Integralis Security World IT Security-Anwenderkongress mit Ausstellung. 19. und 20. Juni 2012 Mövenpick Hotel Stuttgart Airport

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Integralis Security World 2012. 5. IT Security-Anwenderkongress mit Ausstellung. 19. und 20. Juni 2012 Mövenpick Hotel Stuttgart Airport"

Transkript

1 Integralis Security World IT Security-Anwenderkongress mit Ausstellung 19. und 20. Juni 2012 Mövenpick Hotel Stuttgart Airport

2 Secure Mobility. Nehmen Sie Ihre IT-Sicherheit in die Hand. Zum fünften Mal trifft sich die IT Security-Branche bei Integralis auf der Security World. Die zwei tägige Veranstaltung bietet Fachleuten der IT- Sicherheit einen hervorragenden Überblick über aktuelle Lösungen und Produkte. Im letzten Jahr profitierten rund 600 Teilnehmer von den zahlreichen Informations- und Austauschmöglichkeiten. Das Konzept der Integralis Security World hat sich bewährt Georg Magg, Geschäftsführer, Integralis Die 40 wichtigsten Anbieter aus dem IT-Sicherheitsbereich mit einem informativen Mix aus rund 60 Fach vorträgen in acht verschiedenen Themen panels und Gesprächsmöglichkeiten mit re nommierten Fachleuten auf der benachbarten Ausstellung. Auf dem Integralis Solution Campus zeigen wir Sicherheitsprodukte in einer simulierten Unternehmens umgebung mit dem Customer Lab als per manente, kunden ähnliche Umgebung zu Test- und Demo zwecken. Keynotes in diesem Jahr von Wilfried einers, echtsanwalt, zum Thema Non-Compliance und von Dr. Matthias osche, Integralis, zur Frage Schöne mobile Welt? Schwerpunkt Secure Mobility: Datensicherheit und Flexibilität müssen sich nicht ausschließen. Die Mobilisierung der Arbeitswelt und Vervielfachung der Zugriffsmethoden benötigen dennoch ausgefeilte Sicherheitskonzepte, die Integralis in Fachvorträgen, Live-Demos und auf der Ausstellung mit den führenden Anbietern von Sicherheitslösungen aufzeigt. Dreiteilige Live Hacking Show mit aktuellen Bedrohungsszenarien und Abwehrtipps von Profis. Erleben Sie Themenvielfalt in technologischer Tiefe und Kompetenz! Wir laden Sie herzlich ein zur Integralis Security World, bei der sich wieder alles um IT-Sicherheitslösungen und Fach gespräche dreht. Die Teilnahme ist kostenfrei. Wir sehen uns in Stuttgart! Ihr Georg Magg und 20. Juni 2012

3 V Aktuelle Trends und Erfahrungsberichte von Experten für Experten Die Top 40 IT-Lösungs anbieter auf 600 m 2 Ausstellungsfläche Live- Demos und unmittelbare Informa tion zu aktuellen Lösungen. An einem oder zwei Tagen: nutzen Sie Informations- und Gesprächs gelegenheiten kompakt, aktuell, lösungs orientiert von Fach leuten für Fach leute. Schwerpunktthema: Secure Mobility. und 60 erstklassige, lösungsfokussierte Fachvorträge von Anbietern, Integralis- Beratern und Partnern aus dem Security- Umfeld. Integralis Solution Campus: testen Sie Sicherheitslösungen unter realis tischen Bedingungen. Ihre Fragen zu den Lösungen und Produkten im Einsatz besprechen Sie konzen triert mit unseren Experten die ISW bietet eine einmalige Kommuni kationsplattform für den Erfahrungsaustausch unter qualifizierten Anwendern und mit Spezia listen der Integralis. Informieren Sie sich über die paketierten Beratungsdienst leistungen der Integralis in der Consulting Lounge. Das sagen IT-Profis zur Security World 2011 Die Vorträge waren sehr informativ, anregend und unterhaltsam. Es gibt einige Ansätze und Ideen, die ich mindestens zur Sensibilisierung meiner Mitarbeiter aufgreifen und weiterverfolgen werde. Andrea Kühl, Stellvertretende IT-Sicherheitsbeauftragte, Polizeipräsidium Oberbayern Süd Die Security World hat wieder einmal den Nerv der IT getroffen. Sie beleuchtete mit den Vorträgen, dem Ausstellerbereich und dem Solution Campus innovative Lösungen. Integralis war ein hervorragender Gastgeber und bewies einmal mehr die führende olle als Bindeglied zwischen Hersteller und Kunde. Die gesamten zwei Tage waren sehr informativ, dabei kam aber auch das Networking nicht zu kurz. Eine wirklich eindrucks volle Veranstaltung. Jochen Koehler, Director of Sales DACH, Cyber-Ark Software Die ISW 2011 hat mir sowohl inhaltlich als auch vom Umfeld her mehr als gefallen. Ich habe sehr viele Informationen und Anregungen mitnehmen können, die mir bei der ein oder anderen Entscheidungsfindung sicherlich sehr behilflich sein werden. Patrick Laflör, Group IT Security and Compliance Officer, DOMA GmbH + Co. KG Ich wollte Ihnen noch einmal für diese rundum gelungene Veranstaltung gratulieren. Ich kam ohne konkrete Anforderungen und wollte mich allgemein über neue Trends und Entwicklungen informieren. Dank des guten Konzeptes mit Fachvorträgen und Ausstellerständen ist mir dies auch recht gut ge lungen. Wenn ich kann und darf, werde ich sicherlich nächstes Jahr wieder dabei sein Achim Bolz, ITS Operations Projektmanager, Heidelberger Druckmaschinen AG 03

4 Agenda. Dienstag, 19. Juni Eröffnung der Ausstellung geöffnet bis Uhr 9 45 Begrüßung durch den Geschäftsführer der Integralis Georg Magg Keynote: If you think compliance is expensive, try non-compliance Was ist der Treiber von Compliance? Was sind der Nutzen und der Aufwand von IT- Compliance in der Praxis. Lohnt sich Compliance überhaupt? Die Gegenüberstellung gibt Antworten auf Fragen, die kaum jemand zu stellen wagt. A Wilfried einers ist Geschäftsführer der PW Consulting GmbH und Managing Partner bei PW echtsanwälte in München. Er ist seit 1998 Lehrbeauftragter an der Europäischen Privathochschule MUNICH BUSINESS SCHOOL für die Fächer IT-echt/Managementhaftung und Compliance. Wilfried einers Geschäftsführer, PW Consulting GmbH A Best Practice B Infrastructure Security C Threat Prevention A1 Smart Devices im Unternehmensumfeld Bastian Klein, Consultant, Business Development Integralis B1 F5 Big-IP als High Speed WEB Data Center Firewall Peter Held, Senior Field System Engineer F5 Networks C1 FireEye wirksamer Schutz vor Cyber-Angriffen und IT-Spionage! Alexander Bünning, Territory Manager DACH FireEye B2 The World uns on Crypto how to secure information in an unsecure infrastructure Tsion Gonen, Chief Strategy and Marketing Officer SAFENET A2 Sicherer Datenaustausch , MFT, Cloud Sven Gerlach, Team Leader Business Development, CISSP, Secure Content Management Integralis B3 Ausblick auf neue Funktionen Oliver Dahmen, Technical Manager, Germany Check Point Software Technologies C2 Agile Security security for the real world Jerome Bei, Security Engineer Central Europe Sourcefire A3 Migration auf IPv6 in Sicherheitsumgebungen Philipp Jacobi, Business Development Manager, CISSP Infrastructure Security Integralis B4 Automatisierung für IP Address, Netzwerk und Security Management Dominic Stahl, Systems Engineer CEU INFOBLOX C3 Die moderne Threat Prevention Lösung als zentrale Sicherheits- Infrastruktur (NGFW). Achim Kraus, Senior Consultant Strategic Accounts PALOALTO Networks A4 Security NG Securing the Application Layer Norman Wenk, Executive Solution Manager, CISSP Integralis B5 UTM vom Schutz des lokalen Netzwerkes hin zur Cloud und Endgeräten Markus Hennig, Chief Technology Officer, Network Security SOPHOS C4 FireEye wirksamer Schutz vor Cyber-Angriffen und IT-Spionage! Alexander Bünning, Territory Manager DACH FireEye A5 Klassifikation, Schutz vertraulicher Daten und DLP mehr als nur ein Produkt Martin Siwek, Senior Consultant, CISSP, Consulting Integralis B6 Leistungsfähigkeit und Sicherheit für das virtualisierte echenzentrum Anastasios Triantafillidis, System Engineer JUNIPE C5 Next-Generation Intrusion Prevention vs. Advanced Targeted Threats Angelo Brancato, Technology Architect EMEA HP Enterprise Security Products und 20. Juni 2012

5 Live Hacking 01 Michael Müller, Senior IT Security Consultant, CISSP, Integralis Live Hacking 02 Thomas Skora, Senior IT Security Consultant, Integralis Uhr Uhr Klassische Bedrohungen werden mobil Denial of Service Over The Air Bring your own device? I did! Kontaktloser Datenraub NFC Near Field Compromising? Drahtloses Phishing Moderation der Live Hackings: Andreas Bröhl, Executive IT- Security Consultant, CISSP, PCI QSA Auditor, Integralis Live Hacking 03 Michael Messner, Senior IT Security Consultant, OSCE, Integralis Uhr Breaking the Client Grenzenlose Freiheit Umgehung von aktuellen Schutzmaßnahmen D Security Management E Mobile Security F Data Security D1 Lessons learned: how to respond to the new threat landscape! Dr. obert W. Griffin, Chief Security Architect SA, the Security Division of EMC E1 Trusted Mobility Matthias Dosch und Peter Machat, Senior Sales Manager MobileIron F1 Privilegiert wenn oot & Co. außer Kontrolle sind Jochen Koehler, egional Director DACH Cyber-Ark Software D2 isky Business. Security State Intelligence für mehr Wissen und richtige Entscheidungen Peter Geytenbeek, EMEA Business Development Director TIPWIE E2 Mobiles Arbeiten nahtlos absichern immer und überall Fernando Tzusch, Consulting Systems Engineer Blue Coat Systems F2 Access Lifecycle Management oder Zugriffe im Griff! Götz Walecki, Technical Services Director NetIQ Pause E3 The Mobile evolution Navigating the apidly Evolving Mobile Enterprise Boris Lamping Good Technologies Pause D3 Tufin revolutioniert das Firewall Change Management Georgeta Toth, egional Sales Director DACH und Will S. oth, Director Sales Engineering EMEA Tufin E4 Konsolidierung auf dem mobilen Endpunkt Bernd Ullritz, Account Manager Endpoint Check Point Software Technologies F3 Hack proofing SAP systems Ertunga Arsal, Managing Director ESNC D4 Security and availability: Who is managing the keys to the kingdom while ensuring business agility? Calum MacLeod, Director EMEA Venafi E5 Mobile Sicherheit: ein komplexes Problem? Armin Becker, Senior Security Engineer WEBSENSE F4 Beugen Sie Datenverlust vor automatisieren Sie Ihr Berechtigungsmanagement! Arne Jacobsen, Director Sales DACH VAONIS Systems D5 Lernen von den großen Jungs: Security muss einfach, skalierbar und intelligent sein Peter Häufel, Channel Manager IBM Security Systems E6 Mobile Technologien im Unternehmensnetz: Strategie und technische Lösungen Christian Husemeyer, Security Consultant Dimension Data Germany F5 Take, back, control of your Endpoints with Lumension Andreas Müller, Director DACH Lumension Vorläufige Agenda. Änderungen bei den Vorträgen sind möglich. Weitere Informationen zu den Vorträgen und den stets aktuellen Stand bieten wir Ihnen online unter: 05

6 Agenda. Mittwoch, 20. Juni Eröffnung der Ausstellung geöffnet bis Uhr 8 45 Begrüßung durch den Geschäftsführer der Integralis Georg Magg 9 00 Keynote: Schöne mobile Welt? Trends von BYOD, Appconomy bis zu den neuesten Cyber Threats Flexibilität, Agilität und Virtualität sind die Antworten von Unternehmen auf die extrem dynamischen Veränderungen in den heutigen Märkten. Dies gilt auch für den IT Security- Markt. Dr. Matthias osche stellt neue Geschäftsprozesse und -konzepte durch die Brille der Informations sicherheit vor. Er zeigt die neuen Gefahrenpotenziale, die hinter den Mobilitätsanforderungen liegen und beschreibt, mit welchen Lösungsansätzen man ihnen begegnen kann. Dr. Matthias osche Director Business Development & Consulting Central Europe, Integralis G Governance, isk & Compliance B Infrastructure Security H Secure Application G1 IT-isiken in Zahlen Dr. Dr. Manfred Stallinger Calpana business consulting B7 Information Security in a Cloudy World Len Padilla, Senior Director of Technology NTT Europe H1 Connected Security is Smarter Security Tanja Hofmann, Principal Security Engineer, CISSP McAfee G2 isikoanalyse ISMS BCM: drei Säulen zum erfolgreichen Management Michael Junk, IT Security Project Manager und Auditor Integralis Jörg Kretzschmar, Senior Consultant Contechnet B8 Das moderne Campus-Netz: Mobilität und flexible Nutzung bei höchster Sicherheit Anastasios Triantafillidis, System Engineer JUNIPE H2 Sicherer Anwendungszugriff mit mobilen Endgeräten BYOD Peter Held, Senior Field System Engineer F5 Networks Pause G3 Datenschutz bei Mobile Devices Dr. Georg Schröder, Partner Heussen echtsanwaltsgesellschaft B9 Wie sicher ist Ihr Datacenter? Visualisierung für individuelle Sicherheitskonzepte Achim Kraus, Senior Consultant Strategic Accounts PALOALTO Networks H3 Sicherheit und Speed für Filialen und Außenstellen mit Cloud- Security-Service und WAN- Optimierung von Blue Coat Dieter Müller, Consulting Systems Engineer Blue Coat Systems G4 Mobile Devices und Social Media arbeitsrechtliche Guide lines für die betriebliche Praxis Prof. Dr. enate Dendorfer, Partnerin und A Thomas Krebs Heussen echtsanwaltsgesellschaft B10Sicherheit und Beschleunigung von Webanwendungen in virtuellen Umgebungen Georg Hess, Director Sales egion D-A-CH iverbed Technology und 20. Juni 2012

7 Spezialisten ihres jeweiligen Faches. eferenten aus dem In- und Ausland auf der ISW Unter anderem mit: Andres Kohn Proofpoint F6 Dr. obert W. Griffin SA D1 Len Padilla NTT Europe B6 Nicolas Devillard KEYNECTIS OpenTrust E10 afi Zivi Backbox D9 Götz Walecki NetIQ F2 & D8 D Security Management E Mobile Security F Data Security D6 Besinnen Sie sich auf die Grundlagen und verringern Sie so Ihre Angriffsfläche Michael Loger, Senior Sales Engineer DACH TIPWIE E7 Herausforderung Smart phones & Co: wird Mobile Security in Unternehmen vernachlässigt? Sascha Pfeiffer, Principal Security Consultant SOPHOS F6 Attacking SAP systems through ABAP applications Ertunga Arsal, Managing Director ESNC D7 Niemand ist gegen Hackerattacken immun: Strategien, um nicht in den Schlagzeilen zu stehen Markus Auer, German Sales Director Q1 Labs, an IBM Company E8 Mobile Devices universelle Authentifizierungsgeräte der nächsten Generation Dirk Losse, Principal Pre-Sales Consultant ActivIdentity F7 Big data finding a new normal in the new security landscape Andres Kohn, VP Technology Proofpoint D8 Präventives, transparentes und nachhaltiges Security Management: mit Sicherheit compliant! Götz Walecki, Technical Services Director NetIQ E9 Mobile SAP-Lösung im Außendienst aber sicher Peter Schöne, Leitung Produkt - management itelligence F8 Privilegiert wenn oot & Co. außer Kontrolle sind Jochen Koehler, egional Director DACH Cyber-Ark Software Pause D9 Centralizing, Automating and Verifying Security and Network Device Configuration Backups afi Zvi, CEO BackBox E10 Mobile Security PKI-based Security for mobile Devices Nicolas Devillard, Director Product Management KEYNECTIS OpenTrust F9 Starke Authentifizierung Leader meets Visionary Armin Simon Senior Manager Channel Sales Vorläufige Agenda. Änderungen bei den Vorträgen sind möglich. Weitere Informationen zu den Vorträgen und den stets aktuellen Stand bieten wir Ihnen online unter: 07

8 Consulting Lounge. Beratungsservices der Integralis. Informationssicherheit ist mehr und mehr ein Thema, das sich über die gesamte IT-Landschaft erstreckt. Sicherheitsthemen haben heute direkte Auswirkung auf die Geschaftsführung, die Unternehmens-Policies und übergreifende isiken. Mit den Themen Infrastruktur, Virtualisierung und Cloud, dem Problem der Daten sicherheit, der anwendungs- und iden titätsbezogenen Sicherheit, mit Themen wie Mobilität und operativer Sicherheitsbetrieb adressieren wir heute Elemente, die direkt mit den Geschäftsprozessen der Unternehmen verknüpft sind. Auch Fragen der Betriebswirtschaftlichkeit (Inhouse oder Auslagern) bleiben aktuell. Mehr denn je kommt es darauf an, im Vorfeld von neuen Projekten deren Mehrwerte, Abhängigkeiten, isiken, essourcenbedarf und Kosten zu analysieren und zu bewerten. Integralis stellt Ihnen paketierte Beratungsdienstleistungen zu diesen aktuellen Themen zur Verfügung, mit denen Sie in einem ersten Schritt und mit überschaubarem Aufwand genau diese Punkte klären können. Unsere Fach spezialisten helfen Ihnen, sich einen umfassenden Überblick über die Thematik zu verschaffen. Verschaffen Sie sich im Gespräch mit unserem Consulting Team einen Überblick und 20. Juni 2012

9 Solution Campus. Demo-Area für Sicherheitslösungen. Der Integralis Solution Campus bietet eine Demo-Area zur Präsentation und zum Testen verschiedenster Sicherheitslösungen. Customer Lab. Ihr Testszenario in der Simulation. Im Zuge der ständig wachsenden Abhängigkeit von der IT sind Unter nehmen gezwungen, eine perma nente Verfügbarkeit der kritischen Systeme zu gewährleisten. Hierzu wurde die Infrastruktur eines virtuellen Unternehmens mit seinen typischen Anwen dungen wie Microsoft Exchange und MOSS, Notes, OS/390 Terminal zugriff, Citrix, SAP und vielen weiteren aufgesetzt. Innerhalb dieser Infrastruktur sind die Sicherheits lösungen platziert. Die Um gebung ermöglicht Ihnen einen praxisnahen Einblick in verschiedenste Sicherheits szenarien live an acht Demo plätzen. Aktuelle Technologie aus dem Integralis- Portfolio zum Anfassen. Insgesamt können im Integralis Solution Campus über 120 Sicherheitsanwendungen, die sich auf 100 virtuellen Servern und über 20 Appliances befinden, präsentiert werden. Key Facts Verschaffen Sie sich einen Eindruck von der Leistungs fähigkeit neuer Applikationen Probieren Sie mit minimalem zeitlichen Aufwand verschiedenste Demo- Szenarien aus Testen Sie die Sicherheits lösungen Ihres Interesses Gerade vor der Einführung neuer Lösungen oder dem Upgrade vorhandener Systeme sind somit umfangreiche Tests not wendig. Da diese Tests in der egel nicht in einer Live-Umgebung stattfinden können, haben sich die meisten Unternehmen dedizierte Testumgebungen eingerichtet. Diese Umgebungen befinden sich jedoch innerhalb des Firmennetzwerkes bzw. Firmen geländes, wodurch sich eine eihe von Einschränkungen im Betrieb ergeben. Dies betrifft z.b. die kurzfristige Verfügbarkeit von echenkapazität und ackspace, die Änderung von Firewall-egeln oder der Fern zugriff von Herstellern zur Fehlersuche. Key Facts Produktionsnahe Labor umgebung Temporäre Kundenumgebung für Upgrades und Schulungen Alle Betriebssysteme und Appliances möglich Keine internen egularien Schnell und beliebig skalierbar 09

10 enommierte Aussteller. Etablierte Unternehmen aus der IT Security-Branche. Die marktführenden Lösungsanbieter der IT Security treffen sich in Stuttgart. Informieren Sie sich in persönlichen Gesprächen mit den Herstellern über verfügbare Lösungen. Lassen Sie sich in Live- Demos neue Entwicklungen präsentieren. Die technischen Spezialisten der ausstellenden Unternehmen stehen Ihnen für fachliche Diskussionen im ahmen Ihrer individuellen Fragestellungen an beiden Tagen zur Verfügung. Partner und 20. Juni 2012

11 Security Night. Networking mit Atmosphäre. Über Integralis IT-Sicherheit weltweit. Nach einem informationsreichen ersten Tag feiern wir gemeinsam die Security Night im Veranstaltungshotel. Es bieten sich Ihnen viele Gelegenheiten mit alten Bekannten oder neuen interessanten Kontakten Fachgespräche zu führen oder im lockeren Austausch den Tag aus klingen zu lassen und das bei guter Musik, leckerem Buffet und in aus gelassener Atmos phäre. am 19. Juni Uhr Als internatio nal tätiger IT Security Solution Provider sind wir führend durch unser umfassendes Know-how und durch unser umfangreiches Angebot an IT-Sicherheits lösungen. Unseren Kunden bieten wir kompetente Beratung und maßgeschneiderte Services zur Absicherung ihrer kritischen Geschäftsprozesse. Das Integralis-Portfolio basiert auf technologieführenden Lösungen und strategischen Partnerschaften, die auf die Planung, die Umsetzung und den Betrieb von übergreifenden Informationssicherheits-Architekturen ausgerichtet sind. Das erfahrene Berater-Team der Integralis unterstützt die IT Security-Projekte unserer Kunden durch strukturierte methodische und technische Beratungs- und Implementierungsdienstleistungen. Die Integralis Services liefern mehrsprachige 7 24 h-unterstützung für den täglichen Betrieb der Security- Systeme unserer Kunden weltweit. Das Serviceangebot reicht von Telefon-Hotline, Fernüberwachung und -administration bis hin zu Vor-Ort- Unterstützung. Wir sind mit 23 Nieder lassungen in 12 Ländern weltweit ver treten. Eine große Anzahl von Behörden, Firmen des gehobenen Mittelstandes und viele große und international tätige Unternehmen werden von Integralis betreut. Weitere Informationen erhalten Sie unter 11

12 Anmeldung und Teilnahmebedingungen Bitte melden Sie sich bis zum 11. Juni 2012 online unter an. Eine Anmeldung ist erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Teilnahme an der Integralis Security World ist kostenfrei. Absagen, die schriftlich bis zum 15. Juni, 12:00 Uhr an eingehen, sind ebenfalls kostenfrei. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihnen bei späteren Absagen oder Nicht erscheinen die dadurch entstehenden Kos ten von 200 EU / 250 CHF (plus MwSt.) in echnung stellen müssen. Übernachtung In einigen Hotels steht ein begrenztes Zimmerkontingent zu einem ermäßigten Preis zur Ver fügung. Infos dazu finden Sie unter com unter dem Punkt Anfahrt. Buchen Sie bitte frühzeitig und direkt bei den Hotels. Haben Sie noch Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter! Ihre Ansprechpartnerinnen: Christine Noske und Susanne Dupke Integralis Ferdinand-Braun-Straße Heilbronn Fon +49 (0) Fax +49(0) Veranstaltungsort Mövenpick Hotel Stuttgart Airport Flughafenstraße Stuttgart Deutschland Fon +49 (0) Fax +49 (0) Unmittelbar am Flughafen Stuttgart

09:45 Begrüßung der Teilnehmer Olaf Kaiser (Geschäftsführer von iteam) und Dr. Ronald Wiltscheck (Chefredakteur von ChannelPartner)

09:45 Begrüßung der Teilnehmer Olaf Kaiser (Geschäftsführer von iteam) und Dr. Ronald Wiltscheck (Chefredakteur von ChannelPartner) "Chancen 2014" Der Systemhauskongress Mittwoch, 28.08.2013 09:00 Registrierung der Teilnehmer 09:45 Begrüßung der Teilnehmer 10:00 Keynote: "Sicher entscheiden" Dr. Markus Merk, ehemaliger Bundesliga-

Mehr

IT Security Trends 2013

IT Security Trends 2013 INTEGRALIS ROADSHOW Data Exchange BYOD Advanced Persistent Threats Identity Federation IT Security Trends 2013 Die wichtigsten Themen auf dem Radar für IT Security Entscheider 10.09.2012 Berlin 11.09.2012

Mehr

Security Intelligence

Security Intelligence INTEGRALIS ROADSHOW Security Intelligence Symbiose von ISMS, SIEM und GRC Hype, Vision oder echte Strategie? NEU! Mit Open Space Diskussionen 13.03.2012 Frankfurt 14.03.2012 Stuttgart 15.03.2012 München

Mehr

Herzlich Willkommen. Artaker Solutions Day

Herzlich Willkommen. Artaker Solutions Day Herzlich Willkommen Artaker Solutions Day Unternehmensgruppe Facts & Figures 180 Mitarbeiter 150 IT-Dienstleister 110 Software-Entwickler 40 IT-Consultants u. System Engineers Österreichweit vertreten

Mehr

Ich freue mich auf Ihr Kommen. Jochen Nickel, AddOn (Schweiz) AG

Ich freue mich auf Ihr Kommen. Jochen Nickel, AddOn (Schweiz) AG E x e c u t i v e I n f o r m a t i o n «G e f a h r e n q u e l l e m o b i l e r A r b e i t s p l a t z i s t S i c h e r h e i t m i t M i c ro s o f t Pro d u k t e n m ö g l i c h?» G e f a h r e

Mehr

Erfolgreicher Umgang mit heutigen und zukünftigen Bedrohungen

Erfolgreicher Umgang mit heutigen und zukünftigen Bedrohungen Erfolgreicher Umgang mit heutigen und zukünftigen Bedrohungen Das Zusammenspiel von Security & Compliance Dr. Michael Teschner, RSA Deutschland Oktober 2012 1 Trust in der digitalen Welt 2 Herausforderungen

Mehr

Persönliche Einladung. Zur IT Managers Lounge am 4. November 2009 in Köln, Hotel im Wasserturm.

Persönliche Einladung. Zur IT Managers Lounge am 4. November 2009 in Köln, Hotel im Wasserturm. Persönliche Einladung. Zur IT Managers Lounge am 4. November 2009 in Köln, Hotel im Wasserturm. IT Managers Lounge präsentiert: Top-Trend Cloud Computing. Flexibilität, Dynamik und eine schnelle Reaktionsfähigkeit

Mehr

Ich freue mich auf Ihr Kommen. Jochen Nickel, AddOn Systemhaus GmbH

Ich freue mich auf Ihr Kommen. Jochen Nickel, AddOn Systemhaus GmbH E x e c u t i v e I n f o r m a t i o n «G e f a h r e n q u e l l e m o b i l e r A r b e i t s p l a t z i s t S i c h e r h e i t m i t M i c ro s o f t Pro d u k t e n m ö g l i c h?» G e f a h r e

Mehr

MEHR INNOVATION. MIT SICHERHEIT. COMPAREX Briefing Circle 2014

MEHR INNOVATION. MIT SICHERHEIT. COMPAREX Briefing Circle 2014 Daniel Schönleber, Senior PreSales Consultant Microsoft bei COMPAREX MEHR INNOVATION. MIT SICHERHEIT. Cloud Consulting Windows 8.1 Office 365 Rechtssicherheit Datenschutz Lizenzierung Unsere Themen heute

Mehr

HP Adaptive Infrastructure

HP Adaptive Infrastructure HP Adaptive Infrastructure Das Datacenter der nächsten Generation Conny Schneider Direktorin Marketing Deutschland Technology Solutions Group 2006 Hewlett-Packard Development Company, L.P. 1The information

Mehr

RSA INTELLIGENCE DRIVEN SECURITY IN ACTION

RSA INTELLIGENCE DRIVEN SECURITY IN ACTION RSA INTELLIGENCE DRIVEN SECURITY IN ACTION So schützen Sie einheitlich Ihre Benutzeridentitäten im Unternehmen und in der Cloud! Mathias Schollmeyer Assoc Technical Consultant EMEA 1 AGENDA Überblick RSA

Mehr

Ines Papert Extrembergsteigerin. Am 22.10.2015 im Europa-Park in Rust, Hotel Colosseo. Persönliche Einladung

Ines Papert Extrembergsteigerin. Am 22.10.2015 im Europa-Park in Rust, Hotel Colosseo. Persönliche Einladung Ines Papert Extrembergsteigerin Am 22.10.2015 im Europa-Park in Rust, Hotel Colosseo Persönliche Einladung Sehr geehrte Geschäftspartner, alljährlich findet das IT-Security-Forum der datadirect GmbH im

Mehr

Ist Ihr Unternehmen optimal gesichert?

Ist Ihr Unternehmen optimal gesichert? Ein Produkt des Ist Ihr Unternehmen optimal gesichert? Die optimale Kommunikation für nachhaltige Lead-Generierung Solution Forum die individuelle Kommunikationsplattform zur Ansprache Ihrer Zielgruppe

Mehr

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Rupert Lehner Head of Sales Region Germany 34 Copyright 2011 Fujitsu Technology Solutions Marktentwicklung im Jahr 2011 Der weltweite IT-Markt im Jahr

Mehr

Frühstück zum Thema. Basel. Bern. Security und Mobile Device Management E-Mail in Unternehmen. 25. Oktober 2011 08:15-10:15 Uhr Hotel Victoria

Frühstück zum Thema. Basel. Bern. Security und Mobile Device Management E-Mail in Unternehmen. 25. Oktober 2011 08:15-10:15 Uhr Hotel Victoria Frühstück zum Thema Mobile Security und Mobile Device Management Secure E-Mail in Unternehmen Interoperabilität Mobile Security und Secure E-Mail In Zusammenarbeit mit Basel Bern 25. Oktober 2011 08:15-10:15

Mehr

Cloud Integration & Security Chancen für innovative IT-Services.

Cloud Integration & Security Chancen für innovative IT-Services. Agenda IBM Vortrag 1 IBM Vortrag 2 GTO Anmeldung/Kontakt Cloud Integration & Security Chancen für innovative IT-Services. Willkommen beim IBM Club of Excellence! Dienstag, 12. Mai 2015 Hotel La Villa Starnberger

Mehr

Cloud Integration & Security Chancen für innovative IT-Services.

Cloud Integration & Security Chancen für innovative IT-Services. Agenda IBM Vortrag 1 IBM Vortrag 2 GTO Anmeldung/Kontakt Cloud Integration & Security Chancen für innovative IT-Services. Willkommen beim IBM Club of Excellence! Dienstag, 9. Juni 2015 Schloss Wilkinghege

Mehr

Check Point Software Technologies LTD.

Check Point Software Technologies LTD. Check Point Software Technologies LTD. Oct. 2013 Marc Mayer A Global Security Leader Leader Founded 1993 Global leader in firewall/vpn* and mobile data encryption More than 100,000 protected businesses

Mehr

SafeNet - ProtectV. Schutz von virtuellen Appliances im Rechenzentrum

SafeNet - ProtectV. Schutz von virtuellen Appliances im Rechenzentrum SafeNet - ProtectV Schutz von virtuellen Appliances im Rechenzentrum Insert Matthias Your Partl Name Insert SFNT Germany Your TitleGmbH Insert Presales Date Engineer Agenda Vorstellung SafeNet Wer wir

Mehr

Mobility Expert Bar: Der Desktop aus dem Rechenzentrum

Mobility Expert Bar: Der Desktop aus dem Rechenzentrum Mobility Expert Bar: Der Desktop aus dem Rechenzentrum Andreas Fehlmann Solution Sales Lead Hosted Desktop Infrastructure Hewlett-Packard (Schweiz) GmbH Daniel Marty Sales Specialist Server Hewlett-Packard

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform 02 PROFI News

Mehr

software, hardware und wissen für business intelligence lösungen software, hardware and knowledge for business intelligence solutions

software, hardware und wissen für business intelligence lösungen software, hardware and knowledge for business intelligence solutions software, hardware und wissen für business intelligence lösungen software, hardware and knowledge for business intelligence solutions Vom OLAP-Tool zur einheitlichen BPM Lösung BI orientiert sich am Business

Mehr

IS YOUR INFORMATION SECURE? Sichere und zuverlässige ICT. Unsere Erfahrung. Ihr Vorteil. SWISS CYBER SECURITY

IS YOUR INFORMATION SECURE? Sichere und zuverlässige ICT. Unsere Erfahrung. Ihr Vorteil. SWISS CYBER SECURITY IS YOUR INFORMATION SECURE? Sichere und zuverlässige ICT. Unsere Erfahrung. Ihr Vorteil. SWISS CYBER SECURITY Security Services Risiken erkennen und gezielt reduzieren Ein zuverlässiger Schutz Ihrer Werte

Mehr

Networkers AG. Kurzvorstellung

Networkers AG. Kurzvorstellung Kurzvorstellung Kurzvorstellung a d v a n c e d n e t w o r k i n g Die Networkers AG ist Spezialist für die Planung, den Aufbau und den Betrieb sicherer und leistungsfähiger Applikations- und Netzwerkinfrastrukturen.

Mehr

Sicherheits- & Management Aspekte im mobilen Umfeld

Sicherheits- & Management Aspekte im mobilen Umfeld Sicherheits- & Management Aspekte im mobilen Umfeld Einfach war gestern 1 2012 IBM Corporation Zielgerichtete Angriffe erschüttern Unternehmen und Behörden 2 Source: IBM X-Force 2011 Trend and Risk Report

Mehr

HP Server Solutions Event The Power of ONE

HP Server Solutions Event The Power of ONE HP Server Solutions Event The Power of ONE Workload optimierte Lösungen im Bereich Client Virtualisierung basierend auf HP Converged Systems Christian Morf Business Developer & Sales Consultant HP Servers

Mehr

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Ein Nachmittag bei Capgemini in Stuttgart Fachvorträge und Diskussionen rund

Mehr

Executive Information. Der Desktop der Zukunft Überlegungen zur strategischen Ausrichtung der Desktop-Infrastruktur.

Executive Information. Der Desktop der Zukunft Überlegungen zur strategischen Ausrichtung der Desktop-Infrastruktur. Executive Information Der Desktop der Zukunft Überlegungen zur strategischen Ausrichtung der Desktop-Infrastruktur. Der Desktop der Zukunft Überlegungen zur strategischen Ausrichtung der Desktop-Infrastruktur.

Mehr

Head of Creative Management Lifestyle Brand Weltweit Senior Head of Brand Management Premium Brand Weltweit Designer DOB Lifestyle Brand Weltweit

Head of Creative Management Lifestyle Brand Weltweit Senior Head of Brand Management Premium Brand Weltweit Designer DOB Lifestyle Brand Weltweit Besetzungsbeispiele Unsere Stärke in der Suche nach den richtigen Köpfen zeigt sich in den nachfolgenden Beispielen erfolgreicher Suchen in unterschiedlichen Branchen und Funktionen: Board and Management

Mehr

CXO Community Day Der exklusive CeBIT-Tag für Datenschützer und Sicherheitsbeauftragte 13. März 2014

CXO Community Day Der exklusive CeBIT-Tag für Datenschützer und Sicherheitsbeauftragte 13. März 2014 CXO Community Day Der exklusive CeBIT-Tag für Datenschützer und Sicherheitsbeauftragte 13. März 2014 8.30 10.00 Uhr Getting inspired - Frühstück mit Vision Begrüßung: Jutta Jakobi Vice President CeBIT,

Mehr

Executive Information. «Microsoft Lync Server 2010 was will Microsoft eigentlich im Telekommunikationsmarkt?»

Executive Information. «Microsoft Lync Server 2010 was will Microsoft eigentlich im Telekommunikationsmarkt?» Executive Information «Microsoft Lync Server 2010 was will Microsoft eigentlich im Telekommunikationsmarkt?» Microsoft Lync Server 2010 was will Microsoft eigentlich im Telekommunikationsmarkt? Hintergrund

Mehr

IT-Security und Datenschutz für die Praxis it-sa, Messe Nürnberg, Halle12, Raum Lissabon

IT-Security und Datenschutz für die Praxis it-sa, Messe Nürnberg, Halle12, Raum Lissabon 11. Oktober 2011 12. Oktober 2011 13. Oktober 2011 09:30 09:45 Begrüßung Begrüßung Begrüßung 09:45 11:00 Kurz-Audit Datenschutz Kurz-Audit Business Continuity Management Kurz-Audit Informationssicherheit

Mehr

Brainloop Secure Boardroom

Brainloop Secure Boardroom Brainloop Secure Boardroom Efficient and Secure Collaboration for Executives Jörg Ganz, Enterprise Sales Manager, Brainloop Switzerland AG www.brainloop.com 1 Is your company at risk of information leakage?

Mehr

DESKTOP AS A SERVICE. Schnell und sicher die Vorteile von Desktop- Virtualisierung nutzen. Peter Schappelwein, BSc und Michael Novomesky

DESKTOP AS A SERVICE. Schnell und sicher die Vorteile von Desktop- Virtualisierung nutzen. Peter Schappelwein, BSc und Michael Novomesky DESKTOP AS A SERVICE Schnell und sicher die Vorteile von Desktop- Virtualisierung nutzen Peter Schappelwein, BSc und Michael Novomesky KEY - TAKEAWAYS 1 2 Desktop-Virtualisierung erhöht die Flexibilität

Mehr

21. Oktober 2010 STW ServiceCenter, Bad Hersfeld

21. Oktober 2010 STW ServiceCenter, Bad Hersfeld 21. Oktober 2010 STW ServiceCenter, Bad Hersfeld Agenda Der Vormittag Agenda Der Nachmittag TopOrg 2010 Begrüßung und Keynote Referent: Dipl.-Ing. Stefan Wagner Geschäftsführer STW Datentechnik GmbH &

Mehr

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH Techno Summit 2012 www.raber-maercker.de

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH Techno Summit 2012 www.raber-maercker.de Herzlich willkommen! Was bringt eigentlich Desktop Virtualisierung? Welche Vorteile bietet die Desktop Virtualisierung gegenüber Remote Desktop Services. Ines Schäfer Consultant/ PreSales IT Infrastruktur

Mehr

Technologische Markttrends

Technologische Markttrends Technologische Markttrends Dr. Andreas Häberli, Chief Technology Officer, Kaba Group 1 Umfrage unter Sicherheitsexperten 2 Technologische Markttrends > Ausgewählte Trends und deren Bedeutung für Kaba >

Mehr

Cloud Services und Mobile Workstyle. Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix.

Cloud Services und Mobile Workstyle. Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix. Cloud Services und Mobile Workstyle Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix.com Mobile Workstyles Den Menschen ermöglichen, wann, wo und wie sie

Mehr

Explore. Share. Innovate.

Explore. Share. Innovate. Explore. Share. Innovate. Vordefinierte Inhalte & Methoden für das Digitale Unternehmen Marc Vietor Global Consulting Services Business Development and Marketing Vordefinierte Inhalte & Methoden für das

Mehr

Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung. Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans.

Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung. Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans. Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans.de WER WIR SIND NETPLANS AUF EINEN BLICK NetPlans Systemhausgruppe Unternehmenspräsentation

Mehr

1. Mobile Business. 2. Enterprise Mobility. 3. Enterprise Mobility Studie 2013. 4. Kriterien zur Einführung. 5. Beispiele

1. Mobile Business. 2. Enterprise Mobility. 3. Enterprise Mobility Studie 2013. 4. Kriterien zur Einführung. 5. Beispiele 1. Mobile Business 2. Enterprise Mobility 3. Enterprise Mobility Studie 2013 4. Kriterien zur Einführung 5. Beispiele Beginn der Mobilität Wikipedia: Mobile Business bezeichnet jede Art von geschäftlicher

Mehr

HostedDesktop in Healthcare

HostedDesktop in Healthcare HostedDesktop in Healthcare Neue Möglichkeiten Neues Potential 23. Juni 2015 Rene Jenny CEO, Leuchter IT Infrastructure Solutions AG Martin Regli Managing Director, passion4it GmbH Trends im Gesundheitswesen

Mehr

Agenda zum Kundeninformationstag am 07.10.2015 in Heidelberg Print Media Lounge WIR SCHLAGEN BRÜCKEN ZWISCHEN HR UND IT.

Agenda zum Kundeninformationstag am 07.10.2015 in Heidelberg Print Media Lounge WIR SCHLAGEN BRÜCKEN ZWISCHEN HR UND IT. zum Kundeninformationstag am 07.10.2015 in Heidelberg Print Media Lounge WIR SCHLAGEN BRÜCKEN ZWISCHEN HR UND IT. Auch dieses Jahr veranstalten wir wieder mit unseren Partnern Kundeninformationstage. Der

Mehr

Mehr Innovation. Mit Sicherheit. COMPAREX Briefing Circle 2014

Mehr Innovation. Mit Sicherheit. COMPAREX Briefing Circle 2014 Eröffnung: Jochen Hoepfel, Regional Manager Mitte COMPAREX c Mehr Innovation. Mit Sicherheit. COMPAREX Briefing Circle 2014 Cloud Consulting Windows 8.1 Office 365 Rechtssicherheit Datenschutz Lizenzierung

Mehr

Der Weg zu einem ganzheitlichen GRC Management

Der Weg zu einem ganzheitlichen GRC Management Der Weg zu einem ganzheitlichen GRC Management Die Bedeutung von GRC Programmen für die Informationsicherheit Dr. Michael Teschner, RSA Deutschland Oktober 2013 1 Transformationen im Markt Mobilität Cloud

Mehr

Persönliche Einladung

Persönliche Einladung Erfolgreiche IT-Projekte Persönliche Einladung zum Alpha Techday Herbst 2015 Dienstag, 15. September 2015 Hotel Congress Einstein, St. Gallen IT-Trends aus erster Hand. IT-Risiken richtig abgedeckt. Programm

Mehr

Das Data Center - fit für heute und morgen

Das Data Center - fit für heute und morgen Das Data Center - fit für heute und morgen Bewertung der aktuellen Anforderungen Das Data Center steht heute vor neuen Anforderungen. Virtualisierte Server- und Storage-Landschaften stellen enorme Anforderungen

Mehr

SAP Mobile Platform MÜNSTER 10.04.2013. best practice consulting Aktiengesellschaft Raboisen 32 20095 Hamburg T +49 40 303752-0 F +49 40 303752-77

SAP Mobile Platform MÜNSTER 10.04.2013. best practice consulting Aktiengesellschaft Raboisen 32 20095 Hamburg T +49 40 303752-0 F +49 40 303752-77 MÜNSTER 10.04.2013 SAP Mobile Platform best practice consulting Aktiengesellschaft Raboisen 32 20095 Hamburg T +49 40 303752-0 F +49 40 303752-77 E info@bpc.ag W www.bpc.ag Seite 1 18.04.2013 Agenda Einleitung

Mehr

10.15 Frühstückspause

10.15 Frühstückspause 9:00 Begrüßung und Vorstellung der Agenda 9:15 10.15 Datenschutz, Compliance und Informationssicherheit: Wie halten Sie es mit Ihren Daten? Aktuelle Herausforderungen für mittelständische Unternehmen Thomas

Mehr

ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015

ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015 Fallstudie: Hewlett Packard IDC Multi-Client-Projekt ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015 Von consumerization zu Mobile First - Mobility-Strategien in deutschen Unternehmen Hewlett Packard Fallstudie:

Mehr

Next Generation Advanced Security Services

Next Generation Advanced Security Services 2015 Next Generation Advanced Security Services 7. Kongress für Informationssicherheit und Risikomanagement mit Ausstellung 16. 17. Juni 2015 in München Hilton Airport München 2015 NEXT GENERATION ADVANCED

Mehr

Arbeitskreis "Mobile Security" - 2. Termin Aktuelle Herausforderungen und Lösungsansätze zum sicheren Einsatz mobiler Endgeräte im Unternehmen

Arbeitskreis Mobile Security - 2. Termin Aktuelle Herausforderungen und Lösungsansätze zum sicheren Einsatz mobiler Endgeräte im Unternehmen Version Date Name File Arbeitskreis "Mobile Security" - 2. Termin Aktuelle Herausforderungen und Lösungsansätze zum sicheren Einsatz mobiler Endgeräte im Unternehmen 6. August 2013 Dr. Raoul- Thomas Herborg

Mehr

hausmesse am 21.4.2015 Weil uns»persönlich«wichtig ist. Willkommen!

hausmesse am 21.4.2015 Weil uns»persönlich«wichtig ist. Willkommen! hausmesse am 21.4.2015 Weil uns»persönlich«wichtig ist. Willkommen! willkommen! sehr geehrte kunden, sehr geehrte geschäftspartner gerne möchten wir Sie zu unserer Hausmesse am 21.04.2015 in Ettlingen

Mehr

KMU SPEZIAL Lösungen für Klein- und Mittelbetriebe

KMU SPEZIAL Lösungen für Klein- und Mittelbetriebe KMU SPEZIAL Lösungen für Klein- und Mittelbetriebe Uwe Hartmann, Manager Value Added Distribution Christian Klein, Senior Sales Engineer Copyright 2011 Trend Micro Inc. 1 Zuerst eine Buchempfehlung. Copyright

Mehr

Security for Safety in der Industrieautomation Konzepte und Lösungsansätze des IEC 62443

Security for Safety in der Industrieautomation Konzepte und Lösungsansätze des IEC 62443 Security for Safety in der Industrieautomation Konzepte und Lösungsansätze des IEC 62443 Roadshow INDUSTRIAL IT SECURITY Dr. Thomas Störtkuhl 18. Juni 2013 Folie 1 Agenda Einführung: Standard IEC 62443

Mehr

Andreas Belkner, Channel Manager DACH. Arrow ECS University March 2015

Andreas Belkner, Channel Manager DACH. Arrow ECS University March 2015 Tufin Orchestration Suite (TOS) Intelligente Security Policy Administration von klassischen Umgebungen über virtuelle Welten bis hin zu Cloud Umgebungen / SDDCs Andreas Belkner, Channel Manager DACH Arrow

Mehr

#TFBB. technical-furniture.com. Technical Furniture Business Breakfast für mehr Ergonomie & Effizienz im Kontrollraum

#TFBB. technical-furniture.com. Technical Furniture Business Breakfast für mehr Ergonomie & Effizienz im Kontrollraum für mehr Ergonomie & Effizienz im Kontrollraum istock.com/urbancow istock.com/rionm Datum: Dienstag 14. Juni Uhrzeit: 09:00 Uhr bis ca. 11:30 Uhr Ort: Carl-Schurz-Straße 2 41460 Neuss Business Breakfast

Mehr

Mehr Innovation. Mit Sicherheit. COMPAREX Briefing Circle 2014

Mehr Innovation. Mit Sicherheit. COMPAREX Briefing Circle 2014 Eröffnung: Jürgen Beestermöller, Regional Manager Südwest COMPAREX c Mehr Innovation. Mit Sicherheit. COMPAREX Briefing Circle 2014 Cloud Consulting Windows 8.1 Office 365 Rechtssicherheit Datenschutz

Mehr

E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012

E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012 E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012 1 3 0 3 2 0 1 2 IT-FORUM OBERFRANKEN GREEN TECH Oberfranken ist eine leistungsstarke IT-Region. Diese Tatsache ist jedoch sowohl regional als auch überregional

Mehr

IT- & TK-Lösungen für den Mittelstand Flexible IT-Nutzungskonzepte Eine Herausforderung

IT- & TK-Lösungen für den Mittelstand Flexible IT-Nutzungskonzepte Eine Herausforderung IT-Leasing IT-Services IT-Brokerage TESMA Online CHG-MERIDIAN AG Die CHG-MERIDIAN AG wurde 1979 gegründet und gehört seither zu den weltweit führenden Leasing- Unternehmen im Bereich Informations-Technologie

Mehr

LUCOM & exceet. Erweitertes Produkt-, Service- & Consulting- Angebot. Düsseldorf/Zirndorf am 08.12.2014

LUCOM & exceet. Erweitertes Produkt-, Service- & Consulting- Angebot. Düsseldorf/Zirndorf am 08.12.2014 LUCOM & exceet Erweitertes Produkt-, Service- & Consulting- Angebot Düsseldorf/Zirndorf am 08.12.2014 Auf ein Wort LUCOM entwickelte sich seit Gründung 1991 zu einem der führenden europäischen Anbieter

Mehr

MOBILE ON POWER MACHEN SIE IHRE ANWENDUNGEN MOBIL?!

MOBILE ON POWER MACHEN SIE IHRE ANWENDUNGEN MOBIL?! MOBILE ON POWER MACHEN SIE IHRE ANWENDUNGEN MOBIL?! Oliver Steinhauer Sascha Köhler.mobile PROFI Mobile Business Agenda MACHEN SIE IHRE ANWENDUNGEN MOBIL?! HERAUSFORDERUNG Prozesse und Anwendungen A B

Mehr

expect more Verfügbarkeit.

expect more Verfügbarkeit. expect more Verfügbarkeit. Erfolgreiche Managed-Hostingund Cloud-Projekte mit ADACOR expect more Wir wollen, dass Ihre IT-Projekte funktionieren. expect more expect more Verlässlichkeit.. Seit 2003 betreiben

Mehr

Integriertes Security Management Mit Sicherheit compliant!

Integriertes Security Management Mit Sicherheit compliant! Integriertes Security Management Mit Sicherheit compliant! Götz Walecki Manager System Engineering Goetz.Walecki@netiq.com Herausforderung: Datenschutz ~ $2 Billion Loss ~ $7 Billion Loss 2 Primäres Ziel:

Mehr

Was bringt eine Hybrid Lösung Microsoft Lync mit Alcatel für Vorteile?

Was bringt eine Hybrid Lösung Microsoft Lync mit Alcatel für Vorteile? Was bringt eine Hybrid Lösung Microsoft Lync mit Alcatel für Vorteile? swisspro group Rechtsform Aktiengesellschaft Gründungsjahr 18. Oktober 1999 Geschäftsbereiche Anzahl Standorte 16 Anzahl Mitarbeiter

Mehr

Executive Information. «Setup and forget it!» So automatisieren Sie Ihr Datacenter mit dem Microsoft System Center Orchestrator 2012.

Executive Information. «Setup and forget it!» So automatisieren Sie Ihr Datacenter mit dem Microsoft System Center Orchestrator 2012. Executive Information «Setup and forget it!» So automatisieren Sie Ihr Datacenter mit dem Microsoft System Center Orchestrator 2012. Setup and forget it! So automatisieren Sie Ihr Datacenter mit dem Microsoft

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer Markus Urban.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform

Mehr

Flexibles Arbeiten von überall und von jedem Endgerät - Der schlüsselfertige Cloud Arbeitsplatz inkl. Live Demo -

Flexibles Arbeiten von überall und von jedem Endgerät - Der schlüsselfertige Cloud Arbeitsplatz inkl. Live Demo - Ulrich Stamm Senior Consultant CANCOM IT Solutions GmbH Flexibles Arbeiten von überall und von jedem Endgerät - Der schlüsselfertige Cloud Arbeitsplatz inkl. Live Demo - www.cancom.de CANCOM AG 1 CANCOM

Mehr

Sichere Mobilität in der Verwaltung - Management der Geräte, Anwendungen und Inhalte

Sichere Mobilität in der Verwaltung - Management der Geräte, Anwendungen und Inhalte Sichere Mobilität in der Verwaltung - Management der Geräte, Anwendungen und Inhalte Andreas Gremm, CA Deutschland GmbH 21. Mai 2014 40% der IT Manager sagen, dass sie ihren Benutzern Zugriff auf Unternehmensinformationen

Mehr

Welcome to Sicherheit in virtuellen Umgebungen

Welcome to Sicherheit in virtuellen Umgebungen Welcome to Sicherheit in virtuellen Umgebungen Copyright Infinigate 1 Inhalt Sicherheit in virtuellen Umgebungen Was bedeutet Virtualisierung für die IT Sicherheit Neue Möglichkeiten APT Agentless Security

Mehr

Connect Your Independent HP Business Technology Community

Connect Your Independent HP Business Technology Community Connect Your Independent HP Business Technology Community Dr. Heinz-Hermann Adam Connect Deutschland 1. Vorsitzender Connect Wordwide Secretary-Treasurer adam@connect-community.de Oliver Bach Community

Mehr

G DATA GOES AZURE. NEXT LEVEL MANAGED ENDPOINT SECURITY DRAGOMIR VATKOV Technical Product Manager B2B

G DATA GOES AZURE. NEXT LEVEL MANAGED ENDPOINT SECURITY DRAGOMIR VATKOV Technical Product Manager B2B G DATA GOES AZURE NEXT LEVEL MANAGED ENDPOINT SECURITY DRAGOMIR VATKOV Technical Product Manager B2B MADE IN BOCHUM Anbieter von IT-Sicherheitslösungen Gegründet 1985, 1. Virenschutz 1987 Erhältlich in

Mehr

IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT

IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT IN ZUSAMMENARBEIT MIT DIENSTAG, 17. APRIL 2007, 12.00 17.00 UHR IBM FORUM SWITZERLAND, ZÜRICH-ALTSTETTEN PERSÖNLICHE EINLADUNG Sehr geehrter Herr XY Der Business Intelligence

Mehr

Agenda 1. Tag Vormittag Mittwoch, 17.09.2008 IBM Service Management Summit

Agenda 1. Tag Vormittag Mittwoch, 17.09.2008 IBM Service Management Summit Agenda 1. Tag Vormittag Mittwoch, 17.09.2008 Service Summit 10:00 10:15 11:15 Welcome to the GSE Service Event Keynote: Service It s time to Industrialize IT (Vortrag in Englisch) Green Data Center: Energieeffizienz

Mehr

kongressprogramm Integralis security world 2013 Security as a Service Im Fokus:

kongressprogramm Integralis security world 2013 Security as a Service Im Fokus: Integralis security world 2013 kongressprogramm Im Fokus: Security as a Service 6. IT Security-Anwenderkongress mit Ausstellung 11./12. Juni 2013, Mövenpick Hotel Stuttgart Airport & Messe 11./12. Juni

Mehr

NG-NAC, Auf der Weg zu kontinuierlichem

NG-NAC, Auf der Weg zu kontinuierlichem NG-NAC, Auf der Weg zu kontinuierlichem Monitoring, Sichtbarkeit und Problembehebung 2013 ForeScout Technologies, Page 1 Matthias Ems, Markus Auer, 2014 ForeScout Technologies, Page 1 Director IT Security

Mehr

Leipzig, 5./6. Dezember 2013

Leipzig, 5./6. Dezember 2013 WORKSHOP»NoSQL, NewSQL, In-Memory - Datenbanktrends und ihre Auswirkungen im Überblick«Leipzig, 5./6. Dezember 2013 Mit Beiträgen von Organisatorisches TERMIN BEGINN ENDE ANSPRECHPARTNER 5./6. Dezember

Mehr

T.I.S.P. Community Meeting 2013. ISMS: Arbeitsplatz der Zukunft. Alfons Marx Teamleiter Security, DQS-Auditor Materna GmbH, Dortmund

T.I.S.P. Community Meeting 2013. ISMS: Arbeitsplatz der Zukunft. Alfons Marx Teamleiter Security, DQS-Auditor Materna GmbH, Dortmund T.I.S.P. Community Meeting 2013 ISMS: Arbeitsplatz der Zukunft Chancen, Potentiale, Risiken, Strategien Alfons Marx Teamleiter Security, DQS-Auditor Materna GmbH, Dortmund so könnte der Arbeitsplatz der

Mehr

ACT Gruppe. www.actgruppe.de. Effizienz. Innovation. Sicherheit.

ACT Gruppe. www.actgruppe.de. Effizienz. Innovation. Sicherheit. www.actgruppe.de ACT Gruppe Effizienz. Innovation. Sicherheit. ACT Gruppe, Rudolf-Diesel-Straße 18, 53859 Niederkassel Telefon: +49 228 97125-0, Fax: +49 228 97125-40 E-Mail: info@actgruppe.de, Internet:

Mehr

Online-Anmeldung. Einladung zu ICT-Expertenseminaren und Business Brunches. Wie bringe ich SAP-Applikationen sicher und einfach aufs iphone?

Online-Anmeldung. Einladung zu ICT-Expertenseminaren und Business Brunches. Wie bringe ich SAP-Applikationen sicher und einfach aufs iphone? Online-Anmeldung. Experten für Experten ist ein Angebot für Kunden von T-Systems. Die Teilnahme ist kostenfrei, die Plätze für alle Veranstaltungen sind begrenzt. Nutzen Sie die Online-Anmeldung unter:

Mehr

» IT-Sicherheit nach Maß «

» IT-Sicherheit nach Maß « » IT-Sicherheit nach Maß « » Am Anfang steht der neutrale, unabhängige Blick auf die IT, am Ende das beruhigende Gefühl der Sicherheit. « IT-SICHERHEIT Die Lebensadern des Unternehmens schützen Die IT-Landschaften

Mehr

Think Tech. Think IDG. Think Events.

Think Tech. Think IDG. Think Events. Think Tech. Think IDG. Think Events. Mobile Enterprise Day 19. Mai 2015, IDG Conference Center München www.mobile-enterprise-day.de Mobile Enterprise Day // Das Event BESCHREIBUNG Mitarbeiter prägen heute

Mehr

Das ist ein gute Frage! Jörg Giffhorn Head of IT & Mobile Solutions eves_information technology AG

Das ist ein gute Frage! Jörg Giffhorn Head of IT & Mobile Solutions eves_information technology AG yod yod Das ist ein gute Frage! Jörg Giffhorn Head of IT & Mobile Solutions eves_information technology AG 2006 als Aktiengesellschaft gegründet Kleines, agiles Mobile Team aus Braunschweig! und noch einige

Mehr

We make IT matter. Unternehmenspräsentation. Dr. Oliver Janzen Düsseldorf Mai 2015

We make IT matter. Unternehmenspräsentation. Dr. Oliver Janzen Düsseldorf Mai 2015 We make IT matter. Unternehmenspräsentation Dr. Oliver Janzen Düsseldorf Mai 2015 KOMPETENZ Unsere Kernkompetenz: Ganzheitliche Unterstützung bei der Weiterentwicklung der IT. IT-Dienstleistung, von der

Mehr

Informationen schützen Ihr Geschäft absichern ConSecur GmbH www.consecur.de

Informationen schützen Ihr Geschäft absichern ConSecur GmbH www.consecur.de Informationen schützen Ihr Geschäft absichern Aktuelle Bedrohungen und wie man sie mindert. Matthias Rammes rammes@consecur.de ConSecur GmbH Schulze-Delitzsch-Str. 2 D-49716 Meppen Fon +49 5931 9224-0

Mehr

Enterprise Mobile Management

Enterprise Mobile Management Enterprise Mobile Management Security, Compliance, Provisioning, Reporting Sergej Straub IT Security System Engineer Persönliches Beschäftigung seit 10 Jahren, DTS IT-Security Team Schwerpunkte Datensicherheit

Mehr

Nachhaltig wirtschaften und trotzdem profitieren. Wie geht das?

Nachhaltig wirtschaften und trotzdem profitieren. Wie geht das? Ein Produkt des Nachhaltig wirtschaften und trotzdem profitieren. Wie geht das? Die optimale Kommunikation für nachhaltige Lead-Generierung Solution Forum die individuelle Kommunikationsplattform zur Ansprache

Mehr

09:45 10:45 Keynote - Ein Blick in die Zukunft: Wie künftige Anforderungen die IT-Infrastruktur beeinflussen

09:45 10:45 Keynote - Ein Blick in die Zukunft: Wie künftige Anforderungen die IT-Infrastruktur beeinflussen 1 Wir denken IHRE CLOUD weiter. Agenda 08:30 09:30 Einlass 09:30 09:45 Eröffnung / Begrüßung / Tageseinführung 09:45 10:45 Keynote - Ein Blick in die Zukunft: Wie künftige Anforderungen die IT-Infrastruktur

Mehr

bewegt den Appliance Markt Wählen Sie die beste Security Appliance für Ihre Kunden

bewegt den Appliance Markt Wählen Sie die beste Security Appliance für Ihre Kunden bewegt den Appliance Markt Wählen Sie die beste Security Appliance für Ihre Kunden UTM-1 : alles inclusive - alles gesichert Markt: Kleine bis mittelständische Unternehmen oder Niederlassungen Geschäftsmöglichkeiten:

Mehr

Liste der IBM Sprecher auf der CeBIT 2010

Liste der IBM Sprecher auf der CeBIT 2010 Sprecher Titel Themenpositionierung Verantwortlicher PR-Referent Smarter Cities Hans-Hermann Junge Leiter Smarter Cities Perspektiven und Lösungen für die Städte von morgen Cornelia Rauchenberger cornelia.rauchenberger@de.ibm.com

Mehr

Marco Denzler Bereichsleiter IT

Marco Denzler Bereichsleiter IT «Flexibles Datacenter: 100% Verfügbarkeit und null Datenverlust wachsende Ansprüche im KMU» Marco Denzler Bereichsleiter IT Ansprüche und Komplexität Wird Ihr Datacenter Ihren Ansprüchen noch gerecht?

Mehr

Von Lync zu Skype for Business

Von Lync zu Skype for Business Von Lync zu Skype for Business Breakfast Briefing, 28.04.2015 Agenda 07:30 07:45 Michael Kistler Othmar Frey Begrüssung Welche Neuerungen bringt Skype for Business? 07:45 08:00 Othmar Frey Von der Telefonzentrale

Mehr

Executive Information. «Der Weg lohnt sich SAP Re-Platforming auf x86-hardware»

Executive Information. «Der Weg lohnt sich SAP Re-Platforming auf x86-hardware» Executive Information «Der Weg lohnt sich SAP Re-Platforming auf x86-hardware» «Der Weg lohnt sich SAP Re-Platforming auf x86-hardware» Hintergrund Ein SAP-Datacenter muss sich heute zahlreichen Herausforderungen

Mehr

Sophos Complete Security

Sophos Complete Security Sophos Complete WLAN am Gateway! Patrick Ruch Senior Presales Engineer Agenda Kurzvorstellung der Firma Sophos, bzw. Astaro Das ASG als WLAN/AP Controller Aufbau und Konfiguration eines WLAN Netzes 2 Astaro

Mehr

IT-Herausforderungen für den Mittelstand Hat Ihr Unternehmen eine digitale Agenda? Christoph Plass Vorstand UNITY, Büren

IT-Herausforderungen für den Mittelstand Hat Ihr Unternehmen eine digitale Agenda? Christoph Plass Vorstand UNITY, Büren IT-Herausforderungen für den Mittelstand Hat Ihr Unternehmen eine digitale Agenda? Christoph Plass Vorstand UNITY, Büren Managementberatung für zukunftsorientierte Unternehmensgestaltung UNITY-Beratungsansatz

Mehr

Linux Server in der eigenen Cloud

Linux Server in der eigenen Cloud SÜD IT AG World of IT Linux Server in der eigenen Cloud Infrastructure as a Service (IaaS) Michael Hojnacki, ProtoSoft AG Quellen: SUSE Cloud 4 Präsentation (Thore Bahr) Diverse Veröffentlichungen Stahlgruberring

Mehr

Leistungsstark. Sicher. Nachhaltig. Kompetenter Dienstleister und Systemintegrator seit 1994

Leistungsstark. Sicher. Nachhaltig. Kompetenter Dienstleister und Systemintegrator seit 1994 Leistungsstark. Sicher. Nachhaltig. Kompetenter Dienstleister und Systemintegrator seit 1994 Thinking Objects GmbH Kompetenter Dienstleister und Systemintegrator seit 1994 Mit fundierten IT-Security und

Mehr

INTERXION Rechenzentrum & Cloud. Volker Ludwig Sales Director

INTERXION Rechenzentrum & Cloud. Volker Ludwig Sales Director INTERXION Rechenzentrum & Cloud Volker Ludwig Sales Director AGENDA Kurzvorstellung Interxion Evolution der Rechenzentren bis heute Hybrid Cloud ein Blick in die Zukunft 2 AUF EINEN BLICK FÜHRENDER EUROPÄISCHER

Mehr