Arbeitsplatz - Ergonomie

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Arbeitsplatz - Ergonomie"

Transkript

1 Begriff: Ergonomie 2 Arbeitsplatz - Ergonomie Inhalt Zusammenfassung Er go no mie, Er go no mik, die; - Erforschung der Leistungsmöglichkeiten u. optimalen Arbeitsbedingungen des Menschen (Lit: LexiRom 2.0) Ergon - Arbeit, Kraft Nomos - Gesetz, Regel Begriff stammt aus dem Jahr 1950 Die Ergonomie paßt die technische Umgebung bei der Arbeit dem Menschen an. Bild Bild: Das Arbeitsumfeld Arbeitsumgebung - Arbeitsstuhl - Arbeitstisch - Arbeitsfläche - Vorlagenhalter - Raumgröße - Raumklima - Lichtverhältnisse EDV - Strahlung, Staub - Tastatur / Maus - PC / 3 Allgemein - Arbeitszeit am - Art der Arbeit - ISO, GS -DIN, TÜV -MPR, TCO Software - DOS / Windows - Textverarbeitung - CAD Typische Schwachstellen bei Bildschirmarbeitsplätzen 4 Auswertung von Bildschirmarbeitsplätzen ( ) Anordnung der Bildschirme - Blick parallel zur Fensterfläche - Blendungen im Gesichtsfeld des Benutzers beim Blick auf ein Fenster Reflexionen - Reflexionen auf dem Bildschirm durch einfallendes Tageslicht (falsche Ausrichtung der Bildschirme zum Fenster bzw. ungünstige Anordnung/Ausführung der Deckenbeleuchtung) Arbeitstische - fehlende Kabelkanäle - vorhandene Kabelschächte sind nur mühsam zu erreichen Gesundheitsschutz - mangelnde arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchung des Sehvermögens - 38 % der Befragten gaben an, daß sie - bedingt durch die Bildschirmarbeitan Gesundheitsbeeinträchtigungen leiden. ASER e.v. Institut für Arbeitsmedizin, Sicherheitstechnik und Prgonomie an der Bergischen Universität - GH Wuppertal Zusammenfassung 5 Zusammenfassung 6 Stand: Bildschirmarbeitsplätze ASER e.v. Institut für Arbeitsmedizin, Sicherheitstechnik und Prgonomie an der Bergischen Universität - GH Wuppertal

2 Zusammenfassung 7 Zusammenfassung 8 Quellen Suche im Internet Begriff: Bildschirmarbeitsplatz Informationen zum Bildschirmarbeitsplatz - Ausführliche Infos zum Bildschirmarbeitsplatz - Worddateien zum Thema Uni Wuppertal SANUS = Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit an Bildschirmen auf der Basis internationaler Und Standards (inkl. Maßnahmenkatalog) EDV Unterrichtsmaterialien 9 Quellen Fit am Bildschirmarbeitsplatz - Checkliste zum Bildschirmarbeitsplatz - Fit und Gesund am Bildschirmarbeitsplatz Teil 1-5 (rft-datei) - Hinweise zur Gestaltung von Bildschirmarbeitsplätzen BiFra - beurteilen Sie Ihren Bildschirmarbeitsplatz - Ausführlicher Testbogen (inkl. Auswertung per ) Umsetzung der Bildschirmarbeitsplatzverordnung mit dem "Bildschirmarbeitsplatz-Check" auf CD-ROM (DM 98,00) Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) in Hamburg CD-ROM "Ergonomie im Büro" (DM 20,00) 10 ISO - Norm EU - Richtlinie EU Mindestvorschriften bei der Arbeit an Bildschirmgeräten - Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) in Hamburg 11 Recherche nach DIN-, ISO- und VDI-Richtlinien Literaturhinweise Hinweise zur Fachraumausstattung - Monitore Conrad, Walter Zentralstelle für Computer im Unterricht, Augsburg 1996 Die ergonomische Gestaltung von Bildschirmarbeitsplätzen für die Schule Conrad, Walter Zentralstelle für Computer im Unterricht, Augsburg 1996 Bildschirm-Arbeitsplätze - Merkheft - (GUV 23.3) Bundesverband der Unfallversicherungsträger der öffentlichen Hand e.v., München 1991 Bildschirmarbeit human gestalten DBG, Berlin Verordnung Arbeit an Bildschirmgeräten

3 Das Arbeitsumfeld 14 Arbeitsplatz - Ergonomie Bildschirm, Tastatur, PC, Bild Bild: Arbeitsumgebung - Arbeitsstuhl - Arbeitstisch - Arbeitsfläche - Vorlagenhalter - Raumgröße - Raumklima - Lichtverhältnisse EDV - Strahlung, Staub - Tastatur / Maus - PC / Allgemein - Arbeitszeit am - Art der Arbeit - ISO, GS - DIN, TÜV -MPR, TCO Software - DOS / Windows - Textverarbeitung -CAD Der Bildschirm Stellung, Reflexionen Bild, Bildgröße Strahlung DIN EN ISO (vom ) Empfehlung Es entlastet die Augen, wenn man immer wieder vom Monitor weg auf weiter entfernte Ziele blickt. 15 Der Bildschirm Richtlinien für die Beurteilung - ISO, GS, BZT - TÜV Rheinland: Prüfsiegel "TÜV Ergonomie-geprüft" - Schwedisches Strahlenforschung-Institut SSI: MPR II - Schwedische Angestelltengewerkschaft TCO: TCO 92 und TCO 95 Strahlung ionisierende Strahlung (Röntgen-, UV- und Grammstrahlung) nicht-ionisierender Strahlung (elektromagnetische Felder) elektrostatische Felder Spannungsdifferenzen zwischen Bildschirm und Umgebung (antistatisch wirkende Bildschirmoberfläche) sonstiges Staub, Gase, Wärme Der Bildschirm Stellung: Sie sollen in einer entspannten Körperhaltung arbeiten können. Wenn Sie auf den Bildschirm schauen, sollten Sie den Kopf nicht drehen müssen. Die Oberkante des Bildschirms sollte sich in Augenhöhe befinden, so daß man leicht auf ihn hinabsieht. Bildschirm muß man drehen bzw. neigen können (Dreh- / Schwenkfuß). Die Fenster sollten nicht im Blickwinkel liegen. Reflexionen: reflexionsarme Bildschirme mit speziellen Beschichtungen (spezielle Lambda/4-Entspiegelung mit Silica-Coating ist relativ teuer) Bildschirm parallel zur Fensterfront Fenster evtl. mit Lamellen oder Vorhänge verdunkeln Reflexionen können vermieden werden, wenn der Bildschirm horizontal bzw. vertikal geneigt werden kann. Das Gehäuse sollte weder zu hell noch zu dunkel sein. Der Bildschirm Bildgröße: mind. 15- bei CAD mind. 17-Zoll-Geräte Bild: Positivdarstellung: dunkle Buchstaben vor hellem. Der ständige Wechsel von hellen Unterlagen auf dem Schreibtisch zum dunklen Bildschirm ermüdet das Auge. Kontrast und Helligkeit sollten einstellbar sein. Der Bildschirm muß flimmerfrei sein (mindestens 73 Hertz, empfohlen: mehr als 85 Hertz). Die mittlere Leuchtdichte (Lichtstärke durch Fläche) muß 100 Candela pro Quadratmeter (cd/m 2 ) betragen. Farben komme auf grauem besser zur Geltung als auf weißem (siehe Windows-Icons) 18

4 Empfehlung für den Monitorkauf Inwieweit die Strahlung aus dem Bildschirm schädlich ist, ist noch unklar. Wenn man ein neues Gerät kauft, sollte man sich an den Grenzwerten orientieren, die das Schwedische Strahlenschutz-Institut für die Monitorstrahlung empfiehlt (MPR 2 / TCO 92). Empfehlung für den Monitorkauf Energiesparmodus mind. EPA Energy Star, besser NUTEK bzw. VESA DPMS Abschirmung nach MPR 2 bzw. TCO 92 Prüfzeichen CE- Zeichen und GS - Zeichen (TÜV Rheinland) BZT-Zulassung ISO (TÜV Rheinland) 19 Monitorgarantie MTTF: Mean Time To Fail allgemeine Aussage über die Zuverlässigkeit eines Produkts MTBF: Mean Time Between Failures Ist eine statistische Angabe der Zuverlässigkeit eines Produkts MTBF > Stunden = Ein Benutzer von Monitoren muß pro Stunde mit dem Ausfall eines Geräts rechnen. Anfangsfehler treten in den ersten 1-2 Monate bzw. nach 300 Betriebsstunden auf. Fehlerrate Anfangsfehler Gültigkeit der MTTF Gültigkeit der MTBF Verschleiß Zeit Lit: Hinweise zur Fachraumausstattung: Monitore, Walter Conrad, ZS Augsburg Die Tastatur 21 Die Tastatur 22 Abstand Tastatur - Tischkante mind. 10 cm Handballenauflage mind. 5 cm breit Unterarme sollten beim Tippen waagrecht oder leicht aufwärts gerichtet sind. Die Tastatur muß frei, vom Bildschirm getrennt aufstellbar sein. Die Beschriftungen müssen gut zu lesen sein. Die C-Reihe (erste Buchstabenreihe) der Tastatur darf höchstens 3 cm hoch und insgesamt nicht mehr als 15 Grad geneigt sein. NORM DIN 2137, Teil 2 und DIN 9758 Ergonomische Tastatur: Schneller und weniger ermüdend tippen kann. Sie lassen sich seitlich nach hinten auseinander- klappen oder sind so gebogen, daß die Hand mehr von der Seite auf das Tastenfeld zugreift. Die Unterarme können dabei den idealen Winkel zu Körper und Hand einnehmen. Eigenschaften der Tasten 23 Der Vorlagenhalter 24 Betätigungskraft zwischen 0,25 N - 1,5 N Tastenweg 1 bis 5 mm Kantenlänge bzw. Durchmesser der Tastfläche 12 bis 15 mm Mittelabstand zweier Tasten 18 cm - 20 cm Zeichensymbol unempfindlich gegen Abrieb Vermeidung von Reflexen Rückmeldung der Betätigung einer Taste ( Click ) oder Druckpunkt Stellen Sie sich Ihren Vorlagenhalter so nah am Bildschirm auf, daß Sie nicht den Kopf drehen müssen. Denn es strengt wesentlich weniger an, wenn Sie nur die Augen bewegen. Ein Vorlagenhalter soll frei aufstellbar sein. Man sollte ihn zwischen 15 und 75 Grad kippen können. Er muß groß genug sein für das Papier und standsicher beim Bestempeln, Abzeichnen und Korrigieren. Die Unterlagen müssen gut lesbar sein.

5 25 26 Positivdarstellung: dunkle Buchstaben vor hellem Positivdarstellung: dunkle Buchstaben vor hellem Positivdarstellung: dunkle Buchstaben vor hellem Positivdarstellung: dunkle Buchstaben vor hellem Negativdarstellung: helle Buchstaben vor dunkelm Negativdarstellung: helle Buchstaben vor dunkelm Das Arbeitsumfeld 28 Arbeitsplatz - Ergonomie Energiesparmodus Bildschirmstrahlung Bild Bild: Arbeitsumgebung - Arbeitsstuhl - Arbeitstisch - Arbeitsfläche - Vorlagenhalter - Raumgröße - Raumklima - Lichtverhältnisse EDV - Strahlung, Staub - Tastatur / Maus - PC / Allgemein - Arbeitszeit am - Art der Arbeit - ISO, GS -DIN, TÜV -MPR, TCO Software - DOS / Windows - Textverarbeitung -CAD ISO - Norm 29 CE (Conformité Européen) 30 International Organisation for Standardisation = eine weltweite Vereinigung der einzelnen nationalen Institute für Normung Speziell für Monitore gilt ISO (vom ) - Helligkeit - Kontrast - Leuchtdichteverhältnis - Zeichenabstand - Zeilenabstand - Gleichmäßigkeit der Zeichen - Linearität - Orthogonalität Dient als Kontrollzeichen und zur Erleichterung im europäischen Handeln (Zoll, Gewerbeaufsicht) Ist kein Prüfzeichen für den Endverbraucher Der Hersteller bringt CE-Zeichen selbst an; keine neutrale Prüfung. Er haftet bei ungerechtfertigter Anbringung. Seit bezieht sich das CE - Zeichen auch auf Elektroartikel und bedeutet, dass ein Gerät weder elektromagnetische Störungen verursacht noch gegen solche Störungen anfällig ist. Die Grenzwerte dafür liegen über der MPR- bzw. TCO- Norm (Meßabstand 10 m)

6 GS - Zeichen 31 BZT - Blauer Engel 32 GS = Geprüfte Sicherheit Der TÜV Rheinland hat als erste Institution in Deutschland Richtlinien für die Ergonomie aufgestellt, Meßmethoden eingeführt und Prüfzeichen vergeben. Neutralen Gutachter überprüfen die Bestimmungen für die technische Sicherheit und die Benutzerfreundlichkeit. TÜV-EMV / VDE-EMV Überprüfen die elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) von Geräten; unabhängige Prüfinstanz TÜV-Ergonomie-geprüft Beinhaltet die MPR 2 -Norm und sowie zusätzlich ein schärfere Zeichenkontrastregelung nach ISO (strenger als TCO 92) BZT - Zulassung = Bundesamt für Zulassung in der Telekommunikations Die BZT-Zulassung ist für allen Geräte erforderlich, die direkt an das öffentliche Netz der Telekommunikation angeschlossen werden sollen. Blauer Engel = eingetragenes Warenzeichen der Vereinten Nationen Wird vom Hersteller beantragt und kennzeichnet die Umweltfreundlichkeit (langlebig, recyclinggerecht, geringer Energieverbrauch, Schadstoffarmut..) Begriffe MPR = Nationale Rat für Meßtechnik und Prüfung wurde von der schwedischen Regierung beauftragt, Meßmethoden zu entwickeln und Grenzwerte für Monitorstrahlung und Darstellungsqualität zu definieren MPR I ab 1987/88 MPR II ab 1990 SWEDAC als Nachfolgeorganisation 33 Begriffe 34 TCO = The Central Organisation of Salaried Employees wurde umbenannt in Swedish Confederation fo Salaried Employees Grenzwerte für Monitorstrahlung, Darstellungsqualität Powermanagement-Richtlinien Unterschied zu MPR - niedrigere Grenzwerte - weiterer Meßpunkt vor dem Monitor - geringerer Meßabstand 16 Meßpunkte nur TCO 3 Meßebenen 30 cm 30 cm MPR, TCO 35 TCO 92, TCO MPR2 TCO 92 und 95 Felder elektr. magnet. elektr. magnet. 0 Hz < 500 Volt < 500 Volt ELF (5 Hz - 2 khz) < 25 V/m < 250 nt < 10 V/m < 200 nt VLF (2 khz khz) < 2,5 V/m < 25 nt < 1 V/m < 25 nt Meßabstand ELF Meßabstand VLF 30 cm 30 cm Ultraviolette Strahlung: zehn Watt pro Meter. Wärmeabgabe: 75 Watt ELF (Extremly Low Frequenz): entsteht im Netzteil und in den vertikalen Ablenkspulen VLF (Very Low Frequenz): entsteht im Zeilentrafo und in den horizontalen Ablenkspulen nt: Nano-Tesla (nano = 10-9 ) TCO 92 betrifft nur den Monitor Grenzwerte für die Strahlung Grenzwerte für elektromagnetische Felder Power-Management TCO 95 gilt für den Monitor, PC und die Tastatur, Maus Grenzwerte für die Strahlung Grenzwerte für elektromagnetische Felder Power-Management Produktökologie Produktionsökologie Ergonomie-Anforderungen

7 TCO Energiesparempfehlungen 38 TCO 95 PC Monitor Tastatur Maus elektr. und magn. ja ja nein nein Felder Energieeffizienz ja ja nein nein Ergonomie nein ja ja ja Produktökologie ja ja ja ja Produktionsökologie ja ja ja ja Geräusch- und ja nein nein nein Wärmeentwicklung VESA = Video Electronics Standards Association - definiert vier Zusände: ON, STANDBY, SUSPEND, OFF NUTEK = schwedische Institut für Industrie- und Technikentwicklung - Stand By Level von 30 W mit 3 sec. Neustart-Zeit - off - Modus mit 8 W mit 10 sec. Neustart-Zeit - Der Sparmoduszustand sollte über eine LED am Monitor angezeigt werden. EPA Energy Star (Environment Protection Agency) - im Energiesparmodus weniger als 30 W Leistungsaufnahme VESA - Status 39 Status Monitor-Status H-SYNC V-SYNC max. Energie Energieverbrauch ON normaler Betrieb aktiv aktiv n. d. 100 % STANDBY Video abgeschaltet, Bildschirm leer, schneller Neustart SUSPEND Video und Zeilenbeschreibung abgeschaltet, schneller Neustart OFF minimale Aktivität; nur der Mikroprozessor des Monitors arbeitet, verzögerter Neustart nicht aktiv aktiv nicht aktiv aktiv n. d. 80 % nicht aktiv nicht aktiv 30 Watt 10 % 8 Watt 7 % Parameter MPR I (seit 1987) MPR II (seit 1990) TCO 92 und 95 1) Elektrostatisches Feld U < 500 V U < 500 V U < 500 V 2) Magnetfeld a) Frequenzbereich 1 khz khz (VLF) Bd I: 5 Hz-2 khz (ELF) wie MPR II b) Meßgeometrie Polar-Koordinaten Bd II: 2 khz khz (VLF) Zylinderkoordinaten wie MPF II c) Meßabstand Bd I : d) Meßgröße Peak Wert Bd II: Effektivwert wie MPF II e) Grenzwerte 50nT bzw. 25 mt/s Bd I: 250 nt Bd I: 200 nt Bd II: 25 nt Bd II: 25 nt 3) Elektrische Felder a) Meßabstand Bd I: Bd I: 30 cm Bd II: Bd II: b) Grenzwerte Bd I: 25 V/m Bd I: 25 V/m Bd II: 2,5 V/m Bd II: 1 V/m Das Arbeitsumfeld 42 Arbeitsplatz - Ergonomie Arbeitsplatz, Arbeitsraum Bild Bild: Arbeitsumgebung - Arbeitsstuhl - Arbeitstisch - Arbeitsfläche - Vorlagenhalter - Raumgröße - Raumklima - Lichtverhältnisse EDV - Strahlung, Staub - Tastatur / Maus - PC / Allgemein - Arbeitszeit am - Art der Arbeit - ISO, GS - DIN, TÜV -MPR, TCO Software - DOS / Windows - Textverarbeitung -CAD

8 Der Arbeitsstuhl (DIN 4551) 43 Anordnung der Arbeitsmittel 44 Rückenlehne in Höhe und Neigungen verstellbar Tiefenfederung: Dabei muß der Stuhl auch in der tiefsten Einstellung noch nach unten federn. kippsicher mit Rollen Rollwiderstand: 15N (-20%) bis 20 N (+20%) max. 365 mm Kosten: ab 100 DM / Empfehlung: Drehstuhl - ohne Rollen mm Lendenwirbelstütze Vorderkante der Sitzfläche abgerundet Sitzhöhe: 450 mm höhenverstellbar (570) mm Fußstütze (DIN 4556): Erforderlich, wenn nicht beiden Beinen fest auf dem Boden stehen. soll möglichst über den ganzen Beinraum gehen Fläche mind.. 35 x 45 cm in der Neigung verstellbar Textverarbeitung Stuhl Mindesttiefe 0,9 m Arbeiten mit Vorlagen Stuhl Breite: 1600 mm (mind mm) Sachbearbeitung Stuhl linke Hand beide Hände Greifbereich bevorzugter Greifbereich rechte Hand 45 Distanz: Sitzhöhe - Arbeitshöhe ( mm) Der Arbeitstisch 46 Tiefe: 900 mm ( mm) 30 mm Beinfreiheit (DIN 4549 und 4554) Höhe: 720 mm ( mm) Tischkante 1400 mm ca. 700 mm ca mm Höhe: 680 mm (mind. 650 mm) Breite: mind. 580 mm Breite: 1600 mm (mind mm) Tiefe: 600 mm mm bei (mind. 450 mm) Zweiergruppen Nichtverstellbare Tische müssen 72 Zentimeter hoch sein. Die Arbeitsfläche soll insgesamt - z. B. einschließlich Tastatur - nicht höher als 75 cm sein. Kosten je Tisch > 800 DM Die Arbeitsfläche (DIN 4554) 47 Arbeitsraum: Größe 48 Es soll kein Gerät über die Tischkante hinausragen. Tiefe: mind. 90 cm (100 cm) Plattentiefen unter 80 Zentimeter gelten nur als Ablage oder Aufstellfläche. Fläche: mind. 160 x 90 cm ( = 1,44 m 2 ) relexionsarme Tischoberfläche Der Reflexionsgrad kann zwischen % liegen (bei Glanzgraden von matt bis seidenmatt). Oberfläche Relexionsgrad weißer Innenputz 70-80% grauer Beton % Eiche, Buche hell % Teak % Gardinen, weiß % Zusammenhang von: Abstandmaß, Stellfläche, Bewegungsfläche und festen bzw. beweglichen Einrichtungsgegenständen Bewegungsfläche: Hinter dem Arbeitsplatz nicht schmäler als 1 m (für Schule 0,50 m + 0,70m = 1,2m) persönlicher Bereich ca. 1,5 m 2 Platz sein. 1 m 2 9 m 2

9 Übersicht 49 Der Arbeitsraum 50 EDV-Ausstattung entsprechend den unterrichtlichen Erfordernissen (siehe K.u.U. 43/1991) Raumgröße nach den Allg. Schulbaurichtlinien Klassenraumgröße ca. 60 m 2 GS/HS, RS, GY ca. 54 m 2-66 m 2 Computerraumgröße (pro Person ca. 2 m 2 / 6 m 3 ) GS/HS, RS, GY 66 m 2-72 m 2 BS ca. 84 m 2-96 m 2 Raummindestraumhöhe in Schule 3,20 m Bild Anordnung der Computer-Arbeitsplätze Frontalaufstellung 51 Anordnung der Computer-Arbeitsplätze U-Form 52 Scanner OH-Projektor TV Projektionsfläch Wandtafele Lehrer kann Schüler ohne Halsverrenkung sehen Schüler können eigen PC, Lehrer, Wandtafeln einsehen Durch den Mittelgang bzw. die zwei Außengänge ist jeder Schüler gut erreichbar. Auch für große Lerngruppen geeignet Verkabelung sollte besonders geschützt werden Scanner OH-Projektor Die Schüler sitzen außerhalb und können sich daher gegenseitig ansehen. Der Lehrer hat eine gute Übersicht über die Schüler (aber nicht über die Bildschirme). Einzelnen Schüler sind raumbedingt für den Lehrer schwerer zu erreichen. Der nicht genutzten Innenraum erfordert insgesamt eine größere Fläche (evtl. für Regale, tisch) Projektionsfläch Wandtafel e Anordnung der Computer-Arbeitsplätze Außen U-Form 53 Anordnung der Computer-Arbeitsplätze Gruppenanordnung 54 zentrale Arbeitsfläche Scanner OH-Projektor Wandtafel Projektion Die Schüler sitzen mit dem Rücken zu den Mitschülern und zum Lehrer. Der Lehrer hat eine gute Übersicht und kann jeden Schüler schnell erreichen. Der Innenbereich kann für Erarbeitungsphase genutzt werden. Auf der zentralen Arbeitsfläche kann auch der gestellt werden. Anordnung ist für die Verkabelung von Vorteil Scanner OH-Projektor Projektionsfläch Wandtafele Gruppen mit 3-6 Rechnern und max Schülern Schlecht geeignet für zentrale Absprachen (Einsatz, TV Wandtafel) Gut geeignet für Projekt- oder Gruppenarbeit Größerer Raumbedarf als bei der Außen U-Form

10 Anordnung der Computer-Arbeitsplätze 7-Eck 55 Gruppen mit 6 Rechnern und max. 12 Schülern Gut geeignet für zentrale Absprachen (Einsatz, TV Wandtafel) Sehr gut geeignet für eine strukturierte Verkabelung Verkabelung ist für den Schüler nicht zugänglich Der Raum sollte m 2 groß und mindestens 6 m breit sein (Ø 7-Eck inkl. Bestuhlung und Begehung 5,6m - 6,4 m). Die Beleuchtung Das normale Tageslicht soweit wie möglich nutzten Evtl. Einsatz von Lamellen oder dichte Vorhängen Farbgestaltung für die Raumbegrenzungsflächen Relexionsgrad von - Decke mind. 70% bis 85% - Wände 50-70% - Fußboden 20-30% Deckenleuchten parallel zur Fensterfront Das Deckenlicht sollte so hell sein, daß man auf eine Tischlampe verzichten kann. Die horizontale Beleuchtungsstärke am Arbeitsplatz muß mindestens 500 Lux betragen. Klare Glühlampen, Leuchtstofflampen blenden Die Leuchten sollten diffus abstrahlen (keine Prismaabdeckung oder Rasterleuchten) 56 Ausrichtung des Bildschirmarbeitsplatzes Fenster..... Deckenleuchten Fenster Deckenleuchten Blickrichtung des Benutzers immer parallel zur Lichtquelle. Deckenleuchten sollten je Reihe getrennt schaltbar sein. 57 zentrale Arbeitsfläche Scanner OH-Projektor Wandtafel Projektion Beleuchtung Fenster Leuchten 58 Blickrichtung parallel zu einer Fensterreihe Abdunkeln der nicht zur Blickrichtung parallelen Fensterreihe durch geschlossene Jalousien Blickrichtung parallel zu den Leuchtbändern Leuchtbänder getrennt schaltbar Stell- / Trennwände können i. d. R. in der Schule nicht eingesetzt werden Reflexschutzmaßnahmen 59 Raumklima 60 Höhenverstellung des Monitors Einbau einer Blende Neigungsänderung des Monitors Raumtemperatur 21 C bis 22 C relative Luftfeuchtigkeit 40% bis 65% Es sollte für eine gute Lüftung gesorgt werden, da die Netzteile von Bildschirm und Computer eine erhebliche Abwärme erzeugen.

11 Lärm 61 Der Lärmpegel am Arbeitsplatz sollte 50 db nicht übersteigen Lärmquelle: - Ventilatoren im Server, Workstation, bzw. Aktivkomponenten (Hub, Switch) - Laufgeräusche von Festplatte, Diskettenlaufwerk - Nadeldrucker - Resonanzprobleme am PC Einsatz von Lärmminderungstechnik - temperaturgeregelter Lüfter - Gummipuffer bei Resonanzproblemen

Bildschirmarbeitsplatz

Bildschirmarbeitsplatz Bildschirmarbeitsplatz Praktikum-Skript: Kapitel 7 1 Gliederung Theorieteil Einführung Umgebungseinflüsse Hardwarekomponenten Praktische Umsetzung Gestaltung eines Bildschirmarbeitsplatzes anhand einer

Mehr

UNIVERSITÄT REGENSBURG RECHENZENTRUM EMPFEHLUNGEN FÜR BILDSCHIRMARBEITSPLÄTZE

UNIVERSITÄT REGENSBURG RECHENZENTRUM EMPFEHLUNGEN FÜR BILDSCHIRMARBEITSPLÄTZE UNIVERSITÄT REGENSBURG RECHENZENTRUM EMPFEHLUNGEN FÜR BILDSCHIRMARBEITSPLÄTZE Der Rat der EWG erließ am 2951990 die Richtlinie 90/270/EWG über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit an Bildschirmgeräten

Mehr

Mängelliste: Dokumentation der Gefährdungsbeurteilung nach 5 und 6 Arbeitsschutzgesetz

Mängelliste: Dokumentation der Gefährdungsbeurteilung nach 5 und 6 Arbeitsschutzgesetz Dokumentation der Gefährdungsbeurteilung nach 5 und 6 Arbeitsschutzgesetz Nr.: Unternehmen: Bereich / Arbeitsplatz: Ergebnis: ohne Mängel mit Mängeln (s. Mängelliste) Erstbeurteilung Nächste Beurteilung:

Mehr

Bewertung der Arbeitsplatz-Ausstattung

Bewertung der Arbeitsplatz-Ausstattung Beurteilungsliste zur Bewertung der Arbeitsplatz-Ausstattung - nach den Anforderungen des neuen Arbeitsschutzgesetzes - entwickelt unter fachlicher Beratung des Fachausschusses Verwaltung Die Anforderungen

Mehr

Ergonomie am Bildschirmarbeitsplatz

Ergonomie am Bildschirmarbeitsplatz Ergonomie am Bildschirmarbeitsplatz (1) Brainstorming Sie fangen in einem neuen Unternehmen zum arbeiten an. Es wurde ihnen gesagt, dass Sie ein eigenes kleines Büro mit PC bekommen. Wie stellen Sie sich

Mehr

Arbeitsschutz-Check. Alle Prüf- und Dokumentationspflichten sicher erfüllen. Bearbeitet von WEKA

Arbeitsschutz-Check. Alle Prüf- und Dokumentationspflichten sicher erfüllen. Bearbeitet von WEKA Arbeitsschutz-Check Alle Prüf- und Dokumentationspflichten sicher erfüllen Bearbeitet von WEKA 7. Update. Stand: 06/2011 2012. CD. ISBN 978 3 8111 3906 0 Format (B x L): 14,8 x 21 cm Gewicht: 1010 g Wirtschaft

Mehr

Ergonomie am Arbeitsplatz

Ergonomie am Arbeitsplatz Ergonomie am Arbeitsplatz Dr. med. P. Matic Facharzt für Innere Medizin Inframed - Dienstleistungen GmbH Institut für Arbeits-, Umwelt- und Flugmedizin Gruberstr. 26 64289 Darmstadt Ergonomische Gestaltung

Mehr

Büroarbeitsplatz - ergonomisch richtige Gestaltung

Büroarbeitsplatz - ergonomisch richtige Gestaltung Büroarbeitsplatz - ergonomisch richtige Gestaltung Übersicht: * Die korrekte Einstellung von Arbeitsstuhl und -tisch. * Fußstützen für kleine Personen an nichtverstellbaren Arbeitstischen. * Die richtige

Mehr

Erstellt von: Mängelliste: Mängel-Nr: Mängelbeschreibung - Maßnahmen Nächste Kontrolle

Erstellt von: Mängelliste: Mängel-Nr: Mängelbeschreibung - Maßnahmen Nächste Kontrolle Dokumentation der Gefährdungsbeurteilung nach 5 und 6 Arbeitsschutzgesetz Nr: Unternehmen: Bereich / Arbeitsplatz: Ergebnis: ohne Mängel mit Mängel (s. Mängelliste) Erstbeurteilung Nächste Beurteilung:

Mehr

IST IHR BILDSCHIRM-ARBEITSPLATZ ERGONOMISCH?

IST IHR BILDSCHIRM-ARBEITSPLATZ ERGONOMISCH? 1 IST IHR BILDSCHIRM-ARBEITSPLATZ ERGONOMISCH? Diese Checkliste ist als Hilfestellung für Sie gedacht, damit Sie selbst Ihren eigenen Bildschirm- Arbeitsplatz optimal einrichten bzw. umgestalten können.

Mehr

- Die Raumhöhe muß je nach Bürofläche mind. 2,5 m Betragen. - Betragen und darf an keiner Stelle weniger als 1 m Tief sein

- Die Raumhöhe muß je nach Bürofläche mind. 2,5 m Betragen. - Betragen und darf an keiner Stelle weniger als 1 m Tief sein Bewertung der Arbeitsplatz- Ausstattung - nach den Anfrderungen des neuen Arbeitsschutzgesetzes - entwickelt unter fachlicher Beratung des Fachausschusses Verwaltung Die Anfrderungen gelten für jeden Arbeitsplatz,

Mehr

Medizinische Universität Innsbruck

Medizinische Universität Innsbruck Medizinische Universität Innsbruck Wichtige Informationen für Büroarbeitsplätze Bildschirmarbeitsplätze sind Arbeitsplätze, bei denen das Bildschirmgerät und die Dateneingabetastatur oder sonstige Steuerungseinheiten

Mehr

Rück Rat mobiles Rückentraining Rück-Rat, K.Behrens, Fraenkelufer 26, 10999 Berlin Klaus Behrens Physiotherapeut Physiotherapie Rückenschulung / Ergonomieberatung Fraenkelufer 26 10999 Berlin Fon / Fax

Mehr

Sicher und fit am PC in der Schule. GUV-SI 8009 (bisher GUV 20.48) GUV-Informationen

Sicher und fit am PC in der Schule. GUV-SI 8009 (bisher GUV 20.48) GUV-Informationen GUV-SI 8009 (bisher GUV 20.48) GUV-Informationen Sicher und fit am PC in der Schule Mindestanforderungen an Bildschirmarbeitsplätze in Fachräumen für Informatik Gesetzliche Unfallversicherung Herausgeber

Mehr

Technische Universität Berlin

Technische Universität Berlin Technische Universität Berlin Arbeitsschutz - Umweltschutz Gesundheitsschutz DR PRÄSIDNT Sicherheitstechnische Dienste und Umweltschutz 34 8888 Merkblatt Nr..0 Stand: Aug. 009 Bildschirmarbeitsplätze Dieses

Mehr

MUSTER. Checkliste Praxisname und -logo 4.3.1 (1) Beurteilung durch Leitung / weitere Mitarbeiter/in (QMK, Sicherheitsbeauftragter):

MUSTER. Checkliste Praxisname und -logo 4.3.1 (1) Beurteilung durch Leitung / weitere Mitarbeiter/in (QMK, Sicherheitsbeauftragter): Beurteilung durch Leitung / weitere Mitarbeiter/in (QMK, Sicherheitsbeauftragter): Datum der Beurteilung: im Team besprochen: (Datum) Arbeitsbereich / Tätigkeit Anmeldung/ Bildschirmarbeit Labor Funktionsraum

Mehr

Entspannung von Hals und Nacken

Entspannung von Hals und Nacken Entspannung von Hals und Nacken Entlastung von Hals- und Nackenmuskulatur Halten Sie sich mit beiden Händen am Stuhlsitz fest. Neigen Sie dann den Kopf langsam zur Seite, so dass sich das Ohr in Richtung

Mehr

Gesamte Rechtsvorschrift für Bildschirmarbeitsverordnung, Fassung vom 14.01.2015

Gesamte Rechtsvorschrift für Bildschirmarbeitsverordnung, Fassung vom 14.01.2015 Gesamte Rechtsvorschrift für Bildschirmarbeitsverordnung, Fassung vom 14.01.2015 Langtitel Verordnung der Bundesministerin für Arbeit, Gesundheit und Soziales über den Schutz der Arbeitnehmer/innen bei

Mehr

Ergonomisch eingerichteter Computer-Arbeitsplatz

Ergonomisch eingerichteter Computer-Arbeitsplatz H. Chris Gast Stand: Freitag, 5. März 2010 Ergonomisch eingerichteter Computer-Arbeitsplatz Vorwort Im Internet gibt es unzählige Hinweise zur Gestaltung von Computerarbeitsplätzen. Texte, die kurz und

Mehr

Ergonomie an Bildschirmarbeitsplätzen: 25 Merksätze zur Gestaltung des Bildschirmarbeitsplatzes nach ergonomischen Erkenntnissen

Ergonomie an Bildschirmarbeitsplätzen: 25 Merksätze zur Gestaltung des Bildschirmarbeitsplatzes nach ergonomischen Erkenntnissen Merkblatt Ergonomie an Bildschirmarbeitsplätzen: 25 Merksätze zur Gestaltung des Bildschirmarbeitsplatzes nach ergonomischen Erkenntnissen Vorbemerkungen Das ganztägige Sitzen am Büro- oder Bildschirmarbeitsplatz

Mehr

Ergonomie am Arbeitsplatz Modellarbeitsplatz Büro Mustergültiges zum Nachmachen

Ergonomie am Arbeitsplatz Modellarbeitsplatz Büro Mustergültiges zum Nachmachen Ergonomie am Arbeitsplatz Modellarbeitsplatz Büro Mustergültiges zum Nachmachen 1 Hessische Arbeitsschutzverwaltung Ergonomie im Büro Gut geplant? 2 November 2010 Anpassung der Arbeit an die Fähigkeiten

Mehr

Bildschirmarbeit in der Produktion und in Leitwarten gesetzliche Grundlagen, Defizite, Gestaltungslösungen

Bildschirmarbeit in der Produktion und in Leitwarten gesetzliche Grundlagen, Defizite, Gestaltungslösungen Bildschirmarbeit in der Produktion und in Leitwarten gesetzliche Grundlagen, Defizite, Gestaltungslösungen B. Lafrenz (BAuA) 1Bildschirmarbeit Inhalt Übersicht Bildschirmarbeit im Non-Office-Bereich Gesetzlichen

Mehr

Gefährdungsbeurteilung nach 5 Arbeitsschutzgesetz

Gefährdungsbeurteilung nach 5 Arbeitsschutzgesetz Seite 1 von 11 Einrichtung Anzahl der Beschäftigten Erstellt durch: Datum: Unterschrift der Leitung der Einrichtung / Abteilung / des Dekanats Datum: Stempel der Einrichtung Die Beurteilung der Arbeitsbedingungen

Mehr

Sicherheit und Gesundheitsschutz bei Büro- und Bildschirmarbeit

Sicherheit und Gesundheitsschutz bei Büro- und Bildschirmarbeit 2008 AG-nformation Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Ralf Neuhaus Sicherheit und Gesundheitsschutz bei Büro- und Bildschirmarbeit

Mehr

Ergonomie im Büro. Ihrer Gesundheit zuliebe

Ergonomie im Büro. Ihrer Gesundheit zuliebe Ergonomie im Büro Ihrer Gesundheit zuliebe Jeder Mensch ist individuell, auch bezüglich seiner Körpermasse. Ein ergonomisch eingerichteter Büroarbeitsplatz passt sich dieser Individualität an. Dadurch

Mehr

Ergonomie am Bildschirm-Arbeitsplatz

Ergonomie am Bildschirm-Arbeitsplatz CRANIOSACRAL THERAPIE UND FUNKTIONELLE OSTEOPATHIE INTEGRATION (FOI) Das Rückgrat der Lebensqualität Newsletter - Ausgabe März 2015 Ergonomie am Bildschirm-Arbeitsplatz Tipps der suva Ergonomie am Bildschirm-Arbeitsplatz

Mehr

BÜRO - ARBEITSPLÄTZE

BÜRO - ARBEITSPLÄTZE BÜRO ARBEITSPLÄTZE Anforderungen Ergonomie Flexibilität Funktionalität Motivation Wirtschaftlichkeit New Work Um einen Büro-Arbeitsplatz zu planen, muss zunächst die Wahl der Raumform und der Organisationsstruktur

Mehr

Wandel der Büroarbeit - Wandel der Beleuchtung. Sylke Neumann Verwaltungs-Berufsgenossenschaft Hamburg

Wandel der Büroarbeit - Wandel der Beleuchtung. Sylke Neumann Verwaltungs-Berufsgenossenschaft Hamburg Wandel der Büroarbeit - Wandel der Beleuchtung Sylke Neumann Verwaltungs-Berufsgenossenschaft Hamburg Unternehmensziele Bildschirme Organisation der Büroarbeit Möblierung Reagieren können z. B. durch flexible

Mehr

ER E G R O G N O OM O I M E E IM M B ÜRO R

ER E G R O G N O OM O I M E E IM M B ÜRO R ERGONOMIE IM BÜRO B Bildschirmanforderungen Je nachdem, welche Arbeitsaufgaben Sie am Bildschirm verrichten, muss dieser unterschiedlich gross sein. Beachten Sie, dass die Angabe der Bildschirmgrösse (Bildschirm-

Mehr

Anforderungen an die Beleuchtung im Büro aus Arbeitsstättenverordnung und Normen

Anforderungen an die Beleuchtung im Büro aus Arbeitsstättenverordnung und Normen Anforderungen an die Beleuchtung im Büro aus Arbeitsstättenverordnung und Normen 8. April 2014 "Licht an! Kosten runter! Münchner Unternehmen verbessern ihre Energieeffizienz" Welche Regelungen gelten?

Mehr

Gesund und produktiv arbeiten Die optimale Büroeinrichtung für Betriebsleitung und Bürokräfte

Gesund und produktiv arbeiten Die optimale Büroeinrichtung für Betriebsleitung und Bürokräfte 1 Mit dem Agrarbüro in die Zukunft Gesund und produktiv arbeiten Die optimale Büroeinrichtung für Betriebsleitung und Bürokräfte Michael Babuszak Büroorganisation Strothkamp, Soest www.strothkamp.de 2

Mehr

Gymnastik im Büro Fit durch den Tag

Gymnastik im Büro Fit durch den Tag Gymnastik im Büro Fit durch den Tag Und so wird s gemacht: Bei allen folgenden Übungen sitzen Sie gerade auf Ihrem Stuhl. Die Hände entspannt auf die Oberschenkel legen: Kopf nach rechts drehen und das

Mehr

DIE SERIE WORKS GE VON KINNARPS:

DIE SERIE WORKS GE VON KINNARPS: DIE SERIE WORKS GE VON KINNARPS: Das preisgünstige Einstiegsmodell im Bereich elektromotorisch, höhenverstellbare Schreibtische. Works GE entspricht folgenden Richtlinien: Firma Kinnarps GmbH Mainzer Straße

Mehr

Fit für Telearbeit: Technik und Ergonomie am Arbeitsplatz

Fit für Telearbeit: Technik und Ergonomie am Arbeitsplatz 2 Qü Impressum ets - Verlag für didaktische Medien Fit für Telearbeit: Technik und Ergonomie am Arbeitsplatz Impressum 1 Ergonomische Arbeitsplatzgestaltung 3 Anforderungen an den Schreibtisch 3 Anforderungen

Mehr

Ergonomie am Arbeitsplatz Andreas Stübler, MAS

Ergonomie am Arbeitsplatz Andreas Stübler, MAS Ergonomie am Arbeitsplatz Andreas Stübler, MAS Sobald im Zusammenhang mit betrieblicher Gesundheitsförderung das Schlagwort Ergonomie fällt, denken die meisten MitarbeiterInnen an aufrechtes Sitzen oder

Mehr

Bildschirmarbeitsplatz

Bildschirmarbeitsplatz Bildschirmarbeitsplatz Michael Schurr TK Lexikon Gesundheit im Betrieb 25. Juni 2014 Bildschirmarbeitsplatz HI663679 Zusammenfassung LI1721816 Begriff Bildschirmarbeitsplatz ist der räumliche Bereich im

Mehr

HEUREKA! Leistungen werden da erbracht, wo man sich wohlfühlt. Arbeits- und Gesundheitsschutz im Büro

HEUREKA! Leistungen werden da erbracht, wo man sich wohlfühlt. Arbeits- und Gesundheitsschutz im Büro HEUREKA! Leistungen werden da erbracht, wo man sich wohlfühlt Arbeits- und Gesundheitsschutz im Büro Gliederung Beweggrund zur Durchführung des Projektes HEUREKA! Realisierung des Projektes Wesentliche

Mehr

- Tragfähigkeit bis zu 14 kg oder 17 Zoll. Monitor. - Modernes Design, passt zu allen TFT/LCD Monitormodellen

- Tragfähigkeit bis zu 14 kg oder 17 Zoll. Monitor. - Modernes Design, passt zu allen TFT/LCD Monitormodellen MS-80-F Monitorständer MS-80-F 33,50 - Tragfähigkeit bis zu 14 kg oder 17 Zoll. Monitor - Modernes Design, passt zu allen TFT/LCD Monitormodellen - Umfassende HöhenversteIlbarkeit zwischen 7,6 cm und 11,4

Mehr

Der EDV-Arbeitsplatz und seine Verwendung

Der EDV-Arbeitsplatz und seine Verwendung Modul 304: Personalcomputer in Betrieb nehmen Der EDV-Arbeitsplatz und seine Verwendung Verfasser Emanuel Duss Klasse BBZS - Inf 1b Jahr 2006 / 2007 Erstelldatum 14.10.2006 18:37:00 Heutiges Datum 05.11.2006

Mehr

Büroarbeitsplätze. Unterweisungs-Kurzgespräch 16

Büroarbeitsplätze. Unterweisungs-Kurzgespräch 16 Lektion 1: Verkehrswege Lektion 2: Bildschirmarbeit Lektion 3: Sitzen Lektion 4: Arbeitsplatzumgebung Lektion 5: Gesund und leistungsfähig bleiben Informationen für den Unterweisenden Wissenstest mit Lösung

Mehr

FHD-LED-Monitor mit 24 (23,6 sichtbar) und SuperClear VATechnologie und 16:9-Format

FHD-LED-Monitor mit 24 (23,6 sichtbar) und SuperClear VATechnologie und 16:9-Format FHD-LED-Monitor mit 24 (23,6 sichtbar) und SuperClear VATechnologie und 16:9-Format VA2465S-3 Der ViewSonic VA2465S-3 ist ein 24"-Breitbildmonitor (23,6" sichtbar) mit LED-Hintergrundbeleuchtung, schmalem

Mehr

Bayerisches Landesamt für Arbeitsschutz, Arbeitsmedizin und Sicherheitstechnik Bildschirmarbeitsplätze

Bayerisches Landesamt für Arbeitsschutz, Arbeitsmedizin und Sicherheitstechnik Bildschirmarbeitsplätze Bayerisches Landesamt für Arbeitsschutz, Arbeitsmedizin und Sicherheitstechnik Bildschirmarbeitsplätze aaa ein Ratgeber für die Praxis Vorwort Dieses Merkblatt soll Anregungen und Hinweise zur Beurteilung

Mehr

Arbeitsplatzleuchte FTL 108 R

Arbeitsplatzleuchte FTL 108 R Produktdokumentation nach DIN 5035-8 (2007-07), Arbeitsplatzleuchte PARA.MI, Stand: September 2014 Seite 1/14 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines... 3 2. Produktdaten... 4 3. Lichttechnische Daten... 5 3.1.

Mehr

Fellowes. Und das ganze Land arbeitet gesund. RÜCKENSCHMERZEN VORBEUGEN HANDGELENKSCHMERZEN VERHINDERN GESUNDE ARBEITSUMGEBUNG

Fellowes. Und das ganze Land arbeitet gesund. RÜCKENSCHMERZEN VORBEUGEN HANDGELENKSCHMERZEN VERHINDERN GESUNDE ARBEITSUMGEBUNG RÜCKENSCHMERZEN VORBEUGEN HANDGELENKSCHMERZEN VERHINDERN NACKENVERSPANNUNGEN LINDERN GESUNDE ARBEITSUMGEBUNG Fellowes. Und das ganze Land arbeitet gesund. Warum spielt Ergonomie für Ihr Unternehmen eine

Mehr

Ergonomie. gesundheit! am Computer zuhause. Der Mensch ist das Mass. Ergonomische Regeln. Ein Service der Arbeitnehmerkammer in Bremen

Ergonomie. gesundheit! am Computer zuhause. Der Mensch ist das Mass. Ergonomische Regeln. Ein Service der Arbeitnehmerkammer in Bremen Info 9/01 zu Fragen der Gesundheitsvorsorge Ergonomie am Computer zuhause eigene Kosten. Wer häufig am Computer arbeitet, sollte sein Büro oder seine Arbeitsecke möglichst ergonomisch gestalten. Denn:

Mehr

Bildschirmarbeit gesetzliche Grundlagen

Bildschirmarbeit gesetzliche Grundlagen Bildschirmarbeit gesetzliche Grundlagen Christine Klien Gesetzliche Grundlagen Bildschirmarbeitsplätze sind Arbeitsplätze, bei denen das Bildschirmgerät und die Dateneingabetastatur oder sonstige Steuerungseinheit

Mehr

Das entspannte Büro. Nie wieder Rückenschmerzen am PC. von Alma Marianne Válki-Wollrabe. 1. Auflage. tredition 2013

Das entspannte Büro. Nie wieder Rückenschmerzen am PC. von Alma Marianne Válki-Wollrabe. 1. Auflage. tredition 2013 Das entspannte Büro Nie wieder Rückenschmerzen am PC von Alma Marianne Válki-Wollrabe 1. Auflage tredition 2013 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 8495 4993 0 schnell und portofrei erhältlich

Mehr

www.km-decor.ch Technische Informationen zu Leuchten

www.km-decor.ch Technische Informationen zu Leuchten www.km-decor.ch Technische Informationen zu Leuchten www.km-decor.ch 103 Technische Informationen zu Leuchten 1. Sicherheitsbestimmungen: Leuchten und Zubehör unterliegen nationalen und internationalen

Mehr

Industrie LCD-Farbmonitore für Fronteinbau mit Video-Eingang oder mit Touch-Oberfläche, IP65-Schutz und 2 Jahres-Garantie

Industrie LCD-Farbmonitore für Fronteinbau mit Video-Eingang oder mit Touch-Oberfläche, IP65-Schutz und 2 Jahres-Garantie Bildinhalt: Gina Sanders, Fotolia.com Industrie LCD-Farbmonitore für Fronteinbau mit Video-Eingang oder mit Touch-Oberfläche, IP65-Schutz und 2 Jahres-Garantie Staubdicht und geschützt gegen Strahlwasser

Mehr

Energieeffizienz im Haushalt. Siedlervereinigung Unterasbach ev. Vortrag von Bernd Rippel

Energieeffizienz im Haushalt. Siedlervereinigung Unterasbach ev. Vortrag von Bernd Rippel Energieeffizienz im Haushalt Siedlervereinigung Unterasbach ev. Vortrag von Bernd Rippel Inhalt Welche Ansatzpunkte gibt es? Beleuchtung Standby Verluste (Heizung) Küche Wie kann der Energieverbrauch ermittelt

Mehr

Fachwissen zur Arbeitsplatzgestaltung

Fachwissen zur Arbeitsplatzgestaltung Fachwissen zur Arbeitsplatzgestaltung Inhaltverzeichnis Abstände 3-5 Technische Geräte 6-14 Tätigkeiten 15-23 Arbeitsplätze 24-25 Besprechungen 26-33 Höhenanpassung 34 Flächenberechnung 35-44 Stauraum

Mehr

wenn Gefährdung möglich, wurden geeignete Maßnahmen getroffen

wenn Gefährdung möglich, wurden geeignete Maßnahmen getroffen Gefährdungsgruppen 1 1 Gefährdungen durch Arbeitsumgebung - Raumklima (Temperatur, Zugluft, ) - Lichtverhältnisse (Beleuchtung, Sonne) - Lärm - Elektromagnetische Felder - Arbeitsplatzanordnung (Platzbedarf)

Mehr

BGI 742. BG-Information Arbeiten an Bildschirmgeräten. Vereinigung der Metall-Berufsgenossenschaften. Herausgeber:

BGI 742. BG-Information Arbeiten an Bildschirmgeräten. Vereinigung der Metall-Berufsgenossenschaften. Herausgeber: Herausgeber: Vereinigung der Metall-Berufsgenossenschaften Maschinenbau- und Metall-Berufsgenossenschaft Hütten- und Walzwerks-Berufsgenossenschaft Berufsgenossenschaft Metall Nord Süd BG Vereinigung der

Mehr

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz bei Telearbeit Ein Praxisbericht von Stephan Möhle, Dipl.-Ing. (FH), Fachkraft für Arbeitssicherheit

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz bei Telearbeit Ein Praxisbericht von Stephan Möhle, Dipl.-Ing. (FH), Fachkraft für Arbeitssicherheit Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz und Landesentwicklung Projekt Telearbeit Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz bei Telearbeit Ein Praxisbericht von Stephan

Mehr

Der Primus One : Elabo revolutioniert den Arbeitstisch.

Der Primus One : Elabo revolutioniert den Arbeitstisch. Der Primus One : Elabo revolutioniert den Arbeitstisch. Der Primus One : Mehr Platz für Ihre Ideen. Dieser revolutionäre Arbeitstisch wurde auf den Namen Primus One getauft. Er ist ein echtes Meisterwerk.

Mehr

Ergonomie am Arbeitsplatz Büro-Design Printsystems Papeterie Druck + Copy Shop

Ergonomie am Arbeitsplatz Büro-Design Printsystems Papeterie Druck + Copy Shop Ergonomie am Arbeitsplatz Büro-Design Printsystems Papeterie Druck + Copy Shop Ein Beitrag zu Ihrer Gesundheit Hans Ruedi Schäfler Ergonomie Berater Pius Schäfler AG Ringstrasse 5 CH-9201 Gossau T 071

Mehr

DuraVision FDX1201 / FDX1201T

DuraVision FDX1201 / FDX1201T DuraVision FDX1201 / FDX1201T 12.1 Industrie-Monitore mit PC- und Video-Inputs Modellvielfalt: Desktop mit oder ohne Touch-Panel, grau oder schwarz, Free-Mount, Chassis, Fronteinbau oder Rack High-Brightness

Mehr

Bürowirtschaft und Betriebslehre I

Bürowirtschaft und Betriebslehre I w w w. a c a d e m y o f s p o r t s. d e w w w. c a m p u s. a c a d e m y o f s p o r t s. d e Bürowirtschaft und Betriebslehre I L E SEPROBE online-campus Auf dem Online Campus der Academy of Sports

Mehr

Das ergonomische Büro

Das ergonomische Büro GESUNDHEITSINFO DES PERSONALRATS NR. 2/APRIL 2008 Liebe Kolleginnen und Kollegen, Maus, Tastatur, Tisch, Stuhl, Luft und Licht: Die Ergonomie (Der Begriff Ergonomie setzt sich aus zwei griechischen Wortstämmen

Mehr

Messung von Nachhallzeiten mit dem Programm HBX

Messung von Nachhallzeiten mit dem Programm HBX 1. Einleitung Messung von Nachhallzeiten mit dem Programm HBX (verfasst von Werner Schwierzock im April 2011) Die nachfolgende Beschreibung basiert auf der Programmversion 6.5. Eine vollständige und fehlerfreie

Mehr

WIR MACHEN SPECTRO LIGHT SPECTRO LED LICHT PERFEKT

WIR MACHEN SPECTRO LIGHT SPECTRO LED LICHT PERFEKT WIR MACHEN SPECTRO LIGHT SPECTRO LED LICHT PERFEKT Die Lichtmaschine für den Arbeitsplatz. DIALITE Vision (LED) Oberseitig offener, bunsenbrennerfester Reflektor mit Raster oder Schlitz: für indirektes

Mehr

Callcenter Gestaltungsvorschläge durch Gesetze, Normen und Richtlinien

Callcenter Gestaltungsvorschläge durch Gesetze, Normen und Richtlinien Callcenter Gestaltungsvorschläge durch Gesetze, Normen und Richtlinien 1 Arbeitssystem Fläche 1.1 Flächenbedarf 1.1.1 Anzahl Arbeitsplätze Mindestgrundflächen pro Bildschirmarbeitsplatz im: Zellenbüro

Mehr

In welchem Betriebszustand verbrauchen ausgewählte Geräte pro Jahr den meisten Strom?

In welchem Betriebszustand verbrauchen ausgewählte Geräte pro Jahr den meisten Strom? In welchem Betriebszustand verbrauchen ausgewählte Geräte pro Jahr den meisten Strom? Kopierer Arbeitsplatzdrucker (Laser) Fax Quelle: Fraunhofer ISI % 2% 4% 6% 8% 1% Betrieb Stand-by Aus Diese ausgewählten

Mehr

BENQ BL2710PT: HÖCHSTE PRÄZISION UND PERFEKTE AUFLÖSUNG PROFESSIONELL, EFFIZIENT, FLIMMERFREI

BENQ BL2710PT: HÖCHSTE PRÄZISION UND PERFEKTE AUFLÖSUNG PROFESSIONELL, EFFIZIENT, FLIMMERFREI Technische Änderungen, Farbabweichungen und Irrtümer vorbehalten. Alle Marken und Produktnamen in diesem Dokument sind Warenzeichen/registrierte Warenzeichen der jeweiligen Hersteller. EIN PROFI FÜR PROFIS

Mehr

Thema Universität Trier Office Day 2014 Ergonomie Bildschirmarbeit Michael Reuter B A D Zentrum Trier 20.03.2014 www.bad-gmbh.de www.teamprevent.

Thema Universität Trier Office Day 2014 Ergonomie Bildschirmarbeit Michael Reuter B A D Zentrum Trier 20.03.2014 www.bad-gmbh.de www.teamprevent. Thema Universität Trier Office Day 2014 Ergonomie Bildschirmarbeit B A D GmbH Michael Reuter B A D Zentrum Trier 20.03.2014 www.bad-gmbh.de www.teamprevent.com B A D GmbH Michael Reuter Fachkraft für Arbeitssicherheit

Mehr

Herzlich Willkommen zur VDE / IHK / LiTG Kooperationsveranstaltung

Herzlich Willkommen zur VDE / IHK / LiTG Kooperationsveranstaltung Herzlich Willkommen zur VDE / IHK / LiTG Kooperationsveranstaltung VDE / IHK Forum Technische Innovationen Die LED in der Beleuchtungstechnik Norm DIN EN 12464 DIN EN 12464 "Licht und Beleuchtung Teil

Mehr

Der Steh-/Sitz-Arbeitsplatz. liberto modular. Das Fitnessprogramm fürs Office. Steh-/Sitz-Arbeitsplätze für das Office natürlich von Mauser

Der Steh-/Sitz-Arbeitsplatz. liberto modular. Das Fitnessprogramm fürs Office. Steh-/Sitz-Arbeitsplätze für das Office natürlich von Mauser Der Steh-/Sitz-Arbeitsplatz liberto modular Das Fitnessprogramm fürs Office Steh-/Sitz-Arbeitsplätze für das Office natürlich von Mauser Büroarbeit gesund gestalten! Der liberto modular macht Schluss mit

Mehr

BUY SMART+ Energie-effiziente Beschaffung BÜROGERÄTE / IT

BUY SMART+ Energie-effiziente Beschaffung BÜROGERÄTE / IT BUY SMART+ Energie-effiziente Beschaffung BÜROGERÄTE / IT Energie- und Kostenverteilung in Büros Wärme 35 % Strom 65 % Wärme 70 % Strom 30 % Energiekostenverteilung % Energieverbrauch % Benchmarks Stromverbrauch

Mehr

Knürr ErgoCon Sicherheit und Komfort auf allen Ebenen Höhenverstellbare Konsole mit cleverem Kabelmanagement. Technical Furniture

Knürr ErgoCon Sicherheit und Komfort auf allen Ebenen Höhenverstellbare Konsole mit cleverem Kabelmanagement. Technical Furniture Sicherheit und Komfort auf allen Ebenen Höhenverstellbare Konsole mit cleverem Kabelmanagement Technical Furniture die neue Kontrollraum-Konsole, elektrisch höhenverstellbar mit viel Platz für technische

Mehr

Elektromagnetische Felder am Arbeitsplatz

Elektromagnetische Felder am Arbeitsplatz Elektromagnetische Felder am Arbeitsplatz Anforderungen der Richtlinie 2004/40/EG Gesetzliche Grundlagen EMF EU Richtlinie Veröffentlichung der RL 2004/40/EG vom 29.04.2004 Berichtigung der RL 2004/40/EG

Mehr

NEU CLOUD INTERAKTIVE TAFELN MIT FINGERBEDIENBAREN PROJEKTOREN BOARD. Die Besonderheiten dieses Systems: IA-0714-EB

NEU CLOUD INTERAKTIVE TAFELN MIT FINGERBEDIENBAREN PROJEKTOREN BOARD. Die Besonderheiten dieses Systems: IA-0714-EB IA-0714-EB CLOUD NEU Die Besonderheiten dieses Systems: voll ausgeleuchtete XXL-Mittelfläche im Format B/H: 2,07 x 1,30 m Board in funktionalem Design mit schwarzem Rahmen Board und Flügel magnethaftend,

Mehr

Bedienungsanleitung. Radius 3G series. Radius R adius

Bedienungsanleitung. Radius 3G series. Radius R adius Bedienungsanleitung Radius series Radius 3G series Radius s e r i e s R adius Inhalt Inhalt 31 Einführung 32 Einstellung und Aufstellung 32 Radius One 32 Radius 200 32 Aufstellung - Front-Lautsprecher

Mehr

PROFESSIONAL e-screens FLEX

PROFESSIONAL e-screens FLEX PROFESSIONAL e-screens FLEX Interaktive Sensorbildschirmsysteme für den professionellen Einsatz Beste optische Sensortechnik Antireflexionsbeschichtung Lüfterlose Konstruktion Integrierte Lautsprecher

Mehr

Ergonomische Gestaltung von Näharbeitsplätzen. Hinweise für die Praxis

Ergonomische Gestaltung von Näharbeitsplätzen. Hinweise für die Praxis Ergonomische Gestaltung von Näharbeitsplätzen Hinweise für die Praxis 1 Gesund bleiben beim Nähen An vielen Näharbeitsplätzen kommt es bei Nichtbeachtung ergonomischer Grundsätze zu Belastungen des Muskel-Skelett-Systems,

Mehr

Arbeitsplatz Bildschirm

Arbeitsplatz Bildschirm Arbeitsplatz Bildschirm Arbeitsplatz Bildschirm Ein Leitfaden für die Arbeit am Bildschirm Gerechtigkeit muss sein Abschalten, entspannen. Zeit zur Erholung Sicherheit n Gesundheit n Arbeit Abschalten,

Mehr

Die Gestaltung von Arbeitsplätzen

Die Gestaltung von Arbeitsplätzen Möblierung und Einrichtung Die Gestaltung von Arbeitsplätzen Andreas Richter Einleitung 1 Gesetzliche Vorgaben 2 Büroraumplanung 3 Flächen bedarf 4 Lüftung und Temperatur 5 Beleuchtung 6 Der Bildschirm

Mehr

Sehen am PC-Arbeitsplatz

Sehen am PC-Arbeitsplatz Schweizerischer Optikerverband Association suisse des Opticiens SOV-Online? Dokumentation? Wissen Gesundes Arbeiten am Computer Sehen am PC-Arbeitsplatz Immer mehr Menschen schauen täglich über längere

Mehr

1.0 Beleuchtung, Begriffe, Schutzklassen, Schutzarten, Dimensionierung. Tips für Planung, Praxis, Energie

1.0 Beleuchtung, Begriffe, Schutzklassen, Schutzarten, Dimensionierung. Tips für Planung, Praxis, Energie 1.0 Beleuchtung, Begriffe, Schutzklassen, Schutzarten, Dimensionierung. Tips für Planung, Praxis, Energie Von der Beleuchtung geblendet! Sie kennen alle die Situation, wenn Ihnen an einem schönen Abend

Mehr

Die Ergonomie-Checkliste für Manuelle Arbeitssysteme

Die Ergonomie-Checkliste für Manuelle Arbeitssysteme Montagetechnik Eine Anleitung zur Gestaltung ergonomischer Arbeitsplätze Die Ergonomie-Checkliste für Manuelle Arbeitssysteme 1870 mm 1540 mm 2 Warum die Arbeitsplatzanpassung an Aufgaben und Mitarbeiter

Mehr

Ihr Arbeitstisch Benutzerinformation/Sicherheit

Ihr Arbeitstisch Benutzerinformation/Sicherheit Ihr Arbeitstisch Sicherheitshinweise! Bei hochgefahrenem Tisch schieben Sie bitte NIE Gegenstände unter Elemente des Arbeitsplatzes. Es besteht Quetschgefahr! Ergonomie. Das Bedienelement Ihres Arbeitstisches.

Mehr

KFZ HALTERUNGEN FÜR NOTEBOOK, TABLET-PC, KAMERA

KFZ HALTERUNGEN FÜR NOTEBOOK, TABLET-PC, KAMERA www.infuu.de Die perfekte Lösung für die Installation von Notebooks und Tablet-PCs in Fahrzeugen Verwandeln Sie Ihr Auto in Sekunden in ein mobiles Büro, Entertainment-Center oder Arbeitsplatz Durch die

Mehr

Effiziente Bürogeräte

Effiziente Bürogeräte Effiziente Bürogeräte Mag. Christine Öhlinger OÖ O.Ö. Energiesparverband Landstraße 45, 4020 Linz T: 0732 7720 14380, office@esv.or.at www.energiesparverband.at, Anteil der Bürogeräte am Stromverbrauch

Mehr

Ergotron Monitorhalterungen

Ergotron Monitorhalterungen Sondermontagelösungen für Flachbildschirme, Laptops, Panel PC s, Tastaturen und Computersysteme Ergotron Monitorhalterungen Montieren Sie Flachbildschirme, wo immer Sie möchten! Wo benötigen Sie Flachbildschirme?

Mehr

OPTIMO. Möbelprogramm. einfach&attraktiv

OPTIMO. Möbelprogramm. einfach&attraktiv OPTIMO Möbelprogramm einfach&attraktiv optimal&ideal Die einfache Art, die optimal abgestimmten Möglichkeiten sowie die schlanke Auswahl an Materialien fügen das OPTIMO zu einem sehr attraktiven Möbelprogramm

Mehr

Forum 10: Ergonomische Arbeitsplatzgestaltung im Service Center. Inhaltsübersicht:

Forum 10: Ergonomische Arbeitsplatzgestaltung im Service Center. Inhaltsübersicht: Forum 10: Ergonomische Arbeitsplatzgestaltung im Service Center Inhaltsübersicht: Ergonomie und Gesundheit zentrale Anforderungen an die Gestaltung des Arbeitsplatzes und der Hardware zentrale Anforderungen

Mehr

Prima Klima!? Behaglich arbeiten im Büro. Arbeitsschutz und Prävention

Prima Klima!? Behaglich arbeiten im Büro. Arbeitsschutz und Prävention Prima Klima!? Behaglich arbeiten im Büro Arbeitsschutz und Prävention Klima Betriebsklima Zusammenwirken / Zusammenarbeit der Beschäftigten subjektiv erlebt und wahrgenommen Arbeitsklima Situation am jeweiligen

Mehr

Bedienungsanleitung. Gehäuse 3,5 Zoll IDE/SATA mit USB 2.0 LAN NAS UA0056/UA0057. Inhaltsverzeichnis

Bedienungsanleitung. Gehäuse 3,5 Zoll IDE/SATA mit USB 2.0 LAN NAS UA0056/UA0057. Inhaltsverzeichnis Gehäuse 3,5 Zoll IDE/SATA mit USB 2.0 LAN NAS UA0056/UA0057 Inhaltsverzeichnis Bedienungsanleitung 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Packungsinhalt 3.0 Abmessungen und technische Daten 4.0 Produktbeschreibung

Mehr

Für Ausgleich sorgen Stundenlanges Sitzen am Computer

Für Ausgleich sorgen Stundenlanges Sitzen am Computer ARBEIT UND GESUNDHEIT UnterrichtsHilfe 605 Informationen und Lehrmaterial für die berufliche Bildung Büro- und Bildschirmarbeit Für Ausgleich sorgen Stundenlanges Sitzen am Computer kann ganz schön anstrengend

Mehr

Bildschirmarbeit. Das Gesundheitsgesetz für die Bildschirmarbeit. Hinweise zur Gestaltung vorschriftsmäßiger Bildschirmarbeitsplätze.

Bildschirmarbeit. Das Gesundheitsgesetz für die Bildschirmarbeit. Hinweise zur Gestaltung vorschriftsmäßiger Bildschirmarbeitsplätze. INFORMATIONSSCHRIFT DES DEUTSCHEN BÜROMÖBEL FORUMS 4. Bildschirmarbeit Das Gesundheitsgesetz für die Bildschirmarbeit. Hinweise zur Gestaltung vorschriftsmäßiger Bildschirmarbeitsplätze. Aktualisierte

Mehr

Ergonomie neu gedacht. Moderne Mensch-Maschine-Systeme.

Ergonomie neu gedacht. Moderne Mensch-Maschine-Systeme. Ergonomie neu gedacht. Moderne Mensch-Maschine-Systeme. Was bedeutet Ergonomie? Ergonomie befasst sich mit der Gestaltung menschengerechter Arbeit, um Sicherheit, Gesundheit, Motivation und Wohlbefinden

Mehr

Notbeleuchtung, Sicherheitsbeleuchtung. Reinhold Albrecht Stadtbrandmeister Feuerwehr Weinheim

Notbeleuchtung, Sicherheitsbeleuchtung. Reinhold Albrecht Stadtbrandmeister Feuerwehr Weinheim Notbeleuchtung, Sicherheitsbeleuchtung Reinhold Albrecht Stadtbrandmeister Feuerwehr Weinheim Feuerwehr Netzunabhängige Notbeleuchtung Die netzunabhängige Notbeleuchtung für Rettungswege schafft eine Helligkeit,

Mehr

World Usability Day 2012 in Stuttgart. Christian Richter

World Usability Day 2012 in Stuttgart. Christian Richter World Usability Day 2012 in Stuttgart Chrian Richter Themen Einführung Rechtliche Aspekte Komponenten der elektronischen Aktenverwaltung Software Bildschirmarbeitsplatz Formular Scanner Ausblick Chrian

Mehr

Energie- und Umweltmanagement. Führung Teil IV. Wasser. Wärme. Strom Luft

Energie- und Umweltmanagement. Führung Teil IV. Wasser. Wärme. Strom Luft Führung Teil IV Wasser Strom Luft Wärme Strom Um 1 kwh herzustellen braucht man.. Sonnenenergie auf 1 qm in 45 min 300 g Steinkohle 72.000 Litern Wasser auf 5 Meter Höhe durch eine Turbine http://www.1-qm.de/expo.html

Mehr

Bildschirmarbeitsplätze

Bildschirmarbeitsplätze Bildschirmarbeitsplätze TT.MM.JJJJ Referentenunterlage Die sinnvolle Planung und die Ausgestaltung von Bildschirmarbeitsplätzen sind wichtige Faktoren, die über das körperliche und psychische Wohlbefinden

Mehr

BGI 742. BG-Information. Arbeiten an Bildschirmgeräten. Juni 2013

BGI 742. BG-Information. Arbeiten an Bildschirmgeräten. Juni 2013 742 BGI 742 BG-Information Arbeiten an Bildschirmgeräten Juni 2013 Impressum Herausgeber Berufsgenossenschaft Holz und Metall Wilhelm-Theodor-Römheld Straße 15 55130 Mainz Telefon: 0800 9990080-0 Fax:

Mehr

www.safestart.lu Unfallverhütung: Ergonomie Arbeitssicherheit gilt auch für mich! Praktische Infos zur Unfallversicherung Page: 1 page 1

www.safestart.lu Unfallverhütung: Ergonomie Arbeitssicherheit gilt auch für mich! Praktische Infos zur Unfallversicherung Page: 1 page 1 Unfallverhütung: Ergonomie Arbeitssicherheit gilt auch für mich! Praktische Infos zur Unfallversicherung Page: 1 page 1 1 Ein Unfall ist schnell geschehen Schuster tragen die schlechtesten Schuhe, lautet

Mehr

MERKBLATT EINRICHTUNG VON ARBEITSPLÄTZEN IN CALL-CENTERN November 2006

MERKBLATT EINRICHTUNG VON ARBEITSPLÄTZEN IN CALL-CENTERN November 2006 MERKBLATT EINRICHTUNG VON ARBEITSPLÄTZEN IN CALL-CENTERN November 2006 Allgemeines (Problematik) Gemäss Verordnung 3 zum Arbeitsgesetz (ArGV 3) müssen Arbeitsplätze nach ergonomischen Gesichtspunkten gestaltet

Mehr

Draft. ALS 110 NAi Anstrahlleuchte. Datenblatt

Draft. ALS 110 NAi Anstrahlleuchte. Datenblatt Datenblatt ALS 110 NAi Anstrahlleuchte wartungsfreie LED-Technologie für gleichmäßige Anstrahlung der inversen Beschriftung Stromversorgung und Kommunikation über standardisierte NAi-Bus-Schnittstelle

Mehr

Elektromagnetische Felder Grenzwerte und Empfehlungen

Elektromagnetische Felder Grenzwerte und Empfehlungen ïéáíå~ìéê= jbppqb`ekfh= báåü=n=== `ejutro=k ÑÉäë= qéäk== MRR=SNO=RN=PN= c~ñ== MRR=SNO=RN=SR= = ^Çêá~å=bK=tÉáíå~ìÉêI== ÇáéäK=bäKJfåÖK=bqeLpf^= Stand: September 2007 Elektromagnetische Felder Grenzwerte

Mehr

WEISUNG ÜBER DEN ÖKOLOGISCHEN EINKAUF VON ELEKTRONIKGERÄTEN VOM 17. AUGUST 1995

WEISUNG ÜBER DEN ÖKOLOGISCHEN EINKAUF VON ELEKTRONIKGERÄTEN VOM 17. AUGUST 1995 WEISUNG ÜBER DEN ÖKOLOGISCHEN EINKAUF VON ELEKTRONIKGERÄTEN VOM 17. AUGUST 1995 AUSGABE 17. AUGUST 1995 NR. 395 Der Gemeinderat von Horw beschliesst 1. Zurückhaltung beim Einkauf Jedes Gerät verbraucht

Mehr