Trends im Online-Shopping

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Trends im Online-Shopping"

Transkript

1 Trends im Online-Shopping Achim Berg, BITKOM-Vizepräsident Berlin, 8. Mai 2014

2 Fast jeder Internetnutzer kauft im Internet ein Haben Sie in den vergangenen 12 Monaten im Internet etwas gekauft? % Nein 92% 94% Ja 6% Nein Ja Entspricht 73% der Bevölkerung ab 14 Jahre Basis: Internetnutzer 2

3 Die meisten Internet-Nutzer shoppen regelmäßig im Netz Wie häufig kaufen Sie in der Regel im Internet ein? Kaufen Sie heute häufiger im Internet ein als vor 12 Monaten? Täglich 1% Mehrmals pro Woche Einmal pro Woche 8% 14% 39% Ja 1% 5% Nein, ich kaufe seit weniger als 12 Monaten im Internet ein Nein, ich kaufe heute seltener im Internet ein Mehrmals pro Monat 42% 55% Nein, ich kaufe heute genauso oft im Internet ein Seltener 33% 0% 20% 40% 60% 80% 100% Quelle: Bitkom-Research 3

4 Leichtes Wachstum beim mobilen Online-Shopping Nutzen Sie ein Smartphone oder Tablet zum Online-Shopping? Gesamt 25% 27% Jahre 44% 43% Jahre 26% 29% Jahre 11% 13% 8% 65 Jahre und älter % % 10% 20% 30% 40% 50% 60% 4

5 Anzahl der Online-Shopper mit Tablet verdoppelt sich Nutzen Sie ein Smartphone oder Tablet zum Online-Shopping? Gesamt 7% 23% 14% 20% Jahre 11% 41% 21% 36% Jahre 8% 24% 17% 21% Jahre 4% 10% 6% 8% 65 Jahre und älter 1% 3% 3% 6% Tablet Smartphone 5

6 Jeder Vierte geht zum Händler und kauft vor Ort online An welchen Orten nutzen Sie Ihr Smartphone oder Tablet zum Online Shopping? Zu Hause 84% Im Büro/am Arbeitsplatz Bei Bekannten zu Hause Unterwegs 47% 49% 48% Im Nahverkehr (Busse und Bahnen) 35% Im Café/Restaurant 31% Im Park 18% Im Geschäft 26% 0% 20% 40% 60% 80% 100% Mehrfachnennungen möglich Basis: Mobile Online-Shopper 6

7 Am häufigsten wird immer noch mit Laptop und Desktop eingekauft Wie häufig kaufen Sie mit folgenden Geräten im Internet ein? Desktop-PC Laptop Smartphone Tablet Computer Immer 17% 19% 1% 2% Häufig 22% 25% 6% 5% Manchmal 14% 16% 7% 5% Selten 5% 5% 6% 3% Bislang nur einmal 0% 0% 0% 0% Nutze Gerät nicht zum Online-Shopping 42% 34% 80% 86% Mehrfachnennungen möglich 7

8 Drei von vier Online-Shoppern haben schon Waren zurückgeschickt Haben Sie nach dem Kauf im Internet die erhaltene Ware schon einmal zurückgeschickt? 25% Nein 74% Ja 1% Weiß nicht / k.a. Online-Shopper geben an, im Schnitt 12% ihrer Bestellungen zurückzuschicken 8

9 Jeder Dritte bestellt Waren ohne Kaufabsicht Wie häufig bestellen Sie Waren im Internet, obwohl Sie bereits die Absicht haben, diese wieder zurückzuschicken? Regelmäßig Manchmal 3% 13% 36% bestellen in der Absicht, Waren zurückzuschicken Selten 20% Bislang nur einmal 5% Nie 58% 0% 20% 40% 60% 80% 9

10 Kaum Bereitschaft, für Retouren zu zahlen Ab Juni 2014 muss der Retourenversand unabhängig vom Warenwert nicht mehr kostenfrei angeboten werden. Wird diese Änderung Ihr Online-Shoppingverhalten beeinflussen? Nein, diese Gesetzesänderung wird keinen Einfluss auf mein Online-Shopping-Verhalten haben 18% Bei Online-Shops mit kostenpflichtigem Rückversand werde ich mir vor der Bestellung genauer überlegen, ob ich die Produkte woanders besorgen kann 40% Bei Online-Shops mit kostenpflichtigem Rückversand werde ich weniger Produkte online bestellen, bei denen eine Rücksendung wahrscheinlicher ist. (z.b. Kleidung oder Schuhe) 25% Ich werde nur noch bei Online-Shops einkaufen, die weiterhin einen kostenfreien Rückversand anbieten 29% 0% 20% 40% 60% Mehrfachnennungen möglich 10

11 Bezahlen per Vorkasse ist wenig beliebt Wie bezahlen Sie üblicherweise beim Online-Shopping? Gesamt Jahre Jahre Jahre 65 Jahre und älter Rechnung 63% 52% 69% 63% 64% Online-Bezahldienstleister (z.b. Paypal, ClickandBuy) 56% 54% 57% 60% 49% Bankeinzug (Lastschriftverfahren) 46% 51% 46% 45% 37% Kreditkarte 29% 23% 33% 28% 30% Sofort-Überweisung / Giropay (während des Online- Bezahlvorgangs) 26% 32% 26% 25% 17% Vorkasse 24% 25% 26% 23% 20% Per Nachnahme 9% 14% 9% 6% 4% Mehrfachnennungen möglich 11

12 Online-Shopping in Deutschland im Jahr 2014 Drei von vier Deutschen kaufen im Internet ein, also fast jeder Internetnutzer Zielgruppe Ü65: 11 % mehr Online-Shopper, 5 % mehr mobil, deutlich weniger Retouren Trend zum Tablet: Doppelt so viele Nutzer wie vor zwei Jahren Wer mobil online einkauft, geht dazu häufig ins Geschäft Jeder dritte Online-Shopper hat schon ohne Kaufabsicht bestellt Schüler und Studenten bestellen am häufigsten, ältere Menschen nur sehr selten Kein Geld für Retouren: Nur jeder Fünfte würde für den Rückversand bezahlen 12

13 Trends im Online-Shopping Achim Berg, BITKOM-Vizepräsident Berlin, 8. Mai 2014

Branchen-Studie. MindTake Research GmbH Wien, im November 2014

Branchen-Studie. MindTake Research GmbH Wien, im November 2014 Branchen-Studie Telekommunikation MindTake Research GmbH Wien, im November 2014 Agenda Einleitung Online-Einkaufsverhalten und bevorzugte Zahlungsarten - Einkaufsverhalten über Laptop - Einkaufsverhalten

Mehr

41 Prozent wollen ihr Smartphone innerhalb dieses Jahres wechseln

41 Prozent wollen ihr Smartphone innerhalb dieses Jahres wechseln 41 Prozent wollen ihr Smartphone innerhalb dieses Jahres wechseln Das Marktforschungsinstitut MindTake Research hat in einem Branchenreport rund 1.000 Österreicher zu ihren Anschaffungsplänen von IT- und

Mehr

Einkaufen in der digitalen Welt

Einkaufen in der digitalen Welt Einkaufen in der digitalen Welt Internet-repräsentative quantitative Online-Panelbefragung 1.000 befragte deutsche Internetnutzer Umfrage des Deutschen Instituts für Vertrauen und Sicherheit im Internet

Mehr

Country factsheet - Oktober 2015. Die Vereinigten Staaten

Country factsheet - Oktober 2015. Die Vereinigten Staaten Country factsheet - Oktober 2015 Die Vereinigten Staaten Inhalt Einleitung 3 Kaufverhalten der E-Shopper in den USA 4 Bevorzugte Zahlungsverfahren 4 Grenzüberschreitender Handel 5 Der Einfluss der sozialen

Mehr

Verlässlichkeit und Vertrauen beim Online-Kauf. August 2014

Verlässlichkeit und Vertrauen beim Online-Kauf. August 2014 Verlässlichkeit und Vertrauen beim Online-Kauf August 2014 Impressum Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz

Mehr

SICHER ZAHLEN MIT DER KREDITKARTE IM INTERNET. Sicher Online einkaufen

SICHER ZAHLEN MIT DER KREDITKARTE IM INTERNET. Sicher Online einkaufen SICHER ZAHLEN MIT DER KREDITKARTE IM INTERNET Sicher Online einkaufen Shopping per Mausklick Einkaufen im Internet wird zunehmend beliebter. Ob Kleidung, Schuhe, Elektrogeräte, Möbel, Reisen oder gar Lebensmittel.

Mehr

Payment im E-Commerce Vol. 19

Payment im E-Commerce Vol. 19 Payment im E-Commerce Vol. 19 Der Internetzahlungsverkehr aus Sicht der Händler und der Verbraucher Eine Zusammenfassung der Studie des ECC Köln über den deutschen Online-Payment-Markt in Zusammenarbeit

Mehr

Zahlungssysteme für den Online-Handel - Chancen und Risiken

Zahlungssysteme für den Online-Handel - Chancen und Risiken Zahlungssysteme für den Online-Handel - Chancen und Risiken keybits ohg Full Service Agentur Referent: Hartmut Meixner www.keybits.de Essen, 26.11.2011 keybits ohg Orientierung.Wertschöpfung.Nachhaltigkeit.

Mehr

Mehr Sicherheit, mehr Umsatz, 1. Juni 2010

Mehr Sicherheit, mehr Umsatz, 1. Juni 2010 Mehr Sicherheit, mehr Umsatz, mehr Handeln 1. Juni 2010 SICHERHEIT, SICHERHEIT, SICHERHEIT Confidential and Proprietary 2 WAS IST SICHERHEIT IM E-COMMERCE? HÄNDLERSICHT Confidential and Proprietary 3 WAS

Mehr

Trend Evaluation Shopper Insights Körperpflege, Kosmetik, Duft 2015 Multichannel Vertrieb - STUDIENINHALTE

Trend Evaluation Shopper Insights Körperpflege, Kosmetik, Duft 2015 Multichannel Vertrieb - STUDIENINHALTE Trend Evaluation Shopper Insights Körperpflege, Kosmetik, Duft 2015 Multichannel Vertrieb - STUDIENINHALTE mafowerk Marktforschung Beratung Nürnberg im Dezember 2015 1 Copyright mafowerk GmbH, 2015 Kerninhalte

Mehr

Mobile-Money-Studie Daten und Fakten Europa

Mobile-Money-Studie Daten und Fakten Europa Mobile-Money-Studie Daten und Fakten Europa Überblick Studie Größe gesamte Stichprobe: 12.015 Märkte: 6 Länder Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Polen, und Spanien Untersuchungszeitraum:

Mehr

Retouren im Online-Handel Verbraucherbefragung

Retouren im Online-Handel Verbraucherbefragung www.pwc.de Retouren im Online-Handel Verbraucherbefragung November 2013 Hintergrund der Analyse Ab 1. Juni 2014 dürfen Online-Händler für die Bearbeitung von Retouren auch dann eine Gebühr verlangen, wenn

Mehr

Steigern Sie Ihren Umsatz, indem Sie Ihren mobilen Onlineshop optimieren.

Steigern Sie Ihren Umsatz, indem Sie Ihren mobilen Onlineshop optimieren. Steigern Sie Ihren Umsatz, indem Sie Ihren mobilen Onlineshop optimieren. 2 Mit PayPal Vertrauen schaffen. Die verständlichen und einfach umsetzbaren Anweisungen zur Optimierung Ihres mobilen Onlineshops

Mehr

ecommerce 2010 Ergebnispräsentation EuPD Research Juli 2010

ecommerce 2010 Ergebnispräsentation EuPD Research Juli 2010 ecommerce 2010 Ergebnispräsentation EuPD Research Juli 2010 Agenda A. Online-Shopper 1. Methodik 2. Demografie 3. Online-Shopping im Ausland 4. Anforderungen 5. Warengruppen 6. Bezahlverfahren 7. Statements

Mehr

Country factsheet - Mai 2015. Polen

Country factsheet - Mai 2015. Polen Country factsheet - Mai 2015 Polen Polen liegt im Zentrum Mitteleuropas und scheint auf eine gewisse Hochkonjunkturphase zuzusteuern, die dort mit der Entwicklung des E-Commerce innerhalb der letzten Jahre

Mehr

PAYMENT WIE DER PAYMENT-MIX DIE KAUFENTSCHEIDUNG BEEINFLUSST WIRECARD.DE

PAYMENT WIE DER PAYMENT-MIX DIE KAUFENTSCHEIDUNG BEEINFLUSST WIRECARD.DE PAYMENT WIE DER PAYMENT-MIX DIE 02 Online-Käufer sind anspruchsvoll, wenn es ums Bezahlen geht. Der Payment-Mix kann zum entscheidenden Faktor werden. Hose, Schuhe, Jacke schnell hat der Kunde ein paar

Mehr

Rechnungskauf Online. langfristiger Trend statt kurzfristiger Hype

Rechnungskauf Online. langfristiger Trend statt kurzfristiger Hype Rechnungskauf Online langfristiger Trend statt kurzfristiger Hype Warum überhaupt Rechnung anbieten? 2 Am liebsten würden Kunden per Rechnung zahlen Kreditkarte und PayPal liegen gleichauf Häufigkeit,

Mehr

Pressekonferenz. Achim Berg, Bitkom-Vizepräsident Vortrag zur Pressekonferenz Trends im E-Commerce. 13. August 2015 Seite 1

Pressekonferenz. Achim Berg, Bitkom-Vizepräsident Vortrag zur Pressekonferenz Trends im E-Commerce. 13. August 2015 Seite 1 Achim Berg, Bitkom-Vizepräsident Vortrag zur Pressekonferenz 13. August 2015 Seite 1 Chart 1 Sehr geehrte Damen und Herren, auch von mir ein herzliches Willkommen zu unserer heutigen Pressekonferenz. Die

Mehr

Trends im E-Commerce. Konsumverhalten beim Online-Shopping

Trends im E-Commerce. Konsumverhalten beim Online-Shopping Trends im E-Commerce Konsumverhalten beim Online-Shopping Impressum Herausgeber: BITKOM Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e. V. Albrechtstraße 1 A 1117 Berlin-Mitte

Mehr

DACH-Studie 2014: Digitale Nutzungstrends in Deutschland, Österreich und der Schweiz

DACH-Studie 2014: Digitale Nutzungstrends in Deutschland, Österreich und der Schweiz DACH-Studie 2014: Digitale Nutzungstrends in Deutschland, Österreich und der Schweiz Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW), IAB Austria, IAB Switzerland Oktober 2014 BVDW, IAB Österreich, IAB Schweiz:

Mehr

ACTA 2004. Entwicklung des Internet als Transaktionsmedium und im E-Commerce. Allensbacher Computer- und Technik-Analyse. Dr. Johannes Schneller

ACTA 2004. Entwicklung des Internet als Transaktionsmedium und im E-Commerce. Allensbacher Computer- und Technik-Analyse. Dr. Johannes Schneller Entwicklung des Internet als Transaktionsmedium und im E-Commerce Dr. Johannes Schneller Allensbacher Computer- und Technik-Analyse Institut für Demoskopie Allensbach Produktrecherche im Internet Es informieren

Mehr

meinungsraum.at Oktober 2014 Radio Wien Shopping

meinungsraum.at Oktober 2014 Radio Wien Shopping meinungsraum.at Oktober 2014 Radio Wien Shopping Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung Seite 3 1. Studienbeschreibung

Mehr

Country factsheet - Januar 2014 Vereinigtes Königreich

Country factsheet - Januar 2014 Vereinigtes Königreich Country factsheet - Januar 2014 Vereinigtes Königreich Die durch den Online-Handel generierten Einnahmen betragen 109 Milliarden Euro Es mangelt nicht an Superlativen, um den Online-Handel im Vereinigten

Mehr

Zahlungssysteme im Web

Zahlungssysteme im Web Zahlungssysteme im Web Die Bezahlung nach Erhalt der Rechnung ist mit Abstand die beliebteste Zahlungs-Alternative im Internet. repräsentative Online-Umfragen für Ö & D Internet-Mehr-Themen-Umfragen (Web-Omnibus)

Mehr

Mode kaufen die Deutschen lieber im Geschäft am Ort

Mode kaufen die Deutschen lieber im Geschäft am Ort Verbraucherumfrage 2014 Mode kaufen die Deutschen lieber im Geschäft am Ort Vergleich zwischen stationärem Einzelhandel und Online-Anbietern Porsche Consulting Untersuchungsziel der Studie: Wo kaufen die

Mehr

Gemeinschaftsstudie von BVDW, IAB Österreich und IAB Schweiz: DACH-Region wird immer mobiler

Gemeinschaftsstudie von BVDW, IAB Österreich und IAB Schweiz: DACH-Region wird immer mobiler Gemeinschaftsstudie von BVDW, IAB Österreich und IAB Schweiz: DACH-Region wird immer mobiler Internetnutzung per Smartphone gestiegen / Mobile Informationssuche beim Shoppen nimmt zu / Mobile Payment wird

Mehr

Ein Schritt für Schritt -Leitfaden zu dem Bezahlungssystem von Sana Essence GmbH.

Ein Schritt für Schritt -Leitfaden zu dem Bezahlungssystem von Sana Essence GmbH. Heidelpay Technischer Leitfaden Ein Schritt für Schritt -Leitfaden zu dem Bezahlungssystem von Sana Essence GmbH. 1. Zahlungsablauf allgemein... 2 1.1 Bezahlung per Kreditkarte... 4 1.1.1 Bezahlvorgang

Mehr

Die Quelle-Trendstudie Webshopping 2009

Die Quelle-Trendstudie Webshopping 2009 Die Quelle-Trendstudie Webshopping 9 Quelle-Trendstudie Webshopping 9 Die Ergebnisse im Überblick Die deutschen Internetnutzer kaufen immer häufiger im Netz ein und geben dort mehr Geld aus. Trotz Wirtschaftskrise

Mehr

Der Internet-Zahlungsverkehr aus Sicht der Verbraucher

Der Internet-Zahlungsverkehr aus Sicht der Verbraucher Sonja Rodenkirchen Malte Krüger Der Internet-Zahlungsverkehr aus Sicht der Verbraucher Ergebnisse der Umfrage IZV10 Kurzauswertung ausgewählter Aspekte März 2011 Beteiligte Institutionen E-Commerce-Center

Mehr

Köln/Bonn: Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern

Köln/Bonn: Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern : Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern Ergebnisse der studie 2015 Metropolregion l Oktober 2015 Agenda und Rahmenbedingungen der

Mehr

Dezember 2014 MAG Mobile Das Smartphone beim Shoppen

Dezember 2014 MAG Mobile Das Smartphone beim Shoppen Dezember 2014 MAG Mobile Das Smartphone beim Shoppen Inhalt Smartphonenutzung Smartphoneaktivitäten Smartphone im Shoppingkontext 2 Massenmedium Smartphone: Fast 80 Prozent besitzen derzeit mindestens

Mehr

Konsumentenbefragung zum Thema Mobile Couponing durchgeführt von COUPIES. Stand 29. Mai 2015

Konsumentenbefragung zum Thema Mobile Couponing durchgeführt von COUPIES. Stand 29. Mai 2015 Konsumentenbefragung zum Thema Mobile Couponing durchgeführt von COUPIES Stand 29. Mai 2015 Befragung der COUPIES-Nutzer zu Wechselbereitschaft, Befragung der COUPIES-Nutzer Präferenzen und zu Couponnutzung,

Mehr

Training 7: Online und Finanzen. Mach dich finanzfit!

Training 7: Online und Finanzen. Mach dich finanzfit! Training 7: Online und Finanzen Mach dich finanzfit! Vorschau Mind-Map Online Finanzen und Training 7/Basis: Online/Präsentation/Seite 2 Vorschau Was dich heute erwartet ONLINE UND FINANZEN Soziale Netzwerke:

Mehr

Internet Zahlungssysteme aus Sicht des Konsumenten - Ergebnisse der Online-Umfrage IZV5

Internet Zahlungssysteme aus Sicht des Konsumenten - Ergebnisse der Online-Umfrage IZV5 Trierer Symposium: Digitales Geld Vortrag Universität Karlsruhe Institut für Wirtschaftspolitik und Wirtschaftsforschung Sektion Geld und Währung Prof. Dr. Karl-Heinz Ketterer Internet Zahlungssysteme

Mehr

> Aktuelle Entwicklungen im. Internetpayment: Pago-Studie 2004. Europäische Zentralbank, Frankfurt a.m.

> Aktuelle Entwicklungen im. Internetpayment: Pago-Studie 2004. Europäische Zentralbank, Frankfurt a.m. > Aktuelle Entwicklungen im Internetpayment: Pago-Studie 2004 Europäische Zentralbank, Frankfurt a.m. Pago etransaction Services GmbH Rüdiger Trautmann, CEO 25.11.2004 Informationen zu Pago Pago etransaction

Mehr

Mobile Web & Location-based Services Perspektiven der Nutzer Potentiale für die Touristik

Mobile Web & Location-based Services Perspektiven der Nutzer Potentiale für die Touristik Fittkau & Maaß Consulting Internet Consulting & Research Services Mobile Web & Location-based Services Perspektiven der Nutzer Potentiale für die Touristik Susanne Fittkau Fittkau & Maaß Consulting ITB

Mehr

Erfolgsfaktor Payment

Erfolgsfaktor Payment ISBN 978-3-940416-00-1 Erfolgsfaktor Payment Der Einfluss der Zahlungsverfahren auf Ihren Umsatz Aktuelle Ergebnisse aus dem Projekt E-Commerce-Leitfaden www.ecommerce-leitfaden.de ibi research 2008 l

Mehr

Mehr Umsatz mit attraktiven Zahlarten

Mehr Umsatz mit attraktiven Zahlarten Mehr Online-Umsatz mit Rechnungskauf, Ratenkauf und Lastschrift Kim Barthel Vertriebsleiter von Billpay Mehr Umsatz mit attraktiven Zahlarten Welche Zahlungsverfahren bieten Online-Shops Wie groß Ihren

Mehr

www.pwc.de Mobile Payment Repräsentative Bevölkerungsbefragung 2015

www.pwc.de Mobile Payment Repräsentative Bevölkerungsbefragung 2015 www.pwc.de Repräsentative Bevölkerungsbefragung 2015 Management Summary Bevölkerungsbefragung Die Nutzung von ist derzeit noch nicht sehr weit verbreitet: Drei von vier Deutschen haben noch nie kontaktlos

Mehr

DATENBLATT SHOPSYSTEME

DATENBLATT SHOPSYSTEME DATENBLATT SHOPSYSTEME Stand: 08/2003 Zahlungsmittel und -methoden im Internet Wie authentifiziert sich ein Käufer gegenüber dem Verkäufer und wie bezahlt er die bestellte Ware? Da sich jeder Internetnutzer

Mehr

Cash for Content aber wie? Zahlungssysteme und deren Verbraucherfreundlichkeit

Cash for Content aber wie? Zahlungssysteme und deren Verbraucherfreundlichkeit MEDIENTAGE MÜNCHEN 2002 Cash for Content aber wie? Zahlungssysteme und deren Verbraucherfreundlichkeit Dipl. Wi.-Ing. Institut für Wirtschaftspolitik und Wirtschaftsforschung Lehrstuhl Geld und Währung

Mehr

ecommerce in Osteuropa

ecommerce in Osteuropa Good Morning epayment Anita Halmosi, 27.11.2014 2014 Wirecard CEE 1 Wirecard AG Wirecard ist führend als Spezialist für Zahlungsabwicklung und Issuing. Gegründet 1999 Hauptsitz in Aschheim (München), >1,500

Mehr

Hauptergebnisse der Europäischen Erhebung über den Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) in Haushalten 2005 in Österreich

Hauptergebnisse der Europäischen Erhebung über den Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) in Haushalten 2005 in Österreich Hauptergebnisse der Europäischen Erhebung über den Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) in Haushalten 2005 in Österreich Die Europäische Erhebung über den IKT-Einsatz in Haushalten

Mehr

Bezahlen im Internet aus Kundensicht

Bezahlen im Internet aus Kundensicht Bezahlen im Internet aus Kundensicht Ein kurzer Auszug aus den Marktforschungsergebnissen Berlin, September 2013 GfK 2012 Deutsche Kreditwirtschaft Bezahlen im Internet Quantitative Erhebung 1 Die Studie

Mehr

Jugendstudie 2015. Wirtschaftsverständnis, Finanzkultur, Digitalisierung. Präsenz- und Online-Pressekonferenz Berlin, 22.

Jugendstudie 2015. Wirtschaftsverständnis, Finanzkultur, Digitalisierung. Präsenz- und Online-Pressekonferenz Berlin, 22. Wirtschaftsverständnis, Finanzkultur, Digitalisierung Präsenz- und Online-Pressekonferenz Berlin, 22. Juli 2015 I. Lebenssituation der Jugend 2015 II. Internetnutzung und Digitalisierung III. Jugend und

Mehr

Wir machen einfaches Online Bezahlen sicher. Raiffeisenbank Am Goldenen Steig eg

Wir machen einfaches Online Bezahlen sicher. Raiffeisenbank Am Goldenen Steig eg Wir machen einfaches Online Bezahlen sicher Raiffeisenbank Am Goldenen Steig eg Deutsche kaufen immer mehr im Internet und nutzen verstärkt moderne Bezahlverfahren Deutsche kaufen sehr gerne im Internet;

Mehr

Metropolregion Nürnberg: Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern

Metropolregion Nürnberg: Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern : Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern Ergebnisse der Geschäftskundenstudie 2015 l Oktober 2015 Agenda und Rahmenbedingungen der

Mehr

Oktober 2015. Mobile Activity Trends 2015 II Mobile Payment

Oktober 2015. Mobile Activity Trends 2015 II Mobile Payment Oktober 2015 Mobile Activity Trends 2015 II Mobile Payment Agenda Einleitung Nutzungshäufigkeiten Mobile Payment 2 Smartphone-Nutzung mit 82 Prozent stabil hoch Smartphones gehören zu den meistgenutzten

Mehr

Trend Evaluation Shopper Insights Körperpflege, Kosmetik, Duft 2013 Multichannel Vertrieb - STUDIENINHALTE

Trend Evaluation Shopper Insights Körperpflege, Kosmetik, Duft 2013 Multichannel Vertrieb - STUDIENINHALTE Trend Evaluation Shopper Insights Körperpflege, Kosmetik, Duft 2013 Multichannel Vertrieb - STUDIENINHALTE mafowerk Marktforschung Beratung Nürnberg im Juni 2013 1 Copyright mafowerk GmbH, 2013 Kerninhalte

Mehr

Wie das Handy den Handel verändert Die Rolle des Smartphones im Kaufprozess

Wie das Handy den Handel verändert Die Rolle des Smartphones im Kaufprozess Wie das Handy den Handel verändert Die Rolle des Smartphones im Kaufprozess 18. März 2014 Infotag für Unternehmen Judith Halbach ebusiness-lotse Köln Agenda Die mobilen Nutzer Wer sie sind und was sie

Mehr

Erfolgsfaktoren im E-Commerce Top Online-Shops in Österreich und der Schweiz

Erfolgsfaktoren im E-Commerce Top Online-Shops in Österreich und der Schweiz Erfolgsfaktoren im E-Commerce Top Online-Shops in Österreich und der Schweiz Zentrale Ergebnisse Dr. Kai Hudetz IFH Institut für Handelsforschung GmbH 1 AGENDA 1. Zielsetzung 2. Studiensteckbrief und Methodik

Mehr

ACTA 2013 veröffentlicht: Mobile Internetnutzung verändert das Verbraucherverhalten

ACTA 2013 veröffentlicht: Mobile Internetnutzung verändert das Verbraucherverhalten Allensbacher Kurzbericht 8. November 2013 veröffentlicht: Mobile Internetnutzung verändert das Verbraucherverhalten 2 Millionen Personen gehen inzwischen mobil ins Internet Mobile Internetnutzer zeigen

Mehr

Auf Schritt und Tritt im mobilen Netz Der digitale Wandel und seine Folgen. Claudia Dubrau, Geschäftsführerin AGOF e. V.

Auf Schritt und Tritt im mobilen Netz Der digitale Wandel und seine Folgen. Claudia Dubrau, Geschäftsführerin AGOF e. V. Auf Schritt und Tritt im mobilen Netz Der digitale Wandel und seine Folgen Claudia Dubrau, Geschäftsführerin AGOF e. V. Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung (AGOF) e. V. Seit 2002 Erforschung der Nutzung

Mehr

Spectra Aktuell 12/14

Spectra Aktuell 12/14 Spectra Aktuell 12/14 Spectra Internet-Monitor: Stagnation der Internetverwendung, aber vermehrtes Surfen auf mobilen Endgeräten, vor allem Laptop und Smartphone Spectra Marktforschungsgesellschaft mbh.

Mehr

S P E C T R A K T U E L L RASANTER ANSTIEG DER INTERNET-ANSCHLÜSSE 610.000 HAUSHALTE SIND BEREITS VERNETZT 9/00

S P E C T R A K T U E L L RASANTER ANSTIEG DER INTERNET-ANSCHLÜSSE 610.000 HAUSHALTE SIND BEREITS VERNETZT 9/00 S P E C T R A A RASANTER ANSTIEG DER INTERNET-ANSCHLÜSSE 610.000 HAUSHALTE SIND BEREITS VERNETZT 9/00 K T U E L L Rasanter Anstieg der Internet-Anschlüsse 610.000 Haushalte sind bereits vernetzt Immer

Mehr

Die TOMORROW FOCUS Media Social Trends erscheint monatlich zu einem aktuellen gesellschaftlichen Thema.

Die TOMORROW FOCUS Media Social Trends erscheint monatlich zu einem aktuellen gesellschaftlichen Thema. Social Trends Mode Social Trends Mode Die TOMORROW FOCUS Media Social Trends erscheint monatlich zu einem aktuellen gesellschaftlichen Thema. Die empirische Studie liefert spannende und teilweise unerwartete

Mehr

Auszug AWA 2015 CODEBUCH. Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse. Download www. awa-online.de

Auszug AWA 2015 CODEBUCH. Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse. Download www. awa-online.de I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug AWA 2015 Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH Download www. awa-online.de Informationsinteresse: Computernutzung, Anwendung

Mehr

Konsumentenverhalten im Distanzhandel & Smartphone-Shopping 2014/2015

Konsumentenverhalten im Distanzhandel & Smartphone-Shopping 2014/2015 Konsumentenverhalten im Distanzhandel & Smartphone-Shopping 2014/2015 Pressekonferenz Dr. Ernst Gittenberger 16. Juni 2015 6. Studie zum Konsumentenverhalten im Distanzhandel 2/14 erstellt im Auftrag Distanzhandel:

Mehr

Mobile Communication Report 2012. Wien, 27. September 2012

Mobile Communication Report 2012. Wien, 27. September 2012 Mobile Communication Report 2012 Wien, 27. September 2012 Befragung unter österr. Handy-Besitzern 2 Befragungsmethode: CAWI, MindTake Online Panel Österreich Stichprobengröße: n=1.001 Zielgruppe: Handy-Nutzer

Mehr

Senioren in der digitalen Welt Prof. Dr. Johanna Wanka Bundesministerin für Bildung und Forschung Prof. Dieter Kempf BITKOM-Präsident

Senioren in der digitalen Welt Prof. Dr. Johanna Wanka Bundesministerin für Bildung und Forschung Prof. Dieter Kempf BITKOM-Präsident Senioren in der digitalen Welt Prof. Dr. Johanna Wanka Bundesministerin für Bildung und Forschung Prof. Dieter Kempf BITKOM-Präsident Berlin, 12. Dezember 2014 Viele Senioren haben Computer-Grundkenntnisse

Mehr

Dresden: Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern

Dresden: Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern : Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern Ergebnisse der Geschäftskundenstudie 2015 l Oktober 2015 Agenda und Rahmenbedingungen der

Mehr

24 h geöffnet Schritt für Schritt zum eigenen Online-Shop. ebusiness-lotse Hamburg. Infobüro für Unternehmen

24 h geöffnet Schritt für Schritt zum eigenen Online-Shop. ebusiness-lotse Hamburg. Infobüro für Unternehmen 24 h geöffnet Schritt für Schritt zum eigenen Online-Shop ebusiness-lotse Hamburg. Infobüro für Unternehmen Mal schnell den Shop aufsetzen..und dann noch schneller reich werden klappt in den wenigsten

Mehr

Zahlungssysteme im Online-Handel & Senioren als Zielgruppe im Online-Handel

Zahlungssysteme im Online-Handel & Senioren als Zielgruppe im Online-Handel EUFH Brühl, 3. März - 7. März 2008 Zahlungssysteme im Online-Handel & Senioren als Zielgruppe im Online-Handel Dr. Kai Hudetz E-Commerce-Center Handel den Online-Handel im Fokus! Forschung, Projekte und

Mehr

ecommerce Analysis 2003 - Versandkosten im Online-Shopping Studienanalyse mit Unterstützung der Kaufhof Warenhaus AG

ecommerce Analysis 2003 - Versandkosten im Online-Shopping Studienanalyse mit Unterstützung der Kaufhof Warenhaus AG ecommerce Analysis 2003 - Versandkosten im Online-Shopping Studienanalyse mit Unterstützung der Kaufhof Warenhaus AG Berlin, Juni 2003 Versandkostenbedingungen der Online-Shops in Deutschland Pauschale

Mehr

G+J Mobile 360 Studie // 2013 Ergebnisse der Befragung im Juli 2013

G+J Mobile 360 Studie // 2013 Ergebnisse der Befragung im Juli 2013 Ergebnisse der Befragung im Juli 2013 TITELBILD G+J Media Research Services Hamburg 2013 Wichtige Key-Facts zur G+J Mobile 360 Studie 1.200 SMARTPHONE USER IM G+J MOBILE PANEL 1 MARKEN- DREIKLANG & ZIELGRUPPEN-

Mehr

Bezahlen im Internet - Die Sicht von König Kunde

Bezahlen im Internet - Die Sicht von König Kunde Bezahlen im Internet - Die Sicht von König Kunde Dipl. Wirtschaftsing. Karsten Stroborn Institut für Wirtschaftspolitik und Wirtschaftsforschung Lehrstuhl Geld und Währung Prof. Dr. Karl-Heinz Ketterer

Mehr

Payment-Trends im Omni-Channel-Handel. Dr. Nelson Holzner, CEO BillPay München, 24. März 2015

Payment-Trends im Omni-Channel-Handel. Dr. Nelson Holzner, CEO BillPay München, 24. März 2015 Payment-Trends im Omni-Channel-Handel Dr. Nelson Holzner, CEO BillPay München, 24. März 2015 Der Wandel im Handel Stationär trifft digital 1 60% 84% Fast 60% der befragten Einzelhändler nutzen bereits

Mehr

Ergebnisse Mobile Payment Befragung 2015. Durchgeführt durch barcoo / checkitmobile GmbH Im Auftrag der GS1 Germany GmbH, Köln

Ergebnisse Mobile Payment Befragung 2015. Durchgeführt durch barcoo / checkitmobile GmbH Im Auftrag der GS1 Germany GmbH, Köln Ergebnisse Mobile Payment Befragung 2015 Durchgeführt durch barcoo / checkitmobile GmbH Im Auftrag der GS1 Germany GmbH, Köln Zielgruppe Umfragedaten: Onlinebefragung über Facebook-Seite von Barcoo Zeitraum:

Mehr

Digitale Nutzung in der DACH-Region. Bundesverband Digitale Wirtschaft e.v. in Kooperation mit IAB Austria und IAB Switzerland

Digitale Nutzung in der DACH-Region. Bundesverband Digitale Wirtschaft e.v. in Kooperation mit IAB Austria und IAB Switzerland Digitale Nutzung in der DACH-Region Bundesverband Digitale Wirtschaft e.v. in Kooperation mit IAB Austria und IAB Switzerland Kooperationsstudie zu digitalen Nutzungstrends Kooperation zwischen BVDW, IAB

Mehr

Gallup Branchenmonitor 2014 Ergebnisse ecommerce Kurzversion Februar 2014. Ergebnisse Branchenmonitor auto e-ccommerce Feb.2014 1

Gallup Branchenmonitor 2014 Ergebnisse ecommerce Kurzversion Februar 2014. Ergebnisse Branchenmonitor auto e-ccommerce Feb.2014 1 Gallup Branchenmonitor 0 Ergebnisse ecommerce Kurzversion Februar 0 Ergebnisse Branchenmonitor auto e-ccommerce Feb.0 Daten zur Untersuchung Inhalte Onlineshopping Bekanntheit der größten Einkaufswebsites,

Mehr

ATB. Consulting Die Unternehmensberater. Handel im Wandel Internet der Totengräber? Whitepaper 01/2014

ATB. Consulting Die Unternehmensberater. Handel im Wandel Internet der Totengräber? Whitepaper 01/2014 ATB Consulting Die Unternehmensberater Whitepaper 01/2014 Handel im Wandel Internet der Totengräber? 1. Die neue Krisenbranche 2. Ruhetage in der Innenstadt: Mo-Sa 3. So läuft das Internet 4. Was will

Mehr

Frankfurt: Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern

Frankfurt: Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern : Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern Ergebnisse der Geschäftskundenstudie 2015 Metropolregion l Oktober 2015 Agenda und Rahmenbedingungen

Mehr

Mobile first Wie sich Nutzungs- und Kaufverhalten verändern werden

Mobile first Wie sich Nutzungs- und Kaufverhalten verändern werden Mobile first Wie sich Nutzungs- und Kaufverhalten verändern werden 17. Juni 2015 Infotag für Unternehmen Birgit Kötter ebusiness-lotse Köln Agenda Die mobilen Nutzer Wer sie sind und was sie machen Nutzung

Mehr

Global Connected Consumer Study

Global Connected Consumer Study Global Connected Consumer Study Ergebnisse für Deutschland Eine Studie von TNS Infratest in Kooperation mit dem BVDW und Google Mai Kernergebnisse 1. 82% aller Deutschen ab 16 Jahren sind online, bei den

Mehr

BRANCHENREPORT ONLINE-HANDEL JAHRGANG 2013

BRANCHENREPORT ONLINE-HANDEL JAHRGANG 2013 BRANCHENREPORT ONLINE-HANDEL JAHRGANG 2013 IMPRESSUM HERAUSGEBER IFH RETAIL CONSULTANTS GmbH Dürener Str. 401b / D-50858 Köln Telefon +49(0)221 943607-68 Telefax +49(0)221 943607-64 info@ifhkoeln.de www.ifhkoeln.de

Mehr

MOBILE COMMERCE TEIL 1 ANHAND VON DATEN DIE RICHTIGEN ENTSCHEIDUNGEN TREFFEN PRAXISWISSEN FLYACTS DIE APP AGENTUR

MOBILE COMMERCE TEIL 1 ANHAND VON DATEN DIE RICHTIGEN ENTSCHEIDUNGEN TREFFEN PRAXISWISSEN FLYACTS DIE APP AGENTUR PRAXISWISSEN MOBILE COMMERCE TEIL 1 ANHAND VON DATEN DIE RICHTIGEN ENTSCHEIDUNGEN TREFFEN TEIL I: ANHAND VON DATEN DIE RICHTIGEN ENTSCHEIDUNGEN TREFFEN INHALT SEITE 3 1 ENTWICKLUNG DES MOBILEN KAUFVERHALTENS

Mehr

ACTA 2011. Trends im E-Commerce und soziale Netze als Markenplattform. Dr. Steffen de Sombre

ACTA 2011. Trends im E-Commerce und soziale Netze als Markenplattform. Dr. Steffen de Sombre Trends im E-Commerce und soziale Netze als Markenplattform Dr. Steffen de Sombre Präsentation am 6. Oktober 2011 in Hamburg Institut für Demoskopie Allensbach Zunahme der Online-Käufer und der Kauffrequenz

Mehr

G+J Mobile 360 Studie // Round 3

G+J Mobile 360 Studie // Round 3 G+J Mobile 360 Studie // Round 3 Ergebnisse der Panelbefragung 2014 TITELBILD G+J Media Research Services Hamburg 2014 Wichtige Key-Facts zur G+J Mobile 360 Studie 1.400 SMARTPHONE USER IM G+J MOBILE PANEL

Mehr

Spectra Aktuell 03/16

Spectra Aktuell 03/16 Spectra Aktuell 03/16 Spectra Internet-Monitor: Mehr Internet, mehr Smartphone! Spectra Marktforschungsgesellschaft mbh. Brucknerstraße 3-5/4, A-4020 Linz Telefon: +43 (0)732 6901-0, Fax: 6901-4 E-Mail:

Mehr

Magdeburg: Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern

Magdeburg: Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern : Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern Ergebnisse der studie 2015 l Oktober 2015 Agenda und Rahmenbedingungen der Studie Ziel und

Mehr

Einkaufen und Bankgeschäfte im Internet

Einkaufen und Bankgeschäfte im Internet Einkaufen und Bankgeschäfte im Internet SeniorenRat Gemeinde Menzingen Gemeinde Menzingen Einkaufen Sichere Internet-Shops erkennen und nutzen Das Einkaufen über das Internet ist bequem und kann das Leben

Mehr

DACH Studie 2014: Digitale Nutzungstrends in Deutschland, Österreich und der Schweiz

DACH Studie 2014: Digitale Nutzungstrends in Deutschland, Österreich und der Schweiz DACH Studie 2014: Digitale Nutzungstrends in Deutschland, Österreich und der Schweiz Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW), IAB Austria, IAB Switzerland Oktober 2014 BVDW, IAB Österreich, IAB Schweiz:

Mehr

BVDW Präsentation. E-Commerce. Juni 2005

BVDW Präsentation. E-Commerce. Juni 2005 BVDW Präsentation PT E-Commerce Juni 2005 E-Commerce-Umsatzvolumen und Online-Käufer in Deutschland Umsätze und Käuferzahl steigen kontinuierlich 25 20 20,6 22,7 15 12,7 15,2 11,0 13,0 14,5 10 8,0 5 0

Mehr

Alle Wege führen ins Web

Alle Wege führen ins Web Alle Wege führen ins Web Kauf von Smartphone, Tablet & Co. im digitalen Zeitalter Februar 2012 Quelle: Flickr.com; kevin dooley Die Reise des Kunden: Der Weg zur Kaufentscheidung Produkt-/ Kaufinteresse

Mehr

Seniorenstudie. Executive Summary. Eine Studie zur Internetnutzung durch Best Agers

Seniorenstudie. Executive Summary. Eine Studie zur Internetnutzung durch Best Agers Seniorenstudie Executive Summary Eine Studie zur Internetnutzung durch Best Agers Autoren: Franziska Horn Ralf Strehlau Düsseldorf im Februar 2013 ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH Louise-Dumont-Str. 29

Mehr

Payment-Trendstudie: Diese Zahlungsmittel nutzt der europäische Onlinehandel

Payment-Trendstudie: Diese Zahlungsmittel nutzt der europäische Onlinehandel Payment-Trendstudie: Diese Zahlungsmittel nutzt der europäische Onlinehandel Berlin, 9.10.2014 Payment-Trendstudie: Diese Zahlungsmittel nutzt der europäische Onlinehandel Das meistverbreitete Zahlungsmittel

Mehr

- Ansprache auf dem CDU-Stadtparteitag Arnsberg am 12. März 2015 im Schwiedinghauser Feld -

- Ansprache auf dem CDU-Stadtparteitag Arnsberg am 12. März 2015 im Schwiedinghauser Feld - Hans-Josef Vogel Bürgermeister der Stadt Arnsberg Anwalt des Neuen zu sein heißt: Anwalt der Bürgerschaft zu sein - Ansprache auf dem CDU-Stadtparteitag Arnsberg am 12. März 2015 im Schwiedinghauser Feld

Mehr

Shopping-App-Nutzung 2016

Shopping-App-Nutzung 2016 Inhalt 1. Zielsetzung und Nutzen der Umfrage 2. Teilnehmerstruktur 3. Nutzung verschiedener Devices 4. Einstellung zu Shopping-Apps 5. Profil der Shopping-App-Fans 6. Zusammenfassung 7. Kontakt Mai 16

Mehr

Apps am Smartphone. Vortrag am Fleckenherbst Bürgertreff Neuhausen. www.buergertreff-neuhausen.de www.facebook.com/buergertreffneuhausen

Apps am Smartphone. Vortrag am Fleckenherbst Bürgertreff Neuhausen. www.buergertreff-neuhausen.de www.facebook.com/buergertreffneuhausen Apps am Smartphone Vortrag am Fleckenherbst Bürgertreff Neuhausen 1 Inhalt Was sind Apps Woher bekomme ich Apps Sind Apps kostenlos Wie sicher sind Apps Wie funktionieren Apps App-Vorstellung Die Google

Mehr

Linda Eichner und Asha Elayaperumal 25.01.13

Linda Eichner und Asha Elayaperumal 25.01.13 Linda Eichner und Asha Elayaperumal 25.01.13 Übersicht Was ist Teamviewer? Unternehmen Anwendung Programme Kosten Sicherheit Alternativen Fernsteuerung Eigene Stellungsnahme 2 Was ist Teamviewer? Desktop-Sharing-

Mehr

8. Zahlungsverhalten in Österreich

8. Zahlungsverhalten in Österreich 8. Zahlungsverhalten in Österreich In den Jahren 1996, 2 und 2 führte die OeNB Studien zum Zahlungsverhalten der privaten Haushalte in Österreich durch. 1 Im Jahr 2 wurden 86 % aller direkten Zahlungstransaktionen

Mehr

DEALS.COM GUTSCHEINSTUDIE. Ergebnisse zur Nutzung von Online-Couponing in Deutschland. Trends und Potenziale.

DEALS.COM GUTSCHEINSTUDIE. Ergebnisse zur Nutzung von Online-Couponing in Deutschland. Trends und Potenziale. DEALS.COM GUTSCHEINSTUDIE 2014 Ergebnisse zur Nutzung von Online-Couponing in Deutschland. Trends und Potenziale. Gutscheinstudie 2014 Ergebnisse zur Nutzung von Online-Couponing in Deutschland. Trends

Mehr

DIGITALISIERUNG DES POINT OF SALES 1 COPYRIGHT 2014 DEMANDWARE, INC

DIGITALISIERUNG DES POINT OF SALES 1 COPYRIGHT 2014 DEMANDWARE, INC DIGITALISIERUNG DES POINT OF SALES 1 COPYRIGHT 2014 DEMANDWARE, INC LARS RABE Director European Retail Practice >200 Kunden >820 Seiten 2 COPYRIGHT 2014 DEMANDWARE, INC GESCHLECHTS- UND ALTERSVERTEILUNG

Mehr