Rails Kochbuch. Rob Orsini. Deutsche Übersetzung von Peter Klicman. Beijing Cambridge Farnham Köln Paris Sebastopol Taipei Tokyo

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Rails Kochbuch. Rob Orsini. Deutsche Übersetzung von Peter Klicman. Beijing Cambridge Farnham Köln Paris Sebastopol Taipei Tokyo"

Transkript

1

2 Rails Kochbuch

3

4 Rails Kochbuch Rob Orsini Deutsche Übersetzung von Peter Klicman Beijing Cambridge Farnham Köln Paris Sebastopol Taipei Tokyo

5 Die Informationen in diesem Buch wurden mit größter Sorgfalt erarbeitet. Dennoch können Fehler nicht vollständig ausgeschlossen werden. Verlag, Autoren und Übersetzer übernehmen keine juristische Verantwortung oder irgendeine Haftung für eventuell verbliebene Fehler und deren Folgen. Alle Warennamen werden ohne Gewährleistung der freien Verwendbarkeit benutzt und sind möglicherweise eingetragene Warenzeichen. Der Verlag richtet sich im Wesentlichen nach den Schreibweisen der Hersteller. Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten einschließlich der Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen. Kommentare und Fragen können Sie gerne an uns richten: O Reilly Verlag Balthasarstr Köln Tel.: 0221/ Fax: 0221/ Copyright der deutschen Ausgabe: 2007 by O Reilly Verlag GmbH & Co. KG 1. Auflage 2007 Die Originalausgabe erschien 2007 unter dem Titel Rails Cookbook bei O Reilly Media, Inc. Die Darstellung von afrikanischen Wildhunden im Zusammenhang mit dem Thema Ruby on Rails ist ein Warenzeichen von O Reilly Media, Inc. Bibliografische Information Der Deutschen Bibliothek Die Deutsche Bibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über abrufbar. Übersetzung und deutsche Bearbeitung: Peter Klicman, Köln Lektorat: Volker Bombien, Köln Fachliche Begutachtung: Sascha Kersken, Köln Korrektorat: Oliver Mosler, Eike Nitz, Köln Satz: DREI-SATZ, Husby Umschlaggestaltung: Linda Palo, Sebastopol Produktion: Andrea Miß, Köln Belichtung, Druck und buchbinderische Verarbeitung: Druckerei Media-Print, Paderborn ISBN Dieses Buch ist auf 100% chlorfrei gebleichtem Papier gedruckt.

6 First Inhalt Vorwort XI 1 Erste Schritte In die Rails-Community einsteigen Dokumentation finden MySQL installieren PostgreSQL installieren Rails installieren Ruby anpassen und Rails unter OS X 10.4 Tiger installieren Rails unter OS X mit Locomotive ausführen Rails unter Windows mit Instant Rails ausführen Rails mit RubyGems aktualisieren Ihr Rails-Projekt in Subversion einfügen Entwickeln mit Rails Ein Rails-Projekt anlegen Starthilfe bei der Entwicklung durch Scaffolding Die Rails-Entwicklung mit Mongrel beschleunigen Die Windows-Entwicklungsumgebung mit Cygwin erweitern Die Pluralisierungsmuster von Rails verstehen Rails-Entwicklung unter OS X mit TextMate Plattformübergreifende Entwicklung mit RadRails Edge Rails installieren und ausführen Passwortfreie Authentifizierung mittels SSH einrichten RDoc für Ihre Rails-Anwendung generieren Vollständige CRUD-Anwendungen mit Streamlined generieren This is the Title of the Book, ematter Edition Copyright 2007 O Reilly & Associates, Inc. All rights reserved. V

7 3 Active Record Eine relationale Datenbank für den Einsatz mit Rails einrichten Datenbankschemata programmatisch definieren Ihre Datenbank mit Migrations entwickeln Eine Datenbank mit Active Record modellieren Untersuchung der Modell-Beziehungen über die Rails-Console Zugriff auf Ihre Daten über Active Record Datensätze mittels find abrufen Iteration über eine Active Record-Ergebnismenge Daten effektiv abrufen mittels»eager Loading« Aktualisierung eines Active Record-Objekts Datenintegrität über Active Record-Validierungen erzwingen Eigene Queries ausführen mit find_by_sql Schutz vor Race Conditions bei Transaktionen Ein Modell mit acts_as_list um Sortierfähigkeiten erweitern Einen Task ausführen, wenn ein Modellobjekt erzeugt wird Modellierung eines Thread-fähigen Forums mit acts_as_nested_set Ein Verzeichnis verschachtelter Themen mit acts_as_tree erzeugen Race Conditions mit optimistischem Locking vermeiden Tabellen mit veralteten Namenskonventionen behandeln Record-Timestamping automatisieren Ausgliedern gemeinsamer Beziehungen mit polymorphen Assoziationen Join-Modelle und Polymorphismus für die flexible Datenmodellierung mischen Action Controller Aus einem Controller auf die Formulardaten zugreifen Die Standardseite einer Anwendung ändern Ihren Code mit benannten Routen verdeutlichen Individuelles Routingverhalten konfigurieren Hinweise mit Flash ausgeben Die Lebenserwartung einer Flash-Meldung verlängern Nachfolge-Aktionen mittels Redirects URLs dynamisch generieren Requests mit Filtern untersuchen Logging mit Filtern Das Rendering von Aktionen Zugriff auf Controller-Methoden einschränken Dateien oder Streams an den Browser senden Links VI Inhalt This is the Title of the Book, ematter Edition Copyright 2007 O Reilly & Associates, Inc. All rights reserved.

8 Rechts 4.14 Session-Informationen in einer Datenbank speichern Informationen mit Sessions nachhalten Filter für die Authentifizierung nutzen Action View Templates mit View-Helpern vereinfachen Seitenweise Ausgabe großer Datenmengen Eine»sticky«Auswahlliste erzeugen M-zu-M-Beziehungen mit Multiauswahllisten bearbeiten Gemeinsamen Display-Code mit Layouts ausgliedern Ein Standard-Anwendungslayout definieren XML mit Builder-Templates ausgeben RSS-Feeds aus Active Record-Daten generieren Wiederverwendung von Seitenelementen mit Partials Verarbeitung dynamisch erzeugter Eingabefelder Das Verhalten von Standard-Helpern anpassen Ein Web-Formular mit Formular-Helpern erzeugen Formatierung von Datum, Uhrzeit und Währung Benutzerprofile mit Gravataren personalisieren Gefährlichen Code in Views mit Liquid-Templates vermeiden Globalisierung Ihrer Rails-Anwendung REST-orientierte Entwicklung Aufbau verschachtelter Ressourcen Alternative Datenformate über den MIME-Typ unterstützen Modellierung REST-orientierter Beziehungen mit Join-Modellen Mit REST-orientierten Ressourcen über einfaches CRUD hinaus Komplexe, verschachtelte REST-Ressourcen verarbeiten REST-orientierte Entwicklung Ihrer Rails-Anwendungen Rails-Anwendungen testen Zentralisierung des Anlegens von Objekten für Testfälle Fixtures für M-zu-M-Beziehungen anlegen Testdaten mit CSV-Fixtures importieren Dynamische Daten mit ERb in Fixtures einbinden Initialisierung einer Testdatenbank Controller interaktiv über die Rails-Konsole testen Die Ausgaben von Test::Unit interpretieren Testdaten mit YAML-Fixtures laden Überwachung der Test-Abdeckung mit rake stats This is the Title of the Book, ematter Edition Copyright 2007 O Reilly & Associates, Inc. All rights reserved. Inhalt VII

9 7.10 Tests mit rake ausführen Tests mit transaktionalen Fixtures beschleunigen Mit Integrationstests über Controller hinweg testen Controller mit funktionalen Tests überprüfen Den Inhalt von Cookies untersuchen Eigene und benannte Routen testen HTTP-Requests mit Response-bezogenen Assertions testen Ein Modell mit Unit-Tests überprüfen Unit-Tests von Modell-Validierungen Die DOM-Struktur mit Tag-bezogenen Assertions verifizieren Eigene Assertions entwickeln Das Hochladen von Dateien testen Das Standardverhalten einer Klasse für Tests modifizieren Das Feedback durch kontinuierliche Tests verbessern Code-Abdeckung analysieren mit Rcov Links 8 JavaScript und Ajax DOM-Elemente in eine Seite einfügen Maßgeschneiderte Berichte mit Drag-and-Drop Elemente dynamisch in eine Auswahlliste einfügen Die Länge eines Textfeldes überwachen Seitenelemente mit RJS-Templates aktualisieren JavaScript in Templates einfügen Listen durch Benutzer neu anordnen lassen Autovervollständigung in einem Textfeld Text dynamisch suchen und hervorheben Die Benutzerschnittstelle mit visuellen Effekten anreichern Eine Livesuche implementieren Felder»in Place«editieren Eine Ajax-Fortschrittsanzeige erzeugen Action Mailer Rails für den Mail-Versand konfigurieren Eine eigene Mailer-Klasse mit dem Mailer-Generator erzeugen s mit Hilfe von Templates formatieren Dateien an s anhängen aus einer Rails-Anwendung heraus senden empfangen mit Action Mailer VIII Inhalt This is the Title of the Book, ematter Edition Copyright 2007 O Reilly & Associates, Inc. All rights reserved.

10 Rechts 10 Debugging von Rails-Anwendungen Rails über die Konsole untersuchen Bugs mit ruby -cw an der Quelle beheben Ihre Anwendung in Echtzeit mit dem Breakpointer debuggen Logging mit der fest in Rails eingebauten Logger-Klasse Debugging-Informationen in eine Datei schreiben Anwendungs-Ausnahmen per senden Umgebungsinformationen in Views ausgeben Objekt-Inhalte über Ausnahmen ausgeben Entwicklungs-Logs in Echtzeit filtern Die HTTP-Kommunikation mit Firefox-Erweiterungen debuggen Ihren JavaScript-Code in Echtzeit mit der JavaScript-Shell debuggen Interaktives Debugging Ihres Codes mit ruby-debug Sicherheit Ihre Systeme mit starken Passwörtern sicherer machen Queries vor SQL-Injection schützen Schutz vor Cross-Site-Scripting-Angriffen Zugriffe auf öffentliche Methoden oder Aktionen beschränken Ihren Server durch Schließen ungenutzter Ports schützen Performance Webserver-Performance mit Httperf messen Benchmarking von Teilen Ihres Anwendungscodes Die Performance durch das Caching statischer Seiten erhöhen Gecachte Seiten entfernen Statische und dynamische Inhalte über Fragment-Caching mischen Filtern im Cache liegender Seiten mit Action Caching Datenzugriffe mit memcached beschleunigen Die Performance durch das Caching nachbearbeiteter Inhalte erhöhen Hosting und Deployment Hosting von Rails mit Apache 1.3 und mod_fastcgi Verwaltung mehrerer Mongrel-Prozesse mit mongrel_cluster Hosting von Rails mit Apache 2.2, mod_proxy_balancer und Mongrel Rails mittels Pound vor Mongrel, Lighttpd und Apache einbinden Das Pound-Logging über cronolog anpassen Pound mit SSL-Unterstützung konfigurieren Einfaches Load-Balancing mit Pen This is the Title of the Book, ematter Edition Copyright 2007 O Reilly & Associates, Inc. All rights reserved. Inhalt IX

11 13.8 Deployment Ihres Rails-Projekts mit Capistrano Deployment Ihrer Anwendung mit Capistrano in mehrere Umgebungen Deployment mit Capistrano ohne Zugriff auf Ihr Repository Deployment mit Capistrano und mongrel_cluster Deaktivierung Ihrer Website während der Wartung Eigene Capistrano-Tasks entwickeln Übrig gebliebene Session-Records aufräumen Links 14 Rails über Plugins erweitern Plugins von Drittanbietern aufspüren Plugins installieren Record-Versionen mit acts_as_versioned manipulieren Authentifizierung mit acts_as_authenticated Folksonomy mit acts_as_taggable vereinfachen Active Record mit acts_as erweitern View-Helper als Plugins zu Rails hinzufügen Dateien mit file_column hochladen Dateien mit acts_as_attachment hochladen Datensätze deaktivieren statt löschen mit acts_as_paranoid Anspruchsvollere Authentifizierung mit der Login-Engine Grafiken RMagick für die Bildbearbeitung installieren Images in eine Datenbank hochladen Images direkt aus einer Datenbank liefern Größenveränderte Thumbnails mit RMagick erzeugen PDF-Dokumente generieren Daten visuell aufbereiten mit Gruff Kleine, informative Diagramme erzeugen mit Sparklines Anhang: Neue Features in Rails Index X Inhalt This is the Title of the Book, ematter Edition Copyright 2007 O Reilly & Associates, Inc. All rights reserved.

12 00 RailsKochbuch.book Seite 25 Dienstag, 3. Juli :13 08 Kapitel 2 KAPITEL 2 Entwickeln mit Rails First 2.0 Einführung Rails ist darauf ausgerichtet, die Webentwicklung produktiver und einträglicher zu machen. Tatsächlich wird behauptet, dass Sie mit Rails bis zu 10-mal produktiver sein können als mit anderen Frameworks. Sie müssen selbst entscheiden, ob Rails einträglicher ist, aber wenn Sie produktiver sind, können Sie mehr Zeit damit verbringen, Sie interessierende Probleme zu lösen, anstatt das Rad ständig neu zu erfinden und Infrastruktur zu schaffen. Die Produktivitätsvorteile erkennen Sie am besten, wenn Sie sich eine komfortable Entwicklungsumgebung schaffen. Ihr primäres Entwicklungswerkzeug wird ein Texteditor oder eine integrierte Entwicklungsumgebung (Integrated Development Environment, IDE) sein. Dieses Werkzeug gut zu beherrschen erlaubt es Ihnen, sich effektiv innerhalb der Quelldateien der Anwendung zu bewegen. Sie benötigen außerdem Werkzeuge, um mit Rails über die Kommandozeile kommunizieren zu können, d.h., Sie müssen eine geeignete Terminal- oder Konsolenanwendung auswählen. Dieses Kapitel enthält Rezepte, die Ihnen dabei helfen, Ihre Rails-Entwicklungsumgebung auszuwählen und den Ausgangspunkt einer Rails-Anwendung anzulegen. Wir behandeln auch einige hilfreiche Lösungen für gängige Probleme, denen man bei der Rails-Entwicklung häufig begegnet, etwa zur Generierung der Ruby-Dokumentation (RDoc) für Ihre Anwendung oder zur Entwicklung mit dem aktuellsten Rails (Edge Rails). Sobald Sie bereit sind, neue Rails-Projekte anzulegen und zu bearbeiten, und alle Entwicklungs-Tools am richtigen Platz sind, können Sie damit beginnen herauszufinden, was Ihnen das Framework zu bieten hat. 2.1 Ein Rails-Projekt anlegen Problem Sie haben Rails auf Ihrem System installiert und wollen Ihr erstes Rails-Projekt anlegen. 25

13 00 RailsKochbuch.book Seite 26 Dienstag, 3. Juli :13 08 Lösung Wir gehen davon aus, dass Sie Ruby, RubyGems, Rails und eine der von Rails unterstützten Datenbanken (MySQL ist am weitesten verbreitet; PostgreSQL ist weniger populär, aber eine ausgezeichnete Wahl) installiert haben. Um eine neue Rails-Anwendung anzulegen, führen Sie den Befehl rails aus und übergeben ihm den Pfad auf die neue Anwendung als Argument. Um Ihre neue Anwendung zum Beispiel unter /var/www/cookbook anzulegen (wobei das cookbook-verzeichnis noch nicht existiert), geben Sie den folgenden Befehl in einem Terminal-Fenster ein: Links $ rails /var/www/cookbook Der rails-befehl legt das Verzeichnis für Ihr Projekt mit dem von Ihnen angegebenen Pfad an. Er erzeugt außerdem eine Reihe von Unterverzeichnissen, die den Projektcode nach der Funktion organisieren, die er innerhalb der MVC-Umgebung übernimmt. Der rails- Befehl kennt darüber hinaus verschiedene Kommandozeilenoptionen. Diese können Sie sich ansehen, indem Sie Folgendes eingeben: $ rails --help Die wichtigste dieser Optionen ist --database=database_type, wobei database_type einer der folgenden sein kann: mysql, oracle, postgresql, sqlite2 oder sqlite3. Um beispielsweise PostgreSQL anstelle der Standard-Datenbank (MySQL) zu verwenden, geben Sie den folgenden Befehl ein: $ rails /var/www/cookbook --database=postgresql Diskussion Nachdem Sie ein Projekt mit Rails angelegt haben, sollten Sie sich die Struktur der generierten Verzeichnisse sowie die erzeugten Dateien ansehen. Ihr neues Rails-Projekt enthält eine nette README-Datei, die die Rails-Grundlagen beschreibt, etwa wie man an die Dokumentation gelangt, Rails debuggt, die Rails-Konsole, Breakpunkte und vieles mehr. Ein neues Rails-Projekt enthält die folgenden Verzeichnisse: app enthält den gesamten anwendungsspezifischen Code dieser Anwendung. Der größte Teil der Rails-Entwicklung findet innerhalb des app-verzeichnisses statt. app/controllers enthält die Controller-Klassen, die alle von ActionController::Base erben. Jede dieser Dateien sollte nach dem Modell benannt werden, das sie kontrollieren, gefolgt von _controller.rb (z.b. cookbook_controller.rb), damit ein automatisches Abbilden der URLs möglich ist. app/models enthält die Modelle, deren Namen die Form cookbook.rb haben sollten. Die Modellklassen erben größtenteils von ActiveRecord::Base. 26 Kapitel 2: Entwickeln mit Rails

14 00 RailsKochbuch.book Seite 27 Dienstag, 3. Juli :13 08 Rechts app/views enthält die Template-Dateien für den View. Der Name muss beispielsweise cookbook/index.rhtml für die Aktion CookBookController#index lauten. Alle Views verwenden die eruby-syntax. Dieses Verzeichnis kann auch Stylesheets, Images und so weiter enthalten. Diese können über symbolische Links mit public verbunden werden. app/helpers enthält View-Helper. Die Namen sollten die Form weblog_helper.rb aufweisen. app/apis enthält API-Klassen für Webdienste. config enthält Konfigurationsdateien für die Rails-Umgebung, die Routing-Map, die Datenbank und andere Abhängigkeiten. components enthält eigenständige Mini-Anwendungen, die Controller, Modelle und Views bündeln. db enthält das Datenbankschema in schema.rb. db/migrate enthält die Folge von Migrations für Ihr Schema. lib enthält anwendungsspezifische Bibliotheken d.h. grundsätzlich jede Art von eigenem Code, der nicht unter Controller, Modelle oder Helfer fällt. Dieses Verzeichnis liegt im Ladepfad. public Das ist das für jeden verfügbare Verzeichnis. Es enthält Unterverzeichnisse für Images, Stylesheets und JavaScript-Skripten. Es enthält außerdem die Dispatcher und die Standard-HTML-Dateien. script enthält Helfer-Skripten für die Automatisierung und Generierung. test enthält Unit-Tests und funktionale Tests, zusammen mit Fixtures. vendor enthält externe Bibliotheken, von denen die Anwendung abhängig ist. Es enthält auch das Plugins-Unterverzeichnis. Dieses Verzeichnis liegt im Ladepfad. Siehe auch Rezept 2.3,»Die Rails-Entwicklung mit Mongrel beschleunigen«rezept 2.10,»RDoc für Ihre Rails-Anwendung generieren«2.1 Ein Rails-Projekt anlegen 27

15 00 RailsKochbuch.book Seite 28 Dienstag, 3. Juli : Starthilfe bei der Entwicklung durch Scaffolding Links Problem Sie haben eine gute Vorstellung von einem neuen Projekt und haben eine grundlegende Datenbank entworfen. Sie wollen eine grundlegende Rails-Anwendung schnell ans Laufen bringen. Lösung Sobald Sie Ihre Datenbank angelegt und Rails für die Kommunikation mit der Datenbank konfiguriert haben, können Sie Rails das generieren lassen, was als Scaffolding bezeichnet wird. Scaffolding generiert eine grundlegende CRUD-Webanwendung (»Create, Read, Update and Delete«, zu Deutsch etwa»anlegen, Lesen, Aktualisieren und Löschen«), einschließlich des Controller- und View-Codes, der mit Ihrem Modell interagiert. Wenn Sie Scaffolding generieren, erhalten Sie eine voll funktionsfähige, wenn auch grundlegende Webanwendung, die als Ausgangspunkt für die weitere Entwicklung dienen kann. Es gibt zwei Möglichkeiten, das Scaffolding unter Rails zu generieren. Die erste besteht darin, Rails den gesamten für die Anwendung benötigten View- und Controller-Code hinter den Kulissen dynamisch generieren zu lassen. Sie erledigen das mit Hilfe der scaffold- Methode des Action Controllers. Die zweite Möglichkeit ist der Einsatz des Rails Scaffolding-Generators für die Generierung des Scaffolding-Codes in Ihrem Anwendungsverzeichnis. Um zu zeigen, wie das Scaffolding funktioniert, wollen wir eine Rails-Anwendung anlegen, die eine Liste von Programmiersprachen zusammen mit einer Beschreibung speichert. Wir beginnen mit der Einrichtung Ihrer Datenbank. Generieren Sie ein Datenbank- Migrationskript mit: $ ruby script/generate migration build_db Das generiert eine Datei namens 001_build_db.rb im db/migrate-verzeichnis Ihrer Anwendung. Öffnen Sie diese Datei, und fügen Sie Folgendes hinzu: db/migrate/001_build_db.rb: class BuildDb < ActiveRecord::Migration def self.up create_table :languages, :force => true do t t.column :name, :string t.column :description, :string end end def self.down 28 Kapitel 2: Entwickeln mit Rails

16 00 RailsKochbuch.book Seite 29 Dienstag, 3. Juli :13 08 Rechts drop_table :languages end end Führen Sie dieses Migrationsskript aus, um die languages-tabelle in Ihrer Datenbank aufzubauen: $ rake db:migrate Sobald Ihre Datenbank angelegt worden ist und die Rails-Anwendung die Verbindung zu ihr herstellen kann, gibt es zwei Möglichkeiten, das Scaffolding zu generieren. Die erste besteht in der Verwendung der scaffold-methode. Legen Sie ein Modell namens language.rb an: $ ruby script/generate model language Nun legen Sie einen Controller namens language_controller.rb an: $ ruby script/generate controller language Diese beiden Generatoren zeigen Ihnen, welche neuen Dateien zu Ihrer Rails-Anwendung hinzugefügt wurden. Öffnen Sie den neu angelegten language-controller, und fügen Sie den folgenden Aufruf in die scaffold-methode ein: app/controllers/language_controller.rb: class LanguageController < ApplicationController scaffold :languages end Hier übergeben Sie der scaffold-methode ein Ihr Modell repräsentierendes Symbol, in diesem Fall also :languages. Dieser einzelne Aufruf weist Rails an, den gesamten Code zu generieren, der notwendig ist, um CRUD-Operationen auf die languages-tabelle anzuwenden. Um sich das Ergebnis anzusehen, starten Sie Ihren Webserver mit: $ ruby script/server und bewegen sich mit dem Webbrowser an Die zweite Möglichkeit für den Einsatz des Rails-Scaffoldings bietet der scaffold-generator. Wenn Sie das Scaffolding mit Hilfe des Generators erzeugen, müssen Sie nicht explizit ein Modell oder einen Controller anlegen, wie das bei der vorigen Technik der Fall war. Sobald die Datenbank eingerichtet und konfiguriert ist, führen Sie einfach den folgenden Befehl im Stammverzeichnis Ihrer Anwendung aus: $ ruby script/generate scaffold language Dieser Befehl erzeugt eine Reihe physikalischer Dateien innerhalb Ihres Anwendungsverzeichnisses, einschließlich der Modell-, Controller- und einer Reihe von View-Dateien. Die Ergebnisse dieser Scaffolding-Technik sind, aus Sicht des Browsers, identisch mit dem ersten Ansatz. Sie erhalten eine grundlegende, funktionierende Webanwendung, die als Basis für die weitere Entwicklung dienen kann. 2.2 Starthilfe bei der Entwicklung durch Scaffolding 29

17 00 RailsKochbuch.book Seite 30 Dienstag, 3. Juli :13 08 Diskussion Viele Leute lassen sich dazu verführen, Rails einmal auszuprobieren, nachdem sie Videos über die unglaublich schnelle Codegenerierung gesehen haben. Andere fühlen sich durch die Vorstellung, dass ein Framework automatisch Code generiert, eher abgestoßen. Bevor Sie basierend auf dem Scaffolding ein Urteil über Rails abgeben, müssen Sie verstehen, welcher Code für Sie generiert wird (und wie) und wie das Scaffolding in der realen Rails-Entwicklung eingesetzt wird. Die meisten erfahrenen Rails-Entwickler betrachten das Scaffolding bloß als hilfreichen Einstieg. Sobald das Scaffolding erzeugt wurde, generieren sie den Großteil der Anwendung von Hand. Für Rails-Neulinge kann das Scaffolding eine unverzichtbare Lernhilfe sein, insbesondere wenn der Scaffolding-Code mit der generator-technik erzeugt wurde. Der generierte Code enthält sehr viel Rails-Code, der die Verwendung der gängigsten Bereiche des Frameworks demonstriert. Abbildung 2-1 zeigt einige Screenshots der Art von Interface, die durch das Scaffolding generiert wird. Eine einfache Möglichkeit, das Standardaussehen etwas aufzupeppen, bietet die Modifikation des Standard-Stylesheets. Wie Sie sehen können, ist das Design dieser Seiten ohne Anpassungen bestenfalls für die Backend-Administration geeignet. Links Siehe auch Rezept 2.11,»Vollständige CRUD-Anwendungen mit Streamlined generieren«2.3 Die Rails-Entwicklung mit Mongrel beschleunigen Problem Sie möchten an Ihrem Rails-Projekt im Entwicklungsmodus arbeiten und etwas Schnelleres verwenden als den fest eingebauten Webserver WEBrick. Lösung Eine ausgezeichnete Alternative zu WEBrick ist Mongrel. Mongrel ist deutlich schneller als WEBrick und wesentlich einfacher zu installieren als die LightTPD/FastCGI-Kombination. Sie benötigen eine funktionierende Build-Umgebung, um Mongrel unter Linux oder Mac OS X installieren zu können. Windows-Nutzer erhalten ein vorkompiliertes Gem. Nutzer Debian-basierter Linux-Distributionen müssen die ruby-dev- und buildessential-pakete installiert haben, und Mac OS X-Nutzer müssen Apples XCode-Tools installiert haben. Sobald alle Voraussetzungen erfüllt sind, installieren Sie Mongrel mit Hilfe von RubyGems: $ sudo gem install mongrel 30 Kapitel 2: Entwickeln mit Rails

18 00 RailsKochbuch.book Seite 31 Dienstag, 3. Juli :13 08 Rechts Abbildung 2-1: Durch Rails generiertes CRUD-Scaffolding 2.3 Die Rails-Entwicklung mit Mongrel beschleunigen 31

19 00 RailsKochbuch.book Seite 32 Dienstag, 3. Juli :13 08 Dann starten Sie Mongrel im Stammverzeichnis der Anwendung als Daemon (als Hintergrundprozess): $ mongrel_rails start -d Ihre Anwendung ist nun an Port 3000 verfügbar, genau wie bei der WEBrick-Standardeinstellung (http://localhost:3000). Um den Server anzuhalten, geben Sie Folgendes ein: $ mongrel_rails stop Links Diskussion Mongrel ist ein schneller Webserver. Er wurde in Ruby geschrieben (mit einigen C-Erweiterungen). Er ist einfach zu installieren und kann als einfacher Entwicklungsserver dienen. Er kann für größere Produktionsanwendungen aber auch hinter einem Load-Balancer geclustert werden. Mongrel kann auch mit anderen Ruby-Frameworks, wie etwa Og+Nitro und Camping, verwendet werden, ist aber für den Einsatz von Rails-Anwendungen besonders populär. Es ist sehr wahrscheinlich, das script/server in naher Zukunft neben WEBrick und LightTPD auch Mongrel unterstützen wird. Die Lösung zeigt Mongrel als Daemon-Prozess. Sie können ihn auch im Vordergrund ausführen, erhalten aber nicht die gleichen nützlichen Ausgaben wie bei WEBrick. Um diese Informationen zu erhalten, geben Sie den folgenden Befehl ein: tail -f log/development.log Die Installation des Mongrel-Plugins fügt den Befehl mongrel_rails in Ihren Pfad ein. Für eine Liste der verfügbaren Optionen geben Sie nur den Befehl ein: $ mongrel_rails Usage: mongrel_rails <command> [options] Available commands are: - restart - start - stop Each command takes -h as an option to get help. Mongrel besitzt seinen eigenen Satz von Plugins. Ihre Ausgabe kann anders aussehen, je nachdem, welche Mongrel-Plugins installiert wurden (etwa mongrel_status und mongrel_ cluster). Mit dem grundlegenden Mongrel-Gem verfügen Sie über start, stop und restart. Eine vollständige Liste der Optionen des start-befehls erhalten Sie mit -h: $ mongrel_rails start -h Usage: mongrel_rails <command> [options] -e, --environment ENV Rails environment to run as -d, --daemonize Whether to run in the background or not -p, --port PORT Which port to bind to -a, --address ADDR Address to bind to 32 Kapitel 2: Entwickeln mit Rails

20 00 RailsKochbuch.book Seite 33 Dienstag, 3. Juli :13 08 Rechts -l, --log FILE Where to write log messages -P, --pid FILE Where to write the PID -n, --num-procs INT Number of processors active before clients denied -t, --timeout TIME Timeout all requests after 100th seconds time -m, --mime PATH A YAML file that lists additional MIME types -c, --chdir PATH Change to dir before starting (will be expanded) -r, --root PATH Set the document root (default 'public') -B, --debug Enable debugging mode -C, --config PATH Use a config file -S, --script PATH Load the given file as an extra config script. -G, --generate CONFIG Generate a config file for -C --user USER User to run as --group GROUP Group to run as -h, --help Show this message --version Show version Wenn Sie mit Windows arbeiten, können Sie Mongrel einfach als Dienst konfigurieren: $ mongrel_rails_service install -n blog -r c:\data\blog \ -p e production Sie starten den Dienst dann mit: $ mongrel_rails_service start -n blog Sie können den Dienst sogar über die Verwaltung in der Systemsteuerung pflegen. Siehe auch Die Mongrel-Projektseite, Rezept 13.2,»Verwaltung mehrerer Mongrel-Prozesse mit mongrel_cluster«rezept 13.3,»Hosting von Rails mit Apache 2.2, mod_proxy_balancer und Mongrel«Rezept 13.4,»Rails mittels Pound vor Mongrel, Lighttpd und Apache einbinden«2.4 Die Windows-Entwicklungsumgebung mit Cygwin erweitern Problem Obwohl der Großteil Ihrer Entwicklung unter Windows erledigt wird, sind Sie sich der Kommandozeilenwerkzeuge bewusst, die es unter Linux und OS X gibt, einschließlich der 2.4 Die Windows-Entwicklungsumgebung mit Cygwin erweitern 33

http://www.cis.upenn.edu/~bcpierce/unison/download/stable/unison- 2.9.1/

http://www.cis.upenn.edu/~bcpierce/unison/download/stable/unison- 2.9.1/ Einführung Was ist Unison? Unison ist ein Dateisynchronisationsprogramm für Windows und Unix. Es teilt sich viele Funktionen mit anderen Programmen, wie z.b. CVS und rsync. Folgend einige Vorteile des

Mehr

Anleitung zur Aktualisierung

Anleitung zur Aktualisierung CONTREXX AKTUALISIERUNG 2010 COMVATION AG. Alle Rechte vorbehalten. Diese Dokumentation ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch die der Modifikation, der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung,

Mehr

So bringst du Prolog zum Laufen...

So bringst du Prolog zum Laufen... Diese Anleitung soll dir dabei helfen den freien Prolog-Interpreter SWI-Prolog zu installieren einen geeigneten Texteditor auszuwählen, mit dem du Prolog-Programme schreiben kannst das erste kleine Programm

Mehr

Installation von VuFind RC1 auf Windows Systemen (Stand: November/Dezember 2009)

Installation von VuFind RC1 auf Windows Systemen (Stand: November/Dezember 2009) Installation von VuFind RC1 auf Windows Systemen (Stand: November/Dezember 2009) Diese Anleitung beschreibt die Installation von VuFind auf Windows Systemen ohne die Verwendung von Komplettpaketen wie

Mehr

TimeMachine. Installation und Konfiguration. Version 1.4. Stand 21.11.2013. Dokument: install.odt. Berger EDV Service Tulbeckstr.

TimeMachine. Installation und Konfiguration. Version 1.4. Stand 21.11.2013. Dokument: install.odt. Berger EDV Service Tulbeckstr. Installation und Konfiguration Version 1.4 Stand 21.11.2013 TimeMachine Dokument: install.odt Berger EDV Service Tulbeckstr. 33 80339 München Fon +49 89 13945642 Mail rb@bergertime.de Versionsangaben Autor

Mehr

Rapid Web Development mit Ruby on Rails

Rapid Web Development mit Ruby on Rails Ralf Wirdemann, Thomas Baustert Rapid Web Development mit Ruby on Rails ISBN-10: 3-446-41498-3 ISBN-13: 978-3-446-41498-3 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-41498-3

Mehr

Hello World in Java. Der Weg zum ersten Java-Programm

Hello World in Java. Der Weg zum ersten Java-Programm Vorwort Hello World in Java Der Weg zum ersten Java-Programm Diese Anleitung wurde unter Windows XP verfasst. Grundsätzlich sollte sie auch unter späteren Windows Versionen wie Windows Vista oder Windows

Mehr

Installation Anleitung für JTheseus und MS SQL Server 2000

Installation Anleitung für JTheseus und MS SQL Server 2000 Installation Anleitung für JTheseus und MS SQL Server 2000 Inhaltsverzeichnis 1 Installation der Datenbank 3 1.1 Erstellen der Datenbank 3 1.2 Tabellen und Minimal Daten einlesen 4 1.3 Benutzer JTheseus

Mehr

Apache. O'REILLY Beijing Cambridge Farnham Köln Paris Sebastopol Taipei Tokyo. Das umfassende Handbuch. Ben Laurie und Peter Laurie 2.

Apache. O'REILLY Beijing Cambridge Farnham Köln Paris Sebastopol Taipei Tokyo. Das umfassende Handbuch. Ben Laurie und Peter Laurie 2. 2.AUFLAGE Apache Das umfassende Handbuch Ben Laurie und Peter Laurie Deutsche Übersetzung von Peter Klicman, Jochen Wiedmann & Jörgen W. Lang O'REILLY Beijing Cambridge Farnham Köln Paris Sebastopol Taipei

Mehr

Enigma2 Plugin Entwicklung mit Eclipse

Enigma2 Plugin Entwicklung mit Eclipse Enigma2 Plugin Entwicklung mit Eclipse Enigma2 Plugin Entwicklung mit Eclipse 1/15 Inhaltsverzeichnis 1 ÜBER... 3 2 INSTALLATION... 4 2.1 INSTALLATION VON ECLIPSE... 4 2.2 INSTALLATION VON PYDEV... 4 3

Mehr

bla bla OX App Suite Kalender und Kontakte synchronisieren mit CalDAV und CardDAV

bla bla OX App Suite Kalender und Kontakte synchronisieren mit CalDAV und CardDAV bla bla OX App Suite Kalender und Kontakte synchronisieren mit CalDAV und CardDAV OX App Suite OX App Suite: Kalender und Kontakte synchronisieren mit CalDAV und CardDAV Veröffentlicht Donnerstag, 06.

Mehr

Installation KVV Webservices

Installation KVV Webservices Installation KVV Webservices Voraussetzung: KVV SQL-Version ist installiert und konfiguriert. Eine Beschreibung dazu finden Sie unter http://www.assekura.info/kvv-sql-installation.pdf Seite 1 von 20 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Das Buch zum ipad Air 2 & ipad mini 3

Das Buch zum ipad Air 2 & ipad mini 3 Das Buch zum ipad Air 2 & ipad mini 3 Susanne Möllendorf Die Informationen in diesem Buch wurden mit größter Sorgfalt erarbeitet. Dennoch können Fehler nicht vollständig ausgeschlossen werden. Verlag,

Mehr

Erstellung eines SharkNet Installers für Windows mit Inno Setup Compiler 5.4.2

Erstellung eines SharkNet Installers für Windows mit Inno Setup Compiler 5.4.2 Erstellung eines SharkNet Installers für Windows mit Inno Setup Compiler 5.4.2 1. Benötigte Software Zur Erstellung des Installers wird folgende Software benötigt. Es wird sich in dieser Dokumentation

Mehr

WordPress lokal mit Xaamp installieren

WordPress lokal mit Xaamp installieren WordPress lokal mit Xaamp installieren Hallo und willkommen zu einem weiteren Teil der WordPress Serie, in diesem Teil geht es um die Lokale Installation von WordPress mithilfe von Xaamp. Kurz und knapp

Mehr

Benutzerhandbuch. Gästebuch Software - YellaBook v1.0 http://www.yellabook.de. Stand: 01.08.2012. by YellaBook.de - Alle Rechte vorbehalten.

Benutzerhandbuch. Gästebuch Software - YellaBook v1.0 http://www.yellabook.de. Stand: 01.08.2012. by YellaBook.de - Alle Rechte vorbehalten. Benutzerhandbuch Gästebuch Software - YellaBook v1.0 http://www.yellabook.de Stand: 01.08.2012 Inhalt 1 Funktionen... 3 2 Systemanforderungen... 4 3 Installation... 4 4 Einbinden des Gästebuchs... 5 5

Mehr

Subversion. Einstieg in die. Versionskontrolle

Subversion. Einstieg in die. Versionskontrolle Versionskontrolle mit Subversion Einstieg in die Versionskontrolle Dipl.Ing.(FH) K. H. Marbaise Agenda Wozu Versionskontrolle? Was leistet Versionskontrolle? Historie zu Subversion Projekt Handling Installation

Mehr

WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard

WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard Von: Chris am 16. Dezember 2013 In diesem Tutorial zeige ich euch wie ihr WordPress in der aktuellen Version 3.7.1 auf eurem Webspace installieren

Mehr

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M Userhandbuch Version B-1-0-2 M Inhaltsverzeichnis 1.0 Was bietet mir SERVRACK?... 3 1.1 Anmeldung... 3 1.2 Passwort vergessen?... 3 1.3 Einstellungen werden in Realtime übernommen... 4 2.0 Die SERVRACK

Mehr

FTP HOWTO. zum Upload von Dateien auf Webserver. Stand: 01.01.2011

FTP HOWTO. zum Upload von Dateien auf Webserver. Stand: 01.01.2011 FTP HOWTO zum Upload von Dateien auf Webserver Stand: 01.01.2011 Copyright 2002 by manitu. Alle Rechte vorbehalten. Alle verwendeten Bezeichnungen dienen lediglich der Kennzeichnung und können z.t. eingetragene

Mehr

Installation unter LINUX mit PostgreSQL DB

Installation unter LINUX mit PostgreSQL DB Installation unter LINUX mit PostgreSQL DB Inhaltsverzeichnis 1. Installation und Konfiguration der PostgreSQL Datenbank... 3 2. Installation von Intrexx Xtreme 4.5... 5 Schreibkonventionen In diesem Handbuch

Mehr

Installationsanleitung Webhost Linux Flex

Installationsanleitung Webhost Linux Flex Installationsanleitung Webhost Linux Flex Stand März 2014 Inhaltsverzeichnis 1. Zugangsdaten & Login... 3 2. Passwort ändern... 4 3. Leistungen hinzufügen / entfernen... 6 4. Datenbanken anlegen / entfernen...

Mehr

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Lieber WISO Mein Büro Anwender, WISO Mein Büro ist bisher eine reine Windows-Anwendung und lässt sich somit leider nicht direkt auf einem Macintosh

Mehr

Zeiterfassung-Konnektor Handbuch

Zeiterfassung-Konnektor Handbuch Zeiterfassung-Konnektor Handbuch Inhalt In diesem Handbuch werden Sie den Konnektor kennen sowie verstehen lernen. Es wird beschrieben wie Sie den Konnektor einstellen und wie das System funktioniert,

Mehr

Handbuch TweetMeetsMage

Handbuch TweetMeetsMage Handbuch TweetMeetsMage für Version 0.1.0 Handbuch Version 0.1 Zuletzt geändert 21.01.2012 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 1.1 Voraussetzungen... 3 1.2 Funktionsübersicht... 3 2 Installation... 4

Mehr

DocuWare unter Windows 7

DocuWare unter Windows 7 DocuWare unter Windows 7 DocuWare läuft unter dem neuesten Microsoft-Betriebssystem Windows 7 problemlos. Es gibt jedoch einige Besonderheiten bei der Installation und Verwendung von DocuWare, die Sie

Mehr

MySQL Queries on "Nmap Results"

MySQL Queries on Nmap Results MySQL Queries on "Nmap Results" SQL Abfragen auf Nmap Ergebnisse Ivan Bütler 31. August 2009 Wer den Portscanner "NMAP" häufig benutzt weiss, dass die Auswertung von grossen Scans mit vielen C- oder sogar

Mehr

Handbuch für Android 1.5

Handbuch für Android 1.5 Handbuch für Android 1.5 1 Inhaltsverzeichnis 1 Leistungsumfang... 3 1.1 Über Boxcryptor Classic... 3 1.2 Über dieses Handbuch... 3 2. Installation... 5 3. Grundfunktionen... 5 3.1 Einrichtung von Boxcryptor

Mehr

Security. Stefan Dahler. 6. Zone Defense. 6.1 Einleitung

Security. Stefan Dahler. 6. Zone Defense. 6.1 Einleitung 6. Zone Defense 6.1 Einleitung Im Folgenden wird die Konfiguration von Zone Defense gezeigt. Sie verwenden einen Rechner für die Administration, den anderen für Ihre Tests. In der Firewall können Sie entweder

Mehr

Ruby on Rails. Florian Ferrano Ralf Heller Markus Nagel

Ruby on Rails. Florian Ferrano Ralf Heller Markus Nagel Ruby on Rails Florian Ferrano Ralf Heller Markus Nagel Überblick Ruby on Rails Ruby Rails Geschichte MVC allgemein MVC in Rails Scaffolding Webserver Installation Beispiele Wo wird Rails verwendet? Ausblick

Mehr

SX3 PC Software rev. 0.99c

SX3 PC Software rev. 0.99c SX3 PC Software rev. 0.99c SX3 ist ein Programm zur Steuerung einer Selectrix Digitalzentrale unter Linux bzw. Windows. Mit SX3 haben Sie die Möglichkeit Selectrix -Loks zu fahren, Weichen zu Schalten

Mehr

1. Einführung. 2. Vorbereitung zur Installation. 1.1 Eclipse

1. Einführung. 2. Vorbereitung zur Installation. 1.1 Eclipse 1. Einführung 1.1 Eclipse Die Eclipse ist eine kostenlose integrierte Entwicklungsumgebung oder auch IDE genannt, (Abkürzung IDE, engl. Integrated development enviroment). Sie ist eine grafische Benutzeroberfläche

Mehr

Redmine, das Projekt Management Werkzeug

Redmine, das Projekt Management Werkzeug Redmine, das Projekt Management Werkzeug Web Site: www.soebes.de Blog: blog.soebes.de Email: info@soebes.de Dipl.Ing.(FH) Karl Heinz Marbaise Agenda 1.Einführung 2.Installation 3.Übersicht 4.Features 5.Informationsquellen

Mehr

Documentation. OTRS Appliance Installationshandbuch. Build Date:

Documentation. OTRS Appliance Installationshandbuch. Build Date: Documentation OTRS Appliance Installationshandbuch Build Date: 10.12.2014 OTRS Appliance Installationshandbuch Copyright 2001-2014 OTRS AG Dieses Werk ist geistiges Eigentum der OTRS AG. Es darf als Ganzes

Mehr

Linux im Windows-Netzwerk Franzis Verlag, Poing 2 2001 ISBN 3-7723-6065-3 (DM 89,95) www.linuxbu.ch

Linux im Windows-Netzwerk Franzis Verlag, Poing 2 2001 ISBN 3-7723-6065-3 (DM 89,95) www.linuxbu.ch 7HLO, X www.samba.org 5HVVRXUFHQ X Eckstein, R.; Collier-Brown, D.: Samba. Ein Datei- und Druckserver für heterogene Netzwerke O'Reilly-Verlag, Köln 2000 ISBN 3-89721-16-0 (DM 74,-) X Burre, B.; Debacher

Mehr

Quickstart IMS Custom-Player Pro

Quickstart IMS Custom-Player Pro Quickstart IMS Custom-Player Pro Jedes IMS-MDN (Media Delivery Network) Konto bietet zum Abspielen von Flash Videos den Standard IMS Custom Player. Dieser Player wird von uns auf einem hoch performanten

Mehr

webpdf für VMware SoftVision Development GmbH Kurfürstenstraße 15 36037 Fulda, Deutschland Tel.: +49 (0)661 25100-0 Fax: +49 (0)661 25100-25

webpdf für VMware SoftVision Development GmbH Kurfürstenstraße 15 36037 Fulda, Deutschland Tel.: +49 (0)661 25100-0 Fax: +49 (0)661 25100-25 webpdf für VMware SoftVision Development GmbH Kurfürstenstraße 15 36037 Fulda, Deutschland Tel.: +49 (0)661 25100-0 Fax: +49 (0)661 25100-25 E-Mail: sales@softvision.de Web: www.softvision.de Inhaltsverzeichnis

Mehr

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch Workspace Portal 2.1 Dieses Dokument unterstützt die aufgeführten Produktversionen sowie alle folgenden Versionen, bis das Dokument durch eine neue Auflage ersetzt

Mehr

Benutzerhandbuch MAMP 3! März 2014 (c) appsolute GmbH

Benutzerhandbuch MAMP 3! März 2014 (c) appsolute GmbH Benutzerhandbuch MAMP 3! März 2014 (c) appsolute GmbH I. Installation! 3! 1. Installationsvoraussetzungen 3 2. Installation und Aktualisierung 3 3. De-Installation 3 II. Erste Schritte! 4! III. Einstellungen!

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Teil 1 Node.js... 1

Inhaltsverzeichnis. Teil 1 Node.js... 1 xiii Teil 1 Node.js... 1 1 Was ist Node.js? 3 1.1 Die Zeitalter des Webs................................... 3 1.1.1 1990 bis 2000: Das Web 1.0....................... 3 1.1.2 2000 bis 2010: Das Web 2.0.......................

Mehr

Handbuch für ios 1.4 1

Handbuch für ios 1.4 1 Handbuch für ios 1.4 1 Inhaltsverzeichnis 1. Leistungsumfang... 3 1.1 Über Boxcryptor Classic... 3 1.2 Über dieses Handbuch... 4 2. Installation... 5 3. Grundfunktionen... 6 3.1. Einrichtung von Boxcryptor

Mehr

EINRICHTUNG DER PORTMAPPERDIENSTE VON WWW.FESTE-IP.NET!

EINRICHTUNG DER PORTMAPPERDIENSTE VON WWW.FESTE-IP.NET! EINRICHTUNG DER PORTMAPPERDIENSTE VON WWW.FESTE-IP.NET! Auf den folgenden Seiten haben wir verschiedene Anwendungsfälle für unseren IPv6 Portmapper dokumentiert. Bitte bearbeiten Sie immer nur einen Anwendungsfall.

Mehr

Access und OpenOffice.org

Access und OpenOffice.org Access-Datenbanken in OpenOffice.org 1.1 einbinden Herausgegeben durch das OpenOffice.org Germanophone-Projekt Autoren Autoren vorhergehender Versionen Timo Kozlowski Alle in diesem Dokument erwähnten

Mehr

JOB SCHEDULER. Managed User Jobs. Dokumentation Juli 2005. MySQL-Job-Automation

JOB SCHEDULER. Managed User Jobs. Dokumentation Juli 2005. MySQL-Job-Automation MySQL-Job-Automation Managed User Jobs JOB SCHEDULER Dokumentation Juli 2005 Software- und Organisations-Service GmbH Giesebrechtstr. 15 D-10629 Berlin Telefon (030) 86 47 90-0 Telefax (030) 861 33 35

Mehr

So ziehen Sie Ihr Wordpress Blog zu STRATO um

So ziehen Sie Ihr Wordpress Blog zu STRATO um So ziehen Sie Ihr Wordpress Blog zu STRATO um Version 1.0 So ziehen Sie Ihr Wordpress Blog zu STRATO um Das Wordpress-Plugin Duplicator ermöglicht Ihnen, in wenigen Schritten Ihre Wordpress-Instanz umzuziehen.

Mehr

Autor: Michael Spahn Version: 1.0 1/10 Vertraulichkeit: öffentlich Status: Final Metaways Infosystems GmbH

Autor: Michael Spahn Version: 1.0 1/10 Vertraulichkeit: öffentlich Status: Final Metaways Infosystems GmbH Java Einleitung - Handout Kurzbeschreibung: Eine kleine Einführung in die Programmierung mit Java. Dokument: Autor: Michael Spahn Version 1.0 Status: Final Datum: 23.10.2012 Vertraulichkeit: öffentlich

Mehr

OP-LOG www.op-log.de

OP-LOG www.op-log.de Verwendung von Microsoft SQL Server, Seite 1/18 OP-LOG www.op-log.de Anleitung: Verwendung von Microsoft SQL Server 2005 Stand Mai 2010 1 Ich-lese-keine-Anleitungen 'Verwendung von Microsoft SQL Server

Mehr

Anleitung Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM. Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM

Anleitung Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM. Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM 1 Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM 2 Anleitung Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM Inhaltsverzeichnis 1 Allgemein... 3 1.1 Systemvoraussetzungen... 3 2 Installation... 4 2.1 Download der

Mehr

IT Engineering Continuous Delivery. Development Tool Chain Virtualisierung, Packer, Vagrant und Puppet. Alexander Pacnik Karlsruhe, 20.05.

IT Engineering Continuous Delivery. Development Tool Chain Virtualisierung, Packer, Vagrant und Puppet. Alexander Pacnik Karlsruhe, 20.05. IT Engineering Continuous Delivery Development Tool Chain Virtualisierung, Packer, Vagrant und Puppet Alexander Pacnik Karlsruhe, 20.05.2014 Einleitung... worum es in diesem Vortrag geht Ziele Continuous

Mehr

Installation von Typo3 CMS

Installation von Typo3 CMS Installation von Typo3 CMS TYPO3 Version 6.2.x unter Windows Eigenen lokalen Webserver mit XAMPP installieren Für die Installation von Typo3 wird eine passende Systemumgebung benötig. Diese besteht aus

Mehr

Installationsanleitung Tivoli Storage Manager für Mac OS

Installationsanleitung Tivoli Storage Manager für Mac OS 11. März 2009, Version 1.0 Installationsanleitung für Mac OS X Verwaltungsdirektion Informatikdienste Installationsanleitung für Mac OS Inhaltsverzeichnis...1 Installation... 1 Voraussetzungen...1 Version

Mehr

Joomla! für Dummies. Migration

Joomla! für Dummies. Migration Joomla! für Dummies Migration Joomla! von Version 1.0 auf Version 1.5 aktualisieren Anleitung Zusatz zu Kapitel 11 Autoren: Martin Häberle, Nebil Messaoudi, Theresa Rickmann, Frank Ully Änderungsdatum:

Mehr

Aufsetzen Ihres HIN Abos

Aufsetzen Ihres HIN Abos Aufsetzen Ihres HIN Abos HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 72 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue 38 2034 Peseux Support

Mehr

AixVerein 2.0 - Anleitung zur Einrichtung des

AixVerein 2.0 - Anleitung zur Einrichtung des Seite 1/6 AixVerein 2.0 - Anleitung zur Einrichtung des Datenbank-Servers und der Dokumentenablage Bei der vorliegenden Anwendung handelt es sich um eine Client-Server-Anwendung, d.h. die Software wird

Mehr

Erste Schritte mit Eclipse

Erste Schritte mit Eclipse Erste Schritte mit Eclipse März 2008, KLK 1) Java Development Kit (JDK) und Eclipse installieren In den PC-Pools der HAW sind der JDK und Eclipse schon installiert und können mit dem Application Launcher

Mehr

Execution Server Integrationshandbuch

Execution Server Integrationshandbuch Execution Server Integrationshandbuch Visual Rules Execution Server 4.7 Innovations Software Technology GmbH www.visual-rules.com Execution Server Integrationshandbuch Visual Rules Execution Server 4.7

Mehr

Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien

Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien 3. Installation Ihres Shops im Internet / Kurzanleitung Kurzanleitung: Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien Geben Sie während der Webbasierten Installationsroutine alle

Mehr

Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung

Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung Perinorm Online wurde im Dezember 2013 auf eine wöchentliche Aktualisierung umgestellt. Ab April 2014 können auch

Mehr

Hochschule Niederrhein Grundlagen der Prof. Dr. Nitsche Fachbereich 03 Java Programmierung Bachelor Informatik SS 2015 Übung 1. Grundlagen von Java

Hochschule Niederrhein Grundlagen der Prof. Dr. Nitsche Fachbereich 03 Java Programmierung Bachelor Informatik SS 2015 Übung 1. Grundlagen von Java Grundlagen von Java Aufgabe 1: Typen und Zuweisungen in Java Welche der folgenden Java-Anweisungen sind fehlerhaft? Handelt es sich um einen Compiler- oder einen Laufzeitfehler? Anmerkung: Folgefehler

Mehr

Anleitung. zur Einrichtung & Konfiguration von Baikal (CalDAV / CardDAV Server) auf einem Cubieboard 2/3. 2015 Stefan W. Lambert kontakt@stefanius.

Anleitung. zur Einrichtung & Konfiguration von Baikal (CalDAV / CardDAV Server) auf einem Cubieboard 2/3. 2015 Stefan W. Lambert kontakt@stefanius. Anleitung zur Einrichtung & Konfiguration von Baikal (CalDAV / CardDAV Server) auf einem Cubieboard 2/3 2015 Stefan W. Lambert kontakt@stefanius.de Copyright-Hinweis Dieses Dokument obliegt den Bestimmungen

Mehr

LAMP HowTo (Linux Apache MySQL PHP) Zugriff per SSH auf den Server. Servername: gyko.no-ip.info (Lokal: 192.168.2.10)

LAMP HowTo (Linux Apache MySQL PHP) Zugriff per SSH auf den Server. Servername: gyko.no-ip.info (Lokal: 192.168.2.10) LAMP HowTo (Linux Apache MySQL PHP) Zugriff per SSH auf den Server Servername: gyko.no-ip.info (Lokal: 192.168.2.10) Stand: 04-2014 Warum Zugriff auf einen Server per SSH? Zunächst einmal möchte ich, dass

Mehr

Neues Projekt anlegen... 2. Neue Position anlegen... 2. Position in Statikdokument einfügen... 3. Titelblatt und Vorbemerkungen einfügen...

Neues Projekt anlegen... 2. Neue Position anlegen... 2. Position in Statikdokument einfügen... 3. Titelblatt und Vorbemerkungen einfügen... FL-Manager: Kurze beispielhafte Einweisung In dieser Kurzanleitung lernen Sie die wichtigsten Funktionen und Abläufe kennen. Weitere Erläuterungen finden Sie in der Dokumentation FLManager.pdf Neues Projekt

Mehr

URT Eclipse All in one

URT Eclipse All in one URT Eclipse All in one Das Paket Eclipse All in one enthält Programme und Einstellungen, die zum Programmieren mit Eclipse in Zusammenarbeit mit Subversion und ANT benötigt werden. Dieses Paket dient als

Mehr

Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC

Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC Lieber orgamax Anwender, orgamax ist eine WIndows-Anwendung und lässt sich somit nicht direkt auf einem Macintosh mit einem MacOS Betriebssystem installieren.

Mehr

INSTALLATION. Voraussetzungen

INSTALLATION. Voraussetzungen INSTALLATION Voraussetzungen Um Papoo zu installieren brauchen Sie natürlich eine aktuelle Papoo Version die Sie sich auf der Seite http://www.papoo.de herunterladen können. Papoo ist ein webbasiertes

Mehr

S ecure File E xchange K urzanleitung

S ecure File E xchange K urzanleitung S ecure File E xchange K urzanleitung Inhalt Rollendefinitionen... 3 Neuen Ordner anlegen... 9 Hinzufügen oder Hochladen einer neuen Datei... 11 Datei löschen... 13 Dokument herunterladen... 14 Datei

Mehr

Softwareentwicklung in der industriellen Praxis

Softwareentwicklung in der industriellen Praxis Softwareentwicklung in der industriellen Praxis Cloud-Systeme: Besonderheiten bei Programmierung und Betrieb Steffen Gemkow / Paul Fritsche - ObjectFab GmbH 26.11.2012 Simple is beautiful Don t repeat

Mehr

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte 1. Installation von EasyGrade 2. Daten der Schule vom Stick ins EasyGrade bringen 3. Dateneingabe als Fachlehrkraft 4. Speichern einer Datensicherung als Fachlehrkraft

Mehr

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Fiery Extended Applications Fiery Extended Applications (FEA) 4.1 ist ein Softwarepaket für Fiery Druckcontroller mit

Mehr

IMBA. Installationsanleitung. SQL Server-Datenbankadapter. Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz

IMBA. Installationsanleitung. SQL Server-Datenbankadapter. Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz IMBA SQL Server-Datenbankadapter Installationsanleitung gefördert durch das Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung Vorbereitung

Mehr

Anleitung zur Webservice Entwicklung unter Eclipse

Anleitung zur Webservice Entwicklung unter Eclipse Entwicklungsumgebung installieren Sofern Sie nicht an einem Praktikumsrechner arbeiten, müssen Sie ihre Eclipse-Umgebung Webservice-fähig machen. Dazu benötigen Sie die Entwicklungsumgebung Eclipse for

Mehr

Dynamische Webseiten mit PHP 1

Dynamische Webseiten mit PHP 1 Dynamische Webseiten mit PHP 1 Webserver, PHP und MYSQL Ein Webserver dient dazu, Internetseiten an PCs zu senden, von denen sie aufgerufen werden. Beispiel: Sie tippen im Browser www.fosbosweiden.de ein.

Mehr

3827260108 Private Homepage vermarkten So laden Sie Ihre Website auf den Server Das lernen Sie in diesem Kapitel: n So funktioniert FTP n Diese FTP-Programme gibt es n So laden Sie Ihre Website mit WS-FTP

Mehr

TYPO3 Redaktoren-Handbuch

TYPO3 Redaktoren-Handbuch TYPO3 Redaktoren-Handbuch Kontakt & Support: rdv interactive ag Arbonerstrasse 6 9300 Wittenbach Tel. 071 / 577 55 55 www.rdvi.ch Seite 1 von 38 Login http://213.196.148.40/typo3 Username: siehe Liste

Mehr

Typo3 Handbuch Redaktion: Peter W. Bernecker Tel.: 069 / 92 107 292 pw.bernecker@ev medienhaus.de Stand: 6. Oktober 2014

Typo3 Handbuch Redaktion: Peter W. Bernecker Tel.: 069 / 92 107 292 pw.bernecker@ev medienhaus.de Stand: 6. Oktober 2014 Typo3 Handbuch Redaktion: Peter W. Bernecker Tel.: 069 / 92 107 292 pw.bernecker@ev medienhaus.de Stand: 6. Oktober 2014 3. Arbeitsbereich: Wo sind meine Inhalte? Wo kann ich Inhalte einstellen (Rechte)?

Mehr

Emailprogramm HOWTO. zum Einrichten von Emailkonten in Outlook Express, Netscape Messenger, Eudora Email und Pegasus Mail

Emailprogramm HOWTO. zum Einrichten von Emailkonten in Outlook Express, Netscape Messenger, Eudora Email und Pegasus Mail Emailprogramm HOWTO zum Einrichten von Emailkonten in Outlook Express, Netscape Messenger, Eudora Email und Pegasus Mail Copyright 2003 by manitu. Alle Rechte vorbehalten. Alle verwendeten Bezeichnung

Mehr

1 Websites mit Frames

1 Websites mit Frames 1 Websites mit Frames Mehrere Seiten in einer einzelnen Seite anzeigen - Was sind Frames und wie funktionieren sie? - Was sind die Vor- und Nachteile von Frames? - Wie erstellt man eine Frames- Webseite?

Mehr

Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks

Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks -1- Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks -2- Wozu dient der USB Recovery Stick? Mit dem USB Recovery Stick können Sie die Software (Firmware) Ihrer Dreambox aktualisieren.

Mehr

crm-now/ps Anwenderhandbuch für die Thunderbird Erweiterung Zweite Ausgabe

crm-now/ps Anwenderhandbuch für die Thunderbird Erweiterung Zweite Ausgabe crm-now/ps Anwenderhandbuch für die Thunderbird Erweiterung Zweite Ausgabe crm-now/ps: Copyright 2006 crm-now Versionsgeschichte Version 02 08.09.2006 Release Version Version 01 16.06.2005 crm-now c/o

Mehr

Bedienungsanleitung. FarmPilot-Uploader

Bedienungsanleitung. FarmPilot-Uploader Bedienungsanleitung FarmPilot-Uploader Stand: V1.20110818 31302736-02 Lesen und beachten Sie diese Bedienungsanleitung. Bewahren Sie diese Bedienungsanleitung für künftige Verwendung auf. Impressum Dokument

Mehr

Service & Support. Wie ist der User Mode Process Dumper für Diagnosezwecke bei WinCC und PCS7 einzurichten? User Mode Process Dumper.

Service & Support. Wie ist der User Mode Process Dumper für Diagnosezwecke bei WinCC und PCS7 einzurichten? User Mode Process Dumper. Deckblatt Wie ist der User Mode Process Dumper für Diagnosezwecke bei WinCC und PCS7 einzurichten? User Mode Process Dumper FAQ April 2011 Service & Support Answers for industry. Fragestellung Dieser Beitrag

Mehr

PADS 3.0 Viewer - Konfigurationen

PADS 3.0 Viewer - Konfigurationen PADS 3.0 Viewer - Konfigurationen Net Display Systems (Deutschland) GmbH - Am Neuenhof 4-40629 Düsseldorf Telefon: +49 211 9293915 - Telefax: +49 211 9293916 www.fids.de - email: info@fids.de Übersicht

Mehr

Website-Entwicklung mit lokalem Apache Webserver

Website-Entwicklung mit lokalem Apache Webserver Tutorials für die Website-Entwicklung 2007 René von Bulmerincq, Siteform Website-Entwicklung mit lokalem Apache Webserver 4 Warum brauche ich einen Webserver? Wenn Sie beginnen, Ihre erste Website zu bauen,

Mehr

Die Projek*ools. Files, Git, Tickets & Time

Die Projek*ools. Files, Git, Tickets & Time Die Projek*ools Files, Git, Tickets & Time Agenda Die Abgabe von Dokumenten: Files Das Pflegen von Software: Versionskontrolle mit Git Management von Anforderungen: Tickets Management von Zeit: Time Files

Mehr

JBuilderX: Installation und Kurzanleitung (Windows)

JBuilderX: Installation und Kurzanleitung (Windows) JBuilder X Seite 1 JBuilderX: Installation und Kurzanleitung (Windows) 1. JBuilder installieren Eine Gratis-Version kann von der Webseite www.borland.de heruntergeladen werden. Systemvoraussetzungen: 256

Mehr

Contents. Subversion Einrichten. Vorbereitung Folgende Tools werden benötigt. Ladet diese herunter und befolgt die Installationsanweisungen.

Contents. Subversion Einrichten. Vorbereitung Folgende Tools werden benötigt. Ladet diese herunter und befolgt die Installationsanweisungen. Contents Subversion Einrichten 1 Vorbereitung 1 Public & Private key generieren 1 PuTTY konfigurieren 2 Repository einrichten 3 Subversion konfigurieren 3 Arbeiten mit TortoiseSVN 4 Subversion Einrichten

Mehr

C A L D E R A G R A P H I C S. Wie geht das? Benutzen des Backup Verfahrens

C A L D E R A G R A P H I C S. Wie geht das? Benutzen des Backup Verfahrens C A L D E R A G R A P H I C S Wie geht das? Benutzen des Backup Verfahrens Visage...einfach perfekt drucken! Caldera Graphics 2008 Caldera Graphics und alle Caldera Graphics Produkte, die in dieser Publikation

Mehr

How to install freesshd

How to install freesshd Enthaltene Funktionen - Installation - Benutzer anlegen - Verbindung testen How to install freesshd 1. Installation von freesshd - Falls noch nicht vorhanden, können Sie das Freeware Programm unter folgendem

Mehr

Installation einer C++ Entwicklungsumgebung unter Windows --- TDM-GCC und Eclipse installieren

Installation einer C++ Entwicklungsumgebung unter Windows --- TDM-GCC und Eclipse installieren Installation einer C++ Entwicklungsumgebung unter Windows --- TDM-GCC und Eclipse installieren 1 32- oder 64-bit Windows feststellen In den nachfolgenden Schritten ist es nötig, dass Sie wissen, ob Sie

Mehr

Handbuch für Mac OS X 1.3

Handbuch für Mac OS X 1.3 Handbuch für Mac OS X 1.3 Inhaltsverzeichnis 1. Leistungsumfang... 3 1.1 Über Boxcryptor Classic... 3 1.2 Über dieses Handbuch... 4 2. Installation... 5 2.1 Installation von Boxcryptor Classic... 5 2.2

Mehr

FME Desktop. Data in Motion

FME Desktop. Data in Motion FME Desktop Data in Motion Übersicht Reporting Ausführen, Debuggen, Inspizieren, Profilen Neuigkeiten bei Datenbanken Reporting Move Your Data Analysis Organized Reporting in FME Tabellenkalkulationen

Mehr

2. Festlegen der Sicherungsart Seite 6 Sicherung 1:1, Überschreiben Sicherung 1:1, Neuer Ordner Sicherung komprimiert mit WinZip

2. Festlegen der Sicherungsart Seite 6 Sicherung 1:1, Überschreiben Sicherung 1:1, Neuer Ordner Sicherung komprimiert mit WinZip dsbüro: pcbackup Achtung: Dieses Programm versteht sich nicht als hochprofessionelles Datenbackup-System, aber es sichert in einfachster Weise per Mausklick Ihre Daten. Installation erfolgt durch Setup.

Mehr

GDI-Knoppix 4.0.2 - Erste Schritte. Werner Siedenburg werner.siedenburg@student.fh-nuernberg.de Stand: 04.05.2006

GDI-Knoppix 4.0.2 - Erste Schritte. Werner Siedenburg werner.siedenburg@student.fh-nuernberg.de Stand: 04.05.2006 GDI-Knoppix 4.0.2 - Erste Schritte Werner Siedenburg werner.siedenburg@student.fh-nuernberg.de Stand: 04.05.2006 Dieses Dokument beschreibt elementare Dinge im Umgang mit Knoppix. Knoppix ist ein "Live-Linux".

Mehr

Switching. Übung 2 System Management. 2.1 Szenario

Switching. Übung 2 System Management. 2.1 Szenario Übung 2 System Management 2.1 Szenario In der folgenden Übung werden Sie Ihre Konfiguration sichern, löschen und wieder herstellen. Den Switch werden Sie auf die neueste Firmware updaten und die Funktion

Mehr

Migrationsanleitung von 2.0 auf 2.1

Migrationsanleitung von 2.0 auf 2.1 Die wichtigste Neuerung von 2.0 auf 2.1 aus Sicht der Anwendungs- Migration ist die Verwendung von Maven. Mit Maven holt sich die Anwendung alle notwendigen Bibliotheken in den jeweils angegebenen Versionen

Mehr

VisiScan 2011 für cobra 2011 www.papyrus-gmbh.de

VisiScan 2011 für cobra 2011 www.papyrus-gmbh.de Überblick Mit VisiScan für cobra scannen Sie Adressen von Visitenkarten direkt in Ihre Adress PLUS- bzw. CRM-Datenbank. Unterstützte Programmversionen cobra Adress PLUS cobra Adress PLUS/CRM 2011 Ältere

Mehr

eadmin Manual Universitätsstraße 3 56070 Koblenz Deutschland

eadmin Manual Universitätsstraße 3 56070 Koblenz Deutschland DOKUMENT: TYP: ERSTELLT VON: Manual nova ratio AG Universitätsstraße 3 56070 Koblenz Deutschland VERSION: STAND: 9.x 23. September 2015 Inhaltsverzeichnis 1 2 2.1 2.2 2.3 3 3.1 3.2 3.3 4 4.1 4.2 4.3 4.4

Mehr

KURZANLEITUNG CLOUD BLOCK STORAGE

KURZANLEITUNG CLOUD BLOCK STORAGE KURZANLEITUNG CLOUD BLOCK STORAGE Version 1.12 01.07.2014 SEITE _ 2 INHALTSVERZEICHNIS 1. Einleitung......Seite 03 2. Anlegen eines dauerhaften Block Storage...Seite 04 3. Hinzufügen von Block Storage

Mehr