Punkte Flensburg System: Punktesystem - Warum gibt es das Punktesystem?

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Punkte Flensburg System: Punktesystem - Warum gibt es das Punktesystem?"

Transkript

1 Punkte Flensburg System: Punktesystem - Warum gibt es das Punktesystem? Durch das System der Punkte in Flensburg ist die Gleichbehandlung aller Verkehrsteilnehmer mit deutscher Fahrerlaubnis gewährleistet. Im Rahmen des Punktesystems werden die Daten aller Verkehrssünder erfasst und gespeichert. Jeder Verkehrsteilnehmer hat über das System der Punkte in Flensburg die Möglichkeit, jederzeit den Stand seiner Punkte zu erfragen um so festzustellen, wo er steht. Dadurch wird gewährleistet, dass das jeweilige Fehlverhalten zunächst überprüft und entsprechend gegengesteuert werden kann. Unabhängig davon gibt das System der Punkte in Flensburg Hilfestellungen, damit der Betroffene seine Mängel in der Fahreignung möglichst frühzeitig beseitigen und einen Punkteanstieg vermeiden kann. Auch hilft das System der Punkte in Flensburg präventiv. Punkte in Flensburg bekommt man für alle rechtskräftige Ordnungswidrigkeiten (ab 40 Euro) und rechtskräftigen Straftaten, so fern Punkte in Flensburg für diese Straftaten vorgesehen sind. 1 / 6

2 Punkte in Flensburg sieht das System in einer Skala von einem Punkt bis zu sieben Punkte vor. Für Ordnungswidrigkeiten (Geschwindigkeitsüberschreitung, Abstandverstoß, Rotlichtverstoß, Handy am Ohr, etc.) gibt es bis zu vier Punkte. Für Straftaten (Trunkenheit im Verkehr, Nötigung, gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr, Unfallflucht, etc.) erhält man fünf bis sieben Punkte. Durch Aufbauseminar und verkehrspsychologisches Gespräch können die Mängel in der Einstellung zum Straßenverkehr erkannt und abgebaut werden. Dabei führt die freiwillige Teilnahme an einem Aufbauseminar oder einer verkehrspsychologischen Beratung zum Punkteabzug. Mitte 2006 waren 8,359 Mio. Personen im Verkehrszentralregister in Flensburg gespeichert. Alljährlich ereignen sich rund 2,25 Millionen Unfälle auf Deutschlands Straßen. Wie die Statistik zeigt, geht das höchste Unfallrisiko dabei von so genannten Punkte-Sündern aus, d.h. von Autofahrern, die im Verkehrszentralregister in Flensburg registriert sind. Seit dem 04. August 1951 existiert das Kraftfahrt-Bundesamt. Zusammen damit wurde das System der Punkte in Flensburg eingeführt. Das System der Punkte in Flensburg soll eine gleiche Behandlung der im Straßenverkehr auffällig gewordenen Personen gewährleisten. Punkte in Flensburg erhält man für rechtskräftige Ordnungswidrigkeiten ab 40 EUR oder bei rechtskräftig festgestellten Straftaten. Für Ordnungswidrigkeiten gibt es bis zu vier Punkte und für Straftaten fünf bis sieben Punkte. 1 bis 8 Punkte Flensburg 2 / 6

3 Bei einem Punktestand in Flensburg von null bis zu sieben Punkten geschieht zunächst von Seiten der Behörden her nichts. Es besteht die Möglichkeit, vier Punkte löschen zu lassen, in dem man an einem Punkteabbaukurs (wird von verschiedenen Fahrschulen angeboten) teilnimmt. Die Möglichkeit räumt der Gesetzgeber alle fünf Jahre ein. Man kann den Kurs zwar häufiger machen, es werden aber nur alle fünf Jahre Punkte abgezogen. Wann man den Kurs absolviert hat und auf Grund der Teilnahme ein Punkteabzug erfolgte, wird dies im Verkehrszentralregister eingetragen. Es ist nur ein Abzug bis zu null Punkte möglich. Bis zum Erreichen von acht Punkten in Flensburg werden vier Punkte bei erfolgreicher Teilnahme abgezogen. 9 bis 13 Punkte Flensburg Erreicht man den oben bezeichneten Punktestand, so erfolgt eine Verwarnung durch die Fahrerlaubnisbehörde (Straßenverkehrsamt). Diese Verwarnung ist kostenpflichtig (17,90 EUR zzgl. Auslagen). In dem Schreiben erfolgt der Hinweis auf die Möglichkeit der freiwilligen Teilnahme an einem Aufbauseminar (Punkteabbaukurs, siehe 1 bis 8 Punkte Flensburg). Wird der Kurs erfolgreich absolviert, so werden zwei Punkte in Flensburg abgezogen. 14 bis 17 Punkte Flensburg Die Fahrerlaubnisbehörde ordnet die Teilnahme an einem Aufbauseminar (Punkteabbaukurs, siehe oben) an. Diese Anordnung ist kostenpflichtig (25,60 EUR zzgl. Auslagen). Wird der Nachweis darüber nicht fristgerecht beigebracht, wird die Fahrerlaubnis entzogen!! Der "Führerschein ist dann weg". Es muss also erst wieder eine neue Fahrerlaubnis beantragt und erteilt werden, man muss "den Führerschein neu machen". Liegt zwischen dem Entzug der Fahrerlaubnis und der Beantragung auf Wiedererteilung ein Zeitraum von weniger als zwei Jahren, kann die Behörde auf die Ablegung der theoretischen und/oder praktischen Prüfung verzichten. Die Teilnahme an dem Punkteabbaukurs muss aber nachgewiesen werden. 3 / 6

4 Wurde bereits innerhalb der letzten fünf Jahre ein Aufbauseminar besucht, so erfolgt nur eine schriftliche Verwarnung mit dem Hinweis, an einer freiwilligen verkehrspsychologischen Beratung teilzunehmen und das bei Erreichen von 18 Punkten in Flensburg die Fahrerlaubnis entzogen werden wird. Hat der Betroffene nach der Teilnahme an einem Aufbauseminar und nach Erreichen von 14 Punkten, aber vor Erreichen von 18 Punkten an einer verkehrspsychologischen Beratung teilgenommen und legt er hierüber der Fahrerlaubnisbehörde innerhalb von drei Monaten nach Beendigung eine Bescheinigung vor, so werden zwei Punkte in Flensburg abgezogen. ab 18 Punkte Flensburg Die Fahrerlaubnis wird entzogen. Will man eine neue Fahrerlaubnis beantragen, müssen zwischen dem Zeitpunkt des Entzugs der Fahrerlaubnis und der Ausstellung der neuen Fahrerlaubnis mindestens sechs Monate liegen. Da die Behörde circa 2-3 Monate für die Bearbeitung benötigt, sollte man den Antrag auf Wiedererteilung circa 2-3 Monate vor Ablauf dieser Sperrfrist stellen. In der Regel ist vor der Wiedererteilung eine MPU abzulegen. Wie und wo erfahre ich, wie viele Punkte in Flensburg ich habe? Den aktuellen Punktestand kann man bei der Behörde KOSTENLOS erfahren, die die Punkte speichert, nämlich dem Kraftfahrtbundesamt. Sie können an die Behörde einfach einen Brief schreiben, in welchem Sie um Auskunft aus dem "Verkehrszentralregister" bitten. Sie sollten eine Fotokopie der Vorder- und Rückseite des Personalausweises beifügen. Mehr dazu 4 / 6

5 erfahren Sie hier. Wann werden die Punkte in Flensburg gelöscht? Die Punkte werden erst getilgt und dann gelöscht! Tilgen heißt, dass die Punkte nicht mehr berücksichtigt werden dürfen. Sie bleiben aber, nach dem sie getilgt wurden, noch ein Jahr auf einer Art Ersatzbank, der so genannten Überliegefrist. Erst wenn die Überliegefrist abgelaufen ist, wird der Punkt endgültig gelöscht. Um das System zu verstehen, muss man zunächst mal wissen, wann Punkte getilgt werden. Dies hängt zunächst davon ab, woher man die Punkte hat. Sind es Punkte aus Ordnungswidrigkeiten (Geschwindigkeitsüberschreitung, Abstandsverstoß, Rotlichtverstoß, etc.), werden die Punkte nach zwei Jahren getilgt (Bei Straftaten gelten längere Fristen - mehr dazu weiter unten.). Die Punkte wegen Entscheidungen wegen Ordnungswidrigkeiten werden aber nur nach zwei Jahren getilgt, wenn in dieser Zeit keine neuen Punkte hinzukommen. Denn wenn eine neue Tat hinzukommt, verlängert sich die Tilgungsfrist auf bis zu maximal fünf Jahre. Also: Rechtskraft Tat 1 = Frist beginnt zu laufen (z.b ), Tattag Tat 2 ( ) liegt also innerhalb der zwei Jahre und wird z.b. innerhalb von drei Jahren nach Rechtskraft Tat 1, nach dem Tat 2 rechtskräftig festgestellt wurde, eingetragen (nehmen wir an, am ), dann werden die Punkte Tat 1, die schon getilgt waren (nämlich am ) und sich in der Überliegefrist befunden hatten (Ersatzbank) nicht endgültig gelöscht! In jedem Fall werden Punkte nach fünf Jahren gelöscht, egal ob innerhalb der zwei Jahre eine neue Tat begangen wurde, die innerhalb von drei Jahren rechtskräftig festgestellt worden ist. Nach fünf Jahren werden Punkte getilgt und gelöscht, welche man wegen der Begehung von Straftaten erhalten hat. Dies gilt nicht bei Straftaten, die im Zusammenhang mit Alkohol oder 5 / 6

6 Drogen stehen. Also Entscheidungen wegen Straftaten nach 315 c Abs. 1 Nr. 1 a StGB, 316 StGB, 323 a StGB und Entscheidung, in denen die Entziehung der Fahrerlaubnis nach 69 StGB und 69 b StGB oder eine Sperre nach 69 Abs. 1 S. 3 StGB angeordnet worden ist. In allen übrigen Fällen, also bei Straftaten, die im Zusammenhang mit Alkohol und Drogen stehen, sowie bei Entziehung, Versagung oder Erteilungssperre der Fahrerlaubnis beträgt die Frist zehn Jahre. Zu unterscheiden von der Tilgungsfrist ist die Löschung der Punkte in Flensburg. Sind die Punkte tilgungsreif, werden sie nach Ablauf eines weiteren Jahres (Überliegefrist) gelöscht und sind dann nicht mehr nachvollziehbar. Wie baue ich Punkte in Flensburg ab? Wenn Sie Punkte in Flensburg haben, können Sie durch die freiwillige Teilnahme an Aufbauseminaren (Punkteabbaukurs) und verkehrspsychologischen Beratungen bis zu 4 Punkte abbauen. Wo diese Kurse angeboten werden, erfahren Sie auf dieser Webseite. Die Teilnehmer können in Gruppengesprächen und durch eine Fahrprobe beweisen, dass ihre Mängel in der Einstellung zum Straßenverkehr und im verkehrssicheren Verhalten erkannt und abgebaut wurden. Die Bescheinigung überreicht die Fahrschule an die zuständige Fahrerlaubnisbehörde. 6 / 6

Das neue Fahreignungsregister

Das neue Fahreignungsregister Fachgespräch Das neue Fahreignungsregister Carsten Bräuer, DEKRA Automobil GmbH, Niederlassung Oranienburg Inhalt 1. Einführung 2. bisherige Rechtslage im VZR und neue Regelungen gemäß Fünftes Gesetz zur

Mehr

Der Führerschein ist in der heutigen hochmobilen Welt zu einem fast lebensnotwendigen Berechtigungsschein geworden, Kraftfahrzeuge führen zu dürfen.

Der Führerschein ist in der heutigen hochmobilen Welt zu einem fast lebensnotwendigen Berechtigungsschein geworden, Kraftfahrzeuge führen zu dürfen. 46 02314 Verkehrssicherheitsarbeit mit jungen Erwachsenen Arbeitsblatt 2 / Seite 1/6 Führerschein Der Führerschein ist in der heutigen hochmobilen Welt zu einem fast lebensnotwendigen Berechtigungsschein

Mehr

Die Reform des Verkehrszentralregisters

Die Reform des Verkehrszentralregisters Berlin, 19. Dezember 2013 Herausgeber: Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.v. Am Weidendamm 1A 10117 Berlin Telefon 030 590099-513 Telefax 030 590099-529 www.bga.de info@bga.de Ansprechpartner:

Mehr

1. MAI 2014: DAS NEUE FLENSBURGER PUNKTESYSTEM. Am 1. Mai 2014 ist das neue Punktesystem für die Bewertung von Verkehrsverstößen

1. MAI 2014: DAS NEUE FLENSBURGER PUNKTESYSTEM. Am 1. Mai 2014 ist das neue Punktesystem für die Bewertung von Verkehrsverstößen MERKBLATT Standortpolitik 1. MAI 2014: DAS NEUE FLENSBURGER PUNKTESYSTEM Am 1. Mai 2014 ist das neue Punktesystem für die Bewertung von Verkehrsverstößen in Kraft getreten. Zentrales Ziel der Neuordnung

Mehr

Herzlich willkommen zu unserer Informationsveranstaltung

Herzlich willkommen zu unserer Informationsveranstaltung Herzlich willkommen zu unserer Informationsveranstaltung 2014 Theoretische Führerscheinprüfung seit 1. April neuer Videofragenkatalog Warnwestenpflicht seit 1. Juli eine Warnweste nach EN 471 pro Fahrzeug

Mehr

aktuelles Ordnungswidrigkeitenrecht im Straßenverkehr

aktuelles Ordnungswidrigkeitenrecht im Straßenverkehr aktuelles Ordnungswidrigkeitenrecht im Straßenverkehr Georg Grotefels Rechtsanwalt Fachanwalt für Verkehrsrecht, Familienrecht und Arbeitsrecht Dortmund und Lünen Verkehrszentralregister zuständig für

Mehr

Neuer Bußgeldkatalog 2014: der aktuelle Punktekatalog im Netz!

Neuer Bußgeldkatalog 2014: der aktuelle Punktekatalog im Netz! Seite 1 von 6 Neuer Bußgeldkatalog 2014 Punktekatalog mit Bußgeldrechner Herzlich Willkommen, hier finden Sie den neuen Punkte- und Bußgeldkatalog 2014 inkl. Bußgeldtabelle und Bußgeldrechner. Ständig

Mehr

Flensburger Punkte und ihre Folgen

Flensburger Punkte und ihre Folgen Flensburger Punkte und ihre Folgen ADAC-AutoRecht aktuell ADAC e.v. Inhalt Impressum: Herausgeber: Allgemeiner Deutscher Automobil-Club e.v. Juristische Zentrale, Bereich Verkehrsrecht Am Westpark 8, 81373

Mehr

Für mehr Sicherheit auf unseren Straßen

Für mehr Sicherheit auf unseren Straßen Für mehr Sicherheit auf unseren Straßen Eckpunkte für das geplante Fahreignungsregister (FAER) im Überblick 4 5 6 7 PUNKTE-TACHO 8 3 2 1 Dr. Peter Ramsauer, MdB Bundesminister für Verkehr, Vorwort Richtschnur

Mehr

Führerschein w e g Was tun?

Führerschein w e g Was tun? Bayerisches Staatsministerium des Innern Führerschein w e g Was tun? www.innenministerium.bayern.de Was ist passiert? Ein Gericht hat Ihnen die Fahrerlaubnis entzogen. Ob Sie nach Ablauf der festgesetzten

Mehr

Deutscher Bundestag Drucksache 17/14125 17. Wahlperiode 26.06.2013. - Drucksachen 17/12636, 17/13452, 17/13454, 17/13881 -

Deutscher Bundestag Drucksache 17/14125 17. Wahlperiode 26.06.2013. - Drucksachen 17/12636, 17/13452, 17/13454, 17/13881 - Deutscher Bundestag Drucksache 17/14125 17. Wahlperiode 26.06.2013 Beschlussempfehlung des Vermittlungsausschusses zu dem Vierten Gesetz zur Änderung des Straßenverkehrsgesetzes und anderer Gesetze - Drucksachen

Mehr

Fünftes Gesetz zur Änderung des Straßenverkehrsgesetzes und anderer Gesetze

Fünftes Gesetz zur Änderung des Straßenverkehrsgesetzes und anderer Gesetze 3313 Fünftes Gesetz zur Änderung des Straßenverkehrsgesetzes und anderer Gesetze Vom 28. August 2013 Der Bundestag hat mit Zustimmung des Bundesrates das folgende Gesetz beschlossen: Artikel 1 Änderung

Mehr

Die Fahrerlaubnis erhalten und wieder erhalten

Die Fahrerlaubnis erhalten und wieder erhalten Die Fahrerlaubnis erhalten und wieder erhalten Inhaltsverzeichnis 1. Rechtlicher Hintergrund 2. Eine im Ausland erworbene Fahrerlaubnis 3. Das Fahrverbot 4. Entzug der Fahrerlaubnis durch Gericht oder

Mehr

316 StGB - Strafzumessung

316 StGB - Strafzumessung 316 StGB - Strafzumessung StGB 316, 69, 69a Die Regelung gilt nicht nur für Kraftfahrzeuge, sondern auch für Fahrradfahrer! Wer in Folge des Genusses alkoholischer Getränke nicht mehr in der Lage ist,

Mehr

Verband der TÜV e. V. STUDIE ZUM IMAGE DER MPU

Verband der TÜV e. V. STUDIE ZUM IMAGE DER MPU Verband der TÜV e. V. STUDIE ZUM IMAGE DER MPU 2 DIE MEDIZINISCH-PSYCHOLOGISCHE UNTERSUCHUNG (MPU) IST HOCH ANGESEHEN Das Image der Medizinisch-Psychologischen Untersuchung (MPU) ist zwiespältig: Das ist

Mehr

Entwurf eines Vierten Gesetzes zur Änderung des Straßenverkehrsgesetzes

Entwurf eines Vierten Gesetzes zur Änderung des Straßenverkehrsgesetzes Bundesrat Drucksache 799/12 BRFuss 21.12.12 Gesetzentwurf der Bundesregierung Vk - In - R Entwurf eines Vierten Gesetzes zur Änderung des Straßenverkehrsgesetzes und anderer Gesetze A. Problem und Ziel

Mehr

A.T.U. Fuhrpark-Treff 20. März 2014 Grevenbroich

A.T.U. Fuhrpark-Treff 20. März 2014 Grevenbroich A.T.U. Fuhrpark-Treff 20. März 2014 Grevenbroich Christian Fuhrmann Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht 1 Wofür gibt es Punkte ab dem 01.05.20134 3 Punkte für Straftaten mit Bezug auf die Verkehrssicherheit,

Mehr

ARD-MORGENMAGAZIN - SERVICE THEMA:

ARD-MORGENMAGAZIN - SERVICE THEMA: 16.07.2013 THEMA: Autor: EXPERTE IM STUDIO: Funktion: DIE NEUE VERKEHRSSÜNDERDATEI Frank Aheimer Kay Rodegra Anwalt für Verkehrsrecht In seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause hat der Bundesrat die

Mehr

Landratsamt Regen. Die Fahrerlaubnisbehörde informiert. Führerschein weg - was tun?

Landratsamt Regen. Die Fahrerlaubnisbehörde informiert. Führerschein weg - was tun? Landratsamt Regen Die Fahrerlaubnisbehörde informiert Führerschein weg - was tun? Wegweiser zum neuen Führerschein nach Entzug. Die wichtigsten Fragen und Antworten Informationen aus der Erfahrung der

Mehr

Art. 178a. 3. (aufgehoben)

Art. 178a. 3. (aufgehoben) Art. 178a 1. Wer im Trunkenheitszustand oder unter Einfluss eines Rauschmittels im Verkehr zu Lande, zu Wasser oder in der Luft ein Kraftfahrzeug führt, wird mit Geldstrafe, Freiheitsbeschränkungsstrafe

Mehr

Verkehrsverstöße. Bußgeld, Flensburger Punkte und Fahrverbot

Verkehrsverstöße. Bußgeld, Flensburger Punkte und Fahrverbot Bußgeld, Flensburger Punkte und Fahrverbot Verkehrsverstöße Irgendwann kann es jeden Autofahrer mal treffen. Ob Sie die zulässige Parkzeit überschreiten oder mit dem Auto zu schnell unterwegs sind. Das

Mehr

Punkte Flensburg - Wählen Sie links Ihr Thema aus!

Punkte Flensburg - Wählen Sie links Ihr Thema aus! Punkte Flensburg - Wählen Sie links Ihr Thema aus! Punkte Flensburg - Informationen über den Verfall der Punkte Flensburg, den Bußgeldkatalog, den Punktekatalog Flensburg, den Abbau der Punkte Flensburg,

Mehr

BUSSGELD, FLENSBURGER PUNKTE UND FAHRVERBOT

BUSSGELD, FLENSBURGER PUNKTE UND FAHRVERBOT VERKEHRSVERSTÖSSE BUSSGELD, FLENSBURGER PUNKTE UND FAHRVERBOT Irgendwann trifft es jeden Autofahrer. Ob Sie die zulässige Parkzeit überschreiten oder mit dem Auto zu schnell unterwegs sind. Das Risiko,

Mehr

Bußgeld Verkehr? Anwalt hilft!

Bußgeld Verkehr? Anwalt hilft! Bußgeld Verkehr? Anwalt hilft! www.tarneden-inhestern.de/verkehrsrecht-anwalt-hannover.html Geblitzt? Fahrverbot? Parkverstoß? Abstandsverstoß? Punkte in Flensburg? Bußgeldbescheid? Wir helfen! 1 DER RATGEBER

Mehr

NACHTRÄGE / UMGANG. mit Mängeln. am Bau DAS NEUE FAHREIGNUNGS- NEUREGELUNG DES PUNKTESYSTEMS REGISTER

NACHTRÄGE / UMGANG. mit Mängeln. am Bau DAS NEUE FAHREIGNUNGS- NEUREGELUNG DES PUNKTESYSTEMS REGISTER DAS NEUE NACHTRÄGE / FAHREIGNUNGS- UMGANG REGISTER mit Mängeln NEUREGELUNG DES PUNKTESYSTEMS am Bau Kanzlei am 1. Einleitung Das Flensburger Verkehrszentralregister und das Punktesystem zur Bewertung von

Mehr

ADAC Autorecht aktuell. Das neue Punktsystem. Stand 1. Mai 2014

ADAC Autorecht aktuell. Das neue Punktsystem. Stand 1. Mai 2014 ADAC Autorecht aktuell Das neue Punktsystem Stand 1. Mai 2014 Impressum: Herausgeber: Allgemeiner Deutscher Automobil-Club e.v. Juristische Zentrale, Bereich Verkehrsrecht Hansastraße 19, 80686 München

Mehr

MPD Verkehrspsychologie

MPD Verkehrspsychologie DEKRA Akademie GmbH MPD Verkehrspsychologie Beratung, Aufbauseminare und Kurse zur Wiederherstellung der Kraftfahreignung MPD-Verkehrspsychologie Es gibt keinen günstigen Wind für den, der nicht weiß,

Mehr

N E W S L E T T E R. Teil 1 Fragen und Antworten

N E W S L E T T E R. Teil 1 Fragen und Antworten Informationen rund um das Verkehrsrecht Stand Oktober 2009 Seite 1 Unsere Mandanten fahren selbstverständlich immer rücksichtsvoll und verkehrsangepasst! Wenn gleichwohl die Polizei einschreitet, beruht

Mehr

EINFÜHRUNG. Einführung. »Idiotentest«und»Depperltest«

EINFÜHRUNG. Einführung. »Idiotentest«und»Depperltest« 10 EINFÜHRUNG Der Führerschein ist weg nun beginnen die ersten Überlegungen: An wen kann ich mich wenden, wer beantwortet mir meine Fragen, wie schaffe ich es schnellstmöglich, den Führerschein wieder

Mehr

Begleitetes Fahren ab 17 Jahre

Begleitetes Fahren ab 17 Jahre Begleitetes Fahren ab 17 Jahre Überführung des Modellversuchs ins Dauerrecht I. Begleitetes Fahren ab 17 Jahre Rechtsgrundlagen 6e StVG, 48a, 48b FeV mit Anlage 8a, BKatV Nr. 15, Einleitung Das Begleitete

Mehr

Informationen zum Begleiteten Fahren ab 17

Informationen zum Begleiteten Fahren ab 17 Informationen zum Begleiteten Fahren ab 17 Ausbildung Darf auch ein Bewerber ausgebildet werden, der in einem Bundesland seinen ersten Wohnsitz hat, wenn dieses Bundesland das Begleitete Fahren nicht eingeführt

Mehr

Drogen im Straßenverkehr

Drogen im Straßenverkehr http://www.gib-acht-im-verkehr.de/0002_verkehrssicherheit/0002g_unfallursachen/0002g_unfallursachen_vt/drogen.htm Drogen im Straßenverkehr ein Problem, das uns alle angeht. Ein großer Teil der Rauschgiftkonsumenten

Mehr

Rechtsanwaltskammer Kassel

Rechtsanwaltskammer Kassel Rechtsanwaltskammer Kassel - Körperschaft des öffentlichen Rechts - Abschlussprüfung Sommer 2015 Name:... Vorname:... Prüf.-Nr.:... Ausbildungsberufe: Prüfungsfach: Aufgabe 1: Prüfungszeit: Rechtsanwalts-

Mehr

Flensburg,KBA,Punkte,Tilgung, Fahrverbot,Führerschein...

Flensburg,KBA,Punkte,Tilgung, Fahrverbot,Führerschein... Flensburg,KBA,Punkte,Tilgung, Fahrverbot,Führerschein... Was geschieht bei welchem Kontostand in Flensburg? 8 bis 10 Punkte: Die Straßenverkehrsbehörden verwarnen und verweisen auf die freiwillige Teilnahme

Mehr

Folie 1. Themenvorstellung und Veranstaltungsort. Folie 2

Folie 1. Themenvorstellung und Veranstaltungsort. Folie 2 Folie 1 Themenvorstellung und Veranstaltungsort Folie 2 Unterschiede bei der Höhe der Geldbuße OWI: 25 Euro - 40 Euro 5.000 Euro / StrafR: Tagessätze mit Tageshöhe (Monatsgehalt : 30 = Tageshöhe) Unterschiede

Mehr

Führerschein weg - was nun? - Maßnahmen der Fahrerlaubnisbehörden -

Führerschein weg - was nun? - Maßnahmen der Fahrerlaubnisbehörden - Führerschein weg - was nun? - Maßnahmen der Fahrerlaubnisbehörden - Peter Roitzheim Vors. Richter am Verwaltungsgericht Verwaltungsgericht Neuerteilung der Fahrerlaubnis nach Entzug durch das Strafgericht

Mehr

Straßenverkehrsgesetz (StVG) 1

Straßenverkehrsgesetz (StVG) 1 Straßenverkehrsgesetz (StVG) 1 I. Verkehrsvorschriften 1 Zulassung (1) Kraftfahrzeuge und ihre Anhänger, die auf öffentlichen Straßen in Betrieb gesetzt werden sollen, müssen von der zuständigen Behörde

Mehr

Landesverkehrswacht Geeignet und fahrtüchtig? 27. April 2016

Landesverkehrswacht Geeignet und fahrtüchtig? 27. April 2016 Landesverkehrswacht Geeignet und fahrtüchtig? 27. April 2016 Wieder geeignet und fahrtüchtig? Maßnahmen zur Rehabilitation von Kraftfahrern, die mit Alkohol / Drogen auffällig geworden sind Dipl.-Psych.

Mehr

Wichtige neue Entscheidung

Wichtige neue Entscheidung LANDESANWALTSCHAFT BAYERN Landesanwaltschaft Bayern Postfach 34 01 48 80098 München 08.07.2015 Wichtige neue Entscheidung Straßen und Verkehr: Fahrerlaubnisrecht: Punkte aus Zuwiderhandlungen, die vor

Mehr

PROFI Verkehrsratgeber mit Insidertipps

PROFI Verkehrsratgeber mit Insidertipps LESEPROBE - Version 1.2 PROFI Verkehrsratgeber mit Insidertipps Die Lage als Verkehrssünder richtig einschätzen! Autor: Thomas Socher Das Manuskript ist ausschließlich zum persönlichen, privaten Gebrauch

Mehr

ALEXANDER HOLD. Das ist Ihr RECHT! Verkehrsverstoß. Was tun? Bußgeld Punkte Führerschein. HERBiG

ALEXANDER HOLD. Das ist Ihr RECHT! Verkehrsverstoß. Was tun? Bußgeld Punkte Führerschein. HERBiG ALEXANDER HOLD Das ist Ihr RECHT! Verkehrsverstoß Was tun? Bußgeld Punkte Führerschein HERBiG 5 Inhalt Vorwort........................................... 15 I. Die Teilnahme am Straßenverkehr.................

Mehr

Schlagworte: Fahrerlaubnisentziehung, Anfechtungsklage, Fahreignung, Verwertbarkeit, Fahreignungsregistereintragung, Entziehung, Fahrerlaubnis

Schlagworte: Fahrerlaubnisentziehung, Anfechtungsklage, Fahreignung, Verwertbarkeit, Fahreignungsregistereintragung, Entziehung, Fahrerlaubnis VG München, Beschluss v. 01.07.2015 1 S 15.1845 Titel: VG München: Alkoholeinfluss, Trunkenheitsfahrt, TÜV, FeV, Verwertbarkeit, Atemalkoholkonzentration, Strassenverkehrsamt, Fahrerlaubnisbehörde, VwZVG,

Mehr

Der Weg zum Führerschein

Der Weg zum Führerschein Der Weg zum Führerschein Für Menschen mit Behinderungen Stand: Dezember 2004 Seite 1 von 6 Autofahren trotz Behinderung Der Weg zum Führerschein Oftmals stehen die Betroffenen relativ hilflos vor der großen

Mehr

Fahrerlaubnis auf Probe

Fahrerlaubnis auf Probe Mitgliedermitteilung Nr. II.7/2014 Kö Fahrerlaubnis auf Probe 1. Wann wird die Fahrerlaubnis auf Probe erteilt? Beim erstmaligen Erwerb einer Fahrerlaubnis wird diese grundsätzlich auf Probe erteilt. Dies

Mehr

TÜV Rheinland. Genau. Richtig. 4. Sachverständigentag 1./2. März 2010 Berlin. 1 TÜV Rheinland Verkehrs- und Betriebspsychologie GmbH

TÜV Rheinland. Genau. Richtig. 4. Sachverständigentag 1./2. März 2010 Berlin. 1 TÜV Rheinland Verkehrs- und Betriebspsychologie GmbH TÜV Rheinland. Genau. Richtig. 4. Sachverständigentag 1./2. März 2010 Berlin 1 TÜV Rheinland Verkehrs- und Betriebspsychologie GmbH Fahren unter Drogeneinfluss Dr. Karin Müller TÜV Rheinland Verkehrs-

Mehr

Jugendliche und Führerschein

Jugendliche und Führerschein Infos und Tipps für Jugendliche, Eltern und Pädagoginnen/Pädagogen Jugendliche und Führerschein >> Wie erspare ich mir Probleme wegen Alkohol und Drogen?

Mehr

DAS NEUE FLENSBURGER PUNKTESYSTEM AB DEM 1. MAI 2014

DAS NEUE FLENSBURGER PUNKTESYSTEM AB DEM 1. MAI 2014 MERKBLATT Standortpolitik DAS NEUE FLENSBURGER PUNKTESYSTEM AB DEM 1. MAI 2014 Am 1. Mai 2014 ist das neue Punktesystem für die Bewertung von Verkehrsverstößen in Kraft getreten. Zentrales Ziel der Neuordnung

Mehr

SÄCHSISCHES OBERVERWALTUNGSGERICHT. Beschluss

SÄCHSISCHES OBERVERWALTUNGSGERICHT. Beschluss Az.: 3 B 248/08 6 L 295/08 SÄCHSISCHES OBERVERWALTUNGSGERICHT Beschluss In der Verwaltungsrechtssache des Herrn - Antragsteller - - Beschwerdeführer - prozessbevollmächtigt: Rechtsanwälte gegen den Landkreis

Mehr

Teil 1 Fragen und Antworten Die 12 wichtigsten Fragen und Antworten zu Verkehrsordnungswidrigkeiten

Teil 1 Fragen und Antworten Die 12 wichtigsten Fragen und Antworten zu Verkehrsordnungswidrigkeiten N E W S L E T T E R Informationen rund um das Verkehrsrecht Ausgabe 01/2006-30.11.2006 L M B Seite 1 Unsere Mandanten fahren selbstverständlich immer rücksichtsvoll und verkehrsangepasst! Wenn gleichwohl

Mehr

Der neue EU-Führerschein und das neue Fahrerlaubnisrecht

Der neue EU-Führerschein und das neue Fahrerlaubnisrecht Der neue EU-Führerschein und das neue Fahrerlaubnisrecht Das Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen informiert Sie nachfolgend über die wichtigsten rechtlichen Neuregelungen im Fahrerlaubnisrecht.

Mehr

Bundesgesetzblatt. Tag Inhalt Seite. 23. 4. 98 Gesetz zur Änderung des Raumfahrtaufgabenübertragungsgesetzes... 746 FNA: 2213-1 GESTA: O015

Bundesgesetzblatt. Tag Inhalt Seite. 23. 4. 98 Gesetz zur Änderung des Raumfahrtaufgabenübertragungsgesetzes... 746 FNA: 2213-1 GESTA: O015 Bundesgesetzblatt 745 Teil I G 5702 1998 Ausgegeben zu Bonn am 30. April 1998 Nr. 24 Tag Inhalt Seite 23. 4. 98 Gesetz zur Änderung des Raumfahrtaufgabenübertragungsgesetzes......................... 746

Mehr

7.00 Uhr bis 12.00 Uhr

7.00 Uhr bis 12.00 Uhr 1. Was muss ich tun, um meinen Führerschein zurückzuerhalten? Sie müssen auf jeden Fall einen Antrag auf Neuerteilung der Fahrerlaubnis stellen. Mit dem Entzug Ihrer Fahrerlaubnis ist diese erloschen,

Mehr

Der neue EU-Führerschein und das neue Fahrerlaubnisrecht

Der neue EU-Führerschein und das neue Fahrerlaubnisrecht Der neue EU-Führerschein und das neue Fahrerlaubnisrecht Bundesministerium für Verkehr Inhaltsverzeichnis Seite I. Der neue EU-Führerschein 3 1. Grundlagen 3 2. Fahrerlaubnisklassen 5 3. Ordentlicher

Mehr

Straßenverkehrsgesetz Fahrerlaubnisverordnung Anlagen zur FeV

Straßenverkehrsgesetz Fahrerlaubnisverordnung Anlagen zur FeV Das neue Fahrerlaubnisrecht (01.01.1999) Aspekte der Fahreignung bei Personen mit Demenzerkrankungen Dipl.-Psych. Josef Plab Straßenverkehrsgesetz Fahrerlaubnisverordnung Anlagen zur FeV Eignungs- Begriff

Mehr

Der neue EU-Führerschein und das neue Fahrerlaubnisrecht

Der neue EU-Führerschein und das neue Fahrerlaubnisrecht Der neue EU-Führerschein und das neue Fahrerlaubnisrecht Das Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen informiert Sie nachfolgend über die wichtigsten rechtlichen Neuregelungen im Fahrerlaubnisrecht.

Mehr

1 Allgemeines zu Fahrerlaubnissen 1)...2 Datengrundlage...2 Befristungen...3. Zentrale Begriffe...8. Geltungsbereich...5

1 Allgemeines zu Fahrerlaubnissen 1)...2 Datengrundlage...2 Befristungen...3. Zentrale Begriffe...8. Geltungsbereich...5 Inhaltsverzeichnis Seite 1 Allgemeines zu Fahrerlaubnissen 1)...2...2 Befristungen...3 Zentrale Begriffe...3 Geltungsbereich...5 Methodik der Aufbereitung und Auswertung...5 Besonderheiten der Erhebung,

Mehr

Information zum Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz (BKrfQG)

Information zum Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz (BKrfQG) Information zum Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz (BKrfQG) Das Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz ist bereits seit dem 14.08.2006 in Kraft. Allerdings haben die Regelungen dieses Gesetzes aufgrund

Mehr

KBA. Kraftfahrt-Bundesamt KBA - Wir punkten mit Verkehrssicherheit

KBA. Kraftfahrt-Bundesamt KBA - Wir punkten mit Verkehrssicherheit Kraftfahrt-Bundesamt - Wir punkten mit Verkehrssicherheit Fahrerlaubnisse Fahrerlaubnismaßnahmen Jahr 2011 I n h a l t s v e r z e i c h n i s Fahrerlaubnisse Fahrerlaubnismaßnahmen im Jahr 2011 Seite

Mehr

wegen Anhaltspunkten für hohes Aggressionspotenzial 39

wegen Anhaltspunkten für hohes Aggressionspotenzial 39 wegen Anhaltspunkten für hohes Aggressionspotenzial 39 Zwar kann auch durch die Begehung einer Reihe weiterer Straftaten eine kriminelle Energie des Täters zum Ausdruck kommen, dies reicht aber für die

Mehr

Carsten Krumm Führerschein weg - was nun?

Carsten Krumm Führerschein weg - was nun? Carsten Krumm Führerschein weg - was nun? Deutscher Taschenbuch Verlag Inhalt A. Einführung 17 B. Strafverfahren 18 /. Wie bearbeite ich meinen eigenen Strafrechtsfall mit diesem Ratgeber? 18 II.»Selbstverteidigung«oder

Mehr

Gesetzentwurf. Deutscher Bundestag 13. Wahlperiode. Drucksache 1 3/6914. der Bundesregierung

Gesetzentwurf. Deutscher Bundestag 13. Wahlperiode. Drucksache 1 3/6914. der Bundesregierung Deutscher Bundestag 13. Wahlperiode Drucksache 1 3/6914 07. 02. 97 Gesetzentwurf der Bundesregierung Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Straßenverkehrsgesetzes und anderer Gesetze A. Zielsetzung -

Mehr

KBA Methodische Erläuterungen zu Statistiken über Fahrerlaubnisse und Fahrerlaubnismaßnahmen

KBA Methodische Erläuterungen zu Statistiken über Fahrerlaubnisse und Fahrerlaubnismaßnahmen Inhaltsverzeichnis Seite 1 Allgemeines zu Fahrerlaubnissen 1)...2...2 Befristungen...3 Zentrale Begriffe...3 Geltungsbereich...6 Methodik der Aufbereitung und Auswertung...6 Besonderheiten der Erhebung,

Mehr

2 Mindestalter, Qualifikation (1) Fahrten im Güterkraftverkehr zu gewerblichen Zwecken darf. (BGBl. I 2006, 1958)

2 Mindestalter, Qualifikation (1) Fahrten im Güterkraftverkehr zu gewerblichen Zwecken darf. (BGBl. I 2006, 1958) Gesetz über die Grundqualifikation und Weiterbildung der Fahrer bestimmter Kraftfahrzeuge für den Güterkraft- oder Personenverkehr (Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz BKrFQG) (BGBl. I 2006, 1958)

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Erstes Kapitel. Einleitung und wichtige Begriffe des Straßenverkehrsrechts... 1

Inhaltsverzeichnis. Erstes Kapitel. Einleitung und wichtige Begriffe des Straßenverkehrsrechts... 1 Vorwort............................... V Abkürzungs- und Literaturverzeichnis.............. XV Erstes Kapitel. Einleitung und wichtige Begriffe des Straßenverkehrsrechts..................... 1 A. Abgrenzung

Mehr

Bußgeldkatalog. Ratgeber 9. Bußgeldtabelle, Grundzüge des Verkehrsrechts, Fahrerlaubnisklassen. 8. Auflage. n www.guv-fakulta.de

Bußgeldkatalog. Ratgeber 9. Bußgeldtabelle, Grundzüge des Verkehrsrechts, Fahrerlaubnisklassen. 8. Auflage. n www.guv-fakulta.de Bußgeldkatalog Ratgeber 9 Bußgeldtabelle, Grundzüge des Verkehrsrechts, Fahrerlaubnisklassen n www.guv-fakulta.de 8. Auflage März 2013 Liebe Kolleginnen und Kollegen, beruhigt abfahren PLUS beruhigt arbeiten

Mehr

Kompendium Berufskraftfahrerqualifikation Abschnitt F, BKrFQG-Seite 1

Kompendium Berufskraftfahrerqualifikation Abschnitt F, BKrFQG-Seite 1 Kompendium Berufskraftfahrerqualifikation Abschnitt F, BKrFQG-Seite 1 Abschnitt F Gesetzestexte Gesetz über die Grundqualifikation und Weiterbildung der Fahrer bestimmter Kraftfahrzeuge für den Güterkraft-

Mehr

Mobile Verkehrspsychologische Praxis

Mobile Verkehrspsychologische Praxis Mobile Verkehrspsychologische Praxis Dipl. Psych. Andreas Skultéti (01 73) 2 90 36 61 Bochum www. psytec.de * info@psytec.de Meine Qualifikationen Fachpsychologe für Verkehrspsychologie (BDP 1 ) Verkehrspsychologischer

Mehr

Führerschein weg! Was ist zu tun?

Führerschein weg! Was ist zu tun? Führerschein weg! Was ist zu tun? Wichtige Hinweise für Betroffene von Clemens Martin und Christian Weger Rechtsanwälte Fachanwälte für Verkehrsrecht in Wiesbaden www.ra-clemens-martin.de www.ra-weger.de

Mehr

Modellversuch Begleitendes Fahren ab 17 im Freistaat Sachsen Merkblatt für junge Fahranfängerinnen und Fahranfänger und ihre Begleiter

Modellversuch Begleitendes Fahren ab 17 im Freistaat Sachsen Merkblatt für junge Fahranfängerinnen und Fahranfänger und ihre Begleiter Modellversuch Begleitendes Fahren ab 17 im Freistaat Sachsen Merkblatt für junge Fahranfängerinnen und Fahranfänger und ihre Begleiter Die Altersgruppe der 18 bis 24-jährigen hat in Deutschland das mit

Mehr

Straßenverkehrsgesetz

Straßenverkehrsgesetz Straßenverkehrsgesetz StVG Ausfertigungsdatum: 03.05.1909 Vollzitat: "Straßenverkehrsgesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 5. März 2003 (BGBl. I S. 310, 919), das zuletzt durch Artikel 3 des Gesetzes

Mehr

Straßenverkehrsgesetz (StVG)

Straßenverkehrsgesetz (StVG) 1 Straßenverkehrsgesetz (StVG) Vom 3.5.1909, RGBl. I S. 437 BGBl. III 9231-1 In der Fassung der Bekanntmachung vom 5.3.2003, BGBl. I S. 310 Zuletzt geändert durch Berichtigung des Ersten Gesetzes zur Modernisierung

Mehr

Informationen zur Berufskraftfahrerqualifikation (BKrFQG, BKrFQV)

Informationen zur Berufskraftfahrerqualifikation (BKrFQG, BKrFQV) Das Landratsamt Straubing-Bogen informiert: Informationen zur Berufskraftfahrerqualifikation (BKrFQG, BKrFQV) Das BKrFQG dient zur Umsetzung Europäischer Richtlinien in deutsches Recht. Das Gesetz soll

Mehr

1 0, MHZ, 2015. rrrrr~re g'~rfge n ANWALTSKANZLEI SEX. Amtsgericht Aachen IM NAMEN DES VOLKES. Urteil

1 0, MHZ, 2015. rrrrr~re g'~rfge n ANWALTSKANZLEI SEX. Amtsgericht Aachen IM NAMEN DES VOLKES. Urteil 441 es-509 Js 972/14-545/14 Rechtskräftig seit 14.02.2015 Amtsgericht Aachen rrrrr~re g'~rfge n 1 0, MHZ, 2015 ANWALTSKANZLEI SEX IM NAMEN DES VOLKES Urteil In der Strafsache gegen geboren am, wohnhaft

Mehr

2. Teil: Beratung und Vertretung bei Führerscheinmaßnahmen im Straf- und OWi-Verfahren. 269

2. Teil: Beratung und Vertretung bei Führerscheinmaßnahmen im Straf- und OWi-Verfahren. 269 Inhaltsverzeichnis: 1. Teil: Das verwaltungsrechtliche Führerscheinverfahren: Fahrerlaubnis, Erteilung, Entzug, Wiedererteilung. 37 1 Das verkehrsrechtliche Mandat - Beratung und Vertretung. 37 2 Rechtliche

Mehr

Informationen zur Arbeit. Dr. Reinhardt Mayer Balingen

Informationen zur Arbeit. Dr. Reinhardt Mayer Balingen Informationen zur Arbeit Dr. Reinhardt Mayer Balingen 2 Informationen zur Verkehrspsychologischen Praxis und deren Arbeitsweise 1. Einleitung Die verkehrspsychologische Praxis wurde 1988 gegründet. Wir

Mehr

IDIOTENTEST GEWUSST WIE

IDIOTENTEST GEWUSST WIE IDIOTENTEST GEWUSST WIE So bestehen Sie die MPU! Pech gehabt? Hat es Sie erwischt? Der Führerschein ist weg? Eine Medizinisch-Psychologische Untersuchung (MPU) steht an. Nun sind Sie verzweifelt. Sie wissen

Mehr

Verordnung über die Eignung und Befähigung zum Führen von Sportbooten auf den Seeschifffahrtsstraßen (Sportbootführerscheinverordnung - See)

Verordnung über die Eignung und Befähigung zum Führen von Sportbooten auf den Seeschifffahrtsstraßen (Sportbootführerscheinverordnung - See) Verordnung über die Eignung und Befähigung zum Führen von Sportbooten auf den Seeschifffahrtsstraßen (Sportbootführerscheinverordnung - See) Vom 20. Dezember 1973 (BGBl. 1 S. 1314) in der Fassung der Bekanntmachung

Mehr

hat die 1. Kammer des Verwaltungsgerichts Neustadt an der Weinstraße aufgrund der Beratung vom 21. Januar 2015 beschlossen:

hat die 1. Kammer des Verwaltungsgerichts Neustadt an der Weinstraße aufgrund der Beratung vom 21. Januar 2015 beschlossen: VG Neustadt vom 21.01.2015 1 L 1118/14.NW In dem Verwaltungsrechtsstreit wegen Entziehung der Fahrerlaubnis hier: Antrag nach 80 Abs. 5 VwGO hat die 1. Kammer des Verwaltungsgerichts Neustadt an der Weinstraße

Mehr

U R T E I L S A U S Z U G

U R T E I L S A U S Z U G ÜBERSETZUNG Geschäftsverzeichnisnr. 5034 Urteil Nr. 5/2011 vom 13. Januar 2011 U R T E I L S A U S Z U G In Sachen: Präjudizielle Frage in Bezug auf Artikel 38 5 der durch den königlichen Erlass vom 16.

Mehr

ROLAND RECHTSSCHUTZ. Bußgeldkatalog. ROLAND Bußgeldkatalog

ROLAND RECHTSSCHUTZ. Bußgeldkatalog. ROLAND Bußgeldkatalog ROLAND RECHTSSCHUTZ Bußgeldkatalog geht es mir gut ROLAND Bußgeldkatalog 2 AUSZUG ZUR INFORMATION Es gibt klare Verkehrsregeln. Sie sollen dafür sorgen, dass niemand behindert, belästigt, gefährdet oder

Mehr

Unterrichtsreihe: Auf dem Amt

Unterrichtsreihe: Auf dem Amt 04 Führerschein Viele Menschen fahren mit dem Auto zur Arbeit, bringen ihre Kinder zum Sportverein oder machen Einkäufe. Oft setzen Arbeitgeber wie zum Beispiel Handwerksbetriebe den Führerschein für die

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Teil 1 Grundlagen des Fahrerlaubnisrechts. Kapitel A Gesetzliche Grundlagen des Fahrerlaubnisrechts

Inhaltsverzeichnis. Teil 1 Grundlagen des Fahrerlaubnisrechts. Kapitel A Gesetzliche Grundlagen des Fahrerlaubnisrechts Inhaltsverzeichnis Vorwort..................................................... 11 Innovative Fahrzeugtechnik...................................... 13 Die neuen Zulassungsdokumente..................................

Mehr

BUNDESVERWALTUNGSGERICHT IM NAMEN DES VOLKES URTEIL

BUNDESVERWALTUNGSGERICHT IM NAMEN DES VOLKES URTEIL BUNDESVERWALTUNGSGERICHT IM NAMEN DES VOLKES URTEIL BVerwG 3 C 21.04 VGH 10 S 2796/03 In der Verwaltungsstreitsache - 2 - hat der 3. Senat des Bundesverwaltungsgerichts am 9. Juni 2005 durch den Vorsitzenden

Mehr

Satzung der Gemeinde Bennewitz über die Erhebung von Verwaltungskosten für Amtshandlungen in weisungsfreien Angelegenheiten (Verwaltungskostensatzung)

Satzung der Gemeinde Bennewitz über die Erhebung von Verwaltungskosten für Amtshandlungen in weisungsfreien Angelegenheiten (Verwaltungskostensatzung) Satzung der Gemeinde Bennewitz über die Erhebung von Verwaltungskosten für Amtshandlungen in weisungsfreien Angelegenheiten (Verwaltungskostensatzung) Aufgrund des 4 der Gemeindeordnung für den Freistaat

Mehr

Landratsamt Bamberg Führerscheinstelle

Landratsamt Bamberg Führerscheinstelle Antrag auf Erteilung einer Fahrerlaubnis für Kraftfahrzeuge der Klasse/n erstmalig zur Erweiterung einer vorhanden Fahrerlaubnis Begleitetes Fahren mit 17 Jahren aufgrund einer ausländischen Fahrerlaubnis

Mehr

(z.b. durch Geschwindigkeits-, Rotlichtverstöße, zu dichtes Auffahren, gefährliche Überholmanöver)

(z.b. durch Geschwindigkeits-, Rotlichtverstöße, zu dichtes Auffahren, gefährliche Überholmanöver) Aufgaben und Verantwortung des Begleiter Erlangung von Fahrpraxis ist der Kernpunkt des BF 17 Beratung des Fahrers steht im Mittelpunkt der Tätigkeit der Begleiter Zwischen Fahranfänger und Begleiter sollte

Mehr

Stadt Landau in der Pfalz

Stadt Landau in der Pfalz Antrag auf Erteilung Verlängerung der Fahrerlaubnis Fahrgastbeförderung Taxi Ersterteilung Mietwagen Erweiterung Krankenkraftwagen Klasse Neuerteilung nach Entzug Ausflugsfahrten, Ferienreisen Umschreibung

Mehr

Änderung des Straßenkodex durch Gesetz Nr. 120 vom 29.07.2010

Änderung des Straßenkodex durch Gesetz Nr. 120 vom 29.07.2010 Änderung des Straßenkodex durch Gesetz Nr. 120 vom 29.07.2010 Der Senat hat am 29.07.2010 mit 145 Zustimmungen, 122 Enthaltungen und keiner Gegenstimme endgültig der Änderung des Straßenkodex zugestimmt.

Mehr

erlässt das Bayerische Verwaltungsgericht München, Kammer 6a, ohne mündliche Verhandlung am 10. Oktober 2014 folgenden Beschluss:

erlässt das Bayerische Verwaltungsgericht München, Kammer 6a, ohne mündliche Verhandlung am 10. Oktober 2014 folgenden Beschluss: VG München, Beschluss vom 10.10.2014 - M 6a S 14.3110 In der Verwaltungsstreitsache wegen Fahrerlaubnisrecht hier: Antrag gemäß 80 Abs. 5 VwGO erlässt das Bayerische Verwaltungsgericht München, Kammer

Mehr

Mitteilungen der Juristischen Zentrale

Mitteilungen der Juristischen Zentrale Mitteilungen der Juristischen Zentrale GAUE Nr. 04/2011 14.01.2011 Gs Führerscheinerwerb in Kanada Sehr geehrte Damen und Herren, immer mehr deutsche Führerscheinanwärter hauptsächlich Austauschschüler

Mehr

KBA. Kraftfahrt-Bundesamt. Ihr zentraler Informationsdienstleister rund um das Kraftfahrzeug und seine Nutzer. 50 Jahre Verkehrszentralregister

KBA. Kraftfahrt-Bundesamt. Ihr zentraler Informationsdienstleister rund um das Kraftfahrzeug und seine Nutzer. 50 Jahre Verkehrszentralregister KBA Kraftfahrt-Bundesamt Ihr zentraler Informationsdienstleister rund um das Kraftfahrzeug und seine Nutzer 50 Jahre Verkehrszentralregister 50 Jahre Verkehrszentralregister Sehr geehrte Leserinnen und

Mehr

Auto und Recht. Mit neuem Bußgeldkatalog. In Zusammenarbeit mit

Auto und Recht. Mit neuem Bußgeldkatalog. In Zusammenarbeit mit Auto und Recht Mit neuem Bußgeldkatalog In Zusammenarbeit mit Inhalt Verkehrsrecht: Das ist neu 4 Bußgeld: So verhalten Sie sich richtig 7 Unfall: So kommen Sie zu Ihrem Recht 11 Bonus-System: So bauen

Mehr

www.degener.de 19 Bahnübergänge

www.degener.de 19 Bahnübergänge ww.degener.de 19 Bahnübergänge (1) Schienenfahrzeuge haben Vorrang 1. auf Bahnübergängen mit Andreaskreuz (Zeichen 201), 2. auf Bahnübergängen über Fuß-, Feld-, Wald- oder Radwege und 3. in Hafen- und

Mehr

Antragsstellung Führerschein. Information. Ersterteilung einer Fahrerlaubnis. Notwendige Unterlagen

Antragsstellung Führerschein. Information. Ersterteilung einer Fahrerlaubnis. Notwendige Unterlagen Antragsstellung Führerschein Wir nehmen gemeinsam mit Ihnen den Führerscheinantrag auf und leiten diesen dann zur weiteren Bearbeitung an die Führerscheinstelle des Kreises Dithmarschen weiter. Sbald Ihr

Mehr

Sehr geehrte Lehrerinnen und Lehrer,

Sehr geehrte Lehrerinnen und Lehrer, Sehr geehrte Lehrerinnen und Lehrer, mit diesem Unterrichtsvorschlag und den Broschüren können Sie das Thema Verkehrssicherheit sehr praxisnah an Jugendliche heranbringen, die sich bereits jetzt oder demnächst

Mehr

Straßenverkehrsgesetz

Straßenverkehrsgesetz Straßenverkehrsgesetz StVG Ausfertigungsdatum: 03.05.1909 Vollzitat: "Straßenverkehrsgesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 5. März 2003 (BGBl. I S. 310, 919), das zuletzt durch Artikel 4 des Gesetzes

Mehr

In Deutschland geltende Promillegrenzen im Straßenverkehr. Blutalkoholwerte verunglückter Pkw- und Radfahrer im Vergleich

In Deutschland geltende Promillegrenzen im Straßenverkehr. Blutalkoholwerte verunglückter Pkw- und Radfahrer im Vergleich Inhaltsübersicht In Deutschland geltende Promillegrenzen im Straßenverkehr Verkehrsstraftaten von Radfahrern unter Alkohol Alkoholunfälle von Pkw- und Radfahrern: langjährige Entwicklung und aktueller

Mehr

Bezeichnung und Bewertung der im Rahmen des Fahreignungs- Bewertungssystems zu berücksichtigenden Straftaten und Ordnungswidrigkeiten

Bezeichnung und Bewertung der im Rahmen des Fahreignungs- Bewertungssystems zu berücksichtigenden Straftaten und Ordnungswidrigkeiten Bezeichnung und Bewertung der im Rahmen des Fahreignungs- Bewertungssystems zu berücksichtigenden Straftaten und Ordnungswidrigkeiten Anlage 13 (zu 40) Im Fahreignungsregister sind nachfolgende Entscheidungen

Mehr

Bericht. des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung

Bericht. des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung Bonn, 15.02.2011 Bericht des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung zur Gemeinsamen Konferenz der Verkehrs- und Straßenbauabteilungsleiter der Länder (GKVS) am 10./11. März 2011 in Potsdam

Mehr

Was müssen KFZ-Händler und andere Gewerbetreibende

Was müssen KFZ-Händler und andere Gewerbetreibende Stand: Oktober 2015 Was müssen KFZ-Händler und andere Gewerbetreibende beachten? Regeln für die produktakzessorischen Versicherungsvermittler 1. Welche Veränderungen kommen auf die Gewerbetreibenden zu,

Mehr