LUDGERUSSCHULE RHEDE (EMS) Grund- und Oberschule

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "LUDGERUSSCHULE RHEDE (EMS) Grund- und Oberschule"

Transkript

1 LUDGERUSSCHULE RHEDE (EMS) Grund- und Oberschule Ludgerusschule Rhede (Ems) Schulstraße Rhede (Ems) An die Erziehungsberechtigten der Schüler und Schülerinnen der Ludgerusschule Rhede (Ems) Tel / Fax / Es schreibt Ihnen: Herr Wilkens Sehr geehrte Eltern, mit diesem Weihnachts-Elternbrief erhalten Sie wieder Informationen und Wissenswertes aus der Ludgerusschule. Seit einigen Monaten werden auch in fast jeder Ausgabe des Gemeindebriefes unter der Rubrik Infos aus der Ludgerusschule Informationen aus unserer Schule der gesamten Gemeinde mitgeteilt. Auf den Terminkalender auf unserer Homepage unter dürfen wir auch noch einmal empfehlend hinweisen. Wir bemühen uns, die Homepage immer aktuell zu halten. I. Mündliche Prüfung im Fach Englisch verpflichtend in Klasse 10 RS Die Klasse 10 RS wird im 2.Halbjahr 2013/14 zum ersten Mal eine mündliche Prüfung (ca. 15 Minuten) im Fach Englisch ablegen müssen. Mit dieser Prüfung sollen die kommunikativen Kompetenzen nachgewiesen werden. Vorgesehen sind jeweils zwei Schüler/innen pro Prüfung. Die Prüfungsgruppen werden zugelost und drei Tage vor der Prüfung ausgehängt. Die schriftliche Prüfung (120 Minuten) wird vorher an einem anderen Tag abgeleistet.

2 II. Arbeit in der Oberschule (OBS) Ein großer Schwerpunkt der Arbeit in der OBS liegt auf dem Fördern, Fordern und dem Methodentraining. Um diesen Schwerpunkt gerecht zu werden, ist die Hausaufgabenstunde in eine Lernzeit für die Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch umstrukturiert worden. Diese Lernzeiten werden von den Klassen- und Fachlehrern einer Klasse unterrichtet. Inhaltlich wird besonderes Augenmerk auf die Förderung des selbstständigen Lernens, dem Fördern und Fordern, dem unterstützenden Lernen und dem Methodentraining gelegt. Mittels verschiedener Testverfahren wurde der individuelle Förder-bzw. Forderbedarf festgestellt. Darauf wurden die Lerneinheiten abgestimmt. Die Lernzeit ist eine projektbezogene Zeit, in der die Schüler/innen Freude am Lernen erfahren sollen. Die Lerneinheiten erstellt dazu der jeweilige Fachbereich. Es ist ebenfalls eine Lesezeit eingerichtet worden. Die Planungsgruppe Aufbau der Oberschule hat diese Umstrukturierung zunächst auf ein Schuljahr befristet. Auf Wunsch der Eltern wurde am ein Elternabend zum Thema Unterstützendes Lernen durchgeführt. III. Plattdeutsches Projekt in der GS Um die plattdeutsche Sprache nicht ganz in Vergessenheit geraten zu lassen, hat die Gesamtkonferenz am beschlossen, im 2. Halbjahr 2013/14 in den Klassen 3 und 4 der Grundschule und der Klasse 5 der OBS einige Projekte anzubieten. Ab sofort können die Klassen 4 und 5 eine plattdeutsche Führung durch die Gemeinde buchen. Ab dem werden plattdeutsche Lieder, Reime, Vertellsels angeboten. Die Postkartenaktion Trau di watt! Proot Platt! soll ebenfalls gestartet werden. Gewinnen konnten wir für diese Projekte Albert Vinke, ehemaliger Vorsitzender des Heimatvereins, die ehemaligen Lehrkräfte Angela Klaßen, Gebina Bors und Hermann Sürken. IV. Modifizierung der Schulordnung Auf der Gesamtkonferenz vom wurde die gültige Schulordnung in einigen Punkten abgeändert (z. B. Nutzung der Bücherei, Mensabetrieb, Aufenthalt im Kreativzentrum etc.). Die Klassenlehrer/innen sprechen die Änderungen mit den Schüler/innen durch. V. Fahrradhelm als Empfehlung Viele Schüler/innen nutzen für ihren Schulweg das Fahrrad. Uns ist aufgefallen, dass das Tragen eines Fahrradhelmes sehr zu wünschen übrig lässt. Im Falle eines Sturzes oder Unfalls schützt ein Fahrradhelm vor Kopfverletzungen. Wenn ein Radfahrer bei einem Zusammenstoß mit einem anderen Verkehrsteilnehmer stürzt und sich am Kopf verletzt, trägt er eine Mitschuld,

3 wenn das Tragen eines Fahrradhelmes die Verletzungen verhindert oder gemindert hätten. So geht es aus Urteilen einiger Oberlandesgerichte hervor. Die Fachkonferenz Mobilität, die örtliche Polizeistation und die Verkehrswacht empfehlen daher das Tragen eines Fahrradhelmes für alle Schüler/innen, die ihren Schulweg mit dem Fahrrad zurücklegen. Vielleicht ist das bevorstehende Weihnachtsfest ja eine willkommene Gelegenheit, einen Fahrradhelm zu verschenken. VI. Hausaufgabenstatistik Seit 2010 führen wir für jedes Halbjahr eine Hausaufgabenstatistik. Jede vergessene Hausaufgabe wird auf einer Sonderseite im Klassenbuch notiert und am Ende des Halbjahres werden alle Daten zusammengetragen. Bis Ende Januar 2012 konnten wir mit dem Anfertigen der Hausaufgaben insgesamt zufrieden sein. Seit August 2012 zeigt sich aber wieder ein bedenklich negativer Trend. Wir sind wieder auf dem Stand von Bitte tragen Sie dazu bei, diesen Negativtrend zu stoppen. VII. Spundwände für Landesgartenschau Die Klassen 3a, 6, 8 HS, 9 HS, 8 RS, 9 RS haben zusammen mit ihren Fachlehrerinnen für Kunst (Frau Kruse, Frau Walz, Frau Weber, Frau Traeger) durch das Anbringen von rhede-typischen Motiven auf Holzplanken sich nicht nur künstlerisch betätigt,sondern auch gleichzeitig Werbung gemacht für die Landesgartenschau 2014 in Papenburg. Einige dieser Spundwände stehen vor dem Kreativzentrum, weitere auf dem Schulhof. VIII. SMART Boards Die Umrüstung unserer Klassenräume mit SMART- Boards ist fast abgeschlossen. In 2014 werden weitere SMART-Boards angeschafft, damit alle Klassen- und Fachräume mit diesem neuen Medium (u.a. Internet für jeden Klassenraum) ausgerüstet sind IX. Bücherei Die Ausleihzahlen in der Bücherei sind konstant hoch. Darüber freuen sich alle. Ein herzliches Dankeschön an Frau Karin Hackling, die sich mit sehr viel Engagement hier einsetzt. Nach den Weihnachtsferien gibt es neue Öffnungszeiten für die Ausleihe. Montag, Dienstag: 1. große Pause für den SKG und die Klassen 1 4 Donnerstag: 1. große Pause für die Klassen 5-10 Montag, Dienstag, Donnerstag: h h für alle Schüler/innen. X. Förderverein der Ludgerusschule Der Förderverein war auf dem Rheder Weihnachtsmarkt mit einem Knobel- Stand vertreten. Herzlichen Dank für den Einsatz, bei dem auch einige neue Mitglieder ( 6,- pro Jahr) gewonnen werden konnten.

4 XI. Einweihung des neuen Technik- und Innovationshauses auf dem Schulhof Dieses Meisterwerk der Zusammenarbeit zwischen der Rheder Wirtschaft, externen Sponsoren, dem Förderverein der Ludgerusschule, der Gemeinde Rhede/Ems, den Berufsbildenden Schulen Papenburg, dem HHG Rhede, dem Architekten Wagner und der Ludgerusschule konnte am eingeweiht. Ein herzliches Dankeschön noch einmal an alle, die sich hier in vielfältiger Weise eingebracht haben. XII. Projekte und Veranstaltungen, die durchgeführt wurden oder noch werden: KomA: Kontrollierter Umgang mit Alkohol /Klasse 8 RS und Frau Manuela Schipmann Tuishi Pamoja /Musical der Klasse 6 mit Herrn Krzewitza, Herrn Stahmer, Frau Wolters, Frau Evers Three nations in Berlin - a common European project Kl. 9 RS der Ludgerusschule, des DOLLARD COLLEGE Bellingwolde (NL) und des Gimnazium Bobrzanski, Nowogrod(Polen) mit Frau Lurczak, Frau Ciszewska- Cieslak, Frau Staalstra, Herrn de Jonge, Herrn Müller, Herrn Wilkens Video zum Thema Alkohol, Kl. 8HS und 9 HS mit Frau Hanneken Handballturnier NL Klassen 7 der OBS der Ludgerusschule und des DOLLARD COLLEGE in unserer Halle mit Frau Lowens und Herrn Krzewitza Fahrt zur IdeenExpo nach Hannover, Kl. 9 RS und 10 RS mit Frau Weber und Herrn Heckenthaler XIII: Personalien Frau Janine Kampen- Bonne aus Emden hat im September 2013 ihren Dienst als neue Anerkennungspraktikantin für den Beruf des Schulsozialpädagogen angetreten. XIV. Termine: Alle wichtigen Termine sind aus der täglichen aktuell gehaltenen Homepage ersichtlich ( Wir wünschen allen geruhsame Weihnachtstage und ein gesundes, zufriedenes Jahr Hermann Wilkens, Mechthild Folkerts, Christina Vinke, Schulleiter stv. Schulleiterin Didakt. Leiterin der OBS

5

6