OPAL ASSOCIATES AG SYSTEM HANDBUCH OMS-OPAL-SYNC VERSION 2.1.X AUTOR PHILIPP MAHLER DOC. VERSION 1.2 DOC. DATUM DOC.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "OPAL ASSOCIATES AG SYSTEM HANDBUCH OMS-OPAL-SYNC VERSION 2.1.X AUTOR PHILIPP MAHLER DOC. VERSION 1.2 DOC. DATUM 11.09.2013 DOC."

Transkript

1 OPAL ASSOCIATES AG SYSTEM HANDBUCH OMS-OPAL-SYNC VERSION 2.1.X AUTOR PHILIPP MAHLER DOC. VERSION 1.2 DOC. DATUM DOC. STATUS RELEASED

2 SYSTEM HANDBUCH OMS-OPAL-SYNC VERSION 2.1.X 1 INHALT 1 EINLEITUNG DEFINITIONEN, AKRONYME UND ABKÜRZUNGEN REFERENZEN ÜBERSICHT INSTALLITONSANLEITUNG INSTALLATION MICROSOFT.NET FRAMEWORK MICROSOFT WINDOWS MOBILE GERÄTECENTER / ACTIVE SYNC INSTALLATIONSANLEITUNG BEDIENUNGSANLEITUNG STARTOBERFLÄCHE SYNCHRONISIERUNG ADMINISTRATIONS LOGIN EINSTELLUNGEN SYNC EINSTELLUNGEN TERMINAL PC LIZENZ/UPDATE...16

3 SYSTEM HANDBUCH OMS-OPAL-SYNC VERSION 2.1.X 2 HISTORIE No Autor Datum Bemerkung 1.0 Philipp Mahler Dokument erstellt 1.1 Philipp Mahler Windows Mobile Gerätecenter RegistryKey für Fenster 1.2 Martin Scheiwiller Deaktivierung der Gerätecenter-Benutzeroberfläche im Menü Einstellungen.

4 SYSTEM HANDBUCH OMS-OPAL-SYNC VERSION 2.1.X 3 1 EINLEITUNG 1.1 DEFINITIONEN, AKRONYME UND ABKÜRZUNGEN Begriff MDE OMS OPALSync SIP Bedeutung Mobile Datenerfassung, Mobiles Datenerfassungsgerät OPAL Mobile Solution (ein auf.net basierendes Funktions- Framework der OPAL) Standardlösung für Dateisynchronisation zwischen einem MDE und einem PC Soft Input Panel, eine Tastatur welche über den berührungsempfindlichen Bildschirm bedient werden kann. 1.2 REFERENZEN Nr. Dokument / Ressource Beschreibung 1 Bedienungsanleitung OPAL Sync Version 1.8 Alte Version 2 2 ÜBERSICHT Die Software wurde auf Basis des OPAL Frameworks (OMS) für MDE s entwickelt. Die Software wurde generell für MDE s entwickelt, welche ein Betriebssystem von Microsoft besitzen. CE 5.0 / 6.0 WM 5.0 / 6.0 / 6.1 / 6.5. Zusätzlich zu den MDE s ist noch aus der Historie der Software, die Kommunikation möglich mit einem Unitech PT630/HT630.

5 SYSTEM HANDBUCH OMS-OPAL-SYNC VERSION 2.1.X 4 3 INSTALLITONSANLEITUNG 3.1 INSTALLATION MICROSOFT.NET FRAMEWORK 3.5 Auf dem PC muss das Microsoft.Net Framework 3.5 SP1 installiert sein, damit die Software funktionsfähig ist. Dieses Framework kann kostenlos bei Microsoft bezogen werden. Alternativ finden Sie die Installation auch in den von OPAL gelieferten Installationsdateien MICROSOFT WINDOWS MOBILE GERÄTECENTER / ACTIVE SYNC Auf dem PC muss die Kommunikationssoftware für MDE s von Microsoft installiert sein. Für XP Betriebssystemen das Active Sync 4.5 Programm zu installieren. Für Vista bis WIN 8 ist das Mobile Geräte Center zu installieren. Diese Programme können bei Microsoft kostenlos bezogen werden. Hinweis: Hierfür liefert OPAL keine Installations- Unterstützung und auch keinen Support, da diese Anwendung nicht von OPAL entwickelt wurde.

6 SYSTEM HANDBUCH OMS-OPAL-SYNC VERSION 2.1.X INSTALLATIONSANLEITUNG 1 Start Sie das Setup welche im Download enthalten ist. Klicken Sie auf Next

7 SYSTEM HANDBUCH OMS-OPAL-SYNC VERSION 2.1.X 6 2 Es sind die OPAL Software- Lizenzbestimmungen zu akzeptieren. Lesen Sie diese durch oder drucken Sie diese mittels Print aus. Wählen Sie I accept the therms in the license agreement und klicken Sie auf next 3 Bestätigen Sie den Standard-Installationsort und bestimmen ob alle Benutzer oder nur der aktuelle Benutzer die Software verwenden darf. Klicken Sie auf Weiter

8 SYSTEM HANDBUCH OMS-OPAL-SYNC VERSION 2.1.X 7 4 Klicken Sie auf Install 5 Klicken Sie auf Finish

9 SYSTEM HANDBUCH OMS-OPAL-SYNC VERSION 2.1.X 8 6 Wenn Sie mit einem HT630 arbeiten und der PC mit einem 64 Bit Betriebssystem betrieben wird, so kann es vorkommen, dass eine benötigte Komponente nicht korrekt installiert worden ist. In diesem Fall müssen Sie zusätzlich die Datei install.bat ausführen. Diese Datei befindet sich im Programmverzeichnis. Das Programmverzeichnis ist standardmässig C:\Program Files (x86)\opal Associates AG\OMS OPAL Sync

10 SYSTEM HANDBUCH OMS-OPAL-SYNC VERSION 2.1.X 9 4 BEDIENUNGSANLEITUNG 4.1 STARTOBERFLÄCHE SYNCHRONISIERUNG 1 Nach dem Starten der Applikation öffnet sich automatisch die Synchronisationsoberfläche. Dabei wird angezeigt ob ein Gerät verbunden ist oder nicht. Dies ist am folgendem Symbol oben rechts zu erkennen Dies gilt nur für WinMobile Geräte. Das HT630 lässt eine Anzeige nicht zu. In den beiden Datentransfer Fenstern finden Sie die Hisorie zu den Synchronisierten Daten, falls diese per Synchonisierung starten Button gedrückt oder im Automatisch Modus eingerichtet sind. Über den Button Einstellung gelangen der Anwender in die Einstellungsoberfläche des OPAL Sync Porgramms. Durch drücken des Beenden Buttons oder durch drücken von X in der rechten oberen Ecke, beenden Sie das Programm. Wenn Sie Symbolleiste. drücken verschwindet die Applikation in die

11 SYSTEM HANDBUCH OMS-OPAL-SYNC VERSION 2.1.X ADMINISTRATIONS LOGIN 1 Die Einstellungsebene ist per Standard Passwort geschützt. Dabei ist das Standardpasswort: Das eingegeben Passwort muss per Enter bestätigt werden, dabei wird das Feld grün wenn das PW korrekt ist. Bei falschem PW wird das Feld rot. Mit dem Button Weiter gelangt der Anwender in den Einstellungsbereich.

12 SYSTEM HANDBUCH OMS-OPAL-SYNC VERSION 2.1.X EINSTELLUNGEN SYNC EINSTELLUNGEN 1 Windows Mobile/CE Hier kann ausgewählte werden, ob die Dateien automatisch synchronisiert werden und nach welcher Zeit jeweils ein Versuch gemacht wird. ActiveSync Popup unterdrücken: Beim anschliessen eines Mobilen Geräts via USB startet Windows automatisch Active Sync resp. das Gerätecenter. Dies kann mit dieser Option unterbunden werden. Die Änderung wird erst übernommen nachdem der PC neu gestartet worden ist. ACHTUNG: Bei 64-Bit Systemen kann die Einstellung nur durch Ausführen von Win7_64_HideDeviceCenter.reg resp. Win7_64_ShowDeviceCenter.reg geändert werden. Diese beiden Dateien befinden sich im Programmverzeichnis. Sie benötigen Admin-Rechte um diese Dateien auszuführen. Die Änderung wird erst übernommen nachdem der PC neu gestartet worden ist. Des Weiteren kann das Standard PW angepasst werden. Dabei ist das PW doppelt unten ein zu tragen. Sprachauswahl ist begrenzt auf Deutsch. Mittels dem Button Speichern werden die Einstellungen übernommen.

13 SYSTEM HANDBUCH OMS-OPAL-SYNC VERSION 2.1.X 12 2 PT630/HT630 Für das Unitech Gerät sind zusätzlich zu den allgemeinen Einstellungen noch die Com-Port Settings ein zu richten. Dabei ist der Com Port aus zu wählen (1 bis 4 möglich), die Baud Rate, die Parität und das Stoppbit zu setzen. Diese Einstellungen Sind auch auf dem Unitech Gerät sowie im PC im Geräte Manager unter den Anschlüssen entweder am physischen Kommunikations-Port oder dem USB-Serial Port korrekt zu setzen.

14 SYSTEM HANDBUCH OMS-OPAL-SYNC VERSION 2.1.X TERMINAL 1 Wenn die Daten vom MDE auf den PC synchronisiert werden sollen, dann ist hier die Quelle Datei ein zu tragen sowie per Ziel konfigurieren Button das Verzeichnis auf dem PC. Dabei können mehrere verschiedene Dateien synchronisiert werden. Button Neu drücken erzeugt einen neuen Eintrag. Diese Einträge können per Eintrag aktiv aktiviert oder deaktiviert werden. Zusätzlich kann pro Eintrag auch die Datei auf dem Terminal nach erfolgreichen Download gelöscht werden (Hacken setzen = aktiviert). Mit dem Button Löschen wird der ausgewählte Eintrag aus der Liste gelöscht. 2 Ziel konfigurieren Zielverzeichnis muss spezifisch hier angegeben werden. Dateiname bestimmen.

15 SYSTEM HANDBUCH OMS-OPAL-SYNC VERSION 2.1.X 14 3 Ziel konfigurieren Die Daten können angehängt oder überschreiben werden. Das heisst in der Zieldatei wird der Inhalt einfach angehängt und Einträge können auch doppelt vorkommen. Im zweiten Fall wenn die Daten überschrieben werden, wird die Datei gelöscht und die Datei resp. Inhalt aus dem Terminal wird neu abgelegt. Per Ok kann die Einstellung bestätigt werden. 4 Ziel konfigurieren Wenn die Daten synchronisiert werden mit der Einstellung nummerieren dann werden fortlaufend neue Dateien erzeugt mit neuen Nummern. Dabei kann bestimmt werden an welcher Stelle im Zielnamen die Nummer zu liegen kommt, wie viele Stellen die Nummer besitzt. Weiter kann der Startwert angegeben werden. Der Startwert wird im Betrieb laufend aktualisiert. Per Ok kann die Einstellung bestätigt werden.

16 SYSTEM HANDBUCH OMS-OPAL-SYNC VERSION 2.1.X PC 1 Wenn die Daten vom PC auf das MDE synchronisiert werden sollen, dann ist hier per Button das Verzeichnis auf dem PC an zu geben und im Feld Ziel auf Terminal der Name mit Dateiendung zu spezifizieren. Dabei können mehrere verschiedene Dateien synchronisiert werden. Button Neu drücken erzeugt einen neuen Eintrag. Diese Einträge können per Eintrag aktiv aktiviert oder deaktiviert werden. Zusätzlich kann pro Eintrag auch die Datei auf dem Terminal nach erfolgreichen Download gelöscht werden (Hacken setzen = aktiviert). Mit dem Button Löschen wird der ausgewählte Eintrag aus der Liste gelöscht.

17 SYSTEM HANDBUCH OMS-OPAL-SYNC VERSION 2.1.X LIZENZ/UPDATE 5 In diesem Reiter sind alle Informationen zur Software zusammen gefasst. Folgende Funktionen stehen zur Verfügung Software Aktivierung Online Software Aktivierung Software Update Software Informationen Beachten sie bitte auch, dass für ein erfolgreiches Update oder das Online aktivieren der Software Port 82 nicht durch eine Firewall geblockt sein darf! Auf Updates prüfen: Es wird geprüft ob auf dem Server eine neue Version vorhanden ist. Wenn ja wird diese geladen und die Applikation neu gestartet. Device GUID / Applikation und Kundennummer sind für ein Aktivieren der Software notwendig. Wenn die Online Aktivierung fehlschlägt, dann können die Daten für die Software im Support Portal auf vom Kunden gelöst werden. Im unteren Drittel der Seite finden Sie die Applikationsinformationen

Einrichtung des Handscanners, sowie Einrichtung der Steuerungssoftware für einen Remotezugriff

Einrichtung des Handscanners, sowie Einrichtung der Steuerungssoftware für einen Remotezugriff Einrichtung des Handscanners, sowie Einrichtung der Steuerungssoftware für einen Remotezugriff Inhaltsverzeichnis Vorraussetzungen Oberfläche des Nordic ID Handscanners Konfiguration vom WLAN des Morphic

Mehr

SINAMICS Intelligent Operator Panel (IOP)

SINAMICS Intelligent Operator Panel (IOP) SINAMICS Intelligent Operator Panel (IOP) Anweisungen zur Installation der IOP Firmware und Software Ausgabe: Dezember 2013 Technische Änderungen vorbehalten Page Siemens AG 2013 Subject to change without

Mehr

Benutzeranleitung für Firmware Upgrade auf V 5.11 SmartTerminal ST-2xxx

Benutzeranleitung für Firmware Upgrade auf V 5.11 SmartTerminal ST-2xxx Benutzeranleitung für Firmware Upgrade auf V 5.11 SmartTerminal ST-2xxx 1. Einleitung In diesem Dokument finden Sie Informationen und Hinweise zur Durchführung des sicheren Firmware-Upgrade für Cherry

Mehr

Installation eines SQL Server 2012

Installation eines SQL Server 2012 Installation eines SQL Server 2012 Achtung! Bevor Sie den SQL Server 2012 installieren vergewissern Sie sich, dass das Microsoft.NET Framework 3.5 Service Pack 1 installiert ist! Ansonsten erhalten Sie

Mehr

Unter folgendem Link können Sie das PowerBox Terminal herunterladen:

Unter folgendem Link können Sie das PowerBox Terminal herunterladen: Download des PowerBox Terminals Unter folgendem Link können Sie das PowerBox Terminal herunterladen: http://www.powerbox-systems.com/fileadmin/_downloads/pb_terminal/powerbox-terminal.exe Es erscheint

Mehr

Quip Trade Business Manager GUI/Client Installation

Quip Trade Business Manager GUI/Client Installation Quip Trade Business Manager GUI/Client Installation 2009 by Fraas Software Engineering GmbH (FSE). Arne Schmidt. Alle Rechte vorbehalten. Fraas Software Engineering GmbH Sauerlacher Straße 26 82515 Wolfratshausen

Mehr

M3 Betriebssystem Upgrade via MMC SDCARD (funktioniert nur bei GSM-Geräten)

M3 Betriebssystem Upgrade via MMC SDCARD (funktioniert nur bei GSM-Geräten) M3 Betriebssystem Upgrade via MMC SDCARD (funktioniert nur bei GSM-Geräten) Notwendige Dateien: - *.PAK Datei mit neuem Betriebssystem SDCARD Vorbereitung *.pak Datei unter dem Namen DOTIMG.PAK im Rootverzeichnis

Mehr

CONRAD GPS RECEIVER CR4 INSTALLATION

CONRAD GPS RECEIVER CR4 INSTALLATION CONRAD GPS RECEIVER CR4 INSTALLATION Verbinden Sie den GPS- Empfänger noch nicht mit Ihrem PC. Falls Sie ihn schon verbunden haben, entfernen Sie ihn wieder! Zuerst wird der LibUsb-Win32 Treiber installiert.

Mehr

Handbuch Alpha11 Pager-Software

Handbuch Alpha11 Pager-Software Handbuch Alpha11 Pager-Software Dieses Handbuch beschreibt die Installation, sowie die Funktionen der Pager-Software. Sollte die Pager-Software bereits installiert sein, können Sie gleich auf die Funktions-Beschreibung

Mehr

lizengo Anleitung Windows auf einen USB-Stick kopieren

lizengo Anleitung Windows auf einen USB-Stick kopieren lizengo Anleitung Windows auf einen Windows auf einen lizengo Anleitung Klicken Sie auf die Windows-Version, die Sie auf Ihren möchten und Sie gelangen zu der entsprechenden Anleitung. Windows 7 Windows

Mehr

Windows auf einen USb-Stick kopieren

Windows auf einen USb-Stick kopieren Lizenzfuchs Anleitung Windows auf einen USb-Stick kopieren Windows auf einen Lizenzfuchs Anleitung Klicken Sie auf die Windows-Version, die Sie auf Ihren möchten und Sie gelangen zu der entsprechenden

Mehr

Version vom Office 3.0

Version vom Office 3.0 Version vom 18.10.2016 Office 3.0 Inhaltsverzeichnis 1 DAS SOLLTEN SIE VOR DER INSTALLATION BEACHTEN... 3 1.1 MINDESTANFORDERUNG BETRIEBSSYSTEM / HARDWARE:... 3 2 INSTALLATION DR. TAX OFFICE 3.0... 4 2.1

Mehr

Autodesk Moldflow 2010 Software

Autodesk Moldflow 2010 Software Autodesk Moldflow 2010 Software Installationsanleitung und Checkliste 1 MOLDFLOW-Autodesk GmbH Luxemburger Straße 105 D-50354 Hürth-Efferen www.autodesk.de Telefon Zentrale: +49 2233 2053-0 Support: +49

Mehr

3.3 USB TREIBER INSTALLATION

3.3 USB TREIBER INSTALLATION Battery Monitoring System Seite 14 3.3 USB TREIBER INSTALLATION Bevor Sie mit der Installation beginnen, installieren Sie erst die USB Treiber. Stecken Sie den Abertax USB Adapter in den USB Port des PC'S.

Mehr

EdisionTipps: Upgrade Software Edision Receiver argus HD

EdisionTipps: Upgrade Software Edision Receiver argus HD EdisionTipps: Upgrade Software Edision Receiver argus HD Voraussetzungen Sie haben einen Edision Digitalreceiver vom Typ argus sowie ein Nullmodem-Kabel, einen Windows- PC mit Internet-Anschluss und 20

Mehr

Windows-Setup-Stick mit verschiedenen Versionen und Editionen erstellen (Part_1)

Windows-Setup-Stick mit verschiedenen Versionen und Editionen erstellen (Part_1) Windows-Setup-Stick mit verschiedenen Versionen und Editionen erstellen (Part_1) http://www.wintotal.de/windows-setup-stick-mit-verschiedenen-versionen-und-editionen-erstellen/ Der Artikel zeigt Schritt

Mehr

cbird Kassen Manager Kurzanleitung Erste Schritte Version Slamanig Solutions Stand

cbird Kassen Manager Kurzanleitung Erste Schritte Version Slamanig Solutions Stand cbird Kassen Manager Kurzanleitung Erste Schritte Version 1.7 2016 Slamanig Solutions office@slamanig.com Stand 04.04.2016 Inhalt Erste Schritte... 0 1 Für alle die es eilig haben... 2 2 Erste Schritte...

Mehr

Siemens Industry Online Support

Siemens Industry Online Support STARTER: USB Verbindung mit SINAMICS G120 STARTER, SINAMICS G120 FAQ Januar 2014 Siemens Industry Online Support Answers for industry. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Voraussetzungen für eine Online-Verbindung

Mehr

Installation des Glancetron 1290 Magnetkartenlesers

Installation des Glancetron 1290 Magnetkartenlesers 31.05.2012 Installation des Glancetron 1290 Magnetkartenlesers Inhaltsverzeichnis Installation des Glancetron 1290 Magnetkartenlesers... 1 1. Installation des Glancetron 1290 Magnetkartenlesers... 1 1.1.

Mehr

USB-Bluetooth Dongle und Kartenlesegerät

USB-Bluetooth Dongle und Kartenlesegerät USB-Bluetooth Dongle und Kartenlesegerät PE-4093 BEDIENUNGSANLEITUNG Eigenschaften......1 Systemvoraussetzungen...... 1 Vor der Inbetriebnahme......1 1. Den Treiber installieren........2 2. Bluetooth Services

Mehr

USB-Treiberinstallation ECOVARIO unter Windows 7 (64 bit)

USB-Treiberinstallation ECOVARIO unter Windows 7 (64 bit) USB-Treiberinstallation ECOVARIO unter Windows 7 (64 bit) bisherige Ausgaben: Ausgabe Bemerkung Dez. 2012 Erstausgabe Juli 2016 neues JAT-LOGO Impressum Alle Rechte bei: Jenaer Antriebstechnik GmbH Buchaer

Mehr

Google Cloud Print Anleitung

Google Cloud Print Anleitung Google Cloud Print Anleitung Version 0 GER Zu den Hinweisen In diesem Benutzerhandbuch wird für Hinweise der folgende Stil verwendet: Hinweise informieren Sie darüber, wie auf eine bestimmte Situation

Mehr

WIBU CodeMeter Licensing Key mit Ashlar-Vellum Software verwenden

WIBU CodeMeter Licensing Key mit Ashlar-Vellum Software verwenden WIBU CodeMeter Licensing Key mit Ashlar-Vellum Software verwenden Deutsche Anleitung für Macintosh Anwender Copyright 2014 Ashlar Incorporated www.ashlar-vellum.com Arnold CAD GmbH www.arnold-cad.com Alle

Mehr

Deutsche Version. Einleitung. Hardware. Installation unter Windows 98SE. PU053 Sweex 4 Port USB 2.0 & 3 Port Firewire PCI Card

Deutsche Version. Einleitung. Hardware. Installation unter Windows 98SE. PU053 Sweex 4 Port USB 2.0 & 3 Port Firewire PCI Card PU053 Sweex 4 Port USB 2.0 & 3 Port Firewire PCI Card Einleitung Zuerst herzlichen Dank dafür, dass Sie sich für die Sweex 4 Port USB 2.0 & 3 Port Firewire PCI Card entschieden haben. Mit dieser Karte

Mehr

Installationshilfe für Adobe Digital Editions 3.0 und 4.0

Installationshilfe für Adobe Digital Editions 3.0 und 4.0 Installationshilfe für Adobe Digital Editions 3.0 und 4.0 Besuchen Sie die Herstellerseite von Adobe Digital Editions unter http://www.adobe.com/de/solutions/ebook/digital-editions/download.html und laden

Mehr

Funeral Office V.3.1

Funeral Office V.3.1 Funeral Office V.3.1 über den office on Internet-Server Herausgeber: Fachverlag des Deutschen Bestattungsgewerbes GmbH und office on GmbH (kurz: Fachverlag/office on) Copyright (c) 2008 by Fachverlag/office

Mehr

Doppelklicken Sie auf Wine_x.dmg. Das gelbe Fenster unten öffnet sich. Ziehen Sie Wine.app nach Applications wie im Bild unten.

Doppelklicken Sie auf Wine_x.dmg. Das gelbe Fenster unten öffnet sich. Ziehen Sie Wine.app nach Applications wie im Bild unten. Konfiguration eines Mac PCs für Notation Software Produkte mit Wine Ein Video zur Installationsanleitung finden Sie hier. 1. Download von Wine Laden die neueste zertifizierte Version von Wine von www.notation.com/wine.dmg

Mehr

Kartenupdate Europa 2016 für FN11 FN13

Kartenupdate Europa 2016 für FN11 FN13 Kartenupdate Europa 2016 für FN11 FN13 Bitte beachten Sie die technischen Voraussetzungen für die Nutzung dieses Download-Produktes: PC mit WinXP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8 oder Windows 10 und

Mehr

WLAN-Einstellungsleitfaden

WLAN-Einstellungsleitfaden WLAN-Einstellungsleitfaden WLAN-Verbindungen mit dem Drucker Verbinden mit einem Computer über einen WLAN-Router Direkte Verbindung an einen Computer Verbindung mit einem Mobilgerät über einen WLAN-Router

Mehr

Installation Netzwerk Client

Installation Netzwerk Client Installation Netzwerk Client Abweichend von einer normalen zentralen Netzwerkinstallation, kann eine Netzwerk Client Installation zu einer zentralen Netzwerkinstallation hinzugefügt werden. Dadurch wird

Mehr

How-To-Anleitung. paedml Windows. opsi-produkt mshotfix einzelne Updates ausschließen Stand / V Version: 3.0

How-To-Anleitung. paedml Windows. opsi-produkt mshotfix einzelne Updates ausschließen Stand / V Version: 3.0 Beratung und Support Technische Plattform Support-Netz-Portal paedml stabil und zuverlässig vernetzen How-To-Anleitung opsi-produkt mshotfix einzelne Updates ausschließen Stand 20.09.2016 / V 1.0.0 paedml

Mehr

Veränderungen durch das Upgrade von NetMan 1.5 auf NetMan 3.1 und den Umzug der CD-Datenbanken auf neue Server

Veränderungen durch das Upgrade von NetMan 1.5 auf NetMan 3.1 und den Umzug der CD-Datenbanken auf neue Server Veränderungen durch das Upgrade von NetMan 1.5 auf NetMan 3.1 und den Umzug der CD-Datenbanken auf neue Server Die bisherige Lösung wurde im Oktober 2001 installiert. Für die Serverhardware bestand seit

Mehr

Installation und Konfiguration

Installation und Konfiguration Installation und Konfiguration Das BUILDUP Programm besteht aus zwei Teilen: das BUILDUP Programm und das BUILDUP Server Programm. Der BUILDUP Server ist für die Datenhaltung und die Lizenzierung zuständig

Mehr

bizhub Evolution INSTALLATION bizhub Evolution Installationsanleitung Version: 1.0

bizhub Evolution INSTALLATION bizhub Evolution Installationsanleitung Version: 1.0 bizhub Evolution INSTALLATION Installationsanleitung Version: 1.0 bizhub Evolution Einleitung Einleitung 2 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Über dieses Dokument... 3 Verwendete Abkürzungen... 3 Hinweise

Mehr

Klicke Sie jetzt den heruntergeladenen Treiber doppelt an. Die Treiberinstallation wird damit gestartet und wie in den nachfolgenden Bildern gezeigt a

Klicke Sie jetzt den heruntergeladenen Treiber doppelt an. Die Treiberinstallation wird damit gestartet und wie in den nachfolgenden Bildern gezeigt a WN 111 USB WLAN Adapter unter Windows 7 mit Windows 7 installieren. In dieser Anleitung zeige ich auf wie der Netgear WN111 USB WLAN Adapter installiert und ohne den SmartWizard Assistenten für den ersten

Mehr

Installationsanleitung USB-Schnittstellentreiber für OTT USB/SDI-12 Interface. Deutsch

Installationsanleitung USB-Schnittstellentreiber für OTT USB/SDI-12 Interface. Deutsch Installationsanleitung USB-Schnittstellentreiber für OTT USB/SDI-12 Interface Deutsch 1 Einführung Das OTT USB/SDI-12 Interface benötigt zum Betrieb an einem PC einen speziellen USB-Schnittstellentreiber.

Mehr

Installationsleitfaden kabelsafe security

Installationsleitfaden kabelsafe security Installationsleitfaden kabelsafe security Installationsanleitung der Dr.Web AvDesk Antivirus, Antimalware, Antispyware, Antispam sowie Parental Control Produkte Als PDF herunterladen Diese Anleitung können

Mehr

Pfarrpaket Ersteinstieg Citrix NetScaler Gateway

Pfarrpaket Ersteinstieg Citrix NetScaler Gateway Pfarrpaket Ersteinstieg Citrix NetScaler Gateway Anleitung für den Ersteinstieg über das neue Citrix-Portal ab 16.März 2016 mittels Token-Gerät Voraussetzungen Für den Zugang auf das Diözesane Terminalserversystem

Mehr

CRecorder Bedienungsanleitung

CRecorder Bedienungsanleitung CRecorder Bedienungsanleitung 1. Einführung Funktionen Der CRecorder zeichnet Istwerte wie unter anderem Motordrehzahl, Zündzeitpunkt, usw. auf und speichert diese. Des weiteren liest er OBDII, EOBD und

Mehr

Kurzanleitung Datastream

Kurzanleitung Datastream Kurzanleitung Datastream Datastream ist die größte Datenbank für statistische Finanzdaten weltweit. Sie umfasst über 140 Millionen Zeitreihen zu Schätzungen von Aktien, Anleihen, Rohstoffpreise, ökonomische

Mehr

Download der Installationspakete. Laden Sie die erforderlichen Dateien herunter und entpacken Sie sie in einem lokalen Verzeichnis.

Download der Installationspakete. Laden Sie die erforderlichen Dateien herunter und entpacken Sie sie in einem lokalen Verzeichnis. Titelmasterformat Creo Installation der durch Hochschulversion Klicken bearbeiten (1/9) Download der Installationspakete Das Installationsverzeichnis finden Sie unter https://www.mp.haw-hamburg.de/download

Mehr

netfabb for fabbster

netfabb for fabbster netfabb for fabbster Installation und Aktivierung Copyright by netfabb GmbH 2010 support@netfabb.com Version: 23. Januar 2014 This document shall not be distributed without the permission of netfabb GmbH.

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm Datenübernahme

Anleitung zum Upgrade auf SFirm Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.0 herunter (www.spk-mittelholstein.de/sfirm30). 2. Starten Sie nochmals Ihre alte SFirm-Version. Merken/Notieren Sie sich Ihren

Mehr

I. Vorbereitungen. 1. Laden Sie zunächs die Installationsdateien zu SFirm 3.0, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter.

I. Vorbereitungen. 1. Laden Sie zunächs die Installationsdateien zu SFirm 3.0, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter. I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächs die Installationsdateien zu SFirm 3.0, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter. 2. Starten Sie nochmals Ihre alte SFirm-Version. Merken/Notieren

Mehr

VPN für Linux (Ubuntu + Kubuntu)

VPN für Linux (Ubuntu + Kubuntu) VPN für Linux (Ubuntu + Kubuntu) Cisco AnyConnect auf Ubuntu 12 1. Öffnen Sie die Webseite https://sslvpn.ethz.ch in ihrem Browser und loggen Sie sich ein. 2. Warten Sie bis der WebLaunch den automatischen

Mehr

EasyProf 4: Installation

EasyProf 4: Installation EasyProf 4: Installation Systemanforderungen: EasyProf 4 ist eine Desktop-Anwendung und muss auf einem Personal Computer installiert werden. Die aktuelle Version benötigt folgende Minimalkonfiguration:

Mehr

Installationsanleitung für die AusweisApp Version 1.7 (Microsoft Windows) Dokumentversion 1.0

Installationsanleitung für die AusweisApp Version 1.7 (Microsoft Windows) Dokumentversion 1.0 Installationsanleitung für die AusweisApp Version 1.7 (Microsoft Windows) Dokumentversion 1.0 Inhaltsverzeichnis 1 Vorbemerkung 2 2 Mindestanforderungen an Ihr System 3 3 Sicherheitsmaßnahmen im Installationsprozess

Mehr

WinTV Electronic Program Guide for DVB-T - Readme (deutsch)

WinTV Electronic Program Guide for DVB-T - Readme (deutsch) Seite 1 von 6 WinTV Electronic Program Guide for DVB-T Der WinTV Electronic Program Guide for DVB-T ermöglicht die Darstellung von im DVB-T Signal enthaltenen Programm-Informationen und die einfache Aufnahmeprogrammierung

Mehr

Benutzeranleitung zu GlobalTrustApp v1.0a

Benutzeranleitung zu GlobalTrustApp v1.0a powered by e-commerce monitoring gmbh Benutzeranleitung zu GlobalTrustApp v1.0a Gültig für GlobalTrustApp ab Version v1.0.0 Stand: 13. Mai 2016 http://www.globaltrust.eu/globaltrustapp.html http://www.globaltrust.eu/static/doku-globaltrustapp.pdf

Mehr

Installation. Prisma. Netzwerkversion

Installation. Prisma. Netzwerkversion 1 Installation Prisma Netzwerkversion Alleinvertrieb: Dipl.-Ing. W. Reichel Email: info@myprisma.com Internet: www.myprisma.com 2 Die Voraussetzungen für den Netzwerkbetrieb von Prisma sind folgende: 1.

Mehr

Installationsanleitung fu r CASIO Taschenrechner-Emulations-Software

Installationsanleitung fu r CASIO Taschenrechner-Emulations-Software Installationsanleitung fu r CASIO Taschenrechner-Emulations-Software Ver. 1.02 Diese Anleitung beschreibt den Installationsvorgang folgender Produkte: ClassPad Manager Subscription for ClassPad II Series

Mehr

owncloud: Ihre Daten immer dabei unterwegs und überall

owncloud: Ihre Daten immer dabei unterwegs und überall owncloud: Ihre Daten immer dabei unterwegs und überall Owncloud ist ein Sync-and-Share-Dienst wie z.b. Dropbox. Der große Unterschied liegt darin, dass die gespeicherten Daten innerhalb der Hochschule

Mehr

Fern-Konfigurations-Software DMS NetConfig 2

Fern-Konfigurations-Software DMS NetConfig 2 Installation und Bedienung Deutsch Fern-Konfigurations-Software DMS NetConfig 2 Rev. 1.0.0 / 2010-07-27 Informationen zu Urheberrecht, Marken, Geschmacksmustern 2010 Dallmeier electronic Weitergabe sowie

Mehr

USB -> Seriell Adapterkabel Benutzerhandbuch

USB -> Seriell Adapterkabel Benutzerhandbuch USB -> Seriell Adapterkabel Benutzerhandbuch 1. Produkt Eigenschaften 1 2. System Vorraussetzungen 1 3. Treiber Installation (Alle Windows Systeme) 1 4. Den COM Port ändern 2 5. Einstellen eines RS232

Mehr

Login. Passwort vergessen Neu hier? Jetzt registrieren 0,00 Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb Kundencenter.

Login. Passwort vergessen Neu hier? Jetzt registrieren 0,00 Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb Kundencenter. Produkt suchen Login Email Adresse Passwort Anmelden Passwort vergessen Neu hier? Jetzt registrieren 0,00 Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb Kundencenter https://www.jtl-software.de/jtl-wawi-download

Mehr

Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-300 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC?

Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-300 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? Mini-FAQ v1.5 PO-300 Fingerpulsoximeter 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-300 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? 2. Wie nehme ich mit dem PULOX PO-300 Daten auf

Mehr

Windows 10 Hilfe zum Upgrade

Windows 10 Hilfe zum Upgrade Eine Vortragsreihe der Stadtbibliothek Ludwigsburg: Informationen direkt aus dem Internet! Windows 10 Hilfe zum Upgrade 16.06.2016 ab 18:30 AGENDA Vor dem Upgrade Die Installation (GWX / MediaCreationTool,

Mehr

Neuinstallation von ELBA in einem Netzwerk

Neuinstallation von ELBA in einem Netzwerk Neuinstallation von ELBA 5.7.1 in einem Netzwerk Dieses Dokument unterstützt Sie bei der Neuinstallation von ELBA 5.7.1 in einem Netzwerk. Für die Netzwerkinstallation melden Sie sich bitte lokal am Server

Mehr

Im Anschluss startet der Download des Avira Launchers. Starten Sie die Installation und klicken Sie Akzeptieren und Installieren.

Im Anschluss startet der Download des Avira Launchers. Starten Sie die Installation und klicken Sie Akzeptieren und Installieren. Dieses Dokument zeigt Ihnen die Lizenzaktivierung, den Installationsprozess von Avira Antivirus Pro sowie das Aufsetzen der webbasierten Verwaltungsplattform Avira Online Essentials. 1. Rufen Sie die URL

Mehr

DFBnet Spielbericht online Handbuch für Sportrichter

DFBnet Spielbericht online Handbuch für Sportrichter DFBnet Spielbericht online Handbuch für Sportrichter Stand: 14.März 2012 Inhaltsverzeichnis 1 Vorbemerkungen... 1 1.1 Voraussetzungen... 1 1.2 Einwahl in das System... 1 2 Spielberichte auswählen und drucken...

Mehr

ICT-Anleitung: Office 365 Education OneDrive (for Business)

ICT-Anleitung: Office 365 Education OneDrive (for Business) Kanton St.Gallen Bildungsdepartement Kantonsschule am Burggraben St.Gallen Untergymnasium, Gymnasium ICT-Anleitung: Office 365 Education OneDrive (for Business) 1. Was ist OneDrive (for Business)? OneDrive

Mehr

Sonstiges Fehlercodes im Gerätemanager

Sonstiges Fehlercodes im Gerätemanager Code 1: Das Gerät ist nicht richtig konfiguriert. Sonstiges Fehlercodes im Gerätemanager Das Gerät kann vom System nicht konfiguriert werden. Komponente aus dem Geräte-Manager löschen und die Systemsteuerung

Mehr

Installation und Nutzung der Bestellsoftware Photo And Book

Installation und Nutzung der Bestellsoftware Photo And Book Installation und Nutzung der Bestellsoftware Photo And Book Inhalt: Systemvoraussetzung Installation Die Startseite Bilder bestellen Lieferzeiten und Preise Systemvoraussetzung Zur Installation der Software

Mehr

GimpA. GimpA. Seite 1 von 15. Installation Gimp für WindowsXP

GimpA. GimpA. Seite 1 von 15. Installation Gimp für WindowsXP Seite 1 von 15 Installation Gimp für WindowsXP Nach dem Download von "The Gimp" öffnest Du den Ordner, in dem Du Gimp gespeichert hast und wählst dort den gezippten (d.h. zusammengepackten) Ordner "Gimp2xxwin)

Mehr

ScanMaster-ELM greift hier direkt auf den FTDI USB Chip zu. Es ist keine Fummelei mit Com- Port Nummern erforderlich.

ScanMaster-ELM greift hier direkt auf den FTDI USB Chip zu. Es ist keine Fummelei mit Com- Port Nummern erforderlich. - 1 - USB in Verruf? Bei vielen Anwendern von Diagnosesystemen mit dem Computer oder Laptop ist USB in Verruf geraten wegen vermeintlich damit verbundener Probleme. Dabei ist mit USB eine wesentlich höhere

Mehr

So verbinden Sie den SIXAXIS PS3-Controller unter Windows XP Prof. (32 Bit) mit Ihrem PC

So verbinden Sie den SIXAXIS PS3-Controller unter Windows XP Prof. (32 Bit) mit Ihrem PC So verbinden Sie den SIXAXIS PS3-Controller unter Windows XP Prof. (32 Bit) mit Ihrem PC Um den SIXAXIS PS3 Controller am PC betreiben zu können, müssen zunächst folgende Anwendungen runtergeladen- und

Mehr

Installation und Einrichtung Anleitungen für Merlin Server ProjectWizards GmbH

Installation und Einrichtung Anleitungen für Merlin Server ProjectWizards GmbH Installation und Einrichtung Anleitungen für Merlin Server 2016 - ProjectWizards GmbH Installation und Einrichtung Installation 1 Installationsort 1 Zu startende Dienste 1 Lizenz 2 Fortgeschritten 2 Hostname

Mehr

Kurzbeschreibung BNC2 - BACnet Gateway Erweiterung für den SNMP / WEB / MODBUS Manager CS121/CS141

Kurzbeschreibung BNC2 - BACnet Gateway Erweiterung für den SNMP / WEB / MODBUS Manager CS121/CS141 Version: 2016-06-15 Kurzbeschreibung BNC2 - BACnet Gateway Erweiterung für den SNMP / WEB / MODBUS Manager CS121/CS141 Installation des Gateways und Konfiguration des CS121/CS141 Konfiguration des CS121

Mehr

Browsereinstellungen Geobasisdaten online

Browsereinstellungen Geobasisdaten online Browsereinstellungen Geobasisdaten online Allgemein Die Internetanwendung GIS Portal benötigt zur korrekten Ausführung bestimmte Voraussetzungen, die vom darstellenden Browser erfüllt werden müssen. Browserversionen

Mehr

Security Modul ausschalten Excel-Einstellungen setzen SAP-VPN Netz einrichten...10

Security Modul ausschalten Excel-Einstellungen setzen SAP-VPN Netz einrichten...10 Inhalt 1. Installationsquelle... 2 2. Verbindungsdaten... 2 3. Aktuelle Patches... 2 4. Benötigte Rechte... 2 5. Verbinden mit Explorer... 2 6. Installation der Version 740... 3 7. Zugangsdaten für SAPLOGON...

Mehr

DIOS MP steridat Installation im Netzwerk unter MS Windows 7 & 8.1

DIOS MP steridat Installation im Netzwerk unter MS Windows 7 & 8.1 DIOS MP steridat Installation im Netzwerk unter MS Windows 7 & 8.1 Inhalt Vorbereitungen... 3 Netzwerk/Server... 3 Deaktivieren der Benutzerkontensteuerung... 4 Programminstallation... 6 Einzelplatz...

Mehr

Voraussetzung für die Nutzung des KOCH-Portals ist ein aktueller Webbrowser mit installiertem Adobe Flash Player Plugin.

Voraussetzung für die Nutzung des KOCH-Portals ist ein aktueller Webbrowser mit installiertem Adobe Flash Player Plugin. Voraussetzung für die Nutzung des KOCH-Portals ist ein aktueller Webbrowser mit installiertem Adobe Flash Player Plugin. Weiterhin wird für die Darstellung der Dokumente ein PDF-Viewer benötigt. Es wird

Mehr

Downgrade der Prolific USB-Seriell-Treiber

Downgrade der Prolific USB-Seriell-Treiber Downgrade der Prolific USB-Seriell-Treiber Die Programme TAP 2.3, TAP-M 1.3 und KiTAP 1.5 können mit Reaktionstasten betrieben werden, die über einen USB-Seriell-Adapter mit dem Rechner verbunden sind.

Mehr

DESCRIPTION PAPER OPENFT QUICK AND EASY ERSTE SCHRITTE AUF WINDOWS SYSTEMEN

DESCRIPTION PAPER OPENFT QUICK AND EASY ERSTE SCHRITTE AUF WINDOWS SYSTEMEN Name: openft Quick And Easy Erste Schritte auf Windows Systemen ISSUE: 08.2012 DESCRIPTION PAPER OPENFT QUICK AND EASY ERSTE SCHRITTE AUF WINDOWS SYSTEMEN INHALT Installation 2 Lokale Dateiübertragung

Mehr

Informationen zum Anniversary Update (Version 1607)

Informationen zum Anniversary Update (Version 1607) Microsoft Betriebssystem WINDOWS 10 Informationen zum Anniversary Update (Version 1607) Vorgängerversion heisst Version 1511 Wird von Microsoft zeitlich gestaffelt angeboten Kann aber auch selbst eingeleitet

Mehr

City Navigator Update

City Navigator Update 48 15 00 N 11 38 04 E City Navigator Update Aktualisierung des vorinstallierten Kartenmaterials auf einem Garmin GPS-Empfänger Installation Garmin Deutschland GmbH Parkring 35 D-85748 Garching bei München

Mehr

KonzernDesktop von extern

KonzernDesktop von extern Anleitung Zugriff von externen Netzwerken auf den KonzernDesktop Kurzübersicht Dies ist eine Anleitung zur Installation und Nutzung des KonzernDesktops über die Online Plattform MobileAccess. Dieses Portal

Mehr

So funktioniert die Anmeldung bei IhrHeimplatz.de

So funktioniert die Anmeldung bei IhrHeimplatz.de So funktioniert die Anmeldung bei IhrHeimplatz.de Um ein Profil bei IhrHeimplatz.de zu erstellen klicken Sie bitte im Bereich auf kostenlos anmelden. Wichtig: a) Selbst wenn Ihre Einrichtung bereits bei

Mehr

Altruja in Ihre Website integrieren. Über Joomla

Altruja in Ihre Website integrieren. Über Joomla Altruja in Ihre Website integrieren Über Joomla Integration von Altruja Plug-in installieren Automatisch aktivierten Spendenbutton verwenden, der auf jeder Seite Ihrer Website angezeigt wird oder Spendenformular

Mehr

Wir werden im Laufe der nächsten Monate über die Umstellung auf das neue DRM informieren.

Wir werden im Laufe der nächsten Monate über die Umstellung auf das neue DRM informieren. Von der Stand April 2016 zum MP3-Player Ausleihen und Nutzen von eaudios und emusic auf einem MP3-Player Bis 30.06.2016 sind MP3-Player wie bisher nutzbar, danach wird die Nutzung von MP3-Playern mit dem

Mehr

1. Erreichbarkeit der R+F App Login News... 3

1. Erreichbarkeit der R+F App Login News... 3 1. Erreichbarkeit der... 2 2. Login... 2 3. News... 3 4. Scannen... 4 4.1 Kommission erstellen... 4 4.2 Artikel-Codes scannen... 4 4.2.1 Scann-Vorgang starten... 4 4.2.2 Hinweise zum Scannen:... 5 4.2.3

Mehr

Tutorial MyPhoneExplorer

Tutorial MyPhoneExplorer Tutorial MyPhoneExplorer Erstellt am 04.01.16 von Uwe Beck Download: http://www.fjsoft.at/de/downloads.php MyPhoneExplorer einrichten: 1. MyPhoneExplorer1.8.7portable in E/Portable Apps installieren (mein

Mehr

USB-ZU-SERIELL-KONVERTER

USB-ZU-SERIELL-KONVERTER USB-ZU-SERIELL-KONVERTER Kurzanleitung zur Installation Windows 7 DA-70159 Schritt 1: Schritt 2: Legen Sie die Treiber-CD des Produkts in das CD-ROM Laufwerk ein. Schließen Sie das Gerät an einem USB-Port

Mehr

Linux gefahrlos testen

Linux gefahrlos testen Seite 1 von Cage Linux gefahrlos testen In diesem Artikel wird beschrieben, wie man Linux in einer virtuellen Maschine unter Windows installiert. 1 Grundlegende Informationen Um diesen Artikel zu verstehen,

Mehr

Datenbankmigration zu Microsoft SQL Server Version vom

Datenbankmigration zu Microsoft SQL Server Version vom Datenbankmigration zu Microsoft SQL Server Version vom 18.10.2016 DR.TAX OFFICE 3.0 ANLEITUNG FÜR DATENBANKMIGRATION ZU SQL 1 Inhaltsverzeichnis I. Information zu MS SQL Server... 3 II. Vorhandene Dr.Tax

Mehr

PC Control Systemvoraussetzungen. Installation. Betriebssystem. Windows 2000, Windows XP, Windows Vista, Windows RAM

PC Control Systemvoraussetzungen. Installation. Betriebssystem. Windows 2000, Windows XP, Windows Vista, Windows RAM PC Control 6.0 Metrohm AG CH-9101 Herisau Switzerland Phone +41 71 353 85 85 Fax +41 71 353 89 01 info@metrohm.com www.metrohm.com Installation 1 Systemvoraussetzungen Betriebssystem RAM Prozessor Speicherplatz

Mehr

TeamViewer Handbuch Wake-on-LAN

TeamViewer Handbuch Wake-on-LAN TeamViewer Handbuch Wake-on-LAN Rev 11.1-201601 TeamViewer GmbH Jahnstraße 30 D-73037 Göppingen www.teamviewer.com Inhaltsverzeichnis 1 Über Wake-on-LAN 3 2 Voraussetzungen 5 3 Windows einrichten 6 3.1

Mehr

Pro2 KVM Firmware Update Anleitung WICHTIG! Diese Anleitung bezieht sich auf folgende Produkte: Bitte lesen Sie den folgenden Absatz aufmerksam:

Pro2 KVM Firmware Update Anleitung WICHTIG! Diese Anleitung bezieht sich auf folgende Produkte: Bitte lesen Sie den folgenden Absatz aufmerksam: WICHTIG! Diese Anleitung bezieht sich auf folgende Produkte: Pro2 KVM Firmware Update Anleitung Bitte lesen Sie den folgenden Absatz aufmerksam: Zusammenfassung: Diese Anleitung wird Ihnen helfen, die

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung MCS-Inkasso für Energielieferung ID-No. EE.DS.ENE.10.D2.B Installationsanleitung Ausgabe: 1326 www.elektron.ch Elektron AG CH-8804 Au ZH Inhalt 1 Allgemeines zu dieser Anleitung... 3 2 Anforderungen an

Mehr

Technical Information Global Technical Support Aastra 400

Technical Information Global Technical Support Aastra 400 Technical Information Global Technical Support Aastra 400 Aastra 470: CF-Karte formatieren und die Boot- und Bootboot-Firmware ersetzen. Betroffene Systeme: Aastra 470 ab Release 1.0 bis und mit Release

Mehr

Willkommen bei der Digital-Zeitung des Pfälzischen Merkur Liebe Leserin, lieber Leser,

Willkommen bei der Digital-Zeitung des Pfälzischen Merkur Liebe Leserin, lieber Leser, Willkommen bei der Digital-Zeitung des Pfälzischen Merkur Liebe Leserin, lieber Leser, vielen Dank, dass Sie sich für die Digital-Zeitung des Pfälzischen Merkur entschieden haben! Ab sofort können Sie

Mehr

Windows 7- und USB 3.0-Treiberinstallation

Windows 7- und USB 3.0-Treiberinstallation DG170 Dritte Ausgabe August 2016 Basierend auf der Chipsatzspezifikation benötigt Ihr System vorab geladene USB 3.0-Treiber, damit USB-Tastatur/-Maus während der Windows 7-Installation genutzt werden können.

Mehr

Drag Racing Mobile Vielen Dank, dass Sie sich für Drag Racing Mobile entschieden haben. Wir hoffen Ihre Erwartungen getroffen zu haben.

Drag Racing Mobile Vielen Dank, dass Sie sich für Drag Racing Mobile entschieden haben. Wir hoffen Ihre Erwartungen getroffen zu haben. Drag Racing Mobile Vielen Dank, dass Sie sich für Drag Racing Mobile entschieden haben. Wir hoffen Ihre Erwartungen getroffen zu haben. Drag Racing Mobile benutzt einen Eingebauten GPS Empfänger des PDA

Mehr

DFÜ-Netzwerk öffnen Neue Verbindung herstellen Rufnummer einstellen bundesweite Zugangsnummer Benutzererkennung und Passwort

DFÜ-Netzwerk öffnen Neue Verbindung herstellen Rufnummer einstellen bundesweite Zugangsnummer Benutzererkennung und Passwort Windows 95/98/ME DFÜ-Netzwerk öffnen Windows 95/98/ME verwenden. Auf Ihrem Desktop befindet sich das Symbol "Arbeitsplatz". Öffnen Sie diesen Ordner und klicken Sie auf "DFÜ- Netzwerk". Sie sehen nun die

Mehr

USB 3.0 Externes Festplattengehäuse 3,5" (8,89 cm)

USB 3.0 Externes Festplattengehäuse 3,5 (8,89 cm) USB 3.0 Externes Festplattengehäuse 3,5" (8,89 cm) Benutzerhandbuch DA-71035 Vorwort Herzlichen Glückwunsch zum Erwerb dieses Artikels! Lernen Sie eine neue Art der Datenspeicherung kennen. Es ist uns

Mehr

DongleStarter Startseite

DongleStarter Startseite DongleStarter 0.95 DongleStarter Startseite Autor: Version: Datum: Admin CAE 1 29.10.2015 17:14 Inhaltsverzeichnis 1 Systemvoraussetzungen & Installation..................... 4 1.1 Systemvoraussetzungen:................................................

Mehr

Nach der Installation des oben genannten Updates muss der Rechner neu gestartet werden.

Nach der Installation des oben genannten Updates muss der Rechner neu gestartet werden. Produkt: Modul: Kurzbeschreibung: Bekannt ab CD-Version: ab TWINFAX 5.0 plus Client ab TWINFAX 5.0 Adressbuch Konfiguration einer ODBC-Datenanbindung com2_12_11 Diese Anleitung hilft Ihnen, das nachfolgend

Mehr

Updateanleitung zur Version 18.x

Updateanleitung zur Version 18.x Updateanleitung zur Version 18.x Mit dem Update auf Version 18 kommt ein komplett überarbeitetes neues Installationsprogramm. Daher bitte (wie immer) sorgfältig lesen! 1. Datenupdate Spielen Sie auf jeden

Mehr

Installation des ASV-Servers unter Windows

Installation des ASV-Servers unter Windows 23.11.2016 20:06 1/13 Installation des ASV-Servers unter Windows Installation des ASV-Servers unter Windows Dokumentation geprüft mit: ASV 1.27, Windows 7 Vorbereitung Laden Sie das Installationspaket

Mehr