Limit Texas Hold em. Meine persönlichen Erfahrungen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Limit Texas Hold em. Meine persönlichen Erfahrungen"

Transkript

1 Limit Texs Hold em Meine persönlichen Erfhrungen Dominic Dietiker c Drft dte 21. September 2010

2 Inhltsverzeichnis 1. Spielnleitung Der Spielverluf Die Limit-Struktur Rnk of Hnds Royl Flush Stright Flush Four of Kind Full House Flush Stright Three of Kind Two Pir One Pir High Crd A. Sttistiken A.1 Overpir Tbelle B. Nützliche Formeln B.1 Prozent zu Odds Formel B.2 Odds zu Prozent Formel B. Odds zu Bruch B.4 Bruch zu Odds Formel ii

3 Abbildungsverzeichnis 1.1 Rnk of Hnds iii

4 Tbellenverzeichnis 1.1 Fixierte Einsätze bei $5-$10 Limit Hold em Gängige Limit-Strukturen in U.S. Crdrooms & Csinos A.1 Preflop Overpir Whrscheinlichkeiten bei N Gegnern iv

5 Spielnleitung In diesem Kpitel Der Spielverluf Die Limit-Struktur Rnk of Hnds Royl Flush Stright Flush Four of Kind Full House Flush Stright Three of Kind Two Pir One Pir High Crd Wie funktioniert Limit Hold em? Ws bedeutet ds Wörtchen Limit? Ws ist der Unterschied zwischen No-Limit Hold em und Limit Hold em?... diesen und weitere Frgen wollen wir uns in diesem Kpitel widmen und uns mit x vertrut mchen. 1

6 Kpitel 1: Spielnleitung 1.1 Der Spielverluf Der Del Zuerst bestimmt mn einen Deler (weißer Deler-Button). Bevor die Krten usgeteilt werden zhlen die beiden nächsten Spieler links vom Deler den Smll Blind und den Big Blind. Dnn bekommen lle Spieler zwei Krten. Die erste Wettrunde (Pre-Flop) Der Spieler links vom Big Blind ist UTG (under the gun) und ht die Optionen check, bet oder fold. Nchdem jemnd gewettet ht, ht der nächste Spieler die Optionen fold, cll oder rise. Wenn die Wetten eglisiert sind, teilt der Deler eine Burn-Crd 1 us und die nächsten drei Krten für den Flop. Die zweite Wettrunde (Post-Flop) Der Spieler links vom Deler ist jetzt für die weiteren drei Wettrunden UTG und ht die Optionen check oder bet. Nchdem jemnd gewettet ht, ht der nächste Spieler die Optionen fold, cll oder rise. Wenn die Wetten eglisiert sind, teilt der Deler eine Burn-Crd us und die nächste Krte für den Turn. Die dritte Wettrunde (Turn) Der Spieler links vom Deler ist UTG. Nchdem jemnd gewettet ht, ht der nächste Spieler die Optionen fold, cll oder rise. Achtung: Die Einsätze sind jetzt bei der Lrge Bet Size. Sind die Wetten eglisiert, teilt der Deler eine Burn-Crd us und die nächste Krte für den River. Die vierte Wettrunde (River) Der Spieler links vom Deler ist UTG. Flls Wetten eglisiert sind, deckt der Mnn der gewettet oder den letzten Rise gebrcht ht, die Krten beim Showdown zuerst uf, weitere Teilnehmer im Uhrzeigersinn. Die nächste Spielrunde Der Spieler links vom Deler wird zum Deler. 1 Eine Krte zu burnen bedeutet, diese nicht zu verwenden 1.1. Der Spielverluf 2

7 Kpitel 1: Spielnleitung 1.2 Die Limit-Struktur Die Limit-Struktur fixiert die Höhe der Wetteinsätze in den 4 Wettrunden Pre-Flop, Post-Flop, Turn & River. Angenommen wir spielen $5-$10 Limit Hold em, dnn sind die Einsätze wie folgt: Wettrunde Bezeichnung Bet Size 1 Pre-Flop $5 2 Post-Flop $5 Turn $10 4 River $10 Tbelle 1.1: Fixierte Einsätze bei $5-$10 Limit Hold em Weitere Limit-Strukturen sind hier: Struktur Smll Bet Lrge Bet Smll Blind Big Blind $0.25-$0.50 $0.25 $0.50 $0.10 $0.25 $1-$2 $1 $2 $0.50 $1 $2-$4 $2 $4 $1 $2 $-$6 $ $6 $1 $ $5-$10 $5 $10 $2 $5 $10-$20 $10 $20 $5 $10 $15-$0 $15 $0 $10 $15 $40-$80 $40 $80 $20 $40 $75-$150 $75 $150 $50 $75 Tbelle 1.2: Gängige Limit-Strukturen in U.S. Crdrooms & Csinos 1.2. Die Limit-Struktur

8 Kpitel 1: Spielnleitung 1. Rnk of Hnds Der Wert einer us 5 Krten bestehenden Poker-Hnd bsiert uf deren mthemtischer Häufigkeit, wobei der höhere Krtenwert entscheidend ist. Frben sind gleichwertig. Ds Ass ist die höchste Krte, gefolgt von K,Q,J,T,9,8,7,6,5,4,,2. Beim Five-High-Stright (z.b A ) und beim Five-High-Stright-Flush (z.b A), knn mn ds Ass ls niederste Krte benutzen. Von der wertvollsten Kombintion zur Häufigsten ist die Reihenfolge: Royl Flush, Stright Flush, Four of Kind, Full House, Flush, Stright, Three of Kind, Two Pir, One Pir und High Crd. Royl Flush Stright Flush Four of Kind Full House Flush Stright Three of Kind Two Pir One Pir High Crd Abbildung 1.1: Rnk of Hnds Nchfolgend möchte ich die jeweiligen Rnkings mit möglichen Strting-Hnds und deren Whrscheinlichkeit, sich uf dem Flop zu relisieren, näher vorstellen. Mit diesem Anstz möchte ich Ihnen eine erste Idee vermitteln, ws die Qulität einer Strting-Hnd usmcht. 1.. Rnk of Hnds 4

9 Kpitel 1: Spielnleitung 1..1 Royl Flush Ds Royl Flush ist die höchste Strße in gleicher Frbe eigentlich ein Ace- High-Stright-Flush. Aus den Kombintionen, 5 Krten us 52 uszuwählen, ergeben genu 4 ein Royl Flush. Diese Ttsche mcht ds Royl Flush zur seltensten und somit wertvollsten Kombintion. Angenommen Sie hlten K J. Wie hoch ist dnn die Whrscheinlichkeit ein Royl Flush zu floppen? Es gibt Kombintionen Krten us den restlichen 50 Krten uszuwählen zwei Krten kennen Sie j schon. D die Frbe Spdes in unserem Beispiel schon gegeben ist, hben Sie nur die er-kombintion A Q T, welche Ihnen zum Royl Flush verhilft. Die Chncen stehen 19599:1 (0.0051%). 1 ) = 1 = % = : 1 Ds bedeutet, dß Sie mit den Hole-Crds K J von Fällen einml ein Royl Flush floppen Stright Flush Ds Stright Flush ist eine Strsse in gleicher Frbe, dessen höchste Krte kein Ass ist. Angenommen Sie hlten Suited Three-Gppers im Bereich ATs-5As wie z.b. T 6. Wieviele Flops verhelfen Ihnen dnn zu einem Stright Flush? D Ihnen in diesem Fll nur helfen, genu ein Flop us möglichen Flops: 1.. Rnk of Hnds 5

10 Kpitel 1: Spielnleitung 1 ) = 1 = % = : 1 Angenommen Sie hlten Suited Two-Gppers im Bereich KTs-52s wie z.b. T 7, dnn hben Sie bereits 2 Flops, die Ihnen zu einem Stright Flush verhelfen: J 9 8 und Die Chncen stehen 9799:1 (0.01%). 2 ) = 2 = 0.01% = 9799 : 1 Wenn Sie Suited One-Gppers im Bereich QTs-5s hlten wie z.b. 9 7, dnn hben Sie bereits Flops, die Ihnen zu einem Stright Flush helfen: J T 8, T 8 6 und Die Chncen mit 9 7 ein Stright Flush zu floppen stehen bei 65:1 (0.015%). ) = = 0.015% = to 65 : 1 Bei Suited Connectors im Bereich JTs-54s, z.b. 9 8, ergeben sich bereits 4 Flops zu einem Stright Flush: Q J T, J T 7, T 7 6 und Die Chncen mit 9 8 ein Stright Flush zu floppen stehen 4899:1 (0.02%). 4 ) = 4 = 0.02% = 4899 : 1 Fzit: Suited Connectors hben Flops mehr zum Stright-Flush ls Suited Three- Gppers. Ds mg eine pedntische Feststellung sein, ber beim Stright wird ersichtlich wieweit Connectors Gppers überlegen sind. 1.. Rnk of Hnds 6

11 Kpitel 1: Spielnleitung 1.. Four of Kind Four of Kind sind 4 Krten mit gleichem Wert und eine beliebige Krte. Angenommen Sie hlten K K. Wieviele Flops verhelfen Ihnen dnn zu Four of Kind? Es sind noch 2 Könige im restlichen Deck und wenn Sie sich frgen uf wieviele Arten mn K K mit den restlichen 48 Krten kombinieren knn, dnn hben Sie bereits die Lösung. Es gibt 48 Flops von den möglichen Flops, welche Ihnen zu Four of Kind verhelfen. Die Chncen mit K K Four of Kind zu floppen stehen bei 407:1 (0.25%). ( 2 )( 48 ) 2 1 ) = 48 = 0.25% = 407 : 1 Angenommen Sie hlten A K. Dnn helfen Ihnen nur noch 2 Flops zu Four of Kind: A A A und K K K. Die Chncen mit A K Four of Kind zu floppen stehen bei 9799:1 (0.01%). 2 ( ) ) = 2 = 0.01% = 9799 : Rnk of Hnds 7

12 Kpitel 1: Spielnleitung 1..4 Full House Ein Full House sind Krten mit gleichem Wert und ein beliebiges Pr. Angenommen Sie hlten J J. Wieviele Flops verhelfen Ihnen dnn zu einem Full House? Einer der beiden restlichen Jcks in Kombintion mit einem beliebigen Pärchen (144 Flops) oder drei gleiche Krten us den restlichen 12 Werten (48 Flops), ergeben 192 Flops. Die Chncen mit J J ein Full House zu floppen stehen bei 101:1 (1%). ( 2 )( )( 4 ) ( )( 4 ) ) = 192 = 1% = 101 : 1 Angenommen Sie hlten J 7. Dnn verhelfen Ihnen nur noch 18 Flops zu einem Full House: Zwei Krten us J J J in Kombintion mit einer Krte us oder nders herum. Die Chncen mit J 7 ein Full House zu floppen stehen bei 1088:1 (0.09%). 2 ( ) 2)( 1 ) = 18 = 0.09% = 1088 : Rnk of Hnds 8

13 Kpitel 1: Spielnleitung 1..5 Flush Ein Flush sind 5 Krten der gleichen Frbe, wobei die Reihenfolge keine Rolle spielt. Angenommen Sie hlten Suited One-Gppers wie z.b. Q T. Wieviele Flops verhelfen Ihnen dnn zu einem Flush? Jeder Flop, der lles in Clubs bringt weniger die Flops A K J, K J 9 und J 9 8 zum Stright Flush. Ds wären dnn 165 Flops - Flops. Die Chncen mit Q T ein Flush zu floppen stehen bei 120:1 (0.8%). ( 11 ) ) = 162 = 0.8% = 120 : 1 Angenommen Sie hlten A K. Dnn hben Sie genu 2 Flops mehr zum Flush ls bei Q T : Jeder Flop, der lles in Clubs bringt weniger der eine Flop Q J T zum Stright Flush. Ds wären dnn 165 Flops - 1 Flop. Die Chncen mit A K ein Flush zu floppen stehen bei 118.5:1 (0.84%). ( 11 ) 1 ) = 164 = 0.84% = : 1 A K ergibt 164 Flops und Q T 162 Flops zum Flush, d Q T mehr Stright Flush Kombintionen ht. Die Chncen uf ein Flush oder Stright Flush ist bei beiden gleich. Wenn Sie mit A K ein Flush floppen, dnn hben Sie ds Nut-Flush. Mit Q T hben Sie llerdings mehr Flops zu einem Stright: A K ht nur 6 Flops zum Stright, Q T 189 Flops. 1.. Rnk of Hnds 9

14 Kpitel 1: Spielnleitung 1..6 Stright Ein Stright ist eine Strsse in unterschiedlicher Frbe. Angenommen Sie hlten Unsuited Connectors im Bereich JT-54, z.b. J T. Wieviele Flops verhelfen Ihnen dnn zu einem Stright? Die er-kombintionen AKQ, KQ9, Q98 und 987. D jeder Krtenwert in 4 Frben vorhnden ist, knn mn jede er-kombintion uf := 4 = 64 Arten uswählen. Ds wären dnn 64 4 = 256 Flops. Die Chncen mit J T ein Stright zu floppen stehen bei 75:1 (1.%). ( 4 )( 4 1( 1) 50 ) = 256 = 1.% = 75 : Rnk of Hnds 10

15 Kpitel 1: Spielnleitung 1..7 Three of Kind Three of Kind sind drei Krten mit selbem Wert kombiniert mit zwei Krten unterschiedlichen Wertes. Angenommen Sie hlten ein Pocket-Pir z.b. T T. Dnn helfen Ihnen 2112 Flops zu Three of Kind. Die Chncen mit einem Pocket-Pir Three of Kind zu floppen stehen bei 8.:1 (10.8%). ( 2 )( )( 4 2 ) 1) = 2112 = 10.8% = 8. : 1 Angenommen Sie hlten A T. Dnn helfen Ihnen zwei Asse und jede ndere Krte usser die Zehn oder nders herum. Ds sind 264 Flops. Die Chncen mit A T Three of Kind zu floppen stehen bei 7:1 (1.5%). 2 ( 11 )( 4 ) 2)( 1 1 ) = 264 = 1.5% = 7 : Rnk of Hnds 11

16 Kpitel 1: Spielnleitung 1..8 Two Pir Two Pir sind zwei Pre. Angenommen Sie hlten Q 8. Wieviele Flops verhelfen Ihnen dnn zu Two Pir? Entweder eine Queen mit einer 8 und einer Krten von nderem Wert, oder eine Queen mit einem Pr (ber nicht 8ten) oder eine 8 mit einem Pr (ber nicht Queens). Ds sind 792 Flops. Die Chncen mit Q 8 Two Pir zu floppen stehen bei 2.7:1 (4%). ( )( )( )( 4 ) ( )( 11 )( ) 2) = 792 = 4% = 2.7 : 1 Angenommen Sie floppen entweder eine Queen oder eine 8 in Kombintion mit einem Pir uf dem Bord, dnn teilen Sie ds Bord-Pir mit den nderen Spielern. Die Chncen mit Q 8 ein Flop mit einer Queen, einer 8 und einer beliebigen Krte us den restlichen 11 Werten zu bekommen, stehen bei 48.5:1 (2%). 96 Flops. ( )( )( 11 )( ) 1) = 96 = 2% = 48.5 : Rnk of Hnds 12

17 Kpitel 1: Spielnleitung 1..9 One Pir One Pir ist ein Pr mit drei beliebigen nderen Krten. Angenommen Sie hlten 7 4. Wieviele Flops verhelfen Ihnen dnn zu einem Pr? Entweder eine 7 mit zwei nderen Krten nders 4 oder nders herum, oder ein nderes Pr in Kombintion mit einer Krte der restlichen 10 Werte Flops. Die Chncen mit 7 4 One Pir zu floppen stehen bei 1.47:1 (40.4%). 2 ( 11 )( 4 2 ( 1)( 2 1) + 11 )( 4 10 )( 4 ) 1 2)( 1 1 ) = 7920 = 40.4% = 1.47 : 1 Angenommen Sie hlten A K. Dnn ist die Whrscheinlichkeit reltiv hoch, dss Sie uf dem Flop zumindest ein Ass oder einen König treffen. Ds bedeutet: Entweder mchen Sie Top-Pir, Top-Two-Pir, ein Set, ein Full-House oder Four-of--Kind. Die Chncen: 2.08:1 (2.4%). 656 Flops 2 ( 44 ) ( 1)( )( 4 ( 2)( 1 1) + 2 ( 2)( 1) )( 4 ( 1)( 1)( 1 1) + 2 ) ) = ( 44 ) 1 ) = 656 = 2.4% = 2.08 : Rnk of Hnds 1

18 Kpitel 1: Spielnleitung High Crd Wenn Sie weder ein Pocket-Pir noch den Flop getroffen hben, dnn hben Sie High Crd. Angenommen Sie hlten A T. Dnn stehen die Chncen, dß Sie den Flop überhupt nicht treffen bei 0.87:1 (5.5%). Ds heisst: Ein Flop mit Krten von unterschiedlichem Wert, weder Ass noch Zehn, weniger die Kombintion KQJ. ) [ ( ) ( 11 1] 4 1 ) = = 5.5% = 0.87 : 1 Zusmmenfssung Im diesem Kpitel hben Sie den Spielverluf, gängige Limits und die Wertung der Hände in Limit Hold em kennengelernt. Sie wissen jetzt, dss der Turn vor dem River kommt, dss sich die Bet-Size nch dem Flop verdoppelt und ds ein Stright höher ist ls Three of Kind. 1.. Rnk of Hnds 14

19 Anhng A: Sttistiken In diesem Anhng... A.1 Overpir Tbelle

20 Anhng A: Sttistiken A.1 Overpir Tbelle Wie hoch ist die Whrscheinlichkeit, dss jemnd bei N Spielern Preflop ein Over-Pir ht, wenn Sie ein beliebiges Pocket-Pir hlten? Pocket-Pir Anzhl Gegner KK 0.49% 0.98% 1.47% 1.96% 2.44% 2.9%.4%.92% 4.40% QQ 0.98% 1.95% 2.94%.92% 4.90% 5.88% 6.86% 7.8% 8.81% JJ 1.47% 2.94% 4.41% 5.87% 7.4% 8.82% 10.28% 11.75% 1.20% TT 1.96%.92% 5.88% 7.84% 9.80% 11.74% 1.70% 15.65% 17.60% % 4.89% 7.4% 9.80% 12.2% 14.68% 17.11% 19.5% 21.95% % 5.88% 8.81% 11.74% 14.67% 17.59% 20.50% 2.9% 26.26% 77.4% 6.85% 10.28% 1.70% 17.11% 20.50% 2.87% 27.22% 0.54% 66.92% 7.84% 11.75% 15.65% 19.54% 2.9% 27.2% 1.01% 4.76% % 8.81% 1.21% 17.60% 21.96% 26.28% 0.55% 4.76% 8.91% % 9.80% 14.68% 19.54% 24.7% 29.14%.85% 8.46% 42.98% 5.9% 10.77% 16.15% 21.48% 26.78% 1.99% 7.10% 42.10% 46.95% % 11.49% 17.61% 2.42% 29.17% 4.81% 40.% 45.67% 50.81% Tbelle A.1: Preflop Overpir Whrscheinlichkeiten bei N Gegnern A.1. Overpir Tbelle 16

21 Anhng B: Nützliche Formeln In diesem Anhng... B.1 Prozent zu Odds Formel B.2 Odds zu Prozent Formel B. Odds zu Bruch B.4 Bruch zu Odds Formel

22 Anhng B: Nützliche Formeln B.1 Prozent zu Odds Formel 100 P P = : b Beispiel: Wieviel ist 27.8% in Odds? (P = 27.8) = : 1 B.2 Odds zu Prozent Formel 100 ( /b) + 1 = P Wobei der ersten und b der zweiten Zhl der Odds (odds ginst) entspricht. Beispiel: Wieviel ist 2.597:1 in Prozent? ( = 2.597, b = 1) 100 ( /1) + 1 = 27.8% B. Odds zu Bruch : b = b + b Wobei der ersten und b der zweiten Zhl der Odds (odds ginst) entspricht. b wird zum Zähler, + b zum Nenner. Beispiele: Wieviel ist 5: ls Bruch? ( = 5, b = ) 5 + = 8 Wieviel ist 2:1 ls Bruch? ( = 2, b = 1) = 1 B.1. Prozent zu Odds Formel 18

23 Anhng B: Nützliche Formeln B.4 Bruch zu Odds Formel b = (b ) : Wobei dem Zähler und b dem Nenner entspricht. Nenner minus Zähler ergibt die erste Zhl der Odds, wobei der Zähler der Zweiten entspricht. Beispiele: Wieviel ist /8 in Odds? ( =, b = 8) (8 ) : = 5 : Wieviel ist 2 / in Odds? ( = 2, b = ) ( 2) : 2 = 1 : 2 B.4. Bruch zu Odds Formel 19

24 Index C cheese siehe us goud brie R Rnk of Hnds Royl Flush Flush Four of Kind Full House One Pir Stright Stright Flush Three of Kind Two Pir

Präfixcodes und der Huffman Algorithmus

Präfixcodes und der Huffman Algorithmus Präfixcodes und der Huffmn Algorithmus Präfixcodes und Codebäume Im Folgenden werden wir Codes untersuchen, die in der Regel keine Blockcodes sind. In diesem Fll können Codewörter verschiedene Länge hben

Mehr

Mathematik PM Rechenarten

Mathematik PM Rechenarten Rechenrten.1 Addition Ds Pluszeichen besgt, dss mn zur Zhl die Zhl b hinzuzählt oder ddiert. Aus diesem Grunde heisst diese Rechenrt uch Addition. + b = c Summnd plus Summnd gleich Summe Kommuttivgesetz

Mehr

Spielerklärung. Poker. Poker

Spielerklärung. Poker. Poker Spielerklärung Poker Poker Herzlich willkommen bei WestSpiel Poker ist sicherlich das populärste und auch eines der spannendsten Kartenspiele der Welt. Glück allein reicht allerdings nicht, um beim Pokern

Mehr

Poker. Spielregeln. www.worldstoreofpoker.de

Poker. Spielregeln. www.worldstoreofpoker.de Poker Spielregeln www.worldstoreofpoker.de Poker-Glossar Add-On All-In Ante Bet Big Blind Buy-In Burn-Card Call Check Chip-Race Community- Cards Dealer-Button Flop Fold Freeze Out Heads Up Hole Cards Kicker

Mehr

1KOhm + - y = x LED leuchtet wenn Schalter x gedrückt ist

1KOhm + - y = x LED leuchtet wenn Schalter x gedrückt ist . Ohm = LED leuchtet wenn chlter gedrückt ist 2. Ohm = NICH ( = NO ) LED leuchtet wenn chlter nicht gedrückt ist = ist die Negtion von? Gibt es so einen kleinen chlter (Mikrotster)? 2. Ohm = UND LED leuchtet

Mehr

Def.: Sei Σ eine Menge von Zeichen. Die Menge Σ* aller Zeichenketten (Wörter) über Σ ist die kleinste Menge, für die gilt:

Def.: Sei Σ eine Menge von Zeichen. Die Menge Σ* aller Zeichenketten (Wörter) über Σ ist die kleinste Menge, für die gilt: 8. Grundlgen der Informtionstheorie 8.1 Informtionsgehlt, Entropie, Redundnz Def.: Sei Σ eine Menge von Zeichen. Die Menge Σ* ller Zeichenketten (Wörter) über Σ ist die kleinste Menge, für die gilt: 1.

Mehr

Mathe Warm-Up, Teil 1 1 2

Mathe Warm-Up, Teil 1 1 2 Mthe Wrm-Up, Teil 1 1 2 HEUTE: 1. Elementre Rechenopertionen: Brüche, Potenzen, Logrithmus, Wurzeln 2. Summen- und Produktzeichen 3. Gleichungen/Ungleichungen 1 orientiert sich n den Kpiteln 3,4,6,8 des

Mehr

Dein Trainingsplan. sportmannschaft. ... und was sonst noch wichtig ist. Deine Zähne sind wie deine. und du bist der Trainer!

Dein Trainingsplan. sportmannschaft. ... und was sonst noch wichtig ist. Deine Zähne sind wie deine. und du bist der Trainer! hben Freunde Deine Zähne sind wie deine sportmnnschft und du bist der Triner! Und jeder Triner weiß, wie wichtig jeder einzelne Spieler ist eine wichtige und schöne Aufgbe! Drum sei nett zu deinen Zähnen

Mehr

Vorlesung. Einführung in die mathematische Sprache und naive Mengenlehre

Vorlesung. Einführung in die mathematische Sprache und naive Mengenlehre Vorlesung Einführung in die mthemtische Sprche und nive Mengenlehre 1 Allgemeines RUD26 Erwin-Schrödinger-Zentrum (ESZ) RUD25 Johnn-von-Neumnn-Hus Fchschft Menge ller Studenten eines Institutes Fchschftsrt

Mehr

http://de.pokertips.org/rules/ by PP2000 / 2009 Seite 1

http://de.pokertips.org/rules/ by PP2000 / 2009 Seite 1 http://de.pokertips.org/rules/ by PP2000 / 2009 Seite 1 Inhalt Die Karten... 3 Rangfolge der Pokerblätter... 4 Texas Hold em Regeln... 6 Ohama Regeln... 8 7-Card Stud Regeln... 10 Grundlagen des Bietens...

Mehr

Schritte international im Beruf

Schritte international im Beruf 1 Ws mchen die Leute uf dem Foto? Kreuzen Sie n. Die Leute sind ei der Berufsertung. mchen zusmmen ein Seminr. hen gerde Puse. pnthermedi / Werner H. Wer sind die Leute? Ergänzen Sie. die Referentin /

Mehr

- 1 - VB Inhaltsverzeichnis

- 1 - VB Inhaltsverzeichnis - - VB Inhltsverzeichnis Inhltsverzeichnis... Die Inverse einer Mtrix.... Definition der Einheitsmtrix.... Bedingung für die inverse Mtrix.... Berechnung der Inversen Mtrix..... Ds Verfhren nch Guß mit

Mehr

Canon Nikon Sony. Deutschland 55 45 25. Österreich 40 35 35. Schweiz 30 30 20. Resteuropa 60 40 30 55 45 25 40 35 35 J 30 30 20 60 40 30

Canon Nikon Sony. Deutschland 55 45 25. Österreich 40 35 35. Schweiz 30 30 20. Resteuropa 60 40 30 55 45 25 40 35 35 J 30 30 20 60 40 30 15 Mtrizenrechnung 15 Mtrizenrechnung 15.1 Mtrix ls Zhlenschem Eine Internetfirm verkuft über einen eigenen Shop Digitlkmers. Es wird jeweils nur ds Topmodel der Firmen Cnon, Nikon und Sony ngeboten. Verkuft

Mehr

Mathematik. Name, Vorname:

Mathematik. Name, Vorname: Kntonsschule Zürich Birch Fchmittelschule Aufnhmeprüfung 2007 Nme, Vornme: Nr.: Zeit: 90 Minuten erlubte Hilfsmittel: Tschenrechner us der Sekundrschule, lso weder progrmmierbr noch grfik- oder lgebrfähig

Mehr

Funktionen und Mächtigkeiten

Funktionen und Mächtigkeiten Vorlesung Funktionen und Mähtigkeiten. Etws Mengenlehre In der Folge reiten wir intuitiv mit Mengen. Eine Menge ist eine Zusmmenfssung von Elementen. Zum Beispiel ist A = {,,,,5} eine endlihe Menge mit

Mehr

Versuchsplanung. Grundlagen. Extrapolieren unzulässig! Beobachtungsbereich!

Versuchsplanung. Grundlagen. Extrapolieren unzulässig! Beobachtungsbereich! Versuchsplnung 22 CRGRAPH www.crgrph.de Grundlgen Die Aufgbe ist es Versuche so zu kombinieren, dss die Zusmmenhänge einer Funktion oder eines Prozesses bestmöglich durch eine spätere Auswertung wiedergegeben

Mehr

1.2 Der goldene Schnitt

1.2 Der goldene Schnitt Goldener Schnitt Psclsches Dreieck 8. Der goldene Schnitt Beim Begriff Goldener Schnitt denken viele Menschen n Kunst oder künstlerische Gestltung. Ds künstlerische Problem ist, wie ein Bild wohlproportioniert

Mehr

FernUniversität Gesamthochschule in Hagen

FernUniversität Gesamthochschule in Hagen FernUniversität Gesmthochschule in Hgen FACHBEREICH MATHEMATIK LEHRGEBIET KOMPLEXE ANALYSIS Prof. Dr. Andrei Dum Proseminr 9 - Anlysis Numerische Integrtion Ulrich Telle Mtrikel-Nr. 474 Köln, den 7. Dezember

Mehr

Brückenkurs Lineare Gleichungssysteme und Vektoren

Brückenkurs Lineare Gleichungssysteme und Vektoren Brückenkurs Linere Gleichungssysteme und Vektoren Dr Alessndro Cobbe 30 September 06 Linere Gleichungssyteme Ws ist eine linere Gleichung? Es ist eine lgebrische Gleichung, in der lle Vriblen nur mit dem

Mehr

Schriftliche Prüfungsarbeit zum mittleren Schulabschluss 2007 im Fach Mathematik

Schriftliche Prüfungsarbeit zum mittleren Schulabschluss 2007 im Fach Mathematik Sentsverwltung für Bildung, Wissenschft und Forschung Schriftliche Prüfungsrbeit zum mittleren Schulbschluss 007 im Fch Mthemtik 30. Mi 007 Arbeitsbeginn: 10.00 Uhr Berbeitungszeit: 10 Minuten Zugelssene

Mehr

Exponentialgleichungen 70 Exponentialgleichungen mit Ergebnissen und ausführlichen Lösungsweg

Exponentialgleichungen 70 Exponentialgleichungen mit Ergebnissen und ausführlichen Lösungsweg Übungen zum Kurs Eponentilgleichungen Eponentilgleichungen 70 Eponentilgleichungen mit Ergebnissen und usführlichen Lösungsweg 7.technisch verbesserte Auflge vom.09.007 (Sonderzeichen wurden teilweise

Mehr

Nutzung der Abwärme aus Erneuerbare-Energie-Anlagen

Nutzung der Abwärme aus Erneuerbare-Energie-Anlagen 5 2014 Sonderdruck us BWK 5-2014 Wichtige Kennzhlen und effiziente Plnung für die dezentrle Wärmewende Nutzung der Abwärme us Erneuerbre-Energie-Anlgen Wichtige Kennzhlen und effiziente Plnung für die

Mehr

16.3 Unterrichtsmaterialien

16.3 Unterrichtsmaterialien 16.3 Unterrichtsmterilien Vness D.l. Pfeiffer, Christine Glöggler, Stephnie Hhn und Sven Gembll Mteril 1: Alignieren von Nukleotidsequenzen für die Verwndtschftsnlyse Für eine Verwndtschftsnlyse vergleicht

Mehr

POKER POKER. Das Spiel

POKER POKER. Das Spiel POKER Das Spiel In Frankreich erfunden und im Wilden Westen berühmt geworden, ist Poker das wohl spannendste Kartenspiel. Wer kennt sie nicht, die schweisstreibenden Szenen in den Westernfilmen: harte,

Mehr

Vorkurs Mathematik DIFFERENTIATION

Vorkurs Mathematik DIFFERENTIATION Vorkurs Mthemtik 6 DIFFERENTIATION Beispiel (Ableitung von sin( )). Es seien f() = sin g() = h() =f(g()) = sin. (f () =cos) (g () =) Also ist die Ableitung von h: h () =f (g())g () =cos = cos. Mn nennt

Mehr

Leitfaden für die Berechnung des Netzentgeltes bei der Rhein-Ruhr Verteilnetz GmbH

Leitfaden für die Berechnung des Netzentgeltes bei der Rhein-Ruhr Verteilnetz GmbH Leitfden für die Berechnung des Netzentgeltes bei der Rhein-Ruhr Verteilnetz GmbH Stnd: 20.01.2012 Gültig b: 01.01.2012 Inhltsverzeichnis 1 Benötigte Dten... 3 2 Netzentgelte... 4 2.1 Entgelt für Entnhme

Mehr

Übungen zu Wurzeln III

Übungen zu Wurzeln III A.Nenner rtionl mchen: Nenner ist Qudrtwurzel: 5 bc 1.).).).) 5.) 1 15 9 bc.).) 8.) 9.) 10.) 5 5 B.Nenner rtionl mchen: Nenner ist höhere Wurzel: 1 1 9 5 1 1.).).).) 5.).) 5 C.Nenner rtionl mchen: Nenner

Mehr

Domäne und Bereich. Relationen zwischen Mengen/auf einer Menge. Anmerkungen zur Terminologie. r Relationen auf/in einer Menge.

Domäne und Bereich. Relationen zwischen Mengen/auf einer Menge. Anmerkungen zur Terminologie. r Relationen auf/in einer Menge. Reltionen zwischen Mengen/uf einer Menge! Eine Reltion R A B (mit A B) ist eine Reltion zwischen der Menge A und der Menge B, oder uch: von A nch B. Drstellung: c A! Wenn A = B, d.h. R A A, heißt R eine

Mehr

Exportmodul Artikel-Nr.: 20208

Exportmodul Artikel-Nr.: 20208 Seite 1 / 5 V5.32 Exportmodul Artikel-Nr.: 20208 Erweiterungsmodul für ds ELV-TimeMster Komplettsystem Hndbuch und Beschreibungen Ab der Version 5 befinden sich die Kurznleitung und ds gesmte Hndbuch ls

Mehr

Technische Informatik - Hardware

Technische Informatik - Hardware Inhltsverzeichnis Hns-Georg Beckmnn 22 Technische Informtik - Hrdwre Teil : Grundlgen Vorbemerkungen 2 Dezimlzhlen, Dulzhlen, Hexzhlen 3 Umrechnen in Zhlensystemen 4 Addieren zweier Dulzhlen 6 Hlbddierer

Mehr

Vergleichsarbeiten 2010 3. Jahrgangsstufe (VERA-3) Deutsch TESTHEFT I Lesen

Vergleichsarbeiten 2010 3. Jahrgangsstufe (VERA-3) Deutsch TESTHEFT I Lesen Vergleichsrbeiten. Jhrgngsstufe (VERA-) eutsch TESTHEFT I Lesen ANLEITUNG In diesem Test wirst du einige Leseufgben berbeiten. Es gibt verschiedene Arten von Aufgben. Für einige Frgen werden dir mehrere

Mehr

Seminar Quantum Computation - Finite Quanten-Automaten und Quanten-Turingmaschinen

Seminar Quantum Computation - Finite Quanten-Automaten und Quanten-Turingmaschinen Seminr Quntum Computtion - Finite Qunten-Automten und Qunten-Turingmschinen Sebstin Scholz sscholz@informtik.tu-cottbus.de Dezember 3. Einleitung Aus der klssischen Berechenbrkeitstheorie sind die odelle

Mehr

Definition Suffixbaum

Definition Suffixbaum Suffix-Bäume Definition Suche nch einer Menge von Mustern Längste gemeinsme Zeichenkette Pltzreduktion Suffixbäume für Muster Alle Pre Suffix-Präfix Übereinstimmung Sich wiederholende Strukturen Definition

Mehr

TEXAS HOLD EM POKER. ƄƇƅƆ. Ein Schnupperheft REGELN

TEXAS HOLD EM POKER. ƄƇƅƆ. Ein Schnupperheft REGELN TEXAS HOLD EM POKER ƄƇƅƆ Ein Schnupperheft REGELN INHALT: I II III IV V EINLEITUNG DIE WERTIGKEIT DER POKERHÄNDE DER SPIELABLAUF LITERATUR GLOSSAR I EINLEITUNG: In seinem Mutterland USA gehört das Pokerspiel

Mehr

Musterlösung zu Aufgabe 1 (Klassenstufe 9/10)

Musterlösung zu Aufgabe 1 (Klassenstufe 9/10) Musterlösung zu Aufgbe 1 (Klssenstufe 9/10) Aufgbe. Drei Freunde spielen mehrere Runden eines Spiels, bei dem sie je nch Rundenpltzierung in jeder Runde einen festen, gnzzhligen Betrg x, y oder z usgezhlt

Mehr

Boole'sche Algebra. Inhaltsübersicht. Binäre Funktionen, Boole'sche Algebren, Schaltalgebra. Verknüpfungen der mathematischen Logik

Boole'sche Algebra. Inhaltsübersicht. Binäre Funktionen, Boole'sche Algebren, Schaltalgebra. Verknüpfungen der mathematischen Logik Boole'sche Algebr Binäre Funktionen, Boole'sche Algebren, Schltlgebr Inhltsübersicht Verknüpfungen der mthemtischen Logik Boole sche Algebren Grundelemente der Schltlgebr Regeln der Schltlgebr Normlformen

Mehr

Umwandlung von endlichen Automaten in reguläre Ausdrücke

Umwandlung von endlichen Automaten in reguläre Ausdrücke Umwndlung von endlichen Automten in reguläre Ausdrücke Wir werden sehen, wie mn us einem endlichen Automten M einen regulären Ausdruck γ konstruieren knn, der genu die von M kzeptierte Sprche erzeugt.

Mehr

Gedanken stoppen und entschleunigen

Gedanken stoppen und entschleunigen 32 AGOGIK 2/10 Bertie Frei, Luigi Chiodo Gednken stoppen und entschleunigen Individuelles Coching Burn-out-Prävention Probleme knn mn nie mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstnden sind. Albert

Mehr

Therapiebegleiter Kopfschmerztagebuch

Therapiebegleiter Kopfschmerztagebuch Vornme & Nchnme Therpieegleiter Kopfschmerztgeuch Liee Ptientin, lieer Ptient, Wie Können sie helfen? Bitte führen Sie regelmäßig euch m esten täglich. Trgen Sie in die Splten die jeweiligen Informtionen

Mehr

Spielerklärung Ultimate Texas Hold em

Spielerklärung Ultimate Texas Hold em Spielerklärung Ultimate Texas Hold em Ultimate Texas Hold em ist ein spannendes Poker-Spiel mit verdeckten- und Gemeinschaftskarten. Bei dieser Pokervariante spielen die Gäste gegen die Spielbank und nicht

Mehr

Kapitel 10. Integration. Josef Leydold Mathematik für VW WS 2015/16 10 Integration 1 / 35

Kapitel 10. Integration. Josef Leydold Mathematik für VW WS 2015/16 10 Integration 1 / 35 Kpitel 0 Integrtion Josef Leydold Mthemtik für VW WS 205/6 0 Integrtion / 35 Flächeninhlt Berechnen Sie die Inhlte der ngegebenen Flächen! f (x) = Fläche: A = f (x) = +x 2 Approximtion durch Treppenfunktion

Mehr

Die Verteidigung des Big Blind

Die Verteidigung des Big Blind Die Verteidigung des Big Blind Skript zum Coaching von cjheigl 11.9.2012 In diesem Coaching: Angriff auf die Blinds: Steals und Non-Steals Typische Ranges der Angreifer nach Position Ermitteln der gegnerischen

Mehr

Grundwissen Abitur Analysis

Grundwissen Abitur Analysis GYMNASIUM MIT SCHÜLERHEIM PEGNITZ mthem-technolog u sprchl Gmnsium WILHELM-VON-HUMBOLDT-STRASSE 7 9257 PEGNITZ FERNRUF 0924/48333 FAX 0924/2564 Grundwissen Abitur Anlsis Ws sind Potenzfunktion mit ntürlichen

Mehr

Elemente der Analysis II: Zusammenfassung der wichtigsten Definitionen und Ergebnisse

Elemente der Analysis II: Zusammenfassung der wichtigsten Definitionen und Ergebnisse Elemente der Anlysis II: Zusmmenfssung der wichtigsten Definitionen und Ergebnisse J. Wengenroth Dies ist die einzige zugelssene Formelsmmlung, die bei der Klusur benutzt werden drf. Es dürfen Unterstreichungen

Mehr

Brückenkurs MATHEMATIK

Brückenkurs MATHEMATIK Brückenkurs MATHEMATIK Professor Dr. rer. nt. Bernd Bumnn Professor Dr. rer. nt. Ulrich Stein Hochschule für Angewndte Wissenschften Hmburg 5. März 008 VO R B E M E R K U N G E N Liebe Studentin, lieber

Mehr

Schriftliche Überprüfung Mathematik. Gymnasien, Klasse 10

Schriftliche Überprüfung Mathematik. Gymnasien, Klasse 10 Schriftliche Überprüfung Mthemtik, Klsse 0 Schuljhr 009/00 6. Februr 00 Unterlgen für die Lehrerinnen und Lehrer Diese Unterlgen enthlten: I II III Allgemeine Hinweise zur Arbeit Aufgben Erwrtungshorizonte,

Mehr

Mathematik schriftlich

Mathematik schriftlich WS KV Chur Abschlussprüfungen 00 für die Berufsmtur kufmännische Richtung Mthemtik schriftlich LÖSUNGEN Kndidtennummer Nme Vornme Dtum der Prüfung Bewertung mögliche erteilte Punkte Punkte. Aufgbe 0. Aufgbe

Mehr

nach der FIT-Methode HANDBALL LEKTÜRE Mannhard Bech Malte Gertenbach Mehr Stabilität Mehr Kraft Mehr Leistung

nach der FIT-Methode HANDBALL LEKTÜRE Mannhard Bech Malte Gertenbach Mehr Stabilität Mehr Kraft Mehr Leistung Mnnhrd Bech Mlte Gertenbch Athletiktrining nch der FIT-Methode Mehr Stbilität Speziell für den Hndbllsport entwickelt Für bessere Körperbeherrschung, Leistungssteigerung und Verletzungsprävention Ab der

Mehr

Lösung: a) 1093 1100 b) 1093 1090

Lösung: a) 1093 1100 b) 1093 1090 OvTG Guting, Grundwissen Mthemtik 5. Klsse 1. Ntürliche Zhlen Dezimlsystem Mn nennt die Zhlen, die mn zum Zählen verwendet, 10963 = 1 10000+ 0 1000+ 9 100+ 6 10 + 3 1 ntürliche Zhlen. Der Stellenwert der

Mehr

Sicherheitssysteme Digitale Videoüberwachung

Sicherheitssysteme Digitale Videoüberwachung Sicherheitssysteme Digitle Videoüberwchung PM11 M11_A- 6-4- 1 Sie hben lles unter Kontrolle. Für Objekte ller Größen Viele Unternehmen benötigen mehr ls nur eine punktuelle Videoüberwchung. Kom- Lösungen.

Mehr

Matrizen und Determinanten

Matrizen und Determinanten Mtrizen und Determinnten Im bschnitt Vektorlgebr Rechenregeln für Vektoren Multipliktion - Sklrprodukt, Vektorprodukt, Mehrfchprodukte wurde in einem Vorgriff bereits eine interessnte mthemtische Konstruktion

Mehr

5 Gleichungen (1. Grades)

5 Gleichungen (1. Grades) Mthemtik PM Gleichungen (. Grdes) Gleichungen (. Grdes). Einführung Betrchtet mn und (, Q) und vergleicht sie miteinnder, so git es Möglichkeiten:. > ist grösser ls. = ist gleich gross wie. < ist kleiner

Mehr

Poker Fachbegriffe von deinem Pokercoach Michael Lohmeyer

Poker Fachbegriffe von deinem Pokercoach Michael Lohmeyer Begriff Beschreibung All In Der Spieler setzt seine gesamten Chips, welche er noch besitzt. American Airlines AA als Starthand wird so genannt. Anna Kournikowa AK als Starthand wird so genannt (sieht gut

Mehr

A.25 Stetigkeit und Differenzierbarkeit ( )

A.25 Stetigkeit und Differenzierbarkeit ( ) A.5 Stetigkeit / Differenzierbrkeit A.5 Stetigkeit und Differenzierbrkeit ( ) Eine Funktion ist wenn die Kurve nicht unterbrochen wird, lso wenn mn sie zeichnen knn, ohne den Stift vom Bltt bzusetzen.

Mehr

Wurzeln. bestimmen. Dann braucht man Wurzeln. Treffender müsste man von Quadratwurzeln sprechen. 1. Bei Quadraten, deren Fläche eine Quadratzahl ist,

Wurzeln. bestimmen. Dann braucht man Wurzeln. Treffender müsste man von Quadratwurzeln sprechen. 1. Bei Quadraten, deren Fläche eine Quadratzahl ist, Seitenlängen von Qudrten lssen sich mnchml sehr leicht und mnchml etws schwerer Wurzeln bestimmen. Dnn brucht mn Wurzeln. Treffender müsste mn von Qudrtwurzeln sprechen. Sie stehen in enger Beziehung zu

Mehr

All-in Wenn ein Spieler nicht mehr die Möglichkeit besitzt, den gesamten erforderlichen Einsatz zu tätigen, dann ist er «All-in».

All-in Wenn ein Spieler nicht mehr die Möglichkeit besitzt, den gesamten erforderlichen Einsatz zu tätigen, dann ist er «All-in». POKER-BEGRIFFE All-in Wenn ein Spieler nicht mehr die Möglichkeit besitzt, den gesamten erforderlichen Einsatz zu tätigen, dann ist er «All-in». Ante Einsatz, den alle Spieler vor Spielbeginn tätigen müssen

Mehr

Lineare DGL zweiter Ordnung

Lineare DGL zweiter Ordnung Universität Duisburg-Essen Essen, 03.06.01 Fkultät für Mthemtik S. Buer C. Hubcsek C. Thiel Linere DGL zweiter Ordnung Betrchten wir ds AWP { x + x + bx = 0 mit, b, t 0, x 0, v 0 R. Der Anstz xt 0 = x

Mehr

Poker. Vortrag von Daniel Schreiber. Seminar Knowledge Engineering und Lernen in Spielen, SS04, Prof. Fürnkranz

Poker. Vortrag von Daniel Schreiber. Seminar Knowledge Engineering und Lernen in Spielen, SS04, Prof. Fürnkranz Poker Vortrag vo Daiel Schreiber Semiar Kowledge Egieerig ud Lere i Spiele, SS04, Prof. Fürkraz How log does it take to lear poker, Dad? All your life, so. David Spaier, "Total Poker" 1977) Übersicht Texas

Mehr

EasyMP Slide Converter Bedienungsanleitung

EasyMP Slide Converter Bedienungsanleitung EsyMP Slide Converter Bedienungsnleitung Inhltsverzeichnis 2 Übersicht über EsyMP Slide Converter EsyMP Slide Converter - Übersicht... 4 Unterstützte Dteitypen für EsyMP Slide Converter... 4 Instlltion

Mehr

Skript für die Oberstufe und das Abitur 2015 Baden-Württemberg berufl. Gymnasium (AG, BTG, EG, SG, WG)

Skript für die Oberstufe und das Abitur 2015 Baden-Württemberg berufl. Gymnasium (AG, BTG, EG, SG, WG) Sript für die Oerstufe und ds Aitur Bden-Württemerg erufl. Gymnsium (AG, BTG, EG, SG, WG) Mtrizenrechnung, wirtschftliche Anwendungen (Leontief, Mterilverflechtung) und Linere Optimierung Dipl.-Mth. Alexnder

Mehr

3 Wiederholung des Bruchrechnens

3 Wiederholung des Bruchrechnens 3 Wiederholung des Bruchrechnens Ein Bruch entsteht, wenn ein Gnzes in mehrere gleiche Teile zerlegt wird. Jeder Bruch besteht us dem Zähler, der Zhl über dem Bruchstrich, und dem Nenner, der Zhl unter

Mehr

EasyMP Slide Converter Bedienungsanleitung

EasyMP Slide Converter Bedienungsanleitung EsyMP Slide Converter Bedienungsnleitung Inhltsverzeichnis 2 Übersicht über EsyMP Slide Converter EsyMP Slide Converter - Übersicht... 4 Unterstützte Dteitypen für EsyMP Slide Converter... 4 Instlltion

Mehr

Mathematik Brückenkurs

Mathematik Brückenkurs Rumpfskript zur Vorlesung Mthemtik-Brückenkurs /86 Mthemtik Brückenkurs im Fchbereich Informtik & Elektrotechnik Rumpfskript V7 Rumpfskript zur Vorlesung Mthemtik-Brückenkurs /86 Inhltsverzeichnis Mengen...

Mehr

Elektrischer Widerstand und Strom-Spannungs-Kennlinien

Elektrischer Widerstand und Strom-Spannungs-Kennlinien Versuch 6 Elektrischer Widerstnd und Strom-Spnnungs-Kennlinien Versuchsziel: Durch biochemische ektionen ufgebute Potentildifferenzen (Spnnungen) bewirken elektrische Ströme im Orgnismus, die n einer Vielzhl

Mehr

Teilbarkeitsregeln. 6.1 Grundwissen Mathematik Algebra Klasse 6. Teilbarkeit durch 2: Eine Zahl ist durch 2 teilbar, wenn die Endziffer gerade ist.

Teilbarkeitsregeln. 6.1 Grundwissen Mathematik Algebra Klasse 6. Teilbarkeit durch 2: Eine Zahl ist durch 2 teilbar, wenn die Endziffer gerade ist. 6.1 Grundwissen Mthemtik Algebr Klsse 6 Teilbrkeitsregeln Definition und Regeln Teilbrkeit durch 2: Eine Zhl ist durch 2 teilbr, wenn die Endziffer gerde ist. Teilbrkeit durch 3: Eine Zhl ist durch 3 teilbr,

Mehr

Karlsruher Institut für Technologie

Karlsruher Institut für Technologie Krlsruher Institut für Technologie Lehrstuhl für Progrmmierprdigmen Sprchtechnologie und Compiler WS 2010/2011 Dozent: Prof. Dr.-Ing. G. Snelting Üungsleiter: Mtthis Brun Lösung zu Üungsltt 1 Ausge: 18.04.2012

Mehr

c dl SPiC (Teil C, SS 11) 13 Zeiger und Felder 13.1 Zeiger Einführung 13 1 Zeigervariable := Behälter für Verweise ( Adresse) Beispiel int x = 5;

c dl SPiC (Teil C, SS 11) 13 Zeiger und Felder 13.1 Zeiger Einführung 13 1 Zeigervariable := Behälter für Verweise ( Adresse) Beispiel int x = 5; Überblick: Teil C Systemnhe Softwreentwicklung Einordnung: Zeiger (Pointer) Literl: Drstellung eines Wertes 0110 0001 12 Progrmmstruktur und Module Vrible: Bezeichnung chr ; eines Dtenobjekts Behälter

Mehr

Grundlagen in Mathematik für die 1. Klassen der HMS und der FMS

Grundlagen in Mathematik für die 1. Klassen der HMS und der FMS Grundlgen in Mthemtik für die. Klssen der HMS und der FMS Einleitung In der Mthemtik wird häufig uf bereits Gelerntem und Beknntem ufgebut. Wer die Grundlgen nicht beherrscht, ht deshlb oft Mühe und Schwierigkeiten,

Mehr

Aufgaben zur Vorlesung Analysis II Prof. Dr. Holger Dette SS 2012 Lösungen zu Blatt 6

Aufgaben zur Vorlesung Analysis II Prof. Dr. Holger Dette SS 2012 Lösungen zu Blatt 6 Aufgben zur Vorlesung Anlysis II Prof. Dr. Holger Dette SS 0 Lösungen zu Bltt 6 Aufgbe. Die Funktion f : [, ) R sei in jedem endlichen Teilintervll von [, ) Riemnnintegrierbr. Für n N sei I n := f() d.

Mehr

Ausbildung zum Passagement-Consultant

Ausbildung zum Passagement-Consultant M & MAICONSULTING Mngementbertung Akdemie M MAICONSULTING Mngementbertung & Akdemie MAICONSULTING GmbH & Co. KG Hndschuhsheimer Lndstrße 60 D-69121 Heidelberg Telefon +49 (0) 6221 65024-70 Telefx +49 (0)

Mehr

Hamburg Kernfach Mathematik Zentralabitur 2013 Erhöhtes Anforderungsniveau Analysis 2

Hamburg Kernfach Mathematik Zentralabitur 2013 Erhöhtes Anforderungsniveau Analysis 2 Hmburg Kernfch Mhemik Zenrlbiur 2013 Erhöhes Anforderungsniveu Anlysis 2 Smrphones Die Mrkeinführung eines neuen Smrphones vom Elekronikherseller PEAR wird ses ufgereg erwre. Zur Modellierung der Enwicklung

Mehr

REGSAM-Handbuch. für neue Facharbeitskreissprecherinnen und -sprecher

REGSAM-Handbuch. für neue Facharbeitskreissprecherinnen und -sprecher REGSAM-Hndbuch für neue Fchrbeitskreissprecherinnen und -sprecher Inhlte Vorwort. 2 Über REGSAM. o Wozu REGSAM? o REGSAM holt lle Hndelnden n einen Tisch o Wie wird gerbeitet? Oder: Die Gremien o Zentrler

Mehr

Teilfachprüfung Mathematik Studiengang: Wirtschaft Neue Diplomprüfungsordnung (NPO)

Teilfachprüfung Mathematik Studiengang: Wirtschaft Neue Diplomprüfungsordnung (NPO) Fchhochschule Düsseldorf SS 2007 Teilfchprüfung Mthemtik Studiengng: Wirtschft Neue Diplomprüfungsordnung (NPO) Prüfungsdtum: 29..2007 Prüfer: Prof. Dr. Horst Peters / Dipl. Volkswirt Lothr Schmeink Prüfungsform:

Mehr

Unterrichts- und Prüfungsplanung M306 Modulverantwortlicher: Beat Kündig Modulpartner: R. Rubin

Unterrichts- und Prüfungsplanung M306 Modulverantwortlicher: Beat Kündig Modulpartner: R. Rubin Dokument Dtum (Version) Gültig für 200 / 0 Seite von 7 Unterrichts- und Prüfungsplnung M306 Modulverntwortlicher: Bet Kündig Modulprtner: R. Rubin Lernschritt-Nr. Hndlungsziele Zielsetzung unter Berücksichtigung

Mehr

123 Familienausgleichskasse

123 Familienausgleichskasse 1 Fmilienzulgen: Anmeldung für Arbeitnehmende eines nicht beitrgspflichtigen Arbeitgebers (Anobg) Antrgstellerin / Antrgsteller Abrechnungsnummer (xxx.xxx) 123 Fmilienusgleichsksse Sozilversicherungsnstlt

Mehr

Platonische Körper Eine Übersicht mit Bauanleitungen für den Einsatz in der Lehre Februar 2016 Julia Bienert

Platonische Körper Eine Übersicht mit Bauanleitungen für den Einsatz in der Lehre Februar 2016 Julia Bienert Eine Übersicht mit Bunleitungen für den Einstz in der Lehre Februr 016 Juli Bienert Inhltsverzeichnis 1 Bunleitungen... 1 1.1 Aufbu der Anleitungen... 1 1. Anleitungen... Weiterführende Litertur... 9 Anhng

Mehr

Analysis mit dem Voyage 1

Analysis mit dem Voyage 1 Anlysis mit dem Voyge 1 1. Kurvendiskussion Gegeben ist die Funktionschr Den Nenner erhält mn mit Hilfe der Funktion getdenom. Zeros liefert die Nullstellen des Nenners und dmit die Werte, die us dem Definitionsbereich

Mehr

Netzentgelte der WESTNETZ GmbH (Strom)

Netzentgelte der WESTNETZ GmbH (Strom) Netzentgelte der WESTNETZ GmbH (Strom) gültig b: 01.01.2015 Stnd: 08.06.2015 2 Inhltsverzeichnis 1 Bestndteile des Netzentgelts... 4 2 Preisblätter... 4 3 Leitfden für die Ermittlung des Netzentgeltes...

Mehr

Taylorreihen - Uneigentlische Integrale

Taylorreihen - Uneigentlische Integrale Anlysis II für M, LG und Ph, WS 2006/07, Übung 2, Lösungsskizze Gruppenübung Tylorreihen - Uneigentlische Integrle G 5 Berechnen Sie die Tylorreihe mit der Entwicklungsmitte 0 von f (x) = log(x + ), f

Mehr

Netzentgelte der WESTNETZ GmbH (Strom)

Netzentgelte der WESTNETZ GmbH (Strom) Netzentgelte der WESTNETZ GmbH (Strom) gültig b: 01.01.2016 Stnd: 28.01.2016 -2- Inhltsverzeichnis 1 Bestndteile des Netzentgelts... 4 2 Preisblätter... 4 3 Leitfden für die Ermittlung des Netzentgeltes...

Mehr

Internationale Ökonomie I Vorlesung 3: Das Riccardo-Modell: Komparative Vorteile und Produktivität (Master)

Internationale Ökonomie I Vorlesung 3: Das Riccardo-Modell: Komparative Vorteile und Produktivität (Master) Interntionle Ökonomie I Vorlesung 3: Ds Riccrdo-Modell: Komprtive Vorteile und Produktivität (Mster) Dr. Dominik Mltritz Vorlesungsgliederung 1. Einführung 2. Der Welthndel: Ein Überblick 3. Ds Riccrdo-Modell:

Mehr

Repetitionsaufgaben Exponential-und Logarithmusfunktion

Repetitionsaufgaben Exponential-und Logarithmusfunktion Repetitionsufgben Eponentil-und Logrithmusfunktion Inhltsverzeichnis A) Vorbemerkungen B) Lernziele C) Eponentilfunktionen mit Beispielen 2 D) Aufgben Ep.fkt. mit Musterlösungen 6 E) Logrithmusfunktionen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis... 1 3.Logik... 2. 3.1 Zahlensysteme... 2. 3.2 Grundbegriffe zweiwertiger Logik... 13

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis... 1 3.Logik... 2. 3.1 Zahlensysteme... 2. 3.2 Grundbegriffe zweiwertiger Logik... 13 Inhltsverzeichnis Inhltsverzeichnis... 3.Logik... 2 3. Zhlensysteme... 2 3.2 Grundegriffe zweiwertiger Logik... 3 3.3 Rechengesetze für logische Ausdrücke... 9 3.4 Logische Funktionen... 24 3.5 Logische

Mehr

Numerische Mathematik I

Numerische Mathematik I Numerische Mthemtik I Dr. Wolfgng Metzler Universität Kssel unter Mitwirkung von Dipl.-Mth. Mrtin Steigemnn Sommersemester 2005 ii c 2005 Dr. Wolfgng Metzler, Fchbereich Mthemtik und Informtik der Universität

Mehr

ARBEITSBLATT 5L-6 FLÄCHENBERECHNUNG MITTELS INTEGRALRECHNUNG

ARBEITSBLATT 5L-6 FLÄCHENBERECHNUNG MITTELS INTEGRALRECHNUNG Mthemtik: Mg. Schmid WolfgngLehrerInnentem RBEITSBLTT 5L-6 FLÄHENBEREHNUNG MITTELS INTEGRLREHNUNG Geschichtlich entwickelte sich die Integrlrechnug us folgender Frgestellung: Wie knn mn den Flächeninhlt

Mehr

Übungsheft Mittlerer Schulabschluss Mathematik

Übungsheft Mittlerer Schulabschluss Mathematik Ministerium für Bildung und Kultur des Lndes Schleswig-Holstein Zentrle Abschlussrbeit 011 Übungsheft Mittlerer Schulbschluss Mthemtik Korrekturnweisung Impressum Herusgeber Ministerium für Bildung und

Mehr

Dissertationen und Habilitationen mit StarOffice und OpenOffice

Dissertationen und Habilitationen mit StarOffice und OpenOffice Disserttionen und Hbilittionen mit StrOffice und OpenOffice Beschreibung und Übungen zur Dokumentvorlge disserttion-hu.stw Version 1.0 (1.11.2003) Impressum Herusgeber: Computer- und Medienservice der

Mehr

Verbrauchswerte. 1. Umgang mit Verbrauchswerten

Verbrauchswerte. 1. Umgang mit Verbrauchswerten Verbruchswerte Dieses Unterkpitel ist speziell dem Them Energienlyse eines bestehenden Gebäudes nhnd von Verbruchswerten (Brennstoffverbräuche, Wrmwsserverbruch) gewidmet. BEISPIEL MFH: Ds Beispiel des

Mehr

Sponsored Search Markets

Sponsored Search Markets Sponsored Serch Mrkets ngelehnt n [EK1], Kpitel 15 Seminr Mschinelles Lernen, WS 21/211 Preise Slots b c Interessenten y z 19. Jnur 211 Jn Philip Mtuschek Sponsored Serch Mrkets Folie 1 Them dieses Vortrgs

Mehr

Thema 13 Integrale, die von einem Parameter abhängen, Integrale von Funktionen auf Teilmengen von R n

Thema 13 Integrale, die von einem Parameter abhängen, Integrale von Funktionen auf Teilmengen von R n Them 13 Integrle, die von einem Prmeter bhängen, Integrle von Funktionen uf Teilmengen von R n Wir erinnern drn, dß eine Funktion h : [, b] R eine Treppenfunktion ist, flls es eine Unterteilung x < x 1

Mehr

Der beste Umzug, den wir je hatten. Privatumzüge Überseeumzüge Senioenumzüge Kunsttransporte Lagerung ERWIN WEDMANN

Der beste Umzug, den wir je hatten. Privatumzüge Überseeumzüge Senioenumzüge Kunsttransporte Lagerung ERWIN WEDMANN Der beste Umzug, den wir je htten. Privtumzüge Überseeumzüge Senioenumzüge Kunsttrnsporte Lgerung ERWIN WEDMANN Erwin Wedmnn Euromovers erfolgreiche Koopertion seit über 20 Jhren Heute zählt die EUROMOVERS

Mehr

DAS JUGENDKONTO, das NICHT NUR AUF

DAS JUGENDKONTO, das NICHT NUR AUF DAS JUGENDKONTO, ds NICHT NUR AUF dein GELD AUFPASST. Hndy oder Lptop 1 Jhr grtis Versichern!* Mitten im Leben. *) Näheres im Folder FÜR ALLE VON 14-19, DIE MITTEN IM LEBEN STEHEN! Mit 14 Lebensjhren mcht

Mehr

Anfänger für Pokerspieler/in Texas Hold EM

Anfänger für Pokerspieler/in Texas Hold EM Anfänger für Pokerspieler/in Texas Hold EM Texas Holdem ist die meistgespielte Poker Variante, egal ob in den USA, in Großbritannien oder bei uns. Die recht einfachen Spielregeln und die großen Möglichkeiten

Mehr

Integralrechnung. www.mathe-total.de. Aufgabe 1

Integralrechnung. www.mathe-total.de. Aufgabe 1 Integrlrechnung Aufgbe Bestimme die Fläche zwischen der Kurve der Funktion f() = und -Achse über dem Intervll I = [; 3] näherungsweise. Bestimme die Obersumme und Teile ds Intervll I in drei gleich große

Mehr

1 Einleitung 3. 3 Die Methode der Pfadregeln Drei Pfadregeln Anwendungen von drei Pfadregeln... 6

1 Einleitung 3. 3 Die Methode der Pfadregeln Drei Pfadregeln Anwendungen von drei Pfadregeln... 6 Mrkow-Ketten JUAN LU AUSARBEITUNG ZUM VORTRAG IM Blockseminr Stochstik (WINTERSEMESTER 28/9, LEITUNG PD DR. GUDRUN THÄTER) Zusmmenfssung: Eine Mrkow-Kette ist eine spezielle Klsse von stochstischen Prozessen.

Mehr

4 Die rationalen Zahlen

4 Die rationalen Zahlen 4 Die rtionlen Zhlen Der Ring der gnzen Zhlen ht den Mngel, dß nicht jede Gleichung = X, 0 innerhl Z lösr ist. (Z.B. ist 1 = 2 X unlösr in Z). Zu seiner Beseitigung erweitert mn den Zhlereich zum Körper

Mehr

Informationen zu den gemeinsamen Fächern im Zentralabitur 2010 in Berlin und Brandenburg. Nr. 1 Mathematik

Informationen zu den gemeinsamen Fächern im Zentralabitur 2010 in Berlin und Brandenburg. Nr. 1 Mathematik Ministerium für Bildung, Jugend und Sport Sentsverwltung für Bildung, Wissenschft und Forschung Informtionen zu den gemeinsmen Fächern im Zentrlbitur 00 in Berlin und Brndenburg Nr..0.009 Beispielufgben

Mehr

FREUNDE. 1 Bilderrätsel. 2 Ein-Minuten-Statement AB 9 / Ü 2

FREUNDE. 1 Bilderrätsel. 2 Ein-Minuten-Statement AB 9 / Ü 2 FREUNDE Bilderrätsel Entwerfen Sie uf einem Bltt Ppier ein Bilderrätsel zu Ihrer Person. Schreien Sie Ihren Nmen druf und zeichnen Sie drei Motive zu Ihrer Person, die für Sie wichtig sind, z. B. zu Ihrer

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Modul Produktion + Steuerungstechnik Grundlagen. Zusammenfassung Wintersemester 05/06

Inhaltsverzeichnis. Modul Produktion + Steuerungstechnik Grundlagen. Zusammenfassung Wintersemester 05/06 Inhltsverzeichnis Modul Produktion + Steuerungstechnik Grundlgen Zusmmenfssung Wintersemester 05/06 Inhltsverzeichnis... 2 1. Einleitung... 3 1.1 Einordnung... 3 1.2.1 Steuern... 3 1.2.2 Regeln... 3 1.2.3

Mehr

Beispiel-Abiturprüfung

Beispiel-Abiturprüfung Mthemtik BeispielAbiturprüfung Prüfungsteile A und B Bewertungsschlüssel und Lösungshinweise (nicht für den Prüfling bestimmt) Die Bewertung der erbrchten Prüfungsleistungen ht sich für jede Aufgbe nch

Mehr