Versuche mit Waschmittelenzymen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Versuche mit Waschmittelenzymen"

Transkript

1 V18 Versuche mit Waschmittelenzymen Fach Klasse Überthema Feinthema Zeit Chemie Q4 Grenzflächenaktive Substanzen Waschmittel 3 h Zusammenfassung Bei dem Versuch wird die Wirkung von Biozym SE, Biozym F, sowie von Fleckensalz und Feinwaschmittel untersucht. Anschließend wird überprüft, welche Verschmutzungsarten mit welchen Waschsubstanzen gereinigt werden und was für Enzyme im Feinwaschmittel enthalten sind. Einordnung in den Unterricht 1,2 Der Versuch ist nach dem hessischen Lehrplan G8 der Qualifikationsphase 4 dem Wahlthema angewandte Chemie zuzuordnen. Dort kann er zum Unterrichtsinhalt Grenzflächenaktive Substanzen durchgeführt werden. Unter diesem Aspekt des Lehrplans sollen unter anderem Waschmittel, deren Inhaltsstoffe und Eigenschaften bearbeitet werden. In dem Versuch werden einige Aspekte bezüglich der Zusammensetzung von Waschmitteln und die an sie gestellten Anforderungen durch die Verbraucher thematisiert. Vor allem die Funktion von Enzymen und ihre Wirksamkeit in Waschmitteln werden dabei behandelt. Um die chemischen Hintergründe der einzelnen Versuchsteile zu verstehen, können die SuS auf ihr Wissen aus Q2 zurückgreifen, wo sie bereits gelernt haben, wie Stärke, Cellulose und Fette aufgebaut sind und wie sie gespalten werden können. Auch über die Wirkung von Enzymen wurde bereits im Fach Chemie in Q2 unter dem Aspekt Aminosäuren, Peptide, Polypeptide und im Fach Biologie in EC Enzymbegriff, Q1A Raumstruktur von Enzymen und Q1B Versuche zur Enzymwirkung gesprochen. Im Prinzip besitzen die SuS daher schon das benötigte Grundwissen und Konzepte, um sich die chemischen Vorgänge selbst zu erschließen, sie 1 Vgl. Hirt, A.: Lehrplan Chemie (2010). 2 Vgl. Hirt, A.: Lehrplan Biologie (2010).

2 müssen sie nur anzuwenden wissen. Durch den starken Alltagsbezug wird jeder Schüler und jede Schülerin einen gewissen Bezug zur Thematik finden können. Im nachfolgenden Unterricht könnte auf Umweltproblematiken beim Einsatz von Waschmitteln eingegangen werden und noch weitere Inhaltstoffe untersucht werden. Er eignet sich gut als Einstieg zum Thema Waschmittel und kann sehr gut an den Versuch V18 Eigenschaften von Tensiden anschließen. Der Versuch Die Durchführung 3 Abbildung 1: Links: Versuchsmaterialien Versuchsteil a) Fettspaltung. Rechts: Versuchsmaterialien Versuchsteil b) Celluloseabbau. 3 Vgl. Rubner, K., Pfeifer, P.: Voll- oder Feinwaschmittel? Anregung für Schülerversuche mit Waschmittelenzymen. In: Naturwissenschaften im Unterricht Chemie. 17/2006. S

3 Abbildung 2: Versuchsmaterialien c) Stärkespaltung. Abbildung 3: Versuchsaufbau d) Entfernung hartnäckiger Flecken. Abbildung 4: Versuchsaufbau d) Entfernung hartnäckiger Flecken. Bereits verschmutzte Stoffstückchen mit den dazugehörigen Reinigungssubstanzen.

4 a) Fettspaltung Zwei Gefäße werden bis zur Hälfte mit heißem Leitungswasser g gefüllt und 4 Tropfen Öl hinzugegeben. Nun wird zu einem der beiden noch ein halber Löffel Biozym F zugegeben. Die Gläser werden bei niedrigster Stufe für 3 Minuten auf den Herd gestellt. Danach wird kurz umgerührt und bei Zimmertemperatur stehen gelassen. Nach 15 Minuten werden die beiden Gläser miteinander verglichen. b) Celluloseabbau In 4 Gefäße wird jeweils eine Zwiebelschale von 5 x 3 cm gegeben und mit Wasser bedeckt. Zu einer Probe wird nun ½ Teelöffel Biozym SE gegeben. In eine weitere Probe wird ½ Teelöffel Vollwaschmittel gefüllt. In die dritte Probe ½ Teelöffel Fleckensalz. Die letzte Probe bleibt als Vergleichsprobe unbehandelt. Die so präparierten Ansätze bleiben über Nacht stehen und können am nächsten Tag miteinander verglichen werden. c) Stärkespaltung 250 ml Wasser werden auf dem Herd zum Kochen gebracht. Währenddessen wird in einem Gefäß mit 5 Esslöffeln kaltem Wasser die Hälfte einer Packung Puddingpulver eingerührt. Dieses Gemisch wird nun in das kochende Wasser gegeben und unter Rühren kurz aufgekocht. Nun werden zwei flache Gefäße 4 bereitgestellt und mit einer kleinen Menge von dem gekochten Pudding befüllt. Zu dem Inhalt eines Gefäßes wird etwas Biozym SE gegeben und umgerührt. Nach 20 Minuten werden die beiden Gefäße miteinander verglichen. d) Entfernung hartnäckiger Flecken 8 Leinenstückchen werden folgendermaßen verschmutzt, um dann mit den jeweils angegebenen Waschmitteln gereinigt zu werden: 4 Sehr gut eignen sich Marmeladenglasdeckel.

5 Tabelle Fehler! Kein Text mit angegebener Formatvorlage im Dokument.-1: Experimentierschema, zur Durchführung des Versuchs. Verschmutzung Probe 1: mit Eiklar Probe 2: mit Eiklar Probe 3: mit Gras Probe 4: mit Gras Probe 5: mit Kakao Probe 6: mit Kakao Probe 7: mit Lippenstift Probe 8: mit Lippenstift Reinigung Biozym SE Feinwaschmittellösung Fleckensalz Feinwaschmittellösung Biozym SE, Biozym F Feinwaschmittellösung Biozym F Feinwaschmittellösung Die Temperatur beim Reinigen sollte zwischen C liegen, da dann die Wirkungsoptima der Enzyme erreicht sind. Zur Kontrolle wird zu der zweiten Probe der verschmutzten Leinenstücke Feinwaschmittel gegeben. Die Reinigung erfolgt in mit etwas Wasser gefüllten Gläsern und den jeweiligen Reinigungssubstanzen, die auf die Herdplatte bei niedrigster Stufe gestellt werden dürfen. Die Stoffstückchen werden 30 Minuten eingeweicht und dann verglichen. Nach dem ersten Vergleichen werden die Stoffstücken kurz gleichstark ausgewaschen und erneut verglichen. Die Beobachtung a) Fettspaltung Im Glas ohne Biozym F fließen die Öltröpchen zuammen und verändern sich nicht weiter. Im Glas, in dem sich Biozym F befindet, entstehen mit der Zeit viele kleine Öltröpchen, die in der Lösung gehalten werden und nicht zusammenfließen. Zum Teil lagern sie sich auch am Rand des Gefäßes an. Nach ungefähr 15 Minuten ist in der Probe mit Biozym F weniger Öl enthalten als zu Beginn.

6 Abbildung 5: Proben zu Beginn nach Zugabe von vier Tropfen livenöl. Rechts: Zugabe von Biozym F zur linken Probe in der Abbildung. Abbildung 6: Links: Bei der linken Probe mit Biozym F bilden sich kleine, fein verteilte Öltröpfchen. Die Vergleichsprobe bleibt unverändert. Rechts: Nach 15 Minuten sind in der mit Biozym versetzten Probe (links im Bild) nur noch sehr kleine Öltröpfchen zu erkennen. Die Vergleichsprobe ist un-verändert. Abbildung 7: Links: Die Makroaufnahme zeigt die berfläche der mit Biozym F versetzten Probe. Es sind sehr fein verteilte Öltröpfchen zu erkennen. Links: Die Aufnahme zeigt die Vergleichsprobe ohne Biozym F. Zu erkennen ist, die Ölschicht, die nicht abgebaut wurde.

7 b) Celluloseabbau Tabelle Fehler! Kein Text mit angegebener Formatvorlage im Dokument.-2:Veränderung der einzelnen Proben bei Zugabe der verschiedenen Substanzen. Substanzen Biozym SE Feinwaschmittel Fleckensalz Wasserzugabe Beobachtung nach 12 Stunden Die Lösung hat sich braun verfärbt. Die Zwiebelschale ist etwas dunkler geworden, hat ihre Farbe jedoch beibehalten. Die Lösung ist intensiv rotbraun gefärbt. Die Zwiebelschale ist etwas dunkler gefärbt. Die Lösung ist gelblich verfärbt. Die Zwiebelschale ist entfärbt worden. Sie fühlt sich rau an, wirkt stumpf und ist dünner geworden. Es ist eine sehr leichte Braunfärbung des Wassers zu erkennen. Die Zwiebelschale hat ihre Farbe beibehalten. Abbildung 8: Versuchsanordnung nach 1 Minute. Ansatzweise Verfärbungen zu erkennen.

8 Abbildung 9: Versuchsanordnung nach 12 Stunden. Die Lösungen haben sich stark verfärbt. Abbildung 10: Links: Stumpfe, angeraute Zwiebelschale aus der Probe mit Fleckensalz. Rechts. Zum Vergleich Zwiebelschale aus der Probe mit Biozym. c) Stärkespaltung Im Deckel ohne Biozym SE wird der Pudding mit der Zeit fest. Nach ungefähr 20 Minuten ist er vollständig ausgehärtet. Im Deckel mit Biozym SE härtet der Pudding auch mit der Zeit nicht aus. Selbst nach 20 Minuten ist er noch flüssig. Abbildung 11:Linkes Bild: Kochen des Puddings auf dem Herd mit bereitgestellten Marmeladenglasdeckeln. Rechtes Bild: Links: Pudding kurz nach Einrühren des Biozyms SE. Rechts: Vergleichsprobe von Pudding ohne Biozym SE.

9 Abbildung 12: Links: Konsistenz des Puddings mit Biozym SE nach 10 minütiger Wartezeit. Rechts: Konsistenz des Puddings ohne Biozym SE. Abbildung 13: Links: Der Pudding mit zugegebenem Biozym SE ist auch nach 20 Minuten noch flüssig. Rechts: Die Puddingprobe ohne Biozym ist hingegen ausgehärtet. d) Entfernung hartnäckiger Flecken Werden die verschmutzten Stoffstückchen in die jeweilige Reinigungslösung gegeben und auf dem Herd erhitzt, färbt sich das Reinigungswasser mit der Zeit. Nach 30 Minuten erscheinen die Waschlösungen in den Farben ihrer jeweiligen Verschmutzung. Abbildung 14: Erhitzen der jeweiligen Stoffstückchen in ihren Reinigungslösungen auf dem Herd.

10 Abbildung 15: Verfärbungen der Waschlösungen nach dem 30 minütigen Erhitzen auf dem Herd. Abbildung 16: Verfärbungen der jeweiligen Waschlösungen nach dem 30 minütigen Erhitzen auf dem Herd. Werden die Stoffstücke aus den Lösungen herausgeholt, so ist ein eindeutiger Unterschied zu vohre zu erkennen. Die Verschmutzungen sind nach dem Waschen deutlich schwächer geworden. Dieser Effekt ist sowohl bei den Proben mit Feinwaschmittel als auch bei den Proben mit Biozym SE, Biozym F und Fleckensalz zu erkennen. Einzig bei der Probe von Kakao ist hat das Biozym F stärker die Verschutzung gelöst, bei den anderen Proben ist dies nicht der Fall. Beim Lippenstift ist anscheinend der Schmutz besser durch das Feinwaschmittel gelöst worden.

11 Abbildung 17: Links: Verschmutzungen vor dem Waschvorgang. Rechts: die Proben nach dem Wachen in der gleichen Reihenfolge, wie in der linken Abbildung. Die mit Feinwaschmittellösung behandelten Proben in der unteren Reihe dargestellt. Nach anschließendem auswaschen mit Wasser, wobei versucht wird die einzelnen Proben gleichstark auszuwaschen, verblassen die Verschmutzungen stark. Beim Lippenstift hat die Feinwaschmittellösung effektiver gereinigt. Abbildung 18: Die Proben nach dem auswaschen mit Wasser. Die Reihenfolge der Darstellung wurde beibehalten. Die untere Reihe stellt die mit Feinwaschmittel gereinigten Proben dar. Entsorgung Die Lösungen können in den Abfluss entsorgt werden. Die Stoffreste kommen in den Hausmüll.

12 Fachlicher Hintergrund Als Biozym SE und F werden bestimmte Enzyme bezeichnet. Kannst du anhand deiner Beobachtungen herausfinden, welche diese sind und wie sie wirken? Was bewirkt Dr. Beckmanns Fleckensalz? Welches Enzym ist demnach darin enthalten? Beim Waschen steht die Wäschepflege im Vordergrund. Nicht nur die Entfernung von oberflächlichen Verschmutzungen, sondern auch der Erhalt von Qualität und die Hygiene sind dabei von Interesse. Es zeigt sich, dass die Ansprüche des Verbrauchers sehr hoch sind und nur dann zufrieden gestellt werden können, wenn alle Faktoren des Waschvorgangs bestens aufeinander eingestellt sind. Ein paar dieser wesentlichen Faktoren sind: Verschmutzung, Wasser, Textilien, Waschgeräte und Waschmittel. Im Versuch wird allerdings der Faktor des Waschmittels gesondert betrachtet und genauer untersucht. 5 Vor allem die Enzymwirkung wird herausgestellt. ft ist die Wäsche durch eiweißhaltige Lebensmittel, Blut oder Grasflecken verschmutzt. Solche Verschmutzungen können nur durch den Einsatz von Enzymen beseitigt werden. Schon seit 1969 werden 80 % aller Waschmittel mit Enzymen versehen. 6 a) Fettspaltung Biozym F ist ein käufliches Enzympräparat, welches als wirksamen Bestandteil das Enzym Lipase enthält. Dieses katalysiert die Fettspaltung in Fettsäuren und Glycerin. Daher kommt auch die Bezeichnung Biozym F, wobei F für Fett steht. R 3 R 1 R 2 Triacylglycerin Lipase H H Glycerin H + R 1 H R 2 H R 3 H 3 unterschiedliche 1,2,3-Propantiol Fettsäuren 5 Vgl. Wagner, G.: Waschmittel Chemie, Umwelt, Nachhaltigkeit. 3., vollständig überarbeitete Auflage. Weinheim S Vgl. Wagner, G.: Waschmittel Chemie, Umwelt, Nachhaltigkeit. 3., vollständig überarbeitete Auflage. Weinheim S. 100.

13 Die Fettsäuren bleiben in der Lösung feinstverteilt, während das Glycerin wasserlöslich ist. Dies erklärt auch warum das Öl nach einiger Zeit nicht mehr sichtbar ist. Lipasen besitzen schon bei Zimmertemperatur ihre größte Wirkung. berhalb dieser wirken Tenside besser gegen Fettverschmutzungen. Die Kombination aus beidem Lipase und fettlösendes Tensid erleichtert das Reinigen stark. Die Lipasen lösen den Schmutz an, der Rest bleibt den Tensiden überlassen. b) Celluloseabbau Durch die Einlagerung eines Farbstoffs in die Vakuole der Zwiebelschalenzellen erscheint diese rotbraun. Pflanzliche Zellen werden, anders als tierische, von einer Zellwand umgeben, die aus Cellulose besteht. Enzyme, die sogenannten Cellulasen, sind in der Lage diese Zellwände aufzulösen, indem sie katalytisch Cellulose spalten, sodass das Zellinnere austritt. H 4 3 H 2 H 1 H 3 4 H 2 H Cellobiose-Einheit 1 H n H H Cellulasen H H 4 3 H 2 H 1 -D-Glucose H Cellulose Im Versuch wird gezeigt, dass im Fleckensalz solche Cellulasen enthalten sind, die die Zellwände der Zwiebelschalen abbauen und so den in der Vakuole enthaltenen Farbstoff freisetzen, der die Waschlösung einfärbt. Auch in manchen Vollwaschmitteln sind Cellulasen enthalten, jedoch in einer viel geringeren Konzentration als im Fleckensalz. Folglich werden weniger Zellwände durch die Cellulasen abgebaut, wodurch nicht so viel Farbstoff in die Lösung gelangt und diese schwächer gefärbt ist. Weiterhin zeigt das Experiment, dass eine nur aus Wasser bestehende Waschlösung nicht die Zellwände aufzulösen vermag. Auch das Biozym SE ist dazu nicht in der Lage. Die Waschlösungen in diesen Ansätzen werden demnach nicht durch die Zwiebelschalen gefärbt. Die Cellulasen erleichtern die Reinigung von Baumwolltextilien. Sie lösen amorphe Bestandteile der Cellulose und ebenfalls abstehende Mikrofibrillenbündel ab. Dadurch können die Tenside besser an verschmutze Stellen gelangen und diese reinigen.

14 Ebenfalls erscheint die berfläches des Materials durch das Ablösen von Cellulose wieder schöner und die Farbe des Materials wirkt ebenfalls frischer. c) Stärkespaltung Wird Biozym SE zu Puddingpulver gegeben, erstarrt dieser nicht, sondern bleibt flüssig. Im Biozym ist ebenfalls ein Enzym enthalten, die sogenannte Amylase. Diese katalysiert den Abbau von Stärke. ft werden solche Enzyme bei den Inhaltsstoffen von Waschmitteln als Glycosidase bezeichnet, da sie die glykosidische Bindungen spalten. H H 1 4 H H H H H H H -D-Glucopy ranose n Amylase H H H H H -D-Glucose Amylose d) Entfernung hartnäckiger Flecken Durch den Versuch wird gezeigt, welcher Schmutz sich von welcher Reinigungssubstanz lösen lässt und ob diese im Feinwaschmittel enthalten sind. Die vorherigen Versuchsteile haben die spezifische Wirkung der einzelnen Reinigungssubstanzen auf Basis der jeweiligen Enzyme bewiesen. In diesem Versuchsteil wird das Waschen verschmutzter Fasern konkretisiert. Es wird auch deutlich, dass Sauberkeit der Wäsche nur dann erreicht werden kann, wenn das jeweilige Enzym am dazu entsprechenden Substrat wirkt. Spezialwaschmittel sind daher nur sinnvoll eingesetzt, wenn die Verschmutzungen als Substrate für die im Mittel enthaltenen Enzyme dienen können. Wird dem Experiment in der Erweiterung noch ein Vollwaschmittel hinzugefügt, so kann noch gezeigt werden, dass in Waschmitteln enthaltene Proteasen Feinwäsche, wie Wolle und Seide, auch schädigen können. Die jährliche Verbrauchsmenge für Enzyme, die für den Waschvorgang benötigt werden, beträgt ca Tonnen. Um solch eine Menge der Enzyme zu produzieren wird auf gentechnische Verfahren zurückgegriffen. Da es sich dabei um Verfahren mit genetisch

15 veränderten Mikroorganismen handelt, erfolgt die Herstellung unter Befolgen strikter Sicherheitsaspekte. Die Sterilisierung von Produktionsabfällen ist dabei nur ein Punkt. In den Endprodukten sind keine gentechnisch veränderten rganismen mehr erhalten. Dies wird ebenfalls durch anerkannte Methoden nachgewiesen. Da die Enzyme biologisch gut und vollständig abbaubar sind und nur kleine Mengen an wirksamen Enzymen in die Umwelt gelangen, zeigt sich keine negative Beeinträchtigung für diese. Auch dies wird in Zusammenarbeit mit den zugehörigen Ämtern der UBA 7, dem BVL 8 und der BuA 9 eingeschätzt. Überdies werden seit 1996 die eingesetzten Enzymgruppen auf den Verpackungen angegeben. Ökologisch gesehen, ist die Anwendung von Enzymen in der Waschmittelindustrie von Vorteil, denn durch sie können Energie- und Waschmittelmenge eingespart werden. 10 Der Verbraucher schenkt dem Produkt Waschmittel beim Einkauf und der Anwendung nur wenig Aufmerksamkeit. Doch was ist eigentlich darin enthalten? Verschaffe dir einen kurzen Überblick über die Waschmitteltypen: Vollwaschmittel, Colorwaschmittel, Feinwaschmittel und Spezialwaschmittel! (Es reichen für dich verständliche Stichpunkte) Die Waschmittel können nach ihrer Verwendung in vier große Gruppen eingeteilt werden: Vollwaschmittel, Colorwaschmittel, Feinwaschmittel, und Spezialwaschmittel. Ein Waschmittel besteht im Schnitt aus über 20 Inhaltsstoffen und die genaue Rezeptur ist nur schwer herauszufinden. Dennoch sind die Basisbestandteile bei allen gleich. Der Unterschied liegt in der Kombination der vier Grundinhaltsstoffe: Tenside, Gerüststoffe, Bleichmittel und sonstige Inhaltsstoffe. Die Tenside sind als die eigentlichen waschaktiven Substanzen in jedem Waschmittel zu finden. Sie allein genügen nicht, um jede Art des Schmutzes zu entfernen. Auch Gerüststoffe, sogenannte Enthärter, sind in allen Waschmittelformen enthalten. Sie sind in der Lage, störende Einflüsse von hartem Wasser zu beseitigen und auch sonst in vielfältiger Form das Waschen positiv zu beeinflussen. Die Bleichmittel lösen Geruchs- und Farbverschmutzungen von der Wäsche ab. Die sogenannten weiteren Inhaltsstoffe können zum Beispiel Lösemittel wie Wasser oder Alkohol sein. 7 UBA: Umweltbundesamt. 8 BVL: Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit. 9 BuA: Bundesanstalt für Arbeitsschutz. 10 Vgl. Wagner, G.: Waschmittel Chemie, Umwelt, Nachhaltigkeit. 3., vollständig überarbeitete Auflage. Weinheim S

16 Ein Vollwaschmittel gilt als Universalwaschmittel und kann sowohl als Pulver oder Tab oder aber als Gel und in flüssiger Form gekauft werden. Dabei spielt das pulverförmige Waschmittel die wirtschaftlich bedeutendste Variante. In den festen Vollwaschmitteln sind im Gegensatz zum flüssigen Produkt Bleichmittel, sowie optische Aufheller enthalten. Genau aus diesem Grund und der enthaltenen Proteasen wegen, sollten Vollwaschmittel nicht für Wolle, Seide und Feinwäsche verwendet werden. Colorwaschmittel enthalten weder optische Aufheller noch Bleichmittel. Diese Stoffe schädigen oft die Textilfarbstoffe und führen zum Verbleichen von Kleidung. Zusätzlich ist ein Färbungsinhibitor zugesetzt, der vor Verfärbung während des Waschprozesses schützt. Teilweise kommen in Colorwaschmitteln auch Cellulasen vor, die die Farbbrillanz erhalten soll. Auch dieses Waschmittel sollte nicht für das Reinigen von Seide und Wolle eingesetzt werden. Die Zusammensetzung von festen und flüssigen Colorwaschmitteln ist sehr unterschiedlich. 3,5 3 2,5 2 1,5 1 Tenside Enthärter Bleichmittel sonstige Inhaltsstoffe 0,5 0 Vollwaschmittel (Pulver,Tabs) Colorwaschmittel (Pulver,Tabs) Voll- und Colorwaschmittel (flüssig, gelförmig) Abbildung 19: Funktionsbausteine von Voll- und Colorwaschmitteln im Vergleich. In dem Diagramm ist die Zusammensetzung von Vollwaschmitteln und Colorwaschmitteln vergleichend dargestellt. Dabei fallen besonders die dargestellten Unterschiede der Wachmitteltypen in der Pulver- bzw. der Tab-Form ins Augenmerk. Flüssige Colorwaschmittel und flüssige Vollwaschmittel sind scheinbar ähnlich zusammengesetzt. In der flüssigen Form wird den Waschmitteln kein Enthärter

17 zugefügt. Diese Aufgabe wird von den Tensiden übernommen, indem sie sogenannte Kalkseifen mit den harten Bestandteilen des Wassers bilden. Der Tensidanteil ist daher meist doppelt so hoch wie in den festen Waschmitteln. Auch die für ein Vollwaschmittel typischen Bleichmittel können nicht enthalten sein, da sie im Flüssigen nicht stabil sind. Allerdings sind optische Aufheller, Enzyme und Stabilisatoren vorhanden. Der Unterschied zwischen den beiden flüssigen Waschmitteln besteht darin, dass die Colorwaschmittel keine optischen Aufheller und zusätzlich Verfärbungsinhibitoren enthalten. Insgesamt liegt der Vorteil von flüssigen Waschmitteln in einer bequemeren Handhabung und ermöglicht das Waschen von synthetischen Fasern unterhalb von 60 C. Feinwaschmittel enthalten keine optischen Aufheller und Bleichmittel. Sie wurden früher auch als Buntwaschmittel bezeichnet und gleichen in ihrer Farbschonung den Colorwaschmitteln. Sie sind aber nicht so alkalisch und weisen deshalb eine geringere Reinigungskraft auf, schonen aber gleichzeitig empfindliche Gewebe besser. Auch durch die Bildung von feinem Schaum werden die Gewebe nicht so stark mechanisch beansprucht. Sie sind besonders für den Einsatz bei Temperaturen zwischen C geeignet. Spezialwaschmittel sind nur auf die Reinigung bestimmter Textilien eingestellt. Ihr Anwendungsbereich erschließt sich häufig am Produktnamen. Zum Beispiel sind Wollwaschmittel so konzipiert, dass sie keine Proteasen enthalten. Weiterhin zeichnen sie sich durch starke Schaumbildung aus, was Reibung und somit Verfilzungserscheinungen der Kleidung vermindert. Sie besitzen bei 30 C ihre volle Reinigungskraft und sind immer ph-neutral Vgl. Wagner, G.: Waschmittel Chemie, Umwelt, Nachhaltigkeit. 3., vollständig überarbeitete Auflage. Weinheim S

Waschmittelinhaltsstoffe und ihre Funktion beim Waschprozess

Waschmittelinhaltsstoffe und ihre Funktion beim Waschprozess 21 Waschmittelinhaltsstoffe und ihre Funktion beim Waschprozess Inhaltsstoffe Funktion Inhaltsstoffe Funktion Tenside Enthärter (Gerüststoffe) lösen den Schmutz von der Faser (Primärwaschwirkung) und verhindern

Mehr

Waschmittel Lehrerinformation

Waschmittel Lehrerinformation Lehrerinformation 1/6 Arbeitsauftrag Ziel Material Die Auswahl an n ist riesengross. Der Posten erklärt einige genauer, so dass die Qual der Wahl etwas eingeschränkt wird. Den SuS sind die verschiedenen

Mehr

Waschmittel. 1. Inhaltsstoffe der Waschmittel. 1.1. Tenside

Waschmittel. 1. Inhaltsstoffe der Waschmittel. 1.1. Tenside Universität Regensburg 06.11.2009 Institut für Anorganische Chemie Lehrstuhl Prof. Dr. A. Pfitzner Wintersemester 2009/2010 Gruppenversuche in Anorganischer Chemie mit Demonstrationen Betreuung: Dr. M.

Mehr

Gerinnung von Proteinen

Gerinnung von Proteinen V11 Gerinnung von Proteinen Fach Klasse Überthema Feinthema Zeit Chemie Q2 Aminosäuren, Peptide, Polypeptide Proteine 20 Minuten Zusammenfassung: Die Gerinnung von Eiklar wird durch Zugabe von gesättigter

Mehr

Waschmittel und Zeolithe. Eine Präsentation von Benedikt Daumann und Stefan Fischer

Waschmittel und Zeolithe. Eine Präsentation von Benedikt Daumann und Stefan Fischer Waschmittel und Zeolithe vs. Eine Präsentation von Benedikt Daumann und Stefan Fischer Inhaltsverzeichnis I II III Einführung / Geschichte Inhaltsstoffe eines Waschmittels Funktionsweise eines Waschmittels

Mehr

Chemie des Waschens Inhaltsstoffe von Wasch- und Reinigungsmitteln. Marcus Gast Multiplikatoren-Seminar 2014 in Fulda 06./07.

Chemie des Waschens Inhaltsstoffe von Wasch- und Reinigungsmitteln. Marcus Gast Multiplikatoren-Seminar 2014 in Fulda 06./07. Chemie des Waschens Inhaltsstoffe von Wasch- und Reinigungsmitteln Marcus Gast Multiplikatoren-Seminar 2014 in Fulda 06./07. März 2014 Was ist der Sinner sche Kreis? Durch den Sinner schen Kreis wird dargestellt,

Mehr

Lever Fabergé AG Beratungsdienst - Edith Morel - Postfach - 6301 Zug - Tel. 0800 55 90 90

Lever Fabergé AG Beratungsdienst - Edith Morel - Postfach - 6301 Zug - Tel. 0800 55 90 90 Lever Fabergé AG Beratungsdienst - Edith Morel - Postfach - 6301 Zug - Tel. 0800 55 90 90 Der Schmutz Was ist eigentlich Schmutz? Schmutz ist jeder unerwünschte Fremdkörper, der sich in einem Gewebe befindet.

Mehr

Flecken ABC. Eiscreme Zunächst hilft etwas Spiritus oder Salmiakgeist, den Rest einfach mit lauwarmem, klarem Wasser ausspülen.

Flecken ABC. Eiscreme Zunächst hilft etwas Spiritus oder Salmiakgeist, den Rest einfach mit lauwarmem, klarem Wasser ausspülen. Flecken ABC Bevor Sie allerdings selbst behandeln, bedenken Sie: - nicht jede Faser verträgt jedes Fleckenmittel - nicht jede Farbe verträgt jedes Fleckenmittel - nicht jedes Gewebe verträgt die zur Fleckentfernung

Mehr

Wirkungsweise von Waschmittel und Fleckentferner

Wirkungsweise von Waschmittel und Fleckentferner Wirkungsweise von Waschmittel und Fleckentferner FORUM WASCHEN 9. Multiplikatorentagung in Fulda 8. März 2013 Dr. Alfred Kürzinger Delta Pronatura Dr. Krauß & Dr. Beckmann KG Was ist ein Fleck? Textilien

Mehr

Waschmittel. Chemie, Umwelt, Nachhaltigkeit. von Günter Wagner. 4., vollst. überarb. u. erw. Aufl. 2010

Waschmittel. Chemie, Umwelt, Nachhaltigkeit. von Günter Wagner. 4., vollst. überarb. u. erw. Aufl. 2010 Waschmittel Chemie, Umwelt, Nachhaltigkeit von Günter Wagner 4., vollst. überarb. u. erw. Aufl. 2010 Waschmittel Wagner schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische

Mehr

Wie wäscht man Stoffwindeln richtig? (Und warum ist es anders als normale Kleidung zu waschen?)

Wie wäscht man Stoffwindeln richtig? (Und warum ist es anders als normale Kleidung zu waschen?) Wie wäscht man Stoffwindeln richtig? (Und warum ist es anders als normale Kleidung zu waschen?) Wir bekommen sehr viele Anfragen, die das richtige Waschen der Windeln betreffen. Auf Foren- Seiten und Blogs

Mehr

SKW. Bleichmittel was sie sind und was sie tun. Schweizerischer Kosmetikund Waschmittelverband. Association suisse des cosmétiques et des détergents

SKW. Bleichmittel was sie sind und was sie tun. Schweizerischer Kosmetikund Waschmittelverband. Association suisse des cosmétiques et des détergents SKW Schweizerischer Kosmetikund Waschmittelverband Association suisse des cosmétiques et des détergents The Swiss Cosmetic and Detergent Association Bleichmittel was sie sind und was sie tun Bleichmittel

Mehr

Waschmittel. - Erklärung: Durch Spül-/ Waschmittel wird die Grenz- bzw. Oberflächenspannung herabgesetzt.

Waschmittel. - Erklärung: Durch Spül-/ Waschmittel wird die Grenz- bzw. Oberflächenspannung herabgesetzt. Universität Regensburg Institut für Anorganische Chemie: Lehrstuhl Prof. Dr. A. Pfitzner Demonstrationsvorträge in anorganischer Chemie im Wintersemester 2007/2008 23.11.2007 Betreuung: Dr. M. Andratschke

Mehr

Waschmittel. Cl - CH 3

Waschmittel. Cl - CH 3 Universität Regensburg Institut für Anorganische Chemie Lehrstuhl Prof. Dr. A. Pfitzner Demonstrationsvorträge im Sommersemester 2011 08.06.2011 Betreuung: Dr. M. Andratschke Referentinnen: Susanne Gumminger

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Bibliografische Informationen http://d-nb.info/1000250008. digitalisiert durch

Inhaltsverzeichnis. Bibliografische Informationen http://d-nb.info/1000250008. digitalisiert durch Inhaltsverzeichnis Vorwort XIII 1 Partner beim Waschprozess 1 1.1 Einführung 1 1.2 Der Wascheschmutz 2 1.3 Wasser und Wasserhärte 4 1.4 Textilien 8 1.5 Waschmaschinen Î6 Literatur 30 2 Chemie der Tenside

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1.1 Einführung 1 1.2 Der Wäscheschmutz 2 1.3 Wasser und Wasserhärte 4 1.4 Textilien 6 1.5 Waschmaschinen 23 1.

Inhaltsverzeichnis. 1.1 Einführung 1 1.2 Der Wäscheschmutz 2 1.3 Wasser und Wasserhärte 4 1.4 Textilien 6 1.5 Waschmaschinen 23 1. Inhaltsverzeichnis Vorwort XI 1 Partner beim Waschprozess 1 1.1 Einführung 1 1.2 Der Wäscheschmutz 2 1.3 Wasser und Wasserhärte 4 1.4 Textilien 6 1.5 Waschmaschinen 23 1.6 Literatur 25 2 Chemie der Tenside

Mehr

Die. Hersteller von Waschmitteln empfehlen die Verwendung einer gewissen Menge an Waschmittel. Damit die Wäsche auch wirklich sauber wird, sollte man

Die. Hersteller von Waschmitteln empfehlen die Verwendung einer gewissen Menge an Waschmittel. Damit die Wäsche auch wirklich sauber wird, sollte man Bei wie viel Grad wird normal verschmutzte Wäsche in der Waschmaschine wieder sauber? Die Hersteller von Waschmitteln empfehlen die Verwendung einer gewissen Menge an Waschmittel. Damit die Wäsche auch

Mehr

Stadt Luzern. öko-forum. Stichwort. Waschen. öko-forum Bourbaki Panorama Luzern Löwenplatz 11 6004 Luzern. info@oeko-forum.ch www.ublu.

Stadt Luzern. öko-forum. Stichwort. Waschen. öko-forum Bourbaki Panorama Luzern Löwenplatz 11 6004 Luzern. info@oeko-forum.ch www.ublu. Stadt Luzern öko-forum Stichwort Waschen Stadt Luzern öko-forum Bourbaki Panorama Luzern Löwenplatz 11 6004 Luzern Telefon: 041 412 32 32 Telefax: 041 412 32 34 info@oeko-forum.ch www.ublu.ch Inhalt Impressum

Mehr

Umwelt- und Klimaarbeit. Schöpfungsfreundlich. Waschen. Eine kirchliche Handreichung für die Praxis. von Christina Mertens

Umwelt- und Klimaarbeit. Schöpfungsfreundlich. Waschen. Eine kirchliche Handreichung für die Praxis. von Christina Mertens Umwelt- und Klimaarbeit Schöpfungsfreundlich Waschen Eine kirchliche Handreichung für die Praxis von Christina Mertens Umwelt- und Klimarbeit der ELKB Seite 2 Schöpfungsfreundlich Waschen Schöpfungsfreundlich

Mehr

Grußwort. Der Landesrat für Raumordnung, Umwelt und Energie. Dr. Michl Laimer

Grußwort. Der Landesrat für Raumordnung, Umwelt und Energie. Dr. Michl Laimer Grußwort Mit der vorliegenden Broschüre wollen wir dem privaten und gewerblichen Verbraucher eine kurze Anleitung und Hilfestellung geben, um umweltfreundliche Wasch- und Putzmittel problemlos zu erkennen

Mehr

Presseinformation. Kampf dem Kragenspeck. Die Deutschen haben die besten Waschmittel

Presseinformation. Kampf dem Kragenspeck. Die Deutschen haben die besten Waschmittel Presseinformation Kampf dem Kragenspeck Die Deutschen haben die besten Waschmittel BÖNNIGHEIM (rh/ri) Nirgendwo in Europa wird so gut und gleichzeitig preiswert wie in Deutschland gewaschen. Ein Grund

Mehr

Frühlingsputz Tipps und Tricks aus der Drogerie

Frühlingsputz Tipps und Tricks aus der Drogerie Frühlingsputz Tipps und Tricks aus der Drogerie Der heutige Abend Teil 1 Was heisst umweltfreundlich? Gütesiegel / Labels Gefahrenpiktogramme heute Signalworte, Gefahrenhinweise, Sicherheitshinweise Die

Mehr

Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen Häufig gestellte Fragen Geschirrspülen Was liegt vor wenn auf dem Geschirr in der Spülmaschine weiße Flecken oder ein weißer Belag ist? Weiße Flecken oder weißer Überzug auf dem Geschirr. der nur mit Scheuern

Mehr

Umweltbewußt. waschen. Umwelt weniger belasten. - Ausgabe 1999 - Umweltbewußt. Weiche Wäsche - um jeden Preis? einkaufen

Umweltbewußt. waschen. Umwelt weniger belasten. - Ausgabe 1999 - Umweltbewußt. Weiche Wäsche - um jeden Preis? einkaufen Umweltbewußt einkaufen Als Orientierungshilfe für den umweltbewußten Einkauf von Waschmitteln sollten Sie sich die Angaben zur Ergiebigkeit ansehen, die auf der Verpackung aufgedruckt sind. Produkte mit

Mehr

Podiumsdiskussion: Macht nur heiß weiß? Ganzheitliche Betrachtung der Waschprozesse

Podiumsdiskussion: Macht nur heiß weiß? Ganzheitliche Betrachtung der Waschprozesse Podiumsdiskussion: Macht nur heiß weiß? Ganzheitliche Betrachtung der Waschprozesse Unser Unternehmen Internationale Gruppe im Bereich der Angewandten Chemie Kerngeschäft Wäschereitechnik Belgische Wurzeln

Mehr

Putz- und Waschmittel

Putz- und Waschmittel Putz- und Waschmittel Principles Dietmar Pflumm: KSR/MSE April 2008 Putz-/Waschmittel Definition Die Aufgabe von Putz- und Waschmitteln ist die Reinigung und Pflege diverser Gegenstände in Haushalt, Betrieb

Mehr

SKW. Enzyme in der Waschmitteltechnologie. Schweizerischer Kosmetikund Waschmittelverband. Association suisse des cosmétiques et des détergents

SKW. Enzyme in der Waschmitteltechnologie. Schweizerischer Kosmetikund Waschmittelverband. Association suisse des cosmétiques et des détergents SKW Schweizerischer Kosmetikund Waschmittelverband Association suisse des cosmétiques et des détergents The Swiss Cosmetic and Detergent Association Enzyme in der Waschmitteltechnologie Enzyme sind Proteine

Mehr

WÄSCHE BAUKASTEN WASCHEN MIT DEM SANFT. SAUBER. UMWELTSCHONEND.

WÄSCHE BAUKASTEN WASCHEN MIT DEM SANFT. SAUBER. UMWELTSCHONEND. WÄSCHE WASCHEN MIT DEM BAUKASTEN SANFT. SAUBER. UMWELTSCHONEND. INHALT ÜBERSICHT Vorwort 04 Gruwash Pulver 06 Gruwash flüssig 08 Probunt 10 Waweich 11 Proweiß Spezial 12 Eureco 13 Biozyme flüssig / Pulver

Mehr

Haushaltsreiniger und Waschmittel

Haushaltsreiniger und Waschmittel Schulversuchspraktikum Name: Tobias Piotrowski Semester: Sommersemester 2013 Klassenstufen: 5 & 6 Haushaltsreiniger und Waschmittel 3 Schülerversuche 2 Auf einen Blick: Dieses Protokoll befasst sich mit

Mehr

Chemie des Waschens Inhaltsstoffe von Wasch- und Reinigungsmitteln. Marcus Gast FORUM WASCHEN Multiplikatoren-Seminar 05./06.

Chemie des Waschens Inhaltsstoffe von Wasch- und Reinigungsmitteln. Marcus Gast FORUM WASCHEN Multiplikatoren-Seminar 05./06. Chemie des Waschens Inhaltsstoffe von Wasch- und Reinigungsmitteln Marcus Gast FORUM WASCHEN Multiplikatoren-Seminar 05./06. März 2015 Was ist der Sinner sche Kreis? Durch den Sinner schen Kreis wird dargestellt,

Mehr

Die Wahrheit über das Waschen.

Die Wahrheit über das Waschen. Die Wahrheit über das Waschen. 1 So wäschst du richtig. Inhalt Wäsche waschen hat eine lange Tradition. Während man früher noch am Fluss schuften musste, erleichtern uns heute Waschmaschinen und Waschmittel

Mehr

Gewusst wie. Nachhaltig reinigen, waschen, einkaufen

Gewusst wie. Nachhaltig reinigen, waschen, einkaufen 22 Gewusst wie Nachhaltig reinigen, waschen, einkaufen Nachhaltigkeit...... ist ein Gleichgewicht zwischen wirtschaftlichen, ökologischen und gesellschaftlichen Ansprüchen, zu dem alle Beteiligten ihren

Mehr

Zusammensetzung und Dosierung von Waschmitteln und Auswirkung auf das Waschverhalten

Zusammensetzung und Dosierung von Waschmitteln und Auswirkung auf das Waschverhalten Leonardo Da Vinci Projekt Nachhaltigkeit in der gewerblichen Wäscherei Modul 4 Einsatz von Wasch- und Waschhilfsmitteln Kapitel 2 Zusammensetzung und Dosierung von Waschmitteln und Auswirkung auf das Waschverhalten

Mehr

Wasch- & SpülSYSTEM. Wäsche waschen und Geschirr spülen in Harmonie mit Mensch & Umwelt 04/2015 D

Wasch- & SpülSYSTEM. Wäsche waschen und Geschirr spülen in Harmonie mit Mensch & Umwelt 04/2015 D Wasch- & SpülSYSTEM Wäsche waschen und Geschirr spülen in Harmonie mit Mensch & Umwelt 04/2015 D Alleine mit Wasser werden getragene Textilien und das tägliche Geschirr auf Dauer nicht sauber. Jeder Haushalt

Mehr

FAQ. Es gibt auf jede Frage eine Antwort. Übersicht der Fragen. Dosieren. Flecken

FAQ. Es gibt auf jede Frage eine Antwort. Übersicht der Fragen. Dosieren. Flecken Es gibt auf jede Frage eine Antwort. Sie haben eine Frage zu unseren Produkten oder allgemein zum Thema Waschen? Antworten auf die häufigsten Fragen finden Sie in der nachfolgenden Übersicht. Ihre Frage

Mehr

Seife ist ein uraltes Reinigungsmittel aus wenigen Rohstoffen. Fett und Schmutz lassen

Seife ist ein uraltes Reinigungsmittel aus wenigen Rohstoffen. Fett und Schmutz lassen Die Seifen-Oper Seife ist ein uraltes Reinigungsmittel aus wenigen Rohstoffen. Fett und Schmutz lassen sich mit Wasser und Seife besser entfernen als mit reinem Wasser. Eigentlich ein Widerspruch schliesslich

Mehr

Neue Regeln für Wasch- und Reinigungsmittel

Neue Regeln für Wasch- und Reinigungsmittel Neue Regeln für Wasch- und Reinigungsmittel Was ändert sich für die Verbraucher? Für Wasch- und Reinigungsmittel gelten in der Europäischen Union ab Oktober 2005 neue Regeln. Dadurch werden zahlreiche

Mehr

Der 3900-Flecken-Test

Der 3900-Flecken-Test Der 900-Flecken-Test Kleckern Tee, Make-up oder Rotwein auf die Wäsche, sollen helfen. Wir haben Produkte geprüft. Nicht jedes wirkt gut. Drei Pulver beseitigen die Spuren am besten. Rotwein schwappt aufs

Mehr

Schulaktionstag : Nachhaltiges (Ab-)Waschen. Schülermaterialien. erarbeitet von Knut Flieger und Anne Heide

Schulaktionstag : Nachhaltiges (Ab-)Waschen. Schülermaterialien. erarbeitet von Knut Flieger und Anne Heide Schulaktionstag : Nachhaltiges (Ab-)Waschen Schülermaterialien erarbeitet von Knut Flieger und Anne Heide Fachberatung Prof. Dr. Rainer Stamminger, Universität Bonn Institut für Landtechnik Sektion Haushaltstechnik

Mehr

Saugen Sie Ihr Polster regelmäßig mit der Polsterdüse des Staubsaugers auf kleinster Saugstufe ab. Achten Sie dabei auf Kanten und Keder.

Saugen Sie Ihr Polster regelmäßig mit der Polsterdüse des Staubsaugers auf kleinster Saugstufe ab. Achten Sie dabei auf Kanten und Keder. PFLEGE- UND REINIGUNGSHINWEISE Wie alle Textilien des täglichen Gebrauchs (Teppiche, Kleidungsstücke) unterliegen auch Möbelbezugsstoffe einer ständigen Staub- und Kontaktverschmutzung. Es versteht sich

Mehr

Von der Milch zur Molke oder Wie finde ich das Eiweiß in der Milch?

Von der Milch zur Molke oder Wie finde ich das Eiweiß in der Milch? Kurzinformation Lehrkräfte (Sachanalyse) Sachanalyse In der Milch sind viele gesunde Stoffe, die für den menschlichen Organismus wichtig sind: Milchzucker und Fette als Energiequellen, Mineralstoffe (Kalzium

Mehr

DER MENSCH GEHT AN SEINE WÄSCHE ÖKOLOGISCH BEWUSSTE TEXTILPFLEGE

DER MENSCH GEHT AN SEINE WÄSCHE ÖKOLOGISCH BEWUSSTE TEXTILPFLEGE DER MENSCH GEHT AN SEINE WÄSCHE ÖKOLOGISCH BEWUSSTE Vergleich: Umweltbelastung beim Selberwaschen und Reinigen von 1 kg Oberbekleidung Belastung Haushaltswäsche Reinigung Stromverbrauch 1 KWh 0,54 KWL

Mehr

Care 1 x 1. SCHUTZ UND Pflege für WWW.TOKO.CH

Care 1 x 1. SCHUTZ UND Pflege für WWW.TOKO.CH Care 1 x 1 SCHUTZ UND Pflege für High-Tech-Textilien WWW.TOKO.CH Funktion auf Dauer MATERIALIEN Moderne Funktionstextilien bestehen aus synthetischen Materialien und Mischgeweben jeglicher Art, aber auch

Mehr

Sicherheitsdatenblatt gemäß (EG) Nr. 1907/2006 - ISO 11014-1

Sicherheitsdatenblatt gemäß (EG) Nr. 1907/2006 - ISO 11014-1 Sicherheitsdatenblatt gemäß (EG) Nr. 1907/2006 - ISO 11014-1 SDB-Nr.: 1068 V004.0 überarbeitet am: 30.07.2008 1. Stoff-/Zubereitungs- und Firmenbezeichnung Bezeichnung des Stoffes oder der Zubereitung:

Mehr

Waschmittel. 1. Historisches

Waschmittel. 1. Historisches Universität Regensburg Institut für Anorganische Chemie Lehrstuhl Prof. Dr. A. Pfitzner Sommersemester 2009 27.05.2009 Gruppenversuche in Anorganischer Chemie mit Demonstrationen Betreuung: Dr. M. Andratschke

Mehr

Application Bulletin

Application Bulletin Nr. 275/1 d Application Bulletin Von Interesse für: Waschmittelanalyse A 1, 3, 12 Potentiometrische Zweiphasen-Titration anionischer Tenside in Waschpulvern und Flüssigwaschmitteln Zusammenfassung Die

Mehr

Allgemeine Hinweise...Seite 3. Bettwaren...Seite 5. Frottierwaren...Seite 6. Tischwäsche...Seite 7. Matratzen...Seite 8. Wasch-Symbole...

Allgemeine Hinweise...Seite 3. Bettwaren...Seite 5. Frottierwaren...Seite 6. Tischwäsche...Seite 7. Matratzen...Seite 8. Wasch-Symbole... Pflegetipps Allgemeine Hinweise...Seite 3 Bettwaren...Seite 5 Frottierwaren...Seite 6 Tischwäsche...Seite 7 Matratzen...Seite 8 Wasch-Symbole...Seite 10 Allgemeine Hinweise Kontrollieren & Sortieren Bitte

Mehr

Sicherheitsdatenblatt gemäß (EG) Nr. 1907/2006 - ISO 11014-1

Sicherheitsdatenblatt gemäß (EG) Nr. 1907/2006 - ISO 11014-1 Sicherheitsdatenblatt gemäß (EG) Nr. 1907/2006 - ISO 11014-1 SDB-Nr.: 2941 V004.1 überarbeitet am: 02.12.2008 1. Stoff-/Zubereitungs- und Firmenbezeichnung Bezeichnung des Stoffes oder der Zubereitung:

Mehr

HTBL-PINKAFELD Arbeitsblatt A4/1 Wasser

HTBL-PINKAFELD Arbeitsblatt A4/1 Wasser HTBL-PINKAFELD Arbeitsblatt A4/1 Wasser DIE ZERDRÜCKTE ALUDOSE LEERE Alu-Getränkedose (1/2 Liter!) Tiegelzange Schüssel mit kaltem Wasser 1. Fülle die leere Getränkedose mit wenig Wasser 2. Stelle die

Mehr

Fingerabdrücke stempeln

Fingerabdrücke stempeln Name: Datum: stempeln Materialien: Weißes Papier, Musterkarte mit Fingerabdrucktypen, Karte zum Abnehmen aller, Stempelkissen, Lupe Bei diesem Versuch musst du besonders sauber arbeiten. 1. Drücke das

Mehr

Fenster und Rahmen, kunststoffbeschichtete Flächen usw.

Fenster und Rahmen, kunststoffbeschichtete Flächen usw. Seite 1/5 1. Bezeichnung des Stoffes/der Zubereitung und des Unternehmens Bezeichnung des Stoffes/der Zubereitung Glasrein extra stark Art. Nr. 718,727,728 Verwendung des Stoffes/der Zubereitung as ideale

Mehr

Sicherheitsdatenblatt gemäß (EG) Nr. 1907/2006 - ISO 11014-1

Sicherheitsdatenblatt gemäß (EG) Nr. 1907/2006 - ISO 11014-1 Sicherheitsdatenblatt gemäß (EG) Nr. 1907/2006 - ISO 11014-1 SDB-Nr.: 1359 V004.1 überarbeitet am: 11.09.2009 1. Stoff-/Zubereitungs- und Firmenbezeichnung Bezeichnung des Stoffes oder der Zubereitung:

Mehr

Letzter Schriftlicher Leistungsnachweis vor dem Abitur

Letzter Schriftlicher Leistungsnachweis vor dem Abitur Name: Kurs: Q4 Ch 01 Letzter Schriftlicher Leistungsnachweis vor dem Abitur Seifen und Tenside Aufgabe 1. Ein Pharisäer im Wiener 21. Februar 2014 Bestellt man in einem Kaffeehaus einen Pharisäer, bekommt

Mehr

Aktionstag Nachhaltiges (Ab-) Waschen

Aktionstag Nachhaltiges (Ab-) Waschen Entwicklung von Geschirrspülmitteln Multiplikatorenseminar Bonn 9./10. März 2006 Dr. Magdalene Hubbuch Inhalt Geschirrspülprozess Maschinengeschirrspülmittel Anforderungen Historie Zusammensetzung und

Mehr

DIAMANT - WACHS MIX 3

DIAMANT - WACHS MIX 3 1/5 1. Stoff/Zubereitungs und Firmenbezeichnung Angaben zum Produkt: Handelsname: AUTOSOL QUICK Serie DIAMANT WACHS MIX 3 Angaben zum Hersteller/Lieferanten DursolFabrik Martinstr. 22 Postfach 190210 42655

Mehr

2. Schreibt die grün markierten Sätze vom Aufgabenblatt und eure Beobachtungen in eure NW-Mappe.

2. Schreibt die grün markierten Sätze vom Aufgabenblatt und eure Beobachtungen in eure NW-Mappe. Stationenplan: It's Tea-Time Beachte: Materialholerin: Gruppensprecherin: Zeitwächterin: Versuchswächterin: 1. Bearbeitet gemeinsam die Lernaufgaben. 2. Schreibt die grün markierten Sätze vom Aufgabenblatt

Mehr

Sicherheitsdatenblatt gemäß (EG) Nr. 1907/2006 - ISO 11014-1

Sicherheitsdatenblatt gemäß (EG) Nr. 1907/2006 - ISO 11014-1 Sicherheitsdatenblatt gemäß (EG) Nr. 1907/2006 - ISO 11014-1 SDB-Nr.: 3377 V001.1 überarbeitet am: 18.08.2009 1. Stoff-/Zubereitungs- und Firmenbezeichnung Bezeichnung des Stoffes oder der Zubereitung:

Mehr

KieWi & Co.: Stoffe im Alltag Chemie mit Saus und Braus: Woher kommt die prickelnde Brause im Brausepulver?

KieWi & Co.: Stoffe im Alltag Chemie mit Saus und Braus: Woher kommt die prickelnde Brause im Brausepulver? Ausgewählte PROFILES Unterrichtsmaterialien Anregungen für Schülerinnen und Schüler Erarbeitet durch die PROFILES AG der Freien Universität Berlin Deutschland KieWi & Co.: Stoffe im Alltag Chemie mit Saus

Mehr

MYSA Bettdecken Die richtige Schlaftemperatur

MYSA Bettdecken Die richtige Schlaftemperatur MYSA Bettdecken Synthetische Fasern Zellulosefasern Daunen/Federn Temperaturausgleichendes Futter Die richtige Schlaftemperatur Mit einer angenehm warmen Bettdecke schläft man besser und wacht gut erholt

Mehr

Schulversuchspraktikum. Name: Jennifer Kölling. Sommersemester: 2012. Klassenstufen: 11/12. Tenside

Schulversuchspraktikum. Name: Jennifer Kölling. Sommersemester: 2012. Klassenstufen: 11/12. Tenside Schulversuchspraktikum Name: Jennifer Kölling Sommersemester: 2012 Klassenstufen: 11/12 Tenside 1 Beschreibung des Themas und zugehörige Lernziele 1 Auf einen Blick:. Die Themeneinheit der Tenside in der

Mehr

Druckdatum: 14.11.2010 überarbeitet am: 08.01.2010 Handelsnamen: Felgenreiniger

Druckdatum: 14.11.2010 überarbeitet am: 08.01.2010 Handelsnamen: Felgenreiniger Seite 1/5 1. 1 Bezeichnung des Stoffes/der Zubereitung und des Unternehmens Bezeichnung des Stoffes/der Zubereitung Felgenreiniger Art. Nr. 182,183,952 Verwendung des Stoffes/der Zubereitung Spezieller,

Mehr

Dieser Hobbytip ist eine Begleitbroschüre zur Hobbythek-Sendung. Ausführlichere Informationen enthält das Hobbythekbuch

Dieser Hobbytip ist eine Begleitbroschüre zur Hobbythek-Sendung. Ausführlichere Informationen enthält das Hobbythekbuch Hobbytip Nr. 305 Wäsche waschen mit weißer Weste von und mit Monika Pohl und Jean Pütz Dieser Hobbytip ist eine Begleitbroschüre zur Hobbythek-Sendung. Ausführlichere Informationen enthält das Hobbythekbuch

Mehr

Aus dem Reich der Mythen und Sagen. Marcus Gast Leipziger Umwelttage 2014 11. Juni 2014

Aus dem Reich der Mythen und Sagen. Marcus Gast Leipziger Umwelttage 2014 11. Juni 2014 Aus dem Reich der Mythen und Sagen Marcus Gast Leipziger Umwelttage 2014 11. Juni 2014 Inhalt des Vortrags Ob Essig, Spiritus, Backpulver, Speiseöl für glänzende Fliesen, Haarshampoo an Stelle von Allzweckreiniger

Mehr

WEG MIT DEM SCHMUTZ. weg mit dem schmutz. lehrerinformation. Lernziele: Materialien: OS-1

WEG MIT DEM SCHMUTZ. weg mit dem schmutz. lehrerinformation. Lernziele: Materialien: OS-1 WEG MIT DEM SCHMUTZ Lernziele: Ihre SchülerInnen setzen sich mit der Definition von Schmutz sowie dessen chemischen Eigenschaften auseinander. lernen die unterschiedlichen Wäscheschmutzarten unterscheiden.

Mehr

Innovativ & umweltschonend die sparsame Art zu waschen

Innovativ & umweltschonend die sparsame Art zu waschen Innovativ & umweltschonend die sparsame Art zu waschen Der Roly Poly Waschball - biologisch, umweltfreundlich und schont den Geldbeutel durch lange Lebensdauer Saubere Wäsche ohne Waschpulver Antibakteriell

Mehr

Bananen Bei möglichst hoher Temperatur waschen. Vollwaschmittel wird empfohlen.

Bananen Bei möglichst hoher Temperatur waschen. Vollwaschmittel wird empfohlen. Fleckenlexikon (Aus unterschiedlichen Quellen zusammengetragen. Ohne Gewähr.) Asphalt, Teer Mit Gallseife behandeln. Wenn nötig chemisch reinigen lassen. Mit etwas Butter bestreichen. Nach kurzer Einwirkungszeit

Mehr

STRAHLENDE WÄSCHE. Eine Anleitung für gepflegte Wäsche mit leuchtenden Farben, strahlendem Weiß und langanhaltender Frische. Zusammengestellt von

STRAHLENDE WÄSCHE. Eine Anleitung für gepflegte Wäsche mit leuchtenden Farben, strahlendem Weiß und langanhaltender Frische. Zusammengestellt von STRAHLENDE WÄSCHE Eine Anleitung für gepflegte Wäsche mit leuchtenden Farben, strahlendem Weiß und langanhaltender Frische. Zusammengestellt von Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde Herzlichen Glückwunsch!

Mehr

Name: Klasse: Datum:

Name: Klasse: Datum: Arbeitsblatt 10.1 Versuch 1: Man füllt eine mittelgroße Glasschale mit Wasser und legt vorsichtig eine Büroklammer auf die Oberfläche des Wassers. Anschließend gibt man mit einer Pipette am Rand der Glasschale

Mehr

EG-Sicherheitsdatenblatt

EG-Sicherheitsdatenblatt Druckdatum: 26.07.2013 Seite 1 von 5 ABSCHNITT 1: Bezeichnung des Stoffs bzw. des Gemischs und des Unternehmens 1.1. Produktidentifikator 1.2. Relevante identifizierte Verwendungen des Stoffs oder Gemischs

Mehr

Ulrich-natürlich-Reinigungsprodukte Preisliste 2014

Ulrich-natürlich-Reinigungsprodukte Preisliste 2014 Ulrich-natürlich-Reinigungsprodukte Preisliste 2014 Alle Reinigunsmittel sind aus 100% abbaubaren und erneuerbaren Rohstoffen hergestellt, wie Kokoskernöle und Olivenöle. Seit 2010 wurde Herstellerseits

Mehr

Wäschepflege im Allergikerhaushalt

Wäschepflege im Allergikerhaushalt Wäschepflege im Allergikerhaushalt Was Verbraucher wissen sollten 1 Inhalt Allergien und Unverträglichkeitsreaktionen durch Wäschepflege produkte 3 Allergikeralltag: Karenz der Allergie- und Beschwerdeauslöser

Mehr

+49 (0)30 54844226 (auch außerhalb der Bürozeiten und im Notfall) Faxnummer: +49 (0)30 484988866. 10049-04-4 233-162-8 0,1-0,12 ClO 2 H 2 O

+49 (0)30 54844226 (auch außerhalb der Bürozeiten und im Notfall) Faxnummer: +49 (0)30 484988866. 10049-04-4 233-162-8 0,1-0,12 ClO 2 H 2 O Aktivierter Schaum - 1. Bezeichnung des Produktes und der Firma Produktname: Tristel Duo Produktcode: DUO/ Verwendung: Hersteller: Sporizider Schaum zur Desinfektion medizinischer Instrumente ohne Lumen

Mehr

EG-Sicherheitsdatenblatt

EG-Sicherheitsdatenblatt Druckdatum: 28.11.2011 Seite 1 von 5 1. Bezeichnung des Stoffes bzw. des Gemischs und des Unternehmens Bezeichnung des Stoffes oder des Gemischs Verwendung des Stoffs/des Gemischs Alkalischer Reiniger.

Mehr

Besitzen andere Kohlenwasserstoffe ähnliche Eigenschaften wie Methan?

Besitzen andere Kohlenwasserstoffe ähnliche Eigenschaften wie Methan? Naturwissenschaften - Chemie - Organische Chemie - 2 Kohlenwasserstoffe (P770800) 2.2 Homologe Reihe der Alkane Experiment von: Anouch Gedruckt: 20.02.204 08:58:7 intertess (Version 3.2 B24, Export 2000)

Mehr

Waschmittel. Seifen haben jedoch einige gravierende Nachteile, weswegen sie heutzutage nur noch zur Regulation des Schaumes dienen.

Waschmittel. Seifen haben jedoch einige gravierende Nachteile, weswegen sie heutzutage nur noch zur Regulation des Schaumes dienen. Universität Regensburg Institut für Anorganische Chemie Lehrstuhl Prof. Dr. A. Pfitzner Demonstrationsvorträge im Sommersemester 2008 11. Juni 2008 Betreuung: Frau Dr. M. Andratschke Referenten: Martina

Mehr

mit Säuren und Laugen

mit Säuren und Laugen mit Säuren und Laugen Dieses Buch gehört : Inhaltsverzeichnis: Seite: 1. Geräte der Chemie 2. Sicherheit hat Vorrang! 3. Susi, Sam und der Professor stellen sich vor 4. Steckbrief der Säuren und Laugen

Mehr

EG-Sicherheitsdatenblatt gemäß 91/155/EWG Nummer: 112-053

EG-Sicherheitsdatenblatt gemäß 91/155/EWG Nummer: 112-053 Interne Nummer: 112-053 überarbeitet am: 01.2010 Handelsname: Lubrofilm plus Version: 1.0 Stand: 01.2010 Produkt-Nr.: 112-053-00, 112-054-00 Stoff-Code: 01. Stoff- / Zubereitungs- und Firmenbezeichnung

Mehr

Sicherheitsdatenblatt gemäß (EG) Nr. 1907/2006 - ISO 11014-1

Sicherheitsdatenblatt gemäß (EG) Nr. 1907/2006 - ISO 11014-1 Sicherheitsdatenblatt gemäß (EG) Nr. 1907/2006 - ISO 11014-1 SDB-Nr.: 1319 V005.0 überarbeitet am: 10.08.2009 1. Stoff-/Zubereitungs- und Firmenbezeichnung Bezeichnung des Stoffes oder der Zubereitung:

Mehr

Eigenschaften von Wasser Oberflächenspannung

Eigenschaften von Wasser Oberflächenspannung Eigenschaften von Wasser Oberflächenspannung Deine Aufgabe ist es, den Mitschülern deiner Stammgruppe das Phänomen der Oberflächenspannung des Wassers zu erklären. Informiere dich zunächst in deinem Chemiebuch

Mehr

Sofortmaßnahmen bei kritischen Stoffen im Kläranlagen-Zulauf Karl Svardal. Institut für Wassergüte und Abfallwirtschaft Technische Universität Wien

Sofortmaßnahmen bei kritischen Stoffen im Kläranlagen-Zulauf Karl Svardal. Institut für Wassergüte und Abfallwirtschaft Technische Universität Wien Sofortmaßnahmen bei kritischen Stoffen im Kläranlagen-Zulauf Karl Svardal Institut für Wassergüte und Abfallwirtschaft Technische Universität Wien Schadstoffgruppen Leicht brennbare und explosive Gase

Mehr

Dry Tec Wash & Go. Sauber für Ihr Umfeld revolutionär für unsere Umwelt

Dry Tec Wash & Go. Sauber für Ihr Umfeld revolutionär für unsere Umwelt Dry Tec Wash & Go Sauber für Ihr Umfeld revolutionär für unsere Umwelt www.steinfels swiss.ch Steinfels Swiss St. Gallerstrasse 180 CH 8411 Winterthur Tel. 052 234 44 00 Fax 052 234 44 01 Dry Tec Wash

Mehr

Das Geheimnis: TEM - Total Effektive Mikro-Organismen

Das Geheimnis: TEM - Total Effektive Mikro-Organismen Das Geheimnis: TEM - Total Effektive Mikro-Organismen Die keramischen Hartsteine in der ENERGIE WASCHKUGELenthalten TEM-Organismen die zu einer positiven Veränderung der Wasserstruktur führen. 1. Photosynthese-Bakterien

Mehr

Isolierung von Pflanzenfarbstoffen und Untersuchung auf ihre Verwendung als Säure- Base-Indikatoren

Isolierung von Pflanzenfarbstoffen und Untersuchung auf ihre Verwendung als Säure- Base-Indikatoren Bodensee-Gymnasium Lindau Januar 2009 Isolierung von Pflanzenfarbstoffen und Untersuchung auf ihre Verwendung als Säure- Base-Indikatoren von Marc Bradenbrink und Florian Gerner Betreuungslehrkraft: StR

Mehr

5.2 L Wie färbt sich Wäsche mit Rotkohlextrakt?

5.2 L Wie färbt sich Wäsche mit Rotkohlextrakt? 178 Farbstoffe, Aromaten 5.2 L Wie färbt sich Wäsche mit Rotkohlextrakt? Thematik Unterrichtsmethode Grundlagen: Säure-Base-Gleichgewichte, Wechselwirkungen zwischen Farbstoff- und Faser- Molekülen, Chromophor,

Mehr

Zucker aus Zuckerrüben

Zucker aus Zuckerrüben Zucker aus Zuckerrüben Schon Neugeborene zeigen Anzeichen ausgesprochenen Wohlbefindens, wenn man ihnen Süßes an die Lippen bringt. Aber auch später lässt dies Gefühl bei den meisten Menschen nicht nach.

Mehr

Nachweis der Nährstoffe (Fette, Kohlenhydrate, Eiweiß) in verschiedenen Nahrungsmittel

Nachweis der Nährstoffe (Fette, Kohlenhydrate, Eiweiß) in verschiedenen Nahrungsmittel Nachweis der Nährstoffe (Fette, Kohlenhydrate, Eiweiß) in verschiedenen Nahrungsmittel 1. Nachweis von Fett Material: - verschiedene Lebensmittel zum Testen, z. B. Apfel, Gurke, Saft, Kartoffelchips, Butter,

Mehr

Aufgaben verändern Beispiele zur Chemie

Aufgaben verändern Beispiele zur Chemie A2-2-2 Aufgaben verändern Beispiele zur Chemie 1 Aufgaben verändern Beispiele zur Chemie Die folgenden beiden Varianten einer Aufgabe zeigen exemplarisch, wie unterschiedlich Frage- und Aufgabenstellungen,

Mehr

Nachwachsende Rohstoffe Die Zukunft baut auf Pflanzen

Nachwachsende Rohstoffe Die Zukunft baut auf Pflanzen Industriegewerkschaft Nachwachsende Rohstoffe Die Zukunft baut auf Pflanzen Das Thema nachwachsende Rohstoffe ist seit einigen Jahren wieder modern. Dabei bedeutet die sinnvolle Nutzung nachwachsender

Mehr

Baue ein den Klärwerken ähnliches Filtersystem und untersuche seine Wirkungsweise.

Baue ein den Klärwerken ähnliches Filtersystem und untersuche seine Wirkungsweise. Naturwissenschaften - Chemie - Anorganische Chemie - 3 Wasser, Wasserbestandteile und Wasserreinigung (P75500) 3.7 Wasseraufbereitung in Kläranlagen Experiment von: Seb Gedruckt: 24.03.204 :34:36 intertess

Mehr

Möntgeweg 26 - DE-32699 Extertal - Tel.: 05262 994888 rainbow-fengshui@gmx.de - www.rainbow.cl-e.de. Ursula & Norbert Specht

Möntgeweg 26 - DE-32699 Extertal - Tel.: 05262 994888 rainbow-fengshui@gmx.de - www.rainbow.cl-e.de. Ursula & Norbert Specht Ursula & Norbert Specht Möntgeweg 26 - DE-32699 Extertal - Tel.: 05262 994888 rainbow-fengshui@gmx.de - www.rainbow.cl-e.de WASCHEN OHNE WASCHMITTEL! Die ENERGIE WASCHKUGEL MIT EM (EFFEKTIVE MIKROORGANISMEN)...

Mehr

RESOLUTION OIV-OENO 439-2012 ÖNOLOGISCHE PRAKTIKEN FÜR AROMATISIERTE WEINE, GETRÄNKE AUS WEINBAUERZEUGNISSEN UND WEINHALTIGE GETRÄNKE

RESOLUTION OIV-OENO 439-2012 ÖNOLOGISCHE PRAKTIKEN FÜR AROMATISIERTE WEINE, GETRÄNKE AUS WEINBAUERZEUGNISSEN UND WEINHALTIGE GETRÄNKE RESOLUTION OIV-OENO 439-2012 ÖNOLOGISCHE PRAKTIKEN FÜR AROMATISIERTE WEINE, GETRÄNKE AUS WEINBAUERZEUGNISSEN UND WEINHALTIGE GETRÄNKE Die Generalversammlung, UNTER BERÜCKSICHTIGUNG der Resolution OIV-ECO

Mehr

S I C H E R H E I T S D A T E N B L A T T. Grundreiniger

S I C H E R H E I T S D A T E N B L A T T. Grundreiniger S I C H E R H E I T S D A T E N B L A T T Grundreiniger 1. STOFF-/ZUBEREITUNGS- UND FIRMENBEZEICHNUNG Verwendung des Stoffes/der Zubereitung Reinigungsmittel. Lieferant Promag AG Dammweg 8 CH-5001 Aarau

Mehr

Waschmittel. Katrin Kalbfleisch

Waschmittel. Katrin Kalbfleisch Waschmittel Katrin Kalbfleisch Gliederung I. allgemeine Einführung II. Inhaltsstoffe eines Waschmittels III. Wirkungsweise eines Waschmittels IV. Nachteile von Waschmitteln V. Waschpulverherstellung VI.

Mehr

EU - Sicherheitsdatenblatt

EU - Sicherheitsdatenblatt EU - Sicherheitsdatenblatt Handelsname: Nuth Fleckentferner Seite : 1 von 4 Datum : Dezember 2003 1. Stoff-/ Zubereitungs- und Firmenbezeichnung : 1.1. Handelsname Produktname: Nuth Fleckentferner 1.2.

Mehr

S I C H E R H E I T S D A T E N B L A T T. eco allclean A1

S I C H E R H E I T S D A T E N B L A T T. eco allclean A1 S I C H E R H E I T S D A T E N B L A T T gemäss Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 eco allclean A1 1. Bezeichnung des Stoffes/der Zubereitung und des Unternehmens Verwendung des Stoffes/der Zubereitung ökologisches

Mehr

220.000 t. 260.000 t. Phosphor- und Stickstoffverbindungen tragen außerdem zu einer Überdüngung (Eutrophierung) der Gewässer bei.

220.000 t. 260.000 t. Phosphor- und Stickstoffverbindungen tragen außerdem zu einer Überdüngung (Eutrophierung) der Gewässer bei. pro Jahr werden in deutschland ca. 220.000 tonnen haushaltsreiniger und ca. 260.000 tonnen geschirrspülmittel verkauft. Wegen ihrer allgegenwärtigkeit wird eine mögliche gefährdung von umwelt und gesundheit

Mehr

Tel. : 052 / 234 44 00 Fax : 052 / 234 44 01. 01 / 251 51 51 (Tox-Zentrum) 052 / 234 44 00 (Bürozeit)

Tel. : 052 / 234 44 00 Fax : 052 / 234 44 01. 01 / 251 51 51 (Tox-Zentrum) 052 / 234 44 00 (Bürozeit) S I C H E R H E I T S D A T E N B L A T T Reinigungsverdünner 1. STOFF-/ZUBEREITUNGS- UND FIRMENBEZEICHNUNG Lieferant Steinfels Cleaning Systems Division der Coop, Basel St. Gallerstrasse 180 CH-8411 Winterthur

Mehr

EG-Sicherheitsdatenblatt

EG-Sicherheitsdatenblatt Seite 1 von 5 ABSCHNITT 1: des Stoffs bzw. des Gemischs und des Unternehmens Produktidentifikator Parkettreiniger natural Relevante identifizierte Verwendungen des Stoffes oder Gemischs und Verwendungen,

Mehr

Lebensmittelanalytisches Praktikum für Ernährungswissenschaftler

Lebensmittelanalytisches Praktikum für Ernährungswissenschaftler 1 Lebensmittelanalytisches Praktikum für Ernährungswissenschaftler NACHWEIS DER ART DER WÄRMEBEHANDLUNG VN MILCH I. Einleitung Zum Nachweis der erfolgreichen Wärmebehandlung von Milch wird routinemäßig

Mehr