DER VERBANDSGEMEINDE LINGENFELD

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DER VERBANDSGEMEINDE LINGENFELD"

Transkript

1 AMTSBLATTTT DER VERBANDSGEMEINDE LINGENFELD 38. Jahrgang (140) Ausgabe 16/2010 Donnerstag, den 22.April 2010 Auch als Onlineausgabe und Newsletter unter erhältlich FREISBACH LINGENFELD LUSTADT SCHWEGENHEIM WEINGARTEN (PFALZ) WESTHEIM (PFALZ) MIT DEN ORTSGEMEINDEN: FREISBACH LINGENFELD LUSTADT SCHWEGENHEIM WEINGARTEN (PFALZ) WESTHEIM (PFALZ)

2 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld Ausgabe 16/2010 Wichtiges auf einen Blick Verbandsgemeindeverwaltung Homepage der Verbandsgemeinde Lingenfeld Telefon: / Fax: / VPS-Mail: Internet: Besuchen Sie auch unsere lnternetseiten unter Im Formularcenter stehen Ihnen zahlreiche Informationen, Vordrucke und Formulare zur Verfügung. Über den Link rlpdirekt-bürgerservice auf unserer lnternetseite erhalten Sie außerdem eine Vielzahl von Informationen zu allgemeinen Lebenssituationen, zu Themen und Dienstleistungen aus dem Behördenbereich. Das Amtsblatt steht auch als Onlineausgabe oder als Newsletter per zur Verfügung. Näheres unter Öffnungszeiten der Verbandsgemeindeverwaltung Lingenfeld: montags und dienstags bis Uhr und bis Uhr mittwochs (Dienstleistungstag) bis Uhr und bis Uhr donnerstags bis Uhr (nachmittags geschlossen) freitags (Dienstleistungsmittag) bis Uhr Das Standesamt hat wie folgt geöffnet: Telefon: / oder montags und dienstags mittwochs donnerstags freitags bis Uhr und bis Uhr bis Uhr bis Uhr (nur nach Vereinbarung) bis Uhr bis Uhr (nachmittags geschlossen) bis Uhr bis Uhr (nur nach Vereinbarung) Die Sprechstunde des Vollstreckungsbeamten findet jeweils mittwochs in der Zeit von bis Uhr oder nach Vereinbarung im Zimmer 310, 2. OG, statt. Telefondirektwahl: / , Telefaxdirektwahl: / und E- Mail: Die Sprechstunde der Verbandsgemeindejugendpflegerin für Kinder, Jugendliche und Eltern findet jeweils mittwochs in der Zeit von bis Uhr im Zimmer 109 statt. Telefondirektwahl: / , Telefaxdirektwahl: / und Die Sprechstunde der Frauenbeauftragten findet jeweils mittwochs in der Zeit von bis Uhr oder nach Vereinbarung im Zimmer 305, 2. OG, statt. Telefon: / , Telefaxdirektwahl: / und Das Verbandsgemeindearchiv hat nur nach Vereinbarung geöffnet. Telefon: / , Telefaxdirektwahl: / und Die elektronische Kommunikaton mit der Verbandsgemeinde Lingenfeld erfolgt grundsätzlich formfrei, sofern nicht durch eine Rechtsvorschrift spezielle Formen vorgeschrieben sind. Für eine formfreie elektronische Kommunikation steht Ihnen die zentrale adresse zur Verfügung. Weiterhin können natürlich auch an alle nachfolgenden funktionsbezogenen adressen sowie an alle auf dem Briefkopf der Verbandsgemeinde Lingenfeld bzw. der Verbandsgemeindewerke ausgewiesenen adressen formfreie Nachrichten und Mitteilungen gesendet werden. Fachbereich 1 - Bereich Organisation: Fachbereich 1 - Bereich Finanzen: Fachbereich 2 - Bauen und natürliche Lebensgrundlagen: Fachbereich 3 - Bereich Ordnung und Verkehr: Fachbereich 3 - Bereich Schulen und Soziales: Fachbereich 4 - Kommunale Betriebe und Unternehmen: Mit Einführung des 3a des Verwaltungsverfahrensgesetzes (VwVfG), der über 1 des Landesverwaltungsverfahrensgesetzes auch in Rheinland-Pfalz Anwendung findet, wurde die Möglichkeit der formgebundenen elektronischen Kommunikation eröffnet. Eine formgebundene Kommunikation ist dann erforderlich, wenn z.b. eine Rechtsvorschrift die Schriftform anordnet und diese durch die elektronische Form ersetzt werden soll. Voraussetzung der formgebundenen elektronischen Kommunikation ist die Zugangseröffnung durch eine Verwaltung. Gemäß 126 a Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) gilt entsprechendes im Privatrecht. Die Verbandsgemeinde Lingenfeld bietet Ihnen die Möglichkeit zur elektronischen Kommunikation an. Wir eröffnen den Zugang nach 3a Abs. 1 VwVfG nach Maßgabe der auf unserer Internetseite unter der Rubrik "Impressum" aufgeführten Bedingungen, welche nur für die Kommunikation mit der Verbandsgemeindeverwaltung Lingenfeld und nicht für Dritte (verlinkte Einrichtungen, andere Behörden etc.) gelten. Für eine formgebundene elektronische Kommunikation muss Ihr Dokument mit einer qualifizierten elektronischen Signatur gemäß 2 Signaturgesetz (SigG) versehen sein. Wir bieten Ihnen u.a. auch die Möglichkeit rechtsverbindlich per E- Mail mit unserer Verwaltung zu kommunizieren. Dazu steht Ihnen derzeit ausschließlich unsere virtuelle Poststelle (VPS) unter der VPS-Mailadresse zur Verfügung. Voraussetzungen und weitere Hinweise entnehmen Sie bitte dem Impressum unserer Internetseite. Die Bedingungen stehen unter der Rubrik Satzungen, Benutzungsordnungen und Richtlinien auch zum Download bereit. Die Homepage der Verbandsgemeinde Lingenfeld unter wird in regelmäßigen Abständen aktualisiert und bei Bedarf auch mit neuen Inhalten ausgestattet. Neben dem Verwaltungs- und Geschäftsverteilungsplan der Verbandsgemeindeverwaltung Lingenfeld mit allen Ansprechpartnern sowie Telefondurchwahlen sind auch die funktionsbezogenen -Adressen der einzelnen Fachbereiche hinterlegt. Daneben stehen zahlreiche Formulare, Satzungen und Benutzungsordnungen sowie eine Vielzahl von Wahlergebnissen aus dem Bereich der Verbandsgemeinde Lingenfeld zum Download bereit. Eine Liste aller ortsansässigen Vereine ergänzt diese Inhalte. Wir sind bemüht, die Homepage ständig zeitnah zu aktualisieren und, soweit wie möglich, auch mit neuen Inhalten zu bereichern. Neben dem Amtsblatt mit dem wöchentlichen Veranstaltungskalender, das übrigens auch über unsere Homepage online eingesehen werden kann, soll die Homepage als weitere Quelle für Informationen aus dem Bereich der Verbandsgemeinde Lingenfeld dienen. Besuchen Sie uns doch mal unter Sprechstunde des Schiedsamtes Die für das Gebiet der Verbandsgemeinde Lingenfeld bestellte Schiedsperson, Herr Kurt Hoffmann, ist telefonisch unter der Rufnummer / 1541 (privat) oder / (Verbandsgemeinde Lingenfeld) zu erreichen. Die stellvertretende Schiedsperson, Herr Gerhard Benz, erreichen Sie unter der Rufnummer / Das Schiedsamt erreichen Sie auch unter der adresse Die Sprechstunde findet jeweils am ersten Mittwoch eines jeden Monats in der Zeit von Uhr bis Uhr im Rathaus der Verbandsgemeindeverwaltung Lingenfeld statt. Erforderliche Besprechungen, Termine usw. außerhalb dieser Sprechstunden können jeweils telefonisch vereinbart werden. Alarmierung der Feuerwehren Notruf: 112 Feuerwehren im Bereich der Verbandsgemeinde Lingenfeld: Wehrleiter Frank Leibeck; Telefon: Bürgermeister Jürgen Thomas; Telefon: Freisbach Wehrführer Föhr Michael; Telefon: Ortsbürgermeister Peter Gauweiler; Telefon: Lingenfeld Wehrführer Mathias Deubig; Telefon (privat): und (dienstlich) Ortsbürgermeister Erwin Leuthner; Telefon: / 5601 oder / Lustadt Wehrführer Ralf Keller; Telefon: Ortsbürgermeister Ulrich Lothringen; Telefon: Schwegenheim Wehrführer Volker Jackl; Telefon: Ortsbürgermeister Peter Goldschmidt; Telefon: Weingarten (Pfalz) Wehrführer Jan Brodback, Telefon: Ortsbürgermeister Thomas Krauß; Telefon: / 6794 Westheim (Pfalz) Wehrführer Michael Koch; Telefon: Ortsbürgermeisterin Inge Volz; Telefon: Rettungsdienste - Krankentransporte Deutsches Rotes Kreuz (DRK), Kreisverband Germersheim, Kreisgeschäftsstelle, Hans-Graf-Sponeck-Straße 33, Germersheim: Rettungsleitstelle (Rettungsdienst / Notarzt und Krankentransporte): (Notruf ohne Vorwahl) Hausnotruf, mobiler Mittagstisch, Fahrdienste und Erste-Hilfe-Kurse: Telefon: und Fax: Deutsches Rotes Kreuz (DRK), Ortsverein der Verbandsgemeinde, Telefon: Notrufe - Störungsdienste Polizei (Notruf): 110 Feuerwehr (Notruf): 112 Giftnotrufzentrale Mainz oder Verbandsgemeindeverwaltung Lingenfeld: Kreisverwaltung Germersheim: Schutzpolizeiinspektion Germersheim: Zweckverband für Wasserversorgung Germersheimer Nordgruppe : Verbandsgemeindewerke (Abwasser): 0172 / Stromentstörung: 0800 / Stadtwerke Germersheim GmbH - Erdgasversorgung nur für Lingenfeld: / Pfalzwerke AG Ludwigshafen (Netzteam Edenkoben): / Pfalzgas GmbH (Entstörung Gas) - nur für Schwegenheim: 0800 / Thüga AG Rheinhessen-Pfalz (Störungsdienst) - Bereitschaftsdienst für Freisbach, Lustadt, Weingarten (Pfalz), Westheim (Pfalz): 0800 / Krankenhäuser Asklepios Südpfalzklinik Germersheim:

3 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld Ausgabe 16/2010 Klinikum Landau-SÜW: Vincentiuskrankenhaus Landau i.d. Pfalz: Diakonissenkrankenhaus Speyer St. Vincentiuskrankenhaus Speyer: Stiftungskrankenhaus Speyer BG Unfallklinik, Ludwigshafen: Wichtiges auf einen Blick Telefon: Lingenfeld, Lustadt, Schwegenheim, Weingarten und Westheim Ökumenische Sozialstation Germersheim-Lingenfeld e. V. (Ambulante Hilfe Zentrum) Telefon: Sprechzeiten: Montag bis Freitag 9.00 bis Uhr (außer feiertags) und nach Vereinbarung Ärztlicher Not- und Bereitschaftsdienst Die ärztliche Notfalldienstzentrale für den Bereich der Verbandsgemeinde Lingenfeld befindet sich in der Asklepios Südpfalzklinik Germersheim Telefon Montag, Dienstag und Donnerstag Uhr bis Folgetag Uhr Freitag Uhr bis Montag Uhr Mittwoch Uhr bis Donnerstag Uhr Feiertag Uhr bis Folgetag Uhr Zahnärztlicher Not- und Bereitschaftsdienst Samstag von 9.00 Uhr bis Uhr, Sonntag, von Uhr bis Uhr dienstbereit: Der zum Notfalldienst eingeteilte Zahnarzt ist auch außerhalb dieser Sprechstunden jederzeit bei dringenden Notfällen für Patienten erreichbar. Unter der nachstehenden Telefonnummer kann der Dienst habende Zahnarzt abgerufen werden: Apothekenbereitschaftsdienst Unter 01805/ plus Postleitzahl kann die nächste Notdienstapotheke erfragt werden. Die Abfrage aus dem Festnetz kostet 0,14 Euro pro Minute. Aus den Mobilnetzen sind die Preise anbieterabhängig. Der Notdienst beginnt immer um 8.30 Uhr und endet am folgenden Tag um 8.30 Uhr. Der Apothekenbereitschaftsdienst ist übrigens an JEDER APOTHEKE bekannt gemacht. Augenärztlicher Not- und Bereitschaftsdienst Zu erfragen über die Anrufbeantworter der Augenärzte in Germersheim: Dr. Stein (Telefon: ) und Dr. Pintz (Telefon: ). Wochenenddienst der Sozialstationen Freisbach Ökumenische Sozialstation Edenkoben Herzheim - Offenbach Pro Familia Ortsverband Landau e. V., Zeppelinstraße 31 a, Landau id. Pfalz, Telefon: Migrationsberatung Fachdienst für Migration und Integration im Diakonischen Werk, An Fronte Beckers 10, Germersheim, Telefon: oder Sprechzeiten: dienstags, mittwochs und donnerstags bis Uhr und bis Uhr und nach Vereinbarung. Frauenhäuser Frauenhaus in Landau i. d. Pfalz, Telefon: Frauenhaus in Speyer, Telefon: Terra Mater Umwelt- und Tierhilfe Herrenlose Tiere nimmt die Terra Mater Umwelt und Tierhilfe, Am Klärwerk 2, Lustadt, Tel.: , an. Ansprechpartner ist Herr Zimmermann, Telefon oder Fahrpläne der S-Bahn RheinNeckar und der Verkehrsverbünde Die Verbandsgemeinde Lingenfeld liegt im Bereich des Verkehrsverbundes RheinNeckar KVV) und des Karlsruher Verkehrsverbundes KW und verfügt durch den Bahnhof in Lingenfeld über eine Haltestation der S-Bahn RheinNeckar. Ab Lingenfeld bestehen Anschlussmöglichkeiten durch die S-Bahnlinien S 3 und S 4 nach Ludwigshafen, Mannheim und Karlsruhe. Durch die Buslinie 587 von Landau nach Germersheim über Lustadt Weingarten (Pfalz) Westheim (Pfalz) und Lingenfeld bestehen Anschlussmöglichkeiten zur S- Bahnhaltestation am Bahnhof in Lingenfeld. Die aktuellen Fahrpläne der S-Bahn RheinNeckar sowie der Busverbindungen zur und von der S-Bahnhaltesstation in Lingenfeld können auf unserer Internetseite unter über den Link Rheinland-Pfalz-Takt abgerufen werden. Veranstaltungskalender für den Bereich der Verbandsgemeinde Lingenfeld Der Veranstaltungskalender kann auch über die Online-Ausgabe des Amtsblattes (Link unter durch Auswahl der Rubrik Aktuelles abgerufen werden! Verbandsgemeinde Lingenfeld So., Kleintierzuchtverein Lingenfeld Vereinsheim des von 10 Geflügelschutzimpfung Kleintierzuchtvereins Lingenfeld bis 11 Uhr Ortsgemeinde Freisbach Fr., SV Freisbach Sport- u. Förderverein Beginn: Uhr Generalversammlung Kulturhalle Freisbach Sportverein Beginn: Uhr Ortsgemeinde Lingenfeld Fr., Gemeindebücherei Lingenfeld Gemeindebücherei Buntes Programm am Welttag des Buches Lingenfeld, Hauptstraße 58 Ab Uhr Mo., Gemeindebücherei Lingenfeld Gemeindebücherei Bilderbuchkino Lingenfeld Fünf freche Mäuse machen Musik ab Uhr Kunstverein Lingenfeld Sitzungssaal des Rathauses Eröffnung am Kunstausstellung der Verbandsgemeinde , Lingenfeld, Hauptstr Uhr Sa., Kindertagesstätte Raupe Nimmersatt Kindertagesstätte, Kinder-Garten-Fest Am Hirschgraben 4 ab Uhr

4 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld Ausgabe 16/2010 Ortsgemeinde Lustadt So., Vogelschutzverein Lustadt Vogelschutzhütte Lustadt 7.00 Uhr 1. Vogelstimmenwanderung Referent: Rolf Wambsganß Ortsgemeinde Schwegenheim So., Prot.Kirchengemeinde Musikalischer Gottesdienst mit dem Flötenkreis (Leitung: Hans Schmitt) Prot. Kirche Schwegenheim Uhr Ortsgemeinde Weingarten Sa., Fr., Fr., Frühjahrskonzert des Musikvereins St. Michael e.v. Turnhalle Weingarten Einlass ab 19 Uhr, unter dem Motto Scandinavia Beginn um 20 Uhr Bau- und Kulturverein Weingarten Kulturfrühling 2010 Mainacht Gemeindehaus Weingarten ab 19 Uhr SV Weingarten Tanz in den Mai In den Sportstätten (1. OG) Uhr Ortsgemeinde Westheim Fr., Fr., Ortsgemeinde Westheim Aufstellen des Maibaums Dorfplätzel Uhr Turnverein Westheim Jahreshauptversammlung Sportheim Uhr

5 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld Ausgabe 16/2010 Impressum Herausgeber: Auflage: Vorverlegung Redaktionsschluss wegen anstehenden Feiertagen Wegen der Feiertage im Mai/Juni wird der Redaktionsschluss für 3 Amtsblattausgaben vorverlegt und zwar: Amtsblatt Nr. 19 auf Montag, , 10 Uhr Amtsblatt Nr. 21 auf Freitag, , 10 Uhr Amtsblatt Nr. 22 auf Montag, , 10 Uhr Wir bitten um Beachtung! Verbandsgemeindeverwaltung Lingenfeld Verbandsgemeindeverwaltung Lingenfeld Hauptstraße 60, Lingenfeld Postfach 12 61, D Lingenfeld Telefon: ; Telefax: VPS-Mail für die rechtssichere kommunikation: Internet: Exemplare Redaktion: Verbandsgemeindeverwaltung Lingenfeld Telefon: / (montags bis freitags von bis Uhr) Artikel und Berichte für das Amtsblatt, die in digitalisierter Form per E- Mail an uns übermittelt werden, sind ausschließlich an die adresse zu senden. Rechtlicher Hinweis nach 3 a des Verwaltungsverfahrensgesetz ( 3 a Bundesverwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG) in Verbindung mit 1 Absatz 1 Landesverwaltungsverfahrensgesetz (LVwVfG) und dem Landesgesetz zur Förderung der elektronischen Kommunikation): Im Zusammenhang mit der Annahme rechtserheblicher Anträge und Erklärungen via elektronischer Post, insbesondere der Annahme verschlüsselter oder signierter elektronischer Post, sowie der Nutzung bzw. Übersendung von Dateiformaten und/oder Dateianhängen bitten wir Sie, die Hinweise auf unserer Homepage unter zu beachten. Druck und Verlag: Verlag + Druck Linus Wittich KG, Europaallee 2, Föhren Telefon: ; Telefax: Internet: Verantwortlich für den amtlichen Teil: Verbandsgemeindeverwaltung Lingenfeld; verantwortlich für Nachrichten, Hinweise und Mitteilungen: Jens Hinderberger, Verbandsgemeindeverwaltung Lingenfeld; verantwortlich für den Anzeigenteil: Klaus Wirth, Verlag + Druck Linus Wittich KG, Föhren. Layout der Titelseite: Ralf Müller, Verbandsgemeindeverwaltung Lingenfeld. Erscheinungsweise: wöchentlich, donnerstags Redaktionsschluss: grundsätzlich montags, Uhr In Kalenderwochen mit gesetzlichen Feiertagen gilt ein vorverlegter Redaktionsschluss, der rechtzeitig im Amtsblatt bekannt gemacht wird. Für die Veröffentlichung von Nachrichten, Mitteilungen und Hinweisen gelten die von der Verbandsgemeindeverwaltung Lingenfeld aufgestellten Richtlinien, die in regelmäßigen Abständen im Amtsblatt veröffentlicht werden und auf unserer Homepage zum Download bereitstehen. Für eingesandte Manuskripte, Texte und Bilder besteht keine Gewähr für eine Rücksendung. Anzeigenannahme: Ullmer & Brüggemann OHG Spanierstr. 70, Essingen Telefon: 06347/972080, Telefax: 06347/ , Private Anzeigen sind kostenpflichtig. Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die jeweils gültige Anzeigenpreisliste. Zustellung: Die Zustellung erfolgt durch den Verlag unentgeltlich an alle Haushalte im Verbandsgemeindegebiet. Einzelstücke können über den Verlag zum Preis von 0,50 bezogen werden. Bei Zustellreklamationen wenden sie sich bitte an den Verlag unter der Telefon-Nr oder oder per an Das Amtsblatt steht auch als Onlineausgabe oder als Newsletter per E- Mail zur Verfügung. Näheres hierzu unter Bei Nichterscheinen und/oder Nichtlieferung ohne Verschulden der Verbandsgemeindeverwaltung Lingenfeld und/oder des Verlages oder infolge höherer Gewalt, Unruhen, Störungen des Arbeitsfriedens, bestehen keine Ansprüche gegen die Verbandsgemeindeverwaltung Lingenfeld oder den Verlag. Amtliche Bekanntmachungen Umwelt-Informationen der Verbandsgemeinde Lingenfeld Wohin mit den Abfällen? Das gehört in die grüne Tonne: Unverschmutzte Zeitungen, Zeitschriften, Prospekte, Papiertüten, Papierschachteln, Pappe, Packpapier, Bücher, Kataloge, Formulare usw. Das gehört NICHT in die grüne Tonne: Verschmutztes Papier, Kunststoff- und metallbeschichtetes Papier, Stanniol, Milch- und Safttüten, Windeln. Das gehört in den gelben Sack : Metalle Konserven- und Getränkedosen, Verschlüsse, Alu-Schalen, Alu- Deckel, Alu-Folien. Kunststoffe Tragetaschen, Beutel, Einwickelfolie, Kunststoff-Flaschen von Spül-, Wasch- und Körperpflegemitteln, Kinderspielzeug aus Plastik, Becher von Milchprodukten, Margarine, Farbeimer mit grünem Punkt etc. Verbundstoffe Saft- und Milchkartons, Vakuumverpackungen. Das gehört NICHT in den gelben Sack : Ölkanister, Öldosen, Kinderspielzeug mit Metallverbindungen, glasfaserverstärkte Kunststoffe, Rollladenprofile. Organische Abfälle Küchenabfälle und Gartenabfälle Wer die Möglichkeit zur Eigenkompostierung hat, soll sie nutzen. Alle verrottbaren Küchen- und Gartenabfälle sind Grundlage für einen hochwertigen Kompost. Damit erhalten Sie einen natürlichen Bodenverbesserer. Sperriger Heckenschnitt Sperriger Heckenschnitt in einer Länge von 0,5 bis 2 m (gebündelt) wird an separaten Terminen abgefahren, die dem Abfallkalender des Landkreises entnommen werden können. Sperriger Heckenschnitt wird auch ganzjährig im Kompostwerk Westheim (Fa. SITA Kommunal Service Süd GmbH, Betriebsstätte Westheim, Zeiskamer Schneise) entgegengenommen. Altkleider Sammlungen durch Organisationen (DRK); die Termine werden in der Presse bekannt gegeben. Altkleider können auch über den Restmüll entsorgt werden. Altreifen Die Altreifen werden von Reifenhändlern entgegengenommen oder gegen eine Gebühr von den Deponien Westheim (Fa. SITA Kommunal Service Süd GmbH, Betriebsstätte Westheim, Zeiskamer Schneise) und Berg. Autobatterien Rücknahmeverpflichtung der Händler, in Ausnahmefällen Entsorgung bei der halbjährlichen Sammlung von Problemmüll oder Ablieferung bei der Firma SITA Kommunal Service Süd GmbH in Rülzheim. Batterien, Knopfzellen a) Rücknahmeverpflichtung der Händler, b) Verbandsgemeindeverwaltung Lingenfeld, Hauptstraße 60, Lingenfeld, c) Regionale Schule Lingenfeld-Lustadt, Standort Lingenfeld, Schillerstraße 10, Lingenfeld, d) Regionale Schule Lingenfeld-Lustadt, Standort Lustadt, Schulstraße 7, Lustadt, Altmedikamente Entsorgung über die Restmülltonne. Die Medikamente möglichst in Plastiktüten, um einem evtl. Missbrauch durch Kinder vorzubeugen. Altöl Abgabe: Altölannahmestelle bei Fa. SITA Kommunal Service Süd GmbH in Rülzheim (bitte beachten Sie die Öffnungszeiten der Problemmüllannahmestelle) sowie bei allen Ölverkaufsstellen (Rücknahmeverpflichtung). CDs und DVDs Aufgestellte Sammelkartons beim Wertstoffhof Westheim und bei der Verbandsgemeindeverwaltung Lingenfeld. Styropor Kleine, weiße, saubere Mengen an Styropor bitte in einen separaten gelben Sack füllen (da sonst Verschmutzungsgefahr). Große Mengen von sauberem, einwandfreiem Styropor (Verpackungsmaterial von Fernsehern usw.) können beim Wertstoffhof Westheim (Fa. SITA Kommunal Service Süd GmbH, Betriebsstätte Westheim, Zeiskamer

6 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld Ausgabe 16/2010 Schneise) und Berg abgeliefert werden (Öffnungszeiten siehe unter Bauschutt). Sperrmüll Abfuhr halbjährlich nach Müllkalender. Die Kreisverwaltung Germersheim weist darauf hin, dass die Kreisbürger ohne zusätzliche Kosten Sperrmüll bei der Abfalldeponie in Westheim (Fa. SITA Kommunal Service Süd GmbH, Betriebsstätte Westheim, Zeiskamer Schneise) anliefern können. Die Straßeneinteilung der Bezirke 1 u. 2, die immer unverändert bleibt, wird im Amtsblatt veröffentlicht. Bauschutt Unbelasteter Bauschutt (Steine, Ziegel, kleinere Betonbrocken, Mörtel) Anfuhr zur Deponie Berg und Westheim (Fa. SITA Kommunal Service Süd GmbH, Betriebsstätte Westheim, Zeiskamer Schneise) Firma Freyer GmbH, Bauschuttrecycling, Philippsburger Str. 3, Germersheim, Tel.: , Mo - Fr Uhr Kühlgeräte und Fernseher Entsorgung nach schriftlicher Anforderung mittels Postkarte bei der Firma SITA Kommunal Service Süd GmbH in Rülzheim, Mozartstr. 27, Stichwort Fernseher oder Kühlgerät sowie Stückzahl angeben. Problemabfälle z. B. Entkalker, Reinigungsmittel, Farben (keine Dispersionsfarben) und Lacke, Fotochemikalien, Pflanzenschutzmittel, Abbeizer, Lösungsmittel, Leuchtstoffröhren. Es gelten für die Abgabe von Problemmüll bei der Firma SITA Kommunal Service Süd GmbH in Rülzheim, Mozartstr. 27, folgende Öffnungszeiten: Mo Uhr Mi Uhr Fr Uhr An jedem ersten Samstag im Monat von Uhr Restmüll Alle nicht vorstehend aufgeführten Haushaltsabfälle werden regelmäßig mit der grauen Mülltonne nach Müllkalender entleert. Sofern die graue Tonne nicht für den Restmüll ausreicht, können rote Müllsäcke gegen eine Gebühr von 3,90 Euro pro Stück bei der Verbandsgemeindeverwaltung Lingenfeld (Telefonzentrale) käuflich erworben werden. Elektrokleinartikel (z. B. Rührgerät, Kaffeemaschine, Staubsauger usw.) aus Privathaushalten Wertstoffhof und Kompostwerk Westheim (Fa. SITA Kommunal Service Süd GmbH, Betriebsstätte Westheim, Zeiskamer Schneise) Firma SITA Kommunal Service Süd GmbH, Mozartstraße 27, Rülzheim Öffnungszeiten und sonstige Infos: Das Kompostwerk und der Wertstoffhof Westheim (Fa. SITA Kommunal Service Süd GmbH, Betriebsstätte Westheim, Zeiskamer Schneise) haben wie folgt geöffnet: Mo - Fr Uhr und Uhr Sa Uhr Tel.: Letzte Anlieferungsannahme 15 Minuten vor Betriebsende! Öffnungszeiten auf der Kreisdeponie Berg Mo - Fr Uhr und Uhr Sa Uhr Telefon Infos zum Thema Müll: Kreisverwaltung, Luitpoldplatz 1, Germersheim, Abfall- und Umweltberatung, Tel.: , oder sowie im Internet unter sowie Fa. SITA Kommunal Service Süd GmbH in Rülzheim, Tel.: Ist Ihre Hausnummer gut erkennbar? Im Notfall kann das entscheidend sein für rasche Hilfe durch den Arzt, Rettungsdienst oder sonstige Notfalldienste. Zweckverband für Wasserversorgung Germersheimer Nordgruppe Bei einem Schadensfall, Rohrbruch oder Defekt der Wasserzuleitung, der nach Feierabend oder an einem Wochenende auftritt, rufen Sie bitte die Telefonnummer an. Hinweis: Gemäß 18 der Allgemeinen Wasserversorgungssatzung des Zweckverbandes für Wasserversorgung Germersheimer Nordgruppe vom haftet der Grundstückseigentümer für Beschädigungen jeder Art an dem Wasserzähler. Er ist verpflichtet, den Wasserzähler vor Oberflächenwasser, Grund- und Schmutzwasser sowie vor Frost zu schützen. Das Entfernen der Plomben ist verboten, jegliche Beschädigungen und Störungen sind dem Zweckverband für Wasserversorgung Germersheimer Nordgruppe bei der Verbandsgemeindeverwaltung Lingenfeld, Zimmer 209, Telefon-Nr , unverzüglich mitzuteilen. Wir weisen außerdem darauf hin, dass das Verlegen einer Wasserhausanschlussleitung in einem Neubau sowie die Montage des Wasserzähleranschlussbügels und des Ein- und Ausgangsventils nur von den Arbeitern des Wasserzweckverbandes und nicht vom Installationsmeister ausgeführt werden darf. Austausch der Wasseruhren im Verbandsgemeindegebiet In allen Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde Lingenfeld werden im Laufe der nächsten Wochen die Wasserzähler, deren Eichzeit abgelaufen ist, von den Arbeitern des Zweckverbandes für Wasserversorgung Germersheimer Nordgruppe kostenlos ausgetauscht. Wir bitten die Hausbewohner, die Wasserzähler freizuhalten und den Arbeitern des Wasserzweckverbandes ungehinderten Zutritt zu gewähren. Gewässerschutzbeauftragter Huber Sprechzeiten des Ersten Beigeordneten Peter Beyer Gesprächstermine mit dem Ersten Beigeordneten der Verbandsgemeinde, Herrn Peter Beyer, können telefonisch vereinbart werden unter der Rufnummer Sprechstunde des Bezirksbeamten der Polizeiinspektion Germersheim mittwochs von 16:00 bis 18:00 Uhr im Rathaus der Verbandsgemeindeverwaltung, Zimmer 100, EG, Telefon: Das Informationszentrum Prävention des Polizeipräsidiums Rheinpfalz befindet sich in Ludwigshafen, Bismarckstraße 116, Telefon: , Fax: , Polizeiinspektion Germersheim, Tel.: Unser Bild zeigt Herrn Herzog mit Bürgermeister Thomas Der neue Gewässerschutzbeauftragte Andreas Huber wurde von Bürgermeister Jürgen Thomas am im Rahmen der Verbandsgemeinderatssitzung bestellt. Er tritt die Nachfolge von Rolf Feßenmayr an.

7 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld Ausgabe 16/2010 Das Fundamt teilt mit: Katze aufgefunden In Lingenfeld, auf dem Hundeplatz, wurde am eine Katze, grau-braun getigert, aufgefunden. Das Tier ist bei der Tierhilfe TERA MATER in Lustadt untergebracht. Nähere Auskünfte unter der Telefonnummer Aus der Niederschrift über die Sitzung des Verbandsgemeinderates Lingenfeld vom Öffentlicher Teil: Nr. 1: Einwohnerfragestunde Es erfolgten keine Wortmeldungen. Nr. 2: Verpflichtung eines Ratsmitgliedes Herr Bernd Knaack (SPD-Fraktion) hat sein Mandat als Ratsmitglied des Verbandsgemeinderates niedergelegt. Aus den Reihen des Wahlvorschlages der SPD rückt Frau Julia Bognar als Ratsmitglied nach. Bürgermeister Thomas verpflichtet Frau Bognar per Handschlag. Über die Verpflichtung wurde die beiliegende Niederschrift gefertigt. Nr. 3: Bestellung eines Gewässerschutzbeauftragten gem. 21 a des Wasserhaushaltsgesetzes (WHG) Herr Rolf Feßenmayr hat zum sein Amt als Gewässerschutzbeauftragter niedergelegt. Die Fa. Eurofins, Neustadt, hat Interesse an den Aufgaben eines Gewässerschutzbeauftragten gezeigt. Der Werksausschuss hat sich in seiner Sitzung am mit der Angelegenheit befasst und empfiehlt einstimmig dem Verbandsgemeinderat, Herrn Andreas Huber als Gewässerschutz-beauftragten im Bereich der Verbandsgemeinde Lingenfeld ab zu bestellen. Der Verbandsgemeinderat fasst einstimmig bei 2 Stimmenthaltungen folgenden VGR-Nr. 380 Beschluss: Der Verbandsgemeinderat bestellt Herrn Andreas Huber, Zeiskam, ab zum Gewässerschutzbeauftragten. Nr. 4: Einrichtung einer Ganztagsschule an der Grundschule Lustadt Die Schulleitung der Grundschule Lustadt sieht die Notwendigkeit erneut, jetzt für das Schuljahr 2011/12, einen Antrag einzureichen. Die Ganztagsschule in Angebotsform umfasst die Betreuung der Schulkinder von montags bis einschließlich donnerstags Es wird beabsichtigt ein ergänzendes Ganztagsschulangebot anzubieten, wie dies bereits jetzt sehr erfolgreich an der Ganztagsschule Lingenfeld praktiziert wird. Nach kurzer Aussprache sprechen sich alle Fraktionen für den Antrag auf Einrichtung einer Ganztagsschule an der Grundschule Lustadt aus. Der Verbandsgemeinderat fasst einstimmig folgenden VGR-Nr. 381 Beschluss: Der Verbandsgemeinderat Lingenfeld beschließt, erneut einen Antrag auf Einrichtung einer Ganztagsschule an der Grundschule Lustadt ab dem Schuljahr 2011/2012 einzureichen. Nr. 5: Resolution des Verbandsgemeinderates Lingenfeld zur kommunalen Finanzsituation ( Rettungsschirm für die Kommunen ) Diese Resolution richtet sich klar und deutlich an Land und Bund als Hauptverursacher der derzeitigen schwierigen kommunalen Finanzlage. Ziel der Resolution soll es sein, dass das Land in seiner verfassungsrechtlichen Funktion als Vertreter der Kommunen auch gegenüber dem Bund deutlich macht, dass dieser beim Erlass von Gesetzen verpflichtet ist, die kommunale Finanzsituation ausdrücklich zu beachten, und keine weiteren Gesetzesvorhaben beschließt, die letztendlich zu Lasten und auf Kosten der Kommunen gehen. Die Kommunen müssen verdeutlichen, dass insbesondere im Bereich der Sozialleistungen und der Familienpolitik das bisherige Kostentreiben ein Ende haben muss. Auf der anderen Seite ist ebenso klar, dass der kommunale Finanzausgleich in Rheinland-Pfalz in den letzten Jahren in so vielen Bereichen mit Landesausgaben belastet worden ist, dass die finanzielle Ausstattung der Kommunen darunter leidet. Aufgrund dieser Ausgangslage hat der Gemeinde- und Städtebund Rheinland-Pfalz angeregt, dass sich die kommunalen Räte der Resolution anschließen und diese in ihren kommunalen Gremien beschließen. Nach kurzer Aussprache fasst der Verbandsgemeinderat einstimmig folgenden VGR-Nr. 382 Beschluss: Der Verbandsgemeinderat Lingenfeld schließt sich der Resolution Rettungsschirm für die Kommunen des Gemeinde- und Städtebundes Rheinland-Pfalz, der Bezirksvorstände und der Konferenz der Kreisgruppenvorsitzenden an. In eigener Sache wir weisen darauf hin, dass Bildvorlagen von geringer Qualität (z. B. Digitalbilder auf Papierausdruck) nicht veröffentlicht werden. Wir bitten um Beachtung! Verlag + Druck Wittich KG - Redaktion Nr. 6: Zuführungen zum kommunalen Versorgungsrücklagefonds (KVR-Fonds); hier: Freiwillige Zuführungen aufgrund der Einführung eines neuen Finanzierungssystems Nach 63 der Gemeindeordnung sind alle Gemeinden mit weniger als Einwohnern verpflichtet, zur Sicherung der Versorgungsansprüche ihrer Bediensteten, Mitglied in einer Versorgungskasse zu sein. Zu den satzungsmäßigen Leistungen gehören dabei Festsetzung und Auszahlung des Ruhegehaltes beziehungsweise der Hinterbliebenenbezüge in Verbindung mit der Zahlung von Sterbegeld sowie die Übernahme von Nachversicherungsbeiträgen zu den gesetzlichen oder berufsständigen Rentenversicherungen, außerdem die Erstattung von Unfallfürsorgeleistungen. Aufgrund der Einführung eines neuen Versorgungsumlagesystems mit einer Übergangsfrist bis zum Jahr 2014 wurden nunmehr die Umlagesätze für die Wirtschaftsjahre 2009 bis 2013 gesenkt. Für die Verbandsgemeinde Lingenfeld ergab sich im Jahr 2009 ein Differenzbetrag zwischen altem und neuem Versorgungsrecht von insgesamt ,84 EUR, welcher auf Empfehlung der Versorgungskasse als freiwillige Zuführung in den KVR-Fonds eingebracht werden kann. Der Verbandsgemeinderat fasst einstimmig folgenden VGR-Nr. 383 Beschluss: Aufgrund der derzeitigen finanziellen Leistungsfähigkeit der Verbandsgemeinde Lingenfeld sowie der verbandsangehörigen Ortsgemeinden und der damit einhergehenden defizitären Haushaltslage, die auch mittelfristig keine Besserung erfahren dürfte, sollte auf freiwillige Zuführungen in den KVR-Fonds zunächst verzichtet werden. Sollte sich die Haushaltslage in den folgenden Jahren entspannen, wird der Verbandsgemeinderat die Angelegenheit nochmals beraten. Sofern keine freiwilligen Zahlungen in den KVR-Fonds geleistet werden, sind spätere Pensionszahlungen zumindest teilweise aus laufenden Haushaltsmitteln zu bestreiten. Nr. 7: Ergänzungswahl zum Bau- und Umweltausschuss Das bisherige Ratsmitglied, Herr Bernd Knaack, hat sein Ratsmandat mit Wirkung zum niedergelegt. Herr Bernd Knaack war in seiner Eigenschaft als Ratsmitglied auch Mitglied des Bau- und Umweltausschusses der Verbandsgemeinde Lingenfeld. Das Vorschlagsrecht obliegt der SPD-Ratsfraktion. Für die SPD-Fraktion schlägt Ratsmitglied Seither folgende Personen für den Bau- und Umweltausschuss vor: Als Ratsmitglied: Julia Bognar, Stellvertreter: Peter Goldschmidt Als Nichtratsmitglied: Karl Faber, Stellvertreter: Frank Grabau Der Verbandsgemeinderat fasst einstimmig folgenden einstimmigen VGR-Nr. 384 Beschluss: Der Verbandsgemeinderat stimmt dem von der SPD-Ratsfraktion eingebrachten Wahlvorschlag für die Neubesetzung der vakanten Stellen im Bau- und Umweltausschuss zu. Bürgermeister Thomas hat gemäß 36 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 GemO an der Abstimmung nicht teilgenommen. Nr. 8: Sanierung des Wasserfalls im Rahmen der Gewässerunterhaltung im Gemarkungs-bereich der Ortsgemeinde Lingenfeld; hier: Auftragsvergabe Wasserbauarbeiten Bei der Maßnahme handelt es sich um die Sanierung des Wasserfalls in der Ortsgemeinde Lingenfeld, Gewerk Wasserbauarbeiten. Das Ingenieurbüro Wamsganz schlägt vor, den Auftrag an den preisgünstigsten Anbieter, die Fa. Heberger AG aus Schifferstadt, zum Angebotspreis von ,81 zu vergeben. Der Verbandsgemeinderat fasst mit 19 Ja-Stimmen bei 1 Gegenstimme und 10 Stimmenthaltungen folgenden VGR-Nr. 385 Beschluss: Der Verbandsgemeinderat Lingenfeld vergibt den Auftrag an den preisgünstigsten Anbieter, die Fa. Heberger AG, Schifferstadt, zum Angebotspreis von ,81 Euro.

8 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld Ausgabe 16/2010 Nr. 9: Kanalerneuerung in der Gartenstraße in der Ortsgemeinde Schwegenheim hier: Auftragsvergabe In der Gartenstraße in Schwegenheim wird durch den Zweckverband für Wasserversorgung Germersheimer Nordgruppe die vorhandene Wasserleitung erneuert. Die Bauzeit ist vorgesehen vom bis = 13 Wochen. Der Verbandsgemeinderat fasst einstimmig folgenden VGR-Nr. 386 Beschluss: Der Verbandsgemeinderat vergibt den Auftrag für den Kotenanteil zur Erneuerung der Kanalisation in der Gartenstraße in Schwegenheim an die Fa. Schneider, Merxheim, zum Angebotspreis von ,64 Euro. Nichtöffentlicher Teil: Im nichtöffentlichen Teil beschließt der Rat über eine Personalangelegenheit. Übungen der Bundeswehr Die Bundeswehr hat für den einen Tagmarsch angezeigt. An dem Marsch sollen ca. 160 Soldatinnen und Soldaten sowie 2 Kraftfahrzeuge teilnehmen. Übende Einheit: 11. Luftwaffenausbildungsregiment An der Hexenbrücke 5/8 General-Hans-Graf-Sponeck-Kaserne Germersheim Die Bundeswehr hat für den einen Orientierungsmarsch angezeigt. An dem Marsch sollen ca. 150 Soldatinnen und Soldaten sowie 1 Kraftfahrzeug teilnehmen. Übende Einheit: 12. Luftwaffenausbildungsregiment An der Hexenbrücke 5/11 General-Hans-Graf-Sponeck-Kaserne Germersheim Die Bundeswehr hat für den einen Gefechtsmarsch angezeigt. An dem Marsch sollen ca. 150 Soldatinnen und Soldaten sowie 4 Kraftfahrzeuge teilnehmen. Übende Einheit: 10. Luftwaffenausbildungsregiment An der Hexenbrücke 5/4 General-Hans-Graf-Sponeck-Kaserne Germersheim Die Bundeswehr hat für den bis einen Nachtmarsch angezeigt. An dem Marsch sollen ca. 160 Soldatinnen und Soldaten sowie 2 Kraftfahrzeuge teilnehmen. Übende Einheit: 11. Luftwaffenausbildungsregiment An der Hexenbrücke 5/8 General-Hans-Graf-Sponeck-Kaserne Germersheim Die Bundeswehr hat für den einen Gefechtsmarsch angezeigt. An dem Marsch sollen ca. 160 Soldatinnen und Soldaten sowie 2 Kraftfahrzeuge teilnehmen. Übende Einheit: 11. Luftwaffenausbildungsregiment An der Hexenbrücke 5/8 General-Hans-Graf-Sponeck-Kaserne Germersheim Die Bundeswehr hat für den einen Gefechtsmarsch angezeigt. An dem Marsch sollen ca. 150 Soldatinnen und Soldaten sowie 1 Kraftfahrzeug teilnehmen. Übende Einheit: 12. Luftwaffenausbildungsregiment An der Hexenbrücke 5/11 General-Hans-Graf-Sponeck-Kaserne Germersheim Die Bundeswehr hat für den einen Gefechtsmarsch angezeigt. An dem Marsch sollen ca. 150 Soldatinnen und Soldaten sowie 2 Kraftfahrzeuge teilnehmen. Übende Einheit: 12. Luftwaffenausbildungsregiment An der Hexenbrücke 5/4 General-Hans-Graf-Sponeck-Kaserne Germersheim Volkshochschule Lingenfeld in der Kreisvolkshochschule Germersheim VHS-Geschäftsstelle: Hauptstr. 58, Lingenfeld Tel.06344/5961, Fax 06344/ Beratungszeiten: dienstags Uhr mittwochs Uhr freitags Uhr Leitung: Brigitte Schütze Die Programmhefte der VHS Lingenfeld und der Kreisvolkshochschule Germersheim für das 1. Halbjahr 2010 In eigener Sache Wenn Sie kein Amtsblatt Lingenfeld bekommen haben... Reklamationen wegen Nichtzustellung des Amtblattes Lingenfeld nimmt der Verlag entgegen unter folgenden Nummern: 06502/ oder Die neue -Adresse für Reklamationen ist: - in der Geschäftsstelle - in der Gemeindebücherei - an der Pforte der Verbandsgemeindeverwaltung Auszug aus dem Gesamtprogramm: 2 Entdecken und entfalten Sie Ihre Wirkung! Farb- und Stilberatung Auch Sie, meine Herren, sind angesprochen! Ausstrahlung zieht an. Sie werden gesehen, täglich viele Male. Und Sie wirken! Beeindrucken Sie durch einen souveränen und stilsicheren Auftritt. Entdecken Sie die Macht der Farben und lernen Sie, sowohl im Alltag, bei festlichen Gelegenheiten als auch im Berufsleben Ihre Körperproportionen optimal zu betonen und Ihren Stil zu präsentieren. Inhalte werden sein: Definition von Image und Image-Faktoren, der äußere Eindruck, Kleidungssysteme, Elemente der Farb- und Stilberatung, Proportionen. Leitung. Birgit Metz Ort: Lingenfeld, Rathaus der Ortsgemeinde Termin: Samstag, 15. Mai 2010, 10:00-15:00 Uhr Gebühr: 20 für 1 Termin (7 Unterrichtsstunden) 3 Wem die Stunde schlägt - Effizientes Zeit- und Selbstmanagement Das Seminar richtet sich an alle, die das Gefühl haben, dass ihnen die Zeit davonläuft. Es ist auch für diejenigen geeignet, die sich mit den alltäglichen Aufgaben und beruflichen Anforderungen überfordert fühlen. Neben der Behandlung von Methoden und Techniken der Zeitplanung werden die Vorteile bei der eigenen Umsetzung deutlich gemacht. Sie lernen: - Ziele und Prioritäten zu setzen - Störungen zu erkennen und zu beseitigen - Aufgaben zu planen - ein Zeitplanbuch kennen - den (täglichen) Aktionsplan als Hilfsmittel kennen Leitung: Harald Drescher, Gedächtnistrainer (BV Gedächtnistraining.e.V.) Ort: Lingenfeld, Rathaus der Ortsgemeinde Termin: Donnerstag, 20. Mai 2010, 18:30-21:30 Uhr Gebühr: 8 für 1 Termin (3 Unterrichtsstunden) 5 Unsere Bäume erzählen Geschichte(n) VHS und Forstamt Pfälzer Rheinauen laden - besonders Familien mit Kindern - ein zu einer Erlebniswanderung im Lingenfelder Wald: Sagen, Märchen und wahre Geschichten, die die alten Baumriesen gehört und gesehen haben und zu erzählen wissen. Leitung: Volker Westermann, Förster Ort: Grillhütte Westheim Termin: Gebühr: Freitag, 23. Juli 10, 14:00-16:30 Uhr 8 für 1 Termine (4 Unterrichtsstunden) Kinder gebührenfrei II. ARBEIT - BERUF Computerkurse Die Computerkurse finden im Computerraum im Rathaus der Ortsgemeinde Lingenfeld, Hauptstr. 58, 2. Stock, statt. Leitung: Brigitte Steinmetz. Es wird mit Office 2000 und Office 2007 gearbeitet. Die Kurse umfassen in der Regel 5 Termine mit 10 Unterrichtsstunden. Gebühr 25 Word für Anfänger Mittwoch, :15-11:45 Uhr Montag, :30-21:00 Uhr Excel für Anfänger Mittwoch, :30-10:00 Uhr Samstag, 12., 19., , 9:00-11:45 Uhr Excel II Samstag, 8., 15., 22., :45 Uhr (Sie kennen sich in Word und Excel aus und möchten nur zu speziellen Themen Fragen beantwortet haben.)

9 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld Ausgabe 16/2010 Digitale Bildbearbeitung Freitag, :30-10:00 Uhr Internet Dienstag, :00-10:30 Uhr Mittwoch, :30-21:00 Uhr GESUNDHEIT 54 Qi Gong und Autogenes Training Kurzurlaub vom Alltag - Bei diesem Kurs haben Sie Gelegenheit, die leicht zu erlernenden und für jedes Alter geeigneten Bewegungen des Qi Gong einzuüben, durch die die körpereigenen Energien in Fluss gebracht werden. Daneben lernen Sie Autogenes Training kennen, das Stressabbau und intensive Körpererfahrung ermöglicht. Bitte bequeme Kleidung und dicke Socken anziehen und eine Decke oder Matte mitbringen. Leitung: Karin Hübner/Rudi Ehrler Ort: Lingenfeld, Rathaus der Ortsgemeinde Lingenfeld Termin: Freitag, :30-21:00 Uhr und Samstag, , 10:00-13:00 und 14-16:00 Uhr Gebühr: 30 für 2 Termine (10 Unterrichtsstunden) 58 Wirbelsäulengymnastik 3/4 In diesem Kurs erhalten Sie eine fachkundige Einführung in eine gezielte funktionelle Gymnastik, durch die die Muskulatur der Wirbelsäule entlastet, aufgebaut und gekräftigt wird. Bitte zum Kurs eine Gymnastikmatte, ein großes Handtuch und nach Möglichkeit ein Thera-Band mitbringen. Leitung: Ursula Sifflet Ort: Lingenfeld, Foyer der Goldberghalle Termin: Dienstag, 27.04, ab 18:00 und 19:30 Uhr Gebühr: 22 für 5 Termine (20 Unterrichtsstunden) 65 Mediterane Sommerküche In diesem Kurs geht es um leichte italienische Sommergerichte mit frischen Gemüsen und Kräutern. Leitung: Annica Viterale Ort: Lingenfeld, Schulküche der Realschule Plus Termin: Kurs 1: Mittwoch, 19. u. 26. Mai 2010, :30 Uhr (belegt!) Kurs 2: Mittwoch, 2. u. 09. Juni 2010, 18:30-21:30 Uhr Gebühr: 16 für 2 Termine (8 Unterrichtsstunden) Spiel, Spaß, Spannung, Aktion Sommerferienprogramm der OG/VG-Lingenfeld Ort: Schulhof, Realschule Plus in Lingenfeld Alter: ab 6-12 Jahren Woche 1: 05. Juli Juli 2010 Woche 2: 12. Juli Juli 2010 Uhrzeit: 8.30 Uhr Uhr Frühgruppe: ab 7.30 Uhr bitte extra vermerken Kosten: ein Kind, pro Woche 75, Geschwisterkind, pro Woche 60, inklusive Mittagessen und Getränke. Anmeldung: 1. Formular in der Verbandsgemeinde abholen oder unter ausdrucken. (Projekte der Jugendpflege) 2. Formular ausgefüllt an der Zentrale der Verbandsgemeinde abgeben, faxen oder alle Daten per an senden. 3. die Anmeldungen werden der Reihe nach angenommen und datiert. 4. Es können max. 50 Kinder angenommen werden. Informationen erhalten sie bei Astrid Kögel unter 0176/ , oder bei Traudel Siegfarth unter 06344/ , Die Jugendpflegerin gibt bekannt: Reiterwochenende auf der Bonanza-Ranch vom Juni 10! Für alle die gerne reiten und Pferde lieben bietet die Jugendpflegerin der Verbandsgemeinde ein Reiterwochenende für Kinder ab 9 Jahren an. Es geht nach Katzweiler (bei Kaiserslautern, Entfernung von Lingenfeld: 100 km) Wir übernachten auf der Ranch, erleben die Pferde, die Pflege und den Reitunterricht hautnah. Im Preis inbegriffen sind 3 Reitstunden und eine Planwagenfahrt, sowie Vollpension und pädagogische Betreuung. Zusätzliche Reitstunden sind auf eigene Kosten möglich (15,- pro Reitstunde) Kosten: 95,50 Teilnehmerbegrenzung 10 Kinder! Bitte melden Sie Ihr Kind bis zum auf der Homepage der Verbandsgemeinde Lingenfeld unter der Rubrik Anmeldungen für Projekte der Jugendpflege. Die Bonanza-Ranch findet ihr auch im Internet. Traudel Siegfarth Jugendpflegerin Verbandsgemeinde Lingenfeld Sprechstunde der Jugendpflegerin der Verbandsgemeinde Jeden Mittwoch von 16:30 bis 18:00 Uhr in Zimmer Nr. 109 in der Verbandsgemeindeverwaltung. Die Sprechstunde ist für Kinder, Jugendliche und Eltern gedacht. Um unnötige Wartezeiten zu vermeiden, melden Sie sich bitte vorher telefonisch unter Nr oder per an. Traudel Siegfarth, Jugendpflegerin Verbandsgemeinde, Familientherapeutin Nachrichten und Hinweise Wichtige Info für alle Weinbergsbewirtschafter in Lustadt, Weingarten, Schwegenheim und Zeiskam Der Vorstand der Pheromonanwendergemeinschaft LWZ möchte hiermit alle Weinbergsbesitzer darauf hinweisen, dass bis zum 24. April 2010 alle Pheromondispenser, der Vegetationsperiode 2009, aus den Weinbergen vollständig zu entfernen sind. Bitte sorgen Sie auch weiterhin dafür, dass bis zum oben genannten Zeitpunkt mindestens eine Weinbergsgasse frei von Rebholz und/oder einer Winterbegrünung ist, um die Dispenser-Ausbringung am 24. April 2010 zu vereinfachen und zu beschleunigen. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Ihre Vetreter in den einzelen Orten. Rote-Kreuz-Kurse auch im Internet Das Rote Kreuz in Rheinland-Pfalz bietet eine Internet-Datenbank zur Breitenausbildung an. Wer wissen möchte, wann und wo in seiner Gegend der nächste Erste-Hilfe-Kurs stattfindet, geht im Internet auf die Adresse und kann dort durch Eingabe der Postleitzahl oder des Wohnortes den nächsten Kurs finden. Natürlich gibt es auch die Möglichkeit, sich direkt online anzumelden. Das Angebot gilt für die Kurse Lebensrettende Sofortmaßnahmen, Erste-Hilfe-Grundausbildung, Erste-Hilfe-Training, Erste Hilfe am Kind und für die Sportgruppen, die Sanitätsausbildung und Frühdefibrillation. Vereinsnachrichten DRK-Ortsverein Verbandsgemeinde Lingenfeld e. V. Informationen für Veranstalter Ihnen ist die Sicherheit Ihrer Veranstaltung wichtig? Sie planen lieber im Voraus und warten nicht erst bis etwas passiert?... dann sind Sie bei uns richtig! Bei zahlreichen Sportveranstaltungen, Schützen- und Volksfesten sowie Konzerten oder Ausstellungen stellt das Deutsche Rote Kreuz Verbandsgemeinde Lingenfeld im Auftrag der Veranstalter den Sanitätsdienst sicher. Wir gewährleisten damit die qualifizierte Erstversorgung bei kleineren Wunden und Verletzungen aber auch bei akut auftretenden Erkrankungen direkt am Ort des Geschehens. Schnelle Hilfe ist somit immer präsent und bietet den Teilnehmern und Besuchern dieser Veranstaltungen die notwendige Sicherheit für den Fall der Fälle. Ehrenamtlich aber Professionell Unsere Helferinnern und Helfer sind ehrenamtlich für Sie tätig und nehmen regelmäßig an Aus- und Fortbildungen teil. Viele dieser Helfer sind erfahrene Mitarbeiter des öffentlichen Rettungsdienstes und Garanten für professionelle Hilfe. So ist auch die materielle Ausstattung für den Notfall gewapnet. Nicht nur Pflaster und Verbände, sondern auch Messgeräte für Blutdruck, Blutzucker und Beatmungsbeutel gehören zur umfangreichen Ausstattung auf Sanitätsdiensten. Sie benötigen einen Sanitätdienst? Wenn Sie Ihre Veranstaltung durch einen Sanitätsdienst absichern möchten oder eine Auflage der Genehmigungsbehörden zu erfüllen haben, wenden Sie sich vertrauensvoll an uns. Den kürzesten Weg hierzu bietet Ihnen unserer Homepage (http://www.drk-lingenfeld.de). In der Rubrik Online Angebote finden Sie ein entsprechendes Anfrageformular. Wichtig: Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten bitten wir Sie um eine frühzeitige Anfrage. Da unsere Helferinnen und Helfer ehrenamtlich tätig sind, ist eine gewisse Vorlaufzeit für die Planung und Besetzung eines Sanitätsdienstes besonders wichtig. Achten Sie nach Möglichkeit darauf, Ihre Anfrage spätestens vier Wochen vor dem Veranstaltungstermin an uns zu richten. Danke.

10 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld Ausgabe 16/2010 Terminhinweis: Der nächste Gruppenabend der Bereitschaft findet am um 19:30 Uhr in der Regionalen Schule Lingenfeld statt. Der nächste Gruppenabend der Wasserwacht findet am um 18:30 Uhr im Schwimmbad Lingenfeld satt. Amtliche Bekanntmachungen Sprechstunde des Ortsbürgermeisters Die Sprechstunde des Ortsbürgermeisters findet jeden Mittwoch (ausgenommen an Wochenfeiertagen) zwischen 18:30 und 19:30 Uhr im Rathaus, Erdgeschoss, Vordereingang, statt. Sonstige Sprechstunde nach Vereinbarung unter Telefon: Gauweiler, Ortsbürgermeister Abgabe gelber Wertstoffsäcke Jeden ersten Donnerstag im Monat können in der Zeit von 16:00 Uhr bis 16:30 Uhr beim gemeindlichen Bauhof neben dem Feuerwehrgerätehaus bei Bedarf gelbe Wertstoffsäcke abgeholt werden. Nachrichten und Hinweise Wir gratulieren zur Goldenen Hochzeit von Heinz und Lydia Gauweiler, Schlittweg 8, am Vereinsnachrichten LandFrauenverein Freisbach Liebe LandFrauen, am Donnerstag, treffen wir uns um Uhr im Gemeindesaal, zum Acryl-Malkurs. Bitte melden Sie sich zu diesem Kurs bei Fr. Schanné an, Tel.: 06344/3897. Die Vorstandschaft SV Freisbach 1946 e. V. Generalversammlung 2010 Fußballförderverein Freisbach 2000 e. V. Am Freitag, den 23. April 2010 findet ab 18:30 Uhr in der Sportund Kulturhalle die ordentliche Generalversammlung des Fußballförderverein Freisbach 2000 e. V. statt. Hiermit ergeht Einladung an alle Mitglieder des Vereins. Generalversammlung 2010 SV Freisbach 1946 e. V. Am Freitag, den 23. April 2010 findet ab 19:30 Uhr in der Sportund Kulturhalle Freisbach die ordentliche Generalversammlung des SV Freisbach 1946 e.v. statt. Hiermit ergeht Einladung an alle Mitglieder des SV Freisbach. Die Vorstandschaft Aktive Fußballmannschaft: 1. Mannschaft: Unsere erste Mannschaft hat am in Freisbach den FC 09 Speyer empfangen. Die erste Mannschaft konnte ihre in Geinsheim begonnene Siegesserie fortsetzen und gewann verdient mit 2:0. Torschützen:1:0 Dur Hakan und das zweite erzielte Gashi Arsim. Vorschau - 1. Mannschaft: TuRa Otterstadt gegen SV Freisbach I um Uhr 2. Mannschaft: Unsere zweite Mannschaft hat trotz Erfolgstorhüter Klaus Föhr in Freisbach gegen den ASV Speyer gut gekämpft aber zum Schluss doch verdient verloren mit 3:5. Torschützen: 1:2 Yilderim Ömer, 2:4 Sahin Himmet und den Endstand zum 3:5 erziehlte wiederum Yilderim Ömer. Vorschau - 2. Mannschaft: FSV Schifferstadt II gegen SV Freisbach II um Uhr F 1 - Jugend: Ab März in Freisbach auf dem Sportplatz um dieselbe Zeit. E 3 - Jugend: Unsere E3 Jugend trainiert immer um Uhr bis Uhr und zwar dienstags in Schwegenheim und Donnerstags in Freisbach. D - Jugend: Unsere D-Jugenden (D1 + D2) trainieren immer montags und mittwochs zwischen Uhr und Uhr auf dem Sportgelände in Freisbach. MSG (Männersportgruppe) Freisbach: Die MSG Freisbach trifft sich nach wie vor immer Montags ab Uhr in der Turnhalle um Sport in jeglicher Art zu treiben (Volleyball, Tischtennis, Batminton usw.) wenn also neue Lust haben, dann könnt Ihr einfach vorbei schauen und mitmachen. Wenn die Sonne wieder scheint, geht s direkt mit dem Fahrradfahren in der Natur wieder los (näheres auf der Homepage). Ansprechpartner ist Karn Holger oder unter Unser weiteres Sportangebot: Der SV Freisbach bietet für jedes Alter die Möglichkeit, Sport zu treiben. Fragen Sie uns. Oder noch besser, machen Sie einfach mal bei einem Training mit! Turnen: Kleinkinderturnen 3-4 Jahre: Das Kleinkinderturnen findet immer montags direkt nach dem Kindergarten von 16:00 bis 17:00 Uhr in der Sporthalle statt. Als Ansprechpartnerin steht Ihnen Frau Sandra Becker unter der Tel.-Nr.: gerne zur Verfügung. Aerobic: Aerobic für Frauen aller Altersgruppen. Wir trainieren immer dienstags von Uhr bis Uhr in der Turnhalle in Freisbach. Bauch-Beine-Po, Arme, Rücken, Ausdauer und Fitness sind Trainingsschwerpunkte. Unser Training ist auch für Anfänger geeignet, einfach mal vorbeikommen. Infos bei Christiane Bauer, Tel: , gerne auch per SMS. Gymnastik: Die Gymnastikgruppe trifft sich jeden Mittwoch um 19:30 Uhr. Das Training leitet Frau Ursula Sifflet, Tel.: Volleyball: Die Freizeitvolleyballer trainieren donnerstags um 19:00 Uhr in der Sporthalle. Für Mädchen und Jungen von 12 bis 18 Jahren bietet der SV Freisbach dienstags zwischen 17:00 und 19:00 Uhr an, das Pritschen, Baggern und Schmettern von Grund auf zu lernen. Ansprechpartner für beide Gruppen ist Herr Gilbert Walter, Tel.: Kirchliche Mitteilungen Prot. Kirchengemeinde Gommersheim-Freisbach-Geinsheim Visitation der Kirchengemeinde durch Kirchenbezirk vom bis Sonntag, :15 Uhr Gottesdienst (Pfr.in Horak-Werz) 10:15 Uhr Kindergottesdienst (Frau Bug) Dekanatsfrauentag des Kirchenbezirks Neustadt Dienstag, 27. April 2010, 14:00 bis 18:00 Uhr Nachmittagsveranstaltung in der Festhalle Geinsheim Wer lacht, gibt dem Teufel keine Chance mit Ursula Kolb und Oliver Beckmann. Theaterabend: Mittwoch Uhr Casimireanum, Neustadt Die da - die tragikomische Geschichte einer Obdachlosen Hannelore Bähr vom Pfalztheater, Kaiserslautern Eintritt 6,- Karten im Pfarramt oder an der Abendkasse Prot. Kirchengemeinde Gommersheim-Freisbach Dekanatsfrauentag des Kirchenbezirks Neustadt - 27./ Dekanatsfrauentag 2010 Teil 1: Nachmittagsveranstaltung - Dienstag, 27. April :30 Uhr - Festhalle Geinsheim Wer lacht, gibt dem Teufel keine Chance Der Nachmittag steht unter dem Motto: Das wäre doch gelacht! Lachen in der Bibel und um die Bibel herum mit Ursula Kolb und Oliver Beckmann Wir treffen auf biblische Figuren und Geschichten und machen auf außergewöhnliche Art und Weise Bekanntschaft mit Kirche. Manches Banale und Vertraute wird im wahrsten Sinne des Wortes ver-rückt, unsere Blickwinkel verändern sich und wir erfahren Gottes Botschaft einmal erfrischend anders. Oliver Beckmann ist Pfarrer in der Stiftskirchengemeinde in Neustadt und war als Bibelclown schon in zahlreichen Kirchengemeinden aktiv.

11 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld Ausgabe 16/2010 Ursula Kolb tritt als Komödiantin auf Bühnen und bei Veranstaltungen auf. Teil 2: Theaterabend - Mittwoch, 28. April :00 Uhr im Casimirianum, Ludwigstr.1, Neustadt Die Da - Ein Theaterstück von Christiane Reiff: Die tragisch-komische Geschichte einer Obdachlosen Eintritt 6 Veranstalter: Frauenausschuss des Dekanatsarbeitskreises Bildung und Gesellschaft und die Stiftskirchengemeinde Neustadt Inge Wittwer, Vorsitzende des Frauenausschusses Martina Horak-Werz, theologische Begleiterin der Frauenarbeit im Dekanat Kartenvorverkauf: Dekanat Neustadt, Schütt 9, Tel.: Prot. Pfarramt Gommersheim; Kirchstr.1, Tel.: Kath. Kirchengemeinde Freisbach 23.04, Freitag der 3. Osterwoche; hl. Georg, Märtyrer in Kappadozien, hl. Adalbert, Bischof von Prag Uhr VE, Feierliches Hochamt zum Patrozinium des Hl. Georg, mit Festpredigt von H.H. Kaplan Udo Stenz Bad Bergzabern, mitgestaltet vom Kirchenchor, anschl. kleiner Imbiss im Pfarrzentrum 24.04, Samstag der 3. Osterwoche; hl. Fidelis von Sigmaringen, Ordenspriester Uhr BÖ, Vorabendmesse als Amt für die Lebenden und Verstorbenen der Familien Hemmer und Richtscheid 25.04, 4.Sonntag der Osterzeit; Uhr VE, Amt für Fam. Völlinger und Maria und Michael Jung Uhr GF, Amt für die Pfarreiengemeinschaft 27.04, Dienstag der 4. Osterwoche Uhr VE, Schülergottesdienst Uhr GF, Rosenkranz Uhr GF, Amt für die evtl. Verstorbenen des vergangenen Monats 28.04, Mittwoch der 4. Osterwoche; hl. Peter Chanel, Priester; hl. Ludwig Maria Grignion de Montfort, Priester Uhr VE, Rosenkranz Uhr VE, Amt für die evtl. Verstorbenen des vergangenen Monats 29.04, Donnerstag, hl. Katharina von Siena, Ordensfrau, Schutzpatronin Europas Uhr BÖ, Rosenkranz Uhr BÖ, 2. Sterbeamt für Elisabeth Leibig; Amt für die evtl. Verstorbenen des vergangenen Monats 30.04, Freitag der 4. Osterwoche; hl. Pius V Uhr FRM, Rosenkranz Uhr FRM, Hl. Messe 01.05, Samstag der 4. Osterwoche; hl. Josef, der Arbeiter Uhr VE, Festamt zu Ehren des Hl. Josef am Maifeiertag Uhr BÖ, Vorabendmesse, Kollekte für die Kirchenrenovierung; anschl. Marienschoppen im Pfarrhof 02.05, 5. Sonntag der Osterzeit Uhr GF, Amt Uhr VE, Amt für die Pfarreiengemeinschaft Uhr VE, Feierliche Eröffnung der Maiandachten mit Aussetzung des Allerheiligsten; mitgestaltet vom Kirchenchor Amtliche Bekanntmachungen Sprechstunde des Ortsbürgermeisters Die Sprechstunde des Ortsbürgermeisters und der Beigeordneten findet jeden Montag zwischen 18:30 Uhr und 19:30 Uhr im Rathaus der Ortsgemeinde, Hauptstr. 58, statt. Sonstige Gesprächstermine nach Vereinbarung unter Tel.: oder Erwin Leuthner, Ortsbürgermeister Gemeindebücherei Hauptstraße 58, Lingenfeld, Tel.-Nr.: , gemeindebuecherei Öffnungszeiten: Montag geschlossen Dienstag 10:00-13:00 Uhr Mittwoch 14:00-19:00 Uhr Info der Amtsblatt-Redaktion! Laut Verlag können bei den Digitalbildern nur JPG-Dateien in der Mindestgröße 1024 x 768 berücksichtigt werden. Wir bitten um Beachtung! Donnerstag Freitag Samstag 14:00-18:00 Uhr 14:00-18:00 Uhr 10:00-12:00 Uhr Gemeindebücherei Lingenfeld Welttag des Buches am 23. April Aus diesem Anlass hat die Gemeindebücherei Lingenfeld ein buntes Programm zusammengestellt: Für alle jungen Leseratten gibt es ab 14:00 Uhr - ein Preisrätsel rund ums Buch - coole Lesezeichen zum Basteln - Papierflieger basteln mit anschließendem Wettfliegen Umrahmt wird die Veranstaltung von einem großen Bücherflohmarkt Bilderbuchkino Am Montag, 26. April zeigt die Bücherei ab 15:00 Uhr das Bilderbuchkino Fünf freche Mäuse machen Musik für alle Kinder ab 4 Jahren. Feuerwehrübung Die nächste Feuerwehrübung findet am Montag, den 26. April 2010, um 19:30 Uhr, statt. Treffpunkt: Feuerwehrgerätehaus Um pünktliches und vollzähliges Erscheinen wird gebeten. Mathias Deubig, Wehrführer Sitzung des Ortsgemeinderates Lingenfeld Am Dienstag, den 27. April 2010, um Uhr, findet im Sitzungssaal des Rathauses der Ortsgemeinde Lingenfeld, Hauptstr. 58, eine Sitzung des Ortsgemeinderates Lingenfeld statt. Tagesordnung: Öffentlicher Teil: 1. Einwohnerfragestunde 2. Notwendiger Grunderwerb für die Ausbaumaßnahme Kautzengasse 3. Ausbaumaßnahme Kautzengasse hier: Ausbauprogramm 4. Ausbaumaßnahme Kautzengasse hier: Erhebung eines Vorausleistungsbeitrages 5. Ausbaumaßnahme Kautzengasse hier: Fälligkeit des Vorausleistungsbeitrages 6. Ausbaumaßnahme Kautzengasse hier: Festsetzung des Gemeindeanteils 7. Resolution des Gemeinderates zur kommunalen Finanzsituation 8. Wahl eines Umlegungsausschusses 9. Neufassung der Satzung über die Gestaltung der Campingplätze im Naherholungsgebiet Lingenfelder Altrheinlandschaft 10. Gedenktafel für Familie Adler 11. Informationen und Anfragen Nichtöffentlicher Teil: 1. Beratung über die Ausweisung von möglichen gemeindeeigenen Wohnbauflächen 2. Stundungsanträge; Grundsatzbeschluss über die Stundung von Ausbaubeiträgen 3. Widerspruchsverfahren 4. KITA-Angelegenheiten 5. Grundstücksangelegenheiten 6. Informationen und Anfragen Lingenfeld, den Leuthner, Ortsbürgermeister Gemeindewohnung zu vermieten Die Ortsgemeinde Lingenfeld vermietet zum schnellstmöglichen Zeitpunkt eine Gemeindewohnung neu. Es handelt sich um eine Wohnung mit 92 qm, 4 ZKB, Gäste WC, Balkon, 1. Obergeschoss 3 Monatsmieten Kaution sind vor Mietbeginn zu hinterlegen. Weitere Informationen erteilt die Verbandsgemeinde Lingenfeld unter Tel.:

12 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld Ausgabe 16/2010 Seniorenfahrt 2010 Die diesjährige Seniorenfahrt findet am Mittwoch, dem 26. Mai 2010 statt. Bitte Termin vormerken, Näheres in der nächsten Ausgabe des Amtsblattes. Achtung: Termin der Abfahrt erstmals um 9.00 Uhr. Mit freundlichen Grüßen Erwin Leuthner, Ortsbürgermeister Nachrichten und Hinweise Schöne Ferien im Kinderhort In den Osterferien war wieder einiges los im Kinderhort Villa Hinkelstein. Am ersten Tag ließen wir es noch ruhiger angehen und machten uns einen schönen Tag bei Ostereier färben und verschiedenen Spielen. Die Karwoche verbrachten 12 Kinder und 2 Erzieherinnen in Altleiningen in der Ferienfreizeit und erlebten vier abwechslungsreiche und lustige Tage. In der letzten Woche machten wir einen Ausflug in den Lingenfelder Wald. Dort erkundeten unsere Kinder den Wald, zum Nachmittag besuchte uns noch der Osterhase und hat uns leckere Süßigkeiten da gelassen. Dienstags machten wir einen Salzteig und kneteten schöne Schilder und Figuren daraus. Wir gratulieren: Deubig, Helene, Auf der Heide 4 82 Jahre Maier, Rita, Stettenbergstr Jahre Gelungener Auftakt für Kultur im Foyer Am Samstag, 17. April, gastierte der Stimmenimitator Gerald Kollek im voll besetzten Foyer der Goldberghalle. Unter dem Motto Kultur im Foyer hatte die Ortsgemeinde Lingenfeld zu einem vergnüglichen Kabarett-Abend eingeladen. Die erste Beigeordnete begrüßte die Gäste aus nah und fern sehr herzlich, und wies darauf hin, dass dieser Abend die Premiere der Reihe Kultur im Foyer sein soll - 2 mal jährlich soll die Lingenfelder Kulturlandschaft durch unterschiedlichste Darbietungen bereichert werden. Zusammen mit Margitta Hoffmann war der Abend mit Kollek organisiert worden, auch für die Zukunft hofft man auf gute Zusammenarbeit. Dann war die Bühne frei für den Stimmenimitator, der als Berliner Taxifahrer viel (Polit-) Prominenz zu seinen Fahrgästen zählte: u. a. Angela Merkel, Jürgen Rüttgers, Ronald Pofalla, Marcel Reich-Ranicki, Helmut Kohl, Norbert Blüm und Horst Schlämmer. Gekonnt verwandelte sich Gerald Kollek sowohl stimmlich als auch optisch in die jeweiligen Figuren, die zuweilen satirisch-bissig die aktuelle Politik analysierten. Gelegentliche Abstimmungsschwierigkeiten mit der Technik wurden gekonnt ins Programm eingebaut und sorgten für zusätzliche Lacher. Nach einer 2stündigen Fahrt durch die Hauptstadt, bei der alle Parteien ihr kabarettistisches Fett abbekamen und zwei Zugaben entließ Gerald Kollek das gut gelaunte und sichtlich zufriedene Publikum. Ein gelungener Auftakt für Kultur im Foyer! Bianca Dietrich, 1. Beigeordnete Das Ortskartell Lingenfeld e. V. lädt herzlich ein Spitz & Stumpf wieder im Weingut! Vorstellung am Freitag, 07.Mai 20:00Uhr Foyer der Goldberghalle Lingenfeld Eintritt 15,00 Euro Kartenvorverkauf bei der Sparkasse Germersheim-Kandel und den Bäckereien Abele und Rembor Die beiden sympathischen Figuren Friedel Spitz und Eugen Stumpf (dargestellt von den bekannten Kabarettisten Bernhard Weller und Götz Valter) erleben wieder neue Abenteuer in einem neuen Programm! WELL- FLÄÄSCH - Fast Futter! Spitz & Stumpf kehren in ihrem nagelneuen Programm Well-Flääsch wieder ins Weingut zurück. Ein neuer Anfang! Doch Weingüter gibt es zu viele. Und wie soll Eugen Stumpf (Götz Valter) mit dem Ertrag von den paar Weinbergen seine Schulden abtragen? Wie positioniert er sich mit seinen Wein zwischen den guten Tropfen aus Pfalz, Chile und Frankreich? Doch da kommt die bahnbrechende Marketing-Idee des erleuchteten Friedel Spitz (Bernhard Weller): Das ganz andere Weinlokal mit Drive In: Well-Flääsch! Dicht am Zeitgeist mit Weingeist, und dem Besten, was die Pfälzer Küche zu bieten hat! Und schon beginnt der Marathon: Baumarkt, Amt, Handwerker... Und es tun sich fast unlösbare Fragen auf: Braucht man eine Konzession, Konfektion, Kondition, oder wie heißt das noch mal? Taugt der brachiale Ringer-Paul als Abriss-Birne? Findet Turbo mit seinem Hund Terminator als Nachtwächter endlich den idealen Job beim Eugen? Und wie macht man die Ein-Becher-Mehl-Soß? Warum verkaufen sich Max-Burger und Harden-Burger gut, Maden-Burger aber bleiben liegen? Was kostet der Saumagen, was kostet eine Pfälzer Lach-Platt, und was ist auf der englischen Speisekarte Ä Quarterle of Late-Castle-Under? Well-Flääsch - Das achte Programm von Spitz & Stumpf zeigt einmal mehr den Anfang vom Ende: Unter den strengen Augen von Friedel s Tante die Zeck und Eugens Frau Mathild, die alles via Web-Cam aus der Kur kontrolliert... Donnerstags besuchten wir das Hallenbad Aqadrom in Hockenheim. Da konnten sich die Kinder den ganzen Tag im Wasser austoben und hatten viel Spaß dabei. Am letzten Tag ließen wir es noch mal etwas ruhiger angehen und machten eine Reise nach Indien. Bei leckerem indischen Essen und tollen Geschichten machten wir es uns gemütlich. Zu schnell waren die Osterferien vorbei, aber wir freuen uns schon auf die Nächsten. Kinderhort Villa-Hinkelstein Esther Krebs Kinderhort Lingenfeld Asterix und Obelix unterwegs! Auch in diesem Jahr machten sich 12 Kinder und zwei Erzieherinnen auf den Weg in eine erlebnisreiche und aufregende Ferienfreizeit. Am Montag, den 29. März, ging es um 9.00 Uhr vom Rathausparkplatz in Lingenfeld los. Ziel der Reise war die Burg Jugendherberge Altleiningen. Nach der Ankunft wurden natürlich erst einmal die Zimmer und die nähere Umgebung inspiziert und begeistert in Beschlag genommen. Mittags bastelten wir schöne Ritterfahnen und machten eine spannende Burgrallye. Abends machten wir noch einen kleinen Spaziergang und endeckten schon erste Ostereier, die der Osterhase versteckt hatte. Danach waren wir alle etwas müde, ließen den ersten Tag hinter uns und fielen in unsere Betten. Am Dienstag machten wir einen Ausflug in den Wald. Dort hatten wir großen Spaß bei Waldspielen und der Erkundung des Waldes. Am Nachmittag ruhten wir uns erst einmal auf dem nahe gelegenen Spielplatz aus. Abends beschäftigten wir uns mit lustigen Gesellschaftsspielen. Mittwochs gab es eine große Siegerehrung für die Burgrallye. Danach machten wir noch einige Ritterspiele bei denen die Kinder sich voll und ganz in die Ritterzeit hineinversetzen konnten. Nachmittags suchten wir noch einen verloren gegangen Schatz und waren danach sehr glücklich über den süßen Inhalt der Kiste. Zum Schluss gab es noch für jeden ein Eis und eine kleine Erinnerung an die schöne Zeit. Die Zeit verging viel zu schnell und so reisten wir am Donnerstag nach dem Frühstück wieder ab. Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals ganz herzlich bei den Eltern bedanken, die uns chauffiert

13 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld Ausgabe 16/2010 haben, denn ohne sie wäre diese tolle Freizeit auf einer Burg nicht möglich gewesen. Kinderhort Villa Hinkelstein Esther Krebs, Hortleitung Neues aus der Kita Raupe Nimmersatt Einladung zum Kinder- Garten- Fest am Samstag, den 8.Mai 2010 in der Kindertagesstätte Raupe Nimmersatt, Am Hirschgraben 4 Alle Kinder, Eltern, Großeltern, Helfer, Sponsoren, Gemeinderatsmitglieder, Nachbarn, ehemalige und zukünftige Eltern und ihre Kinder, KJG- ler und neugierige Lingenfelder sind uns herzlich willkommen zum Eröffnungsfest unseres naturnahen Gartens! Unser Programm beginnt um Uhr mit dem Kindermusical die Vogelhochzeit. Wir haben danach wieder ein paar Spielstationen aufgebaut und freuen uns sehr, mit vielen kleinen Gästen in unserem Garten spielen zu können. Sie können sich anschauen, was viele helfende Hände mit tatkräftigem Engagement und viel Freude in unserem Garten als Spiellandschaft aufgebaut haben. Genießen Sie außerdem unserer reichhaltiges Kaffee und Kuchenbüffet. Auf Ihren Besuch freuen sich das Team und der Elternausschuss der Kita Raupe Nimmersatt Vereinsnachrichten Angelsportverein Lingenfeld 1921 e. V. Einladung zum internen Hege- und Bestandsfischen am 1. Mai 2010 Hiermit ergeht an alle aktiven Mitglieder herzliche Einladung zum diesjährigen internen Hege- und Bestandsfischen. Treffpunkt ist um 7 Uhr am Anglerheim. Geangelt wird in der Zeit von 7 Uhr 30 bis 12 Uhr am Willersinn 2. Sinn und Zweck ist es, dass die Hege- und Bestandsfischen dazu dienen sollen uns Hinweise über den Fischbestand (Artenvielfalt) und deren abwachsen (Zustand der Fische) zu liefern, um bei bevorstehenden Besatzmaßnahmen sinnvoll einzugreifen zu können. Die Pflege der Kameradschaft unter den Vereinsmitgliedern sowie der Zustand unserer Gewässer soll dabei im Vordergrund stehen. Ablauf: Die Registrierung der Teilnehmer findet um 7 Uhr am Anglerheim statt. Geangelt wird in der Zeit von 7.30 Uhr bis 12 Uhr. Auf ein Abstecken und das dazugehörende Auslosen der Angelplätze wird verzichtet. Das heißt freie Platzwahl an dem zu befischenden Gewässer. Die Teilnehmer werden aber nach wie vor anhand einer Teilnehmerliste festgehalten. Die Schleppangelei ist bei internen Hege- und Bestandsfischen erlaubt. Schleppangler sollen aber ausreichend Abstand zu Friedfischanglern halten (mind. 30 Meter). Das Auslegen von Angelschnüren über größere Distanzen vom Ufer oder vom Kahn aus ist bei internen Hege- und Bestandsfischen nicht gestattet. Nach dem Angeln treffen sich alle Teilnehmer am Anglerheim zur Überreichung eines kleinen Präsents. Einladung zum Fischessen am 1. Mai 2010 ab Uhr Einladung an alle Angler, Mitglieder, Freunde und Gönner des Angelsportvereins Lingenfeld 1921 e. V. Ab 11 Uhr bietet unsere vereinseigene Fischbäckerei frisch in der Pfanne gebackene ganze Zander, Seelachsfilet, Kartoffelsalat, sowie diverse Fischbrötchen an. Im Ausschank frisch gezapftes Bier vom Fass, dazu die üblichen alkoholfreie Getränke. Von unseren Anglerfrauen wird ab 12 Uhr Kaffee und Kuchen angeboten. Macht euch doch mit euren Familien, Freunden und Bekannten einen schönen Tag am Anglerheim des Angelsportvereins Lingenfeld. Vorstand Angelsportverein Lingenfeld 1921 e. V. Arbeiterwohlfahrt OV Schwegenheim - Lingenfeld Sprechstunden im Rathaus der Verbandsgemeinde Lingenfeld mittwochs von bis Uhr, Schuldner- und Insolvenzberatung, Herr Litwinschuh. Terminvereinbarung, Tel.: CDU-Ortsverein Lingenfeld Der CDU-Ortsverein weißt auf die Bürgersprechstunde des Bundestagsabgeordneten Dr. Thomas Gebhart (CDU) vor Ort in Lingenfeld hin. Der Bundestagsabgeordnete Dr. Thomas Gebhart (CDU) bietet wieder eine Sprechstunde vor Ort an, dieses Mal in Lingenfeld. Die Sprechstunde findet statt am Mittwoch, dem 28. April, von 18 bis 19 Uhr im Rathaus, Büro des Bürgermeisters, Hauptstraße 58. Die Bürgerinnen und Bürger aus der Verbandsgemeinde Lingenfeld können sich mit ihren Anliegen an Thomas Gebhart wenden. Selbstverständlich können auch Bürgerinnen und Bürger aus den anderen Gemeinden der Südpfalz zur Sprechstunde kommen. Um vorherige Anmeldung unter Tel.: wird gebeten. Weitere Informationen im Internet unter Gospelchor Lingenfeld e. V. Tanz in den Mai mit der Oldie-Band BackBeat und DJ Herle Eine musikalische Zeitreise in die 60er Jahre bietet der Tanz in den Mai im Foyer der Lingenfelder Goldberghalle am Freitag, 30. April 2010, ab 20 Uhr. Veranstalter sind wieder die Lingenfelder Band BackBeat sowie DJ Herle am Plattenteller. Die Gruppe BackBeat, fünf Mitglieder des Gospelchors Lingenfeld, präsentiert in klassischer Beatbesetzung mit zwei Gitarren, Bass, Schlagzeug und mehrstimmigem Gesang die besten und beliebtesten Hits aus den 60ern. Mit Songs von The Who, den Beatles oder Manfred Mann lässt man alte Zeiten wieder aufleben. Bei BackBeat wirken mit: Daniela Scharrer aus Germersheim (Gesang), Christian Settelmeyer aus Lingenfeld (Gesang, Sologitarre), Meinhard Emling aus Lingenfeld (Gesang, Rhythmusgitarre, Querflöte), Jürgen Schaaf aus Speyer (Gesang, Bassgitarre) und Dominik Hoffmann aus Scheibenhardt (Schlagzeug). Zu vorgerückter Stunde wird DJ Herle alle Register am Plattenteller ziehen. Karten nur an der Abendkasse! Handballsportverein Lingenfeld Ergebnisse: Minis: Turnier in Kirrweiler Torschützen: Nick Albrecht 5, Yannick Louis 2, Jonas Patlakis 1, Andre Stoltz 1 E-Jugend - TuS Neuhofen 24:22 Torschützen: Felix Vocke 10, Patrick Troubal 9, Daniel Ratz 2, Leonie Sinn 1, Michel Mues 1, Leon Brescher 1 TV Rheingönheim - E-Jugend 11:14 Torschützen: Felix Vocke 7, Patrick Troubal 3, Sinn Leonie 1, Michel Mues 1, Daniel Ratz 1, Annika Kettschek 1 D-Jugend - TSV Speyer 11:27 Torschützen: Celine Reichert 4, Marco Strache 2, Tina Geier 1, Alexander Wolf 1, Felix Turich 1, Lisa Nowack 1, Niclas Brecht 1 SG Ottersheim/Bellheim/Zeiskam - Männlich C 34:30 Torschützen: Eduard Osimok 10, Felix Przybilla 10/3, Daniel Helck 5, Jonas Fröhlig 2, Tim Treffler 2, Torben Sinn 1 Damen Reserve - FSG Niederfeld/Rheingönheim 28:8 Torschützen: Janina Luickx 9, Maike Schönrock 7/2, Tamara Fahlbusch 6, Simone Müller 3/3, Nina Alt 2, Andrea Fischer 1 TV Schifferstadt - Damen 13:16 Torschützen: Maike Schönrock 5, Simone Theilmann 4/1, Janina Luickx 3, Martina Luickx 2, Kerstin Zimmermann 1, Tamara Fahlbusch 1 SG Wernersberg/Annweiler - Damen 16:19 Torschützen: Martina Luickx 4, Janina Luickx 4, Tamara Fahlbusch 3, Simone Theilmann 3/1, Kerstin Zimmermann 2, Nina Alt 1, Andrea Fischer 1, Maike Schönrock 1 Die Damenmannschaft hat sich mit diesem Sieg die Vizemeisterschaft gesichert! TV Schwegenheim - Herren 27:18 Torschützen: Christian Louis 7/5, Akin Calisir 4, Bastian Wendel 2, Rainer Sinn 2/1, Timo Schäfer 1, Fabian Kohler 1, Rüdiger Ullrich 1 In einem äußerst fairen Lokalderby, konnte sich der TV Schwegenheim für die hohe Vorspielniederlage (37:18) rehabilitieren. Nach ausgeglichenem Spielbeginn konnte sich der Gastgeber durch eine konsequente Chancenverwertung auf 12:5 absetzen. Beim HSV wurden dagegen viele Konterchancen vergeben und etliche Bälle landeten nur am Torgebälk. In der 2. Halbzeit wurde der Vorsprung sogar auf 9 Tore ausgebaut, da die Deckung des HSV nicht energisch genug eingriff, so dass leichte Tore aus dem Rückraum (Bummel und Thomas jeweils 7 Tore) erzielt werden konnten. Beim HSV wusste nur Torhüter Marius Sefrin zu gefallen, der mit guten Paraden (2 gehaltene 7 Meter) die Niederlage in Grenzen hielt. Festzustellen gilt, dass die neu formierte Mannschaft des HSV zum ersten Mal nicht überzeugen konnte, aber die unübersehbaren Missverständnisse beim Spielaufbau, in der Vorbereitungszeit für die kommende Saison sicherlich abgestellt werden können. Im letzten Spiel der diesjährigen Hallenrunde, am kommenden Sonntag um Uhr gegen den Tabellenzweiten TV Herxheim, gilt es, sich mit einer guten Leistung von den treuen Zuschauern zu verabschieden.

14 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld Ausgabe 16/2010 Vorschau auf die nächsten Spiele: (Letzter Spieltag der Saison 2009/2010) Die Damen- und Herrenmannschaft möchte sich bei ihren Fans und Zuschauern nach den Spielen mit einem kleinen Umtrunk (Getränke und Snacks) bedanken. Alle sind dazu herzlich eingeladen! Samstag, Uhr, F-Jugend: Turnier in Dudenhofen Sonntag, Uhr, TSV Speyer - WC Lingenfeld/Kuhardt Uhr, Männliche C-Jugend - HSG Nußdorf/Landau/Godramstein Uhr, Damen - TSG Mutterstadt Uhr, Herren - TV Herxheim Aktuelle Ergebnisse, Spielpläne, Tabellen und News auch unter Kunstverein Lingenfeld 118. Kunstausstellung Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen, die 118. Kunstausstellung (vom bis ) zu besuchen. Der Künstler Armin Liebscher stellt Malereien und Zeichnungen aus. Eröffnung: Freitag, , Uhr. Einführung: Gabriele Violet, SWR Moderatorin. Öffnungszeiten: Samstags: Uhr, sonntags: Uhr und Uhr. Kleintierzuchtverein 1933 Lingenfeld e. V. Geflügelschutzimpfung am 25. April 2010 Der Kleintierzuchtverein 1933 Lingenfeld e. V. führt am Sonntag, den 25. April 2010 von 10:00 bis 11:00 Uhr am Vereinsheim des KIZV - eine Geflügelschutzimpfung durch. Die Abgabe des Impfstoffes ist für jeden Geflügelhalter kostenios und kann zum o. g. Termin abgeholt werden. Wir hatten bereits auch in der Vergangenheit darauf hingewiesen, dass für alle Geflügelhalter Impfpflicht besteht - nicht nur für die Mitglieder eines Kleintierzuchtvereines. Den Geflügelhaltern wird empfohlen, den Tieren bereits am Samstag die Getränkebehältnisse zu entfernen, damit der Impfstoff innerhalb kurzer Zeit von allen Tieren aufgenommen wird. Lauftreff Lingenfeld Ergebnismeldungen 33. Rhein - Volkslauf in Maximiliansau am über 10 km und Halbmarathon. Bei der Halbmarathonstrecke wurden auch die Pfalz und Pfalzseniorenmeisterschaft ausgetragen. 10 km: Kronschnabel Dieter 45:21 (1.M60), Riester Werner 50:51 (7.M60), Bogenfeld Lothar, 53:48, Edlefsen Elisabeth 57:20 (3.W50), Konrad Doris 59:25 (4.W50), Konrad Helmut 59:54 (3.M55). 21,1km: Brück Reinhard 1:33:05 (4.M55), Gumbrecht Alwin 1:37:33, Juch Oliver 1:42:34, Stehmer Jürgen 1:48:41, Städtler Elke!:49:27 (3.W50), Schmidt Klaus 1:54:59, Brück Charlotte 2:01:50 (2.W55), Steinbacher Theo 2:03:11 (3.M65). Bei der Pfalzseniorenmeisterschaft belegten Reinhard Brück,Gumbrecht Alwin,Dehner Horst den 5. Platz in der Mannschaftswerung M Pfalzmeister in der Altersklasse M65 wurde Steinbacher Theo. Brück Charlotte wurde Vize-Pfalzmeister in der Altersklasse W55 Den 3. Platz in der Pfalzmeisterschaft W50 erreichte Städtler Elke. Herzlichen Glückwunsch allen Läuferinnen und Läufern zu den sehr guten Leistungen! 7. Weinstraßen-Marathon am Bei diesem welligen Marathon nahmen auch 2 Teilnehmer vom Lauftreff teil Gumbrecht Alwin 3:46:52, Johann Annette 3:47:25 (3.W45). Herzlichen Glückwunsch zu diesen guten Leistungen! Bei diesem Lauf wurde auch ein Halbmarathon ausgetragen. Hardt Matthias 1:58:06. Auch zu dieser Leistung herzlichen Glückwunsch. nächster Lauftreff: Montag um 18:00 Uhr Treffpunkt: Sportanlage am Hirschgraben Ein Betreuer steht zur Verfügung. Auch für Neueinsteiger/innen geeignet. Es werden Strecken angeboten, die auch bei Dunkelheit gut zu laufen sind. Nähere Informationen erteilt Theo Steinbacher, Tel.-Nr.: Schnelligkeitstraining: Dienstag um Uhr Treffpunkt: Sportanlage am Hirschgraben Informationen erteilt Herbert Flörchinger, Tel.-Nr.: Um pünktliches Erscheinen wird gebeten. Lingenfelder Dorfmusikanten e. V. Jahreskonzert am 24. April 2010 Die Lingenfelder Dorfmusikanten e. V. veranstalten am Samstag, den 24. April 2010 um Uhr ihr Jahreskonzert in der Schulturnhalle Lingenfeld. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen, sich dieses musikalische Ereignis nicht entgehen zu lassen. Unter der Stabsführung des Dirigenten Marcus Willem bietet das Orchester ein abwechslungsreiches Konzertprogramm. Dazu zählen unter anderem Stücke wie Annen-Polka, Highlights from Star Trek oder Radetzkymarsch. Konzertkarten sind über die aktiven Musiker sowie an der Abendkasse zu 7,- Euro für Erwachsene und 3,- Euro für Jugendliche ab 12 Jahren erhältlich. Die aktiven Musiker der Lingenfelder Dorfmusikanten freuen sich auf Ihr Kommen und verbleiben mit musikalischen Grüßen. Lingenfelder Dorfmusikanten e. V. MGV Einigkeit Lingenfeld Jahre MGV Einigkeit Lingenfeld Jubiläumskonzert in der Pfarrkirche St. Martinus Lingenfeld, Sonntag, 25. April 2010, Uhr. Mitwirkende: Frauenchor MGV Einigkeit Lingenfeld Kinderchor Erlenkehlchen Jugendchor Lollypops Chor StimmMix Leitung: Elke Heid Männerchor MGV Einigkeit Lingenfeld Leitung: Hermann J. Settelmeyer Wollen Sie unsere Arbeit unterstützen? Werden Sie Mitglied im MGV Lingenfeld. Möchten Sie selbst gerne singen? Herzlich willkommen in unseren Chören! Schneesportclub Lingenfeld Am Samstag, den 15. Mai 2010, richtet der SSC Lingenfeld im Zuge der Einweihung des Material- und Übungsraumes im Sportzentrum für alle Mitglieder und Freunde des SSC einen Trimmathlon für Erwachsene mit Kindern aus. 1 Erwachsener und 1 Kind bilden dabei jeweils ein Team, das zusammen startet und auch zusammen ins Ziel kommt. Es wird 300 m geschwommen, ca. 8 km geradelt und ca. 2 km gelaufen. Die Veranstaltung beginnt um 14:00 Uhr. Das Ganze soll vor allem Spaß am Sport machen und ist kein Rennen, es erfolgt auch keine Zeitnahme, jeder bestimmt individuell sein eigenes Tempo. Weitere Informationen sowie Anmeldungen bei Frank Dickerhof, Tel.: 06344/4276. Anmeldungen bis zum 02. Mai! Segelclub Lingenfeld e. V. Schwacher Wind bei Lingenfelder Segelregatta Der Segelclub Lingenfeld e. V. eröffnete am Sonntag die Segelsaison mit der traditionellen Ansegelregatta. Vor zahlreichen Zuschauern gingen 15 Segelboote bei herrlichem Wetter jedoch schwachem Wind auf dem Schäfersee an den Start. Es wurde in zwei Gruppen gestartet, einmal die Jollen und Katamarane und dann die Jollenkreuzer und Yachten. Es konnten nur 2 Regattaläufe auf dem 1,8 km langen Kurs ausgetragen werden, da der Wind am Nachmittag ganz einschlief. Bei den Jollen siegte Klaus Gerbes. Volker Arbogast lag bei den Katamaranen vorn. Bei den Jollenkreuzer setzten sich Gerhard Höhl/Andrea Scheurlen durch. Bei den Yachten belegte Klaus Hedrich den 1. Platz. Die Regattaleitung hatten Rudolf Ruf und Gerhard Haffner. Die nächste Regatta findet am statt. Fotos der Regatta auf der Homepage - Fotogalerie

15 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld Ausgabe 16/2010 Seniorenclub 1979 (Mehr-Generationen-Treff) Einladung! Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, herzlich laden wir wieder zu unserem Treffen am Mittwoch, den um Uhr im großen Saal der Ev. Kirche ein. Dazu begrüßen wir erneut neue Mitglieder und hoffen, das auch Sie einfach einmal bei uns vorbei schauen. Rückschau: Das am stattgefundene Familienfest mit dem Familienstaffeltriathlon auf dem Gelände der Grundschule Schwegenheim, anläßlich des 10-jährigen Carmen Brothers Schwimmschul-Jubiläum, war in Kooperation mit der Jugendpflege Lingenfeld und dem Mehr-Generationen-Treff bei strahlendem Sonnenschein ein schöner Erfolg. Unter der Schirmherrschaft von Landrat Dr. Fritz Brechtel und dem Startschussgeber - Verbandsbürgermeister Jürgen Thomas, sowie Ortsbürgermeister Peter Goldschmidt und dem 1. Verbandsabgeordneten Peter Beyer, die die Siegerehrung übernahmen, waren spannende Wettkämpfe angesagt. Die großen Sieger war die Fam. Grabau, die nicht nur den Familienmarathon, sondern auch in der Einzelwertung mit Ralf Grabau, als schnellster Radfahrer und Lisa Grabau, als schnellste Schwimmerin, zweimal gewinnen konnten. Schnellster Läufer war Kennet Hanner vom Team Sonne, das in der Gesamtwertung dritter wurde. Den zweiten Platz in der Gesamtwertung belegten Die Funky Dudes : Jüngste Teilnehmerin war Linda Redlingshöfer, geb. 2005, ältester Teilnehmer Berthold Gschwind (Jahrgang 1949). Die Gesamtteamwertung (alle 3 Disziplinen) sah folgendermaßen aus: 1. Platz Die Grabaus (28:09 min) 2. Platz Funky Dudes (30:09 min) 3. Platz Sonne (30:25 min) 4. Platz Containerfreaks (30:36 min) 5. Platz Die Hälschestääner (30:52 min) 6. Platz Die Knölkers (31:38 min) 7. Platz Die fantastischen 3 (32:31 min) 8. Platz Snoopy (32:38 min) 9. Platz Die Yöndems (33:14 min) 10. Platz Jetzt in echt (33:32 min) Allen Teilnehmern und Helfern, (Jugendfeuerwehr, Wasserwacht, Rote Kreuz) sei auf diesem Weg nochmals ein herzliches Dankeschön gesagt. Viele wünschen sich im nächsten Jahr eine Wiederholung. Schaun mer mal. Für uns als Mehr-Generationen-Treff war dies erstmals ein Versuch unserem Namen alle Ehre zu geben. Konnten wir hier doch zum Ausdruck bringen, dass wirklich alle Generationen unter einen Hut zu bringen sind. Dies lässt uns für die Zukunft hoffen, weitere Aktivitäten mit der Jugendpflege und anderen Vereinen veranstalten zu können. Die Vorstandschaft Peter Gellrich Tennisclub Lingenfeld Arbeitseinsatz Am Samstag, den 24. April 2010 findet der vorläufig letzte Arbeitseinsatz an der Außenanlage und den Plätzen beim Tennisclub statt. Treffpunkt 9.00 Uhr Saisoneröffnung am Sonntag, den 25. April 2010 ab Uhr Liebe Mitglieder und Tennisfreunde, endlich ist es soweit, ab Sonntagmorgen können die Tennisplätze in der neuen Saison 2010 genutzt werden. Auch die Umbauarbeiten im Wirtschaftsraum sind nunmehr abgeschlossen und die Voraussetzungen für viele, schöne gesellige Stunden in unserer Tennishütte sind geschaffen. Beginnen möchten wir am Sonntag ab Uhr mit einem Sekt- Umtrunk und einem Bayerischen Weisswurst-Frühstück. Ab sofort hängt die Liste zum eintragen für die Bewirtschaftung im Tennisheisel aus. Wir bitten die Aktiven und auch die Mitglieder mit dem Status Jugend/Aktiv beim eintragen nicht zu geizen. Eine verletzungsfreie und erfolgreiche Saison wünscht Die Vorstandschaft TSV Lingenfeld Spielbericht D1 Jugend vom FV Dudenhofen - TSV Lingenfeld 2:2 Torschützen: Nico Gronbach 1, Henning Garrent 1 Dudenhofen begann mit hohem Tempo das Spiel und führte schnell mit 1:0. Lingenfeld lies aber sich nicht unterkriegen und konnte durch Nico Gronbach den Ausgleich heraus holen. In der 2. Spielhälfte konnte Lingenfeld durch einen Pass von Sebastian Stoltz auf Henning Garrent das 2:1 heraus spielen. Bis auf die letzten Minute behielten unsere Jungs die Führung. Durch einen unglücklich verursachten 11 Meter gelang Dudenhofen dann doch noch der Ausgleich. Es spielten für den TSV: Henning Garrent, Ekzon Valdorf, Nico Gronbach, Nikolai Leibeck, Sebastian Stoltz, Janik Theiß, Tom Ulses, Justin Körner, Julian Keller, Jonas Gruhn, Semih Yöndem, Dustin Eßwein, Pascal Dillenburg Es fehlten: Fabio Pech, Jascha Leuthner, Simon Stubenrauch TSV FUSSBALL - ABTEILUNG 1. Mannschaft Rückschau Sonntag, VfR Kandel - TSV Lingenfeld 5:1 War die erste Hälfte noch ziemlich ausgeglichen, so nahm der VfR in den zweiten 45 Minuten das Heft in die Hand und siegte, auch in dieser Höhe, verdient. Unserem Team merkte man, gerade gegen so einen starken Gegner, die englische Woche an. Ts.: Hörner B. Rückschau Mittwoch TSV Lingenfeld - VfB Haßloch 5:2 Ts.: Glump B. (2), Hörner B., Günther M., Bonifart St. Ganz ordentlich spielte unser TSV-Team nach der doch deutlichen Niederlage gegen Neustadt und konnte im Nachholspiel einen souveränen Heimsieg feiern. Vorschau Sonntag, Uhr, TSV Lingenfeld - FC 09 Speyer Liebe Fans! Trotz der erneut hohen Niederlage, will unser Team gegen Speyer etwas Zählbares holen. Wir hoffen, dass viele Fans den Weg ins Sportzentrum finden und die TSV-Elf bei ihrem Vorhaben unterstützen. Sonntag, VTG Queichhambach - TSV Lingenfeld Uhr 2. Mannschaft Rückschau Sonntag, FV Heiligenstein - TSV Lingenfeld II 6:0 Gegen die überforderte TSV-Zweite feierte der Tabellenführer Heiligenstein einen ungefährdeten Heimsieg. Liebe Fans! Kommt etwas früher ins Sportzentrum und unterstützt die Zweite im Kampf gegen den Abstieg. Sonntag, Ph. Schifferstadt II - TSV Lingenfeld, Uhr FCK Fan-Club Dodder-Teufel Gegen Hansa Rostock am Freitag, setzt der FCK Fan Club Dodder-Teufel einen Omnibus ein. Abfahrt Goldbergpassage um Uhr. Abfahrt Gasthaus Zum Adler bzw. Sparkasse um Uhr. Wir bitten um Pünktlichkeit. TSV FUSSBALL - JUNIOREN Rückschau G -Jun.: Bei Kaiserwetter hatten alle 6 Mannschaften viel Spaß an diesem in Turnierform stattgefundenen Spieltag. Mit der wiederum hervorragenden Unterstützung der Jugendleitung, den Trainerkollegen und natürlich der Eltern, war dieser Tag auf eigenem Gelände, ein supertolles Ereignis. 3 Siege und 2 Niederlagen sprechen ebenfalls für die positive Stimmung unter den Kindern. Es spielten: Lucas Maier, Jonas Ullemeyer, Timo Hammiche, Max Heider, Tom Kaffka, Alexander Böhler, Madeleine Wetzka, Sandra Wunderlich, Linus Steinmetz, Nathan Ikubu, Denis Fiedler, Wiktor Gil. Nächster Spieltag: Sonntag, bei Phönix Schifferstadt Ulrich und Andreas Vorschau Folgende Juniorenspiele finden statt: Freitag, , B -Jun.: Uhr, SG Lu/We/Li - FC Speyer 09 Spielort: Samstag, , A -Jun.: Uhr, SW Ludwigshafen - SG SV Freisbach C -Jun.: Uhr, TSV Lingenfeld - FC Queichheim D1-Jun.: Uhr, SG TSV L/TV W - FC Speyer 09 Spielort: TV Westheim D2-Jun.: Uhr, SG Waldsee/Otterstadt - TSV Lingenfeld Spielort: ASV Waldsee E2-Jun.: Uhr, FV Hanhofen - TSV Lingenfeld Sonntag, E1 Jun.: Uhr, TSV Lingenfeld - JSG Römerberg Dienstag, C -Jun.: Uhr, TuS Knittelsheim - TSV Lingenfeld D1-Jun.: Uhr, SG Mussbach - SG TSV L/TV W Kirchliche Mitteilungen Kath. Pfarrgemeinde St. Martinus Lingenfeld Tel.: Pfarramt 5705; Bürozeiten: Mo. - Do. von Uhr! freitags geschlossen!

16 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld Ausgabe 16/2010 Samstag 24. April: Messd. Gr. D Uhr Vorabendmesse zum Sonntag: Amt für Hugo, Josephine u. Johannes Schnell u. verst. Kinder., Clemens Zickgraf, Kurt u. Elisabeth Hachtel, Josef u. Elisabeth Karl, Guido Groß, Kurt Siegfarth, leb. u. verst. Angeh., Fam. Ludwig Schröck u. verst. Angeh., Fam. Peter Wagner u. verst. Angeh. Sonntag 25. April: 4. Sonntag der Osterzeit Messd. Gr. C Uhr in Schwegenheim: Amt für die Pfarrgemeinde Uhr in Lingenfeld: Amt für die Verst. der Fam. Albert u. Neckermann, Wilma Borger, leb. u. verst. Angeh., Günter Minkner, Kurt u. Silvia Dörr, Georg u. Anna Heni, Rosa u. Norbert Dörr u. verst. Angeh Uhr im Pfarrheim: Kindergottesdienst - Kollekte für die Förderung geistlicher Berufe - Nach der Messe bietet die KJG Kuchen zum Kauf an. Der Erlös ist für die Pfingstfreizeit bestimmt! Uhr i.d. Kirche: Jubiläumskonzert 100 Jahre MGV Lingenfeld Montag 26. April: - Kein Gottesdienst Uhr im Pfarrheim: KJG-Gruppenstunde Die Spielepiraten Dienstag 27. April: Uhr Rosenkranz Uhr 3. Sterbeamt für Elisabeth Stephan Uhr Schwegenheim/Pfarrsaal: Bastelabend der Frauen Mittwoch 28. April: Uhr Amt für die Armen Seelen Uhr im Pfarrheim: Tanzkreis für Frauen Donnerstag 29. April: Hl. Katharina von Siena - Schutzpatronin Europas Uhr Schwegenheim/Pfarrsaal: CANTAMUS -Singkreis Uhr Amt zu Ehren der Heiligen Katharina Uhr im Pfarrheim: Singstunde des Kirchenchores Freitag 30. April: Hl. Pius V Uhr 2. Sterbeamt für Franz Remm Samstag 01. Mai: Hl. Josef der Arbeiter Messd. Gr. F Uhr Vorabendmesse zum Sonntag und Eröffnung der Maiandachten; Amt für Berthold, Hermann u. Barbara Leuthner, Artur u. Helene Puderer u. Angeh., Oskar Ullemeyer, leb. u. verst. Angeh. Sonntag 02. Mai: 5. Sonntag der Osterzeit Messd. Gr. E Uhr in Lingenfeld: Amt für die Pfarrgemeinde Uhr in Schwegenheim: Familiengottesdienst - Kollekte für die Aufgaben der Pfarrgemeinde - Nachrichten für die Pfarrgemeinde: VORMERKEN! Der ökumen. Kükengottesdienst im Pfarrheim, am Samstag, 08. Mai 2010 fällt aus! Krankenkommunion: Ab Dienstag, 04. Mai zur üblichen Zeit! Prot. Kirchengemeinde Lingenfeld Prot. Pfarramt Westheim, Tel.: ; Fax: ; Internet: SAMSTAG, Uhr Großer Saal, Prot. Christuskirche Lingenfeld: Arbeitskreis für Bildung, Kirche und Gesellschaft in Zusammenarbeit mit dem Prot. Frauenkreis: Vortrag zum Thema Patienten- und Betreuungsverfügung/Vorsorgevollmacht mit der Rechtsanwältin Frau Silke Heinz SONNTAG, , SONNTAG JUBILATE Wochenspruch: Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur; das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden. (2 Korinther 5,17) Uhr Prot. Christuskirche Lingenfeld: Gemeindegottesdienst mit anschließendem Kirchencafé DIENSTAG, Uhr Großer Saal, Prot. Christuskirche Lingenfeld: Treffen der Lingenfelder Konfirmanden MITTWOCH, Uhr Treffpunkt Spielplatz in Westheim: Zwergenkrabbelgruppe - alle Kinder von 0-3 Jahren sind mit ihren Mamas und Papas gerne eingeladen mit uns zu spielen, singen und Spaß zu haben. Heute: Wir gehen auf den Spielplatz in Westheim. - Nähere Infos erhalten Sie bei Bettina Knoch, Tel.: DONNERSTAG, Uhr Bürgerhaus Westheim: Probe des Kirchenchors (Ansprechpartner: Matthias Mitzner, Tel.: 8731) SONNTAG, , SONNTAG CANTATE Wochenspruch: Singet dem Herrn ein neues Lied; denn er tut Wunder. (Psalm 98,1) Uhr Prot. Christuskirche Lingenfeld: Gemeindegottesdienst KLEIDERSAMMLUNG FÜR BETHEL Auch in diesem Jahr findet wieder eine Kleidersammlung für die Bodelschwinghschen Anstalten in Bethel statt. Was kann in die Kleidersammlung? Gut erhaltene Kleidung und Wäsche, Schuhe, Handtaschen, Plüschtiere, Pelze und Federbetten - jeweils gut verpackt (Schuhe bitte paarweise bündeln!). Nicht in die Kleidersammlung gehören: Lumpen, nasse, stark verschmutzte oder stark beschädigte Kleidung und Wäsche, Textilreste, abgetragene Schuhe, Einzelschuhe, Gummistiefel, Skischuhe, Klein- und Elektrogeräte. Kleidersäcke sind in der Kirche erhältlich, aber auch normale blaue Tüten können verwendet werden. Die gefüllten Kleidersäcke können vom 26. April bis 30. April jeweils von bis Uhr in der Prot. Christuskirche Lingenfeld abgegeben werden. Für Ihre Unterstützung danken Ihnen die Bodelschwinghschen Anstalten in Bethel und die Prot. Kirchengemeinde. Amtliche Bekanntmachungen Sprechstunde des Ortsbürgermeisters und der Ortsbeigeordneten Die Sprechstunde des Ortsbürgermeisters und der Ortsbeigeordneten wird jeden Dienstag zwischen 18:00 Uhr und 19:00 Uhr sowie nach Vereinbarung im Rat- und Bürgerhaus, Obere Hauptstraße 140, abgehalten. Ulrich Lothringen, Ortsbürgermeister, Karl-Lehr-Straße 36, Tel.: Bürozeiten der Ortsgemeinde montags von 08:30-12:00 Uhr donnerstags von 14:30-17:30 Uhr Gemeindebücherei Lustadt Öffnungszeiten montags von 16:45-18:15 Uhr donnerstags von 09:30-11:00 Uhr OG Lustadt vermietet ab : 3 Zimmer, Küche, Bad mit 75,03 qm. Kaltmiete 375,15 plus 100,00 Nebenkosten monatlich (exclusive Gas und Strom). Mietkaution in Höhe von 3 Monatsmieten ist bei Mietbeginn zu hinterlegen. Weitere Informationen unter Tel. Nr / (8.00 bis Uhr) bzw. Ortsbürgermeister Lothringen 0172/ Bürgerbefragung Schnelles Internet Die Bürgerbefragung konnte flächendeckend durchgeführt werden und ist bis auf wenige Restbefragungen abgeschlossen. Einen großen Dank an dieser Stelle an alle Freiwilligen, die die Befragung so gewissenhaft durchgeführt haben! Herzliches Dankeschön auch an alle Lustadter Bürger, die Auskunft gegeben haben! Sollten wir jemanden nicht angetroffen haben, der noch unbedingt an der Befragung teilnehmen will, bitte bei einem Mitglied des Arbeitskreises melden! Zur Zeit werden die ca. 800 Bögen ausgewertet. Wir bemühen uns, die Ergebnisse so bald wie möglich bekannt zu geben! Arbeitskreis Schnelles Internet : Volker Hardardt, Ulrich Lothringen, Michael Ott, Markus Sinn, Christiane Vollrath Jugendtreff Lustadt Holzgasse, neben ev. Kirche Öffnungszeiten: Donnerstags von Uhr

17 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld Ausgabe 16/2010 Hallo liebe Loschder Jugendliche ab 13! Herzlich willkommen im Jugendtreff in Lustadt (Holzgasse, hinter der ev. Kirche), hier könnt ihr: kostenlos Billard und Kicker spielen, Brett- und Kartenspiele spielen eure Musik hören, gemeinsam kochen, Filme schauen, kreativ sein und sonst was unternehmen. Unterstützung in der Planung bekommt ihr von der Jugendpflegerin der Verbandsgemeinde Traudel Siegfarth Kindertreff Lustadt Holzgasse, hinter der ev. Kirche Öffnungszeiten: Donnerstags von 15:15 Uhr bis 17:15 Uhr (in den Wintermonaten Für Kinder von 6-12 Jahren Im Kindertreff gibt es einen festen Plan, was gemacht wird. Das Angebot beinhaltet Bastelangebote, Spiele- und Filmnachmittage, kochen, backen sowie Ausflüge. Da es jedes Mal etwas zu Essen und Trinken gibt, sollen die Kinder 1,50 zu jedem Treff mitbringen. Auf viele Lustadter Kinder freut sich das Betreuerteam: Ingrid Wetzel, Marion Kerner und Traudel Siegfarth, Jugendpflegerin Verbandsgemeinde Nachrichten und Hinweise Wir gratulieren: Roch, Hedwig, Obere Hauptstr Jahre Goldene Hochzeit am Herbert + Maria Horter, Gartenweg 14 Prot. Kindergarten Lebensbaum Lustadt Rückblick: Osterfeier im Kindergarten Der Osterhase war am Mittwoch, den bei uns im Kiga Lebensbaum. Nach einem gemeinsamen Osterfrühstück, Erzählung der Ostergeschichte und Liedern, gingen wir auf unseren Spielplatz. Dort hatte der Osterhase für jedes Kind ein kleines Geschenk versteckt. Arbeitseinsatz am Eine weiterer Schritt zur Fertigstellung unseres Außengeländes ist getan. Mit vielen fleißigen Händen wurden Bäume und Sträucher gepflanzt. Für die sonnigen Tage wurden die Spielgeräte, der Unterstellplatz und die Sonnenschutzvorrichtungen gereinigt. Zudem wurden weitere Spielmöglichkeiten im Außengelände integriert. Wir bedanken uns rech herzlich bei allen Eltern, Großeltern und weiteren Helfern. Ein großer Dank geht an die Gemeinde für die Bereitstellung der Arbeitsgeräte und für die Spende der Sträucher, sowie der neuen Wipptiere. Das Team des Prot. Kindergartens Lebensbaum Lustadt Vereinsnachrichten FC Lustadt Ergebnisse vom : 1. Mannschaft FC Lustadt - Viktoria Herxheim 0 : 4 Desolate Mannschaftsleistung Gegen einen Gegner, der von seiner Leistungsstärke eigentlich auf Augenhöhe des FC Lustadt ist, setzte es nach einer desolaten Leistung eine völlig verdiente Niederlage. Diese Niederlage ist ein schwerer Rückschlag im Abstiegskampf. Kaum ein Spieler erreichte an diesem Sonntag Normalform. Lag es daran, dass ein Spielerbeobachter aus der Oberliga anwesend war. Die Spieler des FC L konnten sich jedenfalls nicht empfehlen. Der FC Lustadt erspielte sich wenig Torchancen und zeigte wenig Entschlossenheit im Spiel nach vorne. In den nächsten Spielen muss sich hier was ändern, um die Klasse halten zu können. 2. Mannschaft FC Lustadt - SW Speyer 4 : 1 Klarer Sieg nach starker Leistung Mit den Schwarz-Weißen aus Speyer stellte sich ein alter Rivale aus B-Klasse Zeiten vor, gegen den es immer heiße Duelle gab. Nach ausgeglichener erster Halbzeit ging man mit einem 1 : 1 in die Pause. Torschütze war Stefan Lohrbächer. In der zweiten Halbzeit wurde der FC L immer stärker und überlegener. Von den vielen Chancen nutzten Serkan Yazgan, Stefan Koch und Sedat Beser drei zum 4 : 1 Endstand. Vorschau für : 1. Mannschaft FC Lustadt - TuS Altleiningen, Sonntag, , Uhr Starker Meisterschaftsanwärter gibt Visitenkarte ab Mit dem TuS Altleiningen stellt sich die wohl stärkste und teuerste Mannschaft der Landesliga vor, deren Ziel ganz klar der Aufstieg ist. In den Reihen der Altleininger steht mit Silvio Adzic ein ehemaliger Bundesliga-Profi des 1. FC Kaiserslautern. Adzic zeigte in den letzten Spielen seine Klasse und gehörte zu den starken Spielern. Der FC L gilt als Favoritenschreck, siegte er doch zuletzt gegen die beiden führenden Teams aus Offenbach und Bodenheim. Gegen Alltleiningen ist eine deutliche Steigerung sowie bedingungsloser Einsatz und Kampfgeist notwendig um was zählbares zu erreichen. Altleiningen liegt zur Zeit auf dem Tabellenplatz und hat noch die Möglichkeit nach ganz vorne zu kommen. Weitere Vorschau: Mittwoch, Uhr SV Wormatia Worms II - FC Lustadt Sonntag, Uhr FC Lustadt - SV Gau-Odernheim Sonntag, Uhr Phönix Schifferstadt - FC Lustadt 2. Mannschaft Der FC Lustadt ist spielfrei, da die SpVgg. Edenkoben seine 2. Mannschaft abgemeldet hat. Weitere Vorschau: Sonntag, Uhr FV Heiligenstein II - FC Lustadt Sonntag, Uhr FC Lustadt - VfB Haßloch II Sonntag, spielfrei

18 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld Ausgabe 16/2010 Vorschau für : 1. Mannschaft SV Wormatia Worms II - FC Lustadt, Mittwoch, , Uhr FC L bei Regionalliga-Reserve In einem vorgezogenen Meisterschaftsspiel gastiert der FC L bei der Regionalliga-Reserve des SV Wormatia Worms. Auch in diesem Spiel muss der FC L über seine Leistungsgrenze gehen, um einen Punktgewinn zu landen. Hexe-Party am Die Aktiven des FC Lustadt veranstalten am Freitag, ab Uhr auf dem Sportgelände ihre schon legendäre Hexe-Party. An diesem Abend, der Walpurgisnacht (Hexenacht) kommen Freunde der Livemusik und Open-Air Stimmung voll auf ihre Kosten. Es sorgen die Bands Insanity und Rock Session für gute Musik und entsprechende Stimmung. Der Eintritt beträgt 2,. Einlass ist nur für Personen über 16 Jahre. An der Cocktail-Bar und Lustadts längster Theke ist von 20 bis 21 Uhr Happy Hour angesagt. Die Fußballer sind an der gut sortierten Bar sowie mit Speisen und Getränke gut gerüstet und freuen sich über den Besuch möglichst vieler Musikfreaks. Handkeesfescht 2010 Der FC Lustadt betreibt während des Handkeesfeschtes vom wieder seinen Handkeesstand und bietet neben den leckeren Käsespezialitäten auch Kaffee und Kuchen an. Damit der Stand betrieben werden kann, werden noch Helfer und Kuchenspenden benötigt. Wer Zeit und Lust hat und den FC Lustadt mit seiner Arbeitskraft unterstützen will, kann sich bei der Vorstandschaft, im Sportheim oder beim Präsidenten Thomas Bentz melden. Wer einen Kuchen backen und spenden will, kann diesen am Stand auf dem Handkeesplatz abgeben. FCL Jugendabteilung Ergebnisse A - Jugend Zeiskam - SG Lustadt/Lingenfeld/Westheim/Freisbach 3:0 B - Jugend SV Olympia Rheinzabern - SG Lustadt/Lingenfeld/Westheim/Freisbach 14:0 C - Jugend SG Lustadt/Westheim - TV Hayna 8:1 Tore: Felix Zöller 2, Maik Spielmann 2, Dennis Wünschel 2, Harald Zuber 1, Lena Jungmann 1 E - Jugend ASV Schwegenheim II - FCL 7:1 U 17 Mädchen SV Obersülzen - FCL 2:0 Vorschau Freitag, B - Jugend SG Lustadt/Lingenfeld/Westheim/Freisbach - FC Speyer 09 18:30 Uhr (Spiel findet in Westheim statt) U 17 Mädchen FSV Offenbach1. FC Lustadt 18:00 Uhr Samstag, E - Jugend FC Speyer 09 - VFC Lustadt II 11:00 Uhr E - Jugend FC Lustadt - JSG Römerberg II 13:45 Uhr C - Jugend TuS Knittelsheim - SG Lustadt/Westheim 14:00 Uhr A - Jugend SV Südwest Lu hafen - SG Lustadt/Lingenfeld/Westheim/Freisbach 18:00 Uhr Montag, U 17 Mädchen SC Busenberg - 1. FC Lustadt 18:30 Uhr Dienstag E - Jugend FV Dudenhofen II - FC Lustadt II 17:45 Uhr E - Jugend FV Dudenhofen - FC Lustadt 17:45 Uhr Freitag, C - Jugend SG Lustadt/Westheim - VfR Sondernheim 18:30 Uhr Samstag, A - Jugend SG Lustadt/Lingenfeld/Westheim/Freisbach - SV Altdorf-Böbingen 17:00 Uhr (Spiel findet in Lingenfeld statt) Sonntag, B - Jugend VTG Queichhambach - SG Lustadt/Lingenfeld/Westheim/Freisbach 11:30 Uhr Alle Mädchen und Jungs, die Lust haben bei uns mitzumachen sind herzlich willkommen. Info bei: Mario Muth Tel.: / Jugend-Fußballcamp 2010 (noch schnell Anmelden) Die Jugendabteilung des FCL veranstaltet dieses Jahr ein Fußballcamp für Jungs und Mädchen von 6-14 Jahren. Das Camp findet vom Fr ab ca. 13:30 Uhr bis So ca. 16:30 Uhr statt. Die teilnehmenden Kinder erhalten an allen Tagen Ihre Verpflegung inklusive Getränke und bekommen eine tolle Ausrüstung, bestehend aus: einem Fußball, ein Trikot, eine Hose, passende Stutzen, eine Trinkflasche, eine Medaille, eine Urkunde, ein Wilde Kerle Duschgel und die besten bekommen auch noch einen Pokal. Den Kids wird an diesen Tagen ein sehr abwechslungsreiches und spannendes Trainingsprogramm mit vielen Spielen und Wettkämpfen geboten. Informationen zum Camp erhaltet Ihr bei Mario Muth, Tel.: / oder unter Karnevalverein Lustavia e. V. DVD der Prunksitzungen Es ist soweit, die DVD`s der diesjährigen Prunksitzungen sind fertig und werden durch die Familie Wahl in den nächsten Tagen entsprechend den bisher vorliegenden Bestellungen an die Einzelnen ausgeliefert. Der Preis pro DVD beträgt: - für die Kinderprunksitzung 12,- EUR - für die große Prunksitzung 15,- EUR - Kombi Kinderprunksitzung/große Prunksitzung 25,- EUR Wer es versäumt hat, sich eine DVD zu sichern, kann dies jederzeit noch nachholen. Kontakt: Familie Hans-Jürgen u. Angelika Wahl; Tel.: / , oder per an Ebenso besteht ab diesem Jahr die Möglichkeit, DVD`s für die Prunksitzungen der vergangenen letzten Jahre (ca. ab 1988) zu erwerben. Wem also in seiner Sammlung die ein oder andere Aufzeichnung fehlt, oder wer gerne eine DVD eines bestimmten zurückliegenden Jahres haben möchte, hat hierzu nun die Möglichkeit. Lediglich Aufzeichnungen der Kinder- sowie großen Prunksitzungen aus den Jahren 2001 bis 2003 liegen nicht vor. In diesem Zusammenhang bittet die Familie Wahl um kurze Rückmeldung falls jemand über Videoaufzeichnungen aus diesen Jahren verfügt und diese zur Vervollständigung des Archivs zur Verfügung stellen könnte. Herzlichen Dank an dieser Stelle an die Familie Wahl und an alle die, die dies Möglich gemacht haben. Landfrauen Lustadt Sommerkochkurs: Am findet im Haus der Kirche unser Sommerkochkurs mit Frau Riedesel statt. Thema des Abends Rund um die Zucchini- vielseitiges Gemüse. Zu diesem Kurs werden noch 2 Damen gesucht, die bei der Vorbereitung helfen. Bitte bei Frau Bach melden, Tel.: MGV Liederkranz Lustadt Auch in diesem Jahr wird der MGV Liederkranz mit hohem personellen Aufwand zum Gelingen des Handkeesfestes beitragen. Neben Pizza, Flammkuchen, Salaten und Kaffee bieten wir auch selbstgebackenen Kuchen an. Für Kuchenspenden sind wir sehr dankbar. Bäckerinnen oder Bäcker können Ihren Kuchen bei unseren Sängern oder direkt an unserem Stand auf dem Handkeesplatz abgeben. Im voraus vielen Dank für Ihre Unterstützung.

19 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld Ausgabe 16/2010 TC Lustadt - Brunch am Der Sommer naht und wir wollen mit allen Mitgliedern, Kindern, Jugendlichen, Eltern und allen Interessierten unsere Saison am Sonntag, den ab Uhr mit unserem Saisoneröffnungsbrunch eröffnen. Alle sind recht herzlich eingeladen. Die Plätze werden am in Betrieb genommen. An diesem Tag werden zudem die Mitgliedskärtchen - auch für die Kinder und Jugendlichen - ausgehändigt, die für das Belegungssystem der Plätze nötig sind ausgegeben. Die Kapitäne der Medenrundenmannschaften Jugend erhalten an diesem Tag die nötigen Informationen für die Runde: Dieses sind: Annalena Becker - U 18 I Mädchen; Julia Zöller U 18 II Mädchen; Maximilian Reichert - U 18 Jungen; Maik Spielmann U 15 Jungen; Jon Steitz U 12 gemischt; Für Kuchen- und Salatspenden wären wir dankbar. Bitte bei Esther Rüffel-Walter unter Telefon 6939 anmelden. Um die Saison eröffnen zu können, müssen natürlich noch viele Arbeiten (Netze hängen etc.) erledigt werden, deshalb treffen wir uns am Samstag, den um Uhr zu einem Arbeitseinsatz. Dazu sind vor allem die SportlerInnen angehalten, die über den Sommer die Plätze nutzen möchten. Wir freuen uns auf viele Gäste, Mitglieder und Eltern. Das Vorstandsteam Neues vom TV Lustadt Vorstandssitzung Mittwoch, 5. Mai, Uhr Kirchliche Mitteilungen Protestantische Kirchengemeinde Lustadt Prot. Pfarramt Lustadt, Kirchstraße 103, Lustadt; Fon: ; Fax: Lustadt, WOCHENSPRUCH: Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur; das Alte ist vergangen, siehe Neues ist geworden. 2. Korinther 5,17 Samstag, Uhr Konfi-Fußball-Cup in Wörth Heute findet der Fußball-Cup der Konfirmandengruppen des Kirchenbezirks Germersheim in Wörth in der Bienwaldhalle statt. Eventuell nimmt auch eine Gruppe aus Lustadt daran teil Uhr Kleidersammlung für Bethel Heute ab 9.00 Uhr findet wieder unsere jährliche Kleidersammlung für die Bodelschwinghschen Anstalten in Bethel statt. Die Kleidersäcke werden in diesen Tagen in die einzelnen Haushalte ausgeteilt. Wir bitten alle Gemeindeglieder und Bürger Lustadts, sich an dieser Kleidersammlung zu beteiligen. Bitte packen Sie aber nur solche Kleider in die Kleidersäcke, die wirklich noch getragen werden können. Lumpen und unbrauchbare Kleidung entsorgen Sie bitte auf anderem Weg. Heute ab 9.00 Uhr holen wir die gefüllten Kleidersäcke ab. Bitte legen Sie diese bis zu diesem Zeitpunkt auf dem Bürgersteig vor Ihrem Haus sichtbar ab. Sonntag, Uhr Sonntagstreff für Kinder im Haus der Kirche. Alle Kinder unserer Gemeinde sind herzlich willkommen Uhr Gottesdienst in der Christuskirche Uhr Gottesdienst in der Apostelkirche Dienstag, Uhr Konfirmandenkurs im Haus der Kirche (Eventuell sind heute Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Evangelischen Jugend des Kirchenbezirks im Konfirmandenkurs zu Besuch und informieren über die Jugendarbeit im Kirchenbezirk Uhr Chorprobe des Apostelkirchenchors im Haus der Kirche Mittwoch, Uhr bis ca Uhr: Nordic-Walking für Fortgeschrittene und Hobby-Walker/innen; Treffpunkt; Handkeesplatz, Lustadt Uhr Der Prot. Frauenkreis kommt heute wieder im Haus der Kirche zusammen. Alle Frauen unserer Kirchengemeinde sind herzlich willkommen Uhr Presbytersitzung im Haus der Kirche Uhr Posaunenchorprobe im Haus der Kirche Donnerstag, Uhr Treffen der Mitarbeiter/innen des Sonntagstreffs zur Vorbereitung eines Abendmahlsgottesdienstes mit den Kindern vom Sonntagstreff und deren Eltern Uhr Chorprobe des Christuskirchenchors im Haus der Kirche Freitag, Uhr Festbeginn zum Handkeesfescht Auch in diesem Jahr ist unsere Protestantische Kirchengemeinde Lustadt zusammen mit dem Prot. Kindergarten wieder mit der Waffelbäckerei beim Handkeesfescht vertreten. Von Freitag, bis Sonntag, ist die Waffelbäckerei geöffnet. Wir laden alle Gäste des Handkeesfeschtes herzlich ein, uns dort über die Festtage zu besuchen. Sonntag, Uhr Sonntagstreff für Kinder im Haus der Kirche. Alle Kinder unserer Gemeinde sind herzlich willkommen Uhr Gottesdienst in der Apostelkirche Uhr Gottesdienst in der Christuskirche Heute wird im Gottesdienst getauft das Kind Mia Braun, Tochter von Stephan Braun geb. Cummings und Clarissa Braun, Gartenweg 5 Kleidersammlung für Bethel Am Samstag, den 24. April führen wir in unserer Kirchengemeinde wieder die Kleidersammlung für Bethel durch. Gesammelt werden Gebrauchte Kleider, die noch getragen werden können. In Bethel leben ca Patienten, die behindert sind und von denen viele an Epilepsie leiden. Für diese werden immer wieder Kleider gebraucht. Weiterhin auch: Wäsche, Schuhe (nur paarweise gebündelt!), Handtaschen, Plüschtiere, Pelze und Federbetten (gut verpackt!). Nicht in die Kleidersäcke gehören: Lumpen, nasse Kleider, stark verschmutzte oder beschädigte Kleider, abgetragene Schuhe, Gummistiefel, Skischuhe, Klein- und Elektrogeräte. Bitte helfen Sie uns bei dieser Sammlung und legen Sie am Samstag, den die gefüllten Kleidersäcke auf dem Bürgersteig vor ihrem Haus ab. Wir kommen ab 9.00 Uhr vorbei und holen diese ab. Prot. Kindergarten Lebensbaum und Prot. Kirchengemeinde Lustadt beim Handkeesfescht Auch in diesem Jahr beteiligen sich der Protestantische Kindergarten Lebensbaum und die Protestantische Kirchengemeinde Lustadt wieder mit der Waffelbäckerei am Handkeesfescht. An allen Festtagen, vom 30. April bis zum 2. Mai, ist unsere Waffelbäckerei geöffnet. Wir laden alle Besucher herzlich ein uns an diesen Tagen an unserem Stand zu besuchen. Helmut Müller, Pfarrer Kath.Kirchengemeinde Lustadt Gottesdienstordnung vom Freitag, , der 3. Osterwoche Weingarten Uhr Bibelgesprächskreis Zeiskam Uhr Keine Hl. Messe Samstag, , der 3. Osterwoche Unterdorf Uhr Rosenkranz Uhr Sonntagsgottesdienst am Vorabend Amt f. die Pfarrgemeinde Sonntag, , 4. Sonntag der Osterzeit Weingarten 9.00 Uhr Amt f. die Pfarrgemeinde Zeiskam Uhr Amt f. verst. der Fam. Best und Köhler Amt f. Konrad und Berta Mercker und verst. Angeh. Kirche für Kinder Uhr Taufe des Kindes Hannah Yvonne Seidel, Zeiskam Kollekte: Für geistliche Berufe Dienstag, , der 4. Osterwoche Oberdorf Uhr Amt f. Gerhard Zitron Weingarten Uhr Singstunde Kirchenchor Mittwoch, , der 4. Osterwoche Zeiskam 8.30 Uhr Amt f. die Pfarrgemeinde Weingarten Uhr Sitzung des PGR Donnerstag, , Hl. Katharina von Siena, Mitpatronin Europas Unterdorf Uhr Amt f. verst. der Fam. Frank

20 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Lingenfeld Ausgabe 16/2010 Freitag, , der 4. Osterwoche Weingarten Uhr Stiftamt f. Anna Weis Samstag, , der 4. Osterwoche Zeiskam Uhr Beichtgelegenheit Uhr Rosenkranz Uhr Amt f. Alois und Margarethe Zoller und Rita Kindler Sonntag, , 5. Sonntag der Osterzeit Oberdorf 9.00 Uhr Amt f. Martha und Helmut Philipp Weingarten Uhr Amt f. die Pfarrgemeinde Uhr Feierliche Eröffnung der Maiandacht mit den Erstkommunionkindern Zeiskam Uhr Maiandacht Kollekte: Für die Renovierung der Kirche Termine/Hinweise Öffnungszeiten des Pfarrbüros Für die Gemeinden Lustadt, Weingarten und Zeiskam: Montag und Freitag von 8.00 bis Uhr. Mittwoch von bis Uhr. Tel /474; Beichtgelegenheit Gelegenheit zur Beichte besteht samstags eine Stunde vor der Vorabendmesse, wenn in Weingarten oder Zeiskam die Hl. Messe gefeiert wird. Sitzung des PGR Die Mitglieder des Pfarrgemeinderates sind eingeladen zur Sitzung am Mittwoch, dem , um Uhr im kath. Pfarrheim in Weingarten. Maiandacht Am Sonntag, dem 02. Mai ist die Gemeinde herzlich eingeladen zu feierlichen Eröffnung der Maiandacht mit den Erstkommunionkindern (bitte eine Blume mitbringen) in Weingarten Veranstaltungskalender unserer Pfarreien für April Frühlingskonzert Musikverein St. Michael Weingarten Wort der Woche Nicht durch Brot, nicht durch köstliche Kleider, nicht durch Stolz oder Neid wirst du glücklich, sondern nur durch gesteigerte Liebe. (Fedor M. Dostojewski) montags mittwochs freitags Amtliche Bekanntmachungen Nachruf Die Ortsgemeinde Schwegenheim trauert um Herrn Karl Schehr 1920 bis 2010 Herr Schehr hat sich sehr für die Partnerschaft zwischen den Gemeinden Pichl/Gsies in Südtirol und Schwegenheim engagiert, wofür ihm Dank und Anerkennung gebührt. Die Ortsgemeinde Schwegenheim einschließlich ihrer Gremien werden dem Verstorbenen ein ehrendes Andenken bewahren. Für die Ortsgemeinde Schwegenheim, im April 2010 Peter Goldschmidt Werner Hellmann Bodo Lutzke Ortsbürgermeister 1. Beigeordneter 2. Beigeordneter Öffnungszeiten des Gemeindebüros 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr 16:00 Uhr bis 20:00 Uhr 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr Sprechstunde des Ortsbürgermeisters Die Sprechstunde des Ortsbürgermeisters findet jeden Mittwoch von 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr statt. Außerhalb dieser Zeit ist Ortsbürgermeister Goldschmidt über die Telefonnummer der Ortsgemeinde erreichbar. Gemeindebücherei Schwegenheim montags 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr dienstags 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr außer in den Ferienzeiten! Jugendhaus Schwegenheim Am Kerweplatz Öffnungszeiten: Tag Zeit Betreuer Montag 17:30 bis 21:30 Eugen Schneider Dienstag 17:00 bis 21:00 Katja Bentz/Katrin Rumetsch Mittwoch 17:00 bis 21:00 Julia Bognar/Kerstin Blockus Donnerstag 17:00 bis 21:00 Thomas Kripp Freitag 18:00 bis 24:00 Jasmin Löb Samstag 17:00 bis 19:00 Katrin Rumetsch Alle Jugendlichen aus Schwegenheim ab 12 Jahren sind herzlich willkommen zum Musikhören, Billard- und Kickerspielen, Kochen, Filme schauen und vieles mehr. Wir freuen uns über jeden neuen Besucher! Das Schwegenheimer Betreuerteam Zweckverband für Wasserversorgung Germersheimer Nordgruppe Achtung! Rohrnetzspülung Zur Entfernung von Ablagerungen in den Wasserleitungsrohren wird voraussichtlich von der 15. Kalenderwoche bis einschließlich 17. Kalenderwoche in der Ortsgemeinde Schwegenheim das Wasserrohrnetz gespült. Es ist möglich, daß hierbei das Wasser zeitweise getrübt wird und rötliche Ablagerungen in die Hausinstallation eindringen können. Wir empfehlen, bei Eintrübungen das Wasser so lange ungenutzt ablaufen zu lassen, bis die normale Klarheit wieder erreicht ist. Es werden vor allem Wäschereien und Wasch-maschinenbesitzer gebeten, diesen Hinweis zu beachten. Das Parken von Fahrzeugen über einem Hydranten ist während der Spülzeit zu vermeiden. Bei Verbrauchsanlagen mit Schmutzfilter wird empfohlen, nach Beendigung der Rohrnetzspülung den Schmutzfiltereinsatz zu erneuern. Baumscheiben werden neu eingesät Liebe Schwegenheimer/innen, liebe Anwohner/innen der Haupt- und Schulstraße, in dieser Woche wurden die Baumscheiben in der Haupt- und Schulstraße mit einer Blumenmischung neu eingesät. Diese niedrig bleibende Blumenmischung Beetromantik beginnt schon wenige Wochen nach der Aussaat in einem harmonischen Farbspiel zu blühen und entwickelt sich zu einem cm hohen Blütenteppich, der bis in den Oktober reicht. Voraussetzung für das Erblühen der Pflanzscheiben ist natürlich eine ausreichende Versorgung mit Wasser. Wir bitten deshalb die Anwohner, die eine Baumscheibe vor ihrem Anwesen haben, diese in der nächsten Zeit zu gießen, damit die ersten Blumen zu unserer Jahrfeier blühen. Ferner bitten wir, künftig keine Fahrräder mehr auf den Baumscheiben abzustellen, was gerade an den Bushaltestellen zu beobachten ist. Vielen Dank für Ihre Mithilfe! Werner Hellmann, Ortsbeigeordneter Nr. 2: Aus der Niederschrift über die Sitzung des Ortsgemeinderates Schwegenheim am Änderung zum Bebauungsplan Gewerbegebiet Im Breiten Puhl a) Beratung und Beschlussfassung über die im Rahmen der Entwurfsoffenlage gem. 3 Abs. 2 BauGB vorgetragenen Bedenken und Anregungen b) Beratung und Beschlussfassung gem. 4 Abs. 2 BauGB über die Anhörung Träger öffentlicher Belange c) Satzungsbeschluss zum Bebauungsplan und zur Gestaltungssatzung gem. 9 Abs. 4 BauGB i. V. m. 88 LBauO Ortsbürgermeister Goldschmidt erteilt bei diesem Tagesordnungspunkt Herrn Bähr das Wort. Herr Bähr teilt mit, dass zum 1. Änderungsplan des Bebauungsplanes Gewerbegebiet Im Breiten Puhl mehrere Bedenken und Anregungen von Trägern öffentlicher Belange bei der Verbandsgemeindeverwaltung eingegangen sind. Unter anderem von der Verbandsgemeinde Dudenhofen, der IHK sowie der Gemeinde Römerberg. Relativ kurzfristig eingegangen sind jeweils eine Stellungnahme der SGD Süd sowie der Kreisverwaltung Germersheim. Der Verbandsgemeindeverwaltung war es infolge der Kürze der Zeit nicht möglich zu den Einwänden der SGD bzw. der Kreisverwaltung Stellung zu nehmen.

AMTSBLATT DER VERBANDSGEMEINDE LINGENFELD LINGENFELD FREISBACH SCHWEGENHEIM LUSTADT WESTHEIM (PFALZ) WEINGARTEN (PFALZ)

AMTSBLATT DER VERBANDSGEMEINDE LINGENFELD LINGENFELD FREISBACH SCHWEGENHEIM LUSTADT WESTHEIM (PFALZ) WEINGARTEN (PFALZ) AMTSBLATT DER VERBANDSGEMEINDE LINGENFELD 40. Jahrgang (140) Ausgabe 04/2012 Donnerstag, den 26. Januar 2012 Auch als Onlineausgabe unter www.vg-lingenfeld.de FREISBACH LINGENFELD LUSTADT SCHWEGENHEIM

Mehr

LINGENFELD FREISBACH SCHWEGENHEIM LUSTADT WESTHEIM (PFALZ) WEINGARTEN (PFALZ)

LINGENFELD FREISBACH SCHWEGENHEIM LUSTADT WESTHEIM (PFALZ) WEINGARTEN (PFALZ) 41. Jahrgang (140) Ausgabe 11/2013 Donnerstag, den 14. März 2013 Auch als Onlineausgabe unter www.vg-lingenfeld.de FREISBACH LINGENFELD LUSTADT SCHWEGENHEIM WEINGARTEN (PFALZ) WESTHEIM (PFALZ) MIT DEN

Mehr

DER VERBANDSGEMEINDE LINGENFELD

DER VERBANDSGEMEINDE LINGENFELD AMTSBLATTTT DER VERBANDSGEMEINDE LINGENFELD 38. Jahrgang (140) Ausgabe 24/2010 Donnerstag, den 17. Juni 2010 Auch als Onlineausgabe und Newsletter unter www.vg-lingenfeld.de erhältlich FREISBACH LINGENFELD

Mehr

DER VERBANDSGEMEINDE LINGENFELD

DER VERBANDSGEMEINDE LINGENFELD AMTSBLATTTT DER VERBANDSGEMEINDE LINGENFELD 39. Jahrgang (140) Ausgabe 02/2011 Donnerstag, den 13. Januar 2011 Auch als Onlineausgabe und Newsletter unter www.vg-lingenfeld.de erhältlich FREISBACH LINGENFELD

Mehr

AMTSBLATT DER VERBANDSGEMEINDE LINGENFELD LINGENFELD FREISBACH SCHWEGENHEIM LUSTADT WESTHEIM (PFALZ) WEINGARTEN (PFALZ)

AMTSBLATT DER VERBANDSGEMEINDE LINGENFELD LINGENFELD FREISBACH SCHWEGENHEIM LUSTADT WESTHEIM (PFALZ) WEINGARTEN (PFALZ) AMTSBLATT DER VERBANDSGEMEINDE LINGENFELD 39. Jahrgang (140) Ausgabe 43/2011 Donnerstag, den 27. Oktober 2011 Auch als Onlineausgabe unter www.vg-lingenfeld.de FREISBACH LINGENFELD LUSTADT SCHWEGENHEIM

Mehr

AMTSBLATT. der Verbandsgemeinde Lingenfeld. www.vg-lingenfeld.de

AMTSBLATT. der Verbandsgemeinde Lingenfeld. www.vg-lingenfeld.de AMTSBLATT der Verbandsgemeinde Lingenfeld 38. Jahrgang (140) Donnerstag, den 07. Januar 2010 Nr. 01/2010 Das Amtsblatt jetzt auch als Onlineausgabe oder als Newsletter per E-Mail! Näheres unter www.vg-lingenfeld.de!

Mehr

LINGENFELD FREISBACH SCHWEGENHEIM LUSTADT WESTHEIM (PFALZ) WEINGARTEN (PFALZ)

LINGENFELD FREISBACH SCHWEGENHEIM LUSTADT WESTHEIM (PFALZ) WEINGARTEN (PFALZ) 43. Jahrgang (140) Ausgabe 13/2015 Donnerstag, den 26. März 2015 Auch als Onlineausgabe unter www.vg-lingenfeld.de FREISBACH LINGENFELD LUSTADT SCHWEGENHEIM WEINGARTEN (PFALZ) WESTHEIM (PFALZ) MIT DEN

Mehr

36. Jahrgang (140) Donnerstag, den 28. August 2008 Nr. 35/2008

36. Jahrgang (140) Donnerstag, den 28. August 2008 Nr. 35/2008 36. Jahrgang (140) Donnerstag, den 28. August 2008 Nr. 35/2008 Das Amtsblatt jetzt auch als Onlineausgabe oder als Newsletter per E-Mail! Näheres unter www.vg-lingenfeld.de! Amtsblatt der Verbandsgemeinde

Mehr

AMTSBLATT DER VERBANDSGEMEINDE LINGENFELD LINGENFELD FREISBACH SCHWEGENHEIM LUSTADT WESTHEIM (PFALZ) WEINGARTEN (PFALZ)

AMTSBLATT DER VERBANDSGEMEINDE LINGENFELD LINGENFELD FREISBACH SCHWEGENHEIM LUSTADT WESTHEIM (PFALZ) WEINGARTEN (PFALZ) AMTSBLATT DER VERBANDSGEMEINDE LINGENFELD 39. Jahrgang (140) Ausgabe 35/2011 Donnerstag, den 1. September 2011 Auch als Onlineausgabe unter www.vg-lingenfeld.de FREISBACH LINGENFELD LUSTADT SCHWEGENHEIM

Mehr

Amtsblatt der Gemeinde Weilerswist

Amtsblatt der Gemeinde Weilerswist Amtsblatt der Gemeinde Weilerswist 13. Jahrgang Ausgabetag: 06.1.011 Nr. 33 Inhalt: 1. Öffentliche Bekanntmachung zur Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 71 im Bahnhofsumfeld Weilerswist Beschränkte Öffentlichkeitsbeteiligung

Mehr

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide Stadt Heide Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide 2015 Nr. 5 Mittwoch, 18. Februar 2015 von Seite 29 bis 35 Inhalt dieser Ausgabe: AMTLICHER TEIL Haushaltssatzung KDWV Seite 30 Eichung von Messgeräten

Mehr

Niederschrift. Berichtigung der Niederschrift des Haupt- und Finanzausschusses vom 24.02.2015

Niederschrift. Berichtigung der Niederschrift des Haupt- und Finanzausschusses vom 24.02.2015 Niederschrift über die 7. öffentliche Sitzung des Gemeinderates der Ortsgemeinde Rheinbrohl am Dienstag, dem 09. Juni 2015, um 18.30 Uhr im Rathaus Gertrudenhof. Ortsbürgermeister Oliver Labonde eröffnet

Mehr

Wertstoffhof oder Sperrmüllservice. Sie kommen zu uns oder wir zu Ihnen.

Wertstoffhof oder Sperrmüllservice. Sie kommen zu uns oder wir zu Ihnen. Wertstoffhof oder Sperrmüllservice. Sie kommen zu uns oder wir zu Ihnen. Einfach hin und sofort weg: selbst entsorgen im Wertstoffhof. Wertstoffhöfe in Ihrer Nähe. Alles muss raus, und das am liebsten

Mehr

Stadtrat 26.04.2012 27/2012 (lfd.nr./ Jahr)

Stadtrat 26.04.2012 27/2012 (lfd.nr./ Jahr) STADT SINZIG N I E D E R S C H R I F T Gremium Sitzungstag Sitzungs-Nr. Stadtrat 26.04.2012 27/2012 (lfd.nr./ Jahr) Sitzungsort Sitzungsdauer Sitzungssaal im Rathaus 18.00 bis 19.55 Uhr Öff. Sitzung mit

Mehr

Bekanntmachung der Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde St.Goar-Oberwesel für das Jahr 2015 vom 05.01.2015

Bekanntmachung der Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde St.Goar-Oberwesel für das Jahr 2015 vom 05.01.2015 Bekanntmachung der Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde St.Goar-Oberwesel für das Jahr 2015 vom 05.01.2015 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland- Pfalz in der Fassung

Mehr

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.:

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.: Wegweiser Leitfaden für Goslarer Hilfesuchende und auswärtige Wohnungslose Deutsches Rotes Kreuz Wachtelpforte 38 ARGE/ABF Robert-Koch-Str. 11 Diakonisches Werk Lukas-Werk Stand: Juni 2009 Caritasverband

Mehr

AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan

AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan Jahrgang 2015 Ausgabe - Nr. 30 Ausgabetag 07.08.2015 des Kreises Warendorf der Stadt Ahlen der Gemeinde Everswinkel der Stadt Telgte der Volkshochschule Warendorf

Mehr

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Wissen für das Jahr 2014 vom 28.05.2014

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Wissen für das Jahr 2014 vom 28.05.2014 Die Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Wissen für das Haushaltsjahr 2014 wird hiermit öffentlich bekannt gemacht. Die Haushaltssatzung hat folgenden Wortlaut: Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Wissen

Mehr

Amtsblatt. für den Salzlandkreis. - Amtliches Verkündungsblatt - 21. Jahrgang Bernburg (Saale), 17. Februar 2010 Nummer 5 I N H A L T

Amtsblatt. für den Salzlandkreis. - Amtliches Verkündungsblatt - 21. Jahrgang Bernburg (Saale), 17. Februar 2010 Nummer 5 I N H A L T Amtsblatt für den Salzlandkreis - Amtliches Verkündungsblatt - 21. Jahrgang Bernburg (Saale), 17. Februar Nummer 5 I N H A L T A. Amtliche Bekanntmachungen des Salzlandkreises Sitzung des Haushalts- und

Mehr

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014

To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014 To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014 Liebe Tutoren, wir freuen uns, dass ihr in diesem Semester die Betreuung eines Austauschstudenten übernehmen werdet. Im Folgenden haben wir für euch eine

Mehr

Ensinger Veranstaltungskalender 2014 Stand: Samstag, 15. März 2013

Ensinger Veranstaltungskalender 2014 Stand: Samstag, 15. März 2013 Termin: Samstag, 15.03.2014, 19:30 Uhr; Veranstaltung: Jahreskonzert des Musikverein Ensingen Beschreibung: Veranstaltung des Musikvereins Ensingen. Ort: Forchenwaldhalle; Veranstalter: Musikverein Ensingen

Mehr

AMTSBLATT. für den Wasser- und Abwasserverband Havelland. Jahrgang 22 Nauen, den 31.07.2015 01/2015. Inhaltsverzeichnis

AMTSBLATT. für den Wasser- und Abwasserverband Havelland. Jahrgang 22 Nauen, den 31.07.2015 01/2015. Inhaltsverzeichnis Nauen, den 31. Juli 2015 1 AMTSBLATT für den mit den Mitgliedsgemeinden Beetzseeheide (OT Gortz), Brieselang, Groß Kreutz (Havel) (OT Deetz und OT Schmergow), Päwesin, Roskow (OT Roskow und OT Weseram),

Mehr

Protokoll über die Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Röfingen am 06.07.2015 im Sitzungssaal des Rathauses Röfingen.

Protokoll über die Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Röfingen am 06.07.2015 im Sitzungssaal des Rathauses Röfingen. Protokoll über die Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Röfingen am 06.07.2015 im Sitzungssaal des Rathauses Röfingen. TAGESORDNUNG ÖFFENTLICHER TEIL: 1. Bauanträge 2. Baumaßnahmen in der Grundschule

Mehr

N i e d e r s c h r i f t

N i e d e r s c h r i f t N i e d e r s c h r i f t über die öffentliche und nichtöffentliche Sitzung des Ortsgemeinderates Bärweiler vom 07. Januar 2015 Sitzungsort: Haus am Dorfplatz Anwesend: Schriftführer/in: Es fehlen: Vorsitzender:

Mehr

N i e d e r s c h r i f t

N i e d e r s c h r i f t Gemeinde Heilshoop Nr. 3/ 2013-2018 N i e d e r s c h r i f t über die öffentliche Sitzung der Gemeindevertretung Heilshoop am 05. Dezember 2013 in Heilshoop, Hauptstraße 3, Landhaus Heilshoop Anwesend:

Mehr

Ab 1. Juli 2015: Strom, Gas und Wasser aus einer Hand

Ab 1. Juli 2015: Strom, Gas und Wasser aus einer Hand Presseinformation 30. Juni 2015 Ab 1. Juli 2015: Strom, Gas und Wasser aus einer Hand Mindener Wasserversorgungsanlagen wieder mehrheitlich in kommunaler Hand der Stadt Minden Der 1. Juli 2015 ist für

Mehr

Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de )

Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de ) Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de ) Ausgabe: 11/2012 Datum: 03.05.2012 Informationen für die Einwohnerinnen und Einwohner Sprechzeiten der Gemeindeverwaltung

Mehr

Monika Fiala (B 90/Die Grünen) Dr. Mignon Löffler-Ensgraber (FDP)

Monika Fiala (B 90/Die Grünen) Dr. Mignon Löffler-Ensgraber (FDP) Niederschrift über die öffentliche Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung am Mittwoch, 28. Januar 2009, im Sitzungssaal des ehem. Rathauses Erbach, Markt 1 Anwesend unter dem Vorsitz des Stadtverordneten

Mehr

UNSER SCHULTERSCHLUSS FÜR IHRE SICHERHEIT (präsentiert vom Rhein-Neckar Fernsehen)

UNSER SCHULTERSCHLUSS FÜR IHRE SICHERHEIT (präsentiert vom Rhein-Neckar Fernsehen) PRESSEMELDUNG Sehr geehrte Damen und Herren, auch 2014 sind zahlreiche Hilfs- und Rettungsorganisationen sowie die unter dem Motto: UNSER SCHULTERSCHLUSS FÜR IHRE SICHERHEIT (präsentiert vom Rhein-Neckar

Mehr

AMTSBLATT der Stadt Frechen

AMTSBLATT der Stadt Frechen AMTSBLATT der Stadt Frechen ο 28. Jahrgang ο Ausgabetag 3.2.214 Nr. 2 Inhaltsangabe 5/214 Öffentliche Bekanntmachung der Stadt Frechen über den Ablauf der Nutzungsrechte und Ruhefristen von Grabstätten

Mehr

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Waldfischbach-Burgalben für das Jahr 2014 vom 24.07.2014

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Waldfischbach-Burgalben für das Jahr 2014 vom 24.07.2014 Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Waldfischbach-Burgalben für das Jahr 2014 vom 24.07.2014 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar

Mehr

Amtliches Bekanntmachungsblatt des Amtes Nortorfer Land Kreis Rendsburg-Eckernförde

Amtliches Bekanntmachungsblatt des Amtes Nortorfer Land Kreis Rendsburg-Eckernförde Zugleich amtliches Bekanntmachungsorgan der Stadt Nortorf, des Schulverbandes Nortorf der Gemeinden Bargstedt, Bokel, Borgdorf-Seedorf, Brammer, Dätgen, Eisendorf, Ellerdorf, Emkendorf, Gnutz, Groß Vollstedt,

Mehr

Informationen für unsere Kunden Unser Strom Unser Gas Unser Wasser

Informationen für unsere Kunden Unser Strom Unser Gas Unser Wasser Informationen für unsere Kunden Unser Strom Unser Gas Unser Wasser Unsere Stadtwerke Stadtwerke Bad Dürkheim GmbH Salinenstraße 36 67098 Bad Dürkheim www.sw-duerkheim.de KUNDEN-Informations-Zentrum Unser

Mehr

Das Amtsblatt finden Sie auch im Internet unter www.velbert.de

Das Amtsblatt finden Sie auch im Internet unter www.velbert.de Nr.23/2012 vom 5. Dezember 2012 20. Jahrgang Inhaltsverzeichnis: (Seite) Bekanntmachungen 2 Einladung zur Ratssitzung am 11.12.2012 Das Amtsblatt finden Sie auch im Internet unter www.velbert.de Das Amtsblatt

Mehr

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2010 vom 06.05.2010

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2010 vom 06.05.2010 Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2010 vom 06.05.2010 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994 (GVBl.

Mehr

Tagespflegevereinbarung

Tagespflegevereinbarung Tagespflegevereinbarung (bei selbständiger Tätigkeit der Tagespflegeperson) zwischen den Erziehungsberechtigten... Anschrift...... und der Tagespflegeperson... Anschrift...... zur Betreuung von... geb.......

Mehr

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: Fabasoft IDC Multi-Client-Projekt CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013 business-anforderungen und Geschäftsprozesse mit Hilfe von Cloud services besser unterstützen fabasoft Fallstudie: Deutsches

Mehr

Ortsgemeinde Fluterschen

Ortsgemeinde Fluterschen Niederschrift 5/2014-2019 Seite 16 Ortsgemeinde Fluterschen Niederschrift über die Sitzung des Ortsgemeinderats Tag Dienstag, 20. Januar 2015 Ort Beginn der Sitzung Ende der Sitzung Landgasthof Koch 19:05

Mehr

BVA. Stadt Stolberg (Rhld.) Der BÜRGERMEISTER. Niederschrift. über die Sondersitzung Bau und Vergabeausschusses

BVA. Stadt Stolberg (Rhld.) Der BÜRGERMEISTER. Niederschrift. über die Sondersitzung Bau und Vergabeausschusses Stadt Stolberg (Rhld.) Der BÜRGERMEISTER Niederschrift über die Sondersitzung Bau und Vergabeausschusses des Sitzungskennziffer: XVI / 23 Tag der Sitzung: Mittwoch, 14.12.2011 Sitzung Rathaus, Ratssaal

Mehr

Amtsblatt. für den Landkreis Eichsfeld. Jahrgang 2010 Heilbad Heiligenstadt, den 13.04.2010 Nr. 14

Amtsblatt. für den Landkreis Eichsfeld. Jahrgang 2010 Heilbad Heiligenstadt, den 13.04.2010 Nr. 14 Amtsblatt für den Jahrgang 2010 Heilbad Heiligenstadt, den 13.04.2010 Nr. 14 Inhalt Seite A Öffentliche Bekanntmachungen des Landkreises Eichsfeld Bekanntmachung der Haushaltssatzung des Landkreises Eichsfeld

Mehr

kita zwärgeland Betriebsreglement Inhalt

kita zwärgeland Betriebsreglement Inhalt kita Betriebsreglement Inhalt 1. Einleitung 2. Sinn und Zweck 3. Trägerschaft 4. Leitung und Team 5. Aufnahmebedingungen 6. Anmeldung 7. Eingewöhnungen 8. Öffnungszeiten, Ferien und Feiertage 9. Betreuungsmöglichkeiten

Mehr

Regierung der Oberpfalz Amtsblatt

Regierung der Oberpfalz Amtsblatt Seite 33 Regierung der Oberpfalz Amtsblatt 71. Jahrgang Regensburg, 16. April 2015 Nr. 4 Inhaltsübersicht Wirtschaft, Landesentwicklung, Verkehr Bekanntgabe nach 3a des Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung

Mehr

Verbandsordnung des Zweckverbandes Abfallverwertung Südwestpfalz (ZAS) -Verbandsordnung ZAS-

Verbandsordnung des Zweckverbandes Abfallverwertung Südwestpfalz (ZAS) -Verbandsordnung ZAS- ZWECKVERBAND ABFALLVERWERTUNG SÜDWESTPFALZ Verbandsordnung des Zweckverbandes Abfallverwertung Südwestpfalz (ZAS) -Verbandsordnung ZAS- Verbandsordnung in der Fassung vom 20.12.1999, veröffentlicht im

Mehr

Öffentliche Bekanntmachungen :

Öffentliche Bekanntmachungen : AMTSBLATT der Stadt Neustadt an der Weinstraße Herausgabe, Verlag und Druck: Stadtverwaltung Neustadt an der Weinstraße Hauptabteilung Sachgebiet Öffentlichkeitsarbeit und Gremien Marktplatz 1 67433 Neustadt

Mehr

Teilrevision der Verbandsstatuten

Teilrevision der Verbandsstatuten Primarschule Heilpädagogische Schule Bezirk Bülach Teilrevision der Verbandsstatuten Antrag und Weisung an den Gemeinderat Bülach, 18. März 2014 Antrag Der Gemeinderat wird beantragt, er wolle beschliessen:

Mehr

Bürgermeisteramt Buchenbach

Bürgermeisteramt Buchenbach Bürgermeisteramt Buchenbach LANDKREIS BREISGAU-HOCHSCHWARZWALD Bürgermeisteramt Hauptstraße 20 79256 Buchenbach Bearbeiter Herr Heinrich Telefondurchwahl (0 76 61) 39 65-25 Telefax (0 76 61) 39 65-925

Mehr

Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie

Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie Die Schule geht bald los! Schulmaterialien Unterlagen für die Schulbuchausleihe haben Sie bekommen

Mehr

Amtsblatt. für den Salzlandkreis. - Amtliches Verkündungsblatt - 23. Jahrgang Bernburg (Saale), 11. April 2012 Nummer 14 I N H A L T

Amtsblatt. für den Salzlandkreis. - Amtliches Verkündungsblatt - 23. Jahrgang Bernburg (Saale), 11. April 2012 Nummer 14 I N H A L T Amtsblatt für den Salzlandkreis - Amtliches Verkündungsblatt - 23. Jahrgang Bernburg (Saale), 11. April 2012 Nummer 14 I N H A L T A. Amtliche Bekanntmachungen des Salzlandkreises Sitzung des Haushalts-

Mehr

AMTSBLATT. Nr. 09/2015 Ausgegeben am 13.03.2015 Seite 69. Inhalt:

AMTSBLATT. Nr. 09/2015 Ausgegeben am 13.03.2015 Seite 69. Inhalt: AMTSBLATT Nr. 09/2015 Ausgegeben am 13.03.2015 Seite 69 Inhalt: 1. Bekanntmachung der Tagesordnung einer öffentlichen/ nicht öffentlichen Sitzung des Kreisausschusses des Landkreises Mayen-Koblenz am 16.03.2015

Mehr

Verlässliche Grundschule. mit Mittagessen. und. Hausaufgabenbetreuung

Verlässliche Grundschule. mit Mittagessen. und. Hausaufgabenbetreuung Verlässliche Grundschule mit Mittagessen und Hausaufgabenbetreuung Neue Angebote der verlässlichen Grundschule ab September 2014 Die Gemeinde Klettgau erweitert das Betreuungsangebot der verlässlichen

Mehr

NÖ Wirtschafts- und Tourismusfondsgesetz

NÖ Wirtschafts- und Tourismusfondsgesetz NÖ Wirtschafts- und Tourismusfondsgesetz 7300 0 Stammgesetz 106/84 1984-12-06 Blatt 1, 2 7300 1 1. Novelle 124/85 1985-12-09 Blatt 1, 2, 3 7300 2 2. Novelle 102/05 2005-11-30 Blatt 1-3 3. Novelle 27/07

Mehr

AMTSBLATT DER STADT LEICHLINGEN

AMTSBLATT DER STADT LEICHLINGEN AMTSBLATT DER STADT LEICHLINGEN Jahrgang 21 Amtliche Bekanntmachung der Stadt Leichlingen INHALTSVERZEICHNIS 15 Beteiligung der Öffentlichkeit an Planungsmaßnahmen der Stadt Leichlingen im Bereich des

Mehr

Jugi Infos/Anmeldung 2015

Jugi Infos/Anmeldung 2015 Liebe Eltern, liebe Jugeler Mit dem Jahresende stehen bereits wieder die ersten Anmeldungen für die Wettkämpfe 2015 an. Wir freuen uns, wenn sich möglichst viele Kinder für die Anlässe anmelden! Wie gewohnt

Mehr

Auf der nächsten Sitzung der Schulkonferenz müssen beide Protokolle durch die Schulkonferenz genehmigt werden.

Auf der nächsten Sitzung der Schulkonferenz müssen beide Protokolle durch die Schulkonferenz genehmigt werden. Protokoll der Schulkonferenz 08.11.2006 Anwesende: Herr Umlauf (EV GS) Frau Borowy, Frau Przybill (EV Sek I), Herr Pahl (Vorstand), Herr Beese (Förderverein) Nora Jensen (SV, 7/8 D), Silke Hingst (SV,

Mehr

66-05 66-05. hat der Rat der Stadt Detmold in seiner Sitzung am 03.07.2014 folgende Satzung beschlossen:

66-05 66-05. hat der Rat der Stadt Detmold in seiner Sitzung am 03.07.2014 folgende Satzung beschlossen: 66-05 66-05 Satzung zur Fortführung der Satzung zur Abänderung der Fristen bei der Dichtheitsprüfung von privaten Abwasserleitungen gemäß 61 a Abs. 3 bis 7 LWG NRW in dem Bereich 03 der Stadt Detmold vom

Mehr

Tagespflegevereinbarung

Tagespflegevereinbarung Tagespflegevereinbarung (im Anstellungsverhältnis der Tagespflegeperson) zwischen den Erziehungsberechtigten... Anschrift...... und der Tagespflegeperson... Anschrift...... zur Betreuung von... geb.......

Mehr

Haushaltssatzung. der Verbandsgemeinde Offenbach an der Queich. für das Haushaltsjahr 2014. vom 31.01.2014

Haushaltssatzung. der Verbandsgemeinde Offenbach an der Queich. für das Haushaltsjahr 2014. vom 31.01.2014 Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Offenbach an der Queich für das Haushaltsjahr 2014 vom 31.01.2014 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31.

Mehr

Amtsblatt für das Amt Döbern-Land

Amtsblatt für das Amt Döbern-Land Amtsblatt für das Amt Döbern-Land Herausgeber: Amt Döbern-Land, Forster Straße 8, in 03159 Döbern Jahrgang 22 Döbern, den 14. März 2014 Nummer 6 Informationszentrum und Landschulheim in Jerischke Amtsblatt

Mehr

Haushaltssatzung. der Gemeinde Essingen. für das Haushaltsjahr 2014. vom 24. Juli 2014

Haushaltssatzung. der Gemeinde Essingen. für das Haushaltsjahr 2014. vom 24. Juli 2014 Haushaltssatzung der Gemeinde Essingen für das Haushaltsjahr 2014 vom 24. Juli 2014 Der Gemeinderat hat auf Grund des 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994 (GVBl. S. 153),

Mehr

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber / Auftraggeber

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber / Auftraggeber Europäische Union Veröffentlichung des Supplements zum Amtsblatt der Europäischen Union 2, rue Mercier, 2985 Luxembourg, Luxemburg Fax: +352 29 29 42 670 E-Mail: ojs@publications.europa.eu Infos und Online-Formulare:

Mehr

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2015 vom 31.07.2015

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2015 vom 31.07.2015 Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2015 vom 31.07.2015 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz vom 31. Januar 1994 (GVBl. S. 153) in der

Mehr

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2014 vom 02.07.2014

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2014 vom 02.07.2014 Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2014 vom 02.07.2014 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz vom 31. Januar 1994 (GVBl. S. 153) in der

Mehr

Ausschreibung für die 52. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 28.01. bis 30.01.2011 und 53. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 04.03. bis 06.03.

Ausschreibung für die 52. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 28.01. bis 30.01.2011 und 53. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 04.03. bis 06.03. 1. MGC Göttingen 1. Miniatur-Golfsport-Club 1970 Göttingen e. V. Geschäftsstelle: Ingo von dem Knesebeck Gesundbrunnen 20 B 37079 Göttingen Telefon 05 51 / 6 64 78 Internet: www.mgc-goettingen.de e-mail:

Mehr

GoingPublic Media Aktiengesellschaft München ISIN DE0007612103 WKN 761 210. Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung

GoingPublic Media Aktiengesellschaft München ISIN DE0007612103 WKN 761 210. Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung München ISIN DE0007612103 WKN 761 210 Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung Wir laden hiermit die Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Donnerstag, den 16. Mai 2013, um 15:00 Uhr im Tagungsraum

Mehr

Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF

Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de ) Ausgabe: 01/2006 Datum: 04.01.2006 Informationen für die Einwohnerinnen und Einwohner Sprechzeiten der Gemeindeverwaltung

Mehr

AMTSBLATT des Landkreises Südliche Weinstraße

AMTSBLATT des Landkreises Südliche Weinstraße Jahrgang Nummer Datum 2015 14 21.04.2015 I N H A L T Öffentliche Bekanntmachung betr. Haushaltsplan und Haushaltssatzung des Zweckverbandes Paul-Moor-Schule für das Haushaltsjahr 2015 Seite 38-41 Öffentliche

Mehr

Ihnen dürfte bekannt sein, dass in diesem Jahr wieder Kirchenvorstands- und Pfarrgemeinderatswahlen in unserer Diözese stattfinden.

Ihnen dürfte bekannt sein, dass in diesem Jahr wieder Kirchenvorstands- und Pfarrgemeinderatswahlen in unserer Diözese stattfinden. Bischöfliches Generalvikariat Postfach 13 80 49003 Osnabrück An die Herren Pfarrer und Vorsitzenden der Pfarrgemeinderäte in der Diözese Osnabrück Bischöfliches Generalvikariat Stabsabteilung Recht und

Mehr

Sich melden, nach jemandem fragen

Sich melden, nach jemandem fragen .2 A Track 3 B Track 4 Sich melden, nach jemandem fragen Sie hören vier automatische Hinweisansagen. Ergänzen Sie die Sätze. Kein unter dieser Nummer. 2 Die Rufnummer des hat sich. Bitte wählen Sie: 3

Mehr

4. Initiativ- und Vorschlagsrecht zu seniorengerechten Maßnahmen bzw. Veranstaltungen.

4. Initiativ- und Vorschlagsrecht zu seniorengerechten Maßnahmen bzw. Veranstaltungen. Satzung für den Seniorenbeirat der Stadt Bad Iburg gemäß der 5 und 10 des Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetzes (NKomVG) in der z.zt. gültigen Fassung: I. Aufgaben, Rechtsstellung 1 Aufgabe des

Mehr

AMTSBLATT. der Stadt Neustadt an der Weinstraße. Inhalt : Öffentliche Bekanntmachungen : Haushaltssatzung für das Jahr 2015

AMTSBLATT. der Stadt Neustadt an der Weinstraße. Inhalt : Öffentliche Bekanntmachungen : Haushaltssatzung für das Jahr 2015 AMTSBLATT der Stadt Neustadt an der Weinstraße Herausgabe, Verlag und Druck: Stadtverwaltung Neustadt an der Weinstraße Hauptabteilung Sachgebiet Öffentlichkeitsarbeit und Gremien Marktplatz 1 67433 Neustadt

Mehr

Haushaltssatzung. der Gemeinde Altrip für das Haushaltsjahr

Haushaltssatzung. der Gemeinde Altrip für das Haushaltsjahr 1 Haushaltssatzung der Gemeinde Altrip für das Haushaltsjahr 2014 Der Gemeinderat hat aufgrund des 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994 (GVBl. S. 153), zuletzt geändert

Mehr

Satzung für den Seniorenbeirat. der Großen Kreisstadt Selb

Satzung für den Seniorenbeirat. der Großen Kreisstadt Selb Satzung für den Seniorenbeirat der Großen Kreisstadt Selb Die Stadt Selb erlässt auf Grund des Art. 23 der Gemeindeordnung für den Freistaat Bayern (GO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 22. August

Mehr

Haushaltssatzung der Ortsgemeinde Ingelbach für die Haushaltsjahre 2015 und 2016 vom... 1 Ergebnis- und Finanzhaushalt

Haushaltssatzung der Ortsgemeinde Ingelbach für die Haushaltsjahre 2015 und 2016 vom... 1 Ergebnis- und Finanzhaushalt Haushaltssatzung der Ortsgemeinde Ingelbach für die Haushaltsjahre 2015 und 2016 vom... Der Ortsgemeinderat hat aufgrund des 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz (GemO) folgende Haushaltssatzung beschlossen,

Mehr

Satzung des Mietervereins Bamberg e. V. gegründet 11.11.1908

Satzung des Mietervereins Bamberg e. V. gegründet 11.11.1908 Satzung des Mietervereins Bamberg e. V. gegründet 11.11.1908 1 Name und Sitz 1.) Der Verein führt den Namen: Mieterverein Bamberg e. V. Er hat seinen Sitz in Bamberg und ist in das Vereinsregister des

Mehr

Anmeldung. zur Ferienbetreuung der Gemeinde Wiesenbach für Kindergartenkinder

Anmeldung. zur Ferienbetreuung der Gemeinde Wiesenbach für Kindergartenkinder Anmeldung zur Ferienbetreuung der Gemeinde Wiesenbach für Kindergartenkinder Name, Vorname des/der Erziehungsberechtigten: Anschrift: Telefon- Nummer/ Mobil-Nummer/Tel.- Nr. im Notfall: Email-Adresse:

Mehr

1. Nachtragshaushaltssatzung Stadt Marlow für das Haushaltsjahr 2014. 1 Ergebnis- und Finanzhaushalt

1. Nachtragshaushaltssatzung Stadt Marlow für das Haushaltsjahr 2014. 1 Ergebnis- und Finanzhaushalt Stadt Marlow Der Bürgermeister Am Markt 1 18337 Marlow Amtliche Bekanntmachung Nr.: I/10-0054-14 1. Nachtragshaushaltssatzung Stadt Marlow für das Haushaltsjahr 2014 Aufgrund des 48 i. V. m. 47 Kommunalverfassung

Mehr

Hauptversammlung der Münchener Rückversicherungs- Gesellschaft AG ISIN DE0008430026

Hauptversammlung der Münchener Rückversicherungs- Gesellschaft AG ISIN DE0008430026 Hauptversammlung der Münchener Rückversicherungs- Gesellschaft AG Informationen für Depotbanken Group Legal Tel.: +49 (0) 89 38 91 22 55 1 Termine 12. März 2015: Veröffentlichung der Einladung zur Hauptversammlung

Mehr

Pferde- & Tannenhof Andreas Fischer

Pferde- & Tannenhof Andreas Fischer ANMELDUNG FÜR KINDERREITFERIEN TERMIN Kinderreitferien vom bis PERSÖNLICHE ANGABEN TEILNEHMER Name Vorname Geburtsdatum Straße / Nr. PLZ, Ort SORGEBERECHTIGTEN Name (1. Person) Vorname Telefon privat Telefon

Mehr

Übersicht. Deutscher Amateur-Radio-Club e.v. Distrikt Saar Bundesverband für Amateurfunk in Deutschland Mitglied der International Amateur Radio Union

Übersicht. Deutscher Amateur-Radio-Club e.v. Distrikt Saar Bundesverband für Amateurfunk in Deutschland Mitglied der International Amateur Radio Union Deutscher Amateur-Radio-Club e.v. Distrikt Saar Bundesverband für Amateurfunk in Deutschland Mitglied der International Amateur Radio Union SAAR-RUNDSPRUCH Nr. 43 vom 26. Oktober 2008 Guten Morgen liebe

Mehr

Durchführungsbestimmungen für den Ärztlichen Bereitschaftsdienst im Bereitschaftsdienstbereich Bremen 1

Durchführungsbestimmungen für den Ärztlichen Bereitschaftsdienst im Bereitschaftsdienstbereich Bremen 1 Durchführungsbestimmungen für den Ärztlichen Bereitschaftsdienst im Bereitschaftsdienstbereich Bremen 1, (gemäß Bereitschaftsdienstordnung Abschnitt III) 1. Bereitschaftsdienstbereich Der Bereitschaftsdienstbereich

Mehr

Gebietsänderungsvertrag aus Anlaß der Neubildung der Stadt Lehrte

Gebietsänderungsvertrag aus Anlaß der Neubildung der Stadt Lehrte Gebietsänderungsvertrag aus Anlaß der Neubildung der Stadt Lehrte Nach dem Entwurf des Gesetzes über die kommunale Neugliederung im Raum Hannover werden die Stadt Lehrte sowie die Gemeinden Ahlten, Aligse,

Mehr

EINWOHNERGEMEINDE-VERSAMMLUNG Donnerstag, 21. Oktober 2010 in der Primarturnhalle 20.15 Uhr Beginn GEMEINDEVERSAMMLUNG

EINWOHNERGEMEINDE-VERSAMMLUNG Donnerstag, 21. Oktober 2010 in der Primarturnhalle 20.15 Uhr Beginn GEMEINDEVERSAMMLUNG EINWOHNERGEMEINDE-VERSAMMLUNG Donnerstag, 21. Oktober 2010 in der Primarturnhalle 20.15 Uhr Beginn GEMEINDEVERSAMMLUNG 1. Genehmigung des Beschlussprotokolls der Einwohnergemeinde- Versammlung vom 22.6.2010

Mehr

Letzter Anmeldetag für die Hauptversammlung ist Mittwoch, der 29. April 2015.

Letzter Anmeldetag für die Hauptversammlung ist Mittwoch, der 29. April 2015. Allianz SE München - ISIN DE0008404005 (WKN 840400) - Bitte beachten Sie, dass diese Mitteilung lediglich dazu dient, die organisatorisch notwendigen Belange für Kreditinstitute und Aktionärsvereinigungen

Mehr

Haushaltssatzung. der Gemeinde Hochstadt. für das Haushaltsjahr 2014. vom 4. Juni 2014

Haushaltssatzung. der Gemeinde Hochstadt. für das Haushaltsjahr 2014. vom 4. Juni 2014 Haushaltssatzung der Gemeinde Hochstadt für das Haushaltsjahr 2014 vom 4. Juni 2014 Der Gemeinderat hat auf Grund des 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994 (GVBl. S. 153),

Mehr

Mehr als nur Hausmüll

Mehr als nur Hausmüll ZERTIFIKAT 0272 Sammeln, Befördern, Lagern und Behandeln von Abfällen Mehr als nur Hausmüll Aktenvernichtung Mini-Container 1m 3 Groß-Container 7-34 m 3 Hol- u. Bringdienst Mobile Schadstoffsammlung Baum-

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

N I E D E R S C H R I F T über die Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Sehestedt vom 21.09.2010, Ort: Landhaus Sehestedt

N I E D E R S C H R I F T über die Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Sehestedt vom 21.09.2010, Ort: Landhaus Sehestedt - 1 - N I E D E R S C H R I F T über die Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Sehestedt vom 21.09.2010, Ort: Landhaus Sehestedt Beginn: Ende: 19:30 Uhr 21:03 Uhr Anwesend waren: a) stimmberechtigt:

Mehr

Oskars Wirtshaus. Im Folgenden haben wir ein kleines Hauslexikon von A-Z für Sie.

Oskars Wirtshaus. Im Folgenden haben wir ein kleines Hauslexikon von A-Z für Sie. Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kinder, recht herzlich möchten wir Sie in unserem Haus begrüßen. Wir sind stets darum bemüht, Ihnen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Sollten Sie

Mehr

E p t i n g e n. Mitteilungsblatt März 2009. Amtliches Publikationsorgan der Gemeinde Eptingen

E p t i n g e n. Mitteilungsblatt März 2009. Amtliches Publikationsorgan der Gemeinde Eptingen Mitteilungsblatt März 2009 Amtliches Publikationsorgan der Gemeinde Eptingen Redaktion: Gemeindeverwaltung Telefon: 062 299 12 62 Hauptstrasse 18 Fax: 062 299 00 14 4458 Eptingen E-Mail: gemeinde@eptingen.ch

Mehr

zwischen den Personensorgeberechtigten... ( Eltern ) Anschrift... und der Tagespflegeperson... Anschrift...

zwischen den Personensorgeberechtigten... ( Eltern ) Anschrift... und der Tagespflegeperson... Anschrift... Stadtjugendamt Erlangen Koordinationsstelle für Tagespflege Montag 15 18 Uhr Mittwoch 9 12 Uhr Freitag 9 12 Uhr Raumerstr. 6, 7. OG 91054 Erlangen Frau Brokmeier Telefon: 09131 / 86 2124 Tagespflegevertrag

Mehr

Karl-Lochner-Straße 8, 67071 Ludwigshafen am Rhein Telefon: 0621 67005-0 AMTSBLATT FÜR ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNGEN

Karl-Lochner-Straße 8, 67071 Ludwigshafen am Rhein Telefon: 0621 67005-0 AMTSBLATT FÜR ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNGEN KINDERZENTRUM LUDWIGSHAFEN AM RHEIN Zweckverband, Körperschaft des Öffentlichen Rechts Sozialpädiatrisches Zentrum mit Frühförderung Sonderkindergarten Integrative Kindertagesstätten Tagesförderstätte

Mehr

28.8.2009 Amtsblatt der Europäischen Union L 226/3

28.8.2009 Amtsblatt der Europäischen Union L 226/3 28.8.2009 Amtsblatt der Europäischen Union L 226/3 VERORDNUNG (EG) Nr. 780/2009 DER KOMMISSION vom 27. August 2009 zur Festlegung der Durchführungsbestimmungen zu Artikel 28a Absatz 2 Unterabsatz 3 sowie

Mehr

Allgemeine Anschriften / Mitteilungen 2014/15 Stand: 01.12.2014

Allgemeine Anschriften / Mitteilungen 2014/15 Stand: 01.12.2014 Allgemeine Anschriften / Mitteilungen 2014/15 Stand: 01.12.2014 Postanschrift Fußballkreis Düren Schloßstraße 131, 52382 Niederzier-Hambach Fax 02428/801978 (Polfliet), willi.polfliet@fvm.de Geschäftsstelle

Mehr

Elternverein der St. Stephanus-Schule Oestinghausen. Satzung. 1 Name und Sitz. 2 Zweck des Vereins

Elternverein der St. Stephanus-Schule Oestinghausen. Satzung. 1 Name und Sitz. 2 Zweck des Vereins Elternverein der St. Stephanus-Schule Oestinghausen Satzung Stand 04-09-14 1 Name und Sitz Der Verein führt den Namen Elternverein der St. Stephanus-Schule. Sitz des Vereins ist Lippetal-Oestinghausen.

Mehr

Verbandssatzung des Zweckverbands Gemeinsame Rechnungsprüfung Herrenberg/Calw. Vom 13. November 1979

Verbandssatzung des Zweckverbands Gemeinsame Rechnungsprüfung Herrenberg/Calw. Vom 13. November 1979 S 094.039 Verbandssatzung des Zweckverbands Gemeinsame Rechnungsprüfung Herrenberg/Calw Vom 13. November 1979 * in der redaktionell ergänzten Fassung der Änderungen vom 19.04.2000 vom 13.02.2004 Die Stadt

Mehr

Bekanntmachung Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Weißenthurm für das Jahr 2014 vom 11. Dezember 2013

Bekanntmachung Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Weißenthurm für das Jahr 2014 vom 11. Dezember 2013 Bekanntmachung Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Weißenthurm für das Jahr 2014 vom 11. Dezember 2013 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz, in der Fassung vom

Mehr

Hauptsatzung der Gemeinde Klein Wesenberg, Kreis Stormarn

Hauptsatzung der Gemeinde Klein Wesenberg, Kreis Stormarn Hauptsatzung der Gemeinde Klein Wesenberg, Kreis Stormarn Die nachstehende Fassung umfasst folgende Satzung und Änderungssatzungen: a) Hauptsatzung der Gemeinde Klein Wesenberg, Kreis Stormarn, vom 17.12.2001,

Mehr

Satzung. für die Stiftung der Sparkasse Oder-Spree

Satzung. für die Stiftung der Sparkasse Oder-Spree Satzung für die Stiftung der Sparkasse Oder-Spree Die Stiftung führt den Namen 1 Name, Rechtsform, Sitz Stiftung der Sparkasse Oder-Spree Sie ist eine rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts und

Mehr

Satzung der Sparkasse Hannover 10 62

Satzung der Sparkasse Hannover 10 62 Satzung für die Sparkasse Hannover Beschluss der Regionsversammlung vom 15. Oktober 2002 In der Fassung des Beschlusses der Regionsversammlung vom 12. Dezember 2006 Veröffentlicht im Amtsblatt für die

Mehr