Mayer & Cie. zeigt Neuauflage zweier Bestseller auf der ITMA

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mayer & Cie. zeigt Neuauflage zweier Bestseller auf der ITMA"

Transkript

1 Mayer & Cie. zeigt Neuauflage zweier Bestseller auf der ITMA Bewährte Maschinen aus Relanit-Familie mit deutlich verbesserter Prozesssicherheit Albstadt/Mailand, 13. November 2015 Zur ITMA 2015 wartet das deutsche Traditionsunternehmen Mayer & Cie. mit der Neuauflage zweier Bestseller auf: Gezeigt werden auf der Messe die Single Jersey Maschine Relanit 3.2 HS und die Ringelmaschine Relanit 3.2 R. In ihrer überarbeiteten Form bieten sie eine deutlich verbesserte Prozesssicherheit, mehr Leistung und dabei einen geringeren Energieverbrauch als die Vorgängermodelle. Beide Maschinen arbeiten mit der Relativtechnologie, die von Mayer & Cie. zur Marktreife entwickelt wurde und die das Unternehmen bis heute exklusiv und äußerst erfolgreich nutzt. Vorsprung der Relativtechnologie Im Vergleich zur herkömmlichen Stricktechnologie zeichnet sich die Relativtechnologie durch eine schonendere Maschenbildung aus. Sowohl Platine als auch Nadel sind hier vertikal angeordnet klassische Strickmaschinen arbeiten mit Horizontalplatinentechnologie. Um eine Masche zu bilden, bewegen sich Nadel und Platine relativ gesehen auf einander zu. Dadurch legt der Faden bei der Relativtechnologie einen deutlich geringeren Weg zurück und wird weniger häufig umgelenkt. So bildet der Faden auf seinem Weg weniger Flaum. Für den Nadelaustrieb können aufgrund der Annäherungsbewegung von Nadel und Platine geringere Winkel gewählt werden, was wiederum zu weniger Umschlingungspunkten des Garns führt. Dadurch wird die Friktion der Nadel reduziert, so dass es insgesamt zu weniger Fadenbrüchen kommt. Die Folge ist eine deutlich verbesserte Maschenqualität. Die ersten Relanit-Maschinen brachte Mayer & Cie. Ende der achtziger Jahre auf den Markt. Der schwäbische Strickmaschinenhersteller hatte ein nicht ausgereiftes Patent in Lizenz übernommen und dann die Relativtechnologie selbst zur Marktreife weiterentwickelt. Die bis 2003 von Mayer & Cie. patentierte Relativtechnologie bietet der Strickmaschinenhersteller bis heute exklusiv und erfolgreich an. Axel Brünner, leitender Produktmanager bei Mayer & Cie. sagt: Wir verzeichnen eine konstant hohe Nachfrage nach unseren Relanit-Maschinen, die wir kontinuierlich weiter entwickeln. Seit wir die Maschinen vor mehr als 25 Jahren eingeführt haben, sind rund Stück ausgeliefert worden.

2 Neues bei der Relanit 3.2 HS Der kürzere Weg, den der Faden bei der Relativtechnologie zurücklegen muss, wirkt sich positiv auf den Energieverbrauch jeder Relanit-Maschine aus. Im Fall der neuen Relanit 3.2 HS liegt der Energieverbrauch sogar rund 30 Prozent unter dem einer herkömmlichen Strickmaschine. Dieser reduzierte Energieverbrauch ist unter anderem der weiter optimierten Nadelkurve der neuen Single- Maschine geschuldet. Erhöht wurde hingegen die Grunddrehzahl der Relanit 3.2 HS, nämlich um bis zu zehn Prozent. Möglich wird dies durch die verbesserte Antriebs- und Bremstechnik dieser Maschine. Damit die Geschwindigkeit effizient genutzt werden kann, nahmen sich die Entwickler bei Mayer & Cie. auch erneut das Entdoubliergestell vor, auf dem die Relanit-Maschine in rund drei Vierteln aller Fälle ausgeliefert wird. Durch eine entsprechende Optimierung konnte die Leistung der Relanit 3.2 HS so um etwa 20 Prozent gegenüber dem Vorgängermodell gesteigert werden. Insgesamt bietet die Relanit 3.2 HS ein deutliches Mehr an Prozesssicherheit und damit Anwenderfreundlichkeit. Ein verbesserter Fadenführer beispielsweise gestattet verschiedene Einfädelmöglichkeiten, so dass je nach Gestrickart die optimale Position gewählt werden kann. Außerdem verfügt der neue Fadenführer über eine Bohrung für den Elastomerfaden, so dass dieser nicht mehr aus seiner Führung springen kann. Überwacht wird die Qualität des Gestricks durch den direkt am Überlaufring angebrachten überarbeiteten Laufmaschenwächter, den von Mayer & Cie. entwickelten Argus AT. Seine Position wurde so verändert, dass er auch bei den hohen Drehzahlen der Maschine und in Verbindung mit Entdoublierabzug verlässliche Ergebnisse liefert. Verbesserte Ringelmaschine Relanit 3.2 R Da die Relativtechnologie auch weiterhin ein Alleinstellungsmerkmal unseres Unternehmens darstellen wird, haben wir uns entschlossen, ebenfalls die entsprechende Ringelmaschine, die Relanit 3.2 R auf der ITMA zu zeigen, so Axel Brünner weiter. Auch hier galt unser Hauptaugenmerk der verbesserten Prozesssicherheit in Verbindung mit höchster Produktivität. Im Vergleich zum Vorgängermodell, der Relanit 1.6 R, arbeitet die neue Ringelmaschine mit der doppelten Anzahl an Systemen. Das bedeutet, dass die Produktion gegenüber dem herkömmlichen bis zu drei Farben Ringelstricken verdoppelt wird. In Verbindung mit der verbesserten

3 Ringelauswahltechnologie bietet die Relanit 3.2 R eine Drehzahlsteigerung von 20 Prozent. Da Kunden mit der Maschine eine Kombination aus sechs und drei Farben Ringel stricken können, jeweils mit dem optimalen Einsatz der Systeme, ist bei entsprechenden Mustern eine Leistungssteigerung von bis zu 70 Prozent möglich. Im Bereich der Fadenzuführung finden sich auch bei der Relanit 3.2 R verschiedene Verbesserungen. Die Fadenzuführung ist bei einer Ringelmaschine ein zentraler Aspekt, da Fadenwechsel generell aufwendig sind und die Flaumbildung hoch. Eine Verbesserung an dieser Stelle reduziert den natürlichen Ausschuss einer Ringelmaschine beträchtlich, erklärt Axel Brünner. Optimiert wurde die Fadenzuführung beispielsweise im Bereich der Stützsäulen am Strickkopf, so dass der Faden einen kürzeren Weg über weniger Umlenkpunkte zurücklegen muss. Weniger Schmutzaufnahme und weniger Flaumbildung sind die positiven Folgen. Was die Garnlieferung anbelangt, verfügt die Relanit 3.2 R nun über eine Fadenüberwachung am Seitengatter. Sie ist leichter zugänglich als die bisherige Lösung auf den Fournisseuren, so dass die Maschine schneller wieder in Gang gesetzt werden kann. Ringel hat einen konstanten Markt, es handelt sich nicht um eine Modeerscheinung, so Axel Brünner. Anhand unserer verbesserten Ringel- in Verbindung mit der Relativtechnologie können wir unsere Kernkompetenzen auf der ITMA gut veranschaulichen. Relativtechnologie trifft weitere Mayer-Entwicklungen In Zusammenhang mit der Relativtechnologie entfalten zwei weitere Mayer-Entwicklungen ihren Nutzen. Die Rede ist zum einen vom Quick Change easy (QCe), einem Verfahren für schnelle und vereinfachte Teilungswechsel. Da bei der Relativtechnologie die Platinenschlösser fehlen, geht ein Teilungswechsel schneller vonstatten als bei einer herkömmlichen Strickmaschine. QCe verstärkt diesen Effekt, bei der Ringelmaschine noch deutlicher als bei der Relanit 3.2 HS. Bei der Relanit 3.2 R können beim Teilungswechsel sogar die Ringelapparate moniert blieben, schließlich gilt es bei der Relativtechnologie für den Teilungswechsel keinen Platinenschlossträger abzunehmen. Zum anderen sind beide auf der ITMA präsentierten Relanit-Maschinen mit dem System SENSO BlueRS ausgestattet. Mit Hilfe dieses Recycling-Systems kann durch Wiederaufbereitung bereits gebrauchten Öls der Einsatz von frischem Nadelöl um bis zu ein Drittel gesenkt werden. Zusammen mit dem reduzierten Energieverbrauch der Relanit-Maschinen werden die Exponate dem Motto der diesjährigen ITMA gerecht, das mit Master the art of sustainable innovation auch einen Aufruf an die Aussteller darstellt.

4 Pressebilder: Die Relanit 3.2 HS benötigt rund 30 Prozent weniger Energie als eine herkömmliche Strickmaschine. Im Vergleich zum Vorgängermodell, der Relanit 1.6 R, arbeitet die neue Ringelmaschine Relanit 3.2 R mit der doppelten Anzahl an Systemen. Mit Hilfe des Recycling-Systems SENSO BlueRS kann durch Wiederaufbereitung bereits gebrauchten Öls der Einsatz von frischem Nadelöl um bis zu ein Drittel gesenkt werden.

5 Über Mayer & Cie. Mayer & Cie. (MCT) ist ein weltweit führender Hersteller von Rundstrickmaschinen. Das Unternehmen bietet das gesamte Spektrum an Maschinen an, welche für die Herstellung moderner Textilien benötigt werden. Auf den Strickmaschinen von MCT werden Stoffe für Heimtextilien, Sport-, Nacht- und Badebekleidung, Sitzbezüge und Unterwäsche sowie technische Textilien gestrickt. Gegründet im Jahr 1905 erwirtschaftete das Unternehmen Mayer & Cie. im Jahr 2014 mit rund 300 Mitarbeitern nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von 80 Millionen Euro. Neben seinem Hauptsitz in Albstadt in Deutschland und seinen Tochtergesellschaften in Brasilien, China und Tschechien ist Mayer & Cie. über seine Vertriebspartner in zahlreichen Ländern vertreten. Der Umsatz der gesamten Unternehmensgruppe betrug im Jahr 2014 etwa 90 Millionen Euro bei einer Mitarbeiterzahl von rund 400 Personen. Journalistenkontakt: Mayer & Cie. GmbH & Co. KG Ohannes Saroyan Marketing & Vertrieb Telefon: +49 (0) Claudia Bitzer Kommunikation & PR Telefon: +49 (0) Mobil: +49 (0)

Pressemitteilung Terrot GmbH 3. ITMA ASIA + CITME

Pressemitteilung Terrot GmbH 3. ITMA ASIA + CITME Pressemitteilung Terrot GmbH 3. ITMA ASIA + CITME Event: Die diesjährige ITMA ASIA + CITME 2012 findet vom 12. bis 16. Juni 2012 auf dem Messegelände Shanghai New International Expo Centre (SNIEC) statt.

Mehr

Rundstricken erobert die Matratzenmärkte!

Rundstricken erobert die Matratzenmärkte! August 2009 Rundstricken erobert die Matratzenmärkte! Moderne Matratzen erfordern Bezüge aus hochflexiblen Stoffen. Die Zeiten ändern sich und mit ihnen die medizinischen Erkenntnisse. Wurden früher harte

Mehr

Pressemitteilung Terrot GmbH

Pressemitteilung Terrot GmbH Pressemitteilung Terrot GmbH Texpo Eurasia 2014 Nach dem großen Erfolg der Messe ITM Texpo Eurasia 2013 laufen die Vorbereitungen zur 31. Texpo Eurasia 2014, die vom 26.03.2014 bis 29.03.2014 stattfinden

Mehr

Rieter Textile Systems

Rieter Textile Systems Bericht über die Exkursion zur ITMA 2007 München, 14. 17. 09. 2007 von Monika Raschdorf und Arvid Sirb, Textil- und Ledertechnik Rieter Textile Systems Im Zeitraum vom 14.09.2007 bis zum 17.09.2007 besuchten

Mehr

Trias TM. Dreiwalztechnologie. der nächsten Generation.

Trias TM. Dreiwalztechnologie. der nächsten Generation. Trias TM. Dreiwalztechnologie der nächsten Generation. Gute Technologie kann noch besser werden. Trias TM die neue Dreiwalzwerk-Generation. Dreiwalztechnologien wurden ursprünglich für die effiziente Herstellung

Mehr

KERN-LIEBERS Knitting Parts GmbH

KERN-LIEBERS Knitting Parts GmbH Bericht über die Exkursion zur ITMA 2007 München, 14. 17. 09. 2007 von Anne-Dorett Kessler und Thomas Grätz, Textil- und Ledertechnik KERN-LIEBERS Knitting Parts GmbH Im Jahre 1888 begann Hugo Kern in

Mehr

Pressemitteilung. Hanau, Februar 2015

Pressemitteilung. Hanau, Februar 2015 Pressemitteilung Hanau, Februar 2015 Infrarot- und UV-Strahler beschleunigen die Produktion und verbessern die Qualität Beschichten von Folien, Drucken von Etiketten oder Verkleben von elektronischen Bauteilen

Mehr

Presseinformation. Mit gutem Geschäftsabschluss 2014 auf die erste Messe des Jahres. Mit einem starken Abschluss 2014 startet Häcker Küchen auf

Presseinformation. Mit gutem Geschäftsabschluss 2014 auf die erste Messe des Jahres. Mit einem starken Abschluss 2014 startet Häcker Küchen auf LivingKitchen 2015 (Halle 4.1, Stand C21) Mit gutem Geschäftsabschluss 2014 auf die erste Messe des Jahres Mit einem starken Abschluss 2014 startet Häcker Küchen auf der Messe LivingKitchen in das nächste

Mehr

Neuer Schmelzefilter für große Durchsatzmengen und höchste Qualitätsansprüche

Neuer Schmelzefilter für große Durchsatzmengen und höchste Qualitätsansprüche PRESSEMITTEILUNG Linz-Pucking, Jänner 2013 Abb.1: Die neue, aktuell größte, MAS-Schmelzefilter-Type CDF 500-D ist für hohe Durchsätze im Bereich von 1.300 bis 2.000 kg/h konzipiert. Neuer Schmelzefilter

Mehr

Redemittel zur Beschreibung von Schaubildern, Diagrammen und Statistiken

Redemittel zur Beschreibung von Schaubildern, Diagrammen und Statistiken Balkendiagramm Säulendiagramm gestapeltes Säulendiagramm Thema Thema des Schaubildes / der Grafik ist... Die Tabelle / das Schaubild / die Statistik / die Grafik / das Diagramm gibt Auskunft über... Das

Mehr

ENGEL auf der Chinaplas 2012 in Shanghai

ENGEL auf der Chinaplas 2012 in Shanghai ENGEL auf der Chinaplas 2012 in Shanghai Schwertberg/Österreich Februar 2012. Meet the experts heißt es vom 18. bis 21. April am Messestand von ENGEL auf der Chinaplas 2012 im Shanghai New International

Mehr

Technik des Handschuhstrickens. Fausthandschuhe

Technik des Handschuhstrickens. Fausthandschuhe Technik des Handschuhstrickens (Coatsvorlage) Handschuhe-ob Faust oder Fingerhandschuhe-sind gar nicht so schwer zu stricken.sie werden in Runden auf einem Regia Nadelspiel gestrickt. Berechnet sind: Faust-

Mehr

Internationales Vertriebs- und Distributoren Meeting in Geseke bildet gelungenen Auftakt

Internationales Vertriebs- und Distributoren Meeting in Geseke bildet gelungenen Auftakt Das neue PPG Ausstellungs- und Trainingscenter Security World Internationales Vertriebs- und Distributoren Meeting in Geseke bildet gelungenen Auftakt (Salzkotten, 28.02.2014) Von jeher legt die Perimeter

Mehr

Von der Faser bis zur Tasche. Von der Faser bis zur Tasche

Von der Faser bis zur Tasche. Von der Faser bis zur Tasche Bericht zur PROJEKTWOCHE in der Werkstatt Mode und Accessoires der LEA Produktionsschule Von der Faser bis zur Tasche Durchführungszeitraum: 10. 14. Oktober 2011 Seminarkonzept und Durchführung: Maria

Mehr

Die intelligente centerless Schleifmaschine. Vereinfachen Sie mit SMART 10!

Die intelligente centerless Schleifmaschine. Vereinfachen Sie mit SMART 10! Die intelligente centerless Schleifmaschine. Vereinfachen Sie mit SMART 10! Die intelligente centerless Schleifmaschine Vereinfachen Sie! Durch ein innovatives Konzept erreicht BONELI mit der smart 10

Mehr

Rede. Lutz Meschke. Vorstand Finanzen und IT der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG anlässlich der Jahrespressekonferenz der Porsche AG am 13.

Rede. Lutz Meschke. Vorstand Finanzen und IT der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG anlässlich der Jahrespressekonferenz der Porsche AG am 13. Sendesperrfrist: Redebeginn Rede Lutz Meschke Vorstand Finanzen und IT der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG anlässlich der Jahrespressekonferenz der Porsche AG am 13. März 2015 im Porsche Museum in Stuttgart-Zuffenhausen

Mehr

Die Bedeutung von Facebook für Unternehmen. Ergebnisse für den deutschen Mittelstand (10 bis 499 Mitarbeiter)

Die Bedeutung von Facebook für Unternehmen. Ergebnisse für den deutschen Mittelstand (10 bis 499 Mitarbeiter) Die Bedeutung von Facebook für Unternehmen Ergebnisse für den deutschen Mittelstand (10 bis 499 Mitarbeiter) Inhaltsübersicht Untersuchungsdesign und -methode F3 Kernbotschaften und Zitate F5 Studienergebnisse

Mehr

Technik des Handschuhstrickens

Technik des Handschuhstrickens Technik des Handschuhstrickens Technik des Handschuhstrickens Handschuhe ob Faust- oder Fingerhandschuhe sind gar nicht so schwer zu stricken. Wer noch keine Erfahrung hat, übt am besten erstmal an Fausthandschuhen.

Mehr

MATERIAL z.b. Malabrigo Lace Baby Merino [100% Baby Merino Wool; 430m per 50g Strang]; Farbe auf dem Bild der Designerin: Lettuce; 1 Strang

MATERIAL z.b. Malabrigo Lace Baby Merino [100% Baby Merino Wool; 430m per 50g Strang]; Farbe auf dem Bild der Designerin: Lettuce; 1 Strang Citron copyright: Hilary Smith Callis Übersetzung: Uta Greve / Wollsucht auf ravelry original der Anleitung in der Ausgabe der knitty winter 09 fertige Größe: Länge der langen Seite: ca 86,4 cm Höhe in

Mehr

Session 7: Projektvorstellung Transferprojekt itsowl-tt-kapela 18. August 2015, Gütersloh. www.its-owl.de

Session 7: Projektvorstellung Transferprojekt itsowl-tt-kapela 18. August 2015, Gütersloh. www.its-owl.de Session 7: Projektvorstellung Transferprojekt itsowl-tt-kapela 18. August 2015, Gütersloh www.its-owl.de Agenda Abschlusspräsentation itsowl-tt-kapela Einführung Zielsetzung Ergebnisse Resümee und Ausblick

Mehr

Graphene als Enabler für eine optimierte Massenverteilung bei Tennisschlägern. Inno-CNT in Fellbach 1-Mar-13 1

Graphene als Enabler für eine optimierte Massenverteilung bei Tennisschlägern. Inno-CNT in Fellbach 1-Mar-13 1 Graphene als Enabler für eine optimierte Massenverteilung bei Tennisschlägern 1-Mar-13 1 AGENDA 1. Vorstellung Head Racquetsport 2. Perceived Performance 3. Counterweight-Balance 4. Graphene als Enabler

Mehr

SICHERT. Der Partner seit 1923

SICHERT. Der Partner seit 1923 Das Unternehmen SICHERT Seite 2 SICHERT Der Partner seit 1923 Elektronische Informations- und Nachrichtenmedien entwickeln sich mit rasanter Geschwindigkeit laufend weiter gut, wenn man hier einen zuverlässigen

Mehr

T-Shirts Stofflexikon BE INSPIRED WWW.BC-FASHION.EU

T-Shirts Stofflexikon BE INSPIRED WWW.BC-FASHION.EU T-Shirts Stofflexikon BE INSPIRED WWW.BC-FASHION.EU Stofflexikon Dieses Stofflexikon /T-Shirts soll Sie auf Ihrer Entdeckungsreise in die Welt der wundervollen Stoffe unserer B&C T-Shirts begleiten. Es

Mehr

AL-System PLH 216 und PLS 115. Höchste Vielseitigkeit für Naturdarm, Collagendarm und Kunstdarm.

AL-System PLH 216 und PLS 115. Höchste Vielseitigkeit für Naturdarm, Collagendarm und Kunstdarm. AL-System PLH 216 und PLS 115 Höchste Vielseitigkeit für Naturdarm, Collagendarm und Kunstdarm. Leistung durch Qualität Hohe Leistung bei allen Darmprodukten. Handtmann AL-Systeme bieten höchste Verfügbarkeit.

Mehr

Willkommen! Einblick in ein internationales Industrieunternehmen

Willkommen! Einblick in ein internationales Industrieunternehmen Willkommen! Einblick in ein internationales Industrieunternehmen Floridsdorf, 31.03.2013 Agenda 1. Das Unternehmen Zahlen, Daten, Fakten 2. Unsere Produkte, Branchen und Lösungen 3. Weidmüller als Arbeitgeber

Mehr

Spirituosenabsatz der Berentzen-Gruppe wächst im ersten Quartal 2012

Spirituosenabsatz der Berentzen-Gruppe wächst im ersten Quartal 2012 ZWISCHENMITTEILUNG INNERHALB DES ERSTEN HALBJAHRES 2012 Spirituosenabsatz der Berentzen-Gruppe wächst im ersten Quartal 2012 Die Nachfrage nach Spirituosenprodukten des Konzerns stieg im ersten Quartal

Mehr

Umsatz der Schaeffler AG steigt auf über 13 Milliarden Euro

Umsatz der Schaeffler AG steigt auf über 13 Milliarden Euro Pressemitteilung Bilanzpressekonferenz 15. März 2016 Umsatz der Schaeffler AG steigt auf über 13 Milliarden Euro HERZOGENAURACH, 15. März 2016. Umsatz steigt um mehr als 9 % EBIT-Marge vor Sondereffekten

Mehr

Einfach Taste tippen und nähen!

Einfach Taste tippen und nähen! Einfach Taste tippen und nähen! Deutsche Technik! Innovatives Design! Mit dem original Pfaff Feature! Komfortabel Hochwertig Typisch Pfaff Lust aufs Nähen? Die select wartet nur auf Sie! Einmal eine Pfaff

Mehr

TOP 10 der deutschen Standard-Software-Unternehmen 2013

TOP 10 der deutschen Standard-Software-Unternehmen 2013 TOP 10 der deutschen Standard-Software-Unternehmen 2013 Gesamtumsatz Mitarbeiterzahl Unternehmen in Mio. Euro insgesamt 2013 2012 2013 2012 1 SAP AG, Walldorf *) 16.815,0 16.223,0 66.500 64.422 2 Software

Mehr

FAAC Tubular Motors Unternehmenspräsentation 21/08/2013

FAAC Tubular Motors Unternehmenspräsentation 21/08/2013 FAAC Tubular Motors Unternehmenspräsentation 21/08/2013 Kompetenzzentrum der FAAC Unternehmensgruppe für die Automatisierung von Rollläden und Sonnenschutz Inhaltsangabe FAAC Tubular Motors Historie Team

Mehr

MONICA. Garn: 100g / ~800 m; ein Lace-Garn nach Wahl Rundnadeln: 3,0-4,0 mm; je nach eigener Maschenprobe

MONICA. Garn: 100g / ~800 m; ein Lace-Garn nach Wahl Rundnadeln: 3,0-4,0 mm; je nach eigener Maschenprobe MONICA Garn: 100g / ~800 m; ein Lace-Garn nach Wahl Rundnadeln: 3,0-4,0 mm; je nach eigener Maschenprobe Ich habe Linate Smyrna Platinum (100g / 750 m) und Nadeln 3,5 mm verwendet und habe für meinen ersten

Mehr

Innovation für die System Integration

Innovation für die System Integration Innovation für die System Integration PERFORMANCE MADE SMARTER PR Backplane Eine anwenderfreundliche und zuverlässige Montagelösung zwischen dem PLS/SPS/Sicherheitssystem und Trennern/Ex Schnittstellen

Mehr

Engineering Kompetenz ist ein Versprechen.

Engineering Kompetenz ist ein Versprechen. Engineering Kompetenz ist ein Versprechen. In der modernen Zerspanung geht es um mehr als Drehen, Fräsen, Bohren und Gewinden. Perfektion und Präzision sind nur noch Grundvoraussetzung für Ihren Erfolg.

Mehr

Presse-Information 04.01.2013

Presse-Information 04.01.2013 04.01.2013 1 Studie des Instituts für Demoskopie Allensbach zur wirtschaftlichen Situation von Unternehmen im Geschäftsgebiet der Volksbank Herrenberg Rottenburg Optimistische Unternehmen in Herrenberg

Mehr

Immobilienpreise München Moosach: Marktbericht vom Immobilienmakler für München

Immobilienpreise München Moosach: Marktbericht vom Immobilienmakler für München Immobilienpreise München Moosach: Marktbericht vom Immobilienmakler für München Immobilienmakler München Stadtteil Moosach: Kontakt Immobilienmakler München Moosach: Katerina Rogers Immobilien vermittelt

Mehr

TEPZZ 8 4 6A_T EP 2 824 226 A1 (19) (11) EP 2 824 226 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (51) Int Cl.: D04B 1/22 (2006.01)

TEPZZ 8 4 6A_T EP 2 824 226 A1 (19) (11) EP 2 824 226 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (51) Int Cl.: D04B 1/22 (2006.01) (19) TEPZZ 8 4 6A_T (11) EP 2 824 226 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 14.01.1 Patentblatt 1/03 (1) Int Cl.: D04B 1/22 (06.01) (21) Anmeldenummer: 13176318.7 (22) Anmeldetag:

Mehr

HANSA beeindruckt ISO-Auditoren

HANSA beeindruckt ISO-Auditoren Presse-Information HANSA beeindruckt ISO-Auditoren TÜV Süd bescheinigt dem Unternehmen im sechsten Wiederholungsaudit für die ISO 9001 deutliche Fortschritte und eine Vorbildstellung bei der Gießerei Stuttgart,

Mehr

automatisierung und optimierung von prozessabläufen fördertechnik handling

automatisierung und optimierung von prozessabläufen fördertechnik handling automatisierung und optimierung von prozessabläufen fördertechnik handling kompetenter partner vieler branchen Basierend auf langjähriger Erfahrung sowie dem profunden Fachwissen unserer Mitarbeiter realisieren

Mehr

ODU Systemlösungen alles aus einer Hand

ODU Systemlösungen alles aus einer Hand ODU Systemlösungen alles aus einer Hand www.odu.de Auf diese Verbindung können Sie sich verlassen! An fast jede Steckverbindung gehört auch ein Kabel. Machen Sie hier keine Kompromisse, wenn es um die

Mehr

CNC Profilbearbeitungszentrum mit 4 oder 5 kontrollierten Achsen

CNC Profilbearbeitungszentrum mit 4 oder 5 kontrollierten Achsen CNC Profilbearbeitungszentrum zeus mit 4 oder 5 kontrollierten Achsen zeus DE zeus 4-5 Achsen Bearbeitungszentrum CNC PROFILBEARBEITUNGS ZENTRUM mit 4 oder 5 Achsen und zwei Bearbeitungszonen (TWIN) Das

Mehr

Global genießen in der FERROMATIK LOUNGE auf der K 2013

Global genießen in der FERROMATIK LOUNGE auf der K 2013 Pressemitteilung Global genießen in der FERROMATIK LOUNGE auf der K 2013 Ferromatik Milacron präsentiert vier Spritzgießmaschinen der modularen F-Serie als Systemlösungen und zwei der vollelektrischen

Mehr

Tipps zur Patentverwertung. Erfolgsfaktoren und Fallen im Verwertungsprozess

Tipps zur Patentverwertung. Erfolgsfaktoren und Fallen im Verwertungsprozess Tipps zur Patentverwertung Erfolgsfaktoren und Fallen im Verwertungsprozess 1 Erfinder - Unternehmer Probleme, Aufgaben erkennen Kreativität - Ideen entwickeln Wissen sammeln Experte werden Welt ohne Scheuklappen

Mehr

BEST PRACTICE DIGITALISIERUNG NUTZEN TECHNOLOGISCHER INNOVATIONEN AUF DEM WEG ZUM DIGITAL(ER)EN UNTERNEHMEN

BEST PRACTICE DIGITALISIERUNG NUTZEN TECHNOLOGISCHER INNOVATIONEN AUF DEM WEG ZUM DIGITAL(ER)EN UNTERNEHMEN BEST PRACTICE DIGITALISIERUNG NUTZEN TECHNOLOGISCHER INNOVATIONEN AUF DEM WEG ZUM DIGITAL(ER)EN UNTERNEHMEN BITMARCK Kundentag, Essen 4. November 2015 Martin C. Neuenhahn, Business Consultant 2015 Software

Mehr

MEDIZINTECHNIK IN SACHSEN // Basisdaten 2015 und Perspektive

MEDIZINTECHNIK IN SACHSEN // Basisdaten 2015 und Perspektive MEDIZINTECHNIK IN SACHSEN // Basisdaten 2015 und Perspektive INHALT 1 // BASISDATEN 1 2 // INTERDISZIPLINÄRER AUSTAUSCH ALS CHANCE 3 3 // ORGANISATIONSSTRUKTUR MEDIZINTECHNIK SACHSEN 5 1 // BASISDATEN

Mehr

Automotive Lean Production eine gemeinsame Initiative von Agamus Consult und AUTOMOBIL PRODUKTION

Automotive Lean Production eine gemeinsame Initiative von Agamus Consult und AUTOMOBIL PRODUKTION Automotive Lean Production eine gemeinsame Initiative von Agamus Consult und AUTOMOBIL PRODUKTION Dr. Werner Geiger Geschäftsführer Agamus Consult Unternehmensberatung GmbH Ein Unternehmen der 23. November

Mehr

Öfen, auf die Sie sich verlassen können.

Öfen, auf die Sie sich verlassen können. More than quality. Seitdem wir 1958 den ersten Ofen ausgeliefert haben, waren wir uns der Qualität unserer Produkte verpflichtet. Bahnbrechende Innovationen über Jahre hinweg führten zum Grundstein des

Mehr

Wachsender Recyclingmarkt in den USA und Japan erhöht Nachfrage nach leistungsfähigen Filtersystemen aus Deutschland

Wachsender Recyclingmarkt in den USA und Japan erhöht Nachfrage nach leistungsfähigen Filtersystemen aus Deutschland Seite 1 von 5 Ettlinger Kunststoffmaschinen GmbH baut Vertriebsnetz im Ausland aus Wachsender Recyclingmarkt in den USA und Japan erhöht Nachfrage nach leistungsfähigen Filtersystemen aus Deutschland Während

Mehr

PTD-Flexodruckplatte AWP -DEF von Asahi Photoproducts: Performance meets Profit

PTD-Flexodruckplatte AWP -DEF von Asahi Photoproducts: Performance meets Profit Pressemitteilung PTD-Flexodruckplatte AWP -DEF von Asahi Photoproducts: Performance meets Profit Brüssel, Belgien, 1. Juni 2015 Asahi Photoproducts, ein führender weltweiter Hersteller von Flexodruckplatten,

Mehr

Für das Geschäftsjahr 2016 erwartet Beiersdorf für den Konzern ein Umsatzwachstum von 3-4% sowie eine leichte Verbesserung der EBIT-Umsatzrendite.

Für das Geschäftsjahr 2016 erwartet Beiersdorf für den Konzern ein Umsatzwachstum von 3-4% sowie eine leichte Verbesserung der EBIT-Umsatzrendite. PRESSEMITTEILUNG Beiersdorf weiter auf Wachstumskurs Umsatz und Ergebnis 2015 deutlich gesteigert Konzernumsatz wächst organisch um 3,0% (nominal 6,4%) EBIT-Umsatzrendite auf neuen Höchstwert von 14,4%

Mehr

Ausbildung bei GUTSCHE

Ausbildung bei GUTSCHE Ausbildung bei GUTSCHE Kommen Sie in unser starkes Team! Michael Gutsche Geschäftsführender Gesellschafter Die GUTSCHE-Gruppe gehört im Bereich der Filtration zu den Weltmarktführern. Ein wesentlicher

Mehr

UMSATZ VERTRAUEN. Vertrauen ist gut, Umsatz ist besser!

UMSATZ VERTRAUEN. Vertrauen ist gut, Umsatz ist besser! UMSATZ VERTRAUEN Vertrauen ist gut, Umsatz ist besser! VERTRAUEN IST GUT, UMSATZ IST BESSER! Wie die Positionierung von Vertrauenssignalen den Umsatz steigern kann. Bei den meisten sozialen Austauschbeziehungen

Mehr

Quartalsbericht Berlin, Januar 2014

Quartalsbericht Berlin, Januar 2014 Quartalsbericht Berlin, Januar 2014 1 Gewinn- und Verlustrechnung URBANARA Gewinn- und Verlustrechnung G&V 01.10. - 31.12. Vorjahresquartal 1. Umsatzerlöse 1.301.160 577.477 2. Gesamtleistung 1.301.160

Mehr

Sozialkapital Grundlagen von Gesundheit und Unternehmenserfolg

Sozialkapital Grundlagen von Gesundheit und Unternehmenserfolg Bernhard Badura, Wolfgang Greiner, Petra Rixgens, Max Ueberle, Martina Behr Sozialkapital Grundlagen von Gesundheit und Unternehmenserfolg (erscheint im August 2008 im Springer Verlag, Heidelberg) Zusammenfassung

Mehr

Strategie- und Leitbildentwicklung für die Technische Universität Braunschweig Vorlage zur Senatssitzung am 25. September 2013

Strategie- und Leitbildentwicklung für die Technische Universität Braunschweig Vorlage zur Senatssitzung am 25. September 2013 Platzhalter für Bild, Bild auf Titelfolie hinter das Logo einsetzen Strategie- und Leitbildentwicklung für die Technische Universität Braunschweig Vorlage zur Senatssitzung am 25. September 2013 Platzhalter

Mehr

Open Innovation im Web 2.0

Open Innovation im Web 2.0 Open Innovation im Web 2.0 Projektbeispiele der Mammut Sports Group Unic Open-Innovation-Frühstück, 2. Juli 2010 Gregor Hirner wohnhaft in Zürich dipl. Masch. Ing. ETH Innovations- und Technologiemanager

Mehr

Auf der Hannover Messe: Technology

Auf der Hannover Messe: Technology Auf der Hannover Messe: Technology Cinema 3D Welcome to the real virtual world! Experience the real virtual world! Besuchen Sie das Technology Cinema 3D auf der Hannover Messe Von 3D reden kann heute jeder.

Mehr

Napfpressensysteme aus einer Hand

Napfpressensysteme aus einer Hand Napfpressensysteme aus einer Hand Forming the Future Mit uns sichern Sie Ihren Wettbewerbsvorteil Willkommen bei Schuler Pressen und Automationssysteme des Technologie- und Weltmarktführers Schuler sind

Mehr

Organigramme mit ARIS erstellen die grafische Notation im Überblick 1

Organigramme mit ARIS erstellen die grafische Notation im Überblick 1 Seite 1 Um die Aufbauorganisation eines Unternehmens grafisch in der korrekten ARIS-Notation (Organigramm-Notation) darstellen zu können benötigt man eine Software. Eine einfache, professionelle und dazu

Mehr

tool setup made easy

tool setup made easy tool setu made easy CAD/CAM Lager Maschine Softwareaket EZtoolOrganizer www.ezset.info Werkzeugkostenreduktion* von 2% Gewinn Produktivitätssteigerung** von 5% Werkzeug-Organisation senkt Kosten! * (bzgl.

Mehr

BELTE AG Lindenweg 5 D-33129 Delbrück Tel.: +49 (0) 52 50/98 79-0 Fax: +49 (0) 52 50/98 79-1 49 info@belte-group.com www.belte-group.

BELTE AG Lindenweg 5 D-33129 Delbrück Tel.: +49 (0) 52 50/98 79-0 Fax: +49 (0) 52 50/98 79-1 49 info@belte-group.com www.belte-group. BELTE AG Lindenweg 5 D-33129 Delbrück Tel.: +49 (0) 52 50/98 79-0 Fax: +49 (0) 52 50/98 79-1 49 info@belte-group.com www.belte-group.com Ein Unternehmen der BELTE GROUP INHALTSVERZEICHNIS VORWORT INNOVATION

Mehr

Präzisions-Honmaschinen

Präzisions-Honmaschinen Präzisions-Honmaschinen Advanced Honing Technology Führende Hontechnologie In den letzten Jahren hat sich das Honen zu einem weltweit gefragten Hochleistungsverfahren entwickelt, welches aus der modernen

Mehr

ISRA VISION SYSTEMS AG

ISRA VISION SYSTEMS AG Quartalsbericht für das 1. Quartal Geschäftsjahr 2000/2001 AG Geschäftsverlauf - Wachstum in Gesamtleistung deutlich über 80 % gegenüber Vorjahr Das erste Quartal des neuen Geschäftsjahres hat die AG positiv

Mehr

Die Rohertragsmarge ging im ersten Halbjahr mit 63 (68) Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zurück.

Die Rohertragsmarge ging im ersten Halbjahr mit 63 (68) Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zurück. Design Hotels AG veröffentlicht Bericht zum Halbjahr 2015 Umsatz steigt um 16,5 Prozent auf 8,4 Mio. Euro EBITDA steigt um 4 Prozent auf 689.000 Euro Berlin, 3. August 2015 Die Design Hotels AG (m:access,

Mehr

Beschreibung. Aufgaben

Beschreibung. Aufgaben Beschreibung Die Ledana GmbH, besser bekannt unter dem Namen Next Generation, ist die Azubifirma der Groz-Beckert KG. Sie ist seit Oktober 2010 in das Handelsregister eingetragen. Initiator der Azubi-Firma

Mehr

Fallstudie. Der nächste Schritt in Sachen Optimierung

Fallstudie. Der nächste Schritt in Sachen Optimierung Fallstudie Der nächste Schritt in Sachen Optimierung Durch die Implementierung des Quintiq Company Planners hat Vlisco die Vorlaufzeiten um 50% verringert. Der nächste Schritt war die Einführung des Schedulers,

Mehr

Rede Harald Krüger Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2015 3. November 2015, 10:00 Uhr

Rede Harald Krüger Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2015 3. November 2015, 10:00 Uhr 3. November 2015 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Harald Krüger Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 3. November 2015, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Die nächsten Jahre werden neue

Mehr

PR-600. PR-600 6-Nadel-Einkopf-Stickmaschine: Kompakt, transportabel, flexibel, für professionelle Ergebnisse. Always at your side.

PR-600. PR-600 6-Nadel-Einkopf-Stickmaschine: Kompakt, transportabel, flexibel, für professionelle Ergebnisse. Always at your side. PR-600 Brother PR-600 PR-600 6-Nadel-Einkopf-Stickmaschine: Kompakt, transportabel, flexibel, für professionelle Ergebnisse. Always at your side Zum Profi werden... oder sticken wie einer. Die Brother

Mehr

Press Presse Press Presse

Press Presse Press Presse Press Presse Press Presse Industry Sector Drive Technologies Division Nürnberg, 14. März 2012 Hannover Messe 2012 / Halle 9, Stand A72 Hintergrund-Information Energieeffiziente Schiffsantriebe von Siemens

Mehr

Ihr kompetenter Servicepartner in allen Werkzeugfragen

Ihr kompetenter Servicepartner in allen Werkzeugfragen Ihr kompetenter Servicepartner in allen Werkzeugfragen Schärfen Neubestücken Reparaturen Auswuchten Beschriften Schneidenwechsel Reinigen Ausmessen Vor- und Neueinstellen Kraftschrumpfen Lohnarbeiten Metall

Mehr

Laser und Optik in der Stereolithographie

Laser und Optik in der Stereolithographie Laser und Optik in der Stereolithographie Als Charles W. Hull, Präsident der 3D Systems Inc., im Jahre 1982 die Idee zur Stereolithographie hatte, ahnte noch niemand, daß damit die Produktentwicklung revolutioniert

Mehr

GRASS PRESSEINFORMATION»WECHSEL DER GESCHÄFTSFÜHRUNG«8. NOVEMBER 2011

GRASS PRESSEINFORMATION»WECHSEL DER GESCHÄFTSFÜHRUNG«8. NOVEMBER 2011 GRASS PRESSEINFORMATION Seite 0 Ronald Weber zum neuen Vorsitzenden der Geschäftsführung der GRASS GmbH berufen Wechsel erfolgt zum 15. November 2011 Frank Nessler scheidet auf eigenen Wunsch aus dem Unternehmen

Mehr

productronica: zentraler Treffpunkt für die Leiterplatten- und EMS-Branche

productronica: zentraler Treffpunkt für die Leiterplatten- und EMS-Branche Weltleitmesse für Entwicklung und Fertigung von Elektronik. 10. 13. November 2015, Messe München World s leading trade fair for electronics development and production. November 10 13, 2015, Messe München,

Mehr

Vertriebscontrolling. = Kundenbindung und Wettbewerbsabgrenzung bzw. strategische Marktpositionierung

Vertriebscontrolling. = Kundenbindung und Wettbewerbsabgrenzung bzw. strategische Marktpositionierung Vertriebscontrolling = Kundenbindung und Wettbewerbsabgrenzung bzw. strategische Marktpositionierung Ferdinand Gross GmbH & Co. KG Augsburg, 07.02.2007 Das Unternehmen gegründet 1864 ca. 300 Mitarbeiter,

Mehr

4*4-Gespräche am Mittwoch, den 30. September 2015

4*4-Gespräche am Mittwoch, den 30. September 2015 4*4-Gespräche am Mittwoch, den 30. September 2015 Kontinuierlicher Verbesserungsprozess Praxisbeispiel: Produktionscontrolling - Verringerung von Ausfallzeiten und Ausschuss; Beitrag zur Steigerung der

Mehr

Das Hochleistungs-Sortiersystem Simex Letter von BÖWE SYSTEC sorgt bei der Jersey Post für verbesserten Kundenservice

Das Hochleistungs-Sortiersystem Simex Letter von BÖWE SYSTEC sorgt bei der Jersey Post für verbesserten Kundenservice Augsburg, 23. Juli 2014 Jersey Post setzt auf Simex Letter Das Hochleistungs-Sortiersystem Simex Letter von BÖWE SYSTEC sorgt bei der Jersey Post für verbesserten Kundenservice BÖWE SYSTEC hat vor Kurzem

Mehr

FUTUR. Innovative, mikroprozessor - gesteuerte Ladetechnik für Antriebsbatterien

FUTUR. Innovative, mikroprozessor - gesteuerte Ladetechnik für Antriebsbatterien FUTUR Innovative, mikroprozessor - gesteuerte Ladetechnik für Antriebsbatterien Zwei starke Typen Innovative Hochfrequenz (HF)-Ladetechnik mit zwei starken Typen TriCOM FUTUR und TriCOM FUTUR smart. Hochintegrierte

Mehr

23.03.2012. K-T Innovation, Dr. Angelika Kolb-Telieps www.k-t-innovation.de 1

23.03.2012. K-T Innovation, Dr. Angelika Kolb-Telieps www.k-t-innovation.de 1 1 Geschäftsführer: Max Fromuth 45 Mitarbeiter: Produktion Qualität Vertrieb Verwaltung Entwicklung (seit 2009) Kunststoff-Spritzguss für die Automobilindustrie Sinkende Umsätze 2005 50 Mio. 2009 38 Mio.

Mehr

Das Hochleistungs-Filtriersystem. Für kontinuierlich hohe Schmelzedurchsätze. Neu: Ab sofort noch effizienter dank innovativer Schaber-Technologie.

Das Hochleistungs-Filtriersystem. Für kontinuierlich hohe Schmelzedurchsätze. Neu: Ab sofort noch effizienter dank innovativer Schaber-Technologie. laserfilter Das Hochleistungs-Filtriersystem. Für kontinuierlich hohe Schmelzedurchsätze. Neu: Ab sofort noch effizienter dank innovativer Schaber-Technologie. CHOOSE THE NUMBER ONE. Mehr Durchsatz. Mehr

Mehr

Sponsoring. Wir setzen Ihre Unternehmensmarke in Szene! 16. 19.Januar 2016 www.domotex.de/de/sponsoring

Sponsoring. Wir setzen Ihre Unternehmensmarke in Szene! 16. 19.Januar 2016 www.domotex.de/de/sponsoring Sponsoring Wir setzen Ihre Unternehmensmarke in Szene! 16. 19.Januar 2016 www.domotex.de/de/sponsoring 2 Wir setzen Ihre Unternehmensmarke in Szene! Nutzen Sie unsere Sponsoringmöglichkeiten, um Präsenz

Mehr

IZB 2014 Befragungsergebnisse

IZB 2014 Befragungsergebnisse IZB 2014 Befragungsergebnisse Kernaussagen der Aussteller- und Besucherbefragung 14. bis 16. Oktober 2014 Wolfsburg Allerpark www.izb-online.com Veranstalter: Wolfsburg AG MobilitätsWirtschaft Major-Hirst-Str.

Mehr

deutsch Inverter für Lichtbogenschweißen und Plasmaschneiden

deutsch Inverter für Lichtbogenschweißen und Plasmaschneiden deutsch Inverter für Lichtbogenschweißen und Plasmaschneiden www.selcoweld.com www.selcoweld.com Wir stellen seit 30 Jahren Inverter her Selco plant, entwickelt und fertigt Inverter für das Lichtbogenschweißen

Mehr

Pharmaindustrie in Baden-Württemberg. Strukturen und Entwicklungen

Pharmaindustrie in Baden-Württemberg. Strukturen und Entwicklungen Pharmaindustrie in Baden-Württemberg Strukturen und Entwicklungen Agenda 1 Pharma in Baden-Württemberg: die Branche in Zahlen 2 Pharma: eine wichtige Säule der Spitzentechnologie 3 Forschende Pharma in

Mehr

Unternehmenspräsentation. ecopark GmbH!

Unternehmenspräsentation. ecopark GmbH! Unternehmenspräsentation ecopark GmbH! Inhalt Inhalt Die Idee Mission und Vision Das Unternehmen Das Produkt Die Wertschöpfung Die Arbeitsweise Die Rahmenbedingungen Ansprechpartner 2 Die Idee - Mit Sicherheit

Mehr

07.07.2011 Gehrlicher Solar AG. Imagine the Energy

07.07.2011 Gehrlicher Solar AG. Imagine the Energy Imagine the Energy Kurzprofil Gehrlicher Solar AG»Wir stehen für eine nachhaltige und effiziente Energieversorgung.«1994 von Klaus Gehrlicher gegründet mehr als 17 Jahre Erfahrung in Projektierung, Planung,

Mehr

DCI Database for Commerce and Industry AG, Starnberg. Emittentenbericht nach HGB zum 30. Juni 2013

DCI Database for Commerce and Industry AG, Starnberg. Emittentenbericht nach HGB zum 30. Juni 2013 DCI Database for Commerce and Industry AG, Starnberg Emittentenbericht nach HGB zum 30. Juni 2013 Seite 1 Inhalt Unternehmensgeschichte und Organisation 2 Geschäftstätigkeit 2 Geschäftsverlauf 4 Bilanz

Mehr

Grundanleitung. Stricken

Grundanleitung. Stricken Grundanleitung Stricken Inhalt 2 Maschen anschlagen 4 Rechte Maschen 9 Randmaschen 12 Linke Maschen 13 Rippenmuster 16 Maschen zunehmen 17 Maschen reduzieren 18 Maschen abketten 19 Fehler beheben: falsche

Mehr

Black Box erklärt WDM (Wavelength Division Multiplexing)

Black Box erklärt WDM (Wavelength Division Multiplexing) Black Box erklärt WDM (Wavelength Division Multiplexing) Weil der Bedarf an Kommunikation immer grösser, die Bandbreitenanforderungen immer höher und die zu überbrückenden Distanzen länger werden, gewinnt

Mehr

CONTROL YOUR MOTION.

CONTROL YOUR MOTION. CONTROL YOUR MOTION. Wissen. Können. Machen. Wissen ist das Kind der Erfahrung sprach einst Leonardo da Vinci. Die AMK Gruppe beruft sich mittlerweile auf Erfahrungswerte aus fünf Jahrzehnten. Seit 1963

Mehr

Lieferantenfragebogen. Firma: Anschrift: Homepage: Branche: Produkte / Leistungen: ausgefüllt von: Datum: Tätigkeit: Telefon:

Lieferantenfragebogen. Firma: Anschrift: Homepage: Branche: Produkte / Leistungen: ausgefüllt von: Datum: Tätigkeit: Telefon: Firma: Anschrift: Homepage: Branche: Produkte / Leistungen: ausgefüllt von: Datum: Tätigkeit: Telefon: Telefax: Ansprechpartner und Kontaktmöglichkeiten Geschäftsführung: Verkauf / Vertretung: Qualitätssicherung:

Mehr

Businessplan GESCHÄFTSIDEE. Vorname, Nachname Anschrift Anschrift Anschrift. erstellt am: Datum. <Hier sollte Ihr Logo stehen >

Businessplan GESCHÄFTSIDEE. Vorname, Nachname Anschrift Anschrift Anschrift. erstellt am: Datum. <Hier sollte Ihr Logo stehen > Businessplan GESCHÄFTSIDEE Vorname, Nachname Anschrift Anschrift Anschrift erstellt am: Datum Muster zur Businessplanerstellung von www.steinbauer-strategie.de 1 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Was sich aus Marktdaten lernen lässt - Publisher Forum 2015. Möglichkeiten und Chancen

Was sich aus Marktdaten lernen lässt - Publisher Forum 2015. Möglichkeiten und Chancen lässt - Publisher Forum 2015 Möglichkeiten und Chancen Generelle Veränderungen in den Vertriebskanälen Stationäre und digitale Kunden und Leser Unterschiedliche Nutzung der Produktformen Reduzierte Wertschöpfung

Mehr

Zeitungs-Werbebarometer Brutto-Werbeaufwandsentwicklung der werbeintensivsten Branchen 2007 2012

Zeitungs-Werbebarometer Brutto-Werbeaufwandsentwicklung der werbeintensivsten Branchen 2007 2012 Brutto-Werbeaufwandsentwicklung der werbeintensivsten Branchen 2007 2012 Frankfurt Februar 2013 Inhaltsverzeichnis I. Inhaltsverzeichnis 2 II. Kommentar 4 III. Überblick 5 III.1 Nationale Brutto-Werbeumsätze

Mehr

Die Technologie für Sieger. Optimal produzieren in Konzern und Mittelstand

Die Technologie für Sieger. Optimal produzieren in Konzern und Mittelstand Die Technologie für Sieger Optimal produzieren in Konzern und Mittelstand Dreifachsieg unseres Kunden Daimler Fabrik des Jahres DAIMLER 2012 Motorenwerk (MDC Power) 2008 Werk Sindelfingen 2007 Werk Untertürkheim

Mehr

UNSERE ENERGIE FÜR IHREN ERFOLG UNTERNEHMENSPRÄSENTATION

UNSERE ENERGIE FÜR IHREN ERFOLG UNTERNEHMENSPRÄSENTATION UNSERE ENERGIE FÜR IHREN ERFOLG UNTERNEHMENSPRÄSENTATION Accumulatorenwerke HOPPECKE Carl Zoellner & Sohn GmbH Bontkirchener Straße 1 D-59929 Brilon-Hoppecke www.hoppecke.com UNTERNEHMENS-PRÄSENTATION

Mehr

ZIELGRUPPENSCHARFE CONTENTAUSSTEUERUNG

ZIELGRUPPENSCHARFE CONTENTAUSSTEUERUNG ZIELGRUPPENSCHARFE CONTENTAUSSTEUERUNG Die Welt ist digital Willkommen im Digitalraum DIGITALRAUM ist Ihr Spezialist für zielgruppenscharfe Als Joint-Venture der Creditreform-Tochter microm Onlinemaßnahmen,

Mehr

...Polyamide. Think...

...Polyamide. Think... ...Polyamide Menschen. Denken. Kunststoff. Polyamid (PA) ist der technische Kunststoff mit dem breitesten Spektrum für anspruchsvolle Lösungen. Es gibt viele PA-Typen und Anbieter. AKRO-PLASTIC bietet

Mehr

Klinikmütze. Es eignen sich Jersey- oder Interlockstoffe, am Besten mit Elasthananteil.

Klinikmütze. Es eignen sich Jersey- oder Interlockstoffe, am Besten mit Elasthananteil. Klinikmütze Das Klinik-Mützen-Projekt möchte mit bunten Mützen ein bisschen Farbe in den tristen Klinikalltag bringen und den kleinen Patienten ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Die Mützen sollen sowohl

Mehr

Neueste Entwicklungen in der Wiederaufbereitung von Medizinprodukten

Neueste Entwicklungen in der Wiederaufbereitung von Medizinprodukten Neueste Entwicklungen in der Wiederaufbereitung von Medizinprodukten Freiburg, 11. Juni 2008 Andreas Schneider Steris AG, Pieterlen European Marketing Manager ZSVA Um was geht es?? Neuste Entwicklung bei

Mehr

leanbaking die schlanke Bäckerei leanbaking

leanbaking die schlanke Bäckerei leanbaking die schlanke Bäckerei Was ist? Anwendung der Lean Prinzipien. Ausrichtung aller Tätigkeiten auf den n (norientierung) Konzentration auf die eigenen Stärken Optimierung von Geschäftsprozessen Ständige Verbesserung

Mehr

KYOCERA Document Solutions übernimmt Ceyoniq-Gruppe

KYOCERA Document Solutions übernimmt Ceyoniq-Gruppe PRESSEMITTEILUNG Erfolgreicher Einstieg in Wachstumsmarkt ECM KYOCERA Document Solutions übernimmt Ceyoniq-Gruppe Bielefeld, 17.09.2015 KYOCERA Document Solutions Inc. übernimmt die in Bielefeld ansässige

Mehr