Duales Studium Was dich erwartet:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Duales Studium Was dich erwartet:"

Transkript

1 Duales Studium Was dich erwartet: Ein duales Studium versteckt sich hinter mehreren Begriffen. Bezeichnungen wie Verbundstudium, kooperatives Studium, Studium mit vertiefter Praxis, Kooperative Ausbildung, Studium im Praxisverbund, praxisnahes, kooperatives oder praxisintegrierendes Studium bzw. Studium mit vertiefter Praxis oder StudiumPlus, sind duale Studienangebote. Mit diesem Buch möchten wir dir einen Überblick über das Thema Duales Studium geben. Du erfährst unter anderem worauf du bei der Planung achten solltest, welche Modelle und Abschlüsse es gibt und welche die Vor- und Nachteile eines dualen Studiums sind. Außerdem erhältst du Informationen zur wirtschaftlichen Planung, zu Fördermöglichkeiten und formalen Voraussetzungen. Des Weiteren kannst du lernen, was bei der Bewerbung zu beachten ist und wie du dich auf ein Vorstellungsgespräch vorbereiten kannst. Für diese Art des Studiums ist es wichtig, dass du lernst, dich zeitlich gut zu organisieren. Informationen hierzu kannst du in dem Artikel Effektives Zeitmanagement lesen. Anschließend kannst du dir die Angebote zum dualen Studium der einzelnen Bundesländer ansehen. Die Hochschulen und Berufsakademien informieren über ihre Studienangebote und Unternehmen über deren Stellenangebote. Darüber hinaus kannst du dir einen Überblick über Ausbildungsmessen verschaffen, um dich gezielt bei Unternehmen und Hochschulen informieren zu können. Sollte dir in diesem Buch etwas auffallen oder ein Thema, das du für wichtig hältst, nicht angesprochen worden sein, würden wir uns freuen, wenn du uns darauf hinweist. Logge dich dazu entweder auf der Homepage ein, die alle hier aufgeführten Informationen sowie weitere Angebote beinhaltet oder sende eine Mail an: Viel Spaß beim Lesen wünscht dir das Team von Abiturienta

2 1. 2. Das findest du in diesem Buch: Mach doch beides! 05 I Planung und Organisation 07 I Modelle 09 I Vor-und Nachteile 10 I Abschlüsse 12 I Finanzielle Förderung 13 I Wirtschaftsplanung 18 I Zeitmanagement 26 I Erfahrungsberichte Wohin geht s? 33 I Baden-Württemberg 59 I Bayern 76 I Berlin 86 I Brandenburg 89 I Bremen 91 I Hamburg 99 I Hessen I Mecklenburg-Vorpommern 120 I Niedersachsen 132 I Nordrhein-Westfalen 160 I Rheinland-Pfalz 166 I Saarland 168 I Sachsen 181 I Sachsen-Anhalt 187 I Schleswig-Holstein 194 I Thüringen Eindruck hinterlassen 199 I Stärken-Schwächen-Analyse 202 I Bewerbung 205 I Bewerbungsfoto 208 I Assessment Center Nützliches 211 I Links 212 I Glossar Inserenten 219 I Verzeichnis Die Zeit ist reif!

3 Ihr Weg zur internationalen Karriere! Seit 40 Jahren steht WÖRWAG PhARMA für Kompetenz und Know-how in den Bereichen Biofaktoren und Generika. hier haben wir uns als Spezialist in der Behandlung von Diabetes und diabetischen Begleiterkrankungen etabliert. Wir sind ein international agierendes Unternehmen mit den Werten eines Familienunternehmens. Werte wie Bodenständigkeit, flache Hierarchien, schnelle Entscheidungswege und eine familiäre Atmosphäre ermöglichen uns eine starke Verbindung zu unseren ausländischen Teams und damit eine weltweite Expansion. WÖRWAG PhARMA denkt und handelt global und lokal. Kreative, motivierte Mitarbeiter, die ihre Ideen vorbehaltlos einbringen, sind deshalb essenziell wichtig für das Unternehmen. Dabei gilt unser Interesse immer den Menschen, für die und mit denen wir arbeiten. Dieser elementare Grundsatz ist das Fundament unseres internationalen Erfolgs. Werden Sie als Student (m/w) im dualen Studiengang BWL-International Business Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungs- unterlagen unter Angabe des möglichen Eintrittstermins und Ihres Gehaltswunsches vorzugsweise in elektronischer Form (max. 5 MB) an: WÖRWAG PHARMA GmbH & Co. KG Calwer Straße Böblingen T +49 (0) Ihre Karriereleiter unter ab Oktober 2014 Teil eines expandierenden Unternehmens mit derzeit weltweit 900 Mitarbeitern. In Ihren Praxisphasen werden Sie fachliche und persönliche Kompetenzen für das spätere Berufsleben vermittelt bekommen vielseitige Erfahrungen in allen relevanten Abteilungen insbesondere in der Abteilung International Business, in unsere Länderbüros vor Ort sowie erste Einblicke in unsere pharmaspezifischen Fachabteilungen erhalten in ein attraktives, modernes und sympathisches Arbeitsumfeld aufgenommen Perspektiven und Weiterentwicklungsmöglichkeiten in einem internationalen Umfeld kennen lernen, in das Sie nach erfolgreichem Abschluss eingebunden werden Ihre Theoriephase absolvieren Sie an der DhBW heidenheim (http://www.dhbw-heidenheim.de/bwl-international-business-ab-oktober html) Folgendes zeichnet Sie aus: Sie haben die allgemeine hochschulreife mit gutem bis sehr gutem Abschluss Sie freuen sich darauf, Ihre sehr guten englischen Sprachkenntnisse anzuwenden und sprechen idealerweise noch weitere Fremdsprachen Sie brennen darauf Vertriebsaufgaben im internationalen Umfeld zu übernehmen Windows und MS Office beherrschen Sie sicher Sie bringen große Reisebereitschaft und hohes Interesse an Auslandsaufenthalten mit Sie sind offen für neue Kulturen Sie identifizieren sich mit Firmenwerten wie Speed, Flexibility und Service

4 Soll ich studieren? Oder doch lieber eine Ausbildung machen?

5 1. Mach doch beides! Lust auf ein Doppelleben? Wir erklären dir was ein duales Studium ist. Den Ausschlag dafür solltest du jedoch nicht aus Mangel an Entscheidungswillen treffen, sondern dich bewusst mit diesem Thema beschäftigen, da mit einem dualen Studium eine relativ große Arbeitsbelastung verbunden ist. Schließlich studierst du nicht nur, sondern arbeitest meistens auch Vollzeit beschäftigt in einem Unternehmen. eins Wie plane ich ein DS? Wovon hängt die Entscheidung für ein duales Studium ab? Wenn du dich für ein duales Studium interessierst, solltest du mit der Planung rechtzeitig beginnen, da die Bewerbungsfristen für Ausbildungsplätze über ein Jahr im Voraus liegen können, so dass du dir schon frühzeitig überlegen musst, was du nach dem Abitur machen möchtest. Als Hilfestellung für die Entscheidung kannst du zum Beispiel Informationsveranstaltungen von Hochschulen und Berufsakademien nutzen oder Ausbildungsmessen besuchen, um erste wichtige Informationen zu erhalten. Du kannst dich aber auch beim Berufsinformationszentrum beraten lassen oder einen Studieneignungstest machen, der beispielsweisevon der Bundesagentur für Arbeit angeboten wird. Grundsätzlich musst du dir auch darüber klar werden, ob du dich lieber rein praktisch fortbilden möchtest (Ausbildung) oder ob du dir vorstellen kannst, dich rein theoretisch weiterzubilden (reines Studium an einer Hochschule). Solltest du dich zwischen diesen beiden Extremen nicht entscheiden können oder wollen, würde sich ein duales Studium für dich anbieten, also die Kombination von einer praxisorientierten Ausbildung verbunden mit einem theoretischen Anteil (Studium + Praxisanteil). Was solltest du bei der Planung des dualen Studiums berücksichtigen: Bereits vor Studienbeginn solltest du dich auch gründlich über die verschiedenen Angebote und Modelle des dualen Studiums informieren, um das Richtige für dich auswählen zu können. So gilt es abzuwägen, ob du ein praxisintegrierendes oder ein ausbildungsintegrierendes duales Studium machen möchtest. -> auf S. 7 gibt s mehr dazu. Von dieser Entscheidung hängt der weitere Ablauf deiner Vorgehensweise ab, da die Angebote zwischen Hochschulen und Berufsakademien unterschiedlich sind und auch andere Abschlüsse vergeben werden. Unterschiede gibt es beispielsweise bei der Dauer des Studiums und bei der Anerkennung des Abschlusses. Während der Bachelor-Abschluss von Berufsakademien staatlich anerkannt ist (hier gibt es mittlerweile Ausnahmen, wie die Abschlüsse der DHBW, die ebenfalls als akademischer Titel anerkannt werden), kann er als akademischer Titel nur von Hochschulen vergeben werden.-> s. S. 11 Darüber hinaus unterscheiden sich die Konzepte des dualen Studiums zum Teil von Bundesland zu Bundesland erheblich voneinander, so dass du dich vorab detailliert zu den jeweiligen Angeboten informieren solltest.-> s. ab S. 40 Was ist ein duales Studium?

6 Wie verläuft der Bewerbungsprozess? Wenn du dich für ein Modell des dualen Studiums entschieden hast, beginnt die Arbeit auf der anderen Seite, denn du brauchst für die Bewerbung um einen Studienplatz einen bereits unterschriebenen Ausbildungsvertrag mit einem Unternehmen. Auch an dieser Stelle ist es ratsam auf die Bewerbungsfristen zu achten und sich mit einigem zeitlichen Vorlauf darum zu kümmern, da die Unternehmen ihre Stellenangebote oft bereits ein Jahr im Voraus ausschreiben. Nachdem du dich für ein duales Studium entschieden und eine passende Ausschreibung gefunden hast, wird die Bewerbung zuerst an das Unternehmen gerichtet. Im Vorfeld kannst du dich über den theoretischen Teil von der Berufsakademie bzw. der Hochschule informieren lassen, während du die Informationen zu dem praktischen Teil von dem Unternehmen erhältst. Das Auswahlverfahren wird ebenfalls von den Unternehmen übernommen und läuft ähnlich wie für Auszubildende oder Mitarbeiter ab, d.h. durch Vorstellungsgespräche, möglicherweise Assessment Center und/oder mit Hilfe von Persönlichkeitstests. -> siehe dazu S. 208 Falls du kein bestimmtes Unternehmen vor Augen hast, bei dem du den Ausbildungs- bzw. Praxisteil des dualen Studiums absolvieren möchtest, kannst du dir die Angebote der in diesem Buch vorgestellten Unternehmen ansehen sowie auf und dich natürlich auch auf den jeweiligen Seiten der Berufsakademien und Hochschulen über deren Partnerunternehmen informieren und deren Stellenangebote ansehen. Möglich ist auch eine Initiativbewerbung bei dem Unternehmen deiner Wahl, wenn es noch kein Partnerunternehmen der von dir gewählten Berufsakademie bzw. Hochschule ist. In diesem Fall hast du die Möglichkeit, dieses Unternehmen deiner favorisierten Berufsakademie oder Hochschule vorzuschlagen, damit geprüft werden kann, ob das Unternehmen die Voraussetzungen für eine Aufnahme als Partnerunternehmen erfüllt. Hast du soweit alles geklärt und dich erfolgreich bei dem Unternehmen beworben (zum Thema Bewerbung s. S. 202), wird mit einem Unternehmen ein Vertrag abgeschlossen, mit dem du dich an der Berufsakademie oder Hochschule bewirbst. Dieser beinhaltet die Rahmenbedingungen des Ausbildungsteils, wie Probezeit, Kündigungsfristen, Urlaubstage und Gehalt. Die Vergütung entspricht der des jeweiligen Ausbildungsberufes und ist bei einem ausbildungsintegrierten dualen Studium vorgeschrieben, während es beim praxisintegrierten Studium nicht vorgeschrieben, aber üblich und meist in ähnlicher Höhe ist. Mit dem unterschriebenen Vertrag kannst du dich an einer Berufsakademie oder Hochschule bewerben, vorausgesetzt, du erfüllst die formalen Kriterien für die Aufnahme eines Studiums. In der Regel sind dies die Allgemeine Hochschulreife oder die Fachhochschulreife sowie, bei einem ausbildungsintegrierenden dualen Studium, ein abgeschlossener Ausbildungsvertrag mit einem Unternehmen. Von wem wird der Ablauf des Studiums organisiert und wie verläuft das Studium? Die Organisation der Theorie- und Praxisphasen des dualen Studiums wird von den Hochschulen und Berufsakademien übernommen, so dass die Praxisphasen nur in der vorlesungsfreien Zeit stattfinden und das vertraglich geregelt ist, Was ist ein duales Studium?

7 dass der/die Student/in bspw. für Klausuren außerhalb der Semesterzeit trotzdem freizustellen ist. Hast du schließlich auch die Zusage von der Berufsakademie oder der Hochschule, hast du bereits eine Menge geschafft, aber das eigentliche Studium beginnt erst jetzt. Dafür solltest du dich gut organisieren und disziplinieren können, da du nicht nur dem Unternehmen gerecht werden musst, sondern auch im Studium deine Leistung erbringen sollst. Ein gutes Zeitmanagement wird dabei unverzichtbar sein. -> Lies dazu auch den Text xxx auf S. 18 Was du nach diesem Artikel wissen solltest: Mit Hilfe dieses Artikels solltest du festgestellt haben, dass du dich umfassend über alle Möglichkeiten des dualen Studiums informieren musst, bevor du dich für ein bestimmtes Angebot entscheidest. Dies gilt entsprechend für die unterschiedlichen Angebote der einzelnen Bundesländer, so dass ein Vergleich der jeweiligen Angebote nicht ganz leicht ist.! Merkbox Informiere dich rechtzeitig, da Bewerbungsfristen oft ein Jahr im Voraus beginnen Sieh dir die Angebote in den einzelnen Bundesländern an, da diese sehr unterschiedlich sind Passende Unternehmen findest Du im Buch und/oder auf den Seiten der Lehrinstitutionen oder per Initiativbewerbung Beachte, dass du für die Bewerbung an einer Hochschule oder Berufsakademie einen unterschriebenen Ausbildungsvertrag benötigst und die formalen Zulassungsvoraussetzungen erfüllen musst Das von dir gewählte Modell sollte konform zu deinem Lernverhalten sein eins Außerdem sollte dir bewusst geworden sein, dass es sinnvoll ist, sich frühzeitig mit der Planung zu beschäftigen, da Zulassungsfristen und Stellenausschreibungen bereits ein Jahr im Voraus liegen/beginnen können. Darüber hinaus ist für die Bewerbung an einer Hochschule ein unterschriebener Ausbildungsvertrag wichtig, den du über ein reguläres Bewerbungsverfahren bei einem Partnerunternehmen der Lehrinstitution oder über eine Initiativbewerbung erhalten kannst. Berücksichtige auf jeden Fall deine eigene Persönlichkeit, was das Lernverhalten betrifft und überlege dir gut, ob du dich der Herausforderung Duales Studium stellen willst. Was ist ein duales Studium? 7

8 Verschiedene Modelle im dualen Studium Ein duales Studium kann unterschiedlich strukturiert sein. Nicht jedes duale Studium führt zu den gleichen Abschlüssen und ist gleich aufgebaut. Darüber hinaus gibt es für das duale Studium unterschiedliche Begriffe. Die Bezeichnung ist häufig vom Bundesland oder auch von der Hochschule abhängig. Es gibt vier Modelle, die als duales Studium bezeichnet werden. Man kann diese Modelle nochmal in zwei verschiedene Kategorien unterteilen, nämlich zwei Modelle, die der beruflichen Erstausbildung dienen und zwei Modelle, die Weiterbildungsangebote für Studieninteressierte mit abgeschlossener Berufsausbildung sind. Da du dich für ein Studienangebot der beruflichen Erstausbildung interessierst, kommen für dich das ausbildungsintegrierende und praxisintegrierende Modell in Frage. Ausbildungsintegrierende Studiengänge Dieses Modell zeichnet sich dadurch aus, dass ein Hochschulstudium mit einem allgemein anerkannten Ausbildungsberuf verbunden wird. In der Regel ersetzen die Studienphasen den Besuch der Berufsschule. Du hast bei diesem Modell die Möglichkeit einen Hochschulabschluss, in der Regel den Bachelor, und zusätzlich einen zertifizierten Ausbildungsabschluss zu erlangen. Dabei ist das gesamte duale Studium so strukturiert, dass es eine inhaltliche Verzahnung von Studienphasen und Berufsausbildung gibt. Dabei kann es vorkommen, dass du neben dem Studium tageweise oder im Block im Unternehmen beschäftigt wirst. Ein solches Studium dauert in der Regel 4-4,5 Jahre.! Praxisintegrierende Studiengänge Dieses Modell ist ebenfalls sehr weit verbreitet. Im praxisintegrierenden Studium werden Studienphasen mit längeren Praxisphasen in einem Unternehmen verknüpft. Im Gegensatz zum ausbildungsintegrierenden Modell kannst du nur einen Hochschulabschluss, in der Regel den Bachelor- Abschluss erhalten. Die Möglichkeit, zusätzlich einen anerkannten Ausbildungsberuf zu erlernen, bietet dieses Modell nicht an. Trotzdem gibt es einen Bezug der theoretischen Lerninhalte und der praktischen Anwendung im Unternehmen. Die Praxisphasen gehen weit über ein klassisches Praxissemester hinaus. Ein solches Studium dauert in der Regel 3-4 Jahre.! Voraussetzungen Abitur oder Fachhochschulreife Ein Ausbildungsvertrag muss vorliegen, um sich bei der Hochschule einzuschreiben Voraussetzungen Abitur oder Fachhochschulreife Die Einschreibung an der Hochschule setzt einen Arbeits-, Praktikanten-, Volontariats- oder Studienvertrag mit dem Unternehmen voraus 8 Was ist ein duales Studium?

9 Vor- und Nachteile des dualen Studiums Wie du bereits in dem Artikel Wie plane ich ein duales Studium in diesem Buch lesen konntest (->S.5) ist schon die Informationsbeschaffung, d.h. die Grundlage für die Entscheidung, ob ein duales Studium für dich geeignet ist oder eben nicht, mit einigem Aufwand verbunden, da die Angebote vielfältig und zum Teil sehr unterschiedlich sind. Doch du solltest nicht nur gut über die jeweiligen Angebote informiert sein, sondern dich auch mit den Vor- und Nachteilen bewusst auseinandersetzen. Duale Studiengänge sind also ein interessantes Studienkonzept, das sich für Studieninteressierte eignet, die parallel zum Studium Geld verdienen möchten und nicht nur die Schulbank drücken wollen. Bei Interesse solltest du dich auf jeden Fall in dem entsprechenden Bundesland über das genaue Konzept informieren. Die genannten Vor- und Nachteile werden zwar öfter aufgeführt, können aber für jeden anders sein, da es auf deine eigene Wahrnehmung und Bewertung ankommt. Was für den einen ein Nachteil ist, könnte von dir schließlich auch als Vorteil bewertet werden. eins + Vorteile des dualen Studiums berufliche Praxis schon während des Studiums Hochschul- und Berufsabschluss in 3-5 Jahren möglich Je nach Modell kann man zwei Abschlüsse erhalten (ausbildungsintegriert: Ausbildungsabschluss u. Studienabschluss) Vergütung durch das Unternehmen Studiengebühren werden teilweise oder ganz übernommen praxisbezogene Studieninhalte das beste Lernumfeld für das Training von Anwendungs- und Schlüsselkompetenzen durch die direkte Umsetzung von dem theoretisch Erlernten in die Praxis gute Studienbedingungen (kleine Vorlesungsgruppen, individuelle Betreuung, gute Ausstattung) hohe Übernahmequoten bessere Aufstiegschancen im Unternehmen - Nachteile des dualen Studiums relativ hoher Bewerbungsaufwand keine Semesterferien, sondern Urlaubstage vom Unternehmen (zwischen 20 und 30 Tage pro Jahr) hohe Arbeitsbelastung (Studieren und Arbeiten gleichzeitig) lange Anfahrtswege möglich (Unternehmen & Studienort nicht immer in der gleichen Stadt) deutlich mehr Bewerber als duale Studienplätze langfristige Bindung an ein einzelnes Unternehmen Studienabbruch kann mit Zahlungen an das Unternehmen verbunden sein Eher Schul-Charakter (feste Abgabe- & Prüfungstermine) keine Zeit für wissenschaftliche Forschung Eingeschränkte Möglichkeiten für eine wissenschaftliche Weiterqualifizierung (Master, Promotion) Was ist ein duales Studium?

10 Abschlüsse für ein duales Studium anerkannte IHK- oder HWK-Urkunde und hast somit zwei Abschlüsse innerhalb eines Studiums erworben. Der in Deutschland am weitesten verbreitete Studienabschluss ist der Bachelor-Abschluss. Dieser kann an Berufsakademien, Fachhochschulen und Universitäten erworben werden, wobei zu beachten ist, dass es Unterschiede bei der Anerkennung gibt. Das bedeutet, dass der von einer Hochschule verliehene Bachelor-Abschluss ein akademischer Grad ist, der zu einer weiterqualifizierenden Ausbildung wie dem Master-Studium berechtigt, während der an einer Berufsakademie erworbene Bachelor-Abschluss dies nicht unbedingt gewährleistet, da er zwar staatlich anerkannt, aber kein akademischer Grad ist. Der Bachelor-Abschluss einer Berufsakademie (BA) Diplom- (BA) berechtigt oft nicht zu einem Master-Studium an einer Hochschule, wobei es auch hier mittlerweile Ausnahmen gibt. So sind z.b. die Abschlüsse der Dualen Hochschule Baden-Württemberg den von Fach- und Hochschulen vergebenen Bachelor-Abschlüssen gleichgestellt. Die Abschlüsse von Verwaltungs- und Wirtschaftsakademien sind weder als akademischer Abschluss anerkannt und diesen auch nicht gleichgestellt. Um diese Titel dennoch vergeben zu können, kooperieren einige Verwaltungs- und Wirtschaftsakademien mit anderen Hochschulen, so dass Studenten am Ende auch auf diesem Weg einen staatlich anerkannten Abschluss erwerben können. Vereinzelt besteht darüber hinaus noch die Möglichkeit, einen Diplom-Abschluss zu erlangen, insbesondere bei ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen (bspw. Angeboten an der Hochschule Zittau/Görlitz -> s. Profil S. 169). Es gilt also auch in diesem Bereich, sich gründlich zu informieren und abzuwägen, ob man Interesse an einer akademischen Weiterbildung hat oder ggfs. mit einem Bachelor in Kombination mit einer abgeschlossenen Ausbildung zufrieden ist. Aus diesem Grund bieten Berufsakademien vermehrt duale Master-Studiengänge an. Alternativ können Berufsakademien sich ihre Studienangebote akkreditieren lassen, so dass diese hochschulrechtlich den an Hochschulen vergebenen Abschlüssen gleichgestellt sind. In diesem Fall berechtigt auch der an einer Berufsakademie erworbene Abschluss für ein Master-Studium an einer Hochschule. Neben dem Studienabschluss erhältst du am Ende deines dualen Studiums an einer Berufsakademie in der Regel eine Bachelor-Abschlüsse nach Fachrichtung: Die Umstellung der alten Diplom- und Magisterabschlüsse auf die aktuellen Bachelor- und Master-Abschlüsse ist erfolgt, um eine Vergleichbarkeit der Studienabschlüsse, auch auf internationaler Ebene, zu ermöglichen. Um die neuen Studienabschlüsse und Abschlusstitel leichter etablieren zu können, ist von der Kultusministerkonferenz ein möglichst einfaches Studiensystem mit einheitlichen Abschlussbezeichnungen festgelegt worden. Nachfolgend findest du die sieben, für den Bachelor-Abschluss, festge- 10 Was ist ein duales Studium?

11 legten Bezeichnungen. Nicht immer lassen sich die Abschlussbezeichnungen den deutschen Fächergruppen und Studiengängen eindeutig zuordnen, aber die Zuordnung ist in etwa wie folgt: Bachelor of Arts (B.A.) Bachelor of Science (B.Sc.) Bachelor of Engineering (B.Eng.) Bachelor of Laws (LL.B.) Bachelor of Education (B.Ed.) Bachelor of Music Bachelor of Fine Arts (B.F.A.; wirklich nur bei freier Kunst; für Darstellende Kunst und künstlerisch angewandte Studiengänge ist explizit der B.A. vorgesehen) trotzdem vorwiegend aufgrund der Studieninhalte treffen. Je nachdem, in welchem Bereich du ein duales Studium beginnen möchtest, kann es also sinnvoll sein, dich zuvor mit den möglichen Abschlüssen zu beschäftigen, damit du weißt, in welche Richtung dein Studium inhaltlich ausgerichtet sein wird. Die Wahl hast du nicht für jeden Studiengang, aber durchaus bei einigen Studien-Angeboten wie bspw. in wirtschaftswissenschaftlichen oder ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen. Insgesamt solltest du jedoch die Angebote der einzelnen Hochschulen miteinander vergleichen, um dich über die inhaltliche Ausrichtung des Studienfaches zu informieren. eins Bei den Wirtschaftswissenschaften wird, abhängig von der inhaltlichen Ausrichtung, ein B.A. oder B.Sc. vergeben. Der B.Sc. wird meist in naturwissenschaftlich geprägten Studiengängen vergeben, während der B.A. eher in Studiengängen der Sprach- und Kulturwissenschaften, Sport und Sportwissenschaft sowie Sozialwissenschaft erlangt werden kann. Das Studium der Rechtswissenschaften schließt mit einem Bachelor of Laws (LL.B.) ab bzw. mit dem dazugehörigen Master ab. Solltest du dich für ein duales Studium der Ingenieurwissenschaften interessieren, gibt es die Möglichkeit, einen Bachelor of Engineering, einen Bachelor of Science oder noch einen Diplom-Abschluss (Dipl.-Ing.) zu erwerben. Es kann in diesem Bereich sogar hilfreich sein, eine Hochschule zu wählen, die noch den Diplom-Abschluss anbietet, da dieser gerade in diesem Bereich noch eine hohe Anerkennung besitzt. Letztendlich solltest du deine Entscheidung aber! Merkbox Mache dir klar, dass nicht alle Abschlüsse gleichgestellt sind Berücksichtige bei deiner Entscheidung, ob du nach deinem Bachelor-Studium eventuell noch ein Master-Studium planst Die Titelzusätze geben Hinweise über die Ausrichtung des Studiums Die von VWA s vergebenen Abschlüsse sind keine akademischen Titel und diesen nicht gleichgestellt, weshalb du prüfen solltest, ob dies über deren Kooperationspartner ermöglicht wird Was ist ein duales Studium? 11

12 Finanzielle Förderungsmöglichkeiten Finanzielle Förderungsmöglichkeiten Ein Vorteil, der für ein duales Studium spricht ist, dass du neben dem Studium durch die Beschäftigung in einem Unternehmen Geld verdienen kannst. <auf Seite 9 gibt s mehr> Manchmal reicht die Vergütung des Unternehmens jedoch nicht aus, um finanziell unabhängig zu sein. In einem solchen Fall solltest du verschiedene Angebote überprüfen, die für dich als dual Studierender in Frage kommen. Eltern und Familie Deine Familie kann dich eventuell bei deinem dualen Studium unterstützen. Da es nicht leicht ist staatliche finanzielle Zuwendungen zu bekommen, bietet es sich an die Eltern oder Familie zu fragen, ob sie etwas Hilfe leisten können. Denkbar wäre beispielsweise, dass sie dir das Kindergeld überlassen. Seit 2012 gibt es keine Einkommensgrenze mehr. Das heißt, das Kindergeld wird ausgezahlt solange du unter 25 Jahre alt bist, dich in einer beruflichen Erstausbildung befindest oder eine Zweitausbildung absolvierst, bei der du nicht mehr als 20 Stunden pro Woche arbeitest. BAföG Das Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) soll es ermöglichen, ein Studium aufzunehmen, auch wenn die Eltern dies nicht finanzieren können. Im Prinzip kannst du als dual Studierender BAföG beantragen. Das Problem ist jedoch, dass der Höchstsatz, um BAföG berechtigt zu sein, bei knapp 400 Euro liegt. Mit der Vergütung, die du im dualen Studium erhältst, liegst du wahrscheinlich über diesem Satz, sodass du kein BAföG erhalten wirst. Möglich ist es allerdings bei der Steuererklärung Werbungskosten geltend zu machen, sodass doch ein Anspruch auf BAföG besteht. Es kann sich auf jeden Fall lohnen, sich bei einem Steuerberater zu informieren. Bei einem dualen Studium kommt zusätzlich erschwerend dazu, dass es Berufsakademien in einigen Bundesländern gibt, die kein BAföG vergeben. Informiere dich am besten direkt an deiner Berufsakademie oder Hochschule, wenn du dein duales Studium startest. Stipendien Stipendien werden von unterschiedlichen Stiftungen und Organisationen an Studierende vergeben, um das gesellschaftliche Miteinander zu fördern. Es gibt Stipendien, die leistungsbezogen vergeben werden, aber auch solche, die kirchliches, politisches oder soziales Engagement fördern. Leider sind Stipendien für dual Studierende schwer zu erhalten, da sie vorrangig an Vollzeitstudenten ausgegeben werden. Stiftungen gehen davon aus, dass dual Studierende Unterstützung von ihrem Unternehmen erhalten und dadurch nicht auf zusätzliche Unterstützung angewiesen sind. Trotzdem gibt es beispielsweise das Deutschlandstipendium, auf das sich auch dual Studierende bewerben können. Bildungs- und Studienkredite Wenn du kein Stipendium, BAföG oder Unterstützung durch deine Familie erhältst, gibt es die Möglichkeit einen Studentenkredit aufzunehmen. Keiner möchte gerne mit Schulden in das Berufsleben starten, trotzdem ist ein Studentenkredit eine Option. Die Kredite sind so angelegt, dass du über mehrere Jahre nach deinem erfolgreichen Abschluss die finanzielle Unterstützung zurückzahlen kannst. Es gibt verschiedene Kreditinstitute, die Studienkredite an dual Studierende vergeben. Die Konditionen der Kredite können allerdings unterschiedlich sein, sodass du dich im Vorfeld gut informieren solltest. 12 Was ist ein duales Studium?

13 Nebenjob Theoretisch kannst du einen studentischen Nebenjob annehmen. In der Praxis ist das allerdings schwierig. Das Arbeitspensum in einem dualen Studium ist sehr hoch, sodass du zeitlich kaum eine Möglichkeit finden wirst, regelmäßig einem Nebenjob nachzugehen. Darüber hinaus muss dein Ausbildungsunternehmen um Erlaubnis gebeten werden und einverstanden sein. Es gibt einige Unternehmen, die sich gegen einen Nebenjob aussprechen. Berufsausbildungsbeihilfe Immer wieder taucht bei dual Studierenden die Frage auf, ob sie Unterstützung durch die Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) bekommen könnten. Diese Option kommt für dich nicht in Betracht, da ein duales Studium nicht gefördert wird, sondern lediglich eine schulische oder berufliche Ausbildung. Fazit Als dual Studierender ist es nicht sehr leicht eine finanzielle Förderung zu erhalten, da davon ausgegangen wird, dass diese über das Ausbildungsunternehmen erfolgt. Trotzdem solltest du eine Steuererklärung machen, da es sich oftmals lohnt Werbungskosten (also Bücher, Laptop und ähnliches) geltend zu machen und du dadurch eventuell BAföG berechtigt bist.! Deine Fördermöglichkeiten Eltern und Familie BAföG Stipendien Bildungs- und Studienkredite Finanzierung Studieren und Arbeiten Wer sich für die Ausbildung im Rahmen eines dualen Studiums entscheidet, stellt sich zwei Herausforderungen gleichzeitig: Studieren, Lernen, Prüfungen auf der einen Seite, berufliche Praxis wie ein Angestellter auf der anderen Seite. Studienzeit und Arbeitszeit wechseln sich regelmäßig ab. Dieser Doppelaspekt hat grundsätzliche Auswirkungen auf die notwendigen wirtschaftlichen Entscheidungen für die dreijährige Ausbildungszeit. Der Doppelaspekt heißt in der Sozialversicherung: Student und Arbeitnehmer gleichzeitig. Vom Brutto zum Netto Anders als bei normalen Studenten, denen das Gehalt für einen Ferienjob ohne Abzüge auf das Girokonto überwiesen wird, wird das Bruttogehalt während des dualen Studiums durch den Arbeitgeber um Abgaben an Fiskus und die Träger der Sozialversicherung gemindert. Die Sozialabgaben teilen sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer zur Hälfte. Dazu müssen Sie dem Personalbüro mit Berufsbeginn bestimmte Unterlagen zur Verfügung stellen. Gemeint sind hier die Steuermerkmale, die Rentenversicherungsnummer, evtl. der Antrag zur Anlage der Vermögenswirksamen Leistungen sowie eine Bescheinigung der Krankenkasse. Auch die Angabe der zukünftigen Bankverbindung darf nicht fehlen. Ihre monatliche Gehaltsabrechnung könnte beispielhaft wie folgt aussehen (siehe Infokasten Gehaltsabrechnung). Der Weg vom Brutto zum Netto spiegelt alle wichtigen wirtschaftlichen Themen wider, die zum Berufseinstieg auf Ihrer eins Was ist ein duales Studium? 13

14 ! Tagesordnung stehen. Im Folgenden werden wir diese Themen ihrer Bedeutung entsprechend vertiefen. Steuern Gehaltsabrechnung Bruttogehalt 1.000,00 Lohnsteuer,83 Solidaritätszuschlag 0,00 Kirchensteuer 0,78 Sozialabgaben (hier Arbeitnehmeranteil) Rentenversicherung 4,50 Arbeitslosenversicherung 15,00 Pflegeversicherung 10,25 Krankenversicherung 82,00 Nettogehalt 787,64 (Stand: August 2013 Beispielrechnung: ledig, bis 23. Lebensjahr, mit Kirchensteuer) Die Lohnsteuer wird bei Arbeitnehmern monatlich einbehalten und an das Finanzamt weitergeleitet. Diese Abzüge sind eine Vorauszahlung auf die tatsächliche jährliche Einkommensteuerschuld. Dabei sind der Grundfreibetrag und bestimmte Pauschbeträge bereits integriert. Steuerlich besonders wichtig sind die Werbungskosten. Dies sind alle Aufwendungen, die durch den Beruf veranlasst sind. Derart definierte Kosten kommen auf Sie als Berufseinsteiger sicherlich zu. Daher sollten Sie diesem Posten in Ihrem ersten Berufsjahr erhöhte Aufmerksamkeit schenken. Die für Sie wichtigen Werbungskosten sind: - Bewerbungskosten - Umzugskosten - Kosten für doppelte Haushaltsführung - Kosten für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte - Kosten für Arbeitsmittel, z.b. PC/Laptop Da Werbungskosten erfahrungsgemäß bei allen Arbeitnehmern anfallen, hat der Gesetzgeber bereits einen Werbungskosten-Pauschbetrag in die Lohnsteuertabellen eingearbeitet. Die Pauschale beträgt 1.000,- Euro jährlich. Nur wenn Sie Werbungskosten von mehr als 1.000,- Euro geltend machen können, wirken sich diese steuermindernd aus und führen nach Ablauf des Jahres zu einer Steuererstattung. Sozialversicherungen Während des dualen Studiums sind Sie Arbeitnehmer und Auszubildender (Azubi). Dies bedeutet, dass Sie in allen Zweigen der Sozialversicherung wie in der Brutto-Netto-Rechnung dargestellt sozialversicherungspflichtig sind. Was bedeutet dies im Einzelnen? Welche Leistungen stehen Ihnen zur Verfügung? Krankenversicherung In der Bundesrepublik Deutschland gibt es zwei Krankenversicherungssysteme: Die Gesetzlichen Krankenkassen (GKV) und die Privaten Krankenversicherungen (PKV). Ein Wahlrecht zwischen den beiden Systemen haben nur Selbstständige, Beamte sowie Angestellte ab einer bestimmen Gehaltshöhe. Die Gehaltshöhe ist die Jahresarbeitsentgeltgrenze JAEG abgekürzt, die 2013 bei ,- Euro jährlich oder Was ist ein duales Studium?

15 Euro monatlich liegt. Während des dualen Studiums liegt Ihr Gehalt unter der JAEG, so dass Sie krankenversicherungspflichtig in einer Krankenkasse Ihrer Wahl sind. Beiträge und Leistungen sind vom Gesetzgeber weitestgehend festgeschrieben. Das gesetzliche System steht schon seit Jahren unter einem enormen Sparzwang. Die Leistungen werden kontinuierlich gekürzt: Zuzahlung bei Medikamenten, Regelleistungen z.b. Mehrbettzimmer im Krankenhaus, erhebliche Zuzahlungen beim Zahnersatz etc. Als pflichtversichertes Mitglied einer GKV haben Sie die Möglichkeit, durch private Zusatzversicherungen in für Sie wichtigen Leistungsbereichen - z.b. stationäre Behandlung, Zahnersatz, Hilfsmittel, Lohnfortzahlung, Ausland - Ihren Schutz bei Krankheit zu ergänzen und auf diesem Wege den Status eines Privatpatienten zu erreichen. Zusätzlich kann der Erwerb einer Option für einen kleinen Beitrag sinnvoll sein. Denn nach der Ausbildung werden Sie mit großer Wahrscheinlichkeit bald die JAEG gehaltlich überschreiten. Damit haben Sie die Möglichkeit, in das leistungsstärkere private System zu wechseln. Dafür sollten Sie über einen guten Gesundheitszustand verfügen. Schwere oder gar chronische Krankheiten machen einen Wechsel fast unmöglich.! TIPP Sichern Sie sich bereits zu Beginn oder während der Ausbildung den Gesundheitszustand mit einem Optionstarif. Das ist eine garantierte Eintrittskarte in die private Krankenversicherung ohne Gesundheitsprüfung. Pflegeversicherung Die Pflegeversicherung als Pflichtversicherung wird von den gesetzlichen Krankenkassen und privaten Krankenversicherern mit gleichen Leistungen für den häuslichen und stationären Bereich angeboten. Der Beitragssatz beträgt 2,05% und wird hälftig von Arbeitgeber und Arbeitsnehmer getragen. Kinderlose zahlen ab 23 Jahre einen zusätzlichen Beitrag in Höhe von 0,25% des Gehalts. Die Kosten einer Pflege sind erheblich; dies gilt bereits heute und ist für die Zukunft nicht zu kalkulieren. Die Pflichtversicherung sieht für ihre Leistungen bestimmte Höchstgrenzen (max ,- Euro mtl.) vor. Private Zusatzversicherungen stellen je nach Pflegestufe einen bestimmten Tagessatz zur Verfügung, andere Tarife übernehmen nach den gesetzlichen Leistungen verbleibende Kosten. Rentenversicherung Der Beitrag zur gesetzlichen Rentenversicherung für Sie die Deutsche Rentenversicherung (DRV) - ist der höchste im Bereich der Sozialversicherungen. Hier handelt es sich um eine Pflichtversicherung für alle Angestellten zur Absicherung der Arbeitskraft. Man spricht hier richtigerweise vom Thema Vorsorge, um alle Möglichkeiten und Wege der Absicherung der Arbeitskraft systematisch darzustellen. Inhaltlich geht es um die Fragen der Einkommensabsicherung im Alter, bei Erwerbsminderung und der Hinterbliebenen im Todesfall. Drei Ebenen stehen zur Verfügung: Basis (A), Zusatz (B) und Privat (C). Alle drei Bereiche werden hier kurz dargestellt; für individuelle Fragen und Entscheidungen nutzen Sie unbedingt fachmännischen Rat. eins Was ist ein duales Studium? 15

16 A. Basis Die gesetzliche Rentenversicherung (DRV) stellt eine Grundabsicherung dar, deren Höhe von der Beitragsleistung während des Berufslebens abhängt. Der Beitrag bemisst sich - wie Sie unter Vom Brutto zum Netto sehen konnten - prozentual von Ihrem monatlichen Bruttogehalt. Derzeit beträgt der Beitragssatz 18,9%, wovon Ihr Arbeitgeber die Hälfte mitträgt. Beiträge können zu 76% (2013) - der Prozentsatz steigt jährlich um 2% - von der Steuer abgesetzt werden; im Gegenzug sind die Altersrenten ab 2040, d.h. für Sie, voll steuerpflichtig. Das gesetzliche Rentensystem basiert auf dem Generationenvertrag, der eine direkte Verwendung der jeweiligen Beiträge für die aktuellen Rentenleistungen vorsieht. Insofern hängt die Leistungsfähigkeit dieser Altersversorgung von einem ausgewogenen Verhältnis zwischen Beitragszahlern und Rentenempfängern ab. Die demographische Entwicklung in Deutschland stellt die Ausgewogenheit für die Zukunft erheblich in Frage. Wenn derzeit noch drei Erwerbstätige mit ihren Beiträgen einen Rentner finanzieren, wird sich dieses Verhältnis kontinuierlich verschlechtern. Eine zu geringe Geburtenrate in Deutschland und eine (erfreulich) längere Lebenserwartung verschärfen diese Entwicklung. Rentenkürzungen werden in Zukunft notwendig werden, um dieses Rentensystem stabil zu halten. Für alle Leistungen (im Alter, bei Erwerbsminderung, im Falle des Todes) gilt eine Wartezeit von fünf Jahren; Berufsstarter müssen beachten, dass bei Berufsunfähigkeit durch Krankheit oder Unfall grundsätzlich keine Renten vorgesehen sind. Lediglich bei Erwerbsminderung der gesundheitlich bedingten Unfähigkeit für jegliche Erwerbstätigkeit stehen Rentenansprüche zur Verfügung. Fazit: Das Risiko der Berufsunfähigkeit kann gesetzlich nicht mehr abgesichert werden. Hier kommt nur noch ein privater Versicherungsschutz in Frage (Siehe Abschnitt C Privat ). Eine kapitalgedeckte Form der Basisversorgung stellt die Rürup-Rente dar. Sie erlaubt eine variable Beitragszahlung und ist mit ihren Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung nachgebildet. Für Berufsstarter ist diese Variante meist nicht geeignet. B. Zusatz Unternehmen bieten ihren Arbeitnehmern häufig eine der fünf Formen der betrieblichen Altersversorgung (bav) an. Meist werden Gehaltsansprüche in Beiträge zu einer Direktversicherung oder Pensionskasse umgewandelt. Hierdurch lassen sich Steuern und Sozialabgaben sparen. Während des dualen Studiums können Sie diese positiven Effekte nicht in einem ausreichenden Maße nutzen, so dass eher die Riester-Rente den Vorzug bekommen sollte. Sie dient den in der Rentenversicherung pflichtversicherten Arbeitnehmern als notwendige Ergänzung für Kürzungen in der Rentenformel. Für Studenten eines dualen Studiengangs ist sie ideal. Wer mindestens 4% des Vorjahreseinkommens spart, erhält eine jährliche Zulage von 154 EUR. Für Kinder kommen nochmal 300 EUR hinzu. Wer im Jahr der Unterschrift unter den Riester-Vertrag das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, 16 Was ist ein duales Studium?

17 bekommt einen zusätzlichen Bonus von 200 EUR. Bei später höheren Einkommen wird die steuerliche Absetzbarkeit der Riester-Beiträge zusätzlich interessant. Die wesentliche Leistung ist eine lebenslange Altersrente. Alternativ ist ein flexibler Einsatz für eigenes Wohneigentum jederzeit möglich. - zunächst mit kleinem Beitrag ist sinnvoll, um mit einer langen Laufzeit den Zinseszinseffekt zu sichern. Wenn dieser Sparprozess dazu noch mit einer Beitragsbefreiung im Falle der Berufsunfähigkeit gekoppelt wird, haben Sie einen guten Teil der Altersvorsorge in trockenen Tüchern. Weitere Themen: eins C. Privat Unter Privatvorsorge fasst man alle Absicherungs- und Sparformen zusammen, die eine lebenslange Rente, einen Schutz im Todesfall und eine Absicherung für den Fall der Berufsunfähigkeit zum Ziel haben. Zugegeben: Zu Beginn der beruflichen Laufbahn schiebt man Themen wie Altersvorsorge und Aufgabe des Berufs wegen Krankheit oder Unfall gern weit von sich. Doch gerade das Thema der Berufsunfähigkeit ist ein typisches Thema für den Berufsstarter, weil die gesetzliche Rentenversicherung für diesen Fall keine Rente mehr vorsieht. Insbesondere Akademiker sollten sich um das Thema Berufsunfähigkeit kümmern, weil sie viel Zeit und Geld in ihre Ausbildung investiert haben. Eine gesunde Arbeitskraft ist die Grundlage für Einkommen und Lebensstandard der Zukunft. Experten sagen übereinstimmend, dass eine Versicherung für den Fall der Berufsunfähigkeit wichtiger ist als eine Hausratversicherung. Vermögenswirksame Leistungen Viele Arbeitgeber zahlen ihren Arbeitnehmern Vermögenswirksame Leistungen - maximal bis 40 EUR monatlich. Um in den Genuss dieses Zusatzgeschenks zu kommen, müssen Sie diesen Betrag über den Arbeitgeber in eine der vom Gesetz vorgesehenen Sparformen anlegen. Im Vordergrund stehen dabei ein Bausparvertrag oder ein Aktieninvestmentkonto, weil beide zusätzlich durch den Staat mit der Arbeitnehmersparzulage oder der Wohnungsbauprämie gefördert werden. Haftpflicht-Versicherung Wer Dritten einen Schaden zufügt, muss diesen ersetzen ( 823 BGB). Die Schadenersatzpflicht ist unbegrenzt. Deshalb ist eine entsprechende Privathaftpflicht-Versicherung ein Muss. Sollte es sich bei dem dualen Studium um die erste Ausbildung handeln, ist eine Mitversicherung über die Eltern gegeben. Die Mitversicherung endet mit Ende der Ausbildung, mit dem Erwerb des Bachelorabschlusses oder durch Heirat. Achten Sie darauf, dass Sie nicht nur die allgemeine Erwerbsminderung oder Studierfähigkeit absichern, sondern als echte Berufsunfähigkeitsabsicherung den mit dem dualen Studium angestrebten Beruf. Der Einstieg in den Aufbau einer Privatrente Wirtschaftliche Planung im dualen Studium Von Michael Melchior, A.S.I. Wirtschaftsberatung AG Was ist ein duales Studium? 17

18 Zeitmanagement Wo ist denn nur die Zeit geblieben. Wäre die Zeit doch unendlich. Könnten wir doch so viel davon bekommen, wie wir möchten. Der Tag hat 24 Stunden, die Woche sieben Tage und ein Jahr 365 davon. Damit müssen wir auskommen. Mehr Zeit, dass ist ein Wunsch, der nie in Erfüllung gehen wird. Oder doch? Eigentlich müssen wir nur lernen, unsere Zeit so zu nutzen, dass sie dasfür uns optimale Leben bereithält. Wie ist das zu schaffen? Einige Tipps dazu gibt es im folgenden Text. Immer zu wenig Zeit ist ein Gut, das jedem gleichermaßen zur Verfügung steht. Zeit kann man nicht kaufen. Damit ist Zeit etwas sehr Solidarisches. Entscheidend ist, was wir aus dieser Zeit machen. Zeit wird gerne in Arbeitszeit und Freizeit aufgeteilt. Besonders von Letzterer haben wir meist zu wenig. Doch gerade weil wir viel Arbeitszeit verbringen, ist es wichtig, auch diese Zeit sinnvoll zu gestalten. Unternehmen versuchen mit flexiblen Arbeitszeitmodellen und frei gestaltbaren Arbeitsabläufen Möglichkeiten zu schaffen, die Zeit ganz individuell zu gestalten und so eine positive Work-Life-Balance für alle Mitarbeiter zu schaffen. Ein Arbeitgeber kann aber lediglich einen Rahmen schaffen. Für ein effektives Zeitmanagement ist jeder selbst verantwortlich. Denn letztendlich entscheiden immer wir selbst, wie wir mit unserer Zeit umgehen. Eine Zieldefinition steht am Anfang eines gelungenen Zeitmanagements Definition der Zeitperspektiven Zeitmanagement beginnt nicht mit einem Zeitplanbuch, sondern mit den eigenen Visionen und Zielen. Zeitplanung fängt mit der Frage Was will ich im Leben erreichen? an. Ich möchte diesen Ansatz als Himmelsperspektive bezeichnen. Als junger Mensch erscheint dieser Zeithorizont noch sehr weitläufig. Doch aus den Visionen und Lebenszielen werden dann die Ziele für die nächsten Jahre generiert und Fragen wie Wo möchte ich in fünf Jahren stehen? Was möchte ich bis dahin erreicht haben? formuliert. Diesen Zeithorizont nenne ich die Adlerperspektive. Gerade mit der Wahl zum dualen Studium befindest du dich sehr deutlich in dieser Zeitperspektive. Noch konkreter in der Planung werden wir, wenn es sich um die Schwalbenperspektive handelt, die unsere Jahresziele umfasst. Zeitplanbücher kommen dann bei der Bienenperspektive, die unsere Monatsplanung darstellt und natürlich bei der Fliegenperspektive, unserer Tagesplanung zum Tragen. Doch wozu nun die Einteilung in unterschiedliche Zeitperspektiven? Für eine effektive und zufriedenstellende Zeitplanung ist es wichtig, immer wieder den Blickwinkel zu wechseln und nicht ständig als Fliege oder Biene auf unmittelbare Ziele zu schauen. Denn als Biene oder Fliege sehen wir den Sinn, der hinter den Aufgaben liegt, nicht mehr. Deshalb sollte also besonders die Himmels- und Adlerperspektive nicht aus den Augen verloren werden. Sie garantieren uns ein erfülltes Leben nach unseren ganz persönlichen Vorstellungen. Wie formuliere ich meine Ziele? Wenn du Ziele in den verschiedenen Perspektiven formulierst, solltest du folgendes beachten: Die Ziele sollten realistisch und messbar sein. Sie sollten überschaubar, widerspruchsfrei, konkret und positiv formuliert werden und mit einem Termin versehen werden. Ziele der Himmels- und Adlerperspektive sollten am besten in Teilziele, sogenannte Meilensteine, aufgeschlüsselt werden. Lebensziele werden überschaubar und 18 Was ist ein duales Studium?

19 am Ende eines Meilensteins kann leichter überprüft werden, ob du noch auf dem richtigen Weg bist. Auch erfüllt es immer wieder mit Stolz, wenn ein Meilenstein erreicht ist. So bleiben auch weit gesteckte Lebensziele immer erreichbar. Ziele zu definieren, bedeutet Arbeit, aber sie lohnt sich. Denn hast du deine Ziele einmal definiert, kannst du deine Tätigkeiten und Entscheidungen an diesen Zielen ausrichten. Die Zeit effektiv nutzen: Die Ist-Analyse Wenn sich die Stresssymptome zeigen, ich immer zu wenig Zeit habe und das Leben zu einer Hetzjagd wird, ist es höchste Zeit einmal inne zu halten und eine Ist-Analyse aller Aufgaben und Rollen vorzunehmen. Wer vor einem großem Projekt steht oder in die Prüfungsphase im Studium kommt, sollte diese Ist- Analyse bereits im Vorfeld machen, also wenn noch gar keine Zeitprobleme entstanden sind. Gerade vor einem größeren Projekt ist es wichtig, Zeitfenster zu schaffen, die dann mit dem Projekt gefüllt werden können. Für eine Ist-Analyse eignet sich die Methode der MindMap (Grafik). In diese MindMap kann ich all meine Verpflichtungen, Aufgaben, Rollen und auch Freizeit eintragen. Es entsteht ein vielschichtiges Bild. Dieses Bild verschafft mir noch nicht mehr Zeit, aber mit diesem Bild kann ich hinterfragen, welche der Aufgaben für meine Ziele wichtig sind, ich sie also weiterverfolge und welche ich eigentlich ablegen sollte. Gehen wir dies einmal am Beispiel der Rollen und Aufgaben durch. Meine Rollen Welche Rollen verkörpere ich in meinem Leben? Welche sind es im beruflichen und privaten Kontext? Sind die Rollen von mir gewollt oder wurden sie mir übergestülpt? Es gibt Rollen im Beruf leitende Funktion und im Privaten Mutter, Vater, Geschwister, die uns zugeteilt werden. Es gibt aber auch Rollen, in die wir hineinrutschen. Das sind zum Beispiel Vereinsposten, Nachbarschaftshilfe, Organisation von der Betriebsfeier oder den wöchentlichen Meetings. Habe ich diese Rollen freiwillig angenommen? Möchte ich sie ausführen? Die Fragen solltest du dir einmal stellen. Denn wenn du ein effektives Zeitmanagement anstrebst, gilt es alle Rollen zu hinterfragen und konsequent Prioritäten zu setzen. Einige Rollen werden sich im Laufe des Lebens immer wieder verändern. So rutschen wir vom Single irgendwann in die Rolle des Partners, des Ehemannes bzw. Ehefrau und sind später in der Rolle als Mutter oder Vater gefordert. Doch auch im Beruf nehmen wir auf dem Karriereweg verschiedene Rollen ein. Bedingt durch den Rollenwechsel in einem Bereich ist es wichtig, alle weiteren Rollen zu hinterfragen, um Prioritäten immer wieder neu zu definieren. Was ist wirklich wichtig? Das Dringende ist selten wichtig, das Wichtige selten dringend. Diese Aussage beschreibt das ganze Dilemma. Unzufrieden werden wir immer dann, wenn wir zu den wichtigen Dingen, also denen, die uns unseren Zielen näher bringen, nicht kommen. Immer schiebt sich vermeintlich Dringendes in den Vordergrund. Was kannst du dagegen tun? Musst du mehrere Aufgaben gleichzeitig oder viele Aufgaben in kurzer Zeit erledigen, solltest du Prioritäten setzen. Zu oft fallen nämlich gerade die Aufgaben, die an langfristige Ziele gekoppelt sind, in solchen Zeiten nach hinten herunter. In unserem Inneren macht sich Frust und Stress breit, da wir gerade die uns wichtigen Aufgaben nicht erledigen können. Hier hilft nur eine Analyse aller Aufgaben. Wichtig ist hierbei besonders alle eins Was ist ein duales Studium? 19

20 vermeintlich dringenden Aufgaben, die sich immer wieder in den Vordergrund schieben, auf ihre Wichtigkeit hin zu durchforsten. Die ABC-Analyse, bei deralle Aufgaben in A, B und C Aufgaben unterteilt werden, ist hier ein guter Ansatz. A-Aufgaben sind sehr wichtige Aufgaben, die den Kernbereich deiner Arbeit ausmachen und nur von dir persönlich erledigt werden können. Sie stehen in direktem Zusammenhang mit deinen Zielen. B-Aufgaben haben eine mittlere Bedeutung. Auch sie können nicht delegiert werden und stehen im Zusammenhang mit deinen Zielen. Sie sind wichtig, aber nicht dringend. Wichtiglichkeit B-Aufgaben: Wichtig Termin für die Erledigung festlegen C-Aufgaben: Nicht wichtig Nicht dringend Delegieren, nach hinten terminieren oder ab in den Papierkorb Dringlichkeit A-Aufgaben: Sehr wichtig Sehr dringend Möglichst schnell persönlich erledigen C-Aufgaben: Dringend Wenn möglich delegieren oder schnell selbst erledigen C-Aufgaben sind in häufigen Fällen Routineaufgaben und tägliche Kleinigkeiten, die auf dem Schreibtisch landen. Sie werden meist mit einer unangemessenen Dringlichkeit belegt und gelten nicht selten als Zeitfresser Nummer 1. Oft stellt sich heraus, dass es gerade die zuletzt beschriebenen Aufgaben sind, welche die meiste Zeit in Anspruch nehmen. Dies hat bereits der italienische Volkswirt Vilfredo Pareto festgestellt. Die heute als Pareto-Prinzip bekannte These besagt, dass wir in 20 Prozent der Zeit 80 Prozent des Ergebnisses hervorbringen. Andersherum bedeutet es, dass wir 80 Prozent unserer Zeit mit Dingen zubringen, die uns nicht weiterbringen. Um also mehr Zeit für die wichtigen Aufgaben zu gewinnen, gilt es die 80 % Zeitfresser zu dezimieren. Bei der Analyse und Aufteilung der Aufgaben nach A, B und C solltest du immer im Auge behalten, dass der Wert einer Aufgabe grundsätzlich nichts mit ihrer Dringlichkeit zu tun hat. Dringendes ist wie oben schon bemerkt und durch das Eisenhower-Prinzip auch grafisch dargestellt nicht unbedingt wichtig. Alle Aufgaben, die an dich herangetragen werden, sollten also näher hinterfragt werden, bevor du die Aufgabe erledigst. Soviel Zeit sollte sein. Denn erst nach der Analyse kannst du entscheiden, ob und in welchem Zeitrahmen du die Sache selbst erledigen, delegieren oder gar nicht bearbeiten kannst. Meist liegt die Lösung in einer Mischung. Aber nur, wer mit Hilfe der ABC-Analyse und Eisenhower-Matrix die Zeitdiebe definiert, kann sie aussortieren und seine Zeit effektiv gestalten. Um die unterschiedlichen Aufgaben optisch besser zu erfassen, hilft das Eisenhower Prinzip, eine einfache Matrix, die der amerikanische Präsident Dwight D. Eisenhower entwickelt hat. Sie lässt sich gut mit der ABC-Analyse koppeln (siehe Grafik). Effektive Arbeitsmethoden, um die Zeit besser zu nutzen. Arbeiten, die der Ruhe und Konzentration bedürfen (A- und B-Aufgaben), sollten mit einer verschlossenen Tür einhergehen. Klares Signal: Bitte nicht stören. Dies solltest du auch 20 Was ist ein duales Studium?

21 dann einführen, wenn in deinem Zimmer oder Büro eine Kultur der offenen Türen vorherrscht. Denn jede Störung meist zu nicht relevanten Themen kostet dichviel Zeit. Denn bist du erst einmal aus dem Arbeitsfluss, braucht es je nach Arbeit bis zu 10 Minuten, um wieder die nötige Konzentration aufzubringen. Im Folgenden einige Beispiele, wie Routinearbeiten effektiver werden können. Wir leben in einer Zeit der Informationsflut. In Fachzeitschriften, Büchern, Internetforen werden wir mit vermeintlich wichtigen Texten überhäuft. Bevor sich ein virtueller Stapel mit ungelesenen Texten gebildet hat, solltest du immer gleich einige Entscheidungen treffen. Erste Entscheidung: Muss ich den Text überhaupt lesen? Um das herauszufinden, hilft ein Blick ins Inhaltsverzeichnis, auf Grafiken oder Bildunterschriften. Was danach als nicht relevant eingestuft wird, kann sofort in den Papierkorb wandern. Zum Durcharbeiten von Texten eignen sich Leer- und Wartezeiten wie sie zum Beispiel im Zug entstehen. s sind enorme Zeitfresser, deren Bearbeitung du jedoch schnell effektiver gestalten kannst. Verzichteunbedingt auf die automatische Benachrichtigung, wenn eine oder SMS eingegangen ist. Das reißt dichgedanklich unnötig aus der Arbeit heraus. Richtedirfür die -Bearbeitung feste Zeiten ein. Deine Kunden, Kollegen und Freunde werden sich schnell daran gewöhnen, dass du nur zu bestimmten Zeiten auf Nachrichten reagierst. Wenn du dich dann mit den s beschäftigst, solltest du diese dann auch gleich komplett bearbeiten und nicht erst wieder in eine zu bearbeiten Ablage legen. Denn mit jedem Mal, dass du dir die Nachricht neu vor Augen führst, verbrauchst du wertvolle Zeit, um dich wieder einzuarbeiten. Denn die paar Minuten pro können sich schnell summieren. eins Zweite Entscheidung: Alle als relevant eingestuften Beiträge können in einem nächsten Durchgang sofort quer gelesen werden. Hier bieten sich zwei Techniken an. Entweder du wanderst in einer Slalomtechnik über den Text oder liest mit der Inselmethode nur einige Textpassagen durch. Reicht dir die daraus gewonnene Information, ist der Text bearbeitet. Dritte Entscheidung: Stellst du danach fest, dass Querlesen nicht reicht, wandert der Text auf einen extra Stapel zur intensiven Bearbeitung. Wenn du den Text dann durcharbeitest, solltest du dir wirklich Zeit nehmen und ihn mit Textmarker und Bleistift bewaffnet so durcharbeiten, dass du Wichtiges hervorheben und Unwichtiges streichen kannst. Notizen können dann noch weiterführende Gedankengänge aufgreifen. Damit steht dir der Text später komprimiert zur Verfügung. Um effektiver zu telefonieren, solltest du dir, wenn du jemanden anrufen möchtest, vorab Notizen machen. Was will ich mit dem Telefonat erreichen? Du vermerkst das Ziel und die Fragen, welche dich zu diesem Ziel führen. Fragen sind auch ein wertvolles Tool bei Anrufen, die dich erreichen. Denn durch gezielte Fragen können Anrufe schnelleingestuft werden und als A, B oder C-Telefonate, durchgeführt, delegiert oder schnell beendet werden. Das Internet bietet eine unerschöpfliche Quelle für die Recherche. Leider verleitet es dazu, sich durch die Seiten treiben zu lassen. Unzufrieden tauchen wir allzu oft danach wieder auf. Filtere von vorn herein durch zielorientierte Suchbergriffe und erziehe dich, auch nur nach diesen zu suchen. Interessante Befunde können in einem Ideenspeicher gesammelt werden und in Leerzeiten näher recherchiert werden. Was ist ein duales Studium? 21

22 Die innere Einstellung Zeitdiebe von außen sind der eine Teil, die uns von unseren Zielen ablenken. Unsere innere Einstellung ist ein weitererwesentlicher Faktor. Leidest du an Aufschieberitis? Zeitlich gut terminierte A- und B-Aufgaben werden so zum Problem. Wichtiges, bei dem du dich konzentrieren musst und kreativ tätig bist, benötigt ausreichend Zeit. Wir schieben es immer wieder auf. Zu guter Letzt löst der nahende Termin Stress aus, da uns dann die notwendige Zeit zur Bearbeitung fehlt. Zunächst hilft wieder eine Analyse. Ist es Angst, es nicht zu schaffen oder mangelnde Motivation, die uns daran hindert, sich endlich an das umfassende Projekt zu setzen? Bin ich noch auf dem richtigen Weg? Letztendlich hilft nur, seine innere Einstellung positiv zu belegen und eine konsequente und realistische Planung, um diese Aufgaben bewältigen zu können. Während die innere Einstellung bei A- und B-Aufgaben analysiert werden sollte, hilft bei den vermeintlich dingenden C-Aufgaben oft mehr Gelassenheit. Diese sollten uns nicht in Stress versetzen. Hier hilft eine konsequente Abwägung mit Fragen wie Was passiert, wenn ich diese Aufgabe nicht oder später erledige? oder Kann ich diese Aufgabe delegieren? Selbst- und Fremdbestimmung Kann ich mir meine Arbeit selbst einteilen, habe ich meist auch die Freiheit, den Arbeitsablauf wichtiger Projekte zu steuern. Ein effektives Zeitmanagement liegt ganz in meinen Händen. Doch wie sieht es nun aus, wenn große Teile meiner Arbeitszeit fremdbestimmt sind. Je mehr ich fremdbestimmt arbeite, desto weniger Möglichkeiten habe ich, meine Zeit selbst zu managen. Eine schnell durchführte Übung zeigt, wie die fremdbestimmte Zeit meine Ziele der Himmels- und Adlerperspektive beeinflusst. Hierzu fertigst du zwei Listen an. Auf der einen notierst du die 10 wichtigsten Ziele in deinem Leben. Auf der anderen notierst du die Dinge (selbst- und fremdbestimmt), mit denen du dich die letzten vier Wochen beschäftigt hast. Inwieweit stimmen die Listen überein. Wie bewertest du die eigenen Vorstellungen gegenüber den Erwartungen anderer an dich? Ergibt sich eine große Diskrepanz, hast du zwei Möglichkeiten. Du nutzt die verbleibende selbstbestimmte Zeit möglichst sinnvoll oder du versuchst die fremdbestimmte Zeit zu reduzieren. Wirst du zum Beispiel durch stetigen Kundenkontakt fremdbestimmt, könnten Sprechzeiten oder fest terminierte Gesprächstermine Abhilfe schaffen. Nimmt der Chef keine Rücksicht auf deine Arbeitsabläufe, kannst du höflich deiner Meinung nach unsinnige Abläufe in Frage stellen und am besten eine für dich effektivere Lösung gleich mitliefern. Ansonsten solltest du versuchen fremdbestimmte, organisatorische Aufgaben zu rationalisieren oder dir überlegen, ob du auch einmal nein sagen kannst. Weitere Methoden, um die Zeit in den Griff zu bekommen Gute Planung mit den verschiedenen Methoden bedeutet nicht, dass du nur noch mittels Zeitplan reagieren, sondern durch den Plan flexibel agieren kannst. Deshalb ist es besonders wichtig, in jedem Zeitplan Pufferzeiten einzubauen. Werden diese Pufferzeiten nicht verbraucht, kannst du dich freuen und diese Zeit für sich sinnvoll nutzen. Diese unerwartete Zeit verhilft dir zu mehr Ruhe und Gelassenheit. Am Beginn eines effektiven Zeitmanagements sollte, wie schon beschrieben, immer eine Ist-Analyse stehen. Eine Form hierzu haben wir bereits mit der Definition unserer Ziele kennengelernt. Neben der Mind-Map eignet sich die Methode der Alltags- und Wunschtorte als eine sehr plakative Möglichkeit, um festzustellen, wie viel Zeit wir für unterschiedliche Bereiche 22 Was ist ein duales Studium?

23 benötigen und wie viel wir eigentlich dafür haben möchten. In einem Tortendiagramm werden einzelne Stücke für unterschiedliche Bereiche wie Beruf, Sport, Familie, Hobby und nicht zu vergessen Schlaf vergeben. Nach dieser Ist-Analyse schließt sich eine Wunsch-Alltagstorte an. Im Vergleich können schnell erste Ansatzpunkte für Veränderungen ausgemacht werden Auch ein Zeitprotokoll eignet sich zur Ist-Analyse innerhalb der Bienen und Fliegenperspektive. Am besten einen Tag oder eine Woche lang alle Tätigkeiten zeitlich erfassen. Das Zeitprotokoll sollte dazu in drei Spalten eingeteiltwerden: Zeitraum, Tätigkeit, Grund für die Tätigkeit. Mit dieser Analyse lernst du die Zeiten für bestimmte Tätigkeiten besser einzuschätzen. Wer einmal im Jahr ein Zeitprotokoll anfertigt, wird seine Zeitdiebe gut in den Griff bekommen. Den Tag und die Woche gut geplant Wenden wir uns nun der Tagesplanung, also der Fliegenperspektive, zu. Generell sei gesagt, dass es sich lohnt, sich zu Beginn eines jeden Tages die zu erledigenden Aufgaben nochmals kurz ins Gedächtnis zu rufen. Fragen wie Was möchte ich heute unbedingt erreichen? Habe ich einen roten Faden? Welche Termine muss ich heute erfüllen? Habe ich heute einen Abgabetermin einzuhalten? ermöglichen eine letzte Strukturierung. Im Vorfeld lässt sich die Tagesplanung gut mit der ALPEN-Methode erschließen. Mit der ALPEN-Methode lässt sich dieser Tagesplan strukturieren und reflektieren: Aufgaben, Aktivitäten, Termine Länge schätzen und festlegen Pufferzeiten einplanen Entscheidungen treffen Nachkontrollieren Aufgaben, Aktivitäten und Termine werden am besten in einen Zeitplaner übertragen. Zunächst sollten alle Fixtermine notiert werden. Danach können stille Zeiten benannt werden, denen die wichtigen A- und B-Aufgaben zugeordnet werden. Die verbleibende Zeit bildet zum einen eine Pufferzeit und dient zum anderen der Erledigung von C-Aufgaben. Pufferzeiten kommt eine große Bedeutung zu. In der Regel sollten nur 60% der Arbeitszeit fest verplant werden. Die verbleibenden 40% dienen als Puffer. So bleibst du in deiner Planung immer flexibel. Natürlich muss bei der Aufteilung der unterschiedlichen Aufgaben die dafür notwendige Zeit eingeschätzt und im Planer festgelegt werden. Stehen zu viele Aufgaben für den Tag an, sollten Prioritäten gesetzt werden und Aufgaben, wenn möglich delegiert oder auf die kommenden Tage terminiert werden. Die Nachkontrolle zum Ende des Tages ist immens wichtig, um zum einen die Einschätzung der benötigten Zeiten zu reflektieren und natürlich um nicht geschaffte Aufgaben wiederum zu terminieren. Ähnlich der Tagesplanung gehen wir bei der Wochen- und Monatsplanung vor. Wie ich meine Pläne gestalte, kann ich ganz individuell festlegen. Zeitmanagement ist etwas ganz Individuelles Ist dein Zeitplaner ein Block mit Post-It s? Klebediese auf zu erledigende Unterlagen oder an den PC-Bildschirm, um dich an wichtige Termine und Aufgaben zu erinnern. Kollegen schütteln nur den Kopf. Du selbst scheinst dich jedoch in diesem System sehr wohl zu fühlen. Trotzdem ist die Gefahr groß, dass so mancher Zettel verschwindet. Trotzdem graut dir vor dem Zeitplanbuch. Wieso haben Menschen so unterschiedliche Methoden der Zeitplanung? Zeitmanagement ist etwas ganz Individuelles. Individuell ist es deshalb, da wir Menschen unterschiedlich Denken und Handeln. Ich versuche eins Was ist ein duales Studium? 23

24 dies mit einer ganz groben Einteilung zu verdeutlichen. Wie empfinden wir Zeit? Es gibt monochronische Zeitmanager, die mit der Uhr planen, daneben gibt es den polychronischen Zeitmanager, der die Zeit mehr als Randbedingung wahrnimmt und oft mehrere Dinge gleichzeitig erledigt. Weiterhin können Menschen in konvergente Denker, die linear auf den Punkt denken und divergenten Denker eingestuft werden. Erstere sind auf die linke Gehirnhälfte programmiert, die logisch, analytisch und sprachlich orientiert ist. Dies sind ganz klar die Menschen, die prima mit Zeitplanbüchern zurechtkommen und Aufgaben gut einschätzen können. Probleme bereitet es ihnen, wenn sie zeitgleich mehrere Dinge in Angriff nehmen müssen und auf vielen Ebenen gleichzeitig agieren sollen. Dies ist ganz klar die Domain des divergenten Denkers, der die rechte Hirnhälfte stärker nutzt. Er erfasst ganzheitlich in Bildern und Analogien. Zeitmanagement wird mehr als ein Rahmen gesehen und er gibt spontan Dingen, die ihn interessieren den Vorrang. Diese Menschen können sich oft sehr gut selbst motivieren, sind also intrinsische Menschen. Dagegen benötigt der extrinsische Mensch den Impuls von außen, um seine Motivation zu aktivieren. Dieser Impuls kann das gut geführte Zeitplanbuch sein, das Aufgaben und Termine klar vorgibt. Für den intrinsischen Menschen ist ein strikt geplantes Zeitmanagement mit exakten Vorgaben eher eine Zwangsjacke. Wenn du nun dein persönliches Zeitmanagement planst, solltest du deine persönlichen Neigungen mit berücksichtigen und ein System anwenden, das dir entspricht. Nur so wird Zeitmanagement für dich effektiv und sinnvoll sein. Techniken für das individuelle Zeitmanagement Der logische und analytische, also Linkshirn dominierte Denker kommt mit den gängigen Zeitplanbücherngut zurecht. Zahlen und Worte logisch in die tägliche Abfolge der Aufgaben eingetragen, sind für ihn eine sinnvolle Stütze. Eine Aufgabe nach der anderen wird abgearbeitet und abgehakt. Einengend und wenig effektiv ist das Zeitplanbuch für die Rechtshirndominierten Denker. Für sie eignet sich als Zeitplaner eine ganzheitliche Methode, bei der alle Aufgaben auf einen Blick erfasst werden können. Farben und Bilder bieten eine gute Möglichkeit der Strukturierung. Eine MindMap ist für sie oft der geeignete Zeitplaner. Alle Aufgaben werden in einem Bild erfasst. Unterschiedliche Farben, die zum Beispiel Dringlichkeiten bzw. A, B und C-Aufgaben symbolisieren, können prima mit entsprechend farbigen Post-It Zetteln in Einklang gebracht werden. Für die Festlegung der Zeiten wird dann noch ein einfacher Tages- oder Wochenplaner benötigt, der gerne noch am Rand der MindMap untergebracht werden kann. Er dient nur als Rahmen für die zu erledigenden Aufgaben. Zeitplanbuch und MindMap sind zwei ganz unterschiedliche, aber in ihrer Art gleich effektive Methoden, um die unterschiedlichen A, B, und C-Aufgaben und alle Termine zu erfassen. Fazit Bei der Entscheidung für oder wider einer Methode sollte die eigene Persönlichkeit immer mit einbezogen werden. Gerne können Methoden auch gemischt werden, um eine eigene persönliche Variante für effektives Zeitmanagement zu entwickeln. Wichtig ist nur, dass das entwickelte System dann auch konsequent genutzt wird, um auch eine Nachkontrolle und Reflexion zu ermöglichen. Nur so kannst du dein Zeitmanagement optimieren und Zeitdiebe eliminieren. 24 Was ist ein duales Studium?

25 ! Merkbox Definiere zunächst deine langfristigen Ziele und untergliedere diese in kleinere Teilziele, den sogenannten Meilensteinen. Zur Kontrolle solltest du immer mal wieder die Perspektive zwischen den lang- und kurzfristigen Zielen wechseln, um dein langfristiges Ziel nicht aus den Augen zu verlieren. Die Ziele sollten realistisch und messbar sein. Sie sollten überschaubar, widerspruchsfrei, konkret und positiv formuliert werden und mit einem Termin versehen werden. Beginne mit einer Ist-Analyse, die dir aufzeigt, wie viel Zeit du zur Verfügung hast und prüfe, welche Aufgaben davon für deine Zielerreichung wichtig sind. Setze Prioritäten und teile deine Aufgaben in A-, B- oder C-Kategorien ein, wobei A-Aufgaben wichtige und C-Aufgaben eher unwichtige, d.h. oft täglich anfallende, Aufgaben sind, die jedoch am meisten Zeit verbrauchen. Nach dieser Einteilung kannst du prüfen, ob du Aufgaben eventuell an andere abgeben kannst. Für wichtige Aufgaben solltest du dir einen ruhigen Platz suchen, damit du konzentriert und dadurch effektiver arbeiten kannst. Unterscheide ebenfalls zwischen wichtigen und unwichtigen Informationen. Texte kannst du z.b. zunächst überfliegen, um dann zu entscheiden, ob der Text gründlich gelesen werden sollte oder eher unwichtig ist und später gelesen werden kann. Bestimme feste Zeiten für bestimmte Aufgaben, die du möglichst nur für diese Aufgabe nutzen solltest. Setze dir für die Zielerreichung realistische Ziele, die du einhalten kannst bzw. prüfe, woran es liegt, dass du einige Ziele vielleicht nicht erreicht hast. Plane Pufferzeiten in deinen Zeitplan ein, um unnötigen Stress zu vermeiden. Ein Zeitprotokoll kann dir helfen festzustellen, für welche Aufgaben du am meisten Zeit benötigst und dir die zeitfressenden Aufgaben zu identifizieren. Zeitmanagement ist individuell gestaltbar und hängt von deiner Persönlichkeit ab. Finde das für dich geeignete System und wende dieses konsequent an. Literaturhinweise und Quellen: Zeitmanagement, Rolf Meier / Eva Engelmeyer, GABAL Verlag 30 Minuten Zeitmanagement für Chaoten, Lothar J. Seifert, GABAL Verlag 30 Minuten für optimales Zeitmanagement, Lothar J. Seifert, GABAL Verlag Wenn du es eilig hast, gehe langsam, Lothar J. Seifert, Audible Hörbuch Heute beginnt der Rest deines Lebens, Stefan Boethius / Hansruedi Zellweger, Audible Hörbuch FreeMind Software zur Erstellung von MindMaps Calme Software zur Erstellung von Zeitplanern und Kalendern Sichern Sie sich den Vorsprung Personalentwicklung und Training Dipl.-Ing. (FH) M.A. Angela Schütte eins Was ist ein duales Studium? 25

26 Erfahrungsberichte Marius (21 Jahre, Student der hochschule 21 in Buxtehude) berichtet über Erwartungen, die Zeit der Vorbereitung, über Erfahrungen und wagt einen Ausblick in die Zukunft. Als ich in die 12.Klasse auf der Berufsbildenden Schule gegangen bin und ich ein Jahr vor dem Abitur stand, war für mich bereits klar, was ich studieren wollte. Es sollte auf jeden Fall die Fachrichtung Bauingenieurwesen sein da ich bereits während meines Abiturs Bautechnik als Schwerpunktfach gewählt hatte und dort meine Stärken lagen. Jedoch war mir von vornherein klar, dass ich nicht nur normal studieren wollte. Zum einen wollte ich so schnell wie möglich das Arbeitsleben kennen lernen um mir noch mehr Sicherheit zu verschaffen, dass der Studiengang das richtige für mich ist. Zum anderen war mir auch klar, dass ich in meinen Semesterferien etwas Geld verdienen muss um mir das Studium besser finanzieren zu können. Als ich dann auf einer Veranstaltung der Agentur für Arbeit an meiner Schule von der Möglichkeit erfuhr ein duales Studium zu machen war ich sofort begeistert. Verstärkt wurde diese Begeisterung als ich mit meiner Schulklasse einen Ausflug nach Buxtehude machte um uns die Hochschule 21 anzuschauen an der man Bauingenieurwesen dual studieren kann. Ich fühlte mich in der Hochschule direkt wohl, da es mir auf Grund der geringen Größe sehr familiär vorkam, was mich sofort ansprach. So machte ich mich bereits ein Jahr vor meinem Abschluss daran mich zu bewerben. Die meisten Adressen bekam ich dabei von der Studienberatung des Arbeitsamtes, bei dem ich zuvor einen Beratungstermin hatte. Hierdurch kam ich auch an die Adresse meines heutigen Arbeitgebers Goldbeck in Bielefeld. Ich sammelte als erstes im Internet auf der Firmenhomepage Informationen über Goldbeck und beschloss anschließend mich dort zu bewerben. Danach ging alles recht schnell bis ich zum ersten Bewerbungsgespräch eingeladen wurde. Obwohl ich davor schon ein paar Bewerbungsgespräche hatte war das natürlich jedes Mal wieder sehr aufregend für mich. Die Besonderheit bei Goldbeck beim ersten Bewerbungsgespräch lag darin, dass wir darum gebeten wurden zu dem Gespräch einen Gegenstand mitzubringen, der uns etwas bedeutete oder über den wir etwas zu unserer Person erzählen konnten. Bei dem ersten Bewerbungsgespräch waren neben mir noch weitere Bewerber. Wir sollten uns und unseren Gegenstand vorstellen und anschließend durchliefen wir die üblichen Einstellungstests und mussten in der Gruppe eine Aufgabe lösen, bei der es um Teamfähigkeiten ging. Nach diesem Tag konnte ich mir umso mehr vorstellen bei Goldbeck zu arbeiten, da sofort zu erkennen war, dass es sich hier um einen große Firma mit vielen verschiedenen Möglichkeiten handelt. Umso glücklicher war ich, als ich unter den Bewerbern war, die zu einem 2. Bewerbungsgespräch eingeladen wurden. Hier musste ich einen Querschnitt durch einen Halle von Hand zeichnen und sollte diese anschließend vorstellen. Auch das klappte super und ich war sehr glücklich als ich schon 3 Tage später einen Anruf mit der Zusage bekam. Heute bin ich bereits im. Semester und immer noch sehr zufrieden mit meiner Entscheidung. Ich durchlaufe bei Goldbeck 2 Was ist ein duales Studium?

27 in meinen verschiedenen Praxisphasen die verschiedenen Abteilungen um von allem einen Eindruck zu erhalten. In den ersten Semestern durfte ich die Ingenieure der Bauplanung bei ihren Projekten unterstützen und zum Beispiel Detailzeichnungen für die Baustelle anfertigen. Dabei lernt man sehr viel über den Aufbau der Gebäude, was auch sehr nützlich ist für den Vorlesungsstoff der ersten Semester. Im Sommer letzten Jahres durfte ich mich etwas in der Praxis austoben. Erste Station waren hierbei die Goldbeck Werke in Bielefeld, Treuen und Hamm. Ich lernte die Fertigungsschritte der Stahltragwerke und Stützen und der Betonfertigteile kennen. Anschließend ging es mit den Monteuren auf die Baustelle um bei dem zusammenfügen der einzelnen vorgefertigten Teile mitzuhelfen. Zum Abschluss der Praxisphase durfte ich noch ein paar Wochen der Bauleitung über die Schultern schauen. Das war natürlich eine tolle Erfahrung den Alltag auf der Baustelle als Bauarbeiter, Bauleiter und als Arbeiter im Werk kennen zu lernen und zu sehen, wie die Dinge in der Praxis ausgeführt werden. In den kommenden Praxisphasen werde ich noch das Berechnen von Tragwerken und den Themenbereich Tiefbau kennen lernen. Allgemein lernt man wie in der Praxis gearbeitet wird und wird selbst auch immer wieder beim erledigen seiner Aufgaben vor spannende Probleme gestellt. Die Theorie als Grundlage erhält man während der dreimonatigen Aufenthalte in Buxtehude bis zum Bachelor. Man profitiert hier auch von dem im Betrieb erlernten, was sehr positiv ist und das ganze etwas einfacher macht. Auch aus finanzieller Sicht ist ein duales Studium ein weiterer Anreiz, denn man bekommt bei vielen Firmen ein branchenübliches Ausbildungsgehalt und oftmals auch die Studiengebühren bezahlt. Nachteilig ist hierbei jedoch dass man mit den oftmals 2 Standorten zeitweise doppelt Miete bezahlen muss, was etwas schwer ist. Man kann natürlich auch BAföG oder andere Unterstützungen bekommen. Das Wechseln der Standorte hat aber auch positive Aspekte, da man durch den Wechsel eine perfekte Mischung aus Theorie und Praxis bekommt. eins Positiv zu erwähnen ist auch, dass man für die Zeit nach dem Studium einen Arbeitsvertrag über 2 Jahre zu branchenüblichen Konditionen bekommt und dort schon etwas Sicherheit für die Zukunft hat. Das duale Studium ist natürlich zeitintensiver als ein normales Studium, denn man hat in der Praxisphase neben der Arbeit auch Studienleistungen zu erbringen. Die Bearbeitung dieser Studienleistungen fällt dann auf die ein oder anderen Abende und Wochenenden. Auch in der Theoriephase ist man immer auf Trapp, da es auch dort immer etwas für das Studium zu tun gibt. Man sollte sich zudem darüber im Klaren sein, dass man nicht mehrere Wochen zwischen den Semestern frei hat, sondern sich der Urlaub auf ein paar Tage im Jahr beschränkt. Trotz dem Stress haben wir in Buxtehude das ein oder andere Mal die Möglichkeit das Studentenleben zu genießen, zum Beispiel bei einer Party an der Hochschule oder im Hamburger Nachtleben oder bei einem Badeausflug an der nahegelegenen Elbe. Alles in allem würde ich jederzeit wieder ein duales Studium anfangen und freue mich auf die kommende Zeit bei Goldbeck. Ich würde auch jedem dazu raten ein duales Studium zu machen, wenn ich auch davor warnen muss, dass es nicht leicht ist und viel Zeit in Anspruch nimmt. Was ist ein duales Studium? 27

28 Geschäftsführer in spe: Steven Knauff, Assistent der Geschäftsführung im Malerwinkel Hotel Bensberg Köln - Junger Geschäftsführer mit Herz Vom Absolvent zum Hotel Manager in 3 Tagen Kaum hatte Steven Knauff im Oktober 2012 sein duales Studium an der IBA Köln mit dem Bachelor in BWL abgeschlossen, da wurde ihm schon die Stelle als Assistent der Geschäftsführung des historischen Privathotels Malerwinkel in Bensberg (Bergisch Gladbach) angeboten. Nach der Einarbeitungszeit soll er dort schon bald in die Fußstapfen der Geschäftsführerin Renate Krämer-Thurau treten, die das Hotel seit 20 Jahren mit ihrem Mann Hans Krämer als Eigentümer erfolgreich führt. Die Lehrjahre Vor Beginn seines dualen Studiums hat Steven Knauff bereits eine Ausbildung zum Hotelfachmann am Hilton in Düsseldorf absolviert und in den USA als Event Operation Supervisor im Grand Marriott Resort Hotel in Alabama Erfahrungen sammeln können Im Partnerunternehmen der IBA Köln, dem Renaissance Hotel in Düsseldorf, leistete er den praktischen Teil seines dualen Studiums. Der Anfang war eine echte Herausforderung, denn ich musste auch einige Nachdienste leisten. Später konnte ich dann aber auch andere Bereiche des Hotels wie z.b. die Buchhaltung kennenlernen. Sogar im Sales & Marketing habe ich mitgearbeitet und fand das sehr spannend, erzählt Steven Knauff. Man muss schnell entscheiden können In seiner neuen Position in dem exquisiten, familiengeführten Malerwinkel Hotel schätzt er vor allem den persönlichen Kontakt zu den Gästen und den speziellen historischen Charakter des Hotels, das zum großen Teil aus restaurierten Fachwerkhäusern besteht. Das Hotel bietet für jeden Geschmack individuell gestaltete Zimmer, erklärt er. Zur Vervollständigung des Themenhotels fügte sich 200 das sogenannte Künstlerhaus ein, das Bruchsteingebäude mit acht Komfortzimmern, jedes eine Hommage an einen anderen Künstler von Albrecht Dürer bis Henry Matisse. Aktuell umfasst das Hotel 3 Zimmer und Suiten, einen Seminarraum und eine kleine Sauna. Sehr positiv empfinde er es, dass er größere Entscheidungsfreiheit hat und sich kreative Vorschläge und Ideen besser umsetzen lassen. Als Assistent der Geschäftsführung sind vor allem Flexibilität, Belastbarkeit und Weitsicht gefragt. Man muss schnell entscheiden können, so Knauff. Im Umgang mit den internationalen Mitarbeitern ist auch interkulturelles Einfühlungsvermögen ganz wichtig. Hier profitiere er von den Erkenntnissen aus dem Studienfach Interkulturelle Kommunikation, aber auch von seinen halbasiatischen Wurzeln, denn die Asiaten seien sehr familienorientiert, harmoniebedürftig und ausgeglichen. Die Zusammenarbeit mit dem hauptsächlich weiblichen Team sei für ihn auch kein Problem, sondern er erklärt: Dass ich mit so vielen Frauen zurecht komme, kann auch daran liegen, dass ich drei Schwestern habe. Direktes Feedback willkommen Sein neues Aufgabengebiet ist sehr abwechslungsreich und beginnt schon mit der persönlichen Begrüßung der Gäste beim Frühstück. Es ist wichtig, den persönlichen Kontakt zu den Gästen 28 Was ist ein duales Studium?

29 zu pflegen, sagt er. Auf diese Weise können wir von den Gästen direktes Feedback einholen und auf individuelle Wünsche eingehen. Außerdem kümmert sich Steven Knauff um die Buchhaltung, Personalfragen, die gesamte Kommunikation, das Marketing und den Internet-Auftritt. Hierbei legt er besonderen Wert auf die Tatsache, dass auf der neuen Webseite des Hotels auch die Bewertungen der Hotelgäste von Hotelbewertungsportalen wie z.b. Holidaycheck oder Trivago unzensiert aufgeführt werden. Die gute Beziehung zu den Stammgästen hat im Malerwinkel Hotel einen hohen Stellenwert, erklärt er an einem Beispiel: In der Vorweihnachtszeit haben wir drei Tage lang jedem der rund 70 Firmenkunden persönlich ein Weihnachtsgeschenk überreicht. Das war zwar stressig, hat aber auch Spaß gemacht, zumal wir mit jedem noch ein Schwätzchen gehalten haben. Ziel so schnell wie möglich für sich selbst festlegen. Dieses Ziel sollte man Schritt für Schritt verfolgen und dies auch kommunizieren. Dann gilt es genau zu überlegen, welche Schritte notwendig sind, um dieses Ziel auch zu erreichen. Und die vielleicht wichtigste Botschaft äußert Steven Knauff ganz zum Schluss: Bei dem, was man tut, muss einfach das Herz drinstecken. Eigenbericht IBA Köln, Silke Forstmeyer, Duales Studium an der Internationalen Berufsakademie (IBA) eins Verantwortung haben macht Spaß Auf die Frage, wie er sich als Geschäftsführer in spe fühlt, wo er mit seinen 28 Jahren noch recht jung für eine solche Rolle ist, meint er: Ich freue mich sehr darauf, auch auf die Verantwortung! In meiner Familie sind viele selbstständig und es ist toll, etwas Eigenes zu haben. Der Unterricht an der Berufsakademie habe ihn auch sehr gut auf seine Rolle vorbereitet, meint er. Besonders gut anwenden kann er nun die Kenntnisse aus Fächern wie Gastronomie-Management, Marketing und Qualitätsmanagement. Wichtig waren für ihn auch die Fächer Organisation und Unternehmensführung und er meint: Toll waren vor allem die aktuellen Beispiele, die die Dozenten aus der eigenen Praxis schildern konnten. Welche Tipps er neuen Studierenden geben würde? Es ist gut, wenn man seinen Karriereweg plant. Man sollte sein Was ist ein duales Studium? 2

30 Was wird von mir verlangt? Was wird mir geboten? Wohin geht die Reise?

31 2. Regional, überregional wohin geht s? Angebote, nach Bundesländern sortiert. Wie du vielleicht schon aus den anderen Artikeln weißt, sind die Studienangebote der einzelnen Bundesländer teilweise hinsichtlich der Bezeichnungen für das duale Studium sowie der Anerkennung einiger Abschlüsse sehr unterschiedlich. Aus diesem Grund haben wir uns dafür entschieden, die Studienangebote der Bundesländer, die Ausbildungsmessen sowie die Unternehmensangebote dem jeweiligen Bundesland zuzuordnen, um dir den Überblick zu erleichtern. Da das duale Studium immer beliebter wird, kommen stetig neue duale Studienangebote zu den bereits bestehenden hinzu, so dass die Zahl der Studiengänge mittlerweile mehr als 00 Angebote beträgt. Die meisten Angebote sind für die Fachbereiche Wirtschaftswissenschaften, Informatik sowie Maschinenbau und werden häufig mit einem Bachelor abgeschlossen. Aufgrund der Vorteile eines dualen Studiums ist die Nachfrage nach diesen Angeboten nicht nur von Seiten der Unternehmen gestiegen, sondern ebenfalls von potenziellen dual Studierenden. Belegt wird dies durch die steigende Anzahl von dual Studierenden, die zwischenzeitlich auf über Studenten gestiegen ist sowie die gestiegene Zahl der Unternehmensangebote. Auf den folgenden Seiten stellen einzelne Hochschulen und Berufsakademien sich und ihre dualen Studienangebote vor und du findest eine Gesamtübersicht über alle Anbieter dualer Studiengänge der einzelnen Bundesländer. Um das für dich passende Studienangebot und Unternehmen zu finden, solltest du dir die Angebote der einzelnen Bundesländer genau ansehen, um diese miteinander vergleichen zu können. zwei Verteilung dualer Studiengänge Wirtschaftswissenschaften: 43,2 % Der Besuch einer Ausbildungsmesse lohnt sich ebenfalls, um sich gezielt bei Hochschulen und Unternehmen über deren Angebote informieren zu können. Die Messetermine findest du direkt hinter den Hochschulprofilen. Ingenieurwissenschaften: 40, % Informatik: 12,2 % Sonstige: 3,7 % In den darauf folgenden Unternehmensprofilen stellen Unternehmen sich und ihre dualen Studienangebote vor, so dass du dich ggfs. direkt bei diesen Unternehmen bewerben kannst. Quelle: AusbildungPlus in Zahlen 2012; hrsg. vom Bundes- institut für Berufsbildung Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 31

32 HAMBURG I 1 BREMEN I 8 NIEDERSACHSEN I 120 SCHLESWIG- HOLSTEIN I 187 Welches Bundesland soll es werden? MECKLENBURG- VORPOMMERN I 11 BRANDENBURG I 8 BERLIN I 7 NORDRHEIN- WESTFALEN I 132 RHEINLAND- PFALZ I 10 SACHSEN-ANHALT I 181 SACHSEN I 18 THÜRINGEN I 14 HESSEN I SAARLAND I 1 BAYERN I BADEN- WÜRTTEMBERG I 33

33 Baden-Württemberg 33 I Hochschulen 34 I DHBW 37 I DHBW Heidenheim zwei 40 I DHBW Ravensburg 42 I DHBW Villingen-Schwenningen 44 I Hochschule Ulm 47 I Weitere Hochschulen 50 I Berufsakademie 51 I Messen 52 I Unternehmensprofile 52 I Braincourt GmbH 52 I Bürkert Fluid Control Systems 53 I Ebner Stolz Mönning Bachem 54 I Hansgrohe SE 55 I LIDL 56 I MBtech Group GmbH & Co. KGaA 56 I Thales Deutschland GmbH 58 I Wörwag Pharma GmbH & Co. KG BADEN- WÜRTTEMBERG Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 33

34 Duale Hochschule Baden-Württemberg Die Duale Hochschule Baden-Württemberg ist die erste duale, praxisintegrierende Hochschule in Deutschland. Gegründet am 1. März 200 führt sie das seit knapp 40 Jahren erfolgreiche duale Prinzip der früheren Berufsakademie Baden-Württemberg fort. Bundesweit einzigartig ist die am US-amerikanischen State University-System orientierte Organisationsstruktur der DHBW mit zentraler und dezentraler Ebene. An ihren acht Standorten und vier Campus (Außenstellen) bietet die DHBW in Kooperation mit ausgewählten Unternehmen und sozialen Einrichtungen eine Vielzahl von national und international akkreditierten Bachelorstudiengängen in den Bereichen Wirtschaft, Technik und Sozialwesen an. Vor Kurzem wurde das Angebot um ausgewählte berufsintegrierende und berufsbegleitende Masterstudiengänge erweitert. Mit derzeit Studierenden und über Alumni ist die DHBW die größte Hochschule des Landes Baden-Württemberg. Starke Partner Die DHBW verdankt ihren Erfolg insbesondere auch ihren inzwischen rund.000 Dualen Partnern. Dies sind Unternehmen und soziale Einrichtungen, die mit der DHBW kooperieren und das duale Studienkonzept mit seinen alternierenden Theorie- und Praxisphasen gemeinsam realisieren und kontinuierlich weiterentwickeln. Die Dualen Partner wählen ihre Studierenden passgenau aus, schließen mit ihnen einen dreijährigen Vertrag und bieten ihnen während des gesamten Studiums eine fortlaufende Vergütung. Mit Theorie und Praxis zum Erfolg Den theoretischen Teil des Studiums absolvieren die Studierenden an einem der Hochschulstandorte der DHBW, den praktischen Teil im Unternehmen bzw. der sozialen Einrichtung. Durch den kontinuierlichen Wechsel zwischen Theorieund Praxisphasen im dreimonatigen Rhythmus erwerben die Studierenden neben fachlichem und methodischem Wissen die im Berufsalltag erforderliche Handlungs- und Sozialkompetenz. Sie lernen Arbeits- und Betriebsabläufe kennen, bauen Netzwerke auf und werden so optimal auf den Berufseinstieg vorbereitet. Theorie- und Praxisinhalte sind dabei eng 34 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

35 aufeinander abgestimmt. Wie erfolgreich dieses Konzept ist, beweist die hervorragende Employability und die Akzeptanz der Absolventinnen und Absolventen der Dualen Hochschule auf dem Arbeitsmarkt. Hochschulen sowie besonders qualifizierte Experten aus den Unternehmen Inhalte aus ihrem Spezialgebiet. Kleine Kursgruppen In einer Kursgruppe studieren selten mehr als 25 bis 30 Kommilitonen, daher ist eine intensive Betreuung durch Professoren/innen und Dozenten/innen gewährleistet. Diese Rahmenbedingungen fördern die Motivation und tragen entscheidend zum Lernerfolg bei. zwei STUDIENANGEBOTE VORTEILE EINES STUDIUMS AN DER DHBW Finanzielle Unabhängigkeit Die Studierenden der Dualen Hochschule Baden-Württemberg sind vom ersten Studientag an finanziell unabhängig: Als Angestellte des Ausbildungsunternehmens erhalten sie für die gesamte Studiendauer eine monatliche Vergütung. Abwechslungsreiches Intensivstudium Das Studium an der DHBW dauert drei Jahre. Durch den regelmäßigen dreimonatigen Wechsel zwischen theoretischen und praktischen Phasen gestaltet sich die Studienzeit vielfältig und abwechslungsreich. Dozenten/-innen mit aktuellem Know-how Neben den Professoren der Dualen Hochschule Baden-Württemberg vermitteln Dozenten von Universitäten und anderen Fakultät Wirtschaft Wirtschaftliche Zusammenhänge verstehen und diese mit fachspezifischem Know-how erfolgreich in der beruflichen Praxis anwenden mit diesen Fähigkeiten werden die Studierenden an der Fakultät Wirtschaft der DHBW ausgestattet. Das Studienangebot umfasst zahlreiche, auch international ausgerichtete Studienrichtungen im Studiengang Betriebswirtschaftslehre sowie Medien und Unternehmertum. Online finden Sie hier die Studienangebote im Bereich Wirtschaft: Fakultät Technik Komplexe technische Aufgaben analysieren und diese in praktische Lösungen umsetzen das sind die Fähigkeiten, durch die sich die Absolventen eines Studiengangs an der Fakultät Technik auszeichnen. Online finden Sie hier die Studienangebote im Bereich Technik: Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 35

36 Fakultät Sozialwesen Soziale Probleme anhand fundierter wissenschaftlicher Erkenntnisse in der Praxis lösen, lindern oder verhindern und dabei teilweise auch betriebswirtschaftliche Aspekte mit einbeziehen über diese Fähigkeiten verfügen die Absolventen eines dualen Studiengangs an der Fakultät Sozialwesen. verhältnis beibehalten, bleiben sie finanziell unabhängig und studieren parallel zum Beruf - ohne Karriereknick. Online finden Sie hier die Masterstudienangebote: Online finden Sie hier die Studienangebote im Bereich Sozialwesen: Masterstudiengänge Die Masterstudiengänge der Dualen Hochschule Baden- Württemberg werden in enger Zusammenarbeit mit Unternehmen und sozialen Einrichtungen, den Dualen Partnern, als berufsbegleitendes und berufsintegrierendes Studium angeboten. Dies bietet den Studierenden die Chance auf eine akademische Weiterentwicklung ohne Ausstieg aus dem Berufsleben: Während ihres Studiums an der DHBW erwerben sie anwendungsorientierte Qualifikationen und aktuelle Fachkenntnisse. Diese können direkt in den Berufsalltag eingebracht werden. Da die Studierenden ihr Beschäftigungs Redaktion von Benjamin Godde Hochschulkommunikation 36 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

37 DHBW Heidenheim Die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Heidenheim verbindet mit ihrem dualen Konzept ein Hochschulstudium mit einer praktischen, berufsintegrierenden Ausbildung. Daran beteiligen sich mehr als 600 Partnerfirmen und soziale Einrichtungen. Das duale Studium erfolgt im Wechsel an der DHBW Heidenheim (Theoriephase) und der betrieblichen Ausbildungsstätte, sozialen Einrichtung und gegebenenfalls in den überbetrieblichen Ausbildungseinrichtungen (Praxisphase). Die Theorie- und Praxisphasen dauern pro Studienhalbjahr je circa zwölf Wochen. Die Studiendauer beträgt drei Jahre. Die Studierenden stehen während des gesamten Studiums in einem Ausbildungsverhältnis mit einem unserer Dualen Partner und erhalten während der gesamten Studienzeit eine Ausbildungsvergütung. Die Lehrenden an der DHBW sind hauptamtliche ProfessorInnen und engagierte nebenberufliche DozentInnen, die aus der betrieblichen Praxis oder von anderen Hochschulen ihr Wissen an die Studierenden weitergeben. Durch die enge Kooperation mit den ausbildenden Firmen und Einrichtungen, schlagen sich Veränderungen in der Praxis in aktuellen, praxisorientierten Studienkonzeptionen nieder. Durch die Beschränkung der Kursgröße auf maximal 30 Studierende werden soziale und methodische Kompetenzen in besonderem Maße gefördert. Die DHBW Heidenheim bietet durch ihre internationalen Austauschprogramme, u. a. mit nordamerikanischen, mexikanischen, englischen, französischen, spanischen, polnischen, russischen, georgischen, litauischen, asiatischen und neuseeländischen Universitäten, Möglichkeiten zur Erweiterung der internationalen Kompetenzen. Das Studienangebot der DHBW Heidenheim umfasst die vier Studienfelder Wirtschaft, Technik, Sozialwesen und Gesundheit. Studienfeld Wirtschaft Die Fakultät Wirtschaft umfasst Studiengänge mit überwiegend betriebswirtschaftlicher Ausprägung. Das individuelle Profil der Studiengänge kommt durch die Branchenzuordnung der dualen Ausbildungspartner zum Ausdruck. Abgesehen vom Studiengang Wirtschaftsinformatik sind die theoretischen Inhalte der Studiengänge dieses Bereichs untereinander etwa zu 70 % deckungsgleich. Neben den deutschsprachigen Studienangeboten an der DHBW Heidenheim BWL-Bank, BWL-Dienstleistungsmarketing, BWL-Handel, BWL-Industrie, BWL-Versicherung, Versicherungsbetrieb und Finanzberatung, BWL-Spedition, Transport und Logistik, Wirtschaftsinformatik wird ab Oktober 2014 auch der zweisprachige Studiengang BWL-International Business angeboten. zwei Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 37

38 Durch ein intensives kulturelles Training, mindestens 50% der Lehrveranstaltungen in Englisch und dem Schwerpunkt auf der Vermittlung von internationalen Lehrinhalten, verfolgt dieser Studiengang vor allem die Zielrichtung, den Studierenden das nötige Rüstzeug für eine Karriere in internationalen Unternehmen zu vermitteln. Studienfeld Technik Die Anforderungen der Praxis haben im technischen Bereich zu Profilen geführt, die sich, abgesehen vom Studiengang Maschinenbau, aus mehreren klassischen Technikfächern zusammensetzen und daher Schnittstellencharakter haben. So ist die Informationstechnik ein Studiengang, der die Informatik mit Ingenieurgrundlagen und technischen bzw. medizinischen Anwendungskontexten zusammenführt. Die Studiengänge Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsingenieurwesen bilden mit ihren BWL-Anteilen interdisziplinäre Brücken zur Wirtschaft. Studieninteressierte können an der DHBW Heidenheim unter diesen Studiengängen wählen: Informatik mit den Studienrichtungen Informationstechnik in den Vertiefungen: - Informationsmanagement und Systeme - Industrielle Automatisierung Informatik mit der Studienrichtung Medizinische Informatik Maschinenbau mit den Studienrichtungen Produktionstechnik Konstruktion und Entwicklung Wirtschaftsingenieurwesen mit den Studienrichtungen Innovationsmanagement Internationaler technischer Vertrieb Internationales technisches Projektmanagement in der Vertiefung: - ITP - Prozessmanagement - Chemie- und Verfahrenstechnik Studienfeld Sozialwesen Im Sozialwesen werden Inhalte aus der Sozialpädagogik und der sozialen Arbeit vermittelt. Folgende Studienrichtungen stehen zur Auswahl: Case-Management im Sozial- und Gesundheitswesen Soziale Arbeit mit älteren Menschen/Bürgerschaftliches Engagement Kinder- und Jugendhilfe Soziale Dienste der Jugend-, Sozial- und Familienhilfe und Sozialmanagement Studienfeld Gesundheit Zum Wintersemester 2012/2013 führte die Duale Hochschule Heidenheim verschiedene Studiengänge im Bereich Gesundheit ein. Die Studiengänge Interprofessionelle Gesundheitsversorgung und Angewandte Gesundheitswissenschaften werden gemeinsam mit der Ausbildung in einem Medizinalfachberuf (Ergotherapie, Gesundheits-, Kranken- und Altenpflege sowie Physiotherapie oder Gesundheits- und Kinderkrankenpflege und Hebammen) durchgeführt. Der Studiengang Medizintechnische Wissenschaften wird ab 2013 als Aufbaustudium durchgeführt und richtet sich an Medizintechnische Assistenten (MTLA, MTRA, MTAF) und Operationstechnische 38 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

39 Assistenten (OTA) mit Zugangsvoraussetzungen für ein Hochschulstudium. Seit September 2010 bietet die DHBW Heidenheim auch berufsbegleitende Masterstudiengänge an. Masterangebote Die Masterstudiengänge der DHBW Heidenheim werden in enger Zusammenarbeit mit den Dualen Ausbildungspartnern sowie kooperierenden Hochschulen, als berufsbegleitendes und berufsintegrierendes Studium angeboten. Dies bietet den Studierenden die Chance auf eine akademische Weiterentwicklung ohne Ausstieg aus dem Berufsleben. Da die Studierenden ihr Beschäftigungsverhältnis beibehalten, bleiben sie finanziell unabhängig und studieren parallel zum Beruf ohne Karriereknick. Folgende Masterprogramme sind möglich: Business Management - Banking & Finance (MBM) Governance Sozialer Arbeit (M.A.) Masterstudiengang Maschinenbau (M.Eng.) Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen (M.Sc.) Master of Business Administration (MBA) Master im Wirtschaftsingenieurwesen (M.Eng.) Bewerbung Interessenten an einem dualen Studium bewerben sich direkt bei den Dualen Partnern. Diese führen den Auswahlprozess durch und schicken die Studierenden an die DHBW Heidenheim. Die Zulassungsvoraussetzungen für ein Studium an der DHBW Heidenheim sind in der Regel die Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife. Bewerber mit Fachhochschulreife müssen einen zusätzlichen Eignungstest absolvieren. Bewerber mit Berufs- und Weiterbildungsabschlüssen können auch ohne Hochschulreife zum Studium zugelassen werden. Eine weitere Voraussetzung ist der Abschluss eines Ausbildungsvertrages mit einer von der DHBW Heidenheim zugelassenen Ausbildungsstätte. Kontakt Bei Fragen und Anregung helfen Ihnen die Studienberater der DHBW Heidenheim gerne weiter: Studienberatung der DHBW Heidenheim Marienstraße Heidenheim Ulrike Zeitler Fon: Fax: Christian Rieck Fon: Fax: zwei Ausführliche Informationen unter Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 39

40 Duale Hochschule Baden-Württemberg Ravensburg stark in Wirtschaft und Technik Baden-Württemberg Duale Hochschule Ravensburg Wer die Vorteile eines akademisch anspruchsvollen Studiums mit einer Berufsausbildung verknüpfen möchte, ist an der Dualen Hochschule (DHBW), vormals Berufsakademie, an der richtigen Adresse. Ein Student der DHBW Ravensburg schließt für die Dauer des Studiums einen dreijährigen Studien- und Ausbildungsvertrag mit einem Unternehmen ab und belegt parallel dazu einen Studiengang. Dreimonatige Theorie- und Praxisphasen wechseln sich ab. Neben den hervorragenden Berufsaussichten ein weiterer Vorteil: Die Studierenden stehen während ihres gesamten Studiums auf der Gehaltsliste ihres Partnerunternehmens. Die Duale Hochschule bietet in Ravensburg samt seinem Campus Friedrichshafen insgesamt 32 Bachelor-Studiengänge an. Das Studium schließt mit einem international anerkannten Bachelor mit 210 Leistungspunkten ab. Wirtschaft (Bachelor) In Ravensburg konzentriert sich die DH auf betriebswirtschaftliche Studiengänge, folgendes wird angeboten: Bank Industrie International Business Handel Finanzdienstleistungen Tourismus, Hotellerie und Gastronomie Messe-, Kongress- und Eventmanagement Medien- und Kommunikationswirtschaft Mediendesign Wirtschaftsinformatik Gesundheits- und Pflegemanagement Technik (Bachelor) An Technikstudiengängen deckt die Duale Hochschule am Campus Friedrichshafen folgende Bereiche ab: Elektrotechnik Wirtschaftsingenieurwesen Informationstechnik Maschinenbau Luft- und Raumfahrttechnik Energie- und Umwelttechnik 40 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

41 Master Neben den Bachelor bietet die Duale Hochschule seit 2011 auch Masterstudiengänge an. Es handelt sich jeweils um einen Master mit dualer Prägung, denn er kann berufsbegleitend studiert werden. Studierende und Unternehmen schätzen bereits seit Jahren den Bachelor in der praktischen Prägung der Dualen Hochschule Ravensburg. Die DHBW geht nun einen Schritt weiter und richtet sich mit dem Master in Business Management speziell an Bachelor-Absolventen, die ihre Führungs- und Managementkompetenzen weiter ausbauen möchten. Es geht darum, Zusammenhänge im Management unterschiedlichster Branchen zu erkennen und kritisch zu hinterfragen. Für die Firmen ist der Master als Angebot der gezielten Personalentwicklung gedacht, sie profitieren zudem über die Forschungsprojekte und Masterarbeiten ihrer studierenden Mitarbeiter. Produktion und Märkte. Zusammen mit der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung Konstanz (HTWG) bietet die DHBW den berufsbegleitenden Masterstudiengang Systems Engineering in der Studienrichtung Elektrotechnik an. Die DHBW bleibt auch beim Master ihrer praxisnahen Prägung treu. Der Zeitplan des Studienkonzepts gewährleistet die Vereinbarkeit von Studium und Beruf, er kombiniert Wochenblöcke und Wochenendeveranstaltungen. Zudem werden Lehrinhalte mit der Unternehmenspraxis der Studierenden verknüpft. Die Regelstudienzeit beträgt vier Semester. Zulassungsvoraussetzungen sind unter anderem eine mindestens einjährige Berufserfahrung und der Nachweis über ein Beschäftigungsverhältnis. zwei In drei Profilen können Studenten in Ravensburg künftig ihren Master erwerben: In International Business, Medien- und Kommunikationsmanagement sowie in Tourismus-, Freizeit-, Hotel- und Gastronomiemanagement. Bei letzterem bietet die DHBW auch die Fächer Lebensmittelkultur sowie Lebensmittelmanagement an. Nähere Informationen: Kontakt: Auch verschiedene Technikmaster hat die DHBW ab Oktober im Angebot: Automotive Systems Engineering Green Technology, Informatik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen werden gemeinsam von sieben DHBW-Standorten angeboten und richten sich an junge Fach- und Führungskräfte, die bereits erste Berufserfahrung gesammelt haben. Gemeinsam mit der Hochschule Ravensburg-Weingarten verwirklicht die DHBW bereits den Master Betriebswirtschaft, Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 41

42 DUALE HOCHSCHULE BADEN- WÜRTTEMBERG VILLINGEN-SCHWENNINGEN MEHR ALS STUDIEREN Arbeitgeber aus Wirtschaft und Sozialwesen in ganz Deutschland wissen, wer von der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Villingen-Schwenningen kommt, kann viel, weiß viel und leistet viel. Innovative Lehre, persönliche Atmosphäre sowie überdurchschnittlich gute Absolventen zeichnen die Hochschule aus. Zahlreiche Alumni befinden sich in Führungspositionen. Kleine Lerngruppen, exzellente Studienbetreuung, hochqualifizierte Professoren und Lehrbeauftragte sowie eine monatliche Vergütung garantieren beste Bedingungen. Auf zwei modernen Campus findet sich alles, was zum Studieren notwendig ist. Die Bibliothek ist mit Fachbüchern, Zeitschriften, lose Blattsammlungen, ebooks und Datenbanken erstklassig ausgestattet. Das Career Center organisiert über die Studienpläne hinaus interessante Seminare sowie PC- Kurse. Das Zentrum für innovative Lehr- und Lernmethoden ergänzt die Vorlesungen durch elearning-angebote. Die Sprachenabteilung vermittelt Fremdsprachenkurse in großer Auswahl. Ein Netzwerk von mehr als 50 Partnerhochschulen ermöglicht Summer Schools, Auslandspraktika sowie Studienund Praxissemester auf der ganzen Welt. Und in der Zeit an der Hochschule, das darf nicht vergessen werden, laden eine schicke Mensa und Cafeteria zu wohlverdienten Pausen ein.! DHBW Villingen-Schwenningen Fakultäten Wirtschaft und Sozialwesen Studierende 17 praxisintegrierende Bachelor-Studiengänge 4 berufsbegleitende Master-Studiengänge 900 Duale Partner Zertifikat familiengerechte Hochschule UNSER STUDIENANGEBOT Fakultät Wirtschaft Bachelor-Studiengänge: BWL-Bank BWL-Controlling & Consulting BWL-Industrie BWL-International Business BWL-Mittelständische Wirtschaft BWL-Personalmanagement 42 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

43 BWL-Technical Management RSW-Steuern und Prüfungswesen RSW-Wirtschaftsprüfung Wirtschaftsinformatik Master-Studiengänge: Master in Business Management Banking and Finance (M.A.) Master in Business Management Accounting and Controlling (M.A.) Master in Taxation (M.A.) Fakultät Sozialwesen Bachelor-Studiengang Soziale Arbeit Bildung und Beruf; Gesundheitswesen/Altenhilfe; Jugend-, Familien- und Sozialhilfe; Menschen mit Behinderung; Netzwerk- und Sozialraumarbeit; Psychisch Kranke u. Suchtkranke Bachelor-Studiengang Sozialwirtschaft Master-Studiengang: Master in Governance Sozialer Arbeit (M.A.) KONTAKT Duale Hochschule Baden-Württemberg Villingen-Schwenningen Friedrich-Ebert-Straße Villingen-Schwenningen zwei Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 43

44 Hochschule Ulm Dual studieren nach dem Ulmer Modell Die Hochschule Ulm ist einer der namhaftesten Anbieter von dualen Studiengängen gegründet, kann sie auf eine besonders lange Tradition auf den Fachgebieten Maschinenbau, Nachrichtentechnik und Feinwerktechnik zurückblicken. Das inzwischen breit gefächerte, aber überwiegend technisch orientierte Studienangebot umfasst auch Studiengänge, die gemeinsam mit der Hochschule Neu-Ulm durchgeführt werden. Etablierte Kooperationen mit international agierenden Konzernen und innovativen kleinen und mittelständischen Unternehmen aus der Region eröffnen gerade Studierenden, die sich für ein duales Studium entscheiden, hervorragende berufliche Perspektiven. Das duale Studium verzahnt eine Berufsausbildung (Lehre) mit einem Studium. In nur viereinhalb Jahren erreichen die TeilnehmerInnen eine Doppelqualifikation: den IHK-Abschluss und den Hochschulabschluss (Bachelor). Die Studierenden befinden sich jeweils etwa 50 % der Ausbildungszeit im Unternehmen und an der Hochschule. Weitere Vorteile des dualen Studiums an der Hochschule Ulm sind: Studierende verdienen durch die Ausbildungsvergütung über die gesamten viereinhalb Jahre ihr eigenes Geld und können sich somit ganz auf das Studium konzentrieren. Das erste Semester beginnt mit der betriebliche Ausbildung zum 1. September. Das ist der gleichzeitig der Start zur Praxisphase (Teil 1) mit der Facharbeiterausbildung und der berufspraktischen Ausbildung beispielsweise zum Industriemechaniker / Industrieelektroniker im Partnerunternehmen und an der Berufsschule. Der Berufsschulunterricht findet als Blockunterricht in Spezialklassen statt. Er ist an das Niveau der 44 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

45 Studierenden angepasst. Danach erfolgt das zweite und dritte Semester an der Hochschule (Grundstudium). In diesen zwei Semestern wird die Bachelor-Vorprüfung abgelegt. In der vorlesungsfreien Zeit zwischen den beiden Studiensemestern wird die Facharbeiterausbildung im Partnerunternehmen fortgesetzt. In den nächsten zwei Semestern erfolgt die Praxisphase (Teil II) im Betrieb. Die Facharbeiterausbildung wird nach der Bachelor-Vorprüfung in der Berufsschule und in den Betrieben fortgesetzt. Die IHK-Prüfung gliedert sich in Teil I und Teil II. Übernahmequoten auf der einen und sehr niedrige Abbrecherquoten auf der anderen Seite zeugen von der besonderen Qualität des dualen Studiums nach dem Ulmer Modell. Sein Abschluss ist quasi die Eintrittskarte für anspruchsvolle und vielseitige Berufsfelder. Andererseits kann ohne weiteres direkt ein Master-Studiengang angeschlossen werden. An der Hochschule Ulm können folgende Bachelorstudiengänge dual studiert werden: zwei Nach abgeschlossener Facharbeiterprüfung beginnt das Hauptstudium. Dort wechseln sich theoretische und praktische Phasen ab. In den Praxisphasen werden in der Ausbildungsfirma an ingenieurwissenschaftlichen Aufgabenstellungen die theoretischen Kenntnisse vertieft. In drei Semestern des Hauptstudiums werden die ingenieurwissenschaftlichen Kenntnisse ausgebaut bzw. schwerpunktmäßig vertieft. Praxisprojekte in den ausländischen Niederlassungen des Partnerunternehmens werden gezielt gefördert. Die Bachelorarbeit beendet das Studium. Sie wird im Partnerunternehmen mit einem anspruchsvollen Projekt absolviert. Sehr hohe Fahrzeugtechnik Abschlüsse: Bachelor of Engineering (B. Eng.) und IHK-Abschluss Industriemechaniker / Fahrzeugmechatroniker. Maschinenbau Abschlüsse: Bachelor of Engineering (B. Eng.) und IHK-Abschluss Industriemechaniker Produktionstechnik und Organisation Abschlüsse: Bachelor of Engineering (B. Eng.) und IHK-Abschluss Industriemechaniker Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 45

46 Wirtschaftsingenieurwesen Abschlüsse: Bachelor of Engineering (B. Eng.) und IHK-Abschluss Industriemechaniker oder Industriekaufmann Wirtschaftsingenieurwesen-Logistik Abschlüsse: Bachelor of Engineering (B. Eng.) und IHK-Abschluss Industriemechaniker oder Industriekaufmann Medizintechnik Schwerpunkte: Medizinelektronik, Biomechanik, Apparative Biotechnologie. Abschlüsse: Bachelor of Engineering (B. Eng.) und IHK-Abschluss Industriemechatroniker. Mechatronik Schwerpunkte: Mechatronische Systeme und Geräte, Mechatronische Systeme im Fahrzeug, Mechatronische Systeme in der Photonik. Abschlüsse: Bachelor of Engineering (B. Eng.) und IHK-Abschluss Industriemechatroniker Fahrzeugelektronik: Abschlüsse: Bachelor of Engineering (B. Eng.) und IHK-Abschluss Industrieelektroniker / Kfz-Mechatroniker. kooperativen Unternehmen. Diese sind auf der hochschuleigenen Webseite einsehbar: DualesStudium/. Viele Ausbildungsbetriebe beteiligen sich auch an diesem Modell, wenn sie von Studieninteressierten darauf aufmerksam gemacht werden. Die Hochschule Ulm unterstützt Studieninteressierte dabei umfänglich. Kontakt: Weitere Auskünfte und Beratung erteilen gerne Prof. Dipl.-Ing. Stephanus Faller Hochschule Ulm Prittwitzstraße Ulm Fon +49 (0731) sowie im Sekretariat Monika Ihlein Hochschule Ulm Maschinenwesen Prittwitzstraße Ulm Sprechstunden: Di.-Fr. 8:00-12:00 Uhr Fon +49 (0731) Fax +49 (0731) Nachrichtentechnik Abschlüsse: Bachelor of Engineering (B.Eng.) mit Facharbeiterbrief Kommunikationselektroniker Bewerbung: Zugangsvoraussetzung sind das Abitur oder die Fachhochschulreife und ein Ausbildungsvertrag. Studieninteressierte bewerben sich bereits ein Jahr vor Studienbeginn bei den Adelheid Junginger Hochschule Ulm Elektrotechnik Prittwitzstraße Ulm Fon +49 (0731) Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

47 Weitere Hochschulen Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Friedrichstr Freiburg Tel.: 0761 / 203 (0) Fax: 0761 / Internet: Dualer Studiengang: Pflegewissenschaft, Abschluss: B.Sc. Duale Hochschule Baden-Württemberg Marienstraße Heidenheim Tel.: / (0) ax: / Internet: Fakultät für Sozialwesen (ausbildungsintegriert) Kinder- und Jugendhilfe, Abschluss: B.A. Soziale Dienste der Jugend-, Sozial- und Familienhilfe, Abschluss: B.A. Sozialmanagement, Abschluss: B.A. Soziale Arbeit mit älteren Menschen/ bürgersch. Engagement, Abschluss: B.A. Case Management im Sozial- und Gesundheitswesen, Abschluss: B.A. Governance Soziale Arbeit, Abschluss: M.A. Fakultät Technik (14-wöchige Praxisphase) Informationstechnik, Abschluss: B. Eng. Informationsmanagement und systeme, Abschluss: B. Eng. Industrielle Automatisierung, Abschluss: B. Eng. Medizinische Informatik, Abschluss: B. Eng. Maschinenbau, Abschluss: B. Eng. Produktionstechnik, Abschluss: B. Eng. Konstruktion und Entwicklung, Abschluss: B. Eng. Wirtschaftsingenieurwesen, Abschluss: B. Eng. Innovationsmanagement, Abschluss: B. Eng. Internationaler Technischer Vertrieb, Abschluss: B. Eng. Internationales technisches Projektmanagement und der Vertiefung IPT-Prozessmanagement, Abschluss: B. Eng. Chemie- und Verfahrenstechnik, Abschluss: B. Eng. Fakultät Wirtschaft (14-wöchige Praxisphase) BWL - Bank, Abschluss: B.A. BWL Dienstleistungsmarketing, Abschluss: B.A. BWL - Handel, Abschluss: B.A. BWL - Industrie, Abschluss: B.A. BWL - International Business (ab Oktober 2014), Abschluss: B.A. BWL - Spedition, Transport und Logistik, Abschluss: B.A. BWL - Versicherung / Versicherungsvertrieb und Finanzberatung, Abschluss: B.A. Wirtschaftsinformatik, Abschluss: B.Eng. Fakultät Gesundheit (AUFBAUSTUDIUM) Angewandte Gesundheitswissenschaften Interprofessionelle Gesundheitsversorgung Medizintechnische Wissenschaften Fakultät Informatik Medizinische Informatik Informationstechnik und den Vertiefungen Industrielle Automatisierung, Abschluss: B.Eng. Informationsmanagement und -Systeme, Abschluss: B. Eng. Medizinische Informatik, Abschluss: B.Sc. Duale Hochschule Baden-Württemberg Erzbergerstraße Karlsruhe Tel.: 0721 / Fax: 0721 / zwei Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 47

48 Internet: Wechsel dreimonatiger Phasen von Theorie (Hochschule) und Praxis (Partnerunternehmen) Fakultät Wirtschaft BWL - Bank, Abschluss: B.A. BWL - Handel, Abschluss: B.A. BWL - Industrie, Abschluss: B.A. BWL - International Business, Abschluss: B.A. BWL Versicherung, Abschluss: B.A. RSW - Steuern und Prüfungswesen, Abschluss: B.A. Unternehmertum, Abschluss: B.A. Wirtschaftsinformatik, Abschluss: B.Sc. Fakultät Technik Elektrotechnik, Abschluss: B.Eng. Informatik, Abschluss: B.Sc/B.Eng. Maschinenbau, Abschluss: B.Eng. Mechatronik, Abschluss: B.Eng. Papiertechnik, Abschluss: B.Eng. Sicherheitswesen, Abschluss: B.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen, Abschluss: B.Eng. Physician Assistant - Arztassistent, Abschluss: B.Sc. Duale Hochschule Baden-Württemberg Hangstraße Lörrach Tel.: / (0) Fax: / Internet: Fakultät Technik Elektrotechnik, Abschluss: B.Eng. Informatik - Angewandte Informatik, Abschluss: B.Sc. Informatik - Life Science Informatik, Abschluss: B.Sc. Maschinenbau, Abschluss: B.Eng. Mechatronik Trinational, Abschluss: B.Eng. Wirtschaftsingenieurwesen, Abschluss: B.Eng. Master Online Intelligente Eingebettete Mikrosysteme (IEMS), Abschluss: B.Eng. Fakultät Wirtschaft BWL Finanzdienstleistungen, Abschluss: B.A. BWL Gesundheitsmanagement, Abschluss: B.A. BWL Handel, Abschluss: B.A. BWL Industrie, Abschluss: B.A. BWL - International Business (englischsprachig), Abschluss: B.A. BWL - Personalmanagement, Abschluss: B.A. BWL - Spedition, Transport und Logistik, Abschluss: B.A. BWL Tourismus, Abschluss: B.A. International Business Management Trinational, Abschluss: B.A. Wirtschaftsinformatik - Sales and Consulting, Abschluss: B.Sc. Wirtschaftsinformatik - Application Management, Abschluss: B.Sc. Wirtschaftsinformatik - Software Engineering, Abschluss: B.Sc. Duale Hochschule Baden-Württemberg Coblitzallee Mannheim Tel.: 0621 / Fax: 0621 / Internet: Fakualität Technik Elektrotechnik, Abschluss: B.Eng. Informatik, Abschluss: B.Sc. Maschinenbau, Abschluss: B.Eng. Mechatronik, Abschluss: B.Eng. Wirtschaftsingenieurwesen, Abschluss: B.Eng. Fakualiät Wirtschaft Angewandte Gesundheitswissenschaften 48 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

49 Betriebswirtschaftslehre, Abschluss: B.A. Medien, Abschluss: B.A. Rechnungswesen, Steuern, Wirtschaftsrecht, Abschluss: B.A. Wirtschaftsinformatik (B.Sc.) Hochschule Esslingen Angewandte Naturwissenschaften Kanalstr Esslingen Tel.: 0711 / Fax: 0711 / Internet: Dualer Studiengang: Chemieingenieurwesen/Farbe und Lack, Abschluss: B.Sc. Mechatronik und Mikrosystemtechnik, Abschluss: B.Eng. Robotik und Automation, Abschluss: B.Eng. Hochschule Heilbronn Daimlerstraße Künzelsau Tel.: / Fax: / Internet: Antriebssysteme und Mechatronik, Abschluss: B.Sc. Elektrotechnik, Abschluss: B.Sc. Energieökologie, Abschluss: B.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen, Abschluss: B.Eng. zwei Hochschule Esslingen Fakultät Mechatronik und Elektrotechnik Robert-Bosch-Str Göppingen Tel.: / Fax: / Internet: MechatronikPlus, Abschluss: B.Eng. MechatronikComo, Abschluss: B.Eng. Hochschule Heilbronn Max-Planck-Str Heilbronn Tel: / 504 (0) Fax: / Internet: Automotive Systems Engineering, Abschluss: B.Eng. Elektronik und Informationstechnik, Abschluss: B.Eng. Maschinenbau, Abschluss: B.Eng. Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft University of Applied Sciences Moltkestr Karlsruhe Tel.: 0721 / 925 (0) Fax: 0721 / Internet: Maschinenbau, Abschluss: B.Eng. Fahrzeugtechnik, Abschluss: B.Eng. Mechatronik, Abschluss: B.Eng. Hochschule Ravensburg-Weingarten Doggenried Str Weingarten Tel.: 0751 / 501 (0) Fax: 0751 / Internet: Dualer Studiengang: Pflege, Abschluss: B.A. Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 49

50 Hochschule Ulm Prittwitzstraße Ulm Tel.: 0731 / Fax: 0731 / Internet: Maschinenwesen, Abschluss: B.Eng. Elektrotechnik, Abschluss: B.Eng. Katholische Hochschule Freiburg IAF - Institut für Angewandte Forschung Entwicklung und Weiterbildung Karlstr Freiburg Tel.: 0761 / (0) Fax: 0761 / Internet: Dualer Studiengang: Pflege, Abschluss: B.A. Universität Heidelberg Seminarstraße Heidelberg Tel.: / 540 Fax: / Internet: Dualer Studiengang: Strahlenschutz, Abschluss B.Sc. Berufsakademie Internationale Berufsakademie Rohrbacher Straße Heidelberg Tel.: / Fax: / Internet: Hotel- und Tourismusmanagement, Abschluss: B.A. Gastronomiemanagement, Abschluss: B.A. Event-, Messe- und Kongressmanagement, Abschluss: B.A. Marketingkommunikation/Public Relations, Abschluss: B.A. Sportmanagement, Abschluss: B.A. Industrie und Handel, Abschluss: B.A. Banken und Versicherungen, Abschluss: B.A. Personalwirtschaft und Personaldienstleistungen, Abschluss: B.A. Steuer- und Prüfungswesen, Abschluss: B.A. Gesundheitsmanagement, Abschluss: B.A. Sozialpädagogik & Management, Abschluss: B.A. 50 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

51 Messen Berufsinformationstag Niederstetten in Niederstetten JUBi Mannheim - die Jugendbildungsmesse in Mannheim parentum Immenstaad 2013 in Immenstaad (Bodensee) zwei Lehrstellen und Weiterbildungsbörse in Sinsheim Bildung Göppingen 2013 in Göppingen VDI nachrichten Recruiting Tag in Karlsruhe marktplatz: Arbeit Südbaden 2013 in Freiburg Berufsorientierungstage Waldshut Waldshut berufliche Schulen in Waldshut Job Start Börse Endingen Stadthalle Endingen in Endingen Job Start Börse Titisee-Neustadt Hans-Thoma-Schule in Titisee-Neustadt JUBi Karlsruhe - die Jugendbildungsmesse in Karlsruhe Parentum Stuttgart in Stuttgart Studieninformationstag, DHBW Lörrach in Lörrach binea in Reutlingen SchülerAustausch-Messe Stuttgart 2013 in Stuttgart Bildungsmesse in Ulm Job Start Börse Waldkirch, Stadthalle Waldkirch in Waldkirch Bildungsbörse in Weikersheim in Weikersheim Job Start Börse Müllheim, Bürgerhaus Müllheim in Müllheim Stuzubi - bald Student oder Azubi Liederhalle Stuttgart in Stuttgart Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 51

52 Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik Voraussetzung: Allgemeine Hochschulreife mit gutem bis sehr gutem Abschluss. Du hast Freude am Erlernen neuer und neuester Technologien und Methoden. Selbstständigkeit, Kommunikationsstärke, Kreativität sowie Verantwortungs- und ein ausgeprägtes Qualitätsbewusstseinsind für Dich selbstverständlich. Ausbildung: Dauer 3 Jahre, Beginn ab 1. Oktober eines Jahres, Ausbildungsort ist Leinfelden-Echterdingen b. Stuttgart, Theorieteil bei der DHBW Stuttgart oder der DHBW Ravensburg Bewerbung: -Bewerbung an unsere Ansprechpartnerin mit folgenden Inhalten (Anschreiben, kurzer Lebenslauf mit Foto, aktuelles Jahrgangszeugnis, ggfs. weitere Unterlagen (z.b. Arbeitszeugnisse, Auszeichnungen, privates oder soziales Engagement). Auswahlverfahren: Wir behandeln die Bewerbungen nach Eingangsdatum - je früher Du Dich bei uns bewirbst, desto bessere Chancen hast Du auf einen der begehrten Ausbildungsplätze. Inhalte: Theoretisches Wissen der Wirtschaftsinformatik mit praxisnaher Vertiefung im Unternehmen, spezialisiert auf die Beratungsbranche. Besonderheiten: Bei uns findest Du flache Hierarchien, kurze Informationswege und eine außerordentlich interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem motivierten Team. Unsere Unternehmenskultur baut auf Offenheit, Fairness und Spaß bei der Arbeit auf. Ausbildungsvergütung: Euro 00,00 im 1. Jahr; Euro 1.200,00 im 2. Jahr, Euro 1.00,00 im 3. Jahr Consulting Braincourt GmbH Managementberatung & Informationssysteme Fasanenweg Leinfelden-Echterdingen Möglichkeiten nach Abschluss: Direkteinstieg als Consultant im Bereich Business Intelligence oder als Projektmanager Bürkert Fluid Control Systems Human Resources & Organization / Ausbildung Christian-Bürkert-Str Ingelfingen Bachelor of Science: Wirtschaftsinformatik, Angewandte Informatik Voraussetzung: Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife (Abitur), gute Leistungen in naturwissenschaftlichen Fächern Ausbildungsdauer: Studiensemester Ausbildungsbeginn: jedes Jahr im September Ausbildungsort: Ingelfingen Theorieteil: Duale Hochschule Baden-Württemberg in Mosbach Bewerbung: Heike Dödderer ) Telefon: 0740/ , Fax: 0740/10134 Postalisch oder per mit Anschreiben, tabellarischem Lebenslauf, Passfoto, den letzten drei Zeugnissen oder dem Abiturzeugnis Besonderheiten: Zusätzliche Ausbildungsangebote: Trainings in Methoden- und Sozialkompetenz, umfangreiche Fachtrainings, betriebliche Weiterbildungskurse, Auslands-/Niederlassungspraktikum Ausbildungsvergütung in EUR: 1. Jahr: 22,00 2. Jahr: 1003,0 3. Jahr: 107,0 Möglichkeiten nach Abschluss: in der Regel übernehmen wir alle unsere Auszubildenden. Mess-, Steuer- und Regeltechnik für industrielle Anwendungen

53 Mess-, Steuer- und Regeltechnik für industrielle Anwendungen Wirtschaftsprüfung und Steuersowie Unternehmensberatung zwei Bürkert Fluid Control Systems Human Resources & Organization / Ausbildung Christian-Bürkert-Str Ingelfingen Ebner Stolz Mönning Bachem Wirtschaftsprüfung / Steuerberatung Kronenstr Stuttgart Bachelor of Engineering: Mechatronik, Elektrotechnik, Maschinenbau, Verfahrenstechnik, WIW - Internat. Produktion und Logistik, WIW - Internat. Techn. Projektmanagement, WIW - Internat. Techn. Vertriebsmanagement Bachelor of Arts (m/w) Voraussetzung: Abitur oder Fachhochschulreife Ausbildungsdauer: 3 Jahre bzw. 6 Semester Voraussetzung: Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife (Abitur), gute Leistungen in naturwissenschaftlichen Fächern Ausbildungsdauer: 6 Studiensemester Ausbildungsbeginn: jedes Jahr im September Ausbildungsort: Ingelfingen Theorieteil: Duale Hochschule Baden-Württemberg in Mosbach Bewerbung: Heike Dödderer ) Telefon: 07940/ , Fax: 07940/ Postalisch oder per mit Anschreiben, tabellarischem Lebenslauf, Passfoto, den letzten drei Zeugnissen oder dem Abiturzeugnis. Besonderheiten: Zusätzliche Ausbildungsangebote: Trainings in Methoden- und Sozialkompetenz, umfangreiche Fachtrainings, betriebliche Weiterbildungskurse, Auslands-/Niederlassungspraktikum Ausbildungsvergütung in EUR: 1. Jahr: 922,00 2. Jahr: 1003,50 3. Jahr: 1057,50 Ausbildungsbeginn: Ausbildungsort: Stuttgart, Reutlingen, Leipzig Theorieteil: Stuttgart, Reutlingen, Leipzig Bewerbungsweg: Online, per oder per Post an Beate Schauer Tel: 0711/ , Fax: 0711/ Auswahlverfahren: Einzelgespräche Ausbildungsvergütung: 1. Jahr: EUR 760,00 2. Jahr: EUR 850,00 3. Jahr: EUR 960,00 Möglichkeiten nach Abschluss: Das Steuerberater- und Wirtschaftsprüferexamen kann angestrebt werden. Möglichkeiten nach Abschluss: in der Regel übernehmen wir alle unsere Auszubildenden.

54 Metallverarbeitung/ Sanitärtechnik Hansgrohe SE Personal/Ausbildung & Hochschulmarketing Auestrasse Schiltach Metallverarbeitung/ Sanitärtechnik Hansgrohe SE Personal/Ausbildung & Hochschulmarketing Auestrasse Schiltach Bachelor of Arts Bachelor of Science Voraussetzung: allgemeine/fachgebundene Hochschulreife Ausbildung: Dauer 3 Jahre, Beginn am eines jeden Jahres, Ausbildungsort ist Schiltach, Offenburg sowie internationale Standorte. Theorieteil: abhängig vom Studiengang in Villingen-Schwenningen, Karlsruhe, Mosbach oder Ravensburg Bewerbungsweg: über die homepage Ansprechpartner: Clarissa Lehmann Telefon: 07836/ , Fax: 07736/ Auswahlverfahren: Auswahltag mit Gesprächen und verschiedenen Situationen Voraussetzung: allgemeine/fachgebundene Hochschulreife Ausbildung: Dauer 3 Jahre, Beginn am eines jeden Jahres, Ausbildungsort ist Schiltach, Offenburg sowie internationale Standorte. Theorieteil: abhängig vom Studiengang in Villingen-Schwenningen, Karlsruhe, Mosbach oder Ravensburg Bewerbungsweg: über die homepage Ansprechpartner: Clarissa Lehmann Telefon: 07836/ , Fax: 07736/ Auswahlverfahren: Auswahltag mit Gesprächen und verschiedenen Situationen Ausbildungsinhalte: Abhängig vom Studiengang. Wir bieten International Business, Industrie, Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsinformatik, Angewandte Informatik, Warenwirtschaft&Logistik, Vertriebs-&Kooperationsmanagement, Consulting&Controlling, Mechatronik, Onlinemedien, Unternehmenskommunikation und Journalismus, Demographiemanagement Ausbildungsinhalte: Abhängig vom Studiengang. Wir bieten International Business, Industrie, Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsinformatik, Angewandte Informatik, Warenwirtschaft&Logistik, Vertriebs-&Kooperationsmanagement, Consulting&Controlling, Mechatronik, Onlinemedien, Unternehmenskommunikation und Journalismus, Demographiemanagement Besonderheiten: Frühe Übernahme von Verantwortung, Einbindung in Projekte, engagierte Teams, fundierte Ausbildung, Möglichkeit von Auslandseinsätzen Ausbildungsvergütung in EUR: Tarif Besonderheiten: Frühe Übernahme von Verantwortung, Einbindung in Projekte, engagierte Teams, fundierte Ausbildung, Möglichkeit von Auslandseinsätzen Ausbildungsvergütung in EUR: Tarif Möglichkeiten nach Abschluss: fachspezifische Weiterbildung, Master, internationales Talentprogramm, Nachwuchsentwicklungsprogramm Möglichkeiten nach Abschluss: fachspezifische Weiterbildung, Master, internationales Talentprogramm, Nachwuchsentwicklungsprogramm

55 Metallverarbeitung/ Sanitärtechnik Lebensmitteleinzelhandel zwei Hansgrohe SE Personal/Ausbildung & Hochschulmarketing Auestrasse Schiltach LIDL Recruiting Rötelstraße Neckarsulm Bachelor of Engineering Bachelor of Arts Voraussetzung: allgemeine/fachgebundene Hochschulreife Ausbildung: Dauer 3 Jahre, Beginn am eines jeden Jahres, Ausbildungsort ist Schiltach, Offenburg sowie internationale Standorte. Theorieteil: abhängig vom Studiengang in Villingen-Schwenningen, Karlsruhe, Mosbach oder Ravensburg Bewerbungsweg: über die homepage Ansprechpartner: Clarissa Lehmann Telefon: 07836/ , Fax: 07736/ Auswahlverfahren: Auswahltag mit Gesprächen und verschiedenen Situationen Ausbildungsinhalte: Abhängig vom Studiengang. Wir bieten International Business, Industrie, Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsinformatik, Angewandte Informatik, Warenwirtschaft&Logistik, Vertriebs-&Kooperationsmanagement, Consulting&Controlling, Mechatronik, Onlinemedien, Unternehmenskommunikation und Journalismus, Demographiemanagement Besonderheiten: Frühe Übernahme von Verantwortung, Einbindung in Projekte, engagierte Teams, fundierte Ausbildung, Möglichkeit von Auslandseinsätzen Ausbildungsvergütung in EUR: Tarif Möglichkeiten nach Abschluss: fachspezifische Weiterbildung, Master, internationales Talentprogramm, Nachwuchsentwicklungsprogramm Voraussetzung: Die Allgemeine Hochschulreife, die Fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife. Ausbildung: Dauer: 3 Jahre, Beginn: 1. Oktober 2014, Ausbildungsorte: deutschlandweit und am Hauptsitz in Neckarsulm, Theorie: an ausgewählten dualen Hochschulen/Berufsakademien deutschlandweit. Bewerbung: Bitte bewerben Sie sich bevorzugt über unser Formular auf Auswahlverfahren: Individuell nach Stelle: Vorstellungsgespräch, Online-Workshop, Telefoninterview, Auswahltag. Inhalte: Um Sie optimal auf Ihre zukünftigen Aufgaben vorzubereiten, stehen Sie bei Lidl vom ersten Tag an mitten in der Praxis. Unterstützt von erfahrenen Kollegen (w/m), Ausbildern (w/m) vor Ort sowie Ausbildungsleitern (w/m) erhalten Sie einen gründlichen Einblick in das Tagesgeschäft des Lebensmitteleinzelhandels. Gleichzeitig nehmen Sie an vertiefenden externen wie internen Schulungen, Seminaren und Projekten teil. Besonderheiten: Unsere Studenten (w/m) im Handel bereiten wir auf die Übernahme einer Führungsposition nach Beendigung ihres Studiums vor. Und währenddessen übernehmen Sie während der jeweils dreimonatigen praktischen Studienphasen bei Lidl bereits erste verantwortungsvolle Projekte, in denen das theoretische Wissen direkt in die Praxis umgesetzt und erweitert werden kann. Vergütung: 1. Jahr: 1.300, 2. Jahr: und 3. Jahr: Möglichkeiten nach Abschluss: Verkaufsleiter (w/m) deutschlandweit, Abteilungsleiter in einem unserer 38 Logistikzentren oder als Junior Consultant/Professional in einem Fachbereich an unserem Hauptsitz in Neckarsulm.

56 Engineering- und Consulting- Dienstleister career.mbtech-group.com MBtech Group GmbH & Co. KGaA Personalmarketing Kolumbusstraße Sindelfingen Thales Deutschland GmbH Thales University Lorenzstraße Stuttgart Luft- und Raumfahrt, Transport, Sicherheit, Verteidigung Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen bzw. Maschinenbau FSE Voraussetzung: Allgemeine Hochschulreife mit gutem bis sehr gutem Abschluss in den Fächern Mathematik, Physik, Deutsch und Englisch; Interesse und gutes Verständnis für Betriebswirschaft und Technik; Engagement, Belastbarkeit und Kreativität; Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit Ausbildung: Die Regelstudienzeit beträgt sechs Semester (3 Jahre). Dabei besteht die Möglichkeit, ein Semester im Ausland zu absolvieren. Beginn 1. Oktober eines Jahres, Ausbildungsort ist Sindelfingen und für den Theorieteil die DHBW Stuttgart Bewerbung: Online-Bewerbung über career.mbtech-group.com oder an Frau Melis Ünver Tel: 07031/8-423 Auswahlverfahren: Das Auswahlverfahren erfolgt in drei Schritten: 1. Sichtung der Bewerbungsunterlagen, 2. Teilnahme am Eignungstest, 3. persönliches Vorstellungsgespräch Ausbildungsinhalte: Im Rahmen des Studiums erlernen die Studierenden grundlegende technische Fertigkeiten und Kenntnisse. Darüber hinaus erhalten sie eine Einführung in die betriebswirtschaftlichen Grundlagen und das ingenieurmäßige Arbeiten. Besonderheiten: Die MBtech Group bietet ihren Studierenden eine sehr persönl. und individuelle Betreuung und unterstützt beim anschließenden Übernahmeprozess. Ihnen steht pro Ausbildungsjahr ein Weiterbildungsbudget in Höhe von 00 zur Verfügung, welches für persönl. Entwicklungsfelder verwendet werden kann. Ausbildungsvergütung: 1. Jahr: 880, 2. Jahr: 1.000, 3. Jahr: Möglichkeiten nach Abschluss: Direkteinstieg in den Fachbereich der MBtech Group Bachelor of Engineering Elektrotechnik Voraussetzung: gute allgem. oder fachgebundene Hochschulreife, gute Leistungen in Mathematik, bei Elektrotechnik auch in Physik, Eigeninitiative, Engagement, Teamgeist, gute Englischkenntnisse Ausbildungsdauer: 3 Jahre Ausbildungsort: Ditzingen bei Stuttgart (DHBW Stuttgart) oder Ulm (DHBW Stuttgart oder Ravensburg) Ansprechpartner: Claudia Wörner Telefon: 0711/ Besonderheiten: Die Ausbildung von jungen Menschen verstehen wir als Investition in die Zukunft unseres Unternehmens. Wir fördern Initiative sowie die persönliche und berufliche Weiterentwicklung. Von unserem attraktiven Personalprogramm und unseren Fort- und Weiterentwicklungsmöglichkeiten profitieren Sie bereits während Ihres Studiums und natürlich während Ihrer gesamten Laufbahn bei uns. Werden auch Sie Teil unseres internationalen Teams! Ausbildungsvergütung in EUR: 1. Jahr: EUR 4, 2. Jahr: EUR Jahr: EUR 1.22

57 Luft- und Raumfahrt, Transport, Sicherheit, Verteidigung Luft- und Raumfahrt, Transport, Sicherheit, Verteidigung zwei Thales Deutschland GmbH Thales University Lorenzstraße Stuttgart Thales Deutschland GmbH Thales University Lorenzstraße Stuttgart Bachelor of Science Angewandte Informatik (Schwerpunkt Kommunikationsinformatik) Voraussetzung: gute allgem. oder fachgebundene Hochschulreife, gute Leistungen in Mathematik, bei Elektrotechnik auch in Physik, Eigeninitiative, Engagement, Teamgeist, gute Englischkenntnisse Ausbildungsdauer: 3 Jahre Ausbildungsort: Ditzingen bei Stuttgart (DHBW Stuttgart) Ansprechpartner: Claudia Wörner Telefon: 0711/ Besonderheiten: Die Ausbildung von jungen Menschen verstehen wir als Investition in die Zukunft unseres Unternehmens. Wir fördern Initiative sowie die persönliche und berufliche Weiterentwicklung. Von unserem attraktiven Personalprogramm und unseren Fort- und Weiterentwicklungsmöglichkeiten profitieren Sie bereits während Ihres Studiums und natürlich während Ihrer gesamten Laufbahn bei uns. Werden auch Sie Teil unseres internationalen Teams! Ausbildungsvergütung in EUR: 1. Jahr: EUR 4, 2. Jahr: EUR Jahr: EUR 1.22 Bachelor of Arts BWL Industrie Voraussetzung: gute allgem. oder fachgebundene Hochschulreife, gute Leistungen in Mathematik, bei Elektrotechnik auch in Physik, Eigeninitiative, Engagement, Teamgeist, gute Englischkenntnisse Ausbildungsdauer: 3 Jahre Ausbildungsort: Ditzingen bei Stuttgart (DHBW Stuttgart) Ansprechpartner: Claudia Wörner Telefon: 0711/ Besonderheiten: Die Ausbildung von jungen Menschen verstehen wir als Investition in die Zukunft unseres Unternehmens. Wir fördern Initiative sowie die persönliche und berufliche Weiterentwicklung. Von unserem attraktiven Personalprogramm und unseren Fort- und Weiterentwicklungsmöglichkeiten profitieren Sie bereits während Ihres Studiums und natürlich während Ihrer gesamten Laufbahn bei uns. Werden auch Sie Teil unseres internationalen Teams! Ausbildungsvergütung in EUR: 1. Jahr: EUR 4, 2. Jahr: EUR Jahr: EUR 1.22

58 Thales Deutschland GmbH Thales University Lorenzstraße Stuttgart Luft- und Raumfahrt, Transport, Sicherheit, Verteidigung Pharmaindustrie Wörwag Pharma GmbH & Co. KG Human Resources Calwer Straße Böblingen Bachelor of Engineering Wirtschaftsingenieurwesen Voraussetzung: gute allgem. oder fachgebundene Hochschulreife, gute Leistungen in Mathematik, bei Elektrotechnik auch in Physik, Eigeninitiative, Engagement, Teamgeist, gute Englischkenntnisse Ausbildungsdauer: 3 Jahre Ausbildungsort: Ditzingen bei Stuttgart (DHBW Stuttgart) Student (m/w) im dualen Studiengang BWL International Business Voraussetzung: allgemeine Hochschulreife, sehr gute Englischkenntnisse, Lust auf internationale Vertriebsaufgaben, Reisebereitschaft, interkulturelle Kompetenzen Ausbildung: Dauer Semester, Beginn im Oktober 2014, Ausbildungsort ist Böblingen und Repräsentanzen im Ausland Ansprechpartner: Claudia Wörner Telefon: 0711/ Besonderheiten: Die Ausbildung von jungen Menschen verstehen wir als Investition in die Zukunft unseres Unternehmens. Wir fördern Initiative sowie die persönliche und berufliche Weiterentwicklung. Von unserem attraktiven Personalprogramm und unseren Fort- und Weiterentwicklungsmöglichkeiten profitieren Sie bereits während Ihres Studiums und natürlich während Ihrer gesamten Laufbahn bei uns. Werden auch Sie Teil unseres internationalen Teams! Theorieteil: DHBW Heidenheim Bewerbung: per mit maximalem Datenvolumen von MB, Ansprechpartnerin Frau Müller, Telefon Auswahlverfahren: Auswahltag und Interview Besonderheiten: Auslandsaufenthalte in ein oder zwei Repräsentanzen während des Studiums Ausbildungsvergütung in EUR: 1. Jahr: EUR 4, 2. Jahr: EUR Jahr: EUR 1.22 Ausbildungsvergütung: erstes Jahr: ; jährliche Anpassung Möglichkeiten nach Abschluss: Vertriebsaufgabe in einem internationalen Umfeld mit der Perspektive auf Führungsverantwortung

59 Bayern 59 I Hochschulen 60 I Hochschule Würzburg-Schweinfurt 62 I Technische Hochschule Deggendorf zwei 64 I Weitere Hochschulen 70 I Berufsakademien 71 I Messen 72 I Unternehmensprofile 72 I Bundesnachrichtendienst 72 I LEONI AG 73 I MTU Aero Engines AG 74 I Munich Re 75 I PARI Medical Holding GmbH 75 I Spinner Werkzeugmaschinenfabrik GmbH BAYERN Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

60 Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt Die FHWS nimmt an hochschule dual teil und bietet duale Studiengänge oder Studium mit vertiefter Praxis an. Studierenden gibt das die Möglichkeit zu einem Studium mit erhöhtem Praxisanteil, finanzieller Vergütung und es schafft Vorteile beim Übergang ins Berufsleben. Die meisten Studiengänge der Hochschule, auch Masterstudiengänge, können dual studiert werden, um Theorie und Praxis noch besser miteinander zu verbinden. Beteiligte Unternehmen sehen hier eine angesichts des in einigen Fachrichtungen drohenden Fachkräftemangels sehr attraktive Möglichkeit der Nachwuchsgewinnung: Sie arbeiten ab Studienbeginn mit ihren künftigen Fachkräften zusammen. Neben einigen Großunternehmen beteiligen sich zunehmend auch kleinere und mittlere Firmen am dualen Studium der FHWS. Kooperationen und Angebot werden weiter ausgebaut. Beim Dualen Studium an der Hochschule Würzburg-Schweinfurt können sich Studiereninteressierte zwischen dem Verbundstudium und dem Studium mit vertiefter Praxis entscheiden. Beim Verbundstudium handelt es sich um eine Studienform mit (teilweise) parallel laufender Berufsausbildung. Zum WS 2013/14 bietet die Hochschule das Verbundstudium in diesen Studiengängen an: Betriebswirtschaft Maschinenbau Bauingenieurwesen Mechatronik Elektrotechnik Wirtschaftsingenieurwesen Logistik Je nach Studienrichtung kommen unterschiedliche Ausbildungsberufe in Frage. Die Kombination von Ausbildungsberufen und Studienrichtungen an der FHWS ist weitgehend flexibel und ausgerichtet am Bedarf der Unternehmen. Die Studierenden erreichen sowohl einen Bachelorabschluss als auch eine abgeschlossene Ausbildung in kürzerer Zeit, als es eine Ausbildung mit nachgelagertem Studium erlauben würde. Die Berufsausbildung im Unternehmen startet ein Jahr vor Beginn des Studiums und wird während der vorlesungsfreien Zeiten fortgesetzt und abgeschlossen. Das Studium mit vertiefter Praxis zeichnet sich ebenfalls durch zusätzliche Praktika in einem festen Kooperationsunternehmen aus (jedoch ohne begleitende Berufsausbildung). Studium und Praxistätigkeit im Unternehmen sind aufeinander abgestimmt, Hochschulzeiten und Berufspraxis wechseln von Beginn an ab. 60 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

61 Die Studierenden durchlaufen intensive Praxisphasen, in denen sie ihr Unternehmen gründlich kennenlernen. Das Studium mit vertiefter Praxis umfasst bis zu 100 Prozent mehr Praxis als ein herkömmliches Studium. Auf einen Blick: Nähere Informationen und Ansprechpartner auf der Homepage der Hochschule Würzburg-Schweinfurt: zwei! VERBUNDSTUDIUM So funktioniert s: Ausbildungsplatz suchen, Ausbildungsvertrag unterschreiben Studienplatz an der FHWS wählen Ausbildung beginnen Nach bis zu 14 Monaten beginnt das Studium Hochschul- und Praxisphasen wechseln sich ab (Praxis in der vorlesungsfreien Zeit und im Praxissemester) IHK/HWK-Prüfung, meist im 3. Ausbildungsjahr Nach erfolgreich bestandener IHK/HWK-Prüfung vereinbaren Unternehmen und dual Studierende individuell die weitere Zusammenarbeit bis zum Bachelorabschluss Die Vorteile frühzeitige und noch engere Verbindung von Theorie und Praxis finanzielle Unterstützung durch das Unternehmen während der gesamten Ausbildungs- und Studienzeit Zeitersparnis von einem Jahr im Vergleich zu einer komplett dem Studium vorgelagerten Ausbildung transparente Karriereplanung! STUDIUM MIT VERTIEFTER PRAXIS So funktioniert s: In jedem Studiengang möglich Mindestens 24 Wochen zusätzliche Praktika in der vorlesungsfreien Zeit Alle Praktika finden in derselben Firma statt Die Vorteile frühzeitige und noch engere Verbindung von Theorie und Praxis finanzielle Unterstützung durch das Unternehmen während der Ausbildungs- und Studienzeit (mindestens für die betrieblichen Phasen, in der Regel jedoch für die gesamte Studiendauer) transparente Karriereplanung Effektive Mitarbeit im Unternehmen und Übernahme von verantwortungsvollen Aufgaben bereits während der Praxiszeit bis zu 100 Prozent mehr Praxis als im herkömmlichen Studium (Pflichtpraktikum in der Regel 20 Wochen, beim Studium mit vertiefter Praxis insgesamt 48 bis 54 Wochen) Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 61

62 Hochschule Deggendorf Vorstellung der Hochschule Wer sind wir? Unser Motto: Innovativ & lebendig. Wir sind eine junge, moderne Hochschule im Herzen Bayerns mit einem architektonisch attraktiv gestalteten Campus, der zentral zwischen Zentrum und Donau liegt. Unser Standort bietet eine lebendige Stadt mit vielen Freizeit- und Ausflugsmöglichkeiten, aber auch ausgezeichnete Kontakte zur Industrie bzw. zu Unternehmen. Unsere Studiengänge, die offiziell anerkannt und akkreditiert sind, erreichen immer wieder Spitzenwerte bei Rankings. Wir sind Spitze in Lehre und Forschung in wirtschaftlichen und ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen. Unsere Professoren bieten innovative Lehrinhalte. Serviceeinrichtungen wie Sprachenzentrum, International Office und Career Service unterstützen beim Auslandssemester oder der Praktikumssuche. Im dualen Studium ist uns besonders wichtig eine intensive Beratung und Betreuung der Kooperationsunternehmen zu gewährleisten und die dual Studierenden bei der Studienorganisation zu unterstützen. Im Rahmen des Projektes Hochschule Dual International wollen wir das Thema Internationalität im Bereich des dualen Studiums weiter ausbauen. International Management (englischsprachig) Maschinenbau Mechatronik Mechatronik Dual am Studienstandort Cham Medientechnik Physikalische Technik Ressourcen- und Umweltmanagement Tourismusmanagement Wirtschaftsinformatik Wirtschaftsingenieurwesen Alle genannten Studiengänge können sowohl als Studium mit vertiefter Praxis (praxisintegriert) als auch als Verbundstudium (ausbildungsintegriert) studiert werden. Welches System/Art der dualen Studiengänge bieten Sie an? (praxisintegrierte oder ausbildungsintegrierte Studiengänge): Beides. Das duale Studium wird an der Hochschule Deggendorf in den normalen Studienablauf integriert. Wir haben keine eigenen dualen Klassen, die dual Studierenden durchlaufen den gleichen Studienablauf, vom 1. bis zum 7. Semester, wie reguläre Studierende. Gibt es dafür einen speziellen Namen wie bspw. Karlsruher Modell? Nein, kein eigener Name. Präsentation der Studiengänge Was bieten Sie im Bereich des dualen Studiums an? Angewandte Informatik/Infotronik Angewandte Volkswirtschaftslehre Bauingenieurwesen Betriebswirtschaft Elektro- und Informationstechnik 62 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

63 Welche Voraussetzungen sind für die Aufnahme an der Hochschule erforderlich? Muss der Bewerber bereits einen Ausbildungsvertrag mit einem Unternehmen haben oder bietet die Hochschule Partnerunternehmen an -> wie läuft der Bewerbungsprozess? Der Abiturient sollte zum Bewerbungsprozess an der Hochschule schon einen Ausbildungsvertrag mit einem Unternehmen abgeschlossen haben. Dieser wird bei der Bewerbung an der Hochschule den Unterlagen beigelegt. Beim Verbundstudium muss man sich zweimal an der Hochschule bewerben, das erste Mal im Jahr des Ausbildungsbeginns und das zweite Mal im Jahr des Studienbeginns. Eine Bewerbung an der Hochschule ist immer von Mitte April bis Mitte Juli eines Jahres möglich. Über die Datenbank von bieten wir zahlreiche Partnerunternehmen. Verlinkung über Differenzierung zu anderen dualen Hochschulen bzw. Spezifikation des Angebotes Wir kooperieren im Studiengang Elektrotechnik mit der BMW Group (Speed Up-Programm) und in den Studiengängen Maschinenbau und Elektrotechnik mit Siemens. Gibt es Angebote für eine Weiterqualifikation? Welche Möglichkeiten sind vorhanden? Bieten Sie ein duales Masterstudium an? Wir bieten ein duales Masterstudium in unseren konsekutiven Masterstudiengängen an, falls Bachelorabsolventen dies machen möchten und ein Unternehmen gefunden haben. Gibt es Unterstützung bei der Finanzierung des Studiums (BAföG; Wohngeld)? Wie wird das Studium finanziert? Das Studium wird über die monatlichen Gehaltszahlungen der Unternehmen an die Studierenden finanziert. Fallen Studienbeiträge an? Trägt das Partnerunternehmen diese oder der Student? An der Hochschule Deggendorf gibt es keine Studienbeiträge mehr. Kontakt: Technische Hochschule Deggendorf Career Service Stefanie Möginger Koordinierungsstelle Hochschule Dual Edlmairstraße 6 und Deggendorf Tel / Fax / zwei Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 63

64 Weitere Hochschulen Business Administration, Abschluss: B.A. Adam-Ries-Fachhochschule GmbH Standort: München Berg-am-Laim-Str München Tel.: 089/ Fax: 089/ Internet: Betriebswirtschaftslehre Accounting & Controlling, Abschluss: B.A. Betriebswirtschaftslehre Steuerberatung, Abschluss: B.A. Betriebswirtschaftslehre Wirtschaftsprüfung, Abschluss: B.A. Marketing Management, Abschluss: B.A. Produktions- und Logistikmanagement, Abschluss: B.A. Tourismuswirtschaft, Abschluss: B.A. Business School Memmingen Bodenseestraße Memmingen Tel.: / Fax: / Internet: Business Administration, Abschluss: B.A. Business & Engineering, Abschluss: B.Eng. Wirtschaftsinformatik, Abschluss: B.Sc. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Schloßplatz Erlangen Tel.: / 85 (0) Fax: / Internet: Hochschule Aschaffenburg Würzburger Straße Aschaffenburg Tel.: / Fax: / Internet: Betriebswirtschaft, Abschluss: B.A. Betriebswirtschaft und Recht, Abschluss: B.A. Internationales Immobilienmanagement, Abschluss: B.A. Mechatronik, Abschluss: B.Eng. Elektro- und Informationstechnik, Abschluss: B.Eng. Wirtschaftsingenieurwesen, Abschluss: B.Eng. Erneuerbare Energien und Energiemanagement, Abschluss: B.Eng. Internationales Technisches Vertriebsmanagement, Abschluss: B.Eng. Kommunikation und Dokumentation, Abschluss: B.Eng. Hochschule Coburg Campus für angewandte Wissenschaften Friedrich-Streib-Str Coburg Campus Design Am Hofbräuhaus Coburg Tel.: / Fax: / Internet: Bauingenieurwesen, Abschluss: B.Eng. Betriebswirtschaft, Abschluss: B.A. Elektro- und Informationstechnik, Abschluss: B.Eng. 64 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

65 Integrative Gesundheitsförderung, Abschluss: B.Sc. Maschinenbau, Abschluss: B.Eng. Versicherungswirtschaft, Abschluss: B.A. Hochschule Amberg-Weiden Hochschule für angewandte Wissenschaften Standort: Amberg Kaiser-Wilhelm-Ring Amberg Tel.: / Fax: / Standort: Weiden Hetzenrichter Weg Weiden Tel.: 0961 / Fax: 0961 / Internet: Angewandte Informatik, Abschluss: B.Eng. Betriebswirtschaft, Abschluss: B.A. Elektro- und Informationstechnik, Abschluss: B.Eng. Erneuerbare Energien, Abschluss: B.Eng. Handels- und Dienstleistungsmanagement, Abschluss: B.A. Kunststofftechnik, Abschluss: B.Eng. Maschinenbau, Abschluss: B.Eng. Wirtschaftsingenieurwesen, Abschluss: B.Eng. Innovationsfokussierter Maschinenbau, Abschluss: M.Eng. Interkulturelles Unternehmens- und Technologiemanagement, Abschluss: M.A. IT und Automation, Abschluss: M.Eng. Medienproduktion und Medientechnik, Abschluss: M.Eng. Medizintechnik, Abschluss: B.Eng. Patentingenieurwesen, Abschluss: B.Eng. Sprachen, Management und Technologie, Abschluss: B.A. Umwelttechnik, Abschluss: B.Eng. Hochschule für angewandte Wissenschaften Ansbach Residenzstraße Ansbach Tel.: 0981 / 4877 (0) Fax: 0981 / Internet: Betriebswirtschaft, Abschluss: B.A. Wirtschaftsingenieurwesen, Abschluss: B.Eng. Hochschule für angewandte Wissenschaften Augsburg An der Hochschule Augsburg Tel.: 0821 / 5586 (0) Fax: 0821 / Internet: Bauingenieurwesen, Abschluss: B.Eng. Betriebswirtschaft, Abschluss: B.A. Elektrotechnik, Abschluss: B.Eng. Mechatronik, Abschluss: B.Eng. Maschinenbau, Abschluss: B.Eng. Informatik, Abschluss: B.Sc. Wirtschaftsinformatik, Abschluss: B.Sc. Hochschule für angewandte Wissenschaften Deggendorf Edlmairstraße 6 und Deggendorf Tel.: 0991 / Fax: 0991 / Internet: Angewandte Informatik, Abschluss: B.Eng. Bauingenieurwesen, Abschluss: B.Eng. Betriebswirtschaft, Abschluss: B.A. Elektro- & Informationstechnik, Abschluss: B.Eng. zwei Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 65

66 International Management, Abschluss: B.A. Maschinenbau, Abschluss: B.Eng. Mechatronik, Abschluss: B.Eng. Medientechnik, Abschluss: B.Eng. Tourismusmanagement, Abschluss: B.A. Wirtschaftsingenieurwesen, Abschluss: B.Eng. Wirtschaftsinformatik, Abschluss: B.Sc. Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten Bahnhofstraße Kempten Tel.: 0831 / (0) Fax: 0831 / Internet: Betriebswirtschaft, Abschluss: B.A. Betriebswirtschaft, Abschluss: B.A. Elektro- und Informationstechnik, Abschluss: B.Eng. Maschinenbau, Abschluss: B.Eng. Betriebswirtschaft, Abschluss: B.A. Elektro- Informationstechnik, Abschluss: B.Eng. Energie- und Umwelttechnik, Abschluss: B.Eng. Informatik, Abschluss: B.Sc. Lebensmittel- und Verpackungstechnologie, Abschluss: B.Eng. Maschinenbau, Abschluss: Diplom Mechatronik, Abschluss: B.Eng. Tourismus-Management, Abschluss: B.A. Wirtschaftsinformatik, Abschluss: B.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen Elektro- und Informationstechnik, Abschluss: Diplom Hochschule für angewandte Wissenschaften München Lothstr München Tel.: 089 / (0) Fax: 089 / Internet: Augenoptik, Abschluss: B.Sc. Bauingenieurwesen, Abschluss: B.Eng. Betriebswirtschaft, Abschluss: B.A. Betriebswirtschaft - Steuern, Abschluss: B.A. Druck- und Medientechnik, Abschluss: B.Eng. Elektrotechnik und Informationstechnik, Abschluss: B.Eng. Energie- und Gebäudetechnik, Abschluss: B.Eng. Fahrzeugtechnik, Abschluss: B.Sc. Geotelematik und Navigation, Abschluss: B.Sc. Informatik, Abschluss: B.Sc. Luft- und Raumfahrttechnik, Abschluss: B.Sc. Maschinenbau, Abschluss: B.Sc. Mechatronik, Abschluss: B.Eng. Papiertechnik und Papiertechnologie, Abschluss: B.Eng. Pflege, Abschluss: B.Sc. Steuern - Betriebswirtschaft, Abschluss: B.A. Tourismus- Management, Abschluss: B.A. Verfahrenstechnik Papier und Verpackung, Abschluss: B.Eng. Wirtschaftsinformatik, Abschluss: B.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen, Abschluss: B.Eng. Wirtschaftsingenieurwesen - Automobilwirtschaft, Abschluss: B.Eng. Hochschule für angewandte Wissenschaften Neu-Ulm Wileystraße Neu-Ulm Tel.: 0731 / 9762 (0) Fax: 0731 / Internet: Wirtschaftsingenieurwesen - Produktion, Abschluss: B.Eng. Wirtschaftsingenieurwesen - Logistik, Abschluss: B.Eng. 66 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

67 Hochschule Regensburg Prüfeninger Straße Regensburg Tel.: 0941 / Fax: 0941 / Internet: Bauingenieurwesen, Abschluss: B.Eng. Betriebswirtschaft, Abschluss: B.A. Elektro- und Informationstechnik, Abschluss: B.Eng. Maschinenbau, Abschluss: B.Eng. Mechatronik Mikrosystemtechnik, Abschluss: B.Sc. Pflege, Abschluss: B.Sc. Technische Informatik, Abschluss: B.Sc. Wirtschaftsinformatik, Abschluss: B.Sc. Betriebswirtschaft, Abschluss: B.A. Elektro- und Informationstechnik, Abschluss: B.Eng. Mechatronik, Abschluss: B.Eng. Wirtschaftsinformatik, Abschluss: B.Sc. Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg- Schweinfurt Sanderring Würzburg Tel.: 0931 / 3511 (0) Fax: 0931 / Internet: Betriebswirtschaft, Abschluss: B.A. Bauingenieurwesen, Abschluss: B.Eng. Elektrotechnik, Abschluss: B.Eng. Logistik, Abschluss: B.A. Maschinenbau, Abschluss: B.Eng. Mechatronik, Abschluss: B.Eng. Wirtschaftsingenieurwesen, Abschluss: B.A. Flug- und Fahrzeuginformatik, Abschluss: B.Sc. Informatik, Abschluss: B.Sc. International Retail Management, Abschluss: B.A. Internationales Handelsmanagement, Abschluss: B.A. Wirtschaftsinformatik, Abschluss: B.Sc., Betriebswirtschaft, Abschluss: B.A. Betriebswirtschaft, Abschluss: B.A. Elektro- und Informationstechnik, Abschluss: B.Eng. Maschinenbau, Abschluss: B.Eng. Betriebswirtschaft, Abschluss: B.A. Elektro- und Informationstechnik, Abschluss: B.Eng. Energie- und Umwelttechnik, Abschluss: B.Eng. Informatik, Abschluss: B.Sc. Lebensmittel- und Verpackungstechnologie, Abschluss: B.Eng. Hochschule Hof Alfons-Goppel-Platz Hof Tel.: / (0) Fax: / (0) Internet: Betriebswirtschaft, Abschluss: B.A. Informatik, Abschluss: B.Sc. Werkstofftechnik, Abschluss: B.Eng. Wirtschaftsinformatik, Abschluss: B.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen, Abschluss: B.Eng. Hochschule Ingolstadt Esplanade Ingolstadt Tel.: 0721 / 925 (0) Fax: 0721 / Internet: zwei Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 67

68 Betriebswirtschaft, Abschluss: B.A. Elektro- und Informationstechnik, Abschluss: B.Eng. Fahrzeugtechnik, Abschluss: B.Eng. Internationales Handelsmanagement, Abschluss: B.A. Luftfahrtechnik, Abschluss: B.Eng. Maschinenbau, Abschluss: B.Eng. Mechatronik, Abschluss: B.Eng. Wirtschaftsinformatik, Abschluss: B.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen, Abschluss: B.Eng. Technik Erneuerbare Energien, Abschluss: B.Eng. Hochschule Landshut Am Lurzenhof Landshut Tel.: 0871 / 506 (0) Fax: 0871 / Internet: Automobil- und Nutzfahrzeugtechnik, Abschluss: B.Eng. Automobilinformatik, Abschluss: B.Eng. Automobilwirtschaft und -technik, Abschluss: B.Eng. Betriebswirtschaft, Abschluss: B.A. Elektrotechnik und Informationstechnik, Abschluss: B.Eng. Informatik, Abschluss: B.Sc. Maschinenbau, Abschluss: B.Eng. Soziale Arbeit, Abschluss: B.A. Wirtschaftsingenieurwesen, Abschluss: B.A. Fachhochschule Rosenheim Hochschulstraße Rosenheim Tel.: / 805 (0) Fax: / Internet: Betriebswirtschaft, Abschluss: B.A. Elektro- und Informationstechnik, Abschluss: B.Eng. Holzbau und Ausbau, Abschluss: B.Eng. Informatik, Abschluss: B.Sc. Innenausbau, Abschluss: B.Eng. Mechatronik, Abschluss: B.Eng. Produktionstechnik, Abschluss: B.Eng. Wirtschaftsinformatik, Abschluss: B.Sc. Betriebswirtschaft, Abschluss: B.A. Elektro- und Informationstechnik, Abschluss: B.Eng. Energie- und Gebäudetechnologie, Abschluss: B.Eng. Holztechnik, Abschluss: B.Eng. Informatik, Abschluss: B.Sc. Innenausbau, Abschluss: B.Eng. Kunststofftechnik, Abschluss: B.Eng. Mechatronik, Abschluss: B.Eng. Produktionstechnik, Abschluss: B.Eng. Wirtschaftsinformatik, Abschluss: B.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen, Abschluss: B.Eng. Wirtschaftsmathematik-Aktuarwissenschaften, Abschluss: B.Sc. Hochschule Weihenstephan-Triesdorf Am Hofgarten Freising Tel.: / 71 (0) Internet: Bioprozessinformatik, Abschluss: B.Sc. Biotechnologie, Abschluss: B.Sc. Brau- und Getränketechnologie, Abschluss: B.Eng. Landschaftsbau und -Management, Abschluss: B.Eng. Landwirtschaft, Abschluss: B.Sc. Agrartechnik, Abschluss: B.Sc. 68 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

69 Hochschule Weihenstephan-Triesdorf Steingruberstraße Weidenbach Tel.: / 654 (0) Internet: Agrartechnik, Abschluss: B.Sc. Lebensmittelmanagement, Abschluss: B.Sc. Landwirtschaft, Abschluss: B.Sc. Wassertechnologie, Abschluss: B.Sc. Katholische Stiftungsfachhochschule München Preysingstr München Tel.: 089 / Fax: 089 / Internet: Pflege, Abschluss: B.A. Soziale Arbeit, Abschluss: B.A. Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt Ostenstraße Eichstätt Tel.: / 93 (0) Fax: / Internet: Dualer Studiengang: Englisch auf Lehramt für Grundschulen, Abschluss: B.A. Pflege, Abschluss: B.A. Technische Hochschule Nürnberg Prinzregentenufer Nürnberg Tel.: 0911 / (0) Fax: 0911 / Internet: Betriebswirtschaft, Abschluss: B.A. Angewandte Chemie, Abschluss: B.Sc. Bauingenieurswesen, Abschluss: B.Eng. Elektro- und Informationstechnik, Abschluss: B.Eng. Mechatronik / Feinwerktechnik, Abschluss: B.Eng. Maschinenbau, Abschluss: B.Eng. Medieninformatik, Abschluss: B.Sc. Versorgungstechnik, Abschluss: B.Eng. Informatik, Abschluss: B.Sc. Wirtschaftsinformatik, Abschluss: B.Sc. Werkstofftechnik, Abschluss: B.Eng. Verfahrenstechnik, Abschluss: B.Eng. Energieprozesstechnik, Abschluss: B.Eng. International Business, Abschluss: B.A. International Business and Technology, Abschluss: B.A. zwei International DiaLog College and Research Institute IDC Merkurstraße 41 / Südstadtpark Fürth Tel.: 0911/ Fax: 0911/ Internet: Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 69

70 Berufsakademien Bayerische Akademie für Werbung und Markteting e. V. BAW Orleansstraße München Tel.: 089 / Fax: 089 / Internet: Business Administration, Abschluss: B.A. Internationale Berufsakademie Standort München Dessauer Straße München Tel.: 089 / Fax: 089 / Internet: www-iba-muenchen.com Standort Nürnberg Thurn-und-Taxis-Straße Nürnberg Tel.: 0911 / /-18 Fax: 0911 / Internet: Hotel- und Tourismusmanagement, Abschluss: B.A. (München, Nürnberg) Gastronomiemanagement, Abschluss: B.A. (München, Nürnberg) Event-, Messe- und Kongressmanagement, Abschluss: B.A. (München, Nürnberg) Marketingkommunikation/Public Relations, Abschluss: B.A. (München, Nürnberg) Sportmanagement, Abschluss: B.A. (München, Nürnberg) Industrie und Handel, Abschluss: B.A. (München, Nürnberg) Banken und Versicherungen, Abschluss: B.A. (München, Nürnberg) Personalwirtschaft und Personaldienstleistungen, Abschluss: B.A. (München, Nürnberg) Steuer- und Prüfungswesen, Abschluss: B.A. (München, Nürnberg) Gesundheitsmanagement - im Akkreditierungsverfahren, Abschluss: B.A. (München, Nürnberg) Umwelttechnik (Green Energy)- in Planung, Abschluss: B.Eng. (München) Mechatronik (Systems Engineering) - im Akkreditierungsverfahren, Abschluss: B.Eng. (München) Prozessmanagement - im Akkreditierungsverfahren, Abschluss: B.Eng. (München) Technische Akademie Wuppertal e.v. Weiterbildungszentrum Altdorf Fritz-Bauer-Str Altdorf Tel.: / 931 (0) Fax: / Internet: Betriebswirtschaft, Abschluss: B.A. (Altdorf bei Nürnberg) Wirtschaft, Abschluss: B.A. (Altdorf bei Nürnberg) Frühpädagogik, Abschluss: B.A. (Altdorf bei Nürnberg) Medizinalfachberufe, Abschluss: B.A. (Altdorf bei Nürnberg) 70 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

71 Messen Parentum Regensburg in Regensburg Job Stores 2013 in Würzburg HORIZON in Augsburg zwei Abi pure in Nürnberg Azubi- & Studientage in Nürnberg Stuzubi - bald Student oder Azubi Event-Arena im Olympiapark in München Einstieg München in München JUBi Erlangen - die Jugendbildungsmesse in Erlangen parentum Nürnberg in Fürth JUBi München - die Jugendbildungsmesse 2 in München QS World MBA Tour - MBA-Messe München Kempinski Hotel Vier Jahreszeiten in München parentum Ingolstadt 2013 in Ingolstadt parentum Würzburg 2013 in Würzburg Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 71

72 Öffentlicher Dienst Automobilzuliefererindustrie Bundesnachrichtendienst Personalgewinnung Heilmannstraße Pullach sowie Standort in Berlin LEONI AG Marienstraße Nürnberg Bachelor of Engineering (B.Eng) / Technische Informatik und Kommunikationstechnik Voraussetzungen: Abitur, Fachhochschulreife oder einen gleichwertigen Bildungsabschluss mit überdurchschnittlichen Leistungen in Mathematik, Physik und Englisch; Nachweis über ein achtwöchiges fachspezifisches Vorpraktikum. Hohe Leistungsbereitschaft, Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie Interesse am aktuellen Zeitgeschehen; die deutsche Staatsangehörigkeit ist notwendig. Ausbildung: Dauer 3 Jahre inkl. Abschluss (Trimester), Beginn September eines jeden Jahres; Bewerbungsschluss: 30. September des Vorjahres. Der Theorieteil findet an der Universität der Bundeswehr in München/Neubiberg statt. Bewerbung: Bitte informieren Sie sich auf unserer Karriereseite im Internet unter (Karriere-Bewerben) Auswahlverfahren: persönliches Vorstellungsgespräch, schriftliches und mündliches Auswahlverfahren Inhalte: Ziel des Studiums ist es, eine umfassende Ausbildung in den Grundlagen und Anwendungsfächern der Technischen Informatik und Kommunikationstechnik zu vermitteln und an praxisorientierten Problemstellungen mitzuarbeiten und Lösungen zu entwickeln. Das Studium umfasst die Bereiche Nachrichtentechnik, Informatik, Datenverarbeitung und Kommunikationstechnik. Ausbildungsvergütung: monatliche Studienbeihilfe in der Höhe des jeweils geltenden BaföG-Höchstsatzes; die Unterbringung auf dem Campus ist gegen geringe Kostenpauschale möglich. Möglichkeiten nach dem Abschluss: es ist eine fünfjährige verpflichtende Verwendungszeit im BND vorgesehen; Fort- und Weiterbildung im Rahmen der Tätigkeit Bachelor of Engineering Voraussetzung: Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife Ausbildung: Dauer 3 Jahre, Beginn zum 01. September jeden Jahres in den Ausbildungsorten Roth, Kitzingen, Nürnberg, Friesoythe, Stolberg Theorieteil: Stuttgart, Ravensburg, Mosbach, Nürnberg, Aachen, Vechta Bewerbung: bevorzugt Online, per oder per Post bei Robert Manger Telefon: Auswahlverfahren: Interview und Tests Inhalte: Wir bieten folgende technische und kaufmännische Studiengänge an, Elektrotechnik, Maschinenbau, Internationales Technisches Projektmanagement, Mechatronik, Elektromobilität, Wirtschaftsinformatik und Betriebswirtschaft. Besonderheiten: Attraktive Vergütung mit zusätzlichen Leistungen, wie beispielsweise Notenprämien; Möglichkeit eines Auslandsaufenthaltes an einem unserer Standorte; Freiräume für Ideen, Engagement und Eigeninitiative Ausbildungsvergütung in EUR: tarifliche Ausbildungsvergütung Möglichkeiten nach Abschluss: Ihrem Studiengang entsprechende anspruchsvolle Tätigkeiten in verschiedenen Unternehmensbereichen

73 Automobilzuliefererindustrie Luft- und Raumfahrt zwei LEONI AG Marienstraße Nürnberg MTU Aero Engines AG MTU Personal Service Dachauer Str München Bachelor of Arts Voraussetzung: Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife Bachelor of Engineering (BEng) in den Studiengängen Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen oder Informationstechnik Ausbildung: Dauer 3 Jahre, Beginn zum 01. September jeden Jahres in den Ausbildungsorten Roth, Kitzingen, Nürnberg, Friesoythe, Stolberg Theorieteil: Stuttgart, Ravensburg, Mosbach, Nürnberg, Aachen, Vechta Bewerbung: bevorzugt Online, per oder per Post bei Robert Manger Telefon: Auswahlverfahren: Interview und Tests Inhalte: Wir bieten folgende technische und kaufmännische Studiengänge an, Elektrotechnik, Maschinenbau, Internationales Technisches Projektmanagement, Mechatronik, Elektromobilität, Wirtschaftsinformatik und Betriebswirtschaft. Besonderheiten: Attraktive Vergütung mit zusätzlichen Leistungen, wie beispielsweise Notenprämien; Möglichkeit eines Auslandsaufenthaltes an einem unserer Standorte; Freiräume für Ideen, Engagement und Eigeninitiative Ausbildungsvergütung in EUR: tarifliche Ausbildungsvergütung Möglichkeiten nach Abschluss: Ihrem Studiengang entsprechende anspruchsvolle Tätigkeiten in verschiedenen Unternehmensbereichen Voraussetzung: allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife. Darüber hinaus wünschen wir uns: Interesse an Technik bzw. an wirtschaftlichen Zusammenhängen; die Bereitschaft, intensiv und konzentriert zu arbeiten; die Bereitschaft und Fähigkeit, Probleme im Team zu lösen sowie Aufgeschlossenheit für neue Ideen und Anforderungen und gute Fremdsprachenkenntnisse Ausbildung: Unser Duales Studium ist ein akademisches Studium mit Bachelor-Abschluss, das nur sechs (DH) oder sieben (FH) Semester dauert, kombiniert mit einer unternehmensinternen Ausbildung bei der MTU. Ausbildungsorte sind München oder Berlin. Theorieteil: Die Theorie findet je nach Ausbildungsort abwechselnd mit den Praxis- und Auslandseinsätzen an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart oder der Berufsakademie Berlin statt. Bewerbung: Ab Juli des Vorjahres unter per Online-Bewerbungsbogen Inhalte: Je nach Fach variieren die Inhalte. Mehr unter Ausbildungsvergütung: siehe Besonderheiten: Die Durchlässigkeit für den Aufbaustudiengang zum Master an deutschen oder ausländischen Hochschulen ist voll gegeben.

74 Luft- und Raumfahrt Rückversicherung MTU Aero Engines AG MTU Personal Service Dachauer Str München Munich Re Königinstraße München Bachelor of Arts (BA) in Betriebswirtschaftslehre Master of Science Voraussetzung: allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife. Darüber hinaus wünschen wir uns: Interesse an Technik bzw. an wirtschaftlichen Zusammenhängen; die Bereitschaft, intensiv und konzentriert zu arbeiten; die Bereitschaft und Fähigkeit, Probleme im Team zu lösen sowie Aufgeschlossenheit für neue Ideen und Anforderungen und gute Fremdsprachenkenntnisse Voraussetzung: sehr gut abgeschlossenes Abitur, Interesse an internationalen, wirtschaftlichen, kaufmännischen und rechtlichen Zusammenhängen Ausbildung: Dauer 4,5 Jahre, Beginn in München Theorieteil: Studium an der Universität der Bundeswehr in München/Neubiberg (www.unibw.de) Ausbildung: Unser Duales Studium ist ein akademisches Studium mit Bachelor-Abschluss, das nur sechs (DH) oder sieben (FH) Semester dauert, kombiniert mit einer unternehmensinternen Ausbildung bei der MTU. Ausbildungsort ist Hannover. Bewerbung: Online über unsere Karriereseite Ansprechpartnerin Michaela Schindler Auswahlverfahren: Einstellungstest und Auswahlgespräch Theorieteil: Die Theorie findet abwechselnd mit den Praxis- und Auslandseinsätzen an der Hochschule Weserbergland (HSW) statt. Bewerbung: Ab Juli des Vorjahres unter per Online-Bewerbungsbogen Inhalte: Je nach Fach variieren die Inhalte. Mehr unter Ausbildungsvergütung: siehe Besonderheiten: Die Durchlässigkeit für den Aufbaustudiengang zum Master an deutschen oder ausländischen Hochschulen ist voll gegeben. Inhalte: Unternehmensspezifische Praxis, IHK Versicherungsausbildung, Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Recht, Vertiefungs- und Interessensfelder (z. B.: Controlling, Finanz- und Risikomanagement, Ökonomie und Recht der globalen Wirtschaft) Besonderheiten: Verbindung von beruflicher Praxis mit kaufmännischer Ausbildung und Hochschulabschluss Ausbildungsvergütung: tarifliche Ausbildungsvergütung und Übernahme aller Studiengebühren Möglichkeiten nach Abschluss: Einsatz im In-und Ausland möglich, anspruchsvolle Tätigkeiten im Rückversicherungsgeschäft (Underwriting) oder im Konzern

75 Medizintechnik Maschinenbau zwei PARI Medical Holding GmbH HR / Personalmanagement Moosstr Starnberg Spinner Werkzeugmaschinenfabrik GmbH Rudolf-Diesel-Ring Sauerlach Bachelor of Engineering Voraussetzung: Schulabschluss: Allgemeine Hochschulreife, Bestnoten in Mathematik und Physik, hohe technische Affinität, gutes Kommunikationsvermögen (in Deutsch und Englisch), Engagement und Zuverlässigkeit, Selbständigkeit und Mobilität Ausbildung: Dauer 3 Jahre, Beginn zum , Ausbildungsorte sind Gräfelfing (bei München), Weilheim (Oberbayern) sowie Horb am Neckar Bachelor of Engineering in den Studiengängen Mechatronik oder Produktionstechnik Voraussetzung: Fachhochschulreife, guter Notendurchschnitt, Freude am Arbeiten in Theorie und Praxis, überdurchschnittlich motiviert, Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen, Interesse an interdisziplinärer Zusammenarbeit, hohe Teamfähigkeit und Freude am Umgang mit Technik Ausbildungsdauer: 4,5 Jahre Theorieteil: Duale Hochschule Horb am Necker, Prof. Dr.-Ing. Bernhard Rief Bewerbung: Online-Bewerbung via Karriere seite auf der PARI- Homepage (www.pari.de) bei Bettina Schneider de), Telefon: / , Fax: / Auswahlverfahren: Telefoninterview, Bewerberinterview (ggf. in der Gruppe) mit Praxisaufgabe, persönliches Einzelinterview Ausbildungsbeginn: am jeden Jahres Ausbildungsort: Sauerlach, Rosenheim Bewerbungsweg: per Post oder per bei Herrn Helmut Maier Telefon: Inhalte: siehe Anzeige Besonderheiten: ggf. Auslandsaufenthalt Ausbildungsvergütung in EUR: ca brutto zzgl. Wohn- und Fahrtgeldzuschuss für die Ausbildungsmonate in Horb am Neckar Möglichkeiten nach Abschluss: Konstrukteur in der Produktentwicklung oder Kunststoffingenieur in der Produktion; ggf. Masterstudium

76 Berlin 76 I Hochschulen 77 I Hochschule für Wirtschaft und Recht 81 I Weitere Hochschulen 82 I Berufsakademien 83 I Messen 84 I Unternehmensprofile 84 I Bundesnachrichtendienst 84 I MTU Aero Engines AG 85 I Thales Deutschland GmbH BERLIN 7 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

77 Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Die Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin zählt zu den großen Fachhochschulen am Wissenschaftsstandort Berlin. Internationale Ausrichtung, ausgeprägter Praxisbezug und hohe Qualitätsstandards garantieren eine exzellente Ausbildung in zukunftsweisenden Berufsfeldern. Mit mehr als Studienplätzen bietet die HWR Berlin das größte Angebot für dual Studierende in Berlin und Brandenburg. Am Fachbereich Duales Studium werden 17 duale praxisintegrierende Studienprogramme in den Bereichen Wirtschaft und Technik in Zusammenarbeit mit ca. 650 Unternehmen angeboten. Leitidee der dualen Studiengänge ist die Verknüpfung von akademischem Wissen und praktischer Berufserfahrung sowie die hohe Berufsbefähigung der Absolventen/innen. Die Besonderheiten des dualen Bachelor-Modells der HWR Berlin sind: Breites Fächerspektrum Staatliche Hochschule (keine Studiengebühren) Intensivstudium mit 210 Credit Points in 3 Jahren im Bachelor-Bereich Standort in Berlin starke Theorie-Praxis-Vernetzung beste Übernahmechancen nach dem Studium Studienmodell und Bewerbung Beim praxisintegrierten dualen Studienmodell der HWR Berlin beträgt die Regelstudienzeit für Bachelor-Studiengänge sechs Semester (3 Jahre) und es findet ein regelmäßiger Wechsel zwischen Praxis- und Theoriephasen statt. Jedes Semester besteht aus einer zwölfwöchigen Studienphase und einer Praxisphase etwa gleicher Dauer. Die Lerninhalte der beiden Lernorte, Hochschule und Partnerunternehmen, sind semesterweise aufeinander bezogen, so dass ein Mehrwert durch die erreichten Synergieeffekte entsteht. Das Studium beginnt jeweils am 1. Oktober, wobei jeder Studiengang einen individuellen Studienverlauf- und Vorlesungsplan hat. Die Dualität des Studiums wird ebenso dadurch gewährleistet, dass nur Studienbewerber/innen zugelassen werden, die von einem mit der HWR Berlin kooperierenden Unternehmen zum Studium am Fachbereich Duales Studium ausgewählt wurden. Die Bewerberauswahl beginnt bis zu einem Jahr vor Studienbeginn und wird von den Unternehmen selbst gestaltet und durchgeführt. Studieninteressierte richten ihre Bewerbung direkt an die kooperierenden Unternehmen anhand der auf der Homepage der HWR Berlin veröffentlichten Listen mit Partnerfirmen (www.hwr-berlin.de/firmenlisten). Neben dem klassischen Vorstellungsgespräch ergänzen Tests und Assessment Center das oft mehrstufige Bewerbungsverfahren. Die erfolgreichen Bewerber/innen schließen mit dem Unternehmen einen von der HWR Berlin vorgegebenen Studien- und Ausbildungsvertrag ab und erhalten eine monatliche Vergütung während der Gesamtdauer des Studiums. Die HWR Berlin ist eine staatliche Hochschule, daher fallen für die dualen Bachelor-Studiengänge keine Studiengebühren an. zwei Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 77

78 Duale Studienangebote Am Fachbereich Duales Studium der HWR Berlin werden 16 duale Bachelor-Programme aus den Bereichen Wirtschaft und Technik sowie ein dualer Master-Studiengang angeboten: Bereich Wirtschaft BWL / Bank (B.A.) BWL / Dienstleistungsmanagement (B.A.) BWL / Facility Management (B.A.) BWL / Handel (B.A.) BWL / Immobilien (B.A.) BWL / Industrie (B.A.) BWL / International Business Administration (B.A.) BWL / Spedition und Logistik (B.A.) BWL / Steuern und Prüfungswesen (B.A.) BWL / Tourismus (B.A.) BWL / Versicherung/Industrieversicherung (B.A.) Wirtschaftsinformatik (B. Sc.) Bereich Technik Bauwirtschaftsingenieurwesen (B.Eng.) Angewandte Industrielle Elektrotechnik (B.Eng.) Informatik (B.Sc.) Konstruktion und Fertigung (B.Eng.) Dualer Master-Studiengang Projekt- und Prozessmanagement (M.A.) Studieninhalte Die dualen Bachelor-Studiengänge am Fachbereich Duales Studium sind aufgrund des besonderen Mehrwerts durch die Verzahnung von Theorie und Praxis als Intensivstudiengänge mit 210 Credit Points akkreditiert. Das Konzept aller dualen Bachelor-Studiengänge sieht ein modularisiertes Vollzeitstudium mit einem stetigen Wechsel von Theorie- und Praxisphasen vor. In den Praxisphasen werden die Studierenden in realen Projekten involviert und sammeln so frühzeitig Berufserfahrung. Studieninhalte der Theoriesemester: - Betriebswirtschaftslehre (BWL) Der Studiengang Betriebswirtschaftslehre gliedert sich in elf alternative Richtungen (siehe Duale Studienangebote ). Alle Studienprogramme des Bereichs Wirtschaft beinhalten in der ersten Phase des Studiums grundlegende betriebswirtschaftliche Fächer (Personalwesen, Marketing, Unternehmensführung, Produktionswirtschaft, Logistik, Rechnungswesen etc.) sowie benachbarte Disziplinen (Volkswirtschaftslehre, Recht, Mathematik etc.) und branchenbezogene Module. Im 5. und 6. Semester erhalten die Studierenden die Möglichkeit zur weiteren Vertiefung in einem spezialisierten Wissensgebiet (je nach Fachrichtung z.b. Marketing, Projektmanagement, Business Travel Management, Immobilienmanagement, Investmentbanking, Personalmanagement/Organisation etc.). - Wirtschaftsinformatik Dem interdisziplinären Charakter der Wirtschaftsinformatik folgend, gliedert sich das Studium in wirtschaftswissenschaftliche Module, Informatik- und Wirtschaftsinformatikmodule. Die wirtschaftswissenschaftlichen Module vermitteln ein breit gefächertes betriebswirtschaftliches Verständnis über Strukturen und Prozesse im Unternehmen sowie über volkswirtschaftliche Zusammenhänge. Die Informatik-Kernmodule lehren das Basiswissen, das für Analyse, Entwurf und Einsatz betrieblicher Informationssysteme unabdingbar ist (z.b. Programmierung, Datenbanken, Betriebssysteme und Netzwerke 78 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

79 etc). In den Vertiefungsmodulen werden Themen der Wirtschaftsinformatik behandelt (z.b. Software Engineering, IT- Management, Geschäftsprozesse und betriebswirtschaftliche Standardsoftware, Electronic Business). - Angewandte industrielle Elektrotechnik Der Schwerpunkt des Studiums der Angewandten industriellen Elektrotechnik liegt auf der Vermittlung von praxisnahem und zum Teil bereits praxiserprobtem Wissen, das die Absolvent/innen befähigt, Aufgabenstellungen in der Entwicklung von elektronischen bzw. elektrotechnischen Produkten sowie der Projektierung bzw. Projektleitung von Anlagen im Umfeld der Automatisierungstechnik und der Energietechnik sowohl technisch als auch wirtschaftlich zu bearbeiten. Das Studium umfasst daher neben der Vermittlung elektrotechnischer Grundlagen auch informationstechnische und betriebswirtschaftliche Aspekte. Vertiefendes Wissen wird insbesondere auf den aktuell stark nachgefragten Gebieten Automatisierungstechnik, Leistungselektronik und Energietechnik vermittelt. - Bauwirtschaftsingenieurwesen Ziel des Studiengangs Bauwirtschaftsingenieurwesen ist, den Führungsnachwuchs für die Steuerung von Bauvorhaben auszubilden. Wer ihn erfolgreich durchlaufen hat, verfügt über eine solide Grundausbildung im Bauingenieurwesen und kann sich innerhalb dieses Spektrums in jede denkbare Richtung weiterentwickeln; optimal vorbereitet sind Absolvent/innen jedoch auf eine Tätigkeit als Bau- oder Projektleiter/in. Die Studierenden eignen sich Kenntnisse in der Tragwerkslehre, der Bauphysik und Baustoffkunde an, lernen alle wesentlichen Konstruktionselemente des Hoch- und Tiefbaus kennen, erschließen sich die Möglichkeiten der Bauverfahrenstechnik, das Wissen um die gesetzlichen Rahmenbedingungen des Bauens sowie die Grundlagen betriebswirtschaftlichen Handelns. Bei Konstruktionsentwürfen und in Studienprojekten üben die Studierenden projekt- und teamorientiertes Arbeiten. In Praxisphasen lernen sie die jeweiligen Geschäftsfelder ihrer Ausbildungsbetriebe kennen. - Informatik Neben den mathematisch-theoretischen und technischen Grundlagen der Informatik, dem Programmieren und dem Software-Engineering stehen Betriebssysteme, Datenbanken, Embedded Systems und Netzwerke im Mittelpunkt des Studiums. Einen weiteren Schwerpunkt bilden übergreifende Inhalte wie Projektmanagement sowie gesellschaftliche und juristische Aspekte. Fünf Praxistransferprojekte während des Studiums zeigen den starken Praxis- und Projektbezug der Ausbildung. Eine fundierte Ausbildung auf dem Gebiet der Informatik ermöglicht den Absolventen/innen den Zugang zu allen klassischen Berufsfeldern des Informatikers von der Software-Entwicklung bis zur System-Betreuung. Einsatzbereiche der Studierenden sind sowohl die Entwicklungsabteilungen von Unternehmen aus der Software-Branche als auch IT-Dienstleister und unternehmensinterne IT-Abteilungen. - Konstruktion und Fertigung Im ersten Teil des Studiums stehen die grundlegenden Bausteine und Methoden der Produktentwicklung sowie der Gestaltung von Fertigungsprozessen im Vordergrund insbesondere in Berechnungsmethoden, Fertigungsverfahren, Produktionssteuerung und Methoden des Konstruierens. Darüber hinaus wird eine große Wissensbreite im mathematisch naturwissenschaftlichen und technischen Bereich vermittelt. Im zweiten Teil des Studiums spielen auch fachübergreifende zwei Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 79

80 Inhalte bzw. exemplarische Vertiefungen mit engem Bezug zur Praxis eine große Rolle. Schwerpunktmodule sind dabei u. a. Produktionssysteme und Produktionssteuerung, Methoden des Konstruierens, Numerische Berechnungsmethoden (z. B. FEM) und Projektmanagement. Weitere Schwerpunktfächer sind u. a. Erneuerbare Energien, Fluidenenergiemaschinen und Sensorik und Aktorik. - Prozess- und Projektmanagement (Master of Arts) Der duale weiterbildende Masterstudiengang Prozess- und Projektmanagement hat die Themen Prozesse und Projekte in Unternehmen als inhaltlichen Schwerpunkt und richtet sich an Wirtschaftswissenschaftler/innen, Ingenieur/innen und Informatiker/innen, die in Führungspositionen tätig sind bzw. eine Multiplikatorfunktion in ihren Unternehmen einnehmen oder sich auf solche Aufgaben vorbereiten wollen. Das Studium umfasst Theorie- und Praxismodule aus sechs Themenfeldern: - Strategie / Führung / Organisation - Rechtliche Steuerung - Operative Steuerung - Ökonomische Steuerung - Wahlpflichtbereich - Theorie-Praxis-Verzahnung Vorteile der dualen Studiengänge Durch die Integration von Praxisphasen und deren von der Hochschule moderierte Reflexion lernen die dual Studierenden unterschiedliche Arbeits- und Unternehmensformen kennen. Dies fördert die Fähigkeit, fachliche Bezüge zwischen Theorie und Praxis zu erkennen, sich mit Personen und Arbeitsaufgaben in vielfältiger Weise auseinander zu setzen, und trägt zur Persönlichkeitsentwicklung bei. Weitere Vorteile eines dualen Studiums an der HWR Berlin sind: Finanzielle Unabhängigkeit: Alle Studierenden erhalten von den Partnerbetrieben für die gesamte Dauer des Studiums eine monatliche Vergütung. Attraktiv für den Arbeitsmarkt - beste Job-Chancen: Die meisten Absolventen/innen verlassen die Hochschule mit dem Arbeitsvertrag in der Tasche. Studium in kleinen Gruppen und intensive Betreuung: Maximal 30 bis 36 Studierende in den Kursen und Seminaren sowie ein dezentrales Studienbüro für jedes Studienprogramm. Kontaktdaten Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Fachbereich Duales Studium Wirtschaft Technik Kontakt Studienberatung Diana Jurgec Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Fachbereich Duales Studium Alt-Friedrichsfelde 60, Haus 5, Raum Berlin Telefonische Studienberatung: +49 (0) Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

81 Weitere Hochschulen Akkon Hochschule Berlin Am Köllnischen Park Berlin Tel.: 030 / (0) Fax: 030 / Internet: Dualer Studiengang: Gesundheits- und Pflegemanagement, Abschluss: B.A. bbw Hochschule Berlin Leibnizstraße Berlin Fax: 030 / Internet: Dualer Studiengang: Ingenieurwissenschaften Elektrotechnik, Abschluss: B.Eng. BEST Sabel Hochschule Berlin Rolandufer Berlin Tel.: 030 / (0) Fax: 030 / Internet: Angewandte Betriebswirtschaftslehre, Abschluss: B.A. Tourismus & Eventmanagement, Abschluss: B.A. Beuth Hochschule für Technik Berlin Luxemburger Straße Berlin Tel.: 030 / 4504 (0) Fax: 030 / Internet: Betriebswirtschaftslehre, Abschluss: B.A. Elektronische Systeme, Abschluss: B.Eng. Evangelische Hochschule Berlin (EHB) Teltower Damm Berlin Tel.: 030 / (0) Fax: 030 / Internet: Dualer Studiengang: Pflege (ausbildungsintegriert), Abschluss: Bachelor of Nursing Hertie School of Governance GmbH Friedrichstraße Berlin Tel.: 030 / (0) Fax: 030 / Internet: Dualer Studiengang: Executive Master of Public Management (EMPM) Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Badensche Straße Berlin Tel.: 030 / (0) Fax: 030 / Internet: Angewandte industrielle Elektrotechnik, Abschluss: B.Eng. Bauwirtschaftsingenieurwesen, Abschluss: B.Eng. Betriebswirtschaftslehre (BWL), Abschluss: B.A. Informatik, Abschluss: B.Sc. Konstruktion und Fertigung, Abschluss: B.Eng. Wirtschaftsinformatik, Abschluss: B.Sc. Prozess- und Projektmanagement, Abschluss: M.A. zwei Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 81

82 HWTK - Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur Berlin Friedrichstraße Berlin Tel.: 030 / Fax: 030 / Internet: Marketingkommunikation/Public Relations, Abschluss: B.A. Event-, Messe- und Kongressmanagement, Abschluss: B.A. Sportmanagement, Abschluss: B.A. Banken und Versicherungen, Abschluss: B.A. Industrie und Handel, Abschluss: B.A. Steuer- und Prüfungswesen, Abschluss: B.A. Gesundheitsmanagement, Abschluss: B.A. Hotel- und Tourismusmanagement, Abschluss: B.A. Gastronomie-Management, Abschluss: B.A. Personalwirtschaft und Personaldienstleistungen, Abschluss: B.A. Wirtschaftsinformatik, Abschluss: B.Sc. IB-Hochschule Fakultät Gesundheitswissenschaften Gerichtstraße Berlin Tel.: 030 / Internet: Dualer Studiengang: Angewandte Therapiewissenschaft (ausbildungso. berufsbegleitend), Abschluss: B.Sc. Berufsakademien Internationale Berufsakademie Friedrichstraße Berlin Tel.: 030 / (0) Fax: 030 / Internet: Hotel- und Tourismusmanagement, Abschluss: B.A. Gastronomiemanagement, Abschluss: B.A. Event-, Messe- und Kongressmanagement, Abschluss: B.A. Marketingkommunikation/Public Relations, Abschluss: B.A. Sportmanagement, Abschluss: B.A. Industrie und Handel, Abschluss: B.A. Banken und Versicherungen, Abschluss: B.A. Personalwirtschaft und Personaldienstleistungen, Abschluss: B.A. Steuer- und Prüfungswesen, Abschluss: B.A. Gesundheitsmanagement - im Akkreditierungsverfahren, Abschluss: B.A. Wirtschaftsinformatik, Abschluss: B.Sc. Umwelttechnik (Green Energy)- in Planung, Abschluss: B.Eng. Mechatronik (Systems Engineering) - im Akkreditierungsverfahren, Abschluss: B.Eng. Prozessmanagement - im Akkreditierungsverfahren, Abschluss: B.Eng. Technische Akademie Wuppertal e.v. Hubertusallee Wuppertal Tel.: 0202 / (0) Fax: 0202 / Internet: 82 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

83 Standort: Berlin Wirtschaft, Abschluss: B.A. Dualer Wirtschaftsstudiengang, Abschluss: B.A. Messen parentum Berlin 2013 in Berlin zwei JOBMEDI Berlin 2013 in Berlin vocatium Berlin II Postbahnhof in Berlin Stuzubi - bald Student oder Azubi Postbahnhof in Berlin Einstieg Berlin Messe Berlin in Berlin Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 83

84 Öffentlicher Dienst Luft- und Raumfahrt Bundesnachrichtendienst Personalgewinnung Heilmannstraße Pullach sowie Standort in Berlin MTU Aero Engines AG MTU Personal Service Dachauer Str München Bachelor of Engineering (B.Eng) / Technische Informatik und Kommunikationstechnik Voraussetzungen: Abitur, Fachhochschulreife oder einen gleichwertigen Bildungsabschluss mit überdurchschnittlichen Leistungen in Mathematik, Physik und Englisch; Nachweis über ein achtwöchiges fachspezifisches Vorpraktikum. Hohe Leistungsbereitschaft, Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie Interesse am aktuellen Zeitgeschehen; die deutsche Staatsangehörigkeit ist notwendig. Ausbildung: Dauer 3 Jahre inkl. Abschluss (Trimester), Beginn September eines jeden Jahres; Bewerbungsschluss: 30. September des Vorjahres. Der Theorieteil findet an der Universität der Bundeswehr in München/Neubiberg statt. Bewerbung: Bitte informieren Sie sich auf unserer Karriereseite im Internet unter (Karriere-Bewerben) Auswahlverfahren: persönliches Vorstellungsgespräch, schriftliches und mündliches Auswahlverfahren Inhalte: Ziel des Studiums ist es, eine umfassende Ausbildung in den Grundlagen und Anwendungsfächern der Technischen Informatik und Kommunikationstechnik zu vermitteln und an praxisorientierten Problemstellungen mitzuarbeiten und Lösungen zu entwickeln. Das Studium umfasst die Bereiche Nachrichtentechnik, Informatik, Datenverarbeitung und Kommunikationstechnik. Ausbildungsvergütung: monatliche Studienbeihilfe in der Höhe des jeweils geltenden BaföG-Höchstsatzes; die Unterbringung auf dem Campus ist gegen geringe Kostenpauschale möglich. Möglichkeiten nach dem Abschluss: es ist eine fünfjährige verpflichtende Verwendungszeit im BND vorgesehen; Fort- und Weiterbildung im Rahmen der Tätigkeit Bachelor of Engineering (BEng) in den Studiengängen Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen oder Informationstechnik Voraussetzung: allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife. Darüber hinaus wünschen wir uns: Interesse an Technik bzw. an wirtschaftlichen Zusammenhängen; die Bereitschaft, intensiv und konzentriert zu arbeiten; die Bereitschaft und Fähigkeit, Probleme im Team zu lösen sowie Aufgeschlossenheit für neue Ideen und Anforderungen und gute Fremdsprachenkenntnisse Ausbildung: Unser Duales Studium ist ein akademisches Studium mit Bachelor-Abschluss, das nur sechs (DH) oder sieben (FH) Semester dauert, kombiniert mit einer unternehmensinternen Ausbildung bei der MTU. Ausbildungsorte sind München oder Berlin. Theorieteil: Die Theorie findet je nach Ausbildungsort abwechselnd mit den Praxis- und Auslandseinsätzen an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart oder der Berufsakademie Berlin statt. Bewerbung: Ab Juli des Vorjahres unter per Online-Bewerbungsbogen Inhalte: Je nach Fach variieren die Inhalte. Mehr unter Ausbildungsvergütung: siehe Besonderheiten: Die Durchlässigkeit für den Aufbaustudiengang zum Master an deutschen oder ausländischen Hochschulen ist voll gegeben.

85 Luft- und Raumfahrt, Transport, Sicherheit, Verteidigung Luft- und Raumfahrt, Transport, Sicherheit, Verteidigung zwei Thales Deutschland GmbH Thales University Lorenzstraße Stuttgart Thales Deutschland GmbH Thales University Lorenzstraße Stuttgart Bachelor of Engineering Elektrotechnik Bachelor of Science Informatik Voraussetzung: gute allgem. oder fachgebundene Hochschulreife, gute Leistungen in Mathematik, bei Elektrotechnik auch in Physik, Eigeninitiative, Engagement, Teamgeist, gute Englischkenntnisse Voraussetzung: gute allgem. oder fachgebundene Hochschulreife, gute Leistungen in Mathematik, bei Elektrotechnik auch in Physik, Eigeninitiative, Engagement, Teamgeist, gute Englischkenntnisse Ausbildungsdauer: 3 Jahre Ausbildungsdauer: 3 Jahre Ausbildungsort: Berlin (Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin) Ausbildungsort: Berlin (Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin) Ansprechpartner: Claudia Wörner Telefon: 0711/ Ansprechpartner: Claudia Wörner Telefon: 0711/ Besonderheiten: Die Ausbildung von jungen Menschen verstehen wir als Investition in die Zukunft unseres Unternehmens. Wir fördern Initiative sowie die persönliche und berufliche Weiterentwicklung. Von unserem attraktiven Personalprogramm und unseren Fort- und Weiterentwicklungsmöglichkeiten profitieren Sie bereits während Ihres Studiums und natürlich während Ihrer gesamten Laufbahn bei uns. Werden auch Sie Teil unseres internationalen Teams! Besonderheiten: Die Ausbildung von jungen Menschen verstehen wir als Investition in die Zukunft unseres Unternehmens. Wir fördern Initiative sowie die persönliche und berufliche Weiterentwicklung. Von unserem attraktiven Personalprogramm und unseren Fort- und Weiterentwicklungsmöglichkeiten profitieren Sie bereits während Ihres Studiums und natürlich während Ihrer gesamten Laufbahn bei uns. Werden auch Sie Teil unseres internationalen Teams! Ausbildungsvergütung in EUR: 1. Jahr: EUR 4, 2. Jahr: EUR Jahr: EUR 1.22 Ausbildungsvergütung in EUR: 1. Jahr: EUR 4, 2. Jahr: EUR Jahr: EUR 1.22

86 Brandenburg 87 I Hochschulen 88 I Berufsakademie 88 I Messen = BRANDENBURG 8 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

87 Hochschulen Betriebswirtschaft, Abschluss: B.A. Wirtschaftsingenieurwesen, Abschluss: B.Eng. Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (FH) Friedrich-Ebert-Straße Eberswalde Tel.: / 657 (0) Fax: / Internet: Dualer Studiengang: Holztechnik, Abschluss: B.Sc. Hoffbauer Berufsakademie Musikpädagogik und Musikvermittlung in Sozialer Arbeit Hermannswerder Potsdam Tel.: 0331 / Sprache und Sprachförderung in Sozialer Arbeit Hermannswerder Potsdam Tel: 0331 / Sprache und Sprachförderung in Sozialer Arbeit, Abschluss: B.A. Musikpädagokik und Musikvermittlung in Sozialer Arbeit, Abschluss: B.A. Technische Universität Cottbus-Senftenberg Standort Cottbus: Platz der Deutschen Einheit Cottbus Tel.: 0355 / 69 (0) Standort Senftenberg: Großenhainer Straße Senftenberg Tel.: / 85 (0) Internet: Pflegewissenschaft, Abschluss: B.Sc. - Senftenber Therapiewissenschaften, Abschluss: B.Sc. - Senftenberg Civil and Facility Engineering, Abschluss: B.Eng. - Cottbus Physiotherapie, Abschluss: B.Sc. - Senftenberg zwei Technische Hochschule Wildau [FH] Bahnhofstraße Wildau Tel.: / Internet: Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 87

88 Berufsakademie Messen Technische Akademie Wuppertal e. V. Weiterbildungszentrum Wildau bei Berlin Eichstraße Wildau / Berlin Tel.: / (0) Fax: / Internet: Informatik-Betriebswirt (VWA) (Elsterwerda) Verwaltungs-Betriebswirt/in (VWA) (Elsterwerda) Betriebswirt/in (VWA) (Elsterwerda) Personalmanagement-Ökonom/in (VWA) (Wildau) Marketing- und Vertriebs-Ökonom/in (VWA) (Wildau) Logistik-Ökonom/in (VWA) (Wildau) Betriebswirt/in (VWA) (Wildau) Verwaltungs-Betriebswirt/in (VWA) (Wildau) parentum Frankfurt an der Oder 2013 in Frankfurt (Oder) vocatium Oderregion Uckerseehallein Prenzlau parentum Cottbus in Cottbus IMPULS im A10 A10 Center in Wildau 88 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

89 Bremen 90 I Hochschulen 90 I Berufsakademie 90 I Messen zwei BREMEN Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 8

90 Hochschulen Berufsakademie Hochschule Bremen Neustadtswall Bremen Tel.: 0421 / (0) Internet: Betriebswirtschaft, Abschluss: B.A. Public Administration, Abschluss: B.A. Elektrotechnik, Abschluss: B.Eng. Informatik, Abschluss: B.Sc. Mechanical Production and Engineering, Abschluss: B.Eng. Mechatronik, Abschluss: B.Eng. Luftfahrtsystemtechnik und -management, Abschluss: B.Eng. Luftfahrtsystemtechnik und -management für Wartungsingenieure, Abschluss: B.Eng. Bildungszentrum der Wirtschaft im Unterwesergebiet e.v. Schillerstr Bremen Tel.: 0421 / (0) Fax: 0421 / Internet: Dualer Studiengang: Business Administration, Abschluss: B.A. Messen job4u Bremen Universität Bremen Bibliothekstraße Bremen Tel.: 0421 / Internet: Informatik, Abschluss: B.Sc. Pflegewissenschaft, Abschluss: B.A parentum Bremen 2013 in Bremen JUBi Bremen - die Jugendbildungsmesse in Bremen HORIZON in Bremen 90 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

91 Hamburg 92 I Hochschulen 92 I HSBA Hamburg School of Business Administration zwei 93 I Weitere Hochschulen 94 I Berufsakademien 95 I Messen 96 I Unternehmensprofile 96 I HSBA Hamburg School of Business Administration 96 I Lufthansa Technik AG HAMBURG Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 1

92 HSBA Hamburg School of Business Administration Hochwertige Weiterbildung für Fach- und Führungskräfte, anwendungsorientierte Forschung und Beratung vervollständigen das Angebot der HSBA. Sehr gute Rankingergebnisse, die Studiengangsakkreditierungen durch die FIBAA (Foundation for International Business Administration Accreditation) sowie die institutionelle Akkreditierung durch den Wissenschaftsrat belegen die hohe Qualität unserer Hochschule. Die HSBA Hamburg School of Business Administration ist die Hochschule der Hamburger Wirtschaft. Unter Federführung der Handelskammer Hamburg bietet die HSBA duale betriebswirtschaftliche Bachelor- und Master-Studiengänge für über 600 Studierende an. Prägend für die HSBA ist das Leitbild des Ehrbaren Kaufmanns, der durch sein unternehmerisches Handeln wirtschaftlich erfolgreich ist und zugleich gesellschaftliche Verantwortung übernimmt. Vor diesem Hintergrund stellt die HSBA ihr Handeln unter das Leitmotiv Erfolg durch Leistung - Verantwortung - Fairness. Unsere über 200 Kooperationsunternehmen sind an der Konzeption und Weiterentwicklung unserer Studiengänge aktiv beteiligt, um die kontinuierliche Ausrichtung am Bedarf der Praxis zu gewährleisten. Absolventen der HSBA sind damit optimal auf die Anforderungen der Wirtschaft vorbereitet und verfügen über sehr gute Karrierechancen. Unsere Studienangebote: Duale Bachelor-Studiengänge B.Sc. in Business Administration B.Sc. in Business Informatics B.Sc. in Logistics Management B.Sc. in Media Management B.Sc. in Maritime Management Kontaktadresse: HSBA Hamburg School of Business Administration Alter Wall Hamburg Tel.: (040) Fax: (040) Internet: Berufsbegleitende Master-Programme M.Sc. in Global Management & Governance MBA in Business Administration & Honourable Leadership MBA in Shipping 92 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

93 Weitere Hochschulen HSBA Hamburg School of Business Administration Alter Wall Hamburg Tel.: 040 / Fax: 040 / Internet: Business Administration, Abschluss: B.Sc. Business Informatics, Abschluss: B.Sc. Logistics Management, Abschluss: B.Sc. Maritime Management, Abschluss: B.Sc. Media Management, Abschluss: B.Sc. Flugzeugbau, Abschluss: B.Eng. Fahrzeugbau, Abschluss: B.Eng. Maschinenbau - Energie- und Anlagensysteme, Abschluss: B.Sc. Maschinenbau - Entwicklung und Konstruktion, Abschluss: B.Sc. Mechatronik, Abschluss: B.Sc. Produktionstechnik- und management, Abschluss: B.Sc. Regenerative Energiesysteme und Energiemanagement, Abschluss: B.Sc. Technische Informatik, Abschluss: B.Sc. Wirtschaftsinformatik, Abschluss: B.Sc. Pflege, Abschluss: B.A. Public Management, Abschluss: B.A. zwei HFH - Hamburger Fern-Hochschule Alter Teichweg 19-23a Hamburg Tel.: 040 / (0) Fax: 040 / Internet: Dualer Studiengang: Kauffrau / Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung (Studium Ihrer Wahl) Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) Berliner Tor Hamburg Tel.: 040 / (0) Fax: 040 / Internet: Angewandte Informatik, Abschluss: B.Sc. Elektrotechnik und Informationstechnik, Abschluss: B.Sc. Ev. Hochschule für Soziale Arbeit & Diakonie Hamburg Horner Weg Hamburg Tel.: 040 / Fax: 040 / Internet: Soziale Arbeit & Diakonie, Abschluss: B.A. Soziale Arbeit & Diakonie - Frühkindliche Bildung, Abschluss: B.A. ISS International Business School of Service Management Hans-Henny-Jahnn-Weg Hamburg Tel.: 040 / (0) Fax: 040 / Internet: BWL-Studium, Abschluss: B.A. Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 93

94 Pferdewirtschaft, Abschluss: B.A. Event, Abschluss: B.A. Sport & Fitness, Abschluss: B.A. Gesundheit, Abschluss: B.A. Office, Abschluss: B.A. Technische Universität Hamburg-Harburg Schwarzenbergstrasse Hamburg Tel.: 040 / (0) Fax: 040 / Internet: Allgemeine Ingenieurwissenschaften / General Engineering Science, Abschluss: B.Sc. Bauingenieur- / Umweltingenieurwesen, Abschluss: B.Sc. Bioverfahrenstechnik, Abschluss: B.Sc. Computational Informatics, Abschluss: B.Sc. Elektrotechnik, Abschluss: B.Sc. Energie- und Umwelttechnik, Abschluss: B.Sc. Informatik-Ingenieurwesen, Abschluss: B.Sc. Logistik und Mobilität, Abschluss: B.Sc. Maschinenbau, Abschluss: B.Sc. Mechatronik, Abschluss: B.Sc. Schiffbau, Abschluss: B.Sc. Technomathematik, Abschluss: B.Sc. Verfahrenstechnik, Abschluss: B.Sc. Berufsakademien Berufsakademie Hamburg ggmbh Zum Handwerkszentrum Hamburg Tel.: 040 / (0) Fax: 040 / Internet: Betriebswirtschaft KMU, Abschluss: B.A. Technik & Management Erneuerbarer Energien und Energieeffizienz, Abschluss: B.A. Internationale Berufsakademie Hammerbrookstraße Hamburg Tel.: 040 / Fax: 040 / Internet: Hotel- und Tourismusmanagement, Abschluss: B.A. Gastronomiemanagement, Abschluss: B.A. Event-, Messe- und Kongressmanagement, Abschluss: B.A. Marketingkommunikation/Public Relations, Abschluss: B.A. Sportmanagement, Abschluss: B.A. Industrie und Handel, Abschluss: B.A. Banken und Versicherungen, Abschluss: B.A. Personalwirtschaft und Personaldienstleistungen, Abschluss: B.A. Steuer- und Prüfungswesen, Abschluss: B.A. Gesundheitsmanagement - im Akkreditierungsverfahren, Abschluss: B.A. Wirtschaftsinformatik, Abschluss: B.Sc. 94 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

95 Messen Jobmesse Hamburg 2013 in Hamburg zwei parentum Hamburg Handwerkskammer Hamburg in Hamburg Hamburger Bildungskiez 2013 in Hamburg VDI nachrichten Recruiting Tag in Hamburg TALENT DAY Medien + IT Hamburg 2013 in Hamburg Bewerbertag24 Hamburg 2013 in Hamburg Stuzubi - bald Student oder Azubi Sporthalle Hamburg in Hamburg parentum Hamburg-Harburg Handelsschule Hamburg in Hamburg Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 95

96 Private Hochschule Luft- und Raumfahrt HSBA Hamburg School of Business Administration Alter Wall Hamburg Lufthansa Technik AG HAM TV/DT Weg beim Jäger Hamburg Bachelor of Science Bachelor of Science - Elektrotechnik Voraussetzung: Hochschulzugangsberechtigung / Studienvertrag mit Unternehmen / Durchschnitt von 10,0 Punkten in Mathematik, Deutsch und Englisch in zwei Zeugnissen der Studienstufe (wenn das jeweilige Fach ein Leistungskurs bzw. Kurs mit erhöhtem Anforderungsniveau ist, wird ein Bonus von 1,0 Punkten gewährt) Ausbildung: Dauer 3 Jahre, Beginn jeweils der 1. Oktober in Hamburg Theorieteil: jährlich durchschnittlich 32 Wochen Bewerbungsweg: Bewerbung über Unternehmen (siehe z.b. Ansprechpartner: Frau Birgit Veenker Telefon: 040 / Auswahlverfahren: je nach Unternehmen Ausbildungsinhalte: Die HSBA bietet die dualen Bachelor-Studiengänge Business Administration, Business Informatics, Logistics Management, Maritime Management und Media Management an. Dabei handelt es sich um staatlich anerkannte BWL-Studiengänge, die international anerkannt sind. Die HSBA-Bachelor-Studiengänge kombinieren ein praxisbezogenes Studium mit einer systematischen Ausbildung im Unternehmen. Zu den Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre werden die relevanten Fachkenntnisse vermittelt und während der Praxisphasen im Unternehmens angewendet. Im Laufe des Studiums haben die Studierenden die Möglichkeit, entsprechend ihrer Interessen Schwerpunkte zu wählen, mit denen sie auf spezifische Anforderungen im Berufsleben vorbereitet werden. In den dualen Bachelor-Studiengängen wird besonderer Wert auf die Vermittlung von methodischen und sozialen Kompetenzen gelegt. Lehrveranstaltungen finden z.t. in englischer Sprache statt (in Maritime Management zu 100 %). Ausbildungsvergütung in EUR: branchen- bzw. unternehmensübl. Ausbildungsvergütung Voraussetzung: (Fach-) Abitur, gute Noten in den Kernfächern Deutsch, Englisch und Mathematik und gute Leistungen in mindestens einer naturwissenschaftlichen Vertiefung Ausbildung: Dauer 3 bis 3,5 Jahre, Beginn zum 01. August 2014, Ausbildungsort ist Hamburg oder Frankfurt. Der Theorieteil findet an der HAW Hamburg statt. Bewerbungsweg: Bitte bewerben Sie sich ca. 1 Jahr vor gewünschtem Ausbildungsbeginn online über das Karriereportal Ansprechpartner: Frau Janine Gänsicke Auswahlverfahren: Nach dem erfolgreichen Bestehen des Online-Assessment-Center stellen wir Ihnen in einem minütigen Telefoninterview Fragen zu Ihrer Person und Motivation. Nach positiven Ausgang laden wir Sie zu einem persönlichen Gespräch und praktischen Übungen auf die Lufthansa Technik Basis in Hamburg ein. Ausbildungsinhalte: Je nach Studienrichtung. Wir bieten fünf verschiedene Praxisorientierte Studiengänge an. Besonderheiten: Zusätzlich zu Ihrem monatlichen Förderbeitrag werden die von der HAW Hamburg bzw. HS Bremen erhobenen Semesterbeiträge übernommen. Bei besonders guten Leistungen unterstützen wir Sie, ein Semester im Ausland zu studieren Ausbildungsvergütung in EUR: 770 pro Monat

97 Luft- und Raumfahrt Luft- und Raumfahrt zwei Lufthansa Technik AG HAM TV/DT Weg beim Jäger Hamburg Lufthansa Technik AG HAM TV/DT Weg beim Jäger Hamburg Bachelor of Engineering - Flugzeugbau Bachelor of Science - Maschinenbau Voraussetzung: (Fach-) Abitur, gute Noten in den Kernfächern Deutsch, Englisch und Mathematik und gute Leistungen in mindestens einer naturwissenschaftlichen Vertiefung Voraussetzung: (Fach-) Abitur, gute Noten in den Kernfächern Deutsch, Englisch und Mathematik und gute Leistungen in mindestens einer naturwissenschaftlichen Vertiefung Ausbildung: Dauer 3 bis 3,5 Jahre, Beginn zum 01. August 2014, Ausbildungsort ist Hamburg oder Frankfurt. Der Theorieteil findet an der HAW Hamburg statt. Bewerbungsweg: Bitte bewerben Sie sich ca. 1 Jahr vor gewünschtem Ausbildungsbeginn online über das Karriereportal Ansprechpartner: Frau Janine Gänsicke Ausbildung: Dauer 3 bis 3,5 Jahre, Beginn zum 01. August 2014, Ausbildungsort ist Hamburg oder Frankfurt. Der Theorieteil findet an der HAW Hamburg statt. Bewerbungsweg: Bitte bewerben Sie sich ca. 1 Jahr vor gewünschtem Ausbildungsbeginn online über das Karriereportal Ansprechpartner: Frau Janine Gänsicke Auswahlverfahren: Nach dem erfolgreichen Bestehen des Online-Assessment-Center stellen wir Ihnen in einem minütigen Telefoninterview Fragen zu Ihrer Person und Motivation. Nach positiven Ausgang laden wir Sie zu einem persönlichen Gespräch und praktischen Übungen auf die Lufthansa Technik Basis in Hamburg ein. Auswahlverfahren: Nach dem erfolgreichen Bestehen des Online-Assessment-Center stellen wir Ihnen in einem minütigen Telefoninterview Fragen zu Ihrer Person und Motivation. Nach positiven Ausgang laden wir Sie zu einem persönlichen Gespräch und praktischen Übungen auf die Lufthansa Technik Basis in Hamburg ein. Inhalte: Je nach Studienrichtung. Wir bieten fünf verschiedene Praxisorientierte Studiengänge an. Besonderheiten: Zusätzlich zu Ihrem monatlichen Förderbeitrag werden die von der HAW Hamburg bzw. HS Bremen erhobenen Semesterbeiträge übernommen. Bei besonders guten Leistungen unterstützen wir Sie, ein Semester im Ausland zu studieren Ausbildungsvergütung in EUR: 770 pro Monat Inhalte: Je nach Studienrichtung. Wir bieten fünf verschiedene Praxisorientierte Studiengänge an. Besonderheiten: Zusätzlich zu Ihrem monatlichen Förderbeitrag werden die von der HAW Hamburg bzw. HS Bremen erhobenen Semesterbeiträge übernommen. Bei besonders guten Leistungen unterstützen wir Sie, ein Semester im Ausland zu studieren Ausbildungsvergütung in EUR: 770 pro Monat

98 Luft- und Raumfahrt Luft- und Raumfahrt Lufthansa Technik AG HAM TV/DT Weg beim Jäger Hamburg Lufthansa Technik AG HAM TV/DT Weg beim Jäger Hamburg Bachelor of Science - Mechatronik Bachelor of Engineering - Maschinenbau Voraussetzung: (Fach-) Abitur, gute Noten in den Kernfächern Deutsch, Englisch und Mathematik und gute Leistungen in mindestens einer naturwissenschaftlichen Vertiefung Voraussetzung: (Fach-) Abitur, gute Noten in den Kernfächern Deutsch, Englisch und Mathematik und gute Leistungen in mindestens einer naturwissenschaftlichen Vertiefung Ausbildung: Dauer 3 bis 3,5 Jahre, Beginn zum 01. August 2014, Ausbildungsort ist Hamburg oder Frankfurt. Der Theorieteil findet an der HAW Hamburg statt. Bewerbungsweg: Bitte bewerben Sie sich ca. 1 Jahr vor gewünschtem Ausbildungsbeginn online über das Karriereportal Ansprechpartner: Frau Janine Gänsicke Ausbildung: Dauer 3 bis 3,5 Jahre, Beginn zum 01. August 2014, Ausbildungsort ist Hamburg oder Frankfurt. Der Theorieteil findet an der HS Bremen statt. Bewerbungsweg: Bitte bewerben Sie sich ca. 1 Jahr vor gewünschtem Ausbildungsbeginn online über das Karriereportal Ansprechpartner: Frau Janine Gänsicke Auswahlverfahren: Nach dem erfolgreichen Bestehen des Online-Assessment-Center stellen wir Ihnen in einem minütigen Telefoninterview Fragen zu Ihrer Person und Motivation. Nach positiven Ausgang laden wir Sie zu einem persönlichen Gespräch und praktischen Übungen auf die Lufthansa Technik Basis in Hamburg ein. Auswahlverfahren: Nach dem erfolgreichen Bestehen des Online-Assessment-Center stellen wir Ihnen in einem minütigen Telefoninterview Fragen zu Ihrer Person und Motivation. Nach positiven Ausgang laden wir Sie zu einem persönlichen Gespräch und praktischen Übungen auf die Lufthansa Technik Basis in Hamburg ein. Inhalte: Je nach Studienrichtung. Wir bieten fünf verschiedene Praxisorientierte Studiengänge an. Besonderheiten: Zusätzlich zu Ihrem monatlichen Förderbeitrag werden die von der HAW Hamburg bzw. HS Bremen erhobenen Semesterbeiträge übernommen. Bei besonders guten Leistungen unterstützen wir Sie, ein Semester im Ausland zu studieren Ausbildungsvergütung in EUR: 770 pro Monat Inhalte: Je nach Studienrichtung. Wir bieten fünf verschiedene Praxisorientierte Studiengänge an. Besonderheiten: Zusätzlich zu Ihrem monatlichen Förderbeitrag werden die von der HAW Hamburg bzw. HS Bremen erhobenen Semesterbeiträge übernommen. Bei besonders guten Leistungen unterstützen wir Sie, ein Semester im Ausland zu studieren Ausbildungsvergütung in EUR: 770 pro Monat

99 Hessen 100 I Hochschulen 100 I Fachhochschule Frankfurt am Main 103 I Hochschule RheinMain zwei 106 I Weitere Hochschulen 109 I Berufsakademien 110 I Messen 112 I Unternehmensprofile 112 I BHF-BANK Aktiengesellschaft 112 I Lufthansa Technik AG 115 I TÜV Technische Überwachung Hessen GmbH HESSEN Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

100 Fachhochschule Frankfurt am Main Die Fachhochschule Frankfurt am Main (FH FFM) ist eine der führenden Hochschulen für anwendungs- und praxisorientierte Lehre und Wissenschaften in der Metropolregion Frankfurt- RheinMain und regional wie international in Forschung, Lehre und Weiterbildung vernetzt. Sie fördert durch moderne didaktische Konzepte selbstbestimmtes Lernen und lebenslange Weiterbildung und ermöglicht so ihren rund Studierenden eine an individuellen Bedürfnissen orientierte Wissensvermittlung. Die anwendungsorientierte Forschung trägt zur Entwicklung von Lösungen für die Praxis bei; Forschung und Lehre ergänzen sich gegenseitig. Die Hochschule nutzt ihren Standortvorteil und baut international und interdisziplinär ausgerichtete Lehr- und Forschungsaktivitäten kontinuierlich aus. Lehre Das Portfolio mit über 50 Studiengängen aus Ingenieurwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften und einem ausgeprägten sozialwissenschaftlichen Bereich wird durch interdisziplinäre Lehre geprägt. Die FH FFM fördert nachdrücklich zeit- und ortsunabhängiges, projektbasiertes Lernen und vermittelt darüber hinaus Soft Skills einschließlich Fremdsprachen- und interkultureller Kompetenzen. Flexible Studienmodelle ermöglichen eine bessere Vereinbarkeit mit einer Berufstätigkeit oder familiären Pflichten. Die Hochschule eröffnet vielfältige Wege der Anerkennung von beruflichen und außerschulischen sowie im Ausland erworbenen Qualifikationen. Forschung und Transfer Ihre Forschungsstärke prägt neben der Lehre das Profil der Hochschule und verschafft ihr in Wirtschaft und Gesellschaft der Metropolregion FrankfurtRheinMain und darüber hinaus hohes Ansehen. Die Fragestellungen für Forschungsthemen werden aus dem kontinuierlichen Dialog mit der Praxis und der Beobachtung wirtschaftlicher, politischer, gesellschaftlicher und ökologischer Entwicklungen abgeleitet Engagierte Studierende können sich aktiv in der Forschung einbringen. Die Forschungsaktivitäten der Hochschule konzentrieren sich inhaltlich auf die Schwerpunkte: Demographischer Wandel und Diversität Erneuerbare Energien Mobilität und Logistik und sind dabei organisatorisch in interdisziplinären Schwerpunkten wie Gender- und Suchtforschung, Gesundheitswirtschaft und Recht, Geoinformatik, Emotional Robotics, Erneuerbare Energien, Elektromobilität oder nachhaltiges Planen und Bauen, Zentren wie das Zentrum für Logistik, Mobilität und Nachhaltigkeit (ZLMN), das Forschungszentrum Demografischer Wandel (FzDW) sowie LOEWE-Beteiligungen oder LOEWE- 100 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

101 Schwerpunkte (LOEWE = Landesoffensive zur Entwicklung wissenschaftlich-ökonomischen Exzellenz), wie z.b. Präventive Biomechanik, Einzelprojekte in der Anwendungs- und Lehrforschung strukturiert. Forschungsergebnisse fließen kontinuierlich in Konzeption und Inhalte des Lehr- und Weiterbildungsangebots ein. Internationalität In allen Studiengängen der FH FFM sind internationale Elemente wie englischsprachige Fachmodule oder englischsprachige Semester integriert. Einzelne Studiengänge werden komplett in englischer Sprache angeboten. Mobilitätsfenster ermöglichen den Studierenden Austauschsemester an einer der rund 100 ausländischen Partnerhochschulen. Das Fachsprachenzentrum der FH FFM unterstützt die internationale Ausrichtung des Studiums durch ein vielfältiges Sprachenangebot. Gesellschaftliche und soziale Verantwortung Die FH FFM versteht ihren Bildungsauftrag in einem umfassenden Sinn, der nicht nur auf ökonomisch verwertbares Wissen abzielt. Dies bezieht die Fähigkeit zur Reflexion eigener Positionen und die Übernahme sozialer Verantwortung ebenso ein wie die Bereitschaft zum lebenslangen Lernen in einer sich stetig verändernden Gesellschaft. Die Hochschule versteht sich als Ort der Vielfalt, wobei sie die Diversität der Hochschulangehörigen als Stärke wahrnimmt, gezielt fördert und nutzt. Duales Studienangebot Die FH FFM bietet diese dualen Studiengänge an: Bauingenieurwesen Luftverkehrsmanagement Public Administration Tourismusmanagement In der Akkreditierungsphase befinden sich Studiengänge in folgenden Bereichen: Biowissenschaften Erneuerbare Energien und Energieeffizienz Maschinenbau Service Engineering! Duale Studiengänge an der FH FFM Bauingenieurwesen Abschluss: Bachelor of Engineering / Facharbeiter/in Ausbildungsintegriert Luftverkehrsmanagement Aviation Management Abschluss: Bachelor of Arts Praxisintegriert Public Administration Abschluss Bachelor of Arts Praxisintegriert Tourismusmanagement Tourism Management Abschluss: Bachelor of Arts Praxisintegriert In Entwicklung: Biowissenschaften Erneuerbare Energien und Energieeffizienz Maschinenbau Service Engineering zwei Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 101

102 Abgesehen von den für alle Studierenden üblichen Semesterbeiträgen fallen für dual Studierende keine Gebühren an. Ansprechpartner: Martin Hofmann Koordinationsstelle Duales Studium Abteilung Forschung Weiterbildung Transfer Fachhochschule Frankfurt am Main University of Applied Sciences Nibelungenplatz Frankfurt am Main Sämtliche Studiengänge gehören zur Dachmarke Duales Studium Hessen, die hessenweit einen hohen Standard in Studium und praktischer Ausbildung garantiert. Die FH FFM kooperiert dabei mit einem breiten Spektrum von Partnern: von regional bis international, vom Mittelständler bis zum Großunternehmen, privatwirtschaftlich und öffentlich. Telefon: duales-studium(at)fwbt.fh-frankfurt.de Bewerbung Voraussetzung für ein duales Studium an der FH FFM ist neben der Hochschulzugangsberechtigung der individuelle Abschluss eines Ausbildungs- bzw. Arbeitsvertrags mit einem kooperierenden Unternehmen. Auf der Internetseite der jeweiligen Studiengänge finden Sie die Kontaktdaten zu den Kooperationspartnern. Selbstverständlich können Sie selbst ein Unternehmen für eine Kooperation gewinnen; wir unterstützen Sie dabei. Bitte bewerben Sie sich frühzeitig bei dem gewünschten Praxispartner. Viele Unternehmen beginnen die Bewerbungsrunden schon ein Jahr vor dem geplanten Studienbeginn. 102 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

103 Hochschule RheinMain Der Slogan Wir coachen Sie zum Studien- und Berufserfolg! gilt an der Hochschule RheinMain für alle fünf Fachbereiche: Am Studienort Wiesbaden - Architektur und Bauingenieurwesen, - Design Informatik Medien, - Sozialwesen und - Wiesbaden Business School Am Studienort Rüsselsheim - Ingenieurwissenschaften Während die Bachelorstudienangebote konsequent berufsqualifizierend ausgerichtet sind, besitzen die Masterprogramme forschungsorientierte Schwerpunkte. Um nicht nur den Bedürfnissen der Studierenden, sondern auch dem spezifischen Fachkräftebedarf der Industrie gerecht zu werden, etabliert die Hochschule zeitnah neue Studiengänge und Vertiefungsrichtungen, die sich am neuesten Stand von Forschung und Technik orientieren. So bieten wir ab dem Wintersemester 2013/2014 gleich mehrere neue und innovative Studiengänge, wie zum Beispiel Immobilienmanagement oder Interdisziplinäre Ingenieurwissenschaften, an, welche das vorhandene Angebot zu dem auch berufsintegrierte, duale und Online-Studienangebote zählen erweitern und abrunden. Teamgeist, Kommunikation und ein offener Austausch zwischen Studierenden und Lehrenden werden großgeschrieben. Die immer weiter wachsende Zahl internationaler Hochschulpartnerschaften, Aktivitäten wie die Summer School, die Mitgliedschaft im globalen PACE-Netzwerk oder unser international agierendes Formula-Student-Racing-Team Scuderia Mensa stehen für die weltoffene Ausrichtung der Hochschule RheinMain. zwei Als eine der größten und führenden Hochschulen für angewandte Wissenschaften ist die Hochschule RheinMain anerkannt für ihr modernes Lehrangebot sowie ihre praxisorientierte Forschung. Den rund 200 Studierenden in bald 0 Studiengängen bietet sie zeitgemäße Bildungs- und Berufschancen. Darüber hinaus hat die Hochschule RheinMain als erste Fachhochschule in Deutschland ein eigenständiges Doktorandenkolleg etabliert. Auch profitiert die Hochschule von der zentralen Lage inmitten der wirtschaftlich wie kulturell attraktiven Rhein-Main-Region. Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 103

104 Darüber hinaus sorgen unsere hochschuleigenen Einrichtungen wie das Studienzentrum, das Sprachenzentrum oder der Career Service dafür, dass die Studentinnen und Studenten neben Lehrinhalten, Berufspraktika und Auslandsaufenthalten auch die nötigen Soft Skills für ein erfolgreiches (Berufs)leben mit auf den Weg bekommen. Generell gilt an der Hochschule RheinMain: Unsere Studierenden stehen im Mittelpunkt! Kooperative Ingenieurstudiengänge Die dualen Studiengänge haben im Fachbereich Ingenieurwissenschaften an der Hochschule RheinMain eine langjährige Tradition, die 2001 mit der Einführung des Kooperativen Ingenieurstudiums Systems Engineering ihren erfolgreichen Anfang nahm. Mit mittlerweile mehr als einhundert Absolventinnen und Absolventen, die im Anschluss an ihren Bachelorabschluss nahezu alle noch im gleichen Unternehmen tätig sind, wird der Studiengang von Studierenden, Unternehmen und Lehrenden der Hochschule als voller Erfolg gewertet. Getragen von diesem Erfolg haben wir weitere Konzepte in anderen Fachrichtungen entwickelt und bieten heute folgende duale Studiengänge an: Kooperatives Ingenieurstudium Systems Engineering KIS (seit 2001) Kooperatives Ingenieurstudium Elektrotechnik KIS-E (seit 2009) Kooperatives Internationales Wirtschaftsingenieurwesen KIWI (2010) Kooperatives Ingenieurstudium Medientechnik KIS-MT (2013) Drei der insgesamt vier dualen Studiengänge sind ausbildungsintegriert angelegt, können aber auch praxisintegriert belegt werden, wenn bereits eine passende Berufsausbildung vor Studienbeginn abgeschlossen wurde. Diese Studiengänge sind im Wochenmodell organisiert, das heißt. die Lehrveranstaltungen finden an zwei bis drei Tagen in der Woche statt, an den anderen Tagen läuft die praktische Berufsausbildung in den Betrieben. Während der vorlesungsfreien Zeit sind die Studierenden dann Vollzeit in den Ausbildungsbetrieben eingesetzt. Der vierte Studiengang Kooperatives Ingenieurstudium Medientechnik KIS-MT ist rein praxisintegriert ausgerichtet. Während der Vorlesungszeit finden die Lehrveranstaltungen von Montag bis Freitag statt, in der vorlesungsfreien Zeit absolvieren die Studierenden ein Praktikum im Unternehmen. Zu unseren Partnerunternehmen gehören namhafte internationale Großunternehmen, wie zum Beispiel die Braun GmbH oder Continental Teves AG, ebenso wie mittelständische, lokal agierende Unternehmen, die in unterschiedlichen Branchen angesiedelt sind. 104 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

105 Kooperatives Ingenieurstudium Systems Engineering KIS Mögliche Ausbildungsberufe mit IHK-Abschluss: Mechatronik, Elektronik (z.b. für Betriebstechnik) Studiendauer: 8 Semester Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.) Kontakt: Detaillierte Infos, Studienprogramm etc.: Kooperatives Ingenieurstudium Elektrotechnik KIS-E Mögliche Ausbildungsberufe mit IHK-Abschluss: Elektronik (z.b. für Betriebstechnik), Mechatronik Studiendauer: 8 Semester Abschluss: Bachelor of Engineering (B.Eng.) Kontakt: Detaillierte Informationen, Studienprogramm etc.: Kooperatives Internationales Wirtschaftsingenieurwesen KIWI Mögliche Ausbildungsberufe mit IHK-Abschluss: Bürokauffrau/ Bürokaufmann oder technische Berufe Studiendauer: 8 Semester Abschluss: Bachelor of Engineering (B.Eng.) Kontakt: Detaillierte Informationen, Studienprogramm etc.: Bewerbungsverfahren Die Bewerbung erfolgt zunächst bei unseren Partnerunternehmen. Nach Abschluss eines speziellen Ausbildungsvertrags mit einem Partnerunternehmen erfolgt die Einschreibung an der Hochschule. Zulassungsvoraussetzungen für die dualen Ingenieurstudiengänge: Abitur oder Fachhochschulreife Ausbildungs- oder Arbeitsvertrag mit einem unserer Partnerunternehmen Kontakt Zentrale Studienberatung der Hochschule RheinMain Kurt-Schumacher-Ring 18 D Wiesbaden T (+)49 (0) zwei Kooperatives Ingenieurstudium Medientechnik KIS-MT (Praxisintegrierter dualer Studiengang) Studiendauer: 7 Semester Abschluss: Bachelor of Engineering (B.Eng.) Kontakt: Detaillierte Informationen, Studienprogramm etc.: Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 105

106 Weitere Hochschulen accadis Hochschule Bad Homburg Du Pont-Str Bad Homburg Tel.: / (0) Fax: / Internet: General Management, Abschluss: B.A. Marketing and Event Management, Abschluss: B.A. Tourism Management, Abschluss: B.A. Logistics Management, Abschluss: B.A. Evangelische Hochschule Darmstadt University of Applied Sciences Zweifalltorweg Darmstadt Tel.: / (0) Fax: / Internet: Soziale Arbeit, Abschluss: B.A. Bildung und Erziehung in der Kindheit, Abschluss: B.A. Fachhochschule Frankfurt am Main - University of Applied Sciences Nibelungenplatz Frankfurt am Main Tel.: 069 / 1533 (0) Fax: 069 / Internet: Bauingenieurwesen, Abschluss: B.Eng Elektrotechnik, Abschluss: B.Eng. Luftverkehrsmanagement Aviation Management, Abschluss: B.A. Maschinenbau, Abschluss: B.Eng. Public Administration, Abschluss: B.A. Tourismusmanagement Tourism Management, Abschluss: B.A. Frankfurt School of Finance & Management gemeinnützige GmbH Sonnemannstraße Frankfurt am Main Tel.: 069 / (0) Fax: 069 / internet: Betriebswirtschaftslehre, Abschluss: B.Sc. Wirtschaftsinformatik, Abschluss: B.Sc. Hochschule Darmstadt University of Applied Sciences Haardtring Darmstadt Tel.: / Internet: Chemie, Abschluss: B.Sc. Internationale Betriebswirtschaftslehre, Abschluss: B.Sc. Kooperativer Studiengang Informatik, Abschluss: B.Sc. Allgemeiner Maschinenbau, Abschluss: B.Eng. Elektrotechnik und Informationstechnik, Abschluss: B.Eng. Electrical Engineering and Information Technology, Abschluss: M.Sc. Kunststofftechnik, Abschluss: B.Eng. Mechatronik, Abschluss: B.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen, Abschluss: B.Sc. 106 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

107 Hochschule Fresenius Gutleutstr Frankfurt am Main Tel.: 069 / (0) Fax: 069 / Internet: Gesundheits- und Krankenpflege, Abschluss: B.Sc. Hochschule Fulda Marquardstr Fulda Tel.: 0661 / (0) Fax: 0661 / Internet: Diätetik, Abschluss: B.Sc. Elektrotechnik und Informationstechnik, Abschluss: B.Eng. Hebammenkunde, Abschluss: B.Sc. Logistikmanagement, Abschluss: B.A. Psychiatrische Pflege, Abschluss: B.Sc. Soziale Sicherung, Inklusion, Verwaltung, Abschluss: B.A. Hochschule RheinMain University of Applied Sciences Kurt-Schumacher-Ring Wiesbaden Tel.: 0611 / Fax: 0611 / de Internet: Kooperatives Ingenieurstudium Systems Engineering, Abschluss: B.Sc. Kooperatives Ingenieurstudium Elektrotechnik, Abschluss: B.Eng. Kooperatives Internationales Wirtschaftsingenieurwesen, Abschluss: B.Eng. Insurance and Finance AIS, Abschluss: B.Sc. Maschinenbau, Abschluss: Diplom Elektrotechnik, Abschluss: B.Eng. Product Development & Manufacturing, Abschluss: M.Eng. Hochschule RheinMain Fachbereich Ingenieurwissenschaften Am Brückweg Rüsselsheim Tel.: 0611 / Fax: 0611 / de Internet: Insurance and Finance, Abschluss: B.Sc. Elektrotechnik, Abschluss: B.Eng. Systems Engineering, Abschluss: B.Sc. Internationales Wirtschaftsingenieurwesen, Abschluss: B.Eng. Elektrotechnik, Abschluss: Diplom Maschinenbau, Abschluss: B.Eng. Private Berufsakademie Fulda Rabanusstr Fulda Tel.: Internet: Internationale Betriebswirtschaftslehre, Abschluss: B.A. Mittelstandsmanagement, Abschluss: B.A. Provadis School of International Management and Technology AG Industriepark Höchst, Geb. B Frankfurt am Main Tel.: 069 / Fax: 069 / zwei Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 107

108 Internet: Business Administration, Abschluss: B.A. BWL, Abschluss: B.A. Business Information Management, Abschluss: B.Sc. Biopharmaceutical Science, Abschluss: B.Sc. Chemical Engineering, Abschluss: B.Sc. Technische Hochschule Mittelhessen Benno-Schilde-Platz Bad Hersfeld Tel.: / (0) Fax: / Internet: Logistikmanagement, Abschluss: B.A. Mittelstandsmanagement, Abschluss: B.A. Elektrotechnik, Abschluss: B.Eng. Maschinenbau, Abschluss: B.Eng. Technische Hochschule Mittelhessen Langemarckstraße Bad Wildungen Tel.: / (0) Fax: / Internet: Wirtschaftsinformatik, Abschluss: B.A. Mittelstandsmanagement, Abschluss: B.A. Technische Hochschule Mittelhessen Bahnhofstraße 8a Frankenberg Tel.: / (0) Fax: / Internet: Elektrotechnik, Abschluss: B.Eng. Maschinenbau, Abschluss: B.Eng. Kälte- und Klimatechnik, Abschluss: B.Eng. Technische Hochschule Mittelhessen Charlotte-Bamberg-Str Wetzlar Tel.: / 2041 (0) Fax: / Internet: Betriebswirtschaft, Abschluss: B.A. Ingenieurwesen, Abschluss: B.Eng. Organisationsmanagement im Gesundheitswesen, Abschluss: B.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen, Abschluss: B.Eng. Universität Kassel Mönchebergstraße Kassel Tel.: 0561 / Internet: wwww.uni-kassel.de Bauingenieurwesen, Abschluss: B.Eng. Landwirtschaft, Abschluss: B.Sc. Elektrotechnik, Abschluss: B.Eng. Informatik, Abschluss: B.Sc. Maschinenbau, Abschluss: B.Eng. Mechatronik, Abschluss: B.Eng. Wirtschaftsingenieurwesen, Abschluss: B.Eng. Wirtschaftsrecht, Abschluss: LL.B 108 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

109 Berufsakademien Berufsakademie Rhein-Main - University of Cooperative Education Am Schwimmbad Rödermark Tel.: / (0) Fax: / Internet: Wirtschaftsinformatik, Abschluss: B.Sc. Wirtschaft, Abschluss: B.A. Internationale Betriebswirtschaft & Außenwirtschaft, Abschluss: B.A. Hessische Berufsakademie BA gemeinnützige Gesellschaft mbh Hochhaus am Park Grüneburgweg Frankfurt a. M. Tel.: 069 / (0) Fax: 069 / Internet: Business Administration, Abschluss: B.A. Business Administration - Fachrichtung Handel, Abschluss: B.A. Business Administration - Fachrichtung Logistik, Abschluss: B.A. Wirtschaftsinformatik, Abschluss: B.A. zwei Brüder-Grimm-Berufsakademie GmbH Hessen-Homburg-Platz Hanau Tel.: 06181/ Internet: Produktgestaltung, Abschluss: B.A. Designmanagement, Abschluss: B.A. Europäische Studienakademie Kälte-Klima-Lüftung ESaK Senefelderstraße Maintal Tel.: / Fax: / Internet: Kältesystemtechnik, Abschluss: B.Sc. Klimasystemtechnik, Abschluss: B.Sc. Internationale Berufsakademie Rheinstraße Darmstadt Tel.: / (0) Fax: / Internet: Hotel- und Tourismusmanagement, Abschluss: B.A. (Darmstadt, Kassel) Gastronomiemanagement, Abschluss: B.A. (Darmstadt, Kassel) Event-, Messe- und Kongressmanagement, Abschluss: B.A. (Darmstadt, Kassel) Marketingkommunikation/Public Relations, Abschluss: B.A. (Darmstadt, Kassel) Sportmanagement, Abschluss: B.A. (Darmstadt, Kassel) Industrie und Handel, Abschluss: B.A. (Darmstadt, Kassel) Banken und Versicherungen, Abschluss: B.A. Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 109

110 (Darmstadt, Kassel) Personalwirtschaft und Personaldienstleistungen, Abschluss: B.A. (Darmstadt, Kassel) Steuer- und Prüfungswesen, Abschluss: B.A. (Darmstadt, Kassel) Gesundheitsmanagement, Abschluss: B.A. (Darmstadt, Kassel) Wirtschaftsinformatik, Abschluss: B.Sc. (Darmstadt, Kassel) Umwelttechnik (Green Energy), Abschluss: B.Eng. (Darmstadt, Kassel) Mechatronik (Systems Engineering), Abschluss: B.Eng. (Darmstadt, Kassel) Prozessmanagement, Abschluss: B.Eng. (Darmstadt, Kassel) Physiotherapie, Abschluss: B.Sc. (Darmstadt) Sozialpädagogik & Management, Abschluss: B.A. (Darmstadt) Messen Neu-Isenburger Berufsinfobörse 2013 in Neu-Isenburg Stuzubi - bald Student oder Azubi Goethe-Universität in Frankfurt/Main AMS Ausbildungsmesse Südhessen 2013 in Darmstadt parentum Wiesbaden Oranienschule in Wiesbaden CONNECTA Gießen 2013 in Gießen AUSBILDUNGSBÖRSE Groß-Gerau 2013 in Groß-Gerau parentum Frankfurt Anna-Schmidt-Schule in Frankfurt Ausbildungsmesse Dreieich 2013 in Dreieich Azubi- und Studientage Messe Frankfurt in Frankfurt 110 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

111 Die Bildungs-, Job- und Gründermesse für Mittelhessen mit Informationstag für Gründer und Unternehmen! Fachkräfte gesucht! Gießen, Januar Hessenhallen So Uhr Mo Uhr Messe Giessen, Tel ,

112 Privatbank Luft- und Raumfahrt BHF-BANK Aktiengesellschaft Personalentwicklung Bockenheimer Landstraße Frankfurt am Main Lufthansa Technik AG HAM TV/DT Weg beim Jäger Hamburg Bachelor of Arts (m/w) Bachelor of Science - Elektrotechnik Voraussetzung: gutes Abitur, Freude am Umgang mit Menschen, sehr gute Auffassungsgabe, gutes Ausdrucksvermögen Ausbildungsdauer:3 Jahre Ausbildungsbeginn: erster Montag im September eines Jahres Ausbildungsort: in unserer Zentrale in Frankfurt am Main Theorieteil: Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW), Mannheim Bewerbung: per bei Jessica Lieber Tel: , Fax Auswahlverfahren: Wenn Ihre Unterlagen vielversprechend sind, werden wir ein Telefoninterview mit Ihnen führen. Der nächste Schritt des wechselseitigen Kennenlernens ist ein Bewerbertag. Ausbildungsinhalte: Neben Ihrem Studium an der DHBW erhalten Sie in unserem Hause eine fundierte praktische Ausbildung. Das bedeutet, dass Sie in Ihren Praxisphasen alle Facetten einer modernen und zukunftsorientierten Privatbank kennenlernen. Schaltertätigkeiten werden Sie dabei vergeblich suchen. Besonderheiten: Während Ihrer Praxisphasen erhalten Sie nicht nur eine ganzheitliche anspruchsvolle Ausbildung, sondern werden von uns auch intern zu bankbetrieblichen Themen geschult. Darüber hinaus erhalten Sie persönlichkeitsbildende Trainings. Ausbildungsvergütung in EUR: 876 (1. Jahr) /938 (2. Jahr) /1.000 (3. Jahr) Möglichkeiten nach Abschluss: Nach beendetem Studium erwartet Sie ein nahtloser Einstieg in eine unserer Fachabteilungen. Darüber hinaus unterstützen wir Sie nach Möglichkeit gerne in Ihrem Wunsch, nach dem Bachelor- noch einen Master-Studiengang zu absolvieren. Voraussetzung: (Fach-) Abitur, gute Noten in den Kernfächern Deutsch, Englisch und Mathematik und gute Leistungen in mindestens einer naturwissenschaftlichen Vertiefung Ausbildung: Dauer 3 bis 3,5 Jahre, Beginn zum 01. August 2014, Ausbildungsort ist Hamburg oder Frankfurt. Der Theorieteil findet an der HAW Hamburg statt. Bewerbungsweg: Bitte bewerben Sie sich ca. 1 Jahr vor gewünschtem Ausbildungsbeginn online über das Karriereportal Ansprechpartner: Frau Janine Gänsicke Auswahlverfahren: Nach dem erfolgreichen Bestehen des Online-Assessment-Center stellen wir Ihnen in einem minütigen Telefoninterview Fragen zu Ihrer Person und Motivation. Nach positiven Ausgang laden wir Sie zu einem persönlichen Gespräch und praktischen Übungen auf die Lufthansa Technik Basis in Hamburg ein. Ausbildungsinhalte: Je nach Studienrichtung. Wir bieten fünf verschiedene Praxisorientierte Studiengänge an. Besonderheiten: Zusätzlich zu Ihrem monatlichen Förderbeitrag werden die von der HAW Hamburg bzw. HS Bremen erhobenen Semesterbeiträge übernommen. Bei besonders guten Leistungen unterstützen wir Sie, ein Semester im Ausland zu studieren Ausbildungsvergütung in EUR: 770 pro Monat

113 Luft- und Raumfahrt Luft- und Raumfahrt zwei Lufthansa Technik AG HAM TV/DT Weg beim Jäger Hamburg Lufthansa Technik AG HAM TV/DT Weg beim Jäger Hamburg Bachelor of Engineering - Flugzeugbau Bachelor of Science - Maschinenbau Voraussetzung: (Fach-) Abitur, gute Noten in den Kernfächern Deutsch, Englisch und Mathematik und gute Leistungen in mindestens einer naturwissenschaftlichen Vertiefung Voraussetzung: (Fach-) Abitur, gute Noten in den Kernfächern Deutsch, Englisch und Mathematik und gute Leistungen in mindestens einer naturwissenschaftlichen Vertiefung Ausbildung: Dauer 3 bis 3,5 Jahre, Beginn zum 01. August 2014, Ausbildungsort ist Hamburg oder Frankfurt. Der Theorieteil findet an der HAW Hamburg statt. Bewerbungsweg: Bitte bewerben Sie sich ca. 1 Jahr vor gewünschtem Ausbildungsbeginn online über das Karriereportal Ansprechpartner: Frau Janine Gänsicke Ausbildung: Dauer 3 bis 3,5 Jahre, Beginn zum 01. August 2014, Ausbildungsort ist Hamburg oder Frankfurt. Der Theorieteil findet an der HAW Hamburg statt. Bewerbungsweg: Bitte bewerben Sie sich ca. 1 Jahr vor gewünschtem Ausbildungsbeginn online über das Karriereportal Ansprechpartner: Frau Janine Gänsicke Auswahlverfahren: Nach dem erfolgreichen Bestehen des Online-Assessment-Center stellen wir Ihnen in einem minütigen Telefoninterview Fragen zu Ihrer Person und Motivation. Nach positiven Ausgang laden wir Sie zu einem persönlichen Gespräch und praktischen Übungen auf die Lufthansa Technik Basis in Hamburg ein. Auswahlverfahren: Nach dem erfolgreichen Bestehen des Online-Assessment-Center stellen wir Ihnen in einem minütigen Telefoninterview Fragen zu Ihrer Person und Motivation. Nach positiven Ausgang laden wir Sie zu einem persönlichen Gespräch und praktischen Übungen auf die Lufthansa Technik Basis in Hamburg ein. Inhalte: Je nach Studienrichtung. Wir bieten fünf verschiedene Praxisorientierte Studiengänge an. Besonderheiten: Zusätzlich zu Ihrem monatlichen Förderbeitrag werden die von der HAW Hamburg bzw. HS Bremen erhobenen Semesterbeiträge übernommen. Bei besonders guten Leistungen unterstützen wir Sie, ein Semester im Ausland zu studieren Ausbildungsvergütung in EUR: 770 pro Monat Inhalte: Je nach Studienrichtung. Wir bieten fünf verschiedene Praxisorientierte Studiengänge an. Besonderheiten: Zusätzlich zu Ihrem monatlichen Förderbeitrag werden die von der HAW Hamburg bzw. HS Bremen erhobenen Semesterbeiträge übernommen. Bei besonders guten Leistungen unterstützen wir Sie, ein Semester im Ausland zu studieren Ausbildungsvergütung in EUR: 770 pro Monat

114 Luft- und Raumfahrt Luft- und Raumfahrt Lufthansa Technik AG HAM TV/DT Weg beim Jäger Hamburg Lufthansa Technik AG HAM TV/DT Weg beim Jäger Hamburg Bachelor of Science - Mechatronik Bachelor of Engineering - Maschinenbau Voraussetzung: (Fach-) Abitur, gute Noten in den Kernfächern Deutsch, Englisch und Mathematik und gute Leistungen in mindestens einer naturwissenschaftlichen Vertiefung Voraussetzung: (Fach-) Abitur, gute Noten in den Kernfächern Deutsch, Englisch und Mathematik und gute Leistungen in mindestens einer naturwissenschaftlichen Vertiefung Ausbildung: Dauer 3 bis 3,5 Jahre, Beginn zum 01. August 2014, Ausbildungsort ist Hamburg oder Frankfurt. Der Theorieteil findet an der HAW Hamburg statt. Bewerbungsweg: Bitte bewerben Sie sich ca. 1 Jahr vor gewünschtem Ausbildungsbeginn online über das Karriereportal Ansprechpartner: Frau Janine Gänsicke Ausbildung: Dauer 3 bis 3,5 Jahre, Beginn zum 01. August 2014, Ausbildungsort ist Hamburg oder Frankfurt. Der Theorieteil findet an der HS Bremen statt. Bewerbungsweg: Bitte bewerben Sie sich ca. 1 Jahr vor gewünschtem Ausbildungsbeginn online über das Karriereportal Ansprechpartner: Frau Janine Gänsicke Auswahlverfahren: Nach dem erfolgreichen Bestehen des Online-Assessment-Center stellen wir Ihnen in einem minütigen Telefoninterview Fragen zu Ihrer Person und Motivation. Nach positiven Ausgang laden wir Sie zu einem persönlichen Gespräch und praktischen Übungen auf die Lufthansa Technik Basis in Hamburg ein. Auswahlverfahren: Nach dem erfolgreichen Bestehen des Online-Assessment-Center stellen wir Ihnen in einem minütigen Telefoninterview Fragen zu Ihrer Person und Motivation. Nach positiven Ausgang laden wir Sie zu einem persönlichen Gespräch und praktischen Übungen auf die Lufthansa Technik Basis in Hamburg ein. Inhalte: Je nach Studienrichtung. Wir bieten fünf verschiedene Praxisorientierte Studiengänge an. Besonderheiten: Zusätzlich zu Ihrem monatlichen Förderbeitrag werden die von der HAW Hamburg bzw. HS Bremen erhobenen Semesterbeiträge übernommen. Bei besonders guten Leistungen unterstützen wir Sie, ein Semester im Ausland zu studieren Ausbildungsvergütung in EUR: 770 pro Monat Inhalte: Je nach Studienrichtung. Wir bieten fünf verschiedene Praxisorientierte Studiengänge an. Besonderheiten: Zusätzlich zu Ihrem monatlichen Förderbeitrag werden die von der HAW Hamburg bzw. HS Bremen erhobenen Semesterbeiträge übernommen. Bei besonders guten Leistungen unterstützen wir Sie, ein Semester im Ausland zu studieren Ausbildungsvergütung in EUR: 770 pro Monat

115 Technische Dienstleistungen zwei TÜV Technische Überwachung Hessen GmbH Personalwesen Rüdesheimer Straße Darmstadt Bachelor of Engineering (BE) Voraussetzung: Fachhochschulreife, Abitur oder Prüfung der Hochschule für besonders befähigte Berufstätige Ausbildung: Dauer 6 Semester, Beginn im Wintersemester Ausbildungsort: TÜV Hessen Standorte in Hessen Theorieteil: Technische Hochschule Mittelhessen Bewerbung: bei Andreas Weinkauff Telefon: 06151/ , Fax: 06151/ Auswahlverfahren: Einstellungstest, Vorstellungsgespräch Inhalte: orientieren sich an den bereichsspezifischen Anforderungen der Abteilungen Auto Service, Industrie Service und Real Estate (Tätigkeitsschwerpunkte s. Internet) Ausbildungsvergütung: 1. Jahr 800 Euro 2. Jahr 850 Euro 3. Jahr 900 Euro Möglichkeiten nach Abschluss: Ziel: Übernahme in Festanstellung als Prüfingenieur oder Sachverständiger

116 Mecklenburg- Vorpommern 117 I Hochschulen 117 I Hochschule Wismar 119 I Weitere Hochschulen 119 I Berufsakademie Messen - Wann und wo? jobfactory 2013 in Rostock MECKLENBURG- VORPOMMERN parentum Neubrandenburg 2013 in Neubrandenburg 11 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

117 Hochschule Wismar, University of Applied Sciences Technology, Business and Design Hochschule Wismar unternehmerisch, wettbewerbsfähig und zukunftsorientiert! Inmitten des Dreistädtedreiecks Schwerin Lübeck Rostock im Norden Deutschlands befindet sich die Weltkulturerbeund Hansestadt Wismar. Sie ist das Zuhause von ca Menschen, darunter derzeit über eingeschriebene Studierende. Dreh- und Angelpunkt für die Studierenden ist der atmosphärische Campus der Hochschule Wismar. Dank der nun über 100jährigen Tradition und der zukunftsorientierten, innovativen Ausrichtung der Hochschule Wismar erfahren die Studierenden eine qualitativ hochwertige Hochschulausbildung an den drei Fakultäten Ingenieurwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften und Gestaltung. Die enge Kooperation der Hochschule Wismar mit international agierenden Großunternehmen und mit expandierenden Mittelständlern zeigt sich auch im Dualen Studienangebot. Alle derzeit über 40 angebotenen Bachelor- und Master-Studiengänge sind dual praxisintegriert studierbar. Das reguläre Studium wird hier verknüpft mit einer studienbezogenen Praxistätigkeit in Unternehmen. Unter Betreuung eines Mentors aus dem Unternehmen sowie einem Professor aus der Hochschule Wismar wird in den vorlesungsfreien Zeiten im Unternehmen gearbeitet und Aufgabenstellungen aus dem Unternehmen in Beleg-, Abschluss- und Projektarbeiten bearbeitet. Hervorragende Karrierechancen eröffnen auch die angebotenen dualen ausbildungsintegrierten Bachelor-Studiengänge der Hochschule Wismar: Bauingenieurwesen, Maschinenbau sowie Mechatronik (in Planung). zwei Fit in Theorie und Praxis mit der Kombination einer Berufsausbildung und gleichzeitigem Studium! Durch die optimale Abstimmung der Bildungsinhalte verkürzt sich die Gesamtausbildungszeit erheblich und zum ersten akademischen Grad Bachelor können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Ende auch einen IHK/HWK anerkannten Berufsausbildungsabschluss vorweisen. Die Vorteile eines Dualen Studiums? Verknüpfung von Theorie und Praxis, gesicherte Studienfinanzierung durch Ausbildungsvergütung, hohe Übernahme- und Aufstiegschancen sowie Aufwertung des Studienabschlusses und hervorragende berufliche Perspektiven. Im ersten Studienjahr erfolgt vorwiegend die berufstheoretische und praktische Ausbildung in den Unternehmen zur Vorbereitung auf die externe Abschlussprüfung vor den Kammern. Ab dem zweiten Studienjahr beginnt dann das reguläre Bachelorstudium an der Hochschule Wismar. In den vorlesungsfreien Zeiten sowie im berufspraktischen Semester erfolgt die weitere berufliche Ausbildung in den Unternehmen. Die Abschlussprüfung wird nach 3 Jahren extern vor den zuständigen Kammern abgelegt. Nach dem erfolgreichen Berufsabschluss werden die vorlesungsfreien Zeiten für ingenieurwissenschaftliche Praktika genutzt und die Abschlussarbeit die Bachelor Thesis - erarbeitet. Nach erfolgreicher Verteidigung der Bachelor Thesis verlassen Sie die Hochschu- Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 117

118 le Wismar als Ingenieur, der mit einem breitem Grundwissen ausgestattet ist. Zudem sind Sie mit auf das Unternehmen maßgeschneiderten Qualifikationen ausgerüstet sowie bereits in betriebliche Abläufe eingearbeitet und integriert. Das Rüstzeug für beste Karriere- und Aufstiegschancen! Dual studieren? Was unsere Studierenden zum ausbildungsintegriertem Studium sagen: Mein Name ist Philipp Rehbein und seit dem bin ich dualer Maschinenbaustudent der Hochschule Wismar. Mein Ausbildungsbetrieb ist die Kranemann GmbH in Blücherhof, nahe Waren/Müritz. Die Hochschule Wismar gefällt mir sehr, da der Campus sehr übersichtlich ist, sich nahezu alle Gebäude und Labore an einem Standort befinden und man nicht lang zur Ostsee braucht. Ein bisschen beneide ich schon meine Kommilitonen, wenn ich an ihre freien Semesterferien denke, jedoch genieße ich es auch sehr, nach einem Semester wieder in die praktische Arbeit gehen zu können. Es wird ab und an durchaus stressig, Ausbildung und Studium unter einen Hut zu bekommen, vor allem bei der terminlichen Planung der Pflichtlehrgänge für die Ausbildung, aber man gewöhnt sich sehr schnell an die unterschiedlichen Rhythmen. Die Hochschule Wismar heißt auch Sie herzlich Willkommen zum dualen Studium im Norden Deutschlands! Zulassungsvoraussetzungen: Duales ausbildungsintegriertes Studium Abitur oder Fachhochschulreife sowie ein Ausbildungs- oder Praktikantenvertrag Duales praxisintegriertes Studium Abitur oder Fachhochschulreife Viele Studiengänge haben zusätzlich zu den allgemeinen Zulassungsvoraussetzungen noch spezifische Kriterien, die erfüllt werden müssen. Nähere Informationen unter Kontakt: Jessica Bernert Koordinatorin Duales Studium Hochschule Wismar Philipp-Müller-Straße 14 D Wismar Tel.: (03841) Mein Name ist Steffen Kühn und seit dem bin ich dualer Maschinenbaustudent der Hochschule Wismar. Mein Ausbildungsbetrieb ist der SBL Stahl- und Behälterbau in Ludwigslust. Das Duale Studium an der Hochschule Wismar ist genial anspruchsvoll, aber genial. Du absolvierst ein außerordentlich sinnvolles Praxisjahr vor dem Studium. Danach liegen, bis auf die Zwischenprüfung, alle Praxisanteile in den Semesterferien. Ansonsten studierst du zusammen mit den Direktstudenten und hast keinerlei Mehrbelastung. Einfach genial. 118 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

119 Weitere Hochschulen Soziale Arbeit, Abschluss: B.A. Pflegewissenschaft/Pflegemanagement, Abschluss: B.Sc. Fachhochschule des Mittelstands (FHM) GmbH August-Bebel-Straße 11/ Schwerin Tel.: 0385 / (0) Fax: 0385 / Standort Rotstock Lohmühlenweg Rostock Tel.: 0381 / (0) Fax: 0381 / Internet: Hotel- und Tourismusmanagement, Abschluss: B.A. (Schwerin) Management im Gesundheitstourismus, Abschluss: B.A. (Schwerin) Unternehmensmanagement, Abschluss: B.A. (Schwerin) Heil- und Inklusionspädagogik, Abschluss: B.A. (Rostock) Kindheitspädagogik, Abschluss: B.A. (Rostock) Physiotherapie, Abschluss: B.Sc. (Rostock, Schwerin) Sozialpädagogik & Management, Abschluss: B.A. (Rostock) Handwerksmanagement, Abschluss: B.A. (Schwerin) Hochschule Neubrandenburg Brodaer Straße Neubrandenburg Tel.: 0395 / (0) Fax: 0395 / Internet: Agrarwirtschaft, Abschluss: B.Sc. Lebensmitteltechnologie, Abschluss: B.Sc. Angewandte Betriebswirtschaftslehre, Abschluss: B.A. Fachhochschule Stralsund Zur Schwedenschanze Stralsund Tel.: / 455 Fax: / Internet: Dualer Studiengang: Maschinenbau, Abschluss: B.Eng. Hochschule Wismar University of Applied Sciences Technology, Business and Design Postfach Wismar Tel.: 0385 / 588 (0) Internet: Bauingenieuresen, Abschluss: B.Eng. Maschinenbau, Abschluss: B.Eng. Schiffsbetriebstechnik, Abschluss: B.Sc. Berufsakademie Technische Akademie Wuppertal An der Jägerbäk Rostock Medizinalfachberufe, Abschluss: B.A. Frühpädagogik, Abschluss: B.A. Grafik-Design, Abschluss: B.A. Medienwirtschaft & Medienmanagement, Abschluss: B.A. zwei Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 119

120 Niedersachsen 126 I Hochschulen 126 I Weitere Hochschulen 121 I Berufsakademien 121 I Berufsakademie Göttingen 123 I Berufsakademie Oldenburg 128 I Weitere Berufsakademien 129 I Messen 130 I Unternehmensprofile 130 I LEONI AG 131 I MTU Aero Engines AG NIEDERSACHSEN 120 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

121 Berufsakademie Göttingen Duale Bachelor-Studiengänge Nach dem Schulabschluss stellt sich für viele Abiturienten die Frage, ob sie eine betriebliche Ausbildung absolvieren oder ein Hochschulstudium beginnen sollen. Bei einer betrieblichen Ausbildung wird zwar viel Anwendungswissen vermittelt und durch die duale Ausbildung Theorie und Praxis miteinander verknüpft, aber die Karrieremöglichkeiten sind - wegen des gegenüber einem Hochschulabsolventen geringeren Know-hows - eingeschränkt. Bei einem Hochschulstudium sind die Karriereaussichten hingegen langfristig deutlich besser; allerdings dauert ein Studium relativ lange und macht häufig anschließende Praktika und Traineezeiten erforderlich, da im Studium viel theoretisches Wissen erworben wurde, es aber an Handlungskompetenz fehlt. Warum also nicht die Vorteile der beiden Ausbildungsgänge verbinden: ein Studium mit integrierter Berufsausbildung an der Berufsakademie Göttingen. Innerhalb von drei Jahren erwerben die Absolventen zwei berufsqualifizierende Abschlüsse. Dies sind der Bachelortitel und eine Berufsausbildung im kaufmännischen Bereich (z. B. Industriekaufmann/-frau). Aufgrund ihres theoretischen Wissens und ihrer erworbenen Handlungskompetenz erreichen die Absolventen somit deutlich früher Führungspositionen als Hochschulabsolventen. Durch den Bachelorabschluss erwerben sie zudem die Möglichkeit, weitergehende Masterstudiengänge zu belegen. Wegen des Berufsakademiegesetzes in Niedersachsen können Berufsakademien keine Masterstudiengänge anbieten. Der Kultusministerbeschluss aus dem Jahr 2004 legt aber fest, dass Abschlüsse von akkreditierten Bachelorausbildungsgängen an Berufsakademien ( ) hochschulrechtlich Bachelorabschlüssen von Hochschulen gleichgestellt (sind). Die Absolventen von Berufsakademien können sich folglich bei jeder Hochschule um einen Masterstudiengang bewerben. Besonders interessant sind hierbei für Berufsakademieabsolventen berufsbegleitende Masterstudiengänge. Die Berufsakademie Göttingen bietet seit 1983 duale ausbildungsintegrierende Studiengänge an. Gemäß niedersächsischem Berufsakademiegesetz befindet sie sich in privater Trägerschaft; in Göttingen in der Form eines gemeinnützigen Vereins. Die Studiengänge werden von der Akkreditierungsagentur ZEvA (Zentrale Evaluations- und Akkreditierungsagentur) akkreditiert. Dabei erfolgte die jüngste Reakkreditierung ohne Auflagen. An der Berufsakademie Göttingen können sich die Interessenten mit Hochschulzugangsberechtigung in den Studiengängen Business Administration (Betriebswirtschaftslehre) und Health Care Management (Gesundheitsmanagement) einschreiben. Studierende im Studiengang Business Administration absolvieren ihre betriebliche Ausbildung in der Regel in Industrieunternehmen, wobei im Studiengang Health Care Management Krankenhäuser, Krankenkassen sowie Reha- und Pflegeeinrichtungen als Kooperationspartner fungieren. Um ein duales Studium an der Berufsakademie zwei Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 121

122 aufnehmen zu können, müssen die Interessenten zunächst mit einem Partnerbetrieb der Berufsakademie einen Studien- und Ausbildungsvertrag abschließen. Die Bewerbung sollte ein Jahr vor dem geplanten Ausbildungsbeginn bei den Betrieben eingereicht werden. Eine Liste der Partnerbetriebe ist unter erhältlich. Darüber hinaus können sich die Interessenten auch initiativ bei anderen Betrieben bewerben. Die Betriebe wählen die geeigneten Bewerber mittels üblicher Bewerbungsauswahlverfahren aus und melden sie zum Studium an der Berufsakademie an. Beispielhaft erfolgt die Nennung einiger Partnerbetriebe der Berufsakademie Göttingen: Aldi Carl Zeiss ContiTech Einbecker Brauhaus Novelis Otto Bock Symrise Thimm Verpackungen Universitätsmedizin Göttingen Im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern dualer Studiengänge bietet die Berufsakademie seit ihrem Bestehen das Modell der geteilten Woche an. Die Studierenden absolvieren montags bis mittwochs und donnerstagvormittags ihre betriebliche Ausbildung und studieren donnerstags am Nachmittag und freitagsganztägig an der Berufsakademie. Gegenüber dem Blockmodell hat dies den Vorteil, dass die Verknüpfung von Theorie und Praxis deutlich intensiver gelingt und die Betriebe die Studierenden mit anspruchsvolleren Aufgaben betrauen können. Auch aus finanzieller Hinsicht ist das Studium an der Berufsakademie interessant. Die Studierenden erhalten eine Ausbildungsvergütung, die sich an den üblichen Ausbildungsgehältern orientiert. Zudem übernehmen die Betriebe in der Regel die Studiengebühren. Nach dem Abschluss des Studiums erhalten fast alle Absolventen ein Übernahmeangebot vom Ausbildungsbetrieb und nehmen dies zumeist auch an. Zwischen Betrieb und Studierendem wird häufig eine Bindung von zwei bis drei Jahren über das Ende des Studiums hinaus vereinbart. Die Veranstaltungen finden in den technisch auf dem neuesten Stand befindlichen Räumen der Georg-August-Universität in Göttingen statt. Die Berufsakademie ist demzufolge in der Lage, für die jeweilige Anzahl der Studiengruppe entsprechend geeignete Räume anzumieten. Durchschnittlich beginnen Studierende pro Jahr das Studium an der Berufsakademie. Als Dozenten sind Professoren und Hochschullehrer sowie versierte Praktiker tätig. Die langjährige Erfolgsquote liegt bei der Berufsakademie Göttingen bei 90 %. Dabei wird das Studium überwiegend in der Regelstudienzeit von sechs Semestern abgeschlossen. Die Ursachen für die hohe Erfolgsquote sind das Auswahlverfahren der Betriebe und die intensive Betreuung der Studierenden durch die Berufsakademie, die aufgrund der relativ kleinen Gruppengröße sehr gut gelingt. Zudem haben viele Interessenten vor der Aufnahme des Studiums ein Praktikum in ihrem Ausbildungsbetrieb absolviert oder sich Veranstaltungen an der Berufsakademie angesehen. Informationen zur Berufsakademie erhalten Sie unter 122 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

123 Berufsakademie Oldenburg Die staatlich anerkannte Berufsakademie für IT und Wirtschaft Oldenburg versteht ihre Aufgabe darin, die Studierenden für ihren Beruf in einem dualen System bestmöglich und auf Hochschulniveau zu qualifizieren. In einem inhaltlich abgestimmten Konzept werden die Studierenden an den beiden Lernorten Unternehmen und Akademie ausgebildet. Vor und nach den zehnwöchigen Blockphasen in der Akademie werden die Studierenden so in den Unternehmen eingesetzt, dass die in der Theorie vermittelten Inhalte praktisch erprobt und verankert werden können. Das Ziel dieses dualen Konzeptes ist es, kompetente Mitarbeiter/innen auszubilden, die es verstehen, das erworbene theoretische Wissen für die Lösung betrieblicher Probleme gewinnbringend zu nutzen. systemen sowie den dahinter liegenden betrieblichen Prozessen interessiert sind. Neben der Wissensvermittlung in der Informatik, Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik werden die Fähigkeiten der Studierenden auch in den Bereichen Kommunikation, Präsentationstechniken, Wirtschaftsenglisch und Recht systematisch ausgebaut. Die Studierenden werden als Bindeglied an der Schnittstelle zwischen Betriebswirten, die Prozesse im Unternehmen organisieren, und IT-Kräften, die technologische Lösungen entwickeln, eingesetzt. Sie verfügen über das Basiswissen beider Disziplinen und können so die Kompetenzen vereinen. zwei Die BA Oldenburg bietet das Duale Studium in den Bereichen»Wirtschaftsinformatik«und»Betriebswirtschaft«an, die nach zweieinhalb Jahren eine IHK-Prüfung ermöglichen und nach der Studiendauer von dreieinhalb Jahren mit dem Bachelor- Abschluss abschließen. BA-Absolventen weisen mit dieser Ausbildung einen erheblichen Wettbewerbsvorteil gegenüber Hochschulabsolventen vor und sind als sofort einsatzfähige Fach- und Führungskraft qualifiziert. Wirtschaftsinformatik (B. Sc.) Das Duale Studium»Wirtschaftsinformatik«richtet sich insbesondere an Schüler, die ihre Interessenneigung sowohl in der Informatik als auch in der Betriebswirtschaft sehen und damit an modernen IT-gestützten Informations- und Datenverarbeitungs- Das Studium der Wirtschaftsinformatik sieht vor, nach zweieinhalb Jahren Studiendauer über die sog. Externenprüfung ohne vorherigen Besuch einer Berufsschule einen IHK-Abschluss in einem der folgenden IHK-Ausbildungsberufe zu erwerben: Informatik-Kaufmann/-Kauffrau IT-System-Kaufmann/-Kauffrau Fachinformatiker/-in Anwendungsentwicklung Fachinformatiker/-in Systemintegration Nach einer Studiendauer von dreieinhalb Jahren schließt das Studium mit dem Abschluss»Bachelor of Science«ab. Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 123

124 Betriebswirtschaft (B. A.) Die Grundlage des Dualen Studiums»Betriebswirtschaft«bilden charakteristische Module wie z. B. Betriebswirtschaftslehre, Rechnungswesen und Marketing. Zur optimalen Förderung des Branchenwissens des Ausbildungsunternehmens ergänzen entsprechende Vertiefungsmodule das Studium. Dazu werden die Studienschwerpunkte Energiewirtschaft, Handel & E-Commerce, Banking & Finance sowie Industrie & Supply Chain Management angeboten. Zusätzlich werden die Fähigkeiten in den Bereichen Kommunikation, Projektmanagement und Wirtschaftsenglisch durch entsprechende Module systematisch aufgebaut. Das Studium der Betriebswirtschaft bietet nach zweieinhalb Jahren die Möglichkeit eines IHKAbschlusses in einem der folgenden Ausbildungsberufen: Bankkauffrau/-mann Industriekauffrau/-mann Kauffrau/-mann im Groß- und Außenhandel Nach einer Studiendauer von dreieinhalb Jahren schließt das Studium mit dem Abschluss»Bachelor of Arts«ab. Die Vorteile des Dualen Studiums an der BA Oldenburg auf einen Blick Ausbildung auf hohem Niveau: Kombination von theoretisch-wissenschaftlichen Studieninhalten an der Berufsakademie und der beruflichen Qualifizierung in Ihrem Unternehmen Nachwuchsführungskräfte: Studierende werden bereits während des Studiums als qualifizierte Mitarbeiter geschätzt und können direkt in Führungspositionen hineinwachsen Studienerfolg: Dozenten aus Theorie und Praxis und ein enger Kontakt zwischen Dozenten und Studierenden fördern den Lernerfolg Praxisnahe Ausbildung: Praxisprojekte fördern das vernetze Denken Kleine, effiziente Lerngruppen: Lerngruppen von maximal 28 Studierenden pro Studiengang sowie Teamarbeit in Projekten sorgen für Studienerfolg Moderne Ausstattung: 2011 Bezug eines neuen Gebäudes mit modernster Technik Bildung eines Netzwerkes bereits während des Studiums: Durch den Unternehmenskontext lernen die Studierenden 124 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

125 bis zu 27 Kommilitonen aus bis zu 15 verschiedenen Unternehmen kennen, die sie als persönliches Netzwerk auch über das Studium hinaus nutzen können Finanzielle Sicherheit: Übernahme der kompletten Studiengebühren durch das Ausbildungsunternehmen sowie eigenes Einkommen bereits während des Studiums durch die vom Ausbildungsunternehmen gezahlte Ausbildungsvergütung Kommentare von Studierenden»Gelerntes in den anschließenden Praxisphasen anwenden zu können, finde ich besonders gut und gibt mir zusätzlich die Bestätigung: Das Duale Studium war die richtige Entscheidung.«(Felix Kruse)»Motivierte Dozenten nicht nur mit theoretischer sondern auch mit praktischer Erfahrung vermitteln breites, kompetentes und praktisches Wissen.«(Christian Bleeker)»Die Servicestelle koordiniert z.b. Stundenpläne und stellt ausgedruckte Vorlesungsunterlagen zur Verfügung, so dass wir uns völlig auf das Lernen konzentrieren können.«(carina Henkensiefken) Die Berufsakademie Oldenburg kennenlernen & einen Studienplatz finden Die BA Oldenburg konnte Ihr Interesse wecken und Sie möchten sie näher kennenlernen? Sie sind herzlich zu einem persönlichen Beratungsgespräch oder einem Schnupperstudium eingeladen. Beabsichtigen Sie ein Studium an der BA Oldenburg, so unterstützt die BA Sie bei der Bewerbung auf einen Studienplatz. Auf der Website der BA finden Sie eine Übersicht freier Studienplätze der Unternehmenspartner. Zudem bietet die BA Oldenburg einen Bewerbungsmappencheck. Sprechen Sie uns an! Für alle Fragen rund um das Duale Studium an der Berufsakademie Oldenburg: Berufsakademie für IT und Wirtschaft Oldenburg Industriestraße Oldenburg Telefon: (Ansprechpartnerin: Christina Skorupka) Fax: Internet: zwei Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 125

126 Hochschulen Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Lister Straße Hannover Tel.: 0511 / (0) Fax: 0511 / Internet: Betriebswirtschaft, Abschluss: B.A. Doctor of Business Administration (DBA) Private Fachhochschule und Berufsakademie für Wirtschaft und Technik ggmbh Rombergstraße Vechta Tel.: / 915 (0) Fax: / Internet: Betriebswirtschaftslehre, Abschluss: B.A. (Vechta) Elektrotechnik, Abschluss: B.Eng. (Oldenburg) Maschinenbau, Abschluss: B.Eng. (Diepholz) Mechatronik, Abschluss: B.Eng. (Oldenburg) Wirtschaftsingenieurwesen, Abschluss: B.Eng. (Diepholz) Bauingenieurwesen, Abschluss: B.Eng. Bau- und Immobilienmanagement, Abschluss: B.Eng. Mechatronik, Abschluss: B.Eng. Physiotherapie, Abschluss: B.Sc. Hochschule Emden/Leer Constantiaplatz Emden Tel.: / 807 (0) Fax: / Internet: Elektrotechnik, Abschluss: B.Eng. Maschinenbau und Design, Abschluss: B.Eng. Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) Fakultät Naturwissenschaften und Technik Von-Ossietzky-Str Göttingen Tel.: 0551 / Fax: 0551 / Elektrotechnik/Informationstechnik Abschluss: B.Eng. Physikalische Technologien, Abschluss: B.Eng. Präzisions-Maschinenbau, Abschluss: B.Eng. hochschule 21 Harburger Str Buxtehude Tel.: / 648 (0) Fax: / Internet: Architektur im Bestand, Abschluss: B.Eng. Bauen im Bestand, Abschluss: B.Eng. Hochschule Hannover Expo Plaza Hannover Tel.: 0511 / (0) Fax: 0511 / Internet: Elektrotechnik und Informationstechnik, Abschluss: B.Eng. Konstruktionstechnik, Abschluss: B.Eng. 126 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

127 Mechatronik, Abschluss: B.Eng. Produktionstechnik, Abschluss: B.Eng. Technischer Vertrieb, Abschluss: B.Eng. Wertschöpfungsmanagement im Maschinenbau, Abschluss: B.Eng. Veranstaltungsmanagement, Abschluss: B.A. Bank- und Versicherungswesen, Abschluss: B.A. Pflege, Abschluss: B.A. Hochschule Osnabrück Department für Duale Studiengänge und Berufsakademie Emsland e. V. Kaiserstraße 10b Lingen (Ems) Tel.: 0591 / (0) Fax: 0591 / oder Internet: und Betriebswirtschaft, Abschluss: B.A. Wirtschaftsinformatik, Abschluss: B.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen, Abschluss: B.Eng. Engineering technischer Systeme, Abschluss: B.Eng. Management betrieblicher Systeme, Abschluss: B.A./B.Eng. Hochschule Osnabrück Albrechtstr Osnabrück Tel.: 0541 / Fax: 0541 / Internet: Baubetriebswirtschaft, Abschluss: B.Eng. Betriebswirtschaft, Abschluss: B.A. Engineering technischer Systeme, Abschluss: B.Eng. Frühpädagogik und Management, Abschluss: B.A. Kunststofftechnik, Abschluss: B.Sc. Management betrieblicher Systeme, Abschluss: B.A. Maschinenbau, Abschluss: B.Sc. Pflege, Abschluss: B.Sc. Pflegemanagement, Abschluss: B.A. Pflegewissenschaft, Abschluss: B.A. Wirtschaftsinformatik, Abschluss: B.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen, Abschluss: B.Eng. Hochschule Weserbergland Am Stockhof Hameln Tel.: / (0) Fax: / Internet: Betriebswirtschaft, Abschluss: B.A. Gesundheitsmanagement, Abschluss: B.A. Wirtschaftsinformatik, Abschluss: B.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen, Abschluss: B.Eng. Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth Friedrich-Paffrath-Str Wilhelmshaven Tel.: / 985 (0) Fax: / Internet: Wirtschaft, Abschluss: B.A. Elektrotechnik, Abschluss: B.Eng. Insurance, Banking and Finance, Abschluss: B.A. Kommunikations- und Informationstechnik, Abschluss: B.Eng. Maschinenbau, Abschluss: B.Eng. Maschinenbau-Informatik, Abschluss: B.Eng. zwei Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 127

128 Mechatronik, Abschluss: B.Eng. Medizintechnik, Abschluss: B.Eng. Wirtschaft, Abschluss: B.A. Norddeutsche Hochschule für Rechtspflege (HR Nord) Godehardsplatz Hildesheim Tel.: / Fax: / Internet: Dualer Studiengang: Rechtspflege, Abschluss: Diplom Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften - Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel - Salzdahlumer Straße 46/ Wolfenbüttel Tel.: / 939 (0) Fax: / Internet: Angewandte Pflegewissenschaften, Abschluss: B.Sc. Bauingenierwesen - Wasser- und Tiefbau, Abschluss: B.Eng. Betriebswissenschaftslehre, Abschluss: B.A. Fahrzeugmechatronik und informatik, Abschluss: B.Eng. Energie- und Gebäudetechnik, Abschluss: B.Eng. Informatik, Abschluss: B.Sc. Maschinenbau, Abschluss: B.Eng. Wirtschaftsingenieurwesen, Abschluss: B.Eng. Logistik, Abschluss: B.A. PFH Private Hochschule Göttingen Private University of Applied Sciences Weender Landstraße Göttingen Tel.: 0551 / Fax: 0551 / Internet: General Management, Abschluss: B.Sc. Business Administration, Abschluss: B.Sc. Weitere Berufsakademien Berufsakademie für Bankwirtschaft Hannoversche Straße Hannover Tel.: 0511 / (0) Fax: 0511 / Internet: Dualer Studiengang: Bankwirtschaft Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie (VWA) Berufsakademie (BA) Lüneburg e.v. Scharnhorststraße Lüneburg Tel.: / Fax: / Internet: Betriebswirtschaft, Abschluss: B.A. Gesundheitsmanagement, Abschluss: B.A. Wirtschaftsinformatik, Abschluss: B.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen, Abschluss: B.Eng. Berufsakademie Holztechnik Melle e. V. Sandweg Melle Tel.: / (0) Fax: / Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

129 Internet: Dualer Studiengang: Ingenieur Holztechnik, Abschluss: B.A. Berufsakademie für IT und Wirtschaft Oldenburg Industriestraße Oldenburg Tel.: 0441 / (0) Fax: 0441 / Internet: Betriebswirtschaft, Abschluss: B.A. Wirtschaftsinformatik, Abschluss: B.Sc. Berufsakademie Ost-Friesland e.v. Martin-Luther-Haus Kirchstraße Leer Tel.: 0491 / Fax: 0491 / Internet: Business Administration, Abschluss: B.A. Wirtschaftsinformatik, Abschluss: B.Sc. WelfenAkademie e. V. Berufsakademie Salzdahlumer Straße Braunschweig Tel.: 0531 / (0) Fax: 0531 / Internet: BWL, Abschluss: B.A. Messen job4u in Oldenburg Stuzubi - bald Student oder Azubi Congress Centrum in Hannover Ausbildungsmesse Stade 2013 in Stade parentum Peine 2013 in Peine parentum Wolfsburg in Wolfsburg jobvector career day Hannover 2013 in Hannover Azubi- und Studientage in Hannover KISS ME - Firmenkontaktmesse Leibniz Universität in Hannover JOBMEDI Hannover 2013 in Hannover Parentum Goslar in Goslar zwei Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 129

130 Automobilzuliefererindustrie Automobilzuliefererindustrie LEONI AG Marienstraße Nürnberg LEONI AG Marienstraße Nürnberg Bachelor of Engineering Bachelor of Arts Voraussetzung: Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife Voraussetzung: Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife Ausbildung: Dauer 3 Jahre, Beginn zum 01. September jeden Jahres in den Ausbildungsorten Roth, Kitzingen, Nürnberg, Friesoythe, Stolberg Theorieteil: Stuttgart, Ravensburg, Mosbach, Nürnberg, Aachen, Vechta Ausbildung: Dauer 3 Jahre, Beginn zum 01. September jeden Jahres in den Ausbildungsorten Roth, Kitzingen, Nürnberg, Friesoythe, Stolberg Theorieteil: Stuttgart, Ravensburg, Mosbach, Nürnberg, Aachen, Vechta Bewerbung: bevorzugt Online, per oder per Post bei Robert Manger Telefon: Auswahlverfahren: Interview und Tests Bewerbung: bevorzugt Online, per oder per Post bei Robert Manger Telefon: Auswahlverfahren: Interview und Tests Inhalte: Wir bieten folgende technische und kaufmännische Studiengänge an, Elektrotechnik, Maschinenbau, Internationales Technisches Projektmanagement, Mechatronik, Elektromobilität, Wirtschaftsinformatik und Betriebswirtschaft. Inhalte: Wir bieten folgende technische und kaufmännische Studiengänge an, Elektrotechnik, Maschinenbau, Internationales Technisches Projektmanagement, Mechatronik, Elektromobilität, Wirtschaftsinformatik und Betriebswirtschaft. Besonderheiten: Attraktive Vergütung mit zusätzlichen Leistungen, wie beispielsweise Notenprämien; Möglichkeit eines Auslandsaufenthaltes an einem unserer Standorte; Freiräume für Ideen, Engagement und Eigeninitiative Besonderheiten: Attraktive Vergütung mit zusätzlichen Leistungen, wie beispielsweise Notenprämien; Möglichkeit eines Auslandsaufenthaltes an einem unserer Standorte; Freiräume für Ideen, Engagement und Eigeninitiative Ausbildungsvergütung in EUR: tarifliche Ausbildungsvergütung Ausbildungsvergütung in EUR: tarifliche Ausbildungsvergütung Möglichkeiten nach Abschluss: Ihrem Studiengang entsprechende anspruchsvolle Tätigkeiten in verschiedenen Unternehmensbereichen Möglichkeiten nach Abschluss: Ihrem Studiengang entsprechende anspruchsvolle Tätigkeiten in verschiedenen Unternehmensbereichen

131 Luft- und Raumfahrt zwei MTU Aero Engines AG MTU Personal Service Dachauer Str München Bachelor of Arts (BA) in Betriebswirtschaftslehre Voraussetzung: allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife. Darüber hinaus wünschen wir uns: Interesse an Technik bzw. an wirtschaftlichen Zusammenhängen; die Bereitschaft, intensiv und konzentriert zu arbeiten; die Bereitschaft und Fähigkeit, Probleme im Team zu lösen sowie Aufgeschlossenheit für neue Ideen und Anforderungen und gute Fremdsprachenkenntnisse Ausbildung: Unser Duales Studium ist ein akademisches Studium mit Bachelor-Abschluss, das nur sechs (DH) oder sieben (FH) Semester dauert, kombiniert mit einer unternehmensinternen Ausbildung bei der MTU. Ausbildungsort ist Hannover. Theorieteil: Die Theorie findet abwechselnd mit den Praxis- und Auslandseinsätzen an der Hochschule Weserbergland (HSW) statt. Bewerbung: Ab Juli des Vorjahres unter per Online-Bewerbungsbogen Inhalte: Je nach Fach variieren die Inhalte. Mehr unter Ausbildungsvergütung: siehe Besonderheiten: Die Durchlässigkeit für den Aufbaustudiengang zum Master an deutschen oder ausländischen Hochschulen ist voll gegeben.

132 Nordrhein-Westfalen 133 I Hochschulen 133 I Europäische Fachhochschule (EUFH) 137 I Fachhochschule Bielefeld 139 I Fachhochschule Münster 142 I Westfälische Hochschule 147 I Weitere Hochschulen 145 I Berufsakademien 145 I Internationale Berufsakademie (IBA) der F+U Unternehmensgruppe 154 I Weitere Berufsakademien 155 I Messen 156 I Unternehmensprofile 156 I adesso AG NORDRHEIN- WESTFALEN 157 I Ericsson GmbH - Eurolab 157 I Janssen Cilag 158 I Kollmorgen Europe GmbH 158 I LEONI AG 159 I OBI GmbH & Co. Deutschland KG 132 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

133 Europäische Fachhochschule (EUFH) zwei Fremdsprachen sowie die Vermittlung von Soft Skills wie Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit oder moderne Präsentationstechniken. Die EUFH ist eine staatlich anerkannte Fachhochschule in privater Trägerschaft, die einen bundesweit und international anerkannten Bachelor-Abschluss vergibt und betriebswirtschaftliche, branchenspezifische duale Studienprogramme in den Bereichen Handel, Industrie, Logistik, Finanz- und Anlagemanagement, sowie Wirtschaftsinformatik und Vertriebsingenieur anbietet. Das duale Studium besteht aus Theoriephasen an der Hochschule und praktischer Arbeit, beispielsweise in einem von derzeit etwa sechshundert Partnerunternehmen der EUFH. Während der Praxisphasen können die Studierenden entweder eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich mit anschließender IHK-Prüfung oder Trainings-on-the-job. Feste Bestandteile des Studiums sind ein Auslandssemester an einer Hochschule nach Wahl, intensive Trainings in mindestens Das Konzept des dualen Studiums sorgt für die optimale Verzahnung von Theorie und Praxis und fördert von Anfang an unternehmerisches Handeln und wissenschaftliches Denken. Durch ihre engen Kontakte zur Wirtschaft und die Mitwirkung der Kooperationspartner bei der Gestaltung der Studieninhalte bereitet die EUFH den Managementnachwuchs ideal auf die Anforderungen des Berufslebens vor. Nach dem Hauptstandort in Brühl bei Köln eröffnete die EUFH zum Wintersemester 2009 einen neuen Standort in Neuss. Damit haben auch alle Interessierten aus dem Großraum Düsseldorf die Chance, an der ersten deutschen Fachhochschule mit dualem Studienangebot zu studieren, die vom Wissenschaftsrat das Top-Gütesiegel einer zehnjährigen Akkreditierung erhalten hat. In Neuss bietet die EUFH die Programme Handels-, Industrie- und Logistikmanagement sowie Wirtschaftsinformatik. Die Studiengänge Handelsmanagement (6 Semester) Die internationale Expansion des Handels, der Einsatz neuer Technologien und sich stetig wandelnde Konsumentenbedürfnisse stellen den Handel immer wieder vor neue Herausforderungen. Handelsmanager von morgen müssen daher die handelsspezifischen Wettbewerbsfaktoren durch geeignete Marktstrategien, Marketing- und Vertriebskonzepte, kostengünstige Warenwirtschaftssysteme und ausgefeilte Kundenbindungstechniken zukunftsorientiert und gewinnbringend gestalten können. zwei Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 133

134 Im Studiengang Handelsmanagement erwerben Interessenten das für eine erfolgreiche leitende Tätigkeit benötigte handelsbetriebliche Theorie- und Praxiswissen. Sie werden strategisch-konzeptionelles Denken mit praktischem Handeln im Unternehmen optimal verbinden. Sie lernen die unterschiedlichen handelsspezifischen Aufgabengebiete kennen und beherrschen die modernen Analyse-, Planungs- und Entscheidungstechniken. So können Sie zum Beispiel Standorte und Vertriebsgebiete festlegen oder Einkauf und Zuliefererketten bestmöglich arrangieren. Hinzu kommen fundierte Managementkenntnisse zur Steuerung und Strukturierung des modernen Handelsinstrumentariums. Optionale Ausbildungen (mit IHK-Prüfung): Kauffrau/Kaufmann im Groß- und Außenhandel Kauffrau/Kaufmann im Einzelhandel Bürokauffrau/Bürokaufmann Kauffrau/Kaufmann für Bürokommunikation Vertriebsingenieur (7 Semester) International agierende Unternehmen brauchen Führungskräfte, die in der Lage sind, komplexe technische Produkte erfolgreich am Markt zu platzieren. Für Manager von morgen ist es daher wichtig, mitreden zu können und Kunden kompetent und umfassend beim Kauf von Einzelkomponenten oder kompletten Anlagen zu beraten. Aus der Fähigkeit, technische Abläufe zu verstehen und nachzuvollziehen, ergibt sich für Absolventen ein beträchtlicher Wettbewerbsvorteil. Vertrieb eines großen Industrieunternehmens und schult eine kundenorientierte Denkweise, ein sicheres, verbindliches Auftreten und die Fähigkeit, Arbeitsergebnisse überzeugend zu präsentieren. Technik und Management reichen sich im Studiengang Vertriebsingenieurwesen die Hände und bereiten Absolventen darauf vor, die Zukunft unserer Wirtschaftswelt mitzugestalten. Optionale Ausbildungen (mit IHK-Prüfung): Mechatroniker/in Industriekaufmann/Industriekauffrau Industriemanagement (6 Semester) Im 21. Jahrhundert hat sich das Umfeld der Industrieunternehmen stark gewandelt. Durch das Zusammenwachsen der Märkte, neue Wachstumsregionen und die immer ausgefeiltere internationale Arbeitsteilung sehen sich moderne Unternehmen vor neue Herausforderungen gestellt. Deshalb zeichnet sich ein wachsender Bedarf an leistungsstarken und hervorragend qualifizierten Nachwuchsführungskräften ab, die ihr Know-how zur Erzielung von Wettbewerbsvorteilen für die Industrieunternehmen einbringen. Die Tätigkeiten sind Im Studiengang Vertriebsingenieur erwerben Interessenten den heute sehr gefragten Kompetenz-Mix aus Management- Kenntnissen und technischem Know-How. Das Studium qualifiziert für eine Karriere beispielsweise in Marketing und 134 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

135 dabei aufgrund der vielfältigen Arbeitsgebiete in attraktiven Branchen sehr interessant und abwechslungsreich. Im Studiengang Industriemanagement erwerben Interessenten fundierte BWL-, IT- und Management-Kenntnisse. Sie lernen, industrielle Geschäftsprozesse in Produktentwicklung, Marketing oder Vertrieb mit ausgefeilten Strategien, passgenauen Organisationsstrukturen und unter Einfluss der sich ständig weiterentwickelnden Informations- und Kommunikationstechniken zu optimieren. So können sie eine enge und gewinnbringende Anbindung zu Kunden und Lieferanten sicherstellen. Hierdurch sind sie in der Lage, den kontinuierlichen Veränderungsprozess moderner Industrieunternehmen erfolgreich mitzugestalten. Optionale Ausbildungen (mit IHK-Prüfung): Industriekauffrau/Industriekaufmann Bürokauffrau/Bürokaufmann Logistikmanagement (6 Semester) Die effiziente Steuerung der logistischen Abläufe ist zu einem entscheidenden Erfolgsfaktor im Unternehmen geworden. Immer stärker hängen gewinnbringende Prozess- und Produktinnovationen von der intelligenten Planung, Steuerung und Kontrolle des gesamten Waren- und Informationsflusses ab. Deshalb finden Logistikmanager berufliche Herausforderungen in allen Branchen, etwa in der Industrie, im Handel, in der Verkehrswirtschaft sowie auch im stetig wachsenden Logistikdienstleistungssegment. Im Studiengang Logistikmanagement erwerben Interessenten fundierte Kenntnisse in allen Teilbereichen der Logistik. Neben den einzelnen Logistik-Funktionen stehen insbesondere branchenspezifische Anforderungen und moderne Logistik- Technologien im Vordergrund. Studierende lernen, innerbetriebliche und betriebsübergreifende logistische Prozesse qualitätsorientiert zu planen und zu steuern. Außerdem vermittelt das Studium, wie die logistischen Abläufe durch Spezifikation, Auswahl und Einführung von unternehmenswichtigen Informations- und Kommunikationstechnologien optimiert werden können. Optionale Ausbildungen (mit IHK-Prüfung): Kauffrau/Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung Bürokauffrau/Bürokaufmann Wirtschaftsinformatik (6 Semester) Die Entwicklung zu einem erfolgreichen, wissensbasierten Unternehmen wäre undenkbar ohne den Einsatz und die ständige Weiterentwicklung eines Informationssystems, das auf modernen Informations- und Kommunikationstechnologien basiert. Mehr denn je zeigt sich heute, dass der Unternehmenserfolg maßgeblich von der Effizienz der Geschäftsprozesse und der Effektivität der IT-Infrastruktur abhängt. Oftmals bieten sich auch durch technologische Weiterentwicklungen neue Möglichkeiten zur Ausgestaltung des ökonomischen Portfolios. IT-Profis müssen daher gleichermaßen in betriebswirtschaftlichen wie in informationstechnischen Zusammenhängen denken, um das betriebliche Informationssystem optimal gestalten zu können. Im Studiengang Wirtschaftsinformatik lernen Interessenten neben breitem betriebswirtschaftlichem Wissen insbesondere die notwendigen Methoden und Prinzipien zur Gestaltung besonders leistungsfähiger und wirtschaftlicher Informationssysteme kennen. Mit den notwendigen Soft Skills ausgestattet zwei Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 135

136 sind sie dann in der Lage, Anwendungssysteme in bestehende Organisationsstrukturen einzupassen und ihnen zu einem erfolgreichen Einsatz zu verhelfen. Optionale Ausbildungen (mit IHK-Prüfung): Informatikkauffrau/Informatikkaufmann IT-Systemkauffrau/IT-Systemkaufmann Fachinformatikerin/Fachinformatiker (Fachrichtung Anwendungsentwicklung oder Systemintegration) Finanz- und Anlagemanagement (6 Semester) Im dualen Studium Finanz- und Anlagemanagement haben Studierende die Chance, die ganze Welt der Finanzen in Theorie und Praxis kennenzulernen. Sie legen zu Anfang ihres Studiums ein fachliches Fundament, bis Sie sich mit nationalen und internationalen Finanzinstitutionen, mit Kapital- und Rohstoffmärkten optimal auskennen. Danach haben sie die Wahl zwischen zwei Spezialisierungsmöglichkeiten eine Option, die diesen Studiengang in Deutschland einzigartig macht. Die Studierenden entscheiden sich für den Schwerpunkt Finanzmanagement und bereiten sich als gefragter Spezialist ganz gezielt auf eine Karriere in spannenden Wirtschaftsunternehmen vor. Oder sie lernen alles über den Bereich Anlagemanagement und finden ihre aussichtsreiche berufliche Zukunft bei Banken, Versicherungen oder Finanzdienstleistern. Ganz gleich, für welchen Weg sie sich entscheiden nach dem Studium sind die Absolventen gefragte Finanz- oder Anlagemanager, dem Kunden und Unternehmen vertrauen. Kontaktadresse Europäische Fachhochschule Kaiserstraße Brühl Tel.: (02232) Fax: (02232) Hammer Landstraße Neuss Tel.: (02131) Fax: (02131) Redaktion von Renate Kraft Leitung Unternehmenskommunikation Optionale Ausbildungen (mit IHK-Prüfung): Bankkauffrau/Bankkaufmann Kauffrau/Kaufmann für Versicherungen und Finanzen Bürokauffrau/Bürokaufmann 136 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

137 zwei Fachhochschule Bielefeld Die Fachhochschule Bielefeld bietet Vielfalt im Studium. Das gilt zum einen für die Fächervielfalt von Gestaltung, Bauwesen, Ingenieurwissenschaften und Mathematik, Sozialwesen, Wirtschaft und Gesundheit. Zum anderen gibt es vielfältige Möglichkeiten, wie man hier studieren kann. Neben dem klassischen Vollzeitstudium gehören praxisintegrierte, duale, berufsbegleitende und Teilzeitstudiengänge zum Repertoire. Praxisintegriertes Studium Auf dem Campus Minden und am Studienort Gütersloh bietet die Fachhochschule Bielefeld insgesamt fünf praxisintegrierte Bachelorstudiengänge an, die nach sieben Semestern mit dem Abschluss Bachelor of Engineering (B.Eng.) abgeschlossen werden: Campus Minden Wirtschaftsingenieurwesen Elektrotechnik Maschinenbau (www.fh-bielefeld.de/technik) Studienort Gütersloh Wirtschaftsingenieurwesen Mechatronik/Automatisierung (www.fh-bielefeld.de/guetersloh) Im praxisintegrierten Studium sind die Studierenden während der gesamten Studiendauer in einem Unternehmen beschäftigt. Dabei wechseln sich Praxisphasen im Unternehmen über elf Wochen mit Theoriephasen an der Hochschule über zwölf Wochen ab. Der Vorteil für Studierende und Unternehmen: Das Konzept ist nicht allein auf Auszubildende begrenzt. Viele Unternehmen stellen Studierende als Praktikanten ein, die über die gesamte Praxisphase an einem Projekt mitarbeiten können. Nicht selten werden auch etablierte Beschäftigte, die beispielsweise eine gewerblich-technische Ausbildung abgeschlossen haben, mit dem praxisintegrierten Studium weiterqualifiziert. Sie können im Unternehmen bleiben und das Studium berufsbegleitend in den Theoriephasen absolvieren. Möglich ist aber auch die Kombination von Studium und gewerblich-technischer Ausbildung. Die Berufsschulpflicht entfällt in diesem Fall. Studienfinanzierung Es fallen keine Studiengebühren an. Die Studierenden erhalten in der Regel über die gesamte Laufzeit eine Vergütung. Deren Höhe legt das Unternehmen fest. Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 137

138 Kooperationspartner Die Studiengänge wurden gemeinsam mit Unternehmen der Region entwickelt und sind somit ideal am Bedarf in der Region Ostwestfalen ausgerichtet, die für eine starke Maschinenbauund Elektrotechnikbranche steht. Die Fachhochschule Bielefeld kooperiert inzwischen mit mehr als 250 Unternehmen, die Praxisplätze im praxisintegrierten Studium anbieten, Tendenz steigend. Für Unternehmen, die sich für das praxisintegrierte Studium interessieren: Koordinierungsstelle der Fachhochschule Bielefeld für Duale Studiengänge, Verbundstudiengänge und Wissenschaftliche Weiterbildung Marcus Miksch Telefon: 0521/ Mobil: 0171 / Zugangsvoraussetzungen: Abitur bzw. Fachhochschulreife oder eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung und Nachweis einer studienbegleitenden ingenieurmäßigen Praxistätigkeit. Studienfinanzierung: Es fallen keine Studiengebühren an. Die Studierenden erhalten eine Ausbildungsvergütung. Zugangsvoraussetzungen Abitur bzw. Fachhochschulreife oder eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung und ein rechtsgültiger Ausbildungsvertrag mit einer Kooperationseinrichtung. Derzeit bestehen Kooperationen mit den Mühlenkreiskliniken in Minden und der ZAB in Gütersloh. Ein Praktikum im Bereich der Pflege wird empfohlen. Ansprechpartner: Bei allgemeinen Fragen zum Studium: FH Bielefeld Zentrale Studienberatung Kurt-Schumacher-Straße 6, Gebäude D Bielefeld Telefon Duales Studium Auf dem Campus Bielefeld und auf dem Campus Minden bietet die Fachhochschule Bielefeld den dualen Bachelorstudiengang Gesundheits- und Krankenpflege an. Die Studierenden absolvieren parallel zum achtsemestrigen Studium die Berufsausbildung zum/zur Gesundheits- und Krankenpfleger/in. Die Fachhochschule Bielefeld kooperiert in diesem Modell mit der Akademie für Gesundheitsberufe der Mühlenkreiskliniken in Minden sowie der Zentralen Akademie für Berufe im Gesundheitswesen in Gütersloh. (www.fh-bielefeld.de/fb5) Es gibt jeweils eine Gruppe, die in Bielefeld studiert und eine Gruppe, die in Minden studiert. 138 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

139 Fachhochschule Münster Studieren mit der Extraportion Berufserfahrung Wer schon während des Studiums Unternehmensluft schnuppert, ist auf dem Arbeitsmarkt klar im Vorteil. Die Fachhochschule Münster bietet deshalb eine Vielzahl von dualen Studiengängen an, die ein Bachelorstudium mit einer Ausbildung oder vertiefenden Praxisphasen kombinieren. Dazu zählen Betriebswirtschaft, Chemieingenieurwesen, Elektrotechnik, Informatik, Maschinenbau, Pflege, Technische Orthopädie, Therapie- und Gesundheitsmanagement, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsingenieurwesen. Die praktische Mitarbeit im Betrieb verschafft den Studierenden einen Erfahrungsvorsprung gegenüber ihren Mitbewer- bern mit einem herkömmlichen Studium auf diese Weise bietet das duale Studium einen entscheidenden Vorteil bei der Bewerbung um einen festen Arbeitsplatz. Viele Betriebe übernehmen die Absolventen aufgrund ihrer hochqualifizierten Ausbildung direkt. Weitere Pluspunkte: Im Vergleich zu einer Ausbildung und einem späteren Studium benötigt man für ein duales Studium insgesamt deutlich weniger Zeit. Zudem erhalten die Studierenden eines ausbildungsintegrierten dualen Studiums während der gesamten Studienzeit eine Vergütung durch das Unternehmen. In vielen Fällen übernimmt der Betrieb auch die Semesterbeiträge. Studierende der praxisintegrierten Studiengänge erhalten in der Regel während der Praxisphase eine Vergütung durch den Betrieb. Studienmodelle Viele duale Studienangebote sind als ausbildungsintegriertes Modell konzipiert. Das bedeutet, dass die Studierenden am Ende sowohl einen vollwertigen Ausbildungsabschluss als auch ein Bachelorzeugnis in der Tasche haben. Bei den ausbildungsintegrierten dualen Studiengängen gibt es drei verschiedene Studienmodelle: zwei In der Hüfferstiftung in Münster ist die Zentralverwaltung der Hochschule untergebracht. (Foto: FH Münster) Blockmodell Im sogenannten Blockmodell findet im ersten Jahr (1.-2. Semester) die betriebliche Ausbildung statt. Im dritten Semester beginnt das Studium. Die Studierenden nehmen während des Semesters an den Seminaren und Vorlesungen der Vollzeitstudierenden teil. In den Semesterferien absolvieren sie weiterhin ihre betriebliche Ausbildung beziehungsweise sind nach Abschluss der Ausbildung im Unternehmen berufstätig. Dieses Modell betrifft die folgenden Studiengänge: Elektrotechnik Informatik Technische Orthopädie Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 139

140 Wochenmodell Bei der Variante Wochenmodell starten Ausbildung und Studium von Beginn an parallel. Die dual Studierenden verbringen vier Werktage im Betrieb. Ein Werktag und teilweise der Samstag sind für das Studium eingeplant. Folgende duale Bachelorstudiengänge finden im Wochenmodell statt: Betriebswirtschaft Maschinenbau Therapie- und Gesundheitsmanagement Praxisintegrierte Studiengänge Bei den praxisintegrierten Studiengängen vertiefen mehrmonatige Praxisphasen im Unternehmen das Bachelorstudium. Den Praxisteil absolvieren die Studierenden zumeist in den Semesterferien und während des Abschlusssemesters. Folgende Studiengänge werden an der FH Münster praxisintegriert angeboten: Chemieingenieurwesen Wirtschaftsinformatik Präsenztage-Modell Bei der dritten Variante sind die Studierenden entweder 14-tägig für einen Präsenztag an der Hochschule (Wirtschaftsingenieurwesen) oder bis zum fünften Semester jeweils sechs Präsenztage pro Semester an der Hochschule und ab dem sechsten Semester im Teilzeitstudium (Pflege). Weitere Studieninhalte werden anhand von Lernbriefen im Selbststudium erarbeitet. Studiendauer Die Studiendauer hängt von der Studienrichtung sowie der gewählten Studienform ab. Die unterschiedlichen dualen Bachelorstudiengänge an der Fachhochschule Münster dauern zwischen sechs und neun Semestern. Daran kann sich ein Masterstudium anschließen, für das in der Regel vier bis sechs Semester vorgesehen sind. Studieninteressierte können in Workshops der FH Münster aktiv verschiedene Themen rund um das duale Studium erarbeiten. (Foto: FH Münster) Informationsmöglichkeiten Die Hochschule bietet Interessierten verschiedene Wege, sich über die dualen Studienangebote an der FH Münster zu informieren: Anrufen, eine schicken oder per Facebook in der Gruppe Online Studienberatung anfragen das geht bei individuellen Fragen natürlich immer. Wer zunächst nach ersten Fakten und einem Überblick über das Angebot sucht, ist beim klassischen Infovortrag gut aufgehoben. Dort stellen Studienberater die dualen Studiengänge, Modelle und Zugangsvoraussetzungen vor. Die FH Münster bietet regelmäßig Termine in Steinfurt und Münster an. Ein neues Konzept ist der Workshop Dual studieren an der FH Münster, aber wie?. In Kleingruppen erarbeiten die Teilnehmer selbst verschiedene Themen rund um das duale Studium. Zusätzlich gibt es spezielle Telefonaktionen und Infoveranstaltungen in Kooperation 140 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

141 mit Ausbildungsunternehmen. Hierbei haben die Studieninteressierten die Chance, eine kurze Probevorlesung zu hören und direkt im Anschluss den Betrieb zu besichtigen. Zugangsvoraussetzungen und Bewerbung Die dualen Studiengänge richten sich an Schüler und Auszubildende mit Fachhochschulreife, Abitur oder einer als gleichwertig anerkannten Qualifikation. Ist eine Ausbildung in das duale Studium integriert, ist der erste Schritt, sich bei einem der Partnerunternehmen der Fachhochschule Münster um einen Ausbildungsplatz zu bewerben. Listen mit den jeweiligen Kooperationspartnern der dualen Studiengänge finden sich auf der Webseite der Hochschule. Bei einigen Studiengängen besteht auch die Möglichkeit, sich bei einem Wunschunternehmen zu bewerben, das eine Ausbildung plus Studium unterstützt. Der Betrieb meldet den Studierenden an der Hochschule und gegebenenfalls am Berufskolleg an. Die Bewerbungsfrist für einen Ausbildungsplatz legt jedes Unternehmen selbst fest. Eine frühzeitige Ausbildungsbewerbung, oftmals ein Jahr vor Studienbeginn, ist ratsam. Wer Interesse an einem praxisintegrierten Studiengang hat, bewirbt sich direkt über das Online-Bewerbungsformular der Hochschule. Ansprechpartnerin für Schüler, Eltern und Lehrer: Stefanie Kirn Tel.: Über die Fachhochschule Münster: 1971 als Zusammenschluss von staatlichen und privaten Bauund Ingenieurschulen entstanden, hat sich die Fachhochschule Münster längst zu einer praxisnahen, internationalen und interdisziplinären Hochschule entwickelt. Lehrende und Studierende tragen hier gleichermaßen zu einem erfolgreichen Transfer von wissenschaftlichen Erkenntnissen in die Praxis bei. Und das zahlt sich aus: Die Fachhochschule Münster ist eine der größten und drittmittelstärksten Bildungseinrichtungen ihrer Art in Deutschland. Weitere Informationen finden Interessierte unter zwei Kontakt Sie können gerne einen individuellen Beratungstermin mit uns vereinbaren. Oder Sie stellen uns Ihre Fragen telefonisch oder per . Fachhochschule Münster Kompetenzteam duale Studiengänge Robert-Koch-Str Münster Studium oder Praxis? Bei einem dualen Studium an der FH Münster lässt sich beides kombinieren. (Foto: FH Münster / Julia Cawley) Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 141

142 Westfälische Hochschule Die Westfälische Hochschule gehört zu den renommiertesten Anbietern von dualen Studiengängen und bietet an den Standorten Gelsenkirchen, Recklinghausen und Bocholt, sowie dem Studienort Ahaus, ein weit gefächertes Angebot. Etablierte Kooperationen mit international agierenden Konzernen, innovativen Mittelständlern und öffentlichen Organisationen aus den jeweiligen Regionen, eröffnen dual Studierenden hervorragende berufliche Perspektiven. Das duale Studium verzahnt eine praxisorientierte Berufsausbildung ( Lehre ) mit einem Studium. In nur vier Jahren erreichen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Doppelqualifikation: den IHK-/HWK-Abschluss und den Hochschulabschluss (Bachelor). Weitere Vorteile des dualen Studiums an der Fachhochschule Gelsenkirchen sind: Studierende verdienen durch die Ausbildungsvergütung über die gesamten vier Jahre ihr eigenes Geld und können sich somit ganz auf die Inhalte konzentrieren. Ausbildung und Studium beschränken sich dabei auf eine Fünftagewoche, ohne Abendveranstaltungen. Die betrieblichen Ausbildungsgänge beginnen in der Regel zum 1. August bzw. 1. September. Das Studium beginnt dann Ende September. In den ersten beiden Jahren erfolgt an zwei Tagen pro Woche das Hochschulstudium und an drei Tagen pro Woche diepraktische Ausbildung im Betrieb. Nach zwei Jahren erlangen dual Studierende i.d.r. ihren Ausbildungsabschluss. Ab dem 5. Semester studieren sie in Vollzeit und bestimmen ihre Studienschwerpunkte. In den vorlesungsfreien Zeiten arbeiten sie im Betrieb. Auch die Praxisphase und die Bachelor-Arbeit führen sie in bzw. mit dem Betrieb durch. Auslandsaufenthalte sind in Absprache mit dem Ausbildungsbetrieb in das Studium integrierbar. Sehr hohe Übernahmequoten auf der einen und sehr niedrige Abbrecherquoten auf der anderen Seite, zeugen von der besonderen Qualität der Ausbildung. Mit dem Abschluss des dualen Studiums haben Sie einerseits die Eintrittskarte für anspruchsvolle und vielseitige Berufsfelder in der Tasche. Andererseits sind Sie anschlussfähig an weiterführende Studiengänge auf Masterniveau. An der Westfälischen Hochschule können folgende Bachelorstudiengänge dual studiert werden: Standort Bocholt - Westfälische Hochschule Bionik (Bocholt) Das Fach Bionik ist interdisziplinär und beschäftigt sich mit Naturwissenschaften und Technik, aber auch Architektur, Philosophie und Design. Erfindungen der Natur werden entschlüsselt und in innovative Technik umgewandelt. Wind- 142 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

143 krafträder, die sich wie Grashalme im Wind biegen können oder Dachziegel und Farbe, die Wasser im Lotus-Effekt abperlen lässt: In der Bionik wird die Technik vor allem als Unterstützer des Menschen gesehen der kürzeste Weg dahin führt über den Nachbau der Natur. Die Hälfte des Studiums der Bionik besteht aus Biologie und Bionik einschließlich der dazu notwendigen Grundlagen (Chemie, Biochemie, etc.). In der zweiten Hälfte des Studiums geht es darum, die aus der Biologie gewonnen Kenntnisse systematisch in technische Gebilde oder in Produktentwicklungen zu transferieren. Das duale Studium führt zum Abschluss des Bachelor of Science (B.Sc.) und einem der IHK-/HWK-Abschlüsse (Auswahl): Biologielaborant/in; Chemielaborant/in; Physiklaborant/in Industriemechaniker/in Metallbauer/in Mechatronik und Informatik.Softwaresysteme (Bocholt/Ahaus) Die Mechatronik lässt die etablierten Fachgebiete Mechanik, Elektronik und Informatik miteinander verschmelzen. Die Mechatronik erweitert mechanische Systeme zur Realisierung innovativer und zukunftsweisender Produkte für Technik, Wirtschaft und Gesellschaft. Basis hierfür ist eine fundierte naturwissenschaftliche, mathematische und technische Grundlagenausbildung. Studierende der Informationstechnik erwerben die Berufsbefähigung zum professionellen Entwurf und zur Erstellung von Hardware- und Softwaresystemen in informations- und kommunikationstechnischen Anwendungen. Überdies werden Kompetenzen zur Begleitung solcher Systeme über den kompletten Lebenszyklus erworben. Das duale Studium führt zum Abschluss des Bachelor of Science (Informationstechnik) beziehungsweise des Bachelor of Engineering (Mechatronik) und einem der IHK-/HWK-Abschlüsse (Auswahl): Im Studiengang Mechatronik: Mechatroniker/in Industriemechaniker/in Anlagenmechaniker/in Im Studiengang Informatik.Softwaresysteme: Elekroniker/in für Automatisierungstechnik, Betriebstechnik, Geräte und Systeme, Gebäude- und Infrastruktursysteme, luftfahrttechnische Systeme Systeminformatiker/in IT-Systemelektroniker/in Elektrotechnik und Maschinenbau (Gelsenkirchen) Der Studiengang Elektrotechnik bietet die Schwerpunkte Elektrische Energietechnik, Systemintegration und Telekommunikation. Die Absolventinnen und Absolventen können in Entwicklung, Fertigung und Vertrieb elektrotechnischer Komponenten und Systeme beschäftigt werden. Im Studiengang Maschinenbau können die Schwerpunkte Konstruktionstechnik, Fertigungstechnik und Produktionsinformatik belegt werden. Die Ausbildung ist dem ganzheitlichen Denken in Systemen verpflichtet, wodurch das Maschinenbaustudium in hohem Maße fächerübergreifend ausgerichtet ist. In beiden Studiengängen wird dasselbe Grundstudium durchlaufen. Das duale Studium führt zum Abschluss des Bachelor of Engineering und einem der IHK-/HWK-Abschlüsse (Auswahl): Im Studiengang Elektrotechnik: Elekroniker/in für Automatisierungstechnik, Betriebstechnik, Geräte und Systeme, Gebäude- und Infrastruktursysteme, luftfahrttechnische Systeme Systeminformatiker/in IT-Systemelektroniker/in zwei Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 143

144 Im Studiengang Maschinenbau: Mechatroniker/in Industriemechaniker/in Konstruktionsmechaniker/in Werkzeugmechaniker/in Wirtschaft (Gelsenkirchen) Der Bachelorstudiengang Wirtschaft in Gelsenkirchen ist breit angelegt. Das Studium vermittelt den Studierenden neben wirtschaftswissenschaftlichen Grundlagen auch branchenspezifisches know-how und befähigt dazu, Abläufe und Problemstellungen der Wirtschaftspraxis zu analysieren und praxisgerechte Problemlösungen zu erarbeiten. Möglich Studienschwerpunkte sind dabei: Handel, Kultur-, Medien- und Freizeitmanagement, Logistik, Management im Gesundheitswesen, Rechnungswesen, Finanzierung und Wirtschaftsinformatik. Das duale Studium führt zum Abschluss des Bachelor of Arts und einem der IHK-/HWK-Abschlüsse (Auswahl): Bürokaufmann/-frau Industriekaufmann/-frau Groß- und Außenhandelskaufmann/-frau Versicherungskaufmann/-frau Kontakt Bitte kontaktieren Sie uns, falls Sie weitere Informationen benötigen. Wir helfen Ihnen gerne weiter: Robin Gibas, M.A. Servicezentrum Duales Studium Fachhochschule Gelsenkirchen Neidenburger Straße 43 D Gelsenkirchen Telefon (0209) Telefax (0209) Redaktion von Robin Gibas M.A. - Servicezentrum Duales Studium Bewerbung Zugangsvoraussetzung ist das Abitur oder die Fachhochschulreife und ein Ausbildungsvertrag. Studieninteressierte bewerben sich bereits ein Jahr vor Studienbeginn bei den kooperierenden Unternehmen. Diese sind auf der hochschuleigenen Webseite einsehbar. Viele Ausbildungsbetriebe beteiligen sich auch an diesem Modell, wenn Sie von Studieninteressierten darauf angesprochen werden. Die Hochschule unterstützt Studieninteressierte dabei umfänglich. Westfälische Hochschule 144 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

145 Internationale Berufsakademie (IBA) der F+U Unternehmensgruppe Modell der geteilten Woche an der Internationalen Berufsakademie Mit der Integration von Praxis- und Theoriephasen innerhalb einer Woche, dem sogenannten Modell der geteilten Woche, bietet die Internationale Berufsakademie (IBA) ein neues Angebot, das von Unternehmen sehr begrüßt wird. Die duale Ausbildung kombiniert eine theoretische Ausbildung mit praktischer Erfahrung im Betrieb. An zwei aufeinanderfolgenden Tagen lernen die Studierenden an der Berufsakademie, an den übrigen drei Tagen sind sie in den Partnerunternehmen tätig. Banken und Versicherungen Personalwirtschaft / Personaldienstleistungen Steuer- und Prüfungswesen Gesundheitsmanagement (im Akkreditierungsverfahren) Für technisch Interessierte bietet die IBA an anderen Studienorten auch Wirtschaftsinformatik (Bachelor of Science, B.Sc.) und Wirtschaftsingenieurwesen (Bachelor of Engineering, B.Eng.) an. An den Studienorten Heidelberg und Darmstadt werden auch die Studiengänge Sozialpädagogik & Management und Physiotherapie angeboten. zwei Das Konzept der Berufsakademie basiert auf einer vertrauensvollen und partnerschaftlichen Kooperation zwischen der Berufsakademie und den Partnerunternehmen. Studienangebot Wer sich für das Studium der Betriebswirtschaftslehre (Bachelor of Arts, B.A.) interessiert, kann zwischen zehn Fachrichtungen auswählen, die von Anfang an Teil des Lehrplans sind: Hotel- und Tourismusmanagement Gastronomiemanagement Event-, Messe- und Kongressmanagement Marketingkommunikation / Public Relations Sportmanagement Industrie und Handel Studienorte Die Internationale Berufsakademie ist an folgenden Studienorten vertreten Berlin, Bochum, Darmstadt, Erfurt, Freiburg, Hamburg, Heidelberg, Kassel, Köln, München, Nürnberg. Die Internationale Berufsakademie der F+U Unternehmensgruppe ggmbh (IBA) hat ihren Sitz in Darmstadt. Die IBA ist eine hessische Berufsakademie auf der Grundlage des hessischen Gesetz über die staatliche Anerkennung von Berufsakademien. Die IBA ist unbefristet staatlich anerkannt. Die Abschlüsse der Studiengänge Betriebswirtschaftslehre (Bachelor of Arts, B.A.) und Wirtschaftsinformatik (Bachelor of Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 145

146 Science, B.Sc.) sind von der Zentralen Evaluations- und Akkreditierungsagentur Hannover (ZeVA) akkreditiert. Die Perspektiven Die Absolventen der IBA haben nach Studienabschluss einen staatlich anerkannten Bachelor in Betriebswirtschaftslehre und bereits mehrjährige Berufserfahrung vorzuweisen. Der Ein- bzw. Aufstieg ins Berufsleben ist für sie dadurch viel leichter. Persönliche Atmosphäre und viel Praxisbezug Die Dozenten haben weitreichende Berufserfahrung in ihrer jeweiligen Branche und können somit immer greifbare und aktuelle Beispiele in ihren Unterricht einfließen lassen. Für die Belange der Studierenden, Dozenten und Unternehmen gibt es keine langen Dienstwege offene Türen und Ohren gehören zur IBA-Philosophie. Statt überfüllter Hörsäle gibt es überschaubare Semestergruppen. Das Modell der IBA ist somit eine interessante Alternative zum Universitätsstudium und erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Zulassungsvoraussetzungen und Bewerbung Das Studium beginnt im Oktober bzw. April und dauert sechs Semester (ab Oktober), bzw. sieben Semester (ab April). Die Zulassungsvoraussetzungen sind: Abitur, Fachhochschulreife oder Meister, Fachwirt/Fachkaufmann/-frau, Ausbildung in einem sozialen oder pädagogischen Erstberuf (nur für den Studiengang: Sozialpädagogik & Management) mit mindestens 4 Jahren Berufserfahrung ein Ausbildungsvertrag mit einem Unternehmen Es gibt keinen Numerus Clausus. Die Bewerbung erfolgt ausschließlich per Online-Formular über die Webseite der IBA Die Bewerbung sollte mindestens drei bis vier Monate vor dem gewünschten Studienstart erfolgen; fehlende Zeugnisse (Abitur) können nachgereicht werden, müssen aber zum Studienstart in beglaubigter Version vorliegen. Die IBA leitet die Bewerbungen an bestehende Partnerunternehmen weiter, die die geeigneten Kandidaten auswählen und dann zu einem Vorstellungstermin einladen. Zusätzlich sollten sich die Interessierten auch in Eigeninitiative um ein Kooperationsunternehmen bemühen, um somit die Chancen zu erhöhen, einen Studienplatz zu bekommen. Weiterqualifikation Die Internationale Berufsakademie kooperiert mit der Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) in Berlin, wo die erfolgreichen Bachelor-Absolventen der IBA im Anschluss ein Master-Studium in Vollzeit, dual oder im Fernstudium machen können. Studiengebühren Für das Studium an der Internationalen Berufsakademie fallen Studiengebühren an, die in der Regel von den Partnerunternehmen übernommen werden. Eine zusätzliche Vergütung ist 146 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

147 ! Merkbox Studienstart: April und Oktober Studiengänge: Betriebswirtschaft in 10 Fachrichtungen, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen, Sozialpädagogik & Management, Physiotherapie Duales Studium nach dem Modell der geteilten Woche Kein Numerus Clausus Für Beratungsgespräche wenden Sie sich bitte an die jeweiligen Studienorte. Webseite: Verhandlungssache zwischen dem Bewerber und dem Partnerunternehmen. Weitere Hochschulen Adam-Ries-Fachhochschule GmbH Hildebrandtstr. 24c Düsseldorf Tel.: 0211 / Fax: 0211 / Internet: Betriebswirtschaftslehre Accounting & Controlling, Abschluss: B.A. Betriebswirtschaftslehre Steuerberatung, Abschluss: B.A. Betriebswirtschaftslehre Wirtschaftsprüfung,Abschluss: B.A. Marketing Management, Abschluss: B.A. Produktions- und Logistikmanagement, Abschluss: B.A. Tourismuswirtschaft, Abschluss: B.A. zwei Beratung Unternehmen und Bewerber, die eine persönliche Beratung wünschen, können zu den offenen Infoveranstaltungen kommen (Termine auf der Webseite) und/oder einen individuellen Beratungstermin vereinbaren. Die Kontaktdaten der verschiedenen Studienorte sind über die Webseite zu erfahren. Am Kölner Studienort beraten Sie Silke Forstmeyer / Michaela Petersen Neusser Straße 99 D Köln Tel.: oder -77 Fax: Die IBA ist Teil der F+U Unternehmensgruppe mit Sitz in Heidelberg. Die F+U ist als einer der größten privaten Bildungsanbieter in Deutschland bereits seit 1980 in den Bereichen allgemeine und berufliche Bildung sowie Berufsvorbereitung tätig. Alanus Hochschule ggmbh Villestraße Alfter bei Bonn Tel.: / 9321 (0) Fax: / Internet: Betriebswirtschaftslehre - Wirtschaft neu denken, Abschluss: B.A. Kindheitspädagogik, Abschluss: B.A. Bergische Universität Wuppertal Gaußstraße Wuppertal Tel.: 0202 / 439 (0) Internet: Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 147

148 Bauingenieurwesen, Abschluss: B.Sc. Elektrotechnik, Abschluss: B.Sc. Maschinenbau, Abschluss: B.Sc. Physiotherapie, Abschluss: B.Sc. Elektrotechnik Plus, Abschluss: B.Eng. Maschinenbau Plus, Abschluss: B.Eng. EBZ Business School GmbH Springorumallee Bochum Tel.: 0234 / Fax: 0234 / Internet: Business Administration, Abschluss: B.A. Projektentwicklung, Abschluss: B.A. Real Estate, Abschluss: B.A. Fachhochschule Aachen Bayernallee 9a Aachen Tel.: 0241 / Fax: 0241 / Internet: Bauingenieurwesen, Abschluss: B.Eng. Chemie & Biotechnologie, Abschluss: B.Eng. Wirtschaftswissenschaften, Abschluss: B.A. Medizintechnik und Technomathematik, Abschluss: B.Sc. Energietechnik, Abschluss: B.Eng. Fachhochschule Aachen Heinrich-Mußmann-Str Jülich Tel.: 0241 / Fax: 0241 / Prozesstechnik, Abschluss: B.Eng. Scientific Programming, Abschluss: B.Sc. Fachhochschule Bielefeld Kurt-Schumacher-Straße Bielefeld Tel.: 0521 / Fax: 0521 / Internet: Elektrotechnik, Abschluss: B.Eng. Maschinenbau, Abschluss: B.Eng. Mechatronik/Automatisierung, Abschluss: B.Eng. Wirtschaftsingenieurwesen, Abschluss: B.Eng. Gesundheits- und Krankenpflege, Abschluss: B.Sc. Betriebswirtschaft, Abschluss: B.A. Fachhochschule der Diakonie gem. GmbH Grete-Reich-Weg Bielefeld Tel.: 0521 / Fax: 0521 / Internet: Dualer Studiengang: Pflegewissenschaft, Abschluss: B.Sc. Fachhochschule der Wirtschaft Nordrhein-Westfalen ggmbh Hauptstraße Bergisch Gladbach Tel.: / Fax: / Internet: Betriebswirtschaft, Abschluss: B.A. 148 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

149 International Business, Abschluss: B.A. Wirtschaftsinformatik, Abschluss: B.Sc. Angewandte Informatik, Abschluss: B.Sc. Fachhochschule der Wirtschaft Nordrhein-Westfalen ggmbh Meisenstraße Bielefeld Tel.: Fax: Internet: Betriebswirtschaft, Abschluss: B.A. International Business, Abschluss: B.A. Wirtschaftsinformatik, Abschluss: B.Sc. Angewandte Informatik, Abschluss: B.Sc. Internet: Betriebswirtschaft, Abschluss: B.A. International Business, Abschluss: B.A. Wirtschaftsinformatik, Abschluss: B.Sc. Angewandte Informatik, Abschluss: B.Sc. Fachhochschule Dortmund Sonnenstraße Dortmund Tel.: 0231 / 9112 (0) Fax: 0231 / Internet: Industrielles Servicemanagement, Abschluss: B.Eng. Softwaretechnik, Abschluss: B.Sc. Versicherungswirtschaft, Abschluss: B.A. zwei Fachhochschule der Wirtschaft Nordrhein-Westfalen ggmbh Marie-Curie-Straße Mettmann Tel.: Fax: Internet: Betriebswirtschaft, Abschluss: B.A. International Business, Abschluss: B.A. Wirtschaftsinformatik, Abschluss: B.Sc. Angewandte Informatik, Abschluss: B.Sc. Fachhochschule der Wirtschaft Nordrhein-Westfalen ggmbh Fürstenallee Paderborn Tel.: / Fax: / Fachhochschule Düsseldorf Universitätsstraße Geb / Düsseldorf Tel.: 0211 / 4351 (0) Fax: 0211 / Internet: Elektrotechnik Kommunikations- und Informationstechnik Produktentwicklung und Produktion Fachhochschule Köln Claudiusstr Köln Tel.: 0221 / 8275 (0) Fax: 0221 / Wirtschafts- und Rechtswissenschaften, Abschluss: B.A. Bauingenieurwesen und Umwelttechnik, Abschluss: B.Eng. Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 149

150 Anlagen, Energie- und Maschinensysteme, Abschluss: B.Eng. Angewandte Naturwissenschaften, Abschluss: B.Sc. Fachhochschule Köln Kaiser-Wilhelm-Allee Leverkusen Tel.: 0214 / (0) Internet: Technische Chemie, Abschluss: B.Sc. Pharmazeutische Chemie, Abschluss: B.Sc. Fachhochschule Münster Hüfferstraße Münster Tel.: Internet: Betriebswirtschaft VWA, Abschluss: B.A. Chemieingenieurwesen, Abschluss: B.Sc. Elektrotechnik, Abschluss: B.Sc. Informatik, Abschluss: B.Sc. Maschinenbau, Abschluss: B.Eng. Pflege, Abschluss: B.Sc. Technische Orthopädie, Abschluss: B.Eng. Therapie- und Gesundheitsmanagement, Abschluss: B.Sc. Wirtschaftsinformatik, Abschluss: B.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen, Abschluss: B.Sc. Fachhochschule Südwestfalen Haldener Straße Hagen Tel.: / 9330 (0) Internet: Betriebswirtschaft, Abschluss: B.A. Elektrotechnik, Abschluss: B.Eng. Wirtschaftsingenieurwesen, Abschluss: B.Sc. Wirtschaftsrecht, Abschluss: LL.B. Fachhochschule Südwestfalen Baarstraße Iserlohn Tel.: / 566 (0) Fax: / Internet: Betriebswirtschaft, Abschluss: B.A. Elektrotechnik, Abschluss: B.Eng. Frühpädagogik, Abschluss: B.A. Kunststofftechnik, Abschluss: B.Eng. Maschinenbau, Abschluss: B.Eng. Mechatronik, Abschluss: B.Eng. Wirtschaftsingenieurwesen, Abschluss: B.Sc. Hochschule Bochum Lennershofstr Bochum Tel.: 0234 / Fax: 0234 / Internet: Bauingenieurwesen, Abschluss: B.Sc. Mechatronik und Informationstechnologie, Abschluss: B.Eng. Elektrotechnik, Abschluss: B.Eng. Geoinformatik, Abschluss: B.Eng. Maschinenbau, Abschluss: B.Eng. Mechatronik, Abschluss: B.Eng. Vermessung, Abschluss: B.Eng. 150 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

151 KIA - Ingenieurausbildung, Abschluss: B.Eng. KIS - Ingenieurstudium, Abschluss: B.Eng. Hochschule für Gesundheit Universitätsstraße 105 D Bochum Tel.: 0234 / (0) Internet: Ergotherapie, Abschluss: B.Sc. Hebammenkunde, Abschluss: B.Sc. Logopädie, Abschluss: B.Sc. Pflege, Abschluss: B.Sc. Physiotherapie, Abschluss: B.Sc. Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe - University of Applied Sciences - Bonn GmbH Simrockstraße Bonn Tel.: 0228 / Fax: 0228 / Internet: Finance, Abschluss: B.Sc. Wirtschaftsinformatik, Abschluss: B.Sc. Corporate Banking, Abschluss: B.Sc. Hochschule Hamm-Lippstadt Marker Allee Hamm Tel.: / Internet: Mechatronik, Abschluss: B.Eng. Hochschule Neuss für Internationale Wirtschaft Markt Neuss Tel.: / (0) Fax: / Internet: Logistics and Supply Chain Management, Abschluss: B.Sc. Wirtschaftsinformatik, Abschluss: B.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen, Abschluss: B.Sc. Hochschule Niederrhein University of Applied Sciences Reinarzstraße Krefeld Tel.: / 822 (0) Fax: / Internet: Design, Abschluss: B.A. Chemie, Abschluss: B.Sc. Elektrotechnik/Informatik, Abschluss: B.Eng. Maschinenbau/Verfahrenstechnik, Abschluss: B.Eng. Oecotrophologie, Abschluss: B.Sc. Sozialwesen Abschluss: B.A. Textil-/ Bekleidungstechnik, Abschluss: B.Sc. Wirtschaftswissenschaften, Abschluss: B.A. Wirtschaftsingenieurwesen, Abschluss: B.Sc. Gesundheitswesen, Abschluss: B.Sc. Hochschule Niederrhein - University of Applied Sciences Webschulstraße Mönchengladbach Tel.: / 186 (0) zwei Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 151

152 Internet: Textil- und Bekleidungstechnik, Abschluss: B.Sc. Wirtschaftsinformatik, Abschluss: B.Sc. Betriebswirtschaft, Abschluss: B.A. Steuern und Wirtschaftsprüfung, Abschluss: B.A. RWTH Aachen Templergraben Aachen Tel.:: (1) Fax:: Internet: Dualer Studiengang: Logopädie, Abschluss: B.Sc. Hochschule Ostwestfalen-Lippe Liebigstraße Lemgo Tel.: / 702 (0) Fax: / Internet: Holztechnik, Abschluss: B.Eng. Landschaftsbau und Grünflächenmanagement, Abschluss: B.Eng. Hochschule Rhein-Waal - Rhine-Waal University of Applied Sciences Südstraße Kamp-Lintfort Tel.: / (0) Fax: / Internet: Dualer Studiengang: E-Governmen, Abschluss: LL.B. Hochschule Rhein-Waal - Rhine-Waal University of Applied Sciences Marie-Curie-Straße Kleve Tel.: / (0) Fax: / Internet: Bio Science and Health, Abschluss: B.Sc. Qualität, Umwelt, Sicherheit und Hygiene, Abschluss: B.Sc. Mechanical Engineering, Abschluss: B.Eng. International Business and Social Sciences, Abschluss: B.Sc. Hochschule Ruhr West Tannenstraße Bottrop Tel.: 0208 / (0) Fax: 0208 / Internet: Angewandte Informatik, Abschluss: B.Sc. Betriebswirtschaftslehre, Abschluss: B.A. Elektrotechnik, Abschluss: B.Sc. Energie- und Wassermanagement, Abschluss: B.A. Energieinformatik, Abschluss: B.Sc. Maschinenbau, Abschluss: B.Sc. Mensch-Technik-Interaktionp, Abschluss: B.Sc. Wirtschaftsinformatik, Abschluss: B.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen, Abschluss: B.Sc. Hochschule Ruhr West Mellinghofer Straße Mülheim an der Ruhr Tel.: 0208 / (0) Fax: 0208 / Internet: 152 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

153 Angewandte Informatik, Abschluss: B.Sc. Betriebswirtschaftslehre, Abschluss: B.A. Elektrotechnik, Abschluss: B.Sc. Energie- und Wassermanagement, Abschluss: B.A. Energieinformatik, Abschluss: B.Sc. Maschinenbau, Abschluss: B.Sc. Mensch-Technik-Interaktionp, Abschluss: B.Sc. Wirtschaftsinformatik, Abschluss: B.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen, Abschluss: B.Sc. SRH Hochschule für Logistik und Wirtschaft Platz der Deutschen Einheit Hamm Tel.: / 9291 (0) Fax: / Internet: Wirtschaftsingenieurwesen, Abschluss: B.Sc. Betriebswirtschaftslehre, Abschluss: B.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen - Dentaltechnologie, Abschluss: B.Sc. Technische Fachhochschule Georg Agricola für Rohstoff, Energie und Umwelt zu Bochum Staatlich anerkannte Fachhochschule der DMT Postfach Bochum Tel.: 0234 / Fax: 0234 / Internet: Energie und Automation, Abschluss: B.Eng. Allgemeine Elektrotechnik, Abschluss: B.Eng. Maschinenbau, Abschluss: B.Eng. Verfahrenstechnik, Abschluss: B.Eng. Angewandte Materialwissenschaften, Abschluss: B.Eng. Vermessungswesen, Abschluss: B.Eng. Universität Siegen Adolf-Reichwein-Straße Siegen Tel.: 0271 / Fax: 0271 / Internet: Bauingenieurwesen, Abschluss: B.Sc. Elektrotechnik, Abschluss: B.Sc. Informatik, Abschluss: B.Sc. Maschinenbau, Abschluss: B.Sc. Wirtschaftsinformatik, Abschluss: B.Sc. Westfälische Hochschule Neidenburger Straße Gelsenkirchen Tel.: 0209 / 9596 (0) Fax: 0209 / Internet: Angewandte Elektrotechnik, Abschluss: B.Sc. Bionik, Abschluss: B.Sc. Elektrotechnik, Abschluss: B.Eng. Facility Management, Abschluss: B.Sc. Informatik, Softwaresysteme, Abschluss: B.Sc. Maschinenbau, Abschluss: B.Eng. Mechatronik, Abschluss: B.Eng. Versorgungs- und Entsorgungstechnik, Abschluss: B.Eng. Wirtschaft, Abschluss: B.A. zwei Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 153

154 Weitere Berufsakademien Akademie für Unternehmensmanagement GmbH Rheinpromenade Monheim am Rhein Tel.: / Fax: / Internet: Business Management, Abschluss: B.A. Wirtschaft, Abschluss: B.A. International Management with Engineering/ Wirtschaftsinformatik, Abschluss: B.A. Internationale Berufsakademie der F+U Unternehmensgruppe ggmbh Studienort Bochum Universitätsstraße Bochum Tel.: 0234 / (0) Fax: 0234 / Studienort Köln Neusser Straße Köln Tel.: 0221 / Fax: 0221 / Internet: Hotel- und Tourismusmanagement, Abschluss: B.A. (Köln, Bochum) Gastronomiemanagement, Abschluss: B.A. (Köln, Bochum) Event-, Messe- und Kongressmanagement, Abschluss: B.A. (Köln, Bochum) Marketingkommunikation/Public Relations, Abschluss: B.A. (Köln, Bochum) Sportmanagement, Abschluss: B.A. (Köln, Bochum) Industrie und Handel, Abschluss: B.A. (Köln, Bochum) Banken und Versicherungen, Abschluss: B.A. (Köln, Bochum) Personalwirtschaft und Personaldienstleistungen, Abschluss: B.A. (Köln, Bochum) Steuer- und Prüfungswesen, Abschluss: B.A. (Köln, Bochum) Gesundheitsmanagement - im Akkreditierungsverfahren, Abschluss: B.A. (Köln, Bochum) Wirtschaftsinformatik, Abschluss: B.Sc. (Köln) Technische Akademie Wuppertal Studienzentrum Bochum-Springorum Springorumallee Bochum Tel.: 0234 / 4592 (0) Fax: 0234 / Internet: Wirtschaft, Abschluss: B.A. Wirtschaftsingenieurwesen - Maschinenbau, Abschluss:.Eng. International Management with Engineering, Abschluss: B.A. Maschinenbau, Abschluss: B.Eng. Frühpädagogik, Abschluss: B.A. Medizinalfachberufe, Abschluss: B.A. Wirtschaftsrecht, Abschluss: LL.B. Medienwirtschaft & Medienmanagement, Abschluss: B.A. Grafik-Design, Abschluss: B.A. Technische Akademie Wuppertal TAW-Studienzentrum Hamm Peter-Röttgen-Platz Hamm 154 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

155 Wirtschaft, Abschluss: B.A. International Management with Engineering, Abschluss: B.A vocatium Rhein-Sieg in Bonn Technische Akademie Wuppertal e.v. Hubertusallee Wuppertal Tel.: 0202 / (0) Fax: 0202 / Internet: Wirtschaftsingenieurwesen - Maschinenbau, Abschluss: B.Eng. International Management with Engineering, Abschluss: B.A. Maschinenbau - Bachelor of Engineering, Abschluss: B.Eng. Betriebswirtschaft - Fachrichtung Facility Management, Abschluss: B.A. Medizinalfachberufe, Abschluss: B.A. Frühpädagogik, Abschluss: B.A. Medienwirtschaft & Medienmanagement, Abschluss: B.A. Grafik-Design, Abschluss: B.A. Wirtschaftsrecht, Abschluss: LL.B. Betriebswirt, Abschluss: VWA Marketing- und Vertriebsökonom, Abschluss: VWA Messen JUBi Essen - die Jugendbildungsmesse in Essen Kölner Weiterbildungsmesse 2013 in Köln Einstieg Dortmund Westfalenhalle in Dortmund HORIZON in Essen JUBi Köln - die Jugendbildungsmesse 2013 in Köln Ausbildungsmesse Lüdenscheid in Lüdenscheid DASA-Jugendkongress 2013 in Dortmund JOBS-SI 2013 in Siegen Stuzubi - bald Student oder Azubi Mitsubishi Electric Halle in Düsseldorf absolut karriere-schülermesse Köln 2013 in Köln Ausbildungsmesse Ennepe-Ruhr 2013 in Ennepe-Ruhr Azubi- & Studientage in Essen zwei Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 155

156 JUBi Bochum - die Jugendbildungsmesse 20 in Bochum IT Dienstleistung Berufe live Rheinland Koelnmesse in Köln parentum Bielefeld 2013 in Bielefeld adesso AG Human Resources Management StockholmerAllee Dortmund Bachelor of Science (m/w) und Fachinformatiker Anwendungsentwicklung (m/w) parentum Düsseldorf Städtisches Görres-Gymnasium in Düsseldorf jobvector career day Düsseldorf 2013 in Düsseldorf Bildungsmesse Hamm 2013 in Hamm parentum Ruhrgebiet Riesener-Gymnasium in Gladbeck Stuzubi - bald Student oder Azubi Colosseum Theater Essen JUBi Köln - die Jugendbildungsmesse 2013 in Köln Der Ökonomentag in Bonn HORIZON in Münster 156 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten Voraussetzung: Allgemeine Hochschul- oder Fachhochschulreife mit guten Noten in Mathematik und ggf. Informatik; gute EDV-Grundkenntnisse; Freude am Umgang mit neuen Technologien; Selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten in Projekten; Ausgeprägte Teamfähigkeit sowie hohe Motivation und Eigeninitiative Ausbildung: Dauer 4,5 Jahre, Beginn ist jeweils der , Ausbildungsort ist Dortmund Bewerbung: Bevorzugt über unser Webformular unter Ihr Ansprechpartner ist Frau Olivia Slotta, Telefon: , Fax: , Auswahlverfahren: Schriftlicher Eignungstest und persönliches Gespräch Inhalte: Sie studieren an der FH Dortmund den Studiengang Softwaretechnik, der mit dem Bachelor of Science (m/w) abschließt. Die Ausbildung zum Fachinformatiker (m/w) Anwendungsentwicklung (IHK) ist in das Studium integriert. Durch die Kombination intensiver betrieblicher und universitärer Ausbildungsphasen werden Theorie und Praxis eng verzahnt. Schwerpunkte sind unter anderem die Konzeption und der Entwurf kundenspezifischer Softwarelösungen, das Aufbauen und Erweitern von Programmierkenntnissen sowie das Erlernen von Präsentations- und Kommunikationstechniken. Möglichkeiten nach Abschluss: Einstieg als Softwareengineer

157 Telekommunikation Pharmaunternehmen zwei Ericsson GmbH - Eurolab Human Resources Ericsson Allee Herzogenrath Janssen Cilag Johnson & Johnson Platz Neuss Mathematisch-Technischer Softwareentwickler + Bachelor in Scientific Programming (m/w) Voraussetzung: Abitur, gute bis sehr gute Mathematikkenntnisse, Englischkenntnisse Ausbildung: Dauer 3 Jahre, Beginn , Ausbildungsort bei Ericsson in Herzogenrath/Aachen Theorieteil: RWTH Aachen Bewerbung: bevorzugt über unser web tool, ansonsten per oder per Post an Jutta Gösgens, Telefon Auswahlverfahren: Persönliches Gespräch Inhalte: Fokus liegt auf Softwareentwicklung Besonderheiten: Mitarbeit in internationalen Projektteams Bachelor of Arts BWL - Healt Care Management Voraussetzung: Abitur Ausbildung: Dauer 3 Jahre, Beginn oder , Ausbildungsort ist Neuss. Theorieteil: DHBW Lörrach, php?id=gesundheitsmanagement#c12219 Bewerbung: Online auf jobs.jnj.com/rhein-kreis-neuss-duales-studium-bwl-healt-care-management, Ansprechpartner ist Herr Martin Pompe Auswahlverfahren: Assessment Center Inhalte: Marketing, Sales, Gesundheitsökonomie, Human Resources Besonderheiten: Ausbildung zum Pharmareferenten Möglichkeiten nach Abschluss: Übernahme im Unternehmen in verschiedenen Bereichen. Weiterarbeit als studentische Hilfskraft bei Entscheidung für ein Masterstudium nach der Ausbildung möglich.

158 Elektrotechnik Automobilzuliefererindustrie Kollmorgen Europe GmbH Human Resources Pempelfurtstr Ratingen LEONI AG Marienstraße Nürnberg Bachelor BWL-Industrie-Dienstleistungsmanagement Bachelor of Engineering Voraussetzung: Allgemeine Hochschulreife mind. 2,5 Abschlussnote. Schnelle Auffassungsgabe, teamorientiert, flexibel und zuverlässig. Serviceorientiert, Spaß am Organisieren, hohe soziale Kompetenz Ausbildung: Die Regelstudienzeit beträgt 3 Jahre (6 Semester) und beginnt am 1. Oktober eines Jahres, Ausbildungsort ist Ratingen, Theorieteil bei der DHBW Stuttgart Bewerbung: per an Auswahlverfahren: Sichtung der Bewerbungsunterlagen und persönliches Vorstellungsgespräch Inhalte: Der Studiengang BWL-Industrie/Dienstleistungsmanagement verknüpft in Theorie und Praxis die Dienstleistungs- und die Industriebetriebslehre. Im Rahmen des Studiums erhält der Studierende eine fundierte betriebswirtschaftliche Ausbildung. Diese wird ergänzt durch umfassendes branchenspezifisches Wissen, das durch die Wahl von Profil- und Vertiefungsfächern den Bedürfnissen des Studierenden und des Ausbildungsbetriebes angepasst werden kann. Ergänzende Profilfächer sind Dienstleistungsmanagement und International Business Voraussetzung: Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife Ausbildung: Dauer 3 Jahre, Beginn zum 01. September jeden Jahres in den Ausbildungsorten Roth, Kitzingen, Nürnberg, Friesoythe, Stolberg Theorieteil: Stuttgart, Ravensburg, Mosbach, Nürnberg, Aachen, Vechta Bewerbung: bevorzugt Online, per oder per Post bei Robert Manger Telefon: Auswahlverfahren: Interview und Tests Inhalte: Wir bieten folgende technische und kaufmännische Studiengänge an, Elektrotechnik, Maschinenbau, Internationales Technisches Projektmanagement, Mechatronik, Elektromobilität, Wirtschaftsinformatik und Betriebswirtschaft. Besonderheiten: Attraktive Vergütung mit zusätzlichen Leistungen, wie beispielsweise Notenprämien; Möglichkeit eines Auslandsaufenthaltes an einem unserer Standorte; Freiräume für Ideen, Engagement und Eigeninitiative Ausbildungsvergütung: 1. Jahr 900 Euro, 2. Jahr Euro, 3. Jahr Euro. Bezuschussung der Unterbringung in Stuttgart Möglichkeiten nach Abschluss: Direkteinstieg in einen der kaufmännischen Bereiche. Ausbildungsvergütung in EUR: tarifliche Ausbildungsvergütung Möglichkeiten nach Abschluss: Ihrem Studiengang entsprechende anspruchsvolle Tätigkeiten in verschiedenen Unternehmensbereichen

159 Automobilzuliefererindustrie Einzelhandel zwei LEONI AG Marienstraße Nürnberg OBI GmbH & Co. Deutschland KG Albert-Einstein-Straße Wermelskirchen Bachelor of Arts Bachelor of Arts - Fachrichtung Handel Voraussetzung: Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife Ausbildung: Dauer 3 Jahre, Beginn zum 01. September jeden Jahres in den Ausbildungsorten Roth, Kitzingen, Nürnberg, Friesoythe, Stolberg Theorieteil: Stuttgart, Ravensburg, Mosbach, Nürnberg, Aachen, Vechta Bewerbung: bevorzugt Online, per oder per Post bei Robert Manger Telefon: Auswahlverfahren: Interview und Tests Inhalte: Wir bieten folgende technische und kaufmännische Studiengänge an, Elektrotechnik, Maschinenbau, Internationales Technisches Projektmanagement, Mechatronik, Elektromobilität, Wirtschaftsinformatik und Betriebswirtschaft. Besonderheiten: Attraktive Vergütung mit zusätzlichen Leistungen, wie beispielsweise Notenprämien; Möglichkeit eines Auslandsaufenthaltes an einem unserer Standorte; Freiräume für Ideen, Engagement und Eigeninitiative Ausbildungsvergütung in EUR: tarifliche Ausbildungsvergütung Möglichkeiten nach Abschluss: Ihrem Studiengang entsprechende anspruchsvolle Tätigkeiten in verschiedenen Unternehmensbereichen Voraussetzung: Abschluss der Allgemeinen Hochschulreife oder Fachhochschulreife, Freude im Umgang mit Menschen, Durchsetzungsstärke und Zielorientierung. Ausbildung: Dauer 3 Jahre, Beginn jeweils zum eines Jahres, Ausbildungsort in einem der bundesweiten Märkte Theorieteil: an einer der mit uns kooperierenden fünf Hochschulen Bewerbung: Bitte informieren Sie sich auf unserer Karriereseite im Internet und bewerben Sie sich dort über unser Online-Bewerbungstool: Ansprechpartnerin Frau Carina Schmieja )Telefon: / Auswahlverfahren: Online Test + Assessment Center Inhalte: Während der Praxisphasen durchlaufen Sie viele spannende Bereiche und werden in diesen vertieft eingearbeitet. Im weiteren Verlauf des Studiums übernehmen Sie eigenverantwortlich Projekte und herausfordernde Aufgaben, mit denen Sie sich perfekt auf zukünftige Fach- und Führungsaufgaben vorbereiten. Sie nehmen außerdem an begleitenden Seminaren und an Fernlehrgängen teil. Besonderheiten: Wir bilden aus, um zu übernehmen, bieten attraktive Karrieremöglichkeiten sowie Arbeitsplatzsicherheit. Ausbildungsvergütung in EUR: Wir zahlen eine marktübliche Ausbildungsvergütung und übernehmen die Verwaltungsgebühren. Möglichkeiten nach Abschluss: Das Studium qualifiziert Sie, an Herausforderungen zu wachsen sowie sich nach dem Studium für eine Führungsposition zu empfehlen.

160 Rheinland-Pfalz 161 I Hochschulen 162 I Duale Hochschule Rheinland-Pfalz 161 I Weitere Hochschulen 161 I Messen RHEINLAND- PFALZ 10 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

161 Hochschulen Messen Duale Hochschule Rheinland-Pfalz Lucy-Hillebrand-Str Mainz Tel.: / Fax: / Internet: -> Artikel s. S. 162 Hochschule der Deutschen Bundesbank Schloss Hachenburg Tel / 83 (0) Internet: Dualer Studiengang: Zentralbankwesen/ Central Banking, Abschluss: B.Sc Sprungbrett 2013 in Ludwigshafen am Rhein BIM Worms 2013 in Worms HORIZON in Mainz Vocatium Rhein-Neckar in Mainz zwei Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 161

162 Duales Studium in Rheinland-Pfalz: Die kreative Verbindung zwischen Wissenschaft und Praxis Praxisintegriertes duales Studium Bei dieser Form wird ein Hochschulstudium mit intensiven Praxisphasen im Unternehmen kombiniert. Die Studierenden erwerben den akademischen Grad des Bachelors. Das Studium dauert in der Regel zwischen 3-4 Jahren und garantiert eine praxisnahe, akademisch hochrangige Ausbildung mit sehr guten Berufsperspektiven. Wir über uns Die Duale Hochschule Rheinland-Pfalz (DHR) ist die Dachmarke, unter der das Land Rheinland-Pfalz das vielfältige Angebot an dualen Studiengängen an seinen Hochschulen zusammenfasst und gemeinsam vermarktet. Das Angebot an dualen Studiengängen erfolgt dabei durch die Hochschulen des Landes. Die Geschäftsstelle der DHR ist in Mainz angesiedelt und eine Serviceeinrichtung für alle: Schülerinnen und Schüler, Unternehmen und Verbände, Hochschulen, allgemeinbildende und Berufsschulen, Kammern und Behörden, Arbeitsverwaltungen und weitere Interessierte. Das Land Rheinland-Pfalz fördert aktiv den Ausbau dualer Studiengänge an seinen Hochschulen. Was ist ein duales Studium? Ein duales Studium verknüpft ein wissenschaftliches Hochschulstudium mit intensiven Praxisphasen in einem Unternehmen. In Rheinland-Pfalz gibt es zwei mögliche Varianten: Angebot an dualen Studiengängen Die rheinland-pfälzischen Hochschulen bieten ein breites Spektrum an Studiengängen, die teilweise international ausgerichtet sind, das heißt einen Auslandsaufenthalt während des Studiums vorsehen. Duale Studiengänge gibt es in den Bereichen: - Wirtschaftswissenschaften - Technik und Ingenieurwissenschaften - Wirtschafts- und Medieninformatik - Gesundheits- und Sozialwesen - Landwirtschaft und Weinbau Nach erfolgreichem Abschluss des dualen Studiums besteht die Möglichkeit, sich mit einem Masterstudium weiter zu qualifizieren. Ausbildungsintegriertes duales Studium Bei dieser Form wird ein Hochschulstudium mit einer regulären Berufsausbildung verknüpft. Die Studierenden erwerben den akademischen Grad des Bachelors und einen Abschluss in einem anerkannten Ausbildungsberuf. 162 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

163 Vorteile des dualen Studiums Ein duales Studium ist besonders interessant und abwechslungsreich, weil die erlernte Theorie unmittelbar im Unternehmen während der Praxiszeiten angewendet wird und sich das Erlernte so nachhaltig einprägt. Fragestellungen aus dem Unternehmen können in Projekten oder in der Abschlussarbeit bearbeitet werden. Die Größe der Studiengruppen an den Hochschulen ist überschaubar, garantiert somit eine intensive Betreuung und schafft gleichzeitig eine angenehme, persönliche Studienatmosphäre, bei der Anonymität ein Fremdwort ist. In der Regel erhalten die Studierenden eine Vergütung während des Studiums und sind somit finanziell unabhängig. Unternehmen entdecken immer intensiver das duale Studium als Möglichkeit Mitarbeiter zu binden bzw. zu halten, sie an leitende Aufgaben heranzuführen. Folglich werden nach Abschluss des Studiums die Absolventinnen und Absolventen häufig von den Unternehmen übernommen. Die Studierenden lernen bereits während des Studiums das Unternehmen und die Branche intensiv kennen, sind mit den organisatorischen Abläufen und marktlichen Besonderheiten vertraut, kennen die Ansprechpartner in den verschiedenen Abteilungen und wissen sehr genau, was sie nach dem Studium erwartet. Das erleichtert den Start ins Berufsleben erheblich.! Vorteile des dualen Studiums Zum Teil zwei anerkannte Abschlüsse (Berufsausbildung und Hochschulabschluss) Hohe Übernahmechancen nach Abschluss des Studiums Finanzielle Unabhängigkeit durch Vergütung während des Studiums (studiengangabhängig) Verkürzung der Gesamtausbildungszeit Verbindung zwischen theoretischen Inhalten und betriebspraktischen Erfahrungen Frühes Kennenlernen der betrieblichen Organisation Neben Fach- und Methodenkompetenz Erwerb von Handlungs- und Sozialkompetenz variiert zwischen vier Wochen und achtzehn Monaten. Daher ist es wichtig, sich rechtzeitig an der jeweiligen Hochschule über die Bedingungen zur Studienaufnahme zu informieren. Voraussetzungen für ein duales Studium Voraussetzung für ein duales Studium ist die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife, die Fachhochschulreife (mindestens schulischer Teil) oder eine als gleichwertig anerkannte Hochschulzugangsberechtigung gemäß 65 Hochschulgesetz des Landes Rheinland-Pfalz. zwei Struktur und Verlauf des dualen Studiums Bei einem dualen Studium wechseln sich - so das Modell in Rheinland-Pfalz - Lernphasen an der Hochschule (je nach Studiengang en bloc oder an bestimmten Wochentagen) und im Betrieb, teilweise verbunden mit dem Besuch der Berufsschule, ab. Einige Studiengänge starten zunächst mit der betrieblichen Ausbildung, also mit einer Praxisphase, bevor es an der Hochschule mit der Theorie losgeht. Die praktische Vorlaufzeit im Unternehmen Um sich an einer Hochschule bewerben zu können, muss ein Arbeitsvertrag (z.b. Ausbildungs- oder Praktikantenvertrag) mit einem Unternehmen nachgewiesen werden. Das Unternehmen schließt seinerseits einen Kooperationsvertrag mit der Hochschule ab. Dies dient der Qualitätssicherung des Studiums und regelt alle wichtigen Bedingungen der Zusammenarbeit, wie bspw. die Freistellung zu den Vorlesungen und die Vermittlung festgelegter Studieninhalte. Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 163

164 Wie finde ich einen Studienplatz? Zu jedem Studiengang gibt es kooperierende Unternehmen. Es besteht auch die Möglichkeit, ein Unternehmen in Eigenregie zu suchen. Nicht alle Unternehmen sind mit der Möglichkeit des dualen Studiums vertraut. Daher ist es sinnvoll, aktiv auf seinen Wunschbetrieb zuzugehen und ihm die Vorteile vorzustellen. Für Fragen können Sie sich jederzeit an uns wenden: Duale Hochschule Rheinland-Pfalz Lucy-Hillebrand-Straße Mainz Informationen zu allen dualen Studiengängen und den bereits kooperierenden Unternehmen finden Sie auf unserer Homepage und in der Studiengangdatenbank unter und auf den Internetseiten der Hochschulen. Tel: / oder Übersicht Studiengänge Wirtschaftswissenschaften Aviation Management Aviation Management & Piloting Betriebswirtschaft Betriebswirtschaft (Technische) Business Administration Finanzdienstleistungen Handelsmanagement im Praxisverbung International Business Administration (IBA) Betriebswirtschaftslehre International Business Administration and Information Technology (IBAIT) International Management im Praxisverbund Logistik Medienmanagement und IT (mmi) Mittelstandsökonomie Nachhaltige Ressourcenwirtschaft Sportmanagement Steuerlehre im Praxisverbund Wirtschaftsinformatik Gesundheits- und Sozialwesen Bildung und Erziehung (BABE) Hebammenwesen Gesundheitsökonomie Im Praxisverbund (GIP) Pflege Betriebswirtschaftlehre Pflege FH Bingen FH Kaiserslautern HS Koblenz HS Ludwigshafen FH Mainz HS Trier FH Worms Uni Mainz 164 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

165 Legende ausbildungsintegriert praxisintegriert ausbildungs- und praxisintegriert zwei ausbildungs- und berufsintegriert geplante Studiengänge Ingenieurwissenschaften Bauingenieurwesen Bio- und Pharmatechnik Elektrotechnik Energieeffiziente Systeme Informationstechnik Maschinenbau Maschinenbau/ Produktionstechnik Mechatronik Produkt- und Prozess-Engineering Produktionstechnologie Prozesstechnik Techn. Gebäudeausrüstung & Versorgungstechnik Versorgungstechnik Virtual Design Wirtschaftsingenieurwesen Landwirtschaft und Weinbau Agrarwirtschaft Weinbau und Oenologie Sonstiges Archäologische Restaurierung Angewandte Informatik Geplante Studiengänge Angewandte Informatik FH Bingen FH Kaiserslautern HS Koblenz HS Ludwigshafen FH Mainz HS Trier FH Worms Uni Mainz Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 165

166 Saarland 167 I Hochschulen 167 I Weitere Hochschulen 167 I Berufsakademie 167 I Messen SAARLAND 1 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

167 Hochschulen Berufsakademie Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement GmbH Hermann Neuberger Sportschule Saarbrücken Tel.: 0681 / Fax: 0681 / Internet: Fitnessökonomie, Abschluss: B.A. Sportökonomie, Abschluss: B.A. Gesundheitsmanagement, Abschluss: B.A. Fitnesstraining, Abschluss: B.A. Ernährungsberatung, Abschluss: B.A. Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes Goebenstraße Saarbrücken Tel.: 0681 / (0) Fax: 0681 / Internet: Betriebswirtschaft, Abschluss: B.A. Energiemanagement, Abschluss: B.A. Handwerksmanagement, Abschluss: B.A. Pädagogik der Kindheit, Abschluss: B.A. Pflege, Abschluss: B.Sc. ServiceCenter Management, Abschluss: B.A. ASW Berufsakademie Saarland e.v. Kohlenstraße St. Ingbert Tel.: / (0) Fax: / Internet: Betriebswirtschaft, Abschluss: B.A. Maschinenbau, Abschluss: B.Eng. Wirtschaftsinformatik, Abschluss: B.A. Wirtschaftsingenieurwesen, Abschluss: B.Eng. Messen Vocatium Saarbrücken Congresshalle Saarbrücken in Saarbrücken Ausbildungsmesse der Wirtschaftsjunioren Messegeländer Saarbrücken in Saarbrücken zwei Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 167

168 Sachsen 169 I Hochschulen 169 I Hochschule Zittau/Görlitz 176 I Weitere Hochschulen 172 I Berufsakademien 172 I Berufsakademie Sachsen 177 I Weitere Berufsakademien 179 I Messen SACHSEN 18 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

169 KIA an der Hochschule Zittau/Görlitz KIA-Was ist das? 1997 startete die Hochschule Zittau/Görlitz als erste sächsische Fachhochschule ihr duales KIA-Angebot. Seitdem haben über 1000 Studierende im Kooperativen Studium mit Integrierter Ausbildung (also KIA ) ihren Weg gefunden. Sie starten Ihre berufliche Karriere in einem der über 50 KIA-partnerunternehmen bundesweit, vom regionalen Mittelständler bis hin zum global Player. zwei KIA-für wen? Sie bieten: Interesse an technischen Problemstellungen Kreativität, Interesse an Naturwissenschaften Hochschulzugangsberechtigung (Besonderheiten KIA+ und KIApro) Sie suchen: Finanzielle Unabhängigkeit schon im Studium Hohen Praxisbezug Zusätzlichen Facharbeiterabschluss? Wir bieten unser KIA derzeit in 4 Formen für 7 Studiengänge an: KIA ist ein duales Hochschulstudium mit zwei Abschlüssen: Facharbeiter (mit Kammerprüfung) und Hochschulabschluss (Bachelor bzw. Diplom). KIA + und KIA pro : Diese KIA-Studienformen sprechen Absolventen der Realschule (KIA+) bzw. Mitarbeiter der Unternehmen mit mindestens Facharbeiterabschluss (KIApro) an. Wir helfen Ihnen gern, hier die für Sie optimale Lösung für Ihren Weg durch das Studium zu finden. Wenden Sie sich am besten an die untengenannten Ansprechpartner. Dann sollten Sie weiterlesen: KIA web : Sie studieren webbasiert Mechatronik-Intelligente Systeme und schließen den berufsbegleitenden Studiengang mit dem Bachelor of Engineering ab. Im Vorkurs können Sie die evtl. noch nicht vorhandene Hochschulzugangsberechtigung erwerben oder Ihre Kenntnisse auffrischen. (gebührenfinanzierter Studiengang) Neben dem Bachelor- ist in einigen Studiengängen wahlweise der klassische Abschluss als Diplomingenieur (FH) möglich. KIA-welche Vorteile hat das? Besonders praxisorientierte und intensiv betreute Ausbildung Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten 169

170 Erweiterung sozialer Kompetenzen, starke Unternehmensbindung Verständnis der Zusammenhänge durch Verzahnung von berufspraktischer Ausbildung und Studium erleichtert Verkürzung der Gesamtausbildungszeit Finanzielle und soziale Absicherung durch Ausbildungsvergütung in den Unternehmen, frei von Nebenjobstress Zusätzlicher Berufsabschluss mit Kammerprüfung Dank der Zusammenarbeit von Hochschule, Unternehmen und weiteren Partnern im Ausbildungsverbund KIA erhalten Sie Zugang zu attraktiven Zusatzqualifikationen von Fahrsicherheitstraining, 3-D-Messtechnik oder Speicherprogrammierbaren Steuerungen, Ingenieurkommunikation bis hin zum Arbeitsschutzmanagement. Für Sie gilt: kostenlos aber nicht umsonst. KIA-Was erwartet Sie? Unser System KIA umfasst mehr als nur Studium : Sie erlernen in einer um ein Jahr verkürzten Zeit einen kammergeprüften Facharbeiterberuf. Die berufspraktischen Abschnitte finden im Unternehmen statt, die berufstheoretischen Inhalte für die Facharbeiterprüfung werden an der Hochschule vermittelt. Sie müssen also nicht noch zusätzlich zur Berufsschule. KIA-Studiengänge und Abschlüsse 170 Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten

LEKTION 1: Was ist ein Duales Studium?

LEKTION 1: Was ist ein Duales Studium? LEKTIN 1: Was ist ein Duales Studium? In dieser Lektion lernst du die typischen Merkmale des Dualen Studiums kennen. Das Duale Studium verbindet ein Studium mit einer beruflichen Ausbildung bzw. Weiterbildung.

Mehr

Duales Studium Gesetzliche Änderungen 2012 Handlungsempfehlungen

Duales Studium Gesetzliche Änderungen 2012 Handlungsempfehlungen Duales Studium Gesetzliche Änderungen 2012 Handlungsempfehlungen Ottmar Weber Fred Baumsteiger Okan Karabiyik 2012: Was ändert sich? Wegfall der Einkommensgrenze für den Bezug von Kindergeld Wiedereinführung

Mehr

CheckPoint Berufseinstieg

CheckPoint Berufseinstieg CheckPoint Berufseinstieg Wir wünschen Ihrer Karriere das Beste. Sparkassen-Finanzgruppe Alles im Blick, alles im Griff Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem neuen Job! Das erste richtige Gehalt auf dem Konto

Mehr

DUALES STUDIUM Doppelt lernen. Doppelt leben.

DUALES STUDIUM Doppelt lernen. Doppelt leben. Klaus Resch Verlag DUALES STUDIUM Doppelt lernen. Doppelt leben. Lust auf Neues? DUALES STUDIUM BWL-BANK (B.A.) Die L-Bank ist die Förderbank des Landes Baden-Württemberg. Als Staats- und Landeskreditbank

Mehr

Fünf gute Tipps zur staatlichen Sparförderung!

Fünf gute Tipps zur staatlichen Sparförderung! Fünf gute Tipps zur staatlichen Sparförderung! www.sparkasse-herford.de Möglichkeiten der staatlichen Förderung Verschenken Sie kein Geld, das Ihnen zusteht! Wie auch immer Ihre ganz persönlichen Ziele

Mehr

LEKTION 3: Wo kann man Dual studieren?

LEKTION 3: Wo kann man Dual studieren? www. AZUBI O.de LEKTION 3: Wo kann man Dual studieren? In dieser Lektion erfährst du, wie groß das Angebot an Dualen Studiengängen in deiner Region ist und welche Besonderheiten es in deinem Bundesland

Mehr

Für beide Wege gibt es gute Argumente! Stand 09/2010 willmycc.de

Für beide Wege gibt es gute Argumente! Stand 09/2010 willmycc.de 1 S t u d i u m o d e r A u s b i l d u n g? Für beide Wege gibt es gute Argumente! 2 Die Ausbildung I Ausbildung betrieblich / dual schulisch Berufe - in allen Bereichen von A wie Augenoptiker/in bis

Mehr

Wege an die Uni ohne Abitur Dr. Petra König Study World 2014, 23.05.2014

Wege an die Uni ohne Abitur Dr. Petra König Study World 2014, 23.05.2014 Wege an die Uni ohne Abitur Dr. Petra König Study World 2014, 23.05.2014 Studium ohne Abitur was steckt dahinter? Studierende ohne Abitur oder Fachhochschulreife qualifizieren sich in der Regel durch ihre

Mehr

Mit diesem Newsletter möchte ich diese Fragen aufgreifen und Ihnen einige Tipps, Empfehlungen

Mit diesem Newsletter möchte ich diese Fragen aufgreifen und Ihnen einige Tipps, Empfehlungen September 2014 Liebe Leserinnen, liebe Leser, in diesen Wochen starten viele junge Leute in eine neue Lebensphase: Sie beginnen eine Berufsausbildung oder ein Studium und legen damit einen wichtigen Grundstein

Mehr

DIE VORTEILHAFTE KOMBINATION VON HOCHSCHULSTUDIUM UND BETRIEBLICHER PRAXIS INFORMATIONEN FÜR UNTERNEHMEN. Duales Studium. an der OTH Amberg-Weiden

DIE VORTEILHAFTE KOMBINATION VON HOCHSCHULSTUDIUM UND BETRIEBLICHER PRAXIS INFORMATIONEN FÜR UNTERNEHMEN. Duales Studium. an der OTH Amberg-Weiden DIE VORTEILHAFTE KOMBINATION VON HOCHSCHULSTUDIUM UND BETRIEBLICHER PRAXIS INFORMATIONEN FÜR UNTERNEHMEN Duales Studium an der OTH Amberg-Weiden Das duale Studium EIN ÜBERZEUGENDES KONZEPT FÜR UNTERNEHMEN

Mehr

Alles Wichtige zum Praktikum

Alles Wichtige zum Praktikum Alles Wichtige zum Praktikum 1. Vorgeschriebenes Praktikum 2. Freiwilliges Praktikum 3. Sonderfälle Praktikanten sind Personen, die sich im Zusammenhang mit einer schulischen Ausbildung praktische Kenntnisse

Mehr

Basiswissen BETRIEBLICHE VORSORGE

Basiswissen BETRIEBLICHE VORSORGE _ Basiswissen BETRIEBLICHE VORSORGE Machen Sie mehr aus Ihrem Gehalt Als Arbeitnehmer können Sie einen Teil Ihres Bruttogehalts in eine betriebliche Altersversorgung umwandeln. Netto merken Sie davon nur

Mehr

mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus

mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus Steckbrief Basisrente Private Vorsorge mit staatlicher Förderung Die Basisrente umgangssprachlich auch Rürup-Rente ist eine steuerlich geförderte, private und

Mehr

mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus

mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus Zukunft sichern: die mamax-basisrente Private Rente mit Steuerbonus finanzieren Die mamax-basisrente lohnt sich für alle, die finanziell für den Ruhestand vorsorgen

Mehr

Welche Versicherungen brauchen Sie als Student oder Auszubildender?

Welche Versicherungen brauchen Sie als Student oder Auszubildender? Welche Versicherungen brauchen Sie als Student oder Auszubildender? Studenten und Azubis können sich bei den Eltern kostenfrei mitversichern. Diese Policen sind empfehlenswert: Krankenversicherung, als

Mehr

Gesucht: Jobs mit Zukunft. Gefunden: Karrierechancen für Einsteiger

Gesucht: Jobs mit Zukunft. Gefunden: Karrierechancen für Einsteiger Gesucht: Jobs mit Zukunft Gefunden: Karrierechancen für Einsteiger 2 Die Stuttgarter über 100 Jahre Erfahrung für die Zukunft Der erste Schritt auf einem guten Weg mit der Stuttgarter Die Schule liegt

Mehr

Beratungsbogen für Dienstanfänger im öffentlichen Dienst

Beratungsbogen für Dienstanfänger im öffentlichen Dienst Beratungsbogen für Dienstanfänger im öffentlichen Dienst Inhaltsangabe Wie sieht meine Versorgung im Krankheitsfall aus? 4 Ihre Absicherung im Krankheits- und Pflegefall 5 Wie sieht meine Versorgung bei

Mehr

Eine Information für Arbeitnehmer. Betriebliche Altersversorgung mit der LVM-Direktversicherung

Eine Information für Arbeitnehmer. Betriebliche Altersversorgung mit der LVM-Direktversicherung Eine Information für Arbeitnehmer Betriebliche Altersversorgung mit der LVM-Direktversicherung Äußerst attraktiv und einfach unverzichtbar: die betriebliche Altersversorgung Die gesetzliche Rente wird

Mehr

Herzlich Willkommen zum Einführungsvortrag Studienfinanzierung

Herzlich Willkommen zum Einführungsvortrag Studienfinanzierung Herzlich Willkommen zum Einführungsvortrag Studienfinanzierung Du bist hier richtig, wenn du dich noch gar nicht mit dem Thema beschäftigt hast und auf der Suche nach ersten, grundlegenden Informationen

Mehr

Sie wollen hoch hinaus? AuditXcellence The Master Program in Auditing.

Sie wollen hoch hinaus? AuditXcellence The Master Program in Auditing. Sie wollen hoch hinaus? AuditXcellence The Master Program in Auditing. So kommt die Karriere ins Rollen: Doppelter Schwung für schnellen Erfolg. Masterabschluss für Bachelor-Absolventen mit Berufserfahrung

Mehr

Für Beamtenanwärterinnen und -anwärter. Weil Ihre Karriere einen sicheren Start verdient hat: unser Vorsorgeprogramm.

Für Beamtenanwärterinnen und -anwärter. Weil Ihre Karriere einen sicheren Start verdient hat: unser Vorsorgeprogramm. Für Beamtenanwärterinnen und -anwärter Weil Ihre Karriere einen sicheren Start verdient hat: unser Vorsorgeprogramm. Gehen Sie von Anfang an auf Nummer sicher. Ihre Beamtenlaufbahn hat begonnen alles Gute

Mehr

Nie ein Stubenhocker gewesen?

Nie ein Stubenhocker gewesen? Nie ein Stubenhocker gewesen? Make great things happen Perspektiven für Schüler die dualen Studiengänge Willkommen bei Merck Du interessierst dich für ein duales Studium bei Merck? Keine schlechte Idee,

Mehr

Jobben und Studieren

Jobben und Studieren Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Hochschulinformationsbüro ro (HIB) Jobben und Studieren Veranstaltung FH-Köln Köln, 09.10.2013 Referentin: Stephanie Schär Ansprechpartnerin: Nicole Schaefer GEW

Mehr

vereinfachte Gegenüberstellung Riester-Rente - Rürup-Rente

vereinfachte Gegenüberstellung Riester-Rente - Rürup-Rente vereinfachte Gegenüberstellung Riester-Rente - Rürup-Rente 1 / 1 Inhaltsverzeichnis: Seite Was ist das?... 2 Wer kann eine Riester-Rente abschließen?... 2 Für wen ist es besonders geeignet?... 2 Ansprüche

Mehr

AbsolventInnenbefragung. HS Magdeburg-Stendal und HS Neubrandenburg im Jahr 2011

AbsolventInnenbefragung. HS Magdeburg-Stendal und HS Neubrandenburg im Jahr 2011 Ausgewählte Ergebnisse der AbsolventInnenbefragung an den HS Magdeburg-Stendal und HS Neubrandenburg im Jahr 2011 Annika Kohls (Diplom-Pflegewirtin 1 (FH)) Agenda 1. Einführung und Studiendesign 2. Angaben

Mehr

Duales Studium Informationen für Studieninteressierte

Duales Studium Informationen für Studieninteressierte Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Duales Studium Wirtschaft Technik i Duales Studium Informationen für Studieninteressierte Alle dualen Bachelor-Studienprogramme

Mehr

Hier machen Sie Karriere.

Hier machen Sie Karriere. Hier machen Sie Karriere. Dank vielfältiger Ausbildungsberufe und Studiengänge. Meine Zukunft heißt Haspa. karriere.haspa.de Die Haspa in Zahlen Ausbildung bei der Haspa Willkommen bei der Haspa. Vielseitig

Mehr

dein weg in studium und beruf Tipps zur Studienfinanzierung abi.de Mit freundlicher Unterstützung Foto: Anahi Weber

dein weg in studium und beruf Tipps zur Studienfinanzierung abi.de Mit freundlicher Unterstützung Foto: Anahi Weber dein weg in studium und beruf go abi.de Tipps zur Studienfinanzierung Mit freundlicher Unterstützung Foto: Anahi Weber Was kostet ein Studium? Studieren bedeutet, für ein paar Jahre viel Zeit, Engagement

Mehr

0 10 20 30 40 50 60 70% Zufriedenheit der GKV-Versicherten mit dem Preis des Gesundheitswesens

0 10 20 30 40 50 60 70% Zufriedenheit der GKV-Versicherten mit dem Preis des Gesundheitswesens Zufriedenheit der GKV-Versicherten mit den Leistungen des Gesundheitswesens Zufriedenheit gesamt Unzufriedenheit gesamt Zufriedenheit Unzufriedenheit Zufriedenheit Personen mit Leistungseinschränkungen

Mehr

Umwandlung von vermögenswirksamen Leistungen in die betriebliche Altersvorsorge (bav)

Umwandlung von vermögenswirksamen Leistungen in die betriebliche Altersvorsorge (bav) Umwandlung von vermögenswirksamen Leistungen in die betriebliche Altersvorsorge (bav) Stand: 04.2010 Vermögenswirksame Leistungen (VL) Vermögenswirksame Leistungen (VL) sind Geldleistungen, die der Arbeitgeber

Mehr

Bachelorstudiengänge. Berufsbegleitend und dual Betriebswirtschaftslehre Gesundheitsmanagement. Duales Studium mal anders! Theorie + Praxis. = Erfolg!

Bachelorstudiengänge. Berufsbegleitend und dual Betriebswirtschaftslehre Gesundheitsmanagement. Duales Studium mal anders! Theorie + Praxis. = Erfolg! Bachelorstudiengänge Berufsbegleitend und dual Betriebswirtschaftslehre Gesundheitsmanagement Duales Studium mal anders! Theorie + Praxis = Erfolg! Eisenbahnstr. 56 79098 Freiburg Tel.: 0761 38673-10 www.vwa-bs.de

Mehr

Betriebliche Altersversorgung. Betriebliche Altersversorgung. durch Entgeltumwandlung

Betriebliche Altersversorgung. Betriebliche Altersversorgung. durch Entgeltumwandlung Betriebliche Altersversorgung Betriebliche Altersversorgung durch Entgeltumwandlung Vorsorge ausbauen, Förderung nutzen: mit der betrieblichen Altersversorgung Die gesetzliche Rente allein reicht in der

Mehr

VERMÖGENSWIRKSAME LEISTUNGEN RICHTIG EINSETZEN

VERMÖGENSWIRKSAME LEISTUNGEN RICHTIG EINSETZEN F&U ASSEKURANZ MAKLER GMBH VERMÖGENSWIRKSAME LEISTUNGEN RICHTIG EINSETZEN Betriebliche Altersversorgung: Kapitalbildung mit Köpfchen BETRIEBLICHE ALTERSVERSORGUNG: DIE BESSERE ALTERNATIVE FÜR VERMÖGENSWIRKSAME

Mehr

Studierbarkeit des Studiums - Aspekte der Berechnung der studentischen Workload

Studierbarkeit des Studiums - Aspekte der Berechnung der studentischen Workload ASIIN Akkreditierungsagentur für Studiengänge der Ingenieurwissenschaften, der Informatik, der Naturwissenschaften und der Mathematik e.v. Studierbarkeit des Studiums - Aspekte der Berechnung der studentischen

Mehr

Aktuelle Marktforschungsergebnisse von Bildungsweb

Aktuelle Marktforschungsergebnisse von Bildungsweb Aktuelle Marktforschungsergebnisse von Bildungsweb Welche Entscheidungskriterien und Erwartungen spielen eine Rolle bei der Suche nach dem richtigen Studium? Worauf achten Schüler, angehende Studenten

Mehr

vereinfachte Gegenüberstellung Riester - Rente vs. Rürup - Rente

vereinfachte Gegenüberstellung Riester - Rente vs. Rürup - Rente vereinfachte Gegenüberstellung Riester - Rente vs. Rürup - Rente Inhaltsverzeichnis: Seite Was ist die Riester- bzw. Rürup-Rente 2 Wer kann eine Riester-/Rürup-Rente abschließen? 2 Ansprüche im Erlebensfall

Mehr

Wir machen Karrieren!

Wir machen Karrieren! Das Zentrum für Studium und Karriere (ZSK) informiert: Studienfinanzierung Wir machen Karrieren! Dr. Daniela Stokar von Neuforn 10 gute Gründe für ein Studium 1. weil Du Dich für ein bestimmtes Studienfach

Mehr

Riesterrente und Riesterrente Fonds. Jeder zählt. Ein Unternehmen der Generali Deutschland

Riesterrente und Riesterrente Fonds. Jeder zählt. Ein Unternehmen der Generali Deutschland Riesterrente und Riesterrente Fonds Jeder zählt. Ein Unternehmen der Generali Deutschland Egal ob Single oder Familie. Jede Person aus Ihrer Familie ist wichtig. Jeder zählt. So ist das auch bei der Riesterrente.

Mehr

Gut beraten. Besser versichert. Versicherungsschutz für Studenten und Absolventen

Gut beraten. Besser versichert. Versicherungsschutz für Studenten und Absolventen Gut beraten. Besser versichert. Versicherungsschutz für Studenten und Absolventen www.campusmap.de // Seite 02. 03 Versicherungsschutz für junge Leute einfach und effektiv. Wie ein Regenschirm. www.campusmap.de

Mehr

Folge Deinem Stern und der Erfolg wird Dir sicher sein

Folge Deinem Stern und der Erfolg wird Dir sicher sein Folge Deinem Stern und der Erfolg wird Dir sicher sein Vorwort Früh übt sich, wer ein Meister werden will Vielleicht kennen Sie diesen Spruch und wissen auch, was er bedeutet? Alles, was wir im Laufe unseres

Mehr

DUAL HAT POTENZIAL. Duales Studium an der Hochschule Ruhr West

DUAL HAT POTENZIAL. Duales Studium an der Hochschule Ruhr West DUAL HAT POTENZIAL Duales Studium an der Hochschule Ruhr West HERZLICH WILLKOMMEN AN DER HRW Serviceorientiert. Praxisnah. Vor Ort. Die Hochschule Ruhr West ist eine junge staatliche Hochschule. Ihre fachlichen

Mehr

In diesem Themenbereich geht es darum, die eigenen Erwartungen zu klären, die von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich sein können.

In diesem Themenbereich geht es darum, die eigenen Erwartungen zu klären, die von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich sein können. Meine berufliche Zukunft In diesem Themenbereich geht es darum, die eigenen Erwartungen zu klären, die von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich sein können. Wie stellst du dir deine Zukunft vor? Welche

Mehr

Für Arbeitnehmer. Direktversicherung Der einfache und sichere Weg zu mehr Rente

Für Arbeitnehmer. Direktversicherung Der einfache und sichere Weg zu mehr Rente Für Arbeitnehmer Direktversicherung Der einfache und sichere Weg zu mehr Rente Es zeichnet sich deutlich ab: Die gesetzliche Rente wird im Ruhestand nicht ausreichen 93 % der Bundesbürger rechnen damit,

Mehr

Altersvorsorge. Finanzielle Vorsorge. Gesetzliche Rentenversicherung

Altersvorsorge. Finanzielle Vorsorge. Gesetzliche Rentenversicherung Altersvorsorge Gesetzliche Rentenversicherung Informationen zur gesetzlichen Rentenversicherungen bietet der Ratgeber der Verbraucherzentralen»Gesetzliche Rente«(siehe Seite 208). Die gesetzliche Rentenversicherung

Mehr

Vermittlung von europäischen Haushaltshilfen

Vermittlung von europäischen Haushaltshilfen Vermittlung von europäischen Haushaltshilfen Zentrale Auslandsund Fachvermittlung (ZAV) Vermittlung von europäischen Haushaltshilfen Trotz Pflegebedürftigkeit zu Hause alt werden, das ist der Wunsch vieler

Mehr

Kleiner Aufwand, große Wirkung: die ideale betriebliche Altersversorgung

Kleiner Aufwand, große Wirkung: die ideale betriebliche Altersversorgung Kleiner Aufwand, große Wirkung: die ideale betriebliche Altersversorgung Nachfolgende Informationen dürfen nur für interne Schulungszwecke der Lebensversicherung von 1871 a. G. München (LV 1871) sowie

Mehr

schon gehört? DAV O N Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN

schon gehört? DAV O N Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN & HOCHSCHULEN Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure DAV O N schon gehört? Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Karlsruhe München Stuttgart Marburg Braunschweig Graz Tokyo Detroit Stellen Sie

Mehr

Abzug von Vorsorgeaufwendungen ab 2005

Abzug von Vorsorgeaufwendungen ab 2005 Änderungen durch das Alterseinkünftegesetz Abzug von Vorsorgeaufwendungen ab 2005 Durch das Alterseinkünftegesetz (Abruf-Nr. 041887) kommt die nachgelagerte Besteuerung. Dadurch bleiben Aufwendungen für

Mehr

Das duale Erfolgsmodell

Das duale Erfolgsmodell Das duale Erfolgsmodell Das Studienkonzept der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Prof. Dr. Ursina Boehm Studiengang BWL-International Business, DHBW Mannheim www.dhbw.de Hochschulen und Studierende im

Mehr

Übersicht Grundlagen M08-G01 VERSICHERUNGEN GRUNDLAGEN. Grundlage Titel. M08 G01 Grundsätzliches zum Thema Versicherungen

Übersicht Grundlagen M08-G01 VERSICHERUNGEN GRUNDLAGEN. Grundlage Titel. M08 G01 Grundsätzliches zum Thema Versicherungen M08-G01 VERSICHERUNGEN GRUNDLAGEN Übersicht Grundlagen Grundlage Titel M08 G01 Grundsätzliches zum Thema Versicherungen M08 G02 Gesetzliche Versicherungen M08 G03 Übersicht Versicherungen Koordinierungsstelle

Mehr

Studieren ja, aber wie finanzieren? - Möglichkeiten der Studienfinanzierung

Studieren ja, aber wie finanzieren? - Möglichkeiten der Studienfinanzierung Studieren ja, aber wie finanzieren? - Möglichkeiten der Studienfinanzierung Referenten: Referenten: Dr. Gabriele Lau Dr. Christian Petrasch Kosten Studiengebühren Semesterbeitrag kostenpflichtige Berufsausbildung

Mehr

LEHRE macht Karriere. Abi und dann? Karriereplaner FOS/ Gymnasium. Mehr Infos unter www.lehre-macht-karriere.de

LEHRE macht Karriere. Abi und dann? Karriereplaner FOS/ Gymnasium. Mehr Infos unter www.lehre-macht-karriere.de LEHRE macht Karriere Mehr Infos unter www.lehre-macht-karriere.de Abi und dann? Karriereplaner FOS/ Gymnasium Nach dem Abi stehen dir alle Wege offen. Finde deinen Weg mit der IHK! PLAN A: Ausbildung und

Mehr

Deine Zukunft Deine Chance bei der GTÜ als. Student (m/w) Maschinenbau/ Kfz-Prüftechnik

Deine Zukunft Deine Chance bei der GTÜ als. Student (m/w) Maschinenbau/ Kfz-Prüftechnik Start up Deine Zukunft Deine Chance bei der GTÜ als Student (m/w) Maschinenbau/ Kfz-Prüftechnik Wer ist die GTÜ? Qualität und Servicebereitschaft haben uns in nur zwei Jahrzehnten zur bekanntesten Überwachungsorganisation

Mehr

Studieren so geht s!

Studieren so geht s! Akademisches Beratungs-Zentrum Studium und Beruf Studieren so geht s! Informationen zum Studium an der UDE Andrea Podschadel Wer wir sind Die Universität Duisburg-Essen Campus Essen Campus Duisburg Universitätsklinikum

Mehr

Duale Ausbildung zum Bachelor of Arts in der Logistik

Duale Ausbildung zum Bachelor of Arts in der Logistik Duale Ausbildung zum Bachelor of Arts in der Logistik Chancen zur gezielten Entwicklung des Führungsnachwuchses im eigenen Unternehmen Zwei starke Partner: Gründung: Studierende 2012: rd. 1.400 Studiendauer:

Mehr

FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger. Praktikums - FAQs. Dräger. Technik für das Leben

FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger. Praktikums - FAQs. Dräger. Technik für das Leben FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger Praktikums - FAQs Dräger. Technik für das Leben Inhalt Welche Ausbildungsberufe und dualen Studiengänge bietet Dräger an? Was muss ich für eine Ausbildung

Mehr

schon gehört? DAVON Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN

schon gehört? DAVON Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN & HOCHSCHULEN Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure DAVON schon gehört? Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Karlsruhe München Ingolstadt Stuttgart Frankfurt Marburg Braunschweig Graz Barcelona

Mehr

SpeedUp. Frequently Asked Questions.

SpeedUp. Frequently Asked Questions. SpeedUp. Frequently Asked Questions. Bewerbung. Wann kann ich mich für SpeedUp bewerben? Für SpeedUp beginnt die Bewerbungsphase immer im Herbst, ca. ein Jahr vor Programmstart. Mit welchen Dokumenten/Unterlagen

Mehr

Paketinformation: Meine Basis.

Paketinformation: Meine Basis. : n o ti a m r fo n ti e k a P Meine Basis. 2 Meine Basis: Die Leistungen im Detail 1. Krankentagegeld ab dem 43. Tag Sicherheit nach Ablauf der Lohnfortzahlung. Bei länger dauernder Krankheit besteht

Mehr

Außerdem zu beachten: Informationsreihe des Studentenwerks Braunschweig 1: Jobben im Studium 2: Sozialtipps 3: Studieren mit Kind Jobben im Studium

Außerdem zu beachten: Informationsreihe des Studentenwerks Braunschweig 1: Jobben im Studium 2: Sozialtipps 3: Studieren mit Kind Jobben im Studium Jobben im Studium 1 1 Mittlerweile arbeiten mehr als 2/3 aller Studierenden neben dem Studium. Für viele ist der Nebenjob schon zur Haupteinnahmequelle geworden. Deshalb haben wir hier die wichtigsten

Mehr

Duales Masterprogramm Informatik. Kompetenz durch Studium und Praxis

Duales Masterprogramm Informatik. Kompetenz durch Studium und Praxis Duales Masterprogramm Informatik Kompetenz durch Studium und Praxis Duales Masterprogramm Informatik Kompetenz durch Studium und Praxis Es freut uns, dass Sie sich für das Duale Masterprogramm Informatik

Mehr

Die neuen Studienabschlüsse Bachelor und Master

Die neuen Studienabschlüsse Bachelor und Master Die neuen Studienabschlüsse Bachelor und Master Mit dem Ziel einen gemeinsamen europäischen Hochschulraum zu schaffen und damit die Mobilität (Jobwechsel) in Europa zu erhöhen, müssen bis 2010 alle Studiengänge

Mehr

Eine wichtige Zeit, um die Weichen für Versicherungen richtig zu stellen Start in den Job: Wenn Kinder flügge werden

Eine wichtige Zeit, um die Weichen für Versicherungen richtig zu stellen Start in den Job: Wenn Kinder flügge werden PRESSEINFORMATION Eine wichtige Zeit, um die Weichen für Versicherungen richtig zu stellen Start in den Job: Wenn Kinder flügge werden Stuttgart, August 2010: "Endlich geschafft", freuen sich in diesen

Mehr

Private Rentenversicherung

Private Rentenversicherung Private Rentenversicherung Alle Freiheiten. Sicher genießen. Flexibel, sicher und passend. Die Private Rentenversicherung der SAARLAND Wir sind für Sie nah. Warum Sie unbedingt jetzt an Ihre Rente denken

Mehr

Das A und O der Viadrina. faq

Das A und O der Viadrina. faq Das A und O der Viadrina. faq Heide Fest Heide Fest 01 02 Was kann ich an der Europa- Universität Viadrina studieren? Wir bieten Studienmöglichkeiten in den Bereichen der Rechtswissenschaften, der Wirtschaftswissenschaften

Mehr

BETRIEBLICHE ABSICHERUNG Profi Care bav BEI BERUFSUNFÄHIGKEIT. Nutzen Sie Ihren gesetzlichen Anspruch auf Gehaltsumwandlung!

BETRIEBLICHE ABSICHERUNG Profi Care bav BEI BERUFSUNFÄHIGKEIT. Nutzen Sie Ihren gesetzlichen Anspruch auf Gehaltsumwandlung! BETRIEBLICHE ABSICHERUNG Profi Care bav BEI BERUFSUNFÄHIGKEIT Nutzen Sie Ihren gesetzlichen Anspruch auf Gehaltsumwandlung! Ihre Leistung bestimmt Ihre Lebensqualität Sie haben eine gute Ausbildung, sind

Mehr

Stipendien. Finanzierungsformen im Überblick: Franciska Lück Zentrum für Studium und Karriere der Fachhochschule Brandenburg

Stipendien. Finanzierungsformen im Überblick: Franciska Lück Zentrum für Studium und Karriere der Fachhochschule Brandenburg Finanzierungsformen im Überblick: Stipendien Franciska Lück Zentrum für Studium und Karriere der Fachhochschule Brandenburg 10 gute Gründe für ein Studium 1. weil Du Dich für ein bestimmtes Studienfach

Mehr

Die Württembergische. Der Fels in der Brandung. Ihr sicherer und zuverlässiger Partner für die Altersvorsorge.

Die Württembergische. Der Fels in der Brandung. Ihr sicherer und zuverlässiger Partner für die Altersvorsorge. Die Württembergische. Der Fels in der Brandung. Ihr sicherer und zuverlässiger Partner für die Altersvorsorge. Die Württembergische Lebensversicherung: Ihr starker Partner für die Altersvorsorge. Für die

Mehr

Berufsunfähigkeitsvorsorge. Beruhigende Sicherheit für Ihre Zukunft: versichert bei Berufsunfähigkeit

Berufsunfähigkeitsvorsorge. Beruhigende Sicherheit für Ihre Zukunft: versichert bei Berufsunfähigkeit Berufsunfähigkeitsvorsorge Beruhigende Sicherheit für Ihre Zukunft: versichert bei Berufsunfähigkeit Berufsunfähigkeit kann jeden treffen Können Sie sich vorstellen, einmal nicht mehr arbeiten zu können?

Mehr

Versicherungen Die Deutsche Sozialversicherung sorgt in Deutschland für die soziale Sicherheit der Bürger und ist ein Kernelement des Sozialsystems. Das wichtigste Prinzip ist das Solidaritätsprinzip:

Mehr

ILFT. ENTSPANNT NACH VORNE ZU BLICKEN. Ihre staatlich geförderte Zusatzvorsorge für das Alter. TwoTrust Vario Riesterrente / Extra

ILFT. ENTSPANNT NACH VORNE ZU BLICKEN. Ihre staatlich geförderte Zusatzvorsorge für das Alter. TwoTrust Vario Riesterrente / Extra ILFT ENTSPANNT NACH VORNE ZU BLICKEN. Ihre staatlich geförderte Zusatzvorsorge für das Alter. Staatlich geförderte Altersvorsorge TwoTrust Vario Riesterrente / Extra www.hdi.de/riesterrente Mit der Riesterrente

Mehr

Ausbildung: Pflege Dual Bachelor of Science (B.Sc.)

Ausbildung: Pflege Dual Bachelor of Science (B.Sc.) Ausbildung: Pflege Dual Bachelor of Science (B.Sc.) Allgemeine Informationen Für alle, die künftig Verantwortung übernehmen wollen. In Kooperation mit der Evangelischen Fachhochschule Nürnberg bietet das

Mehr

Tipps für Studenten: Jobben und studieren

Tipps für Studenten: Jobben und studieren Ich und meine Rente Tipps für Studenten: Jobben und studieren > Wann Sie Sozialversicherungsbeiträge zahlen müssen > Welche Regelungen für Praktika gelten > Was Minijobs und kurzfristige Tätigkeiten unterscheidet

Mehr

Bachelor of Business Administration (BBA)

Bachelor of Business Administration (BBA) Kreisverband Minden e.v. Ihre Aufstiegschance im Gesundheits und Sozialwesen Bachelor of Business Administration (BBA) Management im Gesundheits und Sozialwesen Studienstandort Minden Staatlich und international

Mehr

DIE SOZIALVERSICHERUNG

DIE SOZIALVERSICHERUNG EINLEITUNG So können Sie sicher starten DIE SOZIALVERSICHERUNG BBK VBU-Schulung zum Thema Sozialversicherung EINLEITUNG Jetzt einsteigen und los! Ein neuer Lebensabschnitt hat für Sie begonnen: die berufliche

Mehr

junge LEUTE Berufsstart Alles Wesentliche abgesichert zum kleinen Preis. Die wichtigste Absicherung ist die, die zu Ihnen passt.

junge LEUTE Berufsstart Alles Wesentliche abgesichert zum kleinen Preis. Die wichtigste Absicherung ist die, die zu Ihnen passt. junge LEUTE Berufsstart Alles Wesentliche abgesichert zum kleinen Preis. Die wichtigste Absicherung ist die, die zu Ihnen passt. Schließlich haben Sie neben dem Job ja auch noch andere Interessen. Auch

Mehr

ILFT Ihr Einkommen zu schützen.

ILFT Ihr Einkommen zu schützen. Erwerbsunfähigkeitsversicherung EGO Basic betrieblicher Schutz www.hdi.de ILFT Ihr Einkommen zu schützen. Einkommensschutz mit Hilfe des Chefs. Es steht außer Frage: Ihr Einkommen ist die Basis, die Ihrem

Mehr

Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS

Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS Martin Petzsche Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS Studienzentrum der Fachhochschule des Mittelstandes (FHM) an der Wilhelm-Knapp-Schule (WKS) 0 Agenda

Mehr

Ich kann auf mein Einkommen nicht verzichten. Die BU PROTECT Berufsunfähigkeitsversicherung.

Ich kann auf mein Einkommen nicht verzichten. Die BU PROTECT Berufsunfähigkeitsversicherung. Ich kann auf mein Einkommen nicht verzichten. Die BU PROTECT Berufsunfähigkeitsversicherung. NAME: WOHNORT: ZIEL: PRODUKT: Irene Lukas Hamburg Ein sicheres Einkommen auch wenn ich einmal nicht arbeiten

Mehr

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG Anschlussstudiengang zum Erwerb des Bachelor-Abschlusses (Bachelor of Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft für VWA- Absolventen

Mehr

Die Riester-Rente Einfach. Flexibel. Staatlich gefördert.

Die Riester-Rente Einfach. Flexibel. Staatlich gefördert. Die Riester-Rente Einfach. Flexibel. Staatlich gefördert. Die Fonds-Rente mit Zulagenförderung Der Continentale VorsorgePlus Plan Bis zu 300 EUR Kinderzulage www.continentale.de Die Menschen in Deutschland

Mehr

Zahlen und Fakten zur Pflegeversicherung (03/08)

Zahlen und Fakten zur Pflegeversicherung (03/08) Zahlen und Fakten zur Pflegeversicherung (03/08) I. Zahl der Versicherten Soziale Pflegeversicherung rd. 70,16 Mio. (Stand: 01.01.2007) Private Pflege-Pflichtversicherung rd. 9,20 Mio. (Stand: 31.12.2006)

Mehr

Kommentierte Zusammenstellung von Tests zur Berufs- und Studienorientierung:

Kommentierte Zusammenstellung von Tests zur Berufs- und Studienorientierung: Tipps & Tools: Berufs- und Studienorientierung: Können mir Tests bei der Berufs- und Studienorientierung helfen? Dieser Frage geht das Bildungsministerium des Landes Baden-Württemberg nach. Hier können

Mehr

Financial Management. master

Financial Management. master Financial Management master Vorwort Studiengangleiterin Prof. Dr. Mandy Habermann Liebe Studieninteressierte, mit dem Master-Studiengang Financial Management bieten wir Ihnen, die Sie einerseits erste

Mehr

Duales Studium Informationen für interessierte Ausbildungsunternehmen

Duales Studium Informationen für interessierte Ausbildungsunternehmen Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Duales Studium Wirtschaft Technik i Duales Studium Informationen für interessierte Ausbildungsunternehmen Informationen

Mehr

Barmenia. Ausbildung mit... Aussicht Weitsicht Zuversicht. Barmenia. Allgemeine Versicherungs-AG. Barmenia. Krankenversicherung a. G.

Barmenia. Ausbildung mit... Aussicht Weitsicht Zuversicht. Barmenia. Allgemeine Versicherungs-AG. Barmenia. Krankenversicherung a. G. Ausbildung mit... Allgemeine Versicherungs-AG Krankenversicherung a. G. Lebensversicherung a. G. Aussicht Weitsicht Zuversicht mit Aussicht... Die Hauptverwaltungen der Versicherungen befinden sich im

Mehr

Arbeitnehmer- und Mischfinanzierte Direktversicherung für Herrn Max Mustermann

Arbeitnehmer- und Mischfinanzierte Direktversicherung für Herrn Max Mustermann Arbeitnehmer- und Mischfinanzierte Direktversicherung für Herrn Max Mustermann Eigene Vorsorgemaßnahmen tragen dazu bei, den Lebensstandard auch im Rentenalter aufrechterhalten zu können. Der Staat fördert

Mehr

20 Teil I: Alles, was Sie über die Entscheidung wissen sollten

20 Teil I: Alles, was Sie über die Entscheidung wissen sollten 20 Teil I: Alles, was Sie über die Entscheidung wissen sollten werden: Woher weiß ich denn, ob ich nicht inerfurt meinem Partner fürs Leben über den Weg gelaufen wäre, wo ich mich doch aber für Bremen

Mehr

Die Riester-Rente Einfach. Flexibel. Staatlich gefördert.

Die Riester-Rente Einfach. Flexibel. Staatlich gefördert. Die Riester-Rente Einfach. Flexibel. Staatlich gefördert. Die Fonds-Rente mit Zulagenförderung Der Continentale VorsorgePlusPlan Bis zu 300 EUR Kinderzulage www.continentale.de Die Menschen in Deutschland

Mehr

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG Anschlussstudiengang zum Erwerb des Bachelor-Abschlusses (Bachelor of Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft für VWA- Absolventen

Mehr

RiSiKoVERSichERUnG DER wichtigste SchUTz FüR ihre FaMiliE individuell, FlExibEl UnD GünSTiG

RiSiKoVERSichERUnG DER wichtigste SchUTz FüR ihre FaMiliE individuell, FlExibEl UnD GünSTiG Risikoversicherung Der wichtigste schutz für Ihre Familie Individuell, flexibel und günstig Unverzichtbar für Familien, Paare und Geschäftspartner Niemand denkt gern daran: Doch was passiert, wenn durch

Mehr

Der Studiengang BWL-International Business. www.dhbw-heidenheim.de

Der Studiengang BWL-International Business. www.dhbw-heidenheim.de Der Studiengang BWL-International Business www.dhbw-heidenheim.de Das reguläre Studium: 2 Das duale Studium an der DHBW: 6 x 12 Wochen wissenschaftliches Studium 6 x 12 Wochen berufspraktische Ausbildung

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Handel. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/handel

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Handel. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/handel Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Handel Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/handel PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Der Handel bildet einen der wichtigsten und vielfältigsten

Mehr

VORSORGE. WACHSEN LASSEN.

VORSORGE. WACHSEN LASSEN. VORSORGE. WACHSEN LASSEN. Direktversicherung durch Gehaltsumwandlung Menschen schützen. Werte bewahren. VORSORGE. FÜR IHR LEBEN. Es zeichnet sich deutlich ab: Die gesetzliche Rente wird im Ruhestand nicht

Mehr

ILFT ILFT. BEIM ERFOLGREICHEN START. Der günstige Berufsunfähigkeitsschutz für junge Leute. EGO Young. Berufsunfähigkeitsschutz für junge Leute

ILFT ILFT. BEIM ERFOLGREICHEN START. Der günstige Berufsunfähigkeitsschutz für junge Leute. EGO Young. Berufsunfähigkeitsschutz für junge Leute ILFT ILFT BEIM ERFOLGREICHEN START. Der günstige Berufsunfähigkeitsschutz für junge Leute. Berufsunfähigkeitsschutz für junge Leute EGO Young www.hdi-leben.at Für mich ist klar: Ich sichere mich frühzeitig

Mehr

Rürup Rente auch Basis Rente genannt

Rürup Rente auch Basis Rente genannt Rürup Rente auch Basis Rente genannt Wer ist Bert Rürup? Am 01.01 1970 begann Bert seine Kariere bei der Sesamstraße Natürlich nicht. Also nochmal: Wer ist Bert Rürup? Wer ist Bert Rürup? Wer ist Bert

Mehr

an der DHBW Duale Studiengänge Bachelor of Engineering Bachelor of Engineering Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik Bachelor of Arts Industrie

an der DHBW Duale Studiengänge Bachelor of Engineering Bachelor of Engineering Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik Bachelor of Arts Industrie Duale Studiengänge an der DHBW Bachelor of Engineering Holz- und Kunststofftechnik Bachelor of Engineering Internationales Technisches Vertriebsmanagement Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik Bachelor

Mehr

Heute für Sie mit dem Erfahrungsbericht bei dem Netzwerk:

Heute für Sie mit dem Erfahrungsbericht bei dem Netzwerk: Heute für Sie mit dem Erfahrungsbericht bei dem Netzwerk: 53113 Bonn, Adenauerallee 168 www.finanzkonzepte-bonn.de Tel: 0228 85 42 69 71 Mein Name ist Birgitta Kunert, ich bin 51 Jahre alt, Finanzberaterin

Mehr