Betriebsarten-Verzeichnis

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Betriebsarten-Verzeichnis"

Transkript

1 en-verzeichnis GB Alarmanlagenerrichter B56 S5 Ambulanter Pflegedienst B57 S1 Änderungsschneiderei B56 S 2 H2 3 Angelzubehör (für versicherung: ohne Textilien) B56 S 3 B74 H2 3 Annahmestelle chem. Reinigung/ Wäscherei B56 S 2 B74 H1 3 Anstreicherbetrieb B56 S 5 H8 3 Antennenbau B56 S 2 H7 Arbeiten auf fremden Grundstücken H8 3 Apotheke B57 S 1 Apparatebau (Elektro siehe dort) B56 S 2 H7 3 Appreturbetrieb B56 S 2 H2 3 Architekturbüro B55 S 2 Armaturenbau (Elektro- siehe dort) B56 S 2 H7 3 Arzneimittelhandel B57 S 2 Arztpraxis B57 S 1 Atemtherapeut B57 S 1 B74 H6 3 Baby- und Kinderausstattungsgeschäft (ohne Second-Hand) B56? B74 H2 3 Bäckerei-/Backwarenhandel ohne Café B56 S 2 B74 H2 3 mit Café B58 G 2 S 6 B76 H4 3 Bandagist B57 S 2 B74 H6 3 Bastlerbedarfhandel B56 S 5 B74 H2 3 Baugeräte-/Baumaschinenhandel S 6 B74 H2 3 Baumarkt (siehe auch Heimwerkerbedarf) S 6 B74 H2 3 Baumschule B56 S 2 H8 3 Bauschlosser/Bauklempner B56 S2 Bauspengler B56 S2 mit Schaumstoffen S8 Baustoffhandel ohne Schaumstoffen B74 H2 S3 3 Bautischler/Bauschreiner B56 S8 H 9 3 Bekleidungshaus B56 G 3? B74 H2 3 Beschäftigungs- und Arbeitstherapeut B57 S 1 B74 H6 3 Besenwirtschaft B58 G2 S10 B76 H4 3 Bestattungsinstitut B56 S 2 B74 H2 3 Bettengeschäft B56 S 5 B74 H2 3 Bettfederreinigung B56 S 8 H3 Bilderrahmenhandel B56 S 6 B74 H2 3 Bioladen B56 S 3 B74 H2 3 Bistro B58 G2 S10 B76 H4 3 Blumenhandel B56 S 5 B74 H2 3 Böttcherei/Küferei B56 S 8 H7 3 H 8 Brennstoffhandel (kein Heizöl) B56 S 8 B74 H2 3 Buchbinderei (für versicherung: keine Großbuchbinderei) B56 S 5 H2 3 Buchhandel B56 S 5 B74 H2 3 Buchprüfer B55 S 2 B74 H1 3 Bücherrevisor B55 S 2 B74 H1 3 Büglerei B56 S 2 H2 3 Büro mit Außenarbeiten B55 S 2 B74 H1 3 Büro (nicht in Verbindung mit: Handel, Handwerk, Fabrikation, Lagerung, Reisebüro, Werbeagentur; B55 S 2 B74 H1 3 für versicherung: nicht Planungsbüro) Bürobedarfs-/-einrichtungshandel (für versicherung: ohne Computer) B56 S 8 B74 H2 3 Büromaschinen B56 S 7 H3 Reparatur/Wartung H7 3 Büromaschinenhandel B56 S 7 B74 H2 3 Café (für vers.: Öffnungsz. bis max. 21 Uhr) Chem. Reinigung mit entflb. Lösungsmittel ohne entflb. Lösungsmittel B58 G 2 S 6 B76 H4 3 B56 S8 H3 S5 Chirogymnast B57 S1 Chiropraktiker B57 S1 Confiserie B56 S 5 B74 H2 3 Crêperie B58 G 2 S 6 B76 H4 3 Dachdecker B56 S9 Datenverarbeitungsbetrieb B55 S4 Dekorateur B56 S 9 H2 H8 3 Dekorationsgeschäft (für versicherung: ohne Orientteppiche) B56 S 9 B74 H2 3 Dentallabor B57 S 3 B74 H1 3 Dentist B57 S1 Dolmetscher B55 S 2 B74 H2 3 Drechslerei B56 S 8 H7 H8 3

2 Drogerie (für versicherung: ohne Herstellung chemischer, pharmazeutischer, B56 G 3? B74 H2 3 kosmetischer Präparate) Druckerei B56 S 5 H2 3 EDV-/Computer- B74 H2 3 G3? Gerätehandel Eheberater B57 S 1 B74 H1 3 Ehevermittlungsinstitut B55 S 1 B74 H1 3 Einkaufsmarkt, SB-Markt (ohne Elektronikgeräte) G3? B74 H2 3 Einrichtungshaus (für versicherung: ohne Orientteppiche) B56 S 8 B74 H2 3 Eisdiele/Eiscafé (keine kurzfristigen Verträge) B58 G2 S6 B76 H4 3 Eisenwarenhandel B56 S 6 B74 H2 3 Eisenwaren-Herst. B56 S 5 H7 (handw. Betr.) H8 3 Elektroapparatebau S6 H7 3 Elektroarmaturenbau S6 H7 3 Elektroinstallationsbetrieb B56 S 5 H9 3 Elektronischer Bauelementehandel S7 B74 H2 3 Elektrowarenhandel ohne Unterhaltungselektronik B56 S 6 B74 H2 3 Ergotherapeut B57 S 1 Espressobar (für versicherung: Öffnungszeit bis max Uhr) B58 G2 S 6 B76 H4 3 Färberei B56 S 8 H3 Fahrradhandel/ B56 S 6 H2 -reparatur H7 3 Fahrschule B55 S2 B74 H10 3 Farben-/ Tapetenhandel B56 S 8 B74 H2 3 Feinkostgeschäft B56 S 3 B74 H2 3 Feinmech. Betrieb (o. B56 S 2 H2 Mess-/Regeltechnik) H7 3 Fenster-/Türenmontage B56 S 8 H8 3 Finanzberater B55 S 2 B74 H1 3 Fischereibedarfhandel B56 S 2 B74 H2 3 Fischhandel (nicht Fischzucht) B56 S 2 B74 H2 3 Fitness-Studio (ohne Sportartikel) G3 S9 B74 H4 3 Fliesenlegerbetrieb B56 S 2 H9 3 Fotoatelier G3? B74 H2 3 Fotogeschäft G3? B74 H2 3 Fotokopiershop B56 S 2 B74 H2 3 Fotolabor B56 S 5 H2 3 Fremdenzimmer (ohne Ausschank) B58 G 2 S 5 B76 H5 3 Friseur (ohne Randsortiment wie Textilien etc.) B56 S 2 B74 H2 3 Frühstückspension B58 G 2 S 5 B76 H5 3 Fußbodenbelaghandel (für versicherung: ohne Orientteppiche) B56 S 5 B74 H2 3 Fußbodenverlegebetrieb B56 S 2 H9 3 Fußpflegerpraxis B57 S 1 B74 H6 3 Galvanisierbetrieb B56 S 8 H7 H9 Gartenbedarfshandel B56 S 8 B74 H2 3 Gärtnerei B56 S 2 H8 3 Gasthof mit Übernachtung B58 G2 S7 B76 H5 3 Gaststätte/Gastwirtschaft (keine Vereinsheime) B58 G2 S10 B76 H4 3 Geflügel-/Wildhandel B56 S 2 B74 H2 3 Gemüse-/Obsthandel B56 S 2 B74 H2 3 Geschenkartikelhandel (ohne Schmuck) B56 G3 S6 B74 H2 3 Getränkevertrieb-/handel B56 S 7 B74 H2 3 Gewürzhandel B56 S 3 B74 H2 3 Gipser/Stuckateur B56 S 2 H8 3 Glas-/Porzellanwarenhandel B56 S 2 B74 H2 3 Glaserei ohne Holzbearbeitung (mit Holz siehe dort) B56 S 2 H8 3 Grafischer Betrieb/Grafiker B56 S 2 B74 H2 3 Gravierbetrieb B56 S 2 H2 3 Grundstücksmakler B55 S 1 B74 H1 3 Gummiwarenhandel (ohne Reifen) B56 S 8 B74 H2 3 Gutsausschank B58 G2 S10 B76 H4 3 Handarbeitsgeschäft B56 S 2 B74 H2 3 Handelsvertreter (selbstständig) B55? B74 H2 3 Haushaltsgroßgerätehandel B56 S 6 B74 H2 3 Haushaltswarenhandel B56 S 5 B74 H2 3 Hausverwaltung B55 S 2 B74 H1 3 Hebamme/Entbindungspfleger ohne aktive Geburtshilfe B57 S 1 Heilgehilfe (Betriebssanitäter) B57 S 1 Heilpraktikerpraxis B57 S 1 Heimwerkerbedarf-/handel B56 S 6 B74 H2 3 Heißmangel B56 S 2 H2 3 Heizungsinstallation B56 S 2 Holzbearbeitender B56 S 8 H7 Betrieb H8 3 Holzhandel B56 S 8 B74 H2 3 Hörgeräteakustiker B57 S 2 B74 H2 3 Hotel B58 G 2 S 8 B76 H5 3 Hotel garni B58 G 2 S 5 B76 H5 3 Hunde-/Katzensalon B56 S 2 B74 H6 3

3 Hut-/Mützenhandel B56 S 5 B74 H2 3 Immobilienmakler B55 S 2 B74 H1 3 Ingenieurbüro B55 S 2 Inkassobüro/Auskunftei S 4 B74 H1 3 Insolvenzverwalter S 4 B74 H1 3 Installationsbetrieb (Gas, Wasser, Heizung, Lüftung) B56 S 2 Isolierbetrieb/Akustik/Akustikbau B56 S 8 Jalousie-/Rolladenmontage B56 S 8 H8 3 Journalist B55 S 2 B74 H 2 3 Jugendherberge G2 S 6 B76 H5 3 Juwelier B74 H2 3 Kaffee-/ mit Café B58 G2 S7 B76 H4 Teehandel ohne Café B56 B74 H2 3 Käseladen B56 S 3 B74 H2 3 Kaufhaus G 3? B74 H2 3 Keramischer B56 S 8 H2 Betrieb (handw.) H8 3 Kfz-Reparaturwerkstatt B56 S 9 Kfz-Verleih S2 Kfz-Zubehörhandel B56 S 6 B74 H2 3 Kindergarten (auch Tagesstätte und Hort) B58 S 3 B76 H10 3 Kiosk (ohne Abgabe von Speisen/Spirituosen) B74 H2 3 Klempnerei (Bau- siehe dort) B56 S 2 H9 3 Kneipe B58 G2 S10 B76 H4 3 Kohlenhandel (kein Heizöllager/-vertrieb) B56 S 8 B74 H2 3 Konditorei mit Café B58 G 2 S 6 B76 H4 ohne Café B56 S 2 B74 H2 3 Konfektionsfertigung (für versicherung: ohne Pelz-/Leder-und Alcantarawaren) B56 S 7 H2 3 Konfektionsgeschäft G 3? B74 H2 3 Korbmacher B56 S8 H7 Arbeiten auf fremden Gelände H8 3 Korbwarenhandel B56 S8 B74 H2 3 Kosmetiksalon B57 S3 B74 H2 3 Krankengymnastikerpraxis B57 S1 B74 H6 3 Krankenschwester/Pfleger (ambulant und selbstständig) B57 S 1 Küchenstudio B56 S 8 B74 H2 3 Küferei / B56 S 8 H7 Böttcherei H8 3 Kunstaugeninstitut B57 S3 B74 H6 3 Kunstgewerbehandel (für versicherung: keine Galerie, Antiquitäten) B56 S9 B74 H2 3 Künstleragentur B55 S2 B74 H1 3 Kurzwarengeschäft B56 S2 B74 H2 3 Lackierer (für versicherung: keine Autolackierbetriebe) B56 S 8 H8 3 Lampenhandel B56 S8 B74 H2 3 Landmaschinenhandel ohne Reparatur B56 S7 B74 H2 3 Landschaftsgärtnerei B56 S2 Lebensmittel-/Gemischtwareneinzelhandel G 3 S7 B74 H2 3 Leder-, Alcantara-, Pelzwarenhandel B74 H2 3 Lithographische Werkstatt B56 S2 H2 3 Logopäde B57 S1 B74 H6 3 Makler B55 S2 B74 H1 3 Maler-/Anstreicher-/Tapezierbetrieb B56 S5 H8 3 Maschinen-/Werkzeughandel B56 S6 B74 H2 3 Massageinstitut B57 S1 B74 H6 3 med. Badebetrieb B57 S2 B74 H6 3 Med./pharmaz. Artikel Handel B57 S2 Metall-/Metallwarenhandel B56 S6 B74 H7 3 Metallbauer B56 S6 H9 3 Metallwarenherstellung B56 S5 H7 3 Metzgerei/Fleischerei/Schlachterei B56 S2 B74 H2 3 Metzgereibedarf-/Darmhandel B56 S3 B74 H2 3 Milchbar B58 G 2 S6 B76 H4 3 Miederwarenhandel? B74 H2 3 Möbelfabrik B56 S8 H7 3 Möbelhandel (für versicherung: ohne Orientteppiche) B56 S8 B74 H2 3 Motel B58 G 2 S5 B76 H5 3 Motopäde (Bewegungstherapeut) B57 S1 B74 H6 3 Münzenhandel B74 H2 3 Musikalien-/Musikinstrumentenhandel B56 S6 B74 H2 3 Musikschule B55 S2 B74 H10 3 Musiktherapeut B57 S1 B74 H6 3 Nagelstudio B57 S1 B74 H2 3 Näherei B56 S5 H2 3 Nähmaschinenhandel B56 S5 B74 H2 3 Notarkanzlei B55 S2 B74 H1 3 Obst-/Gemüsehandel B56 S2 B74 H2 3 Ofenbauer B56 S2 H 9 3 Optiker G 3? B74 H2 3 Orthopädischer Sanitätsartikelhandel B57 S2 B74 H2 3

4 Orthopädische Werkstatt B57 S8 B74 H6 3 Papier-/Schreibwarenhandel kein Kiosk (für versicherung: ohne Tabakwaren) B56 S6 B74 H2 3 Parapackinstitut B57 S1 B74 H2 3 Parfümerie? B74 H2 3 Parkettleger B56 S5 H 9 3 Partyservice/Catering B58 G 2 S9 B76 H4 3 Pension (ohne Gastronomie) B58 G 2 S5 B76 H5 3 Personalberater B55 S2 B74 H1 3 Perücken-/Haarteilhandel B57 S2 B74 H2 3 Pharmazeutische/medizinsche Artikel (Handel) B57 S2 Physikalisches Labor B57 S5 Physiotherapeut B57 S1 B74 H6 3 Pizzaservice S10 B76 H4 3 Pizzeria B58 G 2 S9 B76 H4 3 Podologe B57 S1 B74 H6 3 Polsterei (für Haft- H3 pflichtversicherung: B56 S 8 3 nicht Kfz) H8 Porzellan-/Glaswarenhandel B56 S2 B74 H2 3 Präzisionsinstrumentenhandel B56 S4 B74 H2 3 Psychologe/Psychiater/Psychotherapeut B57 S1 Pub B58 G2 S10 B76 H 4 3 Radio-/Fernseh-/Unterh.-Elektronikhandel B74 H2 Montage G 3? H 8 3 Reparatur H 7 Raumausstatter B56 S 9 H2 H8 3 Rechtsanwaltskanzlei B55 S2 B74 H1 3 Reformhaus B56 S2 B74 H2 3 Reifenhandel (für versicherung: ohne Montagen) S10 B74 H2 3 Reisebüro (für versicherung: nur Vermittlung) B55 S 5 B74 H1 3 Restaurant B58 G 2 S9 B76 H4 3 Rolladen-/Jalousiemontage B56 S8 H 8 3 Röntgeninstitut B57 S1 verständigenbüro B55 S 2 B74 H1 3 Saftbar B58 G 2 S6 B76 H4 3 Samenhandel B56 S5 Sanitärartikelhandel B57 S2 B74 H2 3 Sanitäts-/orthopädische Artikel (Handel) B57 S2 B74 H2 3 Sattlerei B56 S 9 H2 H8 3 Schankwirtschaft B58 G2 S10 B76 H4 3 Schlachterei / Metzgerei / Fleischerei B56 S 2 B74 H2 3 Schlosserei B56 S 2 H7 H 9 3 Schmiede B56 S 2 H7 H 9 3 Schneiderei (Konfektionswaren siehe dort) B56 S 5 H2 3 Schnellimbiss G2 S10 B76 H4 3 Schnitzerei B56 S 8 H7 H8 3 Schreibbüro B55 S 1 B74 H1 3 Schreinerei (Bauschreiner siehe dort) B56 S 8 H8 3 Schuhhandel B56 S 6 B74 H2 3 Schuhmacherei (auch Schuh-/ und Schlüsselschnelldienst) B56 S 5 H 2 3 Schule ohne Internat B55 S 3 B74 H10 3 Solarheizungsbau B56 S 8 Sonnenstudio (selbstständiger Betrieb) S 5 B74 H4 3 Speisegaststätte/Speiselokal (für versicherung: Speisenumsatz mind. 50%) Spenglerei B58 G2 S 9 B76 H4 3 B56 S 2 H7 3 H 9 Spielwarenhandel B56 S7 B74 H2 3 Spirituosenhandel S7 B74 H2 3 Sportartikelhandel G 3? B74 H2 3 Sportstudio (ohne Sportartikel) G 3 S9 B74 H 4 3 Stahlwarenhandel B56 S6 B74 H2 3 Steakhouse B58 G 2 S9 B76 H4 3 Stehcafé B58 G 2 S6 B76 H4 3 Steinmetzbetrieb B56 S 2 H7 3 H9 Stempel-/Klischee-/Schablonenherstellung B56 S2 B74 H2 3 Steuerberaterbüro B55 S2 B74 H1 3 Steuerbevollmächtigter B55 S2 B74 H1 3 Stickerei B56 S5 H2 3 Straußwirtschaft B58 G2 S10 B76 H4 3 Strickerei B56 S5 H2 3 Strickwarengeschäft B56 G 3 S 5 B74 H2 3 Stuckateur/Gipser B56 S2 H 8 3 Supermarkt, SB-Markt (ohne Elekronikartikel) G 3? B74 H2 3 Süßwarenhandel B56 S3 B74 H2 3 Tabakwarenhandel (kein Kiosk) G 3? B74 H2 3

5 Tagescafé B58 G 2 S6 B76 H4 3 Tanzschule S5 B74 H10 3 Tapeten-/Farbenhandel B56 S8 B74 H2 3 Teehandel B58 G 2 S7 B74 H2 3 Teppichgeschäft (für versicherung: ohne Orientteppiche) B56 S 8 B74 H 2 3 Textilwarenhandel B56 G 3? B74 H2 3 Tierarztpraxis B57 S1 Tierheilpraktiker B57 S1 Tischlerei B56 S 8 H7 (Bau siehe dort) H 8 3 Zahnarztpraxis B57 S 1 Zahntechnische Betriebe B57 S 3 B74 H 1 3 Zeichen-/Malbedarfhandel B56 S5 B74 H 2 3 Zeitschriftenhandel kein Kiosk (für versicherung: keine Tabakwaren) B56 S 6 B74 H 2 3 Zimmereibetriebe (für versicherung: keine Schiffszimmerei) B56 S 8 H 9 3 Zoologischer Handel B56 S 5 B74 H 2 3 Tonstudio G 3 S10 H2 H7 3 Türen- / Fenstermontage B56 S8 H 8 3 Übersetzer B55 S2 B74 H 2 3 Uhren- / Juwelierwaren- / Schmuck-/ Bijouteriewarenhandel und -reparatur B74 H2 3 Unterhaltungselektr.-/ Radio-/ Fernsehhandel B74 H 2 Montage G 3? H 8 3 Reparatur H 7 Unternehmensberatung B55 S2 B74 H1 3 Verbrauchermarkt (siehe auch Supermarkt) G 3? B74 H2 3 Verlag B55 S2 B74 H1 3 Vermessungsingenieur B55 S2 Versicherungsagentur B55 S2 B74 H1 3 Versicherungsmakler B55 S2 B74 H1 3 Visagist B57 S3 B74 H 6 3 Warenhaus (ohne Elektronikartikel) B56 G 3? B74 H 2 3 Wäschegeschäft B56? B74 H 2 3 Wäscherei (keine SB-Läden) B56 S 5 H 3 Weinhandel B56 S6 B74 H 2 3 Weinstube B58 G2 S9 B76 H 4 3 Werbeagentur B55 S2 B74 H 1 3 Werkzeug-/Maschinenhandel B56 S6 B74 H 2 3 Wirtschaftsprüfer B55 S2 B74 H 1 3 Geschäftsinhalt B55 XXL-Konzept für Büros und freie Berufe B56 XXL-Konzept für Handwerks- und Handelsbetriebe B57 XXL-Konzept für das Heilwesen B58 XXL-Konzept für das Hotel- und Gaststättengewerbe Betriebshaftfplicht B74 XXL-Konzept für Büros, Handel, Gesundheit und Körperpflege B76 XXL-Konzept für das Hotel- und Gaststättengewerbe XXL-Konzept für das Handwerk- und Baunebengewerbe

6 GB / pdf / InterRisk Versicherungs-AG Vienna Insurance Group Vorstand: Dieter Fröhlich (Vors.), Roman Theisen, Dietmar Willwert, Christoph Wolf Aufsichtsratsvorsitzender: Dr. Martin Simhandl Carl-Bosch-Straße 5, Wiesbaden Postfach 25 72, Wiesbaden Sitz: Wiesbaden Registergericht: Wiesbaden HRB 8043 Telefon: (24-Stunden-Service) Telefax:

CARL RIECK ASSECURADEUR Hamburg GmbH

CARL RIECK ASSECURADEUR Hamburg GmbH RL RIEK SSEURDEUR Hamburg GmbH Tarif für die gewerbliche Sach-Versicherung (RGSV) Stand Mai 2011 llgemeiner Teil Geltungs- und nwendungsbereich Dieser Tarif gilt für Versicherungen normaler Wagnisse innerhalb

Mehr

Firmenkunden. Wunschrisiken

Firmenkunden. Wunschrisiken Wunschrisiken Gewerbe Sach- und Haftpflicht > Wunschrisiken FKA Baunebengewerbe Maler-, Tapezierbetrieb Raumausstatter Produktion Metallbe- und -verarbeitung Elektromaschinen- und Apparatebau Buchbinderei

Mehr

Satzung über die Erhebung eines Beitrags zur Förderung des Fremdenverkehrs

Satzung über die Erhebung eines Beitrags zur Förderung des Fremdenverkehrs - 1 - Satzung über die Erhebung eines Beitrags zur Förderung des Fremdenverkehrs (Fremdenverkehrsbeitragssatzung) Aufgrund von 4 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg in Verbindung mit 2, 5a, 6 Abs.

Mehr

Fachgruppe: Berufsgruppe: Anzahl: SPARTE HANDEL 6065

Fachgruppe: Berufsgruppe: Anzahl: SPARTE HANDEL 6065 SPARTE HANDEL 6065 wko.at/vlbg/handel 301 Fachgruppe des Lebensmittelhandels 583 wko.at/vlbg/301 01 Lebensmittel-Einzelhandel 171 02 Teilsortiment und Diskonter 6 03 Großhandel 42 04 Sonstige 359 05 Getränkehandel

Mehr

A n l a g e zur Satzung der Stadt Heiligenhafen über die Erhebung einer Fremdenverkehrsabgabe

A n l a g e zur Satzung der Stadt Heiligenhafen über die Erhebung einer Fremdenverkehrsabgabe A n l a g e zur Satzung der Stadt Heiligenhafen über die Erhebung einer Fremdenverkehrsabgabe I. Die Vorteilssätze je Vorteilsstufe betragen: Vorteilsstufe Vorteilssatz Vorteilsstufe 1 25 v.h. Vorteilsstufe

Mehr

horst biallo team Versicherungs-Award 2004 -Unfall-Konzept Platz 1 zum 2. Mal in Folge auf allerhöchstem Niveau

horst biallo team Versicherungs-Award 2004 -Unfall-Konzept Platz 1 zum 2. Mal in Folge auf allerhöchstem Niveau horst biallo team Direktversicherungen im Test: Modellfall: Mann 30 Jahre Testsieger Rentenversicherungs-Tarif: SLR1 ÖKO-TEST Magazin 09/2008 Versicherungs-Award 2004 -Unfall-Konzept Platz 1 zum 2. Mal

Mehr

horst biallo team Institut der Ve r s i c h e r u n g s m a k l e r e.v. Makler umfrage 10/2006

horst biallo team Institut der Ve r s i c h e r u n g s m a k l e r e.v. Makler umfrage 10/2006 Ratings/ Rankings horst biallo team Direktversicherungen im Test: Modellfall: Mann 30 Jahre Testsieger InterRisk Lebensversicherungs-AG Rentenversicherungs-Tarif: SLR1 ÖKO-TEST Magazin 09/2008 IV/2008

Mehr

Satzung über die Erhebung einer Tourismusabgabe in der Gemeinde Timmendorfer Strand

Satzung über die Erhebung einer Tourismusabgabe in der Gemeinde Timmendorfer Strand Satzung über die Erhebung einer Tourismusabgabe in der Gemeinde Timmendorfer Strand Aufgrund des 4 der Gemeindeordnung für Schleswig-Holstein, der 1, 2 und 10 des Kommunalabgabengesetzes des Landes Schleswig-Holstein

Mehr

Verzeichnis der Betriebsarten

Verzeichnis der Betriebsarten Verzeichnis der en Anlage zu 4 Abs. 2 und 3 der Satzung der Stadt Fehmarn über die Erhebung einer Tourismusabgabe vom 14.10.2009 Nr. A A 1 A 1 1 Unterkunft für Ortsfremde Hotels, Gasthöfe und Pensionen

Mehr

NTCS BRANCHENVERGLEICH

NTCS BRANCHENVERGLEICH 10/03/13 BMD Systemhaus GmbH, Steyr Die Vervielfältigung bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch BMD! INHALT VORBEREITUNGEN... 3 Hinterlegung der Vergleichsbranche... 3 Allgemeine Branche... 4 Vergleichsbranche...

Mehr

Einwohnergemeinde St. Stephan. VERORDNUNG über die TOURISMUSFÖRDERUNGSABGABE

Einwohnergemeinde St. Stephan. VERORDNUNG über die TOURISMUSFÖRDERUNGSABGABE Einwohnergemeinde St. Stephan VERORDNUNG über die TOURISMUSFÖRDERUNGSABGABE vom 4. April 2007 2 Verordnung über die Tourismusförderungsabgabe Die Personen- und Ämterbezeichnungen in diesem Reglement gelten,

Mehr

Ladenstraßenatlas Buckower Damm/ Alt Buckow

Ladenstraßenatlas Buckower Damm/ Alt Buckow Ladenstraßenatlas Buckower Damm/ Alt Buckow Berlin Neukölln Impressum: Herausgeber: Redaktion: Anschrift: JoFoTec In Zusammenarbeit mit dem Bezirksamt Neukölln von Berlin Abteilung Wirtschaftsförderung

Mehr

Verzeichnis der BG-Zuordnung

Verzeichnis der BG-Zuordnung Verzeichnis der BG-Zuordnung A Abbruchsfirmen - für Hochbauten - für Eisenkonstruktionen Agenturen Altenwohnheime Anwaltsbüro Annoncen-Büro Apotheken Architekturbüros Arzneimittelfabriken Arztpraxen Asphaltierungen

Mehr

Satzung über die Erhebung einer Tourismusabgabe in der Gemeinde Brodersby für den Ortsteil Schönhagen

Satzung über die Erhebung einer Tourismusabgabe in der Gemeinde Brodersby für den Ortsteil Schönhagen Satzung über die Erhebung einer Tourismusabgabe in der Gemeinde Brodersby für den Ortsteil Schönhagen Aufgrund des 4 der Gemeindeordnung für Schleswig-Holstein in der zur Zeit geltenden Fassung und der

Mehr

Einzelhandelsbasiertes Stadtteilmarketing im Stadtteil Düsseldorf-Flingern. Zusammenfassung der Bestandsanalyse

Einzelhandelsbasiertes Stadtteilmarketing im Stadtteil Düsseldorf-Flingern. Zusammenfassung der Bestandsanalyse Einzelhandelsbasiertes Stadtteilmarketing im Stadtteil Düsseldorf-Flingern Zusammenfassung der Bestandsanalyse büro frauns Elke Frauns Schorlemerstr. 4 4843 Münster Stadt + Handel Dipl.-Ing. Ralf M. Beckmann

Mehr

Liste des UTR-Zulassungsumfangs

Liste des UTR-Zulassungsumfangs Liste des UTR-Zulassungsumfangs NACE Bezeichnungen 15.6 Mahl- und Schälmühlen, Herstellung von Stärke und Stärkeerzeugnissen 15.61 Mahl- und Schälmühlen 15.62 Herstellung von Stärke und Stärkeerzeugnissen

Mehr

Mode & Accessoires. 10% Nachlass auf nicht reduzierte Ware. Modeblitz

Mode & Accessoires. 10% Nachlass auf nicht reduzierte Ware. Modeblitz Mode & Accessoires Mode Mode Schmuck und Uhren Mode Schmuck Modeblitz Juwelier Jürgen Vetter Pelz Hoppe Sibylla Kaiser-Wilhelm- Straße 83 Tel: 774 92 95 Kranoldplatz 5 Tel: 766 87 568 Leonorenstr. 87 Tel:

Mehr

Einzelhandelskonzept Halberstadt

Einzelhandelskonzept Halberstadt Einzelhandelskonzept Halberstadt - Zentrale Versorgungsbereiche - - Sortimentslisten - Gesellschaft für Markt- und Absatzforschung mbh Ludwigsburg Büros in Erfurt, Köln, München Tschaikowskistraße 19,

Mehr

1220 Wien, Eßlinger Hauptstraße 3

1220 Wien, Eßlinger Hauptstraße 3 1220 Wien, Eßlinger Hauptstraße 3 EIN BEZIRK STELLT SICH VOR! 22. BEZIRK - DONAUSTADT Die Donaustadt ist nicht nur der jüngste, sondern auch der mit Abstand größte Bezirk Wiens und überrascht durch seine

Mehr

Satzung der Stadt Bad Harzburg über die Erhebung eines Fremdenverkehrsbeitrages (Fremdenverkehrsbeitragssatzung)

Satzung der Stadt Bad Harzburg über die Erhebung eines Fremdenverkehrsbeitrages (Fremdenverkehrsbeitragssatzung) Satzung der Stadt Bad Harzburg über die Erhebung eines Fremdenverkehrsbeitrages (Fremdenverkehrsbeitragssatzung) Aufgrund der 10, 58 und 111 Abs. I des Nieders. Kommunalverfassungsgesetzes (NKomVG) in

Mehr

Anlage zur Satzung der Stadt Bad Segeberg über die Erhebung einer Fremdenverkehrsabgabe

Anlage zur Satzung der Stadt Bad Segeberg über die Erhebung einer Fremdenverkehrsabgabe Anlage zur Satzung der Stadt Bad Segeberg über die Erhebung einer Fremdenverkehrsabgabe I. Die Vorteilssätze je Vorteilsstufe betragen: Vorteilsstufe Vorteilssatz Vorteilsstufe 1 20 v. H. Vorteilsstufe

Mehr

1.1. Zweckbestimmung des Sondergebietes SO 1: Gemäß 11 (3) BauNVO wird ein Sondergebiet mit der Zweckbestimmung Fachmarktzentrum" dargestellt.

1.1. Zweckbestimmung des Sondergebietes SO 1: Gemäß 11 (3) BauNVO wird ein Sondergebiet mit der Zweckbestimmung Fachmarktzentrum dargestellt. Stadt Kerpen Seite 1/6 Textliche Darstellungen im Flächennutzungsplan A TEXTLICHE DARSTELLUNGEN Art der baulichen Nutzung: Sonstige Sondergebiete gemäß 11 (3) BauNVO 1. Sondergebiet SO 1 "Fachmarktzentrum"

Mehr

Bebauungsplan Nr. 37 A Potsdam-Center Teilbereich Bahnhofspassagen, 1. Änderung. G. Anlagen

Bebauungsplan Nr. 37 A Potsdam-Center Teilbereich Bahnhofspassagen, 1. Änderung. G. Anlagen Textliche Festsetzungen G. Anlagen Lesefassung Anmerkung: Die textlichen Festsetzungen des rechtsverbindlichen Bebauungsplans Nr. 37 A Potsdam- Center werden bezüglich der Regelungen zum Einzelhandel im

Mehr

Bei diesen Akzeptanzstellen können Sie den Meißner Geschenkgutschein einlösen:

Bei diesen Akzeptanzstellen können Sie den Meißner Geschenkgutschein einlösen: Bei diesen Akzeptanzstellen können Sie den Meißner Geschenkgutschein einlösen: Antiquitäten & Sammlerstücke Antik Anno Domini, Burgstraße 29 Antiquitäten in Meißen, Burgstraße 20 Galerie Pidoux, Burgstraße

Mehr

Haftpfl ichttarif 2014 Gesundheitsfachberufe

Haftpfl ichttarif 2014 Gesundheitsfachberufe Prämien und Risikobeschreibungen zur Haftpfl für I. Umwelthaftpfl (UHV): 1. Umwelthaftpfl icht-basisversicherung: Nicht deklarierungsfähige Umwelt risiken/ nicht deklarierungspfl ichtige Anlagen Ziff.

Mehr

Beitragspflichtige Tätigkeiten Beitragsgruppe A

Beitragspflichtige Tätigkeiten Beitragsgruppe A Beiblatt 1 Animateure Beitragspflichtige Tätigkeiten Beitragsgruppe A Aufstellen und Betrieb von Waren- und Getränkeautomaten Aufstellen und Betrieb von Tonbandautomaten zur Abgabe von Erläuterungen über

Mehr

Vorstellung durch Ir Albert C. Blok MRE Inhalt Sachstandsbericht Stand Masterplan Stand Vermarktung Bebauungsplan Stand Masterplan Fertigstellung des Konzeptes zum Bebauungsplan im Mai 14 Antrag unter

Mehr

für IHR LOKALER EINKAUFSFÜHRER Willkommen in Alt-Kostheim www.wiesbaden.de/kostheim Banken Gastronomie Gesundheit und Körperpflege Lebensmittel

für IHR LOKALER EINKAUFSFÜHRER Willkommen in Alt-Kostheim www.wiesbaden.de/kostheim Banken Gastronomie Gesundheit und Körperpflege Lebensmittel IHR LOKALER EINKAUFSFÜHRER für Banken Gastronomie Gesundheit und Körperpflege Lebensmittel Sonstige Willkommen in Alt-Kostheim www.wiesbaden.de/kostheim Willkommen in Kostheim Willkommen in Kostheim In

Mehr

Statistik 2008 Franchising in Österreich

Statistik 2008 Franchising in Österreich Statistik 2008 Franchising in Österreich erhoben vom Österreichischen Franchise-Verband März 2009 Basis: alle in Österreich tätigen Franchise-Geber, ca. 100 retournierte Fragebögen Herkunft der Franchise-Systeme

Mehr

Information zur Gewerbeanmeldung:

Information zur Gewerbeanmeldung: Information zur Gewerbeanmeldung: Handelsgewerbe und Handelsagentengewerbe (mit Ausnahme der Handelstätigkeiten, die Bestandteil eines reglementierten Gewerbes sind) gemäß 5 Abs. 2 GewO 1994 Ihre Gewerbeanmeldung

Mehr

Städtebauliches Leitbild Ortskern Mahlsdorf (Dorf Mahlsdorf) Analyse

Städtebauliches Leitbild Ortskern Mahlsdorf (Dorf Mahlsdorf) Analyse (Dorf Mahlsdorf) (Dorf Mahlsdorf) Gliederung Gebäudetypologien & Dachformen Farben & Dachdeckung Nutzung Werbung an Fassaden & auf Brandwänden Straßenraum & Stadtmöbel Fazit Gebäudetypologien & Dachformen

Mehr

Satzung über die Erhebung eines Fremdenverkehrsbeitrages in der Stadt Bad Bevensen (Fremdenverkehrsbeitragssatzung, FVB-S)

Satzung über die Erhebung eines Fremdenverkehrsbeitrages in der Stadt Bad Bevensen (Fremdenverkehrsbeitragssatzung, FVB-S) Satzung über die Erhebung eines Fremdenverkehrsbeitrages in der Stadt Bad Bevensen (Fremdenverkehrsbeitragssatzung, FVB-S) Aufgrund des 10 Absatz 1 der Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetzes (NKomVG)

Mehr

Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB) Büro- und Verwaltungsgebäude. Standortmerkmale Standortmerkmale Nähe zu nutzungsrelevanten Einrichtungen

Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB) Büro- und Verwaltungsgebäude. Standortmerkmale Standortmerkmale Nähe zu nutzungsrelevanten Einrichtungen Relevanz und Zielsetzung Ein Standort kann nicht unabhängig von seinem Umfeld bzw. den Nutzungen der Umgebung bewertet werden. Die Personen, die sich in den geplanten Gebäuden aufhalten, bleiben dort nicht

Mehr

Meldeformular für Lebensmittelbetriebe

Meldeformular für Lebensmittelbetriebe Meldeformular für Lebensmittelbetriebe Gesetzliche Grundlage Art. 12 Lebensmittel- und Gebrauchsgegenständeverordnung (LGV vom 23.11.2005): 1 Wer Lebensmittel herstellt, verarbeitet, behandelt, lagert,

Mehr

(Öffentliche Bekanntmachung am 29.08.2009)

(Öffentliche Bekanntmachung am 29.08.2009) 08-11 Nachfolgend wird die Satzung über die Erhebung eines Beitrags zur Förderung des Fremdenverkehrs (Fremdenverkehrsbeitragssatzung) vom 18.12.2008 zur Bereinigung einer in der ursprünglichen Veröffentlichung

Mehr

Mode & Accessoires. 10% Nachlass auf nicht reduzierte Ware. Modeblitz. 15% Nachlass auf Neukauf (Pelz/Leder/Mode) Pelz Hoppe

Mode & Accessoires. 10% Nachlass auf nicht reduzierte Ware. Modeblitz. 15% Nachlass auf Neukauf (Pelz/Leder/Mode) Pelz Hoppe Mode & Accessoires Mode Mode Mode Schmuck Modeblitz Pelz Hoppe Sibylla Kaiser-Wilhelm- Straße 83 Tel: 774 92 95 Kranoldplatz 5 12209 Berlin Tel: 766 87 568 Alt- Tempelhof 61 12103 Berlin Tel: 751 72 09

Mehr

Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung in Berlin

Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung in Berlin Arbeitsplätze Albatros e.v., Hasselwerderstr. 3a, 12439 Berlin, Tel.: 030 / 28 47 33 87 Fax: 030 / 28 47 33 85 E-Mail: jobchance@albatrosev.de, Internet: www.mobidat.net Arbeitsplätze für Menschen mit

Mehr

1. Schritt: Ermittlung der Brandklassen im zu schützenden Bereich

1. Schritt: Ermittlung der Brandklassen im zu schützenden Bereich Page 1 of 6 Checkliste Feuerlöscher 1. Schritt: Ermittlung der Brandklassen im zu schützenden Bereich 2. Schritt: Ermittlung der Grundfläche des zu schützenden Bereichs 3. Schritt: Ermittlung der 4. Schritt:

Mehr

Systematik der Wirtschaftszweige gemäß NACE Rev. 2

Systematik der Wirtschaftszweige gemäß NACE Rev. 2 Systematik der Wirtschaftszweige gemäß NACE Rev. 2 Die hier aufgeführten Wirtschaftszweige sind entsprechend der im Rahmen der Außenwirtschaftsstatistik verwendeten Branchengliederung dargestellt. Sie

Mehr

Kinder haften für ihre Eltern.

Kinder haften für ihre Eltern. Kinder haften für ihre Eltern. Der Pflegefall und seine (finanziellen) Folgen D A M I T A U S Z I E L E N E R F O L G E W E R D E N. steuern & Steuern. Damit aus Zielen Erfolge werden. 1 Kinder haften

Mehr

Branchentabelle gemäß Anhang 2 des Prämientarifes 2012 (Stand 01.04.2012)

Branchentabelle gemäß Anhang 2 des Prämientarifes 2012 (Stand 01.04.2012) Branchentabelle gemäß Anhang 2 des Prämientarifes 2012 (Stand 01.04.2012) Branchentabelle (Stand 01.04.2012) - Version 1.0 Abholgroßmarkt anfragepflichtig Betriebs-RS (Tarif IV) nicht abschließbar Adressbüro

Mehr

Detailinformationen Projekt Grätzl-Umfrage 29. Oktober bis 16. November 2007

Detailinformationen Projekt Grätzl-Umfrage 29. Oktober bis 16. November 2007 Detailinformationen Projekt Grätzl-Umfrage 29. Oktober bis 16. November 2007 INTRO Attraktive Einkaufsgebiete zeichnen sich durch eine Funktionsvielfalt aus, die sich aus dem Zusammenspiel von Wohn-, Arbeits-,

Mehr

IG Kontorhausviertel e.v. Kontorhausviertel. Fazit. Mitglieder Zielsetzung Maßnahmen. Struktur (Lage, Branchen)

IG Kontorhausviertel e.v. Kontorhausviertel. Fazit. Mitglieder Zielsetzung Maßnahmen. Struktur (Lage, Branchen) INHALT IG Kontorhausviertel e.v. Mitglieder Zielsetzung Maßnahmen Kontorhausviertel Struktur (Lage, Branchen) Fazit IG KONTORHAUSVIERTEL E.V. Gegründet am 24. August 2004 Aktuell 25 Mitglieder Eigentümer

Mehr

Einzelhandel und Kfz-Handel in Baden-Württemberg. Eckdaten

Einzelhandel und Kfz-Handel in Baden-Württemberg. Eckdaten 2015 Einzelhandel und Kfz-Handel in Baden-Württemberg Eckdaten Einzelhandel und Kfz-Handel in Baden-Württemberg: Eckdaten 2013 Die Statistischen Ämter des Bundes und der Länder führen im Handel jährliche

Mehr

Name des Betriebes: Namenszusatz (falls erforderlich): Inhaber / Ansprechpartner (Vor- & Nachname): Straße: PLZ: Ort: Tel.: Fax.

Name des Betriebes: Namenszusatz (falls erforderlich): Inhaber / Ansprechpartner (Vor- & Nachname): Straße: PLZ: Ort: Tel.: Fax. Stammdatenerfassung Name des Betriebes: Namenszusatz (falls erforderlich): Inhaber / Ansprechpartner (Vor- & Nachname): Straße: PLZ: Ort: Tel.: Fax.: Mobil: Öffnungs- oder Sprechzeiten: E-Mail: Webadresse:

Mehr

Abfallgebühren 2014 in der Stadtgemeinde Bremen 26.04.2013

Abfallgebühren 2014 in der Stadtgemeinde Bremen 26.04.2013 Abfallgebühren 2014 in der Stadtgemeinde Bremen Hintergrundinformationen 26.04.2013 Themen 1. Rahmenbedingungen 2. Kosten 3. Gebühren ab 2014 2 1. Rahmenbedingungen 1.1. 1 Über die Abfallgebühr finanzierte

Mehr

Kundenbefragung durch die Mitgliedsunternehmen

Kundenbefragung durch die Mitgliedsunternehmen Kundenbefragung durch die Mitgliedsunternehmen Josef Röll Folie 1 GHV-Langenau Herbstversammlung 15.11.11 Wie oft sind Sie in Langenau? 16% 28% 56% Antworten n=1.143 pro Tag durchschnittlich täglich 645

Mehr

des Jahresabschlusses sowie des Lageberichts für das Geschäftsjahr vom 1. Januar 2009 bis zum 31. Dezember 2009 der Bürgschaftsbank

des Jahresabschlusses sowie des Lageberichts für das Geschäftsjahr vom 1. Januar 2009 bis zum 31. Dezember 2009 der Bürgschaftsbank Bestätigungsvermerk Bestätigungsvermerk des Abschlussprüfers Wir haben dem Jahresabschluss und dem Lagebericht der Bürgschaftsbank Nordrhein-Westfalen GmbH Kreditgarantiegemeinschaft, Neuss, für das Geschäftsjahr

Mehr

2. Nachtragssatzung. zur Satzung über die Erhebung eines Fremdenverkehrsbeitrages in der Stadt Bad Lauterberg im Harz (Fremdenverkehrsbeitragssatzung)

2. Nachtragssatzung. zur Satzung über die Erhebung eines Fremdenverkehrsbeitrages in der Stadt Bad Lauterberg im Harz (Fremdenverkehrsbeitragssatzung) 2. Nachtragssatzung zur Satzung über die Erhebung eines Fremdenverkehrsbeitrages in der Stadt Bad Lauterberg im Harz (Fremdenverkehrsbeitragssatzung) Aufgrund der 10, 58 und 111 des Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetzes

Mehr

Dienstleistungs- und Handwerksbranchen im Geovista Standortcheck (Teil 1) Dienstleistung / Handwerk

Dienstleistungs- und Handwerksbranchen im Geovista Standortcheck (Teil 1) Dienstleistung / Handwerk Dienstleistungs- und Handwerksbranchen im Geovista Standortcheck (Teil 1) Aus-, Weiterbildung Aus-, Weiterbildung Banken Dienstleistung / Handwerk Fahrschule, Flugschule Unterricht, Erwachsenenbildung

Mehr

STANDORTANALYSE. ServiceCenter Geschäftslokale Rudolf-Sallinger Platz 1 1030 Wien T 01 514 50-6733 www.freielokale.at freielokale@wkw.

STANDORTANALYSE. ServiceCenter Geschäftslokale Rudolf-Sallinger Platz 1 1030 Wien T 01 514 50-6733 www.freielokale.at freielokale@wkw. STANDORTANALYSE ServiceCenter Geschäftslokale Rudolf-Sallinger Platz 1 1030 Wien T 01 514 50-6733 www.freielokale.at freielokale@wkw.at Die Grafik mit den Zählsprengeln zeigt Ihnen die Zählsprengel, die

Mehr

Körperpflege, Hauswirtschaft

Körperpflege, Hauswirtschaft Berufe im Überblick Ausgabe 2015 Körperpflege, Hauswirtschaft 2.3 Körperpflege, Hauswirtschaft Wo es um Hygiene, Ernährung, Aussehen oder hauswirtschaftliche Dienstleistungen geht, sind Fachkräfte gefragt,

Mehr

Richtlinien für Einbruchmeldeanlagen

Richtlinien für Einbruchmeldeanlagen Verband der Sicherheitsunternehmen Österreichs Richtlinien für Einbruchmeldeanlagen Klassifizierung, Risikogruppen, Geräteklassen TRVE 31-8 Technische Richtlinien für vorbeugenden Einbruchschutz Ausgabe

Mehr

Satzung über die Erhebung einer Tourismusabgabe in der Gemeinde Stein (TASa) in der Fassung der 1. Änderung vom 27.05.2015

Satzung über die Erhebung einer Tourismusabgabe in der Gemeinde Stein (TASa) in der Fassung der 1. Änderung vom 27.05.2015 Satzung über die Erhebung einer Tourismusabgabe in der Gemeinde Stein (TASa) in der Fassung der 1. Änderung vom 27.05.2015 Aufgrund des 4 der Gemeindeordnung für Schleswig-Holstein (GO) in der Fassung

Mehr

GASTRONOMIE OBJEKT HOTEL GARTEN. www.kason.de

GASTRONOMIE OBJEKT HOTEL GARTEN. www.kason.de GASTRONOMIE OBJEKT HOTEL GARTEN A WIE ANFANG DER PHANTASIE FREIEN LAUF LASSEN... IDEEN SCHAFFEN AMBIENTE Lassen Sie Ihrer Phantasie freien Lauf und gestalten Sie Ihr Ambiente einzigartig und unverwechselbar!

Mehr

WIR Gutschein Partnerliste

WIR Gutschein Partnerliste Unternehmen/Geschäft Branche Plz Ort Straße Achims Reifen Center Kfz Betrieb 59609 Anröchte Lippstädter Str. 34 Adler-Apotheke Erwitte Apotheke 59597 Erwitte Hellweg 9b Agroservice GmbH Solarstromsysteme

Mehr

Brunnenbau 1727.101 11. Dachdecker, -sanierung (ohne Dachstuhl) 1534.045 12.

Brunnenbau 1727.101 11. Dachdecker, -sanierung (ohne Dachstuhl) 1534.045 12. Wagnisse und Risiken Abbruchbetriebe (tragende u. nichttragende Teile) Abflussrohrreinigung (keine Kanalreinigung) 1532.245 31. Akustikbaubetriebe 1524.845 1. Anstreicher 1537.045 29. Antennenmontage 1535.045

Mehr

Abgrenzung Gewerbebetrieb Freie Berufe

Abgrenzung Gewerbebetrieb Freie Berufe Abgrenzung Gewerbebetrieb Freie Berufe Sie möchten sich beruflich selbständig machen und wissen nicht, ob Sie damit einen Gewerbebetrieb gründen oder als Freiberufler tätig werden. Wir haben für Sie nachfolgend

Mehr

A.01 Landwirtschaft, Jagd und damit verbundene Tätigkeiten

A.01 Landwirtschaft, Jagd und damit verbundene Tätigkeiten BRANCHENCODES A - LAND- UND FORSTWIRTSCHAFT, FISCHEREI A.01 Landwirtschaft, Jagd und damit verbundene Tätigkeiten A.02 Forstwirtschaft und Holzeinschlag A.03 Fischerei und Aquakultur B - BERGBAU UND GEWINNUNG

Mehr

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 15/ 111 15. Wahlperiode

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 15/ 111 15. Wahlperiode SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 15/ 111 15. Wahlperiode Kleine Anfrage des Abgeordneten Uwe Eichelberg (CDU) und Antwort der Landesregierung - Minister für Wirtschaft, Technologie und Verkehr

Mehr

Barrierefreie Ortspunkte für Gehbehinderte in Schlüchtern

Barrierefreie Ortspunkte für Gehbehinderte in Schlüchtern Barrierefreie Ortspunkte für Gehbehinderte in Schlüchtern Bank und Post: Banken Gesundheit: Apotheke Arztpraxen Hörgeräteakustiker Krankenhäuser Medizinische Therapie/Behandlung Optiker Sanitätshäuser

Mehr

Ganz Philipp Dr. FMH (Innere Medizin) Tel. 033 657 12 12 Chrümigstrasse 16 Fax 033 657 12 63

Ganz Philipp Dr. FMH (Innere Medizin) Tel. 033 657 12 12 Chrümigstrasse 16 Fax 033 657 12 63 Ärzte Ganz Philipp Dr. FMH (Innere Medizin) Tel. 033 657 12 12 Chrümigstrasse 16 Fax 033 657 12 63 Kohlhoff Bettina (Allgemeine und Innere Medizin) Tel. 033 657 14 74 Bahnhofstrasse 17 Notruf Ambulanz/Notfalldienst

Mehr

Hersteller Kosmetika. Hersteller Bedarfsgegenstände ( z. B. Verpackungsmaterialien, Spielwaren, Textilien, Geschirr, Reinigungsmittel)

Hersteller Kosmetika. Hersteller Bedarfsgegenstände ( z. B. Verpackungsmaterialien, Spielwaren, Textilien, Geschirr, Reinigungsmittel) Küchen u. Kantinen (z. B. Gaststätte, Imbissbetrieb, Partyservice, Altenheim, Schule, Krankenhaus) Besen- und Straußwirtschaft Cafes/ Milchbars/ Eisdiele ohne eigene Herstellung Dienstleistungsbetriebe

Mehr

Übersicht zur Versicherungspflicht und Versicherungsberechtigung von Selbständigen in der gesetzlichen Unfallversicherung (GUV), Stand 28.04.

Übersicht zur Versicherungspflicht und Versicherungsberechtigung von Selbständigen in der gesetzlichen Unfallversicherung (GUV), Stand 28.04. 1 Übersicht zur Versicherungspflicht und Versicherungsberechtigung von Selbständigen in der gesetzlichen Unfallversicherung (GUV), Stand 28.04.2010 Gegenüber den gewerblichen Berufsgenossenschaften (BGen)

Mehr

S 01 Sektion: Beteiligungsboerse

S 01 Sektion: Beteiligungsboerse R 0101 (Rubrik) Beteiligung suchen R 0104 (Rubrik ) Spezial: Taetige Beteiligung K 010101 Beratung K 010401 Beratung K 010102 Bildung / Kultur K 010402 Bildung / Kultur K 010103 Dienstleistung (kaufmaennisch)

Mehr

eps Online-Überweisung Händlerübersicht nach Branchen

eps Online-Überweisung Händlerübersicht nach Branchen eps Online-Überweisung Händlerübersicht nach Branchen Wohnen & Haushalt... 2 Bauen, Wohnen & Möbel... 2 Garten & Tiere... 5 Blumen, Geschenke, Spielsachen & Hobby... 6 Mode, Genuss & Gesundheit... 8 Bekleidung,

Mehr

Meldeformular für Lebensmittelbetriebe

Meldeformular für Lebensmittelbetriebe 4410 Liestal, Gräubernstrasse 12 Telefon 061 552 20 00 Telefax 061 552 20 01 und Gesundheitsdirektion Kanton Basel-Landschaft Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen Volkswirtschafts- Meldeformular für

Mehr

Betrieb Anschrift Branche Praktikumsart* Bemerkungen Airport Hotel Tanne GmbH Tannenstr. 2

Betrieb Anschrift Branche Praktikumsart* Bemerkungen Airport Hotel Tanne GmbH Tannenstr. 2 KKS / Berufsorientierung: Liste der Praktikumsbetriebe 2010 / 2011 Seite: 1 Airport Hotel Tanne GmbH Tannenstr. 2 Hotel BP / PT Nachfragen bei Bedarf T.:06107/9340 F.:06107/5484 Anton Schneider GmbH Ingelheimer

Mehr

TEXTLICHE FESTSETZUNGEN. Bebauungsplan Nr. 92 Eichenplätzchen. -Entwurf-

TEXTLICHE FESTSETZUNGEN. Bebauungsplan Nr. 92 Eichenplätzchen. -Entwurf- TEXTLICHE FESTSETZUNGEN Bebauungsplan Nr. 92 Eichenplätzchen -Entwurf- Stand: 12.05.2015 A TEXTLICHE FESTSETZUNGEN 1. Art der baulichen Nutzung Mischgebiet (MI) Gemäß 1 Abs. 6 Nr. 1 BauNVO sind die im

Mehr

CityMonitoring. LeNaMonitoring

CityMonitoring. LeNaMonitoring Webbasierte Webbasierte Informationssysteme Auswertung der LeNaMonitoring Auswertung der Lebensmittel-Nahversorgung Stand: März 08 Stadt Karlsruhe +++ Amt für Stadtentwicklung +++ 0721 / 1 33-12 00 Seite

Mehr

Düsseldorf-Benrath. Ab in den Süden

Düsseldorf-Benrath. Ab in den Süden Düsseldorf-Benrath Ab in den Süden Düsseldorf-Benrath Ab in den Süden Benrath. Was sonst. Ein ganz besonderes Stück Düsseldorf liegt im Südosten der Landeshauptstadt. Weitab vom Trubel der Innenstadt trumpft

Mehr

- 2 - UGA-Plenumsbeschluss in der 18. UGA-Plenumssitzung am 26. 06.2000:

- 2 - UGA-Plenumsbeschluss in der 18. UGA-Plenumssitzung am 26. 06.2000: Prüfungstechnische Behandlung der infolge der Ausweitung des Anwendungsbereiches durch EMAS II neu hinzukommenden Branchen bei der Zulassung von Umweltgutachtern Einige der neu unter EMAS II teilnahmeberechtigten

Mehr

Lehrabschlussprüfungen 2015 in Wien nach Quartal Lehrberuf Gesamt-Kandidaten Quartal 1 Quartal 2 Quartal 3

Lehrabschlussprüfungen 2015 in Wien nach Quartal Lehrberuf Gesamt-Kandidaten Quartal 1 Quartal 2 Quartal 3 Lehrabschlussprüfungen 2015 in Wien nach Quartal Lehrberuf Gesamt-Kandidaten Quartal 1 Quartal 2 Quartal 3 Archiv-, Bibliotheks- und Informationsassistent 26 26 Augenoptik 18 15 1 2 Bäcker 24 24 Bankkaufmann

Mehr

Anlage (zu 1) Ausbildungsabschlüsse von Meistern der volkseigenen Industrie, die einem Handwerk der Anlage A der Handwerksordnung entsprechen

Anlage (zu 1) Ausbildungsabschlüsse von Meistern der volkseigenen Industrie, die einem Handwerk der Anlage A der Handwerksordnung entsprechen Verordnung über die Anerkennung von Ausbildungsabschlüssen von Meistern der volkseigenen Industrie als Voraussetzung für die Eintragung in die Handwerksrolle MeistVoEigAnerkV Ausfertigungsdatum: 06.12.1991

Mehr

weil über 100 Einzelhändler, Dienstleister und Gastronomen Qualität, besten Service und Fachberatung garantieren!

weil über 100 Einzelhändler, Dienstleister und Gastronomen Qualität, besten Service und Fachberatung garantieren! weil über 100 Einzelhändler, Dienstleister und Gastronomen Qualität, besten Service und Fachberatung garantieren! Lohr macht Laune... Eine Initiative der Werbegemeinschaft Lohr Mehr Infos unter: www.lohr-macht-laune.de

Mehr

Bestätigungsvermerk. Bestätigungsvermerk des Abschlussprüfers

Bestätigungsvermerk. Bestätigungsvermerk des Abschlussprüfers Bestätigungsvermerk Bestätigungsvermerk des Abschlussprüfers Wir haben dem Jahresabschluss und dem Lagebericht der Bürgschaftsbank Nordrhein- Westfalen GmbH Kreditgaran - tiegemein schaft, Neuss, für das

Mehr

Unsere Handwerker: Immer kompetent und hilfsbereit. Autolackierer. Hartnagel Gregor Rheinstraße 32, 64653 Lorsch, Tel. 06251-51468

Unsere Handwerker: Immer kompetent und hilfsbereit. Autolackierer. Hartnagel Gregor Rheinstraße 32, 64653 Lorsch, Tel. 06251-51468 Unsere Handwerker: Immer kompetent und hilfsbereit Autolackierer, Abbruchtechnik, Bäcker, Bauunternehmen, Dachdecker, Drucker, Fotografen, Friseure, Elektriker, Gabelstapler, Garten- und Landschaftsbau,

Mehr

Kundendaten: Betriebsbeschreibung gemäß Gewerbeanmeldung: Deckung:

Kundendaten: Betriebsbeschreibung gemäß Gewerbeanmeldung: Deckung: Firmen ModularSchutz Kundendaten: Erfassungsbogen Name: Adresse: Zustelladresse Postfach Straße: Nr.: PLZ: Ort: Land: Deutschland Tel. priv.: Telefax: Tel. gesch.: Bankverbindung: IBAN: BIC: Branche: 1.

Mehr

Stadt Waren (Müritz) Heilbad

Stadt Waren (Müritz) Heilbad Stadt Waren (Müritz) Heilbad Landkreis Mecklenburgische Seenplatte Text-Bebauungsplan Nr. - Gewerbegebiet an der Teterower Straße vom Bahnübergang bis Stadtausgang - der Stadt Waren (Müritz) Anlage zur

Mehr

VERTRAG. Eintrag im Online-Branchenführer des Marktes Murnau a. Staffelsee. Vorname, Nachname: Name des Gewerbes: Adresse: Telefon: Telefax: E-Mail:

VERTRAG. Eintrag im Online-Branchenführer des Marktes Murnau a. Staffelsee. Vorname, Nachname: Name des Gewerbes: Adresse: Telefon: Telefax: E-Mail: VERTRAG Eintrag im Online-Branchenführer des Marktes Murnau a. Staffelsee Zwischen dem Markt Murnau a. Staffelsee, Untermarkt 13, 82418 Murnau a. Staffelsee, vertreten durch den Ersten Bürgermeister, Rolf

Mehr

Goldene VR-BankCard PLUS für Mitglieder Ideenliste für Kooperationen im Markt "Junge Kunden"

Goldene VR-BankCard PLUS für Mitglieder Ideenliste für Kooperationen im Markt Junge Kunden Goldene VR-BankCard PLUS für Mitglieder Ideenliste für Kooperationen im Markt "Junge Kunden" Hier erhalten Sie Anregungen für Kooperationen, die speziell junge Menschen ansprechen. Achten Sie darauf, möglichst

Mehr

Die Privathaftpflicht-Konzepte der InterRisk im Überblick

Die Privathaftpflicht-Konzepte der InterRisk im Überblick Die Privathaftpflicht-Konzepte der InterRisk im Überblick PH gültig ab 17.12.2013 Deckungssummen: Deckungssumme wahlweise 3, 5, 10, 25 oder 50 Mio. (pro Einzelperson 15 Mio. ) Mitversicherte Personen (

Mehr

Gewerbeschutz City. Optimale Absicherung für Handel und Dienstleistung

Gewerbeschutz City. Optimale Absicherung für Handel und Dienstleistung Gewerbeschutz City Optimale Absicherung für Handel und Dienstleistung 2 Wo das Leben pulsiert Viele Menschen sind unterwegs, die unterschiedlichsten Düfte liegen in der Luft und ein Geschäft reiht sich

Mehr

- LEHRSTELLENBÖRSE. www.kolping-ismaning.de

- LEHRSTELLENBÖRSE. www.kolping-ismaning.de - LEHRSTELLENBÖRSE www.kolping-ismaning.de Kontakt: Kolpingsfamilie Ismaning: Rudi Höpfl Tel. 089/96 69 19 Kolpingsfamilie Unterföhring: Ilse Geier Tel. 952800 oder 0173/93 36 537 Beruf Firma Ausbildungsbeginn

Mehr

b2b e-mail Marketing Ihr Weg zu neuen Kunden! B2B Marketing/ B2B e-mail Marketing & e-mail Adressen nach Branchen u. Positionen

b2b e-mail Marketing Ihr Weg zu neuen Kunden! B2B Marketing/ B2B e-mail Marketing & e-mail Adressen nach Branchen u. Positionen b2b e-mail Marketing Ihr Weg zu neuen Kunden! B2B Marketing/ B2B e-mail Marketing & e-mail Adressen nach Branchen u. Positionen Ihr Weg zu neuen Geschäftskunden! Realisieren Sie Ihre b2b Marketingziele

Mehr

BAUFÜHRER. Realisieren Sie Ihre Wohnträume mit den Experten aus der Region!

BAUFÜHRER. Realisieren Sie Ihre Wohnträume mit den Experten aus der Region! BAUFÜHRER Realisieren Sie Ihre Wohnträume mit den Experten aus der Region! Finden Sie schnell & rasch Ihre Experten aus der Region zu den Themen: Bauen, Wohnen, Renovieren und Energiesparen! Die Wirtschaftsinitiative

Mehr

Quartalsbericht IV/2013. Quartalsbericht zur Tätigkeit der Qualifizierungsberater. und deren Ergebnisse im 4. Quartal 2013

Quartalsbericht IV/2013. Quartalsbericht zur Tätigkeit der Qualifizierungsberater. und deren Ergebnisse im 4. Quartal 2013 Quartalsbericht IV/2013 Quartalsbericht zur Tätigkeit der Qualifizierungsberater und deren Ergebnisse im 4. Quartal 2013 1 KURZDARSTELLUNG DER ERGEBNISSE ALLER QUALIFIZIERUNGSBERATER... 4 2 AUSWERTUNGEN

Mehr

Abgrenzung Gewerbebetrieb Freie Berufe

Abgrenzung Gewerbebetrieb Freie Berufe Abgrenzung Gewerbebetrieb Freie Berufe Ein Merkblatt der Industrie- und Handelskammer Hannover 1. Allgemeines Sie möchten sich beruflich selbständig machen und wissen nicht, ob Sie damit einen Gewerbebetrieb

Mehr

Meldeformular für Lebensmittelbetriebe

Meldeformular für Lebensmittelbetriebe Dienststelle Lebensmittelkontrolle und Veterinärwesen Meldeformular für Lebensmittelbetriebe Gesetzliche Grundlage : Art. 12 Lebensmittel- und Gebrauchsgegenständeverordnung (LGV) 1 Wer Lebensmittel herstellt,

Mehr

Akzeptanz von Mobile Couponing

Akzeptanz von Mobile Couponing Mobile Couponing made easy. Anywhere Akzeptanz von Mobile Couponing Repräsentative Ergebnisse einer Konsumenten-Befragung von acardo / lb-lab Januar 2011 Die Schlüsselfrage: Wollen Konsumenten Mobile Couponing?

Mehr

Barrierefreie Ortspunkte in Fulda

Barrierefreie Ortspunkte in Fulda Barrierefreie Ortspunkte in Fulda Apotheke Arztpraxen Banken Bar/Bistro Bekleidung Bibliothek Blumenladen Buchladen Bäckereien Café Computerladen Drogerie Einkaufszentrum Elektrogeräte Fitnesscenter Friseur

Mehr

a. Allgemeines Binnenhandel HANDELSGESCHICHTE ALLGEMEIN HANDELSGESCHICHTE: ANTIKE / MITTELALTER Allgemeines

a. Allgemeines Binnenhandel HANDELSGESCHICHTE ALLGEMEIN HANDELSGESCHICHTE: ANTIKE / MITTELALTER Allgemeines WIRT Q HANDEL WIRT Q 1-9 Q 1 Q 5 Q 8 HANDEL ALLGEMEIN Formalgruppen a. Bibliographien d. Sammelwerke da. Festschriften db. Serien g. Tagungsberichte k. Geschäftsberichte l. Lexika / Wörterbücher la. Sachlexika

Mehr

Entwicklung des Einzelhandels in Borken Vergleich der Jahre 2002 / 2006 52

Entwicklung des Einzelhandels in Borken Vergleich der Jahre 2002 / 2006 52 Entwicklung des Einzelhandels in Borken Vergleich der Jahre 2002 / 2006 52 6 Anhang Ergänzend werden nachstehend noch weitere Kennziffern dargestellt, die das Gesamtbild verdeutlichen und die Ausführungen

Mehr

Münchener Verein Deckungskonzept. Status GmbH Schwandorfer Str. 12 93059 Regensburg www.statusgmbh.de info@statusgmbh.de

Münchener Verein Deckungskonzept. Status GmbH Schwandorfer Str. 12 93059 Regensburg www.statusgmbh.de info@statusgmbh.de DK Münchener Verein Deckungskonzept Status GmbH Schwandorfer Str. 12 93059 Regensburg www.statusgmbh.de info@statusgmbh.de Hinweis: Diese Broschüre zeigt das gewerbliche Segment der Münchener Verein Versicherungsgruppe.

Mehr

SNH. Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2013. Sammelnotizheft zum Haushaltsbuch. Monat: ( nicht Bestandteil der Erhebungsunterlagen )

SNH. Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2013. Sammelnotizheft zum Haushaltsbuch. Monat: ( nicht Bestandteil der Erhebungsunterlagen ) SNH Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2013 Sammelnotizheft zum Haushaltsbuch ( nicht Bestandteil der Erhebungsunterlagen ) Monat: Seite 2 Allgemeine Hinweise Dieses Heft ist nicht Bestandteil der Erhebungsunterlagen

Mehr

Verbrauchsausgaben der Vorarlberger Haushalte

Verbrauchsausgaben der Vorarlberger Haushalte Verbrauchsausgaben der Vorarlberger Haushalte Im Rahmen der Konsumerhebung 2004/05 wurden von Statistik die Verbrauchsausgaben der privaten Haushalte und Daten zum Lebensstandard erhoben. Mehr als 8.400

Mehr

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Ihre Meinung ist uns wichtig! Ihre Meinung ist uns wichtig! Sie verbringen gerade einen geschäftlichen Aufenthalt in dieser Stadt/diesem Ort. Um die Bedürfnisse unserer Gäste noch besser erfüllen zu können, bitten wir Sie diesen Fragebogen

Mehr

Werbegemeinschaft Rosdorf e.v. gemeinsam stark!

Werbegemeinschaft Rosdorf e.v. gemeinsam stark! Werbegemeinschaft Rosdorf e.v. gemeinsam stark! DER VEREIN AKTUELL MITGLIEDER BÜRGERMOBIL AUFNAHMEANTRAG KONTAKT Mitglieder Altenpflege Johannishof Rosdorf Altenhilfezentrum Kampweg 9 Tel: 0551-7893100

Mehr

Innenstadtentwicklung Reutlingen - Baustein Passantenbefragung -

Innenstadtentwicklung Reutlingen - Baustein Passantenbefragung - Innenstadtentwicklung Reutlingen - Baustein Passantenbefragung - Präsentation für den Einzelhandel - wichtigste Ergebnisse - Dr. Donato Acocella Stadt- und Regionalentwicklung www.dr-acocella.de Computergestützte

Mehr

Satzung über die Erhebung einer Tourismusabgabe in der Gemeinde M a a s h o l m Kreis Schleswig-Flensburg

Satzung über die Erhebung einer Tourismusabgabe in der Gemeinde M a a s h o l m Kreis Schleswig-Flensburg Satzung über die Erhebung einer Tourismusabgabe in der Gemeinde M a a s h o l m Kreis Schleswig-Flensburg Aufgrund des 4 der Gemeindeordnung für Schleswig-Holstein in der zur Zeit geltenden Fassung und

Mehr