Polen: Gute Konjunktur trotz politischer Unsicherheiten

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Polen: Gute Konjunktur trotz politischer Unsicherheiten"

Transkript

1 Tbellenerklärung: Wohnbevölkerung im Alter von 15 bis 65 Jhren. b Teilnehmer n Strukturnpssungsmßnhmen Ost für Unternehmen (SAM OfW); Arbeitnehmer mit Eingliederungszuschüssen, Einstellungszuschüssen bei Vertretung, Einstellungszuschüssen bei Neugründung, Beschäftigungshilfen für Lngzeitrbeitslose, Arbeitnehmerhilfen bzw. Arbeitsentgeltzuschuß; Überbrückungsgeld; Teilnehmer m Sofortprogrmm zum Abbu der Jugendrbeitslosigkeit und m Progrmm JUMP+ sowie die im Rhmen der sogennnten Freien Förderung begünstigten Erwerbstätigen, die zu den Erwerbstätigen zählen (geschätzt); durch PSA betreute Personen, durch Kpitl für Arbeit beschäftigte Personen; geförderte Selbständige (Überbrückungsgeld, Ich-AGs, Gründungszuschuß, Einstiegsgeld Vrinte Selbständigkeit); Entgeltsicherung für Ältere. c Einschließlich trditioneller Strukturnpssungsmßnhmen; b 2002: einschließlich Beschäftigung schffende Infrstrukturmßnhmen. d Einschließlich der Arbeitslosen nch 428 SGB III. e Teilnehmer m Sofortprogrmm zum Abbu der Jugendrbeitslosigkeit, m Progrmm JUMP+, m Progrmm Arbeit für Lngzeitrbeitslose sowie die im Rhmen der sogennnten Freien Förderung begünstigten Erwerbstätigen, die nicht zu den Erwerbstätigen zählen (geschätzt). f Der Abzug des Arbeitsusflls bei Kurzrbeit und durch Altersteilzeit erfolgt, um eine Doppelzählung zu vermeiden. Arbeitslose mit geringfügiger Beschäftigung oder trditioneller Teilzeitbeschäftigung sind mngels Quntifizierbrkeit doppelt enthlten. g Zu den Offenen Stellen insgesmt zählen die bei den Arbeitsämtern gemeldeten Stellen sowie die dem Arbeitsmt nicht gemeldeten offenen Stellen, die vom IAB durch eine Hochrechnung ermittelt werden. Bei den Offenen Stellen insgesmt wird Berlin-Ost zu Ostdeutschlnd und Berlin-West zu Westdeutschlnd gezählt. Quellen: Bundesgentur für Arbeit; Arbeitskreis Erwerbstätigenrechnung des Bundes und der Länder (Stnd: August 2006); Institut für Arbeitsmrkt- und Berufsforschung; Berechnungen des IWH; 2006 und 2007: Prognose des IWH. Anmerkungen: Mit dem Dritten Gesetz für Moderne Dienstleistungen, ds seit dem 1. Jnur 2004 in Krft ist, wurde der 16 des SGB III ergänzt. Dnch gelten lle Teilnehmer n Mßnhmen ktiver Arbeitsmrktpolitik prinzipiell nicht ls rbeitslos. Dies entspricht grundsätzlich der bisher ngewndten Prxis. Eine Änderung ergibt sich llein für die Teilnehmer n Eignungsfeststellungs- und Triningsmßnhmen, die bisher uch während der Duer der Mßnhme ls rbeitslos gezählt wurden. In der Arbeitsmrktbilnz des IWH wird die Zhl dieser Personen seprt ls eine Form der Unterbeschäftigung (Zeile 18) erfßt. Ab dem vierten Qurtl 2004 werden durch die Bundesgentur für Arbeit in Zusmmenrbeit mit kommunlen Prtnern und nderen regionlen Beschäftigungsträgern für Arbeitslose zusätzliche 1-Euro-Jobs ngeboten. Die Personen mit einem 1-Euro-Job werden nicht mehr ls rbeitslos registriert und gelten ls beschäftigt. Sie sind dmit in der IWH-Arbeitsmrktbilnz in den Größen Erwerbstätige und Sonstige Unterbeschäftigte enthlten. Polen: Gute Konjunktur trotz politischer Unsicherheiten Die wirtschftliche Lge in usgewählten mittelund osteuropäischen Ländern wird vom IWH in regelmäßigen Abständen nlysiert, insbesondere unter dem Fokus der Konvergenzbestrebungen dieser Länder im Rhmen der erweiterten EU. Polen ls größtem unter den neuen Mitgliedsländern kommt hierbei wegen seines wirtschftlichen Gewichts innerhlb der Region besonderes Augenmerk zu. Aktuell steht ds Lnd ußerdem ufgrund der skeptischen Hltung der derzeitigen Regierung zu wichtigen europpolitischen Frgestellungen im öffentlichen Interesse. Dzu zählt uch die Übernhme des Euro, zu der Polen sich mittelfristig mit dem EU-Beitritt verpflichtet ht. Die wirtschftliche Dynmik ht sich in Polen in diesem Jhr weiter kräftig beschleunigt, nchdem sie sich im vergngenen Jhr von einer konjunkturellen Delle schrittweise erholt htte. Schon im Lufe des zweiten Hlbjhres 2005 wr es zu einer spürbren Belebung der Wirtschft gekommen. Träger wren die Industrieproduktion, insbesondere der Mschinenbu, die einen kräftigen Anstieg zu verzeichnen htte, ber vor llem uch ds Bugewerbe, ds erstmls seit Jhren wieder mit hohen, zweistelligen Zuwchsrten expndierte. Diese Belebung ht sich in den Folgemonten seit Beginn des Jhres weiter verstärkt. Stimuliert wurde die wirtschftliche Expnsion vor llem von der Binnennchfrge. Insbesondere der privte Konsum nhm beschleunigt zu, während er noch im Vorjhr stgnierte. Dzu trugen die deutlich gestiegenen Releinkommen bei. Die wchsende Beschäftigung, höhere Rellöhne und eine entsprechende Anpssung der Sozilleistungen n die Lohnsteigerungen wirkten sich hier us. 4 Zudem nhmen die Kreditusreichungen der Bnken n privte Hushlte zu. Der Einzelhndel stieg mit zweistelligen Rten, die Infltionsrte blieb sehr niedrig. Für die kräftig gestiegene Dynmik der Investitionen wr vor llem die nhltend günstige Lge im Unternehmenssektor usschlggebend. Ähnlich wie schon in der zweiten Hälfte des vergngenen 4 Der Anstieg der Beschäftigung im Unternehmensbereich betrug zwischen Jnur und Oktober 2006 im Vergleich zum Vorjhr 2,8%. Die durchschnittlichen Rellöhne stiegen zwischen Jnur und September um 4,1%. Vgl. Glowny Urzd Sttystyczny, Biuletin Sttystyczny, 10/2006, Wrszw, S. 56 und 29. Wirtschft im Wndel 12/

2 Abbildung 1: Reles Bruttoinlndsprodukt in Polen - Sison- und rbeitstäglich bereinigter Verluf - Kettenindex 2000= ,1 1,4 3, I II III IV I II III IV I II III IV I II III IV I II III IV I II III IV ,3 lufende Jhresrte¹ (rechte Skl) Kettenindex 2000=100 (linke Skl) Jhresdurchschnitt² 3,5 5,0 % IWH 1 Veränderung gegenüber dem Vorqurtl in %, uf Jhresrte hochgerechnet. 2 Ursprungswerte: Veränderung gegenüber dem Vorjhr in %. Quellen: Sttistisches Amt Polen, 4. Qurtl 2006: Prognose des IWH; Berechnungen des IWH. Jhres verzeichneten die Unternehmen in diesem Jhr eine deutliche Verbesserung der Gewinnsitution sowie eine hohe Liquidität. Offensichtlich ist ds Vertruen der Wirtschftskteure in einen nhltenden Konjunkturufschwung ungechtet politischer Unsicherheiten weiter gestiegen. Die Unternehmensinvestitionen wurden überwiegend us Eigenmitteln finnziert. Die gestiegene Nchfrge nch polnischen Erzeugnissen uch us dem Auslnd sorgte für usgelstete Produktionskpzitäten und eine zunehmende Beschäftigung. 5 Neben einer Ausweitung der Investitionstätigkeit führte die verbesserte finnzielle Lge uch zu einem Anstieg der Bnkeinlgen. Außerdem wurden Investitionen verstärkt us Krediten finnziert, woruf die beschleunigt gestiegene Verschuldung bei den Bnken hinweist. 6 Diese Entwicklungen lssen künftig eine weitere Verstärkung der Unternehmensinvestitionen erwrten. Der Beitrg der Außenwirtschft zum Anstieg des Bruttoinlndsprodukts nhm hingegen in diesem Jhr ufgrund der wieder stärker wchsenden Importe b. 5 Ds geht us den Umfrgen hervor, die ds Sttistische Amt regelmäßig bei Unternehmen durchführt. Vgl. przem_bud_hnd/2006/10/10.pdf 6 Im Unterschied zu früheren Jhren verschulden sich Unternehmen verstärkt in einheimischer Währung, bei Fremdwährungen ist ein Rückgng zu verzeichnen. Vgl. NBP: Rport o inflcji-pzdziernik, Wrszw 2006, S. 55 f. Tbelle 1: Eckdten der wirtschftlichen Entwicklung für Polen in den Jhren 2004 bis rele Veränderung gegenüber dem Vorjhr in % Bruttoinlndsprodukt 5,4 3,4 5,2 4,9 Privte Konsumusgben 4,3 1,8 4,8 2,5 Sttskonsum 3,1 5,3 4,0 1,8 Anlgeinvestitionen 6,4 6,5 11,5 13,0 Exporte 14,0 8,0 13,0 11,0 Importe 15,2 4,7 13,0 12,0 Veränderung gegenüber dem Vorjhr in % Verbrucherpreise 3,5 2,1 1,2 2,2 in % der Erwerbspersonen Arbeitslosenquote 19,0 17,8 14,5 13,0 Arbeitslosenquote. Jhresdurchschnitte, ntionle Sttistik nch ILO- Methode. Quellen: Sttistisches Amt Polen; 2006 und 2007: Prognose des IWH. Tbelle 2: Beiträge der Nchfrgekomponenten zum Anstieg des relen Bruttoinlndsprodukts - in Prozentpunkten Konsumusgben 3,3 2,2 3,4 2,7 Privte Hushlte 2,8 1,3 2,6 2,0 Stt 0,5 0,8 0,8 0,7 Anlgeinvestitionen 1,1 1,2 1,8 2,2 Inlndsnchfrge 6,1 2,3 4,9 4,9 Außenbeitrg -0,8 1,2 0,3 0,0 Bruttoinlndsprodukt 5,3 3,4 5,2 4,9 Veränderung gegenüber dem Vorjhr in %. Quellen: Sttistisches Amt Polen; 2006 und 2007: Prognose des IWH. Höhere Importe vergrößern Hndelsbilnzdefizit, Leistungsbilnz verschlechtert sich leicht Die deutliche Aufhellung der europäischen Konjunktur gegen Ende vergngenen Jhres schlug sich uch in der Außenhndelstätigkeit Polens nieder. Während sich im vergngenen Jhr die Entwicklung der Exporte und Importe zunächst deutlich bgeflcht htte, zogen sie im zweiten Hlbjhr wieder n. Die Importe legten ngesichts der steigenden Konsum- und Investitionsgüternchfrge kräftig zu. Die Exporte sind vor llem mit der zum Jhresbeginn wieder zunehmenden usländischen Nchfrge rege gewchsen. Überdurchschnittlich entwickelten sich die Ausfuhren in die osteuropäischen Länder ußerhlb der EU, drunter 356 Wirtschft im Wndel 12/2006

3 Abbildung 2: Wechselkurs des Zloty gegenüber dem Euro - Juni 2004 bis August 2006, Durchschnitt 2000 =100 - Index VI IX XII III VI IX XII III VI VIII nominler WK, Index 2000=100 (linke Skl) reler WK, Index 2000=100 (linke Skl) nominler WK in Zloty/Euro (rechte Skl) Quellen: WIIW-Dtenbnk; Berechnungen des IWH. Zloty/Euro 5,0 4,5 4,0 3,5 3,0 IWH insbesondere in die Ukrine (+158%). Der Anteil Deutschlnds ls größtem Hndelsprtner n den Gesmtusfuhren blieb nhezu unverändert. Die Ausfuhren insgesmt stiegen uf Eurobsis in den ersten neun Monten 2006 um 23,2% gegenüber dem Vorjhreszeitrum. Hierzu trug einerseits die Wechselkursentwicklung bei. Der nominle und rele Kurs des Zloty, der in den Jhren 2004 und 2005 insgesmt strk ufgewertet htte, schwächte sich zuletzt b. Möglicherweise können sich hierin Unsicherheiten über den llgemeinen Kurs der Regierung, ihre Europ-Politik und speziell hinsichtlich der Hushltskonsolidierung zeigen. Andererseits spiegelt sich in der Exportentwicklung ber uch die günstige Wettbewerbsposition der polnischen Anbieter wider. 7 Die Beschleunigung des Importnstiegs um nhezu zehn Prozentpunkte uf 22% gegenüber 2005 fiel deutlich stärker us ls bei den Exporten. Die größten Zuwächse gb es bei den Importen us Rußlnd und Chin, die Einfuhren stiegen hier doppelt bzw. dreiml so schnell wie im Durchschnitt. Bei Rußlnd wirkten sich dbei vor llem die gestiegenen Energiepreise us. Ds Hndelsbilnzdefizit ht sich im Ergebnis der strken Importentwicklung in den ersten neun Monten um 1 Mrd. Euro uf knpp 8 Mrd. Euro vergrößert, 7 Die günstige Exportentwicklung deutet uf eine verbesserte Wettbewerbsposition ufgrund von Qulitätsmerkmlen hin, hingegen entwickelten sich die Arbeitskosten ufgrund der gestiegenen Lohnstückkosten eher ungünstig. Vgl. WIIW: Wirtschftswchstum hält in den MOEL n. Wien, Mi ds entspricht etw 3% des Bruttoinlndsprodukts. Gegenüber der Europäischen Union konnte der bestehende Überschuß hingegen uf 4,3 Mrd. Euro usgeweitet werden. Tbelle 3: Außenhndel Polens nch Regionen - uf Eurobsis - Veränderung gegenüber dem Vorjhreszeitrum in % I-IX 2006 Exporte Anteil m Gesmthndel in % I-IX 2006 Industrieländer 23,1 17,4 22,6 85,2 83,6 83,4 EU-25 22,7 16,7 23,9 79,1 77,2 77,5 Deutschlnd 16,5 12,5 19,3 30,0 28,2 27,5 Schwellenländer b 41,6 32,1 20,1 6,1 6,4 6,2 Übrige MOE-Länder c 42,8 32,9 30,2 8,7 10,0 10,4 Rußlnd 72,0 37,9 15,3 3,8 4,4 4,2 Insgesmt 25,6 19,6 23, Importe Industrieländer 15,5 9,8 15,6 75,8 73,3 70,2 EU-25 15,7 9,3 15,9 67,9 65,6 62,8 Deutschlnd 17,0 15,1 16,7 24,2 24,7 23,8 Schwellenländer b 31,2 21,3 40,0 14,3 15,1 16,9 Chin 28,7 34,2 35,6 4,6 5,4 5,8 Übrige MOE-Länder c 19,3 32,9 40,9 9,9 11,6 12,9 Rußlnd 11,6 39,7 46,4 7,3 8,9 10,2 Insgesmt 17,9 13,8 22, Knd, USA, europäische Länder ußer denen unter Schwellenländer und übrige MOE-Länder ufgelisteten, Austrlien, Neuseelnd, Jpn, Südfrik. b Afrik (ußer Südfrik), Mittel- und Südmerik, Asien (ußer Jpn). c Albnien, Bulgrien, Krotien, Moldvien, Rußlnd, Rumänien, Ukrine, Weißrußlnd. Abweichungen in den Summen durch Runden der Zhlen. Quellen: Sttistisches Amt Polen; Berechnungen des IWH. Ds Leistungsbilnzdefizit ht sich gegenüber dem Vorjhr vergrößert und betrug nch sechs Monten knpp 2,6 Mrd. Euro. 8 Drin schlug sich neben dem größeren Defizit in der Hndelsbilnz vor llem die stärkere Pssivierung der Einkommensbilnz ufgrund von höheren Gewinntrnsfers usländischer Direktinvestoren und Dividendenzhlungen n usländische Portfolioinvestoren nieder, hingegen die Überweisungen polnischer Arbeitnehmer us dem Auslnd erneut einen Überschuß in der Trnsferbilnz bewirkten. 8 Für ds Gesmtjhr 2006 dürfte ds Leistungsbilnzdefizit mit etw 5 Mrd. Euro bei 2% des BIP liegen. Wirtschft im Wndel 12/

4 Geldpolitik bleibt bei nhltend niedriger Infltionsrte gelockert Zur Jhresmitte 2005 htte die Polnische Ntionlbnk (NBP) ngesichts der nur verhltenen wirtschftlichen Entwicklung ihre Strtegie von einer neutrlen Geldpolitik wieder hin zu einer stärkeren Lockerung geändert und die Leitzinsen noch über ds Zinsniveu hinus gesenkt, ds sie für die Einhltung des mittelfristigen Infltionsziels von 2,5% +/-1 Prozentpunkt für notwendig erchtete. Zu Beginn dieses Jhres setzte die NBP diese Strtegie fort und senkte im Frühjhr erneut zweiml die Leitzinsen; seitdem befinden sie sich uf einem für Polen historisch niedrigen Niveu (Refinnzierungsstz nominl bei 4 Prozent). 9 Die Infltionsrte lg in den ersten zehn Monten d. J. im Schnitt bei einem Prozent und dmit noch unterhlb des Zielkorridors. Auf den äußerst verhltenen Preisnstieg wirkten sich sowohl niedrige Lebensmittelpreise wie uch sinkende Preise für Textilwren infolge mssiv importierter Billigtextilien us. Zudem blieb der Einfluß der interntionlen Energiepreise uf ds ntionle Energiepreisniveu gering. Erst im Herbst km es wieder zu einer leichten Beschleunigung des Preisnstiegs. Die jhresdurchschnittliche Infltionsrte wird dennoch nur bei knpp über einem Prozent liegen. Wirtschftspolitik der Regierung bislng ohne klres Konzept Die günstige relwirtschftliche Entwicklung verlief reltiv unbhängig von der Politik der Regierung, die ihr Amt vor einem Jhr ngetreten ist. Ds Regierungsprogrmm sowie die spätere Kolitionsvereinbrung 10 enthlten wenig konkrete wirtschftspolitische Aussgen; keinerlei Erwähnung finden wichtige Politikbereiche wie die Geldpolitik oder der Beitritt zum Eurorum. Wirtschftspolitisch werden lediglich zum Beschäftigungsufbu und zur Investitionsförderung steuerliche und ndere finnzielle Anreize für Unternehmen gennnt sowie einige sozilpolitische Mßnhmen- pkete, 11 die jedoch llesmt zu Lsten des Hushlts gehen und wenig Rücksichtnhme uf die Erzielung hushltspolitischer Konvergenz im Vorfeld der Euroeinführung erkennen lssen. Der EU-Ministerrt kritisierte im Frühjhr in seiner Stellungnhme zum ktulisierten Konvergenzprogrmm Polens eine ungenügende Ausrichtung uf die nchhltige Reduzierung des Budgetdefizits bis 2007 und die Verschiebung der Hushltsreformen uf die Jhre 2007 und Berechnet nch der b nächstem Frühjhr verbindlichen Methode von Eurostt (einschließlich der jährlichen Kosten für die Pensionsreform) würde die Reduzierung des Defizits unter die 3%-Grenze für Polen vorussichtlich erst in ds Jhr 2009 fllen. Gnz offensichtlich spielt ds ber für die Regierung keine so wichtige Rolle, denn bezüglich der Euroeinführung ließ sie bislng nur verluten, mn wolle nicht sofort dem Eurorum beitreten. Mit eben dieser ungenuen Formulierung drückte die regierende Prtei Recht und Gerechtigkeit (PiS) schon in ihrem Whlprogrmm die Befürchtung us, dß eine zügigere Euroübernhme die polnische Wirtschft einem zu strken Konkurrenzdruck ussetzen würde. Htte die Vorgängerregierung noch den Beitritt zum Wechselkursmechnismus II ls zweijährige Vorstufe zum Eurorum für ds Jhr 2007 ngestrebt, so nnnte ds Finnzministerium nunmehr ds Jhr 2010, in dem ein Referendum über die Euroeinführung stttfinden solle. Auch der neunköpfige Geldpolitische Rt der Polnischen Ntionlbnk, ds Entscheidungsgremium für die Geldpolitik, htte sich in der Vergngenheit mehrfch für eine möglichst rsche Einführung des Euro usgesprochen, d dies für Polen hinsichtlich eines lngfristig stbilen Wirtschftswchstums günstig wäre. 13 Angesichts der konkreten Zeitpläne der übrigen osteuropäischen Beitrittsländer für den Beitritt zum Eurorum wäre eine währungspolitische Insellösung uch nicht ohne Risiken für den Zloty bezüglich spekultiver Attcken. Dgegen dürfte die von der Regierungsprtei erklärte Absicht, die geldpolitischen Kompetenzen zukünftig llein uf den Zentrlbnkchef zu übertr- 9 Ds Zinsniveu ist gleichwohl im Vergleich zu nderen mittel- und osteuropäischen Mitgliedsländern noch immer m oberen Rnd. 10 Die us den Prlmentswhlen 2005 hervorgegngene Minderheitsregierung der Prtei Recht und Gerechtigkeit (PiS) regiert seit dem Frühjhr dieses Jhres in Kolition mit zwei Splitterprteien, der rechtskonservtiven Buernprtei Selbstverteidigung (SO) und der ntionl-konservtiven Lig der Polnischen Fmilien (LPR). 11 Gennnt sind die Progrmme Wchstum durch mehr Beschäftigung, Investitionsnreize und -vergünstigungen zur Investitionsförderung sowie die steuerpolitische Förderung von Fmilien und ein sttlich gefördertes Wohnungsbuprogrmm. 12 Vgl. Council Opinion on the updted Convergence Progrmme of Polnd. Brussels, Mrch DOC 7383/ Vgl. Ntionl Bnk of Polnd, Annul Report 2005, Wrsw 2006, S. 26. Auf seiner Sitzung vom 29. November 2006 wiederholte der Rt diese Empfehlung. 358 Wirtschft im Wndel 12/2006

5 gen, eher schwierig zu verwirklichen sein, d die dfür nötige Verfssungsänderung nur mit einer 3/5- Mehrheit im Prlment durchgesetzt werden könnte. Bedeuten würde diese Änderung für die Zentrlbnk eine Schwächung ihrer Position gegenüber der Regierung, d sie ihre unbhängige Geldpolitik ohne den Geldpolitischen Rt sehr viel schwieriger durchsetzen könnte. Im Endeffekt könnte dies sogr eine Rückkehr zu höheren Infltionsrten bedeuten, flls es künftig schwierig werden sollte, die gebotene Infltionsrte im Eurorum zu erreichen. 14 Günstige Aussichten für die Wirtschftsentwicklung im nächsten Jhr, ber Risiken bleiben Die wirtschftliche Entwicklung ht in diesem Jhr vor llem von der gestiegenen Nchfrge nch Investitionsgütern im Inlnd und us dem Auslnd profitiert. Im Inlnd wurde sie uch von einer nochmls weiter gelockerten Geldpolitik stimuliert. Im Auslnd ht sich die konjunkturelle Lge weiter ufgehellt. Die Trendwende m Arbeitsmrkt hin zu einem Beschäftigungsufbu ht sich verfestigt, die Arbeitslosenrte ging im Jhresverluf weiter zurück. Die wirtschftlichen Aussichten für ds lufende und ds nächste Jhr sind günstig. Weitere Impulse für eine rege Expnsion der Wirtschftsleistung werden vor llem von der Binnenwirtschft kommen. Ds Investitionsklim wird sich weiter verbessern. Der Außenbeitrg dürfte ufgrund der nhltend strken Importentwicklung in etw neutrl usfllen. Vor diesem Hintergrund wird ds Bruttoinlndsprodukt in diesem Jhr mit 5,2% deutlich kräftiger ls im Vorjhr expndieren. Im nächsten Jhr dürfte der Zuwchs ebenflls hoch usfllen und um die 5 Prozent liegen. Dennoch bleiben Risiken für die wirtschftliche Entwicklung, die von der politisch instbilen Lge im Lnd usgehen und in ihrem Ausmß schwer zu beziffern sind. D die wirtschftspolitischen Weichenstellungen der Regierung noch immer unklr sind, wichtige Reformschritte verzögert werden oder ihnen keine Priorität mehr eingeräumt wird, ist uf mittlere Sicht eher dmit zu rechnen, dß ds Wirtschftswchstum sein Potentil nicht erreichen knn. Dmit wird Polen wohl nicht nur der Eurozone erst nch 2010, und dmit später ls die meisten nderen osteuropäischen Länder, beitreten, sondern es riskiert uch Verzögerungen in bezug uf den wirtschftlichen Aufholprozeß in der erweiterten Union. Mrtin Kämpfe Schwierigkeiten der Investitionsförderung Der Fll CrgoLifter AG In seiner Regierungserklärung vom 24. November 1999 sgte der dmlige Ministerpräsident des Lndes Brndenburg, Mnfred Stolpe: 15 Die Angleichung der Lebensverhältnisse in Ost und West gehört seit der Wiedervereinigung zu den politischen Huptforderungen. Dieses Ziel muß ohne Abstriche erreicht werden und ht deshlb höchste Priorität. Weiter führte er us: Vor llem Hochtechnologien, über die Brndenburg bereits verfügt, wollen wir weiter nsiedeln. Vor dem Hintergrund dieser politischen Zielsetzung wurden durch die brndenburgische Lndesregierung einige spektkuläre Investitionsvor- 14 Die Rtinggentur Moody s äußerte kürzlich Bedenken, die kritische Hltung der Regierung gegenüber dem unbhängigen Zentrlbnkrt könne sich negtiv uf die Kreditwürdigkeit Polens uswirken. Vgl. Polnd's wkwrd government, in: The Economist, December 2 nd 2006, S STOLPE, M.: Kräfte Bündeln und Chncen für Brndenburg nutzen, Regierungserklärung vom 24. November 1999, Zugriff m hben gefördert, zu denen uch ds Projekt der CrgoLifter AG gehört. Dieses Unternehmen eignet sich ls besonders ufschlußreiches Fllbeispiel dfür, dß der Stt bei seinen wirtschftspolitischen Eingriffen n Grenzen stößt. 16 Ansiedlung der CrgoLifter AG in Brndenburg Im Jhr 1996 wurde die CrgoLifter AG gegründet. Dieses Unternehmen wollte eine Logistikdienstleistung produzieren, deren Huptmerkml der Trnsport großvolumiger und schwerer Güter sein sollte. Als innovtives Kernelement dieser Dienstleistung wr der Betrieb eines Luftschiffes geplnt. 17 Umständliche und kostenintensive Strßenschwerlsttrnsporte wären dmit umgngen worden. Ex- 16 Dieser Beitrg bezieht sich uf eine umfngreiche Anlyse zur Förderung der CrgoLifter AG. Vgl. TITZE, M.: Probleme einer strtegischen Hndelspolitik. Eine Untersuchung m Beispiel der CrgoLifter AG. Wiesbden Vgl. SCHNEIDER, W.: Erfhrungen us meinem Einstz bei CrgoLifter, in: Informtionen für Gläubiger und Aktionäre 2003, Zugriff m Wirtschft im Wndel 12/

Trotz Rückgang arbeitsmarktpolitischer Maßnahmen Stabilisierung der Beschäftigungslage in Ostdeutschland

Trotz Rückgang arbeitsmarktpolitischer Maßnahmen Stabilisierung der Beschäftigungslage in Ostdeutschland Trotz Rückgng rbeitsmrktpolitischer Mßnhmen Stbilisierung der Beschäftigungslge in Ostdeutschlnd Nch der Währungs-, Wirtschfts- und Sozilunion setzte in Ostdeutschlnd ein Beschäftigungsbbu ein, der sowohl

Mehr

Nach der Krise: Teilzeitarbeit bestimmt wieder Arbeitszeitentwicklung

Nach der Krise: Teilzeitarbeit bestimmt wieder Arbeitszeitentwicklung , Wirtschft im Wndel, Jg. 17 (6), 211, S. 21-216 Nch der Krise: Teilzeitrbeit bestimmt wieder Arbeitszeitentwicklung Hns-Ulrich Brutzsch Während der schweren Wirtschftskrise im Jhr 29 wurde vor llem durch

Mehr

Canon Nikon Sony. Deutschland 55 45 25. Österreich 40 35 35. Schweiz 30 30 20. Resteuropa 60 40 30 55 45 25 40 35 35 J 30 30 20 60 40 30

Canon Nikon Sony. Deutschland 55 45 25. Österreich 40 35 35. Schweiz 30 30 20. Resteuropa 60 40 30 55 45 25 40 35 35 J 30 30 20 60 40 30 15 Mtrizenrechnung 15 Mtrizenrechnung 15.1 Mtrix ls Zhlenschem Eine Internetfirm verkuft über einen eigenen Shop Digitlkmers. Es wird jeweils nur ds Topmodel der Firmen Cnon, Nikon und Sony ngeboten. Verkuft

Mehr

Q1 2011. im Vergleich zu. Q1 2011 aus Expertensicht ÜBERBLICK. Berlin hat unter den deutschen Großstädten eine besondere Bedeutung, die weit über

Q1 2011. im Vergleich zu. Q1 2011 aus Expertensicht ÜBERBLICK. Berlin hat unter den deutschen Großstädten eine besondere Bedeutung, die weit über CB RICHARD ELLIS MrketView Büromrkt Berlin www.cbre.de Q1 211 ÜBERBLICK Q1 211 im Vergleich zu Q4 1 Q1 1 Umstz Leerstnd Spitzenmiete Spitzenrendite Fertigstellungen Q1 211 us Expertensicht Mtthis Huff,

Mehr

STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS

STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS Jhr STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS AN LAND Zusätzliche Auswertungen und Dten für ds Jhr Deutsche WindGurd GmbH - Oldenburger Strße 65-26316 Vrel 4451/9515 - info@windgurd.de - www.windgurd.de Jhr STATISTISCHE

Mehr

Nutzung der Abwärme aus Erneuerbare-Energie-Anlagen

Nutzung der Abwärme aus Erneuerbare-Energie-Anlagen 5 2014 Sonderdruck us BWK 5-2014 Wichtige Kennzhlen und effiziente Plnung für die dezentrle Wärmewende Nutzung der Abwärme us Erneuerbre-Energie-Anlgen Wichtige Kennzhlen und effiziente Plnung für die

Mehr

Auf einen Blick. In Schlagworten 6,5. Bruttoanfangsrendite in % Spitzenmiete in. /m²/monat 5,5 4,5. 01 02 03 04 05 06 07 08 09e ÜBERBLICK

Auf einen Blick. In Schlagworten 6,5. Bruttoanfangsrendite in % Spitzenmiete in. /m²/monat 5,5 4,5. 01 02 03 04 05 06 07 08 09e ÜBERBLICK CB RICHARD ELLIS Mrktbericht Wiener mrkt Jhresende 8 ÜBERBLICK Auf einen Blick Veränderung gegenüber Q3 8 Q 7 Angebot Vermietung Leerstndsrte Spitzenmiete Rendite Inv.volumen In Schlgworten vermietungsleistung

Mehr

STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS

STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS Jhr STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS AN LAND Im Auftrg von: Deutsche WindGurd GmbH - Oldenburger Strße 65-26316 Vrel 4451/9515 - info@windgurd.de - www.windgurd.de Jährlich zu- / bgebute Leistung [MW] Kumulierte

Mehr

Lateinamerika im Sog der Finanzkrise

Lateinamerika im Sog der Finanzkrise Nummer 1 2009 ISSN 1862-3573 Lteinmerik im Sog der Finnzkrise Hrtmut Sngmeister Nch sechs Jhren kräftigen Konjunkturufschwungs wird sich ds Wirtschftswchstum in Lteinmerik deutlich bschwächen. In der zweiten

Mehr

Der beste Umzug, den wir je hatten. Privatumzüge Überseeumzüge Senioenumzüge Kunsttransporte Lagerung ERWIN WEDMANN

Der beste Umzug, den wir je hatten. Privatumzüge Überseeumzüge Senioenumzüge Kunsttransporte Lagerung ERWIN WEDMANN Der beste Umzug, den wir je htten. Privtumzüge Überseeumzüge Senioenumzüge Kunsttrnsporte Lgerung ERWIN WEDMANN Erwin Wedmnn Euromovers erfolgreiche Koopertion seit über 20 Jhren Heute zählt die EUROMOVERS

Mehr

Article Negative Einlagezinsen im Euroraum? Lehren aus Dänemark

Article Negative Einlagezinsen im Euroraum? Lehren aus Dänemark econstor www.econstor.eu Der Open-Access-Publiktionsserver der ZBW Leibniz-Informtionszentrum Wirtschft The Open Access Publiction Server of the ZBW Leibniz Informtion Centre for Economics Klose, Jens

Mehr

ZDfB_Ü01_LV_06 120206. Felix Brandl München ZERTIFIKAT DEUTSCH FÜR DEN BERUF ÜBUNGSSATZ 01. Kandidatenblätter LESEVERSTEHEN ZEIT: 40 MINUTEN

ZDfB_Ü01_LV_06 120206. Felix Brandl München ZERTIFIKAT DEUTSCH FÜR DEN BERUF ÜBUNGSSATZ 01. Kandidatenblätter LESEVERSTEHEN ZEIT: 40 MINUTEN Felix Brndl Münhen ZDfB_Ü01_LV_06 120206 ZERTIFIKAT DEUTSCH FÜR DEN BERUF ÜBUNGSSATZ 01 Kndidtenlätter ZEIT: 40 MINUTEN Zertifikt Deutsh für den Beruf Üungsstz 01 Aufge 1 Bitte lesen Sie den folgenden

Mehr

Krankheitskostenversicherung

Krankheitskostenversicherung Brmeni Krnkenversicherung. G. Huptverwltung Brmeni-Allee 1 42119 Wuppertl Krnkheitskostenversicherung Trif B-Smrt Ergänzungstrif für Personen, die in der deutschen gesetzlichen Krnkenversicherung versichert

Mehr

STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS AN LAND IN DEUTSCHLAND

STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS AN LAND IN DEUTSCHLAND Jhr STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS AN LAND Im Auftrg von: Deutsche WindGurd GmbH - Oldenburger Strße 65-26316 Vrel 4451/9515 - info@windgurd.de - www.windgurd.de jährlich zu- / bgebute Leistung kumulierte

Mehr

Schützen Sie diejenigen, die Ihnen am Herzen liegen. Risikopremium

Schützen Sie diejenigen, die Ihnen am Herzen liegen. Risikopremium Schützen Sie diejenigen, die Ihnen m Herzen liegen Risikopremium 521310620_1001.indd 1 03.12.09 14:50 Verntwortung heißt, weiter zu denken Die richtige Berufswhl, die Gründung einer eigenen Fmilie, die

Mehr

Q3 2010. im Vergleich zu. Q3 2010 aus Expertensicht

Q3 2010. im Vergleich zu. Q3 2010 aus Expertensicht CB RICHARD ELLIS MrketView Büromrkt Hmburg www.cbre.de Q3 21 im Vergleich zu Umstz Leerstnd Spitzenmiete Spitzenrendite Fertigstellungen Q2 1 Q3 9 Q3 21 ÜBERBLICK Gesmtwirtschftliche Aspekte Die Erholung

Mehr

Karlsruhe - Mannheim - Aachen

Karlsruhe - Mannheim - Aachen Deutsche Finnzdtenbnk - DFDB Krlsruhe - Mnnheim - Achen - Krlsruhe - Die Bereinigung von Aktienkursen - Ein kurzer Uberblick uber Konzept und prktische Umsetzung - Andres Suer Version 10, August 1991 Projektleitung:

Mehr

STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS

STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS 1. Hlbjhr STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS AN LAND Im Auftrg von: Deutsche WindGurd GmbH - Oldenburger Strße 65-26316 Vrel 4451/9515 - info@windgurd.de - www.windgurd.de Jährlich zu- / bgebute Leistung [MW]

Mehr

Teilfachprüfung Mathematik Studiengang: Wirtschaft Neue Diplomprüfungsordnung (NPO)

Teilfachprüfung Mathematik Studiengang: Wirtschaft Neue Diplomprüfungsordnung (NPO) Fchhochschule Düsseldorf SS 2007 Teilfchprüfung Mthemtik Studiengng: Wirtschft Neue Diplomprüfungsordnung (NPO) Prüfungsdtum: 29..2007 Prüfer: Prof. Dr. Horst Peters / Dipl. Volkswirt Lothr Schmeink Prüfungsform:

Mehr

DAS JUGENDKONTO, das NICHT NUR AUF

DAS JUGENDKONTO, das NICHT NUR AUF DAS JUGENDKONTO, ds NICHT NUR AUF dein GELD AUFPASST. Hndy oder Lptop 1 Jhr grtis Versichern!* Mitten im Leben. *) Näheres im Folder FÜR ALLE VON 14-19, DIE MITTEN IM LEBEN STEHEN! Mit 14 Lebensjhren mcht

Mehr

Versuchsplanung. Grundlagen. Extrapolieren unzulässig! Beobachtungsbereich!

Versuchsplanung. Grundlagen. Extrapolieren unzulässig! Beobachtungsbereich! Versuchsplnung 22 CRGRAPH www.crgrph.de Grundlgen Die Aufgbe ist es Versuche so zu kombinieren, dss die Zusmmenhänge einer Funktion oder eines Prozesses bestmöglich durch eine spätere Auswertung wiedergegeben

Mehr

Wettbewerbsfähig bleiben im demografischen Umbruch

Wettbewerbsfähig bleiben im demografischen Umbruch Ursul Rettke Sbine Seemnn Dr. Günter Gebuer Wettbewerbsfähig bleiben im demogrfischen Umbruch Eine Werkzeugsmmlung für Personlverntwortliche in mittelständischen Unternehmen 100 95 90 85 80 75 70 65 60

Mehr

Schützen Sie diejenigen, die Ihnen am Herzen liegen. Risikopremium

Schützen Sie diejenigen, die Ihnen am Herzen liegen. Risikopremium Schützen Sie diejenigen, die Ihnen m Herzen liegen Risikopremium Verntwortung heißt, weiter zu denken Die richtige Berufswhl, die Gründung einer eigenen Fmilie, die eigenen vier Wände, der Schritt in die

Mehr

Personal und Finanzen der öffentlich bestimmten Fonds, Einrichtungen, Betriebe und Unternehmen (FEU) in privater Rechtsform im Jahr 2003

Personal und Finanzen der öffentlich bestimmten Fonds, Einrichtungen, Betriebe und Unternehmen (FEU) in privater Rechtsform im Jahr 2003 Personl und Finnzen der öffentlich estimmten Fonds, Einrichtungen, Betriee und Unternehmen (FEU) in privter Rechtsform im Jhr 003 Dipl.-Volkswirt Peter Emmerich A Mitte der 980er-Jhre ist eine Zunhme von

Mehr

Verbrauchswerte. 1. Umgang mit Verbrauchswerten

Verbrauchswerte. 1. Umgang mit Verbrauchswerten Verbruchswerte Dieses Unterkpitel ist speziell dem Them Energienlyse eines bestehenden Gebäudes nhnd von Verbruchswerten (Brennstoffverbräuche, Wrmwsserverbruch) gewidmet. BEISPIEL MFH: Ds Beispiel des

Mehr

3 Wiederholung des Bruchrechnens

3 Wiederholung des Bruchrechnens 3 Wiederholung des Bruchrechnens Ein Bruch entsteht, wenn ein Gnzes in mehrere gleiche Teile zerlegt wird. Jeder Bruch besteht us dem Zähler, der Zhl über dem Bruchstrich, und dem Nenner, der Zhl unter

Mehr

DAS Einzige Konto, Mitten im Leben. monsterhetz.at. *) Näheres im Folder

DAS Einzige Konto, Mitten im Leben. monsterhetz.at. *) Näheres im Folder DAS Einzige Konto, ds uch uf dein HANDY ODER DEINEN LAPTOP AUFPASST. Versichert Hndy oder Lptop 1 Jhr grtis!* Mitten im Leben. monsterhetz.t *) Näheres im Folder FÜR ALLE VON 14-19, DIE MITTEN IM LEBEN

Mehr

Forschungsprojekt: Monitoring von BildungseinsteigerInnen

Forschungsprojekt: Monitoring von BildungseinsteigerInnen Forschungsprojekt: Monitoring von ildungseinsteigerinnen ildungs- und erufswhl des Mturjhrgnges 2006 Forschungsprojekt 2005 2007 MC MyChoice olutions mbh Im uftrg des M Dr. ünter Nowk Projektleitung: Mg.

Mehr

Interaktion zwischen Wissenschaft und Wirtschaft in Deutschland. Ergebnisse einer Umfrage bei Hochschulen und öffentlichen Forschungseinrichtungen

Interaktion zwischen Wissenschaft und Wirtschaft in Deutschland. Ergebnisse einer Umfrage bei Hochschulen und öffentlichen Forschungseinrichtungen Interktion zwischen Wissenschft und Wirtschft in Deutschlnd Ergebnisse einer Umfrge bei Hochschulen und öffentlichen Forschungseinrichtungen Dirk Czrnitzki, Christin Rmmer und Alfred Spielkmp Dokumenttion

Mehr

Landesberichterstattung Gesundheitsberufe Nordrhein-Westfalen 2013. Situation der Ausbildung und Beschäftigung. www.mgepa.nrw.de

Landesberichterstattung Gesundheitsberufe Nordrhein-Westfalen 2013. Situation der Ausbildung und Beschäftigung. www.mgepa.nrw.de Lndeserichterstttung Gesundheitserufe Nordrhein-Westflen 2013 Sitution der Ausildung und Beschäftigung wwwmgepnrwde Lndeserichterstttung Gesundheitserufe Nordrhein-Westflen 2013 Wissenschftliche Bertung

Mehr

Hessisches Immobilienmanagement Niederlassung Kassel. Kirchenkreisamt Hofgeismar-Wolfhagen. Kirchenkreisamt Waldeck-Frankenberg

Hessisches Immobilienmanagement Niederlassung Kassel. Kirchenkreisamt Hofgeismar-Wolfhagen. Kirchenkreisamt Waldeck-Frankenberg Lehrgngsteilnehmer Stephnie Albert Anke Buschbum Frnzisk Döring Anj Dwojtzki Mirim Eckert Mlte Glser Srh Grede Anj Heinemnn Kthrin Heinemnn Sbine Krus Nicole Lipphrdt Britt Niemeier Srh Pulfeit Mrin Pleger

Mehr

STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS IN DEUTSCHLAND

STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS IN DEUTSCHLAND 1. Hlbjhr Im Auftrg von: Deutsche WindGurd GmbH - Oldenburger Strße 65-26316 Vrel 04451/95150 - info@windgurd.de - www.windgurd.de Onshore Offshore Gesmt 1. Hlbjhr WINDENERGIEAUSBAUS AM 30. JUNI Im ersten

Mehr

Richtlinie Wirtschaft

Richtlinie Wirtschaft des Ministeriums für Areit, Soziles, Gesundheit, Fruen und Fmilie zur Förderung von Neugründungen und Üernhmen innovtiver Unternehmen im Lnd Brndenurg () vom 17. März 2015 I. Zuwendungszweck, Rechtsgrundlge

Mehr

100 Jahre EDEKABANK. Eine Zeitreise. Die Segel historisch richtig gesetzt. Gut aufgestellt die Krisen umschifft

100 Jahre EDEKABANK. Eine Zeitreise. Die Segel historisch richtig gesetzt. Gut aufgestellt die Krisen umschifft EXTRA Informtionen für den Leensmittelhndel Novemer 2014 100 Jhre EDEKABANK Eine Zeitreise gewchsen Die Segel historisch richtig gesetzt gesund Gut ufgestellt die Krisen umschifft gerüstet Mit innovtiven

Mehr

Teil 1: Warum Direktversicherung kein Versorgungsbezug, keine Betriebsrente sein kann /Antwort ab Seite 8 Seite 1

Teil 1: Warum Direktversicherung kein Versorgungsbezug, keine Betriebsrente sein kann /Antwort ab Seite 8 Seite 1 Teil 1: Wrum Direktversicherung kein Versorgungsbezug, keine Betriebsrente sein knn /Antwort b Seite 8 Seite 1 Verein Direktversicherungsgeschädigte e.v. TEIL 1 Ws ist eine Direktversicherung? Ws sind

Mehr

Evaluation von School s In im Stadtverband Saarbrücken

Evaluation von School s In im Stadtverband Saarbrücken Dirk Groß, Melnie Bitterlich ABSCHLUSSBERICHT Im Auftrg des Stdtverbndes Srbrücken Evlution von School s In im Stdtverbnd Srbrücken Srbrücken, im November 2006 INSTITUT FÜR SOZIALFORSCHUNG, PRAXISBERATUNG

Mehr

Prof. Dr. Paul J.J. Welfens

Prof. Dr. Paul J.J. Welfens Prof. Dr. Pul J.J. Welfens Präsident des uroäisches Instituts für interntionle Wirtschftsbeziehungen IIW n der Bergischen Universität Wuertl, ehrstuhl für Mkroökonomik; Jen Monnet ehrstuhl für uroäische

Mehr

Stellunqnahme zu 68/ME - 2. Abqabenänderunqsqesetz 2014 / Tabaksteuerqesetz /Ta bakmonopolqesetz

Stellunqnahme zu 68/ME - 2. Abqabenänderunqsqesetz 2014 / Tabaksteuerqesetz /Ta bakmonopolqesetz 8/SN-68/ME XXV. GP - Stellungnhme zu Entwurf (elektr. übermittelte Version) 1 von 15, Ntionlrtspräsidentin Doris Bures Ntionlrt Bundesminister für Finnzen Dr.Hns Jörg Schelling Bundesministerium für Finnzen

Mehr

Ausbildung zum Passagement-Consultant

Ausbildung zum Passagement-Consultant M & MAICONSULTING Mngementbertung Akdemie M MAICONSULTING Mngementbertung & Akdemie MAICONSULTING GmbH & Co. KG Hndschuhsheimer Lndstrße 60 D-69121 Heidelberg Telefon +49 (0) 6221 65024-70 Telefx +49 (0)

Mehr

KONZEPT EINER SCHULE FÜR ERWACHSENE AN DER VOLKSHOCHSCHULE STUTTGART. Foto: micromonkey - fotolia

KONZEPT EINER SCHULE FÜR ERWACHSENE AN DER VOLKSHOCHSCHULE STUTTGART. Foto: micromonkey - fotolia KONZEPT EINER SCHULE FÜR ERWACHSENE AN DER VOLKSHOCHSCHULE STUTTGART Foto: micromonkey - fotoli Inhlt Vorwort: Schule für Erwchsene VORWORT: SCHULE FÜR ERWACHSENE 4 1. AUSGANGSSITUATION/ MOTIV UND ANLASS

Mehr

Satzung. der Stadt Eckernförde über die Erhebung einer Fremdenverkehrsabgabe

Satzung. der Stadt Eckernförde über die Erhebung einer Fremdenverkehrsabgabe Stzung der Stdt Eckernförde über die Erhebung einer Fremdenverkehrsbgbe Aufgrund des der Gemeindeordnung für Schleswig-Holstein i.d.f. vom..00 (GVOBl. Schl.-H. S. ), zuletzt geändert durch Gesetz vom..00

Mehr

Fuel Efficiency im Lufthansa Konzern Kosten sparen und die Umwelt schonen

Fuel Efficiency im Lufthansa Konzern Kosten sparen und die Umwelt schonen Fuel Efficiency im Lufthns Konzern Kosten spren und die Umwelt schonen Den Treibstoff im Flugbetrieb so effizient wie möglich einzusetzen, gehört zu den wichtigsten Bestrebungen der Lufthns Group. Die

Mehr

Wo liegen die Unterschiede?

Wo liegen die Unterschiede? 0 VERGLEICH VON MSA UND VDA BAND 5 Wo liegen die Unterschiede? MSA steht für Mesurement System Anlysis. Dieses Dokument wurde erstmls 1990 von der Automotive Industry Action Group (AIAG) veröffentlicht.

Mehr

REGSAM-Handbuch. für neue Facharbeitskreissprecherinnen und -sprecher

REGSAM-Handbuch. für neue Facharbeitskreissprecherinnen und -sprecher REGSAM-Hndbuch für neue Fchrbeitskreissprecherinnen und -sprecher Inhlte Vorwort. 2 Über REGSAM. o Wozu REGSAM? o REGSAM holt lle Hndelnden n einen Tisch o Wie wird gerbeitet? Oder: Die Gremien o Zentrler

Mehr

Mathematik PM Rechenarten

Mathematik PM Rechenarten Rechenrten.1 Addition Ds Pluszeichen besgt, dss mn zur Zhl die Zhl b hinzuzählt oder ddiert. Aus diesem Grunde heisst diese Rechenrt uch Addition. + b = c Summnd plus Summnd gleich Summe Kommuttivgesetz

Mehr

The Integration Company for Logistics

The Integration Company for Logistics The Integrtion Compny for Logistics verb 2 DIE IT- UND LOGISTIK-INTEGRATION VON EURO-LOG LIEFERANT LOGISTIKDIENSTLEISTER HERSTELLER / HANDEL LOGISTIKDIENSTLEISTER KUNDE PPS / WMS Speditionssystem SAP Module

Mehr

Stand: 01/08 Version 1.1

Stand: 01/08 Version 1.1 Stnd: 01/08 Version 1.1 I. Die e-mrke I. e-mrke II. Schriften III. Frben IV. Bilder V. Gestltung VI. Geschäftsusstttung I.1 Wertedrstellung VII. Werbung VIII. Presse/Publiktionen IX. Multimedi X. Vernstltungen/Messen

Mehr

Die Brückenlappentechnik zum sicheren Verschluss von Nasenseptumdefekten

Die Brückenlappentechnik zum sicheren Verschluss von Nasenseptumdefekten Die Brückenlppentechnik zum sicheren Verschluss von Nsenseptumdefekten T. Stnge, H.-J. Schultz-Coulon Einleitung Die Rekonstruktion eines defekten Nsenseptums zählt zu den schwierigsten rhinochirurgischen

Mehr

Special Report. Einzelhandelsreport Köln. Viel Flair und Kultur in der viertgrößten Stadt Deutschlands

Special Report. Einzelhandelsreport Köln. Viel Flair und Kultur in der viertgrößten Stadt Deutschlands CB RICHARD ELLIS Specil Report Residentil Einzelhndelsreport Mrket Germny Köln www.cbre.de Einzelhndelsreport Köln von Thoms Nndzik, Niederlssungsleiter, Köln Mrkus Hoffjn, Prokurist, Köln Sven Buchsteiner,

Mehr

Social Media Guidelines

Social Media Guidelines Socil Medi Guidelines Socil Medi (Sozile Online-Netzwerke) sind us unserer Gesellschft nicht mehr wegzudenken. Auf Plttformen und in Netzwerken wie Blogs, Wikipedi, YouTube, Fcebook, GooglePlus, Twitter

Mehr

Die Taxi-Aktions-Angebote

Die Taxi-Aktions-Angebote Die Txi-Aktions-Angebote il Ihre Vorte e: tie PLUS n r ig x lose T Kosten nzierung in F e ig t uch für Güns e s s lä h c tive N Attrk hrzeuge Inhberf CrePort Finnzierungsngebot 3). Cddy Trendline ls Txi,

Mehr

Whitepaper epayslip Moderne und sichere Kommunikation mit Mitarbeitern

Whitepaper epayslip Moderne und sichere Kommunikation mit Mitarbeitern For better Whitepper epyslip Moderne und sichere Kommuniktion mit Mitrbeitern Ws Sie zum Them Digitlisierung von Verdienstbrechnungen und nderen Dokumenten wissen müssen. INHALTSVERZEICHNIS 2 2 3 4 5 5

Mehr

econstor zbw www.econstor.eu

econstor zbw www.econstor.eu econstor www.econstor.eu Der Open-Access-Publiktionsserver der ZBW Leibniz-Informtionszentrum Wirtschft The Open Access Publiction Server of the ZBW Leibniz Informtion Centre for Economics Grieb, Annik;

Mehr

Präfixcodes und der Huffman Algorithmus

Präfixcodes und der Huffman Algorithmus Präfixcodes und der Huffmn Algorithmus Präfixcodes und Codebäume Im Folgenden werden wir Codes untersuchen, die in der Regel keine Blockcodes sind. In diesem Fll können Codewörter verschiedene Länge hben

Mehr

Focus Kunde: Herausforderungen für den Automobilservice der Zukunft

Focus Kunde: Herausforderungen für den Automobilservice der Zukunft Focus Kunde: Herusforderungen für den Automobilservice der Zukunft Prof. Dr. Willi Diez Ausführungen beim 9. Convent der Automobili m 28. April 2005 in Geislingen/Steige Aktuelle Sitution Rezessionsstimmung

Mehr

Kapitalerhöhungen börsennotierter Gesellschaften ohne börslichen Bezugsrechtshandel

Kapitalerhöhungen börsennotierter Gesellschaften ohne börslichen Bezugsrechtshandel Kpitlerhöhungen börsennotierter Gesellschften ohne börslichen Bezugsrechtshndel Udo Terstege* ) / Gunnr Strk** ) Diskussionsbeitrg Nr. 390 2006 * PD Dr. Udo Terstege ist Hochschuldozent m Lehrstuhl für

Mehr

Leitfaden für die Berechnung des Netzentgeltes bei der Rhein-Ruhr Verteilnetz GmbH

Leitfaden für die Berechnung des Netzentgeltes bei der Rhein-Ruhr Verteilnetz GmbH Leitfden für die Berechnung des Netzentgeltes bei der Rhein-Ruhr Verteilnetz GmbH Stnd: 20.01.2012 Gültig b: 01.01.2012 Inhltsverzeichnis 1 Benötigte Dten... 3 2 Netzentgelte... 4 2.1 Entgelt für Entnhme

Mehr

7Zu Hause. 1 Stadtleben oder Landluft? Einheit 7

7Zu Hause. 1 Stadtleben oder Landluft? Einheit 7 7Zu Huse Stdtleben oder Lndluft? Stdt oder Lnd? Sehen Sie sich die Fotos n und smmeln Sie: Ws gehört für Sie zum Leben in der Stdt und ws zum Leben uf dem Lnd? Stdt die U-Bhn Lnd die Tiere einhundertzwölf

Mehr

Zusätzliche Hilfe bei Panne, Unfall oder Diebstahl ab 50 km Entfernung

Zusätzliche Hilfe bei Panne, Unfall oder Diebstahl ab 50 km Entfernung A.2.20 Fhrzeugteile und Fhrzeugzubehör Bei Beschädigung, Zerstörung oder Verlust von mitversicherten Teilen gelten A.2.6 bis A.2.19 entsprechend. A.3 Auto-Schutzbrief Hilfe für unterwegs ls Service oder

Mehr

1.2 Der goldene Schnitt

1.2 Der goldene Schnitt Goldener Schnitt Psclsches Dreieck 8. Der goldene Schnitt Beim Begriff Goldener Schnitt denken viele Menschen n Kunst oder künstlerische Gestltung. Ds künstlerische Problem ist, wie ein Bild wohlproportioniert

Mehr

Der beste Umzug, den wir je hatten. Büro- und Objektumzüge Mitarbeiterumzüge Lagerung Betriebsverlagerung Maschinenumzüge Überseeumzüge

Der beste Umzug, den wir je hatten. Büro- und Objektumzüge Mitarbeiterumzüge Lagerung Betriebsverlagerung Maschinenumzüge Überseeumzüge wir je htten. Bür- und Objektumzüge Mitrbeiterumzüge Lgerung Betriebsverlgerung Mschinenumzüge Überseeumzüge WALTER BÖTTICHER Wlter Bötticher Eurmvers erflgreiche Kpertin seit über 20 Jhren Heute zählt

Mehr

Industrielle Messtechnik. Prüfkörper Überwachung von Messgeräten für die Sicherheit Ihrer Messergebnisse

Industrielle Messtechnik. Prüfkörper Überwachung von Messgeräten für die Sicherheit Ihrer Messergebnisse Industrielle Messtechnik Prüfkörper Überwchung von Messgeräten für die Sicherheit Ihrer Messergebnisse Prüfkörper und Softwre......für die Zwischenprüfung von Koordintenmessgeräten (KMG) Konturenmessgeräten...für

Mehr

Unterhaltung in voller Bandbreite! Produktübersicht und Entgelte für Fernsehen, Internet & Telefon UPC Cablecom (Auszug)

Unterhaltung in voller Bandbreite! Produktübersicht und Entgelte für Fernsehen, Internet & Telefon UPC Cablecom (Auszug) UPC Cblecom Austri GmbH Färbergsse 17, 6850 Dornbirn Eventuelle Stz- oder Druckfehler und Entgeltänderungen vorbehlten. Unterhltung in voller Bndbreite! Produktübersicht und Entgelte für Fernsehen, Internet

Mehr

RICHTLINIE «Luftreinhaltung auf Baustellen»

RICHTLINIE «Luftreinhaltung auf Baustellen» Bericht zur Vernehmlssung über die RICHTLINIE «Luftreinhltung uf Bustellen» Burichtlinie Luft 1. September 2002 BUWAL Bundesmt für Umwelt, Wld und Lndschft Abt. Luftreinhltung und NIS 2 Berichtverfsser:

Mehr

Schriftliche Überprüfung Mathematik. Gymnasien, Klasse 10

Schriftliche Überprüfung Mathematik. Gymnasien, Klasse 10 Schriftliche Überprüfung Mthemtik, Klsse 0 Schuljhr 009/00 6. Februr 00 Unterlgen für die Lehrerinnen und Lehrer Diese Unterlgen enthlten: I II III Allgemeine Hinweise zur Arbeit Aufgben Erwrtungshorizonte,

Mehr

Daimler Betriebskrankenkasse

Daimler Betriebskrankenkasse Dimler Betriebskrnkenksse U N S E R MAG AZ I N F Ü R D I E V E R S I C H E R T E N U N S E R E R B K K / / / A U S G A B E 4 / / / D E Z E M B E R 2 0 1 1 100 PRO AKTIV L E I C H T E R Z U M 1 0 0 - E

Mehr

Landesberichterstattung Gesundheitsberufe Nordrhein-Westfalen 2010. Situation der Ausbildung und Beschäftigung in Nordrhein-Westfalen.

Landesberichterstattung Gesundheitsberufe Nordrhein-Westfalen 2010. Situation der Ausbildung und Beschäftigung in Nordrhein-Westfalen. Lndeserichterstttung Gesundheitserufe Nordrhein-Westflen 00. Sitution der Ausildung und Beschäftigung in Nordrhein-Westflen. www.mgs.nrw.de Lndeserichterstttung Gesundheitserufe Nordrhein-Westflen 00 Wissenschftliche

Mehr

Finanzbuchhaltung nach SWISS GAAP FER

Finanzbuchhaltung nach SWISS GAAP FER Finnzbuchhltung nch SWISS GAAP FER Frnz Crlen, Anton Riniker, Nicole Widmer Anpssungen der 2. Auflge 2013 Liebe Leserinnen und Leser In der Fchempfehlung zu Rechnungslegung 2014/15 wurden einige wesentliche

Mehr

werden um eine Tonne Gold zu gewinnen, etwa 17.000 Tonnen klimaschädigendes CO erzeugt.

werden um eine Tonne Gold zu gewinnen, etwa 17.000 Tonnen klimaschädigendes CO erzeugt. Die Welt ist im Goldrusch seit einigen Jhren steigt der Goldpreis beständig n und erreicht historische Rekorde. Um die Unsicherheiten n den Kpitl- und Finnzmärkten zu umgehen, investieren die Menschen

Mehr

Antrag auf Gewährung von Leistungen nach dem Unterhaltsvorschussgesetz (UVG)

Antrag auf Gewährung von Leistungen nach dem Unterhaltsvorschussgesetz (UVG) Antrg uf Gewährung von Leistungen nch dem Unterhltsvorschussgesetz (UVG) - Eingngsstempel - b dem Mont der Antrgstellung 1 Mont rückwirkend ( Angben unter Nr. 12 erforderlich) Bitte dzugehöriges Merkbltt

Mehr

Netzentgelte der WESTNETZ GmbH (Strom)

Netzentgelte der WESTNETZ GmbH (Strom) Netzentgelte der WESTNETZ GmbH (Strom) gültig b: 01.01.2016 Stnd: 28.01.2016 -2- Inhltsverzeichnis 1 Bestndteile des Netzentgelts... 4 2 Preisblätter... 4 3 Leitfden für die Ermittlung des Netzentgeltes...

Mehr

Exportmodul Artikel-Nr.: 20208

Exportmodul Artikel-Nr.: 20208 Seite 1 / 5 V5.32 Exportmodul Artikel-Nr.: 20208 Erweiterungsmodul für ds ELV-TimeMster Komplettsystem Hndbuch und Beschreibungen Ab der Version 5 befinden sich die Kurznleitung und ds gesmte Hndbuch ls

Mehr

Qualifikationsspezifische Arbeitslosenquoten

Qualifikationsspezifische Arbeitslosenquoten Aktuelle Daten und Indikatoren Qualifikationsspezifische Arbeitslosenquoten 21. November 2013 Inhalt 1. In aller Kürze...2 2. Entwicklung in Deutschland...2 3. Arbeitslosigkeit nach Qualifikation...2 4.

Mehr

Sicherheitssysteme Digitale Videoüberwachung

Sicherheitssysteme Digitale Videoüberwachung Sicherheitssysteme Digitle Videoüberwchung PM11 M11_A- 6-4- 1 Sie hben lles unter Kontrolle. Für Objekte ller Größen Viele Unternehmen benötigen mehr ls nur eine punktuelle Videoüberwchung. Kom- Lösungen.

Mehr

Netzentgelte der WESTNETZ GmbH (Strom)

Netzentgelte der WESTNETZ GmbH (Strom) Netzentgelte der WESTNETZ GmbH (Strom) gültig b: 01.01.2015 Stnd: 08.06.2015 2 Inhltsverzeichnis 1 Bestndteile des Netzentgelts... 4 2 Preisblätter... 4 3 Leitfden für die Ermittlung des Netzentgeltes...

Mehr

Das Magazin für die Wohnungswirtschaft

Das Magazin für die Wohnungswirtschaft Nr. 3 Oktober 2007 KABELPerspektiven Ds Mgzin für die Wohnungswirtschft Anschluss n die Zukunft Rundum-Service bei der Modernisierung eines Husnetzes Integrtion der Kbelnetzebenen Wohnungswirtschft und

Mehr

Dein Trainingsplan. sportmannschaft. ... und was sonst noch wichtig ist. Deine Zähne sind wie deine. und du bist der Trainer!

Dein Trainingsplan. sportmannschaft. ... und was sonst noch wichtig ist. Deine Zähne sind wie deine. und du bist der Trainer! hben Freunde Deine Zähne sind wie deine sportmnnschft und du bist der Triner! Und jeder Triner weiß, wie wichtig jeder einzelne Spieler ist eine wichtige und schöne Aufgbe! Drum sei nett zu deinen Zähnen

Mehr

Internationale Ökonomie I Vorlesung 3: Das Riccardo-Modell: Komparative Vorteile und Produktivität (Master)

Internationale Ökonomie I Vorlesung 3: Das Riccardo-Modell: Komparative Vorteile und Produktivität (Master) Interntionle Ökonomie I Vorlesung 3: Ds Riccrdo-Modell: Komprtive Vorteile und Produktivität (Mster) Dr. Dominik Mltritz Vorlesungsgliederung 1. Einführung 2. Der Welthndel: Ein Überblick 3. Ds Riccrdo-Modell:

Mehr

Schriftliche Prüfungsarbeit zum mittleren Schulabschluss 2007 im Fach Mathematik

Schriftliche Prüfungsarbeit zum mittleren Schulabschluss 2007 im Fach Mathematik Sentsverwltung für Bildung, Wissenschft und Forschung Schriftliche Prüfungsrbeit zum mittleren Schulbschluss 007 im Fch Mthemtik 30. Mi 007 Arbeitsbeginn: 10.00 Uhr Berbeitungszeit: 10 Minuten Zugelssene

Mehr

Version 3. Installation. Konfiguration. Bedienung. Referenz. SYNCING.NET Technologies GmbH Weipertstr. 8-10 74076 Heilbronn www.syncing.

Version 3. Installation. Konfiguration. Bedienung. Referenz. SYNCING.NET Technologies GmbH Weipertstr. 8-10 74076 Heilbronn www.syncing. Rev. 03 SNT 000.2547 Version 3 Instlltion Konfigurtion Bedienung Referenz SYNCING.NET Technologies GmbH Weipertstr. 8-10 74076 Heilbronn www.syncing.net Inhltsverzeichnis Inhltsverzeichnis Einleitung 5

Mehr

Matrizen und Determinanten

Matrizen und Determinanten Mtrizen und Determinnten Im bschnitt Vektorlgebr Rechenregeln für Vektoren Multipliktion - Sklrprodukt, Vektorprodukt, Mehrfchprodukte wurde in einem Vorgriff bereits eine interessnte mthemtische Konstruktion

Mehr

DER DOMAIN NAME INDUSTRY-BERICHT BAND 11 - AUSGABE 4 - JANUAR 2015

DER DOMAIN NAME INDUSTRY-BERICHT BAND 11 - AUSGABE 4 - JANUAR 2015 DER DOMAIN NAME INDUSTRY-BERICHT BAND 11 - AUSGABE 4 - JANUAR 2015 DER VERISIGN-DOMAIN-BERICHT ALS WELTMARKTFÜHRER FÜR DOMAINNAMEN UND INTERNETSICHERHEIT ANALYSIERT VERISIGN BRANCHE MITHILFE ANALYTISCHER

Mehr

ÜBUNGSSATZ 01 ZERTIFIKAT DEUTSCH FÜR DEN BERUF. Kandidatenblätter STRUKTUREN UND WORTSCHATZ ZEIT: 30 MINUTEN. ZDfB_Ü01_SW_06 120206

ÜBUNGSSATZ 01 ZERTIFIKAT DEUTSCH FÜR DEN BERUF. Kandidatenblätter STRUKTUREN UND WORTSCHATZ ZEIT: 30 MINUTEN. ZDfB_Ü01_SW_06 120206 Felix Brndl Münhen ZDfB_Ü01_SW_06 120206 ZERTIFIKAT DEUTSCH FÜR DEN BERUF ÜBUNGSSATZ 01 Kndidtenlätter ZEIT: 30 MINUTEN Zertifikt Deutsh für den Beruf Üungsstz 01 Aufge 1 Lesen Sie den folgenden Text zuerst

Mehr

Preiswerter Förderunterricht durch Fachkräft e. Dles lst das Angebot der Schülerhille in mitilerweile last 300 Niederlassungen.

Preiswerter Förderunterricht durch Fachkräft e. Dles lst das Angebot der Schülerhille in mitilerweile last 300 Niederlassungen. :L.i) ( t)./. tt t L h, f / 7 - / I 7/l 1 %t tt *l rt.l rlel i rl t tn llr.nl,lt ö, h J!F - t F F ZweiSchulkinder und eine Mutter htten die Frgen in dem Preisusschreiben der Schülerhillen Aurich, Emden

Mehr

Elektrischer Widerstand und Strom-Spannungs-Kennlinien

Elektrischer Widerstand und Strom-Spannungs-Kennlinien Versuch 6 Elektrischer Widerstnd und Strom-Spnnungs-Kennlinien Versuchsziel: Durch biochemische ektionen ufgebute Potentildifferenzen (Spnnungen) bewirken elektrische Ströme im Orgnismus, die n einer Vielzhl

Mehr

2. Erläuterungen... 12 2.1 Begriffe... 12 2.2 Abkürzungen... 15 2.3 Symbole... 15

2. Erläuterungen... 12 2.1 Begriffe... 12 2.2 Abkürzungen... 15 2.3 Symbole... 15 Deutscher Bundestg Drucksche 18/179 18. Whlperiode 16. 12. 2013 Unterrichtung durch die Bundesregierung Bericht der Bundesregierung üer den Stnd von Sicherheit und Gesundheit ei der Areit und üer ds Unfll-

Mehr

FernUniversität Gesamthochschule in Hagen

FernUniversität Gesamthochschule in Hagen FernUniversität Gesmthochschule in Hgen FACHBEREICH MATHEMATIK LEHRGEBIET KOMPLEXE ANALYSIS Prof. Dr. Andrei Dum Proseminr 9 - Anlysis Numerische Integrtion Ulrich Telle Mtrikel-Nr. 474 Köln, den 7. Dezember

Mehr

Kommunikation und Marketing. Marketing-Dienstleistungen. Für Sie und Ihre Kunden

Kommunikation und Marketing. Marketing-Dienstleistungen. Für Sie und Ihre Kunden Kommuniktion und Mrketing Mrketing-Dienstleistungen Für Sie und Ihre Kunden Kommuniktion und Mrketing KNV Servicenummern Koch, Neff & Volckmr GmbH Stuttgrt Husnschrift: Schockenriedstrße 37 70565 Stuttgrt

Mehr

Prüfungsteil Schriftliche Kommunikation (SK)

Prüfungsteil Schriftliche Kommunikation (SK) SK Üerlik und Anforderungen Üerlik und Anforderungen Prüfungsteil Shriftlihe Kommuniktion (SK) Üerlik und Anforderungen Worum geht es? In diesem Prüfungsteil sollst du einen Beitrg zu einem estimmten Them

Mehr

Def.: Sei Σ eine Menge von Zeichen. Die Menge Σ* aller Zeichenketten (Wörter) über Σ ist die kleinste Menge, für die gilt:

Def.: Sei Σ eine Menge von Zeichen. Die Menge Σ* aller Zeichenketten (Wörter) über Σ ist die kleinste Menge, für die gilt: 8. Grundlgen der Informtionstheorie 8.1 Informtionsgehlt, Entropie, Redundnz Def.: Sei Σ eine Menge von Zeichen. Die Menge Σ* ller Zeichenketten (Wörter) über Σ ist die kleinste Menge, für die gilt: 1.

Mehr

SPSS Clementine. Auswertung von offenen Fragen mit TextMining für Clementine. Beispiel: Haustiere

SPSS Clementine. Auswertung von offenen Fragen mit TextMining für Clementine. Beispiel: Haustiere V1.1 Auswertung von offenen Frgen mit TextMining für Clementine Beispiel: Hustiere Im Dezember 2005 ht SPSS (Schweiz) AG im Auftrg von NZZ Folio eine Online-Umfrge unter den Lesern und Leserinnen durchgeführt.

Mehr

Das Magazin für die Wohnungswirtschaft

Das Magazin für die Wohnungswirtschaft Nr. 1 April 2008 KABELPerspektiven Ds Mgzin für die Wohnungswirtschft Ds Fernsehkbel bestens gerüstet für die Zukunft Deutscher Breitbnd-Mrkt in der Konsolidierungsphse Eigentümergemeinschften Beschlusskompetenzen

Mehr

Über die sog. «Ein-Franken-pro-Todesfall» -Kassen.

Über die sog. «Ein-Franken-pro-Todesfall» -Kassen. Über die sog. «Ein-Frnken-pro-Todesfll» -Kssen. Eine versicherungstechnische Studie von HEINRICH JECKLIN (Zürich). (AIs Mnuskript eingegngen m 25. Jnur 1940.) In der versicherungstechnischen Litertur finden

Mehr

Jürgen Maes ISSN 1430-1148

Jürgen Maes ISSN 1430-1148 Dipl.-Psych. Jürgen Mes Fchbereich I - Psychologie Universität Trier D-54286 Trier Telefon: 0651-2012001 Fx: 0651-2012961 E-mil: mes@.uni-trier.de 101 1996 Jürgen Mes Frgebogeninventr zur Erfssung von

Mehr

XING Events. Kurzanleitung

XING Events. Kurzanleitung XING Events Kurznleitung 00 BASIC nd PLUS Events 2 Die Angebotspkete im Überblick Wählen Sie zwischen zwei Pketen und steigern Sie jetzt gezielt den Erfolg Ihres Events mit XING. Leistungen Event BASIS

Mehr

Sport Club (SC) Swiss Re München e.v.

Sport Club (SC) Swiss Re München e.v. Sport Club (SC) Swiss Re München e.v. Außerordentliche Mitgliederversmmlung Donnerstg, 20.11.2014, 16:30 Uhr Rum 1.330, Swiss Re Europe S.A., Niederlssung Deutschlnd Dieselstrße 11, Unterföhring Außerordentliche

Mehr

Visite am 06.10.2015

Visite am 06.10.2015 Visite m 06.10.2015 Unsere Themen: Resistente Keime Screening vor Gelenkopertionen Kostenpflichtige Extrs immer wieder Ärger mit Individuelle Gesundheitsleistungen Vorsicht vor giftigen Ayurved-Medikmenten

Mehr

Kriterien für die Auszeichnung einer Abbaustelle

Kriterien für die Auszeichnung einer Abbaustelle Stnd Mi 2015 Kriterien Seite 1/2 Kriterien für die Auszeichnung einer Abbustelle GRUNDSATZ Mit dem Zertifikt werden Abbustellen usgezeichnet, die durch ihre besondere ökologische Qulität einen wichtigen

Mehr

Daimler Betriebskrankenkasse UNSER MAGAZIN TOP FINANZKRAFT WIR GEHÖREN ZU DEN BESTEN /// 4 DAIMLER BKK FÜR UNTERWEGS MOBILSEITE FÜRS HANDY /// 12

Daimler Betriebskrankenkasse UNSER MAGAZIN TOP FINANZKRAFT WIR GEHÖREN ZU DEN BESTEN /// 4 DAIMLER BKK FÜR UNTERWEGS MOBILSEITE FÜRS HANDY /// 12 Dimler Betriebskrnkenksse UNSER MAGAZIN FÜR DIE VERSICHERTEN UNSERER BKK /// AUSGABE 3 /// SEPTEMBER 2011 TOP FINANZKRAFT WIR GEHÖREN ZU DEN BESTEN /// 4 DAIMLER BKK FÜR UNTERWEGS MOBILSEITE FÜRS HANDY

Mehr

Part. Of it. Spirit of Football e. V. Projektbeschreibung. Spirit of Football, der Geist des Fußballs. verbindet Menschen. auf der ganzen Welt.

Part. Of it. Spirit of Football e. V. Projektbeschreibung. Spirit of Football, der Geist des Fußballs. verbindet Menschen. auf der ganzen Welt. Der Mensch ist nur d gnz Mensch, wo er spielt. F. Schiller Prt Spirit of Footbll, der Geist des Fußblls verbindet Menschen uf der gnzen Welt. Übersicht 1 Einleitung 2 Die Idee 3 The Bll und Spirit of Footbll

Mehr