Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "www.frau-und-betrieb-os.de"

Transkript

1 1

2 Impressum Herausgeber: Koordinierungsstelle Frau & Betrieb e.v. Bierstraße 17/ Tel.: (05 41) Fax.: (05 41) Internet: Herstellung: Krützkamp Druck er Straße Glandorf Gedruckt auf Umweltpapier 2

3 Liebe Leserinnen und Leser, wir freuen uns, Ihnen unser aktuelles Bildungsprogramm vorstellen zu dürfen. Es gibt eine wesentliche Neuerung im Erscheinungsbild! Nach 14 Jahren haben unsere Umschlagseiten ein neues Layout erhalten. Wie gefällt es Ihnen? Mit freudigem Interesse erwarten wir Ihre Rückmeldungen. Im Innenteil finden Sie wieder wie gewohnt unser breit sortiertes Bildungsprogramm mit Berufsrückkehrkursen, allgemeinen und speziellen EDV- Schulungsprogrammen, berufsspezifischen Anpassungsqualifikationen und dem Ausbau von branchenspezifischem Fachwissen. Auch als Beschäftigte in den Betrieben finden Sie interessante Angebote. Dabei werden unsere beruflichen Maßnahmen ständig weiterentwickelt und so konzipiert, dass sie den Anforderungen der heutigen Arbeitswelt entsprechen. Dieses Mal möchten wir Sie auf eine neue Veranstaltungsreihe mit dem Titel Wenn die Arbeit nicht mehr loslässt aufmerksam machen (s. S. 12, 25). Belastungen im Arbeitsalltag und deren Folgen werden thematisiert sowie sinnvolle Möglichkeiten der Bewältigung aufgezeigt. Die Koordinierungsstelle ist für Sie eine kompetente u. erfahrene Partnerin, die Sie unterstützt, begleitet und fördert. Kontakten Sie uns. Wir sind für Sie da! 3

4 Inhalt Allgemeines Ziele und Aufgaben Weiterbildung Vorteile für Betriebe Sind Sie interessiert? Beratung Bildungsangebote Berufsrückkehr Existenzgründung Vorträge plus Berufsbezogene Fortbildung EDV-/Internet-Kurse Kompetenz Sprachen Arztpraxis Büro und Verwaltung Friseursalon Handwerk Hauswirtschaft Pflegebereich Organisatorisches Anmeldebedingungen Bezuschussung Kinderbetreuung Anmeldeformulare Nützliche Links Verbundidee Verbundbetriebe Wir machen mit

5 Allgemeines Ziele und Aufgaben der Koordinierungsstelle Frau & Betrieb Ziel der Koordinierungsstelle ist es, das Interesse von Frauen an der Vereinbarkeit von Beruf und Familie mit dem Interesse der Betriebe an betriebswirtschaftlich vorteilhaften Arbeitsbedingungen zu verknüpfen. Die Aufgabengebiete der Koordinierungsstelle gliedern sich in folgende Bereiche: Einzelberatung und Gruppeninformation Initiierung von Orientierungs- und Qualifizierungsmaßnahmen Geschäftsstellenarbeit für den Verbund Öffentlichkeitsarbeit Weiterbildung Die Koordinierungsstelle Frau & Betrieb wendet sich mit ihren Bildungsangeboten an BerufsrückkehrerInnen, Elternzeitnehmende und Beschäftigte. Allgemein wird der Aspekt der beruflichen Weiterbildung immer wichtiger. Deshalb bietet die Koordinierungsstelle in ihren Bildungsangeboten Frauen die notwendige Unterstützung und Rahmenbedingungen durch: 5

6 Allgemeines Fortbildungsmaßnahmen Familiengerechte Zeitformen und Strukturen Organisation der Kinderbetreuung Bezuschussung der Kurse Zusammenarbeit mit erfahrenen Bildungsträgern Vorteile für Betriebe Von qualifizierten Mitarbeiterinnen haben Betriebe immer einen Gewinn. Die Koordinierungsstelle arbeitet eng mit kleinen und mittelständischen Betrieben zusammen (s. Verbundidee). Durch die Bildungsangebote können zukünftige oder derzeitige Mitarbeiterinnen von Betrieben Berufskompetenz erwerben, erhalten oder erweitern. Unterschiedliche Angebote decken die verschiedenen Berufsebenen ab: Maßnahmen zur Berufsrückkehr Allgemeine und spezielle EDV-Schulungsprogramme Berufsspezifische Anpassungs - qualifikationen Ausbau von branchenspezifischem Fachwissen Vermittlung und Erweiterung sozialer Kompetenz im Berufsleben 6

7 Allgemeines Sind Sie interessiert? Sie erreichen uns: Bierstraße 17/ Tel.: (05 41) Fax: (05 41) Internet: Beratung: Beratung nur nach telefonischer Vereinbarung Auf Anfrage kann für die Beratungszeit eine kostenlose Kinderbetreuung organisiert werden Sprechzeiten: Mo. Fr. Mo., Di., Do Uhr Uhr Leiterinnen: Brigitte Instinsky, Dipl. Pädagogin Andrea Kalinsky, Dipl. Sozialpädagogin Verwaltung: Maria Kirchner, Dipl. Kauffrau Berthilde Tegeler, DV Sachbearbeiterin 7

8 Berufsrückkehr Neue Wege gehen Lebens- und Berufsplanung Orientierungskurs Inhalte: Der Kurs wendet sich an Frauen, die Veränderungen in ihrem Leben erwägen, sich aber noch unklar sind, wie ein erster Schritt auf noch unbekanntem Wege aussehen könnte. Alles, was Sie brauchen, ist ein bisschen Mut, neue Wege zu erkunden. Ein (Wieder-) Einstieg in das Berufsleben ist das gemeinsame Ziel. Der Weg dorthin wird für jede Frau anders aussehen. Wo liegen meine Interessen und Fähigkeiten? Welche Steine liegen auf meinem Weg und welche Hürden muss ich überwinden? Wie bringe ich Familie und berufliches Interesse unter einen Hut? Praktikum (Im Anschluss an den Kurs ist ein 4- bis 6-wöchiges Betriebspraktikum möglich) Dozentin: ab Mi. (sechs Vormittage) Uhr Haus der Volkshochschule Petra Konczalla 45, * oder 91, *Bei Anspruch auf Bezuschussung VHS Bergstraße 8, (0541) Kurs-Nr.:

9 Berufsrückkehr Tätigkeitsfeld Altenpflegehilfe für Migrantinnen Orientierungskurs Inhalte: Dozent/in: Frauen mit einem Migrationshintergrund, die sich für eine Tätigkeit in der Altenpflege interessieren, erhalten eine grundlegende Orientierung über das Berufsfeld. Berufsfeld Altenpflege Anforderungsprofile/berufliche Perspektiven/Integration Ressourcen und Probleme bei Migrationshintergrund Behörden, Einrichtungen, Träger Aspekte der Grundpflege Feststellung der deutschen Sprachkenntnisse Fachsprache/Fachbegriffe in der Altenpflege Kultursensible Altenpflege ab Mi. + Do. (acht Abende) Uhr, Johann-Domann-Str. 10 Haus des Lernens Team 36, * oder 72, *Bei Anspruch auf Bezuschussung VHS-er Land, Am Schölerberg 1, 49082, Tel. (0541) , Kurs-Nr.: M In Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt 9

10 Existenzgründung Die eigene Chefin sein Eine Chance für Frauen? Die eigene Chefin sein kann für Frauen mit einer Gründungsidee und dem nötigen Know How eine hervorragende berufliche Alternative sein. Inhalte: Termin: Dozentin: Voraussetzungen für die Selbstständigkeit Chancen und Möglichkeiten Teilzeit-Selbstständigkeit/nebenberufliche Selbstständigkeit/Franchise Fördermöglichkeiten Vereinbarkeit Familie und Selbstständigkeit Mi. (ein Vormittag) Uhr Koordinierungsstelle Frau & Betrieb Ireen Mobach Unternehmensberaterin BuS GmbH gebührenfrei Koordinierungsstelle Frau & Betrieb Bierstraße 17/ (0541) Anmeldeschluss:

11 Vortrag Wiedereinstieg und Teilzeitbeschäftigung aus rechtlicher Sicht Dozentin: Termin: Ort: Der Wiedereinstieg in den Beruf, vor allem nach einer Erziehungspause oder bei der Pflege von Angehörigen, ist oft mit sehr grundsätzlichen Fragen und Überlegungen verbunden. Die Anforderungen von Beruf und Familie müssen in Einklang gebracht und Teilzeitarbeitsmodelle erwogen werden. Vor allem aber müssen die Vorstellungen des Betriebes mit den Wünschen der Arbeitssuchenden übereinstimmen und nicht jeder Arbeitgeber zeigt sich begeistert, wenn seine Mitarbeiterin an ihren Arbeitsplatz zurückkehren möchte. Es stellen sich Fragen wie: Welche Teilzeitarbeitsform kann ich wählen? Wie sollte mein Arbeitsvertrag nach der Berufsrückkehr aussehen? Was ist verhandelbar, worauf muss ich unbedingt achten? Was tun bei Vertragsbefristungen? Wie verhalte ich mich, wenn mir ein Aufhebungsvertrag angeboten wird? Bei diesen und ähnlichen Fragen bietet der Vortrag Hilfe und Unterstützung. Einzelberatung kann nicht stattfinden. Simone Singer, Rechtsanwältin, Schwerpunkt Arbeitsrecht Di. (ein Abend), Uhr, Haus der Volkshochschule 5, VHS, Bergstraße , (0541) Kurs-Nr.:

12 Vortrag Wenn die Arbeit nicht mehr loslässt Veranstaltungsreihe mit Themenschwerpunkten Thema 1: Dozentin: Termin: Ort: Burn-out Mehrfachbelastungen im Alltag und die Folgen Wer am Arbeitsplatz oder zu Hause permanent hohen Anforderungen ausgesetzt ist, kann an einem Burn-Out- Syndrom erkranken. Symptome wie z.b. Erschöpfung, Niedergeschlagenheit, Schlaf- und Konzentrationsstörungen, Magen- Darmbeschwerden oder häufige Kopfschmerzen können ein deutlicher Hinweis sein. Dieser Vortrag zeigt Möglichkeiten zur Klärung der Situation auf und welche Schritte sinnvoll sind, um dem Burn- Out-Syndrom zu entkommen. Claudia Siefke Kinderkrankenschwester, Dipl. Soz. Päd Di. (ein Abend) Uhr Melle Johann-Uttinger-Str. 1 Christliches Seniorenstift Melle 6, VHS er Land Außenstelle Melle Engelgarten 21, Melle (05422) Kurs-Nr.: M

13 50plus Motivationstraining für berufliche Veränderung Abendkurs Inhalte: Dozentin: Sie waren viele Jahre bei einem Arbeitgeber beschäftigt und möchten Ihre Stärken nun in einem neuen Betrieb zur Geltung bringen? Wir laden Sie ein, von Vergangenem zu erzählen und neue Wünsche zu beschreiben. Stärkung des eigenen Profils Informationen über die Arbeitsmarktsituation Erstellen neuer Bewerbungsunterlagen ab Di. (drei Abende) Uhr Katholische Familien-Bildungsstätte Daniela Sarrazin, Agrar- und Wirtschaftswissenschaftlerin 10, * oder 20, *Bei Anspruch auf Bezuschussung Katholische Familien-Bildungsstätte e.v. Große Rosenstraße (0541) Kurs-Nr.: F

14 EDV-Kurse EDV für Frauen fit für die Berufspraxis Inhalte: Dozentin: Vor allem Berufsrückkehrerinnen bietet der Lehrgang die Möglichkeit, ihre bisher erworbenen EDV-Kenntnisse zu systematisieren, zu aktualisieren u. zu erweitern aber auch andere Frauen sind willkommen! Eine erfahrene Dozentin vermittelt Ihnen die wichtigsten Kenntnisse und Fertigkeiten, die Sie anhand praktischer Übungen selbst umsetzen, so dass Sie sicher und effektiv mit den Programmen arbeiten können. Bei Interesse können Xpert-Prüfungen abgelegt werden. Word (Formatieren, Tabellen, Serienbrieferstellung) Excel (Dateieingabe, Formeln, Funktionen, Diagramme) PowerPoint (Präsentation erstellen mit Texten, Bildern, Tabellen, Diagrammen) Outlook ( s, Adress- und Terminverwaltung) Voraussetzung: Windows-Kenntnisse u. Grundkenntnisse in Word, Version 2007 ab (Herbstferien frei) Mo. und Do. (23 Vormittage) Uhr Haus der Volkshochschule Andrea Hehmann 234, * oder 384,, zahlbar in zwei Raten * Bei Anspruch auf Bezuschussung VHS Bergstraße 8, (0541) Kurs-Nr.:

15 EDV-Kurse EDV fürs Büro: Word, PowerPoint, Outlook Bildungsurlaub Inhalte: Dozentin: In diesem Teilzeit-Bildungsurlaub am Vormittag haben Sie Gelegenheit, Ihre im Beruf oder Alltag erworbenen PC- Kenntnisse aufzufrischen, zu systematisieren und zu erweitern. Word (Formatieren von Zeichen u. Absätzen, Fertigen des Seitenlayouts, Erstellen u. Bearbeiten von Tabellen, Verwenden von Serienbriefen, Gliederungen u. Verzeichnissen) PowerPoint (Erstellen von Folien, Bildschirmshows, Handouts, Gestaltung von Texten, Bildern, Tabellen, Diagrammen, Organigrammen) Outlook (Funktionen u. Möglichkeiten des Programms, Kommunikation über , Pflege u. Verwaltung von Adressen, Termin- u. Aufgabenverwaltung) Voraussetzung: Grundkenntnisse mit Windows, Kenntnisse in Word u. ggf. PowerPoint erwünscht. Version Mo. bis Fr Uhr Haus der Volkshochschule Andrea Hehmann 71, * oder 106, * Bei Anspruch auf Bezuschussung VHS Bergstraße 8, (0541) Kurs-Nr.:

16 EDV-Kurse Digitale Fotos und Bildbearbeitung mit Kinderbetreuung Inhalte: Im beruflichen Alltag werden wir immer wieder mit Digitalfotos konfrontiert. Machen Sie sich fit dieser Kurs gibt eine Einführung in den Umgang mit digitalen Fotos. Übertragung der Bilder auf den PC Speichern und versenden digitaler Bilder Erstellen von Bildserien oder kleinen Präsentationen Einfache Bearbeitung von Bildern Kostenlose Bildbearbeitungsprogramme aus dem Internet Bestellung von Fotos oder von Fotoalben über das Internet Dozentin: ab Do. (vier Vormittage) Uhr Katholische Familien-Bildungsstätte Dorit Brehe, Lehrerin, Software Engineer 34, * oder 68, *Bei Anspruch auf Bezuschussung Katholische Familien-Bildungsstätte e.v. Große Rosenstraße (0541) Kurs-Nr.: F

17 EDV-Kurse EDV-Grundkurs Windows Word Excel Internet mit Kinderbetreuung Inhalte: Dozentin: Dieser Kurs bietet Frauen die Möglichkeit, ohne Vorkenntnisse die neuesten EDV-Kenntnisse anhand der Programme Word und Excel zu erwerben. Grundlagen im Umgang mit dem PC Schreiben, Gestalten und Speichern von Briefen, Protokollen, Einladungen etc. Integration von Grafikelementen Erstellen und Sortieren von Tabellen einfache Berechnungen mit Diagrammen Ausdrucken und Kopieren von Texten nach Word Arbeiten mit s u. im Internet Umgang mit einer Suchmaschine u.a.m. ab Do. (12 Vormittage) Uhr Katholische Familien-Bildungsstätte Dorit Brehe, Lehrerin, Software Engineer 120, * oder 180, *Bei Anspruch auf Bezuschussung Katholische Familien-Bildungsstätte e.v. Große Rosenstraße (0541) Kurs-Nr.: F

18 EDV-Kurse Excel für den Büroalltag Daten Formeln Funktionen Diagramme und mehr Abendkurs Inhalte: Excel ist heute aus dem EDV-Alltag gar nicht mehr wegzudenken. Mit Hilfe dieses Rechenprogramms ist es möglich, umfangreiche Kalkulationen, Statistiken, Grafiken, Tabellen oder Kostenanalysen durchzuführen. Grundlagen zur Datenverwaltung in Excel Eingabe und Datenbearbeitung Tabellengestaltung/Zahlenformate Rechnen in Formeln u. Bezügen evtl. Diagramme u. Grafiken Voraussetzungen: Grundkenntnisse in Windows und Word Dozent: ab Do. (sechs Abende) Uhr Katholische Familien-Bildungsstätte Günter Morthorst, Dipl. Kaufmann 60, * oder 102, *Bei Anspruch auf Bezuschussung Katholische Familien-Bildungsstätte e.v. Große Rosenstraße (0541) Kurs-Nr.: F

19 EDV-Kurse EXCEL und OUTLOOK Bildungsurlaub Inhalte: Dozentin: Dieser Kurs richtet sich an alle, die Routineaufgaben im Büro durch den Einsatz der Tabellenkalkulation EXCEL und den Informationsmanager OUTLOOK optimieren möchten. Mit Tipps und Tricks soll die tägliche Arbeit mit EXCEL vereinfacht und systematisiert werden Die Bandbreite der Möglichkeiten von OUTLOOK (Kalender, Kontakte, Aufgaben, -Verwaltung) Individuelle Fragestellungen aus der Praxis erwünscht. ab Mi. Fr. (drei Tage) Uhr Georgsmarienhütte Graf-Stauffenberg-Str. 19 EDV-Raum Heike Hellmeister 45, * oder 90, *Bei Anspruch auf Bezuschussung VHS er Land Außenstelle Georgsmarienhütte Oeseder Str Geogsmarienhütte (05401) /-104 Kurs-Nr.: M

20 EDV-Kurse PC-Kenntnisse für den Büroalltag Abendangebot Inhalte: Dieser Kurs bietet eine effiziente Einführung in die Grundlagen der PC-Anwendungen Microsoft WORD und EXCEL Grundlagen im Umgang mit Dateien Erstellen, Gestalten und Speichern von Briefen und Protokollen mit WORD Grafikelemente einfügen Erstellen von Exceltabellen Einfache Berechnungen erstellen Datenaustausch zwischen den Programmen Dozentin: ab Mi. (sechs Abende) Uhr Hasbergen Schulstr. 16 Schule am Roten Berg Heike Hellmeister 34, * oder 68, *Bei Anspruch auf Bezuschussung VHS er Land Außenstelle Hasbergen Martin-Luther-Str Hasbergen (05405) /-102 Kurs-Nr.: M

21 EDV-Kurse Wirkungsvoll präsentieren mit POWERPOINT 2007 Abendkurs Inhalte: Dozentin: Professionelle und überzeugende Präsentationen sind wichtige Bestandteile des beruflichen Alltags. Dieser Kurs vermittelt Ihnen die Fähigkeiten, eine Präsentation aufzubauen und ein überzeugendes Layout zu erstellen. Das Einfügen von Bildern, Grafiken, Elementen aus WORD und EXCEL Die Festlegung zeitlicher Abläufe und Animationen Die Vermittlung von Kenntnissen über die Art und Weise des Vorführens von Präsentationen Tipps & Tricks ab Mo. (fünf Abende) Uhr Bad Essen Platanenallee 5 7 Haupt- u. Realschule, Raum 119 Heike Hellmeister 35, * oder 70, *Bei Anspruch auf Bezuschussung VHS er Land Außenstelle Bad Essen Lindenstr. 41/43, Bad Essen (05472) Kurs-Nr.: M

22 EDV-Kurse PICASA Digitale Bilder ordnen und korrigieren Abendkurs Inhalte: Digitale Fotos zu machen ist nicht schwer. Wie kommen dann die Bilder auf den PC? Mit PICASA steht ein kostenloses Werkzeug zur Verfügung, um Ordnung in die persönliche Bildersammlung zu bringen. PICASA installieren Fotos ordnen Bildbearbeitungsfunktionen Bildgrößen verändern Drucken Mitzubringen: Digitalkamera und USB-Kabel Voraussetzung: WINDOWS-Kenntnisse Dozent: ab Do. (zwei Abende) Uhr Wallenhorst-Rulle St.-Bernhardsweg 3 VHS-Gebäude, EDV-Raum Jan Rimmek 19, * oder 38, *Bei Anspruch auf Bezuschussung VHS er Land Außenstelle Wallenhorst Charlottenburger Str Wallenhorst (05407) Kurs-Nr.: M

23 Kompetenz Mitarbeitermotivation und Personalführung Abendkurs In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie Ihre Mitarbeiter durch eine entsprechende Führungskonzeption zielorientiert führen und motivieren können. Inhalte: Dozent: Wie können die MitarbeiterInnen veranlasst werden, die gestellten Leistungsziele zu akzeptieren und anzustreben? Welche Anforderungen sind an eine moderne Führungskonzeption zu stellen, um die Aufrechterhaltung eines zielorientierten Leistungswillens auf lange Sicht zu gewährleisten? Mit welchen Methoden kann der/die führende Mitarbeiter/in stärker als bisher an die Lösung betrieblicher Probleme heranführen? ab Di. (fünf) Abende Uhr Bildungs- und Technologiezentrum der HWK Rüdiger Schäper, Kommunikations- und Vertriebstrainer 80, * oder 120, *Bei Anspruch auf Bezuschussung Handwerkskammer -Emsland Bramscher Straße (0541)

24 Kompetenz Keine Angst vor Kritik Strategien für den gelassenen Umgang mit Kritik Tagesseminar Inhalte: Termin: Dozentin: Häufig werden Kritikgespräche als äußerst schmerzhaft empfunden und wenn irgend möglich vermieden. Dabei wäre es doch wünschenswert, ganz locker zu bleiben und unsachliche Kritik souverän zurückzuweisen bzw. nützliche Kritik selbstsicher annehmen zu können. Ein konstruktives Gesprächsklima herstellen: Wie Sie es schaffen, Ruhe zu bewahren, zu Wort zu kommen u. eine Eskalation zu vermeiden Das Kritikgespräch: Wie es Ihnen gelingt, mit berechtigter Kritik positiv umzugehen bzw. unberechtigte Kritik oder Unterstellungen angemessen u. selbstsicher zurückzuweisen. In entspannter Atmosphäre können Sie verschiedene Strategien ausprobieren Sa Uhr Haus der Volkshochschule Renate Steiner 29, * oder 59, *Bei Anspruch auf Bezuschussung VHS Bergstraße (0541) Kurs-Nr.:

25 Kompetenz Wenn die Arbeit nicht mehr los lässt Veranstaltungsreihe mit Themenschwerpunkten Thema II: Inhalte: Dozentin: Stress bewältigen, Burn-Out vermeiden Wochenendseminar Stress entwickelt sich oft schleichend, wenn die Möglichkeit fehlt, belastende Situationen in der Hektik des Alltags wahrzunehmen und erfolgreich zu verändern. Mit immer mehr immer schneller zu reagieren, kann nicht die Lösung sein! Arbeitsorganisation und -abläufe überprüfen Alternative Wege entwickeln Ausstieg aus der Belastungsspirale Fr Uhr Sa Uhr Melle, Hafenstr. 17 Alte Posthalterei Susanne Rolf-Dietrich, MA, Coach, Systemische Familientherapeutin 35, * oder 70, *Bei Anspruch auf Bezuschussung VHS er Land Außenstelle Melle Engelgarten Melle (05422) Kurs-Nr.: M

26 Kompetenz Umgang mit schwierigen Kunden Inhalte: Dozentin: Wochenendseminar Das Seminar hat zum Ziel, die kommunikative Kompetenz im Umgang mit Kunden, insbesondere auch mit schwierigen Kunden zu erhöhen und sowohl mitarbeiter- als auch kundenorientiert mit ihnen umzugehen. Schärfung der Wahrnehmung für Gesprächssituationen Hintergründe für Verhalten verstehen Körpersprachliche Signale erkennen u. einsetzen Probleme vorwurfsfrei formulieren Anbieten statt ablehnen Diplomatische Kommunikation mit Kunden Souveränes Umgehen mit Provokationen Konfliktsituationen bewusst deeskalieren Interessen des Unternehmens umsetzen u. kundenorientiert sein Gespräche beenden aus der Endlosschleife aussteigen Fr Uhr Sa Uhr Haus der Volkshochschule Christiane Brockerhoff, Kommunikationstrainerin 134, * oder 201, *Bei Anspruch auf Bezuschussung VHS Bergstraße 8, (0541) Kurs-Nr.:

27 Sprachen Englisch zum Wiedereinstieg in den Beruf für Anfängerinnen mit Grundkenntnissen mit Kinderbetreuung Inhalte: Dozentin: Englischkenntnisse erwünscht. Wer kennt diesen Satz, der Bestandteil fast aller Stellenanzeigen ist, nicht. In diesem Kurs können Sie Ihre Englischkenntnisse auffrischen und erweitern. Telefonate in englischer Sprache entgegennehmen Einfache s schreiben Englischsprachige Gäste empfangen Grammatik- und Wortschatzübungen ab Mi. (12 Vormittage) Uhr Katholische Familien-Bildungsstätte Johanna Kalkenings 21, * oder 42, *Bei Anspruch auf Bezuschussung Katholische Familien-Bildungsstätte e.v. Große Rosenstraße (0541) Kurs-Nr.: F

28 Arztpraxis Wiedereinstieg für Medizinische Fachangestellte In der Qualifizierung wird gezeigt, wie eine Arztpraxis heute organisiert wird und welche neuen Anforderungen im Dienstleistungsunternehmen Arztpraxis auf Sie zukommen. Inhalte: Dozent/in: Grundlagen des neuen EBM Grundlagen des GKV-Modernisierungsgesetzes Formularwesen und Abrechnung Praxisorganisation u. Praxisverwaltungssoftware IGeL-Leistungen Hausarztmodell Elektronische Gesundheitskarte, DMP Grundlagen des Qualitätsmanagements (11 Termine) FR Uhr SA Uhr Bissendorf Stadtweg 6a Haus am Lechtenbrink Team 296, * oder 444, *Bei Anspruch auf Bezuschussung BallerConcepts Am Kalkhügel Bissendorf (05402)

29 Büro + Verwaltung Fachkraft Lohn- und Gehaltsabrechnung Lohn und Gehalt am PC Abendkurs Inhalte: Dozent: In diesem Kurs lernen Sie die grundlegenden Arbeiten im Rahmen der Lohnabrechnung mit dem PC-Programm Lexware Lohn / Gehalt kennen. Verwaltung von Stammdaten Anlegen und Pflege von Lohnarten Durchführung der Lohnabrechnung Auswertungen (Lohnkonto / Lohnjournal / Meldungen an Krankenkasse u. Finanzamt / Zahlungsverkehr / Monatsabschluss u. Datensicherung) Voraussetzungen: Grundkenntnisse der EDV u. Teilnahme am Kurs Lohn- und Gehaltsabrechnung. Theorie oder vergleichbare Kenntnisse. Der Kurs kann mit einer Prüfung abgeschlossen werden. ab Di. (11 Abende) Uhr ein Samstag n. V Uhr Haus der Volkshochschule Georg-Christian Werner 131, * oder 196, *Bei Anspruch auf Bezuschussung VHS Bergstraße (0541) Kurs-Nr.:

30 Büro + Verwaltung Lehrgang zur Vorbereitung auf die Prüfung zur /zum Geprüften Fachkauffrau/mann für Büromanagement (IHK) Die/der Geprüfte Fachkauffrau/mann für Büromanagement übt gehobene Assistenz- und SachbearbeiterInnen-Tätigkeiten sowie Koordinationsfunktionen in größeren Sekretariaten, Büros und Verwaltungsdiensten aus. Mit der erhöhten Sachkompetenz sowie ihrer/seiner Berufserfahrung ist sie/er auch in der Lage, Führungs- und Steuerungsaufgaben einschließlich Aufgaben der bereichsbezogenen Aus- und Weiterbildung sowie Personalentwicklung in ihrem/seinem speziellen Funktionsbereich wahrzunehmen. Die Volkshochschule bereitet berufsbegleitend auf die Prüfung vor, die von der IHK abgenommen wird. Teilnahmevoraussetzungen und ausführliche Hinweise entnehmen Sie bitte dem Programm der Volkshochschule (www.vhs-os.de) Die zweijährige Dauer ist gegliedert in 4 Semester, die den üblichen Arbeitsabschnitten der Volkshochschule entsprechen. Kosten für Lehrbücher u. Unterrichtsmaterial sind in der Gesamtgebühr nicht enthalten. Beratung u. Informationen: 0541/

31 Büro + Verwaltung Geprüfte Fachkauffrau/mann für Büromanagement (IHK) 2010/2012 Berufsbegleitender Lehrgang Inhalte: Volks- und Betriebswirtschaft Personalwirtschaft und Arbeitsrecht Informations- und Büromanagement Informations- und Kommunikationssysteme (Hard-/Software, IT-Netze, aktuelle Anwendungsprogramme) Protokollführung Texterstellung und -formulierung Situationsbezogenes Fachgespräch Dozent/in: ab Di. + Do Uhr IHK-Prüfung: September 2012 Haus der Volkshochschule Team * oder Zahlbar in 22 Monatsraten à 88, * Bei Anspruch auf Bezuschussung Erlass von zwei Raten VHS Bergstraße (0541) Kurs-Nr.:

32 Büro + Verwaltung Einführung in die Buchführung Teilzeitbildungsurlaub In diesem Angebot erlernen Sie die grundlegende Systematik sowie die praktische Umsetzung der Buchführung. Inhalte: Theoretische Grundlagen der Buchführung Auflösung der Bilanz in Konten Bildung von Buchungssätzen Buchen in Bestands- und Erfolgskonten und deren Abschluss Der Bildungsurlaub kann als Vorbereitung auf den Kurs Buchführung II bzw. auf den Lehrgang Finanzbuchhalterin (VHS) besucht werden. Dozent: Mo. bis Fr Uhr Haus der Volkshochschule Reinhold Wilmering 50, * oder 99, *Bei Anspruch auf Bezuschussung VHS Bergstraße (0541) Kurs-Nr.:

33 Friseursalon Weiterbildung für Friseurinnen vor und während des Wiedereinstiegs in das Berufsleben In diesem Lehrgang (75 Ustd) wird die aktuelle modische Entwicklung im Friseurhandwerk vermittelt. Berufsrückkehrerinnen werden fit für den Berufseinstieg. Inhalte: Beraten und verkaufen Frisuren Moderne Schneidetechniken und Fönen Farbe und Farbbehandlungen Neue Dauerwelltechniken Im Anschluss an den Lehrgang besteht die Möglichkeit eines Praktikums. Dozentin: Mo. bis Fr Uhr Bildungs- und Technologiezentrum der HWK Karin Girod, Friseurmeisterin 260,-- * oder 520, *Bei Anspruch auf Bezuschussung Handwerkskammer -Emsland Bramscher Straße (0541)

34 Handwerk Betriebsmanagerin im Handwerk Führungswissen für selbstständige Handwerkerinnen und Unternehmerfrauen im Handwerk Inhalte: Dozent/in: Dieser Lehrgang (104Ustd) will in wichtigen Punkten Hilfestellung leisten, die täglichen Aufgaben zielgerichtet und erfolgreich zu lösen. Lohnabrechnung/Steuer- u. sozialvers. rechtliche Fragen Grundzüge des Vertragsrechts/des Arbeitsrechts Betriebsabrechnung/Kalkulation EDV-Einsatz im Handwerk Mitarbeiterführung und Motivation Umgang mit Kunden/Verkaufstechnik Büroorganisation Mi. (Ferienzeiten frei) Uhr Bildungs- und Technologiezentrum der HWK Team 290, * oder 390, * Nur für Verbundbetriebe Handwerkskammer -Emsland Bramscher Straße (0541)

35 Handwerk Technische Fachwirtin (HWK) in Teilzeit Inhalte: Dozent/in: Diese neun-monatige Fortbildung richtet sich an alle, die ihre bisherigen beruflichen Kenntnisse durch eine kaufmännische-betriebswirtschaftliche Zusatzqualifikation erweitern möchten. Grundlagen des Rechnungswesens und Controllings Grundlagen wirtschaftlichen Handelns im Betrieb Rechtliche und steuerliche Grundlagen Voraussetzungen: Bestandene Abschlussprüfung in einem anerkannten Beruf u. Anwenderkenntnisse in der EDV Die bestandene Abschlussprüfung wird auf Antrag als Teil III der Meisterprüfung anerkannt ab Fr Uhr Sa Uhr Bildungs- und Technologiezentrum der HWK Team 705, * oder 855, (zzgl. Lernmittel + Prüfungsgebühr) * Bei Anspruch auf Bezuschussung Handwerkskammer -Emsland Bramscher Straße (0541)

36 Hauswirtschaft Ausbildungslehrgang zur Hauswirtschafterin Inhalte: Dozent/in: Die Ausbildung zur Hauswirtschafterin bietet eine gute Möglichkeit zum (Wieder-)Einstieg in den Beruf. Sie finden Ihren Arbeitsplatz in der Versorgung und Betreuung von Menschen in Privathaushalten, Tagesstätten, Krankenhäusern, Kurheimen, Einrichtungen für ältere Menschen, Jugendliche und Kinder. Der Lehrgang kann mit einer Prüfung vor der Landwirtschaftskammer Weser- Ems abgeschlossen werden. Hauswirtschaftliche Versorgungs- und Betreuungsleistungen Vermarktung hauswirtschaftlicher Produkte und Dienstleistungen Prüfungstermin: voraussichtl. Dez./Jan. 2011/ Mo. (40 Termine) Uhr (mit Ausnahme der Schulferien) Johann-Domann-Str. 10 Team 724, * oder 924, (zzgl. Lebensmittelumlagen, Materialkosten u. Prüfungsgebühr) zahlbar in 12 Raten *Bei Anspruch auf Bezuschussung VHS er Land Am Schölerberg (0541) Kurs-Nr.: M

37 Pflegebereich Nachtarbeit bei Licht betrachtet Zielgruppe: Pflegekräfte, die häufig / ausschließlich im Nachtdienst arbeiten Termin: , Di., Uhr Johann-Domann-Str.10, Haus des Lernens 20, * oder 40, *Bei Anspruch auf Bezuschussung VHS-er Land Am Schölerberg Tel. (0541) Wenn die vertraute Welt im Vergessen versinkt... Demenzerkrankungen / Handlungs- u. Lösungsstrategien Termin: , Mi., Uhr 30, * oder 60, *Bei Anspruch auf Bezuschussung Johann-Domann-Str. 10 Haus des Lernens VHS-er Land Am Schölerberg Tel. (0541)

38 Pflegebereich Alltagsbegleiter/in für Menschen mit Unterstützungsbedarf X Zielgruppe: Personen mit Schulabschluss Pflegerische, erzieherische, hauswirtschaftliche Vorkenntnisse sind wünschenswert (Ferien frei) Di. + Do., Uhr drei Samstage Uhr 100 Ustd Std. Hospitation, Johann-Domann-Str. 10 Haus des Lernens 170, * oder 250, *Bei Anspruch auf Bezuschussung Personalmanagement im Pflegebereich Bildungsurlaub Zielgruppe: Mitarbeiter/-innen aus der Alten- und Krankenpflege Anmeldung für beide Kurse: , Mo.-Fr., 5 Tage Norderney, Hotel am Damenpfad 220, * oder 320, (einschl. Unterbringung im DZ, Vollverpflegung, Fahrtkosten ab ). *Bei Anspruch auf Bezuschussung VHS-er Land Am Schölerberg Tel. (0541) , 38

www.frau-und-betrieb-os.de

www.frau-und-betrieb-os.de www.frau-und-betrieb-os.de 1 Liebe Leserinnen und Leser, wieder steht ein breit sortiertes Bildungsangebot für Sie bereit. Mit Berufsrückkehrkursen, allgemeinen und speziellen EDV-Schulungsprogrammen,

Mehr

www.frau-und-betrieb-os.de

www.frau-und-betrieb-os.de www.frau-und-betrieb-os.de 1 Impressum Herausgeber: Herstellung: Koordinierungsstelle Frau & Betrieb e.v. Bierstraße 17/18 49074 Tel.: (05 41) 2 70 26 Fax.: (05 41) 2 70 45 E-Mail: info@frau-und-betrieb-os.de

Mehr

www.frau-und-betrieb-os.de

www.frau-und-betrieb-os.de www.frau-und-betrieb-os.de 1 Impressum Herausgeber: Herstellung: Koordinierungsstelle Frau & Betrieb e.v. Bierstraße 17/18 49074 Tel.: (05 41) 2 70 26 Fax.: (05 41) 2 70 45 E-Mail: info@frau-und-betrieb-os.de

Mehr

www.frau-und-betrieb-os.de

www.frau-und-betrieb-os.de www.frau-und-betrieb-os.de 1 Impressum Herausgeber: Koordinierungsstelle Frau & Betrieb e.v. Bierstraße 17/18 49074 Osnabrück Tel.: (05 41) 2 70 26 Fax.: (05 41) 2 70 45 E-Mail: info@frau-und-betrieb-os.de

Mehr

www.frau-und-betrieb-os.de

www.frau-und-betrieb-os.de www.frau-und-betrieb-os.de 1 Liebe Leserinnen und Leser, wieder steht ein breit sortiertes Bildungs angebot für Sie bereit. Impressum Herausgeber: Herstellung: Koordinierungsstelle Frau & Betrieb e.v.

Mehr

Programm 2 2015. www.frau-und-betrieb-os.de

Programm 2 2015. www.frau-und-betrieb-os.de Programm 2 2015 www.frau-und-betrieb-os.de 1 Impressum Herausgeber: Herstellung: Koordinierungsstelle Frau & Betrieb e.v. Bierstraße 17/18 49074 Tel.: (05 41) 2 70 26 E-Mail: info@frau-und-betrieb-os.de

Mehr

Kämmer Consulting GmbH Nordstraße 11. Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business

Kämmer Consulting GmbH Nordstraße 11. Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business Viele Betriebe beklagen sich über mangelnde soziale und fachliche Kompetenzen ihrer Auszubildenden. Eine

Mehr

Informatik-Anwender II SIZ

Informatik-Anwender II SIZ Aufbau-Lehrgang Informatik-Anwender II SIZ Dieser Lehrgang richtet sich an Personen mit soliden Office-Grundkenntnissen, welche nun Ihre Fähigkeiten erweitern und professionalisieren wollen. Sie werden

Mehr

Seminare für Studierende

Seminare für Studierende Seminare für Studierende Sommersemester 2012 Studentenwerk Gießen Außenstelle Fulda Daimler-Benz-Str. 5a Tel: 0661-96210486 Fax: 0661-607826 E-Mail: sozialberatung.fulda@studwerk.uni-giessen.de www.studentenwerk-giessen.de

Mehr

EDV-Kurse 2013. PC-Basiskurs (15 Unterrichtsstunden) Internet und E-Mail Grundlagen (15 Unterrichtsstunden)

EDV-Kurse 2013. PC-Basiskurs (15 Unterrichtsstunden) Internet und E-Mail Grundlagen (15 Unterrichtsstunden) Eifelstraße 35 66113 Saarbrücken Tel. (0681) 7 53 47-0 Fax (0681) 7 53 47-19 sozak@lvsaarland.awo.org EDV-Kurse 2013 Die Kurse finden von 9-13 Uhr statt (5 Unterrichtsstunden je Kurstag). Die Preise für

Mehr

EDV-Fortbildungsprogramm (in Roth und Wendelstein)

EDV-Fortbildungsprogramm (in Roth und Wendelstein) EDV-Fortbildungsprogramm (in Roth und Wendelstein) Sehr geehrte Damen und Herren, Fortbildung ist in allen Bereichen unseres täglichen Lebens eine dringende Notwendigkeit. Nutzen sie deshalb unsere Angebote

Mehr

(Computerschule)) Lerne deine Zukunft! Kursübersicht. PC-Kurse und Anwendungsprogramme. Start Herbst 2009

(Computerschule)) Lerne deine Zukunft! Kursübersicht. PC-Kurse und Anwendungsprogramme. Start Herbst 2009 . Kursübersicht PC-Kurse und Anwendungsprogramme Start Herbst 2009 PC-Einführung Office Grundlagen Word Grund- und Aufbaukurse Excel Grund- und Aufbaukurse Internet PowerPoint Outlook Vorwort Liebe Leserinnen

Mehr

Bildungswerk. EDV-Fortbildungsprogramm (in Roth und Wendelstein)

Bildungswerk. EDV-Fortbildungsprogramm (in Roth und Wendelstein) Bildungswerk EDV-Fortbildungsprogramm (in Roth und Wendelstein) 2008 Sehr geehrte Damen und Herren, Fortbildung ist in allen Bereichen unseres täglichen Lebens eine dringende Notwendigkeit. Nutzen sie

Mehr

Keine Erfahrungen nötig, Übungsmöglichkeiten mit einem Windows-PC

Keine Erfahrungen nötig, Übungsmöglichkeiten mit einem Windows-PC PC Einstieg Sie können einen PC bedienen und für verschiedene Aufgaben im Alltag einsetzen. 100A 23.05.16-27.06.16 Mo 18.15-20.15 h 6 x 2,5 Lektionen Fr. 360.- 100B 25.05.16-29.06.16 Mi 14.00-16.00 h 6

Mehr

Weiterbildungsangebot in Nordwalde. EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW

Weiterbildungsangebot in Nordwalde. EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW Weiterbildungsangebot in Nordwalde EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW Schlaumacher e. V. Volkshochschule Steinfurt Bahnhofstr. 17 (Eingang Wehrstr. 5) An der Hohen Schule

Mehr

Kurse. Interessenten m i t PC- Kenntnisse. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse. Praxis. Internet von A - Z. Praxis. WORD * Grundlagen.

Kurse. Interessenten m i t PC- Kenntnisse. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse. Praxis. Internet von A - Z. Praxis. WORD * Grundlagen. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse Internet von A - Z Interessenten m i t PC- Kenntnisse WORD * Grundlagen Theorie PC - Basiswissen PowerPoint Grundlagen Video Bearbeitung PC - Grundlagen EXCEL * Grundlagen

Mehr

August bis Dezember 2014 www.boerdekreis.de/kvhs. Bildungsurlaub. Fremdsprachen, Gesundheit, Arbeit & Beruf / EDV

August bis Dezember 2014 www.boerdekreis.de/kvhs. Bildungsurlaub. Fremdsprachen, Gesundheit, Arbeit & Beruf / EDV August bis Dezember 2014 www.boerdekreis.de/kvhs Bildungsurlaub Fremdsprachen, Gesundheit, Arbeit & Beruf / EDV Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, in dieser Broschüre finden Sie eine Zusammenfassung

Mehr

Zertifikats-Lehrgang mit 5 CP (ECTS) 2015/2016 Geprüfte Finanzbuchhalterin / Geprüfter Finanzbuchhalter Sozialwirtschaft

Zertifikats-Lehrgang mit 5 CP (ECTS) 2015/2016 Geprüfte Finanzbuchhalterin / Geprüfter Finanzbuchhalter Sozialwirtschaft Zertifikats-Lehrgang mit 5 CP (ECTS) 2015/2016 Geprüfte Finanzbuchhalterin / Geprüfter Finanzbuchhalter Sozialwirtschaft Zertifikats-Lehrgang mit 5 CP (ECTS) 081521 Geprüfte Finanzbuchhalterin / Geprüfter

Mehr

Computer-Mix für Kids. Überzeugend präsentieren mit PowerPoint

Computer-Mix für Kids. Überzeugend präsentieren mit PowerPoint Inhalt Computer-Mix für Kids... 1 Überzeugend präsentieren mit PowerPoint... 1 Tipps und Tricks für Schüler zu Word und Excel... 2 EDV für Senioren einfacher Umgang mit Bildern am PC... 2 Bildungsurlaub:

Mehr

IT Fachwirt IT Fachwirtin

IT Fachwirt IT Fachwirtin IT Fachwirt IT Fachwirtin - 1-1. Die Weiterbildung zum IT Fachwirt erweitert Ihre Perspektiven Die IT Anwendungen nehmen überproportional zu, demzufolge wachsten die IT-Systeme und IT Strukturen seit Jahren.

Mehr

Verzeichnis der Weiterbildungen

Verzeichnis der Weiterbildungen 68 69 Verzeichnis der Weiterbildungen Thema der Weiterbildung Fachpflege Psychiatrie Fachpflege Rehabilitation und Langzeitpflege Praxisanleiter/in Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen

Mehr

Frühjahr/Sommer Semester

Frühjahr/Sommer Semester Frühjahr/Sommer Semester 2010 Sind Sie fit für das neue Jahrzehnt am PC? Unsere Welt verändert sich immer schneller. Die irgendwann einmal erworbenen Abschluss-Noten zählen in der Berufswelt kaum noch.

Mehr

> Bilanzbuchhalterin EKD/ Bilanzbuchhalter EKD Berufliche Fortbildung für die Qualifizierung von kirchlichen Finanzfachkräften

> Bilanzbuchhalterin EKD/ Bilanzbuchhalter EKD Berufliche Fortbildung für die Qualifizierung von kirchlichen Finanzfachkräften > Bilanzbuchhalterin EKD/ Bilanzbuchhalter EKD Berufliche Fortbildung für die Qualifizierung von kirchlichen Finanzfachkräften Bundesakademie für Kirche und Diakonie ggmbh (BAKD) Heinrich-Mann-Straße 29

Mehr

Lehrgang zur Kaufmann/-frau für Büromanagement

Lehrgang zur Kaufmann/-frau für Büromanagement Lehrgang zur Kaufmann/-frau für Büromanagement Der Kaufmann / Die Kauffrau im Büromanagement ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz und vereint die drei Berufe Bürokauffrau/-mann,

Mehr

Bildungsurlaub aktuell

Bildungsurlaub aktuell Bildungsurlaub aktuell Bildungszentrum Velbert e. V. - Einrichtung der Weiterbildung - Südstr. 38 * 42551 Velbert fon (02051) 28 86 23 / fax (02051) 25 13 03 info@bildungszentrum-velbert.de Gesamtübersicht

Mehr

September 2015 Sommerprogramm

September 2015 Sommerprogramm Soziales Lernen und Kommunikation e.v. Kooperation mit: e.v. Lernort: Am Listholze 31 30177 Hannover September 2015 Sommerprogramm Tageskurse, Wochenendseminare, Vormittags- und Abendkurse Intensivwochen

Mehr

Dozent: Christian Walter Boese Termin: Samstag, 5. März 2016 9.00 15.00 Uhr / 1 Tag Gebühr: 24,00 Ort: Realschule plus, Lambrecht

Dozent: Christian Walter Boese Termin: Samstag, 5. März 2016 9.00 15.00 Uhr / 1 Tag Gebühr: 24,00 Ort: Realschule plus, Lambrecht Moderne Medien sind aus dem beruflichen und auch privaten Alltag nicht mehr wegzudenken. Lernen Sie in unseren Kursen wie viel Spaß der kompetente Umgang mit Informationstechnologie macht und welche nützlichen

Mehr

Einstieg in das Arbeiten am PC oder Laptop

Einstieg in das Arbeiten am PC oder Laptop PC-Kurse Juli - Dezember 2013: In kleinen Lerngruppen bieten wir Ihnen individuelles Eingehen auf Ihre Fragen und professionelle Hilfe bei Problemen an. Der eigene Laptop kann selbstverständlich mitgebracht

Mehr

Lehrgang Dauer Termin

Lehrgang Dauer Termin AnsprechpartnerInnen für n und Anmeldungen: Frau Katrin Hergarden Geschäftsführung ( hergarden@landfrauen-mv.de ) Frau Cornelia Leppelt Referentin für Bildung und Öffentlichkeitsarbeit ( leppelt@landfrauen-mv.de

Mehr

Kompetenzzentrum Wunstorf. Schulung Beratung Organisation

Kompetenzzentrum Wunstorf. Schulung Beratung Organisation Seminare am Steinhuder Meer 2015 GbR, Inh. Susanne Sievers, Bergstraße 15, 31515 Wunstorf/Großenheidorn, Telefon: 05033/9630199, Telefax: 05033/911597, www.kompetenz-wunstorf.de Anmeldung Anmeldung zum

Mehr

Techn. Fachwirt/in. = die Fortbildung für Kaufleute und Techniker. fit durch Fortbildung. 5. DHV-Vorbereitungslehrgang zur Prüfung als geprüfte/r

Techn. Fachwirt/in. = die Fortbildung für Kaufleute und Techniker. fit durch Fortbildung. 5. DHV-Vorbereitungslehrgang zur Prüfung als geprüfte/r fit durch Fortbildung 5. DHV-Vorbereitungslehrgang zur Prüfung als geprüfte/r Techn. Fachwirt/in = die Fortbildung für Kaufleute und Techniker April 2016 bis Frühjahr 2019 Kaufm. Berufsbildungsstätte des

Mehr

Fit für Morgen Küchenmeister/Küchenmeisterin

Fit für Morgen Küchenmeister/Küchenmeisterin DEHOGA-Dienstleistung Fit für Morgen Küchenmeister/Küchenmeisterin Stand 22.10.2013 Ihre Ansprechspartnerin Stefanie Weber > sweber@dehogabw.de Telefon: 07331 932500 DEHOGA Akademie Hausener Straße 19

Mehr

E01... und täglich grüßt das KIS

E01... und täglich grüßt das KIS Krankenhausinformationssystem (KIS)... 36 Formulare und Vorlagen........ 39 MS Excel - Grundkurs und Refresher.... 40 MS Excel - Aufbaukurs......... 42 Sicher surfen im Internet........ 43 MS Outlook...........

Mehr

Osnabrücker Werkstätten. Netzwerk. zur beruflichen Rehabilitation

Osnabrücker Werkstätten. Netzwerk. zur beruflichen Rehabilitation Osnabrücker Werkstätten Netzwerk zur beruflichen Rehabilitation Die Osnabrücker Werkstätten Möglichkeiten schaffen In den Osnabrücker Werkstätten finden Menschen mit einer geistigen, körperlichen oder

Mehr

Vorbereitungslehrgang zur Prüfung zum/zur Büromanagement 45 Abs. 2 BB in Dresden

Vorbereitungslehrgang zur Prüfung zum/zur Büromanagement 45 Abs. 2 BB in Dresden Vorbereitungslehrgang zur Prüfung zum/zur Büromanagement 45 Abs. 2 BB in Dresden Angebot-Nr. 00239426 Angebot-Nr. 00239426 Bereich Preis Preisinfo Termin Tageszeit Berufliche Weiterbildung kostenloses

Mehr

Geprüfte/r Bürosachbearbeiter/-in

Geprüfte/r Bürosachbearbeiter/-in Geprüfte/r Bürosachbearbeiter/-in Als erste Weiterbildungsinstitution in der Region ISO- und AZWV-zertifiziert Stand Oktober 2015 Seite 2 von 7 Module Geprüfte Bürosachbearbeiter Frühjahr 2016 Herbst 2016

Mehr

Individuelles EDV Training

Individuelles EDV Training FiNTrain GmbH Höllturmpassage 1 78315 Radolfzell Tel.: 07732/979608 Maßnahme : Individuelles EDV Training 50 plus Inhalt und Lernziele Individuelles EDV Training: 50 plus Das Individuelles EDV Training

Mehr

> EKD-Bilanzbuchhalterin / EKD-Bilanzbuchhalter Berufliche Fortbildung für die Qualifizierung von kirchlichen Finanzfachkräften

> EKD-Bilanzbuchhalterin / EKD-Bilanzbuchhalter Berufliche Fortbildung für die Qualifizierung von kirchlichen Finanzfachkräften > EKD-Bilanzbuchhalterin / EKD-Bilanzbuchhalter Berufliche Fortbildung für die Qualifizierung von kirchlichen Finanzfachkräften Bundesakademie für Kirche und Diakonie ggmbh (BAKD) Heinrich-Mann-Straße

Mehr

Aufstiegsfortbildung. Geprüfte/-r Industriefachwirt/-in. Informationen für Kundinnen und Kunden. (im Distance-Learning-Konzept)

Aufstiegsfortbildung. Geprüfte/-r Industriefachwirt/-in. Informationen für Kundinnen und Kunden. (im Distance-Learning-Konzept) Aufstiegsfortbildung Geprüfte/-r Industriefachwirt/-in (im Distance-Learning-Konzept) Informationen für Kundinnen und Kunden Aufstiegsfortbildung bei der Deutschen Angestellten-Akademie Der/die Industriefachwirt/-in

Mehr

Aufstiegsfortbildung. Geprüfte/-r Industriefachwirt/-in. Informationen für Kundinnen und Kunden. (im Distance-Learning-Konzept)

Aufstiegsfortbildung. Geprüfte/-r Industriefachwirt/-in. Informationen für Kundinnen und Kunden. (im Distance-Learning-Konzept) Aufstiegsfortbildung Geprüfte/-r Industriefachwirt/-in (im Distance-Learning-Konzept) Informationen für Kundinnen und Kunden Aufstiegsfortbildung bei der Deutschen Angestellten-Akademie Der/die Industriefachwirt/-in

Mehr

Kurse & Seminare. Office 10

Kurse & Seminare. Office 10 Kurse & Seminare Office 10 HANDWERKSKAMMER SÜDTHÜRINGEN BERUFSBILDUNGS- UND TECHNOLOGIEZENTRUM ROHR KLOSTER BTZ Rohr-Kloster Kloster 1 98530 Rohr Telefon: 036844 4700 Telefax: 036844 40208 www.btz-rohr.de

Mehr

Kostenlose (Pflicht-) Schulungen

Kostenlose (Pflicht-) Schulungen Kostenlose (Pflicht-) Schulungen Kursangebot für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kurs 1: Eingeben und Erfassen von Daten im WEB Portal: www.kirche-zh.ch Daten: 9.00 12.00h 20.08.15 06.10.15 05.11.15

Mehr

Kostenlose (Pflicht-) Schulungen

Kostenlose (Pflicht-) Schulungen Kostenlose (Pflicht-) Schulungen Kursangebot für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kurs 1: Einführungskurs in die Mitgliederund Zeitungs-Verwaltung für die (MZV). Kursdauer: 3,5 Stunden mit Pause. Daten:

Mehr

PC-Einführung Grundkurs. Word I Grundkurs. Berührungsängste abbauen. Texte erfassen und formatieren

PC-Einführung Grundkurs. Word I Grundkurs. Berührungsängste abbauen. Texte erfassen und formatieren PC-Einführung Grundkurs Berührungsängste abbauen Montag, 15.03. 19.04.2010, 09:00-10:30 Uhr : Sie verstehen es, die Benutzeroberfläche von Windows zu bedienen sowie Maus und Tastatur einzusetzen. Sie kennen

Mehr

Fachkraft Personalabrechnung

Fachkraft Personalabrechnung Fachkraft Personalabrechnung Prüfung: Landesverband der Volkshochschulen Niedersachsens 5. Mai 2014 18. Oktober 2014 37081 Göttingen Fax 0551 4952-32 1 Arbeitsfeld Der Lehrgang vermittelt wesentliche Kenntnisse

Mehr

AKTUELL EDV Fortbildungsprogramm

AKTUELL EDV Fortbildungsprogramm S A A R L Ä N D I S C H E V E R W A L T U N G S S C H U LE Körperschaft des öffentlichen Rechts AKTUELL EDV Fortbildungsprogramm September bis Dezember 2015 Es sind noch Plätze frei. Jetzt schnell anmelden!

Mehr

Einleitung. Für wen ist dieses Buch

Einleitung. Für wen ist dieses Buch i Willkommen! Dieses Buch aus der Reihe Schritt für Schritt wurde so konzipiert, dass Sie mit dem Buch leicht und einfach die wesentlichen Aspekte beim Einsatz von vier der Microsoft Office 2016- Apps

Mehr

Kompaktseminar I/2016 Hochschule Osnabrück Department MuT

Kompaktseminar I/2016 Hochschule Osnabrück Department MuT Kaufmännische Weiterbildung Ausbildung zum/-r Ausbilder/-in (IHK) Kompaktseminar I/2016 Hochschule Osnabrück Department MuT Mehr vom Leben. Der Lehrgang Globale Veränderungen in der Arbeitswelt haben bestehende

Mehr

INFORMATIK-ANWENDER II SIZ

INFORMATIK-ANWENDER II SIZ INFORMATIK-ANWENDER II SIZ SICHER IM ANWENDEN VON OFFICE-PROGRAMMEN Sie arbeiten schon mit einem PC und möchten jetzt Ihre Fähigkeiten professionalisieren. Als zertifizierter Informatik-Anwender II SIZ

Mehr

Fachkaufmann/-frau für das Personalwesen

Fachkaufmann/-frau für das Personalwesen fit durch Fortbildung DHV-Vorbereitungslehrgang zur anerkannten Fortbildungsprüfung als Fachkaufmann/-frau für das Personalwesen Geprüfte/r Personalfachkaufmann/frau = Experte/Expertin im betrieblichen

Mehr

Fachwirt/in im Gesundheitsund Sozialwesen

Fachwirt/in im Gesundheitsund Sozialwesen fit durch Fortbildung 5. DHV- Vorbereitungslehrgang zur Prüfung als geprüfte/r Fachwirt/in = die Meisterprüfung im Sozial- und Gesundheitswesen Fachwirt/in im Gesundheitsund Sozialwesen 7. Nov. 2015 bis

Mehr

Schulungskatalog 1. Halbjahr 2011

Schulungskatalog 1. Halbjahr 2011 STORE SERVICE SYSTEMHAUS Schulungskatalog 1. Halbjahr 2011 Sandower Str. 59 / Ecke Altmarkt in Cottbus Info-Telefon: 0355 4944441 info@promediastore.de www.promediastore.de Gewusst wie? Wir zeigen es Ihnen

Mehr

STAATLICH ANERKANNTE AUSBILDUNG MEDIZINISCHE DOKUMENTATION FACHSCHULEN FÜR GESUNDHEIT

STAATLICH ANERKANNTE AUSBILDUNG MEDIZINISCHE DOKUMENTATION FACHSCHULEN FÜR GESUNDHEIT STAATLICH ANERKANNTE AUSBILDUNG MEDIZINISCHE DOKUMENTATION FACHSCHULEN FÜR GESUNDHEIT Der Garant für Ihren Erfolg SRH Berufskolleg für Medizinische Dokumentation Teilnehmer stehen im Mittelpunkt Die SRH

Mehr

VORBEREITUNGSLEHRGANG ZUR PRÜFUNG ZUM/ZUR FACHASSISTENT/-IN LOHN UND GEHALT 2016

VORBEREITUNGSLEHRGANG ZUR PRÜFUNG ZUM/ZUR FACHASSISTENT/-IN LOHN UND GEHALT 2016 EINE PERSÖNLICHE BERATUNG UND DETAILLIERTE INFORMATIONEN ERHALTEN SIE BEI: BIB Augsburg ggmbh, Frau Katalin Walz Memminger Straße 6, 86159 Augsburg 0821 258 581-0, walz@bibaugsburg.de oder bei Ihrem Arbeitsvermittler/Ihrer

Mehr

Die Teilnahme ist kostenfrei

Die Teilnahme ist kostenfrei Das Ziel des Kurses besteht im wesentlichen darin, den Mitbürgern denen bisher der Kontakt zu den 'Neuen Medien' verwehrt oder auch aus den unterschiedlichsten Gründen nicht möglich war, die natürliche

Mehr

Personalsachbearbeiter/in

Personalsachbearbeiter/in 40850F15 Personalsachbearbeiter/in Abschluss der Arbeitnehmerkammer Bremen PersonalsachbearbeiterInnen werden als Bindeglied zwischen Bewerbern, Mitarbeitern und Vorgesetzten verstanden. Die stetig neuen

Mehr

EDV-Schulungen. esb-softwareberatung. Wir bieten u.a. Seminare in folgenden Computerprogrammen an: in Microsoft Windows. und Microsoft Office

EDV-Schulungen. esb-softwareberatung. Wir bieten u.a. Seminare in folgenden Computerprogrammen an: in Microsoft Windows. und Microsoft Office esb-softwareberatung Dipl.-Betr. Elke Saipt-Block e b EDV-Schulungen Wir bieten u.a. Seminare in folgenden Computerprogrammen an: Microsoft Windows XP und Windows Vista Microsoft Office 2002/03 und 2007

Mehr

PC-Kurse August November 2015

PC-Kurse August November 2015 PC-Kurse August November 2015 in kleinen Gruppen mit maximal 7 Teilnehmern, besonders auch für Teilnehmer 50 plus geeignet Verbindliche Anmeldungen für die Kurse nehmen wir bis zwei Werktage vor dem jeweiligen

Mehr

EBC*L Europäischer Wirtschaftsführerschein

EBC*L Europäischer Wirtschaftsführerschein Die Wiener Volkshochschulen GmbH Volkshochschule Meidling 1120 Wien Längenfeldgasse 13 15 Tel.: +43 1 89 174 112 000 Fax: +43 1 89 174 312 000 E-Mail: office.meidling@vhs.at Internet: www.meidling.vhs.at

Mehr

für Marketing Fachkaufmann/frau Fit durch Fortbildung für Marketing = Experte/Expertin im Vertrieb 21. DHV-Vorbereitungslehrgang als geprüfte/r

für Marketing Fachkaufmann/frau Fit durch Fortbildung für Marketing = Experte/Expertin im Vertrieb 21. DHV-Vorbereitungslehrgang als geprüfte/r Fit durch Fortbildung 21. DHV-Vorbereitungslehrgang als geprüfte/r Fachkaufmann/frau für Marketing Fachkaufmann/frau für Marketing = Experte/Expertin im Vertrieb 7 Nov. 2015 bis Frühjahr 2017 in Freiburg

Mehr

Office Schulungen. stapellos bietet Ihnen individuelle Schulungen bei Ihnen zu Hause oder in Ihrem Büro an.

Office Schulungen. stapellos bietet Ihnen individuelle Schulungen bei Ihnen zu Hause oder in Ihrem Büro an. Office Schulungen Serienbriefe mit Word? Beitragsverwaltung Ihres Kegelvereins mit Excel? Vorträge mit professionellen PowerPoint Präsentationen? Das können Sie auch! stapellos bietet Ihnen individuelle

Mehr

Kaufmännische/r Sachbearbeiter/-in bzb

Kaufmännische/r Sachbearbeiter/-in bzb Kaufmännische/r Sachbearbeiter/-in bzb MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Berufsbild / Einsatzgebiet Absolventen / Absolventinnen einer Bürolehre, einer einjährigen Handelsschule oder KV- Wiedereinsteiger /-innen

Mehr

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK CLM UG Business School Graf-Adolf-Str. 76, 40210 Düsseldorf Telefon: 0211-95 76 27 00 info@clmgroup.de www.clmgroup.de Ihr Ansprechpartner: Peter

Mehr

Detail Kursausschreibung bbz freiamt Informatik

Detail Kursausschreibung bbz freiamt Informatik Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 inf14/-11 Einführung in Windows 7 und Umstellung auf Office 2010... 2 inf14/21-22 Word 2010, Basiskurs... 3 inf14/23-24 Word 2010, Aufbaukurs... 3 inf14/25-26

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Fachwirt/in - Alten- und Die Ausbildung im Überblick Archivierungsgrund: Beruf, dessen Regelung außer Kraft getreten ist Fachwirt/in in der Alten- und ist eine berufliche Weiterbildung, deren Prüfung durch

Mehr

Datum: Uhrzeit: Ort: Kosten:

Datum: Uhrzeit: Ort: Kosten: MS PowerPoint Basisschulung 15./16.10.2009 8.30-12.00 Uhr 150,-- inkl. Pausenverpflegung TrainerIn: edv-training Kurs-Nr. 2009-E5506-03 Zielgruppe: Alle interessierten MitarbeiterInnen, die gerne MS PowerPoint

Mehr

Man kann einen anderen nicht überholen, wenn man in seine Fussstapfen tritt. Fr. Truffaut

Man kann einen anderen nicht überholen, wenn man in seine Fussstapfen tritt. Fr. Truffaut Der Arzt, Zahnarzt, Tierarzt als Unternehmer Man kann einen anderen nicht überholen, wenn man in seine Fussstapfen tritt. Fr. Truffaut Gerade in Zeiten wirtschaftlicher Zwänge wird die effiziente Führung

Mehr

Diplom Informatik Anwender 1 SIZ

Diplom Informatik Anwender 1 SIZ Diplom Informatik Anwender 1 SIZ MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Berufsbild / Einsatzgebiet Der Informatik Anwender 1 SIZ verfügt über Basiskenntnisse in der Informatik sowie über Grundkenntnisse für den zweckmässigen

Mehr

Computer- & Internetkurse für Einsteiger

Computer- & Internetkurse für Einsteiger Windows Internet Office Bildbearbeitung Computer- & Internetkurse für Einsteiger Kursprogramm für das 2. Halbjahr 2009 Veranstalter: I n t e r C o m Die Internet- und Computergruppe der ev. Kirchengemeinde

Mehr

Handelsfachwirt/in. fit durch Fortbildung. geprüfte/r Handelsfachwirt/in. Die Meisterprüfung im Handel. Ab 11. April 2016 in Freiburg und Lörrach

Handelsfachwirt/in. fit durch Fortbildung. geprüfte/r Handelsfachwirt/in. Die Meisterprüfung im Handel. Ab 11. April 2016 in Freiburg und Lörrach fit durch Fortbildung Vorbereitungslehrgang zur Prüfung als geprüfter geprüfte/r Handelsfachwirt/in Die Meisterprüfung im Handel Handelsfachwirt/in Ab 11. April 2016 in Freiburg und Lörrach Kaufm. Berufsbildungsstätte

Mehr

Übersicht Schulungsangebot März bis Juli 2015. www.hsz-bw.de

Übersicht Schulungsangebot März bis Juli 2015. www.hsz-bw.de Überblick Bürokommunikation... 2 Microsoft Excel 2010 Excel für den Alltag 2 12.03.2015, HSZ Reutlingen... 2 H O C H S C H U L S E R V I C E Z E N T R U M Übersicht Schulungsangebot März bis Juli 2015

Mehr

Computer. Kurse in Rathenow. Computerkauf Entscheidungshilfe und erste Schritte. PC Grundkurs und Internet. Fit mit dem eigenen Laptop

Computer. Kurse in Rathenow. Computerkauf Entscheidungshilfe und erste Schritte. PC Grundkurs und Internet. Fit mit dem eigenen Laptop Kurse in Rathenow Computer NEU Computerkauf Entscheidungshilfe und erste Schritte Laptop, PC, Tablet...? Welcher Rechner ist für mich der richtige? Was bedeuten die ganzen Angaben in der Werbung und den

Mehr

Weiterbildungsangebote

Weiterbildungsangebote Telefon: 8 88 37 68 Telefon: 8 88 37 66 Unterrichtszeiten: Vollzeit = 8 Unterrichtsstunden, Mo-Fr: 8:30 5:30 Uhr Einzelcoaching! Teilzeit = 6 Unterrichtsstunden, Mo-Fr: 8:30 3:30 Uhr Mo-Fr: 3:45 8:45 Uhr

Mehr

Weiterbildung zur verantwortlichen Pflegefachkraft in Einrichtungen der Altenhilfe und ambulanten Pflegediensten 2016-2017

Weiterbildung zur verantwortlichen Pflegefachkraft in Einrichtungen der Altenhilfe und ambulanten Pflegediensten 2016-2017 Weiterbildung zur verantwortlichen Pflegefachkraft in Einrichtungen der Altenhilfe und ambulanten Pflegediensten 2016-2017 13.06.2016 25.07.2017 Diese Weiterbildung entspricht den Regelungen des Sozialgesetzbuchs

Mehr

Informationen zum Seminar. Grundlagen und Einführung in das Wissensmanagement

Informationen zum Seminar. Grundlagen und Einführung in das Wissensmanagement Informationen zum Seminar Grundlagen und Einführung in das Wissensmanagement Hintergrund Das Thema Wissensmanagement in Unternehmen nimmt vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung an Bedeutung

Mehr

Prüfungsvorbereitung Geprüfte Technische Betriebswirtin (IHK) Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK)

Prüfungsvorbereitung Geprüfte Technische Betriebswirtin (IHK) Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK) Prüfungsvorbereitung Geprüfte Technische Betriebswirtin (IHK) Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK) Termine 17. bis 20.9.2013 und 25. bis 27.9.2013 Dauer und Umfang drei bis vier Tage jeweils acht UStd.

Mehr

Bundesakademie für Kirche und Diakonie Inspiration und Richtung geben. Bildung, Training und Beratung für Menschen in sozialen,

Bundesakademie für Kirche und Diakonie Inspiration und Richtung geben. Bildung, Training und Beratung für Menschen in sozialen, Bundesakademie für Kirche und Diakonie Inspiration und Richtung geben. Bildung, Training und Beratung für Menschen in sozialen, p egerischen und bildungsorientierten Arbeitsfeldern. Fortbildung Kirchliches

Mehr

Personalentwicklung für die Bereiche Pastoral und EBO Veranstaltungen 2014

Personalentwicklung für die Bereiche Pastoral und EBO Veranstaltungen 2014 Personalentwicklung für die Bereiche Pastoral und EBO Veranstaltungen 2014 01/2014 Teamentwicklung Führungskräftetraining für Priester, Diakone, Pastoral- und Gemeindereferentinnen und -referenten sowie

Mehr

Angebote für aktive Senioren 2015/1

Angebote für aktive Senioren 2015/1 Bürgerhaus Bennohaus BEGEGNUNG BILDUNG KURSE Angebote für aktive Senioren 2015/1 www.bennohaus.info Rabatt/Impressum Das Aktiv-Seniorenzentrum bietet umfangreiche PC- und Internet-Kurse sowie ein vielfältiges

Mehr

Aufstiegsfortbildung. Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in. Informationen für Kundinnen und Kunden. (im Distance-Learning-Konzept )

Aufstiegsfortbildung. Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in. Informationen für Kundinnen und Kunden. (im Distance-Learning-Konzept ) Aufstiegsfortbildung Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (im Distance-Learning-Konzept ) Informationen für Kundinnen und Kunden Aufstiegsfortbildung bei der Deutschen Angestellten-Akademie Der/die Wirtschaftsfachwirt/-in

Mehr

Fit fürs Büro Der Lehrgang zum Auffrischen und Wiedereinsteigen

Fit fürs Büro Der Lehrgang zum Auffrischen und Wiedereinsteigen Fit fürs Büro Der Lehrgang zum Auffrischen und Wiedereinsteigen FA Finanz- R FA Finanz- R Fit fürs Büro Der Lehrgang zum Auffrischen und Wiedereinsteigen Inhalt Fit fürs Büro... 1 1. Ziele der Ausbildung...

Mehr

Arbeiten mit kaufmännischer Anwendersoftware: Lexware buchhalter pro 2012

Arbeiten mit kaufmännischer Anwendersoftware: Lexware buchhalter pro 2012 Arbeiten mit kaufmännischer Anwendersoftware: Lexware buchhalter pro 2012 Sie möchten Ihre Buchhaltung künftig mit Lexware buchhalter pro 2012 (bzw. Lexware financial office pro 2012) selbst erledigen?

Mehr

Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt

Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt Die Fortbildung zum Geprüften Betriebswirt mit Prüfung an der IHK oder der Handwerkskammer ist berufsbegleitend oder in Kompaktform möglich

Mehr

Informatik Kurse in Disentis/Mustér

Informatik Kurse in Disentis/Mustér Informatik Kurse in Disentis/Mustér In Gruppen bis maximal 8 Personen Firmenschulungen Individuell bei Ihnen zu Hause Via Lucmagn 6 Caum postal 144 7180 Disentis/Mustér Telefon 081 947 64 30 Telefax 081

Mehr

Wissen schafft Vorsprung!

Wissen schafft Vorsprung! Wissen schafft Vorsprung! Führen in der Produktion und im Team Wissen im Betrieb weitergeben: Grundlagen für Interne Trainer Vom Kollegen zum Chef - Von der Kollegin zur Chefin Erfolgreicher Umgang mit

Mehr

Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK)

Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) Berufsbegleitende Aufstiegsfortbildung über 21 Monate Beruflich aufsteigen mit der vhs.böblingen-sindelfingen zertifiziert nach EFQM vhs Böblingen-Sindelfingen,

Mehr

Konzept Europäischer ComputerPass

Konzept Europäischer ComputerPass Konzept Europäischer ComputerPass Das Lehrgangssystem Europäischer Computer Pass vermittelt umfassende Kenntnisse und praktische Fertigkeiten mit gängigen Anwenderprogrammen im Microsoft Office-Bereich.

Mehr

Kolleg. berufsbegleitend. ausbilden. Esslingen. Kaufmännische/r Sachbearbeiter/-in (vhs) Bürokaufmann/-frau (IHK) Wissen und mehr

Kolleg. berufsbegleitend. ausbilden. Esslingen. Kaufmännische/r Sachbearbeiter/-in (vhs) Bürokaufmann/-frau (IHK) Wissen und mehr Kolleg Esslingen berufsbegleitend ausbilden Kaufmännische/r Sachbearbeiter/-in (vhs) Kaufmännische Grundkenntnisse sind die Voraussetzung für inhaltlich anspruchsvolle Tätigkeiten mit beruflicher Perspektive

Mehr

Seminare MS-Office. ACUROC GmbH Idsteinerstrasse 62 65510 Idstein. Telefon: Fax: E-Mail: ACUROC GmbH (06434) (06434) seminare@acuroc.

Seminare MS-Office. ACUROC GmbH Idsteinerstrasse 62 65510 Idstein. Telefon: Fax: E-Mail: ACUROC GmbH (06434) (06434) seminare@acuroc. ACUROC GmbH Idsteinerstrasse 62 65510 Idstein Seminare MS-Office 2014 Telefon: Fax: E-Mail: ACUROC GmbH (06434) (06434) seminare@acuroc.de Idsteinerstrasse 62 906348 906349 http://www.acuroc.de 65510 Idstein

Mehr

Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Fachwirt (IHK)/Geprüfte Technische Fachwirtin (IHK)

Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Fachwirt (IHK)/Geprüfte Technische Fachwirtin (IHK) Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Fachwirt (IHK)/Geprüfte Technische Fachwirtin (IHK) Die Prüfung zum Geprüften Technischen Fachwirt (IHK)/zur Geprüften Technischen Fachwirtin (IHK) ist eine

Mehr

Windows 8 Grundkurs kompakt

Windows 8 Grundkurs kompakt Windows 8 Grundkurs kompakt In diesem Kurs lernen Sie schnell und systematisch die wichtigsten Funktionen und Bedienkonzepte von Windows 8 kennen und nutzen. Sie erhalten viele Infos und Tipps für ein

Mehr

Informationen zur Prüfung Geprüfter Betriebswirt (IHK)/Geprüfte Betriebswirtin (IHK)

Informationen zur Prüfung Geprüfter Betriebswirt (IHK)/Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Informationen zur Prüfung Geprüfter Betriebswirt (IHK)/Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Die Prüfung zum Geprüften Betriebswirt (IHK)/zur Geprüften Betriebswirtin (IHK) ist eine öffentlichrechtliche Prüfung

Mehr

Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK)

Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) Berufsbegleitende Aufstiegsfortbildung über 21 Monate Beruflich aufsteigen mit der vhs.böblingen-sindelfingen zertifiziert nach EFQM vhs Böblingen-Sindelfingen,

Mehr

Stundenverrechnungssatz nach Anfrage. Zuschläge gemäß AGB

Stundenverrechnungssatz nach Anfrage. Zuschläge gemäß AGB HN 11/1 Helfer für Produktion / Lager Sie suchen einen pfiffigen Helfer oder Helferin für unterschiedliche Aufgaben? Hier haben wir garantiert die passende Person für Sie im Team! Lassen Sie uns wissen,

Mehr

Antrag zur Ausbildung im Ausbildungsberuf Kaufmann/frau für Büromanagement

Antrag zur Ausbildung im Ausbildungsberuf Kaufmann/frau für Büromanagement Antrag zur Ausbildung im Ausbildungsberuf Kaufmann/frau für Büromanagement Handwerkskammer für München und Oberbayern Referat Ausbildungsberatung Max-Joseph-Straße 4 80333 München Sehr geehrte Damen und

Mehr

Bildungszielplanung 2015 der Agentur für Arbeit Weiden (Stand 15.01.2015) Monat Bezeichnung Vollzeit/Teilzeit Maßnahmeort Dauer in Mon.

Bildungszielplanung 2015 der Agentur für Arbeit Weiden (Stand 15.01.2015) Monat Bezeichnung Vollzeit/Teilzeit Maßnahmeort Dauer in Mon. der Agentur für Arbeit Februar Fit für den Wiedereinstieg (Berufsrückkehrerinnen) Teilzeit Agenturbezirk 6 12 Modul 1: Zeit- und Selbstmanagement, Stressbewältigung, Aktenorganisation, Besprechung effizient

Mehr

Das neue Programm 1 / 2015

Das neue Programm 1 / 2015 Das neue Programm 1 / 2015 Arbeit und Beruf Bildungsberatung Wir beraten Sie kostenfrei und vertraulich. Individuelle Beratungsgespräche Kontakt telefonisch oder per Email Lernzentrum Die Nutzung ist

Mehr

Ansprechpartner. JOBCODE - Agentur Markkleeberg Arbeitsvermittler Jennifer Fischer Kastanienweg 5 04416 Markkleeberg

Ansprechpartner. JOBCODE - Agentur Markkleeberg Arbeitsvermittler Jennifer Fischer Kastanienweg 5 04416 Markkleeberg Ansprechpartner JOBCODE - Agentur Markkleeberg Arbeitsvermittler Jennifer Fischer Kastanienweg 5 04416 Markkleeberg jennifer.fischer@jobcode.de http://www.jobcode.de/ Bewerbung als Bürokaufmann/- kauffrau

Mehr

Wiedereinstieg ins Berufsleben für Kauffrauen. Word, Excel, Outlook, Korrespondenz

Wiedereinstieg ins Berufsleben für Kauffrauen. Word, Excel, Outlook, Korrespondenz Wiedereinstieg ins Berufsleben für Kauffrauen Word, Excel, Outlook, Korrespondenz WIEDEREINSTIEG INS BERUFSLEBEN FÜR KAUFFRAUEN Word, Excel, Outlook, Korrespondenz Zielgruppe Sie sind Wiedereinsteigerin

Mehr