TECElux WC-Terminal das WC der Zukunft

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "TECElux WC-Terminal das WC der Zukunft"

Transkript

1 TECElux WC-Terminal das WC der Zukunft

2 Inhalt TECElux Design Seite 4 5 TECElux sen -Touch Seite 6 9 TECElux ceramic-air Seite TECElux m-lift Seite TECElux smart-connect Seite TECElux Technik und Montage Seite TECElux sen -Touch Programmierung Seite TECElux Sortiment Seite TECElux Einbaumaße Seite

3 TECElux WC-Terminal TECElux Eine verrückte Idee? Das multifunktionale WC, komplett mit Geruchsabsaugung, Touchauslösung, Zweimengenspülung und Höhenverstellung: Aus Sicht des Cartoonisten eine ziemlich verrückte Idee. Dass das WC der Zukunft auch ganz anders aussehen kann, nämlich funktionell und sehr ästhetisch, will Ihnen diese Broschüre zeigen. Viel Spaß beim Lesen! Unter finden Sie den TECElux-Trailer und viele weitere Informationen zum WC der Zukunft. 3

4 TECElux wurde bereits mehrfach für seine intelligente Verbindung von Design und Funktion ausgezeichnet. 4

5 TECElux Design TECElux alles drin statt alles dran... Das WC-Terminal TECElux verlegt die Technik unsichtbar in die Wand. Eine extra flache Glasplatte verschließt die Revisionsöffnung und kaschiert Spülkasten, Anschlüsse für Wasser und Strom und je nach Ausbaustufe auch eine Geruchsabsaugung oder eine Höhenverstellung für die Keramik. Mit seiner schlichten Ästhetik fügt sich TECElux in die Architektur jedes Bades ein. Die große Glasoberfläche des Terminals besteht aus zwei Teilen, die optisch als Einheit wirken. Die Glasplatte dient als Spritzschutz für die Wand und erlaubt so eine Wandgestaltung ohne Fliesen. Das WC-Terminal kann mit fast jeder Keramik und sogar mit Dusch-WCs kombiniert werden. sen-touch Bei Annäherung leuchten die Spültasten auf. Auslösen der Spülung durch leichte Berührung oder berührungslos. m-lift Das WC für Klein und Groß die Höhe der WC-Keramik ist in einem Bereich von 8 cm manuell einstellbar. ceramic-air Immer frische Luft dank ceramic-air mit keramischem Aktivkohlefilter. smart-connect Das WC-Terminal kann mit fast jeder Keramik und auch mit Dusch-WCs kombiniert werden. 5

6 6

7 TECElux sen-touch TECElux sen-touch Spülauslösung wie pure Magie Die elektronische Auslösung TECElux sen-touch : sen-touch Ein Sensor erkennt, wenn sich eine Person dem WC nähert und lässt erst dann die Spültasten aufleuchten. Zur Auslösung der kleinen oder großen Spülmenge genügt eine leichte Berührung mit den Fingerspitzen. In einem Bereich von 10 mm ist sogar eine berührungslose Spülauslösung möglich. Die elektronische Spülauslösung wird mit stromsparenden LEDs beleuchtet. Mechanische Auslösung: Bei der mechanischen Auslösung erfolgt die Auslösung der Spülung über Tasten. Diese sind in weiß und Chrom glänzend erhältlich. 7

8 8

9 TECElux sen-touch TECElux sen-touch programmierter Komfort sen-touch Durch die Programmierbarkeit der sen-touch-elektronik kann die Komfortvariante des TECElux auch individuellen Bedürfnissen und unterschiedlichen Anforderungen angepasst werden. Die Eingabe erfolgt in der ersten Stunde nach dem Anschluss an die Stromversorgung über das Touchfeld und lässt sich anhand der Bedienungsanleitung einfach vornehmen. Programmierbare Funktionen: 1.) Erkennungsbereich des Sensors 2.) Beleuchtungshelligkeit des Displays 3.) Hygienespülung 4.) Sicherheitsspülung 5.) Nachlaufen der Geruchsabsaugung 6.) Intensität der Geruchsabsaugung 7.) Reinigungsfunktion Eine detaillierte Beschreibung der Programmierfunktionen finden Sie auf den Seite 23 und 24. 9

10 10

11 TECElux ceramic-air TECElux ceramic-air Frischluft ohne Lüften Frischluft ohne Lüften: Das Luftfiltersystem ceramic-air arbeitet mit einem neuartigen keramischen Aktivkohlefilter. ceramic-air Geruch wird da abgesaugt wo er entsteht und die gereinigte Luft wird dem Raum wieder zugeführt. Es wird keine zusätzliche Frischluft benötigt, die erst erwärmt werden müsste. Das Luftfiltersystem startet bei Annäherung und stoppt nach kurzer Nachlaufzeit automatisch. So wird unnötiger Stromverbrauch vermieden. Der keramische Aktivkohlefilter hat eine lange Lebensdauer und muss erst nach etwa fünf Jahren ausgewechselt werden. 11

12 12

13 TECElux m-lift TECElux m-lift das WC für Klein und Groß TECElux bietet die Möglichkeit, die Höhe der WC-Keramik auch nach erfolgtem Einbau des Moduls jederzeit anzupassen. Die Keramik muss dazu nicht entfernt werden. m-lift Die Höhe der Keramik kann über eine Stellspindel in einem Bereich von 8 Zentimetern stufenlos angepasst werden. Die Glasfront bewegt sich dabei mit der Keramik, so dass der optische Gesamteindruck nicht durch Fugen oder Spalten beeinträchtigt wird. 13

14 14

15 TECElux smart-connect TECElux smart-connect offen für jede Technik smart-connect Zusatzfunktionen am WC brauchen Platz und häufig einen Strom- oder zusätzlichen Wasseranschluss. Bislang wurde die Technik einfach auf die Keramik gepackt und die nötigen Wasser- und Stromleitungen wurden sichtbar neben dem WC installiert. Mit diesen Notgeburten ist nun Schluss. Das neue WC-Terminal berücksichtigt ästhetische und funktionale Aspekte gleichermaßen: TECElux inte griert die Technik unsichtbar und sicher in das Vorwand-Modul. Die große Revisionsöffnung wird von einer flachen Glasplatte abgedeckt, die jederzeit einen schnellen Zugriff auf die Technik dahinter erlaubt. Als offene Schnitt stelle zwischen den WC-Funktionen und der Badarchitektur kann das WC-Terminal mit fast jeder Keramik und auch mit Dusch-WCs kombiniert werden. Wasser- und Stromanschlüsse liegen unsichtbar hinter der Wand. 15

16 Das TECElux-Modul ist in drei verschiedenen Ausbaustufen erhältlich (siehe Seite 24-25). Alle Module bestehen aus einem selbsttragenden, stabilen Montagerahmen und dem bewährten TECE-Zweimengenspülkasten. 1.) flexibler Wasseranschluss (verdeckt) 2.) Stellschraube für Höhenverstellung ) elektronische Zweimengenauslösung 4.) Geruchsabsaugung ceramic-air 5.) Austrittsöffnung für gereinigte Luft, Aktivkohlefilter 4 6.) Stromanschluss, Steckdosen* 7.) tiefenverstellbare Auflage für die untere Glasplatte 8.) Haltebolzen für Keramik 9.) flexibler Ablaufbogen * (gehört nicht zum Lieferumfang)

17 TECElux Technik und Montage Das TECElux kann wie jedes andere TECEprofil-Modul auf unterschiedliche Weise installiert werden. Einbau in eine TECEprofil-Vorwand Einbau in eine freistehende TECEprofil-Wand Einbau als Einzelmodul vor einer gemauerten Wand Eckaufbau: Einbau mit einer variablen Eckbefestigung Einbau in eine Metallständer-, C-Profil- oder UA-Profilwand Einbau in ein Holzständerwerk 17

18 Trotz der Funktionsvielfalt des TECElux-Moduls erfolgt die Montage in wenigen einfachen Arbeitsschritten. Dank der ausgereiften TECE-Vorwandtechnik musste das Rad hier nicht neu erfunden werden. Einbau des Moduls, z.b. in eine TECEprofil-Vorwand. Es folgt der Anschluss an Wasser, Abwasser und Strom. Vor dem Beplanken wird der Rohbauschutz montiert. Die Vorwand wird mit TECEprofil- Paneelplatten verkleidet. Die Aussparung für das Modul wird ausgeschnitten und befliest. 18

19 TECElux Technik und Montage Nach Entnahme des Rohbauschutzes wird die Auflage für die untere Glasplatte dem Wandaufbau angepasst. Die Tiefenverstellung erfolgt über zwei Stellmuttern im Rahmen. Nach dem Verschrauben der Haltebolzen wird die untere Glasplatte aufgesetzt und die Keramik montiert. Mit dem Einbau der oberen Glasplatte ist die Montage abgeschlossen. 19

20 Die Technik bleibt hinter der Wand ist aber durch die abnehmbare obere Glasplatte und die große Revisionsöffnung gut zugänglich. Montage und Wartung werden so erheblich erleichtert. Die obere Glasplatte wird durch zwei Magnete in ihrer Position gehalten und kann so jederzeit leicht zurückgeklappt werden. 1 Bei Modulen mit der manuellen Höhenverstellung m-lift erfolgt die Höhenverstellung über eine gut zugängliche Stellschraube (1). Vorher sind die seitlichen Arretierungen zu lösen (2) Bei den Modulen mit m-lift - Funktion gehört ein flexibler Ablaufbogen zum Lieferumfang. Er kann sowohl waagerecht (1) wie auch senkrecht (2) eingebaut werden. 20

21 TECElux Technik und Montage Bei Modulen mit ceramic-air-system sollte der Aktivkohlefilter (1) etwa alle fünf Jahre ausgewechselt werden. Er liegt gut zugänglich in der Austrittsöffnung der Geruchsabsaugung. 1 TECElux eignet sich für alle Keramiken mit einem Bolzenabstand von 180 mm. Selbst der Einbau eines Dusch-WCs ist möglich. Die benötigen Anschlüsse für Strom und Wasser liegen dabei unsichtbar hinter der Wand verborgen. 21

22 sen-touch Programmierung Die Programmierung erfolgt über das Touchfeld und ist mit Hilfe der TECElux-Bedienungsanleitung einfach und schnell erledigt. Die Eingabe ist in der ersten Stunde nach dem Anschluss an die Stromversorgung möglich. 1. Erkennungsbereich des Sensors Die hinter der Glasplatte installierte Elektronik schaltet bei Annäherung einer Person die Beleuchtung ein und aktiviert das TECElux. Damit das in kleineren Badezimmern nicht unbeabsichtigt geschieht, kann der Erkennungsbereich verkleinert werden. Erkennungsbereich klein normal 2. Beleuchtungshelligkeit des Displays Die Helligkeit des Displays kann individuell eingestellt werden. Bei Einstellung hell kann das Display auch als Orientierungshilfe im Dunkeln dienen. Helligkeitsstufen hell Standard gedimmt dunkler 3. Hygienespülung Die Hygienespülfunktion wird automatisch ausgelöst, wenn im eingestellten Zeitintervall keine Spülung durch den Benutzer erfolgt. Hierbei wird das Wasser in der Anschlussleitung zum Spülkasten erneuert. Die Hygienespülung ist ganz nach Bedarf auf verschiedene Intervalle einstellbar. Intervalle aus 1 x am Tag 3 x pro Woche 2 x pro Woche 1 x pro Woche 1 x in 2 Wochen 1 x in 4 Wochen 22

23 TECElux sen-touch Programmierung 4. Sicherheitsspülung Wird nach einer Sitzung nicht nachgespült, ist das für den nächsten Benutzer ärgerlich. Solche unliebsamen Überraschungen sind vor allem im öffentlichen Bereich nicht auszuschließen, lassen sich aber durch das Aktivieren der Sicherheitsspülung vermeiden. Funktion an: Wird nach dem letzen Erfassen einer Person nicht innerhalb von 2 Minuten nachgespült, erfolgt eine automatische Spülung. Diese Funktion ist nur für öffentliche WCs mit Kabinen geeignet. Funktion aus an 5. Nachlaufen der Geruchsabsaugung Die Geruchsabsaugung wird aktiviert, wenn eine Person sich dem Erfassungsbereich nähert und bleibt über die gesamte Nutzungsdauer aktiv. Verlässt die Person den Erfassungsbereich, wird die Nachlaufzeit aktiviert. Nachlaufzeit 1 min. 2 min. 5 min. 6. Lautstärke und Intensität der Geruchsabsaugung Der Lüfter ist in der Saugleistung und damit in der Lautstärke programmierbar. Die Standardeinstellung bietet ein geringes Lüftergeräusch bei guter Saugleistung. Lautstärke leise Standard power 7. Reinigungsfunktion Um bei der Reinigung der Sensortasten das Auslösen der Spülung zu verhindern, kann die Reinigungsfunktion aktiviert werden. Für 30 Sekunden sind die Taster dann deaktiviert. Danach sind die vorher eingestellten Funktionen automatisch wieder wirksam. Funktion aus an Die Reinigungsfunktion kann unabhängig vom Programmiermodus aktiviert werden und erfolgt durch das gleichzeitige Berühren beider Tasten über einen Zeitraum von 10 Sekunden. Werkseinstellung = 23

24 Das TECElux-Modul lässt alle Optionen offen: Drei Module in unterschiedlichen Ausbaustufen stehen zur Wahl. sen-touch Bei Annäherung leuchten die Spültasten auf. Auslösen der Spülung durch leichte Berührung oder berührungslos. m-lift Das WC für Klein und Groß die Höhe der WC-Keramik ist in einem Bereich von 8 cm manuell einstellbar. ceramic-air Immer frische Luft dank ceramic-air mit keramischem Aktivkohlefilter. smart-connect Das WC-Terminal kann mit fast jeder Keramik und auch mit Dusch-WCs kombiniert werden. Modul TECElux 100 Mit TECE UP-Spülkasten und Zweimengen-Spültechnik. Die Auslösung der Spülung erfolgt entweder mechanisch über Tasten oder elektronisch per sen-touch. Optional: Optional kann das Modul mit dem Luftfiltersystem ceramic-air aufgerüstet werden. (Nur in Verbindung mit der oberen Glassplatte sen Touch.) Modul TECElux 200 Mit TECE UP-Spülkasten, Zweimengen-Spültechnik und manueller Höhenverstellung. Die Auslösung der Spülung erfolgt entweder mechanisch über Tasten oder elektronisch per sen-touch. Optional kann das Modul mit dem Luftfiltersystem ceramic-air aufgerüstet werden. (Nur in Verbindung mit der oberen Glassplatte sen Touch.) Optional: Modul TECElux 400 mit TECE UP-Spülkasten, Zweimengen-Spültechnik, manueller Höhenverstellung und Luftfiltersystem ceramic-air. Die Auslösung der Spülung erfolgt ausschließlich elektronisch (sen-touch). 24

25 TECElux Sortiment So bestellen Sie richtig... Ein TECElux-Terminal besteht immer aus: (A) einem TECElux-Modul, (B) einer Betätigungsplatte, (C) einer WC-Befestigungsplatte mit Aussparungen für verschiedene Strom- und Wasseranschlüsse. A TECElux-Modul TECElux 100 Best.-Nr TECElux 200 Best.-Nr TECElux 400 Best.-Nr B Betätigungsplatte Tasten weiß (mechanisch) Best.-Nr Tasten chrom glänzend (mechanisch) Best.-Nr sen-touch (elektronisch) Best.-Nr C WC-Befestigungsplatte TECElux WC-Terminal Standard-WC Best.-Nr Dusch-WC Best.-Nr Dusch-WC-Aufsatz Best.-Nr

26 min. 18 max OKFFB

27 TECElux Einbaumaße 430 Flacher Aufbau: Die zweiteilige Platte aus Sicherheitsglas ist 6 mm stark und wird 10 mm vor der Wand montiert

28 Unter finden Sie den TECElux-Trailer und viele weitere Informationen zum WC der Zukunft. TECE Schweiz AG Gewerbestrasse 8 CH-8212 Neuhausen am Rheinfall Tel / Fax / DS a

TECElux WC-Terminal alles drin statt alles dran...

TECElux WC-Terminal alles drin statt alles dran... TECElu WC-Terminal alles drin statt alles dran... TECElu WC-Terminal TECElu alles drin statt alles dran... Inhalt TECElu Design Seite 4 5 TECElu elektronische Betätigung sen-touch Seite 6 7 Manuelle Höhenverstellung

Mehr

Herzlich Willkommen TECE

Herzlich Willkommen TECE Unternehmen Herzlich Willkommen Barrierefrei planen und bauen TECE Intelligente Haustechnik Unternehmen TECE aus Emsdetten TECE Unternehmen TECE aus Emsdetten Mittelständisches, familiengeführtes Unternehmen

Mehr

DALIeco. Kurzanleitung Single Office Funktion. ACHTUNG!: Alle bisherigen Einstellungen werden durch die Grundeinstellungen Single Office ersetzt!

DALIeco. Kurzanleitung Single Office Funktion. ACHTUNG!: Alle bisherigen Einstellungen werden durch die Grundeinstellungen Single Office ersetzt! Single Office Funktion Grundeinstellungen Single Office ersetzt! Single-Office Funktion [] kurz drücken (

Mehr

MZ-PODEX GmbH & Co. KG

MZ-PODEX GmbH & Co. KG 13 Jahre Popodusche MZ-PODEX GmbH & Co. KG wann steigen Sie um? 10/2015 unsere Ausstellung in Fischen popodusche.de MZ-PODEX GmbH & Co. KG Wir, die MZ-PODEX arbeiten mit engagierten Mitarbeitern und

Mehr

MZ-PODEX GmbH & Co. KG

MZ-PODEX GmbH & Co. KG 11 Jahre Popodusche MZ-PODEX GmbH & Co. KG wann steigen Sie um? 08/2014 unsere Ausstellung in Fischen popodusche.de MZ-PODEX e.k. Wir, die MZ-PODEX arbeiten mit engagierten Mitarbeitern und vorbildlicher

Mehr

Hier finden Sie eine Auswahl unserer Vorher - Nachher - Badezimmer.

Hier finden Sie eine Auswahl unserer Vorher - Nachher - Badezimmer. Beispiel 9 0 1 Dagmar und Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Betrachten. Über eine E-Mail über unsere Kontaktseite würden wir uns freuen. Sie können uns aber auch gerne anrufen. Vereinbaren Sie jetzt Ihren

Mehr

Installationsanleitung Local Control Network - Gebäudeleittechnik in Perfektion LCN-GT12

Installationsanleitung Local Control Network - Gebäudeleittechnik in Perfektion LCN-GT12 Installationsanleitung Local Control Network - Gebäudeleittechnik in Perfektion LCN-GT12 Sensor-Tastenfeld mit 12 Tasten, Bargraph-Anzeige und Temperatursensor Der LCN-GT12 ist ein 12-fach Sensor-Tastenfeld

Mehr

QwikBUS - intelligente Türkommunikation

QwikBUS - intelligente Türkommunikation QwikBUS - intelligente Türkommunikation QwikBUS - intelligente Türkommunikation Das System QwikBUS ist das Komplettsystem für intelligente Türsprechanlagen. Die digitale Bustechnik von QwikBUS definiert

Mehr

Bewegungsmelder IP55 PR150H-D

Bewegungsmelder IP55 PR150H-D IP55 PR150H-D für jede Witterung dank Schutzklasse IP55 Sei es bei Einfahrten, Unterführungen, Garagen oder für die Wegbeleuchtung bis zum Hauseingang, die neuen Melder der Schutzklasse IP55 sorgen für

Mehr

Wasser Urquell der Lebensenergie und Reinheit.

Wasser Urquell der Lebensenergie und Reinheit. I Water Wasser Urquell der Lebensenergie und Reinheit. Wasser ist die Grundlage des Lebens. Seine Eigenschaften sind mit nichts zu vergleichen. Essenziell ist Wasser auch bei der persönlichen Körperpflege.

Mehr

Stückholz Eiger. Stehleuchte Eiger

Stückholz Eiger. Stehleuchte Eiger 1 Stehleuchte Eiger Schlicht und elegant. Die Stehleuchte Eiger wird aus einem Stück Eiche oder Nussbaum gefertigt und ist 152 cm hoch. Der Leuchtenfuss besteht aus gebürstetem Edelstahl. Das LED-Proil

Mehr

VERBUND-Eco-Home Bedienungsanleitung

VERBUND-Eco-Home Bedienungsanleitung VERBUND-Eco-Home Bedienungsanleitung Eco-Home / Zentraleinheit Seite 2 1. Zentraleinheit anschließen 1 2 3 Entfernen Sie zur Installation den Standfuß der Zentral einheit, indem Sie diesen nach unten aus

Mehr

FAQs Getestete Geräte

FAQs Getestete Geräte http://bit.ly/1p5pt7a http://apple.co/1uwe9kt *Wenn Sie den App-Store auf Ihrem ipad durchsuchen, wählen Sie bitte Nur iphone in den Suchoptionen, um alle Apps zu sehen (linke obere Ecke). Android Installationsanleitungen

Mehr

Intelligentes Lichtsteuerungssystem für den Innenraum

Intelligentes Lichtsteuerungssystem für den Innenraum SENSOREN ZUR INDUSTRI- ELLEN ANWENDUNG INDUSTRIE-SENSOREN Durch den Einsatz von Bewegungs- und Helligkeitssensoren wird sowohl die Energieeinsparung als auch der Komfort gesteigert. Zu diesem Zweck haben

Mehr

Bedienungsanleitung TIME IT. a Look Solutions 1 product

Bedienungsanleitung TIME IT. a Look Solutions 1 product Bedienungsanleitung TIME IT a Look Solutions 1 product 2 Inhalt 1. Einleitung 3 2. Beschreibung der einzelnen Tasten 4 2.1 Tasten-/Displayfunktionen 3. Arbeiten mit dem TIME IT 6 3.1 Einsatz als Kabelfernbedienung

Mehr

Bedienungsanleitung zum Touch Panel TP-1C TP-1CS. Version 1110

Bedienungsanleitung zum Touch Panel TP-1C TP-1CS. Version 1110 Bedienungsanleitung zum Touch Panel TP-1C TP-1CS Version 1110 Inhaltsverzeichnis HOME... 3 MENÜ-SEITE... 4 LICHT... 5 BESCHATTUNG... 6 HEIZUNG... 7 WETTER... 8 SYSTEMMENU... 9 UHR... 9 DISPLAY... 10 PASSWORT...

Mehr

Sichere Technik auffallend gutes Design

Sichere Technik auffallend gutes Design Sichere Technik auffallend gutes Design Legrand GmbH Postfach 17 65 59491 Soest Telefon: (0 29 21) 1 04-0 Telefax: (0 29 21) 1 04-2 02 E-Mail: info.service@legrand.de Internet: www.legrand.de W41015-05/04

Mehr

Vor Beginn der Arbeiten werden Laufwege zum Schutz der Einrichtung mit Rohfilzteppich belegt. Entfernung und Entsorgung der alten Duschtasse und Eckbadewanne. Bei der Entkernung werden Altteile und der

Mehr

Ihr Partner für intelligente Strassenleuchtensysteme THE NEW GENERATION OF LIGHT

Ihr Partner für intelligente Strassenleuchtensysteme THE NEW GENERATION OF LIGHT Ihr Partner für intelligente Strassenleuchtensysteme 2014 THE NEW GENERATION OF LIGHT Inhalt esave ag Intelligente Strassenbeleuchtung - die zukunftsweisende Generation esave ag Was ist esave slcontrol?

Mehr

Kurzanleitung Fresh-Aroma-Perfect Version 2

Kurzanleitung Fresh-Aroma-Perfect Version 2 Kurzanleitung Fresh-Aroma-Perfect Version 2 Gerätebeschreibung Diese Kurzanleitung dient nur zur Veranschaulichung der wichtigsten Bedienschritte und Funktionen des Gerätes und ist eine Ergänzung zur eigentlichen

Mehr

Tebis Applikationsbeschreibung

Tebis Applikationsbeschreibung Tebis Applikationsbeschreibung WDL510A Tebis KNX Bewegungsmelder Zweikanal-Bewegungsmelder Elektrische / mechanische Daten: siehe Bedienungsanleitung Bestellnummern Bezeichnung WYT51x Bewegungsmelder WYT51x

Mehr

Die richtige Nutzung Ihrer Energiesparschule

Die richtige Nutzung Ihrer Energiesparschule Die richtige Nutzung Ihrer Energiesparschule energie spar schule Kontakt Christian Gleim Funktionsbereich 3 Energie- und Umweltmanagement Tel.: 0202-563 5945 christian.gleim@gmw.wuppertal.de Layout Frank

Mehr

Bedienungsanleitung Version 1.0

Bedienungsanleitung Version 1.0 Botex DMX Operator (DC-1216) Bedienungsanleitung Version 1.0 - Inhalt - 1 KENNZEICHEN UND MERKMALE...4 2 TECHNISCHE ANGABEN...4 3 BEDIENUNG...4 3.1 ALLGEMEINES:...4 3.2 BEDIENUNG UND FUNKTIONEN...5 4 SZENEN

Mehr

Produkt- und Kaufberater Dunstabzugshauben

Produkt- und Kaufberater Dunstabzugshauben Produkt- und Kaufberater Dunstabzugshauben Was Sie bei der Auswahl einer Dunstabzugshaube beachten sollten www.miele.ch/da-ratgeber 0625_Purchase_Advisor_DA_dt_CH.indd 1 17.12.13 13:2 Was Sie beim Kauf

Mehr

Local Control Network

Local Control Network Konstantlichtregelung mit Busmodulen ab Firmware 17.. Die Aufgabe Die Leuchten-Helligkeit wird kontinuierlich (stetig) dem wechselnden Tageslicht angepasst. Man kann auch sagen: Die Leuchten werden dem

Mehr

ZOOMAX AURORA HD Bildschirmlesegerät

ZOOMAX AURORA HD Bildschirmlesegerät ZOOMAX AURORA HD Bildschirmlesegerät Bedienungsanleitung Version 1.2, Stand: April 2013 ZOOMAX Technology, Inc. Email: sales@zoomax.co Website: www.zoomax.co Deutsche Distribution und Lokalisierung: Handy

Mehr

EasyStart T Bedienungsanweisung. Komfort-Schaltuhr mit 7 Tage-Vorwahlmöglichkeit.

EasyStart T Bedienungsanweisung. Komfort-Schaltuhr mit 7 Tage-Vorwahlmöglichkeit. EasyStart T Bedienungsanweisung. Komfort-Schaltuhr mit 7 Tage-Vorwahlmöglichkeit. 22 1000 32 88 05 03.2009 Inhaltsverzeichnis Einleitung Bitte zuerst durchlesen... 3 Sicherheitshinweise... 3 Allgemeine

Mehr

Security Programm. Mit X4-LIFE Security Produkten schützen Sie Ihr Heim kostengünstig und ohne aufwendige Installation.

Security Programm. Mit X4-LIFE Security Produkten schützen Sie Ihr Heim kostengünstig und ohne aufwendige Installation. Mit X4-LIFE Security Produkten schützen Sie Ihr Heim kostengünstig und ohne aufwendige Installation. Security Programm In Deutschland wird immer öfter in Wohnungen eingebrochen. Laut der 2013 ver öffentlichten

Mehr

LCN-GT12 2 L2 1 L1 4 L4 3 L3 5 L5 6 L6 7 L7 8 L8 9 L9. Installationsanleitung Local Control Network - Gebäudeleittechnik in Perfektion

LCN-GT12 2 L2 1 L1 4 L4 3 L3 5 L5 6 L6 7 L7 8 L8 9 L9. Installationsanleitung Local Control Network - Gebäudeleittechnik in Perfektion Installationsanleitung Local Control Network - Gebäudeleittechnik in Perfektion Sensor-Tastenfeld mit 12 Tasten & Bargraph-Anzeige LCN-GT12 Das LCN-GT12 ist ein Sensor-Tastenfeld mit Messwert- Anzeige.

Mehr

activpilot Select Der vollverdecktliegende Drehkippbeschlag. für Fenster

activpilot Select Der vollverdecktliegende Drehkippbeschlag. für Fenster activpilot Select Der vollverdecktliegende Drehkippbeschlag. für Fenster 02 Die Beschlag-Innovation activpilot Select activpilot Select Die Beschlag-Innovation 03 Der unsichtbare Drehkippbeschlag für höchste

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG GLOBE 4900-SERIE

BEDIENUNGSANLEITUNG GLOBE 4900-SERIE BEDIENUNGSANLEITUNG GLOBE 4900-SERIE Sehr geehrter Kunde, wir beglückwünschen Sie zu Ihrer Wahl. Sie haben ein Produkt erworben, das nach den höchsten Standards der Automobilindustrie entwickelt und gefertigt

Mehr

Beschreibung Montage Inbetriebnahme Bedienung

Beschreibung Montage Inbetriebnahme Bedienung 12/2011 / Id.-Nr. 400 236 054 Portier Displaymodul Art.-Nr. 1 8791 Beschreibung Montage Inbetriebnahme Bedienung Gerätebeschreibung Das Displaymodul 1 8791 ist ein einbaufertiges Modul für die Verwaltung

Mehr

Ein Bad ist mehr als ein Raum mit WC, Dusche, Waschtisch und Badewanne. Gute Bäder sind Rückzugsgebiete mit hohem Erholungswert, sie sind Quellen des

Ein Bad ist mehr als ein Raum mit WC, Dusche, Waschtisch und Badewanne. Gute Bäder sind Rückzugsgebiete mit hohem Erholungswert, sie sind Quellen des Ein Bad ist mehr als ein Raum mit WC, Dusche, Waschtisch und Badewanne. Gute Bäder sind Rückzugsgebiete mit hohem Erholungswert, sie sind Quellen des Wohlbefindens und Ausdruck von Lebensqualität. Um all

Mehr

Bedienungsanleitung Lithium Akku mit Fernbedienung

Bedienungsanleitung Lithium Akku mit Fernbedienung Bedienungsanleitung Lithium Akku mit Fernbedienung 22/12 /2014 (01) Übersicht 1. Technische Daten 2. Laden des AMG-Akku 3. Funktionen der Fernbedienung 4. Anschluss der DC-Steckverbindung 5. Einstellen

Mehr

Automatikschalter Standard-Aufsatz Gebrauchsanweisung

Automatikschalter Standard-Aufsatz Gebrauchsanweisung System 2000 Bestell-Nr.: 1300 xx 1301 xx Funktion Der reagiert auf Wärmebewegung und löst einen Schaltvorgang aus. Die Beleuchtung bleibt eingeschaltet, solange der Automatikschalter Bewegungen erkennt,

Mehr

Bildschirme & Präsentationswände

Bildschirme & Präsentationswände Seite 12 Optimale Darstellung in jedem Format Getreu dem Motto Form Follows Technology präsentierte sich der Anlagen- und Verfahrensentwickler Müller-Weingarten mit neuester Bildschirmtechnik auf der Internationalen

Mehr

Bedienungsanleitung für Hochsicherheitstresorschloss DFS - S plus - 99 Seite 1 / 7

Bedienungsanleitung für Hochsicherheitstresorschloss DFS - S plus - 99 Seite 1 / 7 Bedienungsanleitung für Hochsicherheitstresorschloss DFS - S plus - 99 Seite 1 / 7 Anerkannt nach ENV 1300-B Schlossklasse 2 Anerkennungs Nr. M 10 33 43 3 (Datenschnittstelle) Batteriefach offen Tastaturfeld

Mehr

Zeiterfassung mit dem Terminal B-web 93 00

Zeiterfassung mit dem Terminal B-web 93 00 Zeiterfassung mit dem Terminal B-web 93 00 Elegantes Design mit innovativem Bedienkonzept Perfekt werden Dinge, wenn man nichts mehr weglassen kann «Vollkommenheit entsteht offensichtlich nicht dann, wenn

Mehr

Komfortlift. Der preisgünstige Personenaufzug für Zuhause. Die Aufzugmanufaktur

Komfortlift. Der preisgünstige Personenaufzug für Zuhause. Die Aufzugmanufaktur Komfortlift Der preisgünstige Personenaufzug für Zuhause Die Aufzugmanufaktur Machen Sie es sich bequem Bewegungsfreiheit für die ganze Familie Bei einer Förderhöhe unter 3 m kann im obersten Halt eine

Mehr

Einstellung des Münzzeitzählers Alpha-800N / Alpha-820 ab Version V4.16 (Euro)

Einstellung des Münzzeitzählers Alpha-800N / Alpha-820 ab Version V4.16 (Euro) Einstellen mit der Betreiberkarte: Zum Einstellen schieben Sie die Betreiberkarte (oder Händlerkarte / Init-Karte) wie am Münzzeitzähler angezeigt in den Chipkartenleser auf der linken Seite. Zur Einstellung

Mehr

Jet Towel Händetrockner

Jet Towel Händetrockner LIVING Environment Systems Jet Towel Händetrockner Preisliste 2012/2013 Trocknungszeit 10 BIS 12 Sekunden 02 / Jet Towel optional Standfuß in Grau Jet Towel in Weiß Jet Towel in Anthrazit/Silbergrau In

Mehr

ANT+ remote. Bedienungsanleitung

ANT+ remote. Bedienungsanleitung ANT+ remote Bedienungsanleitung Bestandteile der ANT+remote Die ANT+remote besitzt drei Knöpfe, welche mit dem Symbolen (, & ) markiert sind. Zusätzlich befindet sich mittig eine rot-/ grüne Status-LED.

Mehr

Bedienungsanleitung. Magnetrührer mit Heizung unistirrer 3

Bedienungsanleitung. Magnetrührer mit Heizung unistirrer 3 DEUT SCH Bedienungsanleitung Magnetrührer mit Heizung unistirrer 3 M AG N E T R Ü H R E R M I T H E I Z U N G 1. Sicherheitshinweise Vor Inbetriebnahme Lesen Sie die Bedienungsanleitung aufmerksam durch.

Mehr

CLASSE 100 VERSTELLBARES UNTERPUTZ AUFPUTZ DISPLAY MIT HÖRER TISCHAUS- FÜHRUNG CLASSE 100 V12E

CLASSE 100 VERSTELLBARES UNTERPUTZ AUFPUTZ DISPLAY MIT HÖRER TISCHAUS- FÜHRUNG CLASSE 100 V12E CLASSE 100 300 CLASSE 100 MIT HÖRER TISCHAUS- FÜHRUNG AUFPUTZ UNTERPUTZ VERSTELLBARES DISPLAY CLASSE 100 V12E 2 Unbegrenzte Möglichkeiten in Funktion und Montage CLASSE 100 puristisch, gradlinig und modern.

Mehr

DE/AT Bedienungsanleitung. devireg 550

DE/AT Bedienungsanleitung. devireg 550 DE/AT Bedienungsanleitung devireg 550 1 2 Ausgezeichnet mit dem Interaction Design Award Inhalt Einführung... Seite 3 Vorstellung des devireg 550... Seite 4 Der Gebrauch eines devireg 550... Seite 7 Einstellung

Mehr

Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert

Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert Typ: CZ044451 DIE DIGITALEN TIMER DIESER SERIE BESITZEN DURCH IHRE UMFANGREICHEN EINSTELLMÖG- LICHKEITEN EIN GROSSES EINSATZFELD IN DER INDUSTRIE.

Mehr

Gasflag Einkanal Gas-Warnanlage

Gasflag Einkanal Gas-Warnanlage Gasflag Einkanal Gas-Warnanlage Installation, Betrieb, Wartung >> Wartungsanleitung, M07225 Issue 1 27/07/01 PCE Instruments PCE Deutschland GmbH Im Langel 4 59872 Meschede www.pce-instruments.com/deutsch

Mehr

Handbuch Individual-Programm

Handbuch Individual-Programm 3 3.2.1 Inhalt Kapitel Thema Stand 3.2.1 Stehende Türsysteme Alu-Gleittüren Inhalt 10/2010 3.2.2 Stehende Türsysteme Alu-Gleittüren Merkmale 10/2010 3.2. Alu-Gleittüren Nutzungsmöglichkeiten 10/2010 3.2.4.1

Mehr

Verkaufspreis in CHF inkl. 8% MWSt. 585.00 644.00 680.00

Verkaufspreis in CHF inkl. 8% MWSt. 585.00 644.00 680.00 Seite 1 11000 SIESTA komplett Stahl verchromt, Stativ mit festem Querarm, Höhe stufenlos verstellbar und automatisch blockierend (min. 60 cm/max. 100 cm) Verstellknopf des Stativs oben Leseplatte: B: 34

Mehr

Bedienungsanleitung. LED Tristar

Bedienungsanleitung. LED Tristar Bedienungsanleitung LED Tristar Inhaltsverzeichnis 1. Sicherheitshinweise... 3 1.1. Hinweise für den sicheren und einwandfreien Gebrauch... 3 2. Einführung... 4 2.1. Features... 4 3. Dipswitch Einstellungen

Mehr

Inhaltverzeichnis. Teil 1 Basis-Seminar. Einführung Kurzanleitung Seite 4. Übungen

Inhaltverzeichnis. Teil 1 Basis-Seminar. Einführung Kurzanleitung Seite 4. Übungen SEMINAR Inhaltverzeichnis Teil 1 Basis-Seminar Einführung Kurzanleitung Seite 4 Übungen Übung 1 Ausschaltung Seite 11 Übung 2 Wechselschaltung Seite 12 Übung 3 Gruppenschaltung Seite 13 Übung 4 Tasterfolger

Mehr

UNTERPUTZ-ELEMENTE DUPLO PLUS+ Seit 1911. kehrt zurück!

UNTERPUTZ-ELEMENTE DUPLO PLUS+ Seit 1911. kehrt zurück! Seit 1911 Eine Marke kehrt zurück! UNTERPUTZ-ELEMENTE DUPLO PLUS+ Wir wissen wie. In allen Produkten der Sanitärmarke Schwab stecken viel Erfahrung und lange Tradition. Schwab die etablierte Marke, die

Mehr

Smarte Lösungen für Smart Homes. Dockingstationen für Tablets und Smartphones

Smarte Lösungen für Smart Homes. Dockingstationen für Tablets und Smartphones Smarte Lösungen für Smart Homes Dockingstationen für Tablets und Smartphones Stylish und elegant Lifestyle und Home Automation Weltweit einzigartig Patentiert und bewährt Wertig und praktisch » Mit dem

Mehr

Kurzanleitung. Bedienungsanweisung. eberspächer Standheizungen A WORLD OF COMFORT

Kurzanleitung. Bedienungsanweisung. eberspächer Standheizungen A WORLD OF COMFORT Fahrzeugheizungen Technische Dokumentation Bedienungsanweisung EasyStart Timer DE Bedienungsanweisung Kurzanleitung Einbauanweisung Bedienelement für eberspächer Standheizungen A WORLD OF COMFORT Fahrzeugheizungen

Mehr

Die Vorteile Ihres Somfy Hoftorantriebes auf einen Blick

Die Vorteile Ihres Somfy Hoftorantriebes auf einen Blick Die Vorteile Ihres Somfy Hoftorantriebes auf einen Blick Einfach und bequem: Sie öffnen und schließen das Tor bequem mit Ihrem Somfy Handsender - ohne vom Auto auszusteigen. Nachrüstung jederzeit möglich:

Mehr

DORMA LED SENSORTASTER

DORMA LED SENSORTASTER DORMA LED SENSORTASTER DORMA LED SENSORTASTER EINSATZBEREICH VON LED SENSORTASTERN Der große Mehrwert einer automatischen Tür liegt in der Schaffung barrierefreier Zugänge in Gebäuden. Häufig soll die

Mehr

Innovative Badausstattung mit Überraschungseffekt

Innovative Badausstattung mit Überraschungseffekt Redakteur: Lutz Fälker (DJV) Datum: 07.12.2010 Innovative Badausstattung mit Überraschungseffekt In seiner Rolle als TV-Moderator der RTL2-Serie Zuhause im Glück Unser Einzug in ein neues Leben renoviert

Mehr

QUADRA 2-DRAHT-KIT LEISTUNGSSTARK UND LEICHT ZU INSTALLIEREN. Passion.Technology.Design.

QUADRA 2-DRAHT-KIT LEISTUNGSSTARK UND LEICHT ZU INSTALLIEREN. Passion.Technology.Design. QUADRA 2-DRAHT-KIT LEISTUNGSSTARK UND LEICHT ZU INSTALLIEREN. Passion.Technology.Design. "Architektur beginnt dort, wo Ingenieurswesen endet". Walter Gropius, 1923. Quadra Kit: Design und Zauber des Wesentlichen.

Mehr

ERLEBE DIE STÄRKE DER EINFACHHEIT

ERLEBE DIE STÄRKE DER EINFACHHEIT ERLEBE DIE STÄRKE DER EINFACHHEIT PURA The ease of coffee making 2 Die Franke Pura steht für die neue Einfachheit in der Kaffeezubereitung: Das Konzept der Kaffeemaschine vereinfacht die Produktwahl sowie

Mehr

PERFECT DAY LIGHT DAS PRODUKT- PORTFOLIO. winner

PERFECT DAY LIGHT DAS PRODUKT- PORTFOLIO. winner PERFECT DAY LIGHT DAS PRODUKT- PORTFOLIO winner LUCTRA : DAS PRODUKTPORTFOLIO Innovatives Leuchtensystem // Steh- und Tischleuchten in zwei unterschiedlichen Designs // Mobile Leuchte Neuling im Sortiment

Mehr

Berger Straße 424 60385 Frankfurt Telefon: 0 69/46 93 97 96 Telefax: 0 69/94 50 64 78 www.aeleon.de. V01-02 Irrtum und Änderungen vorbehalten

Berger Straße 424 60385 Frankfurt Telefon: 0 69/46 93 97 96 Telefax: 0 69/94 50 64 78 www.aeleon.de. V01-02 Irrtum und Änderungen vorbehalten Berger Straße 424 60385 Frankfurt Telefon: 0 69/46 93 97 96 Telefax: 0 69/94 50 64 78 www.aeleon.de V01-02 Irrtum und Änderungen vorbehalten Das Präsentationssystem mit Doppelfunktion. Spannen von Planen

Mehr

(D) Bedienungsanleitung Profi Nachsichtgerät NVB 95 Art.-Nr. 31434

(D) Bedienungsanleitung Profi Nachsichtgerät NVB 95 Art.-Nr. 31434 (D) Bedienungsanleitung Profi Nachsichtgerät NVB 95 Art.-Nr. 31434 1. Funktion Dieses Nachtsichtgerät dient speziell und ausschließlich dem Sehen in der Dunkelheit. Durch eine spezielle Technologie wird

Mehr

+49 (0)251 2080 6900 support@paxton-gmbh.de

+49 (0)251 2080 6900 support@paxton-gmbh.de 06/06/2014 Ins-30202-D Net2 Entry - Monitor Paxton Technischer Kundendienst: Bitte sprechen Sie Ihren Lieferanten an oder wenden Sie sich an unseren Support. +49 (0)251 2080 6900 support@paxton-gmbh.de

Mehr

Vielfalt ist hier Programm

Vielfalt ist hier Programm Schalterprogramme Vielfalt ist hier Programm System M Flexibilität und höchster Komfort Flexibilität mit System Das System M Prinzip Grenzenlos kombinieren Von klassisch-schlicht bis extravagant: Im System

Mehr

1-10 V Steuereinheit-Einsatz Gebrauchsanweisung

1-10 V Steuereinheit-Einsatz Gebrauchsanweisung System 2000 Bestell-r.: 0860 00 Funktion Steuereinheit 1-10 V zum Schalten und Dimmen von elektronischen Vorschaltgeräten (EVG) oder TRO- IC-Trafos mit 1-10V Schnittstelle. Schalt- und Dimmbefehle erfolgen

Mehr

GOBio. Kontrolle mit Fingerabdrücken. 868 MHz Handsender mit biometrischer Aktivierung

GOBio. Kontrolle mit Fingerabdrücken. 868 MHz Handsender mit biometrischer Aktivierung 868 MHz Handsender mit biometrischer Aktivierung Elektronische Lösung für Türen und Tore, Schranken und automatische Steuerungselemente Kontrolle mit Fingerabdrücken Fahrzeughalter Programmierbarer Motion

Mehr

Energiekosten-Messgerät PM498

Energiekosten-Messgerät PM498 Energiekosten-Messgerät PM498 Best.Nr. 830 307 Diese Bedienungsanleitung ist Bestandteil des Produktes. Sie enthält wichtige Hinweise zur Inbetriebnahme und Bedienung Achten Sie hierauf, auch wenn Sie

Mehr

Steuerung des Schack OXITUBE Sauerstoffreaktors

Steuerung des Schack OXITUBE Sauerstoffreaktors SCHACK OXITUBE / SAUERTOFF- REAKTOR Mod. OXYTUBE P 4/15 Leistungsmerkmale : Ausführung: Gepumpt Zuleitung 40 mm Ausgang 50 mm Minimaler Wasserdurchlass 4 m³/h Maximaler Wasserdurchlass 15 m³/h Fassungsvermögen

Mehr

Spezifikationen Abmessungen: 456 x 207 x 520 mm (Höhe x Breite x Tiefe) Material:

Spezifikationen Abmessungen: 456 x 207 x 520 mm (Höhe x Breite x Tiefe) Material: Einleitung Wir beglückwünschen Sie zu Ihrem neuen Nanoxia Deep Silence 3 Midi Tower. Denn wir sind davon überzeugt, dass Sie von Ihrem neuen PC- Gehäuse über viele Jahre hinweg begeistert sein werden.

Mehr

LCD-GRAFIKMODUL 120x32 PIXEL

LCD-GRAFIKMODUL 120x32 PIXEL LCD-GRAFIK MODUL 120x32 PIXEL Stand 12.2010-20..+70 C EA T120L-53 EA T120A-54LED TECHNISCHE DATEN * KONTRASTREICHE SUPERTWIST ANZEIGE (GRÜN) * KONTROLLER AX6120 ODER KOMPATIBEL INTEGRIERT * ANSCHLUSS AN

Mehr

TK-a/b Interface. Handbuch. Telefonanlagen Interface. Version 1.3a

TK-a/b Interface. Handbuch. Telefonanlagen Interface. Version 1.3a TK-a/b Interface Telefonanlagen Interface Handbuch Version 1.3a Inhaltsverzeichnis 1 EINLEITUNG...4 2 ALLGEMEINES...5 2.1 LIEFERUMFANG...5 2.2 VORAUSSETZUNGEN...5 2.3 MONTAGE...5 3 ANSCHLUSS DES TK-A/B

Mehr

Bedienung und Programmierung. Swiss Dart Machine

Bedienung und Programmierung. Swiss Dart Machine Swiss Dart Machine SDM Mk1 Münzteil Bedienung und Programmierung Deutsch Swiss Dart Machine Diese Anleitung ist wichtig für die korrekte Bedienung der Swiss Dart Machine in Verbindung mit dem Münzteil.

Mehr

Funkgesteuerte Temperaturstation WS-308G. Best.Nr. 830 156. Bedienungsanleitung

Funkgesteuerte Temperaturstation WS-308G. Best.Nr. 830 156. Bedienungsanleitung Funkgesteuerte Temperaturstation WS-308G Best.Nr. 830 156 Bedienungsanleitung Beschreibung Funkgesteuerte Temperaturstation mit integrierter funkgesteuerter Uhr, ideal zur Benutzung in Haushalt, Büro,

Mehr

CashConcepts CCE 112 DUO

CashConcepts CCE 112 DUO CashConcepts CCE 112 DUO Das vollständige Handbuch ist in verschiedenen Sprachen verfügbar. Sie können diese unter www.cce.tm downloaden. Einleitung Vielen Dank, dass Sie sich für den CCE 112 DUO entschieden

Mehr

4-Kanal TDRCT - LCD Funk-Handsender Timer

4-Kanal TDRCT - LCD Funk-Handsender Timer Bedienungsanleitung 4-Kanal TDRCT - LCD Funk-Handsender Timer RoHS compliant 2002/95/EC Funktionsübersicht... 1 Technische Daten... 1 Programmierung und Einstellung... 2 Einstellung der Zeitschaltuhr...

Mehr

Präsentation der WINFLIP Produkte im Katalog und im Onlineshop:

Präsentation der WINFLIP Produkte im Katalog und im Onlineshop: Präsentation der WINFLIP Produkte im Katalog und im Onlineshop: WINFLIP ist ein neuartiges Produkt mit vielen Vorteilen. Neuartig bedeutet, dass Menschen ein Produkt bzw. eine Lösung dieser Art nicht kennen

Mehr

1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter

1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter MV006500 / 10-2008 Allgemeines 1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter Der Umschalter 1090/606, ist ein hochwertiger Mikroprozessor gesteuerter Video-Umschalter, der geeignet ist bis zu vier Kameras oder Videosignale

Mehr

M + E 1 + E 2 + E 4. Netti Mobile Grundpreis 5.995,- RAHMEN. Datum Rechnungsadresse. Kundennummer Ansprechpartner Kommission Abweichende Lieferadresse

M + E 1 + E 2 + E 4. Netti Mobile Grundpreis 5.995,- RAHMEN. Datum Rechnungsadresse. Kundennummer Ansprechpartner Kommission Abweichende Lieferadresse Datum Rechnungsadresse Rechnungsanschrift = Lieferadr. Kundennummer Ansprechpartner Kommission Abweichende Lieferadresse Angebot Netti Mobile Grundpreis 5.995,- HMV-Nummer: 18.50.04.0144 empf. VK-Preis

Mehr

Das Gesamtprogramm TECEdrainline-Duschrinnen

Das Gesamtprogramm TECEdrainline-Duschrinnen Das Gesamtprogramm TECEdrainline-Duschrinnen Inhalt TECEdrainline Glas Seite 4 7 TECEdrainline plate verfliesbare Rinne Seite 8 9 TECEdrainline-Edelstahlroste Seite 10 13 TECEdrainline-Natursteinrinne

Mehr

MONTAGEANLEITUNG MULTI-DECK

MONTAGEANLEITUNG MULTI-DECK Wissenswertes rund um Multi-Deck Sie haben sich mit dem Multi-Deck für ein Qualitätsprodukt aus dem Werkstoff BPC entschieden. Der Verbundwerkstoff BPC (Bamboo- Polymere-Composites) ist eine Kombination

Mehr

Verwendung des Applikationsprogramms. 2. Kommunikationsobjekte und Parameter 3. 1. Funktionsbeschreibung 2

Verwendung des Applikationsprogramms. 2. Kommunikationsobjekte und Parameter 3. 1. Funktionsbeschreibung 2 Verwendung des Applikationsprogramms Produktfamilie: Produkttyp: Hersteller: Taster Taster, 4-fach Siemens Name: Taster UP 230/2 perlgrau/ DELTA profil Bestell-Nr.: 5WG1 230-2AB02 Name: Taster UP 230/2

Mehr

SynLock Kiosk System Bedienungsanleitung SynLock Kiosk System Programm in Zusammenarbeit mit dem PC Wächter Modul

SynLock Kiosk System Bedienungsanleitung SynLock Kiosk System Programm in Zusammenarbeit mit dem PC Wächter Modul Seite 1 SynLock Kiosk System Bedienungsanleitung SynLock Kiosk System Programm in Zusammenarbeit mit dem PC Wächter Modul 1 Seite 2 1 Systemvoraussetzungen PC System mit Windows XP Professional PC Wächter

Mehr

Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert

Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert Typ: NTM52E0 DIE DIGITALEN TIMER DER SERIE NTM BESITZEN DURCH IHRE UMFANGREICHEN EINSTELL- MÖGLICHKEITEN EIN GROßES EINSATZFELD IN DER INDUSTRIE. NTM51,

Mehr

LM901-Systeme Manipulator für Prototypen, Kleinserien und Fertigung

LM901-Systeme Manipulator für Prototypen, Kleinserien und Fertigung LM901-Systeme Manipulator für Prototypen, Kleinserien und Fertigung Ergonomisch Integrierte Dosiereinrichtung X/Y/Z Feststellung Softwareunterstützung Flexibilität der Bauteilzubringer LM 901-Leichtmanipulator

Mehr

Schlösser. Elektronikschlösser. Elektronikschloss Code Combi B 82132

Schlösser. Elektronikschlösser. Elektronikschloss Code Combi B 82132 Elektronikschloss Code Combi B 82132 Zertifiziert nach EN 1300 B, VdS Klasse 2 Aluminium Beschlag (eloxiert) waagerecht oder senkrecht mit Hängegriff Notöffnung mit DB Schlüssel 150 mm lang Nach 3 fehlerhaften

Mehr

Bedienungsanleitung OceanProp 15000

Bedienungsanleitung OceanProp 15000 Bedienungsanleitung OceanProp 15000 Strömungspumpe für Meer- und Süßwasseraquarien Mit dem Kauf dieser Pumpe haben Sie sich für ein Qualitätsprodukt entschieden. Sie ist speziell für den aquaristischen

Mehr

System 2000 Impuls-Einsatz Gebrauchsanweisung

System 2000 Impuls-Einsatz Gebrauchsanweisung Bestell-Nr.: 0336 00 Bestell-Nr.: 0829 00 Funktion Der dient, in Verbindung mit dem en, zur Installation oder der Nachrüstung von Automatikschalter-Aufsätzen oder Präsenzmelder Komfort-Aufsätzen in Treppenlicht-

Mehr

DALI Touchpanel. Bedienungsanleitung. Steuermodul. Multifunktionales DALI-Steuermodul mit flexiblem Tastaturlayout. Art. Nr.

DALI Touchpanel. Bedienungsanleitung. Steuermodul. Multifunktionales DALI-Steuermodul mit flexiblem Tastaturlayout. Art. Nr. DALI Touchpanel Bedienungsanleitung Steuermodul Multifunktionales DALI-Steuermodul mit flexiblem Tastaturlayout Art. Nr. 24035465 DALI Touchpanel DALI Touchpanel Control Module Inhalt 1. Funktion... 3

Mehr

Der elektronische Stromzähler EDL 21. Bedienungsanleitung. Service

Der elektronische Stromzähler EDL 21. Bedienungsanleitung. Service Der elektronische Stromzähler EDL 21 Bedienungsanleitung Service Mit dem elektronischen Stromzähler EDL 21* verfügen Sie über einen Zähler der neuen Generation. In dieser Broschüre erklären wir Ihnen,

Mehr

Bedienungsanleitung. Inhaltsangabe. Von Anfang an. Aufsperren. Teilen und Verfolgen. Weitere Funktionen. Alles über Ihr Lock

Bedienungsanleitung. Inhaltsangabe. Von Anfang an. Aufsperren. Teilen und Verfolgen. Weitere Funktionen. Alles über Ihr Lock Bedienungsanleitung Alles über Ihr Lock Inhaltsangabe Von Anfang an So laden Sie die App herunter Registrierung Einloggen Ein Schloss hinzufügen Ausloggen Aufsperren Tippen, um Aufzusperren Touch ID Passwort

Mehr

588/21 5WG1 588-2AB21

588/21 5WG1 588-2AB21 /11 /21 Produkt- und Funktionsbeschreibung Installationshinweise Das Gerät kann für feste Installation in Innenräumen, für trockene Räume, zum Einbau in UP-Dosen verwendet Das ist ein multifunktionales

Mehr

Bedienungsanleitung. Codetastatur 2605..

Bedienungsanleitung. Codetastatur 2605.. Bedienungsanleitung Codetastatur 605.. Inhalt Gerätebeschreibung...4 Gerätedarstellung...5 Anwendungsgebiete...6 Bedienung...8 Quittiersignale...10 Ablauf der Inbetriebnahme...11 Anschlussklemmen...1 Montage...13

Mehr

[ Experiment- und Datenprotokollierung. mit der EV3 Software]

[ Experiment- und Datenprotokollierung. mit der EV3 Software] 2013 [ Experiment- und Datenprotokollierung mit der EV3 Software] Experiment Datenprotokollierung Es gibt zwei Möglichkeiten um die Datenaufzeichnung durchzuführen. Eine besteht darin, die Datenprotokollierung

Mehr

! Öffnungsimpulsgeber. ! Differenzierte Personen- und Fahrzeugerfassung. ! Querverkehrsausblendung. ! 16 vorprogrammierte Grundeinstellungen

! Öffnungsimpulsgeber. ! Differenzierte Personen- und Fahrzeugerfassung. ! Querverkehrsausblendung. ! 16 vorprogrammierte Grundeinstellungen Radar-Bewegungsmelder RMS-G-RC für automatische Tore! Öffnungsimpulsgeber! Programmierbar, auch mit separater Fernbedienung! Richtungserkennung! Differenzierte Personen- und Fahrzeugerfassung! Querverkehrsausblendung!

Mehr

Neubau Plusenergiehaus in Passivbauweise in 7132 Frauenkirchen, Burgenland

Neubau Plusenergiehaus in Passivbauweise in 7132 Frauenkirchen, Burgenland Neubau Plusenergiehaus in Passivbauweise in 7132 Frauenkirchen, Burgenland Ausgangslage Im Jahr 2009 begannen die Planungsarbeiten für den Neubau eines Einfamilien-Plusenergiehauses. Dies sollte durch

Mehr

Bedienungsanleitung Sunpower mit Dimmcomputer T5-Aquarienhängeleuchte

Bedienungsanleitung Sunpower mit Dimmcomputer T5-Aquarienhängeleuchte Bedienungsanleitung Sunpower mit Dimmcomputer T5-Aquarienhängeleuchte Inhaltsverzeichnis 1.1 Einleitung 1 1.2 Unser Konzept 1 2.1 Bestimmungsgemäßer Gebrauch. 1 2.2 Lieferumfang und Sicherheitshinweise.

Mehr

Die wirklich revolutionäre Lichtsteuerungstechnologie

Die wirklich revolutionäre Lichtsteuerungstechnologie Die wirklich revolutionäre Lichtsteuerungstechnologie Maximale Energieeinsparungen Maximale Kosteneinsparungen Erreicht die höchsten Umwelt- Ratings für Gebäude Unglaublich einfache, kostengünstige Installation

Mehr

LED-BELEuchtung für AutohäusEr und WErkstättEn

LED-BELEuchtung für AutohäusEr und WErkstättEn LED-Beleuchtung für Autohäuser und Werkstätten Zukunftssicher durch Modularität UNSER NACHHALTIGES BAUKASTEN-KONZEPT BESSERES LICHT FÜR INDUSTRIE UND WERKSTATT, flexibel austauschbar und somit IDEAL FÜR

Mehr

Rauchmelder. Feuer- und Rauchmelder für den Privatgebrauch. www.feuerschutz.ch

Rauchmelder. Feuer- und Rauchmelder für den Privatgebrauch. www.feuerschutz.ch Rauchmelder Feuer- und Rauchmelder für den Privatgebrauch www.feuerschutz.ch FireAngel ST-620 Thermo-optischer Rauchmelder / 10-Jahres-Lithiumbatterie Kombinierter Rauchmelder mit 2 Thermosensoren zur

Mehr

Bedienungs- und Einbauanleitung

Bedienungs- und Einbauanleitung MULTIFUNKTIONS-FERNSTEUERUNG UND ALARMSYSTEM KIK ASS & KIK 2000 Bedienungs- und Einbauanleitung Die Multisysteme der PEKATRONIC KIK Serie gestatten Ihnen das komfortable Bedienen Ihrer Zentralverriegelung,

Mehr