Blackout. NTC Sicherer ist das!

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Blackout. NTC Sicherer ist das!"

Transkript

1 Blackout

2 Effizienzsteigerung in der RZ Stromversorgung am Beispiel unterschiedlicher USV- Architekturen und Technologien PowerBuilding & Data Center Convention 6./7. Mai 2015 Frankfurt am Main

3 Agenda Wer ist Herr Klaus Clasen und was ist NTC? Unterschiedliche Technologien der USV-Anlagen und Energiespeicher Unterschiede zwischen Statischer und Dynamischer USV Besonderheiten von USV-Anlagen mit Verbrennungsmotor USV-Architekturen für Ihre Sicherheit anhand statischer USV-Anlagen Einzelblock Modularer Parallelblock Einschubmodularer Parallelblock Auswahlkriterien zur Ermittlung einer energieeffizienten Stromversorgung Fazit 3

4 Wer ist Herr Clasen Klaus Clasen startete 1978 als ausgebildeter Elektromeister in die Notstrombranche Klaus Clasen war für fünf Jahre als Servicetechniker tätig Klaus Clasen arbeitete anschließend als Serviceleiter Klaus Clasen begann 1989 als USV-Vertriebler für den Norddeutschen Raum bei Merlin Gerin zu arbeiten Klaus Clasen wechselte 1990 die Position und wurde Gebietsverkaufsleiter für Berlin und die neuen Bundesländer Klaus Clasen wurde als Vertriebsleiter beschäftigt und kümmerte sich bundesweit um den Verkauf von USV-Anlagen > 100 kva Klaus Clasen entschied 1996 den strategischen Ausrichtungen von Schneider Electric (ehemals Merlin Gerin) nicht zu folgen und gründete sein eigenes Unternehmen 4

5 Und wer oder was ist NTC NTC GmbH wurde am von Klaus Clasen gegründet NTC ist im deutschsprachigen Raum als unabhängiger Lieferant für Einzelprodukte und ganzheitliche Systemlösungen tätig NTC ist Vertriebspartner namhafter Hersteller NTC ist Mitglied der Bitkom *, tätig im Arbeitskreis Betriebssicheres Rechenzentrum und hiermit zuständig für die Themen USV-Anlagen, Notstromaggregate und Instandhaltung im entsprechenden Leitfaden der Bitkom NTC ist Mitglied im eco Verband der deutschen Internetwirtschaft e.v. NTC ist Mitglied im VIRZ Verband Innovatives Rechenzentrum e.v. NTC entwickelte im Jahr 2000 ein Batteriemessgerät, ein Batterieüberwachungssystem sowie Temperaturlogger und vertreibt diese Geräte inzwischen europaweit NTC entwickelte im Jahr 2015 den BLACKOUTGUARD, die Notstromversorgung für zu Hause NTC beschäftigt zur Zeit 63 Mitarbeiter im Innen- und Außendienst *(Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.v.) 5

6 Leistungsspektrum Unterbrechungsfreie Stromversorgungsanlagen (USV) sowie Diesel-Dynamische USV- Anlagen Notstromaggregate (Einbau-, Container- oder Hauben) IT-/RZ Stromversorgungen (Mittel- und Niederspannung, Stromschienen bis zum Verbraucher, Monitoring- und Management-Systeme) Batterien, Batterieanlagen und Batteriesysteme verschiedener Hersteller Batterieüberwachungssysteme (BMOS 3000) BLACKOUTGUARD Service und Wartung 24 Stunden-Service und Rufbereitschaft an 365 Tagen deutschlandweit, Notfallhotline im Störungsfall mit direkter Unterstützung durch einen unserer fachspezifisch-geschulten Servicemitarbeiter kein Callcenter 6

7 Zentrale & Stützpunkte ein kleines, aber effektives Netz Neben der Zentrale von NTC in Ahrensburg und der Niederlassung in Groß-Gerau bei Frankfurt verfügt das Unternehmen über weitere Service- Stützpunkte im Bundesgebiet. Der Standort Dortmund kümmert sich um den Großraum NRW, Berlin versorgt die Hauptstadt, Brandenburg und angrenzende Bundesländer. Der Stützpunkt München komplettiert das kleine, aber wirksame Service-Netz von NTC. 7

8 Unterschiedliche Technologien der USV-Anlagen und Energiespeicher USV - Anlage Statische USV Dynamische USV Chemische Speicher Kinetische Speicher Kinetische Speicher Chemische Speicher Blei-Akku NiCd-Akku Lithium-Akku Kondensator Schwungräder Schwungräder Blei-Akku NiCd-Akku Diesel 8

9 Unterschiede zwischen Statischer und Dynamische USV Statische USV Dynamische USV Speicher G M Speicher G Elektronische Spannungserzeugung für die Verbraucher Elektromagnetische Spannungserzeugung für die Verbraucher 9

10 Besonderheiten von USV-Anlagen mit Verbrennungsmotor Diesel-dynamische USV-Anlagen Speicher Diesel Motor M/G Speicher Diesel Motor Induktionskupplung G Speicher M/G Diesel Motor M/G Elektromagnetische Spannungserzeugung für die Verbraucher 10

11 USV-Architekturen Statische USV-Anlagen Überblick Einzelblock Modularer Parallelblock Einschubmodularer Parallelblock, zentraler Bypass Einschubmodularer Parallelblock, dezentraler Bypass 11

12 USV-Architekturen Statische USV-Anlage Einzelblock Merkmale Gemeinsame Einspeisung für Gleichrichter und Netzrückschalteinrichtung bzw. Bypass N Redundanz Externer Handbypass optional 12

13 USV-Architekturen Statische USV-Anlage Einzelblock Merkmale Separate Einspeisung für Gleichrichter und Netzrückschalteinrichtung bzw. internen Bypass. Bei gravierenden Fehlern im Eingangskreis der USV-Anlage mit Auslösung des vorgeschalteten Schutzorgans steht der Bypasspfad noch zur Verfügung! Externer Handbypass optional 13

14 USV-Architekturen Statische USV-Anlage Modularer Parallelblock Merkmale N+1 USV-Blockredundanz, jeder USV-Block verfügt über separaten Gleichrichter Wechselrichter Elektronischer Bypass Batterie Interner Handbypass Gemeinsame oder separate Einspeisung für Gleichrichter und Netzrückschalteinrichtung bzw. internen Bypass 14

15 USV-Architekturen Statische USV-Anlage Modularer Parallelblock Merkmale N+1 USV-Blockredundanz, jeder USV-Block verfügt über separaten Gleichrichter Wechselrichter Elektronischer Bypass Batterie Interner Handbypass nicht möglich! Zentraler externer Bypass erforderlich! Gemeinsame oder separate Einspeisung für Gleichrichter und Netzrückschalteinrichtung bzw. internen Bypass Powermanagement zum Betrieb beim optimalen Wirkungsgrad 15

16 USV-Architekturen Statische USV-Anlage Modularer Parallelblock Merkmale N+1 USV-Blockredundanz, jeder USV-Block verfügt über separaten Gleichrichter Wechselrichter Batterie Zentraler elektronischer Bypass Separate Einspeisung für Gleichrichter und Netzrückschalteinrichtung bzw. zentralen Bypass Powermanagement zum Betrieb beim optimalen Wirkungsgrad 16

17 USV-Architekturen Statische USV-Anlage Einschubmodularer Parallelblock Merkmale N+1 USV-Modulredundanz, jedes USV-Modul verfügt über separaten Gleichrichter Wechselrichter Elektronischen Bypass Batterie interner Handbypass je Schrankeinheit oder zentraler externer Bypass bei mehreren Schrankeinheiten erforderlich! gemeinsame oder separate Einspeisung für Gleichrichter und Netzrückschalteinrichtung bzw. internen Bypass möglich Powermanagement zum Betrieb beim optimalen Wirkungsgrad 17

18 USV-Architekturen Statische USV-Anlage Einschubmodularer Parallelblock Merkmale N+1 USV-Modulredundanz, jedes USV-Modul verfügt über separaten Gleichrichter Wechselrichter Elektronischen Bypass Zentrale Batterie interner Handbypass je Schrankeinheit oder zentraler externer Bypass bei mehreren Schrankeinheiten erforderlich! gemeinsame oder separate Einspeisung für Gleichrichter und Netzrückschalteinrichtung bzw. internen Bypass möglich Powermanagement zum Betrieb beim optimalen Wirkungsgrad 18

19 USV-Architekturen Statische USV-Anlage - Einschubmodularer Parallelblock Merkmale N+1 USV-Modulredundanz, jedes USV-Modul verfügt über separaten Gleichrichter Wechselrichter Zentrale Batterie Zentraler elektronischen Bypass interner Handbypass je Schrankeinheit oder zentraler externer Bypass bei mehreren Schrankeinheiten erforderlich! gemeinsame oder separate Einspeisung für Gleichrichter und Netzrückschalteinrichtung bzw. internen Bypass möglich Powermanagement zum Betrieb beim optimalen Wirkungsgrad 19

20 Auswahlkriterien zur Ermittlung einer energieeffizienten Stromversorgung Typische Systemauslastung unter Berücksichtigung der Redundanz N N+1 2N 2(N+1) 75 bis 100 % 50 bis 90 % 10 bis 50 % 10 bis 45 % Auswahl möglicher Systeme anhand des Wirkungsgrades unter Berücksichtigung der geplanten Systemauslastung 20

21 Auswahlkriterien zur Ermittlung einer energieeffizienten Stromversorgung Bestandsrechenzentrum vorhandene Last Reserve Geringe oder keine Modularität erforderlich! Neues Rechenzentrum 1. Ausbau Reserve Modularität Grundvoraussetzung für energieeffiziente Stromversorgung 21

22 Auswahlkriterien zur Ermittlung einer energieeffizienten Stromversorgung Neues Rechenzentrum Erstausbau Erweiterung Erweiterung Endausbau wenige große Module möglich Erstausbau Erw. Erw. Erw. Erw. Erw. Erw. Erw. Erw. Endausbau Modulanzahl und Modulgröße muss auf erwartetes Wachstum angepasst werden 22

23 Auswahlkriterien zur Ermittlung einer energieeffizienten Stromversorgung Schnelles Wachstum wenige große Module möglich Prozentuale Auslastung Jahre bis Erreichung der geplanten Systemlast 23

24 Prozentuale Auslastung Auswahlkriterien zur Ermittlung einer energieeffizienten Stromversorgung Wie flexibel lässt sich Ihre Stromversorgung auf Leistungsveränderungen durch: Einsatz neuer leistungsfähiger energiesparender IT-Technik Virtualisierung Einführung und Wegfall von Geschäftsprozessen Verlust langfristiger Verträge bzw. Gewinnung kurzfristiger Verträge anpassen, ohne Energieeffizienz zu verlieren? Lebenszyklus der Stromversorgung 24

25 Fazit Es gibt eine Vielzahl von USV-Architekturen und Kombinationsmöglichkeiten. Alle haben ihre Berechtigung, müssen jedoch immer im Zusammenhang mit dem geplanten Zweck betrachtet werden. Um in Zukunft die Stromversorgung energieeffizient und wettbewerbsfähig zu betreiben, ist es erforderlich sich durch Modularität und Flexibilität den schnell wechselnden Anforderungen der IT-Technik sowie des Marktes anzupassen. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie herstellerunabhängig. 25

26 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! 26

Blackout. NTC Sicherer ist das!

Blackout. NTC Sicherer ist das! Blackout Verschiedene USV-Architekturen für Ihre Sicherheit Welche 3-phasigen USV-Technologien gibt es und was sind ihre jeweiligen Vorteile? SAP, Walldorf, 27.01.2014 // ecotrialog #18 Agenda Wer ist

Mehr

Die Stromversorgung eines Rechenzenters war noch nie so einfach.

Die Stromversorgung eines Rechenzenters war noch nie so einfach. Die Stromversorgung eines Rechenzenters war noch nie so einfach. www.avesco.ch Rechenzentren können sich weder einen Stromausfall noch Störungen leisten. Dagegen haben wir eine einfache Lösung. Cat Notstromversorgungs-Lösungen

Mehr

Masterguard. xx, den xx.xx.2010. stellt sich vor!

Masterguard. xx, den xx.xx.2010. stellt sich vor! Masterguard xx, den xx.xx.2010 stellt sich vor! Know-how-Erweiterung durch Kompetenz-Ergänzung Copyright@Daniel Göhler under GFDL, CC-BY-SA-2.0 Vektorregelung Digitaler Signalprozessor (DSP) und IGBT Batteriemessmodule

Mehr

arvato Systems Energieeffizienzsteigerungs-Prozess

arvato Systems Energieeffizienzsteigerungs-Prozess arvato Systems Energieeffizienzsteigerungs-Prozess arvato Systems IT for Better Business. Zahlen & Fakten Rund 308 Mio. Umsatz* Mehr als 2.500 Mitarbeiter Über 30 Jahre Erfahrung in IT Dienstleistungen

Mehr

Effiziente Stromversorgungslösungen für höchst zuverlässige Rechenzentren

Effiziente Stromversorgungslösungen für höchst zuverlässige Rechenzentren Effiziente Stromversorgungslösungen für höchst zuverlässige Rechenzentren Dipl.-Ing. (FH) Markus Schomburg Director Applications Engineering EMEA Active Power (Germany) GmbH Verfügbarkeit von Rechenzentren»

Mehr

Dreiphasiges, modulares USV-System. Conceptpower DPA 500 100 kw 3 MW Modulare USV jetzt bis 3 MW

Dreiphasiges, modulares USV-System. Conceptpower DPA 500 100 kw 3 MW Modulare USV jetzt bis 3 MW Dreiphasiges, modulares USV-System Conceptpower DPA 500 100 kw 3 MW Modulare USV jetzt bis 3 MW Die USV für kritische Anwendungen Online Swap Modularität Die Conceptpower DPA 500 ist ein leistungsstarkes,

Mehr

Forschungsergebnisse Projekt AC4DC

Forschungsergebnisse Projekt AC4DC Forschungsergebnisse Projekt AC4DC www.bmwi.de Dezember 2014 Projektüberblick Projekttitel: BMWi FKZ: AC4DC - Adaptive Computing for green Data Centers 01 ME11046A Laufzeit: 01.05.2011 bis 30.10. 2014

Mehr

Franz Grüter, Green / André Schärer, ABB Mai 2012. Vorteile der Gleichstromversorgung im Rechenzentrum Erfahrungen mit dem Projekt bei Green

Franz Grüter, Green / André Schärer, ABB Mai 2012. Vorteile der Gleichstromversorgung im Rechenzentrum Erfahrungen mit dem Projekt bei Green Franz Grüter, Green / André Schärer, ABB Mai 2012 Vorteile der Gleichstromversorgung im Rechenzentrum Erfahrungen mit dem Projekt bei Green Green: Zahlen & Fakten 3 300 m 2 Rechenzentrumsfläche, wovon

Mehr

Verfügbarkeit der Elt.- Energieversorgung für den Betrieb von Rechenzentren

Verfügbarkeit der Elt.- Energieversorgung für den Betrieb von Rechenzentren Verfügbarkeit der Elt.- Energieversorgung für den Betrieb von Rechenzentren Fibre - Event II BWP GmbH Essen 1 Einführung! BWP GmbH Die Planungsgesellschaft wurde 1988 von Bernd Wiegand gegründet und hat

Mehr

Stromversorgungslösungen für hochverfügbare Data Center Optimierung von Verfügbarkeit und Effizienz durch innovative Versorgungskonzepte

Stromversorgungslösungen für hochverfügbare Data Center Optimierung von Verfügbarkeit und Effizienz durch innovative Versorgungskonzepte Stromversorgungslösungen für hochverfügbare Data Center Optimierung von Verfügbarkeit und Effizienz durch innovative Versorgungskonzepte Ing. Thomas Ott BEA Electrics GmbH Wien Fachbereichsleiter PILLER

Mehr

Die PowerBox stellt sich vor

Die PowerBox stellt sich vor Die PowerBox stellt sich vor Riellos Power Container-Lösung zum Schutz vor Netzproblemen die PowerBox Die PowerBox liefert unterbrechungsfreie Stromversorgung, egal wann und egal wo sie gebraucht wird.

Mehr

immer läuft NTC Sicherer ist das! batterien (-Überwachung)

immer läuft NTC Sicherer ist das! batterien (-Überwachung) Damit Ihr Business immer läuft NTC Sicherer ist das! unternehmen sichere Stromversorgungen notstromaggregate USV-Anlagen und diesel-usv-anlagen batterien (-Überwachung) einleitung 2 3 Spannung für Ihr

Mehr

multimatic USV-Anlagen

multimatic USV-Anlagen DIE USV-SPEZIALISTEN Produktübersicht multimatic USV-Anlagen innovative TEchnik bewährte qualität neues Design Produktübersicht 2010 Wir nehmen Ihnen die Arbeit ab! Ihr multimatic-team Das Beste aus gut

Mehr

Kostensenkung und Betriebssicherheit. Dirk Bussing

Kostensenkung und Betriebssicherheit. Dirk Bussing Kostensenkung und Betriebssicherheit Dirk Bussing Was ist uns wichtig? Euro Finance Week D. Bussing 20.11.2012 2 Ein paar Ideen Verfügbarkeit Wartbarkeit, Redundanz. Strom kommt über ein Netzwerk. Kosten

Mehr

MPS 10-800 kva, Typ 3/1 oder Typ 3/3. On-Line USV-Anlagen MPS 10-100 kva dreiphasig/einphasig 10-800 kva dreiphasig/dreiphasig.

MPS 10-800 kva, Typ 3/1 oder Typ 3/3. On-Line USV-Anlagen MPS 10-100 kva dreiphasig/einphasig 10-800 kva dreiphasig/dreiphasig. On-Line USV-Anlagen MPS 10-100 kva dreiphasig/einphasig 10-800 kva dreiphasig/dreiphasig Von 10 bis 100 kva steht dieses Modell als dreiphasig/einphasig zur Verfügung und von 10 bis 800 kva auch als dreiphasig/dreiphasig..

Mehr

Complete Power Solutions. USV Serie [e] 20-200 kva. E-TEC schützt die physikalische Infrastruktur Ihrer IT-Systeme

Complete Power Solutions. USV Serie [e] 20-200 kva. E-TEC schützt die physikalische Infrastruktur Ihrer IT-Systeme Complete Power Solutions USV Serie [e] 20-200 kva E-TEC schützt die physikalische Infrastruktur Ihrer IT-Systeme [e] USV Serie [e] 20-200 kva [e]infach sicher! Finanzabteilung, Web-Hosting, E-Mail-Server

Mehr

239: Rechenzentren. Hochbauamt. Technische Richtlinie. 1. Allgemein

239: Rechenzentren. Hochbauamt. Technische Richtlinie. 1. Allgemein Hochbauamt Fachkoordination Gebäudetechnik Stampfenbachstrasse 110, Postfach, 8090 Zürich Telefon: 043 259 30 01 Telefax: 043 259 51 92 Technische Richtlinie 239: Rechenzentren 1. Allgemein 1.1. Geltungsbereich

Mehr

Datacenter Convention 2015, Peter Niggli. Hoch mit der Spannung! PCS100 Mittelspannungs-USV Neue Wege in der Stromversorgung

Datacenter Convention 2015, Peter Niggli. Hoch mit der Spannung! PCS100 Mittelspannungs-USV Neue Wege in der Stromversorgung Datacenter Convention 2015, Peter Niggli Hoch mit der Spannung! PCS100 Mittelspannungs-USV Neue Wege in der Stromversorgung Power Protection Konventionelle Mittelspannungslösung Ausfallschutz auf Mittelspannungsebene

Mehr

Frequenz- und Spannungsstabilisierung in lokalen Stromversorgungsnetzen

Frequenz- und Spannungsstabilisierung in lokalen Stromversorgungsnetzen Frequenz- und Spannungsstabilisierung in lokalen Stromversorgungsnetzen Inhalt 1 Einführung...3 2 Grundsätzliche Voraussetzung für ein stabiles Inselnetz...3 3 Anforderungen an die Stabilisierungseinrichtungen

Mehr

USV- Anlagen Systeme

USV- Anlagen Systeme USV- Anlagen Vergleich marktgängiger Systeme Dipl.. Ing. K.H. Steffens, Geschf.. E-TEC E Power Management GmbH USV- Anlagen zur Erhöhung der Verfügbarkeit Anforderungen an USV- Anlagen aus der Sicht des

Mehr

DC-USV-Anlagen, Puffermodule, Schaltnetzteile, AC-USV-Anlagen und Wechselrichter

DC-USV-Anlagen, Puffermodule, Schaltnetzteile, AC-USV-Anlagen und Wechselrichter DC-USV-Anlagen, Puffermodule, Schaltnetzteile, AC-USV-Anlagen und Wechselrichter Lernen Sie unser Produktspektrum kennen: DC-USV-Anlagen mit Ultrakondensatoren Allgemeines Die Geräte der DC-USV-Reihe C-TEC

Mehr

IT- und Data Center Linz Sicher. Effizient. Hochverfügbar.

IT- und Data Center Linz Sicher. Effizient. Hochverfügbar. IT- und Data Center Linz Sicher. Effizient. Hochverfügbar. www.linzagtelekom.at Immer bestens betreut. Für Ihr Business nur das Beste Wir sichern Ihre Daten hier Unternehmen wollen wachsen und gleichzeitig

Mehr

Orientierungshilfe zur Leistungsdichte und Lastermittlung von Servern, Datenschränken und Rechenzentren

Orientierungshilfe zur Leistungsdichte und Lastermittlung von Servern, Datenschränken und Rechenzentren Orientierungshilfe zur Leistungsdichte und Lastermittlung von Servern, Datenschränken und Rechenzentren Ulrich Terrahe Marc Wilkens 1 Grobe Kostenindexe für ein Rechenzentrumsbetrieb (ohne Grundstück,

Mehr

MIT SICHERHEIT MEHR SERVICE

MIT SICHERHEIT MEHR SERVICE MIT SICHERHEIT MEHR SERVICE »Unsere Mitarbeiter sind unser Potential, und nur motivierte Mitarbeiter sind gute Mitarbeiter.«G. Dieser»Gegenseitiges Vertrauen und Teamwork sind die Basis unserer Geschäftsphilosophie,

Mehr

USV Unterbrechungsfreie Stromversorgungen für AC-Netze

USV Unterbrechungsfreie Stromversorgungen für AC-Netze USV Unterbrechungsfreie Stromversorgungen für AC-Netze Störungsfreie Netzversorgung und Signalübertragung Verlässlichen Schutz vor Spannungsunterbrechungen bieten die einphasigen unterbrechungsfreien Stromversorgungen

Mehr

Isoliert-Parallele USV Konfiguration

Isoliert-Parallele USV Konfiguration Isoliert-Parallele USV Konfiguration 1 Inhalt 1 Einführung... 4 2 Konfiguration des IP-Systems... 7 3 Projekte... 8 4 Schlussfolgerungen... 19 Literaturnachweise... 19 2 Kurzdarstellung Die isoliert parallele

Mehr

Netz. Sinusstrom Speicher

Netz. Sinusstrom Speicher Netz Sinusstrom Speicher 1. Systemarchitekturen solarer Großspeicher 2. Wirtschaftliche Betriebsmodelle 3. Leistungsspezifische Anforderungen bei Kleinspeichern 4. Systemarchitekturen solarer Kleinspeicher

Mehr

KESS USV Conceptpower MPS

KESS USV Conceptpower MPS KESS USV Conceptpower MPS Parallel-redundantes USV-System für höchste Ansprüche KESS Power SolutionsGmbH I 1180 Wien, Gentzgasse 55 I T +43-(0)1-470 47 31, F +43-(0)1-4704731-20 info@kess.at I www.kess.at

Mehr

Intelligente Netze und Last Management als zentrale Elemente der zukünftigen Energieversorgung. Göran Andersson, ETH Zürich

Intelligente Netze und Last Management als zentrale Elemente der zukünftigen Energieversorgung. Göran Andersson, ETH Zürich Intelligente Netze und Last Management als zentrale Elemente der zukünftigen Energieversorgung Göran Andersson, ETH Zürich energie-cluster.ch - Jahrestagung 2012 Schlüsselfrage Ist es möglich ein elektrisches

Mehr

Produktvorstellung DESS Speichersysteme von BYD. 5 ist besser als 1 der HYBRID-Speicher von Batterie365 / BYD

Produktvorstellung DESS Speichersysteme von BYD. 5 ist besser als 1 der HYBRID-Speicher von Batterie365 / BYD Produktvorstellung DESS Speichersysteme von BYD 5 ist besser als 1 der HYBRID-Speicher von Batterie365 / BYD B Y D - BuildYourDreams Internationaler Technologiekonzern mit 180.000 Mitarbeitern und 8 Mrd.

Mehr

Rittal Das System. Schneller besser überall.

Rittal Das System. Schneller besser überall. Rittal Das System. Schneller besser überall. 1 1 Rittal Das System. Alles für Ihr Rechenzentrum aus einer Hand Engineering und Consulting Rechenzentrumsbau Rechenzentrums- Infrastrukturen Rittal Global

Mehr

Unterbrechungsfreies Stromversorgungssystem (USV) mit integriertem Schwungrad für die Versorgung von Sendestationen

Unterbrechungsfreies Stromversorgungssystem (USV) mit integriertem Schwungrad für die Versorgung von Sendestationen Unterbrechungsfreies Stromversorgungssystem (USV) mit integriertem Schwungrad für die Versorgung von Sendestationen Technische Dokumentation 110 2128 W. Braker Lane, BK12 Austin, Texas 78758-4028 www.activepower.com

Mehr

Sonderschau im Außengelände

Sonderschau im Außengelände Zählerschrank der in Kombination mit Zukunft einem Batterieschrank Impressionen Light + Building 2012 Referent: Joachim Merten, ABN Braun AG Zentraler Beauftragter und Produktmanagement TAB der VNB Zählerplatztechnik

Mehr

Die Sentinel Dual ist die beste Lösung zur Versorgung hochverfügbarer Verbraucher und Sicherheitseinrichtungen

Die Sentinel Dual ist die beste Lösung zur Versorgung hochverfügbarer Verbraucher und Sicherheitseinrichtungen SOHO DATACENTRE E-MEDICAL Sentinel Dual High Power INDUSTRY TRANSPORT EMERGENCY VFI TYPE 6 ONLINE ToweRack 1:1 3:1 3,3-10 kva USB plug HIGHLIGHTS Hot swap battery Energy share von COS 0,9 Betriebsarten

Mehr

betreiben Consens Herbst Seminar 2011 Das Rechenzenter im Spannungsfeld Green-IT Kostensenkung Verfügbarkeit Stefan Dürig, Leiter Logistik

betreiben Consens Herbst Seminar 2011 Das Rechenzenter im Spannungsfeld Green-IT Kostensenkung Verfügbarkeit Stefan Dürig, Leiter Logistik betreiben Consens Herbst Seminar 2011 Das Rechenzenter im Spannungsfeld Green-IT Kostensenkung Verfügbarkeit Stefan Dürig, Leiter Logistik Behauptung Ein Rechenzenter ist teuer produziert zu viel CO 2

Mehr

Europas modernstes Rechenzentrum

Europas modernstes Rechenzentrum Europas modernstes Rechenzentrum Deutlich mehr Leistung pro RZ-Fläche Der Markt für RZ-Flächen ist weit gespannt. Auf der einen Seite Billig-Flächen, deren Anbieter an Technik, Sicherheit und Service sparen.

Mehr

Das Solar2World-Programm der SolarWorld AG Inhaltsübersicht:

Das Solar2World-Programm der SolarWorld AG Inhaltsübersicht: Das Solar2WorldProgramm der SolarWorld AG Inhaltsübersicht: 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. Einführung Vorteile für die Teilnahme am Solar2WorldProgramm Inhalt des Sponsoring Konzept einer solaren Inselanlage

Mehr

Energieeffiziente Rechenzentren. Stellschrauben im Rechenzentrum. 29.10.2009 - Hamburg

Energieeffiziente Rechenzentren. Stellschrauben im Rechenzentrum. 29.10.2009 - Hamburg Energieeffiziente Rechenzentren Stellschrauben im Rechenzentrum 29.10.2009 - Hamburg Bereiche, die zu betrachten sind: Messungen / Transparenz der Kosten Strom Klima Hardware / Konsolidierung + Virtualisierung

Mehr

Initiativen und Handlungsbedarf für energieeffiziente Rechenzentren

Initiativen und Handlungsbedarf für energieeffiziente Rechenzentren Initiativen und Handlungsbedarf für energieeffiziente Rechenzentren PD Dr. Klaus Fichter Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit, Berlin BMU-Fachdialog Zukunftsmarkt grüne Rechenzentren Bundesumweltministerium,

Mehr

Europas modernstes Rechenzentrum

Europas modernstes Rechenzentrum Europas modernstes Rechenzentrum Deutlich mehr Leistung pro RZ-Fläche Der Markt für RZ Flächen ist weit gespannt. Auf der einen Seite Billig Flächen, deren Anbieter an Technik, Sicherheit und Service sparen.

Mehr

1 Einführung 13. 2 Aufbau und Funktion verschiedener Batterietypen 20

1 Einführung 13. 2 Aufbau und Funktion verschiedener Batterietypen 20 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 13 1.1 Aufgaben der gesicherten Stromversorgung bzw. Notstromversorgung 14 1.2 Anwendung der Batterie in gesicherten Strombzw. Notstromversorgungs-Anlagen 16 1.2.1 USV-Anlagen

Mehr

Energieeffizienz und Informationstechnologie

Energieeffizienz und Informationstechnologie Energieeffizienz und Informationstechnologie Andreas Schmitt, System Engineer TIP Dialog Forum Frankfurt am Main 14.10.2008 Energieeffizienz / Lösungswege Felder Potenziale entdecken, bewerten und heben!

Mehr

SGready ist ein eingetragenes Markenzeichen der ComBInation GmbH.

SGready ist ein eingetragenes Markenzeichen der ComBInation GmbH. SGready ist ein eingetragenes Markenzeichen der ComBInation GmbH. »Weder das SmartGrid, noch die Elektromobilität wird in Zukunft wegzudenken sein vielmehr werden wir uns später fragen, wie es denn anders

Mehr

Modulon DPH 25-800 kw

Modulon DPH 25-800 kw UNTERBRECHUNGSFREIE STROMVERSORGUNGEN Modulon DPH 25-800 kw Modulon DPH Die modulare USV-Anlage - ideal für mittelgroße Rechenzentren Delta UPS - Modulon Family 1 Die nächste Generation modularer unterbrechungsfreier

Mehr

Vorbereitung auf die Data Center Zertifizierung nach ANSI/TIA 942

Vorbereitung auf die Data Center Zertifizierung nach ANSI/TIA 942 Vorbereitung auf die Data Center Zertifizierung nach ANSI/TIA 942 Power Cube Energie AG Oberösterreich Data GmbH DI (FH) Matthias Tischlinger Agenda Energie AG Oberösterreich Data GmbH Warum ein eigenes

Mehr

10. egovernment-wettbewerb Innovativstes egovernment-architekturprojekt

10. egovernment-wettbewerb Innovativstes egovernment-architekturprojekt 10. egovernment-wettbewerb Innovativstes egovernment-architekturprojekt Errichtung eines länderübergreifenden, d hochsicheren Rechenzentrums als innovative egovernment- ausgerichtete Basisinfrastruktur

Mehr

Harmonisierung redundanter Kühlungs- und Stromversorgungskonzepte für ausfallsichere Hochleistungs-Rechenzentren

Harmonisierung redundanter Kühlungs- und Stromversorgungskonzepte für ausfallsichere Hochleistungs-Rechenzentren DATA CENTER CONVENTION KongressTrack Harmonisierung redundanter Kühlungs- und Stromversorgungskonzepte für ausfallsichere Hochleistungs-Rechenzentren Dipl.-Ing. Klaus Kühr Geschäftsführer klauskuehr@rsg-gmbh.eu

Mehr

Neue IT-Perspektiven für die Hauptstadtregion. Berlin, 14. März 2008

Neue IT-Perspektiven für die Hauptstadtregion. Berlin, 14. März 2008 Neue IT-Perspektiven für die Hauptstadtregion Berlin, 14. März 2008 Inhaltsverzeichnis Das Unternehmen e-shelter Kurzprofil / Leistungsspektrum Der neue e-shelter Campus Berlin Aktuelle Entwicklungen Die

Mehr

Swisscom Rechenzentrum Wankdorf

Swisscom Rechenzentrum Wankdorf Swisscom AG Rechenzentrum Wankdorf Stauffacherstrasse 59 3015 Bern www.swisscom.ch Swisscom Rechenzentrum Wankdorf Für eine erfolgreiche Zukunft Das Swisscom Rechenzentrum Wankdorf ist die Antwort auf

Mehr

SOLON SOLiberty Energiespeicherlösung.

SOLON SOLiberty Energiespeicherlösung. SOLON SOLiberty DE SOLON SOLiberty Energiespeicherlösung. Mehr Unabhängigkeit durch Eigenverbrauch. SOLON Innovation Leistungsstarker Energiespeicher für eine bis zu 70 % unabhängige Stromversorgung Großzügiges

Mehr

Energieeffizienz in Rechenzentren

Energieeffizienz in Rechenzentren Energieeffizienz in Rechenzentren Dr. Ralph Hintemann Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit Stellv. Vorsitzender des BITKOM-Arbeitskreises Rechenzentrum & Infrastruktur 01 Fragestellungen

Mehr

Grün & sicher Rechenzentren heute

Grün & sicher Rechenzentren heute www.prorz.de Grün & sicher Rechenzentren heute Energieeffizienz und Sicherheit in Rechenzentren 1 Grün & sicher: Rechenzentren heute Das Unternehmen 2 Grün & sicher: Rechenzentren heute Die prorz Rechenzentrumsbau

Mehr

GREEN IT - ENERGIEEFFIZIENZ IM RECHENZENTRUM. Herzlich willkommen.

GREEN IT - ENERGIEEFFIZIENZ IM RECHENZENTRUM. Herzlich willkommen. GREEN IT - ENERGIEEFFIZIENZ IM RECHENZENTRUM Herzlich willkommen. Serverräume und Infrastruktur Präsentationsthemen Energieeffiziente Klimatisierung Modulare USV-Anlagen 2 Bechtle Logistik & Service 27.10.2010

Mehr

Wärmesimulation zur Kostenreduktion in Rechenzentren

Wärmesimulation zur Kostenreduktion in Rechenzentren Kostenreduktion in Rechenzentren Fachtagung Smart Energy 2013, Dortmund 14.11.2013 Session 2: Energiemanagement/Energieeffizienz Prof. Dr. Achim Schmidtmann, Benjamin Gunia 2013 Prof. Dr. Achim Schmidtmann,

Mehr

NOTSTROMVERSORGUNG FÜR ZU HAUSE

NOTSTROMVERSORGUNG FÜR ZU HAUSE NOTSTROMVERSORGUNG FÜR ZU HAUSE NTC Sicherer ist das! SICHERHEIT KOMFORT EINFACHHEIT ZUVERLÄSSIGKEIT MEHRWERT BLACKOUTGUARD DAS SYSTEM FÜR SICHEREN STROM ZU HAUSE UND ZUKUNFTSWEISENDE MOBILITÄT IMMER ZUVERLÄSSIGER

Mehr

CKW Data Center Luzern, 2 x 2 250kVA

CKW Data Center Luzern, 2 x 2 250kVA CKW Data Center Luzern, 2 x 2 250kVA Data Center Continuous (DCC) Rating für Diesel Notstromaggregate Agenda Anforderungen Uptime Institute Dimensionierung nach ISO 8528 Data Center Continuous Rating Vorteile

Mehr

Vom energieeffizienten Produkt zum energieeffizienten IT-System: Neue Wege der Green IT

Vom energieeffizienten Produkt zum energieeffizienten IT-System: Neue Wege der Green IT Vom energieeffizienten Produkt zum energieeffizienten IT-System: Neue Wege der Green IT Vom energieeffizienten Produkt zum energieeffizienten IT-System: Neue Wege der Green IT erecon AG Harald Rossol Konsul

Mehr

Eaton 93PM 30 50kW. Workshop bei der IBH IT-Service GmbH, 29./30.01.2013 Planung und Projektierung von USV-Anlagen

Eaton 93PM 30 50kW. Workshop bei der IBH IT-Service GmbH, 29./30.01.2013 Planung und Projektierung von USV-Anlagen Eaton 93PM 30 50kW Klassenbeste Energieeffizienz bei minimalen Betriebskosten Workshop bei der IBH IT-Service GmbH, 29./30.01.2013 Planung und Projektierung von USV-Anlagen Ingo Brückner, Account Manager

Mehr

Die Zukunft des Rechenzentrums Trends - Herausforderungen - Lösungen Dr. Peter Koch, VP Solutions, Racks & Integrated Solutions Emerson Network Power

Die Zukunft des Rechenzentrums Trends - Herausforderungen - Lösungen Dr. Peter Koch, VP Solutions, Racks & Integrated Solutions Emerson Network Power Die Zukunft des Rechenzentrums Trends - Herausforderungen - Lösungen Dr. Peter Koch, VP Solutions, Racks & Integrated Solutions Emerson Network Power Emerson Network Power Portfolio Emerson Network Power

Mehr

Europas modernstes Rechenzentrum 09/2013 09/2015 SINGLE SITE INTERCONNECTED SITE

Europas modernstes Rechenzentrum 09/2013 09/2015 SINGLE SITE INTERCONNECTED SITE Europas modernstes Rechenzentrum SINGLE SITE 09/2013 09/2015 INTERCONNECTED SITE 09/2013 09/2015 Deutlich mehr Leistung pro RZ-Fläche Der Markt für RZ-Flächen ist weit gespannt. Auf der einen Seite Billig-

Mehr

Sunny PRO Club Regional-Forum Intelligentes Energiemanagement

Sunny PRO Club Regional-Forum Intelligentes Energiemanagement Sunny PRO Club Regional-Forum Intelligentes Energiemanagement SMA Solar Technology AG 8 SMA Smart Home Intelligentes Energiemanagement für private Anwendungen SMA Solar Technology AG 9 SMA Smart Home 1

Mehr

Unterbrechungsfreie DC-Stromversorgung in Bestform

Unterbrechungsfreie DC-Stromversorgung in Bestform Gleichstromleistung für Business-Critical Continuity TM Lösungen 801 Unterbrechungsfreie DC-Stromversorgung in Bestform -48 VDC, bis zu 116 kw/schaltschrank NetSure 801 Unterbrechungsfreie DC Stromversorgung

Mehr

Industrie PFC USV-System. S3100/S3300 10 120 kva

Industrie PFC USV-System. S3100/S3300 10 120 kva Aufbauend auf der A.T.I.S. (Advanced Technology Industrial System) USV- Architektur, ist die S3000 eine Industrie USV-Anlage der neusten Generation. Sie kombiniert die Zuverlässigkeit und Robustheit einer

Mehr

RZ Bremse oder Motor für die IT

RZ Bremse oder Motor für die IT RZ Bremse oder Motor für die IT Technologies for ultraefficient data centers. Alexander Hauser Spyridon Linardakis Rechenzentrum Bremse oder Motor Sicht eines (typischen) Industrieunternehmens auf RZ Rechenzentren

Mehr

Technische Schriftenreihe Ausgabe 6

Technische Schriftenreihe Ausgabe 6 Totally Integrated Power Technische Schriftenreihe Ausgabe 6 Sonderapplikation: Kurzschlussschutz für das Isoliert-parallele USV-System www.siemens.de/tip-cs 1. Grundlage Angesichts der immensen Folgen,

Mehr

Pressekonferenz. Berlin, 11. März 2014 Seite 1. Es gilt das gesprochene Wort! Guten Tag, meine Damen und Herren!

Pressekonferenz. Berlin, 11. März 2014 Seite 1. Es gilt das gesprochene Wort! Guten Tag, meine Damen und Herren! Pressekonferenz Prof. Dieter Kempf, BITKOM-Präsident (Charts 1-6) Dr. Sebastian Brandis, BITKOM-Hauptvorstand (Charts 7-11) Vortrag zur Pressekonferenz (Es gilt das gesprochene Wort) Wirtschaftliche Bedeutung

Mehr

Industriebatterien / Network Power. Classic Solar.»Leistungsfähige Energiespeicher für Erneuerbare Energiesysteme«

Industriebatterien / Network Power. Classic Solar.»Leistungsfähige Energiespeicher für Erneuerbare Energiesysteme« Industriebatterien / Network Power Classic Solar»Leistungsfähige Energiespeicher für Erneuerbare Energiesysteme« Network Power > Classic Solar > Classic OPzS Solar > Vorteile Classic OPzS Solar Energiespeicher

Mehr

Standalone dreiphasiges USV System. PowerWave 33 S3 60 120 kw Die unterbrechungsfreie Stromversorgung für den mittleren Leistungsbereich

Standalone dreiphasiges USV System. PowerWave 33 S3 60 120 kw Die unterbrechungsfreie Stromversorgung für den mittleren Leistungsbereich Standalone dreiphasiges USV System PowerWave 33 S3 60 120 kw Die unterbrechungsfreie Stromversorgung für den mittleren Leistungsbereich Hohe Performance dank innovater USV-Technologie ABB hat im Bereich

Mehr

Überwachung von USV-Anlagen mit LIFE2000

Überwachung von USV-Anlagen mit LIFE2000 Überwachung von USV-Anlagen mit LIFE2000 Abb.1: Logo Vortrags-Manuskript zur VDI-GET-Tagung Schadensverhütung bei Energie- und Industrieanlagen Monitoring-, Diagnose- und USV-Systeme am 6. und 7. Nov.

Mehr

Produktübersicht 2016 Unterbrechungsfreie Stromversorgungen Seite 1

Produktübersicht 2016 Unterbrechungsfreie Stromversorgungen Seite 1 Unterbrechungsfreie Stromversorgungen Seite 1 WOW 700 700 VA Offline Technologie Automatischer System- und Batterietest Eingangsspannung 184 V - 276 V EMV/RFI-Filter eingebaut für Telefon / Start auch

Mehr

Ökonomie trifft Ökologie

Ökonomie trifft Ökologie Ökonomie trifft Ökologie Einsatz moderner Informations- und Kommunikationstechnik zur Schonung des Geldbeutels und der Umwelt Dr. Ralph Hintemann, BITKOM Wien, 24. April 2008 Agenda/Inhalt ITK und Energieeffizenz

Mehr

» Das Cloud-Labor. » Effizienz auf dem Prüfstand. future thinking. Marc Wilkens www.regioit-aachen.de. Sinsheim, 29.03.2012

» Das Cloud-Labor. » Effizienz auf dem Prüfstand. future thinking. Marc Wilkens www.regioit-aachen.de. Sinsheim, 29.03.2012 » Das Cloud-Labor» Effizienz auf dem Prüfstand future thinking Marc Wilkens www.regioit-aachen.de Sinsheim, 29.03.2012 GGC-Lab: Die Projektpartner Technische Universität Berlin 2 Vorstellung GGC-Lab: Übersicht

Mehr

Effizienz, erneuerbare Energien,

Effizienz, erneuerbare Energien, Die Energiezukunft nachhaltig gestalten Effizienz, erneuerbare Energien, Elektrifizierung i Technik und Infrastruktur zur erfolgreichen Umsetzung in der Praxis Göran Andersson Professor für elektrische

Mehr

Energieeffizienz in Rechenzentren

Energieeffizienz in Rechenzentren Energieeffizienz in Rechenzentren Dr. Ralph Hintemann Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit Stellv. Vorsitzender des BITKOM-Arbeitskreises Rechenzentrum & Infrastruktur 01 Fragestellungen

Mehr

Galaxy VM. Dreiphasen-USV. Galaxy VM Ihr zuverlässiger Partner für höchste Ausfallsicherheit

Galaxy VM. Dreiphasen-USV. Galaxy VM Ihr zuverlässiger Partner für höchste Ausfallsicherheit Galaxy VM Dreiphasen-USV Galaxy VM Ihr zuverlässiger Partner für höchste Ausfallsicherheit Hocheffiziente und einfach zu installierende Dreiphasen-USV, die sich nahtlos in MonitoringSysteme für die elektrische

Mehr

Data Center Benchmarking und Blauer Engel für Rechenzentren

Data Center Benchmarking und Blauer Engel für Rechenzentren Data Center Benchmarking und Blauer Engel für Rechenzentren Technische Universität Berlin Dipl.-Ing. Marc Wilkens (früher Schaefer) Wissenschaftlicher Mitarbeiter der TU Berlin Fak. für Wirtschaft und

Mehr

MGE Galaxy 5500. 20/30/40/60/80/100/120 kva. Zuverlässigkeit kombiniert mit hoher Flexibilität

MGE Galaxy 5500. 20/30/40/60/80/100/120 kva. Zuverlässigkeit kombiniert mit hoher Flexibilität MGE Galaxy 5500 20/30/40/60/80/100/120 kva Zuverlässigkeit kombiniert mit hoher Flexibilität Hochmodernes Dreiphasen-USV-System mit 20-120 kva für unterschiedlichste Einsatzgebiete von Datacentern bis

Mehr

Nationale Bildungskonferenz Elektromobilität 2011. Berufliche Qualifizierung für das intelligente Netz Reinhold Blömer Oldenburg, 29.

Nationale Bildungskonferenz Elektromobilität 2011. Berufliche Qualifizierung für das intelligente Netz Reinhold Blömer Oldenburg, 29. Nationale Bildungskonferenz Elektromobilität 2011 Berufliche Qualifizierung für das intelligente Netz Reinhold Blömer Oldenburg, 29. Juni 2011 EWE: Die Energiezukunft aus einer Hand EWE bündelt mit Energie,

Mehr

WILLKOMMEN IN DER WELT VON KIRSCH EDITION #01 REFERENZEN. www.kirsch-energie.de

WILLKOMMEN IN DER WELT VON KIRSCH EDITION #01 REFERENZEN. www.kirsch-energie.de WILLKOMMEN IN DER WELT VON KIRSCH EDITION #01 REFERENZEN www.kirsch-energie.de 2 1 Mit Sicherheit innovativ KIRSCH bietet neuste Technologien für eine verlässliche Stromversorgung. 5 DINGE DIE SIE ÜBER

Mehr

Energy Logic 2.0 Senkung der Energiekosten mit System

Energy Logic 2.0 Senkung der Energiekosten mit System Energy Logic 2.0 Senkung der Energiekosten mit System Dr. Peter Koch VP Engineering & Product Management - Racks & Solutions Emerson Network Power Europe, Middle East & Africa Emerson Network Power April

Mehr

MTU Onsite Energy-Aggregate in Rechenzentren. Da geht was. 24 I MTU Report 03/10

MTU Onsite Energy-Aggregate in Rechenzentren. Da geht was. 24 I MTU Report 03/10 MTU Onsite Energy-Aggregate in Rechenzentren Da geht was 24 I MTU Report 03/10 Energie Rechenzentren haben schon etwas paradoxes an sich: obwohl man nichts sieht, passiert in ihnen so viel. Denn wir sind

Mehr

Rittal Das System. Schneller besser überall.

Rittal Das System. Schneller besser überall. Rittal Das System. Schneller besser überall. RiZone Data Center Management Software RiZone Effiziente Data Center Management Software 27. asut Member Apéro, 16.11 2011 RiZone / PM RS / 18.7 2011 1 1. Rittal

Mehr

Master MPS. 10-100 kva 10-200 kva 3:1 3:3 VFI TYPE. System (ECS) Robust und zuverlässig Galvanische Trennung Hohe Überlastkapazität LCD-Display

Master MPS. 10-100 kva 10-200 kva 3:1 3:3 VFI TYPE. System (ECS) Robust und zuverlässig Galvanische Trennung Hohe Überlastkapazität LCD-Display DATACENTRE E-MEDICAL INDUSTRY Master MPS TRANSPORT EMERGENCY VFI TYPE ONLINE Tower 4 3:1 3:3 10-100 kva 10-200 kva SmartGrid Flywheel compatible Supercaps UPS Service 1st start HIGHLIGHTS System (ECS)

Mehr

Neuartiges Brennstoffzellen Nano-KWK Gerät für das Einfamilienhaus

Neuartiges Brennstoffzellen Nano-KWK Gerät für das Einfamilienhaus Neuartiges Brennstoffzellen Nano-KWK Gerät für das Einfamilienhaus Eine technologisch und wirtschaftlich überzeugende Lösung Alles unter einem Dach Kern-Komponenten Endkundengeräte + Schlüsselkomponente

Mehr

Das Großbatteriesystem der STEAG als wesentlicher Bestandteil der Energiewende

Das Großbatteriesystem der STEAG als wesentlicher Bestandteil der Energiewende Das Großbatteriesystem der STEAG als wesentlicher Bestandteil der Energiewende Dr. Kai Roger Lobo, Stellv. Leiter Büro Berlin, STEAG GmbH 4. If.E-Betriebsrätekonferenz, 20. April 2016, Berlin Batteriesysteme

Mehr

Dezentrale Solarstromspeicher als virtuelles Kraftwerk

Dezentrale Solarstromspeicher als virtuelles Kraftwerk Rely on green energy. 12. Nationale Photovoltaik-Tagung Dezentrale Solarstromspeicher als virtuelles Kraftwerk 11. April 2014 Ansprechpartner: Philipp Eisenring, Executive Chairman www.ampard.com - philipp.eisenring@ampard.com

Mehr

Industrielle Kommunikation / GPRS/UMTS/LTE / Fernwirksysteme / Melde- und Alarmsysteme

Industrielle Kommunikation / GPRS/UMTS/LTE / Fernwirksysteme / Melde- und Alarmsysteme SMS/E-Mail Störmelder - MT-020 / MT-021 / MT-331 Condition Monitoring leicht gemacht Das MT-020 ist auf das Monitoring von Anlagen ausgelegt. Es verzichtet auf zwei digitale Ausgänge, die für das Condition

Mehr

Kraftwerk der Zukunft: Das Zusammenspiel zwischen EE Erzeugung und Speicherung. Impulsvortrag Bernhard Beck

Kraftwerk der Zukunft: Das Zusammenspiel zwischen EE Erzeugung und Speicherung. Impulsvortrag Bernhard Beck Kraftwerk der Zukunft: Das Zusammenspiel zwischen EE Erzeugung und Speicherung Impulsvortrag Bernhard Beck Energiewende Deutschland Anteil Erneuerbarer Energien aktuell bei 23 Prozent an der Bruttostromerzeugung

Mehr

➊ Dauer und Häufigkeit von Störungen in der Stromversorgung der öffentlichen Versorger. Energieversorgung. Autor

➊ Dauer und Häufigkeit von Störungen in der Stromversorgung der öffentlichen Versorger. Energieversorgung. Autor Versorgungssicherheit durch unterbrechungsfreie Stromversorgung D. Eisermann, Fredersdorf bei Berlin Gebäude und andere empfindliche Anlagen werden in der Regel durch ein Energieversorgungsunternehmen

Mehr

RZ-Monitoring. ein wichtiger Baustein zur nachaltigen Steigerung der Energieeffizienz. www.prorz.de

RZ-Monitoring. ein wichtiger Baustein zur nachaltigen Steigerung der Energieeffizienz. www.prorz.de RZ-Monitoring ein wichtiger Baustein zur nachaltigen Steigerung der Energieeffizienz www.prorz.de Agenda Alarm- / Betriebsmeldungen Schnittstellen Energetische Kennzahlen Visualisierung Betriebsweise Sichere

Mehr

Power solutions for a world on the move. Klassifizierung der USV nach ihrem Betriebsverhalten ETG-Workshop 20. Juni 2002

Power solutions for a world on the move. Klassifizierung der USV nach ihrem Betriebsverhalten ETG-Workshop 20. Juni 2002 Power solutions for a world on the move Klassifizierung der USV nach ihrem Betriebsverhalten ETG-Workshop 20. Juni 2002 Referent Wilhelm Sölter Jahrgang 1950 Dipl.- Ing. Studium der elektrischen Energietechnik

Mehr

PRODUKTE UND LEISTUNGEN. im Überblick

PRODUKTE UND LEISTUNGEN. im Überblick PRODUKTE UND LEISTUNGEN im Überblick ELTEK DEUTSCHLAND GMBH Eltek Deutschland ist Komplettanbieter gesicherter Stromversorgungen für die Bereiche Telekom, Renewable, OEM-Power und Industrieanwendungen.

Mehr

Die Energiewende - eine Herausforderung an elektrische Energiespeicher

Die Energiewende - eine Herausforderung an elektrische Energiespeicher Die Energiewende - eine Herausforderung an elektrische Energiespeicher Dr. Robert Thomann Innovationsmanager, Projektleiter Modellstadt Mannheim VCM-Konferenz: Von Megatrends zu strategischen Wachstumsfeldern

Mehr

Sind alle rotierenden USVen gleich?

Sind alle rotierenden USVen gleich? Sind alle rotierenden USVen gleich? Inhalt 1 Einführung... 3 2 Rotierende USV Architekturen... 4 Rotierende USV mit Schwungrad als Energiespeicher... 4 Rotierende USV mit Batterie als Energiespeicher...

Mehr

Breitband Powerline. Smart Grids Smart Metering Smart Cities

Breitband Powerline. Smart Grids Smart Metering Smart Cities Breitband Powerline Smart Grids Smart Metering Smart Cities Wandel durch Kommunikation Mit den beschlossenen Zielen der Energiewende sind die Weichen für die Transformation der Energieversorgung hin zu

Mehr

Zukunftsmarkt energieeffiziente Rechenzentren Potenziale, Wettbewerbsposition europäischer Unternehmen

Zukunftsmarkt energieeffiziente Rechenzentren Potenziale, Wettbewerbsposition europäischer Unternehmen Zukunftsmarkt energieeffiziente Rechenzentren Potenziale, Wettbewerbsposition europäischer Unternehmen PD Dr. Klaus Fichter Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit, Berlin BMU-Fachdialog

Mehr

Frühe Märkte und Produkte

Frühe Märkte und Produkte Jahrespressekonferenz, 22. Februar 2007 Frühe Märkte und Produkte Martin Roßmann Hauptabteilungsleiter Forschung und Entwicklung IT-Solutions Rittal GmbH & Co. KG, Herborn Themenüberblick 1. Brennstoffzellentechnik

Mehr

Bewährte Technik für die Zukunft Dynamische USV Anlagen

Bewährte Technik für die Zukunft Dynamische USV Anlagen Bewährte Technik für die Zukunft Dynamische USV Anlagen Jan Lamain DCC Zürich 29 Mai 2013 Datacenter Convention Zürich 29 Mai 2013 Was wird in der Zukunft verlangt? Warum sind die dynamische USV Anlagen

Mehr

DATACENTER Rhein-Neckar

DATACENTER Rhein-Neckar DATACENTER Rhein-Neckar Das DATACENTER Rhein-Neckar wurde 2010 gebaut und ist heute eines der modernsten, sichersten und effizientesten Rechenzentren in Deutschland. Das Hochsicherheitsrechenzentrum hat

Mehr