Auftraggeber und Projekte (Auswahl von Juli 1999 bis Dezember 2005)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Auftraggeber und Projekte (Auswahl von Juli 1999 bis Dezember 2005)"

Transkript

1 und Projekte (Auswahl von Juli 1999 bis Dezember 2005) 75 12/2005 EnBW Ferntransport Unterstützung bei der Studie zur Fernanlieferung von Abfällen 74 11/2005 Trionisis Ter Aar NL REC, Reststoffen Energie Centrale Machbarkeitsstudie für eine Verbrennungsanlage auf der Basis von RDF Brennstoff eines holländischen Abfallentsorgers 73 11/2005 Tönsmeier Porta Westfalica EBS-Verbrennungsanlage Planungsleistungen zur technischen und wirtschaftlichen Bewertung eines Heizkraftwerkes auf der Basis von Ersatzbrennstoffen zur Dampfproduktion für einen Industriebetrieb 72 10/2005 MVA in NRW Kapazitätserhöhung Ausarbeitung und Vergleich von verschiedenen Konzepten zur Durchsatzerhöhung in einer bestehenden Anlage 71 10/2005 AVA Velsen HD-Dagavo Durchführung der Ausschreibung und Vergabe 70 09/2005 Essent Milieu Energetischer Wirkungsgrad BRAVE und GAVI Untersuchung der Optimierungspotenziale für eine Wirkungsgradsteigerung beider Anlagen C:\DOKUME~1\cyklist\LOKALE~1\Temp\Liste Nov MG-1.doc

2 Referenzliste W + G Nov Seite /2005 AVI Twence Hengelo NL Anlagenerweiterung TRIADE 68 08/2005 AZV Pinneberg Biogas-Motorenanlage 67 05/2005 AEB Amsterdam Biogas-Motoranlage Beratung bei der losweisen Erstellung der Ausschreibungsunterlagen für die Erweiterung mit einer dritten Verbrennungslinie, 2 nd opinion für Konzeptplanung Machbarkeitsstudie über die Erneuerung der Anlage Koordination der Ausführungsplanung und örtliche Bauüberwachung 66 04/2005 Berliner Stadtreinigung Langfristige Planung Beratung zu Aus- und Umbaukonzepten der Verbrennungsanlagen in Ruhleben, 2 nd opinion für die langfristigen Ersatzinvestitionen 65 04/2005 AEB Amsterdam Machbarkeitsstudie Untersuchung zum Nachbau einer HR-Verbrennungsanlage, d.h. basierend auf der Technologie der HR-AVI aber unter Berücksichtigung eines industriellen Kraftwerkes 64 04/2005 ZVO Neustadt Dagavo Planung und Ausschreibung zur Substitution des Katalysator-Gasbrenners durch einen dampfbeheizten Abgas-Wärmetauscher 63 03/2005 AWEL Zürich Studie Wirkungsgrad-Steigerung Untersuchung zum Potential von Wirkungsgradsteigerungen in den schweizerischen Kehricht-Verbrennungsanlagen 62 02/2005 ANO Bremen Sprühabsorber/Gewebefilter Umbau der Fördereinrichtungen, Grundlagenermittlung und Variantenuntersuchung 61 02/2005 ANO Bremen Abgassammelschiene Umbau der Abgassammelschiene zwecks Weiterbetrieb der Anlage bei Reparaturarbeiten:

3 Referenzliste W + G Nov Seite 3 Planung, Ausschreibung und Vergabe 60 01/2005 BEG Bremerhaven Erweiterung Fernwärme Kostenermittlung 59 01/2005 AVA Velsen Dagavo Planung zur Substitution des Katalysator-Gasbrenners durch einen dampfbeheizten Rauchgas-Wärmetauscher 58 01/2005 AZV Pinneberg Klärschlammverbrennungsanlage Grundlagenermittlung und Vorplanung einer Klärschlammverbrennungsanlage im Klärwerk Hetlingen 57 01/2005 NV Huisvuilcentrale Alkmaar Biomassacentrale Grundlagenermittlung, Verfahrensauswahl und Konzeptplanung für ein Biomasse-Kraftwerk 56 11/2004 ATUS GmbH Hamburg Kraftwerk Wiefels für Sekundärbrennstoffe Energie- und Massenbilanzen sowie Wirtschaftlichkeitsberechnung als 'Second Opinion' 55 08/2004 AEB Amsterdam Biogas-Motoranlage Planung, Ausschreibung und Vorbereitung der Vergabe für vier Biogasmotoren mit Wärmenutzung und als Notstromaggregat für die HR-AVI 54 07/2004 AEB Amsterdam Ballenanlieferung Entwurfsplanung für die Schiffsanlieferung von ca Mg/a in Ballen für die HR-AVI 53 06/2004 Eigentümer einer MVA in NL Konzepte zur Ertüchtigung einer Altanlage Variantenvergleich einschließlich Teil-Rückbau und Erweiterung, Machbarkeitsstudie einschließlich Kostenbetrachtung

4 Referenzliste W + G Nov Seite /2004 MVA Bielefeld-Herford Energetische Optimierung Bestandsaufnahme und Modellierung des bestehenden Wasser-Dampf-Kreislaufes, Erarbeitung energetisch optimierter Konzepte 51 03/2004 AEB Amsterdam Krananlagen Planung, Ausschreibung, Auswertung der Angebote und Vergabe der Müll- und Reparatur- Krane für die HR-AVI 50 03/2004 Hamburger Aluminium-Werk Umbau der Drehtisch-Rüttelmaschine auf Vakuumbetrieb Planung, Ausschreibung und Vorbereitung der Vergabe 49 12/2003 AEB Amsterdam Ballenanlieferung Basic Design für die Ballenanlieferung per Schiff als Ersatz von Containeranfuhr 48 12/2003 AEB Amsterdam Technology Manager Losübergreifende technische Prüfung des Engineering für das Gesamtprojekt der HR-AVI, übergreifende Aufstellungsplanung und architektonische Gestaltung 47 12/2003 AEB Amsterdam Zwischenüberhitzung für die HR-AVI Engineering, Erstellung der losweisen Ausschreibungsunterlagen für die Hauptapparate der Zwischenüberhitzung, Vorbereitung der Vergabe 46 12/2003 AEB Amsterdam Rost und Kessel für die HR-AVI Erstellung der Vertragsdokumente, begleitende Prüfung des Detail-Engineering und Koordination mit anderen Losen 45 12/2003 AEB Amsterdam Elektrofilter 2 Studie zur Sanierung bzw. den Ersatz der Altanlage 44 11/2003 Hamburger Aluminium-Werk Kranertüchtigung in der Anodenfertigung Planung, Ausschreibung und Vorbereitung der Vergabe

5 Referenzliste W + G Nov Seite /2003 AEB Amsterdam Schlackenband 42 08/2003 MVA Bielefeld-Herford Austausch Stützbrenner Erstellung der Ausschreibungsunterlagen 41 06/2003 IAG, Ihlenberger Abfallentsorgungsgesellschaft Studie für ein Schlackenband zwischen MVA und umgesetzter Aufbereitungsanlage AVA Rostock Erarbeitung eines neuen technischen Konzeptes für die Abfallverbrennungsanlage Rostock auf der Basis der bestehenden Genehmigungsunterlagen 40 05/2003 Port of Rotterdam Gutachten zur Wasserverbrennungsanlage Analyse von durchsatzbegrenzenden Defiziten 39 04/2003 ANO Bremen Sanierung Sprühabsorber Vorbereitung, Ausschreibung, Vergabe und Oberbauleitung 38 01/2003 Essent Milieu 37 11/2002 AVI Twence Hengelo NL Verbrennungsanlage für hochkalorische Abfälle Engineering, Erstellung der losweisen Ausschreibungsunterlagen für die vier Hauptlose Feuerung/Kessel, Abgasreinigung, Turbine und Luftkondensator Kesselkorrosion Schadensanalyse, CFD-Programm, Personalschulung und Revision des Betriebshandbuches für optimierte Betriebsführung 36 11/2002 Hamburger Aluminium-Werk Sprühkabine, Abluftfilter Engineering, Erstellung der Ausschreibungsunterlagen und Vertragsgestaltung, Oberbauleitung

6 Referenzliste W + G Nov Seite /2002 GDA Amsterdam Erweiterung der AVI Amsterdam 34 07/2002 Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. 'Chief Technology Consultant' für das Projekt HR-AVI, bestehend aus zwei 93 MW- Verbrennungslinien (hoog rendement ketel) mit Gasreinigung sowie Wasser-Dampf-Kreislauf mit Zwischenüberhitzung einschließlich Stromerzeugung Gutachten Biomassen-Heizkraftwerk Schongau-Altenstadt Gutachterliche Stellungnahme zum technischen und wirtschaftlichen Betrieb der Anlage (in Zusammenarbeit mit der Dr.-Ing. A. Nottrodt GmbH als Subunternehmer) 33 06/2002 ANO Bremen Ertüchtigung Abgasreinigung Planung neuer Gewebefilter, Ventilatoren und Kanäle, Sanierung Elektrofilter 32 05/2002 AVR Rotterdam Verbrennungsanlage Konzeption einer Verbrennungsanlage für auf der Basis einer Rostfeuerung, Erstellung der Ausschreibungsunterlagen für die Feuerung und Abgasreinigung am Standort Rozenburg 31 04/2002 GDA Amsterdam Salzfabrik Verfahrensvergleich einer HCl-Anlage mit einer Salzfabrik zur Gewinnung eines vermarktbaren CaCl 2 -Salzes, Basic Engineering für die gewählte Salzfabrik 30 04/2002 Essent Milieu Basic Engineering hochkalorische Verbrennungsanlage Machbarkeitsstudie zur Erweiterung der bestehenden Anlage mit einer mehrlinigen Verbrennungsanlage für hochkalorische Abfälle, Durchsatzleistung Mg/a.

7 Referenzliste W + G Nov Seite /2002 MVA Bielefeld-Herford Dagavo vor SCR-Anlage 28 03/2002 GMVA Niederrhein Oberhausen 27 03/2002 Essent Milieu Gesamtplanung für den Ersatz der bestehenden Erdgas-Kanalbrenner durch sattdampfbeheizte Dagavos Sanierung SCR-Anlage Untersuchung von Maßnahmen zur Erhöhung der Reisezeit des Plattenwärmetauschers Basic Engineering ONF Plus Planung einer Wirbelschichtverbrennungsanlage für die nachbehandelte niederkalorische Müllfraktion aus der Sortieranlage 26 01/2002 ANO Bremen Ertüchtigung Wasser-Dampf-Kreislauf Überprüfung und Ergänzung des Basic Engineering 25 01/2002 ANO Bremen Erweiterung der Abgasreinigung Überprüfung und Ergänzung des Basic Engineering 24 08/2001 GDA Amsterdam Erweiterung der AVI Amsterdam Technische Beratung des s für die Erweiterung mit zwei Verbrennungslinien (HR AVI = hoog rendement ketel), Durchsatzleistung Mg/a 23 08/2001 AVR Rotterdam EHA - Verbrennungsanlagen für hochkalorischen Abfall Konzeption einer Verbrennungsanlage für hochkalorischen Abfall auf der Basis einer Wirbelschichtfeuerung, Erstellung der losweisen Ausschreibungsunterlagen für die Feuerung und Abgasreinigung an den Standorten Duiven und Rozenburg 22 06/2001 EnBW Stuttgart Machbarkeitsstudie Machbarkeitsstudie zur Erhöhung der Durchsatzleistung des RMHKW Stuttgart

8 Referenzliste W + G Nov Seite /2001 Dr.-Ing. A. Nottrodt GmbH Hamburg Energetische Nutzung Tierkörper Vergleich und Bewertung von Verfahren zur energetischen Nutzung von Tierkörpern und Tierkörperteilen, im Auftrag des BMVEL 20 03/2001 ANO Bremen Modernisierung des MHW Bremen Ersatz der bestehenden Müllkrane und Erweiterung des Bunkers mit zwei Schwalbennestern (in Zusammenarbeit mit Fiedler Beck Ingenieure (fbi) als Subunternehmer) 19 01/2001 Essent Milieu Verbrennung ONF- Plus Überarbeitung und Aktualisierung der Studie zur ONF- Wirbelschichtverbrennung für einen weitergehend aufbereiteten Brennstoff ONF- Plus 18 01/2001 AVR Rotterdam Genehmigungsantrag RDF-Verbrennung Technische Genehmigungsplanung für den Neubau einer RDF-Verbrennungsanlage: Konzeption, Auslegung, verfahrenstechnische Beschreibung, zeichnerische Darstellung 17 12/2000 Dr.-Ing. A. Nottrodt GmbH Hamburg Leitfaden Tiermehlverbrennung Mitarbeit bei der Erstellung eines Leitfadens zur Tiermehlverbrennung für das Bundesumweltministerium 16 09/2000 GDA Amsterdam Energetische Optimierung Sechs Studien (REB) zur energetischen Optimierung der vorhandenen Verbrennungsanlage 15 08/2000 GDA Amsterdam Erweiterung um zwei neue Verbrennungslinien Vorbereitung der Ausschreibung der Planungsleistungen für die Erweiterung der AVI Amsterdam, Mithilfe bei der Vergabe 14 07/2000 ANO Bremen Kalkmilchaufbereitung Ertüchtigung der Kalkmilchaufbereitung: Konzept, Ausschreibung, Betreuung 13 07/2000 GDA Amsterdam Projektstandards

9 Referenzliste W + G Nov Seite 9 Anpassen, Aktualisieren und Digitalisieren der bestehenden Projektstandards für das beginnende HR AVI Projekt 12 07/2000 GDA Amsterdam Ausschreibung ECO II Erstellung der Ausschreibungsunterlagen für die Elektro- und Leittechnik und den Bauteil des Projektes ECO II (Die Bearbeitung Bauteil in Zusammenarbeit mit Haskoning, Nijmegen) 11 07/2000 van Lieshout, Advies Amersfoort NL 10 04/2000 Seeliger, Gminder & Partner Weinheim Autoshredder-Verbrennung Gutachten zur technischen und wirtschaftlichen Eignung eines neuen Verfahrens zur Verbrennung von Autoshredder-Abfällen Genehmigungsunterlagen Technische Plausibilitätsprüfung von Genehmigungsunterlagen für das MHKW Mainz 9 04/2000 AVR Rotterdam Flugstaubverladung Erstellung der Ausschreibungsunterlagen für die Nachrüstung einer Flugstaub-Verladeanlage 8 04/2000 AVR Rotterdam Stortbordes Studie zum Umbau und zur Optimierung der Müllanlieferung und -aufbereitung

10 Referenzliste W + G Nov Seite /2000 GDA Amsterdam Ausschreibung ECO II Losweise Ausschreibung der im Rahmen des Projektes ECO II entworfenen Abgaswärmetauscher einschließlich einer Membran-Wasseraufbereitungsanlage, die aus dem Abgas auskondensiertes Wasser zu Speisewasser aufbereiten soll 6 01/2000 GDA Amsterdam Erweiterte Studie Hochleistungskessel Erweiterte Studie zu dem vorgeschlagenen innovativen Hochleistungskessel zur Fortführung der Planung und Eingrenzung von Risiken; CFD - Simulation in Zusammenarbeit mit ERK, Berlin 5 08/1999 GAVI VAM 4 08/1999 Söderenergi Södertalje S 3 08/1999 GAVI VAM ONF- Verbrennung Machbarkeitsstudie über die Nachrüstung einer Wirbelschicht-Verbrennungsanlage für die niederkalorische ONF- Fraktion: Verfahrenstechnik, Layout, Invest- und Betriebskosten Chief Inspector Einsatz als neutraler 'Chief Inspector' für die Vorbereitung und Durchführung der Leistungsfahrt einer Rostfeuerung für hochkalorische Sekundärbrennstoffe aus Müll ONF- Behandlung Erstellung eines strategischen Konzeptes zur Behandlung der sogenannten ONF- Fraktion, Untersuchungsvarianten: Mitverbrennung, Kompostierung oder separate thermische Behandlung in einer Wirbelschicht

11 Referenzliste W + G Nov Seite /1999 GDA Amsterdam ECO II Erstellung der Vor- und Entwurfsplanung eines Systems (ECO II) zur Optimierung des energetischen Wirkungsgrads der bestehenden Anlage: Zur Kondensatvorwärmung werden Abgaswärmetauscher statt Anzapfdampf eingesetzt. 1 07/1999 GDA Amsterdam Hochleistungskessel Untersuchung über die Erweiterung mit zwei innovativen Rost-Verbrennungslinien (sogenannte Hochleistungskessel) mit maximalem energetischen Wirkungsgrad: Erarbeitung und Optimierung der Verfahrenstechnik einschließlich Abgasreinigung, Kostenermittlung und Betriebskostenberechnung, Risikobewertung wandschneider + gutjahr ingenieurgesellschaft mbh Hamburg, Dezember 2005

Allgemeine Referenzliste (Auswahl bis Mai 2015)

Allgemeine Referenzliste (Auswahl bis Mai 2015) Allgemeine Referenzliste (Auswahl bis Mai 2015) lfd. 170 05/2015 BWB Berlin 169 04/2015 Vattenfall Wärme Hamburg Hamburg Erneuerung Ausmauerung Wirbelschichtöfen Unterstützung bei der Erstellung von Leistungsverzeichnissen

Mehr

Referenzliste. Pyral AG. Pyral AG

Referenzliste. Pyral AG. Pyral AG 100 seit Okt 2015 Termische Berechnungen verfahrenstechnische Simulationsrechnungen für Wirbelschicht-Pyrolyse-Anlage zur Aluminumaufbereitung, Konzepterstellung zur Anlagenoptimierung Pyral AG 99 seit

Mehr

Referenzen Erneuerbare Energien Ausgewählte Biomasse-Projekte in Deutschland

Referenzen Erneuerbare Energien Ausgewählte Biomasse-Projekte in Deutschland 1 Referenzen Erneuerbare Energien Ausgewählte Biomasse-Projekte in Deutschland ZEIT KUNDE PROJEKT LEISTUNGEN 2008 Vattenfall New Energy Biomassekraftwerk Berlin Feuerungswärmeleistung (Rost) 110 MW th

Mehr

Referenzen (Auszug) Planungsleistungen für die Erneuerung der drei Kessellinien im MHKW Bamberg

Referenzen (Auszug) Planungsleistungen für die Erneuerung der drei Kessellinien im MHKW Bamberg Planungen Planungsleistungen zur thermischen Vollauslastung der MVA Hamm MVA Hamm Betreiber GmbH Planungsleistungen für die Erneuerung der drei Kessellinien im MHKW Bamberg Zweckverband Müllheizkraftwerk

Mehr

Biomassefeuerung. TBU Stubenvoll GmbH. TBU Stubenvoll GmbH

Biomassefeuerung. TBU Stubenvoll GmbH. TBU Stubenvoll GmbH Biomassefeuerung Ihr Partner für Umwelttechnik Wir arbeiten für eine umweltfreundliche Bereitstellung von Energie aus nachwachsenden und kontinuierlich anfallenden Brennstoffen. Eckdaten: 1991 Firmengründung,

Mehr

Erneuerbare Energie aus Abfall und Biomasse. www.steag-energyservices.com

Erneuerbare Energie aus Abfall und Biomasse. www.steag-energyservices.com Erneuerbare Energie aus Abfall und Biomasse www.steag-energyservices.com 1 Wissen und Erfahrung für Ihre Projekte STEAG Energy Services ist Spezialist für das Engineering und die Betriebsführung von Abfall-

Mehr

Motor-Heizkraftwerke (BHKW)

Motor-Heizkraftwerke (BHKW) Leipzig, April 2012 Motor-Heizkraftwerke (BHKW) Beispiele Neubau kommunales Heizkraftwerk Reichenbach/Vogtland Auftraggeber/Betreiber: Stadtwerke Reichenbach/Vogtland GmbH technische Konzeption Generalplanung

Mehr

Abfalltechnologie + Energiekonzepte. Zuverlässige Partner

Abfalltechnologie + Energiekonzepte. Zuverlässige Partner Abfalltechnologie + Energiekonzepte Expertisen Engineering Bau- und Betriebsleitungen Zuverlässige Partner GmbH Pariser Ring 37 D 76532 Baden-Baden Telefon +49 (0) 7221 / 3 77 60 0 Telefax +49 (0) 7221

Mehr

Überkapazitäten in der Thermischen Verwertung Thermisch zu verwertende Abfallmengen

Überkapazitäten in der Thermischen Verwertung Thermisch zu verwertende Abfallmengen Thermisch zu verwertende Abfallmengen Herkunft Hausmüll* 14,1 hausmüllähnlicher Gewerbeabfall* 3,1 Sperrmüll* 2,4 Gewerbeabfall** (AzV) 11,0 Vorbehandlung Sortierung, Deponie Stoffliche Verwertung hiervon

Mehr

Gasturbinen und. Dampfturbinen

Gasturbinen und. Dampfturbinen Leipzig, April 2012 Gasturbinen und Dampfturbinen Beispiele Gasturbinenanlage mit Abhitzekessel Auftraggeber/Betreiber: Stora Enso Sachsen GmbH, Eilenburg Projektumfang: Ersatz der Gasturbine Anpassung

Mehr

Referenzliste. Blockheizkraftwerke

Referenzliste. Blockheizkraftwerke Referenzliste Blockheizkraftwerke Pos Jahr Kunde Beschreibung der durchgeführten Arbeiten 40 2014 SW Lemgo Remotorisierung Bruchweg und Langenbruch 39 2013 SW Lemgo Remotorisierung Liemer Weg 38 2013 SW

Mehr

Arbeitsgebiet Erneuerbare Energien Biomasse-Kraftwerke

Arbeitsgebiet Erneuerbare Energien Biomasse-Kraftwerke Arbeitsgebiet Erneuerbare Energien Biomasse-Kraftwerke 2 Schlüsselfertige Biomasse-Anlagen. Mit genau definierten Leistungen und Wirkungsgraden, zum zugesagten Fertigstellungstermin und zum vereinbarten

Mehr

Holding. Willkommen bei der HBE-Gruppe

Holding. Willkommen bei der HBE-Gruppe Holding Willkommen bei der HBE-Gruppe Die Gruppe der Reinigungs- und Entsorgungsspezialisten Holding sammelt reinigt verbrennt kompostiert Stand: 06/05 Holding HBE Holding Bremer Entsorgung GmbH & Co.

Mehr

Überkapazität thermischer Verwertungsanlagen?

Überkapazität thermischer Verwertungsanlagen? DGAW Regionaltreffen Nord West Bremen, 13.11.2007 Überkapazität thermischer Verwertungsanlagen? Reiner Schwolow REMONDIS Assets & Services GmbH & Co. KG, Lünen REMONDIS AG & Co. KG 1 Marktentwicklung Anfang

Mehr

Arbeitsgebiet Energietechnik

Arbeitsgebiet Energietechnik Arbeitsgebiet Energietechnik 2 Strom und Wärme schlüsselfertig. Sie wissen, wie man Anlagen betreibt. Wir wissen, wie man sie plant und baut. Gemeinsam realisieren wir starke Lösungen. Als Generalunternehmer

Mehr

Firmenvorstellung der GET mbh

Firmenvorstellung der GET mbh Firmenvorstellung der GET mbh Unsere Leistungen Unsere Firma Unsere Kunden Unsere Projekte GET mbh Carl-Benz-Straße 5 D-68723 Schwetzingen Tel.: +49(0)6202 / 950 46-30 Fax: +49(0)6202 / 950 46-59 E-Mail:

Mehr

Abfall und Umwelt Energie Planung Fachtagungen

Abfall und Umwelt Energie Planung Fachtagungen Abfall und Umwelt Energie Planung Fachtagungen Witzenhausen-Institut für Abfall, Umwelt und Energie GmbH Foto: fotolia.com Abfall und Umwelt Abfall ist vor allem Ressource Orientierte sich die Abfallwirtschaft

Mehr

Ihr zuverlässiger Partner für: Thermische Energieanlagen Umwelttechnik Anlagen- / Sondermaschinenbau Beratung / Planung / Ausführung / Überwachung

Ihr zuverlässiger Partner für: Thermische Energieanlagen Umwelttechnik Anlagen- / Sondermaschinenbau Beratung / Planung / Ausführung / Überwachung Firmenpräsentation Ihr zuverlässiger Partner für: Thermische Energieanlagen Umwelttechnik Anlagen- / Sondermaschinenbau Beratung / Planung / Ausführung / Überwachung Firma envipa engineering Gründungjahr:

Mehr

Aufkommen und Verwertung von Ersatzbrennstoffen (EBS) in

Aufkommen und Verwertung von Ersatzbrennstoffen (EBS) in Aufkommen und Verwertung von Ersatzbrennstoffen (EBS) in Berlin und Brandenburg 14. Runder Tisch gemeinsam mit Rüdersdorf, 05. November 2008 1 Inhalt 1. Ausgangssituation 2. Aufkommen an EBS in Brandenburg

Mehr

STIEFEL-GRUPPE. Energie- und Umwelttechnik seit 1973 FIRMENPRÄSENTATION

STIEFEL-GRUPPE. Energie- und Umwelttechnik seit 1973 FIRMENPRÄSENTATION STIEFEL-GRUPPE Energie- und Umwelttechnik seit 1973 FIRMENPRÄSENTATION WILLKOMMEN BEI STIEFEL Seit ihren Anfängen im Jahr 1973 widmet sich die STIEFEL-Firmengruppe der Energie- und Umwelttechnik. Das Unternehmen

Mehr

Arbeitsgebiet Erneuerbare Energien Solarthermische Kraftwerke

Arbeitsgebiet Erneuerbare Energien Solarthermische Kraftwerke Arbeitsgebiet Erneuerbare Energien Solarthermische Kraftwerke 2 Die gebündelte Kraft der Sonne. Wir wissen, wie man sie wirkungsvoll nutzt. Als Pionier für Solarthermische Kraftwerke ist Kraftanlagen München

Mehr

unabhängig ber unabhängig beraten en inno innovativ planen tiv planen nachhaltig gestalt nachhaltig gestalten en Energie

unabhängig ber unabhängig beraten en inno innovativ planen tiv planen nachhaltig gestalt nachhaltig gestalten en Energie Energie unabhängig beraten innovativ planen nachhaltig gestalten Profil Grontmij erbringt Leistungen in den Geschäftsfeldern Planung & Gestaltung, Transport & Mobilität, Wasser & Energie Grontmij - Ihr

Mehr

Veredlung von Mineralstoffen aus Abfall Darstellung anhand des NMT-Verfahrens

Veredlung von Mineralstoffen aus Abfall Darstellung anhand des NMT-Verfahrens Veredlung von Mineralstoffen aus Abfall Darstellung anhand des NMT-Verfahrens Dipl.-Biol. Kirsten Schu SCHU AG Schaffhauser Umwelttechnik Schaffhausen, Schweiz Berliner Rohstoff- und Recyclingkonferenz

Mehr

C U R R I C U L U M V I T A E

C U R R I C U L U M V I T A E C U R R I C U L U M V I T A E Name: Dipl.-Ing. Dr. Peter Michael RAMHARTER 15. September 1969, verheiratet, 3 Kinder Nationalität: Position: Sprachen: Österreich Geschäftsführer, Projektleiter, Senior

Mehr

Waste to Energy aus Sicht der BSR

Waste to Energy aus Sicht der BSR Waste to Energy aus Sicht der BSR Berliner Stadtreinigungsbetriebe Geschäftseinheit Abfallverwertung / -beseitigung DGAW-Regionaltreffen, Bremen 25. August 2005 GE Abfallverwertung / -beseitigung 25.08.2005:

Mehr

Die Rolle der Entsorgungswirtschaft bei der Energieversorgung

Die Rolle der Entsorgungswirtschaft bei der Energieversorgung Die Rolle der Entsorgungswirtschaft bei der Energieversorgung Vera Gäde-Butzlaff; Vorsitzende des Vorstandes der BSR INEP Institut Abfallwirtschaft und Energiewende - Berlin, 23. Oktober 2013 Inhalt I.

Mehr

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 16/626 16. Wahlperiode 06-03-17. des Abgeordneten Karl-Martin Hentschel (Bündnis 90/Die Grünen)

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 16/626 16. Wahlperiode 06-03-17. des Abgeordneten Karl-Martin Hentschel (Bündnis 90/Die Grünen) SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 16/626 16. Wahlperiode 06-03-17 Kleine Anfrage des Abgeordneten Karl-Martin Hentschel (Bündnis 90/Die Grünen) und Antwort der Landesregierung - Minister für

Mehr

Nutzung von Ersatzbrennstoffen und Stoffsubstituten im Kraftwerksbereich

Nutzung von Ersatzbrennstoffen und Stoffsubstituten im Kraftwerksbereich EnBW-Symposium Biogene Reststoffe Nutzung von Ersatzbrennstoffen und Stoffsubstituten im Kraftwerksbereich EnBW Kraftwerke AG Rainer Allmannsdörfer Leiter Umweltdienstleistungen und Leiter Kraftwerk Stuttgart

Mehr

OLEC Mitgliedertagung

OLEC Mitgliedertagung Berater. Planer. Architekten. Ingenieure OLEC Mitgliedertagung Offshore Windparks - Planerische Begleitung (vom Anfang zur Abnahme) Dipl.-Ing. (M.A.) Volker Hofmann 9. Juni 2010 Geschichte Die INROS LACKNER

Mehr

Energiewende als Chance Flexibilisierung im Heizkraftwerk Flensburg. Claus Hartmann

Energiewende als Chance Flexibilisierung im Heizkraftwerk Flensburg. Claus Hartmann Energiewende als Chance Flexibilisierung im Heizkraftwerk Flensburg Claus Hartmann Gliederung I. Kurzvorstellung Stadtwerke Flensburg GmbH II. III. IV. Anlagenbestand im Heizkraftwerk Flensburg Energiewirtschaftlicher

Mehr

Leitung Lehr-und Forschungsgebiet Technologie der Energierohstoffe. 10/02 09/03 Stellvertretender Abteilungsleiter Thermische Verfahrenstechnik

Leitung Lehr-und Forschungsgebiet Technologie der Energierohstoffe. 10/02 09/03 Stellvertretender Abteilungsleiter Thermische Verfahrenstechnik I. Lebenslauf Prof. Dr.-Ing. Peter Quicker BERUFSTÄTIGKEIT Seit WS 09 RWTH Aachen Leitung Lehr-und Forschungsgebiet Technologie der Energierohstoffe 07/00 12/08 ATZ Entwicklungszentrum, Sulzbach-Rosenberg

Mehr

Referenzen (Auszug) Erstellen eines technisch, betriebswirtschaftlichen Gutachtens zur thermischen Vollauslastung der MVA Hamm

Referenzen (Auszug) Erstellen eines technisch, betriebswirtschaftlichen Gutachtens zur thermischen Vollauslastung der MVA Hamm Gutachten, Konzepte, Studien Erstellen eines technisch, betriebswirtschaftlichen Gutachtens zur thermischen Vollauslastung der MVA Hamm MVA Hamm Betreiber GmbH Bewertung des EBS-Heizwerkes Minden aus technischer,

Mehr

Referenzliste. Sporthallen, Schulen und Kindergärten. [Stand März 2014]

Referenzliste. Sporthallen, Schulen und Kindergärten. [Stand März 2014] Referenzliste Sporthallen, Schulen und Kindergärten [Stand März 2014] Zu unseren Leistungen zählen die Grundlagenermittlung, Vorplanung, Entwurfsplanung, Genehmigungsplanung, Ausführungsplanung, Vorbereitung

Mehr

Deutsch (Muttersprache), Englisch (fließend), Französisch (befriedigend), Italienisch (Grundkenntnisse) bei Fels-Werke / Kalk-/Zementindustrie

Deutsch (Muttersprache), Englisch (fließend), Französisch (befriedigend), Italienisch (Grundkenntnisse) bei Fels-Werke / Kalk-/Zementindustrie Name, Vorname Schmidt, Klaus-Peter Nationalität deutsch Anschrift In der Rahrbach 13 57399 Kirchhundem Telefon (Festnetz und Mobil) +49 2764 2159782 +49 170 1664758 E-Mail-Adresse klaus-peter_schmidt@t-online.de

Mehr

Energieeffizienz thermischer Anlagen und von Abfallverwertungssystemen

Energieeffizienz thermischer Anlagen und von Abfallverwertungssystemen Energieeffizienz thermischer Anlagen und von Abfallverwertungssystemen Obwohl bei MBA mit der heizwertreichen Fraktion nur eine Teilmenge energetisch verwertet wird, können... höhere Energieanteile in

Mehr

Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen vom 29. Januar 2002

Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen vom 29. Januar 2002 B R E M I S C H E B Ü R G E R S C H A F T Stadtbürgerschaft 15. Wahlperiode Drucksache 15 / 551 S Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen vom 29. Januar 2002 Grundlagen für eine rationale und

Mehr

Im unteren Odertal. Energiegeladen

Im unteren Odertal. Energiegeladen Schwedt 02 03 Energiegeladen Abfall ist ein wertvoller Energieträger. Dieser wird in den Anlagen der EEW-Energy-from-Waste-Gruppe (EEW) seit mehr als 40 Jahren energetisch verwertet und daraus umweltfreundlich

Mehr

ein Unternehmen der BERNARD GRUPPE Beste Lösungen begeistern

ein Unternehmen der BERNARD GRUPPE Beste Lösungen begeistern ein Unternehmen der BERNARD GRUPPE Beste Lösungen begeistern Das Unternehmen BERNARD Gruppe Die BERNARD Gruppe besteht aus unabhängigen, internationalen und fachlich spezialisierten Gesellschaften, in

Mehr

Ökostrom aus Biomasse Impulse für f r den Ausbau in der Steiermark

Ökostrom aus Biomasse Impulse für f r den Ausbau in der Steiermark Ökostrom aus Biomasse Impulse für f r den Ausbau in der Steiermark Dipl.-Ing. Peter Thonhofer BIOS Inffeldgasse 21b, A-8010 A Graz, Austria TEL.: +43 (316) 481300; FAX: +43 (316) 4813004 E-MAIL: hammerschmid@bios-bioenergy.at

Mehr

Zeichen setzen am Standort Pirmasens.

Zeichen setzen am Standort Pirmasens. Zeichen setzen am Standort Pirmasens. Willkommen bei EEW Energy from Waste! MHKW Pirmasens. Gebaut aus Verantwortung für die Region. Die Funktionsweise der EEW-Anlage Pirmasens im Überblick. Energie ist

Mehr

Energieberatung/Energieausweise nach DIN 18 599. Bestandsaufnahme und Planverwaltung. Technisches Gebäudemanagement

Energieberatung/Energieausweise nach DIN 18 599. Bestandsaufnahme und Planverwaltung. Technisches Gebäudemanagement Unternehmensprofil Unser Spektrum Planung und Bauleitung Brandschutzfachplanung Energiekonzepte Energieberatung/Energieausweise nach DIN 18 599 Technische Gutachten Bestandsaufnahme und Planverwaltung

Mehr

Wir haben die Technik und die Power für Ihre Energieversorgung.

Wir haben die Technik und die Power für Ihre Energieversorgung. Wir haben die Technik und die Power für Ihre Energieversorgung. Power Systems Das Unternehmen Imtech Von Haus aus effizient. Eins haben wir in rund 160 Jahren Gebäude- und Anlagentechnik gelernt: Es gibt

Mehr

Modernisierung der Dampfturbinen und Kondensatoren im Kohlekraftwerk Ibbenbüren. John Walsh, RWE Power AG Dr. Roland Sommer, Siemens AG

Modernisierung der Dampfturbinen und Kondensatoren im Kohlekraftwerk Ibbenbüren. John Walsh, RWE Power AG Dr. Roland Sommer, Siemens AG Modernisierung der Dampfturbinen und Kondensatoren im Kohlekraftwerk Ibbenbüren John Walsh, RWE Power AG Dr. Roland Sommer, Siemens AG Agenda Einleitung HD- und MD-Modernisierung ND und Kondensator-Modernisierung

Mehr

Leistungsangebot. Planung und fachgutachtliche Begleitung von Rückbaumaßnahmen

Leistungsangebot. Planung und fachgutachtliche Begleitung von Rückbaumaßnahmen Leistungsangebot Altlastenerkundung und -sanierung Baugrunduntersuchungen/Geotechnik Versickerung von Niederschlagswasser Verdichtungskontrollen (Eigen-/Fremdüberwachung) Schadstoffe in Gebäuden Planung

Mehr

Unternehmensberatung Umwelt - Wir haben Antworten auf Ihre Fragen -

Unternehmensberatung Umwelt - Wir haben Antworten auf Ihre Fragen - unabhängig beraten innovativ planen nachhaltig gestalten Unternehmensberatung Umwelt - Wir haben Antworten auf Ihre Fragen - Kurzprofil Grontmij erbringt Leistungen in den Geschäftsfeldern Planung & Gestaltung,

Mehr

Contracting (strategisches Contracting)

Contracting (strategisches Contracting) Fortschreibung des Energiekonzeptes und sleistungen zur Beschaffung einer neuen Energiezentrale für den Goodyear Werksstandort Fürstenwalde Maschinen-, Elektro- und Leittechnik, Planung, Vorbereitung und

Mehr

TdA I: Thermische Abfallbehandlung (VL) & TdA I: Energienutzung aus Abfällen (UE)

TdA I: Thermische Abfallbehandlung (VL) & TdA I: Energienutzung aus Abfällen (UE) Fragenkatalog zu den Lehrveranstaltungen TdA I: Thermische Abfallbehandlung (VL) & TdA I: Energienutzung aus Abfällen (UE) Brennstoffeigenschaften von Abfällen - Nennen Sie wichtige Brennstoffeigenschaften

Mehr

Wir setzen Ideen um.

Wir setzen Ideen um. Wir setzen Ideen um. Die Projektfabrik Willkommen bei ict - der Projektfabrik! Wir, die ict AG sind ein Projektmanagement- und Consulting- Unternehmen. Unser Ursprung reicht auf ein 1966 in Deutschland

Mehr

Intelligente Verbrennungslösungen nach Mass

Intelligente Verbrennungslösungen nach Mass Intelligente Verbrennungslösungen nach Mass Wenn es um die Verbrennung von Abfallstoffen und Biomasse geht, sind wir Feuer und Flamme. Wir unter stützen Sie im Alltagsbetrieb und bei Projekten mit Dienstleistungen

Mehr

Die beste Lösung Technisch und wirtschaftlich

Die beste Lösung Technisch und wirtschaftlich Luft- und Umwelttechnik Energieindustrie Die beste Lösung Technisch und wirtschaftlich Mit einem kompletten Programm zur Entstaubung, Wärmerückgewinnung und Schadstoffreduktion bieten wir prozessangepasste

Mehr

Personalprofil. Dipl.-Ing. Jörg Hensel

Personalprofil. Dipl.-Ing. Jörg Hensel Personalprofil Dipl.Ing. Zur Person Dipl.Ing., geboren am 01.01.1961 in Berlin Berufliche Ausbildung 1986 1993 Studium des Wirtschaftsingenieurwesens an der Technischen Universität Berlin 1982 1986 Studium

Mehr

Unternehmensberatung Umwelt - Wir haben Antworten auf Ihre Fragen -

Unternehmensberatung Umwelt - Wir haben Antworten auf Ihre Fragen - unabhängig beraten innovativ planen nachhaltig gestalten Unternehmensberatung Umwelt - Wir haben Antworten auf Ihre Fragen - Kurzprofil Grontmij erbringt Leistungen in den Geschäftsfeldern Planung & Gestaltung,

Mehr

Projektreferenzen Qualitätsmanagement

Projektreferenzen Qualitätsmanagement Einarbeitung AQAP 2120 in bestehendes QMS nach ISO 9001 für die MEN GmbH NATO-Qualitätssicherung nach AQAP Metallwerke Elisenhütte GmbH ca. 80 Analyse der vorhandenen QM-Dokumentation hinsichtlich bereits

Mehr

Energiegeladen Abfallentsorgung selbst in der Hand

Energiegeladen Abfallentsorgung selbst in der Hand TREA Breisgau 02 03 Energiegeladen Abfall ist ein wertvoller Energieträger. Dieser wird in den Anlagen der EEW-Energy-from-Waste-Gruppe (EEW) seit mehr als 40 Jahren energetisch verwertet und daraus umweltfreundlich

Mehr

Behandlungsalternativen für klimarelevante Stoffströme

Behandlungsalternativen für klimarelevante Stoffströme TEXTE UMWELTFORSCHUNGSPLAN DES BUNDESMINISTERIUMS FÜR UMWELT, NATURSCHUTZ UND REAKTORSICHERHEIT Forschungsbericht 205 41 300 UBA-FB 00955 Texte 39 07 ISSN 1862-4804 Behandlungsalternativen für klimarelevante

Mehr

Prozesstechnik für die Milch- und Getränkeindustrie

Prozesstechnik für die Milch- und Getränkeindustrie Prozesstechnik für die Milch- und Getränkeindustrie Prozesstechnik: Engineering mit System. Die Leistungsübersicht Consulting Projektmanagement Technische Planung Konstruktion Automation Fertigung Energieprozesse

Mehr

HANDLUNGSFELD. Leitungstiefbau // Siedlungswasserwirtschaft. engineering future

HANDLUNGSFELD. Leitungstiefbau // Siedlungswasserwirtschaft. engineering future HANDLUNGSFELD Leitungstiefbau // Siedlungswasserwirtschaft engineering future HANDLUNGSFELD Leitungstiefbau // Siedlungswasserwirtschaft Wissen, wie es läuft. www.engineering-future.eu Know-how für starke

Mehr

AUSBILDUNG: Studium Aufbereitung RWTH Aachen, Diplom 1983 Promotion RWTH Aachen 1988

AUSBILDUNG: Studium Aufbereitung RWTH Aachen, Diplom 1983 Promotion RWTH Aachen 1988 CURRICULUM VITAE NAME: Dr.-Ing. Just, Detlef Adresse: Am Kuckhof 13 D - 52146 Würselen Telefon / Fax: (02405) 95061 Fax 95062 GEBURTSDATUM: 26. Oktober 1957 NATIONALITÄT: WEHRDIENST: deutsch 1976/77 Instandsetzungstruppe

Mehr

Abfallentsorgung vor Ort. Energiegeladen

Abfallentsorgung vor Ort. Energiegeladen Hannover 02 03 Energiegeladen Abfallentsorgung vor Ort Abfall ist ein wertvoller Energieträger. Dieser wird in den Anlagen der EEW-Energy-from-Waste-Gruppe (EEW) seit mehr als 40 Jahren energetisch verwertet

Mehr

HANDLUNGSFELD. Kraftwerksbau. engineering future

HANDLUNGSFELD. Kraftwerksbau. engineering future HANDLUNGSFELD engineering future HANDLUNGSFELD Zukunft ist immer eine Frage der Perspektive. www.engineering-future.eu Innovation bietet die beste Aussicht auf Erfolg. Quelle: RWE Power AG Projektarten

Mehr

Referenzen Entsorgungstechnik

Referenzen Entsorgungstechnik Karl-Heinz-Beckurts-Straße 8 D-52428 Tel. (+49) 02461-933-0 Referenzen Entsorgungstechnik Wissenschaftlich-Technische Ingenieurberatung GmbH Karl-Heinz-Beckurts-Str. 8, 52428 Tel.: +49 2461 933-0 Fax:

Mehr

Abwasserreinigung & Verfahrenstechnik

Abwasserreinigung & Verfahrenstechnik unabhängig beraten innovativ planen nachhaltig gestalten Gerd Kittel / Grontmij GmbH Filipebvarela / Fotolia.com Gerd Kittel / Grontmij GmbH Abwasserreinigung & Verfahrenstechnik Innovative Technologien

Mehr

Abfälle im Griff zur Schonung der Ressourcen. IKW Rüdersdorf

Abfälle im Griff zur Schonung der Ressourcen. IKW Rüdersdorf Abfälle im Griff zur Schonung der Ressourcen IKW Rüdersdorf Alternative Energien nutzen, Ressourcen schonen Während die Vorräte an fossilen Brennstoffen begrenzt sind, steigen weltweit die Abfallmengen.

Mehr

Die Bedeutung von Energie aus Abfall im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie der swb

Die Bedeutung von Energie aus Abfall im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie der swb Die Bedeutung von Energie aus Abfall im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie der swb Sonderdruck aus Planung und Umweltrecht, Band 4 Die Bedeutung von Energie aus Abfall im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie

Mehr

Die Gebäudezustandsanalyse als Grundlage der strategischen Portfolio- und Finanzplanung

Die Gebäudezustandsanalyse als Grundlage der strategischen Portfolio- und Finanzplanung Die Gebäudezustandsanalyse als Grundlage der strategischen Portfolio- und Finanzplanung www.csdingenieure.de 19.04.2016 Sven Wünschmann Uta Ehrhardt www.csd.ch 1 Vorstellung CSD Die CSD Gruppe Tätig in

Mehr

TO DO Solutions GmbH & Co. KG

TO DO Solutions GmbH & Co. KG P R O J E K T M A N A G E M E N T P L A N U N G & B E R A T U N G B A S I C - E N G I N E E R I N G D E T A I L - E N G I N E E R I N G TO DO Solutions GmbH & Co. KG Lösungsorientiert Goal-oriented Denken,

Mehr

100 Jahre Energiebedarf. Energiegeladen

100 Jahre Energiebedarf. Energiegeladen Knapsack 02 03 Energiegeladen 100 Jahre Energiebedarf Abfall ist ein wertvoller Energieträger. Dieser wird in den Anlagen der EEW-Energy-from-Waste-Gruppe (EEW) seit mehr als 40 Jahren energetisch verwertet

Mehr

Elektrostahlwerke. Erschließung ungenutzter Potentiale für Industrie und anschließende Gemeinden. EnergiespeicherSymposium 12. März 2014, Stuttgart

Elektrostahlwerke. Erschließung ungenutzter Potentiale für Industrie und anschließende Gemeinden. EnergiespeicherSymposium 12. März 2014, Stuttgart Elektrostahlwerke Erschließung ungenutzter Potentiale für Industrie und anschließende Gemeinden EnergiespeicherSymposium 12. März 2014, Stuttgart Ronny Ortwein Agenda Einführung in den Elektrostahlprozess

Mehr

Beispiele für Mono-Klärschlammverbrennungsanlagen im kleinen bis mittleren Leistungsbereich

Beispiele für Mono-Klärschlammverbrennungsanlagen im kleinen bis mittleren Leistungsbereich Beispiele für Mono-Klärschlammverbrennungsanlagen im kleinen bis mittleren Leistungsbereich Dipl.-Ing. (TU) Ralf Wittstock Projektleiter Dr. Born - Dr. Ermel GmbH - Ingenieure - Gliederung 1. Einleitung

Mehr

Christian Schaum, Robert Lutze, Johannes Rühl, Peter Cornel. 02. Juni 2015 - GWP Jahreskonferenz 2015 - Berlin

Christian Schaum, Robert Lutze, Johannes Rühl, Peter Cornel. 02. Juni 2015 - GWP Jahreskonferenz 2015 - Berlin Das Projekt ESiTI: Abwasserbehandlungsanlage der Zukunft: Energiespeicher in der Interaktion mit technischer Infrastruktur im Spannungsfeld von Energieerzeugung und -verbrauch 02. Juni 2015 - GWP Jahreskonferenz

Mehr

Kurzvorstellung. Das von mir als Inhaber geführte Ingenieurbüro wurde zum Jahresbeginn 2005 gegründet. Standort des Büros ist Lüneburg.

Kurzvorstellung. Das von mir als Inhaber geführte Ingenieurbüro wurde zum Jahresbeginn 2005 gegründet. Standort des Büros ist Lüneburg. Kurzvorstellung Das von mir als Inhaber geführte Ingenieurbüro wurde zum Jahresbeginn 2005 gegründet. Standort des Büros ist Lüneburg. Der Schwerpunkt unserer Tätigkeit liegt im konstruktiven Ingenieurbau

Mehr

Agenda. Kraftwerk Dietikon: Eckdaten und Ausgangslage. Neubau oder Erneuerung der Kraftwerksanlagen

Agenda. Kraftwerk Dietikon: Eckdaten und Ausgangslage. Neubau oder Erneuerung der Kraftwerksanlagen Erneuerung Kraftwerk Dietikon Agenda Kraftwerk Dietikon: Eckdaten und Ausgangslage Neubau oder Erneuerung der Kraftwerksanlagen Neukonzessionierung / ökologische Ausgleichsmassnahmen Kosten 2 VAR Betriebsleiterversammlung

Mehr

PROMANI GmbH. Sie erreichen uns unter: PROMANI Project Management International GmbH Weiherwiesen 10 D-61191 Rosbach v. d. Höhe

PROMANI GmbH. Sie erreichen uns unter: PROMANI Project Management International GmbH Weiherwiesen 10 D-61191 Rosbach v. d. Höhe Sie erreichen uns unter: PROMANI Project Management International GmbH Weiherwiesen 10 D-61191 Rosbach v. d. Höhe Telefon: +49 6003 826-6125 Telefax: +49 6003 826-6137 E-Mail: info@promani.de Firmenkurzpräsentation

Mehr

Sebastian Moser Dipl.-Ing. (FH) Architekt

Sebastian Moser Dipl.-Ing. (FH) Architekt Sebastian Moser Dipl.-Ing. (FH) Architekt Neubeuern, 08.10.2013 Vorstellung Architekt bei der Bauunternehmung Emil Hönninger in München Tätigkeit im Bereich Schlüsselfertigbau und Generalunternehmerkalkulation

Mehr

Herzlich Willkommen. Abfall und Recycling. Zukunft einkaufen wirkt

Herzlich Willkommen. Abfall und Recycling. Zukunft einkaufen wirkt Herzlich Willkommen zum Workshop Abfall und Recycling im Rahmen der Konferenz Zukunft einkaufen wirkt 16. / 17. 04. 2013, Osnabrück Das Projekt Zukunft einkaufen Diakonie und Caritas als Orte zukunftsfähigen

Mehr

Am Puls der Maschine. Antriebstechnisches Engineering

Am Puls der Maschine. Antriebstechnisches Engineering Am Puls der Maschine Antriebstechnisches Engineering Risikomanagement im Dienste des Kunden In der Produktion ist vor allem Eines wichtig: dass alles rund läuft. Betreiber und Hersteller bringen daher

Mehr

Perspektiven für 2005 in Schleswig-Holstein

Perspektiven für 2005 in Schleswig-Holstein Perspektiven für 2005 in Schleswig-Holstein Ministerialdirigent Dipl.-Ing. Peter Steiner Abteilungsleiter Abfallwirtschaft, Bodenschutz und Altlasten Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Landwirtschaft

Mehr

LEBENSLAUF. Josef Walter Schweiger KURZPROFIL. Langjährige Kompetenz in den Bereichen Energie, Abfall, Foto Umwelt

LEBENSLAUF. Josef Walter Schweiger KURZPROFIL. Langjährige Kompetenz in den Bereichen Energie, Abfall, Foto Umwelt LEBENSLAUF Jsef Walter Schweiger KURZPROFIL Langjährige Kmpetenz in den Bereichen Energie, Abfall, Ft Umwelt Aufbau und Führung eines Bereiches als Prkurist Erfahrung in der Prjektleitung vn Kraftwerken

Mehr

Unsere Leistungen auf einen Blick

Unsere Leistungen auf einen Blick Unsere Leistungen auf einen Blick Beratung, Planung, Umsetzung Ihr starker Partner für die energetische Optimierung Ingenieurgesellschaft mbh Über uns Die EWBi als unabhängige Beratungsgesellschaft und

Mehr

Bau- und Vergaberecht

Bau- und Vergaberecht Bau- und Vergaberecht - VOB, VOL, VOF für Sportvereine - Informationsveranstaltung des BLSV Mittelfranken am 12. November 2008 Thema: Bau Sanierung Unterhalt Überblick 1. Vergaberecht 2. Architektenrecht

Mehr

Referenzen Windenergie

Referenzen Windenergie - Erweiterung Sachsendingen Niedersachsen 7 x 2,30 MW -Erweiterung Genehmigungsplanung, Netzanschluß mit Bauüberwachung Tandem GmbH 2012-2015 Vorplanungen Nord- Deutschland Vorplanungen für diverse Windprojekte

Mehr

Umweltportfolio-Elemente

Umweltportfolio-Elemente Umweltportfolio-Elemente Fossile Stromerzeugung München, August 2012 GuD-Kraftwerke GuD-Kraftwerke erreichen die besten Wirkungsgrade unter fossil befeuerten Stromerzeugungsanlagen. Die neue Siemens-Gasturbine,

Mehr

Unternehmenspräsentation. CTU Clean Technology Universe AG

Unternehmenspräsentation. CTU Clean Technology Universe AG Unternehmenspräsentation CTU Clean Technology Universe AG CTU Clean Technology Universe AG Your Partner for responsible waste treatment Identität CTU ist eine private Aktiengesellschaft mit Sitz in Winterthur,

Mehr

Aktuelle Objekte. Februar 2012

Aktuelle Objekte. Februar 2012 Aktuelle Objekte Februar 2012 Geschosswohnungsbau Oberbayern Neubau von 48 Appartements und 24 Wohnungen mit 2 Tiefgaragen Oberbayern Auftraggeber Bauträger Die Wohnungen sind auf zwei Baukörper mit gemeinsamer

Mehr

Modernisierung der Energieversorgung im Kreisklinikum Siegen

Modernisierung der Energieversorgung im Kreisklinikum Siegen Modernisierung der Energieversorgung im Kreisklinikum Siegen Dezentrale Energieerzeugung mittels BHKW Prof. Dr. Andreas Henne Ingenieurgesellschaft Dr.-Ing Henne mbh, Siegen Energiecontracting mit dem

Mehr

Dr.-Ing. Ulrich Wiegel. Berlin

Dr.-Ing. Ulrich Wiegel. Berlin Verwertungsverfahren für organische Reststoffe am Beispiel Berlin Dr.-Ing. Ulrich Wiegel Berlin Übersicht Vortrag Vorstellung der Haupt-Ergebnisse der Biomasse-Studie 2009 Kurzübersicht: Technische Verfahren

Mehr

INFORMATIK-BESCHAFFUNG

INFORMATIK-BESCHAFFUNG Leistungsübersicht Von Anbietern unabhängige Entscheidungsgrundlagen Optimale Evaluationen und langfristige Investitionen Minimierte technische und finanzielle Risiken Effiziente und zielgerichtete Beschaffungen

Mehr

Energetische Sanierung des kath. Gemeindezentrums Guter Hirte in Ulm-Böfingen

Energetische Sanierung des kath. Gemeindezentrums Guter Hirte in Ulm-Böfingen 3.EnSan Symposium Raumlufttechnik im Bestand 22. und 23. März M 2006 Titel: Energetische Verbesserung der Bausubstanz, Teilkonzept 3: Messtechnische Validierung der Sanierung eines Gemeindezentrums unter

Mehr

Persönliche Daten: Name: Ralf Kipping Geburtsdatum: geb. 29.8.1961 Geburtsort: Gießen Nationalität: Deutsch

Persönliche Daten: Name: Ralf Kipping Geburtsdatum: geb. 29.8.1961 Geburtsort: Gießen Nationalität: Deutsch Persönliche Daten: Name: Ralf Kipping Geburtsdatum: geb. 29.8.1961 Geburtsort: Gießen Nationalität: Deutsch Unternehmerische und berufliche Aktivitäten Unternehmerische Aktivitäten: ab 1993 ab 2008 Gründung

Mehr

Phosphor-Recycling in der Praxis: Herausforderungen, Erwartungen, Wirtschaftlichkeit

Phosphor-Recycling in der Praxis: Herausforderungen, Erwartungen, Wirtschaftlichkeit KALOGEO [Καλό γη] griechisch, Schöne Erde Phosphor-Recycling in der Praxis: Herausforderungen, Erwartungen, Wirtschaftlichkeit DI Dr. Andreas Glatzer KALOGEO Anlagenbau GmbH Round Table: Ressource Phosphor

Mehr

Babcock Borsig Steinmüller gmbh. turbomaschinentechnik

Babcock Borsig Steinmüller gmbh. turbomaschinentechnik Power Systems Babcock Borsig Steinmüller GmbH Europaallee 1 46047 Oberhausen Deutschland Telefon +49 208 4575-2387 Fax +49 208 4575-2391 info.bbs@bilfinger.com www.bbs.bilfinger.com Babcock Borsig Steinmüller

Mehr

Neue Konzepte zur schadstoffarmen Holzenergie-Nutzung Thomas Nussbaumer (Hrsg.)

Neue Konzepte zur schadstoffarmen Holzenergie-Nutzung Thomas Nussbaumer (Hrsg.) Bundesamt für Energiewirtschaft Neue Konzepte zur schadstoffarmen Holzenergie-Nutzung Thomas Nussbaumer (Hrsg.) Neue Konzepte zur schadstoffarmen Holzenergie-Nutzung Thomas Nussbaumer (Hrsg.), Tagungsband

Mehr

innovative Energielösungen mit Nachhaltigkeit IMMER energiegeladen... I 6 I 7 I 8 I 9 I I 5 I 1 1 I I 2016 I 2 www.actensys.de

innovative Energielösungen mit Nachhaltigkeit IMMER energiegeladen... I 6 I 7 I 8 I 9 I I 5 I 1 1 I I 2016 I 2 www.actensys.de innovative Energielösungen mit Nachhaltigkeit 6 7 8 9 5 10 MMER energie energiegeladen... 14 18 1 1 11 3 4 15 017 16 www.actensys.de Service & Wartung Beratung & Planung KALKULEREN SE VON ANFANG AN SOLDE!

Mehr

Energiezentrale Forsthaus

Energiezentrale Forsthaus Energie Wasser Bern Energiezentrale Forsthaus Mit modernster Technik bereit für morgen. Ein wichtiger Schritt in eine nachhaltige Energiezukunft Sie ist ein Meilenstein auf dem Weg zum Atomausstieg: die

Mehr

steinhaus Projekt-Report Beispiele für den Einsatz von TeBIS bei der Abfallverwertung Augsburg GmbH

steinhaus Projekt-Report Beispiele für den Einsatz von TeBIS bei der Abfallverwertung Augsburg GmbH Beispiele für den Einsatz von TeBIS bei der Abfallverwertung Augsburg GmbH Die Abfallverwertung Augsburg GmbH (AVA) betreibt ein modernes Abfallentsorgungszentrum mit einem Abfallheizkraftwerk (225.000

Mehr

Energetische Optimierung einer MBA am Beispiel des Abfallwirtschaftszentrums Wiefels

Energetische Optimierung einer MBA am Beispiel des Abfallwirtschaftszentrums Wiefels Energetische Optimierung einer MBA am Beispiel des Abfallwirtschaftszentrums Wiefels Energetische Optimierung einer MBA am Beispiel des Abfallwirtschaftszentrums Wiefels Cornelis Stelwagen 1. Trockenvergärung...713

Mehr

Neues Kommunales Rechnungswesen - Doppik für öffentliche Verwaltungen -

Neues Kommunales Rechnungswesen - Doppik für öffentliche Verwaltungen - Neues Kommunales Rechnungswesen - Doppik für öffentliche Verwaltungen - Informationen für Bürgermeister, Ratsmitglieder, Kämmerer und Rechnungsprüfungsämter Das in den Kommunen bestehende kameralistische

Mehr

Sekundärbrennstoffe. Zukunftsweisende Nutzung von energiereichen Abfällen. www.entsorgung-niederrhein.de

Sekundärbrennstoffe. Zukunftsweisende Nutzung von energiereichen Abfällen. www.entsorgung-niederrhein.de Sekundärbrennstoffe. Zukunftsweisende Nutzung von energiereichen Abfällen. www.entsorgung-niederrhein.de Das sind wir. Die EGN ist Ihr regionaler Full-Service-Anbieter im Bereich Entsorgung und Recycling.

Mehr

Ort der Durchführung: Bozen (BZ) Jahr der Durchführung: 2008-2014

Ort der Durchführung: Bozen (BZ) Jahr der Durchführung: 2008-2014 ^åä~öéåíéåüåáâîçå^jww rãïéäíibåéêöáéit~ëëéêie~ìëk obcbobkwbkj iisbo_obkkrkdp^ki^dbk Epl^h~íKlpNQF G ^rqlkljbmolsfkw_lwbk Ausführungsplanung und schlüsselfertige Ausführung der neuen Müllverbrennungsanlage

Mehr

Leistungsübersicht LM Bau

Leistungsübersicht LM Bau Leistungsübersicht LM Bau 1. Leistungsphasen nach HOAI 2013 Grundlagenermittlung Vorplanung Entwurfsplanung Genehmigungsplanung Ausführungsplanung Vorbereitung der Auftragsvergabe Mitwirkung bei der Vergabe

Mehr