RÜDESHEIM AM RHEIN INFORMATIONSBROSCHÜRE

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "RÜDESHEIM AM RHEIN INFORMATIONSBROSCHÜRE"

Transkript

1 RÜDESHEIM AM RHEIN INFORMATIONSBROSCHÜRE

2 FRANK & KOLLEGEN STEUER- UND RECHTSBERATUNGSKANZLEI Heinz Frank Steuerberater Beratungsschwerpunkte: Steuerrecht Verfahrens- und Steuerstrafrecht Erbschafts- und Schenkungssteuer Existenzgründung Unternehmensnachfolge Internationale und nationale Steuergestaltungsberatung Betriebswirtschaft Betriebswirtschaftliche Beratung Unternehmensberatungen Beratung nach Kreditwesengesetz Rating Testamentsvollstreckungen Sabine Frank Rechtsanwältin Recht Familienrecht Vermögensnachfolge/Erbrecht Kaiserstraße 6A D Rüdesheim am Rhein Telefon: / Telefax: / Internet: oder Friedrichstraße Rüdesheim/Rhein Telefon 06722/ Telefax 06722/

3 Grußwort von Bürgermeister Volker Mosler Liebe Leserinnen, liebe Leser, herzlich willkommen in Rüdesheim! Ich freue mich, Sie als Neubürger in unserem schönen Städtchen am Rhein mit seinen Stadtteilen Assmannshausen, Aulhausen, Eibingen und Presberg begrüßen zu dürfen. Mit dieser Broschüre möchte ich Ihnen einige aufschlussreiche Daten und Hinweise an die Hand geben. Ich hoffe, dass Ihnen dieser erste Überblick über die Angebote in unserer Stadt dabei hilft, sich schnell einzuleben und heimisch zu fühlen. Die Broschüre enthält unter anderem Hinweise auf unsere über 70 Vereine sowie einen Wegweiser durch die verschiedenen Behörden. International bekannt sind wir als Wein- und Touristenstadt, doch auch in puncto Lebensqualität und Freizeitwert hat Rüdesheim viel zu bieten. Die Schönheit unserer Region wird sicherlich dazu beitragen, dass Sie sich in unserer Stadt und im landschaftlich und kulturell reizvollen Rheingau wohlfühlen werden. Immerhin sind wir seit September 2003 auch das Tor zum UNESCO- Welterbe Oberes Mittelrheintal. Doch auch die Nähe zu Wiesbaden, Mainz und Frankfurt ist für uns ein wichtiger Standortfaktor, den auch Sie sicherlich schätzen werden. Ich wünsche Ihnen einen guten Start in Rüdesheim am Rhein und hoffe, dass Sie sich jederzeit wohlfühlen. Um dazu beizutragen, stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung und die Tourist-Information gerne zur Verfügung. Mit herzlichen Grüßen Ihr Volker Mosler Bürgermeister der Stadt Rüdesheim am Rhein 1

4 Branchenverzeichnis Liebe Leser! Hier finden Sie eine wertvolle Einkaufshilfe, einen Querschnitt leistungsfähiger Betriebe aus Handel, Gewerbe und Industrie, alphabetisch geordnet. Alle diese Betriebe haben die kostenlose Verteilung Ihrer Broschüre ermöglicht. Änderungsatelier... 8 Asbach-Besucher-Center...U4 Banken und Sparkassen Baubedarf... 8 Bestattungen...8, U3 Brennerei Elektroinstallationen... 8, 13 Energieversorger Essen auf Rädern Fähre... 3 Fußpflege... 8, 23 Gaststätten... 2, 29 Gutsausschank Heizung... 8 Hospitz...U3 Hotel... 3 Jugendherberge... 8 Kosmetik... 8 Krankenhaus Krankenkasse Massage Menü-Service... 3 Notar...U2 Pension... 2 Pizzeria... 2 Rechtsanwälte...U2 Reiki Elektrosmog - Geistheilung Rheingau-Bad...U3 Schifffahrt... 3 Schuh- und Schlüsseldienst... 8 Schwimmbad...U3 Sonnenstudio... 8 Stadtwerke Steuerberatung...U2, 29 Tabakwaren Taxi - Omnibus...U3 Thai-Massage Touristik-Info Volkshochschule Weingüter... 2, 8 Weinkellerei Weinstand Wellness Zeitschriften U = Umschlagsseite Pension-Weingut Fam. H. + G. Altenkirch, Rheinuferstr. 1a, Assmannshausen, Tel /3334 Restaurant Pizzeria La Famiglia Lieferservice gerne können Sie bei uns speisen Rüdesheim Marienthaler Str. 26 Telefon: 06722/1328 Gut essen und trinken 2 Restaurant Anker-Stube Am alten Bahnhof Assmannshausen Telefon Gerne richten wir auch Ihre Feierlichkeiten im privaten Kreise sowie Vereinsabende für Sie aus.

5 Inhaltsverzeichnis Grußwort...1 Branchenverzeichnis...2 Stadtgeschichte...4 Zahlen, Daten, Fakten...9 Stadtverwaltung...10 Städtische Gesellschaften...10 Gemeindeorgane...10 Behördliche Einrichtungen...12 Was erledige ich wo? Dienststellen im Rathaus...14 Kulturelle Einrichtungen...17 Bildungs- und Lehranstalten...18 Kirchen und religiöse Gemeinschaften...19 Ärzte, Zahnärzte, Masseure, Altersheim, Apotheken, Krankenhäuser, Gesundheitswesen...21 Vereine und Verbände...24 Bäder Sportstätten...28 Freiwillige Feuerwehren...28 Banken und Sparkassen...28 Weinbrennerei Asbach...30 Versorgung...30 Notruftafel...32 Impressum...32 RHEINROMANTIK PUR! Schiffstouren mit der KD Erleben Sie den Rhein von seiner schönsten Seite. Als einzige Reederei befährt die KD täglich mehrfach die gesamte Strecke des UNESCO Weltkulturerbes Mittelrhein und bietet Ihnen unzählige Fahrtmöglichkeiten. Infos und Tickets: KD-Agentur Rüdesheim Tel./Fax /38 08 KD Deutsche Rheinschiffahrt AG. Frankenwerft Köln. Mit DS GOETHE entlang des UNESCO Weltkulturerbes! Rheinkai 10 D Bingen Tel / Fax / Internet: Zentrum RHEINSTR D RÜDESHEIM AM RHEIN TELEFON: +49 (0) TELEFAX: +49 (0)

6 Rüdesheimer Stadtgeschichte Die ersten Rüdesheimer lebten vor rund 2500 Jahren als seßhafte Bauern auf verstreuten Einzelgehöften, trieben Viehzucht und pflanzten Getreide an. Sie kleideten sich mit selbstgewirkten Stoffen, die mit Gewandnadeln zusammengehalten wurden, schmückten sich mit schönen Hals- und Armringen aus Bronze und fertigten noch ohne Töpferscheibe, also aus freier Hand irdenes Geschirr, das mit einfachen Ornamenten verziert war. Die Spuren jener Zeit finden sich in zahlreichen Hügelgräbern. Blick auf Rüdesheim am Rhein re blieben. Von ihnen lernten die Ur-Rüdesheimer den Bau fester Steinhäuser und wendiger Schiffe, vor allem aber die systematische Kultur der Weinrebe. In und um Rüdesheim gab es römische Landgüter, welche die Truppen mit Wein versorgten. Wichtigster Fund aus jener Zeit ist ein römisches Rebschnittmesser, das um 1900 in der Nähe der Niederburg entdeckt wurde und beweist, daß hier schon vor 2000 Jahren Weinbau betrieben wurde, der bis heute die wirtschaftliche Grundlage Rüdesheims blieb. Im Jahrhundert wanderten allmählich Franken vom Niederrhein in den Rheingau ein, um nach dem Ende der römischen Ära im 5. Jahrhundert die Führung zu übernehmen und mit dem 4 Kurz vor der Zeitwende wurden diese Menschen durch ungebetenen Besuch gestört: die Römer erschienen am Rhein. Offenbar fühlten sich diese hier so wohl, daß sie schließlich mehr als 400 Jahmerowingischen Reich ein gut geordnetes Staatswesen aufzubauen. Spätestens seit dem 8. Jahrhundert wurde der Rheingau zu einem eigenen reichsunmittelbaren Verwaltungsbezirk. der von den Rheingrafen als fränkische Gaugrafen geführt wurde. Vermutlich haben diese damals in Rüdesheim die Niederburg als Amtssitz eingerichtet, in dem Angehörige ihrer Sippe über Generationen hinweg als Beamte (Ministerialen) tätig waren. Diese Familie nannte sich schließlich,,die Edlen von Rüdesheim und wurde zum Ursprung eines weitverzweigten Ortsadels. Die Erzbischöfe von Mainz suchten im Rheingau als einem wohlhabenden und weingesegneten Landstrich Fuß zu fassen. Durch Schenkungen wurden sie hier im Jahre 983 zu Landesherren und gewannen somit wachsenden politischen Einfluß ( Veroneser Schenkung ). Die Rheingrafen als Vertreter königlicher Macht verloren mehr und mehr ihre alten Befugnisse, wurden 1279 endgültig aus dem Rheingau verdrängt und an ihrer Stelle trat der Vicedom als Repräsentant des Mainzer Stuhls. Die Rüdesheimer Adligen wurden als Hofbeamte in Mainzer Dienste übernommen. Von dem lebhaften Warenverkehr auf dem Rhein erhob Mainz in Rüdesheim einen eigenen Zoll, der so einträglich war, daß sich um 1220 der Bau einer Zollburg Ehrenfels oberhalb des Binger Loches lohnte. Durch diese neue Landesburg wurde die Niederburg entbehrlich und ging als freier Besitz (Allod) an die Herren von Rüdesheim über. Allerdings wurde wegen einer unglücklichen politischen Unternehmung die Burg schon 1279 wieder zu Staatseigentum erklärt, aber den Rüdesheimer Adligen weiter als Dauerleihgabe überlassen.

7 Häufige kriegerische Überfälle waren der Anlaß, die Burg noch bis zum Beginn des 14. Jahrhunderts im heutigen Umfang auszubauen. Dieser mächtige Steinquader war der wehrhafte Kern einer weitläufigen Burganlage, die sich mit Gesindehäusern, Scheunen, Ställen und Gärten, einem Hospital und einer St. Nikolauskapelle am westlichen Stadtrand bis hin zur Amselgasse erstreckte. Im 13. Jahrhundert gingen Teile dieses Burg-Areals in andere Hände über: als Schenkungen an die Klöster Eberbach, Marienhausen und das Mainzer St. Victors-Stift: durch Kauf und Erbschaft an andere Adelsgeschlechter, wie die Stoltz von Bickelheim und die Ritter von Groenesteyn, vor allem aber an den Rüdesheimer Ortsadel, dessen Famlienzweige hier ihre eigenen Burgsitze erbauten: die Oberburg für die Füchse von Rüdesheim und als ehemals fränkisches Herrenhaus der Brömserhof an die,,brömser von Rüdesheim. Ein weiterer Adelssitz, die Vorderburg nahm mit ihrem weiten Mauerring die ganze Westseite des Marktplatzes ein, und man kann annehmen, daß diese schon gleichzeitig mit dem bürgerlichen Rüdesheim entstanden ist. Der ursprüngliche Kern der Altstadt ist nördlich des Marktplatzes zu suchen, wo einst der romanische Turm der Stadtpfarrkirche St. Jacobus als Schutz diente. Urkundlich wird Rüdesheim erstmals 1074 erwähnt und es ist bezeichnend, daß sich diese Urkunde auf den schon florierenden Weinbau bezieht. Die berühmteste Weinbergslage, der steile Rüdesheimer Berg zwischen der Stadt und Burg Ehrenfels war bereits mit Riesling- und Orleansreben bepflanzt. Von dem Rüdesheimer Weinertrag sicherte sich die Landesobrigkeit ihren Anteil durch den Zehnten, eine Naturalsteuer, die den zehnten Teil aus jeder Traubenbütte beanspruchte. Nur der adlige Weinbergbesitz blieb zehntfrei. Kein Wunder, daß Rüdesheim mit seinen reichen Weinkellern immer wieder das Ziel kriegerischer Überfälle war und arg verwüstet wurde. Selbst die alte romanische Jacobuskirche blieb nicht verschont, sodaß 1390 die Ritter Brömser als Inhaber des Kirchenzehnten neben dem alten Kirchturm Langhaus und Chor neu aufbauen mußten. In Gemeindesachen waren die Bürger mit Schultheiß und einem Ehrbaren Rat, einem eigenen Schöffengericht und dem Haingericht zur genossenschaftlichen Verwaltung von Wald und Flur verantwortlich. Und aus bürgerlichen Kreisen gingen bedeutende Leute hervor, wie der Rudolf von Rüdesheim als Bischof von Breslau und Lavant ( ) war; mehrere Äbte von Eberbach und Maria Laach entstammten aus Rüdesheimer Patrizierfamilien und der Rüdesheimer Jacob Fidelis Ackermann ( ) galt als eine wissenschaftliche Berühmtheit an der Universität Heidelberg. Das 15. und 16. Jahrhundert blieben weitgehend von Kriegszügen verschont und brachten für Rüdesheim einigen Wohlstand. Die Ringmauer als Stadtbefestigung wurde von der Löhrstraße bis zur Steingasse erweitert und durch mehrere Türme verstärkt, von denen nur der Adlerturm als ehemaliger Pulverturm erhalten blieb. In einer Zeit allgemeiner Trinkfreudigkeit blühte der Weinmarkt und am Rhein hatte ein neuer Weinkran viel zu tun. Schiffsmühlen mahlten nicht nur Korn, sondern auch andere technische Rohstoffe und der Strom war von vielen Schiffen belebt. Für den wachsenden Verkehr hatte Rüdesheim eine besondere Bedeutung, denn hier endete die Landstraße am steilen Rheinufer und aller Verkehr stromabwärts mußte auf Schiffe umsteigen, da es noch keine Rheinuferstraße nach Assmannshausen und Lorch gab. Deshalb fanden zahlreiche Rüdesheimer Schiffer ein gutes Auskommen als Fracht- und 5 Fährschiffer, als Lotsen und Flossteuerleute. Viele Reisende machten in Rüdesheim Station, um ein geeignetes Schiff abzuwarten und so gab es damals auch schon eine ganze Reihe behäbiger Gasthöfe. Das Binger Loch war zwar stets ein gefährliches Hindernis für die Schiffahrt, aber keineswegs unüberwindbar. Den angeblichen,,kaufmannsweg über die Höhen zwischen Rüdesheim und Lorch, über den schwerbeladene Fuhrwerke gerumpelt seien, hat es nie gegeben; nein, auf dem Rhein herrschte meist lebhafter Schiffsverkehr und die Register der Zollburg Ehrenfels überraschen, welche Mengen an Gütern das Binger Loch passierten. Die Reformation und soziale Spannungen führten zu den Wirren des Bauernkrieges Auch die Rüdesheimer und Eibinger waren maßgeblich daran beteiligt, doch verhielten sich ziemlich besonnen. - Aber mit dem 30jährigen Krieg setzte auch für Rüdesheim eine schwere Zeit ein, denn die Kriegsgräuel gingen hier nicht nach 30 Jahren zu Ende, sondern setzten sich in den Erbfolgekriegen bis hin zum Freiheitskrieg 1815 fast ununterbrochen fort. Die Stadt wurde so sehr verwüstet, daß 1686 der Mainzer Landesherr die Bürger durch Vergünstigungen zum Wiederaufbau ermutigen mußte. Keller und Scheuern waren leer, durch Geiselnahme und Waffengewalt erpreßte die Soldateska aus aller Herren Länder immer neue Kontributionen, bis die Rüdesheimer arg verschuldet und mutlos waren. Wenn auch die Pest unsere Stadt ziemlich verschonte. so wurden doch viele Güter herrenlos und konnten während des 18. Jahrhunderts von fremden Leuten, den Forensen für einen Spottpreis erworben werden. Hinzu kam die eine zunehmende Schwäche der

8 Rüdesheimer Stadtgeschichte Mainzer Landesregierung, sodaß nach über 900 Jahren deren Herrschaft endete und im Jahre 1806 der Rheingau an das neu geschaffene Herzogtum Nassau überging. Rüdesheims Ringmauer und Stadttürme wurden verkauft und teilweise abgebrochen (die Burgen waren schon 1689 zu Ruinen zerstört worden). Rüdesheim wurde Verwaltungssitz eines eigenen nassauischen Amtes und erhielt ab 1818 stillschweigend den Status einer Stadt (Rüdesheim hatte schon lange zuvor als Markflecken eine stadtähnliche Verfassung). Eine lange Reihe von Mißernten folgte, der Wein war nicht zu verkaufen, die Bürger konnten ihre Steuern nicht zahlen, die Stadtkasse war leer und mußte neue Schulden machen. Die Armen wurden ärmer, die Reichen reicher, eine soziale Kluft tat sich auf. Dies mündete schließlich in den Unruhen von 1831 und 1848, die sich auch in Rüdesheim auf dem Niederwald abspielten. Dennoch ließen die Rüdesheimer den Kopf nicht hängen, sondern nützten alle Möglichkeiten des anbrechenden technischen Zeitalters landete das erste Dampfschiff und 1856 fuhr die erste Eisenbahn in Rüdesheim ein. Diese neuen Verkehrsmittel trugen nicht nur den Rüdesheimer Wein hinaus in alle Welt, sie brachten auch immer mehr Touristen, für deren Wohlbefinden eine große Zahl behaglicher Gasthöfe und Weinstuben sorgte. Neben dem Weinhandel entstanden auch Schaumweinkellereien und Weinbrennereien. Der zunehmende Wohlstand brauchte neue Arbeitskräfte, für die es in der Altstadt zu eng wurde. Seit 1830 ließ man deshalb den alten Stadtgraben zur Grabenstraße überwölben und öffnete so den Zugang nach Osten hin für neue Wohnviertel entstand hier die erste Synagoge ein Gotteshaus der evangelischen Kirchengemeinde. Stadtteil Assmannshausen Im gleichen Jahre brachte eine eigene Gasfabrik helleres Licht in die Stadt, 1888 läutete hier das erste Telefon und 1892 löste eine Wasserleitung die alten Brunnen ab wurde eine neue Volksschule feierlich eröffnet, ab 1902 verbesserte ein großes Krankenhaus die Fürsorge, nachdem schon 1853 im alten Brömserhof ein städtisches Heim für Arme und Alte eingerichtet worden war. Es ist schon erstaunlich, mit welcher Umsicht und Tatkraft die Stadtväter innerhalb von 50 Jahren Rüdesheim zu einer modernen Stadt umkrempelten. Besondere Anforderungen stellte der Bau eines Nationaldenkmals auf dem Niederwald in den Jahren Viele teure Investitionen waren erforderlich, bis die mächtige Statue der Germania zum neuen Anziehungspunkt für Touristen wurde, die anfangs mit einer romantischen Zahnradbahn hinauf dampften und heute mit einer modernen Kabinenseilbahn dahinschweben. Der 25. November 1944 wurde zum schwarzen Tag für Rüdesheim, als ein schwerer Bombenangriff weite Teile der Stadt zerstörte und über 200 Tote forderte. Die ältesten Gebäude der Altstadt blie- 6 ben dabei verschont und nach einem zügigen Wiederaufbau gewann Rüdesheim seinen alten, weinduftenden Zauber zurück. Seitdem kamen neue Wohngebiete hinzu: 1953 die Siedlung Windeck die Siedlung Trift und 1977 Rüdesheim-Ost. Die Einwohnerzahl ist dabei von einstmals 1500 Bürgern auf heute Einwohner angewachsen. Kommunalpolitisch wurde die ehemals kurmainzische und nassauische Amtsstadt Rüdesheim mit der Eingliederung nach Preußen 1867 Kreisstadt des Rheingau-Kreises. Als dieser, in seinen Grenzen seit fränkischer Zeit unveränderte Rheingau 1977 durch eine Gebietsreform zum Rheingau- Taunus-Kreis erweitert wurde, siedelte die Kreisverwaltung von Rüdesheim nach Bad Schwalbach über. Gleichzeitig wurden die vormals selbstständigen Gemeinden Assmannshausen. Aulhausen und Presberg nach Rüdesheim eingemeindet. Eibingen Bereits 1939 wurde das benachbarte Weindorf Eibingen verwaltungsmässig nach Rüdesheim integriert, mit dem es schon seit dem Mittelalter eng verbunden war. Das alte Rathaus aus dem Jahre 1509 existiert heute noch. In Eibingen hatte 1165 die Heilige Hildegard ein Kloster eingerichtet, das nach der Zerstörung des Mutterklosters Ruppertsberg im 30jährigen Kriege die Reliquien der großen Äbtissin bewahrte. Der kostbare Schrein ruht heute noch an gleicher Stelle in der 1934 nach einem Brand neu erbauten Eibinger Pfarrkirche, während oberhalb des Dorfes seit 1904 eine neue Benediktinerinnen-Abtei St. Hildegard die geistigen und religiösen Traditionen pflegt. Assmannshausen Assmannshausen am Eingang zum Mittelrheintal wurde schon 1108 bei einer Weinbergsschenkung

9 urkundlich erwähnt und dürfte somit im Alter kaum hinter Rüdesheim zurückstehen. Tief in die Berge eingeschnitten, sind die Weinbergsflächen dort nur begrenzt, werden aber ob der köstlichen Rotweine aus Spätburgunder-Trauben hoch gerühmt. Ein Großteil dieser Weinberge gehörte einst dem Mainzer St. Victors-Stift und anderen Forensen, ging nach der Säkularisation 1806 an die Staats-Domäne und 1946 an das Hessische Staatsweingut über. Wie dieser Rotwein den ganzen Ort beseelt, beweisen historische Gestalten wie der Pfarr von Assmannshausen Justus Moyss, den Scheffels Studentenlied besang, oder der Doktor Oellers, der den Rotwein als wirksame Medizin empfahl. Bekannte Dichter, wie Emanuel Geibel und Ferdinand Freiligrath weilten oft und gerne hier und machten mit ihren Versen Assmannshausen zu einem beliebten Reiseziel. Wegen der besonderen geologischen Formationen wurde hier im Mittelalter eine Zeit lang Silberbergbau betrieben. Auch entdeckte man eine warme Heilquelle am Rhein, die im 19. Jahrhundert einen lebhaften Kurbetrieb in Bad Assmannshausen auslöste. - Eine besondere Zunft waren hier jahrhundertelang die Halfen, die mit ihren Pferden die Rheinschiffe stromauf durchs Binger Loch schleppten. Diese schwere Arbeit übernahmen vor etwa 100 Jahren die bulligen Vorspannboote, die auch bei Havarien im Binger Loch hilfreich zur Stelle sind. Heute stehen in Assmannshausen für den Gast neben zahlreichen Hotels und Weinstuben eine Sesselbahn zum Niederwald und Ausflugsboote zur malerischen Burg Rheinstein bereit. hier jahrhundertelang Gebrauchskeramik, darunter auch schöne irdene Weinkrüglein herstellten. Die Geschicke des Dorfes wurden lange von einem uralten Zisterzienserinnen-Kloster Marienhausen bestimmt, das weite Teile der Felder bewirtschaftete. Nach der Säkularisation von 1810 wurden die Klostergebäude 1888 zu einem Jugendheim Marienhausen und einem sonderpädagogischen St. Vinzenz-Stift eingerichtet. - Die Aulhäuser betreiben ebenfalls einen regen Weinbau und schenken ihren Gästen in den Gasthöfen einen guten Tropfen ein. Presberg Während des Mittelalters lebten hier auf der gerodeten Hochfläche, gewissermassen als Filiale von Lorch nur 30 Bewohner in einer Handvoll Häusern um eine alte Kirche, heute scharen sich schöne Landhäuser dazu. Landwirtschaft und vor allem Viehzucht waren einst die Lebensgrundlage, in den Wintern arbeiteten die Männer als Holzhauer oder verdingten sich im Schieferbergbau des Wispertales. Sogar Weinberge gediehen an den Südhängen des Grohlochtales, von denen man heute noch Stützmauern findet. Erst ab 1900 kehrte hier die Technik ein: im Jahre 1902 wurde eine Fahrstraße nach Lorch gebaut, 1923 wurde eine Stromleitung und 1929 eine eigene Wasserleitung nach Presberg gelegt. Heute ist Presberg ein wahres Musterdorf, nicht zuletzt weil es 1968 durch ein groß angelegtes Landesprogramm saniert wurde und schon früh durch eine Flurbereinigung die weiten Felder neu ordnete kam ein schönes Gemeindehaus hinzu. Presberg ist für viele Gäste ein erholsamer Ferienort. denn durch die weiten Wälder und die stillen Wiesentäler läßt sich herrlich wandern. Stadtarchivar Rolf Göttert (2008) Aulhausen Das Dorf auf der Höhe des Niederwalds leitet seinen Namen von den Ulnern (Töpfern) ab, die Ehrenfels mit Mäuseturm 7

10 Elektro Kreis GmbH 24-Stunden-Notdienst 365 Tage Installationen Kundendienst Kernbohrungen Veranstaltungsaufbauten Arbeitsbühnenverleih Service / Mobil / Notdienst call free / Im Flecken Johannisberg Internet: WILLI VOLLMER Inh. Anton Vollmer Gütertransporte Sand Kies Splitt Lava Schotter Mutterboden gesiebt Minibagger-Vermietung Geisenheim/Rhein Zollstr. 23 Tel.: /85 06 Fax Die Profis für: _ Pellet- und Holzfeuerung _ Solar- und Haustechnik Beratung Planung Ausführung Reparatur Kundendienst Gewerbepark Wispertal Lorch/Rhein Tel Fax Mit uns in die Zukunft Schuh- und Schlüsseldienst D. Feuerstein Marktstraße 21, Rüdesheim Telefon 06722/47868, Fax Schuhreparaturen, Schlüsselanfertigungen Gravuren, Pokale, Stempel, Näharbeiten Schleifarbeiten Öffnungszeiten: Mo.-Fr. von Uhr, Uhr Sa. von Uhr Bleichstraße 3a Rüdesheim a.rh. Telefon: 06722/16 07 Änderungs-Atelier TUNA ükriye TUNA Friedrichstr. 1 Öffnungszeiten: Rüdesheim Mo.-Fr. 09: Tel / : Mi.+Sa. 09: Weingut Straußwirtschaft Jugendherberge Rüdesheim Tel.: Fax: Kosmetikstudio Fußpflege Nageldesign Körperbehandlung Hospitalstr Geisenheim Tel.: Fax: Handy: Weinverkauf Weinproben Kellerstrasse 14 D Rüdesheim am Rhein Telefon Telefax

11 Zahlen, Daten, Fakten Einwohnerzahlen Stand: Alt-Rüdesheim Einwohner Assmannshausen 980 Einwohner Aulhausen Einwohner Presberg 857 Einwohner Insgesamt Einwohner Fläche Insgesamt davon Wald Weinberg Felder und sonstiges Wasser Hof und Gebäude Hektar Hektar 386 Hektar Hektar 226 Hektar 204 Hektar Lage Direkt am Rhein und an der rechtsrheinischen Bundesstraße 42, mit guten Straßenverbindungen nach Wiesbaden, Mainz und den Autobahnen (A 61 Bingen, 2 km, und A 5 Wiesbaden, 22 km). RB/RE/SE-Bahnstation der rechtsrheinischen Bahnstrecke Frankfurt am Main Wiesbaden Koblenz. Personen- und Autofähren (100 t) über den Rhein nach Bingen und zur linksrheinischen Bundesautobahn A 61 und Bundesstraße 9. Anlegestation aller auf dem Rhein verkehrenden planmäßigen Personen- und Hotelschiffe. Omnibusverbindungen zu den Stadtteilen Assmannshausen, Aulhausen, Presberg und Windeck und Rheingau-Bad. Feste: Rebenfeuer (bei Interesse Datum bitte erfragen, im Januar) Rotweinfest in Assmannshausen (bei Interesse Datum bitte erfragen) Magic-Bike-Ralley Mai Eibinger Weinwanderung (immer 1. Wochenende samstags im Juni) Rhein im Feuerzauber (1. Wochende samstags im Juli) Rüdesheimer Weinfest August (Mitte) Geschichte im Licht September Tage des Federweißen Oktober (Ende) Beaujolaisfest Presberg (wiederkehrend immer der Samstag nach dem 3. Donnerstag im November) Weihnachtsmarkt der Nationen Partnerschaften Alt-Rüdesheim seit 1961 mit Meursault/Frankreich Alt-Rüdesheim seit 1986 mit Swanage/England Assmannshausen seit 1967 mit Julienas/Frankreich Presberg seit 1972 mit Oingt/Frankreich Sehenswürdigkeiten Niederwald-Denkmal Niederwald-Tempel Weinmuseum Brömserburg Mechanisches Musikkabinett Buddies und Bikes 9 Drosselgasse mit Wein- und Stimmungslokalen Asbach Besucher Center Segelflug auf den Eibinger Forstwiesen Adlerwarte am Niederwald-Denkmal Rundflüge über Rüdesheim und das Rheintal Rundfahrten mit dem Winzerexpreß durch die Rüdesheimer Weinbergsgemarkung Kabinen-Seilbahn Rüdesheim Niederwald- Denkmal Sessellift Assmannshausen Jagdschloß Niederwald Gnadenbild von Nothgottes in der St.-Jakobus-Kirche Weinstockfenster von Professor Müller- Linow in der evangelischen Kirche Reliquienschrein der Heiligen Hildegard in der Eibinger Pfarrkirche Benediktinerinnen-Abtei St. Hildegard mit Gemälden der Beuroner Schule Ehemaliges Kapuziner-Kloster Nothgottes Ponyland Ebental

12 Stadtverwaltung Bezeichnung Name Anschrift Telefon Bürgermeister Volker Mosler Zimmer 209, 2. Stock Hauptverwaltung Stephan Semmler Zimmer 205, 2. Stock Finanzverwaltung Irene Schon Zimmer 104, 1. Stock Stadtkasse Andreas Hermann Zimmer 107, 1. Stock Ordnungs- und Meldeamt Günther Körber Zimmer 100, 1. Stock Stadtbauamt Dieter Dreis Zimmer 306, 3. Stock Bauhof Volker Henning Geisenheimer Straße Archiv Rolf Göttert Zimmer 4, EG Friedhof Karlheinz Lang Friedhof Städtische Gesellschaften Bezeichnung Name Anschrift Telefon Stadtwerke Rüdesheim am Rhein Uwe Simon Zimmer 200, 2. Stock Fremdenverkehrsgesellschaft der Stadt Rüdesheim am Rhein mbh Uwe Simon Zimmer 200, 2. Stock Gemeindeorgane Stadtverordnete Name Vorname Adresse Telefon Fraktion Bäumler Gernot Adolf-Kolping-Straße CDU Bäumler Julia Adolf-Kolping-Straße CDU Bitterberg Ralf Im Pfeilersbaum 14A CDU Brömser Henning An der Schule 7A CDU Dormann Wolfgang Winzerweg CDU Fass Heike Kellerstraße CDU Heckel Günter Petershof CDU Hock Johannes Friedrichstraße CDU Kastien Anja Frankenthalstraße CDU 10

13 Gemeindeorgane Name Vorname Adresse Telefon Fraktion Krüger Monika Pfarrer-Knotek-Weg CDU Mosler Anton Scheidweg CDU Schmoranz Hermann Hahnengasse 8A CDU Schura Johannes Oberstraße CDU Tafferner Stefan Friedrichstraße CDU Hoffmann Markus An der Schule 14 A CDU Jäger Franz-Peter Böhler Straße SPD Knauf Stefan Dechaneystraße SPD König Hans-Jürgen Dechaneystraße SPD Lühr Stefan Lorcher Straße SPD Rosenbach Dieter Dechaneystraße SPD Schwarz Heiko Lorcher Straße SPD Barth Michael Kleine Grabenstraße W I R Lill Silvia Schmidtstraße W I R Lill Udo Schmidtstraße W I R Nieten Jens Am Eibinger Tor 8 W I R Rehwald Peter Jakobstraße W I R Siegfried Martin Schmidtstraße W I R Weis Barbara Angerstraße W I R Nägler Ralf Oberstraße OGL Zöller Tobias Friedrichstraße OGL Bender Siegfried Auf dem Ebental FDP Magistrat Mosler Volker Markt CDU Climenti Astrid Oberstraße CDU Keiper Helge Rüdesheimer Straße /96 97 CDU Magnus Winfried Auf der Lach 11 CDU Schamari Thomas Hauptstraße CDU Schneider Hans Rudolf Rheinstraße CDU Eulberg Hans Wolfgang Kleine Rheingasse SPD Fischer Hans Richard Schloßstraße SPD Sowa Heidi Schloßstra0e SPD Eske Karl-Heinz Grabenstraße W I R Sahin Ali Jakobstraße W I R Störzel Markus Ludwig-Schneider-Straße W I R Naumann Christa Friedrichstraße OGL 11

14 Behördliche Einrichtungen Behörde Anschrift Telefon Abfallverband Rheingau Rathaus Walluf / Abwasserverband Mittlerer Rheingau Markt Amtsgericht Gerichtsstraße Amt für Bodenmanagement (vormals Katasteramt) Limburg a.d. Lahn Dienstg. Wiebaden 06 11/ Agentur für Arbeit Geschäftsstelle Rüdesheim am Rhein Fürstbischof-Rudolf-Str Ausländerbehörde Heimbacher Straße 7, Bad Schwalbach /510-0 Deutsche Bahn AG Bahnhof Rüdesheim Familiengericht Gerichtsstraße Finanzamt Hugo-Asbach-Straße 3/ Forstamt Zum Niederwald-Denkmal Revierförsterei Rüdesheim Reinhard-Reichenbach-Straße Revierförsterei Aulhausen Forsthaus Revierförsterei Grohloch Grohlochtal /94 83 Revierförsterei Weißenturm Presberg /7 41 Führerscheinstelle Bad Schwalbach Heimbacher Straße 7, Bad Schwalbach / Gesundheitsamt Bad Schwalbach Heimbacher Straße 7, Bad Schwalbach / Grundbuchamt Gerichtsstraße Jugend- und Sozialamt Geisenheimer Straße Kläranlage Geisenheim Am Rüdesheimer Hafen Kläranlage Assmannshausen Kläranlage Presberg /98 44 Kraftfahrzeugzulassungsstelle Geisenheimer Straße Krankentransport, Rettungsleitstelle Bad Schwalbach / Landratsamt Außenstelle Geisenheimer Straße SÜWAG AG Brüningstr. 1, Frankfurt a. M. 0 69/ Ortsgericht I (Alt-Rüdesheim), Herr Wilhelm Schneider Rieslingweg Ortsgericht II (Assmannshausen, Aulhausen und Presberg), Herr Rainer Lorenz Unterstraße /91 57 Ortsgericht II bei Anliegen aus Assmannshausen, Herr Hans Wolfgang Eulberg Kleine Rheingasse Ortslandwirt Rüdesheim am Rhein Herr G. Heckel Ortslandwirt Assmannshausen Herr H.-G. Altenkirch Ortslandwirt Aulhausen Herr Walter Kirsch Ortslandwirt Presberg Herr Bernhard Korn /12 10 Polizeistation Auf der Lach Postamt Geisenheimer Straße 16 (Germania-Passage) Schiedsmann Taunusstraße Technischer Überwachungsdienst Prüfanlage Geisenheim (DEKRA) Rüdesheimer Straße Touristik-Info Geisenheimer Straße Veterinäramt Adolfstraße 71, Bad Schwalbach /33 66 Vormundschaftsgericht Gerichtsstraße Wasserwerk Rüdesheim am Rhein

15 ERLEBNIS RÜDESHEIM! Wenn Sie Ihren Gästen etwas Besonderes in Rüdesheim, im UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal oder im Rheingau-Taunus zeigen wollen, dann stehen wir Ihnen mit Insider Tipps und Programmvorschlägen gerne zur Seite. Wir freuen uns auf Sie! Zu unserem Erlebnisprogramm zählen Wanderungen mit den Routen: Ein Märchenpark mit Zauberhöhle, Tempel und Schloss Der Promi-Pfad: von Brahms zu Karin Dors Rotweinlaube Rheingauer Pilgerweg: Ich bin dann mal weg... Diese und weitere Wander-Tipps finden Sie auf unserer Homepage. Möchten Sie ein Hotel oder Privatzimmer für Ihre Gäste buchen, online geht dies auf Ihre Eindrücke können Sie uns als Foto Impression einreichen. Machen Sie mit beim internationalen Foto-Wettbewerb Rüdesheim Tourist AG Geisenheimerstr Rüdesheim am Rhein Tel /19433 Fax 06722/3485 Volkshochschule Rheingau-Taunus e.v. Chauvignystr. 21, Geisenheim, ( ) Internet: Geschäftszeiten: Montags und dienstags bis Uhr mittwochs, donnerstags und freitags bis Uhr und nach Vereinbarung Gutschein für alle Neubürger: Geben Sie diesen Abschnitt in Ihrer Geisenheimer Geschäftsstelle ab und Sie erhalten einen Bildungsgutschein in Höhe von 5, Euro, der Ihnen beim Besuch eines vhs-kurses angerechnet wird. Elektroinstallationen Steuerungstechnik Wärmepumpen Adolf-Kolping-Straße Rüdesheim Tel / Fax Stadtwerke Rüdesheim am Rhein GmbH Wasserversorgung Markt Rüdesheim am Rhein Tel (24 Stunden) Fax 06722/

16 Was erledige ich wo? Dienststellen im Rathaus In Sachen Welches Amt? Stockwerk/Straße Zi-Nr. Abgaben/Steuern Finanzabteilung 1. Stock 104 Abwasserbeseitigung Stadtbauamt 3. Stock 300 An- Ab- und Ummeldungen Ordnungsamt - Bürgerbüro - 1. Stock 108 Anmeldung beim Bürgermeister Vorzimmer 2. Stock 208 Archiv Archivar Göttert Erdgeschoß 004 Aufenthaltsbescheinigung Ordnungsamt - Bürgerbüro - 1. Stock 108 Anmeldung zur Eheschließung Standesamt 1. Stock 103 Auskunft Telefonzentrale 2. Stock 207 Bauanträge Stadtbauamt 3. Stock 306 Baulandumlegungen Stadtbauamt 3. Stock 306 Bauleitplanung/Bebauungspläne Stadtbauamt 3. Stock 308 Beglaubigungen Ordnungsamt - Bürgerbüro - 1. Stock 108 Benutzungsgebühren für Müllabfuhr, Kanal und Wasser Finanzabteilung 1. Stock 104 Benutzung öffentlicher Grundstücke Ordnungsamt 1. Stock 100 Bestattungsangelegenheiten Stadtbauamt 3. Stock 304 Brandschutz Ordnungsamt 1. Stock 100 Bußgeldangelegenheiten Ordnungsamt 1. Stock 100 Eheschließungen Standesamt 1. Stock 103 Ehefähigkeitszeugnis Standesamt 1. Stock 103 Einbürgerungen Ordnungsamt - Bürgerbüro - 1. Stock 108 Einzahlungen über Konten der Stadtkasse 1. Stock 106 Entwässerung Stadtbauamt 3. Stock 300 Erlaubnisse nach der Gewerbeordnung Ordnungsamt 1. Stock 100 Erschließungsbeiträge Stadtbauamt 3. Stock 304 Familienbuchauszug Standesamt 1. Stock 103 Fischereischeine Ordnungsamt 1. Stock 100 Freibad (Asbach-Bad) Kastanienallee Tel.: Führungszeugnisse (Antragstellung) Ordnungsamt - Bürgerbüro - 1. Stock 108 Fundbüro Ordnungsamt 1. Stock 102 Gaststättenangelegenheiten Ordnungsamt 1. Stock 100 Geburtenanmeldungen, Geburtsurkunden Standesamt 1. Stock 103 Gewerbean- und -abmeldungen Ordnungsamt 1. Stock 101 Gewerbesteuer Finanzabteilung 1. Stock 104 Grenzregelungen Stadtbauamt 3. Stock 304 Grundstücksan- und -verkäufe Stadtbauamt 3. Stock 306 Grundstücksteilungen Stadtbauamt 3. Stock 306 Grundstücksverwaltung (städt.) Stadtbauamt 3. Stock 302 Hausnumerierung Stadtbauamt 3. Stock

17 In Sachen Welches Amt? Stockwerk/Straße Zi-Nr. Heiratsurkunden Standesamt 2. Stock 103 Hilfspolizeibeamte seitlicher Eingang Rathausgebäude (Markt) Hundesteuer Finanzabteilung 1. Stock 104 Information für Neubürger Ordnungsabteilung 1. Stock 109 Jugenduntersuchungsschein Sozialamt 1. Stock 109 Kanalanschlußbeiträge Stadtbauamt 3. Stock 304 Kanalbenutzungsgebühren Finanzabteilung 1. Stock 104 Lärmbekämpfung Ordnungsamt 1. Stock 100 Landwirtschaftliche Alterskasse Liegenschaften 3. Stock 302 Lautsprecherwerbung Ordnungsamt 1. Stock 100 Lebensbescheinigungen Ordnungsamt - Bürgerbüro - 1. Stock 108 Lohnsteuerkarten Ordnungsamt - Bürgerbüro - 1. Stock 108 Lotterien, Ausspielungen Ordnungsamt 1. Stock 100 Mahnungen städtische Abgaben Stadtkasse 1. Stock 106 Marktwesen Ordnungsamt 1. Stock 100 Mietwohnungen (städt.) Stadtbauamt 3. Stock 302 Müllabfuhrgebühren Finanzabteilung 1. Stock 104 Müllsäcke Telefonzentrale 2. Stock 207 Mülltonnen (Bestellung, Tausch) Finanzabteilung 1. Stock 104 Namensänderung Standesamt 1. Stock 103 Obdachlose Ordnungsamt 1. Stock 100 Öffentlichkeitsarbeit Vorzimmer 1. Stock 208 Pachtgrundstücke Stadtbauamt 3. Stock 302 Paßwesen Ordnungsamt - Bürgerbüro - 1. Stock 108 Personalangelegenheiten Personalabteilung 2. Stock 204 Rentenanträge Rentenstelle 1. Stock 103 Rundfunk- und Fernsehgebührenbefreiung Sozialamt 1. Stock 109 Sammlungsgenehmigungen Ordnungsamt 1. Stock 100 Schiffslandebrücken Fremdenverkehrsgesellschaft 2. Stock 201 Schwerbehindertenanträge Sozialamt 1. Stock 109 Schwimmbad (Asbach-Bad) Kastanienallee Tel.: Sozialversicherung Rentenstelle 1. Stock 110 Sozialhilfe Sozialamt 1. Stock 109 Sperrzeitverkürzung Ordnungsamt 1. Stock 101 Spielautomatengenehmigungen Ordnungsamt 1. Stock 101 Staatsangehörigkeit Ordnungsamt - Bürgerbüro - 1. Stock 108 Stadtplanung Stadtbauamt 3. Stock 306 Steuer (Veranlagung) Finanzabteilung 1. Stock 104 Steuern (Zahlungen) Stadtkasse 1. Stock

18 Was erledige ich wo? Dienststellen im Rathaus In Sachen Welches Amt? Stockwerk/Straße Zi-Nr. Straßenbau, -beleuchtung Stadtbauamt 3. Stock 300 Straßenverkehrsangelegenheiten Ordnungsamt 1. Stock 100 Streudienst Bauhof Tel.: Unterschriftsbeglaubigung Ordnungsamt - Bürgerbüro - 1. Stock 108 Touristik-Info RÜD AG Geisenheimer Straße 22 Tel.: Verwarnungen (Straßenverkehr) seitlicher Eingang Rathausgebäude (Markt) Vorkaufsrechte Stadtbauamt 3. Stock 304 Wahlangelegenheiten Ordnungsamt 1. Stock 100 Wasseranschlußbeiträge Stadtbauamt 3. Stock 304 Wassergeld Finanzabteilung 1. Stock 104 Wasserversorgung/Wasserzähler Stadtwerke 2. Stock 201 Weinbau Liegenschaften 3. Stock 302 Wehrerfassung Ordnungsamt - Bürgerbüro - 1. Stock 108 Wohngeldanträge Sozialamt 1. Stock 109 Wohnberechtigungsbescheinigungen/ Wohnungsvermittlung Ordnungsamt 1. Stock 101 Zwangsräumungen Ordnungsamt 1. Stock 100 Zauberhöhle Niederwald Tempel 16

19 Kulturelle Einrichtungen Brömserburg Bezeichnung Bücherei Städtische Bücherei Sonstiges Rheingauer Weinmuseum Brömserburg Mechanisches Musikkabinett Asbach Besucher Center Musik- und Kunstschule Rheingau e.v. Neue Musikschule Anschrift Telefon Geisenheimer Straße 22 Ausgabe: Mittwoch Uhr Freitag Uhr Rheinstraße 2 Oberstraße 29 Ingelheimer Straße1 Bahnstraße 1, Geisenheim Dr. Schramm-Straße 1, Geisenheim

20 Bildungs- und Lehranstalten Bezeichnung Schulleiter(in) Anschrift Telefon Grundschule Frau Everling Friedrichstraße Realschule Herr Böttcher Breslauer Straße Grundschule Assmannshausen Bohrenweg Grundschule Presberg Frau Vogt Schulstraße /23 64 Bildungs- und Lehranstalten St. Vincenzstift Aulhausen Dir. Hr. Dr. Dr. Söling Vincenzstraße Private Heimschule St. Vincenzstift (Sonderschulen) Sonderschulrektorin Fr. Doberschütz Vincenzstraße Jugendhilfe Marienhausen Integrative Kindertagesstätte Fr. Dagmar Magerl Vincenzstraße Familienservicezentrum Fr. Vogler Marienthaler Straße Ponyhof Ebental 18

Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in Eltville am Rhein

Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in Eltville am Rhein Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in am Rhein Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in am Rhein Der Name steht in der Deutschen Bundesbank für Aus- und Fortbildung, die in Zeiten des schnellen

Mehr

NORD FINANZ MAKLER. André Kunowski Geschäftsführer Achtern Habberg 12 27386 Bothel Tel. 04266/981833 Fax 04266/981835

NORD FINANZ MAKLER. André Kunowski Geschäftsführer Achtern Habberg 12 27386 Bothel Tel. 04266/981833 Fax 04266/981835 53 04 3655 N 9 30 2755 O wwwnordfinanzmaklerde info@nordfinanzmaklerde NORD FINANZ MAKLER FINANZ- & VERSICHERUNGSLÖSUNGEN UNTERNEHMENSBERATUNG Unternehmensberatung für - effektives Lohn- & Gehaltskostenmanagement

Mehr

1. Zuknftskongress des DStGB

1. Zuknftskongress des DStGB Albrecht, Jörg Stadtverwaltung Ludwigsburg, Technische Dienste Battenfeld, Jens ESO Offenbacher Diestleistungsgesellschaft mbh, Leiter Straßenreinigung Bleser, Ralf Betriebshof Bad Homburg, Betriebsleiter

Mehr

Parken in der City. Mülheim an der Ruhr

Parken in der City. Mülheim an der Ruhr Parken in der City Mülheim an der Ruhr Ihr Ziel Ihr Parkplatz Innenstadt Mülheim an der Ruhr Altstadt...8 7 Bürgeragentur...1 Bürgeramt, Zulassungsstelle... 5 / 6 / 7 Fußgängerzone... 1 bis 6 1 Historisches

Mehr

Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg

Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg Tel. 056 667 20 40 / www.pfarrei-sarmenstorf.ch Pfarradministrator: Varghese Eerecheril, eracheril@gmail.com Sekretariat: Silvana Gut, donnerstags 09-11 Uhr

Mehr

Pflege. Informationen und Adressen für Langen, Egelsbach und Dreieich

Pflege. Informationen und Adressen für Langen, Egelsbach und Dreieich Pflege Informationen und Adressen für Langen, Egelsbach und Dreieich Beratung Langen Dreieich Begegnungszentrum Haltestelle der Stadt Langen, Information und Beratung Informations-, Anlauf- und Vermittlungsstelle

Mehr

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion, Goldbacher Straße 31, 63739 Aschaffenburg Telefon:0175/402 99 88 Ihr Ansprechpartner: Wolfgang Giegerich Aschaffenburg, 31.3.2015 Oberbürgermeister

Mehr

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm Jubiläumsfestwoche 13.09. - 18.09.2015 Programm 2015 ist schon ein besonderes Jahr: Das Krankenhaus Maria-Hilf wird 150 Jahre alt. So ist das Jubiläum Anlass zum Rückblick, um Zeitläufe und veränderte

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

Geschäftsverteilungsplan. der Stadtverwaltung Kaufbeuren. (Stand: 01.07.2014)

Geschäftsverteilungsplan. der Stadtverwaltung Kaufbeuren. (Stand: 01.07.2014) Geschäftsverteilungsplan der Stadtverwaltung Kaufbeuren (Stand: 01.07.2014) - 1 - Verwaltungsleitung Oberbürgermeister: Stellvertreter 2. Bürgermeister: Weiterer Stellvertreter 3. Bürgermeister: Herr Stefan

Mehr

Ensinger Veranstaltungskalender 2014 Stand: Samstag, 15. März 2013

Ensinger Veranstaltungskalender 2014 Stand: Samstag, 15. März 2013 Termin: Samstag, 15.03.2014, 19:30 Uhr; Veranstaltung: Jahreskonzert des Musikverein Ensingen Beschreibung: Veranstaltung des Musikvereins Ensingen. Ort: Forchenwaldhalle; Veranstalter: Musikverein Ensingen

Mehr

100 % FAHRSPASS. Entdeckungsreise. auf ZWEI Rädern. Den Rheingau erfahren

100 % FAHRSPASS. Entdeckungsreise. auf ZWEI Rädern. Den Rheingau erfahren 100 % FAHRSPASS Entdeckungsreise auf ZWEI Rädern Den Rheingau erfahren Erlebe den RHEINGAU Zwischen Rhein und Reben kann man was erleben! Ein gut ausgebautes Straßennetz durchzieht die uralte Kulturlandschaft

Mehr

Ferienfaltblatt 2015

Ferienfaltblatt 2015 Ferienfaltblatt 2015 Schulferien 2015 in NRW Ostern 30.03. 11.04.15 Sommer 29.06. 11.08.15 Herbst 05.10. 17.10.15 Winter 23.12. 06.01.16 (ohne Gewähr) Osterferien Ferienspiele 30.03. 02.04.15 Städt. Jugendtreff

Mehr

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

Recht Steuer Wirtschaft

Recht Steuer Wirtschaft Recht Steuer Wirtschaft Drei Disziplinen ein Ziel Rechtsberatung, Steuerberatung und Wirtschaftsberatung Ihr Erfolg. Hervorgegangen aus einer regionalen Kanzlei und durch beständige Weiterentwicklung über

Mehr

Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in Eltville am Rhein

Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in Eltville am Rhein Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in Eltville am Rhein Tagungszentrum in Eltville am Rhein 3 Willkommen Eltville steht in der Deutschen Bundesbank für Aus- und Fortbildung, die in Zeiten schnellen

Mehr

Abteilungen und Ämter von A bis Z

Abteilungen und Ämter von A bis Z Abteilungen und Ämter von A bis Z Abteilung Bildung, Kultur und Immobilien Bezirksstadtrat Stephan Richter (SPD) Telefon: 90293-6001, Telefax: 90293-6005 E-Mail: buero.stephan.richter@ba-mh.verwalt-berlin.de

Mehr

Vorstand Brohltalbund Herrn Anrede Name Vorname Straße PLZ Ort Telefon Fax Handy E-Mail Dem Präses Herrn Lieber Schützenbruder Bollig Pfarrer Peter

Vorstand Brohltalbund Herrn Anrede Name Vorname Straße PLZ Ort Telefon Fax Handy E-Mail Dem Präses Herrn Lieber Schützenbruder Bollig Pfarrer Peter Vorstand Brohltalbund Herrn Anrede Name Vorname Straße PLZ Ort Telefon Fax Handy E-Mail Dem Präses Herrn Lieber Schützenbruder Bollig Pfarrer Peter Kirchstraße 28 56659 Burgbrohl 02636/2216 02636/3423

Mehr

EINLADUNG. 7. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie. Klinische Immunologie am Rhein

EINLADUNG. 7. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie. Klinische Immunologie am Rhein EINLADUNG 7. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie Klinische Immunologie am Rhein Freitag, 22. August bis Samstag, 23. August 2014 Hotel Marriott Johannisstraße

Mehr

Oskars Wirtshaus. Im Folgenden haben wir ein kleines Hauslexikon von A-Z für Sie.

Oskars Wirtshaus. Im Folgenden haben wir ein kleines Hauslexikon von A-Z für Sie. Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kinder, recht herzlich möchten wir Sie in unserem Haus begrüßen. Wir sind stets darum bemüht, Ihnen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Sollten Sie

Mehr

Ihre gesetzliche Unfall-Versicherung

Ihre gesetzliche Unfall-Versicherung Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e. V. Glinkastraße 40 10117 Berlin Infoline: 0800 6050404 E-Mail: info@dguv.de Internet: www.dguv.de Ihre gesetzliche Unfall-Versicherung Informationen in Leichter

Mehr

Therapieangebote im Postleitzahlbereich 6

Therapieangebote im Postleitzahlbereich 6 Therapieangebote im Postleitzahlbereich 6 Balance-Beratung und Therapie bei Essstörungen Kontakt: Frau Margit Küllmer E-Mail: BALESS@t-online.de Telefon: 069-49086330 Anschrift: Waldschmidtstr. 11 60316

Mehr

Monika Fiala (B 90/Die Grünen) Dr. Mignon Löffler-Ensgraber (FDP)

Monika Fiala (B 90/Die Grünen) Dr. Mignon Löffler-Ensgraber (FDP) Niederschrift über die öffentliche Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung am Mittwoch, 28. Januar 2009, im Sitzungssaal des ehem. Rathauses Erbach, Markt 1 Anwesend unter dem Vorsitz des Stadtverordneten

Mehr

PRESSEVERTEILER. IHK-Bezirk Wiesbaden. Stand: 22.05.2015. Hinweis: Wenn keine Fax-Nummer angegeben ist, wird keine Faxverschickung gewünscht.

PRESSEVERTEILER. IHK-Bezirk Wiesbaden. Stand: 22.05.2015. Hinweis: Wenn keine Fax-Nummer angegeben ist, wird keine Faxverschickung gewünscht. PRESSEVERTEILER IHK-Bezirk Wiesbaden Stand: 22.05.2015 Hinweis: Wenn keine Fax-Nummer angegeben ist, wird keine Faxverschickung gewünscht. TAGES- ZEITUNGEN : Mo-Sa Wiesbadener Kurier / Wiesbadener Tagblatt

Mehr

Ihre Ansprechpartner Durchwahl Tel. Durchwahl Fax E-Mail Christoph Weß Kaufmännischer Direktor

Ihre Ansprechpartner Durchwahl Tel. Durchwahl Fax E-Mail Christoph Weß Kaufmännischer Direktor / Gelderland-Klinik Betriebsleitung / Abteilungsleitungen Betriebsleitung Christoph Weß Kaufmännischer Direktor 1000 c.wess@clemens-hospital.de Heike Günther 1002/1004 3000 verwaltung@clemens-hospital.de

Mehr

UMZUG. leicht gemacht. Informationen und Tipps zum Wohnungswechsel

UMZUG. leicht gemacht. Informationen und Tipps zum Wohnungswechsel UMZUG leicht gemacht Informationen und Tipps zum Wohnungswechsel Herzlich willkommen in Gera! Die Stadtverwaltung freut sich, Sie als neuen Bürger in Gera begrüßen zu können. Sicher können Sie bestätigen,

Mehr

Ambulante Pflegedienste im Kreis Düren Einsatzorte bitte beim jeweiligen Anbieter erfragen

Ambulante Pflegedienste im Kreis Düren Einsatzorte bitte beim jeweiligen Anbieter erfragen Ambulante Pflegedienste im Kreis Düren Einsatzorte bitte beim jeweiligen Anbieter erfragen Aldenhoven Häusliche Kranken- und Seniorenpflege Gertraud Biermann Ambulante Pflege & Wundmanagement Nikolausstr.

Mehr

AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan

AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan Jahrgang 2015 Ausgabe - Nr. 30 Ausgabetag 07.08.2015 des Kreises Warendorf der Stadt Ahlen der Gemeinde Everswinkel der Stadt Telgte der Volkshochschule Warendorf

Mehr

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Eine Handreichung für Eltern und Paten Liebes Kind, dein Weg beginnt. Jetzt bist du noch klein. Vor dir liegt die große Welt. Und die Welt ist dein.

Mehr

Reinhold Albert: Burgen, Schlösser und Kirchenburgen im Landkreis Rhön-Grabfeld, Bad Neustadt 2014; 19,80 Euro.

Reinhold Albert: Burgen, Schlösser und Kirchenburgen im Landkreis Rhön-Grabfeld, Bad Neustadt 2014; 19,80 Euro. 1 Reinhold Albert: Burgen, Schlösser und Kirchenburgen im Landkreis Rhön-Grabfeld, Bad Neustadt 2014; 19,80 Euro. 1977 erschien letztmals ein Buch über die Burgen und Schlösser im Landkreis Rhön-Grabfeld,

Mehr

Praxis trifft Wissenschaft am 21. März 2002. Teilnehmerliste

Praxis trifft Wissenschaft am 21. März 2002. Teilnehmerliste Teilnehmerliste Prof. Dr. Jutta Allmendinger Ph.D. Institut für Soziologie an der Universität München München Norbert Arend Arbeitsamt Landau Landau Alfons Barth Führungsakademie der Lauf Dr. Jochen Barthel

Mehr

http://www.khdf.de/cms/kliniken+und+institute+/kliniken/klinik+für+dermatologie+und+allergologie-p- 125.html

http://www.khdf.de/cms/kliniken+und+institute+/kliniken/klinik+für+dermatologie+und+allergologie-p- 125.html Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt Klinik für Dermatologie und Allergologie Chefarzt Prof. Dr. med. Uwe Wollina Friedrichstraße 41 01067 Dresden Chefarztsekretariat Annett Thiele Telefon 0351 480-1685

Mehr

Mensch. Gesundheit. Medizin.

Mensch. Gesundheit. Medizin. Elternschule Vorwort Liebe Eltern, die Schwangerschaft, die Geburt und die erste Zeit mit dem Neugeborenen sind tief berührende Ereignisse. Sie sind für Mutter, Vater und Kind eine starke körperliche und

Mehr

NH Bingen. Serviceleistungen und Ausstattung. www.nh-hotels.de Information und Reservierung 00800 0115 0116. Hotelservices. Zimmer

NH Bingen. Serviceleistungen und Ausstattung. www.nh-hotels.de Information und Reservierung 00800 0115 0116. Hotelservices. Zimmer Serviceleistungen und Ausstattung Hotelservices Zimmer Kinderausstattung Internetverbindung Kinderbett WLAN Internet Zugang Bar Bademantel Sommerterrasse Kissenauswahl Frühstücksbuffet Balkon/Veranda/Terrasse

Mehr

Programm für. Hamm. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2015

Programm für. Hamm. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2015 Programm für. Hamm. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2015 Kunst-Dünger: Circo Pitanga JULI Hammer Summer 13 Top Act Juli Freitag, 3. Juli Ab 16:30 Uhr Kunst-Dünger Jeden Mittwoch ab 8. Juli 12. August und Kurhausgarten

Mehr

Evangelische Angebote im Stadtbezirk 1. Kirchengemeinde:

Evangelische Angebote im Stadtbezirk 1. Kirchengemeinde: Evangelische Angebote im Stadtbezirk 1 Evangelische Johannes-Kirchengemeinde (Bergerkirche, Neanderkirche) Bolkerstraße 36, 40213 Düsseldorf Telefon Gemeindebüro: 566 29 60 E-Mail: johannes-kgm.duesseldorf@ekir.de

Mehr

Mosel-Express. die grosse SERVRAIL Extrazugsrundreise. 26. - 29. September 2015 (4 Tage) Reise der DFB Sektion Zürich

Mosel-Express. die grosse SERVRAIL Extrazugsrundreise. 26. - 29. September 2015 (4 Tage) Reise der DFB Sektion Zürich SERVRAIL GmbH Postfach 335 3027 Bern / Schweiz Telefon 031 311 89 51 E-Mail info@servrail.ch Web www.servrail.ch Reise der DFB Sektion Zürich Mosel-Express die grosse SERVRAIL Extrazugsrundreise 26. -

Mehr

Termine 2015. www.siedler-schoenau.de. Fischer Überdachungen. Telefon:0621 / 31 11 33 Fax: 0621 / 3 10 43. Fr. 6. Februar 19. 11 Uhr Siedlerfastnacht

Termine 2015. www.siedler-schoenau.de. Fischer Überdachungen. Telefon:0621 / 31 11 33 Fax: 0621 / 3 10 43. Fr. 6. Februar 19. 11 Uhr Siedlerfastnacht www.siedler-schoenau.de Termine 2014 Sa.-So. 13.-14. September ab 10. 00 Uhr Schönauer Kerwe Sa. 20. September ab 10. 00 Uhr Zwickelfest So. 30. November 15. 00 Uhr Kinderbescherung So. 30. November 19.

Mehr

E i n l a d u n g Jahrestagung Förderkreis Speierling

E i n l a d u n g Jahrestagung Förderkreis Speierling Förderkreis Speierling Frankfurt am Main 1994 Förderkreis Speierling c/o DBU Naturerbe GmbH - Projekt Wald in Not Godesberger Allee 142-148 53175 Bonn Telefon: (02 28) 8 10 02-13 Telefax: (02 28) 8 10

Mehr

Titel Ruppiner Land: Radfahrer beim Picknick im Heu Bild Nr. 3131 Fotograf Schwarz, Bildquelle Brandenburg TMB Bildmaße 32,25x21,35cm

Titel Ruppiner Land: Radfahrer beim Picknick im Heu Bild Nr. 3131 Fotograf Schwarz, Bildquelle Brandenburg TMB Bildmaße 32,25x21,35cm Auf der Seite Deutschland-Kurzreise.de werden Bilder aus der Datenbank der Deutschen Zentrale für Tourismus (Quelle: DZT) genutzt. Folgende Bilder wurden herunter geladen und zum Teil genutzt. Wanderer

Mehr

EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015

EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015 EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015 Die Suche nach Sinn, Halt und Heimat wird den Menschen künftig bestimmen. Prof. Dr. Horst W. Opaschowski, Zukunftswissenschaftler DREIEICH IM FOKUS Liebe Bürgerinnen

Mehr

Service-Telefone. der Münchner Stadtverwaltung. Wohnen. Sozialbürgerhäuser. Sport. Steuern, Abgaben, Gebühren. Störungsmeldestellen.

Service-Telefone. der Münchner Stadtverwaltung. Wohnen. Sozialbürgerhäuser. Sport. Steuern, Abgaben, Gebühren. Störungsmeldestellen. Sozialbürgerhäuser Mitte Milbertshofen-Am Hart Schwabing-Freimann Orleansplatz Sendling Laim-Schwanthalerhöhe Neuhausen-Moosach Berg am Laim-Trudering-Riem Ramersdorf-Perlach Giesing-Harlaching Plinganserstraße

Mehr

Liebe Blattnerinnen und Blattner, liebe Einheimische und Auswärtige

Liebe Blattnerinnen und Blattner, liebe Einheimische und Auswärtige Heyd r oi nuch äswaa än Trukkättu Foto? Liebe Blattnerinnen und Blattner, liebe Einheimische und Auswärtige Alle anderen Talgemeinden besitzen eine Familienchronik. Blatten nicht. Das ändert sich jetzt.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Seite 5: Grußwort: Bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer

Inhaltsverzeichnis. Seite 5: Grußwort: Bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Seite 5: Grußwort: Bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer Seite 7: Grußwort: Oberbürgermeister der Stadt Landshut Hans Rampf Seite 9: Grußwort: BLSV-Kreisvorsitzender

Mehr

Einladung. 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn

Einladung. 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn Einladung 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn Wir laden Sie zu den 7. Bonner Unternehmertagen in Bonn ein! Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Es stellt sich vor: Dienstleistungsunternehmen

Es stellt sich vor: Dienstleistungsunternehmen Es stellt sich vor: Dienstleistungsunternehmen Bolheim Hausen o.l. Bissingen o.l Lage: Einwohner Herbrechtingen, Bolheim, Bissingen, Hausen 13.062 Markungsfläche: Schwäbische Alb (zw. Ulm u. HDH) 5.864

Mehr

Mittelfranken BTV-Portal 2015

Mittelfranken BTV-Portal 2015 SV Denkendorf (06063) Hauptstr. 64 /alter Sportplatz, 85095 Denkendorf Neugebauer, Franziska, Dörndorfer Str. 16, 85095 Denkendorf T 08466 1464 Rupprecht, Udo, Krummwiesen 26, 85095 Denkendorf udo@rupprecht-saegetechnik.de

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Bürgerberatungsnetzwerk Franken. Energieberater nach Landkreisen geordnet

Bürgerberatungsnetzwerk Franken. Energieberater nach Landkreisen geordnet Bürgerberatungsnetzwerk Franken Energieberater nach Landkreisen geordnet Landkreis Bamberg Landkreis Bayreuth Landkreis Erlangen-Höchstadt Landkreis Forchheim Landkreis Hof Landkreis Kitzingen Landkreis

Mehr

Heurigenk alender. Senftenberg Imbach Priel Reichauer amt. Meine Bank in Senftenberg. B a n k s t e l l e Senf tenberg

Heurigenk alender. Senftenberg Imbach Priel Reichauer amt. Meine Bank in Senftenberg. B a n k s t e l l e Senf tenberg Heurigenk alender 2011 Senftenberg Imbach Priel Reichauer amt Meine Bank in Senftenberg. B a n k s t e l l e Senf tenberg Senftenberg 5. bis 16. Jänner 2011 EICHELMANN-PROSENITSCH Neuer Markt 3, Tel. 02719/20181

Mehr

Sehr geehrter Herr Erzbischof, sehr geehrter Herr Nuntius, meine sehr geehrten Damen und Herren,

Sehr geehrter Herr Erzbischof, sehr geehrter Herr Nuntius, meine sehr geehrten Damen und Herren, Bischofsweihe und Amtseinführung von Erzbischof Dr. Stefan Heße am 14. März 2015 Sehr geehrter Herr Erzbischof, sehr geehrter Herr Nuntius, meine sehr geehrten Damen und Herren, heute bekommen die Katholiken

Mehr

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Leichte Sprache Mobilitäts-Hilfe Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Das sind die Infos vom Januar 2013. 2 Liebe Leserinnen und Leser! Ich freue

Mehr

Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache

Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache 02 Impressum Diese Menschen haben das Heft gemacht. In schwerer Sprache heißt das Impressum. Dieses Heft kommt von der Abteilung

Mehr

Auswirkungen eines Tsunamis auf die Bevölkerung

Auswirkungen eines Tsunamis auf die Bevölkerung Auswirkungen eines Tsunamis auf die Bevölkerung (Tsunami= japanisch: Große Welle im Hafen ) Am 26. Dezember 2004 haben in Südostasien(Thailand, Sri Lanka, Indien etc.) zwei Tsunamis (Riesenwellen) das

Mehr

Erholsame Tage wünscht Ihnen Fam. Heimerdinger

Erholsame Tage wünscht Ihnen Fam. Heimerdinger Wir freuen uns, dass Sie sich für unser Haus entscheiden haben und hoffen Ihren Erwartungen zu entsprechen. Hier haben wir einige Dinge aufgeführt, die wichtig sind und es uns leichter machen Missverständnissen

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde in der Gropiusstadt Martin-Luther-King-Kirche

Evangelische Kirchengemeinde in der Gropiusstadt Martin-Luther-King-Kirche Evangelische Kirchengemeinde in der Gropiusstadt Martin-Luther-King-Kirche Ulrich Helm, Pfarrer Martin-Luther-King-Weg 6, 12351 Berlin Öffnungszeiten Gemeindebüro: Dienstag 16:00 Uhr-18:00 Uhr Donnerstag

Mehr

Wie stelle ich einen Antrag auf Kostenübernahme der Liposuktion bei der gesetzlichen Krankenkasse?

Wie stelle ich einen Antrag auf Kostenübernahme der Liposuktion bei der gesetzlichen Krankenkasse? Wie stelle ich einen Antrag auf Kostenübernahme der Liposuktion bei der gesetzlichen Krankenkasse? (Dies dient nur als allgemeine Empfehlung und ist keine Rechtsberatung und keine Garantie für eine Genehmigung

Mehr

Die Taufe Eine Verbindung die trägt

Die Taufe Eine Verbindung die trägt Die Taufe Eine Verbindung die trägt 1 Vorwort Im Jahr 2011 wird in der Evangelischen Kirche das Jahr der Taufe gefeiert.»evangelium und Freiheit«lautet das Motto. In der Tat: Die Taufe macht Menschen frei.

Mehr

Engagierte Pflege liebevolle Versorgung

Engagierte Pflege liebevolle Versorgung Deutsches Rotes Kreuz Landesverband Nordrhein e.v. Wohnen und Leben im Seniorenhaus Steinbach Engagierte Pflege liebevolle Versorgung Das DRK-Seniorenhaus Steinbach stellt sich vor: Unser Haus liegt dort,

Mehr

PRESSE-INFORMATION Einweihung der 'OURDALL PROMENADE' zwischen Vianden und Stolzemburg am 12. Juni 2015

PRESSE-INFORMATION Einweihung der 'OURDALL PROMENADE' zwischen Vianden und Stolzemburg am 12. Juni 2015 PRESSE-INFORMATION Einweihung der 'OURDALL PROMENADE' zwischen Vianden und Stolzemburg am 12. Juni 2015 Offizielle Einweihung der 'OURDALL PROMENADE' zwischen Vianden und Stolzemburg am 12. Juni 2015 Wie

Mehr

Kindergärten DER STADT GAMMER- TINGEN. Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt.

Kindergärten DER STADT GAMMER- TINGEN. Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt. Kindergärten DER STADT GAMMER- TINGEN Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt. Unsere Kindergärten: Kindergärten in Trägerschaft der Stadt Gammertingen: Kindergarten St. Martin Kiverlinstraße

Mehr

seit 1868 uugewöhnlich persönlich!

seit 1868 uugewöhnlich persönlich! seit 1868 uugewöhnlich persönlich! 2/3 Wir begrüßen Sie aufs Herzlichste im Hotel Schneider am Maar! Seit 1868 besteht unser Familienbetrieb. Auf den nachfolgenden Seiten erfahren Sie, was wir für Sie

Mehr

Januar Titel Ortschaft Datum_von Datum_bis Veranstaltungsort Region Veranst_Name

Januar Titel Ortschaft Datum_von Datum_bis Veranstaltungsort Region Veranst_Name Januar HSG-Hallen-Cup Rodgau 03.01.2013 00:00 06.01.2013 00:00 Sporthalle Nieder-Roden HSG Nieder-Roden Handballspielgemeinschaft Beratung Rodgau 03.01.2013 10:00 03.01.2013 19:00 Sozialzentrum Nieder-Roden

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

Protokoll über die Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Röfingen am 06.07.2015 im Sitzungssaal des Rathauses Röfingen.

Protokoll über die Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Röfingen am 06.07.2015 im Sitzungssaal des Rathauses Röfingen. Protokoll über die Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Röfingen am 06.07.2015 im Sitzungssaal des Rathauses Röfingen. TAGESORDNUNG ÖFFENTLICHER TEIL: 1. Bauanträge 2. Baumaßnahmen in der Grundschule

Mehr

Schönenwerd 949.49. Wasserburg Schönenwerd (Koordinate 674 700/250 200)

Schönenwerd 949.49. Wasserburg Schönenwerd (Koordinate 674 700/250 200) Schönenwerd Wasserburg Schönenwerd (Koordinate 674 700/250 200) 12. Jh. Die Wasserburg Schönenwerd wurde vermutlich zu Beginn des 12. Jh. auf einem,,werd, einer kleinen Insel, erbaut. Sie bestand aus einem

Mehr

Kindertageseinrichtungen im Landkreis Garmisch-Partenkirchen

Kindertageseinrichtungen im Landkreis Garmisch-Partenkirchen Kindertageseinrichtungen im Landkreis Garmisch-Partenkirchen Stand: Oktober 2014 Bad Bayersoien Kath. Kindergarten St. Georg Brandstatt 7 82435 Bad Bayersoien Träger: Caritas-Zentrum Garmisch-Partenkirchen

Mehr

PRESSEGESPRÄCH. Woche der Wiederbelebung. Ihre Gesprächspartner (in alphabetischer Reihenfolge der Einrichtungen)

PRESSEGESPRÄCH. Woche der Wiederbelebung. Ihre Gesprächspartner (in alphabetischer Reihenfolge der Einrichtungen) PRESSEGESPRÄCH Mannheim, 16. September 2013 Seite 1/5 Ihre Gesprächspartner (in alphabetischer Reihenfolge der Einrichtungen) Deutsches Rotes Kreuz (DRK), KreisverbandMannheim Priv.-Doz. Dr. med. Heiner

Mehr

Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal

Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal Mittwoch, 29.02.2012 Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal Ab 13:00 Uhr Anmeldung Tagungsbüro im Foyer I. Lernen älterer Menschen im akademischen Kontext Moderation des Tages: Prof.

Mehr

Information für die PatientInnen

Information für die PatientInnen Information für die PatientInnen der Stationen 3 Ost, 3 West, 4 Ost, 4 West, 5 Ost und 5 West Klinik und Poliklinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie Direktor: Prof. Dr. med. Jürgen Deckert

Mehr

Alberts. Profis in der Region. Bülbring,Martin. Bedachungen BRINKER. Alberts. Computer Zubehör Service

Alberts. Profis in der Region. Bülbring,Martin. Bedachungen BRINKER. Alberts. Computer Zubehör Service Architekten...26 Computer...26 Containerdienste...26...26 27 Elektro...27 Elektromaschinenbau...27 Friseure...27 Gartenbau...27 Gerüstbau...28 Hausärzte...28 Heizung...28 Internisten...28 Möbel...28 Rechtsanwälte...28

Mehr

Exkursionen für internationale Studierende im Wintersemester 2014/15. Speicherstadt Hamburg Schloss Sanssouci Potsdam Innenstadt Leipzig

Exkursionen für internationale Studierende im Wintersemester 2014/15. Speicherstadt Hamburg Schloss Sanssouci Potsdam Innenstadt Leipzig Exkursionen für internationale Studierende im Wintersemester 2014/15 Speicherstadt Hamburg Schloss Sanssouci Potsdam Innenstadt Leipzig Ziele: Hamburg 18.10.-19.10.2014 Potsdam 06.12.2014 Leipzig 24.-25.01.2015

Mehr

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.:

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.: Wegweiser Leitfaden für Goslarer Hilfesuchende und auswärtige Wohnungslose Deutsches Rotes Kreuz Wachtelpforte 38 ARGE/ABF Robert-Koch-Str. 11 Diakonisches Werk Lukas-Werk Stand: Juni 2009 Caritasverband

Mehr

1. Mainzer Infektiologie-Tage

1. Mainzer Infektiologie-Tage Zertifizierung bei LÄK, DGI beantragt Veranstalter Universitätsmedizin der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz in Kooperation mit: Gilead Sciences GmbH Veranstaltungsort Wasem Kloster Engelthal Ingelheim

Mehr

BESCHLUSS-PROTOKOLL. A. Anwesend. I. Ausschussvorsitzender. Dr. Blechschmidt, Frank (FDP) Ausschussmitglieder CDU SPD BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN FDP FWG

BESCHLUSS-PROTOKOLL. A. Anwesend. I. Ausschussvorsitzender. Dr. Blechschmidt, Frank (FDP) Ausschussmitglieder CDU SPD BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN FDP FWG BESCHLUSS-PROTOKOLL über die 3. Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses des Hochtaunuskreises als Akteneinsichtsausschuss in der IX. Wahlzeit am Montag, dem 23.12.2010, im Landratsamt Bad Homburg v.d.höhe.

Mehr

Stuttgart-Tübingen. Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität

Stuttgart-Tübingen. Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität 20. Klinisch-Radiologisches Symposium Stuttgart-Tübingen Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität Samstag, 25. Oktober 2014 9.00 17.30 Uhr, Schiller-Saal Liederhalle Stuttgart Klinikum Stuttgart

Mehr

E-Bike-Spaß im Havelland. www.havelland-tourismus.de. e-biking

E-Bike-Spaß im Havelland. www.havelland-tourismus.de. e-biking E-Bike-Spaß im Havelland www.havelland-tourismus.de e-biking DIE MOVELO-REGION Havel 3 5 8 9 Herzlich willkommen in der Elektrofahrradregion Havelland. Havelland Genussradeln an der Havel westlich von

Mehr

Vereinigung Europäischer Journalisten e.v.

Vereinigung Europäischer Journalisten e.v. Vereinigung Europäischer Journalisten e.v. Karl SCHNITZLER, Vertreter des Präsidenten der Hauptverwaltung in Bayern der Deutschen Bundesbank Liebe Mitglieder und Freunde der Europa-Union, die Europa-Union

Mehr

IHK-Jubiläumsartikel

IHK-Jubiläumsartikel IHK-Jubiläumsartikel Regionale Partnerschaft im Mittelstand WEP Treuhand GmbH und TX Logistik AG Zwei Mittelständler vom Rhein Spende an die Bürgerstiftung Bad Honnef anlässlich des 30. Kanzleijubiläums

Mehr

Das Jugendservice Köflach bedankt sich bei allen Unternehmen, Vereinen und Institutionen, die für die Jugend laufend tolle Aktionen bereitstellen.

Das Jugendservice Köflach bedankt sich bei allen Unternehmen, Vereinen und Institutionen, die für die Jugend laufend tolle Aktionen bereitstellen. Allgemeiner Hinweis: Das Jugendservice Köflach bedankt sich bei allen Unternehmen, Vereinen und Institutionen, die für die Jugend laufend tolle Aktionen bereitstellen. Die Jugendcard Köflach gilt für alle

Mehr

Mitglieder des Niedersächsischen Landespflegeausschusses

Mitglieder des Niedersächsischen Landespflegeausschusses Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung - Geschäftsstelle des Landespflegeausschusses - Mitglieder des Niedersächsischen Landespflegeausschusses (nach 92 SGB XI und 2

Mehr

6/16 Brombach - Lörrach - Riehen (CH) - Weil am Rhein Tullastraße

6/16 Brombach - Lörrach - Riehen (CH) - Weil am Rhein Tullastraße 6/16 Brombach - Lörrach - Riehen (CH) - Weil am Rhein Tullastraße Am 24., 31.12.2014 Verkehr wie Samstag. Am 25., 26.12.2014, 01.01., 06.01., 03.04., 01., 14., 25., 04.06. und 03.10.2015 Verkehr wie Sonn-

Mehr

SPARKASSE HOHENLOHEKREIS PRESSEINFORMATION VOM 1. SEPTEMBER 2015 36. NEUWAGENMARKT IN KÜNZELSAU

SPARKASSE HOHENLOHEKREIS PRESSEINFORMATION VOM 1. SEPTEMBER 2015 36. NEUWAGENMARKT IN KÜNZELSAU 36. Neuwagenmarkt lockt mit neuesten Modellen und attraktivem Begleitprogramm in die Künzelsauer Innenstadt Autoschau auf dem Künzelsauer Neuwagenmarkt Am 10. und 11. Oktober 2015 wird die Kreisstadt Künzelsau

Mehr

rundum einfach www.stadtwerke-neuss.de Installationsunternehmen Erdgasgemeinschaft Neuss - 1 -

rundum einfach www.stadtwerke-neuss.de Installationsunternehmen Erdgasgemeinschaft Neuss - 1 - Aquatrend UG Gladbacher Str. 34 Tel.: 02131/77 37 923 Fax: 01805/0065341075 E-Mail: info@aquatrend-ug.de Firma Uwe Beyen Sanitär + Heizung Uwe Beyen Weingartstraße 104 Tel.: 02131/4 85 69 Fax: 02131/4

Mehr

Netzanschlüsse Standort Nürnberg

Netzanschlüsse Standort Nürnberg Netzanschlüsse Standort Nürnberg Netzanschlüsse Abteilungsleiter Mayer Thomas (0911) 802 17070 (0911) 802-17483 Abteilungsassistenz Götz Martina (0911) 802 17787 (0911) 802-17483 Richtlinien (TAB, Vorschriften)

Mehr

KOMPETENZ IN STEUERN Ihr Erfolg ist unser Anliegen

KOMPETENZ IN STEUERN Ihr Erfolg ist unser Anliegen KOMPETENZ IN STEUERN Ihr Erfolg ist unser Anliegen In puncto Steuern sitzen wir alle in einem Boot. Aber: Mit dem richtigen Lotsen an Bord lässt sich so manche fiskalische Klippe sicher umschiffen. KOMPETENZ

Mehr

Trotzdem deshalb denn

Trotzdem deshalb denn Ein Spiel für 3 bis 5 Schülerinnen und Schüler Dauer: ca. 30 Minuten Kopiervorlage zu deutsch.com 2, Lektion 23A, A4 bis A7 Hinweise für Lehrerinnen und Lehrer: Mit diesem Spiel üben die Schülerinnen und

Mehr

Wie prägt das Unternehmen Voith die Stadt Heidenheim?

Wie prägt das Unternehmen Voith die Stadt Heidenheim? Wie prägt das Unternehmen Voith die Stadt Heidenheim? Ein Geocache der Klasse 9c des Max-Planck-Gymnasiums (erstellt Oktober November 2013) Heidenheim ist eine Stadt, die sich vor allem durch ihr gegensätzliches

Mehr

Arbeiten für. Mittelfranken. Selbstbewusst. Erfolgreich. Heimatverbunden. BayernSPD Landtagsfraktion

Arbeiten für. Mittelfranken. Selbstbewusst. Erfolgreich. Heimatverbunden. BayernSPD Landtagsfraktion Arbeiten für Mittelfranken. Selbstbewusst. Erfolgreich. Heimatverbunden. BayernSPD Landtagsfraktion Arbeiten für Mittelfranken. Als eine der zehn größten Wirtschaftsregionen Deutschlands ist Mittelfranken

Mehr

Unterstützung für Einzelne und Familien bei schwerer Krankheit und Trauer

Unterstützung für Einzelne und Familien bei schwerer Krankheit und Trauer Unterstützung für Einzelne und Familien bei schwerer Krankheit und Trauer Hospiz- und Palliativ beratungsdienst Potsdam »Man stirbt wie wie man man lebt; lebt; das Sterben gehört zum Leben, das Sterben

Mehr

13. Symposium Qualitätssicherung in der Plastischen Chirurgie. Chirurgie der Brust. 12. November 2014, 18.00 Uhr

13. Symposium Qualitätssicherung in der Plastischen Chirurgie. Chirurgie der Brust. 12. November 2014, 18.00 Uhr 13. Symposium Qualitätssicherung in der Plastischen Chirurgie Chirurgie der Brust DEUTSCHE GESELLSCHAFT DER PLASTISCHEN, REKONSTRUKTIVEN UND ÄSTHETISCHEN CHIRURGEN 12. November 2014, 18.00 Uhr Campus Charité

Mehr

Ehrenamtskarte NRW in Velbert

Ehrenamtskarte NRW in Velbert Ehrenamtskarte NRW in Velbert Übersicht der Vergünstigungen Stand: 11. Dezember 2014 Norbert König Informationstechnik Wilhelmstr. 15 Refill Tintenpatronen 15 Prozent (9,50 Euro) Nachlass auf den Normalpreis

Mehr

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen vom.09. bis 4.0.205 00 Liter Freibier am.09. um 6 Uhr! Wiesntisch zu gewinnen bis 27.09.205! Hofbräu Obermenzing Dein Wirtshaus mit Tradition. In der Verdistraße

Mehr

Ehren-Worte. Porträts im Umfeld des ZDF. Dieter Stolte

Ehren-Worte. Porträts im Umfeld des ZDF. Dieter Stolte Ehren-Worte Porträts im Umfeld des ZDF Dieter Stolte Inhalt Vorwort I. Wegbereiter und Mitstreiter Rede bei der Trauerfeier für Walther Schmieding (1980) 13 Reden zur Verabschiedung von Peter Gerlach als

Mehr

Ein guter Tag, für ein Treffen.

Ein guter Tag, für ein Treffen. Ein guter Tag, für ein Treffen. Ideen für den 5. Mai In diesem Heft finden Sie Ideen für den 5. Mai. Sie erfahren, warum das ein besonderer Tag ist. Sie bekommen Tipps für einen spannenden Stadt-Rundgang.

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Annex 1: Receiving plants and stocks of ZF Friedrichshafen AG and its subsidiaries Page 1 of 8

Annex 1: Receiving plants and stocks of ZF Friedrichshafen AG and its subsidiaries Page 1 of 8 Annex 1: Receiving plants and stocks of and its subsidiaries Page 1 of 8 Location Bad Neuenahr- Ahrweiler Company ZF Sachs AG Franz Josef Müller 02243/ 12-422 02243/ 12-266 f.mueller@zf.com Berlin ZF Lenksysteme

Mehr