BTS-Online Newsletter

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BTS-Online Newsletter"

Transkript

1 Finale Ausgabe Das BTS-Team bedankt sich bei Ihnen für die gute Zusammenarbeit und sagt Auf Wiedersehen. Die Arbeit am Bahntechniknetzwerk Sachsen geht weiter. Liebe Leserinnen, liebe Leser, am 31. Dezember diesen Jahres wird die BTS Verbundinitiative Bahntechnik Sachsen planmäßig auslaufen. Ich möchte das zum Anlass nehmen und mich bei Ihnen ganz herzlich für die gute und fruchtbare Zusammenarbeit in den letzten acht Jahren bedanken! Ihre Anregungen und zahlreichen positiven Rückmeldungen haben unsere Arbeit bereichert und voran gebracht. Heute können wir auf ein Netzwerk, das von über 100 sächsischen Unternehmen und Institutionen aktiv getragen wird, verweisen. Viele von Ihnen engagieren sich in unseren Facharbeitsgruppen und auch auf dem Gebiet der Internationalisierung konnten wir den sächsischen Bahntechnikstandort voran bringen. So ist Sachsen heute auf dem polnischen Markt als Standort hochspezialisierter Bahntechnikunternehmen bekannt und anerkannt. Neue Zulieferbeziehungen sind entstanden. Auch im Kreis der europäischen Bahntechnikregionen und Bahntechnikcluster konnten wir Sachsen erfolgreich etablieren. Nun ist es aber auch vor allem Zeit, die Zukunft mit neuem Schwung anzugehen! Die Arbeit am Bahntechnikcluster Sachsen wird weiter gehen. Wir führen derzeit intensive Gespräche mit dem Innovationszentrum Bahntechnik Europa e.v. (IZBE), der unsere Arbeit dem Grunde nach fortführen möchte. Ihr Engagement wird weiter gefragt sein, damit die Arbeit des Bahntechnikclusters auch künftig erfolgreich sein wird! In Kürze werden das IZBE und wir Sie über die künftige Entwicklung und über die Möglichkeiten einer Mitgliedschaft im Bahntechniknetzwerk informieren. Letzte Chance zur Anmeldung im BTS-Branchenkatalog! mehr auf Seite 2 InnoTrans 2014 seien Sie dabei! mehr auf Seite 3 BTS auf der TRAKO mehr auf Seite 2 Die VEM-Gruppe stellt sich vor mehr auf Seite 5 Dirk-Ulrich Krüger Projektmanager BTS Bis dahin wünsche ich Ihnen eine interessante Lektüre der letzten Ausgabe des BTS-Newsletters! Ihr Projektmanager Dirk-Ulrich Krüger Aus dem Inhalt BTS-Aktivitäten S. 2 BTS-Kooperationspartner S. 3 BTS-Netzwerknachrichten S. 5 Branchennachrichten - regional S. 7 Branchennachrichten - überregional S. 8 Termine S. 9 1

2 BTS Aktivitäten SACHSEN! Live-Stand auf der TRAKO Nach dem erfolgreichen Debut des sächsischen Gemeinschaftsstandes auf der polnischen Bahntechnikmesse TRAKO im Jahr 2011 stand auch die diesjährige Bahntechnikmesse in Danzig wieder im Messeplan des Freistaats Sachsen. Dieses Mal war die Resonanz in der sächsischen Industrie noch größer als vor zwei Jahren. Insgesamt 14 sächsische Aussteller waren am Gemeinschaftsstand vertreten. Ein herzlicher Dank für die perfekte Durchführung und Organisation des Messeauftritts sei an die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH ausgesprochen. Auch die TRAKO selbst zeigte sich größer als noch vor zwei Jahren. Obwohl nun in das neue Messegelände in Danzig umgezogen, erwies sich dieses bereits als zu klein. Die Aussteller- und Fachbesucherdichte unterstrich die Bedeutung der Messe für die Erschließung des ostund mitteleuropäischen Marktes. Begleitend zum Messeauftritt wurde durch die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH, IHK und AHK sowie BTS ein Fachabend für Aussteller und Kooperationspartner angeboten. Die rund 60 Teilnehmer konnten sich bei Key Note Speakerin Monika Pohorecka, bei PESA verantwortlich für den deutschsprachigen Markt, über den aktuellen Stand der großvolumigen Projekte des Unternehmens auf dem deutschen Markt informieren. Auch hier wurde deutlich: Viele polnische Unternehmen befinden sich auf Wachstumskurs und sind stark an einer Zusammenarbeit, auch mit sächsischen Zulieferern, interessiert. Rekrutierung und Auswahlverfahren von Fach- und Führungskräften - BTS-AG Fachkräfte Im Rahmen der BTS-AG Fachkräfte fand am ein Vortrag von Herrn Dirk Gnewekow von Mercuri Urval zum Thema Rekrutierung und Auswahlverfahren von Fach- und Führungskräften statt. Die teilnehmenden Unternehmen berichteten von zunehmenden Problemen unter anderem bei der Einstellung von Auszubildenden und Fachkräften. Herr Gnewekow erläuterte in seinem Vortrag, wie Unternehmen zielgerichtet Rekrutierungsprozesse aufsetzen können, welche Kanäle genutzt werden sollten und welchen Einfluss inzwischen Onlinebzw. Social Media Plattformen auf den Rekrutierungsprozess haben. Auch zur Thematik Auswahlverfahren berichtete Herr Gnewekow aus seinem breiten Erfahrungsschatz und gab Hinweise, wie man den geeigneten Kandidaten im Auswahlverfahren identifizieren kann. BTS-Branchenkatalog 2014 Letzte Chance zur Anmeldung! Sie möchten Ihr Unternehmen, Ihre Produkte und Dienstleistungen einem breiten nationalen und internationalen Publikum vorstellen? Dann melden Sie sich noch heute an und sichern Sie sich einen Eintrag in den sächsischen Branchenmedien. Letzter Stichtag für Ihre Anmeldung ist der Bei Interesse oder Fragen wenden Sie sich bitte an Linda Badtke, Tel: 0351/ "A day at a technical conference - BTS meets Going International - Workshop Business English (Fotos: Markus Brömel, Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH) Internationale Konferenzen, Messen und Meetings gehören mittlerweile fast zum Alltag eines Unternehmens. Wer im globalen Wettbewerb bestehen möchte, kommt um Englisch nicht herum. Wir laden Sie daher am 04. November 2013 herzlich ein, Ihre Englischkenntnisse mit Blick auf internationale Veranstaltungen aufzufrischen und weiter zu entwickeln. Mit Interaktion der Teilnehmer und Anlehnung an die Praxis zielt der Workshop auf ein erfolgreiches und sicheres Auftreten im internationalen Umfeld. Ihre Anmeldungen und Fragen nehmen Going International gern entgegen, Tel: 0351/

3 BTS Kooperationspartner 2nd ERCI Conference Die BTS war am Gastgeber der ersten ERCI Konferenz. Nun möchten Sie unsere österreichischen Kollegen am 15. November 2013 nach Wien zur zweiten ERCI Konferenz einladen. Im Mittelpunkt des Symposium steht die Bahn als Transportmittel. Erhalten Sie einen Eindruck in den Schienenverkehr unseres Nachbarlandes und diskutieren Sie mit dem internationalen Publikum die Zukunft des Schienentransports. Anschließend ist ein gemeinsames Mittagessen bei den Wiener Linien sowie ein Besuch des Kontrollzentrum der Wiener Linien geplant. Bei Interesse melden Sie sich bitte vorab bei uns. Wir werden Ihnen dann den genaueren Ablaufplan sowie weitere Informationen zukommen lassen. 20. Polnisch-Deutsch-Tschechischen Kooperationsforum Karkonoska Agencja Rozwoju Regionalnego S.A. (die Riesengebirgsagentur für Regionale Entwicklung AG) lädt Sie herzlich zum Jubiläum des 20. Polnisch-Deutsch- Tschechischen Kooperationsforums am 14. November 2013 ein. Die Veranstaltung findet im Hotel Mercury Jelenia Góra, Sudecka-Str. 63, Jelenia Góra statt. Neben verschiedenen Vorträgen zu den polnischdeutsch-tschechien Beziehungen und Kooperationen wird es auch eine Kooperationsbörse geben, bei der Sie Ihre Geschäftskontakte pflegen und ausdehnen können. Die Teilnahme am Forum ist kostenfrei. Bei Interesse melden Sie sich bitte in unserem Projektbüro. Das ausführliche Programm finden Sie auf unserer Homepage unter der Rubrik Termine. Barcelona lockt die Bahnbranche Vom findet in Barcelona die Bahntechnikmesse BCN Rail statt. Neben den über 100 Ausstellern bietet Ihnen die Messe zahlreiche Workshops, Konferenzen und Diskussionen zu den verschiedensten Themen. Gleichzeitig wird in Barcelona das 3. Mal die Smart City Expo und das Electric Vehicle Symposium stattfinden. Die Smart City Expo widmet sich den Herausforderungen und Anforderungen an Städte und Bewohner des 21. Jahrhunderts und diskutiert Lösungen zur optimalen Gestaltung - vom Klimawandel bis hin zur ansteigenden Bevölkerungszahl. Beim Electrical Vehicle Symposium werden neben den neuesten Ergebnissen aus internationalen Projekten auch die aktuellsten Techniken vorgestellt. Nutzen Sie die Möglichkeit, gleich drei themen- und abwechslungsreiche Veranstaltungen zu besuchen. Im Rahmen der BCN Rail wird zudem das 2. Internationale Bahnforum veranstaltet. Sachsen auf der InnoTrans 2014 Als eine der wichtigsten Messen in der Bahnbranche zieht die InnoTrans Tausende Besucher und Unternehmen aller zwei Jahre nach Berlin ist es wieder so weit! Damit Sie Ihr Unternehmen optimal präsentieren können, bietet Ihnen die Wirtschaftsförderung Sachsen in bewährter Weise den SACHSEN! Live Gemeinschaftsstand sächsischer Unternehmen und Forschungs-einrichtungen. Bei Interesse können Sie sich gern an unser Projektbüro wenden. Anmeldeschluss ist der 08. November

4 BTS Kooperationspartner GE.W.IN.N.en mit kultureller Vielfalt Sich vorurteilsfrei begegnen das ist die Herausforderung in Zeiten globalisierter Märkte. So ist ein sicheres Agieren in anderen Kulturkreisen und mit Menschen aus anderen Kulturkreisen die Schlüsselqualifikation zukunftsorientierter Unternehmen. Das Projekt GE.W.IN.N. bietet dazu Veranstaltungen zu verschiedenen interkulturellen Themen an. GE.W.IN.N. wird im Rahmen des Bundesprogramms XENOS Integration und Vielfalt durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und den Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Mit den Seminarangeboten möchte der Projektverbund den Teilnehmern die Bedeutung kultureller Vielfalt im Arbeitsleben nahe bringen. Interkulturelle Kompetenz wird so als Bereicherung im wirtschaftlichen Handeln erfahrbar und ermöglicht ein erfolgreiches Zusammenarbeiten im Ausland, in internationalen Teams und mit ausländischen Mitarbeitern sowie Kunden. Nutzen Sie Interkulturelle Kompetenz als Chance und Wettbewerbsvorteil für das eigene Unternehmen! Aktuelle Seminarangebote: , 09:00-16:00 Uhr Interkulturelles Training: Osteuropa im Fokus , 09:00-16:00 Uhr Interkulturelle Kompetenz im beruflichen Kontext Beide Veranstaltungen sind kostenfrei und finden in der Handwerkskammer Dresden, Am Lagerplatz 8, Dresden, statt. Bei Interesse melden Sie sich bitte bis zum bei Nicole Wentzel (Tel.: 0351/ oder E- Mail: an. Weitere Informationen erhalten Sie auch unter Wir möchten Sie nochmals auf das diesjährige B2B- Meeting in Lille am 4./ aufmerksam machen. Gern können Sie sich einen ersten Überblick auf der Homepage des Veranstalters (www.abe-industry.com/ railim) verschaffen. Wie zuvor, wird es auch dieses Jahr für die Mitglieder der BTS Vergünstigungen geben. Als Aussteller erhalten Sie 30 % Rabatt. Genaueres werden wir gern für Sie bei Interesse in Erfahrung bringen. Sollten Sie Fragen haben oder weitere Informationen wünschen, stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Gern können Sie sich auch direkt an Andrea Reinwart von Advanced Business Events / BCI Aerospace wenden: Tel. +33 (0) ; Voith Engineering Services arbeitet im Auftrag von Bombardier an neuer Metro für Stockholm Das 1:1-Designmodell für die neue Metro Stockholm entsteht bei Voith Engineering Services. Den Auftrag dafür hat das Unternehmen von Bombardier Transportation erhalten, dem Weltmarktführer im Bereich Schienentechnologie. Bombardier setzt bei der Entwicklung der neuen Metro auf einen innovativen Konzeptentwicklungsprozess. Anhand eines Designmodells in Originalgröße, in der Fachsprache Mockup genannt, kann der Kunde in einer frühen Entwicklungsphase das Fahrzeug erleben und Änderungswünsche einfließen lassen. Das Modell wird von den Voith Modellbauexperten direkt vor Ort bei Bombardier in Västerås (Schweden) für die städtischen Verkehrsbetriebe Stockholm in mehreren Entwicklungsstufen stetig angepasst und so dem finalen Design angenähert. Neben den ästhetischen Aspekten sind vor allem auch die funktionalen Eigenschaften für Bombardier von großer Bedeutung. Ergonomie bei der Bedienung, Komfort für die Passagiere sowie effiziente Wartungsmethoden können so in einer frühen Konzeptphase nicht nur simuliert, sondern auch erlebt werden. Beispielsweise kann so der barrierefreie und Behinderten gerechte Ein- und Ausstieg erprobt werden. Auch der Führerstand wird komplett aufgebaut, so dass der Arbeitsplatz des Fahrzeugführers realitätsnah abgebildet werden kann. Darüber hinaus sind Dinge, wie Farbgebung, Anmutung, Raumgefühl und nicht zuletzt das äußere Erscheinungsbild, wichtige Punkte für den Kunden. Für Damian Filer, Projektleiter von Bombardier, war klar: Für ein solches Projekt braucht man einen Partner mit Schienenfahrzeug-Know-how, absoluter Verlässlichkeit und höchstem Qualitätsanspruch. Umso mehr freuen sich die Entwicklungsingenieure von Voith über diesen Auftrag. Der Grundaufbau für das Mockup findet im Voith Prototypenzentrum in Chemnitz statt, bevor die 19 Meter lange Spezialkonstruktion ihre Reise nach Schweden antritt. Neben den fachlichen Anforderungen stellt dieses Projekt auch hohe Ansprüche an Logistik und Termintreue weiß Frank Salzwedel, CTO der Voith Egineering Services. (Quelle: Ina Reichel, freie Journalistin) 4

5 BTS Netzwerknachrichten Die VEM-Gruppe stellt sich vor Die VEM-Gruppe mit ihren Fertigungsstandorten in Dresden, Zwickau, Wernigerode und Berlin ist ein international agierender Hersteller von Antriebstechnik, von hoch entwickelten Systemlösungen über Spezialantriebe bis zu Einzelkomponenten im Leistungsbereich von 0,06 bis 42 Megawatt. Mit unseren maßgeschneiderten Produkten richten wir uns an große Industriebranchen, an den Schiffbau, die Energietechnik und an die Verkehrstechnik. Bahnmaschinen von VEM Seit mehr als 100 Jahren werden bei VEM Bahnmaschinen entwickelt und gefertigt. Mit diesem soliden Erfahrungsschatz sind wir heute in der Lage, den anspruchsvollen Bedürfnissen der internationalen Schienenfahrzeugindustrie nach leistungsfähigen Antrieben Rechnung zu tragen. Eigenes Engineering und eine hohe Fertigungstiefe an allen Standorten gewährleisten unseren Kunden individuelle Lösungen. Unser Produktprogramm umfasst Fahrmotoren für elektrische oder diesel-elektrische Lokomotiven, für Triebzüge, für Straßenbahnen, Metros und Sonderfahrzeuge (z. B. Monorails). Für die Herstellung von Motor-Getriebeeinheiten arbeiten wir mit namhaften Getriebelieferanten zusammen. Wir produzieren weiterhin Lüftermotoren für Klimaanlagen und ganz neu Kompaktantriebe für das Kühlsystem von Antriebsmotoren. Ergänzt wird dieses Angebotsspektrum durch Haupt- und Hilfsbetriebe-Generatoren und deren Erreger-Regler. VEM ist Lieferant für Firmen wie PESA, Vossloh, Bombardier Transportation, Stadler Pankow und viele mehr. Die internationalen Aufträge werden direkt mit den ausländischen Kunden sowie indirekt über nationale und internationale Fahrzeughersteller abgewickelt die Nachfrage stammt aus allen Erdteilen: von Kanada über Europa, Afrika, Asien bis Australien. VEM in Sachsen: VEM Sachsenwerk GmbH und VEM motors Thurm GmbH Das Sachsenwerk existiert bereits seit 1903 in Dresden (Niedersedlitz) und hat sich im Laufe der Jahre auf den Bereich der Groß- und Sondermaschinen spezialisiert. Neben der Produktion von Hochspannungsmaschinen bietet das Dresdner Werk einen umfassenden Service für die Bahntechnik: von Reparaturen, Inspektionen und Ersatzteilen bis hin zur kompletten Revision von Fahrmotoren und Generatoren, Prüfung von Gleichstrom- und Drehstrommaschinen und Wartung von Bahnumformern. Auch Schwingungsanalysen und FEM-Simulationen können von unseren Entwicklungsingenieuren durchgeführt werden. Mit modernster Technik und qualifizierter Handarbeit werden im VEM Sachsenwerk Bahnmaschinen gebaut Die VEM motors Thurm GmbH in Zwickau hat sich in über einhundert Jahren vom Hersteller für Normmotoren zum Lieferanten von Sonder- und Spezialantrieben entwickelt. Innerhalb der VEM-Unternehmensgruppe ist das Zwickauer Werk spezialisiert auf Motoren im Leistungsspektrum 0,06 bis 7,5 kw in den Achshöhen 56 bis 132 mm. Aktuell wurde dort der Kompaktantrieb für das komplett neue drehzahlgeregelte Antriebssystem zur Kühlung von Fahrmotoren in Hochgeschwindigkeitszügen gebaut, mit dem die italienische Eisenbahngesellschaft Trenitalia ihren Frecciarossa 1000 ausstattet. Aktuelle Messen VEM produziert die Motor-Getriebeeinheit für die neue diesel-elektrische Lokomotive GAMA der Firma PESA Im September war VEM zum zweiten Mal als Aussteller auf der TRAKO in Danzig vertreten, die sich für uns zur festen Plattform für Osteuropa entwickelt. Wie jedes Mal seit Beginn der InnoTrans werden wir auch 2014 wieder in Berlin ausstellen. (Quelle: Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit VEM Sachsenwerk GmbH) 5

6 BTS Netzwerknachrichten 175 Jahre Deutsche Ferneisenbahn Leipzig Dresden Sachsen ist mit dem Thema Eisenbahn von Beginn an sehr verwurzelt. Die erste deutsche Ferneisenbahn fuhr erstmalig am von Leipzig nach Dresden. Sachsen war bis 1945 jenes Gebiet in Deutschland, welches über das dichteste Gleis - Netz unter Berücksichtigung von Schmal und Regelspur verfügte. Die Idee einer Ferneisenbahnstrecke zwischen Leipzig und Strehla tauchte bereits vor 1830 auf. Den entscheidenden Anstoß bekam das Vorhaben 1833 mit den Bauplänen von Friedrich List zum Eisenbahnsystem in Deutschland. Noch im gleichen Jahr begann man mit der Planung prüften englische Ingenieure die geplante Strecke und zogen Strehla Meißen vor. Am 01. März 1836 begann der Bau mit dem ersten Spatenstich. Doch dann lehnte die Stadt Strehla den Bau des Abschnittes ab und so wurde die Strecke nach Riesa über die Elbe geleitet. Am 07. April 1839 wurde die Gesamtstrecke Leipzig Dresden eröffnet. Die erste in Deutschland gebaute Dampflokomotive, die Saxonia, ist nur ein Zeugnis für die damals bereits hochentwickelte Ingenieurskunst in Sachsen. Die Festwoche zum Jahrestag 175 Jahre Deutsche Ferneisenbahn Leipzig Dresden vom bis erwartet rund Tages- und Mehrtagesgäste. Besuchen Sie das Eisenbahnmuseum oder machen Sie eine Rundfahrt mit den Dampfloksonderzügen, bspw. am auf der Strecke Dresden Riesa Dresden oder am von Dresden nach Dĕčín und zurück. Unter können Sie das umfangreiche Programm einsehen. (Quelle: Die Weisheit Wer seine Zukunft meistern will, muss seine Vergangenheit kennen, trifft sicher auch auf unsere gemeinsame Schienenfahrzeugtechnik und deren Geschichte zu. Erleben und vermitteln wir sie gemeinsam. Für weitere Fragen und Hinweise steht Ihnen gern das Netzwerk Industriekultur zur Verfügung. Tel.: , Die Strecke führte damals zum ersten Dresdner Bahnhof, dem Leipziger Bahnhof, der nun brach liegt. Seit 2 Jahren arbeitet die Firma Globus an einem in sich schlüssigen Gesamtkonzept für die Sanierung des Areals Leipziger Bahnhof. Neben der Errichtung eines Globus Einkaufsmarktes für die Versorgung des sich rasant entwickelnden Stadtgebietes Leipziger Vorstadt und Dresden Neustadt ist der Wiederaufbau wichtiger historischer Gebäude in Planung. Das Netzwerk Dresden Industriekultur ist in die Planungen für das Areal historischer Leipziger Bahnhof einbezogen. Gekoppelt mit künftigen Aufgabenstellungen an ein solches Areal, ist schon heute von einem guten Lösungsansatz. 6

7 BTS Branchennachrichten regional Bahnchef Grube im Interview bei der Sächsischen Zeitung Im Juli gab es ein Interview der Sächsischen Zeitung mit dem Deutsche Bahn Chef Rüdiger Grube. Thema war die Zukunft Sachsens im Bahnbereich. Sachsen liege Grube sehr am Herzen und ein besonderes Anliegen sei ihm die Anbindung des Fernverkehrs an Chemnitz. So soll die eigentliche Alternativroute des Nahverkehrs über Bad Lausick sowohl ausgebaut als auch elektrifiziert und somit für den Fernverkehr nutzbar werden. Erste Planungen laufen. Hierfür bezahlt der Freistaat 2,4 Mio. Euro. Die Vorplanungen sollen als Grundlage für die Anmeldung des Vorhabens im Bundesverkehrsplan dienen. Der versprochene Masterplan soll noch veröffentlicht werden. Die Untertunnelung der Sächsischen Schweiz bis nach Prag ist für Grube nicht abzusehen. Er betont die Konzentration auf den Um- und Ausbau der bestehenden Strecken. In den nächsten fünf Jahren sollen 2,2 Mrd. Euro in Sachsen investiert werden. Mit 620 bis 650 Mio. Euro Einkaufsvolumen hebt Grube die wirtschaftliche Bedeutung der DB als wichtigster Impulsgeber im sächsischen Mittelstand hervor. (Quelle: Sächsische Zeitung, , S. 19) Zwischen Pirna und Bad Schandau wird s leiser Mit der Entfernung sogenannter Isolierstöße aus den Gleisen zwischen Pirna und Bad Schandau möchte die Bahn die Strecke an der Elbe leiser machen. Rund 2 Mio. Euro werden dafür aus dem Sonderprogramm Lärmschutz Schiene" des Bundes investiert. Durch das Ausbauen der Isolierstöße soll das Gleis glatter und somit das als störend wahrgenommene klopfende Geräusch reduziert werden. Durch die Isolierstöße konnte festgestellt werden, ob sich ein Zug auf dem Gleisabschnitt befindet. Diese sind nach dem Einbau der Stellwerkstechnik nun nicht mehr nötig, da die gleichzeitig neu eingebaute Achszähltechnik diese Funktion mit übernimmt. (Quelle: Sächsische Zeitung, , S. 13) TMD Friction setzt neue Maßstäbe Bremsbelagspezialist TMD Friction erschließt neue Anwendungsfelder mit dem innovativen integralen Pressprozess (IIPP) im Schienenverkehr. Das Konzept trägt zu einer höheren Lebensdauer der Bremskomponentenverbindung bei und sorgt damit für eine optimierte Performance über den gesamten Produkt-Lebenszyklus. Eine zusätzliche mechanische Verankerung des Bremsbelags auf der Trägerplatte sorgt dabei für gesteigerte Dauerhaltbarkeitseigenschaften und Sicherheit. Bremsbeläge sind heute deutlich länger im Einsatz als früher. Durch den Einsatz von Rekuperationsbremsen werden Bremsbeläge weniger stark abgenutzt und folglich nicht so häufig ausgetauscht. Dadurch steigen die Anforderungen an die Lebensdauer der Komponentenverbindung zwischen Reibbelag und Trägerplatte. Mit der Zeit kann sich diese Verbindung durch konstante Erschütterung und andere Betriebseinflüsse im Fahrbetrieb theoretisch nach und nach lösen, erklärt Torsten Holzapfel, Vice President Forschung und Entwicklung der Rail & Industry Sparte der TMD Friction Gruppe. (Quelle: Hannes Große, TMD Friction; SAUBER Magazin für Verkehrsmittelreinigung) AIS entwickelt neue Steuerungssoftware Die AIS Automation Dresden GmbH hat hingegen eine neue modulare Steuerungssoftware für die Reinung von Schienenfahrzeugen entwickelt - VarTWC (Variable Train Wash Control). Das neue System ermöglicht die Vermessung des Fahrzeugs vor Einfahrt in den Waschbereich und liefert somit entscheidende Parameter für die Reinigung des Fahrzeugs. Zudem soll eine Datenbank wichtige Informationen über die Fahrzeuggattung liefern. Dank der automatischen Speicherung der Daten können die Anwender Auswertungen bezüglich der Qualität oder des Ressourcenverbrauchs anstellen. Diese und weitere Informationen können direkt ins Rechnungssystem übernommen werden und sollen die Auslastung der Anlage optimieren. (Quelle: SAUBER Magazin für Verkehrsmittelreinigung) Neue Straßenbahn für Plauen Ende August erhielt Plauen die erste von sechs neuen Niederflur-Straßenbahnen. Die Bahnen wurden im Bombardier Werk Bautzen hergestellt und sollen bis Mitte nächsten Jahres ausgeliefert werden. Nach den laufenden Tests sollen Passagiere ab Mitte Oktober die Bahnen nutzen können. Vor allem die Steigungen in der Vogtlandstadt stellen eine Herausforderung dar. Hier muss insbesondere die Bremstechnik funktionieren. Die Bahnen werden auf dem 37 km langen Streckennetz in fünf Linien zum Einsatz kommen. (Quelle: Freie Presse, Chemnitzer Zeitung, , S. 2) 7

8 BTS Branchennachrichten überregional Bahn kauft Züge von Skoda Erstmals kauft die Bahn auch Züge aus Tschechien. Insgesamt 110 Fahrzeuge hat das Unternehmen bei Skoda bestellt. Ab Dezember 2016 sollen diese auf der Strecke Nürnberg - Ingolstadt - München fahren. Dies sei ein weiterer Schritt zu mehr Wettbewerb, hieß es bei der Deutschen Bahn. Bis jetzt bestellte die Bahn ihre Züge bei Bombardier, Siemens, Alstom und Stadler. Doch bereits im letzten Jahr gingen einige Aufträge nach Spanien zu CAF oder nach Polen zu Pesa. (Quelle: Sächsische Zeitung, ) Schnellere Verbindungen vom Osten in den Süden und Westen Es ist das größte Vorhaben der insgesamt 17 Verkehrsprojekte Deutsche Einheit der Neu- und Ausbau der Strecke Berlin München. Ab 2018 sollen zweimal täglich Züge auf der Hochgeschwindigkeitstrasse zwischen Berlin über Leipzig/Halle, Erfurt und Nürnberg nach München fahren. Die reine Fahrtzeit wird dann nur noch 3 Stunden und 45 Minuten betragen. Mit Stops sind die Reisenden 4 Stunden und 20 Minuten unterwegs, fast 2 Stunden schneller als jetzt. Damit möchte die Bahn mit den Luftfahrtgesellschaften konkurrieren und ihren Marktanteil von 20 auf 40 % ausbauen. Ebenfalls schneller unterwegs sind ab 2015 Reisende von Dresden nach Erfurt (1 Stunde 50 Minuten) bzw. Frankfurt (4 Stunden 15 Minuten). Grund für die verkürzte Fahrtzeit ist der Neubauabschnitt zwischen Leipzig und Erfurt. Mit der Fertigstellung der Strecke Erfurt Nürnberg 2017 können Passagiere ab 2018 von Dresden bis München in nur 4,5 Stunden reisen. Allerdings müssen sie in Leipzig umsteigen. Da Magdeburg, Jena, Weimar und Naumburg künftig nicht mehr direkt an den ICE-Verkehr angeschlossen sind, werden Erfurt und Leipzig/Halle die Knotenpunkte des ICE-Verkehrs in Ostdeutschland. Auf der Strecke Berlin München müssen sich Halle und Leipzig allerdings stündlich abwechseln. Ab 2016 soll man Frankfurt bzw. ab 2018 München von Leipzig aus in nur 3 Stunden erreichen können. Zudem sind Direktverbindungen bis Mannheim und Stuttgart geplant. Insgesamt kostet das Großprojekt Berlin Leipzig/Halle - Erfurt - München 10 Mrd. Euro und ist vor allem durch die ingenieurstechnisch anspruchsvolle Durchquerung des Thüringer Waldes sehr langwierig. (Quelle: Sächsische Zeitung, , S. 19) PKP-Cargo geht an die Börse 49,9 % des Tochterunternehmens des polnischen Staatsbahn sollen ab dem an der Warschauer Börse verkauft werden. Der Börsengang soll 380 Mio. Euro bringen und die Schulden der polnischen Güterbahn reduzieren. PKP Cargo ist nach der Tochter der Deutschen Bahn, Schenker Rail, die zweitgrößte Güterbahn Europas. PKP Cargo ist hauptsächlich in Ungarn, Tschechien, Österreich und Deutschland aktiv. Die Märkte sollen auch weiterhin im Fokus stehen und ausgebaut werden. PKP Cargo gehört mit einem Umsatz von 1,2 Mrd. Euro und einem Nettogewinn von 60 Mio. Euro zu den wenigen profitablen Güterbahnen in Europa. Mit dem Börsengang möchte sich das Unternehmen konkurrenzfähiger zur Deutschen Bahn zeigen. Diese hatte allerdings bereits 2009 die bis dahin größte Güterbahn Polens, PCC- Logistics, aufgekauft und damit ihre Position im polnischen Markt verstärkt. (Quelle: Rekordzahlen für die Deutsche Bahnindustrie So gut gefüllte Auftragsbücher wie im ersten Halbjahr 2013 hatte die Deutsche Bahnindustrie noch nie. Deutsche Fahrzeuge und Ausrüstung sind in aller Welt begehrt und hatten in den ersten sechs Monaten einen Gesamtwert von 8,7 Mrd. Euro. Die teilte der Verband der Bahnindustrie in Deutschland (VDB) Mitte Oktober mit. Dies ist ein Halbjahresrekord. Im ersten Halbjahr 2012 konnten die deutschen Firmen nur ein halb so großes Auftragsvolumen verzeichnen. Das wirkt sich natürlich auch positiv auf die Beschäftigung in der Branche aus. Die Beschäftigung in der Bahnindustrie hat sich dank eines soliden Auftragsbestands weiter erfreulich entwickelt. Sie hat im ersten Halbjahr 2013 mit insgesamt Mitarbeitern leicht um rund 1,5% zugenommen sagte VDB-Präsident Michael Clausecker der Sächsischen Zeitung. Im Bombardier-Werk in Görlitz laufen die Arbeiten ebenfalls auf Hochtouren. Dafür sorgen Großaufträge der Deutschen Bahn und der israelischen Staatsbahn. (Quelle: Sächsischen Zeitung, , S. 19) 8

9 Termine Messen und Veranstaltungen Markterkundungsreise sächsischer Unternehmen nach Polen (Projekt "Bahntechnik/Logistik PL 13") BTS meets Going International - Workshop Business English "A day at a technical conference" Ostsächsischen Maschinenbautage Sie sind ein Bahntechnikunternehmen mit Aktivitäten in Sachsen und möchten Neuigkeiten aus Ihrem Unternehmen im BTS- Online-Newsletter veröffentlichen? Dann rufen Sie uns an unter Telefon: 0351 / oder schicken Sie uns eine an Interkulturelle Training - kulturspezifisch Osteuropa der HWK ERCI Steering Committee nd ERCI Technical Conference, Wien (Austria) Beiratssitzung Polnisch-Deutsch-Tschechisches Wirtschaftsforum, Jelenia Góra (Polen) BCN Rail Technical Conference BMWI-Projekt: Markterkundung Ecuador und Kolumbien internationale Tagung zum Thema "Modelle und Technologien für Intelligente Verkehrssysteme" der Fakultät Verkehrswissenschaften der TU Dresden B2B Meeting (Rail Industry Meetings), Lille (Frankreich) Abu Dhabi und Doha - Unternehmerreise Verkehrs- und Transporttechnologie zur Geschäftsanbahnung Dezember 2013 Fachexkursion "Poland meets Saxony" (Projekt "Bahntechnik/Logistik PL 13") Haben Sie Interesse an unseren Veranstaltungen? Für weiterführende Informationen und Anmeldungen zu den Veranstaltungen steht Ihnen unser Projektbüro unter Telefon: 0351 / oder per gern zur Verfügung. Alle Veranstaltungen finden Sie auch auf unserer Homepage im Veranstaltungskalender unter der Rubrik Termine. Impressum Herausgeber: Finance Beratung GmbH Ostra-Allee Dresden Redaktion: Frank Hübner, Dirk-Ulrich Krüger Tel.: +49 (0) 351 / Fax: +49 (0) 351 / Die Beiträge sind als Hinweis für unsere Mandanten bestimmt. Eine Haftung für den Inhalt kann trotz sorgfältiger Bearbeitung nicht übernommen werden. Für die Lösung einschlägiger Probleme greifen Sie bitte auf die angegebenen Quellen und die Unterstützung des BTS-Büros zurück. PwC Corporate Finance Beratung GmbH. Finance Beratung GmbH ist eine Tochtergesellschaft der PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, die Mitglied von PricewaterhouseCoopers International ist, einer Company limited by guarantee registriert in England und Wales. PricewaterhouseCoopers bezeichnet die PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und die anderen selbstständigen und rechtlich unabhängigen Mitgliedsfirmen der Pricewaterhouse- Coopers International Limited. 9

7. Revisorenfrühstück Versicherungen

7. Revisorenfrühstück Versicherungen www.pwc.de/de/events 7. Revisorenfrühstück Versicherungen Business Breakfast 27. November 2013, Köln 28. November 2013, Frankfurt am Main 4. Dezember 2013, Hannover 5. Dezember 2013, Stuttgart 11. Dezember

Mehr

Presse-Information. Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten A-D-15007 07.07.2015

Presse-Information. Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten A-D-15007 07.07.2015 Presse-Information A-D-15007 07.07.2015 Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten Technische Büros Berlin und Jena bieten zum Jubiläum interessante Einblicke / Kontinuierliches Wachstum und

Mehr

Der Masterplan güterverkehr und logistik

Der Masterplan güterverkehr und logistik IZBE-SYMPOSIUM Der Masterplan güterverkehr und logistik antwort auf die Herausforderungen des europäischen schienengüterverkehrs? 28. und 29. april 2009 im pentahotel leipzig DB AG / Günter Jazbec Sehr

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

31,4. 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 Budget

31,4. 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 Budget PRESSEINFORMATION 10 Jahre AviationPower Hamburg, 09.04.2014 - Auch im neunten Geschäftsjahr seit Firmengründung kann der Hamburger Luftfahrtdienstleister AviationPower GmbH den kontinuierlichen Wachstumstrend

Mehr

SACHSENWERK ERLEBE ERFAHRUNG ERFAHRE VISIONEN

SACHSENWERK ERLEBE ERFAHRUNG ERFAHRE VISIONEN SACHSENWERK ERLEBE ERFAHRUNG ELEKTRONIKER/-IN für Maschinen- und Antriebstechnik WERKZEUGMECHANIKER/-IN Stanztechnik ZERSPANUNGSMECHANIKER/-IN Ausbildung im Sachsenwerk Die VEM Sachsenwerk GmbH in Dresden

Mehr

BRAND NEW GERMANY hongkong 2011 Präsentation deutscher Designdienstleister, 1. bis 3. Dezember

BRAND NEW GERMANY hongkong 2011 Präsentation deutscher Designdienstleister, 1. bis 3. Dezember BRAND NEW GERMANY hongkong 2011 Präsentation deutscher Designdienstleister, 1. bis 3. Dezember Hongkong das Tor zu Asien Mit 6,7 Millionen Einwohnern ein Schmelztiegel vieler Nationen, geprägt vom Interesse

Mehr

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren,

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, Grußworte Das Team auch in diesem Jahr möchte ich Sie recht herzlich zur Firmenkontaktmesse Treffpunkt an die TU Kaiserslautern einladen. Sie haben die Möglichkeit, dort

Mehr

Dynamisch, zuverlässig und kompetent

Dynamisch, zuverlässig und kompetent Fahrzeugtechnik Luft- und Raumfahrttechnik Schienenfahrzeugtechnik Sondermaschinenbau Dynamisch, zuverlässig und kompetent Sind Sie in der Lage alle Ihre Projekte durchzuführen? Erfolg durch Flexibilität.

Mehr

Embedded Systems. Sicherheit und Zuverlässigkeit in einer automatisierten und vernetzten Welt

Embedded Systems. Sicherheit und Zuverlässigkeit in einer automatisierten und vernetzten Welt Embedded Systems Sicherheit und Zuverlässigkeit in einer automatisierten und vernetzten Welt Intelligente Embedded Systems revolutionieren unser Leben Embedded Systems spielen heute in unserer vernetzten

Mehr

Namhafte Referenten mit zukunftsweisenden Themen Bundesverband Windenergie übernimmt Schirmherrschaft

Namhafte Referenten mit zukunftsweisenden Themen Bundesverband Windenergie übernimmt Schirmherrschaft Pressemitteilung Windkraft Zulieferer Forum 2014: die Automobilindustrie als Ideengeber für die Windkraftbranche Hannover Messe: Plarad bringt Akteure der Windkraftbranche an einen Tisch für eine erfolgreiche

Mehr

McStudy News - Ihr Wissensvorteil für persönliche Weiterentwicklung - OKTOBER 2011

McStudy News - Ihr Wissensvorteil für persönliche Weiterentwicklung - OKTOBER 2011 McStudy News - Ihr Wissensvorteil für persönliche Weiterentwicklung - OKTOBER 2011 Erfolgsgeschichten Ein McStudy Mitglied berichtet Tipp des Monats: Zeitmanagement Unsere Veranstaltungen im November &

Mehr

Kommunale Wirtschaft im Brennpunkt

Kommunale Wirtschaft im Brennpunkt www.pwc.de/de/events Kommunale Wirtschaft im Brennpunkt Seminar 25. Juni 2014, Mannheim Kommunale Wirtschaft im Brennpunkt Termin und Veranstaltungsort Mittwoch, 25. Juni 2014 PricewaterhouseCoopers Legal

Mehr

Berufsorientierung. »Schau rein! Die Woche der offenen Unter nehmen Sachsen«findet vom 7. bis 12. März 2016 zum zehnten Mal sachsenweit

Berufsorientierung. »Schau rein! Die Woche der offenen Unter nehmen Sachsen«findet vom 7. bis 12. März 2016 zum zehnten Mal sachsenweit 7. bis 12. März 2016 Berufsorientierung»Schau rein! Die Woche der offenen Unter nehmen Sachsen«findet vom 7. bis 12. März 2016 zum zehnten Mal sachsenweit statt. Für eine Woche öffnen Firmen und Institutionen

Mehr

Servicestelle für ausländische Fachkräfte im Landkreis Görlitz Ein Instrument der regionalen Wirtschaftsförderung und Arbeitsmarktintegration

Servicestelle für ausländische Fachkräfte im Landkreis Görlitz Ein Instrument der regionalen Wirtschaftsförderung und Arbeitsmarktintegration Servicestelle für ausländische Fachkräfte im Landkreis Görlitz Ein Instrument der regionalen Wirtschaftsförderung und Arbeitsmarktintegration Handwerkskammer vor Ort 8. Oktober 2015 via regia Haus in Reichenbach/O.L.

Mehr

Paneuropäische Transportnetzwerke- Eine Alternative zur Strasse?

Paneuropäische Transportnetzwerke- Eine Alternative zur Strasse? Paneuropäische Transportnetzwerke- Eine Alternative zur Strasse? DB Schenker Karl Nutzinger Vorstand Land Transport / CEO Region Europa München, 13. Mai 2009 Das Transportaufkommen wird in Europa bis 2015

Mehr

Systemlösungen Verkehrstechnik. System Solutions Transportation

Systemlösungen Verkehrstechnik. System Solutions Transportation Systemlösungen Verkehrstechnik System Solutions Transportation Systemlösungen Verkehrstechnik Seit mehr als 100 Jahren werden bei VEM Bahnmaschinen entwickelt und gefertigt. Mit diesem soliden Erfahrungsschatz

Mehr

Thüringen Die schnelle Mitte Deutschlands

Thüringen Die schnelle Mitte Deutschlands Thüringen Die schnelle Mitte Deutschlands - Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - Deutsche Bahn AG Torsten Wilson Erfurt l 18.11.2016 Deutsche Bahn AG 02.03.2015 Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit

Mehr

Social Media Guidelines. Tipps für den Umgang mit den sozialen Medien.

Social Media Guidelines. Tipps für den Umgang mit den sozialen Medien. Social Media Guidelines. Tipps für den Umgang mit den sozialen Medien. Social Media bei Bühler. Vorwort. Was will Bühler in den sozialen Medien? Ohne das Internet mit seinen vielfältigen Möglichkeiten

Mehr

Die Bahnindustrie in Deutschland stellt sich vor

Die Bahnindustrie in Deutschland stellt sich vor Die Bahnindustrie in Deutschland stellt sich vor Maxim Weidner, Referent für Marktentwicklung Verband der Bahnindustrie in Deutschland (VDB) e.v. Deutsch-Türkisches Symposium für Bahntechnik Ankara 5.

Mehr

12. EINLADUNG MÄRZ 2014 HOTEL MARRIOTT COURTYARD VIENNA MESSE TRABRENNSTRASSE 4, 1020 WIEN

12. EINLADUNG MÄRZ 2014 HOTEL MARRIOTT COURTYARD VIENNA MESSE TRABRENNSTRASSE 4, 1020 WIEN MÄRZ 2014 12. EINLADUNG CALLCENTERCIRCLE 12. MÄRZ 2014, 17:00 BIS 20:00 HOTEL MARRIOTT COURTYARD VIENNA MESSE TRABRENNSTRASSE 4, 1020 WIEN é KEY NOTE Sind Kunden bereit für Service zu bezahlen? Die Service

Mehr

Kongresse. Tagungen. SZ- Events. Seminare. Workshops. Sportveranstaltungen. Konferenzen. Inhouse- Schulungen. Webinare

Kongresse. Tagungen. SZ- Events. Seminare. Workshops. Sportveranstaltungen. Konferenzen. Inhouse- Schulungen. Webinare Konferenzen Tagungen Sportveranstaltungen SZ- Events Kongresse Workshops Seminare Webinare Inhouse- Schulungen Fachveranstaltungen In enger Zusammenarbeit mit den Fachmedien des Süddeutschen Verlages,

Mehr

ARCONDIS Firmenprofil. ARCONDIS Gruppe, 2015

ARCONDIS Firmenprofil. ARCONDIS Gruppe, 2015 ARCONDIS Firmenprofil ARCONDIS Gruppe, 2015 Seit 2001 managen wir für unsere Kunden Herausforderungen und Projekte in den Bereichen Compliance, Business Process Transformation, Information Management und

Mehr

Antriebstechnik \ Antriebsautomatisierung \ Systemintegration \ Services. Technisches Büro / Service Competence Center. Würzburg

Antriebstechnik \ Antriebsautomatisierung \ Systemintegration \ Services. Technisches Büro / Service Competence Center. Würzburg Antriebstechnik \ Antriebsautomatisierung \ Systemintegration \ s Technisches Büro / Competence Center Würzburg 2 SEW-EURODRIVE Driving the world SEW-EURODRIVE-Antriebstechnik hält die Welt in Bewegung.

Mehr

Der WEB-TV Sender für die Italien Liebhaber

Der WEB-TV Sender für die Italien Liebhaber Der WEB-TV Sender für die Italien Liebhaber Anschrift: Olpenerstr. 128, 51103 Köln (Germany) Studio: Hugo Eckenerstr. 29, 50829 Köln (Germany) Kontakt: Tel: 0049 221 16 82 70 99 Mail: info@televideoitalia.info

Mehr

Deutschlands Projektmanagement-Community jetzt auch in Tübingen und Reutlingen vor Ort!

Deutschlands Projektmanagement-Community jetzt auch in Tübingen und Reutlingen vor Ort! Deutschlands Projektmanagement-Community jetzt auch in Tübingen und Reutlingen vor Ort! Einladung zur Auftaktveranstaltung der Regionalgruppe»Neckar-Alb«am 13. Juli 2015, 19.00 Uhr im Sparkassen-Carré,

Mehr

Vorwerk Facility Management Holding KG. Unsere Leistung 2014

Vorwerk Facility Management Holding KG. Unsere Leistung 2014 Vorwerk Facility Management Holding KG Unsere Leistung 2014 Im Überblick HECTAS Facility Services in Europa Die HECTAS Gruppe blickt auf ein gutes Geschäftsjahr 2014 zurück. Das operative Ergebnis konnte

Mehr

Die Kraft von Siemens nutzen

Die Kraft von Siemens nutzen Elektromobilität der Übergang vom Öl- zum Stromzeitalter Reportage 3 Die Kraft von Siemens nutzen Welches Potenzial ein ganzheitlicher Ansatz bietet, zeigt das Beispiel Elektro mobilität. Konzernübergreifend

Mehr

Regionalbüro Kultur- & Kreativwirtschaft - Netzwerker.Treffen Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland

Regionalbüro Kultur- & Kreativwirtschaft - Netzwerker.Treffen Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland Regionalbüro Kultur- & Kreativwirtschaft - Netzwerker.Treffen Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland Eröffnungsrede des Parlamentarischen Staatssekretärs beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie,

Mehr

DIE BESETZUNG VON FÜHRUNGSPOSITIONEN NEU DEFINIERT INTERIM MANAGEMENT FESTANSTELLUNG PROJEKTMANAGEMENT

DIE BESETZUNG VON FÜHRUNGSPOSITIONEN NEU DEFINIERT INTERIM MANAGEMENT FESTANSTELLUNG PROJEKTMANAGEMENT DIE BESETZUNG VON FÜHRUNGSPOSITIONEN NEU DEFINIERT INTERIM MANAGEMENT FESTANSTELLUNG PROJEKTMANAGEMENT In unserer Branche sind in den meisten Fällen hochspezialisierte Anforderungsprofile gefragt. Für

Mehr

Fahrplanneuheiten Wien Hauptbahnhof ab 14. Dezember 2014

Fahrplanneuheiten Wien Hauptbahnhof ab 14. Dezember 2014 Fahrplanneuheiten Wien Hauptbahnhof ab 14. Dezember 2014 WIEN HAUPTBAHNHOF WIEN HAUPTBAHNHOF/WIEN MEIDLING KÜRZERE FAHRZEITEN, MEHR VERBINDUNGEN, BEQUEMES UMSTEIGEN WIEN HAUPTBAHNHOF/WIEN MEIDLING KÜRZERE

Mehr

DFTA-Verband: DFTA-Technologiezentrum: Inhalte. Kontakt. ProFlex/Fachtagung am 04. - 05.März 2015

DFTA-Verband: DFTA-Technologiezentrum: Inhalte. Kontakt. ProFlex/Fachtagung am 04. - 05.März 2015 Inhalte Das Jahr 2014 geht mit Riesenschritten dem Ende entgegen und fast gleichzeitig auch mein erstes Jahr beim DFTA-Flexodruck Fachverband e.v. Rückblickend war es für mich ein spannendes und interessantes

Mehr

Neuer Bundesverkehrswegeplan 2015 Projektanmeldung zum Aus- und Neubau von Schienenstrecken (Internet)

Neuer Bundesverkehrswegeplan 2015 Projektanmeldung zum Aus- und Neubau von Schienenstrecken (Internet) Neuer 2015 Karlsruhe - Stuttgart - Nürnberg - Leipzig/Dresden Ausbau Abschnitt Chemnitz Hauptbahnhof bis Chemnitz Kappel zweigleisig, elektrifiziert, Geschwindigkeit bis 160 km/h, Aus-/Umbau von Bahnhof

Mehr

Projekt INTERPROF-TECH Brückenmaßnahme für internationale Fachkräfte Training programme for employment & integration for international professionals

Projekt INTERPROF-TECH Brückenmaßnahme für internationale Fachkräfte Training programme for employment & integration for international professionals Projekt INTERPROF-TECH Brückenmaßnahme für internationale Fachkräfte Training programme for employment & integration for international professionals Die Zielgruppe der Brückenmaßnahme sind Fachkräfte mit

Mehr

Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen.

Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen. Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen. Inhalt Über TRANSLINK AURIGA M & A Mergers & Acquisitions Typischer Projektverlauf International Partner Transaktionen

Mehr

Effizientes Recruiting

Effizientes Recruiting Bildquelle: photocase.de Effizientes Recruiting career-tools.net die Idee Vision Das Karrienetzwerk career-tools.net ist die führende Plattform für Kompetenzentwicklung während des Studiums. Hier treffen

Mehr

Was können wir für Sie tun?

Was können wir für Sie tun? Was können wir für Sie tun? Die Dienstleistungen der AHK Ungarn Rechtsauskunft Netzwerk Personal Personal Inhalt Was können wir für Sie tun? Mehr als Sie denken 3 4 6 8 12 14 16 18 Mehr als Sie denken

Mehr

Sem.FUNDS.line Anwenderforum 2015

Sem.FUNDS.line Anwenderforum 2015 Sem.FUNDS.line Anwenderforum 2015 Ihre Anforderungen Unsere Lösungen 07.10.2015 in München Sehr geehrte SemTrac-Kunden, sehr geehrte Interessenten, das Jahr 2014 war für die gesamte Branche ein bewegtes

Mehr

meet smart und effizient

meet smart und effizient Deutschland Park Inn by Radisson Berlin Alexanderplatz T: +49 (0)030 2389-0, F: +49 (0)030 2389-4305 berlin.hotel@rezidorparkinn.com parkinn.com/hotel-berlin Park Inn by Radisson Berlin City West T: +49

Mehr

Innovative Technologien und Lösungen für elektrische Busse Siemens AG 2013 Alle Rechte vorbehalten.

Innovative Technologien und Lösungen für elektrische Busse Siemens AG 2013 Alle Rechte vorbehalten. UITP Pressekonferenz, Wien Andreas Laske Innovative Technologien und Lösungen für elektrische Busse Seit mehr als 120 Jahren ist Siemens ein Pionier für innovative Antriebstechnologien Elektrischer Zug

Mehr

Analytisches CRM. Workshop Data Mining im Datenbasierten Marketing. Michael Lamprecht und Jan Frick, Altran GmbH & Co. KG 26.06.

Analytisches CRM. Workshop Data Mining im Datenbasierten Marketing. Michael Lamprecht und Jan Frick, Altran GmbH & Co. KG 26.06. Analytisches CRM Workshop Data Mining im Datenbasierten Marketing Michael Lamprecht und Jan Frick, Altran GmbH & Co. KG 26.06.2015 Data Mining bietet Antworten auf zahlreiche analytische Fragestellungen

Mehr

Qualität nach Maß. Uniflex Personal GmbH

Qualität nach Maß. Uniflex Personal GmbH Qualität nach Maß Uniflex Personal GmbH Stand: 10.2014 Uniflex Personal GmbH 2 Agenda Seiten 1. Über Uniflex 3 2. Unsere Philosophie 4 3. Unsere Werte & Leitlinien 5 4. Unsere Strategie 6 5. Uniflex Dienstleistungen

Mehr

Azubiteamtage. Zusammenarbeit. Schulungsprogramm des Wirtschaftsforums Welzheimer Wald Wieslauftal

Azubiteamtage. Zusammenarbeit. Schulungsprogramm des Wirtschaftsforums Welzheimer Wald Wieslauftal Azubiteamtage Ankommen Willkommen Zusammenarbeit Schulungsprogramm des Wirtschaftsforums Welzheimer Wald Wieslauftal Auszubildende 2014/2015 - Ankommen / Willkommen / Zusammenarbeit - Start ins Berufsleben

Mehr

Arbeiten in internationalen Projekt-Teams

Arbeiten in internationalen Projekt-Teams Seminar-Ankündigung Chancen erkennen und Stolpersteine erfolgreich umgehen Seminartermin 12. Mai 2016 Im Vordergrund des Workshops stehen verwertbares, anwendungsorientiertes Wissen und interaktive Simulationen

Mehr

ELEKTRONISCHE SYSTEME

ELEKTRONISCHE SYSTEME ELEKTRONISCHE SYSTEME ELEKTRONISCHE SYSTEME UNSERE IDENTITÄT Wir sind einer der führenden europäischen Systemanbieter in der Fluidund Antriebstechnik, der Handhabungs- und Automatisierungstechnik sowie

Mehr

Windkraft Zulieferer Forum war Besuchermagnet auf Hannover Messe

Windkraft Zulieferer Forum war Besuchermagnet auf Hannover Messe Windkraft Zulieferer Forum war Besuchermagnet auf Hannover Messe Plarad etabliert Forum als Kommunikationsplattform für Akteure der Windkraftbranche Plarad, Maschinenfabrik Wagner GmbH & Co. KG, Much,

Mehr

Einladung. Tagesordnung

Einladung. Tagesordnung Weiden i.d.opf., 02.07.2012 Einladung für die am Donnerstag, 12.07.2012 um 14:30 Uhr stattfindende öffentliche Sitzung des Wirtschaftsbeirates im kleinen Sitzungssaal des Neuen Rathauses. Tagesordnung

Mehr

Protokoll des Treffens des Leitungsgremiums der GI- Fachgruppe ASE (Automotive Software Engineering)

Protokoll des Treffens des Leitungsgremiums der GI- Fachgruppe ASE (Automotive Software Engineering) Protokoll des Treffens des Leitungsgremiums der GI- Fachgruppe ASE (Automotive Software Engineering) Termin: 23. Januar 2012, 14:00 16:00 Uhr Ort: Böblingen Leitung:Peter Manhart, Daimler AG Tagesordnungspunkte

Mehr

Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden

Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden Sehr geehrte Damen und Herren, die rasant voranschreitende Digitalisierung

Mehr

Helco Reise Gmbh. Travel Management by Business Plus Lufthansa City Center. Helco Reise GmbH. Helco Reise GmbH. Frankfurt, den 5.

Helco Reise Gmbh. Travel Management by Business Plus Lufthansa City Center. Helco Reise GmbH. Helco Reise GmbH. Frankfurt, den 5. Helco Reise Gmbh Travel Management by Business Plus Lufthansa City Center Frankfurt, den 5. November 2009 Business Plus Lufthansa City Center das Konzept Lufthansa City Center ist eine internationale Kette

Mehr

InnoTrans 2012. The future of mobility. Deutsch. 18. 21. September Berlin www.innotrans.de

InnoTrans 2012. The future of mobility. Deutsch. 18. 21. September Berlin www.innotrans.de The future of mobility InnoTrans 2012 Internationale Fachmesse für Verkehrstechnik Innovative Komponenten Fahrzeuge Systeme 18. 21. September Berlin www.innotrans.de Deutsch INNOTRANS The future of mobility

Mehr

Präsentieren Sie Ihre Produkte auf Europas größter Messe für Spargel- und Beerenanbau. Jeweils am Mittwoch/Donnerstag in der 3.

Präsentieren Sie Ihre Produkte auf Europas größter Messe für Spargel- und Beerenanbau. Jeweils am Mittwoch/Donnerstag in der 3. 2 Messen 1 Termin Präsentieren Sie Ihre Produkte auf Europas größter Messe für Spargel- und Beerenanbau Jeweils am Mittwoch/Donnerstag in der 3. Woche im November Messe Karlsruhe mehr als 5.500 Besucher

Mehr

Praktikumsbericht. von Katrin Albert Praktikum von 1. August 2005 bis zum 28. Februar 2006

Praktikumsbericht. von Katrin Albert Praktikum von 1. August 2005 bis zum 28. Februar 2006 Praktikumsbericht von Katrin Albert Praktikum von 1. August 2005 bis zum 28. Februar 2006 Nach sieben Monaten Praktikum ist es Zeit kurz zurück zu blicken. Der folgende Bericht soll daher Antwort auf vier

Mehr

Wilhelm Bell Beratungsgesellschaft mbh

Wilhelm Bell Beratungsgesellschaft mbh Wilhelm Bell Beratungsgesellschaft mbh Beratung Training Workshops Coaching Offene Seminare Möchten Sie sich und Ihre Mitarbeiter in Höchstform bringen? Die Wilhelm Bell Beratungsgesellschaft mbh ist seit

Mehr

Qualifizierte Rechtsberatung schafft Freiräume

Qualifizierte Rechtsberatung schafft Freiräume Qualifizierte Rechtsberatung schafft Freiräume Das internationale Anwaltsnetzwerk. e u r o j u r i s D E U T S C H L A N D 02 Willkommen bei Eurojuris Die Marke für qualifizierte Rechtsberatung, national

Mehr

um Unternehmen erfolgreich zu machen!

um Unternehmen erfolgreich zu machen! CRUZ COMMUNICATIONS GmbH LANGUAGE SOLUTIONS Wir überwinden Sprachbarrieren, um Unternehmen erfolgreich zu machen! INHALT 1. Philosophie 2. Unser Team 3. Leistungsspektrum Übersetzungen Sprachkurse Dolmetsch

Mehr

Der Lokomotiv-Markt in Europa. Einsatzgebiete, Entwicklungen und Perspektiven der Fahrzeugbeschaffung

Der Lokomotiv-Markt in Europa. Einsatzgebiete, Entwicklungen und Perspektiven der Fahrzeugbeschaffung Einsatzgebiete, Entwicklungen und Perspektiven der Fahrzeugbeschaffung M ulti C lient S tudy Köln, Oktober 2003 Einsatzgebiete, Entwicklungen und Perspektiven der Fahrzeugbeschaffung SCI Verkehr GmbH ist

Mehr

An Irishman on tour Der Reiseblog für die Auszeit auf Zeit. Media Kit

An Irishman on tour Der Reiseblog für die Auszeit auf Zeit. Media Kit An Irishman on tour Der Reiseblog für die Auszeit auf Zeit Media Kit www.anirishmanontour.com www.anirishmanontour.com ist ein Reiseblog für die Auszeit auf Zeit. Der Fokus richtet sich auf: Entscheidungsfindung

Mehr

Die JOBBÖRSE unter www.arbeitsagentur.de

Die JOBBÖRSE unter www.arbeitsagentur.de www.arbeitsagentur.de Die Vorteile für Sie: Die JOBBÖRSE unter www.arbeitsagentur.de Besetzen Sie offene Stellen schnell und passgenau Veröffentlichen Sie kostenlos Ihre Stellenanzeigen Greifen Sie auf

Mehr

TGC arbeitet eng mit Anwaltskanzleien auf der ganzen Welt, und insbesondere mit Anwaltsfirmen aus London, Dublin, Frankfurt und New York, zusammen.

TGC arbeitet eng mit Anwaltskanzleien auf der ganzen Welt, und insbesondere mit Anwaltsfirmen aus London, Dublin, Frankfurt und New York, zusammen. TGC Corporate Lawyers Corporate Lawyers TGC hat es sich zum übergeordneten Ziel gesetzt, ihre Mandanten mit praktischen juristischen Ratschlägen, die den Mandanten von TGC bei deren gewerblicher Tätigkeit

Mehr

Betriebswirtschaftlich und rechtlich weiterbilden, in Sachen Praxisführung auf der sicheren Seite sein

Betriebswirtschaftlich und rechtlich weiterbilden, in Sachen Praxisführung auf der sicheren Seite sein INTERVIEW Betriebswirtschaftlich und rechtlich weiterbilden, in Sachen Praxisführung auf der sicheren Seite sein Holzgerlingen, 14.12.2012. Sehr gutes fachliches Know-how ist ein wichtiger Faktor, um eine

Mehr

1. Bayreuther Krankenhausforum

1. Bayreuther Krankenhausforum 24.01.2013 1. Universität Bayreuther Bayreuth Krankenhausforum 1. B Kosten & Finanzierung Prozesse & Produktivität Fachkräftemangel & Diversität 1. Bayreuther Krankenhausforum Einladung Vorwort Prof. Dr.

Mehr

Dr.-Ing. Braun. Entwicklung elektrischer Maschinen

Dr.-Ing. Braun. Entwicklung elektrischer Maschinen Dr.-Ing. Braun Entwicklung elektrischer Maschinen Dr.-Ing. Braun - Entwicklungen Für die theoretischen und praktischen Anforderungen des modernen Elektromaschinenbaus und der zugehörigen Antriebstechnik

Mehr

Mehr Bahn für Metropolen und Regionen Die größte Kundenoffensive in der Geschichte des DB Fernverkehrs

Mehr Bahn für Metropolen und Regionen Die größte Kundenoffensive in der Geschichte des DB Fernverkehrs Mehr Bahn für Metropolen und Regionen Die größte Kundenoffensive in der Geschichte des DB Fernverkehrs DB Fernverkehr AG Angebotsmanagement Dr. Philipp Nagl Berlin, 11. Juni 2015 Der neue DB Fernverkehr:

Mehr

Compliance und Vorstandshaftung das Urteil des Landgerichts München I

Compliance und Vorstandshaftung das Urteil des Landgerichts München I www.pwc.de/de/events Compliance und Vorstandshaftung das Urteil des Landgerichts München I Talk & Drinks 6. Oktober 2014, Düsseldorf 13. Oktober 2014, München Compliance und Vorstandshaftung das Urteil

Mehr

THE NATURAL STEP NACHHALTIGKEITS STRATEGIE Zertifikatskurs Level 1. Wien: 22 23 November München: 29 30 November

THE NATURAL STEP NACHHALTIGKEITS STRATEGIE Zertifikatskurs Level 1. Wien: 22 23 November München: 29 30 November THE NATURAL STEP NACHHALTIGKEITS STRATEGIE Zertifikatskurs Level 1 Wien: 22 23 November München: 29 30 November THE NATURAL STEP ZERTIFIKATSKURS LEVEL 1 Einführung in den global genutzten, umfassenden

Mehr

LASSEN SIE SICH INsPIRIEREN:

LASSEN SIE SICH INsPIRIEREN: LASSEN SIE SICH INsPIRIEREN: AUF DER ITB BERLIN 9. 13. März 2011, www.itb-berlin.de Offizielles Partnerland 187 LÄNDER AUS ALLEN kontinenten DER WELT REPRÄSENTIEREN AUF DER ITB BERLIN DIE GANZE VIELfALT

Mehr

12. Juni 2014 I Leipzig. unternehmenserfolg durch design

12. Juni 2014 I Leipzig. unternehmenserfolg durch design 12. Juni 2014 I Leipzig unternehmenserfolg durch design CREATE INNOVATION UNTERNEHMENSERFOLG DURCH DESIGN Die Bedingungen für Innovationen in Deutschland sind gut aber wie lassen sich neue Ideen in wirklich

Mehr

ETL. ETL Spain 2002 S.L. - ETL Hungary Kft. Lager- und. Info: Office@etl-europe.com

ETL. ETL Spain 2002 S.L. - ETL Hungary Kft. Lager- und. Info: Office@etl-europe.com Lager- und Transportlogistik Info: Office@etl-europe.com ETL Unternehmen 01.10.1993 Gründung der Niederlassung LOGSPED, Köln ( Mitglied der AGIV, Fft ). 01.07.1995 Verkauf der LOGSPED-Gruppe durch AGIV,Fft

Mehr

Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen

Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen www.pwc.de/de/events Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen Talk am Abend 18. Mai 2011, Mannheim Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen Kosteneinsparungen und

Mehr

Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen

Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen Ziel des Seminars Die internationale Zusammenarbeit gewinnt in vielen Unternehmen durch neue globale Netzwerke einen immer höheren Stellenwert. Der Projektleiter

Mehr

Pricing, Sales & Marketing-Forum

Pricing, Sales & Marketing-Forum www.pwc.de/management_consulting Pricing, Sales & Marketing-Forum Expertengespräch zu aktuellen Praxisthemen 25. November 2013, Mannheim Pricing, Sales & Marketing-Forum Termin Montag, 25. November 2013

Mehr

Öffentlicher Verkehr. Komfort und Sicherheit

Öffentlicher Verkehr. Komfort und Sicherheit Öffentlicher Verkehr Komfort und Sicherheit Bircher Reglomat in Beringen (Schweiz) verfügt über ein umfassendes Know-how rund um die Sensorik. Das Unternehmen feiert 2007 sein 50-jähriges Firmen-Jubiläum.

Mehr

Kompetenz in Sachen e-business. Interview

Kompetenz in Sachen e-business. Interview Kompetenz in Sachen e-business Interview Herzlich Willkommen. Diese Broschüre gibt den Inhalt eines Interviews vom Oktober 2007 wieder und informiert Sie darüber, wer die e-manager GmbH ist und was sie

Mehr

Höchstleistung. Zuverlässig, kundennah, flexibel.

Höchstleistung. Zuverlässig, kundennah, flexibel. Höchstleistung. >> AutoVision GmbH Major-Hirst-Straße 11 38442 Wolfsburg Tel +49 5361 897-2434 Fax +49 5361 897-3222 info@autovision-gmbh.com www.autovision-gmbh.com Stand: April 2011 Zuverlässig, kundennah,

Mehr

XING-Marketing. für den BM&A e.v. (Bundesverband Mergers & Acquisitions)

XING-Marketing. für den BM&A e.v. (Bundesverband Mergers & Acquisitions) XING-Marketing für den BM&A e.v. (Bundesverband Mergers & Acquisitions) Anforderungen des Auftraggebers Beschreibung des Projektverlaufs Resonanzen und Ergebnisse Referenzprojekt von 1a-Social-Media Übersicht

Mehr

Sehr geehrter Herr Botschafter

Sehr geehrter Herr Botschafter Es gilt das gesprochene Wort Rede der Staatsministerin für Europaangelegenheiten und regionale Beziehungen in der Bayerischen Staatskanzlei Dr. Beate Merk, MdL, bei der Veranstaltung India-Germany-Business

Mehr

Engineering Kompetenz ist ein Versprechen.

Engineering Kompetenz ist ein Versprechen. Engineering Kompetenz ist ein Versprechen. In der modernen Zerspanung geht es um mehr als Drehen, Fräsen, Bohren und Gewinden. Perfektion und Präzision sind nur noch Grundvoraussetzung für Ihren Erfolg.

Mehr

Interkultureller Wissenstransfer-Workshop - Element eines Wissensmanagement-Systems Ein Kooperationsprojekt mit dem VDI

Interkultureller Wissenstransfer-Workshop - Element eines Wissensmanagement-Systems Ein Kooperationsprojekt mit dem VDI Interkultureller Wissenstransfer-Workshop - Element eines Wissensmanagement-Systems Ein Kooperationsprojekt mit dem VDI Inhalt 1. Allgemeine Daten 2. Projekt Wissenstransfer-Workshop 3. Lessons Learnt

Mehr

TEUTODATA. Managed IT-Services. Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen. Ein IT- Systemhaus. stellt sich vor!

TEUTODATA. Managed IT-Services. Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen. Ein IT- Systemhaus. stellt sich vor! TEUTODATA Managed IT-Services Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen Ein IT- Systemhaus stellt sich vor! 2 Willkommen Mit dieser kleinen Broschüre möchten wir uns bei Ihnen vorstellen und Ihnen

Mehr

Ausbildung bei BCD Travel

Ausbildung bei BCD Travel Ausbildung bei BCD Travel Stellen Sie von Anfang an die Weichen auf Erfolg Beginnen Sie Ihre Ausbildung dort, wo Sie optimal auf das Berufsleben vorbereitet werden. BCD Travel ist das weltweit drittgrößte

Mehr

Fachkräftemangel. Karlheinz Eisermann Personal, Qualität und Umweltschutz. - wie man gute Mitarbeiter hält!

Fachkräftemangel. Karlheinz Eisermann Personal, Qualität und Umweltschutz. - wie man gute Mitarbeiter hält! Fachkräftemangel - wie man gute Mitarbeiter hält! Karlheinz Eisermann Personal, Qualität und Umweltschutz 1 POLZUG Intermodal GmbH ein Gemeinschaftsunternehmen der Firmen: PKP Cargo S.A., Warszawa 33,3%

Mehr

GERMAN HEART LOCAL CONTENT

GERMAN HEART LOCAL CONTENT GERMAN HEART LOCAL CONTENT 3 Intelligentes Baukasten-System LTi REEnergy verfügt über ein flexibles Produktions- und Wertschöpfungskonzept bei der Fertigung der Wechselrichter und schlüsselfertigen Stationen.

Mehr

ERFA-Gruppe Standortmarketing und Wirtschaftsförderung. Ein praxisorientiertes Angebot für Führungskräfte

ERFA-Gruppe Standortmarketing und Wirtschaftsförderung. Ein praxisorientiertes Angebot für Führungskräfte ERFA-Gruppe Standortmarketing und Wirtschaftsförderung Ein praxisorientiertes Angebot für Führungskräfte Ziele und Inhalt Mit der ERFA-Gruppe Standortmarketing und Wirtschaftsförderung wird Führungskräften,

Mehr

InnovatIve technologien

InnovatIve technologien Innovative TechnologieN Unternehmen Unser Unternehmen wurde im Jahre 1967 als Handwerksbetrieb in Bad Berleburg, dem Sitz unserer heutigen Hauptverwaltung, gegründet. Während anfänglich die Schwerpunkte

Mehr

PROINSO wird ein Punkt für PV CYCLE für die Rücknahme und das Recycling von Modulen in Europa

PROINSO wird ein Punkt für PV CYCLE für die Rücknahme und das Recycling von Modulen in Europa PROINSO wird ein Punkt für PV CYCLE für die Rücknahme und das Recycling von Modulen in Europa Die 892 Unternehmen des Netzwerks der qualifizierten Installateure und die übrigen Unternehmen, die mit dem

Mehr

EB Meeting : Eine neue Form der Markterkundung: Zeitaufwand reduzieren Reisekosten optimieren. IBS Lateinamerika & DEVNET

EB Meeting : Eine neue Form der Markterkundung: Zeitaufwand reduzieren Reisekosten optimieren. IBS Lateinamerika & DEVNET EB Meeting : Eine neue Form der Markterkundung: Zeitaufwand reduzieren Reisekosten optimieren IBS Lateinamerika & DEVNET Visitenkarte IBS Lateinamerika Büro für Geschäftsentwicklung zwischen Deutschland

Mehr

Roadshow - Energieeffizienz in der Industrie. Praktische Lösungen zur Umsetzung von Einsparmaßnahmen. Tourt im April durch ganz Österreich

Roadshow - Energieeffizienz in der Industrie. Praktische Lösungen zur Umsetzung von Einsparmaßnahmen. Tourt im April durch ganz Österreich INDUSTRIALsales Roadshow - Energieeffizienz in der Industrie Praktische Lösungen zur Umsetzung von Einsparmaßnahmen Tourt im April durch ganz Österreich Sehr geehrte Kunden und Geschäftspartner! Wir laden

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen unsere Agentur und unser Leistungsspektrum näher vor.

Sehr geehrte Damen und Herren, auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen unsere Agentur und unser Leistungsspektrum näher vor. 15011111 TRUST Promotion Sehr geehrte Damen und Herren, auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen unsere Agentur und unser Leistungsspektrum näher vor. Zögern Sie nicht und kontaktieren Sie unsere Mitarbeiter

Mehr

18. 20. Juni 2015 Messe Kassel www.moelo.de

18. 20. Juni 2015 Messe Kassel www.moelo.de Internationale Fachmesse für Neumöbellogistik, Umzugsspedition und Dienstleistung 18. 20. Juni 2015 Messe Kassel +49 40 710070-00 moelo@planetfair.de Erfolgreich mit MöLo D ie MöLo bietet als einzigartige

Mehr

GRUPPEN DYNAMIK FÜR IHREN ERFOLG

GRUPPEN DYNAMIK FÜR IHREN ERFOLG GRUPPEN DYNAMIK FÜR IHREN ERFOLG INHALT 04 Handeln mit Verantwortung 07 Erfolg kommt nicht von allein 08 Mit der Kraft der Gemeinschaft 11 Einkauf 12 Zentralregulierung 15 Konzepte und Marketing 16 Individuelle

Mehr

Gehen Sie auf Erfolgskurs. Mit dem deutschen Mittelstand.

Gehen Sie auf Erfolgskurs. Mit dem deutschen Mittelstand. Gehen Sie auf Erfolgskurs. Mit dem deutschen Mittelstand. Spezialisten für den Mittelstand Kunden im Fokus Der Mittelstand steht für beständige Innovationsfreude und Stabilität - auch wenn es um ihn herum

Mehr

DIE Nutzfahrzeugmesse im Süden Deutschlands. 26. 29. September 2013 Messe Karlsruhe. www.nufam.de

DIE Nutzfahrzeugmesse im Süden Deutschlands. 26. 29. September 2013 Messe Karlsruhe. www.nufam.de DIE Nutzfahrzeugmesse im Süden Deutschlands 26. 29. September 2013 Messe Karlsruhe www.nufam.de NUFAM 2011 Erfolg ist messbar Auszug aus der Besucherbefragung: Werden Sie die NUFAM weiterempfehlen? 89

Mehr

Das Netzwerk der Innovation Relay Centre. in Deutschland. Eine Erfolgsgeschichte

Das Netzwerk der Innovation Relay Centre. in Deutschland. Eine Erfolgsgeschichte Das Netzwerk der Innovation Relay Centre in Eine Erfolgsgeschichte Dr. Karl-Heinz Hanne, IRC Bayern Dr. Petra Püchner, IRC Stuttgart-Erfurt-Zürich Peter Wolfmeyer, IRC Nordrhein-Westfalen / Malta Historie

Mehr

Personallösungen. für Recruiting - Nachfolge - Interim Management

Personallösungen. für Recruiting - Nachfolge - Interim Management Personallösungen für Recruiting - Nachfolge - Interim Management 1 2 Willkommen beim S&P PersonalZirkel S&P Personalberatung Unser Leistungsangebot Info Service Inhalt 3 Wir arbeiten in schlanken und überschaubaren

Mehr

implexis GmbH: Kompetente Lösungen für smarte Anforderungen www.implexis-solutions.com

implexis GmbH: Kompetente Lösungen für smarte Anforderungen www.implexis-solutions.com implexis GmbH: Kompetente Lösungen für smarte Anforderungen www.implexis-solutions.com Kompetente Lösungen für smarte Anforderungen Wir integrieren ERP Systeme in Multi Channel Handelsunternehmen und sorgen

Mehr

Die Bayerische Regiobahn. Wissenswertes rund um die BRB.

Die Bayerische Regiobahn. Wissenswertes rund um die BRB. Die Bayerische Regiobahn. Wissenswertes rund um die BRB. Die neue Mobilität Die Bayerische Regiobahn, kurz BRB, fährt seit 2008 auf den Strecken Augsburg Geltendorf Weilheim (Ammer- seebahn) und Weilheim

Mehr

Messebau, Pavillonbau, Ausstellungsbau

Messebau, Pavillonbau, Ausstellungsbau Messebau, Pavillonbau, Ausstellungsbau 2 3 Erfahren und verlässlich. Messestände und Ausstellungen, Pavillons und temporäre Veranstaltungshallen die Erfahrung aus zahlreichen Projekten macht uns zum verlässlichen

Mehr

kunststoffland effizient vernetzen nachhaltig stärken kompetent handeln

kunststoffland effizient vernetzen nachhaltig stärken kompetent handeln kunststoffland effizient vernetzen nachhaltig stärken kompetent handeln Willkommen im NRW ist das Kunststoffland Nr. 1 in Deutschland und Europa. Mehr als 100.000 Personen und damit ein Viertel aller Beschäftigten

Mehr

Motoren sind unser Element

Motoren sind unser Element Motoren sind unser Element Hightech für Motoren Ob in der Luft- und Raumfahrtindustrie oder im Werkzeugmaschinenbau, wo Arbeitsmaschinen rund um die Uhr laufen, sind belastbare Antriebe gefragt. Die Elektromotorelemente

Mehr