Wer etwas Wichtiges zu sagen hat, bringt es auf den Punkt

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wer etwas Wichtiges zu sagen hat, bringt es auf den Punkt"

Transkript

1 Fachjournal frühen Kindheit Das für Bildung und Betreuung in der /2013 Begabungen entdecken und fördern Wer etwas Wichtiges zu sagen hat, bringt es auf den Punkt UNSERE KINDER Das Fachjournal für Bildung und Betreuung in der frühen Kindheit Abonnieren Sie jetzt! Jahresabo-Preis 2015 für 8 Hefte, inkl. Porto: 39,60 (SchülerInnen 28,50 / Ausland 42, ) Nutzen Sie bitte die Bestellkarte auf der Rückseite, rufen Sie uns an (Tel. 0732/ ), senden Sie ein Fax (DW -2099) oder ein Als einzige Fachzeitschrift für Kindergarten- und Kleinkindpädagogik aus einem österreichischen Verlag erscheint UNSERE KINDER seit 1924 sechsmal im Jahr, zweimal liegt zusätzlich das internationale Magazin Kinder in Europa bei. UNSERE KINDER ist der bewährte Ansprechpartner in Sachen Fachliteratur für Kindergarten- und Elementarpädagogik. Unent behrlich in Ausbildung und Praxis, geschätzt von der Krippe bis zum Hort, ebenso wie bei vielen (Tages-)Eltern und Spielbzw. KindergruppenleiterInnen Shutterstock/NatUlrich Gesamtverzeichnis lieferbarer Titel 2014/2015

2 Inhaltlich und grafisch aktualisierte Neuerscheinung der Klassiker-Reihe Methoden des Kindergartens aus dem Fachverlag UNSERE KINDER. Methoden des Kindergartens 1 3 ZeitRaum Kindergarten Methoden des Kinder gartens , 192 Seiten, durchgehend farbig illustriert; 21,80 ISBN Aus dem Inhalt (Auszug) Räume und Raumnutzung: Architektur für Kinder Raum - konzepte Gender-Aspekt Tagesablauf und Zusammenleben: Zeitstruktur im Kindergarten Alterserweiterte Gruppen Alltagskompetenz Ernährung Sozial- und Lernformen: Kinder - garteneintritt Erf ah rung s vielfalt beim Lernen Spiele und Aktivitäten: Bedeutung des Spiels Wohn- und Familienspiele Rollenspiel Umweltspiele Kleine-Welt-Spiele Malen Bauen Konstruktionsspiele... EntwicklungsRaum Kindergarten Methoden des Kinder gartens , 232 Seiten, durch gehend farbig illustriert; 21,80 ISBN Aus dem Inhalt (Auszug) Didaktische Prinzipien: Lernformen Beo b achtung Spiel als Spiegel der Seele Planung und Reflexion Pädagogische Konzepte: Fröbel Montessori Wal dorf Anna Freud Reggio Offene Arbeit Fähigkeiten und Fertigkeiten: Musik erziehung Bewegung Psychomotorik Entspannung Zeichnen, Malen, Gestalten und Werken: Papierfalten Malatelier Holz Textiles Gestalten Sprache: Von der Sprechfreude zur Lese freude Bilderbuch Märchen Fremd sprachen im Kindergarten... LebensRaum Kindergarten Methoden des Kinder gartens , 256 Seiten, durch gehend farbig illustriert; 21,80 ISBN Aus dem Inhalt (Auszug) Berufsbild: Kompetent begleiten Teamarbeit Konflikte Qualität der Arbeit: Bildungsqualität Eltern- und Öffentlichkeitsarbeit Lebenssituationen: (Stief-)Familien Scheidung Väter Sexualität Gewalt Sucht Armut Erziehung zur Vielfalt: Werte Philosophieren Religiöse Erziehung Hoch begabung Multikulturalität Medienerziehung: Ganzheitlich lernen Computerwelt Bücher Nahtstelle Kindergarten Schule: Reformstrategien in Europa Hand und Hirn Schreiben, Lesen, Rechnen Religionspädagogischer BildungsRahmenPlan Nur bei uns erhältlich Im Jahr 2009 wurde der Bundesländerübergreifende BildungsRahmenPlan für elementare Bildungseinrichtungen veröffent licht erschien als Ergän zung ein spezieller Bildungsplan-Anteil für Religionspädagogik, der die religiö se Begabung von Kindern thematisiert. Ein viel beachtetes Werk für die Praxis von Eva Frick, Susanna Haas, Josef Peterseil, Ulrike Stadl bauer, Elmar Walter und Silvia Habringer-Hagleitner. Inhalte (u. a.): Religiöse Sprachfähigkeit; Kraftquellen; Vorbilder; Zeichen, Symbole, Rituale und Feste; Interreligiöses Zusammenleben; Soziale Kompetenz; Schöpfung / Umwelt; Umgang mit schwie rigen Situationen wie Leid, Tod, Krankheit 60 Seiten, Din A4, durchgehend farbig illustriert, mit einem Vorwort von Kardinal Christoph Schönborn. 4,90. ISBN Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Ihre Zahlung erbitten wir innerhalb von 14 Werktagen nach Erhalt Ihrer Bestellung mit dem der Sendung beigelegten Zahlschein oder mittels Telebanking (inkl. Zahlungsreferenznummer). Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von UNSERE KINDER. Bei Zahlungsverzug verpflichten Sie sich zum Ersatz von Verzugszinsen in gesetzlicher Höhe und von Mahn- und Inkassokosten gemäß den Höchstgebühren der Inkassogebührenverordnung, die zur zweckentsprechenden Betreibung notwendig sind. Sie können gegen unsere Zahlungsansprüche nur im Fall unserer Zahlungsunfähigkeit oder mit Gegenforderungen aufrechnen, die von uns anerkannt oder gerichtlich festgestellt sind oder im rechtlichen Zusammenhang mit Ihrer Verbindlichkeit stehen. Rücktrittsrecht: Sie haben kein Rücktrittsrecht bei Bestellungen von Büchern, Fachliteratur und sonstigen Artikeln aus dem Verlagssortiment. Umtausch und Rückgabe sind nicht möglich und können ausschließlich auf dem Kulanzweg nach vorheriger Kontaktaufnahme gewährt werden. Alle Preise in diesem Prospekt verstehen sich inkl. MwSt., jedoch ohne Versandspesen. Änderungen und Druckfehler vorbehalten.

3 Berlin das netz PARTNERVERLAGE UNSERE KINDER Linz Bücher aus dem Verlag das netz, Berlin Der Verlag UNSERE KINDER ist Vertriebspartner des Berliner Verlags das netz in Österreich. Bestellen Sie ansprechend gestaltete, päda gogisch hochwertige Themenhefte und Bücher zu topaktuellen Themen. Ihr Vorteil, wenn Sie das netz -Fachliteratur beim Verlag UNSERE KINDER bestellen: Innerhalb Österreichs erhalten Sie Ihre Sendung rasch zum deutlich günstigeren Inlands-Portotarif. Bitte bestellen Sie per Fax, oder Karte. Hinweis: Mit sind jene Bücher gekennzeichnet, die im Prospekt 2013/14 nicht enthalten waren. Bildungs- und Lerngeschichten Bildungsprozesse in früher Kindheit beobachten, doku - mentieren und unterstützen Von H. R. Leu, K. Flämig, S. Koch, K. Schneider u. a., 2007, 200 Seiten inkl. DVD und CD; 25,60 ISBN Sprache anfassen Ein Werkstattbuch Von Marlies Koenen, 2009, 108 Seiten; 20,50 ISBN Kinder-Sprache stärken! Sprachliche Förderung in der Kita: das Praxismaterial Hg. von Karin Jampert, Petra Best, Andrea Sens u. a., 2009, 5 Hefte im Schuber inkl. 6 Poster, 348 Seiten, 30,80 ISBN Die Sprache der Jüngsten entdecken und begleiten. Sprachliche Bildung und Förderung für Kinder unter Drei. 2011, (2 Bücher, 5 Poster und 1 DVD im Schuber) 304 Seiten, 30,80 ISBN Spezialhefte (jeweils ca. 80 Seiten) 1. Für Kinder mit besonderem Förderbedarf ( 15,30*) 2. Kindertagespflege ( 15,30*) 3. Am Übergang vom Kindergarten in die Grundschule ( 10,20) 4. Entwicklungstheoretische Hintergründe ( 13,30*) 5. Im Hort ( 15,30*) *inkl. DVD Dialog gestalten. Kommuniktion im pädagogischen Kontext Hg. von C. Förster, E. Hammes- Di Bernardo und M. Wünsche. 2012, 174 Seiten; 20,50 ISBN Bildungs räume für Kinder von Drei bis Sechs Von Angelika von der Beek. 2010, 264 Seiten; 27,70 ISBN Die Konzeptionswerkstatt in der Kita. Praxisbuch Von Dorothee Jacobs. 2009, 188 Seiten; 20,50 ISBN Reggio Tutta. Wie Kinder Ihre Stadt ko-konstruieren Hg. von Reggio Children, 2012, 152 Seiten; 28,70 ISBN Diversität. Ressource und Herausforderung für die Pädagogik der frühen Kindheit Hg. von E. Hammes-Di Bernardo und S. A. Schreiner. 2011, 168 Seiten; 20,50 ISBN Bildungs räume für Kinder von Null bis Drei Von Angelika von der Beek. 2006, 172 Seiten; 20,50 ISBN Gärten für Kleinkinder von Herbert Österreicher und Edeltraud Prokop. 224 Seiten, reich illustriert; 27,70 ISBN

4 Bücher aus dem Verlag das netz Bestellungen bitte an: UNSERE KINDER, Kapuzinerstr. 84, A-4020 Linz Wahrnehmendes Beobachten Beobachtung und Dokumentation am Beispiel der Lernwerkstatt Natur Von Gerd E. Schäfer und Marjan Alemzadeh. 2012, 120 Seiten (); 23,50 ISBN Partizipation in Kindertages einrichtungen. So gelingt Demokratiebildung mit Kindern! Von R. Hansen, R. Knauer und B. Sturzenhecker. 384 Seiten; 25,60. ISBN Pampers, Pinsel und Pigmente Ästhetische Bildung von Kindern unter drei Jahren Von Angelika von der Beek 2007, 52 Seiten; 13,30 ISBN Dialoge mit Kindern führen Die Sprache der Kinder im dritten Lebensjahr beobachten, entdecken und anregen Von Petra Best, Mechthild Laier, Karin Jampert, Andrea Sens und Kerstin Leuckefeld. 2011, 168 Seiten, reich illustriert; 20,50 ISBN Beobachten in der Frühpädagogik. Praxis Forschung Kamera Hg. von Sabine Hebenstreit-Müller u. Burkhard Müller. 144 Seiten (inkl. DVD); 25,60. ISBN Kompetente Kleinkinder Wie professionelle Krippenarbeit gelingt Von Christel und Julian van Dieken und Torsten Lübke. 2012, 128 Seiten, reich illustriert; 20,50 ISBN Begabung wagen. Handbuch für den Umgang mit Hochbegabung in Kindertagesstätten. Hg. von der Karg-Stiftung. 416 Seiten, reich illustriert; 30,80 ISBN Kinderkunstwerkstatt Ein Handbuch zur ästhetischen Bildung von Kindern unter drei Jahren von Christel van Dieken, Bärbel Effe und Brigitte Metzler. 2010, 156 Seiten, reich illustriert; 20,50 ISBN Kinder zeichnen ihre Welt Hg. von Ariane Gernhardt, Rita Balakrishnan und Heike Drexler. 2014, 112 Seiten; 17,40 ISBN Das Krippenlexikon Von Abenteuer bis Zuversicht Von Gerlinde Lill. 2010, 160 Seiten; 20,50 ISBN Gemeinsam für das Kind Erziehungspartnerschaft und Elternbildung im Kindergarten Hrsg. von S. Hartmann, G. Hohl u. a , 168 Seiten; 17,40. ISBN Raum braucht das Kind Anregende Lebenswelten für Krippe und Kindergarten Hg. von Gabriele Haug-Schnabel und Ilse Wehrmann Seiten, reich illustriert; 28,70 ISBN Kreativität von Anfang an Er wachsene machen Vorschläge / Kinder geben Einblicke Von Kirsten Winderlich und Nick Ash. 2011, 106 Seiten von vorne und hinten lesbar (einmal Kinderund einmal Erwachsenenperspektive, inkl. DVD); 18,40. ISBN

5 Vertrieb durch UNSERE KINDER Tel.: 0732/ , Fax DW -2099, Mail: Wasser verändert alles Das Wasserbuch für Kindergarten, Hort und Grundschule. Von Brigitte Rametsteiner (Linz). 2012, 160 Seiten, reich illustriert; 23,50 ISBN Alt und Jung. Eine Kita im Seniorenheim Von Elisabeth Grabenhofer (Wien). 2009, 34 Seiten; 8,20 ISBN Didaktik in der frühen Kindheit. Von Reggio lernen und weiterdenken. Von Gerd Schäfer und Angelika van der Beek. 2013, 264 Seiten, reich illustriert; 27,70 ISBN Auf Wolke 7 Das Wolkenbuch für Kindergarten, Hort u. Grundschule Von Margarete Rettkowski-Felten und Michaela Jordan. 2014, 80 Seiten (); 20,50 ISBN Am Anfang war das Feuer Das Feuerbuch für Kindergarten, Grundschule u. Hort Von Udo Lange und Thomas Stadelmann. 2007, 96 Seiten (); 20,50 ISBN Anleitung zum Forschersein Naturwissenschaft und Weltwissen für Kinder und Erwachsene Von Johanna Pareigis. 2008, 192 Seiten; 25,60 ISBN Was wäre, wenn? Fragen, nachdenken und spekulieren im Kita-Alltag Von Frauke Hildebrandt und Annette Dreier. 2014, 92 Seiten; 16,50 ISBN Kinder lieben kleine Tiere Anleitung zum Kennen lernen und Bestimmung von Klein - lebewesen von Herbert Öster reicher. 184 Seiten (inkl. Bestimmungshilfe); 25,60 ISBN Das Bildunsgbuch. Dokumentieren im Dialog. Hg. von der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft. 2008, 164 Seiten; 17,40 ISBN Spieglein, Spieglein an der Wand Das Spiegelbuch für Kindergarten, Hort und Grundschule Von Margarete Rettkowski- Felten u. Michaela Jordan. 2008, 88 Seiten (); 20,50 ISBN Auf dem Weg zur Erziehungspartnerschaft Lern- und Arbeitsbuch für Kindergartenteams Von Andrea Gerth. 2007, 128 Seiten, 15,30 ISBN Natur als Werkstatt Von Gerd E. Schäfer, Marjan Alemzadeh, Hilke Eden und Diana Rosenfelder (in Kooperation mit der Fortbildungsstelle WeltWerkstatt ). 2009, 100 Seiten; 20,50 ISBN

6 Für Publikationen aus dem Verlag das netz richten Sie Bestellung bitte an: UNSERE KINDER, Kapuzinerstr. 84, 4020 Linz, Tel. 0732/ , Fax DW -2099, Natur und Ästhetik Themenhefte aus dem Verlag das netz Alle Hefte im Format DIN A4 mit anspruchsvollen Farbfotos. Das Blätterheft 2012, 52 Seiten; 12,10 ISBN Das Tonheft 2008, 48 Seiten; 12,10 ISBN Das Schneckenheft und Catherine Springer 2004, 52 Seiten; 12,10 ISBN Das Steineheft und Catherine Springer 2005, 52 Seiten; 12,10 ISBN Das Apfelsinenheft und Catherine Springer 2004, 40 Seiten; 10, ISBN Das Erdbeerheft Von Christiane Kastner und Catherine Springer 2007, 48 Seiten; 12,10 ISBN Das Stöckeheft 2010, 52 Seiten; 12,10 ISBN Das Kohlheft 2006, 52 Seiten; 12,10 ISBN Mohnblüten, Wolkenkuckucksheime und das Wunder Schnee Erinnerungen an Kindheitsmomente. 2011, 52 Seiten; 8,20 ISBN Gratis-Beilage bei jedem Naturheft: Ein A2-Poster zum Herausnehmen! Steinezauber, Kaugummis und Türen in die Unterwelt Erinnerungen an Kindheitsmomente. 2012, 52 Seiten; 8,20 ISBN Weitere spannende Themenhefte für die pädagogische Arbeit Mein Körperheft. Ich staune in mich selbst hinein Von Nancy Hoenisch und Elisabeth Niggemeyer. 2008, 48 Seiten; 9,20. ISBN Die Erde ist bunt. Atelierarbeit mit Lehm Von Daniel Duchert. 2012, 48 Seiten; 13,30. ISBN Das Remida-Heft. Von Susanne Günsch Seiten; 8,20. ISBN Kultursensitive Krippenpädagogik. Von Jörn Borke & Hanna Bruns. 2013, 50 Seiten; 10,20. ISBN Auf den Spuren kindlicher Verhaltensmuster. Von Sibylle Haas. 2006, 24 Seiten ; 10,. ISBN Das Portfolio im Kindergarten. Von Donata Elschenbroich & Christa Preissing. 2008, 50 Seiten (inkl. DVD); 20,50. ISBN Das Lernen feiern Lerngeschichten aus Neuseeland. Von Sibylle Haas. 2012, 60 Seiten; 13,30 ISBN Kinder erfinden Mathematik. Von Kerensa Lee. 2010, 32 Seiten; 8,20. ISBN Das Zahlenheft. Von Herbert Österreicher. 2008, 76 Seiten; 15,40 () ISBN

7 Kalender 2015 Auch für 2015 veröffentlicht UNSERE KINDER in Zusammenarbeit mit dem Fachjournal Betrifft KINDER aus Berlin den beliebten Ka len der für PädagogInnen und all jene, die Kinder gern haben. Neben der an sprechenden Ge staltung (Blumenbilder von Kindern aus einem norddeutschen Kindergarten, kluge Zitate, interreligiöse Festtermine, Ferienkalender ) besticht vor allem das praktische 16 x 15 cm- Format, das in jede Handtasche passt. Ein ideales Geschenk für FreundInnen, KollegInnen, das Team etc.! 166 Seiten, Spiralbindung; 9,80. Poster für Schaukasten, Gruppenraum... Postkarten-Set Hochwertige Farbfotos und ausgewählte Zitate bilden die Motive dieses neuen Sets, das sich für Elternarbeit und Schaukasten eben so eignet wie für eine schnelle Notiz oder für Glück wünsche an liebe Menschen. Setpreis (12 Karten): 6,90 UNSERE KINDER- Sonderhefte Lesen mag ich sehr gern Sonderheft über frühe Lese - förderung. Beiträge aus Wissenschaft, Aus bildung und Praxis zeigen auf, wie im Kinder garten bereits Lesefreude entsteht. 2003, 56 Seiten; 10, Respekt für jedes Kind Respekt für jede Familie Mehrsprachige Aufschriften! 59,4 x 84 cm; 4,50 Lachen schenken Mit Fachartikel über Humor und Lernen von Charmaine Liebertz auf der Rückseite. 51 x 78 cm; 3, Schachtel-Baustelle Sonderheft über ein von Kindern heiß geliebtes Praxis modell. Johanna Hammerle beschreibt das kreative Spielprojekt, in dem sich aus einfachem Material phantastische Bauwerke ent - wickeln. 2000, 60 Seiten; 9,45 Hier spielt die Zukunft Praxisbücher zur Nachhaltigkeitsbildung Von S. Schubert, Y. Salewski, E. Späth und A. Steinberg; 2013 (ANU-Projekt Leuchtpol Energie und Umwelkt neu erleben ) Band 1: Nachhaltigkeit entdecken, verstehen, gestalten 134 Seiten; 20,50. ISBN Band 2: Anstoß geben Nachhaltig in die Zukunft 160 Seiten; 23,50. ISBN Band 3: Auf dem Weg Bildung für nachhaltige Entwicklung 96 Seiten; 15,30. ISBN Band 4: Was macht die Kuh im Kühlschrank? 112 Seiten; 16,50. ISBN AUS DEM ARCHIV: ALT & GÜNSTIG! Viele Hefte des internationalen Magazins Kinder in Europa können zum Stückpreis von nur 1, bezogen werden. Ebenso sind sehr viele UNSERE KINDER- Ausgaben (zurück bis 1949) einzeln oder als ganzer Jahrgang vorrätig. Preis undverfügbarkeit auf Anfrage. Alle Artikel sind auch als PDF per erhältlich und (ab 1995) hier zu finden: / Artikelarchiv Spiel-Raum im Kinder-Garten Sonderheft zur Natur- und Garten gestaltung. Wie werden Au ßenbereiche zu Spiel-Räumen, die Na turerfahrungen fördern? Hier finden sich viele praxiserprobte Ideen, Anregungen und Tipps. 1999, 56 Seiten; 9,10 Impressum: UNSERE KINDER Kapuzinerstraße 84, A-4020 Linz Tel. 0732/ , Fax

8 K ERSCHEINUNG Mit Kindern Neues entdecken Der BildungsRahmenPlan im Praxisalltag KINDER GARTEN KO N K R E T Fachbuchreihe AKTUELL & KOMPETENT Pädagogik Fachbuchreihe Freizeitpädagogik im Hort Theoretische Grundlagen Pädagogik und gelungene Praxisbeispiele. Von Lisa Kneidinger. 2013, 108 Seiten; 24,20 ISBN Von Irmgard Kober-Murg und Birgit Parz-Kovacic 2014, 128 Seiten, 24,90 ISBN Irmgard Kober-Murg Birgit Parz-Kovacic Mit Kindern Neues entdecken Der BildungsRahmenPlan im Praxisalltag UNSERE KINDER Mit wunderbaren Fotos und gut lesbaren Texten dokumentieren die Autorinnen alltägliche Bildungssituationen aus dem steirischen Kindergarten St. Johann-Köppling. Sie zeigen damit, wie eine am österreichischen Bildungs- RahmenPlan orientierte Gestaltung der Kindergartenpädagogik aussehen und gelingen kann. Anknüpfend an die Interessen der Kinder und den sechs Bildungsbereichen zugeordnet, eröffnet sich eine Vielfalt an Angeboten und Möglichkeiten für den pädagogischen Alltag. In übersichtlichen Mindmaps finden sich für jeden Bildungsbereich Kompetenzformulierungen zu den beschriebenen Praxisbeispielen. Aus dem Inhalt: Die Entdeckung der Regenwürmer Ytong ein vielfältiges Material Licht Schatten Zeitmessung Wettertagebuch ( Was uns der Winter bietet ) Reise ins Weltall Regen Pfützen Wasserspaß (Naturerfahrungen) Frisch aus dem Garten Unterwegs auf der Notenspur Da sind wir daheim Rund um den Kürbis Dieses Buch stellt einen Meilenstein in der Umsetzung des BildungsRahmenPlans dar und wird künftig zum Handwerkszeug der PädagogInnen gehören! Lisa Kneidinger Balanceakt akt Hortpädagogik Qualitätsentwicklung n am Weg zwischen Selbstverantwortung und Fremdbestimmung Fachbuchreihe Pädagogik im Verlag UNSERE KINDER Hort Mit Medien bewusst umgehen Förderung von Medienkompetenz im Kindergartenalter. Hg. von Christian Swertz. 2012, 160 Seiten; 19,80 ISBN Balanceakt Hortpädagogik Qua litätsentwicklung am Weg zwischen Selbst verantwortung und Fremd bestimmung. Von Lisa Kneidinger. 2009, 124 Seiten; 19,80 ISBN , Gelebte Qualität Qualitätsstandards in der pädagogischen Praxis für ein- bis sechsjährige Kinder. Hg. von Matthias Schäfer. 2009, 154 Seiten; 19,80 ISBN Bei uns erhältlich: Die pädagogische PLANUNG nach dem Bundesländerübergreifenden BildungsRahmenPlan Hg. von Susanna Haas (Pädag. Leiterin der St. Nikolaus-Kindertagesheimstiftung Wien), 2014, 96 Seiten inkl. Planungsformulare als Kopiervorlagen; 19,90. ISBN wurde der BildungsRahmenplan für elementare Bildungseinrichtungen in Österreich eingeführt. Nun gibt es dazu ein praxiserprobtes Planungskonzept, das PädagogInnen bei der konkreten Umsetzung der Theorie in die Praxis hilft. Sprechen lernen, Sprache finden Kinder zur Sprachfähigkeit begleiten. Hg. von Claudia Danzer, Martin Kranzl-Greinecker und Renate Krenn. 2007, 120 Seiten; 14,90 ISBN Religion macht Kinder kompetent Elf Themen praxisnah aufbereitet. Von Josef Peterseil, Ulrike Stadl bauer und Silvia Habringer-Hagleitner. 2006, 96 Seiten; 14,90 ISBN

9

Phantasieren: Was tut der Wind, wenn er nicht weht?

Phantasieren: Was tut der Wind, wenn er nicht weht? Prof. Dr. Annette Dreier FH Potsdam, Studiengang Bildung und Erziehung in der Kindheit Fragen, Forschen, Phantasieren: Was tut der Wind, wenn er nicht weht? Mit herzlichem Dank an Christian Richter und

Mehr

FORSCHERIXA. Buchtipps aus dem Magazin KiSte 09 Fachabteilung 6E 1 HANDBUCH DER NATURWISSENSCHAFT- LICHEN BILDUNG

FORSCHERIXA. Buchtipps aus dem Magazin KiSte 09 Fachabteilung 6E 1 HANDBUCH DER NATURWISSENSCHAFT- LICHEN BILDUNG FORSCHERIXA NATURWISSENSCHAFTEN UND TECHNIK IN DER ELEMENTAREN BILDUNG Buchtipps aus dem Magazin KiSte 09 Fachabteilung 6E Inhalt 1 Handbuch der naturwissenschaftlichen Bildung 2 Das große KITA- Bildungsbuch:

Mehr

Städtische Kinderkrippe/Kinderhaus Felicitas-Füss

Städtische Kinderkrippe/Kinderhaus Felicitas-Füss Städtische Kinderkrippe/Kinderhaus Felicitas-Füss Füss-Straße 14 81827 München Trudering Konsultationseinrichtung Landeshauptstadt München Sozialreferat Stadtjugendamt Einzugsgebiet Das Kinderhaus liegt

Mehr

Grundschule (Raum 1, BI 97.216)

Grundschule (Raum 1, BI 97.216) Lernwerkstatt Schulpädagogik Einrichtung der TU Braunschweig unter Leitung des Instituts für Erziehungswissenschaft Abteilung Schulpädagogik und Allgemeine Didaktik Literaturliste Grundschule (Raum 1,

Mehr

Schulkindergarten an der Alb

Schulkindergarten an der Alb Stadt Karlsruhe Schulkindergarten an der Alb Ein guter Ort zum Großwerden... Der Schulkindergarten an der Alb bietet Kindern mit Entwicklungsverzögerungen und Kindern mit geistiger Behinderung im Alter

Mehr

Katholische Kindertagesstätte St. Jakobus

Katholische Kindertagesstätte St. Jakobus Katholische Kindertagesstätte St. Jakobus Vorwort W 2 ir heißen Sie in unserer Einrichtung herzlich willkommen. Uns ist es ein wichtiges Anliegen, dass sich Ihr Kind und Sie sich bei uns zu Hause fühlen.

Mehr

Konzept für die private Tagespflege - Cathrin Wirgailis

Konzept für die private Tagespflege - Cathrin Wirgailis Konzept für die private Tagespflege - Cathrin Wirgailis Vorwort Ich heiße Cathrin Wirgailis, geb.am 04.05.1967,bin verheiratet und habe 3 Kinder, Philipp: 23 Jahre, Victoria: 20 Jahre und Madeleine: 11

Mehr

Ein Bildband zum Thema Bindung Babys verstehen lernen Für Eltern, Mütter und Väter

Ein Bildband zum Thema Bindung Babys verstehen lernen Für Eltern, Mütter und Väter Bindung macht stark! Ein Bildband zum Thema Bindung Babys verstehen lernen Für Eltern, Mütter und Väter Vorwort Liebe Eltern, Von Paderbornern für Paderborner eine sichere Bindung Ihres Kindes ist der

Mehr

KitaStar 2015 Kita forscht!

KitaStar 2015 Kita forscht! BewerberIn: Träger: Rechtsform: Adresse: Telefon: E-Mail: Internetauftritt: Form des Betreuungsangebots: Ansprechpartner: Alter der Kinder: Anzahl der Kinder: Öffnungszeiten: Anzahl der Mitarbeiter: Schwerpunkte

Mehr

Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45

Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45 Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45 Katharinen-Kindergarten Fresekenweg 12 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 49 50 Martin-Luther-Kindergarten Jahnstraße 12 59821

Mehr

FORSCHERWELT BLOSSIN. Lernwerkstatt für Kinder und Pädagog_innen. www.blossin.de

FORSCHERWELT BLOSSIN. Lernwerkstatt für Kinder und Pädagog_innen. www.blossin.de FORSCHERWELT BLOSSIN Lernwerkstatt für Kinder und Pädagog_innen www.blossin.de DIE FORSCHERWELT BLOSSIN EINE LERNWERKSTATT FÜR KINDER UND PÄDAGOG_INNEN Kinder sind von Natur aus neugierig und stellen Fragen

Mehr

Die hisa ggmbh ist Trägerin mehrerer Kinderbetreuungseinrichtungen mit einem vielfältigen

Die hisa ggmbh ist Trägerin mehrerer Kinderbetreuungseinrichtungen mit einem vielfältigen T R Ä G E R K O N Z E P T I O N Einleitung Die ist Trägerin mehrerer Kinderbetreuungseinrichtungen mit einem vielfältigen Familien ergänzenden Bildungs- und Erziehungsangebot. Entstanden aus der Elterninitiative

Mehr

Eva Reuys, Cordula Pertler

Eva Reuys, Cordula Pertler Eva Reuys, Cordula Pertler Die 7 schönsten Feste im Kindergarten Erntedank - St. Martin - Nikolaus - Advent - Fasching - Ostern - Muttertag Eva Reuys, Cordula Pertler Die 7 schönsten Feste im Kindergarten

Mehr

Sozialmanagement in der Elementarpädagogik

Sozialmanagement in der Elementarpädagogik Der Bachelorstudiengang Sozialmanagement in der Elementarpädagogik Fachhochschule Campus Wien Ablauf der Präsentation Erfahrungsberichte von Studierenden Andrea Koinig Dagmar Mirek Vorstellung des Studiengangs

Mehr

Lothar Kuld, Bruno Schmid (Hg.) Islamischer Religionsunterricht in Baden-Württemberg

Lothar Kuld, Bruno Schmid (Hg.) Islamischer Religionsunterricht in Baden-Württemberg Lothar Kuld, Bruno Schmid (Hg.) Islamischer Religionsunterricht in Baden-Württemberg Ökumenische Religionspädagogik herausgegeben von Prof. Dr. Astrid Dinter (Pädagogische Hochschule Weingarten) Prof.

Mehr

Einheit für die Vielfalt der Ausbildung zur Erzieherin / zum Erzieher in Deutschland

Einheit für die Vielfalt der Ausbildung zur Erzieherin / zum Erzieher in Deutschland Einheit für die Vielfalt der Ausbildung zur Erzieherin / zum Erzieher in Deutschland Fachsymposion zur Einführung von Papilio Saarbrücken, 27. September 2013 Rolf Janssen, 27.09.2013 1 Überblick: 1. Beschäftigung

Mehr

OHREN SPITZEN. in der Krippe. Geräuschen lauschen. AKuSTIScHE umwelt

OHREN SPITZEN. in der Krippe. Geräuschen lauschen. AKuSTIScHE umwelt OHREN SPITZEN in der Krippe AKuSTIScHE umwelt 1 Geräuschen lauschen Start Durch Fenster und Tür kommen Geräusche herein. Sollen wir das Fenster oder die Türe öffnen? Zum Hören braucht ihr nichts außer

Mehr

für Pädagogik Niederösterreich Band 5 Lernen und Raum für Niederösterreich Erwin Rauscher (Hg.) Lernen und Raum

für Pädagogik Niederösterreich Band 5 Lernen und Raum für Niederösterreich Erwin Rauscher (Hg.) Lernen und Raum Bildung sucht Dialog! Dieser fünfte Band der PH NÖ sammelt präsentiert Facetten zum Verhältnis von Lernen Raum. Denn Lernen braucht Raum! Raum macht Lernen! Er will alle Lehrer/innen an Bildung interessierten

Mehr

Beobachtung und Dokumentation

Beobachtung und Dokumentation Beobachtung und Dokumentation Pflicht oder Kür? Eine Übersicht durch die Arbeitshilfe für Kitas im PARITÄTISCHEN Rechtliche Grundlagen Allgemeine Entwicklungen Portfolio-Arbeit Umsetzungsbeispiele Die

Mehr

Insgesamt ist die Auswertung der Befragung positiv ausgefallen. Die besten Ergebnisse erzielten wir in diesen Bereichen

Insgesamt ist die Auswertung der Befragung positiv ausgefallen. Die besten Ergebnisse erzielten wir in diesen Bereichen Städtische Kindertagesstätte Herrenbach Juni 2015 Liebe Eltern, wir möchten ihnen recht herzlich für Ihre Unterstützung in den letzten Wochen danken. Es war eine turbulente und spannende Zeit die wir gemeinsam

Mehr

senso di patria cultura salute sport gioa di vivere

senso di patria cultura salute sport gioa di vivere m Bildungscampus Moosburg heimat www.moosburg.gv.at kultur gesundheit sport lebensfreude Bildungscampus Moosburg homeland culture health sport love of life senso di patria cultura salute sport gioa di

Mehr

1. Hamburger Weg: HSV und INFO AG fördern KITA21

1. Hamburger Weg: HSV und INFO AG fördern KITA21 NEWSLETTER KITA21 Die Zukunftsgestalter, Newsletter Nr. 16, Februar 2011 ÜBERSICHT: 1. Hamburger Weg: HSV und INFO AG fördern KITA21 2. Jan Delay unterstützt KITA21 mit Videobotschaft 3. KITA21-Kriterienpapier

Mehr

GS St. Martin /Gsies Schulstellenprogramm. Talente. Neugier

GS St. Martin /Gsies Schulstellenprogramm. Talente. Neugier GS St. Martin /Gsies Schulstellenprogramm Talente? Neugier Vorwort des Schuldirektors Unser Schulsprengel ist ein kleines Netzwerk von sechs Schulstellen: fünf Grundschulen und eine Mittelschule. Wir sind

Mehr

Kindergärten DER STADT GAMMER- TINGEN. Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt.

Kindergärten DER STADT GAMMER- TINGEN. Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt. Kindergärten DER STADT GAMMER- TINGEN Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt. Unsere Kindergärten: Kindergärten in Trägerschaft der Stadt Gammertingen: Kindergarten St. Martin Kiverlinstraße

Mehr

VANESSA SCHLEVOGT Sozialforschung + Beratung

VANESSA SCHLEVOGT Sozialforschung + Beratung Unterstützung familiärer Erziehungskompetenzen als besondere Aufgabe von Kinder- und Familienzentren Workshop auf Fachtagung Bundesverband der Familienzentren Berlin, 22. November 2012 Planung Ausgangslage:

Mehr

Sieben Kinderbibel-Geschichten aus dem Alten Testament: 7 Mini-Bücher und ein buntes Arche-Noah-Mobile

Sieben Kinderbibel-Geschichten aus dem Alten Testament: 7 Mini-Bücher und ein buntes Arche-Noah-Mobile Susanne Brandt, Klaus-Uwe Nommensen Sieben Kinderbibel-Geschichten aus dem Alten Testament: 7 Mini-Bücher und ein buntes Arche-Noah-Mobile Wie Himmel und Erde entstanden; Noahs Arche; Die Stadt und der

Mehr

Standpunkt Medienbildung. Grundschulkinder bei der Mediennutzung begleiten. und innovative Lernpotenziale in der Grundschule nutzen

Standpunkt Medienbildung. Grundschulkinder bei der Mediennutzung begleiten. und innovative Lernpotenziale in der Grundschule nutzen Standpunkt Medienbildung Grundschulkinder bei der Mediennutzung begleiten und innovative Lernpotenziale in der Grundschule nutzen Zur Lage Kinder erschließen sich die Welt zu großen Teilen mit und durch

Mehr

Unterstützung der emotionalsozialen. Berufsfachschule für Kinderpflege. Schuljahr 1 und 2. Unterstützung der emotional-sozialen Entwicklung 1

Unterstützung der emotionalsozialen. Berufsfachschule für Kinderpflege. Schuljahr 1 und 2. Unterstützung der emotional-sozialen Entwicklung 1 Unterstützung der emotional-sozialen Entwicklung 1 Berufsfachschule für Kinderpflege Unterstützung der emotionalsozialen Entwicklung Schuljahr 1 und 2 2 Unterstützung der emotional-sozialen Entwicklung

Mehr

Qualitätssicherung und entwicklung bezugnehmend auf Beteiligungsverfahren und Beschwerdemanagement

Qualitätssicherung und entwicklung bezugnehmend auf Beteiligungsverfahren und Beschwerdemanagement Qualitätssicherung und entwicklung bezugnehmend auf Beteiligungsverfahren und Beschwerdemanagement Die Bedeutung für Kinder und Eltern Unsere Zielsetzung auch in diesem Bereich ist es, Kinder und Eltern

Mehr

Kinderbetreuung in Twistringen

Kinderbetreuung in Twistringen Kinderbetreuung in Twistringen 1 2 Alexandre Normand CC BY 2.0 denn wenn man genügend spielt, solange man klein ist, dann trägt man Schätze mit sich herum, aus denen man später sein ganzes Leben schöpfen

Mehr

BILD am SONNTAG Energie-Journal. Berlin, August 2011

BILD am SONNTAG Energie-Journal. Berlin, August 2011 BILD am SONNTAG Energie-Journal Berlin, August 2011 1 Journale in BILD am SONNTAG Das Energie-Journal Die bewährten, redaktionellen Ratgeber-Journale in der Mitte von BILD am SONNTAG sind bei unseren Lesern

Mehr

BA-Studiengang Elementarbildung

BA-Studiengang Elementarbildung BA-Studiengang Elementarbildung PH Weingarten Folie 1 BA-Studiengang Elementarbildung Titel: Elementarbildung Beginn: WS 2007/2008 (jährlich) Art des Studiums: Bachelorstudiengang, auch berufsbegleitend

Mehr

Arbeitsgruppe Miteinander der Generationen. Ressourcen und Kompetenzen nutzen. Eine kreative Vernetzung hilft uns allen.

Arbeitsgruppe Miteinander der Generationen. Ressourcen und Kompetenzen nutzen. Eine kreative Vernetzung hilft uns allen. Arbeitsgruppe Miteinander der Generationen Ressourcen und Kompetenzen nutzen. Eine kreative Vernetzung hilft uns allen. Aktive Teilnehmerinnen und Teilnehmer: Angelika Berbuir, Agentur für Arbeit Wetzlar

Mehr

Eckdaten der Einrichtung

Eckdaten der Einrichtung der Einrichtung Unsere Kindertagesstätte befindet sich in einem ehemaligen Gutshof Dieses alte Gebäude mit seinen Steingewölben im Erdgeschoss, verleiht der Einrichtung eine ganz besondere Atmosphäre Sie

Mehr

Globi. Produkte-Präsentation Buch/Non Book/Werbemittel. Globi Verlag Binzstrasse 15 CH-8045 Zürich

Globi. Produkte-Präsentation Buch/Non Book/Werbemittel. Globi Verlag Binzstrasse 15 CH-8045 Zürich Globi Produkte-Präsentation Buch/Non Book/Werbemittel Globi Verlag Binzstrasse 15 CH-8045 Zürich Globi Klassik Lustige, freche und vielseitige Geschichten und Abenteuer für Kinder von 4 bis 10 Jahren.

Mehr

Herzo - Sen i orenbüro. die Kultur des Helfens er Leben. mb. Stadt Herzogenaurach. Leitfaden. Kindergarten Grundschule

Herzo - Sen i orenbüro. die Kultur des Helfens er Leben. mb. Stadt Herzogenaurach. Leitfaden. Kindergarten Grundschule Leitfaden Kindergarten Grundschule Wer kann Herzo-Lesepate werden? Alle Menschen aus allen Alters-, Bevölkerungs- und Berufsgruppen, die ihre Freude am Lesen weitergeben möchten und die Lesekompetenz der

Mehr

NANAYA - ZENTRUM FÜR SCHWANGERSCHAFT, GEBURT UND LEBEN MIT KINDERN

NANAYA - ZENTRUM FÜR SCHWANGERSCHAFT, GEBURT UND LEBEN MIT KINDERN NANAYA - ZENTRUM FÜR SCHWANGERSCHAFT, GEBURT UND LEBEN MIT KINDERN NEWSLETTER vom 15. Jänner 2014 Inhalt dieses Newsletters Programm online 30 Jahre Nanaya Buchbesprechung Neue Angebote Programm online

Mehr

Fachforum Ministerien 2008: Diagnostische Kompetenz in der Hochbegabtenförderung

Fachforum Ministerien 2008: Diagnostische Kompetenz in der Hochbegabtenförderung Fachforum Ministerien 2008: Diagnostische Kompetenz in der Hochbegabtenförderung Modellprojekt II: Weiterbildung Begabtenpädagoge der Karg-Stiftung für Hochbegabtenförderung Christine Koop, Frankfurt am

Mehr

ONLINE-MEDIADATEN 2015

ONLINE-MEDIADATEN 2015 ONLINE-MEDIADATEN 2015 Gültig ab 1. Januar 2015 Preisliste Nr. 04 DAS BEWEGT MICH! PSYCHOLOGIE TITELPORTRÄT 02 40 Jahre PSYCHOLOGIE WISSEN, DAS UNS WEITERBRINGT. PSYCHOLOGIE Die Die ist das führende Magazin

Mehr

FAMILIENZENTRUM VOLTMERSTRASSE

FAMILIENZENTRUM VOLTMERSTRASSE FAMILIENZENTRUM VOLTMERSTRASSE Leben und Lernen mit Eltern und Kindern LANDESHAUPTSTADT HANNOVER Ein Haus für Alle dafür steht das Familienzentrum Voltmerstraße. Die Bereiche frühkindliche Bildung, Entwicklung

Mehr

Sozialmanagement in der Elementarpädagogik Bachelorstudium

Sozialmanagement in der Elementarpädagogik Bachelorstudium > soziales bachelorstudium: > berufsbegleitend Sozialmanagement in der Elementarpädagogik Bachelorstudium www.fh-campuswien.ac.at ihre ausbildung. Was Sie mitbringen Das Studium richtet sich an ausgebildete

Mehr

Verpflichtende Elternberatung gemäß 95 Abs. 1a und 107 Abs. 3 Außerstreitgesetz. Fachtagung Familienrecht 20.11.2013, Klagenfurt

Verpflichtende Elternberatung gemäß 95 Abs. 1a und 107 Abs. 3 Außerstreitgesetz. Fachtagung Familienrecht 20.11.2013, Klagenfurt Verpflichtende Elternberatung gemäß 95 Abs. 1a und 107 Abs. 3 Außerstreitgesetz Verpflichtende Beratung ist Schritt in die richtige Richtung Warum? Verhalten der Eltern während/nach der Trennung hat große

Mehr

Erzähl es mir, und ich werde es vergessen. Zeig es mir, und ich werde mich erinnern. Lass es mich tun, und ich werde es behalten.

Erzähl es mir, und ich werde es vergessen. Zeig es mir, und ich werde mich erinnern. Lass es mich tun, und ich werde es behalten. 1 Konzeption U3 - Kindertagesstätte Regenbogen Erzähl es mir, und ich werde es vergessen. Zeig es mir, und ich werde mich erinnern. Lass es mich tun, und ich werde es behalten. Konfuzius Unser Bild vom

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Manfred Schwarz. Windows Live. So nutzen Sie die kostenlosen Online-Dienste optimal und überall ISBN: 978-3-446-42795-2

Inhaltsverzeichnis. Manfred Schwarz. Windows Live. So nutzen Sie die kostenlosen Online-Dienste optimal und überall ISBN: 978-3-446-42795-2 Inhaltsverzeichnis Manfred Schwarz Windows Live So nutzen Sie die kostenlosen Online-Dienste optimal und überall ISBN: 978-3-446-42795-2 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-42795-2

Mehr

Kinder brauchen Bewegung Gesetzliche Unfallversicherung

Kinder brauchen Bewegung Gesetzliche Unfallversicherung Ihre Unfallversicherung informiert Kinder brauchen Bewegung Gesetzliche Unfallversicherung Kinder brauchen Bewegung Bewegung ist unmittelbarer Ausdruck kindlicher Lebensfreude: Kinder springen und rennen,

Mehr

«Was nicht gut ist, hat einen Vorzug: Es kann besser werden.» Erich Kästner

«Was nicht gut ist, hat einen Vorzug: Es kann besser werden.» Erich Kästner Zum Nachdenken, Mut machen, Nachahmen. «Was nicht gut ist, hat einen Vorzug: Es kann besser werden.» Erich Kästner Wie wir an eine Sache oder Aufgabe herangehen, hat viel mit self fullfilling prophecy

Mehr

Schnecken neu entdecken Einführung

Schnecken neu entdecken Einführung Schnecken neu entdecken Einführung Einleitung Geschätzte Lehrperson Die Museumskiste Schnecken neu entdecken hat zum Ziel, Beobachtungen in der Natur mittels den sogenannten Neuen Medien zu dokumentieren.

Mehr

Die Erstrezeption von Irmgard Keuns Roman Gilgi eine von uns

Die Erstrezeption von Irmgard Keuns Roman Gilgi eine von uns Swiderski, Gilgi einevonuns DieErstrezeptionvonIrmgardKeunsRoman Gilgi einevon uns CarlaSwiderski 1.ZumBegriffderNeuenFrau DieserArtikelwidmetsichderErstrezeptiondesRomans Gilgi einevonuns,geschrieben

Mehr

Der gelbe Weg. Gestaltungstechnik: Malen und kleben. Zeitaufwand: 4 Doppelstunden. Jahrgang: 6-8. Material:

Der gelbe Weg. Gestaltungstechnik: Malen und kleben. Zeitaufwand: 4 Doppelstunden. Jahrgang: 6-8. Material: Kurzbeschreibung: Entlang eines gelben Weges, der sich von einem zum nächsten Blatt fortsetzt, entwerfen die Schüler bunte Fantasiehäuser. Gestaltungstechnik: Malen und kleben Zeitaufwand: 4 Doppelstunden

Mehr

Fragebogen für Eltern

Fragebogen für Eltern Fragebogen für Eltern KölnKitas ggmbh wird in den nächsten Jahren die bestehenden Tageseinrichtungen für Kinder zu Familienzentren weiterentwickeln. Zu den bereits bestehenden Angeboten sowohl für Ihre

Mehr

Botschaften Mai 2014. Das Licht

Botschaften Mai 2014. Das Licht 01. Mai 2014 Muriel Botschaften Mai 2014 Das Licht Ich bin das Licht, das mich erhellt. Ich kann leuchten in mir, in dem ich den Sinn meines Lebens lebe. Das ist Freude pur! Die Freude Ich sein zu dürfen

Mehr

Waldspielgruppe. Flügepilz. Biregg. Liebt es Ihr Kind im Wald zu spielen und sich von der Natur verzaubern zu lassen?

Waldspielgruppe. Flügepilz. Biregg. Liebt es Ihr Kind im Wald zu spielen und sich von der Natur verzaubern zu lassen? Waldspielgruppe Flügepilz Biregg Liebt es Ihr Kind im Wald zu spielen und sich von der Natur verzaubern zu lassen? Im Wald spielerisch die Natur erleben, riechen, tasten Wind und Regen spüren Geschichten

Mehr

Sonnige Aussichten für Ihre Werbung

Sonnige Aussichten für Ihre Werbung Sommerpakete 2008 Sonnige Aussichten für Ihre Werbung Effektiv werben mit den Sommerpaketen der Verlagsgruppe NEWS Heiße e im Juli und August! Sommerpakete 2008 H Profitieren Sie von: Höchster Effizienz

Mehr

Meine Lernzielmappen habe ich für die KDL Beurteilung eingesetzt. Diese Hefte sind bei den Eltern und Kindern sehr gut angekommen. Doris Dumser 9/2005

Meine Lernzielmappen habe ich für die KDL Beurteilung eingesetzt. Diese Hefte sind bei den Eltern und Kindern sehr gut angekommen. Doris Dumser 9/2005 Meine Lernzielmappen habe ich für die KDL Beurteilung eingesetzt. Dh.: eine Mappe hatte ich pro Kind in einer Mappe für meine Aufzeichnungen und ein Heftchen habe ich jedem Kind schön in Farbe spiralisiert

Mehr

ISBN 978-3-945374-03-0. 2014 Simone C.N. Lube Verlag: erfolgsevents GmbH. Alle Rechte vorbehalten, auch auszugsweise

ISBN 978-3-945374-03-0. 2014 Simone C.N. Lube Verlag: erfolgsevents GmbH. Alle Rechte vorbehalten, auch auszugsweise Simone C.N. Lube I Profi Die Bedienungsanleitung Das Geheimnis glücklicher Babys: Was 90% der Eltern nicht wissen 1 Für dich, lieber Mann, Weggefährte und Superdad, mit der ganzen Liebe deiner Frau, die

Mehr

«Ihr Kind, alleine unterwegs So schützen Sie es trotzdem!»

«Ihr Kind, alleine unterwegs So schützen Sie es trotzdem!» «Ihr Kind, alleine unterwegs So schützen Sie es trotzdem!» Informationen und Tipps für Eltern und Erziehungsberechtigte Ihre Polizei und die Schweizerische Kriminal prävention (SKP) eine interkantonale

Mehr

Gesundheitsmanagement im Geschäftsbereich KITA der Landeshauptstadt München

Gesundheitsmanagement im Geschäftsbereich KITA der Landeshauptstadt München Gesundheitsmanagement im Geschäftsbereich KITA der Landeshauptstadt München 08.10.2014 Petra Kohring Referat für Bildung und Sport, Geschäftsbereich KITA, Fachberatung Gesundheit und Versorgung 08.12.14

Mehr

Was Familien heil(ig) macht

Was Familien heil(ig) macht SOZIALREFERAT DER DI ÖZESE LINZ Sozialpredigthilfe 347/14 Was Familien heil(ig) macht Familien zwischen vielfältigen Ansprüchen und Realitäten Predigt zum Fest der Heiligen Familie Im Jahreskreis A ( 28.12.2014)

Mehr

SonnenGarten Haus der Freien Entwicklung. Lehrgang SAMEN Seminare, Vorträge, Workshops

SonnenGarten Haus der Freien Entwicklung. Lehrgang SAMEN Seminare, Vorträge, Workshops SonnenGarten Haus der Freien Entwicklung Lehrgang SAMEN Seminare, Vorträge, Workshops Entwicklung und Wachstum Begegnungen, FortSchritte, LebensWege SAMEN - Leitgedanken und Philosophie SAMEN Systemisch,

Mehr

Information. Elternbriefe App

Information. Elternbriefe App Information zur Pressekonferenz am Dienstag, 25. November 2014 im Presseclub, Saal C, Landstraße 31, 4020 Linz, 11:00 Uhr zum Thema Elternbriefe App Diözese Linz launcht erste App Bischofsvikar Msgr. Wilhelm

Mehr

Stand: Januar 2015 1. Für das ganze Studium (Schwerpunkt Management) 61 SWS 120 CP

Stand: Januar 2015 1. Für das ganze Studium (Schwerpunkt Management) 61 SWS 120 CP Stand: Januar 2015 1 Studienverlaufsplan Master Frühkindliche Bildung und Erziehung : Schwerpunkt Management 1. Semester SWS CP MP M 1: Soziologische Voraussetzungen für Bildung 2 3 M 1: Kulturtheorie

Mehr

Städtische Kindertagesstätten

Städtische Kindertagesstätten Städtische Kindertagesstätten Spielen, Lernen, Erleben Für Ihr Kindergartenoder Grundschulkind bieten wir Ganztägige Öffnungszeiten mit Mittagstisch Flexible Buchungszeiten Eine heilpädagogische Fachberatung

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Kooperation mit Eltern

Kooperation mit Eltern Workshop 4 Kooperation mit Eltern Referentin: Dilek Irmak (RAA Bielefeld) Wünsche Wünsche Wünsche Erwartungen Wünsche Erwartungen Wünsche Wünsche Erwartungen Wünsche Erwartungen Dilek ağacı - Der Wunschbaum

Mehr

Ein Kind zwei Sprachen. Mehrsprachigkeit als Chance

Ein Kind zwei Sprachen. Mehrsprachigkeit als Chance Ein Kind zwei Sprachen Mehrsprachigkeit als Chance Ein Kind zwei Sprachen Lernt ein Kind in den ersten Lebensjahren zwei Sprachen, dann ist das eine gute Voraussetzung für erfolgreiche Leistungen in der

Mehr

Zum Schluss Unsere Vision Unser Grundverständnis: Gemeinsam ... mit Leidenschaft unterwegs... für Gott

Zum Schluss Unsere Vision Unser Grundverständnis: Gemeinsam ... mit Leidenschaft unterwegs... für Gott Gemeinsam unterwegs... ... mit Leidenschaft für Gott Gemeinsam unterwegs mit Leidenschaft für Gott Katholische Kirche für Esslingen Unsere Vision Unser Grundverständnis: Wir freuen uns, dass wir von Gott

Mehr

VERLAGSANSTALT ALEXANDER KOCH

VERLAGSANSTALT ALEXANDER KOCH VERLAGSANSTALT ALEXANDER KOCH Verlag für Architektur, Innenarchitektur, Design Gesamtverzeichnis 2007 für Bestellungen: Telefon: 0711 / 7591-360 Fax: 0711 / 7591-3564 Mail: buch@drw-verlag.de Ingrid Wenz-Gahler

Mehr

Wissenschaft trifft Praxis. 300 Tage akademische Ausbildung von KindergartenpädagogInnen 29. Juni 2015. Julian Vazquez, M.A.

Wissenschaft trifft Praxis. 300 Tage akademische Ausbildung von KindergartenpädagogInnen 29. Juni 2015. Julian Vazquez, M.A. Wissenschaft trifft Praxis. 300 Tage akademische Ausbildung von KindergartenpädagogInnen 29. Juni 2015 Juni 2015 In Freude miteinander wachsen Wer ist KIWI? KINDER IN WIEN (KIWI)/Österreichisches Kinderrettungswerk/Landesverband

Mehr

Das bietet Gesprächsstoff.

Das bietet Gesprächsstoff. Das bietet Gesprächsstoff. CGM LIFE eservices Gesundheit Online Termine Befunde Sprechstunde Effiziente Online-Kommunikation zwischen Arzt und Patient. www.cgm-life.at Gönnen Sie sich doch etwas Zeit bei

Mehr

Qualitätsrelevante Dokumente Organigramm (QD 5.01) Präsidium. Landesgeschäftsführung. Jugendrotkreuz/ Freiwilligendienste

Qualitätsrelevante Dokumente Organigramm (QD 5.01) Präsidium. Landesgeschäftsführung. Jugendrotkreuz/ Freiwilligendienste Controlling Qualitätsmanagement Revision Präsidium Landesgeschäftsführung Datenschutzbeauftragter* Sicherheitsbeauftragter Beschwerdestelle nach AGG * extern mit Koordination durch Controlling Rettungsdienst/

Mehr

Frühkindliche Bildung Ringvorlesung Sommersemester 2012

Frühkindliche Bildung Ringvorlesung Sommersemester 2012 Frühkindliche Bildung Ringvorlesung Sommersemester 2012 Kinderliteratur als Ausdrucksmedium von Kindheit Prof. Dr. Ute Dettmar und Dr. Mareile Oetken Kinderliteratur, Intermedialität und Medienverbund

Mehr

Kongress Armut und Gesundheit, Berlin, 9./10.03.2012 Abstract

Kongress Armut und Gesundheit, Berlin, 9./10.03.2012 Abstract Kongress Armut und Gesundheit, Berlin, 9./10.03.2012 Abstract Resonanz pädagogischer Fachkräfte auf ein interaktives Fortbildungsangebot zur Verwirklichung gesundheitlicher Chancengleichheit Grimm Iris,

Mehr

...wenn ich einmal reich wär

...wenn ich einmal reich wär STATEMENT Ronja (Studentin Biotechnologie, Aachen)... würde ich einen ALTEN BAUERNHOF kaufen, mit großem Garten, Ententeich, 1 Kuh, 1 Esel, 1 Schaf, 1 Ziege, 3 Hühnern und einem Hahn Julia (Studentin Maschinenbau,

Mehr

26. November 2014 Universität Zürich. Dr.med. Timo Rimner Christen an den Hochschulen

26. November 2014 Universität Zürich. Dr.med. Timo Rimner Christen an den Hochschulen 26. November 2014 Universität Zürich Dr.med. Timo Rimner Christen an den Hochschulen Aktuelle Lage und Hintergrund Gott eine Person oder eine Energie? Gottes Weg zum Menschen Der Weg des Menschen zu Gott

Mehr

Familienzentrum. Bildung! Betreuung! Beratung! Begegnung! Bewegung!

Familienzentrum. Bildung! Betreuung! Beratung! Begegnung! Bewegung! in der HH Kindheit & Jugend ggmbh Wieboldstraße 27, 49326 Melle, Tel.: 05428-921036, Fax: 05428-921038 E-Mail: montessori-kinderhaus-neuenkirchen@os-hho.de Bildung! Betreuung! Beratung! Begegnung! Bewegung!

Mehr

FRÖBEL-Kindergarten Farbkleckse, 50354 Hürth Argelès-sur-Mer-Straße 4

FRÖBEL-Kindergarten Farbkleckse, 50354 Hürth Argelès-sur-Mer-Straße 4 FRÖBEL-Kindergarten Farbkleckse, 50354 Hürth Argelès-sur-Mer-Straße 4 Liebe Eltern, wir wollen Sie gern über das Gelingen der Spielzeugfreien Zeit in unserem Kindergarten informieren und Ihnen anhand von

Mehr

Uhrzeit Programmpunkt Buchungs-Nr. Raum

Uhrzeit Programmpunkt Buchungs-Nr. Raum Dienstag, 7. September 03 4:00 4:30 Anmeldung und Begrüßung Teilnehmer Check-in und Ausstellungseröffnung Foyer 4:30 6:30 Leiten und gesund bleiben! Eckhart Müller-Timmermann, Diplom-Psychologe, Wirtschafts-

Mehr

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter?

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Für Kinder ab 9 Jahren Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea

Mehr

Warum der Griff zu Förderprogrammen nicht alternativlos ist Eine Ermutigung für pädagogische Fachkräfte

Warum der Griff zu Förderprogrammen nicht alternativlos ist Eine Ermutigung für pädagogische Fachkräfte INTERNATIONALE AKADEMIE an der Freien Universität Berlin Warum der Griff zu Förderprogrammen nicht alternativlos ist Eine Ermutigung für pädagogische Fachkräfte Dr. Christa Preissing, 17. Februar 2012

Mehr

Die Kräuter-Detektive

Die Kräuter-Detektive Leonore Geißelbrecht-Taferner, Leonore Die Kräuter-Detektive Von Brennnessel bis Zitronenmelisse den Kinderkräutern - mit vielfältigen Experimenten, Spielen, Bastelaktionen, Geschichten und Leonore Geißelbrecht-Taferner,

Mehr

Die genauen Kursinhalte, alle Einzelheiten und Termine können bei einem individuellen Gespräch geklärt werden. Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Die genauen Kursinhalte, alle Einzelheiten und Termine können bei einem individuellen Gespräch geklärt werden. Wir freuen uns über Ihr Interesse! Unser Angebot unter dem Titel bewusst leben zielt auf Kinder im Alter von rund 7 bis 12 Jahren ab. Es wäre möglich, das Projekt im Rahmen eines Kurses, sowie eines Workshops anzubieten. Dabei haben Sie

Mehr

Umfrage zur Kinderuni 2010 Gesamtevaluation Mai 2010 + -

Umfrage zur Kinderuni 2010 Gesamtevaluation Mai 2010 + - Umfrage zur Kinderuni 2010 Gesamtevaluation Mai 2010 1) Wie hat dir die Kinderuni gefallen? Kreuze an! Stufe 1 65 6 3 2 62 2 0 3 66 5 1 4 81 4 0 gesamt 274 17 4 Was hat dir genau gefallen? Was nicht? alle

Mehr

Kinderzeichnungen. Ernst Reinhardt Verlag München Basel. Martin Schuster. Wie sie entstehen, was sie bedeuten

Kinderzeichnungen. Ernst Reinhardt Verlag München Basel. Martin Schuster. Wie sie entstehen, was sie bedeuten Martin Schuster Kinderzeichnungen Wie sie entstehen, was sie bedeuten 3., überarbeitete und neu gestaltete Auflage Ernst Reinhardt Verlag München Basel Prof. Dr. Martin Schuster, Dipl.-Psychologe, lehrt

Mehr

Präambel Wir sind eine Grundschule, in der es normal ist, verschieden zu sein

Präambel Wir sind eine Grundschule, in der es normal ist, verschieden zu sein Präambel Wir sind eine Grundschule, in der es normal ist, verschieden zu sein Wir sind eine zwei- bis dreizügige Grundschule mit Vorschulklassen und Ganztagsbetreuung in grüner Lage im Nordosten Hamburgs.

Mehr

PLASTISCHE CHIRURGIE Nutzen oder Unfug?

PLASTISCHE CHIRURGIE Nutzen oder Unfug? PLASTISCHE CHIRURGIE Nutzen oder Unfug? Georg Huemer Allgemeines Krankenhaus Linz Gastgeber: Peter Becker - Montag, 26.10.2009 Beginn: 19:30 Uhr www.kepler-salon.at/koerper Kepler Salon Rathausgasse 5

Mehr

Die Organisation (Stand: 12/2011)

Die Organisation (Stand: 12/2011) Die Organisation (Stand: 12/2011) 79 80 Die Organisation Das AMS Österreich ist als Dienstleistungsunternehmen öffentlichen Rechts in eine Bundes-, neun Landes- und 100 Regionalorganisationen gegliedert:

Mehr

Mission Ein Auftrag! Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch. (Joh 20,21)

Mission Ein Auftrag! Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch. (Joh 20,21) Mission Ein Auftrag! Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch. (Joh 20,21) 1 Mission ein Auftrag! Der Geist des Herrn ruht auf mir; denn der Herr hat mich gesalbt. Er hat mich gesandt, damit ich

Mehr

PSYCHOLOGIE HEUTE. MENSCHENKENNTNIS PUR.

PSYCHOLOGIE HEUTE. MENSCHENKENNTNIS PUR. PSYCHOLOGIE HEUTE. MENSCHENKENNTNIS PUR. LESERANALYSE 2010 PSYCHOLOGIE HEUTE Was uns bewegt. www.psychologie-heute.de 02 PSYCHOLOGIE HEUTE LESERANALYSE 2010 DIE ZEITSCHRIFT FÜR DIE GROSSEN THEMEN DES LEBENS

Mehr

Jungen- und Mädchenwelten

Jungen- und Mädchenwelten Tim Rohrmann Jungen- und Mädchenwelten Geschlechterbewusste Pädagogik in der Grundschule AbsolventInnen 2009/2010 nach Abschlussarten und Geschlecht 8% 26% 5% 18% 34% 24% 1% 2% 41% 41% ohne Abschluss Hauptschulabschluss

Mehr

Abgabenkommission. Berufungskommission

Abgabenkommission. Berufungskommission Abgabenkommission Kurt Mattle fraktionslos Vorsitzender GV Franz Koch ÖVP/PF Stv. Vorsitzender GV Ing. Andreas Jäger, EMBA ÖVP/PF Mitglied GV Mag. Christof Heinzle ÖVP/PF Ersatzmitglied GV Bianca Koblinger,

Mehr

Der Mensch Martin Luther

Der Mensch Martin Luther Marita Koerrenz Der Mensch Martin Luther Eine Unterrichtseinheit für die Grundschule Vandenhoeck & Ruprecht Martin Luther Leben, Werk und Wirkung Herausgegeben von Michael Wermke und Volker Leppin Bibliografische

Mehr

MIT TEN UNTER UNS. Ein Integrationsangebot

MIT TEN UNTER UNS. Ein Integrationsangebot MIT TEN UNTER UNS Ein Integrationsangebot AUS ALLEN L ÄNDERN MIT TEN IN DIE SCHWEIZ Damit Integration gelingt, braucht es Offenheit von beiden Seiten. Wer bei «mitten unter uns» als Gastgebende, Kind,

Mehr

Frühförderung Netzwerk Winterthur, 22.Oktober 2013 Frühförderung primano 2007-2012 Ergebnisse

Frühförderung Netzwerk Winterthur, 22.Oktober 2013 Frühförderung primano 2007-2012 Ergebnisse Frühförderung Netzwerk Winterthur, 22.Oktober 2013 Frühförderung primano 2007-2012 Ergebnisse Gesundheitsdienst Schulärztlicher Dienst Schulsozialarbeit Gesundheitsinformation/ Frühförderung Gesundheitsförderung

Mehr

Der transparente Raum. MA 57 - Frauenförderung

Der transparente Raum. MA 57 - Frauenförderung 43 Stadt - / Raumplanung Buchinger Birgit, Gödl Doris, Gschwandtner Ulrike 47 Stadt - / Raumplanung Buchinger Birgit, Gödl Doris, Gschwandtner Ulrike... dann werden sie radikal. 2.Salzburger Frauenbericht:

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

PRAKTIKUMSBERICHT. Archiv in der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit von KölnMusik GmbH. Foto: KölnMusik/Jörg Hejkal

PRAKTIKUMSBERICHT. Archiv in der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit von KölnMusik GmbH. Foto: KölnMusik/Jörg Hejkal PRAKTIKUMSBERICHT Foto: KölnMusik/Jörg Hejkal Archiv in der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit von KölnMusik GmbH KölnMusik GmbH Bischofgartenstrasse 1 50667 Köln, Deutschland Praktikantin: Sarah Amsler Praktikumsverantwortliche:

Mehr

Mein Leben, mein Geld

Mein Leben, mein Geld Mein Leben, mein Geld Wünsche Wandel Wirklichkeit Unser Leben ist sehr komplex und fordert jeden Tag unsere ganze Aufmerksamkeit und Energie. Geld ist ein Teil unseres Lebens. Was macht Geld mit uns? Tut

Mehr

Was heißt für uns reggio-inspiriert?

Was heißt für uns reggio-inspiriert? Die Reggio-Pädagogik in der städtischen Kindertagesstätte Am Herzogtore Was heißt für uns reggio-inspiriert? Die Säulen unserer reggio-inspirierten Arbeit werden in unserem Haus von einem stabilen Fundament

Mehr

Bachelor of Arts (B.A.) Kindheitspädagogik

Bachelor of Arts (B.A.) Kindheitspädagogik Bachelor of Arts (B.A.) Kindheitspädagogik Ihr Engagement für die Generation von morgen! B.A. Kindheitspädagogik Die Bedeutung der Pädagogik der frühen Kindheit sowohl für die Entwicklung des Kindes als

Mehr