GWG Köln-Sülz. Aktuelles Veränderungen Report Mitteilungen Service Nachbarschaften. Ausgabe 2/2011

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "GWG Köln-Sülz. Aktuelles Veränderungen Report Mitteilungen Service Nachbarschaften. Ausgabe 2/2011"

Transkript

1 Ausgabe 2/2011 Mitgliederzeitschrift der Gemeinnützigen Wohnungsgenossenschaft Köln-Sülz eg Aktuelles Veränderungen Report Mitteilungen Service Nachbarschaften GWG Köln-Sülz Gemeinnützige Wohnungsgenossenschaft Köln-Sülz eg

2 Inhalt Impressum Herausgeber: Gemeinnützige Wohnungsgenossenschaft Köln-Sülz eg Anton-Antweiler-Straße Köln Telefon ist das Magazin für Mitglieder und Partner der GWG Köln-Sülz eg. erscheint im Jahr 2011 zweimal und wird kostenlos verteilt. Die in veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Der Nachdruck, auch auszugsweise, bedarf der Genehmigung des Herausgebers. Redaktion: Vorstand und Mitarbeiter der GWG Köln-Sülz eg Beiträge: Vorstand und Mitarbeiter der GWG Köln-Sülz eg, Seite 10, 21: Hammonia Verlag, Köln Seite 22, 23: Stadtbibliothek Köln Illustration und Fotos: GWG Köln-Sülz eg Inhalt / Impressum 2 Grußwort 3 Aktuelles Personelle Änderungen 4 Einführung Wertstofftonnen Pilotprojekt Sülz 4 Image-Auto Köln-Sülz 5 Neues Verfahren Wohnungsvergabe 5 Report Aktuelle Bauprojekte: n Ankauf und Umbau des Hauses Menzelstraße n Aktueller Stand und Richtfest 8 9 Service Schnee- und Eisbeseitigung 10 Wir für Sie Beratung 11 Telefonliste Reparatur-Notdienst 14 Unsere Nachbarn Redaktionelle und fotografische Unterstützung: Esther Greb, Köln Claudia Rick, Meckenheim Layout: Claudia Rick, Meckenheim Druck: Warlich Druck Köln GmbH Serie! Jubiläum Die GWG Köln-Sülz eg gratuliert zur Diamantenen Hochzeit 15 Gewerbemieter: Feinkostladen Cavallaro Lo Spuntino Das 20. Jahrhundert im Rückblick: Die 60er Jahre Der Wiederaufbau entwickelt neue Formen Geburten / Sterbefälle 20 Erscheinungstermin: 06. Dezember 2011 Freizeit Auf die Piste fertig los 21 Stadtbibliothek Köln

3 Grußwort Liebe Mitglieder der GWG Köln-Sülz,, mit großen Schritten geht es auf das Jahresende 2011 zu. Das wollen wir zum Anlass nehmen, uns wieder mit unserer Mitgliederzeitschrift bei Ihnen zu melden. Das Jahr hat viele Veränderungen mit sich gebracht, sowohl im personellen Bereich, als auch bei unseren Wohnobjekten. In dieser Ausgabe berichten wir von dem Erwerb des Objektes Menzelstraße 11 und den damit verbundenen baulichen Maßnahmen. Natürlich widmen wir uns auch wieder unserem Neubauvorhaben in Köln-Zollstock. Die ersten Wohnungen der Vorgebirgsgärten werden in den nächsten Wochen bezugsfertig sein. Die neuen Mieter freuen sich schon sehr darauf. In den Mitgliederreihen gab es tolle Jubiläen, zu denen wir gratulieren durften. Eine Geschäftseröffnung bereichert die Angebotsvielfalt in Köln-Sülz. So haben viele Dinge im Detail das Jahr arbeitsreich, aber auch interessant und spannend gemacht. Wir hoffen, dass auch Sie persönlich ein interessantes, erfolgreiches und vor allen Dingen gesundes Jahr verbringen konnten und wünschen Ihnen für die bevorstehenden Feiertage Besinnlichkeit, Ruhe, Erholung und für das neue Jahr 2012 alles Gute. Ihr Martin Frysch 3

4 Aktuelles Personelle Veränderungen In der Vermietungsabteilung können wir einen neuen Mitarbeiter begrüßen: Herr Jan Skrzypiec verstärkt seit dem 1. Oktober 2011 unser Team. Der gelernte Kaufmann in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft betreut hauptsächlich die Objekte in den Stadtteilen Ehrenfeld, Bilderstöckchen und Nippes. Herr Skrzypiec kommt aus Dortmund und fühlt sich richtig gut aufgenommen in Köln. Demnächst wird er eine unserer Neubauwohnungen in den Vorgebirgsgärten beziehen. Mit Herrn Skrzypiec haben wir eine erfahrene Fachkraft dazugewonnen, und das gesamte Team der GWG Köln Sülz freut sich auf die Zusammenarbeit mit ihm. Die Wertstofftonne im Test Bald wird die Abfalltrennung für einige unserer Mieter deutlich einfacher, denn ab dem 1. Januar 2012 testet die AWB Köln gemeinsam mit der Stadt Köln eine Wertstofftonne in Stadtteilgebieten von Lindenthal, Sülz und Klettenberg. Dabei kommt kein neuer Behälter vor das Haus, sondern als Wertstofftonne wird versuchsweise die vorhandene Gelbe Tonne für alle Kunststoffe, Metalle und Verbundstoffe genutzt. Es ist nicht immer leicht seinen Müll richtig zu trennen. Vor allem bei der Gelben Tonne ist es kompliziert: Bisher war die Tonne nur für Verpackungen vorbehalten, nicht aber für Gebrauchsgegenstände aus den gleichen Materialien (z.b. Werkzeug und Bratpfannen aus Metall sowie Putzeimer und Lego-Steine aus Kunststoff). Was auf den ersten Blick unlogisch erscheint, liegt an der Finanzierung des Systems. Während die Entsorgung von Verpackungsabfällen über Lizenzgelder der Produzenten bezahlt wird, ist die Sammlung von sonstigen Produkten nicht abgedeckt. Die Bundesregierung möchte diese Situation ändern und zukünftig Stoffe, die gemeinsam recycelt werden können, auch gemeinsam erfassen lassen. Hierfür soll die Gelbe Tonne zu einer bundesweit einheitlichen Wertstofftonne ausgebaut werden. Ob, wann und in welcher Form die Wertstofftonne in Deutschland kommen wird, ist jedoch derzeit noch offen. Zur Vorbereitung auf diese voraussichtlichen Neuerungen testet die Stadt Köln in Zusammenarbeit mit der AWB ab dem 01. Januar 2012 die Wertstofftonne in einem ausgewählten Testgebiet. Mit dem Pilotversuch soll das Sammelsystem für Köln untersucht und bewertet werden. Das Testgebiet im Stadtbezirk Lindenthal, in dem max Einwohner an die Wertstofftonne angeschlossen werden, wurde auf Basis der AWB Tourenplanung bestimmt, um so Mengenzuwächse kontrollieren zu können. Gleichzeitig erfüllt es die Voraussetzungen an eine gemischte Bebauungs- und Bevölkerungsstruktur, so dass aus dem Versuch aussagekräftige Erkenntnisse für das Stadtgebiet abgeleitet werden können. Die Mieter, die an dem Pilotversuch teilnehmen, werden im Januar mit einer Begleitbroschüre über die Wertstofftonne informiert. Darüber hinaus werden die Gelben Tonnen der betroffenen Haushalte mit einem Aufkleber als Wertstofftonne gekennzeichnet. Mit der Wertstofftonne wird es in Zukunft für den Mieter deutlich einfacher den gelben Abfall zu trennen und Fehlwürfe zu vermeiden. Nebenbei, ohne zusätzliche Kosten, wird auch noch die Umwelt geschont. Insgesamt also eine saubere Sache! 4

5 Wir fahren ab auf Genossenschaft! Unser neues Imageauto kölsch wohnen Die GWG Köln-Sülz ist stolze Besitzerin eines neuen Imageautos, das das genossenschaftliche Wohnen noch bekannter machen soll. Unter dem Siegel der Bauklötzchen haben sich in Deutschland 414 Genossenschaften mit fast Wohnungen zusammengeschlossen. Vor fünf Jahren wurde die Marketinginitiative der Wohnungsbaugenossenschaften Deutschland gegründet. Genossenschaftliches Wohnen bedeutet lebenslanges Wohnrecht zu fairen Preisen, moderner Service und gute Beratung rund ums Wohnen, wirtschaftliche Sicherheit und gelebte Nachbarschaft und eine starke Identifikation mit dem Wohnort. Unser neues Imageauto bringt dies mit dem Slogan Kölsch wohnen zum Ausdruck und wirbt für das Wohnen und Leben in unseren Kölner Genossenschaften. (eg) Aktuelles Guckt mal, wir haben jetzt auch ein hübsches Auto, dass Werbung für Genossenschaftswohnungen macht und unseren Mitarbeitern für Dienstfahrten zur Verfügung steht. Neues Verfahren der Wohnungsvergabe In Köln herrscht nach wie vor Wohnungsknappheit. Die Wohnungen der GWG Köln Sülz sind auch daher stark gefragt. Aber vor allen Dingen die Ausstattung, die Mietpreise und die begehrte Lage unserer Häuser sind für die hohe Nachfrage sicherlich ausschlaggebend. Da auch Nichtmitglieder sich für unsere Wohnungen interessieren, haben wir in der Vergangenheit für diese Gruppe eine Datenbank angelegt. Wenn eine unserer Wohnungen frei wurde und innerhalb unserer Mitglieder nicht weiter vermietet werden konnte, griffen wir auf diese Datenbank zurück. Nun ist dieses Verzeichnis aber inzwischen auf über 1600 Interessenten angewachsen und täglich kamen neue Wohnungsanfragen von außerhalb hinzu. Die Verwaltung dieser Datei und die Beantwortung der Nachfragen aus den Reihen dieser Interessenten nahm immer mehr Zeit in Anspruch. Um unsere Mitarbeiter zu entlasten, auch um unseren Mitgliedern und Mietern umfassend zur Verfügung stehen zu können, haben wir uns dazu entschlossen, die Interessentendatenbank für Nichtmitglieder aufzulösen. Wir werden die Wohnungen, die nicht an unsere Mitglieder vermietet werden können, von nun an über unsere eigene Homepage beziehungsweise das Internetportal Immobilien Scout 24 und das Internetportal Wohnungsbaugenossenschaften auf dem freien Markt anbieten. Interessenten können sich dann aufgrund dieser Anzeigen bei dem jeweiligen Vermietungssachbearbeiter melden und sich bewerben. Auch Sie als Mitglied haben dadurch die Möglichkeit, sich die Wohnungen, die im freien Angebot sind, anzuschauen und sich gegebenenfalls zu bewerben. Wir sind nach wie vor bemüht, weiteren Wohnraum zu schaffen. Gerade sind wir dabei, mit dem Neubauprojekt Vorgebirgsgärten in Zusammenarbeit mit drei weiteren Genossenschaften über 300 Wohneinheiten bereitzustellen. (eg) 5

6 Report Nippes: Aus Alt mach Neu Ankauf und Umbau des Hauses Menzelstraße 11 Die GWG Köln-Sülz hat ein Haus gekauft, das bereits um 1905 erbaut worden ist, also rund 15 Jahre vor Gründung unserer Genossenschaft. Es befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zu unseren Bestandsimmobilien in der Menzelstraße in Köln-Nippes und ergänzt damit die Liegenschaften besonders gut. Im März dieses Jahres konnten wir das denkmalgeschützte Mehrfamilienhaus vom Erzbistum Köln erwerben. Das Objekt verfügt über vier Wohneinheiten mit jeweils knapp 90 qm Wohnfläche. Mit Ausnahme der Erdgeschosswohnung sind alle Wohnungen frei geworden, so dass wir den Eigentumswechsel zu einem Umbau und einer denkmalgerechten Sanierung nutzen können. So wird das Haus mit der detailreichen Jugendstil-Fassade bald wieder im alten Glanz erstrahlen. Das Gebäude gehört zu einem weitestgehend unverändert gebliebenen Altbauensemble, das sich über das Eckhaus zur Rembrandtstraße und dem daran anschließenden Gebäude bis auf den Kirchplatz von Sankt Joseph erstreckt. Diese Häuser legen Zeugnis ab über die Erstbebauung, wie sie in diesem Teil von Nippes üblich war wurde das einstmalige Bauerndorf Nippes zu Köln eingemeindet. Schon ab Mitte des 19. Jahrhunderts vollzog sich in den Dörfern um Köln herum ein gewaltiger Strukturwandel. Einhergehend mit der Industrialisierung entwickelte sich Nippes rasch zu einem wichtigen Standort für zahlreiche Fabriken, wie beispielsweise die Gummiwarenfabrik von Franz Clouth oder die Auermühle, die später nach Deutz umzog und dort als Aurora -Mühle Bekanntheit erlangte. Auch bedeutende Eisenbahneinrichtungen bekamen hier in Nippes ihren Platz, wie ein Rangierbahnhof und ein Ausbesserungswerk der Rheinischen Eisenbahngesellschaft, die aber beide inzwischen stillgelegt sind. Um 1900 herum wurde der Nippeser Markt ins Leben gerufen. Auch heute noch stehen jeden Tag (außer sonntags) die Marktschreier auf dem Wilhelmplatz. s Der Umbau und die denkmalgeschützte Sanierung haben begonnen. s Die Bauten im Sechzigviertel versprühen einen ganz besonderen Charme und sind begehrte Wohnobjekte. 6

7 Report Das Veedel ist umgeben von attraktiven Grünflächen: Das Nippeser Tälchen im Norden, die Nippeser Schweiz im Südwesten und der Johannes-Giesberts- Park im Osten. Die Straßen in diesem Stadtteil sind geprägt von Hausfassaden aus Gründerzeit und Jugendstil. Die Altbauten im Sechzigviertel, das vor allem aus Sechzigstraße, Hartwichstraße und ihren Nebenstraßen besteht, versprühen einen ganz besonderen Charme und sind begehrte Wohnobjekte. In diese Riege wird sich auch unser Haus in der Menzelstraße einreihen. Die freien Wohnungen dort werden hinsichtlich der Sanitär- und Elektroinstallation den heutigen Anforderungen angepasst. Das gesamte Gebäude erhält eine zentrale Gasheizungsanlage, die die bisherigen Einzelthermen in den Wohnungen ablöst. einen Balkon. Hierbei handelt es sich um so genannte Vorstellbalkone aus Stahl. Außerdem erhält das Objekt neue Fenster und die Fassade nach Ausbesserungen an den Stuckelementen einen neuen Anstrich. Das Vestibül und das Treppenhaus sind reich verziert mit Stuckelementen und farbigen Fliesen. Alle Wohneingangstüren werden durch denkmalgerechte Türen ersetzt. Die modernisierten Wohnungen sollen im Januar 2012 bezugsfertig sein. Der Balkonanbau und die Arbeiten an der ebenfalls denkmalgeschützten Hoffassade werden voraussichtlich im Frühjahr 2012 erfolgen. (eg) Die Grundrisse werden komplett neu gestaltet: aus kleinen schlauchförmigen Räumen werden große, helle Zimmer mit fast quadratischem Grundriss. Der Charakter der damals üblichen Wohnküche bleibt erhalten und wird durch einen großen Durchgang zum Wohnzimmer ergänzt. Zuwachs bekommen die Wohnungen im ersten und zweiten Obergeschoss, denn sie erhalten im Hofbereich jeweils s Fenster werden erneuert und die Stuckelemente ausgebessert. s Alle Wohneingangstüren werden durch denkmalgeschützte Türen ersetzt. s Das Treppenhaus ist mit farbigen Fliesen verziert. 7

8 Report aktueller Bautenstand und Richtfest s Verbandsdirektor Alexander Rychter, Bürgermeister Hans-Werner Bartsch, Horst Werner, Martin Frysch, Bernhard Bücheler, Hans Peter Erhardt- Dembeck (v.l.n.r.) Als am 29. September 2011 unser geschäftsführender Vorstand Martin Frysch die Feierlichkeiten auf dem ehemaligen Spieß-Hecker- Gelände eröffnete, meinte es auch Petrus gut: Die Sonne schien bei strahlend blauem Himmel auf die 350 geladenen Gäste herab, die zusammen mit den Bauherren Richtfest feierten. Die Bauherren, das sind die vier Kölner Wohnungsbaugenossenschaften (GWG Köln-Sülz eg, WBG Mieterschutz eg, Wohnungsgenossenschaft Köln-Süd eg und die Wohn- und Heimbau eg), die sich zusammengeschlossen haben, um dieses innovative, energieeffiziente Neubauprojekt zu verwirklichen. Hier entsteht nicht einfach nur Wohnraum, sondern gleich ein ganzes Wohnviertel. Drei große Meilensteine auf diesem Weg sind schon gesetzt: Im Mai 2010 rollten die ersten Bagger, im Juli 2010 erfolgte die Grundsteinlegung mit Herrn Oberbürgermeister Jürgen Roters und nun, ein gutes Jahr später wurde kurz vor Fertigstellung des 1. Bauabschnittes und genau zur Rohbaufeststellung des 2. Bauabschnittes Richtfest gefeiert. Trotz des harten und langen Winters 2010/2011 konnte der Zeitplan weitestgehend eingehalten werden. 8

9 Report s Begrüßung durch Martin Frysch, Vorstand GWG Köln-Sülz eg Unmittelbar nach dem Richtfest wurde mit der Vermietung begonnen. Von den insgesamt 165 Wohnungen, die sich in Baufeld 1 befinden, hat die GWG Köln-Sülz eg 66 Wohnungen mit rund 6260 qm Wohnfläche errichtet. Und fast alle Wohnungen sind bereits vermietet. Anfang 2012 sollen die ersten Mieterinnen und Mieter einziehen. Die unmittelbare Nähe zum Vorgebirgspark und zum Zollstockbad, das nach einer Generalmodernisierung Anfang 2012 wieder eröffnet werden soll, garantiert einen großen Erholungswert für die künftigen Bewohner der VORGE- BIRGSGÄRTEN. Doch auch innerhalb der Siedlung wird es vielerlei Möglichkeiten zum Spielen und Entspannen geben. Verschieden strukturierte Innenhöfe fördern die nachbarschaftlichen Beziehungen und sozialen Kontakte zwischen Jung und Alt. Dazu trägt auch die Verkehrsberuhigung innerhalb der gesamten Wohnanlage bei. Mit Errichtung dieser Siedlung steigern die vier traditionsreichen Kölner Genossenschaften das Wohnungsangebot der Stadt. Mit den entscheidenden Unterschieden zur privaten Wohnungswirtschaft: Die Mieterinnen und Mieter dieser Wohnanlage im Grünen sichern sich lebenslanges Wohnrecht zu fairen Preisen, modernen Service und gelebte Nachbarschaft ganz im Sinne genossenschaftlichen Wohnens. Glück und Segen! wünschte ihnen hierfür der Polier Maik Tölzer in seinem Richtspruch, dem man sich gerne anschließen mag. (eg) Richtspruch gesprochen von Maik Toelzer (Polier) Zum Giebel bin ich hochgestiegen, um hier zu reden mit Vergnügen. Den Bauherrn und die lieben Seinen und alle, die sich hier vereinen, die Baugenossen und die Gäste begrüße ich zu diesem Feste. Dem Architekten, der zum Bau den Grundriss hat erdacht genau, dem Maurermeister, der sodann das Werk mit sicherer Hand begann sei heut ein volles Glas geweiht mit Glück und Heil zu aller Zeit. Nicht minder sollen die Gesellen, die mit den Äxten und den Kellen gezimmert und gemauert hier ein Segenswort erlauben mir. Prost! Gott schütze dieses neue Haus und alle, die da gehen ein und aus. Er schütze auch vor dieser Tür das Finanzamt und den Gerichtsvollzieher. Prost! Wenn nun das Glas in Scherben springt noch einmal unser Gruß erklingt hinaus mit Freude und Gebraus: Glück und Segen diesem Neuen Haus! 9

10 Service Schnee- und Eisbeseitigung Leise rieselt der Schnee Hoffentlich auch wieder in diesem Winter! Es geht doch nichts über weiße Weihnachten. Doch wer sorgt für sichere Gehwege und räumt Eis und Schnee beiseite? Wie in vielen anderen Genossenschaften auch, hat die GWG Köln-Sülz eg die Pflicht zur Schnee- und Eisbeseitigung vertraglich auf die Mieterinnen und Mieter übertragen. Anhand eines Aushangs im Treppenhaus kann jeder genau ablesen, wann wer an der Reihe ist. Jeder kommt mal dran! Doch wenn man aus beruflichen oder gesundheitlichen Gründen den Winterdienst nicht durchführen kann, braucht man sich nicht zu scheuen, die Nachbarn anzusprechen. Entweder kann man den Dienst einfach tauschen oder sich mit einer anderen Gefälligkeit revanchieren. So kommt man auch mal wieder mit den Nachbarn ins Gespräch. Wir sehen es als genossenschaftliche Selbstverständlichkeit an, dass die jüngeren Mieter im Bedarfsfall die älteren unterstützen. Unabhängig davon gab es schon Überlegungen, ein externes Unternehmen mit dem Winterdienst zu beauftragen. Doch nach einer gründlichen Prüfung hat sich die Genossenschaft dagegen entschieden. Die Stadt Köln schreibt nämlich vor, dass die Gehwege tagsüber relativ zeitnah nach dem Schneefall geräumt werden müssen (siehe Infokasten). Da unser Bestand jedoch über das ganze Stadtgebiet verstreut ist, wären wir auf ein schlagkräftiges Unternehmen mit sehr vielen Mitarbeitern angewiesen, das tatsächlich dazu in der Lage sein müsste, all unsere Liegenschaften zeitgleich zu räumen. Wir haben Zweifel, dass das ein Unternehmen leisten kann. Gerade die zwei letzten harten Winter haben gezeigt, dass unsere Mieterinnen und Mieter durchaus in der Lage dazu sind, den Winterdienst eigenhändig durchzuführen. Darauf können wir stolz sein. Das ist gelebte Genossenschaft! (eg) Wann und wie muss gereinigt werden? - Schnee ist unverzüglich nach Ende des Schneefalls zu beseitigen, und zwar in einer Breite von 1,5 Metern. - Bei Eisglätte ist mit abstumpfenden Mitteln zu streuen, sobald sie eintritt. - Wenn es über 20 Uhr hinaus schneit und es erst nach dieser Zeit friert, muss das Reinigen und Streuen bis morgens um 7.00 Uhr, sonn- und feiertags bis 9.00 Uhr erfolgen. - Streumaterial und Räumgeräte sind in jedem Keller vorhanden. Bei zusätzlichem Bedarf wenden Sie sich bitte an Ihren Hauswart oder Hausmeister. 10

11 Wir für Sie Beratung Unsere Sprechstunde: GWG Köln-Sülz eg Telefon: Telefax: Dienstag Uhr und Uhr Donnerstag Uhr Mietersprechstunde vor Ort: Wo?: Köln-Holweide, Hausmeisterbüro, Piccoloministr. 319 (Giebelwand) Wann?: Jeden 1. Mittwoch im Monat, Uhr Empfang: Beatrix Kastner Wohnungsverwaltung: Sandra Kilian Jutta Schott Jan Skrzypiec Karin Teichert Gruppenleitung Wohnungsverwaltung: Ina Winkler Technik Innendienst: Cornelia Büttner Brigitte Fuchs Technik Außendienst: Wolfgang Fischer Norbert Heßling Buchhaltung Bereich Mieten: Beate Pilop Bereich Betriebskosten: Ute Bongartz Martina Henn Bereich Mitgliederverwaltung/ Finanzbuchhaltung: Günter Gemünd Bereich Finanzbuchhaltung: Alexandra Wolff Abteilungsleitung Buchhaltung: Frank Kuballa Vorstandssekretariat: Karen Braun Sülz, Lindenthal, Klettenberg: Beratungsdienste in Kooperation mit der GWG Köln-Sülz eg Caritasverband für die Stadt Köln, Bartholomäus-Schink-Straße 6, Köln, Telefon Frau Hannelore van Elst, Freitags von Uhr Pfarrbücherei der Pfarrei St. Nikolaus, Lotharstraße, Telefon oder Sülz, Klettenberg: Kölsch Hätz Nachbarschaftshilfen, Nikolausstraße 86, Telefon Zollstock, Klettenberg: Ehrenfeld: Herr Hans-Josef Esch, Donnerstags von Uhr Pfarrheim der Pfarrei St. Pius, Irmgardstraße 13, Telefon oder Donnerstags von Uhr Gemeindehaus der Pfarrei Heilig Geist, Zollstockgürtel, Telefon oder Frau Goy-Peuler, Montags von Uhr Pfarrbücherei St. Bartholomäus, Melatener Weg 25, Telefon oder Weiterer Beratungsdienst Lindenthal: Seniorenpolitischer Sachverständiger Bezirksvertretung Lindenthal: Herr Dipl.-Kfm. Hartmut W. Stein, Aachener Straße 220, Zimmer 234, Telefon , 11

12 Wir für Sie Telefonliste Bitte benutzen Sie unsere Durchwahl (Ø): Ø A B C D E F G H I J K Objekt: Ihre Ansprechpartner: Technik technik Betriebskosten- Hauswart/Sülzer Straße, Haus-Nr. Verwaltung Ø Außendienst Ø Innendienst Ø abrechnung Ø Heinzelmännchen Am Oberhof 20 22, 26 Fr. Teichert H. Fischer...24 Fr. Henn...18 Am Plankengarten 5, 13 Fr. Teichert H. Fischer...24 Fr. Fuchs...35 Fr. Henn...18 Annastr Fr. Teichert H. Heßling...23 Fr. Büttner...41 H. Poppelreiter Arnold-Overzier-Str. 4 6 Fr. Teichert H. Heßling...23 Fr. Büttner...41 Fa. Ilerisoy Auerbachplatz 3/5 Fr. Kilian H. Fischer...24 H. Innerkofler Baadenberger Str. 6a H. Skrzypiec.. 28 H. Fischer...24 Fr. Fuchs...35 H. Quadt Bauerbankstr. 2 14, Fr. Schott H. Heßling...23 Fr. Büttner...41 Fr. Henn...18 Ehl. Esser Bernkasteler Str Fr. Schott H. Heßling...23 Fr. Büttner...41 Fr. Henn...18 H. Innerkofler Berrenrather Str. 364, Fr. Kilian H. Heßling...23 Fr. Büttner...41 H. Lenzen Berrenrather Str , 406 Fr. Kilian H. Heßling...23 Fr. Büttner...41 H. Pflüger Blankenheimer Str. 1 3, 4 6, Fr. Kilian H. Fischer...24 Fr. Fuchs...35 H. Dittrich Blankenheimer Str , Fr. Kilian H. Fischer...24 Fr. Fuchs...35 H. Innerkofler Buschfeldstr Fr. Teichert H. Heßling...23 Fr. Büttner...41 Fr. Henn...18 H. Reinhardt Christian-Schult-Str. 26 H. Skrzypiec.. 28 H. Fischer...24 Fr. Fuchs...35 H. Bellinghausen Düsseldorfer Str. 76, 84a, 86, 86a, Fr. Teichert H. Heßling...23 Fr. Büttner...41 H. Poppelreiter Ehrenfeldgürtel 155 H. Skrzypiec.. 28 H. Fischer...24 H. Quadt Einhardstr. 2 Fr. Kilian H. Fischer...24 H. Innerkofler Escher Str. 97 H. Skrzypiec.. 28 H. Fischer...24 H. Rohrmund Euskirchener Str Fr. Kilian H. Fischer...24 H. Poppelreiter Everhardstr , H. Skrzypiec.. 28 H. Fischer...24 H. Bellinghausen Försterstr. 5, 7 und 38 H. Skrzypiec.. 28 H. Fischer...24 H. Bellinghausen Franz-Geuer-Str. 3 H. Skrzypiec.. 28 H. Fischer...24 H. Bellinghausen Franz-Hitze-Str. 1, 5 7 H. Skrzypiec.. 28 H. Fischer...24 H. Bellinghausen Fridolinstr. 56, 77 H. Skrzypiec.. 28 H. Fischer...24 H. Bellinghausen Gemünder Str. 2 H. Skrzypiec.. 28 H. Fischer...24 H. Dittrich Geldernstr H. Skrzypiec.. 28 H. Fischer...24 H. Rohrmund Gerhard-vom-Rath-Str Fr. Teichert H. Heßling...23 Fr. Büttner...41 H. Poppelreiter Gerolsteiner Str. 75 Fr. Kilian H. Fischer...24 H. Dittrich Gerolsteiner Str , 101 Fr. Kilian H. Fischer...24 H. Innerkofler Gerolsteiner Str. 103 Fr. Kilian H. Fischer...24 H. Poppelreiter Gottesweg 2 10 Fr. Schott H. Heßling...23 Fr. Büttner...41 Fr. Henn...18 Ehl. Esser Hans-Böckler-Platz 11 H. Skrzypiec.. 28 H. Fischer...24 Fr. Fuchs...35 H. Bellinghausen Heimbacher Str. 1 H. Skrzypiec.. 28 H. Fischer...24 Fr. Fuchs...35 H. Dittrich Heimbacher Str. 2, 8 H. Skrzypiec.. 28 H. Fischer...24 Fr. Fuchs...35 H. Dittrich Heisterbachstr Fr. Teichert H. Heßling...23 Fr. Büttner...41 H. Quadt Hellenthaler Str H. Skrzypiec.. 28 H. Fischer...24 Fr. Fuchs...35 Fr. Pflüger Herthastr Fr. Schott H. Heßling...23 Fr. Büttner...41 Fr. Henn...18 Ehl. Esser Hirschbergstr Fr. Teichert H. Heßling...23 Fr. Büttner...41 H. Quadt Iltisstr. 73 H. Skrzypiec.. 28 H. Fischer...24 H. Quadt Intzestr. 16 H. Skrzypiec.. 28 H. Fischer...24 H. Quadt Irmgardstr. 3 11, 6 Fr. Schott H. Heßling...23 Fr. Büttner...41 Fr. Henn...18 Ehl. Esser Josef-Stelzmann-Str. 1 H. Skrzypiec.. 28 H. Fischer...24 H. Dittrich Josephskirchplatz 3 13 H. Skrzypiec.. 28 H. Fischer...24 Fr. Henn...18 H. Quadt Kaiserswerther Str. 2 H. Skrzypiec.. 28 H. Fischer...24 Fr. Fuchs...35 H. Rohrmund Kalscheurer Weg 53, 53a, 55 Fr. Schott H. Heßling...23 Fr. Büttner...41 Fr. Henn...18 H. Poppelreiter Karl-Korn-Str. 5 Fr. Teichert H. Heßling...23 Fr. Büttner...41 Fa. Ilerisoy Konradstr. 6, 8, 11a, 13 Fr. Kilian H. Fischer...24 H. Poppelreiter Krankenhausstr. 90 Fr. Schott H. Fischer...24 Fr. Fuchs...24 H. Poppelreiter Krüthstr. 33 H. Skrzypiec.. 28 H. Fischer...24 Fr. Henn...18 H. Quadt Kyllburger Str. 9 11, Fr. Kilian H. Fischer...24 H. Dittrich

13 Wir für Sie Objekt: Ihre Ansprechpartner: Technik Technik Straße, Haus-Nr. Verwaltung Ø Außendienst Ø Innendienst Ø Betriebskosten- abrechnung Ø Hauswart/Sülzer Heinzelmännchen Leichtensternstr. 16, 19 Leostr. 37, 78 Lotharstr. 30 Luxemburger Str. 284 Fr. Kilian Fr. Kilian H. Heßling...23 Fr. Büttner...41 H. Dittrich H. Bellinghausen H. Poppelreiter H. Poppelreiter L Manderscheider Str. 1 9 Marsiliusstr Mechternstr Menzelstr. 1 3, 2 6, 11, 12 Merkensstr. 2a Mülheimer Freiheit 83/89 Münstereifeler Str. 41, 49 Fr. Kilian Fr. Kilian Fr. Teichert Fr. Kilian H. Heßling...23 H. Heßling...23 Fr. Büttner...41 Fr. Büttner...41 Fr. Henn...18 H. Poppelreiter H. Dittrich H. Quadt H. Quadt H. Quadt H. Poppelreiter H. Innerkofler M Neuenhöfer Allee 18 30, Nikolausstr Nürburgstr Fr. Kilian H. Heßling...23 Fr. Büttner...41 H. Pflüger Fr. Kilian H. Dittrich Fr. Pflüger N Olefstr. 1, 13, 2, 12 Ölbergstr Ottostr , 75/77 Fr. Kilian H. Heßling...23 Fr. Büttner...41 H. Lenzen Fr. Kilian H. Heßling...23 Fr. Büttner...41 H. Poppelreiter H. Quadt O Palanterstr Peter-Dedenbach-Str. 4 8 Fr. Kilian H. Dittrich H. Bellinghausen P Raderberger Str. 183 Ransbacher Weg 2 8 Redwitzstr. 58/60 Remigiusstr. 30, 40 Röntgenstr. 1, 1a Fr. Teichert Fr. Teichert Fr. Kilian Fr. Kilian H. Heßling...23 Fr. Büttner...41 H. Poppelreiter H. Quadt H. Dittrich H. Poppelreiter H. Quadt R Salmstr Sechzigstr. 38a, 38b, 40 Simarplatz 16 Subbelrather Str. 288 Subbelrather Str. 309, 327 Sülzburgstr Sülzgürtel Stammstr. 103 Fr. Teichert Fr. Kilian H. Heßling...23 H. Heßling...23 Fr. Büttner...41 Fr. Büttner...41 Fr. Henn...18 Fr. Henn...18 H. Dr. Krause H. Quadt H. Quadt Fr. Meiering H. Quadt H. Dittrich H. Lenzen H. Bellinghausen S Theophanostr. 1, 2 Fr. Schott H. Heßling...23 Fr. Büttner...41 Fr. Henn...18 Ehl. Esser T Urftstr. 1, 5, 19, 2, 6, 16 Fr. Kilian H. Heßling...23 Fr. Büttner...41 H. Poppelreiter U Vorgebirgstr Vorgebirgstr Vorgebirgstr Fr. Schott H. Heßling...23 Fr. Büttner...41 H. Poppelreiter Fr. Schott H. Heßling...23 Fr. Büttner...41 Fr. Henn...18 Ehl. Esser Fr. Schott H. Heßling...23 Fr. Büttner...41 Fr. Henn...18 H. Heimes V Wallstr. 108 Weinsbergstr Werkstattstr. 13, 13a 13c Wichterichstr. 11, Wilhelm-David-Str. 1 7, 2 8 Fr. Teichert Fr. Kilian Fr. Teichert H. Poppelreiter H. Quadt H. Quadt H. Poppelreiter H. Reinhardt W Zillestraße 2 24 Fr. Teichert H. Heßling...23 Fr. Büttner...41 Fr. Henn...18 H. Reinhardt Zülpicher Str , 296, H. Dittrich Zülpicher Str , H. Dittrich Z H. Heßling...23 H. Heßling...23 H. Heßling...23 Fr. Büttner...41 Fr. Büttner...41 Fr. Büttner...41 Fr. Henn...18 Fr. Henn...18 Die Sülzer Heinzelmännchen erreichen Sie auch per unter: 13

14 Wir für Sie REPARATUR-NOTDIENST Bitte beachten Sie auch Ihren hausbezogenen Notdienstplan im Treppenhaus GWG Köln-Sülz eg / Reparatur-Notdienst / Stand: Juli 2011 werktags außerhalb unserer Geschäftszeiten sowie sonn- und feiertags In dringenden Notfällen und bei unaufschiebbaren Reparaturen wenden Sie sich bitte zuerst an den zuständigen Hauswart, ansonsten an folgende Stellen: Öl- u. Gaszentralheizungen: Firma Holler Tel Firma Berboth GmbH (nur Wallstr.) Notdienst Mobil Firma Olbertz Tel (nur Buschfeldstr., Wilhelm-David-Str. und Zillestr.) Gasetagenheizungen: Bitte beachten Sie wegen der Zuständigkeit den Aushang im Treppenhaus! Firma Lohmar Tel Firma Hänseler Tel Sanitärinstallation: Firma Holler Tel Firma Oleff Tel Mobil Firma Olbertz Tel (nur Buschfeldstr., Wilhelm-David-Str. und Zillestr.) Kanalverstopfungen: Firma Abfluß AS GmbH Tel Elektroinstallation: Firma Lingohr Tel Schlüsseldienst: Firma Freiberger Tel Personenaufzüge: zunächst örtlichen Aufzugswärter ansprechen, dann den jeweiligen Herstellernotdienst: Firma Kone (Hopmann GmbH) Tel Firma Otis GmbH, 24 Std. Störmeldungen Tel Firma Röbling + Seiffert (Klug + Böschel) Tel Firma Schindler GmbH Tel Std. Stördienst Tel Lastenaufzüge: Firma Lechner Aufzüge GmbH & Co.KG Tel Sammelgaragen (Toranlagen): Firma Käuferle GmbH + Co.KG, Herr Haupt Mobil Dachdecker: Firma Kabo GmbH Tel Herr Wiching Mobil Herr Michel Mobil Antennen/Kabelanschluss: Firma NetCologne Tel Bitte beachten Sie: Bei ungerechtfertigter Inanspruchnahme des Notdienstes werden die durch Zuschläge erhöhten Kosten dem auftraggebenden Mieter belastet. N O T R U F Polizei/Notruf 110 oder Feuerwehr 112 oder Rettungsdienst / Notarzt 112 Medizinische Versorgung außerhalb der Sprechzeit des behandelnden Arztes (Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein) Krankentransporte Köln DRK, JUH, MHD ASB Köln Ambulanz Köln (privater Krankentransport) Arztrufzentrale RheinEnergie Entstördienst Sperr-Notruf für EC- und Kreditkarten

15 Unsere Nachbarn Die GWG Köln-Sülz eg gratuliert zur Diamantenen Hochzeit s Es gratulierten dem Ehepaar Schlötter: Geschäftsführender Vorstand der GWG Köln Sülz eg Martin Frysch, und der Vorstand Hans-Jürgen Schmitz. Am 3. November 2011 haben Rosaline und Hans Schlötter ihre Diamanthochzeit gefeiert. 60 Jahre lang sind sie nun verheiratet. Und ich muss noch länger! sagt Herr Schlötter mit gespielter Leidensmiene. Dabei dachte das Paar, es würde die Silberne Hochzeit gar nicht erleben. Denn kurz zuvor erlitt Hans Schlötter zwei Herzinfarkte. Das veranlasste das Paar dazu, ihr Ehegelübde zur Silberhochzeit zu erneuern. Dazu wanderten sie vom Heimatort der Ehefrau Rosaline in Unterfranken bis nach Würzburg und wieder zurück: sage und schreibe 53 km! In Würzburg nahm alles auch seinen Anfang. Der junge Feuerwehrmann Hans Schlötter ist durch die Kriegswirren hier angespült worden lernten sich die beiden kennen. Es war Liebe auf den ersten Blick! Doch nach dem Krieg war es schwierig gewesen hier Arbeit zu finden, und Hans Schlötter versuchte sein Glück in seiner Heimatstadt Köln. Denn dat Kölsche Hätz schlug immer noch in seiner Brust. Er fand einen Arbeitsplatz als Lagerist in einem großen Kaufhaus und holte seine Familie, die inzwischen Zuwachs bekommen hatte, so schnell wie möglich nach. Das Paar ist seit jeher eng verbunden mit der Sül- zer Kirchengemeinde St. Nikolaus und Karl Borromäus. Es hat über 300 Wanderungen für die Katholische Arbeiternehmerbewegung Sülz (KAB) organisiert und ist wenn man alle Kilometer zusammenrechnet mindestens einmal um den Erdball herumgewandert. Hans Schlötter sitzt heute noch im Beirat der Sülzer KAB, die vor über 90 Jahren unsere Genossenschaft gegründet hatte. Fast 40 Jahre wohnt das Ehepaar Schlötter nun in der Genossenschaftswohnung in der Gerolsteiner Straße. Nichts zieht sie hier weg allerhöchstens der Gang in den Schrebergarten, den sie nun auch seit fast 30 Jahren hegen und pflegen. Doch auch aus ihrer Wohnung heraus blicken sie ins Grüne. Das Schönste und Wertvollste hier in der Siedlung ist aber unsere tolle Hausgemeinschaft! sagt Frau Schlötter überzeugend. Die Hausgemeinschaft war es auch, die an diesem Jubeltag als erste gratulierte. Dann ging es in der Wohnung der Schlötters den ganzen Tag zu wie im Taubenschlag: der Pastor, die beste Freundin, die Wandergruppe, die Frauengemeinschaft, viele, viele Freunde und der Vorstand der Genossenschaft alle wollten gratulieren. Wie gut, dass Enkeltochter Julia Schnittchen vorbereitet hatte. (eg) 15

16 Unsere Nachbarn La dolce vita in Lindenthal Wir stellen vor: unseren neuen Gewerbemieter Lo Spuntino Unser langjähriger Gewerbemieter Adriano Cavallaro hat direkt neben seinem Restaurant Bellavista einen italienischen Feinkostladen mit Kaffeebar und schneller Bistroküche eröffnet: Lo Spuntino bedeutet Das Häppchen. zum Restaurantfachmann absolviert hatte, arbeitete er in diversen gehobenen Restaurants. Vor sieben Jahren hat er schließlich das Bellavista von seinen Eltern übernommen. Sie führten es seit 1992 als typisch italienisches Familienunternehmen. Ursprünglich kommen sie aus Sizilien. Und genau das möchte Adriano Cavallaro seinen Kunden bieten. Neben dem klassischen Mittagstisch kann man bei ihm nun auch ein lecker belegtes Ciabatta oder Panino essen oder einfach nur seinen Caffè trinken. Hier gibt es all die leckeren Sachen, die man mit der italienischen Küche verbindet, von Antipasti bis Dolci. Natürlich alles hausgemacht! Für diejenigen, die in der Mittagspause nicht viel Zeit haben und trotzdem Wert auf frisch zubereitete Speisen legen. Wer etwas mehr Zeit und Appetit mitbringt, dem empfiehlt Adriano wie ihn seine Stammkunden und die Nachbarn im Veedel nennen nach nebenan ins Bellavista zu gehen, denn das ist sein Ristorante, das in vielen lokalen und auch überregionalen Gastro-Führern, wie Marcellino, Aral-Atlas und Prinz, ausgezeichnet worden ist. Nachdem er im Maritim -Hotel seine Lehre Und von dort haben sie für Adriano, der bereits in Köln geboren worden ist, ein ganz besonderes Häppchen für seinen neuen Feinkostladen mitgebracht: Arancini (italienisch für kleine Orangen ) Arancini sind aber keine Früchte, sondern gefüllte Reisbällchen. Sie gehören zur traditionellen sizilianischen Küche. Gekochter Reis wird mit Safranfäden, etwas Butter, Käse und Ei vermischt. Für die Füllung nimmt man Gehacktes, Speck, Erbsen, Tomaten und Zwiebeln, oder auch Pilze und Geflügelleber; der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Man formt diese Reiskugeln zu mandarinengroßen Bällchen und paniert sie. Schließlich werden sie in 16

17 Unsere Nachbarn Pflanzenöl frittiert. Und danach sehen sie tatsächlich so aus wie kleine Orangen. Das Besondere am Lo Spuntino ist aber, dass man hier nicht nur lecker essen und trinken, sondern auch alle typisch italienischen Zutaten hier einkaufen kann. Schaut man in die Frischetheke, läuft einem das Wasser im Munde zusammen: unterhalb der in Knoblauchöl eingelegten Antipasti findet man Parmaschinken, Mortadella groß wie ein Wagenrad, feine italienische Fenchelsalami, Pecorino, Parmesan usw. Die Regale sind voll mit Pasta und Vino. schafft, zu hause in Ruhe einen Kaffee zu trinken, ist herzlich willkommen bei Adriano. Natürlich gibt es auch hier den Coffee to go oder besser gesagt: Caffè andante Samstags hat Lo Spuntino von Uhr bis Uhr geöffnet. An Sonn-und Feiertagen ist Ruhetag. Lo Spuntino al gusto italiano Sülzburgstraße Köln (eg) Frisches italienisches Brot bietet der Feinkostladen auch an. Außerdem sind Weinabende und Verköstigungen in Planung. Wem das Nachkochen zu hause nicht ganz gelingt, der muss halt immer wieder ins Lo Spuntino kommen und sich von Adriano auf echt sizilianische Art bekochen lassen. Jeden Tag warten dort neue Häppchen auf seine Gäste. Geöffnet hat Lo Spuntino in der Woche von Uhr bis Uhr. Also, wer es morgens nicht 17

18 Unsere Nachbarn Serie! Die 60er Jahre Der Wiederaufbau entwickelt neue Formen Miniröcke, schicke Autos, Hochsteckfrisuren und die bemannte Raumfahrt zum Mond die 60er Jahre scheinen keine Grenzen zu kennen. Auch in der Architektur wird in diesem Jahrzehnt viel experimentiert. Selbst im eher konservativ angehauchten Wohnungsbau probieren die Architekten neue Formen aus: Ketten- und Terrassenhäuser prägen das Bild der Vorstädte. Die Stadt Köln befindet sich zu dieser Zeit immer noch im Wiederaufbau. Doch während sich die Baulücken im innerstädtischen Bereich nach und nach schließen, weicht der Wohnungsbau an den Stadtrand aus. In den Stadtteilen Chorweiler, Stammheim, Neubrück und Mengenich entstehen große Hochhausketten. Die Wirtschaft und das Bevölkerungswachstum boomen, neuer Wohnraum muss schnell geschaffen werden. Dieses Jahrzehnt hat seine Spuren im Stadtbild hinterlassen. Doch diese scheinen nach und nach verwischt zu werden. Während das so genannte Vierscheibenhaus des WDR einer Sanierung und Modernisierung unterzogen wurde, bei der der architektonische Charakter erhalten geblieben ist, werden andere Bürohäuser, wie das alte Polizeipräsidium und das Lufthansa- Hochhaus komplett abgerissen oder bis auf den Kern erneuert. Das alte Polizeipräsidium prägt fast ein halbes Jahrhundert lang das Stadtbild um den Waidmarkt herum. Doch da das Gebäude mit Asbest verseucht ist, lohnt sich die aufwändige Sanierung nicht. Das Präsidium zieht 2002 um in einen Neubau in Kalk und erst 2010 entscheidet man sich zum Abriss des gesamten alten Präsidiums am Waidmarkt. Nun soll hier ein neues kleines Viertel mit Flächen für Wohnungen, den Einzelhandel und einem Schulerweiterungsbau entstehen. Die 60er Jahre sind auch das Jahrzehnt, in dem die Architektur ihre Liebe zum Beton entwickelt. So ragen in Lindenthal verschiedene Universitätsgebäude wie Monolithe empor. Diese werden im Volksmund hässliche Betonklötze geschimpft. Doch zu Unrecht! Die Universitätsbibliothek ist geprägt durch Beton, Aluminium- und Glaselemente. Die Lesesäle werden durch aneinandergereihte, pyramidenförmige Dächer beleuchtet. Und betrachtet man das benachbarte Hörsaalgebäude genauer, entdeckt man so architektonische Finessen, wie beispielsweise die 25 Meter hohe, frei tragende Faltwerkkonstruktion, die die Eingangshalle überspannt. Beide Gebäude, die nach den Entwürfen des Architekten Prof. Rolf Gutbrod zwischen 1964 und 1968 gebaut wurden, werden nun denkmalgerecht saniert. Sogar die Stadt Köln lässt ihre Bühnen, die Oper und das Schauspielhaus, im alten Gewand bestehen wenn auch nur auf Druck der Bürgerinitiative Mut zu Kultur und verzichtet zugunsten des Denkmalschutzes auf einen Neubau der Gebäude. Diese hatten die Kölner Bevölkerung seit jeher in zwei Lager gespalten: auf der einen Seite stehen die Befürworter der modernen Supermarkt in Köln Vingst, Ostheimerstr. 137,

19 Unsere Nachbarn s Blick zur Florenzer Straße in Köln-Chorweiler. s Neue Langgasse mit Schauspielhaus Köln. s Vierscheibenhaus vom WDR. s Das neue alte Polizeipräsidium, Waidmarkt (1958). Architektur, auf der anderen Seite diejenigen, die vor allem das Opernhaus von Anfang an als Indisches Grabmal oder als Grabmal des unbekannten Dirigenten verhöhnten. Beide Gebäude wurden vom deutschen Architekten Wilhelm Riphahn entworfen wurde die neue Oper Köln in Anwesenheit des damaligen Bundeskanzlers und Alt-Oberbürgermeisters von Köln, Konrad Adenauer eingeweiht wurde im neuen Schauspielhaus am Offenbachplatz der reguläre Spielbetrieb aufgenommen. Klausjürgen Wussow spielte seinerzeit die Hauptrolle im Premierenstück Die Räuber von Friedrich Schiller. Der Erhalt des Riphahn-Ensembles verlangt nun nach einer ebenso denkmalgerechten Sanierung des gesamten Vorplatzes von Oper und Schauspielhaus. Der Offenbachplatz wurde Mitte der 60er Jahre von dem Kölner Maler und Bildhauer Jürgen Hans Grümmer entworfen und gestaltet. Der stark beschädigte, denkmalgeschützte Mosaikbrunnen ist sein zentrales Element. Seit diesem Jahr werden aufgrund eines Bürgerengagements Gelder für Brunnenwasser und Sanierungsmaßnahmen gesammelt. Die guten alten 60er scheinen mit all ihren Facetten nun doch wieder en vogue zu sein. Nach wie vor kennen Mode und technischer Fortschritt keine Grenzen. Alles ist offen! In Köln hat der Wiederaufbau des Wiederaufbaus längst begonnen. (eg) 19

20 Unsere Nachbarn GEBURTEN Mädchen Jungen Die persönlichen Daten unserer Mitglieder werden hier im Internet aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht veröffentlicht. GEDENKEN Aus unserer Genossenschaft verstarben: Die persönlichen Daten unserer Mitglieder werden hier im Internet aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht veröffentlicht. 21

Das Erste, aber sicher nicht das letzte Euro-Energie-Plus- HAUS von SCHWABENHAUS!

Das Erste, aber sicher nicht das letzte Euro-Energie-Plus- HAUS von SCHWABENHAUS! PRESSE INFORMATION Das Erste, aber sicher nicht das letzte Euro-Energie-Plus- HAUS von SCHWABENHAUS! Dies ist die Geschichte einer Familie, die ein SCHWABENHAUS baute, um in einer gesunden und allergikerfreundlichen

Mehr

Institut für Psychologie

Institut für Psychologie Institut für Psychologie Dr. Gerhard Ströhlein Fragebogen zum Thema: Betreutes Wohnen (Version 2003-1 b) Untersuchte Einrichtung: Name:... Ort:... InterviewerIn:... Datum:... Lokalität: (a) Gemeinschaftsraum

Mehr

Verträge über Wohnen mit Pflege oder Betreuung

Verträge über Wohnen mit Pflege oder Betreuung Verträge über Wohnen mit Pflege oder Betreuung Fragen und Antworten zum Gesetz Inhalt Seite 2 Einleitung... 4 Wofür ist das Gesetz gut?... 5 Für wen gilt das Gesetz?... 6 Wann gilt das Gesetz?... 7 Gibt

Mehr

Seite 1 Das trägerübergreifende Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selber bestimmen

Seite 1 Das trägerübergreifende Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selber bestimmen Seite 1 Das trägerübergreifende Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selber bestimmen Seite 2 Inhaltsverzeichnis Seite 4 6 Vorwort von Olaf Scholz Bundesminister für Arbeit und Soziales

Mehr

RENOVIERT & SUPER GÜNSTIG helle 2-RW mit Balkon + 500 EURO Einzugsbonus

RENOVIERT & SUPER GÜNSTIG helle 2-RW mit Balkon + 500 EURO Einzugsbonus RENOVIERT & SUPER GÜNSTIG helle 2-RW mit Balkon + 500 EURO Einzugsbonus Scout-ID: 66607275 Objekt-Nr.: Borna-NP22-WE8 (1/1929) Wohnungstyp: Etagenwohnung Etage: 3 Etagenanzahl: 5 Schlafzimmer: 1 Badezimmer:

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Presseberichte zum AllerHaus

Presseberichte zum AllerHaus Presseberichte zum AllerHaus Generationsübergreifendes, gemeinschaftliches Wohnprojekt Aller-Haus offiziell eröffnet - 07.05.2014 Leben in der Großraumfamilie Von REGINA GRUSE Verden. Das Aller-Haus in

Mehr

Wohnungsbaugenossenschaft e.g. Fürstenfeldbruck

Wohnungsbaugenossenschaft e.g. Fürstenfeldbruck Wohnungsbaugenossenschaft e.g. Fürstenfeldbruck 65 Jahre 1954 Lieber Mitglieder und Mieter, Partner und Geschäftsfreunde! 65 Jahre das bedeutet für die meisten von uns, nach einem ereignisreichen Arbeitsleben

Mehr

Wir über uns. Immobilienkontor Wuppertal GmbH www.immobilienkontor-wuppertal.de

Wir über uns. Immobilienkontor Wuppertal GmbH www.immobilienkontor-wuppertal.de Wir über uns Immobilienkontor Wuppertal GmbH www.immobilienkontor-wuppertal.de Hochwertiges Wohnambiente im alten Gewand André Harder Gründer und Geschäftsführer geboren am 27. Juli 1965 1989-2005: Als

Mehr

PRÓBAÉRETTSÉGI 2004. május NÉMET NYELV. KÖZÉPSZINT Olvasott szöveg értése 60 perc

PRÓBAÉRETTSÉGI 2004. május NÉMET NYELV. KÖZÉPSZINT Olvasott szöveg értése 60 perc PRÓBAÉRETTSÉGI 2004. május NÉMET NYELV KÖZÉPSZINT Olvasott szöveg értése 60 perc 1. Lesen Sie die Anzeigen der Studenten der Magdeburger Universität und entscheiden Sie, welche Anzeige (1 5) zu welcher

Mehr

GUSTAV-ADOLF-STRASSE 55

GUSTAV-ADOLF-STRASSE 55 GUSTAV-ADOLF-STRASSE 55 Einblicke in die Projektentwicklung VERMÖGENSWERTE AG & CO. KG FANTASTISCHE EINBLICKE Leipzig, Gustav-Adolf-Straße 55: Ein Baudenkmal erstrahlt in neuem Glanz - und die Mieter freut

Mehr

東 京. Tokyo Hallo ihr Lieben! Ich weiß es hat etwas gedauert, aber dafür gibt es eine schöne PDF-Datei.

東 京. Tokyo Hallo ihr Lieben! Ich weiß es hat etwas gedauert, aber dafür gibt es eine schöne PDF-Datei. 東 京 Tokyo Hallo ihr Lieben! Ich weiß es hat etwas gedauert, aber dafür gibt es eine schöne PDF-Datei. Mitte Mai hatte ich eine Woche Urlaub (vom Urlaub ) in Tokyo gemacht. Um Geld zu sparen bin ich nicht

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Immobilien, Anlageobjekte und Unternehmen.

Immobilien, Anlageobjekte und Unternehmen. Professionell beraten und vermitteln Immobilien, Anlageobjekte und Unternehmen. Für Verkäufer: Unternehmens-Vermittlung - für Ihre erwünschte Nachfolge Herzlich Willkommen bei uns - bei IMMPerfect Immobilien

Mehr

Schöner Wohnen. Siebenkommafünf Prozent Rendite beim Gutenbergplatz. 2-Zimmer, Küche, Diele, Bad, Keller Baujahr ca. 1 956 Wohnfläche ca.

Schöner Wohnen. Siebenkommafünf Prozent Rendite beim Gutenbergplatz. 2-Zimmer, Küche, Diele, Bad, Keller Baujahr ca. 1 956 Wohnfläche ca. Schöner Wohnen in der Weststadt Siebenkommafünf Prozent Rendite beim Gutenbergplatz 2-Zimmer, Küche, Diele, Bad, Keller Baujahr ca. 1 956 Wohnfläche ca. 39 m² Kaufpreis 48.000 Objektbeschreibung Griechenland-Anleihen

Mehr

Lassen Sie die Sorgen hinter sich. Steineggstrasse 34 Postfach 230 8852 Altendorf Tel. +41 (0)58 9 444 800 office@seniogroup.ch

Lassen Sie die Sorgen hinter sich. Steineggstrasse 34 Postfach 230 8852 Altendorf Tel. +41 (0)58 9 444 800 office@seniogroup.ch Lassen Sie die Sorgen hinter sich Steineggstrasse 34 Postfach 230 8852 Altendorf Tel. +41 (0)58 9 444 800 office@seniogroup.ch «Verstehen heisst dieselbe Sprache sprechen.» Alles wird gut Wir alle werden

Mehr

Volkswagen Immobilien bleibt mit Wohnungsneubauprogramm und kontinuierlicher Bestandsmodernisierung auf Erfolgskurs

Volkswagen Immobilien bleibt mit Wohnungsneubauprogramm und kontinuierlicher Bestandsmodernisierung auf Erfolgskurs Pressemitteilung Seite 1 von 5 Volkswagen Immobilien bleibt mit Wohnungsneubauprogramm und kontinuierlicher Bestandsmodernisierung auf Erfolgskurs Fertigstellung des ersten Wohnungsneubauprojekts und umfassende

Mehr

Wir fahren nach Berlin vom 14. Juni 19. Juni. Berlin wir kommen!

Wir fahren nach Berlin vom 14. Juni 19. Juni. Berlin wir kommen! Berlin wir kommen! Endlich ist es soweit. Alle waren pünktlich am Bus. Um 8.45 Uhr geht die Reise mit dem Fernbus los. Mit einigen Pausen kommen wir gut gelaunt am Zentralen Omnibus Bahnhof in Berlin an.

Mehr

Für Selbstständigkeit und Sicherheit im Alter!

Für Selbstständigkeit und Sicherheit im Alter! Für Selbstständigkeit und Sicherheit im Alter! Das Betreute Wohnen der GSG Bauen & Wohnen in und um Oldenburg Das Betreute Wohnen der GSG Zuhause ist es stets am schönsten! Hier kennt man sich aus, hier

Mehr

Basis Schnitt Seminar + Erfolgspaket

Basis Schnitt Seminar + Erfolgspaket Basis Schnitt Seminar + Erfolgspaket Der "IntensivAbSchnitt" in Lörrach bei der Friseurschule Amann & Bohn vom 21.06.2010 bis 02.07.2010 von Madeleine Traxel Übersicht / Zusammenfassung Meine Arbeitskollegin

Mehr

Erlangen. Seniorenzentrum Sophienstraße. Betreutes Wohnen

Erlangen. Seniorenzentrum Sophienstraße. Betreutes Wohnen Erlangen Seniorenzentrum Sophienstraße Betreutes Wohnen Der Umzug von weit her ist geschafft: Für Renate Schor beginnt ein neuer Lebensabschnitt im Erlanger Seniorenzentrum Sophienstraße. Hier hat sich

Mehr

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion, Goldbacher Straße 31, 63739 Aschaffenburg Telefon:0175/402 99 88 Ihr Ansprechpartner: Wolfgang Giegerich Aschaffenburg, 31.3.2015 Oberbürgermeister

Mehr

Die Stadt-Bibliothek Aachen

Die Stadt-Bibliothek Aachen Die Stadt-Bibliothek Aachen Informationen in Leichter Sprache Bibliothek ist ein anderes Wort für Bücherei. Man spricht es so: Bi bli o tek. Die Stadt-Bibliothek Aachen besteht aus mehreren Teilen: 1.

Mehr

Ausgabe 1/2008. Aktuelles Veränderungen Report Mitteilungen Service Nachbarschaften. GWG Köln-Sülz

Ausgabe 1/2008. Aktuelles Veränderungen Report Mitteilungen Service Nachbarschaften. GWG Köln-Sülz Ausgabe 1/2008 Aktuelles Veränderungen Report Mitteilungen Service Nachbarschaften GWG Köln-Sülz inhalt impressum Herausgeber: Gemeinnützige Wohnungsgenossenschaft Köln-Sülz eg Anton-Antweiler-Straße 1

Mehr

Hauptteil. Die jüngst fertig gestellte Anlage für betreubares Wohnen liegt in Urfahr am Haselgrabenweg. (Foto: KOMM)

Hauptteil. Die jüngst fertig gestellte Anlage für betreubares Wohnen liegt in Urfahr am Haselgrabenweg. (Foto: KOMM) Hauptteil Die jüngst fertig gestellte Anlage für betreubares Wohnen liegt in Urfahr am Haselgrabenweg. (Foto: KOMM) Peter Hirhager Betreubares Wohnen Seniorenwohnungen für morgen Für die Sozialstadt Linz

Mehr

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette in leichter Sprache Liebe Leserinnen, Liebe Leser, die Leute vom Weser-Kurier haben eine Fortsetzungs-Geschichte

Mehr

Es lief alles wie am Schnürchen

Es lief alles wie am Schnürchen PRESSE INFORMATION Es lief alles wie am Schnürchen Beruf, Hobby und Wohnen kombinieren: dies war der große Wunsch eines Ehepaares aus dem Berliner Raum. Ein Grundstück war vorhanden und alles sollte sehr

Mehr

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse?

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse? Hallo, wir sind Kevin, Dustin, Dominique, Pascal, Antonio, Natalia, Phillip und Alex. Und wir sitzen hier mit Torsten. Torsten kannst du dich mal kurz vorstellen? Torsten M.: Hallo, ich bin Torsten Meiners,

Mehr

Wie wohn ich und wie wohnst du?

Wie wohn ich und wie wohnst du? Wie wohn ich und wie wohnst du? Beschreibe, wie es bei dir zuhause aussieht: (Welche Zimmer gibt es in eurer Wohnung? Wer benutzt die Räume? Welche Räume findest du besonders wichtig? Welche Zimmer findest

Mehr

im Beruf Gespräche führen: Bei einem Bewerbungsgespräch wichtige Informationen verstehen und eigene Vorstellungen äußern

im Beruf Gespräche führen: Bei einem Bewerbungsgespräch wichtige Informationen verstehen und eigene Vorstellungen äußern 1 Arbeiten Sie mit Ihrer Partnerin / Ihrem Partner. Was denken Sie: Welche Fragen dürfen Arbeitgeber in einem Bewerbungsgespräch stellen? Welche Fragen dürfen sie nicht stellen? Kreuzen Sie an. Diese Fragen

Mehr

Ergebnisse zu der Umfrage für chinesisch e Mieterinne n und Mieter des Kölner Studentenw erks

Ergebnisse zu der Umfrage für chinesisch e Mieterinne n und Mieter des Kölner Studentenw erks Ergebnisse zu der Umfrage für chinesisch e Mieterinne n und Mieter des Kölner Studentenw erks China- Traineeprogramm an deutschen Hochschulen Deutsch-chinesische Kooperation für Student Affairs 2013/2014

Mehr

Rück vergütung für Krankheits kosten und Behinderungs kosten

Rück vergütung für Krankheits kosten und Behinderungs kosten Sie bekommen Ergänzungs leistungen? Dann ist dieses Merk blatt für Sie. Ein Merk blatt in Leichter Sprache Rück vergütung für Krankheits kosten und Behinderungs kosten Wann bekommen Sie Geld zurück? Dieser

Mehr

Unsere Ideen für Bremen!

Unsere Ideen für Bremen! Wahlprogramm Ganz klar Grün Unsere Ideen für Bremen! In leichter Sprache. Die Partei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN hat diesen Text geschrieben. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Adresse: Schlachte 19/20 28195 Bremen Telefon:

Mehr

WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS ALS ANLAGE! RICHRATHER STR. 195, 40723 HILDEN

WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS ALS ANLAGE! RICHRATHER STR. 195, 40723 HILDEN WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS ALS ANLAGE! RICHRATHER STR. 195, 40723 HILDEN OBJEKT- BESCHREIBUNG Wir bieten hier ein Wohn-/ und Geschäftshaus, bestehend aus 3 Wohneinheiten, einem Ladenlokal und einem Büro nebst

Mehr

Selbstbestimmt leben in Großenhain

Selbstbestimmt leben in Großenhain Selbstbestimmt leben in Großenhain > Ambulante Alten- und Krankenpflege > Tagespflege > Pflege-Wohngemeinschaft > Service-Wohnen Im Alter nehmen die Kräfte ab. Aber nicht das Recht auf Selbstbestimmung.

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien WOHNEN IN BÜROHÄUSERN In vielen deutschen Großstädten gibt es nicht genug Wohnungen. In Frankfurt am Main wurde deshalb damit begonnen, leer stehende Bürogebäude in der Bürostadt Niederrad zu Wohnhäusern

Mehr

**City-Wohnung als Altersvorsorge für Jung und Alt** 2 Zimmer mit Balkonblick ins Grüne

**City-Wohnung als Altersvorsorge für Jung und Alt** 2 Zimmer mit Balkonblick ins Grüne **City-Wohnung als Altersvorsorge für Jung und Alt** 2 Zimmer mit Balkonblick ins Grüne Scout-ID: 62502193 Objekt-Nr.: OF-RW38a-WE15 (1/904) Wohnungstyp: Etagenwohnung Etage: 1 Etagenanzahl: 5 Schlafzimmer:

Mehr

Einen alten Baum verpflanzt man nicht!

Einen alten Baum verpflanzt man nicht! Wenn Sie Interesse an einer zeitintensiven Betreuung oder Kurzzeitpflege haben, sprechen Sie mit Ihrem Pflegedienst oder wenden Sie sich direkt an uns. Stiftung Innovation & Pflege Obere Vorstadt 16 71063

Mehr

Rotarier Jugendaustausch 2012/2013 3 Monatsbericht von Janosch Radici

Rotarier Jugendaustausch 2012/2013 3 Monatsbericht von Janosch Radici Rotarier Jugendaustausch 2012/2013 3 Monatsbericht von Janosch Radici Wie ich in meinem 1. Bericht bereits erzählt habe, bin ich in Taischung (chinesisch Táizhong) in Taiwan. Meine erste Gastfamilie hat

Mehr

Die halbe Miete. Dienstleistungen für die Wohnungswirtschaft. Entsorgung Abfallmanagement Konzept ALBA Gelbe Tonne Behältermanagement. Service.

Die halbe Miete. Dienstleistungen für die Wohnungswirtschaft. Entsorgung Abfallmanagement Konzept ALBA Gelbe Tonne Behältermanagement. Service. Die halbe Miete. Dienstleistungen für die Wohnungswirtschaft. Entsorgung Abfallmanagement Konzept ALBA Gelbe Tonne Behältermanagement Service IHR ZIEL: LEISTUNG RAUF, KOSTEN RUNTER Dienstleister der Wohnungswirtschaft

Mehr

Kaltscherklapp. Liebe Leser, Beilage zu Neues aus Langen Brütz Nr. 6 Januar 2013

Kaltscherklapp. Liebe Leser, Beilage zu Neues aus Langen Brütz Nr. 6 Januar 2013 Kaltscherklapp Beilage zu Neues aus Langen Brütz Nr. 6 Januar 2013 Liebe Leser, als 24 Seiten Neues aus Langen Brütz gefüllt waren und ich eine Woche lang darüber glücklich war, regte mich ein Besucher

Mehr

Altersplanung in der Gemeinde Weyarn

Altersplanung in der Gemeinde Weyarn Altersplanung in der Gemeinde Weyarn Bürgerbefragung In der Gemeinde Weyarn hat sich seit einigen Monaten ein Arbeitskreis gebildet, der sich Gedanken macht, was nötig ist, um auch im Alter zu Hause wohnen

Mehr

Hermann Jürgensen Bürobedarf GmbH

Hermann Jürgensen Bürobedarf GmbH Hermann Jürgensen Bürobedarf GmbH Schulpraktikum vom 21.September 2009 bis 09.Oktober 2009 Lara Stelle Klasse: 9a Politik- Gesellschaft- Wirtschaft bei Frau Böttger Inhaltsverzeichnis: Inhaltsverzeichnis

Mehr

Stadtgarten Residenz Celle

Stadtgarten Residenz Celle Stadtgarten Residenz Celle www.semmelhaack.de Betreutes Wohnen in Celle (77er-Straße, Wehlstraße und Else-Wex-Straße) Der grüne Innenhof der Stadtgartenresidenz als zentraler Treffpunkt verbindet er Erholung

Mehr

WERBUNG MIT BILD VOM HAUS

WERBUNG MIT BILD VOM HAUS ARD-Ratgeber Recht aus Karlsruhe Sendung vom: 12. November 2011, 17.03 Uhr im Ersten WERBUNG MIT BILD VOM HAUS Zur Beachtung! Dieses Manuskript ist urheberrechtlich geschützt. Der vorliegende Abdruck ist

Mehr

**ERSTBEZUG NACH SANIERUNG + Fußbodenheizung + Balkon + offene Küche**

**ERSTBEZUG NACH SANIERUNG + Fußbodenheizung + Balkon + offene Küche** **ERSTBEZUG NACH SANIERUNG + Fußbodenheizung + Balkon + offene Küche** Objektbeschreibung Die neu sanierte Wohnung befindet sich im 2. Obergeschoss des denkmalgeschützten Objektes. Das Mehrfamilienhaus

Mehr

Blockwoche (10.-14. Februar 2014)

Blockwoche (10.-14. Februar 2014) Blockwoche (10.-14. Februar 2014) Von Bruno Micheroli, Informationsbeauftragter der Oberstufe Eine bunte Palette von attraktiven Angeboten: Schneesportlager, Berufswahlvorbereitung und Workshops Die diesjährige

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Exklusives Neubau-Penthouse: Dachterrasse, Tiefgarage und der Aufzug hält direkt in der Wohnung!

Exklusives Neubau-Penthouse: Dachterrasse, Tiefgarage und der Aufzug hält direkt in der Wohnung! Broschüre Exklusives Neubau-Penthouse: Dachterrasse, Tiefgarage und der Aufzug hält direkt in der Wohnung! EXPOSÉ Exklusives Neubau-Penthouse: Dachterrasse, Tiefgarage und der Aufzug hält direkt in der

Mehr

FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST

FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST REISEN UND KURSANGEBOTE 2015 3 MACHEN SIE MAL PAUSE Mit unserem Familien unterstützenden Dienst bieten wir Ihrer Familie mit Angehörigen mit Behinderungen, die sich den

Mehr

Lloydstraße 4-6 Überseestadt Bremen. H. Siedentopf (GmbH & Co. KG) Lloydstraße 4-6 28217 Bremen T: 0421-800 47-18 F: 0421-800 47-52

Lloydstraße 4-6 Überseestadt Bremen. H. Siedentopf (GmbH & Co. KG) Lloydstraße 4-6 28217 Bremen T: 0421-800 47-18 F: 0421-800 47-52 Lloydstraße 4-6 Überseestadt Bremen H. Siedentopf (GmbH & Co. KG) Lloydstraße 4-6 28217 Bremen T: 0421-800 47-18 F: 0421-800 47-52 www.siedentopf.de info@siedentopf.de SCHÖNER ARBEITEN IN DER ÜBERSEESTADT

Mehr

Lösungen. Leseverstehen

Lösungen. Leseverstehen Lösungen 1 Teil 1: 1A, 2E, 3H, 4B, 5F Teil 2: 6B (Z.7-9), 7C (Z.47-50), 8A (Z.2-3/14-17), 9B (Z.23-26), 10A (Z.18-20) Teil 3: 11D, 12K,13I,14-, 15E, 16J, 17G, 18-, 19F, 20L Teil 1: 21B, 22B, 23A, 24A,

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

Brunnenviertel Leipzig

Brunnenviertel Leipzig Brunnenviertel Leipzig Referent: Sebastian Jagiella, Leipziger Stadtbau AG 30. Juni 2014 1 Eckdaten zum Brunnenviertel Lage: Baujahr: Anzahl der Gebäude: Jahr des Erwerbs: Sanierung: Investitionsvolumen:

Mehr

Ich ziehe um! Teil 1: Ich suche eine neue Wohnung. Ein Heft in Leichter Sprache

Ich ziehe um! Teil 1: Ich suche eine neue Wohnung. Ein Heft in Leichter Sprache Ich ziehe um! Teil 1: Ich suche eine neue Wohnung Ein Heft in Leichter Sprache 02 Impressum Diese Menschen haben das Heft gemacht. In schwerer Sprache heißt das Impressum. Dieses Heft kommt von der Abteilung

Mehr

Nach einer Studie DEGS1 rauchen knapp 1/3 der Erwachsenen in Deutschland. Bei den jungen männlichen Erwachsenen sogar fast die Hälfte.

Nach einer Studie DEGS1 rauchen knapp 1/3 der Erwachsenen in Deutschland. Bei den jungen männlichen Erwachsenen sogar fast die Hälfte. Nicht Raucher Nach einer Studie DEGS1 rauchen knapp 1/3 der Erwachsenen in Deutschland. Bei den jungen männlichen Erwachsenen sogar fast die Hälfte. Mit den gesundheitlichen Risiken brauchen wir uns erst

Mehr

Ein Erntedankspiel von Andreas Erben in Anlehnung an den Film Monsier Ibrahim und die Blumen des Koran

Ein Erntedankspiel von Andreas Erben in Anlehnung an den Film Monsier Ibrahim und die Blumen des Koran Anton und die Kinder Ein Erntedankspiel von Andreas Erben in Anlehnung an den Film Monsier Ibrahim und die Blumen des Koran Kulisse: Erntedanktisch als Antons Obst- und Gemüsediele dekoriert 1. Szene Der

Mehr

JETZT KAUFEN! Einfach Wohnsinn! Neubau Öko-Plus-Haus. www.gbg-hildesheim.de das wohnungsunternehmen der stadt. Barrierefrei in der Tietzstraße

JETZT KAUFEN! Einfach Wohnsinn! Neubau Öko-Plus-Haus. www.gbg-hildesheim.de das wohnungsunternehmen der stadt. Barrierefrei in der Tietzstraße Neubau Öko-Plus-Haus Barrierefrei in der Tietzstraße DRISPENSTEDT JETZT KAUFEN! in Kooperation mit dem ebz Energieberatungszentrum Hildesheim Einfach Wohnsinn! www.gbg-hildesheim.de das wohnungsunternehmen

Mehr

VERKAUFT: NEUBAU SOFORT BEZUGSFERTIG! Betreutes Wohnen Sheridan Park, perfekt für alle ab 60. Kau nfrage

VERKAUFT: NEUBAU SOFORT BEZUGSFERTIG! Betreutes Wohnen Sheridan Park, perfekt für alle ab 60. Kau nfrage Broschüre VERKAUFT: NEUBAU SOFORT BEZUGSFERTIG! Betreutes Wohnen Sheridan Park, perfekt für alle ab 60 EXPOSÉ VERKAUFT: NEUBAU SOFORT BEZUGSFERTIG! Betreutes Wohnen Sheridan Park, perfekt für alle ab 60

Mehr

SARUNLAPORN AUS THAILAND EINE BILDERGESCHICHTE

SARUNLAPORN AUS THAILAND EINE BILDERGESCHICHTE SARUNLAPORN AUS THAILAND EINE BILDERGESCHICHTE Sarunlaporns Großmutter arbeitet in der Produktion der Engel. Hier zeigt Sarunlaporn einige Bilder aus ihrem Leben. 01 HALLO! Ich heiße Sarunlaporn, bin das

Mehr

Betreutes Wohnen in Ludwigsfelde

Betreutes Wohnen in Ludwigsfelde Selbstbestimmt leben. Sich geborgen fühlen. Sicherheit schätzen. Sich über Hilf e freuen. Betreutes Wohnen in Ludwigsfelde Senioren- und behindertengerechtes Wohnen Straße der Jugend/Hirschweg Salvador-Allende-Straße

Mehr

r? akle m n ilie ob Imm

r? akle m n ilie ob Imm das kann man doch alleine erledigen dann schau ich doch einfach in die Zeitung oder ins Internet, gebe eine Anzeige auf, und dann läuft das doch. Mit viel Glück finde ich einen Käufer, Verkäufer, einen

Mehr

seit 1868 uugewöhnlich persönlich!

seit 1868 uugewöhnlich persönlich! seit 1868 uugewöhnlich persönlich! 2/3 Wir begrüßen Sie aufs Herzlichste im Hotel Schneider am Maar! Seit 1868 besteht unser Familienbetrieb. Auf den nachfolgenden Seiten erfahren Sie, was wir für Sie

Mehr

Wohnen nach UN-Konvention Angehörigentag BeB Fulda 16. April 2011

Wohnen nach UN-Konvention Angehörigentag BeB Fulda 16. April 2011 Wohnen nach UN-Konvention Angehörigentag BeB Fulda 16. April 2011 Auf Grund von Aussagen während eines Hilfeplangespräches, war ich der Meinung dass das Thema Wohnen nach UN-Konvention ein Vortrag an dem

Mehr

Familie: Er hat eine Partnerin mit der er schon seit 17 Jahren zusammen ist.

Familie: Er hat eine Partnerin mit der er schon seit 17 Jahren zusammen ist. Interview Bauführer von Aurelia und Clara 5. Klasse Bläsi STECKBRIEF (kurz) Name: Unger Vorname: Stephan Alter: 44 Familie: Er hat eine Partnerin mit der er schon seit 17 Jahren zusammen ist. Firma: Er

Mehr

schöner schneller verkaufen

schöner schneller verkaufen schöner schneller verkaufen Das Geheimrezept für den Verkaufserfolg! Sie möchten Ihr Haus oder Ihre Wohnung möglichst schnell und zu besten Konditionen verkaufen? E ine professionelle Präsentation auch

Mehr

Bleyle Quartier in Ludwigsburg fertiggestellt

Bleyle Quartier in Ludwigsburg fertiggestellt Bleyle Quartier in Ludwigsburg fertiggestellt DQuadrat REAL ESTATE und WOLFF & MÜLLER haben die letzten Bauarbeiten planmäßig abgeschlossen, die Mieter sind eingezogen in nur zwei Jahren hat sich das ehemalige

Mehr

99 bietet Dokumentarfilme an. Kostenlos. In sechs Sprachen.

99 bietet Dokumentarfilme an. Kostenlos. In sechs Sprachen. 99 bietet Dokumentarfilme an. Kostenlos. In sechs Sprachen. OFFEN MEHRSPRACHIG VERBREITUNG KREATIV 99 ist kostenlos, ohne Werbung und lizenzfrei. Videos, Untertitel, Texte: 99 ist in sechs Sprachen erhältlich!

Mehr

Praktikumsbericht zum ALP in der Mary Evans Picture Library (MEPL) Vom 19.09. 13.11.15. in London

Praktikumsbericht zum ALP in der Mary Evans Picture Library (MEPL) Vom 19.09. 13.11.15. in London Praktikumsbericht zum ALP in der Mary Evans Picture Library (MEPL) Vom 19.09. 13.11.15 in London Während der Ausbildung die Möglichkeit zu bekommen einfach mal eben 2 Monate ins Ausland zu gehen um dort

Mehr

Ja, aber du kriegst das sofort zurück, wenn ich meinen Lohn kriege.

Ja, aber du kriegst das sofort zurück, wenn ich meinen Lohn kriege. 11 Freizeit 25 Euro, 140 Euro, 210 Euro Nee! sitzt am Tisch in der Küche und schaut sich noch einmal einige Rechnungen an, die vor Ende September bezahlt werden müssen. Im Wohnzimmer sitzt und liest ein

Mehr

www.mehr-als-mieten.de Mehr als Service. Unsere Zeichen für Leistung und Qualität

www.mehr-als-mieten.de Mehr als Service. Unsere Zeichen für Leistung und Qualität www.mehr-als-mieten.de Mehr als Service. Unsere Zeichen für Leistung und Qualität 1 Liebe Mitglieder und alle, die es noch werden wollen, unter dem Motto Mehr als mieten werben 19 Wohnungsbaugenossenschaften

Mehr

Sehr geehrter Herr Dr. Hammerschmidt, sehr geehrter Herr Dr. Degener-Hencke, meine Damen und Herren, verehrte Ehrengäste,

Sehr geehrter Herr Dr. Hammerschmidt, sehr geehrter Herr Dr. Degener-Hencke, meine Damen und Herren, verehrte Ehrengäste, Grußwort von Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch zur Festveranstaltung anlässlich der Gründung der Stiftung Kinderherzzentrum Bonn am Dienstag, 21. Januar 2014, im Alten Rathaus Sehr geehrter Herr Dr. Hammerschmidt,

Mehr

Fragebogen zum Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in Dortmund. II. Zu Deiner Nutzung des Internet / Online

Fragebogen zum Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in Dortmund. II. Zu Deiner Nutzung des Internet / Online Fragebogen zum Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in Dortmund In Dortmund gibt es viele Angebote für Kinder und Jugendliche. Wir sind bemüht, diese Angebote ständig zu verbessern. Deshalb haben

Mehr

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt Tim Brauns ist Sammler. Doch er sammelt weder Briefmarken, noch Überraschungseifiguren oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht,

Mehr

2. Rundbrief. Hallo liebe Leser,

2. Rundbrief. Hallo liebe Leser, 2. Rundbrief Hallo liebe Leser, hier ist er endlich, mein 2. Rundbrief. Seit dem letzten Rundbrief ist einiges passiert. Ich werde heute über meine Aufgaben hier vor Ort schreiben und sonstige Dinge meines

Mehr

Ipad und Bücher. 1. Bücher kaufen und lesen mit itunes-store und ebooks

Ipad und Bücher. 1. Bücher kaufen und lesen mit itunes-store und ebooks Ipad und Bücher 1. Bücher kaufen und lesen mit itunes-store und ebooks Wenn man ein neue ipad hat, sind schon einige Apps ( das sind kleine Programme) vorinstalliert. Es fehlt aber die kostenlose App ibooks.

Mehr

Wohnungsunternehmen seit Wohnen im Frankenberger Viertel.

Wohnungsunternehmen seit Wohnen im Frankenberger Viertel. Wohnungsunternehmen seit 1891 Wohnen im Frankenberger Viertel www.-aachen.de AG seit 1891 in Aachen zu Hause Wohnen im Frankenberger Viertel Am 16. Januar im Jahr 1891 wurde die AG gegründet. Sie lebt

Mehr

!!Wir ziehen Sie mit einem Umzugsunternehmen um!! Sie genießen das Wohnen in der 2 RW mit Balkon

!!Wir ziehen Sie mit einem Umzugsunternehmen um!! Sie genießen das Wohnen in der 2 RW mit Balkon !!Wir ziehen Sie mit einem Umzugsunternehmen um!! Sie genießen das Wohnen in der 2 RW Scout-ID: 66252637 Objekt-Nr.: NHB-HMS5-WE208 (1/1847) Wohnungstyp: Etage: 2 Etagenanzahl: 5 Schlafzimmer: 1 Badezimmer:

Mehr

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information Kinderrecht Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro auf Information Zweite rheinland-pfälzische Woche der Kinderrechte vom 20.09. 27.09.2008 In Anlehnung an Artikel

Mehr

Anne Frank, ihr Leben

Anne Frank, ihr Leben Anne Frank, ihr Leben Am 12. Juni 1929 wird in Deutschland ein Mädchen geboren. Es ist ein glückliches Mädchen. Sie hat einen Vater und eine Mutter, die sie beide lieben. Sie hat eine Schwester, die in

Mehr

Rauenbusch Immobilien GmbH

Rauenbusch Immobilien GmbH - Provisionsfrei - mit Loftcharakter Adresse: Bezug: Büroflächen: Heizung: Aufzug: Gesamtfläche: Nebenflächen: Mietpreis: Nebenkosten: TG-Stellplätze: Riesenfeldstrasse 75, 80809 München nach Vereinbarung

Mehr

Nun möchte Ich Ihnen ans Herz legen. Sie müssen Träume haben, etwas was Sie verwirklichen möchten. Ohne ein Ziel sind Sie verloren.

Nun möchte Ich Ihnen ans Herz legen. Sie müssen Träume haben, etwas was Sie verwirklichen möchten. Ohne ein Ziel sind Sie verloren. Vorwort Ich möchte Ihnen gleich vorab sagen, dass kein System garantiert, dass sie Geld verdienen. Auch garantiert Ihnen kein System, dass Sie in kurzer Zeit Geld verdienen. Ebenso garantiert Ihnen kein

Mehr

Ihr Ansprechpartner Bettina van de Loo

Ihr Ansprechpartner Bettina van de Loo Ihr Ansprechpartner Etzestr. 34 22335 Hamburg Telefon +49(40) 50090604 Fax +49(40) 50090605 Mobil +49(173) 2402078 E-Mail vandeloo-hamburg@t-online.de Internet www.vandeloo.info Charmante Altbauwohnung

Mehr

BÜRGERAMT. Besondere Trauorte in Villingen-Schwenningen. Bürgeramt Abteilung Standesamt Münsterplatz 7/8 78050 Villingen-Schwenningen

BÜRGERAMT. Besondere Trauorte in Villingen-Schwenningen. Bürgeramt Abteilung Standesamt Münsterplatz 7/8 78050 Villingen-Schwenningen Besondere Trauorte in Villingen-Schwenningen Bürgeramt Abteilung Standesamt Münsterplatz 7/8 78050 Villingen-Schwenningen Tel.: 07721/82-1511, 82-1517 Fax: 07721/82-1529 E-Mail: standesamt@villingen-schwenningen.de

Mehr

Jetzt kann die Party ja losgehen. Warte, sag mal, ist das nicht deine Schwester Annika?

Jetzt kann die Party ja losgehen. Warte, sag mal, ist das nicht deine Schwester Annika? Zusammenfassung: Da Annika noch nicht weiß, was sie studieren möchte, wird ihr bei einem Besuch in Augsburg die Zentrale Studienberatung, die auch bei der Wahl des Studienfachs hilft, empfohlen. Annika

Mehr

MAWO. EXPOSÉ Neubauvorhaben. 26 Eigentumswohnungen in 3 Häusern Hauptstraße 36-79618 Rheinfelden-Herten

MAWO. EXPOSÉ Neubauvorhaben. 26 Eigentumswohnungen in 3 Häusern Hauptstraße 36-79618 Rheinfelden-Herten MAWO Bau- und Handelsges. mbh Im Martelacker 16 79588 Efringen-Kirchen (0 76 28) 94 23 97-0 (0 76 28) 94 23 97-77 www.mawo.de info@mawo.de EXPOSÉ Neubauvorhaben 26 Eigentumswohnungen in 3 Häusern Hauptstraße

Mehr

Schöner Wohnen. Denkmalgeschütztes Sparbuch. in der Weststadt. Kaufpreis 39.900. weststadtmakler. de. weststadtmakler. de

Schöner Wohnen. Denkmalgeschütztes Sparbuch. in der Weststadt. Kaufpreis 39.900. weststadtmakler. de. weststadtmakler. de Schöner Wohnen in der Weststadt Denkmalgeschütztes Sparbuch Dieses Haus hat schon zwei Wähnungsreformen überstanden 1 -Zimmer, Küche, Diele, separates Bad, Keller Baujahr 1 898 Wohnfläche ca. 36 m² Kaufpreis

Mehr

Betreutes Wohnen Informationen für Patienten und ihre Angehörigen

Betreutes Wohnen Informationen für Patienten und ihre Angehörigen Betreutes Informationen für Patienten und ihre Angehörigen Inhalt Herzlich willkommen... Betreutes im SBZ... Vielfalt und Nähe... unsere LEistungen... WohNungstypen... 04 06 08 10 12 LAge und Anfahrt...

Mehr

Bauen & Wohnen in und um Oldenburg. Hochwertiges Wohnen im Plus Energiehaus in Oldenburg- Donnerschwee

Bauen & Wohnen in und um Oldenburg. Hochwertiges Wohnen im Plus Energiehaus in Oldenburg- Donnerschwee Bauen & Wohnen in und um Oldenburg Hochwertiges Wohnen im Plus Energiehaus in Oldenburg- Donnerschwee Irgendwann wohnt man nicht mehr irgendwie Eine neue Wohnung ist wie ein neues Leben! Die ersten Tage

Mehr

Das Wunderbare am Tod ist, dass Sie ganz alleine sterben dürfen. Endlich dürfen Sie etwas ganz alleine tun!

Das Wunderbare am Tod ist, dass Sie ganz alleine sterben dürfen. Endlich dürfen Sie etwas ganz alleine tun! unseren Vorstellungen Angst. Ich liebe, was ist: Ich liebe Krankheit und Gesundheit, Kommen und Gehen, Leben und Tod. Für mich sind Leben und Tod gleich. Die Wirklichkeit ist gut. Deshalb muss auch der

Mehr

Endlich eigenverantwortlich arbeiten: Denise und Lucas freuen sich auf den "Ernst des Lebens"

Endlich eigenverantwortlich arbeiten: Denise und Lucas freuen sich auf den Ernst des Lebens PR: Neue Azubis bei HOLZMA Seite: 1 / 8 Nov 2009 Endlich eigenverantwortlich arbeiten: Denise und Lucas freuen sich auf den "Ernst des Lebens" 34 große Augen blicken auf Personalchef Günter Gegenheimer,

Mehr

Fotodoppelseiten Lektion 10: Angepasst

Fotodoppelseiten Lektion 10: Angepasst Anmerkungen zum Arbeitsblatt 1 Die Recherche-Arbeit kann in Partner- oder Gruppenarbeit, aber auch in Einzelarbeit geleistet werden. Der Vergleich der Recherche-Ergebnisse findet in Kleingruppen oder,

Mehr

Die Höhle ist ein großes, tiefes Loch im Felsen.

Die Höhle ist ein großes, tiefes Loch im Felsen. Das tapfere Schneiderlein (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Es ist Sommer. Die Sonne scheint schön warm. Ein Schneider sitzt am Fenster und näht. Er freut sich über das schöne Wetter.

Mehr

La Bohème: Berlin im Café

La Bohème: Berlin im Café meerblog.de http://meerblog.de/berlin-charlottenburg-erleben-und-passend-wohnen/ La Bohème: Berlin im Café Elke Mit einem Mal regnet es richtig. Und es bleibt mir nichts anderes übrig als hineinzugehen.

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Das Weihnachtswunder

Das Weihnachtswunder Das Weihnachtswunder Ich hasse Schnee, ich hasse Winter und am meisten hasse ich die Weihnachtszeit! Mit diesen Worten läuft der alte Herr Propper jeden Tag in der Weihnachtszeit die Strasse hinauf. Als

Mehr

Freier Rundumblick aus Dachgeschoßwohnung in Riehl

Freier Rundumblick aus Dachgeschoßwohnung in Riehl Freier Rundumblick aus Dachgeschoßwohnung in Riehl Köln Riehl Wohnfläche Kaufpreis ca. 85 qm verkauft Objektnummer 856 Kommunale Geodaten: Stadt Köln, Amt für Liegenschaften, Vermessung und Kataster, KT195/2011

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 06 Hochzeit Der schönste Tag im Leben soll es werden das wünschen sich viele Paare von ihrer Hochzeit. Wie dieser Tag genau ablaufen soll, entscheidet jedes Paar individuell. Eine gute Planung gehört in

Mehr

Newsletter September 2012. Liebe Freunde von "Hope for Kenyafamily", heute möchte ich Sie über folgende Themen informieren: 1.

Newsletter September 2012. Liebe Freunde von Hope for Kenyafamily, heute möchte ich Sie über folgende Themen informieren: 1. Newsletter September 2012 Liebe Freunde von "Hope for Kenyafamily", heute möchte ich Sie über folgende Themen informieren: 1. Patenschaften 2. Mitgliedschaft 3. Volontariat 4. Waisenhaus 5. Tierfarm 6.

Mehr

1. Schreiben Sie die Wörter richtig. Schreiben Sie auch der, das, die. ( S.61)

1. Schreiben Sie die Wörter richtig. Schreiben Sie auch der, das, die. ( S.61) Lektion 6 Einkaufen 1. Schreiben Sie die Wörter richtig. Schreiben Sie auch der, das, die. ( S.61) a) buchlunghand die Buchhandlung g) gemetzrei b) menstandblu h) quebouti c) hauskauf i) theapoke d) permarktsu

Mehr