Ergonomische Arbeitsplatzsysteme in Industrie & Gewerbe. Leitfaden für die Einrichtung von manuellen Arbeitsplätzen.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ergonomische Arbeitsplatzsysteme in Industrie & Gewerbe. Leitfaden für die Einrichtung von manuellen Arbeitsplätzen."

Transkript

1 Ergonomische Arbeitsplatzsysteme in Industrie & Gewerbe Leitfaden für die Einrichtung von manuellen Arbeitsplätzen.

2 Inhalt Zusammenfassung 1. Zusammenfassung Wobei dieser Leitfaden helfen soll 02 Das vorliegende Dokument erläutert, was Ergonomie auf Basis der neueren Forschung umfasst, warum Unternehmen von ergonomischen Arbeitsplätzen profitieren, welche Anforderungen sich daraus für die Arbeitsplatzgestaltung ergeben und welche Bedingungen ein Anbieter von Arbeitsplatzsystemen erfüllen sollte. 3. Wozu dient Ergonomie? Lohnt sich Ergonomie? Anforderungen an ein Arbeitsplatzsystem Arbeitstisch Arbeitsstuhl Medienversorgung Beleuchtung Bereitstellung Intralogistik Behindertengerechter Arbeitsplatz Design Anforderungen an den Hersteller von Arbeitsplatzsystemen Fazit Über den Herausgeber 20 Wobei dieser Leitfaden helfen soll Die Anschaffung eines Arbeitsplatzsystems kann für ein Unternehmen aus zwei Gründen relevant sein: Eine neue Produktionsumgebung soll eingerichtet werden, weil zum Beispiel ein neues Produkt eingeführt wird. Dafür muss ein geeignetes Arbeitsplatzsystem ausgewählt werden, das den technischen und wirtschaftlichen Anforderungen genügt. Eine bestehende Produktionsumgebung soll verbessert werden. In dem Betrieb besteht demnach ein Ersatz- oder Ergänzungsbedarf der Ausstattung. Der vorliegende Leitfaden wird den Begriff Ergonomie und den daraus resultierenden wirtschaftlichen Nutzen beleuchten. Darauf aufbauend folgen ergonomische und wirtschaftliche Entscheidungskriterien, die bei der Wahl eines Arbeitsplatz systems hilfreich sind. 2

3 Wozu dient Ergonomie? Eine sinnvolle Arbeitsorganisation berücksichtigt ergonomische Erkenntnisse für Arbeitsplätze. Denn durch einen ergonomisch eingerichteten Arbeitsplatz kann Zeit eingespart, Ermüdungserscheinungen des Mitarbeiters verhindert und gesundheitliche Risiken des Mitarbeiters minimiert werden. Physische Belastungen durch die Arbeit werden reduziert, auch wenn der Mitarbeiter seinen Arbeitsplatz über Jahre nutzt. Ein ergonomischer Arbeitsplatz erfüllt immer die Bedingungen des Gesundheitsschutzes. Die Umkehrung gilt jedoch nicht, weil Ergonomie über den Gesundheitsschutz hinausgeht. Die Ergonomie zielt nicht nur darauf ab, Arbeitsunfälle und berufsbedingte Krankheiten zu vermeiden. Die Arbeitsbedingungen sind an einem ergonomischen Arbeitsplatz so gestaltet, dass der Mitarbeiter optimale Leistungen bringen kann. Die wichtigsten Ergonomie-Kriterien auf einen Blick Folgende ergonomische Anforderungen sind dafür zu berücksichtigen: ausreichend Bewegungsfreiheit ideal genutzter Greifraum, um natürliche Bewegungs abläufe zu ermöglichen und belastende zu vermeiden geeignete Arbeitsfläche individuelle Arbeitshöhe im Stehen und im Sitzen Arbeitsstuhl, der dynamisches Sitzen ermöglicht angepasste Werkzeug- und Hilfsmittelbereitstellung der Tätigkeit entsprechend ausgelegte Beleuchtung und Sichtverhältnisse Wichtig ist dabei, dass jeder Arbeitnehmer individuelle Fähigkeit und Defizite hat, die bei der Arbeitsplatzge staltung berücksichtigt werden. Wohlfühlen als Ergonomiefaktor Die arbeitswissenschaftliche Forschung berücksichtigt neben medizinischen auch psychologische Erkenntnisse. Ein wichtiges Kriterium der Ergonomie ist daher das Komfortempfinden, das auf der Bewertung eines Arbeits gegenstandes und auf einer subjektiven Einschätzung des Nutzers beruht. Bezogen auf einen Arbeitstisch beruht das Komfortem pfinden erstens auf seiner Funktionalität (wie gut man den Arbeitstisch verwenden kann) und zweitens auf seinem Design (wie er aussieht, zum Beispiel billig oder hoch wertig): Die Funktionalität eines Arbeitstischs stellt zunächst sicher, dass der Arbeitstisch für seinen Zweck geeignet ist; der Arbeitstisch muss zum Beispiel hinreichend stabil sein. Darüber hinaus kann der Arbeitstisch Merkmale aufweisen, die den 3

4 Ergonomie bei der Arbeitsplatzgestaltung impliziert optimierte Leistung und geht deshalb über den Gesundheitsschutz hinaus. Benutzern ihre Arbeit erleichtern: zum Beispiel eine elektrische Höhenverstellung, eine zielgerichtete Anordnung von Informationen oder Möglichkeiten der individuellen Anpassung und Erweiterung für Zubehör. Diese zusätzlichen Merkmale beeinflussen die Funktionalität des Arbeitstischs außerdem. Auch das Design des Arbeitstisches dient dem Zweck, dem Benutzer die Arbeit in einer angenehmen Umgebung einzurichten. Dies kann zum Beispiel bedeuten, dass die Mitarbeiter gern an ihrem Arbeitstisch sitzen, weil er ihnen gefällt und durch die Vermittlung dieser Wertschätzung ein positives commitment erreicht wird. ( Bei uns sind nicht nur die Arbeitsplätze der Chefs hochwertig ausgestattet ). Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass die Ergonomie auf das Erreichen von zwei Zielen ausgerichtet ist: möglichst gute Arbeitsbedingungen für den Menschen zu schaffen und zugleich ein Höchstmaß an Produktivität zu erreichen, was sich positiv auf die Rentabilität des Unternehmens auswirkt. Diese Erkenntnis kann bei Investitionen in ein Arbeitsplatzsystem entscheidend sein. 4

5 Ein Best Practice Kosten-Nutzen- Vergleich von betrieblichen Präventionsmaßnahmen zeigt einen volkswirtschaftlichen Mindestnutzen von 1:5 für jeden eingesetzten Euro auf Lohnt sich Ergonomie? Mithilfe der Ergonomie lässt sich die Zufriedenheit der Mitarbeiter und die Produktivität steigern, wodurch die Rentabilität positiv beeinflusst wird. Aus der arbeitswissenschaftlichen Fachliteratur sind Methoden bekannt, mit denen sich zeigen lässt, dass es für ein Unternehmen in finanzieller Hinsicht vorteilhaft ist, die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten im Sinne der Ergonomie zu verbessern. Diese lassen sich in drei Faustregeln darstellen: 1. Faustregel Ergonomie wirkt sich in vierfacher Hinsicht positiv aus: bessere Arbeitsleistungen mehr Wohlbefinden am Arbeitsplatz weniger Fehlzeiten weniger Präsentismus Präsentismus bezeichnet die Neigung, trotz Krankheit zur Arbeit zu gehen. Dies verursacht Kosten zum Beispiel durch verringerte Arbeitsqualität, Unfälle, einen sich verschlechternden Gesundheitszustand oder psychische Erschöpfung (Burnout). In der Studie Vorteil Vorsorge (2011) wird geschätzt, dass der finanzielle Schaden durch Präsentismus mindestens doppelt so groß ist wie der finanzielle Schaden durch 67% = % = Durchschnittliche, jährliche Kosten durch krankheitsbedingte Verluste pro Mitarbeiter Präsentismus Absentismus Absentismus. (Studie von Booz & Company im Auftrag der Felix Burda Stiftung und des Netzwerk gegen Darmkrebs: Vorteil Vorsorge ; 2. Faustregel Die Leistungsfähigkeit eines in der manuellen Produktion eingesetzten Mitarbeiters sinkt gewöhnlich mit zunehmendem Lebensalter, bedingt durch den natürlichen Alterungsprozess. Aus diesem Grunde gewinnt die Ergonomie mit zunehmendem Altersdurchschnitt der Belegschaft an Bedeutung. Denn durch eine ergonomische Arbeitsplatzgestaltung können altersbedingte Defizite zum Teil kompensiert oder verzögert werden. Anteil der Mitarbeiter von produzierenden Unternehmen mit Leistungseinschränkungen Jahre Jahre Jahre Jahre Bis 34 Jahre 6% 14% 26% 36% 45% (Quelle: Gert Zülch und Patricia Stock (Herausgeber): Auswirkungen der demographischen Entwicklung in Montagesystemen, Universität Karlsruhe, Institut für Arbeitswissenschaft und Betriebsorganisation, 2009, Seite 12.) 5

6 3. Faustregel Kommen für ein Unternehmen mehrere Arbeitsplatz systeme infrage, so verdient hinsichtlich der Ergonomie das Beste den Vorzug, wenn der Anbieter dieses Arbeitsplatzsystems die in diesem Leitfaden genannten Kriterien erfüllt (siehe Abschnitt Anforderungen an den Her steller ). Fazit: Ergonomie lohnt sich! Die Berücksichtigung der genannten Faustregeln haben unmittelbare Auswirkungen auf die Wirtschaftlichkeit eines Unternehmens, da die Leistung der Mitarbeiter optimiert und Krankheitsausfälle minimiert werden können. In den folgenden Kapitel lernen Sie, welche Faktoren im Detail beachtet werden sollten, um eine ideale Arbeitsumgebung zu schaffen. 6

7 Eine elektrische Höhenverstellung ermöglicht den Wechsel zwischen sitzender und stehender Tätigkeit. Anforderungen an das Arbeitsplatzsystem Ein Arbeitsplatzsystem für einen Betrieb muss den Ansprüchen des Unternehmens und den Bedürfnissen der Mitarbeiter genügen. Auch bei spezifischen Anforderungen, wie dem ESD-Vollschutz gegen elektrostatische Entladungen, sollte der Hersteller ergonomische Arbeitsplätze realisieren können. Im Folgenden werden anhand von sieben Kategorien konkrete Kriterien für eine Arbeitsplatzgestaltung mit ergonomischen Bedingungen dargestellt. Diese treffen so auf die meisten Unternehmen zu. Arbeitstisch Die Anforderungen an den Arbeitstisch sind zunächst technischer Natur: Der Arbeitstisch muss für seinen Zweck geeignet sein. Darüber hinaus sollte der Arbeitstisch die folgenden ergonomischen Anforderungen erfüllen: 1. Das Arbeitsplatzsystem bietet für alle Betriebsmittel geeignete Befestigungsmöglichkeiten und ist durch geeignete Aufsätze und Ausleger erweiterbar. Vorrichtungen für Werkzeuge oder Greifbehälter für Teile sind zweckmäßig auf dem Arbeitstisch anzuordnen. Diese sollten ausreichend stabil sein, aber auch leicht lösbar, wenn eine schnelle Umrüstung erforderlich ist. Ausleger und Aufsatz bieten die Möglichkeit am Arbeitstisch Komponenten - zum Beispiel zur Bereitstellung von Medien, Werkstoffen, Werkzeug oder Beleuchtung zu montieren.» Näheres dazu im Abschnitt Bereitstellung. 7

8 2. Der Arbeitstisch ist elektrisch höhenverstellbar. Mit einer elektrischen Höhenverstellung lässt sich die Arbeitsposition exakt auf die Proportionen des jeweiligen Mitarbeiters anpassen. Bestenfalls kann nach Bedarf ein spontaner Wechsel zwischen stehender und sitzender Tätigkeit durchgeführt werden. So wird einem einseitigen Belastungsprofil und gesundheitsbeeinträchtigenden Belastungsprofil entgegengewirkt. Ist eine Höhenverstellung des Arbeitstischs aufgrund der Produktionsumgebung ungünstig (zum Beispiel weil mehrere Arbeitsplätze miteinander verkettet sind), ist zusätzlich zu einer einfach bedienbaren Sitzhöhenverstellung eine geeignete höhenvariable Fußstütze erforderlich.» Näheres dazu in den Abschnitten Arbeitsstuhl und Intralogistik 3. Der Arbeitstisch ist in unterschiedlichen Größen lieferbar- Die optimale Breite und Tiefe des Arbeitstischs, die von der Arbeitsaufgabe und den räumlichen Gegebenheiten abhängt, ist mit den vom Hersteller angebotenen Standardmaßen realisierbar. Falls die Standardmaße ausnahmsweise nicht passen, muss der Hersteller bereit sein, das vom Kunden gewünschte individuelle Maß zu liefern. 4. Die Tischoberfläche bietet ausreichende Stabilität, ist gegen mechanische Beanspruchung resistent und ist verträglich mit im Prozess vorkommenden Flüssigkeiten. Außerdem spiegelt sie nicht und ist geräuschedämpfend. 5. Der Arbeitstisch bietet ein hinreichendes Maß an Beinfreiheit. Ungünstig sind daher z.b. Klemmelemente im Beinbereich. 8

9 Gute Arbeitsstühle sind gepolstert, leicht zu reinigen, verstellbar und durch Armlehnen und Fußstützen erweiterbar. Arbeitsstuhl Die Qualität des Arbeitsstuhls hat großen Einfluss auf das Wohlbefinden des betreffenden Mitarbeiters. Ein hochwertiger Arbeitsstuhl schont den Rücken, da er optimal an den Mitarbeiter angepasst wird und dynamisches Sitzen fördert. 1. Die Sitzfläche und die Rückenlehne sind gepolstert. Ein un gepolsterter Arbeitsstuhl ist bei dauerhafter Benutzung unbequem und kann zu unzureichender Durch blutung führen. 2. Die Polster sind leicht zu reinigen. Hierfür sprechen neben ästhetischen auch hygienische Gründe. Darüber hinaus haben die Polster eine hohe Lebensdauer und sind widerstandsfähig, insbesondere gegen Schmierstoffe, aggressive Staubpartikel und Reinigungsmittel. 3. Die Sitzfläche hat eine leichte Neigung nach vorne, um eine Beckenkippung und damit eine aufrechte körpergerechte Sitzhaltung zu erzielen. 4. Der Arbeitsstuhl hat eine neigungs- und höhenverstellbare Rückenlehne mit justierbarem Gegendruck. Alle Einstellungsoptionen sind vom Mitarbeiter im sitzen zu verstellen. 5. Der Arbeitsstuhl ist drehbar und hat Laufrollen. Stühle für normale Sitzhöhen sind mit gebremsten Rollen ausgestattet. Für eine erhöhte Sitzposition werden Fußgleiter eingesetzt, um Unfälle beim Aufsteigen zu ver meiden. 6. Der Arbeitsstuhl kann mit höhen- und breitenverstellbaren Armlehnen ausgestattet werden. Armlehnen entlasten die Schulter- und Unterarmmuskulatur und verbessern zugleich die Handruhe. Der Unterarm kann nicht bei allen Montagetätigkeiten auf der Tischkante abgestützt werden. Außerdem bietet der Stuhl ausreichend Bewegungsraum im Schulterbereich. 7. Der Arbeitsstuhl kann durch eine Fußstütze ergänzt werden. Insbesondere bei einer erhöhten Sitzposition wird mit der Fußstütze eine gesunde Körperhaltung unterstützt. Zudem kann sie bei entsprechender Zulassung als Aufstiegshilfe dienen. 8. Sämtliche Einstellmöglichkeiten können in sitzender Position bedient werden. So ist ein direktes Wahr nehmen der optimalen Einstellung gewährleistet. 9

10 Medienversorgung Die sichere Versorgung des Arbeitsplatzes mit unterschiedlichsten Medien ist eine Grundvoraussetzung für einen reibungslosen Arbeitsablauf. Neben der allgemeinen Verteilung der landesüblichen Netzspannung mittels Mehrfachsteckdosen sind Daten-, Kommunikations- und oft auch Druckluftleitungen zu verlegen. Eine geräumige Kabelwanne sorgt für eine sichere und aufgeräumte Unterbringung von Netzteilen und überschüssigen Leitungen. Die Versorgung des Arbeitsplatzes und der angebrachten Komponenten sollte optisch einwandfrei und generell im Sinne des Arbeitsschutzes möglich sein. 1. Erforderlich ist eine einfach zu installierende Stromversorgung mit variabel positionierbaren Anschlussmöglichkeiten, die um USB-, Netzwerk- und Telefonanschlüsse erweitert werden kann. 2. Der Arbeitsplatz kann mit einer variabel positionierbaren Druckluftversorgung ausgestattet werden. 3. Das Arbeitsplatzsystem bietet die Möglichkeit, alle Kabel und Leitungen so zu fixieren, dass sie nicht stören und zu Ergänzungszwecken leicht zugänglich sind. 4. Bei elektrisch höhenverstellbaren Tischen ist eine flexible Leitungsführung vorzusehen. Damit ist das Unfall- und Ausfallrisiko minimiert. 5. Häufig ist es ratsam jeden Arbeitsplatz separat durch einen FI-Schutzschalter zu sichern. Das erhöht die Sicherheit der Benutzer und schützt im Fehlerfall vor weitergreifenden Ausfällen. 10

11 Beleuchtung Die Beleuchtung beeinflusst neben der Sehleistung das Wohlbefinden, die Leistungsfähigkeit und die Konzentration (Anzahl der Montagefehler und Arbeitsunfälle). Das Arbeitsplatzsystem muss daher die Möglichkeit bieten, die Beleuchtung optimal einzustellen. Erforderlich sind deswegen ein breites Spektrum an Leuchtmitteln (zum Beispiel Strahler, Lupenleuchten) sowie Vorrichtungen, mit denen Leuchtmittel positioniert und ausgerichtet werden können. 1. Die Beleuchtungsstärke sollte individuell auf den Prozess und den Mitarbeiter abgestimmt sein. Für das Gesamtbeleuchtungskonzept ist auch eine energetische Betrachtung sinnvoll. 2. Viele Schatten auf der Arbeitsfläche irritieren und beeinträchtigen die Konzentration. Es ist eine weitgehend schattenarme Ausleuchtung zu bevorzugen. Dies wird mit möglichst wenig Leuchten und einer bestenfalls diffusen Ausleuchtung erreicht. 3. Mit Hilfe von Beispielsweise Parabolspiegelrastern oder Mikroprismen sowie einer optimierten Ausrichtung wird die Direktblendung reduziert. Aber auch die indirekte Blendung durch reflektierende Oberflächen der Arbeitsumgebung inklusive des Werkstücks gilt es zu berücksichtigen. 4. Gerade bei einfacher Beleuchtung mit Leuchtstoffröhren wird das Flimmern oft wahrgenommen und als störend empfunden. Hier schaffen Leuchten mit elektronischen Vorschaltgeräten Abhilfe. 5. Als beste Einstellung wird meist eine Farbtemperatur von Neutralweiß (3300K-5300K) betrachtet. Die Anforderungen diesbezüglich an den Prozess sind in jedem Fall zu beachten. Für die allgemeinen Montagetätigkeiten wird eine Lichtintensität von ungefähr 500 Lux benötigt. Wenn die Bauteile sehr klein sind, die Montage kompliziert ist oder eine hohe Fügegenauigkeit erreicht werden muss, kann die erforderliche Lichtintensität bei 1000 bis 1500 Lux liegen. Benötigte Beleuchtungsstärke nach DIN EN 12464: Tätigkeit Beleuchtungsstärke in Lux Grobe Montagearbeit 200 Mittelfeine Montagearbeit 300 Feine Maschinen- und 500 Montagearbeit Sehr feine Montagearbeit 750 Präzisions- und Mikromechanik Bei der Beleuchtung ist außerdem das individuelle Sehvermögen zu berücksichtigen, das von Mitarbeiter zu Mitarbeiter unterschiedlich sein kann. Ein weiterer Faktor sind die räumlichen Gegebenheiten. 11

12 Greifraum (horizontal) Bereitstellung Man unterscheidet Informations-, Werkzeug- und Materialbereitstellung. Diese werden alle abgestimmt auf die Proportionen des Mitarbeiters und prozessorientiert angeordnet. Grundsächlich gilt für die Bereitstellung von Material eine optimale Platzierung innerhalb der Einhandzone (oranger Bereich). Die ideale Anpassung an den Greifraum des Mitarbeiters findet mittels Schwenkarmen mit 2 oder besser 3 Gelenken statt. So werden kürzeste Zugriffzeiten bei gleichzeitiger Entlastung des Mitarbeiters realisiert. Prinzipiell gilt Gleiches für die Werkzeugbereitstellung. Greifraum (vertikal) Hier hat jedes Werkzeug einen dedizierten Platz, nach ergonomischen Kriterien ausgewählt und mit einer auf Entnahme und Ablage abgestimmten Halterung versehen. Eine weitere Erleichterung wird durch eine Optimierung der horizontalen und vertikalen Entnahme-Winkel bei Greifschalen erreicht. Das Eindrehen weiter außen liegender Greifschalen ermöglicht einen natürlichen Bewegungsablauf bei der Entnahme von Material. Eine leichte Neigung zum Benutzer hin erzeugt bessere Sichtbarkeit und schnelleren Zugriff auf das Material. 12

13 Generell werden Bereitstellungen, besonders bei häufiger Nutzung, so angebracht, dass sie sich unterhalb der Herzhöhe befinden. Damit wird das Herz-Kreislauf-System entlastet. Bei der vertikalen Ausrichtung ist zusätzlich darauf zu achten, dass genügend Raum für die Ausführung des Prozesses bleibt und schwerere sowie oft verwendete Teile unter leichteren, weniger genutzten angebracht werden. Weniger frequentierte Bewegungsabläufe können innerhalb der erweiterten Einhandzone (blau) durchgeführt werden. Hier kommen zweckmäßig mobile Bereitstellungswagen zum Einsatz, die im Idealfall auch in der Höhe verstellbar sind. Die eigentliche Prozess bestimmende Tätigkeit findet idealerweise in der Zweihandzone (grün) statt. In diesem Bereich ist auch die beste Sehleistung zu erzielen. Für die Bereitstellung von Informationen ist der Sehraum zu berücksichtigen, der mit dem Greifraum korrespondiert. Somit werden Informationen, vom Be trachter aus gesehen, nach der Wichtigkeit von innen nach außen abnehmend angeordnet. So ist gewährleistet, dass Angaben, die regelmäßig benötigt werden, ohne überflüssige, belastende Kopfdrehungen erfasst werden. Für wechselnde Informationen eignen sich besonders Vorlagenhalter oder Magnettafeln ggf. mit magnetischen Infotaschen. Bei nachhaltigeren Informationen werden bevorzugt Sichttafelhalter oder auch Rahmen eingesetzt. Oft ist es sinnvoll, Informationen durch farbige Codierung zu klassifizieren. 13

14 1. Optimale Ausrichtung von Material, Werkzeug und Information bezüglich der horizontalen und vertikalen Abstände und Winkel (idealerweise durch 2- oder 3- gelenkige Schwenkarme, höhenverstellbar) 2. Material, Werkzeug und Informationen werden entsprechend der Nutzungsfrequenz innerhalb des Greifraums bzw. Sehraums angeordnet. Bei Material wird zusätzlich das Gewicht berücksichtigt. 3. Platzierung von Material unterhalb der Herzhöhe bevorzugen 4. Jedes Material, jedes Werkzeug und jede Information bekommt seinen ausgewiesenen Platz 5. Beschriftungen und optische Codierungen erleichtern zusätzlich die Auffindbarkeit 6. Alle Ausrichtungen müssen leicht einstellbar sein und dürfen sich im Betrieb nicht ungewollt verstellen 14

15 Intralogistik Das Arbeitsplatzsystem passt sich optimal dem logistischen Material- und Warenfluss innerhalb des Betriebes an. 1. Das Arbeitsplatzsystem ist für alle Organisations formen der manuellen Fertigung geeignet und ermöglicht so auch die Verkettung von Arbeitsplätzen. Beispiel: Ein Produkt wird in Einzelmontage hergestellt. Weil höhere Stückzahlen erforderlich sind, beschließt die Unternehmensleitung aus wirtschaftlichen Gründen einen Übergang zur Fließmontage. Das Arbeitsplatz system sollte hierfür erstens alle erforderlichen Komponenten bieten und zweitens umrüstbar sein, damit die für die Einzelmontage genutzten Arbeitsplatzmöbel weitergenutzt werden können. Die Umrüstung darf hierbei keine Notlösung sein, das heißt, die umgestalteten Arbeitsplätze sollten ebenfalls ergonomisch sein. 2. Für das Arbeitsplatzsystem sind neben den herkömmlichen Verkettungsmitteln (wie Röllchenbahnen) auch flexibel anpassbare Transportwagen lieferbar. 3. Ein Rücklauf für leere Werkstückträger muss bei Bedarf vorgesehen werden. 4. An den Werkstückträger anpassbare Vereinzelner erlauben eine sichere Arretierung für Bearbeitungen innerhalb der Verkettung. Behindertengerechter Arbeitsplatz Neben einer ergonomischen Arbeitsplatzgestaltung muss bei Mitarbeitern mit einem Handicap der Arbeitsplatz aufgrund der Defizite auf die individuellen Bedürfnisse besonders sorgsam angepasst werden. Durch folgende Kriterien ist eine behindertengerechte Arbeitsplatzge staltung möglich: 1. Das System ist flexibel in der Gestaltung des Arbeitsplatzes. 2. Es bietet die Möglichkeit, die Arbeitsplätze nachträglich aufzurüsten, zu ergänzen und erneut anzupassen. 3. Die Arbeitsplatzhöhe ist ohne viel Kraft und stufenlos verstellbar. Außerdem lässt sich der Tisch auf sehr niedrige und hohe Tischhöhen einstellen. 4. Eine C-Form der Arbeitstische bietet Beinfreiheit und eine uneingeschränkte Nutzung des Arbeitsplatzes für Rollstuhlfahrer. 15

16 Design Das Design beeinflusst das Komfortempfinden der Mitarbeiter. Eine ansprechend gestaltete Arbeitsumgebung erhöht außerdem die Bereitschaft der Mitarbeiter, ihre Arbeitsplätze pfleglich zu behandeln. Mit einer klar strukturierten optischen Gestaltung und einer funktionsbetonenden Formensprache fällt es leichter Arbeitsabläufe zu erfassen und für eine geordnete Arbeitsumgebung zu sorgen. Darüber hinaus unter streicht ein attraktives Design den Qualitäts anspruch des Arbeitgebers, sowohl gegenüber den Mitarbeitern als auch gegenüber Besuchern. So wird das Ziel eines positiven innerbetrieblichen Commitments und eine professionelle Außendarstellung des Unternehmens erreicht. 16

17 Anforderungen an den Hersteller Ein Hersteller von Arbeitsplatzsystemen sollte fünf Anforderungen erfüllen: 1. Der Hersteller berät einen Käufer fachkundig, bei Bedarf auch vor Ort. Eine fachkundige Beratung setzt voraus, dass der Ansprechpartner über vertiefte Produktkenntnisse verfügt. Der Hersteller ist in der Lage, die Mitarbeiter des Kunden im Umgang mit dem Arbeitsplatzsystem zu schulen. 2. Der Hersteller bietet Komplettlösungen und plant diese zusammen mit dem Kunden. Bei Bedarf bietet er die Dienstleistung der Vorort-Montage. 3. Der Hersteller kann kurzfristig liefern. Dies ist vor allem wichtig, wenn Teile eines vorhandenen Arbeitsplatzsystems beschädigt werden und sofort ausgetauscht werden müssen. 4. Der Hersteller entwickelt seine Produkte permanent weiter. Die Anforderungen an ein Arbeitsplatzsystem können im Laufe der Zeit steigen, und die Erkenntnisse über eine ergonomische Arbeitsplatzgestaltung können sich erweitern. Aus diesem Grund arbeitet der Hersteller kontinuierlich an der Weiterentwicklung und Neuentwicklung seines Arbeitsplatzsystems. 5. Alle vom Hersteller angebotenen Komponenten und Systeme zur Arbeitsplatzgestaltung sind modular aufgebaut, miteinander kompatibel und in bestehende Fertigungslinien integrierbar. Der Kunde erhält auf diese Weise zusätzliche Wahlmöglichkeiten. 17

18 Wer nachhaltig in die Produktivität eines Arbeitsplatzsystems investieren will, muss sich umfassend informieren. Dazu gehört neben prozessorientierten und ergonomischen Aspekten auch die Berücksichtigung der Gesamtkompetenz des Anbieters. Fazit Im vorliegenden Leitfaden wurde dargelegt, dass sich Ergonomie positiv auf die Produktivität auswirkt. Für ein gewinnorientiertes Unternehmen besteht daher ein Anreiz, sich mit Ergonomie zu beschäftigen. Bei der Einrichtung oder Überprüfung eines manuellen Arbeitsplatzes sollte auf die dargestellten ergonomischen Kriterien und die individuellen Voraussetzungen des Mitarbeiters geachtet werden. Hieraus ergeben sich hohe Anforderungen an das Arbeitsplatzsystem, das unterschiedliche Organisationsformen unterstützen muss, insbesondere die Fließmontage. Hinzu kommen spezielle technische Anforderungen (zum Beispiel ESD-Schutz). Der Hersteller eines Arbeitsplatzsystems sollte vor allem kurzfristig liefern können und eine kompetente Beratung bieten. Wichtig sind fach kundige Ansprechpartner, die den Kunden bei Bedarf vor Ort unterstützen. Ein erster Schritt zum passenden Arbeitsplatzsystem als individuelle Betriebslösung ist der Vergleich von verschiedenen Herstellern. 18

19 Die Kaufentscheidung im Überblick 1. Schritt Die Grundanforderungen an das Arbeitsplatzsystem ergeben sich aus den Arbeitsaufgaben 2. Schritt Das Arbeitsplatzsystem muss ergonomischen Anforderungen entsprechen. Arbeitstisch Befestigungsmöglichkeiten elektrisch höhenverstellbar Tischplatte in verschiedenen Größen Aufsätze und Ausleger geeignete Tischoberfläche Beinfreiheit Arbeitsstuhl gepolstert leicht zu reinigen Sitzhöhe- und Tiefe verstellbar Rückenlehne verstellbar drehbar, mit Laufrollen Armlehnen nachrüstbar Fußstützen Beleuchtung verschiedene Leuchtmittel hinreichend hell schattenfrei nicht blendend flackerfrei Medienversorgung Strom, USB, Netzwerk, Telefon einfach zu installieren Druckluft bei Bedarf Kabelfixierung Intralogistik Verkettungsmittel Transportwagen Design beeinflusst Komfortempfinden klare Formensprache, die die Funktion unterstreicht Bereitstellung Kistenhubgeräte, Materialwagen Befestigung/Aufbewahrung für Werkzeuge, Kleinteile, Tassen, Flaschen Informationsbereitstellung Auswahl des Herstellers Fachkundige Beratung Komplettlösungen möglich Kurzfristige Lieferung Permanente Weiterenwicklung Kompatibilität 19

20 item Industrietechnik GmbH Friedenstraße Solingen Tel.: Fax: Über den Herausgeber Die item Industrietechnik GmbH ist ein 1976 gegründeter Hersteller von Betriebseinrichtungen, der durch seinen MB Systembaukasten bekannt wurde (MB = Maschinenbau). Die item Industrietechnik GmbH entwickelt und vertreibt seit der Gründung Arbeitsplatzlösungen. Informationen über das Unternehmen finden sich auf der Website Detaillierte Informationen zum Arbeitsplatz system finden sich auf der Seite 20

Bildschirmarbeitsplatz

Bildschirmarbeitsplatz Bildschirmarbeitsplatz Praktikum-Skript: Kapitel 7 1 Gliederung Theorieteil Einführung Umgebungseinflüsse Hardwarekomponenten Praktische Umsetzung Gestaltung eines Bildschirmarbeitsplatzes anhand einer

Mehr

Sonderausstellung Workplace Design / Ausprobieren erwünscht: Dynamik am Arbeitsplatz erleben

Sonderausstellung Workplace Design / Ausprobieren erwünscht: Dynamik am Arbeitsplatz erleben Presseinformation 09/11-07 CEKA auf der A+A (Halle 7a, Stand B10) Funktionierender Arbeitsplatz Sonderausstellung Workplace Design / Ausprobieren erwünscht: Dynamik am Arbeitsplatz erleben Gesundheit am

Mehr

Der Primus One : Elabo revolutioniert den Arbeitstisch.

Der Primus One : Elabo revolutioniert den Arbeitstisch. Der Primus One : Elabo revolutioniert den Arbeitstisch. Der Primus One : Mehr Platz für Ihre Ideen. Dieser revolutionäre Arbeitstisch wurde auf den Namen Primus One getauft. Er ist ein echtes Meisterwerk.

Mehr

Ergonomie neu gedacht. Moderne Mensch-Maschine-Systeme.

Ergonomie neu gedacht. Moderne Mensch-Maschine-Systeme. Ergonomie neu gedacht. Moderne Mensch-Maschine-Systeme. Was bedeutet Ergonomie? Ergonomie befasst sich mit der Gestaltung menschengerechter Arbeit, um Sicherheit, Gesundheit, Motivation und Wohlbefinden

Mehr

Arbeitsschutz-Check. Alle Prüf- und Dokumentationspflichten sicher erfüllen. Bearbeitet von WEKA

Arbeitsschutz-Check. Alle Prüf- und Dokumentationspflichten sicher erfüllen. Bearbeitet von WEKA Arbeitsschutz-Check Alle Prüf- und Dokumentationspflichten sicher erfüllen Bearbeitet von WEKA 7. Update. Stand: 06/2011 2012. CD. ISBN 978 3 8111 3906 0 Format (B x L): 14,8 x 21 cm Gewicht: 1010 g Wirtschaft

Mehr

Verordnung zur Umsetzung von EG- Einzelrichtlinien zur EG-Rahmenrichtlinie Arbeitsschutz * )

Verordnung zur Umsetzung von EG- Einzelrichtlinien zur EG-Rahmenrichtlinie Arbeitsschutz * ) Verordnung zur Umsetzung von EG- Einzelrichtlinien zur EG-Rahmenrichtlinie Arbeitsschutz * ) Vom 4. Dezember 1996 Auf Grund des 19 des Arbeitsschutzgesetzes vom 7. August 1996 (BGBl. I S. 1246) verordnet

Mehr

Büroarbeitsplatz - ergonomisch richtige Gestaltung

Büroarbeitsplatz - ergonomisch richtige Gestaltung Büroarbeitsplatz - ergonomisch richtige Gestaltung Übersicht: * Die korrekte Einstellung von Arbeitsstuhl und -tisch. * Fußstützen für kleine Personen an nichtverstellbaren Arbeitstischen. * Die richtige

Mehr

Der Steh-/Sitz-Arbeitsplatz. liberto modular. Das Fitnessprogramm fürs Office. Steh-/Sitz-Arbeitsplätze für das Office natürlich von Mauser

Der Steh-/Sitz-Arbeitsplatz. liberto modular. Das Fitnessprogramm fürs Office. Steh-/Sitz-Arbeitsplätze für das Office natürlich von Mauser Der Steh-/Sitz-Arbeitsplatz liberto modular Das Fitnessprogramm fürs Office Steh-/Sitz-Arbeitsplätze für das Office natürlich von Mauser Büroarbeit gesund gestalten! Der liberto modular macht Schluss mit

Mehr

BGHW-Kompakt 82. Sitzen im Büro

BGHW-Kompakt 82. Sitzen im Büro BGHW-Kompakt 82 Sitzen im Büro Inhalt Der Bürostuhl... 3 Merkmale eines ergonomischen Bürostuhls... 3 Merkmale eines sicheren Bürostuhls... 3 Der Bürotisch... 4 Der Mensch... 4 Die individuelle Anpassung

Mehr

Checkliste Büroarbeitsplatz

Checkliste Büroarbeitsplatz Für Beschäftigte Checkliste Büroarbeitsplatz Mit der folgenden Checkliste können Beschäftigte die Qualität ihres Büroarbeitsplatzes überprüfen. Checkpunkte 1. Anordnung der Arbeitsmittel im Raum 2. Beleuchtung

Mehr

Ergonomie am Bildschirmarbeitsplatz

Ergonomie am Bildschirmarbeitsplatz Ergonomie am Bildschirmarbeitsplatz (1) Brainstorming Sie fangen in einem neuen Unternehmen zum arbeiten an. Es wurde ihnen gesagt, dass Sie ein eigenes kleines Büro mit PC bekommen. Wie stellen Sie sich

Mehr

Ergonomie am Arbeitsplatz Modellarbeitsplatz Büro Mustergültiges zum Nachmachen

Ergonomie am Arbeitsplatz Modellarbeitsplatz Büro Mustergültiges zum Nachmachen Ergonomie am Arbeitsplatz Modellarbeitsplatz Büro Mustergültiges zum Nachmachen 1 Hessische Arbeitsschutzverwaltung Ergonomie im Büro Gut geplant? 2 November 2010 Anpassung der Arbeit an die Fähigkeiten

Mehr

Die Ergonomie-Checkliste für Manuelle Arbeitssysteme

Die Ergonomie-Checkliste für Manuelle Arbeitssysteme Montagetechnik Eine Anleitung zur Gestaltung ergonomischer Arbeitsplätze Die Ergonomie-Checkliste für Manuelle Arbeitssysteme 1870 mm 1540 mm 2 Warum die Arbeitsplatzanpassung an Aufgaben und Mitarbeiter

Mehr

Gesund bleiben beim Nähen

Gesund bleiben beim Nähen 450 mm 250 mm v 250 mm Gesund bleiben beim Nähen Tipps zur ergonomischen Gestaltung der Näharbeit Ausgangslage Ist die Arbeitstischhöhe samt Nähmaschine zu niedrig, so muss der Näher oder die Näherin eine

Mehr

Eine Volkskrankheit mit Folgen

Eine Volkskrankheit mit Folgen Titel Eine Volkskrankheit mit Folgen Ständiger Bewegungsmangel im Büroalltag sowie eine ungünstige Körperhaltung am Arbeitsplatz lassen die Muskulatur erschlaffen und führen zu einer dauerhaft hohen Belastung

Mehr

Arbeitsschutz an Bildverstärker-Arbeitsplätzen

Arbeitsschutz an Bildverstärker-Arbeitsplätzen Arbeitsschutz an Bildverstärker-Arbeitsplätzen Dieter Lorenz Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Fachhochschule Gießen-Friedberg University of Applied Sciences Wiesenstr. 14 35390 Giessen, Germany Email:

Mehr

ENTDECKEN SIE, WIE UNSERE VIEWLITE-FORMEL IHR UNTERNEHMEN SINNVOLL BEREICHERT.

ENTDECKEN SIE, WIE UNSERE VIEWLITE-FORMEL IHR UNTERNEHMEN SINNVOLL BEREICHERT. ENTDECKEN SIE, WIE UNSERE VIEWLITE-FORMEL IHR UNTERNEHMEN SINNVOLL BEREICHERT. Um in Ihrer Branche Erfolg zu haben, müssen Sie immer auf dem neuesten Stand der technischen Entwicklung sein. Ständige Veränderungen

Mehr

Bringen Sie Bewegung ins Büro.

Bringen Sie Bewegung ins Büro. Bringen Sie Bewegung ins Büro. Gesundheit steht bei den meisten Menschen an erster Stelle. Um gesund bei der Arbeit zu bleiben, benötigen Sie die richtige Büroausstattung. Bewegung ist ein wichtiger Teil

Mehr

.de ERGONOMISCHE ARBEITSPLATZGESTALTUNG

.de ERGONOMISCHE ARBEITSPLATZGESTALTUNG ERGONOMISCHE ARBEITSPLATZGESTALTUNG INHALT Fotos 2 Werkbank 4 Werkbank Heavy 5 Werkbank 6 Werkbank 7 Fahrbare Werkbank 7 Arbeitstisch ohne Höhenverstellung 8 Arbeitstisch Höhenverstellung mechanisch 9

Mehr

modulog Modulkombinationen für die Handhabungstechnik

modulog Modulkombinationen für die Handhabungstechnik modulog Modulkombinationen für die Handhabungstechnik Leichtes Handling von schweren Lasten ein Mehr an Produktivität Das Handling und die manuelle Montage von schweren Lasten bieten ein großes Rationalisierungspotential.

Mehr

Ergonomie am Arbeitsplatz

Ergonomie am Arbeitsplatz Ergonomie am Arbeitsplatz Dr. med. P. Matic Facharzt für Innere Medizin Inframed - Dienstleistungen GmbH Institut für Arbeits-, Umwelt- und Flugmedizin Gruberstr. 26 64289 Darmstadt Ergonomische Gestaltung

Mehr

Österreichs beliebtester Bürostuhl.

Österreichs beliebtester Bürostuhl. paro _ 2 Österreichs beliebtester Bürostuhl. Bereits mehr als 350.000 Menschen haben sich für paro entschieden, was ihn zum Bürostuhl Nr. 1 in Österreich macht. Die Bürostuhlfamilie paro_2 ist nun das

Mehr

Erkenntnisse zur Bildschirmarbeit außerhalb von Büros Bettina Lafrenz

Erkenntnisse zur Bildschirmarbeit außerhalb von Büros Bettina Lafrenz Erkenntnisse zur Bildschirmarbeit außerhalb von Büros Bettina Lafrenz Überblick Bildschirmarbeit im Non-Office-Bereich Arbeitssystem Bildschirmarbeit BAuA-Projekte im Themenbereich Ergebnisse und Gestaltungsvorschläge

Mehr

UNIVERSITÄT REGENSBURG RECHENZENTRUM EMPFEHLUNGEN FÜR BILDSCHIRMARBEITSPLÄTZE

UNIVERSITÄT REGENSBURG RECHENZENTRUM EMPFEHLUNGEN FÜR BILDSCHIRMARBEITSPLÄTZE UNIVERSITÄT REGENSBURG RECHENZENTRUM EMPFEHLUNGEN FÜR BILDSCHIRMARBEITSPLÄTZE Der Rat der EWG erließ am 2951990 die Richtlinie 90/270/EWG über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit an Bildschirmgeräten

Mehr

Mehr Informationen zu Workflow, dem neuen Tischsystem von C+P, und die Adresse eines Fachhändlers in Ihrer Nähe erhalten Sie unter:

Mehr Informationen zu Workflow, dem neuen Tischsystem von C+P, und die Adresse eines Fachhändlers in Ihrer Nähe erhalten Sie unter: Workflow live erleben Mehr Informationen zu Workflow, dem neuen Tischsystem von C+P, und die Adresse eines Fachhändlers in Ihrer Nähe erhalten Sie unter: 01805-352 352 oder www.cpmoebel.de/workflow C+P

Mehr

Arthrodesenstuhl. I n R e l a t i o n z u m M e n s c h e n

Arthrodesenstuhl. I n R e l a t i o n z u m M e n s c h e n Arthrodesenstuhl I n R e l a t i o n z u m M e n s c h e n Anwendungsgebiete Hüftschaden Hüftgelenksprothese Gelenk- oder Beinversteifung Beckenschiefstand Beinlängendifferenz Amputationen / Sitzen mit

Mehr

USM Kitos E. Die intelligente Tischfamilie für Ihre individuelle Lösung

USM Kitos E. Die intelligente Tischfamilie für Ihre individuelle Lösung USM Die intelligente Tischfamilie für Ihre individuelle Lösung USM Die USM Tischfamilie kombiniert ausgereifte Technik mit elegantem Design. Drei unterschiedliche Tisch - typen bieten Optionen für die

Mehr

A 5910 ÖNORM. Kassenarbeitsplätze. Anforderungen. Ausgabe: 2011-09-01. Cashier's work-places (Check out) Requirements

A 5910 ÖNORM. Kassenarbeitsplätze. Anforderungen. Ausgabe: 2011-09-01. Cashier's work-places (Check out) Requirements ÖNORM A 5910 Ausgabe: 2011-09-01 Kassenarbeitsplätze Anforderungen Cashier's work-places (Check out) Requirements Lieux de travail du caissier Exigences Medieninhaber und Hersteller Austrian Standards

Mehr

Arbeitsstühle. Importer Benelux Preston Ability ist Importeur von Hepro für die Benelux, mit mehr als 700 Händler in den Niederlanden und Belgien

Arbeitsstühle. Importer Benelux Preston Ability ist Importeur von Hepro für die Benelux, mit mehr als 700 Händler in den Niederlanden und Belgien Arbeitsstühle Arbeitsstühle HEPRO AS Die Hepro Arbeitssstühle sind entwickelt un hergestellt in Norwegen und sind aus hochwertigen Materialien gefertigt. Die Qualität steht an erster Stelle, um eine sichere

Mehr

Ergonomische Gestaltung von Näharbeitsplätzen. Hinweise für die Praxis

Ergonomische Gestaltung von Näharbeitsplätzen. Hinweise für die Praxis Ergonomische Gestaltung von Näharbeitsplätzen Hinweise für die Praxis 1 Gesund bleiben beim Nähen An vielen Näharbeitsplätzen kommt es bei Nichtbeachtung ergonomischer Grundsätze zu Belastungen des Muskel-Skelett-Systems,

Mehr

MODUL 5: BETRIEBLICHES GESUNDHEITSMANAGEMENT

MODUL 5: BETRIEBLICHES GESUNDHEITSMANAGEMENT Gesunde und motivierte Mitarbeitende sind für Unternehmen unverzichtbar, um eine hohe Arbeits- und Produktqualität sicherzustellen sowie effektiv und effizient produzieren zu können. Jedes Jahr scheiden

Mehr

Ergonomische Gestaltung von Montagearbeitsplätzen Ergo-Tipps

Ergonomische Gestaltung von Montagearbeitsplätzen Ergo-Tipps Ergonomische Gestaltung von Montagearbeitsplätzen Ergo-Tipps Belastungsfaktoren an Montagearbeitsplätzen ungünstige Körperhaltung monotone Bewegungsabläufe Zeitdruck Schlechte Arbeitsumgebung (Klima, Lärm,

Mehr

ERGONOMIC Institut 1. - Normen -

ERGONOMIC Institut 1. - Normen - ERGONOMIC Institut 1 - Normen - Bei der Planung eines Büros sind neben vielen anderen Regelwerken insbesondere auch Normen zu berücksichtigen, die die Ausstattung und Anordnung des Arbeitsplatzes und die

Mehr

HUBERLAB. AG Industriestrasse 123 4147 Aesch T 061 717 99 77 F 061 711 93 42. info@huberlab.ch www.huberlab.ch

HUBERLAB. AG Industriestrasse 123 4147 Aesch T 061 717 99 77 F 061 711 93 42. info@huberlab.ch www.huberlab.ch HUBERLAB. AG Industriestrasse 123 4147 Aesch T 061 717 99 77 F 061 711 93 42 info@huberlab.ch www.huberlab.ch Unverzichtbar zertifizierte Spitzenklasse für den Reinraum Die Kontamination von Produkten

Mehr

Einheitliche Europäische Akte (EG-Vertrag), Artikel 118a. Bildschirmarbeit. Die Belastungen. Muskelinaktivität: Muskelschwund Krampfadern

Einheitliche Europäische Akte (EG-Vertrag), Artikel 118a. Bildschirmarbeit. Die Belastungen. Muskelinaktivität: Muskelschwund Krampfadern Einheitliche Europäische Akte (EG-Vertrag), Artikel 118a Rahmenrichtlinie 1989 Bildschirmrichtlinie 1990 europäische Normen Arbeitsschutzgesetz 1996 (verbindlich für alle) sverordnung 1996 Deutsche Normen

Mehr

Präzisionsarbeit Wie stelle ich den Arbeitsplatz richtig ein? Tipps für Arbeitnehmende

Präzisionsarbeit Wie stelle ich den Arbeitsplatz richtig ein? Tipps für Arbeitnehmende Präzisionsarbeit Wie stelle ich den Arbeitsplatz richtig ein? Tipps für Arbeitnehmende Alles richtig einstellen damit Sie sich wohlfühlen Haben Sie beim Arbeiten immer wieder Beschwerden? Zum Beispiel

Mehr

NEU CLOUD INTERAKTIVE TAFELN MIT FINGERBEDIENBAREN PROJEKTOREN BOARD. Die Besonderheiten dieses Systems: IA-0714-EB

NEU CLOUD INTERAKTIVE TAFELN MIT FINGERBEDIENBAREN PROJEKTOREN BOARD. Die Besonderheiten dieses Systems: IA-0714-EB IA-0714-EB CLOUD NEU Die Besonderheiten dieses Systems: voll ausgeleuchtete XXL-Mittelfläche im Format B/H: 2,07 x 1,30 m Board in funktionalem Design mit schwarzem Rahmen Board und Flügel magnethaftend,

Mehr

Dreh- und Besucherstühle. match

Dreh- und Besucherstühle. match Dreh- und Besucherstühle match Seit mehr als 130 Jahren ist Sedus führend in der Entwicklung von Bürostühlen. Die Kunst, damals wie heute, ist es, innovatives Design, hohe Produktqualität und ökologische

Mehr

Der Schlüssel zum Erfolg sind nicht Informationen. Es sind Menschen. Petra Majchrzak 4activity

Der Schlüssel zum Erfolg sind nicht Informationen. Es sind Menschen. Petra Majchrzak 4activity 03 Der Schlüssel zum Erfolg sind nicht Informationen. Es sind Menschen. Petra Majchrzak 4activity Der Schlüssel zum Erfolg sind nicht Informationen. Es sind Menschen. Gesundheit der Mitarbeiter als strategischer

Mehr

Wer hätte gedacht, dass Freiheit und Arbeit so perfekt zusammenpassen.

Wer hätte gedacht, dass Freiheit und Arbeit so perfekt zusammenpassen. temptation c Wer hätte gedacht, dass Freiheit und Arbeit so perfekt zusammenpassen. Es gibt Tische. Und es gibt temptation c. Der Unterschied: Erstere erfüllen lediglich eine Funktion, zweitere setzen

Mehr

Ergonomie im Büro. Ihrer Gesundheit zuliebe

Ergonomie im Büro. Ihrer Gesundheit zuliebe Ergonomie im Büro Ihrer Gesundheit zuliebe Jeder Mensch ist individuell, auch bezüglich seiner Körpermasse. Ein ergonomisch eingerichteter Büroarbeitsplatz passt sich dieser Individualität an. Dadurch

Mehr

Knürr ErgoCon Sicherheit und Komfort auf allen Ebenen Höhenverstellbare Konsole mit cleverem Kabelmanagement. Technical Furniture

Knürr ErgoCon Sicherheit und Komfort auf allen Ebenen Höhenverstellbare Konsole mit cleverem Kabelmanagement. Technical Furniture Sicherheit und Komfort auf allen Ebenen Höhenverstellbare Konsole mit cleverem Kabelmanagement Technical Furniture die neue Kontrollraum-Konsole, elektrisch höhenverstellbar mit viel Platz für technische

Mehr

HAMBURG. easysit. In Bewegung bleiben.

HAMBURG. easysit. In Bewegung bleiben. B RO HAMBURG easysit In Bewegung bleiben. 2 Bewegungskomfort neu definiert Sympathieträger Positive Ausstrahlung easysit easysit der Name ist Programm. Wohl kaum ein anderer Bürostuhl ermöglicht jedem

Mehr

1 Gesetzliche Grundlagen für Möbelbeschaffungen

1 Gesetzliche Grundlagen für Möbelbeschaffungen Das Präsidium Der Kanzler Dezernat III III E Einkauf und Materialwirtschaft Inhaltsangabe Vorbemerkung _ 1 Gesetzliche Grundlagen für 1.1 Geltende Vorschriften für Büro- und Bildschirmarbeitsplätze 1.2

Mehr

BILDSCHIRM-ARBEITSPLATZ Beschwerdefrei am Computer

BILDSCHIRM-ARBEITSPLATZ Beschwerdefrei am Computer Gesundheit BILDSCHIRM-ARBEITSPLATZ Beschwerdefrei am Computer 2 Arbeitsplätze mit besonderen Anforderungen Bildschirmarbeitsplätze sind in den Büros und auf der Baustelle zur Selbstverständlichkeit geworden.

Mehr

Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung am 16.02.2012 zum Thema: Ergonomie am Arbeitsplatz

Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung am 16.02.2012 zum Thema: Ergonomie am Arbeitsplatz Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung am 16.02.2012 zum Thema: Ergonomie am Arbeitsplatz Informationen und Tipps zur Gestaltung / Einrichtung Andreas Grüne QUALITY OFFICE CONSULTANT Geprüfter

Mehr

OPTIMO. Möbelprogramm. einfach&attraktiv

OPTIMO. Möbelprogramm. einfach&attraktiv OPTIMO Möbelprogramm einfach&attraktiv optimal&ideal Die einfache Art, die optimal abgestimmten Möglichkeiten sowie die schlanke Auswahl an Materialien fügen das OPTIMO zu einem sehr attraktiven Möbelprogramm

Mehr

betriebliches gesundheitsmanagement

betriebliches gesundheitsmanagement betriebliches gesundheitsmanagement betriebliches gesundheitsmanagement warum? Langfristige Zukunftsplanungen sind für Unternehmen nur durch eine gesundheitsorientierte Personal- und Organisationsentwicklung

Mehr

Ihr Partner für richtig kompetente System- und Lineartechnik

Ihr Partner für richtig kompetente System- und Lineartechnik Ihr Partner für richtig kompetente System- und Lineartechnik Wir sind... Als Tochtergesellschaft der weltweit operierenden RK Rose+Krieger GmbH sind wir ein Komplettanbieter mit einer Produktauswahl an

Mehr

Elektrotechnik T. Schmidt GmbH In der Husarenkaserne 2 38108 Braunschweig

Elektrotechnik T. Schmidt GmbH In der Husarenkaserne 2 38108 Braunschweig Elektrotechnik T. Schmidt GmbH In der Husarenkaserne 2 38108 Braunschweig Tel: 0531-2512590 Fax: 0531-2512589 E-Mail: info@elektrotechnik-tschmidt.de Web: www.elektrotechnik-tschmidt.de Inhaltsverzeichnis

Mehr

Office Line. Ergonomie, Komfort und Individualität eine neue Dimension des Sitzens

Office Line. Ergonomie, Komfort und Individualität eine neue Dimension des Sitzens Office Line Ergonomie, Komfort und Individualität eine neue Dimension des Sitzens Viel Erfolg 02 RECARO Office Line Entspannt sitzen, den Erfolg genießen. Die praktischen Erfahrungen aus dem professionellen

Mehr

Aspekte effizienter Arbeitsplatzgestaltung

Aspekte effizienter Arbeitsplatzgestaltung Aspekte effizienter Arbeitsplatzgestaltung Dr. Andreas Liebl Fraunhofer Institut t für Bauphysik Kognitive Ergonomie in Arbeitsräumen andreas.liebl@ibp.fraunhofer.de f d Arbeitswelt im Wandel Globalisierung

Mehr

Technische Regeln für Betriebssicherheit TRBS 1111 Gefährdungsbeurteilung und sicherheitstechnische Bewertung

Technische Regeln für Betriebssicherheit TRBS 1111 Gefährdungsbeurteilung und sicherheitstechnische Bewertung Technische Regeln für Betriebssicherheit TRBS 1111 Gefährdungsbeurteilung und sicherheitstechnische Bewertung (Bekanntmachung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales vom 15. September 2006; BAnz.

Mehr

Bürostuhl richtig einstellen

Bürostuhl richtig einstellen Martin-Raumkonzepte.de Bürostuhl richtig einstellen 2 / 2013 Lösungen für Unternehmen planen gestalten realisieren 1 Die wichtigsten Einstellungen Grundsitzhaltung Sitzhöhe Armlehneneneinstellung Sitztiefe

Mehr

Wer hätte gedacht, dass Freiheit und Arbeit so perfekt zusammenpassen.

Wer hätte gedacht, dass Freiheit und Arbeit so perfekt zusammenpassen. temptation c Wer hätte gedacht, dass Freiheit und Arbeit so perfekt zusammenpassen. Es gibt Tische. Und es gibt temptation c. Der Unterschied: Erstere erfüllen lediglich eine Funktion, zweitere setzen

Mehr

Bürostühle Besucherstühle Arbeitsplatzgestaltung Empfangs- und Besprechungsräume

Bürostühle Besucherstühle Arbeitsplatzgestaltung Empfangs- und Besprechungsräume Bürostühle Besucherstühle Arbeitsplatzgestaltung Empfangs- und Besprechungsräume Giroflex 353 Drehstuhl Netzrücken Ist smart, voller Schwung und einer für alle. Mit seinem attraktiven Äusseren begeistert

Mehr

Techniktisch bench 4 four

Techniktisch bench 4 four bench four Techniktisch bench 4 four www.freuding.com 1 bench 4 four Arbeitsplatz für höchste Ansprüche bench 4 four perfekt geplant individuell gefertigt! Die teamorientierte, kommunikative und moderne

Mehr

Without knowledge management our services would be unthinkable. Arthur D. Little

Without knowledge management our services would be unthinkable. Arthur D. Little Without knowledge management our services would be unthinkable. Arthur D. Little Weshalb Wissensmanagement? Wissen ist die Gesamtheit der Informationen, Kenntnisse und Fähigkeiten einer Person, die zur

Mehr

Gesund und produktiv arbeiten Die optimale Büroeinrichtung für Betriebsleitung und Bürokräfte

Gesund und produktiv arbeiten Die optimale Büroeinrichtung für Betriebsleitung und Bürokräfte 1 Mit dem Agrarbüro in die Zukunft Gesund und produktiv arbeiten Die optimale Büroeinrichtung für Betriebsleitung und Bürokräfte Michael Babuszak Büroorganisation Strothkamp, Soest www.strothkamp.de 2

Mehr

Der Stuhl Aeron. Bahnbrechend. Der Arbeitsstuhl, der alles änderte. Richtungweisend. Weiterhin führend in Sachen ergonomisches Design.

Der Stuhl Aeron. Bahnbrechend. Der Arbeitsstuhl, der alles änderte. Richtungweisend. Weiterhin führend in Sachen ergonomisches Design. Der Stuhl Aeron Bahnbrechend. Der Arbeitsstuhl, der alles änderte. Richtungweisend. Weiterhin führend in Sachen ergonomisches Design. Ein Kultobjekt. Hoher Wiedererkennungswert. Druck lindern und stets

Mehr

Ergonomie am Arbeitsplatz Andreas Stübler, MAS

Ergonomie am Arbeitsplatz Andreas Stübler, MAS Ergonomie am Arbeitsplatz Andreas Stübler, MAS Sobald im Zusammenhang mit betrieblicher Gesundheitsförderung das Schlagwort Ergonomie fällt, denken die meisten MitarbeiterInnen an aufrechtes Sitzen oder

Mehr

packstation de.easypack.net innovativ grün verpackung

packstation de.easypack.net innovativ grün verpackung de.easypack.net innovativ grün verpackung Ergonomischer Arbeitsplatz für optimale Verpackungseffi zienz Die packstation von Easypack ist ein ergonomisches Arbeitsplatzsystem, mit dem Produkte effi zient

Mehr

Modulare Laborräume. 1516 0612 Büro für Gestaltung, Isny im Allgäu

Modulare Laborräume. 1516 0612 Büro für Gestaltung, Isny im Allgäu Wir verwirklichen Ihr Laborraumprojekt zielorientiert in erstklassiger Qualität zum Termin. Der Vielfalt, mit unserem Einrichtungssystem großzügige Laborräume zu gestalten, sind kaum Grenzen gesetzt. Nehmen

Mehr

EVOline. Küchenrezepte

EVOline. Küchenrezepte Küchenrezepte Wir sorgen für den perfekten Anschluss in Ihrer Küche. Küchenrezepte Die Küche ist der Mittelpunkt des sozialen Lebens eines jeden Zuhauses. Wer sich hier aufhält, möchte sich keine Gedanken

Mehr

StockFlow Logische Lösungen für logistische Anforderungen. StockFlow

StockFlow Logische Lösungen für logistische Anforderungen. StockFlow StockFlow Logische Lösungen für logistische Anforderungen StockFlow StockFlow das flexible Lager- und Kommissioniersystem StockFlow verbindet effiziente Lagerung mit neuesten ergonomischen Erkenntnissen.

Mehr

2.0. Gesundes Arbeiten Intelligente Technologie Nachhaltig. Axia designed and assembled by bma ERGONOMICS in the Netherlands

2.0. Gesundes Arbeiten Intelligente Technologie Nachhaltig. Axia designed and assembled by bma ERGONOMICS in the Netherlands 2.0 Gesundes Arbeiten Intelligente Technologie Nachhaltig Axia designed and assembled by bma ERGONOMICS in the Netherlands Wir setzen uns bereits seit Jahrzehnten für die Verbesserung Ihrer Sitzhaltung

Mehr

Der Bildschirmarbeitsplatz ARBEITSMITTEL Bildschirm

Der Bildschirmarbeitsplatz ARBEITSMITTEL Bildschirm Der Bildschirmarbeitsplatz ARBEITSMITTEL Bildschirm > Zeichenwiedergabe in Positivdarstellung (Schrift dunkel, Hintergrund hell) > ausreichend große Zeichen (3,5 mm bei 50 70 cm Entfernung) > Abstand zwischen

Mehr

Arbeiten am Bildschirm Entspannt statt verspannt die Tipps

Arbeiten am Bildschirm Entspannt statt verspannt die Tipps Arbeiten am Bildschirm Entspannt statt verspannt die Tipps Reflexionen und Blendungen vermeiden Stellen Sie Bildschirm und Tisch so auf, dass das Licht von der Seite einfällt. Damit vermeiden Sie Reflexionen

Mehr

me-first.ch Ergonomie am ComputerArbeitsplatz Einleitung Gesund am Computer

me-first.ch Ergonomie am ComputerArbeitsplatz Einleitung Gesund am Computer Ergonomie am ComputerArbeitsplatz Einleitung Ergonomie ist eine wichtige Angelegenheit, um die Sie sich bereits nach Kauf Ihres Computer oder Notebooks und evtl. Peripheriegeräten kümmern sollten. Nur

Mehr

WolffPhysio. Mobile Medizin in Ihrem Unternehmen

WolffPhysio. Mobile Medizin in Ihrem Unternehmen WolffPhysio Mobile Medizin in Ihrem Unternehmen!" Björn Wolff Physiotherapeut Manualtherapeut Chiropraktiker 2004 Ausbildung Physiotherapie, UKM Münster 2007 Studiengang Diplom Physiotherapie, FH Osnabrück

Mehr

Wandel der Büroarbeit - Wandel der Beleuchtung. Sylke Neumann Verwaltungs-Berufsgenossenschaft Hamburg

Wandel der Büroarbeit - Wandel der Beleuchtung. Sylke Neumann Verwaltungs-Berufsgenossenschaft Hamburg Wandel der Büroarbeit - Wandel der Beleuchtung Sylke Neumann Verwaltungs-Berufsgenossenschaft Hamburg Unternehmensziele Bildschirme Organisation der Büroarbeit Möblierung Reagieren können z. B. durch flexible

Mehr

11 Auswahl wichtiger Arbeitsschutzgesetze und -vorschriften

11 Auswahl wichtiger Arbeitsschutzgesetze und -vorschriften 11 Auswahl wichtiger Arbeitsschutzgesetze und -vorschriften 11.1 Auszüge aus dem Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) Gesetz über die Durchführung von Maßnahmen des Arbeitsschutzes zur Verbesserung der Sicherheit

Mehr

Gesunde Arbeitsbedingungen Was Unternehmen tun können

Gesunde Arbeitsbedingungen Was Unternehmen tun können Gesunde Arbeitsbedingungen Was Unternehmen tun können Was sind gesunde Arbeitsbedingungen? Vielfältige Faktoren können an den unterschiedlichsten Arbeitsplätzen zur psychischen Gesundheit von Beschäftigten

Mehr

Schneller am Ziel mit flexiblen Lösungen in der schlanken Fertigung

Schneller am Ziel mit flexiblen Lösungen in der schlanken Fertigung Schneller am Ziel mit flexiblen Lösungen in der schlanken Fertigung Lean Production Produkte für die schlanke Fertigung Die 8 Verschwendungsarten Überproduktion vermeiden Transporte reduzieren Prozessübererfüllung

Mehr

Ergonomisch, sicher, wirtschaftlich, vielseitig. NIVEAU - höhenverstellbare Arbeitstische

Ergonomisch, sicher, wirtschaftlich, vielseitig. NIVEAU - höhenverstellbare Arbeitstische Ergonomisch, sicher, wirtschaftlich, vielseitig NIVEAU - höhenverstellbare Arbeitstische NIVEAU Ergonomie und Wirtschaftlichkeit Ergonomie und Wirtschaftlichkeit - wei Begriffe, die nur auf den ersten

Mehr

Ergonomische Halterungen für Büro und Industrie

Ergonomische Halterungen für Büro und Industrie Ergonomische Halterungen für Büro und Industrie 1 Inhalt Mehrschirmlösungen (MSL) Seite 4-17 Tisch-Stand Wand-Halterung Tisch-Halterung Decken-Halterung Boden-Stand Erweiterung NEU Single-/Multi-Stand

Mehr

Rückengesund und effektiv arbeiten mit HÅG

Rückengesund und effektiv arbeiten mit HÅG PRESSE-INFORMATION Stehsitzen beendet den Sitzmarathon Rückengesund und effektiv arbeiten mit HÅG Neuss. Nur gesunde Mitarbeiter können auch produktiv und kreativ arbeiten darüber sind sich Arbeitsmediziner

Mehr

E-Brake Ergonomic. Abkantpressen mit dem E von ergonomisch. Ergonomic

E-Brake Ergonomic. Abkantpressen mit dem E von ergonomisch. Ergonomic E-Brake Ergonomic Abkantpressen mit dem E von ergonomisch Ergonomic De Die E-volutie E-volution in in plaatbewerking Blechbearbeitung Die E-volution in der Blechbearbeitung erhöht Ihre Wettbewerbsfähigkeit

Mehr

DEIN ARBEITSPLATZ. kompakt flexibel individuell

DEIN ARBEITSPLATZ. kompakt flexibel individuell DEIN ARBEITSPLATZ kompakt flexibel individuell ARBEITSMÖBEL VON HOLZBUREAU Freies Arbeiten Du hast die Wahl zu entscheiden, wo und wie Du arbeiten möchtest, ob im Stehen, auf dem Boden oder Stuhl oder

Mehr

Gestaltung eines gesunden Arbeitsplatzes

Gestaltung eines gesunden Arbeitsplatzes Evangelische Hochschule Nürnberg Fakultät für Gesundheit und Pflege Modul 3.1 Allgemeines Management: Grundlagen Prof. Dr. Brigitte Bürkle Then, Jennifer; 2. Semester PT Gestaltung eines gesunden Arbeitsplatzes

Mehr

der Arbeit Arbeit und Gesundheit Sitzen bei SECO Arbeitsbedingungen

der Arbeit Arbeit und Gesundheit Sitzen bei SECO Arbeitsbedingungen Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF Staatssekretariat für Wirtschaft SECO Arbeit und Gesundheit Sitzen bei der Arbeit SECO Arbeitsbedingungen Langes Sitzen bei der Arbeit

Mehr

mobilia Das Sitz- und Aufstehbett

mobilia Das Sitz- und Aufstehbett mobilia Das Sitz- und Aufstehbett Komfort Design Sonderpflegebetten mobilia Sitz- und Aufstehbett Mobilität für den Patienten und Arbeitserleichterung für die Pflegenden komfortables Liegegefühl durch

Mehr

TECHNOLOGIE. SERVICES. BÜROEINRICHTUNG. BÜROBEDARF. LOGISTIK. Die Müller & Höhler GmbH & Co. KG stellt sich vor:

TECHNOLOGIE. SERVICES. BÜROEINRICHTUNG. BÜROBEDARF. LOGISTIK. Die Müller & Höhler GmbH & Co. KG stellt sich vor: TECHNOLOGIE. SERVICES. BÜROEINRICHTUNG. BÜROBEDARF. LOGISTIK Die Müller & Höhler GmbH & Co. KG stellt sich vor: Credo Ein optimal ausgestattetes Büro ermöglicht effektives, effizientes und zufriedenes

Mehr

Jump Project. Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement

Jump Project. Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement Jump Project Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement Jump Project Office Übersichtliche Dokumentenstruktur und schneller Zugriff auf alle wichtigen Funktionen. Steuern Sie Ihre Projekte

Mehr

NOVUS Mehrplatz-Highlights für clevere Kombinationen.

NOVUS Mehrplatz-Highlights für clevere Kombinationen. Raumgewinn in neuen Dimensionen. NOVUS Mehrplatz-Highlights für clevere Kombinationen. NOVUS Mehrplatzsystem Raum intelligenter nutzen M E H R P L A T Z S E T S Die intelligente Art, Raum optimal zu nutzen.

Mehr

Stecksystem Eine Lösung für viele Einsatzbereiche

Stecksystem Eine Lösung für viele Einsatzbereiche Stecksystem Eine Lösung für viele Einsatzbereiche » Flexible Lagerflächennutzung für individuelle Anforderungen Von modernen Regalsystemen dürfen Sie viel erwarten: Sie nehmen verschiedenste Lagergüter

Mehr

DIE SERIE WORKS GE VON KINNARPS:

DIE SERIE WORKS GE VON KINNARPS: DIE SERIE WORKS GE VON KINNARPS: Das preisgünstige Einstiegsmodell im Bereich elektromotorisch, höhenverstellbare Schreibtische. Works GE entspricht folgenden Richtlinien: Firma Kinnarps GmbH Mainzer Straße

Mehr

MODULARE PROZESSTECHNOLOGIE FÜR MITTLERE SERIEN MIT ANWENDERKONFIGURATION

MODULARE PROZESSTECHNOLOGIE FÜR MITTLERE SERIEN MIT ANWENDERKONFIGURATION MODULARE PROZESSTECHNOLOGIE FÜR MITTLERE SERIEN MIT ANWENDERKONFIGURATION www.catena-machine.com INNOVATION IM WERKZEUGMASCHINENBAU Excellence in simplicity: CATENA bietet eine absolut neuartige Lösung

Mehr

Flüssigkeits-Absaugsysteme

Flüssigkeits-Absaugsysteme Weitere Informationen auf www.vacuubrand.com/bvc Flüssigkeits-Absaugsysteme wirtschaftlich, sicher und komfortabel BVC basic, BVC control, BVC professional Flüssigkeits-Absaugsysteme BVC - Biochem-VacuuCenter

Mehr

Martin-Raumkonzepte.de. Martin. Raumkonzepte. fresh ergonomics 2 / Lösungen für Unternehmen planen gestalten realisieren

Martin-Raumkonzepte.de. Martin. Raumkonzepte. fresh ergonomics 2 / Lösungen für Unternehmen planen gestalten realisieren Martin-Raumkonzepte.de fresh ergonomics Martin Raumkonzepte 2 / 2012 Lösungen für Unternehmen planen gestalten realisieren 1 Vorwort - fresh ergonomics Ergonomie ist: Die Anpassung der Technik oder des

Mehr

wirtschaftlich und nachhaltig

wirtschaftlich und nachhaltig wirtschaftlich und nachhaltig Warum Gesundheit im Betrieb? Krankenstand Demografie Engagement Zufriedenheit Gesetzliche Anforderung Betriebliche Sozialleistung Krankenstand in der gesetzl. Krankenversicherung

Mehr

8. Verordnung zum Geräte- und Produktsicherheitsgesetz (Verordnung über das Inverkehrbringen von persönlichen Schutzausrüstungen 8.

8. Verordnung zum Geräte- und Produktsicherheitsgesetz (Verordnung über das Inverkehrbringen von persönlichen Schutzausrüstungen 8. Atemschutz Checkliste Atemschutz Rechtsverweise: 8. Verordnung zum Geräte- und Produktsicherheitsgesetz (Verordnung über das Inverkehrbringen von persönlichen Schutzausrüstungen 8. GPSGV) Verordnung über

Mehr

' ' F 2 F = Face to Face. 5*4$) Arbeitsplatten individuell höhenverstellbar ein Gestell für zwei Arbeitsplätze. NEU im Katalog Arbeitstisch F 2 F

' ' F 2 F = Face to Face. 5*4$) Arbeitsplatten individuell höhenverstellbar ein Gestell für zwei Arbeitsplätze. NEU im Katalog Arbeitstisch F 2 F Ergonomische Arbeitsplätze mit System. Neuheiten Herbst 2011 F 2 F = Face to Face. 5*4$) ' ' Arbeitsplatten individuell höhenverstellbar ein Gestell für zwei Arbeitsplätze NEU im Katalog Arbeitstisch F

Mehr

ENJOY [2007] [ 2007 ] [ 2070 ] Die exklusive Bürostuhl-Serie für den besonderen Anspruch. The exclusiv offi ce chair serie for individuel demand

ENJOY [2007] [ 2007 ] [ 2070 ] Die exklusive Bürostuhl-Serie für den besonderen Anspruch. The exclusiv offi ce chair serie for individuel demand ENJOY [2007] [ 2007 ] [ 2070 ] Die exklusive Bürostuhl-Serie für den besonderen Anspruch The exclusiv offi ce chair serie for individuel demand ENJOY [2007] Drehstuhl mit Synchronmechanik und Gewichtseinstellung

Mehr

Beleuchtungsersatz bei Zweckbauten

Beleuchtungsersatz bei Zweckbauten Infoblatt Beleuchtungsersatz bei Zweckbauten Warum Beleuchtungen ersetzen? Gut ausgeleuchtete Räume haben für den Komfort und das Wohlbefinden eine grosse Bedeutung. Fühlt sich ein Mensch wohl, kann sich

Mehr

Ergonomischer Bildschirmarbeitsplatz. Büromöbel Shop protremo.com

Ergonomischer Bildschirmarbeitsplatz. Büromöbel Shop protremo.com Ergonomischer Bildschirmarbeitsplatz Büromöbel Shop protremo.com Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren, die richtige Einrichtung eines ergonomischen Bildschirmarbeitsplatzes ist nicht einfach. Zum einen

Mehr

startup 2 startup2 03

startup 2 startup2 03 Der startup2 verbindet Ergonomie und Design auf höchstem Niveau. Als Vollpolsterstuhl in kubischer Form erfüllt er funktionale Bedürfnisse ebenso wie ästhetische Vorlieben. Dank anatomisch geformter Sitzfläche

Mehr

> jrs design tisch. bestechend.

> jrs design tisch. bestechend. > jrs design tisch. bestechend. > jrs design tisch. zuhause und im büro. Machen Sie sich ein Bild von unserem neuesten Arbeitsmöbelprogramm! jrs design konnte seine langjährige Erfahrung im Büro-, Arbeits-

Mehr

Ergonomie am Bildschirm-Arbeitsplatz

Ergonomie am Bildschirm-Arbeitsplatz CRANIOSACRAL THERAPIE UND FUNKTIONELLE OSTEOPATHIE INTEGRATION (FOI) Das Rückgrat der Lebensqualität Newsletter - Ausgabe März 2015 Ergonomie am Bildschirm-Arbeitsplatz Tipps der suva Ergonomie am Bildschirm-Arbeitsplatz

Mehr

Thales Produktfamilie. büro 3 Raum für Menschen

Thales Produktfamilie. büro 3 Raum für Menschen Thales Produktfamilie büro 3 Raum für Menschen Die Thales Produktfamilie. Oft herrscht unter Bürotätigen immer noch das Vorurteil, dass höhenverstellbare Tische zur Luxusausstattung eines Arbeitsplatzes

Mehr