Ergonomie Daten zur Systemgestaltung und Begriffsbestimmungen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ergonomie Daten zur Systemgestaltung und Begriffsbestimmungen"

Transkript

1 Heinz Schmidtke Iwona Jastrzebska-Fraczek Ergonomie Daten zur Systemgestaltung und Begriffsbestimmungen EXTRA Mit kostenlosem E-Book

2 Inhaltsverzeichnis Vorwort...XXI Abkürzungsverzeichnis... XXIII 1 Technische Komponenten Zugang zum Arbeitsplatz Verkehrswege in Gebäuden Türen und Tore in Gebäuden Treppen in Gebäuden Handläufe an Treppen Begehbare Schächte und Sonderräume Luken in horizontaler Anordnung Luken und Sicherheitstüren in vertikaler Anordnung Luken und Sicherheitstüren; Stellungskräfte Verschlusshebel und -räder; Stellungskräfte Leitern und Steigeisengänge Plattformen und Laufstege Arbeitsbühnen und Gerüste Fluchtwege und Fluchtwegbewertung für Gebäude Notausgänge Literatur Zugang zum Arbeitsplatz Arbeitstische Arbeitstische für sitzende Tätigkeit Arbeitstische und Werkbänke für stehende Tätigkeit Literatur Arbeitstische Konsolen für sitzende Tätigkeit Konsolen für sitzende Tätigkeit Konsolen/Steuerstände für stehende Tätigkeit Großkonsolen in Warten und Leitständen Literatur Konsolen für sitzende Tätigkeit Sitze Stühle Konsolensitze; bodenfest Sitzbänke und Klappsitze Stehhilfen (Stehsitze) Literatur Sitze Körperunterstützungen Fußstützen; bodenfest Fußstützen; sitzfest Kopfstützen Stirnstützen, Okularmuscheln Literatur Körperunterstützungen Informationsmittel Optische Einrichtungen Position optischer Warn- sowie Hell-Dunkel-Signale V

3 Inhaltsverzeichnis Position optischer Farbsignale Fließbilder (Blindschaltbilder) Leuchtmelder; Auslegung Leuchtmelder; Leuchtdichte Lautsprecher und Wandtelefone; Position Tischtelefone und Mikrofone, Position Akustische Informationsmittel, Wirksamkeit Statusborde Abkürzungen und Symbole (Bildzeichen) Schilder, Piktogramme und grafische Symbole Kodierungsmethoden Beschriftung von Bedienfeldern Informationsdarstellung mit DIA-/Overheadprojektion und großen Flachbildschirmen Betriebsunterlagen Literatur Informationsmittel Anzeigen und Sichtgeräte Beschriftung von Anzeigen, allgemeines Beschriftung von Skalenanzeigen für Hellräume Beschriftung von Skalenanzeigen für Räume mit wechselndem Beleuchtungsniveau Skalenanzeigen Ziffernanzeigen Akustische Anzeigen Taktile Anzeigen Kurvendarstellung Sichtgeräte, Positionierung Sichtgeräte, Auslegung Großkonsolen Sichtgeräte, Auslegung von Flachbildschirmen Sichtgeräte, Leuchtdichte Anzeigen und Stellteile, Gruppierung Literatur Anzeigen und Sichtgeräte Allgemeine Anforderungen an Stellteile, Steuerarmaturen Stellteile, Auslegung Stellteile, Position Stellteile, Erreichbarkeit Stellteile, Gruppierung Stellteile, Sicherung Stellteile, Beschriftung Literatur Allgemeine Anforderungen an Stellteile, Steuerarmaturen Rotatorische Handstellteile Drehknopf Knopf-Drehschalter Knebelschalter Rollball Kurbel Handräder Schlüssel Literatur Rotatorische Handstellteile Translatorische Handstellteile Codierschalter Druckschalter/-taster Kippschalter/-taster Wippschalter/-taster Schieber Tastatur, numerisch VI

4 Inhaltsverzeichnis Tastatur, alphanumerisch Fingerhebel Steuerhebel mit Griff Zugknopf Zugbügel Touchscreens an stationären Maschinen und Anlagen Touchscreens in dynamischen Systemen Maus Literatur Translatorische Handstellteile Fußstellteile Druckschalter/-taster für Fußbetätigung im Stehen Druckschalter/-taster für Beinbetätigung im Stehen Druckpedal für Beinbetätigung im Stehen Druckpedal für Beinbetätigung im Sitzen Wipp-Pedal, vorne angelenkt, Fußbetätigung im Stehen Wipp-Pedal, vorne angelenkt, Fußbetätigung im Sitzen Wipp-Pedal, hinten angelenkt, Fußbetätigung im Sitzen Literatur Fußstellteile Transport-, Hub-, Förder- und Lagereinrichtungen Hebezeuge, Auslegung Hebezeuge, Sicherungseinrichtungen Flurförderzeuge/Transportbänder Personen- und Lastenaufzüge, Fahrschächte Transportwagen Transportbehältnisse und Verpackungsmittel Masse manuell bewegter Transportgüter Geschwindigkeit bewegter Güter Handgriffe an Verpackungsmitteln, Geräten und Einschüben Fachregale für Lagerhaltung Fachregale und Ablagen für Akten, Arbeitsmaterial und Dienstvorschriften Handhabungs-Manipulatoren Werkstückträgersysteme Literatur Transport-, Hub-, Förder- und Lagereinrichtungen Rettungs-, Schutz- und Sicherungsmittel Rettungsmittel Augenschutzmittel Gehör- und Atemschutzmittel Körperschutzmittel Sicherungsvorgaben an Maschinen und Anlagen Sicherung gegen Stürze Sicherheitsabstände Literatur Rettungs-, Schutz- und Sicherungsmittel Prüf- und Wartungsmittel Mess- und Prüfmittel Wartungsstellen, Auslegung Wartungsöffnungen, Größe Wartungsraum, Größe Wartungsstellen, Kennzeichnung Abdeckungen, Gehäuse und abnehmbare Bodenplatten (Flurplatten) Anschlussteile, Gestaltung Literatur Prüf- und Wartungsmittel Arbeitsplatz und Betriebsmittel für Produktion Arbeitsplatzgestaltung Bewegungsräume an ortsfesten Steharbeitsplätzen VII

5 Inhaltsverzeichnis Handgeführte Geräte Ortsfeste Maschinen Werkzeuge Materialbereitstellung und Materialablage Beschilderung und Orientierungshilfen Literatur Arbeitsplatz und Betriebsmittel für Produktion Konstruktionsfreiräume Konstruktionsfreiräume für aufrechte Körperhaltung Konstruktionsfreiräume für sitzende Körperhaltung Konstruktionsfreiräume für vertikalen Leiterzugang Konstruktionsfreiräume für knieenden Zugang in horizontaler Richtung Konstruktionsfreiräume für Bewegungsumfang in stehender Körperhaltung Literatur Konstruktionsfreiräume Software-Gestaltung Softwareergonomische Hinweise Allgemeine Regeln zur Softwaregestaltung Dateneingabe Positionsbestimmung Darstellungsarten Formatierung Kodierung Anzeigesteuerung durch Fenstertechnik Datenschutz Literatur Softwareergonomische Hinweise Benutzerhandlungen und Benutzerführung Benutzeroberfläche Benutzerführung Fehlermeldung/Datenvalidierung Warnungen Unterbrechungen Hilfefunktionen Menüdialog Funktionstastendialog Kommandodialog Literatur Benutzerhandlungen und Benutzerführung Textbearbeitung und Textdarstellung Textbearbeitung Textdarstellung Literatur Textbearbeitung und Textdarstellung Formblattbearbeitung und Formblattdarstellung Formblattbearbeitung Formblattdarstellung Literatur Formblattbearbeitung und Formblattdarstellung Tabellenbearbeitung und Tabellendarstellung Tabellenbearbeitung Tabellendarstellung Literatur Tabellenbearbeitung und Tabellendarstellung Bearbeitung und Darstellung von Grafiken Erstellen von Grafiken Darstellung von Punkt- und Liniengrafiken Darstellung von Balken- und Kreisgrafiken Literatur Bearbeitung und Darstellung von Grafiken VIII

6 Inhaltsverzeichnis 3 Web-Internetportal Allgemeine ergonomische Kriterien für das Web Internetportal Gesetze und Verordnungen zum Web-Internetportal Allgemeine Regeln zum Web-Internetportal Psychologische Gestaltgesetze (Web) Gebrauchstauglichkeit des Web-Internetportals Literatur Allgemeine ergonomische Kriterien für das Web-Internetportal Ausgestaltung der Inhalte im Web-Internetportal Konzeptuelles Modell (Web) Hinweise und Objekte (Web) Individualisierbarkeit (Web) Datenschutz (Web) Literatur Ausgestaltung der Inhalte im Web-Internetportal Gestaltung und Darstellung im Web-Internetportal Dateneingabe und -ansicht (Web) Informationsdarstellung (Web) Farbgestaltung (Web) Mediengestaltung (Web) Textgestaltung (Web) Formatierung (Web) Kodierung (Web) Tabellen (Web) Grafiken (Web) Icons und Symbole (Web) Verknüpfungen (Web) Literatur Gestaltung und Darstellung im Web-Internetportal Navigation im Web-Internetportal Allgemeine Anleitung (Web) Struktur (Web) Komponenten (Web) Suchfunktion (Web) Rückmeldung (Web) Scrollen (Web) Literatur Navigation im Web-Internetportal Mensch-Maschine-Dialog im Web-Internetportal Grundsätze der Dialoggestaltung (Web) Benutzerführung und Benutzeroberfläche (Web) Menüdialog (Web) Formulare und Masken (Web) Literatur Mensch-Maschine-Dialog im Web-Internetportal Funktionalität des Web-Internetportals Schnittstellen und Technologien (Web) Fehler (Web) Unterbrechungen (Web) Warnungen (Web) Hilfefunktionen (Web) Literatur Funktionalität des Web-Internetportals Testverfahren für das Web-Internetportal Grundlagen (Web) Subjektive Testverfahren (Web) Objektive Testverfahren (Web) Literatur Testverfahren für das Web-Internetportal IX

7 Inhaltsverzeichnis 4 Umweltfaktoren Beleuchtung Raumbeleuchtung Verkehrswegbeleuchtung in Gebäuden Arbeitsplatzbeleuchtung in Dunkelräumen Orientierungsbeleuchtung in Dunkelräumen Fluchtweg- und Sicherheitsbeleuchtung Literatur Beleuchtung Schall Lärmwirkung (Dauerlärm) Impulsschall Literatur Schall Lüftung und Klimatisierung Belüftung durch freie Lüftung und Raumtemperaturen Belüftung durch mechanische Lüftungseinrichtungen Belüftung nichtklimatisierter Räume Raumklima in klimatisierten Räumen Gefahrstoffe, Absaugung Literatur Lüftung und Klimatisierung Mechanische Schwingungen Ganzkörperschwingung Hand-Arm-Schwingung Literatur Mechanische Schwingungen Toxische Substanzen und Strahlung Toxische Substanzen Mikrowellen- und Laserstrahlung UV-Strahlung Ionisierende Strahlung Literatur Toxische Substanzen und Strahlung Staub Grobstaub (Partikel > 10 μm) Feinstaub (Partikel < 10 μm) Literatur Staub Arbeitsaufgaben Inbetriebnahme und Außerbetriebnahme technischer Einrichtungen Funktionsvorbereitung und -nachbereitung Systemauf-/-abschaltung und Betriebsbereichsumschaltung Literatur Inbetriebnahme und Außerbetriebnahme technischer Einrichtungen Visuelle Überwachung/Prüfung Außensichtgewinnung Unmittelbare Sichtüberwachung Überwachung bildhafter Informationsmittel Überwachung von Anzeigen Sichtprüfung Literatur Visuelle Überwachung/Prüfung Systemführung Systemführung, manuell Systemführung, rechnergestützt; Auslegung Systemführung, rechnergestützt; Software Systemführung, rechnergestützt; Fehlermeldung Systemführung, rechnergestützt; Fehleranalyse Systemführung, Automatisierung von Funktionen Literatur Systemführung X

8 Inhaltsverzeichnis 5.4 Störungs- und Notfallbehandlung Störungsanalyse Störungsbeseitigung Notfallmanagement Systemsicherung/Bedrohungsmanagement Literatur Störungs- und Notfallbehandlung Materialhandhabung und Wartung Handhabung von Arbeitsmitteln und Lasten Mithilfe beim kraftbetriebenen Transport Wartung und Instandhaltung Literatur Materialhandhabung und Wartung Anforderungen an Mitarbeiter Physische Anforderungen an Mitarbeiter Anforderungen an Mitarbeiter durch die Arbeitsorganisation Literatur Anforderungen an Mitarbeiter Betriebshandbücher und Dienstvorschriften Inhaltliche Gestaltung Erstellung und Strukturierung Prüflisten Literatur Inhaltliche Gestaltung Inhalt von Betriebshandbüchern Betriebsorganisation Arbeitsplatz- und Schichtordnung Wartungs- und Instandhaltungsordnung Zugangs- und Alarmordnung Brandschutzordnung Erste-Hilfe-Ordnung Immissions- und Emissionsordnung Rekrutierungsordnung Literatur -Inhalt von Betriebshandbüchern Darstellung der Betriebsbedingungen in Betriebshandbüchern Betriebsvoraussetzungen und Betriebsarten Betriebsstörungen Literatur Darstellung der Betriebsbedingungen in Betriebshandbüchern Betriebs- und Gebrauchsanleitungen Inhalt von Betriebs- und Gebrauchsanleitungen Form von Betriebs- und Gebrauchsanleitungen Literatur Betriebs- und Gebrauchsanleitungen Betriebsanweisungen Inhalt von Betriebsanweisungen Form von Betriebsanweisungen Literatur Betriebsanweisungen Arbeitsgestaltung für ältere Menschen Arbeitsplatzgestaltung Zugang zum Arbeitsplatz (ältere Menschen) Arbeitstische, Werkbänke und Sitze (ältere Menschen) Literatur Arbeitsplatzgestaltung Arbeitsmittelgestaltung Geräte, Maschinen, Werkzeuge (ältere Menschen) Stellteile (ältere Menschen) Tastaturen (ältere Menschen) Rettungs-, Schutz- und Sicherungsmittel (ältere Menschen) XI

9 Inhaltsverzeichnis Prüfung und Wartung (ältere Menschen) Literatur Arbeitsmittelgestaltung Informationsmittelgestaltung Beschriftung von Informationsmitteln (ältere Menschen) Auslegung von Sichtgeräten (ältere Menschen) Wirksamkeit akustischer Informationsmittel (ältere Menschen) Literatur Informationsmittelgestaltung Umgebungsgestaltung Licht- und Beleuchtungsgestaltung (ältere Menschen) Gestaltung der akustischen Arbeitsumgebung (ältere Menschen) Gestaltung der klimatischen Arbeitsumgebung (ältere Menschen) Literatur Umgebungsgestaltung Arbeitszeitgestaltung Lage der Arbeitszeit Dauer der Arbeitszeit Literatur Arbeitszeitgestaltung Arbeitsorganisation Gestaltung des Arbeitsablaufes Gestaltung des Arbeitsinhaltes Literatur Arbeitsorganisation Maße, Kräfte, Bewegungsumfänge/-zeiten Körpermaße, deutsche Daten Körpermaße [mm] stehend Höhenangaben, deutsche Daten Körpermaße [mm] stehend Breitenangaben, deutsche Daten Körpermaße [mm] stehend Reichweite, Tiefenangaben, deutsche Daten Körpermaße [mm] stehend Umfänge, deutsche Daten Körpermaße [mm] sitzend Höhenangaben, deutsche Daten Körpermaße [mm] sitzend Breitenangaben, deutsche Daten Körpermaße [mm] sitzend Tiefenangaben, deutsche Daten Körpermaße [mm] Kopf, deutsche Daten Körpermaße [mm] Hand, deutsche Daten Körpermaße [mm] Finger, deutsche Daten Körpermaße [mm] Fuß, deutsche Daten Literatur Körpermaße, deutsche Daten Körpermaße, deutsche Daten, Kinder und Jugendliche Körpermaße [mm] stehend Höhenangaben, deutsche Daten, Kinder und Jugendliche Körpermaße [mm] stehend Breitenangaben, deutsche Daten, Kinder und Jugendliche Körpermaße [mm] stehend Reichweite, Tiefenangaben, deutsche Daten, Kinder und Jugendliche Körpermaße [mm] stehend Umfänge, deutsche Daten, Kinder und Jugendliche Körpermaße [mm] sitzend Höhenangaben, deutsche Daten, Kinder und Jugendliche Körpermaße [mm] sitzend Breitenangaben, deutsche Daten, Kinder und Jugendliche Körpermaße [mm] sitzend Tiefenangaben, deutsche Daten, Kinder und Jugendliche Körpermaße [mm] Kopf, deutsche Daten, Kinder und Jugendliche Körpermaße [mm] Hand, deutsche Daten, Kinder und Jugendliche Körpermaße [mm] Fuß, deutsche Daten, Kinder und Jugendliche Literatur Körpermaße, deutsche Daten, Kinder und Jugendliche Körperkräfte, deutsche Daten Kräfte [N] an Ebenen Hubkräfte [N] an Griffen und Packstücken Kräfte [N] an Hebeln Kräfte [N] an Handrädern Kräfte [N] an Steuerhebeln, -hörnern und Handkurbeln XII

10 Inhaltsverzeichnis Kräfte [N] und Drehmomente [Nm] an Stellteilen und Werkzeugen Kräfte [N] und Drehmomente [Nm] an Fingerstellteilen Kräfte [N] an Fußstellteilen Literatur Körperkräfte, deutsche Daten Bewegungsumfänge, deutsche Daten Bewegungsumfang des Kopfes, deutsche Daten Bewegungsumfang des Rumpfes, deutsche Daten Bewegungsumfang der Arme, deutsche Daten Bewegungsumfang der Hände, deutsche Daten Bewegungsumfang der Beine, deutsche Daten Bewegungsumfang der Füße, deutsche Daten Literatur Bewegungsumfänge, deutsche Daten Bewegungszeiten, deutsche Daten Bewegungszeiten Finger-Hand-System Bewegungszeiten Hand-Arm-System Bewegungszeiten Bein-Fuß-System Bewegungszeiten Bein-Rumpf-System Bewegungszeiten Kopf-Rumpf-System Bewegungszeiten Ganzkörper-System Literatur Bewegungszeiten, deutsche Daten Büro und Bildschirmarbeitsplätze Raum- und Verkehrsweggestaltung Raumgestaltung (Bildschirm- und Büroarbeit) Verkehrswege und Türen (Bildschirm- und Büroarbeit) Literatur Raum- und Verkehrsweggestaltung (Bildschirm- und Büroarbeit) Arbeitstische Tische, allgemeine Anforderungen (Bildschirm- und Büroarbeit) Tische, Abmessungen und Oberflächengestaltung (Bildschirm- und Büroarbeit) Literatur Arbeitstische (Bildschirm- und Büroarbeit) Arbeitsstühle Stühle (Bildschirm- und Büroarbeit) Rücken- und Armlehnen (Bildschirm- und Büroarbeit) Untergestell für Büro-Drehstühle (Bildschirm- und Büroarbeit) Literatur Arbeitsstühle (Bildschirm- und Büroarbeit) Fußstütze Fußstütze (Bildschirm- und Büroarbeit) Literatur Fußstütze (Bildschirm- und Büroarbeit) Telefone und Lautsprecher Positionierung und Wirksamkeit akustischer Informationsmittel (Bildschirm- und Büroarbeit) Literatur Telefone und Lautsprecher (Bildschirm- und Büroarbeit) Bildschirm Zeichendarstellung auf dem Bildschirm (Bildschirm- und Büroarbeit) Bildschirm, technische Daten (Bildschirm- und Büroarbeit) Bildschirm, sonstige Anforderungen (Bildschirm- und Büroarbeit) Bildschirmgehäuse (Bildschirm- und Büroarbeit) Bildschirmanordnung (Bildschirm- und Büroarbeit) Optische Informationskodierung (Bildschirm- und Büroarbeit) Formatierung (Bildschirm- und Büroarbeit) Gruppierung (Bildschirm- und Büroarbeit) Literatur Bildschirm Zeichendarstellung auf dem Bildschirm (Bildschirm- und Büroarbeit) Tastatur Tastatur, Gehäusegestaltung (Bildschirm- und Büroarbeit) Tastengestaltung und -anordnung (Bildschirm- und Büroarbeit) XIII

11 Inhaltsverzeichnis Funktionstasten (Bildschirm- und Büroarbeit) Literatur Tastatur (Bildschirm- und Büroarbeit) Arbeitsmittel Beleg (Bildschirm- und Büroarbeit) Beleghalter (Bildschirm- und Büroarbeit) Arbeitsmittelanordnung (Bildschirm- und Büroarbeit) Fachregale und Ablagen (Bildschirm- und Büroarbeit) Literatur Arbeitsmittel (Bildschirm- und Büroarbeit) Arbeitsumgebung Beleuchtungsanlage und Raumbeleuchtung (Bildschirm- und Büroarbeit) Akustische Arbeitsplatzgestaltung, Lärm (Bildschirm- und Büroarbeit) Belüftung und Raumklima in nicht klimatisierten Räumen (Bildschirm- und Büroarbeit) Raumklima in klimatisierten Räumen (Bildschirm- und Büroarbeit) Literatur Arbeitsumgebung (Bildschirm- und Büroarbeit) Anforderungen an Mitarbeiter Physische Anforderungen an Mitarbeiter (Bildschirm- und Büroarbeit) Anforderungen an Mitarbeiter durch die Arbeitsorganisation (Bildschirm- und Büroarbeit) Literatur Anforderungen an Mitarbeiter (Bildschirm- und Büroarbeit) Überwachung Gestaltung von Arbeitsplatz, Arbeitstische, Konsolen und Sitze Arbeitsplatzgestaltung (Überwachung) Arbeitstische für sitzende Tätigkeit (Überwachung) Konsolen für sitzende Tätigkeit (Überwachung) Konsolen für stehende Tätigkeit (Überwachung) Großkonsolen in Warten und Leitständen (Überwachung) Stühle (Überwachung) Konsolensitze, bodenfest (Überwachung) Fußstützen, sitzfest (Überwachung) Literatur Gestaltung von Arbeitsplatz, Arbeitstische, Konsolen und Sitze (Überwachung) Optische Informationsmittel Position optischer Warn- bzw. Hell-Dunkel-Signale (Überwachung) Position optischer Farbsignale (Überwachung) Sichtgeräte (Überwachung) Statusborde (Überwachung) Fließbilder [Blindschaltbilder] (Überwachung) Literatur Optische Informationsmittel (Überwachung) Akustische Informationsmittel Lautsprecher und Wandtelefone (Überwachung) Tischtelefone und Mikrofone (Überwachung) Wirksamkeit akustischer Informationsmittel (Überwachung) Literatur Akustische Informationsmittel (Überwachung) Allgemeine Anforderungen an Stellteile und Steuerarmaturen Stellteile, allgemeine Anforderungen (Überwachung) Stellteile, Position (Überwachung) Stellteile, Erreichbarkeit (Überwachung) Stellteile, Gruppierung (Überwachung) Stellteile, Sicherung (Überwachung) Stellteile und Bedienfelder, Beschriftung (Überwachung) Literatur Allgemeine Anforderungen an Stellteile und Steuerarmaturen (Überwachung) Arbeitsumgebung Beleuchtung (Überwachung) Akustische Arbeitsplatzgestaltung, Lärm (Überwachung) Lüftung und Klimatisierung (Überwachung) XIV

12 Inhaltsverzeichnis Toxische Substanzen und Strahlung (Überwachung) Literatur Arbeitsumgebung (Überwachung) Visuelle Überwachung Außensichtgewinnung (Überwachung) Unmittelbare Sichtüberwachung (Überwachung) Überwachung bildhafter Informationsmittel (Überwachung) Überwachung von Anzeigen (Überwachung) Rechnergestützte Systemführung (Überwachung) Fehlermeldung bei rechnergestützter Systemführung (Überwachung) Systemführung mit Bildschirmen (Überwachung) Literatur Visuelle Überwachung (Überwachung) Störungs- und Notfallbehandlung Störungsanalyse (Überwachung) Störungsbeseitigung (Überwachung) Notfallmanagement (Überwachung) Systemsicherung/Bedrohungsmanagement (Überwachung) Literatur Störungs- und Notfallbehandlung (Überwachung) Anforderungen an Mitarbeiter Physische Anforderungen an Mitarbeiter (Überwachung) Anforderungen an Mitarbeiter durch die Arbeitsorganisation (Überwachung) Literatur Anforderungen an Mitarbeiter (Überwachung) Prozessführung Arbeitsplatz-, Konsolen- und Sitzgestaltung Arbeitsplatzgestaltung (Prozessführung) Konsolen für sitzende Tätigkeit (Prozessführung) Konsolen für stehende Tätigkeit (Prozessführung) Großkonsolen in Warten und Leitständen (Prozessführung) Sitze (Prozessführung) Literatur Arbeitsplatz-, Konsolen- und Sitzgestaltung (Prozessführung) Optische Informationsmittel Position optischer Warn- bzw. Hell-Dunkel-Signale (Prozessführung) Position optischer Farbsignale (Prozessführung) Sichtgeräte (Prozessführung) Statusborde (Prozessführung) Fließbilder [Blindschaltbilder] (Prozessführung) Literatur Optische Informationsmittel (Prozessführung) Akustische Informationsmittel Lautsprecher und Wandtelefone (Prozessführung) Tischtelefone und Mikrofone (Prozessführung) Wirksamkeit akustischer Informationsmittel Literatur Akustische Informationsmittel (Prozessführung) Allgemeine Anforderungen an Stellteile und Steuerarmaturen Stellteile, Auslegung (Prozessführung) Stellteile, Position (Prozessführung) Stellteile, Erreichbarkeit (Prozessführung) Stellteile, Gruppierung (Prozessführung) Stellteile, Sicherung (Prozessführung) Stellteile und Bedienfelder, Beschriftung (Prozessführung) Literatur Allgemeine Anforderungen an Stellteile und Steuerarmaturen (Prozessführung) Hubeinrichtungen Hebezeuge, Auslegung (Prozessführung) Hebezeuge, Sicherungseinrichtungen (Prozessführung) Literatur Hubeinrichtungen (Prozessführung) XV

13 Inhaltsverzeichnis 11.6 Arbeitsumgebung Beleuchtung (Prozessführung) Akustische Arbeitsplatzgestaltung, Lärm (Prozessführung) Lüftung und Klimatisierung (Prozessführung) Toxische Substanzen und Strahlung (Prozessführung) Literatur Arbeitsumgebung (Prozessführung) Inbetriebnahme und Außerbetriebnahme technischer Einrichtungen Funktionsvorbereitung und -nachbereitung (Prozessführung) Systemaufschaltung und Systemabschaltung (Prozessführung) Umschaltung des Betriebszustandes Literatur Inbetriebnahme und Außerbetriebname technischer Einrichtungen (Prozessführung) Visuelle Überwachung Außensichtgewinnung (Prozessführung) Unmittelbare Sichtüberwachung (Prozessführung) Überwachung bildhafter Informationsmittel (Prozessführung) Überwachung von Anzeigen (Prozessführung) Literatur Visuelle Überwachung (Prozessführung) Systemführung Systemführung, manuell (Prozessführung) Systemführung, rechnergestützt (Prozessführung) Systemführung mit Bildschirmen (Prozessführung) Meldungen (Prozessführung) Literatur Systemführung (Prozessführung) Störungs- und Notfallbehandlung Störungsanalyse (Prozessführung) Störungsbeseitigung (Prozessführung) Notfallmanagement (Prozessführung) Systemsicherung/Bedrohungsmanagement (Prozessführung) Literatur Störungs- und Notfallbehandlung (Prozessführung) Anforderungen an Mitarbeiter Physische Anforderungen an Mitarbeiter (Prozessführung) Anforderungen an Mitarbeiter durch die Arbeitsorganisation (Prozessführung) Literatur Anforderungen an Mitarbeiter (Prozessführung) Werkstoffbearbeitung Arbeitsplatz und Betriebsmittel für Produktion (Werkstoffbearbeitung) Arbeitsplatzgestaltung (Werkstoffbearbeitung) Bewegungsraum an ortsfesten Steharbeitsplätzen (Werkstoffbearbeitung) Arbeitstische und Werkbänke für stehende Arbeit (Werkstoffbearbeitung) Stehhilfen (Stehsitze) (Werkstoffbearbeitung) Handgeführte Werkzeuge und Geräte (Werkstoffbearbeitung) Ortsfeste Maschinen (Werkstoffbearbeitung) Literatur Arbeitsplatz und Betriebsmittel für Produktion (Werkstoffbearbeitung) Hebezeuge und Aufzüge (Werkstoffbearbeitung) Hebezeuge, Auslegung (Werkstoffbearbeitung) Hebezeuge, Sicherungseinrichtungen (Werkstoffbearbeitung) Literatur Hebezeuge und Aufzüge (Werkstoffbearbeitung) Allgemeine Anforderungen an Stellteile (Werkstoffbearbeitung) Stellteile, Auslegung (Werkstoffbearbeitung) Stellteile, Position (Werkstoffbearbeitung) Stellteile, Erreichbarkeit (Werkstoffbearbeitung) Stellteile, Gruppierung (Werkstoffbearbeitung) Literatur Allgemeine Anforderungen an Stellteile (Werkstoffbearbeitung) XVI

14 Inhaltsverzeichnis 12.4 Inbetriebnahme und Außerbetriebnahme technischer Einrichtungen (Werkstoffbearbeitung) Funktionsvorbereitung und -nachbereitung (Werkstoffbearbeitung) An- und Abschaltung von Maschinen (Werkstoffbearbeitung) Literatur Inbetriebnahme und Außenbetriebname technischer Einrichtungen (Werkstoffbearbeitung) Systemführung (Werkstoffbearbeitung) Manuelle Systemführung allgemeines (Werkstoffbearbeitung) Manuelle Maschinenführung Stellteile (Werkstoffbearbeitung) Manuelle Maschinenführung Touchscreens (Werkstoffbearbeitung) Literatur Systemführung (Werkstoffbearbeitung) Materialhandhabung (Werkstoffbearbeitung) Handhabung von Arbeitsmitteln und Materialien (Werkstoffbearbeitung) An-/Abschlagen von Lasten (Werkstoffbearbeitung) Mithilfe beim kraftbetriebenen Transport (Werkstoffbearbeitung) Literatur Materialhandhabung (Werkstoffbearbeitung) Schutzmittel und Sicherungseinrichtungen (Werkstoffbearbeitung) Augenschutzmittel (Werkstoffbearbeitung) Körperschutzmittel (Werkstoffbearbeitung) Sicherungsvorgaben an Maschinen und Anlagen (Werkstoffbearbeitung) Literatur Schutzmittel und Sicherungseinrichtungen (Werkstoffbearbeitung) Arbeitsumgebung (Werkstoffbearbeitung) Beleuchtung (Werkstoffbearbeitung) Akustische Arbeitsplatzgestaltung, Lärm (Werkstoffbearbeitung) Lüftung (Werkstoffbearbeitung) Toxische Substanzen (Werkstoffbearbeitung) Literatur Arbeitsumgebung (Werkstoffbearbeitung) Anforderungen an Mitarbeiter (Werkstoffbearbeitung) Physische Anforderungen an Mitarbeiter (Werkstoffbearbeitung) Anforderungen an Mitarbeiter durch die Arbeitsorganisation (Werkstoffbearbeitung) Literatur Anforderungen an Mitarbeiter (Werkstoffbearbeitung) Montage Arbeitsplatzgestaltung Arbeitsplatzgestaltung (Montagearbeit) Arbeitstische und Werkbänke für stehende Tätigkeit (Montagearbeit) Stehhilfen (Stehsitze) (Montagearbeit) Bewegungsraum an ortsfesten Steharbeitsplätzen (Montagearbeit) Arbeitsplätze mit kollaborierenden Robotern (Montagearbeit) Literatur Arbeitsplatzgestaltung (Montagearbeit) Logistik/Fördermittel Materialbereitstellung und Materialablage (Montagearbeit) Verkehrswege (Montagearbeit) Hebezeuge, Auslegung (Montagearbeit) Hebezeuge, Sicherungseinrichtungen (Montagearbeit) An-/Abschlagen von Lasten und kraftbetriebener Transport (Montagearbeit) Handhabungs-Manipulatoren (Montagearbeit) Werkstückträgersysteme (Montagearbeit) Literatur Logistik/Fördermittel (Montagearbeit) Arbeits- und Prüfmittel Handgeführte Werkzeuge und Geräte (Montagearbeit) Handhabung von Arbeitsmitteln und Materialien (Montagearbeit) Mess- und Prüfmittel (Montagearbeit) Anschlussteile, Gestaltung (Montagearbeit) Literatur Arbeits- und Prüfmittel (Montagearbeit) XVII

15 Inhaltsverzeichnis 13.4 Schutzmittel und Sicherungseinrichtungen Augenschutzmittel (Montagearbeit) Körperschutzmittel (Montagearbeit) Sicherungsvorgaben an Maschinen und Anlagen (Montagearbeit) Sicherung gegen Stürze (Montagearbeit) Literatur Schutzmittel und Sicherungseinrichtungen (Montagearbeit) Arbeitsumgebung Beleuchtung (Montagearbeit) Akustische Arbeitsplatzgestaltung, Lärm (Montagearbeit) Lüftung (Montagearbeit) Toxische Substanzen (Montagearbeit) Literatur Arbeitsumgebung (Montagearbeit) Anforderungen an Mitarbeiter Physische Anforderungen an Mitarbeiter (Montagearbeit) Anforderungen an Mitarbeiter durch die Arbeitsorganisation (Montagearbeit) Literatur Anforderungen an Mitarbeiter (Montagearbeit) Bau Leitern, Gerüste, Plattformen Leitern (Steigungsbereich 75 bis 90 ) (Bauarbeit) Arbeitsbühnen, Plattformen, Gerüste und Laufstege (Bauarbeit) Literatur Leitern, Gerüste, Plattformen (Bauarbeit) Hebezeuge und Aufzüge Hebezeuge, Auslegung (Bauarbeit) Hebezeuge, Sicherungseinrichtungen (Bauarbeit) Personen- und Lastenaufzüge, Fahrschächte (Bauarbeit) Literatur Hebezeuge und Aufzüge (Bauarbeit) Materialhandhabung Masse manuell bewegter Transportgüter (Bauarbeit) Arbeitsmittel und Materialien (Bauarbeit) An-/Abschlagen sowie Transport von Lasten (Bauarbeit) Literatur Materialhandhabung (Bauarbeit) Schutzmittel und Sicherungseinrichtungen Augenschutzmittel (Bauarbeit) Körperschutzmittel (Bauarbeit) Sicherungsvorgaben an Maschinen und Anlagen (Bauarbeit) Sicherung gegen Stürze (Bauarbeit) Anschlussteile, Gestaltung (Bauarbeit) Literatur Schutzmittel und Sicherungseinrichtungen (Bauarbeit) Arbeitsplatz- und Betriebsmittelgestaltung Arbeitsplatzgestaltung (Bauarbeit) Bewegungsraum an Steharbeitsplätzen (Bauarbeit) Handgeführte Werkzeuge und Geräte (Bauarbeit) Ortsfeste Maschinen (Bauarbeit) Erdbaumaschinen (Bauarbeit) Literatur Arbeitsplatz- und Betriebsmittelgestaltung (Bauarbeit) Arbeitsumgebung Lärmeinwirkung (Bauarbeit) Beleuchtung (Bauarbeit) Schwingungseinwirkung (Bauarbeit) Klimaeinwirkungen (Bauarbeit) Toxische Substanzen (Bauarbeit) Literatur Arbeitsumgebung (Bauarbeit) XVIII

16 Inhaltsverzeichnis 14.7 Anforderungen an Mitarbeiter Physische Anforderungen an Mitarbeiter (Bauarbeit) Anforderungen an Mitarbeiter durch die Arbeitsorganisation (Bauarbeit) Literatur Anforderungen an Mitarbeiter (Bauarbeit) Begriffe und Definitionen Literatur Definitionen EKIDES Ergonomisches Datenbanksystem mit rechnergestütztem Prüfverfahren Umfang des Datenbanksystems EKIDES Prüfungsmodule Das rechnergestützte Prüfverfahren Belastungsanalyse Checklisten für Arbeits- und Produktanalysen Gefährdungsanalyse und Gefährdungsbeurteilung gemäß 5 Arbeitsschutzgesetz Subjektive Bewertung eines Produktes oder Arbeitsplatzes Akzeptanzanalyse Literatur EKIDES Stichwortverzeichnis XIX

17 1 Technische Komponenten Akustische Anzeigen Akustische Anzeigen Nr. Beschreibung Soll-Vorgabe Quelle 1 Einsatz von akustischer Anzeigen Einsatz als Alarmanzeige bei Notwendigkeit IfE sofortiger Reaktion 2 Schalldruckpegel akustischer Anzeigen 5 db über Schalldruckpegel Umgebungsgeräusche, DIN EN 457 Minimum 65 db(a) 3 Schalldruckpegel Warn- oder Alarmanzeigen 15 db über Schalldruckpegel Umgebungsgeräusche DIN EN Schalldruckpegel Warn- oder Alarmanzeigen bei Lebensgefahr 20 db über Schalldruckpegel Umgebungsgeräusche 5 Frequenzbereich akustischer Anzeigen 1000 bis 3000 Hz, deutlich unterschieden IfE von Frequenzen Umgebungsgeräusche 6 Intervalle akustischer Anzeigen Ein-Aus-Intervall 1 bis 2 sec IfE DIN EN

18 1.7 Anzeigen und Sichtgeräte Taktile Anzeigen Taktile Anzeigen Nr. Beschreibung Soll-Vorgabe Quelle 1 Einsatz formkodierter taktiler Anzeigen auf sukzessiv genutzte Stellteile zu beschränken IfE 2 Stellteileinstellung ohne Blickkontakt Verwendung formkodierter Stellteile IfE 3 Oberfläche formkodierter taktiler Anzeigen geometrische Strukturen sicher voneinander Lit. Nr. 963 unterscheidbar 4 Anzahl formkodierter Stellteile an einem 3 IfE Bediengerät 5 Gefahrenanzeige an ständig gehaltenen Vibration des Stellteils DIN EN Stellteilen 6 Anzeige wachsender Gefahr Steigerung der Vibrationsamplitude DIN EN

19 1 Technische Komponenten Kurvendarstellung Kurvendarstellung Nr. Beschreibung Soll-Vorgabe Quelle 1 Abtastrate das Doppelte der Änderungsfrequenz des Lit. Nr. 130 Signals 2 Datenreduktion es wird angezeigt, ob eine Minimalwertauswahl, eine Maximalwertauswahl oder eine Mittelwertbildung vorliegt Lit. Nr Farbkodierung der Kurven bei unbuntem und dunklem Bildhintergrund orange, weiß, hellgelb, gelbgrün, hellviolett oder hellblau 4 Bedeutung der Kurvenfarbe Zuordnung ist durch eine ausgefüllte farbige Marke kenntlich gemacht 5 Größe des Kurvenfeldes so groß wie möglich wenn mehrere Kurven in einem Feld dargestellt werden 6 Gitterlinien einblendbar, geringe Anzahl in dünnen Linien und unbunt oder blau 7 Richtung des Kurvenverlaufs von rechts jüngere Werte rechts, ältere Werte links nach links 8 Richtung des Kurvenverlaufs von oben jüngere Werte oben, ältere Werte unten nach unten 9 Aktualisierung der Kurven jeder neue Kurvenpunkt verschiebt die Kurve um einen Punkt in Richtung Vergangenheit 10 Beschriftung der Werteachse sowohl in Einheiten der Messgröße als auch in Prozent 11 Beschriftung der Zeitachse bei Anzeigen mit Kurvenaktualisierung 12 Beschriftung der Zeitachse bei Anzeigen ohne Kurvenaktualisierung 13 Zeitachse bei Sommerzeit-Winterzeit- Umstellung Lit. Nr. 130, HdE C Lit. Nr. 130 Lit. Nr. 130 Lit. Nr. 130 HdE C-6.4.2, Lit. Nr. 130 HdE C-6.4.2, Lit. Nr. 130 Lit. Nr. 130, HdE C Lit. Nr. 130 mit relativen Zeitangaben bezogen auf den Lit. Nr. 130 Betrachtungszeitpunkt (z. B. 1:54:30 h) mit absoluten Zeitangaben Lit. Nr. 130 bei Umstellung auf Sommerzeit hat die Zeitachse 23 h, bei Umstellung auf Winterzeit 25 h (die gleiche Stunde wird zweimal ausgewiesen) 14 Anwahl von Kurvenbildern entweder aus einer Namensliste aller Kurven oder durch Angabe des Anlagenkennzeichens einer Messstelle Lit. Nr. 130 Lit. Nr

20 1.7 Anzeigen und Sichtgeräte Kurvendarstellung Nr. Beschreibung Soll-Vorgabe Quelle 15 Entflechtung eng beieinander liegender durch Ausblenden (und wieder Einblenden) Lit. Nr. 130 Kurven einzelner Kurven oder Ändern des Anzeigebereiches einer einzelnen Kurve oder aller Kurven durch Wahl des Ausschnitts 16 Änderung der Darstellungszeitspanne menügeführter Wechsel zu einer anderen Zeitspanne, deren Verkleinerung bzw. Spreizung oder Wahl zwischen absoluter oder relativer Zeitachsenbeschriftung Lit. Nr Unterscheidbarkeitsgrenze der Kurvenamplitude bei einem Sehabstand von 1000 mm und einer Kurvenfeldhöhe H von 70 mm liegt die noch unterscheidbare Kurvenamplitude h bei h 0,005 H 18 Ermittlung genauer Kurvenwerte im Schnittpunkt des Leselineals mit einer Kurve wird deren Wert digital angezeigt Lit. Nr. 130 HdE C Sichtgeräte, Positionierung Sichtgeräte, Positionierung Nr. Beschreibung Soll-Vorgabe Quelle 1 Distanz (e) zwischen Augenbezugspunkt und Bildschirmmitte 2 Höhe der Bildschirmoberkante über Boden bei Sichtgeräten für ständige Beobachtung an Sitzarbeitsplätzen 3 Höhe der Bildschirmoberkante über Boden bei Sichtgeräten für ständige Beobachtung an Steharbeitsplätzen 4 Höhe der obersten Zeile nicht höhenverstellbarer Bildschirme über Tischfläche an Sitzarbeitsplätzen 5 Sehwinkel zwischen oberster Zeile und durch Augenpunkt verlaufender Horizontale für gelegentliche Beobachtung 300 e 700 mm HdE C-6.5.1, DIN EN mm (Frauen); 1210 mm (Männer) Lit. Nr mm (Frauen); 1600 mm (Männer) 400 mm +25 IfE HdE C IfE 65

Inhaltsverzeichnis. Heinz Schmidtke, Iwona Jastrzebska-Fraczek. Ergonomie. Daten zur Systemgestaltung und Begriffsbestimmungen

Inhaltsverzeichnis. Heinz Schmidtke, Iwona Jastrzebska-Fraczek. Ergonomie. Daten zur Systemgestaltung und Begriffsbestimmungen Inhaltsverzeichnis Heinz Schmidtke, Iwona Jastrzebska-Fraczek Ergonomie Daten zur Systemgestaltung und Begriffsbestimmungen ISBN (Buch): 978-3-446-43480-6 ISBN (E-Book): 978-3-446-43546-9 Weitere Informationen

Mehr

Ergonomie Daten zur Systemgestaltung und Begriffsbestimmungen

Ergonomie Daten zur Systemgestaltung und Begriffsbestimmungen Heinz Schmidtke Iwona Jastrzebska-Fraczek Ergonomie Daten zur Systemgestaltung und Begriffsbestimmungen EXTRA Mit kostenlosem E-Book Schmidtke, Jastrzebska-Fraczek Ergonomie News für CAx-Anwender! Verpassen

Mehr

Sicherheit und Gesundheitsschutz bei Büro- und Bildschirmarbeit

Sicherheit und Gesundheitsschutz bei Büro- und Bildschirmarbeit 2008 AG-nformation Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Ralf Neuhaus Sicherheit und Gesundheitsschutz bei Büro- und Bildschirmarbeit

Mehr

Ergonomie am Arbeitsplatz

Ergonomie am Arbeitsplatz Ergonomie am Arbeitsplatz Dr. med. P. Matic Facharzt für Innere Medizin Inframed - Dienstleistungen GmbH Institut für Arbeits-, Umwelt- und Flugmedizin Gruberstr. 26 64289 Darmstadt Ergonomische Gestaltung

Mehr

Arbeitsschutz-Check. Alle Prüf- und Dokumentationspflichten sicher erfüllen. Bearbeitet von WEKA

Arbeitsschutz-Check. Alle Prüf- und Dokumentationspflichten sicher erfüllen. Bearbeitet von WEKA Arbeitsschutz-Check Alle Prüf- und Dokumentationspflichten sicher erfüllen Bearbeitet von WEKA 7. Update. Stand: 06/2011 2012. CD. ISBN 978 3 8111 3906 0 Format (B x L): 14,8 x 21 cm Gewicht: 1010 g Wirtschaft

Mehr

Bildschirmarbeit in der Produktion und in Leitwarten gesetzliche Grundlagen, Defizite, Gestaltungslösungen

Bildschirmarbeit in der Produktion und in Leitwarten gesetzliche Grundlagen, Defizite, Gestaltungslösungen Bildschirmarbeit in der Produktion und in Leitwarten gesetzliche Grundlagen, Defizite, Gestaltungslösungen B. Lafrenz (BAuA) 1Bildschirmarbeit Inhalt Übersicht Bildschirmarbeit im Non-Office-Bereich Gesetzlichen

Mehr

Bildschirmarbeitsplatz

Bildschirmarbeitsplatz Bildschirmarbeitsplatz Praktikum-Skript: Kapitel 7 1 Gliederung Theorieteil Einführung Umgebungseinflüsse Hardwarekomponenten Praktische Umsetzung Gestaltung eines Bildschirmarbeitsplatzes anhand einer

Mehr

Ergonomie am Arbeitsplatz Modellarbeitsplatz Büro Mustergültiges zum Nachmachen

Ergonomie am Arbeitsplatz Modellarbeitsplatz Büro Mustergültiges zum Nachmachen Ergonomie am Arbeitsplatz Modellarbeitsplatz Büro Mustergültiges zum Nachmachen 1 Hessische Arbeitsschutzverwaltung Ergonomie im Büro Gut geplant? 2 November 2010 Anpassung der Arbeit an die Fähigkeiten

Mehr

IST IHR BILDSCHIRM-ARBEITSPLATZ ERGONOMISCH?

IST IHR BILDSCHIRM-ARBEITSPLATZ ERGONOMISCH? 1 IST IHR BILDSCHIRM-ARBEITSPLATZ ERGONOMISCH? Diese Checkliste ist als Hilfestellung für Sie gedacht, damit Sie selbst Ihren eigenen Bildschirm- Arbeitsplatz optimal einrichten bzw. umgestalten können.

Mehr

Arbeitsplätze im Labor/Stand 1.0 vom 26.10.07

Arbeitsplätze im Labor/Stand 1.0 vom 26.10.07 Gebäude Gefährdungsb. Nr. Jahr 1 Gefährdungsbeurteilung gemäß 5 Arbeitsschutzgesetz Beurteilungsdatum: 2 Arbeitsplätze im Labor/Stand 1.0 vom 26.10.07 Abteilung: 3 Bereich: 4 Ersteller / Verantwortlicher

Mehr

Ergonomie im Büro. Ihrer Gesundheit zuliebe

Ergonomie im Büro. Ihrer Gesundheit zuliebe Ergonomie im Büro Ihrer Gesundheit zuliebe Jeder Mensch ist individuell, auch bezüglich seiner Körpermasse. Ein ergonomisch eingerichteter Büroarbeitsplatz passt sich dieser Individualität an. Dadurch

Mehr

Lehrbuch der Ergonomie

Lehrbuch der Ergonomie Lehrbuch der Ergonomie Herausgegeben von Heinz Schmidtke mit Beiträgen von Prof. Dr.-Ing. Rainer Bernotat, Prof. Dr. rer. nat. Heiner Bubb, Prof. Dr.-Ing. Werner Bürck, Prof. Dr.-Ing. Hans-Jörg Bullinger,

Mehr

Mängelliste: Dokumentation der Gefährdungsbeurteilung nach 5 und 6 Arbeitsschutzgesetz

Mängelliste: Dokumentation der Gefährdungsbeurteilung nach 5 und 6 Arbeitsschutzgesetz Dokumentation der Gefährdungsbeurteilung nach 5 und 6 Arbeitsschutzgesetz Nr.: Unternehmen: Bereich / Arbeitsplatz: Ergebnis: ohne Mängel mit Mängeln (s. Mängelliste) Erstbeurteilung Nächste Beurteilung:

Mehr

Bewertung der Arbeitsplatz-Ausstattung

Bewertung der Arbeitsplatz-Ausstattung Beurteilungsliste zur Bewertung der Arbeitsplatz-Ausstattung - nach den Anforderungen des neuen Arbeitsschutzgesetzes - entwickelt unter fachlicher Beratung des Fachausschusses Verwaltung Die Anforderungen

Mehr

Büroarbeitsplatz - ergonomisch richtige Gestaltung

Büroarbeitsplatz - ergonomisch richtige Gestaltung Büroarbeitsplatz - ergonomisch richtige Gestaltung Übersicht: * Die korrekte Einstellung von Arbeitsstuhl und -tisch. * Fußstützen für kleine Personen an nichtverstellbaren Arbeitstischen. * Die richtige

Mehr

Wandel der Büroarbeit - Wandel der Beleuchtung. Sylke Neumann Verwaltungs-Berufsgenossenschaft Hamburg

Wandel der Büroarbeit - Wandel der Beleuchtung. Sylke Neumann Verwaltungs-Berufsgenossenschaft Hamburg Wandel der Büroarbeit - Wandel der Beleuchtung Sylke Neumann Verwaltungs-Berufsgenossenschaft Hamburg Unternehmensziele Bildschirme Organisation der Büroarbeit Möblierung Reagieren können z. B. durch flexible

Mehr

Ergonomische Gestaltung von Montagearbeitsplätzen Ergo-Tipps

Ergonomische Gestaltung von Montagearbeitsplätzen Ergo-Tipps Ergonomische Gestaltung von Montagearbeitsplätzen Ergo-Tipps Belastungsfaktoren an Montagearbeitsplätzen ungünstige Körperhaltung monotone Bewegungsabläufe Zeitdruck Schlechte Arbeitsumgebung (Klima, Lärm,

Mehr

Bildschirmarbeitsplatz

Bildschirmarbeitsplatz Bildschirmarbeitsplatz Michael Schurr TK Lexikon Gesundheit im Betrieb 25. Juni 2014 Bildschirmarbeitsplatz HI663679 Zusammenfassung LI1721816 Begriff Bildschirmarbeitsplatz ist der räumliche Bereich im

Mehr

Mensch-Computer-Interaktion

Mensch-Computer-Interaktion X.media.press Mensch-Computer-Interaktion Basiswissen für Entwickler und Gestalter von Andreas M Heinecke 2. überarb. u. erw. Aufl. Springer 2011 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 642

Mehr

Ergonomie. Herausgegeben von Heinz Schmidtke

Ergonomie. Herausgegeben von Heinz Schmidtke Ergonomie Herausgegeben von Heinz Schmidtke mit Beiträgen von Prof. Dr.-Ing. Rainer Bernotat, Prof. Dr. Heiner Bubb, Prof. Dr.-Ing. Hans-Jörg Bullinger, Prof. Dr. Heinrich Dupuis, Prof. Dr. Dr. Emil Heinz

Mehr

Ergonomie am Bildschirmarbeitsplatz

Ergonomie am Bildschirmarbeitsplatz Ergonomie am Bildschirmarbeitsplatz (1) Brainstorming Sie fangen in einem neuen Unternehmen zum arbeiten an. Es wurde ihnen gesagt, dass Sie ein eigenes kleines Büro mit PC bekommen. Wie stellen Sie sich

Mehr

Bildschirmarbeit gesetzliche Grundlagen

Bildschirmarbeit gesetzliche Grundlagen Bildschirmarbeit gesetzliche Grundlagen Christine Klien Gesetzliche Grundlagen Bildschirmarbeitsplätze sind Arbeitsplätze, bei denen das Bildschirmgerät und die Dateneingabetastatur oder sonstige Steuerungseinheit

Mehr

Ergonomie am Arbeitsplatz Andreas Stübler, MAS

Ergonomie am Arbeitsplatz Andreas Stübler, MAS Ergonomie am Arbeitsplatz Andreas Stübler, MAS Sobald im Zusammenhang mit betrieblicher Gesundheitsförderung das Schlagwort Ergonomie fällt, denken die meisten MitarbeiterInnen an aufrechtes Sitzen oder

Mehr

Raumabmessungen und Bewegungsflächen ASR A1.2

Raumabmessungen und Bewegungsflächen ASR A1.2 Ausgabe: September 2013 Technische Regeln für Arbeitsstätten Raumabmessungen und Bewegungsflächen ASR A1.2 Die Technischen Regeln für Arbeitsstätten (ASR) geben den Stand der Technik, Arbeitsmedizin und

Mehr

Gefährdungsbeurteilung nach 5 Arbeitsschutzgesetz

Gefährdungsbeurteilung nach 5 Arbeitsschutzgesetz Seite 1 von 11 Einrichtung Anzahl der Beschäftigten Erstellt durch: Datum: Unterschrift der Leitung der Einrichtung / Abteilung / des Dekanats Datum: Stempel der Einrichtung Die Beurteilung der Arbeitsbedingungen

Mehr

Bildschirmarbeitsplätze

Bildschirmarbeitsplätze Bildschirmarbeitsplätze TT.MM.JJJJ Referentenunterlage Die sinnvolle Planung und die Ausgestaltung von Bildschirmarbeitsplätzen sind wichtige Faktoren, die über das körperliche und psychische Wohlbefinden

Mehr

Erstellt von: Mängelliste: Mängel-Nr: Mängelbeschreibung - Maßnahmen Nächste Kontrolle

Erstellt von: Mängelliste: Mängel-Nr: Mängelbeschreibung - Maßnahmen Nächste Kontrolle Dokumentation der Gefährdungsbeurteilung nach 5 und 6 Arbeitsschutzgesetz Nr: Unternehmen: Bereich / Arbeitsplatz: Ergebnis: ohne Mängel mit Mängel (s. Mängelliste) Erstbeurteilung Nächste Beurteilung:

Mehr

DIE SERIE WORKS GE VON KINNARPS:

DIE SERIE WORKS GE VON KINNARPS: DIE SERIE WORKS GE VON KINNARPS: Das preisgünstige Einstiegsmodell im Bereich elektromotorisch, höhenverstellbare Schreibtische. Works GE entspricht folgenden Richtlinien: Firma Kinnarps GmbH Mainzer Straße

Mehr

SiGeKo und Sonderthemen Arbeitssicherheit. 1. Aufgaben der SiGeKos 2. Umgang mit Lasern 3. Weitere besondere Arbeitsplätze

SiGeKo und Sonderthemen Arbeitssicherheit. 1. Aufgaben der SiGeKos 2. Umgang mit Lasern 3. Weitere besondere Arbeitsplätze 1. Aufgaben der SiGeKos 2. Umgang mit Lasern 3. Weitere besondere Arbeitsplätze 1 Aufgaben des Koordinators während der Ausführung des Bauvorhabens ( 3 Abs. 3 BaustellV) I Gegebenenfalls Aushängen und

Mehr

Gesamte Rechtsvorschrift für Bildschirmarbeitsverordnung, Fassung vom 14.01.2015

Gesamte Rechtsvorschrift für Bildschirmarbeitsverordnung, Fassung vom 14.01.2015 Gesamte Rechtsvorschrift für Bildschirmarbeitsverordnung, Fassung vom 14.01.2015 Langtitel Verordnung der Bundesministerin für Arbeit, Gesundheit und Soziales über den Schutz der Arbeitnehmer/innen bei

Mehr

II. A Gesundheitsverhältnisse im Betrieb fördern

II. A Gesundheitsverhältnisse im Betrieb fördern II. A Gesundheitsverhältnisse im Betrieb fördern II. A2 Ergonomie Arbeitsplätze ergonomisch gestalten. Zusammenfassung Überblick, was ergonomische Arbeitsplätze für den Betrieb bedeuten können. Tipps und

Mehr

Ergonomie am Bildschirm-Arbeitsplatz

Ergonomie am Bildschirm-Arbeitsplatz CRANIOSACRAL THERAPIE UND FUNKTIONELLE OSTEOPATHIE INTEGRATION (FOI) Das Rückgrat der Lebensqualität Newsletter - Ausgabe März 2015 Ergonomie am Bildschirm-Arbeitsplatz Tipps der suva Ergonomie am Bildschirm-Arbeitsplatz

Mehr

UNIVERSITÄT REGENSBURG RECHENZENTRUM EMPFEHLUNGEN FÜR BILDSCHIRMARBEITSPLÄTZE

UNIVERSITÄT REGENSBURG RECHENZENTRUM EMPFEHLUNGEN FÜR BILDSCHIRMARBEITSPLÄTZE UNIVERSITÄT REGENSBURG RECHENZENTRUM EMPFEHLUNGEN FÜR BILDSCHIRMARBEITSPLÄTZE Der Rat der EWG erließ am 2951990 die Richtlinie 90/270/EWG über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit an Bildschirmgeräten

Mehr

Fluchtwege, Notausgänge, Flucht- und Rettungsplan (ASR A2.3)

Fluchtwege, Notausgänge, Flucht- und Rettungsplan (ASR A2.3) Fluchtwege, Notausgänge, Flucht- und Rettungsplan (ASR A2.3) Dr. Olaf Gémesi Abteilung Sicherheit und Gesundheit Referat Handel und Arbeitsstätten DGUV FASI - Veranstaltung Neuerungen der ArbStättV und

Mehr

Entspannung von Hals und Nacken

Entspannung von Hals und Nacken Entspannung von Hals und Nacken Entlastung von Hals- und Nackenmuskulatur Halten Sie sich mit beiden Händen am Stuhlsitz fest. Neigen Sie dann den Kopf langsam zur Seite, so dass sich das Ohr in Richtung

Mehr

World Usability Day 2012 in Stuttgart. Christian Richter

World Usability Day 2012 in Stuttgart. Christian Richter World Usability Day 2012 in Stuttgart Chrian Richter Themen Einführung Rechtliche Aspekte Komponenten der elektronischen Aktenverwaltung Software Bildschirmarbeitsplatz Formular Scanner Ausblick Chrian

Mehr

INFO-MAP. Büroräume planen. Das Wichtigste auf einen Blick. VBG Ihre gesetzliche Unfallversicherung. www.vbg.de

INFO-MAP. Büroräume planen. Das Wichtigste auf einen Blick. VBG Ihre gesetzliche Unfallversicherung. www.vbg.de INFO-MAP Büroräume planen Das Wichtigste auf einen Blick VBG Ihre gesetzliche Unfallversicherung www.vbg.de Meine Planungspartner Planer/Architekt Büroeinrichter Fachberater Berater der VBG Ihre Notizen:

Mehr

Fachwissen zur Arbeitsplatzgestaltung

Fachwissen zur Arbeitsplatzgestaltung Fachwissen zur Arbeitsplatzgestaltung Inhaltverzeichnis Abstände 3-5 Technische Geräte 6-14 Tätigkeiten 15-23 Arbeitsplätze 24-25 Besprechungen 26-33 Höhenanpassung 34 Flächenberechnung 35-44 Stauraum

Mehr

Ergonomie am Arbeitsplatz Büro-Design Printsystems Papeterie Druck + Copy Shop

Ergonomie am Arbeitsplatz Büro-Design Printsystems Papeterie Druck + Copy Shop Ergonomie am Arbeitsplatz Büro-Design Printsystems Papeterie Druck + Copy Shop Ein Beitrag zu Ihrer Gesundheit Hans Ruedi Schäfler Ergonomie Berater Pius Schäfler AG Ringstrasse 5 CH-9201 Gossau T 071

Mehr

2 Seit wie vielen Jahren üben Sie Ihre jetzige Tätigkeit aus? 4 Ihr Geschlecht?

2 Seit wie vielen Jahren üben Sie Ihre jetzige Tätigkeit aus? 4 Ihr Geschlecht? 1. Angaben zur Person 1 In welchem Bereich arbeiten Sie derzeit? Produktion Lager / Versand Verwaltung / Büro 2 Seit wie vielen Jahren üben Sie Ihre jetzige Tätigkeit aus? bis 5 Jahre 6-10 Jahre 11-15

Mehr

Medizinische Universität Innsbruck

Medizinische Universität Innsbruck Medizinische Universität Innsbruck Wichtige Informationen für Büroarbeitsplätze Bildschirmarbeitsplätze sind Arbeitsplätze, bei denen das Bildschirmgerät und die Dateneingabetastatur oder sonstige Steuerungseinheiten

Mehr

wenn Gefährdung möglich, wurden geeignete Maßnahmen getroffen

wenn Gefährdung möglich, wurden geeignete Maßnahmen getroffen Gefährdungsgruppen 1 1 Gefährdungen durch Arbeitsumgebung - Raumklima (Temperatur, Zugluft, ) - Lichtverhältnisse (Beleuchtung, Sonne) - Lärm - Elektromagnetische Felder - Arbeitsplatzanordnung (Platzbedarf)

Mehr

Technische Universität Berlin

Technische Universität Berlin Technische Universität Berlin Arbeitsschutz - Umweltschutz Gesundheitsschutz DR PRÄSIDNT Sicherheitstechnische Dienste und Umweltschutz 34 8888 Merkblatt Nr..0 Stand: Aug. 009 Bildschirmarbeitsplätze Dieses

Mehr

Informationen zur DIN EN 81-70 Zugänglichkeit von Aufzügen für Personen mit Behinderungen

Informationen zur DIN EN 81-70 Zugänglichkeit von Aufzügen für Personen mit Behinderungen Informationen zur DIN EN 81-70 Zugänglichkeit von Aufzügen für Personen mit Behinderungen Schindler Aufzüge Kabinengröße Aufzugsanlagen von Schindler eignen sich auch für den barrierefreien Gebäudezugang.

Mehr

HEUREKA! Leistungen werden da erbracht, wo man sich wohlfühlt. Arbeits- und Gesundheitsschutz im Büro

HEUREKA! Leistungen werden da erbracht, wo man sich wohlfühlt. Arbeits- und Gesundheitsschutz im Büro HEUREKA! Leistungen werden da erbracht, wo man sich wohlfühlt Arbeits- und Gesundheitsschutz im Büro Gliederung Beweggrund zur Durchführung des Projektes HEUREKA! Realisierung des Projektes Wesentliche

Mehr

- Die Raumhöhe muß je nach Bürofläche mind. 2,5 m Betragen. - Betragen und darf an keiner Stelle weniger als 1 m Tief sein

- Die Raumhöhe muß je nach Bürofläche mind. 2,5 m Betragen. - Betragen und darf an keiner Stelle weniger als 1 m Tief sein Bewertung der Arbeitsplatz- Ausstattung - nach den Anfrderungen des neuen Arbeitsschutzgesetzes - entwickelt unter fachlicher Beratung des Fachausschusses Verwaltung Die Anfrderungen gelten für jeden Arbeitsplatz,

Mehr

MUSTER. Checkliste Praxisname und -logo 4.3.1 (1) Beurteilung durch Leitung / weitere Mitarbeiter/in (QMK, Sicherheitsbeauftragter):

MUSTER. Checkliste Praxisname und -logo 4.3.1 (1) Beurteilung durch Leitung / weitere Mitarbeiter/in (QMK, Sicherheitsbeauftragter): Beurteilung durch Leitung / weitere Mitarbeiter/in (QMK, Sicherheitsbeauftragter): Datum der Beurteilung: im Team besprochen: (Datum) Arbeitsbereich / Tätigkeit Anmeldung/ Bildschirmarbeit Labor Funktionsraum

Mehr

8* Microsoft. Project 2010. Das offizielle Trainingsbuch. Microsoft Press

8* Microsoft. Project 2010. Das offizielle Trainingsbuch. Microsoft Press 8* Microsoft Project 2010 Das offizielle Trainingsbuch Microsoft Press Über die Autoren IX Microsoft Project 2010 - ein Überblick XI Neue Funktionen XII Fazit". XIV Das Menüband anpassen Dynamische Elemente

Mehr

Aspekte effizienter Arbeitsplatzgestaltung

Aspekte effizienter Arbeitsplatzgestaltung Aspekte effizienter Arbeitsplatzgestaltung Dr. Andreas Liebl Fraunhofer Institut t für Bauphysik Kognitive Ergonomie in Arbeitsräumen andreas.liebl@ibp.fraunhofer.de f d Arbeitswelt im Wandel Globalisierung

Mehr

Der Steh-/Sitz-Arbeitsplatz. liberto modular. Das Fitnessprogramm fürs Office. Steh-/Sitz-Arbeitsplätze für das Office natürlich von Mauser

Der Steh-/Sitz-Arbeitsplatz. liberto modular. Das Fitnessprogramm fürs Office. Steh-/Sitz-Arbeitsplätze für das Office natürlich von Mauser Der Steh-/Sitz-Arbeitsplatz liberto modular Das Fitnessprogramm fürs Office Steh-/Sitz-Arbeitsplätze für das Office natürlich von Mauser Büroarbeit gesund gestalten! Der liberto modular macht Schluss mit

Mehr

Büro-Einrichtungsberatung ein Service der VBG

Büro-Einrichtungsberatung ein Service der VBG Sylke Neumann / Fachausschuss Verwaltung / Hamburg Büro-Einrichtungsberatung ein Service der Sylke Neumann, Fachveranstaltung Handlungshilfen zur Arbeitsstättenverordnung 14./15. Juni 2007, Hennef Ihre

Mehr

Die Ergonomie-Checkliste für Manuelle Arbeitssysteme

Die Ergonomie-Checkliste für Manuelle Arbeitssysteme Montagetechnik Eine Anleitung zur Gestaltung ergonomischer Arbeitsplätze Die Ergonomie-Checkliste für Manuelle Arbeitssysteme 1870 mm 1540 mm 2 Warum die Arbeitsplatzanpassung an Aufgaben und Mitarbeiter

Mehr

Fluchtwege und Notausgänge, Flucht und Rettungsplan (ASR A2.3)

Fluchtwege und Notausgänge, Flucht und Rettungsplan (ASR A2.3) Fluchtwege und Notausgänge, Flucht und Rettungsplan (ASR A2.3) Arbeitsschutzfachtagung 2014 der Arbeitsschutzverwaltung des Landes Brandenburg am 9. Dezember 2014 in Potsdam Dipl.-Ing. Andreas Zapf Inhalt

Mehr

Rück Rat mobiles Rückentraining Rück-Rat, K.Behrens, Fraenkelufer 26, 10999 Berlin Klaus Behrens Physiotherapeut Physiotherapie Rückenschulung / Ergonomieberatung Fraenkelufer 26 10999 Berlin Fon / Fax

Mehr

Prüfung Arbeitswissenschaft / Technische Betriebsführung (Fernstudium)

Prüfung Arbeitswissenschaft / Technische Betriebsführung (Fernstudium) Seite 1/9 Prüfung Arbeitswissenschaft / Technische Betriebsführung (Fernstudium) Datum: 16.8.2013 Name, Vorname: Matrikel Nr.: Bitte benutzen Sie für die Beantwortung der folgenden Fragen die beiliegenden

Mehr

Ergonomie an Bildschirmarbeitsplätzen: 25 Merksätze zur Gestaltung des Bildschirmarbeitsplatzes nach ergonomischen Erkenntnissen

Ergonomie an Bildschirmarbeitsplätzen: 25 Merksätze zur Gestaltung des Bildschirmarbeitsplatzes nach ergonomischen Erkenntnissen Merkblatt Ergonomie an Bildschirmarbeitsplätzen: 25 Merksätze zur Gestaltung des Bildschirmarbeitsplatzes nach ergonomischen Erkenntnissen Vorbemerkungen Das ganztägige Sitzen am Büro- oder Bildschirmarbeitsplatz

Mehr

Arbeitsschutztag Sachsen-Anhalt 13. September 2006

Arbeitsschutztag Sachsen-Anhalt 13. September 2006 HEUREKA das Arbeitsschutzprojekt zur Büroarbeit stausch - Fachinformation & Erfahrungsaustausch - F Wohlbefinden Gesundheit Ergonomie Sicherheit Leistung A 13. September im Umweltbundesamt Dessau EUREKA

Mehr

Eine Volkskrankheit mit Folgen

Eine Volkskrankheit mit Folgen Titel Eine Volkskrankheit mit Folgen Ständiger Bewegungsmangel im Büroalltag sowie eine ungünstige Körperhaltung am Arbeitsplatz lassen die Muskulatur erschlaffen und führen zu einer dauerhaft hohen Belastung

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 5 Anforderungen und Anleitungen für QM-Systeme nach ISO 9001

Inhaltsverzeichnis. 5 Anforderungen und Anleitungen für QM-Systeme nach ISO 9001 1 Einführung...1 1.1 BedeutungderProdukt-undProzessqualität...1 1.2 HistorischeEntwicklungdesQualitätsmanagements...4 1.3 GrundbegriffederQualitätslehre...13 2 QualitätsmanagementundMesstechnik...17 2.1

Mehr

Büroarbeitsplätze. Unterweisungs-Kurzgespräch 16

Büroarbeitsplätze. Unterweisungs-Kurzgespräch 16 Lektion 1: Verkehrswege Lektion 2: Bildschirmarbeit Lektion 3: Sitzen Lektion 4: Arbeitsplatzumgebung Lektion 5: Gesund und leistungsfähig bleiben Informationen für den Unterweisenden Wissenstest mit Lösung

Mehr

Musterklausur (mit Antworten) zur QUALITY OFFICE-Beraterzertifizierung

Musterklausur (mit Antworten) zur QUALITY OFFICE-Beraterzertifizierung Musterklausur (mit Antworten) zur QUALITY OFFICE-Beraterzertifizierung August 2011 Regularien / Erläuterungen Die Musterklausur besteht aus fünf Themenblöcken. Jeder Themenblock muss einzeln bestanden

Mehr

Bewegungsübungen und Alltagsbewegungen

Bewegungsübungen und Alltagsbewegungen Bewegungsübungen und Alltagsbewegungen Bewegungsübungen Übung 1: Ausgleichsübung für die Halswirbelsäule. Hinweis: Wiederholen Sie diese Übung fünfmal. Legen Sie die Hände entspannt auf Ihre Oberschenkel,

Mehr

Was ist hier vorgefallen? Ein unerfahrener Benutzer eines Softwaresystems hat ein Problem, welches er nicht selbstständig lösen kann.

Was ist hier vorgefallen? Ein unerfahrener Benutzer eines Softwaresystems hat ein Problem, welches er nicht selbstständig lösen kann. Was ist hier vorgefallen? Ein unerfahrener Benutzer eines Softwaresystems hat ein Problem, welches er nicht selbstständig lösen kann. Moderne Softwaresysteme sollen ihre Anwender bzgl. der Benutzbarkeit

Mehr

Ihr Arbeitstisch Benutzerinformation/Sicherheit

Ihr Arbeitstisch Benutzerinformation/Sicherheit Ihr Arbeitstisch Sicherheitshinweise! Bei hochgefahrenem Tisch schieben Sie bitte NIE Gegenstände unter Elemente des Arbeitsplatzes. Es besteht Quetschgefahr! Ergonomie. Das Bedienelement Ihres Arbeitstisches.

Mehr

Ergonomisch eingerichteter Computer-Arbeitsplatz

Ergonomisch eingerichteter Computer-Arbeitsplatz H. Chris Gast Stand: Freitag, 5. März 2010 Ergonomisch eingerichteter Computer-Arbeitsplatz Vorwort Im Internet gibt es unzählige Hinweise zur Gestaltung von Computerarbeitsplätzen. Texte, die kurz und

Mehr

Büro für Arbeitsgestaltung und Arbeitsschutz (www.dr-peter-martin.de)

Büro für Arbeitsgestaltung und Arbeitsschutz (www.dr-peter-martin.de) www.boeckler.de August 07 Copyright Hans-Böckler-Stiftung Dr. Peter Martin Büro für Arbeitsgestaltung und Arbeitsschutz (www.dr-peter-martin.de) Arbeit im modernen Büro human gestalten Onlineartikel erstellt

Mehr

Die Rückenschule fürs Büro

Die Rückenschule fürs Büro Die Rückenschule fürs Büro Seite 1 von 5 Wenn möglich halten Sie Meetings und Besprechungen im Stehen ab und nutzen Sie für den Weg zum Mittagessen die Treppe und nicht den Fahrstuhl. Die Rückenschule

Mehr

Techniktisch bench 4 four

Techniktisch bench 4 four bench four Techniktisch bench 4 four www.freuding.com 1 bench 4 four Arbeitsplatz für höchste Ansprüche bench 4 four perfekt geplant individuell gefertigt! Die teamorientierte, kommunikative und moderne

Mehr

Das entspannte Büro. Nie wieder Rückenschmerzen am PC. von Alma Marianne Válki-Wollrabe. 1. Auflage. tredition 2013

Das entspannte Büro. Nie wieder Rückenschmerzen am PC. von Alma Marianne Válki-Wollrabe. 1. Auflage. tredition 2013 Das entspannte Büro Nie wieder Rückenschmerzen am PC von Alma Marianne Válki-Wollrabe 1. Auflage tredition 2013 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 8495 4993 0 schnell und portofrei erhältlich

Mehr

? Michaela Lummer Sylvia Wiesehütter

? Michaela Lummer Sylvia Wiesehütter Software - Ergonomie? Referenten: Martina Truschzinski Michaela Lummer Sylvia Wiesehütter Gliederung Grundbegriffe Software Software-Ergonomie Normen und Richtlinien DIN 66234 DIN 66272 VDI-Richtlinie

Mehr

Sonderausstellung Workplace Design / Ausprobieren erwünscht: Dynamik am Arbeitsplatz erleben

Sonderausstellung Workplace Design / Ausprobieren erwünscht: Dynamik am Arbeitsplatz erleben Presseinformation 09/11-07 CEKA auf der A+A (Halle 7a, Stand B10) Funktionierender Arbeitsplatz Sonderausstellung Workplace Design / Ausprobieren erwünscht: Dynamik am Arbeitsplatz erleben Gesundheit am

Mehr

Ergonomische Gestaltung von Näharbeitsplätzen. Hinweise für die Praxis

Ergonomische Gestaltung von Näharbeitsplätzen. Hinweise für die Praxis Ergonomische Gestaltung von Näharbeitsplätzen Hinweise für die Praxis 1 Gesund bleiben beim Nähen An vielen Näharbeitsplätzen kommt es bei Nichtbeachtung ergonomischer Grundsätze zu Belastungen des Muskel-Skelett-Systems,

Mehr

Mutterschutz Risikoanalyse

Mutterschutz Risikoanalyse Mutterschutz Risikoanalyse Anleitung: Arbeitgeber Orientieren Sie Mitarbeiterinnen im gebärfähigen Alter bereits bei Stellenantritt über arbeitsplatzbezogene Gefahren während einer Schwangerschaft. Informieren

Mehr

Erste Schritte und Bedienungshinweise mit chiptan (ausführliche Anleitung)

Erste Schritte und Bedienungshinweise mit chiptan (ausführliche Anleitung) Erste Schritte und Bedienungshinweise mit chiptan (ausführliche Anleitung) Das chiptan-verfahren macht Online-Banking noch sicherer. Anstelle Ihrer Papier-TAN-Liste verwenden Sie einen TAN-Generator und

Mehr

Beurteilung der Software-Ergonomie anhand des ISONORM-Fragebogens

Beurteilung der Software-Ergonomie anhand des ISONORM-Fragebogens Software-Ergonomie: Beurteilung der Software-Ergonomie anhand des ISONORM-Fragebogens Übersicht: Experten schätzen, daß 80 Prozent der in Deutschland benutzten Software nicht den Vorgaben der Bildschirmarbeitsverordnung

Mehr

Fellowes. Und das ganze Land arbeitet gesund. RÜCKENSCHMERZEN VORBEUGEN HANDGELENKSCHMERZEN VERHINDERN GESUNDE ARBEITSUMGEBUNG

Fellowes. Und das ganze Land arbeitet gesund. RÜCKENSCHMERZEN VORBEUGEN HANDGELENKSCHMERZEN VERHINDERN GESUNDE ARBEITSUMGEBUNG RÜCKENSCHMERZEN VORBEUGEN HANDGELENKSCHMERZEN VERHINDERN NACKENVERSPANNUNGEN LINDERN GESUNDE ARBEITSUMGEBUNG Fellowes. Und das ganze Land arbeitet gesund. Warum spielt Ergonomie für Ihr Unternehmen eine

Mehr

Ergonomie neu gedacht. Moderne Mensch-Maschine-Systeme.

Ergonomie neu gedacht. Moderne Mensch-Maschine-Systeme. Ergonomie neu gedacht. Moderne Mensch-Maschine-Systeme. Was bedeutet Ergonomie? Ergonomie befasst sich mit der Gestaltung menschengerechter Arbeit, um Sicherheit, Gesundheit, Motivation und Wohlbefinden

Mehr

... Bitte Namen und Matrikelnummer oben eintragen.

... Bitte Namen und Matrikelnummer oben eintragen. Prof. Dr. Rolf Linn B.Sc. Prüfung Seite 1......... Vorname Nachname Matrikelnummer Bitte Namen und Matrikelnummer oben eintragen. Bitte prüfen Sie die Vollständigkeit: Die Klausur besteht aus den Aufgaben

Mehr

Büroarbeit. gesund gestalten - Erfahrungen und Praxisbeispiele des Bundesrechnungshofes. Dipl. Ing. (FH) Klaus Peter 1

Büroarbeit. gesund gestalten - Erfahrungen und Praxisbeispiele des Bundesrechnungshofes. Dipl. Ing. (FH) Klaus Peter 1 gesund gestalten - Erfahrungen und Praxisbeispiele des Bundesrechnungshofes Dipl. Ing. (FH) Klaus Peter 1 Zum Bundesrechnungshof: Sitz in Bonn mit einer Außenstelle in Potsdam und neun nach geordneten

Mehr

OPFsystem. Maßgeschneiderte Lösungen mit dem One-Piece-Flow Arbeitsplatzsystem. Entwicklung Fertigung Montage. Das modulare Montagesystem

OPFsystem. Maßgeschneiderte Lösungen mit dem One-Piece-Flow Arbeitsplatzsystem. Entwicklung Fertigung Montage. Das modulare Montagesystem OPFsystem Das modulare Montagesystem Maßgeschneiderte Lösungen mit dem One-Piece-Flow Arbeitsplatzsystem Entwicklung Fertigung Montage OPF system Montagetechnik direkt aus der Praxis Maßgeschneiderte Lösungen

Mehr

INTELLIGENTE ARBEITSSYSTEME ROBOTIK- UND LOGISTIKANWENDUNGEN

INTELLIGENTE ARBEITSSYSTEME ROBOTIK- UND LOGISTIKANWENDUNGEN INTELLIGENTE ARBEITSSYSTEME ROBOTIK- UND LOGISTIKANWENDUNGEN Das taktile Internet 1. Fraunhofer als Technologiepartner für Intelligente Arbeitssysteme 2. Situationsanalyse und prognose im Logistikraum

Mehr

Aus dem Unterausschuss 4

Aus dem Unterausschuss 4 Aus dem Unterausschuss 4 Zur Beurteilung der Gefährdungen durch physikalische Einwirkungen, insbesondere durch Lärm und Vibrationen Dr. Detlev Mohr Landesamt für Arbeitsschutz Potsdam E-Mail: detlev.mohr@las.brandenburg.de

Mehr

E-Brake Ergonomic. Abkantpressen mit dem E von ergonomisch. Ergonomic

E-Brake Ergonomic. Abkantpressen mit dem E von ergonomisch. Ergonomic E-Brake Ergonomic Abkantpressen mit dem E von ergonomisch Ergonomic De Die E-volutie E-volution in in plaatbewerking Blechbearbeitung Die E-volution in der Blechbearbeitung erhöht Ihre Wettbewerbsfähigkeit

Mehr

BÜRO - ARBEITSPLÄTZE

BÜRO - ARBEITSPLÄTZE BÜRO ARBEITSPLÄTZE Anforderungen Ergonomie Flexibilität Funktionalität Motivation Wirtschaftlichkeit New Work Um einen Büro-Arbeitsplatz zu planen, muss zunächst die Wahl der Raumform und der Organisationsstruktur

Mehr

modulog Modulkombinationen für die Handhabungstechnik

modulog Modulkombinationen für die Handhabungstechnik modulog Modulkombinationen für die Handhabungstechnik Leichtes Handling von schweren Lasten ein Mehr an Produktivität Das Handling und die manuelle Montage von schweren Lasten bieten ein großes Rationalisierungspotential.

Mehr

Allgemeine Anforderungen (Ergonomie)

Allgemeine Anforderungen (Ergonomie) Wegleitung zur Verordnung 3 zum Arbeitsgesetz Art. 23 Artikel 23 Allgemeine Anforderungen (Ergonomie) Arbeitsplätze, Arbeitsgeräte und Hilfsmittel sind nach ergonomischen Gesichtspunkten zu gestalten und

Mehr

Arbeitssystem Büro Hilfen für das systematische Planen und Einrichten von Büros

Arbeitssystem Büro Hilfen für das systematische Planen und Einrichten von Büros Hilfen für das systematische Planen und Einrichten von Büros Schriftenreihe Prävention SP 2.2 (BGI 774) 2 Die in dieser Berufsgenossenschaftlichen Information (BGI) enthaltenen technischen Lösungen schließen

Mehr

Ergonomie am Arbeitsplatz und im Alltag. Ihrer Gesundheit zuliebe

Ergonomie am Arbeitsplatz und im Alltag. Ihrer Gesundheit zuliebe Ergonomie am Arbeitsplatz und im Alltag Ihrer Gesundheit zuliebe Wie viele Stunden sitzen Sie pro Tag? Wie oft schalten Sie Bewegungs- oder Entspannungspausen ein? Ist Ihr Arbeitsplatz gesundheitsfreundlich

Mehr

Bedienungsanleitung. Radius 3G series. Radius R adius

Bedienungsanleitung. Radius 3G series. Radius R adius Bedienungsanleitung Radius series Radius 3G series Radius s e r i e s R adius Inhalt Inhalt 31 Einführung 32 Einstellung und Aufstellung 32 Radius One 32 Radius 200 32 Aufstellung - Front-Lautsprecher

Mehr

ER E G R O G N O OM O I M E E IM M B ÜRO R

ER E G R O G N O OM O I M E E IM M B ÜRO R ERGONOMIE IM BÜRO B Bildschirmanforderungen Je nachdem, welche Arbeitsaufgaben Sie am Bildschirm verrichten, muss dieser unterschiedlich gross sein. Beachten Sie, dass die Angabe der Bildschirmgrösse (Bildschirm-

Mehr

Sicher und fit am PC in der Schule. GUV-SI 8009 (bisher GUV 20.48) GUV-Informationen

Sicher und fit am PC in der Schule. GUV-SI 8009 (bisher GUV 20.48) GUV-Informationen GUV-SI 8009 (bisher GUV 20.48) GUV-Informationen Sicher und fit am PC in der Schule Mindestanforderungen an Bildschirmarbeitsplätze in Fachräumen für Informatik Gesetzliche Unfallversicherung Herausgeber

Mehr

Ablaufplan und Orientierung. Fachtagung 2011: Gesund Arbeiten im Call Center

Ablaufplan und Orientierung. Fachtagung 2011: Gesund Arbeiten im Call Center Ablaufplan und Orientierung Dienstag, 18.10.2011 Begrüßung Übersicht Ablauf Übersicht über die Messe Betriebsrätetag Thematische Einführungen 15 17 Uhr: Messebesuch 19 Uhr: gemeinsames Abendessen im Mercure

Mehr

www.safestart.lu Unfallverhütung: Ergonomie Arbeitssicherheit gilt auch für mich! Praktische Infos zur Unfallversicherung Page: 1 page 1

www.safestart.lu Unfallverhütung: Ergonomie Arbeitssicherheit gilt auch für mich! Praktische Infos zur Unfallversicherung Page: 1 page 1 Unfallverhütung: Ergonomie Arbeitssicherheit gilt auch für mich! Praktische Infos zur Unfallversicherung Page: 1 page 1 1 Ein Unfall ist schnell geschehen Schuster tragen die schlechtesten Schuhe, lautet

Mehr

Bedienungsanleitung. Q-Safe. Version 201402 Dokument 841681

Bedienungsanleitung. Q-Safe. Version 201402 Dokument 841681 Bedienungsanleitung Q-Safe Version 201402 Dokument 841681 INHALT 1. Sicherheitshinweise 5 1.1. Allgemeines 5 1.2. Prüfliste Sicherheit 5 1.3. Begriffe 5 2. Verwendung 6 2.1. Allgemeines 6 2.2. Alarmausgang

Mehr

Mai 2006 ERGONOMIC Institut Dipl.-Ing. Gisela Çakir Dr.-Ing. Ahmet Çakir

Mai 2006 ERGONOMIC Institut Dipl.-Ing. Gisela Çakir Dr.-Ing. Ahmet Çakir Neufassung DIN 33402 Aktualisierte Körpermaße - Auswirkungen auf die Produktgestaltung von Büromöbeln und die Arbeitsplatzgestaltung im Büro- und Verwaltungsbereich Mai 2006 Institut Dipl.-Ing. Gisela

Mehr

S I G M A. Screening Instrument zur Bewertung und Gestaltung von menschengerechten Arbeitstätigkeiten

S I G M A. Screening Instrument zur Bewertung und Gestaltung von menschengerechten Arbeitstätigkeiten S I G M A Screening Instrument zur Bewertung und Gestaltung von menschengerechten Arbeitstätigkeiten Prof. Dr. Bernhard Zimolong, Ruhr-Universität Bochum Dr. Armin Windel, BAuA Dortmund 1. Überblick 2.

Mehr

Sicherheitsnachweis für Kollaborierende Roboter

Sicherheitsnachweis für Kollaborierende Roboter Sicherheitsnachweis für Kollaborierende Roboter Tagung zur Funktionalen Sicherheit 12.-13.03.2013, Erfurt Michael Huelke, Jürgen Ottersbach 13.03.2013 Motivation zum Vortrag Konkrete funktionale Anforderungen

Mehr

Aktive Pause am Arbeitsplatz

Aktive Pause am Arbeitsplatz Aktive Pause am Arbeitsplatz Inhaltsübersicht Richtig Sitzen am Arbeitsplatz Mobilisation Wirbelsäule/ Schulter-Nacken-Bereich Kräftigung Rumpfmuskulatur Übungen für die Augen ein bewegter Arbeitstag Richtig

Mehr

Standfest und sicher im Alter Anleitung zur Sturzvorbeugung

Standfest und sicher im Alter Anleitung zur Sturzvorbeugung Kreiskliniken Traunstein - Trostberg GmbH Standfest und sicher im Alter Anleitung zur Sturzvorbeugung Geriatrische Rehabilitation Kreisklinik Trostberg Standfest und sicher im Alter Liebe Senioren, im

Mehr

Leitfaden Ergonomie am Arbeitsplatz

Leitfaden Ergonomie am Arbeitsplatz Leitfaden Ergonomie am Arbeitsplatz Das Kraftpaket für Ihre Büroeinrichtung Online-Shop: www.delta-v.de 01 INDEX 01... Index 02... Leitfaden Ergonomie 03... Gesetzliche Vorgaben 04... Arbeitsplatzgestaltung

Mehr