Applikationstechniken des galvanischen Stroms sind

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Applikationstechniken des galvanischen Stroms sind"

Transkript

1 Galvanisation Applikationstechniken des galvanischen Stroms sind die Stabile Galvanisation die hydroelektrischen Bäder (Stangerbad / 4-Zellenbad) die Iontophorese Die Wirkung des galvanischen Stromes 1. Hyperämisierende Wirkung Die wesentlichste Wirkung des galvanischen Stromes ist die Durchblutungsförderung. Sie ist an keinen der beiden Pole gebunden, häufig ist die Reaktion an der etwas intensiver. Im Bereich der Elektroden entsteht lokal begrenzt ein sog. Erythem, welches eine gewisse Zeit bis zu 8 Stunden maximal anhalten kann. Es entsteht dadurch die Beeinflussung der Vasomotorik, sowie durch das freisetzten von vasoaktiven Gewebsreizstoffen. Histamin ist eine dieser Substanzen, da sie aber nur in begrenzter Menge in den Nervenfasern der Haut vorhanden sind und nicht beliebig oft freigesetzt werden können, nimmt die Wirksamkeit der Galvanisation im Laufe der Zeit ab. Die Durchblutungssteigerung betrifft nicht nur die Haut, sondern auch tiefer liegende Gewebe, wie z. B. die Muskulatur, die ebenfalls deutlich stärker durchblutet wird. 2. Trophik verbessernde Wirkung Die bessere Durchblutung hat automatisch auch eine verbesserte Ernährung des Gewebes zur Folge. Die Zufuhr von Nähr- und Abwehrstoffen, sowie die Unterstützung von osmotischen Vorgängen, beeinflussen die lokale Trophik der Gewebe nachhaltig. So ist zu beobachten, dass verschiedene schlecht heilende Wunden durch die Behandlung mit Gleichströmen wesentlich besser heilen, schneller saubere Wundverhältnisse entstehen lassen und nach der ersten Behandlung wesentlich schmerzen verursachen. Die Frakturheilung kann durch die Galvanisation auch beschleunigt werden. 3. Analgetische Wirkung Durch den sogenannten Anelektrotonus kommt es unter der Anode zu einer Hemmung der Erregbarkeit der sensorischen Nervenfasern. Der galvanische Strom bewirkt also im durchflossenen Gewebe eine langandauernde Schmerzdämpfung. Je größer der Kontakt zur Hautfläche ist, desto zufriedenstellender ist die Schmerzabnahme. Nur für Unterrichtszwecke Janett Wierzba Seite 1

2 4. Erregbarkeit beeinflussende Wirkung Während der Anelektrotonus unter der Anode die Erregbarkeit hemmt, wird unter der die Erregbarkeit gesteigert. Dies ist in soweit zu begründen, dass unter der die positiven NA-Ionen abgezogen werden und die Membran instabil wird. Trotz der anodischen und kathodischen Verschiebung des Membranpotentials löst der galvanische Strom keine Aktionspotentiale an der Zelle aus. Die sensiblen Erscheinungen des galvanischen Stromes auf der Haut (Prickeln, Brennen, Stechen, Hitzegefühl) werden mit Ladungsverschiebungen an den Hautrezeptoren erklärt. 5. Chemische Wirkung Durch die Ionenwanderung im Gewebe kommt es zu einer Reihe von chemischen Reaktionen. Der menschliche Körper ist ein Leiter II. Klasse, also ein Elektrolyt. In einem Elektrolyt befinden sich freibewegliche Ionen, die durch den Gleichstrom bewegt werden. Die positiven Kationen wandern zur und die negativen Anionen wandern zur Anode. Bei der Elektrolyse entsteht unter der eine Lauge und unter der Anode eine Säure. Diese Säuren und Laugen können auf der Haut bei falscher Dosierung oder falscher Elektrodenanlage zu Verätzungen führen. Mithilfe der Iontophorese werden durch die Haut zusätzliche chemische Stoffe eingebracht, welche nach dem passieren der Haut dann ebenfalls, je nach Medikament, eine chemische Wirkung erzielen. Dosierungsrichtlinien Akute Krankheitsstadien niedrige Stromstärke kurze Behandlungsdauer kurze Behandlungsserie kurze Behandlungsintervalle Chronische Krankheitsstadien höhere Stromstärke längere Behandlungsdauer längere Behandlungsserie längere Behandlungsintervalle Subakute und subchronische Krankheitsstadien liegen dazwischen. Nur für Unterrichtszwecke Janett Wierzba Seite 2

3 Stromstärke Schwache Dosierung (sensibel unterschwellig) Die Stromstärke wird bis zu einem leichten Stromgefühl hochreguliert und dann zurückgenommen, bis der Strom nicht mehr wahrgenommen wird. Mittlere Dosierung (sensibel schwellig) Der Patient spürt ein Prickeln, Ameisenlaufen, das nicht unangenehm und nicht punktuell sein darf. Starke Dosierung (sensibel überschwellig) Der Patient spürt ein kräftiges Stromgefühl. Das in Sonderfällen bis an die Schmerzgrenze heranreichen kann. Überdosierung (Toleranzgrenzen) Der Patient hat ein sehr starkes Stromgefühl bis Stechen, Brennen Hitzegefühl, hier wird die Schmerzgrenze überschritten, keine Behandlung. Die effektive Stromstärke soll 0,2 ma/cm² bzw. 0,1 ma/cm² der Fläche der aktiven Elektrode nicht überschreiten. Behandlungsdauer Kurz mittel lang sehr lang 10 Min Min Min > als 20 Min. Behandlungsserie kurz mittel lang 3-6 mal 6-10 mal mal Behandlungsintervall kurz mittel lang tägliche Behandlung, evtl. mehrmals täglich 3 mal wöchentlich 2 mal wöchentlich Nur für Unterrichtszwecke Janett Wierzba Seite 3

4 Indikationen für die Galvanisation Durchblutungsförderung Funktionelle Durchblutungsstörungen Angioneuropathien (M. Raynaud) Arterielle Verschlußkrankheit Stadium I/IIa Sudeck - Syndrom Stadium II Ödeme, nicht entzündlich Fazialparese, als Vorbehandlung Analgesie Großflächige Myalgien Neuralgien Neuritis Polyneuropathie Radikuläres Syndrom Nerven - Kompressions - Syndrom Polyarthralgien CP, Behandlung im entzündungsarmen Intervall Diffuse Schmerzen bei Periarthropathien, Arthrosen, M.Bechterew Tendinitis, Tendovaginitis Verbesserung der Trophik Venöse Ulzera Neurotrophische Ulzera Dekubitalgeschwüre Verzögerte Wundheilung Osteoporose Verzögerte Knochenheilung Muskelrelaxierung Überlastung der Muskulatur Schmerzhafte Muskelverspannungen Sonstige Indikationen Schlaffe Lähmungen (Vorbehandlung evtl. Stangerbad, : Nacken) Spastische Lähmungen (Vorbehandlung im Stangerbad, Anode : Nacken) Vegetative Regulationsstörungen und Reizsyndrome (Stangerbad, Anode : Nacken) Posttraumatische Zustandsbilder (Hämatome, Ödeme) Übermäßiges Schwitzen an Händen und Füßen Kontraindikationen für die Galvanisation Akute Entzündungen, Fieber Eitrige Prozesse im Behandlungsgebiet Arterielle Verschlußkrankheit Stadium IIb - IV nach Fontaine Schlechter Allgemeinzustand Tumore Thrombose, Thrombophlebitis, Gefahr von Embolien Herzschrittmacher und Metallimplantate im Stromgebiet Nur für Unterrichtszwecke Janett Wierzba Seite 4

5 Behandlungsablauf bei einer Galvanisation 1. Studium der Verordnung 2. Gerät einschalten, vorher alle Regler auf Null. 3. Inspektion, Palpation und Befragung des Patienten. 4. Haut reinigen und entfetten (warme Seifenlauge). 5. Sichtbare Schäden oder Nävus mit Vaseline abdecken. 6. Je nach Behandlungsgebiet und Ziel, Form und Größe der Elektroden wählen. 7. Anlegen der Elektroden Einmalelektroden sind hygienisch, die Beschichtung besitzt eine gewisse Pufferkapazität Achtung bei Langzeittherapie nicht so gut geeignet Verätzungs- oder Verbrennungsgefahr 7.2. Elektroden aus Zinnblech oder Leitgummi werden mit Vliesstoff, Kompressen oder Viscoseschwämmen von mindestens ca. 2 cm Dicke unterlagert. Die Unterlage muß gut angefeuchtet werden. Die Metallplatten müssen kleiner sein als die Unterlage Saugelektroden, saugen sich mit einem geringen Unterdruck an der Haut fest, auch hier wird mit feuchten Schwämmen unterpolstert um Hautschäden zu vermeiden. Außerdem sollten sie luftdicht mit der Haut abschließen damit sie nicht abfallen und der Unterdruck sollte nicht zu stark eingestellt sein 8. Die Elektroden samt Unterlage im Behandlungsgebiet mit Fixierbändern, Sandsäcken oder anderen Hilfsmitteln befestigen. 9. Am Gerät die Nullstellung der Regler überprüfen, die Elektroden anschließen. 10. Den Patienten über Wirkungsweise und Empfinden aufklären. 11. Behandlungszeit einstellen, sie liegt zwischen mindestens 10 und Maximum 60 Minuten. 12. Stromstärke bis zur ersten Wahrnehmung hochregeln, Achtung die effektive Stromstärke darf 0,2 bzw. 0,1 ma/cm2 der Fläche der Elektrode nicht überschreiten, den Patienten nach seinem Empfinden fragen! Es muß auf der gesamten Auflagefläche der Elektroden ein gleichmäßiges Kribbeln zu spüren sein, kein Punktschmerz und kein Brennen. 13. Nach Ablauf der Behandlung die Intensität langsam wieder runterregeln. 14. Die Elektroden abnehmen, den Patienten auf evtl. juckende Hautstellen aufmerksam machen, hier sollte sich der Patient auf keinen Fall kratzen, gegebenenfalls die Haut pflegen (Salbe, etc.), 15. Jetzt erst das Gerät ausschalten. Nur für Unterrichtszwecke Janett Wierzba Seite 5

6 Die Iontophorese Unter der Iontophorese versteht man das Einbringen von Medikamenten durch die intakte Haut. Im Vergleich zur Therapie ohne Gleichstrom kann man mit der Iontophorese eine fach größere Menge in die oberflächlichen Gewebeschichten einschleusen, je nach den Eigenschaften der Moleküle. Vorteile der Iontophorese Hohe lokale Wirkung im Behandlungsgebiet. Geringe Belastung innerer Organe (Leber/Magen-Darmtrakt). Die Wirkung der Medikamente wird durch den Strom intensiviert. Keine Verletzung der Haut durch Einstechen. Nachteile der Iontophorese Nicht alle Medikamente eignen sich zur Iontophorese. Die Dosierung ist schwierig, da sich nicht genau bestimmen läßt wieviel der Substanz eingedrungen ist. Indikation und Kontraindikation 1. Siehe bei der Gleichstromtherapie 2. Überempfindlichkeit und Allergien gegen die jeweiligen Medikamente. 3. Gegenanzeigen der einzelnen Medikamente. Applikationstechnik 1. Haut reinigen und entfetten (warme Seifenlauge) 2. Medikament auf eine nasse Zwischenlage aus Vlies Filterpapier, Leinenläppchen oder direkt auf die Haut auftragen. 3. Cellophanfolie darüber legen. (keine Frischhaltefolie) 4. Mindestens 2 cm dicke gut feuchte Schwämme anlegen. 5. Die Elektroden wie bei der normalen Gleichstrombehandlung befestigen. Die Gegenelektrode sollte über der lokalen Muskulatur oder regionalen Nervenstämmen angebracht werden. 6. Die Intensität wie gewohnt langsam hochregeln, die Stromstärke sollte sensibel schwellig sein, wobei 0,2 ma/cm² (je nach Literatur auch nur 0,1 ma/cm²) der Fläche, der differenten Elektroden als Maximalwert gilt. 7. Nach Ablauf der Behandlungszeit, die zwischen 10 und 60 Minuten liegt, den Strom wieder langsam herunter regeln. 8. Eventuelle Medikamentenreste abwischen, einmassieren oder mit einem kleinen Verband fixieren damit das Medikament noch nachwirken kann. Nur für Unterrichtszwecke Janett Wierzba Seite 6

7 Name des Präparates Wirkstoffe Wirkung Einbringung unter: Algesalona Creme / Gel (Kali-Chemie) Arthrosenex AR Salbe (Brenner-Efeka / LWA) Brachialin percutan N Creme (Steigerwald) Contractubex Gel (Merz & Co) Diclophenac Gel (ratiopharm) Dolgit Creme (Dolorgiet) Dolo-Arthrosenex Salbe / Gel (Brenner-Efeka) Dolobene Gel (Merckle GmbH) Dolo Menthoneurin (Tosse) Dolo Visano Salbe (Kade) Elektrolyt Salbe S (nawa) Etrat Sportgel (Dr. Schwab) Exhirud Gel / Salbe (Plantorgan) Felden top Gel (Mack, Illert. / Pfizer) Fluxorat Salbe (Truw) Forapin E Salbe (Mack, Illert.) Forapin E Liniment (Mack, Illert.) Heparin ratiopharm Sport Gel (ratiopharm) Sigafenac Gel (Kytta Siegfried) Hepathrombin Gel (Gödecke) Diethylaminsalicylat, Myrtecain, Flufenaminsäure Arnikablüten Auszug Diethylaminsalicylat, Benzylnicotinat, Methylsalicat Extr. Bulb. Cepai, Heparin Natrium, Allantoin Diclofenac Natrium Dermaticum Anode Anode Ibuprofen Hydroxyethylsalicat Dimethylsulfoxid, Heparin Natrium Diethylaminsalicylat, Heparin Natrium Diethylaminsalicylat, Benzylnicotinat hyperämisierend, Trace element / electrolyte antibakteriell, Anode solution Heparin Natrium, Menthol, Hydroxyethylsalicat Blutegel Extrakt Venen-therapeutikum Piroxicam NNR Extrakt Lyophil. Bienengift, Benzylnicotinat, Bornylsalicylat Lyophil. Bienengift, Bornylsalicylat, Methylnicotinat Heparin antiödematös, hyperämisierend, Anode Anode antiödematös, antiexsudativ Diclofenac Natrium Anode Heparin (Mucosa) Venen-therapeutikum Nur für Unterrichtszwecke Janett Wierzba Seite 7

8 Name des Präparates Wirkstoffe Wirkung Einbringung unter: Ichtho Bath (Ichthyol) Ichtholan 20% / 50% (Ichthyol) Ichthyol (Ichthyol) Indomet ratiopharm Gel (ratiopharm) Mobilat Gel / Salbe Ammoniumbitumino-sulfonat Ammoniumbitumino-sulfonat Ammoniumbitumino-sulfonat Dermaticum Extr. suprarenal, Mucopolysaccharid polyschwefelsäure-ester Hydroxyethylsalicylat,, antiexsudativ Phlogont Gel / Salbe (AZU Chemie) Rheuma Gel ratiopharm (ratiopharm) Thermo Menthoneurin Creme Hydroxyethylsalicylat, (Tosse) Benzylnicotinat Trauma Dolgit Gel Ibuprofen (Dolorgiet) Traumasenex Gel Hydroxyethylsalicylat Voltaren Emulgel Diclofenac, (Geigy) Diethylamin salz Zuk Rheumagel Hydroxyethylsalicylat (Tosse) Nur für Unterrichtszwecke Janett Wierzba Seite 8

9 Hydroelektrische Bäder Es wird in der Elektrotherapie unterschieden zwischen dem hydroelektrischen Teilbad nach Schnee und dem hydroelektrischen Vollbad nach Stanger. Hydroelektrische Teilbäder Patienten, die den hydrostatischen Druck nicht vertragen können, bekommen meist ein Teilbad verabreicht oder auch in solchen Fällen wenn nur eine lokale Wirkung erreicht werden soll, bedient man sich der Ein-, Zwei-, Drei- oder Vierzellenbäder. Die Geräte haben zwei Arm- und zwei Fußwannen mit je zwei Elektroden. Jede Wanne läßt sich als Anode oder polen. Einige Hersteller haben in ihren Geräten auch die Möglichkeit, jede Wanne für sich als ein galvanisches Bad zu schalten, in dem in einer Zelle eine Elektrode plus, die andere minus geschaltet wird. Über 50 Schaltvariationen geben dem Therapeuten die Möglichkeit sich individuell nach dem Krankheitsgeschehen zu richten. Die Wirkungsweise ist wie bei dem galv. Strom beschrieben. Die Wassertemperatur soll zwischen 30 0 C und 37 0 C liegen. Vorteil gegenüber dem Stangerbad Kein hydrostatischer Druck auf den Körperstamm Weniger Stromverluste durch Stromschleifen Genau messbare und reproduzierbar Applikation Gezieltere Lokalisation der Stromeinwirkung und Richtungsweise im Körper Iontophorese in bestimmten Bezirken möglich Hydroelektrisches Vollbad - Stangerbad Bei den heutigen Geräten findet man meistens Kombianlagen mit den Möglichkeiten der Unterwassermassage und des Stangerbades. In einer Kunststoffwanne sind am Kopf- und Fußende jeweils eine und an den Längsseiten jeweils drei Plattenelektroden befestigt. Es besteht bei vielen Wannen die Möglichkeit noch eine bewegliche Zusatzelektrode zu befestigen und zu schalten. Die Elektrodenplatten sind aus Metall oder Graphit. Es muss stets soviel Wasser in der Wanne sein, dass die Elektroden ganz bedeckt sind. Die Wassertemperatur beträgt zwischen 35 o C und 37 o C. Da das Wasser ein besserer Leiter als der Körper ist, fließen ²/ 3 des Stromes am Körper vorbei, nur 1 / 3 überwindet den Hautwiderstand und kann im Körper seine Wirkung entfalten. Deshalb arbeiten wir bei den hydroelektrischen Bädern mit relativ hohen Stromstärken bis zu 1500 ma. Die wesentlichsten Schaltmöglichkeiten sind Quer- und Längsdurchflutungen in aufund absteigender Form, sowie Diagonaldurchflutungen und lokale Durchflutungen. Nur für Unterrichtszwecke Janett Wierzba Seite 9

10 Durchführung Stangerbad / Vierzellenbad 1. Lesen der Verordnung. 2. Füllung der Wanne. 3. Gerät einschalten. 4. Befragung, Inspektion und Palpation des Patienten!!! 5. Den Patienten über Wirkungsweise und Empfindung aufklären. 6. Patienten beim Einstieg in die Wanne helfen. 7. Patient soll sich erst setzen und dann langsam hinlegen 8. Fragen ob die Wassertemperatur in Ordnung ist. 9. Am Schaltpult, Schaltung zur Behandlung. 10. Langsames hoch regeln der Stromstärke. Akute Zustände = niedrige Dosis Chronische Zustände = höhere Dosis Spastische Zustände = niedrige Dosis, nur absteigend, o C Periphere schlaffe Lähmungen = höchstverträgliche Dosis, aufsteigend 11. Evtl. Umpolung, jedoch zuerst Stromstärke runterregeln. 12. Langsames runterregeln der Stromstärke nach Ablauf der Zeit ( min ). 13. Das Wasser ablassen und dem Patienten aus der Wanne helfen. 14. Jetzt erst den Hauptschalter ausschalten. 15. Der Patient sollte eine Nachruhe von 1 / 2 bis 1 Stunde einhalten. Umpolen - ja oder nein? Die Frage stellt sich eigentlich nur bei der Querdurchströmung. Es zeigt sich, daß je nach Reaktionslage des Patienten, das bei einigen sowohl an der Anode als auch an der eine gleichmäßige Hyperämie auftritt. Bei anderen Patienten ist die Reaktion an der deutlich stärker, in einem solchen Fall ist eine Umpolung anzuraten. Indikationen Durchblutungsstörungen : Arteriosklerose, M. Raynaud, M. Sudeck Rheumatische Erkrankungen : M. Bechterew, Polyarthritis, Osteochondrose Neurologische Erkrankungen : MS, Neuralgien, vegetative Erkrankungen, Paresen Verschiedene Indikationen : Gelenkleiden, Amenorrhoea, Dysmenorrhoea, Störungen im Klimakterium, posttraumatische Erkrankungen Kontraindikationen Entzündliche Hauterkrankungen Größer offene Wunden Metallimplantate fieberhafte Zustände Herz-Kreislaufbeschwerden, Emboliegefahr Schlechter Allgemeinzustand Kontraindikationen für med. Bäder Nur für Unterrichtszwecke Janett Wierzba Seite 10

11 Behandlungsmöglichkeiten 4 Zellenbad Nur für Unterrichtszwecke Janett Wierzba Seite 11

12 Behandlungsmöglichkeiten Stangerbad Nur für Unterrichtszwecke Janett Wierzba Seite 12

Informationen über Arterielle Durchblutungsstörungen (Arterielle Verschlusskrankheit = AVK)

Informationen über Arterielle Durchblutungsstörungen (Arterielle Verschlusskrankheit = AVK) Informationen über Arterielle Durchblutungsstörungen (Arterielle Verschlusskrankheit = AVK) Durch Ablagerungen in den Gefäßwänden können Verengungen oder Verschlüsse der Schlagadern (Arterien) entstehen.

Mehr

Heilmittelverzeichnis und erstattungsfähige Beträge*

Heilmittelverzeichnis und erstattungsfähige Beträge* HALLESCHE Krankenversicherung Heilmittelverzeichnis und erstattungsfähige Beträge* Physikalische Therapie, Krankengymnastik, Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie * Gilt für alle Tarife mit Anspruch

Mehr

Die Bioresonanztherapie ist eine sanfte, nebenwirkungsfreie, computergesteuerte Schwingungstherapie, die die Selbstheilungskräfte anregt.

Die Bioresonanztherapie ist eine sanfte, nebenwirkungsfreie, computergesteuerte Schwingungstherapie, die die Selbstheilungskräfte anregt. Was ist Bioresonanztherapie? Die Bioresonanztherapie ist eine sanfte, nebenwirkungsfreie, computergesteuerte Schwingungstherapie, die die Selbstheilungskräfte anregt. Der menschliche Körper strahlt unterschiedliche

Mehr

Heilen mit Sauerstoff

Heilen mit Sauerstoff Heilen mit Sauerstoff Kommen Sie zu uns Hyperbare Sauerstofftherapie (HBO) Druckkammerzentrum Freiburg GmbH Niederlassung Druckkammerzentrum Karlsruhe Herzlich willkommen bei der HBO...... mit Informationen

Mehr

Leistung. I. Inhalationen 1) 1 Inhalationstherapie - auch mittels Ultraschallvernebelung - als Einzelinhalation 6,70 Euro

Leistung. I. Inhalationen 1) 1 Inhalationstherapie - auch mittels Ultraschallvernebelung - als Einzelinhalation 6,70 Euro I. Inhalationen 1) 1 Inhalationstherapie - auch mittels Ultraschallvernebelung - als Einzelinhalation 6,70 Euro 2 a) Inhalationstherapie - auch mittels Ultraschallvernebelung - als Rauminhalation in einer

Mehr

- 1 - I. Inhalationen 1)

- 1 - I. Inhalationen 1) - 1 - I. Inhalationen 1) 1 Inhalationstherapie - auch mittels Ultraschallvernebelung - als Einzelinhalation 6,70 2 a) Inhalationstherapie - auch mittels Ultraschallvernebelung - als Rauminhalation in einer

Mehr

Rheumatische Erkrankungen: Grundsätze der Therapie

Rheumatische Erkrankungen: Grundsätze der Therapie Rheumatische Erkrankungen: Grundsätze der Therapie Kausale (kurative) Therapie nur in experimentellen Ansätzen möglich Verhinderung von Schmerz und Behinderung Kombination aus verschiedenen Medikamenten

Mehr

DOLGIT - Creme Wirkstoff: Ibuprofen

DOLGIT - Creme Wirkstoff: Ibuprofen GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER DOLGIT - Creme Wirkstoff: Ibuprofen Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses Arzneimittels beginnen, denn

Mehr

NARBENBEHANDLUNG UND NARBENPFLEGE

NARBENBEHANDLUNG UND NARBENPFLEGE NARBENBEHANDLUNG UND NARBENPFLEGE www.triconmed.com ScarFX SELBSTHAFTENDES SILIKON NARBEN-PFLASTER WIRKSAMES SILIKON NARBEN- PFLASTER FÜR DIE DAUERHAFTE NARBENBEHANDLUNG ScarFX Silikon Narben-Pflaster

Mehr

Bildgebende und interventionelle Strategien bei pavk und akutem peripheren Arterienverschluss

Bildgebende und interventionelle Strategien bei pavk und akutem peripheren Arterienverschluss Bildgebende und interventionelle Strategien bei pavk und akutem peripheren Arterienverschluss J. Tonak P. Bischoff - J.P. Goltz Jörg Barkhausen Definition pavk: periphere arterielle Verschlusskrankheit

Mehr

Physiotherapie. Bewegungstherapien. Medizinische Trainingstherapie

Physiotherapie. Bewegungstherapien. Medizinische Trainingstherapie Physiotherapie Das erfahrene Team der Physiotherapeutinnen und -therapeuten im Klinikum Malcherhof Baden arbeitet mit verschiedensten bewegungstherapeutischen Behandlungskonzepten und -techniken. Abhängig

Mehr

Schuppenflechte = Psoriasis Klinisches Bild

Schuppenflechte = Psoriasis Klinisches Bild Schuppenflechte = Psoriasis Klinisches Bild Prof. Dr. M. Bacharach-Buhles Abbildungen aus der Enzyklopädie: Dermatologie Allergie Umweltmedizin P. Altmeyer, M. Bacharach-Buhles Psoriasis = Schuppenflechte

Mehr

Medikamentöse Langzeittherapie der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit in der hausärztlichen Praxis-Versuch einer Kosten-Nutzen-Analyse

Medikamentöse Langzeittherapie der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit in der hausärztlichen Praxis-Versuch einer Kosten-Nutzen-Analyse Andreas Lindenau Dr. med. Medikamentöse Langzeittherapie der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit in der hausärztlichen Praxis-Versuch einer Kosten-Nutzen-Analyse Geboren am 30.01.1965 in Diepholz

Mehr

Verzeichnis der beihilfefähigen Höchstbeträge für ärztlich verordnete Heilmittel und Voraussetzungen für bestimmte Heilmittel

Verzeichnis der beihilfefähigen Höchstbeträge für ärztlich verordnete Heilmittel und Voraussetzungen für bestimmte Heilmittel Verzeichnis der beihilfefähigen Höchstbeträge für ärztlich verordnete Heilmittel und Voraussetzungen für bestimmte Heilmittel Auszug aus der Anlage 4 zu 23 Absatz 1 der Bundesbeihilfeverordnung (BBhV)

Mehr

Beihilfevorschriften - 1 - Anlage 3 BayBhV. Beihilfefähige Höchstbeträge für ärztlich verordnete Heilbehandlungen. I.

Beihilfevorschriften - 1 - Anlage 3 BayBhV. Beihilfefähige Höchstbeträge für ärztlich verordnete Heilbehandlungen. I. Beihilfevorschriften - 1 - Anlage 3 BayBhV Beihilfefähige Höchstbeträge für ärztlich verordnete Heilbehandlungen Anlage 3 zu 19 Abs. 1 I. Inhalationen 1) 1 Inhalationstherapie, auch mittels Ultraschallvernebelung

Mehr

Leitlinie pavk. Diagnose und Therapie der peripheren Verschlusskrankheit

Leitlinie pavk. Diagnose und Therapie der peripheren Verschlusskrankheit Leitlinie pavk Diagnose und Therapie der peripheren Verschlusskrankheit 1. Wann sollte man auch an eine pavk denken? Patienten mit: - Klassischer Klinik und Befund (Becken-, OS-, Waden-,Armclaudicatio,

Mehr

Einfache und schnelle Krampfbehandlung

Einfache und schnelle Krampfbehandlung Einfache und schnelle Authorin: Wiebke Klein, Physiotherapeutin Kontakt: wiebke@physio-neuffen.de Stand: 10.10.10 1/9 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung...2 2 Chemische Wirkungsweise von Natrium...2 3 Die

Mehr

HAUTERNEUERUNGS-SYSTEM EFFEKTIVE HAUTSCHÄLUNG - DESQUAMATION. Die Exklusivmethode autorisierter Kosmetikinstitute RESEARCH

HAUTERNEUERUNGS-SYSTEM EFFEKTIVE HAUTSCHÄLUNG - DESQUAMATION. Die Exklusivmethode autorisierter Kosmetikinstitute RESEARCH Natürlich biologisches EFFEKTIVE HAUTSCHÄLUNG - DESQUAMATION Natürlich biologisches EFFEKTIVE HAUTSCHÄLUNG - DESQUAMATION >> STÄRKSTE UND EFFEKTIVSTE BEHANDLUNG IN DER NATÜRLICHEN KOSMETIK IN NUR VIER

Mehr

Spezifische Immuntherapie SCIT & SLIT. Dr. Gertrude Grander

Spezifische Immuntherapie SCIT & SLIT. Dr. Gertrude Grander Spezifische Immuntherapie SCIT & SLIT Dr. Gertrude Grander Relevanz? 25-30% Allergiker in der westl. Welt Pollenflug in Europa: früher länger intensiver Hitliste Allergene (westliche Welt) Gräser ( Phlp5,

Mehr

Vergütungsvereinbarung

Vergütungsvereinbarung AC 21 Masseur/med. Badebetrieb TK 20000 AC 22 Krankengymnast/Physiotherapeut TK 20000 svereinbarung zu den Verträgen nach 125 SGB V über die Erbringung und physikalisch-/physiotherapeutischer Leistungen

Mehr

Membran- und Donnanpotentiale. (Zusammenfassung)

Membran- und Donnanpotentiale. (Zusammenfassung) Membranund Donnanpotentiale (Zusammenfassung) Inhaltsverzeichnis 1. Elektrochemische Membranen...Seite 2 2. Diffusionspotentiale...Seite 2 3. Donnanpotentiale...Seite 3 4. Zusammenhang der dargestellten

Mehr

Alternative Heilung. Gliederung: - Massage. - Fußreflexzonenmassage. - Lymphdrainage

Alternative Heilung. Gliederung: - Massage. - Fußreflexzonenmassage. - Lymphdrainage Alternative Heilung Alternative Heilung Gliederung: - Massage - Fußreflexzonenmassage - Lymphdrainage Huáng Dì Massage Pehr Henrik Ling Albert Hoffa - gezielte Reizung der Haut, die es sich zum Ziel gemacht

Mehr

Elektrochemische Entsäuerung bei Tintenfraß

Elektrochemische Entsäuerung bei Tintenfraß Elektrochemische Entsäuerung bei Tintenfraß Von Karl T r o b a s Zahlreiche Routineuntersuchungen und ph-wertmessungen an Beständen des Steiermärkischen Landesarchivs aus dem 16., 17., 18. und 19. Jahrhundert

Mehr

Plasma-elektrolytisches Polieren von Metallen

Plasma-elektrolytisches Polieren von Metallen Plasmaelektrolytisches Polieren von Metallen Meyer, W.; Adamitzki, W.; Unger, M. Einführung in die Elektrochemie Technologiepark Lauta 2. Dezember 2005 BECKMANNINSTITUT für Technologieentwicklung e.v.

Mehr

Nicht Invasiv. Regel 1-4. D:\flash_work\Klassifizierung von MP\DOC\flow_chart_1.odg Version 2.5 Nicht Invasiv Andreas Hilburg

Nicht Invasiv. Regel 1-4. D:\flash_work\Klassifizierung von MP\DOC\flow_chart_1.odg Version 2.5 Nicht Invasiv Andreas Hilburg Nicht nvasiv Regel 1-4 Start 0.0.0 Produkt invasiv? Dringt das Produkt, durch die Körperoberfläche oder über eine Körperöffnung ganz oder teilweise in den Körper ein? 1.1.0 2.0.0 Regel 2 Produkt für die

Mehr

Erläutere den CO 2 -Nachweis. Definiere den Begriff exotherme Reaktion und zeichne ein passendes Energiediagramm. Grundwissenskatalog Chemie 8 NTG

Erläutere den CO 2 -Nachweis. Definiere den Begriff exotherme Reaktion und zeichne ein passendes Energiediagramm. Grundwissenskatalog Chemie 8 NTG Erläutere den CO 2 -Nachweis. Wird das Gas in Kalkwasser (Ca(OH) 2 ) eingeleitet bildet sich ein schwerlöslicher Niederschlag von Calciumcarbonat (CaCO 3 ). Abgabe von innerer Energie (Wärme, Knall,...)

Mehr

sofern die zweifache Behandlung pro Tag vom Arzt ausdrücklich verordnet wurde.

sofern die zweifache Behandlung pro Tag vom Arzt ausdrücklich verordnet wurde. TARIF: Allgemeines: 1 Der Physiotherapeut ist im Rahmen der ärztlichen Verordnung, der gesetzlichen Bestimmungen und seines Fachwissens frei in der Wahl seiner Behandlungsmethoden. Gestützt darauf wählt

Mehr

Das diabetische Fußsyndrom

Das diabetische Fußsyndrom Das diabetische Fußsyndrom Der diabetische Fuß Am häufigsten betroffen sind Typ 2 Diabetiker bei ca. 25 % aller Diabetiker Manifestationen: 1. schlecht heilende Wunden 2. tiefe lochförmige Ulcerationen

Mehr

Behandlung mit gerinnungshemmenden Substanzen Was bedeutet Blutgerinnung?

Behandlung mit gerinnungshemmenden Substanzen Was bedeutet Blutgerinnung? Behandlung mit gerinnungshemmenden Substanzen Was bedeutet Blutgerinnung? In unverletzten Blutgefäßen ist das Blut beim gesunden Menschen stets dünnflüssig und gerinnt nicht. Eine nach einer Verletzung

Mehr

Allantoin Glykolsäure

Allantoin Glykolsäure Wirkstoffe Allantoin Glykolsäure Allantoin Allantoin fördert und beschleunigt die natürlichen Wundheilungsabläufe der Haut. Es dient der Zellvermehrung und regt die Epithelisierung (Schaffung neuer Zellen)

Mehr

Anerkannte Behandler im Sinne der Bundesbeihilfeverordnung (Anlage 3 zu 23 Abs. 1 BBhV):

Anerkannte Behandler im Sinne der Bundesbeihilfeverordnung (Anlage 3 zu 23 Abs. 1 BBhV): Fachbereich Beihilfe Thematik Merkblatt zur Beihilfefähigkeit von Heilmitteln ( 23 BBhV) Anlage Übersicht der beihilfefähigen Höchstbeträge für Heilmittel (Anlage 4 zu 23 Abs. 1 BBhV) Aufwendungen für

Mehr

Was tun bei unschönen Narben?

Was tun bei unschönen Narben? Ob nach einer Operation, einer Verletzung, einem Unfall oder einer Verbrennung - manchmal verheilen Wunden nicht so, wie man es gern hätte. Stattdessen bleiben auffällige und störende Narben zurück, deren

Mehr

Physikalische Therapie

Physikalische Therapie Simbach. Pfarrkirchen. Eggenfelden Physikalische Therapie Stationär und ambulant Im Mittelpunkt steht der Mensch. Stationär und ambulant Behandlungsschwerpunkt Physikalische Therapie Hoch qualifiziert.

Mehr

Gehen ist leben Patientenbroschüre

Gehen ist leben Patientenbroschüre Gehen ist leben Patientenbroschüre Wenn jeder Weg zu weit wird Können Sie mit Ihren Freunden buchstäblich nicht mehr Schritt halten? Bleiben Sie immer öfter zu Hause, weil Ihre Beine beim Gehen so schmerzen

Mehr

Akutbehandlung und Sekundärprophylaxe der Lungenembolie zugelassen

Akutbehandlung und Sekundärprophylaxe der Lungenembolie zugelassen Als einziges der neuen oralen Antikoagulanzien: Rivaroxaban (Xarelto ) jetzt auch zur Akutbehandlung u Als einziges der neuen oralen Antikoagulanzien Rivaroxaban (Xarelto ) jetzt auch zur Akutbehandlung

Mehr

Multiple Sklerose. Encephalomyelitis disseminata(ed)

Multiple Sklerose. Encephalomyelitis disseminata(ed) Multiple Sklerose Encephalomyelitis disseminata(ed) Definition Multiple Sklerose Chronisch entzündlich demyelinisierende Erkrankung des ZNS mit Entmarkungsherden an weißer Substanz von Gehirn und Rückenmark

Mehr

Thrombose nach Krampfaderoperation

Thrombose nach Krampfaderoperation Thrombose nach Krampfaderoperation Wo fließt dann nach der Operation das Blut hin? Diese Frage habe ich in den vergangenen 16 Jahren fast täglich von meinen Patienten gehört. Dumm ist der Mensch nicht

Mehr

Für die dermatologisch geprüfte Pflege Ihrer Haut.

Für die dermatologisch geprüfte Pflege Ihrer Haut. Für die dermatologisch geprüfte Pflege Ihrer Haut. Empfindliche Haut braucht eine spezielle Pflege Die Haut ist das grösste Organ unseres Körpers. Sie schützt uns täglich vor verschiedensten äusseren Einflüssen.

Mehr

Ausfüllanleitung. zum indikationsspezifischen Datensatz. für das strukturierte Behandlungsprogramm KHK

Ausfüllanleitung. zum indikationsspezifischen Datensatz. für das strukturierte Behandlungsprogramm KHK Ausfüllanleitung zum indikationsspezifischen Datensatz für das strukturierte Behandlungsprogramm KHK Stand der letzten Bearbeitung: 10-11-2014 Version 4.1 Anamnese- und Befunddaten Angina pectoris Bitte

Mehr

Materialkunde. Abteilung. Chirurgische Wundberatung. Jeannette Wüthrich, AZWM, emba

Materialkunde. Abteilung. Chirurgische Wundberatung. Jeannette Wüthrich, AZWM, emba Materialkunde Abteilung Chirurgische Wundberatung Jeannette Wüthrich, AZWM, emba Wichtigste Aufgabe Wundauflage idealfeuchtes warmes Mikroklima Wundoberfläche Übersicht Wundgazen Hydrofaser, Alginate Kompressen,

Mehr

Michèle Häberli med. Masseurin mit Eidg. Fachausweis (EFA)

Michèle Häberli med. Masseurin mit Eidg. Fachausweis (EFA) Michèle Häberli med. Masseurin mit Eidg. Fachausweis (EFA) Klassische Massage Fussreflexzonen Massage Sport Massage Manuelle Lymphdrainage Präventive Massage PHYSIOTHERAPIE LINDENEGG Lindenegg 8 2502 Biel/Bienne

Mehr

15.12.2014. Der Doktor hat gesagt meine Beine darf man nicht wickeln! Kompressionstherapie trotz pavk. Diagnostik des Ulcus cruris

15.12.2014. Der Doktor hat gesagt meine Beine darf man nicht wickeln! Kompressionstherapie trotz pavk. Diagnostik des Ulcus cruris Der Doktor hat gesagt meine Beine darf man nicht wickeln! Kompressionstherapie trotz pavk Arteriell oder venös? Kompressionstherapie ja oder nein? Zeitgemäß und Praxisnah Bielefeld 12.12.2014 Carsten Hampel-Kalthoff,

Mehr

Wissenswertes zu LEuchtdioden

Wissenswertes zu LEuchtdioden Wissenswertes zu LEuchtdioden LEDs (Lichtemmittierende Dioden) nehmen ständig an Bedeutung zu. Auf Grund ihrer einfachen Handhaben und der extrem langen Lebensdauer von ca. 100 000 Betriebs-stunden lösen

Mehr

3.4. Leitungsmechanismen

3.4. Leitungsmechanismen a) Metalle 3.4. Leitungsmechanismen - Metall besteht aus positiv geladenen Metallionen und frei beweglichen Leitungselektronen (freie Elektronengas), Bsp.: Cu 2+ + 2e - - elektrische Leitung durch freie

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER. Normhydral - lösliches Pulver

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER. Normhydral - lösliches Pulver GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER Normhydral - lösliches Pulver p 1/5 Wirkstoffe: Wasserfreie Glucose, Natriumchlorid, Natriumcitrat, Kaliumchlorid Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage

Mehr

Die Autobatterie. der Bleiakkumulator

Die Autobatterie. der Bleiakkumulator Die Autobatterie der Bleiakkumulator Übersicht Definition Geschichte Aufbau Elektrochemische Vorgänge Begriffserklärungen Autobatterie David Klein 2 Übersicht Definition Geschichte Aufbau Elektrochemische

Mehr

Wasser Kaffeefilter ein Streifen Filterpapier als Docht Schere Tasse

Wasser Kaffeefilter ein Streifen Filterpapier als Docht Schere Tasse Trennen von Farben Was Du brauchst: schwarzfarbige Filzstifte Wasser Kaffeefilter ein Streifen Filterpapier als Docht Schere Tasse Wie Du vorgehst: Schneide einen Kreis aus dem Kaffeefilter. Steche mit

Mehr

Schweizer Psoriasis-Register zur Behandlung mit Biologika und Systemtherapeutika. Patientenfragebogen

Schweizer Psoriasis-Register zur Behandlung mit Biologika und Systemtherapeutika. Patientenfragebogen Schweizer Psoriasis-Register zur Behandlung mit Biologika und Systemtherapeutika Patientenfragebogen Visite 10 Liebe Patientin, lieber Patient, willkommen beim Folgebesuch in SDNTT. Dank Ihrer aktiven

Mehr

DEUTSCH. Spektikor, der Einweg-EKG-Detektor

DEUTSCH. Spektikor, der Einweg-EKG-Detektor DEUTSCH Spektikor, der Einweg-EKG-Detektor Gebrauchsanweisung 2013 Inhalt Allgemeines 2 Warnungen 2 Gebrauchsanweisung 3 Produktbeschreibung 3 Inbetriebnahme 3 Pulsanzeige 4 Nach dem Gebrauch 4 Symbole

Mehr

Transferpuffer und allgemeine Tipps für Blotting-Ansätze

Transferpuffer und allgemeine Tipps für Blotting-Ansätze Transferpuffer und allgemeine Tipps für Blotting-Ansätze Transferpuffer für Semi-Dry-Blotting Im Semi-Dry-Blotting-System kann man sowohl ein kontinuierliches Puffersystem (identischer Puffer an Anode

Mehr

Erftgymnasium der Stadt Bergheim. Schulinternes Curriculum für das Fach Chemie in der Sekundarstufe II

Erftgymnasium der Stadt Bergheim. Schulinternes Curriculum für das Fach Chemie in der Sekundarstufe II Erftgymnasium der Stadt Bergheim Schulinternes Curriculum für das Fach Chemie in der Sekundarstufe II Als Fortführung des Unterrichts in der Sekundarstufe I wird Schülerinnen und Schülern ein anwendungs-

Mehr

Multiple Sklerose. Inhaltsverzeichnis. Encephalomyelitis disseminata. Lisa Hinrichsen & Klaas Rackebrandt Nov. 2006

Multiple Sklerose. Inhaltsverzeichnis. Encephalomyelitis disseminata. Lisa Hinrichsen & Klaas Rackebrandt Nov. 2006 Multiple Sklerose Encephalomyelitis disseminata Lisa Hinrichsen & Klaas Rackebrandt Nov. 2006 Inhaltsverzeichnis 1. Einführung 2. Ätiologie 3. Risikofaktoren 4. Epidemiologie 5. Krankheitsbild 6. Befallene

Mehr

GEBRAUCHSANWEISUNG MedX5 MM JQ2

GEBRAUCHSANWEISUNG MedX5 MM JQ2 GEBRAUCHSANWEISUNG MedX5 MM JQ2 ANGENEHM ENTSPANNEND PC Computermaus mit Massagefunktion Vielen Dank, dass Sie sich für die optische Computermaus mit Massagefunktion entschieden haben! Ergonomisch Hohe

Mehr

MS 10 Fragen und Antworten

MS 10 Fragen und Antworten Hintergrundinformation MS 10 Fragen und Antworten Was ist MS? Multiple Sklerose (MS) ist eine chronische Erkrankung des Zentralen Nervensystems (ZNS), d.h. des Gehirns und des Rückenmarks. Bei der MS handelt

Mehr

+ O. Die Valenzelektronen der Natriumatome werden an das Sauerstoffatom abgegeben.

+ O. Die Valenzelektronen der Natriumatome werden an das Sauerstoffatom abgegeben. A Oxidation und Reduktion UrsprÄngliche Bedeutung der Begriffe UrsprÅnglich wurden Reaktionen, bei denen sich Stoffe mit Sauerstoff verbinden, als Oxidationen bezeichnet. Entsprechend waren Reaktionen,

Mehr

Kevin Ney Niklas Herde

Kevin Ney Niklas Herde Lithium-Batterien Kevin Ney Niklas Herde Lena Musiolik Inhaltsverzeichnis h i Funktionsweise einer Batterie Das Galvanische Element Entwicklung Besonderheiten der Lithium-Ionen-Batterie Lithium als Element

Mehr

Moderne Methoden der Chemie - die Differenz-Thermo- Analyse (DTA)

Moderne Methoden der Chemie - die Differenz-Thermo- Analyse (DTA) Moderne Methoden der Chemie - die Differenz-Thermo- Analyse (DTA) Einleitung Moderne Anaylsemethoden haben die Chemie - insbesondere in den letzten 50 Jahren - stark verändert. Sie ermöglichen völlig neue

Mehr

Weitere Informationen und Erfahrungen zum Thema bekommen Sie hier:

Weitere Informationen und Erfahrungen zum Thema bekommen Sie hier: Keine Sorge, es gibt schnelle Hilfe. Überreicht durch: Fest steht: Es bringt gar nichts, einfach nur abzuwarten. Wann? Je früher die Behandlung einsetzt, desto besser eventuell kann es sogar sein, dass

Mehr

Periphere Durchblutungsstörungen (Periphere Arterielle Verschlußkrankheit, PAVK)

Periphere Durchblutungsstörungen (Periphere Arterielle Verschlußkrankheit, PAVK) PAVK Was ist das? Welche Beschwerden macht eine pavk? Der akute Gefäßverschluß Was ist zu tun? Was kann man bei pavk tun? Beistand Wer hilft Ihnen? Mobilität ist Leben! Mobilität ist ein Merkmal unserer

Mehr

Gutachten. 2x dreidimensionales Sitzen. Dr. med. Peter Schleicher München

Gutachten. 2x dreidimensionales Sitzen. Dr. med. Peter Schleicher München Gutachten 2x dreidimensionales Sitzen Dr. med. Peter Schleicher München I. Pathogenese degenerativer Wirbelsäulenveränderungen Mehr als 60% aller atraumatischen degenerativen Wirbelsäulenveränderungen

Mehr

Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette.

Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette. Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette. Die gezielte Vitaminergänzung bei medikamentös behandeltem Morbus Parkinson. Schließen Sie Ihre Vitaminlücken ganz gezielt. Hinweis PARKOVIT ist

Mehr

Physiotherapie im Überblick

Physiotherapie im Überblick Physiotherapie im Überblick UNSER THERAPIEANGEBOT Physiotherapie im Überblick Das Ziel jeder physiotherapeutischen Behandlung ist es, die körperliche Leistungsfähigkeit von Patientinnen und Patienten möglichst

Mehr

Wiederkehrende Harnwegsinfektionen bei Hormonmangel. lasenentzündung

Wiederkehrende Harnwegsinfektionen bei Hormonmangel. lasenentzündung Infektio Wiederkehrende Harnwegsinfektionen bei Hormonmangel lasenentzündung Bakterien Bakterien! Inhalt Wiederkehrende Harnwegsinfektionen warum vaginal verabreichtes Östrogen helfen kann Gesunde Scheidenhaut

Mehr

7. Woche. Gesamtanalyse (Vollanalyse) einfacher Salze. Qualitative Analyse anorganischer Verbindungen

7. Woche. Gesamtanalyse (Vollanalyse) einfacher Salze. Qualitative Analyse anorganischer Verbindungen 7. Woche Gesamtanalyse (Vollanalyse) einfacher Salze Qualitative Analyse anorganischer Verbindungen Die qualitative Analyse ist ein Teil der analytischen Chemie, der sich mit der qualitativen Zusammensetzung

Mehr

Zukunftsblicke in der Wundpflege

Zukunftsblicke in der Wundpflege Zukunftsblicke in der Wundpflege Christian Spahn, Account Manager 2015 KCI Licensing, Inc., LifeCell Corporation, and/or Systagenix Wound Management, Limited. All rights reserved. Wie weiter? 3 2015 KCI

Mehr

GebüTh - Physiotherapie

GebüTh - Physiotherapie GebüTh - Physiotherapie Gebühreninformationen und -übersicht für Patienten buchner edition 2 Physiotherapie Physiotherapie 3 4. Auflage, Mai 2011 Best.-Nr. 1808PT 2007 by Buchner & Partner GmbH www.buchner.de

Mehr

Widerstandsband Übungen

Widerstandsband Übungen Widerstandsband-Übungen für Anfänger bis Fortgeschrittene Widerstandsband Übungen HERUNTERLADBARES ÜBUNGSBUCH Inhalt Disclaimer Produktpflege Sicherheit Körperzonen Bilder der Übungen Übungsguide Türverankerung

Mehr

Ein Ratgeber für PAVK-Patienten

Ein Ratgeber für PAVK-Patienten Ein Ratgeber für PAVK-Patienten Ein Schritt weiter! Liebe Patientin, lieber Patient, Ihr Arzt hat bei Ihnen die periphere arterielle Verschlusskrankheit (PAVK) diagnostiziert oder Sie als Risikopatient

Mehr

Das komplexe regionale Schmerzsyndrom (CRPS)

Das komplexe regionale Schmerzsyndrom (CRPS) Das komplexe regionale Schmerzsyndrom (CRPS) Abgrenzung von psychischen Störungen Kurzvortrag von Dr. Dr. med. E. Wehking Das komplexe regionale Schmerzsyndrom CRPS: frühere Terminologie: Kausalgie (Mitchell)

Mehr

Information zur Beihilfefähigkeit von Heilbehandlungen

Information zur Beihilfefähigkeit von Heilbehandlungen LANDESAMT FÜR BESOLDUNG UND VERSORGUNG 1. Was sind Heilbehandlungen? Information zur Beihilfefähigkeit von Heilbehandlungen Zu den Heilbehandlungen gehören ärztlich verordnete Massagen, Bestrahlungen,

Mehr

Leistungen. Teilbad mit Zusatz (Hand-, Fuß- oder Sitzbad)

Leistungen. Teilbad mit Zusatz (Hand-, Fuß- oder Sitzbad) Anlage 1 liste über die von Krankenhäusern ambulant ausgeführten physikalischen und anderen nichtärztlichen He.ilbehandlungen vom 01.01.2014 bis 31.12.2014 Pos. Nr. Medizinische Bäder mit Zusätzen 61701

Mehr

Der chronische Schmerzpatient und der Schmerzpatient in der Palliativmedizin. Klinik für Palliativmedizin Universitätsklinikum Aachen

Der chronische Schmerzpatient und der Schmerzpatient in der Palliativmedizin. Klinik für Palliativmedizin Universitätsklinikum Aachen Der chronische Schmerzpatient und der Schmerzpatient in der Palliativmedizin Osteoporose, 69-jährige Patientin Anamnese: Pemphigoid bd. Augen, Z. n. 3x Keratoplastik, Steroide seit 1991 Seit 1989 tgl.

Mehr

Kontaktlinsen & Pflege

Kontaktlinsen & Pflege Kontaktlinsenpflege Kontaktlinsen & Pflege Wie wichtig schätzt der Endverbraucher die Kontaktlinsenpflege ein? 80% das KL-Material 20 % die KL-Pflege 50% das KL-Material 50 % die KL-Pflege 20% das KL-Material

Mehr

2.1.1 Welche beiden Heilpflanzen haben sich bestens bewährt bei der Reisekrankheit? Nennen Sie je zwei Zubereitungsarten.

2.1.1 Welche beiden Heilpflanzen haben sich bestens bewährt bei der Reisekrankheit? Nennen Sie je zwei Zubereitungsarten. 2 Magenerkrankungen 9 2.1 Akute Magenerkrankungen 2.1.1 Welche beiden Heilpflanzen haben sich bestens bewährt bei der Reisekrankheit? Nennen Sie je zwei Zubereitungsarten. Heilpflanze Zubereitungsarten

Mehr

Anamnese. Liebe Patientin, lieber Patient! 1 Persönliche Angaben. Vielen Dank, dass Sie uns Ihre Zahngesundheit anvertrauen.

Anamnese. Liebe Patientin, lieber Patient! 1 Persönliche Angaben. Vielen Dank, dass Sie uns Ihre Zahngesundheit anvertrauen. Anamnese Liebe Patientin, lieber Patient! Vielen Dank, dass Sie uns Ihre Zahngesundheit anvertrauen. Wir freuen uns sehr, Sie bei uns in der Praxis begrüßen zu dürfen. Bevor wir uns mit Ihnen über Ihre

Mehr

OPPHY Elektrische Leitfähigkeit 8TE KLASSE: DATUM: NAMEN:

OPPHY Elektrische Leitfähigkeit 8TE KLASSE: DATUM: NAMEN: KLASSE: DATUM: NAMEN: 1) VERSUCHSZIEL Die elektrische Leitfähigkeit von Stoffen soll untersucht werden. Es soll analysiert werden welche Stoffe den elektrischen Strom leiten, wie gut oder schlecht diese

Mehr

Allgemeine Pflegeempfehlung:

Allgemeine Pflegeempfehlung: Allgemeine Pflegeempfehlung: Begrifflich trennen zwischen Zähneputzen und Speiserestentfernung Für die Pflege unterscheiden: Patient mit: Eigenbezahnung Eigenbezahnung und festsitzender Zahnersatz (Brücken)

Mehr

Elektrische Leitfähigkeit

Elektrische Leitfähigkeit A. Allgemeines Unter der elektrischen Leitfähigkeit versteht man die Fähigkeit F eines Stoffes, den elektrischen Strom zu leiten. Die Ladungsträger ger hierbei können k sein: Elektronen: Leiter 1. Art

Mehr

Zahnimplantate. Patienteninformation

Zahnimplantate. Patienteninformation Zahnimplantate Patienteninformation SCHWEIZERISCHE GESELLSCHAFT FÜR ORALE IMPLANTOLOGIE SOCIETE SUISSE D IMPLANTOLOGIE ORALE SOCIETA SVIZZERA D IMPLANTOLOGIA ORALE SWISS SOCIETY OF ORAL IMPLANTOLOGY Zahnärztliche

Mehr

Vergütungsvereinbarung

Vergütungsvereinbarung Anlage 3 a zum Rahmenvertrag vom 05.11.2009 Vergütungsvereinbarung Zwischen dem dem Verband Physikalische Therapie (VPT) e. V., Landesgruppe Rheinland-Pfalz-Saar, Trier, VDB-Physiotherapieverband e. V.,

Mehr

Produkte der Medithera AG

Produkte der Medithera AG Produkte der Medithera AG Medithera - Systemübersicht Medithera Medical Das System für Fachanwender Medithera Home Für den Endkunden Medithera Reader Für den Patienten Medithera M1000 Das System im VET

Mehr

Allotrope Kohlenstoffmodifikationen. Ein Vortrag von Patrick Knicknie. Datum: 04.05.06 Raum:112

Allotrope Kohlenstoffmodifikationen. Ein Vortrag von Patrick Knicknie. Datum: 04.05.06 Raum:112 Allotrope Kohlenstoffmodifikationen Ein Vortrag von Patrick Knicknie Datum: 04.05.06 Raum:112 Themen: 1. Was ist Allotrop? 2. Unterschiedliche Kohlenstoffmodifikationen 3. Der Graphit 4. Der Diamant 5.

Mehr

Berufskrankheit gemäss Art. 9 UVG Protokoll: Allergien

Berufskrankheit gemäss Art. 9 UVG Protokoll: Allergien Berufskrankheit gemäss Art. 9 UVG Protokoll: Allergien Referenz-Nr.: Versicherte Person: Persönliche Befragung durch: Datum: 1. Wann traten die Hautbeschwerden erstmals auf? Datum? Nach welche Tätigkeit?

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Wie funktioniert eigentlich eine Batterie?

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Wie funktioniert eigentlich eine Batterie? Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de 26. 1 von 12 Axel Donges, Isny im Allgäu Batterien und Akkumulatoren ( Akkus

Mehr

Der Schmelzpunkt von Salzen

Der Schmelzpunkt von Salzen Der Schmelzpunkt von Salzen Vergleich die Smp. der Salze (links). Welche Rolle könnten die Ionenradien bzw. die Ladung der enthaltenen Ionen spielen? Der Schmelzpunkt von Salzen ist i.d.r. sehr hoch. Er

Mehr

Vergütungsliste für. Krankengymnastische/physiotherapeutische Leistungen, Massagen und medizinischen Bäder

Vergütungsliste für. Krankengymnastische/physiotherapeutische Leistungen, Massagen und medizinischen Bäder Verband der Angestellten Krankenkassen e.v. AEV Arbeiter Ersatzkassen Verband e.v. Vergütungsliste für Krankengymnastische/physiotherapeutische Leistungen, Massagen und medizinischen Bäder (Preisliste

Mehr

Die Einheit der Atommasse m ist u. Das ist der 12. Teil der Masse eines Kohlenstoffatoms. 1 u = 1,6608 * 10-27 kg m(h) = 1 u

Die Einheit der Atommasse m ist u. Das ist der 12. Teil der Masse eines Kohlenstoffatoms. 1 u = 1,6608 * 10-27 kg m(h) = 1 u Analytische Chemie Stöchiometrie Absolute Atommasse Die Einheit der Atommasse m ist u. Das ist der 12. Teil der Masse eines Kohlenstoffatoms. 1 u = 1,6608 * 10-27 kg m() = 1 u Stoffmenge n Die Stoffmenge

Mehr

weg-mit-dem-rückenschmerz.de

weg-mit-dem-rückenschmerz.de Energie Ernährung Bewegung 3-Elemente-Medizin nach Dr. Josef Fischer weg-mit-dem-rückenschmerz.de Mehr Lebensqualität durch Bewegung Medizinische Trainingstherapien in der Praxis Dr. med. Josef Fischer

Mehr

Brustverkleinerung. (Bei Männern)

Brustverkleinerung. (Bei Männern) (Bei Männern) Brustverkleinerung Eine weiblich anmutende Brust zu haben, stellt für viele Männer eine große psychische Belastung dar. Die Vergrößerung der männlichen Brustdrüse kann genetisch angelegt

Mehr

Therapie von Lebererkrankungen. Ivo Graziadei Gastroenterologie & Hepatologie Medizinische Universität Innsbruck

Therapie von Lebererkrankungen. Ivo Graziadei Gastroenterologie & Hepatologie Medizinische Universität Innsbruck Therapie von Lebererkrankungen Ivo Graziadei Gastroenterologie & Hepatologie Medizinische Universität Innsbruck Virus Fett Alkohol Eisen/Kupfer Medikamente gesunde LEBER Akute Hepatitis Therapieziele Chronische

Mehr

Konservative Behandlung der Arthrose an der Hand: What's in and what's out?

Konservative Behandlung der Arthrose an der Hand: What's in and what's out? SGH-Weiterbildung 27. August 2015 Konservative Behandlung der Arthrose an der Hand: What's in and what's out? Lisa Neukom Einleitung Arthrose im Bereich der Hand: Prävalenz radiologisch (> 70 Jahre): bis

Mehr

KLASSE: 8TE NAME: Vorname: Datum:

KLASSE: 8TE NAME: Vorname: Datum: Kapitel II : Die Geräte im Alltag (S. 306-327) Achtung : Arbeite bei den Versuchen auf den folgenden Seiten nie mit dem Strom aus der Steckdose. Das kann lebensgefährlich sein! II.1) Ein einfacher Stromkreis

Mehr

KASUISTIK PTA. S.J. geb. am 14.3.1934. Dr. Stratznig

KASUISTIK PTA. S.J. geb. am 14.3.1934. Dr. Stratznig KASUISTIK PTA S.J. geb. am 14.3.1934 Dr. Stratznig ANAMNESE Patient klagt über Schmerzen beim Gehen am rechten Bein, so dass er immer stehen bleiben muss. Außerdem habe er eine rote Stelle am Nagel der

Mehr

INFORMATIONSSCHRIFT ZUR BEHANDLUNG VON FEHLSICHTIGKEITEN MITTELS LASEK

INFORMATIONSSCHRIFT ZUR BEHANDLUNG VON FEHLSICHTIGKEITEN MITTELS LASEK 1 INFORMATIONSSCHRIFT ZUR BEHANDLUNG VON FEHLSICHTIGKEITEN MITTELS LASEK Diese Informationsschrift ist eine Ergänzung zum ärztlichen Aufklärungsgespräch und kann dieses keinesfalls ersetzen. Um Fehlsichtigkeiten

Mehr

Umsetzung des Kernlehrplans Chemie am Kreisgymnasium Halle Jahrgangsstufe 9

Umsetzung des Kernlehrplans Chemie am Kreisgymnasium Halle Jahrgangsstufe 9 a) kk b) pk à bei diesem Themenfeld Übergang aus Jahrgangsstufe 8 Freiwillige und erzwungene Elektronenübertragungen - Oxidationen als Elektronenübertragungsreaktionen Reaktionen zwischen Metallatomen

Mehr

Element. Verbindung. Reinstoff. Gemisch

Element. Verbindung. Reinstoff. Gemisch Element Reinstoff, der chemisch nicht mehr zersetzt werden kann dessen Teilchen (Atome oder Moleküle) aus einer einzigen Atomart (gleiche Ordnungszahl) besteht Verbindung = Reinstoff, der sich in Elemente

Mehr