Anforderungen an die Erstellung von Sanierungskonzepten nach IDW S 6

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Anforderungen an die Erstellung von Sanierungskonzepten nach IDW S 6"

Transkript

1 Anforderungen an die Erstellung von Sanierungskonzepten nach IDW S 6 Steuerberatung Wirtschaftsprüfung Rechtsberatung Unternehmensberatung

2 FAR 1/91 Sanierungsfähigkeit: + Maßnahmen zur Sanierung des Unternehmens können/müssen unverzüglich, vollständig und konsequent umgesetzt werden Sanierungswürdigkeit: Management, Shareholder und Stakeholder akzeptieren Sanierungsmaßnahmen und setzen diese dauerhaft und gewissenhaft um IDW S 6 Sanierungsfähigkeit: positive Fortführungsprognose + nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit + nachhaltige Renditefähigkeit

3 Kernbestandteile eines Sanierungskonzeptes nach IDW S 6 Auftragsgegenstand und umfang Darstellung der wirtschaftlichen Ausgangslage Analyse von Krisenstadium und ursachen Leitbild des sanierten Unternehmens Maßnahmen zur Bewältigung der Krise Integrierte Unternehmensplanung Anstelle der isolierten Betrachtung einzelner Komponenten sind ganzheitlich die Querbeziehungen aller Komponenten des Sanierungskonzeptes auf ihre Stimmigkeit hin zu analysieren und auszurichten.

4 Darstellung der wirtschaftlichen Ausgangslage Angaben zu: rechtlichen und organisatorischen Verhältnissen finanzwirtschaftlichen Verhältnissen leistungswirtschaftlichen Verhältnissen personalwirtschaftlichen Verhältnissen erhaltene Informationen sind auf Schlüssigkeit zu prüfen; ggf. sind weitere Untersuchungshandlungen vorzunehmen Analyse der Unternehmenslage, insbesondere Umfeld des Unternehmens Branchenentwicklung interne Unternehmensverhältnisse

5 Analyse von Krisenstadium und -ursachen Feststellungen des Krisenstadiums Stakeholderkrise Strategiekrise Produkt- und Absatzkrise Erfolgskrise Liquiditätskrise Insolvenzreife jedes Stadium ist einzeln darzustellen und zu überprüfen Ausführungen zu den Krisenursachen Aussagen zur Unternehmensfortführung, sofern Unternehmen bereits in Liquiditätskrise oder Insolvenzreife ist

6 Leitbild des sanierten Unternehmens Konturen eines Unternehmens, das in wirtschaftlicher Hinsicht mindestens eine nachhaltige durchschnittliche branchenübliche Umsatzrendite und Eigenkapitalquote aufweist als Eckdaten kommen in Betracht: die wesentlichen Geschäftsfelder des Unternehmens die angestrebte Wettbewerbsposition die hierfür erforderlichen besonderen Ressourcen und Fähigkeiten die langfristigen Zielvorstellungen und Grundstrategien des Unternehmens einzugehen ist auch auf: Unternehmensstrukturen Wettbewerbsvorteile und Wettbewerbsstrategien

7 Maßnahmen zur Bewältigung der Krise Darstellung der Sanierungsmaßnahmen in Abhängigkeit vom jeweiligen Krisenstadium Integrierte Unternehmensplanung Darstellung der Problem- und Verlustbereiche Abschätzung der zukünftigen Entwicklung ohne Berücksichtigung der Sanierungsmaßnahmen Darstellung der Maßnahmeneffekte Darstellung der Sanierungsplanung als integrierte Ergebnis-, Finanz- und Vermögensplanung es sind Varianten zum real case zu rechnen und ggf. darzustellen

8 Vielen Dank für Ihr Interesse! ECOVIS Wirtschaftstreuhand GmbH Niederlassung Dresden Herr Dieter Sackmann Zeppelinstraße Dresden Tel.: / Fax: / Internet:

CompetenceForum. Der IDW-Standard S 6. Inhalte und Kriterien für Sanierungskonzepte. Ausgabe 01-2013

CompetenceForum. Der IDW-Standard S 6. Inhalte und Kriterien für Sanierungskonzepte. Ausgabe 01-2013 Ausgabe 01-2013 CompetenceForum Ein Serviceangebot von Struktur Management Partner für Unternehmer Der IDW-Standard S 6. Inhalte und Kriterien für Sanierungskonzepte. Warum verlangt Ihre Bank ein Sanierungskonzept

Mehr

2015 Michael Tietzen 1

2015 Michael Tietzen 1 Impulse für Ihren Erfolg! 2015 Michael Tietzen 1 Konzeption einer ganzheitlichen Sanierung von Krisenunternehmen auf Basis der finanzwirtschaftlichen Ebene 2015 Michael Tietzen 2 Kernanforderungen an ein

Mehr

Querschnitt zum Thema Sanierung

Querschnitt zum Thema Sanierung Querschnitt zum Thema Sanierung Querschnitt zum Thema Sanierung Stand: 02/2015 Inhaltsverzeichnis 1 Insolvenzgründe 6 1.1 Überblick zu den Insolvenzeröffnungsgründen 7 1.2 Zahlungsunfähigkeit versus Zahlungsstockung

Mehr

Erstellung Sanierungskonzept IDW-Standard S 6. - Eckpfeiler - www.grc-ub.de. Stand: 01/2010. Folie 1

Erstellung Sanierungskonzept IDW-Standard S 6. - Eckpfeiler - www.grc-ub.de. Stand: 01/2010. Folie 1 Erstellung Sanierungskonzept IDW-Standard S 6 - Eckpfeiler - www.grc-ub.de Stand: 01/2010 Folie 1 Inhaltsverzeichnis Kernanforderungen an das Sanierungskonzept Krisenstadium vs. Auftragsumfang Auftragsinhalte

Mehr

Tobias Hain. Die Insolvenz Chancen, Risiken und viele Fragen Unternehmerverband Barnim e.v., 26.09.2012. Schwerpunkte der vorinsolvenzlichensanierung

Tobias Hain. Die Insolvenz Chancen, Risiken und viele Fragen Unternehmerverband Barnim e.v., 26.09.2012. Schwerpunkte der vorinsolvenzlichensanierung Tobias Hain Schwerpunkte der vorinsolvenzlichen Sanierung Die Insolvenz Chancen, Risiken und viele Fragen Unternehmerverband Barnim e.v., 26.09.2012 1 Inhaltsübersicht 1. Kurzüberblick vorinsolvenzlichesanierung

Mehr

Begriffsglossar. opasdfghjklzxcvbnmqwertyuiopasdfg. Sanierung KMU. hjklzxcvbnmqwertyuiopasdfghjklzxc. Born Unternehmensberatung

Begriffsglossar. opasdfghjklzxcvbnmqwertyuiopasdfg. Sanierung KMU. hjklzxcvbnmqwertyuiopasdfghjklzxc. Born Unternehmensberatung qwertyuiopasdfghjklzxcvbnmqwerty uiopasdfghjklzxcvbnmqwertyuiopasd fghjklzxcvbnmqwertyuiopasdfghjklzx cvbnmqwertyuiopasdfghjklzxcvbnmq wertyuiopasdfghjklzxcvbnmqwertyui Begriffsglossar opasdfghjklzxcvbnmqwertyuiopasdfg

Mehr

Aufgaben der Strategieentwicklung des CRO im Rahmen einer Restrukturierung

Aufgaben der Strategieentwicklung des CRO im Rahmen einer Restrukturierung Aufgaben der Strategieentwicklung des CRO im Rahmen einer Restrukturierung DDIM-Fachgruppe // Restrukturierung Vortrag: Harald H. Meyer Samstag, 14. November 2015 1. Kurzprofil Harald H. Meyer 2. Definitionen

Mehr

Der IDW-Standard S 6: Anforderungen an die Erstellung von Sanierungskonzepten

Der IDW-Standard S 6: Anforderungen an die Erstellung von Sanierungskonzepten Der IDW-Standard S 6: Anforderungen an die Erstellung von Sanierungskonzepten Arbeitskreis für Insolvenzwesen Köln e.v. 02. März 2010 WP/StB Bernhard Steffan Gliederung der Präsentation Intention des IDW

Mehr

LEISTUNGEN RISIKOFRÜHERKENNUNG. s.m.a.r.t. Management Consulting GmbH

LEISTUNGEN RISIKOFRÜHERKENNUNG. s.m.a.r.t. Management Consulting GmbH LEISTUNGEN Neben den klassischen Beratungsfeldern unseres Kooperationsnetzwerks der Wirtschaftsprüfung und Steuer- und Rechtsberatung unterstützen wir mittelständische Unternehmen (Richtgröße: 10 bis 1.000

Mehr

Erstellung Sanierungskonzept IDW-Standard S 6. - Eckpfeiler - Stand: 02/2011

Erstellung Sanierungskonzept IDW-Standard S 6. - Eckpfeiler -  Stand: 02/2011 Erstellung Sanierungskonzept IDW-Standard S 6 - Eckpfeiler - www.grc-ub.de Stand: 02/2011 Inhaltsverzeichnis Kernanforderungen an das Sanierungskonzept Krisenstadium vs. Auftragsumfang Auftragsinhalte

Mehr

Studie zum Einsatz externer Sanierungsberater

Studie zum Einsatz externer Sanierungsberater KSI 2/10 65 Einsatz externer Sanierungsberater Einsatz externer Sanierungsberater aus Bankensicht Ergebnisse einer Studie zum Thema Work-out und Sanierungsberatung Prof. Dr. Henning Werner / Prof. Dr.

Mehr

Präambel. Das Ziel dieser Ausarbeitung soll die Zusammenfassung der für KMU Betriebe relevanten Krisenursachen und umsetzbaren Maßnahmen sein.

Präambel. Das Ziel dieser Ausarbeitung soll die Zusammenfassung der für KMU Betriebe relevanten Krisenursachen und umsetzbaren Maßnahmen sein. Präambel Wir, die Fachgruppe Sanierung des Berufsverbandes Die KMU-Berater Bundesverband freier Berater e.v. geben uns Richtlinien zur Erstellung von Sanierungsgutachten für kleine und mittelständische

Mehr

CompetenceForum. Der IDW-Standard S 6. Inhalte und Kriterien für Sanierungskonzepte. Aktualisierte Ausgabe 04-2016

CompetenceForum. Der IDW-Standard S 6. Inhalte und Kriterien für Sanierungskonzepte. Aktualisierte Ausgabe 04-2016 Aktualisierte Ausgabe 04-2016 CompetenceForum Ein Serviceangebot von Struktur Management Partner für Unternehmer Der IDW-Standard S 6. Inhalte und Kriterien für Sanierungskonzepte. Sehr geehrte Leserin,

Mehr

Der Weg aus der Krise

Der Weg aus der Krise Der Weg aus der Krise Erfolgreiche Sanierung im Mittelstand Stand: Juli 2013 Seite 1 Inhaltsverzeichnis 1 Unternehmenskrise 4 2 Krisensymptome / Krisenursachen 6 3 Krisenbeteiligte 8 4 Leistungsbeziehungen

Mehr

BeraterWerk. Arbeitsgruppe Strategieberatung

BeraterWerk. Arbeitsgruppe Strategieberatung BeraterWerk Arbeitsgruppe Strategieberatung Warum eine Strategieberatung? Kundennutzen Nachhaltige Sicherung des Unternehmenserfolges Renditefähigkeit (sichern, wiederherstellen, erweitern) Wettbewerbsfähigkeit

Mehr

Das Sanierungskonzept als Grundlage der Krisenbewältigung Praxistauglichkeit des IDW S6 Standards

Das Sanierungskonzept als Grundlage der Krisenbewältigung Praxistauglichkeit des IDW S6 Standards Das Sanierungskonzept als Grundlage der Krisenbewältigung Praxistauglichkeit des IDW S6 Standards WP/StB Andreas Crone Partner TAS-Restructuring Ernst & Young GmbH 16.09.2011 Agenda Sanierungskonzepte

Mehr

Entwurf IDW Standard: Anforderungen an die Erstellung von Sanierungskonzepten (IDW ES 6)

Entwurf IDW Standard: Anforderungen an die Erstellung von Sanierungskonzepten (IDW ES 6) Entwurf IDW Standard: Anforderungen an die Erstellung von Sanierungskonzepten (IDW ES 6) (Stand: 01.08.2008) 1 Der Fachausschuss Recht (FAR) und der Hauptfachausschuss (HFA) des IDW haben den nachfolgenden

Mehr

FRTG GROUP. Anforderung an die Erstellung von Sanierungskonzepten

FRTG GROUP. Anforderung an die Erstellung von Sanierungskonzepten FRTG GROUP Anforderung an die Erstellung von Sanierungskonzepten nach IDW S 6 Inhaltsverzeichnis 1 Grundlagen 4 Stadiengerechte Bewältigung der Krise 2 Darstellung & Analyse des Unternehmen 5 Integrierte

Mehr

einer Neufassung des IDW Standards: Anforderungen an die Erstellung von Sanierungskonzepten (IDW ES 6 n.f.)

einer Neufassung des IDW Standards: Anforderungen an die Erstellung von Sanierungskonzepten (IDW ES 6 n.f.) Entwurf einer Neufassung IDW Standard: Anforderungen an die Erstellung von Sanierungskonzepten (IDW ES 6 n.f.) (Stand: 07.09.2011) 1 Der Fachausschuss Sanierung und Insolvenz (FAS) des IDW hat den nachfolgenden

Mehr

Anforderungen an die Nachhaltigkeit einer Sanierung die neuen Regelungen aus dem IDW Gläubigerkongress Juni 2016

Anforderungen an die Nachhaltigkeit einer Sanierung die neuen Regelungen aus dem IDW Gläubigerkongress Juni 2016 Anforderungen an die Nachhaltigkeit einer Sanierung die neuen Regelungen aus dem IDW Gläubigerkongress 2016 16. Juni 2016 Gliederung 1. Stufenkonzept 2. Definition der Sanierungsfähigkeit 3. Integrierte

Mehr

Anforderungen der Rechtsprechung an ein Sanierungsgutachten

Anforderungen der Rechtsprechung an ein Sanierungsgutachten Anforderungen der Rechtsprechung an ein Sanierungsgutachten Reinhard Halbgewachs RHU Unternehmens- und Managementberatung Rechtsassessor & M.BC KMU Fachberater Sanierung 1 Grundfrage Der Standard für Sanierungskonzepte

Mehr

Neue Chancen für die Sanierung am Fallbeispiel eines erfolgreichen Schutzschirmverfahrens

Neue Chancen für die Sanierung am Fallbeispiel eines erfolgreichen Schutzschirmverfahrens Neue Chancen für die Sanierung am Fallbeispiel eines erfolgreichen Schutzschirmverfahrens win wirtschaft information netzwerk Dr. Roland Püschel Oldenburg, 11. Juni 2013 Inhalt Gesetz zur weiteren Erleichterung

Mehr

KSI. ES erich schmidt verlag. Krisen-, Sanierungsund. Insolvenzberatung Wirtschaft Recht Steuern

KSI. ES erich schmidt verlag. Krisen-, Sanierungsund. Insolvenzberatung Wirtschaft Recht Steuern 69037 04. 6. Jahrgang Juli/August 2010 Seiten 145 192 www.ksidigital.de Herausgeber: Peter Depré, Rechtsanwalt und Wirtschaftsmediator (cvm), Fachanwalt für Insolvenzrecht Dr. Lutz Mackebrandt, Unternehmensberater,

Mehr

KRISE. Auch ein schwerer Weg beginnt immer mit dem ersten Schritt. Besser mit einem starken Partner. argenus

KRISE. Auch ein schwerer Weg beginnt immer mit dem ersten Schritt. Besser mit einem starken Partner. argenus KRISE Auch ein schwerer Weg beginnt immer mit dem ersten Schritt. Besser mit einem starken Partner. argenus DIE SITUATION Sie sind an einem Punkt angelangt, an dem sich Ihre Zukunft entscheidet. Jede Entwicklungsphase

Mehr

IDW S6 Der neue Standard für Sanierungskonzepte

IDW S6 Der neue Standard für Sanierungskonzepte RESTRUCTURING IDW S6 Der neue Standard für Sanierungskonzepte WP, StB, Dipl.-Kfm. Christian Säuberlich Stuttgart, 24. Juni 2010 Agenda Restrukturierung allgemein Anlässe für Sanierungskonzepte IDW S6 Stakeholder

Mehr

Mehrdimensionale Sanierung Nutzen Sie die Krise zur nachhaltigen Konsolidierung Ihres (Non-Profit-)Unternehmens

Mehrdimensionale Sanierung Nutzen Sie die Krise zur nachhaltigen Konsolidierung Ihres (Non-Profit-)Unternehmens Mehrdimensionale Sanierung Nutzen Sie die Krise zur nachhaltigen Konsolidierung Ihres (Non-Profit-)Unternehmens Von Dipl.-Ökonom Karl-Heinz Göttken, Steuerberater u. Dipl.-Wirtschaftsjurist Reinolf Schwandt,

Mehr

WEGE AUS DER KRISE... Seite 3. INSOLVENZVERWALTUNG/INSOLVENZPROPHYLAXE.. Seite 4. UNSERE LEISTUNGEN FÜR SIE. Seite 5. INSOVENZVERWALTUNG...

WEGE AUS DER KRISE... Seite 3. INSOLVENZVERWALTUNG/INSOLVENZPROPHYLAXE.. Seite 4. UNSERE LEISTUNGEN FÜR SIE. Seite 5. INSOVENZVERWALTUNG... Inhalt WEGE AUS DER KRISE... Seite 3 INSOLVENZVERWALTUNG/INSOLVENZPROPHYLAXE.. Seite 4 UNSERE LEISTUNGEN FÜR SIE. Seite 5 INSOVENZVERWALTUNG... Seite 6 UNSERE LEISTUNGEN FÜR SIE IM ÜBERBLICK... Seite 7

Mehr

Fachberater für Sanierung und Insolvenzverwaltung

Fachberater für Sanierung und Insolvenzverwaltung Fachberater für Sanierung und Insolvenzverwaltung Fachliche Leitung Wolfgang Fahlbusch Prof. Dr. Hans-Ulrich Heyer Prof. Rolf Rattunde Rechtsanwalt, Partner der Wirtschaftsrechtskanzlei mönigundpartner,

Mehr

Sanierungsstrategien vor der Insolvenz

Sanierungsstrategien vor der Insolvenz Dipl. Kfm Jochen Wentzler (WP/StB) 13.6.2014 Jochen Wentzler 8. Hamburger Forum - Bucerius Law School 1 Krisenstadien 13.6.2014 Jochen Wentzler 8. Hamburger Forum - Bucerius Law School 2 Stakeholderkrise

Mehr

Die Weiterentwicklung des IDW S 6 als Maßstab für Sanierungskonzepte

Die Weiterentwicklung des IDW S 6 als Maßstab für Sanierungskonzepte Deutsches Steuerrecht Beck SteuerDirekt Wochenschrift & umfassende Datenbank für Steuerberater Sonderdruck der comes Unternehmensberatung aus DStR Heft 19-20/2012 Von Dr. Bernhard Becker, Oldenburg, Konrad

Mehr

Erstellung von Sanierungskonzepten nach dem IDW-Standard S 6. WP StB Harald Jordan. Vortrag Landesverbandstagung Schleswig-Holstein 17.0.3.

Erstellung von Sanierungskonzepten nach dem IDW-Standard S 6. WP StB Harald Jordan. Vortrag Landesverbandstagung Schleswig-Holstein 17.0.3. Erstellung von Sanierungskonzepten nach dem IDW-Standard S 6 WP StB Harald Jordan Vortrag Landesverbandstagung Schleswig-Holstein 17.0.3.2015 Gliederung 1. Vorbemerkung und Einordnung des Themas 2. Entwicklung

Mehr

Prof. Dr. Rainer Elschen

Prof. Dr. Rainer Elschen Risikomanagement II - Vorlesung 9 - Prof. Dr. Rainer Elschen Prof. Dr. Rainer Elschen 175 Inhaltsübersicht 1. Unternehmerisches Risiko 1.1 Kausalitätsstruktur von Risiken 1.2 Risikokategorien 1.3 Risikostrategien

Mehr

Keine Angst vor Zahlen. Erfolg ist die beste Existenzsicherung

Keine Angst vor Zahlen. Erfolg ist die beste Existenzsicherung Erfolg ist die beste Existenzsicherung Wirtschaftsförderung Lübeck GmbH am 0. April 0, 9:00 Uhr in den Media Docks Lübeck Referenten: Dipl. Betriebswirt Jens Dühring, Steuerberater Lübeck Detlef Zielke,

Mehr

[Mit kreativen Lösungen aus der Krise]

[Mit kreativen Lösungen aus der Krise] [Mit kreativen Lösungen aus der Krise] Die Spezialisten für integrierten Turnaround, Sanierung und Transaktion sozietät Buchalik Brömmekamp Zwei integriert Die bb [sozietät] Buchalik Brömmekamp ist eine

Mehr

Außerinsolvenzliche Restrukturierung

Außerinsolvenzliche Restrukturierung Außerinsolvenzliche Restrukturierung Szenarien und Mittel der Restrukturierung - Ein Überblick - Stand: 04. November 2010 Wolfgang Zenker Übersicht I. Unternehmenskrise Stadien und Indikatoren II. Organpflichten

Mehr

Forum: Betriebliche Interessenvertretungen in der Sanierungssituation. Tagung für betriebliche Interessenvertretungen aus Krankenhäusern

Forum: Betriebliche Interessenvertretungen in der Sanierungssituation. Tagung für betriebliche Interessenvertretungen aus Krankenhäusern Forum: Betriebliche Interessenvertretungen in der Sanierungssituation Tagung für betriebliche Interessenvertretungen aus Krankenhäusern 15. bis 16. November 2012 in Berlin Aus dem Krankenhaus Rating Report

Mehr

Grundlagen der Unternehmensrestrukturierung

Grundlagen der Unternehmensrestrukturierung Grundlagen der Unternehmensrestrukturierung Bergische Universität Wuppertal - SS 2010 2. Sofortmaßnahmen in der Krise Gliederung 1. Sofortmaßnahmen in der Krise 11 1.1 Liquiditätsstatusidität t t 1.2 Cash-Management

Mehr

comes Vorabinfo idw es 6 n.f. Die WeiterentWicklung Des idw s 6 als Massstab für sanierungskonzepte Hinweise für gutachter und empfänger

comes Vorabinfo idw es 6 n.f. Die WeiterentWicklung Des idw s 6 als Massstab für sanierungskonzepte Hinweise für gutachter und empfänger comes Vorabinfo idw es 6 n.f. Die WeiterentWicklung Des idw s 6 als Massstab für sanierungskonzepte Hinweise für gutachter und empfänger Becker, Bernhard / Martin, Konrad Die Weiterentwicklung des IDW

Mehr

Leitfaden für die EUROFORUM Live-Web Conference zum Thema Sanierung, Sanierungsprüfung und Sanierungsberatung am 08.12.2011.

Leitfaden für die EUROFORUM Live-Web Conference zum Thema Sanierung, Sanierungsprüfung und Sanierungsberatung am 08.12.2011. Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften: School of Business, Economics and Social Sciences Fachbereich Betriebswirtschaftslehre: Department of Business Administration Institut für Wirtschaftsprüfung

Mehr

Anforderungen an erfolgreiche. Erfahrungen und Trends. - Auszüge aus Präsentation - Tammo Andersch Dortmund, 13. September 2011

Anforderungen an erfolgreiche. Erfahrungen und Trends. - Auszüge aus Präsentation - Tammo Andersch Dortmund, 13. September 2011 Anforderungen an erfolgreiche Sanierungskonzepte Erfahrungen und Trends - Auszüge aus Präsentation - Tammo Andersch Dortmund, 13. September 2011 Werden Sanierungskonzepte zukünftig an Bedeutung verlieren?

Mehr

Gesunde Entwicklung bestimmen Für Unternehmen und Menschen. Frankfurt/Main, Juli 2012

Gesunde Entwicklung bestimmen Für Unternehmen und Menschen. Frankfurt/Main, Juli 2012 Gesunde Entwicklung bestimmen Für Unternehmen und Menschen Frankfurt/Main, Juli 2012 Erwartungen an Unternehmen kommen zur Zeit aus allen Richtungen Gesundheit als Modeerscheinung? Ausgangslage Gesetzgeber

Mehr

Produktion. Umsatzvolumen des Unternehmens (Spannbreite): Anzahl der Mitarbeiter: 31. Produktion von Klinkern (257) 2,7 Mio. bis 3,9 Mio.

Produktion. Umsatzvolumen des Unternehmens (Spannbreite): Anzahl der Mitarbeiter: 31. Produktion von Klinkern (257) 2,7 Mio. bis 3,9 Mio. Produktion Produktion von Klinkern (257) Anzahl der Mitarbeiter: 31 2,7 Mio. bis 3,9 Mio. - Erstellung eines Sanierungsgutachtens in Anlehnung an IDW S6, welches u. a. folgende Aspekte beinhalten sollte:

Mehr

Von IDW ES 6 zum finalen IDW S 6

Von IDW ES 6 zum finalen IDW S 6 Von IDW ES 6 zum finalen IDW S 6 Rechtsanwalt Ehrenfried Kuss Mitglied des IDW Fachausschusses Sanierung und Insolvenz Die Zeitachse der Arbeiten des IDW FAS an dem IDW S 6: 1. Anfang 2007: Beschluss zur

Mehr

Firmenpräsentation. Wollerau, 28. Oktober 2008

Firmenpräsentation. Wollerau, 28. Oktober 2008 Firmenpräsentation Wollerau, 28. Oktober 2008 ACIM das Unternehmen ACIM ist eine unabhängige und international tätige Beratung für CRM- (Customer Relationship Management), CIM- (Customer Interaction Management)

Mehr

2 3 4 5 6 Unsere Kanzlei Die Kanzlei hph Halmburger & Kampf ist eine Münchner Traditionskanzlei. Das Unternehmen hat 1968 Dipl.-Kfm. Dr. Hans Peter Halmburger, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsbeistand

Mehr

Unternehmensrestrukturierung

Unternehmensrestrukturierung Volker Brühl/ Burkard Göpfert (Hrsg.) Unternehmensrestrukturierung Strategien, Konzepte und Praxiserfahrungen 2. Auflage Inhaltsverzeichnis Das Restrukturierungskonzept als Navigator in der Unternehmenskrise

Mehr

Gemeinsam zum Erfolg Nachhaltige Lösungen für den Mittelstand

Gemeinsam zum Erfolg Nachhaltige Lösungen für den Mittelstand Gemeinsam zum Erfolg Nachhaltige Lösungen für den Mittelstand Ein Unternehmen der ETL-Gruppe ETL Unternehmensberatung Von Unternehmensgründung bis Nachfolge Als unabhängige Unternehmensberatung fokussieren

Mehr

Präambel. Das Ziel dieser Ausarbeitung soll die Zusammenfassung der für KMU Betriebe relevanten Krisenursachen und umsetzbaren Maßnahmen sein.

Präambel. Das Ziel dieser Ausarbeitung soll die Zusammenfassung der für KMU Betriebe relevanten Krisenursachen und umsetzbaren Maßnahmen sein. Präambel Wir, die Fachgruppe Sanierung des Berufsverbandes Die KMU Berater Verband Freier Berater e.v. geben uns Richtlinien zur Erstellung von Sanierungsgutachten für kleine und mittelständische Unternehmen

Mehr

Ernst / sch 503 13. September 2012. wir bedanken uns für die Gelegenheit zur Stellungnahme zu IDW ES 9 Bescheinigung nach 270b InsO.

Ernst / sch 503 13. September 2012. wir bedanken uns für die Gelegenheit zur Stellungnahme zu IDW ES 9 Bescheinigung nach 270b InsO. WirtschaftsTreuhand GmbH, Postfach 80 11 54, 70511 Stuttgart IDW Institut der Wirtschaftsprüfer in Deutschland e. V. Herrn Prof. Dr. Naumann Herrn Prof. Dr. Groß Herrn Dr. Solmecke Postfach 32 05 80 40420

Mehr

Wir ermöglichen eine schnelle und kundenorientierte Auftragsabwicklung.

Wir ermöglichen eine schnelle und kundenorientierte Auftragsabwicklung. QUALITÄTSPOLITIK Wir ermöglichen eine schnelle und kundenorientierte Auftragsabwicklung. Durch kontinuierliche Verbesserung und die Aufrechterhaltung des Qualitätsmanagementsystems festigen wir das Vertrauen.

Mehr

ERSTELLUNG VON SANIERUNGSKONZEPTEN NACH DEM NEUEN STANDARD IDW ES 6

ERSTELLUNG VON SANIERUNGSKONZEPTEN NACH DEM NEUEN STANDARD IDW ES 6 ERSTELLUNG VON SANIERUNGSKONZEPTEN NACH DEM NEUEN STANDARD IDW ES 6 NEWSLETTER OKTOBER 2009 Der Hauptfachausschuss des IDW hat am 1. August 2008 den IDW-Standard ES 6 (Anforderungen an die Erstellung von

Mehr

Insolvenz- und Sanierungsberatung

Insolvenz- und Sanierungsberatung Insolvenz- und Sanierungsberatung Bei all unseren Dienstleistungen steht der Erfolg unserer Mandanten im Vordergrund. (Dipl.-Kfm. Dr. Bernd Waffler, Wirtschaftsprüfer/Steuerberater) Sanierungsberatung

Mehr

Controlling. bringt Informationen als Früherkennungs- und Frühwarnsystem

Controlling. bringt Informationen als Früherkennungs- und Frühwarnsystem Controlling bringt Informationen als Früherkennungs- und Frühwarnsystem Hauptaufgaben des operativen Controlling: Erfassung und Analyse von Kostenabweichungen Hauptaufgaben des strategischen Controlling:

Mehr

comes aktuell Das Schutzschirmverfahren nach 270b InsO

comes aktuell Das Schutzschirmverfahren nach 270b InsO comes aktuell Das Schutzschirmverfahren nach 270b InsO Becker, Bernhard / Bieckmann, Bernhard / Martin, Konrad Einleitung Zum 1. März 2012 ist das Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen

Mehr

Die unendliche Geschichte der Insolvenz

Die unendliche Geschichte der Insolvenz Die unendliche Geschichte der Insolvenz München / Frankfurt / Stuttgart Erfahrungsaustausch Seite 1 von 51 Leitfragen des Erfahrungsaustausches Wie kann das Wertberichtigungsrisiko rechtzeitig begrenzt

Mehr

Anforderungen an Sanierungskonzepte 10

Anforderungen an Sanierungskonzepte 10 In der Version aus 2009 wird die Pflicht zur Aufstellung eines Liquiditätsstatus unter Rn. 77 der Geschäftsführung zugewiesen. In der aktualisierten Version fehlt dieser Hinweis in Rn. 84. Diese Änderung

Mehr

Strategisches Management

Strategisches Management Strategisches Management Visionen entwickeln Erfolgspotenziale aufbauen Strategien umsetzen Roman Lombriser Peter A. Abplanalp 5., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage HOCHSCHULE LIECHTENSTEIN

Mehr

Check Liquidität und Risikomanagement

Check Liquidität und Risikomanagement Check Liquidität und Risikomanagement 2 Liquidität und Risikomanagement Ein effizientes Risikomanagement ist Grundvoraussetzung unternehmerischen Erfolgs. Nur permanentes Monitoring der externen und internen

Mehr

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM)

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) Transparenz schaffen und Unternehmensziele effizient erreichen Transparente Prozesse für mehr Entscheidungssicherheit Konsequente Ausrichtung

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... V. Literaturverzeichnis... XIII

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... V. Literaturverzeichnis... XIII Rn. Seite Vorwort... V Literaturverzeichnis... XIII A. Einführung... 1... 1 I. Insolvenzen in Deutschland... 1... 1 1. Historische Entwicklung... 3... 1 2. Einordnung von Krise bis zur Insolvenz... 14...

Mehr

Erfolg ist der Sieg der Einfälle über die Zufälle.

Erfolg ist der Sieg der Einfälle über die Zufälle. Zukunft gestalten. Public Management ein weites Feld für die Beratung. Umso wichtiger, dass Sie genau wissen, was wir für Ihren Erfolg tun können. Geht es Ihnen darum, Ihre strategische Ausrichtung und

Mehr

XXXI. A. Einleitung 1. I. Einführung in die Problematik 1

XXXI. A. Einleitung 1. I. Einführung in die Problematik 1 XXXI Inhaltsverzeichnis A. Einleitung 1 I. Einführung in die Problematik 1 1. Vorbemerkung 1 2. Reform des Rechtsberatungsgesetzes 2 3. Die Bedeutung von Unternehmenssanierung und Schuldenbereinigung im

Mehr

Unternehmensplanung SS 2010. Lernfragen

Unternehmensplanung SS 2010. Lernfragen Dipl.-Kfm. Sascha Steinmann Universität Siegen Lehrstuhl für Marketing steinmann@marketing.uni-siegen.de Unternehmensplanung SS 2010 Lernfragen Bitte beachten Sie: Die nachfolgenden Lernfragen decken nicht

Mehr

SICNUM NEWS: MEIK MEWES IST MITGLIED IM BUNDESVERBAND ESUG (BV-ESUG)

SICNUM NEWS: MEIK MEWES IST MITGLIED IM BUNDESVERBAND ESUG (BV-ESUG) NEWS: MEIK MEWES IST MITGLIED IM BUNDESVERBAND ESUG (BV-ESUG) Meik Mewes ist seit 2015 geprüfter ESUG-Berater (DIAI) und Mitglied im Bundesverband ESUG (BV-ESUG) Meik Mewes, Diplom-Kaufmann, geprüfter

Mehr

Leitlinie Energieeffizienz und Nachhaltiges Bauen Teil 2

Leitlinie Energieeffizienz und Nachhaltiges Bauen Teil 2 Stadt Karlsruhe Amt für Hochbau und Gebäudewirtschaft Leitlinie Energieeffizienz und Nachhaltiges Bauen Teil 2 Anforderungen an Baukonstruktionen, Teil 2 xxxx Technische Anlagen, Bauteile und Komponenten

Mehr

Controlling im Mittelstand

Controlling im Mittelstand Controlling im Mittelstand Mag. Johann Madreiter nachhaltigmehrwert e.u. Unternehmensberatung und Training 2 Controlling im Mittelstand Controlling im Mittelstand und Kleinunternehmen? Ein auf die Unternehmensgröße

Mehr

Sanierungs- und Restrukturierungsberatung. improve consult planbar zurück zum Erfolg!

Sanierungs- und Restrukturierungsberatung. improve consult planbar zurück zum Erfolg! Sanierungs- und Restrukturierungsberatung improve consult planbar zurück zum Erfolg! Planbarer Erfolg in der Krise Unternehmenskrisen erfordern ein abgestimmtes Handeln unter den Beteiligten. Ein geplantes

Mehr

Sanierungskonzepte für landwirtschaftliche Unternehmen

Sanierungskonzepte für landwirtschaftliche Unternehmen Sanierungskonzepte für landwirtschaftliche Unternehmen Was versteht man unter dem Begriff Sanierung? 1 Sanierung ist im betriebswirtschaftlichen Sinne eine komplexe, zielorientierte, zeitlich begrenzte

Mehr

GÖRDES, RHÖSE & COLLEGEN

GÖRDES, RHÖSE & COLLEGEN HANNOVER BERLIN HANNOVER Karl-Wiechert-Allee 1d 30625 Hannover Tel.: 05 11/54 44 56-0 Fax: 05 11/54 44 56-19 BERLIN Friedrichstr. 200 10117 Berlin Tel.: 030/223341-10 Fax: 030/22 3341-19 Mitglied im Bundesverband

Mehr

START. Gutes tun, wirtschaftlich handeln.

START. Gutes tun, wirtschaftlich handeln. START Gutes tun, wirtschaftlich handeln. Erfahrung auf ganzer Linie. Seit 1997 berät und unterstützt die rosenbaum nagy unternehmensberatung Organisationen und Unternehmen in den klassischen betriebswirtschaftlichen

Mehr

UND. LÜDERS WARNEBOLDT & PARTNER Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer. Sanierung

UND. LÜDERS WARNEBOLDT & PARTNER Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer. Sanierung RE STRUKTU RIERUNG UND LÜDERS WARNEBOLDT & PARTNER Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer Sanierung Notar 01 DAS TEAM 02 UNSERE LEISTUNGEN IM ÜBERBLICK 03 QUICK-CHECK MIT HANDLUNGSEMPFEHLUNGEN

Mehr

Handlungsoptionen in der Unternehmenskrise

Handlungsoptionen in der Unternehmenskrise Handlungsoptionen in der Unternehmenskrise Veranstaltungsreihe Chancen in der Krise nutzen Dr Heinrich Schimpf Dr. Heinrich Schimpf Partner, Leiter des Fachbereichs Restrukturierung, Sanierung & Insolvenz

Mehr

Unternehmensführung und -finanzierung in Zeiten der Krise WP/StB Dr. Michael Zabel

Unternehmensführung und -finanzierung in Zeiten der Krise WP/StB Dr. Michael Zabel Unternehmensführung und -finanzierung in Zeiten der Krise WP/StB Dr. Michael Zabel Tholey, 29. November 2012 Agenda Vorstellung Ernst & Young Definitionen von Krise, Führung und Finanzierung Führung und

Mehr

Wenn Unternehmen sich schwer tun, neue Kunden für sich zu begeistern, liegt es nicht immer nur an den Verkäufern.

Wenn Unternehmen sich schwer tun, neue Kunden für sich zu begeistern, liegt es nicht immer nur an den Verkäufern. Lust auf neue Kunden? Wenn Unternehmen sich schwer tun, neue Kunden für sich zu begeistern, liegt es nicht immer nur an den Verkäufern. Die 7 mögliche Gründe, warum Unternehmen Ihre Marktpotenziale nicht

Mehr

1. Der Finanzplanungsprozess

1. Der Finanzplanungsprozess Inhaltsverzeichnis 1. Der Finanzplanungsprozess... 3 2. Einführung... 4 3. Meine Rolle als Ihr persönlicher Chef-Finanzplaner... 5 4. Meine Beratungsphilosophie völlig losgelöst... 5 5. Der Finanzplan...

Mehr

Inhaltsverzeichnis 2011

Inhaltsverzeichnis 2011 Neuerungen des IDW S 6 im Überblick Praktische Auswirkungen der neuen Richtlinien auf den Sanierungsprozess mittelständischer Unternehmen 1 Inhaltsverzeichnis 1. Vorbemerkungen und Zielsetzung der vorliegenden

Mehr

Restrukturierung und Sanierung

Restrukturierung und Sanierung Restrukturierung und Sanierung ESUG und IDW S 6: Wie neue Sanierungs instrumente und verlässliche Sanierungskonzepte bei der Überbrückung von Krisen helfen! In dieser Ausgabe lesen Sie: Editorial Anforderungsgerechte

Mehr

Sanierungsfähigkeit und Fortführungsprognose aus Sicht des IDW S 6 - Intention und Hintergründe

Sanierungsfähigkeit und Fortführungsprognose aus Sicht des IDW S 6 - Intention und Hintergründe Sanierungsfähigkeit und Fortführungsprognose aus Sicht des IDW S 6 - Intention und Hintergründe Institut für Insolvenz- und Sanierungsrecht 2. Juli 2014 WP / StB Bernhard Steffan Gliederung Das Institut

Mehr

Setzen. Spiel! FACT BOOK DAS NEUE ZEITALTER DER BESCHAFFUNG HAT BEREITS BEGONNEN

Setzen. Spiel! FACT BOOK DAS NEUE ZEITALTER DER BESCHAFFUNG HAT BEREITS BEGONNEN Setzen Sie Ihr Image Nicht auf s FACT BOOK Spiel! DAS NEUE ZEITALTER DER BESCHAFFUNG HAT BEREITS BEGONNEN Wirksam und dauerhaft erfolge sichern Wirkungsvolles Risk- und Compliance Management System Mittelständische

Mehr

Beratungshonorar 1 Beratertag á 800,00 meist staatliche Beratungsförderung möglich 75 bis 90%

Beratungshonorar 1 Beratertag á 800,00 meist staatliche Beratungsförderung möglich 75 bis 90% Beratungsprodukt EXISTENZGRÜNDUNG Sie wollen Unternehmer werden. Sie haben eine zündende Geschäftsidee - um alles andere kümmert sich das Beraterkollegium Reizlein als eine der erfolgreichsten Existenzgründerberater

Mehr

Kleine Wirtschaftsprüfungsunternehmen

Kleine Wirtschaftsprüfungsunternehmen Jörg Henze Kleine Wirtschaftsprüfungsunternehmen im Wettbewerb Auswirkungen veränderter Wettbewerbsbedingungen aufdie Wettbewerbsposition kleiner Wirtschaftsprüfungsuntemehmen in Deutschland Verlag Wissenschaft

Mehr

Sechs Fragen zum Thema Mezzaninekapital

Sechs Fragen zum Thema Mezzaninekapital Sechs Fragen zum Thema Mezzaninekapital Name: Funktion/Bereich: Organisation: Dr. Thorsten Möller Mitglied der Geschäftsleitung WGZ Initiativkapital GmbH Liebe Leserinnen und liebe Leser, Mezzaninekapital

Mehr

Beratung während der Krise

Beratung während der Krise Dr. Volker Römermann, Axel Johnen Sanierung von Unternehmen Beratung während der Krise Haftungs- und Strafbarkeitsrisiken für den Steuerberater Kompaktwissen für Berater DATEV eg, 90329 Nürnberg Alle Rechte,

Mehr

Steuerberatung in Berlin. Ein Unternehmen der ETL-Gruppe

Steuerberatung in Berlin. Ein Unternehmen der ETL-Gruppe Steuerberatung in Berlin Ein Unternehmen der ETL-Gruppe Wir sind gerne für Sie da Wolfgang M. Wentorp Diplom-Finanzwirt Steuerberater Geschäftsführer Tel.: (030) 726 274-700 Fax: (030) 726 274-777 wolfgang.wentorp@etl.de

Mehr

Beratung auf Augenhöhe. Unternehmenspräsentation Märkische MittelstandsConsult GmbH

Beratung auf Augenhöhe. Unternehmenspräsentation Märkische MittelstandsConsult GmbH Beratung auf Augenhöhe Unternehmenspräsentation Märkische MittelstandsConsult GmbH Den Mittelstand im Fokus Seit dem Jahr 2000 sind wir, die MMC mit Sitz in Lüdenscheid, als Unternehmensberatung in der

Mehr

Bewertung des Drei-Säulen-Konzeptes zur Prüfung sicherheitstechnisch wichtiger Armaturen

Bewertung des Drei-Säulen-Konzeptes zur Prüfung sicherheitstechnisch wichtiger Armaturen RSK - STELLUNGNAHME 16.12.2010 (431.Sitzung) Bewertung des Drei-Säulen-Konzeptes zur Prüfung sicherheitstechnisch wichtiger Armaturen 1 Veranlassung Aufgrund von verschiedenen Befunden an sicherheitstechnisch

Mehr

Aus der Krise in die Wettbewerbsfähigkeit

Aus der Krise in die Wettbewerbsfähigkeit Aus der Krise in die Wettbewerbsfähigkeit Betrachtungen zur Wiedererlangung der Wettbewerbsfähigkeit Harry Donau Unternehmensberatung Interim Management Inhalt Vorwort Bedeutung von Krisen Typischer Krisenverlauf

Mehr

Das Schutzschirmverfahren nach 270b InsO - Gläubigerschutz nach der Insolvenzordnung

Das Schutzschirmverfahren nach 270b InsO - Gläubigerschutz nach der Insolvenzordnung 1. Allgemeines Das Schutzschirmverfahren nach 270b InsO - Gläubigerschutz nach der Insolvenzordnung Das Schutzschirmverfahren ist in 270b InsO geregelt und damit Teil der Regelungen über die Eigenverwaltung

Mehr

BPP GRoup. Unternehmenssanierung. Unternehmensbeteiligung. Finanz-Controlling. Back Office Lösungen

BPP GRoup. Unternehmenssanierung. Unternehmensbeteiligung. Finanz-Controlling. Back Office Lösungen BPP GRoup Beigel Petermann & Partner Insolvenzverwaltung Unternehmenssanierung Unternehmensberatung Vereinte Insolvenzverwalter eg BPP GmbH Insolvenzverwaltung Unternehmensbeteiligung Finanz-Controlling

Mehr

Krisenbewältigung und Fortbestehensprognose 25. Mai 2011

Krisenbewältigung und Fortbestehensprognose 25. Mai 2011 Krisenbewältigung und Fortbestehensprognose 25. Mai 2011 StB Mag. Kurt Lassacher Geschäftsführer PricewaterhouseCoopers Salzburg Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung GmbH. Rainerstrasse 2 5020 Salzburg

Mehr

QUESTMap SANIERUNGS- KONZEPTE PLAN NACH ZUSATZ- INFORMATIONEN ERFOLG EXPEDITION UNTERNEHMENSERFOLG. Visionen erleben

QUESTMap SANIERUNGS- KONZEPTE PLAN NACH ZUSATZ- INFORMATIONEN ERFOLG EXPEDITION UNTERNEHMENSERFOLG. Visionen erleben QUESTMap EXPEDITION UNTERNEHMENSERFOLG ZUSATZ- INFORMATIONEN SANIERUNGS- KONZEPTE ERFOLG NACH PLAN Visionen erleben Sanierung (lat. sanare ) heißt heilen. Konzept (lat. concipere ) heißt erfassen. Sanierungskonzepte

Mehr

Ihr Verlangen nach professioneller Unterstützung macht uns zu Ihrem richtigen Partner!

Ihr Verlangen nach professioneller Unterstützung macht uns zu Ihrem richtigen Partner! Ihr Verlangen nach professioneller Unterstützung macht uns zu Ihrem richtigen Partner! Als etablierte Treuhandgesellschaft mit jahrzehntelanger Praxis stehen wir Ihnen in Steuer-, Finanz- und Revisionsangelegenheiten

Mehr

Erfolgsfaktoren zur Bestandssicherung krisengefährdeter Unternehmen bei der Umsetzung von Sanierungskonzepten

Erfolgsfaktoren zur Bestandssicherung krisengefährdeter Unternehmen bei der Umsetzung von Sanierungskonzepten Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Fachbereich I Wirtschaftswissenschaften Studiengang Business Administration Bachelorarbeit Erfolgsfaktoren zur Bestandssicherung krisengefährdeter Unternehmen

Mehr

Controlling C im WS 11/12

Controlling C im WS 11/12 Jade Hochschule FH Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth FB Wirtschaft Controlling C im WS 11/12 Prof. Dr. Andreas Schmidt Themenübersicht 1 Strategisches Controlling 1.1 Einführung in das strategische Controlling

Mehr

KSI. Krisen-, Sanierungsund. Insolvenzberatung Wirtschaft Recht Steuern. 11. Jahrgang Juli/August 2015 Seiten 145 192. www.ksidigital.

KSI. Krisen-, Sanierungsund. Insolvenzberatung Wirtschaft Recht Steuern. 11. Jahrgang Juli/August 2015 Seiten 145 192. www.ksidigital. 69037 04. 11. Jahrgang Juli/August 2015 Seiten 145 192 www.ksidigital.de Herausgeber: Peter Depré, Rechtsanwalt und Wirtschaftsmediator (cvm), Fachanwalt für Insolvenzrecht Dr. Lutz Mackebrandt, Unternehmensberater,

Mehr

Handbuch Nachhaltigkeit Compliance

Handbuch Nachhaltigkeit Compliance Handbuch Nachhaltigkeit undtextinhalte Compliance weiter kommen >> Seite 1 / 6 Inhaltsverzeichnis 1. Compliance-Kultur 2. Compliance-Ziele und Nachhaltigkeit 3. Compliance-Risiken 4. Compliance-Programm

Mehr

1. Inhaltsverzeichnis

1. Inhaltsverzeichnis Workshop: Maßnahmen und Möglichkeiten bei der Sanierung einer Arztpraxis Stand: 03/2012 Referent: Thomas Uppenbrink Insolvenzverwalter Nachdruck - auch auszugsweise - nicht gestattet - 1-1. Inhaltsverzeichnis

Mehr

Fördermittel für kleine und mittlere Unternehmen Stadt Horn-Bad Meinberg 26. Februar 2014

Fördermittel für kleine und mittlere Unternehmen Stadt Horn-Bad Meinberg 26. Februar 2014 Fördermittel für kleine und mittlere Unternehmen Stadt Horn-Bad Meinberg 26. Februar 2014, Regionalagentur OWL Kreis Lippe Wirtschaftsförderung 1 Regionalagentur OstWestfalenLippe Aufgaben und Ziele Transferstelle

Mehr

Positionierungsberatung in der Sanierung und Restrukturierung / Insolvenz. improve consult planbar aus der Krise!

Positionierungsberatung in der Sanierung und Restrukturierung / Insolvenz. improve consult planbar aus der Krise! Positionierungsberatung in der Sanierung und Restrukturierung / Insolvenz improve consult planbar aus der Krise! Planbare Unternehmenspositionierung in der Krise Die strategische Neupositionierung in Krisenphasen

Mehr