Info Betrifft: VBA, XML, MSXML-DOM Systemanforderungen: VBA-Host- Anwendung + Internet Explorer 5 oder höher Seitenzahl: 5

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Info Betrifft: VBA, XML, MSXML-DOM Systemanforderungen: VBA-Host- Anwendung + Internet Explorer 5 oder höher Seitenzahl: 5"

Transkript

1 XML-Dateien mittels XML-Dom bearbeiten 1 von Helma Spona XML ist zurzeit in aller Munde. Nicht nur dass es ein wesentlicher Teil der.net-strategie von Microsoft ausmacht, auch im Alltag von Office- und Datenbankentwicklern können XML- Dateien sinnvoll eingesetzt werden. Eine Möglichkeit XML-Dateien zu lesen und zu schreiben ist das XML-DOM, das hier vorgestellt werden soll. Info Betrifft: VBA, XML, MSXML-DOM Systemanforderungen: VBA-Host- Anwendung + Internet Explorer 5 oder höher Seitenzahl: 5 ANWENDUNGSMÖGLICHKEITEN UND SYSTEMVORAUSSETZUNGEN XML-Dateien können eingesetzt werden, um Programmeinstellungen speichern, Daten für die Verwendung in anderen Anwendungen zu exportieren oder auch Daten in die Datenbank zu importieren. Gerade in Access spielt die Speicherung von Programmeinstellungen in externen Dateien zwar eine untergeordnete Rolle, weil dazu sehr gut auch Tabellen verwendet werden können, dennoch macht dies in Einzelfällen Sinn, nämlich dann, wenn die Einstellungen auch von anderen Programmen genutzt werden sollen. Einlesen lässt sich eine XML-Datei natürlich auch als ganz normale Textdatei. Allerdings ist die Ermittlung der Tags und Attribute dann mit sehr viel Aufwand verbunden. Besser ist da die Möglichkeit über das XML-DOM auf die einzelnen XML-Nodes und ihre Attribute zuzugreifen. Was ist XML? Eine XML-Datei besteht ähnlich wie HTML- Dateien aus einzelnen Tags, die in spitze Klammern eingefasst werden. Innerhalb der Tags können Werte oder wieder andere Tags stehen. Zudem kann ein Tag Attribute enthalten, die innerhalb des öffnenden Tags definiert werden. Der Ausdruck <export format="excel5">daten.xls</export> stellt beispielsweise einen gültigen XML-Tag dar. Dabei ist daten.xls der Inhalt oder Wert des Tags und excel5 der Wert des Attributs format. XML- Dateien sind hierarchisch geordnet. Das heißt Tags können ineinander verschachtelt werden. Gültig ist eine XML-Datei allerdings nur dann, wenn es auf oberster Ebene nur einen Tag gibt, dem alle anderen untergeordnet sind. Dieser oberste Tag wird Wurzelelement oder Root-Element genannt. XML ist ein W3C-Standard, genau wie das XML DOM. Dabei handelt es sich um das Objektmodell in dem eine XML-Datei dargestellt werden kann. Es verfügt über Methoden und Eigenschaften, um Elemente der XML-Datei auszulesen oder zu ändern. Ein XML-Tag oder ein Wert des Tags wird im DOM als XML-Node- Objekt bezeichnet. Jedes Element der XML-Datei, egal ob es sich um einen Tag oder einen Textwert handelt, wird auch als Knoten bezeichnet. Um das XML-DOM zum Zugriff auf die XML-Datei verwenden zu können, ist ein ActiveX-Objekt erforderlich, dass der Internet Explorer 5 und höher bereits mitbringt, nämlich das MSXML-Objekt. Dieses wird nachfolgend zum Lesen der XML-Datei eingesetzt. Damit das problemlos und einfach funktioniert muss in der Datenbank ein Verweis auf die Objektbibliothek Microsoft XML, Version 2.0 gesetzt werden, der über Extras/Verweis in der Modulansicht oder Entwicklungsumgebung erstellt werden kann.

2 Abbildung 1: Notwendiger Verweis EINE XML-DATEI LESEN Da eine XML-Datei einen hierarchischen Aufbau hat und nach dem Einlesen der Datei nicht auf Anhieb zu ermitteln ist, wie viele untergeordnete Knoten der Wurzelknoten hat und wie tief die Verschachtelung ist, lässt sich eine XML- Datei nur rekursiv auslesen. Für jeden Knoten kann dazu über die haschildnodes-methode ermittelt werden, ob er untergeordnete Knoten hat. Wenn ein Knoten erreicht ist, der keine untergeordneten Knoten hat, wird die Prozedur einfach nicht mehr aufgerufen. Bevor die Knoten rekursiv durchlaufen werden können, muss aber zunächst einmal das XML-DOM-Objekt erzeugt und die Datei geladen werden. Das erledigt im Listing 1 die Prozedur XMLLesen. Sie definiert zunächst die benötigten Variablen xmlroot und xmldoc. Die Variable xmlroot soll das Wurzelelement der Datei speichern und muss daher den Typ MSXML.IXMLDOMNode haben. Dieses Objekt stellt ein allgemeines Node- Objekt dar, dem auch speziellere Node- Objekte zugewiesen werden können. Dies können bspw. XML-Elemente wie normale Tags, Textelemente wie die Inhalte von Tags, Kommentare oder auch XML- Attribute sein. Die Variable xmldoc stellt das XML-DOM dar. Mit dem Schlüsselwort New wird es zunächst als leeres DOM erzeugt. Hinweis Eventuell muss New durch CreateObject ersetzt werden In älteren Access-Versionen, in denen der New-Operator noch nicht zur Verfügung steht muss das DOMDocument-Objekt mit den folgenden Anweisungen erzeugt werden. Dim xmldoc As MSXML.DOMDocument Set xmldoc = createobject("msxml.domdocument") Wenn das Objekt erzeugt ist, kann die Methode Load verwendet werden, um eine XML-Datei zu laden. Liegt der zu lesende Code nicht in Dateiform vor, kann dieser Code ebenfalls eingelesen werden, nämlich über die LoadXML-Methode. Kann der Code bzw. die Datei eingelesen werden, wird dadurch das DOMDocument-Objekt gefüllt. Sollte der einzulesende Text oder die Datei keinen gültigen XML-Code enthalten, tritt allerdings beim Einlesen des Codes ein Laufzeitfehler auf. Das Wurzelelement kann nach dem Einlesen über die documentelement- Methode ermittelt werden, dieses wird dann an die Prozedur ZweigLesen übergeben. Sie durchsucht die Datei rekursiv und gibt Namen und Werte der Knoten im Direktfenster aus. Listing 1: Einlesen einer XML-Datei Const strpfad = "C:\TreeView_XML_0402\" Sub XMLLesen() Dim strfilename As String Dim xmlroot As MSXML.IXMLDOMNode Dim xmldoc As New MSXML.DOMDocument strfilename = "buecher.xml" xmldoc.load (strpfad & strfilename) Set xmlroot = xmldoc.documentelement() ZweigLesen xmlroot Set xmlroot = Nothing Set xmldoc = Nothing Wie jede rekursive Prozedur besteht auch die hier verwendete aus zwei Teilen. Der 2

3 eine wird ausgeführt, wenn der aktuelle XML-Knoten den Knotentyp NODE_ELEMENT hat. In diesem Fall handelt es sich um einen XML-Tag und nicht nur um einen Kommentar oder den Inhalt eines Tags. Hinweis Ob diese Prüfung sinnvoll ist, hängt vom Zweck der Prozedur ab. Wenn nur Knotenname und Werte ausgegeben werden sollen, ist dies notwendig. Im Beitrag zum TreeView- Steuerelement wird eine Abwandlung der Prozedur verwendet, wo eine andere Bedingung definiert ist. In jedem Fall muss der erste Teil der rekursiven Prozedur unabhängig davon ausgeführt werden, ob es untergeordnete Elemente gibt. Wenn im ersten Teil der Prozedur die Prozedur wieder aufgerufen wird, erfolgt die Ausgabe von unten nach oben, das heißt das letzte Element wird zuerst ausgegeben. Handelt es sich um einen XML-Tag, wird geprüft ob es das Wurzelelement ist. Wenn nicht wird der Name des Elements mit der nodename-eigenschaft ausgegeben. Als nächstes wird dann geprüft, ob es für den XML-Tag einen Inhalt gibt. Auch Textinhalte werden als Node-Objekte behandelt. Das heißt, nur wenn die Methode haschildnodes den Wert true liefert kann das Element einen Text haben. Dies ist in der Regel das erste untergeordnete Element, das mit der firstchild-eigenschaft ermittelt werden kann. Handelt es sich dabei um ein Textelement, gibt die Eigenschaft die Konstante NODE_TEXT zurück. In diesem Fall soll der Wert des ersten untergeordneten XML-Elements ausgegeben werden, wenn nicht, eine leere Zeichenkette. Im zweiten Teil der Prozedur wird nun geprüft, ob das als Parameter übergebene XML-Element untergeordnete Knoten hat. Wenn ja, wird die ChildNodes-Auflistung in einer Schleife durchlaufen und die Prozedur für jeden untergeordneten Knoten erneut aufgerufen. Listing 2: Rekursives lesen der XML- Knoten Sub ZweigLesen(xmlNode As MSXML.IXMLDOMNode) Dim xmltmp As MSXML.IXMLDOMNode Dim xmltmpelem As MSXML.IXMLDOMElement If xmlnode.nodetype = NODE_ELEMENT Then Set xmltmpelem = xmlnode If xmltmpelem.basename <> _ xmlnode.ownerdocument. _ documentelement.basename Then Debug.Print xmltmpelem.nodename; If xmltmpelem.haschildnodes Then If xmltmpelem.firstchild.nodetype = _ NODE_TEXT Then Debug.Print ":" & _ xmltmpelem.firstchild.nodevalue Debug.Print "" Debug.Print "" If xmlnode.haschildnodes = True Then For Each xmltmp In xmlnode.childnodes() ZweigLesen xmltmp Next xmltmp XML-DATEIEN ÄNDERN Das XML-DOM kann allerdings nicht nur zum Lesen der XML-Dateien verwendet werden, es stellt auch eine Save-Methode zur Verfügung mit der die XML-Datei gespeichert werden kann. Diese kann zudem vorher geändert und ergänzt werden. Die Prozeduren in Listing 3 zeigen, wie ein Datensatz an eine bestehende XML-Datei angehängt werden kann. Die hier verwendete Datei zeigt Abbildung 2. 3

4 Abbildung 2: Die verwendete XML-Datei Jeder Datensatz wird dabei durch einen <buch>-knoten dargestellt, für den über das id-attribut ein eindeutiger Schlüssel definiert ist. Um einen neuen Datensatz anzufügen, muss also zunächst der letzte Schlüssel ermittelt und der nächste berechnet werden. Dazu wird die Datei eingelesen und wieder das Wurzelelement ermittelt. Hat es untergeordnete Elemente, sind Datensätze vorhanden. In diesem Fall wird über die lastchild-eigenschaft das letzte Element zurückgegeben und es wird geprüft, ob dieses Element Attribute hat. Die Attribute werden in der Attributs- Auflistung verwaltet, deren length- Eigenschaft ihre Anzahl angibt. Enthält der XML-Tag Attribute, wird mit der Methoode getnameditem das id-attribut zurückgegeben und dessen Wert über die nodevalue-eigenschaft in der Variablen strtmp gespeichert. Wenn es kein id- Attribut gibt, kommt es dabei jedoch zu einem Laufzeitfehler, der mit On Error Resume Next ignoriert wird. In diesem Fall wird als Nummer der Wert 1 ermittelt. Gibt es das Attribut wird der Wert nach dem Zeichen # ermittelt in eine Zahl konvertiert und 1 dazu addiert. Dies ist dann die Nummer für den neuen Datensatz. Anschließend wird der neue Datensatz eingefügt. Dazu muss zunächst das übergeordnete <buch>-element erzeugt werden. Das geschieht, wie auch bei den untergeordneten Elementen über die CreateElement-Methode des DOMDocument-Objekts. Das so erzeugt Element existiert nun zwar, ist jedoch noch nicht in die Knotenhierarchie eingeordnet, sondern existiert quasi freischwebend im XML-DOM. Mit der AppendChild-Methode kann es dann an das übergeordnete Element angehängt werden. Für die einzelnen Tags <titel>, <autor> etc. ist dies das <buch>-element. Das <buch>-element wird hingegen an das Wurzelelement der Datei angehängt. Bevor das jedoch passiert wird noch das Attribut erzeugt. Attribute können analog zur Methode createelement mit der createattribute-methode erzeugt werden. Deren Wert lässt sich dann über die Eigenschaft Value bestimmen. Um das Attribut dem XML-Tag hinzuzufügen, wird es der setnameditem-methode übergeben. Mit Aufruf der Save-Methode wird die Datei dann gespeichert. Listing 3: Hinzufügen von Datensätzen zur XML-Datei Sub Aufruf() DatensatzAnfuegen strpfad & _ "buecher.xml", " ", _ "Helma Spona", _ "Das Große Buch Access 2002 Programmierung", _ "40,88" Sub DatensatzAnfuegen(strDatei As String, _ strisbn As String, _ strautor As String, strtitel As String, strpreis As String) 'ID ermitteln Dim xmlroot As MSXML.IXMLDOMNode Dim xmlnode As MSXML.IXMLDOMNode Dim xmldoc As New MSXML.DOMDocument Dim xmlelem As MSXML.IXMLDOMElement Dim xmlelem2 As MSXML.IXMLDOMElement Dim xmlattr As MSXML.IXMLDOMAttribute Dim lngid As Long Dim bytpos As Byte Dim strtmp As String xmldoc.load (strdatei) Set xmlroot = xmldoc.documentelement If xmlroot.haschildnodes Then Set xmlnode = xmlroot.lastchild() If xmlnode.attributes.length > 0 Then On Error Resume Next 4

5 strtmp = _ xmlnode.attributes.getnameditem("id" _ ).nodevalue bytpos = InStr(1, strtmp, "#", vbtextcompare) If bytpos > 0 Then strtmp = Mid(strTmp, bytpos + 1) If strtmp <> "" Then lngid = Val(strTmp) + 1 lngid = 1 lngid = 1 'Datensatz anfügen Set xmlelem = xmldoc.createelement("buch") Set xmlelem2 = xmldoc.createelement("isbn") xmlelem2.text = strisbn Set xmlelem2 = xmldoc.createelement("titel") xmlelem2.text = strtitel Set xmlelem2 = xmldoc.createelement("autor") xmlelem2.text = strautor vor allem bei großen Dateien, weil der Zugriff auf die Knoten einer XML-Datei wesentlich schneller ist, das ein Textdatei sequentiell zu lesen und die Werte über entsprechenden String-Funktionen zu ermitteln. Vor allem wenn XML-Dateien zur Speicherung von Programmeinstellungen verwendet wird, lassen sich auch sehr gut im TreeView- Steuerelement als Baumstruktur darstellen, wie im Beitrag zu diesem Steuerelement noch gezeigt wird. <HS> Rechtliche Rahmenbedingungen Alle Inhalte wurden nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Ich übernehme für Fehlerfreiheit allerdings keine Gewähr und hafte keinesfalls für Folgen, die sich aus Fehlern oder unsachgemäßem Gebrauch des Codes und der Inhalte ergeben. Code und Beispiele dürfen für den privaten Gebrauch frei verwendet werden. Eine Veröffentlichung (auch auszugsweise) sowohl online wie auch auf klassischen Medien ist nur nach meiner ausdrücklichen Zustimmung möglich. Verlinkung der Artikel ist jedoch erlaubt und erwünscht, solange immer auf die Webseite und nicht die PDF-Datei verlinkt wird. Set xmlelem2 = xmldoc.createelement("preis") xmlelem2.text = strpreis 'id-attribut hinzufügen Set xmlattr = xmldoc.createattribute("id") xmlattr.value = "buch#" & lngid xmlelem.attributes.setnameditem xmlattr xmlroot.appendchild xmlelem 'Datei speichern xmldoc.save strdatei Set xmlnode = Nothing Set xmlroot = Nothing Set xmldoc = Nothing FAZIT Schreiben und lesen von XML-Dateien ist mit Hilfe des passenden MSXML-Dom- Objekts gar nicht schwer und eignet sich 5

WIE KANN ICH ACCESS XML FÄHIGKEITEN UNABHÄNGIG VON DER VERSION BEIBRINGEN?

WIE KANN ICH ACCESS XML FÄHIGKEITEN UNABHÄNGIG VON DER VERSION BEIBRINGEN? XML 1 WIE KANN ICH ACCESS XML FÄHIGKEITEN UNABHÄNGIG VON DER VERSION BEIBRINGEN? Mit den verschiedenen Versionen von Access wurde die Unterstützung von XML immer mehr verbessert. Vollständig ist sie aber

Mehr

Access [basics] Programmieren mit Arrays. Beispieldatenbank. Arrays. Eindimensionale Arrays. VBA-Grundlagen Programmieren mit Arrays

Access [basics] Programmieren mit Arrays. Beispieldatenbank. Arrays. Eindimensionale Arrays. VBA-Grundlagen Programmieren mit Arrays Dass Sie unter Access Daten in Tabellen speichern und gezielt darauf zugreifen können, wissen Sie als Access [basics]-leser schon längst. Aber was, wenn Sie nur ein paar gleichartige Daten zwischenspeichern

Mehr

Verteilte Datenbanken

Verteilte Datenbanken Verteilte Datenbanken André Minhorst, Duisburg Kleinere Datenbankanwendungen mit wenigen Inhalt Benutzern und nicht allzu großem Datenverkehr 1 Gründe für verteilte Anwendungen... 1 können auch im Netzwerk

Mehr

Access [basics] Aktionsabfragen per VBA ausführen. Beispieldatenbank. Aktionsabfragen. Die Execute-Methode. Datenzugriff per VBA

Access [basics] Aktionsabfragen per VBA ausführen. Beispieldatenbank. Aktionsabfragen. Die Execute-Methode. Datenzugriff per VBA Aktionsabfragen lassen sich bequem mit der Entwurfsansicht für Abfragen zusammenstellen. Sie können damit Daten an Tabellen anfügen, bestehende Daten ändern oder löschen und sogar gleich die passende Tabelle

Mehr

BERND HELD. Das Access-VBA Codebook

BERND HELD. Das Access-VBA Codebook BERND HELD Das Access-VBA Codebook Bernd Held Das Access-VBA Codebook >> Die 245 Abbildung 112: Die Laufwerkstypen wurden ermittelt. 171 Weitere Laufwerkseigenschaften In der Prozedur aus Listing 201 können

Mehr

Access-Benutzeroberfläche

Access-Benutzeroberfläche Mit Access 2007 hat Microsoft das Ribbon eingeführt und Access seiner Werkzeuge beraubt, Menüleisten und über die Benutzeroberfläche zu erstellen. Nun gut: Menüleisten gibt es nicht mehr, aber können in

Mehr

Modul 122 VBA Scribt.docx

Modul 122 VBA Scribt.docx Modul 122 VBA-Scribt 1/5 1 Entwicklungsumgebung - ALT + F11 VBA-Entwicklungsumgebung öffnen 2 Prozeduren (Sub-Prozeduren) Eine Prozedur besteht aus folgenden Bestandteilen: [Private Public] Sub subname([byval

Mehr

Erweiterung der Aufgabe. Die Notenberechnung soll nicht nur für einen Schüler, sondern für bis zu 35 Schüler gehen:

Erweiterung der Aufgabe. Die Notenberechnung soll nicht nur für einen Schüler, sondern für bis zu 35 Schüler gehen: VBA Programmierung mit Excel Schleifen 1/6 Erweiterung der Aufgabe Die Notenberechnung soll nicht nur für einen Schüler, sondern für bis zu 35 Schüler gehen: Es müssen also 11 (B L) x 35 = 385 Zellen berücksichtigt

Mehr

Access und die andern (Office) Programme. Armin Hess

Access und die andern (Office) Programme. Armin Hess Access und die andern (Office) Programme Armin Hess Was wir wollen Excel, Word, Powerpoint und andere Programme von Access aus fernsteuern Grundlagen Excel, Word, Powerpoint und andere Programme präsentieren

Mehr

Dynamische Generierung von XML

Dynamische Generierung von XML Kunde: DOAGNews Ort, Datum: Artikel im Heft Q3 / 2005 Thema / Themen: Projekt: Autor: Artikel von merlin.zwo Dynamische Generierung von XML In Hakon Lugert Oracle & Technologien Systementwicklung Individuelle

Mehr

Microsoft Visio 2007-Programmierung

Microsoft Visio 2007-Programmierung René Martin Microsoft Visio 2007-Programmierung ISBN-10: 3-446-41084-8 ISBN-13: 978-3-446-41084-8 Leseprobe Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-41084-8 sowie im

Mehr

Kapitel 33. Der xml-datentyp. In diesem Kapitel: Der xml-datentyp 996 Abfragen aus xml-datentypen 1001 XML-Indizierung 1017 Zusammenfassung 1023

Kapitel 33. Der xml-datentyp. In diesem Kapitel: Der xml-datentyp 996 Abfragen aus xml-datentypen 1001 XML-Indizierung 1017 Zusammenfassung 1023 Kapitel 33 Der xml-datentyp In diesem Kapitel: Der xml-datentyp 996 Abfragen aus xml-datentypen 1001 XML-Indizierung 1017 Zusammenfassung 1023 995 996 Kapitel 33: Der xml-datentyp Eine der wichtigsten

Mehr

Grundlagen übertragen Sie die komplette E-Mail-Kommunikation von Outlook in Ihre Kun denverwaltung.

Grundlagen übertragen Sie die komplette E-Mail-Kommunikation von Outlook in Ihre Kun denverwaltung. 13 Outlook Outlook bietet wie Word oder Excel die Möglichkeit der Fernsteuerung von einer Access-Anwen dung aus. Es weist genau wie die übrigen Office-Anwendungen eine Objektbibliothek auf, über die Sie

Mehr

16 SQL Server-Zugriff per VBA

16 SQL Server-Zugriff per VBA Leseprobe aus Access und SQL Server http://www.acciu.de/asqllesen 16 SQL Server-Zugriff per VBA Sie werden an verschiedenen Stellen per VBA auf die Tabellen der SQL Server-Datenbank zugreifen müssen sei

Mehr

Einführung in VisualBasic for Applications. Stefan Mahlitz

Einführung in VisualBasic for Applications. Stefan Mahlitz Einführung in VisualBasic for Applications Stefan Mahlitz Stefan Mahlitz Einführung in VBA 27.08.00 Inhaltsverzeichnis 1. Grundlagen der VisualBasic for Applications (VBA) Programmierung...2 1.1 Variablen,

Mehr

5 DATEN. 5.1. Variablen. Variablen können beliebige Werte zugewiesen und im Gegensatz zu

5 DATEN. 5.1. Variablen. Variablen können beliebige Werte zugewiesen und im Gegensatz zu Daten Makro + VBA effektiv 5 DATEN 5.1. Variablen Variablen können beliebige Werte zugewiesen und im Gegensatz zu Konstanten jederzeit im Programm verändert werden. Als Variablen können beliebige Zeichenketten

Mehr

Excel VBA. Teil 11.8. Zusammenfassung! Was wir können sollten! V0.5 5.4.2013

Excel VBA. Teil 11.8. Zusammenfassung! Was wir können sollten! V0.5 5.4.2013 Excel VBA Teil 11.8 Zusammenfassung! Was wir können sollten! V0.5 5.4.2013 1 von 17 Inhaltsverzeichnis Seite 3... Modul einfügen Seite 4... Prozeduren oder Funktionen Seite 5... Ein/Ausgaben Seite 6...

Mehr

EURO-Umrechnung in Excel 2010

EURO-Umrechnung in Excel 2010 E14Euroumrechnung.xlma Excel - AddIn EURO-Umrechnung in Excel 2010 Daniel Deckensattl disi@gmx.ch 1 Add-In für die Euro-Franken-Umrechnung 1.1 Einleitung Wer häufig mit Euro zu tun hat und diesen Betrag

Mehr

Neben dem Symbol Entwurfsmodus ist das Symbol Befehlschaltfläche zu sehen.

Neben dem Symbol Entwurfsmodus ist das Symbol Befehlschaltfläche zu sehen. Visual Basic / EXCEL Unterrichtsreihe von Herrn Selbach / Makro Programmierung 1. Die Steuerelemente Toolbox Durch Ansicht Symbolleisten Steuerelemente-Toolbox kann man Befehlschaltflächen (CommandButton),

Mehr

P r o g r a m m a b l a u f s t e u e r u n g

P r o g r a m m a b l a u f s t e u e r u n g Jede Programmiersprache braucht Konstrukte zur Steuerung des Programmablaufs. Grundsätzlich unterscheiden wir Verzweigungen und Schleifen. Schleifen dienen dazu, bestimmte Anweisungen wiederholt auszuführen,

Mehr

Office Objektmodell (1)

Office Objektmodell (1) Office Objektmodell (1) Durch.NET Programme (z.b. Visual Basic) können Microsoft Office Anwendungen automatisiert werden. Diese Technik basiert auf den s.g. Interop-Assemblys das sind Sammlungen von Funktionen

Mehr

Visual Basic Basisbefehle Hinweis: Der Text in eckigen Klammern [ ] ist variabel, z.b. [var] => 5.3. Eckige Klammern sind stets wegzulassen!

Visual Basic Basisbefehle Hinweis: Der Text in eckigen Klammern [ ] ist variabel, z.b. [var] => 5.3. Eckige Klammern sind stets wegzulassen! Visual Basic Basisbefehle Hinweis: Der Text in eckigen Klammern [ ] ist variabel, z.b. [var] => 5.3. Eckige Klammern sind stets wegzulassen! Grundstrukturen: Sub [name]([übergabe]) End Sub [Übergabe] ist

Mehr

Fehler finden und beheben

Fehler finden und beheben Kapitel 9 Fehler finden und beheben In diesem Kapitel lernen Sie welche Testfenster die VBA-Umgebung anbietet wie der Debugger genutzt werden kann, um Fehler aufzuspüren wie fehlertolerant VBA im Allgemeinen

Mehr

Workshop 6: VBA-Programmierung mit MS Excel

Workshop 6: VBA-Programmierung mit MS Excel 1 Standardspeicherort für Arbeitsmappen... 1 2 Das Application-Objekt... 2 3 Mit Arbeitsmappen arbeiten... 4 3.1 Zugriff auf Arbeitsmappen... 4 3.2 Arbeitsmappen anlegen... 4 3.3 Arbeitsmappen speichern...

Mehr

OLConnector Programmierung

OLConnector Programmierung Das Vorgehen, um Outlook zu automatisieren, unterscheidet sich mit dem nur geringfügig vom üblicherweise dafür eingesetzten. Um irgendwelche Aktionen ausführen zu können, benötigt man die laufende Instanz

Mehr

Einstieg in VBA mit Excel Galileo Press

Einstieg in VBA mit Excel Galileo Press Thomas Theis Einstieg in VBA mit Excel Galileo Press Geleitwort des Fachgutachters 15 loooodoooooooockx)ock90000000aqoc^oc}ooaooooooooocx>c)ooocxx3ao 1 1 Was wird besser durch Makros und VBA? 17 12 Arbeiten

Mehr

Einführung in XML von Julian Bart

Einführung in XML von Julian Bart Über diese Einführung Diese Einführung soll Ihnen einen groben, ersten Überblick über XML, dem designierten Nachfolger der Seitenbeschreibungssprache HTML 4.0, vermitteln und Ihnen einen ersten Einstieg

Mehr

Glossar. SVG-Grafiken in Bitmap-Grafikformate. Anweisung Eine Anweisung ist eine Folge aus Schlüsselwörtern, Variablen, Objekten,

Glossar. SVG-Grafiken in Bitmap-Grafikformate. Anweisung Eine Anweisung ist eine Folge aus Schlüsselwörtern, Variablen, Objekten, Glossar Anweisung Eine Anweisung ist eine Folge aus Schlüsselwörtern, Variablen, Objekten, Methoden und/oder Eigenschaften, die eine bestimmte Berechnung ausführt, eine Eigenschaft ändert oder eine Methode

Mehr

Access 2010 Programmierung Import und Export nach Excel

Access 2010 Programmierung Import und Export nach Excel Access 2010 Programmierung Import und Export nach Excel Excel... ist das Tabellenkalkulationsprogramm von Microsoft Office. wird genutzt, um numerische Daten in Tabellenform zu erfassen. kann Daten automatisch

Mehr

PIWIN 1 Übung Blatt 5

PIWIN 1 Übung Blatt 5 Fakultät für Informatik Wintersemester 2008 André Gronemeier, LS 2, OH 14 Raum 307, andre.gronemeier@cs.uni-dortmund.de PIWIN 1 Übung Blatt 5 Ausgabedatum: 19.12.2008 Übungen: 12.1.2009-22.1.2009 Abgabe:

Mehr

Hinweis. PKAntonitsch, 20. April 2002 (für kritische Rückmeldungen: petant@chello.at)

Hinweis. PKAntonitsch, 20. April 2002 (für kritische Rückmeldungen: petant@chello.at) Hinweis Lernen erfordert aktive Auseinandersetzung mit den Lerninhalten. Dabei ist»aktiv«nicht mit»reflektiert«zu verwechseln. Das eine kann das andere beinhalten, muss aber nicht. Unter diesem Blickwinkel

Mehr

zu große Programme (Bildschirmseite!) zerlegen in (weitgehend) unabhängige Einheiten: Unterprogramme

zu große Programme (Bildschirmseite!) zerlegen in (weitgehend) unabhängige Einheiten: Unterprogramme Bisher Datentypen: einfach Zahlen, Wahrheitswerte, Zeichenketten zusammengesetzt Arrays (Felder) zur Verwaltung mehrerer zusammengehörender Daten desselben Datentypes eindimensional, mehrdimensional, Array-Grenzen

Mehr

Leitfaden für die Veränderung von Texten auf der Metrik- Seite

Leitfaden für die Veränderung von Texten auf der Metrik- Seite Leitfaden für die Veränderung von Texten auf der Metrik- Seite 1. Einloggen... 2 2. Ändern vorhandener Text-Elemente... 3 a. Text auswählen... 3 b. Text ändern... 4 c. Änderungen speichern... 7 d. Link

Mehr

Zur drittletzten Zeile scrollen

Zur drittletzten Zeile scrollen 1 Fragen und Antworten zur Computerbedienung Thema : Zur drittletzten Zeile scrollen Thema Stichwort Programm Letzte Anpassung Zur drittletzten Zeile scrollen Scrollen VBA Excel 1.02.2014 Kurzbeschreibung:

Mehr

SAS Metadatenmanagement Reporting und Analyse

SAS Metadatenmanagement Reporting und Analyse SAS Metadatenmanagement Reporting und Analyse Melanie Hinz mayato GmbH Am Borsigturm 9 Berlin melanie.hinz@mayato.com Zusammenfassung Metadaten sind seit Version 9 ein wichtiger Bestandteil von SAS. Neben

Mehr

BAUINFORMATIK. SS 2013 Vorlesung 1 Johannes Lange

BAUINFORMATIK. SS 2013 Vorlesung 1 Johannes Lange BAUINFORMATIK SS 2013 Vorlesung 1 Johannes Lange Vorstellung 2 Dr.-Ing. Johannes Lange Softwareentwicklung, Organisation Projekt-, Qualitätsmanagement CAD Gebäudebetrachtung Technische Ausrüstung (TGA)

Mehr

Programmierung eines Besucherzählers mit Flash

Programmierung eines Besucherzählers mit Flash Die Idee...2 Die Entwicklung...2 Die Funktionen...2 Die Website...3 Die Registrierung...3 Counter einrichten...4 Der Besucherzähler...5 Wie der Benutzer ihn einbindet...5 Was dabei wirklich passiert...5

Mehr

1.4.12 Sin-Funktion vgl. Cos-Funktion

1.4.12 Sin-Funktion vgl. Cos-Funktion .4. Sgn-Funktion Informatik. Semester 36 36.4.2 Sin-Funktion vgl. Cos-Funktion Informatik. Semester 37 37 .4.3 Sqr-Funktion Informatik. Semester 38 38.4.4 Tan-Funktion Informatik. Semester 39 39 .5 Konstanten

Mehr

zu große Programme (Bildschirmseite!) zerlegen in (weitgehend) unabhängige Einheiten: Unterprogramme

zu große Programme (Bildschirmseite!) zerlegen in (weitgehend) unabhängige Einheiten: Unterprogramme Bisher Datentypen: einfach Zahlen, Wahrheitswerte, Zeichenketten zusammengesetzt Arrays (Felder) zur Verwaltung mehrerer zusammengehörender Daten desselben Datentypes eindimensional, mehrdimensional, Array-Grenzen

Mehr

BERTSCH Dampftafel und Prozesse Excel-Makros FAQ

BERTSCH Dampftafel und Prozesse Excel-Makros FAQ BERTSCH Dampftafel und Prozesse Excel-Makros FAQ Ich möchte gerne neben dem Dampfprozess auch den für Gasturbinen relevanten Joule - Prozess in einem Excel-Programm abbilden. Besteht die Möglichkeit, alle

Mehr

Projekt Xaml Konverter

Projekt Xaml Konverter Carsten Kuhn, Danny Kautzsch, Matthias Jauernig Leipzig, 01.02.2008 Lehrveranstaltung Compilerbau (Aufbaukurs) Prof. Waldmann, Fb IMN, HTWK Leipzig Projekt Xaml Konverter Aufgabenbeschreibung Mit Xaml

Mehr

4 Schleifen -= Entstanden unter Excel 2003 =-

4 Schleifen -= Entstanden unter Excel 2003 =- Excel KnowHow / Visual Basic (VBA) 4 Schleifen -= Entstanden unter Excel 2003 =- Die erste Schleife habe ich bereits im letzten Kapitel benutzt: Die FOR-Schleife. Schauen wir uns das Beispiel noch einmal

Mehr

VisualBasic - Variablen

VisualBasic - Variablen Typisch für alle Basic-Dialekte ist die Eigenschaft, dass Variablen eigentlich nicht deklariert werden müssen. Sobald Sie einen Bezeichner schreiben, der bisher nicht bekannt war, wird er automatisch angelegt

Mehr

Änderungen im Vertrags-Manager

Änderungen im Vertrags-Manager Änderungen im Vertrags-Manager 2009-01-27 Version 1.0.0.13... 2 2007-08-09 Version 1.0.0.12... 3 2007-07-25 Version 1.0.0.11... 4 2006-11-07 Version 1.0.0.10... 5 2006-09-27 Version 1.0.0.9... 7 2006-06-28

Mehr

Einführung Datentypen Verzweigung Schleifen Funktionen Dynamische Datenstrukturen. Java Crashkurs. Kim-Manuel Klein (kmk@informatik.uni-kiel.

Einführung Datentypen Verzweigung Schleifen Funktionen Dynamische Datenstrukturen. Java Crashkurs. Kim-Manuel Klein (kmk@informatik.uni-kiel. Java Crashkurs Kim-Manuel Klein (kmk@informatik.uni-kiel.de) May 7, 2015 Quellen und Editoren Internet Tutorial: z.b. http://www.java-tutorial.org Editoren Normaler Texteditor (Gedit, Scite oder ähnliche)

Mehr

Webseite in XML Kurzeinführung

Webseite in XML Kurzeinführung Webseite in XML Kurzeinführung 1. Entwicklung... 1 2. Erste Webpage in XML... 2 2.1 Erstes Beispiel... 2 2.2 Tags definieren... 4 2.3 Kommentare in XML... 5 2.4 XML mittels CSS im Browser ansehen... 5

Mehr

Microsoft Access Doku

Microsoft Access Doku Microsoft Access Doku Grundlegende Funktionen Eine Datenbank besteht aus einzelnen Datensätzen. Grundlegend besteht eine Datenbank immer aus einer Tabelle. Microsoft Access ähnelt im Aufbau stark den anderen

Mehr

Das Access-VBA Codebook

Das Access-VBA Codebook Bernd Held Das -VBA Codebook An imprint of Pearson Education München Boston San Francisco Harlow, England Don Mills, Ontario Sydney Mexico City Madrid Amsterdam Allgemeine VBA- In VBA gibt es Hunderte

Mehr

... MathML XHTML RDF

... MathML XHTML RDF RDF in wissenschaftlichen Bibliotheken (LQI KUXQJLQ;0/ Die extensible Markup Language [XML] ist eine Metasprache für die Definition von Markup Sprachen. Sie unterscheidet sich durch ihre Fähigkeit, Markup

Mehr

Fehlermeldung, wenn Anzahl der %do der %end entspricht - was läuft falsch?

Fehlermeldung, wenn Anzahl der %do der %end entspricht - was läuft falsch? News Artikel Foren Projekte Links Über Redscope Join List Random Previous Next Startseite Foren Allgemeine Fragen zu SAS Fehlermeldung, wenn Anzahl der %do der %end entspricht - was läuft falsch? 14 April,

Mehr

Access [basics] Tabellenverknüpfungen pflegen. Beispieldatenbank. Verknüpfungen erneuern. Anwendungsfälle. Grundlagen der Verknüpfung

Access [basics] Tabellenverknüpfungen pflegen. Beispieldatenbank. Verknüpfungen erneuern. Anwendungsfälle. Grundlagen der Verknüpfung Wenn Sie eine Datenbank in Frontend und Backend aufgeteilt haben, greift das Frontend über eine Verknüpfung auf die Tabellen im Backend zu. Wo sich das Backend befindet, wird in einer Systemtabelle gespeichert.

Mehr

Interoperabilität mit Office-Anwendungen (1)

Interoperabilität mit Office-Anwendungen (1) Interoperabilität mit Office-Anwendungen (1) Durch.NET Programme (z.b. Visual Basic) können Microsoft-Office- Anwendungen automatisiert werden. Diese Technik basiert auf den s.g. Interop-Assemblys das

Mehr

Dokumentation für das Checkoutsystem von Freshworx

Dokumentation für das Checkoutsystem von Freshworx Dokumentation für das Checkoutsystem von Freshworx Auf den folgenden Seiten finden Sie eine ausführliche Anleitung zur Einrichtung des Checkoutsystems von Freshworx. Sollten Sie Probleme bei der Einrichtung

Mehr

Leitfaden für den Import von Artikeln, Sicherheitsdatenblättern, Leistungserklärungen und CE-Kennzeichnungen

Leitfaden für den Import von Artikeln, Sicherheitsdatenblättern, Leistungserklärungen und CE-Kennzeichnungen Leitfaden für den Import von Artikeln, Sicherheitsdatenblättern, Leistungserklärungen und CE-Kennzeichnungen Import von Artikeln Der Import von Artikeln erfolgt über gleichlautenden Button in der oberen

Mehr

Microsoft Access 2010 Bilder

Microsoft Access 2010 Bilder Microsoft Access 2010 Bilder Hyperlinks... arbeiten ähnlich wie ein Link in einer Webseite. sind ein Verweis auf eine Datei (access2010\material\beispiel\tabledevelop\automat.accdb). können ein Verweis

Mehr

BTree.dll - Balancierte und verkettete Bäume. Ecofor. BTree.dll. Realisiert mit Microsoft Visual Studio 16.04.2015 1/9

BTree.dll - Balancierte und verkettete Bäume. Ecofor. BTree.dll. Realisiert mit Microsoft Visual Studio 16.04.2015 1/9 BTree.dll Realisiert mit Microsoft Visual Studio 16.04.2015 1/9 INHALT 1. Allgemein... 3 2. Class BTree1 (balanciert)... 3 3. Class BTree2 (balanciert und verkettet)... 4 4. Beschreibung BTree1 und BTree2...

Mehr

LOC 02. XML in der Übersetzung. tekom Herbsttagung 2015 in Stuttgart Angelika Zerfaß, zefass@zaac.de

LOC 02. XML in der Übersetzung. tekom Herbsttagung 2015 in Stuttgart Angelika Zerfaß, zefass@zaac.de LOC 02 XML in der Übersetzung tekom Herbsttagung 2015 in Stuttgart Angelika Zerfaß, zefass@zaac.de Worum es geht Wo ist überall XML drin? Office-Formate Austauschformate CMS, Redaktionssysteme Was heißt,

Mehr

2 Volldampf voraus: Ein XML-, XPath-, XSLT-Crashkurs

2 Volldampf voraus: Ein XML-, XPath-, XSLT-Crashkurs XML, XSLT, VB und ASP Praktisches XML-Wissen für Webprojekte Elmar Geese, Markus Heiliger, Matthias Lohrer Galileo Computing 350 S., 2001, geb., mit CD 34,90 Euro, ISBN 3-89842-109-0 2 Volldampf voraus:

Mehr

Bilderverwaltung mit Access

Bilderverwaltung mit Access Bilderverwaltung mit Access (1) Tabelle anlegen Der große Nachteil beim Speichern von Bilddateien in Datenbanken ist, dass sie nicht in dem herkömmlichen Format, sondern in einem Windows-internen Format

Mehr

12. ArcView-Anwendertreffen 2010. Workshop Programmierung in ArcGIS. Daniel Fuchs. Wo kann eigene Programmierung in ArcGIS verwendet werden?

12. ArcView-Anwendertreffen 2010. Workshop Programmierung in ArcGIS. Daniel Fuchs. Wo kann eigene Programmierung in ArcGIS verwendet werden? Wo kann eigene Programmierung in ArcGIS verwendet werden? 12. ArcView-Anwendertreffen 2010 Workshop Programmierung in ArcGIS Daniel Fuchs 1) Makros für die Automatisierung einzelner Arbeitsschritte im

Mehr

FreeMat unter Windows & Linux

FreeMat unter Windows & Linux FreeMat unter Windows & Linux Version: 23.11.2008 Inhalt Einleitung:... 2 1. Allgemeine Informationen... 2 2. Installation... 2 FreeMat unter Windows x86/x64... 2 FreeMat unter Linux... 3 3. Arbeiten mit

Mehr

1. Einführung. 2. Alternativen zu eigenen Auswertungen. 3. Erstellen eigener Tabellen-Auswertungen

1. Einführung. 2. Alternativen zu eigenen Auswertungen. 3. Erstellen eigener Tabellen-Auswertungen 1. Einführung Über die Tabellen-Auswertungen können Sie eigene Auswertungen nach Ihren Wünschen erstellen. Diese Auswertungen werden immer anhand der aktuellen Daten aus orgamax ermittelt, Sie können also

Mehr

II. Grundlagen der Programmierung. 9. Datenstrukturen. Daten zusammenfassen. In Java (Forts.): In Java:

II. Grundlagen der Programmierung. 9. Datenstrukturen. Daten zusammenfassen. In Java (Forts.): In Java: Technische Informatik für Ingenieure (TIfI) WS 2005/2006, Vorlesung 9 II. Grundlagen der Programmierung Ekkart Kindler Funktionen und Prozeduren Datenstrukturen 9. Datenstrukturen Daten zusammenfassen

Mehr

VBA Grundlagen. VBA Grundlagen - Steuerelemente. VBA Grundlagen - Variable. VBA Grundlagen Namensbildung, Kommentar

VBA Grundlagen. VBA Grundlagen - Steuerelemente. VBA Grundlagen - Variable. VBA Grundlagen Namensbildung, Kommentar VBA Grundlagen Basic = Programmiersprache (Beginners All Purpose Symbolic Instruction Code). Wurde 1964 als einfache Programmiersprache entwickelt. Bestandteil vom Anfang des MS-DOS (1981) an als BASICA,

Mehr

Erwin Grüner 09.02.2006

Erwin Grüner 09.02.2006 FB Psychologie Uni Marburg 09.02.2006 Themenübersicht Folgende Befehle stehen in R zur Verfügung: {}: Anweisungsblock if: Bedingte Anweisung switch: Fallunterscheidung repeat-schleife while-schleife for-schleife

Mehr

5.2 Neue Projekte erstellen

5.2 Neue Projekte erstellen 5.2 Neue Projekte erstellen Das Bearbeiten von bestehenden Projekten und Objekten ist ja nicht schlecht wie aber können Sie neue Objekte hinzufügen oder gar völlig neue Projekte erstellen? Die Antwort

Mehr

Access 2010. für Windows. Ricardo Hernández García 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Dezember 2011. Automatisierung, Programmierung ACC2010P

Access 2010. für Windows. Ricardo Hernández García 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Dezember 2011. Automatisierung, Programmierung ACC2010P Ricardo Hernández García 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Dezember 2011 Access 2010 für Windows Automatisierung, Programmierung ACC2010P 4 Access 2010 für Windows - Automatisierung, Programmierung 4 Mit

Mehr

Datenübernahme aus Fremdprogrammen

Datenübernahme aus Fremdprogrammen Datenübernahme aus Fremdprogrammen Inhalt Datenübernahme aus Fremdprogrammen...1 Inhalt...1 Datenexport aus Word...1 Export aus Excel...4 Datenimport ins Wartungsprogram...5 Die Möglichkeit zur Datenübernahme

Mehr

Eine Baumstruktur sei folgendermaßen definiert. Eine Baumstruktur mit Grundtyp Element ist entweder

Eine Baumstruktur sei folgendermaßen definiert. Eine Baumstruktur mit Grundtyp Element ist entweder Programmieren in PASCAL Bäume 1 1. Baumstrukturen Eine Baumstruktur sei folgendermaßen definiert. Eine Baumstruktur mit Grundtyp Element ist entweder 1. die leere Struktur oder 2. ein Knoten vom Typ Element

Mehr

Anlegen einer neuen Newsmeldung

Anlegen einer neuen Newsmeldung Anlegen einer neuen Newsmeldung Ist das News-System in ihre Seiten eingebunden, sind auch die Seiten "Aktuelles" und ihre Unterseite "Neuigkeit" in ihrem Seitenbaum vorhanden (eventuell mit ähnlicher Namensgebung).

Mehr

Kapitel 3 Die wichtigsten Sprachelemente in Access

Kapitel 3 Die wichtigsten Sprachelemente in Access Kapitel Die wichtigsten Sprachelemente in Access Das Wesentliche, was eine Programmiersprache ausmacht, sind ihre Sprachelemente. In diesem Kapitel erfahren Sie, wie Sie mithilfe von Abfragen, Schleifen

Mehr

Handbuch. Terminverwaltungssoftware für Microsoft Windows und TomTom Telematics

Handbuch. Terminverwaltungssoftware für Microsoft Windows und TomTom Telematics Handbuch Terminverwaltungssoftware für Microsoft Windows und TomTom Telematics Systemanforderungen ab Microsoft Windows Vista Service Pack 2, Windows 7 SP 1 Microsoft.NET Framework 4.5 Full ab Microsoft

Mehr

16 Ribbons. 16.1 Menüführung per Ribbon

16 Ribbons. 16.1 Menüführung per Ribbon 16 Ribbons Wenn Sie mal eben eine Anwendung für den Privatgebrauch oder für Kollegen erstellen, die sich mit Access auskennen, werden Sie ein paar Tabellen, Abfragen, Formulare und Berichte lieblos dahinprogrammieren

Mehr

CAS genesisworld.exchange connect Abgleich von Adressen und Terminen

CAS genesisworld.exchange connect Abgleich von Adressen und Terminen Abgleich von Adressen und Terminen Stand Juni 2004 Was ist CAS genesisworld.exchange connect? Inhalt 1 Was ist CAS genesisworld.exchange connect?... 3 2 Systemvoraussetzungen... 5 2.1 Software...5 2.2

Mehr

Arge Betriebsinformatik GmbH & Co.KG, CAP News 40, Februar 2013. CAP-News 40

Arge Betriebsinformatik GmbH & Co.KG, CAP News 40, Februar 2013. CAP-News 40 CAP-News 40 CAP-News ist in unrägelmäßigen Abständen erscheinende Information zum Produktkonfigurator CAP/VARIANTS. Hier werden die neuen Befehle, Funktionen und Möglichkeiten beschrieben. In CAP-News

Mehr

xcall White Paper Wählen-Buttons in Excel

xcall White Paper Wählen-Buttons in Excel xcall White Paper Wählen-Buttons in Excel Seite 2 White Paper... 1 Wählen-Buttons in Excel... 1 Wählen-Button in einer Tabelle... 3 Schritt 1: Excel-Datei öffnen... 3 Schritt 2: Button einbauen... 3 Schritt

Mehr

Java 7. Elmar Fuchs Grundlagen Programmierung. 1. Ausgabe, Dezember 2011 JAV7

Java 7. Elmar Fuchs Grundlagen Programmierung. 1. Ausgabe, Dezember 2011 JAV7 Java 7 Elmar Fuchs Grundlagen Programmierung 1. Ausgabe, Dezember 2011 JAV7 5 Java 7 - Grundlagen Programmierung 5 Kontrollstrukturen In diesem Kapitel erfahren Sie wie Sie die Ausführung von von Bedingungen

Mehr

Excel VBA Arrays, Enumeration und benutzerdefinierte Typen

Excel VBA Arrays, Enumeration und benutzerdefinierte Typen Excel VBA Arrays, Enumeration und benutzerdefinierte Typen Array (Feld)... ist aus vielen Variablen, die den gleichen Datentyp besitzen, zusammengesetzt.... fasst Elemente vom gleichen Datentyp zusammen....

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 2 Abteilungsspezifische Banner 16 2.1 Austausch der Banner... 16 2.2 Hinweis für Entwickler... 17

Inhaltsverzeichnis. 2 Abteilungsspezifische Banner 16 2.1 Austausch der Banner... 16 2.2 Hinweis für Entwickler... 17 Inhaltsverzeichnis 1 Beiträge verwalten 2 1.1 Kategorie erstellen.............................. 2 1.2 Beitrag erstellen................................ 3 1.3 Beitragsberechtigungen verwalten......................

Mehr

Übungsaufgaben zu XML:

Übungsaufgaben zu XML: Übungsaufgaben zu XML: Aufgabe 1 Allgemeine Fragen zu XML: (Benutzen Sie zum Lösen der Aufgaben die Online-Hilfen, welche wir erwähnt haben.) a) Was ist eine DTD? DTD steht für Document Type Definition.

Mehr

Übung 1 mit C# 6.0 MATTHIAS RONCORONI

Übung 1 mit C# 6.0 MATTHIAS RONCORONI Übung 1 mit C# 6.0 MATTHIAS RONCORONI Inhalt 2 1. Überblick über C# 2. Lösung der Übung 1 3. Code 4. Demo C# allgemein 3 aktuell: C# 6.0 mit.net-framework 4.6: Multiparadigmatisch (Strukturiert, Objektorientiert,

Mehr

Dokumentation Authentische Strukturdaten

Dokumentation Authentische Strukturdaten Dokumentation Version 1.1 Version 1.0 Seite 1/18 31.10.2008 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines...3 1.1 Phasenmodell...3 1.1.1 Phase I...3 1.1.2 Phase II...3 1.1.3 Phase III...3 1.2 Datenaktualität...3 2.

Mehr

Einstieg in VBA mit Excel Galileo Press

Einstieg in VBA mit Excel Galileo Press Thomas Theis Einstieg in VBA mit Excel Galileo Press Auf einen Blick 1 Einführung 15 2 Grundlagen von Objekten und Ereignissen 45 3 Grundlagen der Programmierung mit VBA 93 4 Fehlerbehandlung 125 5 Mehr

Mehr

Alternative Schutzmechanismen für Excel

Alternative Schutzmechanismen für Excel Alternative Schutzmechanismen für Excel Bernd Held, Vaihingen an der Enz Neben dem in Excel standardmäßig angebotene Tabellenschutz können Sie weitere Schutzmechanismen in Excel einsetzen. Dazu bedarf

Mehr

Java: Kapitel 9. Java und XML. Programmentwicklung WS 2008/2009. Holger Röder holger.roeder@informatik.uni-stuttgart.de.

Java: Kapitel 9. Java und XML. Programmentwicklung WS 2008/2009. Holger Röder holger.roeder@informatik.uni-stuttgart.de. Java: Kapitel 9 Java und XML Programmentwicklung WS 2008/2009 Holger Röder holger.roeder@informatik.uni-stuttgart.de Überblick über Kapitel 9 Einführung in XML XML-Verarbeitung in Java Document Object

Mehr

Binäre Bäume Darstellung und Traversierung

Binäre Bäume Darstellung und Traversierung Binäre Bäume Darstellung und Traversierung Name Frank Bollwig Matrikel-Nr. 2770085 E-Mail fb641378@inf.tu-dresden.de Datum 15. November 2001 0. Vorbemerkungen... 3 1. Terminologie binärer Bäume... 4 2.

Mehr

MAXIMUM2.STR 02.10.2002. Struktogramme. Aufgabe: 3 Zahlen eingeben, größte Zahl ermitteln und ausgeben.

MAXIMUM2.STR 02.10.2002. Struktogramme. Aufgabe: 3 Zahlen eingeben, größte Zahl ermitteln und ausgeben. Struktogramme 02.10.2002 Aufgabe: 3 Zahlen eingeben, größte Zahl ermitteln und ausgeben. MAX_DOZ1 Integer a, b, c, max M AX IM U M 1.S T R Inte g er a, b, c Ausgabe "Zahlen eingeben" E ing abe a, b, c

Mehr

orgexterndoc31 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 1 Installation... 3 Grundinstallation... 3 Installation pro Arbeitsplatz... 6 Lizenzierung... 7 Benutzung Einzeldokument... 9 1. Möglichkeit:... 9 2. Möglichkeit...

Mehr

Microsoft Excel VBA - Einführung

Microsoft Excel VBA - Einführung Microsoft Excel VBA - Einführung Stand: 2015-12-18 Kontaktdaten Organisatorisches Maik Ramftel 0172 / 81 93 687 ramftel@ramses.de zeiten und Pausen Organisatorisches 08:00 09:30 10:00 11:30 12:30 14:00

Mehr

Information über die WebServices der Parlamentsdienste

Information über die WebServices der Parlamentsdienste Parlamentsdienste Services du Parlement Servizi del Parlamento Servetschs dal parlament Information über die WebServices der Parlamentsdienste Version 4 Verlauf Version Datum Kommentar Person 0.1 25.03.11

Mehr

Dateneingabe über ein HTML-Formular in eine Datenbank:

Dateneingabe über ein HTML-Formular in eine Datenbank: Dateneingabe über ein HTML-Formular in eine Datenbank: Über ein Eingabeformular mit fünf Eingabefelder sollen Personaldaten in eine Datenbank gespeichert werden: Schritt 1: Erstellen des Eingabeformulars

Mehr

Anleitung FlexNow als Prüfer / Stellvertreter nutzen

Anleitung FlexNow als Prüfer / Stellvertreter nutzen Anleitung FlexNow als Prüfer / Stellvertreter nutzen Autor: Max Schultheis Version: 1.2 Stand: 2014.04.04 Inhalt 1. Beantragung der benötigten Berechtigung... 1 2. Installation... 1 3. Login... 1 4. Noteneintragung...

Mehr

Visual Basic for Applications (VBA) in Access Datenbanken

Visual Basic for Applications (VBA) in Access Datenbanken Handbuch zum Selbststudium und für Schulungskurse David Niegisch Visual Basic for Applications (VBA) in Access Datenbanken Mai 2010, Version 0.2 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung... 4 1.1 An die Leser...

Mehr

Anwendungsentwicklung mit organice 3

Anwendungsentwicklung mit organice 3 Anwendungsentwicklung mit organice 3 Die VBA-Entwicklungsumgebung Die Objekt-Modelle von organice 3 1 Die Office-Datenbank Grundbedürfnisse abgedeckt Vertrieb, Marketing, Call Center, Service Sehr leicht

Mehr

Mit Schleifen und Zusammenfassungen arbeiten

Mit Schleifen und Zusammenfassungen arbeiten Mit Schleifen und Zusammenfassungen arbeiten Der Einstieg in die VBA- Programmierung In diesem Kapitel: Mit Schleifen arbeiten 160 Codezeilen zusammenfassen 168 Geschwindigkeit von Prozeduren messen 170

Mehr

Tabellenkalkulation / Funktionen. VBA Visual Basic for Applications VBA auf einfache Art und Weise nutzen Der Makro-Recorder von EXCEL

Tabellenkalkulation / Funktionen. VBA Visual Basic for Applications VBA auf einfache Art und Weise nutzen Der Makro-Recorder von EXCEL Tabellenkalkulation / Funktionen VBA auf einfache Art und Weise nutzen Der Makro-Recorder von EXCEL Möchte man mal eben einfache Arbeitsschritte automatisieren oder einfach nur Tastatur-eingaben und Mausklicks

Mehr

Access 2003 Programmierung mit Visual Basic

Access 2003 Programmierung mit Visual Basic Access 2003 Programmierung mit Visual Basic Autor: Andreas Klein 3. Auflage: 2005 Merkwerk Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil des Werkes darf in irgendeiner Form ohne Genehmigung der Firma Merkwerk reproduziert

Mehr

Datenexport mit orgamax

Datenexport mit orgamax Datenexport mit orgamax Diese Dokumentation beschäftigt sich mit den gängigsten Formen des Datenexports unter orgamax. Die hier vorgestellten Exporte beziehen sich auf orgamax 13. Arbeiten Sie mit einer

Mehr

Deklarationen in C. Prof. Dr. Margarita Esponda

Deklarationen in C. Prof. Dr. Margarita Esponda Deklarationen in C 1 Deklarationen Deklarationen spielen eine zentrale Rolle in der C-Programmiersprache. Deklarationen Variablen Funktionen Die Deklarationen von Variablen und Funktionen haben viele Gemeinsamkeiten.

Mehr

Pflichtenheft. AI-Soccer Frontend 2004/2005

Pflichtenheft. AI-Soccer Frontend 2004/2005 Pflichtenheft AI-Soccer Frontend 2004/2005 Teilnehmer : Hanno Hugenberg Jens Henneberg Mathias Otto Betreuer: Prof. Maic Masuch Jan Fritz 1 Inhalt : 1. Aufgabenstellung 3 2. Lösungsansatz 3 3. Aufbau des

Mehr