Bewusst leben. Verantwortungsvoll entsorgen.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bewusst leben. Verantwortungsvoll entsorgen."

Transkript

1 Allgemeine Annahmebedingungen 2013 Bewusst leben. Verantwortungsvoll entsorgen. Grundsatz Grundsätzlich gelten die Anlieferbedingungen bzw. Betriebsordnungen des jeweiligen AVAG-Betriebes wo die Anlieferungen erfolgen. Preise und Anlieferbedingungen Nicht aufgeführte Abfälle: Preise und Anlieferbedingungen unter Preisanpassungen infolge behördlicher Verfügungen oder Marktveränderungen bleiben vorbehalten. Zahlungsbedingungen Die Anliefergebühr bis CHF 50. ist grundsätzlich bar oder mit Post- oder Bankkarte zu bezahlen. Montag bis Freitag kann in Ausnahmefällen die Bezahlung auch gegen Rechnung erfolgen. Für diesen Fall wird jedoch ein Rechnungsstellungszuschlag von CHF 20. erhoben. Zahlungsfrist für Rechnungen: 30 Tage netto ab Rechnungsdatum. Aus Sicherheitsgründen können er Banknoten nicht als Zahlungsmittel entgegengenommen werden. Die Bezahlung mittels Kreditkarten ist nicht möglich. Anlieferung Grünmaterial Bei verunreinigten Grünmaterialanlieferungen behält sich die AVAG vor, solches Material zum Tarif für Hauskehricht und hauskehrichtähnliche Abfälle gemischt anzunehmen. Spezielle und VeVA-pflichtige Abfälle Sonderabfälle werden auf den AVAG-Entsorgungszentren nur im Rahmen der in privaten Haushaltungen vorkommenden Mengen (Kleinmengen bis max. 20 kg) angenommen. Grössere Mengen können nur in vorgängiger Absprache mit uns auf einer AVAG-Anlage entsorgt werden. Gerade die Entsorgung von speziellen und VeVA-pflichtigen Abfällen erfordert in der Regel nähere Abklärungen. In gewissen Fällen muss eine zusätzliche Bewilligung der Behörden eingeholt werden. Bitte nehmen Sie daher frühzeitig (zirka zwei Wochen vor der geplanten Anlieferung) mit uns Kontakt auf. Die notwendigen Abklärungen (Abfalldeklaration, Materialanalyse, Besichtigung vor Ort usw.) müssen vorgängig erfolgen und werden nach Aufwand verrechnet. Unter finden Sie das Formular zur Entsorgung von Sonderabfällen. Bei Unklarheiten nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf wir helfen Ihnen gerne weiter: Telefon Preisliste 2013 AVAG AG für Abfallverwertung, Allmendstrasse 166, 3600 Thun Telefon / /

2 AVAG Immer in Ihrer Nähe Saanen Zweisimmen Jaberg Spiez Wimmis Thun Frutigen Langnau Interlaken Entsorgungszentren Biomassezentrum Oberland Energie AG Kehrichtverbrennungsanlage Deponiebetrieb Kehricht Umladestation (Zweilütschinen) Anlage zur Aufbereitung ölhaltiger Abwässer Anlage zur Aufbereitung von Strassensammlerschlämme und Strassenwischgut Brienz Zweilütschinen Effizient, ökologisch, ganzheitlich Die AVAG Gruppe setzt sich aus der Muttergesellschaft AVAG AG für Abfallverwertung und den Tochtergesellschaften AVAG KVA AG, AVAG Betriebs AG und Oberland Energie AG zusammen. Wir gewährleisten die sichere, umweltgerechte und verantwortungsvolle Entsorgung Ihrer Abfälle. Von der fachmännischen Sammlung, zur umweltbewussten Behandlung und Entsorgung, bis hin zum professionellen Recycling wir sind Ihr verlässlicher spartner. Sozial, zukunftsweisend Als attraktive Arbeitgeberin beschäftigen wir rund 100 Mitarbeitende in den verschiedensten, spannenden Berufsfeldern. Jedes Jahr bieten wir jungen Menschen die Möglichkeit, mit uns ins Berufsleben zu starten und eine umfassende Berufsausbildung zu geniessen. Wir bilden Lernende in den verschiedensten Tätigkeitsfeldern aus. Regional, nah Wir sind ganz in Ihrer Nähe, was uns als Ihre zuverlässige Anlaufstelle für alle entsorgungstechnischen Belangen auszeichnet. Unser Tätigkeitsgebiet erstreckt sich über 140 Gemeinden in den Regionen Aare-, Gürbe- und Emmental sowie Berner Oberland. Wir entsorgen Abfälle von rund 315'000 Menschen. Öffnungszeiten AVAG Anlagen Jaberg Türliacher, 3629 Jaberg Wimmis Steinigand, 3752 Wimmis Dezember Februar März und November April Oktober Nachmittag (ganzes Jahr) Brienz Bächlischwendi, 3855 Brienz Montag, Mittwoch, Freitag Dienstag und Donnerstag Uhr Uhr Uhr Uhr Uhr Uhr Uhr Uhr Uhr geschlossen Uhr Frutigen (Kanderspitz) Mike Schmid-Olympiastrasse 16, 3714 Frutigen Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag Uhr Mittwoch Uhr Uhr Interlaken Geissgasse 36, 3800 Interlaken * Uhr Uhr Uhr *An folgenden en ist das Entsorgungszentrum Interlaken jeweils von 9.00 bis Uhr geöffnet: / / / / / / / / / / Langnau Hüselmatte 301, 3550 Langnau Saanen Oey 28, 3792 Saanen Uhr Uhr Uhr Uhr Uhr im Monat Uhr Zweisimmen Galgenbühl 101, 3770 Zweisimmen Montag Donnerstag Uhr Freitag Uhr 2. und 4. im Monat Uhr Spiez, Biomassezentrum Schluckhals, 3700 Spiez Thun, Kehrichtverbrennungsanlage Allmendstrasse 166, 3600 Thun Uhr Uhr geschlossen Uhr Uhr geschlossen An gesetzlichen Feiertagen bleiben die AVAG Anlagen geschlossen. Die detaillierten Öffnungszeiten vor Feiertagen finden Sie unter Biomassezentrum Deponierung Kehrichtverwertung Entsorgungszentren Öffnungszeiten

3 Annahmepreise Entsorgungszentren Gewerbeabfälle Sammeltransporte pro 100 kg CHF Hauskehricht und hauskehrichtähnliche Abfälle gemischt (Kleinanlieferungen) Montag bis Freitag pro 100 kg CHF Baustoffe/Bauschutt (separate Anlieferung) Kleinmengen Inert pro 100 kg CHF 8.05 Holz (ohne Fenster, ohne imprägniertem Holz, ohne Bahnschwellen, separate Anlieferung) Montag bis Freitag pro 100 kg CHF Papier (separate Anlieferung) Papier von Privaten und Kleinmengen Keine Annahme von Gemeinde-Sammlungen. Grössere Liefermengen. Karton (separate Anlieferung) Karton von Privaten und Kleinmengen Keine Annahme von Gemeinde-Sammlungen. Grössere Liefermengen. Kunststoff (separate Anlieferung) Fässer, Kanister und Folien können nur auf der EZ Jaberg entgegengenommen werden. Preise. Plastiksäcke (500 Liter) zur Sammlung diverser Kunststoffe können bei allen AVAG Entsorgungszentren zum Preis von Fr /Sack (inkl. MWSt.) bezogen werden. Metall (separate Anlieferung) Metall mit Problemstoffen (Öl, Benzin, FCKW) Stk. CHF Metall ohne Problemstoffe Pneus (separate Anlieferung) Pneus bis 135 cm (nur Jaberg) pro 100 kg CHF Pneus bis 135 cm (alle übrigen EZ) pro 100 kg CHF Pneus über 135 cm (nur Jaberg) pro 100 kg CHF Pneus über 135 cm (alle übrigen EZ) pro 100 kg CHF Weitere Pneufraktionen werden nur in der EZ Jaberg entgegengenommen. Preise auf Anfrage. Elektronik/Kühlgeräte (SWICO/SENS, separate Anlieferung) Unterhaltungs- und Büroelektronik, Haushaltgeräte, Heimwerkergeräte, elektronische Spielzeuge, Leuchten und Leuchtmittel Kühlgeräte Gewerbliche Kühlgeräte (Höhe + Breite + Länge grösser als 4.2 m über längste Seite gemessen) cm CHF 1.20 Boiler mit PUR - Schaum (>30 l) Stk. CHF Glas (separate Anlieferung) Kleinmengen Verpackungsglas farbgetrennt von Privaten Verkauf / Dienstleistungen Alle Preise verstehen sich inklusiv Mehrwertsteuer. Sonderabfälle aus Haushaltungen (separate Anlieferung) Autobatterien Stk. Haushalt-Sonderabfälle (bis zu max. 20 kg) kg CHF 3.85 Öl in Kleingebinden (bis zu max. 20 kg) kg CHF 1.10 Grünmaterial (separate Anlieferung) Grünmaterial* pro 100 kg CHF *Annahme in Brienz, Frutigen, Interlaken, Zweisimmen, Wimmis und Jaberg Kompostverkauf Kompost in 30-Liter-Sack Stk. CHF 5.00 Kompost in 30-Liter-Sack (ab 20 Stk.) Stk. CHF 4.10 Weitere Produkte sind im Biomassezentrum in Spiez erhältlich. Gebühren Waagbenützungsgebühr (Montag Freitag) CHF Mindestannahmepreis: pro kostenpflichtige Fraktion CHF 5.40 An en wird auf allen kostenpflichtigen Fraktionen ein Zuschlag von 15 % erhoben. Biomassezentrum Deponierung Kehrichtverwertung Entsorgungszentren

4 Kehrichtverbrennungsanlage Thun (KVA) Thermische Verwertung (Anlieferung in Mulden und Kippfahrzeugen) Hauskehricht Gemeinden pro to CHF Sperrgut Gemeinden pro to CHF Gewerbeabfälle pro to CHF Rechengut pro to CHF Akten / Sondergrüter zur Vernichtung pro to CHF Die vertrauliche Vernichtung von Akten wird von unserem Personal begleitet. Für eine vorgängige telefonische Voranmeldung unter sind wir Ihnen dankbar. Zur Verbrennung zugelassene Abfälle Gemischte Siedlungsabfälle Brennbares Sperrgut: max. Abmessungen: 2m x 2m x 0.5m, max. Länge: 3m, Vierkanthölzer max. 5 x 5 cm x 3m Länge Gewerbeabfälle Brennbare Bau- und Produktionsabfälle Kunststoffabfälle: Kunststoffrohre max. 3m Länge, Kunststofftanks, -fässer und Kanister ohne Inhalt und geschnitten, Kunststoff-Folien lose, ungerollt und geschnitten, max. Stückgrösse 1m 2, Bänder und Rollen vorab zerkleinern und radial aufschneiden, max. Länge 1m Nur : Kunstrasen, Sportplatzbeläge aus Gummigranulat. Analyse wegen Schwermetallgehalt erforderlich, max. Stückgrösse 1m 2 Nur : Teer-/Bitumenbahnen (Dachpappen). Abklärgung wegen zulässiger Dicke erforderlich, max. Dicke ca. 2cm, max. Stückgrösse 1m 2 Details zu Sonderabfällen sind auf der Folgeseite ersichtlich. Kehrichtverwertung Deponierung Anlage zur Aufbereitung ölhaltiger Abwässer (Anlieferungen in Saugwagen) VeVA Schlämme aus Öl- und Wasserabscheidern pro to CHF VeVA ölhaltiges Wasser aus Öl- und Wasserabscheidern pro to CHF VeVA Schlämme aus Strassenschächten, sofern sie ölhaltige Bestandteile aufweisen. pro to CHF Biomassezentrum

5 Zur Verbrennung nicht zugelassene Abfälle Inerte Bauabfälle Bausperrgut Metall Elektrische und elektronische Geräten (z.b. Kühlgeräte, Haushalt-Kleingeräte, Leuchtstoffröhren, Büroelektronik, Unterhaltungselektronik ) Abfälle aus Elektroinstallationen Explosive und leicht entzündliche Abfälle (z.b. Lösungsmittel, Druckbehälter, Munition, Feuerwerk, Gasflaschen) Abfälle aus flüssigen Brennstoffen (z.b. Heizöl, Benzin, Diesel oder andere Gemische) Abfälle die zu Staubexplosionen neigen (z.b. Schleifstäube, Mehle) Batterien und Akkumulatoren Fahrzeugbereifungen Abfälle, die wegen ihres chemischen oder physikalischen Verhaltens die Anlage gefährden (z.b. Karbid, Sprengstoffe, Karbonfasern, Magnesium) Tierische Abfälle (z.b. Tierkadaver, Metzgerei- und Schlachtabfälle) Radioaktive Abfälle (z.b. radioaktive Abfälle aus medizinischen Anwendungen und aus der Forschung) Nicht genehmigte Sonderabfälle Kontaktieren Sie uns für eine unverbindliche Offerte und zögern Sie nicht, sich bei Unsicherheiten oder in Bezug auf andere hier nicht publizierte Fraktionen direkt an unsere Kundenberater zu wenden (Telefon ). Thermische Verwertung von Sonderabfällen (spezielle Abfälle) Sie haben spezielle Abfälle, die Sie zur fachgerechten, wirtschaftlichen und umweltgerechten Entsorgung in unsere Kehrichtverbrennungsanlage liefern möchten. Diese Abfälle müssen via die internetbasierte Entsorgungsgenehmigung EGI des Kantons Bern erfasst werden. Wichtig! Bitte nehmen Sie zwingend Kontakt mit unseren Kundenberatern auf, bevor Sie ein Gesuch via EGI einreichen. Eine ordentliche Geschäftsabwicklung kann sonst aufgrund systemtechnischen Gegebenheiten seitens EGI nicht gewährleistet werden. Sie erreichen uns unter Telefon Besten Dank für Ihr Verständnis. Fragen zum Thema EGI sowie allfällige Login-Daten erhalten Sie beim Amt für Wasser und Abfall des Kantons Bern (www.be.ch/awa). Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website oder unter Thermische Verwertung von Sonderabfällen (spezielle Abfälle) VeVA Farb- und Lackabfälle pro to CHF VeVA Entwicklungsbäder pro to CHF VeVA Fotochemikalien pro to CHF VeVA Emulsion pro to CHF VeVA Aufsaug- / Filtermaterial pro to CHF Kehrichtverwertung Biomassezentrum Deponierung

6 Deponie Jaberg Deponie Jaberg (Anlieferung in Mulden und Kippfahrzeugen) Inertmaterial verschmutzt pro to CHF Inertmaterial gering verschmutzt pro to CHF Ausbauasphalt mit PAK (< mg/kg) pro to CHF Brandschutt nicht sortierbar pro to CHF Dachpappe, Gussasphalt pro to CHF Diverse Schlämme pro to CHF Werkstattschlämme pro to CHF Flachglas mit Metallanteil pro to CHF Kunststoff-, Papier-, Holzstaub pro to CHF Sandfanggut gewaschen pro to CHF Steinwolle, Glaswolle pro to CHF Schwach belastete Asche/Schlacke pro to CHF Asche aus Holzfeuerung pro to CHF Zur Deponierung zugelassene Abfälle Gemäss gültiger Preisliste (siehe oben) zögern Sie nicht, sich bei Unklarheiten oder in Bezug auf andere hier nicht publizierte Fraktionen direkt an unsere Kundenberater zu wenden (Telefon ). Zur Deponierung nicht zugelassene Abfälle (Reaktordeponie) Metall Elektrische und elektronische Geräte (z.b. Kühlgeräte, Haushalt-Kleingeräte, Leuchtstoffröhren, Büroelektronik, Unterhaltungselektronik ) Abfälle aus Elektroinstallationen Explosive und leicht entzündliche Abfälle (z.b. Lösungsmittel, Druckbehälter, Munition, Feuerwerk, Gasflaschen) Abfälle aus flüssigen Brennstoffen (z.b. Heizöl, Benzin, Diesel oder andere Gemische) Batterien und Akkumulatoren (z.b. Haushaltbatterien, Knopfbatterien, Akkus, Motorrad- und Autobatterien) Fahrzeugbereifungen (z.b. Auto-, Lastwagen,- Trax- und Traktorenpneus, Gummiraupen) Deponierung Biomassezentrum

7 Abfälle, die wegen ihres chemischen oder physikalischen Verhaltens die Anlage gefährden (z.b. Karbid, Sprengstoffe, Karbonfasern, Magnesium) Tierische Abfälle (z.b. Tierkadaver, Metzgerei- und Schlachtabfälle) Radioaktive Abfälle (z.b. radioaktive Abfälle aus medizinischen Anwendungen und aus der Forschung) Nicht genehmigte Sonderabfälle nicht belastete Mineralische, inerte Bauabfälle (z.b. Beton, Mörtel, Zement, Gips, Backsteine, Steine, Ziegel, Glas, Keramik, Eternit, Strassenbelag, Armierungseisen) nicht belastetes Aushub-, Abraum- und Ausbruchmaterial (z.b. Sand, Kies, Schotter, Steine, Fels, Lehm, Ton, Humus) Anlieferbedingungen Die Betriebsleitung behält sich vor, zweifelhafte oder unbekannte Abfallstoffe zurückzuweisen. Der Anlieferer haftet für falsche Angaben auf den Begleitpapieren. Die Abfallstoffe werden durch das Betriebspersonal am Eingang resp. bei der Entladung am Abladeplatz kontrolliert. Stimmen die abgekippten nicht mit den deklarierten Abfällen überein, behält sich die AVAG vor, die Abfälle auf Kosten des Anlieferers zurück- bzw. abzutransportieren oder eventuell notwendige Zusatzbehandlungen vorzunehmen. Die Kosten für allfällige notwendige Laboranalysen von speziellen Abfallstoffen gehen zu Lasten des Abfallerzeugers. Die Notwendigkeit einer Analyse liegt im alleinigen Ermessen der AVAG. Mögliche Anlieferungen von über to müssen in jedem Fall mind. 3 Tage im Voraus mit unseren Kundenberatern abgesprochen werden (Telefon ). Deponierung von Sonderabfällen (spezielle Abfälle) Sie haben spezielle Abfälle, die Sie zur fachgerechten, wirtschaftlichen und umweltgerechten Entsorgung auf unsere Reaktordeponie liefern möchten. Diese Abfälle müssen via internetbasierten Entsorgungsgenehmigung EGI des Kantons Bern erfasst werden. Wichtig! Bitte nehmen Sie zwingend Kontakt mit unseren Kundenberatern auf, bevor Sie ein Gesuch via EGI einreichen. Eine ordentliche Geschäftsabwicklung kann sonst aufgrund systemtechnischen Gegebenheiten seitens EGI nicht gewährleistet werden. Sie erreichen uns unter Telefon Besten Dank für Ihr Verständnis. Fragen zum Thema EGI sowie allfällige Login-Daten erhalten Sie beim Amt für Wasser und Abfall des Kantons Bern (www.be.ch/awa). Weitere Informationen finden Sie ebenfalls auf unserer Website oder unter Deponieren von Sonderabfällen (spezielle Abfälle) VeVA Asbesthaltige Abfälle pro to CHF VeVA schwach kontaminiertes Material pro to CHF VeVA gemischte Bauabfälle pro to CHF VeVA Aushubmaterial pro to CHF VeVA Bodenaushub mit gefährlichen Stoffen pro to CHF VeVA Werkstattschlämme pro to CHF VeVA Ausbauasphalt mit PAK (> mg/kg) pro to CHF VeVA schwach belastete Abfälle pro to CHF Deponierung Verhalten auf der Deponie Das Betreten und Befahren der Zufahrtsstrassen und des Deponiegeländes erfolgt auf eigene Gefahr. Die AVAG lehnt jegliche Haftung für Sach- und Personenschäden ab. Den Anweisungen des Betriebspersonals ist Folge zu leisten. Die Entladestelle ist signalisiert. Das Einsammeln und Mitnehmen von Gegenständen auf der Deponie ist untersagt. Innerhalb der Deponie ist jegliches Feuern strengstens verboten. Nach Beendigung des Kippvorganges haben die Fahrzeuge den Deponiekörper sofort zu verlassen. Für Schäden, die durch Nichtbeachten der vorliegenden Richtlinien verursacht werden, haftet der Anlieferer vollumfänglich. Biomassezentrum

8 Biomassezentrum Spiez Grünmaterial Grünmaterial pro to CHF geschreddertes Grünmaterial pro to CHF Holz Wurzelstöcke pro to CHF sauberes Astmaterial über 60 cm Durchmesser pro to CHF sauberes Astmaterial bis 60 cm Durchmesser pro to CHF Holzschnitzel (nass und trocken) pro to CHF Schwemmholz sauber pro to CHF Sägemehl pro to CHF Rinde pro to CHF 5.00 sonstige Grünmaterialanlieferungen Baumwolle pro to CHF Pferdemist pro to CHF Getreideabfälle pro to CHF Kompostverkauf lose Kompost lose, ausgesiebt mm pro m 3 CHF Rasenmischung pro m 3 CHF Humus gesiebt pro m 3 CHF Holz- / Rindenschnitzel pro m 3 CHF Kompostverkauf Säcke Kompost in 30-Liter-Sack Stk. CHF 4.90 Kompost in 30-Liter-Sack (ab 20 Stk.) Stk. CHF 4.00 Geranienerde 50-Liter Sack Sack CHF Speiseöle- und Fette Gebühren / Personalaufwand Waagbenützungsgebühr (Montag Freitag) CHF Weitere Dienstleistungen. Mindestannahmepreis pro Lieferung CHF 5.00 Biomassezentrum

9 AVAG bietet Ihren Kunden (KMU, Grossbetriebe, Gemeinden) durchdachte individuelle Entsorgungskonzepte an. Entscheiden Sie sich bei Entsorgungsfragen für AVAG und alles ist dabei: Behälter, Transport, Verwertung. In Zusammenarbeit mit über 27 Gemeinden und lokalen Transportunternehmen betreut AVAG 95 Sammelstellen mit mehr als 368 Behälter für die Separatsammlung von farbgetrenntem Altglas sowie Alu-/Weissblechdosen. Laufend kommen neue Gemeinden dazu. Kontaktieren Sie uns für eine unverbindliche Offerte und zögern Sie nicht, sich bei Unsicherheiten oder in Bezug auf andere hier nicht publizierte Fraktionen direkt an unsere Kundenberater zu wenden (Telefon ). Schlämme und Strassenwischgut (Anlage in Jaberg) Strassenwischgut pro to CHF Strassensammlerschlämme pro to CHF Separatsammelgüter in Grossmengen Metall mit Problemstoffen verschiedenes Altmetall Büchsen / Aludosen Industrie Elektronik Boiler mit PUR-Schaum (>30l) Unterhaltungselektronik gratis Büroelektronik gratis Haushaltkleingeräte gratis Haushaltgrossgeräte gratis Kühlgeräte gratis Gewerbliche Kühlgeräte nach Ausmass (Höhe + Breite + Länge > 4.2m über längste Seite gemessen) cm CHF 1.10 Autobatterien Pneus bis 135 cm Pneus über 135 cm Chemikalien Haushalt- und Sonderabfälle Öl Farb- und Lackrückstände

10 Kunststoffe in Grossmengen (offen oder in Ballen) Kunststoffabfälle allgemein Big Bag PP Milchflaschen Gärtnereibehältnisse Hohlkörper bunt Plattenreste sauber PE/PP Plattenreste sauber PVC Folien transparent (98/2) Silo-Folie ohne Netz Folien bunt/hellbunt Folien transparent (80/20) Sack à 500 Liter EPS/Sagex Stk. CHF 9.25 Sack à 240 Liter saubere Folien Stk. CHF 9.25 Glas Glas farbgetrennt Glas gemischt Flachglas belastet Flachglas sauber Logistik Miete Presscontainer Miete Containerboxen Miete Gross-Container Transporte / Abholungen AVAG AG für Abfallverwertung, Allmendstrasse 166, 3600 Thun Telefon / /

Richtiges Anliefern von Abfällen

Richtiges Anliefern von Abfällen Richtiges Anliefern von Abfällen Die Kehrichtheizkraftwerke (KHKW) des ZAV Zürcher Abfallverwertungs-Verbundes gewährleisten eine sichere und saubere Entsorgung Ihrer Abfälle und eine sichere thermische

Mehr

Liebe Rümlangerinnen und Rümlanger. Abfallbewirtschaftung Rümlang: Telefon 044 817 75 55 oder werner.buergler@ruemlang.zh.ch

Liebe Rümlangerinnen und Rümlanger. Abfallbewirtschaftung Rümlang: Telefon 044 817 75 55 oder werner.buergler@ruemlang.zh.ch ruemlang_abfallbroschuere 2016.qxp_Layout 1 19.11.15 09:57 Seite 1 Recycling 2016 Liebe Rümlangerinnen und Rümlanger Die vorliegende Recyclingbroschüre informiert Sie über das richtige Entsorgen von Abfällen

Mehr

Abfallkalender 2015 Standorte Werkhof Feldgässli 3 Lehngasse Bushaltestelle ACHTUNG! Neue Infotafeln beachten! Auskunft

Abfallkalender 2015 Standorte Werkhof Feldgässli 3  Lehngasse Bushaltestelle ACHTUNG! Neue Infotafeln beachten! Auskunft Abfallkalender 2015 1 Standorte = Werkhof Feldgässli 3 Glasmulden Alu- und Büchsen-Sammelstelle Öl-Container Kleider-Sammelstelle Container Nespresso Kapseln Batterie-Sammelstelle 2 = Lehngasse Bushaltestelle

Mehr

Hilfsmittel zur VeVA-Klassierung von Abfällen bei Bauabfallanlagen

Hilfsmittel zur VeVA-Klassierung von Abfällen bei Bauabfallanlagen Hilfsmittel zur VeVA-Klassierung von Abfällen bei Bauabfallanlagen Erstellt im Zusammenhang mit der - Abfallstatistik im Auftrag des ARV Aushub-, Rückbau- und Recyclingverband Schweiz Diese Anleitung soll

Mehr

Einwohnergemeinde Obergerlafingen. Entsorgungsreglement

Einwohnergemeinde Obergerlafingen. Entsorgungsreglement Einwohnergemeinde Obergerlafingen Entsorgungsreglement genehmigt GV 8..000 / 8..00 / 7.6.007 / 8..00 genehmigt RR..00 / RR 9.0.007 / RR.5.0 Entsorgungsreglement Die Gemeindeversammlung der Einwohnergemeinde

Mehr

Verantwortungsvolles Recycling

Verantwortungsvolles Recycling Verantwortungsvolles Recycling Damit es sich auch für unsere Kinder und Kindeskinder im Kreis dreht. Kuster Recycling AG Ihr Gesamtentsorger in der Region Ostschweiz Die Kuster Recycling AG stellt sich

Mehr

Abfallentsorgung. Adresse: Rathaus, Vialstrasse 2, 7205 Zizers Homepage: www.zizers.ch

Abfallentsorgung. Adresse: Rathaus, Vialstrasse 2, 7205 Zizers Homepage: www.zizers.ch Abfallentsorgung Adresse: Rathaus, Vialstrasse 2, 7205 Zizers Homepage: www.zizers.ch Sehr geehrte Einwohnerinnen und Einwohner Es freut uns sehr, Ihnen das Merkblatt zur Abfallentsorgung in der Gemeinde

Mehr

Abfallverordnung 12. Mai 2011

Abfallverordnung 12. Mai 2011 Abfallverordnung 12. Mai 2011 INHALTSVERZEICHNIS Seite 1. GEBÜHREN Art. 1 Mehrwertsteuer 2 Art. 2 Grundgebühr 2 Art. 3 Sackgebühr 2 Art. 4 Gebühr für Gewerbecontainer 3 Art. 5 Verdichteter Abfall 3 Art.

Mehr

Merkblatt Recyclinghöfe und Entsorgungsanlagen Entgelte und Mengenbegrenzungen

Merkblatt Recyclinghöfe und Entsorgungsanlagen Entgelte und Mengenbegrenzungen Merkblatt Recyclinghöfe und Entsorgungsanlagen Entgelte und Mengenbegrenzungen Sehr geehrte Kunden, mit insgesamt 8 im Landkreis Calw können wir Ihnen ein flächendeckendes Entsorgungssystem für Ihre Abfälle

Mehr

Neue Abfallordnung per 2007

Neue Abfallordnung per 2007 Neue Abfallordnung per 2007 Sie haben die Wahl Im Kanton Obwalden wird der Siedlungsabfall ab 1. Januar 2007 verursachergerecht entsorgt. Das heisst für alle: Wer wenig brennbaren Abfall produziert, bezahlt

Mehr

Abfallmerkblatt. Bitte aufbewahren

Abfallmerkblatt. Bitte aufbewahren Umweltkommission Neuenegg Abfallmerkblatt Hauskehricht Grobgut Dorf Neuenegg jeden Freitag und Aussenbezirke jeden Mittwoch 9 x jährlich - Jogurt-Becher - Plastik - Tetra-Packungen - Verpackungsmaterial

Mehr

abfallist wertvoll Batterien Akkus Konservendosen Blechdeckel von Flaschen, Konfigläsern etc. Batterien Knopfzellen Kleinakkus

abfallist wertvoll Batterien Akkus Konservendosen Blechdeckel von Flaschen, Konfigläsern etc. Batterien Knopfzellen Kleinakkus Alu Blech Batterien Akkus Aluminium und Blechdosen werden oft gemeinsam gesammelt und danach magnetisch von - einander getrennt. Beide Materialien können beliebig oft eingeschmolzen und zu vollwertigen,

Mehr

Abfallreglement. - Organisationsreglement - Gebührenreglement

Abfallreglement. - Organisationsreglement - Gebührenreglement Abfallreglement - Organisationsreglement - Gebührenreglement Gemeindebauverwaltung Schaan Rathaus / Landstrasse 19, FL-9494 Schaan, Telefon +423 237 72 40, Fax +423 237 72 59 bauverwaltung@schaan.li, www.schaan.li

Mehr

Korrekt entsorgt Entsorgungs Guide der Gemeinde Hergiswil Stand 05/2014

Korrekt entsorgt Entsorgungs Guide der Gemeinde Hergiswil Stand 05/2014 Korrekt entsorgt Entsorgungs Guide der Gemeinde Hergiswil Stand 05/2014 ALTGLAS Altglas kann an den nach Farben sortiert entsorgt werden. Säubern Sie das Glas und entfernen Sie Verschlüsse. ALTMETALL Nicht

Mehr

Was Wo und Wann Kosten Was gehört (nicht) dazu. Gratis. Gratis. Gratis. Gratis. Gegen Gebühr. Gratis. Gegen Gebühr. Gratis

Was Wo und Wann Kosten Was gehört (nicht) dazu. Gratis. Gratis. Gratis. Gratis. Gegen Gebühr. Gratis. Gegen Gebühr. Gratis Alteisen 044 856 11 55 Altglas - Altglas reinigen und nach Farben sortieren (Verschlüsse vorher entfernen) - Kein Spiegel- oder Fensterglas Altöl - Getrennt nach Speise- und Mineralöl (Maschinen- und Motorenöl)

Mehr

Abfallentsorgung Abfall- und Organisationsreglement

Abfallentsorgung Abfall- und Organisationsreglement Abfallentsorgung Abfall- und Organisationsreglement Dezember 1998 Gemeinde Eschen Inhaltsverzeichnis Art. 1 Art. 2 Art. 3 Art. 4 Art. 5 Art. 6 Art. 7 Art. 8 Art. 9 Art. 10 Art. 11 Art. 12 Art. 13 Art.

Mehr

urban mining Schliessung der Stoffkreisläufe mit Innovation

urban mining Schliessung der Stoffkreisläufe mit Innovation urban mining Schliessung der Stoffkreisläufe mit Innovation 6. Mai 2015 Patric Van der Haegen Unternehmungen Kurzvorstellung Unternehmungen 6. Mai 2015 Patric Van der Haegen Unternehmungen Kurzportrait

Mehr

Anlage 1 zur Satzung über die Abfallentsorgung in der Stadt Wegberg ( 3 Abs. 1 Ziffer 1) Abfallpositivkatalog

Anlage 1 zur Satzung über die Abfallentsorgung in der Stadt Wegberg ( 3 Abs. 1 Ziffer 1) Abfallpositivkatalog Anlage 1 zur Satzung über die Abtsorgung in der Stadt Wegberg ( 3 Abs. 1 Ziffer 1) Abfallpositivkatalog Abfallschlüssel 02 02 01 02 01 03 02 01 04 02 01 07 02 03 02 03 04 02 05 02 05 01 02 06 02 06 01

Mehr

Von der Anfrage zur Anlieferung nach dem QM- System der Deponie Teuftal Thomas Eigenheer, dipl. Ing. FH

Von der Anfrage zur Anlieferung nach dem QM- System der Deponie Teuftal Thomas Eigenheer, dipl. Ing. FH Von der Anfrage zur Anlieferung nach dem QM- System der Deponie Teuftal Thomas Eigenheer, dipl. Ing. FH Wichtig: Keine Anlieferung ohne bewilligtes Ablagerungsgesuch der Deponie Teuftal Massgebende Prozesse

Mehr

1. Einleitung, Vorgehen 1. 2. Siedlungsabfälle 2. 3. Abfallbehandlungsanlagen 5

1. Einleitung, Vorgehen 1. 2. Siedlungsabfälle 2. 3. Abfallbehandlungsanlagen 5 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung, Vorgehen 1 2. Siedlungsabfälle 2 2.1 Kehricht, Sperrgut und Separatsammlungen (öffentliche Abfallentsorgung der Gemeinden) 2 2.2 Sonderabfälle aus Haushalten (Sammelstellen

Mehr

Mein Containerauftrag / Bestellung / Auftragsbestätigung

Mein Containerauftrag / Bestellung / Auftragsbestätigung Entsorgung Punkt DE GmbH Rosenfelder Straße 15-16 10315 Berlin Mein Containerauftrag / Bestellung / Auftragsbestätigung Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit bestätige ich, dass ich einen Container zu

Mehr

aus Gewerbe und Industrie, obliegt dem Inhaber nach Massgabe der eidgenössischen und kantonalen Gesetzgebung.

aus Gewerbe und Industrie, obliegt dem Inhaber nach Massgabe der eidgenössischen und kantonalen Gesetzgebung. Abfallhandbuch vom 8. Mai 2001 Der Gemeinderat Densbüren, gestützt auf 2 des Abfallreglements vom 15. Juni 2001, beschliesst: I. Allgemeine Bestimmungen Art. 1 1 Siedlungsabfälle sind Haushaltabfälle (Hauskehricht,

Mehr

Studie IG DHS. Zukunft der Separatsammlungen. Redilo Kunststoff- und Recyclingtag g 2011 Luzern, 22.09.2011

Studie IG DHS. Zukunft der Separatsammlungen. Redilo Kunststoff- und Recyclingtag g 2011 Luzern, 22.09.2011 Studie IG DHS Zukunft der Separatsammlungen Redilo Kunststoff- und Recyclingtag g 2011 Luzern, 22.09.2011 Sibyl Anwander, Leiterin Qualität/Nachhaltigkeit Coop; Leiterin i AG Abfall und Recycling der IG

Mehr

MVK Aktuell anzuliefernde Abfallarten gemäß AVV zur Verwertung/Beseitigung

MVK Aktuell anzuliefernde Abfallarten gemäß AVV zur Verwertung/Beseitigung MVK Aktuell anzuliefernde Abfallarten gemäß AVV zur Verwertung/Beseitigung (Stand. 10.03.2015) Abfallschlüssel Abfallbezeichnung 02 Abfälle aus Landwirtschaft, Gartenbau, Teichwirtschaft, Forstwirtschaft,

Mehr

ZERTIFIKAT. Entsorgungsfachbetrieb. Entsorgungsfachbetrieb gemäß 56 und 57 KrWG. Parentin GmbH. gemäß 56 und 57 KrWG. TÜV SÜD Umweltgutachter GmbH

ZERTIFIKAT. Entsorgungsfachbetrieb. Entsorgungsfachbetrieb gemäß 56 und 57 KrWG. Parentin GmbH. gemäß 56 und 57 KrWG. TÜV SÜD Umweltgutachter GmbH ZERTIFIKAT Das Unternehmen erfüllt am Standort die Anforderungen der Entsorgungsfachbetriebeverordnung (EfbV) vom 10.09.1996 für die genannten abfallwirtschaftlichen Tätigkeiten (Einzelheiten siehe Anlage

Mehr

Franz Peine GmbH Am Ankenberg 9 34454 Bad Arolsen

Franz Peine GmbH Am Ankenberg 9 34454 Bad Arolsen Überwachungszertifikat-Nr.: 10333 GmbH Gültig bis: 26. November 2016 Bonn, 18. Juni 2015 Peter Obieglo Wolfgang Schreer Dipl.-Ing. Bernd Eisfeld BFUB Cert GmbH Seite 1 von 8 Gültig bis: 26. November 2016

Mehr

Gebührentarif. der. Gemischten Gemeinde Aeschi

Gebührentarif. der. Gemischten Gemeinde Aeschi Gebührentarif der Gemischten Gemeinde Aeschi 0 Gestützt auf Art. 56 des Gebührenreglements der Gemeinde Aeschi vom 7. Juni 0 erlässt der Gemeinderat folgenden Gebührentarif: Verwaltung Aufwandgebühr Art.

Mehr

erlässt gestützt auf Artikel 26 des Abfallreglements vom 1. Januar 2006 folgenden GEBUHRENTARIF

erlässt gestützt auf Artikel 26 des Abfallreglements vom 1. Januar 2006 folgenden GEBUHRENTARIF Gebührentarif zum Abfallreglement Die Einwohnergemeinde Rüegsau erlässt gestützt auf Artikel 26 des Abfallreglements vom 1. Januar 2006 folgenden GEBUHRENTARIF Haushaltungen Artikel 1 Gebührenart Die Abfallgebühr

Mehr

G E B Ü H R E N S A T Z U N G Z U R A B F A L L E N T S O R G U N G S S A T Z U N G

G E B Ü H R E N S A T Z U N G Z U R A B F A L L E N T S O R G U N G S S A T Z U N G G E B Ü H R E N S A T Z U N G Z U R A B F A L L E N T S O R G U N G S S A T Z U N G d e s L a n d k r e i s e s W a l d e c k - F r a n k e n b e r g vom 04.11.2013, in der Fassung gem. 1. Änderung vom

Mehr

Anhang SAMMELN zum Zertifikat eines Entsorgungsfachbetriebes T Ü O

Anhang SAMMELN zum Zertifikat eines Entsorgungsfachbetriebes T Ü O Dok.-Nr.: A418 Rev.-Nr.: 05 Seite 1 von 7 Anhang Nr. 1 Zertifizierte abfallwirtschaftliche ätigkeit Sammeln Zertifizierter Standort des Efb Firmenname Mölter GmbH (Firmenbezeichnung) Metall - Recycling

Mehr

Anlieferungs- und Benutzungsordnung des Recyclingplatzes

Anlieferungs- und Benutzungsordnung des Recyclingplatzes Anlieferungs- und Benutzungsordnung des Recyclingplatzes 1. Anlieferungsvorschriften 1.1 Der Anlieferer hat sich im Betriebsbüro zur Aufnahme von Materialart und Erzeuger bzw. Herkunft zu melden. 1.2 Auf

Mehr

Wertstoffhof Kindsbach Was wird angenommen - was wird nicht angenommen Bauschutt

Wertstoffhof Kindsbach Was wird angenommen - was wird nicht angenommen Bauschutt Wertstoffhof Kindsbach Was wird angenommen - was wird nicht angenommen Bauschutt Absetzcontainer 1 Bauschutt, sortenrein, aufbereitbar Rein mineralische Stoffe: Beton Mauersteine Natursteine (jedoch keine

Mehr

Nachhaltige Bewirtschaftung von Wertstoffen und Abfällen

Nachhaltige Bewirtschaftung von Wertstoffen und Abfällen Themenkreis Begriffserklärung Abfall Der Recycling- und Entsorgungsmarkt Schweiz Professionelles Wirtschaften im Recycling- und Entsorgungsmarkt Übersicht der Wertstoff- und Abfallsortimente Die Ziele

Mehr

PRAJO TRANS. Preisliste 2015. Sattelschleppertransport Muldenservice und Entsorgung Containerservice und Entsorgung. PRAJO Transportunternehmer GmbH

PRAJO TRANS. Preisliste 2015. Sattelschleppertransport Muldenservice und Entsorgung Containerservice und Entsorgung. PRAJO Transportunternehmer GmbH PRAJO Transportunternehmer GmbH PRAJO Transportunternehmer GmbH A-2325 Himberg, Industriestrasse 36 Tel.: +43 (2235) 866 68-11 Fax: +43 (2235) 866 68-14 email: transport@prajo.at https://www.prajo.at Öffnungszeiten

Mehr

Recycling- und Entsorgungszentrum Ladenburg GmbH & Co. KG Heddesheimer Str. 15 68526 Ladenburg

Recycling- und Entsorgungszentrum Ladenburg GmbH & Co. KG Heddesheimer Str. 15 68526 Ladenburg Überwachungszertifikat-Nr.: 10528 GmbH & Co. KG Bonn, 20. Januar 2016 Gültig bis: 06. Juni 2017 Peter Obieglo Wolfgang Schreer Dipl.-Ing. Ralf Thran Seite 1 von 12 Gültig bis: 06. Juni 2017 Auf der Grundlage

Mehr

ENTSORGUNG UND RECYCLING WEIACH

ENTSORGUNG UND RECYCLING WEIACH ENTSORGUNG UND RECYCLING WEIACH Grubenweg hinter First stop Öffnungszeiten: Mittwoch 16:00 bis 18:00 Samstag 09:00 bis 11:30 1 Inhaltverzeichnis Brennbare Abfälle - Wichtige Telefonnummern - Abfallgebühren

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Daetwiler AG, Industrieabfälle & Rohstoffe

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Daetwiler AG, Industrieabfälle & Rohstoffe Allgemeine Geschäftsbedingungen der Daetwiler AG, Industrieabfälle & Rohstoffe 1. Allgemeines 1.1 Wir (Daetwiler AG, Industrieabfälle & Rohstoffe) sind ein führender Partner für Gesamtentsorgungslösungen,

Mehr

- 2 - I N H A L T S V E R Z E I C H N I S. Eingangsformel. I. Allgemeine Bestimmungen

- 2 - I N H A L T S V E R Z E I C H N I S. Eingangsformel. I. Allgemeine Bestimmungen - 2 - I N H A L T S V E R Z E I C H N I S Eingangsformel I. Allgemeine Bestimmungen 1 Veranlassung, Geltungsbereich 2 Zutritt 3 Öffnungszeiten 4 Sicherheitsbestimmungen, Haftungsausschluss 5 Anlieferbestimmungen

Mehr

Liebe Rümlangerinnen und Rümlanger

Liebe Rümlangerinnen und Rümlanger Recycling 2015 Liebe Rümlangerinnen und Rümlanger Die vorliegende Recyclingbroschüre informiert Sie über das richtige Entsorgen von Abfällen in der Gemeinde Rümlang. In dieser jährlich verschickten Recyclingbroschüre

Mehr

Stadt Maienfeld. Abfallblatt 2015. Wert-hof Maienfeld, der Recycling Hof im Werkhof Maienfeld

Stadt Maienfeld. Abfallblatt 2015. Wert-hof Maienfeld, der Recycling Hof im Werkhof Maienfeld Stadt Maienfeld Abfallblatt 2015 Wert-hof Maienfeld, der Recycling Hof im Werkhof Maienfeld Tonnen Tonnen Tonnen Erfahrungszahlen: Ein paar Erfahrungszahlen der vergangenen 5 Jahre, damit Sie sich ein

Mehr

und Verwertungspotentialen in der Schweiz

und Verwertungspotentialen in der Schweiz Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall und Rohstoffe Übersicht zu Kunststoffmengen und Verwertungspotentialen in der

Mehr

Der leichte Sack für schwere Brocken

Der leichte Sack für schwere Brocken Maxi Bag Der leichte Sack für schwere Brocken Renovierungen im Haus und Gartenarbeit erzeugen viel Abfall. Wohin damit? Die Lösung ist so einfach wie kompakt: Der MAXI BAG von der HEG. Im ausgefalteten

Mehr

TEILNAHMEBEDINGUNGEN HEIMTEXSUISSE 2017

TEILNAHMEBEDINGUNGEN HEIMTEXSUISSE 2017 TEILNAHMEBEDINGUNGEN HEIMTEXSUISSE 2017 19.04.2016 BERNEXPO AG Mingerstrasse 6 Postfach CH-3000 Bern 22 Tel. +41 31 340 11 11 Fax +41 31 340 11 10 http://www.heimtexsuisse.ch, heimtexsuisse@bernexpo.ch

Mehr

Müllverbrennungsanlage Düsseldorf Preise 2013

Müllverbrennungsanlage Düsseldorf Preise 2013 Müllverbrennungsanlage Düsseldorf Preise 2013 Stand:26.11.2012 EAK Bezeichnung EURO/t EURO/t 02 Abfälle aus der Landwirtschaft, dem Gartenbau, der Jagd, Fischerei und Teichwirtschaft, Herstellung und Verarbeitung

Mehr

Abfallfibel 2015. Liebe Einwohnerinnen und Einwohner von Reinach

Abfallfibel 2015. Liebe Einwohnerinnen und Einwohner von Reinach Abfallfibel 2015 Wie Sie bestimmt schon gehört oder gelesen haben, gibt es fortan keinen Gemeindekalender in gedruckter Form mehr. Nachdem in den letzten Jahren der Kalender zusammen mit der Abfallfibel

Mehr

Reglement. für die Entsorgung von Abfällen inkl. Organisationsreglement und Gebührenordnung

Reglement. für die Entsorgung von Abfällen inkl. Organisationsreglement und Gebührenordnung Reglement für die Entsorgung von Abfällen inkl. Organisationsreglement und Gebührenordnung Nr. 11 Stand: 15.04.2014 Zweck Art. 1 - Das Reglement soll gewährleisten, dass Gemeinde und Private ihre Aufgaben

Mehr

SMART ENERGY FROM WASTE

SMART ENERGY FROM WASTE Die Mechanisch Thermische Abfallbehandlung ENPOS steht für nachhaltige und umweltbewusste Energietechnologie bei gleichzeitigem Anspruch auf höchste wirtschaftliche Effizienz. ENPOS GMBH Stadtstrasse 33

Mehr

Satzung über die Erhebung von Abfallgebühren im Salzlandkreis (Abfallgebührensatzung)

Satzung über die Erhebung von Abfallgebühren im Salzlandkreis (Abfallgebührensatzung) Satzung über die Erhebung von Abfallgebühren im Salzlandkreis (Abfallgebührensatzung) Inhaltsverzeichnis Seite 1 Allgemeines 1 2 Gebührenpflichtiger 1-2 3 Entstehen, Änderung und Erlöschen der Gebührenpflicht

Mehr

S A T Z U N G. Inhaltsverzeichnis:

S A T Z U N G. Inhaltsverzeichnis: S A T Z U N G des Umwelt- und Servicebetriebes Zweibrücken, Anstalt des öffentlichen Rechts der Stadt Zweibrücken (nachfolgend UBZ genannt), über die Erhebung von Benutzungsgebühren für die Abfallentsorgung

Mehr

Abfallverordnung. vom

Abfallverordnung. vom Abfallverordnung vom Inhaltsverzeichnis A. ALLGEMEINES... Art. Zweck, Geltungsbereich... Art. Definition der Abfallarten... Art. Grundsätze... Art. 4 Ausführungsbestimmungen... 4 Art. 5 Vollzug und Erlass

Mehr

Herzlich Willkommen zum. Workshop Abfall, Entsorgung von Chemikalien an der Jardin Suisse Seminartagung zum Umgang mit Chemikalien

Herzlich Willkommen zum. Workshop Abfall, Entsorgung von Chemikalien an der Jardin Suisse Seminartagung zum Umgang mit Chemikalien Herzlich Willkommen zum Workshop Abfall, Entsorgung von Chemikalien an der Jardin Suisse Seminartagung zum Umgang mit Chemikalien Was sind Sonderabfälle Definition: Abfall / Sonderabfall USG Art. 7 Abfälle

Mehr

ZERTIFIKAT. Entsorgungsfachbetrieb. Entsorgungsfachbetrieb gemäß 56 und 57 KrWG

ZERTIFIKAT. Entsorgungsfachbetrieb. Entsorgungsfachbetrieb gemäß 56 und 57 KrWG ZERTIFIKAT Entsorgungsfachbetrieb gemäß 56 und 57 KrWG Das Unternehmen erfüllt am Standort Recyclinghof Langes Feld, Dittershäuser Straße 40, D-34134 Kassel Königinhofstraße 79, D-34123 Kassel die Anforderungen

Mehr

Aktuelles aus der Abfallwirtschaft Stand Entwicklungen Herausforderungen

Aktuelles aus der Abfallwirtschaft Stand Entwicklungen Herausforderungen Amt für Umwelt Stand Entwicklungen 19. März 2015, Gemeindetagung, Thurgauerhof Weinfelden Martin Eugster, Abteilungsleiter Abfall und Boden Themen Altlastenbearbeitung - der Verdachtsflächenplan hat ausgedient

Mehr

Baustellenabfälle LANDKREIS ANSBACH

Baustellenabfälle LANDKREIS ANSBACH Baustellenabfälle LANDKREIS ANSBACH Stand: Februar 2012 2 Ziel einer modernen Abfallwirtschaft ist, Abfälle möglichst zu vermeiden, nichtvermeidbare Abfälle zu verwerten und den Rest fachgerecht zu entsorgen.

Mehr

Für Intelligente Entsorgung

Für Intelligente Entsorgung Persönlich, nachhaltig, gesetzeskonform Für Intelligente Entsorgung LÖSUNGEN AUS LEIDENSCHAFT Weil Ihnen alles wichtig ist Altola ist schweizweit führend in der Verarbeitung und Aufbereitung von Problem-

Mehr

einen Überwachungsvertrag, Nr. 498526 EV abgeschlossen hat.

einen Überwachungsvertrag, Nr. 498526 EV abgeschlossen hat. ZERTIFIKAT Hiermit wird bescheinigt, dass für die Betriebsstätte: einen Überwachungsvertrag, Nr. 498526 EV abgeschlossen hat. Im Rahmen dieses Überwachungsvertrages wurde der Nachweis erbracht, dass das

Mehr

FÜR JEDE ENTSORGUNG der PASSENDE BEHÄLTER.

FÜR JEDE ENTSORGUNG der PASSENDE BEHÄLTER. FÜR JEDE ENTSORGUNG der PASSENDE BEHÄLTER. Wir haben die passende Lösung für Sie: Tonnen, Container und Mulden für alle Arten von Abfällen. Von mini bis ganz groß. Für Industrie, Gewerbe und Haushalte.

Mehr

Wertschöpfung durch Technologie. Kompetenz in Abfallverwertung. Wertvolles erhalten

Wertschöpfung durch Technologie. Kompetenz in Abfallverwertung. Wertvolles erhalten Wertschöpfung durch Technologie. Kompetenz in Abfallverwertung. Wertvolles erhalten KORN weist den Weg in eine bessere Zukunft. Wie wir mit unserem Abfall umgehen, ist eines der dringlichsten Probleme

Mehr

Abfall- und Gebührenverordnung (AbfallV)

Abfall- und Gebührenverordnung (AbfallV) Abfall- und Gebührenverordnung (AbfallV) vom 8. November 005 Ausgabe Januar 006 Abfall- und Gebührenverordnung Der Gemeinderat von Burgdorf erlässt gestützt auf Art. Abs. des Abfallreglements vom 9. September

Mehr

G e b ü h r e n s a t z u n g

G e b ü h r e n s a t z u n g G e b ü h r e n s a t z u n g zur kommunalen Abfallentsorgung im Landkreis Garmisch-Partenkirchen (-AbfGS-) Aufgrund von Art. 7 Abs. 2 und 5 des Gesetzes zur Vermeidung, Verwertung und sonstigen Entsorgung

Mehr

AWEL Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft

AWEL Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft AWEL Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft Abfallwirtschaft und Betriebe Abfallwirtschaft, Mai 2013 Mustertexte für Abfallkalender Die nachfolgenden Texte sind Vorschläge und müssen teilweise an örtliche

Mehr

Abfallwegweiser. Aktiver Umweltschutz für den Landkreis Regensburg

Abfallwegweiser. Aktiver Umweltschutz für den Landkreis Regensburg Abfallwegweiser Aktiver Umweltschutz für den Landkreis Regensburg Vorwort Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, der neue Abfall- und Wertstoffwegweiser soll Ihnen in der bewährten Art und Weise helfen, praktische

Mehr

1. Abfallarten zur Umladestation mit anschließender Behandlung

1. Abfallarten zur Umladestation mit anschließender Behandlung 1. Abfallarten zur Umladestation mit anschließender Behandlung 2 Abfallschlüssel Abfälle aus Landwirtschaft, Gartenbau, Teichwirtschaft, Forstwirtschaft, Jagd und Fischerei sowie der Herstellung und Verarbeitung

Mehr

Anlage zur Abfallentsorgungssatzung

Anlage zur Abfallentsorgungssatzung Anlage zur Abfallentsorgungssatzung der Stadt Pulheim vom 12. 11. 2002 Zugelassene Abfälle gemäß Abfallverzeichnisverordnung: efäß/sammlung 02 01 Abfälle aus Landwirtschaft, artenbau, Teichwirtschaft,

Mehr

Kosten und Leistungen der kommunalen Abfallwirtschaft

Kosten und Leistungen der kommunalen Abfallwirtschaft Kosten und Leistungen der kommunalen Abfallwirtschaft Resultate der Umfrage 2009 Hasi Schwarzenbach Präsident Fachgruppe Abfälle KommunaleInfrastruktur -EineOrganisationdes Schweizerischen Städteverbandes

Mehr

OFFEN für Ihren Müll. So erreichen Sie uns: Abfallwirtschaft Rendsburg-Eckernförde Borgstedtfelde 15 24794 Borgstedt. e-mail: service@awr.

OFFEN für Ihren Müll. So erreichen Sie uns: Abfallwirtschaft Rendsburg-Eckernförde Borgstedtfelde 15 24794 Borgstedt. e-mail: service@awr. Kundeninformation Ihrer Abfallwirtschaft Rendsburg-Eckernförde So erreichen Sie uns: Abfallwirtschaft Rendsburg-Eckernförde Borgstedtfelde 15 24794 Borgstedt e-mail: service@awr.de Internet: www.awr.de

Mehr

Reglement über die Abfallentsorgung in den Gemeinden Feusisberg, Freienbach und Wollerau

Reglement über die Abfallentsorgung in den Gemeinden Feusisberg, Freienbach und Wollerau Reglement über die Abfallentsorgung in den Gemeinden Feusisberg, Freienbach und Wollerau vom 5. Februar 2002 Reglement über die Abfallentsorgung Seite 2/10 Der Regierungsrat des Kantons Schwyz, gestützt

Mehr

Abfallreglement. Vom Gemeinderat genehmigt am 19.06.2012, mit Wirkung ab 20.06.2012. Die neue Version ersetzt das Reglement vom 31.01.2001.

Abfallreglement. Vom Gemeinderat genehmigt am 19.06.2012, mit Wirkung ab 20.06.2012. Die neue Version ersetzt das Reglement vom 31.01.2001. Abfallreglement Vom Gemeinderat genehmigt am 19.06.2012, mit Wirkung ab 20.06.2012. Die neue Version ersetzt das Reglement vom 31.01.2001. Reglement Nr. 029 Version 01 Abfallreglement 1 von 17 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Entsorgungsmerkblatt

Entsorgungsmerkblatt Entsorgungsmerkblatt Öffnungszeiten Entsorgungsplatz Zwischenwassern Montag Mittwoch Freitag Samstag Feiertage Sommer und Winter 09.30 11.30 Uhr 15.00 17.30 Uhr 09.30 11.30 Uhr 09.30 11.30 Uhr geschlossen

Mehr

Zukunftsfähige MBA-Konzepte - Vision 2020 -

Zukunftsfähige MBA-Konzepte - Vision 2020 - Zukunftsfähige MBA-Konzepte - Vision 2020 - Dipl.-Ing. Reinhard Schu, EcoEnergy Gesellschaft für Energie- und Umwelttechnik mbh Walkenried Berliner Energiekonferenz 8. und 9. November 2006 Ersatzbrennstoffe

Mehr

des Landkreises Mainz-Bingen über die Erhebung von Benutzungsgebühren für die Abfallentsorgung (Abfallgebührensatzung - AGS -) vom 31.10.

des Landkreises Mainz-Bingen über die Erhebung von Benutzungsgebühren für die Abfallentsorgung (Abfallgebührensatzung - AGS -) vom 31.10. L A N D K R E I S M A I N Z - B I N G E N S A T Z U N G des Landkreises Mainz-Bingen über die Erhebung von Benutzungsgebühren für die Abfallentsorgung (Abfallgebührensatzung - AGS -) vom 31.10.2011, in

Mehr

Preisliste 2013. Gültig ab 01.01.2013 Neue Telefon Nummer 071 414 33 33 / Fax 071 414 33 30. kompetent zuverlässig umweltorientiert

Preisliste 2013. Gültig ab 01.01.2013 Neue Telefon Nummer 071 414 33 33 / Fax 071 414 33 30. kompetent zuverlässig umweltorientiert Preisliste 2013 Gültig ab 01.01.2013 Neue Telefon Nummer 071 414 33 33 / Fax 071 414 33 30 kompetent zuverlässig umweltorientiert www.muldenzentrale-otg.ch Editorial 2 kompetent zuverlässig umweltorientiert

Mehr

Termine und Tarife (alle Preise exkl. MwSt.)

Termine und Tarife (alle Preise exkl. MwSt.) Termine und Tarife (alle Preise exkl. MwSt.) Infos für die Aussteller Anmeldefrist Sämtliche Anmeldeunterlagen sind bis 21. Oktober 2013 an die Ausstellungsleitung zurück zu senden. Anmeldungen nach Anmeldefrist

Mehr

Reglement über die Infrastrukturund Leistungskosten Stadt Dübendorf

Reglement über die Infrastrukturund Leistungskosten Stadt Dübendorf Reglement über die Infrastrukturund Stadt Dübendorf Reglement über die Infrastrukturund Stadt Dübendorf Inhaltsverzeichnis Art. Zweck 4 Art. Infrastrukturkosten 4 Art. 3 4 Art. 4 Containerleerung 4 Art.

Mehr

ZERTIFIKAT. einen Überwachungsvertrag, Nr. 071063 EV abgeschlossen hat.

ZERTIFIKAT. einen Überwachungsvertrag, Nr. 071063 EV abgeschlossen hat. 1 ZERTIFIKAT 1 Hiermit wird bescheinigt, dass : u mweltpark einen Überwachungsvertrag, Nr. 071063 EV abgeschlossen hat. Im Rahmen dieses Überwachungsvertrages wurde der Nachweis erbracht, dass das Unternehmen

Mehr

Abfallwirtschaft im Ostalbkreis. Leistungen für Geschäftskunden

Abfallwirtschaft im Ostalbkreis. Leistungen für Geschäftskunden Abfallwirtschaft im Ostalbkreis Leistungen für Geschäftskunden Die GOA für Geschäftskunden Abfallbewirtschaftung im Ostalbkreis Die GOA wurde im Jahr 1992 als Tochtergesellschaft des Ostalbkreises gegründet,

Mehr

Steuer- und Gebührenordnung 2016

Steuer- und Gebührenordnung 2016 Einwohnergemeinde Ziefen Sonderausgabe Steuer- und Gebührenordnung 2016 Kommunale Gebühren Alle Angaben ohne Gewähr Änderungen vorbehalten 1 Einwohnerdienste 2 Steuerwesen 3 Tierhaltung 4 Bauwesen, Anschlussgebühren,

Mehr

Suisse Tier 2015 Tarife und Termine

Suisse Tier 2015 Tarife und Termine Suisse Tier 2015 Tarife und Termine Messe Luzern AG Horwerstrasse 87 CH-6005 Luzern Tel. +41 41 318 37 00 Fax +41 41 318 37 10 info@messeluzern.ch www.messeluzern.ch Tarife und Termine Suisse Tier 2015

Mehr

061 416 11 50 061 416 11 97 bauverwaltung@muenchenstein.bl.ch

061 416 11 50 061 416 11 97 bauverwaltung@muenchenstein.bl.ch Schulackerstrasse 4 Telefon: Fax: E-Mail: 061 416 11 50 061 416 11 97 bauverwaltung@muenchenstein.bl.ch Stand: 29. Juli 2013 im Rahmen kantonaler Baugesuche Ziel der In diversen Quartierplänen innerhalb

Mehr

Gebührensatzung: für die öffentliche Abfallentsorgung des Landkreises Schweinfurt. (Müllgebührensatzung)

Gebührensatzung: für die öffentliche Abfallentsorgung des Landkreises Schweinfurt. (Müllgebührensatzung) Gebührensatzung für die öffentliche Abfallentsorgung des Landkreises Schweinfurt (Müllgebührensatzung) Der Landkreis Schweinfurt erlässt aufgrund Art. 17 und 18 Abs. 1 Nr. 1 Landkreisordnung für den Freistaat

Mehr

Veredlung von Mineralstoffen aus Abfall Darstellung anhand des NMT-Verfahrens

Veredlung von Mineralstoffen aus Abfall Darstellung anhand des NMT-Verfahrens Veredlung von Mineralstoffen aus Abfall Darstellung anhand des NMT-Verfahrens Dipl.-Biol. Kirsten Schu SCHU AG Schaffhauser Umwelttechnik Schaffhausen, Schweiz Berliner Rohstoff- und Recyclingkonferenz

Mehr

Sekundärbrennstoffe. Zukunftsweisende Nutzung von energiereichen Abfällen. www.entsorgung-niederrhein.de

Sekundärbrennstoffe. Zukunftsweisende Nutzung von energiereichen Abfällen. www.entsorgung-niederrhein.de Sekundärbrennstoffe. Zukunftsweisende Nutzung von energiereichen Abfällen. www.entsorgung-niederrhein.de Das sind wir. Die EGN ist Ihr regionaler Full-Service-Anbieter im Bereich Entsorgung und Recycling.

Mehr

Abfall- Informationen

Abfall- Informationen Stadt Luzern öko-forum Stichwort Abfall- Informationen Stadt Luzern öko-forum Bourbaki Panorama Luzern Löwenplatz 11 6004 Luzern Telefon: 041 412 32 32 Telefax: 041 412 32 34 info@oeko-forum.ch www.oeko-forum.ch

Mehr

Herausforderung Bioabfall Ein-Blick in den Zürisack

Herausforderung Bioabfall Ein-Blick in den Zürisack Herausforderung Bioabfall Ein-Blick in den Zürisack Niels Michel Fachleitung Prävention UZH Zürich Zentrum, 5. März 2013 ERZ Entsorgung + Recycling Zürich I Überblick - ERZ Entsorgung + Recycling Zürich

Mehr

Jahresbericht des Betriebsbeauftragten für Abfall gemäß 60 (2) Kreislaufwirtschaftsgesetz

Jahresbericht des Betriebsbeauftragten für Abfall gemäß 60 (2) Kreislaufwirtschaftsgesetz Jahresbericht des Betriebsbeauftragten für Abfall gemäß 60 (2) Kreislaufwirtschaftsgesetz 1. Vorbemerkung 2. Abfallbilanz 2010/2011 2.1 Tabellarische Darstellung der Abfallmengen 2010 und 2011 2.2 Mengendiagramm

Mehr

Abfallreglement. Beschlossen von der Gemeindeversammlung am 6. Juni 2008. (Stand 1. Mai 2011)

Abfallreglement. Beschlossen von der Gemeindeversammlung am 6. Juni 2008. (Stand 1. Mai 2011) Abfallreglement Beschlossen von der Gemeindeversammlung am 6. Juni 2008 (Stand 1. Mai 2011) Abfallreglement 2 Gemeinde Abtwil Inhaltsverzeichnis I. Allgemeine Bestimmungen... 4 1 Zweck... 4 2 Geltungsbereich...

Mehr

Liste der zugelassenen Abfälle der TREA Freiburg entsprechend dem Genehmigungsbescheid vom 18.10.2004[55-8823.12-405/7]

Liste der zugelassenen Abfälle der TREA Freiburg entsprechend dem Genehmigungsbescheid vom 18.10.2004[55-8823.12-405/7] Liste der zugelassenen Abfälle der TREA Freiburg entsprechend dem Genehmigungsbescheid vom 18.10.2004[55-8823.12-405/7] 02 Abfälle aus Landwirtschaft, Gartenbau, Teichwirtschaft, Forstwirtschaft, Jagd

Mehr

Ausführungsbestimmungen zum Reglement Abfallbewirtschaftung

Ausführungsbestimmungen zum Reglement Abfallbewirtschaftung GEMEINDE WÜNNEWIL-FLAMATT Ausführungsbestimmungen zum Reglement Abfallbewirtschaftung Inkraftsetzung: 1. Januar 2010 K:\10_Intern-Speziell\103_Reglemente\10.03.01_Abfallreglement\Ausführungsbestimmungen_Abfallreglement.doc

Mehr

Gemeinde Berg a.i. Mitteilungen des Gemeinderates

Gemeinde Berg a.i. Mitteilungen des Gemeinderates Gemeinde Berg a.i. Mitteilungen des Gemeinderates Prüfung der Jahresrechnung Während die Rechnungsprüfungskommission die Jahresrechnung der Gemeinde aus finanzpolitischer Sicht prüft, führt eine Revisionsgesellschaft

Mehr

Müllentsorgung in Finnland

Müllentsorgung in Finnland Müllentsorgung in Finnland Die finnische Gesetzgebung beinhaltet Bestimmungen über Abfallbehandlung und dessen Trennung um Landschaft und Gesundheit der Menschen zu schützen. Das Gesetz schlägt vor Müll

Mehr

Abfallreglement der Gemeinde Gamprin. Gamprin, 1. April 2013 (genehmigt an der Gemeinderatssitzung vom 29. Januar 2013)

Abfallreglement der Gemeinde Gamprin. Gamprin, 1. April 2013 (genehmigt an der Gemeinderatssitzung vom 29. Januar 2013) Abfallreglement der Gemeinde Gamprin Gamprin, 1. April 2013 (genehmigt an der Gemeinderatssitzung vom 29. Januar 2013) INHALTSVERZEICHNIS Art. 1 Art und Zweck... 3 Art. 2 Geltungsbereich... 3 Art. 3 Grundsätze...

Mehr

Entsorgungen aus Gastronomie, Heim- und Grossküchen

Entsorgungen aus Gastronomie, Heim- und Grossküchen Sicher und Sauber Entsorgungen aus Gastronomie, Heim- und Grossküchen Im Dienste der Umwelt Ein Leistungsstarker Partner! Gastwirte, Heim- und Spitalleiter oder Betreiber einer Kantine kennen das Problem:

Mehr

PREISLISTE GASVERSORGUNG GÜLTIG AB JANUAR 2014

PREISLISTE GASVERSORGUNG GÜLTIG AB JANUAR 2014 PREISLISTE GASVERSORGUNG GÜLTIG AB JANUAR 2014 INHALTSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis... 2 Gasversorgung Klein... 3 Flaschenhalterung kleine Gasversorgung... 3 Gasversorgung Gross... 3 Anschluss - Set Gasversorgung...

Mehr

Sind Solarmodule gefährlich?

Sind Solarmodule gefährlich? Sind Solarmodule gefährlich? Der Abfallbegriff in Deutschland Tagung»Life Cycle und Recycling seltener Metalle mit strategischer Bedeutung«Dr. Torsten Strube Freiberg, 1.- 2. März 2011 GfBU-Consult Gesellschaft

Mehr

Entsorgergemeinschaft EGSA Sachsen - Anhalt e.v.

Entsorgergemeinschaft EGSA Sachsen - Anhalt e.v. Entsorgergemeinschaft EGSA Sachsen - Anhalt e.v. Anlage zum Zertifikat Nr.: 0077/13/EGSA/003 1. Die zertifizierte, abfallwirtschaftliche Tätigkeiten Befördern des Entsorgungsfachbetriebes (Beförderer-Nummer:NT8100008)

Mehr

Wir entsorgen für Sie. www.real-luzern.ch

Wir entsorgen für Sie. www.real-luzern.ch t r e n n e n e n t s o r g e n r e c y c e l n Wir entsorgen für Sie www.real-luzern.ch G r a t i s A b f a l l - T e l e f o n 0800 22 32 55 t r e n n e n e n t s o r g e n r e c y c e l n Wir entsorgen

Mehr

Anhang 1 (Seite 1 von 1)

Anhang 1 (Seite 1 von 1) Zertifikat bescheinigt dem Unternehmen Bartsch GmbH & Co. KG, dass es für die abfallwirtschaftlichen Tätigkeiten Sammeln, Befördern, Lagern, Behandeln, Handeln und Makeln Erzeuger-Nr.: E75428628, Beförderer-Nr.:

Mehr

Kai Kramer. Qualitäts- und Umweltmanagement

Kai Kramer. Qualitäts- und Umweltmanagement Kai Kramer Qualitäts- und Umweltmanagement Inhalt 1. Die WEEE (waste electrical and electronic equipment) 2. Das ElektroG (Elektro- und Elektronikgerätegesetz) 3. Vorstellung der Firma Electrocycling 4.

Mehr

Abfallkalender 2015. Öffnungszeiten des Sammelhofs

Abfallkalender 2015. Öffnungszeiten des Sammelhofs Umweltschutzkommission Giffers-Tentlingen Abfallkalender 2015 Öffnungszeiten des Sammelhofs Dienstag: Freitag: Samstag: Samstag: 13.30-15.00 Uhr 16.30-19.00 Uhr 09.30-12.00 Uhr 13.30-15.00 Uhr Ausserhalb

Mehr

Merkblatt Abfallentsorgung. Abfallsack. Neuanmeldung von Containern

Merkblatt Abfallentsorgung. Abfallsack. Neuanmeldung von Containern Rathaus 9467 Frümsen Telefon 058 228 28 28 Telefax 058 228 28 00 E-Mail gemeinde@sennwald.ch Internet www.sennwald.ch Abfallentsorgung Abfallsack Der gelbe Abfallsack ist für den Haushaltabfall da. Er

Mehr