II. A Gesundheitsverhältnisse im Betrieb fördern

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "II. A Gesundheitsverhältnisse im Betrieb fördern"

Transkript

1 II. A Gesundheitsverhältnisse im Betrieb fördern II. A2 Ergonomie Arbeitsplätze ergonomisch gestalten. Zusammenfassung Überblick, was ergonomische Arbeitsplätze für den Betrieb bedeuten können. Tipps und Tricks, wie Sie ergonomische Arbeitsplätze im Betrieb schaffen können. Verminderung arbeitsbedingter Gesundheitsgefahren und Erkrankungen. Berlin, Stand 2013 Partner im regionalen INQA-Bauen-Netzwerk Gutes Bauen in Berlin / Brandenburg

2 Ergonomie Bedeutung und Ziele Damit Sie und Ihre Mitarbeiter ihre Arbeit so lange wie möglich gesund und sicher ausführen können, ist es von Vorteil, Arbeitsplätze ergonomisch einzurichten. Es geht darum, Arbeitsplätze so zu gestalten, dass alle Beschäftigten bequem arbeiten können. Denn mit ergonomischen Arbeitsplätzen lassen sich arbeitsplatzbedingte Gesundheitsgefahren und Erkrankungen vorbeugen. Weitere positive Auswirkungen sind die Senkung von Arbeitsunfähigkeitstage sowie die Verbesserung der Mitarbeiterzufriedenheit. Empfehlungen für die Umsetzung im Betrieb Tipps zur ergonomischen Arbeitsplatzgestaltung In der folgenden Übersicht erfahren Sie, welche wesentlichen Aspekte bei der Gestaltung ergonomischer Arbeitsplätze zu berücksichtigen sind. Kriterien der Ergonomie 1.) Sitzende Tätigkeiten (überwiegend im Büro) Nicht länger als 20 Minuten in starrer Position sitzen. Organisieren Sie die Arbeitsaufgaben so, dass die Beschäftigten während eines Arbeitstages gezwungen sind, ihre Haltungs- und Bewegungspositionen mehrmals zu wechseln. Tätigkeiten sollten sowohl im Sitzen (50 %), im Stehen (25 %) als auch in Bewegung (25 %) durchgeführt werden, z. B.: Telefonieren im Stehen bzw. Gehen. Briefe im Stehen öffnen und lesen, ggf. Stehpult oder höhenverstellbaren Schreibtisch anschaffen Bewusst Bewegungspausen einbauen. Übungen zum dynamischen Sitzen durchführen: Lassen Sie das Becken vor- und zurückwippen. Verlagern Sie Ihr Gewicht mal mehr auf die rechte und mal mehr auf die linke Gesäßhälfte. Schieben Sie Ihren Brustkorb vor, zurück und zur Seite. Strecken Sie hin und wieder den Nacken, indem Sie den Kopf nach hinten schieben. Stützen Sie sich in der vorderen Sitzhaltung gegen die Rückenlehne. Versuchen Sie im Sitzen mit der Hüfte zu kreisen. uve GmbH für Managementberatung, Stand 2013 Seite 2 von 8

3 Tipps zur Sitzhaltung: Entspannt sitzen: Füße flach auf den Boden stellen und die Knie im Winkel von mind. 90 Grad halten. Falls trotz Höheneinstellung des Stuhls die Füße nicht auf dem Boden aufsetzen, Fußstütze hinzunehmen. Aufrecht sitzen: Die gesamte Sitzfläche und Rückenlehne nutzen. Die Rückenlehne soll beim Anlehnen die natürliche Form der Wirbelsäule unterstützen. Nicht durchhängen: Die Arme sollten im Winkel von mind. 90 Grad locker auf dem Arbeitstisch oder auf den Stuhllehnen liegen. Die Handgelenke nicht auf der Tastatur abknicken. Bei Problemen in den Armen und Handgelenken stellen Sie Ihren Mitarbeitern ergonomisch geformte Tastaturen und Mäuse zur Verfügung. Spielraum lassen: Die Höhe des Arbeitstisches sollte Ihnen genügend Beinfreiheit bieten. Abstand halten: Stellen Sie den Bildschirm soweit wie möglich vom Fenster entfernt auf. Ihr Blick sollte parallel zum Fenster verlaufen. Der Abstand zwischen Ihnen und Bildschirm sollte mind. 50 cm betragen. Broschüren von verschiedenen Anbietern, wie: Krankenkassen, Unfallkassen, Berufsgenossenschaften und Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin geben Ihnen weitere Tipps zur ergonomischen Gestaltung von Büroarbeitsplätzen. Die Broschüren können Sie kostenlos bei den Institutionen direkt bestellen, um sie Ihren Mitarbeitern zur Verfügung zu stellen. 2.) Stehende Tätigkeiten (überwiegend auf der Baustelle) Nicht länger als 20 Minuten in der gleichen Haltung stehen. Wenn Ihre Mitarbeiter bis zu 8 Stunden der Arbeitszeit ununterbrochen stehen, dann müssen die Arbeitsaufgaben so gestaltet werden, dass die Beschäftigen 2 bis 4 Mal pro Stunde ihre Haltung wechseln: Tätigkeiten oder Pausen sollten, wenn es machbar ist, auch im Sitzen durchgeführt werden. uve GmbH für Managementberatung, Stand 2013 Seite 3 von 8

4 Passive Unterstützung durch: Gute Arbeitsschuhe mit physiologischem Fußbett, atmungsaktiven Obermaterial, einer abrollfähigen Sohle und mit Bewegungsfreiheit für die Zehen. Sicherheitsschuhe auf der Baustelle tragen, um vor Nässe, mechanischen Einwirkungen und Ausrutschen zu schützen. Dämpfende Matten zur Entlastung des Muskel- Skelettsystems. Tipps zum gesunden Stehen Enge Fußstellung vermeiden: Machen Sie einen Ausfallschritt bzw. stellen Sie sich hüftbreit hin, um das Körpergewicht optimal zu verteilen. Beugen Sie leicht die Knie. Rücken zwischendurch strecken: Machen Sie bewusst Dehnungsübungen für Rücken und Beine. Unterstützend stehen: Stützen Sie sich ggf. an der Wand ab oder nutzen Sie einen erhöhten Tritt, auf dem Sie ein Bein abstellen können. Standposition verändern: Verlagern Sie z.b. ihr Gewicht abwechselnd auf das rechte und linke Bein oder vom Vorfuß auf die Ferse und zurück. 3.) Über-Kopf-Arbeiten (überwiegend auf der Baustelle) Die Halswirbelsäule bei Über-Kopf-Arbeiten nicht ständig überstrecken. Vermeiden Sie Körperverdrehungen. Machen Sie häufig Minipausen. Legen Sie sich bei Über-Kopf-Arbeit wenn möglich auf den Rücken. Nutzen Sie dafür eine Unterlage. 4.) Tätigkeiten in kniender und gebeugter Haltung (überwiegend auf der Baustelle) Arbeiten nicht länger als 20 Minuten ununterbrochen auf den Knien oder in der Hocke verrichten. Schaffen Sie sich Platz zum Arbeiten. Stellen Sie sich frontal zum Gegenstand hin, um Körperverdrehungen zu vermeiden. (Achtung Bandscheiben) Stehen Sie öfter auf und machen Sie kurze Pausen. Benutzen Sie bei knienden Tätigkeiten Knieschoner oder eine dämpfende Unterlage zur Unterstützung. uve GmbH für Managementberatung, Stand 2013 Seite 4 von 8

5 5.) Hebe- und Tragetätigkeiten Lasten von 40 kg und mehr werden oft ruckartig angehoben und über längere Wege transportiert. Das führt zu Überbelastungen des Muskel- Skelettsystems, der Gelenke und Bänder. Die Last sollte dem Beschäftigten angepasst werden. Zumutbare Lasten sind: Männer (19-45 Jahre): höchstens 55kg Männer (älter als 45 Jahre): höchstens 45kg Frauen (19-45 Jahre): höchstens 30kg Frauen (älter als 45 Jahre): höchstens 25kg Sind die Lasten schwerer, sollten folgende Aspekte hinzugezogen werden: Setzen Sie Hebe- und Tragehilfen ein. Sie erfordern einen geschulten Umgang und erleichtern die Lastenhandhabung. Holen Sie sich zum Heben und Tragen von schweren Lasten Unterstützung von weiteren Kollegen hinzu. Beachten Sie die richtigen Hebe- und Tragetechniken: Beine breit aufstellen, Knie dabei beugen. Oberkörper gerade lassen. Gegenstände nah am Körper tragen. Die Last auf beiden Seiten verteilen. 6.) Bewegungsausmaß Aufgrund der Gegebenheiten auf den Baustellen (enge Kellerräume, Bäder, etc.) aber auch im Büro können Mitarbeiter sich nicht stets frei bewegen. Der Raumbedarf (insb. Büroraum) ist dem Beschäftigen und der Arbeitsaufgabe anzupassen, so dass er seine Arme zu allen Seiten ausstrecken kann und nicht mit dem Kopf anstößt. Kann der Raumbedarf auf Baustellen nicht angepasst werden, so sollten folgende Punkte befolgt werden: Ordnung halten: Schaffen Sie sich Platz. Räumen Sie nicht genutzte Werkzeuge und Baustoffe zur Seite. Machen Sie mehrmals kurze Pause: Verlassen Sie in dieser Zeit die engen Räumlichkeiten. Rücken zwischendurch strecken: Machen Sie bewusst Dehnungsübungen für Rücken, Beine und Arme. uve GmbH für Managementberatung, Stand 2013 Seite 5 von 8

6 7.) Luft / Klima Nicht länger unter Zugluft und bei kalten Temperaturen arbeiten. Zugluft Mindesttemperatur Luftfeuchte im Büro 0,1 m/s 20 C 40-70% schwere körperliche Arbeit 0,5 m/s 12 C 30-70% Das Klima sollte der der geforderten Tätigkeit angepasst sein. Die Luftfeuchtigkeit kann durch regelmäßiges Lüften beeinflusst werden. Lieber einmal stoßlüften als ständig ein Fenster offen halten und im Zug sitzen. Da nicht immer die Temperaturen auf der Baustelle zu beeinflussen sind, müssen sich die Mitarbeiter dementsprechend wetterfest anziehen. Als Arbeitgeber können Sie ggf. geeignete Arbeitskleidung zur Verfügung stellen. 8.) Lärm und Vibrationen Lärm belästigt und schädigt die Gesundheit. Lärm tritt durch Werkzeuge und andere Arbeitsmittel sowie durch Menschen auf. Im Rahmen sind: 55 Dezibel für Büro 65 Dezibel für Baustelle Gehörschutz bei lauten Arbeiten tragen, um Gehörschädigungen vorzubeugen. Beschäftigten sensibilisieren, dass nicht übermäßig Lärm bei der Arbeit entsteht. 9.) Beleuchtung Die Art und Stärke der Beleuchtung hängen von der Sehaufgabe ab: Lagerräume, Verkehrswege: 50 Lux kleine Büroräume, Reparaturwerkstätten, Küchen, Sanitätsräume: 500 Lux Checken Sie im Betrieb Ihre Beleuchtung und tauschen Sie ggf. die Leuchten aus. uve GmbH für Managementberatung, Stand 2013 Seite 6 von 8

7 10.) Einsatz von Arbeitsmitteln Beim Einsatz von Arbeitsmittel auf gesundheitsfördernde oder -schonende Arbeitsmittel achten. Begutachten Sie die Arbeitsmittel und stellen Sie, wenn nötig und möglich, ergonomische Arbeitsmittel zur Verfügung. Nutzen Sie die Erfahrungen Ihrer Mitarbeiter, welche Arbeitsmittel gut geeignet sind. Persönliche Schutzausrüstung unter ergonomischen Aspekten beschaffen. Die Mitarbeiter müssen im Umgang mit den Arbeitsmitteln geschult werden, so dass sie im Gebrauch einen deutlichen Nutzen erkennen. Dies ist im Rahmen einer Unterweisung möglich. Führen Sie Unterweisungen zum Thema Ergonomie durch, z.b. über gesunde Bewegung bei der Arbeit richtiges Heben und Tragen von schweren Lasten richtige Handhabung von Arbeitsmitteln entlastende Arbeitsorganisation Zur Unterstützung nutzen Sie folgende CHRONOS Arbeitshilfen: II. B1-Anlage-03 Präsentationsvorlagen für Unterweisungen (Rücken) III. B1 Unterweisungen III. B1-Anlage-01 Unterweisungsnachweis IV. A1-Anlage-03 Vorlage Qualifikationsmatrix (Unterweisungsplan) Weitere Informationen, welche Arbeitsmittel ergonomisch sind und was Sie bei einer Arbeitsplatzgestaltung auf Baustellen beachten müssen, liefert Ihnen die BG Bau: Internetadresse: Es ist von Vorteil, gemeinsam mit dem Betriebsarzt bzw. Arbeitsmedizinischen Dienst der Berufsgenossenschaft und mit der Fachkraft für Arbeitssicherheit einen Überblick über die bei der Arbeit auftretenden Gefährdungen zu verschaffen und Schutzmaßnahmen zu entwickeln, diese zeitnah umzusetzen und auf ihre Wirksamkeit hin zu überprüfen. Inwieweit in Ihrem Betrieb die Arbeitsplätze gesundheitsgerecht angepasst werden müssen, entnehmen Sie der Gefährdungsbeurteilung Ihres Betriebes (siehe III. A1-Anlage-02 GeBu) sowie den Ergebnissen aus der Analyse der Bewegungsabläufe (siehe II. A1 Belastungsprofile). uve GmbH für Managementberatung, Stand 2013 Seite 7 von 8

8 An wen kann ich mich wenden? Um sich vertiefend mit dem Thema Ergonomie auseinander zu setzen, kontaktieren Sie die Ergonomie-Experten: Krankenkassen, z.b. IKK Innungskrankenkasse Präventionsberater der Berufsgenossenschaften, z.b. BG Bau - Externe Dienstleister für die sicherheitstechnische Betreuung (FASI) Arbeitsmedizinischer Dienst der Berufsgenossenschaften Facharzt für Arbeitsmedizin bzw. Facharzt für Betriebsmedizin Weitere Informationen Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das CHRONOS-Team. uve GmbH für Managementberatung Kalckreuthstraße 4, Berlin Ralph Winkler, Fachkraft für Arbeitssicherheit uve GmbH für Managementberatung, Stand 2013 Seite 8 von 8

Die Rückenschule fürs Büro

Die Rückenschule fürs Büro Die Rückenschule fürs Büro Seite 1 von 5 Wenn möglich halten Sie Meetings und Besprechungen im Stehen ab und nutzen Sie für den Weg zum Mittagessen die Treppe und nicht den Fahrstuhl. Die Rückenschule

Mehr

Ergonomie im Büro. Ihrer Gesundheit zuliebe

Ergonomie im Büro. Ihrer Gesundheit zuliebe Ergonomie im Büro Ihrer Gesundheit zuliebe Jeder Mensch ist individuell, auch bezüglich seiner Körpermasse. Ein ergonomisch eingerichteter Büroarbeitsplatz passt sich dieser Individualität an. Dadurch

Mehr

Entspannung von Hals und Nacken

Entspannung von Hals und Nacken Entspannung von Hals und Nacken Entlastung von Hals- und Nackenmuskulatur Halten Sie sich mit beiden Händen am Stuhlsitz fest. Neigen Sie dann den Kopf langsam zur Seite, so dass sich das Ohr in Richtung

Mehr

Übungen im Sitzen. Dehnung der Hals- und Nackenmuskulatur - Kopfheber. Mobilisation des Schultergürtels und der Brustwirbelsäule - Schulterdreher

Übungen im Sitzen. Dehnung der Hals- und Nackenmuskulatur - Kopfheber. Mobilisation des Schultergürtels und der Brustwirbelsäule - Schulterdreher Übungen im Sitzen Dehnung der Hals- und Nackenmuskulatur - Kopfheber Mobilisation des Schultergürtels und der Brustwirbelsäule - Schulterdreher Arme entspannt neben den Oberschenkeln hängen lassen Schultern

Mehr

Arbeitsschutz-Check. Alle Prüf- und Dokumentationspflichten sicher erfüllen. Bearbeitet von WEKA

Arbeitsschutz-Check. Alle Prüf- und Dokumentationspflichten sicher erfüllen. Bearbeitet von WEKA Arbeitsschutz-Check Alle Prüf- und Dokumentationspflichten sicher erfüllen Bearbeitet von WEKA 7. Update. Stand: 06/2011 2012. CD. ISBN 978 3 8111 3906 0 Format (B x L): 14,8 x 21 cm Gewicht: 1010 g Wirtschaft

Mehr

Büroarbeitsplätze. Unterweisungs-Kurzgespräch 16

Büroarbeitsplätze. Unterweisungs-Kurzgespräch 16 Lektion 1: Verkehrswege Lektion 2: Bildschirmarbeit Lektion 3: Sitzen Lektion 4: Arbeitsplatzumgebung Lektion 5: Gesund und leistungsfähig bleiben Informationen für den Unterweisenden Wissenstest mit Lösung

Mehr

Die 11+ Ein komplettes Aufwärmprogramm

Die 11+ Ein komplettes Aufwärmprogramm Die 11+ Ein komplettes Aufwärmprogramm Teil 1 & 3 A A }6m Teil 2 B A: Laufübungen B: Zurückrennen B! FELDVORBEREITUNG A: Running exercise B: Jog back 6 Markierungen sind im Abstand von ca. 5 6 m in zwei

Mehr

Büroarbeitsplatz - ergonomisch richtige Gestaltung

Büroarbeitsplatz - ergonomisch richtige Gestaltung Büroarbeitsplatz - ergonomisch richtige Gestaltung Übersicht: * Die korrekte Einstellung von Arbeitsstuhl und -tisch. * Fußstützen für kleine Personen an nichtverstellbaren Arbeitstischen. * Die richtige

Mehr

Baustein zur Unterweisung: Ausgleichstraining am Arbeitsplatz

Baustein zur Unterweisung: Ausgleichstraining am Arbeitsplatz Baustein zur Unterweisung: Ausgleichstraining am Arbeitsplatz für Die dargestellten Ausgleichsübungen können Sie regelmäßig zwischendurch am Arbeitsplatz durchführen. Nehmen Sie die jeweils beschriebene

Mehr

Fit am Arbeitsplatz! Ein einfaches Trainingsprogramm für mehr Bewegung am Arbeitsplatz.

Fit am Arbeitsplatz! Ein einfaches Trainingsprogramm für mehr Bewegung am Arbeitsplatz. Fit am Arbeitsplatz! Ein einfaches Trainingsprogramm für mehr Bewegung am Arbeitsplatz. Einführung Liebe Leserinnen und liebe Leser Einseitige Körperhaltungen wie langes Sitzen oder Stehen führen zu Bewegungsmangel

Mehr

Kleiner Übungsleitfaden Fit im Büro

Kleiner Übungsleitfaden Fit im Büro Kleiner Übungsleitfaden Fit im Büro Der Rückenaktivator Der gesamte obere Rücken profitiert von dieser Bewegungsidee, die auch im Sitzen ausgeführt werden kann. Wir empfehlen bei überwiegend sitzender

Mehr

Gelenke und Füße, siehe nächste Seite (nach eigener Wahl)

Gelenke und Füße, siehe nächste Seite (nach eigener Wahl) LZW - der Trainingsplan Mobilisieren Gelenke und Füße, siehe nächste Seite (nach eigener Wahl) Aufwärmen 5 Minuten locker und aufrecht gehen, um den Körper in Schwung zu bringen. Läufer-Armhaltung einnehmen.

Mehr

Fit im Büro. Übungen, mit denen Sie auch im Büro fit bleiben. Abnehmen und dauerhaft Gewicht halten - leicht gemacht. Bonus-Report

Fit im Büro. Übungen, mit denen Sie auch im Büro fit bleiben. Abnehmen und dauerhaft Gewicht halten - leicht gemacht. Bonus-Report Fit im Büro Übungen, mit denen Sie auch im Büro fit bleiben. Bonus-Report Hallo und herzlich Willkommen zu Ihrem Bonusreport Fit im Büro. Ich heiße Birgit, und habe es mir zur Aufgabe gemacht Ihnen bei

Mehr

Ergonomie am Bildschirmarbeitsplatz

Ergonomie am Bildschirmarbeitsplatz Ergonomie am Bildschirmarbeitsplatz (1) Brainstorming Sie fangen in einem neuen Unternehmen zum arbeiten an. Es wurde ihnen gesagt, dass Sie ein eigenes kleines Büro mit PC bekommen. Wie stellen Sie sich

Mehr

Ergonomie am Arbeitsplatz Modellarbeitsplatz Büro Mustergültiges zum Nachmachen

Ergonomie am Arbeitsplatz Modellarbeitsplatz Büro Mustergültiges zum Nachmachen Ergonomie am Arbeitsplatz Modellarbeitsplatz Büro Mustergültiges zum Nachmachen 1 Hessische Arbeitsschutzverwaltung Ergonomie im Büro Gut geplant? 2 November 2010 Anpassung der Arbeit an die Fähigkeiten

Mehr

Ergonomie am Arbeitsplatz

Ergonomie am Arbeitsplatz Ergonomie am Arbeitsplatz Dr. med. P. Matic Facharzt für Innere Medizin Inframed - Dienstleistungen GmbH Institut für Arbeits-, Umwelt- und Flugmedizin Gruberstr. 26 64289 Darmstadt Ergonomische Gestaltung

Mehr

Ergonomie am Bildschirm-Arbeitsplatz

Ergonomie am Bildschirm-Arbeitsplatz CRANIOSACRAL THERAPIE UND FUNKTIONELLE OSTEOPATHIE INTEGRATION (FOI) Das Rückgrat der Lebensqualität Newsletter - Ausgabe März 2015 Ergonomie am Bildschirm-Arbeitsplatz Tipps der suva Ergonomie am Bildschirm-Arbeitsplatz

Mehr

Beweglich bleiben mit der KKH. Übungen für mehr Beweglichkeit und Muskelkraft

Beweglich bleiben mit der KKH. Übungen für mehr Beweglichkeit und Muskelkraft Beweglich bleiben mit der KKH Übungen für mehr Beweglichkeit und Muskelkraft Inhalt Allgemeine Übungsanleitung 4 Armbeuger (Bizeps) 5 Armstrecker (Trizeps) 5 Nackenmuskulatur 6 Rückenmuskeln 6 Bauchmuskeln

Mehr

Übungen zur Kräftigung und Stabilisierung der Muskulatur

Übungen zur Kräftigung und Stabilisierung der Muskulatur Übungen zur Kräftigung und Stabilisierung der Muskulatur speziell für das Pistolenschießen Inhaltsverzeichnis 1. Einführung 3 2. Kraftausdauer-Untersuchung einiger Muskelgruppen 4 3. Konditionstest-Kraft,

Mehr

StretchingÜbungen zur gezielten Dehnung bestimmter Muskelgruppen

StretchingÜbungen zur gezielten Dehnung bestimmter Muskelgruppen StretchingÜbungen zur gezielten Dehnung bestimmter Muskelgruppen 1. Dehnung der hinteren Oberschenkelmuskulatur im Liegen Rückenlage, beide Hände umfassen den Oberschenkel eines Beines. Knie langsam strecken,

Mehr

Gymnastik im Büro Fit durch den Tag

Gymnastik im Büro Fit durch den Tag Gymnastik im Büro Fit durch den Tag Und so wird s gemacht: Bei allen folgenden Übungen sitzen Sie gerade auf Ihrem Stuhl. Die Hände entspannt auf die Oberschenkel legen: Kopf nach rechts drehen und das

Mehr

IST IHR BILDSCHIRM-ARBEITSPLATZ ERGONOMISCH?

IST IHR BILDSCHIRM-ARBEITSPLATZ ERGONOMISCH? 1 IST IHR BILDSCHIRM-ARBEITSPLATZ ERGONOMISCH? Diese Checkliste ist als Hilfestellung für Sie gedacht, damit Sie selbst Ihren eigenen Bildschirm- Arbeitsplatz optimal einrichten bzw. umgestalten können.

Mehr

Übungen mit dem Theraband für zu Hause (Teil 2) Allgemeine Hinweise zu den Übungen

Übungen mit dem Theraband für zu Hause (Teil 2) Allgemeine Hinweise zu den Übungen Übungen mit dem Theraband für zu Hause (Teil 2) Die Anleitungen aus der Reihe Übungen für zu Hause wurden für die Ambulante Herzgruppe Bad Schönborn e.v. von Carolin Theobald und Katharina Enke erstellt.

Mehr

Prävention. Fit auf langen Fahrten

Prävention. Fit auf langen Fahrten Prävention Fit auf langen Fahrten Treib Sport oder bleib gesund? Das geflügelte Wort hat im heutigen Arbeitsleben keinen Platz mehr. Denn der Beruf hat uns zunehmend sesshaft gemacht. Ob im Büro oder auf

Mehr

Fitnessplan: Wochen 7 12

Fitnessplan: Wochen 7 12 Fitnessplan: Wochen 7 12 Jetzt haben Sie sich mit unserem einführenden Fitnessprogramm eine Fitnessbasis aufgebaut und sind bereit für unser Fitnessprogramm für Fortgeschrittene. Auch hier haben Sie die

Mehr

SCHLANKE ARME FIT NACH DER BABYZEIT. Arm-Übung 1. Arm-Übung 2 SEITE 1. Schlanke Arme duch einen starken Bizeps. Ein strammer Trizeps für starke Arme

SCHLANKE ARME FIT NACH DER BABYZEIT. Arm-Übung 1. Arm-Übung 2 SEITE 1. Schlanke Arme duch einen starken Bizeps. Ein strammer Trizeps für starke Arme Du Deinen Bizeps. NetMoms Training Gezieltes Training für Bauch, Beine und Po hilft gegen hartnäckige Kilos nach der Babyzeit. Net- Moms zeigt Dir Übungen, die helfen und Spaß machen. Arm-Übung 1 Schlanke

Mehr

LEITFADEN FÜR DIE SCHWANGERSCHAFT

LEITFADEN FÜR DIE SCHWANGERSCHAFT LEITFADEN FÜR DIE SCHWANGERSCHAFT Wie man die Übungen während der Schwangerschaft abändern kann... Bitte vergewissere dich, dass du all diese Abänderungen verstehst und dass du weißt, wie du sie in der

Mehr

Das entspannte Büro. Nie wieder Rückenschmerzen am PC. von Alma Marianne Válki-Wollrabe. 1. Auflage. tredition 2013

Das entspannte Büro. Nie wieder Rückenschmerzen am PC. von Alma Marianne Válki-Wollrabe. 1. Auflage. tredition 2013 Das entspannte Büro Nie wieder Rückenschmerzen am PC von Alma Marianne Válki-Wollrabe 1. Auflage tredition 2013 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 8495 4993 0 schnell und portofrei erhältlich

Mehr

Standfest und sicher im Alter Anleitung zur Sturzvorbeugung

Standfest und sicher im Alter Anleitung zur Sturzvorbeugung Kreiskliniken Traunstein - Trostberg GmbH Standfest und sicher im Alter Anleitung zur Sturzvorbeugung Geriatrische Rehabilitation Kreisklinik Trostberg Standfest und sicher im Alter Liebe Senioren, im

Mehr

Dehnprogramm für Läufer, Radler und alle Bewegungsbegeisterten

Dehnprogramm für Läufer, Radler und alle Bewegungsbegeisterten Dehnprogramm für Läufer, Radler und alle Bewegungsbegeisterten Wadenmuskulatur Move: Mit leichtem Ausfallschritt gerade hinstellen, das hintere Bein leicht beugen. Die Fußspitzen zeigen nach vorne und

Mehr

Ergonomie am Arbeitsplatz Andreas Stübler, MAS

Ergonomie am Arbeitsplatz Andreas Stübler, MAS Ergonomie am Arbeitsplatz Andreas Stübler, MAS Sobald im Zusammenhang mit betrieblicher Gesundheitsförderung das Schlagwort Ergonomie fällt, denken die meisten MitarbeiterInnen an aufrechtes Sitzen oder

Mehr

Ergonomie am Arbeitsplatz und im Alltag. Ihrer Gesundheit zuliebe

Ergonomie am Arbeitsplatz und im Alltag. Ihrer Gesundheit zuliebe Ergonomie am Arbeitsplatz und im Alltag Ihrer Gesundheit zuliebe Wie viele Stunden sitzen Sie pro Tag? Wie oft schalten Sie Bewegungs- oder Entspannungspausen ein? Ist Ihr Arbeitsplatz gesundheitsfreundlich

Mehr

Bildschirmarbeitsplatz. Kleine Entspannungsübungen für Zwischendurch

Bildschirmarbeitsplatz. Kleine Entspannungsübungen für Zwischendurch Bildschirmarbeitsplatz Kleine Entspannungsübungen für Zwischendurch Vermeiden Sie langes Sitzen! Vor oder nach dem Mittagessen "eine Runde um den Block gehen" Papierkorb weiter weg vom Schreibtisch stellen

Mehr

Bildschirmarbeitsplätze

Bildschirmarbeitsplätze Bildschirmarbeitsplätze TT.MM.JJJJ Referentenunterlage Die sinnvolle Planung und die Ausgestaltung von Bildschirmarbeitsplätzen sind wichtige Faktoren, die über das körperliche und psychische Wohlbefinden

Mehr

Nutzen Sie Ihren Sitz-Steh-Tisch

Nutzen Sie Ihren Sitz-Steh-Tisch Nutzen Sie Ihren Sitz-Steh-Tisch - und sorgen Sie für mehr Gesundheit, Schwung und Wohlbefinden in Ihrem Arbeitsalltag... www.linak.de/deskline www.deskfit.de In einer modernen Arbeitsumgebung ist das

Mehr

Heike Drechsler stärkt Ihnen den Rücken

Heike Drechsler stärkt Ihnen den Rücken Heike Drechsler stärkt Ihnen den Rücken Die erfolgreiche Leichtathletin und Gesundheitsexpertin der BARMER GEK hat für Sie elf einfache Übungen für zu Hause zusammengestellt. Ein paar Minuten Gymnastik

Mehr

Bildschirmarbeitsplatz

Bildschirmarbeitsplatz Bildschirmarbeitsplatz Praktikum-Skript: Kapitel 7 1 Gliederung Theorieteil Einführung Umgebungseinflüsse Hardwarekomponenten Praktische Umsetzung Gestaltung eines Bildschirmarbeitsplatzes anhand einer

Mehr

Ergonomie am Arbeitsplatz Büro-Design Printsystems Papeterie Druck + Copy Shop

Ergonomie am Arbeitsplatz Büro-Design Printsystems Papeterie Druck + Copy Shop Ergonomie am Arbeitsplatz Büro-Design Printsystems Papeterie Druck + Copy Shop Ein Beitrag zu Ihrer Gesundheit Hans Ruedi Schäfler Ergonomie Berater Pius Schäfler AG Ringstrasse 5 CH-9201 Gossau T 071

Mehr

Ergonomisch eingerichteter Computer-Arbeitsplatz

Ergonomisch eingerichteter Computer-Arbeitsplatz H. Chris Gast Stand: Freitag, 5. März 2010 Ergonomisch eingerichteter Computer-Arbeitsplatz Vorwort Im Internet gibt es unzählige Hinweise zur Gestaltung von Computerarbeitsplätzen. Texte, die kurz und

Mehr

Vorwort: Werner Eisele. Reha-Zentrum Schwäbisch Gmünd

Vorwort: Werner Eisele. Reha-Zentrum Schwäbisch Gmünd Vorwort: Werner Eisele Reha-Zentrum Schwäbisch Gmünd In Deutschland und den anderen Industriestaaten stehen Rückenschmerzen an der Spitze der Beschwerden. Die Sozialmedizin hat hierfür eine biopsychosoziale

Mehr

«Top 10» für den Winter.

«Top 10» für den Winter. «Top 10» für den Winter. Suva Freizeitsicherheit Postfach, 6002 Luzern Auskünfte Tel. 041 419 51 11 Bestellungen www.suva.ch/waswo Fax 041 419 59 17 Tel. 041 419 58 51 Autoren Dr. Hans Spring, Leiter Sportmedizinischer

Mehr

Aktive Pause am Arbeitsplatz

Aktive Pause am Arbeitsplatz Aktive Pause am Arbeitsplatz Inhaltsübersicht Richtig Sitzen am Arbeitsplatz Mobilisation Wirbelsäule/ Schulter-Nacken-Bereich Kräftigung Rumpfmuskulatur Übungen für die Augen ein bewegter Arbeitstag Richtig

Mehr

Bewegungsübungen und Alltagsbewegungen

Bewegungsübungen und Alltagsbewegungen Bewegungsübungen und Alltagsbewegungen Bewegungsübungen Übung 1: Ausgleichsübung für die Halswirbelsäule. Hinweis: Wiederholen Sie diese Übung fünfmal. Legen Sie die Hände entspannt auf Ihre Oberschenkel,

Mehr

WS 301 Gladiator Workout-Best of!

WS 301 Gladiator Workout-Best of! WS 301 Gladiator Workout-Best of! Gladiator Workout - Die 5 motorischen Eigenschaften (Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Schnelligkeit und Koordination) werden hier fürs Gruppentraining neu definiert. Lass

Mehr

Gut dastehen beschwerdefrei im Stehberuf

Gut dastehen beschwerdefrei im Stehberuf Gut dastehen beschwerdefrei im Stehberuf Beschwerdefrei im Stehberuf gut dastehen Ganz gleich, ob als Verkäufer im Handel, als Koch in der Kantine, als Pfleger im Seniorenheim oder als Arbeiter am Fließband:

Mehr

www.safestart.lu Unfallverhütung: Ergonomie Arbeitssicherheit gilt auch für mich! Praktische Infos zur Unfallversicherung Page: 1 page 1

www.safestart.lu Unfallverhütung: Ergonomie Arbeitssicherheit gilt auch für mich! Praktische Infos zur Unfallversicherung Page: 1 page 1 Unfallverhütung: Ergonomie Arbeitssicherheit gilt auch für mich! Praktische Infos zur Unfallversicherung Page: 1 page 1 1 Ein Unfall ist schnell geschehen Schuster tragen die schlechtesten Schuhe, lautet

Mehr

UniversitätsKlinikum Heidelberg. Patienteninformation der Neurochirurgischen Klinik nach operativem Eingriff an der Wirbelsäule

UniversitätsKlinikum Heidelberg. Patienteninformation der Neurochirurgischen Klinik nach operativem Eingriff an der Wirbelsäule UniversitätsKlinikum Heidelberg Patienteninformation der Neurochirurgischen Klinik nach operativem Eingriff an der Wirbelsäule 3 Neurochirurgie Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, jedes Jahr

Mehr

Stabilisationsübungen mit Christoph Reisinger

Stabilisationsübungen mit Christoph Reisinger sübungen mit Christoph Reisinger Christoph Reisinger Fitnessexperte,Personaltrainer und Konditionstrainer des SKNV St.Pölten stellt Ihnen Übungen für Hobbysportler vor. Ich habe das Vergnügen euch in den

Mehr

Widerstandsband Übungen

Widerstandsband Übungen Widerstandsband-Übungen für Anfänger bis Fortgeschrittene Widerstandsband Übungen HERUNTERLADBARES ÜBUNGSBUCH Inhalt Disclaimer Produktpflege Sicherheit Körperzonen Bilder der Übungen Übungsguide Türverankerung

Mehr

Myofasziale Entspannung durch Selbstmassage

Myofasziale Entspannung durch Selbstmassage Myofasziale Entspannung durch Selbstmassage Erfolg = workout + rollout Massieren Kräftigen Dehnen Mobilisieren Einführung Übungen mit der Black Roll können Verspannungen im Gesäss- und Rückenbereich lösen.

Mehr

Das Trainingsprogramm «Die 11».

Das Trainingsprogramm «Die 11». Das Trainingsprogramm «Die 11». Suva Postfach, 6002 Luzern Auskünfte Telefon 041 419 51 11 Bestellungen www.suva.ch/waswo Fax 041 419 59 17 Tel. 041 419 58 51 Fachträgerschaft: Prof. Dr. J. Dvorak, FIFA-Medical

Mehr

Medizinische Universität Innsbruck

Medizinische Universität Innsbruck Medizinische Universität Innsbruck Wichtige Informationen für Büroarbeitsplätze Bildschirmarbeitsplätze sind Arbeitsplätze, bei denen das Bildschirmgerät und die Dateneingabetastatur oder sonstige Steuerungseinheiten

Mehr

Fellowes. Und das ganze Land arbeitet gesund. RÜCKENSCHMERZEN VORBEUGEN HANDGELENKSCHMERZEN VERHINDERN GESUNDE ARBEITSUMGEBUNG

Fellowes. Und das ganze Land arbeitet gesund. RÜCKENSCHMERZEN VORBEUGEN HANDGELENKSCHMERZEN VERHINDERN GESUNDE ARBEITSUMGEBUNG RÜCKENSCHMERZEN VORBEUGEN HANDGELENKSCHMERZEN VERHINDERN NACKENVERSPANNUNGEN LINDERN GESUNDE ARBEITSUMGEBUNG Fellowes. Und das ganze Land arbeitet gesund. Warum spielt Ergonomie für Ihr Unternehmen eine

Mehr

Bleiben Sie fit machen Sie mit! Lockerungs und Entspannungsübungen für Beschäftigte im Fahrdienst

Bleiben Sie fit machen Sie mit! Lockerungs und Entspannungsübungen für Beschäftigte im Fahrdienst Bleiben Sie fit machen Sie mit! Lockerungs und Entspannungsübungen für Beschäftigte im Fahrdienst 1 Bleiben Sie fit Machen Sie mit! Wer jeden Tag, auf dem Fahrersitz dafür sorgt, dass Bahn und Bus sich

Mehr

Yoga im Büro Rückenschule Hannover - Ulrich Kuhnt

Yoga im Büro Rückenschule Hannover - Ulrich Kuhnt Rückenschule Hannover - Ulrich Kuhnt Was ist Yoga? Yoga ist vor ca. 3500 Jahren in Indien entstanden. Es ist eine Methode, die den Körper, den Atem und den Geist miteinander im Einklang bringen kann. Dadurch

Mehr

2 Seit wie vielen Jahren üben Sie Ihre jetzige Tätigkeit aus? 4 Ihr Geschlecht?

2 Seit wie vielen Jahren üben Sie Ihre jetzige Tätigkeit aus? 4 Ihr Geschlecht? 1. Angaben zur Person 1 In welchem Bereich arbeiten Sie derzeit? Produktion Lager / Versand Verwaltung / Büro 2 Seit wie vielen Jahren üben Sie Ihre jetzige Tätigkeit aus? bis 5 Jahre 6-10 Jahre 11-15

Mehr

Aktiv, ergonomisch, entspannt. aktiv, ergonomisch, entspannt

Aktiv, ergonomisch, entspannt. aktiv, ergonomisch, entspannt Fit Fit im im Büro Büro Aktiv, ergonomisch, entspannt. aktiv, ergonomisch, entspannt Aktiv, ergonomisch, entspannt fit im Büro Rund 20 Millionen Berufstätige verbringen in Deutschland täglich 80 % ihrer

Mehr

HEUREKA! Leistungen werden da erbracht, wo man sich wohlfühlt. Arbeits- und Gesundheitsschutz im Büro

HEUREKA! Leistungen werden da erbracht, wo man sich wohlfühlt. Arbeits- und Gesundheitsschutz im Büro HEUREKA! Leistungen werden da erbracht, wo man sich wohlfühlt Arbeits- und Gesundheitsschutz im Büro Gliederung Beweggrund zur Durchführung des Projektes HEUREKA! Realisierung des Projektes Wesentliche

Mehr

Bildschirmarbeitsplatz

Bildschirmarbeitsplatz Bildschirmarbeitsplatz Michael Schurr TK Lexikon Gesundheit im Betrieb 25. Juni 2014 Bildschirmarbeitsplatz HI663679 Zusammenfassung LI1721816 Begriff Bildschirmarbeitsplatz ist der räumliche Bereich im

Mehr

DEUTSCHE ANLEITUNG 1

DEUTSCHE ANLEITUNG 1 DEUTSCHE ANLEITUNG 1 Willkommen in der ERGOBABY Familie Vom Moment der Geburt an wird es für Sie nichts schöneres geben als Ihr Baby ganz nah bei sich zu tragen. Und Ihr Baby wird es lieben, Ihren vertrauten

Mehr

Training. Weich Wird knackig Lässt das Fett verschwinden und schärft die konturen

Training. Weich Wird knackig Lässt das Fett verschwinden und schärft die konturen Po Training Weich Wird knackig Lässt das Fett verschwinden und schärft die konturen PLatt Wird rund kräftigt die gesäßmuskulatur und formt einen schönen Po SchWach Wird Stark auch Bauch, rücken und Schultern

Mehr

Brustmuskulatur. Bezeichnung / Nr: Butterfly, 15. Vorbereitung. Durchführung. Agonisten Grosser Brustmuskel. Stabilisatoren

Brustmuskulatur. Bezeichnung / Nr: Butterfly, 15. Vorbereitung. Durchführung. Agonisten Grosser Brustmuskel. Stabilisatoren Bezeichnung / Nr: Butterfly, 15 Hebel vertikal stellen und auf Sitz setzen. Sitzhöhe justieren, dass Oberarme waagerecht bewegt werden können. Ellenbogen hinter Armpolster legen. Unterarme zeigen nach

Mehr

Ergonomische Gestaltung von Montagearbeitsplätzen Ergo-Tipps

Ergonomische Gestaltung von Montagearbeitsplätzen Ergo-Tipps Ergonomische Gestaltung von Montagearbeitsplätzen Ergo-Tipps Belastungsfaktoren an Montagearbeitsplätzen ungünstige Körperhaltung monotone Bewegungsabläufe Zeitdruck Schlechte Arbeitsumgebung (Klima, Lärm,

Mehr

Rahmentrainingskonzeption Drachenboot Nationalmannschaft Allgemeine Athletik

Rahmentrainingskonzeption Drachenboot Nationalmannschaft Allgemeine Athletik Rahmentrainingskonzeption Drachenboot Nationalmannschaft Allgemeine Athletik Version 1.5 im November 2013 Erstellt durch Martin Alt Bundestrainer Drachenboot 1. Übungsdurchführung Maximalkraft (gemäß

Mehr

Mein ganz besonderer Dank geht an meine Familie, die mich tatkräftig unterstützt hat.

Mein ganz besonderer Dank geht an meine Familie, die mich tatkräftig unterstützt hat. Danken möchte ich allen, die mir geholfen haben, diesen Ratgeber zu verwirklichen. Mein ganz besonderer Dank geht an meine Familie, die mich tatkräftig unterstützt hat. 2 Ratgeber Entspanntes Büro - nie

Mehr

Sonderausstellung Workplace Design / Ausprobieren erwünscht: Dynamik am Arbeitsplatz erleben

Sonderausstellung Workplace Design / Ausprobieren erwünscht: Dynamik am Arbeitsplatz erleben Presseinformation 09/11-07 CEKA auf der A+A (Halle 7a, Stand B10) Funktionierender Arbeitsplatz Sonderausstellung Workplace Design / Ausprobieren erwünscht: Dynamik am Arbeitsplatz erleben Gesundheit am

Mehr

Arbeitsschutztag Sachsen-Anhalt 13. September 2006

Arbeitsschutztag Sachsen-Anhalt 13. September 2006 HEUREKA das Arbeitsschutzprojekt zur Büroarbeit stausch - Fachinformation & Erfahrungsaustausch - F Wohlbefinden Gesundheit Ergonomie Sicherheit Leistung A 13. September im Umweltbundesamt Dessau EUREKA

Mehr

II. Konditions- und Koordinationsübungen K2

II. Konditions- und Koordinationsübungen K2 II. Konditions- und Koordinationsübungen K2 Die K2 bestehen aus zwölf Konditions- und Koordinationsübungen, die in dieser Reihenfolge eine Übungsserie bilden. Durch die einzelnen Übungen werden abwechselnd

Mehr

Bildschirmarbeit in der Produktion und in Leitwarten gesetzliche Grundlagen, Defizite, Gestaltungslösungen

Bildschirmarbeit in der Produktion und in Leitwarten gesetzliche Grundlagen, Defizite, Gestaltungslösungen Bildschirmarbeit in der Produktion und in Leitwarten gesetzliche Grundlagen, Defizite, Gestaltungslösungen B. Lafrenz (BAuA) 1Bildschirmarbeit Inhalt Übersicht Bildschirmarbeit im Non-Office-Bereich Gesetzlichen

Mehr

Hebe richtig trage richtig

Hebe richtig trage richtig Hebe richtig trage richtig Inhalt In dieser Broschüre erfahren Sie, wie Sie beim Heben und Tragen von Lasten Beschwerden und Unfälle vermeiden können. Beim Heben und Tragen ist der Rücken bzw. die Wirbelsäule

Mehr

Anleitung zum Gefahrstoffverzeichnis online

Anleitung zum Gefahrstoffverzeichnis online Sicherheit mit Anleitung zum Gefahrstoffverzeichnis online Autor: Fred Graumann uve GmbH für Managementberatung Im Rahmen des Modellprogramms zur Bekämpfung arbeitsbedingter Erkrankungen gefördert vom:

Mehr

Übung Nr. 1 Langhantelbankdrücken (flach)

Übung Nr. 1 Langhantelbankdrücken (flach) Übung Nr. 1 Langhantelbankdrücken (flach) Kräftigung der Brustmuskulatur Nebenziele: Kräftigung der Schulter- und Armmuskulatur Schulter-Horizontal-Adduktoren, Schultergürtel-Protraktoren, Ellbogen-Extensoren

Mehr

www.tcm-institut.de TCM-Diagnose Druck-Diagnose und Manueller Provokationstest bei Schmerzen am Bewegungsapparat Wenjun Zhu 24.06.

www.tcm-institut.de TCM-Diagnose Druck-Diagnose und Manueller Provokationstest bei Schmerzen am Bewegungsapparat Wenjun Zhu 24.06. TCM-Diagnose Druck-Diagnose und Manueller Provokationstest bei Schmerzen am Bewegungsapparat Wenjun Zhu 24.06.2010 I. Die 8 Hauptleinen (Ba Gang) der TCM und Druck-Diagnose Als Diagnose gibt es im TCM

Mehr

Mängelliste: Dokumentation der Gefährdungsbeurteilung nach 5 und 6 Arbeitsschutzgesetz

Mängelliste: Dokumentation der Gefährdungsbeurteilung nach 5 und 6 Arbeitsschutzgesetz Dokumentation der Gefährdungsbeurteilung nach 5 und 6 Arbeitsschutzgesetz Nr.: Unternehmen: Bereich / Arbeitsplatz: Ergebnis: ohne Mängel mit Mängeln (s. Mängelliste) Erstbeurteilung Nächste Beurteilung:

Mehr

Die Kursteilnahme kann nur freiwillig und aus eigener Motivation erfolgen. Da der Kurs vorwiegend auf der praktischen Übung von Bewegungsabläufen

Die Kursteilnahme kann nur freiwillig und aus eigener Motivation erfolgen. Da der Kurs vorwiegend auf der praktischen Übung von Bewegungsabläufen Kurs-Programm Ein Tag für den Rücken Kursdauer: 8 Stunden. Sprache: Luxemburgisch/Deutsch/Französisch oder Englisch Anmeldung: beim STM, durch den Arbeitgeber für eine Gruppe mit mindestens 10 Teilnehmern

Mehr

Dauphin HumanDesign Group. erleben!

Dauphin HumanDesign Group. erleben! erleben! 2012 Agenda: 1.Tag Ergonomie kompakt Begrüßung, Vorstellung und Erwartungen Belastungen und Beanspruchungen am Arbeitsplatz Demografie Herausforderungen für Unternehmen Ergonomie erleben: Theorie

Mehr

Training mit der Freihantel: Die 10 besten Übungen

Training mit der Freihantel: Die 10 besten Übungen Training mit der Freihantel: Die 10 besten Übungen Freihanteltraining bietet einen großen Vorteil gegenüber Gerätetraining: Es werden zusätzlich zur trainierten Muskulatur auch stabilisierende Muskelschlingen

Mehr

Denk an mich. Dein Rücken

Denk an mich. Dein Rücken Denk an mich. Dein Rücken Neue Präventionskampagne 10.01.2013 Post vom Rücken Das richtige Maß an Belastung hält den Rücken gesund. Mit dieser Botschaft wendet sich die neue Präventionskampagne Denk an

Mehr

UNIVERSITÄT REGENSBURG RECHENZENTRUM EMPFEHLUNGEN FÜR BILDSCHIRMARBEITSPLÄTZE

UNIVERSITÄT REGENSBURG RECHENZENTRUM EMPFEHLUNGEN FÜR BILDSCHIRMARBEITSPLÄTZE UNIVERSITÄT REGENSBURG RECHENZENTRUM EMPFEHLUNGEN FÜR BILDSCHIRMARBEITSPLÄTZE Der Rat der EWG erließ am 2951990 die Richtlinie 90/270/EWG über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit an Bildschirmgeräten

Mehr

Krafttraining Teil 1. Übungskatalog für Handball-spezifisches Krafttraining. von Erik Wudtke

Krafttraining Teil 1. Übungskatalog für Handball-spezifisches Krafttraining. von Erik Wudtke Krafttraining Teil 1 Übungskatalog für Handball-spezifisches Krafttraining von Erik Wudtke Bankdrücken bench press Hinweis: Achte unbedingt darauf, dass Du kein Hohlkreuz machst, weil Du sonst die Gesundheit

Mehr

Rück Rat mobiles Rückentraining Rück-Rat, K.Behrens, Fraenkelufer 26, 10999 Berlin Klaus Behrens Physiotherapeut Physiotherapie Rückenschulung / Ergonomieberatung Fraenkelufer 26 10999 Berlin Fon / Fax

Mehr

Büroarbeit. gesund gestalten - Erfahrungen und Praxisbeispiele des Bundesrechnungshofes. Dipl. Ing. (FH) Klaus Peter 1

Büroarbeit. gesund gestalten - Erfahrungen und Praxisbeispiele des Bundesrechnungshofes. Dipl. Ing. (FH) Klaus Peter 1 gesund gestalten - Erfahrungen und Praxisbeispiele des Bundesrechnungshofes Dipl. Ing. (FH) Klaus Peter 1 Zum Bundesrechnungshof: Sitz in Bonn mit einer Außenstelle in Potsdam und neun nach geordneten

Mehr

Das ergonomische Büro

Das ergonomische Büro GESUNDHEITSINFO DES PERSONALRATS NR. 2/APRIL 2008 Liebe Kolleginnen und Kollegen, Maus, Tastatur, Tisch, Stuhl, Luft und Licht: Die Ergonomie (Der Begriff Ergonomie setzt sich aus zwei griechischen Wortstämmen

Mehr

Ablaufplan und Orientierung. Fachtagung 2011: Gesund Arbeiten im Call Center

Ablaufplan und Orientierung. Fachtagung 2011: Gesund Arbeiten im Call Center Ablaufplan und Orientierung Dienstag, 18.10.2011 Begrüßung Übersicht Ablauf Übersicht über die Messe Betriebsrätetag Thematische Einführungen 15 17 Uhr: Messebesuch 19 Uhr: gemeinsames Abendessen im Mercure

Mehr

Circuitblätter Krafttraining in der Turnhalle

Circuitblätter Krafttraining in der Turnhalle Circuitblätter Krafttraining in der Turnhalle Inhalt Schwerpunkt Nr Bizeps Bizeps 1 Ruderübung Rücken / Schulter 2 Klimmzüge Oberarm / Brust / Rücken 3 Liegestützen Brust / Oberarm 4 Mini-Kreuzhang Rücken

Mehr

Mutterschutz in chemischen Laboratorien

Mutterschutz in chemischen Laboratorien Mutterschutz in chemischen Laboratorien NRW-Tipp. - herausgegeben als Faltblatt von der Landesanstalt für Arbeitsschutz des Landes Nordrhein-Westfalen - Staatliches Amt für Arbeitsschutz Viktoriastr. 52

Mehr

M9-EN.8 ERGONOMISCHE GEFÄHRDUNGEN

M9-EN.8 ERGONOMISCHE GEFÄHRDUNGEN M9-EN.8 ERGONOMISCHE GEFÄHRDUNGEN M9-EN.8.1 Was ist Ergonomie? M9-EN.8.2 Probleme an Arbeitsstellen mit stehenden Tätigkeiten und M9-EN.8.3 Physische Belastung bei manuellem Umgang mit Material und M9-EN.8.4

Mehr

Technische Universität Berlin

Technische Universität Berlin Technische Universität Berlin Arbeitsschutz - Umweltschutz Gesundheitsschutz DR PRÄSIDNT Sicherheitstechnische Dienste und Umweltschutz 34 8888 Merkblatt Nr..0 Stand: Aug. 009 Bildschirmarbeitsplätze Dieses

Mehr

- Tragfähigkeit bis zu 14 kg oder 17 Zoll. Monitor. - Modernes Design, passt zu allen TFT/LCD Monitormodellen

- Tragfähigkeit bis zu 14 kg oder 17 Zoll. Monitor. - Modernes Design, passt zu allen TFT/LCD Monitormodellen MS-80-F Monitorständer MS-80-F 33,50 - Tragfähigkeit bis zu 14 kg oder 17 Zoll. Monitor - Modernes Design, passt zu allen TFT/LCD Monitormodellen - Umfassende HöhenversteIlbarkeit zwischen 7,6 cm und 11,4

Mehr

Sicherheit und Gesundheitsschutz bei Büro- und Bildschirmarbeit

Sicherheit und Gesundheitsschutz bei Büro- und Bildschirmarbeit 2008 AG-nformation Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Ralf Neuhaus Sicherheit und Gesundheitsschutz bei Büro- und Bildschirmarbeit

Mehr

Einfach gut! IM.PULSE e-book. by IM.PULSE/Bastian Klinzing, www.impulse-info.de

Einfach gut! IM.PULSE e-book. by IM.PULSE/Bastian Klinzing, www.impulse-info.de Einfach gut! IM.PULSE e-book by IM.PULSE/Bastian Klinzing, www.impulse-info.de Das Einfache ist nicht immer das Beste. Aber das Beste ist immer einfach. Heinrich Tessenow (1876-1950), dt. Architekt Über

Mehr

Prüfung Arbeitswissenschaft / Technische Betriebsführung (Fernstudium)

Prüfung Arbeitswissenschaft / Technische Betriebsführung (Fernstudium) Seite 1/9 Prüfung Arbeitswissenschaft / Technische Betriebsführung (Fernstudium) Datum: 16.8.2013 Name, Vorname: Matrikel Nr.: Bitte benutzen Sie für die Beantwortung der folgenden Fragen die beiliegenden

Mehr

Ergonomie im Büro Windel, A.

Ergonomie im Büro Windel, A. Ergonomie im Büro Windel, A. 1. Überblick Trotz leichter körperlicher Arbeit und dem vermeintlichen Fehlen klassischer Risikofaktoren für Muskel- und Skeletterkrankungen sind gerade Beschäftigte im Bürobereich

Mehr

Nach dem Training / Duschen freuen sich die Füße über eine Zuwendung in Form einer Massage.

Nach dem Training / Duschen freuen sich die Füße über eine Zuwendung in Form einer Massage. EIN KLEINES FUß-ABC Die dargestellten Übungen können als separate Übungseinheit, losgelöst von anderen Trainingsinhalten, durchgeführt werden. Alternativ können einzelne Blöcke oder einzelne Übungsinhalte

Mehr

Ganzkörper-Training mit Cable-Cross-Funktion. Muskelaufbau, Definition und Bodytoning mit einer kompakten Kraftstation

Ganzkörper-Training mit Cable-Cross-Funktion. Muskelaufbau, Definition und Bodytoning mit einer kompakten Kraftstation Art.-Nr. 3929 Kraftstation Autark 600 Ganzkörper-Training mit Cable-Cross-Funktion. Muskelaufbau, Definition und Bodytoning mit einer kompakten Kraftstation Die Autark 600 von FINNLO ist eine kompakte

Mehr

Bewertung der Arbeitsplatz-Ausstattung

Bewertung der Arbeitsplatz-Ausstattung Beurteilungsliste zur Bewertung der Arbeitsplatz-Ausstattung - nach den Anforderungen des neuen Arbeitsschutzgesetzes - entwickelt unter fachlicher Beratung des Fachausschusses Verwaltung Die Anforderungen

Mehr

Der Marathon : Einsichten und Konsequenzen

Der Marathon : Einsichten und Konsequenzen Der Marathon : Einsichten und Konsequenzen Die Laufleistung : Eine einfache Formel Die Aufgabe, die Anforderungen eines Marathons zu beschreiben, ist ganz einfach zu lösen: Jeder weiß, daß die Strecke

Mehr

Liko GleitMatte Fix, Modell 100, 110, 120

Liko GleitMatte Fix, Modell 100, 110, 120 Liko GleitMatte Fix, Modell 100, 110, 120 Gebrauchsanweisung Deutsch 7DE160188-02 Liko GleitMatte Fix Lang Liko GleitMatte Fix Kurz Liko GleitMatte Fix Breit Produktübersicht Produkt Modell Art.-Nr. Größe

Mehr

Arbeitsplätze im Labor/Stand 1.0 vom 26.10.07

Arbeitsplätze im Labor/Stand 1.0 vom 26.10.07 Gebäude Gefährdungsb. Nr. Jahr 1 Gefährdungsbeurteilung gemäß 5 Arbeitsschutzgesetz Beurteilungsdatum: 2 Arbeitsplätze im Labor/Stand 1.0 vom 26.10.07 Abteilung: 3 Bereich: 4 Ersteller / Verantwortlicher

Mehr

Langlaufen tut gut. Bergwinter Tirol. Tipps für den Langlauf-Urlaub in Tirol. www.tirol.at/langlaufen Tirol / Herz der Alpen

Langlaufen tut gut. Bergwinter Tirol. Tipps für den Langlauf-Urlaub in Tirol. www.tirol.at/langlaufen Tirol / Herz der Alpen Langlaufen tut gut Tipps für den Langlauf-Urlaub in Tirol Bergwinter Tirol Tirol / Herz der Alpen Langlaufen Gesunde Bewegung im Bergwinter Tirol Tirol bewegt und Tirol lädt zur Bewegung ein. An sonnigen

Mehr