5 RECHTSPROBLEME BEI DER CONVERSION OPTIMIERUNG

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "5 RECHTSPROBLEME BEI DER CONVERSION OPTIMIERUNG"

Transkript

1 5 RECHTSPROBLEME BEI DER CONVERSION OPTIMIERUNG Dr. Martin Schirmbacher 8. März 2016 Müggelheim Im Rahmen des Webshop Day der Campixx Week

2 CONVERSION OPTIMIERUNG UND RECHT Im Angebot INHALT Conversion Optimierung als Rechtsproblem 1. Angaben auf der Produktdetailseite 2. Ausgestaltung des Check-Outs 3. Dynamic Content und Behavioural Pricing 4. Re-Targeting 5. s an Kaufabbrecher Dr. Martin Schirmbacher HÄRTING

3 Conversion Optimierung als Rechtsproblem

4 CONVERSION OPTIMIERUNG UND RECHT Conversion Optimierung als Rechtsproblem GRÜNDE FÜR FEHLER BEI DER CONVERSION OPTIMIERUNG Conversion Optimierung als Sammelsurium verschiedener Maßnahmen und Tests A/B-Tests meist nach rechtlichem Website-Check Kein Budget für zusätzliche rechtliche Prüfung Niemand hat Rechtschecks im laufenden Betrieb auf dem Schirm Conversion Optimierung häufig Testballon, der zunächst nicht auf Dauer angelegt ist es aber dann doch häufig ist Dr. Martin Schirmbacher HÄRTING

5 Angaben auf der Produktdetailseite

6 Produktbilder

7 CONVERSION OPTIMIERUNG UND RECHT Angaben auf der Produktdetailseite PRODUKTBILDER Fotos sind unabhängig von der Schöpfungshöhe geschützt Einwilligung des Fotografen erforderlich Nicht einfach Fotos von Wettbewerbern oder anderen zur Illustration übernehmen. Jede Vervielfältigung eines Bildes bedarf der Einwilligung (bzw. der Einräumung einer Lizenz ) Auch Integration in Shop, Website oder Newsletter braucht Einwilligung Lieferantenbeziehung gibt kein Recht, Herstellerfotos zu nutzen Dr. Martin Schirmbacher HÄRTING

8 CONVERSION OPTIMIERUNG UND RECHT Angaben auf der Produktdetailseite PRODUKTBILDER Produktbilder müssen zutreffend sein Was nicht vom Lieferumfang umfasst ist, muss entsprechend erwähnt werden AG Arnsberg vom , Az.: I-8 O 10/15 Enthält das Produktbild eines Sonnenschirms auch Bodenplatten, die nicht im Lieferumfang enthalten sind, ist das irreführend, wenn auf diesen Umstand nicht gesondert hingewiesen wird Dr. Martin Schirmbacher HÄRTING

9 Produktbeschreibungen

10 CONVERSION OPTIMIERUNG UND RECHT Angaben auf der Produktdetailseite PRODUKTBESCHREIBUNGEN Produktbeschreibungen müssen zutreffend sein Pflichtangaben dürfen nicht der Konversion zum Opfer fallen Wesentliche Merkmale der Ware Grundpreise Textilkennzeichnung Energieverbrauchskennzeichnung Vorsicht bei Call-to-Action-Buttons Vorsicht bei mobil optimierten Shops Dr. Martin Schirmbacher HÄRTING

11 Lieferangaben

12 CONVERSION OPTIMIERUNG UND RECHT Angaben auf der Produktdetailseite LIEFERFRISTEN Anzugeben ist der Termin, bis zu dem der Unternehmer die Waren liefern oder die Dienstleistung erbringen muss Unschärfen können mit ca.-angaben aufgefangen werden voraussichtliche Lieferzeit ist abmahnfähig OLG München vom , Az. 29 W 1935/14 Lieferzeit ca. 2-4 Werktage ist in Ordnung Dr. Martin Schirmbacher HÄRTING

13 Künstliche Verknappung

14 CONVERSION OPTIMIERUNG UND RECHT Angaben auf der Produktdetailseite KÜNSTLICHE VERKNPAPPUNG Beispiel: Zalando (inzwischen geändert) Dr. Martin Schirmbacher HÄRTING

15 CONVERSION OPTIMIERUNG UND RECHT Angaben auf der Produktdetailseite KÜNSTLICHE VERKNPAPPUNG Beispiel: hotel.de (nach Urteil geändert) Dr. Martin Schirmbacher HÄRTING

16 CONVERSION OPTIMIERUNG UND RECHT Angaben auf der Produktdetailseite KÜNSTLICHE VERKNPAPPUNG Abmahnung der Wettbewerbszentrale wegen unzutreffender Angaben zur Lagerhaltung bei Zalando, Urteile erwartet LG Nürnberg vom , Az. 4 HK O 5203/15 Wettbewerbszentrale vs. hotel.de Werbung u.a. mit nur noch 4 Zimmer verfügbar! Irreführung, wenn tatsächlich weitere Hotelzimmer über einen anderen Buchungskanal (z.b. Direktvertrieb des Hotels, andere Buchungsportale, Reisebüros) für Gäste buchbar sind Praxis daraufhin geändert bei uns Zutreffende Angaben dürfen gemacht werden Dr. Martin Schirmbacher HÄRTING

17 Ausgestaltung des Check-Outs

18 Platzierung des Check-Out-Buttons

19 CONVERSION OPTIMIERUNG UND RECHT Ausgestaltung des Check-Outs PLATZIERUNG DES CHECK-OUT-BUTTONS Zweifelhaft, ob der Button auch oberhalb es Warenkorbs angebracht sein darf Im Ergebnis wohl ja Im M-Commerce aber möglicherweise problematisch Dr. Martin Schirmbacher HÄRTING

20 Benennung des Check-Out-Buttons

21 CONVERSION OPTIMIERUNG UND RECHT Ausgestaltung des Check-Outs BENENNUNG DES CHECK-OUT-BUTTONS Check-out-Button muss mit zahlungspflichtig bestellen oder einer anderen eindeutigen Formulierung beschriftet sein Amazon ist wegen Amazon Prime bereits mehrfach erfolgreich auf Unterlassung in Anspruch genommen worden OLG Köln vom , Az. 6 U 39/15 gewählte Beschriftung entsprechende eindeutige Formulierung Dr. Martin Schirmbacher HÄRTING

22 Vertrauen durch Siegel

23 CONVERSION OPTIMIERUNG UND RECHT Ausgestaltung des Check-Outs VERWENDUNG VON GÜTESIEGELN Seriöse Siegel setzen Prüfung und Vertrag mit Siegelanbieter voraus Verwendung ohne Vereinbarung ist markenrechtswidrig LG Köln vom , Az. 31 O 491/11 Gütesiegel der Touristik Finger weg von selbstgemachten Gütesiegel Dr. Martin Schirmbacher HÄRTING

24 Vertrauen durch Bewertungen

25 CONVERSION OPTIMIERUNG UND RECHT Ausgestaltung des Check-Outs BEWERTUNGEN Positive Fake-Bewertungen für eigene Angebote sind als Schleichwerbung rechtswidrig Negative Bewertungen der Konkurrenz können unlautere Behinderung sein LG Stuttgart vom , Az. 37 O 34/14 KfH Fake-Likes sind wettbewerbswidrig LG Hamburg vom , Az. 312 O 715/11 Blogeintrag unter Verschleierung der Unternehmenszugehörigkeit ist rechtswidrig Dr. Martin Schirmbacher HÄRTING

26 Vertrauen durch Versprechungen

27 CONVERSION OPTIMIERUNG UND RECHT Ausgestaltung des Check-Outs WERBUNG MIT SELBSTVERSTÄNDLICHKEITEN Es ist irreführend, mit Umständen zu werben, die selbstverständlich sind oder sich bereits aus dem Gesetz ergeben Beispiel: 14-Tage Rückgaberecht im Online- Handel, weil es ohnehin eine 2-wöchiges Widerrufsrecht gibt Dr. Martin Schirmbacher HÄRTING

28 Dynamic Content und Behavioural Pricing

29 CONVERSION OPTIMIERUNG UND RECHT Dynamic Content und Behavioural Pricing DYNAMIC PRICING IST ZULÄSSIG Grundsatz: Preisdifferenzierung ist zulässig Vorsicht bei marktbeherrschender Stellung Vorsicht bei Preisbindung (Bücher, Arzneimittel) Irreführung des Verbrauchers? Verkäufer trifft keine Aufklärungspflicht Unzulässige Diskriminierung? Grundsätzlich nein AGG findet keine Anwendung à Auswirkungen auf die Werbung Wer mit Preisen wirbt, hat den Endpreis anzugeben Nutzer, die die Werbung sehen, müssen den Preis grundsätzlich auch erhalten können, sonst liegt Irreführung vor Dr. Martin Schirmbacher HÄRTING

30 CONVERSION OPTIMIERUNG UND RECHT Dynamic Content und Behavioural Pricing DYNAMISIERUNG VON LANDINGPAGES Anzeige von Website-Inhalten in Abhängigkeit von früherem Klickverhalten und Öffnungsraten früherem Einkaufsverhalten allem was über den Kunden bekannt ist Anpassung von Angeboten Auswahlmöglichkeiten Preisen Identifikation über Log-In Cookie Werbemittel Dr. Martin Schirmbacher HÄRTING

31 CONVERSION OPTIMIERUNG UND RECHT Dynamic Content und Behavioural Pricing DATENSCHUTZRECHTLICHE ASPEKTE Gem. 15 TMG zulässig ist das Bilden pseudonymer Nutzerprofile, aber Opt-out-Möglichkeit und Hinweis in Datenschutzerklärung Keine Zusammenführung mit -Adresse, Name oder Log-In D.h. bei späterem Kauf darf die Information nicht mitübermittelt werden Dr. Martin Schirmbacher HÄRTING

32 CONVERSION OPTIMIERUNG UND RECHT Dynamic Content und Behavioural Pricing BEHAVIOURAL PRICING DATENSCHUTZRECHTLICHE ASPEKTE bei Neukunden ohne Log-In Grundsätzlich unproblematisch, weil personenbezogene Daten (noch) nicht vorliegen Aber: Datenschutzbehörden: Auch IP-Daten haben Personenbezug Problem: Zusammenführung der Informationen über Herkunft des Kunden mit Personendaten à Informationen über den Nutzer nur zur Preisfindung verwenden und nicht mit Daten über den Nutzer zusammenführen Dr. Martin Schirmbacher HÄRTING

33 CONVERSION OPTIMIERUNG UND RECHT Dynamic Content und Behavioural Pricing BEHAVIOURAL PRICING DATENSCHUTZRECHTLICHE ASPEKTE Sauberste Lösung = gesonderte Einwilligung Ich bin damit einverstanden, dass für die Zusammenstellung der Inhalte in unserem Shop mein Kaufverhalten und mein Klickverhalten im Newsletter und im Online-Shops ausgewertet wird. Zustimmung zur Datenschutzerklärung Ich bin damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten wie in der Datenschutzerklärung beschrieben ausgewertet und verarbeitet werden. Datenschutzerklärung Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Dr. Martin Schirmbacher HÄRTING

34 Re-Targeting

35 CONVERSION OPTIMIERUNG UND RECHT Re-Targeting AUSLIEFERUNG VON GEZIELTER WERBUNG AN KAUFABBRECHER Grundsatz: Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten nur bei gesetzlicher Erlaubnis oder Einwilligung Tatsache, dass eine konkrete Person sich für ein konkretes Produkt interessiert, hat Personenbezug klar, wenn Kunde eingeloggt war auch sonst, wenn später die Identifikation des Kunden erfolgt Einwilligung setzt informierte Entscheidung voraus transparente Datenschutzerklärung Zustimmung zur Verarbeitung des Surf- und Kaufverhaltens im Shop für Werbezwecke Dr. Martin Schirmbacher HÄRTING

36 CONVERSION OPTIMIERUNG UND RECHT Online-Werbung Re-Targeting AUSLIEFERUNG VON GEZIELTER WERBUNG AN KAUFABBRECHER Gesetzliche Erlaubnis - 15 Abs. 3 TMG Erstellung von Nutzungsprofilen zu Werbezwecken Verwendung von Pseudonymen Widerspruchsrecht des Kunden (Do-Not-Track) Hinweis in der Datenschutzerklärung Keine Zusammenführung von Daten à Konkrete Folgen Integration in Datenschutzerklärung Einwilligung oder Opt-out-Möglichkeit und keine Zusammenführung der Daten Dr. Martin Schirmbacher HÄRTING

37 s an Kaufabbrecher

38 CONVERSION OPTIMIERUNG UND RECHT s an Kaufabbrecher S AN KAUFABBRECHER Denkbar bei Bestandskunden, wenn Folgendes vorliegt: Einwilligung in die Werbung per Einwilligung in die Nutzung von Daten zu Werbezwecken Einwilligung in das Tracking des Nutzerverhaltens beim Bestellvorgang Denkbar bei Neukunden, wenn Folgendes vorliegt Daten bereits erhoben Einwilligung in die Werbung per Einwilligung in die Nutzung von Daten zu Werbezwecken 7 Abs. 3 UWG hilft nicht, weil die -Adresse nicht bei einem Kauf erhoben wurde

39 Learnings

40 1 Verwendet keine Produktfotos ohne eine entsprechende Lizenz

41 2 Seid ehrlich bei der Produktbeschreibung

42 3 Gebt korrekte Lieferzeiten an

43 4 Seid vorsichtig bei der künstlichen Verknappung des Warenangebots

44 5 Verwendet korrekte Button-Bezeichnungen

45 6 Seid vorsichtig bei der Verwendung von Gütesiegeln

46 7 Bewertet Euch nicht selbst

47 8 Werbt nicht mit Selbstverständlichkeiten

48 9 Holt für verhaltensbezogene Inhalte oder Preise eine Einwilligung der Kunden ein

49 10 Seht beim Re-Targeting eine Opt- Out-Möglichkeit vor und erwähnt es in der Datenschutzerklärung

50 11 Versendet keine s an Kaufabbrecher ohne ausdrückliche Einwilligung

51 Paper zum Download:

52 Dr. Martin Schirmbacher Fachanwalt für IT-Recht HÄRTING Rechtsanwälte Chausseestraße 13, Berlin Tel Fax

RECHTLICHE ASPEKTE DER MARKETING AUTOMATION

RECHTLICHE ASPEKTE DER MARKETING AUTOMATION RECHTLICHE ASPEKTE DER MARKETING AUTOMATION Dr. Martin Schirmbacher Webinar, 10. April 2015 ein Rechtsberatungsangebot des Bundesverband E-Commerce und Versandhandel (bevh) e.v. Inhaltsübersicht IM ANGEBOT

Mehr

emetrics Summit, München 2011 Special: Datenschutz im Online-Marketing HÄRTING Rechtsanwälte Chausseestraße 13 10115 Berlin

emetrics Summit, München 2011 Special: Datenschutz im Online-Marketing HÄRTING Rechtsanwälte Chausseestraße 13 10115 Berlin emetrics Summit, München 2011 6. April 2011 Dr. Martin Schirmbacher Fachanwalt für IT-Recht twitter.com/mschirmbacher HÄRTING Rechtsanwälte Chausseestraße 13 10115 Berlin www.haerting.de Überblick Grundzüge

Mehr

Direktmarketing zwischen Datenschutz und Wettbewerbsrecht

Direktmarketing zwischen Datenschutz und Wettbewerbsrecht Direktmarketing zwischen Datenschutz und Wettbewerbsrecht Dr. Martin Schirmbacher Berlin, 20. März 2013 im Rahmen des 1. Datenschutztages von bvh und HÄRTING Rechtsanwälte Themen ÜBERBLICK Überblick über

Mehr

Update zum Online-Marketing-Recht www.online-marketing-recht.de

Update zum Online-Marketing-Recht www.online-marketing-recht.de Webinar Update zum Online-Marketing-Recht www.online-marketing-recht.de 8. April 2011 Dr. Martin Schirmbacher Fachanwalt für IT-Recht twitter.com/mschirmbacher HÄRTING Rechtsanwälte Chausseestraße 13 10115

Mehr

Rechtssichere B2C-Online-Shops. Was Online-Händler beim Verkauf an Verbraucher zu beachten haben

Rechtssichere B2C-Online-Shops. Was Online-Händler beim Verkauf an Verbraucher zu beachten haben Rechtssichere B2C-Online-Shops Was Online-Händler beim Verkauf an Verbraucher zu beachten haben Inhalt Einleitung Impressum Informationspflicht beim Fernabsatzkauf Pflichten in elektronischen Geschäftsverkehr

Mehr

Rechtliche Aspekte der Conversion Optimierung

Rechtliche Aspekte der Conversion Optimierung Rechtliche Aspekte der Conversion Optimierung Häufig klagen Website-Betreiber, dass zwar viele Nutzer ihre Website besuchen, viel zu viele aber die Seite verlassen, ohne etwas zu kaufen. Die sorgfältig

Mehr

eco: Twitter und Social Web für B2B-Unternehmen HÄRTING Rechtsanwälte Chausseestraße 13 10115 Berlin

eco: Twitter und Social Web für B2B-Unternehmen HÄRTING Rechtsanwälte Chausseestraße 13 10115 Berlin eco: Twitter und Social Web für B2B-Unternehmen 15. März 2010 Dr. Martin Schirmbacher Fachanwalt für IT-Recht twitter.com/mschirmbacher HÄRTING Rechtsanwälte Chausseestraße 13 10115 Berlin www.haerting.de

Mehr

betrieblichen Social Media

betrieblichen Social Media Mit Recht Ihr Partner Rechtliche Fragen zum betrieblichen Social Media Sascha John Rechtsanwalt, Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz Übersicht I. Nutzung von Social Media im Unternehmen II. III. IV.

Mehr

Digitales Marketing Grauzone oder sicheres Terrain? E-Mail-Marketing, Suchmaschinenoptimierung, Datenschutz

Digitales Marketing Grauzone oder sicheres Terrain? E-Mail-Marketing, Suchmaschinenoptimierung, Datenschutz Digitales Marketing Grauzone oder sicheres Terrain? E-Mail-Marketing, Suchmaschinenoptimierung, Datenschutz Gliederung I. Begriffsbestimmung II. Werbeformen im Internet und deren Anforderungen 1. Klassische

Mehr

Ausgewählte rechtliche Aspekte des E-Marketing. Ausgewählte rechtliche Aspekte des E Marketing Folie 1

Ausgewählte rechtliche Aspekte des E-Marketing. Ausgewählte rechtliche Aspekte des E Marketing Folie 1 Ausgewählte rechtliche Aspekte des E-Marketing Ausgewählte rechtliche Aspekte des E Marketing Folie 1 Übersicht Ausgewählte rechtliche Implikationen bzgl. 1.Content Marketing 2.Mobile Marketing 3.Nutzung

Mehr

Google Analytics - Kostenloser Service mit Risiken? RA Dr. Jan K. Köcher Syndikus DFN-CERT Services GmbH koecher@dfn-cert.de

Google Analytics - Kostenloser Service mit Risiken? RA Dr. Jan K. Köcher Syndikus DFN-CERT Services GmbH koecher@dfn-cert.de Google Analytics - Kostenloser Service mit Risiken? RA Dr. Jan K. Köcher Syndikus DFN-CERT Services GmbH koecher@dfn-cert.de Inhalt des Angebots Kostenlos, es sei denn mehr als 5 Mio. Page Views monatlich:

Mehr

SEA + SEO + SMM + RECHT. Dr. Martin Schirmbacher Berlin, 16. März 2013. im Rahmen der SEO Campixx 2013. @mschirmbacher

SEA + SEO + SMM + RECHT. Dr. Martin Schirmbacher Berlin, 16. März 2013. im Rahmen der SEO Campixx 2013. @mschirmbacher SEA + SEO + SMM + RECHT Dr. Martin Schirmbacher Berlin, 16. März 2013 im Rahmen der SEO Campixx 2013 @mschirmbacher Gliederung 2 IM ANGEBOT 1. SEA & Recht Brandbidding Inhalte der Anzeigen 2. SEO & Recht

Mehr

SUCHE UND RECHT WAS GIBT ES NEUES BEI SEA UND SEO?

SUCHE UND RECHT WAS GIBT ES NEUES BEI SEA UND SEO? SUCHE UND RECHT WAS GIBT ES NEUES BEI SEA UND SEO? Dr. Martin Schirmbacher München, 18. März 2015 im Rahmen der SMX München 2015 Gliederung IM ANGEBOT SEA Brandbidding Gestaltung der Anzeigen Haftung wegen

Mehr

MYTHOS ABMAHNUNG UND DREI KLEINE DINGE, DIE EURE UNTERNEHMEN BESSER MACHEN

MYTHOS ABMAHNUNG UND DREI KLEINE DINGE, DIE EURE UNTERNEHMEN BESSER MACHEN MYTHOS ABMAHNUNG UND DREI KLEINE DINGE, DIE EURE UNTERNEHMEN BESSER MACHEN Dr. Martin Schirmbacher 27. März 2015, Berlin Im Rahmen des karlscore/public Event @mschirmbacher ABMAHNUNG Verwendung von Fotos

Mehr

Do s and Don ts beim Online-Marketing aus rechtlicher Sicht

Do s and Don ts beim Online-Marketing aus rechtlicher Sicht Do s and Don ts beim Online-Marketing aus rechtlicher Sicht 30. Juni 2010 Zürich Dr. Martin Schirmbacher Fachanwalt für IT-Recht twitter.com/mschirmbacher HÄRTING Rechtsanwälte Chausseestraße 13 10115

Mehr

XXLegal SEO Neues zum Online-Marketing-Recht www.online-marketing-recht.de. HÄRTING Rechtsanwälte Chausseestraße 13 10115 Berlin

XXLegal SEO Neues zum Online-Marketing-Recht www.online-marketing-recht.de. HÄRTING Rechtsanwälte Chausseestraße 13 10115 Berlin SEO Campixx Berlin 2011 XXLegal SEO Neues zum Online-Marketing-Recht www.online-marketing-recht.de 13. März 2011 Dr. Martin Schirmbacher Fachanwalt für IT-Recht twitter.com/mschirmbacher HÄRTING Rechtsanwälte

Mehr

Abmahnrisiken für Existenzgründer

Abmahnrisiken für Existenzgründer Abmahnrisiken für Existenzgründer SIHK Hagen 19. November 2015 Rechtsanwalt Andreas Grünstern Rechtsanwälte Fachanwälte WOLFF GÖBEL WAGNER Grünstraße 16 D-58095 Hagen Kartellrechtsschulung/Juni 2013/Dr.

Mehr

Datenschutz im Web viel mehr als nur lästige Pflicht

Datenschutz im Web viel mehr als nur lästige Pflicht Datenschutz im Web viel mehr als nur lästige Pflicht 7 Tipps zum korrekten Umgang mit Online-Kundendaten Vielen Unternehmen, die online Kundendaten zu Marketing- und CRM-Zwecken erfassen und verarbeiten,

Mehr

Online-Marketing-Recht. 3 Abmahnungen aus Deutschland 3 Harassen Bier aus der Schweiz

Online-Marketing-Recht. 3 Abmahnungen aus Deutschland 3 Harassen Bier aus der Schweiz Online-Marketing-Recht 3 Abmahnungen aus Deutschland und 3 Harassen Bier aus der Schweiz Lukas Bühlmann, LL.M., Zürich Bühlmann Rechtsanwälte AG www.br-legal.ch Dr. Martin Schirmbacher, Berlin HÄRTING

Mehr

RECHTLICHE HEBEL BEI DER RETOURENABWICKLUNG

RECHTLICHE HEBEL BEI DER RETOURENABWICKLUNG RECHTLICHE HEBEL BEI DER RETOURENABWICKLUNG, Härting Rechtsanwälte Im Rahmen der Veranstaltung Retoure 2.0 am 17. und 18. März 2014 in Leipzig Inhaltsübersicht INHALTSÜBERSICHT Gesetzliches Widerrufsrecht

Mehr

Webinar: Newsletter und E-Mail Marketing the basics

Webinar: Newsletter und E-Mail Marketing the basics Webinar: Newsletter und E-Mail Marketing the basics RA Adrian Süess, LL.M., Zürich Bühlmann Rechtsanwälte AG www.br-legal.ch 1 Überblick Worum geht s. Was ist Werbung/Marketing per E-Mail. Voraussetzungen

Mehr

SOCIAL MEDIA & RECHT DER LIKE-BUTTON EIN PROBLEM FÜR DIE VERWALTUNG?

SOCIAL MEDIA & RECHT DER LIKE-BUTTON EIN PROBLEM FÜR DIE VERWALTUNG? DER LIKE-BUTTON EIN PROBLEM FÜR DIE VERWALTUNG? Dr. Martin Schirmbacher Berlin, 22. November 2012 im Rahmen der Kompetenzgruppe E-Commerce des eco-verbandes Gliederung 2 ÜBERBLICK in fremden Händen Datenschutz:

Mehr

Analyse des Nutzerverhaltens durch Tracking in Apps rechtliche Rahmenbedingungen

Analyse des Nutzerverhaltens durch Tracking in Apps rechtliche Rahmenbedingungen Titel der Präsentation oder Nennung des Fachbereichs Falls nötig Untertitel, Datum oder ähnliches 0 Analyse des Nutzerverhaltens durch Tracking in Apps rechtliche Rahmenbedingungen Berlin, 4. Juni 2014

Mehr

Digitalisierung: Ja und sicher! IHK Halle-Dessau Cluster Informationstechnologie Mitteldeutschland e. V.

Digitalisierung: Ja und sicher! IHK Halle-Dessau Cluster Informationstechnologie Mitteldeutschland e. V. Digitalisierung: Ja und sicher! IHK Halle-Dessau Cluster Informationstechnologie Mitteldeutschland e. V. Recht 2.0: Marketing und Werbung im Internet Herausforderungen und Chancen für Unternehmen Dr. Heralt

Mehr

SEO UND RECHT HEUTE UND IN ZUKUNFT

SEO UND RECHT HEUTE UND IN ZUKUNFT SEO UND RECHT HEUTE UND IN ZUKUNFT Dr. Martin Schirmbacher Berlin, 16. März 2014 im Rahmen der SEO Campixx 2014 Überblick IM ANGEBOT SEO und Recht Heute: Linkkauf SEO und Recht in Zukunft: Content SEO

Mehr

Rechtliche Stolpersteine im E-Commerce Webshop ohne Abmahnung (Teil II)

Rechtliche Stolpersteine im E-Commerce Webshop ohne Abmahnung (Teil II) Rechtliche Stolpersteine im E-Commerce Webshop ohne Abmahnung (Teil II) Webchance Frankfurt, den 14. Januar 2015 Frank Falker, LL.M., Schulte Riesenkampff, Frankfurt a. M. Webshop ohne Abmahnung (Teil

Mehr

SUCHE & RECHT. Dr. Martin Schirmbacher Berlin, 10. März 2012. im Rahmen der SEO Campixx 2012

SUCHE & RECHT. Dr. Martin Schirmbacher Berlin, 10. März 2012. im Rahmen der SEO Campixx 2012 Dr. Martin Schirmbacher Berlin, 10. März 2012 im Rahmen der SEO Campixx 2012 Gliederung 2 IM ANGEBOT 1. SEO & Recht Gekaufte Links Interne Suchmaschinen Andere SEO-Maßnahmen Copyright 2. SEM & Recht Brandbidding

Mehr

Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen! Herzlich willkommen! RA Patrick Jardin 2015 Folie 1 2015 Folie 2 Übersicht 1. Rechtliche Aspekte bei Gestaltung und Betrieb einer Internetseite 2. (Ausgewählte) Rechtliche Aspekte des Online Marketing

Mehr

UNTERNEHMEN RICHTEN AUF TWITTER EIGENE SEITEN EIN. DABEI GILT ES JEDOCH EINE REIHE VON RECHTSVORSCHRIFTEN ZU BEACHTEN.

UNTERNEHMEN RICHTEN AUF TWITTER EIGENE SEITEN EIN. DABEI GILT ES JEDOCH EINE REIHE VON RECHTSVORSCHRIFTEN ZU BEACHTEN. HÄRTING-PAPER Rechtsvorschriften für Unternehmen in Twitter UNTERNEHMEN RICHTEN AUF TWITTER EIGENE SEITEN EIN. DABEI GILT ES JEDOCH EINE REIHE VON RECHTSVORSCHRIFTEN ZU BEACHTEN. DR. MARTIN SCHIRMBACHER,

Mehr

internetrecht Wintersemester 2011/2012 INHALTE

internetrecht Wintersemester 2011/2012 INHALTE internetrecht Wintersemester 2011/2012 Dr. Cornelius Renner Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz Wettbewerbswidrige Inhalte - Rechtsbruch BGH GRUR 2008, 84 - Versandkosten Gegen die Preisangabenverordnung

Mehr

Beispiele aus der anwaltlichen Praxis

Beispiele aus der anwaltlichen Praxis Die Nutzung von personenbezogenen Daten in Deutschland, der Schweiz und cross-border Beispiele aus der anwaltlichen Praxis Auftragsdatenverarbeitung zwischen Anbieter von IT- Lösungen und TK-Provider schweizerisches

Mehr

XXLegal SEO Rechtliches zu SEO. HÄRTING Rechtsanwälte Chausseestraße 13 10115 Berlin. Rechtsthemen im Online-Marketing. Abmahnung. Twitter.

XXLegal SEO Rechtliches zu SEO. HÄRTING Rechtsanwälte Chausseestraße 13 10115 Berlin. Rechtsthemen im Online-Marketing. Abmahnung. Twitter. SEO Campixx Berlin 2010 XXLegal SEO Rechtliches zu SEO 14. März 2010 Dr. Martin Schirmbacher Fachanwalt für IT-Recht twitter.com/mschirmbacher HÄRTING Rechtsanwälte Chausseestraße 13 10115 Berlin www.haerting.de

Mehr

UWG (Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb) und BDSG (Bundesdatenschutzgesetz) halten viele Fallstricke für Werbetreibende bereit Zu Unrecht

UWG (Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb) und BDSG (Bundesdatenschutzgesetz) halten viele Fallstricke für Werbetreibende bereit Zu Unrecht 1 2 UWG (Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb) und BDSG (Bundesdatenschutzgesetz) halten viele Fallstricke für Werbetreibende bereit Zu Unrecht Verteufelung der Rechtslage, da Ursache maßlose Übertreibung

Mehr

Werbe-& E-Commerce-Recht

Werbe-& E-Commerce-Recht Universität Hamburg Werbe-& E-Commerce-Recht Dr. Stefan Engels Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht Partner Bird & Bird LLP Großer Grasbrook 9 20457 Hamburg Tel: +49 (40) 46063-6000 stefan.engels@twobirds.com

Mehr

DATENSCHUTZERKLÄRUNG steuerberaten.de Steuerberatungsgesellschaft mbh

DATENSCHUTZERKLÄRUNG steuerberaten.de Steuerberatungsgesellschaft mbh DATENSCHUTZERKLÄRUNG steuerberaten.de Steuerberatungsgesellschaft mbh 1 Allgemeines Diese Datenschutzerklärung bezieht sich nur auf unsere Webseiten unter der Domain www.steuerberaten.de mit Ausnahme des

Mehr

WORKSHOP: SOCIAL MEDIA RECHT. Dr. Martin Schirmbacher HÄRTING Rechtsanwälte @mschirmbacher

WORKSHOP: SOCIAL MEDIA RECHT. Dr. Martin Schirmbacher HÄRTING Rechtsanwälte @mschirmbacher WORKSHOP: SOCIAL MEDIA RECHT Social Media Marketing und Werbung im Netz INHALTSÜBERSICHT in fremden Händen Ausgestaltung von Social Media Sites Social Media Addy vergeben Fotos, Videos und anderer Content

Mehr

21. Internetwerbung: Haftung für Links und fremde Inhalte Google Analytics, Google AdSense und Facebook-Plugins Datenschutzerklärung

21. Internetwerbung: Haftung für Links und fremde Inhalte Google Analytics, Google AdSense und Facebook-Plugins Datenschutzerklärung DTV-Reihe: Recht in der Praxis 21. Internetwerbung: Haftung für Links und fremde Inhalte Google Analytics, Google AdSense und Facebook-Plugins Datenschutzerklärung Das Internet ist für Anbieter von touristischen

Mehr

Website-Abmahnungen wegen Datenschutzverstößen Eine Renaissance?

Website-Abmahnungen wegen Datenschutzverstößen Eine Renaissance? Website-Abmahnungen wegen Datenschutzverstößen Eine Renaissance? Shopware Community Day 2012-01.06.2012 Ahaus Rechtsanwalt Thomas Feil Fachanwalt für Informationstechnologierecht und Arbeitsrecht Datenschutzbeauftragter

Mehr

28.03.2012 RECHTLICHE ASPEKTE VON SEO UND SEM ÜBERSICHT. Dr. Martin Schirmbacher München, 28. März 2012. im Rahmen der SMX München 2012.

28.03.2012 RECHTLICHE ASPEKTE VON SEO UND SEM ÜBERSICHT. Dr. Martin Schirmbacher München, 28. März 2012. im Rahmen der SMX München 2012. Dr. Martin Schirmbacher München, 28. März 2012 im Rahmen der SMX München 2012 Gliederung 2 ÜBERSICHT 1. Brandbidding Inhalte der Anzeigen 2. SEO & Recht Gekaufte Links Andere SEO-Maßnahmen 3. Fake-Bewertungen

Mehr

GOOGLE-ADWORDS UND RECHT

GOOGLE-ADWORDS UND RECHT GOOGLE-ADWORDS UND RECHT Dr. Martin Schirmbacher München, 26. März 2014 im Rahmen der SMX München 2014 Google AdWords und Recht von Most, Beate Uhse und Fleurop Neues für SEA-Experten Gliederung ÜBERSICHT

Mehr

10 Online-Werbung. 10/1 Werbearten. 10/1.1 Bannerwerbung bzw. Anzeigenwerbung

10 Online-Werbung. 10/1 Werbearten. 10/1.1 Bannerwerbung bzw. Anzeigenwerbung 10 Online-Werbung Online-Werbung gehört inzwischen zum Alltag jedes Nutzers des Internets. Während sich mancher Nutzer darüber ärgert und die Werbung als Belästigung empfindet, ist sie für viele Anbieter

Mehr

22. DTB/VDT- Bundeskongress der Tennislehrer Vortrag zum Internetrecht am 3.1.2009 Referentin: Rechtsanwältin Sonja Würz

22. DTB/VDT- Bundeskongress der Tennislehrer Vortrag zum Internetrecht am 3.1.2009 Referentin: Rechtsanwältin Sonja Würz 22. DTB/VDT- Bundeskongress der Tennislehrer Vortrag zum Internetrecht am 3.1.2009 Referentin: Rechtsanwältin Sonja Würz Bei der Erstellung und Gestaltung seiner Homepage sieht sich der Ersteller mit zahlreichen

Mehr

Workshop Neues IT-Recht für den Onlinehandel

Workshop Neues IT-Recht für den Onlinehandel Workshop Neues IT-Recht für den Onlinehandel Aktuelle Urteile und Änderungen 2013 Was bringt die EU-Verbraucherrichtlinie? Referent: Dr. Christian Klostermann Onlinehandel 2013 Überblick geltende Rechtslage

Mehr

1. Erhebung und Verwendung von Nutzungsdaten ( 15 TMG) beim Besuch der Homepage

1. Erhebung und Verwendung von Nutzungsdaten ( 15 TMG) beim Besuch der Homepage Datenschutzerklärung Nachfolgende Hinweise gelten für die Nutzung des Internet Angebots und der E Mail Newsletter der Ernst Klett Verlag GmbH, Rotebühlstraße 77, 70178 Stuttgart, 0711 66 72 13 33. Klett

Mehr

Google Analytics. - datenschutzrechtliche Betrachtung -

Google Analytics. - datenschutzrechtliche Betrachtung - Google Analytics - datenschutzrechtliche Betrachtung - 1 Agenda Terms & Conditions Datenschutzhinweise Google Analytics Allgemeine Datenschutzhinweise von Google Regelungssachverhalte: Cookies Nutzungsprofile

Mehr

Datenschutzhinweis Bei allen Vorgängen der Datenverarbeitung (z.b. Erhebung, Verarbeitung und Übermittlung) verfahren wir nach den gesetzlichen Vorschriften. Ihre für die Geschäftsabwicklung notwendigen

Mehr

26.04.2012. Was ist eigentlich (neu am) Cloud Computing? Vertragsbeziehungen Datenschutz Nutzungsrechte Folgen für die Vertragsgestaltung ÜBERBLICK

26.04.2012. Was ist eigentlich (neu am) Cloud Computing? Vertragsbeziehungen Datenschutz Nutzungsrechte Folgen für die Vertragsgestaltung ÜBERBLICK 1 CLOUD COMPUTING - RECHTLICHE RAHMENBEDINGUNGEN Dr. Martin Schirmbacher Berlin, 24. April 2012 Gliederung 2 ÜBERBLICK Was ist eigentlich (neu am) Cloud Computing? Vertragsbeziehungen Nutzungsrechte Folgen

Mehr

Baden-Württemberg. INNENMINISTERIUM - Aufsichtsbehörde für den Datenschutz im nichtöffentlichen Bereich -

Baden-Württemberg. INNENMINISTERIUM - Aufsichtsbehörde für den Datenschutz im nichtöffentlichen Bereich - Baden-Württemberg INNENMINISTERIUM - Aufsichtsbehörde für den Datenschutz im nichtöffentlichen Bereich - Datenschutzrechtliche Hinweise zum Einsatz von Webanalysediensten wie z. B. Google Analytics 1 -

Mehr

Rechtstipps für b2b-shops

Rechtstipps für b2b-shops Rechtstipps für b2b-shops So laufen Sie nicht in die Abmahnfalle INTERNET World Kongress 26.02.2014 München Download der Präsentation unter www.res-media.net/internetworld 2 Grundsätzliche Anforderungen

Mehr

Datenschutz bei affilinet

Datenschutz bei affilinet bei affilinet Rev. 04/03/2014 bei affilinet Inhaltsverzeichnis bei affilinet 1 1. Erhebung und Verarbeitung personenbezogener sowie weiterer Daten beim Besuch unserer Webseiten 1 2. Erhebung und Verarbeitung

Mehr

Fallstricke im Internet Social Media und Werbung im Internet Köln, 04. Juli 2013

Fallstricke im Internet Social Media und Werbung im Internet Köln, 04. Juli 2013 Fallstricke im Internet Social Media und Werbung im Internet Köln, 04. Juli 2013 Dominik Eickemeier Rechtsanwalt Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz Social Media und Werbung im Internet Übersicht

Mehr

RECHTLICHE HERAUSFORDERUNGEN BEI MULTICHANNEL

RECHTLICHE HERAUSFORDERUNGEN BEI MULTICHANNEL Dr. Martin Schirmbacher Webinar, 19. September 2014 ein Rechtsberatungsangebot des Bundesverband E-Commerce und Versandhandel (bevh) e.v. Themen INHALTSÜBERBLICK Multi, Cross, Omni Commerce Crosschannel

Mehr

Datenschutzrechtliche Hinweise zum Einsatz von Web-Analysediensten wie z.b. Google Analytics 1. - Stand: 1. Juli 2010 -

Datenschutzrechtliche Hinweise zum Einsatz von Web-Analysediensten wie z.b. Google Analytics 1. - Stand: 1. Juli 2010 - INNENMINISTERIUM AUFSICHTSBEHÖRDE FÜR DEN DATENSCHUTZ IM NICHTÖFFENTLICHEN BEREICH Datenschutzrechtliche Hinweise zum Einsatz von Web-Analysediensten wie z.b. Google Analytics 1 - Stand: 1. Juli 2010 -

Mehr

Rechtliche Aspekte des Einsatzes von Google, Facebook und Co.

Rechtliche Aspekte des Einsatzes von Google, Facebook und Co. Rechtliche Aspekte des Einsatzes von Google, Facebook und Co. Wie findet mein Kunde mich? In Suchmaschinen punkten und im Web 2.0 gut ankommen Vortrag am 09.11.2011 in Karlsruhe Dr. Oliver Meyer-van Raay

Mehr

Rechtliche Anforderungen an Internetseiten von Tanzschulen 26. März 2013 INTAKO - Maritim Hotel Düsseldorf

Rechtliche Anforderungen an Internetseiten von Tanzschulen 26. März 2013 INTAKO - Maritim Hotel Düsseldorf Rechtsanwaltskanzlei DURY www.it-recht-saarbrücken.de Wirtschaftskanzlei für IT-Recht, Markenrecht und Wettbewerbsrecht Rechtliche Anforderungen an Internetseiten von Tanzschulen 26. März 2013 INTAKO -

Mehr

Rechtssicher mobil werben! Chancen und rechtliche Risiken der Werbung im Mobile Web

Rechtssicher mobil werben! Chancen und rechtliche Risiken der Werbung im Mobile Web Rechtssicher mobil werben! Chancen und rechtliche Risiken der Werbung im Mobile Web Fachanwalt für Informationstechnologierecht Intensivkurs Social Media, Düsseldorf,11. November 2011 Rechtssicher mobil

Mehr

Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung Mr. & Mrs. Dog Stand: 13.03.2015 Mr. & Mrs. Dog (IOS KG) nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Ihr Vertrauen und Ihre Sicherheit stehen für uns an oberster Stelle.

Mehr

Rechtliche Aspekte bei der Nutzung von Social Media

Rechtliche Aspekte bei der Nutzung von Social Media Rechtliche Aspekte bei der Nutzung von Social Media Facebook, Twitter, Google+, YouTube, Blogs & Co. Hinweis Die hier veröffentlichten Informationen stellen lediglich allgemeine Hinweise dar und können

Mehr

Rechtliche Grundlagen Onlinehandel

Rechtliche Grundlagen Onlinehandel Oberwallstraße 9, 10117 Berlin Rechtliche Grundlagen Onlinehandel Förder- und Entwicklungsgesellschaft Uecker-Region mbh 15. Mai 2013, Pasewalk Folie 1 von 34 Übersicht I. Einleitung II. III. Informationspflichten

Mehr

Neufassung des 312g BGB

Neufassung des 312g BGB Neufassung des 312g BGB Neue Probleme bei Online-Bestellungen Matthias Bergt Rechtsanwälte v. Boetticher Hasse Lohmann www.dsri.de Der neue 312g BGB: Pflichten im elektronischen Geschäftsverkehr Seit 1.

Mehr

Wettbewerbsrecht und UWG

Wettbewerbsrecht und UWG Wettbewerbsrecht und UWG Martin & Jörg 29.05.2006 1 Einführung 2 Aufbau des UWG Allgemeine Bestimmungen Rechtsfolgen Strafvorschriften 3 Zusammenfassung Zum Begri Wettbewerbsrecht im weiteren Sinne Lauterkeitsrecht

Mehr

Checkliste zur Erfüllung der Informationspflichten bei Datenerhebung

Checkliste zur Erfüllung der Informationspflichten bei Datenerhebung Checkliste 2006 Checkliste zur Erfüllung der Informationspflichten bei Datenerhebung Nach 4 Abs. 3 BDSG Bitte lesen Sie vorab die Ausführungen zu dem Thema Datenschutz/Datenerhebung. So kommen Sie durch

Mehr

Make IT So nutzen Gründer die digitale Welt Wie darf ich als Unternehmer mit den Daten aus der digitalen Welt umgehen?

Make IT So nutzen Gründer die digitale Welt Wie darf ich als Unternehmer mit den Daten aus der digitalen Welt umgehen? Wie darf ich als Unternehmer mit den Daten aus der digitalen Welt umgehen? 20.11.2015 1 Werbung = alle unternehmerischen Handlungen mit dem Ziel, den Absatz von Waren oder Dienstleistungen zu fördern 20.11.2015

Mehr

Rechtsfallen im e-marketing "e-marketingday 2015" Goldberg Rechtsanwälte Wuppertal Solingen

Rechtsfallen im e-marketing e-marketingday 2015 Goldberg Rechtsanwälte Wuppertal Solingen Rechtsfallen im e-marketing "e-marketingday 2015" Rechtsanwalt Alexander Goldberg Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz Fachanwalt für Informationstechnologierecht (IT-Recht) Lehrbeauftragter der Bergischen

Mehr

Mobile Advertising clever und rechtssicher geht das?! RA Jan Schneider Fachanwalt für Informationstechnologierecht

Mobile Advertising clever und rechtssicher geht das?! RA Jan Schneider Fachanwalt für Informationstechnologierecht Mobile Advertising clever und rechtssicher geht das?! RA Jan Schneider Fachanwalt für Informationstechnologierecht ecommerce Conference 2013, München, 2. Juli 2013 Worum geht s? die Rahmenbedingungen die

Mehr

5 typische Abmahnfallen in Online-Shops. Vortrag auf der IT-Kongressmesse it-for-business Media Docks Lübeck am 04.02.2015

5 typische Abmahnfallen in Online-Shops. Vortrag auf der IT-Kongressmesse it-for-business Media Docks Lübeck am 04.02.2015 5 typische Abmahnfallen in Online-Shops Vortrag auf der IT-Kongressmesse it-for-business Media Docks Lübeck am 04.02.2015 1 Kurzvorstellung (bald) 44 Jahre Verheiratet, 2 Kinder Seit 2000 Jurist im Bereich

Mehr

Nutzung von Kundendaten

Nutzung von Kundendaten Nutzung von Kundendaten Datenschutzrechtliche Möglichkeiten und Grenzen Novellierung des BDSG 2009 / 2010 Rechtsanwalt: David Conrad 1 Datenschutz? Geschützt sind nur personenbezogene Daten Datenschutz

Mehr

Fallstricke im Online-Marketing. Dr. Philip Laue, LL.M. (Stockholm)

Fallstricke im Online-Marketing. Dr. Philip Laue, LL.M. (Stockholm) Fallstricke im Online-Marketing Dr. Philip Laue, LL.M. (Stockholm) Übersicht Meta-Tags Adword-Advertising E-Mail-Marketing Online-Targeting Facebook Like Button 2 Ein Unternehmen möchte Suchmaschinenmarketing

Mehr

Datenschutz und E-Commerce - Gegensätze in der digitalen Wirtscheft?

Datenschutz und E-Commerce - Gegensätze in der digitalen Wirtscheft? Datenschutz und E-Commerce - Gegensätze in der digitalen Wirtscheft? Rechtsanwalt Oliver J. Süme Vortrag im Rahmen der Medientage München 2000 Dienstag, den 7. November 2000 - Panel 7.3. Einleitung Wer

Mehr

Hinweise für die Benutzung der Rechtstexte, zur Verfügung gestellt von der Rechtsanwälte Lampmann, Haberkamm & Rosenbaum Partnerschaft

Hinweise für die Benutzung der Rechtstexte, zur Verfügung gestellt von der Rechtsanwälte Lampmann, Haberkamm & Rosenbaum Partnerschaft Handlungshinweise Stand 05.11.2014 Hinweise für die Benutzung der Rechtstexte, zur Verfügung gestellt von der Rechtsanwälte Lampmann, Haberkamm & Rosenbaum Partnerschaft Als im Gewerblichen Rechtschutz

Mehr

Im Internet werben alles möglich? Rechtliche Aspekte des Social-Media, E-Mail- und Suchmaschinenmarketings

Im Internet werben alles möglich? Rechtliche Aspekte des Social-Media, E-Mail- und Suchmaschinenmarketings Im Internet werben alles möglich? Rechtliche Aspekte des Social-Media, E-Mail- und Suchmaschinenmarketings Gliederung I. Begriffsbestimmung II. Werbeformen im Internet und deren Anforderungen I. Klassische

Mehr

REFERENTEN: Dr. Dennis Voigt, Markus Faust MELCHERS, FRANKFURT AM MAIN Business-Frühstück Keine Website ohne Datenschutz

REFERENTEN: Dr. Dennis Voigt, Markus Faust MELCHERS, FRANKFURT AM MAIN Business-Frühstück Keine Website ohne Datenschutz REFERENTEN: Dr. Dennis Voigt, Markus Faust MELCHERS, FRANKFURT AM MAIN Business-Frühstück Keine Website ohne Datenschutz BIEG Hessen / IHK Offenbach am Main 06. Februar 2014 Gliederung Datenschutzerklärung

Mehr

Rechtssichere b2b-shops

Rechtssichere b2b-shops Rechtssichere b2b-shops Die wichtigsten rechtlichen Aspekte bei B2B Shopauftritten IntelliShop AG Webinar Download der Präsentation unter Alle registrierten Teilnehmer bekommen am Ende der Expertenwoche

Mehr

Social Media Marketing und Datenschutz

Social Media Marketing und Datenschutz 1 2 Social Media Marketing und Datenschutz Anwendbarkeit des deutschen Datenschutzrechts - einschlägige Normen Datenschutzrechtliche Probleme beim Social Media Marketing 4 Anwendungsfälle Rechtsfolgen

Mehr

Aktuelle Rechtsfragen rund ums Callcenter

Aktuelle Rechtsfragen rund ums Callcenter Aktuelle Rechtsfragen rund ums Callcenter von Dr. Udo von Fragstein Rechtsanwalt und Partner bei FRANZ Rechtsanwälte Holzstraße 2, 40221 Düsseldorf Tel.: 0211-157676-0 Fax: 0211-157676-76 Fragstein@franzlegal.com

Mehr

Datenschutzerklärung. Verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung ist. Schröter Bürobedarf + EDV-Zubehör GmbH Tempelsweg 4 47918 Tönisvorst

Datenschutzerklärung. Verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung ist. Schröter Bürobedarf + EDV-Zubehör GmbH Tempelsweg 4 47918 Tönisvorst Datenschutzerklärung Verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung ist Schröter Bürobedarf + EDV-Zubehör GmbH Tempelsweg 4 47918 Tönisvorst Telefon: 02151 / 792-0 Telefax: 02151 / 792 106 E-Mail: info@schroeter-buerozentrum.de

Mehr

Risiken im Netz. - Bonner Unternehmertage 2014 -

Risiken im Netz. - Bonner Unternehmertage 2014 - Risiken im Netz - Bonner Unternehmertage 2014 - Referent: Rechtsanwalt Dr. Stephan Dornbusch Fachanwalt für Steuerrecht Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz Folie 1 Übersicht 1. Impressum und kein

Mehr

Änderungen im Widerrufsrecht bei Online-Shops ab 13.06.2014. Zu beachten, wichtig für alle eshopv5 Betreiber INFO

Änderungen im Widerrufsrecht bei Online-Shops ab 13.06.2014. Zu beachten, wichtig für alle eshopv5 Betreiber INFO Änderungen im Widerrufsrecht bei Online-Shops ab 13.06.2014 Zu beachten, wichtig für alle eshopv5 Betreiber INFO Inhalt 1 Neues Widerrufsrecht für Online Business ab 13.6.2014... 3 2 Anzeige und Einstellungen

Mehr

Handbuch für Online-Händler

Handbuch für Online-Händler Handbuch für Online-Händler Praxishilfen zur richtigen Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben Musterformulierungen für Ihren Shop Steigern Sie das Vertrauen und erhöhen Sie die Konversion Mai 2015 Peter Klein

Mehr

Rechtsanwalt Rolf Becker

Rechtsanwalt Rolf Becker Rechtsanwalt Rolf Becker Channel + Recht: Multipliziertes Risiko oder Chance WIENKE & BECKER KÖLN Rechtsanwälte (C) Rolf Becker, Sachsenring 6 50677 Köln Tel. 0221 / 3765-330 Fax 0221 / 3765-312 rbecker@kanzlei-wbk.de

Mehr

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

DATENSCHUTZERKLÄRUNG DATENSCHUTZERKLÄRUNG Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Website. Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für uns sehr wichtig. Nachstehend möchten wir Sie ausführlich über den Umgang mit Ihren Daten

Mehr

Aktuelle Urteile und Trends zum Verbraucherrecht im Onlinehandel

Aktuelle Urteile und Trends zum Verbraucherrecht im Onlinehandel Aktuelle Urteile und Trends zum Verbraucherrecht im Onlinehandel Internet World - München, 24. März 2015 Dr. Carsten Föhlisch Agenda Fernabsatzvertrag Click & Collect Impressum Plattformen Telefonnummer

Mehr

White Paper Button-Lösung

White Paper Button-Lösung White Paper Button-Lösung Wichtigste Änderungen und Gestaltungshinweise für Shopsysteme und Verkaufsplattformen Gesetz zur Änderung des Bürgerlichen Gesetzbuchs zum besseren Schutz der Verbraucherinnen

Mehr

Facebook und Google+ Rechtlich auf der sicheren Seite

Facebook und Google+ Rechtlich auf der sicheren Seite Facebook und Google+ Rechtlich auf der sicheren Seite IHK Frankfurt am Main - 18.03.2014 Dr. Thomas Lapp, Frankfurt am Main Rechtsanwalt und Mediator Themen Leichtsinn Impressumpflicht Verwendung von Fotos

Mehr

Datenschutzhinweis Datenschutz bei NETTO Reifen-Räder-Discount Erhebung und Verarbeitung persönlicher Daten

Datenschutzhinweis Datenschutz bei NETTO Reifen-Räder-Discount Erhebung und Verarbeitung persönlicher Daten Datenschutzhinweis Datenschutz bei NETTO Reifen-Räder-Discount REIFF Reifen und Autotechnik GmbH bedankt sich für Ihren Besuch auf unserer Internetseite sowie über Ihr Interesse an unserem Unternehmen

Mehr

Erfolgreiche Websites 2: AGBs, Informationspflichten & Co. Rechtssicherheit für Ihre Website

Erfolgreiche Websites 2: AGBs, Informationspflichten & Co. Rechtssicherheit für Ihre Website Leipzig, 27.03.2012 Erfolgreiche Websites 2: AGBs, Informationspflichten & Co. Rechtssicherheit für Ihre Website RA Alexander Wagner Mitteldeutsches Kompetenzzentrum für den elektronischen Geschäftsverkehr

Mehr

RECHTSINFO DATENSCHUTZRECHT IN FRAGEN UND ANTWORTEN

RECHTSINFO DATENSCHUTZRECHT IN FRAGEN UND ANTWORTEN RECHTSINFO DATENSCHUTZRECHT IN FRAGEN UND ANTWORTEN Wir haben täglich mit Daten zu tun, geben sie bewusst oder unbewusst preis und verarbeiten sie doch warum ist dieses Thema so populär? Grundsätzlich

Mehr

AGB & Wiederrufsbelehrung

AGB & Wiederrufsbelehrung AGB & Wiederrufsbelehrung Villacher Bier- Onlineshop Villacher Bier- Community Votings Gewinnspiele Villacher Bier - ONLINESHOP 1 GELTUNG DER ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN Wir verkaufen unsere Waren

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Firma Wehrhahn Verlag, Matthias Wehrhahn

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Firma Wehrhahn Verlag, Matthias Wehrhahn Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Firma, 1 Geltungsbereich Für die Geschäftsbeziehung zwischen (im Folgenden: Verkäufer) und dem Besteller gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Mehr

Internetrecht in der Praxis MACH1, 11.02.2015

Internetrecht in der Praxis MACH1, 11.02.2015 Internetrecht in der Praxis MACH1, 11.02.2015 Rechtsanwalt und Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz Dr. jur. Thorsten Graf, Herford ra-dr-graf.de Überblick Praxisrelevante Rechtsfragen und Fälle 1.

Mehr

Herzlich Willkommen! RA Patrick Jardin. Internetrecht/Rechtliche Aspekte für Online-Shops Folie 1

Herzlich Willkommen! RA Patrick Jardin. Internetrecht/Rechtliche Aspekte für Online-Shops Folie 1 Herzlich Willkommen! RA Patrick Jardin Internetrecht/Rechtliche Aspekte für Online-Shops Folie 1 Internetrecht Rechtliche Aspekte für Online-Shops Internetrecht/Rechtliche Aspekte für Online-Shops Folie

Mehr

Datenschutzbestimmungen für die Plattform Oetinger34

Datenschutzbestimmungen für die Plattform Oetinger34 Datenschutzbestimmungen für die Plattform Oetinger34 Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem innovativen, webbasiertem Verlagskonzept auf der Plattform Oetinger34 auf der Webseite www.oetinger34.de

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen gegenüber Verbrauchern - Kaufvertrag

Allgemeine Geschäftsbedingungen gegenüber Verbrauchern - Kaufvertrag Allgemeine Geschäftsbedingungen gegenüber Verbrauchern - Kaufvertrag 1 Geltungsbereich Die vorliegenden Geschäftsbedingungen enthalten die zwischen Ihnen und uns, der Firma Oberzeller Vogelshop Oberzell

Mehr

Datenschutz im E-Commerce

Datenschutz im E-Commerce Datenschutz im E-Commerce RA Christopher Beindorff Beindorff & Ipland Rechtsanwälte Rubensstr. 3-30177 Hannover Tel.: 0511 6468098 / Fax 0511-6468055...... www.beindorff-ipland.de info@beindorff-ipland.de

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN. 1 Geltungsbereich, Kundeninformationen

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN. 1 Geltungsbereich, Kundeninformationen ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN 1 Geltungsbereich, Kundeninformationen Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen RALF HÆRTEL WEINE und den Verbrauchern und Unternehmern,

Mehr

Kundeninformation und Widerrufsbelehrung von Michael Ludwig Der Theopraktiker für OnlineShops

Kundeninformation und Widerrufsbelehrung von Michael Ludwig Der Theopraktiker für OnlineShops Kundeninformation und Widerrufsbelehrung von Michael Ludwig Der Theopraktiker für OnlineShops 1. Anbieter Michael Ludwig - Der Theopraktiker Postanschrift: Haller Str. 39 74564 Crailsheim Telefon: + 49

Mehr

Rechtssicheres Direktmarketing per E-Mail und Telefon

Rechtssicheres Direktmarketing per E-Mail und Telefon Referenten: Markus Faust/Dr. Dennis Voigt MELCHERS Rechtsanwälte, Frankfurt www.melchers-law.com VDE Verlag GmbH 18.06.2015 Rechtssicheres Direktmarketing per E-Mail und Telefon Gliederung 2 Einführung

Mehr

Datenschutzerklärung der CEWE-PRINT GmbH

Datenschutzerklärung der CEWE-PRINT GmbH Datenschutzerklärung der CEWE-PRINT GmbH Der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat für die CEWE-PRINT GmbH (nachfolgend CEWE-PRINT) höchste Priorität. Im Folgenden erhalten Sie Informationen über den Umgang

Mehr

Social Media Marketing

Social Media Marketing 1 Social Media Marketing Dr. Astrid Auer-Reinsdorff Rechtsanwältin & Fachanwältin IT-Recht 1. Münchner Fachanwaltstag 2 3 Inhalte Facebook Blog / Rss-Feed Twitter youtube Whatsapp Word of Mouth (WOM-Marketing)

Mehr

Grundlagen des Datenschutzes und der IT-Sicherheit. Musterlösung zur 3. Übung im SoSe 2013: Kundendatenschutz (3)

Grundlagen des Datenschutzes und der IT-Sicherheit. Musterlösung zur 3. Übung im SoSe 2013: Kundendatenschutz (3) und der IT-Sicherheit Musterlösung zur 3. Übung im SoSe 2013: Kundendatenschutz (3) 3.1 Elektronische Einwilligung Aufgabe: Formulieren Sie eine elektronische Einwilligungserklärung, die die Anforderungen

Mehr