Elektrochemische Speicher. Hochtemperatur-Batterien

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Elektrochemische Speicher. Hochtemperatur-Batterien"

Transkript

1 Hochtemperatur-Batterien

2 Hochtemperatur-Batterie für Hochleistungsbatterien sind nur solche Systeme aussichtsreiche Kandidaten, die leichte Elemente mit hoher Affinität verwenden (z.b. Wasserstoff oder auch die Alkalimetalle Lithium und Natrium) beim Einsatz von Natrium und Lithium sind keine wässrigen Elektrolyten verwendbar Festelektrolyten (z.b. beta-aluminat) erreichen erst bei Temperaturen von ca. 300 C ausreichende Ionenleitfähigkeit während des Betriebes wird die freiwerdende Verlustwärme zur Regelung der Betriebstemperatur genutzt, bei ruhender Batterie muss zusätzlich geheizt werden

3 Hochtemperatur-Batterie Natrium/Schwefel-Batterie technische Entwicklung dieses Batteriesystems begann bereits Mitte der 60er Jahre bei Ford in den USA und wurde in den 70er Jahren in Deutschland von der Firma AEG Anglo Batteries weitergeführt zylinderförmiger Becher aus beta-aluminat dient als Separator und ist bei Betriebstemperatur mit flüssigem Natrium gefüllt Raum zwischen Separatorbecher und Zellenaußenwand ist mit Schwefel gefüllt beim Entladen wandern Natrium-Ionen aus dem Innenraum in den Außenraum und bilden dort Na/S-Verbindungen, die mit fortschreitender Entladung mehr Natrium enthalten (Na 2 S 5 - Na 2 S 4 - Na 2 S 3 ). bei einer Ruhespannung von 2,1 V erreicht dieser Batterietyp in der Praxis einen spezifischen Energiewert von ca Wh/kg (theoretisch 795 Wh/kg).

4 Hochtemperatur-Batterie Natrium/Schwefel-Batterie

5 Hochtemperatur-Batterie Natrium/Nickelchlorid-Batterie an diesem Batteriesystem wird seit Ende der 70er Jahre intensiv gearbeitet auch unter dem Namen ZEBRA-Batterie bekannt, nach der Projektbezeichnung zero emission battery research activity der Firma AEG Anglo Batteries ein zylinderförmiger Becher aus beta-aluminat dient zugleich als Separator und Festelektrolyt Material für die negative Elektrode ist Natrium, welches im Außenraum untergebracht ist aktives Material der positiven Elektrode ist im geladenen Zustand NiCl 2 welches sich im Inneren des Separators befindet geschmolzenes NaAlCl 4 dient als Zwischenelektrolyt Natrium entsteht erst beim Laden der Zelle Leerlaufspannung ist 2,58 V und Kapazität 32 Amperestunden in der Praxis lässt sich eine spezifische Energie von ca Wh/kg erreichen (theoretischer Wert: 788 Wh/kg) Temperatur im Inneren der Zelle liegt zwischen 270 Grad und 350 Grad Celsius

6 Hochtemperatur-Batterie Natrium/Nickelchlorid-Batterie

7 Zink-Luft-Batterien Elektrochemische Speicher

8 Zink-Luft-Batterie bereits dem amerikanischen Erfinder Thomas Alva Edison ( ) war bekannt, dass sich aus Zink und Luftsauerstoff Strom erzeugen lässt positive Elektrode ist ein poröser Körper aus Kohlenstoff, zu dem Luft Zutritt hat negatives Elektrodenmaterial ist Zink an der positiven Elektrode wird Luftsauerstoff reduziert, d.h. das aktive Material ist nicht in der Elektrode enthalten, sondern wird bei Bedarf der Atmosphäre entnommen aufgeladen wird diese Batterie mechanisch durch Austausch der in Kassetten untergebrachten, verbrauchten negativen Elektroden das Zink wird in entsprechenden Anlagen wieder aufbereitet und zu neuen Elektroden verarbeitet Leistungsdaten dieses Batterietyps sind besonders günstig, da das aktive Material im geladenen Zustand gewichtsmäßig keine Rolle spielt als Elektrolyt dient KOH, die Betriebstemperatur liegt bei 60 C.

9 Zink-Luft-Batterie Zink-Luft-Technologie wird wegen der hohen spezifischen Energie von bis zu 350 Wh/kg vorwiegend als Batteriezelle in Hör- und Personenrufgeräten eingesetzt. Als wiederaufladbare Akkuzelle kommt sie für stationäre Energiespeichersysteme, wie unterbrechungsfreie Stromversorgungen (USV), zum Einsatz. Erste Prototypen für den mobilen Einsatz, wie in Notebooks, befinden sich noch in der Entwicklungsphase. Wann es serienreife Produkte geben wird, steht noch nicht fest. 3,3 Ah Zink-Luft-Zelle

10 Zink-Luft-Batterie Elektrochemische Speicher

11 Zink-Luft-Batterie Der Nachteil des Zink-Luft-Akkus besteht darin, dass er ein offenes chemisches System bildet. Denn beim Entladen muss Außenluft an die Reaktionsfläche gelangen, und beim Laden muss der freigesetzte Sauerstoff entweichen. In luftdichter Umgebung ist der Akku daher nicht einsetzbar. Ein Vorteil des Akkus ist dagegen seine geringe Selbstentladung im versiegelten (luftdichten) Zustand. Lagerhaltungen ohne Elektrolyt sind sogar bis zu zehn Jahre möglich. Ein weiterer Pluspunkt für die Zink-Luft-Technologie ist die hohe elektrische Kapazität. Sie beträgt bis zum Dreifachen eines vergleichbaren Lithium-Ionen-Akkus. Außerdem braucht man keine negativen Eigenschaften wie den Memory-Effekt bei der Nutzung der Akkus zu beachten.

12 Zink-Luft-Batterie Durch die Verwendung spezieller Katalysatoren ist es gelungen, wieder aufladbare Zink- Luft Akkus herzustellen. Die Zyklenanzahl liegt heute bei Zyklen. Nach der zwanzigsten Wiederaufladung steht immer noch ca. 80 % der ursprünglichen Kapazität zur Verfügung. Zink-Luft Akkus können besonders viel Energie speichern bei kleinem Gewicht. Sie sind preiswert und besonders geeignet als Lampenbatterien und für Kleinstrom Anwendungen (z.b. Hörgeräte).

13 Zink-Luft-Batterie Elektrochemische Speicher

14 Batterieverordnung und Batterieverwertung

15 Batterieverordnung und Batterieverwertung Batterieentsorgung in Deutschland wird mit der im Sommer 2001 novellierten Batterieverordnung geregelt: Die Hersteller müssen für alle Batterien die Produktverantwortung übernehmen, sie nach Gebrauch über den Handel einsammeln und nach Möglichkeit verwerten parallel zu den Rücknahmestellen im Handel müssen die öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger gebrauchte Batterien kostenfrei an den eingerichteten Sammelstellen annehmen Verbraucher sind seit dem verpflichtet, alle Batterien zurückzugeben, wobei nicht nach Batterietyp, Hersteller oder Verkäufer unterschieden werden muss Batterien dürfen nicht über den Hausmüll entsorgt werden

16 Batterieverordnung und Batterieverwertung für die Rücknahme und Verwertung von Gerätebatterien haben eine Reihe großer Gerätebatteriehersteller das Gemeinsame Rücknahmesystem Batterien (GRS) gegründet daneben haben andere Hersteller (z.b. Hersteller von Spezialbatterien) eigene Rücknahmesysteme gegründet, beispielsweise das Bosch Recyclingzentrum für Akkus aus Elektrowerkzeugen oder die Vereinigung für Wertstoffrecycling (VfW), die von mehreren Herstellern mit der Einsammlung und Verwertung der Batterien beauftragt wurde für Autobatterien übernehmen die jeweiligen Hersteller ihre Produktverantwortung

17 In Deutschland in Verkehr gebrachte Batterien nach Typen Batterien Batterieformen Batterietypen Gerätebatterien in Millionen Stück (2000) Elektrochemische Speicher Gerätebatterien in Tonnen (2000) Primärbatterien Rundzellen Alkalimangan Rundzellen Zink-Kohle Zink-Luft 0,3 32 Lithium Primärbatterien Knopfzellen Zink-Quecksilberoxid 3,3 7 Knopfzellen Silberoxid Knopfzellen Alkalimangan Knopfzellen Zink-Luft Knopfzellen Lithium Akkumulatoren Rundzellen Nickel-Cadmium Rundzellen Nickel-Metallhydrid Rundzellen Lithium-Ion Rundzelle wiederaufladbare Alkalimangan 0,7 19 Klein-Bleiakkus 0,4 482 Akkumulatoren Knopfzellen Nickel-Cadmium 0,3 4 Knopfzellen Nickel-Metallhydrid 1,3 10 Knopfzellen Lithium-Ion 2,6 5 Summe 1032 Mio. Stück Mio. t

18 Verwertungswege der verschiedenen Batterietypen und Probleme Batterietypen Zink-Kohle und Alkali- Manganbatterien, wobei nach quecksilberhaltigen und quecksilberfreien Zellen differenziert wird Beispiel eines möglichen Verwertungsweges Zinkhütte mit Schlackeverwertung heutige Probleme der Entsorgung Der Quecksilbergehalt der heute gesammelten Batterien ist teilweise noch zu hoch, Abtrennung des Quecksilbers ist nicht wirtschaftlich. Derzeit noch Ablagerung von überwiegenden Teilmengen auf Sonderabfalldeponien Kleinbleibatterien Sekundärbleihütte Verwertung nach sauberer Trennung relativ unproblematisch Nickel-Cadmium Nickel-Metallhydrid Vakuumdestillation, Verwertung von Ni, Cd, Fe Verwertung der Metalle als Sekundärrohstoffe in der Edelstahlverhüttung nach Aufbereitung Verwertung nach sauberer Trennung relativ unproblematisch: Anlage mit geringen Emissionen und geringem Energieverbrauch in Deutschland vorhanden keine

19 Verwertungswege der verschiedenen Batterietypen und Probleme Batterietypen Lithiumbatterien, Primärzellen und Sekundärzellen Knopfzellen, quecksilberhaltig Knopfzellen aus Silberoxid Zink-Luft-Batterien Beispiel eines möglichen Verwertungsweges Rückgewinnung von Lithium, Cobalt und anderen Metallen; Verwertungswege sind in Vorbereitung, es existieren Pilotanlagen. Vakuumdestillation zur Abtrennung des Quecksilbers, Verwertung der Metalle Wiedergewinnung des Silbers Zinkhütte mit Schlackeverwertung heutige Probleme der Entsorgung Lithium ist sehr reaktiv und explosiv Knopfzellen werden bisher nicht nach elektrochemischen Systemen sortiert. Eine Trennung wird aber erprobt.

20 Vergleich Elektrochemische Speicher

21 Aktuelle Akku-Technologien im Vergleich Vergleich Elektrochemische Speicher Akku-Technologie Li-Ion / Polymer NiCd NiMeH Pb Zn-Luft Zellen-Spannung (V) 3,6-3,7 1,2 1,2 2,0 1,4 Kapazität (mah) kleiner größer 1000 k. A. Spezifische Energie (Wh/kg) Energiedichte (Wh/l) bis 500 Entladeschluss (V) 2,5 0 0,8 1,7 k. A. Ladeschluss (V) 4,1-4,2 nicht definiert nicht definiert 2,4 k. A. Ladezyklen/Lebensdauer k. A. Verlauf der Entladespannung bei Belastung Selbstentladung (pro Monat) Entladerate/Belastbarkeit (x-fache der Nennkapazität) nahezu waagerecht fallend gering fallend stark fallend k. A. gering, 10 Prozent mittel, 20 Prozent hoch, 30 Prozent gering, kleiner 10 Prozent hoch k. A. Schnellladung (Min) k. A. k. A. Material der Minuselektrode Material der Pluselektrode LiC6 Cd MH Pb Zn LiCoO 2 NiOOH NiOOH PbO 2 C (O 2 ) Empfohlener Ladezustand bei langer Lagerung geladen (voll) entladen geladen geladen entladen (deaktiviert) Mechanische Belastbarkeit sehr gering sehr hoch mittel hoch k. A. Preis sehr teuer günstig teuer sehr günstig k. A.

Was ich über Batterien wissen sollte

Was ich über Batterien wissen sollte Was ich über Batterien wissen sollte Ein Kurzlehrgang über den Aufbau von Batterien in 13 Lektionen H. A. Kiehne und GRS Batterien Stiftung Gemeinsames Rücknahmesystem Batterien Heidenkampsweg 44 20097

Mehr

13. Natrium-Batterien

13. Natrium-Batterien 13. Natrium-Batterien 13.1. Natrium/Schwefel-Batterie [1] 1972 Entwicklungsbeginn bei der damaligen BBC 1996 Abbruch der Entwicklung bei ABB Die Natrium-Schwefel-Batterie arbeitet mit flüssigen Elektroden.

Mehr

Materialien für Zink und Zink-Luft Batterien

Materialien für Zink und Zink-Luft Batterien Materialien für Zink und Zink-Luft Batterien Dr.-Ing. Armin Melzer Grillo-Werke AG Batterietag Münster, 22. Februar 2010 Der Grillo-Konzern: Industrielle Wertschöpfung in 4 Geschäftsbereichen METALL Zinkdraht,

Mehr

ÜBERSICHT UND VERGLEICH VON PRIMÄR- UND SEKUNDÄRBATTERIEN

ÜBERSICHT UND VERGLEICH VON PRIMÄR- UND SEKUNDÄRBATTERIEN ÜBERSICHT UND VERGLEICH VON PRIMÄR- UND SEKUNDÄRBATTERIEN Akkus und n können Sie im Internet unter www.accu3000.de oder telefonisch unter der Rufnummer 02405-420640 bestellen. Für fast alle Geräte und

Mehr

Batterien und Akkus - das wollten Sie wissen!

Batterien und Akkus - das wollten Sie wissen! 8. Literatur/ Nachweise / Adressen / Ansprechpartner / Stiftung Warentest: Warentest Akku-Ladegeräte: 5/1995, S.76 Stiftung Warentest: Einer für alle: Test aufladbare Batterien: 7/2000, S.40 Baumann, Muth:

Mehr

Elektrische Energiespeicher

Elektrische Energiespeicher Präsentation im Rahmen des Moduls Alternative Antriebe Elektrische Energiespeicher B.Sc. Waldemar Elsesser B.Sc. Martin Katzenmayer B.Sc. Radja Mitra B.Sc. Jan Paul Schniedermann Fakultät für Ingenieurwissenschaften

Mehr

Die Standard Reduktions-Halbzellenpotentiale. Die Standard Reduktions. Wird die Halbzellenreaktion Zn 2+ /Zn gegen die Standard-Wassersoffelektrode

Die Standard Reduktions-Halbzellenpotentiale. Die Standard Reduktions. Wird die Halbzellenreaktion Zn 2+ /Zn gegen die Standard-Wassersoffelektrode Die Standard Reduktions Die Standard Reduktions-Halbzellenpotentiale Wird die Halbzellenreaktion Zn 2+ /Zn gegen die Standard-Wassersoffelektrode in einer galvanischen Zelle geschaltet, ergibt sich eine

Mehr

7. Chemische Spannungsquellen

7. Chemische Spannungsquellen Unter einer chemischen Spannungsquellen versteht man entweder Batterien oder Akkumulatoren (kurz Akkus genannt). Batterien sind Spannungsquellen mit einer begrenzten Menge an gespeicherter Ladung. Ist

Mehr

BATTERIEN UND AKKUS DAS WOLLTEN SIE WISSEN!

BATTERIEN UND AKKUS DAS WOLLTEN SIE WISSEN! RATGEBER BATTERIEN UND AKKUS DAS WOLLTEN SIE WISSEN! Fragen und Antworten zu Batterien, Akkus und Umwelt Impressum Herausgeber: E-Mail: Internet: Redaktion: Gestaltung: Gesamtherstellung: Bildrechte: Umweltbundesamt

Mehr

Werkstoffe in der Elektrotechnik Grundlagen - Aufbau - Eigenschaften - Prüfung - Anwendung - Technologie

Werkstoffe in der Elektrotechnik Grundlagen - Aufbau - Eigenschaften - Prüfung - Anwendung - Technologie Hans Fischer, Hansgeorg Hofmann, Jürgen Spindler Werkstoffe in der Elektrotechnik Grundlagen - Aufbau - Eigenschaften - Prüfung - Anwendung - Technologie ISBN-10: 3-446-40707-3 ISBN-13: 978-3-446-40707-7

Mehr

Kevin Ney Niklas Herde

Kevin Ney Niklas Herde Lithium-Batterien Kevin Ney Niklas Herde Lena Musiolik Inhaltsverzeichnis h i Funktionsweise einer Batterie Das Galvanische Element Entwicklung Besonderheiten der Lithium-Ionen-Batterie Lithium als Element

Mehr

Müllwelten Fakten, Hintergründe, Beispiele Materialien für Schule und Unterricht

Müllwelten Fakten, Hintergründe, Beispiele Materialien für Schule und Unterricht Müllwelten Fakten, Hintergründe, Beispiele Materialien für Schule und Unterricht Text 3.6 Batterien Friederike Farsen 1 Autorin: Friederike Farsen, Verbraucherzentrale NRW Redaktion: Dr. Herbert Bretz

Mehr

Batterien und Akkumulatoren, Entsorgung und Umweltbestimmungen

Batterien und Akkumulatoren, Entsorgung und Umweltbestimmungen Batterien und Akkumulatoren, Entsorgung und Umweltbestimmungen Geschichte... 2 Begriffe... 2 Zink-Braunstein Elemente... 3 Leclanché Element... 4 Zinkchlorid... 5 Alkali-Mangan... 6 Bauformen... 7 Grundsätzlicher

Mehr

Sortierung von Gerätebatterien

Sortierung von Gerätebatterien Sortierung von Gerätebatterien Sortierung von Gerätebatterien Holger Sziegoleit 1. Batterierücknahme...495 2. Warum Sortierung?...497 3. Sortierung, was ist das?...500 3.1. Mechanische Sortierung...501

Mehr

Übersicht zu Lithium-Ionen-Batterien

Übersicht zu Lithium-Ionen-Batterien Übersicht zu Lithium-Ionen-Batterien Stephan Leuthner 2 2.1 Einleitung Die Geschichte der Lithium-Ionen-Batterien hat 1962 ihren Anfang genommen. Es handelte sich zunächst um eine Batterie, die nach einmaliger

Mehr

Der Akkumulator. Funktionsprinzip einer Akkuzelle: Durch einen elektrochemischen Prozess entsteht ein Spannungspotenzial zwischen Anode und Kathode.

Der Akkumulator. Funktionsprinzip einer Akkuzelle: Durch einen elektrochemischen Prozess entsteht ein Spannungspotenzial zwischen Anode und Kathode. Akkus, auch Sekundärelemente genannt, zählen zu den elektrochemischen Energiewandlern. Sie können chemisch gespeicherte Energie in elektrische Energie umwandeln - und umgekehrt. Letzteres können herkömmliche

Mehr

Erfolgskontrolle 2014

Erfolgskontrolle 2014 Erfolgskontrolle 2014 gemäß 15 (2) Batteriegesetz Genehmigtes herstellereigenes Rücknahmesystem für Batterien in Deutschland - Öffentlicher Bericht - Agenda 1 Anforderungen 2 European 3 Herstellereigenes

Mehr

Forschungsschwerpunkte am PCI der JLU Gießen

Forschungsschwerpunkte am PCI der JLU Gießen 1 Forschungsschwerpunkte am PCI der JLU Gießen Ionenleitung in Festkörpern Funktionelle oxidische Dünnfilme Gaselektroden und O 2 -Speicherung Plasma-Elektrochemie Implantat-Grenzflächen Batteriematerialien

Mehr

Batterien. Überblick über die verschiedenen Typen und allgemeinen Funktionsweisen. ... wie es im Lexikon steht:

Batterien. Überblick über die verschiedenen Typen und allgemeinen Funktionsweisen. ... wie es im Lexikon steht: Batterien Überblick über die verschiedenen Typen und allgemeinen Funktionsweisen... wie es im Lexikon steht: Batterie, die; -, -n [.. i-en] Stromquelle, deren erhöhte Leistung durch die Vereinigung

Mehr

MERKBLATT BATTERIEN UND AKKUS

MERKBLATT BATTERIEN UND AKKUS ETH Institut für Elektronik 1 Batterien / Merkblatt Zi 8/03 MERKBLATT BATTERIEN UND AKKUS Batterien und Akkus bereiten Ärger: die Leistung befriedigt nicht, die Lebensdauer ist zu kurz, die Kosten zu hoch.

Mehr

-1 (außer in Verbindung mit Sauerstoff: variabel) Sauerstoff -2 (außer in Peroxiden: -1)

-1 (außer in Verbindung mit Sauerstoff: variabel) Sauerstoff -2 (außer in Peroxiden: -1) 1) DEFINITIONEN DIE REDOXREAKTION Eine Redoxreaktion = Reaktion mit Elektronenübertragung sie teilt sich in Oxidation = Elektronenabgabe Reduktion = Elektronenaufnahme z.b.: Mg Mg 2 + 2 e z.b.: Cl 2 +

Mehr

Erfolgsbericht 2013. Öffentlicher Bericht. Genehmigtes herstellereigenes Batterie-Rücknahmesystem in Deutschland seit 2010

Erfolgsbericht 2013. Öffentlicher Bericht. Genehmigtes herstellereigenes Batterie-Rücknahmesystem in Deutschland seit 2010 Erfolgsbericht 2013 Öffentlicher Bericht Genehmigtes herstellereigenes Batterie-Rücknahmesystem in Deutschland seit 2010 EUROPEAN RECYCLING PLATFORM (ERP) Deutschland GmbH Agenda 2 3 6 1 Anforderungen

Mehr

Bekannte und neuartige elektrische Speicher was erwartet uns?

Bekannte und neuartige elektrische Speicher was erwartet uns? Bekannte und neuartige elektrische Speicher was erwartet uns? Dr. Jens Tübke, Fraunhofer Institut für Chemische Technologie, Pfinztal (Berghausen) Von Akku bis Zink-Kohle, 09.11.2011, SBB mbh Bekannte

Mehr

Lithium-Batterien. Margret Wohlfahrt-Mehrens

Lithium-Batterien. Margret Wohlfahrt-Mehrens Lithium-Batterien Margret Wohlfahrt-Mehrens Lithium-Batterien sind, verglichen mit den konventionellen Systemen wie Alkali-Mangan, Blei-Säure oder Nickel/Cadmium, eine sehr junge Technologie. Trotz ihrer

Mehr

BATTERIEN AKKUS. Weitere Top-Infos unter ITWissen.info

BATTERIEN AKKUS. Weitere Top-Infos unter ITWissen.info 1 Inhalt Akku, Akkumulator Alkali-Mangan-Batterie Amperestunde Batterie Batteriegesetz Batterierichtlinie Batterieverordnung Blei-Akku C-Koeffizient Elektrode Elektrolyt EMK, Elektromotorische Kraft Energiedichte

Mehr

Redaktion: Falk Petrikowski, Regina Kohlmeyer, Matthias Jung, Elisabeth Steingrübner, Sandra Leuthold

Redaktion: Falk Petrikowski, Regina Kohlmeyer, Matthias Jung, Elisabeth Steingrübner, Sandra Leuthold / 02 Impressum Herausgeber: Umweltbundesamt Fachgebiet III 1.2 Rechtsangelegenheiten, Vollzug ElektroG und BattG Wörlitzer Platz 1, 06844 Dessau Postfach 1406, 06813 Dessau Tel: 0340/2103-0 E-Mail: uba@broschuerenversand.de

Mehr

Die Autobatterie. der Bleiakkumulator

Die Autobatterie. der Bleiakkumulator Die Autobatterie der Bleiakkumulator Übersicht Definition Geschichte Aufbau Elektrochemische Vorgänge Begriffserklärungen Autobatterie David Klein 2 Übersicht Definition Geschichte Aufbau Elektrochemische

Mehr

Gasdiffusionselektroden in Wasserstoffelektroden und Metall/Luft Batterien

Gasdiffusionselektroden in Wasserstoffelektroden und Metall/Luft Batterien Dechema Fortbildungstag Gasdiffusionselektroden in Wasserstoffelektroden und Metall/Luft Batterien Dr. Hans-Joachim Kohnke Gaskatel 4.12.2012 Frankfurt / Main Gegründet 1997 Spin off Universität Kassel

Mehr

6.3 Stromerzeugung mit galvanischen Zellen. Aufbauprinzip + Kontakte Abdichtung

6.3 Stromerzeugung mit galvanischen Zellen. Aufbauprinzip + Kontakte Abdichtung 6.3 Stromerzeugung mit galvanischen Zellen Aufbauprinzip + Kontakte Abdichtung Elektrolyt Anode Stromkollektor Kathode Behälter Separator (Diaphragma) Anode: Kathode: Elektrolyt: Separator: Oxidation eines

Mehr

Die Welt der. Batterien. Funktion, Systeme, Entsorgung. Stiftung Gemeinsames Rücknahmesystem Batterien

Die Welt der. Batterien. Funktion, Systeme, Entsorgung. Stiftung Gemeinsames Rücknahmesystem Batterien Die Welt der Batterien Funktion, Systeme, Entsorgung Stiftung Gemeinsames Rücknahmesystem Batterien Inhalt Erster Teil Zweiter Teil Die Entwicklung und die Funktion der Gerätebatterien Anfänge 4 Funktionsweisen

Mehr

kann elektrische Energie durch Umwandlung in chemische Energie speichern und diese durch Rückumwandlung wieder abgeben Laden Entladen

kann elektrische Energie durch Umwandlung in chemische Energie speichern und diese durch Rückumwandlung wieder abgeben Laden Entladen 1 BATTERIEN-ABCABC Batterien-ABC 2 Akkumulator (Akku) kann elektrische Energie durch Umwandlung in chemische Energie speichern und diese durch Rückumwandlung wieder abgeben elektrische Energie Laden Entladen

Mehr

Transport-, Sicherheitsund Entsorgungshinweise für Batterien

Transport-, Sicherheitsund Entsorgungshinweise für Batterien Diese Hinweise gelten für alle von VARTA Microbattery vertriebenen Batteriesysteme, also: Alkali-Mangan-Rundzellen Nickel-Metall-Hydrid-Batterien (Knopf- und Rundzellen) Knopfzellen (Zink-Luft, Silberoxid

Mehr

Richtiger Umgang mit Akkus

Richtiger Umgang mit Akkus Nutzungsbedingungen! Die Bereitstellung von Themen-Informationen ist ein Service der Firma REICHELT ELEKTRONIK e.kfr. Für die Richtigkeit der Angaben und Informationen wird ausdrücklich keine Haftung übernommen.

Mehr

Batterien. Glossar Batterien

Batterien. Glossar Batterien Batterien Glossar Batterien 1 Index Batterien AGM, absorbent glass mat Akku, Akkumulator Alkali-Mangan-Batterie Amperestunde Batterie Batteriegesetz, BattG Batterierichtlinie Batterieverordnung, BattV

Mehr

Kommentar für die Lehrkraft

Kommentar für die Lehrkraft Batterien & Akkus gehören zurück. Lernmodule Batterien & Akkus: Kommentar für die Lehrkraft Ein Projekt der Interessenorganisation Batterieentsorgung INOBAT In Kooperation mit Praktischer Umweltschutz

Mehr

Elektronik. Elektronik FRANZIS. Der leichte Einstieg in die. Der leichte Einstieg in die Elektronik FRANZIS. Der leichte Einstieg in die EXPERIMENTE

Elektronik. Elektronik FRANZIS. Der leichte Einstieg in die. Der leichte Einstieg in die Elektronik FRANZIS. Der leichte Einstieg in die EXPERIMENTE 5908-6 U1+U4 3 19.01.2007 9:39 Uhr Seite 1 Bo Hanus Der leichte Einstieg in die Elektronik Ein leicht verständlicher Grundkurs mit vielen interessanten Bauanleitungen Dieses ultimative Einsteigerbuch ermöglicht

Mehr

Energiespeicher für die Elektromobilität

Energiespeicher für die Elektromobilität Energiespeicher für die Elektromobilität Uwe Schröder, Nachhaltige Chemie und Energieforschung, Institut für ökologische Chemie Uwe Schröder Nachhaltige Chemie und Energieforschung, Institut für ökologische

Mehr

Regenerierung von Alkalibatterien

Regenerierung von Alkalibatterien ETH Institut für Elektronik 1 BulletinSEV/VSE 15/96 'Alkalibatterien'' Bei den Batterien zur netzunabhängigen Versorgung elektrischer Geräte mit Strom dominieren heute die zum Einmalgebrauch konzipierten

Mehr

Ungefragt : Worauf Sie beim Umgang mit Batterien unbedingt achten sollten.

Ungefragt : Worauf Sie beim Umgang mit Batterien unbedingt achten sollten. Batterien, Batterien, Batterien - 100 Fragen - 100 Antworten rund um mobile Energie Grundsätzliches zur Batterie "Batterie, Akkumulator, Zelle - was ist was? Zusatzfragen für Fortgeschrittene Allgemeine

Mehr

Batteriebezeichnungen und kapazitäten

Batteriebezeichnungen und kapazitäten Batteriebezeichnungen und kapazitäten Dipl.-Ing. Hartwig Harm DH2MIC Beim Kauf wieder aufladbarer Akkus kann man sich an der Nennkapazität und am Preis orientieren. Bei Primärbatterien fehlen Kapazitätsangaben

Mehr

Lernzirkel Batterien. Name der Gruppe: Laufzettel

Lernzirkel Batterien. Name der Gruppe: Laufzettel Batterien Laufzettel Name der Gruppe: Ob im Handy, im MP3-Player oder im Notebook ohne Batterien oder Akkus sind diese und viele andere Geräte unseres Alltags nicht funktionsfähig. Wie wichtig diese mobilen

Mehr

Energie effizient speichern - Innovative Anwendungen der Lithium-Ionen-Batterie

Energie effizient speichern - Innovative Anwendungen der Lithium-Ionen-Batterie Energie effizient speichern - Innovative Anwendungen der Lithium-Ionen-Batterie DI Dr.techn. Michael Sternad michael@sternad.com Arbeitsgruppe Wilkening Institute for Chemistry and Technology of Materials

Mehr

Feedback Leitprogramm

Feedback Leitprogramm Feedback Leitprogramm Zeit/ Länge/ Dauer Verständlichkeit Abwechslung Art des Unterrichts Lerneffekt Zeiteinteilung/ Freiheit Übungsaufgaben/ Lösungen Kapiteltests Versuche/ Betreuung Gesamteindruck Einstieg:

Mehr

001GRS_EK03.PS 10.03.2004 19:43 Uhr Seite 1. Erfolgskontrolle Stiftung Gemeinsames Rücknahmesystem Batterien

001GRS_EK03.PS 10.03.2004 19:43 Uhr Seite 1. Erfolgskontrolle Stiftung Gemeinsames Rücknahmesystem Batterien 001GRS_EK03.PS 10.03.2004 19:43 Uhr Seite 1 Erfolgskontrolle Stiftung Gemeinsames Rücknahmesystem Batterien Hamburg, im März 2004 2003 002GRS_EK03.PS 10.03.2004 16:42 Uhr Seite 2 Impressum Stiftung Gemeinsames

Mehr

Wohin mit ausgedienten Batterien, Akkus und Elektronikschrott in Freiburg?

Wohin mit ausgedienten Batterien, Akkus und Elektronikschrott in Freiburg? Wohin mit ausgedienten Batterien, Akkus und Elektronikschrott in Freiburg? Dieter Bootz Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Freiburg GmbH (ASF) Juni 2015 Entsorgung von Batterien Bis Mitte der 80 er Jahre

Mehr

Lithium Akkus. Grundlagen Lithium-Ionen/ Lithium-Polymer (LiPo) Akkus Markus Ulsaß, attraktor Hamburg, 6.10.2014

Lithium Akkus. Grundlagen Lithium-Ionen/ Lithium-Polymer (LiPo) Akkus Markus Ulsaß, attraktor Hamburg, 6.10.2014 Lithium Akkus Grundlagen Lithium-Ionen/ Lithium-Polymer (LiPo) Akkus Markus Ulsaß, attraktor Hamburg, 6.10.2014 Attraktor Attraktor der Makerspace in Hamburg seit 2010 gemeinnütziger Verein, früher City-Nord,

Mehr

Die Alternative zu Teslas 'Powerwall'

Die Alternative zu Teslas 'Powerwall' Die Alternative zu Teslas 'Powerwall' Wiederaufladbare Batterien auf der Basis von Kochsalz sind zwar noch nicht so verbreitet wie Lithium-Ionen-Akkus, aber für ausgewählte Zwecke leisten sie schon heute

Mehr

Brandsicherheit bei elektrischen Speichern

Brandsicherheit bei elektrischen Speichern Brandsicherheit bei elektrischen Speichern UNIV.-PROF. DR. ROLAND GOERTZ VERTRETEN DURCH: PHILIPP HAGEMANN FACHBEREICH D SICHERHEITSTECHNIK ABWEHRENDER BRANDSCHUTZ Die Zukunft gehört dem, der als erster

Mehr

Batterietechnologien - jenseits von Lithium und Blei

Batterietechnologien - jenseits von Lithium und Blei Batterietechnologien - jenseits von Lithium und Blei DR. CHRISTIAN DOETSCH, DR. JENS BURFEIND FRAUNHOFER UMSICHT ENERGIE-EFFIZIENZ-TECHNOLOGIEN LEOPOLDINA-SYMPOSIUM ENERGIESPEICHER - DER FEHLENDE BAUSTEIN

Mehr

Wie kann die Reichweite eines Elektroautos mit einem ökologischeren und sicheren Akkumulator optimiert werden? Ergebnisse des Forscherteams Mobilität

Wie kann die Reichweite eines Elektroautos mit einem ökologischeren und sicheren Akkumulator optimiert werden? Ergebnisse des Forscherteams Mobilität Wie kann die Reichweite eines Elektroautos mit einem ökologischeren und sicheren Akkumulator optimiert werden? Ergebnisse des Forscherteams Mobilität des 2 Campus 2014 WWF Deutschland Westfälische Wilhelms-Universität

Mehr

Wartungsfreie VRLA Batterie 12 Volt / 50 Ah

Wartungsfreie VRLA Batterie 12 Volt / 50 Ah Wartungsfreie VRLA Batterie 12 Volt / 50 Ah DE V1.0 Stand 07-2007 Modell: Nennspannung: Nennkapazität: Anschlusstype: VRLA12-0050 12 Volt 50 Ah B4 Abmessungen (BxTxH): Gewicht: 197x165x170(170) mm 14,40

Mehr

Bleiakkumulator / Blei (Pb) - Akku

Bleiakkumulator / Blei (Pb) - Akku Bleiakkumulator / Blei (Pb) - Akku (aufbereitet aus /http://de.wikipedia.org/wiki/bleiakkumulator) Schematische Darstellung vom Aufbau des Bleiakkumulators Bei einem Bleiakkumulator (kurz Bleiakku) handelt

Mehr

Neues vom Batteriegesetz...und aus der Welt der Batterien. Tagung VERE e.v. Produktverantwortung Hamburg, den

Neues vom Batteriegesetz...und aus der Welt der Batterien. Tagung VERE e.v. Produktverantwortung Hamburg, den Neues vom Batteriegesetz...und aus der Welt der Batterien Tagung VERE e.v. Produktverantwortung Hamburg, den 21.09.2012 Inhalt 1 Das Gemeinsame Rücknahmesystem gem. BattG 2 Neues vom Batteriegesetz 3 Batterien

Mehr

Wie können Batterien günstiger hergestellt werden? Ergebnisse des Forscherteams Mobilität des 2 Campus 2013

Wie können Batterien günstiger hergestellt werden? Ergebnisse des Forscherteams Mobilität des 2 Campus 2013 Wie können Batterien günstiger hergestellt werden? Ergebnisse des Forscherteams Mobilität des 2 Campus 2013 Gliederung 1. Einleitung 2. Forschungsfrage und Autor/innen 3. Methode(n) 4. Durchführung 5.

Mehr

Herstellung eines Blei-Säure-Akkumulators und Vergleich kommerzieller Batteriesysteme anhand von Entladekurven (BleiBatt, ECG 8)

Herstellung eines Blei-Säure-Akkumulators und Vergleich kommerzieller Batteriesysteme anhand von Entladekurven (BleiBatt, ECG 8) Herstellung eines Blei-Säure-Akkumulators und Vergleich kommerzieller Batteriesysteme anhand von Entladekurven (BleiBatt, ECG 8) 1. Versuchsziel Die Teilnehmer erarbeiten sich Wissen zur Speicherung elektrischer

Mehr

Anforderungen und Konzepte für Energiespeicher im ÖPNV

Anforderungen und Konzepte für Energiespeicher im ÖPNV Unsere Energie für Ihren Erfolg Anforderungen und Konzepte für Energiespeicher im ÖPNV Accumulatorenwerke HOPPECKE Carl Zoellner & Sohn GmbH Bontkirchener Straße 1 D-59929 Brilon-Hoppecke www.hoppecke.com

Mehr

Wasserstoff. Helium. Bor. Kohlenstoff. Standort: Name: Ordnungszahl: Standort: Name: Ordnungszahl: 18. Gruppe. Standort: Ordnungszahl: Name:

Wasserstoff. Helium. Bor. Kohlenstoff. Standort: Name: Ordnungszahl: Standort: Name: Ordnungszahl: 18. Gruppe. Standort: Ordnungszahl: Name: H Wasserstoff 1 1. Gruppe 1. Periode He Helium 2 18. Gruppe 1. Periode B Bor 5 13. Gruppe C Kohlenstoff 6 14. Gruppe N Stickstoff 7 15. Gruppe O Sauerstoff 8 16. Gruppe Ne Neon 10 18. Gruppe Na Natrium

Mehr

Kapitel 22: Elektrochemie II - Transportable Energie: Batterien, Akkus und Knopfzellen

Kapitel 22: Elektrochemie II - Transportable Energie: Batterien, Akkus und Knopfzellen 1 Eine 4,5 Volt Batterie besteht aus drei hintereinander geschalteten 1,5V Batterien 2 Inhalt...1 Inhalt... 2 Allgemeines zu galvanischen Elementen...3 1. Primärelemente... 3 Geschichte der Entwicklung

Mehr

Sicherheitshinweise. W-BAT-B2-Li. WirelessHART.BATLI Lithium-Metall-Batteriepack für Wireless- HART-Adapter. Document ID: 48044

Sicherheitshinweise. W-BAT-B2-Li. WirelessHART.BATLI Lithium-Metall-Batteriepack für Wireless- HART-Adapter. Document ID: 48044 Sicherheitshinweise W-BAT-B2-Li WirelessHART.BATLI Lithium-Metall-Batteriepack für Wireless- HART-Adapter Document ID: 48044 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Geltungsbereich und Einführung 2 Mögliche

Mehr

Kapitel 8 Galvanische Elemente. Physikalische Chemie III/2 (Elektrochemie)

Kapitel 8 Galvanische Elemente. Physikalische Chemie III/2 (Elektrochemie) Kapitel 8 Galvanische Elemente 8.1. Der Wirkungsgrad galvanischer Zellen Vergleich mit Thermodynamik: Reaktionsenthalpie (ΔH) gibt Hinweis auf die umgesetzte Wärmemenge, mit Berücksichtigung der Reaktionsentropie

Mehr

Lithium Ion Akkumulatoren

Lithium Ion Akkumulatoren Lithium Ion Akkumulatoren Der Lithium-Eisen-Phosphat (LiFePo4) Akkumulator ist eine Weiterentwicklung des Lithium Ionen Akkumulators. Diese Batterien werden längerfristig die Bleibatterien vom Markt verdrängen

Mehr

Technik und Funktionsweise der Brennstoffzelle - Abgrenzung zur Batterie

Technik und Funktionsweise der Brennstoffzelle - Abgrenzung zur Batterie Technik im Dialog Weinheim, 9.11.2009 Technik und Funktionsweise der Brennstoffzelle - Abgrenzung zur Batterie Prof. Dr. Werner Tillmetz Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung (ZSW) Baden-Württemberg

Mehr

Industriebatterien (lose oder eingebaut in Gerät) - Mit Möglichkeit der Gebührenbefreiung, ChemRRV Art. 6.1 Abs. 3

Industriebatterien (lose oder eingebaut in Gerät) - Mit Möglichkeit der Gebührenbefreiung, ChemRRV Art. 6.1 Abs. 3 Gebührentarif (VEG, vorgezogene Entsorgungsgebühr) Gültig ab 1. Januar 2017 In Anlehnung an die - Chemikalienrisikoreduktions-Verordnung (ChemRRV), Batterieanhang 2.15 sowie - Verordnung über die Höhe

Mehr

Mechatronische Systemtechnik im KFZ Kapitel 6: Alternative Antriebe Prof. Dr.-Ing. Tim J. Nosper

Mechatronische Systemtechnik im KFZ Kapitel 6: Alternative Antriebe Prof. Dr.-Ing. Tim J. Nosper Wasserstoff und Sauerstoff werden für sich oder zusammen zu einer unerschöpflichen Quelle von Wärme und Licht werden, von einer Intensität, die die Kohle überhaupt nicht haben könnte; das Wasser ist die

Mehr

Gesprächsforum Substitution des AGS am Weitgehende Möglichkeiten und Grenzen der Substitution von Stoffen in Batterien.

Gesprächsforum Substitution des AGS am Weitgehende Möglichkeiten und Grenzen der Substitution von Stoffen in Batterien. Gesprächsforum Substitution des AGS am 17.10.2006 Weitgehende Möglichkeiten und Grenzen der oder Von der Wiege bis zur Wiedergeburt Folie 1 Die Um-Welt der Batterien Batteriesysteme und ihre Anwendungen

Mehr

Galvanische Zellen II

Galvanische Zellen II 1. Was versteht man unter einer Oxidation? Unter einer Oxidation versteht man Elektronenabgabe. Diese findet an der Anode der galvanischen Zelle statt. Bei der Oxidation wird die Oxidationszahl des jeweiligen

Mehr

AKKUS ODER BATTERIEN?

AKKUS ODER BATTERIEN? AKKUS BATTERIENINFO BROSCHÜRE Dez.19964 AKKUS ODER BATTERIEN? Als Antwort könnte man salomonisch sagen: Am besten ist es, beides zu vermeiden! Wenn möglich, sollte ein Netzteil verwendet werden, um Kleingeräte

Mehr

I R E S 2 0 1 0 Elektrochemische Energiespeicher als Schlüsseltechnologie zur Erreichung der Klimaschutzziele

I R E S 2 0 1 0 Elektrochemische Energiespeicher als Schlüsseltechnologie zur Erreichung der Klimaschutzziele Elektrochemische Energiespeicher als Schlüsseltechnologie zur Erreichung der Klimaschutzziele B E R N H A R D R I E G E L Die Loslösung von fossilen Energieträgern zur Reduzierung des CO 2 -Ausstoßes sowohl

Mehr

Moderne und zukünftige elektrische Energiespeicher im Überblick

Moderne und zukünftige elektrische Energiespeicher im Überblick Moderne und zukünftige elektrische Energiespeicher im Überblick 11. Solartagung Rheinland-Pfalz, Umwelt-Campus Birkenfeld Jonas Keil 09.12.2015 Energiespeichertechnik an der Technischen Universität München

Mehr

Tesla Motors - Technik eines Elektrosportwagens

Tesla Motors - Technik eines Elektrosportwagens - eine Neuerndung des Automobils - Philipps-Universität Marburg 5. Juli 2007 Inhalt 1 2 Der Motor 3 4 5 Technische Daten Der Ernder 6 7 Inhalt 1 2 Der Motor 3 4 5 Technische Daten Der Ernder 6 7 Inhalt

Mehr

V bee. Bedienungsanleitung

V bee. Bedienungsanleitung V bee Bedienungsanleitung So laden Sie den V bee auf: Im Lieferumfang finden Sie ein Ladekabel, das einen Micro-USB-Stecker am einen Ende und einen normalen USB-Stecker am anderen Ende besitzt. Den kleineren

Mehr

Batterien und Brennstoffzellen Neue Entwicklungen und Trends

Batterien und Brennstoffzellen Neue Entwicklungen und Trends Institut für Chemische und Elektrochemische Verfahrenstechnik Batterien und Brennstoffzellen Neue Entwicklungen und Trends DVS e.v. Bezirksverband Mannheim Ludwigshafen Hochschule Mannheim Prof. Dr. Volkmar

Mehr

Stand der Technik und Anwendung von Superkondensatoren

Stand der Technik und Anwendung von Superkondensatoren Technik Mustapha Jammal Stand der Technik und Anwendung von Superkondensatoren Diplomarbeit Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek: Die Deutsche Bibliothek verzeichnet diese Publikation

Mehr

Stromspeicher-Systeme für PV ist Lithium die Lösung?

Stromspeicher-Systeme für PV ist Lithium die Lösung? Stromspeicher-Systeme für PV ist Lithium die Lösung? 12. Workshop "Photovoltaik-Modultechnik" Köln,, Kai-Philipp Kairies kka@isea.rwth-aachen.de 1 Potenziale der dezentralen Speicherung von Solarstrom

Mehr

Die größten Irrtümer der Ladetechnik

Die größten Irrtümer der Ladetechnik Die größten Irrtümer der Ladetechnik G. Wiesspeiner Einleitung: Zwei Fragen sind so alt wie die Erfindung des Akkumulators: Auf welche Weise kann das Ladeende bestimmt werden und welche Methode ist die

Mehr

Sachstand ROLAND GOERTZ FAKULTÄT FÜR MASCHINENBAU UND SICHERHEITSTECHNIK LEHRSTUHL FÜR ABWEHRENDEN BRANDSCHUTZ

Sachstand ROLAND GOERTZ FAKULTÄT FÜR MASCHINENBAU UND SICHERHEITSTECHNIK LEHRSTUHL FÜR ABWEHRENDEN BRANDSCHUTZ Gefahrenabwehr bei der Zersetzung von Li-Ionen-Akkus Sachstand ROLAND GOERTZ GOERTZ@UNI-WUPPERTAL.DE FAKULTÄT FÜR MASCHINENBAU UND SICHERHEITSTECHNIK LEHRSTUHL FÜR ABWEHRENDEN BRANDSCHUTZ Li-Batterien

Mehr

Wartungsfreie Hochleistungsbatterien für ortsfeste Anlagen. HAGEN dc plus

Wartungsfreie Hochleistungsbatterien für ortsfeste Anlagen. HAGEN dc plus Wartungsfreie Hochleistungsbatterien für ortsfeste Anlagen HAGEN dc plus Die Neue: HAGEN dc plus Die neue Batteriegeneration dc plus basiert auf der bewährten Gitterplattenbauweise der HAGEN drysafe compact.

Mehr

Schalter. 2.3 Spannungsquellen. 2.3.1 Kondensatoren 112 KAPITEL 2. STROMFLUSS DURCH LEITER; EL. WIDERSTAND

Schalter. 2.3 Spannungsquellen. 2.3.1 Kondensatoren 112 KAPITEL 2. STROMFLUSS DURCH LEITER; EL. WIDERSTAND 112 KAPTEL 2. STROMFLSS DRCH LETER; EL. WDERSTAND 2.3 Spannungsquellen n diesem Abschnitt wollen wir näher besprechen, welche Arten von Spannungsquellen real verwendet werden können. 2.3.1 Kondensatoren

Mehr

BATTERIEN UND AKKUS ELEKTROCHEMISCHE BESCHREIBUNG. Dr.Rolf Zinniker EINFÜHRUNG

BATTERIEN UND AKKUS ELEKTROCHEMISCHE BESCHREIBUNG. Dr.Rolf Zinniker EINFÜHRUNG ETH Institut für Elektronik 1 Batterien / Chemie Zi Jan. 01 BATTERIEN UND AKKUS ELEKTROCHEMISCHE BESCHREIBUNG Dr.Rolf Zinniker EINFÜHRUNG Der unaufhaltsame Boom mobiler elektronischer Geräte von Walkman,

Mehr

Kurzanleitung ACME V622A Ladegerät

Kurzanleitung ACME V622A Ladegerät Kurzanleitung ACME V622A Ladegerät Dies ist eine sinngemässe Übersetzung aus dem Englischen und basiert auf der Originalanleitung. Die englische Bedienungsanleitung ist massgebend und verbindlich. Für

Mehr

Tiefentladung von Batterien - Ursachen, Mechanismen, Lebensdauereinfluss-

Tiefentladung von Batterien - Ursachen, Mechanismen, Lebensdauereinfluss- Tiefentladung von Batterien - Ursachen, Mechanismen, Lebensdauereinfluss- Andreas Jossen, Thi Binh Phan, Vojtech Svoboda Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg, GB 3 Elektrochemische

Mehr

Akkus für Elektrofahrräder

Akkus für Elektrofahrräder Akkus für Elektrofahrräder o Informationen o Ergebnisse o Empfehlungen ADFC-Workshop 26. Oktober 2011 ITZ Fulda Inhaltsverzeichnis 1 Akkus für Elektrofahrräder... 2 2 Leitfragen... 2 3 Themenbereich I:

Mehr

Issue Date: 12/6/11 Description Lithium-Ion Battery REV: A. ENERPOWER 3100 mah (PCB: 5A) / ENERPOWER+ 3100 mah (PCB: 7A)

Issue Date: 12/6/11 Description Lithium-Ion Battery REV: A. ENERPOWER 3100 mah (PCB: 5A) / ENERPOWER+ 3100 mah (PCB: 7A) PAGE 1 OF 5 ENERPOWER 3100 mah (PCB: 5A) / ENERPOWER+ 3100 mah (PCB: 7A) 1 Kurzbeschreibung Der 3,7V Lithium-Ionen Akkumulator 18650 beinhaltet eine Akkuzelle von Panasonic und eine Schutzschaltung (PCB

Mehr

Batteriespeicher für die Energiewende Speicher-Forum Mainfranken 2013

Batteriespeicher für die Energiewende Speicher-Forum Mainfranken 2013 Batteriespeicher für die Energiewende Speicher-Forum Mainfranken 2013 Fraunhofer-Institut für Silicatforschung, Würzburg 11.06.2013 Dr. Victor Trapp Fraunhofer ISC Werkstoffwissen für die Herausforderungen

Mehr

Pflege und Nutzung von Pedelec-Akkus. ADFC-Tipps zur optimalen Akku-Nutzung. Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club

Pflege und Nutzung von Pedelec-Akkus. ADFC-Tipps zur optimalen Akku-Nutzung. Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club + Pflege und Nutzung von Pedelec-Akkus ADFC-Tipps zur optimalen Akku-Nutzung Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Der Pedelec-Akku versorgt den Motor mit elektrischer Energie. Hält er länger durch, verlängert

Mehr

Immer kleiner als 1 η = Pab Pzu

Immer kleiner als 1 η = Pab Pzu 1.1 Energie 1.2 Technische Systeme 1.1 Energie 1.2 Technische Systeme Energieformen Elektrische Energie Mechanische Energie Chemische Energie Thermische Energie Strahlende Energie Energieeinheiten 1 J

Mehr

Die Welt der Batterien

Die Welt der Batterien Die Welt der Batterien Funktion, Systeme, Entsorgung Stiftung Gemeinsames Rücknahmesystem Batterien 2 Die Welt der Batterien Funktion, Systeme, Entsorgung Inhalt Vorwort Erster Teil Die Entwicklung und

Mehr

Lithium (-Ionen) -Polymer Akkus

Lithium (-Ionen) -Polymer Akkus Geschichte und Aufbau Aufstellung der sogenannten Voltaschen Spannungsreihe (1794) Batterien gehören zu den elektrochemischen Stromquellen. Eigentlich ist Batterie der Oberbegriff für mehrere in Serie

Mehr

www.sol-expert-group.de

www.sol-expert-group.de PRODUKTINFORMATION Februar 2013 SOL-EXPERT group POWERBANKS - SOLAR CHARGER Powerbanks Solar charger Solarzellen für Powerbanks SOLARZELLEN FÜR POWERBANKS www.sol-expert-group.de INHALT Powerbanks und

Mehr

Akkutechnologien und ihre Anwendung im Amateurfunk

Akkutechnologien und ihre Anwendung im Amateurfunk Seite 1 Akkutechnologien und ihre Anwendung im Amateurfunk by DK6TM Einleitung Jeder kennt die Situation: Portabelbetrieb, welchen Transceiver nehme ich mit, welche Antenne und nicht zuletzt auch, wie

Mehr

Alternativer Energietransport, Natrium und Nickelchlorid

Alternativer Energietransport, Natrium und Nickelchlorid Alternativer Energietransport, Natrium und Nickelchlorid von Andreas Kuehn Am Leuchtturm 7 27809 Lemwerder Datum der letzten Korrektur : 11.03.2009 Die vorliegende Arbeit wurde am im Jahr 2009 angefertigt.

Mehr

Stand und Perspektiven bei der Entwicklung von Elektrofahrzeugen - Elektromobilität - das Fahrzeug neu denken

Stand und Perspektiven bei der Entwicklung von Elektrofahrzeugen - Elektromobilität - das Fahrzeug neu denken Stand und Perspektiven bei der Entwicklung von Elektrofahrzeugen - oder Elektromobilität - das Fahrzeug neu denken 1 1. Geschichtlicher Hintergrund 2. Forderungen an Elektroautomobile 3. Akkumulatoren

Mehr

Sinus W 500V Allgemeines / Sicherheitshinweise / Gewährleistung / Recycling

Sinus W 500V Allgemeines / Sicherheitshinweise / Gewährleistung / Recycling Sinus W 500V Allgemeines / Sicherheitshinweise / Gewährleistung / Recycling Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Sinus W 500V...............................................................................

Mehr

Batterien als Bestandteil zukünftiger Antriebstechnik. Volkswagen AG Konzernforschung Antriebe Dr. Tobias Lösche-ter Horst

Batterien als Bestandteil zukünftiger Antriebstechnik. Volkswagen AG Konzernforschung Antriebe Dr. Tobias Lösche-ter Horst Batterien als Bestandteil zukünftiger Antriebstechnik Volkswagen AG Konzernforschung Antriebe Dr. Tobias Lösche-ter Horst 4. Kompetenztreffen Elektromobilität, Essen, 4.11.2015 Agenda Automotive Anforderungen

Mehr

Batterien für Hybrid und Elektroautos

Batterien für Hybrid und Elektroautos Batterien für Hybrid und Elektroautos Spezialisiert auf Li Ion Batterien von Sebastian Riethof Coach: Niels Ehlers Inhaltsverzeichnis Titel Foliennummer Wirkungsprinzip der Batterie 3 Li Ion Batterie 4

Mehr

Gebührentarif (VEG, vorgezogene Entsorgungsgebühr) Gültig ab 1. Januar 2016

Gebührentarif (VEG, vorgezogene Entsorgungsgebühr) Gültig ab 1. Januar 2016 Gebührentarif (VEG, vorgezogene Entsorgungsgebühr) Gültig ab 1. Januar 2016 In Anlehnung an die - Chemikalienrisikoreduktions-Verordnung (ChemRRV), Batterieanhang 2.15 sowie - Verordnung über die Höhe

Mehr

Batterie-Management in Insel-Systemen

Batterie-Management in Insel-Systemen TechnologieBroschüre 6 Batterie-Management in Insel-Systemen SMA Wechselrichter überzeugen durch exakte Ladezustands-Erfassung SMA Solar Technology Kurzfassung Mit den von SMA entwickelten Sunny Island-

Mehr

Kennzahlen einer Solarbatterie: technische & praktische Bezugsgrößen. Speicherkapazität / Batteriekapazität (Nennkapazität)

Kennzahlen einer Solarbatterie: technische & praktische Bezugsgrößen. Speicherkapazität / Batteriekapazität (Nennkapazität) Kennzahlen einer Solarbatterie Was zeichnet eine gute Solarbatterie aus? Auf welche technischen Daten kommt es bei einer Solarbatterie an? Da Batteriespeicher noch relativ neu auf dem Markt sind, haben

Mehr

E-Bikes HYBRID / PEDELEC

E-Bikes HYBRID / PEDELEC E-Bikes HYBRID / PEDELEC GIANT Modelle Twist Comfort CS Twist Comfort CS Lite GIANT Modelle Twist Sport CS lite GTS Twist Sport CS Lite LDS GIANT Modelle Twist Sport CS GTS Twist Sport CS LDS GIANT Modelle

Mehr

Elektronische Überwachungs- und Steuergeräte zum Erhalt der aktuellen Qualität vielzelliger elektrochemischer Speichersysteme

Elektronische Überwachungs- und Steuergeräte zum Erhalt der aktuellen Qualität vielzelliger elektrochemischer Speichersysteme Elektronische Überwachungs- und Steuergeräte zum Erhalt der aktuellen Qualität vielzelliger elektrochemischer Speichersysteme Vom Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik der Technischen Universität

Mehr