Allgemeine Beförderungsbedingungen. Februar 2013

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Allgemeine Beförderungsbedingungen. Februar 2013"

Transkript

1 Allgemeine Beförderungsbedingungen Februar

2 Inhalt Einleitung? Was bestimmte Begriffe in diesen Beförderungsbedingungen bedeuten Artikel 1? Anwendungsbereich, Artikel 2? Flugscheine, Artikel 3? Flugpreise, Zuschläge, Steuern, Gebühren und Abgaben, Artikel 4? Reservierungen, Artikel 5? Fluggastannahme/Check-in und Einsteigen, Artikel 6? Beschränkung und Ablehnung der Beförderung, Artikel 7? Gepäck und Übergepäck, Artikel 8? Flugpläne, Verspätungen, Annullierung von Flügen und Schließung von Strecken, Nichtbeförderung und Herabstufung der Beförderungsklasse, Artikel 9? Erstattungen, Artikel 10? Verhalten an Bord des Flugzeugs, Artikel 11? Vereinbarungen für zusätzliche Dienstleistungen, Artikel 12? Verwaltungsformalitäten, Artikel 13? Aufeinanderfolgende Transportführer, Artikel 14? Haftung für Schäden, Artikel 15? Änderungen, Artikel 16? Verjährung von Ansprüchen und Klagen, Artikel 17? Sonstige Bedingungen, Artikel 18? Auslegung, Artikel 19? 2

3 Allgemeine Beförderungsbedingungen für Fluggäste und Gepäck Einleitung Diese allgemeinen Beförderungsbedingungen regeln das Verhältnis zwischen Ihnen als Passagier und uns als Transportführer zu Ihrer Beförderung in einem von uns betriebenen Luftfahrzeug oder aufgrund eines Flugscheins, auf dem unser Fluglinienkennzeichen für diesen Flug oder Flugabschnitt erscheint. Ihre Rechte und Pflichten gegenüber uns und umgekehrt in dieser Sache sind in den Beförderungsbedingungen beschrieben. Wir empfehlen Ihnen, die Beförderungsbedingungen sorgfältig zu lesen, da sie, unter anderem, verschiedene Einschränkungen enthalten, die Sie betreffen, zum Beispiel hinsichtlich unserer Haftungsgrenzen Ihnen gegenüber im Schadensfall und bei Verspätungen, die Sie und/oder Ihr Gepäck betreffen. Sollten unsere Haftungsbeschränkungen nicht für Ihren Bedarf ausreichen, empfehlen wir Ihnen, eine eigene Reiseversicherung abzuschließen. Diese Beförderungsbedingungen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die jeweils gültige Fassung ist die zuletzt veröffentlichte, diese kann jederzeit von unserer Website heruntergeladen werden. Artikel 1: Was bestimmte Begriffe in diesen Beförderungsbedingungen bedeuten Sofern sich aus dem Wortlaut oder dem Zusammenhang nichts anderes ergibt, haben die folgenden Ausdrücke die ihnen jeweils nebenstehend zugeordnete Bedeutung: Wir, unser, wir selbst und uns bezieht sich auf die Scandinavian Airlines System Denmark Norway - Sweden. Sie, Ihr und Sie selber bezieht sich auf alle Personen, mit Ausnahme der Besatzung, die aufgrund eines Flugscheins in einem Flugzeug befördert werden oder befördert werden sollen. (Siehe auch Definition Fluggast ) Vereinbarte Zwischenlandeorte im Sinne des Abkommens und dieser Beförderungsbedingungen sind die Orte, mit Ausnahme des Abflug- und Bestimmungsortes, die im Flugschein oder im Flugplan des Luftfrachtführers als planmäßige Landepunkte auf Ihrem Reiseweg vermerkt sind. Fluglinienkennzeichen der Fluggesellschaft meint 3

4 die Abkürzung aus zwei oder drei Buchstaben, die eine bestimmte Fluggesellschaft bezeichnet. Bevollmächtigter Vertreter bezeichnet einen Verkaufsagenten, den wir ermächtigt haben, uns beim Verkauf unserer Luftbeförderungsleistungen zu vertreten. Gepäck bezeichnet Ihre persönlichen Gegenstände, die Sie im Zusammenhang mit Ihrer Reise mitführen. Sofern nichts anderes bestimmt ist, umfasst diese Bezeichnung sowohl Ihr aufgegebenes als auch Ihr nicht aufgegebenes Gepäck. Gepäckschein" bezeichnet jenen Teil Ihres Flugscheins, der sich auf die Beförderung des aufgegebenen Gepäcks bezieht. Gepäckanhänger bezieht sich auf das Dokument, das ausschließlich für die Identifizierung des aufgegebenen Gepäcks ausgestellt wird. 4

5 Beförderung bezeichnet den Lufttransport von Flugpassagieren und/oder Gepäck. Zuschläge des Transportführers bezeichnet Zuschläge und Gebühren, die vom Transportführer erhoben werden, wie beispielsweise Treibstoffzuschläge, Zuschläge für Sicherheitsdienstleistungen, Dienstentgelte, usw. Transportführer bezeichnet den Lufttransportführer oder Transportführer, dessen Fluglinienkennzeichen auf Ihrem Flugschein oder auf Ihrem Anschluss-Flugschein aufgeführt ist. Aufgegebenes Gepäck ist dasjenige Gepäck, das wir in unsere Obhut nehmen und für das wir einen Gepäckschein ausgestellt haben. Meldeschluss für die Fluggastannahme/Check-in bezeichnet die durch den Transportführer festgesetzte Frist an dem jeweiligen Flughafen, bis zu welcher Sie die Check-in- Formalitäten abgeschlossen und, falls zutreffend, Ihre Einsteige- Dokumente erhalten haben müssen. Code Sharing bezeichnet eine Luftbeförderung, bei der die Plätze durch einen anderen Transportführer zur Verfügung gestellt werden, der seine Fluglinienkennzeichen ausschließlich oder gemeinsam mit dem Fluglinienkennzeichen des durchführenden Transportführers verwendet. Anschlussflugschein bezeichnet einen für Sie in Verbindung mit einem anderen Flugschein ausgestellter Flugschein; beide Flugscheine bilden zusammen einen einzigen Beförderungsvertrag. Abkommen bezeichnet das am 28. Mai 1999 in Montreal unterzeichnete Abkommen zur Vereinheitlichung bestimmter Vorschriften über die Beförderung im internationalen Luftverkehr. Flugcoupon bezeichnet einen gedruckten Flugschein oder einen elektronischen Flugschein, der den darauf genannten Flugpassagier zur Beförderung auf dem darauf genannten Flug berechtigt. Schaden bezeichnet Tod, Verletzung oder jede andere körperliche Schädigung eines Fluggastes, Verlust, Teilverlust, Diebstahl oder andere Schäden, die durch oder im Zusammenhang mit der Beförderung oder durch andere damit verbundene Dienstleistungen entstanden sind, die wir ausgeführt haben. Tage sind volle Kalendertage, einschließlich der Sonntage und gesetzlichen Feiertage; bei Anzeigen wird der Absendetag der Anzeige nicht mitgerechnet; bei Feststellung der Gültigkeitsdauer wird der Tag der Ausstellung des Flugscheines oder der Tag des Flugbeginns nicht mitgerechnet. Elektronischer Coupon bezeichnet einen elektronischen Flugcoupon oder ein anderes Wertdokument, das sich in unserer Datenbank befindet. Elektronischer Flugschein bezeichnet die Flugplanbestätigung, die von uns oder in unserem Namen 5

6 ausgestellt wird, den elektronischen Coupon und, falls anwendbar, ein Einsteige-Dokument. Außergewöhnliche Umstände bezeichnet Situationen, in denen ein eingetretenes Ereignis auch bei Einhaltung aller gebotenen Vorsichtsmaßnahmen nicht hätte vermieden werden können. Solche Umstände können insbesondere bei politischer Instabilität, meteorologischen Bedingungen, die eine Durchführung des Fluges unmöglich machen, eintreten, ebenso wie Sicherheitsrisiken, unerwartete Flugsicherheitsmängel, Streiks, die den Betrieb eines ausführenden Luftfahrtunternehmens verhindern oder in Situationen, in denen eine Verkehrsmanagemententscheidung in Bezug auf ein einzelnes Flugzeug an einem bestimmten Tag eine lange Verzögerung oder Annullierung von einem oder mehreren Flügen des betreffenden Flugzeugs zur Folge hat. Fluggastcoupon ist der Teil des Flugscheins, der den Vermerk Good for Passage/berechtigt zur Beförderung trägt, oder im Falle eines Elektronischen Flugscheins der 6

7 Elektronische Coupon, der die bestimmten Orte benennt, zwischen denen Sie zum Transport berechtigt sind. Höhere Gewalt bezeichnet äußerst ungewöhnliche und völlig unvorhersehbare Umstände außerhalb Ihrer Kontrolle, deren Folgen auch bei Ausübung größtmöglicher Sorgfalt nicht hätten vermieden werden können. Unmittelbare Familie bezeichnet Ihren Ehepartner oder die Person, mit der Sie zusammenleben, Eltern, Kinder, Geschwister, Großeltern, Enkel, Schwiegervater, Schwiegermutter, Schwager, Schwägerinnen, Schwiegersöhne und Schwiegertöchter. Itinerary/Receipt bezeichnet eines oder mehrere Dokumente, die wir an Fluggäste mit elektronischen Tickets ausstellen, in denen der Name des Fluggastes, Fluginformationen und Hinweise enthalten sind. Nicht vom Transportführer erhobene Zuschläge bezeichnet Zuschläge und Gebühren, die nicht vom Transportführer, sondern typischerweise von Behörden oder Flughäfen erhoben werden. Diese Gebühren und Zuschläge können Flughafensteuern, Passagierzuschläge usw. sein. Hinweis auf die Einbeziehung der Vertragsbestimmungen durch Bezugnahme bezeichnet die Bestimmungen, die in Ihrem Flugschein oder Ihrer Flugstreckenbeschreibung (Itinerary/Receipt) enthalten sind oder mitgeliefert werden und die durch Bezugnahme diese Beförderungsbedingungen und Hinweise enthalten. Fluggast ist jede Person mit Ausnahme der Besatzung, die aufgrund eines Flugscheins in einem Flugzeug befördert wird oder befördert werden soll. (siehe auch die Definition von Sie, Ihr und Sie selber ) Fluggastcoupon oder Passenger Receipt bezeichnet den Teil des von uns oder in unserem Auftrag ausgestellten Tickets, der entsprechend gekennzeichnet ist und den Sie einbehalten. Verordnung (EG) 261/2004 bezeichnet die Verordnung (EG) 261/2004 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 11. Februar 2004 über eine gemeinsame Regelung für Ausgleichs- und Unterstützungsleistungen für Fluggäste im Fall der Nichtbeförderung und bei Annullierung oder großer Verspätung von Flügen. SZR bedeutet ein Sonderziehungsrecht, das die Verbundwährungseinheit ist, welche die offizielle Währungseinheit des Internationalen Währungsfonds darstellt. Informationen über den aktuellen Kurs eines Sonderziehungsrechts in einer der skandinavischen Währungen sind in Tageszeitungen oder bei Banken zu finden. Zwischenlandung bezeichnet eine geplante mindestens 24-stündige Unterbrechung Ihrer Reise an einem Punkt zwischen Abflugs- und Bestimmungsort. 5

8 Tarif bezeichnet die veröffentlichten Preise, Gebühren und/oder die damit verbundenen Beförderungsbedingungen einer Fluggesellschaft, die gegebenenfalls gesetzlich vorgeschrieben sind. Ticket bezeichnet entweder das Dokument mit der Bezeichnung Fluggastschein und Gepäckschein oder mit der Bezeichnung Elektronisches Ticket. In beiden Fällen wird es von uns oder in unserem Auftrag ausgestellt und enthält die Vertragsbedingungen, die durch Bezugnahme dort aufgenommen sind, sonstige Hinweise und Coupons. 6

9 Nicht aufgegebenes Gepäck bezeichnet Ihr gesamtes Gepäck mit Ausnahme des aufgegebenen Gepäcks. Artikel 2: Anwendungsbereich 2.1 ALLGEMEINES Unsere Beförderungsbedingungen sind die Beförderungsbedingungen, auf welche im Flugschein Bezug genommen wird. Sie sind vorbehaltlich der Bestimmungen in den Artikeln 2.2., 2.4. und 2.5. sowie dieses Artikels nur auf solche Beförderungen anwendbar, für die unser Name oder Fluglinienkennzeichen in der entsprechenden Spalte des Flugscheins eingetragen ist. Die Verordnung (EG) Nr. 261/2004 ist möglicherweise außerhalb von Europa nicht anwendbar. Wenn Sie außerhalb Europas auf Flügen unterwegs sind, die nicht von uns betrieben werden, beachten Sie, dass Sie möglicherweise keinen Anspruch auf Unterstützung durch uns oder die ausführende Fluggesellschaft in Situationen haben, in denen Ihr Flug annulliert wird, verspätet ist, Ihnen die Beförderung verweigert wird oder Ihre Beförderungsklasse herabgestuft wird. In diesen Situationen werden Ihre Rechte gemäß den gesetzlichen Bestimmungen, die in dem jeweiligen Land für den betreffenden Flug anwendbar sind, geregelt. 2.2 Charterflüge Erfolgt die Beförderung aufgrund eines Luftchartervertrags, sind diese Beförderungsbestimmungen nur in dem Umfang anwendbar, in dem sie durch Verweis oder sonstige Bezugnahme im Luftchartervertrag oder im Ticket einbezogen werden. 2.3 Code Shares Bei einigen Dienstleistungen haben wir Vereinbarungen mit anderen Luftfrachtführern geschlossen, die unter der Bezeichnung Code Shares bekannt sind. Dies bedeutet, dass selbst dann, wenn Sie bei uns reserviert haben und in Ihrem Ticket unser Name oder Fluglinienkennzeichen eingetragen ist, ein anderer Luftfrachtführer das Flugzeug, mit dem Sie fliegen, betreiben kann. Falls solche Vereinbarungen in Kraft treten, werden wir Sie zum Zeitpunkt Ihrer Reservierung über den Luftfrachtführer, der das Flugzeug betreibt, informieren. Ihr Vertragspartner ist das Vertriebsunternehmen, also der Transportführer, dessen Fluglinienkennzeichen auf dem Flugschein oder auf den Routing-Angaben neben der Flugnummer angegeben ist. Ungeachtet der vorstehenden Ausführungen sind bei Codesharings alle Ansprüche auf Entschädigung und Hilfeleistung im Fall der Verweigerung der Beförderung, bei Annullierung, großer Verspätung oder Herabstufung der Beförderungsklasse auf Grundlage der Verordnung (EG) 261/2004 an den Transportführer, der den Flug durchführt, zu stellen. Sonstige Ansprüche wegen Schadenersatz für nachgewiesene Verluste und Kosten können entweder beim Betriebs- oder das Vertriebsunternehmen eingereicht werden. Weiterhin in gilt für Codesharing-Flüge, die von einem anderen Transportführer durchgeführt werden und bei denen Start- und Ankunftsflughafen in den USA liegen, der Notfallplan für unvorhergesehene Verzögerungen auf dem Rollfeld dieses Transportführers. Detaillierte Informationen zu diesen 7

10 Notfallplänen finden Sie auf der Website des Transportführers, der den diesen Flug durchführt. 2.4 Vorrangiges Recht Diese Beförderungsbestimmungen sind anwendbar, soweit sie nicht mit geltenden gesetzlichen Bestimmungen unvereinbar sind, die nicht durch eine abweichende Parteienvereinbarung ersetzt werden können. In einem solchen Fall sind die gesetzlichen Bestimmungen maßgeblich. Ist eine Bestimmung dieser Beförderungsbedingungen mit geltendem Recht unvereinbar, bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt. 2.5 Vorrang der Beförderungsbestimmungen vor anderen Regelungen Soweit in diesen Beförderungsbedingungen keine anderslautenden Bestimmungen vorliegen, haben sie im Fall der Unvereinbarkeit zwischen diesen Beförderungsbedingungen und anderen möglichen Regelungen in Bezug auf bestimmte Gegenstände Vorrang. 8

11 Artikel 3: Flugscheine 3.1 Allgemeines Der Flugschein stellt einen schlüssigen Nachweis über den Beförderungsvertrag zwischen uns und dem auf dem Flugschein genannten Passagier im Ticket dar. Wir befördern nur den im Flugschein aufgeführten Fluggast. Sie können aufgefordert werden, sich auszuweisen Ein Flugschein ist vollständig (aber nicht teilweise) übertragbar, wenn : Sie uns mit der Anfrage bezüglich der Übertragung Ihres Flugscheins mindestens 24 Stunden vor der auf dem ersten Flugcoupon des Flugscheins angegebenen planmäßigen Abflugzeit kontaktieren, wir der Transportführer auf allen Flugstrecken oder Flugteilstrecken des Flugscheins sind, und die Person, auf die der Flugschein übertragen werden soll, alle Voraussetzungen und Bedingungen des ursprünglichen Flugscheins erfüllt. Sobald wir den ursprünglichen Flugschein von Ihnen erhalten, stellen wird den neuen Flugschein auf den Namen der Person aus, auf die der Flugschein übertragen werden soll. Der neue Flugschein unterliegt den gleichen Beförderungsbedingungen wie der ursprüngliche Flugschein. Für die Übertragung des Flugscheins wird Ihnen eine Bearbeitungsgebühr in Rechnung gestellt. Flugscheine sind außer unter den oben aufgeführten Bedingungen nicht übertragbar. Einige Flugscheine werden zu ermäßigten Preisen verkauft und sind teilweise oder insgesamt nicht rückerstattungsfähig. Wenn ein Flugschein nicht rückerstattungsfähig ist, sind auch die vom Transportführer erhobenen Zuschläge nicht rückerstattungsfähig, während die nicht vom Transportführer erhobenen Zuschläge immer rückerstattungsfähig sind, für diese Rückerstattungen fällt möglicherweise eine Bearbeitungsgebühr an. Sie sollten den Tarif wählen, der Ihrem Bedarf am besten entspricht. Sie sollten erwägen, eine Versicherung abzuschließen, die in Fällen, in denen eine Stornierung Ihres Flugscheins erforderlich ist, eintritt (a) Wenn Sie einen Flugschein ohne Anspruch auf Rückerstattung besitzen (Ziff ), und es Ihnen aufgrund höherer Gewalt nicht möglich ist, die Reise anzutreten, gewähren wir Ihnen nach unserem eigenen Ermessen entweder eine Rückerstattung innerhalb einer angemessenen Frist oder eine Gutschrift für einen zukünftigen Flug mit uns. Die Gutschrift entspricht dem Flugpreis, der nicht rückerstattet werden kann. In beiden Fällen ziehen wir von dem ursprünglichen Betrag eine angemessene Bearbeitungsgebühr ab. Wir setzen voraus, dass Sie uns sofort über die Verhinderung informieren und uns Belege über das Vorliegen der höheren Gewalt liefern (a), Wenn Sie einen Flugschein wie oben im Artikel beschrieben besitzen, und sich die planmäßige Abflugzeit Ihres 9

12 Fluges aufgrund von höherer Gewalt verzögert, werden wir Sie so bald wie möglich auf einem unserer planmäßigen Flugdienste, auf dem ein Platz zur Verfügung steht, ohne zusätzliche Kosten befördern. Wir setzen voraus, dass Sie uns sofort über die Verhinderung informieren und uns Belege über das Vorliegen der höheren Gewalt vorlegen Der Flugschein ist und bleibt jederzeit Eigentum des ausstellenden Transportführers. Sofern Sie nicht mit einem elektronischen Flugschein reisen, besteht ein Anspruch auf Beförderung nur bei Vorlage eines gültigen Flugscheins, der den Flugcoupon für den betreffenden Flug, alle anderen nicht bereits abgeflogenen Flugcoupons und den Fluggastcoupon enthält. Darüber hinaus besteht kein Anspruch auf Beförderung, wenn der vorgelegte Flugschein erheblich beschädigt ist oder nicht von uns oder einem bevollmächtigten Vertreter geändert wurde. Bei Reisen mit einem elektronischen Flugschein besteht nur dann Anspruch auf Beförderung, wenn Sie sich ausreichend ausweisen können und wenn ein gültiger elektronischer Flugschein auf Ihren Namen ausgestellt wurde (a) Bei erheblicher Beschädigung oder Verlust eines Flugscheins oder eines Teils des Flugscheins können wir auf Ihren Wunsch einen solchen Flugschein ersetzen, wenn der Nachweis dafür erbracht wird, dass der Flugschein für die infrage stehende Beförderung ordnungsgemäß ausgestellt war. Darüber hinaus sind Sie bis zur Höhe des Preises des ursprünglichen Flugscheins für alle Kosten haftbar, die uns oder einem anderen Transportführer aus dem Missbrauch des ursprünglichen Flugscheins entstehen. Für Verluste, die wir selber verursacht haben, fordern wir von Ihnen keine Entschädigung. Für diese Dienstleistung erheben wir eine Bearbeitungsgebühr, außer in Fällen, in denen der Verlust oder die Beschädigung durch uns oder einem bevollmächtigten Vertreter verschuldet ist (b) Bei erheblicher Beschädigung oder Verlust eines Flugscheins können wir möglicherweise verlangen, dass Sie den vollen Preis für den neuen Flugschein bezahlen, und Ihnen diese Zahlung dann zurückerstatten, wenn wir sicher sind, dass der beschädigte oder verlorene Flugschein nicht vor Ablauf seiner Gültigkeit verwendet wurde. Wenn Sie den ursprünglichen Flugschein vor Ablauf der Gültigkeit wiederfinden und uns aushändigen, wird die entsprechende Rückerstattung zu diesem Zeitpunkt durchgeführt Flugscheine sind wertvoll. Sie sollten sie sorgfältig aufbewahren und die erforderlichen Vorkehrungen gegen Verlust und Diebstahl ergreifen. 3.2 Gültigkeitsdauer Vorbehaltlich abweichender Bestimmungen im Flugschein, in diesen Beförderungsbedingungen oder in anwendbaren Tarifen (die entsprechend den Angaben im Flugschein die Gültigkeitsdauer eines Flugscheins beschränken können), ist die Gültigkeit eines Flugscheins wie folgt: (a) ein Jahr, gerechnet vom Ausstellungsdatum oder (b) ein Jahr, gerechnet vom Zeitpunkt des Reiseantritts, sofern dieser innerhalb eines Jahres ab Flugscheinausstellung erfolgt ist. 1 0

13 3.2.2 Werden Sie innerhalb der Gültigkeit Ihres Flugscheins aufgrund von Krankheit von der Reise abgehalten, so verlängert sich die Gültigkeitsdauer nur in dem Umfang, wie es die Tarifregeln Ihres Flugscheins zulassen Stirbt ein Fluggast während der Flugreise, so kann auf die Einhaltung der Mindestaufenthaltszeit von begleitenden Personen verzichtet oder die Gültigkeit ihrer Flugscheine verlängert werden. Stirbt ein unmittelbarer Familienangehöriger eines Fluggastes, nachdem dieser die Reise angetreten hat, so kann die Gültigkeitsdauer der Flugscheine ihn begleitender unmittelbarer Familienangehöriger verlängert werden. Die Verlängerung erfolgt unter der Voraussetzung, dass eine gültige Sterbeurkunde vorgelegt wird, und ist auf eine Dauer von fünfundvierzig (45) Tagen nach dem Todesdatum beschränkt. 3.3 Reihenfolge des Abfliegens der Coupons Der von Ihnen gekaufte Flugschein ist nur für die darin vermerkte Beförderung ab dem Abflugort über vereinbarte Zwischenlandeorte bis zum endgültigen Bestimmungsort gültig. Der von Ihnen gezahlte Flugpreis entspricht unserem Tarif und gilt für die auf dem Flugschein angegebene Beförderungsleistung. Der Tarif für Ihren Flugpreis ist wesentlicher Bestandteil unseres mit Ihnen abgeschlossenen Vertrags. Der Flugschein wird daher nicht von uns akzeptiert und verliert seine Gültigkeit, wenn die im Flugschein enthaltenen Coupons nicht in der bei der Ausstellung vorgesehenen Reihenfolge abgeflogen werden Artikel ist nicht für Flugscheine anwendbar, bei denen SAS Transportführer ist, wenn diese auf einem SK/117-Dokument ausgestellt sind und der Abflugort in Europa ist, wenn dabei ein One Way Tarif der SAS innerhalb Europas zugrunde liegt. Wenn alle Flugcoupons für die Hinreise völlig unbenutzt sind, können die Flugcoupons für die Rückreise verwendet werden Wenn Sie Ihre Beförderung ändern wollen, müssen Sie uns im Voraus kontaktieren. Der Preis für Ihre neue Beförderung wird berechnet und Sie erhalten die Möglichkeit, den neuen Preis zu akzeptieren oder Ihre ursprüngliche Beförderung, wie sie auf dem Flugschein vermerkt ist, beizubehalten. Sollten Sie aufgrund höherer Gewalt gezwungen sein, Ihre Beförderung zu ändern, müssen Sie uns so früh wie möglich kontaktieren, wir werden angemessene Anstrengungen unternehmen, um Sie zu den ursprünglich vereinbarten Bedingungen an Ihren nächsten Zwischenlandeort oder an Ihren Bestimmungsort zu befördern Sollten Sie Ihre Beförderung ohne unsere Zustimmung ändern, berechnen wir den anwendbaren Preis für Ihre tatsächliche Reise. Sie müssen die Differenz zwischen dem von Ihnen bereits gezahlten Preis und dem Gesamtpreis für Ihre geänderte Beförderung zahlen. Wir erstatten Ihnen für den Fall, dass der neue Preis geringer ist, die Differenz. Darüber hinaus haben Ihre nicht abgeflogenen Coupons keinen Wert Bitte beachten Sie, dass es Änderungen gibt, die keine Änderungen des Flugpreises zur Folge haben, andere, wie die 1 1

14 Änderung des Abflugortes (wenn Sie zum Beispiel den ersten Flugabschnitt nicht in Anspruch nehmen) oder die Umkehrung der Reiserichtung können einen höheren Preis zur Folge haben. Viele Preise sind nur für die auf dem Flugschein angegebenen Daten und Flüge gültig und dürfen nicht oder nur gegen Zahlung eines Aufpreises geändert werden Jeder in Ihrem Flugschein enthaltene Flugcoupon wird für die Beförderung in der Klasse, am Datum und auf dem Flug akzeptiert, für die ein Platz reserviert wurde. Wenn ein Flugschein ursprünglich ohne Reservierung ausgestellt wurde, kann der Platz später entsprechend dem Tarif und der Verfügbarkeit auf dem gewünschten Flug reserviert werden Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass wir im Fall Ihres Nicht-Erscheinens bei einem Flug, über das Sie uns nicht im Voraus informiert haben, berechtigt sind, Ihre Reservierungen für den Rück- oder Anschlussflug zu stornieren. Sollten Sie uns jedoch im Voraus informieren, werden wir Ihre weiteren Flugreservierungen nicht stornieren, stattdessen ist in diesem Fall Artikel anwendbar Bitte beachten Sie, dass, wir zur Vermeidung von Überbuchungen von Flügen eine oder mehrere Ihrer Reservierungen stornieren, wenn Sie mehr Reservierungen zu einer Destination haben, als Sie Flugscheine zu dieser Destination gekauft haben. Name und Adresse des Transportführers Unser Name kann auf dem Flugschein mit unserem Fluglinienkennzeichen oder anderweitig abgekürzt sein. Als unsere Anschrift gilt der gegenüber der ersten Abkürzung unseres Namens in der dafür vorgesehenen Spalte des Flugscheins angegebene Flughafen des Abflugortes, bei einem Elektronischen Flugschein gilt die Anschrift, die für unseren ersten Flugabschnitt im Itinerary/Receipt angegeben ist. 1 2

15 Artikel 4: Flugpreise, Steuern, Gebühren und Abgaben 4.1 Flugpreise Die Preise gelten ausschließlich für die Beförderung vom Flughafen des Abflugortes zum Flughafen des Bestimmungsortes, außer, wenn ausdrücklich etwas anders angegeben ist. Die Preise enthalten keinen Bodentransport zwischen Flughäfen oder zwischen Flughäfen und Stadtterminals, wenn nichts anderes angegeben ist. Sofern nicht anders vereinbart wurde, wird Ihr Flugpreis wird in Übereinstimmung mit unseren Tarifen berechnet, die am Tag der Reservierung Ihres Flugscheins für Reisen an den bestimmten Tagen und auf der vermerkten Flugstrecke gültig sind. Sollten Sie Ihre Flugstrecke oder - daten ändern, kann dies den zu zahlenden Flugpreis beeinflussen. 4.2 Steuern, Gebühren und Abgaben Sie müssen sowohl die vom Transportführer erhobenen Zuschläge als auch die nicht vom Transportführer erhobenen Zuschläge zahlen Wenn Sie einen rückerstattungsfähigen Flugschein stornieren, werden sowohl die vom Transportführer erhobenen Zuschläge als auch die nicht vom Transportführer erhobenen Zuschläge an Sie zurückerstattet. Je nach Art des Flugscheins kann für die Rückerstattung eine Bearbeitungsgebühr in Rechnung gestellt werden. Wenn Sie einen nicht rückerstattungsfähigen Flugschein stornieren, sind Sie nur zur Rückerstattung der nicht vom Transportführer erhobenen Zuschläge berechtigt, von dieser Rückerstattung wird eine Bearbeitungsgebühr abgezogen. 4.3 Währung Preise, Steuern, Abgaben und Gebühren sind in der Währung des Landes zu bezahlen, in dem der Flugschein ausgestellt wird, außer wenn wir oder unser bevollmächtigter Vertreter vor oder zum Zeitpunkt der Zahlung eine andere Währung akzeptieren (beispielsweise wenn die lokale Währung nicht konvertiertbar ist). Wir können nach eigenem Ermessen die Zahlung in einer anderen Währung akzeptieren. Artikel 5: Reservierungen 5.1 Voraussetzungen für Reservierungen Wir oder unsere bevollmächtigten Vertreter registrieren Ihre Reservierung(en). Auf Anfrage schicken wir Ihnen eine schriftliche Bestätigung Ihrer Reservierung zu Bestimmte Tarife unterliegen einschränkenden oder ausschließenden Bestimmungen im Hinblick auf Umbuchungen, Stornierungen und Rückerstattungen. 5.2 Zeitliche Beschränkung für Buchungen Falls Sie den Flugschein nicht vor Ablauf der von uns oder unserem bevollmächtigten Vertreter festgelegten Frist bezahlt haben, sind wir berechtigt, Ihre Reservierung zu stornieren. 5.3 Persönliche Daten Sie erkennen an, uns Ihre persönlichen Daten zu folgenden Zwecken zur Verfügung gestellt zu haben: Durchführung von Flugreservierungen, Kauf von Flugscheinen, Erwerb von Zusatzleistungen- wie beispielsweise Hotel- oder

16 Leihwagenreservierungen- Vorbereitung und Angebot von Dienstleistungen - wie beispielsweise für Personen mit eingeschränkter Mobilität - spezielle Mahlzeiten und die Erfüllung besonderer Wünsche unserer Fluggäste, Durchführung von Einreiseformalitäten sowie die Übermittlung solcher Daten an die zuständigen Behörden im Zusammenhang mit der Durchführung Ihrer Reise. Für diese Zwecke ermächtigen Sie uns, diese Daten an unsere eigenen Büros, bevollmächtigten Vertreter, Regierungsbehörden, andere Fluggesellschaften oder sonstige Drittleister der genannten Dienstleistungen innerhalb und außerhalb der Europäischen Gemeinschaft weiterzugeben und zu nutzen. Ihre persönlichen Daten werden gemäß der Datenschutzrichtlinie von SAS behandelt, die unter info/travelconditions/privacy-policy/einsehbar ist. 5.4 Sitzplätze Wir bemühen uns, auf Passagierwünsche einzugehen, können jedoch keine bestimmten Sitzplätze garantieren. Wir sind berechtigt, Sitzplätze jederzeit, auch nach Betreten des Flugzeugs, neu zuzuweisen. Dies kann aus betrieblichen oder Sicherheitsgründen notwendig werden. 5.5 Rückbestätigung von Reservierungen Bei Reservierungen für Weiter- oder Rückflüge kann eine erneute Bestätigung der Reservierung innerhalb bestimmter Fristen erforderlich sein. Wir informieren Sie, falls eine Rückbestätigung erforderlich ist, und auf welche Art und Weise sie wo durchgeführt werden muss. Falls eine erneute Bestätigung erforderlich ist und von Ihnen nicht durchgeführt wird, sind wir berechtigt, Ihre Reservierungen für Weiter- oder Rückflüge zu stornieren. Wenn Sie uns jedoch mitteilen, dass Sie die Reise noch antreten möchten und auf dem Flug noch Plätze vorhanden sind, werden wir Ihre Reservierung erneut aktivieren und Sie befördern. Sollten für diesen Flug keine freien Plätze mehr verfügbar sein, bemühen wir im Rahmen der bestehenden Möglichkeiten, Sie an Ihre nächste oder endgültige Destination zu befördern Sie müssen sich über die Rückbestätigungsanforderungen anderer an Ihrer Flugreise beteiligter Luftfrachtführer informieren. Wenn eine Rückbestätigung erforderlich ist, so müssen Sie die Rückbestätigung bei dem Luftfrachtführer vornehmen, dessen Fluglinienkennzeichen für die betreffende Strecke auf dem Flugschein eingetragen ist. Artikel 6: Fluggastannahme/Check-in und Einsteigen 6.1 ALLGEMEINES Die Meldeschlusszeiten sind an den verschiedenen Flughäfen unterschiedlich, und Sie sind verpflichtet, sich selbst über Meldeschlusszeiten zu informieren und diese einzuhalten. Sie müssen ausreichend Zeit zur Einhaltung der Meldeschlusszeiten einplanen. Sollten Sie die Meldeschlusszeit nicht einhalten, sind wir zur Stornierung Ihrer Reservierung berechtigt. Sie müssen den Check-in spätestens zum angegebenen Zeitpunkt des Meldeschlusses durchgeführt haben Wir oder unsere bevollmächtigten Vertreter informieren Sie über den Meldeschluss für Ihren ersten Flug mit uns. Für alle nachfolgenden Flüge Ihrer Reise sind Sie verpflichtet, sich selbst über den jeweiligen Meldeschluss zu informieren. Die Meldeschlusszeiten für unsere Flüge erfahren Sie von uns oder

17 unseren bevollmächtigten Vertretern Sie müssen sich spätestens zu der von uns oder unseren bevollmächtigten Vertretern bei Ihrem Check-in angegebenen Zeit zum Einsteigen einfinden Wir sind berechtigt, den für Sie reservierten Platz zu stornieren, wenn Sie sich nicht pünktlich zum Einsteigen einfinden Wir übernehmen keine Haftung für Verluste oder Kosten, die Ihnen entstehen, weil Sie Bestimmungen dieses Artikels nicht beachten, sofern wir den Schaden nicht durch schuldhaftes Verhalten verursacht haben. Artikel 7: Beschränkung und Ablehnung der Beförderung 7.1 Beförderungsverweigerungsrecht Wir können uns nach unserem Ermessen weigern, Sie oder Ihr Gepäck zu befördern, wenn wir Sie zuvor schriftlich informiert haben, Sie ab dem Datum der Mitteilung nicht mehr auf unseren Flügen zu befördern. Wir können uns auch weigern, Sie oder Ihr Gepäck zu befördern, wenn eine oder mehrere der folgenden Voraussetzungen erfüllt sind oder nach unserem vernünftigen Ermessen erfüllt sein könnten:

18 7.1.1 Eine solche Maßnahme ist notwendig, um eine Verletzung geltender Gesetze, Vorschriften oder Anordnungen zu vermeiden Die Beförderung Ihrer Person oder Ihres Gepäcks könnte die Sicherheit, Gesundheit, das Wohlbefinden und den Komfort anderer Fluggäste oder der Besatzungsmitglieder gefährden; Ihr psychischer oder physischer Zustand einschließlich einer Beeinträchtigung durch Alkohol oder Drogen stellt eine Gefahr oder ein Risiko für Sie selbst, die anderen Fluggäste oder fremdes Eigentum dar; Sie haben sich auf einem vorherigen Flug regelwidrig verhalten und wir haben Grund zur Annahme, dass sich ein solches Verhalten wiederholen könnte Sie haben sich geweigert, sich einer Sicherheitsprüfung zu unterziehen; Sie haben die anwendbaren Preise, Steuern und Gebühren nicht gezahlt, Sie verfügen anscheinend nicht über gültige Reisedokumente oder versuchen möglicherweise, in einem Land einzureisen, in dem Sie auf der Durchreise sind oder für welches Sie keine gültigen Reisedokumente haben, oder wir müssen annehmen, dass Sie Ihre Reisedokumente während des Fluges vernichten oder sich weigern könnten, Ihre Reisedokumente auf Verlangen der Flugbesatzung auszuhändigen, oder wir haben Grund zu der Annahme, dass Sie im Land Ihres Zielortes nicht einreisen dürfen oder dass Ihnen die Durchreise nicht erlaubt ist; Sie weisen einen Flugschein vor, der unrechtmäßig erworben wurde, bei einer anderen Partei als uns selbst oder unseren bevollmächtigten Vertretern gekauft wurde, oder der als verloren oder gestohlen gemeldet wurde, oder gefälscht ist. Das Gleiche gilt, wenn Sie sich nicht als die auf dem Flugschein aufgeführte Person ausweisen können; Sie haben es unterlassen, die in Artikel 3.3 genannten Bestimmungen über die Reihenfolge und Verwendung von Flugcoupons einzuhalten oder Sie weisen einen Flugschein vor, der nicht von uns selbst oder unseren bevollmächtigten Vertretern ausgestellt oder geändert wurde, oder Sie weisen ein beschädigtes Ticket vor; Sie halten unsere Anweisungen zur Sicherheit oder zum Schutz nicht ein. 7.2 Besondere Betreuung Die Annahme zur Beförderung von unbegleiteten Kindern, behinderten Personen, schwangeren Frauen, kranken Personen oder anderen, die besondere Betreuung benötigen, unterliegt einer vorherigen Vereinbarung mit uns, außer in Fällen, wo diese Beförderung gemäß den geltenden Gesetzen, Vorschriften oder Anordnungen vorgeschrieben ist. Fluggäste, die uns auf die Notwendigkeit besonderer Betreuungsleistungen bei Kauf des 16

19 Flugscheins hingewiesen haben und von uns zur Beförderung angenommen worden sind, werden von der Beförderung nicht aufgrund ihres Betreuungsbedarfs ausgeschlossen. Außerdem werden wir uns in angemessener Weise bemühen, Fluggästen mit Behinderungen besondere Betreuungsleistungen zur Verfügung zu stellen, selbst wenn der Fluggast uns nicht im Voraus über diesen besonderen Betreuungsbedarf informiert hat Die besonderen Betreuungsleistungen werden gemäß unseren Richtlinien über diese Betreuungsleistungen gewährt, die entsprechenden Informationen zu diesen Leistungen finden Sie jederzeit auf unserer Website Unbegleitete Kinder (UM) werden nicht zur Beförderung angenommen, wenn vor dem Abflug schlechte Wetterbedingungen oder andere außergewöhnliche Umstände darauf hinweisen, dass es möglicherweise schwierig sein könnte, am planmäßigen Ort der Ankunft zu landen. Artikel 8: Gepäck 8.1 Freigepäck Sie sind berechtigt, vorbehaltlich unserer Bestimmungen und Beschränkungen einige Gepäckstücke als Freigepäck mitzuführen, die entsprechenden Informationen können Sie jederzeit von unserer Website herunterladen. 8.2 Übergepäck Für Gepäck, das die Freigepäckgrenze überschreitet, sind Sie zur Zahlung eines Zuschlags verpflichtet. Die hierfür geltenden Zuschläge finden Sie auf unserer Website Nicht als Gepäck zugelassene Gegenstände In Ihrem Gepäck dürfen folgende Gegenstände nicht enthalten sein: Gegenstände, die geeignet sind, das Flugzeug, Personen oder Eigentum an Bord zu gefährden, wie sie in den Technischen Anweisungen für die Beförderung gefährlicher Güter im Luftverkehr der internationalen zivilen Luftfahrtorganisation (ICAO) sowie in den Vorschriften über die Beförderung gefährlicher Güter im Luftverkehr des internationalen Verbandes der Fluggesellschaften (IATA) und in unseren Vorschriften angegeben sind (weitere Informationen stehen Ihnen auf Anfrage zur Verfügung); Gegenstände, die gemäß den anwendbaren Gesetzen und Vorschriften und Anordnungen eines Abflugs-, Überflugs- oder Bestimmungslandes verboten sind; Lebendige Tiere, mit Ausnahme der Bestimmungen in Artikel 8.9; Gegenstände, die wir vernünftigerweise als für die Beförderung in dem für die Beförderung vorgesehenen Flugzeugtyp ungeeignet halten, weil sie gefährlich oder unsicher sind, oder aufgrund ihres Gewichts, ihrer Größe, Form oder ihrer Art nach ungeeignet sind, oder die zerbrechlich oder verderblich sind. 17

20 8.3.2 Die Beförderung von Schusswaffen und Munition als Gepäck, die nicht für Jagd- und Sportzwecke eingesetzt werden, ist verboten. Schusswaffen und Munition für Jagd- und Sportzwecke dürfen im aufgegebenen Gepäck mitgeführt werden. Schusswaffen müssen entladen und mit einer Sicherheitssperre versehen und entsprechend unseren Vorschriften verpackt sein. Die Beförderung von Munition unterliegt den in Artikel genannten Vorschriften der ICAO und der IATA Waffen wie antike Schusswaffen, Schwerter, Messer und ähnliche Gegenstände können nach unserem Ermessen als Gepäck angenommen werden, dürfen jedoch nicht in der Kabine des Flugzeugs mitgenommen werden Dieser Artikel gilt ausschließlich für eine Beförderung, die keinen Punkt in den Vereinigten Staaten von Amerika als Start- oder Zielort oder Ort der Zwischenlandung beinhaltet. Zusätzlich zu den in Artikel bis einschließlich genannten Einschränkungen darf auf Flügen, die einen Punkt in den Vereinigten Staaten von Amerika als Start- oder Zielort oder geplanten Ort einer Zwischenlandung Ihr aufgegebenes Gepäck keine zerbrechlichen oder verderblichen Gegenstände oder Gegenstände mit einem besonderen Wert enthalten, wie beispielsweise, aber nicht beschränkt auf: Geld, Schlüssel, verschriebene Medikamente, Brillen/Sonnenbrillen, Flaschen, Kameras, Schmuck, Edelmetalle, Computer, persönliche elektronische Geräte, Mobiltelefone, Musikinstrumente, Wertpapiere, Wertpapiere oder andere Wertgegenstände, Geschäftsdokumente, Pässe und andere Ausweispapiere, oder Muster. Wenn sich trotz der Verbote, die in diesem Artikel genannt sind, verbotene Gegenstände in Ihrem aufgegebenen Gepäck befinden, haften wir nicht für Verluste, Verspätungen oder Beschädigungen dieser Gegenstände Dieser Artikel gilt ausschließlich für eine Beförderung, die keinen Punkt in den Vereinigten Staaten von Amerika als Startoder Zielort oder Ort einer geplanten Zwischenlandung beinhaltet. Unbeschadet der Ausnahmebestimmungen des Artikels für Flüge, die einen Punkt in den Vereinigten Staaten von Amerika als Start- oder Zielort oder geplanten Ort einer Zwischenlandung beinhalten, empfehlen wir, dass für Sie auf solchen Flügen keine der in Artikel genannten Gegenstände in Ihrem aufgegebenen Gepäck mit sich führen, da unsere Haftung für Verluste, Beschädigungen und Verspätungen von Gepäck, wie in Artikel 15 angegeben, auf SZR pro Reisenden beschränkt ist Wie in Artikel angegeben, sollten Sie uns, wenn der Wert Ihres aufgegebenen Gepäcks unsere maximale Haftung gemäß Artikel überschreitet, beim Check-in drüber informieren, sodass Sie Maßnahmen ergreifen können, um Ihr aufgegebenes Gepäck vor der Reise vollständig zu versichern. 8.4 Beförderungsverweigerungsrecht Vorbehaltlich der Artikel und werden wir die Beförderung von Gepäck, das in beschriebene Gegenstände enthält, ablehnen und wir sind berechtigt, die weitere Beförderung solcher Gegenstände nach ihrer Entdeckung zu verweigern. 18

21 8.4.2 Wir können die Beförderung jedes Gegenstands als Gepäck verweigern, wenn wir ihn aufgrund von Größe, Form, Gewicht, Inhalt, Art oder aus Sicherheits- oder betrieblichen Gründen oder für den Komfort der anderen Fluggäste als ungeeignet für die Beförderung ansehen. Informationen über Gegenstände, deren Beförderung wir ablehnen, können von unserer Website heruntergeladen werden Wir können die Beförderung von Gepäck ablehnen, wenn es unserer Ansicht nach nicht ordnungsgemäß und sicher in geeigneten Behältern verpackt ist. Informationen über Verpackung und Behälter, die für uns nicht akzeptabel sind, können Sie jederzeit von unserer Website herunterladen Wenn mit uns keine Vereinbarungen im Voraus über die Beförderung Ihres Gepäcks, das über die erlaubte Freigrenze hinausgeht, getroffen wurden, können wir dieses Gepäck auf späteren Flügen befördern, ohne Sie für diese Verspätung zu entschädigen. 8.5 Recht zur Durchsuchung Aus Sicherheitsgründen können wir verlangen, dass Sie einer Durchsuchung und Durchleuchtung Ihrer Person und der Durchsuchung, Durchleuchtung oder der Röntgenuntersuchung Ihres Gepäcks zustimmen. Wenn Sie nicht erreichbar sind, kann Ihr Gepäck auch in Ihrer Abwesenheit durchsucht werden, um festzustellen, ob Sie Gegenstände in Ihrem Besitz haben oder ob Ihr Gepäck einen in beschriebenen Gegenstand, Schusswaffen oder Munition oder andere Waffen, die uns nicht gemäß Artikel oder vorgelegt wurden, enthält. Wenn Sie einer solchen Aufforderung nicht nachkommen, können wir es ablehnen, Sie und Ihr Gepäck zu befördern. Falls eine Durchsuchung oder Durchleuchtung Ihnen Schaden zufügt oder eine Röntgenaufnahme oder Durchleuchtung Ihr Gepäck beschädigt, haften wir für einen solchen Schaden nur, wenn wir ihn durch schuldhaftes oder fahrlässiges Verhalten verursacht haben. 19

22 8.6 Aufgegebenes Gepäck Bei der Abgabe des Gepäcks, das Sie aufgeben möchten, werden wir es in Verwahrung nehmen und jedes von Ihnen aufgegebene Gepäckstück mit einem Gepäckanhänger versehen Aufgegebene Gepäckstücke müssen mit Ihrem Namen gekennzeichnet sein Ihr aufgegebenes Gepäck wird, wenn möglich, mit demselben Flugzeug befördert wie Sie, es sei denn, wir entscheiden aus Sicherheits- oder aus betrieblichen Gründen, dass die Beförderung auf einem anderen Flug durchgeführt wird. Wird Ihr aufgegebenes Gepäck den Bestimmungen des Artikels 8 entspricht und auf einem nachfolgenden Flug befördert wird, werden wir es an Sie aushändigen, sofern nicht aufgrund gesetzlicher Bestimmungen Ihre Anwesenheit bei der Zollabfertigung erforderlich ist. Wenn Ihr aufgegebenes Gepäck verspätet eintrifft, sind die Bestimmungen des Artikels 15.4 anwendbar. 8.7 Nicht aufgegebenes Gepäck - Handgepäck Gepäck, das Sie in die Kabine des Flugzeugs mitnehmen, muss unter den Sitz vor Ihnen oder in ein Gepäckfach des Flugzeugs passen. Falls Ihr Gepäck nicht in dieser Weise verstaut werden kann oder es nicht den Gewichts- oder Sicherheitsanforderungen entspricht, muss es aufgegeben werden. Wir haben Höchstwerte für die Abmessungen und das Gewicht für Gepäck festgelegt, das Sie in die Kabinen unserer Flugzeuge mitnehmen dürfen. Die entsprechenden Informationen können Ihnen auf Anfrage durch uns oder unsere bevollmächtigten Vertreter mitgeteilt werden. Wenn Ihr Flug durch einen anderen Transportführer durchgeführt wird, gelten möglicherweise andere Bedingungen. Die entsprechenden Informationen können Ihnen auf Anfrage vom Transportführer, der den Flug durchführt, mitgeteilt werden. Wir werden Ihnen auf Ihre Anfrage bei der Beschaffung dieser Bedingungen behilflich sein Gegenstände, die nicht zur Beförderung im Frachtabteil geeignet sind und die nicht unseren Anforderungen des vorstehenden Artikels entsprechen, können wir nur in solchen Fällen in der Kabine befördern, wenn Sie uns im Voraus darüber informiert haben und wir Ihnen eine entsprechende Genehmigung erteilt haben. Für diese Dienstleistung können wir einen separaten Zuschlag in Rechnung stellen. 8.8 Abholen und Aushändigen des aufgegebenen Gepäcks Vorbehaltlich Artikel sind Sie verpflichtet, Ihr aufgegebenes Gepäck abzuholen, sobald es an Ihrem Bestimmungsort oder an Zwischenlandeorten verfügbar ist. Wenn Sie es nicht innerhalb einer angemessenen Frist abholen, sind wir berechtigt, Ihnen eine Aufbewahrungsgebühr berechnen. Sollten Sie Ihr aufgegebenes Gepäck nicht innerhalb von drei (3) Monaten, nachdem es bereitgestellt wurde, abholen, sind wir berechtigt, es ohne Haftung Ihnen gegenüber zu beseitigen Nur der Inhaber des Gepäckscheins und des Gepäckanhängers ist zur Abholung des aufgegebenen Gepäcks berechtigt. 20

23 8.8.3 Wenn die Person, die Anspruch auf das aufgegebene Gepäck erhebt, nicht in der Lage ist, den Gepäckschein vorzulegen und das Gepäck anhand des Gepäckanhängers zu identifizieren, händigen wir das Gepäck an diese Person nur unter der Bedingung aus, dass sie ihren Anspruch auf das Gepäck zu unserer Zufriedenheit nachweisen kann. 8.9 Tiere Wir stimmen der Beförderung Ihrer Tiere nur unter folgenden Bedingungen zu: Sie müssen sicherstellen, dass Tiere wie Hunde, Katzen, Vögel und andere Haustiere in ordnungsgemäßen Transportbehältern untergebracht sind und mit gültigen Gesundheits- und Impfzeugnissen, Einreisegenehmigungen und anderen von den Einreise- oder Transitländern geforderten Dokumenten versehen sind, ohne die sie nicht zur Beförderung angenommen werden Das als Gepäck angenommene Tier ist zusammen mit seinem Transportbehälter und dem Tierfutter nicht in Ihrem Freigepäck enthalten, sondern gilt als Übergepäck, für das Sie den gültigen Zuschlag zahlen müssen Begleithunde, die Fluggäste mit Behinderungen begleiten, werden zusammen mit ihrem Transportbehälter und dem Tierfutter als zusätzliches Freigepäck kostenlos befördert Unterliegt die Beförderung eines Tieres nicht den Haftungsbestimmungen des Abkommens, haften wir nicht für Verletzungen, Verlust, Krankheit oder Tod eines Tieres, das wir befördert haben, sofern wir den Schaden nicht durch schuldhaftes Verhalten verursacht haben Wir übernehmen keine Haftung für Tiere, für die nicht alle Einreise-, Ausreise-, Gesundheits- und andere Dokumente im Zusammenhang mit der Einreise bzw. der Durchreise durch ein Land vorhanden sind. Die Person, welche das Tier mitführt, muss uns für Strafen, Kosten, Verluste oder Schadenersatzzahlungen entschädigen, die uns aufgrund fehlender Unterlagen entstanden sind oder uns auferlegt wurden. Artikel 9: Flugpläne, Verspätungen, Annullierung von Flügen und Schließung von Strecken, Nichtbeförderung und Herabstufung der Beförderungsklasse 9.1 Flugpläne Die in den Flugplänen angegebenen Flugzeiten können sich zwischen dem Datum der Veröffentlichung und Ihrem tatsächlichen Reisedatum ändern Bevor wir Ihre Buchung annehmen, teilen wir oder unsere bevollmächtigten Vertreter Ihnen die zu diesem Zeitpunkt gültige Flugzeit mit, sie ist auf Ihrem Flugschein vermerkt. Es kann sein, dass wir die geplante Abflugzeit nach der Ausstellung Ihres 21

24 Flugscheins ändern müssen. Wenn Sie uns eine Kontaktadresse angeben, werden wir bemüht sein, Ihnen Änderungen mitzuteilen. Wenn wir, nachdem Sie Ihren Flugschein gekauft haben, die geplante Abflugzeit so ändern, dass Sie diese Änderung nicht annehmen können, und wenn wir Sie nicht auf einen anderen, für Sie akzeptablen Flug umbuchen können, haben Sie in Übereinstimmung mit Artikel 10.2 Anspruch auf eine Rückerstattung. Darüber hinaus sind wir in einem solchen Fall nach geltendem Recht für nachgewiesene Verluste durch unsere Flugplanänderung haftbar und die Bestimmungen des Artikels 15.4 sind anwendbar. 9.2 Annullierung von Flügen und Schließung von Strecken Sofern nichts anderes durch das Abkommen bestimmt ist, werden wir, falls wir einen Flug stornieren oder eine Strecke schließen, für die Sie eine bestätigte Reservierung halten, nach Ihrer Wahl entweder: Sie ohne zusätzliche Kosten bei der nächstmöglichen Gelegenheit oder zu einem späteren Zeitpunkt, der für Sie passend ist, auf einem anderen unserer planmäßigen Flüge, auf dem ein freier Platz verfügbar ist, in der entsprechenden Klasse ohne zusätzliche Kosten befördern, und falls erforderlich, die Gültigkeitsdauer Ihres Flugscheins verlängern, bis der erstmögliche Platz verfügbar ist, oder Sie innerhalb einer angemessenen Zeit an den in Ihrem Flugschein angegebenen Zielort, entweder durch uns oder durch einen anderen Luftfrachtführer oder mit einem gemeinsam vereinbarten Transportmittel und in der entsprechenden Klasse auf einer anderen Flugstrecke, ohne dass Ihnen zusätzliche Kosten entstehen, befördern, oder Ihnen eine Rückerstattung in Übereinstimmung mit den Bestimmungen des Artikels 10.2 zu zahlen, und wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist, einen bei der erstmöglichen Gelegenheit einen Rückflug zu Ihrem ursprünglichen Abflugort zur Verfügung zu stellen Wenn Sie die Alternativen, die in den Artikeln bis beschrieben sind, wählen, stellen wir Ihnen Leistungen (zb. Telefonanrufe, Getränke/Mahlzeiten und Unterbringung) in einem angemessenen Verhältnis zu der Wartezeit, die durch die Annullierung verursacht wird, zur Verfügung Wenn Ihnen eine Annullierung oder die Schließung einer Strecke nicht in angemessener Zeit mitgeteilt wird und diese Annullierung oder Schließung nicht durch außergewöhnliche Umstände verursacht wurde und/oder sich nicht hätten vermeiden lassen, wenn alle zumutbaren Maßnahmen ergriffen worden wären; haben Sie, wenn die anwendbaren Rechtsvorschriften dies vorsehen, Anspruch auf Entschädigung. Für Reisen innerhalb der EU und aus einem Nicht-EU-Land in die EU gilt das Recht der Verordnung (EG) 261/ regulations Abgesehen von Ihrem Anspruch auf die in den Artikeln bis beschriebenen Leistungen haften wir Ihnen gegenüber für 22

25 weitere Schäden, die in Übereinstimmung mit den Bestimmungen des Artikels verursacht werden Im Fall einer Annullierung oder der Schließung einer Strecke sind die in den Artikeln bis aufgeführten Optionen die einzigen und ausschließlichen Möglichkeiten, die Ihnen zur Verfügung stehen. Wir sind Ihnen darüber hinaus nicht haftbar. 9.3 Große Verspätungen Wir werden alle notwendigen Maßnahmen ergreifen, um Sie und Ihr Gepäck pünktlich zu befördern. Um die Streichung von Flügen zu vermeiden, können wir unter besonderen Umständen einen Flug in unserem Namen durch einen anderen Transportführer und/oder mit einem anderen Flugzeug durchführen Vorbehaltlich der Flugstrecke und der erwarteten Verzögerung werden wir Ihnen im Fall einer Verspätung und, wenn geltendes Recht dies erfordert, Leistungen (zb Telefonate, Getränke/Verpflegung und Unterkunft) in angemessenem Verhältnis zur Wartezeit bereitstellen, falls eine Bereitstellung einer solchen Leistung nicht zu einer weiteren Verzögerung des Fluges führt Wenn sich infolge der Verspätung Ihr Abflug um mehr als 5 Stunden verspätet und wenn dies gesetzlich bestimmt ist, haben Sie Anrecht auf eine Erstattung gemäß den Bestimmungen des Artikels 10.2 und, wenn dies zutreffend ist, auf einen Rückflug an Ihren ersten Abflugort zum frühestmöglichen Zeitpunkt Wenn sich Ihr Flug um 3 Stunden oder mehr verspätet und die Verspätung nicht durch außergewöhnliche Umstände verursacht wurde und/oder sich nicht hätten vermeiden lassen, wenn alle zumutbaren Maßnahmen ergriffen worden wären, haben Sie, wenn die anwendbaren Rechtsvorschriften dies vorsehen, Anspruch auf Entschädigung. Für Reisen innerhalb der EU und aus einem Nicht-EU-Land in die EU gilt das Recht der Verordnung (EG) 261/ Abgesehen von Ihrem Anspruch auf die in den Artikeln bis beschriebenen Leistungen haften wir Ihnen gegenüber für weitere Schäden, die in Übereinstimmung mit den Bestimmungen des Artikels verursacht werden. 9.4 Andere Unregelmäßigkeiten Vorbehaltlich abweichender Bestimmungen des Abkommens sind wir, falls wir einen Flug annullieren und Sie daher einen Anschlussflug verpassen, für den Sie eine bestätigte Reservierung haben, oder den Transportführer ändern, der den Flug durchführt, ohne Sie davon zu informieren und der für Sie nicht annehmbar ist, nach Ihrer Wahl dazu verpflichtet: Sie ohne zusätzliche Kosten bei der nächstmöglichen 23

ALLGEMEINE BEFÖRDERUNGSBEDINGUNGEN (FÜR FLUGGÄSTE UND GEPÄCK) ARTIKEL 1 BEGRIFFSBESTIMMUNGEN

ALLGEMEINE BEFÖRDERUNGSBEDINGUNGEN (FÜR FLUGGÄSTE UND GEPÄCK) ARTIKEL 1 BEGRIFFSBESTIMMUNGEN ALLGEMEINE BEFÖRDERUNGSBEDINGUNGEN (FÜR FLUGGÄSTE UND GEPÄCK) ARTIKEL 1 BEGRIFFSBESTIMMUNGEN Soweit der Kontext es nicht anders erfordert und es nicht ausdrücklich anders angegeben ist, gelten in diesen

Mehr

ALLGEMEINE BEFÖRDERUNGSBEDINGUNGEN FLUGGÄSTE UND GEPÄCK ARTIKEL 1 BEGRIFFSBESTIMMUNGEN

ALLGEMEINE BEFÖRDERUNGSBEDINGUNGEN FLUGGÄSTE UND GEPÄCK ARTIKEL 1 BEGRIFFSBESTIMMUNGEN ALLGEMEINE BEFÖRDERUNGSBEDINGUNGEN FLUGGÄSTE UND GEPÄCK ARTIKEL 1 BEGRIFFSBESTIMMUNGEN Sofern sich aus dem Wortlaut oder dem Zusammenhang nichts anderes ergibt, haben die folgenden Ausdrücke die ihnen

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die Beförderung von Fluggästen und Gepäck Gültig seit 10. März 2005

Allgemeine Bedingungen für die Beförderung von Fluggästen und Gepäck Gültig seit 10. März 2005 Allgemeine Bedingungen für die Beförderung von Fluggästen und Gepäck Gültig seit 10. März 2005 Artikel 1 Was bestimmte Begriffe in diesen Bedingungen bedeuten Bitte beachten Sie beim Lesen Folgendes: "Wir",

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen airberlin exquisite

Allgemeine Geschäftsbedingungen airberlin exquisite Allgemeine Geschäftsbedingungen airberlin exquisite Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Personen, welche an dem Programm airberlin exquisite der Airberlin PLC & Co. Luftverkehrs

Mehr

Inhalt Artikel 1 BEGRIFFSBESTIMMUNGEN... 4. Artikel 2 ANWENDUNGSBEREICH... 5. 2.1 Allgemeines... 5. 2.2 Code Shares... 5

Inhalt Artikel 1 BEGRIFFSBESTIMMUNGEN... 4. Artikel 2 ANWENDUNGSBEREICH... 5. 2.1 Allgemeines... 5. 2.2 Code Shares... 5 China Airlines Beförderungsbestimmungen ( General Conditions of Carriage ) Gültig ab 20.11.2014 Inhalt Artikel 1 BEGRIFFSBESTIMMUNGEN... 4 Artikel 2 ANWENDUNGSBEREICH... 5 2.1 Allgemeines... 5 2.2 Code

Mehr

Allgemeine Lieferung und Bezahlung Geschäftsbedingungen P. Jong Export en Groothandel van Bloemen B.V.

Allgemeine Lieferung und Bezahlung Geschäftsbedingungen P. Jong Export en Groothandel van Bloemen B.V. Allgemeine Lieferung und Bezahlung Geschäftsbedingungen P. Jong Export en Groothandel van Bloemen B.V. ARTIKEL 1. BEGRIFFSBESTIMMUNGEN In diesen Allgemeinen Lieferungs- und Zahlungsbedingungen wird verstanden

Mehr

FLUGGASTRECHTE EU- BESCHWERDEFORMULAR

FLUGGASTRECHTE EU- BESCHWERDEFORMULAR FLUGGASTRECHTE EU- BESCHWERDEFORMULAR DIESES FORMULAR KANN ZUR EINREICHUNG EINER BESCHWERDE BEI EINER LUFTVERKEHRSGESELLSCHAFT ODER EINER NATIONALEN AUFSICHTSSTELLE VERWENDET WERDEN Fluggastrechte im Fall

Mehr

Mitteilungen der Juristischen Zentrale

Mitteilungen der Juristischen Zentrale Mitteilungen der Juristischen Zentrale REGIONALCLUB Nr. 19/2012 27.04.2012 BP ADAC Musterschreiben zur Geltendmachung von Ausgleichsansprüchen bei Flugannullierungen Sehr geehrte Damen und Herren, wir

Mehr

Bedingungen der DRS-DellenReparaturService Hagelschaden GmbH für die Ausführung von Arbeiten an Kraftfahrzeugen

Bedingungen der DRS-DellenReparaturService Hagelschaden GmbH für die Ausführung von Arbeiten an Kraftfahrzeugen Bedingungen der DRS-DellenReparaturService Hagelschaden GmbH für die Ausführung von Arbeiten an Kraftfahrzeugen Für alle durch den Kunden ( Auftraggeber ) bei der DRS-DellenReparaturService Hagelschaden

Mehr

1. Veranstalter und Vermittler

1. Veranstalter und Vermittler Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Pauschalangebote und sonstige touristische Leistungen der Fremdenverkehrsgemeinschaft Schwäbischer Wald e. V. Die nachfolgenden Bedingungen für Pauschalarrangements

Mehr

Allgemeine Vertrags- und Reisebedingungen von Gloor iguana-reisen

Allgemeine Vertrags- und Reisebedingungen von Gloor iguana-reisen iguana-reisen.ch Die Costa Rica Kenner Allgemeine Vertrags- und Reisebedingungen von Gloor iguana-reisen iguana-reisen ist ein kleiner Familienbetrieb, der sich auf die Beratung, Vermittlung und Durchführung

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Maßnahmen zur Personalentwicklung, einschließlich Trainings- und Weiterbildungsmaßnahmen der Management

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Maßnahmen zur Personalentwicklung, einschließlich Trainings- und Weiterbildungsmaßnahmen der Management Allgemeine Geschäftsbedingungen für Maßnahmen zur Personalentwicklung, einschließlich Trainings- und Weiterbildungsmaßnahmen der Management Consulting Unternehmensberatung Peter Mischke 1 Geltungsbereich

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Dienstleistungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Dienstleistungen European lntellectual Property Architects Allgemeine Geschäftsbedingungen für Dienstleistungen Artikel 1 -Gegenstand Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden "AGB") regeln die Modalitäten für

Mehr

2. Preisangaben im Auftrag/Kostenvoranschlag

2. Preisangaben im Auftrag/Kostenvoranschlag Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma Züri Garage AG, 8006 Zürich, für die Ausführung von Arbeiten an Motorfahrzeugen, Anhängern, Aggregaten und deren Teilen und für

Mehr

www.transportrecht.de / Übereinkommen zur Bekämpfung widerrechtlicher Handlungen gegen die Sicherheit der Zivilluftfahrt

www.transportrecht.de / Übereinkommen zur Bekämpfung widerrechtlicher Handlungen gegen die Sicherheit der Zivilluftfahrt Übereinkommen zur Bekämpfung widerrechtlicher Handlungen gegen die Sicherheit der Zivilluftfahrt vom 23. September 1971 (BGBl. 1977 II S. 1229) (Übersetzung) Die Vertragsstaaten dieses Übereinkommens,

Mehr

PARTNERVEREINBARUNG. sumonet.de

PARTNERVEREINBARUNG. sumonet.de PARTNERVEREINBARUNG Partnervereinbarung SumoNet zwischen der Sumo Scout GmbH, Bernd-Rosemeyer-Str. 11, 30880 Laatzen Rethen, vertreten durch den Geschäftsführer, Herrn Jens Walkenhorst, ebenda -nachfolgend:

Mehr

Richtlinie 97/5/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. Januar 1997 über grenzüberschreitende Überweisungen

Richtlinie 97/5/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. Januar 1997 über grenzüberschreitende Überweisungen Richtlinie 97/5/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. Januar 1997 über grenzüberschreitende Überweisungen Amtsblatt Nr. L 043 vom 14/02/1997 S. 0025-0030 RICHTLINIE 97/5/EG DES EUROPÄISCHEN

Mehr

(Rn. 286). Die Prüfung der Anspruchsgrundlagen erfolgt daher von den Spezialgesetzen hin zu den allgemeinen Gesetzen:

(Rn. 286). Die Prüfung der Anspruchsgrundlagen erfolgt daher von den Spezialgesetzen hin zu den allgemeinen Gesetzen: 14 Luftbeförderungsrecht beim Flug 139 (Rn. 286). Die Prüfung der Anspruchsgrundlagen erfolgt daher von den Spezialgesetzen hin zu den allgemeinen Gesetzen: 1. Schadensersatzansprüche wegen Personen-,

Mehr

Art des Anspruches: 2. Bitte benutzen Sie die Rückseite oder eine andere Seite, falls Sie mehr Platz für Informationen brauchen

Art des Anspruches: 2. Bitte benutzen Sie die Rückseite oder eine andere Seite, falls Sie mehr Platz für Informationen brauchen Anspruchsanmeldung Referenz der Anspruchsanmeldung: (Nur das Büro) Persönliche Details: Name: Art des Anspruches: Datum: Adresse: Telefon: Email: Wichtige Information 1. Bitte füllen Sie die beigefügten

Mehr

Allgemeine Vertragsbedingungen. BCEE-Assistance. (versichert durch EUROP ASSISTANCE) MasterCard Blue Miles & More Luxair

Allgemeine Vertragsbedingungen. BCEE-Assistance. (versichert durch EUROP ASSISTANCE) MasterCard Blue Miles & More Luxair Allgemeine Vertragsbedingungen BCEE-Assistance (versichert durch EUROP ASSISTANCE) MasterCard Blue Miles & More Luxair Allgemeine Vertragsbedingungen MasterCard BLUE Miles & More Luxair 1. Allgemeine Bestimmungen

Mehr

Bitte beachten Sie unsere Allgemeinen Mietbedingungen!

Bitte beachten Sie unsere Allgemeinen Mietbedingungen! Bitte beachten Sie unsere Allgemeinen Mietbedingungen! 1. Gegenstand des Mietvertrags Vertragsbestandteile Die nachstehenden allgemeinen Mietbedingungen gelten für alle KFZ - Mietverträge der Nitsche &

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Klassenfahrten der Hotel Sport s.r.o.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Klassenfahrten der Hotel Sport s.r.o. Allgemeine Geschäftsbedingungen für Klassenfahrten der Hotel Sport s.r.o. Stand: 01. 10. 2013 1. Vertragspartner, Anreise 1.1 Die Hotel Sport s.r.o. veranstaltet Klassenfahrten in das Hotel Sport Klatovy/Tschechische

Mehr

casapilot.com Allgemeine Geschäftsbedingungen

casapilot.com Allgemeine Geschäftsbedingungen casapilot.com Allgemeine Geschäftsbedingungen A. Vertragsparteien Zwischen (im Weiteren als CP bezeichnet), einer eingetragenen Marke der Gesellschaft Greenbox SA, errichtet und mit Firmensitz in L-9911,

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Internet Online AG

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Internet Online AG Allgemeine Geschäftsbedingungen Internet Online AG 1. ANWENDUNGSBEREICH Die Beziehungen zwischen den Kundinnen und Kunden (nachstehend «Kunden» genannt) und Internet Online AG (nachstehend «INTO» genannt)

Mehr

Besuchertouren Allgemeine Geschäftsbedingungen

Besuchertouren Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen Herausgeber Stand Juni 2012 Bereich Marketing und Öffentlichkeitsarbeit Allgemeine Geschäftsbedingungen Diese Geschäftsbedingungen gelten für die Buchung und Durchführung

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Gebrauch vom Hotel-Spider

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Gebrauch vom Hotel-Spider Allgemeine Geschäftsbedingungen für Gebrauch vom Hotel-Spider 1. Angebot und Vertrag 1.1 Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge zwischen Tourisoft und ihren Kunden.

Mehr

IntradayS-Rahmenvertrag III (13.02.2013) Rahmenvertrag für IntradayS-Energiehandelstransaktionen

IntradayS-Rahmenvertrag III (13.02.2013) Rahmenvertrag für IntradayS-Energiehandelstransaktionen IntradayS-Rahmenvertrag III (13.02.2013) Rahmenvertrag für IntradayS-Energiehandelstransaktionen zwischen den Vertragspartnern [Unternehmensname1] [Straße1] [Nummer1] [Postleitzahl1] [Ort1] [Land1] und

Mehr

Clover Environmental Solutions Ltd www.ceseurope.com

Clover Environmental Solutions Ltd www.ceseurope.com Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Teilnahme am Trade-in, Trade-up - Altgeräte- Ankaufsprogramm (das Ankaufsprogramm ) Unsere nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen legen die Bedingungen für

Mehr

Anhang: Allgemeine Vertragsbedingungen für Werkverträge des BMWFW

Anhang: Allgemeine Vertragsbedingungen für Werkverträge des BMWFW Anhang: Allgemeine Vertragsbedingungen für Werkverträge des BMWFW Anhang: Allgemeine Vertragsbedingungen 1. Schriftlichkeit Verbindlich für beide Vertragspartner ist nur, was schriftlich vereinbart ist

Mehr

Lizenzierte Kopien: jeweils 1 Installation pro verfügbarem Lizenzschlüssel

Lizenzierte Kopien: jeweils 1 Installation pro verfügbarem Lizenzschlüssel Lizenzvertrag WorxSimply ERP Lizenzierte Kopien: jeweils 1 Installation pro verfügbarem Lizenzschlüssel WICHTIG - BITTE SORGFÄLTIG LESEN Dieser Endbenutzer-Lizenzvertrag ("EULA") ist ein rechtsgültiger

Mehr

Nutzungsbedingungen des BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (nachfolgend BDEW ) für die Vergabe der Stromnetzbetreibernummern

Nutzungsbedingungen des BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (nachfolgend BDEW ) für die Vergabe der Stromnetzbetreibernummern Nutzungsbedingungen des BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (nachfolgend BDEW ) für die Vergabe der Stromnetzbetreibernummern für den deutschen Strommarkt Die nachstehenden Nutzungsbedingungen

Mehr

Teilnahmebedingung 1/5

Teilnahmebedingung 1/5 1 Teilnahmeberechtigung 1. Alle Personen, die das 21. Lebensjahr vollendet haben, die voll geschäftsfähig sind und das in ihrem Land gültige Mindestalter für den Erwerb und den Konsum von Alkohol erreicht

Mehr

Allgemeine Geschäfts-, Liefer- und Zahlungsbedingungen der Klaiber + Heubach GmbH & Co. KG (freigegeben am 31.03.2014)

Allgemeine Geschäfts-, Liefer- und Zahlungsbedingungen der Klaiber + Heubach GmbH & Co. KG (freigegeben am 31.03.2014) Allgemeine Geschäfts-, Liefer- und Zahlungsbedingungen der Klaiber + Heubach GmbH & Co. KG (freigegeben am 31.03.2014) Geltungsbereich dieser Bedingungen 1. Diese Allgemeinen Geschäfts-, Liefer- und Zahlungsbedingungen

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN für die Nutzung des Imbisswagens (Stand Oktober 2013)

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN für die Nutzung des Imbisswagens (Stand Oktober 2013) ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN für die Nutzung des Imbisswagens (Stand Oktober 2013) 1 Allgemeines, Geltungsbereich Für die Geschäftsbeziehung zwischen Miet-mich-Imbiss.de (nachfolgend Vermieter) und

Mehr

Nutzungsbedingungen science-results.net

Nutzungsbedingungen science-results.net Nutzungsbedingungen science-results.net Die Nutzungsbedingungen regeln den Umgang der Nutzer untereinander und der Nutzer mit science-results.net. Alle beteiligten Parteien sollen ehrlich, rücksichtsvoll,

Mehr

www.passagier.at Ihr Recht. Unser Auftrag.

www.passagier.at Ihr Recht. Unser Auftrag. www.passagier.at Ihr Recht. Unser Auftrag. ZWEI DREI Die Agentur für Passagier- und Fahrgastrechte (apf) ist ein Service des Verkehrsministeriums für den Bahn-, Bus-, Schiffs- und Flugverkehr. Einfach,

Mehr

ÄNDERUNGEN VON 2014 DES SEEARBEITSÜBEREINKOMMENS, 2006, GEBILLIGT VON DER KONFERENZ AUF IHRER EINHUNDERTDRITTEN TAGUNG, GENF, 11.

ÄNDERUNGEN VON 2014 DES SEEARBEITSÜBEREINKOMMENS, 2006, GEBILLIGT VON DER KONFERENZ AUF IHRER EINHUNDERTDRITTEN TAGUNG, GENF, 11. INTERNATIONALE ARBEITSKONFERENZ ÄNDERUNGEN VON 2014 DES SEEARBEITSÜBEREINKOMMENS, 2006, GEBILLIGT VON DER KONFERENZ AUF IHRER EINHUNDERTDRITTEN TAGUNG, GENF, 11. JUNI 2014 VERBINDLICHER WORTLAUT TEXT DER

Mehr

ALLGEMEINE EINKAUFSBEDINGUNGEN (AEB) der AMICRA Microtechnologies GmbH (im Folgenden AMICRA genannt) Stand: 03. April 2013

ALLGEMEINE EINKAUFSBEDINGUNGEN (AEB) der AMICRA Microtechnologies GmbH (im Folgenden AMICRA genannt) Stand: 03. April 2013 ALLGEMEINE EINKAUFSBEDINGUNGEN (AEB) der AMICRA Microtechnologies GmbH (im Folgenden AMICRA genannt) Stand: 03. April 2013 1. Vertragsabschluss: Bestellungen von AMICRA sowie deren Ergänzungen oder Änderungen

Mehr

zur Kreditwürdigkeitsprüfung

zur Kreditwürdigkeitsprüfung EBA/GL/2015/11 19.08.2015 EBA Leitlinien zur Kreditwürdigkeitsprüfung 1 Inhaltsverzeichnis Abschnitt 1 Verpflichtung zur Einhaltung der Leitlinien und Meldepflichten 3 Abschnitt II Gegenstand, Anwendungsbereich

Mehr

3 Preise, Zahlungsbedingungen, Aufrechnungs- und Zurückbehaltungsrecht

3 Preise, Zahlungsbedingungen, Aufrechnungs- und Zurückbehaltungsrecht Allgemeine Einkaufsbedingungen der Uedelhoven GmbH & Co. KG 1 Geltungsbereich dieser Bedingungen 1.1 Alle unsere Bestellungen erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Allgemeinen Einkaufsbedingungen. Diese

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DES ONLINESHOPS FÜR UNTERNEHMEN (B2B) für http://www.stratolabs.de

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DES ONLINESHOPS FÜR UNTERNEHMEN (B2B) für http://www.stratolabs.de 1. Allgemeines Alle Leistungen, die vom Onlineshop für den Kunden erbracht werden, erfolgen ausschließlich auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende Regelungen haben

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen Anlage 2 der DüsseldorfCongress Veranstaltungsgesellschaft mbh für den Verkauf von Tickets für Konzertveranstaltungen der MCT Agentur GmbH (Business Seats) 1. Geltungsbereich,

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN AGB. Tyrolean Jet Service Nfg GmbH & Co KG (im Folgenden TJS genannt)

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN AGB. Tyrolean Jet Service Nfg GmbH & Co KG (im Folgenden TJS genannt) ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN AGB Tyrolean Jet Service Nfg GmbH & Co KG (im Folgenden TJS genannt) 1 Bestimmungen hinsichtlich des Vertrages zwischen Charterer und seinen Kunden: Der Charterer und TJS

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der F&S Gesellschaft für Dialogmarketing mbh für Listbroking-Leistungen und für die Vermittlung von Werbeaufträgen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der F&S Gesellschaft für Dialogmarketing mbh für Listbroking-Leistungen und für die Vermittlung von Werbeaufträgen Allgemeine Geschäftsbedingungen der F&S Gesellschaft für Dialogmarketing mbh für Listbroking-Leistungen und für die Vermittlung von Werbeaufträgen 1. Geltungsbereich 1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Mehr

Allgemeine Lieferbedingungen

Allgemeine Lieferbedingungen Allgemeine Lieferbedingungen 1. Allgemeines, Kundenkreis, Sprache (1) Alle Angebote, Kaufverträge, Lieferungen und Dienstleistungen aufgrund von Bestellungen unserer Kunden (nachfolgend Kunden) unterliegen

Mehr

ELBRUS ÜBERSCHREITUNG

ELBRUS ÜBERSCHREITUNG Anmeldeformular Persönliche Daten Name, Vorname Private Adresse Telefon (privat) Telefax/email Notfall-Adresse Geschlecht Beruf Geburtsort und Datum Nationalität Weitere Reisedetails Fullservicepreis-Teilnahme

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen 1 Geltungsbereich, Gegenstand und Abschluss des jeweiligen Vertrages 1. Die folgenden Bedingungen regeln abschließend das Vertragsverhältnis zwischen Nakatanenga 4x4-Equipment,

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Transport & Offshore Services Offshore B.V.

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Transport & Offshore Services Offshore B.V. TOS OFFSHORE bv Allgemeine Geschäftsbedingungen der Transport & Offshore Services Offshore B.V. Einleitung und Erläuterung Transport & Offshore Services Offshore B.V. ( TOS ) überlässt ihre Mitarbeiter

Mehr

Allgemeine Beförderungsbedingungen

Allgemeine Beförderungsbedingungen Allgemeine Beförderungsbedingungen 3. Jul 2015 Inhalt Artikel 1: Definitionen... 2 Artikel 2: Anwendbarkeit... 4 Artikel 3: Flugscheine... 5 Artikel 4: Freiwillige Flugunterbrechung... 6 Artikel 5: Preise,

Mehr

VICKYH DESTINATIONS SWISS MADE TAILORED TRAVEL ALLGEMEINE BEDINGUNGEN VICKYH DESTINATIONS SA & VICKYH DESTINATIONS ZRH AG

VICKYH DESTINATIONS SWISS MADE TAILORED TRAVEL ALLGEMEINE BEDINGUNGEN VICKYH DESTINATIONS SA & VICKYH DESTINATIONS ZRH AG VICKYH DESTINATIONS ALLGEMEINE BEDINGUNGEN SA & ZRH AG ALLGEMEINE BEDINGUNGEN SEITE 1 SA & ZRH AG (VHD) 1 ANWENDUNGSBEREICH DER ALLGEMEINEN VERTRAGS- UND REISEBEDINGUNGEN 1.1 Die allgemeinen Vertrags-

Mehr

In diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten folgende Begriffsbestimmungen:

In diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten folgende Begriffsbestimmungen: Allgemeine Geschäftsbedingungen Wellness Innovations B.V. (Testa Omega 3) Inhalt: Artikel 1 - Definitionen Artikel 2 - Identität des Unternehmers Artikel 3 - Anwendbarkeit Artikel 4 - Das Angebot Artikel

Mehr

Allgemeine Verkaufsbedingungen (AVB) für den Online-Verkauf der Sächsischen Staatsbäder GmbH (SSB) Stand: Oktober 2014

Allgemeine Verkaufsbedingungen (AVB) für den Online-Verkauf der Sächsischen Staatsbäder GmbH (SSB) Stand: Oktober 2014 Allgemeine Verkaufsbedingungen (AVB) für den Online-Verkauf der Sächsischen Staatsbäder GmbH (SSB) Stand: Oktober 2014 1. Geltungsbereich Diese AVB regeln den Online-Verkauf von Sachen (z.b. Gutscheine,

Mehr

2 Sonstige Leistungen und Lieferungen

2 Sonstige Leistungen und Lieferungen 1 Anwendungsbereich (1) Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen und Leistungen der Fa. Stahlbau Schäfer GmbH mit ihren Vertragspartnern (Auftraggebern). (2) Abweichende

Mehr

Prüf- und Zertifizierungsordnung - Photovoltaikmodule

Prüf- und Zertifizierungsordnung - Photovoltaikmodule 1. Geltungsbereich Diese Prüf- und Zertifizierungsordnung gilt für die Durchführung von Prüfungen und für die Erteilung von TÜV-Zertifikaten für Produkte der Zertifizierungsstelle und des Prüflaboratoriums

Mehr

VEREINBARUNG. zwischen

VEREINBARUNG. zwischen VEREINBARUNG zwischen - nachfolgend Kunde genannt und SVG - nachfolgend SVG genannt wegen Aufnahme, Erfassung und Verwaltung von Daten/Terminen und Schulungsnachweisen des Kunden und der von ihm mitgeteilten

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) I Geltungsbereich 1. Diese Geschäftsbedingungen gelten für Verträge über die mietweise Überlassung von Ferienwohnungen zur Beherbergung, sowie alle für den Kunden

Mehr

SCRiBBR Dé nakijkservice voor jouw scriptie https://www.scribbr.de

SCRiBBR Dé nakijkservice voor jouw scriptie https://www.scribbr.de AGB Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen sind eine Übersetzung aus dem Niederländischen. Bei möglichen Streitfragen bezüglich Interpretation oder Anwendung einer dieser Bedingungen ist die niederländische

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Bestellungen im radius-online-shop und Belehrung über das Widerrufsrecht

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Bestellungen im radius-online-shop und Belehrung über das Widerrufsrecht Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Bestellungen im radius-online-shop und Belehrung über das Widerrufsrecht Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Bestellungen im radius-online-

Mehr

Einstellbedingungen für Parkgaragen und Hotelparkplätze (AGBP)

Einstellbedingungen für Parkgaragen und Hotelparkplätze (AGBP) EINSTELLBEDINGUNGEN FÜR PARKGARAGEN UND HOTELPARKPLÄTZE (AGBP) der CK Domstadt-Hotels GmbH & Co.KG KG bzw. ihre zugehörigen Hotels, das Hotel Stadt Aachen, das Hotel Stadt Naumburg sowie das Hotel Zur

Mehr

(1) Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen (im Folgenden: AGB) gelten für alle über unseren Online-Shop geschlossenen Verträge zwischen uns, der

(1) Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen (im Folgenden: AGB) gelten für alle über unseren Online-Shop geschlossenen Verträge zwischen uns, der AGB Allgemeine Verkaufsbedingungen online 1 Geltungsbereich (1) Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen (im Folgenden: AGB) gelten für alle über unseren Online-Shop geschlossenen Verträge zwischen uns, der

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die Sachversicherung (ABS) Inhaltverzeichnis:

Allgemeine Bedingungen für die Sachversicherung (ABS) Inhaltverzeichnis: Allgemeine Bedingungen für die Sachversicherung (ABS) Geltungsbereich: Die ABS gelten als Allgemeiner Teil jener Sachversicherungssparten, die auf die Geltung der ABS besonders hinweisen In dieser Bedingung

Mehr

ANHANG III MELDEBOGEN FÜR DIE OFFENLEGUNG VON INFORMATIONEN ÜBER DIE AUSÜBUNG VON OPTIONEN

ANHANG III MELDEBOGEN FÜR DIE OFFENLEGUNG VON INFORMATIONEN ÜBER DIE AUSÜBUNG VON OPTIONEN DE ANHANG III MELDEBOGEN FÜR DIE OFFENLEGUNG VON INFORMATIONEN ÜBER DIE AUSÜBUNG VON OPTIONEN Die Offenlegung der in Artikel 4 genannten Informationen erfolgt durch Ausfüllen des folgenden Meldebogens.

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen im Rahmen von Verträgen, die über die Plattform www.ums-metall.de und www.cortenstahl.com zwischen ums - Unterrainer Metallgestaltung Schlosserei GmbH, Mühlenweg 5, 83416

Mehr

GESETZ. vom 15. Februar 1962. über die polnische Staatsangehörigkeit. Kapitel 1 Polnische Staatsangehörige

GESETZ. vom 15. Februar 1962. über die polnische Staatsangehörigkeit. Kapitel 1 Polnische Staatsangehörige GESETZ vom 15. Februar 1962 über die polnische Staatsangehörigkeit. Kapitel 1 Polnische Staatsangehörige Art. 1. Am Tag, an dem dieses Gesetz in Kraft tritt, sind jene Personen polnische Staatsangehörige,

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Check-in Tours Reiseservice für die Vermittlung von Reisen:

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Check-in Tours Reiseservice für die Vermittlung von Reisen: Allgemeine Geschäftsbedingungen von Check-in Tours Reiseservice für die Vermittlung von Reisen: Für die Vermittlung von Reisen über die Internetseiten von check-intours, checkintours, flugnet, flugspezialist,

Mehr

COMPRESSO AG ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

COMPRESSO AG ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN COMPRESSO AG ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN Geltung der AGB / Vertragsschluss Für sämtliche Dienstleistungen der Compresso AG ("Compresso") mit Sitz in Zürich gelten vorbehaltlich

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag des Hotel Helgoland (AGB s)

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag des Hotel Helgoland (AGB s) Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag des Hotel Helgoland (AGB s) I Geltungsbereich Diese Geschäftsbedingungen gelten für Hotelaufnahmeverträge sowie alle für den Gast erbrachten

Mehr

Worte mit Sicherheit. 2. Urheberrecht und Nutzungsrechte

Worte mit Sicherheit. 2. Urheberrecht und Nutzungsrechte Worte mit Sicherheit Auch kreative Arbeit schwebt nicht im rechtsfreien Raum. Zur Information und Sicherheit aller Beteiligten können Sie hier unsere AGB nachlesen. Diese Allgemeinen Vertragsgrundlagen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Für Hochzeitsfotografien, Fotoreportagen und damit. Zusammenhängende Dienstleistungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Für Hochzeitsfotografien, Fotoreportagen und damit. Zusammenhängende Dienstleistungen Allgemeine Geschäftsbedingungen Für Hochzeitsfotografien, Fotoreportagen und damit Zusammenhängende Dienstleistungen Einleitung Für alle Geschäftsbeziehungen zwischen dem Kunden und freude.lachen.liebe

Mehr

Muster der ZUSCHUSSVEREINBARUNG (Placement Agreement) für ein ERASMUS-Studierendenpraktikum (Mindestanforderungen)

Muster der ZUSCHUSSVEREINBARUNG (Placement Agreement) für ein ERASMUS-Studierendenpraktikum (Mindestanforderungen) Anlage IV.1a (Konsortien) Anlage V.5a (Hochschulen) Muster der ZUSCHUSSVEREINBARUNG (Placement Agreement) für ein ERASMUS-Studierendenpraktikum (Mindestanforderungen) Fachhochschule Köln Gustav-Heinemann-Ufer

Mehr

Reise- und Geschäftsbedingungen

Reise- und Geschäftsbedingungen Reise- und Geschäftsbedingungen Lieber Reiseteilnehmer, bitte lesen Sie die unter stehenden Bedingungen und Hinweise, die das Vertragverhältnis zwischen Planeta Verde und Sie regeln, sorgfältig durch.

Mehr

1.3 Sie erhalten einen Sicherungsschein im Sinne von 651 k Abs. 3 BGB entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen.

1.3 Sie erhalten einen Sicherungsschein im Sinne von 651 k Abs. 3 BGB entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen. Allgemeine Reisebedingungen Da wir alle wissen, von welcher Bedeutung ein gelungener Urlaub ist, haben wir hierfür alle notwendigen Voraussetzungen geschaffen. Dazu gehören auch klare rechtliche Regeln,

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Lowcostbeds.com Ltd, London, Romanshorn Branch Maria-Stader-Weg 4 8590 Romanshorn / Schweiz Firmennummer: CH-440.9.024.481-2 Allgemeine Geschäftsbedingungen Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten

Mehr

Neue Gepäckregelung bei IBERIA

Neue Gepäckregelung bei IBERIA Neue Gepäckregelung bei Iberia 18/04/2008 Gültig ab 6. Mai 2008 Ab dem 6. Mai 2008 führt Iberia eine neue Gepäckregelung ein, die die Abläufe vereinfachen und die Information der Reisenden erleichtern

Mehr

Geschäftsbedingungen für Kunden Fairphone B.V.

Geschäftsbedingungen für Kunden Fairphone B.V. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, aufgrund der Erfahrung mit dem Verkauf unserer Fairphones der ersten Generation haben wir die Geschäftsbedingungen geändert, um für einen klareren und reibungsloseren

Mehr

Allgemeine Beförderungsbedingungen

Allgemeine Beförderungsbedingungen Allgemeine Beförderungsbedingungen 24. Aug 2015 Inhalt Artikel 1: Definitionen... 2 Artikel 2: Anwendbarkeit... 4 Artikel 3: Flugscheine... 5 Artikel 4: Freiwillige Flugunterbrechung... 6 Artikel 5: Preise,

Mehr

Teilnahmebedingungen für Savebon-Nutzer

Teilnahmebedingungen für Savebon-Nutzer Teilnahmebedingungen für Savebon-Nutzer 1. Dienstanbieter Savebon ist ein Dienst der Savebon UG (haftungsbeschränkt) Meiningerstr. 8, 10823 Berlin. 2. Leistungsbeschreibung Savebon betreibt das Online-Portal

Mehr

Schwarze Liste der als irreführend geltenden Geschäftspraktiken

Schwarze Liste der als irreführend geltenden Geschäftspraktiken Schwarze Liste der als irreführend geltenden Geschäftspraktiken 1/ So tun, als ob ein Verhaltenskodex unterzeichnet wurde, obwohl dem nicht so ist. Beispiel: Der Gewerbetreibende gibt auf seiner Internetseite

Mehr

Reisebedingungen der Mediplus Reisen GmbH

Reisebedingungen der Mediplus Reisen GmbH Reisebedingungen der Mediplus Reisen GmbH 1. Anmeldung / Reisebestätigung 2. Zahlung 3. Leistungen 4. Leistungs- und Preisänderungen 5. Gewährleistung/Schadenersatz 6. Haftung 7. Mitwirkungspflicht 8.

Mehr

Allgemeine Vertrags- und Reisebedingungen ( AVRB )

Allgemeine Vertrags- und Reisebedingungen ( AVRB ) AGB Crystal Travel AG ( Allgemeine Geschäftsbedingungen ) und Allgemeine Vertrags- und Reisebedingungen ( AVRB ) Die folgenden Bestimmungen bilden einen festen Bestandteil des zwischen Crystal Travel AG

Mehr

Rail&Fly E-Ticketing. Information für IATA-Agenturen. Rail&Fly E-Ticketing. (Stand: 01. Juli 2008)

Rail&Fly E-Ticketing. Information für IATA-Agenturen. Rail&Fly E-Ticketing. (Stand: 01. Juli 2008) Rail&Fly E-Ticketing Information für IATA-Agenturen Rail&Fly E-Ticketing (Stand: 01. Juli 2008) Index 1 Vorwort 3 2 Buchen von Rail&Fly-Segmenten... 3 3 Reisedokumente für Rail&Fly-Kunden 3 4 Zeitliche

Mehr

CIVA Sektion III Weitere Verpflichtungen des Steuerpflichtigen. Artikel 28 CIVA (Allgemeine Verpflichtungen)

CIVA Sektion III Weitere Verpflichtungen des Steuerpflichtigen. Artikel 28 CIVA (Allgemeine Verpflichtungen) CIVA Sektion III Weitere Verpflichtungen des Steuerpflichtigen Artikel 28 CIVA (Allgemeine Verpflichtungen) 1- Neben der Verpflichtung zur Steuerzahlung sind die in Artikel 2, Absatz 1, Buchstabe a), genannten

Mehr

NUTZUNGSBESTIMMUNGEN UND RECHTLICHE BESCHRÄNKUNGEN FÜR DIE UNTERNEHMENSWEBSITE VON BUFFALO TECHNOLOGY

NUTZUNGSBESTIMMUNGEN UND RECHTLICHE BESCHRÄNKUNGEN FÜR DIE UNTERNEHMENSWEBSITE VON BUFFALO TECHNOLOGY NUTZUNGSBESTIMMUNGEN UND RECHTLICHE BESCHRÄNKUNGEN FÜR DIE UNTERNEHMENSWEBSITE VON BUFFALO TECHNOLOGY BEACHTEN SIE: Diese rechtlichen Hinweise gelten für sämtliche Inhalte der Website unter dem Domänennamen

Mehr

PRÜFMODUL D UND CD. 1 Zweck. 2 Durchführung. 2.1 Allgemeines. 2.2 Antrag

PRÜFMODUL D UND CD. 1 Zweck. 2 Durchführung. 2.1 Allgemeines. 2.2 Antrag 1 Zweck PRÜFMODUL D UND CD Diese Anweisung dient als Basis für unsere Kunden zur Information des Ablaufes der folgenden EG-Prüfung nach folgenden Prüfmodulen: D CD Es beschreibt die Aufgabe der benannten

Mehr

Kfz-Reparaturbedingungen

Kfz-Reparaturbedingungen Kfz-Reparaturbedingungen Bedingungen für die Ausführung von Arbeiten an Kraftfahrzeugen, Anhängern, Aggregaten und deren Teilen und für Kostenvoranschläge Unverbindliche Empfehlung des Zentralverbandes

Mehr

ß ñ. Sarah Schneider Sprachdienste s p a n i s c h - d e u t s c h e s S p r a c h b ü r o

ß ñ. Sarah Schneider Sprachdienste s p a n i s c h - d e u t s c h e s S p r a c h b ü r o Allgemeine Geschäftsbedingungen für Übersetzungen 1. Geltungsbereich (1) Diese Auftragsbedingungen gelten für Verträge zwischen dem Übersetzer und seinem Auftraggeber, soweit nicht etwas anderes ausdrücklich

Mehr

BESONDERE BEDINGUNGEN PREPAID-ANGEBOT

BESONDERE BEDINGUNGEN PREPAID-ANGEBOT BESONDERE BEDINGUNGEN PREPAID-ANGEBOT Stand 07. Juni 2010 1 VERTRAGSGEGENSTAND Im Rahmen des Vorausbezahlungs (Prepaid)-Angebots kann ein Kunde ein Prepaid-Konto (Guthabenkonto) einrichten mit der Möglichkeit

Mehr

Vereinbarung über die internationale Luftbeförderung (Transportvereinbarung) vom 7. Dezember 1944 (Übersetzung)

Vereinbarung über die internationale Luftbeförderung (Transportvereinbarung) vom 7. Dezember 1944 (Übersetzung) Vereinbarung über die internationale Luftbeförderung (Transportvereinbarung) vom 7. Dezember 1944 (Übersetzung) Die Mitgliedstaaten der Internationalen Organisation für die Zivilluftfahrt, welche diese

Mehr

1. Bestandteil der Ausbildung. Die Fahrausbildung umfasst theoretischen und praktischen Unterricht.

1. Bestandteil der Ausbildung. Die Fahrausbildung umfasst theoretischen und praktischen Unterricht. 1 Allgemeine Geschäftsbedingungen und Widerrufsbelehrung / Widerrufsrecht für Online-Geschäfte der Fahrschule Sponer, Friedensstrasse 14a, 61118 Bad Vilbel 1. Bestandteil der Ausbildung Die Fahrausbildung

Mehr

YeBu Allgemeine Geschäftsbedingungen

YeBu Allgemeine Geschäftsbedingungen YeBu Allgemeine Geschäftsbedingungen Übrigens: Sie können dieses Dokument auch im PDF Format herunterladen. Inhalt: 1 Leistungen und Haftung 2 Kosten 3 Zahlungsbedingungen 4 Benutzerpflichten 5 Datenschutz

Mehr

Benutzungs- und Gebührensatzung der Bibliothek der Stadt Hagenow

Benutzungs- und Gebührensatzung der Bibliothek der Stadt Hagenow Benutzungs- und Gebührensatzung der Bibliothek der Stadt Hagenow Auf Grund des 5 der Kommunalverfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern (KV M- V) vom 13. Juli 2011 (GVOBl. S. 777) in Verbindung mit den

Mehr

Merkblatt (2013) Outgoing AIF-Notification bzw. Outgoing-AIF-Update. Grundsätzliche Beschreibung des elektronischen Anzeigeverfahrens nach 331 KAGB

Merkblatt (2013) Outgoing AIF-Notification bzw. Outgoing-AIF-Update. Grundsätzliche Beschreibung des elektronischen Anzeigeverfahrens nach 331 KAGB Merkblatt (2013) für den Vertrieb von Anteilen oder Aktien an EU-AIF oder inländischen AIF, die durch eine AIF- Kapitalverwaltungsgesellschaft verwaltet werden, an professionelle Anleger in anderen Mitgliedstaaten

Mehr

WIZZ AIR HUNGARY LTD. ALLGEMEINE BEFÖRDERUNGSBEDINGUNGEN VON PASSAGIEREN UND GEPÄCK

WIZZ AIR HUNGARY LTD. ALLGEMEINE BEFÖRDERUNGSBEDINGUNGEN VON PASSAGIEREN UND GEPÄCK WIZZ AIR HUNGARY LTD. ALLGEMEINE BEFÖRDERUNGSBEDINGUNGEN VON PASSAGIEREN UND GEPÄCK 1 Inhaltsverzeichnis Artikel1. BEGRIFFSBESTIMMUNGEN... 5 Artikel2. ANWENDBARKEIT... 8 2.1. Allgemeine Bestimmungen...

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Dienstleistungen des Servicebereichs Informations- und Kommunikationsdienstleistungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Dienstleistungen des Servicebereichs Informations- und Kommunikationsdienstleistungen Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Dienstleistungen des Servicebereichs Informations- und Kommunikationsdienstleistungen der Fraport AG Telefonanschlüsse (ISDN-, Analog-, Mobilfunkanschlüsse) 2

Mehr

1.2 Die Buchung kann schriftlich, mündlich, telefonisch, per Telefax oder auf elektronischem Weg (E- Mail, Internet) erfolgen.

1.2 Die Buchung kann schriftlich, mündlich, telefonisch, per Telefax oder auf elektronischem Weg (E- Mail, Internet) erfolgen. Allgemeine Geschäftsbedingungen Die hier veröffentlichten Reisen werden veranstaltet von Schöne FFO Welt Reisen GmbH. Die Firma arbeitet auf Basis der Reisebedingungen, die nachfolgend vollständig abgedruckt

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen hallobiz OHG

Allgemeine Geschäftsbedingungen hallobiz OHG Allgemeine Geschäftsbedingungen hallobiz OHG Die hallobiz OHG (im Folgenden HALLOBIZ) hält unter www.hallobiz.de eine Internetplattform vor, auf welcher Gewerbetreibende und Freiberufler (im Folgenden:

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. 1 Geltungsbereich. Definition

Allgemeine Geschäftsbedingungen. 1 Geltungsbereich. Definition Allgemeine Geschäftsbedingungen 1 Geltungsbereich Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das Vertragsverhältnis zwischen Mietboss, Inhaber Daniel Krumdiek, Schützenweg 24, 27243 Harpstedt

Mehr

GAMELOFT Gewinnspiel, März 2016 YouTube BibisBeautyPalace & Disney Magic Kingdoms

GAMELOFT Gewinnspiel, März 2016 YouTube BibisBeautyPalace & Disney Magic Kingdoms Spezielle Teilnahmebedingungen GAMELOFT Gewinnspiel, März 2016 YouTube BibisBeautyPalace & Disney Magic Kingdoms 1. Das Gewinnspiel beginnt am Sonntag, den 27.03.2016, 11:00 Uhr MEZ und endet am Sonntag,

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Angel s das hotel GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Angel s das hotel GmbH Allgemeine Geschäftsbedingungen der Angel s das hotel GmbH I. Geltungsbereich 1. Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge über die mietweise Überlassung von Hotelzimmern zur Beherbergung und

Mehr

Stornokosten-Versicherung

Stornokosten-Versicherung Stornokosten-Versicherung 1. Was ist versichert? 1.1 Wir beraten Sie durch einen Reisemediziner im Rahmen unserer Medizinischen Stornoberatung. 1.2 Wir entschädigen Sie bis insgesamt maximal zur Höhe der

Mehr