Mitteilungsblatt der Gemeinde Krauchenwies mit den Ortsteilen Ablach, Bittelschieß, Ettisweiler, Göggingen und Hausen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mitteilungsblatt der Gemeinde Krauchenwies mit den Ortsteilen Ablach, Bittelschieß, Ettisweiler, Göggingen und Hausen"

Transkript

1 Mitteilungsblatt der Gemeinde Krauchenwies mit den Ortsteilen Ablach, Bittelschieß, Ettisweiler, Göggingen und Hausen 53. Jahrgang Freitag, den 7. September 2012 Nummer 36 Inhaltsübersicht Bereitschaftsdienste Amtliche Bekanntmachungen - Ortschaftsratsitzung Bittelschieß - Ortschaftsratsitzung Göggingen - Anpassung Verbrauchsabrechnung - Heckenrückschnitt auf den Friedhöfen - Müllabfuhr - Fundsache Jubilare Schulnachrichten Kath. Bildungswerk - Hausen und Bittelschieß Kirchliche Mitteilungen Vereinsnachrichten / Sportnachrichten Seminare/Weiterbildung Wissenwertes/Aktuelles Wichtige Rufnummern: Notruf / Rettungsdienst, Feuerwehr 112 Polizei 110 Krankentransport Störungsstelle Gas Störungsstelle Strom EnBW Bittelsch./ Hausen/ Göggingen/ Ettisweiler Störungsstelle Strom- Kr wies/ablach Störungsstelle Wasser Störungsstelle Abwasser/Kläranl Winterdienst Polizeirevier Sigmaringen 07571/ Rathaus Krauchenwies Tel Fax Sprechzeiten Rathaus Krauchenwies: Montag bis Donnerstag Donnerstag Freitag Sprechzeiten in den Ortschaftsverwaltungen: Ablach, Ortsvorsteher Fuchs Tel. (privat) 2462, (Amt) 1829, Fax Sprechzeiten: Mo. 17:30 18:30 Uhr, Fr Uhr sowie nach Vereinbarung Bittelschieß, Ortsvorsteher Demmer Tel. (privat) 7523, (Amt) , (gesch.) 07571/ Sprechzeiten: Mi Uhr sowie nach Vereinbarung Uhr Uhr Uhr Strandbad Krauchenwies Göggingen, Ortsvorsteher Binder Tel. (privat) 2430 (Amt u. Handy) 304, Fax Sprechzeiten: Mi. 19: Uhr, Fr Uhr sowie nach Vereinbarung Hausen a.a., Ortsvorsteher Kernler Tel. (Amt) 1817, Fax Sprechzeiten: Mi. 10:00 11:00 Uhr Tagsüber erreichbar unter Tel / 7194 Bereitschaftsdienste Ärztlicher Bereitschaftsdienst An Wochenenden und Feiertagen ist der zuständige ärztliche Notdienst unter der Notfall-Tel.Nr. 0180/ zu erreichen. Notdienste der Kinder- und Jugendärzte sind über die zentralen Rufnummer 0180/ zu erreichen. Zahnärztlicher Bereitschaftsdienst Diensthabende Zahnärzte im (Bereich Sigmaringen, Pfullendorf und Umgebung) unter Tel / (0,12 /min) zu erfragen. Augenärztlicher Bereitschaftsdienst Diensthabende Augenärzte im Kreis Sigmaringen sind unter Tel. 0180/ zu erfragen. Sprechstunde Kreisjugendamt in Krauchenwies Die Bürgersprechstunden vom Jugendamt fallen bis auf weiteres aus! Tel. Kontakt: Jugendamt Bad Saulgau, Tel.: 07581/ Ambulanter Dienst Waldhäusle Grund- und Behandlungspflege, häuslicher Betreuungsdienst, hauswirtschaftliche Dienste, Betreutes Wohnen, Beratung für Senioren Tel.: 07578/ Seniorenzentrum Krauchenwies Dauer- und Kurzzeitpflege Sozialer Beratungsdienst für Hilfen im Alter Hausener Str. 5, Krauchenwies, Tel.: 07576/ Dorfhelferin-Station Krauchenwies Familienpflege im ländlichen Raum Dorfhelferin: Frau Renate Rehm, Tel Regionale Einsatzleiterin: Frau Christa Riffler, Tel / Verantwortlich für den amtlichen Teil: Bürgermeister Spieß Herausgeber und verantwortlich für den übrigen Inhalt: Druckerei Heinz Schönebeck GmbH, Meßkirch, Conradin-Kreutzer-Str. 10, Tel. ( ) , Fax ,

2 Seite 2 Mitteilungsblatt der Gemeinde Krauchenwies vom 7. September 2012 Nummer 36 Apothekenbereitschaftsdienst Apothekennotdienst 01805/ Ansage der dienstbereiten Apotheken in Ihrer Umgebung (14 ct/min aus dem deutschen Festnetz höchstens 42 ct/min aus Mobilfunknetzen) oder übers Internet: am Apotheke Selbherr, Bad Saulgau, Werderstraße 6, Tel /8799 Apotheke Leopold, Sigmaringen, Leopoldplatz 3, Tel /13665 am Stadt Apotheke, Mengen, Hauptstraße 94, Tel /76070 Doc Morris-Apotheke, Sigmaringen, Georg-Zimmerer-Straße 15, Tel / Der Apothekennotdienst wird im täglichen Wechsel durchgeführt. Dienstwechsel jeweils um Uhr morgens. Amtliche Bekanntmachungen Ortsverwaltung Bittelschieß Ortschaftsratssitzung Einladung zur öffentlichen Ortschaftsratssitzung am Montag, den 10. September 2012, um Uhr im Bürgerhaus Tagesordnung: 1. Bekanntgaben 2. Baugesuche 3. Bebauungsplan Grundhalde Antrag auf Änderung 4. Sanierung Buswartehaus / Hangsicherung 5. Verschiedenes 6. Wünsche und Anträge Egon Demmer, Ortsvorsteher Ortsverwaltung Göggingen Ortschaftsratssitzung Einladung zu der am Mittwoch, den 12. September um 19:30 Uhr, im Rathaus Göggingen stattfindenden öffentlichen Ortschaftsratssitzung. Tagesordnung: 1. Bekanntgaben 2. Baugesuch - Werbeanlage 3. Entwidmung eines Teilstückes des Feldweges Flst Zwischenbericht zum ROV (Raumordnungsverfahren) Kiesabbau 5. Fragestellungen an das LRA zum Ortstermin Rekultivierung Kiesgrube Valet & Ott 6. Rekultivierung Kiesgrube Valet & Ott Umsetzung konkrete Maßnahmen Verschiedenes, Wünsche, Anträge Die Einwohnerschaft ist zu der Sitzung herzlich eingeladen. M. Binder, Ortsvorsteher Anpassung Abschläge Verbrauchsabrechnung wegen Niederschlagswasser Nachdem die Veranlagung der Niederschlagswassergebühren abgeschlossen ist werden die ab diesem Monat fällig werdenden Abschläge für das Abwasser angepasst. Bisher war in den Abschlägen bei der Abwassergebühr nur die Schmutz - wassergebühr enthalten. Bei der Anpassung der Abschläge werden nun auch die Gebühren für das Niederschlagswasser berücksichtigt. Sofern sich durch die Niederschlagswassergebühr der Abschlag nur geringfügig ändert, werden die Abschläge angepasst und die Betroffenen schriftlich informiert. Dadurch kommt es bei der Jahresabrechnung zu keinen größeren Nachzahlungen aus der Niederschlagswassergebühr. Friedhöfe Heckenschnitte Ab nächster Woche wird auf den Friedhöfen der Gesamtgemeinde voraussichtlich mit dem Zurückschneiden der Hecken begonnen. Wir bitten um Beachtung! Ihre Gemeindeverwaltung Müllabfuhr Bitte die Behälter zur Leerung am Abfuhrtag ab 6.00 Uhr bereitstellen. Montag Gelber Sack in Krauchenwies und allen Ortsteilen Restmüll in Bittelschieß und Ettisweiler Dienstag Restmüll in Krauchenwies, Ablach, Hausen und Göggingen Information der Kreisabfallwirtschaft Sigmaringen 2. Rate Müllgebühren 2012 Am 17. September ist der zweite Teilbetrag der Abfallgebühren für das laufende Jahr fällig. Der noch zu entrichtende Betrag ist dem Gebührenbescheid von Anfang des Jahres zu entnehmen - ein weiterer Bescheid erfolgt nicht. Den fälligen Halbjahresbetrag bitten wir Sie auf das Konto bei der Landesbank Sigmaringen (BLZ ) zu überweisen. Das auf dem Gebührenbescheid angegebene Buchungszeichen ist auf der Überweisung unbedingt anzugeben. Um Ihnen unnötigen Ärger mit vergessenen oder verspäteten Zahlungen zu ersparen, bieten wir Ihnen an, am Abbuchungsverfahren teilzunehmen. Auf Anfrage senden wir Ihnen gerne ein Einzugsermächtigungsformular zu. Bei Fragen wenden Sie sich bitte unter der Telefonnummer 07571/ Frau Lidia Kaplanek - oder per an den Eigenbetrieb Kreisabfallwirtschaft. Fundsache Im Fürstl. Park von Krauchenwies wurde eine schwarze Strickjacke (Trachtenstil) gefunden. Weitere Auskünfte: Bürgermeisteramt Krauchenwies, Zimmer 102, Tel / 9720 Unsere Altersjubilare Wir gratulieren herzlichst Frau Margarete Stockmann, Ablach, Ringstraße 7 zum 78. Geburtstag am Frau Thekla Epp, Bittelschieß, Im Rosewiesle 11 zum 84. Geburtstag am Frau Rosmarie Kernler, Krauchenwies, Hausener Str. 6 zum 73. Geburtstag am Ende amtlicher Teil Schulnachrichten Schulbeginn Am Montag, den beginnt der Unterricht für die Klassen 2, 3, 4, 6, 7, 8, 9 und 10 um 8.35 Uhr und endet für alle Schüler um Uhr. Die Klasse 1a, 4a und 4b werden in Ablach unterrichtet und die Klasse 1c wird in Hausen unterrichtet

3 Nummer 36 Mitteilungsblatt der Gemeinde Krauchenwies vom 7. September 2012 Seite 3 Busabfahrt für die auswärtigen Schüler nach Krauchenwies, Ablach und Hausen ist wie folgt: Bittelschieß Haus Lehmann ab 8.09 Uhr Bittelschieß Säge Nipp ab 8.12 Bittelschieß Kilianstraße ab 8.13 Ettisweiler ab 8.14 Hausen Turnhalle ab 8.16 Hausen Fabrikstraße ab 8.17 Hausen Schulstraße ab 8.18 Krauchenwies Rathaus ab 8.23 Krauchenwies Schule ab 8.25 Krauchenwies Rathaus ab 8.27 Krauchenwies Bahnhof ab 8.29 Ablach Riedäcker ab 8.30 Ablach Löwen ab 8.31 Krauchenwies Bahnhof ab 8.34 Krauchenwies Rathaus ab 8.36 Krauchenwies Schule an 8.38 Für die Schüler aus Göggingen fährt der Bus um 8.30 Uhr an der Bushaltestelle Adlerplatz ab. Die Schüler der künftigen Klasse 5 werden am Mittwoch, den im Rahmen einer Einschulungsfeier um Uhr in der Aula aufgenommen. Der Lötkolben. Die Bedenken vor dem heißen Werkzeug waren schnell verflogen Wir, von Bildungswerk Hausen bedanken uns herzlich bei Stefan Gschell für den interessanten Nachmittag und bei Herrn Möhl für sein Kommen und den guten Bericht. Kirchliche Mitteilungen Schulaufnahme der Schulanfänger Die Aufnahme der Erstklässler erfolgt am Samstag, den Für die Schüler aus Hausen und Krauchenwies ist um 9.30 Uhr eine Feierstunde in der Kirche in Krauchenwies mit anschließender Einschulungsfeier um Uhr in der Turnhalle. Anschließend bringt der Schulbus die Kinder der Klassen 1a und 1c zum Schulort nach Ablach bzw. Hausen. Während die Kinder in den Klassenzimmern ihren Klassenlehrer näher kennen lernen, haben die Eltern, Verwandten und Freunde Gelegenheit, diese Wartezeit bei Kaffee und Kuchen zu überbrücken. Zu den Einschulungsfeierlichkeiten sind Eltern, Verwandte und Freunde recht herzlich eingeladen. Kath. Bildungswerk Hausen a.a. Ferienprogramm Wie kommt das Licht in die Birne? Kinder lernen Theorie und Praxis rund um die Elektrizität HAUSEN a.a. (mö) Recht anspruchsvoll ging es beim Ferienprogramm des Bildungswerks Hausen und Bittelschieß in der Hausener Schule zu. Neun Kinder saßen verteilt an mit Pappe abgedeckten Tischen. Vor jedem ein Lötkolben und allerlei Werkzeug. Stefan Gschell, Leiter der Sendestelle in Meßkirch Rohrdorf und erfahren in der Vermittlung von Wissen an Kinder, ging behutsam an das nicht einfache Thema heran. Wie den Kindern die Scheu vor einer segensreichen und zugleich gefährlichen Energieform nehmen, wie ihnen innerhalb von knapp drei Stunden zu einem Erfolgserlebnis beim praktischen Umgang mit Werkzeugen verhelfen? Erst mal das Phänomen Strom in seinen bekannten Erscheinungen erklären. Unter dem Motto: Strom, super Sache, aber... gab er praktische Tipps zum Verhalten bei Gewittern und ging auf Stromquellen in Haushalt und Umgebung ein. Manche der Kinder blickten da schon mit einer Mischung aus Neugierde und Respekt auf die verkabelten Lötkolben, die angeblich bis zu 400 Grad heiß werden können. Coolness zeigen da Ralf (12) und Loris (11). Beide haben schon im Fach Technik in der Schule erste Erfahrungen beim Löten gesammelt und entsprechend geschickt führen sie Kolben und Lötzinn zusammen.daniela (11) verzweifelt fast, weil sich das leichtschmelzende Metall nicht verflüssigen will. Des Rätsels Lösung. Der Kolben war defekt. Mit neuem Gerät konnte dann auch sie Drähte zusammenlöten.die Krönung der Ausbildung war der Schüttelwürfel. Eine Vielzahl elektronische Bauteile wie Dioden, Vorwiderstände, ein integrierter Schaltkreis waren zu verlöten. Der Gag am Ende: Der Würfel zeigte über Leuchtdioden das Ergebnis an. Kath. Kirchengemeinde Krauchenwies Sonntag, den 09. September Uhr Eucharistiefeier Kath. Kirchengemeinde Ablach Mittwoch, den 12. September Uhr Eucharistiefeier Kath. Kirchengemeinde Bittelschieß Donnerstag, den 13. September Uhr Eucharistiefeier Kath. Kirchengemeinde Göggingen Dienstag, den 11. September Uhr Eucharistiefeier Kath. Kirchengemeinde Hausen Samstag, den 08. September Uhr Eucharistiefeier Kath. Kirchengemeinde Rulfingen Sonntag, den 09. Septemberg Uhr Eucharistiefeier Freitag, den 14. September Uhr Eucharistiefeier Posaunenkonzert Opus 4 Am Samstag, 22. September 2012, Uhr konzertieren in der Pfarrkirche St. Laurentius Krauchenwies das Posaunenquartett Opus 4 mit Posaunisten des Gewandhausorchesters zu Leibzig und Holger Gehring an der Orgel, Organist der Kreuzkirche Dresden. Zahlreiche Konzerte im Inland und Europa zeigen von den erfolgreichen Auftritten des Ensembles durch sein Können und sein umfangreiches Repertoire mit Bläsermusik und Orgelspiel aus der Renaissance und Barockzeit wie auch mit modernen Kompositionen. Wie die Wiener und Berliner Philharmoniker spielen die Posaunisten auf deutschen Instrumenten und geben damit dem Posaunensatz einen typischen, homogenen weichen Klang, der sich von den amerikanisierten Blechbläsergruppen deutlich unterscheidet. Karten an der Abendkasse : 10,00 Veranstalter: Förderverein des Benediktinerinnenklosters Unserer Lieben Frau zu Habsthal.

4 Seite 4 Mitteilungsblatt der Gemeinde Krauchenwies vom 7. September 2012 Nummer 36 Evangelische Kirchengemeinde Meßkirch Wochenspruch: Lobe den Herrn, meine Seele, und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat. (Psalm 103,2) Sonntag, 9. September ( 14. Sonntag nach Trinitatis) 9.30 Uhr Gottesdienst (Prädikantin Karin Fischer) Montag, 10. September 9.30 Uhr Krabbelgruppe Uhr Posaunenchor in Pfullendorf Mittwoch, 12. September Uhr Konfirmandenunterricht Uhr Einschulungsgottesdienst in der Heilandskirche Uhr Singkreis Freitag, 14. September Uhr Wölflinge Uhr Jungpfadfinder ab Uhr Pfadfinder Samstag, 15. September Uhr Seminar mit dem Titel: Miteinander in guten Kontakt kommen- Gespräche führen, die Hoffnung und Zuversicht wecken im Paul- Gerhardt-Saal Sonntag, 16. September 9.30 Uhr Gottesdienst zum Frauensonntag mit dem Thema: Alles wegen Eva? Paradies-Alltag und zurück (Karin Fischer und Team) begleitet vom Singkreis Pfadfinder sammeln Äpfel Wie schon in den letzten Jahren möchten die Pfadfinder vom Meßkircher Stamm Kon-Tiki am Weihnachtsmarkt selbst hergestellten Apfelsaft verkaufen. Mit dem Erlös sollen Zeltlager u.ä. finanziert werden. Daher bitten die Pfadfinder um Apfelspenden. Wenn Sie also in oder um Meßkirch mehr Äpfel haben, als Sie selbst verwerten können, rufen Sie bitte an. Wir werden die Äpfel natürlich selbst ernten und abholen. Bitte melden Sie sich vormittags im ev. Pfarramt 07575/3661 o. abends unter 07575/4919. Evangelische Kirchengemeinde Sigmaringen Gottesdienste Freitag, 7. September Uhr Gottesdienst im Josefinenstift Codekan Knoch Ökumenischer Tag der Schöpfung Jetzt wächst Neues Uhr Ökumenischer Gottesdienst in Herz-Jesu Gorheim Sonntag, 9. September Sonntag nach Trinitatis 9.00 Uhr Gottesdienst in Inzigkofen Codekan Knoch 9.30 Uhr Gottesdienst in Sigmaringen mit Taufe Pfarrerin Berner Uhr Gottesdienst in Laiz Codekan Knoch Uhr Gottesdienst in Jungnau Pfarrerin Berner Freitag, 14. September 8.00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst zum Schuljahresbeginn in der Evang. Stadtkirche Uhr Abendmahlsgottesdienst in den Fideliswiesen Pfarrerin Berner Veranstaltungen: Freitag, 7. September Ökumenischer Tag der Schöpfung Jetzt wächst Neues Uhr Führung über das Gelände der Gartenschau zum Platz des Bibelgartens (Treffpunkt: An der Festhalle) Uhr Ökumenischer Gottesdienst in Herz-Jesu Gorheim Uhr Informationsabend in Gorheim mit Vorstellung der kirchlichen Beiträge zur Gartenschau 2013 Montag, 10. September Uhr Handarbeitskreis Dienstag, 11. September Halbtagesausflug nach Blaubeuren Uhr Abfahrt Marstall-Passage Blaubeuren ist das Ziel eines spätsommerlichen Ausfluges im September unmittelbar nach den Sommerferien. Eine der besterhaltenen mittelalterlichen Altstädte im Land finden sie dort vor, herrschaftliche Fachwerk - häuser prägen bis heute das Stadtbild. Abfahrt ist diesmal um Uhr an der Marstall-Passage, also eine halbe Stunde früher als sonst. Anmeldungen nimmt das Gemeindebüro ' / bis Freitag, 7. September, entgegen. Jeder Interessierte ist herzlich willkommen. Mittwoch, 12. September Uhr Konfirmandenunterricht, Pfarramt I, Codekan Albrecht Knoch Uhr bis Uhr Konfirmandenunterricht, erste Gruppe Uhr bis Uhr Konfirmandenunterricht zweite Gruppe Pfarramt II, Pfarrerin Gudrun Berner Uhr bis Uhr Kleiderkammer geöffnet Donnerstag, 13. September 9.00 Uhr bis Uhr Kleiderkammer geöffnet 9.30 Uhr bis Uhr Krabbelgruppe Uhr Gemeindebesuchsdienst Freitag, 14. September Uhr Vorbereitungstreffen KircheNacht Uhr Sitzung des Kirchengemeinderats Evangelische Militärkirchengemeinde Sigmaringen Bürozeiten: (Dienstag von 9.00 Uhr Uhr, Tel: 07571/ ) Freitag, 7. September 2012-Tag der Schöpfung Seit dem Ökumenischen Kirchentag in München wird der erste Freitag im September in vielen Gemeinden als Tag der Schöpfung begangen. In Sigmaringen wird am 7. September erstmals ebenfalls zum Tag der Schöpfung eingeladen: Uhr, Führung über das Gelände der Gartenschau zum Platz des Bibelgartens (Treffpunkt an der Festhalle) Uhr, Ökumenischer Gottesdienst in Herz-Jesu Gorheim Uhr, Informationsabend in Gorheim mit Vorstellung der kirchlichen Beiträge zur Gartenschau und Sammeln weiterer Ideen. Samstag, 8. September Uhr Vorbereitung Kindergottesdienst Sonntag, 09. September Uhr Gottesdienst, wieder mit Kindergottesdienst!! (Prädikant Hermann Schick, Albstadt) Regelmäßige Gemeindeaktivitäten Montag Uhr Posaunen-Kids Uhr Posaunenteens Uhr Posaunenchor Dienstag Uhr Bibelgesprächskreis Sigmaringen Uhr Hauskreis für Frauen - 14-täglich Mittwoch Uhr Konfirmandenunterricht Uhr TeensClub Donnerstag Uhr Kantorei

5 Nummer 36 Mitteilungsblatt der Gemeinde Krauchenwies vom 7. September 2012 Seite 5 Vereinsnachrichten DLRG OG Krauchenwies-Meßkirch DLRG Kurse Die Ausbildung der DLRG OG Krauchenwies- Meßkirch beginnt am im Hallenbad in Meßkirch zu den bekannten Zeiten. Kinder, die nach dem Seepferdchen weitermachen wollen kommen gegen Uhr ins Hallenbad, Erwachsene die eine Ausbildung beginnen wollen gegen Uhr. Die Teilnehmer des Anfängerschwimmkurs werden vorab telefonisch informiert - Neuanmeldungen für die Kurse in 2013 sind übers Internet möglich. Im Breitensportbereich, auch für die etwas Älteren, beginnt unter dem Motto 50+, angepasste Bewegung im Wasser ( Fitness, Kreislauf, Gleichgewicht und Gelenkigkeit) der nächste Kurs mit 10 UE a.45 Minuten ebenfalls am um 20,15 Uhr. Anmeldungen an die Kursleiterin unter Der Kurs ist auf 15 Teilnehmer begrenzt. FC Krauchenwies e.v. Nächste Spiele: Sonntag, , 15:00 Uhr SV Ölkofen - FC Krauchenwies II Sonntag, , 15:00 Uhr SG Öpfingen - FC Krauchenwies I Karl-Anton Blocherer, Vorsitzender Letzte Spiele: Mittwoch, , 18:15 Uhr Bezirkspokal: Spfr. Hundersingen - FC Krauchenwies I 2:3 (0:1) Der FCK I steht damit in der dritten Runde. Donnerstag, , 18:15 Uhr Bezirkspokal: TSV Neufra - FC Krauchenwies II 6:5 n.e. (1:2/2:2) Sonntag, , 15:00 Uhr SV Uttenweiler - FC Krauchenwies I 0:0 Keine Tore in Uttenweiler In seinem ersten Spiel in Uttenweiler überhaupt hat sich der FC Krauchenwies dort mit einem torlosen Remis vorgestellt. Ein gerechtes Ergebnis in einem Spiel arm an Höhepunkten. Trotz arger Personalprobleme und demnach umgebauter Abwehr stand die FCK-Defensive nach zehn Gegentoren aus den ersten beiden Saisonspielen in Uttenweiler sicher, ließ im ersten Durchgang quasi keine Torchance zu und sorgte mit dafür, dass man sich in Halbzeit eins Feldvorteile erarbeitete. Doch da auch die Gastgeber ähnlich diszipliniert auftraten, ging es torlos in die Pause. Nach dem Wechsel drehten sich die Verhältnisse dann etwas. Uttenweiler spielte nun mutiger, konnte jedoch ebenfalls in der Offensive keine Glanzpunkte setzen. Erst in der Schlussviertelstunde drückte der FCK dann nochmals aufs Tempo, jedoch ohne zählbaren Erfolg. Nach den vogelwilden Auftritten zuletzt für den FC Krauchenwies ein Schritt in die richtige Richtung auf dem Weg, sich zu stabilisieren. Mit der Hoffnung, dass sich das Lazarett etwas lichtet, fiebert man nun dem Derby gegen den TSV Sigmaringendorf unter der Woche entgegen. Zuschauer: 120 FC Krauchenwies I: Frank Friedrich; Markus Heberle, Aron Bakos, Roland Szedlak, Florian Fürst; Johannes Heberle, Alexander Reutter, Andreas Fiederer (ab 80. Andreas Reisser), Tamo Bausback, Jim Ruf; Timo Reutter (ab 70. Tanino Bez) Sonntag, , 15:00 Uhr FC Krauchenwies II - TSV Mägerkingen 1:2 (1:1) Fussball verkehrt - FCK II spielt, Mägerkingen macht die Tore Dem FC Krauchenwies II klebt weiter die Seuche am Schuh! So genügten dem TSV Mägerkingen letzten Sonntag zwei halbe Chancen, um aus Krauchenwies drei Punkte zu entführen. Durch eine Fehlerkette in der Abwehr geriet man früh mit 0:1 in Rückstand, auf welchen man jedoch gut antwortete und den man nach rund einer halben Stunde durch einen Kopfball von Fabian Giardulli egalisieren konnte. Danach der FCK II, obwohl man quasi mit dem letzten Aufgebot angetreten war, eindeutig Herr im Haus, traf in Person von Nicolas Auer noch vor der Pause zweimal die Latte und hatte auch sonst genug Chancen, das Spiel entsprechend zu drehen. Nach der Pause das gleiche Bild: Der FCK II im Vorwärtsgang, Mägerkingen auf Defensive bedacht. Der Schock dann in der 68. Minute, als TSV-Torjäger Schenk nach einem langen Ball aus dem Nichts die erneute Gästeführung erzielte. Mit dem Mute der Verzweiflung rannte der FCK II nun noch energischer an, verzeichnete Lattentreffer drei und vier und musste am Ende erkennen, dass Fussball manchmal ein grausamer Sport ist. Mägerkingen siegt in Krauchenwies und weiß sicherlich nicht warum! Für unsere Jungs aus der II. Mannschaft gilt es nun, die Rückschläge der letzten Wochen wegzustecken und kommenden Sonntag in Ölkofen endlich wieder zu punkten. Zuschauer: 50 Tore: 0:1 Kai Schenk (8.), 1:1 Fabian Giardulli (26.), 1:2 Kai Schenk (68.) FC Krauchenwies II: Timo Heißel; Micheal Grom, Ingo Stroppel, Marc Teufel, Uray Özcan (ab 78. Florian Offner), Fabian Giardulli; Tobias Frank, Michael Nipp, Andreas Lutz (ab 85. Alex Schuh), Nicolas Auer; Marcel Gauggel (ab 65. Daniel Wohlhüter) Spielplan FC Krauchenwies I - Bezirksliga Donau - Saison 2012/2013 Sa, FV Neufra - FC Krauchenwies 5:0 (1:0) So, FC Krauchenwies - FV Altehim 5:5 (2:3) So, SV Uttenweiler - FC Krauchenwies 0:0 Mi, FC Krauchenwies - TSV Sigmaringendorf 18:00 Uhr So, SG Öpfingen - FC Krauchenwies 15:00 Uhr Fr, SSV Ehingen-Süd - FC Krauchenwies 17:30 Uhr Sa, FV Bad Saulgau - FC Krauchenwies 17:00 Uhr So, FC Krauchenwies - SV Bad Buchau 15:00 Uhr Sa, FC Krauchenwies - FC Laiz 16:00 Uhr Sa, FC Schmiechtal - FC Krauchenwies 15:30 Uhr Sa, FC Krauchenwies - FV Spfr. Altshausen 15:00 Uhr So, FC Ostrach - FC Krauchenwies 14:30 Uhr So, FC Krauchenwies - TSG Rottenacker 14:30 Uhr So, SV Ebenweiler - FC Krauchenwies 14:30 Uhr Sa, FC Krauchenwies - FC Mengen 14:30 Uhr Sa, FC Krauchenwies - FV Neufra 14:30 Uhr So, FV Altheim - FC Krauchenwies 14:30 Uhr So, FC Krauchenwies - SV Uttenweiler 15:00 Uhr Sa, TSV Sigmaringendorf - FC Krauchenwies 15:00 Uhr So, FC Krauchenwies - SG Öpfingen 15:00 Uhr So, FC Krauchenwies - SSV Ehingen-Süd 15:00 Uhr Sa, FC Krauchenwies - FV Bad Saulgau 17:00 Uhr So, SV Bad Buchau - FC Krauchenwies 15:00 Uhr Sa, FC Laiz - FC Krauchenwies 16:00 Uhr Sa, FC Krauchenwies - FC Schmiechtal 16:00 Uhr Sa, FV Spfr. Altshausen - FC Krauchenwies 16:00 Uhr Do, FC Krauchenwies - FC Ostrach 19:00 Uhr Do, TSG Rottenacker - FC Krauchenwies 15:00 Uhr So, FC Krauchenwies - SV Ebenweiler 15:00 Uhr Sa, FC Mengen - FC Krauchenwies 17:00 Uhr Spielplan FC Krauchenwies II - Kreisliga A, Bezirk Donau - Saison 2012/2013 Do, SV Langenenslingen - FC Krauchenwies II 2:2 (1:1) So, FC Krauchenwies II - SV Bolstern 1:2 (0:2) So, SV Hausen a.a. - FC Krauchenwies II 2:1 (1:1) So, FC Krauchenwies II - TSV Mägerkingen 1:2 (1:1) So, SV Ölkofen - FC Krauchenwies II 15:00 Uhr Di, FC Krauchenwies II - SV Hoßkirch 18:00 Uhr So, FV Veringenstadt - FC Krauchenwies II 15:00 Uhr Sa, FC Krauchenwies II - Bad Saulgauer FC 17:00 Uhr

6 Seite 6 Mitteilungsblatt der Gemeinde Krauchenwies vom 7. September 2012 Nummer 36 So, SG Hettingen/Inn. - FC Krauchenwies II 15:00 Uhr So, FC Krauchenwies II - Spfr. Hundersingen 15:00 Uhr So, FC Krauchenwies II - TSV Rulfingen 13:15 Uhr So, TSV Gammertingen - FC Krauchenwies II 15:00 Uhr So, FC Krauchenwies II - FV Weithart 13:15 Uhr So, SV Hohentengen - FC Krauchenwies II 14:30 Uhr So, FC Krauchenwies II - TSV Trochtelfingen 12:45 Uhr So, spielfrei Sa, FC Krauchenwies II - SV Renhardsweiler 12:45 Uhr So, FC Krauchenwies II - SV Langenenslingen 12:45 Uhr So, SV Bolstern - FC Krauchenwies II 14:30 Uhr So, FC Krauchenwies II - SV Hausen a.a. 15:00 Uhr So, TSV Mägerkingen - FC Krauchenwies II 15:00 Uhr So, FC Krauchenwies II - SV Ölkofen 15:00 Uhr So, SV Hoßkirch - FC Krauchenwies II 15:00 Uhr So, FC Krauchenwies II - FV Veringenstadt 13:15 Uhr Sa, Bad Saulgauer FC - FC Krauchenwies II 17:00 Uhr So, FC Krauchenwies II - SG Hettingen/Inn. 15:00 Uhr So, Spfr. Hundersingen - FC Krauchenwies II 15:00 Uhr Do, TSV Rulfingen - FC Krauchenwies II 19:00 Uhr So, FC Krauchenwies II - TSV Gammertingen 13:15 Uhr So, FV Weithart - FC Krauchenwies II 15:00 Uhr Di, FC Krauchenwies II - SV Hohentengen 19:00 Uhr So, TSV Trochtelfingen - FC Krauchenwies II 15:00 Uhr So, spielfrei Sa, SV Renhardsweiler - FC Krauchenwies II 17:00 Uhr oder bzw. dazu an. Die Eltern sind bei dieser Veranstaltung natürlich gern gesehene Gäste und willkommen. Bändelesturnier zum Abschluß In der Hoffnung, dass uns das Wetter dieses Mal hold sein wird planen wir für den 23. September 2012 ab Uhr ein Bändelesturnier zum Abschluß der Saison. Spiel und Spaß sollen dabei wie immer im Vordergrund stehen. Auch dafür benötigen wir Planungshilfe, sprich Eure Anmeldung unter oder ist erwünscht. Ortsverband Krauchenwies Liebe VdK-Mitglieder Am Samstag, den 22. September 2012 um 17:00 Uhr treffen wir uns zu einem Dämmerschoppen im Gasthaus Krone in Krauchenwies. Über viele Teilnehmer würde die Vorstandschaft sich sehr freuen. Ab sofort können Sie die aktualisierte Homepage besuchen. Bilder und Texte gibt es dort von allen Veranstaltungen: peter-wuerth.de und bei Die Schriftführerin, Gabi Kernler Liebe Senioren, Und wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unter geht, ich würde heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen. Martin Luther zu unserer Ausfahrt zum Schloss und Kloster nach Bebenhausen und nach Waldenbuch zu Ritter Sport am Dienstag, den 18. September 2012 bitten wir um Anmeldungen bei Ernst Schubert (962586) oder Peter Rothmund (626). Einzelheiten in der letzten Blättle -Ausgabe! Abschluss Am Samstag, den findet unser jährlicher Abschluss für alle Zunftballaktiven und Zunftmitglieder statt. Treffpunkt ist am Samstag, um 14 Uhr am Löwenplatz. Wir werden eine Kirchenführung mit Frau Ziewes unternehmen. Die Führung dauert ca. 1 Stunde. Anschließend werden wir im Sportheim in Krauchenwies gemütlich zusammensitzen. Für Essen und Trinken wird bestens gesorgt. Also jeder der Lust hat, ist herzlich eingeladen. Petra Siewert Tennisclub Krauchenwies e.v Die Freiluftsaison ist auf der Zielgeraden.doch bevor sie zu Ende geht stehen noch ein paar Veranstaltungen an: Endspiele der Doppelmeisterschaften Diese finden am Sonntag den 9. September 2012 statt. Wir beginnen um Uhr mit dem Endspiel der Damen, daran schließt sich das Herren - endspiel an. Für Speis und Trank ist auch an diesem Tag gesorgt, Kaffee und Kuchen sowie eine feine Gulaschsuppe stehen auf dem Programm. Saisonabschluss für Kinder und Jugendliche Am Freitag den 21. September 2012 wollen wir mit den Kindern und Jugendlichen ein kleines Abschlussfest veranstalten. Ab Uhr gibt es einen Spieletag der am Abend mit Würstchen enden wird. Eingeladen sind alle im Verein befindlichen Jugendlichen sowie diejenigen die bereits am Tennis geschnuppert haben oder schnuppern möchten und dabei sehen wollen, welche ihrer Freunde oder Freundinnen bereits Tennis spielen. Um einen Überblick für die Planung zu bekommen brauchen wir aber Eure Anmeldung. Meldet Euch einfach unter Veranstaltungen im September 19.Sept., 15:00 Uhr Stammtisch/Kino mit Herrn Schumacher in der Cafeteria 26.Sept., 16:00 Uhr Messfeier mit Pfr.Moser im Wohnbereich Erntedank Regelmäßig stattfindende Veranstaltungen: Jeden Montag, 16:00 Uhr Singen mit Frau Schierl und Frau Damast Jeden Dienstag, 16:00 Uhr Sitzgymnastik mit Frau Schöllhammer Jeden Mittwoch, 15:30 Uhr Treffpunkt Kreativ mit Frau Heinzle und Frau Riegger Donnerstags, 15:00 Uhr Waffeln backen mit Gabi und Felicitas

7 Nummer 36 Mitteilungsblatt der Gemeinde Krauchenwies vom 7. September 2012 Seite 7 TSV Ablach Die Ferien sind vorbei und es beginnen ab Montag, den wieder die Übungsstunden. Montag: Uhr Mädchen/ Jungs 9 12 Jahre Uhr Mädchen ab 13 Jahren Uhr Fitmix Uhr Männer Gymnastik Dieses Jahr besuchte die Volkstanzgruppe Bittelschieß in der Zeit von bis die Partnergemeinde von Krauchenwies in Isztimér. Unsere Reise begann mit einem Dämmerschoppen im Bürgerhaus in Bittelschieß, so dass ein gewisses Maß an Müdigkeit vorhanden war, als sich unser Bus gegen 1.00 Uhr auf den Weg nach Ungarn machte. Nach einer etwas ungemütlichen und kurzen Nacht machten wir einen kleinen Zwischenstopp am Neusiedler See, wo eine Tanzprobe abgehalten wurde. Schon hier waren die Temperaturen merklich wärmer als in Deutschland. Am Freitagmittag wurden wir herzlich von unserer Partnergemeinde in Isztimér empfangen, welche ein umfangreiches Programm während des Aufenthaltes geplant hat. So durften wir direkt nach Ankunft an einer Schlossbesichtigung in Fehévárcsurgó mit anschließendem Mittagessen teilnehmen. Danach wurden wir in Isztimér von unseren Gastfamilen herzlich empfangen und aufgenommen. Der Tag wurde mit einem gemeinsamen Picknick, Spiel und Tanz, bei dem ersten Freundschaften geschlossen wurden, beendet. Nach dem Frühstück bei unseren Gastfamilien am Samstag machten wir uns auf den Weg nach Stuhlweisenburg. In der zweistündigen Stadtführung erfuhren wir sehr viel über die Geschichte der Stadt. Nach dem gemeinsamen Mittagessen fuhren wir weiter nach Kisbér zum ersten Auftritt unserer Gruppe, an dem auch Gruppen aus Polen, Kroatien und Ungarn teilnahmen. Die Vorführungen unserer Volkstänze und das Kennlernen anderer Kulturen war für uns ein Erlebnis der besonderen Art, obwohl die Hitze manch roten Kopf gab. Gegen Uhr machten wir uns auf den Rückweg nach Isztimér. Am Abend war ein Discobesuch mit einer Schaumparty angesagt, die für manche fatal endete, so dass der gemeinsame Gottesdienstbesuch am Sonntagmorgen nicht von allen Mitgliedern wahrgenommen werden konnte. Aber was soll s - Es war ein - fach Klasse!!! Gegen Uhr am Sonntag begann das Anna-Fest, wo wir erneut mit anderen Volkstanzgruppen, und wieder bei großer Hitze, unsere Auftritte hatten. Die Stimmung im Zelt war super und so hatten wir sehr viel Freude und Spass. Die Zeit verging wie im Fluge, deshalb konnten wir es kaum glauben, dass wir jetzt Abschied von unseren Freuden in Isztimér nehmen mussten. Zwischenzeitlich hatten einige von uns eine ganz enge Beziehung zu unseren Gastgebern, so war es nicht verwunderlich, dass Tränen flossen. Der Besuch in Isztimér war für uns alle sehr beeindruckend, deshalb freuen wir uns heute schon auf den Gegenbesuch der Tanzgruppe im Juli nächstes Jahr beim Dankfest in Bittelschieß. Dienstag: Uhr Senioren Uhr Jedermannsturnen Uhr Indiaka Mittwoch: Uhr Bambini ca. 4 6 Jahre Uhr Mädchen/Jungs 6 9 Jahre Uhr Frauen Gymnastik Donnerstag: Uhr Mutter-Kindturnen Krabbelalter ca. 3 Jahren Uhr Prellball Freitag: Uhr Tischtennis Uhr Jungen ab 13 Jahren Wir hoffen, dass wieder alle Turner am Start sind und vielleicht hat ja der eine oder andere auch noch Lust bekommen um einer Turngruppe beizutreten. Kommt einfach vorbei, wir freuen uns auf Euch. Gez. Oberturnwart Heike Holl Volkstanzgruppe Bittelschieß Narrenverein Göggingen e.v. Sommerfest 2012 Am Sonntag, den findet das diesjährige Sommerfest des NVG statt. Eingeladen sind alle Mitglieder, Hexen mit Partner und Kindern, geplant ist bei schönem Wetter eine Radtour die auch für Kinder geeignet ist. Treffpunkt ist um 11 Uhr am Sportheim.Fürs leibliche Wohl wird gesorgt. Wer keine Lust zum Radfahren hat darf gerne später dazukommen. Bei schlechtem Wetter entfällt die Radtour und wir treffen uns im Pfarrsaal zum gemütlichen feiern. Über eine Salatspende würden wir uns an diesen Tag sehr freuen, bitte bei Dirk Harzmann unter Tel.: melden. Wir hoffen auf eine zahlreiche Teilnahme. Es grüßt die Vorstandschaft

8 Seite 8 Mitteilungsblatt der Gemeinde Krauchenwies vom 7. September 2012 Nummer 36 Sport-Club Göggingen 1965 e.v. Fußballspiele am Sonntag, 9. September 2012 Sportplatz Göggingen 13:00 Uhr SC GÖGGINGEN 2 FC HOHENFELS-SENTENHART 2 15:00 Uhr SC GÖGGINGEN 1 FC UHLDINGEN 1 Am 4. Spieltag erwartet die erste Mannschaft den Tabellenführer FC Uhldingen, der bisher alle 3 Spiele gewann. Es ist ein interessantes Spiel zu erwarten. FC KLUFTERN 1 - SC GÖGGINGEN 1 1 : 3 (0 : 1) Der Gastgeber zeigte zu wenig Einsatz und Siegeswillen, während der SCG geradlinig vorging und sich seine Möglichkeiten erarbeitete. Bereits nach fünf Minuten ging Göggingen nach einer Flanke von rechts durch Franz Stärk in Führung. Weitere Torchancen wurden in Durchgang eins nicht in Zählbares umgesetzt. Erst nach der Pause baute Benjamin Rothmund in der 69. Minute nach einem langen Ball den Vorsprung aus. Den Anschlusstreffer markierte Sanli in der 76. Minute nach einer Fehleinschätzung von Göggingens Torwart Georg Missel. Danach blieb die Partie spannend, doch Thomas Stolz sicherte in der Nachspielzeit den hochverdienten Sieg des SC Göggingen. festlich gedeckt und auch das Grillfeuer wartete schon auf Würste, Steaks, Fischspezialitäten und Gemüsehäppchen. Das Grillfest begann dann auch bei wunderschönem Wetter hinter dem Schulhaus, musste allerdings auf halber Strecke wegen eines sehr heftigen Gewitters in den KUZI- Raum verlagert werden. Vom Wetter unabhängig konnten wir es dort dann doch noch ein paar Stunden ganz gemütlich aushalten. Nachdem die Organisatoren bei ihren Einkäufen doch mit deutlich mehr Essern gerechnet hatten, konnte das sonntägliche Mittagessen auch noch durch das Grillfest abgedeckt werden. Am Sonntag, 15. Juli 2012 hat Horst Fuderer dann wieder eine wunderschöne Fahrradtour organisiert, die auch für den ungeübten Radfahrer durchaus zu bewältigen war. Was Horst natürlich nicht beeinflussen konnte, war der Gegenwind, der dem einen oder anderen doch ganz schön zusetzte. Die Zahl der Radfahrer war mit fünf sehr überschaubar. FSG ZIZENHAUSEN/HI./HO. 3 SC GÖGGINGEN 2 2 : 1 Die Zweite verlor ihr erstes Punktspiel der neuen Runde knapp. Das Tor erzielte Johann Dukart. Juniorenspielgemeinschaft FCK SCG SVH F-Junioren Training Es geht wieder los. Wir trainieren ab nächster Woche Donnerstag, den 13.September 2012 in Krauchenwies am Sportplatz bei der Grundschule. Das Training geht von 17:30 Uhr 19:00 Uhr. Mit zu bringen sind Kickschuhe, Schienbeinschoner und gute Laune. Gruß Trainer Marcel Kille Kath. Kirchenchor St. Nikolaus, Göggingen Probenbeginn Am Donnerstag, 13. Sept beginnen wir wieder mit unseren Proben. Beginn 20 Uhr im Pfarrsaal. Über neue Gesichter würden wir uns freuen. Kulturzirkel Hausen am Andelsbach... es geht wieder los mit der Kultur in Hausen am Andelsbach Die Sommerferien sind zu Ende und auch der Kulturzirkel Hausen am Andels - bach kehrt so langsam wieder aus seiner Sommerpause zurück. Allerdings aus einer Sommerpause, in der wir auch ganz schön fleißig gewesen sind. Zunächst haben wir versucht, unsere Mitglieder so richtig zu verwöhnen. Am Samstag, 30. Juni 2012 hat unser diesjähriges Grillfest stattgefunden, zu dem sämtliche Mitglieder mit Partner und Familie herzlich eingeladen waren. Die Organisatoren Elli Kuske und Hans-Peter Blersch hatten schon im Vorfeld ausreichend Verpflegung geordert, so dass ganz sicher keiner hungrig oder durstig nach Hause gehen musste. Um 17 Uhr waren dann die Tische hinter dem Schulhaus in Hausen am Andelsbach Allerdings konnte beim Programmpunkt Schlossbesichtigung in Heiligenberg die Teilnehmerzahl dann doch noch auf 11 gesteigert werden. Bei einer sehr interessanten Führung durften wir das Schloss Heiligenberg kennen lernen und vom Rittersaal aus den herrlichen Ausblick in Richtung Bodensee und Alpen genießen. Obwohl Ferien waren, führte uns Horst dann noch in die Alte Schule. Die dort ausliegenden Schulbücher enthielten allerdings keine Rechenaufgaben, sondern köstliche italienische Speisen. So gestärkt machten sich dann die 5 Radfahrer und die 6 Autotouristen auf den Rückweg nach Hausen am Andelsbach, wo man die diesjährige Fahrradtour auf der Soppenhocketa gemeinsam ausklingen ließ. Weiter haben wir die Sommerpause dazu genutzt, um das Kulturprogramm für Herbst 2012/Frühjahr 2013 auf die Beine zu stellen. Los geht es am Samstag, 6. Oktober 2012 mit dem Duo Zärtlichkeiten mit Freunden, die mit ihrem Programm Mitten ins Herts in den Hirschsaal nach Hausen am Andelsbach kommen. Die bekannte Band, die im vergangenen Frühjahr bei der Tuttlinger Krähe den Sonderpreis gewonnen hat, ist Schöpfer des Musik-Kasperetts. Sie verwirren mit billigster Maskerade. Sprachmitgefühl und streng rationierte Musik provozieren Heiterkeit bis zur Lungenembolie. Unter dem Deckmäntelchen professioneller Abgegessenheit gibt sich das Duo dem Spielrausch hin. Diese Show ist wahrlich ein feucht gewordenes Tischfeuerwerk! Der fröhliche Beweis, dass Pausen keine Löcher sind. Und Kwatsch von Können kommen kann. Am Samstag, 20. Oktober 2012 steht dann mal wieder die Musik im Mittelpunkt. Die beiden Musiker Werner Dannemann & Bodo Schopf bieten mit ihrem Programm Unplugged Rock der filigransten Art. Werner Dannemann, der bekannteste schwäbische Gitarrist und Sänger und Bodo Schopf, einer der profiliertesten Drummer in Deutschland, bringen den echten Sound der Sixties in hochaktuellem Gewand auf die Kleinkunstbühnen. Erleben Sie die beiden begnadeten Musiker mit ihrem unverwechselbaren Sound live im Hirschsaal in Hausen am Andelsbach. Weiter im Kulturprogramm geht es dann am Samstag, 10. November 2012 mit der Oldie Night im Waldhorn in Krauchenwies. Schon seit vielen Jahren gelingt es der Formation "Shake Five" mit erstklassig gespielten Rock n Oldies Tanzfreudige anzulocken und in Bewegung zu bringen. Natürlich muss nicht getanzt werden, da der von der Band gekonnt vorgetragene Sound der 60er, 70er und 80er Jahre durchaus geeignet ist, auch nur das Gehör zu erfreuen.

9 Nummer 36 Mitteilungsblatt der Gemeinde Krauchenwies vom 7. September 2012 Seite 9 Am Sonntag, 2. Dezember 2012 gibt es zum Jahresabschluss dann noch ein besonderes Highlight. Mit Bernd Kohlhepp alias Herr Hämmerle kommt ein ganz Großer in den Hirschsaal nach Hausen am Andelsbach. Herr Hämmerle ist der selbst ernannte König von Bempflingen. Er gibt überall, wo es um die Wurst geht, seinen Senf dazu. Er singt, tanzt und charmiert und improvisiert, dass sich die Balken biegen. Im KÖNIG VON BEMPFLINGEN spielt Bernd Kohlhepp das Beste von heute und das Neueste von Morgen. Und auch für das neue Jahr 2013 können wir Ihnen schon zwei Veranstaltungen anbieten. Am 23. März 2013 gibt es Zauberzink, das verrückte Zauberprogramm mit ZINK und am 13. April 2013 werden Hillu s Herzdropfa Aus m Ländle der Wawidddu s berichten. Vorher noch, nämlich am 23. Februar 2013 steigt in der Turn- und Festhalle in Hausen am Andelsbach das schon legendäre Weltbierfest. Mit Ausnahme der Oldie Night und des Weltbierfestes werden alle Veranstaltungen wieder im Hirschsaal in Hausen am Andelsbach stattfinden, der mit seinem tollen Ambiente auch weiterhin den idealen Rahmen für unser Kulturprogramm bildet. Während den Veranstaltungen wird natürlich auch wieder für das leibliche Wohl gesorgt sein. Wenn es geht, natürlich passend zum jeweiligen Programm. Aktuelle Informationen zu den Veranstaltungen mit Eintrittspreisen, Beginn und Einlass finden Sie auch stets auf unserer Homepage unter Dort können Sie auch jetzt schon Eintrittskarten für die Veranstaltungen von Oktober bis Dezember 2012 online bestellen. Über den Vorverkaufsbeginn bei den bekannten Vorverkaufsstellen werden wir Sie noch rechtzeitig unterrichten. Bei dieser Gelegenheit möchten wir auch darauf hinweisen, dass wir Inhabern der AboKarte der Schwäbischen Zeitung weiterhin einen Preisnachlass von 1,00 Euro auf den Eintrittspreis gewähren. Pro AboKarte können maximal 2 preisreduzierte Eintrittskarten erworben werden. Die AboKarte muss hierzu vorgelegt werden. Und die zu Beginn des Jahres gestartete Verlosung von Eintrittskarten bei den Veranstaltungen im Hirschsaal werden wir ebenfalls fortsetzen. Ein Besuch beim Kulturzirkel Hausen am Andelsbach lohnt sich also auf jeden Fall. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie zahlreich von unserem angebotenen Kulturprogramm Gebrauch machen und sich einfach mal ein paar Stunden gute Laune und Heiterkeit gönnen würden. SV Hausen a. A. Kulturzirkel Hausen am Andelsbach e.v. Am kommenden Sonntag empfängt der SVH die Mannschaft aus Gammertingen. Gammertingen ist gut in die Saison gestartet und konnte von drei Spielen zwei Spiele gewinnen. Lediglich gegen den Titelaspiranten aus Bolstern setzte es vergangenen Sonntag eine 0:2 Niederlage. Mit Gammertingen kommt eine Mannschaft nach Hausen gegen die es in der Vergangenheit immer recht wenig zu holen gab. Man darf gespannt sein, wie die junge Mannschaft die Derby-Niederlage verkraftet hat und wie sie sich in dieser Saison gegen Gammertingen präsentieren wird. Donnerstag, um Uhr FV Weithart SVH Bereits am kommenden Donnerstag steht mit dem Spiel in Weithart das nächste Derby auf dem Plan des SVH. Weithart konnte bisher in 3 Spielen nur einmal gewinnen. Zu Hause gegen Langenenslingen und in Trochtelfingen verlor der FV jeweils nur ganz knapp. Sicherlich ist die Mannschaft stärker als es ihr aktueller Tabellenstand ausdrückt. Der SVH sollte daher gewarnt sein!!! Nur mit viel Konzentration und Kampf wird ein Punktgewinn in Weithart möglich sein. Freuen wir uns daher auf ein spannendes Spiel. Spielplan SVH Vorrunde 2012/2013 Anbei der aktuelle Vorrundenspielplan, damit die SVH-Fans auch keines der Spiele verpassen: Do., SV Hausen a.a. Bad Saulgauer FC 2:1 So., SG Hettingen/ Inneringen SV Hausen a.a. 1:2 So., SV Hausen a.a. FC Krauchenwies II 2:1 Sa., TSV Rulfingen SV Hausen a.a. 4:3 So., SV Hausen a.a. TSV Gammertingen 15:00 Uhr Do., FV Weithart SV Hausen a.a. 18:00 Uhr So., SV Hausen a.a. SV Hohentengen 15:00 Uhr So., TSV Trochtelfingen SV Hausen a.a. 15:00 Uhr So., SV Hausen a.a. SPIELFREI So., SV Renhardsweiler SV Hausen a.a. 15:00 Uhr So., SV Hausen a.a. SV Langenenslingen 15:00 Uhr So., SV Bolstern SV Hausen a.a. 15:00 Uhr So., Spfr. Hundersingen SV Hausen a.a. 15:00 Uhr So., SV Hausen a.a. TSV Mägerkingen 14:30 Uhr So., SV Ölkofen SV Hausen a.a. 14:30 So., SV Hoßkirch SV Hausen a.a. 14:30 Sa., FV Veringenstadt SV Hausen a.a. 14:30 Erste Saisonniederlage für den SVH in einem typischen Derby Rückblick: Sonntag, TSV Rulfingen SVH 4:3 Tore: A. Walk, Eigentor, D. Reuter (FE.) Am vergangenen Samstag kassierte der SVH seine erste Saisonniederlage gegen den Nachbarn aus Rulfingen. Für den SVH begann dabei das Spiel zunächst sehr gut. A. Walk konnte nach schöner Vorarbeit von D. Reuter schon früh den 1:0 Führungstreffer erzielen. Anschließend hatte der SVH weitere hochkarätige Möglichkeiten, die allerdings nicht genutzt wurden. Rulfingen fand dank A. Klotz und zwei Freistößen zurück ins Spiel und konnte nach einem weiteren Traumtor von P. Heinzle sogar mit 3:1 in Führung gehen. Der SVH war kurz geschockt, bewies jedoch Moral und konnte durch ein Eigentor noch vor der Pause auf 2:3 verkürzen. Auch nach der Pause war der SVH am Drücker und wurde nach 70 Minuten mit dem 3:3 Ausgleich belohnt. D. Reuter verwandelte souverän den an A. Walk verursachten Foulelfmeter. Beide Mannschaften gaben sich nicht mit dem Unentschieden nicht zufrieden und mobilisierten zum Schluss nochmals alle Kräfte. Ein kurioser Freistoß von A. Klotz aus gut 50 Metern sollte dann mit dem 4:3 die Vorentscheidung bringen und dem SVH eine bittere und unnötige erste Niederlage bescheren. Banner kündigt das Oktoberfest an Seit einigen Tagen hängt unser neues Werbebanner über der Sigmaringerstraße in Krauchenwies und kündigt unser Oktoberfest vom 15. bis 17. September an. Durch die Unterstützung der Schussenrieder Brauerei und der Firma Werbetechnik Ruprecht aus Krauchenwies, wobei diese das Banner auch gestaltete und bedruckte, können wir dieses Jahr erstmals die Werbefläche über der B311 nutzen. Unser Dank gilt der Gemeindeverwaltung für die Erlaubnis und den Bauhof-Mitarbeitern, die das Werbebanner fachgerecht und verkehrsgerecht angebracht haben. Vorschau: Sonntag, um Uhr SVH TSV Gammertingen

10 Seite 10 Mitteilungsblatt der Gemeinde Krauchenwies vom 7. September 2012 Nummer 36 Vorschau Oktoberfest vom 15. bis 17. September 2012 Samstag, 15. September: 18:30 Uhr Fassanstich mit dem Musikverein Ostrach 21:00 Uhr Oktoberfest mit DJ enable *Das erste 50l Fass ist Freibier!* *Eintritt frei bis 20:30 Uhr* * Führt mal wieder eure Dirndl und Lederhosen aus! Sonntag, 16. September: 11:30 Uhr Frühshoppen mit dem Musikverein Rulfingen 14:30 Uhr Nachmittagskonzert mit dem Musikverein Bingen 18:00 Uhr Unterhaltung durch die Trachtenkapelle Egelfingen-Emerfeld *Eintritt frei* Montag, 17. September: 15:00 Uhr Kaffee & Kuchen 16:00 Uhr Feierabendhock 18:00 Uhr Stimmung und Unterhaltung mit dem Musikverein Oberschmeien *Eintritt frei* *beheiztes Festzelt mit Holzfußboden* Auf Ihr Kommen freut sich der Musikverein-Trachtenkapelle Hausen a.a. e.v. und der Förderverein Musikverein Hausen a.a. e.v. Klamotte Flotte Endlich: nach langem Umbau der Turn- und Festhalle Hausen a. A. findet wieder die beliebte Kleider- und Spielzeug-Börse für Selbstverkäufer statt. Am Sonntag, 23. September von 14 bis 16 Uhr können gebrauchte Kinderartikel verkauft und erworben werden. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, einen kostenlosen Platz für den Kinderflohmarkt zu reservieren. Für das leibliche Wohl bieten wir Kaffee und hausgemachte Kuchen an. Anmeldung/Reservierung und Infos unter Telefon / Auf einen erfolgreichen Sonntag freut sich das Flotte-Klamotte-Team. Wissenswertes Kreisjugendring Sigmaringen Angebot für die Vereine In diesem Herbst bietet der Kreisjugendring die Möglichkeit an, eine Jugendleiterkarte, die Juleica zu machen. Mitmachen können alle, die sich für die Jugendarbeit in ihren Vereinen einsetzen. Diese Qualifikation bietet pädagogische Grundlagen, da es im täglichen Vereinsalltag immer wieder Situationen gibt, die uns besonderes herausfordern. Es ist uns deshalb wichtig, mit angehenden Jugendleiter und auch erfahrenen Gruppenleiter, Themen wie Jugendschutz und Aufsichtspflicht zu erarbeiten. Im Weiteren werden wir uns mit Themen wie Projekte und Spielinhalten befassen. Im Landkreis Sigmaringen kann mit der Juleica Fördergeld für die Jugendarbeit im Verein beantragt werden. Darüber hinaus kann man die Juleica für Angebote innerhalb der Vereinsarbeit nutzen. Eintritte werden günstiger, es gibt Geschäfte, die Prozente für Juleicabesitzer geben. Durch die Juleica soll das Ehrenamt gestärkt werden, das heißt, Besitzer dieser Karte können in manchen Geschäften vergünstigt einkaufen. Wir führen den Kurs mit den angehenden Bürgermentoren durch, da uns der Netzwerkgedanke sehr wichtig ist. Was zur späteren Arbeit in der Gemeinde zu einer erfahrbaren Bereicherung werden kann. Der Kurs startet am 13.Oktober 2012 und findet an sechs darauffolgenden Samstagen im Pfarrgemeindesaal in Bingen statt. Neu ist, dass man dieses Jahr auch an zwei Samstagen seine Juleica verlängern lassen kann. Mehr Infos finden Sie unter: Wer keinen Internetzugang hat kann auch bei Christine Brückner Fon: 07571/ anrufen. Württembergischer Landessportbund e.v. Vereine in der Ganztagsschule: Infotag am 28. September Die WLSB-Fachtagung in Stuttgart liefert Praxishilfen für die Zusammenarbeit von außerschulischen Bildungsträgern und Ganztagsschulen Die Ganztagesbetreuung eröffnet neue Wege in der Zusammenarbeit mit den Schulen. Doch für Sportvereine, Kirchen und Musikvereine ist ein Engagement in der Ganztagsschule oft mit vielen Fragen verbunden. Bei der zweiten Fachtagung des Württembergischen Landessportbundes (WLSB) zur Zusammenarbeit von außerschulischen Bildungsträgern und Ganztagsschulen wer-den diese Fragen aufgegriffen und Lösungsmöglichkeiten vorgestellt. Die Tagung findet statt am 28. September von 9 bis 16 Uhr im SpOrt Stuttgart. Vertreter von Sportorganisationen, Kirchen-gemeinden, Musikvereinen und Schulträgern sind zur Fachtagung eingeladen. Anmeldungen sind unter möglich. Die großen Themenbereiche, die die in der Ganztagesbetreuung engagierten Organisationen beschäftigen, werden an diesem Tag in elf Impulsrunden unter ganz praktischen Gesichtspunkten angegangen von der Netzwerkbildung über Versicherungsfragen bis hin zu Organisation und Qualifikation. Die Veranstaltung soll zudem ein politisches Zeichen setzen, in dem der Sport, Kirchen und Mu-sikverbände gemeinsam ihre Positionen und Forderungen zum Engagement in der Ganztags-schule deutlich machen werden. Denn es gilt, die Rolle der in der Jugendarbeit engagierten ge-sellschaftlichen Bildungsinstitutionen beim Umbau des Bildungssystems hin zur Ganztagsschule zu stärken. Auf einen Blick: Was: Fachtagung Ganztagsschule Wann: 28. September 2012, 9 bis 16 Uhr Wo: SpOrt Stuttgart, Fritz-Walter-Weg 19, Stuttgart-Bad Cannstatt Teilnahmegebühr: 40 Euro Anmeldung/Infos: Ravensburger Spieleland Schulanfang 2012 / Freier Eintritt für Erstklässler: Käpt n Blaubär lädt zum zehnten Mal alle Erstklässler zum Schulweg- Training ein Meckenbeuren/Liebenau Zum 10. Mal lädt das Ravensburger Spieleland alle Erstklässler zu den Internationalen Verkehrssicherheitstagen ein. Am 29./30. September trainieren ABC-Schützen in dem Freizeitpark am Bodensee, wie sie sicher in die Schule kommen. Dafür haben die Partnern - Polizeidirektion Friedrichshafen, Unfallkasse Baden-Württemberg, MobileKids von Daimler und AOK Die Gesundheitskasse - ein spielerisches Trainingsprogramm entwickelt mit Fußgänger-Pass, Verkehrskasper, Schulranzen-Check und vielem mehr. Anschließend können die Kinder weitere Attraktionen des Parks erkunden Erstklässler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz erhalten zum Schulstart Freikarten. Lehrer und Eltern, die noch mitmachen wollen, können die Freikarten außerdem direkt beim Spieleland anfordern (www.spieleland.de). Verkehrserziehung macht Spaß das sollen Schulanfänger bei den 10. Internationalen Verkehrssicherheitstagen erleben. Beim Fußgänger-Training üben die Schulanfänger mit Verkehrspolizisten, wie sie sicher die Straße überqueren und dass ein Bordstein aua schreit, wenn man darauf balanciert. In der MobileKids-Verkehrsschule von Daimler erfahren Kinder was ein Stoppschild bedeutet und setzen einfache Verkehrsregeln auf Spielstraßen um. Verkehrserziehung, ein Kinderspiel? Nach Erfahrung der Polizei leider nicht: Wir machen immer wieder die Erfahrung, dass motivierte Grundschüler das Gelernte schnell wieder vergessen, wenn ihre Eltern anschließend bei rot über die Ampel gehen, sagt Harald Müller von der Polizeidirektion Friedrichshafen. Deshalb bereitet die Unfallkasse Baden-Württemberg gemeinsam mit der Polizeidirektion Friedrichshafen ein Verkehrsquiz für die Eltern vor. Lustig und lehrreich wird das Programm auf den Bühnen mit einem Verkehrskasper, einem singenden Polizist und einem Akkordeon spielenden Zebra. Dass viele Schulranzen viel zu schwer gepackt sind, erfahren Kinder und Eltern beim Schulranzen- Check der AOK. Prominente Unterstützung gibt s von Käpt n Blaubär: Das

11 Nummer 36 Mitteilungsblatt der Gemeinde Krauchenwies vom 7. September 2012 Seite 11 Maskottchen des Freizeitparks geht beim Fußgänger-Training mit gutem Beispiel voran. Rund Grundschulen in Bayern, Baden-Württemberg, Schweiz und Vorarlberg sendet das Spieleland Freikarten zum Schulstart zu. Eltern und Lehrkräfte können Gutscheine für Erstklässler außerdem unter herunter laden. VHS Mengen Das Herbst/Winterprogramm der Volkshochschule Mengen ist erschienen und liegt ab Montag, 10. September in den Banken und der Gemeindeverwaltung in Ihrem Ort aus. Mit EDV- und Sprachkursen, Angeboten aus dem Gesundheits- und Kreativbereich und Einzelveranstaltungen startet die vhs im September in das neue Semester. Für Informationen und Anmeldungen ist die vhs Mengen unter Tel. ( ) und erreichbar. Im Internet ist das Programm unter (Rubrik Bürgerinfo) zu finden. Schwäbischer Albverein OG Mengen Wanderung auf den Belchen im Schwarzwald Am kommenden Sonntag, 9. September 2012, lädt der Schwäbische Albverein Mengen zu einer Wanderung auf den 1414m hohen Belchen, ein. Der Belchen ist nicht der höchste, gilt aber als einer der schönsten Berge des Schwarzwaldes. Seine markante Form (die man vor allem bei der Anfahrt vom Münstertal oder vom kleinen Wiesental her zu sehen bekommt) und die herrliche Aussicht vom Gipfel, zieht im Sommer wie im Winter zahlreiche Menschen an. Am Belchen findet man außerdem eine interessante Tier- und Pflanzenwelt mit vielen seltenen Arten. Manche davon haben hier ihr einziges Vorkommen in Deutschland. Vom Wiedener Eck führt die Route mit angenehmer Steigung über den Westweg hinauf zum Gipfel. Nach kurzer Rast im Belchenhaus führt der Weg über Obermulten zurück zum Ausgangspunkt. Reine Gehzeit - ca. 4,5 5 Stunden. Streckenlänge - 14 Km Höhenmeter Hm Abfahrt am Viehmarktpatz mit Pkw, ist am Sonntag um 7.15 Uhr. Auf der Rückfahrt ist eine Einkehr vorgesehen. Gäste sind wie immer herzlich willkommen. Ansprechpartner ist Gerhard Rothmund, Tel Senioren spazieren am Montag, 10. September 2012 bei Bingen Nachdem bei den letzten Spaziergängen die Teilnehmer Moränelandschaften mit ihren wunderschönen Fichtenwäldern kennen gelernt haben, wird im September am Rande der Schwäbischen Alb zum Spazieren eingeladen. Vom Parkplatz bei der Sandbühlhalle geht es zunächst in Richtung Busenberg. Auf dem Paul-Mayer-Weg führt die Wanderung zum Ausgangspunkt zurück. Vom Parkplatz sind es nur wenige Meter zur Kirche Zu unserer lieben Frau. So ist es fast ein MUSS, die Kirche mit ihren wertvollen Bildtafeln und Figuren aus dem 15. und 16. Jahrhundert zu besichtigen. Abfahrt ist um 14:00 Uhr am Viehmarktplatz. Eine Einkehr ist vorgesehen. Philipp würde sich über viele interessierte Spaziergänger freuen. Herbsttreff Am Samstag, 15. September 2012 ist wieder Herbstreff in der Hauptstraße in Mengen. Da unser bisheriger Standplatz vor der Kreissparkasse wegen Bauarbeiten nicht zur Verfügung steht, werden wir dieses Jahr nicht unsere Zelte aufbauen. Jedoch freuen wir uns, Sie im nächsten Jahr am alten Platz in einer neu gestalteten Hauptstraße aufs Herzlichste begrüßen zu dürfen. DAV Mengen DAV - Radtour von Südsee ins Schmeiental! Die Vorstandschaft Der DAV Sektion Mengen lädt am Sonntag, zur Radtour von Mengen ins Schmeiental ein. Die Tour führt ab Mengen über Südsee III, Krauchenwies, Menningen, Dietfurt ins Schmeiental. In Oberschmeien geht es zurück über Großwieshof, Stilzer Eich, Sigmaringen und schließlich an der Donau entlang zurück nach Mengen. Wir werden ca. 60 km radeln. Die Fahrzeit beträgt ca. 4-5 Stunden (ohne Pause). Bitte denkt an Verpflegung (Essen und Trinken). Treffpunkt ist am Sonntag, um 9.30 Uhr an der Ablachhalle Mengen. Für Rückfragen steht der Tourenleiter Werner Heinzle unter der Tel.-Nr /1477 zur Verfügung. Anmeldungen nimmt die Geschäftsstelle unter der Tel.-Nr / oder per entgegen. Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck Mit Dietlinde auf dem roten Sofa Mundartabend im Schafstall Nach dem gelungen Auftakt der neuen Reihe. Mundartgespräche auf dem roten Kanapee im Schafstall des Freilichtmuseums im Vorjahr, lädt Schauspielerin und Mundartkünstlerin Dietlinde Ellsässer ( Dohlengässle ) am Donnerstag, 6. September um 20 Uhr den nächsten Gast zum Gespräch. Dieses Mal wagt sich Hechinger Arzt und Autor Dr. Harald Daub aufs rote Sofa zu Dietlinde. Er hat sich durch besondere Heilungsmethoden einen Namen gemacht. Dabei wird jedoch auch der Hu-mor nicht zu kurz kommen. Saalöffnung im Schafstall ist um 19 Uhr. Es gibt numme-rierte Plätze. Der Schafstall wird bewirtet vom Ochsen-Team. Der Eintritt beträgt im Vorverkauf 10 EUR, an der Abendkasse 11,- EUR (Vorverkauf und Informationen: In-fo-Service: Tel / ). Grachmusikoff-Trio im Schafstall Die Altmeister des Schaben-Rocks im Schafstall! Am Donnerstag, 13. September um 20 Uhr. Im Rahmen der Mundartbühnen des Schwäbischen Albvereins gastiert das Grachmusikoff-Trio zum ersten Mal im Freilichtmuseum. Saalöffnung im Schafstall ist um 19 Uhr. Es gibt nummerierte Plätze. Der Schafstall wird bewirtet vom Ochsen-Team. Der Eintritt beträgt 12,- EUR (Vorverkauf und Informationen: Info-Service: Tel / ). Großer Oldtimer-Tag im Freilichtmuseum Das Freilichtmuseum veranstaltet am Sonntag, 16. September gemeinsam mit den FAHR-Schlepperfreunden und den Kramer-Allesschaffer- Freunden einen Oldtimer-Tag. Dabei werden sowohl alte Traktoren als auch historische Landmaschinen der beiden Traditionsmarken FAHR und Kramer einzeln vorgestellt und einige auch bei landwirtschaftlichen Vorführungen im Betrieb vorgeführt. Zu diesem Oldtimer-Treffen sind natürlich auch weitere Oldtimerfreunde mit histori-schen Gefährten anderer Hersteller eingeladen, die gerne ihre Lieblingsstücke den Besuchern im Museum präsentieren wollen. Jeder Teilnehmer, der mit einem histori-schen Gefährt anreist und dieses ausstellt, erhält an diesem Tag neben freiem Eintritt auch eine Museumswurst und einen Durstlöscher. Frauen haben an diesem Oldtimer-Tag ebenfalls freien Eintritt. Mehr Infos zum Oldtimer-Treffen im Museum gibt es beim Info-Service des Museums unter oder im Internet unter

12 Seite 12 Mitteilungsblatt der Gemeinde Krauchenwies vom 7. September 2012 Nummer 36 Haus der Natur Beuron. Unterwegs zu den Fledermäusen. Freitag, 14. September, Uhr. Fledermausexkursion für Kinder. Fledermäuse sind wichtige Helfer des Menschen. Als nächtliche Jäger sorgen sie dafür, dass sich schädliche Insekten nicht ungebremst vermehren. Die TeilnehmerInnen gehen nach einer interessanten Einführung im letzten Abendlicht mit Batdetektor und Taschenlampe auf die Suche nach ihnen, um sie bei ihren Flugmanövern zu beobachten. (Bitte Sitzkissen und warme Kleidung mitbringen.) Leitung: Ute Raddatz; Treffpunkt: Haus der Natur; Gebühr: 3 Euro; Anmeldung: bis Donnerstag, 13. September; Telefon Beuron. Kuschelige Hausschuhe aus Strickfilz. Freitag, 28. September und Freitag, 5. Oktober, jeweils 15 bis 17 Uhr. An zwei Nachmittagen zeigt Elisabeth Marburger, wie man mit Stricknadel, Wolle und etwas Geschick und Geduld kuschelige Hausschuhe für kalte Wintertage stricken kann. Anschließend können sie in der Waschmaschine gefilzt werden. Gemütlich zusammensitzend im Filzcafe bei Kaffee, Kuchen und Kerzenlicht strickt es sich schnell und lustig und wenn man nicht weiter weiß, ist guter Rat sofort verfügbar. Bitte eigene Stricknadeln mitbringen. Leitung: Elisabeth Marburger; Treffpunkt: Haus der Natur; Gebühr: 30 Euro für beide Termine zusammen inkl. Wolle und Verpflegung; Anmeldung: bis Mittwoch, 12. September; Telefon: Energieberatung Drei- bis viermal täglich Experten empfehlen, mindestens drei- bis viermal täglich zu lüften. Vor allem im Winter, wenn die kalten Außenwände sehr anfällig für Schimmel sind, ist das Lüften effektiv. Denn die einströmende kalte Außenluft enthält wesentlich weniger Feuchtigkeit als die Zimmerluft auch wenn es draußen regnet. Beim Erwärmen nimmt sie die Wohnfeuchte auf und befördert sie beim nächsten Lüften nach draußen. Ein Hygrometer hilft, die relative Luftfeuchte im Blick zu behalten. Gute Geräte kosten 20 bis 30 Euro. Besonders in schlecht gedämmten Altbauten sollte die Luftfeuchte im Winter nicht über 50 Prozent steigen. Um die Luftzirkulation nicht zu behindern, kann man Schränke vor Außenwänden ein paar Zentimeter von der Wand abrücken. Richtiges Lüften ist keine Hexerei. Wer ein paar Regeln beachtet, hat meistens auch keine Schimmelprobleme. Regelmäßig: Vor dem Schlafengehen und morgens gründliches Lüften zur Gewohnheit machen. Zu dieser Zeit ist die Luft in der Whg. besonders feucht. Direkt: Beim Kochen, Baden oder Duschen entstehende Feuchtigkeit direkt nach draußen abführen, nie in die Wohnung. Effektiv: Stoßlüften also alle Fenster auf, kräftig durchlüften, danach Fenster wieder zu. Vorher Heizkörperthermostat runterdrehen, danach wieder hoch. Vorteil: Die Wände kühlen so am wenigsten aus, der Energieverlust ist relativ niedrig. Angemessen: Wie lange gelüftet werden muss, hängt vom Wetter ab. Bei Wind und Temperaturen um den Gefrierpunkt reichen maximal fünf Minuten, bei ruhigem, wärmerem Wetter zehn bis 15 Minuten. Konsequent: Wer tagsüber nicht zu Hause ist, sollte morgens, nach dem Heimkommen und vor dem Schlafengehen lüften. Feuchtigkeit wird ja während der Abwesenheit nicht freigesetzt. Automatisch: Wer morgens nach dem Duschen eilig aus dem Haus muss und keine Zeit zum Lüften hat, braucht eine Lüftungsanlage. Am einfachsten: Ein zeitgesteuerter Lüfter mit Abluftschacht. Wichtig: Die Einschaltdauer sollte sich regeln lassen. Schlecht: Querlüftung mit gekipptem Fenster und geöffneter gegenüberliegender Innentür: 15 bis 30 Minuten dauert es, bis die Luftfeuchte draußen ist. Kostenfreie Energieberatung erhalten Sie bei der Energieagentur Sigmaringen Telefon: 07571/ Keltenmuseum Heuneburg 2. September (Sonntag): Führung und Mitmachaktion Einstündige Führung für Einzelpersonen und Familien (14.00 Uhr) im Freilichtmuseum, Mitmachaktion Offener Herdguss für Groß und Klein ( Uhr). 5. September (Mittwoch): Ferienaktion Auf der Suche nach dem Grabhügel Gemeinsam starten wir am Parkplatz des Freilichtmuseums und wandern entlang des Archäologischen Wanderweges zu einem der größten Grabhügel Mitteleuropas, dem Hohmichele. Mit einem Quiz rund um die Kelten und die Heuneburg wird Euch garantiert auch nicht langweilig. Auf dem Rückweg erfahrt Ihr in einer Geschichte, wie Suratos mit Hilfe des keltischen Radreiters seine Freundin Valeria aus dem Grabhügel befreit. Alter: ab 8 Jahren. Zeit: Uhr. Mitzubringen: Rucksack, in den wir zu Beginn ein kleines von uns vorbereitetes Vesper legen können. Unkostenbeitrag: 7,00 Euro. Anmeldungen sind noch möglich. 9. September (Sonntag): Tag des offenen Denkmals Mit Unterstützung des Landesamtes für Denkmalpflege Esslingen werden zum Tag des offenen Denkmals verschiedene Veranstaltungen für Groß und Klein organisiert. So gibt es eine Führung für Einzelpersonen und Familien im Heuneburgmuseum (11.00 Uhr) durch das Museumsteam sowie im Freilichtmuseum einschließlich der aktuellen Grabungen (14.00 Uhr) durch Herrn Dr. Manuel Fernández-Götz vom Landesamt für Denkmalpflege, Bronzegussvorführungen in der Werkstatt und die Mitmachaktion Holznagelherstellung ( Uhr). Um Uhr hält der Archäologe Dr. Fernández-Götz im Herrenhaus einen Vortrag mit dem Titel: Ahnenkult und Stadtentwicklung: die Heuneburg und ihr Umfeld vom 7. bis 5. Jahrhundert v. Chr.. Zur Mittagszeit backen wir im Freilichtmuseum außerdem belegte Fladen im Lehmbackofen. Für alle Besucher gilt heute der ermäßigte Eintritt in Höhe von 2 Euro pro Person. 16. September (Sonntag): Führung und Mitmachaktion Einstündige Führung für Einzelpersonen und Familien (14.00 Uhr) im Freilichtmuseum, Mitmachaktion Filzen für Groß und Klein ( Uhr). 21. September (Freitag): Vortrag Spätkeltische Viereckschanzen an der Oberen Donau Dr. Frieder Klein, Denkmalpflege Tübingen, Beginn: Uhr im Heuneburgmuseum, Eintritt: 3 Euro September (Sonntag): Führung und Mitmachaktion Einstündige Führung für Einzelpersonen und Familien (14.00 Uhr) im Freilichtmuseum, Mitmachaktion Keltischer Knoten (23.) bzw. Filzen (30.) für Groß und Klein ( Uhr). Bis 1. November: Sonderausstellung Erde und Licht im Heuneburgmuseum Erde und Licht Subjektive Begegnungen mit keltischen Funden und Fundplätzen. Die Fotografin Rose Hajdu zu Gast im Heuneburgmuseum Zwillingsbörse Nendingen am ZWILLINGSBÖRSE am Samstag, den in Nendingen/Tuttlingen im Bischof-Moser-Haus. Verkaufszeiten: 10:30-12:00 Uhr. Verkauft werden Zwillings-und Geschwisterwagen, Kleidung, Hochstühle, Autositze, Fahrräder, Spielsachen und Sonstiges rund ums Kind. Es sind auch Eltern und Großeltern willkommen, die keine Zwillinge haben. Info zu Kauf und Verkauf unter Tel /14414 bei Frau Mägerle. Anmeldungen bitte per mail an: Annahmeschluß: Ich danke Ihnen im Voraus für Ihre Unterstützung. Heike Mägerle mit Zwillingsteam. P.S. Dies ist keine private Veranstaltung, sondern dient einem gemeinnützigen Zweck.

13 Nummer 36 Mitteilungsblatt der Gemeinde Krauchenwies vom 7. September 2012 Seite 13 Kinderartikel-Börse Die Gruppe Christel Jusa veranstaltet die Herbstbörse am Freitag / Samstag, den 14./ in der Festhalle Rohrdorf. Dabei können Kinderartikel verkauft und gekauft werden. Angenommen werden Kinderbekleidung von Größe Kinderwagen, Kinderbetten, Spielgeräte, Fahrräder und auch Spielsachen. Weiter wird Umstandsmode angenommen. Abgegeben werden können nur saubere und aktuelle Sachen. Die Stükkzahl ist auf 40 begrenzt. Die Nummernausgabe erfolgt am Montag, den am Herz-Jesu-Heim in Meßkirch von Uhr Uhr. Annahme ist am Freitag von Uhr Uhr. Der Verkauf findet am Freitag von Uhr Uhr sowie am Samstag von 9.30 Uhr Uhr statt. Die Abrechnung ist am Samstag von Uhr Uhr. Kontakt-Tel /1500, 07575/3186 oder 07575/4046 ab Uhr Verbraucherzentrale Geschafft: Schuldenfrei! Wer erst einmal in die roten Zahlen geraten ist, der sieht sich schnell in einem Teufelskreis: Kredit folgt Kredit, der Schuldenberg wächst, am Ende steht die Resignation vor einer scheinbar ausweglosen Finanzsituation. Mit dem aktualisierten Ratgeber Geschafft: Schuldenfrei! gibt die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg e. V. praktische Hilfestellungen zum Ausstieg aus dem Schuldenkarussell. Das Buch zeigt, wie aktuelle Probleme zu lösen sind, wenn etwa ein Vollstreckungsbescheid ins Haus flattert, der Gerichtsvollzieher vor der Tür steht oder die Bank das Konto verweigert. Praktische Hinweise rund um das neue Pfändungsschutzkonto helfen bei der Sicherung des Existenzminimums. Schritt für Schritt zeigt der Ratgeber Strategien, um die Miesen auf Dauer loszuwerden egal, ob mit einem persönlichen Sanierungsplan oder mit Hilfe des Verbraucherinsolvenzverfahrens. Musterbriefe für Schriftwechsel mit Banken, Sozialleistungsträgern, Gläubigern oder dem Gericht runden das Rettungspaket ab. So können Sie bestellen: - Per Telefon: (02 11) Internet: - Per Post: Versandservice der Verbraucherzentralen Himmelgeisterstraße 70, Düsseldorf Sozialstation St. Heimerad e.v. bietet Hauskrankenpflegekurs an. Die Sozialstation St. Heimerad e.v. bietet in Zusammenarbeit mit der AOK Sigmaringen wieder einen Hauskrankenpflegekurs an. Die Teilnehmer erlernen Grundkenntnisse der Pflege und Betreuung von Angehörigen im häuslichen Umfeld. Erster Abend ist am Montag, 24. September Beginn ist um Uhr in der Sozialstation, Schlossstr. 22 in Meßkirch. Kursabende sind immer Montag und Donnerstag. Insgesamt werden 10 Abende angeboten, in denen folgende Kursinhalte behandelt werden: - Wahrnehmen und beobachten von pflegebedürftigen Menschen - Austausch von pflegerischen Erfahrungen (falls vorhanden) - praktische Übungen für die Pflege - Umgang mit pflegeerleichternden Hilfsmitteln - Tipps und Anregungen für den Pflegealltag - Umgang mit Kranken und Sterbenden - Entlastungsmöglichkeiten für Angehörige - Informationen zur Pflegeversicherung Die Kursleitung hat Frau Manuela Barmet, Krankenschwester und Mentorin. Die Kosten für den Hauskrankenpflegekurs werden von der Pflegekasse übernommen Anmeldungen sind unter Tel erwünscht. Katholische Landfrauenbewegung Veranstaltungen der Kath. Landfrauenbewegung Freiburg Erholungstage für ältere Frauen Die Seele atmen lassen vom in Oberkirch Erholung für Körper, Geist und Seele. Kleine Auszeit in Unteröwisheim (bei Bruchsal) Die Farbe Gelb Auf kreative Weise werden Perspektiven entwickelt, wie konstruktiv mit Neid und Eifersucht umgegangen werden kann. Kleine Auszeit in Oberkirch Ich leiste, also bin ich Wie kommt das Thema Leistung in meinen Leben vor? Wie sehe ich mich, wenn ich vielleicht einmal nichts (mehr) leisten kann? Auszeit für Frauen und Kinder vom im Bildungshaus Kloster St. Ulrich (bei Freiburg) Alle Zeit der Welt Einladung zu einer langsameren Gangart, zu einer Aus-Zeit aus der Geschwindigkeit des Alltags. Auszeit für Frauen und Kinder vom in Hechingen Sinn und Sinnlichkeit Ausprobieren, was sich in uns entfalten möchte. Selbsterkenntnis mit dem Enneagramm, im Kloster Hegne und vom im Bildungshaus Kloster St. Ulrich (bei Freiburg) Auf der Suche danach, wer wir sind, wie wir denken, fühlen und handeln, kann das Enneagramm ein hilfreiches Instrument sein. Wellness-Tage vom in Bad Schönborn Körper und Geist Gutes tun durch Gymnastik, Tanz und Meditation, durch das Heilwasser der Thermen. Wellness auf dem Bauernhof vom im Jostal (bei Titisee- Neustadt) mit Ausflügen, Impulsen und Begegnungen. Kleine Auszeit in Immenstaad Im Advent steht der Himmel allen offen, die von Herzen es erhoffen Infos und Anmeldung: Kath. Landfrauenbewegung, Okenstr. 15, Frei-burg, Tel , Instrumentenbaukurs an der Schwäbischen Bauernschule Bad Waldsee Das Vorbild für die Leier, die bei einem Wochenendkurs in Bad Waldsee gebaut wird, stammt aus einem alamannischen Gräberfeld bei Oberflacht im Schwarzwald. Das aus einem Eichenbrett gefertigte Instrument ist mit 6 Saiten bespannt und kann daher solistisch und begleitend eingesetzt werden. Der Diplomphysiker, Gymnasiallehrer und Musiker Georg Däges fertigt mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern das Instrument in moderner Kastenbauweise. Schwierige Teile sind vorbereitet, so dass auch handwerklich Ungeübte zu einem guten Ergebnis gelangen. Am Sonntagnachmittag werden in einem Spielkurs erste Anleitungen zum Musizieren auf diesem außergewöhnlichen Instrument gegeben. Termin: Freitag bis Sonntag, 16. bis 18. November 2012 Beginn: Freitag, Uhr Ende: Sonntag, ca Uhr Thema: Instrumentenbaukurs Frühmittelalterliche Leier Ort: Schwäbische Bauernschule Bad Waldsee Kosten: (Seminargebühr, Material, Unterkunft und Verpflegung) Referent: Georg Däges, Ulm-Gögglingen Leitung: Bernhard Bitterwolf, Bad Waldsee Info und Anmeldung: Schwäbische Bauernschule Bad Waldsee Telefon: 07524/ / Fax: 07524/

14 Seite 14 Mitteilungsblatt der Gemeinde Krauchenwies vom 8. Juni 2012 Nummer 36 Handwerkskammer Reutlingen Finanzbuchhaltung in Theorie und Praxis (Lexware Buchhalter) Am 15. Oktober 2012 beginnt an der Bildungsakademie der Handwerkskammer in Sigmaringen der berufliche Weiterbildungslehrgang Finanzbuchhaltung in Theorie und Praxis (mit Lexware Buchhalter). Dieser Lehrgang vermittelt in 60 Unterrichtsstunden (jeweils montags und donnerstags abends) die Grundlagen der doppelten Buchführung in der Theorie sowie die praktische Umsetzung mit Lexware. Der Teilnehmer sollte danach selbständig die Buchhaltung eines kleineren Unternehmens erledigen und für den Steuerberater vorbereiten können. Der Lehrgang schließt mit einem Zertifikat der Handwerkskammer ab. Auskunft sowie kostenloses/unverbindliches Infomaterial: Bildungsakademie Sigmaringen, Tel: oder

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Lebenshilfe Center Siegen Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Püttner GmbH & Co KG SPORTPLATZKURIER SAISON 2011/2012. Kreisklasse / A-Klasse. 15.00 Uhr 29.04.2012. 40 Jahre Omnibus Püttner 1971-2011

Püttner GmbH & Co KG SPORTPLATZKURIER SAISON 2011/2012. Kreisklasse / A-Klasse. 15.00 Uhr 29.04.2012. 40 Jahre Omnibus Püttner 1971-2011 Püttner GmbH & Co KG 40 Jahre Omnibus Püttner 1971-2011 Omnibusse in allen Größen Taxi - Mietwagen Service mit Herz SPORTPLATZKURIER SAISON 2011/2012 29042012 Kreisklasse / A-Klasse 1500 Uhr SV Heinersreuth

Mehr

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Waldschwimmbad lädt zum 24 Stunden Schwimmen für jedermann Am 19./20. Juli 2014 können begeisterte Schwimmer wieder einmal rund um die Uhr Bahn

Mehr

FERIENSPIELPROGRAMM 2015 FÜR KINDER & JUGENDLICHE DER GEMEINDE HAIBACH

FERIENSPIELPROGRAMM 2015 FÜR KINDER & JUGENDLICHE DER GEMEINDE HAIBACH FERIENSPIELPROGRAMM 2015 FÜR KINDER & JUGENDLICHE DER GEMEINDE HAIBACH vom 03.08. 14.09.2015 Liebe Kinder und Jugendlichen, liebe Eltern, der Beginn der Sommerferien rückt schon langsam in greifbare Nähe.

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Kulinarischer Kalender

Kulinarischer Kalender Kulinarischer Kalender Unsere Veranstaltungen Oktober bis Dezember 2015 im Hotel Neckartal Tafelhaus Fishy Friday Freitag, 9. Oktober, ab 19 Uhr Wasserspiele Freitag, 30. Oktober, ab 19 Uhr Fischfang auf

Mehr

Ökumenische Spielstadt Rottenburg 2015. April 2015. Anmeldung für die ökumenische Spielstadt 2015. Liebe Eltern,

Ökumenische Spielstadt Rottenburg 2015. April 2015. Anmeldung für die ökumenische Spielstadt 2015. Liebe Eltern, April 2015 Anmeldung für die ökumenische Spielstadt 2015 Liebe Eltern, Sie haben heute Ihr Kind zur ökumenischen Spielstadt Rottenburg 2015 angemeldet. Zusammen mit 150 anderen Kindern im Alter von 6-11

Mehr

Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg

Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg Freie Presse Marienberg vom 30.06.09 Freie Presse Stollberg vom 30.06.09 Freie Presse Zschopau vom 30.06.09 Zum 12.Erzgebirgspokalturnier fanden auch

Mehr

Rundschreiben 02/2014 März/April

Rundschreiben 02/2014 März/April KLUB LANGER MENSCHEN (KLM) DEUTSCHLAND e.v. Bezirk Köln KLUB LANGER MENSCHEN (KLM) DEUTSCHLAND e.v. Bezirk Köln Heiligenstock 7 b - 53797 Lohmar Heiligenstock 7 b 53797 Lohmar Tel.: (0 22 06) 9 36 06 31

Mehr

Wie finde ich hin? Wie erreiche ich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter? Im Krisenfall: Geschäftsstelle: Allee der Kosmonauten 69

Wie finde ich hin? Wie erreiche ich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter? Im Krisenfall: Geschäftsstelle: Allee der Kosmonauten 69 Wie erreiche ich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter? Sprechzeit: Mo Fr 13.00 14.00 Uhr tel 030 / 54 43 11 45 fax 030 / 54 39 66 30 Wie finde ich hin? Allee der Kosmonauten 69 12681 Berlin Außerdem bieten

Mehr

Hofer Behindertenszene e. V. für Menschen mit und ohne Behinderung. Programm März 2015

Hofer Behindertenszene e. V. für Menschen mit und ohne Behinderung. Programm März 2015 Hofer Behindertenszene e. V. für Menschen mit und ohne Behinderung Programm März 2015 SCHWIMMEN mit Jürgen Wir treffen uns am Eingang Hof Bad. Bitte bringt den Behindertenausweis mit! Montag: 02.03. 18:00

Mehr

www.kirwari.de richt Mitglieder-Info Kirwaverein Ammersricht Kultur im Kuhstall: Da Huawa, da Meier und I am Mi., 17.11.2010

www.kirwari.de richt Mitglieder-Info Kirwaverein Ammersricht Kultur im Kuhstall: Da Huawa, da Meier und I am Mi., 17.11.2010 Mitglieder-Info Kirwaverein Ammersricht richt Gut gestartet: Kuhstall-Runde jeden 1. Mittwoch im Monat im Stüberl Kultur im Kuhstall: Da Huawa, da Meier und I am Mi., 17.11.2010 30.01.2010: Ammersrichter

Mehr

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

Lösungen. Leseverstehen

Lösungen. Leseverstehen Lösungen 1 Teil 1: 1A, 2E, 3H, 4B, 5F Teil 2: 6B (Z.7-9), 7C (Z.47-50), 8A (Z.2-3/14-17), 9B (Z.23-26), 10A (Z.18-20) Teil 3: 11D, 12K,13I,14-, 15E, 16J, 17G, 18-, 19F, 20L Teil 1: 21B, 22B, 23A, 24A,

Mehr

Hm, also es ist seit meinem letzten Rundbrief so viel passiert, da weiß ich gar nicht wo ich anfang soll...

Hm, also es ist seit meinem letzten Rundbrief so viel passiert, da weiß ich gar nicht wo ich anfang soll... Kantate an Weihnachten äpoihoih öjgföjsg#ojgopjgojeojgojoeg Hallihallo ihr Lieben ;-) Ja, ich bins endlich mal wieder. Wollte mich eigentlich schon vieeel früher mal wieder melden, doch irgendwie ist immer

Mehr

Hüttengaudi mit Fair Dynamite. Wir freuen uns schon, Euer Vorstand

Hüttengaudi mit Fair Dynamite. Wir freuen uns schon, Euer Vorstand Wir freuen uns schon, Euer Vorstand Eintrag v. 19.12.2011 Eintrag v. 15.11.2011 Hüttengaudi mit Fair Dynamite Unsere Fanclub-Kollegen aus Bünde laden die Bayern-Freunde zur gemeinsamen Weihnachtssause

Mehr

Jugendbegegnungsreise mit Pskower Eishockeyspielern und Jugendlichen aus Pskow

Jugendbegegnungsreise mit Pskower Eishockeyspielern und Jugendlichen aus Pskow Jugendbegegnungsreise mit Pskower Eishockeyspielern und Jugendlichen aus Pskow Reisetermin: 06.-17.10.2015 Teilnehmer: Anzahl der Teilnehmer: Unterkunft: Neusser Eishockeyverein Spieler der Jugendmannschaft

Mehr

Herzlich Willkommen. zur MOBA Jahreshauptversammlung 2015. in der Residenzstadt Donaueschingen. vom 25.09. bis 27.09.2015

Herzlich Willkommen. zur MOBA Jahreshauptversammlung 2015. in der Residenzstadt Donaueschingen. vom 25.09. bis 27.09.2015 Herzlich Willkommen zur MOBA Jahreshauptversammlung 2015 in der Residenzstadt Donaueschingen vom 25.09. bis 27.09.2015 Im Jahr 2015 findet die MOBA JHV wieder einmal im Süden der Republik statt, nämlich

Mehr

Hauptversammlung. Dazu werden euch die Vorstandsmitglieder und funktionsträger des Motorsportclubs separate Berichte vortragen

Hauptversammlung. Dazu werden euch die Vorstandsmitglieder und funktionsträger des Motorsportclubs separate Berichte vortragen Hauptversammlung Zur heutigen Hauptversammlung für das vergangene Jahr 2006 möchte Ich Sie meine Damen und Herren Mitglieder hier im Gasthaus Grüner Wald im Rötenbach herzlich willkommen heißen. Begrüßen

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Bei uns trifft man sich täglich um den Vor- oder Nachmittag

Mehr

SSV Newsletter. Nr. 1/2014. Themen: Hallenmasters, Baustelle Höing, D-Jugendturnier Foto: Carsten Rüßel

SSV Newsletter. Nr. 1/2014. Themen: Hallenmasters, Baustelle Höing, D-Jugendturnier Foto: Carsten Rüßel SSV Newsletter Nr. 1/2014 Themen: Hallenmasters, Baustelle Höing, D-Jugendturnier Foto: Carsten Rüßel Hallen Masters 2014 - Aus in der Vorrunde Hagen. Wir waren dabei. Das olympische Motto war dann auch

Mehr

TSV Infopost. Am Samstag - 13. Juni - 13.00 Uhr - ist es endlich soweit!!

TSV Infopost. Am Samstag - 13. Juni - 13.00 Uhr - ist es endlich soweit!! TSV Infopost 48. Ausgabe Juni 2015 Am Samstag - 13. Juni - 13.00 Uhr - ist es endlich soweit!! dann findet zum ersten Mal das TSV Sommerfest statt; Initiator ist der Ideenkreis Der TSV 07 Grettstadt spinnt!.

Mehr

Juni - August 2015. VR-Bank Bonn eg

Juni - August 2015. VR-Bank Bonn eg CIRCUSSCHULE DON MEHLONI Juni - August 2015 VR-Bank Bonn eg HEREINSPAZIERT 2 Januar Juni Januar - August - März - März Januar Januar Juni - März August - März 3 Herzlich Willkomen an dieser Stelle von

Mehr

Informationen zur Erstkommunion 2016

Informationen zur Erstkommunion 2016 Lasset die Kinder zu mir kommen! Informationen zur Erstkommunion 2016 Liebe Eltern! Mit der Taufe wurde Ihr Kind in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen. Bei der Erstkommunion empfängt Ihr Kind zum

Mehr

Landeslehrteam Skitour Skiverband Schwarzwald e.v.

Landeslehrteam Skitour Skiverband Schwarzwald e.v. Infoletter Nr.1 Saison 2014/2015 November 2014 Liebe Tourenfreundinnen und Tourenfreunde, Nachdem wir einen herrlichen Spätsommer genießen konnten, hält langsam aber sicher der Winter Einzug. Der erste

Mehr

... im. Filmstar. Fieber. Unterstützt von

... im. Filmstar. Fieber. Unterstützt von ... im Filmstar 2327 9933 Fieber Unterstützt von KAPITEL 1 Tarik räumte gerade zwei Perücken von der Tastatur des Computers, als Antonia und Celina in das Hauptquartier der Bloggerbande stürmten. Das Hauptquartier

Mehr

36. Internationalen Symposium des Deutschen Volleyball Verbandes

36. Internationalen Symposium des Deutschen Volleyball Verbandes Institut für Sportwissenschaft und Sportzentrum Sportzentrum am Hubland, 97082 Würzburg Tel: 0931-31 86 540 Karlheinz Langolf langolf@uni-wuerzburg.de 24. Mai 2011 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe

Mehr

Basis Schnitt Seminar + Erfolgspaket

Basis Schnitt Seminar + Erfolgspaket Basis Schnitt Seminar + Erfolgspaket Der "IntensivAbSchnitt" in Lörrach bei der Friseurschule Amann & Bohn vom 21.06.2010 bis 02.07.2010 von Madeleine Traxel Übersicht / Zusammenfassung Meine Arbeitskollegin

Mehr

Darf ich fragen, ob?

Darf ich fragen, ob? Darf ich fragen, ob? KB 3 1 Ergänzen Sie die Wörter. Wörter HOTEL AIDA D o p p e l z i m m e r (a) mit H l p n i n (b) ab 70 Euro! E n e i m r (c) schon ab 49 Euro. Unsere R z p t on (d) ist Ferienhaus

Mehr

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS Turn- und Sportverein 1895 OFTERSHEIM TRADITION SEIT 1895 119 Jahre Liebe zum Verein DIE TWIRLINGS Die STELLEN TWIRLINGS SICH VOR stellen sich vor OKTOBERFEST FAMILIENTAG AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE

Mehr

Vorbereitungstreffen In Berlin war es schön. Es wurde sehr langsam gearbeitet, damit wir alles verstanden. Sogar Hausaufgaben durften wir in Deutsch

Vorbereitungstreffen In Berlin war es schön. Es wurde sehr langsam gearbeitet, damit wir alles verstanden. Sogar Hausaufgaben durften wir in Deutsch UNA- USA New York Vorbereitungstreffen In Berlin war es schön. Es wurde sehr langsam gearbeitet, damit wir alles verstanden. Sogar Hausaufgaben durften wir in Deutsch ausarbeiten. Wir fanden gut, dass

Mehr

OKTOBERFEST Leichte Lektüre - Stufe 1

OKTOBERFEST Leichte Lektüre - Stufe 1 OKTOBERFEST Leichte Lektüre - Stufe 1 DIE HAUPTPERSONEN Stelle die vier Hauptpersonen vor! (Siehe Seite 5) Helmut Müller:..... Bea Braun:..... Felix Neumann:..... Bruno:..... OKTOBERFEST - GLOSSAR Schreibe

Mehr

Opfinger Blättle. Amtliche Mitteilungen. PapyrusMedien. Besuchen Sie uns im Internet: Fundsachen. Sprechzeiten des Ortsvorstehers.

Opfinger Blättle. Amtliche Mitteilungen. PapyrusMedien. Besuchen Sie uns im Internet: Fundsachen. Sprechzeiten des Ortsvorstehers. Opfinger Blättle Amtliche Mitteilungen Fundsachen Verbandsversammlung des Wasserversorgungsverbandes Tuniberggruppe Erscheinweise des Opfinger Blättles im Sommer 2010 Wir bringen Sie ins Internet www.papyrus-medientechnik.de

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote Januar bis Juli 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse?

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse? Hallo, wir sind Kevin, Dustin, Dominique, Pascal, Antonio, Natalia, Phillip und Alex. Und wir sitzen hier mit Torsten. Torsten kannst du dich mal kurz vorstellen? Torsten M.: Hallo, ich bin Torsten Meiners,

Mehr

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 aktuell emeinschaft Januar Februar 2013 Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 Informationen der Gemeinschaft in der Evangelischen Kirche Barmstedt Foto: medienrehvier.de

Mehr

Hallo liebes Schulkind!

Hallo liebes Schulkind! Hallo liebes Schulkind! Am 5. September ist dein erster Schultag an der Marienschule. Das Team der Marienschule freut sich schon darauf, mit dir gemeinsam zu lernen, zu arbeiten und zu spielen. In diesem

Mehr

Workshop Blühende Landschaft Seminar für NBL-Mitarbeiter und Referenten auf Gut Hohenberg

Workshop Blühende Landschaft Seminar für NBL-Mitarbeiter und Referenten auf Gut Hohenberg Workshop Blühende Landschaft Seminar für NBL-Mitarbeiter und Referenten auf Gut Hohenberg Liebe Freunde und NetzwerkerInnen der Blühenden Landschaft, der Termin unseres NBL-Referenten-Workshops "Blühende

Mehr

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen.

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen. A-1 ICH 1. Wo ist dein Lieblingsplatz? Wann bist du da und was machst du da? 2. Warum ist es schön, ein Haustier zu haben? 3. Welche Musik und Musiker magst du? Warum? Wann hörst du Musik? Ihr(e) Schüler(in)

Mehr

Tagebuch. Comenius-Projekttreffen HEY Happy European Youth in Barletta, Italien vom 7.-12.04.2013. Autorinnen: Katrin Kieferle und Lisa Kerscher

Tagebuch. Comenius-Projekttreffen HEY Happy European Youth in Barletta, Italien vom 7.-12.04.2013. Autorinnen: Katrin Kieferle und Lisa Kerscher Tagebuch Comenius-Projekttreffen HEY Happy European Youth in Barletta, Italien vom 7.-12.04.2013 Autorinnen: Katrin Kieferle und Lisa Kerscher Tag 1, Sonntag (Ankunftstag) Heute ging es endlich nach Italien!

Mehr

W i r ü b e r u n s - W e r w i r s i n d

W i r ü b e r u n s - W e r w i r s i n d W i r ü b e r u n s - W e r w i r s i n d Wir, die Schönstatt-Mannesjugend der Diözese Eichstätt, sind ein bei staatlichen und kirchlichen Stellen anerkannter, katholischer Jugendverband. Als solcher gehören

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

Der Dienstag sah gleich zwei große Programmpunkte vor. Ein Highlight der Klassenfahrt war die Domführung.

Der Dienstag sah gleich zwei große Programmpunkte vor. Ein Highlight der Klassenfahrt war die Domführung. Sehr geehrte Damen und Herren der Bürgerstiftung Langen, sehr geehrter Herr Daneke, sehr geehrter Herr Reineke, nach Abschluss unserer Klassenfahrt nach Köln vom 06.06. 10.06.2011, die Sie als Stiftung

Mehr

RMV Jugendleiter Infobrief Nr. 2/10. an die Jugendleiter der Mitgliedsvereine im Regionalmusikverband Emsland/ Grafschaft Bentheim

RMV Jugendleiter Infobrief Nr. 2/10. an die Jugendleiter der Mitgliedsvereine im Regionalmusikverband Emsland/ Grafschaft Bentheim Regionalmusikverband Emsland/Grafschaft Bentheim e. V. F a c h b e r e i c h J u g e n d Jugendleiter Anne Konken Frank Schmitz Kettelerstraße 12 26871 Aschendorf Mail: JugendleiterRMV@gmx.de RMV Jugendleiter

Mehr

JSG Dörverden - D2-Junioren (U12) - Saison 2011/2012

JSG Dörverden - D2-Junioren (U12) - Saison 2011/2012 JSG Dörverden - D2-Junioren - Saison 2011/2012 Kaderstatistik Name Vorname Mannschaft Position Einsätze Tore Gottschalk Tim D2-Junioren Tor 8 0 Thöhlke Mattes D2-Junioren Abwehr 8 1 Stottko Dominic D2-Junioren

Mehr

Herbstferienprogramm 2014

Herbstferienprogramm 2014 20.10.2014-24.10.2014 Herausgegeben durch die Jugendpflege der Stadt Schlitz Adresse: Stadt Schlitz Jugendpflege An der Kirche 4 36110 Schlitz www.jugendhaus-schlitz.de info@jugendhaus-schlitz.de 06642/

Mehr

Einladung zur BDKJ-Bundesfrauenkonferenz am 18. April 2013 in Hardehausen

Einladung zur BDKJ-Bundesfrauenkonferenz am 18. April 2013 in Hardehausen BDKJ-Bundesvorstand Büro Berlin Chausseestr. 128/129 10115 Berlin An die stimmberechtigten und beratenden Mitglieder der Bundesfrauenkonferenz Landesstellen und der GCL-JM z. K. Düsseldorf Berlin Carl-Mosterts-Platz

Mehr

Informationen auf einen Blick Für Umzugsteilnehmer und Besucher

Informationen auf einen Blick Für Umzugsteilnehmer und Besucher Informationen auf einen Blick Für Umzugsteilnehmer und Besucher Umzugs-Info mit Pkw mit Bus mit Bahn Bei der Zunftmeistertagung in Böhringen am Sonntag, 10.01.2016 erhalten alle Teilnehmer ihre Unterlagen.

Mehr

Gesellschaftstanz - Berichte

Gesellschaftstanz - Berichte Gesellschaftstanz - Berichte Gesellschaftstanz - Maitanz 2015 Sonntag, den 12. April 2015 um 17:36 Uhr Öffentlicher Mai-Tanz in Mering Dazu wollen wir Sie - Ihre Freunde und Bekannten - herzlich einladen.

Mehr

ÜFA - Messe am 16. April 2015 in Pforzheim

ÜFA - Messe am 16. April 2015 in Pforzheim ÜFA - Messe am 16. April 2015 in Pforzheim Am heutigen Tag hat in Pforzheim die diesjährige Übungsfirmenmesse stattgefunden, zu der zahlreiche Übungsfirmen mit ihren jeweiligen Ständen zusammentrafen.

Mehr

Newsletter 2/2013. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 2/2013. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, nach einem schönen, langen Sommer beginnt nun der Start in den Herbst- und für die Schule ein wahrscheinlich ereignisreiches

Mehr

September bis November

September bis November September bis November im KULTURAMA Museum des Menschen, Zürich Die neue Webseite steht: http://www.kulturama.ch Newsletter Trotz kühleren Tagen, der Sommer ist noch nicht um! Und wir blicken mit Vorfreude

Mehr

Jugendclub Kattenturm

Jugendclub Kattenturm Jugendclub Kattenturm Max-Jahn-Weg 13 a / 28277 Bremen Fon: 829369 jc.kattenturm@awo-bremen.de Liebe Nachbarinnen und Nachbarn, Freundinnen und Freunde des Kinder- und Jugendhaus Kattenturm und alle Kinder

Mehr

Seite 1 Das trägerübergreifende Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selber bestimmen

Seite 1 Das trägerübergreifende Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selber bestimmen Seite 1 Das trägerübergreifende Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selber bestimmen Seite 2 Inhaltsverzeichnis Seite 4 6 Vorwort von Olaf Scholz Bundesminister für Arbeit und Soziales

Mehr

Schneeschuh-Wanderprogramm 2012/2013

Schneeschuh-Wanderprogramm 2012/2013 Schneeschuh-Wanderprogramm 2012/2013 Tourenmappe für BERGaktiv Mitgliedsbetriebe BERGaktiv Biosphärenpark Großes Walsertal T +43/664/5852735, bergaktiv@grosseswalsertal.at www.grosseswalsertal.at/bergaktiv

Mehr

Programm 1. Semester 2015

Programm 1. Semester 2015 Programm 1. Semester 2015 Liebe Tagespflegefamilien, Freunde und Förderer unseres Vereins! Das Jahr 2015 ist ein ganz besonderes für den Tages und Pflegemutter e.v. Leonberg der Verein kommt ins Schwabenalter

Mehr

Liebe Kinderpfarrblattleser!

Liebe Kinderpfarrblattleser! Liebe Kinderpfarrblattleser! Endlich ist es wieder da, das aktuelle das Kinderpfarrblatt mit unseren Bastel- und Spielnachmittagen, Kinder und Familiengottesdiensten, einer Ministrantenolympiade und Vielem

Mehr

Ferienprogramm 2014. Viel Spaß mit dem Kinderferienprogramm 2014 wünscht euch

Ferienprogramm 2014. Viel Spaß mit dem Kinderferienprogramm 2014 wünscht euch Ferienprogramm 2014 Hallo liebe Mädchen und Jungen, die Sommerferien können kommen. Die Teiloffene Tür Brilon-Wald hat das Ferienprogramm 2014 geplant und viele ehrenamtliche Helfer waren bereit mitzuarbeiten.

Mehr

www.skifreundemeissenheim.de oder bei Sabine Fischer 07824-47599

www.skifreundemeissenheim.de oder bei Sabine Fischer 07824-47599 Die Vorstandschaft wünscht allen Mitgliedern eine unfallfreie und schneereiche Wintersaison, viel Vergnügen beim Ski und Snowboard Fahren und würde sich freuen Euch bei einer unserer Veranstaltungen begrüßen

Mehr

Schule für Uganda e.v.

Schule für Uganda e.v. Februar 2015 Liebe Paten, liebe Spender, liebe Mitglieder und liebe Freunde, Heute wollen wir Euch mal wieder über die Entwicklungen unserer Projekte in Uganda informieren. Nachdem wir ja schon im November

Mehr

Termine von April Dezember 2015

Termine von April Dezember 2015 Termine von April Dezember 2015 So 29.03.2015 Mo 30.03.2015 Di 31.03.2015 und Mi 01.04.2015 Do 02.04.2015 Mi 29.04.2015 Palmsonntagsgottesdienst um 10.45 Uhr Der Kindergarten gestaltet den Palmsonntagsgottesdienst

Mehr

Jugendleiterbericht 2014

Jugendleiterbericht 2014 MV Hettingen Jugendleiterbericht 2014 Carolin Knaus Jugendleiterbericht 2014 Seit Sommer 2014 besuchen 6 neue Kinder die musikalische Früherziehung, die nach Ostern 2015 in den Flötenkurs übergehen wird.

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote August bis Dezember 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

PROGRAMM. H a s l a c h. August 2015. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte

PROGRAMM. H a s l a c h. August 2015. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte PROGRAMM August 2015 H a s l a c h Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte Mathias-Blank-Str. 22 79115 Freiburg Tel. 0761 / 4 70 16 68 www.awo-freiburg.de E-Mail: swa-haslach@awo-freiburg.de Beratung und Information

Mehr

Wolfgang Desel. Frischer Wind

Wolfgang Desel. Frischer Wind Wolfgang Desel Frischer Wind Ausgabe Dezember 2013 Wer sorgt für frischen Wind? Wolfgang Desel sorgt für frischen Wind Professionelles und gemeinschaftliches Engagement Seite 3-4 Wo gab es bereits frischen

Mehr

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen vom.09. bis 4.0.205 00 Liter Freibier am.09. um 6 Uhr! Wiesntisch zu gewinnen bis 27.09.205! Hofbräu Obermenzing Dein Wirtshaus mit Tradition. In der Verdistraße

Mehr

DA GEH ICH HIN. Karneval feiern wie jedes Jahr Miteinander Wunderbar :11 Uhr Kulturhalle Ochtendung

DA GEH ICH HIN. Karneval feiern wie jedes Jahr Miteinander Wunderbar :11 Uhr Kulturhalle Ochtendung Miteinander Sachausschuss der Pfarreiengemeinschaft Karneval feiern wie jedes Jahr Miteinander Wunderbar 10.06.2016 27.1.2017 5.2.2017 13:11 Uhr Kulturhalle Ochtendung DA GEH ICH HIN Sternsingeraktion

Mehr

Angebote für Mütter, Väter und Kinder. 1. Ausgabe im Schuljahr 2009/10. Ideen für thematische Veranstaltungen: (September 2009)

Angebote für Mütter, Väter und Kinder. 1. Ausgabe im Schuljahr 2009/10. Ideen für thematische Veranstaltungen: (September 2009) Ideen für thematische Veranstaltungen: Wir möchten die thematischen Veranstaltungen gerne Ihren Interessen anpassen. Es sollen Themen rund um Schule und Erziehung in lockerer Atmosphäre behandelt werden.

Mehr

42. Ausgabe 22.10.2011

42. Ausgabe 22.10.2011 42. Ausgabe 22.10.2011 Liebe Tennisfreunde, die Freiluft-Saison 2011 ist leider zu Ende. Ich hoffe, Ihr hattet eine schöne, verletzungsfreie Saison und viel Spaß an unserem schönen Sport. Ich habe mich

Mehr

Sponsoringkonzept. Für Ihre Unterstützung danken wir Ihnen herzlich und freuen uns, Sie an einem unserer Events oder Trainings begrüssen zu dürfen.

Sponsoringkonzept. Für Ihre Unterstützung danken wir Ihnen herzlich und freuen uns, Sie an einem unserer Events oder Trainings begrüssen zu dürfen. Einleitung Sponsoringkonzept Sehr geehrte Damen und Herren, Liebe Rock n Roll-Fans Wir laden Sie herzlich ein, Partner und Sponsor der Rock Academy zu werden! Mit Ihrem Engagement unterstützen Sie eine

Mehr

Schneeschuh-Wanderprogramm 2014 / 2015

Schneeschuh-Wanderprogramm 2014 / 2015 Schneeschuh-Wanderprogramm 2014 / 2015 Tourenmappe für BERGaktiv Mitgliedsbetriebe BERGaktiv Biosphärenpark Großes Walsertal T +43 664 585 27 35, bergaktiv@gmail.com www.grosseswalsertal.at/bergaktiv Herzlich

Mehr

Ein- fach für alle Programm Mai bis August 2015

Ein- fach für alle Programm Mai bis August 2015 Einfach für alle Programm Mai bis August 2015 Einfach für alle! In diesem Heft finden sie viele Kurse. Sie können sich informieren. Unsere Kurse sind für alle Menschen. Lernen Sie gerne langsam, aber gründlich?

Mehr

TSV Kuppingen 1936 e.v. Mitglied des Württembergischen Landessportbundes

TSV Kuppingen 1936 e.v. Mitglied des Württembergischen Landessportbundes TSV Kuppingen 1936 e.v. Mitglied des Württembergischen Landessportbundes Abteilung Tennis Amtsblatt vom 23.04.2015 Maibaum-Hocketse auf dem Kuppinger Marktplatz Wir laden Euch alle recht herzlich zu unserem

Mehr

Rundbrief 2015.2. Im Anhang finden Sie 3 neue Ausschreibungen sowie 2 neu Flyer im Zusammenhang mit dem Projekt "Hochaltrigkeit":

Rundbrief 2015.2. Im Anhang finden Sie 3 neue Ausschreibungen sowie 2 neu Flyer im Zusammenhang mit dem Projekt Hochaltrigkeit: Peter Nünlist Von: pnuenlist@sunrise.ch Gesendet: Donnerstag, 19. März 2015 10:15 An: pnuenlist@sunrise.ch Betreff: Altersforum Bassersdorf: Rundbrief 2015.2 Rundbrief 2015.2 Hallo Peter Nünlist Wie die

Mehr

Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache

Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, Baden-Württemberg ist heute besser als früher. Baden-Württemberg ist modern. Und lebendig. Tragen wir Grünen die Verantwortung?

Mehr

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz.

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz. Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40, D-30173 Hannover Telefon (0511) 168-43039 Telefax 590 44 49 E-mail info@bdip.de Web www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

SV Holm-Seppensen e.v. Kinderfußball beim SV Holm-Seppensen

SV Holm-Seppensen e.v. Kinderfußball beim SV Holm-Seppensen Kinderfußball beim SV Holm-Seppensen Liebe Eltern, eure Kinder interessieren sich für Fußball? Freundinnen und Freunde aus Kindergarten oder Schule sind schon dabei und eure Kinder wollen sich auch mal

Mehr

Ausgabe 7 / WALDSTADION AKTUELL. Saison 2014/2015. A-Klasse Gruppe 7 C-Klasse Gruppe 6. SV Leobendorf - SV Neukirchen

Ausgabe 7 / WALDSTADION AKTUELL. Saison 2014/2015. A-Klasse Gruppe 7 C-Klasse Gruppe 6. SV Leobendorf - SV Neukirchen Ausgabe 7 / 06.04.2015 WALDSTADION AKTUELL Saison 2014/2015 A-Klasse Gruppe 7 C-Klasse Gruppe 6 SV Leobendorf - SV Neukirchen SVL erhält Spende von der Frauengemeinschaft Die Frauengemeinschaft Leobendorf

Mehr

Markt der Möglichkeiten

Markt der Möglichkeiten - Genau passend zum Kirchentag kam der Himmel zumindest was das Wetter anbetrifft in Hoch-Stimmung und tauchte Stuttgart mit Temperaturen um die 35 C in die größte Junihitze aller Zeiten.. Dank dieser

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Eine Zeit und Ort ohne Eltern und Schule

Eine Zeit und Ort ohne Eltern und Schule Info-Box Bestell-Nummer: 3024 Komödie: 3 Bilder Bühnenbild: 1 Spielzeit: 30 Min. Rollen variabel 23 Mädchen und Jungen (kann mit Doppelrollen reduziert werden) Rollensatz: 8 Hefte Preis Rollensatz: 65,00

Mehr

Ferien ohne Koffer. vom 03.08 07.08.2015. Eine Ferienspielaktion der Evangelischen Kirchengemeinde Sankt Augustin Niederpleis und Mülldorf

Ferien ohne Koffer. vom 03.08 07.08.2015. Eine Ferienspielaktion der Evangelischen Kirchengemeinde Sankt Augustin Niederpleis und Mülldorf Ferien ohne Koffer Für Schulkinder von 6-11 Jahren vom 03.08 07.08.2015 Eine Ferienspielaktion der Evangelischen Kirchengemeinde Sankt Augustin Niederpleis und Mülldorf Informationen zur Veranstaltung

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt

1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt I. Válaszd ki a helyes megoldást! 1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt 2. Wessen Hut liegt auf dem Regal? a) Der Hut von Mann. b) Der Hut des Mann. c) Der Hut

Mehr

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein.

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir alle sind Gemeinde, kommt zu Tisch! Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir begrüßen Sie als neu zugezogenes Mitglied in Ihrer Evangelischen und heißen Sie willkommen. Unsere Gottesdienste und

Mehr

Am Montag begannen die National Games der Special Olympics und wir waren mit dabei!

Am Montag begannen die National Games der Special Olympics und wir waren mit dabei! Am Montag 14.06.2010 begannen die National Games der Special Olympics und wir waren mit dabei! Los ging es morgens mit der S-Bahn nach Stuttgart und dann mit dem Zug nach Bremen. Begleitet wurden wir von

Mehr

SARUNLAPORN AUS THAILAND EINE BILDERGESCHICHTE

SARUNLAPORN AUS THAILAND EINE BILDERGESCHICHTE SARUNLAPORN AUS THAILAND EINE BILDERGESCHICHTE Sarunlaporns Großmutter arbeitet in der Produktion der Engel. Hier zeigt Sarunlaporn einige Bilder aus ihrem Leben. 01 HALLO! Ich heiße Sarunlaporn, bin das

Mehr

Dieses sind die aktuellen, abgestimmten Büroreiten. In dem gedruckten Pfarrbrief sind noch andere Zeiten angegeben, die nicht mehr gültig sind.

Dieses sind die aktuellen, abgestimmten Büroreiten. In dem gedruckten Pfarrbrief sind noch andere Zeiten angegeben, die nicht mehr gültig sind. Pfarrbrief der Seelsorgeeinheit Ahrbergen-Giesen St. Vitus St. Maria St. Martin Pfarrbrief Nr. 8/2013 (17.08. - 01.09.2013) Dieses sind die aktuellen, abgestimmten Büroreiten. In dem gedruckten Pfarrbrief

Mehr

Yoga. Yoga. Ehe-, Familien- und Lebensberatung. Deutschkurs. Tagesmütter-Treffen. Kidix

Yoga. Yoga. Ehe-, Familien- und Lebensberatung. Deutschkurs. Tagesmütter-Treffen. Kidix Die Beratungsstunden der Kindergärten finden in folgenden Räumlichkeiten statt: Caritaskindergarten Der Kleine Prinz :Familien- und Suchtberatung des Caritasverbandes Steinfurt, Parkstr. 6, Ochtrup Familienzentrum

Mehr

VERANSTALTUNGEN STAMMHAUS

VERANSTALTUNGEN STAMMHAUS VERANSTALTUNGEN STAMMHAUS MAI NOVEMBER 2014 STAMMHAUS WEINSTUBE Wir bieten Ihnen...... eine reichhaltige Tageskarte regionaler Spezialitäten und nationaler Küche, abgerundet mit einem schmackhaften Salatbuffet.

Mehr

Elternbrief Sommerferien 2016

Elternbrief Sommerferien 2016 Grundschule Rechtsupweg Ganztagsschule Hauptstr.30 26529 Rechtsupweg Tel.: 04934/1788 Fax: 04934/804469 E-Mail: grundschule-rechtsupweg@t-online.de www.grundschule-rechtsupweg.de An alle Eltern unserer

Mehr

MINISTRANTENWALLFAHRT ROM 2015

MINISTRANTENWALLFAHRT ROM 2015 MINISTRANTENWALLFAHRT ROM 2015 Als wir bei unserem Hotel ankamen, bezogen wir gleich die Zimmer, danach erwartete uns ein köstliches Abendessen Anschließend machten wir noch einen Spaziergang zum Petersplatz

Mehr

AUSGANGSEVALUATION Seite 1. Lösung. Diese Ankündigung wurde in Ihren Briefkasten geworfen. Veranstaltung mit Musik und Tanz Eintritt frei

AUSGANGSEVALUATION Seite 1. Lösung. Diese Ankündigung wurde in Ihren Briefkasten geworfen. Veranstaltung mit Musik und Tanz Eintritt frei Seite 1 Diese Ankündigung wurde in Ihren Briefkasten geworfen. Veranstaltung mit Musik und Tanz Eintritt frei Die Gemeinde von Vechta organisiert eine große Gala im Theater der Künste, Samstag, 28. Dezember

Mehr

Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner

Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner 2. Das Angebot Ihr Engagement ist gefragt! Die Vielfalt der Bewohnerinteressen im Stadtteil macht das Netzwerk so besonders. Angeboten werden Hilfestellungen

Mehr

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit CLUB PINGUIN Programm für April 2015 Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit Stephanienstr. 16, 76133 Karlsruhe, Tel. 07 21 / 9 81 73 0 / Fax: - 33 Unser Sekretariat ist zu folgenden

Mehr

SPRACHEN. Zeit: ab Montag, 21.09.2015, 18:00-19:30 Uhr Ort: Hieberschule, Klassenzimmer, siehe Aushang, Schulstraße 4

SPRACHEN. Zeit: ab Montag, 21.09.2015, 18:00-19:30 Uhr Ort: Hieberschule, Klassenzimmer, siehe Aushang, Schulstraße 4 SPRACHEN Gebührenordnung Sprachkurse Ein Sprachkurs kostet, soweit im Programm nicht anders angegeben, bei einer Mindestbelegung von 10 Teilnehmern (TN) je Kurs 10 TN 15 Abenden 12 Abende 10 Abende 60.-

Mehr

Do it yourself Die Exkursion der Wirtschaftsingenieure 5. Semester nach Frankfurt

Do it yourself Die Exkursion der Wirtschaftsingenieure 5. Semester nach Frankfurt Do it yourself Die Exkursion der Wirtschaftsingenieure 5. Semester nach Frankfurt Episode 1 die Hinfahrt Pünktlich um 3:00 Uhr morgens (!) ging es in Steinfurt los. Keine 50 Minuten später waren auch die

Mehr

nun ist es soweit und wir schauen mit einem weinenden und mit einem frohen Auge

nun ist es soweit und wir schauen mit einem weinenden und mit einem frohen Auge 1 von 8 28.08.2014 17:08 Der InteGREATer-Newsletter informiert Dich regelmäßig über das aufregende Leben der InteGREATer, die Neuigkeiten des Vereins sowie wichtige Termine! Unbedingt lesenswert! Sollte

Mehr