Potsdam Brandenburg an der Havel Wildau. Freizeit/Kultur Beratung Wohnen Hochschulgastronomie Finanzierung Studentenwerk

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Potsdam Brandenburg an der Havel Wildau. Freizeit/Kultur Beratung Wohnen Hochschulgastronomie Finanzierung Studentenwerk"

Transkript

1 Potsdam Brandenburg an der Havel Wildau Freizeit/Kultur Beratung Wohnen Hochschulgastronomie Finanzierung Studentenwerk

2 AOK Studenten-Service Ihre Experten an der Uni Potsdam Universität Potsdam Am Neuen Palais Potsdam Haus / 87 Gesundheit in besten Händen aok-on.de/nordost

3 Vorwort 3 Vorwort Ganz egal ob Sie in Potsdam, Brandenburg an der Havel oder Wildau studieren, gern unterstützen wir Sie außerhalb Ihres Studiums, wenn es um soziale, kulturelle und wirtschaftliche Belange geht. Unser Wegweiser soll es Ihnen leichter machen, unsere vielfältigen Angebote kennenzulernen. Das Aktuellste erfahren Sie immer auf unseren Internetseiten unter: Wegen der Vielzahl der von uns be t reuten Hochschulen haben wir Informatio nen zum Studium bewusst ausgelassen. Antworten zu diesen Fragen gibt es im Studienführer, Vorlesungsverzeichnis bzw. in der Beratungsstelle der entsprechenden Hochschule. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann das Studentenwerk Potsdam keine Gewähr übernehmen. Für Hinweise und Vorschläge zur Verbesserung dieser Broschüre sind wir immer dankbar. Vielen Dank all denen, die durch Informationen und Beiträge an der Erarbeitung des Wegweisers mitgewirkt haben. So wie allen Inserenten, die es durch ihre finanzielle Unterstützung ermöglichen, dass dieses Heft kostenlos abgegeben werden kann. Ich hoffe, dass diese kleine Broschüre Ihnen viele nützliche Tipps gibt. Besonders den Studienanfängern wünsche ich einen guten Start im Land Brandenburg und einen erfolgreichen Einstieg ins Studium. Wir freuen uns auf Sie. Peter Heiß Geschäftsführer

4

5 Inhalt 5 Inhalt Studentenwerk Studentenwerk? Nie gehört... 7 Das Studentenwerk Potsdam... 8 Service-Point...12 Finanzierung Ausbildungsförderung (BAföG) Wer erhält BAföG? Wo wird der Antrag gestellt?...18 Wann sollte man den Antrag stellen? Wie ist der Höchstsatz des BAföG? Was bestimmt die Höhe des BAföG? Wie lange wird BAföG gezahlt? BAföG nach Studienabbruch oder Fachrichtungswechsel Zinsloses Darlehen Stipendien Stiftungen Bundesversorgungsgesetz Bildungskredit Härtefalldarlehen Studienabschlussdarlehen Jobben neben dem Studium Hochschulgastronomie Leistungen und Preise Mensen Cafeterien Wohnen Studentenwohnheime Wohnsituation Was bietet das Studentenwerk? Antrag für Studentenwohnheimzimmer.. 54 Wohnheimtutoren Wie hoch ist die monatliche Miete? Private Zimmervermittlung Sprechzeiten der Hausmeister Übersichts-/Lagepläne Einwohnermeldeämter Meldepflicht Kommunales Begrüßungsgeld Beratung Sozialberatung Arbeitslosengeld II und Sozialgeld Sozialhilfe Studieren mit Kind Mutterschaftsgeld Elterngeld Kindergeld Kinderzuschlag Studierendenkindergeld Kinderbetreuung Beratung und Hilfe für Studierende mit Handicap...93 Unterstützung und Beratung von ausländischen Studierenden Wohnberechtigungsschein Wohngeld Gebührenermäßigungen für Rundfunk, Fernsehen und Telefon Rechtsberatung Versicherungen Psychotherapeutische Beratung Reisen STA Travel Reiseangebote Jugendherbergen Internationaler Studentenausweis (ISIC)..116 Hochschulen Freizeit und Kultur Potsdam Brandenburg an der Havel Wildau Studentenwerk Potsdam kompakt Stichwortverzeichnis Impressum Freizeit/Kultur Beratung Wohnen Hochschulgastronomie Finanzierung Studentenwerk

6 Übersicht: alle Studentenwerke in Deutschland 6 Übersicht aller Studentenwerke in Deutschland Kiel SCHLESWIG- HOLSTEIN HAMBURG Hamburg Rostock MECKLENBURG- VORPOMMERN Greifswald Oldenburg BREMEN Bremen NIEDERSACHSEN BERLIN Osnabrück Hannover Potsdam Berlin Frankfurt/O. Magdeburg Münster Bielefeld Braunschweig BRANDENBURG NORDRHEIN-WESTFALEN Paderborn SACHSEN-ANHALT Essen Dortmund (Essen-Duisburg) Bochum Göttingen Halle Wuppertal Witten Düsseldorf (Witten/Herdecke) Kassel Leipzig SACHSEN Aachen Köln Siegen HESSEN Freiberg Dresden Marburg Bonn THÜRINGEN Jena Chemnitz (Thüringen) Koblenz Gießen (Chemnitz-Zwickau) RHEINLAND-PFALZ Frankfurt/M. Mainz Darmstadt Trier Kaiserslautern SAARLAND Saarbrücken Mannheim Heidelberg Karlsruhe Stuttgart Würzburg Bayreuth (Oberfranken) Erlangen (Erlangen-Nürnberg) BAYERN Regensburg (Niederbayern/Oberpfalz) Tübingen (Tübingen-Hohenheim) BADEN-WÜRTTEMBERG Freiburg Ulm Konstanz (Seezeit Bodensee) Augsburg München

7 Studentenwerk 7 Studentenwerk? Nie gehört Das werden sich viele fragen, wenn sie das Wort Studentenwerk zum ersten Mal hören. Studiert wird doch eigentlich an einer Uni - versität oder Hochschule. Dort befinden sich die Hörsäle, Seminarräume und Labors. Da wird mir Wissen vermittelt, muss ich zur Prüfung und kann in die Forschung einsteigen. Wozu dann noch ein Studentenwerk? Macht man sich dann aber weitergehende Gedanken, muss man sich fragen:»wie finanziere ich mein Studium?Wo wohne ich während des Studiums?Wo kann ich gut und preiswert essen?«es muss also doch noch etwas geben, was das Studium wirtschaftlich ermöglicht und seine Durchführung erleichtert. Genau hier setzt die Tätigkeit der Studentenwerke ein. Studentenwerke sind Dienstleistungsunternehmen, die sich um die Belange der Studierenden außerhalb des eigentlichen Studiums kümmern. Dazu gehören die Durchführung des Bundesausbildungsför - derungsgesetzes (BAföG), die Bereitstellung von preisgünstig em Essen und Zimmern in Studentenwohnanlagen sowie die gesundheitli che, soziale und kulturelle Betreuung und Beratung der Stu dierenden. Die Studentenwerke sind überregional im Deutschen Studenten - werk (DSW) zusammengeschlossen. Das DSW organisiert den Erfah - rungsaustausch und den Informationsfluss zwischen den Studentenwerken und führt Schulungen der Mitarbeiter durch. Es vertritt die sozialpolitischen Interessen der Studierenden gegenüber der Öffentlichkeit, dem Bund und den Ländern. Studentenwerk Deutsches Studentenwerk Monbijouplatz 11, Berlin Tel.: 030/ , Fax: -99

8 Studentenwerk Das Studentenwerk Potsdam 8 Das Studentenwerk Potsdam Auf der Grundlage der Verordnung über die Errichtung von Studentenwerken vom 18. September 1990 nahm das Studentenwerk Potsdam zum 1. Januar 1991 seine Arbeit auf. Es ist für die Betreuung von ca Studierenden zuständig. Diese verteilen sich auf die Universität Potsdam Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF Fachhochschule Potsdam Technische Hochschule Wildau Fachhochschule Brandenburg Unsere 220 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in den Bereichen Studienfinanzierung (BAföG), Mensen und Cafeterien, Wohnen und Bauen, Soziale Dienste und Zentrale Verwaltung arbeiten, wollen den Studierenden gute Studienbedingungen bieten. Wir sind bestrebt, unseren Service ständig zu verbessern. Leitbild Das Studentenwerk Potsdam ist ein leistungsstarkes Dienstleistungsunternehmen für Studierende. Es orien tiert sich an den Wünschen und Bedürfnissen seiner Kunden. Damit schafft es die sozialen Rahmen bedingungen für ein erfolgreiches Studium. Das Studentenwerk Potsdam ist ein Teil des Lebensraums Hochschule im Land Brandenburg. Unser Ziel ist Versorgung und Betreuung Studierender in hoher Servicequalität. Leistungswille, Qualität und Kreativität der Bediensteten des Studentenwerks bilden die Grundlage, um dieses Ziel zu erreichen, ebenso Wirtschaftlichkeit und partnerschaft liche Zusammenarbeit mit den Studierenden, den Hochschulen und den Kommunen. Hauptsitz des Studentenwerks Potsdam: Babelsberger Straße 2, Potsdam (Eingang Lange Brücke) Postanschrift: PF , Potsdam Tel.: 03 31/ , Fax: Das Studentenwerk Potsdam ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts mit dem Recht auf Selbstverwaltung. Seine Organe sind der Verwal-

9 9 Das Studentenwerk Potsdam befindet sich verkehrsgünstig und zentral in den Potsdamer Bahnhofspassagen. tungsrat und der Ge - schäftsführer. Der Verwaltungsrat setzt sich aus sechs Studierenden, fünf nicht studentischen Hochschulangehörigen, einer Person des öffentlichen Lebens, einem von der Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur bestellten Vertreter sowie einem Bediensteten des Studentenwerks zusammen und entscheidet in Angelegenheiten des Studentenwerks, die von grundsätzlicher Bedeutung sind. Finanziert werden die Aufgaben des Studentenwerks zum einen aus eigenen Erträgen der Mensen, Cafeterien und Wohnheime um nur die größten Bereiche zu nennen zum anderen aus einer Finanzhilfe des Landes Brandenburg und aus Sozialbeiträgen (Semesterbeitrag) der Studierenden. Zu Beginn jeden Semesters muss jeder Studierende seinen Beitrag in Höhe von zurzeit 50,00 Euro an das Studenten - werk zahlen. Das Geld wird zur Finanzierung der Kernaufgaben des Studentenwerks verwendet. Darüber hinaus werden auch Maßnahmen bzw. Projekte zur sozialen, gesundheitlichen, sportlichen und kulturellen Betreuung, Beiträge an Verbände und an die Frei - zeit unfallversicherung der Studierenden, die Darlehenskasse (Härtefalldarlehen, Studienabschlussdarlehen) sowie Zuwendungen und Freitische für Studierende, die unverschuldet in Not geraten sind, finanziert. Wann und wo diese Beiträge zu entrichten sind und wer von der Beitragszahlung befreit wird, ist in der Beitragsordnung des Studentenwerks Potsdam festgelegt. Studentenwerk

10 Studentenwerk Das Studentenwerk im Überblick 10 Das Studentenwerk Potsdam im Überblick Service-Point Regine Gallinat Öffentlichkeitsarbeit Gudrun Wewetzer Zentralabteilung Mike Duckerschein Sekretariat: Nicole Rochlitz Rechnungswesen Jan Krauzig Allgemeine Verwaltung Frank Scholz Personalstelle Kerstin Wolf EDV Thomas Gottschlich Sozialberatung Karolin Kozur Jobvermittlung Roswitha Körber Psychotherapeutische Beratung Anne Hermanns, Potsdam Nicole Kiesow, Brandenburg a.d.h. Kay-Uwe Christoph, Wildau Amt für Ausbildungsförderung Stefanie Schwenke Sekretariat: Sieglinde Ahlefeldt Rückforderung: Barbara Cikrit Rechtsbehelfsstelle Robert Probst HauptsachbearbeiterInnen Astrid Naumann Peter Radeck Silvia Rainer Hänsel SachbearbeiterInnen Anna-Sophia Unterdörfer (A, Ba-Bann) Corinna Gonzalez (Bano-Bz) Kerstin Bürth (C, D, E) Gabriele Beyer (F, Ga-Gri) Kathleen Götze (Gro-Gz, Ha-Hop) Frank Meinzenbach (Hor-Hz, I, J, Ka-Kl) Simone Mart (Km-Kur) Michaela Schuster (Kus-Kz, L, Ma-Mans) Tina Siebert (Mant-Mz, Na-Ng) René Wünsch (Ni-Nz, O, P, Q, Ra-Reb) Luisa Pasewald (Rec, Rz, Sa-Schmidt, L.) Cindy Bümsen (Schmidt, M.-Stee) Stefanie Götzky (Stef-Sz, T, U, Z) Peter Blaschke (V, W, X, Y)

11 11 Verwaltungsrat Geschäftsführer Peter Heiß Wohnen und Bauen Roland Heinke Sekretariat: Petra Lebek Büroleiterin/Innenrevision Ellen Babetzki Mensen und Cafeterien Corinna Hagemeister Sekretariat: Marion Schäfer Studentenwerk Wohnen Ronald Ostermann Zentrale Wohnheimverwaltung Gundel Kühnel, Matthias Eschen, Marina Schwanke Zentrale Verwaltung der Mensen und Cafeterien Zentraleinkauf: Tobias Hille Mensa Potsdam, Am Neuen Palais Frank Ehrlich Verwaltungseinheit Potsdam, Kaiser-Friedrich-Straße Peter Schildknecht Verwaltungseinheit Potsdam, Forststraße Gunter Ritscher Verwaltungseinheit Golm Mario Mainka Verwaltungseinheit Potsdam, Breite Str. Ralph Rammelt Verwaltungseinheit Potsdam, Park Babelsberg Detlef Gabsch Verwaltungseinheit Studentendorf Potsdam, Stahnsdorfer Straße Frank Körber Verwaltungseinheit Wildau Olaf Kauer Verwaltungseinheit Brandenburg Michael Melzer Bauen Anett Wallasch Cafeteria Am Neuen Palais Mathias Gutewort Mensa und Cafeterien Golm Andrea Geserich Mensa Potsdam, Friedrich-Ebert-Straße Ute Wölke Mensa und Cafeteria Potsdam, Griebnitzsee Elke Kähler Mensa und Cafeteria Brandenburg Norbert Fröhnel Mensa und Cafeteria Wildau Thomas Schreiner Cafeteria»filmriss«Potsdam, Marlene-Dietrich-Allee Elke Kähler Mensa und Cafeteria Potsdam, Pappelallee Thomas Wiegner Stand: Juli 2015

12 Studentenwerk Servicepoint 12 Service-Point im Studentenwerk Im Service-Point gibt es Informationen zu den Leistungen des Studentenwerks und es wird Ihnen bei Orientierungsproblemen in der Stadt geholfen. BAföG-Formblätter und die Publikationen des Studenten werks sind hier erhältlich und der Internationale Studentenausweis (ISIC) wird verkauft. Ebenso können Sie die Waschkarten für die Automaten in den Wohnheimen erwerben und aufl aden lassen. Der Service-Point befindet sich im Foyer. In unmittelbarer Nähe laufen die aktuellen Angebote der Jobvermittlung über einen Bildschirm. Der Service-Point im Foyer des Studentenwerks ist täglich geöffnet hier liegen auch Infos und Prospekte aus.

13 13 Studentenwerk Studentenwerk Potsdam Service-Point Babelsberger Straße 2, Potsdam (Eingang Lange Brücke) Tel.: 03 31/ , Fax: Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch, Donnerstag Uhr Dienstag Uhr Freitag Uhr

14 Finanzierung Ausbildungsförderung BAföG 14 Ausbildungsförderung»Ohne Moos nichts los!«dieses Sprichwort hat auch für das Studium seine Gültigkeit. Schließlich benötigt man Studienmaterialien, muss ab und zu mal was essen, wohnt man nicht Zuhause, wird Miete abverlangt, das Studentenwerk braucht den Semester beitrag und auf die einen oder anderen schönen Dinge des Lebens möchte man auch nicht vollständig verzichten. Auch wenn es eine Reihe von Ver günstigungen für Studierende gibt, ganz ohne Geld geht es nicht. Deshalb möchten wir auf den folgenden Seiten darüber informieren, wie man als Studierender zu Geld kommen kann. Achtung! Das Studentenwerk Potsdam ist nur für die Gewährung von Ausbildungsförderung zuständig, wenn das Studium oder vorgeschriebene Praktikum in Deutschland durchgeführt wird. Für die Förderung im Ausland gibt es für jedes Land ein speziell benanntes Auslandsamt. Also Studienabschnitte im Ausland rechtzeitig beim Studentenwerk Potsdam anzeigen, um Rückforderungen zu vermeiden. Eine Änderung des Ausbildungsortes ist zwingend anzuzeigen. Die Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) verbesserten sich zum Wintersemester 2010/11. Die Förderungssätze wurden um 2 Prozent und der Elternfreibetrag um 3 Prozent angehoben. Studierende mit eigenem Wohnsitz und eigener Kranken- und Pflegeversicherung können bis zu 670,00 Euro im Monat beanspruchen. Stipendien, die aus leistungsbezogenen Gründen gezahlt werden, werden nicht durch entsprechende Kürzung des»bafög«wieder aufgezehrt; sie bleiben daher bis zu 300,00 Euro monatlich anrechnungsfrei. Auch wurde die Altersgrenze bei der Förderung von Masterstudien gängen von 30 auf 35 Jahre angehoben. Ziel ist es, den Absolventen von Bachelorstudiengängen nach einer ersten Berufsphase auch später noch den Einstieg in ein Masterstudium zu ermöglichen. Nach Inkrafttreten der 25. BAföG-Novelle zum werden

15 15 sich mit Wirkung zum Wintersemester 2016/17 die Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz nachhaltig verbessern, indem die Bedarfssätze und die Freibeträge für das Einkommen der Eltern, Ehegatten und Lebenspartner um jeweils 7 Prozent erhöht werden. Auch steigen die Freibeträge für das Einkommen und Vermögen des Auszubildenden. Über die konkreten Änderungen informiert Sie Ihr BAföG-Amt. Finanzierung Wer erhält Ausbildungsförderung? Nach Maßgabe des BAföG besteht für Deutsche im Sinne des Grundgesetzes (Artikel 116) ein Rechtsan spruch auf Förderung für eine der Neigung, Eig nung und Leistung ent sprechenden Ausbildung ( 1 und 8 BAföG). Dieser Grundsatz gilt auch für Ausländer, wenn sie die in 8 des BAföG geregelten persönlichen Voraussetzungen für die Gewährung von Ausbildungsförderung erfüllen. Da die Veränderungen sehr umfangreich sind, informieren Sie sich bitte im BAföG-Amt. Insbesondere für Unionsbürger, die nach 2 Abs. 2 des Freizügigkeitsgesetzes/EU als Arbeitnehmer oder Selbstständige unionsrechtlich freizügigkeitsberechtigt sind, ist eine Beratung zum Bestehen einer EU- Arbeitnehmereigenschaft/EU-Selbstständigeneigenschaft gem. 8 Abs. 1 Nr. 3 BAföG dringend empfohlen. Im Flyer: kompakt alle Infos und Änderungen plus Berechnungsbeispiele.

16 Finanzierung Ausbildungsförderung BAföG 16 Dirk erhält elternunabhängige Förderung. Er hat bereits eine dreijährige Berufsausbildung absolviert und war anschließend drei Jahre erwerbstätig. Die Ausbildung wird gefördert, wenn die Leistungen des Auszubildenden erwarten lassen, dass er das angestrebte Ausbildungsziel erreicht. Diese Eignung wird in der Regel angenommen, solange der Auszubildende die Ausbildungsstätte besucht oder an einem Praktikum teilnimmt und bei dem Besuch einer Hochschule die den jeweiligen Ausbildungs- und Prüfungsordnungen entsprechenden Studienfortschritte erkennen lässt. Ausbildungsförderung wird nicht geleistet, wenn der Auszubildende bei Aufnahme des Studiums das 30. Lebensjahr bzw. bei Masterstudiengängen das 35. Lebensjahr bereits voll endet hat. Diese Altersbegrenzung gilt jedoch nicht, wenn die Hochschulzulassung über den zweiten Bildungsweg erworben bzw. nachgeholt wurde oder persönliche bzw. familiäre Gründe ursächlich für die späte Studienaufnahme waren. Derartige Ausnahmevoraussetzungen liegen gemäß 10 Abs. 3, Satz 2, Nr. 1-4 BAföG vor, wenn: 1. der Auszubildende die Zugangsvoraussetzungen für die zu fördernde Ausbildung in einer Fachoberschulklasse, deren Besuch eine abgeschlossene Berufsausbildung voraussetzt, an einer Abendhauptschule, einer Berufsaufbauschule, einer Abendrealschule, einem Abendgymnasium, einem Kolleg oder durch eine Nichtschülerprüfung zu einer Hochschule erworben hat,

17 17 1a. der Auszubildende ohne Hochschulzugangsberechtigung auf Grund seiner beruflichen Qualifikation an einer Hochschule eingeschrieben worden ist, 1b. der Auszubildende eine weitere Ausbildung nach 7Abs.2 Nr. 2 oder 3 aufnimmt, 2. (weggefallen) 3. Auszubildende aus persönlichen oder familiären Gründen gehindert waren, den Ausbildungsabschnitt rechtzeitig zu be ginnen; dies ist insbesondere der Fall, wenn sie bei Erreichen der Altersgrenzen bis zur Aufnahme der Ausbildung ein eige nes Kind unter zehn Jahren ohne Unterbrechung erziehen und während dieser Zeit bis zu höchstens 30 Wochenstunden im Monatsdurchschnitt erwerbstätig sind; Alleinerziehende dürfen auch mehr als 30 Wochenstunden erwerbstätig sein, um dadurch Unterstützung durch Leistungen der Grundsicherung zu vermeiden, oder 4. der Auszubildende infolge einer einschneidenden Veränderung seiner persönlichen Verhältnisse bedürftig geworden ist und noch keine Ausbildung, die nach diesem Gesetz gefördert werden kann, berufsqualifizierend abgeschlossen hat. Satz 2, Nr. 1, 1b, 3 und 4 gilt nur, wenn der Auszubildende die Ausbildung unverzüglich nach Erreichen der Zugangsvoraussetzungen, dem Wegfall der Hinderungsgründe oder dem Eintritt der Bedürftigkeit infolge einschneidender Veränderungen seiner persönlichen Verhältnisse aufnimmt. Finanzierung Konkret: Studierende erhalten bei der Erfüllung der Förderungsvoraussetzung Ausbildungsförderung nach dem BAföG. Ab dem 5. Fachsemester werden Studierende grundsätzlich nur dann weiter gefördert, wenn eine Bescheinigung darüber vorgelegt wird, dass die bis zum Ende des 4. Fachsemesters üblichen Leistungen erbracht wurden.

18 Finanzierung Ausbildungsförderung BAföG 18 Wo kann der Antrag gestellt werden? Alle Studierenden der nachfolgenden Einrichtungen können ihre Antragsformulare beim Studentenwerk Potsdam erhalten und abgeben: der Universität Potsdam der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF der Fachhochschule Potsdam der Fachhochschule Brandenburg der Technischen Hochschule Wildau der Fachhochschule für Sport und Management des Theologischen Seminars des Bundes Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane (MHB) Der Antrag kann auch online ausgefüllt werden. Unter oder Dann nur noch ausdrucken, unterschreiben und abgeben bzw. abschicken. Studentenwerk Potsdam Amt für Ausbildungsförderung Babelsberger Straße 2, Potsdam (Eingang Lange Brücke) Tel.: 03 31/ , Fax: - 325, Abteilungsleiterin: Stefanie Schwenke Das persönliche Gespräch im Studentenwerk: Dienstag Uhr Uhr Donnerstag Uhr Telefonisch erreichen Sie uns: Montag, Mittwoch, Freitag Uhr In der übrigen Zeit steht Ihnen unser BAföG-Beratungsbüro von Uhr (freitags bis Uhr) zur Verfügung.

19 19 Hat sich die Zuständigkeit verändert? Monatliche Sprechzeiten in Brandenburg an der Havel und Wildau werden durch Aushänge an den Fachhochschulen und im Internet bekannt gegeben. Auskünfte zur Gewährleistung von Ausbildungsförderung und zum Vollzug des BAföG erteilt das Amt für Ausbildungsförderung des Studentenwerks Potsdam. Finanzierung Buchstaben Bearbeiter/ Telefon: -innen 03 31/ studentenwerk potsdam.de A, Ba-Bann Anna-Sophia Unterdörfer Bano-Bz Corinna Gonzalez C, D, E Kerstin Bürth F, Ga-Gri Gabriele Beyer Gro-Gz, Ha-Hop Kathleen Götze Hor-Hz, I, J, Ka-Kl Frank Meinzenbach Km-Kur Simone Mart Kus-Kz, L, Ma-Mans Michaela Schuster Mant-Mz, Na-Ng Tina Siebert Ni-Nz, O, P, Q, Ra-Reb René Wünsch Rec, Rz, Sa-Schmidt, L. Luisa Pasewald Schmidt, M.-Stee Cindy Bümsen Stef-Sz, T, U, Z Stefanie Götzky V, W, X, Y Peter Blaschke

20 Finanzierung Ausbildungsförderung BAföG 20 Wann sollte der Antrag gestellt werden? Der Erstantrag sollte sofort nach Erhalt eines Studienplatzes gestellt werden. Die Immatrikulationsbescheinigung kann später nachgereicht werden. Durch eine unverzügliche Antragstellung wird gesichert, dass eventuell auftretende schwierige Fragen und Probleme bei der Antragsbearbeitung frühzeitig geklärt werden können. Ausbildungsförderung wird von Beginn des Monats an geleistet, in dem die Ausbildung aufgenommen wird, frühestens jedoch vom Beginn des Antragsmonats an. Bis zur ersten Zahlung ist mit einer Wartezeit von bis zu zehn Wochen ab Antragstellung zu rechnen. Die Erteilung der Bescheide erfolgt schon vorab. Weiterförderungs anträge bzw. Wiederholungsanträge sind, um eine möglichst lückenlose Förderung zu gewährleisten, zwei Monate vor Ablauf des jeweiligen aktuellen Bewilli gungszeitraumes zu stellen. Wie ist der Höchstsatz der Ausbildungsförderung? Der Grundbedarf nach dem BAföG, der im Regelfall jeweils zur Hälfte als Zuschuss und als Darlehen geleistet wird, ist davon abhängig, ob der Studierende noch bei den Eltern lebt oder ob er eine eigene Wohnung bewohnt. Wegen dieser unterschiedlichen Bedingungen muss das BAföG von pauschalen Bedarfssätzen ausgehen, die die Basis für die Berechnung bilden. Erste Kontakte mit dem BAföG-Amt und den anderen Abteilungen des Studenten werks bei den Hoch schulinformationstagen.

21 21 BAföG-Bedarfssätze für Studierende in Deutschland bzw. innerhalb der EU (Angaben in Euro) Bedarfssätze bei den Eltern nicht bei den Eltern für Studierende wohnend wohnend Grundbedarf 373,00 373,00 Bedarf für die Unterkunft 49,00 224,00 Regelbedarf 422,00 597,00 Finanzierung Krankenversicherungszuschlag 62,00 62,00 Pflegeversicherungszuschlag 11,00 11,00 Maximalbedarf 495,00 670,00 Für die Mietkosten wird eine Pauschale gezahlt. Der Umstand, dass Studierende nicht bei den Eltern wohnen, kann durch Vorlage des Mietvertrages oder einer Meldebescheinigung nachgewiesen werden. Studierende, die mit einem eigenen Kind unter 10 Jahren in einem Haushalt leben, erhalten zusätzlich den Kinderbetreuungszuschlag. Für das erste Kind gibt es 113,00 Euro im Monat, für jedes weitere Kind 85,00 Euro. Der Zuschlag wird als (Voll-)Zuschuss geleistet, muss also nicht zurückgezahlt werden. Voraussetzung für die Gewährung des Kinderbetreuungszuschlages ist ein entsprechender Antrag, der bis spätestens zum Ablauf des aktuellen Bewilligungszeitraumes beim Amt für Ausbildungsförderung eingegangen sein muss. Die Zahlung erfolgt für Kinder, die die Altersgrenze von 10 Jahren noch nicht erreicht haben. Wovon wird die Höhe der Ausbildungsförderung bestimmt? Nach dem BAföG bilden Einkommen und Vermögen des Auszubil denden, das Einkommen seines Ehegatten und seiner Eltern die kon kreten Berechnungsgrundlagen für die Förderung. Sie sind auch in dieser Reihenfolge zur Anrechnung zu bringen. Reicht bei einem ver-

22 Finanzierung Ausbildungsförderung BAföG 22 heirateten Auszubildenden das eigene Einkommen und Ver mö gen sowie das Einkommen seines Ehegatten zur Deckung des Be darfs nicht aus, ist auch das Einkommen der Eltern anzurechnen. Das Kindergeld gilt seit nicht mehr als Einkommen. In den meisten Fällen ist das Einkommen der Eltern des Antragstellers die Berechnungsgrundlage für die Höhe der Förderung. Dabei sind die Einkommensverhältnisse im vorletzten Jahr vor Beginn des Bewilligungszeitraumes maßgebend. Die Freibeträge, die bei der Einkommensanrechnung der Eltern zu berücksichtigen sind (Angaben in Euro): die Eltern sind verheiratet und leben nicht dauernd getrennt 1.605,00 die Eltern leben dauerhaft getrennt oder sind geschieden (je Elternteil), verwitwet, ledig 1.070,00 für Kinder des Einkommensbeziehers sowie für weitere dem Einkommensbezieher gegenüber nach dem bürgerlichen Recht Unterhaltsberechtigte 485,00 für den nicht in Eltern-Kind-Beziehung zum Auszu bildenden stehenden Ehegatten des Einkommensbeziehers 535,00 Einkommen der Eltern bleiben gemäß 11 Abs. 3 BAföG außer Betracht (elternunabhängige Förderung), wenn der Auszubildende bis zum Beginn des Ausbildungsabschnittes a) das 30. Lebensjahr vollendet hat, b) nach Vollendung des 18. Lebensjahres 5 Jahre erwerbstätig war, c) nach Abschluss einer vorhergehenden, mindestens dreijährigen berufsqualifizierenden Ausbil dung drei Jahre oder im Falle einer kürzeren Ausbildung entsprechend länger erwerbstätig war. Dieser Sachverhalt wird grundsätzlich durch das Amt für Ausbildungsförderung geprüft und kann nicht beantragt werden.

23 23 Wie lange wird die Ausbildungsförderung gezahlt? Ausbildungsförderung wird grundsätzlich nur bis zum Ende der Förderungshöchstdauer, längstens jedoch bis zum letzten Prüfungsteil, gewährt. Über die Förde rungshöchstdauer hinaus wird für eine angemessene Zeit Ausbildungs - förderung nur in bestimmten, im Gesetz geregelten Ausnahmefällen ( 15 Abs. 3 Nrn. 1-5 BAföG) geleistet. Allerdings wird vom 5. Fachsemester an Ausbildungsförderung für den Besuch einer Hochschule nur von dem Zeitpunkt an geleistet, in dem der Auszubildende eine nach Beginn des 4. Fachsemesters ausgestellte Bescheinigung der Ausbildungsstätte darüber vorgelegt hat, dass er die bei geordnetem Verlauf seiner Ausbildung bis zum Ende des jeweils erreichten Fachsemesters üblichen Leistungen erbracht hat ( 48 BAföG). Die Vorlage dieser Bescheinigung zu einem entsprechend späteren Zeitpunkt kann zugelassen werden, wenn Tatsachen vorliegen, die voraussichtlich eine spätere Überschreitung der Förderungshöchstdauer nach 15 Abs. 3 Nr. 1-5 BAföG rechtfertigen würden ( 48 Abs. 2 BAföG). Über mögliche Ausnahmen informiert Sie Ihr BAföG-Amt. Aber auch außerhalb dieser Ausnahmefälle besteht nach dem Ende der Förderungshöchstdauer ein Anspruch auf Hilfe zum Studienabschluss in Form eines verzinsten Bankdarlehens, wenn der Auszubildende spätestens innerhalb von 4 Semestern nach diesem Zeitpunkt zur Abschlussprüfung zugelassen wurde. Auszubildende an Hochschulen, die sich in einem selbstständigen Studiengang befinden, wird als Hilfe zum Studienabschluss für höchstens 12 Monate Ausbildungsförderung auch nach dem Ende Finanzierung

24 Finanzierung Ausbildungsförderung BAföG 24 der Förderungshöchstdauer oder der Förderungsdauer nach ( 15) Abs. 3 Nrn. 1, 3 oder 5 geleistet, wenn der Auszubildende spätestens innerhalb von 4 Semestern nach diesem Zeitpunkt zur Abschlussprüfung zugelassen wurde und die Prüfungsstelle bescheinigt, dass er die Ausbildung innerhalb der Abschlusshilfedauer abschließen kann. Kann BAföG nach einem Studienabbruch oder Wechsel der Fachrichtung gewährt werden? Die für den Sachverhalt maßgebliche Regelung des 7 Abs. 3 BAföG bestimmt, dass Ausbildungsförderung für eine andere Aus bildung nur geleistet wird, wenn der Auszubildende aus wichti gem oder unabweisbarem Grund die Ausbildung abgebrochen oder die Fachrichtung gewechselt hat. So wird die Ausbildungsförderung für eine andere Ausbildung nur geleistet, wenn Auszubildende an Höheren Fachschulen, Akademien und Hochschulen aus wichti gem Grund einen Fachrichtungswechsel bis zum Beginn des vierten Fachsemesters vollzogen haben. Damit ist ein späterer Wechsel so gut wie ausgeschlossen, wenn der Anspruch auf BAföG nicht entfallen soll. Ein wichtiger Grund ist dann gegeben, wenn dem Auszubildenden die Fortsetzung der bisherigen Ausbildung unter Berücksichtigung aller im Rahmen des Gesetzes erheblichen Umstände einschließlich der mit der Förderung verbundenen persönlichen und öffentlichen Interessen nicht mehr zugemutet werden kann. Der wichtige Grund muss sich stets auf die Aufgabe der bisherigen Ausbildung beziehen. Damit ein wichtiger Grund anerkannt werden kann, müssen die erforderlichen Konsequenzen unverzüglich gezogen werden, d.h. die bisherige Ausbildung muss sofort abgebrochen werden. Ob für die bisherige Ausbildung Förderung erbracht wurde, ist bei der Beurteilung des Fachrichtungswechsels unerheblich.

25 25 Ein wichtiger Grund kann vorliegen, wenn: der Auszubildende während der Ausbildung die Erkenntnis gewinnt, dass die bisherige Ausbildung nicht seinen Neigungen entspricht (Neigungswandel), der Auszubildende trotz hinreichender Bemühungen keine durchschnittlichen Leistungen erzielen kann (Eignungsmangel); schlechte Leistungen allein begründen jedoch noch keinen Eignungsmangel; ein Mangel der Eignung zum Studium überhaupt ist kein wichtiger Grund, ein Wandel der Weltanschauung bei einer weltanschaulich gebundenen Ausbildung vorliegt, der Auszubildende von einem Parkstudium zum Wunschstudium in sogenannte NC-Fächer wechseln möchte (auch nur bis zum Beginn des vierten Fachsemesters möglich). Eine allgemeine Verschlechterung der Berufsaussichten ist dagegen kein wichtiger Grund. Beim erstmaligen Fachrichtungswechsel oder Abbruch der Aus - bildung wird in der Regel vermutet, dass der Wechsel oder Abbruch aus wichtigem Grund stattfindet, wenn dieser bis zum Beginn des dritten Fachsemesters erfolgt. Werden aus der aufgegebenen Ausbildung Fachsemester auf die neue Ausbildung angerechnet, sind diese zu berücksichtigen. Ein»unabweisbarer Grund«liegt nur dann vor, wenn keine Wahl mehr zwischen der Fortsetzung des Studiums in der aufgegebenen Fachrichtung und einem Wechsel besteht (Beispiel: unfallbedingte Querschnittslähmung eines Sportstudenten). Das endgültige Nicht - bestehen einer Prüfung ist kein unabweisbarer Grund. Die Gründe für den Wechsel der Fachrichtung sind dem Amt für Ausbildungsförderung schriftlich und nachvollziehbar bekannt zu geben. Finanzierung

Außerdem zu beachten: Informationsreihe des Studentenwerks Braunschweig 1: Jobben im Studium 2: Sozialtipps 3: Studieren mit Kind Jobben im Studium

Außerdem zu beachten: Informationsreihe des Studentenwerks Braunschweig 1: Jobben im Studium 2: Sozialtipps 3: Studieren mit Kind Jobben im Studium Jobben im Studium 1 1 Mittlerweile arbeiten mehr als 2/3 aller Studierenden neben dem Studium. Für viele ist der Nebenjob schon zur Haupteinnahmequelle geworden. Deshalb haben wir hier die wichtigsten

Mehr

Potsdam Brandenburg an der Havel Wildau 2014/15. Freizeit/Kultur Beratung Wohnen Hochschulgastronomie Finanzierung Studentenwerk

Potsdam Brandenburg an der Havel Wildau 2014/15. Freizeit/Kultur Beratung Wohnen Hochschulgastronomie Finanzierung Studentenwerk Potsdam Brandenburg an der Havel Wildau 2014/15 Freizeit/Kultur Beratung Wohnen Hochschulgastronomie Finanzierung Studentenwerk Gesundheit in besten Händen. AOK Studenten-Service AOK STUDENTEN-SERVICE

Mehr

Sie brauchen finanzielle Unterstützung bei Ihrer Ausbildung?

Sie brauchen finanzielle Unterstützung bei Ihrer Ausbildung? BILDUNGSKREDIT FÜR SCHÜLER UND STUDIERENDE Sie brauchen finanzielle Unterstützung bei Ihrer Ausbildung? Die Zukunftsförderer Ein Ziel, zwei Schritte Der Antragsweg Die Bewilligung von Leistungen nach diesem

Mehr

finanzierung wie finanziere ich mein studium? Mein Studium. MainSWerk. Vom Stipendium bis zum Studienkredit

finanzierung wie finanziere ich mein studium? Mein Studium. MainSWerk. Vom Stipendium bis zum Studienkredit finanzierung wie finanziere ich mein studium? Vom Stipendium bis zum Studienkredit Mein Studium. MainSWerk. Ein Studium kostet nicht nur Zeit Die finanziellen Rahmenbedingungen Ihres Studiums sind ein

Mehr

Die Finanzierung der Psychotherapieausbildung - Rechtliche Rahmenbedingungen für Förderungsmöglichkeiten 1

Die Finanzierung der Psychotherapieausbildung - Rechtliche Rahmenbedingungen für Förderungsmöglichkeiten 1 Die Finanzierung der Psychotherapieausbildung - Rechtliche Rahmenbedingungen für Förderungsmöglichkeiten 1 Ingrid Dorschner-Wittlich 2 Für die Ausbildungen nach dem PsychThG zum Psychologischen Psychotherapeuten

Mehr

Potsdam Brandenburg an der Havel Wildau 2013/14. Freizeit/Kultur Beratung Wohnen Hochschulgastronomie Finanzierung Studentenwerk

Potsdam Brandenburg an der Havel Wildau 2013/14. Freizeit/Kultur Beratung Wohnen Hochschulgastronomie Finanzierung Studentenwerk Potsdam Brandenburg an der Havel Wildau 2013/14 Freizeit/Kultur Beratung Wohnen Hochschulgastronomie Finanzierung Studentenwerk Gesundheit in besten Händen. AOK Studenten-Service AOK STUDENTEN-SERVICE

Mehr

Was bleibt unterm Strich?

Was bleibt unterm Strich? Vorstand Henning Groskreutz, Gewerkschaftssekretär im Ressort Arbeits- und Sozialrecht/bAV der IG Metall Was bleibt unterm Strich? Das müssen jobbende Studierende bei der Sozialversicherung beachten Hochschule

Mehr

Tipps für Studenten. Jobben und Studieren

Tipps für Studenten. Jobben und Studieren Tipps für Studenten Jobben und Studieren Viele Studenten jobben neben ihrem Studium. Einige nutzen die vorlesungsfreie Zeit, um eine Geldreserve für das nächste Semester anzulegen. Andere arbeiten lieber

Mehr

Bildungskredit Die Förderung für Schüler und Studierende

Bildungskredit Die Förderung für Schüler und Studierende Bildungskredit Die Förderung für Schüler und Studierende Ein Angebot ganz nach dem Geschmack von Wissenshungrigen Die Bundesregierung bietet gemeinsam mit der KfW und dem Bundesverwaltungsamt Schülern

Mehr

Bildungskredit. M e r k b l a t t. des Bundesministeriums für Bildung und. Forschung zum Bildungskreditprogramm

Bildungskredit. M e r k b l a t t. des Bundesministeriums für Bildung und. Forschung zum Bildungskreditprogramm Bildungskredit M e r k b l a t t des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zum Bildungskreditprogramm Herausgegeben vom Bundesministerium für Bildung und Forschung September 2001 - 2 - I. Welche

Mehr

Das BAföG. Ein kurzer Überblick. (Grundlagen und Härtefallregelung) Sven Drebes

Das BAföG. Ein kurzer Überblick. (Grundlagen und Härtefallregelung) Sven Drebes Das BAföG Ein kurzer Überblick (Grundlagen und Härtefallregelung) Referent*innen Jeanette Krell Sven Drebes Inhalt Was bedeutet BAföG? Fragen zur Antragstellung Fragen während des Studiums Rückzahlung

Mehr

2 Bundesausbildungsförderung

2 Bundesausbildungsförderung 2 Bundesausbildungsförderung 2.1 BAföG und Mehrbedarf Da die Förderung nach dem BAföG ausschließlich auf den Ausbildungsbedarf des Auszubildenden abzielt, wird ein Mehrbedarf wegen Schwangerschaft in diesem

Mehr

Studieren ja, aber wie finanzieren? - Möglichkeiten der Studienfinanzierung

Studieren ja, aber wie finanzieren? - Möglichkeiten der Studienfinanzierung Studieren ja, aber wie finanzieren? - Möglichkeiten der Studienfinanzierung Referenten: Referenten: Dr. Gabriele Lau Dr. Christian Petrasch Kosten Studiengebühren Semesterbeitrag kostenpflichtige Berufsausbildung

Mehr

Das neue BAföG. Informationen zur Ausbildungsförderung BILDUNG

Das neue BAföG. Informationen zur Ausbildungsförderung BILDUNG Das neue BAföG Informationen zur Ausbildungsförderung BILDUNG Sie wollen einen höheren Schulabschluss erreichen? studieren? eine berufliche Ausbildung an einer Schule oder Akademie absolvieren? Sie suchen

Mehr

MERKBLATT BAFÖG-MK. Dieses Merkblatt soll helfen, den Antrag auf BAföG-Leistungen vollständig auszufüllen.

MERKBLATT BAFÖG-MK. Dieses Merkblatt soll helfen, den Antrag auf BAföG-Leistungen vollständig auszufüllen. MERKBLATT BAFÖG-MK Dieses Merkblatt soll helfen, den Antrag auf BAföG-Leistungen vollständig auszufüllen. - 2 - Zunächst ein paar allgemeine Informationen: Schüler-BAföG wird als Zuschuss gewährt (kein

Mehr

Studentenwerk Osnabrück

Studentenwerk Osnabrück Studentenwerk Osnabrück Wichtige Informationen zur Studienfinanzierung Frauke Blutguth stellvertretende Leiterin Abteilung Studienfinanzierung Kristin Delfs Sozialberatung 1 Unser Service rund ums Studium:

Mehr

BAföG-Darlehen. Merkblatt mit Hinweisen zur Rückzahlung von zinsfreien Darlehen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG)

BAföG-Darlehen. Merkblatt mit Hinweisen zur Rückzahlung von zinsfreien Darlehen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) BAföG-Darlehen Merkblatt mit Hinweisen zur Rückzahlung von zinsfreien Darlehen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) Herausgegeben vom Bundesministerium für Bildung und Forschung 2002 Rückzahlung

Mehr

Studentenwerk Kassel. damit Studieren gelingt. www.studentenwerk-kassel.de

Studentenwerk Kassel. damit Studieren gelingt. www.studentenwerk-kassel.de Studentenwerk Kassel damit Studieren gelingt. www.studentenwerk-kassel.de Studentenwerk was ist das? Aus einer Hand BAföG und Studienfinanzierungsberatung Studentisches Wohnen Hochschulgastronomie Beratungsangebote

Mehr

ALLES RUND UM DAS BAföG! Erstantrag Wiederholungsantrag

ALLES RUND UM DAS BAföG! Erstantrag Wiederholungsantrag MainSWerk Studentenwerk Frankfurt am Main Anstalt des öffentlichen Rechts Postanschrift Postfach 90 04 60 60444 Frankfurt am Main Besucheranschrift: Bockenheimer Landstraße 133 60325 Frankfurt am Main

Mehr

BAföG 2006. GEW-Handbuch für Schülerinnen und Schüler, Studentinnen und Studenten

BAföG 2006. GEW-Handbuch für Schülerinnen und Schüler, Studentinnen und Studenten BAföG 2006 GEW-Handbuch für Schülerinnen und Schüler, Studentinnen und Studenten mit Gesetzestexten, Musterbriefen, Berechnungsbeispielen und vielen Tipps Herausgegeben für die Gewerkschaft Erziehung und

Mehr

Finanzierung eines Auslandsstudiums nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG)

Finanzierung eines Auslandsstudiums nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) Autor: Andreas Schulz Gliederung des Vortrages Zuständigkeit für die Auslandsförderung Förderung eines zeitlich begrenzten Auslandsstudiums in aller Welt im Rahmen eines Studiums in Deutschland oder in

Mehr

Merkblatt über die Krankenversicherung der Studentinnen und Studenten1

Merkblatt über die Krankenversicherung der Studentinnen und Studenten1 Merkblatt über die Krankenversicherung der Studentinnen und Studenten 1 (Stand Wintersemester 2015/ 16) 1 (gem. Studentenkrankenversicherungs Meldeverordnung vom 27.03.1996; aktualisiert zum Wintersemester

Mehr

Bekanntmachung. Merkblatt über die Kranken- und Pflegeversicherung der Studentinnen und Studenten

Bekanntmachung. Merkblatt über die Kranken- und Pflegeversicherung der Studentinnen und Studenten POSTANSCHRIFT Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung, 53108 Bonn Bekanntmachung Gemäß 1 Satz 2 der Verordnung über Inhalt, Form und Frist der Meldungen sowie das Meldeverfahren für die

Mehr

Finanzierung eines Auslandsstudiums nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG)

Finanzierung eines Auslandsstudiums nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) Finanzierung eines Auslandsstudiums nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) Andreas Schulz (Teamleiter Ausbildungsförderung bei der Region Hannover) 1 Gliederung des Vortrages Zuständigkeit

Mehr

Studentenwerk Kassel. damit Studieren gelingt. www.studentenwerk-kassel.de

Studentenwerk Kassel. damit Studieren gelingt. www.studentenwerk-kassel.de Studentenwerk Kassel damit Studieren gelingt. www.studentenwerk-kassel.de Studentenwerk was ist das? Aus einer Hand BAföG Studentisches Wohnen Hochschulgastronomie Beratungsangebote Besondere Angebote

Mehr

Richtlinien für die Vergabe von sozialen Unterstützungen Windelstipendien Freitischen

Richtlinien für die Vergabe von sozialen Unterstützungen Windelstipendien Freitischen Trier, im Oktober 2012 Richtlinien für die Vergabe von sozialen Unterstützungen Windelstipendien Freitischen Soziale Unterstützungen, Windelstipendien und Freitische können nur insoweit vergeben werden,

Mehr

Richtig gut versichert.

Richtig gut versichert. Richtig gut versichert. Mit der Audi BKK durchs Studium. Wir sind für Sie da! Alles Gute fürs Studium. Versichert mit der Audi BKK alles, was Sie wissen müssen. Wer ein Studium beginnt, startet in einen

Mehr

Wir machen Karrieren!

Wir machen Karrieren! Das Zentrum für Studium und Karriere (ZSK) informiert: Studienfinanzierung Wir machen Karrieren! Dr. Daniela Stokar von Neuforn 10 gute Gründe für ein Studium 1. weil Du Dich für ein bestimmtes Studienfach

Mehr

Informationen für Arbeitnehmer Wissenswertes über Minijobs

Informationen für Arbeitnehmer Wissenswertes über Minijobs Informationen für Arbeitnehmer Wissenswertes über Minijobs +++ Kostenlos Minijobs in Privathaushalten suchen und finden +++ www.haushaltsjob-boerse.de +++ Minijobs Bei Minijobs sind zwei Arten von Beschäftigungen

Mehr

Andere Ausbildung nach dem Abbruch einer früheren Ausbildung oder einem Fachrichtungswechsel

Andere Ausbildung nach dem Abbruch einer früheren Ausbildung oder einem Fachrichtungswechsel Andere Ausbildung nach dem Abbruch einer früheren Ausbildung oder einem Fachrichtungswechsel Merkblatt zu den Voraussetzungen der Förderung einer anderen Ausbildung nach dem Abbruch einer früheren Ausbildung

Mehr

dein weg in studium und beruf Tipps zur Studienfinanzierung abi.de Mit freundlicher Unterstützung Foto: Anahi Weber

dein weg in studium und beruf Tipps zur Studienfinanzierung abi.de Mit freundlicher Unterstützung Foto: Anahi Weber dein weg in studium und beruf go abi.de Tipps zur Studienfinanzierung Mit freundlicher Unterstützung Foto: Anahi Weber Was kostet ein Studium? Studieren bedeutet, für ein paar Jahre viel Zeit, Engagement

Mehr

Richtig gut versichert.

Richtig gut versichert. Richtig gut versichert. Mit der Audi BKK durchs Studium. Wir sind für Sie da! Alles Gute fürs Studium. Versichert mit der Audi BKK alles, was Sie wissen müssen. Wer ein Studium beginnt, startet in einen

Mehr

BAföG. alles rund um das bafög! Erstantrag Wiederholungsantrag. Mein Studium. MainSWerk.

BAföG. alles rund um das bafög! Erstantrag Wiederholungsantrag. Mein Studium. MainSWerk. BAföG MainSWerk Studentenwerk Frankfurt am Main Anstalt des öffentlichen Rechts Postanschrift Postfach 90 04 60 60444 Frankfurt am Main Besucheranschrift: Bockenheimer Landstraße 133 60325 Frankfurt am

Mehr

Studentenwerk Kassel. damit Studieren gelingt. www.studentenwerk-kassel.de

Studentenwerk Kassel. damit Studieren gelingt. www.studentenwerk-kassel.de Studentenwerk Kassel damit Studieren gelingt. www.studentenwerk-kassel.de Studentenwerk was ist das? Aus einer Hand BAföG und Studienfinanzierungsberatung Studentisches Wohnen Hochschulgastronomie Beratungsangebote

Mehr

Möglichkeiten der Finanzierung. Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) Nebentätigkeit

Möglichkeiten der Finanzierung. Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) Nebentätigkeit Möglichkeiten der Finanzierung Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) 1. BAföG für die Erstausbildung Für Auszubildende an Fachschulen ist das Amt für Ausbildungsförderung, in dessen Bezirk sich die

Mehr

Studentenwerk Osnabrück. ...damit Studieren gelingt! Stand: 07/14. BAföG. Eine kleine Anleitung zum Ausfüllen der Formulare

Studentenwerk Osnabrück. ...damit Studieren gelingt! Stand: 07/14. BAföG. Eine kleine Anleitung zum Ausfüllen der Formulare Studentenwerk Osnabrück...damit Studieren gelingt! Stand: 07/14 BAföG Eine kleine Anleitung zum Ausfüllen der Formulare I. Vorbemerkungen BAföG ist die Abkürzung für Bundesausbildungsförderungsgesetz.

Mehr

Richtlinie zur Gewährung von Härtefalldarlehen

Richtlinie zur Gewährung von Härtefalldarlehen Richtlinie zur Gewährung von Härtefalldarlehen n Erfüllung des 82 Abs. 3 des Gesetzes über die Hochschulen des Landes Brandenburg vom 20.05.1999 wird für die Gewährung von Härtefalldarlehen an Studierende

Mehr

Antrag auf Gewährung eines Darlehens

Antrag auf Gewährung eines Darlehens Marstallhof 1 69117 Heidelberg Deutschland gegen Bürgschaft oder andere Sicherheit nach den Richtlinien für die Vergabe von Darlehen aus dem Darlehensfonds Hiermit beantrage ich ein Darlehen in Höhe von...

Mehr

Studentenwerk Kassel. damit Studieren gelingt. www.studentenwerk-kassel.de

Studentenwerk Kassel. damit Studieren gelingt. www.studentenwerk-kassel.de Studentenwerk Kassel damit Studieren gelingt. www.studentenwerk-kassel.de Studentenwerk was ist das? Aus einer Hand BAföG Studentisches Wohnen Hochschulgastronomie Beratungsangebote Besondere Angebote

Mehr

zur Regelungen und Rechenbeispiele

zur Regelungen und Rechenbeispiele Die Senatorin für Bildung und Wissenschaft Freie Hansestadt Bremen zur Regelungen und Rechenbeispiele Sprechzeiten und Besuche für Schülerinnen und Schüler: Landesamt für Ausbildungsförderung Eingang:

Mehr

Aushilfslohn - Geringfügige Beschäftigung

Aushilfslohn - Geringfügige Beschäftigung Aushilfslohn - Geringfügige Beschäftigung Bei den Aushilfslöhnen werden 2 Gruppen unterschieden: Dauerhaft geringfügige Beschäftigung (Minijob) bis 450 (Tz. 1 und Tz. 2) Kurzfristige geringfügige Beschäftigung

Mehr

Studienfinanzierung. 1. Darlehen. 1.1. Bafög

Studienfinanzierung. 1. Darlehen. 1.1. Bafög Studienfinanzierung 1. Darlehen 1.1. Bafög Eine mögliche Variante der Studienfinanzierung ist die Inanspruchnahme der Förderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (kurz: BAföG). Die Leistungen

Mehr

Meister-BAföG AFBG Die Förderung für Ihre Karriere

Meister-BAföG AFBG Die Förderung für Ihre Karriere Meister-BAföG AFBG Die Förderung für Ihre Karriere Wie gefördert wird Die nach Landesrecht zuständige Behörde entscheidet über: 1. Zuschüsse und Darlehen zur Finanzierung der Lehrgangs- und Prüfungsgebühren

Mehr

Alle Möglichkeiten ausschöpfen. Für Berater und Lehrer. Studienfinanzierung

Alle Möglichkeiten ausschöpfen. Für Berater und Lehrer. Studienfinanzierung Alle Möglichkeiten ausschöpfen Für Berater und Lehrer Studienfinanzierung Kosten Ein Studium kostet nicht nur Kraft und Zeit, sondern auch Geld. Laut der 19. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks

Mehr

Bildungskredit- programm

Bildungskredit- programm Bildungskredit- programm Merkblatt zum Bildungskreditprogramm Herausgegeben vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im November 2010 Ansprüche können aus dem Inhalt dieses Merkblattes nicht hergeleitet

Mehr

Studium & Job 2016. Tipps meiner Krankenkasse

Studium & Job 2016. Tipps meiner Krankenkasse Studium & Job 2016 Tipps meiner Krankenkasse Hallo liebe Studentin, hallo lieber Student, wichtig ist, sich voll auf das zu konzentrieren worum es auch geht, um das Studium. Wir kümmern uns um alles weitere.

Mehr

Personalfragebogen FIRMA. Name. Adresse. Geburtsdatum. Rentenversicherungs-Nummer. Geburtsort Staatsangehörigkeit. Eintritt am

Personalfragebogen FIRMA. Name. Adresse. Geburtsdatum. Rentenversicherungs-Nummer. Geburtsort Staatsangehörigkeit. Eintritt am Personalfragebogen Mini-Job FIRMA Name Adresse Geburtsdatum Rentenversicherungs-Nummer falls keine bekannt: Geburtsname Geschlecht: Geburtsort Staatsangehörigkeit weiblich O männlich O Eintritt am Berufsbezeichnung/Tätigkeit

Mehr

Studienfinanzierung Was kostet mein Studium?

Studienfinanzierung Was kostet mein Studium? Studienfinanzierung Was kostet mein Studium? Dipl.-Sozialw. Susanne Heinrich Bild: Veer.com Was kostet mein Studium? - durchschnittliche monatliche Ausgaben - (Quelle: 20. Sozialerhebung des deutschen

Mehr

Manuskript zur Präsentation Finanzierung Ausbildung in Teilzeitform

Manuskript zur Präsentation Finanzierung Ausbildung in Teilzeitform Programmbereich SGB II Düsseldorf, August 2007 Günter Holzum Manuskript zur Präsentation Finanzierung Ausbildung in Teilzeitform Ausbildungsvergütung Die Ausbildungsvergütung wird in der Regel bei einer

Mehr

Jobben und Studieren

Jobben und Studieren Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Hochschulinformationsbüro ro (HIB) Jobben und Studieren Veranstaltung FH-Köln Köln, 09.10.2013 Referentin: Stephanie Schär Ansprechpartnerin: Nicole Schaefer GEW

Mehr

Meister-BAföG. Informationen zur. Förderung nach AFBG. Geld vom Staat Förderungsleistung Antragsverfahren. für Studieninteressierte

Meister-BAföG. Informationen zur. Förderung nach AFBG. Geld vom Staat Förderungsleistung Antragsverfahren. für Studieninteressierte Meister-BAföG Informationen zur Förderung nach AFBG Geld vom Staat Förderungsleistung Antragsverfahren für Studieninteressierte Förderung nach dem AFBG Mit dem Aufstiegsfortbildungsförde rungsgesetz (AFBG)

Mehr

---------------------------------------------------- ---------------------------------------------- (Ort, Datum)

---------------------------------------------------- ---------------------------------------------- (Ort, Datum) o Antrag auf Befreiung von der Versicherungspflicht in der Rentenversicherung im Rahmen einer geringfügig entlohnten Beschäftigung nach 6 Absatz 1b SGB VI Vom Arbeitnehmer auszufüllen Name Vorname RV-Nummer

Mehr

Die JOB-Vermittlung der Agentur für Arbeit. Informationen für Arbeitnehmer. Geringfügige und kurzfristige Jobs

Die JOB-Vermittlung der Agentur für Arbeit. Informationen für Arbeitnehmer. Geringfügige und kurzfristige Jobs Die JOB-Vermittlung der Agentur für Arbeit Informationen für Arbeitnehmer Geringfügige und kurzfristige Jobs Die JOB-Vermittlung Wir vermitteln: befristete und geringfügige Beschäftigungen jeder Art. Stunden-,

Mehr

Informationen zur Ausbildungsförderung BILDUNG

Informationen zur Ausbildungsförderung BILDUNG Das neue BAföG Informationen zur Ausbildungsförderung BILDUNG Das Bundesausbildungsförde rungs - gesetz (BAföG) eröffnet jungen Menschen seit mehr als vier Jahrzehnten Bildungschancen. Das BAföG unterstützt

Mehr

Richtig gut versichert.

Richtig gut versichert. Richtig gut versichert. Mit der Audi BKK durchs Studium. Wir sind für Sie da! Alles Gute fürs Studium. Versichert mit der Audi BKK alles, was Sie wissen müssen. Wer ein Studium beginnt, startet in einen

Mehr

Geld fürs Studium und die Doktorarbeit

Geld fürs Studium und die Doktorarbeit Dieter Herrmann Angela Verse-Herrmann Geld fürs Studium und die Doktorarbeit Wer fördert was? berufsstrategie gfsichborn Inhalt Einleitung 9 Übersicht über die Studien- und Lebenshaltungskosten 12 Förderung

Mehr

BAFÖG STUDENTENKREDITE - STIPENDIUM. Late Summer School

BAFÖG STUDENTENKREDITE - STIPENDIUM. Late Summer School BAFÖG STUDENTENKREDITE - STIPENDIUM Late Summer School Bundesausbildungsförderungsgesetz Welche Ausbildung ist förderungsfähig? Studium an Hochschulen bei Masterstudiengängen: konsekutiver (weiterführender)

Mehr

5 Versicherungspflicht

5 Versicherungspflicht 5 Versicherungspflicht (1) Versicherungspflichtig sind 1. Arbeiter, Angestellte und zu ihrer Berufsausbildung Beschäftigte, die gegen Arbeitsentgelt beschäftigt sind, 2. 2a. 3. 4. 5. 6. 7. 8. Personen

Mehr

Beschäftigungsverhältnisse in Privathaushalten

Beschäftigungsverhältnisse in Privathaushalten Beschäftigungsverhältnisse in Privathaushalten Wer eine Hilfe im Haushalt braucht, kann diese steuerlich gefördert im Rahmen eines Mini- Jobs anstellen. Höher ist die Förderung bei sozialversicherungspflichtiger

Mehr

Checkliste* für geringfügig entlohnte oder kurzfristig Beschäftigte

Checkliste* für geringfügig entlohnte oder kurzfristig Beschäftigte Checkliste* für geringfügig entlohnte oder kurzfristig Beschäftigte Bitte beachten Sie: Die Checkliste dient als interne Arbeitshilfe für Unternehmen, um eine korrekte sozialversicherungsrechtliche Beurteilung

Mehr

BEWERBUNGSBOGEN INTEBUS - INTERNATIONAL BUSINESS SCHOOL SINCE 1848

BEWERBUNGSBOGEN INTEBUS - INTERNATIONAL BUSINESS SCHOOL SINCE 1848 BEWERBUNGSBOGEN INTEBUS - INTERNATIONAL BUSINESS SCHOOL SINCE 1848 BEWERBUNGSBOGEN BITTE VOLLSTÄNDIG UND LESERLICH AUSFÜLLEN Studiengang (z.b. Business Administration (International Studies) (B.A.) Studienort

Mehr

Tipps für Studenten: Jobben und studieren

Tipps für Studenten: Jobben und studieren Ich und meine Rente Tipps für Studenten: Jobben und studieren > Wann Sie Sozialversicherungsbeiträge zahlen müssen > Welche Regelungen für Praktika gelten > Was Minijobs und kurzfristige Tätigkeiten unterscheidet

Mehr

R I C H T L I N I E N. für die Vergabe von Darlehen für bedürftige Studierende durch den Härtefonds des Deutschen Studentenwerks (DSW)

R I C H T L I N I E N. für die Vergabe von Darlehen für bedürftige Studierende durch den Härtefonds des Deutschen Studentenwerks (DSW) R I C H T L I N I E N für die Vergabe von Darlehen für bedürftige Studierende durch den Härtefonds des Deutschen Studentenwerks (DSW) Für die Antragstellung, die Bewilligung, den Vertragsschluss, die Auszahlung

Mehr

Das BAföG. Informationen zur Ausbildungsförderung

Das BAföG. Informationen zur Ausbildungsförderung Das BAföG Informationen zur Ausbildungsförderung Das Bundesausbildungsförderungs gesetz (BAföG) er öf f net jungen Menschen seit mehr als vier Jahrzehnten Bildungschancen. Das BAföG unterstützt junge Frauen

Mehr

Koch Management Consulting

Koch Management Consulting Kontakt: 07191 / 31 86 86 Deutsche Universitäten Universität PLZ Ort Technische Universität Dresden 01062 Dresden Brandenburgische Technische Universität Cottbus 03046 Cottbus Universität Leipzig 04109

Mehr

KfW-Studienkredit. Mit dem Studienkredit der KfW konzentriere ich mich auf das Wesentliche. Bank aus Verantwortung

KfW-Studienkredit. Mit dem Studienkredit der KfW konzentriere ich mich auf das Wesentliche. Bank aus Verantwortung KfW-Studienkredit Mit dem Studienkredit der KfW konzentriere ich mich auf das Wesentliche. Bank aus Verantwortung Sorgenfrei studieren Mit dem KfW-Studienkredit stellt die KfW ein bundesweites Kreditangebot

Mehr

Meister BAföG. Personenkreis:

Meister BAföG. Personenkreis: Meister BAföG Das von Bund und Ländern gemeinsam finanzierte Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) sog. Meister BAföG begründet einen individuellen Rechtsanspruch auf Förderung von beruflichen Aufstiegsfortbildungen,

Mehr

BAföG, Bildungskredite und Nothilfen: Informationen für internationale Studierende

BAföG, Bildungskredite und Nothilfen: Informationen für internationale Studierende BAföG, Bildungskredite und Nothilfen: Informationen für internationale Studierende 1. BAföG - Bundes-Ausbildungsförderungs-Gesetz: www.bafög.de Das BAföG ist die staatliche Studienförderung in Deutschland.

Mehr

Frequently Asked Questions

Frequently Asked Questions Frequently Asked Questions Büro für Gleichstellung und Familie Thema: Finanzierung des Studiums mit Kind Welche BAföG-Sätze gelten für studierende Eltern? Die Förderung über das BAföG kann bis zu 670 Euro

Mehr

Beschäftigungen von Schülern und Schulentlassenen Letzte Aktualisierung: September 2006

Beschäftigungen von Schülern und Schulentlassenen Letzte Aktualisierung: September 2006 Beschäftigungen von Schülern und Schulentlassenen Letzte Aktualisierung: September 2006 Inhalt 1 Allgemeines... 2 2 Beschäftigungen von Schülern... 2 2.1 Kranken-, Pflege- und Rentenversicherung... 2 2.2

Mehr

bundesweit zulassungsbeschränkte Studiengänge an Universitäten Wintersemester 2010/11 Auswahlgrenzen in den Quoten:

bundesweit zulassungsbeschränkte Studiengänge an Universitäten Wintersemester 2010/11 Auswahlgrenzen in den Quoten: DATEN bundesweit zulassungsbeschränkte Studiengänge an Universitäten Wintersemester 2010/11 Auswahlgrenzen in den Quoten: Abiturbeste, Wartezeit, Vorauswahlverfahren - und Auswahlverfahren der Hochschulen

Mehr

Das Studium finanzieren - BAföG, Jobben, Stipendien, Darlehen -

Das Studium finanzieren - BAföG, Jobben, Stipendien, Darlehen - Immatrikulationsamt Platzhalter für Bild, Bild auf Titelfolie hinter das Logo einsetzen Das Studium finanzieren - BAföG, Jobben, Stipendien, Darlehen - TU Day, 28. Juni 2014 Übersicht Finanzielle Absicherung

Mehr

Was Sie über "kleine Jobs" wissen sollten! Minijob - 450 Euro. Chance oder Sackgasse? Tipps und Informationen. Euro-Geldscheine und Münzen

Was Sie über kleine Jobs wissen sollten! Minijob - 450 Euro. Chance oder Sackgasse? Tipps und Informationen. Euro-Geldscheine und Münzen Euro-Geldscheine und Münzen Minijob - 450 Euro Chance oder Sackgasse? Tipps und Informationen Was Sie über "kleine Jobs" wissen sollten! Einklinker DIN lang Logo Minijob - Chancen und Risiken Minijob -

Mehr

DECKBLATT BEWERBUNGSPAPIERE KONSTANZER SEENACHTFEST

DECKBLATT BEWERBUNGSPAPIERE KONSTANZER SEENACHTFEST DECKBLATT BEWERBUNGSPAPIERE KONSTANZER SEENACHTFEST Ich bewerbe mich als: [ ] Logistikhelfer (4x) Do. + Fr. 07. + 08.08. und Mo. 11. bis Di. 12.08.2014 [ ] Geländehelfer (12x) Do. 07.08. bis Mo. 11.08.2014

Mehr

Studienfinanzierung mit Stipendien. Die Präsentation finden Sie auf: www.studentenwerk-kassel.de/stipendien und www.uni-kassel.

Studienfinanzierung mit Stipendien. Die Präsentation finden Sie auf: www.studentenwerk-kassel.de/stipendien und www.uni-kassel. Studienfinanzierung mit Stipendien Die Präsentation finden Sie auf: www.studentenwerk-kassel.de/stipendien und www.uni-kassel.de/go/stipendien Vorstellung Hanna Zimmermann, Koordinatorin des Deutschlandstipendiums

Mehr

Sie brauchen finanzielle Unterstützung bei Ihrem Studium?

Sie brauchen finanzielle Unterstützung bei Ihrem Studium? KFW-STUDIENKREDIT Sie brauchen finanzielle Unterstützung bei Ihrem Studium? Die Zukunftsförderer Sorgenfrei studieren Mit dem KfW-Studienkredit stellt die KfW ein bundesweites Kreditangebot für alle Studierenden

Mehr

Richtlinien für die Vergabe sozialer Leistungen durch das

Richtlinien für die Vergabe sozialer Leistungen durch das Richtlinien für die Vergabe sozialer Leistungen durch das Studentenwerk Thüringen Das Studentenwerk Thüringen will bedürftigen Studierenden der ihm zugeordneten Hochschulen, die unverschuldet in eine Notlage

Mehr

Edwin Schmauß GELD IM STUDIUM. Wegweiser für Studierende und ihre Eltern. uni-edition

Edwin Schmauß GELD IM STUDIUM. Wegweiser für Studierende und ihre Eltern. uni-edition Edwin Schmauß GELD IM STUDIUM Wegweiser für Studierende und ihre Eltern uni-edition INHALT VORWORT 13 HAUPTSÄULEN DER STUDIENFINANZIERUNG 15 ELTERNUNTERHALT 17 Unterhaltsermittlung 18 Art des Unterhaltes

Mehr

BAföG-Bankdarlehen Die Förderung für Ihren Studienabschluss

BAföG-Bankdarlehen Die Förderung für Ihren Studienabschluss BAföG-Bankdarlehen Die Förderung für Ihren Studienabschluss Bildung hat bei uns Kredit Eine gute Ausbildung ist eine Investition in die eigene Zukunft. Sie bringt aber auch finanzielle Belastungen mit

Mehr

Anlage zum Antrag auf Berücksichtigung eines Härtefalls

Anlage zum Antrag auf Berücksichtigung eines Härtefalls HAUPTABTEILUNG 4 Studienangelegenheiten Technische Universität Kaiserslautern Anlage zum Antrag auf Berücksichtigung eines Härtefalls Gebäude 47 Gottlieb-Daimler-Straße 67663 Kaiserslautern Telefon (0631)

Mehr

Checkliste. www.steuerberatung-landgraf.de. für geringfügig entlohnte oder kurzfristig Beschäftigte (sog. Minijobber) 1. Persönliche Angaben

Checkliste. www.steuerberatung-landgraf.de. für geringfügig entlohnte oder kurzfristig Beschäftigte (sog. Minijobber) 1. Persönliche Angaben Checkliste www.steuerberatung-landgraf.de für geringfügig entlohnte oder kurzfristig Beschäftigte (sog. Minijobber) 1. Persönliche Angaben Name, Vorname: Anschrift:. Telefon: Rentenversichertennummer:

Mehr

Wie studiere ich richtig? Geld!

Wie studiere ich richtig? Geld! Wie studiere ich richtig? Geld! & Alexandra Geßner Graduation Hat: Dixie Allan, webclipart.about.com 12.10.2012 Wie studiere ich richtig? Geld! Studiengebühren Bafög Jobben Stipendium Studiendarlehen GEZ

Mehr

Allgemeine Informationen: Begabtenförderungswerke (s.a. www.stipendiumplus.de):

Allgemeine Informationen: Begabtenförderungswerke (s.a. www.stipendiumplus.de): Allgemeine Informationen: Wir haben für Sie Informationen zu den zwölf durch Bundesmittel unterstützten Begabtenförderungswerken und einigen weiteren relevanten Stiftungen und Stipendien zusammengestellt.

Mehr

Kosten und Finanzierung des Studiums

Kosten und Finanzierung des Studiums Kosten und Finanzierung des Studiums Vortrag auf der Informationsveranstaltung des Elternbeirats am Gymnasium Marktoberdorf Abitur und dann? Dr. Rudolf Stolla Marktoberdorf, 5. Juni 2014 Die wirtschaftliche

Mehr

Sie wünschen sich Rückenwind für Ihre berufliche Qualifizierung?

Sie wünschen sich Rückenwind für Ihre berufliche Qualifizierung? MEISTER-BAföG AFBG Sie wünschen sich Rückenwind für Ihre berufliche Qualifizierung? Die Zukunftsförderer Erste Schritte auf dem Weg zum Meister Mit dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG), das

Mehr

Merkblatt zu syrischen Staatsangehörigen, die sich zum Studium in Deutschland aufhalten

Merkblatt zu syrischen Staatsangehörigen, die sich zum Studium in Deutschland aufhalten Merkblatt zu syrischen Staatsangehörigen, die sich zum Studium in Deutschland aufhalten Vorbemerkung Dieses Merkblatt gibt Hinweise zu syrischen Staatsangehörigen, die sich bereits zum 1. Februar 2013

Mehr

Studien- und Berufswahl - Suchergebnis

Studien- und Berufswahl - Suchergebnis Seite 1 von 5 Studiengang suchen Startseite Hochschulen Hochschule suchen Suchergebnis Suchergebnis Ihre Suche ergab folgendes Ergebnis: 87 Treffer: Land: Baden-Württemberg Biberach Freiburg Heidelberg

Mehr

neues Meister-BAföG ab 01.07.2009 Norddeutsches Optik Colleg Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung

neues Meister-BAföG ab 01.07.2009 Norddeutsches Optik Colleg Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung neues Meister-BAföG ab 01.07.2009 Norddeutsches Optik Colleg Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung Inhaltsverzeichnis 1. Förderungsbereiche..........................................................

Mehr

Studienfinanzierung Finanzierungsberatung aus einer Hand

Studienfinanzierung Finanzierungsberatung aus einer Hand Studienfinanzierung Finanzierungsberatung aus einer Hand Studentenwerk Gießen Das Studentenwerk Gießen ist Ihr Partner an den Hochschulstandorten Gießen, Friedberg und Fulda. Wir verstehen uns als serviceorientiertes,

Mehr

Mietpreis-Check zum Semesterstart: So sparen Studenten in Unistädten bis zu 47 Prozent

Mietpreis-Check zum Semesterstart: So sparen Studenten in Unistädten bis zu 47 Prozent Grafiken zur Pressemitteilung Mietpreis-Check zum Semesterstart: So sparen Studenten in Unistädten bis zu 47 Prozent Mietpreisanalyse für Single- und WG-Wohnungen in Deutschlands größten Uni-Städten So

Mehr

Stipendien-Infoveranstaltung an der Hochschule Landshut

Stipendien-Infoveranstaltung an der Hochschule Landshut Stipendien-Infoveranstaltung an der Hochschule Landshut Prof. Dr. Patrick Dieses Studienstiftung Förderung Zugangswege STUDIENSTIFTUNG Studienstiftung Förderung Zugangswege Die Studienstiftung ı ist das

Mehr

Sozialversicherung Grundlegendes Während des Studiums wird Ihr

Sozialversicherung Grundlegendes Während des Studiums wird Ihr Grundlegendes Während des Studiums wird Ihr sozialversicherungsrechtlicher Status dadurch geprägt, dass Sie Student sind. Sie sind entweder in der Familienversicherung Ihrer Eltern mitversichert ( 10 SGB

Mehr

Programm. zur Durchführung der Studienbeihilfe

Programm. zur Durchführung der Studienbeihilfe Programm zur Durchführung der Studienbeihilfe Finanzierung und Rechtsgrundlage Die Finanzierung der Studienbeihilfe erfolgt von den Partnern der Vereinbarung gemeinschaftlich. Die Details sind in der Vereinbarung

Mehr

www.horizon-messe.de Studienfinanzierung - Talkrunde -

www.horizon-messe.de Studienfinanzierung - Talkrunde - www.horizon-messe.de Studienfinanzierung - Talkrunde - INHALT Studienkosten BAföG Studienbeitragsdarlehen KfW-Studienkredit KfW-Bildungskredit Studienkredite von Privatbanken Bildungsfonds Stipendien Jobben

Mehr

Brennpunkt Arbeitgeber

Brennpunkt Arbeitgeber Brennpunkt Arbeitgeber München, den 13.02.2013 Lohnsteuer-Freibeträge und -Hinzurechnungsbeträge für das Jahr 2013 neu beantragen Die letzte Lohnsteuerkarte aus Papier haben Ihre Arbeitnehmer für das Jahr

Mehr

Wissenswertes zum Thema Nebeneinkommen

Wissenswertes zum Thema Nebeneinkommen Informationsblatt Wissenswertes zum Thema Nebeneinkommen Wichtige Informationen zum Arbeitslosengeld Agentur für Arbeit Musterstadthausen Wann wird Einkommen angerechnet? Einkommen, das Sie aus einer Nebenbeschäftigung,

Mehr

Studienbeiträge: Fragen und Antworten

Studienbeiträge: Fragen und Antworten Studienbeiträge: Fragen und Antworten Wer erhebt Studienbeiträge? Die Studienbeiträge werden von der Hochschule Ostwestfalen-Lippe - auf der Grundlage der Satzung über die Erhebung von Studienbeiträgen

Mehr

KfW-Studienkredit Die flexible Finanzierung für Ihr Hochschulstudium

KfW-Studienkredit Die flexible Finanzierung für Ihr Hochschulstudium KfW-Studienkredit Die flexible Finanzierung für Ihr Hochschulstudium Der Weg zum KfW-Studienkredit Der Antragsweg Das Antragsformular finden Sie im Online-Kreditportal unter www.kfw.de/studienkredit. Auf

Mehr

Teil 1: Das Studium der Biologie, Chemie und Pharmazie Was will ich überhaupt?... 1 Was will ich?... 1 Wo will ich hin?... 2 Wer hilft mir?...

Teil 1: Das Studium der Biologie, Chemie und Pharmazie Was will ich überhaupt?... 1 Was will ich?... 1 Wo will ich hin?... 2 Wer hilft mir?... Inhalt Vorwort Teil 1: Das Studium der Biologie, Chemie und Pharmazie Was will ich überhaupt?... 1 Was will ich?... 1 Wo will ich hin?... 2 Wer hilft mir?... 2 Was erwartet mich im Studium von Biologie,

Mehr

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Dr. Sonja Berghoff Dipl. Soz. Gero Federkeil Dipl. Kff. Petra Giebisch Dipl. Psych. Cort Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings Prof. Dr. Detlef Müller

Mehr