1416 Abwicklungsvertrag Abfindungen 3

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "1416 Abwicklungsvertrag 1 1417 Abfindungen 3"

Transkript

1 . Personal. Arbeitsverträge allgemein Nr. Titel des Dokuments Seiten 0 Befristeter Arbeitsvertrag mit Sachgrund allgemein (mit Tarifbindung bzw. in Anlehnung 6 an einen Tarifvertrag 02 Elternzeit Teilzeitvertrag mit Festlegung der Arbeitszeitverteilung 2 03 Elternzeit-Teilzeitvertrag 2 04 Unbefristeter Arbeitsvertrag (ohne Tarifbindung) 5 05 Unbefristeter Arbeitsvertrag (mit Tarifbindung bzw. in Anlehnung an einen Tarifvertrag) 5 06 Befristeter Arbeitsvertrag ohne Sachgrund (mit Tarifbindung bzw. in Anlehnung an 4 einen Tarifvertrag) 07 Befristeter Arbeitsvertrag ohne Sachgrund allgemein (ohne Tarifbindung) 5 08 Befristeter Arbeitsvertrag mit Sachgrund allgemein (ohne Tarifbindung) 6 09 Anstellungsvertrag zur Vertretung im Rahmen von Mutterschutz bzw. Elternzeit 5 0 Anstellungungsvertrag zur Aushilfe 4 Projektbezogener Arbeitsvertrag 5 2 Probearbeitsvertrag 4 3 Anstellungsvertrag für geringfügig Beschäftigte (ohne Tarifbindung) 5 4 Anstellungsvertrag für geringfügig Beschäftigte (mit Tarifbindung) 5 5 Teilzeitarbeitsvertrag nach betrieblichem Bedarf 4 6 Vertrag über freie Mitarbeit 3 7 Anstellungsvertrag mit einem leitenden Angestellten 5 8 GmbH-Geschäftsführervertrag 4 9 Volontärvertrag 2 20 Niederschrift der wesentlichen Vertragsbedingungen (Nachweisgesetz ) 2 2 Anstellungsvertrag für kurzfristig Beschäftigte 4 22 Arbeitsvertrag mit Leiharbeitnehmern 6 23 Arbeitnehmerüberlassungsvertrag 3 24 Anstellungsvertrag für einen Prokuristen 6 25 Anstellungsvertrag mit einer Reinigungskraft 5 26 Vertrag über Abrufarbeit 4 29 Ehegatten-Arbeitsvertrag 5 30 Arbeitsvertrag für angestellte Betriebsleiter (bei Geltung eines Tarifvertrages) 6 3 Arbeitsvertrag für angestellte Betriebsleiter 5 34 Widerruf von freiwilligen sozialen Leistungen 2 35 Ferienjobs für Schüler sind sozialversicherungsfrei 2 36 Vertrag für ein Gleitzonenarbeitsverhältnis 5 37 Bestätigung der Elternzeit 38 Verbindliche Wiedereinstellungszusage 39 Übernahme eines Ausbildungsverhältnisses 40 Jahresarbeitszeitvertrag 5 4 Gesetz über Teilzeitarbeit und befristete Arbeitsverträge 8 42 Beratervertrag 3 43 Handelsvertretervertrag 6 45 Altersteilzeitvertrag nach dem ATG 5 46 Erleichterte Befristung ab Zusatzvereinbarungen zum Arbeitsvertrag 20 Fortbildungsvertrag mit Rückzahlungsvereinbarung Kfz-Überlassung an Mitarbeiter Nutzung des Privat-Pkw für Dienstfahrten Zusatzvereinbarung zur Altersversorgung 205 Nutzung von Dienstfahrzeugen Ergänzung zum Arbeitsvertrag von geringfügig Beschäftigten aufgrund der gesetzlichen Neuregelung zum

2 207 Geheimhaltungsvereinbarung Abfindungsvertrag mit einem Arbeitnehmer Vereinbarung zur Begrenzung des Internetzugangs auf betriebliche Zwecke 20 Betriebsleitererklärung -Handwerk 2 Betriebsleitererklärung 2 22 Zusatzurlaub für Schwerbehinderte.3 Abmahnungen 30 Allgemeines Muster 302 Abmahnung wegen unentschuldigten Fehlens 303 Abmahnung wegen Verletzung der Anzeigepflicht im Krankheitsfall 304 Abmahnung wegen Verletzung der Nachweispflicht im Krankheitsfall 305 Abmahnung wegen Unpünktlichkeit 306 Abmahnung wegen alkoholbedingtem Fehlverhalten 307 Abmahnung wegen unerlaubter Nebentätigkeit 308 Wiederholte Abmahnung 309 Letztmalige Abmahnung 30 Abmahnung nach klagestattgebendem Urteil im KSch-Prozeß 3 Delegation der Abmahnbefugnis 32 Checkliste zur Abmahnung 33 Abmahnung wegen allgemeiner Vertragsverletzung/Schlechtleistung.4 Beendigung des Arbeitsverhältnisses 40 Ordentliche Kündigung 402 Außerordentliche Kündigung 403 Änderungskündigung 404 Vorsorgliche Kündigung aus betrieblichen Gründen 405 Aufhebungsvertrag Ausgleichsquittung mit Verzichtserklärung bzgl. der Erhebung einer KSch-Klage 407 Checkliste zur betriebsbedingten Kündigung Checkliste zur personenbedingten Kündigung Checkliste zur krankheitsbedingten Kündigung 3 40 Checkliste zur verhaltensbedingten Kündigung 3 4 Checkliste zur Kündigung allgemein 2 42 Empfangsbestätigung von Arbeitspapieren 43 Kündigung aus Anlass einer lang anhaltenden Erkrankung 2 44 Kündigung während der Krankheit? 2 45 Bedeutung der richtigen Betriebsratsanhörung angesichts der zu erwartenden Änderungen 3 im BetrVG 46 Abwicklungsvertrag 47 Abfindungen 3.5 Zeugnisse 50 Allgemeines Musterzeugnis Checkliste zum Arbeitszeugnis 503 Zeugnisformulierungen Mitarbeiterbeurteilung 2.6 Formulare und Informationsblätter 60 Kündigungsfristen im Arbeitsrecht Formular zur Sozialauswahl: Kreis der vergleichbaren Arbeitnehmer Mitarbeiterinformation für den Fall der Erkrankung im Urlaub 604 Formular zur Mitteilung der Arbeitsunfähigkeit bei Erkrankung im Ausland 605 Übertarifliche Zulagen Das befristete Arbeitsverhältnis Die Kündigung 7

3 608 Mutterschutz Betriebsnachfolge und Betriebsübergang 4 60 Teilzeitarbeitsverhältnisse 3 6 Die Auswirkung des Wehrdienstes auf das Arbeitsverhältnis 4 62 Checkliste zur Einhaltung des Jugendarbeitsschutzgesetzes 2 63 Formular: Urlaubsbescheinigung 64 Anmeldung zur Elternzeit 2 65 Formular: Bestätigung der Elternzeit 67 Elterngeld und Elternzeit 7 68 Bildungsurlaub 2 69 Aushangpflichten im Betrieb Tarifbindung 2 62 Sachbezugswerte Bescheinigung über abgeführte vermögenswirksame Leistungen 623 Auswirkung der Insolvenzverordnung auf Lohnabtretungen Urlaub Aushang: Absolutes Alkoholverbot 626 Rückzahlung von Fortbildungskosten Antrag auf Zulassung der Kündigung nach dem Mutterschutzgesetz 628 Checkliste zur Einstellung eines Arbeitnehmers 629 Minijobs - Neuregelungen zur geringfügigen Beschäftigung Allgemeines zur geringfügigen Beschäftigung 4 63 Problematik der Scheinselbständigkeit Urlaubsanspruch Jugendlicher 634 Informationen für Schüler und Studenten zu Ferienjobs Grenzwerte in der Sozialversicherung Hinzuverdienstgrenzen in der Rentenversicherung 637 Beiträge zur Rentenversicherung 638 Meldepflichten und -fristen bei der Beschäftigung von Arbeitnehmern 639 Arbeitsrechtliche Besonderheiten bei der Beschäftigung von Jugendlichen, Schwangeren 2 und Schwerbehinderten 640 Lohnpfändungstabelle bei monatlicher Lohnzahlung 5 64 Arbeitgeberdarlehensvertrag Merkblatt Agentur für Arbeit: Förderung der Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit 643 Merkblatt: Meisterbafög Formular für wöchentliche Arbeitsberichte 645 Stundennachweis-Formular 646 Wochenbericht-Formular 647 Einstellungsfragebogen für geringfügig Beschäftigte Gehaltsumwandlung Gründungszuschuss Kurzfristige Beschäftigungen 2 65 Erläuterungen zum Ehegatten - Arbeitsvertrag Fortsetzungserkrankung 653 Merkblatt zur Einstiegsqualifizierung / Betriebliches Zeugnis Handwerkerpflichtversicherung Merkblatt: Winterbauförderung Merkblatt: Meisterprüfung im Handwerk Merkblatt: Insolvenzgeld Merkblatt: Entgeltfortzahlung Personalfragebogen 2 66 Merkblatt zum Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) im Arbeitsrecht Aushang nach 2 AGG Checkliste zum Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) 664 Eingliederungszuschuss für Ältere Übernahme der Weiterbildungskosten bei betrieblicher Qualifikation 666 Kombilohn 50plus Elternzeit und Teilzeit (Merkblatt) Verbesserte Einstellungsmöglichkeiten älterer Arbeitnehmer Initiative 50 plus Merkblatt Schwerbehinderte 5 67 Krank und trotzdem Urlaub(sabgeltung)? 2

4 .7 Ausbildungsverhältnisse 70 Praktikantenvertrag Abmahnung gegenüber einem Auszubildenden 703 Einverständniserklärung zur Auflösung des Ausbildungsvertrages 704 Die fachliche Eignung für die Ausbildung in Handwerksberufen Das Ausbildungsverhältnis Bestätigung über die erfolgte Unterweisung 707 Außerordentliche Kündigung eines Auszubildenden 708 Checkliste zur Ausbildung von Lehrlingen Ausbildungszeiten und Berufsschule 70 Vorvertrag zum künftigen Berufsausbildungsvertrag 3 7 Vereinbarung zur Tragung der Mehrkosten des Gesellenstücks.8 Betriebsvereinbarungen 80 Betriebsvereinbarung zum Arbeitsschutz Betriebsvereinbarung über Arbeitnehmerdarlehen Betriebsvereinbarung über die Anordnung von Mehrarbeit in Eilfällen Betriebsvereinbarung über ein Rauchverbot 805 Betriebsvereinbarung über vermögenswirksame Leistungen Betriebsvereinbarung über die Zahlung einer eine Weihnachtsgratifikation 3.9 Arbeits- und Gesundheitsschutz 90 Fahrerausweis Gabelstapler 902 Unterweisung Maschinen und Gefahrstoffe 903 Betriebsanweisung Maschinen und Arbeitsmittel Gefahrstoffverzeichnis 905 Betriebsanweisung Gefahrstoffe 906 Biostoff Betriebsanweisung (Vorlage) 907 Arbeitsmittel Betriebsanweisung (Vorlage) 908 Gefahrstoff Betriebsanweisung 909 Belehrung nach 42 u. 43 Infektionsschutz 6 9 Medizinischer Dienst der Krankenkassen 2 92 Wiedereingliederung, stufenweise 2 93 Formblatt: Schwangerschaftsanzeige nach 5 Abs., 9 Mutterschutzgesetz 94 Persönlicher Belastungs-Check 95 Explosionsschutzdokument gem. 6 Betriebssicherheitsverordnung Kfz 2 96 Explosionsschutzdokument gem. 6 BetrSichV Bäcker 2 97 Explosionsschutzdokument gem Baurecht 2. VOB - Text, Formulare und Musterschreiben Nr. Titel des Dokuments Seiten 20 Text der VOB (Teil B) Bauvertrag nach VOB (ausführliche Form) Bauvertrag nach VOB (Kurzform) 204 Formular: Vereinbarung d. Anwendung d. VOB/B als Bestandteil des Bauvertrages 205 Subunternehmervertrag Verlangen einer Vorleistungssicherheit 207 Nachfrist zur Beibringung einer Vorleistungssicherheit 208 Erhöhungsverlangen für eine Vorleistungssicherheit 209 Verhalten bei Widerruf e. Vorleistungssicherheit durch den Sicherungsgeber

5 20 Vergütung des Auftragnehmers Hinweis auf Mengenmehrung/Aufforderung zur Auftragserteilung, ( 2 Nr. 3 VOB/B) 2 Preisänderung einzelner Positionen durch Überschreitung der im Leistungsverzeichnis aufgeführten Mengenansätze, 2 Nr. 3 Abs. 2 VOB/B 22 Preisänderung einzelner Positionen durch Unterschreitung der im Leistungsverzeichnis 2 aufgeführten Mengenansätze, 2Nr. 3 Abs. 3 VOB/B 23 Entwurfsänderung - Vereinbarung eines neuen Preises - 2 Nr. 5 VOB/B 2 24 Änderung der Pauschalsumme wegen Mengeänderungen in Einheitspreis- 2 Leistungspositionen, 2 Nr. 3 Absatz 4 VOB/B 25 Vergütung für die Ausführung einer nicht im Vertrag vorgesehenen Leistung/ Nachtragsangebot, 2 Nr. 6 Absatz,+ 2 VOB/B 26 Änderung des Pauschalpreises wegen Leistungsänderung - Mengenänderung, 2 Nr. 7 Absatz Satz 2 VOB/B 27 Änderung der Pauschalsumme wegen Leistungsänderung/ Änderungsanordnung/ 2 sonstiger Gründe ( 2 Nr.7 Absatz, Satz 2 VOB/B) 28 Änderung des Pauschalpreises wegen Verlangen einer Zusatzleistung ( 2 Nr. 7 Nr. 6 VOB/B) 29 Mitteilung u. Anerkennungsverlangen einer Leistung ohne Auftrag, 2 Nr. 8 VOB/B 220 Zusatzvergütung für geforderte Zeichnungen u. Berechnungen, 2 Nr. 9 VOB/B 22 Vergütung für Stundenlohnarbeiten, 2 Nr. 0 VOB/B 222 Mitwirkung des Auftraggebers -Abstecken der Hauptachsen- Kostenhinweis für den Auftraggeber- ( 3 Nr. 2 VOB/B) 223 Ausführungsunterlagen -Prüfung der Ausführungsunterlagen- ( 3 Nr. 3 VOB/B) 224 Ausführungsanordnungen -Bedenken gegen Ausführungsanordnungen- ( 4 Nr. Abs. 4 VOB/B) 225 Ausführungsanordnungen -Bedenken gegen die Ausführung/Stoffe/Vorleistungen- 2 ( 4 Nr. 3 VOB/B) 226 Ausführungsanordnungen -Verpflichtung zur Bereitstellung von Lagerplätzen/Zufahrtswegen/Wasser- u. Energieanschlüssen- ( 4 Nr. 4 VOB/B) 227 Ausführung der Leistung Hinweis auf Einschaltung von Nachunternehmern- ( 4 Nr. 8 VOB/B) 228 Ausführungsfristen Anfrage nach dem erwarteten Beginn mit den Bauleistungen ( 5 Nr. 2 VOB/B) 229 Ausführungsfristen Anzeige des Beginns mit den Bauleistungen nach Aufforderung- ( 5 Nr. 2 VOB/B) 230 Behinderung und Unterbrechung der Ausführung Behinderung vor Baubeginn- ( 6 Nr. VOB/B) 23 Behinderung und Unterbrechung der Ausführung -Behinderung im Verlauf der Bauausführung- ( 6 Nr. VOB/B) 232 Behinderung und Unterbrechung der Ausführung -Mitteilung der Wiederaufnahme der Arbeiten nach Behinderung- ( 6 Nr. 3 VOB/B) 233 Behinderung und Unterbrechung der Ausführung -Behinderung - Vereinbarung der neuen Ausführungsfrist- ( 6 Nr. 4 VOB/B) 234 Behinderung und Unterbrechung der Ausführung - Behinderung - Ersatz der behinderungsbedingten Mehraufwendungen/ des Schadens- ( 6 Nr. 6 VOB/B) 235 Behinderung und Unterbrechung der Ausführung -Unterbrechung der Arbeiten Abrechnung- ( 6 Nr. 5 VOB/B) 236 Behinderung und Unterbrechung der Ausführung -Unterbrechung der Arbeiten 2 Vertragskündigung/Aufforderung zur Abnahme und Aufmaß- ( 6 Nr. 7 VOB/B) 237 Gefahrübergang - Anspruch auf Vergütung, 7 VOB/B Mitwirkungspflichten des Auftraggebers - Abmahnung, 9 Nr. 2 VOB/B Zahlungsverpflichtung des Auftraggebers Mahnung und Kündigungsdrohung- 9 Nr. 2, Nr. b VOB/B 240 Kündigung des Bauvertrages durch den Auftragnehmer, 9 Nr. VOB/B 24 Abrechnung der erbrachten Leistungen nach Kündigung des Bauvertrages durch 2 den Auftragnehmer, 9 Nr. 3, 4 VOB/B 242 Vollendung der Leistung - Fertigstellungsmitteilung, 2 Nr., Nr. 5 VOB/B 243 Abnahmeverlangen, 2 Nr. VOB/B 244 Abnahme Mahnung zur Durchführung der Abnahme- 2 Nr. VOB/B 245 Abnahmeprotokoll, Abnahmeniederschrift, 2 Nr.,4 VOB/B Abrechnung Aufforderung zur Aufmaßnahme - 4 VOB/B 247 Stundenlohnarbeiten - Anzeige über Beginn, 5 Nr. 3 VOB/B 248 Anforderung einer Abschlagszahlung, 6 Nr. VOB/B

6 249 Anforderung einer Abschlagszahlung - Mahnung, 6 Nr. VOB/B 250 Abzüge von Abschlagszahlung - Mahnung, 6 Nr. VOB/B 25 Sicherheitsleistung -Abzüge von Abschlagszahlungen - Sperrkontoeinzahlung /Abwendung durch Bürgschaft- 6 Nr., 7 Nr. 3,6 VOB/B 252 Sicherheitsleistung -Abzüge von Abschlagszahlungen Sperrkontoeinzahlung/ Nachfristsetzung- 6 Nr., 7 Nr. 3,6 VOB/B 253 Sicherheitsleistung Abzüge von Abschlagszahlungen - Sperrkontoeinzahlung / sofortige Auszahlung- 6 Nr., 7 Nr. 3, 6 VOB/B 254 Schlußrechnung, 6 Nr. 3 VOB/B 255 Zahlung auf die Schlussrechnung, Mahnung- 6 Nr. 3, Nr. 5 VOB/B 256 Vorbehaltserklärung auf die Schlusszahlung- 6 Nr. 3 Abs. 2, Nr. 5 VOB/B 257 Schlußzahlung, Zahlungsverweigerung, Vorbehaltserklärung, 6 Nr. 3 Abs. 2, 5 VOB/B 258 Sicherheitsleistung - Rückgabe, 7 Nr. 8 VOB/B 259 Sicherheitsleistung - Auszahlung des Einbehalts, 7 Nr. 8 VOB/B 260 Meinungsverschiedenheiten bei Verträgen mit Behörden- 8 Nr. 2 VOB/B 26 Meinungsverschiedenheiten - Einspruchseinlegung, 8 Nr. 2 VOB/B 262 Vollmacht für die Vertreter des Bauherrn 263 Bauhandwerkersicherungsbürgschaft (Vereinbarung) 264 Mietvertrag für Baugeräte 265 Gewährleistungsanspruch Mängelrüge- ( 4 Nr. 7 und 3 Nr. 5 VOB/B) 266 Gewährleistungsanspruch Ablehnung der Gewährleistung- ( 3 Nr. 3 VOB/B) 267 Gewährleistungsanspruch Ablehnung der Gewährleistung wegen Verjährung ( 3 Nr. 4 VOB/B) 268 Gewährleistungsanspruch Reaktion auf Mängelbeseitigungsanspruch des Auftraggebers- ( 3 Nr. 5 VOB/B) 269 Gewährleistungsanspruch Ablehnung der Kostenerstattung nach Ersatzvornahme- ( 3 Nr. 5 VOB/B) 270 Gewährleistungsanspruch Verlängerung der Frist zur Mängelbeseitigung- ( 3 Nr.5 VOB/B) 27 Gewährleistungsanspruch Zuschuss zur Mängelbeseitigung/Sicherheitsleistung- ( 3 Nr. 3 VOB/B) 272 Gewährleistungsanspruch Ablehnung der Gewährleistung wegen Unverhältnismäßigkeit- ( 3 Nr. 6 VOB/B) 273 Abnahme Teilabnahme- ( 2 Nr. 2 VOB/B) 274 Bauvertrag (BGB) 275 Anforderung einer Bauhandwerkersicherungsbürgschaft 2.2 Informationsblätter 220 Merkblatt zur VOB Absicherungsmöglichkeiten für zukünftige Werklohnansprüche Schiedsgericht und Schiedsgutachten Kündigungsfristen im Baugewerbe Tarifbindung Baustellenverordnung ARGE Vertrag Baubetriebeverordnung Umsatzsteuer auf Bauleistungen Vertragsstrafen in den AGB von Bauverträgen - Rechtsprechungsänderung 22 Die Mindest-Stundenlöhne im Baugewerbe 222 Merkblatt Saisonkurzarbeitergeld 223 Arbeitnehmerüberlassung im Baugewerbe Einschränkungen im Baugewerbe 224 Präqualifizierung Ausweispflicht an Baustellen 2

7 3 Öffentliche Förderprogramme 3. Finanzierungshilfen über die KfW Mittelstandsbank 30 Allgemeine Bedingungen für die Vergabe von ERP-Darlehen Eigenkapitalhilfe-Programm ERP-Darlehen zur Förderung der Existenzgründung (ERP-Existenzgründungsprogramm) ERP-Darlehen zur Förderung von betrieblichen Investitionen zum Zwecke des Umweltschutzes und der Energieeinsparung (ERP-Umwelt- und Energiesparprogramm) 305 KfW-Mittelstandsprogramm Liquiditätshilfe 306 KfW-Mittelstandsprogramm Leasing KfW CO 2 Gebäudesanierungsprogramm KfW CO 2 Gebäudesanierungsprogramm Anlage A 309 KfW CO 2 Gebäudesanierungsprogramm Anlage B 2 30 KfW Programm zur CO 2 -Minderung 3 KfW Wohneigentumsprogramm 3 32 KfW Wohnraum-Modernisierung-Programm II 3 33 KfW-Mittelstandsprogramm Beschäftigung und Qualifizierung 34 Förderkreditprogramm für Investitionen von Mittelstand, Freiberuflern u. Existenzgründern 35 KfW -StartGeld, Investitionskredite für Existensgründer, kleine Unternehmen und 5 freiberuflich Tätige 36 Unternehmerkapital ERP-Kapital für Wachstum (2 bis 5 Jahre) 3 37 Unternehmerkapital Kapital für Arbeit und Investitionen (über 5 Jahre) 3 38 Unternehmerkredit, Investitionskredite für Existensgründer, mittelständische Unternehmen 3 und freiberuflich Tätige 39 ERP-Regionalförderprogramm, ERP-Kredite für kleine u. mittlere Unternehmen der 4 gewerblichen Wirtschaft in den GA-Fördergebieten 320 ERP-Beteiligungsprogramm, Förderung von Beteiligungen an kleinen und mittleren 3 Unternehmen 32 Beratervertrag - Merkblatt Runder Tisch der KfW Mittelstandsbank Franchisebörse der KfW Mittelstandsbank 324 ERP-Umwelt- und Energiesparprogramm KMU-innovativ: Ressourcen- und Energieeffizienz Merkblatt: ERP-Innovationsprogramm (80-85, 90-95) ab Merkblatt Unternehmerkapital ERP-Kapital für Gründung (bis 2 Jahre (58)) ab Merkblatt - Unternehmerkapital ERP-Kapital für Wachstum (bis 2 Jahre (053,059)) 5 ab Merkblatt ERP Regionalförderprogramm (062,072) ab Finanzierungshilfen der Deutschen Ausgleichsbank 320 DtA-Existenzgründungsprogramm 3202 DtA-Eigenkapitalergänzungsprogramm 3203 DtA- Bürgschaftsprogramm 3204 DtA- Startgeld DtA- Mikro-Darlehen Förderungen - Sonstige 330 Existenzgründer aus Hochschulen (Exist) 3302 Förderung von Informations- und Schulungsveranstaltungen 3303 GA Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur Investitionszulage 3305 Unternehmensberatung für kleine und mittlere Unternehmen 2

8 3307 Leistungen zur Förderung der Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit 3308 Einstellungszuschuß bei Neugründungen 3309 Energiesparberatung Sonderkreditprogramm Ländliche Entwicklung 2 Die Förderbanken im Überblick Bund KfW Bankengruppe Bremen Bremer Aufbau-Bank GmbH NRW Bürgschaftsbank NRW Berlin Investitionsbank Berlin Brandenburg InvestitionsBank des Landes Brandenburg Sachsen-Anhalt Investitionsbank Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Investitionsbank Schleswig-Holstein Rheinland-Pfalz Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) GmbH Meckl.-Vorpommern Landesförderinstitut Mecklenburg-Vorpommern Bayern LfA Förderbank Bayern Hessen LTH Landestreuhandstelle Hessen Niedersachsen NBank Niedersachsen Sachsen Sächsische Aufbaubank Thüringen Thüringer Aufbaubank 4 Unternehmensführung 400 Der (einfache und der verlängerte) Eigentumsvorbehalt Einfache Bürgschaftserklärung 4003 Geschäftsraummietvertrag Inkassovereinbarung Kaufvertrag (über bewegliche Sachen) Salvatorische Klausel 4007 Selbstschuldnerische Bürgschaft 4008 Übergabevertrag Vergleich 400 Verjährung der Gewährleistung 2 40 AGB s (Das Kleingedruckte) Gesellschaftsvertrag KG-Vertrag Kooperationsvertrag OHG-Vertrag Standardvertrag zur Gründung einer GbR Merkblatt zur Bauabzugsbesteuerung Schuldrechtsreform Verzugszinsen Reaktion auf Mängelbeseitigungsanspruch (Gewährleistung) des Auftraggebers 402 Wartungsvertrag AfA-Tabelle Angemessenheit von Vergütungen für Gesellschafter-Geschäftsführer 4024 Pachtvertrag für einen Handwerksbetrieb Unternehmens-Kaufvertrag Was das Unternehmen kosten darf 2

9 4027 Internet - Glossar Merkblatt für Räumungsverkäufe Jubiläumsverkäufe im Einzelhandel Partnerschaftsvertrag Unternehmens- Übertragungsvertrag (gegen Versorgungsleistungen) Verjährungsfristen (Überblick) Aufbewahrungsfristen für Belege Abwicklungsvertrag 4035 Mankohaftung - Fehlgeldentschädigung 4036 Sozialversicherungspflicht des GmbH-Geschäftführers 4037 Neuregelungen im Handwerksrecht Versicherungspflicht für Handwerker Notfallplanung: Was tun, wenn einer ausfällt? Erfolgreiche Preisverhandlungen Falsche Rechnungen berichtigen Internet-Suchmaschinen optimal nutzen Steuern sparen beim Firmenauto Abfindungen steuerlich optimieren Gehaltsextras mehr Gehalt, weniger Lohnkosten Signale von der Hausbank: Droht die Kündigung Betriebsrat Weiterbildung/Schulung Limited oder GmbH Unternehmensnachfolge Firmenbezeichnungen Betriebsaufgabe Checkliste: Was muß erledigt werden Existenzgründung im Handwerk - Checkliste Sponsoringvertrag Insolvenzgründe Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung Factoring Verkauf von Forderungen Reklamationen In fünf Schritten zum Beschwerde-Ass Pünktlichkeit: Punkten Sie mit Pünktlichkeit Online-Auktionen für Handwerkerleistungen Verwandtendarlehen Zeiterfassung/Arbeitsorganisation Checkliste zum Einsatz von E-Commerce Qualitätsmanagement Streitigkeiten rund um Domains Versteigerung im Internet - Internetauktionen Checkliste Businessplan Merkblatt Mahnungen 4067 Wartungsvertrag für elektrische Anlagen 4068 Pflichtangaben auf Rechnungen 4069 Höchstbetragsbürgschaftserklärung 4070 Prozesskostenhilfe Abmahnsichere Geschäfts Zehn Regeln für das Unternehmertestament 4073 Stundenverrechnungssätze für Lehrlinge 4074 Mediation ein Instrument zur Konfliktlösung Merkblatt Außenhandel: Einfuhrverfahren im Bereich der EG Künstlersozialabgabe -Kurzinformation Das Forderungssicherungsgesetz Wesentliche Unterschiede zwischen Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) 5 und GmbH 4079 Reisekostenabrechnung Inland 4080 Bewirtungskostennachweis 408 Formular: Bewirtungskostenabrechnung 4082 Mitarbeiter-Beteiligung, Wir sind die Firma Sicherheiten für die Bank Letter of Intent EnEV-Unternehmererklärung

10 5 Steuern 500 Sponsoring wird nach wie vor steuerlich gefördert 5002 Verdeckte Gewinnausschüttung Weihnachtsfeiern, steuerliche Aspekte 5004 Zugriffsrecht der Finanzverwaltung auf EDV 5005 Chefgehalt steuerlich optimieren 5006 Schenken und Steuern sparen Erbschaftsteuer- und Bewertungsrecht Erweiterung der Steuerschuldnerschaft nach 3b UStG auf Bauleistungen Nebenjob und Steuern Sonntagsarbeit 50 Geschäftsführer-Gehalt auf dem Prüfstand 502 Ansparabschreibung 503 Entstehung und Fälligkeit der Umsatzsteuer Zugriffsrecht der Finanzverwaltung auf Datenverarbeitungssysteme Sonderabschreibungen und Ansparabschreibungen 506 Merkblatt zur Steuerklassenwahl bei Arbeitnehmer-Ehegatten Steuervergünstigung für Handwerkerleistungen Aufwendungen des Arbeitgebers für eine Betriebsveranstaltung 509 Steuerliche Auswirkungen der Pflege von Verwandten Umsatzsteuer: Neuregelung der IST-Versteuerung Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz Eckpunkte der Neuregelung AfA-Tabellen (Absetzung für Abnutzung) Gebäudeabschreibung 2 6 Privat 600 Betreuungsverfügung Ehegattentestament Vorsorgevollmacht Patientenverfügung Geerbtes Schwarzgeld Arzneimittel und medizinische Untersuchungen 6007 Übersicht der Führerscheinklassen Merkblatt: Irrtümlich falsche Preisauszeichnungen Das Verbraucherinsolvenzverfahren Die Zugewinngemeinschaft 4 60 Hinweise zu Hartz IV Musterbrief zur Preiserhöhung durch Gasversorger 604 Der neue Bußgeldkatalog Notfallkarte zur Patientenverfügung 607 Patientenverfügung-Checkliste

Vorwort... 5 Abkürzungsverzeichnis... 15 Literaturverzeichnis... 18

Vorwort... 5 Abkürzungsverzeichnis... 15 Literaturverzeichnis... 18 Vorwort............................................... 5 Abkürzungsverzeichnis.................................... 15 Literaturverzeichnis...................................... 18 A. Fragen zur Begründung

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis 7. Vorwort... 5 Abkürzungsverzeichnis... 12 Literaturverzeichnis... 14

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis 7. Vorwort... 5 Abkürzungsverzeichnis... 12 Literaturverzeichnis... 14 7 Vorwort... 5 Abkürzungsverzeichnis..... 12 Literaturverzeichnis... 14 I. Fragen zur Begründung des Arbeitsverhältnisses... 16 1. Kommt ein Arbeitsverhältnis auch durch mündliche Abrede zustande oder

Mehr

Inhaltsverzeichnis Vorwort 7 1. Anbahnung des Arbeitsverhältnisses 9

Inhaltsverzeichnis Vorwort 7 1. Anbahnung des Arbeitsverhältnisses 9 Vorwort 7 1. Anbahnung des Arbeitsverhältnisses 9 1.1 Was muss bei einer Stellenanzeige beachtet werden? 9 1.2 Führen des Bewerbungsgesprächs 10 1.2.1 Welche Fragen sind im Vorstellungsgespräch erlaubt?

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... Bearbeiterverzeichnis... Literaturverzeichnis... Abkürzungsverzeichnis... A. Bauverträge

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... Bearbeiterverzeichnis... Literaturverzeichnis... Abkürzungsverzeichnis... A. Bauverträge Inhaltsverzeichnis Vorwort... Bearbeiterverzeichnis.............................................. Literaturverzeichnis... Abkürzungsverzeichnis... V XVII XIX XXV A. Bauverträge A.1. VOB-Vertrag Einzelgewerkvergabe...

Mehr

... ... ... ... ... ... ... ... ... .. I... Besondere... Pflichten... in.. der... Phase... der... Vertragsanbahnung ... ...

... ... ... ... ... ... ... ... ... .. I... Besondere... Pflichten... in.. der... Phase... der... Vertragsanbahnung ... ... Inhalt 7 Inhalt Abkürzungsverzeichnis............ A... Einleitung.......... B... Rechtsquellen.............. des.... Arbeitsrechts....... C... Die... Begründung............. des.... Arbeitsverhältnisses.......

Mehr

Individualarbeitsrecht. Arbeitsvertragsrecht

Individualarbeitsrecht. Arbeitsvertragsrecht Individualarbeitsrecht Arbeitsvertragsrecht Teilgebiete des Arbeitsrechts Arbeitsrecht Individualarbeitsrecht Kollektivarbeitsrecht Arbeitskampfrecht Tarifvertragsrecht Arbeitsvertragsrecht Arbeitsschutzrecht

Mehr

Kalendermäßig befristeter Arbeitsvertrag für gewerbliche Arbeitnehmer

Kalendermäßig befristeter Arbeitsvertrag für gewerbliche Arbeitnehmer Kalendermäßig befristeter Arbeitsvertrag für gewerbliche Arbeitnehmer Vorbemerkung Gesetzliche Voraussetzungen Das am 1. Januar 2001 in Kraft getretene Gesetz über Teilzeitarbeit und befristete Arbeitsverträge

Mehr

1. Kapitel Grundlagen der Beendigung von Arbeitsverhältnissen... 17 II. Wie enden unbefristete Arbeitsverhältnisse?... 19

1. Kapitel Grundlagen der Beendigung von Arbeitsverhältnissen... 17 II. Wie enden unbefristete Arbeitsverhältnisse?... 19 Inhalt Abkürzungsverzeichnis... 15 1. Kapitel Grundlagen der Beendigung von Arbeitsverhältnissen... 17 I. Wie enden befristete Arbeitsverhältnisse?... 17 II. Wie enden unbefristete Arbeitsverhältnisse?...

Mehr

Inhalts- und Stichwortverzeichnis der Merkblätter. I. Inhaltsverzeichnis. (Ausgabe April 2015)

Inhalts- und Stichwortverzeichnis der Merkblätter. I. Inhaltsverzeichnis. (Ausgabe April 2015) Inhalts- und Stichwortverzeichnis der Merkblätter (Ausgabe April 2015) I. Inhaltsverzeichnis Nr. 001 Nr. 002 Nr. 003 Nr. 004 Nr. 005 Nr. 006 Nr. 007 Nr. 008 Nr. 009 Nr. 010 Nr. 011 Nr. 012 Nr. 013 Nr.

Mehr

ARBEITSRECHT FÜR ARBEITGEBER Orleansstraße 6 81669 München 089/41129777

ARBEITSRECHT FÜR ARBEITGEBER Orleansstraße 6 81669 München 089/41129777 Eugen-Belz-Straße 13 83043 Bad Aibling 08061/4904-0 ARBEITSRECHT FÜR ARBEITGEBER Orleansstraße 6 81669 München 089/41129777 kanzlei@haubner-stb.de Inhaltsverzeichnis I. Regelungen im Arbeitsvertrag II.

Mehr

5. November 2012. Planen, analysieren, strukturieren, optimieren Unternehmenssteuerung einfach gemacht. Finanz- und Förderinstrumente für Unternehmen

5. November 2012. Planen, analysieren, strukturieren, optimieren Unternehmenssteuerung einfach gemacht. Finanz- und Förderinstrumente für Unternehmen Planen, analysieren, strukturieren, optimieren Unternehmenssteuerung einfach gemacht 5. November 2012 Finanz- und Förderinstrumente für Unternehmen Dorrit Mai Gesellschaft für Unternehmensberatung und

Mehr

Inhaltsverzeichnis A Rechtliche Grundlagen... 12

Inhaltsverzeichnis A Rechtliche Grundlagen... 12 Inhaltsverzeichnis 7 Inhaltsverzeichnis A Rechtliche Grundlagen... 12 1 Einführung...12 2 Die Rechte der Kinder...13 2.1 Die UN-Kinderrechtskonvention...13 2.1.1 Die vier Grundprinzipien...13 2.1.2 Einzelrechte...14

Mehr

IV. Kündigungsrecht I

IV. Kündigungsrecht I IV. Kündigungsrecht I 1. Begriff und Arten der Kündigung 2. Voraussetzungen der Kündigung 3. Die Kündigungserklärung 4. Besonderheiten 5. Besondere Kündigungsbeschränkungen 6. Kündigungsfrist 7. Soziale

Mehr

Zusammenfassung deutscher gesetzlicher Regelungen zum Arbeitsrecht bezüglich Kündigungsfrist und Abfindungsanspruch

Zusammenfassung deutscher gesetzlicher Regelungen zum Arbeitsrecht bezüglich Kündigungsfrist und Abfindungsanspruch Zusammenfassung deutscher gesetzlicher Regelungen zum Arbeitsrecht bezüglich Kündigungsfrist und Abfindungsanspruch 德 国 劳 动 法 关 于 解 除 合 同 期 限 及 经 济 补 偿 请 求 权 之 综 述 I. Kündigungsfrist (Arbeitnehmer/Arbeitgeber)

Mehr

Fragebogen für Arbeitnehmer

Fragebogen für Arbeitnehmer Fragebogen für Arbeitnehmer Wir bitten Sie, den Fragebogen soweit wie möglich auszufüllen und uns vorab per E-Mail oder Telefax zukommen zu lassen vielen Dank. Ihre persönlichen Daten Vor- und Zuname:

Mehr

Was ist zu tun, wenn ich Mitarbeiter beschäftigen will? Arbeitsrecht für f r Existenzgründer/innen

Was ist zu tun, wenn ich Mitarbeiter beschäftigen will? Arbeitsrecht für f r Existenzgründer/innen Arbeitsrecht für f r Existenzgrü Was ist zu tun, wenn ich Mitarbeiter beschäftigen will? Arbeitsrecht für Existenzgrü Abteilung Recht und Steuern, Ass. Isabell Wehinger 4. 4. Dezember 2004 2004 Arbeitsrecht

Mehr

Befristeter Arbeitsvertrag *)

Befristeter Arbeitsvertrag *) Befristeter Arbeitsvertrag *) (Bei Anwendung des Musters ist zu prüfen, welche Vertragsbestimmungen übernommen werden wollen. Gegebenenfalls sind Anpassungen und Ergänzungen zu empfehlen.) Zwischen (Name

Mehr

Checkliste für die Annahme von kündigungsrechtlichen Mandaten

Checkliste für die Annahme von kündigungsrechtlichen Mandaten Checkliste für die Annahme von kündigungsrechtlichen Mandaten I. Persönliche Angaben des Mandanten 1. Arbeitnehmer(in) Name Anschrift Telefon 2. Arbeitgeber(in) Name des Unternehmens Rechtsform Vertretungsbefugnis

Mehr

Arbeitsvertrag (147)

Arbeitsvertrag (147) Arbeitsverträge können in jeglicher Form geschlossen werden und sind an die schriftliche Form nicht gebunden. Um sich jedoch vor Missverständnissen und bei Konfliktfällen abzusichern, ist es für beide

Mehr

3. Beendigung des Arbeitsverhältnisses

3. Beendigung des Arbeitsverhältnisses 3. Beendigung des Arbeitsverhältnisses 3.1 Beendigungsarten Bürgerliches Gesetzbuch BGB 620 Beendigung des Dienstverhältnisses (1) Das Dienstverhältnis endigt mit dem Ablauf der Zeit, für die es eingegangen

Mehr

I. Grundlagen... 17 1. Begriff... 17 2. Arten... 17 a) Ordentliche und außerordentliche

I. Grundlagen... 17 1. Begriff... 17 2. Arten... 17 a) Ordentliche und außerordentliche Inhalt Einführung... 13 Teil 1 Beendigung des Arbeitsverhältnisses durch Kündigung A. Kündigung... 17 I. Grundlagen... 17 1. Begriff... 17 2. Arten... 17 a) Ordentliche und außerordentliche Kündigung...

Mehr

Arbeitsrecht. Inhalte der Unterrichtseinheit II.16

Arbeitsrecht. Inhalte der Unterrichtseinheit II.16 Inhalte der Unterrichtseinheit II.16 - der Arbeitsvertrag - allgemeine Arbeitsbedingungen - Arbeitszeit - Vergütung - Urlaub und Arbeitsbefreiung - Beendigung des Arbeitsverhältnisses - Geltungsbereich

Mehr

Fragebogen für Arbeitnehmer

Fragebogen für Arbeitnehmer Fragebogen für Arbeitnehmer Wir bitten Sie, den Fragebogen soweit wie möglich auszufüllen und uns vorab per E-Mail oder Telefax zukommen zu lassen vielen Dank. Ihre persönlichen Daten Vor- und Zuname:

Mehr

ADS InfoForum. Kündigung von Arbeitsverhältnissen RA/StB Alexander Hamminger. Hamburg, den 18. Februar 2013

ADS InfoForum. Kündigung von Arbeitsverhältnissen RA/StB Alexander Hamminger. Hamburg, den 18. Februar 2013 1 ADS InfoForum Kündigung von Arbeitsverhältnissen RA/StB Alexander Hamminger Hamburg, den 18. Februar 2013 Inhaltsverzeichnis: Das erwartet Sie in den nächsten 45 Minuten: Wer und was ist die ADSR? Rechtquellen

Mehr

Referendarpraxis - Lernbücher für die Praxisausbildung. Arbeitsrecht. von Thomas Holbeck, Ernst Schwindl. 11. Auflage

Referendarpraxis - Lernbücher für die Praxisausbildung. Arbeitsrecht. von Thomas Holbeck, Ernst Schwindl. 11. Auflage Referendarpraxis - Lernbücher für die Praxisausbildung Arbeitsrecht von Thomas Holbeck, Ernst Schwindl 11. Auflage Arbeitsrecht Holbeck / Schwindl schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE

Mehr

Referendarpraxis - Lernbücher für die Praxisausbildung. Arbeitsrecht. von Thomas Holbeck, Ernst Schwindl. 10., neu bearbeitete Auflage

Referendarpraxis - Lernbücher für die Praxisausbildung. Arbeitsrecht. von Thomas Holbeck, Ernst Schwindl. 10., neu bearbeitete Auflage Referendarpraxis - Lernbücher für die Praxisausbildung Arbeitsrecht von Thomas Holbeck, Ernst Schwindl 10., neu bearbeitete Auflage Arbeitsrecht Holbeck / Schwindl schnell und portofrei erhältlich bei

Mehr

Mein Recht auf Mutterschutz, Elternzeit und Elterngeld

Mein Recht auf Mutterschutz, Elternzeit und Elterngeld Mutterschutz, Elternzeit und Elterngeld - Das sind Ihre Rechte Zeit mit dem Kind entspannt genießen Sebastian Trabhardt Mein Recht auf Mutterschutz, Elternzeit und Elterngeld So machen Sie Ihren Anspruch

Mehr

Arbeitsvertrag über eine geringfügige Beschäftigung

Arbeitsvertrag über eine geringfügige Beschäftigung Zwischen der/dem, vertreten durch - nachfolgend Arbeitgeber genannt - und - nachfolgend Arbeitnehmer genannt - wird folgender Arbeitsvertrag über eine geringfügige Beschäftigung geschlossen: 1 Beginn des

Mehr

Die Abmahnung - inkl. Arbeitshilfen online

Die Abmahnung - inkl. Arbeitshilfen online Haufe Fachbuch Die Abmahnung - inkl. Arbeitshilfen online Wirksam und korrekt umsetzen - über 50 konkrete Fälle von Klaus Beckerle 12. Auflage 2015 Haufe-Lexware Freiburg 2015 Verlag C.H. Beck im Internet:

Mehr

Arbeitsverträge rechtssicher gestalten. Personalkongress IT Die besten Köpfe für Ihr Unternehmen gewinnen am 10.04.2013 Rechtsanwalt Markus Lippmann

Arbeitsverträge rechtssicher gestalten. Personalkongress IT Die besten Köpfe für Ihr Unternehmen gewinnen am 10.04.2013 Rechtsanwalt Markus Lippmann Arbeitsverträge rechtssicher gestalten Personalkongress IT Die besten Köpfe für Ihr Unternehmen gewinnen am Rechtsanwalt Markus Lippmann Inhalt Allgemein Vertragsdauer Aufgabengebiet Arbeitszeit Vergütung

Mehr

Fragebogen Arbeitsrecht

Fragebogen Arbeitsrecht Fragebogen Arbeitsrecht Die erfolgreiche Bearbeitung arbeitsrechtlicher Mandate setzt die umfassende Ermitt lung und Auswertung des Sachverhalts voraus. Wir bitte Sie daher, den Fragebogen soweit als möglich

Mehr

Mustervertrag. Arbeitsrecht. Vorwort

Mustervertrag. Arbeitsrecht. Vorwort Dieses Dokument finden Sie unter www.ihk-berlin.de unter der Dok-Nr. 5486 Mustervertrag Vorwort Der Unternehmer schließt im Laufe seiner Geschäftstätigkeit eine Vielzahl von Verträgen ab. Um eine Orientierungshilfe

Mehr

Befristeter Arbeitsvertrag: Existenzgründer

Befristeter Arbeitsvertrag: Existenzgründer Befristeter Arbeitsvertrag: Existenzgründer Immer auf der sicheren Seite Garantiert virenfrei Bevor wir Ihnen eine Datei zum Download anbieten, haben wir diese auf Viren untersucht. Dateien, die Sie direkt

Mehr

Arbeitsvertrag geringfügig entlohnte Beschäftigung

Arbeitsvertrag geringfügig entlohnte Beschäftigung Arbeitsvertrag geringfügig entlohnte Beschäftigung Zwischen der Firma Adresse und Frau/Herrn Adresse wird folgender Arbeitsvertrag geschlossen: 1. Einstellung / Probezeit / Beendigung Mit Wirkung vom werden

Mehr

ALEXANDER HOLD. Das ist Ihr RECHT! Arbeitsplatz und Kündigung. Was tun? Kündigung Abfindung Zeugnis. HERBiG

ALEXANDER HOLD. Das ist Ihr RECHT! Arbeitsplatz und Kündigung. Was tun? Kündigung Abfindung Zeugnis. HERBiG ALEXANDER HOLD Das ist Ihr RECHT! Arbeitsplatz und Kündigung Was tun? Kündigung Abfindung Zeugnis HERBiG 5 Inhalt Vorwort........................................... 11 I. Ich habe eine Kündigung erhalten:

Mehr

Arbeitsrechtliche Ansprüche

Arbeitsrechtliche Ansprüche Arbeitsrechtliche Ansprüche Beschäftigungsformen Arbeitsverhältnis Werkvertrag Selbständige Tätigkeit/ freie Mitarbeit Leiharbeit Arbeitsvertrag mündlich wirksam Kann durch tatsächliches Arbeiten mit Willen

Mehr

Arbeitsverträge richtig befristen

Arbeitsverträge richtig befristen Stand: April 2004 Arbeitsverträge richtig befristen Das Gesetz über Teilzeit und befristete Arbeitsverträge (TzBfG) ist seit dem 01.01.2004 in Kraft getreten und löste das Beschäftigungsförderungsgesetz

Mehr

Muster eines Arbeitsvertrages für Minijobber

Muster eines Arbeitsvertrages für Minijobber Muster eines Arbeitsvertrages für Minijobber Stand: März 2015 Arbeitsvertrag für geringfügig Beschäftigte Bitte beachten Sie den Benutzerhinweis auf Seite 5! Zwischen... (Arbeitgeber) und Herrn/Frau...

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS Grundzüge des Individualarbeitsrechts... 1

INHALTSVERZEICHNIS Grundzüge des Individualarbeitsrechts... 1 Wesentliche arbeitsrechtliche Grundlagen für die Steuerberaterpraxis Stand: 01/2012 Referent: Wolfgang Arens, Bielefeld Rechtsanwalt und Notar Fachanwalt für Steuerrecht Fachanwalt für Arbeitsrecht Nachdruck

Mehr

Arbeitsrecht: Beendigung des Arbeitsverhältnisses

Arbeitsrecht: Beendigung des Arbeitsverhältnisses Arbeitsrecht: Beendigung des Arbeitsverhältnisses Dieses Dokument wurde im Rahmen der Weiterbildung zum Handelsfachwirt von Peter Büche erstellt. Es darf nur vollständig (mit diesem Deckblatt) ausgedruckt

Mehr

Dieses Dokument finden Sie unter www.ihk-berlin.de unter der Dok-Nr. 21018

Dieses Dokument finden Sie unter www.ihk-berlin.de unter der Dok-Nr. 21018 Dieses Dokument finden Sie unter www.ihk-berlin.de unter der Dok-Nr. 21018 Mustervertrag Vorwort Der Unternehmer schließt im Laufe seiner Geschäftstätigkeit eine Vielzahl von Verträgen ab. Um eine Orientierungshilfe

Mehr

Minijobs (geringfügige Beschäftigung bis 450 brutto) und Gleitzonenjobs (450,01 850,00 )

Minijobs (geringfügige Beschäftigung bis 450 brutto) und Gleitzonenjobs (450,01 850,00 ) Minijobs (geringfügige Beschäftigung bis 450 brutto) und Gleitzonenjobs (450,01 850,00 ) - Arbeits- und Sozialrechtsinfo, Stand 1/2013 Minijobs (geringfügige Beschäftigung) Wann liegt eine geringfügige

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 5 Übersicht Muster und Rechtstexte im Internet... 7 Abkürzungsverzeichnis... 15

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 5 Übersicht Muster und Rechtstexte im Internet... 7 Abkürzungsverzeichnis... 15 Inhaltsverzeichnis 9 Inhaltsverzeichnis Vorwort... 5 Übersicht Muster und Rechtstexte im Internet... 7 Abkürzungsverzeichnis... 15 Abmahnung (Lenz)... 19 Akkordarbeit/Akkordlohn (Lenz)... 23 Allgemeines

Mehr

Lernfeld/Fach: Sozialkunde Thema: Kündigungsschutz, Mutterschutz, Schutz bestimmter Personengruppen

Lernfeld/Fach: Sozialkunde Thema: Kündigungsschutz, Mutterschutz, Schutz bestimmter Personengruppen Mutterschutz Aufgabe 1 Welche Personengruppe genießt einen besonderen gesetzlichen Kündigungsschutz? a) Prokuristen b) Auszubildende während der Probezeit c) Handlungsbevollmächtigte d) Werdende Mütter

Mehr

Kapitel 2 Ihre Rechte und Pflichten während der Schwangerschaft

Kapitel 2 Ihre Rechte und Pflichten während der Schwangerschaft 7 Inhalt Abkürzungsverzeichnis... 12 Kapitel 1 Die wichtigsten Rechtsgrundlagen Kapitel 2 Ihre Rechte und Pflichten während der Schwangerschaft 1. Wann ist das Mutterschutzgesetz anwendbar?... 15 2. Mitteilungspflichten

Mehr

Mustersammlung VOB/B. Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis

Mustersammlung VOB/B. Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis Mustersammlung VOB/B Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis Herausgegeben in Zusammenarbeit mit der Trägerschaft. Änderungswünsche, Anregungen und Ergänzungen für die nächste Auflage dieser Broschüre nimmt

Mehr

Personalabbau und lange Kündigungsfristen

Personalabbau und lange Kündigungsfristen Personalabbau und lange Kündigungsfristen Veranstaltung der IHK Saarland am 14.09.2006 Referenten: Heike Last, Personalberatung, Saarbrücken Dr. Norbert Pflüger, Pflüger Rechtsanwälte GmbH, Frankfurt am

Mehr

Befristeter Arbeitsvertrag

Befristeter Arbeitsvertrag Befristeter Arbeitsvertrag Stand: Mai 2004 Inhaltsverzeichnis I. Befristete Arbeitsverhältnisse nach dem Teilzeit- und Befristungsgesetz(TzBfG)... 2 a) Befristung ohne sachlichen Grund... 2 b) Befristung

Mehr

Die Änderungskündigung im Arbeitsrecht

Die Änderungskündigung im Arbeitsrecht Die Änderungskündigung im Arbeitsrecht Was ist eine Änderungskündigung? Die Änderungskündigung ist eine weitere Form der Kündigung. Sie stellt eine echte Kündigung dar! Es handelt sich bei der Änderungskündigung

Mehr

wohnhaft - nachfolgend Arbeitnehmer/-in genannt - 1 Beginn des Arbeitsverhältnisses 2 Probezeit

wohnhaft - nachfolgend Arbeitnehmer/-in genannt - 1 Beginn des Arbeitsverhältnisses 2 Probezeit Arbeitsvertrag für geringfügig entlohnte Beschäftigung (Bei Anwendung des Musters ist zu prüfen, welche Vertragsbestimmungen übernommen werden wollen. Gegebenenfalls sind Anpassungen und Ergänzungen zu

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 5 Abkürzungsverzeichnis... 17 Literaturverzeichnis... 23

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 5 Abkürzungsverzeichnis... 17 Literaturverzeichnis... 23 7 Inhaltsverzeichnis Vorwort... 5 Abkürzungsverzeichnis... 17 Literaturverzeichnis... 23 Abfindung... 29 Abmahnung... 41 Abwicklungsvertrag... 50 Ältere Arbeitnehmer... 54 Änderungskündigung... 69 Alternative

Mehr

Inhaltsverzeichnis Teil 1: Beendigung des Arbeitsverhältnisses durch Kündigung

Inhaltsverzeichnis Teil 1: Beendigung des Arbeitsverhältnisses durch Kündigung Inhaltsverzeichnis Teil 1: Beendigung des Arbeitsverhältnisses durch Kündigung Einführung... 13 A. Kündigung... 15 I. Grundlagen... 15 1. Begriff... 15 2. Arten... 15 a) Ordentliche und außerordentliche

Mehr

18. September 2014. Michael Stieb. 1. Förderinstitute des Bundes und des Landes Rheinland-Pfalz. 2. Grundsätzliches zur Unternehmensnachfolge

18. September 2014. Michael Stieb. 1. Förderinstitute des Bundes und des Landes Rheinland-Pfalz. 2. Grundsätzliches zur Unternehmensnachfolge Unternehmerfrühstück 2014 Unternehmensnachfolge erfolgreich gestalten 18. September 2014 Michael Stieb www.isb.rlp.de AGENDA 1. Förderinstitute des Bundes und des Landes Rheinland-Pfalz Kreditanstalt für

Mehr

Christine Ben-Khalifa, Stefanie Hellmann. Das Dienstverhältnis in der Altenpflege

Christine Ben-Khalifa, Stefanie Hellmann. Das Dienstverhältnis in der Altenpflege Christine Ben-Khalifa, Stefanie Hellmann Das Dienstverhältnis in der Altenpflege Christine Ben-Khalifa Stefanie Hellmann Das Dienstverhältnis in der Altenpflege Worauf Mitarbeiter achten müssen Bibliografische

Mehr

www.fashion-base.de Seite 1 Arten: Zustandekommen: Geltung für: 1. Verfassung(en) Verfassungsgeber für alle 2. Gesetze, Rechtsverordnungen

www.fashion-base.de Seite 1 Arten: Zustandekommen: Geltung für: 1. Verfassung(en) Verfassungsgeber für alle 2. Gesetze, Rechtsverordnungen www.fashion-base.de Seite 1 Recht Quellen des s Arten: Zustandekommen: Geltung für: 1. Verfassung(en) Verfassungsgeber für alle 2. Gesetze, Rechtsverordnungen Gesetzgeber für alle 3. Tarifvertrag: beide

Mehr

Fortbildungen im Arbeitsrecht

Fortbildungen im Arbeitsrecht Fortbildungen im Arbeitsrecht Bereits 1993 habe ich den 10. Intensivlehrgang der GJI Gesellschaft für Juristeninformation für den Erwerb des Titels Fachanwalt für Arbeitsrecht erfolgreich abgeschlossen;

Mehr

Ausbildungsverhältnisse in der Landwirtschaft. Rechtsanwalt Alexander Wagner, Leipzig

Ausbildungsverhältnisse in der Landwirtschaft. Rechtsanwalt Alexander Wagner, Leipzig Ausbildungsverhältnisse in der Landwirtschaft Rechtsanwalt Alexander Wagner, Leipzig Überblick Berufsausbildungsvertrag Abschluss Inhalt wichtiges Probezeit Abmahnungen Kündigung und Beendigung Abschluss

Mehr

Finanzierung für Existenzgründer öffentliche Finanzierungshilfen

Finanzierung für Existenzgründer öffentliche Finanzierungshilfen Hausarbeit Finanzierung für Existenzgründer öffentliche Finanzierungshilfen angefertigt im Fach Betriebswirtschaftslehre WF 63 / Herr Hagel erstellt von Felix Winters vorgelegt am 06.05.2008 1 Gliederung

Mehr

Ohne Sachgrund befristeter Arbeitsvertrag (erleichterte Befristung) (im folgenden Arbeitgeber genannt)

Ohne Sachgrund befristeter Arbeitsvertrag (erleichterte Befristung) (im folgenden Arbeitgeber genannt) Ohne Sachgrund befristeter Arbeitsvertrag (erleichterte Befristung) Zwischen der Firma und (im folgenden Arbeitgeber genannt) Herrn/Frau, wohnhaft in, geb. am, (im folgenden Arbeitnehmer genannt) wird

Mehr

Befristeter Arbeitsvertrag aus sachlichem Grund

Befristeter Arbeitsvertrag aus sachlichem Grund Befristeter Arbeitsvertrag aus sachlichem Grund (bei Geltung eines Tarifvertrages) Stand: 2009 zwischen... (Firma, Adresse) und dem Arbeitnehmer...... (Name, Adresse) wird nachfolgender Arbeitsvertrag

Mehr

Sie wünschen sich Rückenwind für Ihre berufliche Qualifizierung?

Sie wünschen sich Rückenwind für Ihre berufliche Qualifizierung? MEISTER-BAföG AFBG Sie wünschen sich Rückenwind für Ihre berufliche Qualifizierung? Die Zukunftsförderer Erste Schritte auf dem Weg zum Meister Mit dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG), das

Mehr

erworben hat oder nach Vertragsinhalt und -dauer die theoretische Möglichkeit zum Aufbau einer gesetzlichen Altersrente besteht.

erworben hat oder nach Vertragsinhalt und -dauer die theoretische Möglichkeit zum Aufbau einer gesetzlichen Altersrente besteht. 138 Arbeitsvertrag Beendigung des ARBEITSverhältnisses Meist wird das Arbeitsverhältnis bei Erreichen des Regelrentenalters oder durch Kündigung beendet. Arbeitsverträge enthalten deshalb entsprechende

Mehr

Förderprogramme für Unternehmensgründer

Förderprogramme für Unternehmensgründer Förderprogramme für Unternehmensgründer Diplom-Kaufmann Kreditreferent der IHK Hochrhein-Bodensee Voraussetzungen für Förderprogramme Da Förderprogramme i.d.r. nur über ein Kreditinstitut vor Ort (Hausbank)

Mehr

Teilzeitbeschäftigung und befristete Arbeitsverträge

Teilzeitbeschäftigung und befristete Arbeitsverträge Teilzeitbeschäftigung und befristete Arbeitsverträge Die Teilzeitarbeit und die Voraussetzungen für den Abschluss befristeter Arbeitsverträge sind mit Wirkung ab dem 01.01.2001 durch das Teilzeit- und

Mehr

Befristeter Arbeitsvertrag

Befristeter Arbeitsvertrag Befristeter Arbeitsvertrag Stand: Mai 2004 Sollten Sie Rückfragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihre zuständige Innung Die im Merkblatt "Befristeter Arbeitsvertrag zusammengestellten Hinweise sollen

Mehr

Handbuch Existenzgründung

Handbuch Existenzgründung Friedrich von Collrepp Handbuch Existenzgründung Sicher in die dauerhat erfolgreiche Selbstständigkeit 6. Auflage Mit Musterverträgen, Formularvorlagen und aktuellen Infos zu Förderprogrammen, Mini-GmbH,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort 5 Inhaltsverzeichnis 7 Abkürzungsverzeichnis 13. A. Einführung 19

Inhaltsverzeichnis. Vorwort 5 Inhaltsverzeichnis 7 Abkürzungsverzeichnis 13. A. Einführung 19 Vorwort 5 Inhaltsverzeichnis 7 Abkürzungsverzeichnis 13 A. Einführung 19 B. Gesetz über Mindesturlaub für Arbeitnehmer (Bundesurlaubsgesetz) 33 1. Gesetzestext und Kommentierung 33 1 Urlaubsanspruch 33

Mehr

M e r k b l a t t. über Rechte, Pflichten und Ansprüche für werdende Mütter, Mütter und Väter

M e r k b l a t t. über Rechte, Pflichten und Ansprüche für werdende Mütter, Mütter und Väter M e r k b l a t t über Rechte, Pflichten und Ansprüche für werdende Mütter, Mütter und Väter A - Gesetz zum Schutze der erwerbstätigen Mutter (Mutterschutzgesetz - MuSchG) I. Gesetzliche Gebote und Verbote

Mehr

Teilzeitarbeitsvertrag. (1) Der Arbeitnehmer wird ab dem als eingestellt. Die Tätigkeit umfasst schwerpunktmäßig folgende Aufgaben:.

Teilzeitarbeitsvertrag. (1) Der Arbeitnehmer wird ab dem als eingestellt. Die Tätigkeit umfasst schwerpunktmäßig folgende Aufgaben:. Mustervertrag Zwischen - nachfolgend Arbeitgeber genannt - und - nachfolgend Arbeitnehmer genannt - wird folgender geschlossen: Teilzeitarbeitsvertrag 1 Tätigkeit/Beginn des Arbeitsverhältnisses (1) Der

Mehr

Inhalt. 1 Die arbeitsvertraglichen Strukturen im Krankenhaus 1. 2 Die neuen tarifvertraglichen Grundlagen 25. 3 Die Kündigung des Arbeitsvertrages 37

Inhalt. 1 Die arbeitsvertraglichen Strukturen im Krankenhaus 1. 2 Die neuen tarifvertraglichen Grundlagen 25. 3 Die Kündigung des Arbeitsvertrages 37 1 Die arbeitsvertraglichen Strukturen im Krankenhaus 1 1.1 Der Arbeitsvertrag 1 1.1.1 Die Anbahnung des Arbeitsverhältnisses 2 1.2 Die kollektivrechtlichen Vertragsgrundlagen 7 1.3 Die berufsrechtlichen

Mehr

Muster befristeter Arbeitsvertrag für Arbeiter und Angestellte ohne Tarifbindung

Muster befristeter Arbeitsvertrag für Arbeiter und Angestellte ohne Tarifbindung Muster befristeter Arbeitsvertrag für Arbeiter und Angestellte ohne Tarifbindung Stand: Oktober 2015 Befristeter Arbeitsvertrag für Arbeiter und Angestellte ohne Tarifbindung Bei Anwendung des Musters

Mehr

Quellenhinweis: Fachanwälte für Arbeitsrecht Michael Zwisler und Dr. Thomas Sanhüter, Peters Fleschutz Graf v. Carmer Kääb, München, www.pfgc.

Quellenhinweis: Fachanwälte für Arbeitsrecht Michael Zwisler und Dr. Thomas Sanhüter, Peters Fleschutz Graf v. Carmer Kääb, München, www.pfgc. Quellenhinweis: Fachanwälte für Arbeitsrecht Michael Zwisler und Dr. Thomas Sanhüter, Peters Fleschutz Graf v. Carmer Kääb, München, www.pfgc.de Frankens Nutzfahrzeug Profis Nutzfahrzeuge Seit es Nutzfahrzeuge

Mehr

Sozialversicherungsrecht in der arbeitsrechtlichen Praxis. Von. Bettina Schmidt

Sozialversicherungsrecht in der arbeitsrechtlichen Praxis. Von. Bettina Schmidt Sozialversicherungsrecht in der arbeitsrechtlichen Praxis Von Bettina Schmidt Rechtsanwältin Fachanwältin für Arbeitsrecht, Fachanwältin für Sozialrecht, Bonn 2. Auflage Verlag C.H. Beck München 2013 III

Mehr

Individuelles Arbeitsrecht 89 57 32

Individuelles Arbeitsrecht 89 57 32 1.2 ARBEITSRECHT Fachrichtung Arbeits- und Sozialgerichtsbarkeit 117 58 MATERIELLES ARBEITSRECHT Individuelles Arbeitsrecht 89 57 32 1.2.1 Die am Arbeitsleben beteiligten Personen unterscheiden 1.2.2 Die

Mehr

Anstellungsvertrag für geringfügig Beschäftigte

Anstellungsvertrag für geringfügig Beschäftigte Anstellungsvertrag für geringfügig Beschäftigte Zwischen (im Folgenden Firma ) und Frau/Herrn (im Folgenden Arbeitnehmer ) wird Folgendes vereinbart: 1 Beginn des Arbeitsverhältnisses/Tätigkeit Der Arbeitnehmer

Mehr

Kurzinformation zur Kündigung von Arbeitsverträgen

Kurzinformation zur Kündigung von Arbeitsverträgen Kurzinformation zur Kündigung von Arbeitsverträgen I. Die Kündigung Empfehlungen: Da die Kündigung den stärksten Eingriff in ein Beschäftigungsverhältnis (Arbeitsvertrag) darstellt und insbesondere auch

Mehr

Teil 1 Kreditprogramme der KfW-Mittelstandsbank und der Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank)

Teil 1 Kreditprogramme der KfW-Mittelstandsbank und der Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) Öffentliche Finanzierungshilfen Teil 1 Kreditprogramme der KfW-Mittelstandsbank und der Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) Wolfgang Miethke Betriebswirtschaftlicher Berater Telefon: 05121

Mehr

Wettbewerbsfaktor Personal für den IT-Bereich Arbeitsrechtliche Aspekte bei Fortbildungsmaßnahmen

Wettbewerbsfaktor Personal für den IT-Bereich Arbeitsrechtliche Aspekte bei Fortbildungsmaßnahmen Wettbewerbsfaktor Personal für den IT-Bereich Arbeitsrechtliche Aspekte bei Fortbildungsmaßnahmen München - Rechtsanwalt Markus Lippmann Folie 0 / Titel Präsentation / Referent 01. Januar 2010 Einleitung

Mehr

Der Bauleiter im Bauunternehmen

Der Bauleiter im Bauunternehmen Der Bauleiter im Bauunternehmen Bauablaufstörungen, Nachträge, Dokumentation mit 64 Abbildungen und 67 Tabellen 3., überarbeitete und erweiterte Auflage Manuel Biermann Dipl.-Ing., öffentlich bestellter

Mehr

Geltungsbereich des KSchG

Geltungsbereich des KSchG Geltungsbereich des KSchG Das Kündigungsschutzgesetz schützt nur Arbeitnehmer, 1 Abs. 1 KSchG deren Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder Unternehmen länger als 6 Monate besteht, 1 Abs. 1 KSchG wenn

Mehr

Die Kündigung im Arbeitsrecht

Die Kündigung im Arbeitsrecht Die Kündigung im Arbeitsrecht Der Begriff der Kündigung Ein Arbeitsverhältnis kann auf unterschiedliche Weise enden. Eine Möglichkeit ist die Kündigung, mit der einer von zwei Vertragspartnern (Arbeitnehmer

Mehr

Bundestierärztekammer e. V. Muster-Arbeitsvertrag Tiermedizinische/r Fachangestellte/r

Bundestierärztekammer e. V. Muster-Arbeitsvertrag Tiermedizinische/r Fachangestellte/r Bundestierärztekammer e. V. Stand: Juli 2013 Muster-Arbeitsvertrag Tiermedizinische/r Fachangestellte/r zwischen (im Folgenden Praxisinhaber genannt) und (im Folgenden Tiermedizinische/r Fachangestellte/r

Mehr

Existenzgründung Mein Gründungskonzept

Existenzgründung Mein Gründungskonzept Existenzgründung Mein Gründungskonzept Persönliche Angaben Name Vorname Straße, Hausnummer PLZ, Ort Telefon Telefax E-Mail 1 Lebenslauf Name Geburtsdatum Geburtsort Staatsangehörigkeit Wohnort Familienstand

Mehr

Marktübersicht: Förderbanken g

Marktübersicht: Förderbanken g g Bremer Aufbau-Bank GmbH Bayerische Landesbodenkreditanstalt Bremer Immobilienkredit Förderprogramme, Kommunalkredite Hamburgische Wohnungsbaukreditanstalt Internet www.bab-bremen.de www.bayernlabo.de

Mehr

Leitfaden Mini-Job, Ich-AG und Wir-AG

Leitfaden Mini-Job, Ich-AG und Wir-AG Leitfaden Mini-Job, Ich-AG und Wir-AG von Stephan Rittweger Richter am Bayerischen LSG, München 2. Auflage Juristische Gesamtbibliothek Technische Universität Darmstacfl $6388? Verlag C.H. Beck München

Mehr

Konsequenzen der Anerkennung des GdB s - Nachteilsausgleich - Welche Vorteile haben Menschen mit einer Behinderung durch einen Ausweis?

Konsequenzen der Anerkennung des GdB s - Nachteilsausgleich - Welche Vorteile haben Menschen mit einer Behinderung durch einen Ausweis? Welche Vorteile haben Menschen mit einer Behinderung durch einen Ausweis? Eigentlich sollte man nicht von Vorteilen sprechen. Dem schwerbehinderten Menschen werden lediglich Hilfen zum Ausgleich behinderungsbedingter

Mehr

Tipps für Arbeitnehmer zum Verhalten bei Kündigung

Tipps für Arbeitnehmer zum Verhalten bei Kündigung Arbeitsrecht Tipps für Arbeitnehmer zum Verhalten bei Kündigung Sie haben eine Kündigung erhalten. Egal, ob Sie um Ihren Arbeitsplatz kämpfen wollen oder die Kündigung für sich nicht persönlich akzeptieren

Mehr

Georg Grotefels Rechtsanwalt Fachanwalt für Arbeitsrecht

Georg Grotefels Rechtsanwalt Fachanwalt für Arbeitsrecht Geringfügige Beschäftigungsverhältnisse Georg Grotefels Rechtsanwalt Fachanwalt für Arbeitsrecht Volkshochschule Selm, 23. Mai 2013 Geringfügige Beschäftigungsverhältnisse Sozialrecht Steuerrecht Arbeitsrecht

Mehr

Praxisrecht für Therapeuten

Praxisrecht für Therapeuten Praxisrecht für Therapeuten Rechtstipps von A bis Z von Ralph Jürgen Bährle 1st Edition. Springer 2010 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 642 11654 4 Zu Leseprobe schnell und portofrei

Mehr

Arbeitsvertrag (Muster) 1

Arbeitsvertrag (Muster) 1 Arbeitsvertrag (Muster) 1 Zwischen der Firma und Anschrift und Herrn/ Frau wird nachfolgender Arbeitsvertrag geschlossen: - Arbeitgeber (AG)- - Arbeitnehmer (AN) - 1 Beginn des Arbeitsverhältnis / Dauer

Mehr

18 Kündigungsschutz. (2) Absatz 1 gilt entsprechend, wenn der Arbeitnehmer

18 Kündigungsschutz. (2) Absatz 1 gilt entsprechend, wenn der Arbeitnehmer 18 Kündigungsschutz (1) 1 Der Arbeitgeber darf das Arbeitsverhältnis ab dem Zeitpunkt, von dem an Elternzeit verlangt worden ist, hçchstens jedoch acht Wochen vor Beginn der Elternzeit, und während der

Mehr

Leitfaden Mini-Job, Ich-AG und Wir-AG

Leitfaden Mini-Job, Ich-AG und Wir-AG Aktuelles Recht für die Praxis Leitfaden Mini-Job, Ich-AG und Wir-AG von Stephan Rittweger 2. Auflage Leitfaden Mini-Job, Ich-AG und Wir-AG Rittweger schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE

Mehr

Rechte im Praktikum und Nebenjob

Rechte im Praktikum und Nebenjob Rechte im Praktikum und Nebenjob Bodo Seiler (IG Metall Karlsruhe) Agenda Was ist überhaupt ein Praktikum? Verschiedene Arten von Praktika und deren Unterscheidung Rechtliche Stellung von Praktikanten

Mehr

Fragebogen zum arbeitsrechtlichen Mandat

Fragebogen zum arbeitsrechtlichen Mandat Fragebogen zum arbeitsrechtlichen Mandat Sehr geehrte Mandantin, sehr geehrter Mandant, für eine effektive und lückenlose Bearbeitung Ihres Auftrags benötigen wir in der Regel die nachfolgenden Informationen,

Mehr

befristeter Arbeitsvertrag Vorname: Name: Geburtsdatum: Straße: Wohnort:

befristeter Arbeitsvertrag Vorname: Name: Geburtsdatum: Straße: Wohnort: befristeter Arbeitsvertrag zwischen der Firma ( nachfolgend Arbeitgeber genannt) : und Herrn/Frau/Frl.: ( nachfolgend Arbeitnehmer genannt ) Vorname: Name: Geburtsdatum: Straße: Wohnort: wird folgender

Mehr

wird gem. 14 Abs. 1 TzBfG folgender Arbeitsvertrag geschlossen:

wird gem. 14 Abs. 1 TzBfG folgender Arbeitsvertrag geschlossen: Projektbezogener Arbeitsvertrag Zwischen der Firma (nachfolgend Arbeitgeber genannt) und Herrn/Frau, wohnhaft in, geb. am, (nachfolgend Arbeitnehmer/in genannt) wird gem. 14 Abs. 1 TzBfG folgender Arbeitsvertrag

Mehr

Antrag auf Zustimmung zur

Antrag auf Zustimmung zur Name und Anschrift des Arbeitgebers Ansprechpartner beim Arbeitgeber Fax Betriebs-/Personalrat nicht vorhanden Anschrift Schwerbehindertenvertretung nicht vorhanden Anschrift bitte Betriebsnummer angeben:

Mehr

Informationen zum Kündigungsschutz

Informationen zum Kündigungsschutz Informationen zum Kündigungsschutz Wird ein laufendes Arbeitsverhältnis durch den Arbeitgeber gekündigt, stellt dies für Viele einen einschneidenden Schicksalsschlag dar. Die Frage nach den Gründen und

Mehr

Checkliste für versicherungspflichtige, geringfügig entlohnt oder kurzfristig Beschäftigte

Checkliste für versicherungspflichtige, geringfügig entlohnt oder kurzfristig Beschäftigte Checkliste für versicherungspflichtige, geringfügig entlohnt oder kurzfristig Beschäftigte 1. Persönliche Angaben Name, Vorname: Anschrift: Telefon: Rentenversicherungsnummer: Steuerklasse: Kinder: ja

Mehr

Stellen Lg Typ Art Name Inhalt / Erläuterung Datenbaustein- Kündigung/Entlassung (DBKE) 001-004 004 an M KENNUNG KE. Bescheinigung: 2.

Stellen Lg Typ Art Name Inhalt / Erläuterung Datenbaustein- Kündigung/Entlassung (DBKE) 001-004 004 an M KENNUNG KE. Bescheinigung: 2. 3.14 Datenbaustein: DBKE Kündigung/Entlassung Zeichendarstellung: an = alphanumerisches Feld, linksbündig mit nachfolgenden Leerzeichen; Grundstellung = Leerzeichen n = numerisches Feld, rechtsbündig mit

Mehr