Leittechnik. TELEPERM XS Qualified Display System Ein Anzeige- und Bediensystem für sicherheitstechnische Anwendungen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Leittechnik. TELEPERM XS Qualified Display System Ein Anzeige- und Bediensystem für sicherheitstechnische Anwendungen"

Transkript

1 Leittechnik TELEPERM XS Qualified Display System Ein Anzeige- und Bediensystem für sicherheitstechnische Anwendungen

2 TELEPERM XS Qualified Display System Ein Anzeige- und Bediensystem für sicherheitstechnische Anwendungen Hauptmerkmale Das TELEPERM XS Qualified Display System (kurz TXS QDS) wurde von AREVA als Teil der TELEPERM XS Systemplattform entwickelt. Das System dient zur Überwachung von sicherheitstechnisch wichtigen Funktionen und erlaubt auch das Bedienen von sicherheitstechnisch re- levanten Systemen. Es lässt sich insbesondere als Teil der Störfallinstrumentierung (PAMS post accident monitoring system) einsetzen. TXS-QDS eignet sich sowohl für Neuanlagen als auch für bildschirmorientierte Umrüstungen von bisher festverdrahtet ausgeführten sicherheitstechnischen Bedien- und Beobachtungseinrichtungen. QDS Service Unit Vorteile für den Anwender Einfache und flexible Anpassung bei unterschiedlichen Anwendungen Leichte Wartung aufgrund kompakter Hardware Höhere Informationsdichte als mit konventioneller Instrumentierung QDS CPU Switch SES1 QDS CPU Switch SES1 Hauptwarte / Notsteuerstelle Frühzeitige Fehlererkennung durch umfassende Selbstüberwachung Bis zu 4 TELEPERM XS Rechner Typische Architektur mit QDS für Überwachung und Bedienung am Bildschirm. Ein QDS besteht aus einem Touchscreen, einem QDS CPU-Board in einem 19 Rack, einer optionalen Tastatur mit Rollkugel und der QDS Software. In das QDS CPU-Board ist eine Speicherkarte (Compact Flash) als Massenspeicher integriert. Die Bedienung erfolgt vorzugsweise mittels Touschscreen. Optional kann die Bedienung auch über Tastatur und Rollkugel erfolgen. Das QDS-System ermöglicht Echtzeit-Anzeige von Signalen und Bedieneingaben an bis zu vier TELEPERM XS Rechnern unter Verwendung des TXS-Ethernet (SINEC H1). Um Einzelfehler zu beherrschen, werden typischerweise zwei oder mehr QDS je Anwendung eingesetzt. Dadurch stehen den Operateuren mehrere Bildschirme für paralleles Arbeiten zur Verfügung. Die QDS-Service Unit erfüllt Diagnosefunktionen und dient dem Laden von Software sowie dem Erstellen von Hardcopies über den angeschlossenen Drucker. Bis zu acht QDS können mit einer Service Unit verbunden werden.

3 Technische Daten Systemleistung Eingangssignale von TELEPERM XS Rechnern e 1500 Binärsignale e 1000 Analogsignale Ausgangssignale an TELEPERM XS Rechnern e 128 Analogsignale pro angeschlossenem TELEPERM XS Rechner e 128 Binärsignale pro angeschlossenem TELEPERM XS Rechner Anzahl der Bilder pro QDS Einheit e Bis zu 75, mit typischerweise 40 graphischen Objekten Signalspeicherung für die graphische Darstellung e 100 Analog- und 100 Binärsignale, 72 Stunden sowie e 100 Analog- und 100 Binärsignale, 30 min Hardware Komponenten Subrack Verlustleistung Abmessung (Breite x Höhe x Tiefe) Gesamtgewicht Display Hardware Komponenten eines QDS e CPU-Board e 19 Rack (mit 24 V-Stromversorgung ) e QDS 19 Bildschirm e QDS Tastatur mit Rollkugel (optional) Stromversorgung e 24 V DC Umgebungsbedingungen (im Betrieb) e 0 45 C im Elektronikraum e 5 85 % rel. Luftfeuchte Seismik-Nachweise e auf Anfrage e bis zu 14 g / Frequenzbereich 1 35 Hz Verlustleistung Abmessung (Breite x Höhe x Tiefe) Gewicht Benutzte Auflösung Bildwiederholfrequenz Farben Kontrast Helligkeit Betrachtungswinkel Keyboard Typ Abmessung (Breite x Höhe x Tiefe) Gesamtgewicht

4 Qualification Software typical 90 W 427 mm x 45 mm x 300 mm (16.81 in x 1.77 in x in) 5 kg (11 lb) 50 W 478 mm x 400 mm x 63 mm (18.8 in x in x 2.48 in) 8 kg (17.6 lb) 1024 x 768 Pixel max. 85 Hz 16.7 million 500 : cd / m2 +85 / - 85 p The QDS development follows a software nuclear grade quality assurance plan in accordance with IEC This comprises a phase model for development and modification of every component and a verification and validation plan defining all test steps of the software components and their integration. p The application software and operating system design follows the principles for safety-related software, notably no dynamic creation of memory or code, no dependency from the plant state, and no use of process-related interrupts. p All development steps have been performed in accordance with this quality plan. p The qualification documentation is available for inspection in a plantspecific licensing procedure. Hardware The QDS hardware has undergone a hardware qualification program on the basis of IEC and IEEE 323. Setup for climatic, seismic and EMC testing of the QDS. QWERTY 470 mm x 180 mm x 45 mm (18.5 in x 7.1 in x 1.77 in) approx. 700 gr (approx. 1.5 lb) This comprises: e Visual inspection e Function tests e Electrical tests e Climatic tests e Seismic tests e EMC tests

5 Software Projektierung Das QDS Softwarepaket umfasst alle Werkzeuge, die für die QDS Projektierung benötigt werden, insbesondere den Bildeditor und Codegenerator für das Zielsystem. Mit Hilfe einer Bibliothek von Standardbausteinen (analoge / binäre Anzeigen, z.b. an /aus, auf/zu, vertikale / horizontale Balkengrafiken, Befehlsschaltflächen, anlagenspezifische Symbole ) können Bilder mit den anwendungsspezifisch erforderlichen Informationsinhalten zur übersichtlichen Darstellung von Prozessen definiert werden. Ebenso leicht lassen sich die Verbindungen der graphischen Elemente mit den TELEPERM XS Signalen und die Navigation zwischen den einzelnen Bildern spezifizieren. Der Drag & Drop-Editor und die verschiedenen Arten der grafischen Elemente ermöglichen ein einfaches Design der Mensch-Maschine-Schnittstelle auf dem QDS. So wird eine klare Darstellung der Prozessinformation sichergestellt. Lineare oder logarithmische Skala Kurven Textfeld Steuertasten Die Werkzeuge ermöglichen Konsistenzprüfungen und eine Dokumentation der Anwendungssoftware. Online Software Die QDS Online-Software besteht aus der Anwendungsebene und der generischen Systemebene. Die Anwendungsebene besteht aus den vorgefertigten, getesteten und qualifizierten Softwarekomponenten der graphischen Bildbausteine und deren Verschaltung durch den Code-Generator. Bildnavigation Analogwert Binärwert Balken (mit Skala, Grenzwertmarken, aktueller Wert) Die qualifizierte Systemebene basiert auf dem deterministischen Echtzeit-Betriebssystem OASIS. Sie enthält die für die QDS Hardware angepassten Gerätetreiber sowie die Selbstüberwachungsfunktionen von Hard- und Software. Simulatorfunktionen Eine Funktionserweiterung der Systemsoftware beinhaltet alle nötigen Merkmale, um das QDS im Simulatorbetrieb einzusetzen. Enthalten sind Funktionen wie Erzeugen von Fehlfunktionen (Malfunctions), Stop (Freeze) und langsamer Betrieb (Slow Mode) sowie das Löschen der Kurvenvergangenheit. Einsatzmöglichkeiten und Referenzen Das QDS ist als Mensch-Maschine-Schnittstelle z.b. für folgende Anwendungen geeignet: Störfallinstrumentierung Stabstellungsanzeige und Stabsteuerung Steuerung von Notstromdieselaggregaten Das QDS wird in folgenden Projekten eingesetzt: Loviisa: Steuerstabsteuerung Olkiluoto 3: Störfallinstrumentierung Qinshan 2: Kernkühlungsüberwachung Ling Ao 3/4: Störfallinstrumentierung

6 AREVA liefert ihren Kunden Lösungen zur CO 2 -freien Stromerzeugung. Mit ihrem umfangreichen Know-how und ihrer Expertise setzt die Unternehmensgruppe in ihren Märkten Maßstäbe. AREVA handelt mit Verantwortungsbewusstsein und im Streben nach kontinuierlicher Verbesserung. Als Weltmarktführer im Bereich Kernenergie bietet AREVA ein einzigartiges, integriertes Leistungsspektrum an. Es umfasst den kompletten Brennstoffkreislauf, Konstruktion, Planung und Bau von Reaktoren sowie zugehörige Serviceleistungen. Darüber hinaus verstärkt das Unternehmen sein Engagement im Bereich der erneuerbaren Energien (Wind-, Solar- und Bioenergie, Wasserstoff). Ziel ist es, bis 2012 eines der drei global führenden Unternehmen auf diesem Gebiet zu sein Mitarbeiter von AREVA tragen täglich dazu bei, dass die Synergien zwischen diesen beiden Formen der CO 2 -freien Stromerzeugung bestmöglich genutzt werden können. Damit ermöglichen sie immer mehr Menschen Zugang zu sicherer, umweltfreundlicherer und kostengünstigerer Energie. Sind Sie an ausführlicheren Informationen interessiert? Was kann AREVA sonst noch für Sie tun? Bitte setzen Sie sich mit Ihrem regionalen Vertrieb in Verbindung oder schreiben Sie uns an: AREVA NP, SAS I&C and Electrical Systems Tour Areva Paris La Défense Cedex Frankreich AREVA NP GmbH I&C and Electrical Systems Paul-Gossen-Strasse Erlangen Deutschland AREVA NP, Inc. I&C and Electrical Systems 7207 IBM Drive Charlotte, NC U.S.A. Die Angaben und Informationen, die in dieser Publikation enthalten sind, dienen ausschließlich werblichen Zwecken und stellen kein Angebot auf Abschluss eines Vertrages dar. Sie dürfen weder als Beschaffenheits- oder Haltbarkeitsgarantien im Sinne der 443,444 und 639 des deutschen Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB), noch als Zusicherungen einer allgemeinen oder speziellen Gebrauchtauglichkeit oder Leistung verstanden oder ausgelegt werden. Printed in Germany M WS K.-Nr. 310 Herausgeber und Copyright (2010): AREVA NP GmbH Paul-Gossen-Strasse Erlangen Deutschland

Leittechnik. TELEPERM XS-Schulungsprogramm für Kunden

Leittechnik. TELEPERM XS-Schulungsprogramm für Kunden Leittechnik TELEPERM XS-Schulungsprogramm für Kunden 2 TELEPERM XS-Schulungsprogramm L231.1 TELEPERM XS Grundlagen (TXS-BASICS/1) L231.2 TELEPERM XS Grundlagen (TXS-BASICS/2) L231.3 TELEPERM XS Grundlagen

Mehr

Panel-PC. 15" Embedded-Panel-PC IndraControl VEP 50

Panel-PC. 15 Embedded-Panel-PC IndraControl VEP 50 15" Embedded- IndraControl VEP 50 2 Bosch Rexroth AG Electric Drives and Controls Dokumentation Technische Daten VEP 50.3 CH VEP 50.4 DE VEP 50.4 BI VEP 50.5 DF Prozessor CPU Celeron 600 MHz Atom 1,1 GHz

Mehr

Panel-PC. 15" Display IndraControl VPP 40

Panel-PC. 15 Display IndraControl VPP 40 15" Display IndraControl VPP 40 2 Bosch Rexroth AG Electric Drives and Controls Dokumentation Projektierungshilfe Technische Daten VPP 40.3 DE VPP 40.3 BI VPP 40.3 DF Prozessor CPU Betriebssystem Hardware

Mehr

Funktionstest Ti2CA Compact

Funktionstest Ti2CA Compact Funktionstest Ti2CA Compact Systemarchitektur Die einfache Ansteuerung, hohe Ausbaustufen, bei geringem Kostenbedarf sowie die hohe Störsicherheit durch kurze Leitungslängen sind wesentliche Vorteile der

Mehr

Panel-PC. 15" Display Widescreen IndraControl VPP 15

Panel-PC. 15 Display Widescreen IndraControl VPP 15 15" Display Widescreen IndraControl VPP 15 2 Bosch Rexroth AG Electric Drives and Controls Technische Daten VPP 15.3 Prozessor CPU Celeron P4500 1,86 GHz Core i5-520m 2,4 GHz Core i7-620m 2,66 GHz Core

Mehr

Druckinspektion Scanner-Bar

Druckinspektion Scanner-Bar Druckinspektion Scanner-Bar Vollformat-Einzug bis zu 220 m/min (bis zu 600 m/min mit klassischem DocControl-System) Hochleistungs-Lesung von Barcodes, 2D-Codes und OCR-Schriften Überwachung der Druckqualität

Mehr

Die ACS-Power Source erlaubt durch ihre bewährte, lineare Leistungsendstufe eine sichere Speisung der Last. Dadurch eröffnet

Die ACS-Power Source erlaubt durch ihre bewährte, lineare Leistungsendstufe eine sichere Speisung der Last. Dadurch eröffnet ACS - Power Source Die komplette Netzsimulation Versorgungsnetze Flugzeugbordnetze AC / DC Betrieb 1 und 3-Phasenbetrieb lineare Endstufe Leistung von 400-6000 VA Spannungsbereich Standard 0-300 V AC 0-425

Mehr

www.belectric.com Elektromobilität

www.belectric.com Elektromobilität www.belectric.com Elektromobilität Wir bringen den Sonnenstrom auf die StraSSe Die BELECTRIC Ladebox. Die intelligente Ladeinfrastruktur von BELECTRIC Drive verknüpft Photovoltaik mit Elektromobilität.

Mehr

Industrial Flat Panel

Industrial Flat Panel Produktdatenblatt Die sind LCD-Monitore in robuster Industrieausführung mit Widescreen Ausführung. Einbauart: - Gleichermaßen geeignet für den Einbau in die Maschine, in Schaltschränke, Pulte und Galgen

Mehr

PROFESSIONAL e-screens FLEX

PROFESSIONAL e-screens FLEX PROFESSIONAL e-screens FLEX Interaktive Sensorbildschirmsysteme für den professionellen Einsatz Beste optische Sensortechnik Antireflexionsbeschichtung Lüfterlose Konstruktion Integrierte Lautsprecher

Mehr

DRIVE LIKE A VIRTUAL DEVELOPER Die Poleposition für Ihre Softwareentwicklung

DRIVE LIKE A VIRTUAL DEVELOPER Die Poleposition für Ihre Softwareentwicklung DRIVE LIKE A VIRTUAL DEVELOPER Die Poleposition für Ihre Softwareentwicklung Was für ein Tempo! Das Rad dreht sich rasant schnell: Die heutigen Anforderungen an Softwareentwicklung sind hoch und werden

Mehr

Lösungen für die Stromerzeugung mit weniger CO 2. AREVA in Deutschland

Lösungen für die Stromerzeugung mit weniger CO 2. AREVA in Deutschland Lösungen für die Stromerzeugung mit weniger CO 2 AREVA in Deutschland Kernkraftwerk Isar 2, Deutschland. Offshore-Windpark alpha ventus, Deutschland. Bis 2035 wird der Energieverbrauch weltweit um mehr

Mehr

ZERTIFIKAT. Karl Dungs GmbH & Co. KG Siemensstraße 6-10 73660 Urbach Deutschland ISO 9001:2008

ZERTIFIKAT. Karl Dungs GmbH & Co. KG Siemensstraße 6-10 73660 Urbach Deutschland ISO 9001:2008 ZERTIFIKAT Die Zertifizierungsstelle der TÜV SÜD Management Service GmbH bescheinigt, dass das Unternehmen Siemensstraße 6-10 73660 Urbach Deutschland einschließlich der Standorte und Geltungsbereiche

Mehr

Funktionsumfang. MagicNet X

Funktionsumfang. MagicNet X Funktionsumfang 46'' Kontrast: 10.000:1 Der 460DXn basiert neben seinem PID- (Public Information Display) Panel mit 700 cd/m² Helligkeit, dynamischem Kontrast von 10.000:1 und 8 ms Reaktionszeit auf einem

Mehr

E/A-Bedieneinheit. I/O Control unit 658552 DE/GB 08/02

E/A-Bedieneinheit. I/O Control unit 658552 DE/GB 08/02 E/A-Bedieneinheit I/O Control unit 527429 658552 DE/GB 08/02 Best.-Nr.: 658552 Benennung: DATENBLATT Bezeichnung: D:LP-BED.EINH.-E/A-DE/GB Stand: 08/2002 Autoren: Christine Löffler Grafik: Doris Schwarzenberger

Mehr

Entwicklungswerkzeuge

Entwicklungswerkzeuge Entwicklungswerkzeuge Werner Struckmann & Tim Winkelmann 10. Oktober 2012 Gliederung Anforderungen Projekte Debugging Versionsverwaltung Frameworks Pattern Integrated development environment (IDE) Werner

Mehr

UNSER SERVICE. Beratung. spezifikation. schulung. programmierung. inbetriebnahme. test. support. Einfache und schnelle Integration

UNSER SERVICE. Beratung. spezifikation. schulung. programmierung. inbetriebnahme. test. support. Einfache und schnelle Integration Technologiepaket für DENTALfräsmaschinen UNSER SERVICE Beratung spezifikation schulung programmierung inbetriebnahme test support IHRE VORTEILE Power Automation bietet die komplette Automatisierungstechnik

Mehr

Neueste Prüfgeräte für den Anwender

Neueste Prüfgeräte für den Anwender DGZfP-Jahrestagung 2014 Mo.2.A.5 More Info at Open Access Database www.ndt.net/?id=17353 Kurzfassung Neueste Prüfgeräte für den Anwender Ulrich ROES *, Johannes BÜCHLER * * GE Sensing & Inspection Technologies

Mehr

Entwurf und Validierung paralleler Systeme

Entwurf und Validierung paralleler Systeme TECHNISCHE UNIVERSITÄT ILMENAU Entwurf und Validierung paralleler Systeme Integrated Hard- and Software Systems http://www.tu-ilmenau.de\ihs 06.05.2008 Sommersemester 2008 Projektseminar Andreas Mitschele-Thiel

Mehr

Programmierbarer Regler MCX08M

Programmierbarer Regler MCX08M MAKING MODERN LIVING POSSIBLE Technische Broschüre Programmierbarer Regler MCX08M Die programmierbaren Universalregler der MCX-Reihe von Danfoss bieten Ihnen genau die Funktionalität und Zuverlässigkeit,

Mehr

R&R. Ges. für Rationalisierung und Rechentechnik mbh. R&R 15 Edelstahl-Terminal IT5001 mit Standfuß für raue Umwelt

R&R. Ges. für Rationalisierung und Rechentechnik mbh. R&R 15 Edelstahl-Terminal IT5001 mit Standfuß für raue Umwelt R&R 15 Edelstahl-Terminal IT5001 mit Standfuß für raue Umwelt Gehäuse-Ausführung ähnlich IM138 B x H x T Edelstahl gebürstet ca. 496 x 496 x 160 mm Display 15 TFT-LCD-Monitor (38cm), aktives, digitales

Mehr

RS-232 SERIAL EXPRESS CARD 1-PORT. Expansion 111829

RS-232 SERIAL EXPRESS CARD 1-PORT. Expansion 111829 RS-232 SERIAL EXPRESS CARD 1-PORT Expansion 111829 1. Introduction equip RS-232 Serial Express Card works with various types of RS-232 serial devices including modems, switches, PDAs, label printers, bar

Mehr

Personenschutz durch optische Raumerfassung

Personenschutz durch optische Raumerfassung Personenschutz durch optische Raumerfassung Für gefährliche Arbeitsumgebungen im klinischen Alltag wie Strahlenschutzbereiche in der Radiologie muss sichergestellt werden, dass das Bedien- und Wartungspersonal

Mehr

Handbuch TFT TFT 480 TFT 640 TFT 800

Handbuch TFT TFT 480 TFT 640 TFT 800 Handbuch TFT TFT 80 TFT 0 TFT 800 Kapitelbezeichnung Kapitelbezeichnung X.X Unterpunkt SCHAEFER GmbH Winterlinger Str. 788 Sigmaringen Germany Phone +9 77 7-0 Fax +9 77 7-99 info@ws-schaefer.de www.ws-schaefer.de

Mehr

SafeLogic compact. CPU-Modul (EFI, ACR) SLC-3-CPU3

SafeLogic compact. CPU-Modul (EFI, ACR) SLC-3-CPU3 CPU-Modul (EFI, ACR) SLC-3-CPU3 2 Bosch Rexroth AG Electric Drives and Controls Dokumentation Schnelle Inbetriebnahme durch Systemstecker Transparente Kommunikationsanbindung über Gateways Sicherheitsgerichtete

Mehr

Abbildung 1: Tool-Qualification-Kits für Testwell CTC++ Test Coverage Analyser

Abbildung 1: Tool-Qualification-Kits für Testwell CTC++ Test Coverage Analyser Qualification-Kit für Testwell CTC++ In der sicherheitskritischen Softwareentwicklung müssen die im Projekt eingesetzten Werkzeuge zunächst klassifiziert werden (Tool Classification). Diese Klassifizierung

Mehr

Requirements-basiertes Testen am Beispiel des NI Requirements Gateways

Requirements-basiertes Testen am Beispiel des NI Requirements Gateways Requirements-basiertes Testen am Beispiel des NI Requirements Gateways National Instruments VIP Kongress München, M 8. Oktober 2008 Joachim Schulz QualityPark GmbH V-Modell Demands Business Requirement

Mehr

Bedienungsanleitung. Model No. : ETUS HD BOX. Deutsch

Bedienungsanleitung. Model No. : ETUS HD BOX. Deutsch Bedienungsanleitung Model No. : ETUS HD BOX Deutsch Inhaltsverzeichnis 1. Auschalten & Neustarten des Gerätes... 3 2. Hauptmenü... 3 3. Menüpunkt Einstellung... 4 3.1 PIN CODE:... 4 3.2 Reiter Video :...

Mehr

ATRON ACT Chipkartenterminal-Familie. Kundeninformation

ATRON ACT Chipkartenterminal-Familie. Kundeninformation Kundeninformation 03.02.2015 Copyright ATRON electronic GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe, Vervielfältigung und Verwendung dieser Unterlagen sowie Mitteilung ihres Inhaltes sind nur mit Zustimmung

Mehr

neservesall Katalog 2012

neservesall Katalog 2012 www.oneservesall.de neservesall Katalog 2012 neservesall ist... praktisch Die Multi-User Systeme von oneservesall arbeiten auf Basis von Microsoft Windows Betriebssystemen, und sind damit zu fast jeder

Mehr

AC500-eCo: Ihre SPS von ABB Einzigartig, durchgängig, flexibel, kostenoptimiert... Entscheiden Sie sich für mehr!

AC500-eCo: Ihre SPS von ABB Einzigartig, durchgängig, flexibel, kostenoptimiert... Entscheiden Sie sich für mehr! AC500-eCo: Ihre SPS von ABB Einzigartig, durchgängig, flexibel, kostenoptimiert... Entscheiden Sie sich für mehr! Mehr Gewinn mit AC500-eCo Kostenvorteil der neuen SPS AC500-eCo von ABB Die neue AC500-eCo

Mehr

The Software Quality Challenge

The Software Quality Challenge The Software Quality Challenge Stanislav Michel Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Gliederung 1. Einleitung 2. Fehlerbeseitigung Probleme 3. Erfolgreiche Qualitätsstrategien 4. Grundsätze der Softwarequalität

Mehr

White Paper. Embedded Treiberframework. Einführung

White Paper. Embedded Treiberframework. Einführung Embedded Treiberframework Einführung White Paper Dieses White Paper beschreibt die Architektur einer Laufzeitumgebung für Gerätetreiber im embedded Umfeld. Dieses Treiberframework ist dabei auf jede embedded

Mehr

HxBxT IP54 mm Fragen Sie Ihren Lieferanten Gewicht IP20 160. FDU69 Frequenzumrichter 340 bis 540 (X10)

HxBxT IP54 mm Fragen Sie Ihren Lieferanten Gewicht IP20 160. FDU69 Frequenzumrichter 340 bis 540 (X10) Datenblatt FDU69 FDU69 Frequenzumrichter 120 bis 270 (X5) Standard ohne Ausgangsdrosseln und mit Bedieneinheit. Typenbezeichnung FDU69-120 -140-170 -215-270 Nennleistung kw 110 132 160 200 250 Nennausgangsstrom

Mehr

Best Performance. Beautiful Display. Beneficial Feature

Best Performance. Beautiful Display. Beneficial Feature Best Performance Huma Beautiful Display Beneficial Feature n Machine Interface s D100=1 M30=ON D100=3 M30=ON Bietet diverse Kommunikationsmöglichkeiten Einfache Kommunikation mit mehr als 30 SPS Marken

Mehr

Software development with continuous integration

Software development with continuous integration Software development with continuous integration (FESG/MPIfR) ettl@fs.wettzell.de (FESG) neidhardt@fs.wettzell.de 1 A critical view on scientific software Tendency to become complex and unstructured Highly

Mehr

Kuhnke Technical Data. Contact Details

Kuhnke Technical Data. Contact Details Kuhnke Technical Data The following page(s) are extracted from multi-page Kuhnke product catalogues or CDROMs and any page number shown is relevant to the original document. The PDF sheets here may have

Mehr

EG-Konformitätserklärung

EG-Konformitätserklärung EG-Konformitätserklärung Dokument Nr.: GL-11/22/24/08 Hiermit erklären wir, die Firma in alleiniger Verantwortung die Konformität der Produktreihe Servoverstärker SERVOSTAR 300 mit folgenden einschlägigen

Mehr

POB-Technology Dokumentation. POB-Technology Produkte. Deutsche Übersetzung von roboter-teile.de Alle Rechte vorbehalten Seite 1 von 13

POB-Technology Dokumentation. POB-Technology Produkte. Deutsche Übersetzung von roboter-teile.de Alle Rechte vorbehalten Seite 1 von 13 POB-Technology Produkte Deutsche Übersetzung von roboter-teile.de Alle Rechte vorbehalten Seite 1 von 13 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Einführung...4 POB-EYE... 5 POB-LCD128...

Mehr

Optionale Übung Hardware Konfiguration mit HCD

Optionale Übung Hardware Konfiguration mit HCD Optionale Übung Hardware Konfiguration mit HCD Erstellen Sie eine Hardware Konfiguration via HCD für folgende Konstellation. 2064-106 in Basic Mode - CPCA Type CHPID BL BL CNC CNC - - - CNC CNC CNC BL

Mehr

Embedded Linux. Embedded Linux. Daniel Buchheim daniel.buchheim@informatik.tu-cottbus.de. Seminar "Eingebettete drahtlose Systeme"

Embedded Linux. Embedded Linux. Daniel Buchheim daniel.buchheim@informatik.tu-cottbus.de. Seminar Eingebettete drahtlose Systeme Daniel Buchheim daniel.buchheim@informatik.tu-cottbus.de Embedded Linux 30.01.2009 Daniel Buchheim Inhalt: Was ist Embedded Linux? Hardwareunterstützung in Eingebetteten Systemen Open Source Aspekte Aufbau

Mehr

Qualitäts-Schneidsysteme für höchste Anforderungen

Qualitäts-Schneidsysteme für höchste Anforderungen Qualitäts-Schneidsysteme für höchste Anforderungen Made in Germany Tomphecke 51 41169 Moenchengladbach Germany Phone 0049 (0) 21 61-99 42-0 Fax 0049 (0) 21 61-99 42 14 info@sato.de www.sato.de 09/2012

Mehr

UWC 8801 / 8802 / 8803

UWC 8801 / 8802 / 8803 Wandbedieneinheit Wall Panel UWC 8801 / 8802 / 8803 Bedienungsanleitung User Manual BDA V130601DE UWC 8801 Wandbedieneinheit Anschluss Vor dem Anschluss ist der UMM 8800 unbedingt auszuschalten. Die Übertragung

Mehr

2014/15. Tool-Server-modular 2014/15. Neue Hardware Neue Software WORKPLACE UP TO DATE. ... mehr Raum zum Arbeiten

2014/15. Tool-Server-modular 2014/15. Neue Hardware Neue Software WORKPLACE UP TO DATE. ... mehr Raum zum Arbeiten 2014/15 Tool-Server-modular 2014/15 Neuheiten WORKPLACE UP TO DATE TSM Neue Hardware Neue Software... mehr Raum zum Arbeiten TSM Tool-Server-Modular Hardware Touchscreen: (TSM 150 + TSM 300): Diagonale:

Mehr

FABRIKAUTOMATION FORM, MUSTER, POSITION, EXISTENZ KOMPLEXE OBJEKTERKENNUNG MIT VISION-SENSOREN SERIE VOS300

FABRIKAUTOMATION FORM, MUSTER, POSITION, EXISTENZ KOMPLEXE OBJEKTERKENNUNG MIT VISION-SENSOREN SERIE VOS300 FABRIKAUTOMATION 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 FORM, MUSTER, POSITION, EXISTENZ KOMPLEXE OBJEKTERKENNUNG MIT VISION-SENSOREN SERIE VOS300 SERIE VOS300 KOMPLEX IN DER LEISTUNG UND EINFACH IN DER

Mehr

Inhalte der heutigen Vorlesung

Inhalte der heutigen Vorlesung Inhalte der heutigen Vorlesung Wiederholung und Fortsetzung Hardware Von-Neumann-Architektur (Rechnerarchitektur) Speicher Software Wie groß ist ein Gigabyte? http://www.spiegel.de/netzwelt/tech/0,1518,606308,00.html

Mehr

Feststoffchemikalien- Wasserbehandlung, werksmontiert

Feststoffchemikalien- Wasserbehandlung, werksmontiert Feststoffchemikalien- Wasserbehandlung, werksmontiert Bio-Control Dosiereinheit (BCF) regelt mikrobiologische Aktivitäten mit Biocid-Granulat, das einfach und sicher nachfüllbar ist integrierte Membrantechnologie

Mehr

Galileo Desktop Benutzerhandbuch Version 1.02

Galileo Desktop Benutzerhandbuch Version 1.02 Galileo Desktop Benutzerhandbuch Version 1.02 Galileo Deutschland GmbH. All rights reserved. Dieses Dokument enthält Informationen, an denen Galileo International Rechte besitzt. Dieses Dokument darf nur

Mehr

Mini KVM Extender Kurzanleitung zur Installation

Mini KVM Extender Kurzanleitung zur Installation Mini KVM Extender Kurzanleitung zur Installation Internationales HQ Jerusalem, Israel Tel: + 972 2 535 9666 minicom@minicom.com www.minicom.com North American HQ Linden, New Jersey Tel: + 1 908 4862100

Mehr

Sartorius ProControl@Inline und ProControl@Remote.

Sartorius ProControl@Inline und ProControl@Remote. Sartorius ProControl@Inline und ProControl@Remote. Jetzt wird die zentrale Steuerung von Füllgewichten und die Überwachung von Metallverunreinigungen einfacher, schneller und sicherer. Synus EWK 3000 Sartorius

Mehr

OEM-Kamera CCI-VM Serie. Kamera CCI-VM C4 CCI-VM C4. Ihre OEM-Argumente Technische Daten. Technische Daten. Abmessungen (ohne Montagebügel)

OEM-Kamera CCI-VM Serie. Kamera CCI-VM C4 CCI-VM C4. Ihre OEM-Argumente Technische Daten. Technische Daten. Abmessungen (ohne Montagebügel) OEMVideosysteme OEMKamera CCIVM Serie Kamera CCIVM C4 CCIVM C4 Ihre OEMArgumente Abmessungen (ohne Montagebügel) Höhe 5 mm Breite 5 mm Tiefe 6 mm 66 g 85 g mit Montagebügel. Brennweite frei wählbar. Stecker,

Mehr

Vom Konzept direkt ins Cockpit: Optimierte HMI-Entwicklung mittels automatischer Codegenerierung

Vom Konzept direkt ins Cockpit: Optimierte HMI-Entwicklung mittels automatischer Codegenerierung : Optimierte HMI-Entwicklung mittels automatischer Codegenerierung Christian Semmler MT323 Human Factors Engineering Seite 1 Gliederung HMI-Entwicklungsprozess Werkzeuge Einsatz an einem Beispielprojekt

Mehr

IV Software-Qualitätssicherung

IV Software-Qualitätssicherung Softwaretechnik- Praktikum: 12. Vorlesung Jun.-Prof Prof.. Dr. Holger Giese Raum E 3.165 Tel. 60-3321 Email: hg@upb.de Übersicht I II III IV V Einleitung Ergänzungen zur Software-Entwicklung Software Management

Mehr

HMI / Industrie-PC. Einsteckkarte Sercans III

HMI / Industrie-PC. Einsteckkarte Sercans III Einsteckkarte Sercans III 2 Bosch Rexroth AG Electric Drives and Controls Dokumentation Sercans III ist ein aktives Sercos-Master-Modul zur Unterstützung von bis zu 128 Geräten, unabhängig vom Betriebssystem,

Mehr

Erfolgreicher Einsatz von modellbasierter Softwareentwicklung - Praxisbericht

Erfolgreicher Einsatz von modellbasierter Softwareentwicklung - Praxisbericht Platz für ein Bild (optional) Erfolgreicher Einsatz von modellbasierter Softwareentwicklung - Praxisbericht 1.0 1.1 Elektronik? Was heisst modellbasierte Software-Entwicklung für uns? Was sind für eine

Mehr

Microsoft.NET Gadgeteer: Ein raffinierter Weg zum Embedded-Produkt. ECC 2013 Marcel Berger

Microsoft.NET Gadgeteer: Ein raffinierter Weg zum Embedded-Produkt. ECC 2013 Marcel Berger Microsoft.NET Gadgeteer: Ein raffinierter Weg zum Embedded-Produkt ECC 2013 Marcel Berger 1 Agenda Motivation Einführung Microsoft.NET Micro Framework Einführung Microsoft.NET Gadgeteer Vorteile Architektur

Mehr

on Software Development Design

on Software Development Design Werner Mellis A Systematic on Software Development Design Folie 1 von 22 How to describe software development? dimensions of software development organizational division of labor coordination process formalization

Mehr

AREVA in Deutschland

AREVA in Deutschland AREVA in Deutschland Steht bei AREVA im Mittelpunkt: Kernenergie Kernenergie gibt Sicherheit. Denn sie liefert zuverlässig und rund um die Uhr Strom. Daher stellt Kernenergie in vielen Ländern eine wichtige

Mehr

SARA 1. Project Meeting

SARA 1. Project Meeting SARA 1. Project Meeting Energy Concepts, BMS and Monitoring Integration of Simulation Assisted Control Systems for Innovative Energy Devices Prof. Dr. Ursula Eicker Dr. Jürgen Schumacher Dirk Pietruschka,

Mehr

Bedienen und Beobachten

Bedienen und Beobachten Bedienen und Beobachten im Ex-Bereich Realisierung von Bildschirmarbeitsplätzen auf Basis unterschiedlicher Ex-Zündschutzarten Dr.-Ing. Christoph Gönnheimer Motivation Komplexität moderner Produktionsprozesse

Mehr

Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18

Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18 Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18 Description & Functional Principle (Piezo Technology) Cleanrooms are dynamic systems. People and goods are constantly in motion. Further installations, production

Mehr

anfallen. Intelligenter und effizienter arbeitet das induktive Übertragungssystem WIS der Pepperl+Fuchs GmbH.

anfallen. Intelligenter und effizienter arbeitet das induktive Übertragungssystem WIS der Pepperl+Fuchs GmbH. FABRIKAUTOMATION Berührungslose ENERGIE- UND DATENÜBERTRAGUNG WIS WIS Wireless InductiveEIGENSICHERHEIT System Die Ankopplung von Sensoren auf beweglichen Maschinenteilen ist eine besondere Herausforderung

Mehr

Bestellbezeichnung. 10 Jahre, EEPROM 10 Jahre, EEPROM. LED rot / LED grün LED rot / LED grün

Bestellbezeichnung. 10 Jahre, EEPROM 10 Jahre, EEPROM. LED rot / LED grün LED rot / LED grün Tachometer Tachometer Vorwahl mit zusätzlicher Voraktivierung 6 Dekaden LED-Anzeige, rot/grün Bestellbezeichnung -V6S-V -V6S-C Technische Daten Allgemeine Daten Vorwahl Datenspeicherung einfach einfach

Mehr

Produktkatalog. Pegasus Dimmer. Pegasus 19 Stromverteiler. DMX-Netzwerktechnik

Produktkatalog. Pegasus Dimmer. Pegasus 19 Stromverteiler. DMX-Netzwerktechnik Produktkatalog Pegasus Dimmer Pegasus 19 Stromverteiler DMX-Netzwerktechnik Pegasus Dimmer Serien Die Pegasus Dimmer Serien der Firma PLS Electronics werden in Europa aus hochwertigen Komponenten gefertigt.

Mehr

DESIGO Touch Panel 10" MP270

DESIGO Touch Panel 10 MP270 s 9 239 DESIGO PX DESIGO Touch Panel 10" MP270 6FL4303-2CA10 in Kombination mit PXC-U (mit Erweiterungsmodul PXA30-W2 oder PXA30-W0) Das DESIGO Touch Panel, verbunden mit einer modularen Automationsstation

Mehr

NEU! Die neue Generation der Speicherprogrammierbaren Steuerungen. Alles im Griff mit dem TIA-Portal die Übersicht behalten

NEU! Die neue Generation der Speicherprogrammierbaren Steuerungen. Alles im Griff mit dem TIA-Portal die Übersicht behalten NEU! Die neue Generation der Speicherprogrammierbaren Steuerungen Alles im Griff mit dem TIA-Portal die Übersicht behalten Siemens AG 2014, Alle Rechte vorbehalten Trainingssystem zur Speicherprogrammierten

Mehr

SIMATIC S7-modular Embedded Controller

SIMATIC S7-modular Embedded Controller SIMATIC S7-modular Embedded Controller Leistungsfähiger Controller für Embedded Automation Jan Latzko Siemens AG Sector Industry IA AS FA PS4 Produktmanager SIMATIC S7-modular Embedded Controller Summar

Mehr

DER CONTROLLER KNX IP. Bewährte Technik auf neuem Niveau

DER CONTROLLER KNX IP. Bewährte Technik auf neuem Niveau DER CONTROLLER KNX IP Bewährte Technik auf neuem Niveau DAS WAGO-KNX-PORTFOLIO KNX Controller KNX IP starke Performance Der frei programmierbare Controller KNX IP ist das Multitalent für die flexible Gebäudetechnik.

Mehr

B 5000 Schweißsystem

B 5000 Schweißsystem Schweißsystem Um Technologiekompetenz zu beweisen und um die Anforderungen des Marktes zu erfüllen, muss ein Anlagenhersteller für die Massenteilfertigung heute ein umfangreiches Spektrum modernster Verfahrenstechniken

Mehr

Installation und Start der Software AQ2sp Installation and Start of the software AQ2sp

Installation und Start der Software AQ2sp Installation and Start of the software AQ2sp Installation and Start of the software Abhängig von Ihrer WINDOWS-Version benötigen Sie Administrator-Rechte zur Installation dieser Software. Geeignet für folgende WINDOWS-Versionen: Windows 98 SE Windows

Mehr

FABRIKAUTOMATION DATA MATRIX POSITIONIERSYSTEM PCV ZUVERLÄSSIGE POSITIONSERFASSUNG DURCH 2D-CODEBAND UND MODERNE KAMERA-TECHNOLOGIE

FABRIKAUTOMATION DATA MATRIX POSITIONIERSYSTEM PCV ZUVERLÄSSIGE POSITIONSERFASSUNG DURCH 2D-CODEBAND UND MODERNE KAMERA-TECHNOLOGIE FABRIKAUTOMATION DATA MATRIX POSITIONIERSYSTEM PCV ZUVERLÄSSIGE POSITIONSERFASSUNG DURCH 2D-CODEBAND UND MODERNE KAMERA-TECHNOLOGIE DATA MATRIX POSITIONIERSYSTEM PCV Redundanz erhöht Zuverlässigkeit in

Mehr

Schulungsangebot XS-BPM. Gebiet Kurs Niveau

Schulungsangebot XS-BPM. Gebiet Kurs Niveau Schulungsangebot Bisher war die Optimierung von Geschäftsabläufen durch den Einsatz von Workflowlösungen stets mit hohen Kosten verbunden. Mit der Anwendung von ist es nun möglich, Prozesse beliebiger

Mehr

TOUCHPANEL DESIGNER HANDBUCH

TOUCHPANEL DESIGNER HANDBUCH www.osram.de/lms TOUCHPANEL DESIGNER HANDBUCH Touchpanel Designer ist eine intuitive grafische Benutzeroberfläche, mit der Bildschirme für das DALI PROFESSIONAL Touchpanel zur Steuerung der Beleuchtung

Mehr

Übertragungsrate. Übertragungsrate bei SHDSL-Übertragung / maximal. 15,3 Mbit/s. RJ45-Port (10/100 Mbit/s, TP, Auto-Crossover) Klemmleiste Klemmleiste

Übertragungsrate. Übertragungsrate bei SHDSL-Übertragung / maximal. 15,3 Mbit/s. RJ45-Port (10/100 Mbit/s, TP, Auto-Crossover) Klemmleiste Klemmleiste Datenblatt Produkttyp-Bezeichnung SCALANCE M826-2 SHDSL SCALANCE M826-2 SHDSL-ROUTER; FUER DIE IP- KOMMUNIKATION UEBER 2-DRAHT- UND 4-DRAHT- LEITUNGEN VON ETHERNET- BASIERTEN AUTOMATISIERUNGS- GERAETEN,

Mehr

Tragbare Geräte für die zerstörungsfreie Wickelhärteprüfung

Tragbare Geräte für die zerstörungsfreie Wickelhärteprüfung Tragbare Geräte für die zerstörungsfreie Wickelhärteprüfung Made in Switzerland Wickelhärteprüfung von Papier, Film und Folien Prüfmethode Anwendungen Anzeigegerät und Benutzeroberfläche Berichterstellung

Mehr

Neuheit! Dräger FG4200 So begeistert Messtechnik. Dräger. Technik für das Leben

Neuheit! Dräger FG4200 So begeistert Messtechnik. Dräger. Technik für das Leben Neuheit! Dräger FG4200 So begeistert Messtechnik Dräger. Technik für das Leben Dräger setzt neuen Standard Dräger FG4200 Lange haben Entwicklungsteams bei Dräger MSI an der Neuheit des FG4200 entwickelt.

Mehr

Software mit Tests & Beispielen

Software mit Tests & Beispielen Prüfverfahren Anleitung INHALT Allgemeine Angaben 1. DAS GERÄT... 3 2. DAS GERÄT TESTEN... 4 3. DIE KOMMUNIKATION MIT DEM PC TESTEN... 6 Software mit Tests & Beispielen 1. DIE TESTPROGRAMME HERUNTERLADEN...

Mehr

Umsetzer Typ 2313. Bestelldaten. Keine zusätzliche Speisung erforderlich. Zwei Schnittstellen / Kanäle pro Karte. Zündschutzart: I M 1 EEx ia I

Umsetzer Typ 2313. Bestelldaten. Keine zusätzliche Speisung erforderlich. Zwei Schnittstellen / Kanäle pro Karte. Zündschutzart: I M 1 EEx ia I Bestelldaten Bezeichnung Typ Artikel Nr. Umsetzer 2313 118 306 01 AX Einschubbaustein, Europakarte 100 x 160mm An nicht eigensichere Telefonnetze anschließbar, mit eigensicherem Ausgang Keine zusätzliche

Mehr

OKI MB 441 - Multifunktionsgerät

OKI MB 441 - Multifunktionsgerät OKI MB 441 Multifunktionsgerät (Drucker/Kopierer/Scanner),s/w,LED,A4 (210 x 297 mm) (Original),210 x 1321 mm (Medien),bis zu 29 Seiten/Min. (Kopieren),bis zu 29 Seiten/Min. (Drucken),,USB 2.0,LAN,USB-Host

Mehr

Benutzerhandbuch GALILEO 06/2013 MN04802104Z-DE

Benutzerhandbuch GALILEO 06/2013 MN04802104Z-DE Benutzerhandbuch GALILEO 06/2013 MN04802104Z-DE Hersteller Eaton Automation AG Spinnereistrasse 8-14 CH-9008 St. Gallen Schweiz www.eaton-automation.com www.eaton.com Support Region North America Eaton

Mehr

Fred Stay 2013-06-04/05. Management der Funktionalen Sicherheit KROHNE Academy Automatisierungstechnik in der Prozessindustrie

Fred Stay 2013-06-04/05. Management der Funktionalen Sicherheit KROHNE Academy Automatisierungstechnik in der Prozessindustrie Fred Stay 2013-06-04/05 Management der Funktionalen Sicherheit KROHNE Academy Automatisierungstechnik in der Prozessindustrie 1. Warum brauchen wir ein FSM 2. Vermeidung/Beherrschung von Fehlern 3. Praxisbeispiel:

Mehr

Übertragungsrate. Signal-Eingänge/Ausgänge Anzahl der elektrischen Anschlüsse für digitale Eingangssignale 1

Übertragungsrate. Signal-Eingänge/Ausgänge Anzahl der elektrischen Anschlüsse für digitale Eingangssignale 1 Datenblatt Produkttyp-Bezeichnung SCALANCE M816-1 ADLSL2+ (Annex B) SCALANCE M816-1 ADSL-ROUTER; FUER DIE DRAHTGEBUNDENE IP-KOMMUNIKATION VON ETHERNET- BASIERTEN AUTOMATISIERUNGS GERAETEN UEBER INTERNET

Mehr

JAFO FNU 50 TNC 320. Spezifikation. 2010 Gruppe 795 CNC - UNIVERSAL-WERKZEUG - FRÄSMASCHINE

JAFO FNU 50 TNC 320. Spezifikation. 2010 Gruppe 795 CNC - UNIVERSAL-WERKZEUG - FRÄSMASCHINE Spezifikation 2010 Gruppe 795 CNC - UNIVERSAL-WERKZEUG - FRÄSMASCHINE JAFO Vertrieb durch: Hans Ulrich Jörke e.k. Werkzeugmaschinenhandel Gockenholzer Weg 5 29331 Lachendorf Telefon 05145-280 880 Fax 05145-280

Mehr

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Seiten 2-4 ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Pages 5/6 BRICKware for Windows ReadMe 1 1 BRICKware for Windows, Version

Mehr

Erneuerbare Energien. PowerBox Hybrid. Hybrider Multimanagement- Wechselrichter. Der umfassendste Wechselrichter. Technik für Energieeffizienz

Erneuerbare Energien. PowerBox Hybrid. Hybrider Multimanagement- Wechselrichter. Der umfassendste Wechselrichter. Technik für Energieeffizienz Erneuerbare Energien PowerBox Hybrid Hybrider Multimanagement- Wechselrichter Der umfassendste Wechselrichter Technik für Energieeffizienz Der umfassendste Wechselrichter Die PowerBox Hybrid sind hybride

Mehr

Test Driven Development

Test Driven Development Test Driven Development Definition & Motivation [~15min] Demo [~10min] Stubs & Mocks [~15min] Übliche Fehler [~5min] Folie 1 TDD [Kent Beck] Schreibe keine Zeile Code ohne einen fehlschlagenden (roten)

Mehr

Video-Gegensprechsystem VL-G201 VL-GD001 (Option) Sehen und Hören wer vor der Haustür steht. LCD Monitor-Station. Leuchtender Klingelknopf

Video-Gegensprechsystem VL-G201 VL-GD001 (Option) Sehen und Hören wer vor der Haustür steht. LCD Monitor-Station. Leuchtender Klingelknopf Video-Gegensprechsystem VL-G201 VL-GD001 (Option) Sehen und Hören wer vor der Haustür steht. LCD Monitor-Station Leuchtender Klingelknopf Freisprechbetrieb Unkomplizierte 2-Draht-Verkabelung Sicherheit:

Mehr

Typenbezeichnung FDU40-003 -004-006 -008-010 -013

Typenbezeichnung FDU40-003 -004-006 -008-010 -013 FDU40 Frequenzumrichter 003 bis 013 (X1) Datenblatt FDU40 Typenbezeichnung FDU40-003 -004-006 -008-010 -013 Nennleistung kw 0,75 1,5 2,2 3 4 5,5 Nennausgangsstrom A,RMS 2,5 4 6 7,5 9,5 13 Maximalstrom

Mehr

Handbuch Zeiterfassungsterminal

Handbuch Zeiterfassungsterminal Stand: Juni 2007 Inhaltsverzeichnis 1.0 Einleitung 1.1 Typografie 1.2 Einleitung 2.0 Systemaufbau und Tastaturzuordnung 4.0 Zeiterfassungsterminal 5.1 Anschluss 5.2 Inbetriebnahme Zeiterfassungsterminal

Mehr

Unabhängig. Kurzanleitung. CHIPDRIVE mobile. mit. Das mobile Chipkartenterminal. 2000 Towitoko AG. CHIPDRIVE mobile CHIPDRIVE mobile CHIPDRIVE mobil

Unabhängig. Kurzanleitung. CHIPDRIVE mobile. mit. Das mobile Chipkartenterminal. 2000 Towitoko AG. CHIPDRIVE mobile CHIPDRIVE mobile CHIPDRIVE mobil Kurzanleitung Das mobile Chipkartenterminal Unabhängig mit CHIPDRIVE mobile 2000 Towitoko AG Herzlichen Glückwunsch zum Erwerb des mobilen Zeiterfassungsterminals TRM500. Bitte beachten Sie die Bedienungshinweise

Mehr

Willkommen in der Wirklichkeit

Willkommen in der Wirklichkeit WEGA Engine Produktübersicht 2004 Willkommen in der Wirklichkeit WEGA Engine: die innovative Bildtechnologie für WEGA-Plasma- und -LCD-Fernseher. You make it a Sony WEGA Engine: Erleben Sie die realistischsten

Mehr

Possible Contributions to Subtask B Quality Procedure

Possible Contributions to Subtask B Quality Procedure Possible Contributions to Subtask B Quality Procedure aeteba - Energy Systems, Germany Elmar Sporer zafh.net Stuttgart, Germany Dr. Dirk Pietruschka 1/14 aeteba - Consortium of different companies - Turnkey

Mehr

Smartphone Entwicklung mit Android und Java

Smartphone Entwicklung mit Android und Java Smartphone Entwicklung mit Android und Java predic8 GmbH Moltkestr. 40 53173 Bonn Tel: (0228)5552576-0 www.predic8.de info@predic8.de Was ist Android Offene Plattform für mobile Geräte Software Kompletter

Mehr

FABRIKAUTOMATION 1D- UND 2D-CODES IDENTIFIZIEREN DATA MATRIX HANDHELDS

FABRIKAUTOMATION 1D- UND 2D-CODES IDENTIFIZIEREN DATA MATRIX HANDHELDS FABRIKAUTOMATION 1D- UND 2D-CODES IDENTIFIZIEREN DATA MATRIX HANDHELDS WIR PASSEN UNS AN HANDHELDS VON PEPPERL+FUCHS EIGENSICHERHEIT Die Data Matrix Handhelds von Pepperl+Fuchs bieten ein Höchstmaß an

Mehr

Thin versus Fat Clients

Thin versus Fat Clients Justus-Liebig-Universität Gießen Professur für BWL und Wirtschaftsinformatik Univ.-Prof. Axel C. Schwickert Thema Seminar zur Wirtschaftsinformatik im Wintersemester 01/02 03. / 04. April 2002 Thin versus

Mehr

OM-USB-2404-UI. 4-Kanal-USB-Messsystem mit galvanisch getrennten, analogen Universaleingängen DATENBLATT OM-USB-2404-UI OM-USB-2404-UI

OM-USB-2404-UI. 4-Kanal-USB-Messsystem mit galvanisch getrennten, analogen Universaleingängen DATENBLATT OM-USB-2404-UI OM-USB-2404-UI DATENBLATT U 4 analoge Universaleingänge U 24 Bit Auflösung U Geeignet für Messungen von: Spannung (±125 mv, ±1 V, ±4 V, ±15 V, ±60 V), Strom (±25 ma), Thermoelemente (J, K, T, E, R, S, N, B), Widerstandsfühler

Mehr

Produktinformation. Touchpanel HMI580V

Produktinformation. Touchpanel HMI580V Produktinformation Touchpanel HMI580V www.insevis.de info@insevis.de HRB Fürth 12805 Geschäftsführer: Jörg Peters, Baasansuren Sodnompil, Bastian Süß Beschreibung Panel mit TFT-Farb-Touch- Display - HMI580V

Mehr

Symbole zur Veranschaulichung der einschlägigen Informationskategorien Interoperabilität. Name des Unternehmers. Internetverbindung

Symbole zur Veranschaulichung der einschlägigen Informationskategorien Interoperabilität. Name des Unternehmers. Internetverbindung Symbole zur Veranschaulichung der einschlägigen Informationskategorien Interoperabilität Anbieter Name des Unternehmers Hardware und Software i Funktionsweise Preis Sprache Internetverbindung Preis Dauer

Mehr

Komponenten- und ereignisorientierte Softwareentwicklung am Beispiel von Borland-Delphi

Komponenten- und ereignisorientierte Softwareentwicklung am Beispiel von Borland-Delphi Komponenten- und ereignisorientierte Softwareentwicklung am Beispiel von Borland-Delphi Dr. Henry Herper Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Institut für Simulation und Graphik Lisa-Weiterbildung -

Mehr

2008 Jiri Spale, Programmierung in eingebetteten Systemen 1

2008 Jiri Spale, Programmierung in eingebetteten Systemen 1 2008 Jiri Spale, Programmierung in eingebetteten Systemen 1 NetX - Einführung 2008 Jiri Spale, Programmierung in eingebetteten Systemen 2 NetX is... a highly integrated network controller with a new system

Mehr