Erfolgreiches eprocurement über OCI-Schnittstellen strenge Forum ecommerce 27. Oktober 2010 in Gütersloh

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Erfolgreiches eprocurement über OCI-Schnittstellen strenge Forum ecommerce 27. Oktober 2010 in Gütersloh"

Transkript

1 Jens Pfaffenhäuser Zentralbereich Einkauf - Nichtfertigungsmaterial Verantwortlicher eprocurement Miele & Cie KG, Gütersloh Erfolgreiches eprocurement über OCI-Schnittstellen strenge Forum ecommerce 27. Oktober 2010 in Gütersloh Miele/GTZ/EK/Pfaffenhäuser 1

2 Agenda Miele auf einen Blick Miele eprocurement auf einen Blick B2B-Historie Auswahlprozess des Systems Anbindung von Lieferanten Mögliche Einsparpotentiale Herausforderungen für 2011 Miele/GTZ/EK/Pfaffenhäuser 2

3 Miele auf einem Blick: Gegründet 1899 Umsatz GJ 2009/10: 2,83 Mrd Produkte und Service 78% Hausgeräte 11% Professional Inhabergeführtes Familienunternehmen in 4ter Generation Mitarbeiter (6.300 Ausland) 70% Export, 45 eigene Vertriebsgesellschaften 8% Kundenservice 3% Pflegeprodukte u. Zubehör Fertigungsverbund für Premium- Produkte mit 9 Entwicklungszentren 8 Endmontagewerke 4 Komponentenwerke (4 Werke im Ausland) RO PRC Der Einkauf der Miele-Gruppe 14 Einkaufsabteilungen mit 160 Mitarbeitern an 12 Standorten 1,4 Mrd Einkaufsvolumen Lieferanten, davon für Fertigungsmaterial Miele/GTZ/EK/Pfaffenhäuser 3

4 Miele-eProcurement auf einem Blick: Umsatz GJ 2009/10: 6,1 Mio % % % eprocurement Normalbestellungen 1211 Nutzer in Deutschland (8 Werke, 6 Vertriebs- und Servicezentren und 2 Beratungs- und Schulungszentren) % % Wertkontrakte Daueraufträge Sonstige Summe aller Bestellpositionen: Kataloge davon 28 OCI-Kataloge 8 Requisite-Kataloge 24 Lieferanten > 3 Mio Artikel Warengruppen Arbeitsschutz Büromaterial Elektromaterial Reinigungsartikel Handwerkzeuge & Messtechnik etc. Hotline Tel.-Durchwahl 1640 oder per Miele/GTZ/EK/Pfaffenhäuser 4

5 B2B-Historie Net. Commerce (IBM) SAP R/3 WebSphere Commerce (IBM) Requisite Technologie (SAP) Open Catalog Interface (SAP)??? Entwicklung des Miele-eProcurements Miele/GTZ/EK/Pfaffenhäuser 5

6 Auswahlprozess des Systems Auswahlprozess Lösungsansätze Anforderungsprofil Kosten Entscheidung Maßnahmen Probleme: 1. Kein Wartungsvertrag 2. Neue Anforderungen 3. Limitierungen des Systems 4. Hoher Pflegeaufwand Miele/GTZ/EK/Pfaffenhäuser 6

7 Auswahlprozess des Systems Hosted-Buy-Side- Lösung Miele/GTZ/EK/Pfaffenhäuser 7

8 Auswahlprozess des Systems Miele/GTZ/EK/Pfaffenhäuser 8

9 Auswahlprozess des Systems Miele/GTZ/EK/Pfaffenhäuser 9

10 Auswahlprozess des Systems Lösungsansätze Requisite Technologie (RT) IK (sehr hoch) Buy-Side-Lösung Marktplatz Hosted-Buy-Side-Lösung AK + WK + IK AK + WK od. TK + IK IK (niedriger als bei RT) IK = Interne Kosten AK = Anschaffungskosten WK = Wartungskosten TK = Transaktionskosten Miele/GTZ/EK/Pfaffenhäuser 10

11 Auswahlprozess des Systems OCI Miele/GTZ/EK/Pfaffenhäuser 11

12 Auswahlprozess des Systems Prüfung der Umstellungsmöglichkeiten auf OCI (Punch-Out) Umstellung der jeweiligen Kataloge auf OCI Miele/GTZ/EK/Pfaffenhäuser 12

13 Anbindung von Lieferanten Per OCI-Anbindung (Punch- Out) 10. Besteller informieren 1. Artikel definieren Reinigungsartikel 9. Anbindung umsetzen 2. Warengruppe bestimmen Strenge GmbH & Co. KG Betriebs- u. Gefahrstoffe 8. Entscheidung treffen Beispiel: Reinigung 3. Lieferant /-en auswählen Top- Lieferanten Quellen: WLW in Internet, Messebesuche, etc. 7. Verhandlungen führen 4. Artikelspektrum anfragen Klären von Differenzen 6. Angebote vergleichen 5. Rahmenbedingungen klären technisch, kaufmännisch, organisatorisch A-Artikel (ABC-Analyse) Miele/GTZ/EK/Pfaffenhäuser 13

14 Mögliche Einsparpotentiale 120% 100% - 10% 80% - 60% 60% -100% 40% 20% Normalbestellungen eprocurement 0% Einstandspreise Lagerkosten (GMK) Prozesskosten/Best. Miele/GTZ/EK/Pfaffenhäuser 14

15 Mögliche Einsparpotentiale Prozesskosten pro Bestellung Miele/GTZ/EK/Pfaffenhäuser 15

16 Herausforderungen für 2011 Übergreifende Suchfunktion für OCI-Kataloge Reduzierung von Normalbestellungen Lösung für Karierte Maiglöckchen Anbindung von ausländischen Werken Miele/GTZ/EK/Pfaffenhäuser 16

17 Besten Dank für Ihre Aufmerksamkeit Miele/GTZ/EK/Pfaffenhäuser 17

Apandia GmbH. Braucht mein Unternehmen ein eprocurement?

Apandia GmbH. Braucht mein Unternehmen ein eprocurement? Braucht mein Unternehmen ein eprocurement? Agenda - eprocurement 1. Grundlagen des eprocurement 1.1 Beschreibung 1.2 Ziel 1.3 Varianten 2. Beispiele der Beschaffung 2.1 A-Teile: Ausschreibungs-Marktplatz

Mehr

Open Catalog Interface (OCI) Anbindung an die Phoenix Contact Website

Open Catalog Interface (OCI) Anbindung an die Phoenix Contact Website Open Catalog Interface (OCI) Anbindung an die Phoenix Contact Website Ihr Ansprechpartner bei der PHOENIX CONTACT Deutschland GmbH: Sascha Scholz Phoenix Contact GmbH & Co KG / Bennet Löblich Seite 1 Inhaltsverzeichnis:

Mehr

Open Catalog Interface (OCI) Anbindung an den Phoenix Contact E-Shop

Open Catalog Interface (OCI) Anbindung an den Phoenix Contact E-Shop Open Catalog Interface (OCI) Anbindung an den Phoenix Contact E-Shop Ihr Ansprechpartner bei Phoenix Contact: Thorsten Wiehe Phoenix Contact GmbH & Co KG / Thorsten Wiehe Seite 1 Inhaltsverzeichnis: 1.

Mehr

C-Teile-Management. Apandia GmbH. oder. Was machen Sie mit Artikeln, deren Beschaffungskosten deutlich höher sind als ihr Wert?

C-Teile-Management. Apandia GmbH. oder. Was machen Sie mit Artikeln, deren Beschaffungskosten deutlich höher sind als ihr Wert? Apandia GmbH C-Teile-Management oder Was machen Sie mit Artikeln, deren Beschaffungskosten deutlich höher sind als ihr Wert? Apandia GmbH Prozessorientierte Unternehmensberatung und IT-Systemhaus Mitglied

Mehr

FORUM ecommerce EINLADUNG 27. 28.10.2010. e-procurement. elektronischer datenaustausch. ProduktInformationsmanagement

FORUM ecommerce EINLADUNG 27. 28.10.2010. e-procurement. elektronischer datenaustausch. ProduktInformationsmanagement FORUM ecommerce EINLADUNG 27. 28.10.2010 e-procurement elektronischer datenaustausch prozesskostenoptimierung workflowoptimierung ProduktInformationsmanagement EINLADUNG 27. 28.10.2010 u Neben unserem

Mehr

Warum e-procurement? fuxx4trade ist:

Warum e-procurement? fuxx4trade ist: Pressemitteilung e-procurement spart Zeit und Geld Immer mehr Unternehmen rationalisieren mit der universellen, web-basierten Beschaffungsplattform fuxx4trade ihre komplette Einkaufsabwicklung mit beliebig

Mehr

MEHRWERK. E-Procurement

MEHRWERK. E-Procurement MEHRWERK E-Procurement für SAP ERP E-Procure @ xyz Anforderungen Lösungsvorschlag Überblick E-Procure Lösung Beispiel Bestell-Scenario Seite 2 Anforderungen Aufbau Katalog basierender Bestellung für C-Teile

Mehr

Eisberg E Commerce Projekt Mit Konzept zum Erfolg

Eisberg E Commerce Projekt Mit Konzept zum Erfolg Eisberg E Commerce Projekt Mit Konzept zum Erfolg 1 Rainer Schmelzle 45 Jahre alt, ein echter Schwabe verheiratet Leitung Vertrieb seit 01.04.2009 im Unternehmen verantwortlich für den Vertrieb und Projektmanagement

Mehr

Enjoy OCI direkt in SAP mit dem SAP Open Catalog Interface (SAP OCI)

Enjoy OCI direkt in SAP mit dem SAP Open Catalog Interface (SAP OCI) Enjoy OCI direkt in SAP mit dem SAP Open Catalog Interface (SAP OCI) MM-FB-005 Seite 1 (5) SAP Apps by ISC SAP Apps by ISC Die ISC bildet mit ihren Tochtergesellschaften eine innovative IT-Dienstleistungsgruppe.

Mehr

ecl@ss im Unternehmen Chance oder Hürde? Gerald Lobermeier Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Detmold

ecl@ss im Unternehmen Chance oder Hürde? Gerald Lobermeier Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Detmold ecl@ss im Unternehmen Chance oder Hürde? Gerald Lobermeier Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Detmold Agenda Weidmüller Interface Unternehmensvorstellung Produkte & Prozesse Datenmanagement ecl@ss bei

Mehr

Logistiklösungen. C-Teile-Management

Logistiklösungen. C-Teile-Management Logistiklösungen C-Teile-Management Kroning GmbH Industrie- und Landtechnik Stefan Warcaba Projektmanager Inhalt 1. Definition C-Teile 2. C-Teile DER Kostentreiber 3. Der konventionelle Beschaffungsprozess

Mehr

OCI Schnittstelle. Grundlagen. Hilfesystem zu TopKontor Handwerk Version 5.2

OCI Schnittstelle. Grundlagen. Hilfesystem zu TopKontor Handwerk Version 5.2 Seite 1 von 5 Hilfesystem zu TopKontor Handwerk Version 5.2 OCI Schnittstelle OCI (Open Catalog Interface Version 3.0) ist eine von SAP definierte Schnittstelle für den Aufruf von externen Katalogen (Großhändler

Mehr

Wie auch Sie online noch erfolgreicher

Wie auch Sie online noch erfolgreicher Mehr Reichweite, mehr Umsatz, mehr Erfolg Wie auch Sie online noch erfolgreicher werden 30.07.2015 dmc digital media center GmbH 2015 2 Unternehmensgruppe dmc.cc ist nicht nur Berater, sondern der konsequente

Mehr

Wie Sie online erfolgreicher werden

Wie Sie online erfolgreicher werden Mehr Reichweite, mehr Umsatz, mehr Erfolg Wie Sie online erfolgreicher werden dmc macht besseres E-Commerce // dmc digital media center GmbH 2014 // 13.08.2014 // 1 dmc auf einen Blick Nr. 2 im E-Commerce-

Mehr

EFFIZIENZ IM EINKAUF MIT DER LIEFERANTEN PLATTFORM ARIBA INTRODUCING A FAMILY RUN BUSINESS EIN FAMILIENUNTERNEHMEN MIT BESONDERER PRÄGUNG

EFFIZIENZ IM EINKAUF MIT DER LIEFERANTEN PLATTFORM ARIBA INTRODUCING A FAMILY RUN BUSINESS EIN FAMILIENUNTERNEHMEN MIT BESONDERER PRÄGUNG EFFIZIENZ IM EINKAUF MIT DER LIEFERANTEN PLATTFORM ARIBA WACHSEN GROWTH THROUGH AUS EIGENER OUR KRAFT OWN RESOURCES INTRODUCING A FAMILY RUN BUSINESS EIN FAMILIENUNTERNEHMEN MIT BESONDERER PRÄGUNG AGENDA

Mehr

EINFACH. MEHR. E-BUSINESS.

EINFACH. MEHR. E-BUSINESS. EINFACH. MEHR. E-BUSINESS. TECHNISCHE PRODUKTE 2 SIE HABEN DIE WAHL: E-BUSINESS BEI REIFF Als führender Technischer Händler mit einem Gesamtsortiment von über 140.000 Artikeln sind wir Ihr starker Partner.

Mehr

BEST-IN-CLASS SOFTWARE FÜR OPERATIVE BESCHAFFUNG. Creactives-3SP. (Semantic Self Service Procurement)

BEST-IN-CLASS SOFTWARE FÜR OPERATIVE BESCHAFFUNG. Creactives-3SP. (Semantic Self Service Procurement) BEST-IN-CLASS SOFTWARE FÜR OPERATIVE BESCHAFFUNG Creactives-3SP (Semantic Self Service Procurement) Optimierung Ihrer operativen Beschaffungsprozesse Effiziente und leistungsstarke Beschaffungsprozesse

Mehr

100 Einkaufskennzahlen. www.cometis-publishing.de

100 Einkaufskennzahlen. www.cometis-publishing.de 100 Einkaufskennzahlen Vorwort des Autors Im Einkauf liegt der Gewinn. Diese kaufmännische Binsenweisheit wird in den letzten Jahren wieder vermehrt zitiert und beachtet. Wenn es für die Unternehmen schwerer

Mehr

Wettbewerbsvorsprung durch operative Exzellenz. Operative Exzellenz im Einkauf

Wettbewerbsvorsprung durch operative Exzellenz. Operative Exzellenz im Einkauf Wettbewerbsvorsprung durch operative Exzellenz Operative Exzellenz im Einkauf Operative Exzellenz im Einkauf heisst Optimierung operativer Prozesse entlang der strategischen Leitplanken Ausgangssituation

Mehr

State of the Art und Trends im eprocurement Ergebnisse der jährlichen BME-Studie

State of the Art und Trends im eprocurement Ergebnisse der jährlichen BME-Studie State of the Art und Trends im eprocurement Ergebnisse der jährlichen BME-Studie Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. IB Universität Würzburg Lehrstuhl für BWL Julius-Maximilians-Universität

Mehr

State of the Art und

State of the Art und State of the Art und Trends im eprocurement Ergebnisse der jährlichen BME-Studie Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. IB Universität Würzburg Lehrstuhl für BWL Julius-Maximilians-Universität

Mehr

Paperworld Procurement Frankfurt, 30.Januar 2012

Paperworld Procurement Frankfurt, 30.Januar 2012 Paperworld Procurement Frankfurt, 30.Januar 2012 Einsparungspotentiale durch eprocurement im C-Teile-Management Michael Bertsch Inhaber mibecon Ruth Leffers Projektleiterin allg. Einkauf MEYER WERFT mibecon

Mehr

Kurzanleitung: Verbesserung Ihres Firmenprofils

Kurzanleitung: Verbesserung Ihres Firmenprofils Kurzanleitung: Verbesserung Ihres Firmenprofils Die Tatsache, dass der Transaktionsvorgang erledigt ist und fast unsichtbar wird, bedeutet, dass es im Kontakt mit dem Kunden um andere Dinge geht damit

Mehr

Wertschöpfung durch Einkaufsoptimierung

Wertschöpfung durch Einkaufsoptimierung Wertschöpfung durch Einkaufsoptimierung Einkauf Strategie Operative Dienstleistung Ihr Partner für Unternehmensoptimierung und profitables Wachstum Mit System zu optimaler Einkaufseffizienz Hintergrund

Mehr

Beschaffungslogistik. from order to payment. Nathan A. Schönbeck senior consultant e-logistics. Ein Referat von

Beschaffungslogistik. from order to payment. Nathan A. Schönbeck senior consultant e-logistics. Ein Referat von Beschaffungslogistik from order to payment Ein Referat von Nathan A. Schönbeck senior consultant e-logistics und Student an der MAS internationales Logistikmanagement Agenda 01 Begrüssung 02 Vorstellung

Mehr

Wiener Krankenanstaltenverbund

Wiener Krankenanstaltenverbund Wiener Krankenanstaltenverbund Die Unternehmung Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) zählt zu den größten Gesundheitseinrichtungen Europas Krankenhäuser 12 Geriatriezentren 11 Pflegewohnhäuser 3 Bettenanzahl

Mehr

Schalten Sie im Einkauf den Turbo ein! Elektronische Beschaffung mit dem Heiler Business Catalog Stuttgart, 2009

Schalten Sie im Einkauf den Turbo ein! Elektronische Beschaffung mit dem Heiler Business Catalog Stuttgart, 2009 Schalten Sie im Einkauf den Turbo ein! Elektronische Beschaffung mit dem Heiler Business Catalog Stuttgart, 2009 Agenda Heiler Software Partnerschaft mit SupplyOn Gemeinsame Projekterfahrung bei der Deutschen

Mehr

eprocurement heute, Social Media morgen?

eprocurement heute, Social Media morgen? eprocurement heute, Social Media morgen? Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. IB Universität Würzburg Lehrstuhl für Industriebetriebslehre Universität Würzburg 3. BME elösungstage,

Mehr

Multi Channel Retailing

Multi Channel Retailing Retail Consulting Multi Channel Retailing Der Handel auf dem Weg zur konsumentenorientierten Organisation 1 Wincor Nixdorf Retail Consulting Procter & Gamble Partnership mysap.com, SAP Retail, Intos, SAF

Mehr

Ihr Solution Partner

Ihr Solution Partner Ihr Solution Partner Inhaltsverzeichnis INHALT SEITE Einleitung Was ist Bepado 03 Bepado ist offen für alle Systeme 04 Händler 05 Lieferanten 06 Probleme für Händler und Lieferanten vor Bepado 07 Preisübersicht

Mehr

EINFACH & RUNDUM EFFIZIENT

EINFACH & RUNDUM EFFIZIENT 11/2013 C-Artikel-Beschaffung EINFACH & RUNDUM EFFIZIENT www.simplesystem.com simple system GmbH & Co. KG Haberlandstraße 55 81241 München Eine strategische Allianz von Hagemeyer Deutschland, Hoffmann

Mehr

Innovative Software + Services für Ihren Procure-to-Pay-Prozess WALLMEDIEN

Innovative Software + Services für Ihren Procure-to-Pay-Prozess WALLMEDIEN Innovative Software + Services für Ihren Procure-to-Pay-Prozess WALLMEDIEN Procurement Solutions Jeden Tag nutzen Unternehmen in mehr als 49 Ländern E-Procurement-Lösungen von WALLMEDIEN, um die Funktionalität

Mehr

Seite 1 Agenda Kurzportrait der software consulting GmbH Abgrenzung der verschieden eprocurement - Ansätze die Idee Live-Demo Roadmap: Geplante Weiterentwicklungen Fachliche und technische Aspekte eines

Mehr

seli webshop A u t o m a t i s i e r u n g s t e c h n i k

seli webshop A u t o m a t i s i e r u n g s t e c h n i k Druck T emperatur C Füllstand 1 0 Analyse Auswerteelektronik 20.1 Komfortable Möglichkeiten... R... m it Id een, die es in sich hab en! R e-procurement (SRM) (OCI) Katalogsystem Inhouse seli ist heute

Mehr

Guten Tag! Können Sie E-Procurement??

Guten Tag! Können Sie E-Procurement?? Arbeitsgemeinschaft Wissenschaftlicher Sortiments- und Fachbuchhandlungen Jahresarbeitstagung 2009 Guten Tag! Können Sie E-Procurement?? Die Schrecksekunde am Telefon: Einkäufer-(D)englisch für Dummies

Mehr

Praxisbeispiel der Firma

Praxisbeispiel der Firma Praxisbeispiel der Firma Bericht aus der Umsetzungsphase: Einführung eines PIM-Systemes zum Produktdaten- und Katalogmanagement Praxisbeispiel der Firma Bericht aus der Umsetzungsphase: Einführung eines

Mehr

360 Spend Analyse, Basis für souveränes Handeln im Einkauf Andreas Held, Country Manager Creactives S.p.A.

360 Spend Analyse, Basis für souveränes Handeln im Einkauf Andreas Held, Country Manager Creactives S.p.A. 360 Spend Analyse, Basis für souveränes Handeln im Einkauf Andreas Held, Country Manager Creactives S.p.A. 2013 CREACTIVES 1 Ein italienisches Unternehmen 2013 CREACTIVES 2 Große multinationale Unternehmen,

Mehr

B2B Shopsysteme: Analyse und Erfolgskriterien T-Systems Multimedia Solutions

B2B Shopsysteme: Analyse und Erfolgskriterien T-Systems Multimedia Solutions B2B Shopsysteme: Analyse und Erfolgskriterien T-Systems Multimedia Solutions B2B Shopsysteme im Fokus Ein Marktüberblick der führenden Systeme 03.06.2015 2 Herausforderungen im B2B Die Qual Der Wahl bei

Mehr

Executive Summary. Der Markt fordert Innovationen Sichern Sie Ihren Vorsprung. Mit POOL4TOOL. Thomas Dieringer Vorstand Stand vom Januar 2012

Executive Summary. Der Markt fordert Innovationen Sichern Sie Ihren Vorsprung. Mit POOL4TOOL. Thomas Dieringer Vorstand Stand vom Januar 2012 Executive Summary Der Markt fordert Innovationen Sichern Sie Ihren Vorsprung. Mit POOL4TOOL. Thomas Dieringer Vorstand Stand vom Januar 2012 Agenda Informationen zur POOL4TOOL AG Erklärung der Software

Mehr

Immer besser: Wachsende Anforderungen an SAP ERP als Daten- Lagerkreuz des operativen Geschäfts. Bremen, 26. September 2012

Immer besser: Wachsende Anforderungen an SAP ERP als Daten- Lagerkreuz des operativen Geschäfts. Bremen, 26. September 2012 Immer besser: Wachsende Anforderungen an SAP ERP als Daten- Lagerkreuz des operativen Geschäfts Bremen, Das Lagerkreuz einer Waschmaschine bestimmt u. a. über Stabilität, Laufruhe und Qualität Das unverzichtbare

Mehr

eservice Professionelle elektronische Lösungen für Einkauf und Warenwirtschaft

eservice Professionelle elektronische Lösungen für Einkauf und Warenwirtschaft Kompetent. Verlässlich. Handeln. DIENSTLEISTUNGEN eservice Professionelle elektronische Lösungen für Einkauf und Warenwirtschaft eservice In unserem Webshop haben KISTENPFENNIG Kunden in Echtzeit Zugriff

Mehr

Erfolgsfaktoren und Best Practices für B2B-Online-Shops im baunahen Großhandel Ergebnisse einer aktuellen Studie mit ieq-solutions

Erfolgsfaktoren und Best Practices für B2B-Online-Shops im baunahen Großhandel Ergebnisse einer aktuellen Studie mit ieq-solutions Erfolgsfaktoren und Best Practices für B2B-Online-Shops im baunahen Großhandel Ergebnisse einer aktuellen Studie mit ieq-solutions ieq-solutions ieq-solutions Branchenlösungen für den Großhandel (PVH)

Mehr

CCWebkatalog for professional sales

CCWebkatalog for professional sales CCWebkatalog for professional sales INNOVATIONSPREIS-IT BEST OF 2015 E BUSINESS Unternehmen, die auf E-Commerce setzen, machen deutlich, dass Sie die Zukunft verstehen. John Chambers Der Kunde im Mittelpunkt

Mehr

Sp2RQ. Machen Sie mehr aus Ihren SharePoint-Daten!

Sp2RQ. Machen Sie mehr aus Ihren SharePoint-Daten! Sp2RQ Machen Sie mehr aus Ihren SharePoint-Daten! Leistungsbereiche Zielgruppen lumano inteligent systems Innovationen mit modernen Web-Technologien Fördermittel und IT-Innovationen Geschäftsfelderweiterung

Mehr

Electronic Procurement

Electronic Procurement Inhalt Electronic Procurement Stefan Böge 08. Juli 2002 Seminar: E-Commerce-Systeme Klassifikation von Geschäftsstrategien im E-Business Definition E-Procurement E-Procurement Modelle Desktop Purchasing

Mehr

www.riegler.de esolutions PORTFOLIO

www.riegler.de esolutions PORTFOLIO www.riegler.de esolutions PORTFOLIO 2015 PRODUKTKARUSSELL EINFACHE NAVIGATION PERSONALISIERTES DESIGN LOG IN-BEREICH MIT UMFASSENDER BERATUNG ZUR WIN-WIN SITUATION Herzlichen Dank, dass Sie sich für eine

Mehr

Bürobedarf. Büromaterial. Büroartikel. Büroartikel

Bürobedarf. Büromaterial. Büroartikel. Büroartikel Büroartikel Büromaterial Büromaterial Bürobedarf Büromaterial Büroartikel online kaufen! kaufen! online Für moderne Büros: Zuverlässigkeit und Kompetenz B2B 2 3 Ausgezeichnete Qualität: ein Unternehmen

Mehr

Open Catalog Interface (OCI) Anbindung an VirtueMart

Open Catalog Interface (OCI) Anbindung an VirtueMart Ver. 2.5.1 Open Catalog Interface (OCI) Anbindung an VirtueMart Joomla 2.5 und Virtuemart 2.0.6 Ing. Karl Hirzberger www.hirzberger.at Inhaltsverzeichnis Begriffserklärung... 3 OCI für VirtueMart... 4

Mehr

Berater-Profil 2338. WEB- und C/S-Developer. (Java, Websphere)

Berater-Profil 2338. WEB- und C/S-Developer. (Java, Websphere) Berater-Profil 2338 WEB- und C/S-Developer (Java, Websphere) Ausbildung Energieelektroniker Informatikstudium an der FH-Rosenheim Diplom Informatiker EDV-Erfahrung seit 2000 Verfügbar ab auf Anfrage Geburtsjahr

Mehr

WPS 4. Einsatzbereiche, Funktionalitäten & Highlights des neuen WPS 4 - WHITEPAPER - WALLMEDIEN AG. www.wps4.de. sales@wallmedien.

WPS 4. Einsatzbereiche, Funktionalitäten & Highlights des neuen WPS 4 - WHITEPAPER - WALLMEDIEN AG. www.wps4.de. sales@wallmedien. WPS 4 Einsatzbereiche, Funktionalitäten & Highlights des neuen WPS 4 - WHITEPAPER - WALLMEDIEN AG An der Talle 89 33102 Paderborn WHITEPAPER WPS 4 Beschreibung und Einsatzmöglichkeiten Einfach & intelligent

Mehr

Katalog und Marktplatz Connector

Katalog und Marktplatz Connector KUNDENINFORMATION Release Notes Highlights: 7.6 Katalog und Marktplatz Connector Der Katalog und Marktplatz Connector stellt einen Standard für die Integration von Lösungsanbietern auf Basis der Austauschtechnologien

Mehr

Mauve informiert. Ausgabe 06/2015. Newsday IS INHALT

Mauve informiert. Ausgabe 06/2015. Newsday IS INHALT T o day Newsday IS IS Mauve informiert Ausgabe 06/2015 INHALT Newsticker Neues Microsoft. NET Framework installieren MeinPaket heißt jetzt Allyouneed Top oder Flop? SpeedFinder.de - des einen Freud, des

Mehr

helpline Service Management Unterschiedliche Service-Anforderungen auf einer Plattform

helpline Service Management Unterschiedliche Service-Anforderungen auf einer Plattform helpline Service Management Unterschiedliche Service-Anforderungen auf einer Plattform 27.9.2011 Ihr Referent: Wolfgang Schwed Sales Manager, Helpline IT-Solutions Für: IT Service & Business Management

Mehr

Supply Chain Excellence im weltweiten Logistiknetzwerk bei Bosch

Supply Chain Excellence im weltweiten Logistiknetzwerk bei Bosch Universität Erlangen-Nürnberg Supply Chain Excellence im weltweiten Logistiknetzwerk bei Bosch Dr. Karl Nowak Vorsitzender der Geschäftsleitung Zentralbereich Einkauf und Logistik 0 Mitarbeiterentwicklung

Mehr

ireq Intranet requisition made easy ireq Intranet requisition made easy

ireq Intranet requisition made easy ireq Intranet requisition made easy Seite 1 Agenda Kurzportrait der software consulting GmbH Abgrenzung der verschieden eprocurement - Ansätze die Idee - Screenshots Einführung des Seite 2 Agenda Kurzportrait der software consulting GmbH

Mehr

Asset-Management Erfolgsfaktor für das E- und P-Publishing?

Asset-Management Erfolgsfaktor für das E- und P-Publishing? Asset-Management Erfolgsfaktor für das E- und P-Publishing? Berlin - 26. April 2010 Agenda Begrüßung / Vorstellung Kurzpräsentation arvato systems Media Asset Management» Ziele bei MAM-Projekten» Kernfunktionen»

Mehr

Herzlich willkommen. Rita Hochstrasser Informatik Projektleiterin mit eidg. FA Projektleiterin, Senior III

Herzlich willkommen. Rita Hochstrasser Informatik Projektleiterin mit eidg. FA Projektleiterin, Senior III Vorschau V15 aus Sicht des Marktes Herzlich willkommen Rita Hochstrasser Informatik Projektleiterin mit eidg. FA Projektleiterin, Senior III Christian Iten Bachelor of Art Multimedia Vertrieb Enterprise

Mehr

Lingemann GmbH - Immendorfer Str. 2-50321 Brühl - Deutschland - Tel.: 02232-500-0 - Fax: 02232-500-500 - www.lingemann.com. Kundenpräsentation

Lingemann GmbH - Immendorfer Str. 2-50321 Brühl - Deutschland - Tel.: 02232-500-0 - Fax: 02232-500-500 - www.lingemann.com. Kundenpräsentation Lingemann GmbH - Immendorfer Str. 2-50321 Brühl - Deutschland - Tel.: 02232-500-0 - Fax: 02232-500-500 - www.lingemann.com Kundenpräsentation Über uns 1949 in Köln gegründet Zentrale & Fachmarkt in Brühl

Mehr

Wie gewinne ich in der Beschaffung Zeit für wichtigere Dinge? Beschaffungslösungen von HAHN+KOLB HK-NET. HK-MAT. E-K ATALOGE.

Wie gewinne ich in der Beschaffung Zeit für wichtigere Dinge? Beschaffungslösungen von HAHN+KOLB HK-NET. HK-MAT. E-K ATALOGE. Wie gewinne ich in der Beschaffung Zeit für wichtigere Dinge? Beschaffungslösungen von HAHN+KOLB HK-NET. HK-MAT. E-K ATALOGE. Wer hilft mir, meine Prozesse zu optimieren? BESCHAFFUNGSLÖSUNGEN HAHN+KOLB

Mehr

Community statt Lieferantenportal

Community statt Lieferantenportal Community statt Lieferantenportal Warum der SupplyOn-Ansatz aktueller ist als je zuvor Werner Busenius Director Sales Fachforum Sourcing BMW-Welt, München 23. September 2009 Licht am Ende des Tunnels,

Mehr

1 KONZEPT UND DEFINITIONEN 1. 1.1 Procurement 1. 1.2 Purchasing 1. 1.3 Klassifizierung von Produkten 1. 1.4 Typen von Procurement 1

1 KONZEPT UND DEFINITIONEN 1. 1.1 Procurement 1. 1.2 Purchasing 1. 1.3 Klassifizierung von Produkten 1. 1.4 Typen von Procurement 1 Procurement Inhaltsverzeichnis 1 KONZEPT UND DEFINITIONEN 1 1.1 Procurement 1 1.2 Purchasing 1 1.3 Klassifizierung von Produkten 1 1.4 Typen von Procurement 1 1.5 Organisationsformen 2 1.6 Prozess 2 1.7

Mehr

Flexible und kundenorientierte IT Beschaffung

Flexible und kundenorientierte IT Beschaffung eprocurement Flexible und kundenorientierte IT Beschaffung epos Komplettlösungen für IT-Architektur, Integration, Consulting & Services Die CANCOM Gruppe ist seit ihrer Gründung im Jahr 1992 zu einem bedeutenden

Mehr

Studie Elektronische Beschaffung. Status-Quo und Trends

Studie Elektronische Beschaffung. Status-Quo und Trends Studie Elektronische Beschaffung Status-Quo und Trends Studie Elektronische Beschaffung Status-Quo und Trends Erstellt im Rahmen des von der Stiftung Industrieforschung geförderten Projektes E-Buy Elektronische

Mehr

SAP Supplier Relationship Management (SRM) als Rapid Deployment Solution (RDS) - Teil 2. SAP Consulting Januar 2012

SAP Supplier Relationship Management (SRM) als Rapid Deployment Solution (RDS) - Teil 2. SAP Consulting Januar 2012 SAP Supplier Relationship Management (SRM) als Rapid Deployment Solution (RDS) - Teil 2 SAP Consulting Januar 2012 Agenda 1. Einführung/Überblick SRM Vorstellung SRM-Kernprozess Self Service Beschaffung

Mehr

ebusinstand Neue Marktpotenziale schließen, Geschäftsprozesse verbessern Bauhandwerk in die Geschäftsprozesse der Industrie integrieren ebusinstand

ebusinstand Neue Marktpotenziale schließen, Geschäftsprozesse verbessern Bauhandwerk in die Geschäftsprozesse der Industrie integrieren ebusinstand - Einsatz von Standards in der industriellen Instandhaltung Standardisierung und Optimierung des elektronischen Geschäftstransfers in der gesamten Prozesskette und Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit bei

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN ZUR JAHRESPRESSEKONFERENZ 2015

HERZLICH WILLKOMMEN ZUR JAHRESPRESSEKONFERENZ 2015 Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.v. www.bevh.org HERZLICH WILLKOMMEN ZUR JAHRESPRESSEKONFERENZ 2015 Interaktiver Handel in Deutschland 2014 Die Entwicklung des Online- und Versandhandels

Mehr

Mobile Commerce mit Magento und dem Apple ipad. Meet Magento #3.10, Leipzig, 31.05.2010 Michael Schäfer, justselling Germany Ltd.

Mobile Commerce mit Magento und dem Apple ipad. Meet Magento #3.10, Leipzig, 31.05.2010 Michael Schäfer, justselling Germany Ltd. Mobile Commerce mit Magento und dem Apple ipad Meet Magento #3.10, Leipzig, 31.05.2010 Michael Schäfer, justselling Germany Ltd. Agenda Company m-commerce Das ipad mstore4magento Roadmap Zusammenfassung

Mehr

bios - Bechtle Information and Ordering System

bios - Bechtle Information and Ordering System bios - Bechtle Information and Ordering System eprocurement - made by Bechtle Kerstin.viebach@bechtle.com Die Historie: Bechtle ecommerce Meilensteine 2005 Start bios Alliance für EK-Verbände 2004 50%

Mehr

Business Intelligence im Mittelstand Erfolgsfaktoren

Business Intelligence im Mittelstand Erfolgsfaktoren Business Intelligence im Mittelstand Erfolgsfaktoren Koch, Neff & Volckmar GmbH Edgar Kaemper Edgar Kaemper Folie 1 Vorstellung KNV Familienunternehmen seit 6 Generationen Kernkompetenz in der Distribution

Mehr

SAP Supplier Relationship Management

SAP Supplier Relationship Management SAP Supplier Relationship Management IT-Lösung nach Maß www.ba-gmbh.com SAP Supplier Relationship Management Optimierung der Einkaufsprozesse Auch in Ihrem Unternehmen ruhen in Einkauf und Beschaffung

Mehr

Erfahrungen mit E-Procurement im öffentlichen Sektor. 44. Competence Circle 2. März 2010, Wien

Erfahrungen mit E-Procurement im öffentlichen Sektor. 44. Competence Circle 2. März 2010, Wien Erfahrungen mit E-Procurement im öffentlichen Sektor 44. Competence Circle 2. März 2010, Wien Vorgaben/Initiativen der EC Actionplan (EC DG Information Market) Signposts towards egovernment 2010 (EC DG

Mehr

Von Web 2.0 zu Enterprise 2.0

Von Web 2.0 zu Enterprise 2.0 Von Web 2.0 zu Enterprise 2.0 Foren, Wikis etc. - Neuheiten im Web Content Management Axel Helbig Geschäftsführer, communicode GmbH & Co. KG 26. März 2009 Agenda Der Multichannel-Dienstleister: communicode

Mehr

Thomas Bickert, Director SRM 26.06.2012 SupplyOn Executive Summit 2012. 2012 SupplyOn AG Public

Thomas Bickert, Director SRM 26.06.2012 SupplyOn Executive Summit 2012. 2012 SupplyOn AG Public Integriertes Beschaffungs- und Lieferantenmanagement für direktes und indirektes Material Mit SAP SRM und SupplyOn Einsparpotenziale realisieren und die Qualität erhöhen Thomas Bickert, Director SRM 26.06.2012

Mehr

Integrated Procurement

Integrated Procurement Integrated Procurement Titel des Lernmoduls: Integrated Procurement Themengebiet: New Economy Gliederungspunkt im Curriculum: 2.2.1.3.3 Zum Inhalt: Integrated Procurement als eine Beschaffungsart mit höherer

Mehr

Winning Business Models. Spend Optimisation RHI-AG Client reference - Success Story

Winning Business Models. Spend Optimisation RHI-AG Client reference - Success Story Winning Business Models Spend Optimisation RHI-AG Client reference - Success Story Purchasing Volume 2011 Purchasing Volume 2011 935.905.398 Euro Projektfokus Investment 34.410.356 3,68% Freight Outbound

Mehr

C- Artikelmanagement NEWERKLA

C- Artikelmanagement NEWERKLA C- Artikelmanagement NEWERKLA Büro- und Informationssysteme Definition von C-Artikeln Produkte mit geringem Wert zwingend erforderlich für einen geregelten Geschäftsablauf hohe Bestellfrequenz niedriges

Mehr

Best Practice Suche, schnell und unkompliziert mit OXID efire & FACT-Finder

Best Practice Suche, schnell und unkompliziert mit OXID efire & FACT-Finder Best Practice Suche, schnell und unkompliziert mit OXID efire & FACT-Finder Markus Kehrer Account Manager Geschichte Stammsitz und Entwicklung in Pforzheim Seit 2001 Produktsuche FACT-Finder Komplette

Mehr

Mehr Umsatz mit attraktiven Zahlarten

Mehr Umsatz mit attraktiven Zahlarten Mehr Online-Umsatz mit Rechnungskauf, Ratenkauf und Lastschrift Kim Barthel Vertriebsleiter von Billpay Mehr Umsatz mit attraktiven Zahlarten Welche Zahlungsverfahren bieten Online-Shops Wie groß Ihren

Mehr

Kunde: KS Palettenservice GmbH. www.controllerbox.eu

Kunde: KS Palettenservice GmbH. www.controllerbox.eu Markus Steinheimer, MBA Präsentation vom 4. Sep. 2014 beim Forum Business Software & Management FH Steyr INTEGRATION EINES STEUERUNGS- UND PLANUNGS-SYSTEMS FÜR EINEN AUFBEREITUNGSBETRIEB ZUR OPTIMIERUNG

Mehr

Jobbörse Fachhochschule Münster Piepenbrock Facility Management GmbH + Co. KG 25.10.2011

Jobbörse Fachhochschule Münster Piepenbrock Facility Management GmbH + Co. KG 25.10.2011 Jobbörse Fachhochschule Münster Piepenbrock Facility Management GmbH + Co. KG 25.10.2011 Agenda Unternehmensvorstellung Piepenbrock Facility Management (PFM) Leistungsportfolio Referenzen Stellenmarkt

Mehr

Neu und revolutionär: Ihre Mode weltweit online

Neu und revolutionär: Ihre Mode weltweit online Neu und revolutionär: Ihre Mode weltweit online Die Zukunft des Fashion-Handels beginnt heute Der Traum eines jeden Händlers ist es, sein Produkt der ganzen Welt zum Kauf anzubieten. Der Vertriebsweg Internet

Mehr

Fachforum Energiewende und Mittelstand: Wege für mehr Energieeffizienz in KMU. Tatsache ist, 1

Fachforum Energiewende und Mittelstand: Wege für mehr Energieeffizienz in KMU. Tatsache ist, 1 Fachforum Energiewende und Mittelstand: Wege für mehr Energieeffizienz in KMU. Tatsache ist, dass 10% des gesamten GRUNDFOS Energiebedarfs TITEL beanspruchen! 1 Energieeffizienz Herausforderung und Chance

Mehr

Praktika. Technischer Bereich. Produktion

Praktika. Technischer Bereich. Produktion Technischer Bereich Produktion (Stand 08.10.2012) Ihr Ansprechpartner: ANDREAS STIHL AG & Co. KG Personalmarketing Andreas-Stihl-Str. 4 71336 Waiblingen Tel.: 07151-26-2489 oder über: www.stihl.de www.facebook.com/stihlkarriere

Mehr

------------------------------------------------------

------------------------------------------------------ Bundesverband des Deutschen Versandhandels e.v. E-COMMERCE CROSS BORDER Deutschland - Schweiz ------------------------------------------------------ Online Handel Cross Border Bedeutung für den Deutschen

Mehr

Costbusters-Tour 2008

Costbusters-Tour 2008 Kostenfresser im Einkauf eliminieren wallmedien AG und Partner laden zur kostenlosen Veranstaltungsreihe Costbusters-Tour 2008 Bewährte Lösungen und Trends im Einkauf Paderborn Berlin Stuttgart Düsseldorf

Mehr

Unternehmensvorstellung 2013

Unternehmensvorstellung 2013 TRANSPORT- GERÄTE LAGER- BEDARF UMWELT- PRODUKTE BETRIEBS- EINRICHTUNG BÜRO- AUSSTATTUNG Unternehmensvorstellung 2013 Die Standorte Niederlande Landgraaf www.baer-shop.nl Deutschland Berlin Duisburg Leonberg

Mehr

Der Einsatz von E-Procurement in mittelgroßen Unternehmen

Der Einsatz von E-Procurement in mittelgroßen Unternehmen Patrick Stoll Der Einsatz von E-Procurement in mittelgroßen Unternehmen Konzeptionelle Überlegungen und explorative Untersuchung Mit einem Geleitwort von Prof. Dr. Franz Schweiggert GABLER EDITION WISSENSCHAFT

Mehr

BMÖ Round Table. Intelligentes Cost Cutting durch Einkaufscontrolling mit System. Wien, am 26. Mai 2009

BMÖ Round Table. Intelligentes Cost Cutting durch Einkaufscontrolling mit System. Wien, am 26. Mai 2009 BMÖ Round Table Intelligentes Cost Cutting durch Einkaufscontrolling mit System Wien, am 26. Mai 2009 Einkaufsreporting Modul EK Einkaufscontrolling (1/2) In diesem Kernmodul wird das komplette Einkaufsgeschehen

Mehr

Optimierte Geschäftsprozesse durch neue Technologien

Optimierte Geschäftsprozesse durch neue Technologien Otimierte Geschäftsrozesse durch neue Technologien Dr. Peter Chylla Vorstand ThyssenKru Serv AG Vorsitzender der Geschäftsführungen ThyssenKru GmbH GmbH Xtend GmbH tk Agenda Einleitung ThyssenKru und Der

Mehr

C.E.N.T.! Projektmanagement. C.E.N.T.! Projektmanagement. Markus Langguth Oskar-Kokoschka-Str. 3 D-50858 Köln Deutschland

C.E.N.T.! Projektmanagement. C.E.N.T.! Projektmanagement. Markus Langguth Oskar-Kokoschka-Str. 3 D-50858 Köln Deutschland C.E.N.T.! Projektmanagement transparent einkaufen,, intelligent sparen Markus Langguth Oskar-Kokoschka-Str. 3 D-50858 Köln Deutschland Telefon +49 (0) 221 569 06 44 Telefax +49 (0) 221 569 61 45 Email

Mehr

Ihr Partner für Managed Services. Umbrella-Modell

Ihr Partner für Managed Services. Umbrella-Modell Ihr Partner für Managed Services Umbrella-Modell Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2000 Sicherheitsüberprüft Ü2 Ausgangssituation hoher Administrationsaufwand und hohe Kosten durch eine große Anzahl verschiedener

Mehr

Lösungen. eprocurement- Kategorie beste. Von Punchout bis zu unserem exklusiven ibuy Tool wählen Sie die richtige Lösung für Sie.

Lösungen. eprocurement- Kategorie beste. Von Punchout bis zu unserem exklusiven ibuy Tool wählen Sie die richtige Lösung für Sie. Kategorie beste eprocurement- Lösungen Von Punchout bis zu unserem exklusiven ibuy Tool wählen Sie die richtige Lösung für Sie. farnell.com/eprocurement eprocurement-de@farnell.com 2 Weltweite Abdeckung

Mehr

BEDIFFERENT ACE G E R M A N Y. aras.com. Copyright 2012 Aras. All Rights Reserved.

BEDIFFERENT ACE G E R M A N Y. aras.com. Copyright 2012 Aras. All Rights Reserved. BEDIFFERENT ACE G E R M A N Y F.X. Meiller - Ablöse einer ACE Germany bestehenden PLM Umgebung durch Aras Innovator Jens Rollenmüller Aras Partner Manager T-Systems Slide 3 F.X. Meiller Produkte. Slide

Mehr