Der HIV-Test: Was ich wissen und was ich mir im Vorfeld überlegen sollte

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Der HIV-Test: Was ich wissen und was ich mir im Vorfeld überlegen sollte"

Transkript

1 Der HIV-Test: Was ich wissen und was ich mir im Vorfeld überlegen sollte

2 Pro und Contra: Auch wenn HIV mittlerweile eine behandelbare Krankheit geworden ist, ist AIDS immer noch nicht heilbar. Es gibt gute Gründe für die Durchführung eines HIV-Tests, es gibt aber ebenfalls gute Gründe dagegen. Für einen HIV-Test sprechen etwa die folgenden Punkte: Ich möchte Gewissheit über meinen HIV-Status haben. Ich habe die Befürchtung, mich mit HIV angesteckt zu haben, und weiß, dass ich durch eine frühzeitig begonnene HIV-Behandlung eine deutlich höhere Lebenserwartung und Lebensqualität gewinnen kann. Ich möchte mit meinem Partner/meiner Partnerin Sex ohne Kondom haben und dennoch Verantwortung für meine und seine/ihre Gesundheit übernehmen. Trotzdem gibt es natürlich auch Gründe, die gegen einen HIV-Test sprechen: Mein Partner/meine Partnerin versucht mich zum HIV- Test zu überreden, obwohl ich ihn eigentlich gar nicht machen möchte. Ich könnte zurzeit nicht damit fertig werden, wenn ich erfahren würde, dass ich tatsächlich HIV habe. Vielleicht brauche ich einfach noch etwas Zeit.

3 Ich habe bereits etliche HIV-Tests hinter mir, ohne dass HIV jemals bei mir nachgewiesen worden wäre. Trotzdem habe ich Angst, dass diese Tests alle fehlerhaft waren und ich trotzdem HIV habe. Diese Angst ist mein eigentliches Problem, und ein weiterer HIV-Test kann es nicht lösen. Übrigens sagt Dir der HIV-Test nur, ob Du Dich bislang mit HIV angesteckt hast oder nicht. Ein HIV-Test kann nicht den Schutz vor HIV (etwa mit Kondomen und Safer Sex) ersetzen; beweisen, dass Deine bisherigen Schutzstrategien (Partnerauswahl, Raus bevor s kommt, etc.) auf Dauer sicher sind; aussagen, dass Du keinerlei sexuell übertragbare Krankheit hast, denn Syphilis, Tripper, Chlamydien, Hepatitis und Co. können nur über eigene Tests nachgewiesen werden. Wo kann ich einen HIV-Test machen? Ein HIV-Test ist prinzipiell bei jedem Arzt und jeder Ärztin möglich, allerdings kostet er dort etwas und ist auch nicht anonym, somit steht ein positives Testergebnis (wenn Du also HIV hast) anschließend in Deiner Krankenakte. Das kann zu Problemen führen, wenn Du später einmal eine private Kranken-, Lebens-, Berufsunfähigkeits- oder Zusatzver-

4 sicherung abschließen möchtest. Kostenlos und anonym ist der HIV-Test dagegen in den rheinland-pfälzischen Gesundheitsämtern. Vor der Durchführung eines HIV-Tests sollte grundsätzlich zunächst ein Beratungsgespräch geführt werden. Welcher Test macht wann und für wen Sinn? Mittlerweile gibt es eine Vielzahl verschiedener Testverfahren, aber nicht alle sind zu jedem Zeitpunkt und für alle Menschen gleich sinnvoll. Wir wollen versuchen, Dir einen kurzen Überblick zu geben. 1. Der HIV-Antikörpertest: Im Normalfall ist der Antikörpertest gemeint, wenn vom AIDS-Test die Rede ist. Die alltagssprachliche Bezeichnung ist allerdings irreführend, denn der Test misst nicht, ob Du die Krankheit AIDS hast oder nicht. Streng genommen misst er nicht einmal, ob Du den Krankheitserreger HIV (das Humane (= menschliche) Immunschwäche-Virus) in Dir trägst. Vielmehr sucht der Test nach HIV-Antikörpern, also der Reaktion Deines Abwehr-/ Immunsystems im Falle einer Ansteckung mit HIV. Dein Immunsystem benötigt allerdings bis zu zwölf Wochen, um HIV-Antikörper zu bilden. Die Viren benötigen hingegen nur etwa zwei Wochen, bis sie sich in der frisch infizierten Person zu einer großen Anzahl vermehrt haben. Da zu dieser Zeit noch keine Antikörper da

5 sind, die der Virusvermehrung entgegenwirken können, sind Menschen in den ersten Wochen nach der HIV-Infektion besonders ansteckend für ihre Sexpartner/innen. Die heutigen HIV-Antikörpertests sind sehr sicher, denn das Blut wird gleich zweimal auf HIV getestet. Das Ergebnis des Antikörpertests kannst Du nach 3 bis 7 Tagen erfragen. Der Nachteil am Antikörpertest: Er funktioniert nur dann, wenn das Abwehrsystem genügend Zeit hatte, um überhaupt Antikörper zu bilden. Daher macht ein Antikörpertest erst zwölf Wochen nach der letzten Risikosituation Sinn. 2. Der Antigen-Antikörper-Test: Während Antikörper die körpereigene Reaktion Deines Abwehr-/Immunsystems auf die HIV-Infektion darstellen, meint Antigen einen bestimmten Virus-Bestandteil (nämlich das HIV-Protein p24), der sich etwa zwei Wochen nach der Ansteckung mit HIV bildet und sich dann für etwa vier Wochen im Blut nachweisen lässt. Ein Antigen-Antikörper- Test kann sowohl HIV-Antigen als auch HIV-Antikörper nachweisen und kann daher in vielen Fällen eine HIV-Infektion früher aufdecken als der einfache Antikörpertest. Es gibt aber auch Fälle, in denen das p24-antigen bereits abgebaut wurde und damit nicht mehr nachweisbar ist, die HIV- Antikörper sich aber auch noch nicht gebildet haben und somit noch nicht nachweisbar sind. In diesen Fällen müssten somit genau wie beim einfachen HIV-Antikörpertest zwölf

6 Wochen abgewartet werden, bevor das Testergebnis wirklich zuverlässig ist. Zusammenfassend kann man sagen: Ein positives Testergebnis (wenn Du also HIV hast) ist beim Antigen-Antikörper-Test zu jedem Zeitpunkt aussagekräftig, ein negatives Testergebnis (wenn Du also kein HIV hast) hingegen erst nach zwölf Wochen. Die Durchführung und die Wartezeit auf das Ergebnis entsprechen denen des einfachen Antikörpertests. 3. Der HIV- Schnelltest : Sowohl der einfache HIV-Antikörpertest als auch der kombinierte Antigen-Antikörper-Test sind mittlerweile auch als Schnelltests verfügbar, d.h. das Testergebnis liegt bereits nach einer Stunde vor. Der Schnelltest ist also nur deshalb schnell, weil er schneller ausgewertet werden kann. Es handelt sich jedoch nicht um einen Virusdirektnachweis (s.u.), sondern ebenfalls um einen Antikörpertest. Damit ist auch der HIV-Schnelltest erst zwölf Wochen nach einer Ansteckung mit HIV wirklich aussagekräftig. Der Schnelltest ist ähnlich sensitiv wie der Antikörpertest, d.h. Fehler im Sinne eines falsch-negativen Testergebnisses kommen zwölf Wochen nach der letzten Risikosituation so gut wie nicht vor. Der große Nachteil des Schnelltests ist jedoch, dass er deutlich weniger spezifisch ist als der Antikörpertest, d.h. der Test findet zwar im Normalfall alle tatsächlichen HIV-Infektionen, schlägt aber öfters auch

7 falsch-positiv an. In Personengruppen/Populationen mit stärkerer HIV-Ausbreitung (etwa Männer, die Sex mit Männern haben; intravenös Drogen Gebrauchende; Heterosexuelle mit häufig wechselnden Sexualpartner/innen und häufigen sexuellen Risikokontakten) überwiegt die Zahl der richtig-positiven Testergebnisse die Zahl der falsch-positiven Befunde in aller Regel deutlich; in Personengruppen/Populationen mit geringerer HIV-Ausbreitung ( Allgemeinbevölkerung ) kommt mitunter jedoch nur ein richtig-positives Testergebnis auf bis zu drei falsch-positive Befunde. Was bedeutet das nun für Dich? Wenn Dein Schnelltestergebnis positiv (oder besser gesagt: reaktiv ) lautet, kannst und musst Du daraus noch nicht schließen, dass Du wirklich HIV hast. Zum jetzigen Zeitpunkt kann aber auch nicht ausgeschlossen werden, dass Du es hast, oder genauer: dass du es schon vor zwölf Wochen hattest. Nun muss noch einmal ein ganz normaler HIV-Antikörpertest (Such- + Bestätigungstest) durchgeführt werden, um Deinen wirklichen HIV-Status abzuklären. Das bedeutet, Du musst 3 bis 5 Tage auf das endgültige Ergebnis warten! Der HIV-Schnelltest kann im Gesundheitsamt Trier durchgeführt werden. Er kostet 10 Selbstbeteiligung.

8 4. Der Virusdirektnachweis: Der Virusdirektnachweis kann nur in speziellen Laboren durchgeführt werden. Die Kosten hierfür musst Du selbst tragen (etwa ). Dafür verkürzt sich die Wartezeit für die Testdurchführung auf etwa zwei Wochen nach Deiner letzten Risikosituation. Der Virusdirektnachweis ist sehr sicher. 5. Der Test auf Syphilis: Neben dem HIV-Test ist gerade für Menschen mit wechselnden Sexpartnern/-innen auch ein Syphilistest sinnvoll. In der Region Trier hat es wie in ganz Deutschland in den letzten Jahren vermehrt Syphilisfälle gegeben. Im Gesundheitsamt Trier ist der Test anonym und kostenlos. Wohin kann ich mich bei Fragen wenden? Deine Ansprechpartner für HIV/AIDS und andere sexuell übertragbare Krankheiten in der Region Trier: die regionalen Gesundheitsämter Saarstr. 55, Trier

... zu HIV*: * Human Immunodeficiency Virus (menschliches Immunschwäche-Virus)

... zu HIV*: * Human Immunodeficiency Virus (menschliches Immunschwäche-Virus) Testverfahren... Stand August 2012... zu HIV*: * Human Immunodeficiency Virus (menschliches Immunschwäche-Virus) Der Antikörpernachweis (die Nachweismethode): Gegen viele Bestandteile des HIV bildet das

Mehr

HIV / AIDS. Update 2012. Infos für schwule und bisexuelle Männer

HIV / AIDS. Update 2012. Infos für schwule und bisexuelle Männer HIV / AIDS. Update 2012 Infos für schwule und bisexuelle Männer Die gute Nachricht vorweg: Zahl der HIV-Neuinfektionen sinkt! RKI, Epidemiologisches Bulletin, 46/11, Abb. 1a & b Die gute Nachricht vorweg:

Mehr

Antworten auf Ihre Fragen zum HIV-Test!

Antworten auf Ihre Fragen zum HIV-Test! wir haben's getan! Antworten auf Ihre Fragen zum HIV-Test! Die Fragen sind entsprechend der einzelnen Themen farblich gekennzeichnet ALLGEMEINE FRAGEN FRAGEN ZU SEX FRAGEN ZU DROGEN FRAGEN ZUM HIV-TEST

Mehr

Schnell-Schneller- Schnelltest?

Schnell-Schneller- Schnelltest? Schnell-Schneller- Schnelltest? Erfahrungen in der Münchner Aids-Hilfe e.v. Christopher Knoll, Dipl.-Psych. Vorüberlegung 1 Studie Check Your Body: Schwule Männer und ihr medizinisches Versorgungssystem:

Mehr

SCHÜTZE DEIN LEBEN www.bee-secure.lu/safersex

SCHÜTZE DEIN LEBEN www.bee-secure.lu/safersex SAFER SEX SCHÜTZE DEIN LEBEN www.bee-secure.lu/safersex LE GOUVERNEMENT DU GRAND-DUCHÉ DE LUXEMBOURG Ministère de la Santé Funded by the European Union SAFER SEX - der beste Schutz gegen sexuell übertragbare

Mehr

Der Verlauf ist individuell sehr unterschiedlich. Die Infektion verläuft in mehreren Stadien:

Der Verlauf ist individuell sehr unterschiedlich. Die Infektion verläuft in mehreren Stadien: HIV / Aids Was bedeutet HIV, was Aids? HIV steht für Human Immunodeficiency Virus (menschliches Immunschwächevirus). Dieses Virus schwächt das Immunsystem, mit dem der Körper Krankheiten abwehrt. Mit Aids

Mehr

Bekommen durch Ansteckung. H Human Beim Menschen. Acquired I D. Schwäche des Immunsystems. Schwäche des Immunsystems.

Bekommen durch Ansteckung. H Human Beim Menschen. Acquired I D. Schwäche des Immunsystems. Schwäche des Immunsystems. Test 3.1.1 HIV / Aids: Was ist das? H Human Beim Menschen A Acquired Bekommen durch Ansteckung I Immunodeficiency Schwäche des Immunsystems I D Immune Deficiency Schwäche des Immunsystems V Virus Virus

Mehr

Informationen rund um den HIV-Test. Überreicht durch. test?

Informationen rund um den HIV-Test. Überreicht durch. test? Informationen rund um den HIV-Test Überreicht durch test? 2015 HIV-Test auch für Sie ein Thema? HIV ist ein Virus, das die lebensgefährliche Immunschwächekrankheit Aids auslösen kann. Viele Menschen mit

Mehr

Studie zu sexueller Gesundheit mit Afrikanerinnen und Afrikanern in München

Studie zu sexueller Gesundheit mit Afrikanerinnen und Afrikanern in München Studie zu sexueller Gesundheit mit Afrikanerinnen und Afrikanern in München Gemeinsam für Gesundheitsförderung STUDIENINFORMATION FÜR TEILNEHMERINNEN UND TEILNEHMER WER SIND WIR? Wir sind eine Gruppe

Mehr

Erfahrungen von Menschen mit HIV und Aids im medizinischen System in München. Engelbert Zankl Therapiehotline Münchner Aids-Hilfe e.v.

Erfahrungen von Menschen mit HIV und Aids im medizinischen System in München. Engelbert Zankl Therapiehotline Münchner Aids-Hilfe e.v. Erfahrungen von Menschen mit HIV und Aids im medizinischen System in München Engelbert Zankl Therapiehotline Münchner Aids-Hilfe e.v. Die Stichprobe (280 Teilnehmer_innen) Geschlecht: 90,2% Männer 9,8%

Mehr

A Teil. HIV-Infektionen stellen ein ernsthaftes gesundheitliches

A Teil. HIV-Infektionen stellen ein ernsthaftes gesundheitliches GESUNDHEITSAMT DES BUNDESSTAATS NEW YORK AIDS Institute Einwilligungserklärung für HIV-Tests HIV Tests sind freiwillig. Die Einwilligungserklärung kann jederzeit durch Mitteilung an Ihren Arzt zurückgezogen

Mehr

Studie zu sexueller Gesundheit bei und mit Afrikanerinnen und Afrikanern in Hamburg

Studie zu sexueller Gesundheit bei und mit Afrikanerinnen und Afrikanern in Hamburg Studie zu sexueller Gesundheit bei und mit Afrikanerinnen und Afrikanern in Hamburg Gemeinsam für Gesundheitsförderung Zusammenfassung Die Studie zu sexueller Gesundheit bei und mit Afrikanerinnen und

Mehr

Beiträge aus der Diözesantagung des SkF Diözesanverein im Bistum Trier

Beiträge aus der Diözesantagung des SkF Diözesanverein im Bistum Trier Beiträge aus der Diözesantagung des SkF Diözesanverein im Bistum Trier Erfahrungsbericht aus der AIDS-Beratung im Gesundheitsamt Frau Dr. B. Detering-Hübner Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe mich

Mehr

Frauen, HIV, AIDS... Fragen? Antworten!

Frauen, HIV, AIDS... Fragen? Antworten! Frauen, HIV, AIDS... Fragen? Antworten! 1 Besteht ein Ansteckungsrisiko bei einem einmaligen ungeschützten Geschlechtsverkehr? Grundsätzlich JA. Sowohl die Scheidenschleimhaut (Vaginalverkehr) als auch

Mehr

Patienteninformation Ich bin schwanger. Warum wird allen Schwangeren ein HIV-Test angeboten?

Patienteninformation Ich bin schwanger. Warum wird allen Schwangeren ein HIV-Test angeboten? Patienteninformation Ich bin schwanger. Warum wird allen Schwangeren ein HIV-Test angeboten? Was passiert bei einem HIV-Test? Für einen HIV-Test wird eine Blutprobe entnommen und in einem Labor untersucht.

Mehr

Der HIV-Schnelltest: Eingeschränkte Aussagekraft bei Primärer HIV-Infektion

Der HIV-Schnelltest: Eingeschränkte Aussagekraft bei Primärer HIV-Infektion Der HIV-Schnelltest: Eingeschränkte Aussagekraft bei Primärer HIV-Infektion Dr. med. Tobias Glaunsinger www.praxis-prenzlauer-berg.de Primäre HIV-Infektion (PHI) Grippeartige Symptome Magen-Darm- Beschwerden

Mehr

Eindringender Geschlechtsverkehr vativ. Schützt sicher vor HIV und gut vor weiteren Geschlechtskrankheiten, aber nicht vor allen gleich gut

Eindringender Geschlechtsverkehr vativ. Schützt sicher vor HIV und gut vor weiteren Geschlechtskrankheiten, aber nicht vor allen gleich gut SAFER SEX SICHER! Sex haben macht Spass und ist gesund. Doch wer sexuell aktiv ist, kann ungewollt schwanger werden oder sich mit einer Geschlechts - krankheit anstecken. Zum Beispiel mit Chlamydien, Syphilis

Mehr

Hepati t is. Ich spreche offen über Hep C. Damit schütze ich mich und meine Sexpartner. www.iwwit.de

Hepati t is. Ich spreche offen über Hep C. Damit schütze ich mich und meine Sexpartner. www.iwwit.de Hepati t is Ich spreche offen über Hep C. Damit schütze ich mich und meine Sexpartner. www.iwwit.de Florian hat sich vor ein paar Jahren mit Hepatitis C infiziert. Erst die dritte Therapie war erfolgreich.

Mehr

AIDS. 1. Was ist AIDS?

AIDS. 1. Was ist AIDS? AIDS 1. Was ist AIDS? Der Begriff AIDS kommt aus dem Englischen und ist die Abkürzung für Acquired immune deficiency Syndrom, was so viel Bedeutet, wie erworbenen Schwäche des Immunsystems. AIDS wird durch

Mehr

Der HIV-Antikörper-Schnelltest aus Sicht des Labormediziners. Dr. Thomas Berg, Berlin www.bergdoctor.de

Der HIV-Antikörper-Schnelltest aus Sicht des Labormediziners. Dr. Thomas Berg, Berlin www.bergdoctor.de Der HIV-Antikörper-Schnelltest aus Sicht des Labormediziners Was untersucht der HIV-Antikörper- Schnelltest? (am Beispiel Vitest HIV) Der HIV-Antikörper-Schnelltest ist ein SUCHTEST, der untersucht, ob

Mehr

Die häufigsten Übertragungswege sind gemeinsames Benutzen von Drogenbesteck sowie ungeschützter Geschlechtsverkehr.

Die häufigsten Übertragungswege sind gemeinsames Benutzen von Drogenbesteck sowie ungeschützter Geschlechtsverkehr. HIV und AIDS Sind HIV und AIDS dasselbe? Nein. Das HI-Virus (Humanes Immundefizienz Virus), gehört zur Gruppe der Retroviren. Es programmiert bestimmte Abwehrzellen des Körpers um, sodass sie nur noch

Mehr

Kostenlose Angebote zur Sexualerziehung in der Schule

Kostenlose Angebote zur Sexualerziehung in der Schule Seite 1 von 14 Fülle die einzelnen Spalten aus (siehe Seite 3). Erklärung von Anzeichen für : Die Symbole kannst du auch zum Herstellen von Postern oder Folien verwenden. Hier findest du Informationen:

Mehr

Gibt es Bedenken bei einem HIV-Test?

Gibt es Bedenken bei einem HIV-Test? Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Richtlinien über die ärztliche Betreuung während der Schwangerschaft und nach der Entbindung ( Mutterschafts-Richtlinien ): - Anpassung

Mehr

M e r k b l a t t zu sexuell übertragbaren Infektionen

M e r k b l a t t zu sexuell übertragbaren Infektionen M e r k b l a t t zu sexuell übertragbaren Infektionen Sexuell übertragbare Infektionen (STIs, engl. für sexually transmitted infections) können leicht weitergegeben werden, manche schon durch engen Hautkontakt.

Mehr

Treatment as Prevention Stand 06 14

Treatment as Prevention Stand 06 14 ASPEKTE NR. 46 Stand Juni 2014 Treatment as Prevention und das EKAF-Statement In den letzten Jahren sind nicht nur im medizinischen Bereich die Entwicklungen der HIV/AIDS-Forschung zügig vorangeschritten,

Mehr

schneller als das virus! Informationen zur Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs

schneller als das virus! Informationen zur Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs schneller als das virus! Informationen zur Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs Gebärmutterhalskrebs betrifft das mich? M uss ich als junges Mädchen mich darum kümmern? Gerade! Jetzt ist genau der richtige

Mehr

Von AIDS spricht man erst dann, wenn harmlose Infektionskrankheiten aufgrund der Abwehrschwäche lebensbedrohlich werden.

Von AIDS spricht man erst dann, wenn harmlose Infektionskrankheiten aufgrund der Abwehrschwäche lebensbedrohlich werden. arztpraxis limmatplatz Was ist HIV?... 1 Was ist AIDS?... 1 Wie entsteht AIDS... 2 Welche Symptome treten bei der HIV-Infektion auf?... 2 Welche Symptome treten bei AIDS auf?... 2 Wie wird das Virus übertragen?...

Mehr

Sauna, Sex und Piercing und die innocent bystanders. Pietro Vernazza Infektiologie / Spitalhygiene KSSG

Sauna, Sex und Piercing und die innocent bystanders. Pietro Vernazza Infektiologie / Spitalhygiene KSSG Sauna, Sex und Piercing und die innocent bystanders Pietro Vernazza Infektiologie / Spitalhygiene KSSG Was hat Sauna mit Sex zu tun? Hepatitis A Epidemie Dänemark 2004 Fall-Kontrol-Studie 18 Fälle, 64

Mehr

Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung in der HIV-Diagnostik

Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung in der HIV-Diagnostik Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung in der HIV-Diagnostik Verordnung des Bundesministers für Gesundheit, Sport und Konsumentenschutz über Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung in der HIV-Diagnostik

Mehr

Freie Hansestadt Bremen. Gesundheitsamt. GGesundheit und Umwelt. Hepatitis B und C. Informationen für Menschen mit Leberentzündungen durch Viren

Freie Hansestadt Bremen. Gesundheitsamt. GGesundheit und Umwelt. Hepatitis B und C. Informationen für Menschen mit Leberentzündungen durch Viren Gesundheitsamt Freie Hansestadt Bremen GGesundheit und Umwelt Hepatitis B und C Informationen für Menschen mit Leberentzündungen durch Viren Dieses Faltblatt wendet sich an Bürgerinnen und Bürger, die

Mehr

SOZIALES AIDS - Wie wichtig die öffentliche Thematisierung von HIV und AIDS ist

SOZIALES AIDS - Wie wichtig die öffentliche Thematisierung von HIV und AIDS ist 30. November, 2015 WELT AIDS TAG am 1. Dezember 2015 SOZIALES AIDS - Wie wichtig die öffentliche Thematisierung von HIV und AIDS ist Eine der wirkungsvollsten Waffen gegen das Virus und das soziale AIDS

Mehr

Die Sonne funkelt, die Seele lacht. Wenn der URLAUBS- FLIRT Folgen hat GESUNDHEIT

Die Sonne funkelt, die Seele lacht. Wenn der URLAUBS- FLIRT Folgen hat GESUNDHEIT GESUNDHEIT Wenn der URLAUBS- FLIRT Folgen hat Experten schlagen Alarm: Immer mehr Frauen kriegen es mit fiesen Sex-Krankheiten zu tun. Gerade in diesen Wochen wechseln Viren und Bakterien wieder fleißig

Mehr

Hallo! Du hast gerade deinen gemacht oder deine Ausbildung erfolgreich absolviert. Jetzt möchtest Du dich informieren, welche Möglichkeiten sich dir eröffnen. Du bist gerade dabei deinen Abschluß zu machen?

Mehr

Aids Hilfe Herne e.v. Hauptstraße 94, 44651 Herne Tel.: 02325/60990 - Fax: 02325/932523 online: eßer@aids-hilfe-herne.de

Aids Hilfe Herne e.v. Hauptstraße 94, 44651 Herne Tel.: 02325/60990 - Fax: 02325/932523 online: eßer@aids-hilfe-herne.de Aids Hilfe Herne e.v. Hauptstraße 94, 44651 Herne Tel.: 02325/60990 - Fax: 02325/932523 online: eßer@aids-hilfe-herne.de Jahresbericht 2012 Mitarbeiterin: Silke Eßer Vorstand: Peter Schay 2 im März 2013

Mehr

Lesben und Sexuell übertragbare Krankheiten Informationen für BeraterInnen und Betroffene

Lesben und Sexuell übertragbare Krankheiten Informationen für BeraterInnen und Betroffene Lesben und Sexuell übertragbare Krankheiten Informationen für BeraterInnen und Betroffene Helga Seyler Lesbische Lebensweise ist immer noch stark tabuisiert, obwohl Lesben zunehmend häufiger in der Medienöffentlichkeit

Mehr

Was Sie über AIDS wissen sollten

Was Sie über AIDS wissen sollten Was Sie über AIDS wissen sollten Dieser Folder beantwortet die wichtigsten Fragen zu HIV/AIDS und will Sie zugleich motivieren, persönlich Stellung zu beziehen. Überprüfen Sie Ihre Haltung und fragen Sie:

Mehr

ANDERS IST NORMAL. Vielfalt in Liebe und Sexualität

ANDERS IST NORMAL. Vielfalt in Liebe und Sexualität ANDERS IST NORMAL Vielfalt in Liebe und Sexualität 02 VIELFALT VIELFALT ist die Grundlage in der Entwicklung von Mensch und Natur. Jeder Mensch ist einzigartig und damit anders als seine Mitmenschen. Viele

Mehr

Update Medizin. Inhalt

Update Medizin. Inhalt Update Medizin Grenzen des VIKIA HIV 1 / 2 Schnelltest AK Sexuelle Gesundheit 19. Oktober 2011 Christian Ramolla Gesundheitsamt Köln Paulo dos Santos Inhalt Gesetzliche Grundlagen Testzahlen Gesundheitsamt

Mehr

SEX RISIKO UND. Fakten statt Vermutungen

SEX RISIKO UND. Fakten statt Vermutungen SEX UND RISIKO Fakten statt Vermutungen Wenn s bare läuft, mache Ich bin mir ziemlich sicher, ich es nur aktiv. dass ich das sehe, wenn S. 4 jemand das Virus hat. S. 20 Bevor es zur Sache geht, Falls es

Mehr

RAUCHFREI WERDEN - SO SCHAFFST DU ES! SCHRITT 1: VORABKLÄRUNG. Gründe. Erfolgschancen. Sucht. Du überlegst, mit dem Rauchen aufzuhören. Super!

RAUCHFREI WERDEN - SO SCHAFFST DU ES! SCHRITT 1: VORABKLÄRUNG. Gründe. Erfolgschancen. Sucht. Du überlegst, mit dem Rauchen aufzuhören. Super! Arbeitsblatt RAUCHFREI WERDEN - SO SCHAFFST DU ES! Du überlegst, mit dem Rauchen aufzuhören. Super! Im ersten Schritt klärst du für dich, was für und was gegen das Rauchen spricht und testest deinen Konsum.

Mehr

Informationen rund um den HIV-Test. test?

Informationen rund um den HIV-Test. test? Informationen rund um den HIV-Test test? Test? Sie sind unsicher, ob Sie sich mit HIV infiziert haben oder nicht, und fragen sich, ob Sie einen HIV- Test durchführen lassen sollen? Um Sie bei Ihrer Entscheidungsfindung

Mehr

Anwendung von Kondomen, Tubensterilisation und Kinderwunsch bei Frauen mit HIV/AIDS in Nordostbrasilien

Anwendung von Kondomen, Tubensterilisation und Kinderwunsch bei Frauen mit HIV/AIDS in Nordostbrasilien HIV/AIDS Innovative Strategien für Prävention und Therapie Anwendung von Kondomen, Tubensterilisation und Kinderwunsch bei Frauen mit HIV/AIDS in Nordostbrasilien Fabíola Oliveira Department of Community

Mehr

Jeder und jede hat eigene Vorlieben beim Sex. Lust ist wichtig, Neugier, Fantasie, Verliebtheit vielleicht oder Liebe...

Jeder und jede hat eigene Vorlieben beim Sex. Lust ist wichtig, Neugier, Fantasie, Verliebtheit vielleicht oder Liebe... SAFER SEX SICHER! Jeder und jede hat eigene Vorlieben beim Sex. Lust ist wichtig, Neugier, Fantasie, Verliebtheit vielleicht oder Liebe... Allerdings gibt es auch «unerwünschte Begleiterscheinungen» zum

Mehr

Der kleine TopPharm Ratgeber. Girls, Girls, Girls. Ihr persönlicher Gesundheitscoach.

Der kleine TopPharm Ratgeber. Girls, Girls, Girls. Ihr persönlicher Gesundheitscoach. Der kleine TopPharm Ratgeber Girls, Girls, Girls Ihr persönlicher Gesundheitscoach. Schau doch mal rein! Liebe Leserin! Herausgeber TopPharm AG Nadja Oberhänsli Grabenackerstrasse 15 4142 Münchenstein

Mehr

B: bei mir war es ja die X, die hat schon lange probiert mich dahin zu kriegen, aber es hat eine Weile gedauert.

B: bei mir war es ja die X, die hat schon lange probiert mich dahin zu kriegen, aber es hat eine Weile gedauert. A: Ja, guten Tag und vielen Dank, dass du dich bereit erklärt hast, das Interview mit mir zu machen. Es geht darum, dass viele schwerhörige Menschen die Tendenz haben sich zurück zu ziehen und es für uns

Mehr

Nina. 2. Ninas Mutter lebt nicht mit Nina und der Familie zusammen. Warum könnte das so sein? Vermute. Vielleicht ist sie. Möglicherweise.

Nina. 2. Ninas Mutter lebt nicht mit Nina und der Familie zusammen. Warum könnte das so sein? Vermute. Vielleicht ist sie. Möglicherweise. Seite 1 von 6 1. Hier siehst du Bilder von Nina und den Personen, mit denen Nina zusammenwohnt. Schau dir die Szene an und versuche, die Zitate im Kasten den Bildern zuzuordnen. Zu jedem Bild gehören zwei

Mehr

HIV / AIDS VON A BIS Z HEUTIGER WISSENSSTAND

HIV / AIDS VON A BIS Z HEUTIGER WISSENSSTAND HIV / AIDS VON A BIS Z HEUTIGER WISSENSSTAND Impressum Herausgegeben von: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung Postfach 910152 51071 Köln Internet: www.gib-aids-keine-chance.de Deutsche AIDS-Hilfe

Mehr

Mit Lust gesund bleiben

Mit Lust gesund bleiben Mit Lust gesund bleiben «Ist Küssen sicher?» «Kann ich mich mit Sextoys anstecken?» «Braucht mein Partner auch eine Therapie?» «Wann soll ich einen Test machen?» Sex geniessen und dabei gesund bleiben,

Mehr

Mädchen: Sicher im Internet

Mädchen: Sicher im Internet Mädchen: Sicher im Internet So chatten Mädchen sicher im Internet Infos und Tipps in Leichter Sprache FRAUEN-NOTRUF 025134443 Beratungs-Stelle bei sexueller Gewalt für Frauen und Mädchen Chatten macht

Mehr

Feedbackformular Au pair

Feedbackformular Au pair Feedbackformular Au pair (Bitte einen Monat vor Ende der Au-pair Zeit zurückschicken) Dein Name:... Name deiner Gastfamilie:... Adresse und Telefonnummer der Gastfamilie: Anzahl der Kinder:.. Welche Sprache

Mehr

Labortests für Ihre Gesundheit. Alkohol und Drogen 03

Labortests für Ihre Gesundheit. Alkohol und Drogen 03 Labortests für Ihre Gesundheit Alkohol und Drogen 03 01IPF Labortests für Ihre Gesundheit Alkohol und Drogen Möglichkeiten der Früherkennung von Missbrauch und Folgeschäden Missbrauch von Alkohol, Drogen

Mehr

Alles über sexuell übertragbare Krankheiten

Alles über sexuell übertragbare Krankheiten Schering Deutschland GmbH Max-Dohrn-Straße 10 10589 Berlin Ein Service der Schering Deutschland GmbH 12m Praxisstempel 8520 / 51000302 Noch Fragen zum Thema? Dann wende dich an deinen Frauenarzt oder an

Mehr

50 Fragen, um Dir das Rauchen abzugewöhnen 1/6

50 Fragen, um Dir das Rauchen abzugewöhnen 1/6 50 Fragen, um Dir das Rauchen abzugewöhnen 1/6 Name:....................................... Datum:............... Dieser Fragebogen kann und wird Dir dabei helfen, in Zukunft ohne Zigaretten auszukommen

Mehr

Sex und Gesundheit. In dieser Broschüre kannst du dich über die Syphilis-Infektion informieren.

Sex und Gesundheit. In dieser Broschüre kannst du dich über die Syphilis-Infektion informieren. Erkennen. Behandeln. Sich schützen. Sex und Gesundheit Sex gehört für viele Menschen zu den schönen und aufregenden Dingen im Leben. Aber manchmal können beim Sex auch Krankheiten übertragen werden. Diese

Mehr

Sexuell übertragbare Infektionen

Sexuell übertragbare Infektionen Sexuell übertragbare Infektionen Sexuell übertragbare Infektionen Neben dem HI-Virus, welches Aids verursacht, gibt es eine ganze Reihe anderer Krankheitserreger, die beim Sex übertragen werden können

Mehr

HIV im Dialog 2009 Schreibwerkstatt des Schoolwork-Teams der Berliner Aids-Hilfe e.v. mit Berliner Schülerinnen und Schülern

HIV im Dialog 2009 Schreibwerkstatt des Schoolwork-Teams der Berliner Aids-Hilfe e.v. mit Berliner Schülerinnen und Schülern D i a l o g m i t H I V HIV im Dialog 2009 Schreibwerkstatt des Schoolwork-Teams der Berliner Aids-Hilfe e.v. mit Berliner Schülerinnen und Schülern editorial 1 D i a g n o s e : H I V- p o s i t i v

Mehr

STI Studien bei Sexarbeiterinnen

STI Studien bei Sexarbeiterinnen STI Studien bei Sexarbeiterinnen Stine Nielsen NielsenS@rki.de Abteilung für Infektionsepidemiologie Fachgebiet 34 - HIV/ AIDS und andere sexuell oder durch Blut übertragbare Infektionen Arbeitskreis Sexuelle

Mehr

SPRECHER: Alexandra Frings gemeinsam mit ihrem Bruder Hans beim morgendlichen Training beide haben ein Ziel: der Marathon im September in Berlin.

SPRECHER: Alexandra Frings gemeinsam mit ihrem Bruder Hans beim morgendlichen Training beide haben ein Ziel: der Marathon im September in Berlin. Marathon trotz HIV Alexandra Frings ist HIV-positiv. Trotzdem hat sie viel Kraft und plant sogar, an einem Marathon teilzunehmen. Beim täglichen Training ist sie schneller als ihr gesunder Bruder. Dank

Mehr

Besser Blasen. Tipps und Infos für viel Spaß und wenig Risiko

Besser Blasen. Tipps und Infos für viel Spaß und wenig Risiko Besser Blasen Tipps und Infos für viel Spaß und wenig Risiko Blasen gehört mit Abstand zu den beliebtesten Sexpraktiken unter schwulen Männern. Ob im Bett, im Darkroom, im Park oder Fahrstuhl, ob im Stehen,

Mehr

Professioneller Umgang bei der Pflege von Menschen mit HIV- Infektion und AIDS-Erkrankung. Aids-Hilfe Dresden e.v.

Professioneller Umgang bei der Pflege von Menschen mit HIV- Infektion und AIDS-Erkrankung. Aids-Hilfe Dresden e.v. Professioneller Umgang bei der Pflege von Menschen mit HIV- Infektion und AIDS-Erkrankung Referentin: Claudia Druve Aids-Hilfe Dresden e.v. Was Sie erwartet! 1. HIV/Aids Epidemiologie Sachsen Übertragungswege

Mehr

Sexuell übertragbare Infektionen MUSTER. Sexuell übertragbare. Was muss ich wissen?

Sexuell übertragbare Infektionen MUSTER. Sexuell übertragbare. Was muss ich wissen? Sexuell übertragbare Infektionen Sexuell übertragbare Infektionen Was muss ich wissen? Was sind STDs? Sexuell übertragbare Infektionen (STD sexually transmitted diseases) werden durch verschiedene Erreger

Mehr

MATURITÄTSPRÜFUNGEN 2008

MATURITÄTSPRÜFUNGEN 2008 KANTONSSCHULE FRAUENFELD 4MC MATURITÄTSPRÜFUNGEN 2008 Hilfsmittel: Prüfungsdauer: Bemerkungen: Bewertung: - Formelsammlung DMK/DPK - Taschenrechner Texas Instruments TI-84-180 Minuten - Für jeden Aufgabenblock

Mehr

Jeden Tag zwei HIV-Ansteckungen Erstellt 19.08.08, 14:05h

Jeden Tag zwei HIV-Ansteckungen Erstellt 19.08.08, 14:05h ksta.de http://www.ksta.de/servlet/originalcontentserver?pagename=ksta/ksartikel/druckfas... Seite 1 von 2 AIDS-HILFE NRW Jeden Tag zwei HIV-Ansteckungen Erstellt 19.08.08, 14:05h Etwa 720 Menschen haben

Mehr

Aids Hilfe Herne e.v.

Aids Hilfe Herne e.v. Aids Hilfe Herne e.v. Hauptstraße 94, 44651 Herne Tel.: 02325/60990 - Fax: 02325/932523 online: tucholski@aids-hilfe-herne.de Jahresbericht 2011 Mitarbeiterin: Stefanie Tucholski Vorstand: Peter Schay

Mehr

HIV-Übertragung und Aids-Gefahr Wo Risiken bestehen und wo nicht Situationen / Risiken / Ratschläge

HIV-Übertragung und Aids-Gefahr Wo Risiken bestehen und wo nicht Situationen / Risiken / Ratschläge HIV-Übertragung und Aids-Gefahr Wo Risiken bestehen und wo nicht Situationen / Risiken / Ratschläge Gegen Aids gibt es weder Impfungen noch ein Heilmittel. Aber es gibt einen einfachen und wirkungsvollen

Mehr

Frauen, die Frauen lieben

Frauen, die Frauen lieben Frauen, die Frauen lieben Informationen in Leichter Sprache Das steht in diesem Heft 1. Ein paar Worte zum Heft Seite 3 2. Wer liebt wen? Seite 4 3. Mit wem kann ich darüber reden? Seite 6 4. Wann kann

Mehr

Meinst du, deine Eltern könnten gut damit auskommen, wenn du einen Freund hast/ hättest? Auch wenn er bei euch übernachtet?

Meinst du, deine Eltern könnten gut damit auskommen, wenn du einen Freund hast/ hättest? Auch wenn er bei euch übernachtet? INFO ACTION KARTENSATZ MÄDCHEN 1/5 Meinst du, deine Eltern könnten gut damit auskommen, wenn du einen Freund hast/ hättest? Auch wenn er bei euch übernachtet? Wer erledigt bei euch zu Hause die anfallenden

Mehr

Und nun kommt der wichtigste und unbedingt zu beachtende Punkt bei all deinen Wahlen und Schöpfungen: es ist deine Aufmerksamkeit!

Und nun kommt der wichtigste und unbedingt zu beachtende Punkt bei all deinen Wahlen und Schöpfungen: es ist deine Aufmerksamkeit! Wie verändere ich mein Leben? Du wunderbarer Menschenengel, geliebte Margarete, du spürst sehr genau, dass es an der Zeit ist, die nächsten Schritte zu gehen... hin zu dir selbst und ebenso auch nach Außen.

Mehr

Jetzt kann die Party ja losgehen. Warte, sag mal, ist das nicht deine Schwester Annika?

Jetzt kann die Party ja losgehen. Warte, sag mal, ist das nicht deine Schwester Annika? Zusammenfassung: Da Annika noch nicht weiß, was sie studieren möchte, wird ihr bei einem Besuch in Augsburg die Zentrale Studienberatung, die auch bei der Wahl des Studienfachs hilft, empfohlen. Annika

Mehr

Sexualität- Partnerschaft - Familie

Sexualität- Partnerschaft - Familie Sexualität- Partnerschaft - Familie 1. Kapitel: Die Sexualität des Menschen Sexualität gehört zu den Grundbedürfnissen eines Menschen. Sie findet ihren Ausdruck und gleichsam ihre Grenzen in der körperlichen

Mehr

Immunoassays http://www.sumanasinc.com/webcontent/anisamples/molecularbiology/elisa.html

Immunoassays http://www.sumanasinc.com/webcontent/anisamples/molecularbiology/elisa.html Immunoassays http://www.sumanasinc.com/webcontent/anisamples/molecularbiology/elisa.html Fanden erstmal in den 50er Jahren Verwendung Zuerst nur radioaktive Markierungen für Immunoassays Ab den 70er Jahren

Mehr

A U S G E W Ä H L T E E R G E B N I S S E D E R P I L O T P H A S E. HIV-Schnelltest. u n d. Beratung. i n K ö l n

A U S G E W Ä H L T E E R G E B N I S S E D E R P I L O T P H A S E. HIV-Schnelltest. u n d. Beratung. i n K ö l n A U S G E W Ä H L T E E R G E B N I S S E D E R P I L O T P H A S E HIV-Schnelltest u n d Beratung i n K ö l n Ausgewählte Ergebnisse der Pilotphase des Beratungs- und HIV- Schnelltest-Angebotes von Checkpoint/Check

Mehr

TEST IT - HIV Schnelltests für Drogenkonsumenten

TEST IT - HIV Schnelltests für Drogenkonsumenten TEST IT - HIV Schnelltests für Drogenkonsumenten Zusammenfassung der Ergebnisse einer modellhaften Intervention Einführung: Von den weltweit 33% Millionen HIV Infektionen werden schätzungsweise 10% über

Mehr

EMIS European MSM Internet Survey

EMIS European MSM Internet Survey Österreichisches Institut für Familienforschung Austrian Institute for Family Studies Endbericht EMIS European MSM Internet Survey Männer, die Sex mit Männern haben Daten aus Österreich Olaf Kapella (Projektleitung),

Mehr

ELISA HIV-Test AIDS - Zahlen und Fakten

ELISA HIV-Test AIDS - Zahlen und Fakten ELISA HIV-Test AIDS - Zahlen und Fakten Aids ist eine globale Katastrophe. Weltweit sind, nach korrigierten Schätzungen von UNAIDS, rund 33 Millionen Menschen mit HIV infiziert. Im Vergleich damit sind

Mehr

Das erste Mal. Von Anfang an richtig verhüten

Das erste Mal. Von Anfang an richtig verhüten Das erste Mal Von Anfang an richtig verhüten Das erste Mal Verliebt bis über beide Ohren es gibt kaum etwas Schöneres. Und dann kommt irgendwann der Augenblick... Auch wenn es nach außen niemand so richtig

Mehr

Sexualität und Beeinträchtigung

Sexualität und Beeinträchtigung Sexualität und Beeinträchtigung Das ist die Meinung von über das Thema Sexualität und Beeinträchtigung. Grundsätze Grundsätze sind feste Regeln, die immer gelten. Menschen mit Beeinträchtigungen haben

Mehr

Sexuelle und reproduktive Gesundheit. Prävention sexuell übertragbarer Krankheiten und Informationen zur Schwangerschaft

Sexuelle und reproduktive Gesundheit. Prävention sexuell übertragbarer Krankheiten und Informationen zur Schwangerschaft Sexuelle und reproduktive Gesundheit Prävention sexuell übertragbarer Krankheiten und Informationen zur Schwangerschaft Impressum Inhalt Herausgeber: Bundesamt für Gesundheit (BAG) 3003 Bern Redaktion:

Mehr

Eine unveränderte Wiederverlautbarung erfolgte dann 1994 mit GZ 36.145/16 V/3/94 Rundschreiben Nr. 36 / 1994).

Eine unveränderte Wiederverlautbarung erfolgte dann 1994 mit GZ 36.145/16 V/3/94 Rundschreiben Nr. 36 / 1994). 231 232 Das Unterrichtsprinzip Sexualerziehung ist seit dem Jahre 1970 in den Lehrplänen der österreichischen Schule verankert. Der Erlass Sexualerziehung in den Schulen vom 24. November 1970 (Rundschreiben

Mehr

UND HILFE FINDEN EINFACH UND INDIVIDUELL

UND HILFE FINDEN EINFACH UND INDIVIDUELL HIV & FrauenANTWORTEN UND HILFE FINDEN EINFACH UND INDIVIDUELL HIV & Frauen Frauen & HIV Text Andrea Warpakowski und Annette Piecha Medizinische Beratung Dr. med. Katja Römer Verantwortlich für den Inhalt

Mehr

Text: Octapharma GmbH Illustrationen: Günter Hengsberg Layout: nonmodo, Köln

Text: Octapharma GmbH Illustrationen: Günter Hengsberg Layout: nonmodo, Köln Unser Immunsystem Text: Octapharma GmbH Illustrationen: Günter Hengsberg Layout: nonmodo, Köln Bakterien und Viren können uns krank machen. Wir bekommen dann Husten, Schnupfen oder Durchfall. Unser Körper

Mehr

Herzensrosen, die bedingungslose Liebe und die Schuld

Herzensrosen, die bedingungslose Liebe und die Schuld Herzensrosen, die bedingungslose Liebe und die Schuld Wir leben in einer Zeit des Aufbruchs und des Umbruchs. Viele Menschen machen sich auf und beginnen zu suchen. Sie suchen nach etwas, nach dem die

Mehr

Gebärmutterhalskrebs vorbeugen! EINE INFORMATION FÜR ALLE FRAUEN

Gebärmutterhalskrebs vorbeugen! EINE INFORMATION FÜR ALLE FRAUEN Gebärmutterhalskrebs vorbeugen! EINE INFORMATION FÜR ALLE FRAUEN Inhalt Vorwort... 01 01 EINLEITUNG... 03 Eine große Herausforderung... 03 02 FRAGEN UND ANTWORTEN... 05 Wie entsteht Gebärmutterhalskrebs?...

Mehr

HIV-Übertragung und Aids-Gefahr. Wo Risiken bestehen und wo nicht Situationen/Risiken/Ratschläge. Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

HIV-Übertragung und Aids-Gefahr. Wo Risiken bestehen und wo nicht Situationen/Risiken/Ratschläge. Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung HIV-Übertragung und Aids-Gefahr Wo Risiken bestehen und wo nicht Situationen/Risiken/Ratschläge Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung Gegen Aids gibt es weder Impfungen noch ein Heilmittel. Aber

Mehr

Blutspende Ihre Gesundheit - Unser Thema ist ein Service Ihrer niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten in Bayern

Blutspende Ihre Gesundheit - Unser Thema ist ein Service Ihrer niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten in Bayern Patienteninformation Blutspende Ihre Gesundheit - Unser Thema ist ein Service Ihrer niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten in Bayern Blut ist ein ganz besondrer Saft!, antwortet Mephisto auf die

Mehr

Schmerz warnt uns! Der Kopfschmerztyp Migräne. Was sind typische Merkmale des Migränekopfschmerzes?

Schmerz warnt uns! Der Kopfschmerztyp Migräne. Was sind typische Merkmale des Migränekopfschmerzes? Check it out! - Trainingswoche 1 - Schmerz warnt uns! Schmerz hat eine Warnfunktion! Durch Schmerz bemerkst du, dass mit deinem Körper etwas nicht in Ordnung ist, dass du dich zum Beispiel verletzt hast

Mehr

INFORMATIONEN ZU HIV UND AIDS

INFORMATIONEN ZU HIV UND AIDS INFORMATIONEN ZU HIV UND AIDS Senken Sie das HIV-Infektionsrisiko. Schützen Sie sich und Ihre Partner. www.gesundheit.bayern.de Hand in Hand. Gegen AIDS. INFORMATIONEN ZU HIV UND AIDS Die Personenbezeichnungen

Mehr

Vorwort. Liebe Leserin, lieber Leser,

Vorwort. Liebe Leserin, lieber Leser, Vorwort Liebe Leserin, lieber Leser, möge dieses Buch Sie eine Zeitlang als treuer Freund begleiten. Das mit dem Freund meine ich wörtlich. Meine mir nahestehenden Freunde duzen mich; Ihnen wird es mit

Mehr

Dass aus mir doch noch was wird Jaqueline M. im Gespräch mit Nadine M.

Dass aus mir doch noch was wird Jaqueline M. im Gespräch mit Nadine M. Dass aus mir doch noch was wird Jaqueline M. im Gespräch mit Nadine M. Jaqueline M. und Nadine M. besuchen das Berufskolleg im Bildungspark Essen. Beide lassen sich zur Sozialassistentin ausbilden. Die

Mehr

Merkblatt. Sexuell übertragbare Infektionen

Merkblatt. Sexuell übertragbare Infektionen Merkblatt Sexuell übertragbare Infektionen Landratsamt Tübingen AIDS Beratung / Beratung für sexuelle Gesundheit 2011 Merkblatt zu sexuell übertragbaren Infektionen Seite 2 Was ist eine sexuell übertragbare

Mehr

Immer auf Platz zwei!

Immer auf Platz zwei! Immer auf Platz zwei! Predigt am 02.09.2012 zu 1 Sam 18,1-4 Pfr. z.a. David Dengler Liebe Gemeinde, ich hab s Ihnen ja vorher bei der Begrüßung schon gezeigt: mein mitgebrachtes Hemd. Was könnt es mit

Mehr

Labortests für Ihre Gesundheit. Sexuell übertragbare Krankheiten 24

Labortests für Ihre Gesundheit. Sexuell übertragbare Krankheiten 24 Labortests für Ihre Gesundheit Sexuell übertragbare Krankheiten 24 01IPF Labortests für Ihre Gesundheit Sexuell übertragbare Krankheiten Die Kehrseite der Liebe Sexuell übertragbare Krankheiten sind ein

Mehr

Grippeschutz nicht vergessen. Impfen nützt impfen schützt!

Grippeschutz nicht vergessen. Impfen nützt impfen schützt! Grippeschutz nicht vergessen. Impfen nützt impfen schützt! Grippe die unterschätzte Gefahr. Jedes Jahr suchen viele Personen wegen einer Influenza oder einer grippeähnlichen Erkrankung eine Arztpraxis

Mehr

med update Nr. 02 / 2012 Februar 2012

med update Nr. 02 / 2012 Februar 2012 Nr. 02 / 2012 Februar 2012 med update Allgemeines Pressemitteilung Online-Tool hilft Risiko einer HV-Infektion einzuschätzen Nachgefragt: late presenter Hepatitis A/B Impfung eine Langzeitstudie unterstreicht

Mehr

Vorwort / Einleitung: Warum habe ich mich dazu entschieden, eine Facharbeit über HIV und AIDS im Kreis Soest zu schreiben?

Vorwort / Einleitung: Warum habe ich mich dazu entschieden, eine Facharbeit über HIV und AIDS im Kreis Soest zu schreiben? - 3 - Vorwort / Einleitung: Warum habe ich mich dazu entschieden, eine Facharbeit über HIV und AIDS im Kreis Soest zu schreiben? Am Welt-AIDS-Tag standen viele Artikel im Soester Anzeiger. Die Interviews

Mehr

Nr. 27/STAND AUGUST 2005 ASPEKTE. Infos für HIV-positive DrogengebraucherInnen

Nr. 27/STAND AUGUST 2005 ASPEKTE. Infos für HIV-positive DrogengebraucherInnen SPE Nr. 27/STAND AUGUST 2005 ASPEKTE Infos für HIV-positive DrogengebraucherInnen ASPE Infos für HIV-positive DrogengebraucherInnen Antiretrovirale Medikamente und Drogengebrauch Worauf muss ich achten?

Mehr

Ist gut gemeint auch gut gemacht? Chancen und Grenzen von Screening-Programmen

Ist gut gemeint auch gut gemacht? Chancen und Grenzen von Screening-Programmen Ist gut gemeint auch gut gemacht? Chancen und Grenzen von Screening-Programmen Dr. rer. medic. Klaus Koch Was ist Screening? Untersuchung an Gesunden ohne Beschwerden oder besondere Risikofaktoren. Unterscheidung:

Mehr

Schnell reagieren schneller wieder fit.

Schnell reagieren schneller wieder fit. Wehr Dich gegen die Erkältungs- Viren! Schnell reagieren schneller wieder fit. Clevere Taktik: Viren ausschalten, ehe die Erkältung richtig zuschlägt Ganz egal, ob es gerade erst im Hals kratzt oder die

Mehr