WER IST WILKEN Im Jahr 2016?

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "WER IST WILKEN Im Jahr 2016?"

Transkript

1 WER IST WILKEN Im Jahr 2016?

2

3 Der WILKEN NEUBAU ulmerflieger Die Eventlocation von Wilken über den Dächern Ulms Investitionsvolumen Mehr als 15 Millionen Euro in drei Jahren Wilken Akademie Schulungsräume in professionellem Ambiete Neues Wilken Rechenzentrum TÜV 3 Level zertifiziertes Rechenzentrum Fläche Über Quadratmeter für über 360 Arbeitsplätze neues Wilken Casino klimafreundliches Blockheizkraftwerk

4

5

6 WAS BEschäftigt WILKEN? Prozessorientierung Fachlichkeit und Technik Automation und Integration ERP-HErsteller, KEIN SYSTEMHAUS Monitoring und Ereignissteuerung

7 520 Mitarbeiter Anzahl Mitarbeiter Wirtschaftlich erfolgreich und investitionsfreudig

8 520 Mitarbeiter Über 15 Mio. Investition Wirtschaftlich erfolgreich und investitionsfreudig

9 520 Mitarbeiter 6 STANDüber 15 Mio. Investition ORTE Wirtschaftlich erfolgreich und investitionsfreudig

10 520 Mitarbeiter über 15 Mio. Investition 6 STANDORTE Wilken Neutrasoft GmbH 4 Marken Wirtschaftlich erfolgreich und investitionsfreudig

11 520 Mitarbeiter über 15 Mio. Investition 6 STANDORTE 39 Jahre 4 Marken Wirtschaftlich erfolgreich und investitionsfreudig

12 die fokusbranchen von wilken Versorgungswirtschaft Finanzen & ERP Kirchen Sozialwirtschaft informationsmanagement Gesundheit & Versicherungen Tourismus

13 WILKEN SUCHT JUNGE WILDE! IM SPIEGEL»DIE ERSTEN 100 TAGE BEI WILKEN«

14 WILKEN mit Blick AUf DAS Prozessorientierung Technologieunabhängigkeit Jahr Erweiterbarkeit und Anpassbarkeit der Architektur Trennung der Fachlichkeit von Technik Customizing, Releasefähigkeit Branchen- und produktspezifische Ausprägung

15 Wilken CS/2 FInanzmanagement Wilken Mehrwertanwendungen Rechnungswesen Finanzbuchhaltung MATERIALWIRTSCHAFT Beschaffung STEUERUNG Management-Reporting- System Dokumenten- Management Dokumentenmanagement SMART BUSINESS Smart E-Procurement Debitoren- / Kreditorenmanagement Eingangsrechnungsmanagement Liquiditätsmanagement Inputmanagement SmartCard Anlagenbuchhaltung Rechnungsprüfung Controlling Archiv Smart ServiceCenter Budget-Management Lager Prozessautomatisation Business WWProcess Management E-Projekt Electronic Banking Projektplanung HR-Management E-Shop Darlehensbuchhaltung Vertrieb E-Marketing Suite rechenzentrum und cloud computing Branchenanwendungen und partnerprodukte beratung und integration business process outsourcing

16 Wussten Sie? * Preisgekrönte Geschäftsmodelle im Tourismus Wilken CS/2 FInanzmanagement Wilken Mehrwertanwendungen SMART BUSINESS Rechnungswesen Finanzbuchhaltung MATERIALWIRTSCHAFT Beschaffung STEUERUNG Management-Reporting- System Liquiditätsmanagement Debitoren- / Kreditorenmanagement Eingangsrechnungsmanagement Dokumenten- Management Dokumentenmanagement Inputmanagement Smart E-Procurement * SmartCard Anlagenbuchhaltung Rechnungsprüfung Controlling Archiv Smart ServiceCenter Budget-Management Electronic Banking Lager Projektplanung Prozessautomatisation Business Process Management HR-Management E-Projekt Darlehensbuchhaltung Vertrieb E-Shop rechenzentrum und cloud computing E-Marketing Suite Branchenanwendungen und partnerprodukte beratung und integration business process outsourcing Qualifiziertes 1:1-Marketing: auch mit Branchen-Ausprägung

17 WILKEN E-Marketing SUITE 1:1 Online-Kommunikation mit höchsten Conversion-Rates

18 WILKEN SMART SERVICECENTER DAS ONLINE-BUCHUNGSSYSTEM FÜR GÄSTEANGEBOTE

19 WILKEN SMARTCARD Die Tourismuskarte als innovatives GEschäftsmodell

20 INTEGRATION Unser Ziel: Die gelungene Integration der wilken Software in ihre BESTEHENDE SYSTEMLANDSCHAFT

21 Wilken GmbH

22 Wilken GmbH Wilken AG schweiz

23 Wilken GmbH Wilken Entire GmbH Wilken AG schweiz

24 Wilken GmbH Wilken Entire GmbH Wilken Neutrasoft GmbH Wilken neutrasoft GMBH GREVEN Wilken AG schweiz

25 Wilken GmbH Wilken Entire GmbH Wilken Neutrasoft GmbH Wilken neutrasoft GMBH GREVEN Wilken rechenzentrum GmbH Wilken AG schweiz

26 42 Racks 240 KW Kühlleistung Managed Services 24*7 TÜV ZErtifizierung Hochverfügbar STufe m 2

27 Wilken Pro GmbH Ulm Greven Sierksdorf Wilken GmbH Wilken Entire GmbH Wilken Neutrasoft GmbH Wilken neutrasoft GMBH GREVEN Wilken AG schweiz Wilken rechenzentrum GmbH

28 Wilken Pro GmbH Ulm Greven Sierksdorf Wilken GmbH Wilken informationsmanagement GmbH München Wilken Entire GmbH Wilken Neutrasoft GmbH Wilken neutrasoft GMBH GREVEN Wilken AG schweiz Wilken rechenzentrum GmbH

29 Wilken Pro GmbH Ulm Greven Sierksdorf Wilken GmbH Wilken informationsmanagement GmbH München Wilken CIWI GMBH Wilken Entire GmbH Wilken Neutrasoft GmbH Wilken neutrasoft GMBH GREVEN Wilken AG schweiz Wilken rechenzentrum GmbH

30 Wilken Pro GmbH Ulm Greven Sierksdorf Wilken GmbH Wilken informationsmanagement GmbH München Wilken CIWI GMBH Wilken Entire GmbH Wilken Neutrasoft GmbH Wilken neutrasoft GMBH GREVEN Wilken service gmbh Ulm Wilken AG schweiz Wilken rechenzentrum GmbH

31 Wilken Pro GmbH Ulm Greven Sierksdorf Wilken GmbH Wilken informationsmanagement GmbH München Wilken CIWI GMBH Wilken Entire GmbH Wilken Neutrasoft GmbH Wilken neutrasoft GMBH GREVEN Wilken service gmbh Ulm Wilken AG schweiz Wilken rechenzentrum GmbH

WILKEN IN DER WIRTSCHAFT. Anwendungen für branchenspezifische Kernprozesse und hochautomatisierte Massendatenverarbeitung

WILKEN IN DER WIRTSCHAFT. Anwendungen für branchenspezifische Kernprozesse und hochautomatisierte Massendatenverarbeitung WILKEN IN DER Finanz- und VERSICHERUNGS- WIRTSCHAFT Anwendungen für branchenspezifische Kernprozesse und hochautomatisierte Massendatenverarbeitung Wilken Unternehmensgruppe Finanz- und Versicherungswirtschaft

Mehr

Wilken SMARTCARD. Die Multifunktionale Kartenanwendung mit AbrechnungS- und Clearingfunktionalität. Wilken Unternehmensgruppe CAR September 2012 V1.

Wilken SMARTCARD. Die Multifunktionale Kartenanwendung mit AbrechnungS- und Clearingfunktionalität. Wilken Unternehmensgruppe CAR September 2012 V1. Wilken SMARTCARD Die Multifunktionale Kartenanwendung mit AbrechnungS- und Clearingfunktionalität Mit der Wilken Anwendung für SmartCard-Lösungen werden neue Geschäftsmodelle und nachhaltiges Marketing

Mehr

Wilken Meldewesen inkl. Kurtaxe-Abrechnung

Wilken Meldewesen inkl. Kurtaxe-Abrechnung Wilken Meldewesen inkl. Kurtaxe-Abrechnung Zeit und Ressourcen Sparen durch die elektronische Verarbeitung von MeldescheineN Wilken Unternehmensgruppe MKA September 2013 V1.0 Durch die elektronische Verarbeitung

Mehr

NTS.crm Angebotsprozess

NTS.crm Angebotsprozess Wilken Neutrasoft GmbH NTS.crm Angebotsprozess Unterstützung bei der Neukunden-GEwinnung Der Programmteil Angebotsprozess dient dem Vertrieb als Unterstützung bei der NeuKunden-gewinnung und in diesem

Mehr

WILKEN IM TOURISMUS. Anwendungen für TOurismus-Lösungen. für perfekte Gästekommunikation. Wilken Unternehmensgruppe Tourismus Februar 2014 V1.

WILKEN IM TOURISMUS. Anwendungen für TOurismus-Lösungen. für perfekte Gästekommunikation. Wilken Unternehmensgruppe Tourismus Februar 2014 V1. WILKEN IM TOURISMUS Anwendungen für TOurismus-Lösungen und neue Geschäftsmodelle für perfekte Gästekommunikation Smart service Center SMART CARD E-marketing Suite Content Sharing Kurtaxe und meldewesen

Mehr

WILKEN WINEX INKASSO UND EXKASSO FÜR VERSICHERUNGEN. Wilken Unternehmensgruppe P04 Juli 2012 V1.1

WILKEN WINEX INKASSO UND EXKASSO FÜR VERSICHERUNGEN. Wilken Unternehmensgruppe P04 Juli 2012 V1.1 WILKEN WINEX INKASSO UND EXKASSO FÜR VERSICHERUNGEN Die SOFTWARELösung zur Komplexitätsreduktion: WILKEN WINEX Sichert die zuverlässige und effiziente Abwicklung des In- / Exkasso-Prozesses eines Versicherers

Mehr

HILFE SICHTBAR MACHEN. DIE Wilken CIWI GMBH

HILFE SICHTBAR MACHEN. DIE Wilken CIWI GMBH HILFE SICHTBAR MACHEN. DIE Wilken CIWI GMBH Software, Hardware Und Know-How für Transparenz und effiziente Mittelverwendung »Fundtrac ist uns eine große Hilfe. Es unterstützt uns bei der Planung, Budgetierung,

Mehr

WILKEN MEHRWERTANWENDUNGEN GKV

WILKEN MEHRWERTANWENDUNGEN GKV BITMARCK KUNDENTAG 2014 Autor: Jochen Endreß Datum: Oktober 2014 07.11.2014 RELEASEPLANUNG / AUSLIEFERUNG 4.2.05_GKV Version 4.2.04 4.2.05 GKV Herbst 2014 Version 4.2.03 Neue Impulse Version 4.2.01 GKV

Mehr

KARRIERE BEI Wilken IM SPIEGEL:

KARRIERE BEI Wilken IM SPIEGEL: KARRIERE BEI Wilken IM SPIEGEL:»Die ersten 100 Tage bei wilken« HERZLICH WILLKOMMEN BEI WILKEN. Bei der Wilken Unternehmensgruppe arbeiten engagierte Mitarbeiter, intelligente Köpfe und freundliche Menschen,

Mehr

Wir sind dann mal umgezogen... eneregio lagert IT ins Wilken Rechenzentrum aus

Wir sind dann mal umgezogen... eneregio lagert IT ins Wilken Rechenzentrum aus Wir sind dann mal umgezogen... eneregio lagert IT ins Wilken Rechenzentrum aus A n W EN D ER B ER I CHT Die eneregio GmbH entstand im Jahr 2000 als Nachfolger der Gemeindewerke Muggensturm und agiert heute

Mehr

Management Reporting: Den einzelnen Kunden im Blick. Stadtwerke Marburg setzen auf Wilken MRS

Management Reporting: Den einzelnen Kunden im Blick. Stadtwerke Marburg setzen auf Wilken MRS Management Reporting: Den einzelnen Kunden im Blick Stadtwerke Marburg setzen auf Wilken MRS Vielerorts werden Reporting- Systeme in erster Linie zur Auswertung betriebswirtschaftlicher Kennzahlen eingesetzt,

Mehr

Wilken. die elektronische und katalogbasierte Warenbeschaffung via internet. organisiert und verschlankt Einkaufsprozesse. schafft transparenz.

Wilken. die elektronische und katalogbasierte Warenbeschaffung via internet. organisiert und verschlankt Einkaufsprozesse. schafft transparenz. Wilken SMART E-PROCUREMENT die elektronische und katalogbasierte Warenbeschaffung via internet. organisiert und verschlankt Einkaufsprozesse. schafft transparenz. Wilken Unternehmensgruppe EPC September

Mehr

Wilken E-Marketing Suite

Wilken E-Marketing Suite Wilken E-Marketing Suite KundenaKquisition. Vertriebsperformance. 1:1 kommunikation mit dynamischer Profilbildung. Persönliche E-Mails auf basis dynamischer Profile. so werden aus interessenten echte kunden.

Mehr

PS-Energy. die Lösung zur dauerhaften Prozesskostenkontrolle. Wilken Corporate Group PS-Energy Juni 2014 V1.0

PS-Energy. die Lösung zur dauerhaften Prozesskostenkontrolle. Wilken Corporate Group PS-Energy Juni 2014 V1.0 IN KOOPERATION MITVivax PS-Energy die Lösung zur dauerhaften Prozesskostenkontrolle Wilken Corporate Group PS-Energy Juni 2014 V1.0 Die Erhebungs- und Analyse-Software PS-Energy garantiert eine verlässliche

Mehr

Das SAP-Systemhaus für die Sozialwirtschaft, Kirche und kirchliche Institutionen

Das SAP-Systemhaus für die Sozialwirtschaft, Kirche und kirchliche Institutionen Das SAP-Systemhaus für die Sozialwirtschaft, Kirche und kirchliche Institutionen UNTERNEHMEN Die LBU Systemhaus AG widmet sich aus voller Überzeugung dem Ziel, SAP-Kompetenz allen sozialen Unternehmen

Mehr

Standardisierte Prozesse machen das Leben leichter

Standardisierte Prozesse machen das Leben leichter Wilken Neutrasoft GmbH AnWENDERBERICHT Standardisierte Prozesse machen das Leben leichter Stadtwerke Wolfhagen optimieren Vertriebsprozesse mit Wilken Neutrasoft Stadtwerke Wolfhagen GmbH Logo (4c) Die

Mehr

Wilken Risikomanagement

Wilken Risikomanagement Wilken Risikomanagement Risiken bemerken, bewerten und bewältigen Nur wer seine Risiken kennt, kann sein Unternehmen sicher und zielorientiert führen. Das Wilken Risikomanagement hilft, Risiken frühzeitig

Mehr

WILKEN RECHENZENTRUM. Hosting und Managed-Service für Unternehmenskritische Anwendungen und reibungslosen Geschäftsalltag

WILKEN RECHENZENTRUM. Hosting und Managed-Service für Unternehmenskritische Anwendungen und reibungslosen Geschäftsalltag WILKEN RECHENZENTRUM Hosting und Managed-Service für Unternehmenskritische Anwendungen und reibungslosen Geschäftsalltag Tüv-Level Zertifizierung Stufe 3 Wilken Unternehmensgruppe Rechenzentrum Januar

Mehr

WILKEN TOURISMUSEXPERTEN DANK LANGJÄHRIGER ERFAHRUNG

WILKEN TOURISMUSEXPERTEN DANK LANGJÄHRIGER ERFAHRUNG WILKEN TOURISMUSEXPERTEN DANK LANGJÄHRIGER ERFAHRUNG Kunden, die mit den Wilken Tourismus- lösungen arbeiten, konzentrieren sich auf den Gast und Besucher. Um immer anspruchsvolleren Gästen gerecht zu

Mehr

WILKEN für die GKV. Die Branchen-ERP-lösung. Wilken Unternehmensgruppe GKV August 2013 V1.0

WILKEN für die GKV. Die Branchen-ERP-lösung. Wilken Unternehmensgruppe GKV August 2013 V1.0 WILKEN für die GKV Die Branchen-ERP-lösung Die meisten Gesetzlichen KRankenVersicherer setzen auf das Finanzmanagement von Wilken. Das hat gute Gründe: Wilken versteht die Bedürfnisse der Unternehmen.

Mehr

E-Bilanz Mit Wilken. Sind Sie startbereit für den E-Bilanz Marathon? Wilken Unternehmensgruppe CSF.EBL Juli 2012 V1.1

E-Bilanz Mit Wilken. Sind Sie startbereit für den E-Bilanz Marathon? Wilken Unternehmensgruppe CSF.EBL Juli 2012 V1.1 E-Bilanz Mit Wilken Sind Sie startbereit für den E-Bilanz Marathon? BILANZ Wilken Unternehmensgruppe CSF.EBL Juli 2012 V1.1 Ab dem Wirtschaftsjahr sind Unternehmen dazu verpflichtet, ihre steuerliche Bilanz

Mehr

Full Speed Systems. Kompetent, Zuverlässig und Professionell. Ihr Partner für optimierte integrierte Business Prozesse und IT-Systeme

Full Speed Systems. Kompetent, Zuverlässig und Professionell. Ihr Partner für optimierte integrierte Business Prozesse und IT-Systeme Full Speed Systems Kompetent, Zuverlässig und Professionell Ihr Partner für optimierte integrierte Business Prozesse und IT-Systeme by Full Speed Systems AG 2010 Dafür stehen wir Transparenz, Effizienz

Mehr

OPEN SYSTEMS CONSULTING IT-KOMPLETTDIENSTLEISTER IM MITTELSTAND. Paketlösungen

OPEN SYSTEMS CONSULTING IT-KOMPLETTDIENSTLEISTER IM MITTELSTAND. Paketlösungen OPEN SYSTEMS CONSULTING IT-KOMPLETTDIENSTLEISTER IM MITTELSTAND Paketlösungen Motivation OSC 2012 / Paketlösungen SAP Business ByDesign Seite 2 Schnelle und kosteneffektive Einführung von SAP Business

Mehr

WILKEN für die GKV. Die Branchen-ERP-lösung. Wilken Unternehmensgruppe GKV Oktober 2013 V1.1

WILKEN für die GKV. Die Branchen-ERP-lösung. Wilken Unternehmensgruppe GKV Oktober 2013 V1.1 WILKEN für die GKV Die Branchen-ERP-lösung Die meisten Gesetzlichen KRankenVersicherer setzen auf das Finanzmanagement von Wilken. Das hat gute Gründe: Wilken versteht die Bedürfnisse der Unternehmen.

Mehr

Willkommen zum Webinar

Willkommen zum Webinar www.comarch.de/erp Willkommen zum Webinar START: 09:30 Uhr Sprecher: Online erfolgreich handeln mit Comarch ERP Thomas Böing Business Consultant/ Leiter Comarch ERP Enterprise Akademie Comarch Zahlen und

Mehr

WILKEN FINANZMANAGEMENT RICHTIGE ENTSCHEIDUNGEN TREFFEN

WILKEN FINANZMANAGEMENT RICHTIGE ENTSCHEIDUNGEN TREFFEN WILKEN FINANZMANAGEMENT RICHTIGE ENTSCHEIDUNGEN TREFFEN Effektives Finanzmanagement beeinflusst massgeblich den wirtschaftlichen Erfolg Ihres Unternehmens. Steigender Kostendruck, enge Ressourcen und wirtschaftliche

Mehr

Yippie YA Yeah! gefeiert, getanzt, gelacht, angeregte Gespräche geführt, gegessen und getrunken. Neben

Yippie YA Yeah! gefeiert, getanzt, gelacht, angeregte Gespräche geführt, gegessen und getrunken. Neben 8 9 Yippie YA Yeah! Wilken ANWENDERTREFFEN Wer arbeiten kann, der kann auch feiern! Dies hat Wilken zusammen mit 500 Gästen beim Anwendertreffen am 6. und 7. Juni wieder tatkräftig unter Beweis gestellt:

Mehr

Wilken BPM Suite. business process management. Wilken Unternehmensgruppe BPM Suite März 2014 V1.0

Wilken BPM Suite. business process management. Wilken Unternehmensgruppe BPM Suite März 2014 V1.0 Wilken BPM Suite business process management Wilken Unternehmensgruppe BPM Suite März 2014 V1.0 Business Process Management mit Wilken: Machen Sie kurzen Prozess in ihren organisations- und VerwaltungSabläufen!

Mehr

Kunden- und interessentage

Kunden- und interessentage Einladung zu den: Kunden- und interessentage Schweiz ENER:GY Tourismus ERP SMART BUSINESS 25. + 26. September 2014 ULM www.wilken.ch sehr geehrte Damen und Herren, nun ist es bald soweit: Am 25. und 26.

Mehr

DynamiCare die Softwarelösung für soziale Unternehmen

DynamiCare die Softwarelösung für soziale Unternehmen DynamiCare die Softwarelösung für soziale Unternehmen DynamiCare intelligente Lösungen Erfolg in der Sozialwirtschaft stellt sich ein, wenn Menschen zufrieden sind. In Zeiten knapper finanzieller Mittel

Mehr

Von der Insel zum zentralen Werkzeug

Von der Insel zum zentralen Werkzeug Von der Insel zum zentralen Werkzeug HAWE setzt im Dokumenten- und Informationsmanagement auf Wilken InfoShare 3.500 Software-Programme täglich archivieren zwei Contra 150 Manntage migration 2,8 Millionen

Mehr

SAP Business ByDesign als Plattform für die kaufmännische Prozessoptimierung

SAP Business ByDesign als Plattform für die kaufmännische Prozessoptimierung SAP Business ByDesign als Plattform für die kaufmännische Prozessoptimierung Clemens Dietl Vorstand m.a.x. it Unternehmenssoftware Zeitstrahl Von der Finanzbuchhaltung zu SaaS 2004 SAP Business Suite 2010

Mehr

Firmenpräsentation. LEW Service & Consulting GmbH Augsburg, Februar 2013. LEW Service & Consulting GmbH 06.06.2013 Seite 1

Firmenpräsentation. LEW Service & Consulting GmbH Augsburg, Februar 2013. LEW Service & Consulting GmbH 06.06.2013 Seite 1 Firmenpräsentation LEW Service & Consulting GmbH Augsburg, Februar 2013 LEW Service & Consulting GmbH 06.06.2013 Seite 1 Das Unternehmen Wie die Mutter, so die Tochter - kompetent, innovativ, zuverlässig

Mehr

WILKEN CORPORATE GROUP. Öffentliches Verfahrensverzeichnis

WILKEN CORPORATE GROUP. Öffentliches Verfahrensverzeichnis WILKEN CORPORATE GROUP Öffentliches Verfahrensverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1. Name der verantwortlichen Stelle und deren gesetzliche Vertreter... 3 2. Mit der Leitung der Datenverarbeitung beauftragte

Mehr

Informationssysteme für Versorgungsunternehmen

Informationssysteme für Versorgungsunternehmen SEminare 2015 2. halbjahr www.ivugmbh.de Informationssysteme für Versorgungsunternehmen Datenbanken DB-G-02 Datenbanken - SQL Grundlagen DB-F-01 Datenbanken - Programmierung mit PL/ SQL Termin: 21.-23.07.2015

Mehr

Datenblatt. Wilken Unternehmensgruppe SSC April 2012 V1.12. Seite 1

Datenblatt. Wilken Unternehmensgruppe SSC April 2012 V1.12. Seite 1 Wilken SMART SERVICECENTER Datenblatt Seite 1 Wilken SMART SERVICECENTER Datenblatt Optimales Terminmanagement mit Wilken Smart ServiceCenter Zeitaufwendige Terminvereinbarungen, Verschiebungen, Überschneidungen,

Mehr

Drei Monate Echtbetrieb ByDesign: Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis

Drei Monate Echtbetrieb ByDesign: Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis m.a.x. it Drei Monate Echtbetrieb ByDesign: Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis Clemens Dietl m.a.x. it Informationstechnologie für die Zukunft m.a.x. it Verlässliche IT für den Mittelstand Ihr persönlicher

Mehr

WILKEN SMART SERVICECENTER

WILKEN SMART SERVICECENTER WILKEN SMART SERVICECENTER für Behörden, ÄMTER und kommunale verwaltungen Mit dem Wilken Smart ServiceCenter optimieren Institutionen der öffentlichen Hand zahlreiche bürgerorientierte Serviceprozesse.

Mehr

IT-Problem erschlägt. NTS.suite DMS SmartBusiness RZ/Cloud BPO

IT-Problem erschlägt. NTS.suite DMS SmartBusiness RZ/Cloud BPO IT-Problem erschlägt Stadtwerk-IT-Leiter. * * Bei Wilken und Neutrasoft finden Sie nicht nur Energieexperten, sondern im unternehmenseigenen Rechenzentrum auch versierte IT-Profis. Netzagentur fragt loch

Mehr

WILKEN VERSICHERUNGSWIRTSCHAFT

WILKEN VERSICHERUNGSWIRTSCHAFT WILKEN VERSICHERUNGSWIRTSCHAFT UNTERNEHMENSPROFIL BETRIEBSWIRTSCHAFTLICHE KERNPROZESSE Wilken ist der Spezialist für betriebswirtschaftliche Standardsoftware. Unternehmen aus verschiedenen Branchen nutzen

Mehr

Willkommen zum Webinar Enterprise Content Management - IT-Systemlandschaft im Wandel

Willkommen zum Webinar Enterprise Content Management - IT-Systemlandschaft im Wandel www.comarch.de/ecm Willkommen zum Webinar Enterprise Content Management - IT-Systemlandschaft im Wandel Start: 9:30 Uhr Sprecher: Jan Reichelt Consultant EDI/ECM Robert Hohlstein Consultant EDI/ECM Agenda

Mehr

WILKEN GMBH. Öffentliches Verfahrensverzeichnis

WILKEN GMBH. Öffentliches Verfahrensverzeichnis WILKEN GMBH Inhaltsverzeichnis Stand: 15.06.2012 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 2 2 Name der verantwortlichen Stelle und deren gesetzlichen Vertreter 3 3 Mit der Leitung der Datenverarbeitung beauftragte

Mehr

PRINZIP PARTNERSCHAFT

PRINZIP PARTNERSCHAFT PRINZIP PARTNERSCHAFT for.business - Arbeitsplatz 4.0 1 RÜCKBLICK 1996 Nokia Communicator in Deutschland verfügbar 1999 AOL wirbt mit Boris Becker für den Internetzugang Bin ich da schon drin oder was?

Mehr

WILKEN für die GKV. Die Branchen-ERP-lösung. Wilken Corporate Group GKV April 2015 V1.2

WILKEN für die GKV. Die Branchen-ERP-lösung. Wilken Corporate Group GKV April 2015 V1.2 WILKEN für die GKV Die Branchen-ERP-lösung Die meisten Gesetzlichen KRankenVersicherer setzen auf das Finanzmanagement von Wilken. Das hat gute Gründe: Wilken versteht die Bedürfnisse der KAsseN. die CS/2

Mehr

Einladung. HR Business Days 2012: Documents to Cloud. www.hr-business-days.de. 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg

Einladung. HR Business Days 2012: Documents to Cloud. www.hr-business-days.de. 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg Einladung HR Business Days 2012: 08.02.2012 Stuttgart 09.02.2012 München 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg www.hr-business-days.de Programm Ab 08:30 Come Together mit Frühstück 09:00-09:30 Begrüßung und

Mehr

WILKEN CORPORATE GROUP

WILKEN CORPORATE GROUP WILKEN CORPORATE GROUP Öffentliches Verfahrensverzeichnis Version: 1.1 / 2015-01-07 Klassifikation: Öffentlich Status: Freigegeben Wilken Holding GmbH Seite 1 von 11 Inhaltsverzeichnis Historie... 2 Öffentliches

Mehr

THINK BIG START SMALL ABACUS SMALL BUSINESS DAS SOFTWARE-GESAMTPAKET FÜR KMU

THINK BIG START SMALL ABACUS SMALL BUSINESS DAS SOFTWARE-GESAMTPAKET FÜR KMU THINK BIG START SMALL ABACUS SMALL BUSINESS DAS SOFTWARE-GESAMTPAKET FÜR KMU KLEIN IM PREIS GROSS IN QUALITÄT UND LEISTUNG ABACUS Small Business ist eine durchdachte Auswahl von ABACUS Enterprise-Programmen

Mehr

AnWENDERBERICHT. Kein Aufwand mehr

AnWENDERBERICHT. Kein Aufwand mehr Kein Aufwand mehr mit dem Mehraufwand KEV Schleiden setzt auf externe Unterstützung bei Engpässen Ob durch Regulierungsvorgaben oder die Energiewende: Die Anforderungen an Versorgungsunternehmen steigen

Mehr

Von der Schwäbischen Alb bis nach China: Vöhringer setzt auf effizientes

Von der Schwäbischen Alb bis nach China: Vöhringer setzt auf effizientes Von der Schwäbischen Alb bis nach China: Vöhringer setzt auf effizientes Informationsmanagement Optimale Prozesse mit Wilken Informationsmanagement und InfoShare Optimales Zusammenspiel mit IBM System

Mehr

Datenbank-Services. Wilken Corporate Group Rechenzentrum Datenbank-Services Juni 2014 V1.0

Datenbank-Services. Wilken Corporate Group Rechenzentrum Datenbank-Services Juni 2014 V1.0 Datenbank-Services WILKEN RECHENZENTRUM Tuning Das Wilken Rechenzentrum IST der kompetente full-service-anbieter FÜR DIENSTLEISTUNGEN RUND UM DAS THEMA DATENBANK. Wenn Sie Spitzenleistung suchen, setzen

Mehr

proalpha Die aktive ERP-Komplettlösung für den Mittelstand

proalpha Die aktive ERP-Komplettlösung für den Mittelstand proalpha Die aktive ERP-Komplettlösung für den Mittelstand 1 Wir entwickeln eine exzellente integrierte Gesamtlösung, welche die Wettbewerbsfähigkeit unserer mittelständischen Industrieund Handelskunden

Mehr

myfactory.übersicht Leistungsstarke Software für Ihren Erfolg! Betriebswirtschaftliche Softwarelösungen - modern und mobil PRIVATE CLOUD PUBLIC CLOUD

myfactory.übersicht Leistungsstarke Software für Ihren Erfolg! Betriebswirtschaftliche Softwarelösungen - modern und mobil PRIVATE CLOUD PUBLIC CLOUD Betriebswirtschaftliche Softwarelösungen - modern und mobil Leistungsstarke Software für Ihren Erfolg! PUBLIC PRIVATE LIZENZ- INSTALLATI- ON 1. Wofür steht myfactory? myfactory steht für zeitgemäße und

Mehr

Stundenplan - Stand: 02.03.2012 Lehrgang Gepr. Wirtschaftsfachwirte & Gepr. Betriebswirte 2010

Stundenplan - Stand: 02.03.2012 Lehrgang Gepr. Wirtschaftsfachwirte & Gepr. Betriebswirte 2010 Unterrichtszeiten: Dienstag: 18:15 21:30 Uhr 4 UE Donnerstag: 18:15 21:30 Uhr 4 UE Samstag: 08:00 13:00 Uhr 6 UE März 2011 Do, 17.03.11 Selbststudium Sa, 19.03.11 Betriebliches Management 5 6 Di, 22.03.11

Mehr

Outsourcing Checkliste

Outsourcing Checkliste Outsourcing Checkliste - Finanzbuchhaltung - Um Ihnen ein attraktives Angebot für das Outsourcing ausgewählter Prozesse Ihres Finanz- und Rechnungswesens anbieten zu können müssen wir uns zunächst ein

Mehr

TEUTODATA. Managed IT-Services. Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen. Ein IT- Systemhaus. stellt sich vor!

TEUTODATA. Managed IT-Services. Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen. Ein IT- Systemhaus. stellt sich vor! TEUTODATA Managed IT-Services Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen Ein IT- Systemhaus stellt sich vor! 2 Willkommen Mit dieser kleinen Broschüre möchten wir uns bei Ihnen vorstellen und Ihnen

Mehr

ERP aus der Steckdose Die Zukunft für den Mittelstand?

ERP aus der Steckdose Die Zukunft für den Mittelstand? ERP aus der Steckdose Die Zukunft für den Mittelstand? Clemens Dietl Vorstand m.a.x. it m.a.x. it Ihr IT-Partner seit 1989 IT-Dienstleistungen und -Angebote für den Mittelstand Gegründet 1989 Sitz in München

Mehr

Agenda. 09.00 Uhr Begrüßung Bernhard Fölting. 09.15 Uhr Zukunft & Strategie drink.3000 Tim Fölting / Horst Rudolph

Agenda. 09.00 Uhr Begrüßung Bernhard Fölting. 09.15 Uhr Zukunft & Strategie drink.3000 Tim Fölting / Horst Rudolph Agenda 09.00 Uhr Begrüßung Bernhard Fölting 09.15 Uhr Zukunft & Strategie drink.3000 Tim Fölting / Horst Rudolph 09.45 Uhr Dokumentenmanagement mit drink.3000 - EASY ENTERPRISE in der Praxis Joachim Roeling

Mehr

Informationsmanagement sorgt für Transparenz bei Logwin

Informationsmanagement sorgt für Transparenz bei Logwin AnWENDERBERICHT Informationsmanagement sorgt für Transparenz bei Logwin Prozesse mit Hilfe von Wilken Informationsmanagement europaweit abgebildet Informationsflüsse durchgängig automatisiert workflow

Mehr

Wilken Neutrasoft GmbH. Datenblatt. Wilken Unternehmensgruppe REMAplus Juni 2013 V1.2. Seite 1

Wilken Neutrasoft GmbH. Datenblatt. Wilken Unternehmensgruppe REMAplus Juni 2013 V1.2. Seite 1 Wilken REMAplus Datenblatt Seite 1 Wilken REMAplus Software für das Regulierungsmanagement Regulierungsmanagement mit REMAplus die Software für eine vollständige und durchgängige Unterstützung im Regulierungsmanagement.

Mehr

karsten it gmbh Peter Karsten - Geschäftsführer -

karsten it gmbh Peter Karsten - Geschäftsführer - karsten it gmbh Peter Karsten - Geschäftsführer - ERP Gegründet 1999 aus der Beratung im ERP-Bereich für mittelständische Kunden, die die Systeme IBM iseries einsetzen. Ochtrup Aachen München Puchheim

Mehr

BITMARCK Kundentag 2013 Präsentation Wilken GKV-Kontenabstimmung online 04.11.2013 V 1.0

BITMARCK Kundentag 2013 Präsentation Wilken GKV-Kontenabstimmung online 04.11.2013 V 1.0 BITMARCK Kundentag 2013 Präsentation Wilken GKV-Kontenabstimmung online 04.11.2013 V 1.0 WILKEN UNTERNEHMENSGRUPPE UNTERNEHMENSPROFIL Ganzheitliche ERP Anwendungen für betriebswirtschaftliche Kernprozesse

Mehr

SAP Cloud for Customer (C4C)

SAP Cloud for Customer (C4C) SAP Cloud for Customer (C4C) Seite 1 4process, 2015 Inhalt 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Vorteile der Cloud-Lösung Seite 2 4process, 2015 Kundennutzen Intuitive Benutzeroberfläche

Mehr

SAP -Dienstleistungen Personalmanagement, Rechnungswesen und Logistik. Sparkassen-Finanzgruppe. S finanz informatik

SAP -Dienstleistungen Personalmanagement, Rechnungswesen und Logistik. Sparkassen-Finanzgruppe. S finanz informatik SAP -Dienstleistungen Personalmanagement, Rechnungswesen und Logistik Sparkassen-Finanzgruppe S finanz informatik Für Landesbanken, Verbundpartner und Individualkunden Die Erwartungen an die IT-Unterstützung

Mehr

IT-Projektmanagement

IT-Projektmanagement IT-Projektmanagement BEB Fachtagung Informationsverarbeitung/Informationstechnologie Fulda, 28.04.2010 Agenda Vorstellung LBU Systemhaus AG Die Bedeutung der IT in der Sozialwirtschaft IT Projektmanagement

Mehr

d.velop smart folder for SAP ERP Fassen Sie im SAP GUI Ihre Vorgänge übersichtlich in einer Ordnerstruktur zusammen

d.velop smart folder for SAP ERP Fassen Sie im SAP GUI Ihre Vorgänge übersichtlich in einer Ordnerstruktur zusammen d.velop smart folder for SAP ERP Fassen Sie im SAP GUI Ihre Vorgänge übersichtlich in einer Ordnerstruktur zusammen Mit der Lösung d.velop smart folder for SAP ERP aus dem Hause d.velop werden SAP Vorgänge

Mehr

Herzlich Willkommen bei CENIT. Steffen Lörcher Leiter Collaboration Management Stuttgart 3. April 2014

Herzlich Willkommen bei CENIT. Steffen Lörcher Leiter Collaboration Management Stuttgart 3. April 2014 Herzlich Willkommen bei CENIT Steffen Lörcher Leiter Collaboration Management Stuttgart 3. April 2014 Agenda 03.04.2014 2 Informationen Veranstaltungsbetreuung Jasmin Coudoro Input (Essen und Trinken)

Mehr

Ein gutes Gefühl: PARTNERSCHAFT Partner Meet & Greet 2015. ITML 16.10.2015 Seite Nr. ITML 16.10.2015 Seite

Ein gutes Gefühl: PARTNERSCHAFT Partner Meet & Greet 2015. ITML 16.10.2015 Seite Nr. ITML 16.10.2015 Seite Ein gutes Gefühl: PARTNERSCHAFT Partner Meet & Greet 2015 ITML 16.10.2015 Seite Nr. ITML 16.10.2015 Seite Wie sieht SAP die Welt? HR + Talent Simple ERP Simple Branchen Projekt Finanz Logistik Marketing

Mehr

Bewerbung um IT-Spezialisten

Bewerbung um IT-Spezialisten um einen Auszubildenden (m/w) IT-Systemkaufmann 2016 Bewerbung um IT-Spezialisten Sehr geehrte zukünftige Auszubildende, sehr geehrter zukünftiger Auszubildender, als erfolgreiches und regionalverbundenes

Mehr

digital business solution SharePoint SAP Integration

digital business solution SharePoint SAP Integration digital business solution SharePoint SAP Integration 1 So geht s. SAP ist das bekannteste und verbreitetste ERP-System und Rückgrat für die Abwicklung Ihres täglichen Kerngeschäfts. Microsoft SharePoint

Mehr

ILKA DISCHINGER DIPL.-WIRTSCHAFTSINGENIEUR. Baad 12 91077 Neunkirchen am Brand Tel. 0172 32 58 132 email:post@ing-dischinger.de

ILKA DISCHINGER DIPL.-WIRTSCHAFTSINGENIEUR. Baad 12 91077 Neunkirchen am Brand Tel. 0172 32 58 132 email:post@ing-dischinger.de ILKA DISCHINGER DIPL.-WIRTSCHAFTSINGENIEUR - Management von IT-Projekten - Prozessberatung in Produktentwicklung (PLM), Fertigung und Logistik - SAP-Consulting, Training - Projektmanagement - Zertifizierung

Mehr

CRM - Fakten und Trends

CRM - Fakten und Trends CRM - Fakten und Trends Marktsituation CRM - Aufbau und Funktionen Positionierung der bit by bit Software AG Die Office-Datenbank in organice 3 1 Computer Aided Sales (CAS) Vertriebsinformationssystem

Mehr

kvasy - Softwarelösung für die Versorgungswirtschaft im Kontext der Begleitung von Transformationsprozessen

kvasy - Softwarelösung für die Versorgungswirtschaft im Kontext der Begleitung von Transformationsprozessen SIV.AG - Kompetenz für die Versorgungswirtschaft kvasy - Softwarelösung für die Versorgungswirtschaft im Kontext der Begleitung von Transformationsprozessen Manfred Drewlow Internationales Projektmanagement

Mehr

ABACUS Small Business. Software-Gesamtlösung

ABACUS Small Business. Software-Gesamtlösung Qualität und Leistung, die sich nun jeder leisten kann ABACUS Small Business Software-Gesamtlösung für KMU ABACUS Small Business das Beste zu einem unschlagbaren Preis ABACUS Small Business I ABACUS Small

Mehr

IQAkte Personal. Die digitale Personalakte Einfach, schnell und sicher. Präsentation am 3.5.2012. IQDoQ GmbH Folie 1 www.iqakte-personal.

IQAkte Personal. Die digitale Personalakte Einfach, schnell und sicher. Präsentation am 3.5.2012. IQDoQ GmbH Folie 1 www.iqakte-personal. IQAkte Personal Die digitale Personalakte Einfach, schnell und sicher Präsentation am 3.5.2012 IQDoQ GmbH Folie 1 www.iqakte-personal.de Inhalte der Präsentation 1. Digitales Dokumentenmanagement für Personaler

Mehr

20. DOAG-Konferenz. Integration der Oracle E-Business Suite. mit einem Dokumenten-Management- System. Thomas Karle PROMATIS software GmbH

20. DOAG-Konferenz. Integration der Oracle E-Business Suite. mit einem Dokumenten-Management- System. Thomas Karle PROMATIS software GmbH 20. DOAG-Konferenz Integration der Oracle E-Business Suite mit einem Dokumenten-Management- System Nürnberg 21. November 2007 Thomas Karle PROMATIS software GmbH Integration der EBS mit einem DMS Agenda

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation Unternehmenspräsentation ALLGEIER HOLDING AG München, Juni 2011 1 2 Allgeier gehört zu den führenden IT Beratungs- & Services- Gesellschaften in Deutschland > Allgeier ist die Nummer 2 der mittelständischen

Mehr

Lösungen Ihres comteam-erp Partners Verstehen. Planen. Umsetzen

Lösungen Ihres comteam-erp Partners Verstehen. Planen. Umsetzen Lösungen Ihres comteam-erp Partners Verstehen. Planen. Umsetzen www.comteam-erp.de Ihr comteam ERP Partner So profitieren Sie von der comteam ERP GmbH Die comteam ERP GmbH ist der größte Verbund für den

Mehr

Die GISA GmbH. Strategie. Ideen. Zukunft. 2014 GISA GmbH Leipziger Chaussee 191 a 06112 Halle (Saale) www.gisa.de

Die GISA GmbH. Strategie. Ideen. Zukunft. 2014 GISA GmbH Leipziger Chaussee 191 a 06112 Halle (Saale) www.gisa.de Strategie. Ideen. Zukunft. 2014 GISA GmbH Leipziger Chaussee 191 a 06112 Halle (Saale) www.gisa.de Agenda Gebündelte IT-Kompetenz GISA-Portfolio Branchenkompetenz Kompetenznetzwerk Partnerschaften Best

Mehr

Erfahrungen der Technischen Universität Darmstadt

Erfahrungen der Technischen Universität Darmstadt Doppik im Alltag einer Hochschule - Eine Zwischenbilanz - Erfahrungen der Technischen Universität Darmstadt Ein Bericht von Dr. Volker Schultz Leiter des Finanz- und Rechnungswesens der TU Darmstadt 29.

Mehr

Business Intelligence & professionelles Datenmanagement als Erfolgsfaktor

Business Intelligence & professionelles Datenmanagement als Erfolgsfaktor Yves-Deniz Obermeier Sales Manager Financial Services Ing. Thomas Heinzmann Division Management BI Mag. Martin Feith Senior Expert Business Intelligence & professionelles Datenmanagement als Erfolgsfaktor

Mehr

für ihren Erfolg R S

für ihren Erfolg R S Individuelle Informationstechnologie für ihren Erfolg R S Ein Erfolgsportrait R.S. CONSULTING & SOFTWARE ist ein deutsches Unternehmen, das seit der Gründung 1995 für IT- Beratung und Systemintegration

Mehr

NeueS Release CS/2 4.3.01

NeueS Release CS/2 4.3.01 NeueS Release Wilken Finanzmanagement Das neue Release 4.3.01 steht Ihnen ab dem 07.07.2015 zur Verfügung. Wilken hat die Finanzmanagement-Lösung CS/2 in zahlreichen Details richtungsweisend verbessert

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR MATERIALFLUSS UND LOGISTIK IML MARKTSTUDIE. Gefördert durch:

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR MATERIALFLUSS UND LOGISTIK IML MARKTSTUDIE. Gefördert durch: FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR MATERIALFLUSS UND LOGISTIK IML MARKTSTUDIE»Cloud Computing für Logistik«AKZEPTANZ DER LOGISTICS MALL bei den anbietern Gefördert durch: Innovationscluster»Logistics Mall Cloud Computing

Mehr

PROZESSCONTROLLING MIT MICROSOFT TOOLS

PROZESSCONTROLLING MIT MICROSOFT TOOLS PROZESSCONTROLLING MIT MICROSOFT TOOLS AGENDA In eigener Sache Processcontrolling mit Office Demo Excel Maps Processcontrolling mit SQL Server Rolle von SharePoint 2013 Demo Praxisbeispiel Einkaufsprozess

Mehr

MB Management GmbH. Key Account Manager IT (m/w) SPEZIFIKATION. Für ein bekanntes Systemhaus in Baden. Dezember 2015

MB Management GmbH. Key Account Manager IT (m/w) SPEZIFIKATION. Für ein bekanntes Systemhaus in Baden. Dezember 2015 SPEZIFIKATION Für ein bekanntes Systemhaus in Baden Dezember 2015 Diese wurde zur Kandidateninformation erstellt. Wir bitten darum, die Informationen streng vertraulich zu behandeln und ohne unser Einverständnis

Mehr

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge

Mehr

IT-Recht. GSK. Der Unterschied.

IT-Recht. GSK. Der Unterschied. IT-Recht. GSK. Der Unterschied. Unsere Leistungen. > Gestaltung von IT-Verträgen, insbesondere in Bezug auf Softwareentwicklung, Vertrieb, Lizenzierung und Pflege > Schutz und wirtschaftliche Verwertung

Mehr

SoftSelect veröffentlicht SoftTrend Studie 250: Rechnungswesensysteme 2007

SoftSelect veröffentlicht SoftTrend Studie 250: Rechnungswesensysteme 2007 SoftSelect veröffentlicht SoftTrend Studie 250: Rechnungswesensysteme 2007 Bei kaum einem anderen IT-System ist das Bedürfnis nach Sicherheit in Bezug auf Zuverlässigkeit, Gesetzeskonformität, Richtigkeit,

Mehr

Die Rolle von SOA in BPM

Die Rolle von SOA in BPM Die Rolle von SOA in BPM 5. Process Solutions Day Frankfurt a.m. 17. Mai 2010 Ivo Koehler, inubit AG Agenda Einleitung inubit AG Vorstellung BPM Von Aufbauorganisation zur Prozessorientierung SOA und BPM

Mehr

SAP Cloud for Customer. Neue Chancen für das Kundenbeziehungsmanagement

SAP Cloud for Customer. Neue Chancen für das Kundenbeziehungsmanagement SAP Cloud for Customer Neue Chancen für das Kundenbeziehungsmanagement Agenda Thema 1 Warum eigentlich Cloud? 2 3 Gegenüberstellung SAP C4C vs. ITML CRM Funktionen Technologie Anwendungsszenarien Lösungspräsentation

Mehr

Auswahl von ERP-Systemen. Prof. Dr. Herrad Schmidt 30. Mai 2015

Auswahl von ERP-Systemen. Prof. Dr. Herrad Schmidt 30. Mai 2015 Auswahl von ERP-Systemen 30. Mai 2015 Gliederung Einstimmung: Die Welt der ERP-Systeme Die Geschäftsmodelle Motivation, Ziele, Nutzen Der Auswahlprozess Erfolgsfaktoren und Risiken Die Einführung Folie

Mehr

Kreativ denken innovativ handeln

Kreativ denken innovativ handeln Kreativ denken innovativ handeln ERFOLG BRAUCHT EINE SOLIDE BASIS Liebe Kunden und Geschäftspartner, seit über dreißig Jahren entwickelt und liefert CPL IT-Lösungen für mittelständische Handels- und Industrieunternehmen.

Mehr

Vorlesung Enterprise Resource Planning, WS 04/05, Universität Mannheim Übungsblatt

Vorlesung Enterprise Resource Planning, WS 04/05, Universität Mannheim Übungsblatt Vorlesung Enterprise Resource Planning Übungsblatt mit Antworten Aufgabe 1: Planungsprozesse Erläutern Sie bitte kurz die Aufgaben und Zielsetzungen der folgenden Planungsprozesse: Absatz und Produktionsgrobplanung

Mehr

Managementhandbuch der Tintschl Communications AG

Managementhandbuch der Tintschl Communications AG Managementhandbuch der Tintschl Communications AG Version 3.1 13.02.2013 Verbindlichkeit Dieses Managementhandbuch beschreibt das Qualitätsmanagementsystem der Tintschl Communications AG. Zusammen mit

Mehr

und Der Kunde im Mittelpunkt der Bearbeitung innovative Bedienoberfläche für den vertriebsorientierten Arbeitsplatz (stationär und mobil)

und Der Kunde im Mittelpunkt der Bearbeitung innovative Bedienoberfläche für den vertriebsorientierten Arbeitsplatz (stationär und mobil) und Der Kunde im Mittelpunkt der Bearbeitung innovative Bedienoberfläche für den vertriebsorientierten Arbeitsplatz (stationär und mobil) Olaf Bechtold Köln, 15.10.2014 WGV, Olaf Bechtold, 19.09.2014 Agenda

Mehr

Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management. Bank- und Finanzwirtschaft. Bank- und Versicherungswirtschaft

Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management. Bank- und Finanzwirtschaft. Bank- und Versicherungswirtschaft Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge

Mehr

SAP Business One. ERP für klein- und mittelständische Unternehmen. Ihr komplettes Business in einem System... in Echtzeit abgebildet!

SAP Business One. ERP für klein- und mittelständische Unternehmen. Ihr komplettes Business in einem System... in Echtzeit abgebildet! ERP für klein- und mittelständische Unternehmen Ihr komplettes Business in einem System...... in Echtzeit abgebildet! Das ERP-System für den Klein- und Mittelstand Mit SAP Business One steht Ihnen eine

Mehr

Aufstiegsfortbildung Der Wirtschaftsfachwirt/ die Wirtschaftsfachwirtin. Informationen für Kundinnen und Kunden

Aufstiegsfortbildung Der Wirtschaftsfachwirt/ die Wirtschaftsfachwirtin. Informationen für Kundinnen und Kunden Aufstiegsfortbildung Der Wirtschaftsfachwirt/ die Wirtschaftsfachwirtin Informationen für Kundinnen und Kunden Aufstiegsfortbildung bei der Deutschen Angestellten-Akademie Der/die Wirtschaftsfachwirt/-in

Mehr

Big Data: Nutzen und Anwendungsszenarien. CeBIT 2014 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC

Big Data: Nutzen und Anwendungsszenarien. CeBIT 2014 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC Big Data: Nutzen und Anwendungsszenarien CeBIT 2014 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC Big Data steht für den unaufhaltsamen Trend, dass immer mehr Daten in Unternehmen anfallen und von

Mehr

Dienstleistungen - Finanzen (P), Druck / Papier / Verpackung (P), Elektrotechnik / Elektronik (P), Konsumgüter - Markenartikler (P)

Dienstleistungen - Finanzen (P), Druck / Papier / Verpackung (P), Elektrotechnik / Elektronik (P), Konsumgüter - Markenartikler (P) 1 von 6 10.10.2008 16:52 Persönliche Daten nkenntnisse Profil ID 436344735 Titel Herr Kaiser, Manfred Dipl.-Wirtsch.-Inf. Geburtsdatum 14.06.1971 Anschrift Bavariaring 8 80336 München Telefon privat +49

Mehr