Lego Roboter mit NXT-G programmieren. Hochschule Mannheim

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Lego Roboter mit NXT-G programmieren. Hochschule Mannheim"

Transkript

1 Lego Roboter mit NXT-G programmieren Hochschule Mannheim

2 Die Programmiersprache NXT - G Grafische Programmiersprache zur Programmierung von Lego Robotern vom Typ NXT Das Programm Mindstorms NXT-G wird auf einem Computer installiert Die erstellten Programme werden mittels USB-Kable oder Bluetooth vom Computer auf den NXT Roboter übertragen

3 Das Programm Mindstorms NXT-G - Educational Version - Startbildschirm

4 Das erste Programm - Hello World - 1. Aufgabe: Auf dem LCD Display des NXT soll Hello World ausgeben werden. Im Menüpunkt Neues Programm wird der Programmname Hello World eingeben. Anschließend wird auf gedrückt.

5 Das erste Programm - Hello World - Die Programmieroberfläche von NXT-G Hier wird das Programm erstellt Funktionspalette Symbole zur Übertragung des Programms an den NXT

6 Das erste Programm - Hello World - Arbeitsschritte: 1. Das Display-Symbol wird auf die Programmieroberfläche gezogen Auswahl von nur Text 3. Eingabe des Textes: Hello World! 4. Auswahl der Linie:

7 Das erste Programm - Hello World - Arbeitsschritte: Zeit-Symbol hierher ziehen 5. Einstellung der Zeit: Aus markierter Symbolleiste wird das erste Symbol hinter das Symbol des Displays gezogen. 5.

8 Das erste Programm - Hello World - Arbeitsschritte: 6. Einstellung der Zeit: Im markierten Bereich kann die Zeit eingestellt werden, die Hello World eingestellt werden soll. 7. Herunterladen und Starten des Programms 6. 6.

9 Der Bewegungsblock Bewegungsblock Konfigurationsfläche Die Motoren (maximal 3 pro NXT-Stein) werden an den Ausgängen A, B und C angeschlossen. Standardeinstellung im NXT: Es werden 2 Motoren an Ausgang B und C eingeschaltet.

10 Die Konfigurationsfläche Der Bewegungsblock Port: Einstellung der Motoren, die ein- oder ausgeschaltet werden sollen. Richtung: Einstellung der Bewegungsrichtung der Motoren Vorwärts Rückwärts Ist davon abhängig, wie die Motoren im Roboter einbaut sind. Stoppen der Motoren

11 Die Konfigurationsfläche Der Bewegungsblock Lenkung: Kann nur auf 2 Motoren angewendet werden, nicht auf 3 Motoren. Einstellung, ob sich der Roboter in einem schmalen oder großen Kreis, oder auf der Stelle dreht.

12 Ausprobieren der Lenkung Der Bewegungsblock 1. Wähle die Mittelstellung für den Schieber der Lenkung und sieh was der Roboter macht! Der Roboter fährt geradeaus.

13 Ausprobieren der Lenkung Der Bewegungsblock 2. Stelle den Schieber für den Lenkung nach ganz links und sieh was der Roboter macht! Der Roboter dreht auf der Stelle nach links.

14 Ausprobieren der Lenkung Der Bewegungsblock 2. Stelle den Schieber für den Lenkung nach ganz rechts und sieh was der Roboter macht! Der Roboter dreht auf der Stelle nach rechts.

15 Ausprobieren der Lenkung Der Bewegungsblock 2. Variiere den Schieber für den Lenkung, in dem Du den Schieber zwischen Mittelstellung und Anschlag (rechts oder links) an verschiedene Positionen setzt. Der Roboter macht zum Anschlag hin immer engere Kurven.

16 Die Konfigurationsfläche Der Bewegungsblock Leistung: Wertebereich: Die Leistungswahl ist nicht nur von der zu erzielenden Geschwindigkeit abhängig, sondern auch von einer Reihe Randbedingungen, wie - Bodenbeschaffenheit - Schiebt der Roboter ein Objekt - Hebt er ein Objekt

17 Die Konfigurationsfläche Der Bewegungsblock Dauer: Bietet die meisten Möglichkeiten zur Konfiguration des Bewegungsblockes Man kann einstellen, -Wie viele Umdrehungen die Motoren ausführen sollen - Auswahl von Unbegrenzt Bewegungsdauer - Gradzahl der Drehung - Zeit in s der Bewegungsdauer

18 Ausprobieren Dauer Der Bewegungsblock 2. Probiere die verschiedenen Einstellungen für die Dauer der Bewegung des Roboters aus.

19 Die Konfigurationsfläche Der Bewegungsblock Nächste Aktion: Hier wird festgelegt, ob der Roboter nach Beendigung der Bewegung abrupt stehen bleibt (Bremsen) oder langsam zum Stehen kommt (Auslaufen).

20 Der Bewegungsblock Aufgabe Der Roboter soll ein Quadrat fahren!

21 Was sind Sensoren? Sensoren für den NXT - Sensoren nehmen Veränderungen in ihrer Umgebung wahr - Sensorprogrammblöcke können nur eine Bedingung auf einmal testen - Sensoren haben nur eine Logikantwort: Wahr oder Falsch Basissensoren des NXT - Berührungssensor - Geräuschsensor - Lichtsensor - Ultraschallsensor

22 Der Berührungssensor Konfigurationsfenster Eingestellt werden kann der Port; Standardmäßig ist für den Berührungssensor der Port 1 eingestellt Abgefragt werden kann, ob der Berührungssensor - gedrückt - Freigegeben wurde, wenn er zuvor gedrückt wurde - Kurzzeitig gedrückt wurde (Stoß) (kleiner als 0,5 s)

23 Der Geräuchsensor Konfigurationsfenster Eingestellt werden kann der Port; Standardmäßig ist für den Geräuschsensor der Port 2 eingestellt Eingestellt werden müssen, bei welchem Geräuchpegel (0-100) der Sensor anspringen soll, und ob der Sensor bei Werten größer oder kleiner als der Schwellwert anzeigen soll.

24 Der Ultraschallsensor Konfigurationsfenster Eingestellt werden kann der Port; Standardmäßig ist für den Geräuschsensor der Port 4 eingestellt Festgelegt werden kann die Maßeinheit (Inch, Zentimeter) Es muss der Entfernungswert festgelegt werden, bei welchem der Ultraschallsensor reagieren soll, und ob er bei Werten reagieren soll, die größer oder kleiner als der Schwellwert sind.

25 Der Lichtsensor Konfigurationsfenster Eingestellt werden kann der Port; Standardmäßig ist für den Lichtsensor der Port 3 eingestellt Angeben werden muss der Wert, bei welchem der Lichtsensor aktiv werden soll, und ob er bei Werten, die größer oder kleiner als der Schwellwert reagieren soll. Desweiteren kann eine eigene Lichtquelle eingeschaltet werden.

26 Der Rotationssensor Konfigurationsfenster Der Rotationssensor ist im NXT Servomotor eingebaut! Eingestellt werden kann der Port; Standardmäßig ist für den Rotationssensor der Port A eingestellt Im Bereich Aktion kann eingestellt werden, ob die aktuellen Werte vom eingebauten Rotationssensor überwacht werden sollen oder ob der Rotationssensor auf Null gesetzt werden soll (Reset) Im Bereich Vergleichen, wird festgelegt, ob eine Vorwärts- oder Rückwärtsbewegung betrachtet wird. Gleichzeitig wir der Schwellwert festgelegt und ob der Sensor auf Werte reagieren soll, die größer oder kleiner sind.

27 Der Warte Block Der Warte-Block befindet sich in der Allgemeinen Palette. Im Warteblock kann eingestellt werden, ob eine Aktion - Eine gewisse Zeit ausgeführt Wird - Beendet wird, wenn eine definierte Aktion am Berührungssensor ausgeführt wird - der Lichtsensor oder - der Geräuschsensor oder - der Rotationssensor einen Schwellwert über- oder unterschritten hat

28 Grundprogramm für Warte Blöcke Für alle Warte Blöcke wird ein Grundprogramm benötigt, dass den Roboter Vorwärts fahren lässt, bis ein Ereignis eingetreten ist. Das heißt, es wird ein Programm benötigt, das den Roboter unendlich lange vorwärts fahren lässt.

29 Der Zeit Warte Block Das Symbol für den Zeit Warte Block wird auf die Programmieroberfläche gezogen.

30 Der Zeit Warte Block Im Zeit Warte Block wird im Bereich Bis die Zeit auf 10 Sekunden geändert. Untersuche, wie sich der Roboter verhält!

31 Der Berührungssensor Warte Block In diesem Block warte der Roboter bis am Berührungssensor eine Aktion durchgeführt Wird.

32 Der Berührungssensor Warte Block 1. Aufgabe Der Roboter soll stehen bleiben, wenn er auf ein Hindernis trifft. Lösung 1. Zum Grundprogramm wird der Warte Berührungssensor Block ohne Veränderungen der Einstellungen übernommen.

33 Der Berührungssensor Warte Block 1. Aufgabe Der Roboter soll stehen bleiben, wenn er auf ein Hindernis trifft. Lösung 2. Als Abschluss werden die Motoren gestoppt.

34 Der Berührungssensor Warte Block Aufgabe: Umfahre ein Hindernis!

35 Der Lichtsensor Warte Block

36 Der Lichtsensor Warte Block

37 Der Lichtsensor Warte Block Aufgabe: Lasse den Roboter an einer schwarzen Linie halten!

( ) 30. Baue das Basismodel von NXT. Halte dich dabei an die bereitgestellte Bauanleitung auf der Website oder am Arbeitsplatz.

( ) 30. Baue das Basismodel von NXT. Halte dich dabei an die bereitgestellte Bauanleitung auf der Website oder am Arbeitsplatz. Posten: Bauen - Die SuS können das NXT Basismodel anhand der Bauanleitung 1:1 nachbauen. ( ) 30 - NXT Baukasten - Anleitung Auftrag: Baue das Basismodel von NXT. Halte dich dabei an die bereitgestellte

Mehr

Fakultät für Informatik, Institut für Robotik Laborpraktikum I Legorobotik in JAVA EV3

Fakultät für Informatik, Institut für Robotik Laborpraktikum I Legorobotik in JAVA EV3 Fakultät für Informatik, Institut für Robotik Laborpraktikum I Legorobotik in JAVA EV3 Ute Ihme Hochschule Mannheim Ute Ihme DAS LEGO MINDSTORMS System Die Bausysteme source: Lego via Cnet 1999: RCX 2007:

Mehr

schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG mitp/bhv

schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG mitp/bhv Roboter programmieren mit NXC für Lego Mindstorms NXT 1. Auflage Roboter programmieren mit NXC für Lego Mindstorms NXT schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG mitp/bhv Verlag

Mehr

[ Experiment- und Datenprotokollierung. mit der EV3 Software]

[ Experiment- und Datenprotokollierung. mit der EV3 Software] 2013 [ Experiment- und Datenprotokollierung mit der EV3 Software] Experiment Datenprotokollierung Es gibt zwei Möglichkeiten um die Datenaufzeichnung durchzuführen. Eine besteht darin, die Datenprotokollierung

Mehr

LEGO-Mindstorms im Unterricht. Anregungen für den Einsatz im Unterricht

LEGO-Mindstorms im Unterricht. Anregungen für den Einsatz im Unterricht M a r c L a p o r t e LEGO-Mindstorms im Unterricht Anregungen für den Einsatz im Unterricht Dipl. Päd., medienpädagogischer Berater am Medienzentrum Pforzheim-Enzkreiz; mpb@marc-laporte.de Vorbemerkungen:

Mehr

Programmierung des Lego NXT in C. Hochschule Mannheim Fakultät für Informatik

Programmierung des Lego NXT in C. Hochschule Mannheim Fakultät für Informatik Programmierung des Lego NXT in C Hochschule Mannheim Fakultät für Informatik Der NXT Stein Technische Daten 32-bit ARM7 Microcontroller 256 Kbytes FLASH, 64 Kbytes RAM 8-bit AVR microcontroller 4 Kbytes

Mehr

Fakultät für Informatik, Institut für Robotik Laborpraktikum I Legorobotik in JAVA

Fakultät für Informatik, Institut für Robotik Laborpraktikum I Legorobotik in JAVA Fakultät für Informatik, Institut für Robotik Laborpraktikum I Legorobotik in JAVA Ute Ihme Hochschule Mannheim Ute Ihme DAS LEGO MINDSTORMS System Die Bausysteme source: Lego via Cnet 1999: RCX 2007:

Mehr

Anregungen für den Einsatz im Unterricht

Anregungen für den Einsatz im Unterricht M a r c L a p o r t e - H o f f m a n n im Unterricht Anregungen für den Einsatz im Unterricht Dipl. Päd., 08/2015 (CC: BY NC ND) 2 1. Einleitung LEGO Mindstorms EV3 ist schon die dritte Generation. Breits

Mehr

Beim ROBORACE werden jedes Jahr Schüler und Studierende mit einer neuen Aufgabe aus dem Bereich der Technischen Kybernetik herausgefordert.

Beim ROBORACE werden jedes Jahr Schüler und Studierende mit einer neuen Aufgabe aus dem Bereich der Technischen Kybernetik herausgefordert. Beim ROBORACE werden jedes Jahr Schüler und Studierende mit einer neuen Aufgabe aus dem Bereich der Technischen Kybernetik herausgefordert. Die Schüler entwickeln selbstständig vollautonome Roboter auf

Mehr

Wie Sensoren funktionieren

Wie Sensoren funktionieren 6 Wie Sensoren funktionieren Der Lego-Mindstorms-EV3-Kasten enthält drei Arten von Sensoren: Berührungs-, Farb- und Infrarotsensoren. Du kannst diese Sensoren einsetzen, damit dein Roboter mit seiner Umgebung

Mehr

Matthias Paul Scholz. 2. Auflage

Matthias Paul Scholz. 2. Auflage Matthias Paul Scholz 2. Auflage Einleitung................................................ 13 1 LEGO MINDSTORMS NXT................................. 21 1.1 Die Geburt von LEGO MINDSTORMS........................

Mehr

Roberta - Tutorial Unterschiede EV3/NXT. Fraunhofer IAIS. v0.1_07012013 TL, BJ

Roberta - Tutorial Unterschiede EV3/NXT. Fraunhofer IAIS. v0.1_07012013 TL, BJ Roberta - Tutorial Unterschiede EV3/NXT Fraunhofer IAIS v0.1_07012013 TL, BJ Index Übersicht... 3 Hardware... 4 Konstruktionsansatz... 5 Programmiersprache... 5 Übersicht Am 07.01.2013 hat LEGO auf der

Mehr

Die NXT-Motoren im Detail

Die NXT-Motoren im Detail Die NXT-Motoren im Detail In diesem Tutorial werden wir uns die verschiedenen Betriebsarten der NXT-Motoren anhand von Beispielen anschauen. Teil 1: Regulation Lässt man einen Motor mit dem OnFwd oder

Mehr

Pflichtenheft. Projektarbeit. RoboSim (NXT)

Pflichtenheft. Projektarbeit. RoboSim (NXT) Pflichtenheft Projektarbeit RoboSim (NXT) Projektarbeit 7301: RoboSim, Lego-Roboter, Aufgabe 1 Version 1.0 a Teilnehmer: Philipp Hoppen (hoppp1), Samuel Zehnder (zehns1), André Wittwer (witta3) Projektbetreuer

Mehr

7. Oktober. Veranstaltungsforum Fürstenfeld bei München

7. Oktober. Veranstaltungsforum Fürstenfeld bei München 7. Oktober Veranstaltungsforum Fürstenfeld bei München Forschen und Experimentieren mit LEGO MINDSTORMS und NI LabVIEW Ingo Földvári Ingo Földvári Academic Relations Manager National Instruments Central

Mehr

Eigenes Projekt Ideen

Eigenes Projekt Ideen WeDo Lehrerinformation 1/6 Arbeitsauftrag Die SuS erstellen zum Abschluss (oder als Lernkontrolle) ein eigenes Projekt mit Scratch. Zum Beispiel ein einfaches Spiel. Falls Roboter von Lego Mindstorms oder

Mehr

System Design Projekt Einführung in NXC

System Design Projekt Einführung in NXC System Design Projekt Einführung in NXC Karola Rühle, Thomas Lampe, Maximilian Beinhofer Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Was ist NXC? Eine C-ähnliche Programmiersprache (Not exactly C) Speziell zur

Mehr

Nachhaltige Nahrungsmittelproduktion Regelwerk Robot Game

Nachhaltige Nahrungsmittelproduktion Regelwerk Robot Game Nachhaltige Nahrungsmittelproduktion Regelwerk Robot Game Mit der Teilnahme am Roboterwettbewerb verpflichtet sich jedes Team, die Regeln für den Wettbewerb zu lesen und zu akzeptieren. Verstöße gegen

Mehr

easyident Configurator 1.0

easyident Configurator 1.0 easyident Configurator 1.0 Der easyident Configurator ist ein Programm zur Verwaltung von Transpondern und zur Konfiguration von easyident Modulen. Dazu werden die Transponder und Module zuerst in einer

Mehr

Temposonics. Magnetostriktive lineare Positionssensoren. PROGRAMMIERUNG & KONFIGURATION GBS Analog via Bluetooth. Der messbare Unterschied

Temposonics. Magnetostriktive lineare Positionssensoren. PROGRAMMIERUNG & KONFIGURATION GBS Analog via Bluetooth. Der messbare Unterschied Temposonics Magnetostriktive lineare Positionssensoren PROGRAMMIERUNG & KONFIGURATION GBS Analog via Bluetooth Der messbare Unterschied Programmierung & Konfiguration In dieser Anleitung wird die Installation

Mehr

i Inhalt Plug-Ins 1 DSI-LON/S Plug-Ins

i Inhalt Plug-Ins 1 DSI-LON/S Plug-Ins Plug-Ins DSI-LON/S Inhalt Plug-Ins Plug-Ins für das Tageslicht-Steuermodul DSI-LON/S... Allgemeines... Registrierung der Plug-Ins... Aufruf der Plug-Ins... Aufruf aus einem Netzwerk-Management-Tool...

Mehr

LEGO MINDSTORMS NXT Programming

LEGO MINDSTORMS NXT Programming LEGO MINDSTORMS NXT Programming Bernhard Buchli Andreas Schranzhofer Bernhard Buchli, bbuchli@tik.ee.ethz.ch, ETZ G 75, +41 44 63 27038 Andreas Schranzhofer, schranzhofer@tik.ee.ethz.ch, ETZ G 77, +41

Mehr

Webconnect xdsl Tool V 4.0

Webconnect xdsl Tool V 4.0 * Webconnect xdsl Tool V 4.0 Allgemeine Informationen www.camguard-security.com *CamGuard ist eingetragenes Warenzeichen der Fa. DVS-Gröger 89129 Langenau Inhalt 1. Beschreibung - Wichtig - Daten IMPORT

Mehr

Wenn chiptan comfort mit der Grafik nicht funktionieren sollte, finden Sie hier einige Tipps die weiterhelfen.

Wenn chiptan comfort mit der Grafik nicht funktionieren sollte, finden Sie hier einige Tipps die weiterhelfen. Tipps und Problemlösungen zu chiptan comfort Wenn chiptan comfort mit der Grafik nicht funktionieren sollte, finden Sie hier einige Tipps die weiterhelfen. Übersicht 1. Das klappt immer: die Überweisung

Mehr

Einführung in die Programmierung des NXT mit C

Einführung in die Programmierung des NXT mit C Einführung in die Programmierung des NXT mit C 1. Einführung zu Lego Mindstorms und zur Programmierung in C (NXC) - Einführung - Entwicklungsumgebung - Hallo Welt auf dem NXT - Bau des Roboters 1 2. Grundlegende

Mehr

Skript zum Labor Maschinenkonstruktion. Konzipieren mechatronischer Produkte: Modellbasierte Programmierung eines Mikroroboters

Skript zum Labor Maschinenkonstruktion. Konzipieren mechatronischer Produkte: Modellbasierte Programmierung eines Mikroroboters Skript zum Labor Maschinenkonstruktion Konzipieren mechatronischer Produkte: Modellbasierte Programmierung eines Mikroroboters Sommersemester 2012 1. Einführung 1.1. Modellbasierte Entwicklung mechatronischer

Mehr

Mediator 9 - Lernprogramm

Mediator 9 - Lernprogramm Mediator 9 - Lernprogramm Ein Lernprogramm mit Mediator erstellen Mediator 9 bietet viele Möglichkeiten, CBT-Module (Computer Based Training = Computerunterstütztes Lernen) zu erstellen, z. B. Drag & Drop

Mehr

Kurzanleitung. Bedienungsanweisung. eberspächer Standheizungen A WORLD OF COMFORT

Kurzanleitung. Bedienungsanweisung. eberspächer Standheizungen A WORLD OF COMFORT Fahrzeugheizungen Technische Dokumentation Bedienungsanweisung EasyStart Timer DE Bedienungsanweisung Kurzanleitung Einbauanweisung Bedienelement für eberspächer Standheizungen A WORLD OF COMFORT Fahrzeugheizungen

Mehr

Hochschule Wismar. Fakultät für Wirtschaftswissenschaften. University of Technology, Business and Design

Hochschule Wismar. Fakultät für Wirtschaftswissenschaften. University of Technology, Business and Design Hochschule Wismar Fakultät für Wirtschaftswissenschaften University of Technology, Business and Design Studiengang: Wirtschaftsinformatik (Bachelor) Wahlpflichtmodul Wintersemester 2011/2012: Programmiertechniken

Mehr

Lego und Roboter: eine großartige Kombination

Lego und Roboter: eine großartige Kombination 1 Lego und Roboter: eine großartige Kombination Willkommen in der Welt der Robotik! Es ist noch gar nicht so lange her, da konnte man Roboter nur in Science-Fiction-Geschichten finden. Heutzutage gehören

Mehr

9011/ Z000 Bedienungsanleitung

9011/ Z000 Bedienungsanleitung 9011/ Z000 Bedienungsanleitung Allgemeines 29/03/2012 Page 1/12 Drücken der Krone um die Funktionen zu wechseln. ZEIT 1 ZEIT 2 ALARM CHRONO SYNCHRONISATION DER ZEIGER 29/03/2012 Page 2/12 In jeder Funktion,

Mehr

Kollisionswarngerät (FLARM) Anwender - Info

Kollisionswarngerät (FLARM) Anwender - Info Kollisionswarngerät (FLARM) Anwender - Info 1 Systembeschreibung FLARM ist ein in Kleinflugzeugen eingesetztes Kollisionswarngerät, das in der Schweiz ursprünglich für den Segelflug entwickelt wurde und

Mehr

Spider Dart 4. MIKROSCHALTER (DIP SWITCH) Copyright CYBERDINE d.o.o. S.1

Spider Dart 4. MIKROSCHALTER (DIP SWITCH) Copyright CYBERDINE d.o.o. S.1 4. MIKROSCHALTER (DIP SWITCH) 1. Test menu 5. Hilfsbuchhaltung 2. Frei Spiel training modus 6. Turnier modus 3. Attract 7. EEPROM Initialisierung 4. Hauptbuchhaltung 8. Setup menu Spider Dart Die Initialisierung

Mehr

GARANTIEERKLÄRUNG / SERVICE

GARANTIEERKLÄRUNG / SERVICE Handbuch BEDNIENUNGSANLEITUNG GARANTIEERKLÄRUNG / SERVICE KUNDENSERVICE Vielen Dank, dass Sie sich für den Erwerb des entschieden haben. Die Garantie beträgt 24 Monate ab Verkaufsdatum an den Endverbraucher.

Mehr

1. Positionieren Textfelder. 1.1. Textfelder einfügen und bearbeiten. 1.2. Größe und Position des Textfeldes verändern

1. Positionieren Textfelder. 1.1. Textfelder einfügen und bearbeiten. 1.2. Größe und Position des Textfeldes verändern 1. Positionieren Textfelder 1.1. Textfelder einfügen und bearbeiten Textfelder können auf zwei Arten eingefügt werden. Entweder Textfeld einfügen und dann den Text hineinschreiben, oder zuerst den Text

Mehr

EasyStart T Bedienungsanweisung. Komfort-Schaltuhr mit 7 Tage-Vorwahlmöglichkeit.

EasyStart T Bedienungsanweisung. Komfort-Schaltuhr mit 7 Tage-Vorwahlmöglichkeit. EasyStart T Bedienungsanweisung. Komfort-Schaltuhr mit 7 Tage-Vorwahlmöglichkeit. 22 1000 32 88 05 03.2009 Inhaltsverzeichnis Einleitung Bitte zuerst durchlesen... 3 Sicherheitshinweise... 3 Allgemeine

Mehr

Erreichen eines Ziels (ohne Kamera) Teil II: Realisation

Erreichen eines Ziels (ohne Kamera) Teil II: Realisation Erreichen eines Ziels (ohne Kamera) Teil II: Realisation Vortrag im PSBVLego 2003, PDF-Version Christoph Sommer 2003-01-20 1 Aufgabenstellung Anfahren einer Lampe hinter einem kleinen

Mehr

Basisanforderungen: EVA-Prinzips. Erweiterte Anforderungen: wirtschaftlichen und privaten Alltag.

Basisanforderungen: EVA-Prinzips. Erweiterte Anforderungen: wirtschaftlichen und privaten Alltag. Basisanforderungen: 1. Erstelle eine einfache Motor-Steuerung (siehe Anforderungen) 2. Erläutere den Begriff Steuerung. 3. Benenne die Sensoren und Aktoren dieser Steuerung. 4. Beschreibe die Informationsverarbeitung

Mehr

Click-N-Type. Eine kurze Anleitung. Kommhelp e.v. 2014. Kontakt. Spendenkonto. Vereinsregister. Telefon: +49. (0)30 3260 2572. kommhelp e. V.

Click-N-Type. Eine kurze Anleitung. Kommhelp e.v. 2014. Kontakt. Spendenkonto. Vereinsregister. Telefon: +49. (0)30 3260 2572. kommhelp e. V. Click-N-Type Click-N-Type Eine kurze Anleitung Kommhelp e.v. 2014 Kontakt Telefon: +49. (0)30 3260 2572 Vereinsregister Spendenkonto Fax: +49. (0)30 3260 2573 Amtsgericht Berlin Charlottenburg Nr. 10183

Mehr

Hinweise zur Datenübertragung mit. Bluetooth is a registered trademark of Bluetooth SIG, Inc.

Hinweise zur Datenübertragung mit. Bluetooth is a registered trademark of Bluetooth SIG, Inc. Hinweise zur Datenübertragung mit Bluetooth is a registered trademark of Bluetooth SIG, Inc. Information Diese Anleitung hilft Ihnen, das smartlab Bluetooth Modul in Ihr smartlab genie Blutzuckermessgerät

Mehr

Grundlagen Programmierung

Grundlagen Programmierung 13. Aufgabe (13 Punkte) Schreiben Sie eine neue Klasse Zahlenanalyse, mit der Integer-Objekte genauer betrachtet werden können. Bei den zu entwickelnden Methoden kann es immer sinnvoll sein, sich den Ablauf

Mehr

SX3 PC Software rev. 0.99c

SX3 PC Software rev. 0.99c SX3 PC Software rev. 0.99c SX3 ist ein Programm zur Steuerung einer Selectrix Digitalzentrale unter Linux bzw. Windows. Mit SX3 haben Sie die Möglichkeit Selectrix -Loks zu fahren, Weichen zu Schalten

Mehr

Bedienungsanleitung. 2009 Sygic, s.r.o. All rights reserverd.

Bedienungsanleitung. 2009 Sygic, s.r.o. All rights reserverd. Bedienungsanleitung 2009 Sygic, s.r.o. All rights reserverd. I. Navigation Starten... 1 Hauptmenü... 1 Eingeben der Adresse... 2 Navigationslegende... 5 GPS Position ermitteln... 6 II. Eine Route planen...

Mehr

Installation und Benutzer- Handbuch MyAmigo

Installation und Benutzer- Handbuch MyAmigo Seite 1 Installation und Benutzer- Handbuch MyAmigo Mit MyAmigo immer ein Schritt voraus! Version: 2.2.1 Seite 2 Das Vorwort Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung,

Mehr

ZfP-Sonderpreis der DGZfP beim Regionalwettbewerb Jugend forscht BREMERHAVEN. Der Zauberwürfel-Roboter. Paul Giese. Schule: Wilhelm-Raabe-Schule

ZfP-Sonderpreis der DGZfP beim Regionalwettbewerb Jugend forscht BREMERHAVEN. Der Zauberwürfel-Roboter. Paul Giese. Schule: Wilhelm-Raabe-Schule ZfP-Sonderpreis der DGZfP beim Regionalwettbewerb Jugend forscht BREMERHAVEN Der Zauberwürfel-Roboter Paul Giese Schule: Wilhelm-Raabe-Schule Jugend forscht 2013 Kurzfassung Regionalwettbewerb Bremerhaven

Mehr

Verbindung zwischen PC und Mikrokontroler Blue-Tooth-Modul Schaltung Parametrierung kein zusätzliches LF

Verbindung zwischen PC und Mikrokontroler Blue-Tooth-Modul Schaltung Parametrierung kein zusätzliches LF Verbindung zwischen PC und Mikrokontroler Obwohl bei PCs und Notebooks kaum noch zu finden, ist die serielle Schnittstelle bei Mikrokontrollern immer noch weit verbreitet. Für die Verbindung zwischen Mikrokontrollern

Mehr

Analoge Steuereinheit für mobile Roboter

Analoge Steuereinheit für mobile Roboter Analoge Steuereinheit für mobile Roboter Lötbausatz zum Experimentieren Für Fischertechnik Mini-Bots und andere Roboterplattformen (bis 80 ma, für höhere Ausgangsströme auf Anfrage) Vielfältige Schaltungen

Mehr

Zugang Website: www.robotik.phlu.ch/wordpress_d

Zugang Website: www.robotik.phlu.ch/wordpress_d Posten: Bauen - Die SuS können eines der vorhandenen Modelle mit Hilfe der Anleitung 1:1 bauen damit es anschließend programmiert werden kann. ( ) 30 - WeDo Baukasten - Anleitung Auftrag: Wähle eines der

Mehr

Informationstechnisches Projekt 2012

Informationstechnisches Projekt 2012 Informationstechnisches Projekt 2012 Dr.-Ing. R. Heynicke Dipl.-Inf.-Ing. T. Schröder Dipl.-Ing. D. Krüger Termine 1. Gruppe A 07.05.2011, Gruppe B 08.05.2011 jeweils 14:00 17:00 Uhr. 2. Gruppe A 14.05.2011,

Mehr

Mit Robotern für Informatik begeistern Einführung in die Arbeit mit LEGO Mindstorms. Mit Robotern für Informatik begeistern 05.04.

Mit Robotern für Informatik begeistern Einführung in die Arbeit mit LEGO Mindstorms. Mit Robotern für Informatik begeistern 05.04. Mit Robotern für Informatik begeistern Einführung in die Arbeit mit LEGO Mindstorms Begrüßung und kurze Informationsrunde Ablauf Begrüßung und Organisatorisches Grundlegende Aspekte, Vorstellen des NXT-Systems

Mehr

Lego Mindstorms NXT über lejos und Eclipse mit Java programmieren

Lego Mindstorms NXT über lejos und Eclipse mit Java programmieren Kiwijoghurt > Projekt 1 http://www.kiwijoghurt.org Lego Mindstorms NXT über lejos und Eclipse mit Java programmieren Wir, das Team KiwiJoghurt, programmieren seit zwei Jahren den Lego NXT Roboter mit Java.

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung Vielen Dank für den Erwerb unserer Bluetooth-Leuchtensteuergeräts. Dieses Gerät wurde entwickelt, um von einem Smart-Gerät mit einer App über Bluetooth eine Leuchte zu regeln. Das

Mehr

WINDOWS 7 (32 o 64 bit)

WINDOWS 7 (32 o 64 bit) WINDOWS 7 (32 o 64 bit) VORAUSSETZUNG: ART DES BETRIEBSSYSTEM DES JEWEILIGEN PC 1. Klicken Sie auf Start und dann auf Arbeitsplatz. 2. Klicken Sie auf System und Sicherheit. 3. Im Fenster System und Sicherheit

Mehr

P E U G E O T A L E R T Z ONE N A V I G A T I O N S S Y S T E M T O U C H S C R E E N - T A B L E T I N S T A L L A T I O N S A N L E I T U N G

P E U G E O T A L E R T Z ONE N A V I G A T I O N S S Y S T E M T O U C H S C R E E N - T A B L E T I N S T A L L A T I O N S A N L E I T U N G PEUGEOT ALERT ZONE NAVIGATIONSSYSTEM-ANLEITUNG FÜR TOUCHSCREEN TABLET Dieses Dokument erläutert das Verfahren für Kauf, Herunterladen und Installation der Peugeot Alert Zone Karten-Updates und Datenbanken

Mehr

Zweidimensionale Beschleunigungsmessung

Zweidimensionale Beschleunigungsmessung Zweidimensionale Beschleunigungsmessung Wettbewerb "Jugend Forscht" 2006 Christopher Kunde (14 Jahre) David Strasser (15 Jahre) Arbeitsgemeinschaft "Jugend Forscht" des Christian-Gymnasiums Hermannsburg

Mehr

PROGRAMMIEREN MIT LOGO. Kadervernetzung, Kantonsschule Wil Samstag, 14.03.2015

PROGRAMMIEREN MIT LOGO. Kadervernetzung, Kantonsschule Wil Samstag, 14.03.2015 PROGRAMMIEREN MIT LOGO Kadervernetzung, Kantonsschule Wil Samstag, 14.03.2015 Ziele LP21 und Programmieren Verschiedene Möglichkeiten des Programmierens kennen lernen Einführung in die Programmiersprache

Mehr

SANTEC Video Technologies Professionelle Lösungen für mehr Sicherheit

SANTEC Video Technologies Professionelle Lösungen für mehr Sicherheit 1 SANTEC Video Technologies Professionelle Lösungen für mehr Sicherheit Videoüberwachung Netzwerktechnik IR-Freilandsensorik Dienstleistungen Video Encoder mit Analytik 2 Übersicht SANTEC Produktportfolio

Mehr

Embedded Hardware Getting Started

Embedded Hardware Getting Started Embedded Hardware Getting Started HW - Ressourcen 2 Arduino Installation-Guide 4 Arduino IDE/Download 4 Arduino Treiber Installation 5 Arduino DIE starten 7 Arduino IDE - Getting Started (Code-Basiert)

Mehr

Tageslichtsimulator Easy Time Controll. Bedienungsanleitung

Tageslichtsimulator Easy Time Controll. Bedienungsanleitung Tageslichtsimulator Easy Time Controll Bedienungsanleitung Mit unserem frei programmierbaren Tageslichsimulator Easy Time Controll halten Sie nun ein Gerät in Händen, mit welchem Sie ihre Aquarium-/Terrarium

Mehr

Serie 8: Microcontroller 17./18.07.2014

Serie 8: Microcontroller 17./18.07.2014 Serie 8: Microcontroller 17./18.07.2014 I. Ziel der Versuche Erster Erfahrungen mit einem Microcontroller sollen gesammelt werden, die grundlegenden Ein- Ausgabe-Operationen werden realisiert. II. Vorkenntnisse

Mehr

Programmierung mit LEGO Mindstorms NXT

Programmierung mit LEGO Mindstorms NXT examen.press Programmierung mit LEGO Mindstorms NXT Robotersysteme, Entwurfsmethodik, Algorithmen Bearbeitet von Karsten Berns, Daniel Schmidt 1st Edition. 2010. Taschenbuch. xii, 234 S. Paperback ISBN

Mehr

Informatik Kurs Simulation. Hilfe für den Consideo Modeler

Informatik Kurs Simulation. Hilfe für den Consideo Modeler Hilfe für den Consideo Modeler Consideo stellt Schulen den Modeler kostenlos zur Verfügung. Wenden Sie sich an: http://consideo-modeler.de/ Der Modeler ist ein Werkzeug, das nicht für schulische Zwecke

Mehr

Trip 1 & Trip 4W Benutzerhandbuch. DEUTSCH

Trip 1 & Trip 4W Benutzerhandbuch. DEUTSCH Trip 1 & Trip 4W Benutzerhandbuch. DEUTSCH WILLKOMMEN. Vielen Dank für den Erwerb des Bontrager Trip -Computers. Wir hoffen, dass Ihnen dieser Computer viele Kilometer lang tatkräftig zur Seite stehen

Mehr

Dokumentation: Balanced Scorecard

Dokumentation: Balanced Scorecard Dokumentation: Balanced Scorecard 1. Einleitung Eine Balanced Scorecard (BSC) ist eine kennzahlenbasierte Managementmethode, welche sowohl Visionen als auch Strategien eines Unternehmens und relevante

Mehr

KODAK D4000 Duplex Photo Printer-Treiber für WINDOWS

KODAK D4000 Duplex Photo Printer-Treiber für WINDOWS ReadMe_Driver.pdf 11/2011 KODAK D4000 Duplex Photo Printer-Treiber für WINDOWS Beschreibung Der D4000-Druckertreiber ist ein MICROSOFT-Druckertreiber, der speziell für die Verwendung mit dem D4000 Duplex

Mehr

Bedienungsanleitung SteuerPC

Bedienungsanleitung SteuerPC Bedienungsanleitung SteuerPC Meyton Elektronik GmbH 2005 Version 2.0.0 Udo Witte / Thomas Hoppe Inhaltsverzeichnis 1. Aufbau einer Meyton-Anlage...3 1.1. Übersicht...3 1.1.1. Messrahmen (Scheibenbild)...3

Mehr

Hoteltresor Panther. Bedienungsanleitung für Hoteltresor Panther. Inhalt

Hoteltresor Panther. Bedienungsanleitung für Hoteltresor Panther. Inhalt Bedienungsanleitung für Hoteltresor Panther Inhalt 1. Programmierung 2. Einstellung des Mastercodes 3. Öffnungscode/Schließungscode 4. Verdeckte Codeeingabe 5. Sperrzeit 6. Niedrigstromfunktion 7. Notöffnung

Mehr

IC-W1 Schnellstartanleitung

IC-W1 Schnellstartanleitung IC-W1 Schnellstartanleitung HINWEIS: Das IC ist ein Indoor-Gerät. Achten Sie darauf, das Gerät in einem trockenen geschützten Raum zu installieren. Die Exposition gegenüber Regen und extremen Wetterbedingungen

Mehr

Die neue TK Anlage T-Concept X311. T-Net Leistungen komfortabel nutzen. Konfigurationssoftware =========== " Deutsche Telekom

Die neue TK Anlage T-Concept X311. T-Net Leistungen komfortabel nutzen. Konfigurationssoftware ===========  Deutsche Telekom Die neue TK Anlage T-Concept X311. T-Net Leistungen komfortabel nutzen. Konfigurationssoftware Deutsche Telekom =========== " Inhaltsverzeichnis 1 Installation der Konfigurationssoftware...1 1.1 Systemvoraussetzungen...1

Mehr

Anleitung zur Inbetriebnahme einer FHZ2000 mit der homeputer CL-Software

Anleitung zur Inbetriebnahme einer FHZ2000 mit der homeputer CL-Software Anleitung zur Inbetriebnahme einer FHZ2000 mit der homeputer CL-Software Bei Verwendung eines PCs als Zentrale muss bei der Konfiguration der FHZ2000 die IP-Adresse des PCs angeben werden. Das ist in der

Mehr

Swisscom TV Medien Assistent

Swisscom TV Medien Assistent Swisscom TV Medien Assistent Mithilfe dieses Assistenten können Sie Fotos und Musik, die Sie auf Ihrem Computer freigegeben haben, auf Swisscom TV geniessen. Diese Bedienungsanleitung richtet sich an die

Mehr

Bedienungsanleitung DE516C DE532C DE516C Ex

Bedienungsanleitung DE516C DE532C DE516C Ex Telecommunications, Fälmisstrasse 21, 8833 Samstagern, Switzerland Bedienungsanleitung DE516C DE532C DE516C Ex 1 Inhaltsverzeichnis 1 Inbetriebnahme... 4 1.1 Stromversorgung... 4 1.2 Einlegen der Energiequelle...

Mehr

So funktioniert der TAN-Generator

So funktioniert der TAN-Generator So funktioniert der TAN-Generator Lösungen, wenn's mal klemmt Was tun, wenn der TAN-Generator streikt? Es sind oft nur kleine Korrekturen nötig, um das Gerät zum Arbeiten zu bewegen. Die wichtigsten Tipps

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung Vielen Dank für den Erwerb unserer Bluetooth-Leuchtensteuergeräts. Dieses Gerät wurde entwickelt, um von einem Smart-Gerät mit einer App über Bluetooth eine Leuchte zu regeln. Das

Mehr

Catalyst. Watt (Leistung )

Catalyst. Watt (Leistung ) Catalyst Catalyst besteht aus professionellen Trainingsprogrammen für wissenschaftliche Analysen. Es stehen drei verschiedene Trainingsprogramme zur Verfügung, bei denen die Entfernung (je 100 Meter) oder

Mehr

Erste Schritte PRÄSENTIEREN MIT MEDIATOR 8.0 PRO

Erste Schritte PRÄSENTIEREN MIT MEDIATOR 8.0 PRO Studienseminar Eschwege Modul: MeMe 1. September 2oo8 J. E. von Specht /Dirk Rudolph Erste Schritte PRÄSENTIEREN MIT MEDIATOR 8.0 PRO Programm auf dem Desktop auswählen oder über Programm Mediator 8 aufrufen

Mehr

Deutsche Übersetzung der Anleitung für den Slotcar Handregler Hammer von AvantSlot

Deutsche Übersetzung der Anleitung für den Slotcar Handregler Hammer von AvantSlot Deutsche Übersetzung der Anleitung für den Slotcar Handregler Hammer von AvantSlot Inhaltsverzeichnis Version 1.0, 14.4.2007 Präambel......1 Anleitung Slotcarregler Hammer (Avantslot)...1 Erste Überlegungen

Mehr

GPS-ComPort-Splitter installieren und automatisch konfigurieren im Varioskin 4.0

GPS-ComPort-Splitter installieren und automatisch konfigurieren im Varioskin 4.0 GPS-ComPort-Splitter installieren und automatisch konfigurieren im Varioskin 4.0 Varioskin ab Version 3.5 unterstützt beide COM-Port-Splitter Beschaffung Support Installation Serilot Serilot ist bereits

Mehr

Local Control Network Technische Dokumentation

Local Control Network Technische Dokumentation Programmierung LCN-GT6 / -GT12 Anschluss: Das LCN-GT12 / -GT6 wird an den T-Port eines beliebigen intelligenten LCN-Moduls ab der Seriennummer 120C05 angeschlossen und in den T-Anschluss Einstellungen

Mehr

Smart Music Control Application

Smart Music Control Application Smart Music Control Application JVC KENWOOD Corporation Smart Music Control Anwendung Fehlersuche 2012 JVC KENWOOD Corporation Allgemeines Wo kann ich die Smart Music Control App finden, um sie zu installieren?

Mehr

Bewertung von MS Robotics Studio von Robert Grandl

Bewertung von MS Robotics Studio von Robert Grandl Bewertung von MS Robotics Studio von Robert Grandl Positive Aspekte Die Oberfläche wurde seit der Version 1.0 deutlich auf gewährtet. Das System von Visual Programming Language ermöglicht es die Programmlogik

Mehr

Häufig gestellte Fragen zum elektronischen Stromzähler EDL21

Häufig gestellte Fragen zum elektronischen Stromzähler EDL21 Frage 1 Was benötige ich zur Bedienung des Zählers? 2a Welche Informationen werden bei einem Bezugszähler über die beiden Displayzeilen angezeigt? Antwort Zur Bedienung des Zählers ist lediglich eine handelsübliche

Mehr

Was unterscheidet Microcontroller von einem PC ( Laptop ) oder einem Handy

Was unterscheidet Microcontroller von einem PC ( Laptop ) oder einem Handy uc_kurs_mts_hl_1 Seite 1 S1 Was unterscheidet Microcontroller von einem PC ( Laptop ) oder einem Handy An einen uc kann man eine Menge Sensoren und Aktuatoren anschließen. Mit den Sensoren kann der uc

Mehr

mit elektronischem Schlüssel

mit elektronischem Schlüssel BEDIENUNGSANLEITUNG LG66E AUDIT-Key mit elektronischem Schlüssel Tastatur 3125 LED Protokoll- Kontakt Elektronische Schlüssel Die zum Code zugelassenen elektronischen Schlüssel (Dallas Tag) sind Unikate.

Mehr

Damit du Scratch verwenden und deine Projekte auch gleich veröffentlichen und mit anderen teilen kannst brauchst du ein Scratch-Konto.

Damit du Scratch verwenden und deine Projekte auch gleich veröffentlichen und mit anderen teilen kannst brauchst du ein Scratch-Konto. Seite 1 TUTORIAL ZU SCRATCH 2.0 In diesem Tutorial sollst Du die grundlegenden Funktionen von Scratch ausprobieren und kennenlernen. Danach solltest Du gut mit dem Programm umgehen können und eigene Programme

Mehr

EasyCallX für Internet-Cafe

EasyCallX für Internet-Cafe EasyCallX für Internet-Cafe Mit EasyCallX kann auch ein Internetcafe aufgebaut werden. EasyCallX ist dabei die Abrechnungssoftware, TLogin ist die Client-Software auf den PCs 1. EasyCallX Dieses Beispiel

Mehr

Installation TKGS Hundesportprogramm unter Windows 8

Installation TKGS Hundesportprogramm unter Windows 8 Kunde: Projekt: Bereich: Auftrag: TKGS der SKG Hundesportprogramm Dokumentation PL: Installation TKGS Hundesportprogramm unter Windows 8 Das TKGS Hundesportprogramm läuft grundsätzlich auch unter Windows

Mehr

Anwendungsbeschreibung Tobit David.fx iphone Client

Anwendungsbeschreibung Tobit David.fx iphone Client Anwendungsbeschreibung Tobit David.fx iphone Client Stand: Oktober 2009 ...Inhalt Inhalt Inhalt...1-2 1.) Vorabinformation...1-3 2.) Automatische Benachrichtigung...2-3 3.) Starten des David.fx Client

Mehr

Telefon-Anbindung. Einrichtung Telefonanlagen. TOPIX Informationssysteme AG. Stand: 14.06.2012

Telefon-Anbindung. Einrichtung Telefonanlagen. TOPIX Informationssysteme AG. Stand: 14.06.2012 Telefon-Anbindung Einrichtung Telefonanlagen Stand: 14.06.2012 TOPIX Informationssysteme AG Inhalt Einrichtung Telefonanlagen... 2 Allgemein... 2 Telefonanlage einrichten... 3 STARFACE... 4 ESTOS... 4

Mehr

Gigaset DE410 IP PRO Übersicht

Gigaset DE410 IP PRO Übersicht Gigaset DE410 IP PRO Übersicht 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 1 Freisprechtaste Lautsprecher ein-/ausschalten 2 Headset-aste Gespräch über Headset führen 3 Stummschaltetaste Mikrofon aus-/einschalten Leuchtanzeigen

Mehr

1. Packliste. 2. Geräteüberblick

1. Packliste. 2. Geräteüberblick 1. Packliste 1. 2. Netzadapter 3. Tragetasche 4. USB-Kabel 5. 6. Garantiekarte 7. Anmerkungen zum Gesetz und zur Sicherheit 2. Geräteüberblick 15 16 3 4 5 6 1 2 13 14 10 9 8 11 12 7 DE - 1 1 2 3 4 5 6

Mehr

Programmierung Nibo 2 Teil 3 Display. * by nicaisystems

Programmierung Nibo 2 Teil 3 Display. * by nicaisystems by HJS Programmierung Nibo 2 Teil 3 Display * by nicaisystems Nibo 2 Programmierung Teil 3 Display Notwendige Programme: AVR Studio 4 ( mit den aktuellen Versionen und Updates ) WinAVR ( in der aktuellen

Mehr

MMOne.tv Installationsanleitung der Set-Top Box 05/2008 Version 1.1. Seite 1 von 10

MMOne.tv Installationsanleitung der Set-Top Box 05/2008 Version 1.1. Seite 1 von 10 MMOne.tv Installationsanleitung der Set-Top Box 05/2008 Version 1.1 Seite 1 von 10 Inhalt Inhalt des MMOne.tv Pakets Seite 3 Zusatzinformationen Seite 3 Installation Ihrer Set-Top Box Seite 3 Der richtige

Mehr

Installation der neuen SEEB-App Kurzanleitung

Installation der neuen SEEB-App Kurzanleitung Installation der neuen SEEB-App Kurzanleitung 1. Ausgangslage Die SEEB-App wird neu nicht mehr via Google Playstore bzw. Apple Store heruntergeladen, sondern über den Hockey Store bezogen. Darum müssen

Mehr

Tipps und Tricks zu Word. Flickflauder.ch Webdesign/Webprogramming. www.flickflauder.ch Mail: info@flickflauder.ch

Tipps und Tricks zu Word. Flickflauder.ch Webdesign/Webprogramming. www.flickflauder.ch Mail: info@flickflauder.ch Tipps und Tricks zu Word Flickflauder.ch Webdesign/Webprogramming www.flickflauder.ch Mail: info@flickflauder.ch Textpassagen markieren 1. Markieren mit Mausklicks: Mit Maus an den Anfang klicken, dann

Mehr

modiag express ist eine OBD-Scan-Software, die in Verbindung mit OBD-DIAG-Interfaces in der Lage ist, Live-Daten aus dem Motorsteuergerät abzurufen

modiag express ist eine OBD-Scan-Software, die in Verbindung mit OBD-DIAG-Interfaces in der Lage ist, Live-Daten aus dem Motorsteuergerät abzurufen modiag express ist eine OBD-Scan-Software, die in Verbindung mit OBD-DIAG-Interfaces in der Lage ist, Live-Daten aus dem Motorsteuergerät abzurufen und zu visualisieren, den Fehlerspeicher auszulesen und

Mehr

SecOVID Reader Plus. Anleitung. Mit Sicherheit eine Idee voraus. www.kobil.com

SecOVID Reader Plus. Anleitung. Mit Sicherheit eine Idee voraus. www.kobil.com Anleitung SecOVID Reader Plus Mit Sicherheit eine Idee voraus www.kobil.com 1. Wie muss ich die Chipkarte einlegen? Durch seine Kartenschublade ermöglicht der SecOVID Reader Plus sowohl die Benutzung von

Mehr

Einführung in die Programmierung des NXT Brick mit NXC

Einführung in die Programmierung des NXT Brick mit NXC Angewandte Informationstechnologie BRG Kepler Einführung in die Programmierung des NXT Brick mit NXC Johannes Zenz 2010/11 robotik.brgkepler.at Inhaltsverzeichnis 1. Grundlagen & Vorbereitung... 4 1.1

Mehr

Laderegler VWG 2008 mit Display

Laderegler VWG 2008 mit Display Anschluss des Ladereglers Der Laderegler muss vor der Inbetriebnahme programmiert werden. Zum Anschluss eines Netzwechselrichters, beachten Sie bitte die Bedienungs- und Installationsanleitung des Netzwechselrichters,

Mehr