Einladung zum 5. Hygiene- und Praxistag 2016 in Rostock

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Einladung zum 5. Hygiene- und Praxistag 2016 in Rostock"

Transkript

1 Einladung zum 5. Hygiene- und Praxistag 2016 in Rostock Thema: Aktuelle Tendenzen in der Hygiene was Sie beachten sollten!! Zum 5. Mal möchten wir Sie und Ihr Team einladen, am Hygiene- und Praxistag 2016 teilzunehmen. Auch in diesem Jahr stehen der Dialog und das Wissen für Ihren Praxisalltag im Vordergrund. Die rechtlichen Rahmenbedingungen zum Hygienemanagement ändern sich ständig und haben Auswirkungen auf die Arztpraxen. Kündigen sich Behörden zu Begehungen an, stellen sich in den Praxen viele Fragen, ob sie noch rechtskonform arbeiten. Der Praxistag gibt Ihnen die Möglichkeit, zu wichtigen Themen neues Wissen und aktuelle Informationen sowie Tipps und Anregungen für ein effektives Praxismanagement mit in den beruflichen Alltag zu nehmen. Wir laden Sie ein, an einem Tag mehrere interessante Fortbildungskurse, einen kleinen Hygieneparcours und eine begleitende Fachausstellung zu besuchen. Fortbildungspunkte sind auch in diesem Jahr für Ärzte beantragt. Die Veranstaltung findet am Samstag, den 11. Juni 2016 statt. Veranstaltungsort: pentahotel Rostock Schwaansche Str Rostock (bitte das Parkhaus Rostocker Hof nutzen) Die Veranstaltung wird wie immer in bewährter Qualität organisiert von Ihren medizinischen Fachhändlern vor Ort: mit freundlicher Unterstützung der Firmen: medica nord Vertriebs GmbH, Güstrow med.depot Medizinisches Versorgungsdepot GmbH Greifswald B. Braun Melsungen AG MELAG Medizintechnik ohg, Berlin QM concept Greifswald Teilnehmergebühren Ärzte: 75,00 EURO (inkl. MwSt.) Medizinisches Personal: 50,00 EURO (inkl. MwSt.) Enthalten sind Seminarteilnahme, Fortbildungsproduktepaket sowie Pausengetränke / Mittagsbüffet und Seminarunterlagen. Bitte überweisen Sie bei Anmeldung die Teilnahmegebühr auf folgendes Konto: med.depot Medizinisches Versorgungsdepot GmbH IBAN: DE BIC: HYVEDEMM300

2 Anmeldung zum 5. Hygiene- und Praxistag 2016 in Rostock Veranstaltungsdatum: Samstag 11. Juni 2016 Veranstaltungsort: pentahotel Rostock Schwaansche Str Rostock (Parkhaus Rostocker Hof) Der Hygiene- und Praxistag bietet Ihnen folgende Veranstaltungen an: Zeitlicher Ablauf Bitte wählen Sie Ihre Vorträge und Workshops aus, an denen Sie gerne teilnehmen möchten. Nach Zahlungseingang erhalten Sie eine Bestätigung Ihrer Anmeldung. Die gewünschte Einteilung in die Workshops erfolgt nach der Reihenfolge des Eingangs Ihrer Anmeldung. Bei Überbuchung unterbreiten wir Ihnen Alternativen. Fachvortrag 1 Fachvortrag 2 Fachvortrag 3 / 4 Fachvortrag 5 Workshop I Workshop II Workshop III Workshop IV 09:30 11:00 Uhr Infektionsprävention bei operativen Eingriffen (einschließlich baulicher Voraussetzungen) unter Berücksichtigung der eingriffsabhängigen Infektionsgefährdung Referent: Prof. Dr. med. Axel Kramer (P1, P2, P3) 11:15 12:45 Uhr Umgang mit aggressiven Patienten Deeskalation in der Arztpraxis Einführungsvortrag: Umgang mit aggressiven Patienten allgemeine Grundlagen und kommunikative Deeskalation Referent: (P1, P2, P3) 15:30 17:00 Uhr Hilfestellung zur Umsetzung rechtsrelevanter Veröffentlichungen Referenten: Stefan Franke, Sebastian Schmidt (P1, P2, P3) Fallstricke des Antikorruptionsgesetzes Referent: Patric Karpowitz (P6) Vertiefungsvortrag: Umgang mit aggressiven Patienten spezielle Handlungsvarianten und rechtliche Rahmenbedingungen Referent: (P1, P2, P3) Hygienischer Verbandwechsel und der wirtschaftliche Einsatz der sterilen Wundauflagen am Beispiel des diabetischen Fußulcus Referentin: Ursula Püschel (P5) Aufbereitung von Medizinprodukten / Aktuelle Tendenzen Referent: Lennart Hans (P7) 15:30 16:30 Uhr Termin- und Zeitmanagement in der Arztpraxis Referentin: Carola Töpfer (P8) Ganztägig können Sie unsere Fachausstellung mit sehr interessanten Produkten besuchen. Wir freuen uns auf Sie!

3 Anmeldung zum 5. Hygiene- und Praxistag 2016 in Rostock bis spätestens per Fax an 0800/ oder per an Teilnehmer/in 1: Teilnehmer/in 2: Teilnehmer/in 3: Teilnehmer/in 4: Teilnehmer/in 5: Telefon: (für evtl. Rückfragen) Praxisstempel: (Ort / Datum / Unterschrift) (Unterschrift Praxisinhaber/in) Fachvortrag 1 09:30 11:00 Uhr Fachvortrag 2 11:15 12:45 Uhr Fachvortrag 3 / 4 15:30 17:00 Uhr Fachvortrag 5 Workshop I Workshop II Workshop III Workshop IV 15:30 16:30 Uhr Teilnehmer 1 Teilnehmer 2 Teilnehmer 3 Teilnehmer 4 Teilnehmer 5 Bitte kreuzen Sie an, welchen Kurs Sie in welchem Seminarblock belegen möchten!

4 Programm 5. Hygiene- und Praxistag 2016 Wissen kompakt - fundiert und praxisnah Zeitplan für den 11. Juni :00 Uhr Öffnung des Tagungsbüros 09:15 Uhr Eröffnung des Praxis- und Hygienetages Birgit Schmidt, Dr. Frank Schentschischin 09:30 Uhr Vortrag zum Thema Infektionsprävention bei operativen Eingriffen (einschließlich baulicher Voraussetzungen) unter Berücksichtigung der eingriffsabhängigen Infektionsgefährdung Prof. Dr. med. Axel Kramer 11:15 Uhr Vortrag zum Thema: Umgang mit aggressiven Patienten Deeskalation in der Arztpraxis Einführungsvortrag: Umgang mit aggressiven Patienten allgemeine Grundlagen und kommunikative Deeskalation 12:45 Uhr Mittagszeit Besuch der Industrieausstellung 13:30 Uhr Vortrag zum Thema: Fallstricke des Antikorruptionsgesetzes Patric Karpowitz 13:30 Uhr Workshop I Vertiefungsvortrag Umgang mit aggressiven Patienten spezielle Handlungsvarianten rechtliche Rahmenbedingungen 13:30 Uhr Workshop II Hygienischer Verbandwechsel und der wirtschaftliche Einsatz der sterilen Wundauflagen am Beispiel des diabetischen Fußulcus Ursula Püschel 13:30 Uhr Workshop III Aufbereitung von Medizinprodukten / Aktuelle Tendenzen Lennart Hans 15:00 Uhr Kaffeepause 15:30 Uhr Vortrag zum Thema: Hilfestellung zur Umsetzung rechtsrelevanter Veröffentlichungen Infektionsprävention Basishygiene Behandlung von Patienten mit übertragbaren Krankheiten Arbeitsschutz geforderte Gefährdungsbeurteilung TRBA 250 TRGS 525 Medizinprodukterecht Anforderungen des LAGUS zur Aufbereitung von Medizinprodukten Qualitätsmanagement Fehlerbehebung relevante Dokumentation im Hygienemanagement Stefan Franke, Sebastian Schmidt 15:30 Uhr Workshop IV Termin und Zeitmanagement in der Arztpraxis Carola Töpfer

5 Die Referenten im Überblick Begrüßung Birgit Schmidt Geschäftsführerin der medica nord Vertriebs GmbH Dr. Frank Schentschischin Geschäftsführer der med.depot Medizinisches Versorgungsdepot GmbH Moderator / Wissenschaftlicher Leiter Dr. med. Andreas Oling Chirurg / Unfallchirurg / D-Arzt Chirurgische Praxisklinik Schwerin Mitte Regionalvertreter im Berufsverband der Chirurgen Moderator / Pädagogischer Leiter Stefan Franke Anwendungsspezialist der B. Braun Melsungen AG Trainings Management Referenten Prof. Dr. med. Axel Kramer Geschäftsführender Direktor des Institutes für Hygiene und Umweltmedizin der Universitätsmedizin Greifswald Fachhochschuldozent an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege, Verhaltenstrainer, Einsatztrainer und Mediator Stefan Franke Anwendungsspezialist der B. Braun Melsungen AG Sebastian Schmidt QM- Concept Patric Karpowitz Rechtsanwalt der B. Braun Melsungen AG Ursula Püschel Anwendungsspezialistin der B. Braun Melsungen AG Lennart Hans Handelvertretung Melag Carola Töpfer Prozess- und Organisationsberatung Besuchen Sie unsere Fachausstellung zu den Themen: Händedesinfektion Einstufung von MP Moderne Wundversorgung

24. Oktober. Jahre. u Seminare u Workshops u Messe u Information u Ideen

24. Oktober. Jahre. u Seminare u Workshops u Messe u Information u Ideen IM DIALOG 201 MEDIZIN u Seminare u Workshops u Messe u Information u Ideen Die Idee. MEDIZIN IM DIALOG 201 Seit n präsentieren wir Ihnen unsere Veranstaltungsreihe Medizin im Dialog. Auch im Jubiläumsjahr

Mehr

Ambulantes Operieren. Forum. Tagung zu Rahmenbedingungen und Strukturen des ambulanten Operierens heute und morgen

Ambulantes Operieren. Forum. Tagung zu Rahmenbedingungen und Strukturen des ambulanten Operierens heute und morgen Forum Ambulantes Operieren Tagung zu Rahmenbedingungen und Strukturen des ambulanten Operierens heute und morgen Samstag, 26. September 2015 Langenbeck-Virchow-Haus, Berlin Mit freundlicher Unterstützung

Mehr

Einladung zu unserer 4. ITL Medizinmesse 2011

Einladung zu unserer 4. ITL Medizinmesse 2011 ITL Systemhaus für Datentechnik GmbH Münchberg Industrieberatung EDV-Systeme Bürokommunikation ITL Systemhaus GmbH - Friedlandstr. 1-95213 Münchberg Beratung u. Schulung Vertrieb u. Wartung Tel.: 09251/8509-0

Mehr

EINLADUNG UND PROGRAMM. 36. WAPPA Seminar. Indikation und Durchführung. der Hyposensibilisierung für. Kinderärztinnen und Kinderärzte

EINLADUNG UND PROGRAMM. 36. WAPPA Seminar. Indikation und Durchführung. der Hyposensibilisierung für. Kinderärztinnen und Kinderärzte EINLADUNG UND PROGRAMM 36. WAPPA Seminar Indikation und Durchführung der Hyposensibilisierung für Kinderärztinnen und Kinderärzte 27. / 28.11. 2015 Hotel Falderhof, Köln Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr

Mehr

Datum: Samstag den 20.06.2015 Ort: Sporthomedic Akademie Köln

Datum: Samstag den 20.06.2015 Ort: Sporthomedic Akademie Köln Velamed GmbH Helmholtzstr. 50 50825 Köln Tel.: 0221-7910976 Fax: 0221-9792992 www.velamed.com info@velamed.com Einladung zum Workshop Angewandte biomechanische Funktions und Bewegungsanalyse in der Sporttherapie

Mehr

SEMINAR plan 2013. Seminarort. Fortbildungsseminare für Medizinische Fachangestellte. Veranstalter ADAM BERATUNG &

SEMINAR plan 2013. Seminarort. Fortbildungsseminare für Medizinische Fachangestellte. Veranstalter ADAM BERATUNG & Seminarort Klinik Sankt Elisabeth - Seminarraum - Max-Reger-Str. 5-7 69121 Heidelberg Veranstalter Gabriele Adam Haydnstr. 6 69214 Eppelheim www.abc-adam.de ADAM BERATUNG & COACHING IM GESUNDHEITSWESEN

Mehr

Fortbildungsreihe. Notfallsimulator. Cardiologie-, Intensiv-, Notfallmedizin 12. 13. April 2013

Fortbildungsreihe. Notfallsimulator. Cardiologie-, Intensiv-, Notfallmedizin 12. 13. April 2013 12. 13. April 2013 Fortbildungsreihe Notfallsimulator Wir laden Sie zu einem Simulationsworkshop ein, den das Berliner Simulationstraining der Universitätskliniken für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin

Mehr

Rhetorik in der Medizin Die Kunst der Kommunikation

Rhetorik in der Medizin Die Kunst der Kommunikation Beantragt bei der Landesärztekammer Programm CME FORTBILDUNGSPUNKTE Rhetorik in der Medizin Die Kunst der Kommunikation 06. Dezember 2013 23. Mai 2014 Berlin 26. September 2014 Bochum Vorwort Liebe Kolleginnen

Mehr

Schulungsangebot 2016

Schulungsangebot 2016 Schulungsangebot 2016 Kurs 1 Basiskurs Qualitätsmanagement Die praxisnahe Umsetzung mit dem Ophthalmo-Manager Qualitätsmanagementbeauftragte mit ersten Kenntnissen im Bereich QM, die das QM-System in der

Mehr

Rundschreiben D 07/2014

Rundschreiben D 07/2014 DGUV Landesverband Südwest Postfach 10 14 80 69004 Heidelberg An die Durchgangsärztinnen und Durchgangsärzte in Baden-Württemberg und im Saarland Ihr Zeichen Ihre Nachricht vom Unser Zeichen (bitte stets

Mehr

wolfgang eder unternehmensentwicklung

wolfgang eder unternehmensentwicklung Vortrag "Gesundes Führen", 5.3.2014 Seite 1 / 13 Vortrag "Gesundes Führen", 5.3.2014 Seite 2 / 13 Vortrag "Gesundes Führen", 5.3.2014 Seite 3 / 13 Vortrag "Gesundes Führen", 5.3.2014 Seite 4 / 13 Vortrag

Mehr

PRAXIS FÜR PRAKTIKER

PRAXIS FÜR PRAKTIKER PRAXIS FÜR PRAKTIKER Verband Deutscher Alten- und Behindertenhilfe e. V. Ein Angebot der H&S QM-Service Ltd., Augsburg In Zusammenarbeit und mit freundlicher Unterstützung des VDAB e.v. Ziel der Weiterbildung

Mehr

Panta rhei Alles im Fluss?

Panta rhei Alles im Fluss? Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt Städtisches Klinikum Akademisches Lehrkrankenhaus der TU Dresden Marcolini-Praxisklinik Dresden Praxis für Hand- und Plastische Chirurgie 8.Dresdner Handkurs 2013 Panta

Mehr

4. Internationale Konferenz für Europäische EnergieManager

4. Internationale Konferenz für Europäische EnergieManager PROGRAMM 4. Internationale Konferenz für Europäische EnergieManager 11. / 12. April 2013 IHK Nürnberg für Mittelfranken Nürnberg Stand 13.03.2013 - Änderungen vorbehalten Netzwerk Erfahrungsaustausch Fachforum

Mehr

Rechtliche und praktische Fragen im Umgang mit dem Fahrgast

Rechtliche und praktische Fragen im Umgang mit dem Fahrgast Rechtliche und praktische Fragen im Umgang mit dem Fahrgast 05. und 06. Oktober 2011 Köln Leitung: Rechtsanwalt Thomas Hilpert Fachbereichsleiter Finanzierung und Beförderungsbedingungen beim Verband Deutscher

Mehr

Seminare. für Zahnärzte

Seminare. für Zahnärzte Seminare für Zahnärzte 2016 Zähne gerade stellen ist unsere Profession,......und das mit viel Leidenschaft! Wir stellen Zähne gerade - von 4 bis 84 Jahren. Wir lieben unser Aufgabengebiet, denn wir können

Mehr

Theresia Wölker, Konzepte - Ideen - Training im Gesundheitswesen (wwww.theresia-woelker.de)

Theresia Wölker, Konzepte - Ideen - Training im Gesundheitswesen (wwww.theresia-woelker.de) Terminhinweis: Freitag, 08. Juni 2012 Zielgruppe: Ärzte und Psychotherapeuten / Praxismitarbeiter Yoga und Fitness am Arbeitsplatz Gesunde Mitarbeiter sind ein Erfolgsfaktor! Referentin: Theresia Wölker,

Mehr

Rechtliche und praktische Fragen im Umgang mit dem Fahrgast

Rechtliche und praktische Fragen im Umgang mit dem Fahrgast Rechtliche und praktische Fragen im Umgang mit dem Fahrgast 07. und 08. Oktober 2010 Bonn Leitung: Rechtsanwalt Thomas Hilpert Fachbereichsleiter Finanzierung und Beförderungsbedingungen beim Verband Deutscher

Mehr

Symposium 2009. Zertifizierung Qualifizierte Schmerztherapie. 09. Juli 2009

Symposium 2009. Zertifizierung Qualifizierte Schmerztherapie. 09. Juli 2009 Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin e.v. Symposium 2009 Zertifizierung Qualifizierte Schmerztherapie 09. Juli 2009 Veranstalter Gesellschaft für Qualifizierte Schmerztherapie Symposium 2009 Zertifizierung

Mehr

Rechtliche und praktische Fragen im Umgang mit dem Fahrgast

Rechtliche und praktische Fragen im Umgang mit dem Fahrgast Rechtliche und praktische Fragen im Umgang mit dem Fahrgast 06. und 07. Oktober 2009 Köln Leitung: Rechtsanwalt Thomas Hilpert Fachbereichsleiter Finanzierung und Beförderungsbedingungen beim Verband Deutscher

Mehr

Aachen, Eurogress, www.dgp-congress.de. Pflegefachtagung. 12.11.2010 Programm. 52. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie

Aachen, Eurogress, www.dgp-congress.de. Pflegefachtagung. 12.11.2010 Programm. 52. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie Aachen, Eurogress, www.dgp-congress.de Pflegefachtagung 12.11.2010 Programm 52. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie Sponsoren grusswort Rund um die Entstauungstherapie bei phlebolymphologischen

Mehr

clix lingual molar distalizer

clix lingual molar distalizer Kurs & Workshop Neue Wege zu mehr Platz: Distalisation, Expansion und Retention im Oberkiefer Kieferorthopädische Fortbildung mit Kurs, Workshop und Demonstration am Patienten clix lingual molar distalizer

Mehr

HARTMANN RECHTSANWÄLTE

HARTMANN RECHTSANWÄLTE HARTMANN RECHTSANWÄLTE Erfolgreiche Werbung im Gesundheitsmarkt Markenbildung, Marketing, Werbung und Wettbewerb erlangen auch im regulierten Gesundheitsmarkt immer größere Bedeutung. Patientensouveränität

Mehr

9. Jahresarbeitstagung Miet- und Wohnungseigentumsrecht. 21. bis 22. November 2014 Bochum

9. Jahresarbeitstagung Miet- und Wohnungseigentumsrecht. 21. bis 22. November 2014 Bochum FACHINSTITUT FÜR MIET- UND WOHNUNGSEIGENTUMSRECHT 9. Jahresarbeitstagung Miet- und Wohnungseigentumsrecht 21. bis 22. November 2014 Bochum Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer,

Mehr

24. Tagung der Arbeitsgemeinschaft Neonatologie und Intensivmedizin Franken und Schwaben für Ärzte und Pflegepersonal

24. Tagung der Arbeitsgemeinschaft Neonatologie und Intensivmedizin Franken und Schwaben für Ärzte und Pflegepersonal ANIFS 2016 24. Tagung der Arbeitsgemeinschaft Neonatologie und Intensivmedizin Franken und Schwaben für Ärzte und Pflegepersonal 29. und 30. Januar 2016 Haus Sankt Ulrich Tagungshotel und Seelsorgezentrum

Mehr

Wissensvorsprung Mit Kompetenz die Zukunft erobern.

Wissensvorsprung Mit Kompetenz die Zukunft erobern. Anmeldung Programm Ich melde mich verbindlich an für den Rezertifizierungstag in : 26. März 2011 03. September 2011 03. März 2012 01. September 2012 Nachname, Vorname, Titel Abteilung, Funktion Klinik

Mehr

Hygienebeauftragter Arzt (HBA)

Hygienebeauftragter Arzt (HBA) Blended Learning Kurs: Hygienebeauftragter Arzt (HBA) Geeignet für alle Fachärzte 60 CME- Punkte! Einführung Blended Learning Kurs: Hygienebeauftragter Arzt (HBA) Das neue Blended Learning Konzept erlaubt

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Hygienehandbuch. Basis: Hygiene in der Pflege. Allgemeine Hygiene. 1 Fachwissen Hygieneorganisation A. SACK

Inhaltsverzeichnis. Hygienehandbuch. Basis: Hygiene in der Pflege. Allgemeine Hygiene. 1 Fachwissen Hygieneorganisation A. SACK Inhaltsverzeichnis Hygienehandbuch A Basis: Hygiene in der Pflege 1 Fachwissen Hygieneorganisation A. SACK 1.1 Grundlagen der Hygiene 1.2 Grundlagen des Hygienemanagements Meldeformular Meldepflichtige

Mehr

Öffentliche Auftraggeber

Öffentliche Auftraggeber Vertriebsseminar und Workshop Öffentliche Auftraggeber Unternehmensentwicklung 27. und 28. September 2006, München Praxisorientiertes Seminar und Workshop > Vertrieb auf Erfolgskurs Ausschreibungsakquisition,

Mehr

Start frei für die eigene Zahnarztpraxis

Start frei für die eigene Zahnarztpraxis Start frei für die eigene Zahnarztpraxis Mallorca, 19. 21. September 2008 Beratung & Service Start frei für die eigene Zahnarztpraxis Mallorca, 19. 21. September 2008 Beratung & Service 2 Unser Rezept

Mehr

Krankenhäusern und Industrie

Krankenhäusern und Industrie MANAGEMENT-WORKSHOP www.wirtschaftsberatung-aerzte.de Auswirkungen des Antikorruptionsgesetzes auf die Kooperationsstrukturen von Arztpraxen, Krankenhäusern und Industrie Mittwoch, 24. Februar 2016 Kassenärztliche

Mehr

Was macht Profis hilfreich? APF - TAGUNG 18. - 19. NOVEMBER 2016 IN KÖLN

Was macht Profis hilfreich? APF - TAGUNG 18. - 19. NOVEMBER 2016 IN KÖLN Begegnungskompetenz Was macht Profis hilfreich? APF - TAGUNG 18. - 19. NOVEMBER 2016 IN KÖLN EINLADUNG ZUR APF TAGUNG I 18.-19. NOVEMBER 2016 I KOMED MEDIAPARK KÖLN Begegnungskompetenz was macht Profis

Mehr

EINLADUNG. 7. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie. Klinische Immunologie am Rhein

EINLADUNG. 7. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie. Klinische Immunologie am Rhein EINLADUNG 7. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie Klinische Immunologie am Rhein Freitag, 22. August bis Samstag, 23. August 2014 Hotel Marriott Johannisstraße

Mehr

Bundesvereinigung Mittelständischer Bauunternehmen e.v.

Bundesvereinigung Mittelständischer Bauunternehmen e.v. BVMB Kaiserplatz 3 53113 Bonn Bundesvereinigung Mittelständischer Bauunternehmen e.v. Kaiserplatz 3 53113 Bonn Tel.: 0228 91185-0 Fax: 0228 91185-22 www.bvmb.de info@bvmb.de Vereinsregister Bonn Nr. 3079

Mehr

Steuerforum 2015. praxisnah. lösungsorientiert. effizient. Di., 24.02.2015 Bad Zwischenahn. Mi., 18.02.2015 Hannover. Mi., 04.03.

Steuerforum 2015. praxisnah. lösungsorientiert. effizient. Di., 24.02.2015 Bad Zwischenahn. Mi., 18.02.2015 Hannover. Mi., 04.03. Steuerforum 2015 praxisnah. lösungsorientiert. effizient. Di., 24.02.2015 Bad Zwischenahn Mi., 18.02.2015 Hannover Mi., 04.03.2015 Magdeburg www.steuerberater-verband.de PROGRAMM REFERENTEN 9:00 Beratungsklassiker

Mehr

Dental Curriculum. Einladung zum Pluradent Dental Curriculum in Hannover und Kassel vom 24. Januar bis 14. November 2015

Dental Curriculum. Einladung zum Pluradent Dental Curriculum in Hannover und Kassel vom 24. Januar bis 14. November 2015 Zwei Veranstaltungsorte: Hannover und Kassel Dental Curriculum Einladung zum Pluradent Dental Curriculum in Hannover und Kassel vom 24. Januar bis 14. November 2015 Herzlich willkommen zum Pluradent Dental

Mehr

BUND DEUTSCHER KLAVIERBAUER E.V.

BUND DEUTSCHER KLAVIERBAUER E.V. BUND DEUTSCHER KLAVIERBAUER E.V. E I N L A D U N G zur BDK-JAHRESTAGUNG 2015 mit GENERALVERSAMMLUNG VOM 14. BIS 15. MAI 2015 im Welcome Hotel Marburg Pilgrimstein 29 35037 Marburg Tel. 06421 918-0 Bonn,

Mehr

Einladung. Dental Curriculum

Einladung. Dental Curriculum Einladung Dental Curriculum Herzlich willkommen zum Pluradent Dental Curriculum vom 19. März bis 19. November 2016 in der Pluradent Niederlassung Kassel und in der Praxis Dr. Andreas Koch in Witzenhausen

Mehr

REFRESHER-KURS AMBULANTES OPERIEREN

REFRESHER-KURS AMBULANTES OPERIEREN REFRESHER-KURS AMBULANTES OPERIEREN Tagesseminar In Ergänzung zur Weiterbildung Ambulantes Operieren durch die Bundesärztekammer; OTA Ausbildung (Operationstechnische Assistentin), Fachweiterbildung OP

Mehr

10:15 Uhr Univ. Prof. Dr. Heinz Ludwig (Wilhelminen Cancer Research Institut Wien)

10:15 Uhr Univ. Prof. Dr. Heinz Ludwig (Wilhelminen Cancer Research Institut Wien) Einladung zum 36. Patienten- und Angehörigen- Seminar und zur Mitgliederversammlung nach Ratingen am 23. April 2016 Seminar in Kooperation mit der AMM-Online, Arbeitsgemeinschaft Multiples Myelom Veranstaltungsort:

Mehr

Hygiene im Qualitätsmanagement Hygieneinitiative der KVB

Hygiene im Qualitätsmanagement Hygieneinitiative der KVB Hygiene im Qualitätsmanagement Hygieneinitiative der KVB 8. QEP Aktuell KBV Berlin Kassenärztliche Vereinigung Bayern Qualitätssicherung, Team Qualitätsmanagement/QZ/Hygiene 1 Grundlage QM-Richtlinie des

Mehr

2. Internationales Dresdner Ultraschall Symposium

2. Internationales Dresdner Ultraschall Symposium Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden 2. Internationales Dresdner Ultraschall Symposium mit Refresherkurs: Management von Hochrisikoschwangerschaften und NT Kurs und aktuelle Tendenzen des 11+0-13+6

Mehr

SCHULUNGSPROGRAMM 2014 2015

SCHULUNGSPROGRAMM 2014 2015 Fortbildungen für medizinisches Personal SCHULUNGSPROGRAMM 2014 2015 Mitglied der Sehr geehrte Frau Kollegin, Sehr geehrter Herr Kollege, Sehr geehrtes Praxisteam, die gute Zusammenarbeit zwischen Ihnen,

Mehr

Entdeckertag - die Werbeveranstaltung für den ÖPNV

Entdeckertag - die Werbeveranstaltung für den ÖPNV Entdeckertag - die Werbeveranstaltung für den ÖPNV 17. und 18. November 2009 Hannover Leitung: Thomas Hinz Design- und Eventmanagement Team Kommunikation, Region Hannover Zielgruppe: Mitarbeiter/innen

Mehr

Mini-PNL Step-by-Step. Endourologisches Symposium München 5. 6. Februar 2015 CME. 14 Punkte. Der sichere Weg zur percutanen Steinsanierung.

Mini-PNL Step-by-Step. Endourologisches Symposium München 5. 6. Februar 2015 CME. 14 Punkte. Der sichere Weg zur percutanen Steinsanierung. Mini-PNL Step-by-Step Der sichere Weg zur percutanen Steinsanierung CME 14 Punkte beantragt Endourologisches Symposium München 5. 6. Februar 2015 Einladung Liebe Kolleginnen und Kollegen, nicht alle Steine

Mehr

Recht. Zertifikatskurs. Medical Device Regulatory Affairs. Basic Course

Recht. Zertifikatskurs. Medical Device Regulatory Affairs. Basic Course Recht Zertifikatskurs Medical Device Regulatory Affairs Basic Course Die Universität Augsburg bietet einmal im Jahr den Zertifikatskurs Medical Device Regulatory Affairs Basic Course an. Der Lehrgang vermittelt

Mehr

PRAXIS FÜR PRAKTIKER. VDAB-QM-Handbuches. Auf Basis des. Ein Angebot der H&S QM-Service Ltd., Augsburg

PRAXIS FÜR PRAKTIKER. VDAB-QM-Handbuches. Auf Basis des. Ein Angebot der H&S QM-Service Ltd., Augsburg Auf Basis des VDAB-QM-Handbuches PRAXIS FÜR PRAKTIKER Verband Deutscher Alten- und Behindertenhilfe e. V. Ein Angebot der H&S QM-Service Ltd., Augsburg In Zusammenarbeit und mit freundlicher Unterstützung

Mehr

Grundlagen Vertragsrecht

Grundlagen Vertragsrecht Grundlagen Vertragsrecht Verträge gestalten und leben 19. und 20. Januar 2009 Berlin Referenten: Manfred Arndt Berliner Verkehrsbetriebe AöR (BVG) und Dr. Rolf Theißen Rechtsanwalt und Notar, Berlin Zielgruppe:

Mehr

Kölner Urologentag 2012. 01. September 2012 Maritim Hotel

Kölner Urologentag 2012. 01. September 2012 Maritim Hotel Kölner Urologentag 2012 01. September 2012 Maritim Hotel Kölner Urologentag 2012 01. September 2012 Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. med. Udo H. Engelmann Dr. med. Michael Tusche PD Dr. med. Joachim

Mehr

2. NRW-Praxis-Konferenz: Qualität im Krankenhaus ist Chefsache!

2. NRW-Praxis-Konferenz: Qualität im Krankenhaus ist Chefsache! Gemeinsam für mehr Wissen 2. NRW-Praxis-Konferenz: Qualität im Krankenhaus ist Chefsache! Das Thema Qualität im Krankenhaus genießt in der Politik und der Öffentlichkeit höchste Priorität und wird die

Mehr

Professionelle Dienstleistungen im Gesundheitswesen

Professionelle Dienstleistungen im Gesundheitswesen Professionelle Dienstleistungen im Gesundheitswesen Inhalt Wir stellen uns vor Wir stellen uns vor Die EQ Med GmbH steht für professionelle Dienstleistungen im 02-05 Gesundheitswesen und wurde 2004 als

Mehr

Cottbus. Halle. Görlitz. Leipzig. Dresden. Gera. Chemnitz. GOÄ und UV-GOÄ

Cottbus. Halle. Görlitz. Leipzig. Dresden. Gera. Chemnitz. GOÄ und UV-GOÄ Cottbus Halle Leipzig Görlitz Gera Dresden Chemnitz GOÄ und UV-GOÄ Fortbildungskalender 2015 Vorwort Weiterbildungen mit Ihrer PVS Sachsen Sie sind herzlich eingeladen, Michael Penth Geschäftsführer unser

Mehr

Rechte, Pflichten sowie Kündigung im Krankheitsfall

Rechte, Pflichten sowie Kündigung im Krankheitsfall Rechte, Pflichten sowie Kündigung im Krankheitsfall 13. und 14. September 2010 Koblenz Trainer: Rechtsanwalt Volker Pfeiffer Fachanwalt für Arbeitsrecht und Trainer der PIW GmbH Zielgruppe: Führungskräfte,

Mehr

CME-zertifizierte Fortbildung. 6. Uro-onkologischer Workshop. Prostatakarzinom - Update-Symposium 2006

CME-zertifizierte Fortbildung. 6. Uro-onkologischer Workshop. Prostatakarzinom - Update-Symposium 2006 EINLADUNG CME-zertifizierte Fortbildung 6. Uro-onkologischer Workshop Prostatakarzinom - Update-Symposium 2006 18. Februar 2006 Veranstaltungsort: Maternushaus Kardinal-Frings-Straße 1-3 50668 Köln Veranstalter:

Mehr

young professional Veranstaltungen 2015 Straumann Young Professional Program

young professional Veranstaltungen 2015 Straumann Young Professional Program young professional Veranstaltungen 2015 Straumann Young Professional Program Forum Young Professionals. Gut gerüstet für Ihren Praxisstart. Zwei Tage kompakt gefüllt mit dem Fachwissen erfahrener Referenten.

Mehr

Bayreuther strukturierte Fortbildung - Implantologie 2006 -

Bayreuther strukturierte Fortbildung - Implantologie 2006 - Bayreuther strukturierte Fortbildung - mplantologie 2006 - Arbeitskreis für orale mplantologie Oberfranken www.aoi-o.de Fortbildungsveranstaltungen: 1 - Mittwoch - 24.05.2006 - Bayreuth 2 - Mittwoch -

Mehr

Fachtagung am Dienstag, 26. November 2013

Fachtagung am Dienstag, 26. November 2013 Fachtagung am Dienstag, 26. November 2013 Aktuelles aus der Stressforschung BGM-Maßnahmen live erleben Vorträge und interaktive Workshops Netzwerk und Erfahrungsaustausch Vorwort In unseren Kundengesprächen

Mehr

EINLADUNG. 8. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie VERANSTALTUNGSORT. Klinische Immunologie am Rhein

EINLADUNG. 8. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie VERANSTALTUNGSORT. Klinische Immunologie am Rhein VERANSTALTUNGSORT EINLADUNG Hotel Marriott Johannisstraße 76 80 50668 Köln Tel.: +49 (0) 2 21-94 22 20 Fax.: +49 (0) 2 21-94 22 27 77 Anfahrt 8. Interdisziplinäres Symposium, Dermatologie und Gastroenterologie

Mehr

8. KARDIOLOGISCHES SYMPOSIUM

8. KARDIOLOGISCHES SYMPOSIUM SRH KLINIKEN EINLADUNG ZUR FORTBILDUNGSVERANSTALTUNG DER KLINIK FÜR INNERE MEDIZIN I 8. KARDIOLOGISCHES SYMPOSIUM MITTWOCH, 28. OKTOBER 2015, 17 UHR, RINGBERG-HOTEL, SUHL GRUSSWORT Sehr geehrte Kolleginnen

Mehr

FORUM ÄSTHETIK der ÖGM

FORUM ÄSTHETIK der ÖGM FORUM ÄSTHETIK der ÖGM Wir freuen uns besonders Sie zu unserem neu gestalteten Forum Ästhetik 2013 im exklusiven Ambiente des Hotels Castellani in Salzburg einzuladen. Im Forum Ästhetik erweitern Sie Ihren

Mehr

Praxistage zum Buch Rassespezifisches Jagdverhalten

Praxistage zum Buch Rassespezifisches Jagdverhalten Praxistage zum Buch Rassespezifisches Jagdverhalten Referentin: Karin Jansen, Kynopädagogisches Zentrum Stadt-Mensch- Hund, Quickborn 11. 13. März 2016 Sehr geehrte Damen und Herren, Als Anlage erhalten

Mehr

4. Kongress der VGAM Kritische Allgemeinmedizin Onkologie/Endokrinologie

4. Kongress der VGAM Kritische Allgemeinmedizin Onkologie/Endokrinologie Vorarlberger Gesellschaft für Allgemeinmedizin (VGAM) 4. Kongress der VGAM Kritische Allgemeinmedizin nkologie/endokrinologie Samstag, 14. März 2015 Panoramahaus Dornbirn Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Mehr

Dr. Klaus-Peter Horn: Systemische Aufstellung in Unternehmen und Organisationen

Dr. Klaus-Peter Horn: Systemische Aufstellung in Unternehmen und Organisationen V.I.E.L Coaching + Training präsentiert: Exklusiver Tagesworkshop mit Dr. Klaus-Peter Horn: Systemische Aufstellung in Unternehmen und Organisationen am 1. November 2012 in Hamburg Begleitung: Eckart Fiolka

Mehr

Ureterorenoskopie 2015 Advanced. Endourologisches Symposium 26. 27. November 2015 CME. 15 Punkte

Ureterorenoskopie 2015 Advanced. Endourologisches Symposium 26. 27. November 2015 CME. 15 Punkte Ureterorenoskopie 2015 Advanced Neue Dimensionen, alte Limitationen. Moderne Endourologie - sind Sie dabei? CME 15 Punkte beantragt Endourologisches Symposium 26. 27. November 2015 Einladung Liebe Kolleginnen

Mehr

Arbeitskreis III Bauprozessrecht / Arbeitskreis VII Außergerichtliche Streitbeilegung. Arbeitskreis IV Architekten- und Ingenieurrecht

Arbeitskreis III Bauprozessrecht / Arbeitskreis VII Außergerichtliche Streitbeilegung. Arbeitskreis IV Architekten- und Ingenieurrecht Arbeitskreise des 5. Deutschen Baugerichtstags: Arbeitskreis I Bauvertragsrecht Stellvertreterin: Podium/ Arbeitskreis II Vergaberecht Stellvertreterin: Arbeitskreis III Bauprozessrecht / Arbeitskreis

Mehr

Schwerpunkte des Seminars werden sein:

Schwerpunkte des Seminars werden sein: Magdeburg, 10.04.2014 Einladung zum Seminar Vergabe von Arbeitsmarktdienstleistungen am 15.05.14 in Halle/Saale Sehr geehrte Damen und Herren, ich freue mich, Ihnen nunmehr unsere bereits angekündigte

Mehr

GAC DAYS LUZERN. 23. 24. Mai 2014 in Luzern am VierwaldstäTTer See. Innovative Konzepte und Techniken für die kieferorthopädische Praxis von morgen

GAC DAYS LUZERN. 23. 24. Mai 2014 in Luzern am VierwaldstäTTer See. Innovative Konzepte und Techniken für die kieferorthopädische Praxis von morgen GAC DAYS LUZERN 23. 24. Mai 2014 in Luzern am VierwaldstäTTer See CONF GAC DaysLuzern 2014 GER 12/2013 Innovative Konzepte und Techniken für die kieferorthopädische Praxis von morgen Die GAC DAYS stehen

Mehr

Stand: 31.08.2012/ MSGFG/ VIII 403

Stand: 31.08.2012/ MSGFG/ VIII 403 Gemäß 10 des Gesetzes über den Öffentlichen Gesundheitsdienst (Gesundheitsdienst-Gesetz - GDG)vom 14. Dezember 2001 (GVOBl. Schl.-H. S. 398), zuletzt geändert durch das Gesetz zur Änderung gesundheitsdienstlicher

Mehr

Dr. Jung & Partner Software & Consulting AG

Dr. Jung & Partner Software & Consulting AG -------------------------------------------------------------------- Antwortbrief oder Fax an +49 (0)30 / 29 04 90 92 oder E-Mail an a.janker@jpsc.de --------------------------------------------------------------------

Mehr

IBIS & Ethernet = IBIS-IP

IBIS & Ethernet = IBIS-IP IBIS & Ethernet = IBIS-IP Anforderungen der Busse & Bahnen und die praktische Umsetzung von Ethernet auf Fahrzeugen des ÖPNV 24. Januar 2013 Köln Leitung und Moderation: Carsten Lement Leipziger Verkehrsbetriebe

Mehr

Zentralverband Parkett und Fußbodentechnik Bundesinnungsverband Parkettlegerhandwerk und Bodenlegergewerbe

Zentralverband Parkett und Fußbodentechnik Bundesinnungsverband Parkettlegerhandwerk und Bodenlegergewerbe Zentralverband Parkett und Fußbodentechnik Bundesinnungsverband Parkettlegerhandwerk und Bodenlegergewerbe 18/2014 12.05.2014 Forensische Techniken im Bauwesen Anlässlich des Deutschen Sachverständigentags

Mehr

Kommunikationszentrum und Cafe Panorama - Krankenhaus Nordwest Mittwoch, 06. April 2011 18.00 s.t. 20.15 Uhr

Kommunikationszentrum und Cafe Panorama - Krankenhaus Nordwest Mittwoch, 06. April 2011 18.00 s.t. 20.15 Uhr Kolorektales Karzinom Analkarzinom Entzündliche Darmerkrankungen Komplexe Koloproktologie Einladung Jahres-Meeting 2011: Transparenz - Information Kooperation Kommunikationszentrum und Cafe Panorama -

Mehr

4. Luzerner Repetitorium Kinderanästhesie 8./9. Juli 2016, LUKS Luzern. Kompetenz, die lächelt.

4. Luzerner Repetitorium Kinderanästhesie 8./9. Juli 2016, LUKS Luzern. Kompetenz, die lächelt. 4. Luzerner Repetitorium Kinderanästhesie 8./9. Juli 2016, LUKS Luzern Kompetenz, die lächelt. Liebe Kolleginnen und Kollegen Wir freuen uns, Sie zum 4. Luzerner Repetitorium Kinderanästhesie einzuladen.

Mehr

Mündlich-telefonische Fahrgastbeschwerden als Chance

Mündlich-telefonische Fahrgastbeschwerden als Chance Mündlich-telefonische Fahrgastbeschwerden als Chance 24. und 25. Mai 2011 Hannover Trainerin: Heike Rahlves Sozialpsychologin und Trainerin der WBS Training AG Zielgruppe: Mitarbeiter/innen aus dem Bereich

Mehr

Entdeckertag - die Werbeveranstaltung für den ÖPNV

Entdeckertag - die Werbeveranstaltung für den ÖPNV Entdeckertag - die Werbeveranstaltung für den ÖPNV 10. und 11. November 2010 Hannover Leitung: Thomas Hinz Design- und Eventmanagement Team Kommunikation, Region Hannover Zielgruppe: Mitarbeiter/innen

Mehr

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Die Fahrausweisprüfung im Spannungsfeld zwischen Recht und Kundenorientierung 30. September bis 01. Oktober 2010 Berlin Referenten: Rechtsanwalt, Stuttgart Helmut

Mehr

Urogynäkologischer Refresherkurs. für. Ärzte und Medizinische Fachangestellte

Urogynäkologischer Refresherkurs. für. Ärzte und Medizinische Fachangestellte Urogynäkologischer Refresherkurs für Ärzte und Medizinische Fachangestellte (AGUB zertifiziert) Mittwoch, 30.09.2015 14.00 Uhr 19.30 Uhr Klinikum Bielefeld Mitte Teutoburger Str. 50, 33604 Bielefeld Erdgeschoss,

Mehr

DGTHG-Weiterbildung Spezielle Herzchirurgie

DGTHG-Weiterbildung Spezielle Herzchirurgie Beantragt bei der Landesärztekammer Programm CME FORTBILDUNGSPUNKTE DGTHG-Weiterbildung Spezielle Herzchirurgie Psychologische Aspekte in der Herzmedizin 08. - 09. Juni 2015 Berlin Eine Gemeinschaftsveranstaltung

Mehr

Fahrbetrieb und Arbeitsrecht

Fahrbetrieb und Arbeitsrecht Fahrbetrieb und Arbeitsrecht 22. und 23. April 2010 Goslar (Leitung) Stadtwerke Bonn GmbH Direktor a.d. des Amtsgerichts Bonn Zielgruppe: Fahrerbetreuer, Verkehrsmeister, Fahrdienstleiter, Personal-/Betriebsräte,

Mehr

Einladung und Programm

Einladung und Programm Einladung und Programm 19. Jahrestagung der Berlin-Brandenburgischen Gesellschaft für Nuklearmedizin e. V. 19. 20. Oktober 2012 in Berlin-Dahlem Liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr verehrte Gäste, hiermit

Mehr

Zeitmanagement für den Klinikalltag Ordnung beginnt im Kopf

Zeitmanagement für den Klinikalltag Ordnung beginnt im Kopf Programm Zeitmanagement für den Klinikalltag Ordnung beginnt im Kopf 16. Mai 2014 Tuttlingen 21. November 2014 Bochum Programm Es gibt Diebe, die von den Gesetzen nicht bestraft werden und doch dem Menschen

Mehr

Verband der Immobilienverwalter Niedersachsen/Bremen e.v. Einladung. 15. März 2016 H4 Hotel Hannover Messe Würzburger Straße 21 30880 Laatzen

Verband der Immobilienverwalter Niedersachsen/Bremen e.v. Einladung. 15. März 2016 H4 Hotel Hannover Messe Würzburger Straße 21 30880 Laatzen Verband der Immobilienverwalter Niedersachsen/Bremen e.v. Einladung WEG- VERWALTER- FORUM HANNOVER 2016 15. März 2016 H4 Hotel Hannover Messe Würzburger Straße 21 30880 Laatzen Willkommen Sehr geehrte

Mehr

Mitarbeiter führen und motivieren

Mitarbeiter führen und motivieren 1-Tages-Seminar Mitarbeiter führen und motivieren Recht und Psychologie SEITE 2 von 7 IHRE REFERENTEN Mediation In betrieblichen Konfliktsituationen kann ein Mediator als neutraler Dritter unterstützend

Mehr

7. Suhler Herbstsymposium Urogynäkologie für Gynäkologen, Urologen und Hausärzte

7. Suhler Herbstsymposium Urogynäkologie für Gynäkologen, Urologen und Hausärzte 7. Suhler Herbstsymposium Urogynäkologie für Gynäkologen, Urologen und Hausärzte Freitag / Samstag, 16. - 17. Oktober 2015 Suhl, Ringberghotel (neuer Veranstaltungsort) (ausreichend kostenlose Parkmöglichkeiten

Mehr

Praxis-Workshop Gefährdungsbeurteilung der BVMB-Service GmbH in Kooperation mit der BG BAU am 03. März 2016 in Neuss

Praxis-Workshop Gefährdungsbeurteilung der BVMB-Service GmbH in Kooperation mit der BG BAU am 03. März 2016 in Neuss BVMB Kaiserplatz 3 53113 Bonn Bundesvereinigung Mittelständischer Bauunternehmen e.v. Kaiserplatz 3 53113 Bonn Tel.: 0228 91185-0 Fax: 0228 91185-22 www.bvmb.de info@bvmb.de Vereinsregister Bonn Nr. 3079

Mehr

1. Analog goes digital

1. Analog goes digital 1. Analog goes digital Symposium Von Anwendern für Anwender 4.3. - 5.3.2016 in Frankfurt am Main 14 Fortbildungspunkte Begrenzte Teilnehmerzahl, sichern Sie sich jetzt Ihren Platz! Gold-Sponsor Einladung

Mehr

KATJA IHDE Rechtsanwältin & Mediatorin

KATJA IHDE Rechtsanwältin & Mediatorin Am Dorfplatz 23 19086 Peckatel Fon 03861-2786 Fax 03861 2785 www.mediation-ihde.de mediation@kanzlei-k-ihde.de Intensiv-Seminar für Mediator/innen vom 13. bis 17. Juni 2011 im Robinson Club Fleesensee

Mehr

Juristisches Baumanagement

Juristisches Baumanagement Juristisches Baumanagement Modul I Bauausführung 04. April 2011 in Berlin Modul II insolvenzbedingte Bauablaufstörungen / Abrechnung / Gewährleistungsabwicklung./. 05. April 2011 in Berlin Modul III Nachtragsabwehrmanagement

Mehr

Programm zum. 15:00 Mit Achim Wagner gemeinsam in die Zukunft schauen. Impuls und Diskussion zum Theam: Wo steh ich als Naturkostfachhändler 2020?

Programm zum. 15:00 Mit Achim Wagner gemeinsam in die Zukunft schauen. Impuls und Diskussion zum Theam: Wo steh ich als Naturkostfachhändler 2020? Programm zum Treffen der Österreichischen Demeter-Partner und interessierten NaturkostfachhändlerInnen vom 08.-09.11.2014 in Wolfsberg und im Hotel Bio-Arche in Eberstein/Kärnten 1. Tag Samstag 08.11.2014

Mehr

NACHHALTIGKEITSMANAGER FOOD

NACHHALTIGKEITSMANAGER FOOD NACHHALTIGKEITSMANAGER FOOD Kompaktseminar für Entscheider und Nachhaltigkeitsverantwortliche aus Industrie und Handel, 19. 21. April 2016, Bahlsen GmbH & Co. KG in Hannover Das etablierte Kompaktseminar

Mehr

Einladung Die 67. Jahrestagung der Deutsch-Niederländischen Juristenkonferenz findet statt vom

Einladung Die 67. Jahrestagung der Deutsch-Niederländischen Juristenkonferenz findet statt vom Deutsch - Niederländische Juristenkonferenz Deutscher Arbeitsausschuss Einladung Die 67. Jahrestagung der Deutsch-Niederländischen Juristenkonferenz findet statt vom 2. bis 4. Oktober 2015 in Lüneburg

Mehr

Videoüberwachung. 07. und 08. Dezember 2009 Bonn

Videoüberwachung. 07. und 08. Dezember 2009 Bonn Videoüberwachung 07. und 08. Dezember 2009 Bonn Leitung: Dipl.-Geogr. Hartmut Reinberg-Schüller Fachstellenleiter Betrieb von Omnibussen und Bahnen nach BOStrab, Arbeits- und Verkehrsmedizin im Verband

Mehr

Einladung Invitacíon Convite. Networking in gediegener Atmosphäre mit Unternehmern aus Südamerika, Spanien und Portugal

Einladung Invitacíon Convite. Networking in gediegener Atmosphäre mit Unternehmern aus Südamerika, Spanien und Portugal Außenhandelsverband NRW NRW.Invest Klaas Consulting Felsberg & Partners Europe LLP Einladung Invitacíon Convite Networking in gediegener Atmosphäre mit Unternehmern aus Südamerika, Spanien und Portugal

Mehr

INTENSIV- WORKSHOP Kundenorientierung und Maßnahmen der Kundenbindung

INTENSIV- WORKSHOP Kundenorientierung und Maßnahmen der Kundenbindung Das Unternehmen aus der Sicht der Kunden bergreifen Kundenorientierung als Unternehmensphilosophie verstehen Zusammenhänge von Qualität, Zufriedenheit und Erfolg erkennen Die grundlegende Maßnahmen Kundenbindung

Mehr

Netzwerk-Tag Sachsen Von den Großen Lernen

Netzwerk-Tag Sachsen Von den Großen Lernen präsentieren Netzwerk-Tag Sachsen Von den Großen Lernen Sky/2014 DFL/M.Hangst 25. Juni 2015 in der Stadthalle Chemnitz Referenten von: Von den GroSSen Lernen Praxisbeispiele von erfolgreichen Unternehmen

Mehr

INNOVATIONS TREFFPUNKT MITTELSTAND

INNOVATIONS TREFFPUNKT MITTELSTAND INNOVATIONS TREFFPUNKT MITTELSTAND Vom 21.04. bis 22.04.2009 Ab 9:00 Uhr Hannover Messe 30521 Hannover Treffpunkt Mittelstand Liebe Unternehmerinnen und Unternehmer, Kommunikation ist in unserer immer

Mehr

JAHRESTAGUNG EINLADUNG & PROGRAMM 6. DEZEMBER 2014 HAMBURG LV HAMBURG BERUFSVERBAND DER DEUTSCHEN DERMATOLOGEN E. V. DES HOTEL LINDNER AM MICHEL

JAHRESTAGUNG EINLADUNG & PROGRAMM 6. DEZEMBER 2014 HAMBURG LV HAMBURG BERUFSVERBAND DER DEUTSCHEN DERMATOLOGEN E. V. DES HOTEL LINDNER AM MICHEL JAHRESTAGUNG DES LV HAMBURG BERUFSVERBAND DER DEUTSCHEN DERMATOLOGEN E. V. IM HOTEL LINDNER AM MICHEL 6. DEZEMBER 2014 HAMBURG EINLADUNG & PROGRAMM GRUSSWORT Wieder neigt sich ein Jahr dem Ende entgegen.

Mehr

modular, innovativ, effizient

modular, innovativ, effizient modular, innovativ, effizient Das Führungs- und Managementsystem für Die Kernprozesse in Verkehrsunternehmen 28. und 29. Oktober 2009 Hannover Leitung: Dipl.-Ing. Johann Schmickl Dipl.-Ing. Berthold Radermacher

Mehr

EINLADUNG. zu den Verbandstagen 23./24. Mai 2014 in Rostock

EINLADUNG. zu den Verbandstagen 23./24. Mai 2014 in Rostock EINLADUNG zu den Verbandstagen 23./24. Mai 2014 in Rostock Veranstaltungsübersicht 9:30 Uhr Check-In der Teilnehmer Freitag, 23. Mai 11:00 Uhr Mitgliederversammlung UVMB 13:00 Uhr Mittagsimbiss & Ausstellungsbesuch

Mehr

Kongressprofil und. Präsentationsangebote. ICG-Dienstleistungsforum: energy.services.solutions. Präsentationsmöglichkeiten

Kongressprofil und. Präsentationsangebote. ICG-Dienstleistungsforum: energy.services.solutions. Präsentationsmöglichkeiten Kongressprofil und Präsentationsangebote Kongressprofil: Ort: energy. services. solutions Düsseldorf Neuss Termin: 2. und 3. Juli 2014 Veranstaltungstyp: Frequenz: Schwerpunktthemen: 2-tägiges Forum mit

Mehr