Juni 2014 Wassertage Bielefeld / Hannover. Industrial Security. Frei verwendbar / Siemens AG Alle Rechte vorbehalten.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Juni 2014 Wassertage Bielefeld / Hannover. Industrial Security. Frei verwendbar / Siemens AG 2014. Alle Rechte vorbehalten."

Transkript

1 Juni 2014 Wassertage Bielefeld / Hannover Industrial Security siemens.de/industry-nord

2 Einleitung 2 Das Defense-in-Depth-Konzept 14 Anlagensicherheit 17 Netzwerksicherheit 22 Systemintegrität 34 Fazit 48

3 Warum hat Industrial Security einen solch hohen Stellenwert? Gefährdung von Automatisierungsanlagen wichtige Trends als Gründe Horizontale und vertikale Integration aller Netzwerkebenen Anbindung von Automatisierungsnetzwerken an IT-Netzwerke und das Internet zu Fernwartungszwecken Vermehrter Einsatz offener Standards und PC-basierter Systeme Zunehmende Bedrohungen aufgrund dieser Trends: Zugriffsverletzungen durch Unbefugte Spionage und Manipulation von Daten Schäden und Datenverluste durch Malware Mehrere Sicherheitsvorfälle haben die Gefährdung von Automatisierungsanlagen deutlich gemacht.

4 Trends im Security-Bereich Ständige Zunahme der weltweiten Vernetzung Trends mit Auswirkungen auf die Security Cloud Computing-Ansätze Zunehmender Einsatz von Mobilgeräten Drahtlostechnologie Smart Grid Weltumspannender Fernzugriff auf Anlagen, Maschinen und mobile Anwendungen Das Internet der Dinge Große Einkommensunterschiede Schuldenprobleme der Staaten Klimawandel Cyber Angriffe Wasserknappheit Quelle: World Economic Forum, 50 Global Risks

5 BSI: Top 10 Bedrohungen bei ICS-Systemen (Industrial Control Systems) TOP 10 Bedrohungen für die Sicherheit von Automatisierungsanlagen 1. Unberechtigte Nutzung von Fernwartungszugängen 2. Online-Angriffe über Office-Netze 3. Angriffe auf eingesetzte Standardkomponenten im ICS-Netz * 4. (Distributed) Denial of Service-Angriffe ((D)DoS-Angriffe) 5. Menschliches Fehlverhalten und Sabotage 6. Einschleusen von Schadcode über Wechseldatenträger und externe Hardware 7. Lesen und Schreiben von Nachrichten im ICS-Netz 8. Unberechtigter Zugriff auf Ressourcen 9. Angriffe auf Netzwerkkomponenten 10. Technisches Fehlverhalten und höhere Gewalt (*Industrial Control Systems) Quelle: BSI Analyse zur Cyber-Sicherheit 2012

6 Schlagzeilen über aufgedeckte Schwachstellen mittlerweile auf den Titelseiten In Sachen Sicherheit Druck auf SCADA-Entwickler notwendig Kraftwerks- und Produktionsanlagen-Software in USA offenbart riskante Sicherheitslücken USA durch Hacker-Angriffe gefährdet Industrielle Leitsysteme kommen in die Jahre vermehrte Anfälligkeit für Cyberattacken Stromnetz im Visier von Hackern Quelle: In seinem Geschäftsjahr (Oktober 2011 bis September 2012) untersuchte ICS-CERT* 198 Angriffe auf Steuerungsrechner in der USA. 12. Februar 2013: Unsere Gegner suchen nun auch nach Möglichkeiten, unser Energieversorgungsnetz, unsere Finanzinstitutionen und unsere Luftfahrtkontrollsysteme zu sabotieren. Wenn wir auf die letzten Jahre zurückblicken, müssen wir uns wundern, dass wir angesichts der realen Bedrohung unserer Sicherheit und Wirtschaft nichts unternommen haben. Deshalb habe ich im Laufe dieses Tages eine neue Rechtsverordnung unterschrieben, die unsere Cyber-Abwehr stärken wird. (...) Nun muss der Kongress ebenfalls handeln und dieses Gesetz verabschieden, um unsere Regierung besser in die Lage zu versetzen, unsere Netzwerke zu sichern und Angriffe zu verhindern. - US President Barack Obama * CERT -Computer Emergency Response Team

7 Presseschau Spiegel Online v Hauptberuflich nimmt Kyle Wilhoit im Auftrag seines Arbeitgebers Schadsoftware auseinander. In seiner Freizeit betreibt er im Keller seines Hauses die Wasserpumpstation einer US-Kleinstadt. Zumindest sieht es für Cyber-Angreifer so aus, wenn sie im Internet nach Zielen suchen. Tatsächlich stehen im Keller des Software-Experten nur die Steuerungsanlagen, mit denen solche Pumpstationen betrieben werden. Die Teile dafür hat er bei Ebay gekauft und so zusammengebaut, dass sie für Hacker wie ein leichtes Angriffsziel erschienen. Wilhoits kleiner Test war beunruhigend erfolgreich Honeypot, Honigtopf, nennt man Anlagen, die absichtlich unsicher konfiguriert und von Hand mit Schwachstellen präpariert werden. Derart vorbereitet schloss Wilhoit die nachgemachte Pumpstation ans Internet an. Nach außen entstand so der Eindruck, die Anlage sei das Scada-Kontrollsystem (Supervisory Control and Data Acquisition) einer kleinstädtischen Wasserversorgung. Bekannt geworden sind solche Steuerungsanlagen durch den Stuxnet-Wurm. Mit der 2010 entdeckten Schadsoftware waren die Scada-Systeme der iranischen Atomaufbereitungsanlage in Natanz manipuliert und so Hunderte dort zur Urananreicherung benutzen Hightech-Zentrifugen überlastet und zerstört worden. Die USA und Israel stecken wohl hinter dem Angriff. Spätestens seitdem gelten Scada-Systeme als einer der Angriffspunkte für den echten Cyberwar. Im Bestseller "Blackout" aus dem Jahr 2012 wird mit ihrer Hilfe in ganz Europa der Strom abgeschaltet. Ein echter und acht virtuelle Honeypots Die Fänge der von Wilhoit vorbereiteten Scada-Falle sind beachtlich: Binnen weniger Tage verzeichnete er etliche Angriffe aus verschiedenen Ländern. Um noch mehr Attacken zu provozieren, bildete er das System mit virtuellen Komponenten nach, die er an acht Orten quer über den Globus verteilte. Das Ergebnis der Mühe: Binnen einiger Monate erfasste Wilhoit mit seinem Aufbau 74 Angriffe, deren Ablauf auf Scada-Fachkenntnisse der Angreifer schließen lässt. Etwa die Hälfte davon ging von chinesischen Rechnern aus. Automatisierte und ungezielte Angriffswellen, wie sie jeden Tag millionenfach durchs Web schwappen, nahm der Fachmann zwar zur Kenntnis, verfolgte sie aber nicht weiter. Quelle:

8 Presseschau Heise Security v und c t v Quelle: c t v

9 Suchmaschine Shodan Quelle:

10 Einleitung 3 Das Defense-in-Depth-Konzept 13 Anlagensicherheit 17 Netzwerksicherheit 22 Systemintegrität 34 Fazit 48

11 Anlagensicherheit Siemens CERT die Industrial Security Spezialisten

12 Das Defense-in-Depth-Konzept Anlagensicherheit Verhinderung des physischen Zugangs zu kritischen Anlagenbereichen Etablierung eines Security Managementprozesses Netzwerksicherheit Kontrollierte Schnittstellen zwischen Office- und Anlagennetzwerk, z. B. über Firewalls Weitere Segmentierung des Anlagennetzwerks Systemintegrität Antivirus- und Whitelisting-Software Systemhärtung Wartungs- und Updatevorgänge Benutzerauthentifizierung für Anlagen- oder Maschinenbediener In Automatisierungskomponenten integrierte Zugriffsschutzmechanismen Security-Lösungen im Industriekontext müssen alle Schutzebenen berücksichtigen

13 Einleitung 3 Das Defense-in-Depth-Konzept 14 Anlagensicherheit 16 Netzwerksicherheit 22 Systemintegrität 34 Fazit 48

14 Anlagensicherheit Anlagensicherheit Verhinderung des physischen Zugangs zu kritischen Anlagenbereichen Etablierung eines Security Managementprozesses Netzwerksicherheit Systemintegrität

15 Anlagensicherheit ganz einfach: physikalischer Zugang Ein einfaches Beispiel für Anlagensicherheit Maßnahmen und Prozesse, die den Zugang nicht autorisierter Personen zur Umgebung der Anlage verhindern. Physikalische Trennung unterschiedlicher Produktionsbereiche mit differenzierten Zugangsberechtigungen. Physikalischer Zugangsschutz für kritische Automatisierungskomponenten (z.b. sicher verschlossene Schaltschränke) Die Anlagensicherheit schafft die Voraussetzungen, dass technische Maßnahmen der IT-Sicherheit nicht anderweitig umgangen werden können

16 Anlagensicherheit ganz einfach: physikalischer Zugang Die Anlagensicherheit schafft die Voraussetzungen, dass technische Maßnahmen der IT-Sicherheit nicht anderweitig umgangen werden können

17 Anlagensicherheit Security-Management Security-Management ist eine Schlüsselaufgabe: Risikoanalyse mit Definition von Risikominderungsmaßnahmen Festlegung von Richtlinien und Koordinierung organisatorischer Maßnahmen Koordination technischer Maßnahmen Regelmäßige/ereignisabhängige Wiederholung der Risikoanalyse 1 Risikoanalyse Siemens Security Services Security Assessment Beurteilung aktuelle Risikolevel, Ziel: Reduzierung von Risiken Monitoring & Managed Service kontinuierliche Überwachung und Alarmierung im Bedarfsfall 4 Validierung und Verbesserung 3 Technische Maßnahmen 2 Richtlinien, organisatorische Maßnahmen Security-Management ist unverzichtbar für ein durchdachtes Sicherheitskonzept

18 Einleitung 3 Das Defense-in-Depth-Konzept 14 Anlagensicherheit 17 Netzwerksicherheit 21 Systemintegrität 34 Fazit 48

19 Netzwerksicherheit Anlagensicherheit Netzwerksicherheit Kontrollierte Schnittstellen zwischen Office- und Anlagennetzwerk, z. B. über Firewalls Weitere Segmentierung des Anlagennetzwerks Systemintegrität

20 Netzwerksicherheit durch Einsatz von Firewalls Port Firewall-Regeln 20 FTP Kommunikation gesperrt FTP HTTP STEP7 119 NTP Kommunikation gesperrt Kommunikation erlaubt Kommunikation gesperrt Kommunikation gesperrt Durch den Einsatz einer Firewall kann gezielt Kommunikation am Netzwerk blockiert oder erlaubt werden. 666 DOOM Kommunikation gesperrt Durch eine Firewall kann Zugriff auf definierte Netzwerkdienste beschränkt werden. Durch entsprechende Firewall-Regeln kann der Zugriff auf Netzwerkdienste auch auf bestimmte Quell-Adressen beschränkt werden.

21 Netzwerksicherheit durch Einsatz von VPN (Virtuelles Privates Netzwerk) Zertifikat (=Schlüssel) VPN Von Ende-zu-Ende verschlüsselte Kommunikation (Tunnel) Durch den Einsatz eines VPN (Virtuelles Privates Netzwerk) wird Kommunikation zwischen zwei Teilnehmern verschlüsselt Zur Verschlüsselung kommen sog. Zertifikate zum Einsatz. Der sog. VPN-Tunnel bietet einen gesicherten Kommunikationskanal über ein unsicheres Netzwerk hinweg. Ein Mitlesen oder Stören der Kommunikation ist nicht möglich.

22 Netzwerksicherheit im Überblick Applikationen und Aufgaben Netzwerkzugangsschutz Sichere Fernzugriffe über Internet oder mobilen Netzen (GPRS/UMTS) Verbindung zu IT-Netzen: Sichere Architektur mit DMZ (SCALANCE S623) Zellenschutz Risikoreduzierung mittels Netzsegmentierung Sichere Kommunikationsprotokolle verhindern Spionage und Manipulation Security Integrated Produkte mit Firewall- oder VPN-Funktionen

23 Applikationen mit SCALANCE S: Sicherer Fernzugriff ohne direkte Verbindung zum Automatisierungs-Netzwerk Aufgabenstellung Sicherer Zugriff, z.b. über Internet auf eine Maschine oder Anlagenteil ohne Zugang auf das gesamte Anlagennetzwerk Lösung Ausgangspunkt (z. B. Systemintegrator) mit VPN-Client Endpunkt (Automatisierungsanlage): SCALANCE S623 als VPN- Server Roter Port: Verbindung mit Anlagennetzwerk Gelber Port: Anschluss von Modem/Router Grüner Port: Anschluss an gesicherter Zelle Vorteile auf einen Blick Sichere Fernzugriffe über Internet oder mobilen Netzen wie UMTS durch Sicherung der Datenübertragung mit VPN Einschränkung der Zugriffsmöglichkeiten mit integrierter Firewall-Funktion Sicherer Fernzugriff auf Anlagenteile ohne direkten Zugang zum Anlagennetzwerk mit 3-Port Firewall SCALANCE S623

24 Netzwerksicherheit im Überblick Applikationen und Aufgaben Netzwerkzugangsschutz Sichere Fernzugriffe über Internet oder mobilen Netzen (GPRS/UMTS) Verbindung zu IT-Netzen: Sichere Architektur mit DMZ (SCALANCE S623) Zellenschutz Risikoreduzierung mittels Netzsegmentierung Sichere Kommunikationsprotokolle verhindern Spionage und Manipulation Security Integrated Produkte mit Firewall- oder VPN-Funktionen

25 Netzwerksicherheit im Überblick Applikationen und Aufgaben Netzwerkzugangsschutz Sichere Fernzugriffe über Internet oder mobilen Netzen (GPRS/UMTS) Verbindung zu IT-Netzen: Sichere Architektur mit DMZ (SCALANCE S623) Zellenschutz Risikoreduzierung mittels Netzsegmentierung Sichere Kommunikationsprotokolle verhindern Spionage und Manipulation Security Integrated Produkte mit Firewall- oder VPN-Funktionen

26 Einleitung 3 Das Defense-in-Depth-Konzept 14 Anlagensicherheit 17 Netzwerksicherheit 22 Systemintegrität 33 Fazit 48

27 Systemintegrität Manipulationsschutz Anlagensicherheit Netzwerksicherheit Systemintegrität Antivirus- und Whitelisting-Software Systemhärtung Benutzerauthentifizierung für Anlagen- oder Maschinenbediener In Automatisierungskomponenten integrierte Zugriffsschutzmechanismen

28 Systemintegrität durch Whitelisting Whitelisting Anstatt ausführbare Programme (z.b..exe,.bat,.dll ) bei Start auf Malware zu untersuchen, werden einmalig alle ausführbaren Programme signiert. Nach Aktivierung des Whitelisting können nur noch autorisierte Anwendungen ausgeführt werden. Automatischer Schutz gegen fremden Programmcode (z. B. per USB-Stick) und sog "Zero-Day Exploits" Nachrüstung in bestehenden Anlagen möglich McAfee Application Control ist auf Verträglichkeit bei diverser SIMATIC Software getestet (s. nächste Seite) An dieser Stelle: der Support für Windows XP durch Microsoft endet am 08. April 2014

29 Systemintegrität durch Whitelisting Windows XP Auszug aus dem BSI-Dokument Umgang mit dem Ende des Supports für Windows XP Quelle: https://www.allianz-fuer-cybersicherheit.de/acs/de/_downloads/anwender/software/bsi-cs_085.html?nn=

30 Systemintegrität durch Whitelisting Folgende SIMATIC-Produkte wurden erfolgreich auf Verträglichkeit mit McAfee Application Control V5.1 bzw. V6.0 getestet: STEP 7 V5.5 / V12 (TIA-Portal) PCS 7 V8.1 PCS 7 V8.0 PCS 7 V7.1 + SP3 PCS 7 V7.0 + SP3 PCS 7 V6.1 + SP4 WinCC V7.2 WinCC V7.1 WinCC V7.0 + SP1 WinCC V7.0 + SP2 WinCC flexible SP2 S7-mEC, EC31 ab 08/2010 PCS 7 AS mec RTX Nano/MircoBox

31 Systemintegrität Manipulationsschutz Anlagensicherheit Netzwerksicherheit Systemintegrität Antivirus- und Whitelisting-Software Systemhärtung Benutzerauthentifizierung für Anlagen- oder Maschinenbediener In Automatisierungskomponenten integrierte Zugriffsschutzmechanismen

32 Systemhärtung Systemhärtung zur Reduktion von Angriffspunkten

33 Systemintegrität durch Achilles Level 2 Zertifizierung Achilles-zertifizierte Baugruppen Liste zertifizierter Baugruppen: Aktuell (Stand: ) über 62 Siemens- Produkte mit Achilles Level 2 Zertifizierung Achilles-Test als Bestandteil des Systemtests

34 Systemintegrität Manipulationsschutz Anlagensicherheit Netzwerksicherheit Systemintegrität Antivirus- und Whitelisting-Software Systemhärtung Benutzerauthentifizierung für Anlagen- oder Maschinenbediener In Automatisierungskomponenten integrierte Zugriffsschutzmechanismen

35 Zugriffsschutz im System SIMATIC S Höherer Zugriffsschutz (Authentifizierung) Der Zugriffsschutz bietet eine Absicherung gegen unberechtigte Projektierungsänderungen. Über Berechtigungsstufen können unterschiedlichen Benutzergruppen separate Rechte zugeordnet werden Umfassender Schutz gegen unberechtigte Projektierungsänderungen

36 Know-how-Schutz im System SIMATIC S Höherer Know-how-Schutz in STEP 7 Algorithmen können gegen unberechtigte Zugriffe und Modifikationen geschützt werden. Dies schützt gegen Nachbau von Maschinen und sichert Ihre getätigten Investitionen. Schutz des geistigen Eigentums und getätigtem Invest

37 Kopierschutz im System SIMATIC S Höherer Kopierschutz Auf der SIMATIC Memory Card werden einzelne Bausteine mit der Seriennummer der Originalspeicherkarte verknüpft. So können Programme nicht vervielfältigt werden, sondern laufen nur mit der projektierten Speicherkarte. Schutz vor unautorisierter Vervielfältigung ablauffähiger Programme

38 Manipulationsschutz im System SIMATIC S Höherer Manipulationsschutz Das System hilft die zum Controller übertragenen Daten vor unberechtigter Manipulation zu schützen. Veränderte oder fremde Übertragung von Engineering-Daten wird vom Controller erkannt. digitale Prüfsummen Geschützte Übertragung von Passwörtern bei Authentifizierung Erkennung manipulierter Firmware-Updates durch digitale Signaturen Schutz der Kommunikation vor unberechtigten Manipulationen für höchste Anlagenverfügbarkeit

39 Einleitung 3 Das Defense-in-Depth-Konzept 14 Anlagensicherheit 17 Netzwerksicherheit 22 Systemintegrität 34 Fazit 47

40 Fazit Industrial Security Services Umfassende Dienstleistungsangebote über den gesamten Lebenszyklus zu einer maßgeschneiderten Sicherheitslösung Security Management Prozesse und Richtlinien zur Erhöhung der Produktsicherheit im eigenen Entwicklungsprozess, als auch Empfehlungen und Richtlinien zum Einsatz der Produkte und Systeme bei Anwendern Produkte und Systeme Sicherheitstechnisch gehärtete und getestete Produkte, sowie spezielle Security Komponenten und Funktionen, die auf die Erfordernisse der industriellen Automatisierung zugeschnitten sind. Die Siemens-Lösungspyramide für Industrial Security

41 Der Industrial Security Health Check

42 Anlagensicherheit Informationsmöglichkeiten Wo finde ich Informationen? BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) unter BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) Anforderungen an netzwerkfähige Industriekomponenten unter https://www.allianz-fuer-cybersicherheit.de/acs/de/_downloads/techniker/hardware/bsi-cs_067.pdf ICS Cert (Industrial Control Systems Cyber Emergency Response Team) Alerts ( Warnungen ) unter Siemens Industrial Security Siemens-spezifische Warnungen unter

43 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Klaas Essmüller / Holger Schulze Promotion Industrial Security GER I S NORD Werner-von-Siemens-Platz Laatzen Fax: +49 (511) Mobil: +49 (1522) siemens.de/industry-nord

Februar 2014 Automatisierungstage Emden. Industrial Security. Frei verwendbar / Siemens AG 2014. Alle Rechte vorbehalten. siemens.

Februar 2014 Automatisierungstage Emden. Industrial Security. Frei verwendbar / Siemens AG 2014. Alle Rechte vorbehalten. siemens. Februar 2014 Automatisierungstage Emden Industrial Security siemens.de/industry-nord Industrial Security Einleitung 2 Überblick zu Industrial Security 10 Anlagensicherheit 13 Systemintegrität 22 Netzwerksicherheit

Mehr

Seminar Industrial Security

Seminar Industrial Security 16.01.2014 SnowDome Bispingen Seminar Industrial Security siemens.de/industry-nord Seminar Industrial Securiry Agenda 2 Überblick zu IndustrialSecurity 5 Anlagensicherheit 9 Systemintegrität 18 Netzwerksicherheit

Mehr

4. Stuttgarter Sicherheitskongress: IT-Sicherheit in industriellen Anlagen

4. Stuttgarter Sicherheitskongress: IT-Sicherheit in industriellen Anlagen 4. Stuttgarter Sicherheitskongress: IT-Sicherheit in industriellen Anlagen Henning Sandfort Siemens AG, Sector Industry SIMATIC Produkt- & Systemmanagement Allgemeine Security-Bedrohungen in der Automatisierung

Mehr

Gefahrenpotentiale mit System minimieren Frei verwendbar / Siemens AG 2014. Alle Rechte vorbehalten. Industrietage 2014

Gefahrenpotentiale mit System minimieren Frei verwendbar / Siemens AG 2014. Alle Rechte vorbehalten. Industrietage 2014 Industrial Security Gefahrenpotentiale mit System minimieren Warum hat Industrial Security einen solch hohen Stellenwert? Gefährdung von Automatisierungsanlagen wichtige Trends als Gründe Horizontale und

Mehr

Industrial Security. So sind Sie besser gegen Angriffe geschützt. Industrial Security. Einleitung. Die Siemens-Lösung. Anwendungsbeispiele

Industrial Security. So sind Sie besser gegen Angriffe geschützt. Industrial Security. Einleitung. Die Siemens-Lösung. Anwendungsbeispiele So sind Sie besser gegen Angriffe geschützt Einleitung Die Siemens-Lösung Anwendungsbeispiele Vorteile der Zusammenarbeit mit Siemens Siemens AG 2012. Alle Rechte vorbehalten Trends im Security-Bereich

Mehr

Security in industriellen Anwendungen

Security in industriellen Anwendungen Security in industriellen Anwendungen Dr. Anton Friedl Dr. René Graf Siemens AG, Nürnberg Einführung Defense-in-Depth Netzwerk-Security Endgeräte-Security Leitsystem-Security Ausblick Trends im Security-Bereich

Mehr

Cyber-Sicherheit von Industrial Control Systems

Cyber-Sicherheit von Industrial Control Systems Cyber-Sicherheit von Industrial Control Systems Holger Junker Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Industrial IT Forum 2012-04-25 Agenda Das BSI Cyber-Sicherheit im ICS-Kontext Sicherheitsmaßnahmen

Mehr

Produktivität umfassend schützen Industrial Security

Produktivität umfassend schützen Industrial Security , Siemens Schweiz AG Produktivität umfassend schützen Industrial Security Motivation Quelle: Ponemon Institute: Global Megatrends in Cyber Security Quelle: CSIS / McAfee 2014: Net Losses Estimating the

Mehr

Security in der industriellen Automatisierung im aktuellen Kontext

Security in der industriellen Automatisierung im aktuellen Kontext Anna Palmin, Dr. Pierre Kobes /18 November 2014, KommA 2014 Security in der industriellen Automatisierung im aktuellen Kontext Restricted Siemens AG 20XX All rights reserved. siemens.com/answers Security

Mehr

Digitalisierung in der Maritimen Industrie - Siemens Reedertag 2016

Digitalisierung in der Maritimen Industrie - Siemens Reedertag 2016 Digitalisierung in der Maritimen Industrie - Siemens Reedertag 2016 Reedertag 2016 - Industrial Security 1 Vorstellung 2 2 Bestandsaufnahme 4 3 Trends im Bereich IT-Security 8 4 Bedrohungslage 10 5 Was

Mehr

Rundum sicher. Industrial Security für Ihre Anlage auf allen Ebenen. siemens.de/industrialsecurity. Answers for industry.

Rundum sicher. Industrial Security für Ihre Anlage auf allen Ebenen. siemens.de/industrialsecurity. Answers for industry. Rundum sicher Industrial Security für Ihre Anlage auf allen Ebenen siemens.de/industrialsecurity Answers for industry. Gefahrenpotenziale mit System minimieren Mit der steigenden Verwendung von Ethernet-Verbindungen

Mehr

Gezielt mehr Sicherheit in der industriellen Automatisierung

Gezielt mehr Sicherheit in der industriellen Automatisierung Gezielt mehr Sicherheit in der industriellen Automatisierung Das umfassende Angebot zum Schutz Ihrer Anlagen Industrial Security siemens.de/industrialsecurity Gefahrenpotenziale mit System minimieren Mit

Mehr

Industrial Security im Kontext von Industrie 4.0

Industrial Security im Kontext von Industrie 4.0 Industrial Security im Kontext von Industrie 4.0 Prof. Dr. Dieter Wegener, Head of Technology, Industry Sector. Answers for industry. Industrial Security Schlagzeilen über aufgedeckte Schwachstellen mittlerweile

Mehr

Cyber Security in der Stromversorgung

Cyber Security in der Stromversorgung 12. CIGRE/CIRED Informationsveranstaltung Cyber Security in der Stromversorgung Manuel Ifland Ziele dieses Vortrags Sie können sich ein Bild davon machen, welche Cyber Security Trends in der Stromversorgung

Mehr

[IT-RESULTING IM FOKUS]

[IT-RESULTING IM FOKUS] [IT-RESULTING IM FOKUS] Hans-Peter Fries Business Security Manager Datenschutzauditor Industrie 4.0 und IT-Sicherheit Ein Widerspruch in sich? GmbH Schloß Eicherhof D-42799 Leichlingen +49 (0) 2175 1655

Mehr

Hacking für Deutschland!? Aufgaben und Herausforderungen der Cyberabwehr im BSI

Hacking für Deutschland!? Aufgaben und Herausforderungen der Cyberabwehr im BSI Hacking für Deutschland!? Aufgaben und Herausforderungen der Cyberabwehr im BSI Andreas Könen Vizepräsident, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Hacking für Deutschland!? Aufgaben und Herausforderungen

Mehr

Industry White Paper V1.0 Industrial Security Security Konzept zum Schutz industrieller Anlagen, August 2013

Industry White Paper V1.0 Industrial Security Security Konzept zum Schutz industrieller Anlagen, August 2013 Prolog Dieses Whitepaper gibt einen Überblick zum Thema Industrial Security. Es beschreibt die Bedrohungen und Gefährdungen, denen industrielle Automatisierungsnetze ausgesetzt sind und zeigt die Konzepte

Mehr

Produktivität umfassend schützen Security in der Praxis

Produktivität umfassend schützen Security in der Praxis Produktivität umfassend schützen Security in der Praxis Industrial Security Eine Notwendigkeit für die sichere Industrieautomatisierung Informationstechnologien finden Anwendung in der Industrieautomatisierung

Mehr

Sicherheit und Qualität digitaler Leittechnik eine wesentliche Voraussetzung für Kraftwerke der Zukunft

Sicherheit und Qualität digitaler Leittechnik eine wesentliche Voraussetzung für Kraftwerke der Zukunft Sicherheit und Qualität digitaler Leittechnik eine wesentliche Voraussetzung für Kraftwerke der Zukunft Dr. Guido Rettig Chairman of the Board TÜV NORD AG 1 Vertikale und horizontale Kommunikation in der

Mehr

Die Top 10 Gebote. der industriellen Datenkommunikation für mehr IT-Sicherheit

Die Top 10 Gebote. der industriellen Datenkommunikation für mehr IT-Sicherheit Die Top 10 Gebote der industriellen Datenkommunikation für mehr IT-Sicherheit 1. Gebot Sei einzigartig! Passwörter dienen dazu, jemanden zuverlässig zu identifizieren. Sehr kritisch und hoch bedroht sind

Mehr

Industrial IT-Security in der Produktion Praktische Erfahrungen aus der Lebensmittelindustrie

Industrial IT-Security in der Produktion Praktische Erfahrungen aus der Lebensmittelindustrie Industrial IT-Security in der Produktion Praktische Erfahrungen aus der Lebensmittelindustrie Wir sorgen für die Sicherheit Ihrer Anlagen und Infrastrukturen Augsburg 19.02.2014 Kent Andersson, ausecus

Mehr

ICS Security Wie unterstützt der Staat?

ICS Security Wie unterstützt der Staat? ICS Security Wie unterstützt der Staat? Holger Junker Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Hannover Messe Industrie (HMI) 2013 Agenda Das BSI Cyber-Sicherheit im ICS-Kontext Aktivitäten

Mehr

Compliance oder wie wir lernten, unsere Logs zu lieben! Autor: Martin Grossberger, MSc

Compliance oder wie wir lernten, unsere Logs zu lieben! Autor: Martin Grossberger, MSc Compliance oder wie wir lernten, unsere Logs zu lieben! Autor: Martin Grossberger, MSc Die Herausforderung Unternehmen sind in der Pflicht, Log Informationen zu sammeln und zu analysieren, wenn Sie einen

Mehr

Stuxnet eine Einführung. Thomas Reinhold reit@hrz.tu-chemnitz.de

Stuxnet eine Einführung. Thomas Reinhold reit@hrz.tu-chemnitz.de Stuxnet eine Einführung Thomas Reinhold reit@hrz.tu-chemnitz.de Gliederung des Vortrags Zum Begriff Cyberspace Typen und Klassifikationen von Schadsoftware Das Konzept SCADA Stuxnet Die wichtigsten Ereignisse

Mehr

Vortrag zum Thema: Industrie 4.0 Spannungsfeld zwischen Dateninformation und Sicherheit

Vortrag zum Thema: Industrie 4.0 Spannungsfeld zwischen Dateninformation und Sicherheit Vortrag zum Thema: Industrie 4.0 Spannungsfeld zwischen Dateninformation und Sicherheit Rexroth Info Day, Baden Mittwoch, 4. November 2015 Beat Kämpfer Managing Director bfa solutions ltd Einleitung Vortrag

Mehr

Konkrete Lösungsansätze am Beispiel der Lebensmittelindustrie

Konkrete Lösungsansätze am Beispiel der Lebensmittelindustrie Industrial IT Security Konkrete Lösungsansätze am Beispiel der Lebensmittelindustrie Wir sorgen für die Sicherheit Ihrer Anlagen it-sa Nürnberg, 18.10.2012 Kent Andersson 1. Besonderheiten und Unterschiede

Mehr

Sicherheit industrieller Anlagen im Kontext von Cyber-Security und Industrie 4.0

Sicherheit industrieller Anlagen im Kontext von Cyber-Security und Industrie 4.0 Sicherheit industrieller Anlagen im Kontext von Cyber-Security und Industrie 4.0 Holger Junker ics-sec@bsi.bund.de Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) Externe Sicht auf ICS Security

Mehr

Bedrohung durch Cyberangriffe - Reale Gefahr für Ihr Unternehmen. Networker NRW, 5. Juni 2012, Kreisverwaltung Mettmann

Bedrohung durch Cyberangriffe - Reale Gefahr für Ihr Unternehmen. Networker NRW, 5. Juni 2012, Kreisverwaltung Mettmann Bedrohung durch Cyberangriffe - Reale Gefahr für Ihr Unternehmen Networker NRW, 5. Juni 2012, Kreisverwaltung Mettmann Zur Person Frank Broekman IT-Security Auditor (TÜV) Geschäftsführer der dvs.net IT-Service

Mehr

Die Waffen des Cyberwar. Thomas Reinhold reit@hrz.tu-chemnitz.de

Die Waffen des Cyberwar. Thomas Reinhold reit@hrz.tu-chemnitz.de Die Waffen des Cyberwar Thomas Reinhold reit@hrz.tu-chemnitz.de Gliederung des Vortrags Zum Begriff Cyberspace Typen & Klassifikationen von Schadsoftware Exemplarisch: Stuxnet & Duqu Cybercrime & Cyberwar

Mehr

Industrial Wireless Telecontrol

Industrial Wireless Telecontrol Industrial Wireless Telecontrol Drahtlose Remote-Verbindungen über das Internet auf die Anlage Industrial Wireless Communication Definition: Industrial Wireless Communication kurz IWC umfasst die drei

Mehr

Daten Monitoring und VPN Fernwartung

Daten Monitoring und VPN Fernwartung Daten Monitoring und VPN Fernwartung Ethernet - MODBUS Alarme Sensoren RS 232 / 485 VPN Daten Monitoring + VPN VPN optional UMTS Server Web Portal Fernwartung Daten Monitoring Alarme Daten Agent Sendet

Mehr

IT kompetent & wirtschaftlich

IT kompetent & wirtschaftlich IT kompetent & wirtschaftlich 1 IT-Sicherheit und Datenschutz im Mittelstand Agenda: - Wieso IT-Sicherheit und Datenschutz? - Bedrohungen in Zeiten globaler Vernetzung und hoher Mobilität - Risikopotential

Mehr

Verschlüsselt und versperrt sicheres mobiles Arbeiten Mario Winter

Verschlüsselt und versperrt sicheres mobiles Arbeiten Mario Winter Verschlüsselt und versperrt sicheres mobiles Arbeiten Mario Winter Senior Sales Engineer 1 Das Szenario 2 Früher Auf USB-Sticks Auf Netzlaufwerken Auf CDs/DVDs Auf Laptops & PCs 3 Jetzt Im Cloud Storage

Mehr

Die 10 Gebote der IT Sicherheit in der Automation. Dr. Werner Eberle

Die 10 Gebote der IT Sicherheit in der Automation. Dr. Werner Eberle Die 10 Gebote der IT Sicherheit in der Automation Dr. Werner Eberle INSYS Microelectronics GmbH Gegründet 1992 Inhabergeführt Stammsitz in Regensburg Über 90 Mitarbeiter Über 20 Jahre M2M-Erfahrung Eigene

Mehr

Informationen schützen Ihr Geschäft absichern ConSecur GmbH www.consecur.de

Informationen schützen Ihr Geschäft absichern ConSecur GmbH www.consecur.de Informationen schützen Ihr Geschäft absichern Aktuelle Bedrohungen und wie man sie mindert. Matthias Rammes rammes@consecur.de ConSecur GmbH Schulze-Delitzsch-Str. 2 D-49716 Meppen Fon +49 5931 9224-0

Mehr

LogApp Compliance oder wie wir lernten, unsere Logs zu lieben! Autor: Martin Grossberger, MSc

LogApp Compliance oder wie wir lernten, unsere Logs zu lieben! Autor: Martin Grossberger, MSc LogApp Compliance oder wie wir lernten, unsere Logs zu lieben! Autor: Martin Grossberger, MSc Die Herausforderung Unternehmen sind in der Pflicht, Log Informationen zu sammeln und zu analysieren, wenn

Mehr

Operational Guidelines für Industrial Security

Operational Guidelines für Industrial Security Operational Guidelines für Industrial Security Vorschläge und Empfehlungen technischer und organisatorischer Security-Maßnahmen für sicheren Maschinen- und Anlagenbetrieb Version 2.0 Operational Guidelines

Mehr

Mehr Sicherheit mit Security Integrated

Mehr Sicherheit mit Security Integrated Siemens integriert Sicherheitsfunktionen in industrielle Automatisierungsprodukte Mehr Sicherheit mit Security Integrated Dipl.-Ing. David Heinze, Marketing Manager Industrial Security, Siemens AG; Dipl.-Ing.

Mehr

TeleTrusT-Informationstag "Cyber Crime"

TeleTrusT-Informationstag Cyber Crime TeleTrusT-Informationstag "Cyber Crime" Berlin, 20.05.2011 Udo Adlmanninger Secaron AG ILP Information ist mehr als nur Software Agenda Was ist Information Leakage Prevention Motivation aktuelle Datenpannen

Mehr

Fitmachertage bei Siemens PROFINET. Fit in den Frühling mit Siemens PROFINET. Siemens AG 2010. Alle Rechte vorbehalten. Industry Sector.

Fitmachertage bei Siemens PROFINET. Fit in den Frühling mit Siemens PROFINET. Siemens AG 2010. Alle Rechte vorbehalten. Industry Sector. Fitmachertage bei Siemens PROFINET Fit in den Frühling mit Siemens PROFINET Seite 1 / 24 13:15 14:45 Uhr PROFINET PROFINET-Fernwartung & Security Reiner Windholz Inhalt Fernwartung über Telefon Fernwartung

Mehr

Sicherheit im Internet Empfehlungen für den Aufbau von sicheren E-Commerce Systemen

Sicherheit im Internet Empfehlungen für den Aufbau von sicheren E-Commerce Systemen Sicherheit im Internet Empfehlungen für den Aufbau von sicheren E-Commerce Systemen Prof. Dr. Bernhard Stütz Leiter Real-World-Labs an der Fachhochschule Stralsund Prof. Dr. Bernhard Stütz Security 1 Übersicht

Mehr

Informationstechnik in der Prozessüberwachung und -steuerung. Grundsätzliche Anmerkungen

Informationstechnik in der Prozessüberwachung und -steuerung. Grundsätzliche Anmerkungen Informationstechnik in der Prozessüberwachung und -steuerung Grundsätzliche Anmerkungen Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Postfach 20 03 63 53133 Bonn Tel.: +49 22899 95820 E-Mail: ics-sec@bsi.bund.de

Mehr

Informationssicherheit mehr als Technologie. Herzlich willkommen

Informationssicherheit mehr als Technologie. Herzlich willkommen Informationssicherheit mehr als Technologie Herzlich willkommen AL Conuslt 2012 Vorstellung Schwerpunkte IT-Strategie und IT-Strategieentwicklung (z.b. mit CObIT) IT Service-Management (ITIL und ISO 20000)

Mehr

Bestimmungen zur Kontrolle externer Lieferanten. Internet-Sicherheit Für Lieferanten der Kategorie Geringes Internetrisiko

Bestimmungen zur Kontrolle externer Lieferanten. Internet-Sicherheit Für Lieferanten der Kategorie Geringes Internetrisiko Bestimmungen zur Kontrolle externer Lieferanten Internet-Sicherheit Für Lieferanten der Kategorie Geringes Internetrisiko 1. Ressourcenschutz und Systemkonfiguration 2. Änderungs- und Patchmanagement Die

Mehr

Complete User Protection

Complete User Protection Complete User Protection Oliver Truetsch-Toksoy Regional Account Manager Trend Micro Gegründet vor 26 Jahren, Billion $ Security Software Pure-Play Hauptsitz in Japan Tokyo Exchange Nikkei Index, Symbol

Mehr

Vortrag am 06.06.2002. in Hannover (DVG) Arbeitskreis Informationstechnologie IHK Uni Hildesheim Prof. Dr. E. Schwarzer. 16.01.2006 IT-Sicherheit 1

Vortrag am 06.06.2002. in Hannover (DVG) Arbeitskreis Informationstechnologie IHK Uni Hildesheim Prof. Dr. E. Schwarzer. 16.01.2006 IT-Sicherheit 1 IT-Sicherheit Vortrag am 06.06.2002 in Hannover (DVG) Arbeitskreis Informationstechnologie IHK Uni Hildesheim Prof. Dr. E. Schwarzer 16.01.2006 IT-Sicherheit 1 Literatur O. Kyas, M. a Campo, IT-Crackdown

Mehr

Secure Cloud - "In-the-Cloud-Sicherheit"

Secure Cloud - In-the-Cloud-Sicherheit Secure Cloud - "In-the-Cloud-Sicherheit" Christian Klein Senior Sales Engineer Trend Micro Deutschland GmbH Copyright 2009 Trend Micro Inc. Virtualisierung nimmt zu 16.000.000 14.000.000 Absatz virtualisierter

Mehr

Cyberraum und Cybersicherheit: eine neue politische Dimension

Cyberraum und Cybersicherheit: eine neue politische Dimension Cyberraum und Cybersicherheit: eine neue politische Dimension Michael Hange Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik Internationaler Club La Redoute, 26. Mai 2014 IT = Alltag

Mehr

Stuxnet zum Frühstück Industrielle Netzwerksicherheit 2.0 Stuttgart und München

Stuxnet zum Frühstück Industrielle Netzwerksicherheit 2.0 Stuttgart und München Stuxnet zum Frühstück Industrielle Netzwerksicherheit 2.0 Stuttgart und München Angriffe und Schadsoftware zuverlässig erkennen Christian Scheucher secxtreme GmbH Kiefernstraße 38, D-85649 Brunnthal-Hofolding

Mehr

Zentrum für Informationstechnik der Bundeswehr (IT-ZentrumBw) Herausforderung Cyber Defence - Maßnahmen und Erfahrungen der Bundeswehr

Zentrum für Informationstechnik der Bundeswehr (IT-ZentrumBw) Herausforderung Cyber Defence - Maßnahmen und Erfahrungen der Bundeswehr Zentrum für Informationstechnik (IT-ZentrumBw) Herausforderung Cyber Defence - Maßnahmen und Erfahrungen Vortragender: Oberst Dipl. Inform. Gerd Weiß Leiter Geschäftsbereich IT-Sicherheit / Cyber Defence

Mehr

Security 4 Safety. Markus Bartsch, Christian Freckmann

Security 4 Safety. Markus Bartsch, Christian Freckmann Security 4 Safety Markus Bartsch, Christian Freckmann Internet der Dinge Samsung und Android Samsung Samsung TÜV Informationstechnik GmbH Member of TÜV NORD Group 1 Heise-Meldungen Industrieanlagen schutzlos

Mehr

lldeckblatt Einsatzszenarien von SIMATIC Security-Produkten im PCS 7-Umfeld SIMATIC PCS 7 FAQ Mai 2013 Service & Support Answers for industry.

lldeckblatt Einsatzszenarien von SIMATIC Security-Produkten im PCS 7-Umfeld SIMATIC PCS 7 FAQ Mai 2013 Service & Support Answers for industry. lldeckblatt Einsatzszenarien von SIMATIC Security-Produkten im PCS 7-Umfeld SIMATIC PCS 7 FAQ Mai 2013 Service & Support Answers for industry. Fragestellung Dieser Beitrag stammt aus dem Siemens Industry

Mehr

IT-Bedrohungslage und IT-Sicherheit im mittelständischen Unternehmen

IT-Bedrohungslage und IT-Sicherheit im mittelständischen Unternehmen IT-Bedrohungslage und IT-Sicherheit im mittelständischen Unternehmen Marc Schober Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Referat 112 Kritische Infrastrukturen und IT-Sicherheitsrevision Bundesamt

Mehr

CYBER SECURITY SICHERN, WAS VERBINDET. Dr. Rüdiger Peusquens it-sa Nürnberg, 08.-10.10.2013

CYBER SECURITY SICHERN, WAS VERBINDET. Dr. Rüdiger Peusquens it-sa Nürnberg, 08.-10.10.2013 CYBER SECURITY SICHERN, WAS VERBINDET. Dr. Rüdiger Peusquens it-sa Nürnberg, 08.-10.10.2013 IT HEUTE UND MORGEN Die Welt im Netz Das Netz wird wichtiger als der Knoten Prozesse statt Computer Cloud, Cloud,

Mehr

Technologie für eine bessere Welt mit Sicherheit smarter

Technologie für eine bessere Welt mit Sicherheit smarter Technologie für eine bessere Welt mit Sicherheit smarter Dr. Lothar Mackert Vortrag beim IT-Sicherheitskongress 2011 Bonn, 12. April 2011 Technologie für eine bessere Welt - ein er Planet Supply Chains

Mehr

Smart Grid: Problembereiche und Lösungssystematik

Smart Grid: Problembereiche und Lösungssystematik Smart Grid: Problembereiche und Lösungssystematik Claudia Eckert Fraunhofer-Institut AISEC, München VDE/GI-Forum: Informationssicherheit im Stromnetz der Zukunft. 14.3.2014 IKT ist das Nervensystem des

Mehr

isicore IDS/IPS auf Anwendungsebene Public IT Security 2012 Maxemilian Hilbrand

isicore IDS/IPS auf Anwendungsebene Public IT Security 2012 Maxemilian Hilbrand isicore IDS/IPS auf Anwendungsebene Public IT Security 2012 Maxemilian Hilbrand Vorstellung isicore isicore GmbH ist ein Softwarehaus mit Sitz in Wipperfürth (NRW) Entwicklung von systemnaher Software

Mehr

Neuigkeiten in Microsoft Windows Codename Longhorn. 2006 Egon Pramstrahler - egon@pramstrahler.it

Neuigkeiten in Microsoft Windows Codename Longhorn. 2006 Egon Pramstrahler - egon@pramstrahler.it Neuigkeiten in Microsoft Windows Codename Longhorn Windows Server - Next Generation Derzeit noch Beta Version (aktuelles Build 5308) Weder definitiver Name und Erscheinungstermin sind festgelegt Direkter

Mehr

IT-Security im Zeitalter von Industrie 4.0. -Eine Annäherung. Dr. Dirk Husfeld, genua mbh 15. April 2015

IT-Security im Zeitalter von Industrie 4.0. -Eine Annäherung. Dr. Dirk Husfeld, genua mbh 15. April 2015 IT-Security im Zeitalter von Industrie 4.0 -Eine Annäherung Dr. Dirk Husfeld, genua mbh 15. April 2015 Ein wolkiges Ziel cyberphysical systems Internet der Dinge machine 2 machine Smart Factory Industrie

Mehr

IT-Sicherheit in der Automation ein Missverständnis?

IT-Sicherheit in der Automation ein Missverständnis? Automationskolloquium 2012 IT-Sicherheit in der Automation ein Missverständnis? Prof. Dr. Frithjof Klasen Institut für Automation & Industrial IT FH Köln Ulm, 26.09.2012 Institut Automation & Industrial

Mehr

3. Klausurtagung Studiengang Automatisierungstechnik - AuTec. Sicherheit der Information 23. April 2015 Wildau Prof. Dr.-Ing.

3. Klausurtagung Studiengang Automatisierungstechnik - AuTec. Sicherheit der Information 23. April 2015 Wildau Prof. Dr.-Ing. 3. Klausurtagung Studiengang Automatisierungstechnik - AuTec Sicherheit der Information 23. April 2015 Wildau Prof. Dr.-Ing. Frank Gillert Logistik im Kontext der Sicherheit Prozessinhärente Vulnerabilitäten

Mehr

Security Scan Wireless-LAN. Zielsetzung & Leistungsbeschreibung

Security Scan Wireless-LAN. Zielsetzung & Leistungsbeschreibung Security Scan Wireless-LAN Zielsetzung & Leistungsbeschreibung Ausgangssituation : Ihr Internet Firewall Secure LAN Hacker Hacker und Cracker Erkennen die Konfigurationen! Sniffen die übertragenen Daten!

Mehr

5 Schritte zur IT-Sicherheit. Johannes Nöbauer Leiter Enterprise Services

5 Schritte zur IT-Sicherheit. Johannes Nöbauer Leiter Enterprise Services 5 Schritte zur IT-Sicherheit Johannes Nöbauer Leiter Enterprise Services 5 (einfache) Schritte zur IT-Sicherheit Sicherheitsupdates für Betriebssysteme installieren Sicherheitsupdates für alle Anwendungen

Mehr

IT-Grundschutz - Informationssicherheit ohne Risiken & Nebenwirkungen

IT-Grundschutz - Informationssicherheit ohne Risiken & Nebenwirkungen IT-Grundschutz - Informationssicherheit ohne Risiken & Nebenwirkungen Jonas Paulzen Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Grundlagen der Informationssicherheit und IT-Grundschutz 2. IT-Grundschutz-Tag

Mehr

CYBER SECURITY@DEUTSCHE TELEKOM DR. MARKUS SCHMALL

CYBER SECURITY@DEUTSCHE TELEKOM DR. MARKUS SCHMALL CYBER SECURITY@DEUTSCHE TELEKOM DR. MARKUS SCHMALL BEISPIELE WELTWEIT ERFOLGREICHER CYBER-ANGRIFFER JEDES UNTERNEHMEN IST EIN MÖGLICHES OPFER Diverse Rechner von internen Softwareentwicklern wurden infiziert

Mehr

IT-Security Herausforderung für KMU s

IT-Security Herausforderung für KMU s unser weitblick. Ihr Vorteil! IT-Security Herausforderung für KMU s Christian Lahl Agenda o IT-Sicherheit was ist das? o Aktuelle Herausforderungen o IT-Sicherheit im Spannungsfeld o Beispiel: Application-Control/

Mehr

SCHUTZ VON SERVERN, ARBEITSPLATZRECHNERN UND ENDGERÄTEN ENDPOINT SECURITY NETWORK SECURITY I ENDPOINT SECURITY I DATA SECURITY

SCHUTZ VON SERVERN, ARBEITSPLATZRECHNERN UND ENDGERÄTEN ENDPOINT SECURITY NETWORK SECURITY I ENDPOINT SECURITY I DATA SECURITY SCHUTZ VON SERVERN, ARBEITSPLATZRECHNERN UND ENDGERÄTEN ENDPOINT SECURITY NETWORK SECURITY I ENDPOINT SECURITY I DATA SECURITY EINE TATSACHE: ARBEITSPLATZRECHNER UND SERVER SIND WEITERHIN BEDROHT HERKÖMMLICHE

Mehr

Prof. Dr. Reiner Creutzburg. Fachhochschule Brandenburg, Fachbereich Informatik IT- und Medienforensiklabor PF 2132 14737 Brandenburg an der Havel

Prof. Dr. Reiner Creutzburg. Fachhochschule Brandenburg, Fachbereich Informatik IT- und Medienforensiklabor PF 2132 14737 Brandenburg an der Havel IT-Sicherheitsgesetz/IT-Sicherheitskatalog - Auswirkungen auf Betreiber Kritischer Infrastrukturen unter Berücksichtigung der aktuellen Cybersicherheitslage Prof. Dr. Reiner Creutzburg Fachhochschule Brandenburg,

Mehr

Typische IT-Sicherheitsprobleme. IT-Sicherheitsprobleme in

Typische IT-Sicherheitsprobleme. IT-Sicherheitsprobleme in Typische Typische IT-Sicherheitsprobleme IT-Sicherheitsprobleme in in Industriesteuerungen Industriesteuerungen am am Beispiel Beispiel der der Siemens Siemens SIMATIC SIMATIC S7-1200 S7-1200 Inhalt ICS

Mehr

GLASFASERNETZ DATACENTER RHEIN-NECKAR RHEIN-NECKAR-CLOUD MULTIMEDIA ZENTRALE FIREWALL IN DER RHEIN-NECKAR-CLOUD PSFW_PFK_MA_20201505

GLASFASERNETZ DATACENTER RHEIN-NECKAR RHEIN-NECKAR-CLOUD MULTIMEDIA ZENTRALE FIREWALL IN DER RHEIN-NECKAR-CLOUD PSFW_PFK_MA_20201505 GLASFASERNETZ DATACENTER RHEIN-NECKAR RHEIN-NECKAR-CLOUD MULTIMEDIA ZENTRALE FIREWALL IN DER RHEIN-NECKAR-CLOUD PSFW_PFK_MA_20201505 PROAKTIVER SCHUTZ FÜR IHRE DATEN Nur eine Firewall, die kontinuierlich

Mehr

IT - Sicherheit. Maximilian Zubke zubke@iwi.uni-hannover.de. Institut für Wirtschaftsinformatik Leibniz Universität Hannover

IT - Sicherheit. Maximilian Zubke zubke@iwi.uni-hannover.de. Institut für Wirtschaftsinformatik Leibniz Universität Hannover IT - Sicherheit Maximilian Zubke zubke@iwi.uni-hannover.de Gäste - & Doktorandenkolloquium 17. Juli 2008 Agenda Grundla agen Praxis Grundlagen der Risiken und Maßnahmen Security Engineering (Allgemeine

Mehr

Bedrohung durch Cyberangriffe - Reale Gefahr für Ihr Unternehmen. Networker NRW, 23. Oktober 2012, S-IHK Hagen

Bedrohung durch Cyberangriffe - Reale Gefahr für Ihr Unternehmen. Networker NRW, 23. Oktober 2012, S-IHK Hagen Bedrohung durch Cyberangriffe - Reale Gefahr für Ihr Unternehmen Networker NRW, 23. Oktober 2012, S-IHK Hagen Zur Person Frank Broekman IT-Security Auditor (TÜV) Geschäftsführer der dvs.net IT-Service

Mehr

5 Jahre Computer Emergency Response Team der Bundeswehr (CERTBw) eine Bilanz

5 Jahre Computer Emergency Response Team der Bundeswehr (CERTBw) eine Bilanz 5 Jahre Computer Emergency Response Team der Bundeswehr (CERTBw) eine Bilanz Oberstleutnant Elk Rohde IT-Zentrum Bundeswehr Fachgruppenleiter IT-Sicherheit Folie 1 Schutz der Informationen Informationen

Mehr

PCS 7 Sicherheitskonzept Basics. Siemens AG 2014. Alle Rechte vorbehalten.

PCS 7 Sicherheitskonzept Basics. Siemens AG 2014. Alle Rechte vorbehalten. PCS 7 Sicherheitskonzept Basics Sicherheitsarchitektur 2 Typen von Security Architekturen Große Mauer / Great Wall unüberwindbare Mauer Single Point of Security à keine weiteren Checkpoints hinter der

Mehr

Kombinierte Attacke auf Mobile Geräte

Kombinierte Attacke auf Mobile Geräte Kombinierte Attacke auf Mobile Geräte 1 Was haben wir vorbereitet Man in the Middle Attacken gegen SmartPhone - Wie kommen Angreifer auf das Endgerät - Visualisierung der Attacke Via Exploit wird Malware

Mehr

Grundlagen des Datenschutzes und der IT-Sicherheit. Musterlösung zur 7. Übung im SoSe 2014: IT-Risikomanagement

Grundlagen des Datenschutzes und der IT-Sicherheit. Musterlösung zur 7. Übung im SoSe 2014: IT-Risikomanagement und der IT-Sicherheit Musterlösung zur 7. Übung im SoSe 2014: IT-Risikomanagement 7.1 Risikoportfolio Vertraulichkeit Aufgabe: Gegeben seien folgende Werte einer Sicherheitsanalyse eines IT-Systems hinsichtlich

Mehr

Security by Design. Praktische, individuelle und wirtschaftliche Lösung für den Mittelstand

Security by Design. Praktische, individuelle und wirtschaftliche Lösung für den Mittelstand Polizeipräsidium Mittelfranken Security by Design Praktische, individuelle und wirtschaftliche Lösung für den Mittelstand Referent: Matthias Wörner (MW IT-Businesspartner) gepr. IT Sachverständiger Matthias

Mehr

Beispiel Automatischer Patch Download Security Updates und Antivirus-Lösungen

Beispiel Automatischer Patch Download Security Updates und Antivirus-Lösungen Kundentag - Cybersicherheit für Industrieanlagen - 22.10.2015, Volker Albert, ABB Beispiel Automatischer Patch Download Security Updates und Antivirus-Lösungen Slide 2 Mehrere Verteidigungsebenen (Defense

Mehr

Informationstag "Umsetzung des IT-Sicherheitsgesetzes in der Unternehmenspraxis" Gemeinsame Veranstaltung von TeleTrusT, bevh und BISG

Informationstag Umsetzung des IT-Sicherheitsgesetzes in der Unternehmenspraxis Gemeinsame Veranstaltung von TeleTrusT, bevh und BISG Informationstag "Umsetzung des IT-Sicherheitsgesetzes in der Unternehmenspraxis" Gemeinsame Veranstaltung von TeleTrusT, bevh und BISG Berlin, Auswirkungen des ITSiG auf industrielle Sicherheit - technische

Mehr

Embedded Systems. Sicherheit und Zuverlässigkeit in einer automatisierten und vernetzten Welt

Embedded Systems. Sicherheit und Zuverlässigkeit in einer automatisierten und vernetzten Welt Embedded Systems Sicherheit und Zuverlässigkeit in einer automatisierten und vernetzten Welt Intelligente Embedded Systems revolutionieren unser Leben Embedded Systems spielen heute in unserer vernetzten

Mehr

IT-Sicherheit in Werbung und. von Bartosz Komander

IT-Sicherheit in Werbung und. von Bartosz Komander IT-Sicherheit in Werbung und Informatik von Bartosz Komander Gliederung Einführung Anti-viren-software Verschlüsselungssoftware Firewalls Mein Fazit Quellen 2 Einführung Was ist eigentlich IT-Sicherheit?

Mehr

Robert Grey, Symposium NLT / IT, Bautzen, 22. September 2015 Im Dschungel der IT-Sicherheitsrichtlinien Was sollten Energieversorgungsunternehmen

Robert Grey, Symposium NLT / IT, Bautzen, 22. September 2015 Im Dschungel der IT-Sicherheitsrichtlinien Was sollten Energieversorgungsunternehmen Robert Grey, Symposium NLT / IT, Bautzen, 22. September 2015 Im Dschungel der IT-Sicherheitsrichtlinien Was sollten Energieversorgungsunternehmen wissen? September 24, 2015 Slide 1 Über den Drucker ins

Mehr

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION SCHUTZ FÜR SERVER, DESKTOPS & RECHENZENTREN Joachim Gay Senior Technical Sales Engineer Kaspersky Lab EXPONENTIELLER ANSTIEG VON MALWARE 200K Neue Bedrohungen pro

Mehr

Industrial IT Security in Embedded Systems - was leistet die Norm IEC 62443? von Dipl.-Ing. (FH) Sebastian Schmidt

Industrial IT Security in Embedded Systems - was leistet die Norm IEC 62443? von Dipl.-Ing. (FH) Sebastian Schmidt Industrial IT Security in Embedded Systems - was leistet die Norm IEC 62443? von Dipl.-Ing. (FH) Sebastian Schmidt Die Vernetzung von Computer Systemen macht auch vor industriellen Systemen nicht halt.

Mehr

Herausforderungen und Chancen im industriellen Umfeld

Herausforderungen und Chancen im industriellen Umfeld Die Vorteile öffentlicher Netze nutzen 12.08.2014, Marc Lindlbauer, secunet Security Networks AG Herausforderungen und Chancen im industriellen Umfeld Daten & Fakten zur secunet Security Networks AG >340

Mehr

Perspektiven der IT-Sicherheit in Deutschland und die Rolle des BSI

Perspektiven der IT-Sicherheit in Deutschland und die Rolle des BSI Perspektiven der IT-Sicherheit in Deutschland und die Rolle des BSI Michael Hange Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik 3. Tag der IT-Sicherheit, IHK Haus der Wirtschaft,

Mehr

IV. Internationale Konferenz << UGS sicherer Betrieb und effiziente Technologien >>

IV. Internationale Konferenz << UGS sicherer Betrieb und effiziente Technologien >> IV. Internationale Konferenz > Automation Security IT-Sicherheit in der Prozessleittechnik am Beispiel des Erdgasspeichers Jemgum Andreas Renner 13.

Mehr

Cyber Security Lösungen mit PACiS

Cyber Security Lösungen mit PACiS Cyber Security Lösungen mit PACiS Erhöhte Netzzuverlässigkeit und Gesetzeskonformität durch innovatives Cyber Security Konzept PACiS bietet integrierte Systeme für Schutz, Automatisierung, Überwachung

Mehr

Penetrationtests: Praxisnahe IT-Sicherheit

Penetrationtests: Praxisnahe IT-Sicherheit Ihr Netzwerk aus der Angreiferperspektive jens.liebchen@redteam-pentesting.de http://www.redteam-pentesting.de 21. März 2007 Technologieforum Telekommunikation IHK Aachen Februar 2007: Agenda Verfassungsschutz:

Mehr

Industrial IT Security. Schützen Sie Ihr wertvollstes Gut Ihre Produktionssysteme. Wir sorgen für die Sicherheit Ihrer Anlagen. www.ausecus.

Industrial IT Security. Schützen Sie Ihr wertvollstes Gut Ihre Produktionssysteme. Wir sorgen für die Sicherheit Ihrer Anlagen. www.ausecus. Industrial IT Security. Schützen Sie Ihr wertvollstes Gut Ihre Produktionssysteme Wir sorgen für die Sicherheit Ihrer Anlagen www.ausecus.com Was passiert, wenn Ihre Produktionsanlage ausfällt? Mit einem

Mehr

AV-TEST. Sicherheitslage Android

AV-TEST. Sicherheitslage Android AV-TEST Sicherheitslage Android Sicherheitslage Android 1 SICHERHEITSLAGE ANDROID MEHR ALS 30 IT-SPEZIALISTEN MEHR ALS 15 JAHRE EXPERTISE IM BEREICH ANTIVIREN-FORSCHUNG UNTERNEHMENSGRÜNDUNG 2004 EINE DER

Mehr

ITIL & IT-Sicherheit. Michael Storz CN8

ITIL & IT-Sicherheit. Michael Storz CN8 ITIL & IT-Sicherheit Michael Storz CN8 Inhalt Einleitung ITIL IT-Sicherheit Security-Management mit ITIL Ziele SLA Prozess Zusammenhänge zwischen Security-Management & IT Service Management Einleitung

Mehr

Die neue Welt der Managed Security Services. DI Alexander Graf Antares NetlogiX Netzwerkberatung GmbH

Die neue Welt der Managed Security Services. DI Alexander Graf Antares NetlogiX Netzwerkberatung GmbH Die neue Welt der Managed Security Services DI Alexander Graf Antares NetlogiX Netzwerkberatung GmbH Agenda Über Antares Aktuelle Sicherheitsanforderungen Externe Sicherheitsvorgaben Managed Security Log

Mehr

Sichere PCs und Laptops

Sichere PCs und Laptops Sichere PCs und Laptops Sicherheitstools mit der Bürgerkarte A-SIT Zentrum für Sichere Informationstechnologie Dipl.-Ing. Martin Centner SFG, 9. Februar 2006 A-SIT Zentrum für Sichere Informationstechnologie

Mehr

Carsten Eilers www.ceilers-it.de. Der erste Cyberwar hat begonnen

Carsten Eilers www.ceilers-it.de. Der erste Cyberwar hat begonnen Carsten Eilers www.ceilers-it.de Der erste Cyberwar hat begonnen Stuxnet Juni 2010 USB-Wurm verbreitet sich über 0-Day- Schwachstelle in Windows: Stuxnet ("Shortcut-Lücke") Ziel der Angriffe: SCADA-Systeme

Mehr

Verschlüsselung von VoIP Telefonie

Verschlüsselung von VoIP Telefonie Verschlüsselung von VoIP Telefonie Agenda» VoIP-Grundlagen» Gefahren bei VoIP» Sicherheitskonzepte 2 VoIP-Grundlagen Im Unterschied zur klassischen Telefonie werden bei VoIP keine dedizierten Leitungen

Mehr

Sicherheit! Sicherheit ist unumgänglich - Für Sie, Ihre Mitarbeiter, Ihr Unternehmen. Dr. Ingo Hanke, IDEAS. Dr. Ingo Hanke

Sicherheit! Sicherheit ist unumgänglich - Für Sie, Ihre Mitarbeiter, Ihr Unternehmen. Dr. Ingo Hanke, IDEAS. Dr. Ingo Hanke Sicherheit! Sicherheit ist unumgänglich - Für Sie, Ihre Mitarbeiter, Ihr Unternehmen, IDEAS Übersicht # 1 Einleitung # 2 IT-Sicherheit wozu denn? # 3 IT-Sicherheit die Grundpfeiler # 4 IT-Sicherheit ein

Mehr

Cybersicherheit als Wettbewerbsvorteil und Voraussetzung wirtschaftlichen Erfolgs

Cybersicherheit als Wettbewerbsvorteil und Voraussetzung wirtschaftlichen Erfolgs Cybersicherheit als Wettbewerbsvorteil und Voraussetzung 9. Dezember 2014 1 Gliederung I. Digitale Risiken Reale Verluste II. Cybersicherheit als Business Enabler III. Konsequenzen für die deutsche Software

Mehr

Welcome to PHOENIX CONTACT Zuverlässige & sichere Abschottung sowie Isolierung von Windows XP Systemen

Welcome to PHOENIX CONTACT Zuverlässige & sichere Abschottung sowie Isolierung von Windows XP Systemen Welcome to PHOENIX CONTACT Zuverlässige & sichere Abschottung sowie Isolierung von Windows XP Systemen Urs Thönen Product Manager Automation uthoenen@phoenixcontact.com 8. April 2014 WinXP-Support eingestellt

Mehr

Eine umfassende Unternehmenslösung für die private und berufliche Nutzung

Eine umfassende Unternehmenslösung für die private und berufliche Nutzung Eine umfassende Unternehmenslösung für die private und berufliche Nutzung Mobile Security Lösung für Unternehmen Einführung in Samsung KNOX DIE TECHNOLOGIE HINTER SAMSUNG KNOX Samsung KNOX ist eine Android-basierte

Mehr