Was Sie bald kennen und können

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Was Sie bald kennen und können"

Transkript

1 Bedingte Formatierung

2 In diesem Kapitel werden Sie die Vorzüge der bedingten Formatierung schätzen lernen. Mit wenig Aufwand können Sie Zellen, die bestimmte Bedingungen erfüllen, automatisch optisch hervorheben lassen, ohne extra jede einzelne Zelle zu formatieren. Das geht schnell und erhöht die Übersichtlichkeit Ihrer Datentabelle. Die bedingte Formatierung als Kontrollinstrument einzusetzen ist vor allem in umfangreichen Tabellen interessant. So können Sie sich beispielsweise anzeigen lassen, wenn im Lagerbestand die Anzahl von Produkten unter einen bestimmten Wert sinkt. Auch das Einfügen von Gruppierungslinien oder Lesehilfen kann mithilfe der bedingten Formatierung bewerkstelligt werden. Was Sie bald kennen und können : Bedingungen festlegen 2: Bis zu drei Bedingungen gleichzeitig 3: Bedingte Formate ändern und löschen 4: Bedingte Formate kopieren 5: Bedingte Formate suchen 6: Bedingte Formate für Texte 7: Bedingte Formate mit Formeln 8: Beispiel: Dynamische Gruppierung 9: Beispiel: Lesehilfen einfügen Kapitel : Bedingte Formatierung 33

3 : Bedingungen festlegen Im Folgenden lernen Sie, wie Zellen ein bestimmtes Format zugewiesen werden kann, wenn ein von Ihnen definiertes Kriterium zutrifft. Als Beispiel sollen Daten eines Lagerbestandes dienen. Sinkt der Wert einer Zelle unter 3, soll die entsprechende Zelle optisch hervorgehoben werden. Markieren Sie die Zellen mit Daten, die überwacht und bei Zutreffen der Bedingung formatiert werden sollen. 2 Wählen Sie im Menü Format den Befehl Bedingte Formatierung. Das Dialogfeld Bedingte Formatierung öffnet sich. Hier legen Sie die Bedingungen fest. 34 Excel 2002/2003 für Fortgeschrittene einfach klipp & klar

4 3 4 Belassen Sie die Einstellung Zellwert ist und selektieren Sie im folgenden Listenfeld einen der acht Vergleichsoperatoren. Geben Sie in das leere Eingabefeld eine Zahl, einen Text oder eine Formel ein. (Haben Sie den Operator zwischen oder nicht zwischen gewählt, erscheinen zwei Eingabefelder, in die Sie die Werte eingeben.) 5 Klicken Sie auf die Schaltfläche Format. Das Registerdialogfeld Zellen formatieren erscheint. Hier legen Sie fest, wie die Daten aussehen sollen, wenn sie die Bedingung erfüllen. Kapitel : Bedingte Formatierung 35

5 6 Wählen Sie auf den Registerkarten Schrift, Rahmen und Muster die gewünschte Zellenformatierung und klicken Sie auf OK. Die Vorschau zeigt die gewählten Formatierungen an. 36 Excel 2002/2003 für Fortgeschrittene einfach klipp & klar

6 Info: Nicht alle Formate sind möglich Beachten Sie, dass Ihnen für bedingte Formate folgende Formatierungsvarianten nicht zur Verfügung stehen: Schriftgröße, Schriftart sowie die Rahmenstärke können nicht verändert werden. Die Kombination mehrerer Formatanweisungen ist indes erlaubt. 7 Bestätigen Sie Ihre Einstellungen mit OK. Die Zellen, für die das Kriterium zutrifft, erscheinen in der angegebenen Formatierung. Übungen Öffnen Sie die Übungsdatei Bericht aus dem Ordner Kapitel 0. Definieren Sie die bedingte Formatierung für den Zellbereich B4:G so, dass die Zellen mit Verkaufszahlen zwischen und hellgrau markiert werden. Kapitel : Bedingte Formatierung 37

7 2: Bis zu drei Bedingungen gleichzeitig Wünschen Sie weitere optische Differenzierungen? Das ist möglich. Sie können bis zu drei Bedingungen gleichzeitig festlegen. Und das geht so: Klicken Sie im Dialogfeld Bedingte Formatierung (s. S. 34) auf die Schaltfläche Hinzufügen. Das Dialogfeld erweitert sich. 2 3 Definieren Sie die zweite Bedingung und das Format, das bei Erfüllung der definierten Bedingung angewendet werden soll. Klicken Sie gegebenenfalls erneut auf Hinzufügen, wenn Sie eine dritte Bedingung definieren möchten, und bestätigen Sie danach mit OK. 38 Excel 2002/2003 für Fortgeschrittene einfach klipp & klar

8 Wird der Mindestbestand von 3, 5 bzw. 0 unterschritten, erfolgt die entsprechende farbliche Hinterlegung der Zelle. Übungen Legen Sie in der Übungsdatei Bericht (Ordner Kapitel 0) als zweite Bedingung fest, dass Werte größer oder gleich mittelgrau hinterlegt werden. Warum wird der Wert in Zelle F4 nicht mittelgrau formatiert, obwohl die Bedingung größer oder gleich zutrifft? Kapitel : Bedingte Formatierung 39

9 Warnung: Die erste Bedingung hat Priorität Beachten Sie, dass bei der Festlegung mehrerer Bedingungen Excel die Bedingungen in der eingegebenen Reihenfolge abarbeitet. Die Formate der ersten wahren Bedingung werden angewendet. Wären im obigen Beispiel die Bedingungen in umgekehrter Reihenfolge definiert worden, würden die Zellen aller Werte kleiner 0 ohne farbliche Abstufung markiert werden, denn die Bedingungen < 3 und < 5 werden von der ersten bereits abgedeckt. 3: Bedingte Formate ändern und löschen Bedingte Formate ändern Natürlich können Sie die zuvor definierten Einstellungen abändern Markieren Sie die Zellen, deren bedingte Formatierung Sie ändern möchten. Wählen Sie Format Bedingte Formatierung. Ändern Sie im gleichnamigen Dialogfeld die gewünschten Einstellungen. Klicken Sie auf OK. 40 Excel 2002/2003 für Fortgeschrittene einfach klipp & klar

10 Bedingte Formate löschen Möchten Sie nachträglich eine oder mehrere Bedingungen entfernen, gehen Sie wie folgt vor: 2 3 Markieren Sie die Zellen, deren bedingte Formatierung Sie löschen möchten. Wählen Sie Format Bedingte Formatierung. Klicken Sie im gleichnamigen Dialogfeld auf die Schaltfläche Löschen. Das Dialogfeld Bedingte Formatierung löschen wird geöffnet. 4 5 Klicken Sie die Kontrollkästchen zu den entsprechenden Bedingungen an, die Sie löschen möchten. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK. Übungen Im vorherigen Kurs wurde in der Übungsdatei Bericht (aus dem Ordner Kapitel 0) der Wert in Zelle F4 nicht wie gewünscht dargestellt. Korrigieren Sie dies, indem Sie die Reihenfolge der Bedingungen ändern. Kapitel : Bedingte Formatierung 4

11 Ändern Sie die von Ihnen zuvor festgelegten Formate. Die Zellfarbe beider Bedingungen soll hellgelb sein, die Verkaufszahlen größer oder gleich sollen in roter Schrift angezeigt werden. Löschen Sie die. Bedingung. 4: Bedingte Formate kopieren Möchten Sie eine bedingte Formatierung auch auf andere Zellbereiche oder Tabellen anwenden, brauchen Sie sie nicht neu zu definieren. Kopieren Sie sie einfach. Je nachdem ob Muster- und Zielzellen die gleiche Formatierung aufweisen, gibt es zwei Möglichkeiten: Nur die bedingten Formate kopieren Markieren Sie eine Zelle, für die die gewünschten bedingten Formate definiert wurden, und klicken Sie in der Standard-Symbolleiste auf die Schaltfläche Kopieren Öffnen Sie die Tabelle, auf die die bedingten Formate übertragen werden sollen, und fügen Sie die kopierte Zelle neben der Tabelle ein. Markieren Sie nun den Zellbereich der Tabelle, auf die das bedingte Format übertragen werden soll, sowie die eingefügte Musterzelle. Wählen Sie Format Bedingte Formatierung und klicken Sie in dem Dialogfeld auf OK. Löschen Sie nun die Musterzelle. Nur die bedingten Formate werden übertragen. 42 Excel 2002/2003 für Fortgeschrittene einfach klipp & klar

12 Alle Formate kopieren Meist möchte man die gleichen bedingten Formate auch für den gleichen Tabellentyp anwenden. Dann wählen Sie alternativ diese Methode: 2 3 Übungen Markieren Sie Zellen oder eine Zelle, für die die gewünschten bedingten Formate definiert wurden. Klicken Sie in der Standard-Symbolleiste auf die Schaltfläche Format übertragen. Markieren Sie nun die Zellen, auf die das bedingte Format übertragen werden soll. Alle Formate werden kopiert und übertragen. Öffnen Sie die Übungsdatei Bedingte Formatierung aus dem Ordner Kapitel 0. Hier wurde die Spalte 7 nachträglich ergänzt. Übertragen Sie alle Formate des Zellbereiches B4:G auf die relevanten Zellen der Spalte 7. Die Tabelle auf dem Arbeitsblatt Jahresumsatz (Datei Kapitel 0\Bedingte Formatierung) soll dieselben bedingten Formate aufweisen wie die auf dem Arbeitsblatt Bericht Januar. Kopieren Sie sie. 5: Bedingte Formate suchen Sind Sie sich nicht mehr sicher, welchen Zellen Sie eine bedingte Formatierung zugewiesen haben? Dann können Sie sie sich suchen lassen: Kapitel : Bedingte Formatierung 43

13 2 Klicken Sie im Arbeitsblatt, in dem Sie nach Zellen mit bedingter Formatierung suchen möchten, eine beliebige Zelle an. Wählen Sie den Menübefehl Bearbeiten Gehe zu oder drücken Sie die Tastenkombination (Strg)+(G). (Strg)+(G) Damit öffnen Sie das Dialogfeld Gehe zu. 3 4 Klicken Sie auf die Schaltfläche Inhalte. Klicken Sie im Dialogfeld Inhalte auswählen auf das Optionsfeld zu Bedingte Formate und bestätigen Sie mit OK. 44 Excel 2002/2003 für Fortgeschrittene einfach klipp & klar

14 Die entsprechenden Zellen werden im Arbeitsblatt hellblau markiert. Info: Suchen nach einem bestimmten bedingten Format Haben Sie mehrere bedingte Formate in einem Arbeitsblatt festgelegt, dann klicken Sie eine Zelle mit dem Format an, das Sie suchen möchten. Um Zellen mit identischen bedingten Formatierungen zu finden, klicken Sie im Dialogfeld Inhalte auswählen unter der Option Gültigkeitsprüfung auf Gleiche. 6: Bedingte Formate für Texte Bedingte Formatierungen können auch in Texttabellen angewandt werden. Machen Sie dazu Folgendes: Belassen Sie im Dialogfeld Bedingte Formatierung (s. S. 34) die Option Zellwert ist und wählen Sie den Operator gleich. Kapitel : Bedingte Formatierung 45

15 2 Tippen Sie in das leere Feld den Begriff oder die Zeichenkette, den/die Sie in der Tabelle hervorheben möchten. 3 Legen Sie die gewünschte Formatierung fest und klicken Sie auf OK. In folgendem Beispiel kann das Auge sofort erfassen, in welchen Wochen das Boot Wasserratte an wen vergeben wurde. Übungen Wie sieht es mit der Auslastung des Zweierkajaks aus? Lassen Sie sich in der Übungsdatei Belegungsplan Kajaks (Ordner Kapitel 0) das Boot Duo Lalü optisch hervorheben, indem Sie einen Rahmen wählen. 46 Excel 2002/2003 für Fortgeschrittene einfach klipp & klar

16 7: Bedingte Formate mit Formeln In obigen Beispielen wurde im Dialogfeld Bedingte Formatierung die Option Zellwert ist belassen und im folgenden Listenmenü ein Vergleichsoperator ausgewählt. Zahlen oder Text sind konstante Werte. Viel flexibler kann man eine bedingte Formatierung einsetzen, wenn man eine Formel als Formatierungskriterium verwendet. Und das machen Sie so: 2 Wählen Sie im ersten Listenfeld des Dialogfeldes Bedingte Formatierung (s. S. 34) das Formatierungskriterium Formel ist. Tippen Sie in das Formelfeld die Bedingung ein. Beispielsweise: =WENN($E5<>$E4;;0) (s. dazu auch folgenden Kurs) Warnung: Formeln beginnen mit = Denken Sie daran, dass eine Formel immer mit einem Gleichheitszeichen beginnen muss. Sonst denkt Excel, es handele sich um Text. Info: Formeln leider selbst eintippen Leider können Sie nicht, wie Sie es beim Einfügen einer Funktion gewohnt sind, die Funktion aus einem Add-In per Mausklick auswählen. Im Formelfeld müssen die Bedingungen per Hand selbst eingegeben werden und sind entsprechend fehleranfällig. Kapitel : Bedingte Formatierung 47

17 3 Wählen Sie das gewünschte Format unter Rahmen und bestätigen Sie mit OK. In den folgenden Beispielen soll gezeigt werden, wie mithilfe der bedingten Formate eine Tabelle mit Linien sinnvoll gruppiert (s. Kurs 8 Beispiel: Dynamische Gruppierung ) und einer unübersichtlichen Tabelle mit Lesehilfen auf die Sprünge geholfen wird (s. Kurs 9 Beispiel: Lesehilfen einfügen ). 8: Beispiel: Dynamische Gruppierung Mithilfe der bedingten Formatierung können verschiedene Gruppen einer Tabelle der Übersichtlichkeit halber optisch voneinander getrennt werden. Im folgenden Beispiel sollen die Lieferanten auf einer Bestellliste durch eine Linie abgesetzt werden. Hierzu soll die Logikfunktion WENN verwendet werden: =WENN(Wahrheitsprüfung;Dann_Wert;Sonst_Wert). Diese Funktion prüft eine gestellte Bedingung. Wenn die Bedingung eintritt (WAHR), dann passiert das, sonst (FALSCH) jenes. Für folgendes Beispiel soll geprüft werden, ob sich der Wert zweier Zellen unterscheidet, sprich, ob sich die Namen von Lieferanten in untereinander liegenden Zellen unterscheiden. Für die Wahrheitsprüfung wird der Boolesche Vergleichsoperator < > (ungleich) eingesetzt. Wenn die nachfolgende Zelle von der aktuellen verschieden ist, liefert die Wahrheitsprüfung als Ergebnis den logischen Wert WAHR und die Anweisung des Arguments Dann_Wert wird ausgeführt. In diesem Fall wird eine Linie eingefügt. Sind die Werte zweier Zellen hingegen gleich, ergibt die Prüfung FALSCH und Sonst_Wert wird ausgeführt, in diesem Fall passiert dann nichts. 48 Excel 2002/2003 für Fortgeschrittene einfach klipp & klar

18 Um eine solche bedingte Formatierung durchzuführen, befolgen Sie die folgenden Schritte. Zunächst müssen die Daten in der Tabelle nach der Spalte sortiert werden, in der Sie die Gruppierung vornehmen möchten: 2 Klicken Sie in der Datenliste eine beliebige Zelle in der Spalte an, deren Inhalt Sie sortieren möchten, hier eine Zelle in der Spalte E. Wählen Sie den Menübefehl Daten Sortieren. Excel markiert die gesamte Datenliste ohne die Spaltenbeschriftungen. Das sich öffnende Dialogfeld Sortieren enthält bereits die Spaltenbeschriftung der markierten Zelle im Listenfeld Sortieren nach. (Nach bereits erfolgtem Suchlauf wird die letzte Vorgabe angezeigt.) 3 Belassen Sie das Optionsfeld zu Aufsteigend aktiviert und klicken Sie auf OK. Die Datentabelle wird alphabetisch nach den Lieferantennamen sortiert. Kapitel : Bedingte Formatierung 49

19 4 5 Wählen Sie im Listenfeld des Dialogfeldes Bedingte Formatierung (s. S. 34) das Formatierungskriterium Formel ist. Tippen Sie in das Formelfeld die Bedingung ein. Beispielsweise: =WENN($E5<>$E4;;0) Tipp: (F2) zum Manövrieren drücken Bestimmt ist es Ihnen schon aufgefallen, dass Sie im Formelfeld die Pfeiltasten nicht verwenden können. Anstatt den Cursor mithilfe der Pfeiltasten im Eingabefeld zu bewegen, werden dabei Bezüge eingefügt. Drücken Sie jedoch die (F2)-Taste, funktionieren die Pfeiltasten wie gewohnt. 6 Wählen Sie das gewünschte Format unter Rahmen und bestätigen Sie mit OK. Gruppen gleichen Namens werden mithilfe der eingefügten Gruppierungslinien zusammengefasst dargestellt. 50 Excel 2002/2003 für Fortgeschrittene einfach klipp & klar

20 Übungen Fügen Sie in der Übungsdatei Bestellungen (Ordner Kapitel 0) mithilfe der bedingten Formatierung Gruppierungslinien so ein, dass die verschiedenen Lieferanten zusammengefasst werden. 9: Beispiel: Lesehilfen einfügen Auch diese bedingte Formatierung soll die Übersichtlichkeit verbessern. Besonders bei umfangreichen Tabellen können horizontale oder vertikale Linien oder Balken die Lesbarkeit deutlich verbessern, wie der Vergleich nachfolgender Bilder zeigt. Kapitel : Bedingte Formatierung 5

21 Um nicht alle Lesehilfen per Hand einfügen und aktualisieren zu müssen, kann eine bedingte Formatierung definiert werden. Das ist vor allem bei Tabellen interessant, die sich häufig ändern. In diesem Beispiel soll die Funktion REST(Zahl;Divisor) eingesetzt werden. Sie gibt den Rest an, der übrig bleibt, wenn eine Zahl durch den Divisor geteilt wird. Die Zahl ist die jeweilige Zeilen- bzw. Spaltennummer. Sie wird als Funktion Zeile(Bezug) bzw. Spalte(Bezug) angegeben. Soll beispielsweise jede zweite Zeile bzw. Spalte optisch hervorgehoben werden, wäre der Divisor 2. Ist die Zeilen- bzw. Spaltennummer nicht durch 2 teilbar, entsteht ein Rest, ist sie es, entsteht keiner. Geben Sie hinter der Formel =0 ein, wird bei jeder geraden Zeilennummer die Formatierung angewendet, ist die Bedingung hingegen =, bei den ungeraden Zeilennummern. Probieren Sie mal, die Formel bei einer Tabelle anzuwenden: Wählen Sie im Dialogfeld Bedingte Formatierung (s. S. 34) das Formatierungskriterium Formel ist. 2 3 Im Formelfeld tippen Sie nun die Bedingung ein: =REST(ZEILE();2)=0 Legen Sie das Format auf den Registerkarten Schrift, Muster und/oder Rahmen fest und klicken Sie auf OK. Das bedingte Format wird auf die Tabelle angewandt: jede zweite Zeile wird optisch abgesetzt (siehe unteres Bild auf der vorhergehenden Seite). Übungen In der Übungsdatei Lesehilfe für Quartalsbericht (Ordner Kapitel 0) soll jede 3. Zeile mit einem pastellfarbenen Balken hinterlegt werden. 52 Excel 2002/2003 für Fortgeschrittene einfach klipp & klar

Excel Allgemeine Infos

Excel Allgemeine Infos Spalten Zeilen Eine Eingabe bestätigen Die Spalten werden mit Buchstaben benannt - im Spaltenkopf Die Zeilen werden durchnumeriert - im Zeilenkopf Mit der Eingabe Taste Bewegen innerhalb der Arbeitsmappe

Mehr

Erstellen bedingter Formeln

Erstellen bedingter Formeln Microsoft Office Excel Erstellen bedingter Formeln Alle ausblenden Bei vielen Aufgaben wird häufig getestet, ob Bedingungen wahr oder falsch sind. Außerdem werden häufig logische Vergleiche zwischen Ausdrücken

Mehr

1. Wählen Sie Tabelle1 in der Beispieldatei. Markieren Sie zumindest eine Zelle in dem dort vorhandenen Datenblock.

1. Wählen Sie Tabelle1 in der Beispieldatei. Markieren Sie zumindest eine Zelle in dem dort vorhandenen Datenblock. 5 PivotTables & Co. Was sich hinter den Begriffen PivotTable und PivotChart verbirgt, ist auf den ersten Blick nicht so leicht zu verstehen. Wenn man aber erst einmal den Sinn begriffen hat, wird man dieses

Mehr

MS Excel 2010 Kompakt

MS Excel 2010 Kompakt MS Excel 00 Kompakt FILTERN Aus einem großen Datenbestand sollen nur jene Datensätze (Zeilen) angezeigt werden, die einem bestimmten Eintrag eines Feldes (Spalte) entsprechen. Excel unterstützt Filterungen

Mehr

Berechnungen in Excel Zahlen, Formeln und Funktionen

Berechnungen in Excel Zahlen, Formeln und Funktionen René Martin Berechnungen in Excel Zahlen, Formeln und Funktionen ISBN-10: 3-446-41029-5 ISBN-13: 978-3-446-41029-9 Leseprobe Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-41029-9

Mehr

Was Sie bald kennen und können

Was Sie bald kennen und können Briefe schreiben 13 Eine Untersuchung bei den Anwendern von Word, die von Microsoft in Auftrag gegeben wurde, hatte zum Ergebnis, dass mehr als die Hälfte der Anwender Word für die Erledigung der täglichen

Mehr

Als Beispiel soll die Gewinnermittlung beim Autoverkauf dienen (Datei Weitere Beispiele.xlsx, Arbeitsblatt Zielwertsuche).

Als Beispiel soll die Gewinnermittlung beim Autoverkauf dienen (Datei Weitere Beispiele.xlsx, Arbeitsblatt Zielwertsuche). 1 Zielwertsuche Mit der Zielwertsuche werfen Sie einen Blick in die Zukunft! Um einen bestimmten Zielwert zu erreichen, müssen Sie den Eingabeparameter so lange variieren, bis der gesuchte Wert berechnet

Mehr

Microsoft Excel 2010 Bedingte Formatierung

Microsoft Excel 2010 Bedingte Formatierung Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Excel 2010 Bedingte Formatierung Bedingte Formatierung in Excel 2010 Seite 1 von 21 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Ein Einführungsbeispiel...

Mehr

Excel-Kurs Die ersten Schritte Seite - 1 -

Excel-Kurs Die ersten Schritte Seite - 1 - Excel-Kurs Die ersten Schritte Seite - 1 - Aufbau einer Excel-Tabelle planen Bevor Sie mit dem Anlegen einer neuen Tabelle beginnen, sollten Sie sich erst einmal Gedanken darüber machen, wie die Tabelle

Mehr

2. ZELLINHALTE UND FORMELN

2. ZELLINHALTE UND FORMELN 2. ZELLINHALTE UND FORMELN Aufgabe: In dem Beispiel Haushaltsbuch entwickeln Sie eine Kostenaufstellung, die alle monatlichen Ausgaben einzelner Sparten enthält. Darauf basierend berechnen Sie mit einfachen

Mehr

5 Mit Funktionen rechnen

5 Mit Funktionen rechnen 5 Mit Funktionen rechnen Ziele dieses Kapitels A A A A Sie wissen, wie Funktionen in EXCEL aufgebaut sind. Sie kennen einige wichtige Funktionen. Sie können die Formelpalette und Funktions-Assistenten

Mehr

Aufbau von Hichert-Graphik Schritt für Schritt

Aufbau von Hichert-Graphik Schritt für Schritt Aufbau von Hichert-Graphik Schritt für Schritt Ausgangsdaten anlegen: o Sollte dann so aussehen: Umsatz Plan Ist Abweich. 60 40-20 o Details dazu: 4 Spaltenüberschriften eintragen: Plan, Ist, leer, Abweichung

Mehr

Microsoft Excel 2013 Bedingte Formatierung

Microsoft Excel 2013 Bedingte Formatierung Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Excel 2013 Bedingte Formatierung Bedingte Formatierung in Excel 2013 Seite 1 von 23 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Ein Einführungsbeispiel...

Mehr

Beim Schreiben von kürzeren Text reicht es völlig, wenn Sie

Beim Schreiben von kürzeren Text reicht es völlig, wenn Sie 5 Vorlagen gestalten In diesem Kapitel: n Gestaltungsbereiche und -werkzeuge n Designs bearbeiten n Formatvorlagen erstellen n Formatvorlagen prüfen n Formatvorlagen ändern n Mit Dokumentvorlagen arbeiten

Mehr

11. LISTENAUSWERTUNG. Aufgabe:

11. LISTENAUSWERTUNG. Aufgabe: 11. LISTENAUSWERTUNG Aufgabe: Die Auswertung von Listen zählt mit zu den wichtigsten Gebieten von Excel. Dementsprechend bietet Microsoft eine Vielzahl von Techniken in diesem Bereich an. Dieses Kapitel

Mehr

EXCEL 2010 TABELLENKALKULATION II (EINSTEIGER & AUFBAUKURS) M.A. Päd. Jennifer Lysikov

EXCEL 2010 TABELLENKALKULATION II (EINSTEIGER & AUFBAUKURS) M.A. Päd. Jennifer Lysikov EXCEL 2010 TABELLENKALKULATION II (EINSTEIGER & AUFBAUKURS) M.A. Päd. Jennifer Lysikov SCHULUNGSUNTERLAGEN: AUF DER HOMEPAGE DES MULTIMEDIA- SUPPORTS UNTER AKTUELLE SCHULUNGEN EINSTEIGER+AUFBAU II HTTP://WWWPSY.UNI-

Mehr

Funktionen. Excel 2010 - Fortgeschritten ZID/Dagmar Serb V.01/Mär-12

Funktionen. Excel 2010 - Fortgeschritten ZID/Dagmar Serb V.01/Mär-12 Funktionen Excel 2010 - Fortgeschritten ZID/Dagmar Serb V.01/Mär-12 FUNKTIONEN... 1 LOGISCHE FUNKTIONEN... 1 UND-Funktion... 1 Übung 1: UND-Funktion...1 ODER-Funktion... 2 Übung 2: ODER-Funktion...2 WENN-Funktion...

Mehr

Excel-Tipp 30 - Excel 2007

Excel-Tipp 30 - Excel 2007 Excel-Tipp 30 - Excel 2007 Der neue Startbildschirm: Die Oberfläche von Excel 2007 ist neu und auf den ersten Blick ungewohnt. Nach einer kurzen Einarbeitungszeit finden sich aber die alten Funktionen

Mehr

Arbeiten mit dem Blattschutz ab EXCEL XP

Arbeiten mit dem Blattschutz ab EXCEL XP Arbeiten mit dem Blattschutz ab EXCEL XP In vielen Fällen bietet sich an, dass Tabellen- und Diagrammblätter innerhalb einer Arbeitsmappe geschützt Das ist aus mehreren Gründen angebracht. Einmal hat man

Mehr

Schnellstarthandbuch. Ein Dialogfeld öffnen Klicken Sie auf das Symbol zum Starten eines Dialogfelds, um weitere Optionen für eine Gruppe anzuzeigen.

Schnellstarthandbuch. Ein Dialogfeld öffnen Klicken Sie auf das Symbol zum Starten eines Dialogfelds, um weitere Optionen für eine Gruppe anzuzeigen. Schnellstarthandbuch Microsoft Excel 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Excel-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu machen.

Mehr

Microsoft Excel 2007 Basis

Microsoft Excel 2007 Basis w w w. a c a d e m y o f s p o r t s. d e w w w. c a m p u s. a c a d e m y o f s p o r t s. d e Microsoft Excel 2007 Basis L E SEPROBE online-campus Auf dem Online Campus der Academy of Sports erleben

Mehr

7.1 Datenauswertung: Bedingte Formatierung

7.1 Datenauswertung: Bedingte Formatierung 7 DATEN AUSWERTEN Datenlisten auswerten Bedingte Formatierung Begriffe: Datenbank, Datenfeld, Datensatz Sortieren (Sortiermerkmale) Filter (Autofilter, Text-, Zahlen- oder Farbfilter, Top 10) Teilergebnisse

Mehr

Modul 8: Verwalten von Kunden, Artikeln und mehr - Datenlisten

Modul 8: Verwalten von Kunden, Artikeln und mehr - Datenlisten Excel 2003 - Grundkurs 85 Modul 8: Verwalten von Kunden, Artikeln und mehr - Datenlisten Wofür kann ich Datenlisten einsetzen? Worin liegt der Unterschied zu einer Datenbank? Wie gebe ich rationell Daten

Mehr

Zahlen bildhaft darstellen: Spezielle Diagramme

Zahlen bildhaft darstellen: Spezielle Diagramme Zahlen bildhaft darstellen: Spezielle Diagramme 259 Die Top Ten im Diagramm darstellen 263 Daten in Diagrammen vor dem Hintergrund anderer Werte darstellen 266 Balkendiagramm mit eingebauter Obergrenze

Mehr

Bitte schreiben Sie sich in die Mailingliste der Vorlesung ein! Den Link finden Sie auf der Vorlesungshomepage.

Bitte schreiben Sie sich in die Mailingliste der Vorlesung ein! Den Link finden Sie auf der Vorlesungshomepage. Mailingliste Bitte schreiben Sie sich in die Mailingliste der Vorlesung ein! Den Link finden Sie auf der Vorlesungshomepage. ZUR ERINNERUNG Regulärer Stundenplan Freitag, 14-16 Uhr: Vorlesung, ExWi A6

Mehr

Microsoft Access 2010 Gruppierte Daten in Berichten

Microsoft Access 2010 Gruppierte Daten in Berichten Microsoft Access 2010 Gruppierte Daten in Berichten Berichte... zeigen Daten zum Lesen an. können Daten gruppieren und berechnen. beziehen die Daten aus einer Tabelle oder Abfrage / SQL- Anweisung. bereiten

Mehr

- ebook. Microsoft. Excel 2010. Pivot-Tabellen Anleitung + Beispiele. Edi Bauer

- ebook. Microsoft. Excel 2010. Pivot-Tabellen Anleitung + Beispiele. Edi Bauer - ebook Microsoft Excel 2010 Pivot-Tabellen Anleitung + Beispiele Edi Bauer Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1 Pivot-Tabelle... 6 1.1 Was ist eine Pivot-Tabelle?... 6 Datenquelle...

Mehr

Microsoft Excel 2013 Automatisches Ausfüllen

Microsoft Excel 2013 Automatisches Ausfüllen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Excel 2013 Automatisches Ausfüllen Automatisches Ausfüllen in Excel 2013 Seite 1 von 10 Inhaltsverzeichnis Lineare Reihen erstellen...

Mehr

Einstufungstest Tabellenkalkulation

Einstufungstest Tabellenkalkulation Einstufungstest Tabellenkalkulation 1 EINFÜHRUNG Das Ausbildungsangebot zu Microsoft Excel sieht drei Schulungen vor, die sich an Teilnehmer mit unterschiedlicher Erfahrung wenden: Excel Fit in 3 Stunden

Mehr

Diagramme. http://www.evektiv.de Diagramme 147

Diagramme. http://www.evektiv.de Diagramme 147 Diagramme Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. In Excel lassen sich nackte Zahlen sehr schnell in aussagekräftige grafische Daten verwandeln. Sie lernen hier die Grundlagen der Diagrammerzeugung und -gestaltung.

Mehr

Auswertung erstellen: Liste mit E-Mail-

Auswertung erstellen: Liste mit E-Mail- Anleitung Auswertung erstellen: Liste mit E-Mail-Adressen Auswertung erstellen: Liste mit E-Mail- Adressen Das Beispiel Sie möchten für den Versand eines Newletters per E-Mail eine Liste der in mention

Mehr

DAS EINSTEIGERSEMINAR

DAS EINSTEIGERSEMINAR DAS EINSTEIGERSEMINAR Microsoft Office Excel 2010 Gudrun Rehn-Göstenmeier LERNEN ÜBEN ANWENDEN Buch_7520_Excel2010.book Seite 5 Montag, 2. August 2010 11:16 11 Einleitung..................................

Mehr

Mit dem Befehl Format/Zellen, Register Rahmen. Mit rechter Maustaste anklicken, Befehl Zellen formatieren, Register Rahmen. Mit dem Symbol Rahmen.

Mit dem Befehl Format/Zellen, Register Rahmen. Mit rechter Maustaste anklicken, Befehl Zellen formatieren, Register Rahmen. Mit dem Symbol Rahmen. Fragen und Antworten zu Modul 4 Tabellenkalkulation 1. Wie kann man eine Zeile in einer Tabelle löschen? Zeile markieren, Befehl Bearbeiten/Zellen löschen. Zeile mit rechter Maustaste anklicken, Befehl

Mehr

Vorübung 1 Beschriften Sie die Tabelle wie in der Abbildung dargestellt.

Vorübung 1 Beschriften Sie die Tabelle wie in der Abbildung dargestellt. Diese Anleitung führt in einige Grundfunktionen des Tabellenkalkulationsprogramms Microsoft Excel ein. Sie erstellen nach einigen Vorübungen mit Excel ein kleines Programm, das auf der Grundlage der Gesamtpunktzahl

Mehr

Excel-Kurs: Handout Schülervertretung [Name der Schule]

Excel-Kurs: Handout Schülervertretung [Name der Schule] Schülervertretung 1.0 Wann benötigt man Excel? Zur Berechnung von Funktionen Darstellung von Funktionen mit Diagrammen Abhängigkeiten darstellen Daten sortieren und vieles mehr! 2.0 Arbeitsoberfläche Bearbeitungszeile

Mehr

www.computeria-olten.ch Monatstreff für Menschen ab 50 WORD 2007 / 2010

www.computeria-olten.ch Monatstreff für Menschen ab 50 WORD 2007 / 2010 www.computeria-olten.ch Monatstreff für Menschen ab 50 Merkblatt 86 WORD 2007 / 2010 Etiketten erstellen Umschläge/Couverts bedrucken Etiketten erstellen z.b. Namen-Etiketten / Adress-Etiketten Als Grundlage

Mehr

Aufgabe 5 Excel 2013 (Fortgeschrittene)

Aufgabe 5 Excel 2013 (Fortgeschrittene) - 1 - Aufgabe 5 Excel 2013 (Fortgeschrittene) 1. Starten Sie Excel und geben die Tabelle Hypothekenanalyse ein. Achten Sie bitte darauf, dass in den Zellen B10 und C11:G21 noch keine Angaben erfolgen.

Mehr

4 Mit Daten rechnen. In diesem Kapitel lernen Sie,

4 Mit Daten rechnen. In diesem Kapitel lernen Sie, 4 In diesem Kapitel lernen Sie, wie Sie Datenbereiche benennen. wie Sie Formeln zur Berechnung von Werten schreiben. wie Sie Daten, die bestimmte Bedingungen erfüllen, auswerten. wie Sie Fehler in Berechnungen

Mehr

1. So einfach ist der Excel-Bildschirm

1. So einfach ist der Excel-Bildschirm 1. So einfach ist der Excel-Bildschirm So sieht Excel aus, wenn ich es gestartet habe. Leider ist bei vielen Symbolen in der Menüleiste nicht auf den ersten Blick zu erkennen, welche Funktion sie übernehmen.

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Die grundlegende Zellformatierung... 2 Grundlagen... 2 Formatierungsmöglichkeiten... 2 Designs verwenden... 2 Grundsätzliche Vorgehensweise beim Formatieren von

Mehr

LÖSUNGEN AUFGABEN: WORD XP (OHNE DATEIEN)

LÖSUNGEN AUFGABEN: WORD XP (OHNE DATEIEN) LÖSUNGEN AUFGABEN: WORD XP (OHNE DATEIEN) Aufgabe (1) Elemente des Wordfensters Ordnen Sie die Begriffe richtig zu: [1] Titelleiste (Programmleiste) [10] Systemfelder für Fenstertechnik [2] Menüleiste

Mehr

EXCEL 2016. 2 Tabellen effektiv erstellen und bearbeiten. Listen automatisch erzeugen. 1. Öffnen Sie die Übungsdatei Ausfuellen.

EXCEL 2016. 2 Tabellen effektiv erstellen und bearbeiten. Listen automatisch erzeugen. 1. Öffnen Sie die Übungsdatei Ausfuellen. 2 Tabellen effektiv erstellen und bearbeiten Listen automatisch erzeugen D EXCEL 2016 Level Zeit ca. 5 min Mit der Ausfüllfunktion Zellinhalte einfügen Ausfuellen Ausfuellen-E 1. Öffnen Sie die Ausfuellen.

Mehr

Excel 2007 Leicht gemacht. Leseprobe. Heini Gächter. Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51

Excel 2007 Leicht gemacht. Leseprobe. Heini Gächter. Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Excel 2007 Leicht gemacht Heini Gächter Leseprobe Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Chaltenbodenstrasse 4 b info@wings.ch CH - 8834 Schindellegi www.wings.ch www.wings.de Version Autor

Mehr

Die Überlegung war, dass an allen Schulen Drucker zur Verfügung stehen, die DIN A4 Blätter drucken können.

Die Überlegung war, dass an allen Schulen Drucker zur Verfügung stehen, die DIN A4 Blätter drucken können. Microsoft Publisher Der Microsoft Publisher wird zwar im professionellen Bereich kaum verwendet, wenn man einen professionellen Druckerservice verwenden will, gibt es aber die Möglichkeit des Speicherns

Mehr

Handbuch ECDL 2003 Professional Modul 1: Textverarbeitung Absätze formatieren

Handbuch ECDL 2003 Professional Modul 1: Textverarbeitung Absätze formatieren Handbuch ECDL 2003 Professional Modul 1: Textverarbeitung Absätze formatieren Dateiname: ecdl_p1_01_02_documentation.doc Speicherdatum: 08.12.2004 ECDL 2003 Professional Modul 1 Textverarbeitung - Absätze

Mehr

1 MAKROS AUFZEICHNEN. 1.1 EinfÄhrung

1 MAKROS AUFZEICHNEN. 1.1 EinfÄhrung Makro Aufzeichnen Makro + VBA effektiv 1 MAKROS AUFZEICHNEN 1.1 EinfÄhrung Sie kçnnen Excel sehr einfach automatisieren, indem Sie ein Makro aufzeichnen. Ühnlich wie bei einem Kassettenrecorder werden

Mehr

Excel 2010 Pivot-Tabellen und Datenschnitte

Excel 2010 Pivot-Tabellen und Datenschnitte EX.032, Version 1.1 30.09.2013 Kurzanleitung Excel 2010 Pivot-Tabellen und Datenschnitte Die Erstellung von Pivot-Tabellen wurde in Excel 2010 vereinfacht. Pivot-Tabellen werden jetzt mit Hilfe eines separaten

Mehr

1 Möglichkeiten zur Darstellung von Daten

1 Möglichkeiten zur Darstellung von Daten 1 1 Möglichkeiten zur Darstellung von Daten 1.1 Diagramme 1.1.1 Datenreihen in Zeilen oder Spalten Die erste Wahl bei der Erstellung eines Diagramms besteht daraus, ob die Datenreihen auf den Daten aus

Mehr

Daten aufbereiten und auswerten

Daten aufbereiten und auswerten Kapitel 3 Daten aufbereiten und auswerten In diesem Kapitel: Bereinigung der Quelldaten 103 Aus der Datenbasis eine PivotTable erstellen 107 101 102 Kapitel 3: Daten aufbereiten und auswerten Im Arbeitsalltag

Mehr

MODUL 4 Tabellenkalkulation

MODUL 4 Tabellenkalkulation MODUL 4 Tabellenkalkulation Der folgende Abschnitt ist der Syllabus für Modul 4, Tabellenkalkulation, und stellt die Grundlage für den praktischen Test für dieses Modul dar. ZIELE MODUL 4 Das Modul Tabellenkalkulation

Mehr

MS-Wordfür Windows 2.0

MS-Wordfür Windows 2.0 Ron Person, Karen Rose MS-Wordfür Windows 2.0 Lernen, Nutzen, Beherrschen Übersetzt und ausgewählt von Gabriele Broszat-Kehl Systhema Verlag GmbH München 1992 Inhaltsverzeichnis Einführung Warum Word für

Mehr

Am oberen Rand des Excel - Fensters ist eine breite Leiste mit vielen Symbolen aber auch weiteren Elementen zur Programmsteuerung.

Am oberen Rand des Excel - Fensters ist eine breite Leiste mit vielen Symbolen aber auch weiteren Elementen zur Programmsteuerung. Wichtiges Excel effektiv 7 WICHTIGES 7.1 MenÄsystem Am oberen Rand des Excel - Fensters ist eine breite Leiste mit vielen Symbolen aber auch weiteren Elementen zur Programmsteuerung. Office SchaltflÉche

Mehr

PIVOT-TABELLEN (KREUZTABELLEN)...

PIVOT-TABELLEN (KREUZTABELLEN)... Pivot-Tabellen Excel 2010 - Fortgeschritten ZID/Dagmar Serb V.01/Mai-12 PIVOT-TABELLEN (KREUZTABELLEN)... 1 BEGRIFF PIVOT-TABELLE... 1 NUTZEN... 1 VORAUSSETZUNGEN... 1 ERSTELLUNG... 1 FILTER ANWENDEN...

Mehr

Excel 2010 Zwischenergebnisse automatisch berechnen

Excel 2010 Zwischenergebnisse automatisch berechnen EX.031, Version 1.0 14.10.2013 Kurzanleitung Excel 2010 Zwischenergebnisse automatisch berechnen Wenn man in Excel mit umfangreichen Listen oder Tabellen arbeitet, interessiert vielfach nicht nur das Gesamtergebnis,

Mehr

Leibniz Universität Hannover IT Services. Pivot-Tabelle

Leibniz Universität Hannover IT Services. Pivot-Tabelle Pivot-Tabelle Bücher Stephan Nelles: Excel 2010 im Controlling; Galileo Computing Helmut Schuster: Excel 2010 Pivot-Tabellen; Microsoft Press Seite 2 Hilfe im Internet http://office.microsoft.com/de-de/excel-help/erstellen-oderloschen-eines-pivottable-oder-pivotchart-berichtshp010342375.aspx

Mehr

Word. Tabellen und Rahmen. Martina MÜLLER. Monika WEGERER. Zusammengestellt von. Überarbeitet von

Word. Tabellen und Rahmen. Martina MÜLLER. Monika WEGERER. Zusammengestellt von. Überarbeitet von Word Tabellen und Rahmen Zusammengestellt von Martina MÜLLER Überarbeitet von Monika WEGERER April 2002 Inhalt Tabellen erstellen...3 Erstellen einer einfachen Tabelle...3 Erstellen einer komplexen Tabelle...3

Mehr

11 Diagramme erstellen

11 Diagramme erstellen 11 Diagramme erstellen 209 Diagramme einfügen 214 Diagrammelemente auswählen 215 Beschriftung ändern 220 Achsen bearbeiten 223 Gitternetzlinien 225 Die Registerkarte Format Diagramme helfen dabei, viele

Mehr

Workshop 6. März 2013

Workshop 6. März 2013 Workshop 6. März 2013 81.92 kurad Weiterbildung Excel / Calc Tipps und Tricks Excel Aktuelles Datum bzw. Uhrzeit per Tastatur eingeben Wenn schnell in einer Tabellenzeile die aktuelle Uhrzeit bzw das aktuelle

Mehr

Schnellübersichten. Access 2016 Grundlagen für Anwender

Schnellübersichten. Access 2016 Grundlagen für Anwender Schnellübersichten Access 2016 Grundlagen für Anwender 1 Access kennenlernen 2 2 Mit Datenbanken arbeiten 3 3 Dateneingabe in Formulare 4 4 Dateneingabe in Tabellen 5 5 Daten suchen, ersetzen und sortieren

Mehr

MS-Excel 2003 Datenbanken Pivot-Tabellen

MS-Excel 2003 Datenbanken Pivot-Tabellen The Company Datenbanken Pivot-Tabellen (Schnell-Einführung) Seestrasse 160, CH-8002 Zürich E-Mail: info@iswsolution.ch Autor: F. Frei The Company 2 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Datenbank...

Mehr

Aktuelles Datum in die markierte/aktive Zelle einfügen Ganzes Tabellenblatt markieren Nächstes Tabellenblatt der Arbeitsmappe aktivieren

Aktuelles Datum in die markierte/aktive Zelle einfügen Ganzes Tabellenblatt markieren Nächstes Tabellenblatt der Arbeitsmappe aktivieren Excel-Shortcuts Die wichtigsten Shortcuts [Alt] + [F11] [F1] [F2] [F4] [F7] [F9] [F11] [Shift] + [F9] [Shift] + [F11] [Strg] + [.] [Strg] + [A] [Strg] + [C] [Strg] + [F] [Strg] + [F4] [Strg] + [F6] [Strg]

Mehr

Microsoft SharePoint Portal Server 2003

Microsoft SharePoint Portal Server 2003 Microsoft SharePoint Portal Server 2003 Verwaltung und Programmierung. Behandelt SharePoint Portal Server und Windows SharePoint Services von Nico Thiemer 1. Auflage Microsoft SharePoint Portal Server

Mehr

Word 2010 Online Formulare mit Vorversionstools

Word 2010 Online Formulare mit Vorversionstools WO.021, Version 1.0 5.10.2015 Kurzanleitung Word 2010 Online Formulare mit Vorversionstools Als Online Formulare werden in Word Vorlagen bezeichnet, welche neben einem gleichbleibenden Standard-Text auch

Mehr

Word 2010 Grafiken exakt positionieren

Word 2010 Grafiken exakt positionieren WO.009, Version 1.2 10.11.2014 Kurzanleitung Word 2010 Grafiken exakt positionieren Wenn Sie eine Grafik in ein Word-Dokument einfügen, wird sie in die Textebene gesetzt, sie verhält sich also wie ein

Mehr

VerBIS Arbeitshilfe. Erstellen von Serienbriefen und Excel-Listen 19.08.2013 Version PRV 13.02

VerBIS Arbeitshilfe. Erstellen von Serienbriefen und Excel-Listen 19.08.2013 Version PRV 13.02 VerBIS Arbeitshilfe Erstellen von Serienbriefen und Excel-Listen 19.08.2013 Version PRV 13.02 Verantwortliche Redaktion: Zentrale OS - 21 Bei Fragen und Anregungen zu dieser Arbeitshilfe wenden Sie sich

Mehr

Notizen erstellen und organisieren

Notizen erstellen und organisieren 261 In diesem Kapitel lernen Sie wie Sie Notizen erstellen und bearbeiten. wie Sie Notizen organisieren und verwenden. Es passiert Ihnen vielleicht manchmal während der Arbeit, dass Ihnen spontan Ideen

Mehr

3. Seriendruck - Merkblatt

3. Seriendruck - Merkblatt 3. Seriendruck - Merkblatt Im Programm Microsoft-Word RDZ-Wattwil/Compi-Treff/Etikettendruck/Max Stengel max.stengel@swil.ch 18 Im Menü FORMAT Zeichen bearbeiten Sie anschliessend die Namen so weit, bis

Mehr

Datenbanken Microsoft Access 2010

Datenbanken Microsoft Access 2010 Datenbanken Microsoft Access 2010 Abfragen Mithilfe von Abfragen kann ich bestimmte Informationen aus einer/mehrerer Tabellen auswählen und nur diese anzeigen lassen die Daten einer/mehrerer Tabellen sortieren

Mehr

Arcavis Backend Artikelimport 2.0 Baldegger+Sortec AG

Arcavis Backend Artikelimport 2.0 Baldegger+Sortec AG Arcavis Backend Artikelimport 2.0 Baldegger+Sortec AG Inhalt 1.0 ImportVorlage... 3 1.1 ImportVorlage herunterladen... 3 2.0 Excel... 4 2.1 Bearbeiten der Excel Liste... 4 2.2 Daten / Inhalte kopieren...

Mehr

Tipps für Excel und Word

Tipps für Excel und Word Tipps für Excel und Word 1 Auswahl Menü in Excel Schreiben Sie die drei folgenden Zellen, die Position spielt keine Rolle Wählen Sie nun eine beliebige neue Zelle und wählen Sie und dann Wählen Sie dann

Mehr

Gantt-Diagramm - Diagramm zur Projektverfolgung

Gantt-Diagramm - Diagramm zur Projektverfolgung Gantt-Diagramm - Diagramm zur Projektverfolgung 5.06.206 3:29:35 FAQ-Artikel-Ausdruck Kategorie: Windows::MS Office::Excel Bewertungen: 0 Status: öffentlich (Alle) Ergebnis: 0.00 % Sprache: de Letzte Aktualisierung:

Mehr

Microsoft Excel 2010 Mehrfachoperation

Microsoft Excel 2010 Mehrfachoperation Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Excel 2010 Mehrfachoperation Mehrfachoperationen in Excel 2010 Seite 1 von 6 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 2 Mehrfachoperation mit

Mehr

1: Access starten und beenden

1: Access starten und beenden Schnelleinstieg in Access 1 In diesem Kapitel können Sie sich einen ersten Überblick über die Grundfunktionen von Access verschaffen. Sie erstellen eine Access- Datenbank mit einer einfachen Adressverwaltung.

Mehr

WORD-EINFÜHRUNG. Inhaltsverzeichnis

WORD-EINFÜHRUNG. Inhaltsverzeichnis WORD-EINFÜHRUNG INHALT Inhaltsverzeichnis 1 Erste Schritte in Word...1 1.1 Word starten... 1 1.2 Der Word-Bildschirm... 2 2 Erste Arbeiten am Text...6 2.1 Text erfassen und speichern... 6 2.1.1 Übung...

Mehr

ECDL / ICDL Tabellenkalkulation

ECDL / ICDL Tabellenkalkulation ECDL / ICDL Tabellenkalkulation DLGI Dienstleistungsgesellschaft für Informatik Am Bonner Bogen 6 53227 Bonn Tel.: 0228-688-448-0 Fax: 0228-688-448-99 E-Mail: info@dlgi.de, URL: www.dlgi.de In Zweifelsfällen

Mehr

Ausfüllkästchen und absolute Bezüge

Ausfüllkästchen und absolute Bezüge Ausfüllkästchen und absolute Bezüge Übungsbeispiel Statistik Teil 1 Im Beispiel Statistik verwenden Sie das Ausfüllkästchen, um Zahlen- und Monatsreihen zu erstellen. Beim Vervielfältigen von Formeln ist

Mehr

Seriendruck für Avery Zweckform Etiketten in Microsoft Word 2010, 2007, 2003 & 2002/XP, 2000 & 97 für Windows

Seriendruck für Avery Zweckform Etiketten in Microsoft Word 2010, 2007, 2003 & 2002/XP, 2000 & 97 für Windows Seriendruck für Avery Zweckform Etiketten in Microsoft Word 2010, 2007, 2003 & 2002/XP, 2000 & 97 für Windows Dieses Merkblatt teilt sich in 3 Abschnitte unterschiedliche Schritte für die folgenden Versionen:

Mehr

Fusszeile mit Datumsfeld und Dateiname

Fusszeile mit Datumsfeld und Dateiname Fusszeile mit Datumsfeld und Dateiname Für innerbetriebliche Rundschreiben kann es nützlich sein, in der Fusszeile den Namen der Autorin bzw. des Autors und das Datum mit der Uhrzeit als Feld einzufügen.

Mehr

Etikettendruck. Handbuch

Etikettendruck. Handbuch Etikettendruck Handbuch Etikettendruck 1 Etiketten erstellen...1 1.1 WinWorker Leiste...4 2 Serienetiketten erstellen...5 2.1 Vorlagen bearbeiten oder neu erstellen...5 2.2 Zusätzliche Funktionen bei

Mehr

Handbuch. Terminverwaltungssoftware für Microsoft Windows und TomTom Telematics

Handbuch. Terminverwaltungssoftware für Microsoft Windows und TomTom Telematics Handbuch Terminverwaltungssoftware für Microsoft Windows und TomTom Telematics Systemanforderungen ab Microsoft Windows Vista Service Pack 2, Windows 7 SP 1 Microsoft.NET Framework 4.5 Full ab Microsoft

Mehr

Abschnitte, Satzspiegel, Abschnittformatierungen, Kopf- und Fußzeile

Abschnitte, Satzspiegel, Abschnittformatierungen, Kopf- und Fußzeile PROTOKOLL vom 3. Dezember 2007 Themengebiete: Abschnitte, Satzspiegel, Abschnittformatierungen, Kopf- und Fußzeile Um ohne viel zu tippen, jedoch um rasch einen Text zu erhalten suchten wir uns einen Text

Mehr

Grundzüge der Wirtschaftsinformatik - Übung

Grundzüge der Wirtschaftsinformatik - Übung Grundzüge der Wirtschaftsinformatik - Übung Prof. Dr. Martin Hepp Dipl.-Kfm. Alexander Richter Fakultät für Wirtschafts- und Organisationswissenschaften 2 SWS Übung 2 SWS Übung Herbsttrimester 2007 Stunde

Mehr

Thema Seite Claus-Dieter Kuhn

Thema Seite  Claus-Dieter Kuhn 1 Thema Seite Erstellung einer ersten Präsentation...3 Animationen in einer Präsentation...4 Weitere Animationen in einer Präsentation...4 Reihenfolge der Animationen ändern...5 Grafiken einfügen und bearbeiten...5

Mehr

16. Schriftart formatieren

16. Schriftart formatieren 16. Schriftart formatieren 16.1 Überblick Das Aussehen verbessern Bis jetzt haben Sie gesehen, dass das Dokument, welches Sie erstellt haben schlicht und simpel war. Sie können das Aussehen Ihres Dokuments

Mehr

Tutorial: Entlohnungsberechnung erstellen mit LibreOffice Calc 3.5

Tutorial: Entlohnungsberechnung erstellen mit LibreOffice Calc 3.5 Tutorial: Entlohnungsberechnung erstellen mit LibreOffice Calc 3.5 In diesem Tutorial will ich Ihnen zeigen, wie man mit LibreOffice Calc 3.5 eine einfache Entlohnungsberechnung erstellt, wobei eine automatische

Mehr

IT-Service Im pädagogischen Umfeld. GH - edumation. MS-Excel. Statistik Übungen

IT-Service Im pädagogischen Umfeld. GH - edumation. MS-Excel. Statistik Übungen MS-Excel Übungen 1.a Datenblöcke aufbauen Übung 1: Daten in Excel übertragen (1/2) Wenn die Daten in der Textdatei durch Tabulatorzeichen und Absatzmarken voneinander getrennt sind, werden sie danach ohne

Mehr

Seriendruck. Word 2010 - Aufbau ZID/Dagmar Serb V.02/Jun 2013

Seriendruck. Word 2010 - Aufbau ZID/Dagmar Serb V.02/Jun 2013 Seriendruck Word 2010 - Aufbau ZID/Dagmar Serb V.02/Jun 2013 SERIENDRUCK... 1 ERSTELLEN EINES SERIENBRIEFES... 1 Datenquelle erstellen... 1 Hauptdokument mit Datenquelle verbinden... 2 Seriendruckfelder

Mehr

4 ANALYSE VON TABELLEN

4 ANALYSE VON TABELLEN MS Excel 2013 Aufbau Analyse von Tabellen 4 ANALYSE VON TABELLEN Excel für Datenanalysen zu verwenden bedeutet, dass eine Vielzahl von Methoden, Funktionen, Befehlen, Features zur Verfügung stehen. Lernen

Mehr

Tabellen. Textverarbeitung Basics 125

Tabellen. Textverarbeitung Basics 125 Tabellen Eine der wichtigsten Erleichterungen, welche die Textverarbeitung mit sich bringt ist das Erstellen von Tabellen. Sie lernen wie Tabellen in Word erzeugt werden, wie Sie nachträglich bearbeitet

Mehr

Tutorial Excel Übung 8 Datenbanken II -1- Die Aufgabenstellung ist der folgenden URL zu entnehmen: Übung 8.

Tutorial Excel Übung 8 Datenbanken II -1- Die Aufgabenstellung ist der folgenden URL zu entnehmen: Übung 8. Tutorial Excel Übung 8 Datenbanken II -1-1 Aufgabenstellung Die Aufgabenstellung ist der folgenden URL zu entnehmen: Übung 8. 2 Abfragen auf Muster und nach Listenelementen Zur Formulierung von Abfragen

Mehr

Excel Pivot-Tabellen 2010 effektiv

Excel Pivot-Tabellen 2010 effektiv 7.2 Berechnete Felder Falls in der Datenquelle die Zahlen nicht in der Form vorliegen wie Sie diese benötigen, können Sie die gewünschten Ergebnisse mit Formeln berechnen. Dazu erzeugen Sie ein berechnetes

Mehr

Rezepte in der Klammer-Strich-Methode schreiben

Rezepte in der Klammer-Strich-Methode schreiben Rezepte in der Klammer-Strich-Methode schreiben Microsoft Word 2013 In diesem Text wird Schritt für Schritt erklärt, wie ein Rezept in der Klammer-Strich-Methode mit dem Programm MS-Word 2013 erstellt

Mehr

4.5 Tabelle ausdrucken

4.5 Tabelle ausdrucken 4 Tabellen DATENERFASSUNG 4.5 Tabelle ausdrucken Druckvorbereitung Seitenansicht Wenn Sie die Datensätze einer Tabelle ausdrucken wollen, so sollten Sie zuvor in der Seitenansicht kontrollieren, ob der

Mehr

In diesem Thema lernen wir die Grundlagen der Datenbanken kennen und werden diese lernen einzusetzen. Access. Die Grundlagen der Datenbanken.

In diesem Thema lernen wir die Grundlagen der Datenbanken kennen und werden diese lernen einzusetzen. Access. Die Grundlagen der Datenbanken. In diesem Thema lernen wir die Grundlagen der Datenbanken kennen und werden diese lernen einzusetzen. Access Die Grundlagen der Datenbanken kurspc15 Inhaltsverzeichnis Access... Fehler! Textmarke nicht

Mehr

Überreicht von IT-Schulungen Volkard Schwarz www.it-schulungen.info

Überreicht von IT-Schulungen Volkard Schwarz www.it-schulungen.info en für Windows WIN + E WIN + D WIN + M F2 STRG beim Ziehen eines Elements STRG + A F3 ALT + F4 ALT+TAB ALT+ESC F5 Windows Explorer öffnen Desktop anzeigen Alle Programme / Fenster minimieren Gewähltes

Mehr

Handbuch für Redakteure

Handbuch für Redakteure Handbuch für Redakteure Erste Schritte...2 Artikel erstellen... 3 Artikelinhalt bearbeiten... 4 Trennen der Druck- und Online-Version...5 Budget-Anzeige...5 Artikel bearbeiten... 6 Artikel kopieren...6

Mehr

Schulungspräsentation zur Erstellung von CEWE FOTOBÜCHERN

Schulungspräsentation zur Erstellung von CEWE FOTOBÜCHERN Schulungspräsentation zur Erstellung von CEWE FOTOBÜCHERN 2009 CeWe Color AG & Co OHG Alle Rechte vorbehalten Was ist das CEWE FOTOBUCH? Das CEWE FOTOBUCH ist ein am PC erstelltes Buch mit Ihren persönlichen

Mehr

! Tipps und Tricks Sie können den Windows Explorer am einfachsten mit der Tastenkombination Windows+ E öffnen.

! Tipps und Tricks Sie können den Windows Explorer am einfachsten mit der Tastenkombination Windows+ E öffnen. Bereiche im Explorer-Fenster In dieser Lektion lernen Sie den Aufbau des Windows Explorers kennen. Der Windows Explorer ist auch in Windows 7 weiterhin der zentrale Punkt, wenn es um die Verwaltung von

Mehr

Einführung in die Tabellenkalkulation Microsoft Excel

Einführung in die Tabellenkalkulation Microsoft Excel Einführung in die Tabellenkalkulation Microsoft Excel Mit Hilfe einer Tabellenkalkulation kann man Daten tabellarisch auswerten und grafisch darstellen. Die Daten werden als Tabelle erfasst, verwaltet

Mehr

Dokumente mit Vorlagen gestalten

Dokumente mit Vorlagen gestalten 5 Dokumente mit Vorlagen gestalten In diesem Kapitel: Gestaltungsbereiche und Werkzeuge Dokumentdesign wählen, bearbeiten Formatvorlagen zuweisen Neue Formatvorlagen erstellen Formatvorlagen überarbeiten

Mehr