Mein erstes

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mein erstes Jahr @home-cambodia"

Transkript

1 Mein erstes Eine kleine Story über mein Treiben hier in Sihanoukville, Cambodia. Mit schönen Anektoten und Bildern von mir, meinen Gästen, meinem Staff und Freunden. Ich wünsche Euch viel Spass... Liebe gruess u dicke Muntsch Pascal

2 Liebe Freunde aus der Schweiz Es ist nun gerade ein Jahr her als es mich nach Cambodia in die Ferne zog. Nein nein, Heimweh hab ich noch nicht und doch denke ich natürlich oft an die schönen Zeiten mit all meinen Freunden aus der Schweiz zurück. Bei uns ist nun die Regenzeit hereingebrochen und es ist ruhiger geworden in Sihanoukville, desshalb habe ich nun ein wenig mehr Zeit um Euch zu berichten, was sich im letzten Jahr bei mir in Cambodia so alles abgespielt hat. Die ersten Tage in Cambodia Wie Ihr wisst, bin ich am 28. August 2012 in Phnom Penh Cambodia gelandet. Nach 2 Tagen in der Hauptstadt, wo ich ein par Besorgungen gemacht und mir mein Jahresvisum bersorgt habe bin ich dann mit dem Taxi nach Sihanoukville gereist um mir mein neues Heim anzuschauen. Ich habe das Guesthouse ja auch nur von ein paar Fotos und einem nicht sehr guten Video her gekannt. Also traf ich mich um Uhr mit meinem Immobilier Mr. Sela, Andreas und seiner Frau Oy. (Andreas ist Deutscher und ein guter Freund von mir und Tom der schon seit 7 Jahren in Kambodscha lebt.) Mein Immobilier Mr. Sela Nach einem ersten Welcome-Drink gings dann endlich zu meiner neuen Bleibe und ich lernte zum ersten Mal meine Vermieterfamilie kennen. Wirklich nette Leute aber auch richtige Khmer s!!! (Khmer nennt man die Kambodschaner) Wie halt so üblich in asiatischen Ländern nehmen die Einheimischen es eher gelassen. Budda sagt: wenn du müde bist gehe schlafen, wenn du hungrig bist, iss etwas usw. Budda sagt jedoch nicht: Wenn es schmutzig ist, dann putze, wenn Du ein Guesthous weitervermieten willst, dann schaue dass alles in Ordnung ist, oder wenn du einen guten Job hast dann arbeite für dein Geld usw... Direkt gesagt, habe ich also am 1. September einen grossen Saustall angetroffen!!! Na ja, ich bin ja die Ruhe selbst und so habe ich versucht, das schöne zu sehen. - Das Restaurant welches ich von der Schweiz aus geplant habe, wurde wirklich nach meinen Plänen gebaut. - Die 28 Zimmer mit Bad waren auch vorhanden - Es hatte überall Betten mit guten Mattratzen drin. und das Guesthouse war schon mit 15 Zimmern ausgelastetgelastet So sah das Restaurant und die Küche aus als ich es übernommen habe!!! Gottseidank war mein Vermieter mit gewissen Arbeiten noch nicht ganz fertig und schlug mir vor, die Übergabe vom 1. September auf den 3. September zu verschieben. Da ich bis Data ja noch keinen einzigen Mitarbeiter hatte und wie gesagt, das Guesthous schon mit 15 Zimmern besetzt war, gab mir dies noch ein wenig Zeit für meine Mitarbeiter suche.

3 Mein erster Mitarbeiter Am 2. September bin ich dann Frühmorgens in der Boulangerie vis a vis vom Guesthous Frühstücken gegangen. In meinem Portemonaie die Visitenkarte vom Tuk Tuk Driver RA den Tom und ich im April kennengelernt hatten und wirklich ein super Type war. Kurz entschlossen rief ich in um 8.00am an um mich zu treffen. Nach ca. 10 Minuten kam er auch schon angebraust und mit seinem Tuk Tuk. Ich erklärte Ihm, dass ich das Guesthous morgen übernehmen werde; 15 Zimmer schon besetzt sind; ich keinen Staff habe; die Stadt nicht kenne; einen Baumeister brauche für den Bau von Bar, Restaurant, Lingerie und Bistrotrestaurant und was sonst noch so anfällt... RA mit seinem Tuk Tuk RA s antwort, alles kein Problem!!! Meine Schwester hat nicht s zu tun, sie kann Morgen anfangen. Ich kenne die Stadt wie meine Hosentasche. Ich kenne alle und alle kennen mich und Staff findet man wie Sand am Meer. Mir viel ein Stein vom Herzen... So fingen wir am 3. September zu dritt an, aus dem Saustall ein Guesthouse wo man fühlt zu machen! Na was da alles zum Vorschein kam: In jedem Zimmer mindestens 5 Kakerlaken oder sonstige Käfer, 2 kleine Schlangen lebend, 3 tote Schlangen, unter jedem Bett ca. 2cm Staub und Dreck, Kondome, Tampons und Binden en masse! Nach einem Tag Zimmerschruppen sagte ich zu RA: Das bringt nichts, so kommen wir nicht voran! Wir brauchen etwas mit Power! So machte ich meine erste grössere Anschaffung!! Einen Kärcher Hochdruckreiniger! Zimmer für Zimmer wurde nun auf vordermann gebracht. Daneben traf ich mich mit meinem neuen Baumeister Mr. Tia. Ich erklärte Ihm, dass ich zuerst eine Bar brauche, danach das Restaurant im ersten Stock bauen will, verschiedenen Bambus Wände brauche und zum Schluss dann noch das Bistrot Restaurant entstehen soll! Am 5. September fuhren wir dann los um das Material wie Holz, Bambus, Schrauben, Nägel usw. einzukaufen. Mr. Tia war gar nicht zufrieden mit meiner Holzwahl für das Bartischblatt, habe ich doch einen wirklich alten dicken Latten ausgesucht, der nicht gerade anmächelig aussah. Aber ich wusst, wenn wir den hobeln und schleifen, kommt eine wunderschöne Struktur des Holzes zum Vorschein. Am 6. kam Mr. Tia mit Handwerker Papi und seien zwei Söhnen und begann mit dem Bau der Bar. Sie kamen fix voran und so war die Bar in wenigen Tagen fertig und wir konnten mit dem Einrichten beginnen. Hurra die Bar ist eröffnet es kann gefeiert werden!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

4 Auch in Cambodia braucht es Lizenzen! Meine Business Lizenz habe ich am für $ erhalten! Die Hüter des Gesetzes liessen nicht lange auf sich warten! Doch wer in der Schweiz schon einmal ein Geschäft eröffnet hat, der weiss wie mühsam all die Berhördengänge sind und wie lange es dauert bis man jedes Papier hat! In Cambodia kommen alle früher oder später einmal persönlich vorbei, machen einen wichtigen Eindruck, meist in Uniform und mit vielen Sternen auf den Schultern und geben Dir zu spühren, dass da noch keine Business Lizenz, oder Tax Lizenz hängt, oder dass du für das Schild am Eingang auch zu bezahlen hast. So kam zum Beispiel der Tax Officer vorbei und erklärte, dass ich neben der Guesthouse Tax von $37.50 auch noch eine Tax für die Bar und das Restaurant zu bezahlen habe! Gewusst habe ich dies schon vorher aber mit dem Preis von $ pro Monat war ich dann wirklich nicht einverstanden! Zu hoch habe ich Ihm erklärt und ihn freundlich aber sehr bestimmt wieder weggeschickt. Einen Tag später kam dann sein Boss (mit 4Sternen auf den Schultern) zu mir und erklärte mir, dass ich die Tax bezahlen muss. Auch Ihm habe ich gesagt, dass ich gerne eine Tax bezahlen werde jedoch $ zuviel sind und er solle mir doch sagen, wieviel die Tax für das kleine Restaurant und die kleine Bar sein wird! Darauf konnte er mir keine Antwort geben, er sagte: I m the boss, I don t know how much! For this I have my staff! Nach 2 Tagen kam dann der erste Officer wieder, immer noch überzeugt von seinen $ Ich habe ihm erklärt, dass ich mit leerem Magen nicht diskutieren kann. Wir gingen ins Restaurant assen fried rice with chicken und tranken je ein Bier. Feilschten über die höhe der Tax wie auf einem Türkischen Basar. Zum Schluss einigten wir uns dann auf $20.00 für die Bar und das Restaurant. Ihr seht, was Gastfreundschaft, etwas zu essen und ein Bier in Cambodia wert ist!!! Dekoration muss sein und schön solls Am fuhren Ra und ich dann wieder mal mit dem Tuk Tuk auf grosse Einkaufstur. Als erstes musst der neue Garten im Innenhof wirklich toll aussehen. Wir kauften diverse Blumen und viel Grünzeug sowie zwei Fecherpalmen Er wurde schön der Garten und auch Jimy unserem Hausfrosch gefiel der kleine Teich im Garten sehr. Doch am liebsten ist Ihm halt schon sein Jägermeister!!!

5 Wenn wir dann schon bei den Fiechern sind unser Adoptif-Hund Grohong, was soviel heisst wie Rot! Er ist der Hund von meiner Eigentümerfamilie. Als ich angekommen bin hatte er überall Wunden und kaum Pelz. Dafür umso mehr Läuse!! Zu fressen gabs halt auch nur Reis mit Fischgeräten. Es hat sich aber schlagartig geändert. Zuerst einmal richtig Waschen mit Shampoo und dann jeden Tag Lausemittel und eine gesunde gute Ernährung. Das Resultat lässt sich sehen und er hat sich wahrscheinlich noch nie so wohl gefühlt in seinem Pelz! Wuff Wuff... PS: die Bilder sind erst im 2013 aufgenommen worden, im September war er noch unanschaubar!! Das will ich Euch nicht antun!! Sonst schaltet noch jemand den Tierschutz ein!

6 Es geht nichts ohne Marketing!!! Den Namen für das Guesthouse stand ja schon im April 2012 fest, als Tom und ich in Sihanoukville in den Ferien waren und alles sollte es werden. Auch das Logo hatte ich noch in der Schweiz durch einen Internet-Wettbeweb kreieren lassen und die erste Home- Page war auch schon gemacht bevor ich abreiste. Visitenkarten welcher mir Ändu druckte und zum Abschied schenkte hatte ich auch schon. Ich war also ready Doch nun musste das Guesthous bekannt werden und man muss es sehen und zwar überall!!! der Kühlschrank ist angeschrieben mein neues Bike ist beschriftet mit samt dem Helm Am kam das neue Eingangsschild von der Angkor Brauerei! Leider immer noch zu sehen links das alte Schild vom alten Guesthous, aber nicht mehr lange!!! Und dann kam das Schild!

7 Alle Mitarbeiter erhielten Ihre neuen T-Shirts und Ra s Tuk Tuk das Neue Schild! Etwas Später verpasste ich dann auch noch dem Merz das richtige Outfit!!!

8 Bau vom neuen seaview-restaurant Handwerker papi wie wir Ihnen nennen mit seinen zwei Söhnen hat wirklich gut gearbeitet. Und so kamen wir fix voran auch mit dem Bau vom neuen Restaurant im ersten Stock. Auch die Bambus Wand welche die offene Lingerie abtrennen sollte war schon erstellt und der Staff-Raum war zugemauert und mit einer Tür und einem Fenster versehen sowie eingerichtet. Die Kücheneinrichtung wurde am geliefert. Ich glaube es ist die schönste Küche welche Sihanoukville bis anhin gesehen hat. Hat mich aber auch eine Stange Geld Handwerker Papi mit seinen zwei Söhnen gekostet. Massiver sechsflammen Herd mit Backofen und Holdomat, Grill mit Griddleplatte, 3 Kühlschränke einer für Fleisch und Fisch, einer für Gemüse und Früchte und einer für Milchprodukte. Dazukommen sollte dann noch ein Tiefkühler welcher sich immer noch im Schiffscontainer befand welchen ich bis jetzt noch nicht vom Haven wo er seit dem 5. September stand habe rauslösen können. (aber dazu später) funktioniert oder den Geist aufgibt. Die Tische,Stühle und Lampen kamen einen Tag später. Zum Handwerker Team kam dann zusätzlich der Elektriker Mr. To. Ein super Typ, der alles flicken kann und der bei mir einen Dauerjob hat, da in Cambodia jeden Tag etwas nicht Restaurant und Küche vorher und nachher

9 Tom s Endlich nicht mehr so ganz alleine mit all den Khmers und meinen Französischsprechenden Nachbarn und wieder mal Bärndütsch rede!!! Ich war heilfroh als Tom am 16. Oktober bei mir in Sihanoukville ankam. Und ein grosses Willkommens Fest gabs natürlich auch!!! Nun kann ich aufatmen, habe ich gedacht. Muss nicht alles alleine Chrampfen. Kann vielleicht auch mal runter zum Beach, den ich bis dahin wirklich noch nicht richtig gesehen hatte und ein bisschen bädele u sünnele! Doch doch, Tom war schwer beeindruckt wo ich mit ihm den ersten Rundgang durchs Guesthouse gemacht habe und Ihm zeigte was schon alles neu entstanden ist!! Ich sehe, du hast gekrampft, super! Waren seine aufmunternden Worte welche mir sehr gut taten. Doch mit dem sünnele und bädele wurde dann halt doch nicht so viel wie ich mir gedacht habe. Tom genoss den Beach! Und doch hat er mich täglich super unterstützt vorallem moralisch und mit seiner Anwesenheit!! Mit Tom kam viel Freude ins Was sich natürlich auch auf die Mitarbeiter und auf die Gäste sehr positiv auswirkte. Sie lieben Dich alle Tom und das ist ehrlich gemeint! Wir erwarten Dich spätestens im November 2013 wieder bei Aber auch wirklich gearbeitet hat er, wie diese Bilder beweisen!!! Tom bei der Eröffnungs Party vom seaview restaurant. Da kam er wirklich ins schwitzen. Tom bei der Weindegustation für die Offenausschank-Weine Tom am Bar hüten

10 Die Einweihungs Party vom neuen seaview-restaurant war ein Hit!!! Eröffnungsmenu Amuse bouche *** Bunter Blattsalat mit Speck, Croûtons und Pilzen *** Zitronengrassuppe mit Riesencrevetten *** Château Briand mit Sauce Bearnaise Buntes Marktgemüse und Butternudeln *** Dessertrilogie mit Früchtegratin, Schokoladenmouss und Vanilleeis

11 Hüt wird gfiiret!! Der Tom het Geburi!! Was sie wirklich können die Kambodschaner ist andern eine Freude bereiten. Tom s Geburtstags- Überraschungsparty war riesig!!! Meine Mitarbeiter dekorierten das Restaurant in gelb, Tom s Lieblingsfarbe. Voll mit Balonen, gelbe Tischtücher. Dekten die Tische wunderbar. Besorgten eine Torte. Und natürlich gabs von jedem Mitarbeiter ein tolles Geschenk!!! Nach dem essen im 1. Stock gings dann ab in die Disco LV der lieblings Disco von unserem Staff!!! Es wurde getanzt und gefeiert bis in den Morgen. Die Liveband sang Happy Birthday und würdigte Tom wie ein Superstar mit einer ca. 10 Minütigen ansprache!!! Today is Mr. Tom Sexy Birthday!!!

12 Freitag, 16. November 2012, Ankunft 09:00 mit Flug TG850 meine ersten Schweizer Gäste Jean Wenger und Spring Fritz meine ersten Freunde aus der Schweiz kommen mich besuchen! Das war ein Fest. Standesgemäss habe ich die beiden natürlich persönlich mit dem Merzedes in Phnom Penh abgeholt. Ausgerüstet mit einem Schild. stand ich da am Flughafen. Müde aber strahlend kamen die beiden an. Danach fuhren wir 4 Stunden nach Sihanoukville wo es einen tollen Empfang für die beiden gab. Tom und mein Staff haben sich wirklich Mühe gegeben um die beiden bei Ihrer Ankunft zu Überraschen. Ich glaube sie fühlten sich wirklich vom ersten moment Natürlich verwöhnten Tom und ich die beiden und es verging kein Tag wo wir Ihnen Sihanoukville, die schönen Strände, die Inseln, das Nachtleben und und und zeigten. Zuguter letzt hat Tom die beiden dann auch noch auf Ihrem Trip nach Siem Reap begleitet. Besichtigung des Angkor Wat, Angkor Tom danach gings nach Battambang und dann nach Phnom Penh.

13 Die sache mit meinem Schiffscontainer!! Ankunft des langersehten Containers am?????? Endlich endlich endlich ist er da. In Cambodia war er ja schon seit dem 5. September, der Container. Aber eben, mit den Behörden insbesondere der Zollbehörde ist das so eine Sache. Zuerst sah alles sehr einfach aus. Ich erhielt ein Mail von der Schiffsbehörde welche mein Container von der Schweiz nach Kambodscha brachte, dass der Container angekommen ist. Mit meinen Dokumenten fuhr ich sogleich nach Phnom Penh um die Formalitäten zu erledigen. Leider fehlte mir das Originaldokument welches per Post bei Tom in der Schweiz war. Also fuhren ich unverrichteter Dinge wieder zurück. Tom schickte mir das Formular und ich fuhr zum 2en Mal nach Phnom Penh. Dieses Mal klappte es und ich bekam den Stempel. Danach wollte ich natürlich am Hafen mit meinen Papieren den Container rauslösen. Denkste, die Behörde die dies macht befindet sich in Phnom Penh. Ra sagte mir, er kenne jemand der mir dies machen kann; aber leider scheiterte auch dieser Versuch. Ich lernte dann auf umwegen Mr. Ly kennen, ein Profi für solche Dinge. Jedoch hatte auch er die grösste Mühe den Container rasch und vor allem Kostengünstig raus zu bekommen. Es kostete mich $ und vor allem viel Nerven. Am Schluss war ich jedoch Glücklich und alle haben mit angepackt um den Container rasch auszuladen. Nun kann ich weiter Arbeiten und einrichten!!! Die Lounch welche auf dem Container war wurde sofort eingeweiht von Jean und Fritz!!! Unser Mama vom Staff weihte den Buda ein und das Restaurant erstrahlte mit der schönen Tischwäsche!

14 Die letzte grosse Etape vor der High Season war der Bau des Bistro Restaurants direkt an der Strasse Zuerst viel Beton um den Boden auszugleichen. Dann das Dach und dann die Tische und dekoration. Fertig in 2 Tagen und sieht super aus. Und alles ohne Baubewilligung.

15 Auch die Zimmer werden immer schöner und vor allem Sauber!!!

16 Auch in der Küche haben wir Vortschritte gemacht. Pouletbrust an Thymiansauce mit Ratatouille und Spaghetti oder ein feines Fondue Rindsfiletgoulasch Stroganoff mit Nudeln Satay Spiessli mit Poulet an BBQ-Marrinade Carpaccio von Barracuda mit Limonenöl und Kampotpfeffer oder Rindsfilet Carpaccio mit frischem Basilikum

17 1. Dezember 2012 Im Samudera Market unserem Supermarkt in Down Town stand er schon eine ganze Weile dieser grosse Tannenbaum. Auch Tom hatte ihn gesehen. Der musste es sein, sagte Tom an unserem Staff Meeting und gab RA den Auftrag ihn zu kaufen. Am nächsten Morgen fuhr RA dann los. Doch da war so ein Russe, der den Baum auch wollte. Doch RA gab nicht locker und blöffte. Den Baum habe ich schon bezahlt, sagte er zu Ihm! Ich komme Ihn nur noch abholen. Es klappte und der Russe ging von dannen. Der Tannenbaum steht und ist dekoriert. Die Bar ist Weihnächtlich geschmückt. Das Kristkind kann kommen.

18 3 das muss gefeiert werden. Am 3. Dezember Monate alt. Für meinen Khmer Staff natürlich ein grund zum Feiern. Also gabs ne schönt Torte, viele Geschenke und für alle Mitarbeiter mit zum Teil Anhang und Freunden sowie ein Teil unserer Hotelgäste was feines zu Essen. Wie üblich bei solchen Festen gings dann anschliessend ab in die Disco LV wo wir noch bis in den Morgen gefeiert haben.

19 Geburt von Sara der Tochter von Ra Am 9. Dezember 2012 erblickt Sara das Licht der Welt. Ein grosses Ereigniss nicht nur für Ra und seine bezaubernde Frau. Für Tom und mich war es eine grosse Freude, durften wir doch den Namen seiner Tochter wählen und geben. Nach langen Diskusionen waren wir uns sicher! Sara soll das Mädchen heissen. Aus zwei Gründen vor allem: Sara bedeutet Prinzessin und im Namen von Ihr ist auch der Name des Vaters enthalten; Ra! Äs schätzeli üsi SARA

20 Eine Seltenheit in Sihanoukville das muss ein gutes Omen sein!!! Es gibt keine Elefanten im Süden von Cambodia. Nur im Norden soll es noch zum Teil wilde Elefanten geben. Doch da kam doch am 15. Dezember ein Prachtsexemplar von Elefant vorbei. Natürlich musste ich als Elefantenliebhaber und Fan das Prachtstier aus der Nähe betrachten. Glück soll er uns bringen und so gaben wir Ihm Bananen, Ananas, Mangos usw. zu futtern. Dem Besitzer $10.00 damit der Elefant unser mit Wasser so tüchtig einweiht und segnet. Ich glaube bis jetzt hat es geklappt. Der Elefant hat uns Glück ins Haus gebracht!

Der alte Mann Pivo Deinert

Der alte Mann Pivo Deinert Der alte Mann Pivo Deinert He... Du... Lach doch mal! Nein, sagte der alte Mann ernst. Nur ein ganz kleines bisschen. Nein. Ich hab keine Lust. Steffi verstand den alten Mann nicht, der grimmig auf der

Mehr

Brüderchen und Schwesterchen

Brüderchen und Schwesterchen Brüderchen und Schwesterchen (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Einem Mädchen und einem Jungen war die Mutter gestorben. Die Stiefmutter war nicht gut zu den beiden Kindern. Darum sagte der Junge

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

2012 年 招 收 攻 读 硕 士 研 究 生 入 学 考 试 题 二 外 德 语

2012 年 招 收 攻 读 硕 士 研 究 生 入 学 考 试 题 二 外 德 语 杭 州 师 范 大 学 2012 年 招 收 攻 读 硕 士 研 究 生 入 学 考 试 题 考 试 科 目 代 码 : 241 考 试 科 目 名 称 : 二 外 德 语 说 明 :1 命 题 时 请 按 有 关 说 明 填 写 清 楚 完 整 ; 2 命 题 时 试 题 不 得 超 过 周 围 边 框 ; 3 考 生 答 题 时 一 律 写 在 答 题 纸 上, 否 则 漏 批 责 任 自 负

Mehr

O du fröhliche... Weihnachtszeit: Wie Sarah und ihre Familie Weihnachten feiern, erfährst du in unserer Fotogeschichte.

O du fröhliche... Weihnachtszeit: Wie Sarah und ihre Familie Weihnachten feiern, erfährst du in unserer Fotogeschichte. Es ist der 24. Dezember. Heute ist Heiligabend. Nach dem Aufstehen schaut Sarah erst einmal im Adventskalender nach. Mal sehen, was es heute gibt. Natürlich einen Weihnachtsmann! O du fröhliche... Weihnachtszeit:

Mehr

Das Weihnachtswunder

Das Weihnachtswunder Das Weihnachtswunder Ich hasse Schnee, ich hasse Winter und am meisten hasse ich die Weihnachtszeit! Mit diesen Worten läuft der alte Herr Propper jeden Tag in der Weihnachtszeit die Strasse hinauf. Als

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

Ein Teddy reist nach Indien

Ein Teddy reist nach Indien Ein Teddy reist nach Indien Von Mira Lobe Dem kleinen Hans-Peter war etwas Merkwürdiges passiert: Er hatte zum Geburtstag zwei ganz gleiche Teddybären geschenkt bekommen, einen von seiner Großmutter und

Mehr

Es war einmal ein Müller, der hatte eine Tochter und einen Kater.

Es war einmal ein Müller, der hatte eine Tochter und einen Kater. 1 2 Märchen-Salat als Einschlaf-Geschichte. Reklamieren die Kinder nicht mehr, sind sie eingeschlafen. Es war einmal ein Müller, der hatte eine Tochter und einen Kater. Von der Tochter plagierte er, dass

Mehr

Die drei??? Band 29 Monsterpilze

Die drei??? Band 29 Monsterpilze Die drei??? Band 29 Monsterpilze Erzähler: Es war gerade mal sieben Uhr, als Justus Jonas müde aus seinem Bett kroch und zum Fenster trottete. Eigentlich konnte ihn nichts aus den Träumen reißen, außer

Mehr

Das ägyptische Medaillon von Michelle

Das ägyptische Medaillon von Michelle Das ägyptische Medaillon von Michelle Eines Tages zog ein Mädchen namens Sarah mit ihren Eltern in das Haus Anubis ein. Leider mussten die Eltern irgendwann nach Ägypten zurück, deshalb war Sarah alleine

Mehr

Jedes Tierlein hat sein Essen, jedes Blümlein trinkt von Dir. Hast auch uns heut nicht vergessen, lieber Gott wir danken Dir. Amen

Jedes Tierlein hat sein Essen, jedes Blümlein trinkt von Dir. Hast auch uns heut nicht vergessen, lieber Gott wir danken Dir. Amen Tischgebete Jedes Tierlein hat sein Essen, jedes Blümlein trinkt von Dir. Hast auch uns heut nicht vergessen, lieber Gott wir danken Dir. Amen (kann auch nach der Melodie von Jim Knopf gesungen werden)

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

J.B. und ich unter Wasser

J.B. und ich unter Wasser Monatsbericht Nr. 3 Das eigentlicher Thema dieses Berichtes lautet: Du und deine neuen Freunde Aber zuerst zur Arbeit: Die Arbeit mit den Kindern macht sehr viel Spaß. Einige der Schüler lernen wirklich

Mehr

Test d'admission 2013_A

Test d'admission 2013_A 2013_A Artistique (MPA) Commerciale (MPC) Sciences naturelles (MPSN) Santé-social (MP-S2) Technique (MPT) Durée : 60 minutes LÖSUNGEN Nom :... Prénom :... Type de maturité (cochez SVP) : MPA MPC MP-S2

Mehr

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: ich weiß wer ich bin! Ich bin das Licht Eine kleine Seele spricht mit Gott Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!" Und Gott antwortete: "Oh, das ist ja wunderbar! Wer

Mehr

Das Schwein beim Friseur Drehbuch Szene Personen Text Spielanweisung Requisite/Musik

Das Schwein beim Friseur Drehbuch Szene Personen Text Spielanweisung Requisite/Musik Das Schwein beim Friseur Drehbuch Szene Personen Text Spielanweisung Requisite/Musik 0 Erzähler Schon seit Wochen hingen dem kleinen die Haare über den Kragen, und seine Mutter überlegte sich, wie sie

Mehr

Das Märchen von der verkauften Zeit

Das Märchen von der verkauften Zeit Dietrich Mendt Das Märchen von der verkauften Zeit Das Märchen von der verkauften Zeit Allegro für Srecher und Orgel q = 112 8',16' 5 f f f Matthias Drude (2005) m 7 9 Heute will ich euch von einem Bekannten

Mehr

2. Rundbrief. Hallo liebe Leser,

2. Rundbrief. Hallo liebe Leser, 2. Rundbrief Hallo liebe Leser, hier ist er endlich, mein 2. Rundbrief. Seit dem letzten Rundbrief ist einiges passiert. Ich werde heute über meine Aufgaben hier vor Ort schreiben und sonstige Dinge meines

Mehr

Dafür ist ein Tier gestorben

Dafür ist ein Tier gestorben Dafür ist ein Tier gestorben Desirée B. im Gespräch mit Marcel G. Desirée B. und Marcel G. besuchen das Berufskolleg im Bildungspark Essen. Beide bereiten sich auf ihr Fachabitur vor. Marcel G. hat zuvor

Mehr

Rosenbaum-Fabian, Stefanie Universitätskinderklinik Freiburg

Rosenbaum-Fabian, Stefanie Universitätskinderklinik Freiburg Rosenbaum-Fabian, Stefanie Universitätskinderklinik Freiburg Mathildenstr. 1 79106 Freiburg Telefon: 0761/ 27044300 E-Mail: stefanie.rosenbaum-fabian@uniklinik-freiburg.de Die Kollegin Stefanie Rosenbaum-Fabian

Mehr

Der Bushaltestellenküsser (extract)

Der Bushaltestellenküsser (extract) Der Bushaltestellenküsser (extract) von Ralf N. Höhfeld Harlekin Theaterverlag 2011 Wilhelmstr. 103 D-72074 TÜBINGEN Tel+Fax: 07071-23858 volker.quandt@t-online.de Personen: Ein Ein (der nur 160 Zeichen

Mehr

Geschichte 314 - Mariam - Tunesien. Mein Animateur ich dachte, er sei ganz anders.

Geschichte 314 - Mariam - Tunesien. Mein Animateur ich dachte, er sei ganz anders. Geschichte 314 - Mariam - Tunesien Mein Animateur ich dachte, er sei ganz anders. Meine Geschichte begann im Sommer 2014. Ich (32) war mit meiner Mutter in Mahdia für 1 Woche auf Urlaub. Ich war davor

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

Der professionelle Gesprächsaufbau

Der professionelle Gesprächsaufbau 2 Der professionelle Gesprächsaufbau Nach einer unruhigen Nacht wird Kimba am nächsten Morgen durch das Klingeln seines Handys geweckt. Noch müde blinzelnd erkennt er, dass sein Freund Lono anruft. Da

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Angela Gerrits Kusswechsel

Angela Gerrits Kusswechsel Leseprobe aus: Angela Gerrits Kusswechsel Mehr Informationen zum Buch finden Sie hier. (c) 2005 by Rowohlt Verlag GmbH, Reinbek Eins Es gibt ein absolut sicheres Rezept, wie aus einer besten Freundin eine

Mehr

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung-

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung- Code: N03 Geschlecht: 8 Frauen Institution: FZ Waldemarstraße, Deutschkurs von Sandra Datum: 01.06.2010, 9:00Uhr bis 12:15Uhr -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Schritte 3. international. Diktat und Nacherzählung

Schritte 3. international. Diktat und Nacherzählung 1 Diktat und Nacherzählung Diktieren Sie erst den Text. Teilen Sie dann die Kopiervorlage an die Teilnehmer/innen aus. Die Teilnehmer/innen erzählen die Geschichte aus Ivankas Sicht nach. Vor einer Woche

Mehr

Caillou Magische Weihnachtszeit

Caillou Magische Weihnachtszeit Caillou Magische Weihnachtszeit Der Erzähler: Caillou sah sich unheimlich gern die leuchtenden Weihnachtsdekorationen in der Nachtbarschaft an und er war sehr aufgeregt, weil sie heute den Weihnachtsmann

Mehr

Just relax! Als Au-pair in Neuseeland 5. November 08 bis 29. Mai 09

Just relax! Als Au-pair in Neuseeland 5. November 08 bis 29. Mai 09 Just relax! Als Au-pair in Neuseeland 5. November 08 bis 29. Mai 09 Name: Darina Gassner Alter: 20 Jahre Kommt aus: Thal bei Sulzberg Warum warst du im Ausland? Wann, wo und wie lange? Ich wusste schon

Mehr

1 In London. Was für ein Tag!

1 In London. Was für ein Tag! 1 1 In London Was für ein Tag! Mit leichten Kopfschmerzen gehe ich zum Taxi, das mich zum Flughafen Heathrow bringen soll. Es regnet junge Hunde. Es sind nur ein paar Meter vom ausladenden Eingang unseres

Mehr

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 18: Hormone

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 18: Hormone Manuskript Jojo und Mark sprechen das erste Mal nach der Vernissage miteinander und Mark erklärt seine Situation. Währenddessen wartet Joe bei Dena auf Reza. Dena versucht, Joe näherzukommen. Ob sie bei

Mehr

German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript

German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript Familiarisation Text Heh, Stefan, besuchst du dieses Jahr das

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

BSc. (Hons) Tourism and Hospitality Management

BSc. (Hons) Tourism and Hospitality Management BSc. (Hons) Tourism and Hospitality Management Cohort: BTHM/07/FT Year 2 Examinations for 2008 2009 Semester 1 / 2008 Semester 2 MODULE: Elective: GERMAN ll MODULE CODE: LANG 2102 Duration: 2 Hours Instructions

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

T: Genau. B: Haben Sie das Gefühl, dass Ihre Entscheidungen von Eltern, Freunden beeinflusst wurde?

T: Genau. B: Haben Sie das Gefühl, dass Ihre Entscheidungen von Eltern, Freunden beeinflusst wurde? 1 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 Interview mit T B: Ich befrage Sie zu vier Bereichen, und vorweg

Mehr

Wie wohn ich und wie wohnst du?

Wie wohn ich und wie wohnst du? Wie wohn ich und wie wohnst du? Beschreibe, wie es bei dir zuhause aussieht: (Welche Zimmer gibt es in eurer Wohnung? Wer benutzt die Räume? Welche Räume findest du besonders wichtig? Welche Zimmer findest

Mehr

DIE ZAHNMONSTER- PARTY

DIE ZAHNMONSTER- PARTY Doktor Reiko gibt es wirklich, sie ist Zahnärztin in Tokio und hat eine eigene Praxis. Dort erzählt sie ihren kleinen Patienten die Geschichte von den Zahnmonstern und erklärt verständlich, was passiert

Mehr

ԳԵՐՄԱՆԵՐԵՆ ԼԵԶՎԻ ՄԱՐԶԱՅԻՆ ՕԼԻՄՊԻԱԴԱ 2015

ԳԵՐՄԱՆԵՐԵՆ ԼԵԶՎԻ ՄԱՐԶԱՅԻՆ ՕԼԻՄՊԻԱԴԱ 2015 ԳԵՐՄԱՆԵՐԵՆ ԼԵԶՎԻ ՄԱՐԶԱՅԻՆ ՕԼԻՄՊԻԱԴԱ 2015 Die 2. Runde D E U T S C H O L Y M P I A D E 2015 K L A S S EN 11-12 /Տևողությունը 150 րոպե// TEST 1. Kreuzen Sie die richtigen Antworten an! 1. Waren wir nicht

Mehr

Sprachreise ein Paar erzählt

Sprachreise ein Paar erzählt Sprachreise ein Paar erzählt Einige Zeit im Ausland verbringen, eine neue Sprache lernen, eine fremde Kultur kennen lernen, Freundschaften mit Leuten aus aller Welt schliessen Ein Sprachaufenthalt ist

Mehr

Die 4 einfachsten Dinge, um noch diese Woche extra Geld in deinem Business zu verdienen.

Die 4 einfachsten Dinge, um noch diese Woche extra Geld in deinem Business zu verdienen. Die 4 einfachsten Dinge, um noch diese Woche extra Geld in deinem Business zu verdienen. Wie du noch diese Woche extra Geld verdienen kannst Tipp Nummer 1 Jeder schreit nach neuen Kunden, dabei reicht

Mehr

Jonas Kötz. Lisa und Salto

Jonas Kötz. Lisa und Salto Jonas Kötz Lisa und Salto Dies ist mein Buch: Lisa und Salto Eine Geschichte von Jonas Kötz.............................. Ich bin Lisa und das ist mein Hund Salto. Salto ist ein super Hund. Und so etwas

Mehr

Mein Mann, das geliebte kleine Ekel Seite 1 von 5

Mein Mann, das geliebte kleine Ekel Seite 1 von 5 Mein Mann, das geliebte kleine Ekel Seite von 0 0 Kapitel Wir Frauen sind in dieser Welt ohne die Männer vollkommen aufgeschmissen. Vor allen Dingen ohne unsere Ehemänner. Was sollten wir mit unserem Tag

Mehr

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION GERMAN 2 UNIT GENERAL LISTENING SKILLS TRANSCRIPT

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION GERMAN 2 UNIT GENERAL LISTENING SKILLS TRANSCRIPT N E W S O U T H W A L E S HIGHER SCHOOL CERTIICATE EXAMINATION 1998 GERMAN 2 UNIT GENERAL LISTENING SKILLS TRANSCRIPT 2 ITEM 1 Hallo, Vati! M Na, endlich Veronika. Es ist fast Mitternacht. Wo bist du denn?

Mehr

Liebe Freunde, liebe Verwandte, liebe Spender,

Liebe Freunde, liebe Verwandte, liebe Spender, Siem Reap, November 2012 Liebe Freunde, liebe Verwandte, liebe Spender, nun bin ich schon seit acht Wochen hier in Siem Reap und die Zeit verging wie im Flug. Am 15. September sind Sarah, Judith und ich

Mehr

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining 1. Jana schreibt an Luisa einen Brief. Lesen Sie die Briefteile und bringen Sie sie in die richtige Reihenfolge. Liebe Luisa, D viel über dich gesprochen. Wir

Mehr

Meinst du, deine Eltern könnten gut damit auskommen, wenn du eine Freundin hast/ hättest? Auch wenn sie bei euch übernachtet?

Meinst du, deine Eltern könnten gut damit auskommen, wenn du eine Freundin hast/ hättest? Auch wenn sie bei euch übernachtet? INFO ACTION KARTENSATZ JUNGEN 1/5 Meinst du, deine Eltern könnten gut damit auskommen, wenn du eine Freundin hast/ hättest? Auch wenn sie bei euch übernachtet? Wer erledigt bei euch zu Hause die anfallenden

Mehr

Das Wunderbare am Tod ist, dass Sie ganz alleine sterben dürfen. Endlich dürfen Sie etwas ganz alleine tun!

Das Wunderbare am Tod ist, dass Sie ganz alleine sterben dürfen. Endlich dürfen Sie etwas ganz alleine tun! unseren Vorstellungen Angst. Ich liebe, was ist: Ich liebe Krankheit und Gesundheit, Kommen und Gehen, Leben und Tod. Für mich sind Leben und Tod gleich. Die Wirklichkeit ist gut. Deshalb muss auch der

Mehr

Die Höhle ist ein großes, tiefes Loch im Felsen.

Die Höhle ist ein großes, tiefes Loch im Felsen. Das tapfere Schneiderlein (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Es ist Sommer. Die Sonne scheint schön warm. Ein Schneider sitzt am Fenster und näht. Er freut sich über das schöne Wetter.

Mehr

Also: Wie es uns geht, das hat nichts mit dem zu tun, ob wir an Gott glauben.

Also: Wie es uns geht, das hat nichts mit dem zu tun, ob wir an Gott glauben. Liebe Schwestern und Brüder, Ich möchte mit Ihnen über die Jahreslosung dieses Jahres nachdenken. Auch wenn schon fast 3 Wochen im Jahr vergangen sind, auch wenn das Jahr nicht mehr wirklich neu ist, auch

Mehr

Die Bibliothek sei genau der Ort den ich ohnehin habe aufsuchen wollen Schon seit längerem Schon seit Kindsbeinen Die Bemerkung hätte ich mir sparen

Die Bibliothek sei genau der Ort den ich ohnehin habe aufsuchen wollen Schon seit längerem Schon seit Kindsbeinen Die Bemerkung hätte ich mir sparen Und einmal war ich in einem berühmten medizinischen Institut Wie ich dahin kam weiss ich nicht mehr Das heisst doch Ich weiss schon wie Ich weiss nur nicht mehr Warum Ich war aufgestanden und hatte ein

Mehr

GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache

GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache Begrüßung Lied: Daniel Kallauch in Einfach Spitze ; 150 Knallersongs für Kinder; Seite 14 Das Singen mit begleitenden Gesten ist gut möglich Eingangsvotum

Mehr

AUF DER ODEX ERFOLGREICHEN TV-SERIE DER SCHMUGGLERKODEX

AUF DER ODEX ERFOLGREICHEN TV-SERIE DER SCHMUGGLERKODEX DER SCHMUGGLERKODEX Ich fühle mich hier unwohl. Entspannt Euch, Skyguy nicht so schüchtern! Ich bin nicht, schüchtern, Ahsoka! Es ist meiner Meinung nach nur falsch, an einem Ort wie diesem zu sein, wenn

Mehr

B1, Kap. 27, Ü 1b. Kopiervorlage 27a: Wer hat das gesagt?

B1, Kap. 27, Ü 1b. Kopiervorlage 27a: Wer hat das gesagt? Kopiervorlage 27a: Wer hat das gesagt? B1, Kap. 27, Ü 1b 1 Essen ist mein Hobby, eigentlich noch mehr das Kochen. Ich mache das sehr gern, wenn ich Zeit habe. Und dann genieße ich mit meiner Freundin das

Mehr

Überraschungsbesuch Written by Sebastian Unger, alias Codedoc

Überraschungsbesuch Written by Sebastian Unger, alias Codedoc Überraschungsbesuch Written by Sebastian Unger, alias Codedoc None www.planetcat.de oder PN an Codedoc auf www.hoer-talk.de First Draft 08.09.2014 SZENE 1 Der Fernseher läuft und spielt irgendeinen Werbespot.

Mehr

Interview mit Louisa Michels. ASA Programm: Lernen Erleben Bewegen

Interview mit Louisa Michels. ASA Programm: Lernen Erleben Bewegen Interview mit Louisa Michels (Interview geführt von Celine Nellen) ASA Programm: Lernen Erleben Bewegen Louisa Michels (21) aus der Deutschsprachigen Gemeinschaft durfte 2015 mit dem ASA Basisprogramm

Mehr

So ich glaub, das war s. Heut kommt keiner mehr. Es ist ja auch schon dunkel. Da ist bestimmt niemand mehr unterwegs.

So ich glaub, das war s. Heut kommt keiner mehr. Es ist ja auch schon dunkel. Da ist bestimmt niemand mehr unterwegs. Kategorie Stichwort Titel Inhaltsangabe Verfasser email Einmal im Monat Krippenspiel Der von Bethlehem Rollenspiel zur Weihnachtsgeschichte Doris und Tobias Brock doris.tobias.brock@t-online.de Der Kaiser

Mehr

Das Präsens. (*nicht l, r) ich arbeite ich atme du arbeitest du atmest -est man arbeitet man atmet -et wir arbeiten

Das Präsens. (*nicht l, r) ich arbeite ich atme du arbeitest du atmest -est man arbeitet man atmet -et wir arbeiten Das Präsens 1 Das Verb 1.1 Das Präsens Die meisten Verben bilden das Präsens wie das Verb lernen: lernen (Infinitiv) Person Personalpronomen Stamm + Endung ich lerne 1. ich lern- -e du lernst Singular

Mehr

Ardhi: Weihnachen geht mir so auf die Nerven! Dieser ganze Stress... und diese kitschigen

Ardhi: Weihnachen geht mir so auf die Nerven! Dieser ganze Stress... und diese kitschigen Ardhi: Hallo, herzlich willkommen bei Grüße aus Deutschland. Anna: Hallo. Sie hören heute: Die Weihnachtsmütze. Anna: Hach, ich liebe Weihnachten! Endlich mal gemütlich mit der Familie feiern. Ich habe

Mehr

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden Alles gut!? Tipps zum Cool bleiben, wenn Erwachsene ständig was von dir wollen, wenn dich Wut oder Aggressionen überfallen oder dir einfach alles zu viel wird. Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings

Mehr

Informationen Sprachtest

Informationen Sprachtest Informationen Sprachtest Liebe Eltern Wie Sie wissen, werden alle Sprachkurse in Deutsch und Englisch im International Summer Camp & Junior Golf Academy durch die academia Zürich SPRACHEN UND LERNEN GMBH,

Mehr

B: bei mir war es ja die X, die hat schon lange probiert mich dahin zu kriegen, aber es hat eine Weile gedauert.

B: bei mir war es ja die X, die hat schon lange probiert mich dahin zu kriegen, aber es hat eine Weile gedauert. A: Ja, guten Tag und vielen Dank, dass du dich bereit erklärt hast, das Interview mit mir zu machen. Es geht darum, dass viele schwerhörige Menschen die Tendenz haben sich zurück zu ziehen und es für uns

Mehr

1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt

1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt I. Válaszd ki a helyes megoldást! 1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt 2. Wessen Hut liegt auf dem Regal? a) Der Hut von Mann. b) Der Hut des Mann. c) Der Hut

Mehr

Geschenkewünsche. Ein Geschenk ist genau soviel wert wie die Liebe, mit der es ausgesucht. worden ist. (Thyde Monnier)

Geschenkewünsche. Ein Geschenk ist genau soviel wert wie die Liebe, mit der es ausgesucht. worden ist. (Thyde Monnier) Geschenkewünsche Ein Geschenk ist genau soviel wert wie die Liebe, mit der es ausgesucht worden ist. (Thyde Monnier) Man lädt nicht ein zum Hochzeitsfest, dass man sich etwas schenken lässt. Will s jemand

Mehr

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Beginners. ( Section I Listening) Transcript

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Beginners. ( Section I Listening) Transcript 2015 HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION German Beginners ( Section I Listening) Transcript Familiarisation Text Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans am Wochenende kommt. Er muss in deinem Zimmer schlafen

Mehr

EPREUVE 2 ALLEMAND LV2 QCM

EPREUVE 2 ALLEMAND LV2 QCM EPREUVE 2 ALLEMAND LV2 QCM NOM PRENOM.... DUREE : 30 MINUTES Une seule réponse possible par question Ne rien écrire sur ce cahier Utiliser la grille de réponses en fin de cahier Cahier à restituer obligatoirement

Mehr

Eine Reizwortgeschichte schreiben

Eine Reizwortgeschichte schreiben Eine Reizwortgeschichte schreiben Reizwörter sind besonders wichtige Wörter. Zu diesen wichtigen Wörtern kann man Geschichten schreiben. a) Lies dir die beiden Geschichten aufmerksam durch! Geschichte

Mehr

7 Dinge auf die du achten musst, bevor du bei der Lerntherapie unterschreibst. Die Schule hat dich aufmerksam gemacht.

7 Dinge auf die du achten musst, bevor du bei der Lerntherapie unterschreibst. Die Schule hat dich aufmerksam gemacht. 7 Dinge auf die du achten musst, bevor du bei der Lerntherapie unterschreibst. Die Schule hat dich aufmerksam gemacht. Irgendwas musst du tun. Der Kinderarzt wusste nicht was. Der Ohrenarzt auch nicht.

Mehr

Die Wette mit dem Sultan

Die Wette mit dem Sultan Die Wette mit dem Sultan Hier ist eine Geschichte vom Baron von Münchhausen. Münchhausen ist ein Baron, der schrecklich viel prahlt. Er erfindet immer die unglaublichsten Abenteuergeschichten und sagt,

Mehr

Predigt von Heiko Bräuning

Predigt von Heiko Bräuning Stunde des Höchsten Gottesdienst vom Sonntag, 06. Oktober 2013 Thema: Die Macht der Dankbarkeit Predigt von Heiko Bräuning Solche Gespräche habe ich als Pfarrer schon öfters geführt:»wie geht es Ihnen?Ach

Mehr

Test poziomujący z języka niemieckiego

Test poziomujący z języka niemieckiego Test poziomujący z języka niemieckiego 1. Woher kommst du? Italien. a) In b) Über c) Nach d) Aus 2. - Guten Tag, Frau Bauer. Wie geht es Ihnen? - Danke, gut. Und? a) du b) dir c) Sie d) Ihnen 3. Das Kind...

Mehr

Educational Exchange anvertraut. Die Berichte von

Educational Exchange anvertraut. Die Berichte von trotzdem hellwach. Sydneys Flughafen unterscheidet sich nicht großartig von anderen auf dieser Welt, aber dafür, dass er eben in Sydney ist, liebte ich ihn sofort. Im Ankunftsbereich tummelten sich etliche

Mehr

Modalverben. dürfen können mögen sollen wollen müssen möchten. should. dürfen können mögen sollen wollen müssen möchten

Modalverben. dürfen können mögen sollen wollen müssen möchten. should. dürfen können mögen sollen wollen müssen möchten Modalverben dürfen können mögen sollen wollen müssen möchten may 1. Formen can/be able to like shall/ should want must/ have to like to have dürfen können mögen sollen wollen müssen möchten ich darf ich

Mehr

1. Ich fahre. 2. Ich gehe. 3. Ich fliege. 4. Ich gehe. 7. Ich gehe am Sonntag. 8. Ich bleibe. 9. Ich gehe. 10. Ich gehe am Samstag.

1. Ich fahre. 2. Ich gehe. 3. Ich fliege. 4. Ich gehe. 7. Ich gehe am Sonntag. 8. Ich bleibe. 9. Ich gehe. 10. Ich gehe am Samstag. E. Freizeit & Urlaub 1. Wohin fährt Klaus in Urlaub? 2. Lokale & Kneipen 3. Mir ist langweilig. Wo gehen wir hin? 4. Was machen Sie am nächsten Wochenende? 5. Der übliche Stress kurz vor der Abreise 6.

Mehr

Für Precious, der so viele Fragen hat, für Sadeq und all die anderen.

Für Precious, der so viele Fragen hat, für Sadeq und all die anderen. Für Precious, der so viele Fragen hat, für Sadeq und all die anderen. Franz-Joseph Huainigg Inge Fasan Wahid will Bleiben mit Illustrationen von Michaela Weiss 8 Es gab Menschen, die sahen Wahid komisch

Mehr

Erfahrungsbericht. Universidad Pública de Navarra, Pamplona. Auslandsaufenthalt vom 23. August 2012 bis 26. Juni 2013.

Erfahrungsbericht. Universidad Pública de Navarra, Pamplona. Auslandsaufenthalt vom 23. August 2012 bis 26. Juni 2013. Erfahrungsbericht Universidad Pública de Navarra, Pamplona Auslandsaufenthalt vom 23. August 2012 bis 26. Juni 2013 Carolin Fitzer 12.07.2013 Erfahrungsbericht Spanien von Carolin Fitzer Universidad Pública

Mehr

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Glockengeläut Intro Gib mir Sonne Begrüßung Wir begrüßen euch und Sie ganz herzlich zum heutigen Jugendgottesdienst hier in der Jugendkirche. Wir

Mehr

Warum du noch heute an deiner Einstellung zu Geld arbeiten solltest, um Geld leichter anzuziehen (+ sofort anwendbare Übung) - Teil 1/3

Warum du noch heute an deiner Einstellung zu Geld arbeiten solltest, um Geld leichter anzuziehen (+ sofort anwendbare Übung) - Teil 1/3 Warum du noch heute an deiner Einstellung zu Geld arbeiten solltest, um Geld leichter anzuziehen (+ sofort anwendbare Übung) - Teil 1/3 Seit meinem 16. Lebensjahr beschäftige ich mich intensiv mit den

Mehr

Durch die Erfahrung ahnst du manchmal, was geschehen wird. Interviews Julia Fassbender, Fotografin Blatt 1/5

Durch die Erfahrung ahnst du manchmal, was geschehen wird. Interviews Julia Fassbender, Fotografin Blatt 1/5 Ein Interview mit der Fotografin und Bildkoordinatorin im Bundespresseamt, Julia Fassbender Durch die Erfahrung ahnst du manchmal, was geschehen wird Der Grand méchant loup war im Presse- und Informationsamt

Mehr

Meinst du, deine Eltern könnten gut damit auskommen, wenn du einen Freund hast/ hättest? Auch wenn er bei euch übernachtet?

Meinst du, deine Eltern könnten gut damit auskommen, wenn du einen Freund hast/ hättest? Auch wenn er bei euch übernachtet? INFO ACTION KARTENSATZ MÄDCHEN 1/5 Meinst du, deine Eltern könnten gut damit auskommen, wenn du einen Freund hast/ hättest? Auch wenn er bei euch übernachtet? Wer erledigt bei euch zu Hause die anfallenden

Mehr

S-15155 / - 1 - Fragebogennummer: ... BITTE VERWENDEN SIE DIESEN FRAGEBOGEN NUR FÜR 9-10JÄHRIGE KINDER ÜBUNGSFRAGEN

S-15155 / - 1 - Fragebogennummer: ... BITTE VERWENDEN SIE DIESEN FRAGEBOGEN NUR FÜR 9-10JÄHRIGE KINDER ÜBUNGSFRAGEN S-15155 / - 1 - Fragebogennummer: Umfrage S-15155 / SA-Kinder April 2010 1-4 Fnr/5-8 Unr/9 Vers... BITTE VERWENDEN SIE DIESEN FRAGEBOGEN NUR FÜR 9-10JÄHRIGE KINDER ÜBUNGSFRAGEN Seite 1 S-15155 / - 2 -

Mehr

Liedtexte zum Ausdrucken & Mitsingen

Liedtexte zum Ausdrucken & Mitsingen Liedtexte zum Ausdrucken & Mitsingen Hallo, Hallo, schön, dass du da bist Die Hacken und die Spitzen wollen nicht mehr sitzen, die Hacken und die Zehen wollen weiter gehen Die Hacken und die Spitzen wollen

Mehr

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall.

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall. Lebensweisheiten Glück? Unglück? Ein alter Mann und sein Sohn bestellten gemeinsam ihren kleinen Hof. Sie hatten nur ein Pferd, das den Pflug zog. Eines Tages lief das Pferd fort. "Wie schrecklich", sagten

Mehr

Aufgabe 2 Σχημάτιςε τον ενικό die Tasche - die Taschen. 1. die Schulen 2. die Schüler 3. die Zimmer 4. die Länder 5. die Männer

Aufgabe 2 Σχημάτιςε τον ενικό die Tasche - die Taschen. 1. die Schulen 2. die Schüler 3. die Zimmer 4. die Länder 5. die Männer Aufgabe 1 Πωσ λζγεται η γλώςςα 1. Man kommt aus Korea und spricht 2. Man kommt aus Bulgarien und spricht 3. Man kommt aus Albanien und spricht 4. Man kommt aus China und spricht 5. Man kommt aus Norwegen

Mehr

Eine Weihnachtsgeschichte. Paul Ekert

Eine Weihnachtsgeschichte. Paul Ekert Eine Weihnachtsgeschichte Paul Ekert Die Personen (in Reihenfolge ihres Auftritts) Erzähler(in) - Lieferant(in) - Ängstlicher Programmer - Böser Tester - Super Project Leader - Böser Programmer - Nervöser

Mehr

Bis jetzt gelingt mir das ganz gut Bahar S. im Gespräch mit Jessica J.

Bis jetzt gelingt mir das ganz gut Bahar S. im Gespräch mit Jessica J. Bis jetzt gelingt mir das ganz gut Bahar S. im Gespräch mit Jessica J. Bahar S. und Jessica J. besuchen das Berufskolleg im Bildungspark Essen. Beide lassen sich zur Erzieherin ausbilden. Im Interview

Mehr

Segensprüche und Gebete für Kinder

Segensprüche und Gebete für Kinder Segensprüche und Gebete für Kinder Segensprüche für Kinder 1. Nicht, dass keine Wolke des Leidens über Dich komme, nicht, dass Dein künftiges Leben ein langer Weg von Rosen sei, nicht, dass Du niemals

Mehr

Mädchen: Sicher im Internet

Mädchen: Sicher im Internet Mädchen: Sicher im Internet So chatten Mädchen sicher im Internet Infos und Tipps in Leichter Sprache FRAUEN-NOTRUF 025134443 Beratungs-Stelle bei sexueller Gewalt für Frauen und Mädchen Chatten macht

Mehr

German Continuers Transcript

German Continuers Transcript 2001 HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION German Continuers Transcript (Section I) Question 1 Hallo Patrick. Kommst du heute abend mit zum Strand? Ich habe Besuch aus Frankreich und wir wollen eine Party

Mehr

Pilot Gymnasium-Sfax Schuljahr :2004-2005. Text:

Pilot Gymnasium-Sfax Schuljahr :2004-2005. Text: Pilot Gymnasium-Sfax Schuljahr :2004-2005 Fach :Deutsch Lehrer: Text: Mir schwebt vor, dass ich mal Wirtschaftsinformatik studiere, vielleicht in Mannheim. Vielleicht gehe ich dafür in die USA. Aber erst

Mehr

Wie wir einen Neuen in die Klasse bekommen, der heißt Französisch und ist meine Rettung

Wie wir einen Neuen in die Klasse bekommen, der heißt Französisch und ist meine Rettung 1. Kapitel Wie wir einen Neuen in die Klasse bekommen, der heißt Französisch und ist meine Rettung Und ich hatte mir doch wirklich fest vorgenommen, meine Hausaufgaben zu machen. Aber immer kommt mir was

Mehr

... im. Filmstar. Fieber. Unterstützt von

... im. Filmstar. Fieber. Unterstützt von ... im Filmstar 2327 9933 Fieber Unterstützt von KAPITEL 1 Tarik räumte gerade zwei Perücken von der Tastatur des Computers, als Antonia und Celina in das Hauptquartier der Bloggerbande stürmten. Das Hauptquartier

Mehr

Lyrikbändchen Klasse 9b. -Liebeslyrik -

Lyrikbändchen Klasse 9b. -Liebeslyrik - Lyrikbändchen Klasse 9b -Liebeslyrik - Mein Herz Es schlägt in meiner Brust. Jeden Tag, jede Nacht. Es ist das, was mich glücklich macht. Es macht mir Lust. Mein Herz, mein Herz. Es ist voller Schmerz.

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 22: Die Rechnung

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 22: Die Rechnung Manuskript Es ist kompliziert: Franziska, Mark, Jojo und Joe müssen jetzt zusammen arbeiten. Und es gibt noch ein Problem: Jojo findet heraus, dass Alex Events viel Geld an zwei Technik-Firmen zahlt. Kann

Mehr

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE.

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE. Seite 1 1. TEIL Das Telefon klingelt. Sie antworten. Die Stimme am Telefon: Guten Tag! Hier ist das Forschungsinstitut FLOP. Haben Sie etwas Zeit, um ein paar Fragen zu beantworten? Wie denn? Am Telefon?

Mehr

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 2: Die Geburtstagsfeier

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 2: Die Geburtstagsfeier Manuskript Jojo muss ihren Geburtstagskuchen nicht alleine essen. Zu dem wichtigen Geschäftstermin muss sie am nächsten Tag trotzdem fahren. Das ist kein Grund, nicht zu feiern. Doch ein Partygast feiert

Mehr