Beratungsgesellschaft für Versorgungseinrichtungen mbh. Betriebliche Vorsorge effizient auf Kurs gebracht

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Beratungsgesellschaft für Versorgungseinrichtungen mbh. Betriebliche Vorsorge effizient auf Kurs gebracht"

Transkript

1 Beratungsgesellschaft für Versorgungseinrichtungen mbh Betriebliche Vorsorge effizient auf Kurs gebracht

2

3 Motivierend, individuell gestaltbar, betriebswirtschaftlich attraktiv: Wir machen die betriebliche Altersversorgung zum Produktivitätsfaktor für Ihr Unternehmen. In Zeiten, in denen die demographische Entwicklung immer größere Lücken in die gesetzlichen Rentenkassen reißt, wird die betriebliche Altersvorsorge zunehmend zum effizienten Instrument einer vorausschauenden Personalpolitik. Sie ist zentraler Baustein einer attraktiven Gesamtvergütung und damit nicht nur für Mitarbeiter in Führungspositionen vielfach interessanter als eine Gehaltserhöhung. Nachhaltiger als jeder Dienstwagen. Und finanzwirtschaftlich rundum vernünftig. Kein Unternehmen ist zu klein, als dass es seinen Mitarbeitern nicht eine betriebliche Versorgung als dritte Säule der Altersvorsorge anbieten könnte. Und keines ist so groß, dass es einen unüberschaubaren Aufwand fürchten müsste. Die BVE ist Ihr Lotse, mit dem Sie souverän alle Klippen umschiffen. Nehmen Sie uns an Bord wir zeigen Ihnen den Weg zu zukunftssicheren Lösungen und begleiten Sie aktiv im Tagesgeschäft.

4 Die dritte Säule Es gibt viele Möglichkeiten, eine betriebliche Altersvorsorge aufzubauen. Setzen Sie einen klaren Kurs.

5 Es gibt vielfältige Alternativen, die Ihnen umfangreiche Gestaltungsfreiräume eröffnen und für Ihre Mitarbeiter wie für Ihr Unternehmen finanziell attraktiv sein können. Erst wenn alle Gestaltungsmöglichkeiten und verschiedene konkrete Angebote auf dem Tisch liegen, lässt sich ein auf Jahre hinaus verlässlicher Kurs festlegen. Wir beraten Sie dabei. Als Gutachter, Betreuer und Dienstleister. Intensiv. Individuell. Unabhängig. Und mit der ganzen Erfahrung aus über 25 Jahren betrieblicher Vorsorge. Wir zeigen die Wege auf. Sie treffen die Entscheidungen. Gemeinsam erreichen wir mehr für Ihre Mitarbeiter und Ihr Unternehmen. Direktzusage Direktversicherung Unterstützungskasse Pensionskasse Pensionsfonds

6 Fahrwasser ausloten Sie bieten Ihren Mitarbeitern bereits eine betriebliche Altersvorsorge? Dann lassen Sie uns ausloten, ob und wie man es noch besser machen könnte! Wer nach Westen segelt, kann in Indien ankommen. Oder auch in Amerika. Auch wenn Sie bereits seit vielen Jahren auf eine bestimmte Ausgestaltung der betrieblichen Altersvorsorge vertrauen, können kurzfristige Kurskorrekturen sinnvoll und zielführend sein. Ob aktuelle Gesetzgebung, Steuerrecht oder Entwicklungen des gesamtwirtschaftlichen Umfelds der Wind kann gerade im Bereich der Altersvorsorge schnell drehen. Dann ist es besonders wichtig, einen Berater im Boot zu haben, der Sie umfassend informiert und sofort alle Details auf den Tisch bringt, damit Sie ebenso schnell wie fundiert die Initiative ergreifen können.

7 Wir prüfen für Sie: Inhalte von Versorgungszusagen steuerliche Auswirkungen betriebswirtschaftliche Effizienz vorteilhafte Finanzierungsformen konkrete Gestaltungsalternativen

8 Kurs setzen Eine Versorgungszusage ist in der Regel eine langfristige Verpflichtung, die umfassend geplant sein sollte inklusive Bilanzbewertung und Risikoabsicherung.

9 Die bilanzielle Bewertung von Pensionsverpflichtungen erfolgt nach deutschen und internationalen Rechnungslegungsgrundsätzen unter Verwendung ausgefeilter Versicherungsmathematik. Unsere Gutachten weisen die Teilwert-Rückstellung für die Ertragssteuerbilanz, den Vermögenswert für die Bewertung des Betriebsvermögens und die Beitragsbemessungsgrundlage für den Pensions-Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit (PSVaG) aus. Neben den nackten Bestandszahlen umfasst diese Arbeit auch die Analyse von zukünftigen Entwicklungen und Risiken. Diese umfassende Bilanzierung ist nicht nur die Grundlage für Ihre unternehmerischen Entscheidungen, sondern selbstverständlich auch ein wichtiger Baustein im Rahmen der Kaufpreisfindung bei Unternehmensübernahmen oder Fusionen. Unsere Gutachten bringen schnell und zuverlässig die Daten und Fakten auf den Tisch, die Sie zur Bewertung der Situation brauchen: Wirtschaftlichkeitsberechnungen, Trendanalysen, Stellungnahmen zu Einzelfragen wie zum Beispiel Unverfallbarkeit oder flexible Altersgrenze. Das ist die verlässliche Grundlage, auf der Sie richtungsweisende Entscheidungen treffen können. Ein solide erarbeitetes Konzept bewährt sich in der konkreten Umsetzung. Zum Beispiel bei der Umstellung eines bestehenden Versorgungswerks auf eine neue, zeitgemäßere Lösung. Hier sind oft hohe Belastungen aufgelaufen, die minimiert werden sollen. Hinzu kommt die notwendige Absicherung gegenüber vorhandenen Risiken. Unsere versicherungsmathematischen Gutachten weisen hier minutiös alle Faktoren aus, die in die Entscheidungsfindung eingehen. Bilanzierung nach: deutschem Recht (HGB, 6a ESTG) IFRS (IAS 19) US-GAAP (FAS 87) UK-GAAP (FRS 17) IAS Bilanzierung von: Pensionsverpflichtungen Jubiläumszahlungen Sterbegeldern Unterstützungskassen Altersteilzeitregelungen

10 Kurs halten Betriebliche Leistungen für die Mitarbeiter sollen mit minimalem Verwaltungsaufwand zu erbringen sein. Mit der BVE sind Sie auch hier auf der sicheren Seite. Einer Ihrer Mitarbeiter geht in den Ruhestand. Er hat über Jahrzehnte hinweg in verschiedenen Leistungsplänen Ansprüche erworben. Jetzt ist die konkrete Höhe seiner Versorgungsleistungen zu ermitteln. Eine Situation, die in den meisten Unternehmen nur einige Male im Jahr eintritt. Sie erfordert aufwändige Berechnungen, die von den Mitarbeitern Ihrer Buchhaltung in der Regel nur nach einer umfassenden Einarbeitung zu leisten wären. Die BVE übernimmt auch diese Zeit raubenden Aufgaben für Sie. In enger Zusammenarbeit mit Ihrer Buchhaltung erledigen wir alle nötigen Arbeitsgänge. Von der Datenpflege über die Ermittlung der genauen Ansprüche bis zum fertigen Kontoausdruck. So entlasten wir Ihre Buchhaltung und stellen sicher, dass Ihre Mitarbeiter mit der betrieblichen Versorgung rundum zufrieden sind.

11 Ermittlung unverfallbarer Ansprüche Berechnung und Dokumentation von Rentenleistungen Mitarbeiterinformation Anspruchsdokumentation/ Kontoauszüge Anpassungsprüfung nach 16 BetrAVG Pensionsmanagement

12

13 Unsere Arbeit ist wissensbasiert. Deshalb haben wir alle Voraussetzungen geschaffen, um dieses Wissen konsequent zu sammeln und anzuwenden. Im Wesentlichen beruht unsere Arbeit auf zwei Grundlagen: Versicherungsmathematik und Wissensmanagement. Die Versicherungsmathematik kann man in entsprechenden Studiengängen und Ausbildungen lernen. Doch die in unserem Unternehmen in tausenden von konkreten Einzelfällen gesammelte Erfahrung müssen wir intern pflegen und weitergeben. Eine speziell für die BVE entwickelte Software führt Mathematik und Wissen zusammen. Mit ihrer Hilfe ist es möglich, auch komplizierte Einzelfälle und Historien in Unternehmen abzubilden. Gleichgültig, wie oft ein Versorgungswerk verändert und angepasst wurde. Und gleichgültig, wie vielschichtig der Werdegang Ihrer Mitarbeiter und damit die Berechnung von Ansprüchen ist. Ob Großunternehmen oder Mittelständler, ob Handwerk, Dienstleistung, Einzelhandel oder Industrie wir haben in sämtlichen Wirtschaftsbereichen ein umfassendes Know-how gesammelt, das uns von Beginn an zuverlässige Leitlinien für die Analyse und die Entwicklung von Konzepten in die Hand gibt.

14 Ihr Team an Bord Unsere Beratungsqualität beruht auf über 25-jähriger Erfahrung sowie der Fähigkeit, daraus immer wieder neue, innovative Lösungen zu entwickeln und Sie bei deren Realisierung zu unterstützen. An der Entwicklung und Umsetzung von Versorgungslösungen sind in den meisten Unternehmen mehrere Ansprechpartner beteiligt von der Personalabteilung über das Rechnungswesen bis zur Unternehmensführung. Zugleich arbeiten wir in vielen Bereichen an der Schnittstelle zu anderen externen Beratern wie Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern. Unsere Mitarbeiter sind durch ständige Fortbildungsmaßnahmen darauf eingestellt, diese unterschiedlichen Fäden zu sammeln und miteinander zu einem dichten Netz zu verknüpfen. Kleine, effiziente Teams und flache Hierarchien sorgen dafür, dass es weder in der Konzeptionsphase noch im Tagesgeschäft Kommunikationsverluste gibt. Und dank unserer ausgereiften Software haben wir immer und überall die Informationen und Berechnungsgrundlagen auf dem Tisch, die wir für unsere Arbeit brauchen.

15

16 Beratungsgesellschaft für Versorgungseinrichtungen mbh Bahnstraße Wiesbaden Telefon 0611/ Telefax 0611/

Dienstleistungen der NÜRNBERGER Beratungs- und Betreuungsgesellschaft für betriebliche Altersversorgung und Personaldienstleistungen mbh (NBB)

Dienstleistungen der NÜRNBERGER Beratungs- und Betreuungsgesellschaft für betriebliche Altersversorgung und Personaldienstleistungen mbh (NBB) Dienstleistungen der NÜRNBERGER Beratungs- und Betreuungsgesellschaft für betriebliche Altersversorgung und Personaldienstleistungen mbh (NBB) I. Beratungs- und Betreuungsfelder Betriebliche Versorgungssysteme

Mehr

Leistungen und Honorare Kollektive Versorgungszusagen Stand 01.02.2010

Leistungen und Honorare Kollektive Versorgungszusagen Stand 01.02.2010 IWV Institut für Wirtschaftsmathematik und betriebliche Versorgungssysteme AG Leistungen und Honorare Kollektive Versorgungszusagen Stand 01.02.2010 1. Analyse bestehender kollektiver Versorgungszusagen

Mehr

vvw Einführung in die betriebliche A Itersversorgu ng Andreas Buttler mit allen Änderungen durch das Alterseinkünftegesetz

vvw Einführung in die betriebliche A Itersversorgu ng Andreas Buttler mit allen Änderungen durch das Alterseinkünftegesetz Andreas Buttler Einführung in die betriebliche A Itersversorgu ng mit allen Änderungen durch das Alterseinkünftegesetz 4. neu bearbeitete und erweiterte Auflage vvw T KARLSRUHE Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis

Mehr

Betriebliches Vorsorgemanagement

Betriebliches Vorsorgemanagement Betriebliches Vorsorgemanagement Startseite I Ihr Partner in allen Fragen der betrieblichen Vorsorge und Versicherung Die Funk-Firmen im Überblick Funk Vorsorgeberatung GmbH ein Unternehmen der Funk Gruppe

Mehr

Geschäftsführerversorgung für Gesellschafter

Geschäftsführerversorgung für Gesellschafter Geschäftsführerversorgung für Gesellschafter 2 Inhalt 4 5 6 7 10 Hoher Versorgungsbedarf Leistungsstarke Lösungen für Gesellschafter-Geschäftsführer Die Direktversicherung als Grundversorgung Mit der 2.

Mehr

Die flexible Versorgungslösung für Ihr Unternehmen

Die flexible Versorgungslösung für Ihr Unternehmen Die flexible Versorgungslösung für Ihr Unternehmen PensionLine Pensionszusage mit Rückdeckungsversicherung www.continentale.de So funktioniert die Pensionszusage Bei einer Pensionszusage verspricht der

Mehr

Die Profis für betriebliche Versorgung Lösungen für Arbeitgeber

Die Profis für betriebliche Versorgung Lösungen für Arbeitgeber » Die Profis für betriebliche Versorgung Lösungen für Arbeitgeber » Chancen sehen Chancen nutzen Betriebliche Versorgungslösungen: Ein langfristiger Erfolgsfaktor für Arbeitgeber So gewinnen Sie und Ihre

Mehr

bav-info September 2012

bav-info September 2012 Betriebliche Altersversorgung bav-info September 2012 Einleitung Bilanzielle Bewertung von Altersteilzeitverpflichtungen - Erfassung von Aufstockungsbeträgen zum Bilanzstichtag 31.12.2012 - Die bilanzielle

Mehr

Aktiv gestalten und gewinnen. Betriebliche Altersversorgung Informationen für Arbeitgeber

Aktiv gestalten und gewinnen. Betriebliche Altersversorgung Informationen für Arbeitgeber Aktiv gestalten und gewinnen Betriebliche Altersversorgung Informationen für Arbeitgeber Die betriebliche Altersversorgung gewinnt weiter an Bedeutung Alle Arbeitnehmer haben einen Rechtsanspruch auf betriebliche

Mehr

Optimieren Sie ihre betriebliche Altersvorsorge, individuell und unternehmerfreundlich gestaltet!

Optimieren Sie ihre betriebliche Altersvorsorge, individuell und unternehmerfreundlich gestaltet! Optimieren Sie ihre betriebliche Altersvorsorge, individuell und unternehmerfreundlich gestaltet! Hand aufs Herz: Läuft ihre betriebliche Altersversorgung rund? Die bav ist heute eine der wichtigsten Bausteine

Mehr

Der neue. Versorgungsausgleich

Der neue. Versorgungsausgleich Der neue Wir über uns Versorgungsausgleich PBG PBG Pensions-Beratungs-Gesellschaft mbh - Black mbh -& Black Decker-Str. & Decker-Str. 17b - 65510 17b - Idstein 65510 Idstein Tel.: 0 61 Tel.: 260 / 61 589-0

Mehr

Mit der Übertragung der Risiken ist meine Pensionszusage wirklich sicher.

Mit der Übertragung der Risiken ist meine Pensionszusage wirklich sicher. S Sparkasse S Sparkassen Mit der Übertragung der Risiken ist meine Pensionszusage wirklich sicher. TransferRente Garantie für Gesellschafter-Geschäftsführer Sparkassen-Finanzgruppe Altersversorgung Als

Mehr

Betriebliche Altersversorgung: Die Stuttgarter bav-lösung

Betriebliche Altersversorgung: Die Stuttgarter bav-lösung Betriebliche Altersversorgung: Die Stuttgarter bav-lösung Einführungsworkshop für Geschäftspartner Teil 1: Marktchancen, Vorteile für AG und AN Stand: 01.01.2016 Inhalt 1. Rahmenbedingungen der betrieblichen

Mehr

Haufe Online-Seminar Betriebliche Altersversorgung Dr. Annekatrin Veit, München

Haufe Online-Seminar Betriebliche Altersversorgung Dr. Annekatrin Veit, München Haufe Online-Seminar Betriebliche Altersversorgung Dr. Annekatrin Veit, München Agenda Definition der betrieblichen Alterversorgung Zusagearten und Finanzierungsformen Durchführungswege Unverfallbarkeit

Mehr

Gemeinsam für Ihre Absicherung.

Gemeinsam für Ihre Absicherung. /GARANTA Speziell für Mitarbeiter in Kfz-Betrieben Gemeinsam für Ihre Absicherung. Die Gesetzliche Rentenversicherung stößt an ihre Grenzen. So stehen immer weniger Beitragszahler immer mehr Rentnern gegenüber.

Mehr

Direktversicherung. Entgeltumwandlung

Direktversicherung. Entgeltumwandlung Direktversicherung Entgeltumwandlung Betriebliche Altersvorsorge mit Zukunft Das Problem: Die Versorgungslücke im Alter wächst So funktioniert die Entgeltumwandlung in der Direktversicherung Waren es vor

Mehr

Doppelt zielführend. Die betriebliche Altersversorgung von Condor und CDL

Doppelt zielführend. Die betriebliche Altersversorgung von Condor und CDL Doppelt zielführend Die betriebliche Altersversorgung von Condor und CDL Doppelt stark Gemeinsam tun wir alles, damit unsere Kunden sich auf eine solide betriebliche Altersversorgung freuen können Inhalt

Mehr

Meine Mitarbeiter sorgen sich um ihre Altersvorsorge Mit steueroptimierten Lösungen von AXA zeige ich Verantwortung.

Meine Mitarbeiter sorgen sich um ihre Altersvorsorge Mit steueroptimierten Lösungen von AXA zeige ich Verantwortung. Vorsorge Meine Mitarbeiter sorgen sich um ihre Altersvorsorge Mit steueroptimierten Lösungen von AXA zeige ich Verantwortung. Direktversicherung und Pensionskasse Gemeinsam profitieren von der betrieblichen

Mehr

Pension Management - Master of Pension Management

Pension Management - Master of Pension Management 1. Semester Betriebsrentenrecht (PM 4) Modulnummer: PM 4 Semester: 1 Umfang: 5 ECTS CP, 3 SWS Kurzzeichen: Dauer: 1 Semester Häufigkeit: WS Modulgruppe: Themenbereich II Kompetenzen/Lernziele: Die wesentlichen

Mehr

Mit Weitblick zum Ziel

Mit Weitblick zum Ziel Mit Weitblick zum Ziel Intelligente Lösungen zur betrieblichen Altersvorsorge 1 Fragen: Warum sollen wir uns mit dem Thema der freiwilligen betrieblichen Altersvorsorge (bav) beschäftigen, wir sind doch

Mehr

Betriebliche Altersvorsorge, die sich für Sie auszahlt. Rückgedeckte Gruppenunterstützungskasse Informationen für den Arbeitgeber

Betriebliche Altersvorsorge, die sich für Sie auszahlt. Rückgedeckte Gruppenunterstützungskasse Informationen für den Arbeitgeber Betriebliche Altersvorsorge, die sich für Sie auszahlt Rückgedeckte Gruppenunterstützungskasse Informationen für den Arbeitgeber Betriebliche Altersversorgung, die aus dem Rahmen fällt Die Rentenlücke

Mehr

Implementierungsmöglichkeiten betrieblicher Altersversorgungsmodelle in kleinen und mittleren Unternehmen

Implementierungsmöglichkeiten betrieblicher Altersversorgungsmodelle in kleinen und mittleren Unternehmen Wirtschaft Sabine Bielka Implementierungsmöglichkeiten betrieblicher Altersversorgungsmodelle in kleinen und mittleren Unternehmen Diplomarbeit Berufsbegleitender Studiengang Diplomarbeit zur Erlangung

Mehr

Dürenhofstraße4,90402

Dürenhofstraße4,90402 Dürenhofstraße4,90402 Stellen Sie die Weichen für die Zukunft Die Zeiten sind härter geworden: Basel II, Produkt-Ratings, EU-Erweiterung, um nur einige Schlagworte zu nennen. Hinzu kommt eine Vielzahl

Mehr

Betriebliche Altersversorgung über Unterstützungskasse

Betriebliche Altersversorgung über Unterstützungskasse Betriebliche Altersversorgung über Unterstützungskasse Einleitung Der Arbeitgeber kann die Betriebsrente entweder im Rahmen einer Direktzusage selbst organisieren oder sich einer Unterstützungskasse bedienen

Mehr

persönlich verlässlich fortschrittlich

persönlich verlässlich fortschrittlich persönlich verlässlich fortschrittlich »Was unsere Mandanten besonders an uns schätzen? Unsere persönliche und verlässliche Beratung! «Gewinnen Sie Freiräume Verschaffen Sie Ihrem Unternehmen mehr Spielraum

Mehr

+ + Alexander Hohlweck, Wirtschaftsprüfer + + Nicole De Silva, Steuerberaterin + + Markus Baumgärtner, Steuerberater

+ + Alexander Hohlweck, Wirtschaftsprüfer + + Nicole De Silva, Steuerberaterin + + Markus Baumgärtner, Steuerberater wir über uns das sind wir: + + Alexander Hohlweck, Wirtschaftsprüfer + + Nicole De Silva, Steuerberaterin + + Markus Baumgärtner, Steuerberater Die Sozietät Hohlweck + Partner ist eine interdisziplinäre

Mehr

Jetzt direkt mehr Fördervolumen mitnehmen. Direktversicherung Informationen für den Arbeitnehmer

Jetzt direkt mehr Fördervolumen mitnehmen. Direktversicherung Informationen für den Arbeitnehmer Jetzt direkt mehr Fördervolumen mitnehmen Direktversicherung Informationen für den Arbeitnehmer Bauen Sie bei Ihrer zusätzlichen Altersvorsorge auf die Direktversicherung Eigeninitiative ist unumgänglich

Mehr

V E R B R A U C H E R P R E I S I N D E X

V E R B R A U C H E R P R E I S I N D E X V E R B R A U C H E R P R E I S I N D E X Basis: 2010 = 100 Preiserhöhung Oktober 2014 bis Oktober 2015 = 0,28% Jahres- Jahr Januar Febr. März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez. index 2015 105,5

Mehr

Betriebliche Altersvorsorge (BAV) als Teil von Vergütungsmodellen. Referent: Martin Homolka

Betriebliche Altersvorsorge (BAV) als Teil von Vergütungsmodellen. Referent: Martin Homolka Betriebliche Altersvorsorge (BAV) als Teil von Vergütungsmodellen Referent: Martin Homolka Die Rente ist sicher!? System der Altersvorsorge Warum sollte man sich als Arbeitgeber mit BAV beschäftigen? personalpolitische

Mehr

Betriebliche Altersvorsorge muss sich für alle rechnen Individuelle Konzepte für Unternehmen und Mitarbeiter.

Betriebliche Altersvorsorge muss sich für alle rechnen Individuelle Konzepte für Unternehmen und Mitarbeiter. Vorsorge Betriebliche Altersvorsorge muss sich für alle rechnen Individuelle Konzepte für Unternehmen und Mitarbeiter. Betriebliche Altersvorsorge Betriebliche Altersvorsorge, die sich für alle rechnet.

Mehr

Der Steuerberater, auf den Sie zählen können.

Der Steuerberater, auf den Sie zählen können. Der Steuerberater, auf den Sie zählen können. Was zählt, ist das gute Gefühl, die Zahlen im Griff zu haben. Weil aus Ihren aktuellen Zahlen Strategien werden. ADS steht für Allgemeine Deutsche Steuerberatungsgesellschaft

Mehr

DRG-Management. Erlöse sichern, Verluste meiden, flexibel bleiben!

DRG-Management. Erlöse sichern, Verluste meiden, flexibel bleiben! DRG-Management Erlöse sichern, Verluste meiden, flexibel bleiben! Optimieren Sie Ihr DRG-Management! Krankenhäuser sind mit der Einführung des DRG-Systems mehr denn je darauf angewiesen, eine professionelle

Mehr

kompliziert komplex Ist die betriebliche Altersversorgung unnötig kompliziert?

kompliziert komplex Ist die betriebliche Altersversorgung unnötig kompliziert? 12. Kölner Versicherungssymposium Die Komplexität der betrieblichen Altersversorgung Ist die betriebliche Altersversorgung unnötig kompliziert? Prof. Dr. Oskar Goecke Institut für Versicherungswesen FH

Mehr

Wir freuen uns, Sie kennenzulernen.

Wir freuen uns, Sie kennenzulernen. Wir freuen uns, Sie kennenzulernen. > gesellschafter Michael Salewski Melanie Braun Thomas Paulus Steffen Reusch Persönliche Beratung wird bei ZSP großgeschrieben. Was können wir für Sie tun? Dipl.-Betriebswirt

Mehr

Altersgrenze 65 oder 67 in der bav

Altersgrenze 65 oder 67 in der bav Altersgrenze 65 oder 67 in der bav Referat von Prof. Dr. Hermann Plagemann Fachanwalt für Sozialrecht und Medizinrecht in Frankfurt am Main bav Symposium 2013 in Köln am 27.02.2013 PLAGEMANN RECHTSANWÄLTE

Mehr

Ausgewählte Aspekte des Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes BilMoG aus Sicht der Versicherungswirtschaft

Ausgewählte Aspekte des Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes BilMoG aus Sicht der Versicherungswirtschaft Ausgewählte Aspekte des Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes BilMoG aus Sicht der Versicherungswirtschaft 2 Gliederung Grundlagen des BilMoG Wichtige Änderungen im Überblick Änderungsvorschläge der Versicherungswirtschaft

Mehr

Ohne Mehraufwand- Ergebnis der VWL verdoppeln!

Ohne Mehraufwand- Ergebnis der VWL verdoppeln! Ohne Mehraufwand- Ergebnis der VWL verdoppeln! BAV statt Vermögenswirksamer Leistungen VL-Sparform Nettoaufwand Ergebnis Rendite pro Jahr Beispiel: 35 jähriger Mann 30 Jahre Laufzeit Bausparvertrag 14.400

Mehr

Pensionsfonds als Mittel zur Förderung der betrieblichen Altersvorsorge in mittelständischen Unternehmen

Pensionsfonds als Mittel zur Förderung der betrieblichen Altersvorsorge in mittelständischen Unternehmen Wirtschaft Annett Krüger Pensionsfonds als Mittel zur Förderung der betrieblichen Altersvorsorge in mittelständischen Unternehmen Diplomarbeit Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek:

Mehr

10 a Einkommensteuergesetz- Zusätzliche Altersvorsorge (EStG) 82 Abs. 2 Einkommenssteuergesetz - Altersvorsorgebeiträge (EstG)

10 a Einkommensteuergesetz- Zusätzliche Altersvorsorge (EStG) 82 Abs. 2 Einkommenssteuergesetz - Altersvorsorgebeiträge (EstG) Steuerliche Förderung bav Für die Durchführungsformen Pensionsfonds (Rentenfonds), Pensionskasse (Rentenkassen) und Direktversicherung hat der Gesetzgeber eine steuerliche Förderung gemäß 10 a Einkommensteuergesetz

Mehr

Outsourcing von Pensionsrückstellungen Aktuelle Tendenzen und Konzepte

Outsourcing von Pensionsrückstellungen Aktuelle Tendenzen und Konzepte Euroforum-Konferenz 7. aktualisierte Aufl age wegen großer Nachfrage! Outsourcing von Pensionsrückstellungen Aktuelle Tendenzen und Konzepte Kernthemen: Bewertung von Pensionsverpflichtungen nach IAS und

Mehr

Betriebliche Vorsorge zukunftssicher gestalten. Mehr vermögen mit Delta Lloyd

Betriebliche Vorsorge zukunftssicher gestalten. Mehr vermögen mit Delta Lloyd Betriebliche Vorsorge zukunftssicher gestalten Mehr vermögen mit Die TOP-bAV der Delta Lloyd Gruppe Über 50 Jahre Erfahrung Zukunftsweisende, leistungsstarke Lösungen Individuelle Analyse und Gestaltung

Mehr

Geschäftsbericht 2004

Geschäftsbericht 2004 Geschäftsbericht 2004 Industrie-Pensions-Verein e.v. Partner von BDI und BDA Auszug aus dem IPV-Geschäftsbericht 2004 Interview I IPV-Vorstand Dieter Joeres im Gespräch mit Dr. Dieter Hundt Präsident der

Mehr

Jetzt wird die betriebliche Altersversorgung noch lukrativer. Direktversicherung Informationen für den Arbeitgeber

Jetzt wird die betriebliche Altersversorgung noch lukrativer. Direktversicherung Informationen für den Arbeitgeber Jetzt wird die betriebliche Altersversorgung noch lukrativer Direktversicherung Informationen für den Arbeitgeber Förderung gemäß 3 Nr. 63 EStG macht die Direktversicherung noch attraktiver Ein beliebter

Mehr

Betriebliche Altersversorgung professionell verwalten (lassen)

Betriebliche Altersversorgung professionell verwalten (lassen) bav.management Betriebliche Altersversorgung professionell verwalten (lassen) SaaS Lösungen für Ihre bav p.c.a.k pension & compensation consultants GmbH Betriebliche Altersversorgung professionell verwalten

Mehr

Pensionszusagen an Gesellschafter-Geschäftsführer

Pensionszusagen an Gesellschafter-Geschäftsführer Manfred Baier/Marcus Kurmann Pensionszusagen an Gesellschafter-Geschäftsführer Grundlagen und Beratungsempfehlungen für eine zielgerichtete Altersvorsorge Kompaktwissen für Berater DATEV eg, 90329 Nürnberg

Mehr

BAV-Manager. Der zertifizierte. Ihre Fachausbildung für betriebliche Altersversorgung (bav) EUROFORUM-Akademie

BAV-Manager. Der zertifizierte. Ihre Fachausbildung für betriebliche Altersversorgung (bav) EUROFORUM-Akademie EUROFORUM-Akademie Wiederholung wegen großer Nachfrage! Der zertifizierte BAV-Manager Ihre Fachausbildung für betriebliche Altersversorgung (bav) 23. bis 27. April 2012, Travemünde 5 Tage intensives Lernen

Mehr

Mitglieder des Versorgungswerks profitieren von vielen Vorteilen

Mitglieder des Versorgungswerks profitieren von vielen Vorteilen Mitglieder des Versorgungswerks profitieren von vielen en MÜNCHENER VEREIN Versicherungsgruppe Partner der handwerklichen Versorgungswerke Das handwerkliche Versorgungswerk... ist eine Selbsthilfeeinrichtung

Mehr

Themenschwerpunkt Gesellschafter-Geschäftsführer

Themenschwerpunkt Gesellschafter-Geschäftsführer Themenschwerpunkt Gesellschafter-Geschäftsführer Inhalt: Chef oder Mitarbeiter? Auf den Status kommt es an. Rente für den Chef Betriebliche Altersvorsorge für geschäftsführende Gesellschafter. Die bedarfsgerechte

Mehr

Exzellente Servicequalität in der betrieblichen Altersversorgung

Exzellente Servicequalität in der betrieblichen Altersversorgung Exzellente Servicequalität in der betrieblichen Altersversorgung Unsere Themen: Statusfeststellung beim GGF Versorgungslücken richtig schließen ALTE LEIPZIGER als bav Versicherer Sozialversicherungsrecht

Mehr

Ihr Handwerk im Aufschwung Chancen erkennen und nutzen

Ihr Handwerk im Aufschwung Chancen erkennen und nutzen Ihr Handwerk im Aufschwung Chancen erkennen und nutzen - 1 - A. Ihr Handwerk wie ein Schiff auf hoher See! B. Mit dem Handwerk auf hoher See 1. Risikolandschaft im Handwerk 2. Der Unternehmer als Kapitän

Mehr

Sie legen in Ihrem Job Wert aufs Geld? Auch wenn es nicht Ihr eigenes ist. Werden Sie Steuerfachangestellte/r bei uns J

Sie legen in Ihrem Job Wert aufs Geld? Auch wenn es nicht Ihr eigenes ist. Werden Sie Steuerfachangestellte/r bei uns J Sie legen in Ihrem Job Wert aufs Geld? Auch wenn es nicht Ihr eigenes ist. Werden Sie Steuerfachangestellte/r bei uns J Wir sind Mitglied im Weber Krapp & Kollegen Steuerberatungsgesellschaft mbh Heinz-J.

Mehr

RENTE BAUSTEINRENTE DIE FLEXIBLE

RENTE BAUSTEINRENTE DIE FLEXIBLE RENTE BAUSTEINRENTE DIE FLEXIBLE SO SORGEN SIE SICHER VOR UND BLEIBEN FINANZIELL FLEXIBEL Sie wissen, was Sie wollen: einerseits für ein gutes, sicheres Einkommen im Ruhestand sorgen. Und andererseits

Mehr

Vor allem kleine und mittlere Unternehmen scheuen den administrativen und. finanziellen Aufwand, eine betriebliche Altersversorgung für Mitarbeiter

Vor allem kleine und mittlere Unternehmen scheuen den administrativen und. finanziellen Aufwand, eine betriebliche Altersversorgung für Mitarbeiter Pressemitteilung 29.2014 Kienbaum-Studie zur Verbreitung und Gestaltung betrieblicher Altersversorgung Erst jeder zweite Mittelständler bietet betriebliche Altersversorgung Gummersbach, 4. Juli 2014 Der

Mehr

Firmenfragebogen betriebliche Altersvorsorge

Firmenfragebogen betriebliche Altersvorsorge A-I-S Wild Assekuranzmakler GmbH In Lochfeld 4 Tel.: 06784-98395-0 E-Mail: info@ais-w.com 55743 Idar-Oberstein Fax: 06784-98395-50 Internet: www.aiw-w.com Assekuranzmakler Assecuradeur Immobilien Finanzierungen

Mehr

Exklusiv. Die Vorteile der Mitgliedschaft im Versorgungswerk

Exklusiv. Die Vorteile der Mitgliedschaft im Versorgungswerk Exklusiv. Die Vorteile der Mitgliedschaft im Versorgungswerk Exklusiv. Als Mitglied im Versorgungswerk profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen! Im Geschäfts - leben erkennen Sie Vorteile und nehmen diese

Mehr

BETRIEBLICHE VORSORGE

BETRIEBLICHE VORSORGE BETRIEBLICHE VORSORGE DIREKTVERSICHERUNG / ENTGELTUMWANDLUNG SIE BAUEN IHRE RENTE AUS. WIR SICHERN IHRE FÖRDERUNGEN. WENIGER STEUERN UND SOZIALABGABEN. MEHR RENTE. Mit einer Direktversicherung durch Entgeltumwandlung

Mehr

PensionLine Die betriebliche Altersversorgung mit der Continentale

PensionLine Die betriebliche Altersversorgung mit der Continentale PensionLine Die betriebliche Altersversorgung mit der Continentale Malte Müller-v.Vietinghoff Produktmanagement München Continentale Lebensversicherung AG Inhalte Die Continentale ein starker Partner Versorgungsangebote

Mehr

Enthaftung. PB Pensionsfonds. Pensionsverpflichtungen haftungsbefreiend auslagern

Enthaftung. PB Pensionsfonds. Pensionsverpflichtungen haftungsbefreiend auslagern Enthaftung PB Pensionsfonds Pensionsverpflichtungen haftungsbefreiend auslagern 2 Enthaftung Von der Pensionsverpflichtung zur Pensionsentpflichtung So interessant die betriebliche Altersvorsorge als Baustein

Mehr

bav-suite inkl. Gutachten

bav-suite inkl. Gutachten bav-suite inkl. Gutachten Eine umfassende bav Beratungssoftware für Steuerberater Kaiserslautern, den 02.02.2012 teckpro ein Überblick DATEV: Softwarepartner bav IPZ, IPV u.a.: Gutachten Div. Industrie:

Mehr

Zusagearten. Zusagearten. Pensionskasse Pensionsfonds Unterstützungskasse

Zusagearten. Zusagearten. Pensionskasse Pensionsfonds Unterstützungskasse 2 Zusagearten Die Grundlage der betrieblichen Altersvorsorge ist stets eine Zusage von bestimmten Versorgungsleistungen über Alters-, Invaliditäts-, und/oder Hinterbliebenenversorgung (die so genannte

Mehr

Betriebliche Altersvorsorge - professionell umgesetzt. My BAV Service eine Leistung von Theen Finanzberatung

Betriebliche Altersvorsorge - professionell umgesetzt. My BAV Service eine Leistung von Theen Finanzberatung Betriebliche Altersvorsorge - professionell umgesetzt My BAV Service eine Leistung von Theen Finanzberatung Durch sinnvolle Vorsorge bleibt der Lebensstandard erhalten 3-Schichten Schichten-Modell Rente

Mehr

PensionLine Direktversicherung.

PensionLine Direktversicherung. PensionLine. Betriebliche Altersversorgung. Für Ihr Unternehmen. Für Ihre Mitarbeiter. www.continentale.de Wegweiser Die richtige Richtung. betriebliche Altersversorgung mit der Continentale. Wege zur

Mehr

Gewerbebetriebe. Alles Gute für Unternehmer: Versicherungen, Vorsorge, Finanzen

Gewerbebetriebe. Alles Gute für Unternehmer: Versicherungen, Vorsorge, Finanzen Gewerbebetriebe Alles Gute für Unternehmer: Versicherungen, Vorsorge, Finanzen Vertrauen Sie Ihren Betrieb Spezialisten an Wir geben dem Mittelstand rundum Sicherheit Als Unternehmer wissen Sie, wie wichtig

Mehr

Vorsorgemanagement. Nichts kann einen Menschen mehr stärken, als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt." Adolf von Harnack

Vorsorgemanagement. Nichts kann einen Menschen mehr stärken, als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt. Adolf von Harnack Vorsorgemanagement Nichts kann einen Menschen mehr stärken, als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt." Adolf von Harnack Unternehmensphilosophie Als Geschäftsführer der Dr. Schmitt GmbH Würzburg Versicherungsmakler

Mehr

Vorteile bei einer Umwandlung von Gehaltsteilen in betriebliche Altersvorsorge mit der winsecura Pensionskasse

Vorteile bei einer Umwandlung von Gehaltsteilen in betriebliche Altersvorsorge mit der winsecura Pensionskasse Vorteile bei einer Umwandlung von Gehaltsteilen in betriebliche Altersvorsorge mit der winsecura Pensionskasse oder auch: bav einfach André Loibl winsecura Pensionskasse DBV-winterthur Kirchstraße 14 53840

Mehr

S Sparkassen Pensionsfonds. Meine Direktzusage erhält jetzt das Plus an Sicherheit. TransferR. Sparkassen-Finanzgruppe

S Sparkassen Pensionsfonds. Meine Direktzusage erhält jetzt das Plus an Sicherheit. TransferR. Sparkassen-Finanzgruppe S Sparkassen Pensionsfonds Meine Direktzusage erhält jetzt das Plus an Sicherheit. Plus o i r a V e t n e r TransferR häftsführe c after-ges sch für Gesell Sparkassen-Finanzgruppe Regeln Sie Ihre Altersversorgung

Mehr

betrieblichealtersvorsorge einmuss für jeden unternehmer FINCURAS Betriebliche Altersvorsorge

betrieblichealtersvorsorge einmuss für jeden unternehmer FINCURAS Betriebliche Altersvorsorge betrieblichealtersvorsorge einmuss für jeden unternehmer FINCURAS Betriebliche Altersvorsorge BETRIEbLICHEALTERSVORSORGE Als Arbeitgeber sind Sie in der Pflicht EIN MUSS FÜR arbeitgeber Die betriebliche

Mehr

VORTRAGSVERANSTALTUNG

VORTRAGSVERANSTALTUNG VORTRAGSVERANSTALTUNG Betriebliche Altersvorsorge Eckpunkte der Rentenreform Durchführungswege für die betriebliche Altersvorsorge Betriebliche Altersvorsorge im Vergleich zur Riester-Rente Weitere Informationen

Mehr

NÜRNBERGER Pensionszusage durch Entgeltumwandlung

NÜRNBERGER Pensionszusage durch Entgeltumwandlung Fachinformation NÜRNBERGER Pensionszusage durch Entgeltumwandlung Vorteile, Ablauf und rechtliche Behandlung Stand: Juni 2006 BA521_062006 (Stand 06.2006) 2 Einführung In der betrieblichen Altersversorgung

Mehr

Betriebliche Altersvorsorge

Betriebliche Altersvorsorge Betriebliche Altersvorsorge Kompetenz beweisen. Vertrauen verdienen. I. Allgemeines: Die Durchführung einer betrieblichen Altersvorsorge ist nur im 1. Dienstverhältnis möglich, d. h. der Arbeitnehmer legt

Mehr

Das ChemieVersorgungswerk Eine Erfolgsgeschichte vorausschauender Tarifpolitik. Frank-Henning Florian. Berlin, 4. September 2012

Das ChemieVersorgungswerk Eine Erfolgsgeschichte vorausschauender Tarifpolitik. Frank-Henning Florian. Berlin, 4. September 2012 Das ChemieVersorgungswerk Eine Erfolgsgeschichte vorausschauender Tarifpolitik Frank-Henning Florian Berlin, 4. September 2012 Der Generationenvertrag Dass die deutsche Sozialversicherung heute von Grund

Mehr

Direktversicherung Eine Broschüre für Arbeitnehmer

Direktversicherung Eine Broschüre für Arbeitnehmer 19,80 Euro Durchblick Direktversicherung Eine Broschüre für Arbeitnehmer Komplexe Themen verständlich und klar Joachim Dolatschko Stand: 2/2011 Nathalie Dolatschko I h r e U n a b h ä n g i g k e i t s

Mehr

Betriebsrente kann so einfach sein

Betriebsrente kann so einfach sein Betriebsrente kann so einfach sein Profitieren Sie als Arbeitgeber von einer Direktversicherung münchener verein partner der versorgungswerke Handwerk. In besten Händen. Was macht einen Arbeitgeber attraktiv?

Mehr

Betriebliche Altersversorgung Ein Überblick. Ausgangspunkt

Betriebliche Altersversorgung Ein Überblick. Ausgangspunkt Betriebliche Altersversorgung Ein Überblick Ausgangspunkt Seit dem 01.01.2002 haben Arbeitnehmer einen Anspruch auf betriebliche Altersversorgung durch Entgeltumwandlung. Dieser Anspruch des Arbeitnehmers

Mehr

PENSIONS-SICHERUNGS-VEREIN

PENSIONS-SICHERUNGS-VEREIN 1 des PENSIONS-SICHERUNGS-VEREIN Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit (PSVaG) aufgrund des Gesetzes zur Strukturreform des Versorgungsausgleichs für Versorgungsverpflichtungen, die im Rahmen des Betriebsrentengesetzes

Mehr

Personalpolitik im Medienhaus Nordbayerischer Kurier

Personalpolitik im Medienhaus Nordbayerischer Kurier Personalpolitik im Medienhaus Nordbayerischer Kurier Für Bayreuth und die Region ist das Medienhaus Nordbayerischer Kurier mit seinen rund 220 Mitarbeitern* und den circa 40 Mitarbeitern aus diversen Beteiligungsgesellschaften

Mehr

Analyse der Altersversorgung des Gesellschafter-Geschäftsführers einer GmbH

Analyse der Altersversorgung des Gesellschafter-Geschäftsführers einer GmbH Analyse der Altersversorgung des Gesellschafter-Geschäftsführers einer GmbH Wer als geschäftsführender Gesellschafter (Gesellschafter-Geschäftsführer = GGF) eine GmbH leitet, hat im Gegensatz zum Einzelunternehmer

Mehr

DLQuarterly 02/2008. Dr. Lutz Beratungsinstitut für Altersversorgung GmbH

DLQuarterly 02/2008. Dr. Lutz Beratungsinstitut für Altersversorgung GmbH DLQuarterly 02/2008 Dr. Lutz Beratungsinstitut für Altersversorgung GmbH Auswirkung der Anhebung der Altersgrenzen in der gesetzlichen Rentenversicherung auf die Bewertung von Pensionsrückstellungen BMF-Schreiben

Mehr

Produktbeschreibung der MetallRente-

Produktbeschreibung der MetallRente- I Produktbeschreibung der MetallRente Die MetallRente stellt vertragskonforme Umsetzung des Tarifvertrags zur Entgeltumwandlung dar. Es handelt sich hier um ein ergänzendes Produktangebot.Die ist eine

Mehr

Auswirkungen der Finanz- und Wirtschaftskrise auf die Alterssicherung

Auswirkungen der Finanz- und Wirtschaftskrise auf die Alterssicherung Auswirkungen der Finanz- und Wirtschaftskrise auf die Johannes Clemens 1 Gliederung Gesamtwirtschaftliches Umfeld Betroffenheit der ssysteme Staatliche (1. Schicht) Betriebliche Altersversorgung (2. Schicht)

Mehr

Betriebliche Altersvorsorge optimal gestalten Pensionskasse Informationen für Arbeitgeber

Betriebliche Altersvorsorge optimal gestalten Pensionskasse Informationen für Arbeitgeber Betriebliche Altersvorsorge optimal gestalten Pensionskasse Informationen für Arbeitgeber Mit der Pensionskasse die Altersversorgung individuell gestalten Mit der staatlich geförderten Pensionskasse als

Mehr

Hinweise zur Bewertung von Pensionsverpflichtungen nach den International Financial Reporting Standards IFRS

Hinweise zur Bewertung von Pensionsverpflichtungen nach den International Financial Reporting Standards IFRS Hinweise zur Bewertung von Pensionsverpflichtungen nach den International Financial Reporting Standards IFRS Die Grundsätze von IFRS erfassen alle Pensionszusagen, gleichgültig ob unmittelbar durch das

Mehr

Unabhängige GruppenUnterstützungsKasse für den Mittelstand e.v.

Unabhängige GruppenUnterstützungsKasse für den Mittelstand e.v. Unabhängige GruppenUnterstützungsKasse für den Mittelstand e.v. Die Unterstützungskasse als Durchführungsweg der betrieblichen Altersversorgung Die Unterstützungskasse erfreut sich als ein Durchführungsweg

Mehr

Ihre betriebliche Altersvorsorge. Mit den Spezialisten zum Erfolg!

Ihre betriebliche Altersvorsorge. Mit den Spezialisten zum Erfolg! Ihre betriebliche Ihre betriebliche Altersvorsorge Altersvorsorge Mit den Spezialisten zum Erfolg! Machen Sie die Pflicht zur Kür Machen Sie die Pflicht zur Kür In Zeiten, in denen die gesetzliche Renten

Mehr

Einfacher, schneller und sicherer in Immobilien investieren

Einfacher, schneller und sicherer in Immobilien investieren Einfacher, schneller und sicherer in Immobilien investieren Nicht suchen, sondern finden lassen Bei Immobilien geht es nicht um die Masse der Angebote, sondern das zu finden was Klasse hat und exakt Ihre

Mehr

Kernkompetenz bav: unabhängig. objektiv. vertraulich.

Kernkompetenz bav: unabhängig. objektiv. vertraulich. Kernkompetenz bav: ihr unabhängiger versicherungsmakler für private & betriebliche altersversorgung. Peter Rosenbauer, langjähriger Berater der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer und dessen Mandanten

Mehr

B OCHUMER V ERBAND. Teilungsrichtlinie

B OCHUMER V ERBAND. Teilungsrichtlinie B OCHUMER V ERBAND Teilungsrichtlinie Diese Teilungsrichtlinie gilt für die Fälle, in denen ein gegenwärtiger oder früherer Mitarbeiter oder eine gegenwärtige oder frühere Mitarbeiterin (nachfolgend für

Mehr

Die Naspa-Firmenkunden-Betreuung. Beste Beratung auf allen Ebenen

Die Naspa-Firmenkunden-Betreuung. Beste Beratung auf allen Ebenen Die Naspa-Firmenkunden-Betreuung Beste Beratung auf allen Ebenen Ihre Nassauische Sparkasse Gut 2.000 Mitarbeiter, mehr als 170 Jahre Unternehmensgeschichte und das passende Angebot für ganz unterschiedliche

Mehr

Tarifvertrag zur Altersversorgung

Tarifvertrag zur Altersversorgung Tarifvertrag zur Altersversorgung zwischen dem Landesverband Niedersachsen und Bremen der holz- und kunststoffverarbeitenden Industrie e.v. Bahnhofstraße 14, 26122 Oldenburg - einerseits - und der IG Metall,

Mehr

1 Beginn des Arbeitsverhältnisses

1 Beginn des Arbeitsverhältnisses Bei Beginn eines neuen Arbeitsverhältnisses unterscheiden Sie, ob der neue Arbeitnehmer bereits eine betriebliche Altersversorgung hat oder nicht. 1.1 Neuer Arbeitnehmer ohne Betriebsrentenzusage Wird

Mehr

Die freie Unterstützungskasse

Die freie Unterstützungskasse Die freie Unterstützungskasse Deutsche Unterstützungskasse e.v. Was erwartet Sie? Was ist eine kongruent rückgedeckte Unterstützungskasse? Funktionsweise, Zielgruppen, Vorteile ein Schnelldurchlauf für

Mehr

in der Anwartschaftsphase sind Beiträge aus Einmal-, abgekürzter sowie laufender Beitragszahlung

in der Anwartschaftsphase sind Beiträge aus Einmal-, abgekürzter sowie laufender Beitragszahlung A) Direktversicherung (der Klassiker ) l - Arbeitgeberfinanziert - Arbeitgeber erteilt dem Arbeitnehmer eine Zusage auf betriebliche Altersversorgung in Form von Anwartschaft wird gesetzlich unverfallbar

Mehr

Betriebliche Altersversorgung. für Krankenhaus und Pflege in kirchlicher Trägerschaft

Betriebliche Altersversorgung. für Krankenhaus und Pflege in kirchlicher Trägerschaft Betriebliche Altersversorgung für Krankenhaus und Pflege in kirchlicher Trägerschaft Versorgungswerk KlinikRente Information für Berater Stand: Januar 2012 Inhalt Ein Wort zuvor Folie 3 1. Entgeltumwandlung

Mehr

Stellungnahme. des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek) Landesvertretung Nordrhein-Westfalen. zum Thema

Stellungnahme. des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek) Landesvertretung Nordrhein-Westfalen. zum Thema Stellungnahme des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek) Landesvertretung Nordrhein-Westfalen zum Thema Stärkung der betrieblichen und privaten Altersvorsorge Entlastung bei den Beiträgen zur Kranken-

Mehr

Forderungen zeitgemäß managen

Forderungen zeitgemäß managen Forderungen zeitgemäß managen Wie schreiben Sie eigentlich Sicherheit, Liquidität, Spielraum, Wachstum und Partner? Wir schreiben es Als erfolgreiches Unternehmen arbeiten Sie ständig daran, Ihre Handlungsmöglichkeiten

Mehr

Christian Sawade BCA Kompetenzcenter Altersvorsorge

Christian Sawade BCA Kompetenzcenter Altersvorsorge Christian Sawade BCA Kompetenzcenter Altersvorsorge Einführung bav Grundlagen der bav Durchführungsweg: Schwerpunkt Direktversicherung Steuerfreiheit + nachgelagerte Besteuerung Sozialversicherung Ausscheiden

Mehr

Eine Information für Arbeitgeber zur betrieblichen Altersversorgung (bav) LVM-Pensionsfonds: Doppelt gut für Ihre Mitarbeiter und für Ihren Betrieb

Eine Information für Arbeitgeber zur betrieblichen Altersversorgung (bav) LVM-Pensionsfonds: Doppelt gut für Ihre Mitarbeiter und für Ihren Betrieb Eine Information für Arbeitgeber zur betrieblichen Altersversorgung (bav) LVM-Pensionsfonds: Doppelt gut für Ihre Mitarbeiter und für Ihren Betrieb Nutzen Sie die Vorteile! Betriebliche Altersversorgung

Mehr

S Kreissparkasse Steinfurt. Gründung, Übernahme oder Nachfolge: Mit uns entwickelt sich alles prächtig. www.ksk-steinfurt.

S Kreissparkasse Steinfurt. Gründung, Übernahme oder Nachfolge: Mit uns entwickelt sich alles prächtig. www.ksk-steinfurt. S Kreissparkasse Steinfurt Gründung, Übernahme oder Nachfolge: Mit uns entwickelt sich alles prächtig. 1 www.ksk-steinfurt.de/gruendung Starthilfe für Ideen In 2012 haben wir über 100 unserer Kunden geholfen,

Mehr

Betriebliche Altersvorsorge (bav) als Bindungsinstrument der Geschäftsführung. Unternehmercampus 2014 Stadthalle Oberursel

Betriebliche Altersvorsorge (bav) als Bindungsinstrument der Geschäftsführung. Unternehmercampus 2014 Stadthalle Oberursel Betriebliche Altersvorsorge (bav) als Bindungsinstrument der Geschäftsführung Unternehmercampus 2014 Stadthalle Oberursel AGENDA Ü Ü Ü Ü Ü Kurzportrait compertis Ausgangssituation Betriebliche Versorgungswerke

Mehr

Zielführend. Made in Germany. Mit intelligenten Vorsorgekonzepten.

Zielführend. Made in Germany. Mit intelligenten Vorsorgekonzepten. Kreiselkompass Erfinder: Dr. Hermann Anschütz-Kaempfe Deutschland, 1907 Zielführend. Made in Germany. Mit intelligenten Vorsorgekonzepten. LBBW Pensionsmanagement GmbH Betriebliche Vorsorgelösungen erfordern

Mehr