Aktuelle Vertragsmodelle bei Microsoft: Prozesse, Chancen und Risiken sowie die zukünftige Entwicklung im Öffentlichen Dienst

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Aktuelle Vertragsmodelle bei Microsoft: Prozesse, Chancen und Risiken sowie die zukünftige Entwicklung im Öffentlichen Dienst"

Transkript

1 Aktuelle Vertragsmodelle bei Microsoft: Prozesse, Chancen und Risiken sowie die zukünftige Entwicklung im Öffentlichen Dienst Doreen Gebler Sales Executive ÖD

2 Agenda Neuer BMI Rahmenvertrag ab Übersicht neues BMI Rahmenvertragswerk Was bleibt und was ändert sich auf Vertragsebene? Laufzeiten Einordnung Handelspartnerverträge und Einzelbeschaffungen 2. MBSA Inhalt Öffnungsklausel 3. Microsoft Select Plus für Öffentliche Auftraggeber Preislevel / Rabattstufen / Pools / Laufzeit / Mindestmengen u./o. Mindestpunktzahlen Registrierung vs. Beitritt und Zutritt Besonderheiten im Select Plus für den Öffentlichen Dienst Software Assurance Nächste Schritte zur nahtlosen Software Assurance Lizenzierung 3

3 Agenda Neuer BMI Rahmenvertrag ab Microsoft Enterprise Agreement für Öffentliche Auftraggeber Wirksamkeit und Laufzeit Übergangsfristen Besonderheiten im Enterprise Agreement für den Öffentlichen Dienst Preislevel / Rabattstufen Sonderregelung für Rabattierung der Zusatzprodukte 5. Fragen und Antworten 4

4 Übersicht neues BMI Rahmenvertragswerk Microsoft Vertragsstruktur bis MBA Enterprise Agreement 6.5 oder Enterprise Agreement Subscription 6.5 Select 6.5 BMI Select-Beitritt Bund, Länder und Kommunen Enterprise Enrollment (Beitritt pro Einrichtung) Zutrittskunden Desktop Platform Desktop Components Produktliste Server & Cloud Enrollment Core Infrastructure Application Platform Developer Platform Microsoft Azure Produktbenutzungsrechte 4

5 Übersicht neues BMI Rahmenvertragswerk Öffnungsklausel CTM-1-GOG56T (Anhang B zur Zusatzvereinbarung) Status bis Start am unbefristet MBA UM Bundesministerium des Innern für den Öffentlichen Dienst in Deutschland 72S70000 Select Start am , 4 Jahre SGN-1-19RHMJV Konditionen 72E66219 EA Platform 72E66225 EA Component Start am , Jahre 72E60092 EAS SGN-1-19RK2NT Konditionen Select-Beitritte Bund, Länder, EA(S)-Beitritte Bund, Länder, Kommunen Kommunen und Handelspartnerverträge Healthcare und Healthcare (inkl. SCE, EAP, ECI) (mindestens oder Punkte) Einzelvergabe Select-Zutritte pro Einrichtung 5

6 Übersicht neues BMI Rahmenvertragswerk Öffnungsklausel im Anlage A Status ab MBSA U Bundesministerium des Innern für den Öffentlichen Dienst in Deutschland 72E6767 EA Platform Select Plus 72E6766 EA Component Verbesserte Konditionen Select Plus Registrierung Bund, Länder, Kommunen und Healthcare Öffnungsklausel CTM-1-GOG56T (Anhang B zur Zusatzvereinbarung) EA-Beitritte Bund, Länder, Kommunen und Healthcare MBA UM Bundesministerium des Innern für den Öffentlichen Dienst in Deutschland 72E66219 EA Platform 72E66225 EA Component 72E60092 EAS SGN-1-19RK2NT Konditionen EA(S) Beitritte Bund, Länder, Kommunen und Healthcare (inkl. SCE, EAP, ECI) Handelspartnerverträge oder Einzelvergabe 6

7 Übersicht neues BMI Rahmenvertragswerk Microsoft Vertragsstruktur ab Juni 2015 BMI Vertragsstruktur ab Juni 2015 Neues MBSA Neuer Select Plus Vertrag ab dem Bezugsberechtigte Einrichtungen schließen Select Plus Registrierungen ab Neue Konzernverträge EA Plattform- und KomponentenKonzernvertrag Neue Konzernbeitritte Microsoft Business & Service Agreement Nr. U Sogenannter Mantelvertrag Allgemeine Geschäftsbedingungen Select Plus Vertrag Nr Programmatische Bestimmungen des Select Plus Programms Registrierungsformblatt Beschaffung der Lizenzen Konzernvertrag (EA) Plattform 72E6767 / Komponenten 72E6766 Programmatische Bestimmungen des Enterprise Agreement Programms Konzernbeitritt (Enterprise Enrollment) Beschaffung der Lizenzen 7

8 MBSA MBSA U Master Business & Service Agreement Mantelvertrag bzw. Allgemeine Geschäftsbedingungen S : Verfügbarkeit von Premier Services (keine Microsoft Cloud Services, kein Microsoft Consulting) NoSpyErlass inkludiert verschiedene weitere Sicherheitsaspekte (TPM, Zertifikate etc.) sind abgebildet Vertrag nach deutschem Recht mit Gerichtsstand Berlin Öffnungsklausel besteht fort (zu finden im Anlage A) Nachprüfungsregelungen im Rahmen der Microsoft Lizenzplausibilisierung Aufzeichnungspflicht liegt bei den berechtigten Einrichtungen 8

9 MBSA MBSA U Nachweispflicht 9

10 MBSA MBSA U Anlage A Öffnungsklausel 10

11 Microsoft Select Plus für Öffentliche Auftraggeber Microsoft Select Plus Wirksamkeitsdatum Laufzeit 4 Jahre (3+1) bis Anlagen Anhang A Bildungs- und Forschungseinrichtungen (Lizenzübertragung) Anhang B Formblatt zur Registrierungen / Erläuterungen Anhang C Formblatt zur Übertrag / Erläuterungen Anhang D Bestellmöglichkeiten und Laufzeiten von SA / Erläuterungen Sonstiges (Ziffer 11) Hinweise können von Kunden direkt an Microsoft geschickt werden an folgenden Alias: 11

12 Microsoft Select Plus für Öffentliche Auftraggeber Microsoft Select Plus Änderungen Es gibt keine Standardregelung mehr für Zutritte Bei zentralen Beschaffungen von Lizenzen für verbundene Unternehmen oder Einrichtungen greift die Regelung für Beistellung von Lizenzen (Ziffer 7) Bei dezentraler Beschaffung Eigene Beschaffungseinrichtungen (ehemals Zutritte) müssen eigene Registrierungen abschließen Registrierungen müssen über eagreement eingestellt werden Zahlungsmöglichkeiten Einmalzahlung über den Vertragszeitraum wie bisher oder Jährliche Zahlung zum Jahrestag des Vertrages (Juni jedes Jahres) Alle Produkt-Pools in der Rabattstaffel Level D minus 14% 12

13 Microsoft Select Plus für Öffentliche Auftraggeber Microsoft Select Plus Die nächsten Schritte: COMPAREX als Ihr vertraglich festgelegter Handelspartner wird Ihren bestehenden Beitritts- bzw. Zutrittsvertrag in den nächsten Wochen in dieses neue Vertragswerk überführen. Sie haben dazu von uns die dazu notwendigen und bereits mit Ihren Daten vorausgefüllte Registrierungsformulare für den neuen BMI Rahmenvertrag Microsoft Select Plus mit allen notwendigen Informationen erhalten. Ihr COMPAREX Team freut sich auf Ihre Teilnahme am Select Plus Programm und auf Ihre Fragen und Hinweise. 13

14 Microsoft Select Plus für Öffentliche Auftraggeber Microsoft Select Plus Registrierungsformular 14

15 Microsoft Select Plus für Öffentliche Auftraggeber Microsoft Select Plus Registrierungsformular 15

16 Microsoft Select Plus für Öffentliche Auftraggeber Microsoft Select Plus Ihre Vorteile durch Select Plus Registrierung: Eigenes VLSC* (Volume Licensing Service Center)-Portal zur Kontrolle der Lizenzbestände Eigene Volumen-Lizenzkeys im VLSC-Portal zum Download der neuesten Software Eigene Downloadmöglichkeit für Software im VLSC-Portal Eigene Verwaltung, Einlösen und Abrufen eigener Trainingsvoucher im VLSC-Portal Eigene Benefit-Verwaltung im VLSC-Portal (Home Use Programm, e-learning-inhalte, 24x7 Solution Support) Eigene MSDN-Zuweisung im VLSC-Portal 16

17 Microsoft Select Plus für Öffentliche Auftraggeber Microsoft Select Plus Software Assurance und License & Software Assurance Laufzeit unter Select Plus ist an die Laufzeit des Rahmenvertrages gebunden. Bestellungen zum oder ab dem bis Startdatum Jahrestag Jahrestag Jahrestag Jahrestag Monate SA-Verlängerung aus Select 12 Monate SA 36 Monate Lic/SA Neubestellung 12 Monate SA 30 Monate Lic/SA anteilig bis Mai Monate SA 25 Monate Lic/SA anteilig bis Mai Monate SA 12 Monate sind optional und neu zu bestellen Standard Bestellprozess für die Partner über die von Microsoft Ireland Operations Ltd. Tools 17

18 Microsoft Select Plus für Öffentliche Auftraggeber Microsoft Select Plus Software Assurance und License & Software Assurance Laufzeit unter Select Plus ist an die Laufzeit des Rahmenvertrages gebunden. Bestellungen zum oder ab dem bis Startdatum Jahrestag Jahrestag Jahrestag Jahrestag Monate Lic/SA Neubestellung 30 Monate Lic/SA anteilig bis Mai Monate Lic/SA anteilig bis Mai 2019 Standard Bestellprozess für die Partner über die von Microsoft Ireland Operations Ltd. Tools 18

19 Microsoft Select Plus für Öffentliche Auftraggeber Microsoft Select Plus License & Software Assurance Laufzeit unter Select Plus ist an die Laufzeit des Rahmenvertrages gebunden. Bestellungen zum oder ab dem bis Startdatum Jahrestag Jahrestag Jahrestag Jahrestag Monate Lic/SA Neubestellung 18 Monate Lic/SA anteilig Bestellungen zum oder ab dem bis Startdatum Jahrestag Jahrestag Jahrestag Jahrestag Monate Lic/SA Neubestellung 9 Monate Lic/SA anteilig bis Mai

20 Microsoft Select Plus für Öffentliche Auftraggeber Microsoft Select Plus Verlängerung Ihrer aktuell bestehenden Software Assurance bis Ihre Registrierung zum Select Plus Vertrag ist Voraussetzung für die nahtlose Verlängerung Ihrer bestehenden Software Assurance Lizenzen. Für die vertragskonforme Verlängerung Ihrer Software Assurance benötigen wir das Registrierungs-Formblatt, bevor wir Ihnen die SA-Verlängerung in Rechnung stellen dürfen. Bitte senden Sie uns das Registrierungs-Formblatt umgehend bzw. spätestens mit Ihrer Bestellung zur Verlängerung der Software Assurance zu. 20

21 Microsoft Select Plus für Öffentliche Auftraggeber Microsoft Select Plus Registrierung Abschluss von Select Plus Registrierungen manuell oder über eagreement Einstiegslevel Keine Anforderungen Laufzeit 4 Jahre (3+1) Enddatum Software Assurance Kann optional hinzugefügt werden Zahlungsmodell Einmalbetrag oder im Fall von Lic/SA bzw. SA only in Jahresraten Besonderheiten Level D minus 14% (alle Pools) und weitere siehe Vertrag 21

22 Microsoft EA für Öffentliche Auftraggeber Microsoft Enterprise Agreement Konzernvertrag BMI INDIREKT Wirksamkeitsdatum Übergangsfrist ab dem bis zum können Beitrittskunden entweder zu dem neuen Konzernvertrag beitreten, aber auch noch zu den noch bestehenden Konzernverträgen (72E66219 oder 72E66225) abschließen Laufzeit des Konzernvertrages 3 Jahre mit der Option, um 1 weiteres Jahr zu verlängern Anlagen Anhang A Bildungs-und Forschungseinrichtungen Anhang B Formblatt zur Übertragung von Lizenzen Anhang C Konzernbeitritt (Indirekt) Keine Veränderung bei Mindestvoraussetzung 100 Geräte oder Nutzer (Ziffer 2. d.) 70% Regelung (Ziffer 4. a. (i)) max. 5 Profile bei mindestens 100 Geräten oder Nutzern (Ziffer 4. a. (iii)) 22

23 Microsoft EA für Öffentliche Auftraggeber Microsoft Enterprise Agreement Konzernvertrag BMI INDIREKT Keine Veränderung bei Office Standard und Einzelkomponenten aus den CAL Suiten (Ziffer 3A a. (i) Einbindung von neuen Produkten in einen bestehenden Beitritt (Ziffer 4. e. (i) True Up Anforderungen (Ziffer 4. f. (i) True Up Datum (Ziffer 4. f. (v) 60 Tage vor dem Jahrestag oder 15 Tage danach während der Laufzeit. Schlussmeldung bei Verlängerung 60 Tage vor Ablauf des Vertrages Kopien für Schulung, Bewertung und Sicherung (Ziffer 5 b.) zusätzliche Kopien eines Produktes im Umfang von bis zu zwei Prozent (2%) der lizenzierten Qualifizierten Desktops oder Qualifizierten Nutzer, mindestens jedoch 20 zusätzliche Kopien in dem Beitrittsunternehmen bzw. den verbundenen Unternehmen gehörenden Schulungseinrichtungen zu nutzen Online Produkte wie z.b. Office 365, Azure und alle anderen Online Produkte sind weiterhin ausgeschlossen. Bei Bedarf von Online Produkten ist der zuständige LSS zu kontaktieren 23

24 Vertragsstruktur Öffentlicher Dienst Deutschland Microsoft Enterprise Agreement Konzernvertrag BMI INDIREKT Änderungen bzw. Neu Lizenzübertragung (Ziffer 6) Nutzung von Standard Übertragungs-Formblatt Erklärungen, Änderungen oder Streichungen sind im Anhang B ausgewiesen Neuer BMI Beitritt EA2013Agr(BMI)(GER)(28Apr2015)-CTM-X Bestellung von Premier Services Artikelnummern unter einem Beitritt Verlängerungsoption (Ziffer 8 b.) a) einmalig um 12 Monate über ein Formblatt zur Verlängerung verlängern b) Abschluss eines neuen Beitritts mit 36 Monate Laufzeit keine Veränderung bei dem Zeitpunkt der Verlängerung, diese beginnt an dem auf das Ablaufdatum folgenden Tag 24

25 Microsoft EA für Öffentliche Auftraggeber Microsoft Enterprise Agreement Konzernvertrag BMI INDIREKT NEU: Festlegung des Preislevels 25

26 Microsoft EA für Öffentliche Auftraggeber Microsoft Enterprise Agreement Konzernvertrag BMI INDIREKT Sonderregelung bei Profilen (3A Festlegung des Preislevels a. (ii)) 26

27 Microsoft EA für Öffentliche Auftraggeber Microsoft Enterprise Agreement Konzernvertrag BMI INDIREKT Beispiel zur Sonderregelung 27

28 Microsoft EA für Öffentliche Auftraggeber Microsoft Enterprise Agreement Bestellung Jährlicher Bestellprozess (True Up) Einstiegslevel Ab 100 Geräte bzw. 100 Nutzer Laufzeit 36 Kalendermonate Verlängerungsoption 12 Monate (Formblatt) oder 36 Monate mit neuem Beitritt Software Assurance Integraler Bestandteil Zahlungsmodell Jahresraten oder flexible Zahlungen nach Anforderungen Besonderheiten Standardisierung der Desktop Plattform Cloud Produkte müssen über einen eigenen Beitritt abgeschlossen werden 28

29 ZEIT FÜR IHRE FRAGEN?! VIELEN DANK für Ihre Aufmerksamkeit! 29

30 Kontakt Doreen Gebler Sales Executive ÖD phone: mobile:

Mehr Innovation. Mit Sicherheit. COMPAREX Briefing Circle 2014

Mehr Innovation. Mit Sicherheit. COMPAREX Briefing Circle 2014 Sascha Richter, License Sales Executive COMPAREX c Mehr Innovation. Mit Sicherheit. Cloud Consulting Windows 8.1 Office 365 Rechtssicherheit Datenschutz Lizenzierung Unsere Themen heute Mögliche Vertragsmodelle

Mehr

Saarlandtag 2013 COMPAREX

Saarlandtag 2013 COMPAREX Saarlandtag 2013 COMPAREX www.comparex.de 2 Lizenz- und Technologieforum 01 02 03 04 Die Microsoft Hybrid-Strategie Software & Services Office 365- Portfolio Select und Select-Plus Enterprise Agreement

Mehr

Unternehmensweite Standardisierung

Unternehmensweite Standardisierung Unternehmensweite Standardisierung Was erwarten Großkunden von einem Lizenzprogramm? Der Preis sollte das Abnahmevolumen widerspiegeln Besseren Budgetplanung und sicherheit. Welche Lösung bietet Microsoft

Mehr

Lizenzierungs-Webcast 14.06.2012

Lizenzierungs-Webcast 14.06.2012 Lizenzierungs-Webcast 14.06.2012 Microsoft Lizenzprogramme Microsoft CAL Suiten Microsoft Enterprise Agreement (EA) Microsoft Enrollment for Core Infrastructure (ECI) Microsoft Enrollment for Application

Mehr

Unterzeichnet im September 2013, gültig ab August 2013 bis Ende Juli 2016. Verbesserte Konditionen bei Mietbeitritten mit jährlichen Zahlungen

Unterzeichnet im September 2013, gültig ab August 2013 bis Ende Juli 2016. Verbesserte Konditionen bei Mietbeitritten mit jährlichen Zahlungen Rahmenvertrag zwischen dem Schweizer Medieninstitut für Bildung und Kultur (educa.ch) und Microsoft Unterzeichnet im September 2013, gültig ab August 2013 bis Ende Juli 2016 Flächendeckender, schweizweiter

Mehr

Microsoft Enterprise Agreement

Microsoft Enterprise Agreement Microsoft Enterprise Agreement Inhaltsverzeichnis Einführung... 3 Was sind die Merkmale eines Enterprise Agreements?... 3 Was sind die Vorteile des Enterprise Agreement-Modells?... 4 Der Bezug von Softwarelizenzen

Mehr

Microsoft Select Plus

Microsoft Select Plus Microsoft Select Plus Herzlich Willkommen, Inhaltsverzeichnis Vorwort...3 Einführung...4 Vertragsstruktur...6 Nutzung und Sublizenzierung...7 Festlegung des Preislevels...7 Anpassung des Preislevels...8

Mehr

Microsoft-Konzernvertrag

Microsoft-Konzernvertrag Microsoft-Konzernvertrag Inhaltsverzeichnis Einführung... 3 Merkmale... 3 Vorteile... 4 Konzernprodukte im Detail... 5 Zusätzliche Produkte... 6 Software Assurance... 6 Software Assurance-Verlängerung...

Mehr

enterprise Agreement (ea) enterprise Agreement Subscription (eas) Microsoft LizenzModeLLe

enterprise Agreement (ea) enterprise Agreement Subscription (eas) Microsoft LizenzModeLLe Microsoft LizenzModeLLe enterprise Agreement (ea) das Microsoft enterprise Agreement (ea) ist das ideale Lizenzmodell für größere Unternehmen Neben volumenabhängigen Preisvergünstigungen erhalten Sie eine

Mehr

Modernes Software Asset Management: Intelligente Lizenzierungsmodelle für Sie kostenoptimiert, flexibel, rechtssicher.

Modernes Software Asset Management: Intelligente Lizenzierungsmodelle für Sie kostenoptimiert, flexibel, rechtssicher. Modernes Software Asset Management: Intelligente Lizenzierungsmodelle für Sie kostenoptimiert, flexibel, rechtssicher. 12.06.2013 Seite 1 Wir stehen für: Wir bieten: Internationalisierung Software Erfahrung

Mehr

Unterüberschrift der Folie. Simone Techau, Account Manager

Unterüberschrift der Folie. Simone Techau, Account Manager Agenda Die Lizenzprogramme für öffentliche Auftraggeber Microsoft Volumenlizenzprogramme unternehmensweite Standardisierung Miete nterprise Agreement Subscription Open Value Subscription Ratenkauf nterprise

Mehr

Microsoft Products & Services Agreement (MPSA)

Microsoft Products & Services Agreement (MPSA) Microsoft Products & Services Agreement (MPSA) Inhalt 03 Einleitung 04 Das neue Microsoft Products & Services Agreement (MPSA) bietet Ihnen 06 Dank Purchasing Accounts in Übereinstimmung mit der Einkaufsstrategie

Mehr

Server & Cloud Enrollment (SCE)

Server & Cloud Enrollment (SCE) Server & Cloud Enrollment (SCE) In diesem Webcast stellen wir das Server & Cloud Enrollment (kurz SCE bzw. SKI im Englischen) vor. Das Server & Cloud Enrollment erlaubt die hybride Lizenzierung und ermöglicht

Mehr

Microsoft Licensing Professional (MLP) Training für Endkunden durch Microsoft SAM-Partner

Microsoft Licensing Professional (MLP) Training für Endkunden durch Microsoft SAM-Partner Microsoft Licensing Professional (MLP) Training für Endkunden durch Microsoft SAM-Partner Lizenzprogramme Ausgabe August 2012 Agenda Seite Überblick: Optionen beim Erwerb von Microsoft Software und Services

Mehr

Lizenzprogramme für große Unternehmen

Lizenzprogramme für große Unternehmen Lizenzprogramme für große Unternehmen 02 Herzlich willkommen! Mit unserer Lizenzbroschüre für mittelständische und große Unter - nehmen möchten wir Ihnen helfen, sich über die unterschiedlichen Optionen,

Mehr

#1 Grundlagen. der Microsoft Volumenlizenzierung

#1 Grundlagen. der Microsoft Volumenlizenzierung #1 Grundlagen der Microsoft Volumenlizenzierung Der Erwerb von IT-Lösungen für Ihr Unternehmen kann eine Herausforderung sein. Während Sie gerade noch dabei sind, den heutigen Anforderungen gerecht zu

Mehr

SAM Trends 2013 Herausforderungen für SAM durch neue Technologien. Tim Jürgensen, SAM Consultant 2013-10-22 Zürich

SAM Trends 2013 Herausforderungen für SAM durch neue Technologien. Tim Jürgensen, SAM Consultant 2013-10-22 Zürich SAM Trends 2013 Herausforderungen für SAM durch neue Technologien Tim Jürgensen, SAM Consultant 2013-10-22 Zürich Herausforderungen für SAM? Durch neue Technologien und Lizenzmodelle WARTUNG CLOUD LIZENZNACHWEIS

Mehr

System Center 2012 Server-Management-Lizenzen... 2

System Center 2012 Server-Management-Lizenzen... 2 Inhalt System Center 2012 Server-Management-Lizenzen... 2 1. Was ist neu in der Lizenzierung von System Center 2012 zur Verwaltung von Servern?... 2 2. Welche Produkteditionen bietet System Center 2012?...

Mehr

Lizenzierung für IT-Professionals Ich evaluiere eine Datenbanklösung für mein Unternehmen.

Lizenzierung für IT-Professionals Ich evaluiere eine Datenbanklösung für mein Unternehmen. Lizenzierung für IT-Professionals Ich evaluiere eine Datenbanklösung für mein Unternehmen. 1. : Ich evaluiere eine Datenbanklösung für mein Unternehmen. 1. Ich evaluiere eine Datenbanklösung für mein Unternehmen..

Mehr

Core CAL Suite. Windows Server CAL. Exchange Server Standard CAL. System Center Configuration Manager CAL. SharePoint Server Standard CAL

Core CAL Suite. Windows Server CAL. Exchange Server Standard CAL. System Center Configuration Manager CAL. SharePoint Server Standard CAL Core CAL Suite Die CAL Suiten fassen mehrere Zugriffslizenzen, Client-Managementlizenzen und Onlinedienste in einer Lizenz zusammen und werden pro Gerät und pro Nutzer angeboten. Core CAL Suite beinhaltet

Mehr

Eins-A Systemhaus GmbH Sicherheit Beratung Kompetenz. Ing. Walter Espejo

Eins-A Systemhaus GmbH Sicherheit Beratung Kompetenz. Ing. Walter Espejo Eins-A Systemhaus GmbH Sicherheit Beratung Kompetenz Ing. Walter Espejo +43 (676) 662 2150 Veränderte Werte Entsprechen nicht den realen Kundeninformationen Eins-A Systemhaus GmbH Sicherheit Beratung Kompetenz

Mehr

Microsoft Lizenzmobilität durch Software AssuranceFormblatt zur Lizenzüberprüfung

Microsoft Lizenzmobilität durch Software AssuranceFormblatt zur Lizenzüberprüfung Microsoft Lizenzmobilität durch Software AssuranceFormblatt zur Lizenzüberprüfung Dieses Formblatt zur Lizenzüberprüfung (das Formblatt ) dient der Überprüfung, dass die unten angegebene Microsoft-Volumenlizenzgesellschaft

Mehr

Microsoft EES und Virtualisierung

Microsoft EES und Virtualisierung Microsoft EES und Virtualisierung CANCOM Deutschland GmbH FÜHRENDER ANBIETER VON IT-INFRASTRUKTUR UND PROFESSIONAL SERVICES www.cancom.de September 11 CANCOM Deutschland GmbH 1 Kurzvorstellung der CANCOM

Mehr

Volumenlizenzierung. Microsoft Products & Services Agreement (MPSA)

Volumenlizenzierung. Microsoft Products & Services Agreement (MPSA) Volumenlizenzierung Microsoft Products & Services Agreement (MPSA) VOLUMENLIZENZIERUNG 2/3 Inhalt 3 Einleitung 4 Das neue Microsoft Products & Services Agreement (MPSA) 7 Dank Purchasing Accounts Softwarelizenzen

Mehr

MEHR INNOVATION. MIT SICHERHEIT. COMPAREX Briefing Circle 2014

MEHR INNOVATION. MIT SICHERHEIT. COMPAREX Briefing Circle 2014 Daniel Schönleber, Senior PreSales Consultant Microsoft bei COMPAREX MEHR INNOVATION. MIT SICHERHEIT. Cloud Consulting Windows 8.1 Office 365 Rechtssicherheit Datenschutz Lizenzierung Unsere Themen heute

Mehr

Lizenzierung des virtuellen Microsoft Desktop

Lizenzierung des virtuellen Microsoft Desktop Lizenzierung des virtuellen Microsoft Desktop A. Lizenzierung des virtuellen Windows Desktop-Betriebssystems 1. Software Assurance (SA) für den Windows-Client Mit Software Assurance erhalten Sie eine Fülle

Mehr

Preislistenleitfaden für Januar 2014

Preislistenleitfaden für Januar 2014 Volume Licensing Preislistenleitfaden für Januar 2014 Inhalt Preislistenleitfaden Umfang... 3 Neue Produkte und/oder Versionen, die eingeführt werden... 3 Neue Produkt-Step Ups... 3 Nicht mehr erhältliche

Mehr

Einfach. Sicher. LizenzierT.

Einfach. Sicher. LizenzierT. Einfach. Sicher. LizenzierT. Microsoft Volume Licensing COMPAREX SELECText September 2013 Sehr geehrte SELECText Leser, Editorial die folgende Geschichte stammt aus meinem Englisch-Lehrbuch in der Schule.

Mehr

Universität Heidelberg, Rechenzentrum

Universität Heidelberg, Rechenzentrum Universität Heidelberg, Rechenzentrum 20.07.2010, Heidelberg Microsoft Select Plus Start zum 01.08.200908 (Select Plus Vertragsnummer: 7670440) Kundennummer: 78191163 (PCN = Public Customer Number) Bezugsberechtigt

Mehr

Vorteile von Open License und Open Value

Vorteile von Open License und Open Value Vorteile von Open License und Open Value Microsoft bietet Volumenlizenzprogramme für Unternehmenskunden jeder Größe an. Open Value und Open License wenden sich an kleine und mittlere Unternehmen mit einem

Mehr

SQL Server 2012 Datenblatt zur Lizenzierung

SQL Server 2012 Datenblatt zur Lizenzierung SQL Server 2012 Datenblatt zur Lizenzierung Veröffentlicht am 3. November 2011 Produktüberblick SQL Server 2012 ist ein bedeutendes Produkt- Release mit vielen Neuerungen: Zuverlässigkeit für geschäftskritische

Mehr

DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG

DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG Josef Beck Team Manager Segment License Sales Alte Welt Alte Welt Device-Lizenzierung Es dreht sich alles um den Arbeitsplatz Kauf von Lizenzen Entweder eigene Infrastruktur

Mehr

ALSO MICROSOFT LIVE MEETING Windows Server 2012 Lizenzierung. Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software!

ALSO MICROSOFT LIVE MEETING Windows Server 2012 Lizenzierung. Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! ALSO MICROSOFT LIVE MEETING Windows Server 2012 Lizenzierung Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! Aktuelle Promotionen & neue Produkte im November & Dezember 2012 "Short News" SPLA @ ALSO Hauptthema:

Mehr

Adobe: Was kommt nach CLP und TLP? Von der Dauerlizenz zum zeitlich befristeten Nutzungsrecht Christian Meyer

Adobe: Was kommt nach CLP und TLP? Von der Dauerlizenz zum zeitlich befristeten Nutzungsrecht Christian Meyer Adobe: Was kommt nach CLP und TLP? Von der Dauerlizenz zum zeitlich befristeten Nutzungsrecht Christian Meyer Business Development Manager Graphic Digitale Wende! Entwicklung zur Creative Cloud Creative

Mehr

Das Authorized Education Reseller (AER)-Programm Academic- Volumenlizenzierung. Januar 2011 Microsoft Corporation

Das Authorized Education Reseller (AER)-Programm Academic- Volumenlizenzierung. Januar 2011 Microsoft Corporation Das Authorized Education Reseller (AER)-Programm Academic- Volumenlizenzierung Januar 2011 Microsoft Corporation Themen Grundlagen der Lizenzierung Qualifikationen, Verantwortlichkeiten und Richtlinien

Mehr

Microsoft License Guide

Microsoft License Guide Microsoft License Guide Insight Edition 2015 Editorial 3 Überblick Microsoft Volumenlizenzprogramme 4 Lizenzprogramme ab 5 PCs bzw. 5 Lizenzen 5 Lizenzprogramme ab ca. 250 PCs 6 Microsoft Products & Services

Mehr

Mehr Innovation. Mit Sicherheit. COMPAREX Briefing Circle 2014

Mehr Innovation. Mit Sicherheit. COMPAREX Briefing Circle 2014 Eröffnung: Jochen Hoepfel, Regional Manager Mitte COMPAREX c Mehr Innovation. Mit Sicherheit. COMPAREX Briefing Circle 2014 Cloud Consulting Windows 8.1 Office 365 Rechtssicherheit Datenschutz Lizenzierung

Mehr

Microsoft Produktlizenzierung

Microsoft Produktlizenzierung Microsoft Produktlizenzierung Das Produktportfolio von Microsoft ist vielfältig. Die Lizenzierung eines Servers gestaltet sich zwangsläufig anders, als beispielsweise für eine Desktop-Anwendung. Mit diesem

Mehr

2015 ADN Distribution GmbH / All rightsreserved

2015 ADN Distribution GmbH / All rightsreserved Microsoft Cloud für Systemhäuser Nicole Wever Account Manager Hosting Fokuspartner - SAM Consultant Agenda ADN Ihr Value Add Distributor Das SPLA Geschäftsmodell Vorteile für SPLA Partner & Endkunden Welche

Mehr

Wie lizenziert man die Virtualisierung von Windows Desktop Betriebssystemen?

Wie lizenziert man die Virtualisierung von Windows Desktop Betriebssystemen? Wie lizenziert man die Virtualisierung von Windows Desktop Betriebssystemen? a.) wenn auf den zugreifenden Geräten ein Windows Betriebssystem installiert und über OEM lizenziert ist? b.) wenn auf dem Zugreifenden

Mehr

Weitere Informationsquellen

Weitere Informationsquellen Weitere Informationsquellen Weitere Informationen zum Mietmodell Open Value Subscription finden Sie unter http://www.microsoft.com/de-de/licensing/licensing-options/ovs.aspx Weitere Informationen zu Open

Mehr

ALSO Microsoft Live Meeting SPLA. Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software!

ALSO Microsoft Live Meeting SPLA. Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! ALSO Microsoft Live Meeting SPLA Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! SPLA @ ALSO SPLA Programmübersicht SPLA Channel SPLA Features & Benefits SPLA Verträge SPUR Preisliste Reporting Agenda

Mehr

Desktopvirtualisierung. mit Vmware View 4

Desktopvirtualisierung. mit Vmware View 4 Desktopvirtualisierung mit Vmware View 4 Agenda Warum Desktops virtualisieren? Funktionen von VMware View Lizenzierung VMware Lizenzierung Microsoft Folie 2 Herausforderung bei Desktops Desktopmanagement

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur Lizenzierung (FAQs)

Häufig gestellte Fragen zur Lizenzierung (FAQs) Häufig gestellte Fragen zur Lizenzierung (FAQs) F: Wie wird Windows Server 2012 R2 lizenziert? A: Windows Server 2012 R2 unterscheidet sich in der Lizenzierung nicht von Windows Server 2012. Über die Volumenlizenzierung

Mehr

FAQ zum Rahmenvertrag zwischen FWU ggmbh und Microsoft

FAQ zum Rahmenvertrag zwischen FWU ggmbh und Microsoft FAQ zum Rahmenvertrag zwischen FWU ggmbh und Micrsft Dieses Schreiben erklärt die generellen Inhalte des Vertrages zwischen der FWU und Micrsft. Alle darüber hinaus gehenden Fragen zum Rahmenvertrag werden

Mehr

One Focus. Warum ein Campus Vertrag? Software Licensing. Giuseppe Di Jorio

One Focus. Warum ein Campus Vertrag? Software Licensing. Giuseppe Di Jorio One Focus Software Licensing Warum ein Campus Vertrag? Giuseppe Di Jorio Agenda Campus Programm Vorteil eines Campus Vertrags Optionen des Campus Vertrags Inhalt des Campus Desktop Packs Software Assurance

Mehr

DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG. Referent: Josef Beck

DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG. Referent: Josef Beck DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG Referent: Josef Beck Alte Welt Alte Welt Device-Lizenzierung Es dreht sich alles um den Arbeitsplatz Kauf von Lizenzen Entweder eigene Infrastruktur oder gehostet

Mehr

Die nächste Generation

Die nächste Generation Leitfaden Die nächste Generation der Microsoft Volumenlizenzierung (NGVL) Microsoft Products and Services Agreement (MPSA) Leitfaden für das Microsoft Products and Services Agreement (MPSA) 1 Inhaltsverzeichnis

Mehr

ALSO Microsoft Live Meeting Oktober 2011

ALSO Microsoft Live Meeting Oktober 2011 ALSO Microsoft Live Meeting Oktober 2011 es geht um 13.30 Uhr los Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! Ready for take off? Der Ton wird über Ihre PC-Soundkarte übertragen (keine Telefon-Einwahl).

Mehr

Microsoft Windows Desktop-Betriebssysteme richtig lizenzieren

Microsoft Windows Desktop-Betriebssysteme richtig lizenzieren Microsoft Windows Desktop-Betriebssysteme richtig lizenzieren Weitere Informationen zur Microsoft Lizenzierung finden Sie unter www.microsoft.de/licensing Microsoft Deutschland GmbH Konrad-Zuse-Straße

Mehr

Microsoft Licensing. SoftwareONE. Lync Server, Matthias Blaser

Microsoft Licensing. SoftwareONE. Lync Server, Matthias Blaser Microsoft Licensing Lync, Matthias Blaser Agenda 1. Das Lizenzmodell Lync 2010 1.1 lizenzen / Editionen 1.2 Clientzugriffslizenzen CALs 1.3 Lizenzen für externe Connector 1.4 Client-Lizenz 2. Migrationspfade

Mehr

Adobe Breakfast-Event 2015 26.06.2015. Christoph Dohn Adobe Solutions Specialist Richard Bühler Comsoft Sales Director

Adobe Breakfast-Event 2015 26.06.2015. Christoph Dohn Adobe Solutions Specialist Richard Bühler Comsoft Sales Director Adobe Breakfast-Event 2015 26.06.2015 Christoph Dohn Adobe Solutions Specialist Richard Bühler Comsoft Sales Director Adobe Breakfast-Event 2015 08.15-08.30 Begrüssung & Einleitung Richard Bühler 08.30-08.45

Mehr

Lizenzierung von Windows 8.1

Lizenzierung von Windows 8.1 Lizenzierung von Windows 8.1 Lizenzierung von Windows 8.1, Stand: Januar 2015. Januar 2015 Seite 2 von 12 Die aktuelle Version des Microsoft-Desktopbetriebssystems, Windows 8.1, ist über verschiedene Vertriebskanäle

Mehr

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Mit Microsoft Cloud Services werden IT-Services bezeichnet, die außerhalb des Kundenunternehmens von Microsoft gehostet werden. Da sich die Infrastruktur in der

Mehr

Mobile Device Management (MDM) Part1

Mobile Device Management (MDM) Part1 Jürg Koller CONSULTANT trueit GMBH juerg.koller@trueit.ch @juergkoller blog.trueit.ch / trueit.ch Pascal Berger CONSULTANT trueit GMBH pascal.berger@trueit.ch @bergerspascal blog.trueit.ch / trueit.ch

Mehr

Microsoft Produktlizenzierung

Microsoft Produktlizenzierung Microsoft Produktlizenzierung Das Produktportfolio von Microsoft ist vielfältig. Die Lizenzierung eines Servers gestaltet sich zwangsläufig anders als beispielsweise für eine Desktopanwendung. Mit diesem

Mehr

Microsoft Volume Licensing. COMPAREX SELECText

Microsoft Volume Licensing. COMPAREX SELECText Microsoft Volume Licensing COMPAREX SELECText Dezember 2014 EDITORIAL 2 Sehr geehrte SELECText Leser, viel wird über die Zusammenarbeit zwischen Software-Herstellern und solchen Behörden gesprochen, die

Mehr

Ingram Micro unterstüzt Sie SPLA Hosting Partner zu werden

Ingram Micro unterstüzt Sie SPLA Hosting Partner zu werden Das Microsoft Services Provider License Agreement (SPLA) ermöglicht Hosting- Providern und ISVs, lizenzierte Microsoft-Produkte auf Basis der monatlichen Abrechnung, den Endkunden anzubieten. Ingram Micro

Mehr

DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «NUTSHELL» Februar 2015 startet um 13.30 Uhr. Wir lizenzieren Microsoft -Software

DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «NUTSHELL» Februar 2015 startet um 13.30 Uhr. Wir lizenzieren Microsoft -Software DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «NUTSHELL» Februar 2015 startet um 13.30 Uhr Wir lizenzieren Microsoft -Software DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING FEBRUAR 2015 Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software!

Mehr

Lizenzierung von Office 2013

Lizenzierung von Office 2013 Lizenzierung von Office 2013 Die Microsoft Office-Suiten sind in der aktuellen Version 2013 in mehreren Editionen erhältlich, jeweils abgestimmt auf die Bedürfnisse verschiedener Kundengruppen. Alle Office-Suiten

Mehr

ALSO Microsoft Live Meeting November 2012. Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software!

ALSO Microsoft Live Meeting November 2012. Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! ALSO Microsoft Live Meeting November Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! Aktuelle Promotionen & neue Produkte im November & Dezember "Short News" SPLA @ ALSO Hauptthema: Windows Server Agenda

Mehr

Server Virtualisierung

Server Virtualisierung Server Virtualisierung Unterschiede zwischen Microsoft, Citrix und Vmware 23.05.2013 / Roland Unterfinger / SoftwareONE On-Premise vs. Off-Premise Private vs. Public Cloud: On-Premise Interne IT-Infrastruktur

Mehr

COMPAREX SoftCare Next Level Licensing

COMPAREX SoftCare Next Level Licensing COMPAREX SoftCare Next Level Licensing Achim Herber General Manager COMPAREX Deutschland Ulf Tausche Director Global Sales Support Jürgen Imrich Business Development Executive Global Sales Support COMPAREX

Mehr

Preislistenleitfaden für Oktober 2012

Preislistenleitfaden für Oktober 2012 Preislistenleitfaden für Oktober 2012 Inhaltsverzeichnis Price List Guide (Preislistenleitfaden) Umfang... 4 Neue Produkte und/oder Versionen, die eingeführt werden... 4 Neue Produkt Step Ups... 4 Nicht

Mehr

Volumenlizenzierung. Microsoft Open Value. ADN empfiehlt Microsoft Software

Volumenlizenzierung. Microsoft Open Value. ADN empfiehlt Microsoft Software Volumenlizenzierung Microsoft Open Value ADN empfiehlt Microsoft Software Inhalt 03 Einführung 04 Die Vielfalt der Beschaffungsoptionen unter Open Value 05 Open Value Company-wide Lizenzverwaltung vereinfachen

Mehr

SharePoint 2007 - Lizenzierung von der Theorie zur Praxis. Kersten Penni Senior Consultant CebiCon GmbH

SharePoint 2007 - Lizenzierung von der Theorie zur Praxis. Kersten Penni Senior Consultant CebiCon GmbH SharePoint 2007 - Lizenzierung von der Theorie zur Praxis Kersten Penni Senior Consultant CebiCon GmbH Agenda CebiCon GmbH: Kurzportrait SharePoint: Gründe für komplexe Projektsituationen Typische Fallstricke

Mehr

Herzlich willkommen zur Windows 10 Roadshow. Marc Gerstetter Radisson Blu Zürich, 8.10.2015

Herzlich willkommen zur Windows 10 Roadshow. Marc Gerstetter Radisson Blu Zürich, 8.10.2015 Herzlich willkommen zur Windows 10 Roadshow Marc Gerstetter Radisson Blu Zürich, 8.10.2015 Agenda Zeit Thema 16.00-16.15 Begrüssung & Einleitung 16.15-17.30 Windows 10 Eine neue Generation von Windows

Mehr

Adobe Lizenzverwaltung und Softwareverteilung: Die VIP Konsole. Referentin: Nadine Mucke (COMPAREX)

Adobe Lizenzverwaltung und Softwareverteilung: Die VIP Konsole. Referentin: Nadine Mucke (COMPAREX) Adobe Lizenzverwaltung und Softwareverteilung: Die VIP Konsole Referentin: Nadine Mucke (COMPAREX) LICEN A 2015 Agenda Adobe Lizenzverwaltung und Softwareverteilung 1. Das VIP Abomodell 2. VIP Teilnahmeprozedur

Mehr

Windows 10 Überblick zur Volumenlizenzierung. Irene Kisse Licensing Trainer

Windows 10 Überblick zur Volumenlizenzierung. Irene Kisse Licensing Trainer Überblick zur Volumenlizenzierung Irene Kisse Licensing Trainer Agenda Desktop Editions Edition Zielgruppe Benefits Verfügbar als Home Consumer und BYOD Vertraute und persönliche Erfahrung Neuer Browser

Mehr

DAS SPECIAL ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «NUTSHELL» startet um 13.30 Uhr. Wir lizenzieren Microsoft -Software

DAS SPECIAL ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «NUTSHELL» startet um 13.30 Uhr. Wir lizenzieren Microsoft -Software DAS SPECIAL ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «NUTSHELL» startet um 13.30 Uhr Wir lizenzieren Microsoft -Software Willkommen zum ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «NUTSHELL»: EDUCATION Wir verkaufen nur Original-Microsoft

Mehr

Microsoft Open Value

Microsoft Open Value Microsoft Open Value Inhaltsverzeichnis 4 Einführung 5 6 10 13 14 16 18 Die Vielfalt der Beschaffungsoptionen unter Open Value Open Value Company-wide Lizenzverwaltung vereinfachen und Kosten reduzieren

Mehr

FWU School-Kampagne. Nicolette Simonis Licensing Sales Specialist Forschung & Lehre 24.02.2012

FWU School-Kampagne. Nicolette Simonis Licensing Sales Specialist Forschung & Lehre 24.02.2012 FWU School-Kampagne Nicolette Simonis Licensing Sales Specialist Forschung & Lehre 24.02.2012 1 Generelle Informationen Microsoft Irland Operations Limited wird die Preisnachlässe immer auf die Einkaufspreisliste

Mehr

User CAL Preisanhebung & CAL Suiten Änderungen

User CAL Preisanhebung & CAL Suiten Änderungen User CAL Preisanhebung & CAL Suiten Änderungen Facts & Figures User CAL Veränderung Preisanstieg: 15% auf alle User CALs keine Preisveränderung auf Device CALs Startdatum: 1. Dezember 2012 (OV & EA Kunden

Mehr

LIZENZIERUNG. Softwarelizenzierung. bei öffentlichen Auftraggebern

LIZENZIERUNG. Softwarelizenzierung. bei öffentlichen Auftraggebern LIZENZIERUNG Softwarelizenzierung bei öffentlichen Auftraggebern Inhalt Seite Über CANCOM 4-5 Lizenzschulungen für öffentliche Auftraggeber 7 Microsoft Rahmenverträge für den Public Sektor 8-12 Enterprise

Mehr

Windows 8 Lizenzierung in Szenarien

Windows 8 Lizenzierung in Szenarien Windows 8 Lizenzierung in Szenarien Windows Desktop-Betriebssysteme kommen in unterschiedlichen Szenarien im Unternehmen zum Einsatz. Die Mitarbeiter arbeiten an Unternehmensgeräten oder bringen eigene

Mehr

Verlängerung von Lizenzverträgen

Verlängerung von Lizenzverträgen Verlängerung von Lizenzverträgen Interner Vertriebsleitfaden für mittelständische Unternehmen I H R W E G z u m E R F O L G Überblick Vertragsverlängerungen im Überblick Das Potenzial auf einen Blick Name

Mehr

EXANET Lizenz-Workshop 28. Mai 2009

EXANET Lizenz-Workshop 28. Mai 2009 EXANET Lizenz-Workshop 28. Mai 2009 Eva Wunderlich Exanet License Services Eva Wunderlich 1 Agenda 1. Microsoft 1. Kaufoptionen 2. Lizenzrechte 3. Serverlizenzierung / Virtualisierung 4. CAL Lizenzierung

Mehr

Herzlich Willkommen. zur Comsoft Microsoft System Center Breakfast Roadshow

Herzlich Willkommen. zur Comsoft Microsoft System Center Breakfast Roadshow Herzlich Willkommen zur Comsoft Microsoft System Center Breakfast Roadshow Agenda 08.15 Begrüssung, Kurzvorstellung Comsoft direct AG Comsoft 08.30 System Center Management Die integrierte Technologie

Mehr

Lizenzierung von SQL Server 2014

Lizenzierung von SQL Server 2014 Lizenzierung von SQL Server 2014 SQL Server 2014 bietet zwei Lizenzoptionen: das Core-basierte Lizenzmodell, dessen Maßeinheit die Anzahl der Prozessorkerne und damit die Rechenleistung der Server-Hardware

Mehr

Wir lotsen Sie durch den Lizenz-Irrgarten. Neckarsulm, 12.10.2015

Wir lotsen Sie durch den Lizenz-Irrgarten. Neckarsulm, 12.10.2015 Wir lotsen Sie durch den Lizenz-Irrgarten Neckarsulm, 12.10.2015 Agenda UNTERNEHMEN SERVICES UND KOMPETENZEN GLOBALE GLOBALE ABDECKUNG ABDECKUNG Alles, was Sie über uns wissen sollten SOFTWARE ASSET MANAGEMENT

Mehr

Windows Server 2012 Lizenzen und Preise FAQ

Windows Server 2012 Lizenzen und Preise FAQ Windows Server 2012 Lizenzen und Preise FAQ Inhalt DIE WINDOWS SERVER 2012 DATACENTER UND STANDARD EDITIONEN... 3 Q1. Was ist neu bei Windows Server 2012?... 3 Q2. Worin besteht der Unterschied zwischen

Mehr

DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «SPLA Basics» startet um 13.30 Uhr. Wir lizenzieren Microsoft -Software

DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «SPLA Basics» startet um 13.30 Uhr. Wir lizenzieren Microsoft -Software DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «SPLA Basics» startet um 13.30 Uhr Wir lizenzieren Microsoft -Software DAS ALSO MICROSOFT ONLINE TRAINING SPLA Basics Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! Wir

Mehr

Microsoft Dynamics CRM 3.0

Microsoft Dynamics CRM 3.0 Microsoft Dynamics CRM 3.0 Veröffentlicht: Januar 2006 Inhalt Verfügbarkeit Lizenzstruktur Software Assurance Bezugskanäle Produktfreischaltung Weitere Informationen Seite 1 von 5 Verfügbarkeit Microsoft

Mehr

MSDN Abonnement für Visual Studio 2005

MSDN Abonnement für Visual Studio 2005 MSDN Abonnement für Visual Studio 2005 Der beste Weg, um Visual Studio zu erhalten Mit der Markteinführung von Visual Studio 2005 wird es fünf neue MSDN Premium Abonnements für Visual Studio 2005 geben:

Mehr

MICROSOFT PRODUKTLIZENZIERUNG FÜR FORSCHUNG UND LEHRE

MICROSOFT PRODUKTLIZENZIERUNG FÜR FORSCHUNG UND LEHRE MICROSOFT PRODUKTLIZENZIERUNG FÜR FORSCHUNG UND LEHRE NICOLETTE SIMONIS LICENSING SALES SPECIALIST ACADEMIC HINWEIS ZUR RECHTSVERBINDLICHKEIT DIESER INFORMATIONEN: DIE INFORMATIONEN IN DIESER PPT SIND

Mehr

ALSO Microsoft Live Meeting August 2012. es geht um 13.30 Uhr los. Massimo De Luca Product Manager. Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software!

ALSO Microsoft Live Meeting August 2012. es geht um 13.30 Uhr los. Massimo De Luca Product Manager. Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! ALSO Microsoft Live Meeting August 2012 es geht um 13.30 Uhr los Massimo De Luca Product Manager Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! noch 10 Minuten.. Erich Steiner Head of Software Division

Mehr

Adobe Creative Cloud Roadshow 2014. Christoph Dohn Adobe Solution Specialist

Adobe Creative Cloud Roadshow 2014. Christoph Dohn Adobe Solution Specialist Adobe Creative Cloud Roadshow 2014 Christoph Dohn Adobe Solution Specialist 1 Adobe Creative Cloud Roadshow 2014 Agenda 08.15-08.30 Begrüssung & Einleitung 08.30-09.00 Aktuelle Markt- und Marketing-Trends

Mehr

CREATIVE CLOUD FÜR TEAMS

CREATIVE CLOUD FÜR TEAMS CREATIVE CLOUD FÜR TEAMS Was ist die Creative Cloud für Teams? Lizenzverwaltung so einfach war es noch nie Verfügbarkeit Preise Wichtig zu wissen Adobe Creative Cloud = Mieten statt Kaufen Was beinhaltet

Mehr

Adobe Education Lizenzprogramme Dennis Saatkamp Education Enterprise Account Manager Central & Eastern Europe

Adobe Education Lizenzprogramme Dennis Saatkamp Education Enterprise Account Manager Central & Eastern Europe Adobe Education Lizenzprogramme Dennis Saatkamp Education Enterprise Account Manager Central & Eastern Europe VIP Value Incentive Program ETLA Enterprise Term License Agreement 2 VIP - Value Incentive

Mehr

Referent: Heiko Wrede Microsoft Technology Specialist Volume Licensing. T.S. Team-Software GmbH Westerfeldstraße 50 a 33611 Bielefeld

Referent: Heiko Wrede Microsoft Technology Specialist Volume Licensing. T.S. Team-Software GmbH Westerfeldstraße 50 a 33611 Bielefeld Referent: Heiko Wrede Microsoft Technology Specialist Volume Licensing T.S. Team-Software GmbH Westerfeldstraße 50 a 33611 Bielefeld Telefon: 05 21 / 95 96 90 40 E-Mail: fwu@teamsoft.de Web: www.teamsoft.de

Mehr

Windows Server 2012 R2 Standard & Datacenter

Windows Server 2012 R2 Standard & Datacenter Tech Data - Microsoft Windows Server 2012 R2 Standard & Datacenter MS FY15 2HY Tech Data Microsoft Windows Server 2012 R2 Kontakt: Microsoft @ Tech Data Kistlerhofstr. 75 81379 München microsoft-sales@techdata.de

Mehr

Lizenzierung von Windows Server 2012 R2. Lizenzierung von Windows Server 2012 R2

Lizenzierung von Windows Server 2012 R2. Lizenzierung von Windows Server 2012 R2 Lizenzierung von Windows Server 2012 R2 Lizenzierung von Windows Server 2012 R2 Das Lizenzmodell von Windows Server 2012 R2 Datacenter und Standard besteht aus zwei Komponenten: Prozessorlizenzen zur Lizenzierung

Mehr

SoCura Rahmenvertrag Microsoft für Kirche und Wohlfahrt: FAQ (extern)

SoCura Rahmenvertrag Microsoft für Kirche und Wohlfahrt: FAQ (extern) SoCura Rahmenvertrag Microsoft für Kirche und Wohlfahrt: FAQ (extern) SoCura Rahmenvertrag Microsoft für Kirche und Wohlfahrt: Produktüberblick Im Juni 2014 wurde ein Rahmenvertrag für Office 365 für Kirche

Mehr

Lizenzierung in virtuellen Umgebungen. Dipl.-Inf. Frank Friebe

Lizenzierung in virtuellen Umgebungen. Dipl.-Inf. Frank Friebe Lizenzierung in virtuellen Umgebungen Dipl.-Inf. Frank Friebe Agenda 1.Begriffe & Definitionen 2.Windows Server 2012 3.Exchange Server 2013 4.SQL Server 2014 5.Windows Desktop 6.Lizenzaudit 7.Fragen &

Mehr

Tech Data - Microsoft

Tech Data - Microsoft Tech Data - Microsoft Webcast Serie zum neuen Office MS FY13 2HY Tech Data Microsoft Office 2013 & Office 365 Kontakt: Microsoft @ Tech Data Kistlerhofstr. 75 81379 München microsoft-sales@techdata.de

Mehr

Informationen zur Lizenzierung der Microsoft Desktop-Betriebssysteme

Informationen zur Lizenzierung der Microsoft Desktop-Betriebssysteme Informationen zur Lizenzierung der Microsoft Desktop-Betriebssysteme Informationen zur Lizenzierung der Microsoft Desktop-Betriebssysteme Seite 1 Stand 08.06.2010 Informationen zur Lizenzierung der Microsoft

Mehr

Whitepaper Lizenzierungsoptionen für Windows Server 2008

Whitepaper Lizenzierungsoptionen für Windows Server 2008 Whitepaper Lizenzierungsoptionen für Stand 09.01.2008 Whitepaper: Lizenzierungsoptionen für Inhaltsverzeichnis Produktübersicht... 3 Übersicht der Lizenzmodelle für... 3 Was ist neu in der Lizenzierung

Mehr

Verkaufen und noch mehr verdienen mit

Verkaufen und noch mehr verdienen mit Cash Back und Incentives Verkaufen und noch mehr verdienen mit. Office 365, Microsoft Azure, Windows Server Mit welchen Produkten verdienen Sie jetzt noch mehr Geld (Details auf nachfolgenden Seiten) Office

Mehr