Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie"

Transkript

1 Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie

2 Die Schule geht bald los!

3 Schulmaterialien Unterlagen für die Schulbuchausleihe haben Sie bekommen und bearbeitet, Schulbuchlisten stehen auf der Homepage der Schule Es folgen nächste Woche: Einladung zur Einschulungsfeier und zum Gottesdienst Brief der Klassenleitung an Eltern und Schulanfänger Materiallisten Anmeldung für Mittagessen/ Caterer Apetito

4 Montag, den , Uhr Kind/Eltern lernen Klassenlehrerin kennen gekauftes Material zum Klassenraum bringen, Fächer einräumen ggf. Erhalt geliehener Schulbücher bestätigen Fragen an die Klassenlehrerin

5 Klasseneinteilung Wurde nach folgenden Kriterien getroffen: gleichmäßige Geschlechterverteilung, Förderbedarf, Freundschaften, Muttersprachen, Kitagruppen, Straßen, GTS Nicht jedem Wunsch können wir gerecht werden! Klasseneinteilung trifft Schule, kein Wechsel möglich!

6 Einschulungstag vormittags Dienstag Uhr: religiöse Einschulungsfeier des Islamischen Kulturvereins e.v. (??) Uhr : Ökum. Einschulungsgottesdienst in der Friedenskirche, gemeinsam mit Pestalozzischule Uhr: Einschulungsfeier Uhr: 1. Unterrichtsstunde, währenddessen Umtrunk für Eltern durch Klassenstufe 2 ca Uhr danach Unterrichtsschluss für alle Erstklässler

7 Mitzubringen. Schüler haben dabei. Ranzen Schultüte Mamas, Papas, Verwandte, Gäste,

8 Nachmittags Die Schultüte wird erst zuhause ausgepackt, damit kein Neid entsteht 1. Hausaufgabe

9 2. Schultag Reguläre Unterrichtszeit von 8.00 Uhr bis Uhr bzw. bis Uhr, ohne Ausnahme Kinder bekommen einen Stundenplan mit So könnte der Stundeplan aussehen:

10 Stundenplan Beispiel Zeit Mo Di Mi Do Fr 8.00 GU BF Sp + BF Rel GU BF Sp + BF Rel GU BF 9.55 Pause Pause Pause Pause Pause GU GU GU + Mus Mittagessen + Bewegung Mittagessen + Bewegung Mittagessen + Bewegung GU Mittagessen + Bewegung SP + GU Lernzeit Lernzeit Lernzeit Lernzeit Familien -klasse Familien -klasse Familien -klasse Familien -klasse ----

11 Vormittagsunterricht 8.00 bis Uhr GU= Deutsch, Mathe, Sachunterricht, Englisch Nebenfächer: Sport, Musik, BTW, Religion

12 Betreutes Frühstück Täglich 15 Minuten während der 1. und 2. Stunde Bitte auf gesunde Ernährung und umweltfreundliche und kindgemäße Verpackungen achten Schulobst stellt Rheinland-Pfalz, Allergien bitte den Klassenleitern mitteilen

13 Mittagessen Bitte achten Sie auf die rechtzeitige Anmeldung zum Mittagessen (bis zum Formular im Sekretariat abgeben)

14 Lernzeit im Klassenverband, teilweise bei der Klassenleitung

15 Familienklassen Ab dem nächsten Schuljahr - altersgemischte Gruppen Klassenstufe ½ - Kinder/Eltern dürfen Klasse nach pädagogischem Schwerpunkt wählen (voraus. Musikklasse, Capoeira-Klasse, Sprachfüchse, Yoga-Klasse, ) - Neben Schwerpunkt in allen Klassen Freizeit, Spiel, Lesen,

16 Patenschaften Viertklässer kümmern sich in der 1. Pause um Erstklässer auf dem Schulhof. Gemeinsame Besprechung mit Viertklässern danach. Weitere Besprechung in der 3. Schulwoche Ggf. gemeinsame Projekte von Klassenstufe 1 und 4

17 Beurlaubungen Im GTS-Betrieb nicht möglich, Unterricht von 8.00 bis Uhr. Im Ausnahmefall Beurlaubung für Therapien oder für Teilnahme in Vereinen ( bitte nach Möglichkeit nach Uhr oder freitags!) 2 Urlaubsgutscheine pro Halbjahr für nachmittags. Bitte Essen selbst bis 8.00 Uhr abmelden.

18 Krankmeldungen Bitte zwischen 7.40 Uhr und 8.00 Uhr im Sekretariat und schriftlich nachreichen oder Per über ein anderes Kind gleich schriftlich mitgeben Erfolgt keine Abmeldung bemühen wir uns um einen Anruf. Bitte Kontaktdaten immer rechtzeitig aktualisieren.

19 Elternabende Familienklassen 1 und 2 der GTS: voraussichtlich Klassenstufe 1 und 2: voraussichtlich

20 Unsere Wünsche an Sie Bleiben Sie mit uns im Gespräch: Elternabende, Elterngespräche, Telefonate, s, Bei Ärger und Streit bitte immer beide Seiten hören! Bitte vereinbaren Sie telefonisch/ per Kontaktheft/ per einen Gesprächstermin

21 Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten des Sekretariats: montags donnerstags (8.00 bis Uhr), mittwochs auch bis Uhr Das Sekretariat ist montags von 8.30 bis 9.00 Uhr und freitags geschlossen! Vermitteln Sie Ihren Kindern ein positives Bild von Schule! Gestalten Sie Schule aktiv mit im Klassenelternbeirat, im SEB, als ehrenamtlicher Mitarbeiter, als FUF-Mitglied, einfach so in der Klasse (z. B. als Lesevater, )

22 Achten Sie auf Pünktlichkeit (7.55 Uhr) Liefern/Holen Sie Ihr Kind am Eingang der Schule ab! Vermeiden Sie das Anfahren mit dem Auto, lassen Sie Ihr Kind zu Fuß zur Schule gehen!

23 Ihre Wünsche, Fragen, Sorgen, Anregungen.???????

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Leiterin: Gesamtschuldirektorin Gertrud Korf, Tel. 02581/2743. Vielfalt Chancengleichheit Gemeinschaft Leistung

Leiterin: Gesamtschuldirektorin Gertrud Korf, Tel. 02581/2743. Vielfalt Chancengleichheit Gemeinschaft Leistung A. Bildungswege der Gesamtschule 1. Städtische Gesamtschule Warendorf Leiterin: Gesamtschuldirektorin Gertrud Korf, Tel. 02581/2743 E-Mail: gesamtschule@warendorf.de Homepage: www.gesamtschule-warendorf.de

Mehr

Das Kollegium der Cordula-Schule freut sich auf die gemeinsame Zusammenarbeit mit Ihnen. Cordula-Schule

Das Kollegium der Cordula-Schule freut sich auf die gemeinsame Zusammenarbeit mit Ihnen. Cordula-Schule Gemen, im Juni 2008 Sehr geehrte Eltern, liebe Kinder! Kinder, Eltern und Lehrer wünschen sich die Cordula-Schule als ein freundliches Haus des Lernens, in dem alle mit Freude und in Frieden miteinander

Mehr

1 Erich Kästner-Gymnasium, Köln Information zum Schulstart

1 Erich Kästner-Gymnasium, Köln Information zum Schulstart 1 Erich Kästner-Gymnasium, Köln Information zum Schulstart Informationen zum Schulstart - Elterninformation Sehr geehrte Eltern, nach den Sommerferien wird Ihr Kind das Erich Kästner-Gymnasium besuchen.

Mehr

Elternbrief Nr. 1 Schuljahr 2015/2016

Elternbrief Nr. 1 Schuljahr 2015/2016 Realschule plus Bellheim, Schulstraße 4, 76756 Bellheim An die Eltern unserer Schülerinnen und Schüler Elternbrief Nr. 1 Schuljahr 2015/2016 Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, wir wünschen allen Schülerinnen

Mehr

Info- Abend: Hauptschule, Realschule, Oberschule, Gymnasium wie geht es im nächsten Jahr weiter?

Info- Abend: Hauptschule, Realschule, Oberschule, Gymnasium wie geht es im nächsten Jahr weiter? Info- Abend: Hauptschule, Realschule, Oberschule, Gymnasium wie geht es im nächsten Jahr weiter? Eine Orientierungshilfe für die Eltern und Erziehungsberechtigen der 4. Klasse an der Grundschule Bispingen

Mehr

Kindergärten DER STADT GAMMER- TINGEN. Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt.

Kindergärten DER STADT GAMMER- TINGEN. Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt. Kindergärten DER STADT GAMMER- TINGEN Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt. Unsere Kindergärten: Kindergärten in Trägerschaft der Stadt Gammertingen: Kindergarten St. Martin Kiverlinstraße

Mehr

Haushaltsbuch Jänner 2013

Haushaltsbuch Jänner 2013 Haushaltsbuch Jänner 2013 Di 1 Mi 2 Do 3 Fr 4 Sa 5 So 6 Mo 7 Di 8 Mi 9 Do 02 Fr 11 Sa 12 So 13 Mo 14 Di 15 Mi 16 Do 17 Fr 28 Sa 19 So 20 Mo 21 Di 22 Mi 23 Do 24 Fr 25 Sa 26 So 27 Mo28 Di 29 Mi 30 Do 31

Mehr

NORDSCHULE. bärenstark. vielfältig. Offene Ganztagsschule

NORDSCHULE. bärenstark. vielfältig. Offene Ganztagsschule NORDSCHULE Offene Ganztagsschule bärenstark vielfältig und bunt Lebensraum Nordschule Wir stellen uns vor: Gemeinsam lernen zusammen leben Im Herzen von Siegen gelegen ist die Nordschule seit 1904 ein

Mehr

Verlässliche Grundschule. mit Mittagessen. und. Hausaufgabenbetreuung

Verlässliche Grundschule. mit Mittagessen. und. Hausaufgabenbetreuung Verlässliche Grundschule mit Mittagessen und Hausaufgabenbetreuung Neue Angebote der verlässlichen Grundschule ab September 2014 Die Gemeinde Klettgau erweitert das Betreuungsangebot der verlässlichen

Mehr

KOPIERVORLAGE Abmeldung von der AG Lernen :

KOPIERVORLAGE Abmeldung von der AG Lernen : An die Eltern der n 1a, 2a, 3a und 4a GT Liebe Eltern, Taufkirchen (Vils), 17.09.2014 zum neuen Schuljahr möchte ich Sie recht herzlich begrüßen. Zusammen mit den Lehrkräften werde ich mich bemühen, dass

Mehr

Anmeldung zur Nachmittagsbetreuung an der Pestalozzischule

Anmeldung zur Nachmittagsbetreuung an der Pestalozzischule Anmeldung zur Nachmittagsbetreuung an der Pestalozzischule Hiermit melde ich meinen Sohn / meine Tochter zur Betreuung durch die Kinder-Stadtkirche an: Name, Vorname Straße PLZ, Ort E-Mail Telefon Geburtsdatum

Mehr

SCHULPROGRAMM. Gliederung: 1. Wer wir sind. 2. Was wir beibehalten wollen. 3. Pädagogische Ziele und Wege der Umsetzung

SCHULPROGRAMM. Gliederung: 1. Wer wir sind. 2. Was wir beibehalten wollen. 3. Pädagogische Ziele und Wege der Umsetzung SCHULPROGRAMM Gliederung: 1. Wer wir sind 2. Was wir beibehalten wollen 3. Pädagogische Ziele und Wege der Umsetzung 4. Unser Schulprogrammein Arbeitsprogramm 1. Wer wir sind Die Grundschule Munkbrarup

Mehr

Was ist ein Lauf- oder Fahrradbus?

Was ist ein Lauf- oder Fahrradbus? m Was ist ein Lauf- oder Fahrradbus? l So funktioniert ein Lauf-/Fahrradbus Der Lauf-/Fahrradbus funktioniert wie ein normaler Schulbus, aber die Kinder laufen oder radeln selbst zur Schule. Dabei werden

Mehr

Grundschule "Fritz Reuter Kleine Alleestraße 44 23936 Grevesmühlen

Grundschule Fritz Reuter Kleine Alleestraße 44 23936 Grevesmühlen Grundschule "Fritz Reuter Kleine Alleestraße 44 23936 Grevesmühlen Tel.: 03881/2511 Fax: 03881/719127 e- Mail: sekretariat@gs-fritz-reuter.de Liebe Eltern, unser Leitfaden Schulanfang gibt Ihnen erste

Mehr

Elternbrief. Liebe Eltern,

Elternbrief. Liebe Eltern, Elternbrief Liebe Eltern, nachdem die Ausgabe des Essens sich jetzt schon einige Wochen lang eingespielt hat, wollen wir den nächsten Schritt gehen. Sie können sich ab sofort für das Bestellsystem als

Mehr

Sollte Ihr Kind ausnahmsweise verhindert oder krank sein, teilen Sie dies bitte schriftlich oder telefonisch mit, notfalls auch nachträglich.

Sollte Ihr Kind ausnahmsweise verhindert oder krank sein, teilen Sie dies bitte schriftlich oder telefonisch mit, notfalls auch nachträglich. Information Die Hausaufgabenbetreuung findet Montag bis Freitag von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr statt. Sie können einzelne Wochentage auswählen und auch vorab bestimmen, ob Ihr Kind bis 15.00 Uhr oder bis

Mehr

Name des/der Erziehungsberechtigten. Anschrift Straße u. Hausnummer. PLZ u. Ort

Name des/der Erziehungsberechtigten. Anschrift Straße u. Hausnummer. PLZ u. Ort Vertrag über die Schulkindbetreuung an der Grundschule Französische Schule für das Schuljahr 2013/2014 Zwischen der Universitätsstadt Tübingen vertreten durch die Fachabteilung Schule und Sport und Name

Mehr

Anmeldung/Ummeldung/Abmeldung eines Kindes für die Kindertagesstätte im Familienzentrum Jagsthausen

Anmeldung/Ummeldung/Abmeldung eines Kindes für die Kindertagesstätte im Familienzentrum Jagsthausen 1 Bürgermeisteramt Jagsthausen Frau Dörner Hauptstraße 3 74249 Jagsthausen Anmeldung/Ummeldung/Abmeldung eines Kindes für die Kindertagesstätte im Familienzentrum Jagsthausen Erziehungsberechtigte/er:

Mehr

Anmeldung Mittagstisch und Nachmittagshort Gesuch für reduzierten, einkommensabhängigen Horttarif

Anmeldung Mittagstisch und Nachmittagshort Gesuch für reduzierten, einkommensabhängigen Horttarif Anmeldung Mittagstisch und Nachmittagshort Gesuch für reduzierten, einkommensabhängigen Horttarif Sehr geehrte Eltern Ab dem 17.8.09 stehen in Kloten schulergänzende Tagesstrukturen zur Verfügung. Die

Mehr

Anmeldung Schuljahr 2015/2016 (Stand April 2015) Mittagsbetreuung Volksschule Obernzenn - Grundschule

Anmeldung Schuljahr 2015/2016 (Stand April 2015) Mittagsbetreuung Volksschule Obernzenn - Grundschule Mittagsbetreuung Volksschule Obernzenn - Grundschule 1. Name, Vornamen: Straße, Haus-Nr.: PLZ, Ort: Telefon: während der Betreuung: Hiermit melde ich / melden wir für das Schuljahr 2015/2016 mein / unser

Mehr

Vertrag zur nachschulischen Betreuung von Schülerinnen und Schüler im Grundschulalter

Vertrag zur nachschulischen Betreuung von Schülerinnen und Schüler im Grundschulalter Vertrag zur nachschulischen Betreuung von Schülerinnen und Schüler im Grundschulalter 1. Vertragspartner SV Ilmenau v. 1923 e.v. Ludwig-Jahn-Str. 11a 21406 Melbeck (im Folgenden SVI genannt) Frau/Herrn

Mehr

Wir suchen Sie als Gastfamilie

Wir suchen Sie als Gastfamilie Wir suchen Sie als Gastfamilie Vielleicht arbeiten Sie Teilzeit und suchen eine zuverlässige und bezahlbare Lösung für die Betreuung Ihrer Kinder? Oder Sie benötigen aus andern Gründen eine Haushaltshilfe

Mehr

Präambel Wir sind eine Grundschule, in der es normal ist, verschieden zu sein

Präambel Wir sind eine Grundschule, in der es normal ist, verschieden zu sein Präambel Wir sind eine Grundschule, in der es normal ist, verschieden zu sein Wir sind eine zwei- bis dreizügige Grundschule mit Vorschulklassen und Ganztagsbetreuung in grüner Lage im Nordosten Hamburgs.

Mehr

Die neuen Praktika in der PO 2011

Die neuen Praktika in der PO 2011 Die neuen Praktika in der PO 2011 Prof. Dr. Bernd Reinhoffer Prof. Dr. Holger Weitzel Tanja Rosenberger Amt für Schulpraktische Studien PH Weingarten, 16.11.2012 Amt für Schulpraktische Studien Folie 1

Mehr

Ehrenamtliche dringend gesucht! Sozialprojekt Nachhilfe für Kinder in besonderen Lebenslagen

Ehrenamtliche dringend gesucht! Sozialprojekt Nachhilfe für Kinder in besonderen Lebenslagen Ehrenamtliche dringend gesucht! Sozialprojekt Nachhilfe für Kinder in besonderen Lebenslagen Worum es geht: Es gibt viele Familien in denen es Probleme gibt. Trennung der Eltern oder eine schwerwiegende

Mehr

Bad Nenndorf. Unsere Schulregeln

Bad Nenndorf. Unsere Schulregeln Bad Nenndorf Unsere Schulregeln unsere Schulregeln Seite 2 Unsere Schulregeln 1. Wir gehen freundlich miteinander um! 2. Wir beleidigen, bedrohen und beschimpfen niemanden. 3. Wir schlagen und verletzen

Mehr

Die Ganztagsschule im Schuljahr 2014/15 Campus Nassau

Die Ganztagsschule im Schuljahr 2014/15 Campus Nassau Die Ganztagsschule im Schuljahr 2014/15 Campus Nassau Auf der Au, 56377 Nassau Tel 02604 943211 Fax 02604 943227 verwaltung@rs-be.de www.rs-be.de 1 1 Gemeinsam leben, gemeinsam lernen Unsere Ziele einen

Mehr

Familieninitiative Kunterbunt e.v.

Familieninitiative Kunterbunt e.v. B e t r e u u n g s v e r t r a g Zwischen dem Verein Schulkinderbetreuung gem. 45 KJHG für die Sondereinrichtung außerunterrichtliche und den Erziehungsberechtigten Frau (Name, Vorname der Mutter ggf.

Mehr

AGH-Info. 2013/2014 1 11. September 2013 Tel: 07032 / 9498 10 Fax: 07032 / 9498 19 poststelle@agh.hbg.schule.bwl.de www.andreae-gymnasium.

AGH-Info. 2013/2014 1 11. September 2013 Tel: 07032 / 9498 10 Fax: 07032 / 9498 19 poststelle@agh.hbg.schule.bwl.de www.andreae-gymnasium. Andreae-Gymnasium Herrenberg AGH-Info 2013/2014 1 11. September 2013 Tel: 07032 / 9498 10 Fax: 07032 / 9498 19 poststelle@agh.hbg.schule.bwl.de www.andreae-gymnasium.de Die vorliegende Ausgabe steht auch

Mehr

Ferienordnung für die Schuljahre 2009/10 bis 2016/17

Ferienordnung für die Schuljahre 2009/10 bis 2016/17 Ferienordnung für die Schuljahre 2009/10 bis 2016/17 RdErl. d. MK v. 21.4.2009 33-82011 VORIS 22410 Bezug: a) RdErl. Ferienordnung für die Schuljahre 2003/04 bis 2009/10 d. MK v. 13.10.2003-303-82011 (SVBl.

Mehr

Kurzpräsentation. der Schulordnung für die öffentlichen Grundschulen. Vom 10.Oktober 2008

Kurzpräsentation. der Schulordnung für die öffentlichen Grundschulen. Vom 10.Oktober 2008 Die neue Grundschulordnung (GSO) Kurzpräsentation der wichtigsten t Änderungen der Schulordnung für die öffentlichen Grundschulen in Rheinland-Pfalz Vom 10.Oktober 2008 Schwerpunkte der neuen GSO Mehr

Mehr

Mittagstisch Meetpoint, Emmen-Dorf Mittagstisch Riffig, Emmenbrücke

Mittagstisch Meetpoint, Emmen-Dorf Mittagstisch Riffig, Emmenbrücke Mittagstisch Meetpoint, Emmen-Dorf Mittagstisch Riffig, Emmenbrücke Ein Pilotprojekt der Gemeinde EMMEN Direktion Soziales und Vormundschaft Bericht und Antrag Eine Dienstleistung der Gemeinde EMMEN Angebot

Mehr

16:30 Uhr. Anmeldung zur Kernzeitenbetreuung an der Friedrich-Silcher-Grundschule in Böblingen. Ansprechpartner: Andrea Grund

16:30 Uhr. Anmeldung zur Kernzeitenbetreuung an der Friedrich-Silcher-Grundschule in Böblingen. Ansprechpartner: Andrea Grund 16:30 Uhr Anmeldung zur Kernzeitenbetreuung an der Friedrich-Silcher-Grundschule in Böblingen Ansprechpartner: Andrea Grund Handynr.: 0171 1766996 e-mail: grund@kernzeit-fsg.de homepage: www.kernzeit-fsg.de

Mehr

Für Rückfragen oder Wünsche können Sie uns jederzeit per E-Mail, telefonisch oder persönlich ansprechen.

Für Rückfragen oder Wünsche können Sie uns jederzeit per E-Mail, telefonisch oder persönlich ansprechen. UG 95444 Bayreuth Sehr geehrte Eltern, Seit Juni 2014 betreibt die Firma die Schulmensa des GMG Bayreuth. Wir kochen täglich frisch vor Ort und haben für alle Schüler und das Kollegium von Montag bis Freitag,

Mehr

Das Schulsystem in Deutschland (Band 2, Lektion 1)

Das Schulsystem in Deutschland (Band 2, Lektion 1) Pluspunkt Deutsch Das Schulsystem in Deutschland (Band 2, Lektion 1) Übung 1 Lesen Sie den Text und kreuzen Sie an: Richtig oder falsch? In Deutschland können die Kinder mit 3 Jahren in den Kindergarten

Mehr

Ehrenamtliche. Nachhilfe. Für Kinder aus Familien in besonderen Lebenslagen

Ehrenamtliche. Nachhilfe. Für Kinder aus Familien in besonderen Lebenslagen Ehrenamtliche Nachhilfe Für Kinder aus Familien in besonderen Lebenslagen Worum es geht: Es gibt viele Familien in denen es Probleme gibt. Heute gehört so etwas oft dazu. Trennung der Eltern oder eine

Mehr

Elternbrief für die Eltern der Schülerinnen und Schüler unserer zukünftigen 5. Klassen Schuljahr 2013/2014

Elternbrief für die Eltern der Schülerinnen und Schüler unserer zukünftigen 5. Klassen Schuljahr 2013/2014 N i b e l u n g e n - R e a l s c h u l e o f f e n e G a n z t a g s s c h u l e Ortwinstr. 2 38112 Braunschweig Tel. 0531-230140 Fax: 0531-2301499 email: info@rsnibelungen.de www.nibelungen-realschule.de

Mehr

Bürgermeisteramt Buchenbach

Bürgermeisteramt Buchenbach Bürgermeisteramt Buchenbach LANDKREIS BREISGAU-HOCHSCHWARZWALD Bürgermeisteramt Hauptstraße 20 79256 Buchenbach Bearbeiter Herr Heinrich Telefondurchwahl (0 76 61) 39 65-25 Telefax (0 76 61) 39 65-925

Mehr

www.stethaimer-grundschule.de Burghausen, den 12.04.15 Liebe Eltern! Homepage

www.stethaimer-grundschule.de Burghausen, den 12.04.15 Liebe Eltern! Homepage Hans-Stethaimer-Schule Grundschule Stadtplatz 36 84489 Burghausen Schulhaus Altstadt: Schulhaus Raitenhaslach: Tel: 08677/61340 Tel: 08677/4370 Fax: 08677/62740 Fax: 08677/911689 e-mail: Stethaimer@t-online.de

Mehr

Im Schuljahr 2008/2009 begannen wir die Jahrgangsmischung 1/2 in 6 kleinen Klassen und bauen nun die Jahrgangsmischung 1/2/3 auf.

Im Schuljahr 2008/2009 begannen wir die Jahrgangsmischung 1/2 in 6 kleinen Klassen und bauen nun die Jahrgangsmischung 1/2/3 auf. 01 Papageno-Grundschule JÜL-Konzept für das Schuljahr 2009/2010 Im Schuljahr 2008/2009 begannen wir die Jahrgangsmischung 1/2 in 6 kleinen Klassen und bauen nun die Jahrgangsmischung 1/2/3 auf. I. Ziel

Mehr

Sonderausgabe Nachmittagsbereich Neuerungen zum Halbjahreswechsel 2014/15 - ALLGEMEINE INFOS

Sonderausgabe Nachmittagsbereich Neuerungen zum Halbjahreswechsel 2014/15 - ALLGEMEINE INFOS 1 ALLGEMEINE INFOS Förderkurse (Jg. 5 / 6) beginnen in KW 7 Die Förderkurse Mathematik und Deutsch für den fünften und sechsten Jahrgang beginnen in diesem Schulhalbjahr in der KW 7. Der Mathekurs wird

Mehr

ABC für Eltern. Leben und Lernen Lernen und Leben. Grundschule Klingenberg KONTAKT. Sie erreichen uns unter folgender Adresse:

ABC für Eltern. Leben und Lernen Lernen und Leben. Grundschule Klingenberg KONTAKT. Sie erreichen uns unter folgender Adresse: KONTAKT Sie erreichen uns unter folgender Adresse: Grundschule Klingenberg Sonnenhalde 25 74081 Heilbronn Telefon: 07131/30709 Fax: 07131/398261 E- mail: poststelle@gsklingenberg.de Homepage: http://www.gsklingenberg.de

Mehr

Abitur 2015 Der Endspurt

Abitur 2015 Der Endspurt Abitur 2015 Der Endspurt Was ist erreicht? Was gibt s noch zu tun? Was kann noch schiefgehen? Stand jetzt Zulassung... entscheidend... Ende 11/2 Ende 12/2 Ende 13 zur Jahrgangsstufe 12 zur Jahrgangsstufe

Mehr

Abitur 2014. Termine, Hinweise und Formulare zum Abitur 2014 an der Jörg-Zürn-Gewerbeschule. 3.2. Standardausstattung eines Prüfungsraumes

Abitur 2014. Termine, Hinweise und Formulare zum Abitur 2014 an der Jörg-Zürn-Gewerbeschule. 3.2. Standardausstattung eines Prüfungsraumes Abitur 2014 Termine, Hinweise und Formulare zum Abitur 2014 an der Jörg-Zürn-Gewerbeschule 1. Terminplanung für das schriftliche Abitur 2. Terminplanung für das mündliche Abitur 3. Informationen zur Präsentationsprüfung

Mehr

Das Forum 44 - Plusjahr

Das Forum 44 - Plusjahr Das Forum 44 - Plusjahr Das Team in Aarau Marco Sager, Schulleitung Corina Zindel Gill, Schulleitung Dario Trost, Administration Unsere Schule Forum 44, 1988 als Schule für Lerntraining in Baden geründet

Mehr

Schulkindergarten an der Alb

Schulkindergarten an der Alb Stadt Karlsruhe Schulkindergarten an der Alb Ein guter Ort zum Großwerden... Der Schulkindergarten an der Alb bietet Kindern mit Entwicklungsverzögerungen und Kindern mit geistiger Behinderung im Alter

Mehr

Informationen zum Jungstudium an der Universität Hildesheim im WS 2011/12

Informationen zum Jungstudium an der Universität Hildesheim im WS 2011/12 Informationen zum Jungstudium an der Universität Hildesheim im WS 2011/12 Die Idee des Jungstudiums ist es, besonders geeigneten SchülerInnen aus Schulen von Stadt und Landkreis Hildesheim die Möglichkeit

Mehr

Praxis Dr. Peter Meyer Arzt für Allgemeinmedizin

Praxis Dr. Peter Meyer Arzt für Allgemeinmedizin 6Lektion Beim Arzt A Die Sprechzeiten Lesen Sie das Arztschild. Praxis Dr. Peter Meyer Arzt für Allgemeinmedizin Sprechzeiten: Mo, Di, Fr: 8.00-.00 u. 5.00-8.00 Mi: 8.00-.00, Do: 4.00-0.00 Welche Aussagen

Mehr

Informationen zur Betreuung an der Ebelfeldschule ZOOTIERE

Informationen zur Betreuung an der Ebelfeldschule ZOOTIERE Informationen zur Betreuung an der Ebelfeldschule ZOOTIERE Inhaltsverzeichnis 1 1. Einleitung S. 2 2. Der Träger S. 3 3. Das Team S. 4 4. Allgemeine Informationen S. 6 Kontakt Öffnungszeiten Regeln der

Mehr

BIZ-Logo. Logo. Schmuckgrafik eines Auges. Veranstaltungen. September - Dezember. roter Balken DIN lang

BIZ-Logo. Logo. Schmuckgrafik eines Auges. Veranstaltungen. September - Dezember. roter Balken DIN lang Schmuckgrafik eines Auges BIZ-Logo Logo Veranstaltungen September - Dezember roter Balken DIN lang 2012 Liebe Schülerinnen und Schüler! Das neue Schuljahr beginnt und drängende Fragen stehen an! Welcher

Mehr

Kinderrechte mit allen Sinnen. Auf dem Weg zu einer kindergerechten Schule

Kinderrechte mit allen Sinnen. Auf dem Weg zu einer kindergerechten Schule Kinderrechte mit allen Sinnen Auf dem Weg zu einer kindergerechten Schule Kinderrechte-Projekttag An einem Kinderrechtetag haben die Schülerinnen und Schüler in kleinen Gruppen die Kinderrechte mit allen

Mehr

Partizipation und Verantwortungslernen in Klassenrat, Schülerparlament und SV Fortbildungsreihe der Modellschulen für Kinderrechte Hessen

Partizipation und Verantwortungslernen in Klassenrat, Schülerparlament und SV Fortbildungsreihe der Modellschulen für Kinderrechte Hessen Partizipation und Verantwortungslernen in Klassenrat, Schülerparlament und SV Fortbildungsreihe der Modellschulen für Kinderrechte Hessen Albert-Schweitzer-Schule Langen 23. Juni 2015 Vorstellung der Schule

Mehr

Auswertung des Elternfragebogens

Auswertung des Elternfragebogens Guten Abend! Auswertung des Elternfragebogens 77 % der ausgegebenen Briefe sind zurück gekommen über diese Beteiligung haben wir uns sehr gefreut Wir danken Ihnen für Ihre Bemühungen Was ist Ihnen im Hort

Mehr

INFORMATION über den Unterricht am Abendgymnasium Saarbrücken

INFORMATION über den Unterricht am Abendgymnasium Saarbrücken -1- Abendgymnasium Saarbrücken Landwehrplatz 3 66111 Saarbrücken Tel.: 0681/3798118 E-Mail: info@abendgymnasium-saarbruecken.de Internet: www.abendgymnasium-saarbruecken.de 1. Zielsetzung und Aufbau INFRMATIN

Mehr

Weiterführende Schulen und Berufskollegs

Weiterführende Schulen und Berufskollegs Weiterführende Schulen und Berufskollegs informieren Letzte Aktualisierung: 9. Januar 2004, 19:45 Uhr AACHEN. Die weiterführenden Schulen laden in den kommenden Wochen zu Informationsveranstaltungen für

Mehr

Deutsche Botschaft Bern

Deutsche Botschaft Bern Page 1 of 5 Deutsche Botschaft Bern Deutsche Botschaft Bern Die Passstelle Kindereinträge im Reisepass der Eltern ab dem 26. Juni 2012 ungültig. Aufgrund europäischer Vorgaben ergibt sich im deutschen

Mehr

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit CLUB PINGUIN Programm für April 2015 Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit Stephanienstr. 16, 76133 Karlsruhe, Tel. 07 21 / 9 81 73 0 / Fax: - 33 Unser Sekretariat ist zu folgenden

Mehr

Schulverpflegung basis -

Schulverpflegung basis - Realschule Lohmar Schulverpflegung basis - Schulverpflegung bargeldlos mit der GeldKarte bezahlen. Zukünftig (ab dem 20.11.2009): Bestellung + Bezahlung des Essens im Voraus mit der GeldKarte an einem

Mehr

Nach einem gemeinsam erarbeiteten Konzept haben wir einen Kooperationskalender entwickelt, der die Aktionen festhält:

Nach einem gemeinsam erarbeiteten Konzept haben wir einen Kooperationskalender entwickelt, der die Aktionen festhält: 5.5.1 Brückenjahr Kooperationskalender Die Brücke symbolisiert unsere gemeinsame Arbeit. Die oben aufgeführten vorschulischen Einrichtungen und wir arbeiten seit Jahren daran, den Vorschulkindern den Übergang

Mehr

Ferienprogramm Im Labor der Drs. Chä + Mih

Ferienprogramm Im Labor der Drs. Chä + Mih Ferienprogramm Im Labor der Drs. Chä + Mih Ferienspiele der Kleine Stromer gemeinnützigen GmbH für Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren Kommt in unser Forscherlabor In dieser Ferienspielwoche wollen wir

Mehr

STÄDT. GYMNASIUM HAAN

STÄDT. GYMNASIUM HAAN Pädagogische Konzeption der Nachmittagsbetreuung 1 Bildungspolitische Veränderungen Das Städtische Gymnasium Haan hat stets einen Schwerpunkt seiner pädagogischen Arbeit auf eine anspruchsvolle schulische

Mehr

Informationen zur gymnasialen Oberstufe in Baden- Württemberg und zum Abitur 2015

Informationen zur gymnasialen Oberstufe in Baden- Württemberg und zum Abitur 2015 Informationen zur gymnasialen Oberstufe in Baden- Württemberg und zum Abitur 2015 für Eltern, Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 vorgestellt von den Oberstufenberatern OStR Stefan Reuter und StR in

Mehr

Mein Weg von 4 nach 5. Informationsabend zum Übergang in die weiterführenden Schulen der Sekundarstufe I

Mein Weg von 4 nach 5. Informationsabend zum Übergang in die weiterführenden Schulen der Sekundarstufe I Mein Weg von 4 nach 5 Informationsabend zum Übergang in die weiterführenden Schulen der Sekundarstufe I Was erwartet Sie heute? Tipps zur Entscheidungsfindung Informationen über alle Schulformen Ablauf

Mehr

Tagesstrukturen Niederrohrdorf A - Z für Eltern Schuljahr 2013/14

Tagesstrukturen Niederrohrdorf A - Z für Eltern Schuljahr 2013/14 Tagesstrukturen Niederrohrdorf A - Z für Eltern Schuljahr 2013/14 Einleitung Wir danken für das Vertrauen, das Sie uns mit der Anmeldung Ihres Kindes für die Betreuung an den Tagesstrukturen entgegenbringen.

Mehr

Pullach, den 24. September 2012. Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

Pullach, den 24. September 2012. Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, Pullach, den 24. September 2012 für den Start ins Schuljahr 2012/2013 begrüße ich Sie sehr herzlich in der Pater-Rupert-Mayer Realschule. Wir freuen uns,

Mehr

Anmeldung zum Hort (Ganztagesangebot) der Kinder-Stadtkirche an der Waldschule Neureut

Anmeldung zum Hort (Ganztagesangebot) der Kinder-Stadtkirche an der Waldschule Neureut Anmeldung zum Hort (Ganztagesangebot) der Kinder-Stadtkirche an der Waldschule Neureut Hiermit melde ich meine Tochter / meinen Sohn Stand: zum 01.09.2015 Name, Vorname Telefon Straße Geburtsdatum PLZ,

Mehr

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.:

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.: Wegweiser Leitfaden für Goslarer Hilfesuchende und auswärtige Wohnungslose Deutsches Rotes Kreuz Wachtelpforte 38 ARGE/ABF Robert-Koch-Str. 11 Diakonisches Werk Lukas-Werk Stand: Juni 2009 Caritasverband

Mehr

Das Turbo-Abitur. Inhalt und Konsequenzen

Das Turbo-Abitur. Inhalt und Konsequenzen Das Turbo-Abitur Inhalt und Konsequenzen Für G8 angeführte Argumente Hoffnung auf jüngere Berufseinsteiger Niveau vergleichbar mit dem angelsächsischen Raum 265 Jahreswochenstunden Zentrale Vorgabe der

Mehr

TAG DER OFFENEN TÜR 22. November 2014 Informationsveranstaltung

TAG DER OFFENEN TÜR 22. November 2014 Informationsveranstaltung TAG DER OFFENEN TÜR 22. November 2014 Informationsveranstaltung 1 24.11.2014 Basisdaten Schulform: integrierte Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe in privater Trägerschaft Träger: DIE Stiftung private

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 17.10.2015 Samstag HN 19.02.2016 Freitag HN Vertiefungstag 24.10.2015 Samstag HN 20.02.2016 Samstag HN Vertiefungstag 01.11.2015 Sonntag HN 21.02.2016

Mehr

07562/1437 email: info@hs-isny.de General-Moser-Weg 34 88316 Isny fax: 07562/56716 www.hs-isny.de Isny, 21. Sep. 2015

07562/1437 email: info@hs-isny.de General-Moser-Weg 34 88316 Isny fax: 07562/56716 www.hs-isny.de Isny, 21. Sep. 2015 Werkrealschule ISNY WRS ISNY 07562/1437 email: info@hs-isny.de General-Moser-Weg 34 88316 Isny fax: 07562/56716 www.hs-isny.de Isny, 21. Sep. 2015 Sehr geehrte Eltern, zu Beginn des neuen Schuljahres begrüßen

Mehr

Zeppelin-Realschule. Rielasinger Straße 37 78224 Singen. Tel. 07731 / 83 85 99-10 Fax: 07731 / 83 85 99-11 Sekretaritat@ZRS-Singen.

Zeppelin-Realschule. Rielasinger Straße 37 78224 Singen. Tel. 07731 / 83 85 99-10 Fax: 07731 / 83 85 99-11 Sekretaritat@ZRS-Singen. Zeppelin-Realschule Rielasinger Straße 37 78224 Singen Tel. 07731 / 83 85 99-10 Fax: 07731 / 83 85 99-11 Sekretaritat@ZRS-Singen.de http://www.zrs-singen.de Leitbild der Zeppelin-Realschule Die ZRS - eine

Mehr

Erziehungskonsens der Realschule Hohenstein

Erziehungskonsens der Realschule Hohenstein Erziehungskonsens der Realschule Hohenstein Für alle Hohensteiner (Lehrerinnen und Lehrer, Eltern, Schülerinnen und Schüler) ist guter Unterricht besonders wichtig. Dieser funktioniert jedoch nur dann,

Mehr

Schuljahr 2014/2015. Wir begrüßen an dieser Stelle die 34 neuen Erstklässler ganz besonders und hoffen auf einen guten Start an unserer Schule.

Schuljahr 2014/2015. Wir begrüßen an dieser Stelle die 34 neuen Erstklässler ganz besonders und hoffen auf einen guten Start an unserer Schule. Schuljahr 2014/2015 Liebe Eltern, das neue Schuljahr hat vor wenigen Wochen begonnen. Ich wünsche allen einen guten Start und Gottes Segen. Mögen viele schöne Erlebnisse und eindrucksvolle Schultage auf

Mehr

MINISTERIUM FÜR BILDUNG, WISSENSCHAFT, WEITERBILDUNG UND KULTUR. Ich Freue Mich. Informationen zum Schulanfang

MINISTERIUM FÜR BILDUNG, WISSENSCHAFT, WEITERBILDUNG UND KULTUR. Ich Freue Mich. Informationen zum Schulanfang MINISTERIUM FÜR BILDUNG, WISSENSCHAFT, WEITERBILDUNG UND KULTUR Ich Freue Mich auf die Schule Informationen zum Schulanfang einschulung Vorwort Liebe Eltern, in knapp einem Jahr wird Ihr Kind ein Schulkind

Mehr

Europäische Schule Frankfurt

Europäische Schule Frankfurt esf3 Europäische Schule Frankfurt Please select your language http://www.esffm.org/ EUROPÄISCHE SCHULEN 44 6 11 11 18 18 NURSERY EARLY EDUCATION PRIMARY SECONDARY Agenda General Information Information

Mehr

Grundschule am Königsberg, Ganztagsschule in Angebotsform Schwerpunktschule 2. November 2009

Grundschule am Königsberg, Ganztagsschule in Angebotsform Schwerpunktschule 2. November 2009 Grundschule am Königsberg, Ganztagsschule in Angebotsform Schwerpunktschule 2. November 2009 Info-Brief II Schuljahr 2009/10 Liebe Eltern, hier wieder einige wichtige Informationen für die nächsten Schulwochen

Mehr

kita zwärgeland Betriebsreglement Inhalt

kita zwärgeland Betriebsreglement Inhalt kita Betriebsreglement Inhalt 1. Einleitung 2. Sinn und Zweck 3. Trägerschaft 4. Leitung und Team 5. Aufnahmebedingungen 6. Anmeldung 7. Eingewöhnungen 8. Öffnungszeiten, Ferien und Feiertage 9. Betreuungsmöglichkeiten

Mehr

Prüfungszeiten für den Studiengang Bachelor of Science in Psychologie

Prüfungszeiten für den Studiengang Bachelor of Science in Psychologie Prüfungszeiten für den Studiengang Bachelor of Science in Psychologie Stand: 1.12.2014 Die folgende Übersicht enthält einen Rahmenterminplan für die Prüfungszeiten nach der Änderung der Prüfungsordnung,

Mehr

Anerkennung des Betreuungsangebotes Hiermit melde ich bzw. melden wir meine(n) (unser/e) Tochter / Sohn

Anerkennung des Betreuungsangebotes Hiermit melde ich bzw. melden wir meine(n) (unser/e) Tochter / Sohn Anerkennung des Betreuungsangebotes Hiermit melde ich bzw. melden wir meine(n) (unser/e) Tochter / Sohn Name, Vorname geboren am PLZ Ort Telefon Gläubiger- Identifikationsnummer Mandatsreferenz E-Mail

Mehr

Checkliste zum Praktikum in der Klassenstufe 11 des Beruflichen Gymnasiums

Checkliste zum Praktikum in der Klassenstufe 11 des Beruflichen Gymnasiums Berufliches Gymnasium Checkliste zum Praktikum in der Klassenstufe 11 des Beruflichen Gymnasiums Vor Beginn des Praktikums: 1. Praktikumsbetrieb finden bis spätestens Mitte März 2015! Das Praktikum soll

Mehr

Schulverpflegung basis - Schulverpflegung bargeldlos mit der GeldKarte bezahlen.

Schulverpflegung basis - Schulverpflegung bargeldlos mit der GeldKarte bezahlen. - Schulverpflegung bargeldlos mit der GeldKarte bezahlen. Zukünftig (ab dem 5.3.29): Bestellung + Bezahlung des Essens im Voraus mit der GeldKarte an einem speziellen Terminal. Ihr benötigt bis spätestens

Mehr

Förderkurse ab zwölf Teilnehmer/innen

Förderkurse ab zwölf Teilnehmer/innen 25.6.2015 14:12:44 Uhr Förderkurse ab zwölf Teilnehmer/innen Kurs Fach Lehrer Tag/Zeit Lektionen Zimmer Französisch für Restaurations- und Hotelfachlernende 15H300 Gespräche mit Gästen und Mitarbeitern

Mehr

Das Privatgymnasium Borromäum. www.borromaeum.at

Das Privatgymnasium Borromäum. www.borromaeum.at Das Privatgymnasium Borromäum www.borromaeum.at Das privatgymnasium Borromäum Das Borromäum ist eine katholische Privatschule der Erzdiözese Salzburg. Buben und junge Männer erhalten in unserem humanistisch-neusprachlichen

Mehr

UCB-Seminare. Seminar. zur Vorbereitung auf die Q 12

UCB-Seminare. Seminar. zur Vorbereitung auf die Q 12 UCB-Seminare Seminar zur Vorbereitung auf die Q 12 31.08.2015 04.09.2015 UCB-Seminare Uwe C. Bremhorst Dipl. Math. Rotbuchenstr. 1 81547 München Telefon 089 645205 Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen

Mehr

BHP Camp Informationen für Eltern und Teilnehmer

BHP Camp Informationen für Eltern und Teilnehmer BHP Camp Informationen für Eltern und Teilnehmer Inhalt Begrüßung... 3 Zeit und Treffpunkt... 4 Frühbetreuung... 4 Equipment und Ausrüstung... 4 Verpflegung... 4 Wochenplan... 5 Tagesplan... 5 Begrüßung

Mehr

ALBERT-SCHWEITZER-REALSCHULE VERWALTUNG II: Schulleitung: 1. Konrektor: Hr. Hammes Schulleiterin: Fr. Schneider- Plum 2. Konrektorin: Fr.

ALBERT-SCHWEITZER-REALSCHULE VERWALTUNG II: Schulleitung: 1. Konrektor: Hr. Hammes Schulleiterin: Fr. Schneider- Plum 2. Konrektorin: Fr. VERWALTUNG Schulleitung: 1. Konrektor: Schulleiterin: Fr. Schneider- Plum 2. Konrektorin: Fr. Bruns VERWALTUNG I: VERWALTUNG II: MANAGEMENT I: MANAGEMENT II: STEUERGRUPPEN: Vertretungsplan: Stundenplan:

Mehr

Hier findet ihr alle Informationen rund um s Studium in den Sozialwissenschaften: http://www.uni-trier.de/index.php?id=46199 Prüfungsordnung:

Hier findet ihr alle Informationen rund um s Studium in den Sozialwissenschaften: http://www.uni-trier.de/index.php?id=46199 Prüfungsordnung: Sowi (KF), Sozi (HF), Sozi (NF) 06.06.2013 Hier findet ihr alle Informationen rund um s Studium in den Sozialwissenschaften: http://www.uni-trier.de/index.php?id=46199 Prüfungsordnung: http://www.uni-trier.de/index.php?id=29150

Mehr

Sprachschule ILA (Institut Linguistique Adenet)

Sprachschule ILA (Institut Linguistique Adenet) Chili-Sprachaufenthalte.ch Poststrasse 22-7000 Chur Tel. +41 (0) 81 353 47 32 Fax. + 41 (0) 81 353 47 86 info@chili-sprachaufenthalte.ch Sprachaufenthalt Frankreich: Montpellier Sprachschule ILA (Institut

Mehr

Deutscher Bildungsgang DBG. Deutsche Schule Santiago (Stand Februar 2013) Information für Eltern

Deutscher Bildungsgang DBG. Deutsche Schule Santiago (Stand Februar 2013) Information für Eltern DEUTSCHE SCHULE SANTIAGO COLEGIO ALEMÁN DE SANTIAGO Deutscher Bildungsgang DBG Deutsche Schule Santiago (Stand Februar 2013) Information für Eltern Begegnung mit Deutschland... 3 Der gymnasiale Bildungsgang...

Mehr

1. Anmeldung auf dem Bürgeramt, Abteilung Einwohnerwesen

1. Anmeldung auf dem Bürgeramt, Abteilung Einwohnerwesen 1. Anmeldung auf dem Bürgeramt, Abteilung Einwohnerwesen Sobald Sie eine Wohnungsanschrift in Freiberg haben, müssen Sie sich innerhalb einer Woche auf dem Bürgeramt anmelden: Bürgeramt Freiberg: Rathaus,

Mehr

Informationen zur gymnasialen Oberstufe 21. Oktober 2008 Christoph Gnandt

Informationen zur gymnasialen Oberstufe 21. Oktober 2008 Christoph Gnandt Informationen zur gymnasialen Oberstufe 1. Oktober 008 Christoph Gnandt Kontakt & Information Weitere Informationen und Verweise zu den Seiten des ISB und des Kultusministeriums: http://www.dalberg-gymnasium.de

Mehr

Martin-Luther-Schule Schmalkalden Grundschule der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck

Martin-Luther-Schule Schmalkalden Grundschule der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck Martin-Luther-Schule Schmalkalden Grundschule der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck Die Martin-Luther-Schule Schmalkalden nahm am 30.08.2007, als zweite Grundschule in Trägerschaft der Evangelischen

Mehr

Kommunikationskonzept der Grund- und Mittelschule Weidenberg

Kommunikationskonzept der Grund- und Mittelschule Weidenberg Kommunikationskonzept der Grund- und Mittelschule Weidenberg Die Qualität einer Schule hängt eng mit der Kommunikationsfähigkeit und der Kommunikationsbereitschaft aller Beteiligten zusammen. Informationen

Mehr

Die Pflicht zur Zahlung weiterer Entgelte gemäß Punkt 7 entsteht mit der Inanspruchnahme der Betreuung.

Die Pflicht zur Zahlung weiterer Entgelte gemäß Punkt 7 entsteht mit der Inanspruchnahme der Betreuung. Elternbeitragsordnung (Erhebung von Elternbeiträgen und weiteren Entgelten für die Betreuung von Kindern in der Kindertagesstätte Freier evangelischen Kindergarten Hallimasch") 1.Geltungsbereich Die Elternbeitragsordnung

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

Smartbek 3.0 Unsere Klassenzimmer öffnen für die digitale Realität

Smartbek 3.0 Unsere Klassenzimmer öffnen für die digitale Realität Smartbek 3.0 Unsere Klassenzimmer öffnen für die digitale Realität Vorstellung des Konzepts zum Digitalen Lernen an der Hermann-Löns-Schule in Ellerbek Schulkonferenz am 26. März 2015 2 Opa, was war das

Mehr

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben?

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben? 815 2380 2360 2317 2297 1 2 3 4 9. A Kannst du jetzt anrufen? Du rufst an. Will er jetzt nicht arbeiten? Er arbeitet jetzt nicht. Kann ich ab und zu nicht anrufen? Ich rufe ab und zu an. Wollen wir morgens

Mehr

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr