Oft gestellte Fragen:

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Oft gestellte Fragen:"

Transkript

1 Oft gestellte Fragen: Wie viele Kinder können im Kinder- und Jugendhospiz Balthasar zeitgleich aufgenommen werden? Gleichzeitig haben wir Platz für acht erkrankte Kinder mit Ihren Familien und vier erkrankte Jugendliche und junge Erwachsene mit Begleitpersonen. Das sind bei voller Belegung bis zu Personen. Zurzeit begleiten wir über 300 Familien. Woher kommen die Familien? Unser Haus ist das erste Kinderhospiz deutschlandweit, daher begleiten wir Familien aus ganz Deutschland. Insgesamt gibt es 8 weitere Kinderhospize die in der ganzen Bundesrepublik verteilt sind, so dass eine flächendeckende Versorgung gewährleistet ist. Welche Krankheiten haben die Kinder und Jugendlichen? Überwiegend kommen Kinder mit Stoffwechsel- oder Muskelerkrankungen, aber auch mit Schädigungen des Gehirns, des Nervensystems und mit Tumorerkrankungen zu uns, die meisten sind schwerstpflegebedürftig (Pflegestufe III). Wie oft oder wie lange bleiben die Kinder und Jugendlichen bzw. die Familien? Die Familien kommen mehrfach (bis zu insgesamt 28 Tagen) im Jahr in unser Haus, die durchschnittliche Dauer eines Aufenthaltes beträgt 12 Tage. In der letzten Lebensphase findet die Familie unbegrenzte Aufnahme - bis über den Tod hinaus. Was ist der Unterschied zu einem Erwachsenenhospiz? Gegenüber einem Erwachsenenhospiz haben Kinder- und Jugendhospize vor allem zwei Besonderheiten: Ins Kinder- und Jugendhospiz kommt die gesamte Familie. Auch sind die Familien nicht ausschließlich in der letzten Lebensphase der Kinder und Jugendlichen in Balthasar zu Gast. Sie kommen für einige Tage oder Wochen, um hier aufzutanken und 1

2 gestärkt wieder nach Hause zu fahren. Natürlich kommen auch Kinder und Jugendliche in ihrer letzten Lebensphase zu uns, die dann im Haus versterben. Ist das Haus konfessionell gebunden? Unser Haus befindet sich in der Trägerschaft der Gemeinnützigen Gesellschaft der Franziskanerinnen zu Olpe mbh. Der katholische Glaube wird in unserer Arbeit gelebt, aber das Haus ist selbstverständlich für alle Glaubensrichtungen offen. Wie sieht die seelsorgerische Begleitung aus? Bei spirituellen Fragen vermitteln wir auf Wunsch Kontakte zu den Seelsorgern aller Konfessionen oder zu den Schwestern des Mutterhauses der Franziskanerinnen zu Olpe. Und natürlich sind auch die Mitarbeiter/innen immer für die Familien da. Wie gehen die Mitarbeiter/innen mit dem Thema Tod und Trauer um? Als Mitarbeiter erleben wir mit den Kindern und Familien schwere Zeiten - aber auch viele Stunden des Glücks und der Freude. Zusätzlich werden wir in Supervisionen betreut und haben ein sehr gutes Mitarbeiterteam, in dem die eigene Traurigkeit aufgefangen werden kann. Wie viele Mitarbeiter arbeiten im Kinderhospiz? Etwa 60 Mitarbeiter (inkl. Teilzeitkräfte), überwiegend aus den Bereichen Kranken- und Kinderkrankenpflege und Pädagogik, aber auch Hauswirtschafts- und Verwaltungskräfte sind hier beschäftigt. Gibt es im Kinder- und Jugendhospiz Balthasar ehrenamtliche Helfer? Ja, ohne die Hilfe ehrenamtlicher Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen könnten wir viele Aufgaben nicht bewältigen. Etwa 20 Ehrenamtliche unterstützen uns derzeit vor allem in der Betreuung der Geschwisterkinder und teilweise der erkrankten Kinder, helfen beim Füttern oder gehen mit den Kindern spazieren. 2

3 Auch in der Öffentlichkeitsarbeit kann man sich ehrenamtlich engagieren. Mitglieder des Balthasar-Freundeskreis nehmen Spenden entgegen oder betreuen Infostände. Gerne können Sie auch dazu beitragen, die kleinen Sorgen des Alltags zu meistern und unsere Hausmeisterei unterstützen: Rasen mähen, Besorgungen übernehmen, Reparaturen rund ums Haus. Sprechen Sie uns einfach an, ob das Team der Ehrenamtlichen aktuell Verstärkung benötigt. Ihre Ansprechpartner: Beate König/ Pflegeteam (Kinderbetreuung) Öffentlichkeitsarbeit (Balthasar-Freundeskreis) Assistenz der Hospizleitung (Hausmeisterei) Sind Ärzte im Hospiz beschäftigt? Im Kinder- und Jugendhospiz Balthasar sind keine Ärtze beschäftigt. Natürlich ist aber die ärztliche Versorgung durch entsprechende Fachärzte (Kinderarzt, Schmerztherapie) sichergestellt. Im Rahmen des freiwilligen Angebotes bieten wir in regelmäßigen Abständen eine Kinderschmerztherapeutische Beratung durch Kinderärzte der Kinderklinik Datteln an. Wie sieht die Finanzierung aus? Um das Kinder- und Jugendhospiz Balthasar und dessen kleine und große Gäste bestmöglich zu unterstützen, sind wir dringend auf Ihre Hilfe angewiesen. Wir benötigen die Zuwendung privater Mittel, weil Kinderhospize in den staatlichen Finanzierungsmodellen nicht vorgesehen sind. Für die erkrankten Kinder und Jugendlichen wird ein Zuschuss von den Kranken- und Pflegekassen für 28 Tage im Jahr gezahlt. Kinderhospizarbeit bezieht aber die gesamte Familie mit ein. Der Aufenthalt der Eltern und der gesunden Geschwister wird jedoch nicht von den Kostenträgern übernommen und muss komplett aus Spendengeldern finanziert werden. Die meisten betroffenen Familien sind nicht in der Lage, einen Eigenbeitrag zu leisten. Für beide Einrichtungen benötigen wir jährlich Euro an Spendengeldern. Jeder Euro Hilft, dauerhaft die Grundlage für unsere Arbeit zu sichern. Damit wir auch weiterhin ein Ort zum Leben und Lachen, Sterben und Trauern sein können. 3

4 Wie kann ich die Arbeit im Kinder- und Jugendhospiz Balthasar unterstützen? Da sich die Betreuung der Kinder und Jugendlichen und ihrer Familien zu 70 Prozent durch Spenden tragen muss, helfen Sie uns am wirkungsvollsten durch eine finanzielle Zuwendung. Weitere Informationen finden Sie hier (Verlinkung zu Helfen Sie mit) Was ist der Unterschied zwischen einer Spende und einer Zustiftung? Ihre Spende trägt direkt dazu bei, kurzfristige Hilfe zu leisten denn das Kinderhospiz Balthasar wird Ihre Spende zeitnah verwenden. Bitte vermerken Sie bei Ihrer Überweisung den Hinweis Spende. Ihre Zuwendung in Form einer Zustiftung mehrt das Stiftungsvermögen der Kinder- und Jugendhospizstiftung Balthasar und bleibt dort, im Gegensatz zu einer Spende, zu 100 Prozent erhalten. Die aus dem Vermögen resultierenden Zinserträge helfen uns regelmäßig und langfristig. Als Zustiftung ist jede Summe willkommen, auch viele kleine Beträge helfen, das Stiftungsvermögen aufzubauen und unsere Arbeit dauerhaft zu sichern. Bitte vermerken Sie bei Ihrer Überweisung den Hinweis Zustiftung. Für weitere Informationen zur Stiftung fordern Sie bitte die Broschüre der Kinder- und Jugendhospizstiftung Balthasar an. Was bedeutet die Übernahme einer Patenschaft? Als Pate für das Kinder- und Jugendhospiz Balthasar unterstützen Sie uns monatlich oder jährlich mit einem feststehenden, frei gewählten Betrag und helfen so, die finanzielle Grundlage unserer Arbeit dauerhaft zu sichern. Mehr Informationen, wie Sie Pate werden können finden Sie hier. Wie lautet das Spendenkonto? Kinder- und Jugendhospizstiftung Konto: BLZ: Pax Bank Köln BIC GENODED1PAX IBAN DE

5 Kann ich meine Spende persönlich überbringen und das Haus kennen lernen? Jeder, der unsere Arbeit mit einer Spende unterstützt, ist eingeladen, sich vor Ort persönlich über das Kinder- und Jugendhospiz zu informieren. Regelmäßig bieten wir Tage der offenen Tür an, an denen auch Wohn- und Aufenthaltsbereiche angeschaut werden können, die sonst zum Schutz der Privatsphäre der Familien nicht zugänglich sind. Bitte sprechen Sie darüber hinausgehende Termine rechtzeitig mit uns ab. Bei Besuchen außerhalb des Tages der offenen Tür können Sie die Therapiebereiche des Hauses kennen lernen, die Ihnen bereits einen sehr guten Einblick in die Kinder- und Jugendhospizarbeit bieten. Aus organisatorischen Gründen kommen Sie bitte mit einer Gruppe von max. 12 Personen zu uns. Braucht das Kinder- und Jugendhospiz Balthasar auch Sachspenden? Der Wunsch, mit einer Sachspende ganz konkret zu helfen, ist nachvollziehbar. Bedenken Sie jedoch, dass neue Spielsachen oder Hilfsmittel nicht regelmäßig angeschafft werden müssen. Nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf, ob aktuell etwas benötigt wird. Die Betreuung der Kinder und ihrer Familien, Klinik-Clowns, Musiktherapie, die schmerzmedizinische Beratung und auch die Nachbetreuung der Familien verstorbener Kinder sind dagegen Investitionen, die laufend erforderlich sind. Mit einer Geldspende leisten Sie hier die größte Hilfe. Werden auch gebrauchte Spielsachen und Bücher angenommen? Leider dürfen wir gebrauchte Spielwaren und Bücher aufgrund der Hygieneverordnung nicht annehmen. Ich plane eine Veranstaltung oder eine Aktion zu Gunsten des Kinder- und Jugendhospizes Balthasar. Wie kann ich das Hospiz darin einbinden? Für Ihre Veranstaltung stellen wir Ihnen gerne Informationsmaterial, Plakate oder auch Spendendosen zu Verfügung. Aus Kostengründen bitten wir Sie, uns die Spendendosen sowie überzählige Broschüren nach der Aktion wieder zurück zu senden. 5

6 Kann ich im Kinder- und Jugendhospiz Balthasar ein Praktikum machen? Ja, die Mindestdauer beträgt allerdings 8 Wochen und das Mindestalter 18 Jahre. Schulpraktika sind leider nicht möglich. Kann ich ein Freiwilliges Soziales Jahr, mein Anerkennungsjahr oder den Bundesfreiwilligendienst im Kinder- und Jugendhospiz Balthasar absolvieren? Sehr gerne. Bitte wenden Sie sich an die Hospiz- oder Pflegedienstleitung, um sich über den aktuellen Bedarf zu informieren. Ich arbeite an meiner Abschluss-/Facharbeit oder an einem Referat. Wie kann ich dabei unterstützt werden? Bitte informieren Sie sich auf unserer Website. Dort finden Sie alle Informationen zu den unterschiedlichen Bereichen unserer Arbeit. Zudem können Sie auch jederzeit Informationsmaterial herunterladen oder bestellen. Sollten dennoch Fragen nicht beantwortet werden können, sprechen Sie uns gerne an. Wir bemühen uns, einen Termin für ein persönliches Gespräch zu ermöglichen. Können größere Gruppen, z.b. Schul- und Ausbildungsklassen, Firmgruppen oder ambulante Hospizdienste das Haus besichtigen? Da Gruppen mit mehr als 12 Personen von zwei Mitarbeitern betreut werden müssen, erfordern diese Besuche eine genaue Absprache und sind leider nicht jederzeit möglich. Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Die Mitarbeiter ambulanter Hospizdienste sind eingeladen, unsere Seminare zu besuchen, um einen fachlich in die Tiefe gehenden Eindruck der Kinder- und Jugendhospizarbeit zu bekommen. Bei Schulklassen oder Firmgruppen ist zu bedenken, dass der Besuch ausreichend vorund vor allem nachbereitet werden muss, um eventuelle Fragen und Ängste behutsam aufzufangen. 6

Fragen rund um einen Hospizplatz im Angelika Reichelt Kinder- und Jugendhospiz. ggmbh

Fragen rund um einen Hospizplatz im Angelika Reichelt Kinder- und Jugendhospiz. ggmbh Fragen rund um einen Hospizplatz im Angelika Reichelt Kinder- und Jugendhospiz Joshuas Engelreich ggmbh Eingangsbereich Liebe Leserin, lieber Leser, wir bieten Ihnen und Ihrer Familie in unserem Kinder-

Mehr

Konzeption Clara - Ökumenischer Kinder- und Jugendhospizdienst Mannheim

Konzeption Clara - Ökumenischer Kinder- und Jugendhospizdienst Mannheim Konzeption Clara - Ökumenischer Kinder- und Jugendhospizdienst Mannheim 1. Leitbild Der Ökumenische Kinder- und Jugendhospizdienst steht mit der freien Wohlfahrtspflege von Diakonie und Caritas in dem

Mehr

www.kinderhospizmomo.at Weil jeder Moment zählt.

www.kinderhospizmomo.at Weil jeder Moment zählt. www.kinderhospizmomo.at Weil jeder Moment zählt. Team Das Kinderhospiz-Team ist interdisziplinär. KinderärztInnen, ExpertInnen in Palliative Care und geschulte ehrenamtliche MitarbeiterInnen helfen den

Mehr

Schulung: Familienbegleiter

Schulung: Familienbegleiter Kinderhospizarbeit und Ehrenamt Schulung: Familienbegleiter Ehrenamtliche Unterstützung in Familien mit einem schwerst- oder lebensverkürzend erkrankten Kind, Jugendlichen oder jungen Erwachsenen A ls

Mehr

Die Familie ist das Herzstück unserer Gesellschaft! FOTO: GUIDO-WERNER.COM. Gemeinsam helfen wir todkranken Kindern. Helfen Sie mit!

Die Familie ist das Herzstück unserer Gesellschaft! FOTO: GUIDO-WERNER.COM. Gemeinsam helfen wir todkranken Kindern. Helfen Sie mit! FOTO: GUIDO-WERNER.COM Die Familie ist das Herzstück unserer Gesellschaft! Gemeinsam helfen wir todkranken Kindern. Helfen Sie mit! »Ein Kind bedeutet nicht wenig und nicht viel, es bedeutet alles.«dr.

Mehr

Hilfe durch Beratung und Betreuung. Hilfe bei Therapie und Pflege. Elterngesprächsrunden

Hilfe durch Beratung und Betreuung. Hilfe bei Therapie und Pflege. Elterngesprächsrunden Hilfe durch Beratung und Betreuung Hilfe bei Therapie und Pflege Elterngesprächsrunden Finanzierung von Personal Reden hilft. Eltern haben dabei die Möglichkeit, ihre Sorgen und Probleme mit anderen zu

Mehr

Gemeinsam etwas bewegen Ehrenamtliches Engagement in der CS. www.cs.or.at

Gemeinsam etwas bewegen Ehrenamtliches Engagement in der CS. www.cs.or.at Gemeinsam etwas bewegen Ehrenamtliches Engagement in der CS www.cs.or.at CS Caritas Socialis Ehrenamt ein wichtiger Beitrag Ehrenamt in der CS Caritas Socialis Sie möchten Zeit schenken und dabei selbst

Mehr

HPCV-Studie: Hospizliche Begleitung

HPCV-Studie: Hospizliche Begleitung Februar 2008 Sonder-Info Sonder-Info Sonder-Info Sonder-Info HPCV-Studie: Hospizliche Begleitung und Palliative-Care-Versorgung in Deutschland 2007 (Stand: 26.02.2008) Sonder Hospiz Info Brief 1 / 08 Seite

Mehr

Unterstützung für Einzelne und Familien bei schwerer Krankheit und Trauer

Unterstützung für Einzelne und Familien bei schwerer Krankheit und Trauer Unterstützung für Einzelne und Familien bei schwerer Krankheit und Trauer Hospiz- und Palliativ beratungsdienst Potsdam »Man stirbt wie wie man man lebt; lebt; das Sterben gehört zum Leben, das Sterben

Mehr

Malteser Hospiz St. Raphael.»Zu Hause begleiten«der ambulante Palliativund Hospizdienst

Malteser Hospiz St. Raphael.»Zu Hause begleiten«der ambulante Palliativund Hospizdienst Malteser Hospiz St. Raphael»Zu Hause begleiten«der ambulante Palliativund Hospizdienst Wir sind für Sie da Eine schwere, unheilbare Krankheit ist für jeden Menschen, ob als Patient oder Angehöriger, mit

Mehr

In Äthiopien leben unzählige Kinder in einfachsten Verhältnissen auf der Straße. Adoption.

In Äthiopien leben unzählige Kinder in einfachsten Verhältnissen auf der Straße. Adoption. HEIMATAFRIKA HEIMATAFRIKA In Äthiopien leben unzählige Kinder in einfachsten Verhältnissen auf der Straße und haben keine Möglichkeit einer Heimunterbringung oder einer internationalen Adoption. HEIMAT

Mehr

Hospizdienst DaSein BERATUNG UND AMBULANTE PALLIATIVVERSORGUNG

Hospizdienst DaSein BERATUNG UND AMBULANTE PALLIATIVVERSORGUNG Hospizdienst DaSein BERATUNG UND AMBULANTE PALLIATIVVERSORGUNG H O S P I Z D I E N S T PA L L I AT I V E C A R E DIE HOSP IZ-IDEE Dem Leben nicht mehr Tage, sondern den Tagen mehr Leben geben. Cicely Saunders

Mehr

2016 _Begleitung in der letzten Lebensphase Schwer Kranke und Sterbende begleiten

2016 _Begleitung in der letzten Lebensphase Schwer Kranke und Sterbende begleiten 2016 _Begleitung in der letzten Lebensphase Schwer Kranke und Sterbende begleiten Bildungstage Menschen in der letzten Lebensphase zu begleiten, stellt uns immer wieder vor neue Herausforderungen. Ziel

Mehr

Hospiz und Palliative Care für Kinder und junge Erwachsene in Niederösterreich

Hospiz und Palliative Care für Kinder und junge Erwachsene in Niederösterreich Hospiz und Palliative Care für Kinder und junge Erwachsene in Niederösterreich In Niederösterreich gibt es bereits seit vielen Jahren Betreuungsangebote in der Hospizund Palliative Care Begleitung. Jedoch

Mehr

Die Familie ist das Herzstück unserer Gesellschaft!

Die Familie ist das Herzstück unserer Gesellschaft! FOTO: GUIDO-WERNER.COM Die Familie ist das Herzstück unserer Gesellschaft! Wir helfen Familien mit todkranken Kindern. www.dkfs-hilft.de Mehr Informationen: /DKFShilft »Ein Kind bedeutet nicht wenig und

Mehr

Sichern Sie heute das Morgen der Kinderhospizarbeit

Sichern Sie heute das Morgen der Kinderhospizarbeit Sichern Sie heute das Morgen der Kinderhospizarbeit Die Begleitung von Lebenswegen benötigt Sicherheit - Deutsche Kinderhospizstiftung - 2 Grußwort von Bundespräsident a.d. Horst Köhler zur Gründung der

Mehr

Hospiz und Palliativ Was ist das eigentlich?

Hospiz und Palliativ Was ist das eigentlich? Ambulanter Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienst Kronberger Straße 1a 65812 Bad Soden am Taunus info@ahpb-diequelle.de ahpb-diequelle.de Informationsblatt Nr. 2 Hospiz und Palliativ Was ist das eigentlich?

Mehr

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO (Stand: Oktober 2015) Fantastische Superhelden Ein Gruppenangebot für Kinder, deren Familie von psychischer Erkrankung betroffen ist; für Jungen und Mädchen zwischen

Mehr

www.malteser-kinderdienste.de Malteser - Dienste für Kinder

www.malteser-kinderdienste.de Malteser - Dienste für Kinder www.malteser-kinderdienste.de Malteser - Dienste für Kinder Dienste für Kinder Malteser - Kinderkrankenpflege Ambulant - Intensiv Schlachthausstraße 5 73525 Schwäbisch Gmünd Telefon 07171 92655-13 Fax

Mehr

Spezialisierte. versorgung. Ambulante Palliativ. www.pctduesseldorf.de. Ein Angebot des Palliative Care Teams Düsseldorf

Spezialisierte. versorgung. Ambulante Palliativ. www.pctduesseldorf.de. Ein Angebot des Palliative Care Teams Düsseldorf Spezialisierte Ambulante Palliativ versorgung Ein Angebot des Palliative Care Teams Düsseldorf www.pctduesseldorf.de www.pctduesseldorf.de Wir sind für sie da Wir sind für Menschen in Düsseldorf da, die

Mehr

Schenken Sie Zukunft, werden Sie Pate.

Schenken Sie Zukunft, werden Sie Pate. Schenken Sie Zukunft, werden Sie Pate. für die Kinder Kinder brauchen unsere Hilfe. Überall in den ärmsten Ländern unserer Welt gibt es Kinder, die in größter Armut leben, weil Krisen, Krieg und Katastrophen

Mehr

auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Andreas Storm, Annette Widmann-Mauz, Hartmut Schauerte und der Fraktion der CDU/CSU Drucksache 15/2018

auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Andreas Storm, Annette Widmann-Mauz, Hartmut Schauerte und der Fraktion der CDU/CSU Drucksache 15/2018 Deutscher Bundestag Drucksache 15/2125 15. Wahlperiode 03. 12. 2003 Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Andreas Storm, Annette Widmann-Mauz, Hartmut Schauerte und der Fraktion

Mehr

Patenschaften bei nph deutschland

Patenschaften bei nph deutschland Patenschaften bei nph deutschland Wählen Sie die Patenschaft, die zu Ihnen passt... Liebe Freundinnen, liebe Freunde, das Lachen eines Kindes ist ein großes Geschenk. Das wurde mir ganz eindrücklich bewusst,

Mehr

Schlagzeile:»Futur4Kids«aus Stuttgart gewinnt 10.000 Witte, Weller und Partner überrascht mit der 25-Jahre-Jubliläums-Charity- Aktion

Schlagzeile:»Futur4Kids«aus Stuttgart gewinnt 10.000 Witte, Weller und Partner überrascht mit der 25-Jahre-Jubliläums-Charity- Aktion PRESSETEXT Schlagzeile:»Futur4Kids«aus Stuttgart gewinnt 10.000 Witte, Weller und Partner überrascht mit der 25-Jahre-Jubliläums-Charity- Aktion Text: Zu ihrem 25-jährigen Jubiläum (1987 2012) hat sich

Mehr

sind NICHT Menschen mit Behinderung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt und mit eigenem Einkommen.

sind NICHT Menschen mit Behinderung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt und mit eigenem Einkommen. Jutta Pagel-Steidl sind NICHT Menschen mit Behinderung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt und mit eigenem Einkommen. sind erwachsene Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung, mit Grundsicherung (SGB

Mehr

Von der Vision zur Wirklichkeit. Mit Ihrem Beitrag zu einer Zukunft ohne Alzheimer

Von der Vision zur Wirklichkeit. Mit Ihrem Beitrag zu einer Zukunft ohne Alzheimer Von der Vision zur Wirklichkeit. Mit Ihrem Beitrag zu einer Zukunft ohne Alzheimer Ihre Spende forscht Ihre Spende informiert! Unsere Vision ist eine Zukunft ohne Alzheimer: eine Zukunft, in der Menschen

Mehr

Alle Menschen brauchen einen Hausarzt. Hausärzte für die Schweiz heute und in der Zukunft

Alle Menschen brauchen einen Hausarzt. Hausärzte für die Schweiz heute und in der Zukunft Alle Menschen brauchen einen Hausarzt Hausärzte für die Schweiz heute und in der Zukunft www.hausarztstiftung.ch Haus- und Kinderärzte in der Schweiz Jeder Mensch, ob alt oder jung, gesund oder krank,

Mehr

Palliativ- und Hospizzentrum Magdeburg INTEGRIERTE ANGEboTE zu PallIATIvmedizIN und PallIATIvER PflEGE

Palliativ- und Hospizzentrum Magdeburg INTEGRIERTE ANGEboTE zu PallIATIvmedizIN und PallIATIvER PflEGE Palliativ- und Hospizzentrum Magdeburg INTEGRIERTE ANGEboTE zu PallIATIvmedizIN und PallIATIvER PflEGE Was ist PallIATIvmedizIN und PallIATIve PflEGE? Palliative Care ist ein Ansatz zur Verbesserung der

Mehr

Stationäre Kurzzeitunterbringung für Menschen mit Behinderung in den Rotenburger Werken der Inneren Mission

Stationäre Kurzzeitunterbringung für Menschen mit Behinderung in den Rotenburger Werken der Inneren Mission Stationäre Kurzzeitunterbringung für Menschen mit Behinderung in den Rotenburger Werken der Inneren Mission Einleitung Stationäre Kurzzeitaufenthalte ermöglichen befristete Entlastungen bei der Betreuung

Mehr

Mitten drin statt außen vor Netzwerke für pflegende Angehörige. Von der Hospizbewegung lernen

Mitten drin statt außen vor Netzwerke für pflegende Angehörige. Von der Hospizbewegung lernen HAGE mit Subline_CMYK.jpg Mitten drin statt außen vor Netzwerke für pflegende Angehörige Von der Hospizbewegung lernen Netzwerkkonferenz, Frankfurt/Main 13. September 2011 Elisabeth Terno 1 KASA, Arbeitsbereich

Mehr

Informationsmappe. Helft Helfen Wir helfen den Kindern Kenias. 1210 Wien Email: helft-helfen@aon.at Internet: http://www.helft-helfen.

Informationsmappe. Helft Helfen Wir helfen den Kindern Kenias. 1210 Wien Email: helft-helfen@aon.at Internet: http://www.helft-helfen. Informationsmappe Helft Helfen Wir helfen den Kindern Kenias (ZVR 956515715) 1210 Wien Email: helft-helfen@aon.at Internet: http://www.helft-helfen.at Helft Helfen - Wir helfen den Kindern Kenias Stand:

Mehr

Hospiz- und Palliativzentrum Magdeburg INTEGRIERTE ANGEBOTE ZU PALLIATIVMEDIZIN UND PALLIATIVER PFLEGE

Hospiz- und Palliativzentrum Magdeburg INTEGRIERTE ANGEBOTE ZU PALLIATIVMEDIZIN UND PALLIATIVER PFLEGE Hospiz- und Palliativzentrum Magdeburg INTEGRIERTE ANGEBOTE ZU PALLIATIVMEDIZIN UND PALLIATIVER PFLEGE WAS IST PALLIATIVMEDIZIN UND PALLIATIVE PFLEGE? Palliative Care ist ein Ansatz zur Verbesserung der

Mehr

Gemeinsam in Hannover Wir brauchen Ihre Unterstützung

Gemeinsam in Hannover Wir brauchen Ihre Unterstützung Gemeinsam in Hannover Wir brauchen Ihre Unterstützung Der Verein Mittendrin Hannover e.v. möchte seit der Vereinsgründung 2007 auf vielfältige Weise Inklusion in Hannover und Umgebung voranbringen und

Mehr

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte, Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte, ein krankes Kind zu versorgen bedeutet eine enorme Herausforderung. Hinzu kommen viele Fragen zu Hilfen und Leistungen der Kranken- und Pflegekassen. Im Folgenden

Mehr

Was ist die BÄrgerstiftung Sulzburg Hilfe im Alltag?

Was ist die BÄrgerstiftung Sulzburg Hilfe im Alltag? 79295 Was ist die BÄrgerstiftung Hilfe im Alltag? Die Stiftung versteht sich als Einrichtung zur Hilfe von BÄrgern fär BÄrger. Sie sieht Ihre Aufgabe darin, Projekte aus den Bereichen der Altenhilfe, Jugendhilfe,

Mehr

Hinweise und Empfehlungen des DHPV. zur Umsetzung der gesetzlichen Neuregelungen zur Finanzierung der ambulanten und stationären Hospizarbeit

Hinweise und Empfehlungen des DHPV. zur Umsetzung der gesetzlichen Neuregelungen zur Finanzierung der ambulanten und stationären Hospizarbeit Geschäftsstelle Deutscher Hospiz- und PalliativVerband e.v. Aachener Str. 5 10713 Berlin Hinweise und Empfehlungen des DHPV zur Umsetzung der gesetzlichen Neuregelungen zur Finanzierung der ambulanten

Mehr

Der Mensch steht im Mittelpunkt unserer Bemühungen. Wir respektieren und wertschätzen ihn.

Der Mensch steht im Mittelpunkt unserer Bemühungen. Wir respektieren und wertschätzen ihn. Wir sind ein ambulanter Pflegedienst, der seit 1991 mit einem engagierten Stamm von Mitarbeitern im Großraum Berlin-Pankow tätig ist. Unser Hauptanliegen ist es, die Lebensqualität unserer Patienten zu

Mehr

Merkblatt für pflegende Angehörige

Merkblatt für pflegende Angehörige Merkblatt für pflegende Angehörige (Quelle: Bundesministerium für Gesundheit -http://www.bmg.bund.de/ ) Pflegezeit Wird ein Angehöriger pflegebedürftig, möchten Sie sich vielleicht auch als berufstätige

Mehr

Informationen und Kontakte

Informationen und Kontakte Neue Nachbarn Flüchtlinge Informationen und Kontakte In Flensburg halten sich derzeit Transitreisende, Asylbewerber, Asylberechtigte und Geduldete auf. Der Einfachheit halber werden alle Personengruppen

Mehr

Häusliche Kinderkrankenpflege e.v. Alte Kasseler Strasse 43 35039 Marburg Tel. 0 64 21. 68 16 06 Fax 0 64 21. 68 61 40

Häusliche Kinderkrankenpflege e.v. Alte Kasseler Strasse 43 35039 Marburg Tel. 0 64 21. 68 16 06 Fax 0 64 21. 68 61 40 Häusliche Kinderkrankenpflege e.v. Alte Kasseler Strasse 43 35039 Marburg Tel. 0 64 21. 68 16 06 Fax 0 64 21. 68 61 40 pf legen Wir sind berufserfahrene Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen beraten

Mehr

Lebensqualität im Leben und im Sterben

Lebensqualität im Leben und im Sterben Lebensqualität im Leben und im Sterben Palliative Care beginnt im Leben Lebensqualität im Leben und im Sterben Für alle, die es brauchen 5 Sich auf Menschen verlassen können bis zuletzt 7 Eigenes Leben

Mehr

Checkliste für die Auswahl eines Pflegedienstes

Checkliste für die Auswahl eines Pflegedienstes Datum:... Name des Pflegedienstes:... Adresse:... Ansprechpartner:... Telefonnummer:... Internetadresse:... Welche Grundleistungen bietet der Pflegedienst? Krankenpflege...... Grundpflege...... Intensivpflege......

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1. Vorwort... 2. 2. Zielgruppe... 2. 3. Ziele... 3. 4. Fördermaßnahmen... 3. 4.1. Schulische Förderung... 3

Inhaltsverzeichnis. 1. Vorwort... 2. 2. Zielgruppe... 2. 3. Ziele... 3. 4. Fördermaßnahmen... 3. 4.1. Schulische Förderung... 3 S e i t e 1 zum Konzept Einzelförderung für sozial benachteiligte Kinder Stand 15.05.2010 Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort... 2 2. Zielgruppe... 2 3. Ziele... 3 4. Fördermaßnahmen... 3 4.1. Schulische Förderung...

Mehr

Liebe Homepagebesucherin, lieber Homepagebesucher,

Liebe Homepagebesucherin, lieber Homepagebesucher, Liebe Homepagebesucherin, lieber Homepagebesucher, wir freuen uns, dass wir Ihnen mit der Literaturliste weiterhelfen können. Gerne stellen wir Ihnen Informationen zur Verbesserung des Schutzes von Mädchen

Mehr

Wir sind da, wir tragen mit im Leben und im Sterben. Kinderhospiz Löwenherz e.v. Kinderhospiz, Jugendhospiz & Ambulante Kinderhospizarbeit

Wir sind da, wir tragen mit im Leben und im Sterben. Kinderhospiz Löwenherz e.v. Kinderhospiz, Jugendhospiz & Ambulante Kinderhospizarbeit Wir sind da, wir tragen mit im Leben und im Sterben. Kinderhospiz Löwenherz e.v. Kinderhospiz, Jugendhospiz & Ambulante Kinderhospizarbeit Inhalt Vereinsbüro: Kinderhospiz Löwenherz e.v. Plackenstr. 19

Mehr

Caritas in Deutschland Aufgaben, Aufbau und Finanzierung. pflegen begleiten unterstützen beraten

Caritas in Deutschland Aufgaben, Aufbau und Finanzierung. pflegen begleiten unterstützen beraten Caritas ist... Nächstenliebe Caritas steht für eine offene, unvoreingenommene und wohlwollende Grundhaltung gegenüber anderen Menschen. Organisierte Hilfe Die Dienste und der Caritas bieten professionelle

Mehr

Mit einer Patenschaft können Sie einem Kind oder einem ganzen Dorf helfen

Mit einer Patenschaft können Sie einem Kind oder einem ganzen Dorf helfen K-HW PATENSCHAFTEN Mit einer Patenschaft können Sie einem Kind oder einem ganzen Dorf helfen Warum gibt es K-HW-Patenschaften? Ohne Spenden und Patenschaften wäre die Arbeit von K-HW nicht möglich! Um

Mehr

Gute Pflege hat einen Namen

Gute Pflege hat einen Namen Gute Pflege hat einen Namen Informationen zu Pflegesätzen und Leistungen in den Seniorenheimen des Kreis-Caritasverbandes Rottal-Inn e. V. Kreis-Caritasverband Rottal-Inn e.v. Altenheim Sankt Konrad Ringstraße

Mehr

Viele Kinder in Afrika wünschen sich kein Spielzeug. Nur ein Gesicht!

Viele Kinder in Afrika wünschen sich kein Spielzeug. Nur ein Gesicht! Viele Kinder in Afrika wünschen sich kein Spielzeug. Nur ein Gesicht! Die schreckliche Krankheit Noma zerstört erst das Gesicht und führt dann zum Tod. Dabei ist es ganz einfach, die Krankheit zu vermeiden.

Mehr

Palliative Versorgung in Baden-Württemberg

Palliative Versorgung in Baden-Württemberg Palliative Versorgung in Baden-Württemberg Wenn Heilung nicht mehr möglich ist Hilfe in schwerer Krankheit MINISTERIUM FÜR ARBEIT UND SOZIALES 2 Liebe Patientin, lieber Patient, der medizinische Fortschritt

Mehr

Seniorenwohnanlage Am Baumgarten

Seniorenwohnanlage Am Baumgarten Seniorenwohnanlage in Karlsdorf-Neuthard Seniorenwohnanlage Am Baumgarten mit Seniorenhaus St. Elisabeth, Tagespflege, Betreutem Wohnen Behaglich leben und wohnen Am Baumgarten Die familiäre Seniorenwohnanlage

Mehr

Hermann Gröhe Bundesminister Mitglied des Deutschen Bundestages Rochusstraße 1, 53123 Bonn 53107 Bonn

Hermann Gröhe Bundesminister Mitglied des Deutschen Bundestages Rochusstraße 1, 53123 Bonn 53107 Bonn POSTANSCHRIFT Bundesministerium für Gesundheit, 53107 Bonn An die Damen und Herren Mitglieder der Fraktionen von CDU/CSU und SPD im Deutschen Bundestag HAUSANSCHRIFT POSTANSCHRIFT TEL FAX E-MAIL Hermann

Mehr

Tagesordnung. Präsentation durch Rumänien Fr. Ramona Bicu über Strukturen der Hospizarbeit in Rumänien

Tagesordnung. Präsentation durch Rumänien Fr. Ramona Bicu über Strukturen der Hospizarbeit in Rumänien PROTOKOLL Veranstaltung 1. Lern und Lehrveranstaltung Mitarbeitertrainings Pro Hospiz Ort Pirmasens-DE Datum 10.0.2015 12.0.2015 Protokollführer/in Simone Jennewein Dokumente Tagesordnung Tag 1 10.0.2015

Mehr

Pflege zum Wohlfühlen

Pflege zum Wohlfühlen Pflege zum Wohlfühlen Das SRH Pflegehotel SRH Pflege Heidelberg Ihr Weg ist unser Ziel Durch eine schwere Erkrankung oder einen Unfall verändert sich Ihre gesamte Lebenssituation. Plötzlich sind Sie im

Mehr

Lisa 1½ Jahre. Kinderkrankenpflege mit Intensiv- und Palliativpflege

Lisa 1½ Jahre. Kinderkrankenpflege mit Intensiv- und Palliativpflege Vorstellung Lisa 1½ Jahre Schwerer angeborener Herzfehler Mehrere Operationen in den Herzzentren Erlangen und München, eine Korrektur kann nicht herbeigeführt werden. Fortschreitender Lungenhochdruck,

Mehr

Menschen sind geplant oder überraschend für einige Zeit

Menschen sind geplant oder überraschend für einige Zeit Menschen sind geplant oder überraschend für einige Zeit als Patientinnen und Patienten im Krankenhaus Martha- Maria München. Andere leben für längere Zeit im Seniorenzentrum oder im Betreuten Wohnen auf

Mehr

Kinderheim in Pokhara, Nepal

Kinderheim in Pokhara, Nepal Kinderheim in Pokhara, Nepal Das CWA Kinderheim in Nepal ist eine Non-Government-Organisation (NGO) und beim Social Welfare Council in Kathmandu unter der Nr. 12125 registriert. Das Kinderheim der CHILDREN

Mehr

Bescheinigung. über die Projekttransparenz vom. Kinderkrankenhaus-Besuchsdienst. für. das Jahr 2014. des

Bescheinigung. über die Projekttransparenz vom. Kinderkrankenhaus-Besuchsdienst. für. das Jahr 2014. des Bescheinigung über die Projekttransparenz vom Kinderkrankenhaus-Besuchsdienst für das Jahr 2014 des Galenstraße 29 13597 Berlin Vierhaus Steuerberatungsgesellschaft mbh Sarrazinstr. 11-15 12159 Berlin

Mehr

Verbindliche qualitative Standards für Hospiz-Gruppen

Verbindliche qualitative Standards für Hospiz-Gruppen A. Dienstleistung B. Personal / Freiwillige A. Dienstleistung 1. Ziel Das Ziel der Begleitung ist die bestmögliche Zuwendung in einer schwierigen Lebenssituation eines schwerkranken oder sterbenden Menschen.

Mehr

Sterben in Deutschland Wissen und Einstellungen zum Sterben

Sterben in Deutschland Wissen und Einstellungen zum Sterben Sterben in Deutschland Wissen und Einstellungen zum Sterben Sterben in Deutschland Erhebungszeitraum und durchführendes Institut - 25. bis 28. Juni 2012 - Forschungsgruppe Wahlen Telefonfeld GmbH, Mannheim

Mehr

des Diakonischen Werkes Selb-Wu nsiedel Daheim alt werden, aber mit unserer Hilfe Betreutes Wohnen zu Hause

des Diakonischen Werkes Selb-Wu nsiedel Daheim alt werden, aber mit unserer Hilfe Betreutes Wohnen zu Hause KONZEPT SEN IOREN DI ENST _,,DIANA,, des Diakonischen Werkes Selb-Wu nsiedel Daheim alt werden, aber mit unserer Hilfe Betreutes Wohnen zu Hause Die demographische Entwicklung zeigt, dass die Zahl der

Mehr

Palliative Care eine große Gemeinschaftsaufgabe

Palliative Care eine große Gemeinschaftsaufgabe Palliative Care eine große Alois Glück Vorsitzender Netzwerk Hospiz Südostbayern 1 Die Aktualität des Themas Beratungen im Deutschen Bundestag zu zwei rechtlich unterschiedlichen Sachverhalten, aber innerem

Mehr

Der Regionalverband Südbrandenburg stellt vor:

Der Regionalverband Südbrandenburg stellt vor: Der Regionalverband Südbrandenburg stellt vor: Pflegerische und psychische Versorgung/Betreuung von Neugeborenen, Kindern und Jugendlichen Ambulanter Kinderhospizdienst Ambulante Kinderkrankenpflege Lacrima

Mehr

Klinikum Mittelbaden. Erich-burger-heim

Klinikum Mittelbaden. Erich-burger-heim Klinikum Mittelbaden Erich-burger-heim Herzlich willkommen Das Erich-Burger-Heim ist nach dem ehemaligen Oberbürgermeister der Stadt Bühl, der gleichzeitig Hauptinitiator für die Errichtung eines Pflegeheims

Mehr

Mit einer Patenschaft können Sie einem Kind oder einem ganzen Dorf helfen

Mit einer Patenschaft können Sie einem Kind oder einem ganzen Dorf helfen K-HW Patenschaften Mit einer Patenschaft können Sie einem Kind oder einem ganzen Dorf helfen Warum gibt es K-HW-Patenschaften? Ohne Spenden und Patenschaften wäre die Arbeit von K-HW nicht möglich! Um

Mehr

Pflegereform ab 2015. Was ändert sich für Sie?

Pflegereform ab 2015. Was ändert sich für Sie? Gute Lösungen finden! Pflegereform ab 2015 Was ändert sich für Sie? Auf einen Blick was deutlich besser wird Pflegesätze Die Pflegesätze steigen um 4% an: Pflegestufe 1 Pflegestufe 2 Pflegestufe 3 Pflegegeld

Mehr

Weiterbildung und Organisationsentwicklung

Weiterbildung und Organisationsentwicklung Weiterbildung und Organisationsentwicklung in Bereichen der hospizlichen und palliativen Begleitung von Menschen mit einer geistigen und/oder psychischen Beeinträchtigung Foto: Barbara Hartmann Foto: Barbara

Mehr

Newsletter Januar 2010. Liebe Empfänger unseres Newsletters,

Newsletter Januar 2010. Liebe Empfänger unseres Newsletters, Newsletter Januar 2010 Liebe Empfänger unseres Newsletters, auch zur diesjährigen Sternsingeraktion waren zahlreiche ehrenamtliche Kinder- und Jugendliche unterwegs und haben bei Kälte und Schnee einen

Mehr

Eine schnelle Lösung. Für die schnelle Hilfe und Information rund um Kurz- und Langzeitpflege, ambulante oder stationäre Pflegeaufenthalte.

Eine schnelle Lösung. Für die schnelle Hilfe und Information rund um Kurz- und Langzeitpflege, ambulante oder stationäre Pflegeaufenthalte. Eine schnelle Lösung Für die schnelle Hilfe und Information rund um Kurz- und Langzeitpflege, ambulante oder stationäre Pflegeaufenthalte. Wege aus der Einsamkeit e.v. Hamburg, Juni 2009 Seite 1 von 8

Mehr

Medizinische und berufliche Rehabilitation. Eine Einrichtung im Verbund von

Medizinische und berufliche Rehabilitation. Eine Einrichtung im Verbund von Medizinische und berufliche Rehabilitation Eine Einrichtung im Verbund von ZIELGRUPPE Menschen mit einer psychischen Erkrankung im Alter von 18-55 Jahren, die eine stationäre Krankenhausbehandlung nicht

Mehr

together4kids : Therapie - Boot für Kinder in Not

together4kids : Therapie - Boot für Kinder in Not www.sunshine4kids.de Seite: 1 together4kids : Therapie - Boot für Kinder in Not weil Kinder Hoffnung brauchen auf ein besseres Leben und auf eine bessere Zukunft! Das sozialpädagogische Projekt für Kinder

Mehr

Fundraising: Wie sammelt man Spenden?

Fundraising: Wie sammelt man Spenden? Fundraising: Wie sammelt man Spenden? Lieber Teilnehmer, hochmotiviert startest du nun bald dein großes Auslandsabenteuer! Viele unserer Teilnehmer fragen uns um Rat, was sie an Spenden mit ins Zielland

Mehr

Kinderheim in Pokhara, Nepal

Kinderheim in Pokhara, Nepal Kinderheim in Pokhara, Nepal Das CWA Kinderheim in Nepal ist eine Non-Government-Organisation (NGO) und beim Social Welfare Council in Kathmandu unter der Nr. 12125 registriert. Das Kinderheim der CHILDREN

Mehr

Die Radio 7 Drachenkinder ggmbh

Die Radio 7 Drachenkinder ggmbh Die Radio 7 Drachenkinder ggmbh Definition Radio 7 Drachenkinder Drachenkinder sind Kinder und Jugendliche aus dem Sendegebiet von Radio 7, die durch Krankheit, Behinderung, Gewalteinwirkung, den Tod eines

Mehr

wünschdirwas macht Herzenswünsche wahr!

wünschdirwas macht Herzenswünsche wahr! Jeder Wunschtraum ist ein kleiner Meilenstein: wünschdirwas macht Herzenswünsche wahr! Verein für schwerkranke Kinder erfüllt Herzenswünsche Liebe Leserinnen, liebe Leser, seit Vereinsgründung im Jahr

Mehr

Klinikum Mittelbaden. Haus Fichtental Pflege- und Seniorenzentrum

Klinikum Mittelbaden. Haus Fichtental Pflege- und Seniorenzentrum Klinikum Mittelbaden Haus Fichtental Pflege- und Seniorenzentrum Herzlich willkommen Nach einer Generalsanierung in den Jahren 2009 und 2010 präsentiert sich das Haus Fichtental in neuem Glanz. 81 Heimplätze

Mehr

Lions Clubs International Sri Lanka Patenschaftsprogramm

Lions Clubs International Sri Lanka Patenschaftsprogramm Lions Clubs International Sri Lanka Patenschaftsprogramm Helfen Sie mit - werden Sie Pate! Ausbildungsunterstützung für bedürftige Schulkinder, Auszubildende und Studenten Lions Club Hikkaduwa, Sri Lanka,

Mehr

Eine Perspektive für junge körperbehinderte Menschen Junges Wohnen

Eine Perspektive für junge körperbehinderte Menschen Junges Wohnen Eine Perspektive für junge körperbehinderte Menschen Junges Wohnen SRH Pflege Heidelberg Ihr Weg ist unser Ziel Durch eine schwere Erkrankung oder einen Unfall verändert sich Ihre gesamte Lebenssituation.

Mehr

EIN ANLASS ZUM SPENDEN

EIN ANLASS ZUM SPENDEN EIN ANLASS ZUM SPENDEN Ein besonderes Fest oder die Trauer um einen nahe stehenden Menschen können ein guter Anlass sein, jetzt die Arbeit des Evangelischen Studienwerks zu unterstützen. Wertvolles zusammentragen

Mehr

Zutreffendes bitte ankreuzen X oder ausfüllen Antrag/Anlagen bitte zweifach einreichen. Antrag

Zutreffendes bitte ankreuzen X oder ausfüllen Antrag/Anlagen bitte zweifach einreichen. Antrag Zutreffendes bitte ankreuzen X oder ausfüllen Antrag/Anlagen bitte zweifach einreichen Antrag auf Bewilligung einer Zuwendung aus Landesmitteln nach der Verwaltungsvorschrift des Sozialministeriums zur

Mehr

Situation und Zukunft der Hospize in Baden-Württemberg

Situation und Zukunft der Hospize in Baden-Württemberg 12. Wahlperiode 16. 06. 99 Antrag der Abg. Dr. Ulrich Noll u. a. FDP/DVP und Stellungnahme des Sozialministeriums Situation und Zukunft der Hospize in Baden-Württemberg Antrag Der Landtag wolle beschließen,

Mehr

Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett

Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett Es gibt Momente, die kann man nicht in Worte fassen, nur fühlen 01 Schwangerschaft und Geburt stehen am Anfang jeder menschlichen Existenz und bestimmen das weitere

Mehr

April 2008. Pflegereform 2008. Pflege. Die Pflegezeit

April 2008. Pflegereform 2008. Pflege. Die Pflegezeit April 2008 Pflegereform 2008 Die Pflegezeit Am 1. Juli 2008 tritt das Gesetz zur strukturellen Weiterentwicklung der Pflegeversicherung (Pflege-Weiterentwicklungsgesetz) in Kraft. Teil der damit verabschiedeten

Mehr

Kein Kind ohne Ferienerholung

Kein Kind ohne Ferienerholung Ministerium für Soziales, Gesundheit, des Landes Schleswig-Holstein Offensive gegen Kinderarmut Kein Kind ohne Ferienerholung Informationen über Unterstützung durch das Ferienwerk Schleswig-Holstein sowie

Mehr

Die Pflegeversicherung ein Buch mit sieben Siegeln?! SGB XI

Die Pflegeversicherung ein Buch mit sieben Siegeln?! SGB XI Die Pflegeversicherung ein Buch mit sieben Siegeln?! SGB XI Nicole Scherhag 30. AfnP Symposium in Fulda Das Sozialversicherungssystem Kranken- Renten- Arbeitslosen- Unfall- Pflege- -versicherung Vorbemerkungen

Mehr

Deklaration des Deutschen Diabetiker Bundes 2011

Deklaration des Deutschen Diabetiker Bundes 2011 Bundesgeschäftsstelle Goethestraße 27 34130 Kassel Telefon: 05 61 / 70 34 77 0 Fax: 05 61 / 70 34 77 1 E-Mail: info@diabetikerbund.de Deklaration des Deutschen Diabetiker Bundes 2011 Inhalt Der Deutsche

Mehr

Die Stiftung Kind und Familie. Das grosse Plus für kranke Kinder und ihre Familien!

Die Stiftung Kind und Familie. Das grosse Plus für kranke Kinder und ihre Familien! Die Stiftung Kind und Familie KiFa aschweiz Das grosse Plus für kranke Kinder und ihre Familien! Themenschwerpunkte Begrüssung Leitbild Die Stiftung Kind und Familie KiFa Schweiz stellt sich vor Ist ein

Mehr

Empfehlungen zur Begleitung von Demenzkranken in der Sterbephase. Empfehlungen der Deutschen Alzheimer Gesellschaft

Empfehlungen zur Begleitung von Demenzkranken in der Sterbephase. Empfehlungen der Deutschen Alzheimer Gesellschaft Empfehlungen der Deutschen Alzheimer Gesellschaft Empfehlungen zur Begleitung von Demenzkranken in der Sterbephase Das Abschiednehmen gehört über eine besonders lange Zeit zum Alltag der Angehörigen von

Mehr

Betreutes Wohnen und Beschäftigung. für Menschen mit HIV, Aids oder chronischer Hepatitis C

Betreutes Wohnen und Beschäftigung. für Menschen mit HIV, Aids oder chronischer Hepatitis C Betreutes Wohnen und Beschäftigung für Menschen mit HIV, Aids oder chronischer Hepatitis C Inhalt 3 1 2 4 5 11 6 7 8 9 10 Unsere Aufgabe 4 Betreutes Wohnen 6 Betreutes Gemeinschaftswohnen 8 Betreutes Einzelwohnen

Mehr

Werden Sie Pate! 1 pro Tag. Mit nur. retten Sie ein Kinderleben! Vivienne * * Name des Kindes zum Schutz der Persönlichkeitsrechte geändert.

Werden Sie Pate! 1 pro Tag. Mit nur. retten Sie ein Kinderleben! Vivienne * * Name des Kindes zum Schutz der Persönlichkeitsrechte geändert. Werden Sie Pate! Mit nur 1 pro Tag retten Sie ein Kinderleben! Vivienne * * Name des Kindes zum Schutz der Persönlichkeitsrechte geändert. Wenn Kinder auf sich alleine gestellt sind Kinder in Haiti haben

Mehr

Ambulante Pflege Möglichkeiten der Unterstützung und Betreuung zuhause. Diakoniestationen in Stuttgart

Ambulante Pflege Möglichkeiten der Unterstützung und Betreuung zuhause. Diakoniestationen in Stuttgart Ambulante Pflege Möglichkeiten der Unterstützung und Betreuung zuhause Diakoniestationen in Stuttgart Diakoniestationen in Stuttgart Ca. 3000 Kunden 350 Pflegefachkräfte und 250 Hauswirtschaftliche Mitarbeiter,

Mehr

Merkblatt Kurzzeitpflege / Verhinderungspflege

Merkblatt Kurzzeitpflege / Verhinderungspflege Merkblatt Kurzzeitpflege / Verhinderungspflege Kurzzeitpflege 42 SGB XI (Pflegeversicherungsgesetz) Stand: 09.2013 In der Kurzzeitpflege wird ein pflegebedürftiger Mensch für einen begrenzten Zeitraum

Mehr

Patenprojekt Wolfenbüttel

Patenprojekt Wolfenbüttel PATENSCHAFTEN für Kinder psychisch kranker Eltern 1 Ursula Biermann Patenschaften für Kinder psychisch kranker Eltern Zielgruppe und konzeptionelle Überlegungen Anforderungen an die Paten Grundsätze der

Mehr

PRESSEINFORMATION. Die Stiftung. Der Zweck der Stiftung

PRESSEINFORMATION. Die Stiftung. Der Zweck der Stiftung PRESSEINFORMATION Die Stiftung Das Fundament unserer Stiftungsarbeit ist die Überzeugung, dass die Unterstützung von Familien eine zukunftsweisende Investition für die Gesellschaft ist. Die Marke Krumbach

Mehr

Offizielle Spender- und Sponsorenpräsentation

Offizielle Spender- und Sponsorenpräsentation Offizielle Spender- und Sponsorenpräsentation Die ESB Cycling for Charity Tour 2016 fährt von Reutlingen nach Schottland Zum 13. Mal in Folge veranstalten wir, die Studierenden des Studiengangs International

Mehr

Marathon als Lebenshilfe

Marathon als Lebenshilfe Marathon als Lebenshilfe Stefan Schubart läuft 1000 Kilometer quer durch Bayern u.a. für die Kinderbrücke Allgäu und damit auch für die Lebenshilfe Kempten Kempten(mori). Strahlend sitzt Stefan Schubart

Mehr

Einkehrzeiten für Männer

Einkehrzeiten für Männer Einkehrzeiten für Männer 20 Die Einkehrzeiten für Männer sollen dazu dienen, inne zu halten und über Leben und Glauben nachzudenken und zu sprechen. Sie geben Gelegenheit, vor Gott zur Ruhe zu kommen und

Mehr

Leben und Sterben in Würde

Leben und Sterben in Würde Leben und Sterben in Würde Vor vier Wochen wurde das erste stationäre Hospiz in Darmstadt eröffnet Die meisten Menschen wünschen sich, in ihrer letzten Lebensphase nicht allein gelassen zu werden. Sie

Mehr

Fachstelle für pflegende Angehörige Betreuungsgruppe Tagesbetreuung in Privathaushalten (TiPi)

Fachstelle für pflegende Angehörige Betreuungsgruppe Tagesbetreuung in Privathaushalten (TiPi) VI 4 / 33457/ / Zutreffendes ankreuzen oder ausfüllen Verwendungsnachweis über die staatliche Zuwendung nach der Richtlinie für die Förderung (RL) im Bayerischen Netzwerk Pflege sowie für die Förderung

Mehr

Tausche dein Klassenzimmer gegen einen Job und hilf damit Kindern in Not! Info für Jugendliche, Schulen und Unternehmen

Tausche dein Klassenzimmer gegen einen Job und hilf damit Kindern in Not! Info für Jugendliche, Schulen und Unternehmen Tausche dein Klassenzimmer gegen einen Job und hilf damit Kindern in Not! Info für Jugendliche, Schulen und Unternehmen 26. Jänner 2016 Jugendliche übernehmen soziale Verantwortung! Dienstag vor den Semesterferien

Mehr