Vertriebsgeschäft erfolgreich meistern

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Vertriebsgeschäft erfolgreich meistern"

Transkript

1 Vertriebsgeschäft erfolgreich meistern Themen Von A wie Angebotserstellung bis Z wie zufriedener Kunde Synergieeffekte durch Einsatz unterschiedlicher Module Erfolgreiche Programmeinführung in Abhängigkeit von durchdachten Prozessen Kundensegmentierung, Produktgestaltung und Marketing-Mix

2 Ihre Vorteile Gemeinsam entwickeln wir eine Vertriebsorganisation, mit der Sie dem Wettbewerb aktiv begegnen können. Mit Hilfe von Abweichungs-, Wettbewerbs- und Marktanalysen, Kennzahlen, Kundensegmentierungen sowie Produktkalkulationen werden Optimierungspotenziale in Organisation, Prozessen, Schnittstellen wie auch Kapazität identifiziert und realisiert. Dies ermöglicht eine Fokussierung auf vertriebliche Kernaufgaben. Ein abgestimmtes Vertriebskonzept mit Prozessdokumentation, Zielorganisation, Produktstrategie und Maßnahmenplan ermöglicht Ihnen eine zeitnahe und nachhaltige Umsetzung. Mittels unserer innovativen Produkte CS.CRM_Customer Relationship Management, CS.FO_FrontOffice, CS.MP_, CS.OLAP_Online Analyse und der zielgerichteten Ansprache über kundenspezifische Absatz- und Kommunikationskanäle wirken Sie Margenverlusten und steigenden Kundenwechselraten entgegen. CS.CrM Customer Relationship Management Kunden binden, Kunden gewinnen CS.OLAP Online Analyse Vertriebsplanung Marktkommunikation Kundenserviceprozesse CS.f0 FrontOffice CS.NM.vertragsdatenmanager CS.MP

3 Effiziente Vertriebsprozesse mit Schleupen.CS Unsere Lösungen unterstützen Sie bei der erfolgreichen Durchführung Ihrer Vertriebsaktivitäten: CS.CrM Customer Relationship Management CS.f0 FrontOffice Bedarfsorientierte Kundensegmentierung Auswertung von Kundendaten Angebotserstellung und Versand Kampagnenmanagement (Planung, Ausführung und Kontrolle) Import von Tarifen und Preisen Fallabschließende Bearbeitung von Kundenanliegen (Stammdatenänderungen, telefonische/persönliche/ schriftliche Kundenkorrespondenzen, etc.) im Rahmen des Kundenkontaktmanagements Vertragsanlagen, -änderungen und -auflösungen Identifikation und Erfassung von Kundendaten Ratenvereinbarungen Zählerstandsmitteilung Abschlagsänderungen CS.MP CS.OLAP Online Analyse Import von externen Marktpartnerdaten Marktpartnerdaten zentralisieren und verwalten Import von Stammdaten und Preisen Kalkulation von Tarifen Einbindung externer Daten in die Kalkulation

4 Beratungsleistungen der VISOS GmbH Die Erstellung eines Vertriebs- und/oder Kundenbetreuungskonzeptes umfasst folgende Beratungsleistungen: Aufnahme und Auswertung der Ausrichtung, Struktur des Detaillierungsgrades der aktuellen Vertriebsplanung und des Vertriebscontrollings in Einzelinterviews Durchführung von Marktpotenzialanalyse und Markteinschätzung Aufnahme und Auswertung der aktuellen Produkt- und Kundenstrukturen Durchführung und Dokumentation einer Abweichungsanalyse der Kern- und Unterstützungsprozesse mit VISOS-Referenzprozessen zur Identifikation von Störgrößen, Schnittstellen und Optimierungspotenzialen Durchführung von Workshops und Einzelinterviews zur Aufnahme und Dokumentation der aktuellen Ressourcenallokationen Erhebung von Mengengerüsten und Kostenstrukturen zur Plausibilisierung von Kosten und Dimensionierung Vergleich der Ergebnisse mit VISOS-Benchmark und VISOS-Branchenkennzahlen zur Identifizierung von Optimierungspotenzialen Ableitung von Kundensegmentierung, Produktportfolio und Marketing-Mix in Gruppen-Workshops unter Berücksichtigung von Vertriebsstatistiken, Mengengerüsten, Tarifstrukturen und regionalen Gegebenheiten Ableitung und Priorisierung von Maßnahmen im Rahmen eines Maßnahmenplans als Basis für die nachfolgende Umsetzung Projektleitung und Projektsteuerung sowie Erstellung von Ergebnisdokumenten

5 Ausgangssituation der Energieversorger Steigende Kundenwechselraten infolge zunehmenden Wettbewerbs verändern die Bedingungen für Energieversorgungsunternehmen. Der Preis ist zu einem wesentlichen Faktor bei der Wahl des Lieferanten geworden. Um die Abwanderung durch eine gezielte Kundenneugewinnung zu kompensieren, ist eine pragmatische Kundensegmentierung erforderlich. Die Vertriebsorganisation ist den veränderten Marktanforderungen anzupassen, der Verkauf sollte dabei im Vordergrund stehen. Das Ziel muss sein, die Effizienz der Prozessabarbeitung bei gleichbleibender Qualität zu erhöhen, um mit vorhandener Personalstärke den Anforderungen des Marktes und des Gesetzgebers gerecht zu werden. Kunden gewinnen, Kunden binden Vertrieb 3.0 Grundlage langfristiger Kundenbindung zur nachhaltigen Kompensation von Kundenverlusten ist die marktgerechte Ausrichtung des Vertriebs. Dieser Vertrieb hat dann Erfolg, wenn er über ein leistungsfähiges Produktportfolio verfügt und dieses durch eine zielgruppenkonforme Ansprache über kundenspezifische Kontaktkanäle beim Kunden platziert. Die daraus resultierende Differenzierung in Service- und Kundenfunktionen im Zuge der Optimierung von Aufbau- und Ablauforganisation ist notwendig, um sich langfristig auf die Kernaufgaben des Vertriebs konzentrieren zu können. Dabei unterstützt Sie das Customer Relationship Management (CRM) optimal. CRM - Kunden binden, Kunden gewinnen Vertriebsplanung Kundenserviceprozesse

6 Wir entwickeln gemeinsam ein praxisnahes und optimal auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Vertriebskonzept, das durch die marktgerechte und wettbewerbsorientierte Ausrichtung der Kunden- und Servicefunktionen Ihre Position im Wettbewerb stärkt. Sprechen Sie uns an! SCHLEUPEN AG Claudia Höhn Albert-Einstein-Straße Wunstorf Telefon +49 (0) 50 31_ Telefax +49 (0) 50 31_

wagner management consulting

wagner management consulting Customer Relationship Management Unser Verständnis Customer Relationship Management sind alle Interaktionen entlang der gesamten Kommunikation mit internen und externen Kunden. Effektive Prozesse unterstützt

Mehr

Steigerung der vertrieblichen Leistungsfähigkeit

Steigerung der vertrieblichen Leistungsfähigkeit Steigerung der vertrieblichen Leistungsfähigkeit Ansatzpunkte für eine Zusammenarbeit mit Eleven Management Consulting Frankfurt am Main im September 2013 www.eleven-mc.com Unsere Erfahrung zeigt, dass

Mehr

Professionelles Vertriebsmanagement

Professionelles Vertriebsmanagement Professionelles Vertriebsmanagement Der prozessorientierte Ansatz aus Anbieter- und Beschaffersicht von Günter Hofbauer und Claudia Hellwig PUBLICIS Abbildungsverzeichnis 10 Tabellenverzeichnis 13 A Einleitung

Mehr

Customer Relationship Management - Anwendungen im ÖPNV

Customer Relationship Management - Anwendungen im ÖPNV Customer Relationship Management - Anwendungen im ÖPNV Ein Projekt des 2. Innovationsprogramms ÖPNV des Landes Baden-Württemberg Freiburg, 14. März 2007 Stuttgarter Straßenbahnen AG Frank Ehret, Leiter

Mehr

Vorzüge auf einen Blick

Vorzüge auf einen Blick Vorzüge auf einen Blick Umfassend: Gezielt: Komfortabel: Übersichtlich: Effektiv: Unterstützend: Effiziente Kontaktverwaltung Workflow-gestützte Bearbeitung firmeninterner Vorgänge Serienbrieffunktion

Mehr

Knissel Vertriebsmarketing ist spezialisiert auf die Vermarktung Ihrer Produkte und Innovationen.

Knissel Vertriebsmarketing ist spezialisiert auf die Vermarktung Ihrer Produkte und Innovationen. Profil Knissel Vertriebsmarketing ist spezialisiert auf die Vermarktung Ihrer Produkte und Innovationen. Neukunden gewinnen, Umsatz steigern und den Vertrieb ankurbeln. Gewinnbringende Konzepte vom erfahrenen

Mehr

Das Geschäft aktiv treiben statt treiben lassen - Anregungen zum strategischen Verkauf. Dr. Johann Fischl, November 2014

Das Geschäft aktiv treiben statt treiben lassen - Anregungen zum strategischen Verkauf. Dr. Johann Fischl, November 2014 Das Geschäft aktiv treiben statt treiben lassen - Anregungen zum strategischen Verkauf Dr. Johann Fischl, November 2014 Wenn der Rückenwind des Marktes nachlässt oder sogar die Richtung ändert und sich

Mehr

Inhalt. Inhalt. CHRISTIANA KÖHLER-SCHUTE Management Abstract 10

Inhalt. Inhalt. CHRISTIANA KÖHLER-SCHUTE Management Abstract 10 Inhalt Seite Vorwort 9 CHRISTIANA KÖHLER-SCHUTE Management Abstract 10 MARC ZAJICEK Perspektiven und Handlungsoptionen für EVU zwischen Regulierung und Wettbewerb 13 1 Ausgangslage 13 2 Handlungsfelder

Mehr

Vertriebs-Dashboards für das Management

Vertriebs-Dashboards für das Management Vertriebs-Dashboards für das Management Die wichtigsten Vertriebskennzahlen jederzeit und aktuell auf einen Blick. www.schleupen.de Schleupen AG 2 Der Wettbewerb Die Stadtwerke stehen im direkten Wettbewerb

Mehr

»DataDashboard«Analytisches Kundenmanagement für ihren Markterfolg

»DataDashboard«Analytisches Kundenmanagement für ihren Markterfolg »DataDashboard«Analytisches Kundenmanagement für ihren Markterfolg Dienstleistungs- und Softwareangebot für Ihren Markterfolg www.energieforen.de/goto/softwaretools Analytisches Kundenmanagement Ausgangssituation

Mehr

Industry Solutions. Öffentlicher Personenverkehr. IT-Lösungen von Lufthansa Systems

Industry Solutions. Öffentlicher Personenverkehr. IT-Lösungen von Lufthansa Systems Industry Solutions Öffentlicher Personenverkehr IT-Lösungen von Lufthansa Systems Inhalt Mehr Effizienz und Flexibilität im Vertrieb 2 Der Kunde im Mittelpunkt Kundenzufriedenheit als Schlüssel zum wirtschaftlichen

Mehr

Steigerung der Wertschöpfung durch Individualisierung im Kundenmanagement

Steigerung der Wertschöpfung durch Individualisierung im Kundenmanagement Steigerung der Wertschöpfung durch Individualisierung im Kundenmanagement Integration von CRM in Marketing, Kommunikation und Vertriebssteuerung Ralf Kleb, Geschäftsführender Partner Dr. Johannes Krause-Traudes,

Mehr

Wilken Prozessmanagement

Wilken Prozessmanagement Wilken Prozessmanagement Dienstleistungen für die Energiewirtschaft Ein wirtschaftlicher Weg aus dem Labyrinth Die Unternehmen der Energiewirtschaft stehen vor der Herausforderung, den Spagat zwischen

Mehr

Firmenpräsentation. Wollerau, 28. Oktober 2008

Firmenpräsentation. Wollerau, 28. Oktober 2008 Firmenpräsentation Wollerau, 28. Oktober 2008 ACIM das Unternehmen ACIM ist eine unabhängige und international tätige Beratung für CRM- (Customer Relationship Management), CIM- (Customer Interaction Management)

Mehr

Jenseits der Datenbank: Ausweg zu verkaufen. Vorsprung im Wettbewerb durch one to one - Marketing

Jenseits der Datenbank: Ausweg zu verkaufen. Vorsprung im Wettbewerb durch one to one - Marketing Jenseits der Datenbank: Ausweg zu verkaufen Vorsprung im Wettbewerb durch one to one - Marketing Erfahrungen im Vertrieb 2004 Regionalisierung der Kundenstruktur Aufträge werden kleiner Kunden verhalten

Mehr

Kundenbeziehungsmanagement (CRM) Kundenkompetenz wichtiger als Fachkompetenz? Dr. Johann Fischl, August 2013

Kundenbeziehungsmanagement (CRM) Kundenkompetenz wichtiger als Fachkompetenz? Dr. Johann Fischl, August 2013 Kundenbeziehungsmanagement (CRM) Kundenkompetenz wichtiger als Fachkompetenz? Dr. Johann Fischl, August 2013 Womit können Sie heute Ihre Kunden noch positiv überraschen und beeindrucken? Produkte werden

Mehr

Customer Relationship Management (CRM) Effizienter Baustein eines erfolgreichen Netzwerkmanagements

Customer Relationship Management (CRM) Effizienter Baustein eines erfolgreichen Netzwerkmanagements Customer Relationship Management (CRM) Effizienter Baustein eines erfolgreichen Netzwerkmanagements Das Netz der Netze 2. Informations- und Erfahrungsaustausch für Netzwerker in Heilbronn-Franken Prof.

Mehr

LOGILOC. Das intelligente Logistik-Informationssystem. ein Produkt der OECON Products & Services GmbH

LOGILOC. Das intelligente Logistik-Informationssystem. ein Produkt der OECON Products & Services GmbH LOGILOC Das intelligente Logistik-Informationssystem ein Produkt der OECON Products & Services GmbH 1 EFFIZIENZ LOGILOC, das intelligente Behältermanagementsystem für effiziente Ladungsträger-Logistik

Mehr

Abbildung der mobilen Kernprozesse im Netzbetrieb mit CS.MW_Mobile Workforce

Abbildung der mobilen Kernprozesse im Netzbetrieb mit CS.MW_Mobile Workforce Abbildung der mobilen Kernprozesse im Netzbetrieb mit CS.MW_Mobile Workforce Themen Optimale Unterstützung von mobilen Prozessen im Netzbetrieb Mobiles Zählerwechsel und Massenablesung Wartung und Instandhaltung

Mehr

kmu:fit Strategische Planung kmu:start Produktmanagement

kmu:fit Strategische Planung kmu:start Produktmanagement up! Werkzeuge Produkte & Instrumente kmu:start kmu:fit kmu:top Gemeinsam Die Dinge richtig zum Erfolg tun. kmu:start Aufbau eines s Dieser dreiteilige Workshop wendet sich an Unternehmen, welche ein aufbauen

Mehr

SKOPOS Energie & Umwelt

SKOPOS Energie & Umwelt SKOPOS Energie & Umwelt . 1 Wer wir sind Das SKOPOS Team Energie und Umwelt steht Ihnen bei Ihren Fragestellungen als kompetenter Partner zur Seite. Sie erhalten von uns keine Standardlösung: Jedes Projekt

Mehr

Checkliste zur Vertriebsoptimierung bzw. - Controlling

Checkliste zur Vertriebsoptimierung bzw. - Controlling Checkliste zur Vertriebsoptimierung bzw. - Controlling 1. Erarbeitung einer Vertriebsplanung 1.1. Detailanalyse der Zielgruppenpotenziale Abgrenzung des relevanten Marktes für das Produkt Wettbewerbssituation

Mehr

Produktblatt Der Produktmanager Funktionsorientiertes Training

Produktblatt Der Produktmanager Funktionsorientiertes Training Produktblatt Der Produktmanager Funktionsorientiertes Training Winfried Kempfle Marketing Services Portfolio Motto: Kompetenz schafft Effizienz! Strategieplanung & Strategiecontrolling Marktanalyse Online

Mehr

"Ein Unternehmen der industriellen Bildverarbeitung führt Digitales Marketing ein - und synchronisiert die Zusammenarbeit von Marketing und Vertrieb.

Ein Unternehmen der industriellen Bildverarbeitung führt Digitales Marketing ein - und synchronisiert die Zusammenarbeit von Marketing und Vertrieb. DIGITAL MARKETING & CUSTOMER RELATIONSHIP MANAGEMENT "Ein Unternehmen der industriellen Bildverarbeitung führt Digitales Marketing ein - und synchronisiert die Zusammenarbeit von Marketing und Vertrieb."

Mehr

CMC-KOMPASS: CRM. Der Wegweiser für erfolgreiches Kundenbeziehungsmanagement

CMC-KOMPASS: CRM. Der Wegweiser für erfolgreiches Kundenbeziehungsmanagement CMC-KOMPASS: CRM Der Wegweiser für erfolgreiches Kundenbeziehungsmanagement 1 CROSSMEDIACONSULTING 18.05.2010 Unser Verständnis von CRM: Customer Relationship Management ist weit mehr als ein IT-Projekt

Mehr

Warum verkaufen sich EDL so schwer?

Warum verkaufen sich EDL so schwer? 22 R u b r i k Warum verkaufen sich EDL so schwer? Der Absatz von Erdgas und Heizöl wird sich in den kommenden Jahren reduzieren. Hierzu tragen zum einen erneuerbare Energien bei, zum anderen rückt das

Mehr

Quick Check Maintenance

Quick Check Maintenance Potentiale zur Optimierung der Instandhaltung SIXSIGMA GmbH Theodor-Heuss-Ring 23 50668 Köln Tel. +49.221.77109.560 Six Sigma GmbH Seite 1 Fax +49.221.77109.31 Zusammenfassung Innerhalb weniger Tage werden

Mehr

newsletter.marketing Konzept. Umsetzung. Versand. alles aus einer Hand

newsletter.marketing Konzept. Umsetzung. Versand. alles aus einer Hand newsletter.marketing Konzept. Umsetzung. Versand. alles aus einer Hand Über Interactive One Wir verstehen uns als Partner unserer Kunden und als Qualitätssicherungs-Team für Ihre Stammkundenbeziehungen!

Mehr

Organisation & Auftragsplanung zum Erfolg

Organisation & Auftragsplanung zum Erfolg Organisations-Software Organisation & Auftragsplanung zum Erfolg Funktionen : Zeiterfassung Vertriebsplanung Adressverwaltung Produktverwaltung Belege Preislisten Bestellungen Auswertungen Reportgenerator

Mehr

Frontiers Management Consulting Unternehmensberatungsgesellschaft mbh Unternehmensprofil

Frontiers Management Consulting Unternehmensberatungsgesellschaft mbh Unternehmensprofil Frontiers Management Consulting Unternehmensberatungsgesellschaft mbh Unternehmensprofil Frontiers Management Consulting Unternehmensberatungsgesellschaft mbh, 2012-1 - Frontiers Management Consulting

Mehr

7 Tipps wie Sie mit CRM bei Ihren Kunden landen.

7 Tipps wie Sie mit CRM bei Ihren Kunden landen. 7 Tipps wie Sie mit CRM bei Ihren Kunden landen. Timo Schlegel Pre-Sales Consultant CAS Software AG Deutscher CRM-Marktführer im Mittelstand Beteiligungen: 25 Jahre CAS 220 Mitarbeiter, 400 CAS-Gruppe*

Mehr

sage Office Line und cobra: die ideale Kombination!

sage Office Line und cobra: die ideale Kombination! sage Office Line und cobra: die ideale Kombination! 1 Sage und cobra: Die Kombination und ihre Synergieeffekte! Unternehmen brauchen eine ERP-Lösung zur Verwaltung und Abwicklung ihrer Geschäftsprozesse.

Mehr

B2B Sales as a Service

B2B Sales as a Service B2B Sales as a Service Mehr Kunden, mehr Umsatz, mehr Profit! Erst am Ende der Wertschöpfungskette im Vertrieb wird das Potenzial eines Unternehmens realisiert. Geschäftskundenvertrieb (neudt. B2B-Sales)

Mehr

Auszug aus Stolperstein Datenqualität im CRM Umfeld

Auszug aus Stolperstein Datenqualität im CRM Umfeld Auszug aus Stolperstein Datenqualität im CRM Umfeld Sichere Wege zur Datenqualität? CRM Gipfeltour CRM IST Situation Ausgangssituation: Prozess- und Medienbrüche Kundendaten werden in mehreren Systemen

Mehr

Kundenbeziehungenerfolgreich gestalten. Ein Workshop für BPW-Glarus

Kundenbeziehungenerfolgreich gestalten. Ein Workshop für BPW-Glarus Kundenbeziehungenerfolgreich gestalten Ein Workshop für BPW-Glarus Inhalt Vom Kundenwert und Kundenpotential Grundlagen des Kundenbeziehungsmarketings. Treue und zufriedene Kunden sind die Lebensader jedes

Mehr

Analytisches CRM in der Automobilindustrie

Analytisches CRM in der Automobilindustrie Analytisches CRM in der Automobilindustrie Dr. Frank Säuberlich Practice Manager European Customer Solutions Urban Science International GmbH Automobilhersteller müssen neue Wege gehen Anforderungen in

Mehr

PerformanceGroup. www.unternehmensberatung-mueller.at. Seite 1

PerformanceGroup. www.unternehmensberatung-mueller.at. Seite 1 PerformanceGroup unter dieser Brand bündeln wir die Kompetenzen von Experten mit langjähriger Managementerfahrung in unterschiedlichen fachlichen Spezialgebieten und mit unterschiedlichem Background. Das

Mehr

besser informiert: Online-Umfragen mit CAS genesisworld und askallo Tobias Steimer

besser informiert: Online-Umfragen mit CAS genesisworld und askallo Tobias Steimer besser informiert: Online-Umfragen mit CAS genesisworld und askallo Tobias Steimer Produkt Manager bei der CAS Software AG Ziel meines Vortrags Einblick in das Modul Survey Typische Anwendungsgebiete in

Mehr

Datenqualitätsmanagement im Customer Relationship Management

Datenqualitätsmanagement im Customer Relationship Management Wolfgang Leußer Datenqualitätsmanagement im Customer Relationship Management Verlag Dr. Kovac Hamburg 2011 Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis Tabellenverzeichnis Abkürzungsverzeichnis XVII XIX XXI

Mehr

Über_uns MARKETING_VERTRIEB. Maxx ist ein Unternehmen, das sich zur Aufgabe gesetzt hat, kleinen und mittelständischen

Über_uns MARKETING_VERTRIEB. Maxx ist ein Unternehmen, das sich zur Aufgabe gesetzt hat, kleinen und mittelständischen MARKETING_VERTRIEB Über_uns Maxx ist ein Unternehmen, das sich zur Aufgabe gesetzt hat, kleinen und mittelständischen Unternehmen zu ebensoviel Erfolg bei der Vermarktung und dem Vertrieb ihrer Produkte

Mehr

Kundenbindung leicht gemacht

Kundenbindung leicht gemacht Angebote direkt oder indirekt an und entscheidet letztendlich frei von jeglichen Bindungen ausschließlich anhand der für sie direkt messbaren Vorteile: Preis, Flexibilität, Abwicklungsqualität und Serviceleistungen.

Mehr

Key Account Management erfolgreich planen und umsetzen

Key Account Management erfolgreich planen und umsetzen Hartmut H. Biesel Key Account Management erfolgreich planen und umsetzen Mehrwert-Konzepte für Ihre Top-Kunden 3., überarbeitete Auflage ^ Springer Gabler Inhaltsverzeichnis Teil I Die effiziente Key-Account-Management-Organisation

Mehr

Sale or Fail Die aktuelle Vertriebsstudie von Contrast Management-Consulting erstellt von Martin Unger und Nikolaus Köchelhuber. www.contrast.

Sale or Fail Die aktuelle Vertriebsstudie von Contrast Management-Consulting erstellt von Martin Unger und Nikolaus Köchelhuber. www.contrast. Sale or Fail Die aktuelle Vertriebsstudie von Contrast Management-Consulting erstellt von Martin Unger und Nikolaus Köchelhuber Datum: März 2015 www.contrast.at Studie Vertriebsexzellenz Teilnehmer an

Mehr

+++ Das Erfolgs-Modulsystem von Management Circle und forum! Mainz +++ Der Kunde im Fokus. Unser Erfolgs-Quartett für Ihr Kundenbeziehungs-Management!

+++ Das Erfolgs-Modulsystem von Management Circle und forum! Mainz +++ Der Kunde im Fokus. Unser Erfolgs-Quartett für Ihr Kundenbeziehungs-Management! +++ Das Erfolgs-Modulsystem von Management Circle und forum! Mainz +++ Der Kunde im Fokus Unser Erfolgs-Quartett für Ihr Mit vier Modulen zum Erfolg so spielt das Erfolgs-Quartett: Dabei profitieren Sie

Mehr

Fan Engagement und 360-Grad Sicht durch CRM on HANA

Fan Engagement und 360-Grad Sicht durch CRM on HANA SAP Forum für Sport and Entertainment Fan Engagement und 360-Grad Sicht durch CRM on HANA Stefan Ludwig DFB Wirtschaftsdienste GmbH - Consulting & Sales Services Ausgangssituation Alte Systeme und Prozesse

Mehr

Den Vertriebserfolg im Multichannel-Vertrieb gezielt steigern - ein integriertes Cockpit als (ein) zentraler Stellhebel. Dr.

Den Vertriebserfolg im Multichannel-Vertrieb gezielt steigern - ein integriertes Cockpit als (ein) zentraler Stellhebel. Dr. Den Vertriebserfolg im Multichannel-Vertrieb gezielt steigern - ein integriertes Cockpit als (ein) zentraler Stellhebel Dr. Manuel Thomet Zielsetzung der Präsentation 2 Nach dieser Präsentation verstehen

Mehr

Customer Relationship Management

Customer Relationship Management Customer Relationship Management Titel des Lernmoduls: Customer Relationship Management Themengebiet: New Economy Gliederungspunkt im Curriculum: 2.2.1.3.7 Zum Inhalt: Diese Modul befaßt sich mit der Vorgehensweise

Mehr

Gliederung. 1. Motivation Marktsituation Wesentliche Ziele

Gliederung. 1. Motivation Marktsituation Wesentliche Ziele Technischer Vertrieb im lagerhaltenden Stahlhandel Bau 2011 in München, 18.01.2011 Dipl.- Ing.(FH) SFI Thorsten Pollok Gliederung 1. Motivation Marktsituation Wesentliche Ziele 2. Technischer Vertrieb

Mehr

S_OME: Strategische Optimierung und Methoden im Einkauf

S_OME: Strategische Optimierung und Methoden im Einkauf S_OME: Strategische Optimierung und Methoden im Einkauf Möglichkeiten erkennen - Chancen nutzen - Potenziale ausschöpfen eine kontinuierliche und ganzheitliche Überprüfung von Einkaufsfeldern und Beschaffungsprozessen

Mehr

»Smart Controllers«Steuerung von Marketing und Vertrieb

»Smart Controllers«Steuerung von Marketing und Vertrieb »Smart Controllers«Steuerung von Marketing und Vertrieb Dienstleistungs- und Softwareangebot für Ihren Markterfolg www.energieforen.de/goto/smartcontrollers Herausforderung am Markt Ausgangssituation Managemententscheidungen

Mehr

Produktblatt Produktvergleiche Consulting Wettbewerbsanalyse

Produktblatt Produktvergleiche Consulting Wettbewerbsanalyse Produktblatt Produktvergleiche Consulting Wettbewerbsanalyse Winfried Kempfle Marketing Services Portfolio Motto: Kompetenz schafft Effizienz! Strategieplanung & Strategiecontrolling Marktanalyse Online

Mehr

kmu:fit Strategische Planung kmu:top Produktmanagement kmu:start Werkzeuge & Instrumente

kmu:fit Strategische Planung kmu:top Produktmanagement kmu:start Werkzeuge & Instrumente up! Werkzeuge Produkte & Instrumente kmu:start kmu:fit kmu:top Gemeinsam Die unternehmerische zum ErfolgFitness erhöhen. kmu:start Werkzeuge & Instrumente Trainingseinheiten für die unternehmerische fitness!

Mehr

SEMINARINHALTE PROZESSE, CRM UND REPORTING:

SEMINARINHALTE PROZESSE, CRM UND REPORTING: Seminarinhalte Prozesse, CRM und Reporting Seite 1 SEMINARINHALTE PROZESSE, CRM UND REPORTING: Von Lars Jaquet - Januar 2015 Seminarinhalte Prozesse, CRM und Reporting Seite 2 Über mich Ich bin seit 2006

Mehr

CRM und Mittelstand Passt das zusammen?

CRM und Mittelstand Passt das zusammen? CRM und Mittelstand Passt das zusammen? Erfahrungen bei Dipl.-Wirt.-Ing. Nils Frohloff AGENDA Die Firma MIT Moderne Industrietechnik GmbH Ausgangssituation im Mittelstand Was bedeutet CRM? Anforderungen

Mehr

MOVE CRM. Wir bringen Schwung in Ihre Kundenbeziehungen. Ein Unternehmen der

MOVE CRM. Wir bringen Schwung in Ihre Kundenbeziehungen. Ein Unternehmen der MOVE CRM Wir bringen Schwung in Ihre Kundenbeziehungen Mit MOVE CRM zu profitablen Kundenbeziehungen Der Schlüssel zu Ihrem Erfolg liegt in der Qualität Ihrer Beziehung zu Ihren Kunden! Aber in welchem

Mehr

ganzheitliche CRM Planungsberatung für optimale Kundenbindung

ganzheitliche CRM Planungsberatung für optimale Kundenbindung Fallbeispiele Die folgenden Beispiele dienen der Illustration möglicher CRM Maßnahmen. Auch wenn diese Beispiele simpel klingen mögen, lassen sie sich nur realisieren, wenn alle Prozesse und Systeme ineinander

Mehr

Prozessanalyse und -optimierung. Die Beratungsleistung der Dr. Peter & Company AG

Prozessanalyse und -optimierung. Die Beratungsleistung der Dr. Peter & Company AG Prozessanalyse und -optimierung Die Beratungsleistung der Dr. Peter & Company AG Warum müssen bestehende Prozesse kontinuierlich überprüft werden? Prozess (DIN EN ISO 9000:2000)... ist ein Satz von Wechselbeziehung

Mehr

Customer Relationship Management Der Weg zu erfolgreichen Kundenbeziehungen

Customer Relationship Management Der Weg zu erfolgreichen Kundenbeziehungen Customer Relationship Management Der Weg zu erfolgreichen Kundenbeziehungen Marketing-Club Siegen e.v. Vortrag am 04.02.2003 Präsentation als PDF Universität Siegen Wirtschaftsinformatik Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Mehr

Teil-Personalversammlung EVALUATION DER VERWALTUNG

Teil-Personalversammlung EVALUATION DER VERWALTUNG Teil-Personalversammlung EVALUATION DER VERWALTUNG KÖLN, 10. September 2013 Agenda Begrüßung / Einleitung Zielsetzungen und Rahmenbedingungen des Projekts Projektvorgehen Projektorganisation und Kommunikation

Mehr

Thema. Customer Relationship Managementsysteme für KMU Verbesserung des Kundenservice durch IT-Systeme. Handout zum Beitrag

Thema. Customer Relationship Managementsysteme für KMU Verbesserung des Kundenservice durch IT-Systeme. Handout zum Beitrag Thema Customer Relationship Managementsysteme für KMU Verbesserung des Kundenservice durch IT-Systeme Handout zum Beitrag Schnittstellen zu anderen Systemen Sinnvolle Integrationsmöglichkeiten zur Optimierung

Mehr

Mehr IQ für Ihre Daten durch intelligentes Adressmanagement und Smart Targeting.

Mehr IQ für Ihre Daten durch intelligentes Adressmanagement und Smart Targeting. Schober Group Mehr IQ für Ihre Daten durch intelligentes Adressmanagement und Smart Targeting. Mag. (FH) Alexandra Vetrovsky-Brychta Wien, 23.10.2012 Mehr IQ für Ihre Kundendaten Seite 2 Agenda Themen

Mehr

DIGITALE TRANSFORMATION

DIGITALE TRANSFORMATION DIGITALE TRANSFORMATION WO STEHEN WIR IM VERTRIEB? VDZ DISTRIBUTION SUMMIT NILS OBERSCHELP, DPV 08. September 2015, Hamburg, Empire Riverside Hotel WAS HAT SICH GETAN? DISTRIBUTION SUMMIT Rückblick auf

Mehr

Strategische Vertriebsaufstellung

Strategische Vertriebsaufstellung Strategische Vertriebsaufstellung Steigern Sie Ihren Erfolg auf allen Vertriebskanälen Dr. Kraus & Partner Werner-von-Siemens-Str. 2-6 76646 Bruchsal Tel: 07251-989034 Fax: 07251-989035 vertrieb@krauspartner.de

Mehr

crm consulting AG Geschäftspartner Angebote und Verträge Kundenservice

crm consulting AG Geschäftspartner Angebote und Verträge Kundenservice Geschäftspartner Aktivitäten Übersicht Angebote und Verträge Kundenservice crm consulting AG Altrottstraße 31 69190 Walldorf T +49 6227 732800 M info@crm-consulting-ag.de I www.cronosnet.de crm[go] ist

Mehr

Diagnosebericht Vertriebs-GPS ewos

Diagnosebericht Vertriebs-GPS ewos Diagnosebericht Vertriebs-GPS ewos Das Vertriebs-GPS gibt einen Überblick über den aktuellen Status Ihres gesamten Vertriebs Dadurch werden die zentralen Stärken und mögliche Handlungsfelder erkannt Das

Mehr

Mit Vertriebsteams zur Kundenorientierung

Mit Vertriebsteams zur Kundenorientierung Mit Vertriebsteams zur Kundenorientierung Kundenorientierung steht bei den Unternehmen hoch im Kurs. Kaum ein Unternehmen, welches nicht von sich behauptet zufriedene Kunden zu haben und alles dafür zu

Mehr

Der Marketing-Manager

Der Marketing-Manager Produktblatt Der Marketing-Manager Funktionsorientiertes Training Winfried Kempfle Marketing Services Portfolio Motto: Kompetenz schafft Effizienz! Strategieplanung & Strategiecontrolling Marktanalyse

Mehr

SAP/IS-U Einführung. e.on Mitte AG. Stand 10.02.2009, Version 1.0

SAP/IS-U Einführung. e.on Mitte AG. Stand 10.02.2009, Version 1.0 SAP/IS-U Einführung e.on Mitte AG Stand 10.02.2009, Version 1.0 Projektziel Ziel des Projekts war die Analyse und Dokumentation der SAP/IS-U relevanten Geschäftsprozesse in den einzelnen Fachabteilungen

Mehr

Mehrwert durch Beratungen aus einer Hand

Mehrwert durch Beratungen aus einer Hand Mehrwert durch Beratungen aus einer Hand Lösungen für Versicherungen Versicherung Business & Decision für Versicherungen Die Kundenerwartungen an Produkte und Dienstleistungen von Versicherungen sind im

Mehr

Customer Relationship Management CRM

Customer Relationship Management CRM Customer Relationship Management CRM 1.1 Zielsetzung von CRM...2 1.2 Komponenten einer CRM-Lösung...4 1.2.1 Aufgabenbereiche eines CRM-Systems...4 1.2.2 Analytisches CRM...7 1.2.3 Operatives CRM...7 1.2.4

Mehr

1 Vitos GmbH. 1.1 Zielsetzung des Projekts. 1.2 Umsetzung

1 Vitos GmbH. 1.1 Zielsetzung des Projekts. 1.2 Umsetzung 1 Vitos GmbH 1.1 Zielsetzung des Projekts Zum 01.01.2008 hat die LWV-Gesundheitsmanagement GmbH als neu strukturierte Unternehmensholding des Landswohlfahrtsverbandes Hessen ihre Tätigkeit aufgenommen.

Mehr

crm[go]service für die energiewirtschaft: Effiziente Einführung von SAP CRM im Kundenservice crm [ GO service

crm[go]service für die energiewirtschaft: Effiziente Einführung von SAP CRM im Kundenservice crm [ GO service [ crm[go]service für die energiewirtschaft: Effiziente Einführung von SAP CRM im Kundenservice crm [ GO service crm[go] Die führende templatelösung für energieversorger Service und Dienstleistung entscheiden

Mehr

Enterprise Architecture Management für Krankenhäuser. Transparenz über die Abhängigkeiten von Business und IT

Enterprise Architecture Management für Krankenhäuser. Transparenz über die Abhängigkeiten von Business und IT Enterprise Architecture Management für Krankenhäuser Transparenz über die Abhängigkeiten von Business und IT HERAUSFORDERUNG Gestiegener Wettbewerbsdruck, höhere Differenzierung im Markt, die konsequente

Mehr

Vertrieb der Kunde im Mittelpunkt. Ein Vortrag mit Schwerpunkt Kundenorientierung und Wettbewerbsfähigkeit! MARKET-ON-DEMAND

Vertrieb der Kunde im Mittelpunkt. Ein Vortrag mit Schwerpunkt Kundenorientierung und Wettbewerbsfähigkeit! MARKET-ON-DEMAND Vertrieb der Kunde im Mittelpunkt Ein Vortrag mit Schwerpunkt Kundenorientierung und Wettbewerbsfähigkeit! Von: Ing. Roland Oliver Fürbas The Sales Development Company 1 MARKET-ON-DEMAND (kurz MoD) ist

Mehr

Modularer Aufbau einer Vertriebs- Plattform im Financial-Services Sektor. Das Zwiebelprinzip. Frankfurt, 18.10.2007 Gaby Klaas, Rondeel GmbH

Modularer Aufbau einer Vertriebs- Plattform im Financial-Services Sektor. Das Zwiebelprinzip. Frankfurt, 18.10.2007 Gaby Klaas, Rondeel GmbH Modularer Aufbau einer Vertriebs- Plattform im Financial-Services Sektor Das Zwiebelprinzip Frankfurt, 18.10.2007 Gaby Klaas, Rondeel GmbH Agenda Ausgangssituation in Banken vor Einführung einer Vertriebsplattform

Mehr

Impulsvortrag IHK Handelsausschuss von Klaus-Oliver Welsow

Impulsvortrag IHK Handelsausschuss von Klaus-Oliver Welsow Impulsvortrag IHK Handelsausschuss von Klaus-Oliver Welsow 29.02.2008 Wie lerne ich meine Kunden kennen? In dem Sie zu den Kunden eine persönlichen Kontakt herstellen und die Informationen strukturiert

Mehr

CRM Customer Relationship Management Resul Taner Saim Sert s0502924 s0502583 14.11.2003 Rechnernetzmanagement und Bürokommunikation I : CRM - [Taner Sert] 1/33 Inhalt 1. Einleitung 2. Begriffserklärung

Mehr

Kundenbindung durch. Beschwerdemanagement INDIVIDUELLE ANTWORTEN PRAXISNAHE AUSWERTUNGEN LOYALE KUNDEN

Kundenbindung durch. Beschwerdemanagement INDIVIDUELLE ANTWORTEN PRAXISNAHE AUSWERTUNGEN LOYALE KUNDEN Kundenbindung durch Beschwerdemanagement INDIVIDUELLE ANTWORTEN PRAXISNAHE AUSWERTUNGEN LOYALE KUNDEN Unüberhörbar ist vor allem das, was nicht gesagt worden ist. KÄTE HAACK Kunden erwarten Antworten Die

Mehr

Checkliste Identifizierung Zielkunden oder neue Lieferanten mod21 11/2015

Checkliste Identifizierung Zielkunden oder neue Lieferanten mod21 11/2015 Checkliste Identifizierung Zielkunden oder neue Lieferanten mod21 11/2015 Dies ist ein Leitfaden zum systematischen Vorgehen bei der Identifizierung neuer Kunden oder Lieferanten im Rahmen der Vertriebs-

Mehr

ERM GmbH. Ihr Beratungs, Produkt und Integrationsspezialist für Enterprise Relationship Management

ERM GmbH. Ihr Beratungs, Produkt und Integrationsspezialist für Enterprise Relationship Management ERM GmbH Ihr Beratungs, Produkt und Integrationsspezialist für Enterprise Relationship Management Customer Relationship Management IT Service Management Tele Support HelpDesk Angebotsmanagement Service

Mehr

KEY-ACCOUNT-MANAGEMENT

KEY-ACCOUNT-MANAGEMENT KEY-ACCOUNT-MANAGEMENT Inhaltsverzeichnis Einleitung Begriffsdefinition Grundlagen - (KAM) Das Profil des Key-Account-Managers KAM mehr als nur verkaufen - Aufgaben des Key-Account-Managers Zentrale Erfolgsfaktoren

Mehr

Customer Relationship Management - Kundenwert steigern, Kommunikation vereinfachen, Risiken minimieren

Customer Relationship Management - Kundenwert steigern, Kommunikation vereinfachen, Risiken minimieren Customer Relationship Management - Kundenwert steigern, Kommunikation vereinfachen, Risiken minimieren Customer Relationship Management Lösungen von ERM sind flexible Komplettlösungen, mit denen Sie Ihre

Mehr

DSC-Template RUN4Supply

DSC-Template RUN4Supply unternehmensberatung und software gmbh SAP CRM - RUN4Supply DSC-Template RUN4Supply zur effizienten Einführung von SAP CRM Best Practice for Utilities Lieferant unternehmensberatung und software gmbh Den

Mehr

_Case Study Fraud-Quick-Check für eine renommierte Privatbank

_Case Study Fraud-Quick-Check für eine renommierte Privatbank _Case Study für eine renommierte Privatbank Verdeckte Gefahrenpotenziale und verschärfte regulatorische Vorgaben erfordern effektive Präventionsmaßnahmen gegen Betrugsdelikte Severn Consultancy GmbH, Hansa

Mehr

Prozesse die unbekannten Wesen

Prozesse die unbekannten Wesen Logistiktag 2009 Prozesse die unbekannten Wesen SIRIUSlogic Frankfurt am Main, 23. Juni 2009 www.sirius-consult.com Agenda Vorstellung SIRIUS Consulting & Training AG Projektverständnis und -vorgehensweise

Mehr

Der EfL-Kundenmanager. Kunden binden, segmentieren, innovieren

Der EfL-Kundenmanager. Kunden binden, segmentieren, innovieren Der EfL-Kundenmanager Kunden binden, segmentieren, innovieren Kurzvorstellung des EfL-Kundenmanagers Seit der Liberalisierung des Strommarkts ist der Energiemarkt in Deutschland durch Wettbewerbsintensität,

Mehr

Management- Informations-Service

Management- Informations-Service Management- Informations-Service Online-Recherchen für Ihren Markterfolg Sämtliche Zeichnungen und Karikaturen dieser Präsentation sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung

Mehr

eraten ewegen egleiten

eraten ewegen egleiten B eraten ewegen egleiten 3.800 Ein Wort zu Anfang Management consult agiert als Promotor, der Veränderungsprozesse in Ihrem Unternehmen oder Ihrer Organisation aktiv vorantreibt. Jede Organisation oder

Mehr

SKOPOS Gesundheitswesen

SKOPOS Gesundheitswesen SKOPOS Gesundheitswesen . 1 Wer wir sind Wir bringen für Sie Branchenverständnis und Methodenkenntnis zusammen. Dabei zeichnen wir uns durch lösungsorientiertes, empirisch fundiertes Arbeiten aus und berücksichtigen

Mehr

Hinweis: Der Artikel wurde veröffentlicht in ew-spezial IV 2014: Stadtwerke S. 38-42

Hinweis: Der Artikel wurde veröffentlicht in ew-spezial IV 2014: Stadtwerke S. 38-42 Fachartikel Hinweis: Der Artikel wurde veröffentlicht in ew-spezial IV 2014: Stadtwerke S. 38-42 Status quo und Wege zur optimalen Marketingsteuerung bei Energieversorgern Eine aktuelle Kurzstudie der

Mehr

Spitzenleistungen im Vertrieb. Optimierungen im Vertriebs- und Kundenmanagement. Mit Handlungsempfehlungen

Spitzenleistungen im Vertrieb. Optimierungen im Vertriebs- und Kundenmanagement. Mit Handlungsempfehlungen PARLA -Buchtipps Interessante Publikationen ausgewählter Verlage zum Thema Akquisition & Vertrieb Spitzenleistungen im Vertrieb Kundenorientierte Unternehmensführung Sales Excellence Kundenwert Grundlagen,

Mehr

Der Einfluss der Vertriebssteuerung

Der Einfluss der Vertriebssteuerung Jan H. Broxtermann Der Einfluss der Vertriebssteuerung auf den Erfolg der Banken Eine empirische Analyse für das Privatkundengeschäft am Beispiel von Sparkassen und Kreditgenossenschaften TUDpress 2011

Mehr

Entwicklung eines CRM Systems

Entwicklung eines CRM Systems Entwicklung eines CRM Systems In diesem Skript werden alle möglichen Elemente die zur Entwicklung eines CRM Systems notwendig sind angesprochen. Im Rahmen Ihrer Analyse Ihres Beispielunternehmens/ Ihrer

Mehr

Softwaregestütztes CRM

Softwaregestütztes CRM Softwaregestütztes CRM für ein professionelles Belegungsmanagement in sozialen Einrichtungen Der Markt für soziale Dienstleistungen ist mehr denn je in Bewegung. Chancen und Risiken halten sich dabei die

Mehr

Produktblatt Markttrendanalyse Consulting Marktanalyse

Produktblatt Markttrendanalyse Consulting Marktanalyse Produktblatt Markttrendanalyse Consulting Marktanalyse Winfried Kempfle Marketing Services Portfolio Motto: Kompetenz schafft Effizienz! Strategieplanung & Strategiecontrolling Marktanalyse Online Marketing

Mehr

Geprüfte Fachwirte für Versicherungen und Finanzen

Geprüfte Fachwirte für Versicherungen und Finanzen Seite 1/8 Steuerung und Führung im Unternehmen 4 Absatz 1 Nr. 4 Auswirkungen unternehmerischer Entscheidungen auf die betriebliche Rechnungslegung darstellen 4 Absatz 1 Nr. 6 Funktionsbereiche der Personalwirtschaft

Mehr

Customer-Relation-Management Fakten (I)

Customer-Relation-Management Fakten (I) CRM Strategien Customer-Relation-Management Fakten (I) Im weltweiten Wettbewerb ist ein schlüssiges und zielgerichtetes Marketing überlebenswichtig! Moderne Unternehmen von heute sind sich dessen bewusst:

Mehr

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis.

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Ihr erfahrener und kompetenter SAP Allround - Dienstleister Die Profis für Ihre IT. SAP optimal nutzen: Setzen Sie auf die geballte Manpower der Goetzfried

Mehr

Vertriebsstrategie im Mittelstand

Vertriebsstrategie im Mittelstand Vertriebsstrategie im Mittelstand Folge 1: So gewinnen Sie den Markt für sich! cm&p Die Unternehmensentwickler Ihr Partner für Strategie & Veränderung Vertriebsstrategie im Mittelstand So gewinnen Sie

Mehr