Big Data erfolgreich umsetzen wie Unternehmen neue Erfolgspotenziale erschließen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Big Data erfolgreich umsetzen wie Unternehmen neue Erfolgspotenziale erschließen"

Transkript

1 Horváth & Partners Big-Data-Konferenz Stuttgart Hotel Steigenberger Graf Zeppelin 25. September 2014 Big Data erfolgreich umsetzen wie Unternehmen neue Erfolgspotenziale erschließen Mit Big-Data-Vordenker Thomas H. Davenport Veranstaltungspartner: Aussteller: Medienpartner:

2 Horváth Akademie 2014

3 Horváth & Partners Big-Data-Konferenz Big Data erfolgreich umsetzen wie Unternehmen neue Erfolgspotenziale erschließen Sehr geehrte Damen und Herren, unter dem Schlagwort Big Data werden Möglichkeiten und Nutzen aus der Analyse großer, unstrukturierter und kontinuierlich fließender Datenmengen aus einer Vielfalt unterschiedlicher Datenquellen vorangetrieben. Laut Berechnungen verdoppelt sich das weltweite Datenvolumen alle zwei Jahre und die Geschwindigkeit nimmt zu. Diese Entwicklung wird getrieben durch die unglaublichen Datenmengen, die das Internet, Social Media, Social Business etc. bereitstellen. Sie wird weiter verstärkt durch die zunehmende maschinelle Erzeugung von Daten. Unter dem Begriff Industrie 4.0 treiben Unternehmen die Möglichkeiten sensorgestützter Vernetzung der Produktionstechnik sowie der Kommunikation zwischen Maschinen bzw. zwischen Produktionsgütern und Maschinen zur vierten industriellen Revolution voran, was zu weiteren bisher nicht verfügbaren Datenmengen und -kategorien führt. Moderne IT-Tools mit nie dagewesenen Speicherkapazitäten können diese Daten Realtime bereitstellen und ermöglichen mit mächtigen Analyse- und Prognoseinstrumenten, dass Unternehmen einen Nutzen aus der Datenflut ziehen können. Diese Entwicklung bietet unglaubliche Chancen für Unternehmen und Organisationen, stellt sie aber gleichzeitig vor neue Herausforderungen und Risiken. Sie müssen die Fähigkeit zur Verarbeitung, Analyse und Nutzung der immensen Datenmengen entwickeln. Die Big-Data-Konferenz von Horváth & Partners am 25. September 2014 in Stuttgart mit dem Titel Big Data erfolgreich umsetzen wie Unternehmen neue Erfolgspotenziale erschließen zeigt auf, wie Unternehmen und Organisationen Big Data & Analytics einsetzen können, um ihre Geschäftsmodelle weiter zu entwickeln, die Produktentwicklung zu beschleunigen und entlang der Wertschöpfung gleichzeitig Effizienz und Qualität zu steigern sowie operative und strategische Steuerung zu verbessern. Die Konferenz richtet sich an Entscheider und Fachexperten aus allen Bereichen, die Big Data & Analytics als operatives und strategisches Wertschöpfungsinstrument einsetzen und nutzen können. Als Eröffnungs-Keynote wird Professor Thomas H. Davenport Vordenker und Bestsellerautor zu den Themen Big Data & Analytics im ersten Teil unserer Konferenz über aktuelle Entwicklungen, konkrete Anwendungsbeispiele und Nutzen für Unternehmen berichten. Der zweite Teil der Konferenz stellt den Einsatz von Big Data & Analytics in der Unternehmenspraxis vor. Hochkarätige Referenten von Bayer, Blue Yonder, GfK, Daimler Financial Services, SAP und Zalando präsentieren Beispiele und berichten über ihre Erfahrungen und Herausforderungen. Abgerundet wird das Konferenzprogramm durch ein Get-together mit kleinen kulinarischen Stärkungen. Jeder Konferenzteilnehmer erhält ein Exemplar des neuesten Buches von Professor Thomas H. Davenport Big Work Enttarne den Mythos, entdecke die Möglichkeiten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Stuttgart! Alexander Vocelka Konferenzleiter Partner, Competence Center Controlling & Finance Horváth & Partner GmbH Dr. Uwe Michel Mitglied des Vorstands Horváth AG

4 Donnerstag, 25. September 2014 (Vormittag) 09:00-09:15 Uhr Alexander Vocelka Konferenzleiter Partner, Competence Center Controlling & Finance Horváth & Partner GmbH Begrüßung und Einführung 09:15-10:15 Uhr Prof. Thomas H. Davenport President s Distinguished Professor of IT & Management Babson College Boston Big Data & Analytics: Effects on Performance and Performance Management 10:15-10:45 Uhr Kaffeepause/Networking 10:45-12:00 Uhr Prof. Thomas H. Davenport President s Distinguished Professor of IT & Management Babson College Boston Big-Data-Workshop mit Thomas H. Davenport Current developments Specific application examples Benefits to business/value for companies 12:00-13:00 Uhr Mittagspause 13:00-13:40 Uhr Dr. Andreas Antrup Head of Data Intelligence Zalando SE Mode und Algorithmik passt das zusammen? Anwendungsbereiche und Fragestellungen an Analytik und Big Data im Online-Modehandel Kulturelle Herausforderungen zwischen Kaufleuten, Analytikern und Industrieexperten Lösungsansätze und Erfahrungswerte zur Verankerung von Analytik in Unternehmensprozessen 13:40-14:20 Uhr Dr. Niko Waesche SVP Digital Products and Sales GfK SE Big Data Big Confusion How Data Links Can Help Konfusion durch Masse: Was tun mit den Datenmengen? Nutzung von Daten aus Internet-Registrierungen, Social Media etc. Mehrwert erzielen bei Marketing- und Sales-Aktivitäten Datenintegration am Beispiel GfK Crossmedia Link Jeder Teilnehmer erhält ein Exemplar des Buches Big Work. Thomas H. Davenport Enttarne den Mythos, entdecke die Möglichkeiten ISBN Verlag Franz Vahlen

5 Donnerstag, 25. September 2014 (Nachmittag) 14:20-14:40 Uhr Kaffeepause/Networking 14:40-15:30 Uhr Dr. Lothar Burow Head of Corporate Business Intelligence Bayer AG Big Data gleich Big Value? Goldgräberstimmung im Business Facebook versus Kostenrechnung Die Bedeutung von Big Data im Unternehmen (Stand heute) Do it yourself Informationen im Self-Service bei Bayer Vom Number Cruncher zum Data Scientist? Mögliche Auswirkungen auf die Controllerrolle Mehr Erkenntnis durch mehr Daten? Chancen und Risiken von Big Data 15:30-16:10 Uhr Christian Rottenkolber Controlling & Reporting DFS Daimler Financial Services AG Dynamic Rolling Forecast Professionelles Datenmanagement + Hohe Automatisierung (von Aufbereitung bis Cockpit) + Right Mindjet = Excellent Forecasting and Business Steering 16:10-16:30 Uhr Kaffeepause/Networking 16:30-17:10 Uhr Prof. Dr. Michael Feindt Founder & Chief Scientific Advisor Blue Yonder GmbH Big Data Analytics Wie automatisierte Entscheidungen aufgrund präziser Prognosen Ihr Business revolutionieren Big Data, Predictive und Prescriptive Analytics Technologietransfer aus der Spitzenforschung in die Wirtschaft Spannende Einsatzgebiete und Praxisbeispiele 17:10-17:50 Uhr Carmen Sucic Program Director Business Innovation & Application Services SAP AG Finance Transformation: Mit Big Data auf dem Weg zu Realtime Finance bei der SAP AG So kann die Finanzabteilung mit Big Data einen Mehrwert für das Unternehmen bieten Diesen Nutzen können Fachanwender bei dem Financial Close und in den Finanzprozessen erwarten 17:50-18:00 Uhr Alexander Vocelka Konferenzleiter Partner, Competence Center Controlling & Finance Horváth & Partner GmbH Zusammenfassung und Ausblick ab 18:00 Uhr Gemütliches Ausklingen der Veranstaltung bei Gesprächen und Canapés

6 Referenten Dr. Andreas Antrup Head of Data Intelligence Zalando SE Andreas Antrup ist verantwortlich für den Bereich Data Science bei Zalando und entwickelt mit einem Team von ca. 35 Analysten Lösungen für automatisierte Entscheidungssysteme sowie Tools zur Entscheidungsunterstützung. Beispiele zu ersterem sind das Recommender System auf der Webseite und die Fraud Detection für Kundenzahlungen. Der zweite Bereich umfasst Vorhersagetools wie Szenarienrechnungen von Sales-KPI oder Einkaufsmengenempfehlungen für das Purchasing sowie ein Kompetenzzentrum für Testing. Zuvor hat Andreas Antrup Praktika im Finanzbereich absolviert und ein Startup mitgegründet. Sein Hintergrund ist die BWL, der er eine Promotion in Mikroökonomie angehängt hat. Dr. Lothar Burow Head of Corporate Business Intelligence Bayer AG Lothar Burow leitete bis Anfang 2012 die Abteilung Business Intelligence Solutions im Bereich Accounting und Controlling bei Bayer MaterialScience mit weltweiter Verantwortung. In dieser Zeit entwickelte er mit seinem Team ein globales Reportingsystem, welches innerhalb und außerhalb des Bayer Konzerns Anerkennung findet (s. hierzu auch: Führungsinformationssysteme im Kontext der Business Intelligence, HMD Zeitschrift für Wirtschaftsinformatik, Heft 282). Seit 2012 verantwortet er das Thema für den gesamten Bayer Konzern im Corporate Controlling. Lothar Burow hat Physik an der Universität Bonn studiert und sich in verschiedenen Gebieten mit Analysen großer Datenmengen und Visualisierungen befasst. Thomas H. Davenport President s Distinguished Professor of IT & Management Babson College Boston Tom Davenport is the President s Distinguished Professor of Information Technology and Management at Babson College, the co-founder of the International Institute for Analytics, a Fellow of the MIT Center for Digital Business and a Senior Advisor to Deloitte Analytics. He was among the first to write about both business process reengineering and knowledge management. More recently, he pioneered the concept of competing on analytics with his best-selling 2006 Harvard Business Review article (and his 2007 book by the same name). His most recent book is Big Work, from Harvard Business Review Press. He wrote or edited sixteen other books and over 100 articles for Harvard Business Review, Sloan Management Review, the Financial Times and many other publications. In 2007 and 2008 he was named one of the 100 most influential people in the IT industry by Ziff-Davis magazines. In 2012 he was named one of the world s top fifty business school professors by Fortune magazine. Dr. Michael Feindt Founder & Chief Scientific Advisor Blue Yonder GmbH Das gesamte Leistungsspektrum von Blue Yonder basiert auf der Software NeuroBayes. Der Kopf dahinter ist Prof. Dr. Michael Feindt. Im Jahr 2000 hat der Physiker und Predictive- Analytics-Spezialist den NeuroBayes-Algorithmus erfunden. Ziel war, ein Werkzeug für exakte Prognosen zu schaffen sowohl für die wissenschaftliche Forschung als auch für unterschiedliche Wirtschaftszweige und Fragestellungen in Unternehmen. Im Jahr 2008 gründete Prof. Dr. Michael Feindt die Firma Blue Yonder, um Unternehmen bei der Automatisierung von Entscheidungsprozessen und Big Data Analytics zu unterstützen. Blue Yonder liefert Prognosen und Datenmuster zu unterschiedlichen Fragestellungen wie beispielsweise Absatzprognosen, Kündigungswahrscheinlichkeiten und dynamische Preisgestaltung.

7 Referenten Christian Rottenkolber Controlling & Reporting DFS Daimler Financial Services AG Christian Rottenkolber leitet seit Mitte 2012 den Bereich Corporate Controlling bei Daimler Financial Services. In seiner Verantwortung wird aktuell die weltweite Ergebnissteuerung weiterentwickelt. Bis Mitte 2012 hatte er im Controlling der Daimler AG unterschiedliche Verantwortlichkeiten (Bereichsleitung Controlling Vertriebsorganisation Europa, Leitung Finance Controlling Global Service & Parts, Controlling Vertriebsergebnis PKW, Erlöscontrolling und Preisbildung PKW Asien). Carmen Sucic Program Director Business Innovation & Application Services SAP AG Carmen Sucic ist seit dem 1. Januar 2012 bei der SAP AG als Program Director im Bereich Business Innovation & Application Services tätig. Frau Sucic war maßgeblich an der internen Einführung Suite on HANA und Simple Finance beteiligt. Von 2001 bis 2012 war Frau Sucic im Finanzbereich für den Geschäftsbereich Services der SAP in einer globalen Rolle tätig. Inhaltliche Schwerpunkte waren hierbei strategische Unternehmensplanung & Projekte, operatives Controlling sowie der Aufbau globaler Forecast- und Controlling-Systeme. Ihre berufliche Laufbahn nach ihrem Studium der Betriebswirtschaft mit Fachrichtung Wirtschaftsinformatik (1992) an der Berufsakademie Stuttgart beinhaltete Projektarbeit, Softwareentwicklung und internationale Beratung im Finanzumfeld ( ). Alexander Vocelka Partner Competence Center Controlling & Finance Horváth & Partner GmbH Alexander Vocelka leitet vom Horváth & Partners Standort München aus die Business Unit Accounting, Treasury & Risk Management und ist ausgewiesener Experte für alle Themen des Finanzmanagements. Vocelka kommt von IBM Global Business Services, wo er seit 2009 für das Beratungssegment Finanzmanagement in Europa verantwortlich war. Zuvor war er Mitglied der Geschäftsleitung beim Beratungshaus Cirquent, der heutigen NTT Data Europe. Seine Karriere als Berater begann er 1998, nach neun Jahren in der Industrie, bei KPMG Consulting, wo er im Jahr 2000 in der World Class Finance Practice Partner wurde. Dr. Niko Waesche SVP Digital Products and Sales GfK SE Dr. Niko Waesche ist Medien- und IT-Berater und kennt mit mehr als 18 Jahren Erfahrung die Branche der digitalen Medien in- und auswendig. Er ist bei der GfK weltweit für den Bereich Digital Products and Sales zuständig und beschäftigt sich mit der Entwicklung eines Portfolios an Produkten für Medienunternehmen und Konsumer-Marken, um Cross Mediale Reichweiten zu messen und Werbeeffekte zu verstehen. Vor seiner Tätigkeit bei GfK gründete Herr Waesche GMPVC, Deutschlands erster unabhängiger Media for Equity Investor. Davor war er bei IBM für die Medienindustrie zuständig. Herr Waesche engagiert sich außerdem als Angel Investor für Internet- und Technologie-Startups, unter anderem für die Übersetzungs-Suchmaschine Linguee und Debitos, einer Online Börse für ausstehende Forderungen. Als Co-Autor und Autor hat er zwei Bücher zum Thema Internet Business veröffentlicht: SimplySeven Seven Ways to Create a Sustainable Internet Business und Internet Entrepreneurship in Europe.

8 Horváth & Partners Big-Data-Konferenz Informationen und Anmeldung Online: Schriftlich: Horváth Akademie GmbH Phoenixbau Königstraße Stuttgart Telefon: Frau Kathrin Werf Termin 25. September 2014 Veranstaltungsort Hotel Steigenberger Graf Zeppelin Arnulf-Klett-Platz 7, Stuttgart Tel.: Internet: de.steigenberger.com Veranstalter Horváth & Partners ist eine international tätige, unabhängige Managementberatung mit Sitz in Stuttgart. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 500 hochqualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Standorten in Deutschland, Österreich, Rumänien, der Schweiz, Saudi-Arabien, Ungarn und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Die Mitgliedschaft in der internationalen Beratungsallianz Cordence Worldwide unterstützt die Fähigkeit, Beratungsprojekte in wichtigen Wirtschaftsregionen mit höchster fachlicher Expertise und genauer Kenntnis der lokalen Gegebenheiten durchzuführen. Die Kernkompetenzen von Horváth & Partners sind Unternehmenssteuerung und Performanceoptimierung für das Gesamtunternehmen wie für die Geschäfts- und Funktionsbereiche Strategie, Innovation, Organisation, Vertrieb, Operations, Einkauf, Controlling, Finanzen und IT. Horváth & Partners steht für Projektergebnisse, die nachhaltigen Nutzen schaffen. Deshalb begleitet Horváth & Partners seine Kunden von der betriebswirtschaftlichen Konzeption bis zur Verankerung in Prozessen und Systemen. Teilnahmeinformationen Die Teilnahmegebühr beträgt EUR 990,- zzgl. gesetzl. MwSt. Der Frühbucherrabatt von 10% wird bis zum 31. Juli 2014 gewährt. Die Teilnahmegebühr beinhaltet die Dokumentation der jeweiligen Vorträge, das Mittagessen, die Tagungsgetränke sowie Imbiss und Umtrunk im Anschluss an die Konferenz. Bei einer schriftlichen Stornierung bis vier Wochen vor der Veranstaltung erheben wir eine Gebühr von EUR 150,- zzgl. gesetzl. MwSt. Bei einer späteren Absage können wir Ihnen die Teilnahmegebühr leider nicht erstatten. Die Anmeldung kann gerne auf einen Ersatzteilnehmer übertragen werden. Im oben genannten Hotel ist ein Zimmerkontingent reserviert. Wir bitten Sie, die Übernachtung selbst zu buchen und abzurechnen. Die Informationen zu unserem Abrufkontingent erhalten Sie zusammen mit Ihrer Anmeldebestätigung. Anmeldung Ja, ich melde mich zur Big-Data-Konferenz von Horváth & Partners am 25. September 2014 an. Bitte stellen Sie mir die Vorträge der Konferenz einen Tag vor der Veranstaltung als PDF für meinen Tablet-PC zur Verfügung. Gedruckte Unterlagen benötige ich in dem Fall nicht. Bitte stellen Sie mir einen gedruckten Tagungsordner zur Verfügung. Ihre Kontaktdaten Rechnungsanschrift (falls abweichend) Name, Vorname Firma Position, Abteilung Position, Abteilung Firma Name, Vorname Straße Postfach Straße Postfach PLZ, Ort PLZ, Ort Telefon Telefon (Für die Zusendung der Anmeldebestätigung) Datum, Unterschrift Horváth & Partners E-News Bitte setzen Sie beide Häkchen und tragen Sie Ihre -Adresse ein. Vielen Dank. Ich möchte von Horváth & Partners per informiert werden über aktuelle Entwicklungen, Studien und Lösungen sowie Angebote und Veranstaltungen zur nachhaltigen Verbesserung der Unternehmensleistung in den Feldern Strategie und Innovation, Prozesse und Organisation sowie Controlling und Finanzen. Dieses Einverständnis gilt ausschließlich für die Unternehmen der Horváth & Partners-Gruppe, diese finden Sie unter kontakt. Diese Einwilligung können Sie jederzeit unter abbestellen widerrufen. Sie erhalten dann von uns keine weiteren Mails. Ich habe die Datenschutzerklärung von Horváth & Partners unter datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass Horváth & Partners die von mir hiermit mitgeteilten persönlichen Daten zum vorstehend genannten Zweck erhebt, speichert, verarbeitet und nutzt. Ich habe das Recht, diese Einwilligung jederzeit zu widerrufen durch Versendung einer Mail an telefonisch unter oder schriftlich an Horváth & Partners, Phoenixbau, Königstraße 5, Stuttgart. Eine über diesen Zweck hinausgehende Datenverarbeitung findet nur statt, wenn diese aufgrund gesetzlicher Regelungen vorgeschrieben ist.

Mit besserer Vertriebssteuerung zu mehr Vertriebspower

Mit besserer Vertriebssteuerung zu mehr Vertriebspower Fachkonferenz Sales Performance Excellence Frankfurt Steigenberger Airport Hotel 25. Februar 2015 Mit besserer Vertriebssteuerung zu mehr Vertriebspower Kooperationspartner: Medienpartner: Sales Management

Mehr

Die Horváth Akademie. 9. Jahreskonferenz Strategisches Management. 21. Oktober 2008 Mövenpick Hotel Stuttgart Airport

Die Horváth Akademie. 9. Jahreskonferenz Strategisches Management. 21. Oktober 2008 Mövenpick Hotel Stuttgart Airport Einladung 9. Jahreskonferenz Strategisches Management Die Horváth Akademie 21. Oktober 2008 Mövenpick Hotel Stuttgart Airport Dem Wettbewerb voraus: Innovationskraft als strategischer Erfolgsfaktor Zentrale

Mehr

Controlling. für den Mittelstand. Führen Sie mit den richtigen Informationen? Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle

Controlling. für den Mittelstand. Führen Sie mit den richtigen Informationen? Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Prof. Dr. Thomas Reichmann DCC Seminare Technische Universität Dortmund Institut für Controlling Gesellschaft für Controlling e.v. (GfC) Controlling für den Mittelstand Erfolgs-, Umsatz-, Kostenund Finanz-Controlling

Mehr

Finance Transformation Performancesteigerung im CFO-Bereich

Finance Transformation Performancesteigerung im CFO-Bereich 8. Fachkonferenz Finance Excellence Frankfurt am Main Steigenberger Airport Hotel 21. März 2013 Finance Transformation Performancesteigerung im CFO-Bereich Kooperationspartner: Medienpartner: 7. Fachkonferenz

Mehr

IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT

IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT IN ZUSAMMENARBEIT MIT DIENSTAG, 17. APRIL 2007, 12.00 17.00 UHR IBM FORUM SWITZERLAND, ZÜRICH-ALTSTETTEN PERSÖNLICHE EINLADUNG Sehr geehrter Herr XY Der Business Intelligence

Mehr

Horváth Akademie. 4. Fachkonferenz Finance Excellence. Best Practices für den CFO-Bereich

Horváth Akademie. 4. Fachkonferenz Finance Excellence. Best Practices für den CFO-Bereich Einladung 4. Fachkonferenz Finance Excellence Horváth Akademie 26. März 2009, Frankfurt am Main, Steigenberger Airport Hotel Best Practices für den CFO-Bereich Zentrale Themen: - Strategy Map für den Finance-Bereich

Mehr

CORPORATE INNOVATION > Innovationen realisieren

CORPORATE INNOVATION > Innovationen realisieren deen Markt chäftsmod CORPORATE INNOVATION Innovationen realisieren WORKSHOP: Agiles Business Development 19./20. November 2015 THE SQUAIRE, Flughafen, Frankfurt am Main Initiatoren Ide eschäf ZIELGRUPPE

Mehr

Moderne Planung von der Strategie bis zur Kostenstelle integriert? 16. Horváth & Partners Planungsfachkonferenz

Moderne Planung von der Strategie bis zur Kostenstelle integriert? 16. Horváth & Partners Planungsfachkonferenz 16. Horváth & Partners Planungsfachkonferenz Köln Hotel Hilton Cologne 04. Dezember 2014 Moderne Planung von der Strategie bis zur Kostenstelle integriert? Veranstaltungspartner: Medienpartner: Teilnehmerstimmen

Mehr

Von Big Data zu Executive Decision BI für den Fachanwender bis hin zu Advanced Analytics 10.45 11.15

Von Big Data zu Executive Decision BI für den Fachanwender bis hin zu Advanced Analytics 10.45 11.15 9.30 10.15 Kaffee & Registrierung 10.15 10.45 Begrüßung & aktuelle Entwicklungen bei QUNIS 10.45 11.15 11.15 11.45 Von Big Data zu Executive Decision BI für den Fachanwender bis hin zu Advanced Analytics

Mehr

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb Workshop Performance und Tuning, Migration und Betrieb Wie kann die Performance von laufenden Anwendungen und Entwicklungszeiten reduziert werden? Worauf kommt es beim Betrieb von Cognos Anwendungen an?

Mehr

Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle

Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Technische Universität Dortmund Institut für Controlling GfC e.v. DCC Seminare Erfolgs-, Kosten- und Finanz-Controlling Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Wertorientiertes

Mehr

»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger«

»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger« Workshop»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger«Frankfurt am Main, 02.12.2014 In Zusammenarbeit mit: THEMATIK Transparenz, Kontrolle

Mehr

Praxisseminar. am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz. Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität. mit Praxisvorträgen von:

Praxisseminar. am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz. Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität. mit Praxisvorträgen von: Praxisseminar Lean Innovationschlank, agil und innovativ am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität mit Praxisvorträgen von: Praxisseminar

Mehr

5. Fachkonferenz Finance Excellence

5. Fachkonferenz Finance Excellence In Kooperation mit 5. Fachkonferenz Finance Excellence 18. März 2010, Frankfurt am Main, Steigenberger Airport Hotel Erfolgsbeitrag des CFO-Bereichs im Spannungsfeld zwischen Krise und Aufschwung Zentrale

Mehr

Customer Experience in der digitalen Transformation: Status-Quo und strategische Perspektiven

Customer Experience in der digitalen Transformation: Status-Quo und strategische Perspektiven Customer Experience in der digitalen Transformation: Status-Quo und strategische Perspektiven Düsseldorf, 07. Mai 2014 Prof. Dr. Alexander Rossmann Research Center for Digital Business Reutlingen University

Mehr

Treffsichere Absatzprognosen durch Predictive Analytics

Treffsichere Absatzprognosen durch Predictive Analytics Treffsichere Absatzprognosen durch Predictive Analytics Prof. Dr. Michael Feindt, Karlsruhe Institute of Technology KIT Chief Scientific Advisor, Phi-T GmbH und Blue Yonder GmbH & Co KG 3. Europäischer

Mehr

Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen

Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen 2-Tage Experten-Seminar 1249 SEM-Q-INNO1-2 Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen Top Executive Seminar mit Dr.-Ing. Peter Klose Dieses 2-tägige Seminar

Mehr

» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?«

» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?« Workshop» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?«In Zusammenarbeit mit: Frankfurt am Main, 05.03.2015 Auszug unserer Netzwerkpartner THEMATIK Transparenz, Kontrolle und

Mehr

Collaboration Performance

Collaboration Performance FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation iao Tagung Collaboration Performance Erfolgsfaktoren für kollaboratives Arbeiten Stuttgart, 22. Januar 2015 Vorwort Um Innovationen zu schaffen,

Mehr

Social Media Marketing für KMU

Social Media Marketing für KMU Social Media Marketing für KMU Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Chancen und Risiken des Web 2.0 Am 10. November 2011 in München Die Themen Grundlagen Wie Sie sich einen Überblick über die

Mehr

Steering Business Digitally Chancen und Potenziale der Digitalisierung. 2. Horváth & Partners Big-Data-Konferenz

Steering Business Digitally Chancen und Potenziale der Digitalisierung. 2. Horváth & Partners Big-Data-Konferenz In Kooperation mit: 2. Horváth & Partners Big-Data-Konferenz Stuttgart Mövenpick Hotel Stuttgart Airport & Messe 28. Oktober 2015 Steering Business Digitally Chancen und Potenziale der Digitalisierung

Mehr

22. + 23. November 2005 Frankfurt. Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten

22. + 23. November 2005 Frankfurt. Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten Das Interesse und die Erwartungen sind hoch. Was bringt uns Cognos 8? Was bedeutet ein Umstieg von Serie 7 nach Cognos8 für Sie? Informieren Sie sich über

Mehr

Siegerstrategien im deutschen Mittelstand

Siegerstrategien im deutschen Mittelstand 6. Februar 2013, IHK Haus der Wirtschaft, Karlsruhe Einladung Agenda Mittelstand Siegerstrategien im deutschen Mittelstand Siegerstrategien im deutschen Mittelstand Einblicke, Strategien, Innovationen

Mehr

Näher am Kunden mit Microsoft Business Intelligence

Näher am Kunden mit Microsoft Business Intelligence Nürnberg, April 2014 Näher am Kunden mit Microsoft Business Intelligence Schnellere AHA-Effekte aus Small Data. Big Data. All Data - Online wie Offline. Sehr geehrte Damen und Herren, die rasant voranschreitende

Mehr

Social Media Finance. Social Media Sales & Services Social Media & Recht Social Media Monitoring & Erfolgsmessung

Social Media Finance. Social Media Sales & Services Social Media & Recht Social Media Monitoring & Erfolgsmessung Workshops Social Media Finance Social Media Sales & Services Social Media & Recht Social Media Monitoring & Erfolgsmessung Veranstaltungsort Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main Börsenplatz 4

Mehr

>LAST CALL Anmeldung jetzt zum Sonderpreis von 1.900!

>LAST CALL Anmeldung jetzt zum Sonderpreis von 1.900! deen Markt chäftsmod CORPORATE INNOVATION > Innovationen realisieren WORKSHOP: Agiles Business Development 9. Juni 2015 11. Juni 2015 THE SQUAIRE, Flughafen, Frankfurt am Main >LAST CALL Anmeldung jetzt

Mehr

Innovation entsteht zuallererst in klugen Köpfen

Innovation entsteht zuallererst in klugen Köpfen Innovation entsteht zuallererst in klugen Köpfen Lernen ganz nach Ihren Bedürfnissen Schulungen Die Data Science Academy bietet aktuell sowohl Tagesschulungen als auch einen 5-Tage-Kompaktkurs an. In Fachvorträgen

Mehr

informations- & kommunikationsmanagement im technischen service

informations- & kommunikationsmanagement im technischen service Vorwort FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation iao forum informations- & kommunikationsmanagement im technischen service Service-Wissen strukturieren Wissensdatenbanken aufbauen Stuttgart,

Mehr

Titel1. Titel2. Business Analytics als Werkzeug zur. Unternehmenssteuerung. Business Excellence Day 2015. Michael Shabanzadeh, 10.

Titel1. Titel2. Business Analytics als Werkzeug zur. Unternehmenssteuerung. Business Excellence Day 2015. Michael Shabanzadeh, 10. Titel1 Business Analytics als Werkzeug zur Titel2 Unternehmenssteuerung Business Excellence Day 2015 Michael Shabanzadeh, 10. Juni 2015 World Communication GmbH 2015 Seite 1 Definition Business Analytics

Mehr

Bühne frei für Diversity!

Bühne frei für Diversity! So wird Ihre in- und externe Diversity-Kommunikation zum Erfolg Am 17.07.2012 in München Die Themen Erfolgsfaktoren - Wie Sie Menschen mit Ihrer in- und externen DiversityKommunikation gewinnen Kommunikationskonzept

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR. SEMINAR - 9. Mai 2012. Social Media Management, Monitoring und regionales Internet-Marketing in der Praxis

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR. SEMINAR - 9. Mai 2012. Social Media Management, Monitoring und regionales Internet-Marketing in der Praxis FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation iao SEMINAR - 9. Mai 2012 Social Media Management, Monitoring und regionales Internet-Marketing in der Praxis Einführung Drei Viertel der deutschen

Mehr

Strategische Planung in der Krise

Strategische Planung in der Krise PARMENIDES ACADEMY Strategische Planung in der Krise Workshop für Führungskräfte Leitung: Dr. Klaus Heinzelbecker, ehemaliger Director Strategic Planning, BASF Freitag, 17. Dezember 2010, Pullach (bei

Mehr

Run-Off 2014: Zukunftsthema oder Irrweg?

Run-Off 2014: Zukunftsthema oder Irrweg? SZ-Fachkonferenz: Run-Off 2014: Zukunftsthema oder Irrweg? 18. Februar 2014 in Hamburg Preferred Partner Anmeldung und aktuelle Informationen: www.sv-veranstaltungen.de/versicherungen Veranstalter: Süddeutscher

Mehr

INFORMATIONS- & KOMMUNIKATIONSMANAGEMENT IM TECHNISCHEN SERVICE

INFORMATIONS- & KOMMUNIKATIONSMANAGEMENT IM TECHNISCHEN SERVICE FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR ARBEITSWIRTSCHAFT UND ORGANISATION IAO FORUM INFORMATIONS- & KOMMUNIKATIONSMANAGEMENT IM TECHNISCHEN SERVICE Prozessorientiertes Wissensmanagement & nahtlose Informationsflüsse

Mehr

Infografik Business Intelligence

Infografik Business Intelligence Infografik Business Intelligence Top 5 Ziele 1 Top 5 Probleme 3 Im Geschäft bleiben 77% Komplexität 28,6% Vertrauen in Zahlen sicherstellen 76% Anforderungsdefinitionen 24,9% Wirtschaflicher Ressourceneinsatz

Mehr

NEUE WACHSTUMSLOGIKEN

NEUE WACHSTUMSLOGIKEN IMP DENKKREIS NEUE WACHSTUMSLOGIKEN PERSÖNLICHE EINLADUNG NEUE WACHSTUMSLOGIKEN SHARED VALUE Ein neues Konzept für wertvolles und zukunftsorientiertes Wachstum Führende Managementdenker wie Michael Porter

Mehr

Trends und Best Practices 2014 Themen, die Controller bewegen

Trends und Best Practices 2014 Themen, die Controller bewegen 28. Stuttgarter Controller-Forum Stuttgart Haus der Wirtschaft 23. und 24. September 2014 Trends und Best Practices 2014 Themen, die Controller bewegen Erfolgreiche Steuerung in führenden Unternehmen AUDI,

Mehr

»Unternehmenskommunikation 2015: ökologisch-regionaler Einheitsbrei für die iphone-generation?«

»Unternehmenskommunikation 2015: ökologisch-regionaler Einheitsbrei für die iphone-generation?« Seminar»Unternehmenskommunikation 2015: ökologisch-regionaler Einheitsbrei für die iphone-generation?«berlin, 09. Mai 2012 Einladung Veranstaltungsort: IDEE UND HINTERGRUND DER VERANSTALTUNG Facebook,

Mehr

ET08: ETL-Tools- Strategie, Auswahl und Einsatz

ET08: ETL-Tools- Strategie, Auswahl und Einsatz ET08: ETL-Tools- Strategie, Auswahl und Einsatz Ein Seminar der DWH academy Seminar ET08 ETL-Tools- Strategie, Auswahl und Einsatz Extraktion, Transformation und Laden, kurz ETL, beschreibt den Prozess

Mehr

Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen

Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen Ziel des Seminars Die internationale Zusammenarbeit gewinnt in vielen Unternehmen durch neue globale Netzwerke einen immer höheren Stellenwert. Der Projektleiter

Mehr

INDUSTRIE 4.0 INTEGRATIONSPLATTFORM

INDUSTRIE 4.0 INTEGRATIONSPLATTFORM FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNIK UND AUTOMATISIERUNG IPA SEMINAR 11. JUNI 2015 INDUSTRIE 4.0 INTEGRATIONSPLATTFORM INDUSTRIE-4.0-KONZEPTE MIT IT-BACKBONE VIRTUAL FORT KNOX UMSETZEN VORWORT DIE

Mehr

Big Data: Nutzen und Anwendungsszenarien. CeBIT 2014 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC

Big Data: Nutzen und Anwendungsszenarien. CeBIT 2014 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC Big Data: Nutzen und Anwendungsszenarien CeBIT 2014 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC Big Data steht für den unaufhaltsamen Trend, dass immer mehr Daten in Unternehmen anfallen und von

Mehr

25. Juni 2014, Essen. Neue Workshop-Reihe Neue Erfolgsstrategien für mehr Umsatz jetzt! Exklusiv für Leistungserbringer in der Hilfsmittelversorgung:

25. Juni 2014, Essen. Neue Workshop-Reihe Neue Erfolgsstrategien für mehr Umsatz jetzt! Exklusiv für Leistungserbringer in der Hilfsmittelversorgung: 25. Juni 2014, Essen Neue Workshop-Reihe Neue Erfolgsstrategien für mehr Umsatz jetzt! Exklusiv für Leistungserbringer in der Hilfsmittelversorgung: Inhaber, Geschäftsführer und Vertriebs- und Marketingverantwortliche

Mehr

Veranstaltung im MesseTurm Frankfurt

Veranstaltung im MesseTurm Frankfurt Veranstaltung im MesseTurm Frankfurt Vertriebs- und Servicesteigerung mit Sprachund Bildschirmaufzeichnung Diskutieren Sie mit Experten aus der Praxis! Gewinnen Sie einen Überblick über die Möglichkeiten

Mehr

Big Data Herausforderungen und Chancen für Controller. ICV Jahrestagung, 19.05.2014 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC

Big Data Herausforderungen und Chancen für Controller. ICV Jahrestagung, 19.05.2014 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC Big Data Herausforderungen und Chancen für Controller ICV Jahrestagung, 19.05.2014 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC BARC: Expertise für datengetriebene Organisationen Beratung Strategie

Mehr

Komplexität der Information - Ausgangslage

Komplexität der Information - Ausgangslage Intuition, verlässliche Information, intelligente Entscheidung ein Reisebericht Stephan Wietheger Sales InfoSphere/Information Management Komplexität der Information - Ausgangslage Liefern von verlässlicher

Mehr

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Peter Bauer München, Deutschland Selbständiger Unternehmensberater Geboren

Mehr

Digital Customer Experience Notwendiges Übel oder überlebenswichtige Notwendigkeit? Datalympics, 2. Juli 2014

Digital Customer Experience Notwendiges Übel oder überlebenswichtige Notwendigkeit? Datalympics, 2. Juli 2014 Digital Customer Experience Notwendiges Übel oder überlebenswichtige Notwendigkeit? Datalympics, 2. Juli 2014 Digitale Realität Die Welt verändert sich in rasantem Tempo Rom, Petersplatz, März 2013 Franziskus

Mehr

ITIL V3. Service Mehrwert für den Kunden. Ing. Martin Pscheidl, MBA, MSc cert. ITIL Expert. SolveDirect Service Management

ITIL V3. Service Mehrwert für den Kunden. Ing. Martin Pscheidl, MBA, MSc cert. ITIL Expert. SolveDirect Service Management ITIL V3 Ing. Martin Pscheidl, MBA, MSc cert. ITIL Expert SolveDirect Service Management martin.pscheidl@solvedirect.com Service Mehrwert für den Kunden mit Unterstützung von 1 Wie Service für den Kunden

Mehr

Integriertes Marketingmanagement 2013

Integriertes Marketingmanagement 2013 Integriertes Marketingmanagement 2013 Schneller sehen, verstehen und entscheiden Dr. Andreas Becks Senior Business Architect SAS Deutschland GmbH Agenda Integriertes Marketingmanagement 2013 Die neue Bank

Mehr

Dachmarkenforum 2015. Multi-Channel Ι Omni-Channel Ι Cross-Marketing. Mittwoch, 11. März 2015. Dachmarkenforum.com. aus Online Betrachtung!

Dachmarkenforum 2015. Multi-Channel Ι Omni-Channel Ι Cross-Marketing. Mittwoch, 11. März 2015. Dachmarkenforum.com. aus Online Betrachtung! Dachmarkenforum 2015 Multi-Channel Ι Omni-Channel Ι Cross-Marketing aus Online Betrachtung! Mittwoch, 11. März 2015 Halle 29 Ι Showroom Seidensticker Rheinmetall Allee 3 Ι Düsseldorf Dachmarkenforum.com

Mehr

10. Jahreskonferenz Strategisches Management

10. Jahreskonferenz Strategisches Management 10. Jahreskonferenz Strategisches Management 25. Februar 2010 Mövenpick Hotel Stuttgart Airport Zukunftsfähige Geschäftsmodelle Strategiearbeit im Spannungsfeld fundamentaler Marktveränderungen Zentrale

Mehr

Big Data - Fluch oder Segen?

Big Data - Fluch oder Segen? mitp Professional Big Data - Fluch oder Segen? Unternehmen im Spiegel gesellschaftlichen Wandels von Ronald Bachmann, Guido Kemper, Thomas Gerzer 1. Auflage Big Data - Fluch oder Segen? Bachmann / Kemper

Mehr

BIG DATA - BIG OPPORTUNITIES

BIG DATA - BIG OPPORTUNITIES BIG DATA - BIG OPPORTUNITIES eday: 2014 Wien, 6. März 2014 EBA Executive Business Advice GmbH 1120 Wien, Am Euro Platz 2, Gebäude G Tel.: +43 1 71728 172 Email: office@eba-business.at www.eba-business.at

Mehr

Digitale Transformation: BI und Big Data treiben neue Geschäftsmodelle. CeBIT, 18.3.2015 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC

Digitale Transformation: BI und Big Data treiben neue Geschäftsmodelle. CeBIT, 18.3.2015 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC Digitale Transformation: BI und Big Data treiben neue Geschäftsmodelle CeBIT, 18.3.2015 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC BARC: Expertise für datengetriebene Unternehmen Beratung Strategie

Mehr

Business Analytics verbessert die Wertschöpfungskette

Business Analytics verbessert die Wertschöpfungskette Pressemitteilung Hamburg, 05. September 2013 Business Analytics verbessert die Wertschöpfungskette accantec zeigt auf dem SAS Forum in Mannheim vom 11.- 12.09.2013, wie Unternehmen mit SAS Visual Analytics

Mehr

Bernd von Staa, msg global solutions AG, Oktober 2015

Bernd von Staa, msg global solutions AG, Oktober 2015 .consulting.solutions.partnership SAP-Forum für Banken 7./8. Oktober 2015, Mainz Performance Management for Financial Industry am Beispiel Cost and Revenue Allocation Bernd von Staa, msg global solutions

Mehr

Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden

Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden Sehr geehrte Damen und Herren, die rasant voranschreitende Digitalisierung

Mehr

Anmeldung Application

Anmeldung Application Angaben zum Unternehmen Company Information Vollständiger Firmenname / des Design Büros / der Hochschule Entire company name / Design agency / University Homepage facebook Straße, Nr. oder Postfach* Street

Mehr

Unternehmen und IT im Wandel: Mit datengetriebenen Innovationen zum Digital Enterprise

Unternehmen und IT im Wandel: Mit datengetriebenen Innovationen zum Digital Enterprise Unternehmen und IT im Wandel: Mit datengetriebenen Innovationen zum Digital Enterprise Software AG Innovation Day 2014 Bonn, 2.7.2014 Dr. Carsten Bange, Geschäftsführer Business Application Research Center

Mehr

Wissen intelligent suchen & schneller nutzen. Semantic Enterprise Search & Information Discovery

Wissen intelligent suchen & schneller nutzen. Semantic Enterprise Search & Information Discovery Wissen intelligent suchen & schneller nutzen Semantic Enterprise Search & Information Discovery CID GmbH CID Consulting GmbH Pattern Science AG 200 Mitarbeiter 1997 gegründet 4 Standorte Hauptsitz in Freigericht,

Mehr

I NDU STR I E 4. 0. Integration des Shopfloors in eine Industrie-4.0-Umgebung

I NDU STR I E 4. 0. Integration des Shopfloors in eine Industrie-4.0-Umgebung FRAUNHOFER - I NST I TUT F Ü R P r o d u k t i o n s t e c h n i k u n d A u t o m at i s i e r u n g I PA Se minar 22. O k to b e r 2 0 1 5 I NDU STR I E 4. 0 Equip m ent-i nte g r atio n Integration

Mehr

Grundlage für das Internet der Dinge und die Industrie 4.0: Der M2M-Markt in Deutschland 2012-2017

Grundlage für das Internet der Dinge und die Industrie 4.0: Der M2M-Markt in Deutschland 2012-2017 Marktanalyse Grundlage für das Internet der Dinge und die Industrie 4.0: Der M2M-Markt in Deutschland 2012-2017 Mark Alexander Schulte -DRAFT- INHALTSVERZEICHNIS S. In dieser Studie 1 Methodik 1 Definitionen

Mehr

GESCHÄFTSMODELL- INNOVATIONEN DURCH INDUSTRIE 4.0 EXECUTIVE DIALOG INDUSTRIE 4.0 16. JULI 2015

GESCHÄFTSMODELL- INNOVATIONEN DURCH INDUSTRIE 4.0 EXECUTIVE DIALOG INDUSTRIE 4.0 16. JULI 2015 FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNIK UND AUTOMATISIERUNG IPA EXECUTIVE DIALOG INDUSTRIE 4.0 16. JULI 2015 GESCHÄFTSMODELL- INNOVATIONEN DURCH INDUSTRIE 4.0 In Kooperation mit VORWORT DIE VERANSTALTUNG

Mehr

Was ist Analyse? Hannover, CeBIT 2014 Patrick Keller

Was ist Analyse? Hannover, CeBIT 2014 Patrick Keller Was ist? Hannover, CeBIT 2014 Patrick Keller Business Application Research Center Historie 1994: Beginn der Untersuchung von Business-Intelligence-Software am Lehrstuhl Wirtschaftsinformatik der Universität

Mehr

Persönliche Angaben. Dominik Eberle

Persönliche Angaben. Dominik Eberle Dominik Eberle Berater für Online-Marketing und E-Commerce DOMINIK EBERLE Dominik Eberle (Jahrgang 1968) ist Kaufmann und begann seine Karriere im Jahr 1992 beim IT- Distributor Computer 2000 GmbH in München.

Mehr

Cloud basiertes Asset Management

Cloud basiertes Asset Management Products Solutions Services Cloud basiertes Asset Management Asset Information Management im Industrie-4.0-Zeitalter Andreas Buchdunger, Endress+Hauser Dr. Barbara Schennerlein, SAP Slide 1 ABU Cloud for

Mehr

hinter hochwertigen Dienstleistungen und Produkten stehen effiziente Strukturen und präzise Prozesse.

hinter hochwertigen Dienstleistungen und Produkten stehen effiziente Strukturen und präzise Prozesse. Köln, 27. April 2011 Liquidität mit Sicherheit. Ihre Prozesse im Delkrederegeschäft. Sehr geehrte Damen und Herren, hinter hochwertigen Dienstleistungen und Produkten stehen effiziente Strukturen und präzise

Mehr

Arbeitskreis Produktionscontrolling - Kennzahlen für die effiziente Produktion

Arbeitskreis Produktionscontrolling - Kennzahlen für die effiziente Produktion Arbeitskreis Produktionscontrolling - Kennzahlen für die effiziente Produktion Kick-Off Veranstaltung am 19. November 2015 bei der Kampmann GmbH in Lingen (Ems) Agenda Arbeitskreis Produktionscontrolling

Mehr

Euro Finance Week 20. November 2012

Euro Finance Week 20. November 2012 Universität Augsburg Prof. Dr. Hans Ulrich Buhl Podiumsdiskussion Social Banking - Chancen und Herausforderungen neuer Vertriebswege im Retail Banking Euro Finance Week 20. November 2012 Wissenschaftlicher

Mehr

Digitale Transformation: Wie erzielen wir morgen unsere Gewinne?

Digitale Transformation: Wie erzielen wir morgen unsere Gewinne? Digital & Social Media Trainings Digitale Transformation: Wie erzielen wir morgen unsere Gewinne? 10. & 11. September 2015 Bozen 10. September 2015 für CEOs, Inhaber und Führungskräfte Marketing / Sales

Mehr

7. Fachkonferenz Finance Excellence

7. Fachkonferenz Finance Excellence In Kooperation mit 7. Fachkonferenz Finance Excellence 22. März 2012, MARITIM Hotel Düsseldorf Effizienter CFO-Bereich in turbulentem Umfeld Zentrale Themen: - Erfolgsfaktoren globaler Factory- und Shared

Mehr

Recht haben Recht bekommen Recht durchsetzen Aktuelle Entwicklungen im Außenwirtschaftsverkehr mit den. VAE & Saudi-Arabien

Recht haben Recht bekommen Recht durchsetzen Aktuelle Entwicklungen im Außenwirtschaftsverkehr mit den. VAE & Saudi-Arabien An die Empfänger unserer Rundschreiben Düsseldorf, 15.12.2008 Aktuelle Entwicklungen im Außenwirtschaftsverkehr mit den Sehr geehrte Damen und Herren, die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) sowie Saudi-Arabien

Mehr

Social Collaboration als neuer Weg der Zusammenarbeit in Unternehmen

Social Collaboration als neuer Weg der Zusammenarbeit in Unternehmen Agenda IBM Vorträge IBM Sprecher Gastvortrag Anmeldung/Kontakt Social Collaboration als neuer Weg der Zusammenarbeit in Unternehmen Willkommen beim IBM Club of Excellence! Dienstag, 9. Oktober 2012 Brenners

Mehr

Leipzig, 5./6. Dezember 2013

Leipzig, 5./6. Dezember 2013 WORKSHOP»NoSQL, NewSQL, In-Memory - Datenbanktrends und ihre Auswirkungen im Überblick«Leipzig, 5./6. Dezember 2013 Mit Beiträgen von Organisatorisches TERMIN BEGINN ENDE ANSPRECHPARTNER 5./6. Dezember

Mehr

Direktmarketing im Zentrum digitaler Vertriebsstrategien

Direktmarketing im Zentrum digitaler Vertriebsstrategien Direktmarketing im Zentrum digitaler Vertriebsstrategien Standortbestimmung und Key Learnings für Verlage Hamburg, September 2014 Im Zentrum digitaler Vertriebsstrategien steht zunehmend die Analyse komplexer

Mehr

WEBINAR@LUNCHTIME THEMA: WAS MACHT EIGENTLICH EIN DATA SCIENTIST?" BERNADETTE FABITS

WEBINAR@LUNCHTIME THEMA: WAS MACHT EIGENTLICH EIN DATA SCIENTIST? BERNADETTE FABITS WEBINAR@LUNCHTIME THEMA: WAS MACHT EIGENTLICH EIN DATA SCIENTIST?" BERNADETTE FABITS HINEIN GEHÖRT DATA SCIENTIST, STATISTIKER, DATA MINER, ANALYST,. Gibt es noch mehr von denen. die arbeiten mit Big Data

Mehr

Explore. Share. Innovate.

Explore. Share. Innovate. Explore. Share. Innovate. Vordefinierte Inhalte & Methoden für das Digitale Unternehmen Marc Vietor Global Consulting Services Business Development and Marketing Vordefinierte Inhalte & Methoden für das

Mehr

Die Finanzfunktion als Treiber des Wandels am Beispiel SAP

Die Finanzfunktion als Treiber des Wandels am Beispiel SAP Die Finanzfunktion als Treiber des Wandels am Beispiel SAP Luka Mucic, CFO, COO und Mitglied des Vorstands, SAP SE SAP-Forum für Finanzmanagement und GRC, 13. 14. April 2015 Public SAP s Line of Business

Mehr

Kongress 2014. IT Treiber & Treibstoff der Automobilindustrie

Kongress 2014. IT Treiber & Treibstoff der Automobilindustrie In Kooperation mit: Simultanuous translation available Kongress 2014 IT Treiber & Treibstoff der Automobilindustrie Top-Referenten Hochkarätige Networking Plattform Größter IT-Gipfel der Branche Seit Jahren

Mehr

Hannover, 20.03.2015 Halle 5 Stand A36

Hannover, 20.03.2015 Halle 5 Stand A36 Integrierte Unternehmensinformationen als Fundament für die digitale Transformation vor allem eine betriebswirtschaftliche Aufgabe Hannover, 20.03.2015 Halle 5 Stand A36 Business Application Research Center

Mehr

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz.

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz. Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40, D-30173 Hannover Telefon (0511) 168-43039 Telefax 590 44 49 E-mail info@bdip.de Web www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

Cockpits und Standardreporting mit Infor PM 10 09.30 10.15 Uhr

Cockpits und Standardreporting mit Infor PM 10 09.30 10.15 Uhr Cockpits und Standardreporting mit Infor PM 10 09.30 10.15 Uhr Bernhard Rummich Presales Manager PM Schalten Sie bitte während der Präsentation die Mikrofone Ihrer Telefone aus, um störende Nebengeräusche

Mehr

accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg

accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg Pressemitteilung Hamburg, 12.02.2014 accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg Kontinuierliches Wachstum des Business Intelligence Dienstleisters erfordern neue Angebote für Kunden und mehr Platz

Mehr

Exklusiver Gast-Workshop. Design Thinking and Innovation made like Silicon Valley

Exklusiver Gast-Workshop. Design Thinking and Innovation made like Silicon Valley Exklusiver Gast-Workshop Design Thinking and Innovation made like Silicon Valley Hintergrund "Innovation can be systematically managed if one knows where and how to look." Peter Drucker, Professor of Management

Mehr

Vertriebssteuerung & Kundenmanagement. Ihre IBM Veranstaltung am 1.12. 2010 in Frankfurt a. M. und am 2.12. 2010 in München

Vertriebssteuerung & Kundenmanagement. Ihre IBM Veranstaltung am 1.12. 2010 in Frankfurt a. M. und am 2.12. 2010 in München Vertriebssteuerung & Kundenmanagement bei Finanzinstituten Ihre IBM Veranstaltung am 1.12. 2010 in Frankfurt a. M. und am 2.12. 2010 in München Bessere Einsichten. Bessere Entscheidungen. Zufriedenere

Mehr

Agenda 1. Tag Vormittag Mittwoch, 17.09.2008 IBM Service Management Summit

Agenda 1. Tag Vormittag Mittwoch, 17.09.2008 IBM Service Management Summit Agenda 1. Tag Vormittag Mittwoch, 17.09.2008 Service Summit 10:00 10:15 11:15 Welcome to the GSE Service Event Keynote: Service It s time to Industrialize IT (Vortrag in Englisch) Green Data Center: Energieeffizienz

Mehr

Banking & Finance. Performance von Funds of Hedge Funds: Eine Frage des Risikomanagements? Investor Fachtagung Funds of Hedge Funds

Banking & Finance. Performance von Funds of Hedge Funds: Eine Frage des Risikomanagements? Investor Fachtagung Funds of Hedge Funds Institut Banking & Finance IBF Zürcher Hochschule Winterthur School of Management Banking & Finance Investor Fachtagung Funds of Hedge Funds Performance von Funds of Hedge Funds: Eine Frage des Risikomanagements?

Mehr

Handeln in Echtzeit: Geschäftserfolg neu entdecken

Handeln in Echtzeit: Geschäftserfolg neu entdecken Handeln in Echtzeit: Geschäftserfolg neu entdecken in Kooperation mit SAP HANA ist das Top-Thema auf Messen und Kongressen. Die Bedeutung und die Vorteile von In-Memory Computing werden intensiv diskutiert.

Mehr

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Ein Nachmittag bei Capgemini in Stuttgart Fachvorträge und Diskussionen rund

Mehr

Das Social Media Seminar. Social Media Marketing für Unternehmen

Das Social Media Seminar. Social Media Marketing für Unternehmen Das Social Media Seminar Social Media Marketing für Unternehmen Ihre Dozenten je nach Termin Ein umfassender Ansatz für Social Media Marketing Analyse Kompetenz aufbauen Analyse der Marke Analyse des In

Mehr

Einladung Fachtag Rechnungslegung

Einladung Fachtag Rechnungslegung Einladung Fachtag Rechnungslegung Oktober November 2015 FACHTAG Rechnungslegung Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem Fachtag Rechnungslegung greifen wir aktuelle Tendenzen und Praxisfragen aus den Bereichen

Mehr

Deutschland begeistern Ihre Karriere bei Tata Consultancy Services. Jetzt als Hochschulabsolvent oder Praktikant durchstarten

Deutschland begeistern Ihre Karriere bei Tata Consultancy Services. Jetzt als Hochschulabsolvent oder Praktikant durchstarten Deutschland begeistern Ihre Karriere bei Tata Consultancy Services Jetzt als Hochschulabsolvent oder Praktikant durchstarten Tata Consultancy Services (TCS) IT- und Outsourcing-Services von der strategischen

Mehr

Innovationssuche mithilfe von Crowdsourcing

Innovationssuche mithilfe von Crowdsourcing DIFI - Forum für Innovationsmanagement Innovationssuche mithilfe von Crowdsourcing 24. Juni 2015 Darmstadt, MARITIM Rhein-Main Hotel Das Wissen der Masse nutzen! Vor 20 Jahren waren die F&E-Abteilungen

Mehr

UNTERNEHMENSKENNZAHLEN FEST IM GRIFF

UNTERNEHMENSKENNZAHLEN FEST IM GRIFF UNTERNEHMENSKENNZAHLEN FEST IM GRIFF Die ITML ROADSHOWS 2014: Die Business Analytics ROADSHOW 2014 DER KUNDE IM FOKUS für CRM & E-Commerce Aussagekräftige Kennzahlen auch für die Zukunft UNTERNEHMENSKENNZAHLEN

Mehr

Einladung zum Risikomanagement Symposium 2011 Montag, 16. Mai 2011 um 9.45 Uhr

Einladung zum Risikomanagement Symposium 2011 Montag, 16. Mai 2011 um 9.45 Uhr Einladung zum Risikomanagement Symposium 2011 Montag, 16. Mai 2011 um 9.45 Uhr Villa Merton, Union International Club e.v. Am Leonhardsbrunn 12, 60487 Frankfurt Referenten Dr. Sibylle Peter Mitglied der

Mehr

Horváth Akademie. 2. Process Performance Konferenz. Krise heute Wachstum morgen. 03. März 2009, München, Hotel Marriott

Horváth Akademie. 2. Process Performance Konferenz. Krise heute Wachstum morgen. 03. März 2009, München, Hotel Marriott Einladung 2. Process Performance Konferenz Horváth Akademie 03. März 2009, München, Hotel Marriott Krise heute Wachstum morgen Zentrale Themen: - Benchmarking-Studie Navigator Was machen andere in der

Mehr

International Content Marketing Conference and Expo. 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main

International Content Marketing Conference and Expo. 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main Eine Veranstaltung von: Jetzt bis 15. Juli 2015 zu Early Bird Konditionen anmelden! /anmeldung International Marketing Conference and Expo 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main Liebe Marketing Verantwortliche

Mehr

Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb

Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb Konferenz Holiday Inn Zürich Messe 02. Februar 2011 Next Corporate Communication Konferenz Next Corporate Communication

Mehr

Professionelles Stammdaten-Management

Professionelles Stammdaten-Management neues SemInAR Professionelles Durch den Wettbewerbsvorsprung sichern Themen Die Bedeutung von Stammdaten für den geschäftlichen Erfolg Stammdaten in komplexen und heterogenen Prozessen und IT-Systemen

Mehr